3M | Ranger™ Pressure Infusor 14500, 120V-ENG-B , Model 145 | Instruction | 3 Ranger™ Pressure Infusor Model 145

3 Ranger™ Pressure Infusor Model 145
3
Ranger™
Pressure Infusor
Model 145
Operator’s Manual
Deutsch
43
Inhaltsverzeichnis
Kapitel 1: Technischer Service und Bestellungen �������������������������������������������������� Technischer Service � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � USA � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Bestellungen � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � USA � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Ordnungsgemäßer Einsatz und Wartung � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Anrufen des technischen Services � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Wartung � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � 47
47
47
47
47
47
47
47
Kapitel 2: Einleitung������������������������������������������������������������������������������ Anwendungsgebiete� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Erklärung der Symbole � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Erklärung der Hinweisschilder � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Produktbeschreibung� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Anzeige des Druckinfusors � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � 49
49
49
50
52
53
Kapitel 3: Bedienungsanleitung������������������������������������������������������������������� Befestigung des Druckinfusors am Infusionsständer � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Befüllen und unter Druck setzen der Infusoren � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Auswechseln eines Flüssigkeitsbeutels � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � 55
55
56
56
Kapitel 4: Fehlersuche und -behebung������������������������������������������������������������ 57
Standby-/EIN-Modus � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � 57
Druckinfusor� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � 58
202041B
Kapitel 5: Wartung und Lagerung����������������������������������������������������������������� Reinigen der Ranger Druckinfusoreinheit � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Reinigung des Gehäuses der Druckinfusoreinheit � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Aufbewahrung� � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � 59
59
59
59
Kapitel 6: Technische Daten���������������������������������������������������������������������� Geräteeigenschaften � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Elektrische Eigenschaften � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � Leistungsmerkmale � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � � 61
61
61
62
Technischer Service und Bestellungen
47
Kapitel 1: Technischer Service und Bestellungen
Technischer Service und Bestellungen
USA
Tel.: +1-800-228-3957
Ordnungsgemäßer Einsatz und Wartung
3M haftet nicht für die Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und Sicherheit des Ranger Druckinfusorsystems, wenn:
• Veränderungen oder Reparaturen von nicht qualifiziertem Personal durchgeführt werden.
• Das Gerät in einer von der Bedienungs- oder Wartungsanleitung abweichenden Art und Weise benutzt wird.
• Das Gerät in einer Umgebung verwendet wird, die den Anforderungen an ordnungsgemäße elektrische Bedingungen und Erdung
nicht entspricht.
Anrufen des technischen Services
Bitte denken Sie daran, dass wir bei Ihrem Anruf die Seriennummer Ihres Gerätes benötigen. Das Schild mit der Seriennummer
befindet sich hinten auf dem Druckinfusorgerät.
Wartung
Alle Wartungs- und Reparaturmaßnahmen müssen durch 3M Health Care eine 3M-Vertretung oder einen autorisierten Techniker
durchgeführt werden. Zu den Informationen hinsichtlich der Wartung rufen Sie den technischen Kundendienst von 3M Health
Care unter +1-800-228-3957 an. Außerhalb der USA setzen Sie sich bitte mit Ihrer lokalen 3M-Vertretung in Verbindung.
202041B
48
Technischer Service und Bestellungen
Einleitung49
Kapitel 2: Einleitung
Anwendungsgebiete
Der 3M™ Ranger™ Druckinfusor dient dazu, Infusionsbeutel unter Druck zu setzen, wenn eine schnelle Infusion von Flüssigkeiten
erforderlich ist.
Erklärung der Symbole
Die folgenden Symbole können sich auf den Etiketten oder der Außenverpackung des Geräts befinden.
Herstellungsdatum
Hersteller
Schutzleiter (Erdung)
Einmalgebrauch
Achtung – siehe Bedienungsanleitung
Es besteht stromschlaggefahr
Steril; sterilisiert mit Ethylenoxid
Latexfrei
Dieses System entspricht der Europäischen Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE).
Dieses Produkt enthält elektrische und elektronische Teile und darf nicht mit dem Standardmüll entsorgt werden.
Die Entsorgung von elektrischen und elektronischen Geräten muss gemäß den lokal geltenden Richtlinien erfolgen.
VAC
V
202041B
Defibrillationsgeschützte Komponente Typ BF
Spannung, Wechselstrom
50Einleitung
Ein anderer Potentialausgleichsstecker (geerdet) als ein Schutzleiter oder Nullleiter liefert eine direkte
Verbindung zwischen der elektrischen Ausrüstung und der Potentialausgleich-Sammelschiene der elektrischen
Installation. Lesen Sie IEC 60601-1; 2005 zu den Anforderungen.
ACHTUNG: Zur Vermeidung der Umweltverschmutzung recyceln
Dieses Produkt enthält recyclingfähige Teile. Informationen zum Recycling erhalten Sie bei einem
3M-Servicecenter in Ihrer Nähe.
Sicherung
Erklärung der Hinweisschilder
WARNHINWEISE:Deutet auf eine gefährliche Situation hin, in der es bei Nichteinhaltung der
Sicherheitsmaßnahmen zu schweren Verletzungen oder zum Tod kommen kann.
ACHTUNG: Deutet auf eine gefährliche Situation hin, in der es bei Nichtbeachtung der
Sicherheitsmaßnahmen zu leichten oder mittelschweren Verletzungen kommen kann.
HINWEIS: Deutet auf eine Situation hin, in der es bei Nichteinhaltung der Sicherheitsmaßnahmen
nur zu Sachschäden kommen kann.
WARNHINWEISE:
1. Um ein Umkippen oder Beschädigungen am Gerät zu vermeiden, ist das Druckinfusormodell 145 so ausgelegt, dass es nur auf
einem Infustionsständer des Modells 90068/90124 angebracht werden darf.
2. Keine Flüssigkeiten infundieren, wenn sich Luftblasen im Flüssigkeitsschlauch befinden. Dies kann zu einer Luftembolie führen.
3. Maßnahmen zur Reduzierung der Risiken im Zusammenhang mit gefährlicher Spannung und Feuer:
• Die Netzleitung muss stets sichtbar und zugänglich sein. Der Stecker an der Netzleitung dient zum Abschalten des Geräts.
Die Wandsteckdose sollte so nah wie möglich liegen und frei zugänglich sein.
• Nur das für das Produkt festgelegte und für das Einsatzland zugelassene Netzkabel verwenden.
• Das Netzkabel darf nicht nass werden.
• Der Druckinfusor darf nicht verwendet werden, wenn das Gerät, das Netzkabel oder andere Komponenten beschädigt
sind. Setzen Sie sich mit dem technischen Kundendienst von 3M Health Care in Verbindung. Unter: +1-800-228-3957.
• Dieses Gerät darf nur an eine Stromversorgung mit Schutzleiter angeschlossen werden.
4. Stets die Dekontaminationsverfahren vor dem Einsenden des Druckinfusors zur Wartung oder vor der Entsorgung
durchführen, um die mit der Exposition von biologischen Gefahrstoffen in Verbindung stehenden Risiken zu verringern.
5. Das Netzkabel nicht zum Transport oder zur Bewegung des Geräts verwenden, um Verletzungen zu vermeiden.
6. Sicherstellen, dass das Netzkabel beim Transport von der Aufwicklung gelöst ist, um Verletzungen zu vermeiden.
Einleitung51
VORSICHTSHINWEISE
1. Um ein Umkippen zu vermeiden, die Einheit nicht höher als 142 cm vom Boden aus am Ständer der Druckinfusoreinheit
befestigen.
2. Dieses Produkt ist ausschließlich zur Druckinfusion bestimmt.
3. Den Druckinfusor nicht sterilisieren.
4. Um die mit der Kontamination durch Umweltlasten in Verbindung stehenden Risiken vermeiden, den anwendbaren Richtlinien
bei der Entsorgung dieses Geräts oder jeder elektronischen Komponente folgen.
5. Den Druckinfusor nicht in Reinigungs- oder Desinfektionslösung tauchen. Das Gerät ist nicht flüssigkeitsdicht.
6. Den Druckinfusor nicht mit Lösungsmitteln reinigen. Dies kann zu Schäden am Gehäuse, Etikett und den Komponenten im
Inneren des Geräts führen.
7. Beim Anschluss anderer Geräte an den Infusionsständer darauf achten, das Netzkabel des Druckinfusors nicht einzuklemmen.
HINWEISE
1. Laut US-Bundesgesetz darf dieses Produkt nur von oder im Auftrag eines Arztes verkauft werden.
2. Das Ranger Druckinfusionsgerät entspricht den Anforderungen hinsichtlich der Störungen medizinischer Geräte. Sollten jedoch
HF-Interferenzen mit anderen Geräten auftreten, muss das Gerät an eine andere Stromquelle angeschlossen werden.
3. Um eine zuverlässige Erdung des Ranger Infusionsgeräts zu gewährleisten, darf das Gerät nur an Steckdosen mit der
Markierung „Nur Krankenhaus“ oder „Krankenhaus-Standard“ oder an einen zuverlässlig geerdeten Anschluss angeschlossen
werden.
4. Um Beschädigungen am Ranger Druckinfusor zu vermeiden:
• Den Ranger Druckinfusor oder Teile oder Zubehör des Druckinfusors nicht in Flüssgkeiten tauchen oder sterilisieren.
• Keine Lösungsmittel wie Azeton oder Verdünnungsmittel zur Reinigung des Druckinfusors verwenden; nach
Möglichkeit keine abrasiven Reinigungsmittel verwenden.
• Das Äußere des Druckinfusors mit einem weichen Tuch und Wasser oder einem milden Allzweckreiniger oder nicht
scheuerndem Reiniger reinigen.
202041B
52Einleitung
Produktbeschreibung
Der Ranger Druckinfusor kann gemeinsam mit den Ranger Systemen zur Blut- und Flüssigkeitenerwärmung, mit Einmalsets mit
standard- oder hohen Flussraten, der Ranger Wärmeeinheit zur Flüssigkeitenerwärmung und den Sets für die Erwämung von
Spülflüssigkeiten verwendet werden1. Der Infusor kann Beutel mit einem Fassungsvermögen zwischen 250 und 1000 ml aufnehmen.
Der Druckinfusor liefert einen maximalen Druck von 300 mmHg.
HINWEIS: Der Flüssigkeitsdruck des Ranger Druckinfusors ist abhängig von der Oberfläche und dem Volumen des Beutels. Zur
Überprüfung des Drucks die Wartungsanleitung beachten (Abschnitt # 210393).
Der Ranger-Druckinfusor hat keine vom Bediener veränderbaren Einstellungen. Der Bediener legt einen Infusionsbeutel hinter dem
Beutelhalter ein. Der Beutel muss an der Druckblase im Druckinfusor anliegen.
Ist der Infusor mit einer externen Stromquelle verbunden und ist der Hauptschalter eingeschaltet (EIN), bläst der Einschalter des
Druckinfusors (EIN) die Druckblase auf und der Druck in den Blut- und Flüssigkeitsbeuteln wird gehalten.
Das Ausschalten des Schalters am Druckinfusor (AUS) entlüftet die Druckblase. Stellen Sie den Hauptschalter auf AUS, wenn der
Druckinfusor nicht verwendet wird.
Hauptnetzschalter
Netzeingangsmodul
1 Die Beutelgröße darf ein Maximum an 1 Liter Fassungsvermögen nicht übersteigen, wenn der Ranger Druckinfusor mit dem
Ranger-System zur Flüssigkeitenerwärmung verwendet wird.
Einleitung53
Anzeige des Druckinfusors
Die Anzeige des Druckinfusors zeigt den Status des Druckinfusors an. Die Anzeige zur Stromversorgung des Druckinfusors zeigt gelb
(Standby) an, wenn der Hauptschalter auf ON geschaltet ist und die Druckinfusoren eingeschaltet werden können. Eine grüne LED zeigt an,
dass der Infusor eingeschaltet ist. Um den Druckinfusor unter Druck zu setzen/zu entlasten, sicherstellen, dass die Klappe des Druckinfusors
geschlossen und festgestellt ist und dann den Schalter des Druckinfusors einschalten. Jeder Druckinfusor wird einzeln angesteuert.
Einschalter Druckinfusor
Keine Netzspannung am Gerät
Die Anzeige am Einschalter informiert
den Benutzer über den Status der
einzelnen Druckinfusoren. Bei
erloschener Anzeige liegt entweder
keine Spannung an (das Gerät ist
nicht eingesteckt), der Hauptschalter
steht nicht auf EIN oder es liegt ein
Systemfehler vor. Weitere Informationen
siehe “Kapitel 4: Fehlersuche und
-behebung” auf Seite 57.
202041B
Standby
Eine gelbe Anzeige informiert
den Anwender darüber, dass der
Druckinfusor im Standby-Modus
ist und eingeschaltet werden kann.
EIN
Eine grüne Anzeige informiert den
Anwender, dass der Infusor unter
Druck steht.
54Einleitung
Hoch
Niedrig:
Visuelle und hörbare Alarmsignale: Die gelbe Anzeige Hoch leuchtet auf und gibt einen hörbaren Signalton
ab, wenn die Infusorblase einem höheren Druck als 330 mmHg ausgesetzt ist. Die visuelle Anzeige und das
Signal bleiben solange aktiv, bis der Druck unter 330 mmHg sinkt. Bei einem Alarm der Stufe Hoch sollte die
Infusorkammer abgeschaltet werden. Dazu den Schalter am Druckinfusor verwenden. Die Infusorkammer
nicht mehr verwenden und Kontakt zum technischen Kundendienst von 3M Health Care aufnehmen, um die
Reparatur und Wartungsarbeiten durchführen zu lassen.
Im Bereich
Nur visuelle Anzeige: Die grüne Anzeige „Im Bereich“ blinkt, wenn der Druck im Druckinfusor ansteigt. Wird
der zu erzielende Druck in einem Bereich von 230 - 330 mmHg erreicht, leuchtet die Anzeige dauerhaft grün.
Visueller und hörbarer Alarm: Die gelbe Anzeige „Niedrig“ leuchtet und ein Signalton ertönt, wenn der Druck
in der Infusorblase innerhalb von 30 Sekunden nicht auf 230 mmHg angestiegen ists oder der Druck während
der Anwendung unter 230 mmHg sinkt.
Bedienungsanleitung55
Kapitel 3: Bedienungsanleitung
Befestigung des Druckinfusors am Infusionsständer
1. Befestigen des Druckinfusors Modell 145 an einem Infusionsständer vom Modell 90068/90124 wie unten beschrieben.
Warnung: Um ein Umkippen zu vermeiden, das Gerät nicht höher als 142 cm (56 ") vom Boden am Ständer befestigen.
2. Die Klemmen auf der Rückseite des Druckinfusors sicher befestigen und die Schrauben anziehen, bis das Gerät fixiert ist.
3. Das Netzkabel mit dem mitgelieferten Klettband am unteren Infusionsständer befestigen.
202041B
56Bedienungsanleitung
Befüllen und unter Druck setzen der Infusoren
1. Das Netzkabel an eine entsprechend geerdete Steckdose anschließen.
2. Das Gerät mit dem Hauptnetzschalter unterhalb des Druckinfusors einschalten (EIN).
3. Rückstände von Luft aus den Beuteln entfernen und Leitungen füllenn.
4. Druckinfusorklappe öffnen.
5. Den Lösungsbeutel bis zum Boden des Druckinfusors schieben und darauf achten, dass sich der gesamte Beutel innerhalb der
Metallfinger befindet.
Hinweis: Sicherstellen, dass der Lösungsbeutelzugang und der Dorn unterhalb der Druckinfusorfinger hängen.
6. Die Klappe des Druckinfusors sicher verschließen und verriegeln.
7. Den Netzschalter des gewünschten Druckinfusors am Anzeigefeld einschalten (EIN).
Hinweis: Ein Druckinfusor kann nur eingeschaltet werden, wenn die Stromversorgungsanzeige gelb aufleuchtet. Wenn der Infusor
EINGESCHALTET ist, leuchtet die Anzeige grün.
8. Bei Erreichen des Drucks Im Bereich, die Klammern öffnen, um den Fluss zu starten.
Auswechseln eines Flüssigkeitsbeutels
1. Den entsprechenden Schalter am Anzeigefeld des Druckinfusors drücken, um die gewünschte Druckkammer
AUSZUSCHALTEN.
2. Klemmen an Schläuchen verschließen.
3. Die Klappe des Infusors öffnen und den Lösungsbeutel entfernen.
4. Den Dorn aus dem gebrauchten Lösungsbeutel entfernen.
5. Die Luft aus dem neu zu verwendenden Lösungsbeutel entfernen.
6. Den Dorn in den neuen I.V.-Beutelzugang einstechen.
7. Die Blase des Druckinfusors drücken, um die restliche Luft entweichen zu lassen. Den Lösungsbeutel bis zum Boden des
Druckinfusors schieben und darauf achten, dass sich der gesamte Beutel innerhalb der Metallfinger befindet.
Hinweis: Sicherstellen, dass der Lösungsbeutelzugang und der Dorn unterhalb der Finger des Druckinfusors hängen.
8. Die Klappe des Druckinfusors sicher verschließen und verriegeln.
9. Den Netzschalter des gewünschten Druckinfusors am Anzeigefeld einschalten (EIN).
Hinweis: Ein Druckinfusor kann nur eingeschaltet werden, wenn die Stromversorgungsanzeige gelb aufleuchtet. Wenn der Infusor
EINGESCHALTET ist, leuchtet die Anzeige grün.
10. Ist der Druck des Druckinfusors Im Bereich, die Klemmen öffnen, um den Fluss des neuen Beutels freizugeben.
Fehlersuche und -behebung
57
Kapitel 4: Fehlersuche und -behebung
Alle Reparaturen, Kalibrierungen und Wartungen des Gerätes müssen von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden, der
mit der Wartung und der Reparatur medizinischer Geräte bestens vertraut ist. Sämtliche Reparaturen und Wartungsarbeiten müssen
gemäß der Anweisungen des Herstellers vorgenommen werden. Für weitere technische Unterstützung, setzen Sie sich mit 3 M Patient
Warming in Verbindung.
Standby-/EIN-Modus
Zustand
Ursache
Abhilfe
Keine Anzeige auf dem
Anzeigefeld des Druckinfusors
bei eingeschaltetem
Hauptnetzschalter.
Das Gerät ist nicht mit dem
Netzeingangsmodul verbunden oder das
Netzkabel ist nicht an eine angemessen
geerdete Steckdose angeschlossen.
Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel in den
entsprechenden Anschluss des Druckinfusors
eingesteckt ist. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel mit
einer angemessen geerdeten Steckdose verbunden ist.
Geräteausfall.
Einen Techniker für biomedizinische Geräte
kontaktieren.
Das Gerät ist nicht mit dem
Netzeingangsmodul verbunden oder das
Netzkabel ist nicht an eine angemessen
geerdete Steckdose angeschlossen.
Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel in den
entsprechenden Anschluss des Druckinfusors
eingesteckt ist. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel
mit einer angemessen geerdeten Steckdose
verbunden ist.
Das Gerät ist nicht eingeschaltet.
Schalten Sie das Gerät mit dem Hauptnetzschalter
unterhalb des Druckinfusors ein.
Durchgebrandte LED-Leuchte.
Drücken Sie den Einschaltknopf des Druckinfusors.
Wenn das Gerät einwandfrei funktioniert, fahren Sie
mit der Anwendung fort. Kontaktieren Sie nach der
Anwendung einen Techniker für biomedizinische
Geräte, um die LED zu ersetzen.
Geräteausfall.
Einen Techniker für biomedizinische Geräte
kontaktieren.
Das Gerät ist nicht mit dem
Netzeingangsmodul verbunden oder das
Netzkabel ist nicht an eine angemessen
geerdete Steckdose angeschlossen.
Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel in den
entsprechenden Anschluss des Druckinfusors
eingesteckt ist. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel
mit einer angemessen geerdeten Steckdose
verbunden ist.
Das Gerät ist nicht eingeschaltet.
Schalten Sie das Gerät mit dem Hauptnetzschalter
unterhalb des Druckinfusors ein.
Durchgebrandte LED-Leuchte(n).
Einen Techniker für biomedizinische Geräte
kontaktieren.
Geräteausfall.
Einen Techniker für biomedizinische Geräte
kontaktieren.
Die LED-StromversorgungsStatusleuchte leuchtet nicht.
Die Statusanzeigen (Niedrig, Im
Bereich und/oder Hoch) leuchten
nicht, wenn der Einschaltknopf
des Druckinfusors gedrückt wird.
202041B
58
Fehlersuche und -behebung
Druckinfusor
Zustand
Ursache
Abhilfe
Der Druckinfusor
funktioniert nicht.
Das Gerät ist nicht mit dem
Netzeingangsmodul verbunden oder das
Netzkabel ist nicht an eine angemessen
geerdete Steckdose angeschlossen.
Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel in den
entsprechenden Anschluss des Druckinfusors
eingesteckt ist. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel
mit einer angemessen geerdeten Steckdose verbunden
ist.
Das Gerät ist nicht eingeschaltet.
Schalten Sie das Gerät mit dem Hauptnetzschalter
unterhalb des Druckinfusors ein.
Störung am Gerät.
Den Einsatz des Gerätes beenden. Einen Techniker
für biomedizinische Geräte kontaktieren.
Die Infusorblase ist locker oder hat sich gelöst.
Befestigen Sie die Blase erneut, indem Sie mit den
Daumen die Seite mit dem Blasenanschluss an
die Haltenase der Blase drücken und die Blase in
Position ziehen.
Möglicherweise ist die Klappe des
Druckinfusors nicht geschlossen und sicher
verriegelt.
Die Klappe des Druckinfusors sicher verschließen
und verriegeln.
Der gemessene Druck ist auf unter 230 mmHg
abgefallen.
Fahren Sie mit der Infusion fort oder verwenden Sie
die andere Seite des Druckinfusors. Kontaktieren
Sie nach der Anwendung einen Techniker für
biomedizinische Geräte.
Anzeige Niedrig
(dauerhaftes gelbes Signal
mit hörbarem Warnton).
Anzeige Hoch (dauerhaftes Der Druck beträgt über 330 mmHg.
gelbes Signal mit hörbarem
Alarm).
Brechen Sie die Verwendung der
Druckinfusorkammer ab. Verwenden Sie die andere
Seite des Druckinfusors. Kontaktieren Sie nach der
Anwendung einen Techniker für biomedizinische
Geräte.
Auslaufen der Flüssigkeit.
Dorn nicht sicher im Beutel verankert.
Dorn im Beutel sichern.
Die Blase entleert sich
nach Druckentlastung
nicht.
Störung am Gerät.
Kontaktieren Sie nach der Anwendung einen
Techniker für biomedizinische Geräte.
Wartung und Lagerung
Kapitel 5: Wartung und Lagerung
Reinigen der Ranger Druckinfusoreinheit
Eine Reinigung der Ranger Druckinfusoreinheit erfolgt nach Bedarf oder gemäß Reinigungsprotokoll der Einrichtung.
Reinigung des Gehäuses der Druckinfusoreinheit
1. Ranger Druckinfusoreinheit von der Stromversorgung trennen.
2. Die Außenseite des Geräts mit warmem Seifenwasser, nicht scheuernden Reinigungslösungen, verdünnten Bleichmitteln
oder kalten, sterilisierenden Mitteln reinigen. Keine Scheuermittel verwenden. Für eine vollständige Liste zugelassener
Reinigungslösungen den technischen Kundendienst von 3M Patientenerwärmung kontaktieren.
3. Mit einem trockenen, weichen Tuch abwischen.
Vorsichtshinweise
• Den Druckinfusor nicht in Reinigungs- oder Desinfektionslösung tauchen. Das Gerät ist nicht flüssigkeitsdicht.
• Den Druckinfusor nicht mit Lösungsmitteln reinigen. Dies kann zu Schäden am Gehäuse, Etikett und den Komponenten im
Inneren des Geräts führen.
Aufbewahrung
Alle Teile bei Nichtgebrauch abdecken und an einem kühlen, trockenen Ort lagern. Das Gerät nicht fallen lassen oder Stößen aussetzen.
202041B
59
60
Wartung und Lagerung
Technische Daten
61
Kapitel 6: Technische Daten
Geräteeigenschaften
Abmessungen
Höhe: 40 cm (15,75 Zoll)
Breite: 51 cm (20 Zoll), Tiefe: 20 cm (7,75 Zoll)
Gewicht
17 lb. (7,7 Kg)
Befestigung
mit zwei Klemmen
Klassifizierung
Klassifiziert gemäß Richtlinie IEC 60601-1 als Klasse 1, Typ BF, allgemeine medizintechnische Geräte
Medical Equipmen t 24RL
Klassifiziert durch Underwriters Laboratories Inc. im Hinblick auf elektrische Schläge, Feuergefahr und mechanische
Gefahren, in Übereinstimmung mit UL 60601-1 und den kanadischen/CSA C22.2 Nr. 601.1 Richtlinien.
Lager-/Transporttemperatur
-20°C bis 45°C (-4°F bis 113°F)
Bei Nichtgebrauch alle Komponenten kühl und trocken aufbewahren.
Elektrische Eigenschaften
Leckstrom
Erfüllt die Anforderungen an Leckströme gemäß UL 60601-1 und IEC 60601-1.
Netzleitung
4,6 m
Gerätetyp
110-120 VAC, 50/60 Hz, 1 A
220-240 VAC, 50/60 Hz, 0,8 A
Sicherung
1 A (110-120 VAC)
0,8 A (220-240 VAC)
202041B
62
Technische Daten
Leistungsmerkmale
Arbeitsdruck
300 mmHg Sollwert
Hinweis:
• Das Drucksystem ist Im Bereich, wenn der Druck in den Druckinfusorblasen auf 230 mmHg (niedrig) und 330 mmHg
(hoch) eingestellt ist. Fällt der Druck für einen Zeitraum von mehr als ca. 30 Sekunden auf unter 230 mmHg ab, leichtet
die gelbe Signalleuchte für Niedrig und ein Warnton wird ausgegeben. Die gelbe Signalleuchte für Hoch und ein Warnton
werden ausgegeben, wenn der Druck in der Infusorblase 330 mmHg übersteigt.
• Der am Auslass bereitgestellte Flüssigkeitsdruck hängt von der Oberfläche und dem Volumen des Infusionsbeutels ab.
Made in the USA of globally sourced material by 3M Health Care.
3M is a trademark of 3M Company, used under license in Canada. Ranger and the Bair Hugger logo are trademarks of
Arizant Healthcare Inc., used under license in Canada. ©2013 Arizant Healthcare Inc. All rights reserved.
Federal law (USA) restricts this device to sale by or on the order of a licensed healthcare professional.
3M Deutschland GmbH, Health Care Business
Carl-Schurz-Str. 1, 41453 Neuss, Germany
3M Health Care, 2510 Conway Ave., St. Paul, MN 55144 USA
TEL 800-228-3957 | www.rangerfluidwarming.com
202041B 07/13
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertising