Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung
6. Anschlüsse
4
2
1
3
1: Netzkabel für Pumpe, 2: Kabel für Beleuchtung,
3: Netzteil für Beleuchtung, 4: Schalter für Beleuchtung
Schauen Sie unter www.jellyflap.de nach den neuesten
Entwicklungen und Tips!
Be flapscinated.
ECONLUX GmbH • Industriestrasse 154 • D-50996 Köln
Tel +49 2236 33633-0 • Fax +49 2236 33633-23 • www.econlux.de
www.econlux.de
Be flapscinated.
1. Teile und Funktion
Vielen Dank, dass Sie sich für JellyFlap entschieden haben. Wir empfehlen
vor Inbetriebnahme des JellyFlap der Anleitung schrittweise zu folgen. Eine
Aufbewahrung des Handbuchs für spätere Einsichtnahme ist zu empfehlen.
1. Beleuchtung:
Steuerbares LED-Licht sorgt für eine echte Tiefenentspannung und tolle
Farbeffekte
2. Filterung:
Die Filtermatten filtern grobe Partikel und sorgen für sauberes Wasser.
Das Bio-Filtermaterial sorgt für ein stabiles Aquarienmillieu.
3. Wartungs- und Reinigungszubehör
Produkteinführung
Das JellyFlap - Quallen-Aquarium ist ein von uns entwickeltes Beobachtungsaquarium für Quallen. Das gesamte Gehäuse besteht aus hochwertigem Acryl und ABS-Kunststoff. Durch seine Form, optimale Größe und
geringes Gewicht ist das JellyFlap - Aquarium ein ansprechendes Wohnaccessoire für Geschäftsräume und private Nutzung. Das farblich steuerbare
Beleuchtungssystem sorgt für abwechslungsreiche Lichteffekte. Eine separate Filteranlage garantiert ein sicheres und gesundes Leben der Quallen.
1
3
Fernbedienung für
tolle Lichteffekte
Schlauch mit Saugpumpe
2
Scheibenreiniger
Biofiltermaterial
Spezial-Quallenkescher
Fleecematten
Dosierflasche für
Wasserwechsel
Startsalz & Salz
2. Erstinstallation
Befüllen mit Wasser: Bevor Sie das Aquarium das erste Mal füllen, reinigen
Sie dieses (inkl. aller Filtermaterialien) unter fließendem Wasser um etwaige
Verunreinigungen zu beseitigen. Befüllen Sie das Aquarium entweder mit destilliertem- oder mit Osmosewasser. Das Filtermaterial wird wie folgt eingesetzt: In Kammer A Ist die Pumpe In Kammer B = 1x Biofiltermaterial und 2x
Fleecematte. In Kammer C = 1x Biofiltermaterial.
Zugabe von Salz: Führen Sie dem JellyFlap - Aquarium das dazugehörige
Salz (großer Beutel) zu und verrühren sie es mit dem Wasser bis es sich vollständig aufgelöst hat.
Inbetriebnahme: Nachdem sich der Großteil des Salzes aufgelöst hat, schalten Sie die Pumpe ein und das Wasser beginnt im Hälterungsbereich zu zirkulieren. Es entsteht ein vorderer (Hälterungsbereich) und ein hinterer Wasserkreislauf (Filterbereich). Die Pumpendurchflusseinstellung ist stufenweise
Regulierbar. Der Durchfluss muss so eingestellt sein, dass die Quallen leicht
bewegt werden.
Die Quallen sollen nicht permanent die Aquarienwand berühren.
Schalten Sie nun wie unter Punkt 6 ( Anschlüsse ) den Schalter für die Beleuchtung ein.
Das Licht blink 1x kurz auf. Zum Einstellen des Licht richten Sie die Fernbedienung auf das JellyFlap.
Stabilisierung des Systems: Nachdem das System arbeitet fügen Sie diesem
bitte „jellyfish protection agents“ (optional im Fachhandel erhältlich) zu um
die Wasserqualität zu stabilisieren. Nach 24 Stunden, wenn das Wasser klar
ist und keine Luftblasen zu erkennen sind können Sie die Quallen einsetzen.
Einsetzen der Quallen und Gewöhnung an das Wasser: Um eine Irritation der
Quallen durch den Wechsels der Wasserqualität während des Einsetzens so
gering wie möglich zu halten, gewöhnen sie die Quallen Schritt für Schritt an
das neue Wasser.
Gehen Sie wie folgt vor:
Entnehmen Sie die gleiche Menge Wasser aus dem Aquarium, die sich auch
in dem Beutel befindet, um ein Überlaufen zu verhindern.
Legen Sie dann den Beutel mit den Quallen in das Aquarium und vergewissern Sie sich, das das Aquarium nicht überläuft.
Öffnen Sie nun den Beutel und fügen Sie vorsichtig die gleiche Menge neues
Meerwasser hinein. Warten Sie ca. 5 Minuten.
Schütten Sie etwa die halbe Menge aus dem Beutel und fügen Sie wieder
die gleiche Menge Aquarienwasser hinzu.
Bitte überprüfen Sie genau die Reaktion der Quallen während des Wasserwechsels. Verhalten sich die Quallen normal, schütten Sie das Wasser
vorsichtig, ohne Luftblasenbildung, hinzu.
Nun lassen Sie die Quallen vorsichtig in das Aquarium gleiten.
3. Pflegehinweise
Füllstandsanzeige
Filterbereich
Salzdichte austarieren:
Bitte beobachten Sie das Verhalten der Quallen wie folgt:
• richtige Salzdichte: Die Quallen rotieren frei im Aquarium und
kontrahieren.
• hohe Salzdichte: Die Quallen schwimmen an der Wasseroberfläche.
In diesem Fall fügen Sie entmineralisiertes Wasser (Osmose- oder destilliertes Wasser) hinzu, bis die Quallen wieder frei zirkulieren können. Die
Wasserzugabe sollte langsam und schrittweise erfolgen.
• niedrige Salzdichte: Die Quallen liegen auf dem Boden und können nicht
zirkulieren. Geben Sie ganz vorsichtig etwas Salz in das Filterbecken.
Überprüfen Sie vorher ob die Pumpe richtig arbeitet. Warten Sie nach jeder
Zugabe, bis sich das System stabilisiert hat.
Die Überprüfung der Salzdichte mittels eines Dichtemessers ist angeraten.
Einen Dichtemesser erhalten Sie im Fachhandel.
Füttern: Beginnen Sie mit der Fütterung am dritten Tag nach Einsetzen der
Quallen ins Aquarium und füttern Sie 1-2 mal täglich. Wir empfehlen, das
Flüssigfutter (optional im Fachhandel erhältlich) in vorgeschriebener Menge
linksseitig (Filterauslass) dem JellyFlap beizumischen.
Nachfüllen von Frischwasser: Da der Wasserspiegel im JellyFlap-Aquarium
aufgrund von Verdunstung fallen kann, überprüfen Sie bitte alle drei Tage
diesen und füllen frisches Osmose- oder destilliertes Wasser bei Bedarf
nach. Sollte der Wasserstand des JellyFlap zu gering sein, kann es zum
Ausfall der Pumpe kommen.
Reinigung des Aquariums: Aufgrund von Licht kommt es zur Algenbildung
am Aquariumglas und Boden. Benutzen Sie den beigefügten Scheibenreiniger, um Verschmutzungen zu beseitigen. Nach der Reinigung wird das
Wasser kurzfristig trübe, was jedoch innerhalb von drei Stunden durch die
Filteranlage behoben wird.
Reinigung der Filtermatten: Die Filtermatten filtern die meisten groben
Partikel. Eine regelmäßige Säuberung der Matten reduziert Verschmutzung
und garantiert die Stabilität des Systems. Fleecematten empfehlen wir mindestens monatlich zu wechseln.
Auffangen von Schmutz: Nach einiger Zeit entstehen Schmutzablagerungen (Algen) am Boden die mit dem mitgelieferten, selbstansaugenden Rei-
nigungsschlauch entfernt werden müssen. Zur besseren Handhabung nutzen Sie das beigelegte Rohr um den Schlauch zu fixieren, dies ermöglicht
Ihnen eine einfache und komfortable Handhabung. Wenn Sie den Schmutz
entfernen, schalten Sie das System ab, führen sie den Reinigungsschlauch
ins System ein und entfernen sie den Schmutz. Falls sich Quallen in die
Nähe des Reinigungsschlauchs befinden, unterbrechen sie die Reinigung
und warten Sie bis die Quallen vorüber geschwommen sind.
Hinzufügen von Wasser: Stellen Sie sicher das Sie den Wasserstand nach
dem Reinigen bis zur Füllstandslinie auffüllen, andernfalls kann es zum
Ausfall der Pumpe kommen.
Vorschlag zur Reinigung: Reinigung wöchentlich durchführen und dabei
folgende Schritte beachten: Säubern der Filtermatten, Entfernen von Verschmutzungen und Nachfüllen des Wassers.
Wechsel des Wassers: Das Wasser sollte regelmäßig alle 3 Monate komplett gewechselt werden. Schalten sie hierzu das System ab, entnehmen
Sie die Quallen und setzen diese vorübergehend in ein sauberes Behältnis,
entnehmen und säubern Sie das Filtermaterial und setzen Sie die Quallen
zurück ins System. Hinweis: Die Quallen am Tag der Entnahme bitte nicht
Füttern!
Entnahme der Quallen: Nehmen Sie den beiliegenden Kescher. Entnehmen
Sie die Quallen so, dass der Schirm der Qualle im Kescher liegt und die
Tentakeln nach oben zeigen.
Setzen sie die Quallen nun so ein, wie Sie sie entnommen haben, allerdings
mit leicht schräger Haltung des Keschers.
Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass beim einsetzen der Quallen sich
keine Blasen unter dem Schirm der Qualle befinden.
Vergleichen Sie hierzu die Schritte zur Erstinstallation. Zusätzlich ist ein 1 –
2-wöchiger Teilwasserwechsel von ca. 20–30% Inhalt je nach Besatzdichte
und Fütterungsintervall zu empfehlen.
Für einen wöchentlichen Teilwasserwechsel benutzen sie bitte die mitgelieferte Flasche, führen Sie den Schlauch mit der Saugpumpe in das Jellyflap
ein und entnehmen Sie bitte die Menge Wasser, die in die Flasche passt.
Schütten Sie das „verschmutzte“ Wasser weg und füllen die Flasche mit
Osmose- oder destilliertem Wasser und geben Sie ein kleines Päckchen
Jellyflap Salz hinzu, dies ist exakt auf den Wasserwechsel abgestimmt. Danach bitte kräftig schütteln und für ca. 15 Minuten stehen lassen. Dann geben Sie das fertig angemischte Salzwasser in das Jellyflap Aquarium. Bitte
stellen Sie sicher das der Wasserstand vor dem Wasserwechsel korrekt am
Wasserstandsanzeiger in der Filtereinheit ist (Markierung). Geben Sie ggf.
vor dem Wasserwechsel Osmose oder destilliertes Wasser hinzu um den
optimalen Wasserstand im Filterbecken zu erreichen. Durch Verdunstung
kann dieser schwanken (Wasser verdunstet, das Salz bleibt in dem Jellyflap. Um also die richtige Salzdichte wieder her zu stellen müssen Sie vor
dem Wasserwechsel auf den richtigen Wasserstand achten).
Großes Paket Salz: Startersalz oder kompletter Wasserwechsel
Kleines Paket Salz: Teilwasserwechsel ca. 10% des Jellyflap mit den kleinen Salzpäckchen (optional auch als Zubehör erhältlich)
4. Anmerkungen
•S
tellen Sie das Quallenaquarium nur an einem ebenen und sicheren Platz
auf und halten Sie es von Kindern fern.
•S
chalten Sie das Quallenaquarium zum Wasserwechsel und/oder zur
Reinigung ab.
• Säubern Sie den Filter regelmässig.
•B
eachten Sie die Füllstandsanzeige und füllen Sie rechtzeitig
Wasser nach.
•S
etzen Sie das Aquarium niemals direktem Sonnenlicht aus.
•S
ollte Ihre Zimmertemperatur über 26° steigen, empfehlen wir den Einsatz
der JellyFlap Chillers (optional erhältlich)
•A
lle Verbrauchs- und Reinigungsmaterialien sowie die verschiedenen Frontringe für einen erfolgreichen Betrieb Ihres Jellyflap erhalten Sie bei Ihrem
Fachhändler
•W
echseln des Frontringes: Durch Druck auf die Kerbe am oberen Rand des
JellyFlap Gehäuses können Sie den Frontring leicht lösen und wechseln.
5. Allgemeine Fehlerquellen
Die Quallen liegen am Boden: Erstens Pumpe überprüfen. Wenn die Pumpe normal arbeitet, bedeutet dies, das der Salzgehalt zu niedrig ist. Bitte
erhöhen Sie den Salzgehalt im Aquarium vorsichtig und überprüfen Sie die
Wasserwerte.
Pumpe arbeitet ohne Wasser: Der Wasserstand ist zu niedrig. Die Pumpe
setzt aus und produziert großen Lärm. Füllen Sie rechtzeitig frisches Wasser bis zur Höhe der Füllstandslinie nach.
Pumpe ist zu laut: Überprüfen Sie den Wasserstand. Ist die Wassermenge ausreichend, schalten Sie die Pumpe ab und starten das System neu.
Außerdem überprüfen Sie bitte, ob sich grössere Schmutzpartikel in der
Pumpe befinden. Sollte nach wiederholtem Neustart des Systems die Pumpe immer noch „zu laut“ arbeiten, kontaktieren Sie bitte den Hersteller.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement