Die Klinik Schillerhöhe von A bis Z Informationen für Patienten

Die Klinik Schillerhöhe von A bis Z Informationen für Patienten
Informationen für Patienten
Die Klinik Schillerhöhe von A bis Z
Liebe Patientin, lieber Patient,
wir heißen Sie in der Klinik Schillerhöhe herzlich willkommen!
Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Sie sich bei uns rundum
gut aufgehoben fühlen. Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern
und als praktische Unterstützung geben wir Ihnen diese Broschüre
an die Hand. Sie finden darin Hinweise zu den Angeboten unseres
Hauses, zum Alltag auf der Station und weitere Informationen,
die für Ihren Aufenthalt nützlich sind.
Selbstverständlich stehen Ihnen alle Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter der Klinik Schillerhöhe als Ansprechpartner jederzeit
zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich über alles, was Ihnen
wichtig erscheint, und wenden Sie sich mit Ihren Fragen und
Anregungen direkt an uns.
Wir hoffen, dass Sie sich in der Klinik Schillerhöhe wohl fühlen
und wünschen Ihnen im Namen aller Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter alles Gute für Ihren Aufenthalt bei uns und das
Beste für Ihre Gesundheit.
Ullrich Hipp
Geschäftsführer
Prof. Dr. Mark Dominik Alscher
Ärztlicher Direktor
Ursula Matzke
Pflegedirektorin
Christine Bühler
Recht und Sonderbereiche der Geschäftsführung
Geschäftsleitung Klinik Schillerhöhe
Inhalt
4
6
7
8
10
10
10
10
10
11
11
11
12
12
13
13
14
14
14
15
15
15
15
16
16
16
17
18
18
18
19
19
20
20
20
20
21
21
21
21
Radio
Rauchen
Seelsorge
Taxi
Telefon
Übernachtungsmöglichkeiten
für Besucher
Übersetzer
Veranstaltungen
Verlassen des Geländes
Wahlleistungen
Wäscherei
Wertsachen
Zufriedenheit
22
Übersichtsplan Erdgeschoss
Abteilungen und Zentren
Die Geschichte des RBK
Bei uns sind Sie in guten Händen
Die Klinik Schillerhöhe
Wissenswertes von A bis Z
Aufnahme (stationär)
Anfahrt
Beschwerdemanagement
Besucher und Besuchszeiten
Blumen
Briefkasten
Cafeteria und Kiosk
Diät und Diätberatung
Empfang und Information
Essen und Trinken
Fernsehen / Multimedia-Terminal
Förderverein
Friseur und Fußpflege
Garten und Spazierweg
zum Schloss Solitude
Getränke
Gottesdienst und Kapelle
Grüne Damen
Hospizgruppe
„Leben und Sterben begleiten“
Internet
Kunst im Krankenhaus
Parken
Patientenkoordination
Psychologische Beratung
Abteilungen und Zentren
Standort Robert-Bosch-Krankenhaus
Zentrum für Innere Medizin
Allgemeine Innere Medizin
und Nephrologie
Chefarzt Prof. Dr. Mark Dominik Alscher
Gastroenterologie, Hepatologie
und Endokrinologie
Chefarzt Prof. Dr. Eduard F. Stange
Hämatologie, Onkologie
und Palliativmedizin
Chefarzt Prof. Dr. Walter Erich Aulitzky
Kardiologie
Chefarzt Prof. Dr. Udo Sechtem
Klinik für Geriatrische Rehabilitation
Chefarzt Prof. Dr. Clemens Becker
Psychosomatische Medizin
Chefarzt Prof. Dr. Heinz Weiß
Zentrum für Operative Medizin
Allgemein- und Viszeralchirurgie
mit Schwerpunkt Tumor- und
minimal-invasive Chirurgie
Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Steurer
Anästhesie
Chefarzt Prof. Dr. Gerhard Klein
Gynäkologie und Geburtshilfe
Chefarzt Prof. Dr. Georg Sauer
Herz- und Gefäßchirurgie
Chefarzt Prof. Dr. Ulrich Franke
Orthopädie und Unfallchirurgie
Chefarzt Prof. Dr. Bernd Kinner
Standort Klinik Schillerhöhe
Standort Klinik Charlottenhaus
Zentrum für Pneumologie, Thoraxchirurgie und Beatmungsmedizin
Anästhesie und Intensivmedizin
Chefarzt Prof. Dr. Gerhard Klein (Komm.)
Gynäkologie und Geburtshilfe
Plastische Chirurgie
Zentrum für Diagnostische Medizin
Diagnostischer Bereich des Instituts
für Klinische Pharmakologie (IKP)
Leiter Prof. Dr. Matthias Schwab
Pneumologie und Pneumologische
Onkologie
Chefarzt Prof. Dr. Martin Kohlhäufl
Labormedizin
Chefarzt Prof. Dr. Michael Torzewski
Thoraxchirurgie
Chefarzt Prof. Dr. Godehard Friedel
Pathologie
Chefarzt Prof. Dr. German Ott
Interdisziplinäre Zentren
Lungenzentrum
Weaning-Zentrum
Forschung
Forschung am Robert-Bosch-Krankenhaus
Dr. Margarete Fischer-Bosch-Institut für
Klinische Pharmakologie (IKP)
Institut für Geschichte der Medizin (IGM)
Radiologie und Nuklearmedizin
Chefärztin Prof. Dr. Angela Geissler
Apotheke
Chefapotheker Dr. Siegfried Klumpp
Interdisziplinäre Zentren
Tumorzentrum am RBK –
Partnerzentrum Comprehensive Cancer
Center (CCC) Tübingen/Stuttgart mit
Brustzentrum, Darmzentrum, Gynäkologischem Krebszentrum, Lungenzentrum
und Onkologischem Zentrum.
Herzzentrum
Molekulardiagnostisches Zentrum
Notaufnahmezentrum
Zentrum für chronisch-entzündliche
Darmerkrankungen
Zentrum für Alterstraumatologie
4·5
Die Geschichte des RBK –
ein Überblick
1940
Eröffnung des RBK am Pragsattel
(heutiges Polizeipräsidium)
1973
Einweihung des Neubaus auf
dem Burgholzhof
1978
Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Tübingen
1984
Eröffnung der ersten herzchirurgischen
Abteilung in Stuttgart
1998
Eröffnung der Klinik für Geriatrische
Rehabilitation
1999
Einweihung der Krankenhauskapelle
1999
Fertigstellung von 93 Personalwohnungen am Burgholzhof
2001
Einweihung der Gebäude für die
Abteilungen für Radiologie und Nuklearmedizin sowie Pathologie und Chirurgie
2003
Einweihung der psychosomatischpsychotherapeutischen Tagesklinik
Bei uns sind Sie
in guten Händen
2004
Gründung des Vereins Freunde und
Förderer des Robert-Bosch-Krankenhauses e.V.
2005
Erstmalige Zertifizierung des RobertBosch-Krankenhauses nach KTQ
2006
Übernahme der Klinik Schillerhöhe
(Gerlingen) und der Klinik Charlottenhaus (Stuttgart)
2007
Eröffnung des interdisziplinären
Notaufnahmezentrums
2008
Eröffnung des Ambulanten OP-Zentrums,
Abschluss der siebenjährigen umfassenden Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen
2010
Eröffnung des neuen Bewegungsbades
der Klinik für Geriatrische Rehabilitation
2014
Einweihung des Erweiterungsbaus
Atrium mit Comprehensive Cancer
Center, Irmgard-Bosch-Bildungszentrum
und Psychosomatik
Am 10. April 1940 erfüllte sich ein Traum von Robert Bosch d. Ä. Mit 79 Jahren eröffnete
er ein nach ihm benanntes Krankenhaus in der Hahnemannstraße in Stuttgart, schon
damals eines der modernsten Krankenhäuser Deutschlands. Die Robert Bosch Stiftung
als Gesellschafterin der Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH bestimmt heute gemeinsam
mit den Leitungsgremien die medizinische, therapeutische und pflegerische Ausrichtung des Hauses.
Nach wie vor fühlen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem sozialen Auftrag
Robert Boschs verpflichtet, das Gemeinwohl zu fördern und das Gesundheitswesen zu
verbessern. Diese Idee bildet die Grundlage für die Arbeit unseres Hauses.
Zugleich hat sich seither auch vieles verändert: 1973 wurde der Neubau auf dem
Burgholzhof, umgeben von Weinbergen und mit schönem Blick über Stuttgart, eingeweiht. Seit 1978 ist das Robert-Bosch-Krankenhaus Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Tübingen. Als eine von nur wenigen nicht universitären Kliniken in
Deutschland erfüllt das RBK einen Forschungsauftrag. Inzwischen umfasst es neben
Forschungseinrichtungen auch ein Bildungszentrum, eine Klinik für Geriatrische Rehabilitation und eine psychosomatisch-psychotherapeutische Tagesklinik. Mehr Raum
und gleichzeitig Transparenz für Patienten und Mitarbeiter wurde durch die umfassende Erweiterung und Modernisierung des Gebäudes geschaffen, die im Jahr 2008
abgeschlossen wurden.
In seiner Einweihungsrede forderte Robert Bosch d. Ä.: „Immer soll nach Verbesserung
des bestehenden Zustands gestrebt werden.“ Dieser Anspruch bleibt auch künftig Leitprinzip aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrem täglichen Wirken am RBK –
für Sie, unsere Patienten und Gäste.
Die Klinik Schillerhöhe wurde zum 1. Januar 2006 von der Robert-Bosch-Krankenhaus
GmbH übernommen. Als Zentrum für Pneumologie, Thoraxchirurgie und Beatmungsmedizin, in dem das gesamte Spektrum der Lungenerkrankungen behandelt wird,
verfügt der Standort Klinik Schillerhöhe über 208 Betten. Die traditionsreiche Expertise auf dem Gebiet der Lungenerkrankungen ermöglicht seitdem eine ganzheitliche
interdisziplinäre Betreuung der Patienten beider Häuser.
6·7
Die Klinik Schillerhöhe
Ein Stück Geschichte
Das Gebäude der Klinik Schillerhöhe wurde während des Nationalsozialismus
ursprünglich als „Gebietsführerschule“ geplant. Das Projekt wurde nie vollendet,
lediglich der Rohbau wurde fertig gestellt. Aufgrund seiner damals abgeschiedenen
Lage war die Bauruine eine ideale Immobilie, um dort eine dringend benötigte
Lungenheilstätte für die Bekämpfung der Tuberkulose einzurichten.
Eine historische Dauerausstellung im Eingangsbereich der Klinik Schillerhöhe
zeigt den spannenden Weg vom Sanatorium zum modernen Lungenzentrum.
Medizinische Hochleistung mit Tradition
Seit den frühen fünfziger Jahren ist die Klinik Schillerhöhe auf der Solitude eine
hochangesehene Einrichtung für die Therapie von Lungenerkrankungen.
Ursprünglich als Sanatorium für Tuberkulosekranke von der Landesversicherungsanstalt Württemberg im Jahr 1953 eröffnet, entwickelte sich die Lungenheilstätte
in den folgenden Jahrzehnten zu einem modernen Zentrum der Maximalversorgung
für die Behandlung von Lungen- und Bronchialerkrankungen. In den 1980er Jahren
schrieb die Klinik Schillerhöhe gleich mehrmals Medizingeschichte. So wurde am
29. August 1987 die erste einseitige Lungentransplantation Europas in der thoraxchirurgischen Abteilung der Klinik durchgeführt. In den folgenden Jahren entwickelte sich das ehemalige Sanatorium weiter zu einer wichtigen Institution auf dem Gebiet
der Lungenerkrankungen. Seit 2006 ist die Gerlinger Klinik ein Standort des RobertBosch-Krankenhauses. Von der vereinten Expertise profitieren seither die Patienten
beider Kliniken. Mit dem Anschluss an die von der Robert Bosch Stiftung getragenen
Einrichtung gingen zahlreiche Investitionen in die Klinik Schillerhöhe einher, um die
bereits hohe Behandlungsqualität weiter zu steigern. So konnte sich das Zentrum für
Pneumologie, Thoraxchirurgie und Beatmungsmedizin im Jahr 2009 als Lungenzentrum von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. zertifizieren lassen. Gemeinsam mit dem
Robert-Bosch-Krankenhaus ist die Klinik Schillerhöhe seit 2008 nach KTQ zertifiziert.
8·9
Wissenswertes von A bis Z
Aufnahme (stationär)
Für eine stationäre Behandlung benötigen Sie eine ärztliche Einweisung. Bitte bringen
Sie zur Aufnahme die Karte Ihrer Krankenversicherung und den Einweisungsschein
Ihres Hausarztes oder Facharztes mit. Die stationäre Patientenaufnahme befindet sich
im Eingangsbereich.
Briefkasten
Ein Briefkasten befindet sich im Eingangsbereich im Erdgeschoß. Er wird von Montag
bis Freitag jeweils um 15.15 Uhr, Samstag um 11 Uhr und Sonntag um 8.30 Uhr geleert.
Briefmarken können Sie am Kiosk erwerben.
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr,
Freitag 8 bis 12 Uhr.
Cafeteria und Kiosk
Die Cafeteria mit Gartenterrasse und Kiosk befindet sich im Eingangsbereich.
Dort können Sie neben kleinen Snacks auch Zeitschriften, Süßigkeiten oder Körperpflegeprodukte erwerben.
Anfahrt
Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der Rückseite dieser Broschüre.
> Parken
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 8 – 16.30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag, 12.30 – 17.30 Uhr
Beschwerdemanagement
Wenn Sie Lob, Anregungen oder Beschwerden an uns richten möchten, wenden
Sie sich bitte an Ihre zuständige Pflegekraft oder an die zentrale Stelle des
Beschwerdemanagement unter der E-Mailadresse: [email protected]
Außerhalb der Öffnungszeiten stehen Ihnen im Automatenraum im Eingangsbereich
Automaten mit Eis, Süßwaren, Kalt- und Heißgetränken zur Verfügung.
> Essen und Trinken
> Getränke
Besucher und Besuchszeiten
Besuch können Sie im Allgemeinen täglich zwischen 9 und 20 Uhr empfangen.
Bitte beachten Sie jedoch die speziellen Besuchszeiten bestimmter Stationen.
Nehmen Sie während der Besuche bitte Rücksicht auf Ihre Mitpatienten und
achten Sie darauf, dass nicht zu viele Gäste gleichzeitig im Krankenzimmer sind.
> Essen und Trinken
> Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher
Diät und Diätberatung
Bitte informieren Sie das Pflegepersonal oder den Stationsarzt, wenn Sie schon vor
Ihrem Krankenhausaufenthalt eine Diät eingehalten haben. Bei entsprechender
Notwendigkeit erhalten Sie von Ihrem Arzt eine Verordnung von Diätkost als Bestandteil Ihrer Therapie.
Blumen
Blumenvasen stehen Ihnen auf jeder Station zur Verfügung. Aus hygienischen Gründen
muss auf Topfpflanzen verzichtet werden. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.
Wenn Sie sich gerne zu Ernährung oder zu einer Diät beraten lassen möchten, können
Sie einen Termin mit dem Diätassistenten vereinbaren. Wenden Sie sich dafür bitte an
Ihr Pflegeteam.
10 · 11
Empfang und Information
Direkt am Haupteingang befindet sich der Empfang. Dort erhalten Sie allgemeine
praktische Auskünfte rund um den Aufenthalt in der Klinik Schillerhöhe.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen Sie bei der Orientierung im Haus.
Beim Empfang können Sie Telefonkarten für die Patiententelefone frei schalten lassen.
Gegen ein Pfand von zwei Euro können Rollstühle ausgeliehen werden.
Im Prospektständer neben dem Empfang finden Sie verschiedene Informationsblätter
sowie Hinweise zu aktuellen Kursangeboten und öffentlichen Veranstaltungen.
Benötigen Sie oder Ihre Besucher ein Taxi oder Übernachtungsmöglichkeiten, sind
die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne behilflich. Auch bei Fragen rund um die
Park- und Telefonkartenautomaten wenden Sie sich bitte direkt an den Empfang.
> Briefkasten > Parken
> Taxi > Telefon > Übernachtungsmöglichkeiten > Veranstaltungen
Essen und Trinken
Angebote für Patienten
Jede Woche bieten wir Ihnen einen abwechslungsreichen Speiseplan. Aus diesem
können Sie frei wählen, sofern Sie keine bestimmte Diät einhalten müssen. Auf Wunsch
erhalten Sie zusätzlich Suppe oder Brei. Für eine Zwischenmahlzeit können Sie beim
Pflegepersonal Obst, Joghurt, Kompott und Müsli bestellen. Bitte melden Sie bereits bei
der Aufnahme an, wenn Sie wegen Allergien, Unverträglichkeiten oder aus persönlichen Gründen auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten möchten. Die Speisen werden
in Ihrem Zimmer serviert. Patienten des Schlaflabors nehmen die Mahlzeiten in der
Mitarbeiterkantine ein.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 8 – 16.30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag, 12.30 – 17.30 Uhr
> Cafeteria und Kiosk
> Getränke
Fernsehen / Multimedia-Terminal
Die Patientenbetten sind mit einem eigenen Fernseher / Multimedia-Terminal
ausgestattet. Zum Fernsehen benötigen Sie Kopfhörer, die Sie auf Anfrage bei Ihrem
Pflegeteam erhalten. Die Bedienungsanleitung für die Multimedia-Terminals erhalten
Sie ebenfalls von unserem Pflegepersonal.
Ihr Fernsehprogramm können Sie aus 50 Kanälen auswählen.
Die Fernsehnutzung ist im gesamten Haus kostenlos.
Die Audioübertragung der Gottesdienste kann über Ihr Multimedia-Terminal
empfangen werden.
> Gottesdienste und Kapelle
Förderverein
Hier können Sie helfen! Der Verein Freunde und Förderer des Robert-Bosch-Krankenhauses e.V. unterstützt die Arbeit des Krankenhauses. Er bringt neue Projekte und
Forschungsvorhaben auf den Weg, die nicht im Rahmen der Regelversorgung finanziert sind. Ziel ist es, die medizinische, therapeutische und pflegerische Qualität der
Patientenversorgung noch weiter zu steigern.
Fragen zum Förderverein beantwortet Christine Bühler, Geschäftsleitung Klinik Schillerhöhe und Recht und Sonderbereiche der Geschäftsführung. Telefon 0711/8101-3403,
E-Mail [email protected] Ein ausführliches Informationsfaltblatt liegt im
Eingangsbereich aus oder ist über das Pflegepersonal erhältlich. Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.foerderverein-rbk.de
Angebote für Patienten und Besucher
Die Cafeteria in der Klinik Schillerhöhe bietet Patienten und Besuchern die Möglichkeit, wechselnde Gerichte zu genießen. Sie verfügt über 48 Sitzplätze im Innenbereich
sowie bei gutem Wetter über zusätzliche Sitzmöglichkeiten auf der Terrasse und ist für
Rollstuhlfahrer als auch für Personen mit Gehschwierigkeiten leicht zugänglich.
12 · 13
Friseur und Fußpflege
Ein Friseur befindet sich im Eingangsbereich gegenüber der Patientenaufnahme.
Wenn Sie nicht aufstehen können oder dürfen, kommt der Friseur auch gerne zu Ihnen
an Ihr Bett. Das Angebot des Salons umfasst neben der Haarpflege auch Fußpflege und
kosmetische Behandlungen.
Öffnungszeiten Friseur:
Montag und Donnerstag, 13.30 bis 16.30 Uhr
Anmeldungen außerhalb dieser Zeiten sind auch am Kiosk möglich.
Öffnungszeiten Fußpflege:
Mittwoch von 14 bis 17.30 Uhr
Garten und Spazierweg zum Schloss Solitude
Wenn Sie Spaziergänge machen dürfen, nutzen Sie doch die Gelegenheit und besuchen
Sie das Schloss Solitude in unmittelbarer Nähe unserer Klinik. Aber auch der Garten
im Innenhof der Klinik lädt zum Verweilen ein. Bitte melden Sie sich beim Pflegeteam
Ihrer Station ab, wenn Sie spazieren gehen.
> Verlassen des Gebäudes
Getränke
Außerhalb der Öffnungszeiten der Cafeteria und des Kiosks können Sie Getränke im
Automatenraum im Eingangsbereich erwerben. Für Patienten stehen warme und kalte
Getränke auf den Stationen bereit.
> Cafeteria und Kiosk
> Essen und Trinken
Gottesdienst und Kapelle
Die Tür der Kapelle steht für Sie und Ihre Angehörigen – unabhängig von Ihrer
Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung – jederzeit offen. Sie befindet sich im
Erdgeschoß gegenüber des Schlaflabors.
Jeden Sonntag um 10 Uhr findet in unserer Kapelle ein evangelischer oder katholischer
Gottesdienst statt. Zu den Gottesdiensten sind Angehörige aller Konfessionen herzlich
eingeladen. Unsere Gottesdienstbegleiter unterstützen Sie gerne auf dem Weg zur
Kapelle. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an das Pflegeteam.
Sie können die Feiern auch über Ihr Multimedia-Terminal kostenlos mitverfolgen.
> Grüne Damen
> Seelsorge
Grüne Damen
An ihrer grünen Kleidung erkennen Sie unsere ehrenamtlichen Helferinnen. Können
Sie aufgrund Ihrer Erkrankung das Zimmer nicht verlassen, erledigen die Grünen
Damen kleinere Botengänge, notwendige Besorgungen, begleiten Sie innerhalb des
Hauses und lesen Ihnen vor. Wenn Sie den Besuch einer Grünen Dame wünschen,
geben Sie bitte dem Pflegepersonal auf Ihrer Station Bescheid. Darüber hinaus können
Sie und Ihre Angehörigen sich bei Bedarf zu einem persönlichen Gespräch an die
Grünen Damen wenden, die an die Schweigepflicht gebunden sind.
Hospizgruppe „Leben und Sterben begleiten“
Ehrenamtliche Mitarbeiter begleiten schwer erkrankte und sterbende Patienten sowie
deren Angehörige während ihres Aufenthaltes im Krankenhaus. Sie haben Zeit für
Besuche, Gespräche oder Vorlesestunden. Kontakt zur Hospizgruppe erhalten Sie über
das Pflegeteam Ihrer Station.
Internet
Sie haben als Patient im gesamten Haus die Möglichkeit, kostenlos das Internet zu
nutzen. Dafür benötigen Sie nur einen WLAN-fähigen Laptop. Nach Eingabe Ihrer
persönlichen Zugangsdaten wird die Verbindung automatisch hergestellt.
Die Zugangsdaten erhalten Sie auf Anfrage beim Empfang. Ihr Patientenbett ist mit
einem Multimedial-Terminal ausgestattet, auch darüber können Sie das Internet
kostenfrei nutzen.
14 · 15
Kunst im Krankenhaus
Alle Sinne ansprechen – das Projekt Kunst im Krankenhaus hat das Ziel, mit anspruchsvoller zeitgenössischer Kunst das therapeutische Umfeld im Krankenhaus zu unterstützen. Unsere Patienten sollen nicht nur aus medizinischer und pflegerischer Sicht
optimal versorgt werden, sondern auch geistige und sinnliche Anregungen erhalten,
die den Gesundheitsprozess fördern.
Für Fragen steht die Kunstbeauftragte des RBK, Isabel Grüner,
unter Telefon 0711/8101-3009 zur Verfügung.
Parken
Die Parkplätze der Klinik Schillerhöhe stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.
Die Parkgebühren können Sie an den Automaten entweder direkt neben dem Haupteingang oder unmittelbar vor der Schrankenanlage des oberen Parkplatzes bezahlen.
Parkplätze für gehbehinderte Personen befinden sich im vorderen Bereich des oberen
Parkplatzes. Ältere oder gehbehinderte Patienten können direkt vor den Eingang gefahren werden, um dort bequem auszusteigen. Längeres Halten oder Parken ist auf dem
Krankenhausgelände außerhalb der Parkplätze nicht möglich. Dafür bitten wir um Ihr
Verständnis. Nähere Informationen erfragen Sie bitte im Sekretariat der Geschäftsleitung unter Telefonnummer 07156/203-7101.
> Anfahrt
> Empfang und Information
Patientenkoordination
Für viele Menschen ist ein Aufenthalt im Krankenhaus mit Fragen und Unsicherheiten
verbunden. Krankheitsbedingt lässt sich manches während und nach dem Krankenhausaufenthalt nicht mehr so organisieren und bewältigen, wie es vor der Erkrankung
möglich war.
wie Essen auf Rädern oder um sozial- und arbeitsrechtliche Fragen geht.
Die Patientenkoordinatoren beraten von Beginn des Krankenhausaufenthaltes
an und können die Angebote der Nachsorge den gesundheitlichen Entwicklungen des Patienten rasch anpassen.
Sie erreichen das Team der Patientenkoordination von Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr unter den Telefonnummern 07156/203-7302 / oder -7195 oder -7790.
Oder Sie wenden sich für eine Kontaktaufnahme an das Pflegeteam Ihrer Station.
> Empfang und Information
Psychologische Beratung
Seelische Einflüsse können sowohl bei der Entstehung als auch bei der Verarbeitung
einer körperlichen Erkrankung eine Rolle spielen. Wenn Sie Ihre Krankheit oder andere persönliche oder familiäre Probleme belasten, die Zukunft Ihnen Sorge macht oder
Sie das Gefühl haben, es alleine nicht zu schaffen, kann Ihnen ein Gespräch mit einem
psychotherapeutisch erfahrenen Arzt oder Psychologen helfen. Folgende Gesprächsformen bieten wir an:
··· Ausführliches Erstgespräch
··· Besprechungen mit dem Behandlungsteam und Vorschläge zu weiteren diagnosti schen und therapeutischen Maßnahmen (auch über den Aufenthalt im Krankenhaus hinaus)
··· Behandlungen während des Aufenthaltes im Krankenhaus
··· Gespräche mit Angehörigen
··· Hilfe bei der Vermittlung längerfristiger ambulanter Psychotherapien
Über Telefon 07156/203-7480 können Sie mit der Abteilung für Psychosomatische
Medizin, Standort Klinik Schillerhöhe, Kontakt aufnehmen.
Im RBK und seinen Standorten berät und unterstützt das Team der Patientenkoordination Sie und Ihre Angehörige in allen Fragen der Nachversorgung.
Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen, den behandelnden Ärzten und Pflegekräften,
Ihre bestmögliche Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt zu gestalten – egal
ob es um die Themen stationäre bzw. ambulante Pflege, Unterstützungsangebote
16 · 17
Radio
Rundfunksendungen können Sie kostenlos über Kopfhörer verfolgen. Die Kopfhörer
sowie die Bedienungsanleitung für die Multimedia-Terminals erhalten Sie auf Anfrage
bei Ihrem Pflegeteam.
> Fernseher / Multimedia-Terminals
Taxi
Gerne rufen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Empfang für Sie die
Taxizentrale, um Ihnen ein Taxi zu bestellen.
> Empfang und Information
Telefon
Rauchen
Wir sind ein rauchfreies Krankenhaus. Rauchen innerhalb des Gebäudes ist deshalb
verboten. Im Interesse Ihrer Gesundheit und mit Rücksicht auf unsere Patienten,
bitten wir Sie das Rauchen auch im Eingangsbereich der Klinik zu unterlassen.
In regelmäßigen Abständen werden in der Klinik Raucherentwöhnungskurse
angeboten. Informationen zu den Kursen finden Sie im Prospektständer beim
Empfang oder im Internet unter www.klinik-schillerhoehe.de/veranstaltungen.
> Empfang und Information
Seelsorge
Die Seelsorger kommen regelmäßig auf alle Stationen und helfen Ihnen gerne –
unabhängig von Ihrer Konfession oder religiösen Überzeugung.
Sei es, dass Sie oder Ihre Angehörigen jemanden brauchen, mit dem Sie reden und
Ihre Sorgen teilen, sei es, dass Sie vor schwierigen Situationen nicht allein sein wollen
oder gemeinsam mit jemandem beten möchten. Gehören Sie einer anderen Konfession
oder Glaubensgemeinschaft an, stellen die Mitarbeiter der Seelsorge gerne den
Kontakt zu dieser Gemeinde her. Sie erreichen die Krankenhaus-Seelsorge über
das Pflegepersonal. Oder Sie wenden sich direkt an das Team der Seelsorge:
Evangelische Seelsorge: Pfarrerin Anna-Lena Frey, Telefon 07156/203-7193
Diakon Elmar Bruker, Telefon 07156/203-7193
Katholische Seelsorge: Pfarrer Wendelin Imhof, Telefon 07156/203-7191
Patiententelefon
Jedes Patientenbett ist mit einem Telefon ausgestattet. Dieses können Sie mit einer
speziellen Telefonkarte nutzen, die Sie am Empfang erhalten. Am Automaten (gegenüber der Patientenaufnahme im Erdgeschoss) können Sie die Telefonkarte mit einem
Geldbetrag Ihrer Wahl laden. Das Kartenpfand beträgt fünf Euro. Bitte beachten Sie,
dass bei einem Guthaben von fünf Euro und weniger das Telefon gesperrt wird und
auch keine eingehenden Telefonate empfangen werden können. Detaillierte Angaben
zur Handhabung der Telefonkarte und für das Telefon erhalten Sie am Empfang.
> Empfang und Information
> Multimedia-Terminal
Mobiltelefon
Die Benutzung von Mobiltelefonen ist in der gesamten Klinik untersagt.
Während Ihres Aufenthaltes in der Klinik Schillerhöhe wird Ihnen vielleicht auffallen,
dass unsere Mitarbeiter mit tragbaren Telefonen ausgestattet sind. Diese so genannten DECT-Telefone gewährleisten dem Krankenhauspersonal die nötige Mobilität und
eine ständige Erreichbarkeit. Anders als gewöhnliche Mobiltelefone rufen sie jedoch
keinerlei Störungen bei technischen Geräten hervor.
Öffentliches Telefon
Im Bereich der Eingangshalle steht ein öffentliches Karten- und Münztelefon
für Sie bereit.
Schriftliche Nachrichten an das Team der Seelsorge können Sie im Briefkasten neben
dem Seelsorgezimmer im Erdgeschoss neben der Kapelle hinterlegen.
18 · 19
Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher
Für Besucher, die während des stationären Aufenthalts ihrer Angehörigen eine
Unterkunft suchen, bietet die Klinik Schillerhöhe in direkter Nähe zum Krankenhaus
Übernachtungsmöglichkeiten an. Bitte melden Sie sich bei der Abteilung Hauswirtschaft. Die Mitarbeiter erreichen Sie Montag bis Freitag, von 8.30 bis 12 Uhr, unter
Telefon 07156/203-7500. Sie können dort auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und werden dann zurückgerufen.
In Gerlingen stehen Hotelzimmer verschiedener Preiskategorien zur Verfügung.
Eine Übersicht der Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter: www.gerlingen.de
> Besucher und Besuchszeiten
> Empfang und Information
Übersetzer
Ist Ihnen die deutsche Sprache nicht vertraut, vermittelt Ihnen das Pflegepersonal gerne
einen ehrenamtlichen Übersetzer, der Sie zum Beispiel bei Arztgesprächen unterstützt.
Veranstaltungen
Die Klinik Schillerhöhe bietet regelmäßig Konzerte, Vorträge und Informationsveranstaltungen für Patienten und Besucher an. Die aktuellen Ankündigungen
finden Sie auf den im Haus verteilten Informationstafeln, auf den Handzetteln, die
im Informationsständer beim Empfang zum Mitnehmen ausliegen, oder im Internet
unter www.klinik-schillerhoehe.de/veranstaltungen.
> Empfang und Information
Verlassen des Geländes
Aus versicherungsrechtlichen Gründen dürfen Sie das Gelände der Klinik Schillerhöhe
nur mit ärztlicher Genehmigung verlassen. Eine Beurlaubung erfolgt nach den
Vorschriften der Krankenkassen.
Wahlleistungen
Bei der Anmeldung entscheiden Sie, ob Sie besondere Leistungen nutzen wollen.
Fragen Sie bitte, ob diese auch auf Ihrer Station angeboten werden. Dazu gehören
beispielsweise die Behandlung durch den Chefarzt oder Ein- oder Zweibettzimmer.
Informationen zu den Wahlleistungen erhalten Sie in der Broschüre „Informationen
für Wahlleistungspatienten“. Diese Broschüre erhalten Sie bei den Mitarbeitern
in der Aufnahme. Diese Angebote gehen über die Regelleistungen hinaus und werden
daher von der gesetzlichen Krankenkasse i.d.R. nur übernommen, wenn Sie eine
entsprechende Zusatzversicherung abgeschlossen haben.
Wäscherei
Sie haben die Möglichkeit den Dienst einer externen privaten Wäscherei zu nutzen.
Auf Wunsch wird Ihre Wäsche abgeholt und geliefert. Dieser Service wird Ihnen von
der Wäscherei in Rechnung gestellt. Geben Sie bitte Ihrem Pflegeteam Bescheid.
Wertsachen
Wertgegenstände, Dokumente und größere Geldbeträge sollten Sie zu Hause lassen.
In Ihrem Kleiderschrank befindet sich ein abschließbares Wertfach. Die Klinik Schillerhöhe kann jedoch für Wertsachen und Geld keine Haftung übernehmen. Wir bieten
Ihnen außerdem die Möglichkeit, Ihre Wertgegenstände in einem Tresor im Sekretariat
der Geschäftsleitung einschließen zu lassen.
Öffnungszeiten des Sekretariats der Geschäftsleitung:
Montag – Freitag von 9 bis 12 Uhr
Zufriedenheit
Bis heute gilt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Auftrag Robert Boschs d. Ä.,
ständig daran zu arbeiten, immer noch ein wenig besser zu werden. Ihr Lob und Ihre
Anregungen helfen uns dabei. Am Ende Ihres Aufenthalts erhalten Sie einen Fragebogen,
in dem Sie Ihre Eindrücke und Erfahrungen festhalten können. Bitte hinterlassen Sie
ihn in einem der hierfür vorgesehenen Briefkästen auf jeder Etage, bei der Aufnahme
oder beim Pflegepersonal. Es ist auch möglich, den Bogen von zuhause aus zuzuschicken. Selbstverständlich können Sie uns Lob oder Kritik jederzeit auch persönlich
oder schriftlich mitteilen.
20 · 21
Übersichtsplan
Erdgeschoss
16
15
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
14
13
16
12
11
10
4
5
2
1
3
7
6
Haupteingang
Empfang
Patientenaufnahme
Cafe/Kiosk
Friseur/Fußpflege
Durchgang zu den Kliniken Schmieder
Chirurgische und Pneumologische Ambulanz
Bronchologie
Radiologie
Lungenfunktion
Psychosomatik
Konferenzraum
CF-Ambulanz
Atemzentrum
Kapelle
Auditorium (1. Obergeschoss)
Zugang zum Auditorium über den Innenhof
9
8
Zu den Stationen folgen Sie der Ausschilderung
Erdgeschoss =Station P1 / Schlaflabor
1. Obergeschoss =Stationen P2 / P3 / P4 / Intensivstation / Aufwachraum /
Onkologische Tagesklinik / Dialyse
2. Obergeschoss =Stationen C1 / C2 / P5
22 · 23
So finden Sie uns
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Von Stuttgart (Haltestelle Stadtmitte) oder
Leonberg mit der Buslinie 92 bis Haltestelle
Klinik Schillerhöhe. Dem Fußweg entlang
der leicht ansteigenden Zufahrtsstraße
bis zur Klinik folgen.
Ein Unternehmen der
Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
KSH 9001303/11.14
Robert-Bosch-Krankenhaus
Klinik Schillerhöhe
Solitudestraße 18, 70839 Gerlingen
Telefon 07156/203-0
Telefax 07156/203-7001
[email protected]
www.klinik-schillerhoehe.de
Mit dem Auto
Über die A 81 (Ausfahrt Stuttgart-Feuerbach), A 8 (Ausfahrt Leonberg) oder aus
Stuttgart Richtung Gerlingen/Schloss
Solitude fahren. Dem Kliniksymbol folgen.
Für Patienten und Besucher stehen gebührenpflichtige Parkplätze auf dem oberen
Parkplatz in der Nähe des Haupteingangs
zur Verfügung.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement