P8i Bedienungsanleitung
TRUE
systems
TM
PRECISION 8i
Bedienungsanleitung
D
Version 1.1
User Manual
Version 1.1
E
PRECISION 8i
TRUE systems
PRECISION 8i
Vielen Dank für das Vertrauen, das Sie uns mit dem Kauf des
PRECISION 8i entgegengebracht haben. Der PRECISION 8i wurde
entwickelt, um auch bei den anspruchsvollsten Aufnahmen ein detailliertes und transparentes Klangbild zu liefern. Die perfekte Kombination
aus hochwertiger Technik und praxisgerechter Ausstattung macht den
PRECISION 8i zum optimalen Partner für Aufnahmen aller Art.
Einleitung
Einleitung
Bitte scheuen Sie sich nicht, uns mit Ihren Fragen oder Anregungen zu
kontaktieren. Wir freuen uns immer von Ihnen und Ihren erfolgreichen
Produktionen zu hören.
In Anlehnung an unsere viel gefeierten TRUE Solo Preamps, bietet der
PRECISION 8i zwei Instrument Direct Inputs (DI), die ein Klangbild
liefern, das bis dato nur von High-End DI-Boxen bekannt war. Diese
Eingänge ermöglichen unglaubliche Präsenz und Kontrolle für Bässe und
Gitarren, Detailtreue und Weichheit für Streicher und Pianos. Durch die
hohe Eingangsimpedanz können Sie sogar den optimalen Sound aus
Ihren vintage Instrumenten herausholen!
Überblick
Auch im Zeitalter der großen Audio-Workstations und Software Plugins
bleibt die Plazierung von Mikrofonen ein kritischer Faktor, der das gesamte Klangbild maßgeblich beeinflußt. Die umfangreiche Ausstattung
des PRECISION 8i unterstützt Sie dabei, bei praktisch jeder Aufnahme, das Optimum an Qualität zu erreichen.
Eine dieser Funktionen ist der integrierte M/S Dekoder, der eine detaillierte
Kontrolle des Raumklangs ermöglicht. Mit einem minimalen Arbeitsaufwand bei der Mikrofonierung erhalten Sie ein beeindruckendes
Stereo-Bild, das Sie zudem noch kreativ verändern können.
Die M/S Technologie findet ihren Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungen wie Raumklang in der Klassik, Overhead-Mikrofonie bei
Schlagzeugaufnahmen bis hin zu Gesang und akustischen Instrumenten – immer, wenn eine akkurate Abbildung der Klangquelle und ihrer
Räumlichkeit gewünscht ist. Die M/S Mikrofonie verhindert auch den
„Loch-in-der-Mitte-Effekt“.
D
Zusätzlich zu den eben genannten Funktionen
bietet der PRECISION 8i:
• 5-Segment Aussteuerungsanzeige mit wählbarem Referenzpegel
• Dual Ouput mit Stereo-Klinkenbuchsen und D-Sub Stecker
> integrierter Mic-Splitter
• Phasenumkehrschalter zur Korrektur von Polaritätsfehlern durch
Positionierung der Mikrofone oder Problemen bei der Verkabelung
• Individuell schaltbare Phantomspeisung (48V)
TRUE systems
Sicherheitshinweise
PRECISION 8i
Wichtige Sicherheitshinweise
ACHTUNG! Hochspannung
Gefahr durch Stromschlag
Das Gerät nicht öffnen. Im Inneren befinden sich keine vom Benutzer reparierbaren Teile. Reparaturarbeiten dürfen nur von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden.
Netzanschluss
Bevor Sie das Gerät mit dem Stromnetz verbinden, überprüfen Sie bitte
sorgfältig, ob die richtige Versorgungsspannung eingestellt ist.
•
•
•
•
•
Verwenden Sie nur Sicherungen vom gleichen Typ
und gleichen Kenndaten.
Das Gerät muss geerdet sein.
Defekte Anschlussleitungen nicht verwenden.
Schließen Sie keine Ausgänge von Verstärkern an das Gerät an.
Betreiben Sie das Gerät nur in Übereinstimmung mit der
Bedienungsanleitung.
Feuchtigkeit
Um eine Gefährdung durch Feuer oder Stromschlag auszuschließen, darf
dieses Gerät weder Regen noch Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Auch
Spritzwasser oder tropfende Flüssigkeiten dürfen nicht in das Gerät gelangen. Stellen Sie keine Gefäße mit Flüssigkeiten, z. B. Getränke oder
Vasen, auf das Gerät.
Wenn das Gerät von einem kalten an einen warmen Ort gebracht wird,
kann sich im Inneren Kondensationsfeuchtigkeit bilden. Erst einschalten,
wenn sich das Gerät auf Raumtemperatur erwärmt hat.
Montage
Oberflächen des Gerätes können im Betrieb heiß werden. Sorgen Sie für
ausreichende Luftzirkulation. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung
und die unmittelbare Nähe zu Heizkörpern, Heizstrahlern und ähnlichen
Wärmequellen.
Sorgen Sie beim Einbau in ein Rack für ausreichende Luftzufuhr und
montieren Sie das Gerät nicht direkt über/unter einer Endstufe.
Lüftungsöffnungen nicht abdecken.
Bei Fremdeingriffen in das Gerät erlischt die Garantie. Betreiben Sie das
Gerät nur in Übereinstimmung mit der Bedienungsanleitung.
Verwenden Sie nur vom Hersteller spezifiziertes Zubehör.
Lesen Sie die Bedienungsanleitung vollständig. Sie finden dort alle Informationen, die Sie zum Einsatz des Gerätes benötigen.
TRUE systems
PRECISION 8i
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
3
Sicherheitshinweise
4
Inbetriebnahme
Auspacken
Aufstellen
Schnellstart
DI Input
MS-Decoder
Anschlüsse
Rückseite
5-6
7
8-9
Bedienungselemente
Vorderseite
10 - 11
M/S Technik
Details
Korrelationsgrad-Anzeige
12 - 13
Technische Daten
14
Rechtliches
15
Fehlersuche
16-17
Zum Thema Kabel ...
17
Kopiervorlage
36
D
TRUE systems
PRECISION 8i
Inbetriebnahme
Auspacken
Bitte prüfen Sie den PRECISION 8i nach dem Auspacken auf eventuelle
Transportschäden. Für den Fall, dass Sie sichtbare Schäden feststellen,
dürfen Sie das Gerät auf keinen Fall an die Stromversorgung anschließen.
Wenden Sie sich dann bitte umgehend an Ihren Händler.
Lieferumfang:
• PRECISION 8i
• Externes Netzteil PSU-8i
• Verbindungskabel Netzteil<>Gerät
• Netzkabel (IEC)
• Bedienungsanleitung
• Infoblatt zu Garantie und Registrierung
Wie empfehlen Ihnen, die komplette Verpackung für einen späteren
Versand aufzubewahren. So vermeiden Sie Transportschäden. Verwenden Sie auf keinen Fall „Verpackung-Chips“ oder ähnliches Verpackungsmaterial. Im Laufe des Transports rüttelt sich das Gerät bis zum Boden
durch, und es kann zu Schäden kommen!
Wenn die originale Verpackung nicht mehr zur Verfügung steht, verwenden
Sie am besten eine Luftpolsterfolie, in die Sie das Gerät großzügig einwickeln. Das Ganze packen Sie dann zusätzlich in einen stabilen Karton.
Aufstellen
Stellen Sie den PRECISION 8i immer auf eine stabile Unterlage. Wenn
Sie das Gerät im Rack montieren, verwenden Sie bitte nur das vom Hersteller/Händler empfohlene Zubehör. Ist das Gerät im Rack dauerhaften
Schwingungen ausgesetzt, sollten Sie das Gehäuse des PRECISION 8i
seitlich oder hinten stützen.
Beachten Sie bitte auch folgendes:
• Setzen das Gerät keinem Regen oder Feuchtigkeit aus.
• Setzen Sie das Gerät nicht extremen Temperaturen aus.
• Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von starken elektrischen oder
magnetischen Feldern auf.
• Achten Sie bei Rackmontage auf ausreichende Belüftung. Eventuell
lassen Sie zwischen den Geräten einige Zentimeter frei.
Anschließen
Bevor Sie das Gerät mit dem Stromnetz verbinden, überprüfen Sie bitte
sorgfältig, ob die richtige Netzspannung eingestellt ist!
Beachten Sie die Sicherheitshinweise auf Seite 4.
PSU-P8i
PRECISION 8i
TRUE systems
PRECISION 8i
Schnellstart
1. Lesen Sie die Sicherheitshinweise auf Seite 4.
. Prüfen Sie, ob der Spannungswahlschalter des externen Netzteils auf
die Betriebsspannung Ihrer Region eingestellt ist.
. Vergewissern Sie sich, dass der Netzschalter am Netzteil auf „OFF“
steht, bevor Sie das Netzkabel anschließen.
4. Verbinden Sie das externe Netzteil mit dem Precision 8i und dann
erst das Netzkabel mit dem Stromnetz.
5. Verbinden Sie die Line Ausgäng des PRECISION 8i mit den Line
Eingängen Ihres Recorders, Mischpultes oder Ihrer DAW etc. (siehe
„Anschlüsse“).
. Verbinden Sie Ihre symmetrischen Mikrofone mit XLR Mikrofonkabeln mit den MIC Eingängen des PRECISION 8i .
. Schalten Sie das Gerät ein (Netz-Schalter auf „ON“).
8. Stellen Sie den Referenzpegel für die Peak-Anzeige auf +26
9. Aktivieren Sie die Phantomspeisung und/oder 180° Phasenumkehrschaltung, falls nötig oder gewünscht.
10. Drücken Sie den „Reset“ Taster, um die LED-Anzeigen zu löschen
11. Pegeln Sie die Mikrofone über die Gain Regler und LED Anzeigen
ein.
Wenn’s schnell gehen soll
1. Verbinden Sie Ihr Instrumentenkabel mit der DI1 (Mic7) oder DI2
(Mic8) Buchse auf der Rückseite des PRECISION 8i . Der MIC Eingang wird bei Nutzung des DI Eingangs automatisch abgeschaltet,
sobald ein Instrumentenkabel in die DI Buchse gesteckt wird.
HINWEIS: Verwenden Sie keine symmetrischen Kabel mit StereoKlinken-Stecker. Der DI-Eingang funktioniert sonst nicht korrekt.
. Aktivieren Sie 180° Phasenumschaltung, falls gewünscht.
. Erhöhen Sie den Pegel über den jeweiligen Gain Regler und kontrollieren Sie die Aussteuerung über die LED Anzeige.
Ein Instrument
anschließen
1. Verbinden Sie das Mitten-Mikrofon mit Nieren- oder Kugel-Charakteristik mit dem MIC 1 Eingang.
. Verbinden Sie das Seiten-Mikrofon mit Achter-Charakteristik (∞) mit
dem MIC 2 Eingang. Richten Sie das Seiten-Mikrofon auf die linke
Seite der Schallquelle im rechten Winkel zur Mitten-Achse aus (siehe
Bild auf der rechten Seite).
. Aktivieren Sie über den MS Schalter den M/S Modus. Das ‚Links’
Signal wird zu Kanal 1 Ausgang und das ‚Rechts’ Signal zu Kanal 2
Ausgang geroutet.
4. Pegeln Sie Kanal 1 über den Gain Regler 1 ein.
5. Pegeln Sie Kanal 2 über den Gain Regler 2, bis die gewünschte
Stereo-Basisbreite der Schallquelle erreicht wird.
. Mehr über M/S Technik auf den Seiten 12-13.
Der M/S Dekoder
im Einsatz
TRUE systems
D
MID
SIDE
Netzversorgung
PRECISION 8i
Externes Netzteil
Eingestellte
Netzspannung
240
PSU-P8i
Netzanschluss
Bevor Sie das Netzkabel anschließen, prüfen Sie bitte, ob die für Ihr Land
passende Netzspannung eingestellt ist. Den aktuellen Wert sehen Sie
in dem kleinen Fenster im Sicherungshalter. Beachten Sie dabei auch,
dass die richtige Sicherung eingesetzt ist (siehe Tabelle weiter unten auf
dieser Seite).
Diese Einstellungen sind sehr wichtig: Zum einen aus Gründen der
Sicherheit und der Garantie, zum anderen für die optimale Funktion des
PRECISION 8i.
Netzspannung einstellen
Diese Arbeiten sollten nur
von einem qualifizierten
Techniker durchgeführt
werden. Wenn Sie Hilfe
benötigen, wenden Sie
sich bitte an den nächsten
TRUEsystems Händler.
1) Messen Sie mit einem geeigneten Voltmeter die anliegende Netzspannung
2) Entfernen Sie das Netzkabel vom Netzteil des PRECISION 8i.
3) Mit einem kleinen Schraubendreher können Sie den Sicherungshalter
öffnen und zusammen mit den Sicherungen herausnehmen.
4) Mit dem gleichen Schraubendreher können Sie auch das Modul für
die Spannungswahl herausnehmen.
5) Drehen Sie das Modul dann so, dass die unter Schritt 1 gemessene
Spannung im Fenster angezeigt wird. Steht der identische Wert nicht zur
Verfügung, wählen Sie bitte den entsprechenden Bereich aus unten
stehender Tabelle.
ACHTUNG: Um Schäden
am Gerät zu vermeiden,
dürfen nur Sicherungen
verwendet werden, die
den Werten aus dieser
Liste entsprechen.
Beachten Sie bitte,
dass beide Sicherungen
identische Werte haben
müssen.
Für den Zugang zum
Sicherungshalter muss das
Netzkabel vorher entfernt
werden.
Einstellung der Spannungswahl und die passenden Sicherungen
Einstellung
Bereich
Sicherung (IEC 60127-2)
100 V
90-110 VAC
50/60 Hz
T 500 mA
250 V
120 V
110-132 VAC
50/60 Hz
T 500 mA
250 V
220 V
201-240 VAC
50/60 Hz
T 315 mA
250 V
240 V
220-264 VAC
50/60 Hz
T 315 mA
250 V
PSU-P8i
240
Spannungswahlmodul
Sicherungshalter
TRUE systems
PRECISION 8i
Die M/S-Technik ist eine besonders kreative Funktion des PRECISION 8i. Obwohl diese Technik schon sehr lange bekannt ist, waren die
Möglichkeiten sie einzusetzen oftmals begrenzt. Ursache dafür waren
oftmals fehlende Spezialmikrofone bzw. verfügbare Encoder.
Was genau ist die M/S-Technik?
Es ist eine Stereo-Mikrofonierung mit zwei unterschiedlichen Mikrofonen. Eins mit Kugel- oder Nierencharakteristik für das Mono-MittenSignal, und ein Mikrofon mit Achter-Charakteristik, ausgerichtet 90º zur
Schallquelle (siehe Bild).
Die Signale der beiden Mikrofone werden über die M/S Decoding Matrix
des PRECISION 8i in Abhängigkeit ihrer Phasen- und Lautstärkenverhältnisse gemischt und über die Ausgänge als L/R Stereo Signal
wiedergegeben.
Der Vorteil von M/S gegenüber der typischen XY-Technik?
Ursprünglich wurde die M/S Technik benutzt, weil sie ein monokompatibles Stereo-Signal liefert. Da dies für heutige CD Produktionen
kaum mehr von Bedeutung ist, findet die M/S Technik vorwiegend im
Rundfunk und beim Filmton ihren Einsatz. Es gibt aber noch einen ganz
besonderen Vorteil der M/S-Technik:
Durch eine Pegeländerung des Seiten-Signals bei gleichbleibendem Pegel
des Mitten-Signals wird eine Veränderung der Stereo-Breite bewirkt.
Es ist also nicht nötig, die Position der Mikrofone zu verändern, um die
Stereo-Basisbreite einer Schallquelle zu variieren. Der M/S Modus des
PRECISION 8i bietet höchste tonale Qualität und optimale Räumlichkeit
bei minimalem Aufwand bei der Positionierung der Mikrofone.
Wann wird M/S Technik eingesetzt ?
Immer, wenn Mono-Kompatibilität eine wichtige Rolle spielt und bei
Schallquellen, die ihre Charakteristik im Raumklang entwickeln. So zum
Beispiel:
• Orchester und Chor
• Overheads beim Schlagzeug
• Backup Gesang und Gruppen mit akustischen Instrumenten
• Solo-Instrumente und Gesang in akustisch ausgebauten Räumen
• Rundfunk
• Filmton und Geräusche
• TV- und Video-Produktion (Anpassung von Bild und
Stereo-Breite des Tons)
TRUE systems
M/S-TEchnik
M/S-Technik
Im Detail
Vorteile
MID
SIDE
D
PRECISION 8i
Anschlüsse
TRUE Systems - Precision 8i
Sunrise Engineering and Design Inc.
Tucson, Arizona USA
LINK
CONNECT
ONLY
PSU-P8i
7
5
3
1
8
6
4
2
DO NOT DISCONNECT
WITH AC POWER ON
1
Ground Link
Signalerdung
Anschluss
externes Netzteil
Line Ausgang
1
S/N
(4-40)
1-8
BALANCED OUT
2
4
3
Der Signal Ground LINK verbindet die Signal-Masse mit der Erdung des
Netzanschlusses. Bei Bedarf entfernen Sie die Verbindung. Weitere Infos
im Bereich „Fehlersuche“.
2 Steckverbinder für das externe Netzteil PSU-P8i. Verwenden Sie bitte
nur das mitgelieferte Netzteil mit dem speziellen Verbindungskabel.
ACHTUNG: Externes Netzteil nur im stromlosen Zustand anschließen
(Netzschalter OFF).
3
4
Für die einfache Verkabelung mit nachfolgenden Geräten steht der
symmetrische LINE-Ausgang in zwei verschiedenen Anschlüssen zur
Verfügung: Als Stereo-Klinkenbuchse und DB-25 Buchse. Beide sind
elektronisch identisch aufgebaut und können gleichzeitig verwendet
werden. Achten Sie dabei auf Brummschleifen (siehe auch Fehlersuche
auf Seite 15). Beide Ausgänge sind nicht elektronisch voneinander
isoliert. Wenn also einer davon unsymmetrisch angeschlossen wird, ist
der andere Ausgang automatisch auch unsymmetrisch geschaltet.
Die Signalbelegung der Ausgänge am PRECISION 8i ist wie folgt:
Stereo-Klinkenbuchse:
DB25
Spitze > positiv (+)
siehe Grafik
Ring > negativ (-)
Belegung entspricht dem
Gehäuse > Abschirmung (Masse)
TASCAM Standard
Für eine unsymmetrische Verkabelung muss der negative Anschluss
8-)mit dem Schirm (Masse) verbunden werden. Ansonsten kann es zu
hörbaren Verzerrungen kommen.
HINWEIS: Verwenden Sie keine TDIF-Kabel für den DB25 Anschluss.
Wir empfehlen Ihnen das spezielle Anschlusskabel von MOGAMI.
1
2
3
4
5
6
7
8
S - +S - +S - +S - +S - +S - +S - +S - +
S = Schirm
13
25
10
TRUE systems
1
14
PRECISION 8i
Anschlüsse
5
MIC 8
MIC 7
Direct In
2
Direct In
1
6
MIC 6
MIC 5
MIC 4
MIC 3
MIC 2
MIC 1
PIN 2 +
PIN 3 -
MS
7
Zum Anschluss der Mikrofone befinden sich zwei standard XLR-Buchsen
auf der Rückseite des PRECISION 8i. Die Belegung ist:
• Pin 2 > positiv (+)
• Pin 3 > negativ (-)
• Pin 1 > Abschirmung (Masse)
5
Mikrofon Eingang
6
Instrument Eingang
Versuchen Sie nicht, unsymmetrische Mikrofone an den PRECISION 8i
anzuschließen. Dafür ist der PRECISION 8i nicht ausgelegt.
HINWEIS: Wenn Sie die Mikrofoneingänge des P2analog über ein
Steckfeld (Patchbay) verkabelt haben und das Mikrofonsignal wechseln,
schalten Sie unbedingt vorher die Phantomspeisung aus und drehen
die Verstärkung auf ein Minimum. So vermeiden Sie Schäden an den
Geräten - und an Ihren Ohren!
Über die Instrument-Eingänge der Kanäle 7 und 8 können Sie Instrumente
mit Tonabnehmern oder unsymmetrische Quellen wie Synthesizer und
Keyboards anschließen. Diese Eingänge wurden so ausgelegt, dass der
PRECISION 8i qualitativ den besten DI-Boxen gleichwertig, wenn
nicht sogar überlegen ist. Der Mikrofon-Eingang wird bei der Benutzung
des Instrument-Eingangs automatisch abgeschaltet. Alle Bedienelemente
des PRECISION 8i stehen auch für den Instrumenten-Eingang zur
Verfügung, der Verstärkungsbereich beträgt dann -4 dB bis +44 dB.
D
HINWEIS: Verwenden Sie keine symmetrischen Kabel mit Stereo-KlinkenStecker. Der Instrument-Eingang funktioniert sonst nicht korrekt.
Unterhalb der MIC 1 und MIC 2 Buchse finden Sie die jeweilige
Beschriftung für den M/S Betrieb des PRECISION 8i . MIC 1 ist dabei
der Eingang für das Mitten- und MIC 2 der Eingang für das Seiten-Signal (siehe M/S Technik 12-13).
TRUE systems
7
M/S Eingänge
11
PRECISION 8i
Bedienelemente
1
2
OL
PK
30
3
35
-3
TRUE
+4
Ø
4 5 6
“OL” (Overload)
Übersteuerung
1
PK (Peak)
Spitzenwert
2
Verstärkungsregler
12
50
55
48V
16
SIG
7
1
64
MID
PK
35
50
48V
Ø
SIG
OL
40
16
SIDE
2
55
64
PK
30
35
-3
45
-6
+4
ON
30
-3
45
-6
systems
OL
40
-6
48V
+4
Ø
SIG
16
3
8
Die OL-LED signalisiert einen Signalpegel von +26 dBu, dies entspricht
5 dBu unter dem Maximalpegel (+31 dBu) des PRECISION 8i. Durch
Drücken des RESET-Tasters 10 können Sie die Anzeige wieder zurücksetzen.
Mit diesen 3 LEDs können Sie ganz einfach den Pegel optimieren, auch
wenn der PRECISION 8i weiter entfernt von den angeschlossenen
Geräten aufgestellt ist. Stellen Sie als Erstes mit dem “Peak Reference”
Schalter 11 den gewünschten Maximalpegel ein, passend für die nachfolgenden Geräte. Die “PK”-Anzeige leuchtet dann genau bei diesem
Pegel auf und speichert die Anzeige. Die beiden anderen LED-Anzeigen
leuchten bei 3 dB respektive 6 dB unter dem Maximalwert. Mit dem “RESET”-Taster 10 kann die Anzeige der “PK”-LED gelöscht werden.
HINWEIS: Nur die “OL”-LED zeigt eine Übersteuerung im PRECISION 8i
an! Die “PK”-LED signalisiert nur, dass der Ausgangspegel den mit
“PEAK REFERENCE” eingestellten Pegel überschritten hat.
HINWEIS: Einige Audio-Geräte können den hohen Ausgangspegel des
PRECISION 8i nicht verarbeiten. Es kommt zu Übersteuerungen, obwohl die Overload-LED am PRECISION 8i noch nicht aufleuchtet. Zur
Anpassung können Sie die als Zubehör erhältlichen Pegeladapter verwenden.
3 Mit diesem Regler stellen Sie die passende Verstärkung im Bereich von
16 dB bis 64 dB ein.
“48V” - Schalter
4
Die für den Betrieb von Kondensator-Mikrofonen benötigte Phantomspeisung (48 V DC) wird über den 48V Schalter aktiviert. Schalten Sie
die Phantomspannung aus, wenn Sie mit Bändchenmikrofonen, dynamischen Mikrofonen oder dem DI-Eingang arbeiten.
“ø” - Schalter
5
Mit diesem Schalter können Sie die Phasenlage des Eingangssignals um
180° drehen. Verwenden Sie die Umkehrung der Polarität, um Phasenfehler bei der Positionierung der Mikrofone oder unterschiedlicher
Verkabelung auszugleichen.
”SIG” - Anzeige
6
Die “SIG”-Anzeige leuchtet ab einem Eingangspegel von -24 dBu.
“+4” - Anzeige
7
Die “+4”-LED leuchte, wenn der Ausgangspegel den Standard-Wert von
+4 dBu errreicht. Ist der “PEAK REFERENCE”-Schalter auf 10 dBV eingestellt, wird diese LED erst bei einem Ausgangspegel von 10 dBV aktiviert.
TRUE systems
PRECISION 8i
Bedienelemente
12
OL
40
PK
30
35
OL
40
-3
45
50
64
45
-6
+4
Ø
SIG
30
35
40
-3
50
48V
55
PK
16
64
7
DI 1
45
-6
50
48V
55
+4
Ø
9
SIG
16
64
8
55
DI 2
+24 +26
+22
P R E C IS IO N
8
+20
+18
RESET
-10
dBV
PEAK
REFERENCE
10
11
Mit dem „ON“-Schalter aktivieren Sie den M/S-Modus für die Eingänge
1 und 2: Das Signal an Eingang 1 (Mikrofon mit Niere- oder Kugel-Charakteristik) wird in “Mono” auf Ausgang 1 und 2 ausgegeben. Das Signal an Eingang 2 (Mikrofon mit Achter-Charakteristik) wird zum einen
“normal” auf Ausgang 1 ausgegeben und gleichzeitig “phasengedreht”
auf Ausgang 2. Damit können Sie die stereo Breite regeln. Ausgang 1
wird dadurch zu “Links” und Ausgang 2 zu “Rechts”.
8
“ON” - Schalter
Diese beiden Regler sind für die Einstellung der Verstärkung der Mikrofon-Eingänge 7/8 und Instrument-Eingänge 1/2 zuständig.
9
Instrument Eingänge
D1 & D2
Mit dem „RESET“-Schalter werden alle gespeicherten PEAK-Anzeigen
10 “Reset” - Schalter
gelöscht. HINWEIS: Es ist normal, wenn bei der Aktivierung der Phantomspeisung, beim Einschalten der Spannungsversorgung und bei Änderungen
am „PEAK REFERENCE“-Schalter die „PEAK“-LEDs aufleuchten.
Drücken Sie dann einfach kurz „RESET“ um die Speicher zu löschen.
Mit diesem Drehschalter stellen Sie den Pegel ein, der die „PEAK“-LEDs
aktiviert. Wählen Sie die Einstellung 10 dBV, ändert sich auch die Anzeigeschwelle der „+4“-LED auf 10 dBV.
11 “Peak Reference” Schalter
Anzeige für die Betriebsbereitschaft, Gerät ist eingeschaltet.
12 AC Power Indicator
Im Auslieferungszustand wird die Anzeige nur bei den LEDs „OL“ und
„PK“ gehalten (Peak Hold). In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, dass
auch die anderen LEDs für die Aussteuerung „3“ und „6“ die Anzeige
speichern. Mit kleinen Steckbrücken (Jumper) im Inneren des PRECISION 8i kann dieser Modus für jeden Kanal einzeln aktiviert werden.
Pegelanzeige umschalten
(optional)
Die Umstellung darf nur von einem qualifizierten Techniker durchgeführt
werden! Immer zuerst das Gerät vom Stromnetz trennen.
• Netzkabel ausstecken
• Alle 12 Schrauben auf der Oberseite des Gehäuses lösen
• Deckel abheben
• Suchen Sie nach den 8 hochkant stehenden Platinen an der Vorderseite
• Aktivieren Sie den alternativen LED-Speicher-Modus durch Umstecken des Jumpers „J2“ - siehe Bild.
• Vergewissern Sie sich, dass Sie kein Werkzeug o.ä.im Gerät vergessen haben, und befestigen Sie erst dann den Deckel wieder.
WARNUNG
HOCHSPANNUNG
TRUE systems
13
J2
J2
D
PRECISION 8i
Technische Daten
Frequenzgang
Verzerrungen (THD)
+26 dBu @ 100 kOhm
1,5 Hz to 500 kHz (-3dB)
0,008 %
Rauschen
Rs = 0 Ohm
-132 dB e.i.n.
Anstiegszeit
> 40 V/µs
Gleichtaktunterdrückung
CMV = -10 dBu
85 dB
Verstärkung • Mikrofon
16 bis 44 dB
Verstärkung • Instrument
-4 bis 44 dB
Max. Eingangspegel
+15 dBu
Max. Ausgangspegel
+31 dBu
Eingangsimpedanz
Mikrofon
5,5 kOhm
Eingangsimpedanz
Instrument
2,0 MOhm
Ausgangsimpedanz
Stromversorgung
Leistungsaufnahme
Abmessungen
14
100 Ohm
Externes Netzteil (60 W)
Umschaltbar auf:
90 - 100 VAC 50/60 Hz
110 - 132 VAC 50/60 Hz
201 - 240 VAC 50/60 Hz
220 - 264 VAC 50/60 Hz
44 W
Standard 19“, 1HE
Höhe: 45 mm, Breite: 445 mm, Tiefe: 350 mm
Gewicht
6,6 kg (ohne Verpackung)
Gewicht Netzteil
2,3 kg (ohne Verpackung)
TRUE systems
PRECISION 8i
Jedes Gerät von TRUE systems wird einzeln geprüft und einer
vollständigen Funktionskontrolle unterzogen. Die Verwendung ausschließlich hochwertigster Bauteile erlaubt die Gewährung von zwei Jahren
Garantie. Als Garantienachweis dient der Kaufbeleg / Quittung. Eine online Registrierung können Sie auf www.synthax.de durchführen.
Schäden, die durch unsachgemäßen Einbau oder unsachgemäße Behandlung entstanden sind, unterliegen nicht der Garantie und sind daher bei
Beseitigung kostenpflichtig. Schadenersatzansprüche jeglicher Art, insbesondere von Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Eine Haftung über den
Warenwert des Gerätes hinaus ist ausgeschlossen.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Synthax
GmbH.
Synthax GmbH
Am Pfanderling 60
D-85778 Haimhausen
Rechtliches
Garantie
Registrierung
Fon: +49 (0) 8133-91810
Fax: +49 (0) 8133-918119
Email: [email protected]
Wir:
Sunrise Engineering and Design Inc.
1634 S. Research Loop, Suite 150,
Tucson, Arizona 85710, USA
CE-Konformität
erklären in alleiniger Verantwortung, dass das hier beschriebene Gerät
mit den folgenden Normen und Richtlinien übereinstimmt:
• 73/23/EWG Niederspannungsrichtlinie
• 89/336/EWG Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
• EN 60065 Sicherheit von Audio-Geräten
• DIN EN 55103-1/2 Störaussendung und Störfestigkeit
von Audio-Geräten
Tucson, 14.2.2007 Tim Spencer, Geschäftsführer
Bei einer nicht von uns genehmigten Änderung des Gerätes verliert diese
Erklärung ihre Gültigkeit.
Das Produkt wurde konform zur Richtlinie 2002/95/EG gefertigt.
RoHS-Konformität
RoHS
compliant
2002/95/EC
Nach dem Elektro- und Elektronikgesetz (ElektroG) sind Besitzer von
Altgeräten gesetzlich gehalten, das Altgerät getrennt vom Hausmüll zu
entsorgen. Helfen Sie bitte mit und leisten einen Beitrag zum Umweltschutz.
Weitere Informationen zur Entsorgung dieses Gerätes erhalten Sie beim
nächstgelegenen Wertstoffhof.
Altgeräteentsorgung
Um höchste Audioqualität zu gewährleisten, werden die Geräte von
TRUE systems immer dem aktuellen Stand der Technik angepasst. Erforderliche Änderungen in Konstruktion und Schaltung werden ohne Ankündigung vorgenommen. Technische Daten und Erscheinungsbild können daher von der vorliegenden Bedienungsanleitung abweichen.
Stand der Technik
Alle in dieser Anleitung verwendeten Warenzeichen und eingetragenen
Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Warenzeichen
Diese Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung bzw.
jeder Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit schriftlicher Genehmigung
der Firma Synthax GmbH gestattet. Dies gilt auch für die verwendeten
Bilder und Grafiken.
Urheberrecht
TRUE systems
D
15
Fehlersuche
PRECISION 8i
Problem
Lösung
Kein Ausgangssignal
Der Netzschalter des externen Netzteils ist an, es
leuchten aber keine LEDs.
•
•
Prüfen Sie den Netzanschluss
Prüfen Sie die Sicherungen am externen Netzteil
(Vorher Netzkabel ziehen!)
Kein Ausgangssignal
Der Netzschalter des externen Netzteils ist an, einige LEDs leuchten.
•
•
Benötigt das Mikrofon Phantomspeisung? 48V aktivieren.
Kontrollieren Sie die Verbindungskabel für die Ein- und Ausgänge.
Verzerrtes Ausgangssignal
Der Ausgang ist symmetrisch angeschlossen.
•
Die OL- Anzeige sollte während des normal Audio-Programms nicht
aufleuchten > Verstärkung zurücknehmen
Prüfen Sie, ob das nachfolgende Gerät nicht übersteuert wird
> Verstärkung zurücknehmen oder Pegelreduzierglied anschließen
Kontrollieren Sie die Verbindungskabel.
Überprüfen Sie die Eingangsimpedanz des nachfolgenden Gerätes.
Sie muß höher als 600 Ohm sein.
•
•
•
Verzerrtes Ausgangssignal
Der Ausgang ist unsymmetrisch angeschlossen.
•
Das Signal von Eingang 1
ist im Ausgang 2 zu hören
und umgekehrt
•
Prüfen Sie den M/S-Schalter. Für unabhängige Kanäle sollte er auf
“OFF” stehen. Aktivieren Sie den M/S-Modus nur, wenn Sie auch
mit dieser Technik arbeiten möchten.
Eingang 2 bringt kein Signal an den Ausgängen
In der Stereo-Einstellung
mit Eingang 1
•
Prüfen Sie den M/S-Schalter. Für Stereo-Aufnahmen sollte der
Schalter auf “ON” stehen.
Beide Phasen-Schalter sollten auf “OFF” stehen
Im M/S-Modus sind
die Kanäle vertauscht.
Eingang 1 ist Rechts und
Eingan 2 ist Links
•
Im M/S-Modus ist die
Phasenlage nicht richtig.
•
16
TRUE systems
•
•
•
Überprüfen Sie, ob der Ausgang richtig verkabelt ist
> Pin 3 muß mit Pin 1 verbunden sein (siehe auch Seite 9).
Kontrollieren Sie die Pegel des Ausgangssignals.
Kontrollieren Sie, ob das Mikrofon für die Seitenkanäle mit 90º zur
Schallquelle aufgestellt ist.
Schalten Sie zum Überprüfen den Phasenumkehrschalter im Eingang
2 zeitweise auf 180º.
Beide Eingänge sollten die gleiche Einstellung bei den Phasen-Schaltern haben.
PRECISION 8i
Fehlersuche
•
•
•
Prüfen Sie die Kabelverbindungen.
Kontrollieren Sie die Batterien der angeschlossen Geräte.
Stellen Sie sicher, dass nur unsymmetrische Kabel verwendet werden
> benutzen Sie keine stereo Klinken-Stecker.
Der Instrument-Eingang
funktioniert gar nicht oder
ist verzerrt.
•
•
Prüfen Sie die Verbindungskabel, insbesondere die Abschirmung.
Trennen Sie die Masse-Verbindung (Pin 1) auf der Empfängerseite
des Verbindungskabels auf.
Brummen
ist zu hören.
•
•
•
•
Verwenden Sie nur hochwertige Kabel.
Prüfen Sie die Abschirmung der Kabel.
Kontrollieren Sie die Schutzerdung am Netzkabel. Kleben Sie diese
Kontakte nicht ab!
Stellen Sie sicher, dass keine Geräte die Radiofrequenzen abstrahlen
in der Nähe sind (Handy, Walky-Talky u. ä.).
Viele Anwender des PRECISION 8i haben eine Menge Zeit und Geld in
die Auswahl des richtigen Mikrofons und dem Vorverstärker investiert.
Bitte berücksichtigen Sie aber auch die Qualität der Verbindungskabel.
•
•
•
•
•
•
•
Radio Störungen
sind im Hintergrund zu
hören.
Zum Thema Kabel ....
Verwenden Sie hochwertiges Kabel mit geringer Kapazität. Mikrofonkabel mit einem Geflechtschirm und 4 Innenleitern (Quad)
sind unempfindlicher gegenüber Störungen. Hersteller wie Canare,
Mogami und andere bieten solch hochwertige Kabel an.
Achtung: Manche „Hausmarken“ werden von renommierten Herstellern gefertigt, andere widerum können sehr schlecht sein.
Verwenden Sie nur Kabel mit hochwertigen Steckverbindern (Neutrik, Switchcraft, etc.).
Tests im Studio haben gezeigt, dass die doch etwas „esoterischen“
Instrumenten-Super-Kabel tatsächlich auch besser klingen. Ein
hörbarer Unterschied, aber für einen höheren Preis. Probieren Sie es
einfach selber, aus bevor Sie solch ein Kabel kaufen.
Vermeiden Sie überlange Kabel.
Ersetzen Sie beschädigte Kabel und Stecker.
TRUE systems
D
17
TRUE
systems
TM
PRECISION 8i
User Manual
Version 1.1
E
PRECISION 8i
20
TRUE systems
PRECISION 8i
Introduction
The PRECISION 8i is designed to provide the detailed, transparent
sonic performance necessary for the most critical direct tracking and live
sound applications. It includes a unique combination of functions that
make it useful as a complete input system for standalone or PC-based
recording systems. And, the PRECISION 8i has special features that
provide the serious musician or recordist with useful tools to get the best
sound more quickly and easily.
We appreciate the confidence you have placed in TRUE systems by
purchasing this product. Please feel free to contact us with questions or
comments. And, we always appreciate hearing about successful projects
you have completed.
INTRODUCTION
In addition to our acclaimed TRUE preamps, PRECISION 8i features two instrument direct inputs (DI’s) that offer sonic performance
previously thought to be available only with dedicated, high-end DI’s.
You’ll get incredible articulation and control for electric bass, detail and
smoothness for stringed instruments and keyboards. The 5-segment
peak-hold level metering with selectable peak reference allows rapid
optimization of program levels between the PRECISION 8i and devices
to which it is interfaced. Dual output connections provide easy interconnection as well as the ability to act as a mic splitter.
PRECISION 8i is ideal for location recording due to its compact, 1U
rack size, 8-channel format, useful level metering and easy interconnect. The integral M/S decoder provides creative spatial image control
and can be particularly useful in attaining an exciting stereo image with
minimum effort and microphone re-positioning. The M/S microphone
technique can be employed effectively in a wide variety of circumstances, from classical ensemble, to drum kit overheads, to solo vocal
or instrument – whenever accurate capture of the performance and its
acoustical space is desired. M-S micing also eliminates the “hole-in-themiddle” effect.
In addition to the previously mentioned features, the PRECISION 8i
includes:
• Both 8-channel DB25 and individual TRS output connections - for
easy connectivity.
• Individual Polarity Reverse - to correct polarity inversions caused by
mic position or cable wiring variations.
• Individual Phantom Power (48V) – available on the front panel.
OVERVIEW
Design Approach
PRECISION 8i features a highvoltage composite architecture with discrete devices plus integrated circuits. The totally balanced, dual servo,
dc-coupled design provides exceptional transient response, headroom,
imaging and noise performance. Critical devices have been selected on
the basis of extensive listening tests as well as engineering tests. Military
grade, handmatched components are utilized in critical circuit areas.
These design features result in the transparent, detailed sound quality
for which TRUE preamps have become known.
TRUE systems
E
21
Safety Instruction
PRECISION 8i
Important safety instructions:
DANGER! High Voltage
Risk of electrical shock
Do not open chassis. No user serviceable parts inside.
Refer service to qualified service personnel only.
Mains:
Before connecting the device to the main power supply, please check if
the right voltage is selected.
•
•
•
•
Only replace fuse with the same type and value
This device must be earthed
Do not use a damaged power cord
Never connect the output of a power amplifier to this device
Humidity:
To reduce the risk of fire or electric shock do not expose this device to rain
or moisture. Never place containers with liquid onto the unit. Do not use
this product near water, e. g. swimming pool, bathtub or wet basement.
If this device is moved from a cold place to a warm room condensation
can occur inside the unit. To avoid damaging the unit please allow it to
reach room temperature before switching on.
Installation:
Surfaces of the unit may become hot, always allow enough ventilation
space around the unit for air circulation. Do not install this device near any
heat source such as radiators, stoves or other heat sources.
Do not cover circulation vents.
Only use accessories that are specified by the manufacturer.
Read the entire manual. There you’ll find all the information you need for
using this device.
22
TRUE systems
PRECISION 8i
Table of contents
Introduction
21
Safety Instructions
22
Starting up
Installation
Mounting
24
Quickstart
In a hurry
DI-Inputs
M/S-Dekoder
25
Connecting the Power Supply
26
M/S in Detail
27
Connectors
Rear panel
28-29
Controls
Front panel
30-31
Technical Data
32
Legal
Warranty
CE / WEEE
Trademarks
Copyright
33
Troubleshooting
Copy Template
34-35
36
E
TRUE systems
23
PRECISION 8i
Starting up
Installation
Unpacking and Inspection
We recommend that you inspect your PRECISION 8i upon unpacking
it from the factory shipping carton. In the unlikely event that the unit exhibits any physical damage, DO NOT connect it to the AC mains power,
but contact your dealer immediately.
In addition to the PRECISION 8i, the shipping carton should also include:
• External Power Supply PSU-8i
• Connector cable PSU-8i
• AC power cord
• Operation Manual
• Warranty registration sheet
We recommend that you keep the shipping carton and foam supports in
the event that the unit must be shipped at some time in the future. DO
NOT package the unit in “packing peanuts” or similar material as it will
settle during shipping and damage will likely occur. If original packing
materials cannot be located, wrap the unit with a liberal amount of plastic
“bubble wrap” material extending at least 2” beyond the extremities of
the PRECISION 8 enclosure.
Mounting
The PRECISION 8i is designed for conventional rack mounting, or
stand-alone mounting by use of the adhesive rubber feet supplied.
Avoid locating the unit next to equipment that emits strong electromagnetic fields. If the unit is to be permanently mounted in a high-vibration
environment, you may wish to provide additional side or rear support to
prevent possible distortion of the mounting ears.
• Do not locate the unit where it is exposed to rain, moisture, or liquid
spills.
• Do not locate the unit where it is exposed to temperature extremes.
• Do not mount the Power Supply Unit closer than one rack space
from the preamp unit. This avoids coupling unwanted magnetic
interference into the preamp unit.
Ventilation
We recommend that you provide adequate ventilation so that the air temperature surrounding the unit does not exceed 55 °C (122 °F). If multiple
units are to be mounted in a poorly ventilated rack or travel case, a 1 3/4”
blank space should be located after every two units (two units mounted
together, blank space, two more units, etc.).
PSU-P8i
PRECISION 8i
24
TRUE systems
PRECISION 8i
Up an Running
1. Read the “Safety and Operating Precautions”on page 2 of this
manual.
. Check the voltage selector on the External Power Supply Module
(PSUP8i) to make sure it is set for the appropriate AC mains voltage
in your area.
. After making sure the main power switch is off, connect the AC
power cord.
4. Connect the interface cable on the International Power Supply
Module (PSUP8i) to the main PRECISION 8i unit.
5. Connect output signal cables between PRECISION 8i and the
analog line level inputs of your recorder, mixer, signal processor,
etc. Use either the individual 1/4” TRS or DB25 8-channel balanced
output connectors. See the section “Connections” for wiring details.
. Connect mic cables to MIC 1 through MIC 8 as needed.
. Turn on the AC power.
8. Set PEAK REFERENCE selector to +26.
9. Set Phantom Power“48 V” and Phase“ø” buttons as appropriate on
each channel.
10. Depress the RESET button to clear Peak-Hold indicators.
11. Adjust Gain controls for adequate signal level as indicated on the
PRECISION 8i level indicators or on the level indicators of the
device to which it is connected.
In a hurry
If you’re using the DI’s for electric instrument input:
1. Connect your instrument cables to Direct In 1 and Direct In 2 on the
rear panel. The Direct In jacks are located within the same connectors as MIC 7 and MIC 8. Simply plug your 1/4” phone plug into
the center portion of the desired connector. NOTE: DO NOT use
TRS plugs for these inputs as the DI will not function correctly.
. Set phase-reverse-buttons (ø) as appropriate.
. Adjust DI1 or DI2 Gain controls for adequate signal level as indicated on the PRECISION 8i level indicators or on the level indicators
of the device to which it is connected
DI Input
If you’re using the M/S Decoder:
1. Connect the cardioid or omni MID mic to MIC 1 input.
. Connect the figure 8 SIDE mic to MIC 2 input. Face the SIDE mic
toward the right side of the sound field (perpendicular to the axis of
the MID mic). See Figure 1.
. Depress the MIDSIDE ON button. “Left” signal is routed to Channel
1 output. “Right” signal is routed to Channel 2 output.
4. Adjust the Channel 1 gain control for adequate mono signal level.
5. Adjust the Channel 2 gain control to vary the image width as desired.
. See the section “More About MS Decoding” for more information.
Using the MS Decoder
TRUE systems
MID
E
SIDE
25
PRECISION 8i
115
Voltage
adjusted
PSU-P8i
AC Mains Connection
Prior to connecting the AC mains power cord to the power Supply Unit,
verify that the Voltage Selector is set for the AC mains voltage in your
area. The currently selected voltage appears in the window on the Fuse
Drawer. It is important that the voltage is set correctly for both safety
reasons and to insure that the PRECISION 8i will operate according to
specifications.
Note also that the correct fuse type must be used. See Table below.
Product damage caused by incorrect voltage settings or fuse selections
cannot be covered under warranty.
Changing AC
operating voltage
1) Using an appropriate AC voltmeter, measure the AC line voltage at
the installation site.
2) Make sure the AC power cord is disconnected from the PSUP8i
Power Supply Unit.
3) Using a small screwdriver or similar tool, release the latch on the Fuse
Drawer 1 and pull it (and the fuses) out of the AC inlet module.
4) Using a small screwdriver or similar tool, remove the Voltage Selector.
5) Rotate the Voltage Selector to the appropriate position for the AC
voltage measured in Step 1) above. See Table below for proper Voltage
Selector setting. Select the setting that places your measured voltage
nearest the middle of the Operating Voltage Range.
This procedure should
be performed only by
qualified technical personnel. If you are not qualified, please consult TRUE
Systems or your dealer for
assistance.
CAUTION: To provide
continued protection
against fire, replacement
fuses should be only of
the types listed here. Note
that two (2) fuses are
necessary and that both
fuses must be of the same
type. AC mains power
cord must be removed
to gain access to Fuse
Drawer for fuse replacement.
Choosing the right voltage setting and fuses
Setting
Range
Fuse (IEC 60127-2)
100 V
90-110 VAC
50/60 Hz
T 500 mA
250 V
120 V
110-132 VAC
50/60 Hz
T 500 mA
250 V
220 V
201-240 VAC
50/60 Hz
T 315 mA
250 V
240 V
220-264 VAC
50/60 Hz
T 315 mA
250 V
PSU-P8i
240
Voltage Selector
Fuse Drawer
26
TRUE systems
PRECISION 8i
M/S decoding is a particularly creative feature of the PRECISION 8i.
While the MS microphone technique has been around for many years,
the opportunity to use it is frequently limited by the need for specialty
microphones and/or decoders.
More about M/S
(Mid/Side Decoding)
It is a stereo microphone placement technique that uses a center,
forwardfacing omni or cardioid mic (Mid) and a sidefacing figure 8 mic
(Side). The signals from these two mics are passed through matrix circuitry that combines them in particular phase and level relationships to
produce a stereo L and R output.
What good is MS versus the typical XY microphone placement? Originally, MS was used because it provided a stereo signal with good mono
compatibility. While this is not very interesting for contemporary stereo
CD’s, it is still valuable for broadcast and film sound production. But
there is another significant benefit: varying the gain of the Side mic
in relation to the Mid mic causes a variation in the stereo image from
none, to extreme separation. It is not necessary to change the angle or
position of the microphones in order to change the stereo image. This
feature can really speed up the time consuming process of finding a
“sweet spot” that provides both good tonal quality and good imaging.
What are the best applications for MS?
What is M/S
Benefits
MID
SIDE
MS does an excellent job of capturing the natural sonic perspective of
acoustical ensembles.
• Orchestral and choral recording: use an MS pair for the central array
• Drum kits: use an MS pair for drum overhead micing.
• Vocal and instrumental ensembles: use MS to give realistic perspective
to backup vocals or instrumental groups.
• Individual instruments or vocals: try MS on acoustic guitar and in
situations where you wish to capture room ambience.
• Broadcast/film sound: use MS to capture audience noise or background ambience. MS can also be used in TV and film work to
match the sonic image width to the visual image width.
E
TRUE systems
27
PRECISION 8i
Connections
TRUE Systems - Precision 8i
Sunrise Engineering and Design Inc.
Tucson, Arizona USA
LINK
CONNECT
ONLY
PSU-P8i
7
5
3
1
8
6
4
2
DO NOT DISCONNECT
WITH AC POWER ON
1
Ground Link
Power Supply Connector
Line Output
1
S/N
(4-40)
1-8
BALANCED OUT
2
4
3
The Signal Ground LINK 3 connects signal ground to earth ground. Signal ground is isolated from earth ground if the LINK jumper is removed.
This jumper will normally be installed. See “Troubleshooting” section for
usage tips.
2 Power supply cable connector. Use the supplied external PSU with attached cable only.
CAUTION: do not connect or disconnect with PSU power on!
3 Output Cable Connection: For ease of connection, we’ve provided two
styles of balanced output connector: 8-channel DB25 and individual
4
TRS. Both output types are electrically equivalent and may be used
simultaneously to connect to Line Inputs on mixing consoles, recorders, etc. If both pairs of outputs are used, care should be taken to avoid
system ground loops. See “Troubleshooting” section for tips on avoiding
hum caused by grounding problems.
The DB25 and TRS output connectors are not electronically isolated.
Therefore, if you chose to connect either one of the output connectors to an unbalanced input, the other connector will automatically be
unbalanced. When connecting an output of the PRECISION 8i to an
unbalanced input, you must connect the negative signal pin (pin 3 of
the XLR or “ring” of the TRS) to the shield. Failure to do this will result
in audible distortion.
The wiring configuration used for the output connectors
on the PRECISION 8i is:
For XLR: Pin 2 is positive (+) • Pin 3 is negative (-) • Pin 1 is screen.
For DB25:This output connector is wired according to the Tascam® 8channel analog wiring configuration. DO NOT USE TDIF CABLES.
We recommend the special Mogami cables.
1
2
3
4
5
6
7
8
S - +S - +S - +S - +S - +S - +S - +S - +
S = Screen
13
25
28
TRUE systems
1
14
PRECISION 8i
Connections
5
MIC 8
MIC 7
Direct In
2
Direct In
1
6
MIC 6
MIC 5
MIC 4
MIC 3
MIC 2
MIC 1
PIN 2 +
PIN 3 -
MS
7
Microphone Connection: Microphone connection is made to standard
XLR receptacles on the rear panel. The wiring configuration used for the
microphone connectors on the PRECISION 8i is:
Pin 2 is positive (+) • Pin 3 is negative (-) • Pin 1 is shield
Do not attempt to connect unbalanced microphones (with singlepin
connectors) to the PRECISION 8i. It is not intended to operate with
this type of microphone.
CAUTION: We recommend that you avoid “hotpatching” microphone
inputs when using a patch bay at the microphone inputs of the PRECISION 8i. Please TURN OFF phantom power and turn down the gain
prior to connecting or repatching microphone inputs routed through
a patch bay. Failure to do so may result in transients that can damage
the PRECISION 8i or equipment that is connected to its outputs, not to
mention your ears!
5
Microphone Input
Electric Instrument Connection: Dual purpose input connectors are available on channels 7 and 8. Insert XLR microphone connector for normal
MIC 7 and MIC 8 operation. Insert 1/4“ phone plug for use as Direct
Input for instruments DI1 and DI2.
DI1 and DI2 are controlled by Gain and ø (phase) controls for channels
7 and 8, respectively. The gain range for the direct inputs is from 4 dB to
+44 dB.
NOTE: DO NOT use TRS plugs for these inputs as the DI will not function correctly.
6
Instrument Input
You may note the MS (midside) Connection symbol below the MIC 1
and MIC 2 connectors 6 . This is simply a visual reminder, when using
an MS mic setup, to connect the MID mic to channel 1 and the SIDE
mic to channel 2. See the section “More About MS Decoding” for more
information.
7
M/S (Mid/Side)
Microphone Connection
TRUE systems
E
29
PRECISION 8i
Front Panel Controls
1
2
OL
PK
30
3
35
TRUE
+4
Ø
4 5 6
Overload Warning
Indicator “OL”
Peak Hold
Indicators
Gain Control
1
50
55
48V
16
SIG
7
1
64
MID
PK
35
50
48V
Ø
SIG
OL
40
16
SIDE
2
55
64
PK
30
35
-3
45
-6
+4
ON
30
-3
45
-6
systems
OL
40
-3
-6
48V
+4
Ø
16
SIG
3
8
OL illuminates (and holds) at +26 dBu which is 5 dB below actual overload. Depress RESET 10 to clear OL.
2 These are provided to help optimize level setting when the PRECISION 8i is remotely located from the device to which it is connected. The
“PK” indicator activates (and holds) at the level selected on the PEAK
REFERENCE selector 11. The 3 indicator activates at peak level minus
3 dB. The 6 indicator activates at peak level minus 6 dB. Generally, the
PEAK REFERENCE selector is set for the maximum level you want to
present
to your mixing console, recorder, etc. Depress RESET 10 to clear PK.
NOTE: Only the OL light indicates impending preamp overload. The red
PK light simply indicates that the signal has exceeded the level selected
on the PEAK REFERENCE switch.
Note that the overload level of the PRECISION 8i is +31 dBu at the
output. This level exceeds the input capability of some devices (check
manufacturer’s specifications). In other words, it may be possible to
cause overload distortion in the connected device even though the
PRECISION 8i level indicator does not show a red light. We can provide
accessory Output Attenuators in applications where this is necessary.
Please consult the factory for assistance.
3 This control adjusts the preamp gain over the range of 16 dB to 64 dB.
Phantom Power Switch
“48V”
4
Phantom power (+48 V) is activated when the 48 V button is depressed.
Avoid selecting phantom power if you are using a ribbon microphone.
While not required, it is advisable to deselect 48 V when using a dynamic microphone or a DI input.
Phase Reverse Switch “ø”
5
Output signal polarity is reversed when the button is depressed.
Signal Present
Indicator “SIG”
6
The SIG indicator activates at approximately 24 dBu.
Operating Level
Indicator “+4”
7
Operating level indicator. The +4 indicator activates when the output
level reaches +4 dBu normal operating level. When the PEAK REFERENCE selector 9 is set to the 10 dBV position, the operating level indicator activates at 10 dBV output level.
30
TRUE systems
PRECISION 8i
Front Panel Controls
11
OL
40
PK
30
35
OL
40
-3
45
50
64
45
-6
+4
Ø
SIG
30
35
40
-3
50
48V
55
PK
16
64
7
DI 1
45
-6
50
48V
55
+4
Ø
9
SIG
16
64
8
55
DI 2
10
+24 +26
+22
P R E C IS IO N
8
+20
+18
RESET
-10
dBV
PEAK
REFERENCE
11
When the ON button is depressed, Channel 1 output becomes “Left”
and Channel 2 output becomes “Right”. The Channel 1 gain control
adjusts the mono signal level applied to both the Left and Right outputs.
The Channel 2 gain control adjusts the stereo image width.
8 Mid/Side Mode
Switch “ON”
Direct inputs DI1 and DI2 are controlled by gain controls for channels 7
and 8, respectively. The gain range for the direct inputs is from 4
dB to +44 dB.
9
RESET clears the peak-hold indicators on all channels. NOTE: It is normal
for the Peak-Hold indicators to activate when phantom power is applied, when AC power is applied, or when a new setting is made on the
PEAK REFERENCE selector. Simply depress RESET to clear the indicators.
10 Peak Hold “Reset”
This sets the level at which the Peak-Hold Indicators 2activate. It also
changes the operating level indication 6 to 10 dBV operation when the
10 dBV position is selected.
11 “Peak Reference”
Selector
The green power LED indicates that the unit is ON and running.
12 AC Power Indicator
Direct Inputs
D1 & D2
The Peak-Hold level indicators can operate in two modes. As supplied,
only the OL and PK indicators will hold (after they are activated) until
RESET is depressed. An optional mode is available which causes the 3
and 6 indicators to also hold until RESET is depressed. This mode can be
helpful in live sound and recording applications where the PRECISION 8i
is remotely located from the device(s) to which it is connected. Jumpers
inside the unit select this optional mode. If you wish to configure the
unit for this mode, proceed as follows:
Optional
Level Indicator Modes
Dangerous voltage exists inside the enclosure of this product. This operation should only be performed by qualified personnel. NEVER open
the product enclosure while the AC power cord is attached!
WARNING
ELECTRICAL HAZARD
•
•
Disconnect AC power cord.
Remove the twelve screws securing the top cover to the enclosure.
Remove the cover.
• Locate the eight upright printed circuit boards along the front panel.
• Select level indicator mode by setting jumpers (J2) as shown here.
Replace cover and secure with twelve screws. Make sure no tools, loose
hardware, debris, etc. remain in the unit prior to attaching the cover.
TRUE systems
E
J2
J2
31
PRECISION 8i
Technical Data
Frequency Response
Gain Preamp • MIC
Gain Preamp • DI
THD (preamp)
+26 dBu @ 100 kOhm
Noise
Rs = 0 Ohm
Slew rate
CMRR
CMV = -10 dBu
Max. Output Level
Max. Input Level
Input impedance • MIC
Output impedance
Power supply
15,5 to 44 dB
-4 to 44 dB
0,008 %
-132 dB e.i.n.
> 40 V/µs
85 dB
+15 dBu
5,5 kOhm
2,5 MOhm
100 Ohm
External power supply (60 W)
Switchable to:
90 - 100 VAC 50/60 Hz
110 - 132 VAC 50/60 Hz
201 - 240 VAC 50/60 Hz
220 - 264 VAC 50/60 Hz
Power Consumption
44 W
Dimensions Preamp
Standard 19“, 1U
Height: 45 mm, Width: 445 mm, Depth: 350 mm
Weight Preamp
4,6 kg (without packaging)
Dimension PSU
Height: 45 mm, Width: 168 mm, Depth: 163 mm
Weight PSU
32
1,5 Hz to 500 kHz (-3dB)
2,3 kg (without packaging)
TRUE systems
PRECISION 8i
Every TRUE systems product has been carefully manufactured, calibrated
and tested. This enables a warranty of 2 years. Please return the completed registration card, or register online at www.synthax.de/support to get
full support. Damages due to incorrect transport, mounting or handling
are not covered by this warranty. Compensation of more than the price
of the device is excluded.
All this is based on general terms and conditions of Synthax GmbH.
Synthax GmbH
Am Pfanderling 60
D-85778 Haimhausen
Warranty
Warranty
Fon: +49 (0) 8133-91810
Fax: +49 (0) 8133-918119
Email: [email protected]
Sunrise Engineering and Design Inc.
1634 S. Research Loop, Suite 110,
Tucson, Arizona 85710, USA
CE-Conformity
hereby declares that this product complies with the following directives
and related standards:
•
•
•
•
73/23/EWG Low Voltage Directive
89/336/EWG EMC Directive
EN 60065
Safety requirements of audio equipment
DIN EN 55103-1&2 Electromagnetic compatibility
of audio equipment
Tuscon, 14.2.2007
Tim Spencer, Managing Director
Technical files are maintained at corporate headquarters of Sunrise Engineering and Design Inc., 1634 S. Research Loop, Suite 110, Tucson,
Arizona 85710, USA.
This declaration becomes invalid by modification on the device without
approval.
This product is manufactured according to the 2002/95/EC directive.
RoHS-Conformity
RoHS
compliant
2002/95/EC
The purpose of this EG Directive 2003/108/EG is, as a first priority, the
prevention of waste electrical and electronic equipment (WEEE), and
in addition, the reuse, recycling and other forms of recovery of
such wastes so as to reduce the disposal of waste. Please assist to keep
our environment clean.
WEEE
To ensure maximum audio quality all devices of TRUE systems are always
engineered to be state-of-the-art products, therefore updates, modifications and improvements are made without prior notice. Technical specification and product appearance may vary from this manual.
State of the art
All trademarks used in this manual belong to there respective owners.
Trademarks
No part of this manual may be reproduced or transmitted in any form or
by any means without prior consent of the copyright owner.
Copyright
TRUE systems
E
33
Troubleshooting
PRECISION 8i
Symptom
Solution
No signal output.
Main power switch on
PSU is on, but no LED’s
are illuminated.
Check power connection with external PSU and AC power cord.
• Check fuses (pull fuse drawer under power cord inlet)
No signal output.
Main power switch on
PSU is on and some LED’s
are illuminated.
•
•
•
Check status of phantom power.
Check continuity of mic and electric instrument cables.
Check continuity of output cables.
Output signal is distorted.
Outputs are connected
for balanced operation.
•
Make sure gain is adjusted so that the OL indicator does not activate during the audio program.
Make sure the high output capability of this unit is not overloading
the device or monitoring system to which it is connected. Set GAIN
selector to match capability of device or monitoring system, then
adjust gain control according to indications on the Level Indicator
LED’s.
Check continuity of output cable.
Make sure outputs are not connected to a load impedance of less
than 600 ohms.
•
•
•
Output signal is distorted.
Outputs are connected
for unbalanced operation.
•
•
Hum can be heard in the
audio program.
Channel 1 signal can be
heard in Channel 2 output
and vice versa.
Channel 2 seems to have
no output when used
with Channel 1 as a stereo pair.
•
•
•
Disconnect grounding LINK.
Check continuity of output cables (particularly shields).
Disconnect shields on one end of output cables. Connect grounding
LINK.
•
Check status of MS selector. It should be OFF for individual channel
mode and ON for MidSide mode.
•
Check status of MS selector. It should be OFF for individual channel
mode and ON for Mid/Side mode.
Make sure the 180º selectors for both Channels 1 and 2 are OFF.
•
•
Make sure the front of the bidirectional “Side” mic is aimed 90
degrees to the left of the axis of the “Mid” mic. Alternatively, select
180º on Channel 2 to reverse channel positions.
•
Make sure the 180º selectors for both Channels 1 and 2 are in the
same position.
In MS mode the stereo
channels are reversed
(Channel 1 is Right and
Channel 2 is Left).
In MS mode the stereo
channel phasing is incorrect.
34
Make sure the minus (-) output signal pins are connected to the
shield and not left unconnected. See “Output Cable Connection”
section.
Check troubleshooting tips for balanced operation (above).
TRUE systems
PRECISION 8i
•
•
•
•
•
•
Troubleshooting
Check continuity of electric instrument cables.
Check the batteries or AC power source of any “foot pedal” effects
processors connected to the Direct Input.
Make sure that the instrument cables have standard tipsleeve 1/4”
phone plugs. DO NOT use TRS plugs.
Electric instrument connected to a Direct Input
does not produce a signal
or signal is distorted.
Make sure that mic cables are of good quality and that the shield is
properly connected. Avoid excessive length.
Make sure that earth ground connection is maintained via the AC
power cord. DO NOT use an isolator.
Make sure the unit is located away from known sources of radio
frequency energy.
Radio Frequency Interference can be heard in the
audio program (swishing
sound or audio from a
radio transmitter).
Most users of the PRECISION 8i have invested much time and money
in their selection of microphones and preamplifiers. We recommend that
you give some consideration to the microphone, instrument and output
cables you select, as well.
• Use high quality, low capacitance cable. Braided shielding and
“star quad” type mic cables will perform better in electrically noisy
environments. Manufacturers such as Canare, Mogami (and others)
make high performance cable of this type.
• Some “house brand” cables are made by quality manufacturers, but
others can be inferior. Be careful. Use cables with highquality connectors (Neutrik, Switchcraft, etc.).
• Our studio testing has shown that some of the more esoteric guitar/instrument “super-cables” do, indeed, sound better. Noticeable
improvement, but at a stiff price. Try before you buy!
• Avoid excessive cable length.
• Replace damaged connectors and cables.
A Word About Cables.....
E
TRUE systems
35
36
TRUE systems
Ø
48V
SIG
+4
-6
-3
PK
16
30
1
35
MID
64
50
55
45
ON
40
Ø
48V
OL
SIG
+4
-6
-3
PK
2
35
SIDE
16
30
50
45
55
64
40
Ø
48V
OL
SIG
+4
-6
-3
PK
16
30
3
35
50
45
55
64
40
Ø
48V
OL
SIG
+4
-6
-3
PK
16
30
4
35
50
45
55
64
40
Ø
48V
OL
SIG
+4
-6
-3
PK
16
30
5
35
50
45
55
64
40
Ø
48V
OL
SIG
+4
-6
-3
PK
16
30
6
35
50
45
55
64
40
Ø
48V
OL
SIG
+4
-6
-3
PK
16
30
7
35
50
45
DI 1
55
64
40
Ø
48V
OL
SIG
+4
-6
-3
PK
16
30
8
35
DI 2
RESET
45
50
55
64
40
PEAK
REFERENCE
-10
dBV
+18
+20
+24 +26
+22
P R E C IS IO N
8
Project: _____________________ Titel: ____________________________________ Name: _____________________ Date: __________
___________________________________________________________________________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________________________________________________________________________
Note: _____________________________________________________________________________________________________________________________________
systems
TRUE
OL
PRECISION 8i
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement