Bedienungsanleitung: Medin Realfall-Eingabemaske

Bedienungsanleitung: Medin Realfall-Eingabemaske
medinout – Realfall Eingabemaske
Bedienungsanleitung: Medin Realfall-Eingabemaske
1. Leistungsbeschreibung
Medin ist ein Service der Firma ruhepol health organization GmbH. Im Rahmen unserer PortalEntwicklung haben wir eine Eingabemaske entwickelt, in welche Ärzte/Therapeuten abgeschlossene
Realfälle eingeben können.
Sinn und Zweck dabei ist, dass zukünftig alle Menschen in unserem Portal medinout ihr Problem, ihre
Diagnose oder Symptome eingeben können, und sie kostenfrei und interdisziplinär erfahren, welche
ärztliche und therapeutischen Fachrichtungen und Therapien bei der jeweiligen Beschwerde bei
anderen Menschen am besten geholfen haben.
Für sie als Arzt/Therapeut bedeutet das, dass sie von Patienten auch gefunden werden können, weil
sie zu deren Problem schon einmal eine erfolgreiche Behandlung abgeschlossen haben. Natürlich
haben sie als Arzt/Therapeut auch den Vorteil, dass sie sehen können, wie andere Kollegen Fälle
gelöst haben. Sie lernen dazu, können vergleichen und erfahren sogar, wie gerade in anderen
Ländern bei ähnlichen Fällen behandelt wird.
Natürlich ist die Eingabemaske komplett anonym, es gibt keinen Hinweis darauf, wer dieser Patient
war, wo das war, und selbst welcher Arzt/Therapeut ihn behandelt hat. In unserem zukünftigen Portal
wird jedoch verzeichnet, dass sie als Arzt/Therapeut einen vergleichbaren Fall schon einmal
erfolgreich behandelt und eingegeben haben, und wie viele davon.
2. Produktbeschreibung
Der Zugriff auf Medin erfolgt über das Internet bevorzugt mit dem Browser Firefox oder Safari. Bitte
benutzen sie nicht den Microsoft Explorer. Die von ihnen gespeicherten Daten werden auf sicheren
Servern der Firma ruhepol health organisazion GmbH gespeichert und werden niemals an Dritte
weitergegeben.
Zur Kontrolle ihrer Eingabe oder auch für Ihren täglichen beruflichen Gebrauch, haben sie die
Möglichkeit, die eingegebenen Patienten-Falldaten als PDF zu archivieren rsp. zu drucken.
Auf der Hauptseite finden sie leere Formulare zum Download, in die sie bereits während der
Behandlung Notizen erfassen können.
3. Tätigkeitsbeschreibung
In den folgenden Abschnitten, finden sie eine genaue Beschreibung der Eingabemaske, die sich wie
folgt gliedert:
- Ziel ihrer Handlung
- Beschreibung ihrer Handlung (Schritt für Schritt)
- Resultat ihrer Handlung
Sollten sie weitere Fragen haben, finden sie am Ende dieses Dokuments eine Liste der FAQ’s.
Außerdem steht ihnen unser Service unter service@ruhepol.com zur Verfügung.
Seite 1 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
4. Grundsätzliche Bedienung
Für die Eingabe von anonymen Falldaten in Medin, finden sie hier grundsätzliche Bedienungshilfen.
Grundregel 1:
Obwohl die Eingabemaske aus einer Vielzahl von Feldern besteht, füllen sie bitte nur diejenigen aus,
für die sie Daten vorliegen haben. Es müssen nicht alle Felder ausgefüllt werden, im Zweifel lieber
leer lassen!
Grundregel 2:
Wenn sie die Falldaten eines Patienten eingeben, der mehrere nicht zusammenhängende Leiden
zeigt, müssen sie diese als mehrere Fälle eingeben, ansonsten würde unser System diese Leiden
immer nur im Zusammenhang erkennen. Falls ein Zusammenhang zwischen den Leiden bestehen
könnte, sollten diese in einem Fall zusammengefasst werden.
Grundsätzliche Bedienung - Die drei Reiter:
•
Reiter: 1. Patientenerfassung
Hier geben sie grundsätzliche Daten zum Patient ein. Vermeiden sie die Eingabe von Daten,
die einen Rückschluss auf die Personen zulassen. (Datenschutz!)
•
Reiter: 2. Vorgeschichte und Befunde
Hier geben sie ein:
a) eine oder mehrere gesundheitliche Vorgeschichte(n).
Um eine Vorgeschichte eingeben zu können, müssen sie die Felder erst sichtbar machen.
Klicken sie dazu auf das Symbol rechts in der Zeile gesundheitliche Vorgeschichten.
Eine Vorgeschichte ist ein gesundheitliches Ereignis aus der Vergangenheit, das
abgeschlossen wurde, das aber einen Einfluss auf den aktuellen Fall haben kann.
Besonders wichtig sind hier die Einträge unter „Chronische Medikation“, also Medikamente,
die über einen längeren Zeitraum eingenommen werden/wurden und mit aktuell
verschriebenen Medikamenten interagieren können!!
Eingabe mehrerer Chronischer Medikationen oder mehrerer Befunde:
Überall in der Maske finden so solche Tasten mit einen + Symbol:
Seite 2 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Dadurch werden ihnen zusätzliche Eingabefelder eingefügt. In unserem Beispiel, würden sie
ein weiteres Eingabefeld Chronische Medikation erhalten inklusive der Auswahlmöglichkeit
über die Wirksamkeit.
Wenn sie auf +Weitere Vorgeschichte anfügen klicken, können sie eine komplette 2.
Vorgeschichte eingeben. Dieser Vorgang ist beliebig oft ausführbar und gilt analog für alle +
Symbole die sie in der Eingabemaske finden.
Upload von Dateien
Zusätzlich zu der Texteingabe, können sie PDF und Bild-Files speichern, die im
Zusammenhang mit der aktuellen Stelle in der Eingabemaske stehen. Diese Möglichkeit steht
ihnen in zahlreichen Bereichen der Eingabemaske zur Verfügung und wird immer gleich
bedient:
In diesem Beispiel sehen sie die Datei IMG_0001.pdf, die bereits auf den Server hochgeladen
wurde. Dazu wurde auf Datei jetzt wählen... geklickt, die Datei ausgesucht und bestätigt. Sie
können selbstverständlich mehrere Dateien hochladen. Mit dem kleinen x können sie einzelne
Dateien wieder vom Server löschen. Der Dateiupload ist pro Datei auf 20MB beschränkt.
VORSICHT: Bitte anonymisieren sie alle Dateien vor dem upload, indem sie z.Bsp. Namen
schwärzen.
ACHTUNG:
Nachdem sie ihren Fall gespeichert haben, indem sie
rsp.
(ganz oben rechts) angeklickt haben, können sie einzelne Dateien nicht mehr vom Server
löschen (nur noch den gesamten Fall, siehe oben).
Ihr Fensterausschnitt schaut nach dem Speichern folgendermaßen aus:
Seite 3 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Unten links werden ihre hochgeladenen Dateien angezeigt und können per Mausklick
angezeigt werden.
b) ein oder mehrere Befund(e) zur Überweisung
Ein Befund zur Überweisung ist die Diagnose- und die Therapieanweisung des Kollegen, der
den Patient zu ihnen überwiesen hat. Falls ihr überweisender Kollege mehrere Diagnosen
(ICD 10 Codes) festgestellt hat, handelt es sich um mehrere Befunde zur Überweisung.
c) eine oder mehrere Befund(e)/eigene Untersuchung(en)
In die Felder unter Befund/eigene Untersuchung, geben sie die Ergebnisse ihrer
Untersuchung am Patienten ein. Sollten sie mehrere Befunde feststellen, können sie
zusätzlich den einzelnen Befunden eine Priorität zuweisen.
•
Reiter: 3. Behandlungsstrategien
Hier geben sie eine oder mehrere Behandlungsstrategien ein, die sie für den Fall gewählt und
umgesetzt haben, deren Erfolg und eine eventuelle Weiterüberweisung zu einem Spezialisten.
-> siehe Extrakapitel Fachrichtung, Methode, Behandlungstechniken
Seite 4 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Ihren persönlichen Account anlegen
Beschreibung der Handlung
Wählen sie folgenden Link:
http://www.medinout.com
Dort kommen sie über medin und dem Link zur
medin Eingabemaske zur Loginseite des
Eingabeportals.
Ziel der Handlung:
Um Realfälle eingeben zu können, müssen
zuerst einen persönlichen Account einrichten.
Schritt 1: Account anlegen
Ziel der Handlung:
Einen Account anlegen für Ihre Registrierung
Beschreibung der Handlung
Klicken sie auf „ Jetzt einen Account anlegen“
Resultat der Handlung:
Sie landen auf unserer „Registrierungs“ Seite
Seite 5 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Schritt 2: Registrierung
Ziel der Handlung:
Ihre Zugangsdaten eingeben
Beschreibung der Handlung
Klicken sie auf „ Start“
Resultat der Handlung:
Sie landen auf unserer „Zugangsdaten“ Seite und
können Ihre Daten eingeben.
Bereiten sie Ihre „IK-Nummer“ vor.
Die neunstellige IK-Nummer ist Ihre
„Institutionskennzeichennummer“, welche Ihre
Tätigkeit und Ihren Standort als medizinischen
Leistungserbringer ausweist.
Sollten sie nicht über eine IK-Nummer verfügen,
geben sie bitte zwei „z“ gefolgt von sieben
beliebigen Zahlen und Ihrem Kürzel, z.B.
„zz1234567MJ“
Seite 6 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Schritt 3: Zugangsdaten eingeben
Ziel der Handlung:
Ihren persönlichen Account anlegen
Beschreibung der Handlung:
Geben sie bitte Ihre IK-Nummer und Ihre E-Mail
Adresse ein.
Achtung! Wenn sie mehrere Accounts am selben
Standort (mehrere Ärzte/Therapeuten), unter der
gleichen IK-Nummer anlegen möchten, ergänzen
sie die IK-Nummer mit Ihren Initialen:
z.B.: 0987654321RD
Wenn sie nicht über eine IK Nummer verfügen,
geben sie zz1234567RD (z.B. RD = Ihre Initialen)
Klicken sie auf „Weiter“
Resultat der Handlung
Sie landen auf „persönliche Angaben“
Seite 7 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Schritt 4: Persönliche Daten eingeben
Ziel der Handlung:
Ihren persönlichen Account anlegen.
Beschreibung der Handlung:
Geben sie bitte Ihre persönlichen Daten ein.
Sollte Ihre Disziplin nicht in der Liste vorhanden
sein, klicken sie auf „Andere“ und geben sie Ihre
Disziplin an.
Klicken sie auf „Registrierung absenden“
Resultat der Handlung
Sie erhalten zeitnah per E-Mail ihre Medin
Logindaten.
Nach der Registrierung, werden sie auf
die Login-Seite zurückgeführt.
Sie können sich dort jedoch erst anmelden, wenn
Ihre übermittelten Daten vom Administrator
vorher freigegeben wurden.
Seite 8 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Einloggen im System
Ziel der Handlung:
Sie loggen sich ein.
Beschreibung der Handlung:
Unter Nutzung der von dem Administrator
zugesandten Daten, können sie sich im System
einloggen.
Geben sie Ihre IK-Nummer und Passwort ein
Klicken sie auf „Login“.
Resultat der Handlung:
Sie landen auf „Falldaten“ wo sie einen „ersten“
neuen Fall anlegen oder weiterbearbeiten
können
Seite 9 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Realfälle eingeben und bearbeiten
Schritt 1: Neuen Fall anlegen oder bestehenden Fall bearbeiten
Ziel der Handlung:
Ihren ersten Fall eingeben
oder einen bereits Bestehenden Fall bearbeiten
Beschreibung der Handlung:
Um einen neuen Fall erfassen zu können:
Klicken sie auf Neuen Fall anlegen
Um einen Fall zu bearbeiten:
Klicken sie auf Bearbeiten, rechts neben dem zu
bearbeitenden Fall liegt
Um einen eingegebenen Fall auszudrucken (um
ihn zu ihren Akten zu legen) klicken sie bitte auf
PDF Download rechts neben dem Fall.
: Klicken sie auf dem Pfeil um die Daten
der gewählten Spalte zu sortieren
Seite 10 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Schritt 2: Falldaten erfassen & Speichern der Daten
Ziel der Handlung:
Patientendaten eingeben
Beschreibung der Handlung:
Klicken sie auf dem 1. Reiter:
„Patientenerfassung“
Siehe Beispiel
Bitte geben sie in die Textfelder keine Daten
ein, die Rückschlüsse auf die Person
zulassen könnten.
Seite 11 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Schritt 3: Vorgeschichte und Befunde erfassen – a) Gesundheitliche Vorgeschichten
Ziel der Handlung:
Vorgeschichte sowie Ihre eigene aktuelle
Patientenbefunde eingeben - Patientendaten
eingeben
Beschreibung der Handlung:
Klicken sie auf a) Gesundheitliche
Vorgeschichten: Hier können sie einen
Patientenbefund oder mehrere Patienten
Vorgeschichten eintragen.
Feld „Chronische Medikation“:
hier tragen sie eine Medikation ein, welche zum
Zeitpunkt der aktuellen Befunderhebung
bestehen kann, aber auf ein früheres Ereignis
zurückzuführen ist.
Bitte geben sie so viele Informationen ein, die für
die Falleingabe relevant sind
Resultat der Handlung
Sie können jetzt den b) Befund zur Überweisung
eingeben (falls zutreffend)
Seite 12 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Schritt 4: Vorgeschichte und Befunde erfassen – b) Befund zur Überweisung
Ziel der Handlung:
Beschreibung der Handlung:
Vorgeschichte sowie Ihre eigene aktuelle
Patientenbefunde eingeben – Patientendaten
eingeben:
Klicken sie auf b) Befund zur Überweisung:
Hier geben sie den Patientenbefund ein, des
überweisenden Arztes oder Therapeuten.
Achtung! Im Feld „Überweisung von“, geben sie
keinen Namen sondern lediglich die Fachrichtung
des überweisenden Arztes ein!
Feld „Medikation“:
hier tragen die Medikation ein, die ihr Kollege
ihrem Patienten verschrieben hat.
Resultat der Handlung
Sie können jetzt c) Eigene Untersuchung/Befund:
im 2. Ordner eingeben
Seite 13 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Schritt 5: Vorgeschichte und Befunde erfassen – c)Eigene Untersuchung/Befund
Ziel der Handlung:
Vorgeschichte sowie Ihre eigene aktuelle
Patientenbefunde eingeben - Patientendaten
eingeben: Klicken sie auf c) Eigene
Untersuchung/Befund
Beschreibung der Handlung:
Hier geben sie Ihren eigenen Patientenbefund
ein.
Bitte geben sie so viele Informationen, die für die
Falleingabe relevant sind
Resultat der Handlung
Sie können jetzt Ihre Behandlungsstrategie“ im 3.
Reiter „Behandlungsstrategien“ eingeben
Seite 14 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Schritt 6: Behandlungsstrategie erfassen
Ziel der Handlung:
Behandlungsstrategien eingeben
Beschreibung der Handlung:
Klicken sie auf „3. Behandlungsstrategien“
Hier geben sie ihre eigenen Behandlungsstrategien für den Patienten ein, sowie deren
Ergebnisse und eine Bewertung des Erfolgs von
1-5. Sollten sie den Patienten an einen Kollegen
weiterüberwiesen haben, bemerken sie dies bitte
im letzten Feld.
Bitte geben sie so viele Informationen, die für die
Falleingabe relevant sind.
Siehe auch nächstes Kapitel: Fachrichtungen,
Methoden und Behandlungstechniken auswählen
und neue Methoden und Behandlungstechniken
eingeben.
Resultat der Handlung
Gratuliere: Sie sind jetzt mit der Falleingabe
fertig! Vergessen sie nicht ihre Eingaben zu
speichern!
Nach dem Speichern wird ihnen die Fall-ID
angezeigt, die sie sich bei Bedarf in ihrer
Patientenakte notieren können, um ihren Fall
auch später jederzeit wieder zu finden.
Seite 15 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Seite 16 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Im Detail: Fachrichtung, Methode, Behandlungstechnik
Auswahl:
Bei der Festlegung der verwendeten Behandlungstechnik/Behandlungsverfahren gehen sie bitte von
oben nach unten vor:
Wählen sie die dazugehörige Fachrichtung aus der Tabelle aus. Danach werden ihnen in der
Auswahlliste der Methode dazugehörige Methoden angezeigt.
Ihr Bildschirm sieht also z.Bsp. so aus:
Im nächsten Schritt weisen sie ihrer Methode (im Beispiel Osteopathie, Kraniosakraler Bereich) die
von ihnen verwendeten Techniken zu.
In der Behandlungstechniktabelle sind über STRG+Klick auch mehrere Techniken auswählbar.
Seite 17 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Anlegen noch nicht im System befindlicher Methoden und Behandlungstechniken:
Sollte bereits ihre verwendete Methode nicht im System sein, klicken sie bitte auf +Neue Methode &
Technik anlegen.
In den nun erscheinenden Feldern geben sie die offizielle Bezeichnung ihrer verwendeten Methode
ein und eine erste dazugehörige Technik und klicken sie auf Methode und Technik speichern.
Falls ihre Methode mehrere dazugehörige Techniken kennt, geben sie diese später mit + Neue
Technik anlegen ein.
Achtung:
Bitte vermeiden sie unbedingt fehlerhafte Eingaben in diese Felder. Tippfehler, falsche
Methoden- und Technikbezeichnungen können von ihnen nicht mehr verbessert werden.
Melden sie Fehler bitte umgehend an service@ruhepol.com damit der Administrator die Fehler
ausbessern kann.
Seite 18 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
FAQ‘s
•
Soll ich in jedem Feld einen Eintrag eingeben?
Bitte füllen sie nur die Ihnen bekannten Felder aus, und lassen nicht zutreffende Felder leer
•
Wie finde ich meine Daten wieder?
Das leere Feld unten „Neuen Falldaten anlegen“, ist ein „Suchfeld“
Geben sie hier eine Fallnummer ein, um Ihre Suchanfrage zu starten.
•
Wie kann ich einen ICD-10 Code herausfinden?
Hierzu haben sie 2 Möglichkeiten.
1) direkt über die Maske: tippen sie ihren Suchbegriff ein, und wählen sie aus der Liste direkt
den passenden Code aus. Verwenden sie keine Umlaute sondern ersetzen diese bitte mit oe,
ae, ue etc...
2) Der rot geschriebene Text Befund ICD-10: am linken rand ist ein Internet-Link, der sie auf
eine Webseite weiterleitet. Dort haben sie bessere Suchmöglichkeiten als direkt in der Maske.
•
Ich habe mein Passwort vergessen
Senden sie bitte von ihrer registrierten Mail Adresse eine eMail an service@ruhepol.com unter
Angabe ihrer IK-Nummer, mit der Bitte um Zuweisung eines neuen Passwortes.
•
Wie lösche ich einen Eintrag?
Benützen sie Ihre Löschfunktion und löschen sie den gewählten Eintrag, und anschließend
auf „Datensatz aktualisieren“ klicken und „wollen sie die Änderungen jetzt übernehmen“ mit
„ja“ beantworten.
•
Wie lösche ich einen Fall?
Seite 19 von 20
medinout – Realfall Eingabemaske
Gehen sie auf die Falldaten Liste. Sie landen automatisch auf der Liste nach dem „Login“ und
klicken sie auf dem Feld „Löschen“ Rechts. Beantworten sie die Frage „Wollen sie wirklich
den Fall löschen?“ mit „Ja“.
•
Im Bereich „Vorgeschichte & Befund“, welche Medikation muss ich eingeben?
Chronische Medikation: hier tragen sie eine Medikation ein, welche zum Zeitpunkt der
aktuellen Befunderhebung noch besteht (oder bis kurz davor bestand, aber auf ein früheres
Ereignis zurückzuführen ist.
•
Wie kann ich meine persönliche Userdaten bearbeiten bzw. ändern?
Klicken sie auf „Einstellungen“ ganz oben rechts. Hier können sie Ihre Userdaten bearbeiten.
Klicken sie auf „Speichern“
Seite 20 von 20
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising