- bei Blomberg!
Refrigerator
Kühlschrank
Réfrigérateur
Køleskab
D
Bedienungsanleitung
Bitte lesen Sie zuerst diese Anleitung!
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Wir sind sicher, dass Ihnen dieses Produkt, das in modernsten Fertigungsstätten hergestellt
und den strengsten Qualitätsprüfungen unterzogen wurde, lange Zeit gute Dienste leisten wird.
Wir empfehlen Ihnen, vor Inbetriebnahme des Gerätes das gesamte Handbuch durchzulesen
und es anschließend aufzubewahren.
Diese Anleitung...
... hilft Ihnen, Ihr Gerät schnell und sicher bedienen zu können.
• Lesen Sie die Anleitung, bevor Sie Ihr Produkt aufstellen und bedienen.
• Halten Sie sich an die Anweisungen, beachten Sie insbesondere die Sicherheitshinweise.
• Bewahren Sie die Anleitung an einem leicht zugänglichen Ort auf, damit Sie jederzeit darin
nachschlagen können.
• Lesen Sie auch die weiteren Dokumente, die mit Ihrem Produkt geliefert wurden.
Bitte beachten Sie, dass diese Anleitung eventuell auch für andere Geräte eingesetzt werden
kann.
Symbole und ihre Bedeutung
In dieser Anleitung finden Sie die folgenden Symbole:
C
Wichtige Informationen oder nützliche Tipps.
A
Warnung vor Verletzungen oder Beschädigungen.
B
Warnung vor elektrischem Strom.
Recycling
Dieses Produkt ist mit dem selektiven Entsorgungssymbol für elektrische
und elektronische Altgeräte (WEEE) gekennzeichnet.
Das bedeutet, dass dieses Produkt gemäß der europäischen Direktive
2002/96/EC gehandhabt werden muss, um mit nur minimalen
umweltspezifischen Auswirkungen recycelt oder zerlegt werden zu können.
Weitere Informationen erhalten Sie von Ihren regionalen Behörden.
Elektronikprodukte, die nicht durch den selektiven Entsorgungsvorgang
erfasst werden, stellen durch das Vorhandensein potenziell gefährlicher
Substanzen umwelt- und gesundheitsrelevante Risiken dar.
Inhalt
1 Ihr Kühlschrank 3
2 Warnhinweise
4
4 So bedienen Sie Ihren
Kühlschrank
Bestimmungsgemäßer Gebrauch...............4
Allgemeine Hinweise zu Ihrer Sicherheit......4
Dinge, die Sie zum Energiesparen beachten
sollten.........................................................6
HCA-Warnung . ......................................6
3 Installation
7
Vorbereitung...............................................7
Was Sie bei einem weiteren Transport Ihres
Kühlschranks beachten müssen.................7
Bevor Sie Ihren Kühlschrank einschalten....8
Elektrischer Anschluss................................8
Entsorgung der Verpackungsmaterialien.....8
Entsorgung von Altgeräten.........................8
Aufstellung und Installation.........................9
Gerade, ausbalancierte Aufstellung.............9
Spalt zwischen den Türen anpassen...........10
2
11
Anzeigefeld.................................................11
Butter- & Käsefach.....................................14
Eierbehälter................................................15
Verschiebbare Ablagen...............................15
Gemüsefach . ............................................15
Kühlfach.....................................................15
Drehbarer Mittelbereich .............................16
FlexiZone-Bereich.......................................16
Blaues Licht................................................16
5 Wartung und Reinigung 17
Schutz der Kunststoffflächen .....................17
6 Empfehlungen zur
Problemlösung
DE
18
1 Ihr Kühlschrank
A
12
13
1
2
3
4
5
6
7
8
9
14
10
17
15
11
16
B
A: Kühlbereich
B: Tiefkühlbereich
C: FlexiZone
1-
2-
3-
4-
5-
6- 7-
Kühlbereich-Türablagen
Verstellbare Ablagen im Kühlbereich
Leuchtenabdeckung
Beleuchtung
Drehbarer Mittelbereich
Kühlfach
Gemüsefach
C
8- Wassertank
9- Flaschenablage
10- Eiswürfelmaschine
11- Tiefkühlfächer
12- Butter- & Käsefachabdeckung
13- Butter- & Käsefach
14- Flaschenhalter
15- Ablagefächer
16- Flexi Zone Fach
17- Fresh Gefrierschublade
C Abbildungen und Angaben in dieser Anleitung sind schematisch und können etwas von Ihrem
Produkt abweichen. Wenn die Teile nicht im gekauften Produkt enthalten sind, gelten sie für
andere Modelle.
3
DE
2 Warnhinweise
C Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise
aufmerksam durch. Bei Nichtbeachtung kann
es zu Verletzungen und/oder Sachschäden
kommen. In diesem Fall erlöschen auch
sämtliche Garantie- und sonstigen
Ansprüche.
Die reguläre Einsatzzeit des von Ihnen
erworbenen Gerätes beträgt 10 Jahre. In
diesem Zeitraum halten wir Ersatzteile für
das Gerät bereit, damit es stets wie gewohnt
arbeiten kann.
Bestimmungsgemäßer
Gebrauch
C Dieses Gerät ist zur Nutzung im Haushalt
vorgesehen.
C Es sollte nicht im Freien benutzt werden.
Es ist nicht für die Nutzung außerhalb des
Hauses geeignet, auch wenn die Stelle
überdacht ist.
Allgemeine Hinweise zu Ihrer
Sicherheit
C Wenn Sie das Gerät entsorgen möchten,
wenden Sie sich am besten an den
autorisierten Kundendienst. Hier erhalten
Sie notwendige Informationen und erfahren,
welche Stellen für die Entsorgung zuständig
sind.
A Bei Problemen und Fragen zum Gerät
wenden Sie sich grundsätzlich an den
autorisierten Kundendienst. Ziehen Sie
keine Dritten zu Rate, versuchen Sie nichts
in Eigenregie, ohne den autorisierten
Kundendienst davon in Kenntnis zu setzen.
A Der Verzehr von Speiseeis und Eiswürfeln
unmittelbar nach der Entnahme aus dem
Tiefkühlbereich ist nicht ratsam. (Dies kann
zu Erfrierungen führen.)
A Bewahren Sie Getränke in Flaschen und
Dosen niemals im Tiefkühlbereich auf. Diese
platzen.
A Berühren Sie gefrorene Lebensmittel nicht
mit der Hand; sie können festfrieren.
B Verwenden Sie niemals Dampf- oder
4
Sprühreiniger zum Reinigen und Abtauen
Ihres Kühlschranks. Die Dämpfe oder Nebel
können in Kontakt mit stromführenden
Teilen geraten und Kurzschlüsse oder
Stromschläge auslösen.
A Missbrauchen Sie niemals Teile Ihres
Kühlschranks (z. B. Tür) als Befestigungen
oder Kletterhilfen.
B Nutzen Sie keine elektrischen Geräte
innerhalb des Kühlschranks.
A Achten Sie darauf, den Kühlkreislauf
keinesfalls mit Bohr- oder
Schneidwerkzeugen zu beschädigen.
Das Kühlmittel kann herausspritzen,
wenn die Gaskanäle des Verdunsters,
Rohr- und Schlauchleitungen oder
Oberflächenversiegelungen beschädigt
werden. Dies kann zu Hautreizungen und
Augenverletzungen führen.
A Decken Sie keinerlei Belüftungsöffnungen
des Kühlschranks ab.
B Reparaturen an Elektrogeräten dürfen nur
von qualifizierten Fachleuten ausgeführt
werden. Reparaturen durch weniger
kompetente Personen können erhebliche
Gefährdungen des Anwenders verursachen.
B Sollten Fehler oder Probleme während
der Wartung oder Reparaturarbeiten
auftreten, so trennen Sie den Kühlschrank
von der Stromversorgung, indem Sie die
entsprechende Sicherung abschalten oder
den Netzstecker ziehen.
B Ziehen Sie niemals am Netzkabel – ziehen
Sie direkt am Stecker.
A Lagern Sie hochprozentige alkoholische
Getränke gut verschlossen und aufrecht.
A Bewahren Sie in dem Gerät niemals
entflammbare oder explosive Produkte
auf oder solche, die entflammbare oder
explosive Gase (z. B. Spray) enthalten.
A Verwenden Sie ausschließlich vom
Hersteller empfohlene Geräte oder
sonstige Mittel zum Beschleunigen des
Abtaugvorgangs. Benutzen Sie nichts
anderes.
A Dieses Gerät darf nicht von Personen
(einschließlich Kindern) mit eingeschränkten
physischen, sensorischen oder geistigen
DE
Fähigkeiten bedient werden. Dies gilt auch
für in Bezug auf das Gerät unerfahrene
Personen, sofern diese nicht beaufsichtigt
oder von einer verantwortlichen Person
gründlich in die Bedienung des Gerätes
eingewiesen wurden.
A Kinder sollten grundsätzlich beaufsichtigt
werden, damit sie nicht mit dem Gerät
spielen.
A Nehmen Sie einen beschädigten
Kühlschrank nicht in Betrieb. Bei Zweifeln
wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.
B Die elektrische Sicherheit des Gerätes
ist nur dann gewährleistet, wenn
das hausinterne Erdungssystem den
zutreffenden Normen entspricht.
B Setzen Sie das Gerät keinem Regen,
Schnee, direktem Sonnenlicht oder Wind
aus, da dies die elektrische Sicherheit
gefährden kann.
B Bei Beschädigungen von Netzkabeln und
ähnlichen Dingen wenden Sie sich an den
autorisierten Kundendienst, damit es nicht
zu Gefährdungen kommt.
B Stecken Sie während der Installation
niemals den Netzstecker ein. Andernfalls
kann es zu schweren bis tödlichen
Verletzungen kommen.
A Wenn Sie ein Schloss an der Tür haben,
sollte der Schlüssel außerhalb der
Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.
A Dieses Tiefkühlgerät dient nur zur
Aufbewahrung von Lebensmitteln. Für
andere Zwecke sollte es nicht verwendet
werden.
A Das Schild mit der Beschreibung der
technischen Daten des Produkts befindet
sich innen links im Tiefkühler.
A Schließen Sie den Tiefkühler nicht an
elektronische Energiesparsysteme an, da
sonst das Produkt beschädigt werden
kann.
A Wenn der Tiefkühler ein blaues Licht zeigt,
sehen Sie nicht durch die blauen optischen
Teile.
A Wenn die Stromversorgung bei manuell
gesteuerten Tiefkühlgeräten abgeschaltet
ist, warten Sie bitte mindestens 5 Minuten,
bevor Sie den Strom wieder einschalten.
A Diese Bedienungsanleitung sollte bei
5
Besitzerwechsel dem nächsten Besitzer
übergeben werden.
B Wenn Sie den Tiefkühler bewegen, stellen
Sie sicher, dass Sie das Stromkabel nicht
beschädigen. Um Feuer zu vermeiden,
verdrehen Sie das Stromkabel nicht.
Schwere Objekte sollten nicht auf das
Stromkabel gestellt werden. Wenn der
Tiefkühler angeschlossen ist, fassen Sie den
Stecker nicht mit nassen Händen an.
B Schließen Sie den Tiefkühler nicht an, wenn
die Steckdose lose sitzt.
B Spritzen Sie aus Sicherheitsgründen kein
Wasser direkt auf oder in den Tiefkühler.
B Sprühen Sie keine entflammbaren
Stoffe, wie Propangas usw. in die Nähe
des Tiefkühlers. Es besteht Feuer- und
Explosionsgefahr.
B Stellen Sie keine mit Wasser gefüllten
Objekte auf den Tiefkühler. Ein Kurzschluss
oder Feuer könnte die Folge sein.
A Überladen Sie den Tiefkühler nicht.
Wenn der Tiefkühler zu voll ist, können
Lebensmittel herausfallen. Sie könnten
Verletzungen erleiden und der Tiefkühler
könnte beschädigt werden. Stellen Sie keine
Objekte auf den Tiefkühler. Die Objekte
könnten beim Öffnen oder Schließen der
Tür herunterfallen.
DE
A Materialien, die bestimmte Temperaturen
erfordern, wie z.B. Impfstoffe,
temperaturempfindliche Medikamente,
wissenschaftliche Materialien usw. dürfen
nicht im Tiefkühler aufbewahrt werden.
B Wenn der Tiefkühler eine längere Zeit
nicht benutzt wird, sollte er von der
Stromversorgung getrennt werden. Ein
Problem bei der Isolierung des Kabels
könnte ein Feuer verursachen.
B Die Spitze des Steckers sollte regelmäßig
gereinigt werden, um ein Feuer zu
vermeiden.
A Der Tiefkühler kann sich bewegen, wenn
die verstellbaren Füße nicht fest auf dem
Boden stehen. Mit den verstellbaren Füßen
können Sie den Tiefkühler fest am Boden
positionieren.
A Wenn der Tiefkühler einen Türgriff hat,
ziehen Sie den Tiefkühler nicht am Türgriff
wenn Sie ihn bewegen, da sich der Griff
sonst vom Gerät lösen kann.
HCA-Warnung
A Sofern Ihr Gerät mit dem Kühlmittel
R600a arbeitet:
Dieses Gas ist leicht entflammbar. Achten Sie
also darauf, Kühlkreislauf und Leitungen
während Betrieb und Transport nicht
zu beschädigen. Bei Beschädigungen
halten Sie das Produkt von potenziellen
Zündquellen (z. B. offenen Flammen) fern
und sorgen für eine gute Belüftung des
Raumes, in dem das Gerät aufgestellt
wurde.
Diese Warnung gilt nicht für Sie, wenn
Ihr Gerät mit dem Kühlmittel R134a
arbeitet. Das Typenschild links im
Innenraum informiert Sie über den in Ihrem
Gerät eingesetzten Kühlmitteltyp.
Entsorgen Sie das Gerät niemals durch
Verbrennen.
Dinge, die Sie zum
Energiesparen beachten
sollten
C Halten Sie die Kühlschranktüren nur
möglichst kurz geöffnet.
C Lagern Sie keine warmen Speisen oder
Getränke im Kühlschrank ein.
C Überladen Sie den Kühlschrank nicht; die
Luft muss frei zirkulieren können.
C Stellen Sie den Kühlschrank nicht im
direkten Sonnenlicht oder in der Nähe von
Wärmequellen wie Öfen, Spülmaschinen
oder Heizkörpern auf.
C Achten Sie darauf, Ihre Lebensmittel in
verschlossenen Behältern aufzubewahren.
6
DE
3 Installation
B Bitte beachten Sie, dass der Hersteller
•
Vorbereitung
Was Sie bei einem
weiteren Transport Ihres
Kühlschranks beachten
müssen
nicht haftet, wenn Sie sich nicht an die
Informationen und Anweisungen der
Bedienungsanleitung halten.
•
•
•
•
•
Ihr Kühlschrank sollte mindestens 30
cm von Hitzequellen wie Kochstellen,
Öfen, Heizungen, Herden und ähnlichen
Einrichtungen aufgestellt werden. Halten Sie
mindestens 5 cm Abstand von Elektroöfen
ein, vermeiden Sie die Aufstellung im
direkten Sonnenlicht.
Die Zimmertemperatur des Raumes, in
dem der Kühlschrank aufgestellt wird,
sollte mindestens 10 °C betragen. Im
Hinblick auf den Wirkungsgrad ist der
Betrieb des Kühlschranks bei geringerer
Umgebungstemperatur nicht ratsam.
Sorgen Sie dafür, dass das Innere Ihres
Kühlschranks gründlich gereinigt wird.
Falls zwei Kühlschränke nebeneinander
platziert werden sollen, achten Sie darauf,
dass sie mindestens 2 cm voneinander
entfernt aufgestellt werden.
Wenn Sie den Kühlschrank zum ersten Mal
in Betrieb nehmen, halten Sie sich bitte an
die folgenden Anweisungen für die ersten
sechs Betriebsstunden.
- Die Kühlschranktür sollte nicht zu häufig
geöffnet werden.
- Der Kühlschrank sollte leer sein.
- Ziehen Sie nicht den Netzstecker. Falls
der Strom ausfallen sollte, beachten Sie die
Warnhinweise im Abschnitt „Empfehlungen
zur Problemlösung“.
7
Originalverpackung und
Schaumstoffmaterialien sollten für den
zukünftigen Transport des Gerätes
aufbewahrt werden.
1. Der Kühlschrank muss vor dem Transport
geleert und gesäubert werden.
2. Befestigen und sichern Sie Ablagen,
Zubehör, Gemüsefach, etc. mit Klebeband,
bevor Sie das Gerät neu verpacken.
3. Die Verpackung muss mit kräftigem
Klebeband und stabilen Seilen gesichert,
die auf der Verpackung aufgedruckten
Transporthinweise müssen beachtet
werden.
Vergessen Sie nicht…
Jeder wiederverwendete Artikel stellt eine
unverzichtbare Hilfe für unsere Natur und
unsere Ressourcen dar.
Wenn Sie zur Wiederverwertung von
Verpackungsmaterialien beitragen
möchten, können Sie sich bei
Umweltschutzvereinigungen und Ihren
Behörden vor Ort informieren.
DE
Bevor Sie Ihren Kühlschrank
einschalten
Bevor Sie Ihren Kühlschrank in Betrieb
nehmen, beachten Sie bitte Folgendes:
1. Ist der Innenraum des Kühlschranks
trocken, kann die Luft frei an der Rückseite
zirkulieren?
2. Setzen Sie die beiden Kunststoffkeile wie
in der folgenden Abbildung gezeigt an
den hinteren Belüftungsöffnungen ein.
Drehen Sie die vorhandenen Schrauben
heraus, verwenden Sie die mit den
Keilen abgepackten Schrauben. Die
Kunststoffkeile sorgen für den richtigen
Abstand zwischen Kühlschrank und Wand und damit für die richtige Luftzirkulation.
• Der Anschluss muss gemäß lokaler
Vorschriften erfolgen.
• Der Netzkabelstecker muss nach der
Installation frei zugänglich bleiben.
• Informationen zur richtigen Spannung und
Sicherungsdimensionierung finden Sie im
Abschnitt „Technische Daten“.
• Die angegebene Spannung muss mit Ihrer
Netzspannung übereinstimmen.
• Zum Anschluss dürfen keine
Verlängerungskabel oder
Mehrfachsteckdosen verwendet werden.
B Ein beschädigtes Netzkabel muss
unverzüglich durch einen qualifizierten
Elektriker ausgetauscht werden.
B Das Gerät darf vor Abschluss der
Reparaturen nicht mehr betrieben werden!
Es besteht Stromschlaggefahr!
Entsorgung der
Verpackungsmaterialien
3. Reinigen Sie das Innere des Kühlschranks
wie im Abschnitt „Wartung und Reinigung”
beschrieben.
4. Stecken Sie den Netzstecker des
Kühlschranks in eine Steckdose. Bei
geöffneter Tür schaltet sich das Licht im
Innenraum ein.
5. Sie hören ein Geräusch, wenn sich der
Kompressor einschaltet. Die Flüssigkeiten
und Gase im Kühlsystem können auch
leichte Geräusche erzeugen, wenn der
Kompressor nicht läuft. Dies ist völlig
normal.
6. Die Vorderkanten des Kühlgerätes können
sich warm anfühlen. Dies ist normal. Diese
Bereiche wärmen sich etwas auf, damit sich
kein Kondenswasser bildet.
Elektrischer Anschluss
Schließen Sie Ihren Kühlschrank an eine
geerdete (Schuko-) Steckdose an. Diese
Steckdose muss mit einer passenden
Sicherung abgesichert werden.
Wichtig:
8
Das Verpackungsmaterial kann eine
Gefahr für Kinder darstellen. Halten
Sie Verpackungsmaterialien von
Kindern fern oder entsorgen Sie das
Verpackungsmaterial gemäß den gültigen
Entsorgungsbestimmungen. Entsorgen
Sie Verpackungsmaterialien nicht mit dem
regulären Hausmüll.
Die Verpackung Ihres Gerätes wurde aus
recyclingfähigen Materialien hergestellt.
Entsorgung von Altgeräten
Entsorgen Sie Altgeräte auf umweltfreundliche
Weise.
• Bei Fragen zur richtigen Entsorgung
wenden Sie sich bitte an Ihren Händler,
an eine Sammelstelle oder Ihre
Stadtverwaltung.
Bevor Sie das Gerät entsorgen, schneiden
Sie den Netzstecker ab und machen
die Türverschlüsse (sofern vorhanden)
unbrauchbar, damit Kinder nicht in Gefahr
gebracht werden.
DE
Aufstellung und Installation
Gerade, ausbalancierte
Aufstellung
Achtung: Stecken Sie während der
Installation niemals den Netzstecker ein.
Andernfalls kann es zu schweren bis
tödlichen Verletzungen kommen.
Falls die Tür des Raumes, in dem der
Kühlschrank aufgestellt werden soll, nicht
breit genug ist, wenden Sie sich an den
autorisierten Kundendienst, lassen die
Kühlschranktüren demontieren und befördern
das Gerät seitlich durch die Tür.
1. Stellen Sie Ihren Kühlschrank an einer gut
erreichbaren Stelle auf.
2. Platzieren Sie den Kühlschrank nicht in
der Nähe von Wärmequellen oder dort, wo
er Feuchtigkeit oder direktem Sonnenlicht
ausgesetzt ist.
3. Damit das Gerät richtig arbeiten kann,
müssen Sie ausreichend Platz um das Gerät
herum freilassen, damit eine ordentliche
Belüftung gewährleistet ist.
Wenn Sie den Kühlschrank in einer Nische
aufstellen, müssen Sie einen Abstand von
mindestens 5 cm zur Decke und 5 cm zu den
Wänden einhalten.
Wenn Sie das Gerät auf einem Teppich oder
Teppichboden aufstellen, müssen Sie einen
Abstand von mindestens 2,5 cm zum Boden
einhalten.
4. Stellen Sie Ihren Kühlschrank auf einem
ebenen Untergrund auf, damit er nicht
wackelt.
5. Stellen Sie den Kühlschrank nicht an
Stellen auf, an denen Temperaturen von
weniger als 10 °C herrschen.
Wenn Ihr Kühlschrank nicht absolut gerade
steht:
1: Drehen Sie zunächst die Schrauben an
der Belüftungsöffnungabdeckung wie in der
Abbildung gezeigt heraus. Sie können den
Kühlschrank – wie in der Abbildung gezeigt –
durch Drehen der Frontfüße ausbalancieren.
Wenn Sie in Richtung des schwarzen Pfeils
drehen, senkt sich die Ecke, an der sich der
Fuß befindet. Beim Drehen in Gegenrichtung
wird die Ecke angehoben. Diese Arbeit fällt
erheblich leichter, wenn ein Helfer das Gerät
etwas anhebt.
4
1
2
3
2. Wenn das Gerät absolut gerade steht,
bringen Sie die Belüftungsöffnungabdeckung
wieder an und fixieren sie mit Schrauben.
3. Drehen Sie die Schrauben an der unteren
Belüftungsöffnungabdeckung mit einem
Kreuzkopfschraubendreher heraus.
9
DE
Spalt zwischen den Türen anpassen
• Drehen Sie mit einem Schraubendreher
die Schraube am oberen Türscharnier der
einzustellenden Tür heraus.
• Sie können den Spalt zwischen den
Kühlbereichtüren wie in den Abbildungen
gezeigt anpassen.
Beim Einstellen der Türhöhe sollten die
Türablagen leer sein.
Mittelschraube
Merkez Vida
• Stellen Sie die Tür nach Lösen der
Schrauben nach Wunsch ein.
• Setzen Sie die Scharnierabdeckung wieder
auf, ziehen Sie die Schraube an.
• Fixieren Sie die eingestellte Tür durch
Anziehen der Schrauben; ändern Sie die
Türposition dabei nicht.
10
DE
4 So bedienen Sie Ihren Kühlschrank
Anzeigefeld
Über das Sensor-Anzeigefeld können Sie die Temperatur einstellen, ohne die Tür Ihres
Kühlgerätes öffnen zu müssen. Zur Temperaturauswahl berühren Sie die passenden Tasten
einfach mit dem Finger.
1
18 7
11
12 15
4
5
2
17
16
3
6
10
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
9
8 14 13
Öko-Extra-/Urlaubstaste
Schnellgefriertaste
Tiefkühlbereichtemperatureinstelltaste
Kühlbereichtemperatureinstelltaste
Schnellkühltaste
FlexiZone-Temperatureinstelltaste
Urlaubsfunktionanzeige
Öko-Fuzzy-Anzeige
Schnellgefrieranzeige
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
11
DE
Tiefkühlbereichtemperaturanzeige
Kühlbereichtemperaturanzeige
Schnellkühlanzeige
FlexiZone-Temperaturanzeige
Ökomodus-Anzeige
Fehlerstatusanzeige
Tastensperre-Anzeige
Kein Eis-Anzeige
Kein Eis-Taste
bei jedem Tastendruck wie folgt: 10, 8, 6, 4,
2, 0, -6, ...
1. Öko-Extra-/Urlaubstaste
Zum Einschalten der Öko Extra-Funktion berühren
Sie diese Taste nur kurz. Durch Gedrückthalten 7. Urlaubsfunktionanzeige
dieser Taste (3 Sekunden lang) schalten Sie
Zeigt an, dass die Urlaubsfunktion aktiv ist.
die Urlaubsfunktion ein. Zum Abschalten der
Wenn diese Funktion aktiv ist, erscheint
ausgewählten Funktion berühren Sie die Taste
„- -“ in der Anzeige zum Kühlbereich – der
noch einmal.
Kühlbereich wird nicht mehr gekühlt. Die
restlichen Bereiche werden weiterhin mit den
vorgegebenen Temperaturen gekühlt.
2. Schnellgefriertaste
Zum Einschalten der Schnellgefrierfunktion
berühren Sie diese Taste nur kurz. Zum AbschaltenZum Abschalten dieser Funktion berühren Sie
der ausgewählten Funktion berühren Sie die Taste die Taste noch einmal.
noch einmal.
8. Öko-Extra-Anzeige
3.
Zeigt an, dass die Öko Extra-Funktion aktiv
Tiefkühlbereichtemperatureinstelltaste ist. Wenn diese Funktion aktiv ist, erkennt
Durch mehrmaliges Drücken dieser Taste stellen Ihr Kühlgerät die Zeiten, in denen Sie das
Sie die Tiefkühlbereichtemperatur auf -18 °,
Kühlgerät besonders selten nutzen und passt
-20 °, -22 °, -24 °, -18 °C ... ein. Stellen Sie die die Kühlungsleistung in diesen Zeiträumen
Temperatur des Tiefkühlbereiches mit dieser Taste entsprechend an. In den Perioden besonders
ein.
energiesparender Kühlung leuchtet die
Ökomodus-Anzeige auf.
4. Kühlbereichtemperatureinstelltaste
Durch mehrmaliges Drücken dieser Taste stellen Zum Abschalten dieser Funktion berühren Sie
Sie die Kühlbereichtemperatur auf 8 °, 6 °, 4°,
die Taste noch einmal.
2 °, 8 °C ... ein. Stellen Sie die Temperatur des
Kühlbereiches mit dieser Taste ein.
9. Schnellgefrieranzeige
Zeigt an, dass die Schnellgefrieren-Funktion
aktiv ist. Diese Funktion nutzen Sie, wenn
Zum Einschalten der Schnellkühlfunktion berühren Sie frische Lebensmittel in das Tiefkühlfach
Sie diese Taste nur kurz. Zum Abschalten der
geben oder Eis benötigen. Wenn diese
ausgewählten Funktion berühren Sie die Taste
Funktion aktiv ist, arbeitet Ihr Kühlgerät 6
noch einmal.
Stunden lang ununterbrochen.
5. Schnellkühltaste
6. FlexiZone-Temperatureinstelltaste
Zum Abschalten dieser Funktion berühren Sie
Den FlexiZone-Bereich können Sie entweder zum die Taste noch einmal.
Kühlen oder zum Tiefkühlen verwenden. Durch
Gedrückthalten dieser Taste (3 Sekunden lang)
10.
stellen Sie den FlexiZone-Bereich entweder auf
Tiefkühlbereichtemperaturanzeige
Kühlen oder Tiefkühlen um. Per Vorgabe ist dieser
Zeigt die für den Tiefkühlbereich eingestellte
Bereich auf Tiefkühlen eingestellt.
Temperatur an.
Wenn der FlexiZone-Bereich auf Tiefkühlen
11. Kühlbereichtemperaturanzeige
eingestellt ist, ändert sich die Temperaturvorgabe Zeigt die für den Kühlbereich eingestellte
bei jedem Tastendruck wie folgt: -18, -20, -22, -24,Temperatur an.
-18, ... Wenn der FlexiZone-Bereich auf Kühlen
eingestellt ist, ändert sich die Temperaturvorgabe
12
DE
12. Schnellkühlanzeige
Zeigt an, dass die Schnellkühlfunktion aktiv
ist. Diese Funktion nutzen Sie, wenn Sie
frische Lebensmittel in das Kühlfach geben
oder Ihre Lebensmittel besonders schnell
kühlen möchten. Wenn diese Funktion aktiv
ist, arbeitet Ihr Kühlgerät 2 Stunden lang
ununterbrochen.
Zum Abschalten dieser Funktion berühren Sie
die Taste noch einmal.
17. Kein Eis-Taste
Wenn Ihr Kühlschrank kein Eis mehr bereiten
soll, halten Sie diese Taste 3 Sekunden lang
gedrückt. Bei abgeschalteter Eisbereitung
gelangt kein Wasser mehr in das Eisfach.
Allerdings kann noch etwas Eis im Eisfach
zurückbleiben, das sich leicht entnehmen
lässt. Wenn Ihr Kühlschrank wieder Eis
bereiten soll, halten Sie diese Taste erneut 3
Sekunden lang gedrückt.
18. Kein Eis-Anzeige
Diese Funktion nutzen Sie, wenn Ihr
Kühlschrank kein Eis bereiten soll. Dazu
halten Sie die Kein Eis-Taste 3 Sekunden lang
gedrückt.
13. FlexiZone-Temperaturanzeige
Zeigt die für den FlexiZone-Bereich
voreingestellte Temperatur an.
14. Ökomodus-Anzeige
Tür offen-Alarm:
Zeigt an, dass das Kühlgerät
besonders energiesparend arbeitet.
Kühlbereichtemperatur
Diese Anzeige leuchtet auf, wenn die
Temperatur auf -18 °C eingestellt ist oder
das Gerät im Zuge der Öko Extra-Funktion
besonders ökonomisch arbeitet.
Falls die Tür zum Kühlbereich oder zum
FlexiZone-Bereich länger als 1 Minute
geöffnet bleibt, ertönt ein Signalton. Zum
Abschalten dieses Alarms drücken Sie
einfach eine beliebige Taste oder schließen
die geöffnete Tür.
15. Fehlerstatusanzeige
Diese Anzeige wird aktiv, wenn Ihr
Kühlgerät nicht effektiv funktioniert
oder ein Sensor ausgefallen sein sollte.
Wenn diese Anzeige aktiv ist, zeigt die
Tiefkühlbereichtemperaturanzeige „E“, die
Kühlbereichtemperaturanzeige Zahlen an; z.
B. „1, 2, 3, ...“. Anhand dieser Zahlen kann
der Kundendienst wertvolle Informationen
über den jeweiligen Fehler gewinnen.
16. Tastensperre-Anzeige
Diese Funktion nutzen Sie, wenn die
Temperatureinstellungen Ihres Kühlgerätes
unverändert bleiben sollen. Zum
Einschalten dieser Funktion halten Sie
die Schnellkühltaste und die FlexiZoneTemperatureinstelltaste gemeinsam 3
Sekunden lang gedrückt.
Zum Abschalten dieser Funktion drücken Sie
die entsprechenden Tasten noch einmal.
13
DE
Auto-Eisbereiter
Schubablagen
Mit dem automatischen Eisbereiter erhalten
Sie Eis schnell und einfach. Nehmen Sie den
Wassertank aus dem Kühlbereich heraus,
füllen Sie den Tank mit Wasser, setzen
Sie den Tank anschließend wieder ein.
Nach 2 Stunden liegt das erste Eis in der
Eisschublade im Tiefkühlbereich für Sie bereit.
Ein komplett gefüllter Wassertank reicht für
70 Eiswürfel. Wechseln Sie das Wasser im
Wassertank nach spätestens 2 – 3 Wochen
aus.
Die Schubablagen lassen sich vorwärts
und rückwärts verschieben. Auch die Höhe
lässt sich ändern, indem Sie die Ablagen
herausnehmen und an einer höheren
oder tieferen Stelle wieder einsetzen. Zum
Herausnehmen heben Sie die Ablage leicht
an und ziehen sie zu sich hin heraus.
Butter- & Käsefach
In diesem Bereich, der mit einer Abdeckung
geschützt ist, können Sie z. B. Butter, Käse
und Margarine aufbewahren.
14
DE
Eierbehälter
Gemüsefach
Im Gemüsefach Ihres Kühlgerätes bleibt
Gemüse länger frisch und behält seine
natürliche Feuchtigkeit. Dazu wird ständig
kühle Luft zum Gemüsefach geleitet.
• Sie können den Eierhalter in der Tür oder
auf einer Ablage platzieren.
• Legen Sie den Eierhalter niemals in den
Tiefkühlbereich.
Verschiebbare Ablagen
• Sie verschieben die Ablagen, indem Sie sie
vorne etwas anheben und anschließend nach
vorne ziehen oder nach hinten schieben.
Sie können die Ablagen bis zum Anschlag
herausziehen, um leichter an die Lebensmittel
im hinteren Teil der Ablage heranzukommen.
Die Ablage lässt sich vollständig entnehmen,
indem Sie sie leicht anheben und
anschließend weiter herausziehen.
Halten Sie die Ablage fest im Griff (am besten
von unten abstützen), damit sie nicht kippt.
Die Ablagen laufen in Schienen an den Seiten
des Innenraums; Sie können Schienen in
unterschiedlicher Höhe nutzen.
Schieben Sie die Ablage stets bis zum
Anschlag ein.
Kühlfach
In Kühlfach können Sie Lebensmittel auf
das Einfrieren vorbereiten. Ebenso eignet
sich dieser Bereich für Lebensmittel, die
Sie ein paar Grad unterhalb der regulären
Kühlbereichtemperatur aufbewahren
möchten.
Durch Herausnehmen der SnackAblage(n) können Sie das Volumen Ihres
Kühlschranks vergrößern. Dazu ziehen Sie
das entsprechende Fach zu sich heran, bis
es gegen den Anschlag stößt. Nun heben Sie
das Fach etwa 1 cm an und ziehen es zu sich
hin heraus.
1
2
3
4
15
DE
Drehbarer Mittelbereich
Der drehbare Mittelbereich sorgt dafür, dass
die kühle Luft im Inneren Ihres Kühlgerätes
nicht nach außen entweichen kann. Wenn
die Türen des Kühlbereiches geschlossen
sind, liegen die Türdichtungen am drehbaren
Mittelbereich an und versiegeln diesen
Bereich zusätzlich. Ein weiterer Vorteil des
drehbaren Mittelbereiches besteht darin,
dass sich dadurch das Nettovolumen des
Kühlbereiches vergrößert. Andernfalls würde
wertvoller Platz im Kühlgerät verschenkt.
FlexiZone-Bereich
-6 °C eingestellt werden. Bei 0 °C können
Sie Feinkost länger aufbewahren, bei -6 °C
hält sich Fleisch bis zu zwei Wochen lang
und kann nach dem Herausnehmen auch
problemlos geschnitten werden. Der drehbare
Mittelbereich muss geschlossen sein, wenn
die linke Tür des Kühlbereiches geöffnet
wird. Ein manuelles Öffnen ist nicht möglich
– das Öffnen geschieht durch ein spezielles
Kunststoffteil im Gehäuse.
C Ein Ticken wie vom Sekundenzeiger
einer Uhr ist zu hören. Ein solches Geräusch
entsteht durch ein spezielles Ventil zur
Temperaturregelung des Kühl- und
Tiefkühlbereiches. Dies ist völlig normal und
keine Fehlfunktion.
Blaues Licht
Den FlexiZone-Bereich Ihres Kühlgerätes
können Sie besonders flexibel nutzen, weil
sich dieser Bereich sowohl zum Kühlen als
auch zum Tiefkühlen einsetzen lässt. Die
gewünschte Temperatur stellen Sie mit der
FlexiZone-Temperatureinstelltaste ein. Die
Temperatur des FlexiZone-Bereiches kann
beim Einsatz als Kühlbereich von 0 – 10
°C, beim Einsatz als Tiefkühlbereich auf
Im Gemüsefach gelagertes Gemüse, wird
mit blauem Licht beleuchtet. Dadurch
wird die Photosynthese mit Hilfe des
Wellenlängeneffekts des blauen Lichts
fortgesetzt, Vitamine und Frische bleiben
erhalten.
16
DE
5 Wartung und Reinigung
A Verwenden Sie zu Reinigungszwecken
B
C
C
B
B
B
C
C
niemals Benzin oder ähnliche Substanzen.
Wir empfehlen, vor dem Reinigen den
Netzstecker zu ziehen.
Verwenden Sie zur Reinigung
niemals scharfe Gegenstände, Seife,
Haushaltsreiniger, Waschmittel oder
Wachspolituren.
Reinigen Sie das Gehäuse des Gerätes
mit lauwarmem Wasser, wischen Sie die
Flächen danach trocken.
Zur Reinigung des Innenraums verwenden
Sie ein feuchtes Tuch, das Sie in eine
Lösung aus 1 Teelöffel Natron und
einem halben Liter Wasser getaucht und
ausgewrungen haben. Nach dem Reinigen
wischen Sie den Innenraum trocken.
Achten Sie darauf, dass kein Wasser in das
Lampengehäuse oder andere elektrische
Komponenten eindringt.
Wenn Ihr Kühlgerät längere Zeit nicht
benutzt wird, ziehen Sie den Netzstecker,
nehmen alle Lebensmittel heraus, reinigen
das Gerät und lassen die Türe geöffnet.
Kontrollieren Sie die Türdichtungen
regelmäßig, um sicherzustellen, dass diese
sauber und frei von Speiseresten sind.
Zum Entfernen einer Türablage räumen Sie
sämtliche Gegenständen aus der Ablage
und schieben diese dann nach oben
heraus.
17
Schutz der Kunststoffflächen
C Geben Sie keine Öle oder stark fetthaltige
Speisen offen in Ihren Kühlschrank –
dadurch können die Kunststoffflächen
angegriffen werden. Sollten die
Plastikoberflächen einmal mit Öl in
Berührung kommen, so reinigen Sie die
entsprechend Stellen umgehend mit
warmem Wasser.
DE
6 Empfehlungen zur Problemlösung
Bitte arbeiten Sie diese Liste durch, bevor Sie den Kundendienst anrufen. Das kann Ihnen
Zeit und Geld sparen. In der Liste finden Sie häufiger auftretende Probleme, die nicht auf
Verarbeitungs- oder Materialfehler zurückzuführen sind. Nicht alle hier beschriebenen
Funktionen sind bei jedem Modell verfügbar.
Der Kühlschrank arbeitet nicht
• Ist der Kühlschrank richtig angeschlossen? Stecken Sie den Netzstecker in
die Steckdose.
• Ist die entsprechende Haussicherung herausgesprungen oder
durchgebrannt? Überprüfen Sie die Sicherung.
Kondensation an den Seitenwänden des Kühlbereiches. (MULTIZONE, KÜHLKONTROLLE,
FLEXIZONE)
• Sehr geringe Umgebungstemperaturen. Häufiges Öffnen und Schließen
der Tür. Sehr feuchte Umgebung. Offene Lagerung von feuchten
Lebensmitteln. Tür nicht richtig geschlossen.
• Kühlere Thermostateinstellung wählen.
• Türen kürzer geöffnet halten oder seltener öffnen.
• Offene Behälter abdecken oder mit einem geeigneten Material einwickeln.
• Kondensation mit einem trockenen Tuch entfernen und überprüfen, ob
diese erneut auftritt.
Der Kompressor läuft nicht
• Eine Schutzschaltung stoppt den Kompressor bei kurzzeitigen
Unterbrechungen der Stromversorgung und wenn das Gerät zu oft und
schnell ein- und ausgeschaltet wird, da der Druck des Kühlmittels eine
Weile lang ausgeglichen werden muss.
• Ihr Kühlschrank beginnt nach etwa sechs Minuten wieder zu arbeiten. Bitte
wenden Sie sich an den Kundendienst, wenn Ihr Kühlschrank nach Ablauf
dieser Zeit nicht wieder zu arbeiten beginnt.
• Der Kühlschrank taut ab. Dies ist bei einem vollautomatisch abtauenden
Kühlschrank völlig normal. Das Gerät taut von Zeit zu Zeit ab.
• Der Netzstecker ist nicht eingesteckt. Überzeugen Sie sich davon, dass
der Stecker komplett in die Steckdose eingesteckt ist.
• Stimmen die Temperatureinstellungen? Der Strom ist ausgefallen. Wenden
Sie sich an Ihren Stromversorger.
Der Kühlschrank arbeitet sehr intensiv oder über eine sehr lange Zeit.
18
DE
• Ihr neuer Kühlschrank ist vielleicht etwas breiter als sein Vorgänger. Dies ist
völlig normal. Große Kühlgeräte arbeiten oft längere Zeit.
• Die Umgebungstemperatur kann hoch sein. Dies ist normal.
• Das Kühlgerät wurde möglicherweise erst vor kurzem in Betrieb
genommen oder mit Lebensmitteln gefüllt. Es kann einige Stunden länger
dauern, bis der Kühlschrank seine Arbeitstemperatur erreicht hat.
• Kurz zuvor wurden größere Mengen warmer Speisen im Kühlschrank
eingelagert. Heiße Speisen führen dazu, dass der Kühlschrank etwas
länger arbeiten muss, bis die geeignete Temperatur zur sicheren Lagerung
erreicht ist.
• Türen wurden häufig geöffnet oder längere Zeit nicht richtig geschlossen.
Der Kühlschrank muss länger arbeiten, weil warme Luft in den Innenraum
eingedrungen ist. Öffnen Sie die Türen möglichst selten.
• Die Tür des Kühl- oder Tiefkühlbereichs war nur angelehnt. Vergewissern
Sie sich, dass die Türen richtig geschlossen wurden.
• Die Kühlschranktemperatur ist sehr niedrig eingestellt. Stellen Sie die
Kühlschranktemperatur höher ein und warten Sie, bis die gewünschte
Temperatur erreicht ist.
• Die Türdichtungen von Kühl- oder Gefrierbereich sind verschmutzt,
verschlissen, beschädigt oder sitzen nicht richtig. Reinigen oder ersetzen
Sie die Dichtung. Beschädigte oder defekte Dichtungen führen dazu,
dass der Kühlschrank länger arbeiten muss, um die Temperatur halten zu
können.
Die Temperatur im Tiefkühlbereich ist sehr niedrig, während die Termperatur im Kühlbereich
normal ist.
• Die Tiefkühltemperatur ist sehr niedrig eingestellt. Stellen Sie die
Gefrierfachtemperatur wärmer ein und prüfen Sie.
Die Temperatur im Kühlbereich ist sehr niedrig, während die Termperatur im Tiefkühlbereich
normal ist.
• Die Kühltemperatur ist sehr niedrig eingestellt. Stellen Sie die
Kühlbereichtemperatur wärmer ein und prüfen Sie.
Im Kühlbereich gelagerte Lebensmittel frieren ein.
• Die Kühltemperatur ist sehr niedrig eingestellt. Stellen Sie die
Kühlbereichtemperatur wärmer ein und prüfen Sie.
Die Temperatur im Kühl- oder Tiefkühlbereich ist sehr hoch.
19
DE
• Die Kühltemperatur ist sehr hoch eingestellt. Die Einstellung des
Kühlbereichs beeinflusst die Temperatur im Tiefkühlbereich. Stellen Sie den
Kühl- oder Tiefkühlbereich auf die gewünschte Temperatur ein.
• Die Kühlschranktür ist nur angelehnt. Schließen Sie die Tür komplett.
• Kurz zuvor wurden größere Mengen warmer Speisen im Kühlschrank
eingelagert. Warten Sie, bis der Kühl- oder Tiefkühlbereich die gewünschte
Temperatur erreicht.
• Der Kühlschrank ist eben erst eingschaltet worden. Ihr Kühlschrank
braucht aufgrund der Größe einige Zeit, um sich auf die gewünschte
Temperatur abzukühlen.
Der Kühlschrank gibt Geräusche von sich, die an das Ticken des Sekundenzeigers einer Uhr
erinnern.
• Diese Geräusch entsteht durch das Magnetventil des Gerätes. Das
Magnetventil sorgt für den richtigen Durchfluss des Kühlmittels; es passt
seine Funktion der jeweiligen Situation an. Dies ist völlig normal und keine
Fehlfunktion.
Das Betriebsgeräusch nimmt zu, wenn der Kühlschrank arbeitet.
• Das Betriebsverhalten des Kühlgerätes kann sich je nach
Umgebungstemperatur ändern. Dies ist völlig normal und keine
Fehlfunktion.
Vibrationen oder Betriebsgeräusche.
• Der Boden ist nicht eben oder nicht fest. Der Kühlschrank wackelt, wenn er
etwas bewegt wird. Achten Sie darauf, dass der Boden eben, stabil und in
der Lage ist, den Kühlschrank problemlos zu tragen.
• Das Geräusch kann durch auf dem Kühlschrank abgestellte Gegenstände
entstehen. Nehmen Sie die betreffenden Gegenstände vom Kühlschrank
herunter.
Fließ- oder Spritzgeräusche sind zu hören.
• Aus technischen Gründen bewegen sich Flüssigkeiten und Gase innerhalb
des Gerätes. Dies ist völlig normal und keine Fehlfunktion.
Windähnliche Geräusche sind zu hören.
• Damit das Gerät möglichst effektiv arbeiten kann, werden Luftumwälzer
(Ventilatoren) eingesetzt. Dies ist völlig normal und keine Fehlfunktion.
Kondensation an den Kühlschrankinnenflächen.
20
DE
• Bei heißen und feuchten Wetterlagen tritt verstärkt Eisbildung und
Kondensation auf. Dies ist völlig normal und keine Fehlfunktion.
• Die Türen sind nicht richtig geschlossen. Achten Sie darauf, dass die Türen
komplett geschlossen sind.
• Die Türen wurden sehr häufig geöffnet oder längere Zeit offen stehen
gelassen. Öffnen Sie die Türen möglichst selten.
Feuchtigkeit sammelt sich an der Außenseite des Kühlschranks oder an den Türen.
• Es herrscht hohe Luftfeuchtigkeit. Dies ist bei feuchtem Wetter völlig
normal. Die Kondensation verschwindet, sobald die Feuchtigkeit abnimmt.
Unangenehmer Geruch im Kühlschrankinnenraum.
• Das Innere des Kühlschranks muss gereinigt werden. Reinigen Sie das
Innere des Kühlschranks mit einem Schwamm, den Sie mit warmem oder
kohlensäurehaltigem Wasser angefeuchtet haben.
• Bestimmte Behälter oder Verpackungsmaterialien verursachen den
Geruch. Verwenden Sie andere Behälter oder Verpackungsmaterial einer
anderen Marke.
Die Tür(en) lässt/lassen sich nicht schließen.
• Lebensmittelpackungen verhindern eventuell das Schließen der Tür.
Entfernen Sie die Verpackungen, welche die Tür blockieren.
• Der Kühlschrank ist vermutlich nicht absolut gerade aufgestellt
und wackelt, wenn er leicht bewegt wird. Stellen Sie die
Höheneinstellschrauben ein.
• Der Boden ist nicht eben oder nicht stabil genug. Achten Sie darauf, dass
der Boden eben ist und das Gewicht des Kühlschranks problemlos tragen
kann.
Das Gemüsefach klemmt.
• Die Lebensmittel berühren eventuell den oberen Teil der Schublade.
Ordnen Sie die Lebensmittel in der Schublade anders an.
21
DE
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising