ETM-W100

ETM-W100
Technische Daten
Betriebsspannung
Relaiskontakte
Max. Schaltstrom
Max. Schaltspannung
Anzeige
Anzeigebereich
Fühlertypen
Messbereich
Soll-Temperatur T1
Soll-Temperatur T2
Regelverhalten
Hysterese
Rührer:
- Ruhezeit (Intervall)
- Nachrührzeit des Rührers
Gehäuse
- BxHxT
Schutzart
Anschlüsse
zul. Umgebungstemperatur
Lagertemperatur
230 V, 50 Hz / 60Hz
2 potentialfreie Schließer
je 16 A AC 1
je 250 V ~
3 stelliges LED Display, 13 mm
-9,9 bis 99,9
Heißleiter NTC 2,2 k Ohm/25°C
-9,9° bis 50°C
werkseitig eingestellt auf 8°C
werkseitig eingestellt auf 4°C
Zweipunktregler
0,3 K bis 2 K einstellbar (eingestellt auf 0,7 K)
Montage- und Bedienungsanleitung
Elektronischer Milchkühl-Thermostat ETM-W100
15 Minuten / 30 Minuten umschaltbar
2 Minuten
Wandmontagegehäuse
80 x 160 x 55 mm
IP 65
Schraubklemmen, 14-polig
-10°C bis +50°C
-20° bis +70°C
-30.0
Soll
Ist
2. M
in
4o
8o
Sonderausführungen auf Anfrage.
BEIM AUSTAUSCHEN DES GERÄTES IMMER DEN
TEMPERATURFÜHLER MIT AUSWECHSELN!
Der ETM-W100 ist ein elektronischer
Milchkühl-Thermostat mit NachrührAutomatik.
matisch eingeschaltet. Ist der Sollwert erreicht, schaltet erst der Kompressor und 2
Minuten später das Rührwerk wieder ab.
Der Thermostat verfügt über zwei getrennt
einstellbare Sollwerte. Die Umschaltung
der Sollwerte erfolgt per Tastendruck.
In den Kühlpausen schaltet der Rührwerksmotor je nach Wahl alle 15 oder 30
Minuten für 2 Minuten wieder ein, um eine
gleichmäßige Temperatur-Verteilung der
Milch zu gewährleisten.
Die aktuelle Milchtemperatur wird permanent auf dem Display angezeigt.
© by WELBA - 10/09/03
SOLLWERTEINSTELLUNG NACH CA. 5 MINUTEN IN
BETRIEBSWARMEN ZUSTAND VORNEHMEN !
Überschreitet die Milchtemperatur den eingestellten Sollwert um den Wert der eingestellten Hysterese (werkseitig 0,7 K), wird
der Kompressor und das Rührwerk autoWELBA GmbH
Elektronischer Steuerungsbau
Gewerbepark Siebenmorgen 6
D-53547 Breitscheid
Unabhängig hiervon läßt sich das Rührwerk per Tastendruck für 2 Minuten einschalten.
Telefon:
Telefax:
E-mail:
Net:
+49 (0)2638 / 9320-0
+49 (0)2638 / 9320-20
[email protected]
www.welba.de
Einstellung bei der Installation
Nachfolgende Einstellungen dürfen nur
durch qualifiziertes Fachpersonal vorgenommen werden:
Schaltpunkt
Soll 1 Soll 2
P1
P2
P3
P5
-
+
Installation
Hysterese
(Schalttemperatur-Differenz)
(werksseitig voreingestellt auf 0,7 K)
Bereitschafts-Anzeigen
Rührer EIN
Der Rührer ist in Betrieb.
! Mit Poti "P5" Hysterese bei Bedarf vergrößern bzw. verkleinern.
Kompressor EIN
Der Kompressor ist in Betrieb.
Pausenzeit
Nullpkt.
-
Das Milchkühl-Thermostat und die mit ihm
verbundenen Installationen enthalten spannungsführende Teile.
Halten Sie bei der Installation des Milchkühl-Thermostaten die geltenden Vorschriften für Elektroinstallationen ein!
Ein Zugriff auf das angeschlossene Umfeld
ist nur dem autorisierten Fachpersonal erlaubt!
+
Sicherheit
Hyst.
! Schiebeschalter auf 15 Min.:
Der Rührwerksmotor schaltet in den Kühlpausen alle 15 Minuten für 2 Minuten ein.
! Schiebeschalter auf 30 Min.:
Der Rührwerksmotor schaltet in den Kühlpausen alle 30 Minuten für 2 Minuten ein.
Tastenfunktionen
Soll
Ist
Sollwertanzeige
Taste betätigen: Der eingestellte Sollwert wird angezeigt.
2.Min
Rührer 2 Minuten
Der Rührer wird für 2 Minuten
eingeschaltet
P4
Der Milchkühl-Thermostat wurde werksseitig abgeglichen. Bitte lassen Sie die Einstellung der Potentiometer 'P3' und 'P4' unverändert !
Pausenzeit
15 Min.
30 Min.
K2
Komp.
Fühlermontage
Für den Betrieb des Milchkühl-Thermostaten
muß unbedingt der mitgelieferte Temperaturfühler verwendet werden. Das Fühlerkabel
darf sowohl verkürzt als auch verlängert werden.
ACHTUNG:
35o
K1
Rührer
Gehäusemontage
Der Milchkühl-Thermostat kann, bedingt durch
seine Bauart, an fast allen Orten installiert werden.
! Gehäusedeckel abschrauben.
! Gehäuseunterteil mit vier Schrauben an der
Wand befestigen.
Trafo
Handhabung
4o
Solltemperatur 4°C *
Die Milch wird auf 4°C
heruntergekühlt
o
Solltemperatur 8°C *
Die Milch wird auf 8°C
heruntergekühlt
8
* = Die LED`s in den Sollwerttasten zeigen
den aktuell eingestellten Sollwert an.
°C
Anschlußklemmen
Elektrischer Anschluss
Betriebsablauf:
K1
1 2 3 4 5 6 A1 7 A2
8 9
M
N L1
L1
N
Fühler
230V / 50 Hz
! Taste "8°" betätigen.
Soll
Ist
2.Min
(nur wenn andere Temperatur gewünscht)
! Taste "Soll / Ist" festhalten: Die aktuelle Solltemperatur wird angezeigt.
! Poti "P2" so einstellen, bis auf dem Display
die gewünschte Soll-Temperatur erscheint.
schaltet der Kompressor ab.
tor ab.
4o
! Taste "4°" betätigen.
- Nach dem Erreichen der Solltemperatur
- 2 Minuten später schaltet der Rührwerksmo-
! Poti "P1" so einstellen, bis auf dem Display
die gewünschte Soll-Temperatur erscheint.
Soll-Temperatur 2 (4°)
ACHTUNG: Netzspannung erst auflegen,
wenn Rührer, Kompressor und Fühler angeschlossen sind!
! Elektrischen Anschluß gemäß dem Schaltbild vornehmen.
! Auf die Klemmen "A1" und "A2" Netzspannung (230V) auflegen.
8°) heruntergekühlt. Der Rührwerksmotor
läuft hierbei ständig.
(nur wenn andere Temperatur gewünscht)
! Taste "Soll / Ist" festhalten: Die aktuelle Solltemperatur wird angezeigt.
Rührer KompressorSchütz
- Die Milch wird auf die Solltemperatur (4° bzw.
Soll-Temperatur 1 (8°)
K2
8o
- In den Kühlpausen schaltet der Rührwerksmotor je nach Einstellung alle 15 oder 30 Minuten für 2 Minuten wieder ein, um eine
gleichmäßige Temperaturverteilung der
Milch zu gewährleisten.
- Überschreitet die Milchtemperatur den aktuellen Sollwert (siehe LED) um den Wert der
eingestellten Hysterese (werkseitig 0,7 K),
wird der Kompressor und das Rührwerk automatisch wieder eingeschaltet.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement