Jackson Strength Evaluation System

Jackson Strength Evaluation System
Bedienungsanleitung
Jackson Strength Evaluation System
Verwendungszweck
Jackson Strength Evaluation
System
Stärkemessungen
Bestandteile
1x Plattform
Gerät 3
1x Metallkette
1x Haltegriff (an der Metallkette zu befestigen)
1x Kraftmesszelle (schon unter der Plattform montiert)
1x Kontrolleinheit (Strength Evaluation System)
1x Stromkabel (2teilig)
2x Metallhalterung
1x Software-Programm (CD-ROM)
1x Bedienungsanleitung
Vorwort
Isotonische Stärke wird gemessen, indem die maximale Kraft bestimmt wird, die eine
Muskelgruppe in einer einzelnen Kontraktion aufwenden kann. Ein wesentlicher
Nachteil von isotonischen Tests ist, dass die maximale Hebekraft notwendig ist, was
schnell zu Ermüdung führen kann und das Verletzungsrisiko erhöht.
Raum 305
Isokinetische Methoden messen den höchsten Punkt in einem festgelegten
Zeitintervall, während die Geschwindigkeit der Bewegungsausführung konstant
bleibt. Ein wesentlicher Vorteil von isokinetischen Tests ist, dass die Muskelstärke
!!! WICHTIG !!!
Die Geräte sind sehr empfindlich und stets sorgsam zu behandeln.
Gerät und Zubehör sind nach jeder Benutzung ordnungsgemäß und
vollständig in das entsprechende Fach zurückzulegen.
Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an Herrn Paul Ehm.
Sollte Ihnen ein Teil fehlen, ein Gerät fehlerhaft messen oder beschädigt sein,
geben Sie bitte Bescheid, damit es repariert werden kann.
während des gesamten Zeitintervalls bewertet wird.
Informationen zu den einzelnen Einsatzgebieten können Sie in der OriginalBedienungsanleitung nachlesen.
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 2 von 15
Gerätebeschreibung
Bedienungsanleitung
Das Gerät besitzt eine Kraftmesszelle mit einer Kapazität von 500 kg. Diese
Kraftmesszelle ist bereits unter der Plattform montiert und angeschlossen. Sie wird
Vorbereitung des Gerätes
elektrisch mit der Kontrolleinheit (Strength Evaluation System) verbunden.
1. Überprüfen Sie, ob die Kraftmesszelle richtig angebracht ist.
Die Kontrolleinheit misst die Höchst- und Durchschnittskraft in Kilogramm, indem sie
2. Schließen Sie die Kraftmesszelle an die Kontrolleinheit an.
die aufgewendete Kraft aus der Kraftmesszelle aufnimmt.
3. Vergewissern Sie sich, dass die Kontrolleinheit auf Standardeinstellung steht.
4. Nach kurzer Zeit erscheinen auf dem Monitor folgende Angaben:
Übersichtstabellen zu den Messwerten verschiedener Personengruppen finden Sie in
MONITOR - > + 0 kgs
der originalen Anleitung.
Init Param Zero Mode
5. Drücken Sie auf den Button 4 (Mode) um zur Modus-Einstellung zu gelangen.
6. Wählen Sie einen der drei möglichen Modi:

Standard Operation

Protocol Operation

Protocol Management
Da wir nur eine Kraftmesszelle vorrätig haben,
können diese Modi nicht angewendet werden.
Um von einen Modus in den anderen zu wechseln, drücken Sie Button 1 (>>>).
Um zum vorherigen Modus zurück zu gehen, drücken Sie Button 2 (<<<).
7. Wenn Sie ins vorherige Menü wechseln möchten, ohne dass Ihre Änderungen
gespeichert werden, dann drücken Sie Button 3 (Cancl).
8. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit Button 4 (Sel).
Standard Operation Mode
Die Buttons im Eingangsfenster haben die folgenden Funktionen:
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 3 von 15
Button 1: Durchführung eines Krafttests
(Init)
Button 2: derzeitige Parameter ansehen oder ändern
(Param)
Button 3: Display auf null zurücksetzen
(Zero)
Button 4: zwischen den verschiedenen Modi umschalten
(Mode)
Geräte-Nr. 3
Seite 4 von 15
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung

Parameter
Parameter sind die Variablen, die den Test bestimmen.
Abkürzung und Name
Funktion
Mögliche Werte
P: Prep Time
Vorbereitung,
Sekunden
in

diesen 0 – 2 Sekunden
werden
Wenn Sie auf den Button 1 (More>) drücken, sieht das Display so aus:
L:1 S:10
C:A
F:T
D:Y
<Back
Curs
List
OK
Würden Sie anschließend erneut Button 1 drücken, kämen Sie zurück zur
vorherigen Ansicht. Wir wollen nun aber weiter gehen.

die
Wenn Sie Button 3 (List) drücken, wird Ihnen die o. g. Liste angezeigt Display.
Daten nicht gewertet
T: Test Time
U: Force Unit
In dieser Zeit werden die 1 – 9 Sekunden
Parameter ändern
Daten gewonnen

Aktuelle Krafteinheit in der Lbs.. Englische Pfund
gemessen wird
L: Load Cell
S: Sample Rate
Kgs.: Kilogramm

Aktuelle Maßeinteilung der 1 – 4
Über Button 1 (>>>) gelangen Sie zu den anderen Parametern (von P bis D).
Sollten Sie die Bedeutung einer Abkürzung vergessen haben, drücken Sie auf
der
gezählten 10, 20 und 40/Sekunde
Aktueller
Input
um
den Button 3 (List), damit Ihnen der volle Name des Parameters angezeigt wird.

Datensätze pro Sekunde
die Chan. A oder Chan. B
die
o Wenn Sie die Testzeit verstellen möchten, drücken Sie solange auf Button 1,
Kraftmesszelle
bis das „T“ blinkt.
angeschlossen)
D: Decimal Tenths
Wählen Sie den Parameter aus, den Sie ändern möchten.
Beispiel:
Kraft zu messen (wo ist
F: Force Type
Im Display blinkt dann „P“.
Kraftmesszelle
Anzahl
C: Channel Input
Um in den Modus zu gelangen, in dem die Parameter verändert werden können,
drücken Sie den Button „Curs“.
o Drücken Sie als nächstes den Button 2 (Sel).
Kraftausführung
mit T: Tension (Spannung)
Beziehung
zur C: Compression (Druck)
o Um den Wert zu erhöhen, drücken Sie Button 1 (>>>).
Um den Wert zu verringern, drücken Sie Button 2 (<<<).
Kraftmesszelle
o Um zurück zu gehen drücken Sie Button 3 (Curs).
Sollen
o Über Button 4 (OK) gelangen Sie zum Ausgangsbildschirm.
Dezimalstellen Y: Yes (Ja)
angezeigt werden?
N: No (Nein)
Beschreibung des Parameters „Force Type“ (F)
Vor der Durchführung eines Tests können Sie die eingestellten Parameter ansehen
Es stehen zwei Einstellungen zur Auswahl:
und ändern.

„Tens” (= Tension)

Button 1
Die Kraftzelle misst die Zugkraft der Versuchsperson.
Parameter ansehen

Es wird ein positiver Wert (+) angezeigt.
Drücken Sie Button 2, um in den Modus „Parameter Review“ zu gelangen.

“Comp” (= Compression)

Button 2
Das Display zeigt dann z.B. Folgendes:
Die Kraftzelle misst den Druck der Versuchsperson.
P:1
T:5
G:100
U:kgs
Es wird ein negativer Wert (-) angezeigt.
More>
Curs
List
OK
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Wählen Sie die richtige Einstellung damit die Höchstwerte richtig angezeigt werden.
Seite 5 von 15
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 6 von 15
Empfohlene Testmethoden
Anstrengung. Nutzen Sie die Aufwärmungsphase um Ihre Einstellungen zu
Die isometrische Stärke kann durch viele verschiedene Methoden getestet werden.
kontrollieren und evtl. Fehler der Versuchsperson auszubessern.

Es werden vier Methoden vorgeschlagen:
Nach Ablauf der eingestellten Vorbereitungszeit (Prep Time) startet automatisch
1. Greifstärke
der normale Testdurchlauf (Test Data Collection).
2. Heben aus den Armen
In diesem Modus werden die Höchst- und Durchschnittswerte angezeigt.
3. Heben aus den Schultern
In beiden Modi gibt es nur einen aktiven Button: Button 1 kann dazu verwendet
4. Ziehen aus dem Torso
werden, um den Test abzubrechen. Ein Piepton wird ertönen und Sie gelangen
zurück ins Startmenü.
Versuchsdurchführung


Ein Piepton signalisiert das Ende eines erfolgreichen Tests.

Im Display werden die Ergebnisse angezeigt:
Positionieren Sie die Kontrolleinheit so, dass die Versuchsperson die Anzeige
o
und somit ihre Ergebnisse nicht sehen kann.

„P“ = Höchstwert
o „A“ = Durchschnittswert
Versuchen Sie den maximalen Einsatz der Versuchsperson zu gewährleisten:

Notieren Sie die Daten.
o Stellen Sie sicher, dass sich keine anderen Leute im Raum befinden.

Drücken Sie Button 1 (Reset) um wieder ins Startmenü zu gelangen.
o Versuchen Sie nicht die Versuchsperson extrinsisch zu motivieren.
o Teilen Sie der Versuchsperson ihr Ergebnis erst am Ende des Versuches mit.

Informieren Sie die Versuchsperson durch klare Instruktionen (s. u.).

Schaffen Sie die Voraussetzungen für korrekte Messungen:
o Winkel
Entscheiden Sie sich für einen Winkel, in dem Sie messen möchten. Die
Höchstkraft, die jemand aufwenden kann, hängt von dem Winkel ab, in dem
die Kraft aufgewendet wird. Die Höchstkraft wird bei einer Armbeugung von 90
Grad aufgewendet.
o Position
Entscheiden Sie sich für eine Position, aus der Sie den Kraftaufwand messen
möchten. Die Versuchsperson darf sich während des Versuches nicht
bewegen.

Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, drücken Sie Button 1 („Init“).

Auf der Anzeige erscheint der Vorbereitungsmodus.
In diesem Modus werden keine Ergebnisse bewertet.

Ein Piepton signalisiert den Beginn des Versuches.

Geben
Sie
der
Versuchsperson
bei
jedem
Test
drei
Versuche:
eine
Aufwärmungsphase mit 50% Anstrengung und zwei Runden mit maximaler
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 7 von 15
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 8 von 15
Instruktionen für Versuchsleiter und Versuchsperson
Spannen Sie Ihre Muskeln an um Kraft aufzuwenden.
Nachdem der zweite Piepton erklungen ist, können Sie sich wieder entspannen.
Haben Sie noch irgendwelche Fragen?“
Versuchsablauf
Anweisung für die Versuchsperson:
„Wir werden nun einen Krafttest für Arme, Schultern und Torso mit Ihnen
durchführen. Dazu müssen Sie Kraft aufbauen, ohne sich dabei zu bewegen. Wir
Heben aus den Armen
werden mit diesem Gerät Ihre maximale Kraft messen. Folgen Sie bitte für jeden
Test den Instruktionen:
Der Test wird Ihnen einmal demonstriert. Sollten Sie irgendwelche Fragen haben,
zögern Sie nicht sie zu stellen. In jedem Test werden Sie drei Versuche bekommen.
Der erste davon wird nicht gezählt. Ich möchte Sie deshalb bitten, nur die Hälfte Ihrer
Kraft aufzuwenden. Es handelt sich um eine Aufwärmphase, in der Sie herausfinden
können, ob Sie alles verstanden haben. Wenn Sie etwas nicht richtig verstanden
haben, fragen Sie bitte nach.
Als nächstes folgen zwei Versuche, in denen Sie ihr Bestes, also Ihre gesamte Kraft,
geben sollen. Als Ergebnis wird der Durchschnitt aus beiden Versuchen gezählt.
Bevor wir mit dem Test beginnen, werde ich Sie fragen, ob Sie soweit sind. Kurz
nach Ihrer Bestätigung wird ein Piepton erklingen, der den Start der Messung
Anweisung für den Versuchsleiter:
signalisiert. Sie müssen dann maximale Kraft aufwenden. X Sekunden (je nachdem,

Führen Sie die Position, in der getestet werden soll, vor.
wie die Parameter eingestellt haben) später werden Sie ein zweites Mal einen

Lassen Sie diese Testposition von der Versuchsperson nachstellen.
Piepton hören. Dann können Sie mit der Kraftaufwendung aufhören. Sie sollten
versuchen gleichmäßig viel Kraft während der X Sekunden aufzuwenden.
Anweisung für die Versuchsperson:
Sobald ich Sie auffordere den Test abzubrechen, tun Sie dies bitte. Sollten Sie sich
„In dieser Position stehen Sie auf der Plattform. Die Arme befinden sich rechts und
zu irgendeinem Zeitpunkt schlecht fühlen oder Schmerzen spüren, brechen Sie
links neben dem Körper. Die Ellenbogen sind um 90 Grad angewinkelt.“
umgehend ab. Wichtig ist, dass Sie während des Testes nicht einfach Ihre Position
wechseln.
Anweisung für den Versuchsleiter:
Nun werde ich Ihnen zeigen, wie dieses Gerät anzuwenden ist.“

Stellen Sie die Kettenglieder so ein, dass ein 90 Grad-Winkel entsteht.
Lösen Sie die Kette am Griff und hängen Sie das gewünschte Kettenglied ein.
Anweisung für den Versuchsleiter:
Lassen Sie das übrige Stück der Kette einfach hinunter hängen.
Drücken Sie Button 1 („Initiate“).

Wenn die Versuchsperson den Haltegriff in die Hände nimmt, dann sollten die
Handflächen nach oben zeigen. Die Versuchsperson soll den Haltegriff so
Anweisung für die Versuchsperson:
anfassen, wie es für sie am besten ist – empfohlen wird Schulterbreite.
„So hört sich der Piepton an...
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 9 von 15
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 10 von 15
Die Versuchsperson sollte so auf der Plattform stehen, dass die Kette im richtigen
Heben aus den Schultern
Winkel verläuft.

Sinn und Zweck dieses Testes ist es die Hubkraft der Arme zu messen. Die
Versuchsperson darf sich während des Versuches nicht zurücklehnen oder die
Beine zur Hilfe nehmen. Die Kraft soll wirklich aus den Armen kommen.
Anweisung für die Versuchsperson:
„Mit diesem Test wollen wir die Stärke Ihrer Arme messen. Heben Sie aus dieser
Position Ihre Arme an. Lehnen Sie sich nicht zurück. Haben Sie noch irgendwelche
Fragen?“
Anweisung für den Versuchsleiter:
Stellen Sie sicher, dass die Versuchsperson die richtige Position eingenommen hat.
Anweisung für die Versuchsperson:
Anweisung für den Versuchsleiter:
„Lassen Sie uns einen ersten Versuch starten, nur mit halbem Kraftaufwand. Fertig?“

Führen Sie die Position, in der getestet werden soll, vor.

Lassen Sie diese Testposition von der Versuchsperson nachstellen.
Anweisung für den Versuchsleiter:

Benutzen Sie denselben Haltegriff wie im Test zuvor.




Drücken Sie Button 1 („Initiate“).
Damit die Versuchsperson die richtige Position findet, lassen Sie sie vor- und
Nachdem der letzte Piepton erklungen ist, fragen Sie die Versuchsperson, ob Sie
zurückgehen, bis der Haltegriff ihren Körper berührt. Stellen Sie sicher, dass die
noch irgendwelche Fragen hat. Beantworten Sie ggf. Fragen.
Kette im rechten Winkel zur Plattform verläuft.

Dann startet der eigentliche Versuch.
Die Versuchsperson soll den Haltegriff dieses Mal so anfassen, dass die
Handflächen nach unten zeigen. In dieser Position werden die Ellenbogen vom
Körper weg nach außen zeigen.
Anweisung für die Versuchsperson:
„Sind Sie bereit den ersten Durchlauf mit maximalem Kraftaufwand durchzuführen?“

Sinn und Zweck dieses Tests ist es die Hubkraft der Schultern zu testen. Die
Versuchsperson darf sich nicht zurücklehnen oder ihre Beine einsetzen. Die Kraft
soll alleine aus den Schultern kommen.
Anweisung für den Versuchsleiter:


Drücken Sie den Button 1 („Initiate“).

Nach dem letzten Piepton notieren Sie das Ergebnis.

Führen Sie anschließend den gleichen Versuch noch einmal durch und notieren
Stellen Sie sicher, dass die Versuchsperson die richtige Position eingenommen
hat.
Sie auch dieses Ergebnis.
Anweisung für die Versuchsperson:

Bilden Sie einen Durchschnittswert aus den beiden Messungen.
„Mit diesem Test wollen wir die Stärke Ihrer Schultern messen. Lehnen Sie sich nicht

Teilen Sie das Ergebnis noch nicht der Versuchsperson mit.
zurück. Haben Sie noch irgendwelche Fragen?“
Lassen Sie uns einen ersten Versuch starten, nur mit halbem Kraftaufwand. Fertig?“
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 11 von 15
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 12 von 15

Anweisung für den Versuchsleiter:


Plattform an. Benutzen Sie für jede Versuchsperson dieselbe Kettenlänge.
Drücken Sie Button 1 („Initiate“).
Nachdem der letzte Piepton erklungen ist, fragen Sie die Versuchsperson, ob Sie

noch irgendwelche Fragen hat. Beantworten Sie ggf. Fragen.

Bringen Sie den Haltegriff und die Kette in etwa 43cm Entfernung von der
Stellen Sie die Plattform so gegen die Wand, dass die Kabeleinheit nach hinten
zeigt und die Skala auf dem Kopf steht.

Dann startet der eigentliche Versuch.
Schrauben Sie die beiden Metallstangen an dem Gerät fest (die Schrauben
befinden sich nun am oberen Seitenrand der Plattform).

Anweisung für die Versuchsperson:
„Sind Sie bereit den ersten Durchlauf mit maximalem Kraftaufwand durchzuführen?“


Anweisung für den Versuchsleiter:
Bitten Sie die Versuchsperson sich auf den Fußboden zu setzen. Sie soll ihre
Füße gegen die Plattform stemmen.
Die Hüfte der Versuchsperson muss leicht nach hinten gebeugt sein.
Der Haltegriff muss so angefasst werden, dass die Handflächen nach unten

Drücken Sie den Button 1 („Initiate“).

Nach dem letzten Piepton notieren Sie das Ergebnis.

Die Hände sollten sich auf Schulterbreite befinden, die Arme sollten gerade sein.
Führen Sie anschließend den gleichen Versuch noch einmal durch und notieren

In der Testposition soll die Versuchsperson Kraft aufwenden, indem Sie an dem

zeigen.
Sie auch dieses Ergebnis.
Haltegriff zieht und sich nach hinten lehnt. Die Versuchsperson soll nicht

Bilden Sie einen Durchschnittswert aus den beiden Messungen.
ruckweise sondern gleichmäßig ziehen.

Teilen Sie das Ergebnis noch nicht der Versuchsperson mit.
Anweisung für die Versuchsperson:
„Mit diesem Test wollen wir die Leistung Ihrer Zugkraft messen. Fassen Sie den
Haltegriff an, sodass Ihre Handflächen dabei nach unten zeigen. Lehnen Sie sich aus
Ziehen aus dem Torso
dieser Position zurück und ziehen Sie. Haben Sie noch irgendwelche Fragen?
Lassen Sie uns einen ersten Versuch starten, nur mit halbem Kraftaufwand. Fertig?“
Anweisung für den Versuchsleiter:

Drücken Sie Button 1 („Initiate“).

Nachdem der letzte Piepton erklungen ist, fragen Sie die Versuchsperson, ob Sie
noch irgendwelche Fragen hat. Beantworten Sie ggf. Fragen.

Dann startet der eigentliche Versuch.
Anweisung für die Versuchsperson:
„Sind Sie bereit den ersten Durchlauf mit maximalem Kraftaufwand durchzuführen?“
Anweisung für den Versuchsleiter:

Führen Sie die Position, in der getestet werden soll, vor.

Lassen Sie diese Testposition von der Versuchsperson nachstellen.
Anweisung für den Versuchsleiter:

Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 13 von 15
Drücken Sie den Button 1 („Initiate“).
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 14 von 15

Nach dem letzten Piepton notieren Sie das Ergebnis.

Führen Sie anschließend den gleichen Versuch noch einmal durch und notieren
Sie auch dieses Ergebnis.

Bilden Sie einen Durchschnittswert aus den beiden Messungen.

Teilen Sie das Ergebnis noch nicht der Versuchsperson mit.
Geräte-Nr. 3
Jackson Strength Evaluation System_Bedienungsanleitung
Seite 15 von 15
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising