Katalog 189, Eva Aldag Kunst

Katalog 189, Eva Aldag Kunst
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
189. Kunst Auktion
am 25.05.2013, Beginn 11:00 Uhr
Vorbesichtung vom 21.05.2013 bis 24.05.2013 jeweils
von 10 - 19 Uhr sowie 2 Stunden vor Auktionsbeginn
Katalog-Nr.: 49
Lovis Corinth (1858 - 1925) - Öl auf Leinwand, "Stehender,
weiblicher Halbakt"
INHALTSVERZEICHNIS
Gemälde
1 - 294
294 Objekte
Graphik
295 - 387
93 Objekte
Bronzen
397 - 416
16 Objekte
Silber
422 - 642
221 Objekte
Porzellan
645 - 787
142 Objekte
Glas
791 - 884
94 Objekte
Möbel
894 - 954
61 Objekte
Spiegel
960 - 970
11 Objekte
Asiatika
975 - 1007
32 Objekte
Kleinkunst
1008 - 1059
47 Objekte
Teppiche
1060 - 1068
9 Objekte
Schmuck
1070 - 1166
97 Objekte
Uhren
1167 - 1176
10 Objekte
Lampen
1177 - 1209
33 Objekte
Bücher
1210 - 1249
40 Objekte
Künstlerindex
TIPP: Sie können im nachfolgenden Auktionskatalog die Objekttitel
anklicken um ein ausführliches Expose des Objektes (PDF-Format
inklusive Bilder) von unserem Webserver abzurufen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 1 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
1
Paul Paeschke (1875 - 1943) - Öl auf Leinwand, "Russischer Markt"
950,00 EUR
unten links handsigniert "Paul Paeschke", verso auf dem Keilrahmen alter Ausstellungs-Aufkleber Nr. 664, "buntes Markttreiben mit
reicher Figurenstaffage", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 86cm x 110cm, Gesamtmaße: 91cm x 116cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
2
Adolf Baumgartner (1850 - 1924) gen. Constantin Stoiloff - Öl auf Leinwand, "Silbertransport in der ...
3.500,00 EUR
unten links handsigniert "A. Baumgartner-Stoiloff", sehr guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 82cm x 128cm, Gesamtmaße:
100cm x 146cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
3
Jon Popp (1862 - 1953) - Öl auf Malkarton, "Tscherkessische Reiter"
580,00 EUR
unten rechts handsigniert "Jon Popp", guter Erhaltungszustand - alte Prunkrahmung, Bildmaße: 51cm x 70cm, Gesamtmaße: 67cm x
87cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
4
Constantin Graf (1930 - ?) - Öl auf Leinwand, "Mongolische Reiter überqueren eine Fluß"
unten links handsigniert "C. Graf", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Gesamtmaße: 70cm x 81cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
150,00 EUR
5
Max Peiffer Watenphul (1896-1976) - Mischtechnik mit Bleistift und Aquarell auf Papier - "Hügelige L... 3.200,00 EUR
links unten bleistiftsigniert und datiert "M. P. W. (19)60", beschnitten, hinter Glas Kunstgerahmt, unterer Rand etwas beschädigt,
Blattmaße: 36cm x 49cm, Gesamtmaße: 60cm x 73cm, vergl. "Max Peiffer Watenphul Werkverzeichnis" Band 1, Seite 512, Abb. A
970
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
6
Max Peiffer Watenphul (1896-1976) - Mischtechnik mit Bleistift und Aquarell auf Papier - "Hügelige L... 3.000,00 EUR
links unten bleistiftmonogrammiert und datiert "M. P. W. (19)60", hinter Glas mit Passepartout Kunstgerahmt, Maße der Abb.: 49cm x
34cm, Gesamtmaße: 76cm x 61cm, vergl. "Max Peiffer Watenphul Werkverzeichnis" Band 1, Seite 512, Abb. A 970
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
7
Zinaida Serebriakova (1884 - 1967) Attribut - Pastell auf Bütten, "Geschwisterpaar", 1930
3.500,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "Z. Serebriakova 1930", obere linke und rechte Ecke geknickt - hinter Glas mit blauem
Passepartout Kunstgerahmt, nicht geöffnet, Bildmaße: 49cm x 60cm, Gesamtmaße: 76cm x 89cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
8
Maler der russischen Avantgarde - Öl auf Leinwand, "Kubistischer Kopf", um 1910/20
2.500,00 EUR
unten rechts in Rot kyrillisch monogrammiert "IK", verso auf dem Keilrahmen beschrieben "Mockba" (Moskau) und "???????????"
(Selbstporträt), originaler Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 45cm, Gesamtmaße: 80cm x 65cm, Provenienz: Deutsche
Privatsammlung
9
Russischer Avantgarde Künstler - Mischtechnik auf braunem Papier um 1910/20, "Kubistische Darstellun...450,00 EUR
verso alte Radierung "Finalborgo-Castel Goune", am Rand mehrere kleine Wasserflecken und Fehlstellen - hinter Glas mit olivgrünem
Passepartout in schwarzer Lackleiste gerahmt, Bildmaße: 25cm x 22,5cm, Gesamtmaße: 37,5cm x 33cm, Provenienz:
Privatsammlung Rheinland
10
Ivo Hauptmann (1886 - 1973) - Öl auf Leinwand, "Früchtestilleben auf buntem Tuch", 1957
2.200,00 EUR
oben rechts monogrammiert und datiert "H (19)57", guter Erhaltungszustand - original Künstlerleiste, Bildmaße: 36cm x 44cm,
Gesamtmaße: 44cm x 52cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
11
Ivo Hauptmann (1886 - 1973) - Öl auf Leinwand, "Liegender, weiblicher Akt"
1.800,00 EUR
unten links signiert "Ivo Hauptmann", guter Erhaltungszustand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 34cm x 46cm, Gesamtmaße: 48cm x 61cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
12
Helmuth Macke (1891 - 1936) - Öl auf Leinwand, "Atelierstilleben mit roten Blumen", um 1926/27
4.800,00 EUR
unten rechts handsigniert "Helmuth", originaler Erhaltungszustand - Original Rahmung, Bildmaße: 45cm x 65cm, Gesamtmaße: 61cm
x 81cm; Echtheitsbestätigung von Burkhard Leismann, Ahlen liegt vor. Das Gemäldes wird in das Werkverzeichnis aufgenommen.
Das Gemälde gehört zu einer kleinen Gruppe von Stilleben, die im Zeitraum der Jahre 1926/27 im Atelier und der häuslichen
Umgebung des Künstlers entstanden sind. Die malerische Analyse lässt vor allem in der formalen Behandlung, wie in der Verwendung
des Kolorits, Analogien zu den anderen Arbeiten der Zeit zu.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 2 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
13
Erich Wessel (1906 - 1983) - Aquarell auf Papier, "Porträt vom Sohn des Künstlers"
120,00 EUR
bleistiftsigniert und datiert "E. Wessel (19)45", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße: 18cm x
15cm, Gesamtmaße: 36cm x 30cm, nicht geöffnet
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
14
Erich Wessel (1906 - 1983) - Öl auf Malkarton, "Der Bruder beim Lesen", 1934
400,00 EUR
oben rechts handsigniert und datiert "E. Wessel (19)34", verso Aufkleber mit Titel, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße:
42,5cm x 33cm, Gesamtmaße: 54cm x 44cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
15
Marie Vorobieff Marevna (1892 - 1984) - Öl auf Malkarton, "Petit nègre"
2.800,00 EUR
verso in Grün handsigniert, betitelt und datiert "Marevna petit nègre 1972, verso Aufkleber vom Auktionshaus Christie's Lot 19)
Russian Art (5954) vom 11.6.2009, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 55cm x 38cm, Gesamtmaße: 61cm x 44cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
16
Dieter Röttger (1930 - 2003) - Öl auf Leinwand, "Schwebende Figuration"
850,00 EUR
verso betitelt, bleistiftsigniert und datiert "Dieter Röttger 1958/59", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 52cm x 65cm,
Gesamtmaße: 55cm x 68cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
17
Jirí Georg Dokoupil (1954 - ?) - Original lila Tintenzeichnung auf Bütten, "Liegender, weiblicher Ak...
1.350,00 EUR
unten rechts mit Feder handsigniert und datiert "dokoupil (19)94", sehr guter Erhaltungszustand - hinter Glas Kunstgerahmt,
Blattmaße: 70cm x 48,5cm, Gesamtmaße: 96cm x 74cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
18
Hans Sperschneider (1928 - 1995) - Öl auf Malkarton, "Landschaft"
150,00 EUR
unten rechts monogrammiert und datiert "HSp (19)69", verso signiert, betitelt und nummeriert "Hans Sperschneider Landschaft 1969"
und "24", guter Erhaltungszustand - Original Künstlerleiste, Bildmaße: 17cm x 32cm, Gesamtmaße: 25cm x 40cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
19
Olaf Gulbransson (1873 - 1958) - Bleistiftzeichnung / Farbkreide auf festem Zeichenpapier, "Seitenpo...
250,00 EUR
unsigniert, aus dem Künstlernachlaß der Enkelin von Vincent Stoltenberg Lerche (1837 - 1892), altersbedingte Bräunung des Papiers
- hinter Glas mit Passepartout Kunstgerahmt, Maße der Zeichnung ca.: 18cm x 13cm, Blattmaße: 38cm x 35cm, Gesamtmaße: 46cm
x 40cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
20
Prof. Cesar Klein (1876 - 1954) - Rötelzeichnung auf braunem Papier, "Am Klint (Rendsburg)"
900,00 EUR
unten rechts handsigniert und ortsbezeichnet "C. Klein Am Klint", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt,
Bildmaße ca.: 33cm x 48cm, Gesamtmaße: 57cm x 71cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
21
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Malkarton, "Antiker Kopf"
600,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert "August Ohm", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Kunstrahmung, Bildmaße: 57cm x 40cm,
Gesamtmaße: 74cm x 58cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
22
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Malkarton, "Teilansicht einer Florenzer Kathedrale"
330,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert "August Ohm", guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt in blau-gold gefasster, venezianische
Rahmung des 18./19. Jhd., Bildmaße: 20cm x 16cm, Gesamtmaße: 43cm x 34cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
23
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Malkarton, "Antike Figur"
200,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert "August Ohm", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout in Blattgoldprofilleiste gerahmt,
Blattmaße: 21cm x 14cm, Gesamtmaße: 38cm x 29cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
24
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Malkarton, "Taube und Bukranion"
200,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert und datiert "August Ohm 1980", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt,
Bildmaße: 30cm x 20cm, Gesamtmaße: 40cm x 31cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 3 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
25
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Malkarton, "Toskanische Landschaft"
280,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert "August Ohm", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout in schwarz-gold gefasster
venezianischer Kunstrahmung (1.H. 19.Jhd.), Bildmaße: 21,5cm x 18cm, Gesamtmaße: 48cm x 36cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
26
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Malkarton, "Sibylle"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "August Ohm", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout Kunstgerahmt, Blattmaße: 32,5cm x
19,5cm, Gesamtmaße: 61cm x 46cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
27
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Malkarton, "Weiblicher Akt - Flora mit Jüngling"
200,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert und datiert "August Ohm 1972", etwas stockfleckig - hinter Glas mit Passepartout und
weißgoldener Kunstrahmung, Blattmaße: 42cm x 29,5cm, Gesamtmaße: 65cm x 52cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
28
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Papier, "Liebespaar"
380,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert und datiert "August Ohm 1973", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout in Berliner
Blattgoldleiste 1. H. 19. Jhd., Blattmaße: 48cm x 35cm, Gesamtmaße: 66cm x 51cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
29
August Ohm (1943 - ?) - Mischtechnik auf Papier, "Hommage à Botticelli"
800,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert "August Ohm", der rechte Rand wurde mit einem Streifen Leinwand beklebt sonst guter
Erhaltungszustand - hinter Passepartout in Kunstrahmung um 1910, Blattmaße: 62cm x 47cm, Gesamtmaße: 83cm x 61cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30
Alfred Clint (1807 - 1883) - Öl auf Leinwand, "Ein Sommertag an der Südenglischen Küste in der Nähe ... 980,00 EUR
unten rechts handsigniert "A. Clint", doublierte Leinwand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 56cm x 107cm, Gesamtmaße: 69cm x 120cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
31
Holger Peter Svane Lübbers (1850 - 1931) - Öl auf Leinwand, "Empfang der französischen Marine"
900,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Lübbers", verso auf dem Keilrahmen etwas undeutlich mit Bleistift in dänisch beschrieben "Franske
Orlogs buude ... land i Baggrunden din franske Pans....", guter Erhaltungszustand - vergoldete Prunkrahmung mit Akanthusblattdekor
(etwas bestoßen) 19. Jhd., Bildmaße: 25cm x 41cm, Gesamtmaße: 42cm x 57cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
32
Holger Peter Svane Lübbers (1850 - 1931) - Öl auf Leinwand, "Ansicht des alten Hafen von Kopenhagen" 900,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Lübbers", verso auf dem Keilrahmen mit Bleistift in dänisch beschrieben, guter Erhaltungszustand vergoldete Prunkrahmung des 19. Jhd., Bildmaße: 25cm x 41cm, Gesamtmaße: 42cm x 58cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
33
Prof. Julius Seyler (1873 - 1958) - Öl auf Malkarton, "Der Watt-Führer"
500,00 EUR
unten rechts handsigniert "J. Seyler", "Krevettenfischer begleiten eine grüne Kutsche über das Watt", guter Erhaltungszustand vergoldete Prunkrahmung um 1910, Bildmaße: 46cm x 70cm, Gesamtmaße: 63cm x 89cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
34
Karl Kaufmann (1843 - 1901) - Öl auf Leinwand, "Norwegische Fjordlandschaft mit Postschiff"
900,00 EUR
unten rechts handsigniert "J. Holmstedt" (Pseudonym für Karl Kaufmann), guter Erhaltungszustand - Prunkrahmung des 19. Jhd.,
Bildmaße: 80cm x 107cm, Gesamtmaße: 115cm x 141cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
35
Öl auf Leinwand - "Beladene Boote beim Anlanden an der Küste", 19. Jahrhundert
600,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert "L. Erich", guter Erhaltungszustand - vergoldete Prunkrahmung, Bildmaße: 16cm x 32cm,
Gesamtmaße: 30cm x 46cm
36
Elisabeth Büchsel (1867 - 1957) - Öl auf Leinwand, "Segler vor Stralsund - Panorama", 1912
2.200,00 EUR
unten rechts monogrammiert und datiert "E.B. (19)12", verso alter Aufkleber der Kunsthandlung G. Schibuhr, Stralsund, doublierte
Leinwand auf Malkarton - vergoldete Rahmung, Bildmaße: 22,5cm x 46cm, Gesamtmaße: 31cm x 54cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 4 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
37
Heinrich Schlotermann (1859 - 1922) - Öl auf Malkarton, "Blick durch die Bäume auf das Küsterhaus un... 360,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Schlotermann", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 30cm x 48cm, Gesamtmaße: 46cm x
64cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
38
Curt Aghte (1862 - 1943) - Öl auf Holz, "An der Ostsee", 1897
850,00 EUR
unten links handsigniert und datiert "C. Agthe (18)97", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 12cm x 22cm, Gesamtmaße:
23cm x 32cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
39
Théodore Pierre Etienne Rousseau (1812 - 1867) - Öl auf Leinwand, "Environs autour de Bressuire (Ven...
15.000,00 EUR
unten links monogrammiert "Th. R.", sowie verso auf dem Keilrahmen betitelt "environs autour de Bressuire", doublierte Leinwand,
Goldrahmung des 19. Jhd., Bildmaße: 33,5cm x 49cm, Gesamtmaße: 51cm x 66,5cm; Provenienz: Galerie Hazlitt, London, Sammlung
M. C. Wemyss Honeyman, Christie's London (6. April 1979, Los 203), Galery Aubry, Paris. Literatur: Ausst.-Kat. Galerie Hazlitt,
London 1961, S. 14/Schulman, Michael: Théodore Rousseau, 1812-1867.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
40
Paul Signac (1863 - 1935) - Aquarell auf Papier, "Venedig-Vedute mit Dogenpalast", 1904
5.000,00 EUR
unten links mit Bleistift handsigniert und datiert "P. Signac 1904", verso Aufkleber mit der Echtheitsbestätigung (mündlich) der
Kunsthalle Hamburg von dem Kunstsachverständigen Dr. Schaar vom 13.3.1985, gebräuntes Papier doubliert auf Karton, Knickspur hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 20cm x 30cm, Gesamtmaße: 29cm x 39cm, Provenienz: Norddeutsche Privatsammlung
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
41
Jules Tavernier (1844 - 1889) - Öl auf Leinwand, "Auf dem Heimweg"
950,00 EUR
unten rechts handsigniert "J. Tavernier", doublierte Leinwand auf Malkarton - gefaßte Kunstrahmung, Bildmaße: 22cm x 32cm,
Gesamtmaße: 39cm x 47cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
42
Ernst Oskar Simonson-Castelli (1864 - 1929) - Aquarell auf Papier, "Im Atelier"
200,00 EUR
unten links handsigniert "Castelli. Si.", verso in Blau gestempelt: "Picot Mu a Paris Rue du Coq-Saint-Honoré No. 1", "vornehme Dame
in der Kleidung der ital. Spät-Renaissance, mit Kind auf dem Schoß, neben der Leinwand der junge Künstler stehend und sein
Gemälde präsentierend", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Blattmaße: 25cm x 19cm, Gesamtmaße:
38cm x 30,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
43
Walter Corsep (1862 - 1944) - 1 Paar Gemälde: Öl auf Malkarton, "Stadtansichten von Erfurt", 1921
350,00 EUR
jeweils handsigniert "W. Corsep", verso betitelt und datiert: "Comthurgasse mit Waisenhaus und Martinsstift / Lütte Ecke", das
Gemälde mit dem Laternenumzug weist diverse Kratzer auf sonst guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße je: 29,5cm x 18cm,
Gesamtmaße: 35cm x 23cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
44
Max Streckenbach (1863 - 1936) - Öl auf Leinwand, "Sommerblumen mit Rittersporn und Zinien in Vase a...
1.800,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert "M. Streckenbach", guter Erhaltungszustand - gefaßter Impressionisten Rahmen, Bildmaße: 66cm x
60cm, Gesamtmaße: 88cm x 75cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
45
Max Streckenbach (1863 - 1936) - Öl auf Leinwand, "Bunter Sommerstrauß im Krug"
1.500,00 EUR
unten rechts handsigniert "Max Streckenbach", guter Erhaltungszustand - Blattgoldrahmung, Bildmaße: 57cm x 64cm, Gesamtmaße:
76cm x 68cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
46
Aquarell auf Malkarton - "Rosenstilleben in Vase", 1889
200,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Eugenie 1889", untere linke Ecke restauriert - vergoldete Prunkrahmung, Bildmaße: 32cm x
16cm, Gesamtmaße: 49cm x 34cm
47
Porträtmaler des 18./19. Jhd. - 1 Paar Schulterstücke - Pastell auf Papier, "Bildnisses des Hochzeit...
500,00 EUR
unsigniert, verso handschriftlich beschrieben "Großmutter (-vater) von ... dieses Bild als Braut (Bräutigam) gemalt 1784 - die Hochzeit
war am 9. März 1784 - Auguste Eggeling als Urenkelin - Hamburg 22 Juli 1910", guter Erhaltungszustand - oval gerahmt, Bildmaße:
31cm x 25cm, Gesamtmaße: 35cm x 29cm; Johann Georg Eggeling war Versicherungsunternehmer und Geschäftspartner der
Mendelsohn-Bank Berlin.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 5 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
48
Öl auf Leinwand, "Barockpoträt - Brustbild Ludwig XIV"
unsigniert, beschnitten, unrestauriert - gerahmt, Bildmaße: 92cm x 56cm, Gesamtmaße: 100cm x 62cm
350,00 EUR
49
Lovis Corinth (1858 - 1925) - Öl auf Leinwand, "Stehender, weiblicher Halbakt"
15.000,00 EUR
unsigniert, gereinigt, Leinwand am unteren Rand beschnitten, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 90cm x 50cm,
Gesamtmaße: 112cm x 72cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
50
Jan van Goyen (1596 - 1656) Attribut - Öl auf Eichenholzplatte, "Vollmond über Antwerpen"
2.500,00 EUR
unten links monogrammiert "VG", verso beschrieben "Van Goyen", restauriert - gerahmt (mit Namenszug), Bildmaße: 29cm x 40cm,
Gesamtmaße: 40cm x 52cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
51
Pieter de Bloot (1601 - 1658) Attribut - Öl auf Metallplatte, "In der Taverne", 1650
1.800,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "P. Bloot 1650", verso auf der Holzplatte bezeichnet "Name of Painter R. Bloot / Moggridge",
kleine Retouchen - vergoldete Museumsrahmung, Bildmaße: 16,5cm x 20,5cm, Gesamtmaße: 41cm x 45cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
52
Pieter Gerard Vertin (1819 - 1893) - Öl auf Holz, "Winterliche Gasse in Utrecht mit Personenstaffage"
1.500,00 EUR
unten links handsigniert "P.G. Vertin", guter Erhaltungszustand - vergoldete Prunkrahmung, Bildmaße: 27cm x 21cm, Gesamtmaße:
43cm x 37cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
53
Cornelis Wever (Niederlande 20. Jhd.) - Öl auf Holz, "Stadtansicht mit Personenstaffage"
100,00 EUR
unten rechts monogrammiert "COW", verso Aufkleber der Galerie Assindia, Essen, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße:
20,5cm x 16cm, Gesamtmaße: 37cm x 32cm
54
Jan Wynants (1630/35 - 1684) Attribut - Öl auf Holz, "Weite Landschaft mit Reisenden"
1.200,00 EUR
unsigniert, verso Etikett der Galerie Ernst Arnold Dresden, minimal restauriert - gerahmt, Bildmaße: 35cm x 26cm, Gesamtmaße:
46cm x 38cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
55
Jan Wynants (1630/35 - 1684) Attribut - Öl auf Kupfertafel, "Reisende am Waldrand mit Blick in die Ferne"1.200,00 EUR
unsigniert, guter Zustand - gerahmt, Bildmaße: 27cm x 36cm, Gesamtmaße: 33cm x 42cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
56
Erich Kubierschky (1854 - 1944) - Öl auf Malkarton, "Weiter Tal-Blick mit Bachlauf", 1929
unten links handsigniert und datiert "E. Kubierschky 1929", verso beschrieben "E. Kubierschky München 1929", guter
Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 18,5cm x 19cm, Gesamtmaße: 36cm x 37cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
320,00 EUR
57
Christian Sell (1831 - 1883) - Öl auf Holz, "Zwei berittene Preußische Soldaten in Winterlandschaft"...
800,00 EUR
unten links monogrammiert "Ch.S", guter Zustand - vergoldete Rahmung 19. Jhd., Bildmaße: 15,5cm x 20,5cm, Gesamtmaße: 30cm x
34cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
58
Heinrich Schütz (1875 - 1946) - Öl auf Malkarton, "Jagdhund stellt Enten am Teich"
210,00 EUR
unten rechts monogrammiert "H. Sch.", guter Erhaltungszustand - gerahmt 19. Jhd., Bildmaße: 12,5cm x 16,5cm, Gesamtmaße: 19cm
x 22cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
59
Christian Morgenstern (1805 - 1867) - Öl auf Papier / Malkarton, "Inntal mit Blick auf die Ziegelei ...
2.500,00 EUR
unten rechts monogrammiert "Chr. M.", doubliert, linkes Drittel und rechts unten restauriert, gereinigt - vergoldete Prunkrahmung,
Bildmaße: 31cm x 55cm, Gesamtmaße: 47cm x 71cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60
Johann Ludwig Ernst Morgenstern (1738 - 1819) - Aquarell / Feder auf Papier, "Kloster Gießen", 1819
500,00 EUR
unten links monogrammiert und datiert "J.L.E.M. 1819", verso mit Nachlaßstempel "Carl Morgenstern", grau laviert und
ockerfarben-rosa aquarelliert, etwas stockfleckig - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße: 32,3cm x 25,8cm, Gesamtmaße:
56cm x 48cm, nicht geöffnet
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 6 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
61
Karl Oppermann (1930 - ?) - schwarze Tusche auf Notenblatt, "Klarinette und Notenschlüssel"
80,00 EUR
unten rechts handsigniert "Oppermann für Darmstadt", mittig Faltspuren und 2 Klebestellen - hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 26cm x
32cm, Gesamtmaße: 37cm x 43cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
62
Andreas Lach (1817 - 1882) Umkreis - Öl auf Leinwand, "Stilleben in Altmeister-Manier", 19. Jhd.
unsigniert, restauriert - gerahmt, Bildmaße: 32cm x 24cm, Gesamtmaße: 42cm x 34cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
780,00 EUR
63
Künstler der Haager Schule (tätig im 19. Jahrhundert) - Öl auf Holz, "Von Wald umstandener Seerosent... 520,00 EUR
unten rechts monogrammiert "A.L.", die Haager Schule ist in Anlehnung an die Schule von Barbizon um 1870 in Den Haag
entstanden. Ihr Ruhm breitete sich um 1890 rasch in den Niederlanden, Großbritannien und Deutschland aus. Die Maler der Haager
Schule stellten besonders ihre Heimat dar. Eines ihrer auffälligsten Sujets war die flache holländische Polderlandschaft. Guter
Erhaltungszustand - gefasste Imressionisten-Rahmung, Bildmaße: 27cm x 35cm, Gesamtmaße: 41cm x 49cm
64
Guido Maschke (1884 - ?) - Öl auf Hartfaserplatte, "Im Duhner Watt"
220,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Guido Maschke 1945", verso betitelt "Aufkommende Flut im Duhner Watt II", guter
Erhaltungszustand - vergoldete Rahmung (minim. best.), Bildmaße: 35cm x 46,5cm, Gesamtmaße: 50cm x 61cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
65
Rudolf Höckner (1864 - 1942) - Öl auf Leinwand, "Wiesenlandschaft mit Tümpel und Kühen bei Wedel", 1941
1.250,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "R. Höckner 1941", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 46cm x 71cm, Gesamtmaße:
56cm x 81cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
66
Jean Coune (1900 - 1963) - Öl auf Leinwand, "Wiesenlandschaft mit Kühen am Teich"
350,00 EUR
unten rechts handsigniert "J. Coune", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 80cm, Gesamtmaße: 72cm x 92cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
67
Fritz Kronenberg (1901 - 1960) - Öl auf Leinwand, "Stilleben mit Pilzen im Weidenkorb"
2.200,00 EUR
unten rechts Ritzsignatur und undeutlich datiert "F. Kronenberg ...?45", guter Erhaltungszustand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 51cm x
74cm, Gesamtmaße: 68cm x 91cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
68
Öl auf Leinwand - "Gemüse-Stilleben mit Kupferkessel", 1. Hälfte 20. Jhd.
1.000,00 EUR
unten links handsigniert "L. Schropro", doublierte Leinwand auf Karton - gerahmt, Bildmaße: 47cm x 75cm, Gesamtmaße: 60cm x
89cm
69
0tto Modersohn (1865 - 1943) - Öl auf Leinwand, "Interieur mit Frau am Fenster"
3.500,00 EUR
unten rechts monogrammiert "O.M.", doublierte Leinwand auf Malkarton - gerahmt, Bildmaße: 47cm x 39cm, Gesamtmaße: 65cm x
57cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
70
Diedrich Rusch (1863 - 1959) - Öl auf Leinwand, "Gehöft mit Mühle am Oste-Deich"
400,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "D. Rusch 1946", ein sehr kleiner Riß sonst original Erhaltungszustand - gerahmt (bestoßen),
Bildmaße: 41cm x 66cm, Gesamtmaße: 48cm x 73cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
71
Franz Beck (1893 - 1983) - Öl auf Leinwand, "Auf dem Darß im Winter", um 1920
430,00 EUR
unten rechts handsigniert "F. Beck", undeutlich datiert "19??", verso alter Aufkleber, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße:
41cm x 62cm, Gesamtmaße: 55cm x 79cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
72
Julius Jungheim (1878 - 1967) - Öl auf Leinwand, "Reetgedeckte Kate mit Garten / blühende Bäume"
480,00 EUR
unten rechts handsigniert "Jul. Jungheim", beidseitig bemalt, guter Erhaltungszustand - vergoldete Rahmung, Bildmaße: 53cm x
66cm, Gesamtmaße: 74cm x 85cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 7 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
73
Bohuslav Tuma (1909 - 2004) - Öl auf Malkarton, "Polnisches Dorf im Winter"
250,00 EUR
unten links betitelt "Zima" (Winter), verso Aufkleber mit Beschreibung und Titel, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 66cm x
74cm, Gesamtmaße: 78cm x 87cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
74
George Morland (1763 - 1804) - Öl auf Leinwand, "Schmuggler in einer Bucht beim Entladen ihrer Schmu...
2.800,00 EUR
unten rechts handsigniert "Georg Morland Pinx", auf Platte doubliert, Provenienz: Sammlung der Galerie J. Neckermann, guter
Zustand, gerahmt, Bildmaße: 63,5cm x 74,5cm, Gesamtmaße: 77,5cm x 89,5cm; englischer Maler von Genreszenen und
Küstenlandschaften sowie Tierbildern. Er war unter den Englischen Malern der Haupvertreter des internationalen, dekorativen
Spätrokoko-Stiles. Collection J. Neckermann
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
75
Prof. Fritz Burmann (1892 - 1945) - Öl auf Malkarton, "Florenz-Impressionen", 1912
300,00 EUR
unten rechts in Grün handsigniert, datiert und ortsbezeichnet "F. Burmann Florenz 1912", links in Gelb gewidmet: "Meiner lieben
Emmy zur steten Erinnerung gewidmet", guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Bildmaße ca.: 26cm x 36cm, Gesamtmaße:
30cm x 40cm; nicht geöffnet.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
76
Josef Kugler (20. Jahrhundert) - 1 Paar Gemälde Öl auf Malkarton, "Golf von Pozzuoli / Neapel mit de...
450,00 EUR
eines unten links handsigniert "J. Kugler", beide rechts betitelt, guter Erhaltungszustand - vergoldete Rahmung mit Lorbeerdekor
(berieben), Bildmaße je: 33cm x 59cm, Gesamtmaße je: 35cm x 63cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
77
Otto Johan van Zantwijk (1879 - 1961) - Öl auf Leinwand, "Strickendes holländisches Mädchen"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "O. Joh. Zantwijk", beschnitten, doubliert auf Malkarton - gerahmt, Bildmaße: 21cm x 15cm, Gesamtmaße:
29cm x 21cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
78
Harald Duwe (1926 - 1984) - Öl auf Malkarton, "Hamburger Deern"
300,00 EUR
monogrammiert unten rechts "HD", verso mit Bleistift betitelt, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 30cm x 20cm,
Gesamtmaße: 38cm x 28cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
79
Erwin Günther (1864 - 1927) - Öl auf Leinwand, "Fischerboot und Dampfsegler vor südenglischer Küste ... 850,00 EUR
unten links handsigniert und ortsbezeichnet "Erwin Günter Ddf.", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 66cm x 101cm,
Gesamtmaße: 75cm x 111cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
80
Ole Pedersen (1856 - 1898) - Öl auf Leinwand, "Viermastbark "Kobenhavn""
250,00 EUR
unten rechts handsigniert "Ole Pedersen", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 46cm x 65cm, Gesamtmaße: 57cm x 77cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
81
Wilhelm Mosblech der Ältere (1868 - 1934) - Öl auf Hartfaserplatte, "Fischerboote vor Ostende"
220,00 EUR
unten rechts handsigniert "W. Mosblech", guter Erhaltungszustand - vergoldete Prunkrahmung, Bildmaße: 70cm x 80cm,
Gesamtmaße: 90cm x 100cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
82
Otto Wild (1898 - 1971) - Öl auf Leinwand, "Fischkutter auf der Werft"
400,00 EUR
unten links handsigniert "O. Wild", oben links am Rand eine sehr kleine Durchstoßung - Prunkrahmung, Bildmaße: 71cm x 101cm,
Gesamtmaße: 90cm x 120cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
83
Ernst Hugo Lorenz-Murowana (1872 - ?) - Öl auf Leinwand, "Fischerboote in der Zuidersee (Niederlande)" 450,00 EUR
unten rechts handsigniert "Lorenz-Murowana", verso betitelt und signiert, guter Erhaltungszustand - goldfarbene Prunkrahmung,
Bildmaße: 70cm x 100cm, Gesamtmaße: 90cm x 120cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
84
Adolf Rheinert (1879 - 1958) - Öl auf Leinwand, "Holländischer Blumenmarkt"
220,00 EUR
unten rechts handsigniert "A. Rheinert", guter Erhaltungszustand - vergoldete Prunkrahmung, Bildmaße: 60cm x 80cm, Gesamtmaße:
78cm x 98cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 8 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
85
Wohl Flora Amellia Gilbert (1808-1867) - Öl auf Leinwand, "Alte Wassermühle am Fluß", 2. Hälfte 19. Jhd. 300,00 EUR
unten links signiert "F. Gilbert", restauriert, eine Hinterlegung, Kraquelee, vergoldete Prunkrahmung (etwas bestoßen) des 19. Jhd.,
Bildmaße: 56cm x 65cm, Gesamtmaße: 79cm x 92cm
86
Karl Rohwedder-Ruge (1865 - 1940) - Öl auf Malkarton, "Ansicht vom Hamburger Hafen mit Kehrwiederspitze"
350,00 EUR
verso undeutlich gestempelt und bleistiftsigniert "Carl Rohwedder-Ruge", doublierter Malkarton auf Hartfaserplatte - gerahmt in
weißgoldener Kunstleiste, Bildmaße: 49cm x 71cm, Gesamtmaße: 68cm x 91cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
87
Sergei Wowk (Rußland 20./21. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Winterwald", 1995
250,00 EUR
unten links in kyrillisch handsigniert und datiert "Sergei Wowk (19)95" und verso signiert, datiert und betitelt, guter Erhaltungszustand Kunstgerahmt, Bildmaße: 50cm x 60cm, Gesamtmaße: 64cm x 74cm
88
Öl auf Hartfaserplatte - "Reetdachkaten am Strand", 1959
580,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Diederichs (19)59", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 63cm x 74cm, Gesamtmaße:
80cm x 92cm
89
Tom Hops (1906 - 1976) - Öl auf Leinwand, "Ansicht der Hallig Hooge"
480,00 EUR
unten rechts handsigniert "Tom Hops", guter Erhaltungszustand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 60cm x 80cm, Gesamtmaße: 72cm x
92cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
90
Öl auf Hartfaserplatte - "Fuhrwerk mit Personen unter bewölktem Himmel"
350,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Ely", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 46cm x 61cm, Gesamtmaße: 71cm x 87cm
91
L. Schmitt (1. Hälfte 20. Jahrhundert) - Öl auf Leinwand, "Niederländische Hafenansicht
300,00 EUR
unten rechts undeutlich handsigniert "L. Schmitt?", reinigungsbedürftig - vergoldete Prunkrahmung, Bildmaße: 50cm x 70cm,
Gesamtmaße: 68cm x 89cm
92
Heinrich Petersen-Angeln (1850 - 1906) - Öl auf Holz, "Mondschein über Vlissingen"
1.500,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Petersen-Angeln", verso alte Ausstellungs-Aufkleber mit Nummern und betitelt "Holländische Gracht
Mondschein...", guter Erhaltungszustand - vergoldete Prunkrahmung des 19. Jahrhundert, Bildmaße: 66cm x 54cm, Gesamtmaße:
96cm x 83cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
93
Georg Richter-Lößnitz (1891 - 1938) - Öl auf Leinwand, "Dorf im Erzgebirge", 1921
600,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Georg Richter-Lößnitz 1921", verso signiert, datiert und betitelt "Georg Richter-Lößnitz 1921
Aus dem Erzgebirge", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 68cm x 93cm, Gesamtmaße: 80cm x 105cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
94
Anton Asmussen (1857 - 1904) - Öl auf Leinwand, "Sommerabend im Dorfe"
380,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Ant. Asmussen (19)03", verso alter Aufkleber mit Titel und Beschreibung, eine Hinterlegung,
Reinigung wird empfohlen - gerahmt, Bildmaße: 63cm x 92cm, Gesamtmaße: 75cm x 104cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
95
Otto Albert Hirth (1899 - 1969) - Öl auf Leinwand, "Romantischer Blick auf Berchtesgaden mit dem Aug... 200,00 EUR
unten rechts handsigniert "Hirth", doublierte Leinwand, 1 Hinterlegung - Kunstgerahmt, Bildmaße: 55cm x 70cm, Gesamtmaße: 67cm
x 82cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
96
Rudolf Stoitzner (1873 - 1933) - Öl auf Malkarton im Oval, "Blumenstilleben mit Bartnelken in der Vase"
450,00 EUR
unten handsigniert "R. Stoitzner", guter Erhaltungszustand - Originalrahmung, Bildmaße: 30,5cm x 39cm, Gesamtmaße: 39cm x 44cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
97
Otto Lämmerhirt (1867 - ?) - Öl auf Leinwand, "Harzlandschaft"
380,00 EUR
unten links handsigniert und datiert "Otto Lämmerhirt 1934", doublierte Leinwand auf Malkarton - vergoldete Jugendstilrahmung
(bestoßen), Bildmaße: 49cm x 51cm, Gesamtmaße: 61cm x 63cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 9 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
98
Helmut Josef Schilhabel (1896 - 1972) - Öl auf Malkarton, "Heukähne am Gestade mit Personenstaffage" 300,00 EUR
unten links handsigniert "Schilhabel", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 30cm x 39cm, Gesamtmaße: 40cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
99
Max Werner (1879 - 1952) - Öl auf Malkarton, "Stadtansicht von Grossflecken-Neumünster"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "M. Werner", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 35cm x 48cm, Gesamtmaße: 53cm x 65cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
100
Hans Hampke (? - 1952) - Öl auf Leinwand, "Frühling auf Wyk auf Föhr"
350,00 EUR
unten links handsigniert, ortsbezeichnet und datiert "Hampke. Wyk 23.5.(19)28", doublierte Leinwand auf Karton - gerahmt, Bildmaße:
38cm x 57cm, Gesamtmaße: 45cm x 63cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
101
August Seidel (1820 - 1904) Attribut - Öl auf Holz, "Oberbayerische Landschaft mit Gehöft am Fluß"
300,00 EUR
unsigniert, guter Erhaltungszustand - vergoldete Prunkrahmung des 19. Jhd. (kleiner Abplatzer), Bildmaße: 28cm x 39cm,
Gesamtmaße: 53cm x 64cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
102
Carl Friedrich Deiker (1836 - 1892) - Öl auf Holz, "Wildkatze auf Ast"
1.200,00 EUR
unten links handsigniert "C. Fr. Deiker", Malschicht am Rand durch die Rahmung etwas berieben - vergoldete Prunkrahmung (etwas
bestoßen) des 19. Jhd., Bildmaße: 33cm x 40cm, Gesamtmaße: 44cm x 51cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
103
Giovanni Batista Salvi (1609 - 1685) gen. Sassoferrato - Öl auf Leinwand, "Die heilige Jungfrau im Gebet"4.500,00 EUR
unsigniert, Doublierung aus dem 18. Jhd., guter Zustand - goldfarbene Prunkrahmung, Bildmaße: 51cm x 37cm, Gesamtmaße: 62cm
x 48cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
104
Wladimir Egorowitsch Makowski (1846 - 1920) - Öl auf Leinwand, "Bauernjunge mit Strohut", 1907
6.500,00 EUR
unten rechts in kyrillisch handsigniert und datiert "W. Makowskij 1907", leichtes Krakelee sonst guter Erhaltungszustand - goldfarbene
Rahmung mit Samtinlett, Bildmaße: 46cm x 32cm, Gesamtmaße: 63cm x 48cm; Naturwissenschaftliches Gutachten von Frank Mucha,
Erfurt liegt vor. Makowskis Werk ist gekennzeichnet von genauer Beobachtung der Lebensumstände vor allem der ländlichen
Bevölkerung, die er mit Sympathie und Humor schildert. Immer wieder thematisiert er auch die sozialen Gegensätze. So zeigt er im
vorliegenden Bild einen Bauernjungen, dem seine verschlissene Kleidung nichts von seiner würdigen Haltung nehmen kann.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
105
Johannes Kindorf (1907 - 1994) - Öl auf Holz, "Rastende unter hohem Baum in oberitalienischer Landschaft"
120,00 EUR
unten links handsigniert "J. Kindorf", verso Etikett des Künstlers und Lacksiegel, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 25cm
x 40cm, Gesamtmaße: 38cm x 54cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
106
Bildnismaler (Frankreich 19. Jhd.) - Pastell auf Malkarton, "Brustbild einer koketten Dame im Empire...
150,00 EUR
unsigniert, "die blonde Schönheit mit verführerischem Blick den Kopf nach links geneigt, im duftigen Kleid vor grauem Hintergrund",
guter Erhaltungszustand - hinter Glas in ovaler Rahmung, Bildmaße: 42cm x 35cm, Gesamtmaße: 49cm x 42cm
107
Jakob Becker (1810 - 1872) Attribut - Öl auf doublierter Leinwand, "Hessisches Bauernmädchen", 19. J...
unsigniert, Kunstgerahmt, Bildmaße: 42cm x 34cm, Gesamtmaße: 54cm x 45cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
250,00 EUR
108
Prof. Johann Georg Meyer von Bremen (1813 - 1886) - Öl auf Leinwand, "Ihr bester Freund"
1.200,00 EUR
unsigniert, verso beschrieben "Meyer v. Bremen", "Knabe und Mädchen spielen mit ihrem Hund", doublierte Leinwand - vergoldete
Prunkrahmung, Bildmaße: 52cm x 41cm, Gesamtmaße: 65cm x 58cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
109
Joseph Tibor (1877 - 1922) - Pastell auf Papier, "Brustbild eines jungen Soldaten in Uniform", 1919
150,00 EUR
rechts mittig handsigniert und datiert "Tibor 1919", Pastell hat diverse Kratzer - vergoldete Jugendstilrahmung mit Kleeblattranke
(minim. bestoßen), Bildmaße: 36cm x 28cm, Gesamtmaße: 50cm x 42cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 10 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
110
Victor Karlovich Schtember (1863-1921) - Öl auf Leinwand (Wachsdoublierung), "Liegender Weiblicher A...
3.900,00 EUR
unten links in kyrillisch handsigniert, verso Reste von einem roten Lacksiegel, Leinwand mit einer kleinen Farbabplatzung, Bildmaße:
41cm x 61cm, Gesamtmaße: 56,5cm x 77,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
111
Hans Schäfer (dtsch. Maler, Gelsenkirchen 1. Hälfte 20. Jhd.) - Öl auf Hartfaserplatte, "Mädchen mit...
250,00 EUR
siehe Vollmers Band IV S. 170, gerahmt, rechts kleine Abplatzung, links 2cm Abplatzung und linke Ecke mit Bruchstelle, Bildmaße:
103cm x 73cm, Gesamtmaße: 110cm x 80cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
112
Wilhelm Rudolph (1889 - 1982) - Öl auf Leinwand, "Bildnis einer jungen Frau mit ihrem Kind auf dem Schoß"
950,00 EUR
oben rechts handsigniert "Rudolph", doublierte Leinwand auf Malkarton - gerahmt, Bildmaße: 90,5cm x 66cm, Gesamtmaße: 97cm x
73cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
113
Monogrammist (1. Hälfte 20. Jhd.) - Öl auf Hartfaserplatte, "Expressiver weiblicher Akt vor Fenster"
500,00 EUR
unten rechts in rot monogrammiert "E", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 45cm, Gesamtmaße: 79cm x 64cm
114
Öl auf Leinwand - "Liegende Katze"
480,00 EUR
unten rechts handsigniert "G.K. Sims", expressive Malerei, aufgezogen auf Hartfaserplatte, guter Erhaltungszustand - gefaßte
Rahmung, Bildmaße: 40cm x 50cm, Gesamtmaße: 48cm x 58cm
115
Mikhail Menkov (1885 - 1926) - Öl auf Leinwand, "Abstrakte Komposition in Rot und Blau", aus dem Zyk...5.500,00 EUR
signiert und datiert unten links "M. Menkov 1916", zeitgemäßer Erhaltungszustand (Abdrücke des Keilrahmens, unten rechts eine sehr
kleine Beschädigung und kleine Farbabplatzer) - gerahmt, Bildmaße: 65cm x 52,5cm, Gesamtmaße: 77cm x 66cm, Provenience:
ehemalige Kunstsammlung Elena Bebutova (1892-1970), Expertise von A. Gusarova, Staatliche Tretjakov-Galerie, Moskau liegt vor.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
116
Günter Tollmann (1926 - 1990) - Aquarell auf Papier, "Frau mit Hut"
650,00 EUR
unten rechts monogrammiert "GT", auf der Rückwand in Rot ein skizziertes Frauenporträt "Porträt N" des Künstlers mit Signatur und
Datum von 1957, guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout Kunstgerahmt, Bildmaße: 45cm x 36cm, Gesamtmaße:
75cm x 65cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
117
Pleun Betist (1894 - 1971) - Öl auf Leinwand, "Stilleben mit Schneebeeren im Wasserglas"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "Pleun Betist", guter Erhaltungszustand - Prunkrahmung, Bildmaße: 40cm x 30cm, Gesamtmaße: 58cm x
47cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
118
Otto Pippel (1878 - 1960) - Öl auf Leinwand/Holz, "Rosenstilleben in brauner Vase"
1.800,00 EUR
unten rechts handsigniert "Otto Pippel", guter Zustand - Rahmung creme-weiß gefaßt, Bildmaße: 48cm x 43cm, Gesamtmaße: 53cm x
48cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
119
Öl auf Malkarton - "Stilleben mit Messingkessel, Austern und Shrimps", um 1900
200,00 EUR
unten rechts undeutlich handsigniert, guter Erhaltungszustand - gefaßte Rahmung, Bildmaße: 22,5cm x 30cm, Gesamtmaße: 35cm x
41cm
120
Annie Raworth (England 19./20. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Küchenstilleben mit Hummer", um 1900
460,00 EUR
unten rechts handsigniert "Annie Raworth", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 41cm x 51cm, Gesamtmaße: 56cm x 68cm
121
Öl auf Leinwand - "Obststilleben", um 1900
100,00 EUR
unten links legiertes Monogramm "EE", mehrere kleine Löcher - vergoldete Rahmung, Bildmaße: 43cm x 60cm, Gesamtmaße: 52cm x
67cm
122
Paul Riess (1857 - 1933) Attribut - Öl auf Leinwand, "Stilleben mit Obst und Wallnüssen"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Riess 1901", guter Erhaltungszustand - vergoldete Prunkrahmung, Bildmaße: 35cm x 47cm,
Gesamtmaße: 51cm x 67cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 11 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
123
Öl auf Leinwand - "Blumenstilleben", 1868
450,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "C d' Hoff. 1868", etwas retouchiert - ovale, vergoldete Prunkrahmung, Bildmaße: 24cm x 30cm,
Gesamtmaße: 46cm x 51cm
124
László Neogrády (1896 - 1962) - 1 Paar Gemälde Öl auf Leinwand, "Ungarische Dorfansicht mit Magd und...
3.950,00 EUR
jeweils unten handsigniert "Neogrády László" und verso mit Ausfuhrstempel, doublierte Leinwand, guter Erhaltungszustand - gekalkte
Imressionisten-Rahmung, Bildmaße: 25cm x 40cm, Gesamtmaße: 45cm x 61cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
125
Benjamin Olsen (1873 - 1935) - Öl auf Leinwand, "Segeldampfer unter dänischer Flagge", 1914
600,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Chr. Benjamin Olsen 1914", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 33cm x 44cm,
Gesamtmaße: 48cm x 59cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
126
Öl auf Leinwand - "Flotte von Kriegsschiffen in ruhiger See", 1. Hälfte 20. Jhd.
100,00 EUR
undeutlich signiert unten rechts, doublierte Leinwand auf Malkarton - alte venezianische Rahmung, Bildmaße: 25cm x 45cm,
Gesamtmaße: 44cm x 63cm
127
Gustav Holstein (1876 - 1955) - Öl auf Hartfaserplatte, "Spaziergang im Birkenhain"
220,00 EUR
unten links in Rot handsigniert "G. Holstein", verso Etikett "Sammlung Dr.H. Lüder-Lühr" mit Titel und Beschreibung, guter
Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 48cm x 40cm, Gesamtmaße: 53cm x 45cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
128
Düsseldorfer Maler (1. Hälfte 20. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Jagdgesellschaft in Winterlandschaft"
500,00 EUR
unten rechts undeutlich signiert, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 26cm x 51cm, Gesamtmaße: 38cm x 63cm
129
Willy Tiedjen (1881 - 1950) - Öl auf Leinwand, "Löwe in der Savanne", 1911
400,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "W. Tiedjen (19)11", verso undeutlich beschrieben, Krakelee, Reinigung wird empfohlen gerahmt, Bildmaße: 46cm x 66cm, Gesamtmaße: 49cm x 69cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
130
Paul Wolde (1885 - 1948) - Öl auf Leinwand, "Ansicht der Insel Helgoland unter grauem Himmel"
600,00 EUR
unten links handsigniert "P. Wolde", Originalzustand, Reinigung wird empfohlen - gerahmt, Bildmaße: 82cm x 117cm, Gesamtmaße:
99cm x 133cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
131
Otto Schrader (1890 - ?) - Öl auf Holz, "Der Besuch des Landesvaters" (Kopie nach Carl Spitzweg)
170,00 EUR
unten rechts handsigniert "Otto Schrader" und mit dem Künstlermonogramm von Carl Spitzweg versehen, guter Erhaltungszustand flämischer Kunstrahmen, Bildmaße: 33cm x 25cm, Gesamtmaße: 62cm x 54cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
132
Heinz Dodenhoff (1889 - 1981) - Öl auf Hartfaserplatte, "Winter bei Worpswede"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Dodenhoff", verso Aufkleber mit Nummer "262/Lindi" und "CT 98/1277", direkt aus dem
Künstler-Nachlaß, guter Erhaltungszustand - Original Künstlerleiste von Rudolph Dodenhoff, Bildmaße: 40cm x 30cm, Gesamtmaße:
57cm x 47cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
133
Carl Spitzweg (1808 - 1885) - colorierte Bleistiftzeichnung auf braunem Papier, "Figuren-Studie"
750,00 EUR
mit Nachlaßstempel bedruckt, leicht stockfleckig - hinter Glas mit Passepartout in vergoldeter Prunkrahmung, Blattmaße: 20,5cm x
26cm, Gesamtmaße: 56cm x 64cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
134
Victor Michailovich Vasnetsov (1848 - 1926) Attribut - Öl auf Malkarton, "Ein Bagatyr besiegt die Ta...
unsigniert, guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 31cm x 41,5cm, Gesamtmaße: 38cm x 52cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
3.500,00 EUR
135
Ukrainischer Künstler (1. Hälfte 20. Jhd.) - Aquarell auf Papier, "Ukrainische Bauern bei der Melone...
150,00 EUR
unten rechts in kyrillisch handsigniert, ortsbezeichnet und datiert "....1942 Poltava", "unter dem sommerlichen Himmel, in weiter
Felderlandschaft, die barfüßigen Landfrauen bei der Melonenernte. Ein Junge in gebückter Haltung, hilft beim Beladen des Ochsenund Pferdefuhrwerkes. Im Hintergrund, auf einem Pferd sitzend, ein Mann mit großem Strohhut zum Schutz vor der Sonne". Papier
doubliert auf Malkarton, gebräunt - hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 36cm x 49cm, Gesamtmaße: 42cm x 75cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 12 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
136
Friedrich Schaper (1869 - 1956) - Öl auf Leinwand, "Pferd vor Bauernhof", 1912
1.300,00 EUR
unten rechts handsigniert "Fr. Schaper (19)12", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 80cm x 80cm, Gesamtmaße: 94cm x
94cm; Abbildung siehe: Ausstellungskatalog der Haspa von 2007 "Friedrich Schaper (1869-1956) - ein Hamburger Maler der
Lichtwark-Zeit", Seite 68
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
137
Sophie Wencke (1874 - 1963) - Farbkreide/Aquarell auf Papier, "Ansicht der Pfandlscharte (Österreich...
100,00 EUR
unten links handsigniert "S. Wencke", verso mit Bleistift datiert und betitelt "8. September 1926 Pfandelscharte", guter
Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße: 24cm x 34cm, Gesamtmaße: 40cm x 49cm; nicht geöffnet.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
138
Niederländischer Künstler des 17. Jahrhundert - Öl auf Holz, "Brustbild einer Patrizierin mit Spitze...
unsigniert, stark restauriert - alte flämische Leiste, Bildmaße: 31cm x 24cm, Gesamtmaße: 44cm x 39cm
750,00 EUR
139
Fritz Bergen (1857-1941) - Öl auf Malkarton, "Wachmann auf dem Wehrgang von Rothenburg ob der Tauber"
230,00 EUR
unten links handsign., datiert und ortsbezeichnet "Fritz Bergen Mchn (München) (19)23", goldene Prunkrahmung, Bildhöhe: 23,5cm,
Breite: 18cm, Gesamthöhe: 40cm, Breite: 33,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
140
Karl Winkler (1827 - 1874) - Öl auf Holz, "Ansicht von Dinkelsbühl"
130,00 EUR
unten rechts handsigniert "K. Winkler", verso betitelt, guter Zustand - gerahmt (bestoßen), Bildmaße: 24,5cm x 18cm, Gesamtmaße:
39cm x 33cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
141
Huldrich Zimmermann (1880-1936) Wohl - Öl auf Hartfaserplatte, "Porträt von Fallstaff"
100,00 EUR
rechts unten in rot handsigniert "H. Zimmermann", alte Goldrahmung, guter Zustand, Bildmaße: 16cm x 12cm, Gesamtmaße: 27cm x
22cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
142
Richard Seewald (1889 - 1976) - Federzeichnung mit Farbstift auf Papier, "Brustbild eines Mannes mit...
100,00 EUR
unten links handsigniert und datiert "Seewald (19)43", guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Maße der Abb.: 11,5cm x
9,5cm, Gesamtmaße: 20cm x 18cm, nicht geöffnet.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
143
Henriette Ronner (1821 - 1909) Umkreis - Öl (Aufglasurmalerei) auf Porzellanplatte, "Katzenkopf"
150,00 EUR
unten links in Rot monogrammiert "HR", guter Erhaltungszustand - vergoldete Kunstrahmung, Plattenmaße: 12cm x 12cm,
Gesamtmaße: 20cm x 20cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
144
Vincent Stoltenberg Lerche (1837 - 1892) - Öl auf Mahagoniplatte, "Künstler an seiner Staffelei im A...
800,00 EUR
unsigniert, "der Künstler vor der Staffelei sitzend, auf der das unvollendete Gemälde steht. In seiner linken Hand eine Farbpalette
haltend, richtet sich sein Blick auf ein Stilleben (Küchenstück) auf einer weißen Tafeldecke." Aus dem Künstlernachlaß der Enkelin,
verso Aufkleber der Galerie Commeter, Hamburg, auf der Holzplatte und dem Rückkarton mit Bleistift nummeriert "156", guter
Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 33cm x 28cm, Gesamtmaße: 42cm x 37cm; Im Besitz der Hamburger Kunsthalle befindet
sich das Gemälde "Der Besuch im Atelier" von 1882 / C.C. Heerup-Stiftung 1894. Siehe "Katalog der Meister des 19. Jhd. in der
Hamburger Kunsthalle" Seite 177 No. 3163.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
145
Vincent Stoltenberg Lerche (1837 - 1892) - Öl auf Holz, "Renaissance-Interieur mit Herrn"
1.200,00 EUR
unten rechts handsigniert "Vinc. St. Lerche", "Renaissance-Interieur eines Ankleidezimmers mit einem Würdenträger. Im
Bildmittelpunkt der Mann mit roter Schärpe und Halskrause, vor dem Waschbecken sich die Hände waschend. Auf dem Stuhl die
abgelegten weißen Handschuhe, sowie der Hut und sein Cape. Zur Linken ein Aufsatzschrank mit Büchern, am Oberteil hängt eine
Landkarte". Aus dem Künstlernachlaß der Enkelin, Reinigung wird empfohlen, guter Erhaltungszustand - schwarzer Lackrahmen
(bestoßen), Bildmaße: 27cm x 19cm, Gesamtmaße: 40cm x 32cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
146
Vincent Stoltenberg Lerche (1837 - 1892) - Aquarell auf Papier, "Klostergang"
150,00 EUR
unten rechts legiertes Monogramm "SL", ausserhalb der Darstellung eine Widmung in Feder, aus dem Künstlernachlaß der Enkelin,
auf Karton doubliert - hinter Glas gerahmt (bestoßen), Blattmaße: 32,5cm x 28cm, Gesamtmaße: 50cm x 42cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 13 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
147
Vincent Stoltenberg Lerche (1837 - 1892) - Sepia auf Papier, "Inneres einer Kathedrale mit Personens...
150,00 EUR
unten rechts legiertes Monogramm "SL", aus dem Künstlernachlaß der Enkelin, leicht stockfleckig - hinter Glas mit Passepartout
gerahmt (bestoßen), Bildmaße: 24,5cm x 17,5cm, Gesamtmaße: 37cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
148
Vincent Stoltenberg Lerche (1837 - 1892) - Bleistiftskizze auf Papier und gerahmte Photographie von ...
100,00 EUR
aus dem Künstlernachlaß der Enkelin, auf der unsignierten Skizze vom Atelier ist der Fassadenschrank (siehe Katalog Nr. 1055) zu
sehen (ungerahmt und am Rand etwas eingerissen, 10,5cm x 16,5cm), das Photo ist gerahmt hinter Glas mit Passepartout und
Blattgoldrahmung, Photomaße: 21,5cm x 27,5cm, Gesamtmaße: 44cm x 48cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
149
Clemens Neuhaus (1927 - 1996) - Öl auf Leinwand, "Bauernhaus mit blühendem Garten", 1980
100,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Neuhaus (19)80", guter Erhaltungszustand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 25cm x 30cm,
Gesamtmaße: 38cm x 43cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
150
Diedrich Rusch (1863 - 1959) - Öl auf Malkarton, "An der Oste", um 1920
280,00 EUR
unsigniert, verso nummeriert "Nr. 18", am Rand kleine Retuschen, unten am Rand in der Länge von ca. 6cm ist die obere Schicht des
Karton angebrochen - gerahmt, Bildmaße: 24cm x 30cm, Gesamtmaße: 34cm x 40cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
151
G. Murolo (Italien 20. Jhd.) - Öl auf Holz, "Blick auf die Bucht von Neapel"
60,00 EUR
unten rechts handsigniert "G. Murolo", verso beschrieben und betitelt, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 24cm x 30cm,
Gesamtmaße: 38cm x 44cm
152
Konstantin Alexandrowitsch Weschtschiloff (1877 - 1945) - Aquarell auf Papier, "Winterlandschaft"
1.500,00 EUR
unten links in kyrillisch handsigniert und verso betitelt, "unter dem grauen Winterhimmel in einem kleinen russischen Dorf, vor den von
Schnee bedeckten Holzhäusern, die Kinder mit ihren Schlitten bei einer Rodelpartie", guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt,
Blattmaße: 25,5cm x 39cm, Gesamtmaße: 34cm x 43cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
153
Fritz Overbeck (1869 - 1909) - Bleistiftzeichnung auf braunem Papier, "Ansicht von Eggestedt (Osterh...
200,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert "F. Overbeck", links betitelt und datiert "Eggestedt 13.8.", guter Erhaltungszustand - hinter Glas
gerahmt, Blattmaße: 13,5cm x 23,5cm, Gesamtmaße: 24cm x 35cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
154
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Studie einer jungen Frau mit Pagenkopf"
unsigniert, ungerahmt, an den Blatträndern Montierungsreste, Bildmaße: 47cm x 38cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
50,00 EUR
155
Rolf Diener (1906 - 1988) - Rötelzeichnung auf Papier, "Abstrakte Stadtlandschaft", 1994
50,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Rolf Diener, 28.2.94", verso nummeriert "1453", ungerahmt, mittig oben mit Knick, Bildmaße:
30cm x 39,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
156
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Frau im schwarzen Kleid vor rotbrauner Wand", 1987
rechts unten signiert "Rolf Diener", verso nummeriert "1216", ungerahmt, Bildmaße: 48cm x 34,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60,00 EUR
157
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Sitzender weiblicher Akt", 1987
50,00 EUR
rechts unten signiert "Rolf Diener" und links unten datiert "23.5.87", verso nummeriert "0070", ungerahmt, Bildmaße: 47,5cm x 38cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
158
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Sonnenanbeterin", 1987
links unten signiert und datiert "Rolf Diener 25.7.(19)87", verso nummeriert "0065", ungerahmt, Bildmaße: 48cm x 40cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60,00 EUR
159
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Frau mit grünem Tuch", 1972
rechts unten signiert und datiert "Rolf Diener 1972", verso nummeriert "0302", ungerahmt, Bildmaße: 43cm x 34cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 14 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
160
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "sitzender, weiblicher Akt im Atelier"
60,00 EUR
unten rechts handsigniert und links datiert "Rolf Diener 27.6.(19)87", verso nummeriert (gestempelt) "0063", guter Erhaltungszustand ungerahmt, Bildmaße: 47cm x 34cm, Gesamtmaße: 65cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
161
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "zwei weibliche Akte unter Baumgruppe"
60,00 EUR
unten rechts handsigniert "Rolf Diener", verso nummeriert (gestempelt) "0670", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Bildmaße: 30cm
x 42cm, Gesamtmaße: 50cm x 65cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
162
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Frau im Sommerkleid", 1987
50,00 EUR
am Tisch sitzend, mittig handsigniert und datiert "Rolf Diener, 11.7.87", verso nummeriert "0689", ungerahmt, Bildmaße: 49cm x 38cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
163
Rolf Diener (1906 - 1988) - Kohlezeichnung auf Papier, "Weiblicher Rückenakt", 1981
40,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Rolf Diener, 81", verso nummeriert "0882", ungerahmt, in der Darstellung mit Knicken,
Passepartout mit Fleck, Bildmaße: 59cm x 40cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
164
Rolf Diener (1906 - 1988) - Farbkreide auf Papier, "Weibliche Aktstudie"
unten rechts mit Bleistift handsigniert "Rolf Diener", verso nummeriert "2488", ungerahmt, Bildmaße: 40cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
45,00 EUR
165
Rolf Diener (1906 - 1988) - Bleistift auf Papier, "Sitzender Weiblicher Akt"
45,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert "Rolf Diener", verso nummeriert "1519", ungerahmt, unten rechts minimal eingerissen und
kleiner Knick, Bildmaße: 42cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
166
Rolf Diener (1906 - 1988) - Kohlezeichnung auf Papier, "Torero"
60,00 EUR
unten rechts handsigniert "Rolf Diener", verso nummeriert "2265", ungerahmt, linke Seite mit Knicken, Bildmaße: 45cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
167
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Weibliche Aktstudie"
mittig handsigniert "Rolf Diener", ungerahmt, Bildmaße: 40cm x 29cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
50,00 EUR
168
Rolf Diener (1906 - 1988) - Kohlestift auf Papier, "Der Maler Rolf Diener"
100,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert "Rolf Diener", links mit Widmung "Lore Brandt, 11/48", verso nummeriert "0921", ungerahmt,
Bildmaße: 45cm x 32,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
169
Rolf Diener (1906 - 1988) - Kohlestift auf grauem Papier, "Sitzender", 1950
40,00 EUR
unten rechts handsigniert "Rolf Diener", verso mit Bezeichnung "Sitzender 1950, Rolf Diener", verso nummeriert "1272", ungerahmt,
Blatt mit diversen Knicken und am Stuhlbein mit 2 Beschädigungen, Bildmaße: 40cm x 28cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
170
Rolf Diener (1906 - 1988) - 2 Filzstiftzeichnungen auf Papier, "Blick in den Garten"
90,00 EUR
mit Venusskulptur, handsigniert "Rolf Diener", verso nummeriert "1021", ungerahmt, linke obere Ecke mit Knicken, Passepartout mit 2
kleinen Rissen, Bildmaße: 40cm x 31cm und Bildmaße: 42cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
171
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Skulptur - Knabe mit Früchtekorb"
60,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Rolf Diener 11.3.(19)78", verso nummeriert (gestempelt) "2304", guter Erhaltungszustand ungerahmt, Bildmaße: 47cm x 34cm, Gesamtmaße: 65cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
172
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "Brustbild einer Dame mit Hut"
50,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Rolf Diener 5.3.(19)87", verso nummeriert (gestempelt) "1007", guter Erhaltungszustand ungerahmt, Bildmaße: 45cm x 36cm, Gesamtmaße: 65cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 15 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
173
Rolf Diener (1906 - 1988) - Aquarell auf Papier, "zwei weiblicher Akte unter gelber Sonne"
60,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Rolf Diener 27.5.(19)87", verso nummeriert (gestempelt) "1841", Passepartout beschädigt ungerahmt, Bildmaße: 44cm x 58cm, Gesamtmaße: 56cm x 70cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
174
Harry Behr (1907 - 1966) - Öl auf Papier, "Ballettänzer", 1. Hälfte 20. Jhd.
unten rechts handsigniert "Behr", Papier auf Karton doubliert - ungerahmt, Gesamtmaße: 61cm x 49cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
80,00 EUR
175
Brigitta Borchert (1940 - ?) - Mischtechnik (Bleistift, Aquarell, Deckweiß) auf starkem Papier, "Sit...
220,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "Brigitta Borchert (19)97", guter Erhaltungszustand - mit Passepartout gerahmt, montiert,
Blattmaße: 65cm x 46cm, Gesamtmaße: 89cm x 69cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
176
Hans Förster (1885 - 1955) - Pastell auf Papier, "Brustbild eines jungen Mannes aus der Marsch mit H...
200,00 EUR
unten links handsigniert und undeutlich betitelt "H. Förster ...", links am Rand ein ca. 3cm langer Einriß über der Schulter - mit
Passepartout gerahmt, Blattmaße: 50cm x 40cm, Gesamtmaße: 62cm x 53cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
177
Hans Förster (1885 - 1955) - Bleistiftzeichnung auf Bütten, "Gebirgslandschaft", 1942
unten links bleistiftsigniert und datiert "H. Förster (19)42 EF", rechts mit Trockenstempel, guter Erhaltungszustand - hinter
Passepartout gerahmt, Blattmaße: 45cm x 61cm, Gesamtmaße: 54cm x 66cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
80,00 EUR
178
Willem Hendriksen (1863-1941 - Aquarell auf Papier, "Rote Klippen", 1909
50,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "Hendriksen (19)09", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 22cm x 26cm
179
James Theodore Bent (1852-1897) - Aquarell auf Papier, "Ansicht der Insel Sokotra (Jemen) mit der St... 100,00 EUR
unten rechts signiert, ortsbezeichnet und datiert "By Theodore Bent Kalenzia I. of Sokotra 1897", guter Erhaltungszustand ungerahmt, Blattmaße: 17,5cm x 25cm; der englische Entdecker, Archäologe und Autor starb in London am 5. Mai 1897 wenige Tage
nach seiner Rückkehr von der Reise durch Südarabien und Sokotra (1896-1897). Posthum wurde sein Buch "The Island of mahri
Sokotra" 1897 veröffentlicht.
180
Arthur Rappl (1904 - 1968) - Aquarell auf Papier, "Am Suezkanal", 1945
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "Rappel 1945", ungerahmt, Knickspuren, Blattmaße: 19,5cm x 32cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
100,00 EUR
181
2 Aquarelle auf Papier - "Biedermeier-Interieur / Infanterie beim Übersetzen", 19. Jhd.
100,00 EUR
das Blatt "Infanterie" ist unten rechts in Blau undeutlich signiert "C. Solvante?", beide Blätter sind verschmutzt, Blattmaße: 23cm x
30cm und 20,5cm x 28cm
182
Otto Seitz (1846 - 1912) - Tuschfederzeichnung auf Bütten, "Mönche auf dem Weg zu einem Eremit"
unten rechts monogrammiert "OS", auf Karton montiert, guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 9cm x 21,5cm,
Gesamtmaße: 28cm x 40cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
50,00 EUR
183
Ingwer Paulsen (1883 - 1943) - Aquarell auf Malkarton, "Landschaft mit hohem Himmel"
unsigniert, guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Gesamtmaße: 35cm x 32cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
50,00 EUR
184
Prof. Karl Hubbuch (1891 - 1979) - 7 Bleistiftzeichnungen auf Papier, "Personenskizzen"
alle mit Nachlaßstempel versehen, guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Gesamtmaße ca.: 10cm x 15cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
500,00 EUR
185
Wassilij Nikolajewitsch Masjutin (1884 - 1955) - Tuschezeichnung und 2 Radierungen auf Papier für "D... 1.400,00 EUR
handsigniert, bleistiftsigniert und/oder in der Platte monogrammiert "W. Masjutin", guter Erhaltungszustand - hinter Passepartout
gerahmt, Blattmaße: 20,5cm x 28cm, 28cm x 21cm und 50cm x 37cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 16 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
186
Walter Wolf (norddeutscher Maler des 19./20. Jhd.) - 7 Aquarelle auf Papier, "Harz (Brocken) / nordd...
alle signiert "W. Wolf", eine datiert 1974, guter Zustand - ungerahmt, Blattmaße ca.: 22cm x 42cm bis ca. 30cm x 39cm
100,00 EUR
187
Rolf Goerler (1927 - 2006) - Öl auf Papier, "Fischerboot vor Ostseeküste im Abendrot", 1985
250,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Rolf Goerler (19)85", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt,
Bildmaße: 31cm x 44cm, Gesamtmaße: 52cm x 64cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
188
Rolf Böhlig (1904 - 1979) - Aquarell auf Papier, "Blick auf den Hamburger Hafen mit Baumwall", 1952
180,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Rolf Böhlig (19)52", altersbedingte Bräunung des Papiers - hinter Glas mit Passepartout
gerahmt, Bildmaße: 35cm x 43cm, Gesamtmaße: 58cm x 67cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
189
Hanz Beck (19./20. Jhd.) - Aquarell auf Papier, "Am Waldesrand", 1923
50,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "Hanz Beck (19)23", guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Blattmaße: 31cm x 37cm,
Gesamtmaße: 42cm x 48cm
190
Hugo Zieger (1864 - 1934) - Gouache auf Papier, "Hühnengrab mit Wacholder"
180,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Zieger", Papier auf Karton doubliert, diverse Knickspuren - hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 36,5cm x
50,5cm, Gesamtmaße: 42cm x 57cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
191
Hinrich Paul Lüdders (1826 - 1897) - Öl auf Malkarton, "Ansicht von St. Trinitatis in Altona"
80,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "H.P. Lüdders 66", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 44cm x 35cm, Gesamtmaße:
49cm x 39cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
192
Ernst Volbrecht (1877 - 1964) - Öl auf Malkarton, "Am Elbanleger Crantz", 1946
100,00 EUR
verso vom Künstler mit rotem Farbstift signiert und bezeichnet "Volbrecht (19)46 Krantz", an drei Ecken beschädigt - Kunstgerahmt,
Bildmaße: 35cm x 50cm, Gesamtmaße: 48cm x 62cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
193
Ernst Volbrecht (1877 - 1964) - Öl auf Malkarton, "Bauerngehöft in Schleswig-Holstein", 1948
130,00 EUR
unten links handsigniert "Volbrecht", verso bezeichnet und datiert "Holstein (19)48", guter Zustand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 35cm x
50cm, Gesamtmaße: 51cm x 67cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
194
Stefan Schmarje (Kunstmaler u. Graphiker, 1967-?) - Öl auf Leinwand, "Buxtehude-Ansichten"
650,00 EUR
handsigniert und datiert unten rechts "Schmarjé (20)10", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 100cm x 120cm,
Gesamtmaße: 114cm x 133cm
195
Stefan Schmarje (Kunstmaler u. Graphiker, 1967-?) - Öl auf Leinwand, "Buxtehude - Rathaus"
450,00 EUR
handsigniert und datiert unten rechts "Schmarjé (20)11", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 80cm x 80cm, Gesamtmaße:
89cm x 89cm
196
Richard Curdes (1891 - 1974) - Aquarell auf Papier, "Wattenmeer mit Priel"
65,00 EUR
unten links handsigniert und datiert "R. Curdes 1964", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße:
51cm x 38cm, Gesamtmaße: 67cm x 53cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
197
Richard Curdes (1891 - 1974) - Aquarell auf Papier, "Wattenmeer mit Priel vor Cuxhaven"
65,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "R. Curdes 1960", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße:
48cm x 29cm, Gesamtmaße: 64cm x 45cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
198
Öl auf Malkarton - "Stadtansicht von Berlin-Lichterfelde", 1. Hälfte 20. Jhd.
150,00 EUR
verso alter Aufkleber: "Plath, Berlin Lichterfelde Moltkestrasse 8" und gestempelt "Kunstzentrum Rote Wand Berlin", originaler
Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 33cm x 42cm, Gesamtmaße: 45cm x 54cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 17 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
199
Jürgen Runge (1929 - 1992) - Öl auf Hartfaserplatte, "Birken im Moor"
150,00 EUR
unten rechts handsigniert "Runge", verso Aufkleber der Kunsthandlung Runge, Kiel mit Signatur und Titel, guter Erhaltungszustand gerahmt, Bildmaße: 60cm x 80cm, Gesamtmaße: 72cm x 92cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
200
Richard Eggers (1905 - 1995) - Öl auf Hartfaserplatte, "Boote am Esteufer", 1964
450,00 EUR
unten links handsigniert "Richard Eggers (19)64", guter Erhaltungszustand - Original Künstlerleiste, Bildmaße: 60cm x 70cm,
Gesamtmaße: 73cm x 83cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
201
Richard Eggers (1905 - 1995) - Öl auf Hartfaserplatte, "Bäuerin mit Federvieh vor alter Fachwerkkate...
450,00 EUR
unten rechts handsigniert "Richard Eggers (19)67", guter Erhaltungszustand - Original Künstlerleiste, Bildmaße: 60cm x 60cm,
Gesamtmaße: 70cm x 70cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
202
Richard Eggers (1905 - 1995) - Öl auf Hartfaserplatte, "Blühende Heide", 1987
350,00 EUR
unten rechts handsigniert "Richard Eggers (19)87", guter Erhaltungszustand - Original Künstlerleiste, Bildmaße: 60cm x 70cm,
Gesamtmaße: 68cm x 78cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
203
Richard Eggers (1905 - 1995) - Öl auf Hartfaserplatte, "Ziegelei im Alten Land", 1974
450,00 EUR
unten rechts handsigniert "Richard Eggers (19)74", guter Erhaltungszustand - Original Künstlerleiste, Bildmaße: 60cm x 71cm,
Gesamtmaße: 63cm x 74cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
204
Ewald Oesinghaus (1890 - 1963) - Öl auf Hartfaserplatte, "Norddeutscher Bauernhof mit hohen Bäumen" 100,00 EUR
unten rechts mit Ritzsignatur "Ew. Oesinghaus", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 50cm, Gesamtmaße: 65cm x
55cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
205
Adolf Caspari (1864 - 1941) - Öl auf Leinwand, "Waldlandschaft mit Blick auf einen See"
250,00 EUR
unten links in Rot handsigniert "A. Caspary", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 76cm x 56cm, Gesamtmaße: 88cm x
68cm, Vergleich: "Der Harz gesehen von Malern (1850 - 1950)" von Siegfried und Ursula Gehrecke Abbildung Nr. 24
"Vorharzlandschaft"
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
206
Adolf R. Engelhard (19./20. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Partie von Ehrwald in Tirol am Fuß der Sonnens...
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "Adolf R. Engelhard", verso betitelt, monogrammiert und datiert "A.R.E. 1922 Schondorf / Ammersee", guter
Erhaltungszustand - schwarze Lackrahmung, Bildmaße: 53cm x 60cm, Gesamtmaße: 68cm x 74cm
207
Willy Hanft (1888 - 1987) - Öl auf Leinwand, "Königsmoor bei Wistedt"
120,00 EUR
unten rechts handsigniert "W. Hanft", verso betitelt und mit Aufkleber, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 80cm,
Gesamtmaße: 72cm x 92cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
208
Hans Porwoll (1898 - 1984) - Öl auf Leinwand, "Norddeutsche Moorlandschaft"
120,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Porwoll", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 61cm x 81cm, Gesamtmaße: 74cm x 94cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
209
Hans Northmann (1883 - 1972) - Öl auf Hartfaserplatte, "Allee in Wohldorf"
300,00 EUR
unten links handsigniert und datiert "Hans Northmann (19)48", verso betitelt, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 80cm x
93cm, Gesamtmaße: 95cm x 108cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
210
Vilhelm Henriques (1894 - 1966) - Öl auf Leinwand, "Weite Landschaft auf Seeland unter hohem Sommerh...250,00 EUR
monogrammiert und datiert unten rechts "VH 1930", eine Hinterlegung - gerahmt, Bildmaße: 100cm x 100cm, Gesamtmaße: 100cm x
100cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 18 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
211
Öl auf Leinwand - "Heidelandschaft mit Schafstall am Teich", 20. Jhd.
0,00 EUR
unten rechts mit Ritzsignatur "H. Dahlberg", zwei Hinterlegungen - gerahmt, Bildmaße: 50cm x 70cm, Gesamtmaße: 60cm x 80cm
212
Hermann Wehrmann (1897 - 1977) - Öl auf Malkarton, "Landschaft in Schleswig-Holstein mit aufziehende... 350,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert "H. Wehrmann", guter Erhaltungszustand - vergoldete Profilrahmung (etwas bestoßen), Bildmaße:
49cm x 69cm, Gesamtmaße: 68cm x 89cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
213
Josef Dederichs (1873 - ?) - Öl auf Holz, "Ernte im Eifeltal"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "J. Dederichs", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 61cm x 81cm, Gesamtmaße: 77cm x 97cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
214
Alois Pfund (1876 - 1946) - Öl auf Leinwand, "Tiroler Berghof", 1932
380,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert, ortsbezeichnet und datiert "Pfund-Tyrol (19)32", eine Restaurierung - gerahmt, Bildmaße: 71cm x
81cm, Gesamtmaße: 86cm x 96cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
215
Georg Stadler (20. Jahrhundert) - Öl auf Leinwand, "Im Dachauer Moos"
100,00 EUR
unten links handsigniert und ortsbezeichnet "G. Stadler München", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 51cm x 100cm,
Gesamtmaße: 57cm x 107cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
216
N. Clarks (amerikanischer Maler des 20. Jhd.) - Öl auf Holz, "Reitende Indianer im Canyon"
400,00 EUR
unten rechts handsigniert "Clarks N.", guter Erhaltungszustand - gefaßte Prunkrahmung, Bildmaße: 60cm x 80cm, Gesamtmaße:
80cm x 100cm
217
Arthur Ahrens (1890 - 1953) Attribut ?- Öl auf Hartfaserplatte, "Dorf in den Abruzzen mit Personenst...
300,00 EUR
unten rechts handsigniert "Ahrens", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 75cm x 60cm, Gesamtmaße: 88cm x 72cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
218
Albert Othmer (1894 - 1944) - Aquarell auf Papier, "Stadtansicht von Buxtehude"
80,00 EUR
auf dem Passepartout bleistiftsigniert und betitelt "Alb. Othmer", guter Zustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße:
36cm x 47,5cm, Gesamtmaße: 53cm x 63cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
219
Heinz Dodenhoff (1889 - 1981) - Öl auf Hartfaserplatte, "Abend am Meer"
400,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Dodenhoff", gerahmt, kleiner Farbabplatzer linke obere Seite und linke untere Hälfte ganz feine Kratzer,
Bildmaße: 93,5cm x 80cm, Gesamtmaße: 100cm x 87cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
220
Heinz Dodenhoff (1889 - 1981) - Öl auf Hartfaserplatte, "Bergsee in winterlicher Landschaft" und "So...
250,00 EUR
beidseitig bemalt, aus dem Künstlernachlaß, jeweils unten rechts handsigniert "H. Dodenhoff", gerahmt, Bildmaße: 51cm x 72cm,
Gesamtmaße: 61cm x 84,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
221
Heinz Dodenhoff (1889 - 1981) - Öl auf Hartfaserplatte, "Worpsweder Landschaft unter Herbstsonne"
250,00 EUR
unsigniert, aus dem Künstlernachlaß, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 50cm x 70cm, Gesamtmaße: 58cm x 78cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
222
Heinz Dodenhoff (1889 - 1981) - Öl auf Hartfaserplatte, "Abendhimmel über dem Worpsweder Moor"
250,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Dodenhoff", aus dem Künstlernachlaß, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 50cm x 75cm,
Gesamtmaße: 58cm x 84cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
223
Heinz Dodenhoff (1889 - 1981) - Öl auf Malkarton, "Sonnenuntergang im Gebirge"
280,00 EUR
signiert H. Dodenhoff, verso datiert 1973, aus dem Künstlernachlaß, guter Erhaltungszustand, gerahmt, Bildmaße: 50cm x 70cm,
Gesamtmaße: 65cm x 85cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 19 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
224
Heinz Dodenhoff (1889 - 1981) - Öl auf Hartfaserplatte, "Schwarze Klippen in Meeresbrandung"
unten rechts handsigniert "H. Dodenhoff", gerahmt, Bildmaße: 51cm x 72cm, Gesamtmaße: 50,5cm x 75cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
250,00 EUR
225
Johannes Wegener (1896 - 1995) - Öl auf Hartfaserplatte, "Suhlende Wildschweinrotte im Herbstwald"
150,00 EUR
unten links handsigniert "Wegener", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 63cm x 80cm, Gesamtmaße: 75cm x 92cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
226
Hans Northmann (1883 - 1972) - Öl auf Leinwand, "Landstrasse bei Jesteburg (Heugarben)"
180,00 EUR
verso handsigniert, betitelt und datiert "Hans Northmann Hamburg (19)49", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 62cm x
72cm, Gesamtmaße: 63cm x 73cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
227
Öl auf Leinwand - "Dänischer Bauernhof mit Federvieh und Strohdachkaten", 1. Hälfte 20. Jahrhundert
100,00 EUR
unten rechts undeutlich handsigniert, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 50cm x 70cm, Gesamtmaße: 63cm x 83cm
228
Hans Northmann (1883 - 1972) - Öl auf Leinwand, "Heidschnuckenherde in Heidelandschaft"
unsigniert, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 61cm x 73cm, Gesamtmaße: 70cm x 83cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
150,00 EUR
229
Hans Northmann (1883 - 1972) - Öl auf Leinwand, "Bäume im Herbst am Teich"
160,00 EUR
unten links handsigniert und datiert "Hans Northmann (19)50", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 70cm,
Gesamtmaße: 75cm x 85cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
230
Franz Delaforgue (1887 - 1965) - Öl auf Leinwand, "Bei der Ernte"
unten rechts handsigniert "F. Delaforgue", Reinigung wird empfohlen - ungerahmt, Gesamtmaße: 65cm x 80cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
180,00 EUR
231
Robert Bosse (19./20. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Stilleben mit Westerwälder Krug, Kupfertopf und Äpfe...
180,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Robert Bosse 1905", kleiner Farbabplatzer, 2 Hinterlegungen - Atelierrahmung, Bildmaße: 55cm
x 70cm, Gesamtmaße: 68cm x 84cm
232
Karl Meyer-Nieting (1900 - 1980) - Öl auf Hartfaserplatte, "Hamburger Hafen mit Blick auf die Kehrwi...
280,00 EUR
unten links handsigniert "K. Meyer-Nieting", guter Erhaltungszustand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 50cm x 60cm, Gesamtmaße: 60cm x
70cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
233
Karl Meyer-Nieting (1900 - 1980) - Öl auf Leinwand, "Hamburg - Binnenalster", 1958
100,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "K. Meyer-Nieting 19.8.(19)58", guter Erhaltungszustand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 40cm x
50cm, Gesamtmaße: 50cm x 60cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
234
H. Kuhlmann (Marinemaler 1. H. 20. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Haffkähne in ruhiger See bei Vollmond",...
120,00 EUR
unten links handsigniert "H. Kuhlmann", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 46cm x 69cm, Gesamtmaße: 55cm x 78cm
235
Öl auf Leinwand - "Ansicht des Hamburger Hafens", 1970
350,00 EUR
unten rechts undeutlich signiert und datiert "...(19)70", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 40cm x 80cm, Gesamtmaße:
55cm x 95cm
236
S. Lenstetten (20. Jahrhundert) - Öl auf Leinwand, "Fischkutter vor Anker"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "S. Lenstetten", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 90cm, Gesamtmaße: 81cm x 111cm
237
Adolf Baumgartner (gen. Constantin Stoiloff 1850 - 1924) - Öl auf Leinwand, "Fischersfrauen an der K...
380,00 EUR
unten links handsigniert "A. Baumgartner", guter Erhaltungszustand - schwarze Lackrahmung, Bildmaße: 58cm x 80cm, Gesamtmaße:
73cm x 94cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 20 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
238
R. Hamel (Marinemaler des 19./20. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Ansicht vom Hamburger Hafen mit Großsegl... 180,00 EUR
unten links handsigniert "R. Hamel", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 70cm, Gesamtmaße: 73cm x 84cm
239
Marco von Varutti-Klefenhausen (1917 - 1989) - Öl auf Leinwand, "Ansicht der Außenalster in Hamburg" 280,00 EUR
unten rechts handsigniert "W. Klefenhausen Hamburg", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 46cm x 62cm, Gesamtmaße:
53cm x 70cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
240
Heinz Dodenhoff (1889 - 1981) - Öl auf Hartfaserplatte, "Herbst in Worpswede"
300,00 EUR
unten rechts handsigniert "H. Dodenhoff", gerahmt, rechts oben 2 feine Kratzer, Bildmaße: 59cm x 95cm, Gesamtmaße: 72,5cm x
107,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
241
Rolf Goerler (1927 - 2006) - Öl auf Leinwand, "Ostseedüne unter hohem Sommerhimmel", 1986
unten rechts handsigniert und datiert "Rolf Goerler (19)86", verso signiert und datiert "Rolf Goerler 13.12.1986", guter
Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 70cm x 90cm, Gesamtmaße: 78cm x 97cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
550,00 EUR
242
Karin Hoffmann (Hamburg 20. Jhd.) - Mischtechnik auf Papier, "Komposition mit Muschel"
150,00 EUR
unten rechts handsigniert "Karin Hoffmann", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße: 53cm x
39cm, Gesamtmaße: 79cm x 60cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
243
T. Hieu (vietnamesischer Künstler) - Öl auf Leinwand, "Chevaux", 1963
360,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "T. Hieu (19)63", verso auf dem Keilrahmen die ersten zwei Strophen des Gedichtes von Charles
Baudelaire (1821-1867): "Fleurs du mal / Die Blumen des Bösen" mit undeutlicher Signatur und Datum "2.10.(19)65". Kunstgerahmt,
guter Zustand, Bildmaße: 40cm x 100cm, Gesamtmaße: 50cm x 110cm.
244
Roger Dérieux (1922 - ?) - Öl auf Leinwand, "Abstrakte Bäume"
1.000,00 EUR
unten links handsigniert "Roger Dérieux", verso alter Aufkleber mit Titel, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 82cm x 100cm,
Gesamtmaße: 89cm x 108cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
245
Öl auf Leinwand - "Südliche Landschaft mit Aquädukt", 1976
250,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Petersen (19)76", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 60cm, Gesamtmaße:
61cm x 61cm
246
Arnold Neumann (19./20. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Expressive Landschaft"
150,00 EUR
unten rechts handsigniert "Arnold Neumann", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 50cm x 60cm, Gesamtmaße: 58cm x
68cm
247
Erich Wessel (1906 - 1983) - Öl auf Leinwand, "Bildnis der Ehefrau des Künstlers im Kimono", 1936
450,00 EUR
verso handsigniert und datiert "E. Wessel (19)36", nummeriert "713", guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 71cm x 61cm,
Gesamtmaße: 76cm x 66cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
248
Öl auf Leinwand - "Porträt von Max Liebermann mit Panamahut", um 1920
unsigniert, beschnitten - gerahmt, Bildmaße: 42cm x 35cm, Gesamtmaße: 50cm x 43cm
249
Öl auf Leinwand - "Brustbild eines alten Herren mit Backenbart", 19. Jhd.
unsigniert, restaurierungsbedürftig - ungerahmt, Gesamtmaße: 52cm x 36cm
200,00 EUR
0,00 EUR
250
Wilhelm Hübner-Lauenburg (1881 - ?) - Aquarell auf Papier, "Liegender Tiger"
180,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert "W. Hübner-Lauenburg", Papier mit Knickspuren - hinter Glas gerahmt mit rotem Passepartout
und Blattgoldrahmung des 19. Jhd., Blattmaße: 25cm x 32,5cm, Maße der Abbildung: 14cm x 20cm, Gesamtmaße: 55cm x 66cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 21 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
251
Dupont (franz. Künstler des 20. Jhd.) - Öl auf Leinwand, "Clown in der Manege", 1. Hälfte 20. Jhd.
unten rechts handsigniert "Dupont", sehr berieben - gerahmt, Bildmaße: 50cm x 30cm, Gesamtmaße: 55cm x 35cm
80,00 EUR
252
Anatolij Timofeevic Zverev (1931 - 1986) - Collage Öl auf Papier, "Abstrakte Komposition mit Blättern" 3.800,00 EUR
oben links in Rot monogrammiert "AZ" und unten datiert ? "8", Rand mit Fehlstellen - im Schaukasten hinter Glas gerahmt,
Gesamtmaße: 71cm x 53cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
253
Edmund Tschaplowitz (um 1840 - nach 1918) - Öl auf Leinwand, "Frühstückstisch" (Kopie nach Willem Cl...200,00 EUR
unten links handsigniert, betitelt und datiert "E. Tschaplowitz 1904" und "Copie nach Heda", verso gestempelt "Copie nach Nr. 1365
der Königl. Gemälde Galerie zu Dresden", guter Erhaltungszustand - Kunstgerahmt, Bildmaße: 54cm x 82cm, Gesamtmaße: 67cm x
96cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
254
Anna Stobitzer (1876 - 1948) - Öl auf Malkarton, "Blühende Kirschzweige in der Vase"
200,00 EUR
unten rechts handsigniert "A. Stobitzer", guter Erhaltungszustand - schwarze Lackrahmung, Bildmaße: 51cm x 30cm, Gesamtmaße:
59cm x 38cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
255
Helmuth Macke (1891 - 1936) - Öl auf Leinwand, "Infanterie-Regiment vor Kaserne mit Pferdefuhrwerk",...3.300,00 EUR
unsigniert, Leinwand mit Karton hinterlegt, unrestaurierter Zustand - gerahmt, Bildmaße: 36cm x 41cm, Gesamtmaße: 39,5cm x
44,5cm; Echtheitsbestätigung von Burkhard Leismann, Ahlen liegt vor. Das Gemäldes wird in das Werkverzeichnis aufgenommen.
Das Gemälde gehört zu einer kleinen Gruppe von Arbeiten, die der junge Rekrut Helmuth Macke nach Beginn des Wehrdienstes
1914/15 angefertigt hat. Der dargestellte Ort ist leider noch nicht näher bestimmt. Das kleinformatige Gemälde findet seine
Besonderheit in der Tatsache, dass es ein Öl auf Leinwand Gemälde ist, da die umfänglichste Anzahl von Bildern dieser Zeit Arbeiten
auf Papier sind. Die malerische Analyse lässt aber in der formalen Behandlung wie in der Verwendung des Kolorits deutliche
Analogien zu einem als gesichert anzusehenden ebenso kleinformatigem Gemälde "Soldaten auf der Rast" zu. Es ist nicht
auszuschließen, dass beide Bilder zeitgleich entstanden sind.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
256
Marie Hager (1872 - 1947) - Öl auf Leinwand, "Flottille", 1912
400,00 EUR
unten rechts in Rot handsigniert und datiert "M. Hager 1912", doublierte Leinwand auf Malkarton - original Rahmung, Bildmaße: 21cm
x 28cm, Gesamtmaße: 28cm x 35cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
257
Willem Hendrik Eickelberg (1845-1920) Nachfolge - Öl auf Holz, "Winter in den Niederlanden", 1. Hälf...
130,00 EUR
unten rechts handsigniert "Eickelberg", guter Erhaltungszustand - goldfarbene Schlichting-Leiste, Bildmaße: 23cm x 33cm,
Gesamtmaße: 36cm x 46cm
258
Albert Baky (1868 - 1944) - Öl auf Malkarton, "Wölfen unter Vollmond in Winterlandschaft"
unten rechts handsigniert "Baky A.", guter Erhaltungszustand - vergoldete Rahmung um 1900, Bildmaße: 35cm x 50cm,
Gesamtmaße: 45cm x 61cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
150,00 EUR
259
Walter Wolf (norddeutscher Maler des 19./20. Jhd.) - 10 Bleistift/Kohle-Zeichnungen auf Papier, "Hoc...
100,00 EUR
bleistiftsigniert und betitelt "W. Wolf", datiert von 1932 bis 1956, altersbedingte Bräunung des Papiers, Knickspuren - ungerahmt,
Blattmaße ca.: 21cm x 30cm bis ca. 29cm x 42cm
260
Otto von Faber du Faur (1828 - 1901) - Skizzenbuch (ca. 60 Seiten) mit Bleistiftzeichnungen, "Person...
280,00 EUR
im Umschlag hinten bezeichnet "Otto v. Faber du Faur 20.9.1891-28.9.1891", leicht stockfleckig, Maße ca.: 15,5cm x 9,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
261
Hella Buchwald (1915 - ?) - Öl auf Hartfaserplatte, "Vor dem Flug", 1965
430,00 EUR
unten rechts handsigniert und datiert "Hella (19)65", verso betitelt, eine Ecke bestoßen, Kratzer - ungerahmt, Gesamtmaße: 110cm x
80cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
262
Hans Emil Oberländer (1885 - 1945) - Öl auf Hartfaserplatte, "Ahrenshooper Mühle"
500,00 EUR
unten links handsigniert "HE Oberländer", verso betitelt, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 36cm x 49cm, Gesamtmaße:
55cm x 70cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 22 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
263
Hein van Doren (1930 - ?) - Öl auf Leinwand, "Weinprobe im Klosterkeller"
350,00 EUR
unten links in Rot handsigniert "Hein van Doren", sehr guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 60cm x 80cm, Gesamtmaße:
79cm x 99cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
264
Öl auf Malkarton - "Lesende Frau in grüner Bluse", 1. Hälfte 20. Jhd.
100,00 EUR
unten rechts undeutlich handsigniert, guter Erhaltungszustand - gerahmt, Bildmaße: 43cm x 38cm, Gesamtmaße: 50cm x 45cm
265
Karin Hoffmann (Hamburg 20. Jhd.) - Aquarell auf Papier, "Landschaft am Fluß"
50,00 EUR
unten rechts handsigniert "Karin Hoffmann", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt (bestoßen), Bildmaße:
15,5cm x 20cm, Gesamtmaße: 27cm x 31cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
266
Deutscher Expressionist um 1910: Öl auf Leinwand - "Badende im Schilf"
3.500,00 EUR
unsigniert, verso auf Rahmen mit Bleistift undeutlich bezeichnet "... dem ... Wald", vier Akte am Wasser umgeben von pflanzlicher
Vegetation, Darstellung mit vereinfachten Formen in kräftigen, komplementären Farben, Originalzustand, verso 1 Unterlegung schwarze Lackrahmung, Bildmaße: 36cm x 24,5cm, Gesamtmaße: 36cm x 48cm. Die Darstellung von "Badenden" war bei deutschen
Künstlern Anfang des 20. Jh. ein beliebtes Motiv; im Sinne des Expressionismus, bestärkt von der Kunst der Naturvölker, wandte man
sich dem "Urzustand" zu, einer vom Menschen noch nicht verformten Natur und brachte dies in künstlerischen Arbeiten zum
Ausdruck.
267
Wolfgang Behrend (1944 - ?) - Farbstift auf Acryl auf Zeichenkarton, "Puppentheater"
320,00 EUR
unten rechts monogrammiert und datiert "WB (19)78", guter Erhaltungszustand - hinter Glas Kunstgerahmt, Bildmaße: 9cm x 5cm,
Gesamtmaße: 23cm x 19cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
268
Herman Frederik Carel ten Kate (1822 - 1891) - Bleistiftzeichnung auf Papier, "Kopfstudien zweier Mo...
200,00 EUR
links mittig am Rand bleistiftsigniert "H. ten Kate ft.", aus dem Künstlernachlaß der Enkelin von Vincent Stoltenberg Lerche (1837 1892), altersbedingte Bräunung des Papiers - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße: 17cm x 18cm, Gesamtmaße: 28cm x
29cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
269
Paul Stöver (20. Jahrhundert) - Öl auf Holz, "Gehöft in herbstlicher Moorlandschaft", 1. Hälfte 20. Jhd.
80,00 EUR
unten links handsigniert "P. Stöver", alte Prunkrahmung, bestoßen, Bildmaße: 43cm x 49cm, Gesamtmaße: 61cm x 66cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
270
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - 2 Bleistiftzeichnungen auf Papier, "Knieender, weiblicher Akt / Stehe...
100,00 EUR
der Rückenakt ist unten bleistiftsigniert "Susemihl" und beide datiert, stockfleckig, verschmutzt / beschädigt - ungerahmt, Blattmaße:
40cm x 29cm und 50cm x 34cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
271
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - 3 Skizzenbücher mit Bleistift- und Federzeichnungen von 1890/92 und 1... 400,00 EUR
zusammen ca. 95 Seiten, überwiegend betitelt, ortsbezeichnet, datiert, mit Gebrauchspuren, Maße: 9cm x 15cm, 13cm x 20cm, 15cm
x 23cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
272
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - Federzeichnung auf Papier, "Junge auf Sprungbrett", 1939
unten signiert und datiert "H. Susemihl 1939", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 18cm x 11,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
273
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - Federzeichnung auf Papier, "Familie beim Abendbrot", 1930
unten signiert und datiert "H. Susemihl 1930", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 13cm x 17cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60,00 EUR
274
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - Federzeichnung/Tusche auf Papier, "Schirmmacher (Umbellarius)"
unten signiert "H. Susemihl", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 15,5cm x 23cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 23 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
275
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - Aquarell auf Papier, "Plakatentwurf - Tuchmacher"
80,00 EUR
unten bleistiftsigniert "H. Susemihl", oben rechts "No. 7", verso gestempelt "Die Deutsche Plakat-Ausstellung", leichte Knickspuren
sonst guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 31,5cm x 20cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
276
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - Aquarell auf Papier, "Plakatentwurf - Elektrizität"
80,00 EUR
unten links bleistiftsigniert "H. Susemihl", oben rechts "No. 6", verso gestempelt "Die Deutsche Plakat-Ausstellung", leichte
Knickspuren sonst guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 31,5cm x 20cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
277
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - Aquarell auf Papier, "Entwurf - Grußkarte Kaiserreich"
50,00 EUR
unten links bleistiftsigniert "H. Susemihl", minim. stockfleckig sonst guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 22cm x 14cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
278
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - Aquarell/Bleistift auf Papier, "Plakatentwurf - Rübezahl (Feinster Sc...
250,00 EUR
unten links signiert "H. Susemihl", am Rand beschädigt sonst guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 73cm x 49cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
279
Heinrich Susemihl (1862 - ?) - Aquarell auf Papier, "Plakatentwurf - Woolalone"
unten rechts signiert "H. Susemihl", beschnitten sonst guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Blattmaße: 47cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
180,00 EUR
280
Oskar Erich Hösel (1869 - 1951) - 2 Bleistiftzeichnungen auf Papier, "Jagdhunde erlegen einen Hirsch...
bleistiftsigniert "E. Hösel" und "Hösel in 5 Minuten 1886", verschmutzt - ungerahmt, Blattmaße je: 10,5cm x 17cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
40,00 EUR
281
Wilhelm Thöny (1888 - 1949) - Bleistiftzeichnung auf Papier, "Napoleon blickt nach England"
750,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "W. Thöny", linke obere Ecke mit kleinem Knick, minim. stockfleckig - ungerahmt, Blattmaße: 25cm x
33cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
282
Friedrich August Weinzheimer (1882 - 1947) - Kohle/Kreide auf getöntem Papier, "Liebespaar", 1911
120,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "F. Weinzheimer 4. Aug. (19)11", guter Erhaltungszustand - hinter Passepartout gerahmt,
Bildmaße: 38cm x 48cm, Gesamtmaße: 50cm x 60cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
283
Gerolamo Varese (1860 - 1935) - Öl auf Leinwand, "Griechisches Theater in Taormina (Sizilien) mit Bl...
550,00 EUR
unten links handsigniert und datiert "G. Varese (18)96", Farbabplatzer, alte goldfarbene Prunkrahmung (minim. bestoßen), Bildmaße:
98cm x 152cm, Gesamtmaße: 127cm x 178cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
284
F. v. Teben (Miniaturmaler des 19. Jhd.) - Miniaturmalerei im Oval - Pastell auf Elfenbein, "Brustbi...
80,00 EUR
rechts unten signiert "F. v. Teben", guter Zustand, Schildpatt/ Elfenbeinrahmung, Bildmaße: 9cm x 7cm, Gesamtmaße: 14cm x 12cm
285
Maximilian Schrott (1783 - 1822) - Biedermeier-Miniaturportrait Tempera auf Elfenbein, "Junger Mann"... 200,00 EUR
unten links handsigniert und datiert "M. Schrott 1814", oval hinter Glas gerahmt, umgeben von schwarzer Samt-Rahmung, Bildmaße:
5cm x 4 cm, Gesamtmaße: 10cm x 7,5cm.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
286
Biedermeier-Miniaturportrait Aquarell auf Papier - "Junge Wienerin", Österreich 1. Hälfte 19. Jhd.
unsigniert, guter Zustand, hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 11cm x 8cm, Gesamtmaße: 13,5cm x 10,5cm
90,00 EUR
287
Biedermeier-Miniaturportrait Tempera auf Elfenbein - "Eleganter, junger Mann", 1. Hälfte 19. Jhd.
unsigniert, rund hinter Glas in Messingrahmung, Glas am Rand minimal beschädigt, Durchmesser: 5,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
90,00 EUR
288
Miniatur - Pastell auf Elfenbein - "Komponist Wolfgang Amadeus Mozart"
30,00 EUR
rechts signiert "M. Mansfeld", Elfenbeinrahmung, guter Zustand, Bildmaße: 6,5cm x 5cm, Gesamtmaße: 11,5cm x 10,5cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 24 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Gemälde
289
Miniatur - Pastell auf Elfenbein, "Friederike von Braunschweig"
30,00 EUR
unten rechts undeutlich in Weiß signiert, Elfenbeinrahmung mit Schildpatt, guter Zustand, Bildmaße: 5cm x 4cm, Gesamtmaße: 10cm
x 9cm
290
3 Miniatur-Malereien - Pastell auf Elfenbein - "Frauenportraits"
70,00 EUR
hinter Glas oval gerahmt in Elfenbeinrahmung mit Schildpatt, undeutlich signiert, guter Zustand, Maße: 12,5cm x 14,5cm, 12cm x
13cm und 9,5cm x 10,5cm
291
Detmar Wilhem Sömmering (1793 - 1871) - Miniatur: Öl auf Porzellan der Manufaktur Nymphenburg, "Erst... 40,00 EUR
kleine, gemuldete Platte, monogrammiert und datiert "W. Sg. pinx 1816", guter Erhaltungszustand, Gesamtmaße: 5,5cm x 5,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
292
Miniaturmalerei: Pastell auf Elfenbein - "Brustbild einer jungen Dame mit Haube", 19. Jahrhundert
monogrammiert in Blau "A.E.", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Gesamtmaße: 4cm x 3cm
50,00 EUR
293
Miniaturmalerei im Oval - Pastell auf Elfenbein, "Portrait von Richard Wagner", um 1900
50,00 EUR
rechts unten monogrammiert "A. Sch", guter Zustand, Schildpatt/Elfenbeinrahmung, Bildmaße: 6cm x 5cm, Gesamtmaße: 12cm x
10,5cm
294
Hermann Sievers (1884 - 1956) - Öl auf Hartfaserplatte, "Schafsstall in der Lüneburger Heide"
120,00 EUR
unten links signiert "Hermann Sievers", breite Holzrahmung, kleine Farbabplatzungen auf dem Rahmen, Bildmaße: 39cm x 59cm,
Gesamtmaße: 50,5cm x 70,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 25 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Graphik
295
Willy Colberg (1906 - 1986) - Original Kaltnadelradierung auf Bütten, aus dem graphischen Zyklus von...
80,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Willy Colberg", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Plattenmaße: 36,5cm x 44,5cm, Blattmaße: 56cm x
76cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
296
Andreas Paul Weber (1893 - 1980) - Original Lithographie auf Bütten, "Kleiner Happen (auch: Friedens...
70,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "a. Paul Weber", links unten roter Stempel der Clan-Presse, kleiner Riss links oben (1cm), unten links
Knick, ungerahmt, Steinmaße: 40cm x 36cm, Blattmaße: 65cm x 53cm; siehe WVZ Nr. 1360
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
297
Andreas Paul Weber (1893 - 1980) - Lithographie ? auf Bütten, "Die Besteller (I) - (auch : Das Renne...
60,00 EUR
altersbedingte Vergilbung, unten rechts im Stein monogrammiert "W", Abbildung und Rand sehr stockfleckig, links oben in der Abb.
kleines Loch (5mm), ungerahmt, Steinmaße: 59cm x 42,5cm, Blattmaße: 75cm x 63cm; siehe WVZ Nr. 337
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
298
Andreas Paul Weber (1893 - 1980) - Original Lithographie auf Bütten, "Der Trommler", 1951
75,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "a. Paul Weber", links unten schwarzer Stempel der Clan-Presse, 3 Ecken mit Knick und altersbedingter
Vergilbung, überwiegend außerhalb der Abbildung stockfleckig, ungerahmt, Steinmaße: 54cm x 42,5cm, Blattmaße: 76cm x 64cm;
siehe WVZ Nr. 2451
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
299
Andreas Paul Weber (1893 - 1980) - Original Lithographie auf Bütten, "Der Stier III (Spanische Reise...
75,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "a. Paul Weber", altersbedingte Vergilbung, am Rand minimal stockfleckig, ungerahmt, Steinmaße: 46cm
x 53,5cm, Blattmaße: 64cm x 76,5cm; siehe WVZ Nr. 2330
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
300
Andreas Paul Weber (1893 - 1980) - Original Lithographie auf Bütten, "Der Schläfer", 1963
75,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "a. Paul Weber", links unten roter Stempel der Clan-Presse, altersbedingte Vergilbung, Ecken stockfleckig
und mit Knicken, ungerahmt, Steinmaße: 47,5cm x 41,5cm, Blattmaße: 76,5cm x 64,5cm; siehe WVZ Nr. 2157
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
301
Andreas Paul Weber (1893 - 1980) - 7 Lithographien zum Schelmenroman "Der abenteuerliche Simplicissi... 50,00 EUR
dies sind: "Ankunft Paris", "Auf Wache", "Zweikampf", "Anwerbung", "Tatarenschlacht", "In Gelnhausen" und "Die Gehängten", jeweils
unten rechts mit Drucksignatur "a. Paul Weber" und unten links mit rotem Stempel der Clan-Presse, verso Nachlaßstempel und
darunter mit Bleistift signiert "Christian Weber", Auflage (Nachlaßblätter) für den Weber-Kreis der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg
1985-1988 (außer "Die Wache"), guter Zustand - ungerahmt, Gesamtmaße: jeweils ca. 50cm x 38cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
302
Roland Helmer (1940 - ?) - Original Farbserigraphie auf festem Karton, "Jalousie", 1972
verso mit Bleistift handsigniert und datiert "Helmer (19)72", ungerahmt, eine Ecke mit Knick, Blattmaße: 70cm x 70cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
80,00 EUR
303
Rolf Rose (*1933): Farbradierung auf Bütten - "Natchez", 1986
40,00 EUR
unten rechts mit Bleistift signiert und datiert "(19)86", hrsg. von der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg 1986, guter Zustand ungerahmt, Bildmaße: 66cm x 50cm, Gesamtmaße: 75,9cm x 60cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
304
Sol Lewitt (1928 - 2007) - Original Lithographie auf Bütten, "Lines, not long, not heavy, not touchi...
200,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert und nummeriert "LeWitt", Auflage: 233/250 - ungerahmt, obere rechte Ecke etwas geknickt,
Gesamtmaße: 44cm x 32cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
305
Erwin Heerich (1922 - 2004) - Offset-Lithographie auf Papier, "Ohne Titel"
20,00 EUR
unsigniert, montiert auf Karton, hrsg. von der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg 1982, guter Zustand - ungerahmt, Bildmaße: 59,4cm x
59,4cm, Gesamtmaße: 80cm x 65cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
306
Prof. Winfred Gaul (1928 - 2003) - Original Farbserigraphie in 3 Farben auf Papier, "Abstrakte Kompo...
50,00 EUR
verso bleistiftsigniert und datiert "Gaul (19)67", ungerahmt, feiner Knick innerhalb der Darstellung, Bildmaße: 23cm x 23cm,
Blattmaße: 30cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 26 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Graphik
307
Heinrich Steinhagen (1880 - 1948) - Original Farbholzschnitt auf Papier, "Bäuerin mit Ziegenbock", u...
400,00 EUR
unten links mit Kreide handsigniert "H. Steinhagen", Blatt auf Karton kaschiert und hinter Passepartout gerahmt, oben am Rand zwei
Fehlstellen und Einrisse, im Papier zwei kleine Löcher, Maße der Abb.: 64cm x 41cm, Gesamtmaße: 82cm x 59cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
308
Anton Stankowski (1906 - 1998) - Original Farbserigraphie in 6 Farben auf dünnem Karton, "Serigraphi... 100,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "A. Stankowski 1977", von der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg 1977, Wahl 204 B4,
ungerahmt, berieben, Lichtrand, verso Montierungsreste, Maße der Abb.: 43cm x 42cm, Blattmaße: 49cm x 49cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
309
Philine-Johanna Kempf (1954 - ?) (ehem. Philine-Johanna Giebel-Schwarz): Radierung auf Bütten - "Ver... 50,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert und datiert "Ph-J. Giebel-Schwarz (19)80", unten links betitelt, Auflage: 5/20, guter Zustand ungerahmt im Passepartout, Bildmaße: 13cm x 17cm, Gesamtmaße: 30cm x 40cm. 1998 änderte die Künstlerin ihren Namen auf
Philine-Johanna Kempf.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
310
Wenzel Hablik (1881 - 1934) - Radierung auf Bütten, "Hafenbauten-Hochhäuser", 1979
30,00 EUR
verso Nachlass Stempel "Wenzel Hablik", verlegt bei Griffelkunst, Hamburg, WVZ Detlef Rosenbach Nr. 215 B4, ungerahmt, guter
Zustand, Plattenrandmaße: 17cm x 25cm x 20cm, Blattmaße: 45cm x 33,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
311
Lesser Ury (1861 - 1931) - Original Kaltnadelradierung auf Bütten, "Dame mit Kind im Tiergarten (Ber...
250,00 EUR
unten links bleistiftsigniert "Lesser Ury", altersbedingte Bräunung des Papiers, leicht stockfleckig, verso Montierungsreste - ungerahmt,
Plattenrandmaße: 23cm x 17cm, Blattmaße: 32cm x 25,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
312
Arthur Illies (1870 - 1952) - Original Radierung auf Bütten, "Dorflinde"
45,00 EUR
mit Wasserzeichen, WVZ G. Schiefler Nr. 89, unten rechts mit Bleistift handsigniert und datiert "Arthur Illies 1903", links mit Bleistift
betitelt "Dorflinde", verso mit Bleistift nochmals signiert und betitelt, guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Plattenrand-Maße: 12,8cm x
18cm, Gesamtmaße: 17cm x 25cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
313
Reinhard Drenkhahn (1926 - 1959) - Radierung auf Bütten, "Kleiner Krebs", 1961
20,00 EUR
unsigniert, aus dem Nachlass, verso Faksimile-Signatur, hrsg. von der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg 1979, Wahl 214, guter
Zustand - ungerahmt im Passepartout, Plattenrandmaße: 14,6cm x 19,4cm, Gesamtmaße: 40cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
314
Bruno Bruni (1935 - ?) - Original Farblithographie auf Bütten, "Weiblicher Akt mit Rose", 1966
70,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "Bruno Bruni (19)66", links nummeriert "222/300", verso gestempelt "Jahresgabe 1966
Kunstverein in Hamburg", Bütten mit Wasserzeichen, ungerahmt, obere linke Ecke mit Knickspuren, Steinmaße: 37,5cm x 32cm,
Blattmaße: 64cm x 49cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
315
Oscar Droege (1898 -1984) - 3 Original Farbholzschnitte, "Hamburger Hafen im Winter / Hohe Tannen vo... 100,00 EUR
unten rechts jeweils bleistiftsigniert "Oscar Droege", stockfleckig, beschädigt, mehrere Einrisse am Rand - ungerahmt, Blattmaße ca.:
50cm x 29cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
316
Oscar Droege (1898 -1984) - Original Farbholzschnitt, "Dorfansicht mit Brücke am Fluß"
100,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "O. Droege", stockfleckig, Ecke oben links beschädigt, mehrere kleine Einrisse am Rand - hinter
Passepartout gerahmt, Blattmaße: 54cm x 37cm, Gesamtmaße: 59,5cm x 44cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
317
Oscar Droege (1898 -1984) - Original Farbholzschnitt, "Blauregen"
100,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Oscar Droege", stockfleckig, Ecke rechts unten geknickt - hinter Passepartout gerahmt, Blattmaße: 45cm
x 34,5cm, Gesamtmaße: 59,5cm x 44cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
318
Hans Harländer (1904 - 1974) - 4 Linolschnitte auf Papier, "Kiesgrube / Elbbrücken bei Lauenburg / H...
80,00 EUR
alle unten rechts handsigniert "Hans Harländer" und in der Platte monogrammiert und datiert "HH(19)35", die "Kiesgrube" ist
nummeriert: 26/40, guter Erhaltungszustand - hinter Passepartout schutzgerahmt, Blattmaße: 26cm x 33cm, Gesamtmaße: 28cm x
35cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 27 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Graphik
319
Raoul Kasimir (tätig 20. Jahrhundert) - Farbradierung auf Bütten, "Stadtansicht"
0,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Raoul Kasimir", verschmutzt, Wasserränder, gebräunt, Knickspuren - ungerahmt, Plattenrandmaße:
22,5cm x 19cm, Blattmaße: 39cm x 29,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
320
Amelie Ruths (1871 - 1956) - Original Radierung auf Bütten, "Vierländer Diele"
40,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert "A. Ruths" und links nochmals in der Platte signiert, mit Bleistift links betitelt, altersbedingte
Bräunung des Papiers, leicht stockfleckig - ungerahmt, Plattenrand-Maße: 30,5cm x 42cm, Gesamtmaße: 46cm x 56cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
321
Willy Habl (1888 - 1964) - Original Radierung auf Bütten, "Sämann"
35,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert "Willy Habl", links in der Platte monogrammiert und datiert "WH 1912", guter Erhaltungszustand ungerahmt, Plattenrand-Maße: 24,5cm x 19,5cm, Gesamtmaße: 48cm x 38cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
322
Heinrich Stegemann (1888 - 1945) - Original Radierung auf Bütten, "Hallig Hooge"
45,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert und datiert "H. Stegemann 1911", unten links in der Platte monogrammiert "H. St." und mit
Bleistift betitelt, guter Erhaltungszustand - mit Passepartout gerahmt, Plattenrand-Maße: 18cm x 18cm, Blattmaße: 25cm x 32,5cm,
Gesamtmaße: 33cm x 48cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
323
Original Radierung auf Bütten nach einem Gemälde von Anton Braith (1836 - 1905) von 1869, "Junge mit... 0,00 EUR
auf der Platte bezeichnet "Gemalt v. Braith Radirt v. Unger" und "Das Original in der städtischen Kunsthalle zu Hamburg", stockfleckig
- ungerahmt, Plattenrand-Maße: 22,5cm x 26,5cm, Gesamtmaße: 36cm x 48cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
324
Hans Thoma (1839 - 1924) - Original Radierung auf Bütten, "Ekkhart"
45,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Hans Thoma" und in der Platte monogrammiert und datiert "HTh 1920", links "Ekkhart", guter
Erhaltungszustand - hinter Passepartout gerahmt, Plattenmaße: 28cm x 21,5cm, Blattmaße: 50cm x 38,5cm, Gesamtmaße: 65cm x
48cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
325
Hans Thoma (1839 - 1924) - Original Radierung auf Bütten, "Müde"
70,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Hans Thoma" und links in der Platte monogrammiert und datiert "HTh 1902", verso mit Bleistift
nummeriert und betitelt "No. 52 Müde", guter Erhaltungszustand - hinter Passepartout gerahmt, Plattenmaße: 28cm x 24,5cm,
Blattmaße: 48cm x 33,5cm, Gesamtmaße: 65cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
326
Hans Thoma (1839 - 1924) - Original Radierung auf Bütten, "Schwälmer Mädchen mit Esel"
70,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Hans Thoma" und links in der Platte monogrammiert und datiert "HTh 1915", leichte Knicke sonst guter
Erhaltungszustand - ungerahmt, Plattenmaße: 25cm x 19,5cm, Blattmaße: 49,5cm x 37cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
327
Hans Thoma (1839 - 1924) - Original Radierung auf Bütten, "Bernaubächlein"
45,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Hans Thoma" und in der Platte monogrammiert und datiert "HTh (18)98", links "Bernau 24.9.10?", verso
mit Bleistift nummeriert und betitelt "No. 58 Bernaubächlein", Lichtrand sonst guter Erhaltungszustand - hinter Passepartout gerahmt,
Plattenmaße: 19cm x 24cm, Blattmaße: 32cm x 47cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
328
Hans Thoma (1839 - 1924) - Original Radierung auf Bütten, "Schnitter Tod"
60,00 EUR
unten bleistiftsigniert "Hans Thoma", links in der Platte spiegelverkehrt monogrammiert und datiert "HTh (19)19", verso mit Bleistift
nummeriert und betitelt "No. 200 Schnitter Tod", obere Ecken hinterlegt, unten rechts geknickt sonst guter Erhaltungszustand ungerahmt, Plattenmaße: 18,5cm x 16,5cm, Blattmaße: 41cm x 28,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
329
Hans Thoma (1839 - 1924) - Original Radierung auf Bütten, "Ritter auf dem Weg zur Gralsburg"
70,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Hans Thoma" und in der Platte monogrammiert und datiert "HTh 1915", guter Erhaltungszustand ungerahmt, Plattenmaße: 29,5cm x 24,5cm, Blattmaße: 50cm x 38cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 28 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Graphik
330
Hans Thoma (1839 - 1924) - Original Radierung auf Bütten, "Idyll"
70,00 EUR
unten bleistiftsigniert "Hans Thoma" und rechts in der Platte monogrammiert und datiert "HTh 1904", links "09", auf dem Passepartout
mit Bleistift betitelt "Müde", leichter Lichtrand sonst guter Erhaltungszustand - hinter Passepartout gerahmt, Plattenmaße: 29,5cm x
20,5cm, Blattmaße: 46cm x 32cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
331
Hans Thoma (1839 - 1924) - Original Radierung auf Bütten, "Schwarzwaldhof"
50,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Hans Thoma" und in der Platte monogrammiert und datiert "HTh 1901" und "09", verso mit Bleistift
nummeriert und betitelt "No. 65 Schwarzwaldhof", Montierungsreste sonst guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Plattenmaße: 29,5cm
x 25cm, Blattmaße: 49,5cm x 32,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
332
Original Farblithographie auf Bütten - "Heißluftballon (Luftpost)", 20. Jhd.
250,00 EUR
unten rechts mit Bleistift signiert "Benamin", links nummeriert: "46/100", guter Erhaltungszustand - hinter Glas in aufwendiger
Kunstrahmung in Form eines Fensters, Plattenrandmaße: 58cm x 41cm, Gesamtmaße: 116cm x 71cm
333
Original Farblithographie auf Papier - "Der Geschichtenerzähler"
120,00 EUR
links unten mit Bleistift nummeriert "75/350", rechts mit Bleistift handsigniert "Aaron", hinter Glas mit Passepartout Kunstgerahmt,
guter Zustand, Bildmaße: 70cm x 54cm, Gesamtmaße: 101cm x 84cm
334
Henri Matisse (1869 - 1954) - Offset-Lithographie auf Büttenkarton um 1982, "Femme couchée"
200,00 EUR
Edition: CME Carlo Monteverdi, Turin (Italien), im Stein signiert und unten links mit Bleistift nummeriert, Auflage: 615/888, sehr guter
Erhaltungszustand - hinter Glas und dickem Goldschnitt-Passepartout in Blattgold-Kunstrahmung, Bildmaße: 47cm x 67cm,
Gesamtmaße: 82cm x 102cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
335
Michael von Hartz (1955 - ?) - Zyklus von 12 Original Radierungen, "Motive nach dem Roman von Michae...450,00 EUR
Titel der Radierungen: "Meister Hora, Das Müllgericht der grauen Herren, im Amphitheater, die Stundenblume, Titelblatt Momo, das
Zeitkonto des Babiers Fusi, auch Momo?, Momo's Traum, Kassiopeia, veränderte Zeiten, Epilog, ...denn Kinder sind das
Menschenmaterial der Zukunft, auf der Suche nach meiner verlorenen Zeit", alle bleistiftsigniert und datiert Michael von Hartz (19)82
(1x 1983), eine Auflage: 3/XXX, alle mit Prägestempel des Künstlers im Papier, guter Erhaltungszustand - alle hinter Glas
Kunstgerahmt, Bildmaße ca. je: 20cm x 15cm, Gesamtmaße ca. je: 40cm x 36cm (1 kleinere Radierung 30cm x 24cm)
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
336
Paul Wunderlich (1927 - 2010) - 3 Original Farblithographien auf Rives-Bütten, "Nicht hören - nicht ...
280,00 EUR
mit Schutzmappe, Edition der Galerie Volker Huber in Offenbach am Main, alle bleistiftsigniert "Wunderlich" und nummeriert
"566/1200", im Stein monogrammiert und datiert "PW 82", gedruckt bei Matthieu in Dielsdorf bei Zürich, guter Erhaltungszustand hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Maße der Abb.: 37cm x 27cm, Blattmaße: 47cm x 35cm, Gesamtmaße mit Rahmung: 52cm x
41cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
337
H.A.P. Grieshaber (1909 - 1981) - Metallfoliendruck, "Engel der Geschichte"
50,00 EUR
im Druck links signiert "Grieshaber", guter Erhaltungszustand, hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 21cm x 28cm, Gesamtmaße: 29,5cm x
35,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
338
Markus Lüpertz (1941 - ?) - Original Farbradierung auf Bütten, "Adler (gelb)", 2010
480,00 EUR
mit Bleistift monogrammiert "ML", Auflage: 5/20, guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Blattmaße: 48,5cm x 38cm,
Gesamtmaße: 60cm x 54cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
339
Markus Lüpertz (1941 - ?) - Original Farbradierung auf Bütten, "Landschaft"
480,00 EUR
mit Bleistift monogrammiert "ML", Auflage: E.A. (Epreuve d'Artiste), guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 31cm x
24cm, Gesamtmaße: 54cm x 44cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
340
Markus Lüpertz (1941 - ?) - Original Farbradierung auf Bütten, "Clitunno"
480,00 EUR
mit Bleistift monogrammiert "ML", Auflage: VII/XV, guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Blattmaße: 50cm x 33,5cm,
Gesamtmaße: 68cm x 53cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 29 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Graphik
341
Heinrich Böll (1917 - 1985) - Original Lithographie auf Bütten, Liedertext: "Ein Kind ist uns gebore...
170,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Heinrich Böll", links nummeriert "131/250", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Bildmaße: 65cm x
48cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
342
Friedrich Schaper (1869 - 1956) - Original Radierung auf Papier, "Künstlerin unterm Schirm (aus dem ...
50,00 EUR
in der Platte signiert und datiert "Friedr. Schaper (19)27", Wahl Nr. 202 B6, hinter Glas mit Passepartout gerahmt, guter Zustand,
Plattenmaße: 8,8cm x 11,8cm, Gesamtmaße: 64cm x 53,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
343
Andreas Paul Weber (1893 - 1980) - Original Lithographie auf Bütten, "Jagdpause", 1954
140,00 EUR
zwei Jäger im Ruderboot sitzend und ein Pfeifchen schmauchend, unten rechts bleistiftsigniert "a. Paul Weber", links unten Stempel
der Clan-Presse, Werkverz. Dorsch 1242, Lichtrand, gerahmt (umlaufend mit Abplatzungen), Steinmaße: 50cm x 39cm, Gesamtmaße:
71cm x 62cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
344
Willi Lange (1876 - 1950) - Linolschnitt auf blau-grauem Papier, "Ewer im Sturm"
unten rechts bleistiftsigniert und links betitelt "Linolschnitt Willi Lange", links in der Platte monogrammiert "WL", guter
Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Plattenmaße: 26cm x 30cm, Gesamtmaße: 42cm x 44cm, nicht geöffnet.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
80,00 EUR
345
Richard Adler (1906 - 1977) und Willi Peters (20. Jahrhundert) - 3 Farbradierungen, "Harburg-Ansicht...
40,00 EUR
bleistiftsigniert "Rad. R. Adler" und "Orig. Rad. v. W. Peters" und betitelt, guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit grünem
Passepartout gerahmt, Bildmaße ca.: 22cm x 18cm und 12cm x 15cm, Gesamtmaße ca.: 36cm x 30cm und 24cm x 27cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
346
2 colorierte Original Radierungen auf Bütten, "München Altes Rathaus / Marienplatz"
60,00 EUR
beide bleistiftsigniert "Orig. Radierung v. J. Neumann" und betitelt, Lichtrand - hinter Glas gerahmt, Plattenrandmaße ca.: 25cm x
19cm, Gesamtmaße: 42cm x 35cm
347
Hans-Christian Petersen (Buchillustrator aus Schleswig-Holstein) - Original Holzschnitt auf Japan-Pa...
35,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "Hans-Christian Petersen (19)72", links "Original Handdruck", guter Erhaltungszustand - hinter
Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße: 31cm x 30cm, Gesamtmaße: 43cm x 43cm; Hans-Christian Petersen lieferte u.a. die
Illustrationen zum Buch: "As en Boom. Plattdüütsche Heften ut Breklum" von Karl Hauschildt, 1978.
348
Karl Prahl (1882 - 1948) - Farbradierung auf Papier, "Auf Hiddensee bei Vitte"
65,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Karl Prahl", links betitelt, Papier gebräunt sonst guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Bildmaße:
22cm x 29cm, Gesamtmaße: 35cm x 40cm; nicht geöffnet.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
349
Peter Fetthauer (1944 - ?) - Original Radierung auf dünnem Bütten, "Ohne Titel", 1980
50,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "P. Fetthauer (19)80", Auflage: 75/100, guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt,
Plattenrandmaße: 17cm x 25cm, Blattmaße: 24cm x 31,5cm, Gesamtmaße: 32cm x 42cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
350
Gino (Ritter) von Finetti (1877 - 1955) - Original Lithographie, "Kämpfende Hunde"
40,00 EUR
unten rechts im Stein monogrammiert "GF", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit rotem Passepartout gerahmt, Bildmaße: 32,5cm
x 27cm, Gesamtmaße: 47cm x 39cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
351
Horst Janssen (1929 - 1995) - Offset-Lithographie, "Zu "Sein abenteuerliches Herz""
30,00 EUR
bleistiftmonogrammiert "HJ" und im Druck monogrammiert und datiert "6.5.79 HJ", guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt,
Gesamtmaße: 34cm x 28cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
352
Horst Janssen (1929 - 1995) - farbige Offset-Lithographie, "Baseler Jojo"
im Druck signiert, betitelt und datiert "HJ 8.2.82 for Japanese only", sehr guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit
Goldschnitt-Passepartout Kunstgerahmt, Bildmaße: 17cm x 21cm, Gesamtmaße: 46cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 30 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
95,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Graphik
353
Horst Janssen (1929 - 1995) - farbige Offset-Lithographie, "Schlafendes Mädchen"
95,00 EUR
im Druck signiert, datiert und betitelt "HJ 6.12.87", sehr guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Goldschnitt-Passepartout
Kunstgerahmt, Bildmaße: 17cm x 23cm, Gesamtmaße: 45cm x 51cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
354
Horst Janssen (1929 - 1995) - Original Radierung auf Bütten, "Oldenburger Schuh", 1982
100,00 EUR
unten rechts mit Bleistift monogr. "HJ", in der Platte monogrammiert, datiert und betitelt, Edition: Griffelkunst, Hamburg, Wahl Nr. 227
A4, altersbedingte Bräunung des Papiers - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Plattenmaße: 29,5cm x 20,9cm, Gesamtmaße:
46cm x 37cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
355
Horst Janssen (1929 - 1995) - farbige Offset-Lithographie, "Baseler Rot"
80,00 EUR
im Druck signiert, datiert und mit Bleistift unten rechts monogrammiert "HJ", datiert "31.3.81", sehr guter Erhaltungszustand - hinter
Glas mit Passepartout Kunstgerahmt, Bildmaße: 23cm x 37cm, Gesamtmaße: 45,5cm x 65cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
356
Horst Janssen (1929 - 1995) - farbige Offset-Lithographie, "Baseler Rot"
120,00 EUR
mit Bleistift unten rechts monogrammiert "HJ", sehr guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout Kunstgerahmt, Bildmaße:
53cm x 32cm, Gesamtmaße: 89cm x 68cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
357
Horst Janssen (1929 - 1995) - farbige Offset-Lithographie, "Das Interview (Ida Ehre und Horst Jansse...
100,00 EUR
unten rechts mit Bleistift monogrammiert "HJ", links nummeriert "500/406", auf dem Blatt bezeichnet "Edition Nr.1: Horst Janssen Das "Interview" (1985) - 500 signierte Exemplare", guter Zustand, hinter Glas gerahmt (Rahmen beschädigt), Bildmaße: 31,5cm x
53cm, Gesamtmaße: 46cm x 63,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
358
Horst Janssen (1929 - 1995) - 2 Original Kaltnadelradierungen auf Bütten, "Selbst / 1/3 blind"
200,00 EUR
links mit Bleistift nummeriert "8/70", betitelt und monogrammiert, rechts nummeriert "77/300", bleistiftmonogrammiert und datiert "HJ
(19)87", guter Erhaltungszustand - zusammen hinter Glas mit einem Passepartout gerahmt, Plattenrandmaße: 29cm x 25cm und
29cm x 21cm, Gesamtmaße: 61cm x 83cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
359
Pablo Picasso (1881 - 1973) - Farblithographie auf Büttenkarton, "Friedenstaube"
im Druck signiert "Picasso", mit Bleistift nummeriert "304/888", sehr guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit
Tiefenschnitt-Passepartout Kunstgerahmt, Bildmaße: 47cm x 67cm, Gesamtmaße: 82cm x 102cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
220,00 EUR
360
John Hartman (1950 - ?) - Original Farblithographie auf Bütten, "Siegfried kämpft mit dem Engel"
390,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Hartman", links mit Bleistift nummeriert "184/190" und mit Stempel, guter Erhaltungszustand - hinter Glas
gerahmt, Blattmaße: 56cm x 76cm, Gesamtmaße: 79cm x 98cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
361
Fernand Léger (1881 - 1955) - farbige Offsetlithographie, "La Grande Parade"
150,00 EUR
unten rechts im Stein signiert und datiert "F. Léger (19)53", links nummeriert "78/288", guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt
mit Blattgoldrahmung und Goldschnittpassepartout, Bildmaße: 42cm x 56cm, Gesamtmaße: 75cm x 90cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
362
Friedensreich Hundertwasser (1928 - 2000) - farbiger Kunstdruck mit Folienprägung, "Birth of a car"
100,00 EUR
sehr guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout Kunstgerahmt, Bildmaße: 40cm x 40cm, Gesamtmaße: 67cm x 67cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
363
Allen Jones (1937 - ?) - Original Farblithographie auf Bütten, "From Concerning Marriages", 1964
330,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert und datiert "Allen Jones (19)64", links nummeriert "52/75", mit Trockenstempel "ea" (Edition Alecto,
London), guter Erhaltungszustand - hinter Glas Kunstgerahmt, Blattmaße: 75,5cm x 56cm, Gesamtmaße: 93cm x 72cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
364
Joan Miró (1893 - 1983) - farbige Aquatinta-Radierung auf Bütten aus dem Mappenwerk: "Fusées" ("Rake...
2.800,00 EUR
unten rechts mit Bleistift handsigniert "Miró.", links mit Bleistift: "H.C." (hors de commerce) - Miró hat die Radierungen handschriftlich
seinem Drucker Robert Dutrou gewidmet - Literatur: Dupin Nr. 254; an den Ecken auf Pappe montiert - hinter Glas Kunstgerahmt,
Plattenmaße: 14cm x 41,5cm, Blattmaße: 32cm x 50cm, Gesamtmaße: 53cm x 71cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 31 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Graphik
365
Joan Miró (1893 - 1983) - Original Farblithographie auf Bütten, "Maravillas 20"
180,00 EUR
im Stein signiert "Miró", Auflage: 3000 Exemplare, mit leichtem Lichtrand - hinter Glas mit grauem Passepartout Kunstgerahmt,
Blattmaße: 50cm x 36cm, Gesamtmaße: 65cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
366
Marguerite (Gamy) Montaut (19./20. Jahrhundert) - Original Farblithographie von 1912, "Race Paris-Bo... 250,00 EUR
im Stein signiert, bezeichnet und datiert "Gamy / Mabileau & Cie Paris copyright 1912", im Papier kleine Kratzer und Eindrücke,
beschnitten, Papier doubliert auf Malkarton - hinter Glas Kunstgerahmt, Blattmaße ca.: 41cm x 82cm, Gesamtmaße: 48cm x 89cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
367
Oskar Kokoschka (1886 - 1980) - Original Lithographie auf Japan-Bütten, "Reiter-Spiele"
350,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "O. Kokoschka", links nummeriert: 17/60, guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Blattmaße:
38,5cm x 56,5cm, Gesamtmaße: 49cm x 67cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
368
Oskar Kokoschka (1886 - 1980) - Original Lithographie auf Japan-Bütten, aus Marrakesch: "Mogador", 1965350,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "O. Kokoschka", links nummeriert: 57/60, guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Blattmaße:
38,5cm x 57cm, Gesamtmaße: 49cm x 67cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
369
Oskar Kokoschka (1886 - 1980) - Original Lithographie, "Die Macht der Musik (Morgen und Abend)"
350,00 EUR
unten rechts bleistiftsigniert "Otto Kokoschka" und im Stein signiert und datiert "Otto Kokoschka (19)66", Auflage: 285/300, guter
Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Maße der Abb.: 42cm x 57cm, Gesamtmaße: 59,5cm x 82,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
370
Oskar Kokoschka (1886 - 1980) - Original-Lithographie auf Bütten von 1962, "Steigendes Pferd"
280,00 EUR
im Stein monogrammiert und datiert "O.K. (19)62", Wasserzeichen der Griffelkunst im Papier, vergleiche Wingler/Welz 220, Lichtrand hinter Glas gerahmt, Maße der Darstellung: 43cm x 39cm, Blattmaße: 62,5cm x 49,5cm, Maße mit Rahmung: 62cm x 51cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
371
Javacheff Christo (1935 - ?) - Farb-Fotolithographie/Collage mit Original Textilstück - "Christo and...
280,00 EUR
unten links ein Original Textilstück, verlegt beim Kunstverlag Schumacher Gmbh Edition Fils Düsseldorf, Photo: 26 No: 18740, sehr
guter Zustand, hinter Glas mit Passepartout Kunstgerahmt, Bildmaße: 74cm x 50cm, Gesamtmaße: 107cm x 82cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
372
Andy Warhol (1928 - 1987) - Farbsiebdruck und Farblithographie von 1987 auf Papier, "Schloß Neuschwa...550,00 EUR
unten links im Druck signiert "Andy Warhol", nicht numerierte Auflage von 1200 Exempl. und 250 Exempl. für den Künstler,
Gedenkblatt zum 75jährigem Bestehen der Versicherungsges. Bayrische Rück 1987, Herausgeber Edition Schellmann München New York in Zusammenarbeit mit Maximilian Kunstverlag Sabine Kunst München, sehr guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit
Weißgoldschnitt-Passepartout in Kunstrahmung, Bildmaße: 91cm x 70cm, Gesamtmaße: 126cm x 97cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
373
Cornelius Suhr (1781 - 1857) - colorierte Lithographie, "Der Hopfenmarkt in Hamburg mit dem neuen Fl...
50,00 EUR
im Stein bezeichnet "Corn. Suhr Lithogr." und "Nach d. Nat. gez. v. P. Suhr", leicht gebräunt, am Rand kleine Einrisse - hinter Glas mit
Passepartout gerahmt, Bildmaße: 27cm x 36cm, Gesamtmaße: 42cm x 52cm, nicht geöffnet.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
374
3 Farblithographien nach Zeichnungen von David Roberts (1796 - 1864), "General view of the Island of... 200,00 EUR
druckgraphisch signiert, datiert und bezeichnet, verlegt von F.G. Moon, London, altersbedingte Bräunung des Papiers, hinter Glas mit
grünem Passepartout gerahmt, Bildmaße je ca.: 25cm x 35cm, 30cm x 48cm, 39cm x 53cm, Gesamtmaße je ca.: 42cm x 52cm, 47cm
x 65cm und 52cm x 66cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
375
Hendrik Hondius d.J. (um 1597 - nach 1644) - colorierter Kupferstichkarte, "Germaniae nova et accura... 160,00 EUR
unten rechts in der Titelkartusche bezeichnet "Henrici Hondij Anno 1631 / Amstelodami ex officina", mit Titelkartusche und
Meilenzähler, rückseitig Text in Deutsch, altersbedingte Bräunung des Papiers, Mittelfalte - hinter Glas mit Passepartout gerahmt,
Bildmaße: 35cm x 48cm, Gesamtmaße: 55cm x 66cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
376
John Whessell (1760 - 1824) - Colorierter Stich in Punktiermanier nach einem Gemälde von Sir Francis... 220,00 EUR
unten rechts in der Platte signiert und betitelt "Inc. Whessell Sculpt.", verlegt von R. Bouyer Historic Gallery, London 1806, guter
Zustand - hinter Glas Kunstgerahmt, Gesamtmaße: 60cm x 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 32 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Graphik
377
Luigi Kasimir (1881 - 1962) - Original Farbradierung auf Bütten, "Hamburg Gängeviertel"
130,00 EUR
unten mittig bleistiftsigniert "Luigi Kasimir", links in der Platte datiert "5.II.1927", altersbedingte Bräunung des Papiers - hinter Glas mit
Passepartout gerahmt, Plattenmaße: 39cm x 29cm, Gesamtmaße: 66cm x 54cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
378
Caspar Luyken (1672 - 1708) / Jan Luyken (1649 - 1712) - 7 Kupferstiche auf Papier aus dem Buch: "He... 200,00 EUR
"De Landman / De Kleermaaker / De Rechter / De Koetzier en Voerman / De Schryver / De Wondheeler / De Docter", guter
Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße: 15cm x 9cm, Gesamtmaße: 25cm x 20cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
379
Teodoro Viero (1740 - 1819) - colorierte Kupferstich-Karte, "Homme de Kotár / Femme tatare de Katchin" 120,00 EUR
druckgraphisch bezeichnet "Apud Theodorum Viero Venetiis", mit Gebrauchsspuren - hinter Glas mit Passepartout gerahmt,
Bildmaße: 26cm x 18cm, Gesamtmaße: 35cm x 27cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
380
Johann Benjamin Glassbach (1757 - ?) - Original Kupferstich, "Der Frühling"
0,00 EUR
in der Platte bezeichnet "gezeichnet von J.M. Moreau gestochen von B. Glassbach fürs hist. Fortef. 1786", guter Erhaltungszustand hinter Glas mit Passepartout gerahmt, Bildmaße: 16cm x 11cm, Gesamtmaße: 31cm x 25cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
381
Charles Louis Lingée (1748 - 1819) - Original Kupferstich nach einer Radierung von Sigmund Freudeber... 60,00 EUR
in der Platte bezeichnet "C. L. Lingée sculp. 1774", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit Passepartout in vergoldeter Rahmung,
Bildmaße: 32cm x 22cm, Gesamtmaße: 51cm x 39cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
382
Eugène Lami (1800 - 1890) - colorierter Stahlstich, "Interieur de Famille"
in der Platte signiert unten links "Eugène Lami", guter Erhaltungszustand - hinter Glas mit altrosa Passepartout gerahmt,
Plattenrandmaße: 12cm x 18cm, Gesamtmaße je: 43cm x 49cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
50,00 EUR
383
Lithographie - "Porträt Friedrich der Große (Alter Fritz)"
im Druck undeutlich signiert "Max....", gebräunt - hinter Glas in Biedermeier-Leiste gerahmt, Gesamtmaße: 40cm x 32cm
15,00 EUR
384
Hugo Höppener (Fidus) (1868 - 1948) - Farbiger Kunstdruck, "Weiblicher Akt auf Sternenkugel"
15,00 EUR
im Druck signiert und datiert "Fidus 1894", altersbedingte Bräunung des Papiers - ungerahmt, Gesamtmaße: 44cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
385
3 Modestiche auf der Platte bezeichnet "...P. Deferneville...1883" - "Revue de la mode / Gazette de ...
guter Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Bildmaße: 30cm x 21cm, Gesamtmaße: 47cm x 37cm
70,00 EUR
386
Wilhelm Frahm-Pauli (1879 - 1960) - Original Aquatinta-Radierung auf Bütten, "Alter Landmann"
unten rechts bleistiftsigniert und links betitelt und nummeriert "W. Frahm-Pauli", "Alter Bauer", nummeriert "19/100", guter
Erhaltungszustand - hinter Glas gerahmt, Plattenrandmaße: 24cm x 21cm, Gesamtmaße: 41cm x 36cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60,00 EUR
387
Otto Thämer (1892 - 1975) - Radierung auf Papier, "Gehöft in Kehdingen"
35,00 EUR
unten links in der Platte signiert und datiert "O. Thämer 1922", unterhalb der Darstellung mit Bleistift betitelt und signiert "...O.
Thämer", hrsg. von der Griffelkunst-VRGG. Hbg.-Loh., Rahmen bestoßen - hinter Glas gerahmt, Plattenrandmaße: 24,5cm x 35cm,
Gesamtmaße: 38cm x 46cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 33 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Bronzen
397
Bronze Skulptur nach der berühmten Renaissance-Figur Giambologna's (ca. 1529 - 1608) - "Merkur", um 1900
580,00 EUR
goldbraune Patina, auf der Plinthe Gießerstempel "F.P. Sanson Succ. Hamburg Neuerwall 4", Merkur-Stab lose, guter Zustand, Höhe:
53cm
398
Bruno Bruni (1935 - ?) - Bronze Skulptur, "La Onda - Die Welle", 1992
1.350,00 EUR
am Stand signiert "Bruno Bruni", nummeriert "95/190" und mit Gießerstempel der Bildgiesserei Dr. Fritz Albrecht (ARA-Kunst),
Altrandsberg, auf schwarzem Marmorsockel, guter Erhaltungszustand, Höhe: 79cm, mit Zertifikat der Firma Artes,
Rheda-Wiedenbrück
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
399
Ewald Mataré (1887 - 1965) - 1 Paar Bronze-Türgriffe, "Katzen", um 1960
4.900,00 EUR
tropfenförmige Platte, mittelbraune Patina, unten am Griff mit Künstlersignum gestempelt, 2 von 12 bekannten Güssen, WVZ Nr. 500
Sabine Maja Schilling "Ewald Mataré das plastische Werk", Provenienz: Privatsammlung Rheinland, guter Erhaltungszustand, Breite:
14cm, Länge: 30cm; Lit. siehe: Ausst.-Kat. Düsseldorf 1975 (Galerie Alex Vömel), Ewald Mataré. Skulpturen, Holzschnitte, Aquarelle,
Kat. Nr. 21; Toni Feldkirchen, Zeichen von der Erde und den Himmeln, in: Weltkunst, 1977, Heft 5, S. 404
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
400
Ewald Mataré (1887 - 1965) - Bronze Relief, "Auferstandener I", 1959
7.500,00 EUR
braune Patina, vorne mit Künstlersignum gestempelt (monogrammiert), 1 von 6 bekannten Güssen, WVZ Nr. 492 Sabine Maja
Schilling "Ewald Mataré das plastische Werk", guter Erhaltungszustand, Breite: 20,5cm, Höhe: 30cm, Provenienz: Privatsammlung
Rheinland; Literatur siehe: Ausst.-Kat. Nr. 43 "Ewald Mataré. Skulpturen, Holzschnitte, Aquarellle 1920 bis 1965". Kölnischer
Kunstverein 1966, Ausst.-Kat. Nr. 24 "Ewald Mataré zum Gedächtnis". Galerie Günther Franke München, 1966, Ausst.-Kat. Nr. 30
"Ewald Mataré". Suermondt-Museum Aachen, 1973
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
401
Bronze Figur - "Sitzendes Mädchen mit Teddy", 20. Jhd.
auf der Rückseite monogrammiert und röm. nummeriert "IR II-X", Höhe: 22,5cm, Breite: 10cm, guter Zustand
120,00 EUR
402
O. Opitz (um 1900) - Jugendstil Bronze auf schwarz-braunem Marmorsockel, "Schlangen-Tänzerin"
500,00 EUR
an der Plinthe signiert "Echt Bronze O. Opitz", schwarz-braun patiniert, "tanzender, weiblicher Akt mit zwei sich windenden
Schlangen", guter Erhaltungszustand, Höhe mit Sockel: 33cm
403
Bronzeskulptur auf der Plinthe signiert "Campbell" - "Stehender weiblicher Akt mit gefalteten Händen...
95,00 EUR
unbekannte Gießereisignatur "BS" oder "SB" (Buchstaben im Kreis übereinander), auf Marmorsockel montiert (eine Ecke rückseitig
bestossen), Figur sehr guter Zustand, Gesamthöhe: 20cm, Sockel: 3,5cm x 5cm x 5cm.
404
Paolo Ferrari (19. / 20. Jhd) - Bronze Skulptur auf schwarzem Marmorsockel, "Wasserträgerin"
an der Plinthe signiert "P. Ferrari", guter Erhaltungszustand, Höhe mit Sockel: 26,5cm
150,00 EUR
405
Jugendstil Metall-Wandrelief von 1913 - "Industrie"
60,00 EUR
unten links monogrammiert und datiert "K.G. 1913", gerahmt, guter Erhaltungszustand, Relief-Maße: Höhe: 24cm, Breite: 24cm,
Gesamtmaße: 38cm x 38cm
406
Erik Barran (1953 - 2003) - Skulptur-Installation, "Holzstamm mit Eisennagel"
oben handsigniert "Erik Barran", Höhe: 56cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1.200,00 EUR
407
Hans Peter Zimmer (1936 - 1992) - Skulptur aus gefaßtem Holz und Blech, "Sänger"
auf dem Sockel in Rot monogrammiert "HPZ", guter Erhaltungszustand, Höhe: 98cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1.800,00 EUR
408
Skulptur aus Teakholz, farbig gefasst
150,00 EUR
auf der Rückseite monogrammiert (geschnitzt) "(DG)", auf rechteckigem Sockel stehend, geschnitzt, etwas berieben, Höhe: 124cm
410
Kleine Glocke aus Bronze
100,00 EUR
auf der Glocke bezeichnet "LS S Lucas, S M...us, Matheus", am Rand beschädigt, Schlegel erneuert, Höhe: 14,5cm, Durchmesser:
11,5cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 34 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Bronzen
414
Studioglas Objekt - farbloses Glas mit ringförmigen Einschmelzungen in Grün, Blau, Rot
150,00 EUR
undeutlich signiert und nummeriert (diamantgeritzt) "Michael...69723...", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 14cm, Durchmesser:
29cm
415
Entwurf nach Michel Clodion (Claude Michel) (1738 - 1814) - Terrakotta-Gruppe der Manufaktur Sèvres ... 2.000,00 EUR
im Boden Manufakturzeichen (geritzt), auf rundem Holzsockel, guter Erhaltungszustand, Höhe ohne Sockel: 47cm, mit Sockel: 50cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
416
Giuseppe Vaccaro (1793 - 1866) - 2 Terrakotta Genrefiguren, "Sizilianisches Bauernpaar", 1862
600,00 EUR
auf dem Sockel bezeichnet "Bongiovanni Vaccaro da Caltagirone / ....Londre 1862 / S.V.B.", der Sockel der Frau ist restauriert, sowie
die Tasche des Mannes, ein Stück Kordel fehlt, Höhe je: 33cm; der Terrakottabildner aus Caltagirone ist berühmt für seine
Genrefiguren (Sizilianer Volkstypen in Nationaltracht), die in der Manifattura "Bongiovanni e Vaccaro" ausgeführt wurden.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 35 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
422
Girandole aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen um 1930
4-armig, Meisterpunze "Carl Becker", guter Zustand, Höhe: 18,5cm, Gesamtgewicht ca.: 559gr.
520,00 EUR
423
Ovales Tablett aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen um 1900
godronierter Rand, im Spiegel florales Dekor, guter Zustand, Breite: 31,5cm, Länge: 40cm, Gesamtgewicht ca.: 751gr.
830,00 EUR
424
Ovales Tablett aus 800er Silber der Firma P. Bruckmann & Söhne, Heilbronn, um 1890
790,00 EUR
profilierter Rand mit stilisierten Blattornamenten, guter Zustand, Breite: 29cm, Länge: 41,5cm, Gesamtgewicht ca.: 736gr.
425
Ovale Brotschale aus 800er Silber mit Rillenrand und durchbrochen gearbeiteter Wandung
neuwertig, Breite: 21cm, Länge: 25cm, Gewicht ca.: 364gr.
345,00 EUR
426
Jugendstil Vase mit Glaseinsatz aus Britannia-Metall versilbert
250,00 EUR
Jugendstil-Frau auf einem Vorsprung sitzend, auf dem Sockel bezeichnet "Lenker Hammerstein, 12.6.07", guter Zustand, Breite:
18cm, Höhe: 19cm
427
Großes ovales Tablett aus 800er Silber, Wien 19. Jahrhundert
900,00 EUR
durchbrochen gearbeitete Fahne mit gehämmertem Dekor, im Spiegel graviertes Wappen mit Vogel, gepunzt "HS" mit "Dianakopf",
Höhe: 42cm, Länge: 51cm, Gesamtgewicht ca.: 1.452gr.
428
1 Paar Girandolen (Neo-Rokoko) - Bronze versilbert, Frankreich um 1880
400,00 EUR
je 3-flammig, mit klassischen Rokoko-Elementen auf rundem Stand, Tüllen in Blütenform, sehr guter Zustand, Höhe: 36cm
429
Versilberter Tischspiegel mit Lorbeer-, Blüten- und Schleifendekor
guter Zustand, Breite: 25cm, Länge: 42cm
120,00 EUR
430
Versilberte Kaffeekanne, Birmingham, 20. Jahrhundert
konische Wandung mit Blumenfestons graviert, guter Zustand, Höhe: 21cm
80,00 EUR
431
Ovale Warmhalteschale mit Deckel, EPNS versilbert, England
auf 4 Füßen, Deckelrand mit Dellen, Breite: 18,5cm, Länge: 30cm
100,00 EUR
432
Eckige Warmhalteschale mit Deckel, EPNS versilbert, England
Perlranddekor, Deckel mit 2 Griffen, am Deckelrand mit Delle, Breite: 20,5cm, Länge: 28,5cm
100,00 EUR
433
Versilbertes Warmhaltegefäß der Manufaktur James Deakin & Sons, Birmingham um 1900
130,00 EUR
auf vier hohen Beinen mit Huffüßen und geschwungenen, reliefierten Griffen, ovale Schüssel mit passigem Einsatz und kreuzförmig
durchbrochenem Abtropfeinsatz, Haubendeckel mit Beingriff und Arretierung, im Boden gepunzt "JD & S, EPNS", guter Zustand,
Länge: 33,5cm, Höhe: 22,5cm
434
1 Paar Serviettenringe aus 800er Silber, Trevisio Italien
mit abgeschrägten Ecken, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 76gr.
120,00 EUR
435
1 Paar Serviettenringe aus 800er Silber, Trevisio Italien
mit abgeschrägten Ecken, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 76gr.
120,00 EUR
436
1 Paar Girandolen aus 925er Silber der Firma Jakob Grimminger, Schwäbisch Gmünd
je 3-flammig, Chippendaledekor, 1 Fuß mit Gebrauchspuren, Höhe: 34cm, Gesamtgewicht ca.: 1.481gr.
1.100,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 36 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
437
Georgij Dmitrievic Lavrov (1895-1991) - Versilberte Bronzeskulptur, "Antilope"
3.500,00 EUR
auf rechteckigem Marmorsockel, ausgeformte Antilope den Kopf nach rechts geneigt, am hinteren rechten Bein gestempelt mit
Gießernamen und signiert (geritzt) "21. Marcel Guillemard Lavroff", guter Zustand, Höhe: 38cm, Sockel-Maße: 42cm x 11cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
438
Entwurf Domecq Nicholas Ybarra (1944) - Skulptur aus 925er Silber, "Stehendes Pferd"
1.600,00 EUR
am Huf gepunzt "Sterling, 925/000", eine Punze verschlagen, guter Zustand, Sockel fehlt, Höhe: 35,5cm, Länge: 43cm, Gewicht ca.:
1.245gr. Provenience: Collection J. Neckermann
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
439
Humpen aus 800er Silber mit ebonisiertem Griff, Florenz Italien
Daumenheber mit Muschel, gepunzt "800, 665, FI", guter Zustand, Höhe: 18cm, Gesamtgewicht ca.: 581gr.
600,00 EUR
440
Entwurf: Ernest Prost, Paris - Art-Deco Tee- und Kaffeeservice mit Zucker- und Sahnetopf aus 925er S... 2.400,00 EUR
mit Holzknäufen und Griffen, guter Zustand, Teekannen - Höhe: 14,5cm, Kaffeekannen - Höhe: 20cm, Gesamtgewicht ca.: 1.854gr.
441
Teeservice mit Zucker- und Sahnetopf aus 925er Silber der Silbermanufaktur Benjamin Smith, London 1837
1.400,00 EUR
godronierte Wandung, Kanne mit ebonisiertem Holzgriff und Blütenknauf, Zucker- und Sahnekännchen (innen vergoldet) mit
Rocaillen, Kanne mit 2 kleinen Delle in der Wandung, Kannen - Höhe: 16cm, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 1.520gr.
442
Schenkkanne mit 6 Wodkabechern auf rundem Tablett aus 875er Silber, Moskau und Kostroma um 1910 2.200,00 EUR
Wandungen mit floralem Jugendstil Dekor, Kanne und Tablett mehrfach gepunzt "Stadtmarke, Kokoschnik, 84", Meisterpunze
verschlagen, Becher gepunzt "Städtemarke, Kokoschnik, 84", Meisterpunze "B M ?", guter Zustand, Tablett - Durchmesser: 20cm,
Kannen - Höhe: 21cm, Gesamtgewicht ca.: 537gr.
443
Tee-und Kaffeekanne mit Zuckerschale und Sahnekännchen aus 925er Silber der Silbermanufaktur Mappin
2.600,00
...
EUR
auf der halbhoch godronierten Wandung legiertes Monogramm "AMB", ebonisierte Griffe und Deckelknäufe (einer beschädigt),
Kannen auf der Wandung mit Dellen, Kaffeekannen - Höhe: 26,5cm, Teekannen- Höhe: 18cm, Gesamtgewicht ca.: 1.555gr.
444
Art-Deco Kaffeekanne aus 835er Silber der Bremer Werkstätten für Kunstgewerbliche Silberarbeiten (BWKS)
620,00 EUR
gehämmertes Dekor, ebonisierter Holzgriff und Knauf, gepunzt "B.W.K.S. 835", Halbmond, Krone, guter Zustand, Höhe: 19,5cm,
Gewicht ca.: 554gr.
445
Kaffeekanne aus 830er Silber der Silbermanufaktur Gebrüder Deyhle, Schwäbisch Gmünd
auf 3 Tatzenfüßen, Wandung mit Falten, Griff mit Rocaillen, guter Zustand, Höhe: 26,5cm, Gesamtgewicht ca.: 650gr.
350,00 EUR
446
Helmkanne aus 925er Silber der Manufaktur F.A. Durgin St. Louis
750,00 EUR
graviert mit legiertem Monogramm und umlaufendem Band, Griff mit Blattdekor, gepunzt "925, F. A. Durgin St. Louis", guter Zustand,
Höhe: 25,5cm, Gesamtgewicht ca.: 748gr.
447
Kaffee- und Teeservice mit Zucker- und Sahnetopf aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & B...
1.900,00 EUR
Wandung mit Zungendekor, hochgezogene Griffe, Ausguß, Griff und Stand mit Blattdekor, Zucker- und Sahnetopf innen vergoldet, auf
Fuß gepunzt "J. Schumacher, Paul Finck", guter Zustand, Höhe: 28cm, Breite: 21cm, Gesamtgewicht ca.: 1.858gr.
448
Zucker- und Sahnetopf aus 800er Silber - Alt Rocaillendekor
innen vergoldet, im Boden gepunzt "Schumacher", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 706gr.
630,00 EUR
449
Henkelschale und Milchkännchen aus 875er Silber innen vergoldet, Moskau 1888/1892
500,00 EUR
Henkelschale: Beschaumarke "Lev Oleks, Moskau", auf 3 Kugelfüßen, Wandung graviert mit Blättern und kleinen Blumen,
Milchkännchen: Beschaumarke "Anatoly Apollonovich, Vilnius", graviert mit Schneeglöckchen und Blattranken, Milchkännchen: kleine
Dellen auf der Wandung, Schale: mit einem beschädigten Kugelfuß, Höhe: 11cm, Durchmesser: 8,5cm, Gesamtgewicht ca.: 198gr.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 37 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
450
Zucker- und Sahnetopf auf ovalem Tablett aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld,... 670,00 EUR
innen vergoldet, mit Perlrand und Mäanderbanddekor, guter Zustand, Tablett-Breite: 20,5cm, Länge: 27cm, Gesamtgewicht ca.:
638gr.
451
Sahnekännchen aus 750er Silber
48,00 EUR
auf dem Bauchig gedrückten Korpus mit getriebenem Blumendekor, umlaufend an der Tülle und der Wandung mit Dellen ,
Gesamtgewicht ca.: 108gr.
452
Kaffeeservice mit Zucker- und Sahnetopf aus 830er und 835er Silber der Bremer Werkstätten für Kunstg...1.400,00 EUR
Kaffeekanne aus 830er Silber mit ebonisiertem Griff und Deckelknauf, Zuckertopf mit ebonisiertem Deckelknauf, godronierte
Wandungen, auf 4 Tatzenfüßen, Kanne gepunzt "BWKS, 830", Sahnekännchen und Zuckertopf gepunzt "835, BWKS", guter Zustand,
Kannen - Höhe: 27cm, Gesamtgewicht ca.: 1.359gr.
453
Teekanne mit Zucker- und Sahnetopf aus 800er Silber der Silbermanufaktur Johann Jacob Jezler, Schweiz
1.200,00 EUR
mit ebonisierten Holzgriffen, guter Zustand, Kannen-Höhe: 19cm, Gesamtgewicht ca.: 1.178gr.
454
Kaffeekanne aus 12-lötigem Silber, Hannover 17.Jhd.
900,00 EUR
geschwungener, ebonisierter Holzgriff, in der Wandung ein graviertes Familienwappen, im Boden mehrfach gepunzt und mit
Tremolierstrich, Meisterpunze "BCH" und Stadtmarke mit "12", guter Zustand, Höhe: 25,5cm, Gesamtgewicht ca.: 556gr.
455
Schenkkanne aus 925er Silber der Silberschmiede Deyle, Schwäbisch Gmünd
Kordelgriff, guter Zustand, Höhe: 20cm, Gesamtgewicht ca.. 556gr.
710,00 EUR
456
Kanne aus 925er Silber der Manufaktur Gebrüder Deyhle, Schwäbisch Gmünd
mit gedrehtem Griff, auf Standring, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 18,5cm, Gesamtgewicht ca.: 292gr
300,00 EUR
457
Sauciere aus 830er Silber mit Unterschale der Silberschmiede Wilkens, Bremen
660,00 EUR
innen vergoldet, seitlich hochgezogene Griffe, profilierter Rand, mehrfach gekniffener Korpus, legiertes Monogramm auf Unterschale,
guter Zustand, Höhe: 14cm, Breite: 16,5cm, Länge: 23,5cm, Gesamtgewicht ca.: 576gr.
458
Jardiniere aus 800er Silber mit plated Einsatz, Lüttich (Belgien)
1.000,00 EUR
getreppte Wandung, gepunzt "H & W, Liège", guter Zustand, Höhe: 9cm, Breite: 23cm, Länge: 33,5cm, Gewicht ohne Einsatz ca.:
724gr.
459
Historismus Jardiniere aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen, um 1890
880,00 EUR
Glaseinsatz fehlt, graviert mit Schriftzug "Zur Hochzeitsfeier d. 6. Juli 1893 v. S.C.", Gebrauchsspuren, Gesamtmaße: Breite: 32cm,
Länge: 44cm, Einsatzmaße: 27cm x 18cm, Gewicht ca.: 872gr.
460
Deckelschale aus 800er Silber der Manufaktur Jezler, Schweiz
880,00 EUR
seitlich Handhaben in Blattform, im Boden gepunzt "800", guter Zustand, Höhe: 10cm, Durchmesser: 20cm, Gesamtgewicht ca.:
798gr.
461
Champagnerkühler aus 925er Silber mit Keilerzahn-Griffen, Manufaktur Emil Hermann, Waldstetten um 1920
2.800,00 EUR
Wandung mit Falten und leicht gehämmertem Dekor, Griffe mit Eichenlaubdekor, im Boden gepunzt "925, Sterlingsilber, EH", guter
Zustand, Höhe: 21cm, Durchmesser: 21cm, Gesamtgewicht ca.: 1.992gr.
462
Versilberter Sektkühler mit 2 Griffen der Firma Louis Roederer
150,00 EUR
graviert mit legiertem Monogram und Firmen Schriftzug "Louis Roederer, Fondé en 1776", guter Zustand, Höhe: 23cm, Durchmesser
mit Griffen: 24cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 38 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
463
Zuckertopf aus 835er Silber der Gebrüder Deyhle, Schwäbisch Gmünd
guter Zustand, Höhe: 6cm, Durchmesser: 6cm, Gesamtgewicht ca.: 81gr.
50,00 EUR
464
Schälchen aus 835er Silber der Silbermanufaktur Gebrüder Kühn, Schwäbisch Gmünd
durchbrochen gearbeitete Wandung, im Boden 4 kleine Dellen, Breite: 10,5cm, Länge: 16cm, Gesamtgewicht ca.: 66gr.
60,00 EUR
465
Schälchen aus 835er Silber der Silberschmiede J.D. Schleißner & Söhne, Hanau
getriebenes Obstdekor, teils vergoldet, guter Zustand, Breite: 7,5cm, Länge: 10,5cm, Gesamtgewicht ca.: 59gr.
80,00 EUR
466
Runde, versilberte Anbietschale auf 3 Kugelfüßen um 1920
Wandung mehrfach gekniffen, im Boden gepunzt "WMF", guter Zustand, Durchmesser: 31cm
35,00 EUR
467
Große runde Schale aus 925er Silber, Florenz Italien
äußerer Rand mit Rillen, innen im Boden gepunzt "1496, FL, 925", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 610gr.
468
Rundes, versilbertes Tablett mit Chippendale-Dekor
im Spiegel mit leichten Gebrauchsspuren, Tablett-Durchmesser: 26,5cm
490,00 EUR
15,00 EUR
469
Girandole aus 835er Silber der Firma Jakob Grimminger, Schwäbisch Gmünd
3-flammig, guter Zustand, Höhe: 22,5cm, Gesamtgewicht ca.: 576gr.
180,00 EUR
470
1 Paar Tafelleuchter aus 835er Silber der Firma Jakob Grimminger, Schwäbisch Gmünd
Chippendaledekor, je 2-flammig, guter Zustand, Höhe: 15,5cm, gefüllte Füße, Gesamtgewicht ca.: 900gr.
200,00 EUR
471
Große ovale Platte aus 950er Silber, Frankreich 19.Jhd.
mehrfach gezwickter Profilrand, guter Zustand, Breite: 28cm, Länge: 40cm, Gesamtgewicht ca.: 846gr.
745,00 EUR
472
Ovales Tablett aus 835er Silber der Bremer Werkstätten für Kunstgewerbliche Silberarbeiten (BWKS)
310,00 EUR
Fahne gehämmertes Dekor, gepunzt "B.W.K.S., 5021 i, 12, Brettschneider, 835", guter Zustand, Breite: 19,5cm, Länge: 36,5cm,
Gesamtgewicht ca.: 353gr.
473
1 Paar Girandolen aus 925er Silber, England 1920
je 3-flammig, gefüllte Füße, mit kleinen Dellen, Höhe: 30cm, Breite: 26cm, Gesamtgewicht ca.: 1438gr.
650,00 EUR
474
Tafelleuchter aus 925er Silber, Italien
getreppter Fuß, guter Zustand, Höhe: 24cm, Gesamtgewicht ca.: 199gr.
150,00 EUR
475
Versilberter Kerzenleuchter um 1920
guter Zustand, Höhe: 12cm
476
Rundes Tablett aus 800er Silber, Italien
Profilrand mit stilisiertem Blattdekor, guter Zustand, Durchmesser: 32cm, Gesamtgewicht ca.: 888gr.
30,00 EUR
850,00 EUR
477
Runde Platte aus 925er Silber
350,00 EUR
mit Schriftzug "Awared to W. van Alan Clark JR., a Pioneer Class C Sailor, for Furthering National and International Catamaran Sailing
with Esteem and Affection from Catamaran Sailors, Bermuda 1967", mit Gebrauchsspuren, Durchmesser: 31,5cm, Gesamtgewicht
ca.: 567gr.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 39 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
478
Korb der Silbermanufaktur Adam Manns & Sohn, Doerningheim
320,00 EUR
durchbrochen gearbeiteter Wandung mit Rosenblüten und Rocaillen, gepunzt "AMD, 800", guter Zustand, Maße: 23cm x 23cm,
Gesamtgewicht ca.: 396gr.
479
Ovales Tablett aus 800er Silber um 1890
830,00 EUR
durchbrochen gearbeiteter Rand, im Boden gravierte C-Ranken, guter Zustand, Breite: 34,5cm, Länge: 45cm, Gesamtgewicht ca.:
856gr.
480
Ovale Brotschale aus 835er Silber der Firma Wilhelm Binder, Schwäbisch Gmünd
Perlrand Dekor, gepunzt "WTB, 835", guter Zustand, Breite: 24cm, Länge: 33cm, Gesamtgewicht ca.: 490gr.
481
Serviettenring aus 800er Silber, Trevisio Italien
mit abgeschrägten Ecken, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 39gr.
550,00 EUR
60,00 EUR
482
6 Serviettenringe aus 800er Silber
Rosendekor, guter Erhaltungszustand, Durchmesser: 2,5cm, Gewicht ca.: 37gr.
110,00 EUR
483
6 Serviettenringe aus 800er Silber
Rocaillendekor, guter Zustand, Durchmesser: 2,5cm, Gesamtgewicht ca.: 31gr.
80,00 EUR
484
6 Serviettenringe aus 800er Silber der Silberschmiede Hermann Bauer, Schwäbisch Gmünd
gepunzt "800, HB", guter Zustand, Durchmesser: 1,7cm, Gesamtgewicht ca.: 13gr.
35,00 EUR
485
5 Serviettenringe aus 800er Silber der Silberschmiede Hermann Bauer, Schwäbisch Gmünd
gepunzt "800, HB", guter Zustand, Durchmesser: 1,7cm, Gesamtgewicht ca.: 12gr.
30,00 EUR
486
Serviettenring aus 800er Silber
graviert mit Schriftzug "Lotte", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 26gr.
25,00 EUR
487
Versilberter Serviettenring der Württembergische Metallwarenfabrik AG, Geislingen
Jugendstildekor, graviert mit legiertem Monogramm "AB", innen berieben
15,00 EUR
488
Mexikanischer Münzteller aus Silber und versilberter Serviettenring mit Buddha-Figuren
45,00 EUR
Teller mittig mit Mexikanischer Münze, bezeichnet: "Republica Mexicana, R.A., 1893, M.L. 10 D., 20G.", gehämmertes Dekor, guter
Zustand, Durchmesser: 9,5cm, Münzteller-Gewicht ca.: 53gr.
489
Altländer Tortenheber aus 800er Filigransilber mit rotem Flußglasstein der Goldschmiede H.O. Brunckh... 110,00 EUR
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 86gr.
490
Altländer Gebäckheber aus 835er Filigransilber der Goldschmiede H.O. Brunckhorst, Buxtehude
mit rotem Flußglasstein, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 35gr.
60,00 EUR
491
Altländer Gebäckheber aus 835er Filigran-Silber mit rotem Flussglasstein
gepunzt "835 Michelsen Handarbeit", sehr guter Erhaltungszustand, Länge: 16cm, Gewicht ca.: 31cm
40,00 EUR
492
Altländer Gebäckheber aus 835er Filigran-Silber mit rotem Flussglasstein
gepunzt "835 Michelsen", Heber vergoldet, sehr guter Erhaltungszustand, Länge: 16cm, Gewicht ca.: 34cm
40,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 40 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
493
Altländer Eßlöffel aus 800er Filigransilber
mit rotem Flußglasstein, Griff am Ende beschädigt, Gesamtgewicht ca.: 47gr.
494
Altländer Tortenmesser aus 800er Filigransilber mit rotem Flußglasstein
guter Zustand
25,00 EUR
150,00 EUR
495
Altländer Sahnelöffel aus 800er Filigransilber der Goldschmiede H.O. Brunckhorst, Buxtehude
mit rotem Flußglasstein, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 31gr.
55,00 EUR
496
4 Altländer Serviettenringe aus 900er Filligransilber wohl Silberschmiede W. Michelsen, Jork
mit roten Flußglassteinen, undeutlich gepunzt "900, ?", Originalzustand, Durchmesser: 2cm
45,00 EUR
497
12 Altländer Serviettenringe aus 800er Filigransilber
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 47gr.
90,00 EUR
498
2 Altländer Kaffeelöffel aus 835er Filigransilber der Silberschmiede W. Michelsen, Jork
mit rotem Flussglasstein, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 35gr.
40,00 EUR
499
6 Altländer Mokkalöffel aus 835er Filigransilber der Silberschmiede W. Michelsen, Jork
mit rotem Flussglasstein, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 74gr.
110,00 EUR
500
6 Altländer Mokkalöffel aus 800er Filigransilber der Goldschmiede H.O. Brunckhorst, Buxtehude
mit rotem Flussglasstein, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 68gr.
110,00 EUR
501
12 Altländer Kaffeelöffel aus 800er Filigran-Silber der Gold- und Silberschmiede Mügge, Buxtehude
vergoldete Laffe, 1 Löffel mit minimaler Delle, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 115gr.
100,00 EUR
502
Altländer Flaschenverschluß aus 800er Filigransilber der Goldschmiede H.O. Brunckhorst, Buxtehude
mit Korken, wie ein Altländer Knopf gearbeitet, mittig mit rotem Flussglasstein, guter Zustand
45,00 EUR
503
Altländer Flaschenverschluß aus 900er Filigransilber der Silberschmiede W. Michelsen, Jork
mit Korken, wie ein Altländer Knopf gearbeitet, guter Zustand
90,00 EUR
504
Russischer Festtagsgürtel aus Silber, vergoldet, mit Niellodekor, um 1900
400,00 EUR
2-fach verstellbar, umlaufend mit gravierten Medaillons, Schnalle mit Schleife, undeutlich gepunzt, guter Zustand, Gürtel-Länge: 85cm,
Gewicht ca.: 367gr.
505
Pavel Ovchinnikov, Moskau Ende 19.Jhd. - 15 Besteckteile aus 875er Silber, vergoldet, im original Ka... 2.500,00 EUR
Spatenform, bestehend aus:Teesieb, Zuckerzange, Kuchengabel, 12 Teelöffel, graviert mit legiertem Monogramm "E. G.", mehrfach
gepunzt "Meisterpunze, AP, 1887, 84, Stadtpunze", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 457gr.
506
Michael Ovchinnikov, Moskau (1835-1882) - runde Platte aus 875er Silber, vergoldet, mit Kirchenansic... 800,00 EUR
Niellodekor, im Boden gepunzt Beschaumarke "Victor Savinsky, 1886", "84, Städtemarke, kyrillischer Name", Durchmesser: 16cm,
Gesamtgewicht ca.: 142gr.
507
Miniatur Schenkkanne und Becher aus 875er Silber, Russland 19. Jahrhundert
150,00 EUR
Kanne mit Niellodekor und kyrillischer Schriftzug, Kannenhenkel gebrochen, Kannen - Höhe: 10,5cm, Becher - Höhe: 4,5cm,
Gesamtgewicht ca.: 49gr.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 41 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
508
Zigarettenetui aus 875er Silber, Moskau um 1917
150,00 EUR
Verschluß mit grünem Stein, gravierter Schriftzug in Kyrillisch, gepunzt "BAK" und "Kokoschnik" im Oval mit "84", Breite: 6cm, Länge:
8,5cm, Gesamtgewicht ca.: 90gr.
509
5 Wodka-Becher aus 875er Silber mit gesticheltem Dekor, Russland 19./20. Jahrhundert
verschiedene florale Dekore, Höhe ca.: 3cm bis 5cm, Gesamtgewicht ca.: 95gr.
250,00 EUR
510
Schälchen aus 916er Silber, vergoldet, Moskau 1893
3.700,00 EUR
Cloisonné-Email mit ornamentalem Dekor, Beschaumarke "Aleksandr Aleksejewitsch Smirnov, 1893", im Boden mehrfach gepunzt
"Städtepunze, 88, Meisterpunze kyrillisch", guter Zustand, Durchmesser: 8cm, Gesamtgewicht ca.: 187gr.
511
Zuckerschale mit Henkel aus 875er Silber, Moskau um 1910
5.000,00 EUR
Cloisonné-Email mit floralem und ornamentalem Dekor, im Boden mehrfach gepunzt "Städtepunze, Kokoschnik, kyrillisch", guter
Zustand, Höhe: 13,5cm, Durchmesser: 9,5cm, Gesamtgewicht ca.: 330gr.
512
Branntweinlöffel aus 875er Silber um 1920
vergoldete Laffe, gedrehter Stil mit stilisierter Muschel, mehrfach gepunzt, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 58gr.
300,00 EUR
513
Branntweinlöffel aus 875er Silber mit Cloisonné-Email
280,00 EUR
Laffe und Griff mit Cloisonné-Email mit floralem Dekor, am Griff mehrfach gepunzt, in der Laffe in kyrillisch monogrammiert, guter
Zustand, Gesamtgewicht ca.: 59gr.
514
2 Gürtelschnallen aus 875er Silber, Kiev und St. Petersburg
400,00 EUR
eine Gürtelschnalle vergoldet mit Cloisonné-Email mit floralem Dekor und Verschluß in Form eines Krummsäbels, andere
Gürtelschnalle mit Niellodekor und Krummsäbel als Verschluß, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 68gr.
515
Ivan Lebedkin, Moskau 1899 - Teesieb und Zuckerzange aus 875er Silber, vergoldet
700,00 EUR
Cloisonné-Email mit floralem Dekor, Teesieb gepunzt "875, Kokoschnik, Städtepunze, H3", Zuckerzange gepunzt "kyrillische
Meisterpunze, P, 875", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 100gr.
516
1 Paar Zigarettenspitzen aus 916er Silber mit Cloisonné-Email, Russland
200,00 EUR
Cloisonné-Email mit floralem und ornamentalem Dekor, Mundstücke aus Bein, mehrfach gepunzt, bei einer Zigarettenspitze ist das
Emaille etwas beschädigt, Länge: 8cm
517
1 Paar Salznäpfe aus 875er Silber, vergoldet, Moskau um 1910
850,00 EUR
Cloisonné-Email mit floralem Dekor, auf 3 Kugelfüßen, im Boden mehrfach gepunzt "Städtepunze, Kokoschnik, 84, H8", guter
Zustand, Durchmesser: 3,5cm, Gesamtgewicht ca.: 72gr.
518
Kowsch aus 875er Silber, innen vergoldet, Moskau um 1910
3.700,00 EUR
Cloisonné-Email mit floralem und ornamentalem Dekor, im Boden mehrfach gepunzt "Kokoschnik, Städtepunze, Kokoschnik 84,
Meisterpunze kyrillisch", guter Zustand, Höhe: 5,5cm, Breite: 6cm, Länge mit Griff: 11cm, Gesamtgewicht ca.: 102gr.
519
Vasily Agafonov, Moskau - Kowsch aus 875er Silber, vergoldet, Moskau um 1930
780,00 EUR
Cloisonné-Email mit floralem und ornamentalem Dekor, im Boden mehrfach gepunzt, guter Zustand, Höhe: 3,5cm, Durchmesser ohne
Griff: 6cm, Gesamtgewicht ca.: 77gr.
520
Henkelbecher aus 13-lötigem Silber
35,00 EUR
gepunzt "13", konische Wandung, innen vergoldet, graviert mit Namen im Medaillon umrankt von Blumen "Rudolph", mit leichten
Gebrauchspuren, am Lippenrand ein kleiner Riß, Höhe: 6cm, Durchmesser: 4,5cm, Gesamtgewicht ca.: 67gr.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 42 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
521
Teekanne aus 875er Silber, Moskau 19. Jahrhundert
400,00 EUR
Deckelknauf mit Beingriff, im Boden und Deckel mehrfach gepunzt "Beschaumarke (verschlagen), 84, Städtepunze, Meisterpunze
kyrillisch", Wandung mit Dellen, Griff gelötet, Kannenrand mit kleinen Dellen, Höhe: 10cm, Gesamtgewicht ca.: 239gr.
522
Zigarettenetui aus 875er Silber, vergoldet, Moskau
1.900,00 EUR
Cloisonné-Email mit üppigem floralem und ornamentalem Dekor, auf dem Deckel gepunzt "H8"? und Kokoshnik im Oval mit
Stadtzeichen und "84", guter Zustand, Breite: 8cm, Länge: 10cm, Gesamtgewicht ca.: 192gr.
523
Art-Deco Zigarettenetui aus Silber
150,00 EUR
innen vergoldet, innen gravierter Schriftzug "Paris 1938, VIII.10.", innen mehrfach undeutlich gepunzt, Breite: 7cm, Länge: 8,5cm,
Gesamtgewicht ca.: 84gr.
524
Zigarettenetui aus 875er Silber, Moskau
335,00 EUR
Meisterpunze verschlagen, mit "Kokoschnik" im Oval mit "84", innen vergoldet, Verschluß mit rotem Stein, graviert mit floralem Dekor
und legiertem Monogramm, Breite: 8,5cm, Länge: 11cm, Gesamtgewicht ca.: 169gr.
525
Zigarettenetui aus 875er Silber, Moskau um 1920
150,00 EUR
undeutlich gepunzt, mit Monogramm und graviertem Dekor, berieben, Breite: 7,5cm, Länge: 10,5cm, Gewicht ca.: 135gr.
526
Zigarettenetui im Fabergé-Stil aus 875er Silber, St. Petersburg
980,00 EUR
vergoldet, Deckel beidseitig mit blauem Wabenmuster emailliert, Verschluß mit blauem Saphir in Cabochonschliff, innen mehrfach
gepunzt "HW", "84" und Stadtmarke St. Petersburg, berieben, Maße: 9cm x 7cm, Gesamtgewicht ca.: 129gr.
527
Puderdose aus 925er Silber mit emailliertem Deckel, England um 1960
300,00 EUR
Haus mit blühenden Kirschbäumen im Garten und eine Frau davor, innen gepunzt mit "Löwe" und "J", im Boden eine sehr kleine
Delle, Breite: 7cm, Länge: 7cm, Gesamtgewicht ca.: 100gr.
528
Zigarettenetui aus 925er Silber, Birmingham um 1937
200,00 EUR
innen vergoldet, 1 Deckel mit Guilloche-Dekor himmelblau emailliert, mehrfach gepunzt u.a. "T&S", guter Zustand, Maße: 6,5cm x
8,5cm, Gesamtgewicht ca.: 97gr.
529
Art-Deco Abendtasche mit Kette aus 875er Silber, Moskau um 1920
Verschluß Opalcabochon, Schauseite graviert, gepunzt "Städtemarke, Kokoschnik, 84", kyrillische Meisterpunze, leichte
Gebrauchsspuren, Breite: 8cm, Länge: 22,5cm, Gesamtgewicht ca.: 459gr.
350,00 EUR
530
Art-Deco Abendtasche mit Kette aus 875er Silber, Russland
300,00 EUR
Verschluß mit blauem Stein, eine Seite floral verziert, gepunzt "Städtemarke, 84", kyrillische Meisterpunze, leichte Gebrauchsspuren,
Breite: 8cm, Länge: 22,5cm, Gesamtgewicht ca.: 364gr.
531
Tafelleuchter aus 835er Silber der Firma Jakob Grimminger, Schwäbisch Gmünd
3-flammig, Chippendaledekor, guter Zustand, Höhe: 17,5cm, Breite: 24,5cm, Gesamtgewicht ca.: 485gr.
220,00 EUR
532
Teeglas mit versilbertem Art-Deco Halter
gehämmerte Wandung mit Kreuzbanddekor, guter Zustand, Höhe: 9,5cm
15,00 EUR
533
Versilberter Art-Deco Serviettenhalter, Dänemark
durchbrochen gearbeitete Wandung, im Fuß gepunzt "Quist", guter Zustand, Höhe: 9,5cm, Länge: 17,5cm
15,00 EUR
534
Benzinfeuerzeug mit Hülle aus 925er Silber
Höhe: 4,5cm, Breite: 4cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 43 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
0,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
535
Becher aus 800er Silber der Silberschmiede Wilhelm Binder, Schwäbisch Gmünd
10,00 EUR
auf der Wandung gravierter Schriftzug "C.T.V., I Preis Herren - Doppel, 14.9.30", guter Zustand, Höhe: 4,5cm, Gesamtgewicht ca.:
17gr.
536
Schöpfkelle aus 800er Silber, 19. Jahrhundert
Schneeglöckchendekor, Kelle mit kleinen Dellen, Länge: 30,5cm, Gesamtgewicht ca.: 142gr.
70,00 EUR
537
Butter- und Käsemesser aus 90er Silber der Württembergische Metallwarenfabrik AG, Geislingen
Fächermuster Dekor, guter Zustand
20,00 EUR
538
Frühstücksbesteck für 12 Personen aus 800er Silber
360,00 EUR
12 Messer, 12 Gabeln, gehämmertes Dekor, Meisterpunze "C. Weishaupt", guter Zustand, Gewicht ohne Messer ca.: 286gr.
539
Kerzenleuchter (Windlicht) aus 925er Silber mit durchbrochen gearbeiteter Rand
Aufsatz aus geschliffenem Glas, gefüllte Füße, Leuchter-Höhe: 8cm, Höhe mit Glas: 14cm
40,00 EUR
540
4 Vorlegegabeln aus 800er Silber
bei 2 Vorlegegabeln sind die Zinken aus Metall, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 93gr.
15,00 EUR
541
Versilberter Kerzenleuchter
abnehmbare Tülle, guter Zustand, Höhe: 11cm
18,00 EUR
542
Entwurf Georg Jensen (1866 - 1935) - Teesieb aus 925er Silber, Kopenhagen
220,00 EUR
mehrfach gepunzt, gehämmertes Dekor, mit Blüten verziert, guter Zustand, Breite: 7,5cm, Länge: 14cm, Gesamtgewicht ca.: 60gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
543
Versilberter Tischleuchter
am Fuß mit Klebestelle, Höhe: 20,5cm
15,00 EUR
544
Zuckerzange aus 800er Silber
gepunzt "AK", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 15gr.
15,00 EUR
545
Zuckerzange aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Spatendekor, guter Zustand, Länge: 10,5cm, Gesamtgewicht ca.: 33gr.
55,00 EUR
546
Entwurf Paloma Picasso - Zuckerzange aus 925er Silber - Manufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
neuwertig, Länge: 12cm, Gewicht ca.: 50gr.
80,00 EUR
547
Zuckerzange aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Augsburger Faden Dekor, guter Zustand, Länge: 9cm, Gesamtgewicht ca.: 27gr.
55,00 EUR
548
6 Teelöffel aus 925er Silber mit verschiedenen Gottheiten, Thailand
gepunzt "Siam, Sterling", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 39gr.
40,00 EUR
549
3 Salzlöffel aus Silber
verschiedene Dekore, Originalzustand
550
3 Moccalöffel aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Zapfendekor, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 33gr.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 44 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
0,00 EUR
20,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
551
3 Moccalöffel aus 925er Silber der Silbermanufaktur Thomas Prime & Son, Birmingham, 1892
Perlrand, 1 Laffe mit Dellen, Gesamtgewicht ca.: 36gr.
15,00 EUR
552
4 Andenkenlöffel aus 800er und 835er Silber
20,00 EUR
aus Berlin, Leipzig (mit Stadtansicht in der vergoldeten Laffe), Altenau und St. Wolfgang, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 39gr.
553
6 Andenkenlöffel aus 800er Silber
Wappen aus Heidelberg, Salzburg, Düsseldorf, Hamburg u. s. w. guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 42gr.
15,00 EUR
554
6 Andenkenlöffel aus Silber, Frankreich, Schweden, Deutschland
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 67gr.
35,00 EUR
555
4 Andenkenlöffel aus 800er Silber
vom Rheinfall, Rauschbergbahn, Hoher Meissner, Hochblauen, Originalzustand, Gesamtgewicht ca.: 40gr.
15,00 EUR
556
1 Paar Glasuntersetzer mit 925er Silber-Montierung der Manufaktur Frank M. Whiting & Co., North Attl...
Bodensternschliff, Perlranddekor etwas eingedrückt, Durchmesser: 7,5cm
25,00 EUR
557
Zweiteiliges Frisierset aus 925er Silber der Silbermanufaktur Hermann Bauer, Schwäbisch Gmünd
Handspiegel und Kleiderbürste, minimale Dellen
50,00 EUR
558
Zweiteiliges Frisierset aus 800er Silber
Bürste und Spiegel, mit Monogramm "LH", gepunzt "MF, 800", diverse Dellen
30,00 EUR
559
Versilberte Deckeldose des Silber-Studios Sillem's, Frankfurt
mit blauem Glaseinsatz, berieben, Höhe: 6cm, Durchmesser: 9,5cm
20,00 EUR
560
Versilberter Pokal, England 1. Hälfte 20. Jhd.
Schaft mit 2 Noden, gepunzt "EPNS", Fuß mit Beule, Höhe: 28,5cm
50,00 EUR
561
Versilberter Art-Deco Kandelaber
3-flammig, stark berieben, Höhe: 32cm
40,00 EUR
562
Versilberter Altarleuchter, Anfang 19.Jhd.
berieben, Höhe: 28,5cm
100,00 EUR
563
Babyrassel aus 925er Silber - "Glücksschwein"
guter Zustand, Länge: 10cm, Gesamtgewicht ca.: 23gr.
70,00 EUR
564
Pillendose aus 925er Silber im Dominosteinmotiv
1 Fach, mit Öse, sehr guter Erhaltungszustand, Breite: 2cm, Länge: 4,5cm, Gesamtgewicht ca.: 16gr.
75,00 EUR
565
Ovale Pillendose aus 925er Silber besetzt mit Psyche und rundem Cabochontürkis
sehr guter Erhaltungszustand, Breite: 3cm, Länge: 4cm, Gesamtgewicht ca.: 16gr.
60,00 EUR
566
Eckige Pillendose aus 925er Silber
1 Fach, auf dem Deckel graviert, sehr guter Erhaltungszustand, Breite: 2,5cm, Länge: 3cm, Gesamtgewicht ca.: 11gr.
45,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 45 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
567
Pillendose aus 925er Silber
herzförmig, 1 Fach, sehr guter Erhaltungszustand, Breite: 2,5cm, Länge: 2,5cm, Gesamtgewicht ca.: 7gr.
35,00 EUR
568
Ovale Pillendose aus 925er Silber
1 Fach, sehr guter Erhaltungszustand, Breite: 2,5cm, Länge: 3cm, Gesamtgewicht ca.: 10gr.
45,00 EUR
569
Tortenheber aus 800er Silber, "Hildesheimer Rose Dekor"
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 45gr.
30,00 EUR
570
Gebäckzange und -heber aus 835er Silber von Christoph Widmann (20. Jahrhundert)
Dekor Hildesheimer Rose, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 72gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
35,00 EUR
571
Christoph Widmann (20. Jahrhundert) - 11 Teelöffel aus 800er Silber, "Hildesheimer Rose"
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 154gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
70,00 EUR
572
Christoph Widmann (20. Jahrhundert) - 7 Kuchengabeln aus 800er Silber, "Hildesheimer Rose"
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 114gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
50,00 EUR
573
Christoph Widmann (20. Jahrhundert) - 6 Kuchengabeln aus 835er Silber, "Hildesheimer Rose"
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 96gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
50,00 EUR
574
6 Moccalöffel aus 800er Silber der Württembergische Metallwarenfabrik AG, Geislingen, Dekor Hildeshe...
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 45gr.
35,00 EUR
575
Christoph Widmann (20. Jahrhundert) - 5 Besteckteile aus 800er Silber, Dekor Hildesheimer Rose
3 Teelöffel, 1 Zuckerlöffel, 1 Vorlegegabel, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 70gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
35,00 EUR
576
6 Teelöffel aus 800er Silber - "Dekor Hildesheimer Rose"
1 Löffel in der Laffe mit Dellen, Gesamtgewicht ca.: 72gr.
35,00 EUR
577
6 verschiedene Besteckteile aus 800er und 835er Silber, Hildesheimer Rose
1 Zuckerzange, 2 Kaffeelöffel, 3 Vorlegegabeln, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 68gr.
25,00 EUR
578
Christoph Widmann (20. Jahrhundert) - Sahnelöffel aus 800er Silber, "Hildesheimer Rose Dekor"
gepunzt "800, W", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 21gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
10,00 EUR
579
14 verschiedene Besteckteile aus 800er Silber- Dekor "Hildesheimer Rose"
1 Zuckerzange, 1 Sahnelöffel, 3 Zuckerlöffel, 9 versch. Vorlegegabeln, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 174gr.
80,00 EUR
580
Christoph Widmann (20. Jahrhundert) - Vorlegegabel aus 800er Silber, "Hildesheimer Rose Dekor"
gepunzt "800, W", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 13gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
10,00 EUR
581
Sahnelöffel aus 835er Silber, "Hildesheimer Rose Dekor"
gepunzt "800, CB", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 23gr.
10,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 46 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
582
Zuckerschaufel und Sahnelöffel aus 800er Silber, Hildesheimer Rose
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 37gr.
25,00 EUR
583
Christoph Widmann (20. Jahrhundert) - kleine Kelle aus 800er Silber, "Hildesheimer Rose"
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 16gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
20,00 EUR
584
3 Besteckteile aus 835er Silber, "Hildesheimer Rose Dekor"
Vorlegegabel, Zuckerzange, Löffel (an der Laffe mit Knick), gepunzt "800, W", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 13gr.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
10,00 EUR
585
6 Kaffeelöffel aus 800er Silber mit Kreuzband- und Blattdekor
gepunzt "D in der Fahne, 800 Mond und Krohne", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 113gr.
60,00 EUR
586
8 Kaffeelöffel aus 800er Silber der Vereinigte Silberwarenfabrik, Düsseldorf
vergoldete Laffe, florales Dekor, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 98gr.
45,00 EUR
587
6 Kuchengabeln, 6 Kaffeelöffel und 1 Tortenheber aus 800er Silber der Württembergische Metallwarenfa... 150,00 EUR
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 386gr.
588
Vorlegegabel aus 800er Silber
verzierter Griff, undeutlich gepunzt, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 25gr.
20,00 EUR
589
Tortenheber aus 800er Silber
Barockdekor, gepunzt "800, HF", an der Spitze kleiner Knick, Gesamtgewicht ca.: 58gr.
25,00 EUR
590
Muschelkelle aus 800er Silber der P. Bruckmann & Söhne, Heilbronn, 19. Jahrhundert
innen vergoldet, Schilfrohrdekor, Länge: 13cm, Gesamtgewicht ca.: 26gr.
60,00 EUR
591
Konvolut Besteckteile aus 835er Silber der Silbermanufaktur Albert Bodemer, Ellmendinger-Keltern
3 Kaffeelöffel, 3 Kuchengabeln, 1 Zuckerlöffel, mit Rocaillen verzierte Griffe, Gesamtgewicht ca.: 96gr., guter Zustand
40,00 EUR
592
Zuckerlöffel aus 800er Silber
vergoldet, gedrehter Griff, Laffe mit Gravur, gepunzt "WB 800", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 19gr.
593
Versilberter Puderzucker-Streulöffel, England
gepunzt "EPNS, H&S", guter Zustand, Länge: 12,5cm
140,00 EUR
40,00 EUR
594
2 Branntweinlöffel aus 875er Silber, Moskau
150,00 EUR
vergoldet, 1 Löffel Beschaumarke "Anatoly Apollonovich Artsybashev, 1894, Moskau", der andere Löffel ist gepunzt "K B 84", beide
Laffen graviert, gedrehter Griff, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 67gr.
595
1 Paar Teelöffel wohl Silber, Russland
gedrehter Griff, gepunzt "MK4", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 30gr.
40,00 EUR
596
Saucenkelle aus 90er Silber (vergoldet) der Württembergische Metallwarenfabrik AG, Geislingen
Ährendekor, guter Zustand
0,00 EUR
597
6 Eßlöffel aus 100er Silber - "Schneeglöckchendekor"
gepunzt "100, TSW", guter Zustand
0,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 47 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
598
Konvolut Besteckteile aus 800er Silber
8 Eßlöffel, 4 Menügabeln, verschiedene Dekore, teilweise mit Monogram "M", Gesamtgewicht ca.: 615gr.
599
5 Menügabeln aus 90er Silber der Manufaktur Bernsdorf
gepunzt "Art Krupp, Bernsdorf", guter Zustand
280,00 EUR
0,00 EUR
600
8 Moccalöffel aus 800er Silber - Dekor "Hildesheimer Rose" und 5 versilberte Obstmesser mit Blumendekor60,00 EUR
Moccalöffel - Gewicht ca.: 79gr., guter Zustand
601
Konvolut Besteckteile aus 800er Silber
410,00 EUR
7 Messer, 4 Löffel, 9 Gabeln, 1 Saucenkelle, Perlrand Dekor, teilweise mit Monogram "S", 2 Messer beschädigt, Gewicht ohne Messer
ca.: 706gr.
602
Eßbesteck für 12 Personen aus 800er Silber verschiedener Silberschmieden u.a. Wilkens, Bremen und Lu...
1.100,00 EUR
13 Gabeln, 11 Eßlöffel, 8 Frühstückslöffel, 10 Frühstücksgabeln, Schöpfkelle (innen vergoldet, ca. 9 kleine Dellen), 11
Frühstücksmesser (3 Messerklingen lose), 11 Messer, Originalzustand, Gesamtgewicht ohne Messer ca.: 2.839gr.
603
Kowsch aus 875er Silber mit Niellodekor, Moskau 1878
3.700,00 EUR
im Boden mehrfach gepunzt "84, Städtepunze", Beschaumarke "Victor Savinsky, 1878", guter Zustand, Höhe: 3cm, Breite: 7,5cm,
Länge mit Griff: 14cm, Gesamtgewicht ca.: 116gr.
604
Tafelleuchter aus 925er Silber der Silbermanufaktur Arthur Möhrle, Schwäbisch Gmünd
ovaler, gefüllter Fuß, guter Zustand, Höhe: 24cm
320,00 EUR
605
Fischbesteck für 6 Personen mit 2 Vorlegeteilen - 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Berg... 750,00 EUR
Monogramm "OM", Perlranddekor, bestehend aus 6 Gabeln, 6 Messer, 1 Fischvorlegegabel, 1 Fischvorlegemesser, guter Zustand,
Gesamtgewicht ca.: 816gr.
606
Fischvorlegebesteck aus 800er Silber wohl Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen - "Augsburge...
200,00 EUR
auf Griffe, Klinge und Gabel mehrfach gepunzt, gefüllte Griffe, Zinken und Klinge üppig mit Rocaillen und Fischen graviert, guter
Zustand, Besteck-Länge: 29cm, Gesamtgewicht ca.: 333gr.
607
6 versilberte Eßlöffel der Silberschmiede Robbe & Berking, Flensburg
mit Fantasievogel und Libelle graviert, gepunzt "Argonid, Pfeil", Gesamtgewicht ca.: 312gr.
30,00 EUR
608
3 verschiedene Eßlöffel aus lötigem Silber, 19. Jahrhundert, "Spatendekor"
mit gestichelter Widmung, 1 Löffel in der Laffe mit Dellen, Gesamtgewicht ca.: 134gr.
60,00 EUR
609
Kompottlöffel aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
60,00 EUR
Augsburger Faden Dekor, gepunzt "Koch & Bergfeld, 800", sehr guter Erhaltungszustand, Länge: 19cm, Gesamtgewicht ca.: 55gr.
610
Kompottlöffel aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
60,00 EUR
Augsburger Faden Dekor, gepunzt "Koch & Bergfeld, 800", sehr guter Erhaltungszustand, Länge: 19cm, Gesamtgewicht ca.: 58gr.
611
2 Eßlöffel aus 800er Silber und 1 Eßlöffel aus lötigem Silber
graviert mit Maiglöckchen- und Floralemdekoren, 2 Löffel in der Laffe mit Dellen, Gesamtgewicht ca.: 122gr.
55,00 EUR
612
3 Eßlöffel aus 800er Silber der Silberschmiede Wilkens, Bremen
gehämmertes Dekor, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 196gr.
80,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 48 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
613
Tomatenmesser aus 925er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Spatendekor, sehr guter Erhaltungszustand
65,00 EUR
614
Honiglöffel aus 925er Silber der Silberschmiede J.D. Schleißner & Söhne, Hanau
mit Biene auf dem Griff, Länge: 17cm, Gesamtgewicht ca.: 39gr.
60,00 EUR
615
Buttermesser aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Spatendekor, guter Zustand, Länge: 19cm
60,00 EUR
616
Zuckerlöffel aus 925er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Augsburger Faden Dekor, sehr guter Erhaltungszustand, Gesamtgewicht ca.: 31gr.
45,00 EUR
617
6 Kaffeelöffel aus 925er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Spatendekor, sehr guter Erhaltungszustand, Gesamtgewicht ca.: 195gr.
210,00 EUR
618
Kompottlöffel aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Spatendekor, gepunzt "Koch & Bergfeld, 800", sehr guter Erhaltungszustand, Länge: 18,5cm, Gesamtgewicht ca.: 64gr.
60,00 EUR
619
Kompottlöffel aus 800er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Spatendekor, gepunzt "Koch & Bergfeld, 800", sehr guter Erhaltungszustand, Länge: 18,5cm, Gesamtgewicht ca.: 54gr.
60,00 EUR
620
2 verschiedene Eßlöffel aus 12-lötigem Silber
40,00 EUR
mit gestichelten Ranken und Blütendekor, 1x mit legiertem Monogramm "HJ", auf dem Griff mit gesticheltem Schriftzug "C. E.
Jahncke, 1862" und "D. Stüven Wnr., 1905", gepunzt "Jahncke, 12", Gesamtgewicht ca.: 80gr.
621
5 Eßlöffel aus 10-lötigem Silber - Spatendekor
mit legiertem Monogramm "LG", gepunzt "TM", 1 Löffel in der Laffe mit Delle, Gesamtgewicht ca.: 137gr.
100,00 EUR
622
4 Eßlöffel aus 12-lötigem Silber - Spatendekor, Hannover 19.Jhd.
mit legiertem Monogramm, gepunzt "Knauer, Lameyer", 1 Löffel in der Laffe mit Delle, Gesamtgewicht ca.: 228gr.
150,00 EUR
623
3 Eßlöffel aus 800er Silber der Silbermanufaktur P. Bruckmann & Söhne, Heilbronn
Spatendekor, Meisterpunze "J. Wurm", 1 Löffel in der Laffe mit Dellen, Gesamtgewicht ca.: 173gr.
90,00 EUR
624
Art-Deco Fischbesteck für 12 Personen - 800er Silber der Firma Wilhelm Binder, Schwäbisch Gmünd um 1...
480,00 EUR
gefüllte Griffe aus 800er Silber, Klingen versilbert, leichte Gebrauchsspuren, Original Karton
625
Eßbesteck für 12 Personen aus 800er Silber der Bremer Silberwarenfabrik AG, Bremen - "Barockdekor" 1.800,00 EUR
12 Eßlöffel, 12 Gabeln, 12 Messer, 12 Kaffeelöffel, guter Zustand, Gewicht ohne Messer ca.: 1.792gr.
626
Standbilderrahmen aus 925er Silber mit gewölbten Rahmen, 20. Jahrhundert
neuwertig, Höhe: 23cm, Breite: 18cm
85,00 EUR
627
Standbilderrahmen aus 925er Silber mit Kreuzbanddekor
neuwertig, Höhe: 15,5cm, Breite: 15,5cm
45,00 EUR
628
Standbilderrahmen aus 925er Silber mit Kreuzbanddekor, 20. Jahrhundert
neuwertig, Höhe: 17cm, Breite: 12cm
50,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 49 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Silber
629
Standbilderrahmen aus 925er Silber mit Kreuzbanddekor, 20. Jahrhundert
neuwertig, Höhe: 26cm, Breite: 20cm
630
Standbilderrahmen aus 925er Silber mit Knitter-Dekor
sehr guter Erhaltungszustand, Foto-Maße: Höhe: 15cm, Breite: 11cm
90,00 EUR
130,00 EUR
631
Standbilderrahmen aus 925er Silber mit schmalem Rand, 20. Jahrhundert
neuwertig, Höhe: 16cm, Breite: 11cm
48,00 EUR
632
Standbilderrahmen aus 925er Silber
"Modell Vienna", sehr guter Erhaltungszustand, Bildmaß: 10cm x 15cm
50,00 EUR
633
Zuckerschale und Sahnekännchen mit Löffel auf ovalem Tablett - 835er Silber der Silbermanufaktur Kar... 100,00 EUR
Perlranddekor, gepunzt "G, 835", Tablett - Breite: 13cm, Länge: 20cm, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 204gr.
634
Reise Rasierpinsel mit Griff aus 925er Silber der Manufaktur Willam Vale & Sons, Birmingham 1903/04
Griff mit Rocaillen graviert, am Griff gepunzt "WV & S, Löwe, Anker, e", Dachshaar hat sich gelöst, Originalzustand
35,00 EUR
635
Gebäckdose aus 800er Silber mit Pinienzapfen-Knauf, Italien
680,00 EUR
profilierter Rand, innen vergoldet, Wandung graviert mit "C" unter Krone, im Boden gepunzt "800, FC, 39..", guter Zustand, Höhe:
20,5cm, Gesamtgewicht ca.: 751gr.
636
8 Altländer Kuchengabeln: 6 x aus 835er Filigransilber der Silberschmiede W. Michelsen, Jork und 2 x...
mit rotem Flussglasstein, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 182gr.
180,00 EUR
637
6 Altländer Kuchengabeln aus 800er Filigransilber der Goldschmiede H.O. Brunckhorst, Buxtehude
mit rotem Flussglasstein, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 135gr.
180,00 EUR
638
9 Kuchengabeln aus 800er Silber - "Hildesheimer Knospenrose"
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 134gr.
639
Fischvorlegebesteck aus 925er Silber der Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld, Bremen
Augsburger Faden Dekor, sehr guter Erhaltungszustand, Länge: 25cm, Gesamtgewicht ca.: 167gr.
50,00 EUR
300,00 EUR
640
Menage aus Chrom/versilbert und Glas auf 4 Füßen
Pfeffer/Salz und Essig/Öl, Wandung geschliffen, guter Zustand, Höhe: 23cm, Breite: 13cm
70,00 EUR
641
Menage aus Chrom/versilbert und Glas auf 4 Füßen
Pfeffer/Salz und Essig/Öl, Wandung geschliffen, guter Zustand, Höhe: 23cm, Breite: 13cm
70,00 EUR
642
Anatoly Apollonovich Artsybashev (1889 - 1898) - Becher aus 84er Silber, Moskau 1888
110,00 EUR
mehrfach gepunzt, graviert mit Architektur-Dekor, Höhe: 7cm, in der Wandung minimale Dellen, Gesamtgewicht ca.: 51gr.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 50 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
645
Kaffee-Schwanenservice für 12 Personen der Porzellan-Manufaktur Meissen
2.750,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, hochgezogener Delphinhenkel, polychrome Bemalung mit indischer Streublume, gesamte
Oberfläche reliefiert: Schwäne im Wasser, bestehend aus: 12 Kaffeegedecke (Teller - Durchmesser: 20cm ) und 1 Kakaotasse auf
Untertasse (Deckel fehlt), 2 Milchkännchen (großes Kännchen am Standring bestoßen und restauriert, der Henkel am Delphinekopf
mit Übermalung), 1 Zuckertopf mit Deckel, runde Platte (D.: 31,5cm), ovale Platte (Breite: 22cm, Länge: 29,5cm), Henkelschale mit
Muschelgriffe (Breite: 20,5cm, Länge: 33cm), 1 Kaffeekanne (Höhe: 26cm), guter Zustand
646
Mokkaservice im Empirestil für 6 Personen der Porzellan-Manufaktur Höchst, Frankfurt-Höchst
250,00 EUR
hochgezogene Henkel, Edelweißdekor, Schwanenkopf-Ausguß bei der Mokkakanne (Höhe: 19cm), 6 Gedecke (UT-D.: 12cm),
Gebäckteller (D.: 16,5cm), guter Zustand
647
Mokkaservice für 6 Personen der Manufaktur Rosenthal, Selb
6 Tassen auf Untertassen (D.: 11,5cm), Moccakanne (H.: 17,5cm), Zuckertopf, Sahnegießer, guter Zustand
150,00 EUR
648
Kaffeeservice für 6 Personen der Manufaktur Rosenthal, Selb - "Dekor Classic Rose"
300,00 EUR
Kaffeekanne (Höhe: 24,5cm), 2 Sahnegießer, 2 Zuckertöpfe, 14 Teetassen auf 15 Untertassen (D.: 14cm), 15 Kuchenteller (D.:
20cm), guter Zustand
649
Tafelleuchter der Porzellan-Manufaktur Herend (Ungarn) - "Dekor Indische Malerei Orange"
2-flammig, guter Zustand, Höhe: 23cm, Fuß - Durchmesser: 13cm, mit Durchbohrungen für Elektrifizierung
100,00 EUR
650
Kaffeeservice für 6 Personen im Jugendstil-Dekor der Manuf. Königlich Tettau - "Dekor Daphne"
250,00 EUR
weiß-rosa mit Goldstaffage und Blumendekor, bestehend aus 1 Kaffeekanne (Kannen - Höhe: 23cm), 1 Kuchenplatte mit Reliefdekor
und Griffen (26,5cm x 36cm), 1 Sahnekännchen, 6 Gedecke (Teller - D.: 17,5cm, U. - D.: 12,5cm), Zuckertopf, guter Zustand
651
Mokkaservice für 2 Personen der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor Reicher Hofdrache, grün goldsc...350,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, Mokkakanne (H.: 15,5cm), 2 Gedecke (U.-D.: 11cm, T.-D.: 13,5cm), Zuckertopf und
Sahnekännchen, guter Zustand
652
Kaffeeservice für 5 Personen der Manufaktur: Royal Albert, Longton (England) - "Golden Glory"
120,00 EUR
Kaffeekanne, 5 Tassen auf 6 Untertassen, 6 Kuchenteller, Zuckerschale, Sahnegießer, guter Zustand, Kannen-Höhe: 21cm,
Untertassen-Durchmesser: 12,5cm, Teller-Durchmesser: 18cm
653
4 Konfektschalen der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor Indische Malerei Grün"
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, guter Zustand, 8cm x 10cm und 12cm x 15cm
70,00 EUR
654
Schmuckteller der Porzellan-Manufaktur Meissen, 19. Jahrhundert - "Dekor Indische Malerei Grün"
150,00 EUR
mit durchbrochen gearbeitetem Rand, blaue Schwertermarke Unterlasur mit 2 Schleifstrichen, guter Zustand, Durchmesser: 24,5cm
655
Eckige Anbietschale der Porzellan-Manufaktur Herend (Ungarn) - "Dekor Apponyi orange"
durchbrochen gearbeiteter Rand, guter Zustand, Maße: 18cm x 18cm
45,00 EUR
656
Anbietschale der Meissner Ofen- und Porzellanfabrik (Cölln Meissen)
mit gold/eisenrotem Randdekor (berieben), Durchmesser: 24cm
30,00 EUR
657
Eckige Schale der Porzellan-Manufaktur Herend (Ungarn) - "Blüten und Schmetterlinge"
durchbrochen gearbeitete Wandung, guter Zustand, Schalen-Maße: 16cm x 15cm
45,00 EUR
658
Mokkagedeck der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Tischchendekor"
90,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, Teller-Durchmesser: 13,5cm, Untertassen-Durchmesser: 11cm, guter Zustand
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 51 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
659
Mokkagedeck der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor Indische Blume"
90,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, Teller-Durchmesser: 13,5cm, Untertassen-Durchmesser: 11cm, guter Zustand
660
Mokkagedeck der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Indisches-Fels- und Blumendekor"
90,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, mit Insekten- und Vogelmalerei, Teller-Durchmesser: 13,5cm, Untertassen-Durchmesser:
11cm, guter Zustand
661
Große runde Platte der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Indische Blume"
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, guter Zustand, Durchmesser: 31,5cm
200,00 EUR
662
Jardiniere der Porzellan-Manufaktur Herend (Ungarn), 19. Jhd.
0,00 EUR
auf 4 Huffüßen, Wandung mit aufgelegten Porzellanblumen, und polychromen Blumenbuketts, teilweise durchbrochener Rand, Deckel
fehlt, minimal bestoßen, Höhe: 16cm, Breite: 20cm, Länge: 26cm
663
Deckeldose und ovale Schale der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Ming Drache, Braun"
blaue Schwertermarke Unterlasur mit 2 Schleifstrichen, guter Zustand, Deckeldose-Höhe: 15cm, Durchmesser: 16,5cm,
Schalen-Breite: 15cm, Länge: 19cm
160,00 EUR
664
Deckeldose der Porzellanmanufaktur Augarten GmbH & Co KG, Wien - "Maria Theresia Dekor"
0,00 EUR
grüne Blumenmalerei, sehr guter Zustand, Breite: 8cm, Länge: 14cm, im Boden mit Handmaler Zeichen "6 PO, 6 O PJ, 103"
665
Anbietschale der Königlichen Porzellan-Manufaktur, Berlin
0,00 EUR
durchbrochen gearbeiteter Rand, im Spiegel mit blau/goldenem Blumenbukett, blaue Zeptermarke Unterlasur, roter Reichsapfel, im
Boden Handmaler Zeichen "926", guter Zustand, Durchmesser: 22cm
666
Mokkagedeck der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor reicher Drache, rot/gold schattiert"
90,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, Teller-Durchmesser: 13,5cm, Untertassen-Durchmesser: 11cm, guter Zustand
667
2 Mokkagedecke der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor Reicher Hofdrache orange"
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, guter Zustand, Kuchenteller-Durchmesser: 13,5cm, Unterteller-D.: 11cm
150,00 EUR
668
Kaffeeservice für 6 Personen der Porzellan-Manufaktur Meissen- "Dekor Indische Blume Korallenrot mit... 500,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur mit 4 Schleifstrichen, guter Zustand, Kannen-Höhe: 24cm, Teller-Durchmesser: 18cm,
Unterteller-D.: 14cm
669
6 Consommé-Tassen mit Deckel auf Unterteller und große Platte der Porzellan-Manufaktur Herend (Ungar...200,00 EUR
guter Zustand, Teller-Durchmesser: 12,5cm, Platten-Maße: 26cm x 31cm
670
Runde Platte mit 5 Teller der Manufaktur Jacob Zeidler & Co., Selb - "Dekor Osier mit Früchte- und I...
guter Zustand, Teller - Durchmesser: 21,5cm, Platten - Durchmesser: 27,5cm
100,00 EUR
671
2 Kaffeetassen auf Untertassen der Porzellan-Manufaktur Meissen: 1 Kaffeetasse um 1924/1934 (Pfeiffe... 150,00 EUR
blaue Schwertermarke (mit Punkt) Unterlasur, sehr guter Zustand, Untertassen-Durchmesser je: 15cm, Tassen-Höhe je: 6cm
672
Blumenvase der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor Rote Rose"
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, guter Zustand, Höhe: 25,5cm
50,00 EUR
673
Große runde Prunkplatte der Porzellan-Manufaktur Meissen um 1920/1930 - "Dekor Rote Rose"
200,00 EUR
Fahne mit Reliefdekor in Form von goldstaffierten Blumen und Früchten, Modelnummer "K227", 1. Wahl, blaue Schwertermarke
Unterlasur, guter Zustand, Durchmesser: 29,5cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 52 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
674
Mokkagedeck der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor reicher Drache, grün/gold schattiert"
90,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, Teller-Durchmesser: 13,5cm, Untertassen-Durchmesser: 11cm, guter Zustand
675
Mokkagedeck, Deckeldose, Konfektschälchen und Kerzenleuchter der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dek...
220,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, Leuchter (H.: 17cm), Deckeldose (13,5cm x 8,5cm), Konfektschälchen (D.: 8cm), guter
Zustand
676
Mokkagedeck der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor Reicher Hofdrache blau"
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, sehr guter Zustand, Kuchenteller-Durchmesser: 13,5cm, Unterteller-D.: 11cm
90,00 EUR
677
Mokkatasse auf Untertasse der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Blaues Blumendekor"
I Wahl, blaue Schwertermarke Unterlasur, guter Zustand, Untertassen - Durchmesser: 11cm
45,00 EUR
678
Mokkagedeck der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor reicher Drache, blau/gold schattiert"
90,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, Teller-Durchmesser: 13,5cm, Untertassen-Durchmesser: 11cm, guter Zustand
679
4 Mokkatassen auf Untertassen der Porzellan-Manufaktur Royal Copenhagen um 1935/37
Weißporzellan, guter Zustand, Durchmesser: 10cm
60,00 EUR
680
Deckeldose der Porzellanmanufaktur Dressel, Kister & Co. um 1903
40,00 EUR
Deckel mit polychrom staffiertem, aufgelegtem Blütenkranz, Wandung mit Streublümchen, im Boden mit blauem Bischofsstab gemarkt
(Formen der Manufaktur Höchst mit der alten Höchster Marke, nach Esser/Reber, blauer Bischofstab), Blüten minimal bestoßen,
Höhe: 3cm, Durchmesser: 7cm
681
3 Teile Porzellan: Entwurf: C. Thime - Korb mit durchbrochener Wandung der Sächsischen Porzellan-Man... 20,00 EUR
Pupentasse mit Vergissmeinnicht - und Rosendekor, guter Zustand, Korb-Durchmesser: 9,5cm, Leuchter-Höhe: 5cm,
Puppen-Untertassen-Durchmesser: 5cm
682
Schmuckteller der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor Indische Malerei Purpur", Pfeifferzeit 1924
220,00 EUR
mit durchbrochen gearbeitetem und goldstaffiertem Rand, blaue Schwertermarke Unterlasur mit 2 Schleifstrichen, Durchmesser: 29cm
683
3 Schmuckteller der Porzellan-Manufaktur Herend (Ungarn) - "Dekor Rothschild, Indischgrün mit Gold, ... 180,00 EUR
durchbrochen gearbeitete Fahne, guter Zustand, Durchmesser: 24cm
684
Großer gemuldeter Teller der Porzellan-Manufaktur Meissen - Zwiebelmuster Dekor
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, guter Zustand, Durchmesser: 27,5cm
60,00 EUR
685
Tafelaufsatz der Porzellan-Manufaktur Herend (Ungarn) - "Dekor Rothschild Oiseux Ecailles Vert"
im Spiegel mit Blumenbukett, guter Zustand, Höhe: 16cm, Durchmesser: 20cm
60,00 EUR
686
Marie-Adélaïde Ducluzeau (1787 - 1849) Attribut - 1 Paar Bildteller der Porzellan-Manufaktur Sèvres ...
1.800,00 EUR
beide sign. "Duran", blaue Fahne mit üppiger Goldstaffage, umlaufen sind die Portraits mit Granatsteinen und Opalen verziert (einige
Steine fehlen), guter Zustand, Durchmesser: 25,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
687
Fischservice für 12 Personen der Porzellan Manufaktur Limoges, Frankreich - "Forellendekor"
850,00 EUR
14 Eßteller (D.: 26cm), 15 Suppentassen auf Untertassen mit Deckel (U.-D.: 17cm, 3 ohne Deckel), 12 kleinere Teller (D.: 18cm), 3
Saucieren auf Unterteller (D.: 17cm), 7 kleine runde Schalen (D.: 12cm), 3 große runde Schalen (D.: 20cm), 1 eckige Platte (30cm x
11cm), 2 ovale Platten (34cm x 27cm), guter Zustand
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 53 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
688
Espressoservice für 6 Personen der Porzellan-Manufaktur Meissen - "X-Form, Streublume, Goldbronze, l... 950,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, bestehend aus: 1 Espressokanne (Höhe: 17cm), 6 Tassen auf Untertassen (Durchmesser:
12cm), 1 Zuckertopf, 1 Sahnekännchen, sehr guter Zustand
689
Etagere der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Streublume"
450,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, durchbrochen gearbeiteter Rand, goldstaffiert, polychrom bemalt mit Streublümchen, sehr
guter Zustand, Höhe: 43cm, Durchmesser: 24,5cm
690
Teedose und kleiner Tafelaufsatz der Porzellan-Manufaktur Royal Copenhagen um 1975/84
120,00 EUR
auf der Teedose ein Portrait von August Bournonville (1805-1879) und 3 Ballerina, Aufsatz im Spiegel mit Blumenbukett, guter
Zustand, Höhe: 11cm, Durchmesser: 17,5cm
691
Kaffeeservice für 6 Personen der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Tischchendekor"
2.500,00 EUR
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, Kaffeekanne (Höhe: 23cm), 2 Sahnegießer, 2 Zuckerdosen mit Deckel, 6 Tassen auf 7
Untertassen (D.: 14cm), 6 Kuchenteller (D.: 18cm), 2 Konfektteller (D.: 11cm), Tablett (30cm x 15cm), Platte (D.: 25,5cm), runde
gemuldete Platte (D.: 27,5cm), ovale Platte (27,5cm x 23,5cm), 2 kleine ovale Gebäckschälchen (15,5cm x 12cm), kleines rundes
Schälchen (D.: 8,5cm), Vase (H.: 11cm), Tafelleuchter (H.: 15,5cm), guter Zustand
692
Speiseservice für 11 Personen Porzellan-Manufaktur Herend (Ungarn) - "Dekor Apponyi (Ahornblatt) Purpur"
700,00 EUR
11 Suppentassen auf 12 Untertassen (UT-D.: 15,5cm, 4x mit Deckel, ein Deckel am Rosenknauf bestoßen, 2 Tassen auf Untertassen
mit gewelltem Rand), Sauciere auf Untertasse (Breite: 17cm, Länge: 24cm), Porzellan Schöpfkelle, 2 ovale Fleischplatten (23,5cm x
31,5cm, 28cm x 36,5cm), Deckelterrine (D.: 29cm), 2 runde Schalen (D.: 20cm, 27cm), 12 flache Teller (D.: 25,5cm), guter Zustand
693
Kaffeeservice für 20 Personen der Porzellan-Manufaktur Herend (Ungarn) - "Dekor Apponyi (Ahornblatt)... 700,00 EUR
2 Königskuchenplatten (Breite: 15,5cm, Länge: 36cm), 2 runde Kuchenplatten (D.: 32,5cm, 27,5cm x 24,5cm), 2 Milchkännchen,
Zuckertopf, 4-flammiger Tafelleuchter (Höhe: 23,5cm), 20 Gedecke (Untertassen - D.: 14cm, Teller - D.: 19cm), 2 Schälchen (D.:
9cm), Körbchen mit durchbrochen gearbeiteter Wandung (D.: 11,5cm), kleiner Übertopf (Höhe: 9cm), kleine Vase (Höhe: 6,5cm),
Kaffeekanne ohne Deckel (Höhe: 20cm), guter Zustand
694
Große Prunk-Deckelvase der Manufaktur Karl Richard Klemm, Vorstadt Striesen, Dresden, 20. Jhd.
150,00 EUR
4-passiger Fuß, rosa Fond, üppige Goldstaffage, Wandung beidseitig mit polychromen Blumenbuketts im Medaillon, Rocaillengriffe,
Deckel mit Krone bekrönt und flankiert von 2 Putten, guter Zustand, Höhe: 47cm
695
Speiseservice für 12 Personen und Kaffeeservice für 13 Personen der Königlich privilegierte Porzella...
250,00 EUR
12 Eßteller, Sauciere auf Unterteller, Deckelterrine, ovale Platte, 12 Suppentassen (1x minimaler Chip am Lippenrand) auf
Untertassen, runde Schale, Kaffeekanne, Zuckertopf, Milchkännchen, 18 Kuchenteller, 14 Tassen auf 13 Untertassen, guter Zustand,
Kaffeekannen-Höhe: 25,5cm, Eßteller-Durchmesser: 25cm, Sauciere-Breite: 18cm, Länge: 21cm, Platten-Maße: 25cm x 25,5cm,
Kaffee-Untertassen-D.: 14cm, Suppen-Untertassen-D.: 17cm, runde Schale-D.: 22cm
696
Kaffeeservice für 6 Personen und Teeservice für 9 Personen der Porzellan-Manufaktur Fürstenberg - "D... 250,00 EUR
mit Streublümchen, 6 Kaffeetassen auf Untertassen, 9 Teetassen auf Untertassen, Teekanne, 2 Zuckertöpfe, 2 Sahnekännchen, 16
Kuchenteller, Stövchen, 2 runde Platten (Durchmesser: 32cm, 29cm), 2 eckige Platten (21cm x 32cm, 16,5cm x 36cm), guter Zustand
697
12 Kuchenteller um 1900
65,00 EUR
Handmalerei, Fahne mit blauem Fond und Perlrandgirlande, im Spiegel mit verschiedenen Blumenbuketts, 1 Teller am unteren Rand
bestoßen, guter Zustand, Durchmesser: 21cm
698
Komponistenservice für 12 Personen der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhagen
200,00 EUR
12 Gedecke, Zuckertopf, Sahnekännchen, Kuchenplatte, kobaltblauer Fond mit goldenen Portraits von verschiedenen Komponisten in
Schattenriss-Manier, Zuckertopf, Sahnekännchen und Platte mit Notenschlüssel, guter Zustand, Untertassen-Durchmesser: 14cm,
Teller-Durchmesser: 17cm, Platten-Durchmesser: 27cm
699
Kaffeeservice für 10 Personen und Eßserviceteile der Porzellan Manufaktur Ridgway, Staffordshire - "... 250,00 EUR
Kaffeekanne (Höhe: 22cm, am Ausguß sehr kleiner Chip), 12 Kuchenteller (D.: 19,5cm), 10 Tassen auf 12 Untertassen (D.: 15cm),
Sahnekännchen, Zuckertopf, 3 Eierbecher, 13 Eßteller (D.: 25,5cm), 2 tiefe Teller (D.: 24,5cm), 5 Suppentasse auf Untertassen (D.:
15,5cm), 2 runde Schalen (D.: 20cm), 3 Dessertschalen (D.: 13,5cm), Sauciere mit 2 Untertellern (20,5cm x 14,5cm), eckige Schale
(33,5cm x 17,5cm), ovale Platte (30,5cm x 24cm), guter Zustand
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 54 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
700
4 Becher im Delfter Stil
0,00 EUR
2 Becher mit Mickey Mouse und Dagobert Duck und 2 Becher mit Vogel und Fisch Motiv, im Boden sign. und nummeriert "MS, I 20",
guter Zustand, Höhe: 8,5cm
701
Marcolini Blattschale der Porzellan-Manufaktur Meissen, 1774/1814
blaue Schwertermarke mit Stern Unterlasur, im Spiegel mit Blumenbukett, restauriert, Breite: 17,5cm, Länge: 26cm
702
11 tiefe Speiseteller der Manufaktur Villeroy & Boch - "Dekor Manoir"
Weißporzellan, guter Zustand, Durchmesser: 22,5cm
0,00 EUR
35,00 EUR
703
Moccaservice für 5 Personen der Manufaktur KPM, Berlin - "Rocaillendekor"
200,00 EUR
5 Tassen auf 6 Untertassen und 6 Kuchenteller, Muschelschale, Kanne mit reserve Deckel, Weißporzellan, 1 Deckel am Rosengriff
bestoßen, Kannen-Höhe: 21cm, Teller-Durchmesser: 15cm
704
Bauchige Teekanne der Porzellan-Manufaktur Fürstenberg - "Dekor Brunsviga"
Weißporzellan, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 19cm
35,00 EUR
705
Deckelschale der Manufaktur Rosenthal, Selb
Weißporzellan, sehr guter Erhaltungszustand, Durchmesser: 17cm
25,00 EUR
706
Moccakanne und Milchkännchen der Porzellan-Manufaktur Meissen
60,00 EUR
Weißporzellan, Moccakännchen mit Rosenknauf, Milchkännchen B-Form, blaue Schwertermarke Unterlasur mit mehreren
Schleifstrichen, guter Zustand, Kannen - Höhe: 17,5cm, Milchkännchen - Höhe: 10,5cm
707
Große Kaffeekanne mit Zuckertopf und Sahnekännchen um 1890
rot-braune Handmalerei, im Boden rote Marke, Zuckertopf bestoßen und Deckel fehlt, Höhe: 26cm
25,00 EUR
708
Kaffeekanne der Porzellan Manufaktur Schumann, Bavaria
goldoverlay-Technik, guter Zustand, Höhe: 27cm
20,00 EUR
709
Schwanenhals-Kaffeekanne der Porzellan-Manufaktur Meissen, "Weinlaubdekor", Pfeifferzeit
blaue Schwertermarke mit Punkt Unterlasur, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 31cm
130,00 EUR
710
Milchkrug der Manufaktur Villeroy & Boch, Dresden
45,00 EUR
Weißporzellan, Ausguß mit Maskarone, Relief-Dekor: zwei Männern beim Karten spielen, Standring, guter Zustand, Höhe: 18,5cm
711
Blumenvase der Porzellan-Manufaktur Meissen, 20. Jhd.
Weißporzellan, blaue Schwertermarke Unterlasur mit 1 Schleifstrich, guter Zustand, Höhe: 27,5cm
712
Milchkännchen
Weißporzellan mit Goldrand, auf der Wandung mit Schriftzug "Milchtopf", Goldrand berieben, Höhe: 15,5cm
60,00 EUR
0,00 EUR
713
Ovale Deckelterrine auf Standring
Weißporzellan, Deckelknauf in Form einer Frucht, guter Zustand, Höhe: 30cm, Breite: 21cm, Länge: 37cm
60,00 EUR
714
Tafelaufsatz aus Steinzeug der Manufaktur Villeroy & Boch, Mettlach um 1920
8-eckige Platte mit Johannisbeerendekor, guter Zustand, Höhe: 15cm, Durchmesser: 25cm
55,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 55 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
715
Majolika Schale aus Steinzeug mit Metallmontierung
mit Edelweissdekor, guter Zustand, Durchmesser: 23cm, Höhe: 11,5cm
45,00 EUR
716
Blumenvase der Manufaktur KPM, Berlin
blaue Zeptermarke, Weißporzellan, guter Zustand, Höhe: 33cm
60,00 EUR
717
Bodenvase der Manufaktur KPM, Berlin, 1. Hälfte 20. Jahrhundert
Weißporzellan, guter Zustand, Höhe: 44cm
380,00 EUR
718
Fayenceteller, Offenbach 18. Jahrhundert
türkisblaue Lasur, bemalt mit Blumendekor in ocker-gelben Muffelfarben, Rand etwas bestoßen, Durchmesser: 25cm
50,00 EUR
719
1 Paar Kaminvasen mit Narzissendekor im Jugendstil
Dekor auf Wandung berieben, Höhe: 22cm
70,00 EUR
720
1 Paar Majolika Jugendstil Vasen mit Jadiniere aus Keramik
180,00 EUR
matt-brauner Korpus mit reliefiertem floralem Jugendstildekor, teilweise farbig lasiert, im Boden Pressmarke "2229, 5880", am unteren
Rand minimal bestoßen, Vasen - Höhe: 23,5cm, Jadiniere - Breite: 9,5cm, Länge: 29,5cm
721
Entwurf Max Heinze (1883 - 1966) - Jugendstil Fruchtschale der Majolika-Manufaktur Karlsruhe
330,00 EUR
rund, sieben passig mit Blütenschmuck reliefiert ausgeformt, mittig Sockelaufbau mit 3 nackten Blumenkindern, Pressmarke "Baden,
1313, De, 29" und blaue Marke Unterlasur, innen im Schalenboden ein feiner Haarriss, Durchmesser: 31cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
722
Entwurf von Mauritius Pfeiffer (1887 - ?) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzell...
690,00 EUR
auf rundem Sockel, Sockelrückseite signiert "Mauritius Pfeiffer", Modell-Nr. U 306 M, Neuausformung nach dem Modell um 1920,
siehe "Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 33cm, Durchmesser: 23cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
723
Adolf Karl Röhrig (1886 - 1972) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, U...
150,00 EUR
auf ovalem Sockel sign. "Röhrig", Entwurfsjahr 1918/19, Neuausformung, Modell-Nr. U 212, siehe "Schwarzburger Werkstätten für
Porzellankunst", Weißporzellan, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 24,5cm, Breite: 9,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
724
Ernst Barlach (1870 - 1938) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unter...
330,00 EUR
sign. "Ernst Barlach", Entwurfsjahr 1908, Neuausformung nach dem Modell um 1909, Modell-Nr. U 9, siehe "Schwarzburger
Werkstätten für Porzellankunst", Weißporzellan, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 24cm, Länge: 45cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
725
Mauritius Pfeiffer (1887 - ?) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unt...
130,00 EUR
auf dem Sockel sign. "Mauritius Pfeiffer", Entwurfsjahr 1922, Neuausformung, Modell-Nr. U 410, siehe "Schwarzburger Werkstätten
für Porzellankunst", Weißporzellan, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 21,5cm, Breite: 10cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
726
Gustav Oppel (1891 - 1978) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unterw... 250,00 EUR
auf dem Sockel sign. "Gustav Oppel", Neuausformung, Entwurfsjahr 1919, Modell-Nr. U 290, siehe "Schwarzburger Werkstätten für
Porzellankunst", Weißporzellan, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 33cm, Breite: 13cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
727
Marta Schlameus (1924 - ?) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unterw... 230,00 EUR
Japaner auf einer Melone sitzend, schaut nach rechts auf sein Melonenstück, auf dem Sockel sign. "SM", Entwurfsjahr 1925,
Neuausformung, Modell-Nr. U 509, siehe "Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst", Weißporzellan, sehr guter
Erhaltungszustand, Höhe: 20,5cm, Breite: 12cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 56 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
728
Dorothea Charol (1889 - 1963) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unt... 270,00 EUR
auf dem Sockel sign. "D. Charol, 24", Neuausformung, Modell-Nr. U 442M, siehe "Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst",
sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 36,5cm, Breite: 22cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
729
Entwurf Johann Joachim Kändler (1706 - 1775) - Porzellanfigur der Manufaktur Meissen, "Harlekin mit ... 500,00 EUR
nach einem Modell von 1764 aus der "Commedia dell'Arte", farbig und gold staffiert, auf Rocaillesockel tanzender Harlekin, blaue
Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl. Modell "64551 / 1426", Deckel der Kanne bestoßen, Höhe: 24cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
730
Peter Strang (1936 - ?) - Porzellanfigur der Manufaktur Meissen - "Jongleur", 1976
750,00 EUR
auf einem Postament sitzender Clown, mit 5 Tellern jonglierend, polychrom bemalt, Modelnummer "60460", am Sockelrand blaue
Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 27cm, Breite: 8cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
731
Peter Strang (1936 - ?) - Porzellanfigur der Manufaktur Meissen - "Musicalclown - Clown mit Saxophon... 500,00 EUR
polychrom bemalt mit Poliergold und Platin, Modelnummer "60462 / 1983", am Sockelrand monogrammiert und datiert "PS 87", blaue
Schwertermarke Unterlasur, I. Wahl, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 19cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
732
Adolf Brütt (1870 - 1938) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unterwe...
200,00 EUR
auf Natursockel, Entwurfsjahr 1909/10, Neuausformung, Modell-Nr. U 22, siehe "Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst",
Weißporzellan, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 35,5cm, Breite: 17cm
733
Porzellan-Figurengruppe der Porzellanfabrik Karl Ens, Volkstedt-Rudolstadt (Thüringen) - "Steigende ... 150,00 EUR
Weißporzellan, rosa Nüstern und braune Augen, auf ovalem naturalistischem Sockel, im Boden bezeichnet "Ens", sehr guter
Erhaltungszustand, Höhe: 24cm, Länge: 28cm
734
Gerhard Marcks (1889 - 1981) - Porzellanfigur der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unte... 380,00 EUR
sign. "Gerh. Marcks", Entwurfsjahr 1909, Neuausformung nach dem Modell um 1909/10, Modell-Nr. U 1020, siehe "Schwarzburger
Werkstätten für Porzellankunst", mit Echtheits-Zertifikat, Weißporzellan, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 24cm, Länge: 45cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
735
Porzellanfigur der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Wanderer", 19.Jhd.
150,00 EUR
Putto bekleidet mit blauem Hemd, Hut und Umhängetasche, blaue Schwertermarke Unterlasur, gemarkt "43, 6.", Wanderstab fehlt, am
Hut bestoßen, rechte Hand und am Sockel bestoßen, Höhe: 9cm, Länge: 5cm
736
Entwurf W. Stefan - Porzellanfigur der Manufaktur Lorenz Hutschenreuther Selb um 1970 - "Entenküken"
stehend, guter Zustand, Höhe: 6,5cm, Länge: 5cm
25,00 EUR
737
Porzellanfigur der Porzellan Manufaktur Bock, Wallendorf (Thüringen) - "Sitzende Tänzerin"
60,00 EUR
mit angezogenen Beinen, türkisfarbenes Kleid und Schuhe, Gesicht, Oberkörper und Beine unlasiert, Haare und Kleid lasiert, guter
Zustand, Höhe: 14,5cm, Breite: 18,5cm
738
Porzellanfigur der Manufaktur KPM, Berlin - "sitzender Bär"
Weißporzellan, blaue Zeptermarke Unterlasur, guter Erhaltungszustand, Höhe: 17,5cm, Tiefe: 20cm
120,00 EUR
739
Porzellanfigur auf rundem Sockel der Manufaktur: Royal Dux Bohemia - "Vogelfrei"
junger Mann mit gelbem Vogel auf seiner rechten Hand und Käfig unter seinem linken Arm, guter Zustand, Höhe: 26cm
80,00 EUR
740
Porzellanfigur der Porzellan Manufaktur Lladro, Spanien um 1950 - "Eisbär"
guter Zustand, Höhe: 10cm, Länge: 12,5cm
30,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 57 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
741
Entwurf Anton Büschelberger (1869-1934) - Porzellan-Figurengruppe der Porzellanfabrik Karl Ens, Volk... 120,00 EUR
auf ovalem Sockel mit grüner Lasur, im Boden Ritznummer "4401", sehr guter Zustand, Höhe: 18,5cm, Länge: 21,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
742
Entwurf Albert Hinrich Hussmann (1874 - 1946) - Porzellanpferdekopf auf Sockel der Manufaktur Rosent... 150,00 EUR
im Sockel bezeichnet und monogrammiert "Hannibal, A. H. H.", guter Zustand, Gesamt-Höhe mit Sockel: 23,5cm, Breite: 18,5cm,
Sockel-Tiefe: 6cm, Sockel-Breite: 7,5cm, Höhe: 11,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
743
Porzellanfigur der Porzellanfabrik Hertwig & Co., Katzhütte um 1920 - "Barsoi"
Windhund auf langem ovalem Sockel, weiß/braun, guter Zustand, Höhe: 24cm, Länge: 39cm
110,00 EUR
744
2 Porzellanfiguren: 1x "Wünschelrutengänger" der Porzellan-Manufaktur Fürstenberg und 1x "Bergmann" ...30,00 EUR
Weißporzellan, guter Erhaltungszustand, Höhe: 17cm und 20cm
745
Porzellanfigur der Porzellanfabrik Karl Ens, Volkstedt-Rudolstadt (Thüringen) um 1920 - "Schwalbe im...
auf 3 Füßen, im Boden bezeichnet "Ens", guter Zustand, Höhe: 15,5cm, Länge: 13,5cm
55,00 EUR
746
Porzellanfigur der Porzellan-Manufaktur Wallendorf - "Schlittschuhläuferin"
80,00 EUR
auf Kufenspitzen stehende junge Frau, sich nach oben ausstreckend, auf rundem Sockel, Beine, Hände und Gesicht unlasiert, Rest
lasiert, im Boden bezeichnet und nummeriert "ZH, 1438 II, W", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 29,5cm, Breite: 15cm
747
Svend Lindhart (1898 - 1989) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhagen, "Junge mit...
Modell-Nr. 2127, im Boden monogrammiert "SL", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 14cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
748
Claire Weiß (1906 - ?) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhagen, "Junge mit Segel...
Modell-Nr. 2380, im Boden monogrammiert "CW", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 18cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
749
Ingeborg Plockross-Irminger (1872 - 1962) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhage...
Modell-Nr. 1721, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 19cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
750
Ingeborg Plockross-Irminger (1872 - 1962) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhage...
Modell-Nr. 1951, im Boden monogrammiert "IPI", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 13cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
751
Ingeborg Plockross-Irminger (1872 - 1962) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhage...
im Boden Modellnr. und sign. "1567, I P I", guter Zustand, Höhe: 10cm, Länge: 10cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
55,00 EUR
753
Aage Erhardt (20. Jahrhundert) - Porzellanfigur der Manufaktur Royal Copenhagen, "Junge mit Ball", 1948 30,00 EUR
Modell-Nr. 3542, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 16cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
754
Ingeborg Plockross-Irminger (1872 - 1962) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhage...
Modell-Nr. 1747, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 17cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
755
Ingeborg Plockross-Irminger (1872 - 1962) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhage...
Modell-Nr. 1567, im Boden monogrammiert "IPI", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 10cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
756
Michaela Ahlmann (20. Jahrhundert) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhagen, "Hil... 30,00 EUR
Modell-Nr. 2275, im Boden monogrammiert "MA", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 14cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 58 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
757
Claire Weiß (1906 - ?) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhagen, "Unfaire Behandl...
Modell-Nr. 2175, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 14cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
758
Michaela Ahlmann (20. Jahrhundert) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhagen, "Tin... 30,00 EUR
Modell-Nr. 1759, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 15cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
759
Entwurf Claire Weiß (1906 - ?) - Porzellanfigur auf ovalem Sockel der Porzellan-Manufaktur Bing & Gr...
Modellnummer"2162", grün sign. "MR", guter Zustand, Höhe: 20cm, Länge: 13cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60,00 EUR
760
Claire Weiß (1906 - ?) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhagen, "Verzeih mir", u...
Modell-Nr. 2372, im Boden monogrammiert "CW", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 20cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
30,00 EUR
761
Adda Bonfils (1883 - 1943) - Porzellanfigur der Porzellan-Manufaktur Royal Copenhagen, 1968 - "Mädch...
im Boden Modellnr. "1938", Höhe: 12,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
55,00 EUR
762
Lotte Benter (20. Jahrhundert) - Porzellanfigur der Manufaktur Royal Copenhagen, "Strickendes Mädche... 30,00 EUR
Modell-Nr. 1314, unter dem Boden signiert "Benter", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 15cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
763
Adda Bonfils (1883 - 1943) - Porzellanfigur der Manufaktur Royal Copenhagen, "Junge mit Regenschirm"... 30,00 EUR
Modell-Nr. 3556, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 18cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
764
Michaela Ahlmann (20. Jahrhundert) - Porzellanfigur der Manufaktur Bing & Grøndahl, Kopenhagen, "Jun... 30,00 EUR
Modell-Nr. 1792, im Boden monogrammiert "MA", sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 18cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
765
Porzellanfigur der Porzellan Manufaktur Lladro, Spanien - "Hund und Katze"
kniendes Mädchen mit Katze auf dem Arm und Hund auf dem Bein, guter Zustand, Höhe: 18cm, Breite: 12cm
50,00 EUR
766
Porzellanfigur der Porzellan Manufaktur Lladro, Spanien - "Kniende Madonna mit Kind"
guter Zustand, Höhe: 20cm, Breite: 6cm
45,00 EUR
767
Porzellanfigur der Porzellan Manufaktur Lladro, Spanien - "Tierliebe"
kleiner Junge umarmt seinen Esel, guter Zustand, Höhe: 21cm, Breite: 15cm
50,00 EUR
768
3 Porzellanfiguren der Porzellan Manufaktur Lladro, Spanien - "Drei Geishas"
120,00 EUR
runde, braune Sockel, mit Sonnenschirm, sich verbeugend, mit 2 Fächern, alle mit rosa Blüten im Haar, guter Zustand, Höhe: 27cm,
Sockel-Durchmesser: 9,5cm - 10cm
769
Keramikfigur der Manufaktur Lladro, Spanien - "Inuit Junge und Mädchen"
in Erdtönen bemalt, guter Zustand, Höhe: 33,5cm, Breite: 18,5cm
140,00 EUR
770
1 Paar Tassen auf Untertassen der Manufaktur Noritake, Japan
Goldrand, mit grünen Ranken und Blüten, guter Zustand, Untertassen-Durchmesser: 11cm
15,00 EUR
771
Kaffeetasse auf Untertasse der Porzellan-Manufaktur Sèvres (Frankreich), um 1890
handbemalt mit polychromen Blumendekor und Goldstaffage, guter Zustand, Durchmesser: 13cm
45,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 59 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
772
Schmucktasse, Schauseite mit mythologischer Szene nach Angelika Kauffmann - "Der Siegerkranz", um 1900
15,00 EUR
goldstaffiert auf verlaufend grün-türkisfarbenen Fond, Golddekor berieben, Tasse - Höhe: 11cm, Untertassen - Durchmesser: 14cm
773
Ansichtentasse auf Untertasse - "1886 Ottensen bei Altona"
45,00 EUR
Schauseite mit Stadtansicht "Ottensen bei Altona", Untertasse bezeichnet "1886 Ottensen bei Altona", Goldstaffage, Golddekor am
Griff berieben, Tassen - Höhe: 8,5cm, Untertassen - Durchmesser: 16,5cm
774
Spruchtasse - "Der Hausfrau", Thüringen um 1900
20,00 EUR
Spruch flankiert von Blumen, Tasse mit hellblauem Rand, Untertasse mit hellblauem Fond, berieben, UT-Durchmesser: 17,5cm
775
Sehr große Jardiniere mit blauem Ackerwinden-Dekor
weiß/blau mit 2 Griffen, guter Zustand, Höhe: 21cm, Breite: 33,5cm, Länge: 51cm
100,00 EUR
776
3 Steinzeugteller verschiedener Manufakturen u. a. der Porzellanmanufaktur Gustavsberg, "Dekor Blenda" 0,00 EUR
und der Manufaktur Brown Westhead Moor & Co., "Dekor Florida", 1 Teller ungemarkt, Originalzustand, Durchmesser: 23,5cm - 26cm
777
4 Apothekergefäße der Berliner Porzellan- und Chamotte - Fabrik Alfred Bruno Schwarz, Charlottenburg
70,00 EUR
weiß mit schwarzer Schrift, Beschriftung: "Ungt. Zinci, Ungt. Kal. Jodat, Vaselin. flav., PH 5 Eucerin", verschiedene Größen, 2 Gefäße
mit blauem Pfeil gemarkt, Originalzustand, Höhe: 11cm bis 28cm
778
Porzellanfigur der Porzellanfabrik Wilhelm Goebel, Rödental (Oberfranken) - "Apfeldieb"
50,00 EUR
am Sockelrand bezeichnet "M J Hummel, Apfeldieb", im Boden gemarkt mit Modellnr. "56/A", guter Zustand, Höhe: 17cm,
Sockel-Durchmesser: 8cm
779
Große runde Platte der Porzellan-Manufaktur Meissen - "Dekor Reicher Hofdrache, grün goldschattiert"
blaue Schwertermarke Unterlasur, I Wahl, guter Zustand, Durchmesser: 27,5cm
780
1 Paar Moccatassen auf Untertassen der Porzellanmanufaktur Charles Allerton & Sons, Longton
umlaufend mit Mohnblüten auf blau/gold staffiertem Rand, guter Zustand, UT-Durchmesser: 11cm
200,00 EUR
0,00 EUR
781
Entwurf Adelbert Niemeyer (1867 - 1932) - Schreibgarnitur mit Tintenfaß auf Schale, Löschwippe und T... 100,00 EUR
Weißporzellan, Leuchte mit weißem Plissetschirm, Ablage und Lampe im Boden signiert, gemarkt und mit Modell-Nr. versehen
"Niemeyer, U 2039", siehe "Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst" Seite 380, das Tintengefäß ist am oberen Rand und der
Lampenfuß beim Kabelausgang etwas bestoßen, Lampen-Höhe: 46cm, Schirm-Durchmesser: 24cm, Ablage- Breite: 16cm, Länge:
20cm, Löschwippe-Breite: 8cm, Länge: 14,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
782
Deckelhumpen aus Steinzeug, mit Trinkspruch "Hopfen und Malz, Gott erhalts"
110,00 EUR
1/2 L, beige lasiert, Standring umlaufend mit Blatt- und Perlranddekor, auf zylindrischer Wandung polychrom gemaltes Dekor: ein
Mann auf einem Bierfaß sitzend mit erhobenem Glas von Hopfenranken umrahmt, mit Zinndeckelmontierung, Greif als Daumenheber,
im Boden gemarkt "992", guter Zustand, Höhe: 26cm
783
Deckelhumpen aus Steinzeug, mit Trinkspruch "Keinen Tropfen im Becher mehr und der Beutel schlaff un...
110,00 EUR
1/2 L, grün-braun-ocker lasiert, Standring mit Perlranddekor, auf der zylindrischen Wandung trinkende und musizierende Personen im
Relief, Zinndeckelmontierung mit Spruchband "H. Eicke v. s. Klassenbrüdern, 2.12.02, im Boden gemarkt "HR, 455", guter Zustand,
Höhe: 26,5cm
784
Kanne aus Steinzeug mit Spruchband: "Drik Med Glcede, Drik Med Maade, Drik Men Lad, Forstanden Raade...
120,00 EUR
"Trink mit Freude, trink mit Maßen, trink aber lasse den Verstand Dir raten", graue Salzlasur, kobaltblaues Reliefdekor: musizierende
Putten, Blumen und Rocaillen, Zinndeckelmontierung, im Boden gemarkt "329, A", guter Zustand, Höhe: 30cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 60 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Porzellan
785
Fayencevase, Delft 18. Jhd.
50,00 EUR
bauchiger Korpus auf Standring, abgeflachte Seiten, seitlich Handhaben, Schauseiten in Blau bemalt mit niederl. Landschaft und
Blumendekor, eingerahmt von grün-gelbem Blattwerk mit manganfarbenen Blüten, im Boden blau gemarkt "D", 1 Griff ist beschädigt,
Höhe: 11,5cm
786
Rheinische Keramik Vase, Siegburg 15. Jhd.
200,00 EUR
dunkelbraune, hart gebrannte Vase unlasiert, mit angekniffenem Wellenfuß, umlaufende Drehriefen, altersbedingte Gebrauchsspuren,
Höhe: 20,5cm
787
Delfter Fayence Deckelvase mit Blaumalerei, 18. Jahrhundert
95,00 EUR
im Boden signiert, Deckelknauf in Form eines Tempelhundes, ornamentales- und florales Dekor, am Fuß und am oberen Rand stark
bestoßen, Höhe: 33cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 61 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Glas
791
Böhmische Gluckerflasche, 19. Jhd.
40,00 EUR
Rubinglas, vierfach eingezogene Wandung mit Schliff, ausgeschliffener Abriss, farbloser Stöpsel, guter Zustand, Höhe: 24,5cm
792
Böhmische Rubinglas Karaffe
50,00 EUR
farbloses Glas mit rubuinrotem Überfang, Vasenhals mehrfach eingeschnürt, zylindrische Wandung, Weinblatt- und Traubendekor, im
Boden Sternschliff, guter Zustand, Höhe: 30cm
793
Böhmische Kristallvase
38,00 EUR
gefußt, ausgestellter rubinroter Vasenhals, Wandung mit Kerbschliff und partiell rubinrot überfangen, im Boden Sternschliff, mit
minimalen Chip am Rand, Höhe: 17cm
794
2 Weingläser der Glasmanufaktur Bor, Tschechische Republik
25,00 EUR
farbloses Glas, teilweise Rubinrot überfangen und goldstaffiert, Kuppa beschliffen mit Weinrebendekor, Tellerfuß etikettsign., guter
Zustand, Höhe: 15,5cm
795
12 Römer
120,00 EUR
rubinrot überfangene Kuppa mit Weintrauben- und Rankendekor, facettierter, farbloser Schaft, Tellerfuß mit Bodensternschliff, guter
Zustand, Höhe: 21cm
796
12 Champagnerschalen
100,00 EUR
rubinrot überfangene Kuppa mit Weintrauben- und Rankendekor, farbloser, facettierter Schaft, Tellerfuß mit Bodensternschliff, 9x
dunkelrot und 3x etwas heller überfangen, 2 Gläser am Lippenrand minimal bestoßen, guter Zustand, Höhe: 14cm
797
1 Paar Kerzenleuchter der Glasmanufaktur WMF-IKORA
40,00 EUR
farbloser, facettierter Schaft, Kuppa mit rubinrotem Überfang, verschieden geschliffen, ätzsign. "WMF, Cristal Cabinet", guter Zustand,
Höhe: 22cm
798
Große Karaffe der Firma Nachtmann Bleikristallwerke GmbH, Neustadt a.d. Waldnaab
40,00 EUR
farbloses Glas mit schwarz/rotem Überfang, Weinblatt- und Traubendekor, im Boden mit Sternschliff, etikettsign. "Nachtmann
Bleikristall, mit Diamanten geschliffen", guter Zustand, Höhe: 33cm
799
2 Weingläser mit blauer Kuppa
geschliffene Kuppen, farbloser, facettierter Schaft, guter Zustand, Höhe: 15cm
25,00 EUR
800
Karaffe mit 3 Gläsern aus Eisglas, um 1900
70,00 EUR
grünes Glas, auf Kuppa und Karaffenwandung Weintrauben und Blätter in Emaillemalerei, Karaffe auf farblosem Hohlfuß mit Nodus,
am unteren Fußrand bestoßen, Golddekor berieben, Karaffen-Höhe: 40,5cm
801
Kalte Ente aus Kristall mit versilberter Montierung
80,00 EUR
farbloses Kristall mit vier ovalen, bernsteinfarben gefärbten Hochschliff-Feldern, Trauben- und Weinblattdekor und Kerbschliff,
Montierung berieben, guter Zustand, Höhe: 33,5cm
802
Karaffe mit 6 hochstiliegen Weingläsern, Italien 20. Jhd.
180,00 EUR
rose-rot-braun verlaufend gefärbt, mit breitem, vergoldetem Lippenrand, Kuppa und Wandung stehen auf vergoldetem
Schneckenhaus, Stöpsel mit goldenem Schneckenhaus, auf Tellerfüßen, auf dem Fuß sign. "Amado", guter Zustand, Höhe: 36,5cm,
Breite: 20,5cm
803
Dekanter mit 6 Gläsern der Firma Joska Kristall, Bodenmais
Dekanter, Kuppa und Schaft satiniert, auf Kuppa und Wandung Emaillemalerei, guter Zustand, Dekanter-Höhe: 26cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 62 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
95,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Glas
804
Atelier Pavel Molnar (1940 - ?) - Studioglas-Vase
80,00 EUR
farbloses Glas mit rauchfarbenem Überfang und umlaufend aufgeschmolzenen bunten Fäden, im Boden signiert (geritzt) "Atelier
Molnar", guter Zustand, Höhe: 11cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
805
Pavel Molnar (1940 - ?) - 1 rundes Schälchen und 1 gefußtes Schälchen aus farbigem Weichglas
80,00 EUR
beide im Boden ätzsign. "Atelier Molnar", guter Zustand, runde Schale-Höhe: 5,5cm, Durchmesser: 11,5cm, gefußte Schale-Höhe:
5,5cm, Durchmesser: 7cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
806
2 Künstlergläser aus farbigem Weichglas
35,00 EUR
runde Kuppa rot/gelbe Fadeneinschmelzungen, konische Kuppa rot/gelbe Oxydpulvereinschmelzungen, 1 Glas auf dem Fuß
unleserlich sign., guter Zustand, Höhe: 22cm, Höhe: 19cm
807
Pavel Molnar (1940 - ?) - Likörglas, Kerzenhalter und Vase aus farbigem Weichglas
sign. "Atelier Molnar", guter Zustand, Vase-Höhe: 9cm, Höhe: 14,5cm, Kerzenhalter-Höhe: 15,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
60,00 EUR
808
Jugendstil Dessertschale mit 6 Tellern aus farblosem Glas
gewellter Rand, Wandung mit Olivschliff, Bodensternschliff, 3 mit minimalen Chip am Rand, Teller-Durchmesser: 14cm,
Schalen-Durchmesser: 20,5cm
25,00 EUR
809
Tafelaufsatz aus farblosem Glas mit Goldmalerei
20,00 EUR
Schale beschliffen mit vergoldeten Blüten, mittig mit Vertiefung, hochstieliger Schaft auf Tellerfuß, Goldrand, berieben, Höhe: 28,5cm,
Durchmesser: 16cm
810
Schale - Studioglas, 20. Jhd.
25,00 EUR
farbloses Glas, auf Standwulst, leicht gewellte Wandung, grüne, eingeschmolzene Fäden mit unregelmäßigen roten Tupfen, Boden in
kobaltblau, guter Zustand, Durchmesser: 13cm
811
Jugendstil Kekseimer mit Emaillemalerei und versilbertem Deckel um 1900
Handmalerei, farbloses Glas mit rosa Überfang, Wandung mit Blumendekor, guter Zustand, Höhe: 21cm
812
Biedermeier Glas
handbemalt mit Personenstaffage, mit ausgeschliffenem Abriß, am Lippenrand mit Chip, Höhe: 16cm
60,00 EUR
0,00 EUR
813
8 Beerennoppenrömer, 2. Hälfte 19. Jahrhundert
95,00 EUR
teils verschiedene Dekore, Kuppa umlaufend geschliffen mit Weinranken, Hohlschaft, 3 Römer am Lippenrand und minimal am Fuß
bestoßen, Höhe: 18/19cm
814
Grüner Glaspokal, 19. Jahrhundert
Schaft mit geschliffenem Nodus, zylindrische Wandung, mit Abriss, guter Zustand, Höhe: 20,5cm
0,00 EUR
815
6 verschieden farbige Weingläser mit Hochschliff und Goldmalerei
60,00 EUR
farbloses Glas mit verschieden farbig eingefärbten Hochschliff-Feldern, abgesetzter, vergoldeter Lippenrand, Höhe: 17,5cm, guter
Zustand
816
6 Weingläser mit blau gefärbten und satinierten Kuppen
Kuppen mit Emaillemalerei, Fuß mit Goldrand, guter Zustand, Höhe: 19cm
817
6 Römer mit verschieden farbigen Kuppen
geschliffene Kuppa, facettierter, farbloser Schaft, im Tellerfuß mit Sternschliff, Höhe: 18,5cm, guter Zustand
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 63 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
120,00 EUR
60,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Glas
818
Karaffe der Theresienthaler Kristallglasfabrik, Theresienthal
100,00 EUR
farblose Glas, roter Stöpsel, langer schlanker Hals, Wandung bauchig ausladend, Etikettsign. "Theresienthaler, Bavaria, Germany,
Handarbeit", im Boden Ätzsign. mit Krone, guter Zustand, Höhe: 31cm
819
2 Künstlerglasvasen
orange/schwarz/weiß gekämmter Überfang und Rauchglas, guter Zustand, Höhe: 21,5cm, Höhe: 15,5cm
0,00 EUR
820
Fußvase wohl der Glasmanufaktur Ludwig Moser & Söhne, Karlsbad
rosa gefärbtes Glas, bauchige 8-fach facettierte Wandung auf einfach getrepptem Fuß, guter Zustand, Höhe: 16cm
100,00 EUR
821
Vase - farbloses, dickwandiges Glas, mit grünem Überfang
dreipassig, guter Zustand, Höhe: 29cm
40,00 EUR
822
Schenkkanne der Glasmanufaktur Ludwig Moser & Söhne, Karlsbad um 1920
140,00 EUR
dunkelgrünes Glas, ausgeschliffener Abriss, umlaufend mit üppiger Emaillemalerei in Form von Fantasievögel, im Boden golden sign.
"Royo", guter Zustand, Höhe: 22,5cm
823
Art-Deco Stangenvase
0,00 EUR
farbloses, dickwandiges Glas, zylindrische Form, Hochschliff, innen Zitronengelb unterfangen, guter Zustand, Höhe: 22,5cm
824
Tafelaufsatz der Glasmanufaktur Daum Nancy mit Traubendekor, 20. Jhd.
320,00 EUR
auf dem Fuß signiert (geritzt) "Daum France", grün-gelbes Glas, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 19,5cm, Durchmesser: 11,5cm
825
Runde Rauchglas Deckeldose René Lalique (1860 – 1945) um 1920
700,00 EUR
satiniert, geschliffen mit Weintraubenranken und Vögeln, am Deckelrand sign. "Lalique", guter Zustand, Durchmesser: 13,5cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
826
Große Rauchglasvase der Glasmanufaktur Daum Nancy, 1920
Säure geätztes Glas, am Stand signiert "Daum Nancy France", ausgeschliffener Abriss, guter Zustand, Höhe: 30cm
1.000,00 EUR
827
Großes Windlicht der Manufaktur Baccarat, Lunéville / Frankreich
250,00 EUR
farbloses Glas, satinierter Delfinfuß, Auffangschale mit Kristallanhängern, abnehmbarer Glaszylinder mit üppigem Ätzdekor, guter
Zustand, Fuß und Aufsatz sind signiert, Höhe: 58cm
828
5 Gläser aus farblosem Glas um 1900 - Kuppen rundum mit geätztem Dekor: König Gambrinus auf Pedestal...
100,00 EUR
Scheibenfuß mit verdicktem Ansatz, konisch verlaufende Kuppa, guter Zustand, Höhe: 16,5cm
829
7 Pokalgläser der Glasmanufaktur Josephinenhütte
140,00 EUR
farbloses Glas, Kuppen mit verschiedenen Wappen beschliffen, facettierter Schaft mit gedrücktem Nodus, Tellerfuß mit Sternschliff,
auf dem Fuß monogrammiert "JH", guter Zustand, Höhe: 19cm
830
1 Paar Kelchgläser mit Monogramm
160,00 EUR
goldener Lippenrand, konisch zulaufende Kuppa mit legiertem Monogramm in Mattschliff, Schaft mit eingestochenen Luftblasen,
Scheibenfuß, Höhe: 28cm, guter Zustand
831
Entwurf René Lalique (1860 – 1945) - 1 Paar Champagnerschalen
200,00 EUR
farbloses Glas, ätzsign. "Lalique, France", Schaft mit Beerendekor und weiblichen Akten (satiniert), Kuppa beschliffen, sehr guter
Zustand, Höhe: 21cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 64 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Glas
832
Entwurf René Lalique (1860 – 1945) - Kaviarschale
500,00 EUR
farbloses Glas, ätzsign. "Lalique, France", die Schale wird getragen von 3 satinierten Fischen, Einsatz mit versilberter Halterung und
Deckelgriff in Fischform, sehr guter Zustand, Durchmesser: 19,5cm, Höhe: 26cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
833
12 Sektflöten der Manufaktur Fabergé, Frankreich 1983
490,00 EUR
farbloses Glas, satinierter Schaft in Form von zwei Vögeln, im Boden Ätzsignatur "Igor Carl Fabergé, (19)83 FM, France", Höhe:
24,5cm, 3 Gläser am Lippenrand minim. bestoßen
834
Entwurf René Lalique (1860 – 1945) - Tafelaufsatz
200,00 EUR
farbloses Glas, ätzsign. "Lalique, France", die Schale ruht auf einen plan geschliffenen, runden Fuß mit vier satinierten Tauben, sehr
guter Zustand, Höhe: 9cm, Durchmesser: 14cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
835
12 Römer aus Bleikristall der Glasmanufaktur Dorotheenhütte, Quadrath-Ichendorf - Dekor "Versailles"
150,00 EUR
6 Weingläser, 6 Likörgläser, blaue Kuppa mit Schleudersternschliff und Steinelschliff, facettierter, farbloser, hochstieliger Schaft,
Tellerfuß mit Kerbschliff, 10 Gläser sind monogrammiert (geritzt) "ID", eines ist signiert "Spode" und ein Glas ist ohne Signatur und
etwas dunkler in der Färbung, sehr guter Zustand, Höhe: 31cm, Breite: 20cm
836
Entwurf René Lalique (1860 – 1945) - 12 Dessertteller mit runder Platte, "Tropfenranddekor"
220,00 EUR
farbloses Glas, im Boden ätzsign. "Lalique, France", 1 Teller minimal bestoßen, sonst guter Zustand, Durchmesser: 16,5cm und 25cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
837
Jugendstil Vase - Britannia Metall, versilbert, mit geschliffenem Kristalleinsatz
farbloses Glas, Halterung mit Weintraubendekor, guter Zustand, Höhe: 14,5cm
120,00 EUR
838
René Lalique (1860 – 1945) - Grüner Salamander aus Glas
signiert, guter Zustand, Höhe: 7cm, Länge: 16cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
200,00 EUR
839
Humpen aus Glas mit Zinndeckel-Montierung, Deutsch 1831
110,00 EUR
bemalt mit Sinnspruch in Gold auf blauem Grund, umgeben von Bauernrosen: "Der Wunsch für Dich ist Glück und Freude",
Zinndeckel mit gesticheltem Monogramm und Datum "C T E 1831", Stand mit Zinnring und Abriss, leicht hochgezogener Boden, guter
Zustand, Höhe: 25cm
840
Bierseidel aus farblosem, schliffverziertem Glas mit versilbertem Deckel, 19. Jhd.
0,00 EUR
Bodensternschliff, Wandung mit Hirsche auf Landschaftsinsel in Mattschliff, Deckel mit legiertem Monogramm (etwas berieben), am
Griff ein kleiner Sprung in der Wandung, Höhe: 16cm
841
Schiffchen aus Kristall
farbloses Glas mit Schleudersternschliff, guter Zustand, Breite: 14cm, Länge: 24cm
35,00 EUR
842
Kristallschale mit 4 Griffen aus 800er Silber, wohl der Silberschmiede Theodore Müller, Weimar um 1920/30110,00 EUR
umlaufend mit Stern- und Kerbschliff, Griff gepunzt "TM, 800, Mond, Krone", guter Zustand, Durchmesser: 28,5cm
843
Karaffe mit 925er Silber Montierung der Silbermanufaktur Gebrüder Kühn, Schwäbisch Gmünd
farbloses Glas, geschliffen, an der Montierung gepunzt, guter Zustand, Höhe: 33cm
50,00 EUR
844
Kleines Kännchen aus Glas mit Montierung aus 925er Silber, Birmingham um 1920
farbloses Glas, Rand gepunzt "Löwe, Anker, b, J&C", Montierung mit Rissen und Gebrauchsspuren, Höhe: 8cm
25,00 EUR
845
2 Tafelaufsätze und eine Deckelbonboniere der Klokotschnik Glashütte Manufaktur Zwiesel
150,00 EUR
farbloses Glas, geschliffenes und vergoldetes Blumenrankendekor, Tafelaufsätze mit facettiertem Schaft, Etikettsign. "Klokotschnik
Glashütte Manufaktur Zwiesel", Bonboniere - Höhe: 17cm, Tafelaufsatz - Höhe: 13cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 65 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Glas
846
Deckelbonboniere der Bohemia Glasfabrik, Selb
50,00 EUR
farbloses Kristallglas, Hochschliff mit rosa Überfang, geschliffen und vergoldet, dickwandig, Etikett sign., guter Zustand, Durchmesser:
15cm
847
6 Champagnerschalen
80,00 EUR
amethystfarbene Kuppa mit geätztem, vergoldetem Girlandendekor, farbloser Schaft mit Nodus auf Tellerfuß mit Goldrand, guter
Zustand, Höhe: 12cm
848
Schenkkanne aus Milchglas, 19. Jahrhundert
0,00 EUR
mit angesetztem Henkel, zylindrischer Hals, leicht gebauchte Wandung, eingezogener Stand, Abriss, am angesetzten Henkel
bestoßen, Höhe: 26,5cm
849
Vase aus hellblau irisierendem Glas mit Metallpulver-Aufschmelzungen
150,00 EUR
mundgeblasen, mit Abriss, Vasenhals und Wandung mit aufgelegtem Faden, angesetzter Griff, gesandet/antikisierte Optik, guter
Zustand, Höhe: 36,5cm
850
Glasvase wohl der Glasmanufaktur WMF-IKORA
80,00 EUR
farbloses Glas, weißer Unterfang, Überfang: rotbraune, senkrecht verlaufende Streifen mit Goldpulvereinschmelzungen, guter
Zustand, Höhe: 28cm
851
Kristallvase, Böhmen
farbloses Glas, Vasenhals mit rubinrotem Überfang, mit Blumen und Rankenschliff, guter Zustand, Höhe: 23cm
50,00 EUR
852
Künstlerglas, Tafelaufsatz der Glasmanufaktur Richartz Mathildenhütte /Solingen
80,00 EUR
farbloses Glas, mit schuppenartigen Einschmelzungen in weiß/braun/grün/schwarz, im Boden sign. "Richartz Art Collection", mit
Abriss, guter Zustand, Höhe: 17cm, Durchmesser: 28cm
853
Muranoglas Henkelschale mit eingerollten Griffen
15,00 EUR
farbloses Glas mit grün verlaufenden Einschmelzungen, 4-fach gegliederter Rand, guter Zustand, Breite: 13cm, Länge: 23,5cm
854
Rote Herz-Schale der Glasmanufaktur Murano
mit eingestochenen Luftblasen, dickwandiges Glas, im Boden Etikett sign., guter Zustand, Breite: 10cm, Länge: 11cm
45,00 EUR
855
Glasfigur - "Schwan"
farbloses Glas mit blasslila Einschmelzungen, guter Zustand, Höhe: 11cm, Länge: 11cm
15,00 EUR
856
Henkelvase aus grünem Glas mit Metallpulver-Einschmelzungen
40,00 EUR
im Boden mit Abriss, bauchige Wandung, zylindrischer Hals, gewellter Vasenrand, seitlich Griffe, guter Zustand, Höhe: 17cm
857
Vase aus grünem Glas mit durchbrochen gearbeitetem Kupfermantel
Vasenrand 5-fach nach innen gekniffen (minimal bestoßen), Höhe: 18,5cm
80,00 EUR
858
Paperweight der Firma Joska Kristall, Bodenmais - Aquarium Optik
mit zwei Fischen, Ovalfensterschliff, Etikett sign., guter Zustand, Höhe: 11cm
55,00 EUR
859
Paperweight - Glashaus Edelmann, Rheinbach - "Abstrakte Darstellung"
Rauchglas, im Boden sign. "Glashaus Edelmann", guter Zustand, Höhe: 3cm, Durchmesser: 10cm
35,00 EUR
860
Paperweight aus farblosem Glas
mit geschliffener Wandung, Höhe: 10,5cm, Durchmesser: 6cm
15,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 66 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Glas
861
Paperweight, "Oktopus auf blau-türkisem Meeresgrund"
guter Zustand, Höhe: 4cm, Durchmesser: 6cm
25,00 EUR
862
Türstopper (Paperweight) aus Glas, "Rote und gelbe Blüten"
guter Zustand, Höhe: 11cm, Durchmesser: 5,5cm
20,00 EUR
863
Paperweight der Glasmanufaktur Baltic Glas, Dänemark - "Rosa Wirbel"
etikettsign. "Baltic Sea Glass, Denmark", guter Zustand, Höhe: 4,5cm, Durchmesser: 4cm
15,00 EUR
864
Paperweight mit Canes
blau/weiß, guter Zustand, Höhe: 4cm, Durchmesser: 7cm
25,00 EUR
865
Paperweight, "Teardrop"
blau/grün/rote Einschmelzungen, sign. "AY, 1", guter Zustand, Höhe: 13cm, Breite: 7,5cm
35,00 EUR
866
Paperweight, "Griechische Szene auf blauem Grund"
35,00 EUR
blau/weiß/gelbe Canes bilden einen Kranz um eine Darstellung eines Flötenspielers und einer Tänzerin, guter Zustand, Höhe: 5,5cm,
Durchmesser: 10cm
867
Paperweight mit Millefiori-Canes
rot, blau, weiß, gelb, Umfang: 17cm
25,00 EUR
868
Paperweight mit großen Facetten
Trompetenblumen, grün/lila/braun/weiß, Umfang: 21cm
35,00 EUR
869
Paperweight, "Gelbe Blüten"
grünes Glas mit gelben Blüten, guter Zustand, Höhe: 6cm, Durchmesser: 7,5cm
15,00 EUR
870
Paperweight - "Abstrakt"
mit Einschmelzungen in weiß/rosa/grün, guter Zustand, Höhe: 5,5cm, Durchmesser: 6cm
15,00 EUR
871
Paperweight - "Abstrakt"
im Boden mit Beschädigung, Höhe: 5cm, Durchmesser: 5,5cm
15,00 EUR
872
Paperweight mit bunter Blume und Luftblasen
Höhe: 8,5cm, Durchmesser: 7cm
15,00 EUR
873
Paperweight der Glasmanufaktur Caithness Glass, Schottland
sign. "Caithness, Scotland", mit runder Beschädigung, Höhe: 10cm, Durchmesser: 7,5cm
30,00 EUR
874
Paperweight mit Millefiori-Canes
weiß, rot, blau, gelb, orange, Umfang: 25cm
35,00 EUR
875
Runder Paperweight aus grünem Glas
grün/weiß gekämmte Latticinio, guter Zustand, Umfang: 23cm
25,00 EUR
876
Stopfei (Paperweight) mit Gänseblümchen auf Latticinio
weiße Blüten verschiedenfarbig unterlegt, guter Zustand, Höhe: 10,5cm, Umfang: 23,5cm
40,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 67 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Glas
877
Paperweight mit Millefiori-Canes
weiß/blau/grün/rot, Umfang: 19cm
15,00 EUR
878
12 Dessertteller aus Kristall
gezackter Rand, Steinel- und Schleudersternschliff, guter Zustand, Durchmesser: 16cm
40,00 EUR
879
2x 4 Kompottschalen aus farblosem Glas mit Schliff, 19. Jahrhundert
Bodensternschliff, 6 Schälchen bestoßen, Durchmesser: 16cm und 19cm
0,00 EUR
880
Böhmische Rubinglas Karaffe um 1910
40,00 EUR
farbloses Glas mit rubinrotem Überfang, Wandung beschliffen mit Rocaillen und Reh im Sprung, guter Zustand, Höhe: 23,5cm
881
3 Weingläser aus farblosem Glas, Norddeutsch 19. Jhd.
1 Glas mit Olivschliff, 2 ohne Schliff, guter Zustand, Höhe: 11cm
20,00 EUR
882
Böhmische Rubinglas-Schenkkanne
farbloses Glas mit rubinrotem Überfang, angesetzter, farbloser Henkel, Wandung mit Kerb-, Steinel- und Kugelschliff,
Bodensternschliff, guter Zustand, Höhe: 27cm
50,00 EUR
883
Biedermeier Namensglas - "Henriette Behrensmeier", 19. Jahrhundert
35,00 EUR
farbloses Glas, zylindrische Form, angesetzter Henkel, teils rot überfangen und mit Schriftzug, guter Zustand, Höhe: 10,5cm
884
Deckelpokal - farbloses Glas mit rotem Überfang, umlaufend graviert in Mattschliff, 1. Hälfte 20. Jhd.
80,00 EUR
farbloser Balusterschaft mit Nodus auf Scheibenfuß, Wandung umlaufend graviert mit Fasanen und Ranken, Ansatz umlaufend mit
Linsenschliff, guter Zustand, Höhe: 27cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 68 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Möbel
894
Barock Brotschrank aus Eiche, Norddeutsch 18. Jahrhundert
550,00 EUR
Kufenfüße, Tür mit Kissenfüllungen, innen 3 Ablageböden, Kälberzahnfries, seitlich schmiedeeiserne Tragegriffe, original Beschläge,
Schlüssel und Schloss, guter Erhaltungszustand, Höhe: 200cm, Breite: 120cm, Tiefe: 50cm
895
Chinesischer Vorratsschrank, 1. Hälfte 20. Jahrhundert
500,00 EUR
Front beschnitzt und mit offenem Sprossenwerk, 2 zweiflügelige Türen (feststellbar), innen 2 Ablageböden, Messingbeschläge,
Messingriegel fehlt, guter Erhaltungszustand, Höhe: 184cm, Breite: 124cm, Tiefe: 56cm
896
Louis-Phillippe Vitrine aus Weichholz
400,00 EUR
unten ein großer Schub, rundum verglast mit Sprossen, 2-türig, Messingbeschläge, 1 Schlüssel vorhanden, Schloss funktioniert,
teilweise restauriert, guter Erhaltungszustand, Höhe: 200cm, Breite: 120cm, Tiefe: 62cm
897
Chinesischer Rotlackschrank (Hochzeitsschrank), 1. Hälfte 20. Jahrhundert
500,00 EUR
2-türig, auf den Türen rundes, patiniertes Messingschild, ziselierte Messingbeschläge, innen 2 Schübe und eine Bodenklappe,
Messingriegel fehlt, guter Erhaltungszustand, Höhe: 172cm, Breite: 107cm, Tiefe: 59cm
898
Dielenschrank aus Eiche, Frankreich / Lothringen 18. Jahrhundert
1.400,00 EUR
2-türig, 2 Schübe, auf den Türen passige Leisten, in der Krone mittig eine geschnitzte Rosette, Vorderfüße in Voluten auslaufend,
innen 3 Borde und 1 Kleiderstange, Messingbeschläge erneuert, Schloß Original, 1 Scharnier beschädigt, Höhe: 225cm,
Gesamt-Breite: 170cm, Tiefe aussen: 64cm, Tiefe innen: 52cm
899
Aufsatzsekretär aus Kiefer - beige-gold gefasst und mit Quadrillagen verziert, Schweden 19. Jahrhundert 800,00 EUR
Unterteil mit 3 großen Schüben, Schrägklappe, innen 8 kleine Schübe und 1 Tür, Oberteil 2 türig, innen 2 Ablagen und 2 kleine
Schübe, bekrönt mit Girlande, guter Erhaltungszustand, Höhe: 216cm, Breite: 119cm, Tiefe: 55cm
900
Friesische Barockvitrine aus Eiche um 1750
2.800,00 EUR
auf Bocksbeinen, gebauchtes Unterteil mit einem großen, durchgehenden Schub und 2 kleinen Schüben, original Messingbeschläge,
Oberteil ist 2-türig mit Sprossen, geschweifte Krone mit Schnitzwerk, guter Erhaltungszustand, Höhe: 220cm, Breite: 165cm, Tiefe:
50cm
901
Louis-Phillippe Vitrine aus Mahagoni
430,00 EUR
Rückwand verspiegelt, 1-türig, rundum verglast, mit drei Einlegeböden, unten 1 Schublade (Furnier an einer Ecke etwas beschädigt),
rechts vorne und hinten an der Krone Furnier etwas beschädigt, Rückwand erneuert, im Boden Trockenriss, Schlüssel vorhanden, 1
Beschlag fehlt, Höhe: 164cm, Breite: 78cm, Tiefe: 43cm
902
Blumenhocker aus Mahagoni auf 3 Füßen mit gedrechselter Säule
Füße erneuert, Originalzustand, Höhe: 74cm, Durchmesser: 34cm
65,00 EUR
903
Biedermeier Beistelltisch aus Nußbaum auf 3 Füßen
350,00 EUR
Tischplatte intarsiert, 1 kleiner Schub, am Fuß restauriert, kleine Furnierschäden auf der Platte, Schloß defekt, Höhe: 74cm,
Platten-Breite: 41cm, Länge: 50cm
904
Nähtisch aus Mahagoni, England um 1910/20
135,00 EUR
seitlich je eine herausziehbare Ablage, oben aufklappbar, innen mit rotem Stoff ausgeschlagen, guter Erhaltungszustand, Höhe:
77cm, Breite: 40cm, Tiefe: 29cm
905
Biedermeier Spieltisch aus Esche, Mitte 19. Jahrhundert
200,00 EUR
Spitzbeine, Oberfläche mit leichten Gebrauchsspuren, 2 Furnier-Fehlstellen, Höhe: 76cm (bzw. 78cm), Breite: 87cm, Tiefe: 43cm
(bzw. 86cm)
906
Children Gateleg aus dunkeler Eiche um 1910/20
120,00 EUR
gedrechselte Beine, abklappbare Seiten, mittlere Platte mit kleinem Loch (ca. 3mm), auf den Platten leichte Gebrauchsspuren, Höhe:
71,5cm, Breite: 60cm, Länge: 21,5cm, 2x 34,5cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 69 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Möbel
907
Gateleg aus dunkler Eiche, England um 1910/20
guter Erhaltungszustand, Höhe: 72cm, Breite: 40cm plus 2x 41cm, Länge: 92cm
200,00 EUR
908
Konsolentisch im französischem Stil mit einer Ablage und Messingappliken
200,00 EUR
Holz in Palisander Optik mit floraler Bemalung, eine sehr kleine Fehlstelle im Furnier, Höhe: 67cm, Breite: 49cm, Länge: 88cm
909
Louis-Phillippe Beistelltisch aus Mahagoni auf 3 Füßen
70,00 EUR
gedrechselte Mittelsäule mit drei geschwungenen Füßen, Platte etwas verzogen und mit Trockenriß, Höhe: 71cm, Platten-Breite:
35cm, Länge: 45cm
910
Tripod-Table (Dreibeintischchen) aus Mahagoni, England 19. Jahrhundert
Dreibein mit gedrehter Säule, 2 kleine Zierleisten fehlen sonst gut erhalten, Höhe: 76cm, Durchmesser: 48cm
100,00 EUR
911
Tripod Table aus massiver Esche, England, 2H. 19.Jhd.
120,00 EUR
abklappbare Tischplatte, Dreibeinfuß in Voluten auslaufend, Oberfläche ist restaurierungsbedürftig, Höhe: 68cm, Durchmesser: 97cm
912
Braunschweiger Barock-Tisch aus Nußbaum mit Intarsien, 2. Hälfte 18. Jahrhundert
150,00 EUR
ovale Platte, Mittelbein mit 5 gedrechselten Säulen und floral beschnitzten Füßen, guter Erhaltungszustand, Höhe: 65cm, Breite:
103cm, Tiefe: 74cm
913
Ovaler Biedermeier Salontisch aus Mahagoni mit Fadenintarsien im Biedermeier-Stil
0,00 EUR
auf vier Spitzbeinen, restaurierungsbedürftig, 1 Bein restauriert, an der Zarge fehlt ein kleines Stück Furnier, Platte etwas zerkratzt,
Höhe: 72cm, Breite: 97cm, Tiefe: 69cm
914
Biedermeier Schreibtisch aus Mahagoni, Mitte 19. Jahrhundert
250,00 EUR
abklappbare Seitenauf vier kannelierten Füßen mit Fußplatte und vier Balustersäulen, 2 kleine Schübe, Furnier beschädigt, Höhe:
76cm, Länge: 88cm plus 2x, Tiefe: 73cm
915
Louis Seize Konsolentisch aus Eiche, Norddeutsch um 1780
440,00 EUR
1 Schublade, feines Intarsienband in der Platte, kannelierte Spitzbeine, rundumlaufende vergoldete Zierleiste, Höhe: 79cm, Tiefe:
44cm, Länge: 89.5cm
916
Französischer Couchtisch - grau-gold gefasst, 1.H. 20.Jhd.
guter Erhaltungszustand, Höhe: 56cm, Breite: 115cm, Tiefe: 80cm
250,00 EUR
917
Couchtisch - schmiedeeisernes Gestell mit Glasplatte
eine Ecke ganz minimal bestoßen sonst guter Erhaltungszustand, Höhe: 58cm, Breite: 82cm, Tiefe: 82cm
250,00 EUR
918
Tabletttisch aus Metall - schwarz mit Golddekor
350,00 EUR
großes ovales Tablett, innen umlaufend verziert mit goldenem Mäanderband, seitlich Griffe, Untergestell zusammenklappbar, guter
Zustand, Höhe: 62cm, Breite: 38,5cm, Länge: 54cm
919
Tabletttisch aus Holz
200,00 EUR
dunkelgrün lackiert, eckiges Tablett mit Goldrand, Untergestell zusammenklappbar, guter Zustand, Höhe: 62cm, Breite: 38,5cm,
Länge: 54cm
920
Hohe Blumensäule aus Nußbaum im Empire-Stil mit vergoldeten Appliken, Frankreich 20. Jahrhundert
380,00 EUR
auf vier Beinen, mit hellbraun-beige geäderter Marmorplatte, guter Erhaltungszustand, Höhe: 93cm, Durchmesser der Marmorplatte:
43cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 70 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Möbel
921
Französischer, runder Beistelltisch aus Nußbaum im Empire-Stil mit schwarzer Marmorplatte, Frankreic... 400,00 EUR
vergoldete Greifenkopf-Appliken, guter Zustand, Höhe: 80cm, Durchmesser: 52cm
922
Säulentisch aus Palisander im französischem Stil mit schwarzer Marmorplatte
480,00 EUR
vergoldete Appliken mit Festons und Adlerdekor, 1 Schub, guter Erhaltungszustand, Höhe: 79cm, Breite: 43cm, Tiefe: 43cm
923
Konsolen/Sofatisch im französischen Stil aus Nußbaum mit vergoldeten Widderkopf-Appliken und schwarz...
500,00 EUR
reich intarsiert mit Blumenranken, guter Erhaltungszustand, Höhe: 54cm, Breite: 101cm, Tiefe: 51cm
924
Hohe Blumensäule aus Nußbaum im Empire-Stil mit vergoldeten Appliken, Frankreich 20. Jahrhundert
300,00 EUR
auf vier Beinen, mit hellbraun-beige geäderter Marmorplatte (passt nicht exakt in die Vertiefung), guter Erhaltungszustand, Höhe:
93cm, Durchmesser der Marmorplatte: 31cm
925
Französischer, runder Beistelltisch im Empire-Stil mit vergoldeten Greifenkopf-Appliken, Frankreich ...
cremefarben gefasst, guter Zustand, Höhe: 78cm, Durchmesser: 54cm
400,00 EUR
926
Französischer, runder Beistelltisch aus Nußbaum im Empire-Stil, Frankreich 20. Jahrhundert
vergoldete Greifenkopf-Appliken, guter Zustand, Höhe: 78cm, Durchmesser: 54cm
400,00 EUR
927
Louis-Phillippe Kommode aus Nußbaum, 19. Jahrhundert
2-türig, 1 Schub, innen 1 Ablagebord, 2 Schlüssel, Höhe: 77cm, Breite: 85cm, Tiefe: 42cm
180,00 EUR
928
Barockstil Kommode um 1900 - Weichholzkorpus mit Nußbaum-Rautenfurnier
bombierter, 3-schübiger Korpus mit geschwungen gearbeiteter Platte und vergoldeten Appliken und Beschlägen, guter
Erhaltungszustand, Höhe: 82cm, Breite: 100cm, Tiefe: 50cm
490,00 EUR
929
Louis-Phillippe Kommode aus Mahagoni, 19. Jhd.
restaurierungsbedürftig, 1 Schub, 1 Tür, 1 Ablage innen, Griffe erneuert, Höhe: 87cm, Breite: 65cm, Tiefe: 47cm
130,00 EUR
930
Französische Prunk-Blumensäule aus schwarzem Marmor mit vergoldeten Bronze-Kapitell im Korinthischen
300,00
Stil EUR
weiß geädert, kannelierter Schaft, guter Erhaltungszustand, Höhe: 107cm, Breite: 28cm, Tiefe: 28cm
931
Französische Prunk-Blumensäule aus schwarzem Marmor mit vergoldeten Bronze-Kapitell im Korinthischen
300,00
Stil EUR
weiß geädert, kannelierter Schaft, guter Erhaltungszustand, Höhe: 107cm, Breite: 28cm, Tiefe: 28cm
932
Französische Prunk-Blumensäule aus leicht roséfarbenem Marmor mit vergoldeten Bronze-Kapitell im Kor...
300,00 EUR
grau geädert, kannelierter Schaft, guter Erhaltungszustand, Höhe: 107cm, Breite: 28cm, Tiefe: 28cm
933
Französische Prunk-Blumensäule aus leicht roséfarbenem Marmor mit vergoldeten Bronze-Kapitell im Kor...
300,00 EUR
grau geädert, kannelierter Schaft, guter Erhaltungszustand, Höhe: 107cm, Breite: 28cm, Tiefe: 28cm
934
Französische Prunk-Blumensäule aus weißem Marmor mit vergoldeten Bronzeappliken
Kapitell im Korinthischen Stil, gewundener Schaft, guter Erhaltungszustand, Höhe: 120cm, Breite: 28cm, Tiefe: 28cm
350,00 EUR
935
Französische Prunk-Blumensäule aus weißem Marmor mit vergoldeten Bronzeappliken
Kapitell im Korinthischen Stil, gewundener Schaft, guter Erhaltungszustand, Höhe: 120cm, Breite: 28cm, Tiefe: 28cm
350,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 71 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Möbel
936
Biedermeier Eckschrank aus Mahagoni, 19. Jahrhundert
1 Tür, 1 Schub (Schloss defekt), innen 2 Ablageböden, originaler Zustand, Höhe: 142cm, Länge: 60cm
150,00 EUR
937
Biedermeier Sofa aus Esche, Dänemark 19. Jhd.
400,00 EUR
mit gestreiftem Velourbezug in rot/grün/beige/gold, Bezug mit Brandloch in der Sitzfläche, Originalzustand, Höhe: 88cm, Tiefe:
64,5cm, Länge: 218cm
938
Nachtschränkchen mit Aufsatz und rot/weiß/graue Marmorplatte, um 1920
100,00 EUR
Kieferholz weiß gefasst, Aufsatz mit Glastürchen, Schränkchen mit Schub und Tür, innen mit Regalboden, Tür mit Schnitzerei, Höhe
mit Aufsatz: 133,5cm, Höhe ohne Aufsatz: 80cm, Breite: 40cm, Tiefe: 40cm
939
Biedermeier Pfeifenregal aus Birke mit 3 Schüben
mit Beingriffen und 2 Blumenappliken, originaler Zustand, Breite: 39cm, Länge: 67cm
120,00 EUR
940
1 Paar Biedermeier Stühle aus Esche, Dänemark 19. Jhd.
mit gestreiftem Velourbezug in rot/grün/beige/gold, Originalzustand, Höhe: 83cm, Breite: 43,5cm, Tiefe: 41cm
120,00 EUR
941
Englischer Deckchair aus Rohrgeflecht um 1920
120,00 EUR
Rückenteil in 5 Stufen verstellbar, seitliche Zeitungsablagen, ausklappbares Fußteil, Höhe: 88cm Länge: 150cm, guter Zustand
942
Gustavianische Sitzbank aus Buche, altweiss gefasst, Schweden 2. Hälfte 18. Jhd.
750,00 EUR
gerade, profilierte Zarge auf konischen Beinen, gepolsterte Armlehnen, Rückenlehnenrahmung dreifach gegliedert mit durchbrochen
gearbeiteten Amphorendekor zwischen Stegen, gedrechselte Streben, mit losem Auflagekissen, goldfarbener Nobilis-Samtbezug mit
Marabukante, guter Erhaltungszustand, Höhe: 90cm, Breite: 160cm, Tiefe: 47cm
943
6 Biedermeier Stühle aus Esche mit beigem Velourbezug, 19. Jahrhundert
gedrechselte Vorderbeine, dunkel gebeizt, mit leichten Gebrauchsspuren, Höhe: 89cm, Breite: 48cm, Tiefe: 41cm
300,00 EUR
944
4 Jugendstil Stühle aus Buche mit Rattangeflecht
180,00 EUR
stabiler Originalzustand, 2 Sitzflächen minimal beschädigt und eine wurde durch eine Holzplatte ersetzt, Rückenlehnen-Höhe: 94cm,
Sitzhöhe: Breite: 44cm, Tiefe: 43cm
945
Brettstuhl aus Eiche, Süddeutsch Mitte 19. Jahrhundert
45,00 EUR
gedrechselte Beine mit Fußstreben, Rückenbrett mit herzförmiger Aussparung, guter Erhaltungszustand, Höhe: 97cm, Breite: 40cm,
Tiefe: 40cm
946
1 Paar Schemel aus Eiche mit kleiner Rückenlehne und behauener Sitzfläche
guter Erhaltungszustand, Gesamthöhe: 59cm, Breite: 39cm, Tiefe: 39cm, Sitzhöhe: 38cm
60,00 EUR
947
Bergère Sessel, Frankreich 2. Hälfte 19. Jahrhundert
290,00 EUR
üppig beschnitztes Holzgestell mit Blattvergoldung, gelber Damastbezug, auf einer Armlehne ein kleiner Fleck sonst guter,
altersgemäßer Erhaltungszustand, Höhe: 108cm, Breite: 81cm, Tiefe: 70cm
948
1 Paar Armlehnsessel aus Mahagoni im französischen Empire-Stil mit vergoldeten Appliken
grüner Bezug mit Lorbeerkranzdekor, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 86cm, Breite: 60cm, Tiefe: 57cm
660,00 EUR
949
1 Paar Salonstühle aus Mahagoni im französischen Empire-Stil mit vergoldeten Appliken
grüner Bezug mit Lorbeerkranzdekor, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 100cm, Breite: 49cm, Tiefe: 44cm
600,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 72 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Möbel
950
Barock Armlehnstuhl aus Nußbaum mit Rattan-Sitzfläche und Rückenlehne, um 1750
beschnitzt, guter Erhaltungszustand, Höhe: 93cm, Breite: 65cm, Tiefe: 50cm
951
Butterfaß aus Eiche
Originalzustand, Höhe: 80cm, Durchmesser: 22cm
300,00 EUR
0,00 EUR
952
Tisch aus beige/gold gefasstem Holz, Schweden um 1900
350,00 EUR
Tischplatte marmoriert, Zarge umlaufend mit goldenem Band, kannelierte Beine, Tischplatte berieben und kleiner Farbabplatzer,
Höhe: 75,5cm, Breite: 102cm, Tiefe: 60cm
953
1 Paar Schwedische Medaillon Stühle aus Holz beige/gold gefasst, um 1900
300,00 EUR
original Bezug, blau/beige gestreift mit Blumenbuketts, Rückenlehne mit Rosen beschnitzt, kannelierte Beine, guter Zustand, Höhe:
92cm, Breite: 50cm, Tiefe: 42cm
954
4 Gustavianische Stühle aus Holz, altweiß/gold gefasst
450,00 EUR
Rückenteil durchbrochen gearbeitetes Amphorendekor, kannelierte Beine, unterer Teil der Stuhlbeine teilweise mit Farbabplatzungen,
Höhe: 80,5cm, Breite: 42,5cm, Tiefe: 40,5cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 73 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Spiegel
960
Louis-Phillippe Wandspiegel aus Mahagoni um 1860
200,00 EUR
abgeschrägte, kannelierte Seiten mit Arkanthusblatt-Kapitelle, geschwungen ausgesägte Spiegeleinfassung mit Perlrand, guter
Erhaltungszustand, Höhe: 156cm, Breite: 97cm
961
Gründerzeit Facettschliff-Spiegel mit kleiner Konsole aus Mahagoni
120,00 EUR
die Krone des Spiegels ist beschnitzt mit einem Blattkranz, die Konsole hat kannelierte Säulen, Spiegel und Konsole gehören
ursprünglich nicht zusammen, guter Erhaltungszustand, Konsolen-Maße: Höhe: 49cm, Breite: 63cm, Tiefe: 29cm, Spiegel-Maße:
Höhe: 101cm, Breite: 56cm
962
Schwedischer Spiegel im Gustavianischen Stil
250,00 EUR
blau/gold gefasst, bekrönt von einer Schleife, mittig ein Porzellan-Relief mit dem Seitenportrait eines Mannes, Länge: 136cm, Breite:
55,5cm
963
Schwedischer Wandspiegel, Altweiß gefasst, um 1860
Krone verziert mit Blattdekor, guter Zustand, Breite: 40,5cm, Länge: 116,5cm
180,00 EUR
964
Gründerzeit Spiegel aus beige/grau gefasstem Kieferholz um 1880
mit 4 Blattgold-Rosetten, original Spiegelglas aus dem 19.Jhd., guter Zustand, Breite: 57cm, Länge: 83cm
160,00 EUR
965
Ovaler Wandspiegel mit grau-gold gefasstem Rahmen
guter Erhaltungszustand, Höhe: 68 cm, Breite: 50 cm
90,00 EUR
966
Venezianischerspiegel mit vergoldetem Rahmen und Facettschliffglas
8-eckig, mit Kordel und Blattwerk verziert, guter Zustand, Breite: 55cm, Länge: 77cm
110,00 EUR
967
Dielenspiegel mit Facettschliffglas und vergoldeter Rahmung mit Blattfriesdekor um 1900
guter Zustand, Breite: 96cm, Länge: 115cm
300,00 EUR
968
Spiegel mit vergoldeter Kunstrahmung
sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 94cm, Breite: 74cm
100,00 EUR
969
Spiegel mit weißgoldener Kunstrahmung
sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 92cm, Breite: 72cm
100,00 EUR
970
Biedermeier Spiegel aus Mahagoni mit vergoldeten Rosetten, Kapitellen und Füllhorn, Norddeutsch 1. H... 280,00 EUR
Facettschliffglas, Halbrundsäulen, 1 Trockenriß, Krone mit Furnierfehlstellen, Höhe: 120cm, Breite: 50cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 74 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Asiatika
975
1 Paar erotische Darstellungen aus Elfenbein auf Rosenholzsockel, "Liegende Geishas", um 1900
250,00 EUR
schwarz gefärbtes Haar, Füße und Tuch mit Tee eingefärbt, unter dem Fuß sign., guter Zustand, Länge: 15cm, Durchmesser: 16cm
976
Cloisonné Schatulle mit asiatischem Blumendekor
auf schwarzem Grund, innen Blau emailiert, guter Zustand, Höhe: 5cm, Breite: 7cm, Länge: 12,5cm
50,00 EUR
977
2 Cloisonné Vasen um 1900
auf Standring, im Boden mit Resten vom rotem Wachssiegel, eine Vase auf 3 Kugelfüßen, Höhe: 8cm, Breite: 9cm
85,00 EUR
979
Kürbisvase mit Blaumalerei, China
Wandung mit Kraquele, Höhe: 25cm
450,00 EUR
980
Chinesische Seladonschale, Dekor Song/Yuan Dynasty
550,00 EUR
geformt nach außen mit Lotusblüten, blass braune Seladonglasur, am Stand restauriert, Höhe: 7,5cm, Durchmesser: 15cm
981
Kleine Seladonschale, China Dekor Song/Yuan Dynasty
350,00 EUR
geformt nach außen mit Lotusblüten, blass braune Seladonglasur, am Stand beschädigt, Höhe: 4,5cm, Durchmesser: 8,5cm
982
Chinesische Seladonschale, Dekor Song/Yuan Dynasty
550,00 EUR
abgerundet konische Form steigt aus einem schmalen Fuß, geformt nach außen mit Lotusblüten, insgesamt in einer grünen
Seladonglasur, am Stand restauriert, Höhe: 7cm, Durchmesser: 16,5cm
983
Chinesische Seladonvase
im Boden signiert, Höhe: 21cm, mit Kraquelee
550,00 EUR
984
Vase in der Bronzeform Hu, China Han - Dynastie
550,00 EUR
auf Schulter und Leibung Drehrillen, gebrannter Scherben, ganz bedeckt mit teils oxydierter Lasur, einige Stellen am Vasenhals und
im Boden grün irisierend, auf Mündung jeweils drei Marken, die von den Brandstützen herrühren, Höhe: cm 14,5cm
985
Keramik Vase Bronzeform Hu, China
brauner Scherben, im Boden mit Pferdekopf gemarkt, Mündung mit kleiner Abplatzung, Höhe: 10cm
120,00 EUR
986
Kleine chinesiche Keramikvase
beige/braun lasiert, im Boden sign., mit Lasurrissen in der Wandung, Höhe: 15cm
280,00 EUR
987
1 Paar Keramik Vasen - Bronze Form Hu
900,00 EUR
auf Schulter und Leibung Drehrillen, schwerer rotbraun gebrannter Scherben, ganz bedeckt mit einer teils oxydierten, glänzenden,
krakelierten, moosgrünen Bleiglasur, einige Stellen irisierend, auf Mündung und Boden jeweils drei Marken von den Brandstützen
herrührend, solche Vasen wurden in Stapeln gebrannt, Han-Zeit, Höhe: 17cm, Durchmesser: 13,5cm, guter Zustand
988
Humping Deckelvase, China
1.600,00 EUR
grau/grünes Seladon, Korpus ruht auf Stand, bauchiger Korpus endet mit gewelltem Kragen, um den Gefäßhals ist ein Drachen
geschlungen (Symbol des Lebens), Deckel mit dominantem Vogelknauf, Song Dynastie, Höhe: 34cm, minimal bestoßen
989
Famille Rose Vase, China 1. Hälfte 20. Jahrhundert
150,00 EUR
seitlich zwei Tierkopfgriffe, umlaufend bemalt mit Götter-Darstellungen, im Boden rot Signiert, guter Zustand, Höhe: 35cm
990
Ingwertopf, China 20. Jahrhundert
55,00 EUR
auf der Wandung weiße Mandelblüten auf schwarzem Grund, im Boden rote Felder-Signatur, guter Zustand, Höhe: 12,5cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 75 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Asiatika
991
Figur aus geschnitztem, goldgefaßtem Holz - "Tempelhunde (Fu-Hunde)", China 20. Jhd.
Trockenrisse, Höhe: 19,5cm, Länge: 30cm
100,00 EUR
992
Liegender Keiler aus gebranntem Ton
Länge: 12cm, Höhe: 7cm
380,00 EUR
993
Figuren-Paar aus farbig lasierter Keramik - "Chinesische Fischer mit ihrem Fang"
große Figur - Höhe: 22,5cm (Angel fehlt), kleine Figur - Höhe: 10cm (Fischflosse geklebt)
38,00 EUR
994
Bemaltes Figuren-Halbrelief aus Terrakotta - "Bittsteller", Japan um 1900
Höhe mit Holzsockel ca.: 26cm
50,00 EUR
995
2 Räuchergefäße aus Bronze, um 1900
auf Standring, seitlich Handhaben, mit relifierten Blumendekor, Originalzustand, Höhe: 12,5cm, Durchmesser: 9cm
100,00 EUR
996
Snuff Bottle aus Jade, China ca. 19. Jahrhundert
karamelfarben, verjüngte und abgerundete Form, kleiner ausgehöhlter Sockel, guter Zustand, Höhe: 6,5cm, Breite: 5cm
450,00 EUR
997
Snuff Bottle aus weißem Porzellan mit Carneoldeckel
beidseitig handbemalt mit Personenstaffage, Höhe: 7cm, Breite: 4cm
180,00 EUR
998
Snuff Bottle aus dunkelrotem dickwandigem Glas, China 19. Jahrhundert
250,00 EUR
flache, runde Flasche mit seitlich reliefiertem Dekor in Form von Phantasie-Tieren, Verschluss aus grau marmoriertem Stein (Spatel
fehlt), am oberen Rand bestoßen, Höhe: 7,5cm, Breite: 4,5cm
999
2 Petschaften aus Achat, China
die schwarze Petschaft mit geschnitztem Siegel, Maße ca.: 6,5cm x 3,5cm x 3,5cm und 6,5cm x 3cm x 3cm
150,00 EUR
1000 Pi Scheibe, China, 18./19.Jhd.
beschnitzt mit Fisch, oberhalb kleiner Riß, Maße: 10cm x 6cm
250,00 EUR
1001 Satsuma Vase, Japan 19. Jahrhundert
cremefarbener Scherben, umlaufend mit Figuren, üppiges Golddekor, guter Zustand, Höhe: 32cm
140,00 EUR
1002 Öl auf Leinwand - "Flußlandschaft mit Mond", 2008
verso handsigniert und datiert "Keiti Yu 2008", guter Erhaltungszustand - ungerahmt, Gesamtmaße: 20cm x 20cm
1003 3 gemalte Bildtafeln auf Papier, China wohl 17. Jahrhundert
hinter Glas gerahmt, beschädigt, Bildmaße je ca.: 25cm x 13cm, Gesamtmaße: 37cm x 53cm
50,00 EUR
200,00 EUR
1004 Aquarell auf Wildseide - Japanische Zierkirsche und Orchidee
links sign., gerahmt, Bildmaß: 30cm x 24cm, Gesamtmaße: 41,5cm x 36cm
0,00 EUR
1005 Zeichnung auf strukturierten Papier - "Geisha mit Fächer"
Fächer mit Goldmalerei, gerahmt, Bildmaße: 34,5cm x 20,5cm, Gesamtmaße: 36,5cm x 22cm
0,00 EUR
1006 Holzkästchen mit erotischer Elfenbein-Schnitzerei, China
150,00 EUR
Holzdeckel mit floraler Schnitzerei, Schauseite und Kopf mit durchbrochen gearbeitetem Elfenbeingitter, innen hinter Glas aus
Elfenbein geschnitzt eine erotische Szene im Garten, Originalzustand, Breite: 4,5cm, Länge: 9cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 76 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Asiatika
1007 Wand-Gong - Messing / Rotlack, mit Darstellungen zweier kämpfenden Samurai
Halterung aus Holz, Schlegel mit Leder bezogen, Durchmesser: 30cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 77 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
100,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Kleinkunst
1008 Benediktinerkreuz aus Gold und Emaille, Armenien 19. Jahrhundert
filigrane Arbeit üppig emailliert, besetzt mit farbigen Edelsteinen, Originalzustand, Breite: 9cm, Länge: 21cm
18.000,00 EUR
1009 Koptisches Segenskreuz - Messing, 19. Jhd.
Spitzquadrat, durchbrochen gearbeitet, Höhe: 43cm, Breite: 21cm
50,00 EUR
1012 Ikone, Malerei auf Holz, "Muttergottes mit Jesusknaben", Rußland 18./19. Jhd.
obere Gratleiste fehlt, Breite: 26,5cm, Länge: 33cm
850,00 EUR
1013 Ikone - Temperamalerei auf Holz mit Messingoklad, "Maria mit segnendem Jesuskind", Rußland 18/19. Ja...850,00 EUR
mit zwei Rückseiten-Sponki, Messingblech beschädigt, Maße: 31cm x 26cm
1014 Festtagsikone - Temperamalerei auf Holz mit partieller Vergoldung, Rußland 19. Jahrhundert
1.600,00 EUR
mit zwei Rückseiten-Sponki, im zentralen Bildfeld Darstellung der Höllenfahrt und Auferstehung Christi, umgeben von zwölf Bildfeldern
mit den Hochfesten des orthodoxen Kirchenjahres, mit Gebrauchspuren, Maße: 53,5cm x 43cm
1015 Vierfelder-Ikone - Temperamalerei auf Holz mit partieller Vergoldung, Rußland 19. Jahrhundert
die zwei Rückseiten-Sponki fehlen, leichte Gebrauchspuren, Maße: 36cm x 31cm
1.100,00 EUR
1016 Ikone - "Schwarze Madonna", 19. Jahrhundert
bemalte Weichholztafel mit starken Gebrauchsspuren, Höhe: 36cm, Breite: 26cm
100,00 EUR
1017 Ikone - Temperamalerei auf Holz mit partieller Vergoldung, "Elia", Rußland 19. Jahrhundert
Rückseiten-Sponki fehlen, Schutzpatron der Bauern und des Viehs, mit Gebrauchspuren, Maße: 35cm x 31cm
750,00 EUR
1018 Ikone - Temperamalerei auf Holz mit partieller Vergoldung, "stehende Madonna mit Jesuskind auf dem A... 950,00 EUR
mit zwei Rückseiten-Sponki, leichte Gebrauchspuren, Maße: 31cm x 26cm
1019 Russische Ikone, 19.Jhd. - "Schwarze Madonna mit Jesusknabe"
650,00 EUR
feinste Stickerei der Kleidung und des Strahlenkranzes aus goldfarbenen Metallfäden, auf zum Teil mit Stoff unterfütterten Karton, auf
Kiefernholzplatte mit rotem Lacksiegel zur Verstärkung, wohl Klosterarbeit, Originalzustand, Breite: 15,5cm, Länge: 18cm
1020 Halsband-Ikone - Messing, "Geburt Mariens", Russland frühes 18. Jahrhundert
mit Zertifikat, recht guter Erhaltungszustand, Höhe: 6,6cm, Breite: 4,7cm
50,00 EUR
1021 Ikone - Messing, "Troiza - Alttestamentliche Dreifaltigkeit", Russland frühes 18. Jahrhundert
mit Zertifikat, recht guter Erhaltungszustand, Höhe: 7cm, Breite: 5cm
50,00 EUR
1025 Julius Rappaport, St. Petersburg (1883-1916) - Thorazeiger aus 560er Gold mit 5 Brillanten, Moskau
1.700,00 EUR
durchbrochen beschnitzter Elfenbeingriff, mehrfach an der Hand und am Griff gepunzt "Städtemarke, Kokoschnik, 56", Meisterpunze
"IP", mit feinen Haarrissen, Länge: 20cm
1026 Stockständer aus Messing, 19. Jahrhundert
120,00 EUR
großer Stiefel mit Sporen, rechts und links geschnürt, vorne mit Schnalle, Etikett sign. "Carl Rumpler?, Hannover, 1864", guter
Zustand, Höhe: 56,5cm
1027 Gehstock - ebonisiertes Holz mit Griff aus 800er Silber
guter Zustand, Länge: 83cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 78 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
40,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Kleinkunst
1028 Tablett aus grün gefasstem Holz mit Goldmalerei
mittig mit Musikstillleben, guter Zustand, Breite: 43cm, Länge: 59cm
100,00 EUR
1029 Laterna Magica der Firma Ernst Plank, Nürnberg um 1900
130,00 EUR
schwarzer Blechkorpus mit Okular, Schlot, ca. 33 Bildplatten aus Glas, in Original Kiste, Bedienungsanleitung im Deckel, auf 4
Löwenfüßen, Originalzustand, Holzdeckel mit Riß, Höhe: 18,5cm, Länge: 23cm
1030 Jardiniere aus Kupfer mit Messing Applikationen, 19.Jhd.
65,00 EUR
verziert mit gesticheltem Dekor, 2 Löwenkopfgriffen, Innenseite mit Lötstellen, Höhe: 20cm, Breite: 19,5cm, Länge: 28,5cm
1031 Schirmständer aus Metall auf 4 Tatzenfüßen
130,00 EUR
braun gefasst, auf den Schauseiten im Oval: Tauben auf einer Bank, gekrönt von einer Amphorenvase und 2 Posthörnern, flankiert
von Rocaillen und Kordeln, 2 Löwenkopfgriffe, guter Zustand, Höhe: 46cm, Breite: 24cm, Länge: 24cm
1032 Schirmständer aus farbig gefasstem Gußeisen
mittig ein Mann der sich an eine Ranke lehnt, dunkelgrün patiniert, Originalzustand, Höhe: 55cm, Breite: 29cm
65,00 EUR
1033 Großes Windlicht aus Messing mit Glassturz
auf 3 Füßen, 3-flammig, guter Zustand, Höhe: 46cm, Durchmesser: 18cm
150,00 EUR
1034 1 Paar Tischleuchter auf weißem Marmorfuß mit üppigen Kristallbehang, Schweden um 1910/20
je 2-flammig, guter Zustand, Höhe: 36,5cm
290,00 EUR
1035 Tischleuchter - Messingmontierung mit blauem Glasschaft und schwarz gesprenkeltem Marmorfuß, mit üpp...
180,00 EUR
2-flammig, guter Erhaltungszustand, Höhe: 41cm, Breite: 21cm
1036 Tischleuchter - Messingmontierung mit blauem Glasschaft, weißem Marmorfuß und Kristallbehang, Schwed...
80,00 EUR
2-flammig, guter Erhaltungszustand, Höhe: 27cm, Breite: 24cm
1037 1 Paar Prunkleuchter - schwarzer Marmor mit üppiger, vergoldeter Bronzemontierung, Frankreich um 1880400,00 EUR
je 6-flammig und 5-armig, schwarzer, getreppter Marmorfuß, guter Zustand, Höhe: 59,5cm, Durchmesser: 32,5cm
1038 Jagdbecher aus getriebener und gebogener Kupferplatte, 19. Jahrhundert
150,00 EUR
auf 6-eckigem Stand, Reliefdekor mit Darstellungen nach J. F. Riedinger, Bechereinsatz aus Messing im Boden gelötet, Höhe: 14cm
1039 Schnupftabakdose aus Hirschhorn, 19Jhd.
Messingmontierung, guter Zustand, Länge: 8,5cm, Durchmesser: 3,5cm
60,00 EUR
1040 Schreibgarnitur aus Messing im Barockstil, Frankreich um 1900
mit Porzellaneinsatz, im Boden Monogramm "DL, Dépose", guter Zustand, Breite: 15cm, Länge: 14cm
55,00 EUR
1041 Art-Deco Schreibtischgarnitur mit Ablage, Tintenfaß und Figur "Pekinese" - "Andenken aus Warschau"
Tintenfaß mit Glaseinsatz, guter Zustand, Höhe: 8,5cm, Länge: 12,5cm
90,00 EUR
1042 Mörser aus Bronze mit 2 Griffen und Stößel, 19. Jhd.
guter Zustand, Höhe: 16cm, Durchmesser: 15cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 79 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
180,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Kleinkunst
1043 Zinnkanne mit Tierkopf-Ausguß, 1. H. 19. Jhd.
Griff mit Bast umwickelt, Tülle und Boden gelötet, Höhe: 26cm
15,00 EUR
1044 Münzhumpen aus Zinn, 19.Jhd.
30,00 EUR
Deckel mit großem Sachsen-Taler, beschriftet "Johan Georg D. G. Dux Sax Iul cliu et monti", Wandung umlaufend mit kleinen
Münzen, guter Zustand, Höhe: 19,5cm
1045 Butter- oder Käseglocke aus Zinn, 2. H. 19. Jhd.
auf dem Deckel gesticheltes Dekor mit Personen, Blättern und Rollwerk, Originalzustand, Breite: 15cm, Länge: 19cm
1046 Alter Holz Setzkasten
mit verschieden großen Fächern, Maße: 61cm x 66cm
20,00 EUR
100,00 EUR
1047 9 Blumenkinder Wendt & Kühn Erzgebirgische Volkskunst
100,00 EUR
lustige Blumenkinder mit Schlüsselblume, Weidenkätzchen...., Etikettsign. "KWO, Erzgebirgische Volkskunst", verschieden groß, guter
Erhaltungszustand
1048 Erzgebirge Figur der Firma Wendt & Kühn KG, Grünhainichen (Erzgebirge) - "Umzug"
guter Erhaltungszustand, Höhe: 8cm, Länge: 15cm
80,00 EUR
1049 16 Blumenkinder Erzgebirge/Weha Kunst auf großer grüner, getreppter Holzplatte (Wiese)
95,00 EUR
lustige Blumenkinder mit Kornblume, Sonnenblumen ...., 6 Figuren mit kleinen Farbabsplitterungen, verschieden groß, sonst guter
Erhaltungszustand
1050 16 Blumenkinder, 2 Lampionkinder, 1 Paar Schulkinder mit Schultüte, 1 Paar Blumenverkäufer/-in und 1... 120,00 EUR
lustige Blumenkinder, verschieden groß, guter Erhaltungszustand
1051 "Hasenschule" der Erzgebirger Spielzeugmanufaktur mit 20 Osterhasen und Häschen, 4 Bänken und 2 Tafeln
180,00 EUR
auf getreppter Platte mit Baum, Blumen und Vögelchen, guter Erhaltungszustand, Tiefe: 19cm, Länge: 38cm
1052 1 Paar Ascher aus Walzähnen
Originalzustand, Länge: 16cm, Länge: 12cm
120,00 EUR
1053 Brieföffner aus Elfenbein mit versilberter Montierung, um 1900
graviert mit Monogramm "F. v. G.", minimaler Chip, Länge: 30cm
150,00 EUR
1054 Dröppelminna aus Zinn - schwarz gefasst und bemalt mit niederl. Landschaft
80,00 EUR
Schauseite bemalt mit niederl. Landschaft mit Reiter und Boot, unten rechts sign. "A. v. Weerdenburg Gron", kleine Farbabplatzungen,
Verschluß beschädigt, Höhe: 37,5cm
1055 1 Paar Blaker aus Messing mit Spiegel
je 1-flammig, mit Blüten dekoriert, guter Zustand, Breite: 15cm, Länge: 60cm
330,00 EUR
1056 Igel-Familie: Mecki, Micki (groß) und Micki (klein) der Spielwaren-Manufaktur Steiff GmbH, Giengen
150,00 EUR
Holzwolle gefüllte Körper, Mecki: Knopf in seiner Weste, gelbes Label mit Nummer 7627/28, auf seiner Brust ist das Schild "Mecki
nach Diehl Film", Länge: 26cm, Micki: der Knopf in ihrer Schürze beschriftet Nr. 7628/28, auf ihrer Schürze Schild mit: "Micki nach
Diehl Film", Länge: 24cm, Micki: auf ihrer Schürze Schild mit: "Steiff Original Marke, Micki", Länge: 18cm, original Outfits,
altersbedingter guter Zustand
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 80 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Kleinkunst
1057 Buddelschiff (Viermastbark) unter Reichsflagge
guter Zustand, Flaschen-Länge: 35cm, Boden-Durchmesser: 10cm, Schiffs-Länge:ca.16cm
1058 Altes Photo in ziseliertem Messingrahmen um 1900 - "Sitzender junger Mann mit Buch in der Hand"
belichtete Glasplatte, starke Gebrauchspuren, Breite: 5cm, Länge: 6,5cm
1059 Sammlung von ca. 80 Fingerhüten aus Porzellan und Metall verschiedener Manufakturen
auf Ständer mit Holzsockel und Kunststoffglocke, guter Zustand, Gesamt-Höhe: 29cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 81 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
35,00 EUR
0,00 EUR
90,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Teppiche
1060 Turkmenischer Zeltteppich - Provenienz: Hatschlu, Seide auf Seide, braungrundig
950,00 EUR
signiert (eingewebt) "Kabul", Mittelfeld in 4 Feldern unterteilt (Engsi), guter Erhaltungszustand, Breite: 128cm, Länge: 195cm
1061 Brücke, China-Seide, beigebraungrundig
guter Zustand, Breite: 62cm, Länge: 93cm
120,00 EUR
1062 Ghoum Brücke - Seide auf Seide
1.500,00 EUR
Motiv: Vögel, Antilopen, Hasen, 3 Jäger und 1 Jägerin mit Pfeil und Bogen oder mit Krummsäbel in orange/rot/beige/braun, sign.,
guter Zustand, Breite: 101cm, Länge: 150cm
1063 Teppich - Provenienz: Kaschmir, Seide auf Seide, beigegrundig mit üppigen Pflanzen- und Tiermotiven 3.300,00 EUR
braun-rotes Medaillon, dunkelblaue breite Bordüre, am Rand etwas verschmutzt, Breite: 272cm, Länge: 376cm
1064 Hereke Brücke - Seide auf Seide, teilweise goldgewebt
am Rand sign., guter Erhaltungszustand, Teppich-Breite: 67cm, Länge: 99cm
700,00 EUR
1065 Ghoum Brücke aus Schurwolle, Iran
380,00 EUR
in den Farben mittelblau/hellblau/beige/braun, umlaufend und mittig mit Steinböcken, guter Zustand, Breite: 103cm, Länge: 150cm
1066 Brücke - Seide auf Seide, Provenienz: Hereke, Türkei
signiert (eingewebt), rot-blaugrundig, guter Erhaltungszustand, Breite: 52cm, Länge: 83cm
400,00 EUR
1067 Brücke, Seide auf Baumwolle, Provenienz: Kaschmir, beigegrundig mit floralem Dekor und Vögeln
guter Zustand, Breite: 92cm, Länge: 151cm
150,00 EUR
1068 Gebetsbrücke, Afghanistan, braungrundig
mit Gedicht, mit leichten Gebrauchsspuren, Breite: 84cm, Länge: 119cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 82 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
0,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Schmuck
1070 Collier aus 750er Weißgold
3.900,00 EUR
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 1,9ct., sehr guter Zustand, Collier - Länge: 40,5cm, Gesamtgewicht ca.: 21gr.
1071 Kette aus 750er Weißgold mit Anhänger aus 750er Gelbgold, besetzt mit Diamanten und Rubinen
850,00 EUR
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,38ct. und 2 Rubine von zusammen ca. 1,17ct., Anhänger-Breite: 1cm, Länge: 3,5cm,
Ketten-Länge: 43cm
1072 Collier aus 750er Weißgold
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,42ct., sehr guter Zustand, Collier - Länge: 43cm, Gesamtgewicht ca.: 9gr.
1.150,00 EUR
1073 Kette mit Diamantanhänger - 750er Gelbgold
1.000,00 EUR
mittig eine Mabe Perle, umlaufend besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,43ct., sehr guter Zustand, Anhänger - Breite: 1,5cm,
Länge: 3,5cm, Ketten - Länge: 43cm, Gesamtgewicht ca.: 7gr.
1074 Collier aus 800er Silber, teilweise vergoldet, besetzt mit Smaragde, 19. Jhd.
100,00 EUR
Kette aus Silber erneuert, besetzt mit Smaragde (verschieden geschliffen) in Silber gefasst, 2-teilig: Oberteil 19.Jhd. restauriert und
gefüllt, unteres Teil restauriert (mit Zinn gelötet), Gesamtgewicht ca.: 22,8gr., Collier - Länge: 40,5cm
1075 Collier aus 750er Weißgold
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,44ct., sehr guter Zustand, Collier - Länge: 43,5cm, Gesamtgewicht ca.: 7gr.
1076 Art-Deco Collier aus 750er Weiß- und Gelbgold mit Diamantverschluß
Collier besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 1,18ct. und 1 Aquamarin von ca. 6,49ct., Collier-Länge: 46,5cm
870,00 EUR
2.000,00 EUR
1077 Collier aus 750er Gelbgold mit Diamant- und Aquamarinbesatz
7.500,00 EUR
umlaufend besetzt mit Diamanten von zusammen 5,03ct. und 7 tropfenförmig, facettiert geschliffene Aquamarine von zusammen
36,03ct., Collier-Länge: 43cm
1078 Aquamarin Anhänger (ca. 46,4ct.) mit Brillantbesatz (ca. 6,5ct.) gefasst in 750er Weißgold
35.000,00 EUR
mit Clip, besetzt mit 41 Brillanten und 10 Diamant-Navettes, feines Weiß (Top Wesselton), lupenrein - VVSI (sehr, sehr kleine innere
Merkmale), von zusammen ca. 6,5ct. und 1 Aquamarin von ca. 46,4ct., feines Aquamarinblau, viereckiger Ceylon-Schliff mit
gebogenen Kanten, keine sichtbaren Einschlüsse, Anhänger-Breite: 3cm, Länge: 5cm, Gewicht ca.: 25,4gr., Zertifikat über DM
178.000,- vorhanden; Armspange, Anhänger und Ohrstecker können auch zusammen erworben werden für Limit EUR 42.500,1079 Armspange aus 750er Weißgold besetzt mit 24 Brillanten von zusammen ca. 1,9ct. und 1 Aquamarin von 4.500,00
c...
EUR
24 Brillanten: moderner Schliff, feines Weiß (Top Wesselton), IF (Lupenrein), Zertifikat vorhanden, Gesamtgewicht ca.: 52,3gr.;
Armspange, Anhänger und Ohrstecker können auch zusammen erworben werden für Limit EUR 42.500,1080 1 Paar Ohrstecker (mit Clip) aus 750er Weißgold besetzt mit 22 Brillanten von zusammen ca. 1,73ct un... 3.000,00 EUR
22 Brillanten: Top Wesselton, lupenrein mit modernem Schliff, Zertifikat vorhanden, Gesamtgewicht ca.: 8,6gr., Ohrstecker-Breite:
1,5cm, Länge: 2cm; Armspange, Anhänger und Ohrstecker können auch zusammen erworben werden für Limit EUR 42.500,1081 3-reihiges Collier aus 750er Gelbgold im victorianischen Stil
2.900,00 EUR
besetzt mit ca. 132 Brillanten von zusammen ca. 1,32ct. und 7 Amethyste, 7 Smaragde, Gesamtgewicht ca.: 86,4gr., Collier-Länge:
84cm
1082 Panzerkette im Cartierstil aus 750er Weiß- und Gelbgold
mit Brillantbesatz in 750er Weißgold gefasst, Gesamtgewicht ca.: 138gr., Ketten-Länge: 45cm
4.200,00 EUR
1083 Collier aus 750er Gelbgold mit Brillantbesatz
1.900,00 EUR
kleine Brillantsplitter und 4 größere Brillanten von zusammen ca. 0,28ct., Flachpanzerkette, Gesamtgewicht ca.: 31,1gr.,
Collier-Länge: 40cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 83 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Schmuck
1084 Collier aus 750er Gelbgold
2.500,00 EUR
gepunzt "750", umlaufend mit Festons, besetzt mit 36 Brillanten, 122 Smaragde und 114 Rubine, 2 Rubine fehlen, Collier-Länge:
47cm, Gewicht ca.: 107gr.
1085 Beryll-Collier (6-reihig) mit Schließe aus 750er Gelbgold
800,00 EUR
Verschluß besetzt mit Turmaline, Amethyste, Citrine, Aquamarine, Granate, kleine hellgrüne Berylle, einzeln geschliffen und zur Kette
aufgezogen, mit Zertifikat, Collier-Länge: 43cm
1086 Collier aus 925er Silber besetzt mit 83 Granatsteine
42 tropfenförmige Granatsteine, 1 Stein fehlt, Ketten- Länge: 48cm
55,00 EUR
1087 Granat-Kropfkette mit runder, vergoldeter Schließe, 19. Jahrhundert
3-reihig, Länge: 41cm
100,00 EUR
1088 Collier aus 925er Silber besetzt mit 1 Amethyst
im Ovalschliff, Makasitenbesatz, Ketten - Länge: 43cm, Gesamtgewicht ca.: 19gr.
125,00 EUR
1089 Altländer Blinkerkette aus 925er Silber
Verschluß gestempelt "925", guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 127gr., Ketten - Länge: 93cm
290,00 EUR
1090 Kette aus 925er Silber mit 5-eckigem blauen Topasanhänger gefasst in 835er Silber
Gesamtgewicht ca.: 12,4gr., Anhänger-Breite: 2cm, Länge: 5cm, Ketten-Länge: 46cm
55,00 EUR
1091 Kette mit Anhänger aus 925er Silber besetzt mit 1 Amethyst
75,00 EUR
im Baguettschliff und 3 Opalen im Cabochonschliff, Anhänger - Breite: 1cm, Länge: 2cm, Ketten - Länge: 45cm, Gesamtgewicht ca.:
5gr.
1092 Langer Silberstrang mit 2 Kugel aus Filigran-Silber mit Fransen
an den Fransen je 5 kleine Blinker, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 23gr., Ketten - Länge: 105cm
55,00 EUR
1093 Kette aus 835er Silber mit Altländer Filigran-Knopf aus 800er Silber
Anhänger mit minimaler Beule, Gesamtgewicht ca.: 8gr., Ketten - Länge: 72cm, Anhänger - Durchmesser: 1,2cm
45,00 EUR
1094 Kette mit ovalem Anhänger aus 925er Silber, besetzt mit Carneol in Cabochonschliff und Makasiten
Länge: 44cm, guter Zustand
60,00 EUR
1095 Kette mit Herzmedaillon aus 925er Silber mittig besetzt mit herzförmigen Amethyst
Ketten - Länge: 45cm, Gesamtgewicht ca.: 8gr.
45,00 EUR
1096 Collier aus 925er Altländer Filigran Silber
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 6gr., Collier - Länge: 43cm
50,00 EUR
1097 Kette mit ovalem Jugendstil Anhänger, vergoldet
Anhänger mittig besetzt mit rotem Stein, Anhänger - Breite: 2cm, Länge: 3,5cm, Ketten - Länge: 41cm
15,00 EUR
1098 Collier aus 835er Silber mit 11 gehämmerten Plättchen
guter Zustand, Gesamtgewicht: 9gr., Collier - Länge: 42cm
45,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 84 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Schmuck
1099 Damenring aus Altländer Filigransilber
nicht gepunzt, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 5gr., Ring - Durchmesser: 1,8cm
35,00 EUR
1100 Damenring aus 925er Silber
50,00 EUR
Frosch auf weißem Kristall, Frosch mit 2 Smaragdaugen und auf dem Rücken grüner Aventurin im Cabochonschliff, 2 Makasiten,
Durchmesser: 1,8cm
1101 Damenring aus 925er Silber
besetzt mit 1 Lemon Topas, flankiert von Makasiten, Durchmesser: 1,8cm
76,00 EUR
1102 Damenring aus 925er Silber
besetzt mit 1 Blautopas in tropfenform und Makasiten, Durchmesser: 1,8cm
38,00 EUR
1103 Damenring aus 925er Silber in Form einer Gürtelschnalle
besetzt mit 1 Blautopas im Baguetteschliff und kleinen Zuchtperlchen, Durchmesser: 1,8cm
45,00 EUR
1104 Ring aus 925er Silber mit Blautopas- und Zirkonbesatz
guter Zustand, Durchmesser ca.: 1,8cm
35,00 EUR
1105 Granatring aus 925er Silber vergoldet
besetzt mit 15 böhmischen Granatsteinen, Breite: 1,5cm, Länge: 2cm
50,00 EUR
1106 Damenring aus 585er Gelbgold
besetzt mit 6 Rubine und 14 (wohl) Smaragde, Gesamtgewicht ca.: 3,9gr., Ring-Durchmesser: 1,7cm
120,00 EUR
1107 Damenring aus 585er Gelbgold
besetzt mit 3 Brillanten von zusammen ca. 0,06ct., Gesamtgewicht ca.: 5,3gr., Ring-Durchmesser: 1,7cm
180,00 EUR
1108 Damenring aus 585er Gelbgold
100,00 EUR
besetzt mit 10 Diamantrosen und 1 Saphir (leichte Gebrauchsspuren), Gesamtgewicht ca.: 2,8gr., Ring-Durchmesser: 1,8cm
1109 Damenring aus 585er Gelbgold
mit Brillantbesatz, Gesamtgewicht ca.: 6,7gr., Ring-Durchmesser: 1,7cm
200,00 EUR
1110 Damenring aus 750er Gelbgold
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,17ct. und 1 Peridot von ca. 0,97ct., Ring-Durchmesser: 1,7cm
380,00 EUR
1111 Damenring aus 585er Gelbgold
besetzt mit 1 Brillanten von ca. 0,2ct., Gesamtgewicht ca.: 7,7gr., Ring-Durchmesser: 1,9cm
220,00 EUR
1112 Damenring aus 585er Gelbgold besetzt mit 1 Brillanten von ca. 0,1ct.
Gesamtgewicht ca.: 4,3gr., Ring - Durchmesser: 1,7cm
100,00 EUR
1113 Damenring aus 750er Weißgold mit Solitär
von 0,07ct., Ring - Durchmesser: 1,5cm, Gesamtgewicht ca.: 3,2gr.
100,00 EUR
1114 Damenring aus 925er Silber besetzt mit ovalem Türkis
im Cabochonschliff, links und rechts mit 10 Opalen, Ring - Durchmesser: 1,8cm, Gesamtgewicht ca.: 5gr.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 85 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
70,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Schmuck
1115 Damenring aus 925er Silber besetzt mit Jadestein
70,00 EUR
im Cabochonschliff, eine goldene Schildkröte auf dem Stein, umlaufend mit Saatperlen, links und rechts 2 kleine grüne Turmaline,
Ring - Durchmesser: 1,8cm, Gesamtgewicht ca.: 5gr.
1116 Breiter Damenring aus 925er Silber
55,00 EUR
besetzt mit 1 großen Zuchtperle, flankiert von Saatperlen und Makasitbesatz, Ring - Durchmesser: 1,8cm, Gesamtgewicht ca.: 10gr.
1117 Damenring aus 750er Gelbgold
mit Zirkoniabesatz und blauen syntetischen Steinen, Gesamtgewicht ca.: 8,1gr., Ring-Durchmesser: 1,7cm
250,00 EUR
1118 Damenring aus 925er Silber
195,00 EUR
besetzt mit 1 großen, ovalen Goldtopas und umlaufend 8 kleine Goldtopase im Wechsel mit jewals 3 Zuchtperlen, Gesamtgewicht ca.:
7,2gr., Ring - Durchmesser: 1,7cm
1119 Designerring aus 750er Gelbgold der Goldschmiede Wolff, Bremervörde
220,00 EUR
besetzt mit 1 Aquamarin von ca. 2,54ct., dreieckig geschliffen, mit Zertifikat, Gesamtgewicht ca.: 10,8gr., Ring-Durchmesser: 1,7cm
1120 Damenring aus 750er Gelbgold
auf 2 Schienen gearbeitet, besetzt mit 1 Brillanten von ca. 0,02ct. und 2 Saphire im Navetteschliff, Durchmesser: 1,5cm,
Gesamtgewicht ca.: 1,9gr.
80,00 EUR
1121 Damenring aus 585er Gelbgold besetzt mit 1 Brillanten von ca. 0,05ct.
Gesamtgewicht ca.: 2,6gr., Ring - Durchmesser: 1,7cm
80,00 EUR
1122 Damenring aus 585er Gelbgold
280,00 EUR
besetzt mit 2 Brillanten von zusammen ca. 0,2ct. und 1 Goldtopas, Gesamtgewicht ca.: 12gr., Ring - Durchmesser: 1,9cm
1123 Damenring aus 750er Gelbgold des Juweliers Cartier
2.200,00 EUR
besetzt mit 1 Rubin, Smaragd, Saphir, im Ovalschliff, auf der inneren Schiene gepunzt "Cartier, 750", Gesamtgewicht ca.: 25,3gr.,
Ring-Durchmesser ca.: 1,7cm
1124 Damenring aus Gelbgold mit Brillantbesatz
ungestempelt, besetzt mit 3 Brillanten von zusammen ca. 0,6ct., Gesamtgewicht ca.: 2,3gr., Ring-Durchmesser: 1,6cm
500,00 EUR
1125 Damenring aus 585er Weißgold mit Smaragd- und Brillantbesatz
280,00 EUR
mit 14 Brillanten von zusammen ca. 0,7ct., 1 Smaragd im Ovalschliff (ca. 1,25ct.), in Krappenfassung, Smaragd mit leichten
Gebrauchsspuren, Ring-Durchmesser: 1,6cm, Gesamtgewicht ca.: 3,6gr.,
1126 Damenring aus 750er Gelbgold
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,4ct. und 1 Smaragd von ca. 0,65ct., Ring-Durchmesser: 1,7cm
550,00 EUR
1127 Art-Deco Marquisring aus 750er Weißgold
2.500,00 EUR
besetzt mit 1 großen Smaragd im Antikschliff, ca. 53 Brillanten mit dem Gewicht von jeweils 0,01ct. - 0,02ct., Gesamtgewicht ca.:
5,7gr., Ring-Durchmesser: 1,6cm
1128 Damenring auf 2 Schienen aus 585er Gelbgold mit Brillantbesatz
besetzt mit 2 Brillanten von zusammen ca. 0,64ct., SI (kleine innere Merkmale), Wesselton, Gesamtgewicht ca.: 7,5gr.,
Ring-Durchmesser: 1,8cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 86 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
450,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Schmuck
1129 Damenring aus 750er Weißgold mit einem Solitär
1.400,00 EUR
besetzt mit 1 Brillanten von ca. 0,45ct., feines weiß (Top Wesselton), Lupenrein, Gesamtgewicht ca.: 2,9gr., Ring-Durchmesser: 1,7cm
1130 Diamantring aus 750er Weißgold
3.500,00 EUR
besetzt mit 1 Diamanten von ca. 1,45ct., Navetteschliff, weiß (Wesselton), IF (Lupenrein), auf dreieckiger Schiene, Gesamtgewicht
ca.: 3,1gr., Ring-Durchmesser: 1,7cm
1131 Damenring aus 750er Gelbgold
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,67ct., Ring-Durchmesser: 1,8cm
900,00 EUR
1132 Ring aus 750er Gelbgold mit Brillantbesatz
3.200,00 EUR
besetzt mit 1 Brillant von ca. 2,3ct. (Farbe:cape, mit Einschlüssen), flankiert von 6 Brillanten von zusammen ca. 0,10ct.,
Gesamtgewicht ca.: 6,4gr., Ring-Durchmesser: 1,8cm
1133 Damenring aus 585er Weißgold mit Brillantbesatz und 1 Zuchtperle
mit Brillantkranz von zusammen ca. 0,24ct., Gesamtgewicht ca.: 3,8gr., Ring - Durchmesser: 1,8cm
250,00 EUR
1134 Damenring aus 750er Gelbgold
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,22ct. und 1 Zuchtperle, Ring-Durchmesser: 1,7cm
480,00 EUR
1135 Damenring aus 585er Gelbgold besetzt mit 10 Brillanten
1.200,00 EUR
von zusammen ca. 0,5ct., 1 Saphir von ca. 2ct. gefasst in Weißgold, auf breiter Schiene, Gesamtgewicht ca.: 8,3gr., Ring Durchmesser: 1,8cm
1136 Elegante Schmuckbrosche aus 585er Weißgold mit üppigem Brillant-und Saphirbesatz
1.200,00 EUR
mit ca. 55 Brillanten von zusammen ca. 2,7ct, 18 Saphire von zusammen ca. 0,67ct., Einzelanfertigung, Gesamtgewicht ca.: 23,2gr.,
Broschen - Breite: 4cm, Länge: 6cm
1137 Brosche aus 750er Gelbgold mit Brillant- und Rubinbesatz
1.100,00 EUR
gepunzt "CB 750 100% Handarbeit", besetzt mit 12 Brillanten von zusammen ca. 0,85ct. und 1 Rubin von ca. 0,25ct., Gesamtgewicht
ca.: 28gr., Broschen-Breite: 4cm, Länge: 8cm
1138 Anstecknadel aus 585er Rotgold mit Diamantrosenbesatz, 19. Jhd.
200,00 EUR
Diamanten in Silber gefasst, Eule auf Ast sitzend, besetzt mit zwei Zuchtperlen und Tigeraugen, Gesamtgewicht ca.: 9gr., Nadel Breite: 2cm, Länge: 4cm
1139 Stabnadel aus 585er Gelbgold mit Brillantbesatz
von zusammen ca. 0,20ct., Gesamtgewicht ca.: 3gr., Länge: 6cm
90,00 EUR
1140 Halstuchspange aus 750er Gelbgold besetzt mit 1 großen Feueropal
1.200,00 EUR
umlaufend mit 42 Brillanten von zusammen ca. 0,6ct. gefaßt, Gesamtgewicht ca.: 14,1gr., Opal - Breite: 2,2cm, Länge: 2,5cm
1141 Altländer Bruthattje aus Filigran-Silber, vergoldet
besetzt mit 8 Türkisen, Breite: 5,5cm, Länge: 8cm
120,00 EUR
1142 2 Altländer Broschen aus Filigransilber
45,00 EUR
Stabbrosche 925er Silber, runde Brosche nicht gepunzt, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 13gr., Stabbrosche - Breite: 2,5cm,
Länge: 4cm, runde Brosche - Durchmesser: 2,5cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 87 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Schmuck
1143 3 Altländer Broschen aus Filigransilber
2 Broschen guter Zustand, Kugelbrosche gelötet, Gesamtgewicht: 13gr.
40,00 EUR
1144 Altländer Hattje aus Filigran-Silber mit vergoldeten Blüten
guter Zustand, Breite: 6,5cm, Länge: 4cm
50,00 EUR
1145 Altländer Hattje aus Filigran-Silber, vergoldet
besetzt mit 5 kleinen filigran Kugeln, 7 Türkisen, mittig mit Granatstein, guter Zustand, Breite: 2,5cm, Länge: 3,5cm
60,00 EUR
1146 Altländer Art-Deco Bernsteinbrosche aus 835er Silber
besetzt mit 3 Bernsteinen, guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 7gr., Broschen - Länge: 4cm
45,00 EUR
1147 1 Paar Altländer Knöpfe aus Filigransilber
ungestempelt, Originalzustand, Breite: 2,5cm, Länge: 3,5cm
45,00 EUR
1148 Brosche aus 925er Silber mit Onyx - Blumenstrauß in Vase
besetzt mit Türkise, Carneol, Zuchtperlen, Makasiten, Tsavorit, rosa Turmaline, Breite: 4cm, Länge: 5cm
75,00 EUR
1149 Grandelanhänger aus 585er Gelbgold
Stab mit 2 Grandel mit Eichenlaub, Gesamtgewicht ca.: 3,7gr., Anhänger - Breite: 2cm, Länge: 4cm
120,00 EUR
1150 Libellen-Brosche aus 925er Silber - Flügel grün/rot emailliert
besetzt mit 10 Granatsteine und Makasiten, Breite: 5cm, Länge: 3,5cm
1151 Milanese-Schmuckarmband aus 750er Gelbgold
besetzt mit 4 Aquamarine von zusammen ca. 16ct., Gesamtgewicht ca.: 87,3gr., Armband-Breite: 2cm, Länge: 19cm
75,00 EUR
1.900,00 EUR
1152 Gliederarmband aus 585er Gelbgold besetzt mit 3 Brillanten
zusammen ca. 0,6ct., Gesamtgewicht ca.: 23,4gr., Armband-Länge: 21cm, mit Sicherungskettchen (beschädigt)
650,00 EUR
1153 Spindelklobenarmband aus vergoldetem Messing, mittig mit rotem Stein, 19. Jhd.
150,00 EUR
einzelne Glieder aus sogenannten Spindelkloben bestehend, handausgesägt, fein ziselierte runde Scheiben, guter Zustand, Länge:
18cm, Breite: 2cm
1154 Breites Armband aus Altländer Filigran-Silber
9 Felder, Armband - Breite: 3,5cm, Länge: 20cm
1155 5-reihiges Granatarmband - Schließe aus Altländer Filigran-Silber, vergoldet, um 1900
besetzt mit 1 Türkis, Armband - Breite: 2,5cm, Länge: 20cm
120,00 EUR
95,00 EUR
1156 8-reihiges Biwaperlenarmband
70,00 EUR
kleine ovale Biwaperlen auf Stretchband gezogen, unterbrochen von 2 rund geschliffenen, violetten Halbedelsteinen, guter Zustand
1157 Perlenarmband 3-reihig mit 585er Weißgoldverschluß
beschädigt, Länge: 18cm
140,00 EUR
1158 Armband aus Zuchtperlen mit 585er Weißgoldverschluß
4-reihig, Verschluß besetzt mit 6 Saphire von zusammen ca. 0,3ct., Armband - Länge: 19cm
160,00 EUR
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 88 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Schmuck
1159 1 Paar Ohrhänger aus 925er Silber
besetzt mit je 1 tropfenförmigen Amethyst, Ohrhänger-Breite: 1,7cm, Länge: 4cm
75,00 EUR
1160 1 Paar Ohrhänger aus 925er Silber besetzt mit je 1 Carneol
sechseckig geschliffen, Makasitbesatz, Ohrring - Breite: 1,2cm, Länge: 5cm, Gesamtgewicht ca.: 7gr.
55,00 EUR
1161 1 Paar Ohrhänger aus 925er Silber besetzt mit 3 Amethyste, 2 Peridot und 10 Saatperlen
umlaufend Makasitbesatz, Ohrhänger - Breite: 1,5cm, Länge: 2,5cm, Gesamtgewicht ca.: 4,5gr.
95,00 EUR
1162 1 Paar Ohrstecker aus 925er Silber besetzt mit 1 Rosenquarz und 2 Opale
im Cabochonschliff, Ohrstecker - Breite: 1cm, Länge: 1,5cm, Gesamtgewicht ca.: 1,7gr.
55,00 EUR
1163 1 Paar Ohrhänger aus 750er Gelbgold
1.120,00 EUR
besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,66ct., sehr guter Zustand, Ohrhänger - Breite: 1cm, Länge: 2,5cm, Gesamtgewicht ca.:
5gr.
1164 1 Paar Ohrstecker aus 750er Gelbgold
750,00 EUR
in Form einer französischen Lilie, besetzt mit Diamanten von zusammen ca. 0,66ct., sehr guter Zustand, Ohrstecker - Breite: 1,5cm,
Länge: 2cm, Gesamtgewicht ca.: 6gr.
1165 1 Paar Manschettenknöpfe aus 925er Silber vergoldet
650,00 EUR
verziert mit Russischem Doppelkopf-Adler auf grüner Emaille, gepunzt "925", Gesamtgewicht ca.: 10,6gr., Manschettenknopf-Länge:
2cm, Durchmesser: 1,5cm
1166 1 Paar Altländer Manschettenknöpfe aus 835er Filigransilber
guter Zustand, Gesamtgewicht ca.: 11gr., Durchmesser: 2cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 89 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
55,00 EUR
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Uhren
1167 Chronograph aus 585er Gelbgold mit Schlagwerk, 19. Jahrhundert
1.800,00 EUR
äusserer Gehäusedeckel verziert mit aufgelegtem Monogramm "A", alle 3 Gehäusedeckel aus Gold, weißes Ziffernblatt mit
handgesägten goldenen Zeigern, vertiefter kleiner Sekunde und schwarzen arabischen Zahlen, Ziffernblatt mit Riss, Glas beschädigt,
Uhrwerk läuft an, Schlagwerk löst nicht aus, Deckel mit Gebrauchspuren, Durchmesser ohne Krone: 5cm, Gewicht ca.: 99gr.
1168 Savonette (Taschenuhr) aus 585er Gelbgold, Le Locle, Schweiz um 1935
550,00 EUR
weißes Emaille-Ziffernblatt mit tiefergelegter, kleiner Sekunde und handgesägten goldenen Zeigern, schwarze arabische Zahlen,
Scharnier-Gehäuse, gepunzt unter anderem mit Eichhörnchen und "L", Sprung- und Gehäusedeckel mit kleinen Dellen, Durchmesser
ohne Krone: 5cm, Werk läuft an, Gewicht ca.: 95gr.
1169 Herrenarmbanduhr aus 585er Gelbgold der Uhrenmanufaktur Seiko Watch Corporation, Willich
500,00 EUR
Uhrengehäuse aus Stahlgold, mit Milanese Armband aus 585er Gelbgold, mit Batterie betrieben, Armband mit leichten Tragespuren,
Originalzustand, Armband-Länge: 20cm und Breite: 1,8cm, Gehäuse - Maße: 3cm x 3cm, Gesamtgewicht ca.: 59,2gr.
1170 Cocktailuhr mit Milanesearmband aus 750er Weißgold der Manufaktur: Omega Uhren, Biel (Schweiz)
2.300,00 EUR
aufklappbarer Deckel besetzt mit 18 Brillanten von zusammen ca. 0,36ct., Ziffernblatt und Armband mit "Omega" bezeichnet,
Handaufzug, gangbar, auf dem Gehäusedeckel ganz feine Kratzer, Ziffernblatt-Breite: 1,5cm, Länge: 1,5cm, Armband-Länge ca.:
18cm und Breite: 1,4cm, Gesamtgewicht ca.: 46,3gr.
1171 Damenarmbanduhr aus 375er Gelbgold der Uhrenmanufaktur Everite, Schweiz
220,00 EUR
Gliederarmband in Form von Blättern, silberfarbenes Ziffernblatt mit schwarz-goldenen Ziffern und Zeigern, signiert: Everite 17 Jewels
Incabloc Swiss made, Handaufzug, gangbar, guter Zustand, Länge: 17,5cm, Breite ca.: 0,7cm, Gehäuse-Durchmesser ohne Krone:
1,5cm, Gesamtgewicht ca.: 15,7gr.
1172 Carteluhr im Rokokostil, Schweden 20. Jhd.
250,00 EUR
goldenes Ziffernblatt mit schwarzen römischen Ziffern und goldenen handgesägten Zeigern, auf Ziffernblatt undeutlich bezeichnet
"Sl...rd, Stockholm", geschnitzter und vergoldeter Holzkorpus, Schlag auf Glocke, Uhrwerk gangbar, Schlüssel vorhanden, Höhe:
59cm, Breite: 32cm, Tiefe: 10cm
1173 Carteluhr im Gustavianischen Stil, Schweden 20. Jhd.
250,00 EUR
bekrönt mit Schleife, goldenes Ziffernblatt mit schwarzen arabischen Ziffern und goldenen handgesägten Zeigern, geschnitzter und
vergoldeter Holzkorpus, auf 6 Säulen, im Schwungraum mit Halbsonne, auf dem Uhrwerk bezeichnet "Westerstrande Urfabrik,
Töreboda", Schlag ohne Funktion, Uhrwerk gangbar, Schlüssel nicht vorhanden, Höhe: 53cm, Breite: 32cm, Tiefe: 11cm
1174 Comtoise mit Prachtpendel, Narbonne (Frankreich) um 1880
295,00 EUR
weißes Emailleziffernblatt signiert "Andrieu à Narbonne", schwarze römische Ziffern und Zeiger, gedrücktes Messingblech mit
Früchte-, Blumen- und C-Rankendekor, voller und halber Stundenschlag auf Glocke, Werk läuft an, Schlüssel und Stuhl fehlt,
Gesamthöhe: 145cm, Breite: 35cm
1175 Schwarzwälder Schilderuhr mit Weckerschlag auf Glocke und Gehwerk um 1840
250,00 EUR
fein gedrücktes Messingblech mit Inschrift und bekrönt, schwarze römische Zeiger und Ziffern auf weißem Glasziffernblatt, Werk nicht
geprüft, Gehäuse-Höhe: 35cm, Breite: 25cm, Pendel-Länge: 22cm
1176 Uhrmacher H. Smith - Standuhr, Dänemark um 1780
600,00 EUR
signiertes, eisernes Ziffernblatt mit ziseliertem Messing-Rund und Sekundenanzeige, römische Stunden-Ziffern, arabische
Minuten-Zahlen, voller Stundenschlag auf Glocke, Werk geht, original Gewichte, Seilzug erneuert, beige-gold gefasster
Weichholzkorpus, Trockenrisse, Schlüssel vorhanden, Höhe: 216cm, Breite: 61cm, Tiefe: 23cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 90 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Lampen
1177 1 Paar Tischlampen - schwarz-braune Metallfüße mit viereckigen, schwarz-braun gestreiften Plissee-Sc... 300,00 EUR
getreppter Fuß, Schaft und Fuß sind braun marmoriert, guter Zustand, Höhe mit Schirm: 65cm, Höhe ohne Schirm: 52,5cm, Schirm Maße: 30cm x 30cm
1178 Versilberter Lampenfuß mit grauem Schirm, Norwegen um 1920/1930
130,00 EUR
Schalter am Gewinde, am Fußrand gepunzt "H" unter Krone, Fuß 3-fach gelötet, Höhe: 51cm, Schirm-Durchmesser: 35cm
1179 Tischleuchte - cremefarben gefaßter Eisenfuß mit cremefarbenem Kartonschirm in Pilz-Form
2-flammig elektrifiziert, guter Zustand, Gesamthöhe - Lampenfuß mit Schirm: 83cm, Schirm - Durchmesser: 42cm
120,00 EUR
1180 Tischleuchte im Gallé-Stil der Glasfabrik Societatae Romana de Sticlarie, Azuga/Prahova, Rom
140,00 EUR
1-flammig elektrifiziert, Glasschirm in Pilzform, sign. "Tip Gallé", braun-roséfarbenes Blumendekor auf gelbem Grund, Eisenfuß mit
Blatt- und Schneckenhausdekor, guter Zustand, Höhe: 52cm
1181 Tischlampe - bauchiger, schwarzer Keramikfuß mit Kordeldekor auf schwarzem Holzsockel
schwarzer Leinenschirm, guter Erhaltungszustand, Höhe: 59cm, Schirm-Durchmesser: 60cm
150,00 EUR
1182 Tischleuchte im französischem Stil aus Metall - "Stehender Knabe"
1-flammig elektrifiziert, braun gestrichen, blütenförmige, gelbe Glaskuppel, Höhe: 80cm, Breite: 26cm
160,00 EUR
1183 Kati Zorn (1962 - ?) - Lithophanie-Tischlampe der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, Unte...
1-flammig elektrifiziert, auf dem Fuß signiert "Katy Zorn", guter Zustand, Höhe: 50cm, Durchmesser: 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
340,00 EUR
1184 1 Paar Tischlampen mit weißen Alabasterfüßen und eingelegten Messingbändern, 19. Jahrhundert
220,00 EUR
silbergraue, handgefertigte Kartonschirme mit Goldlitze, Fuß minimal bestoßen, Höhe ohne Schirme: 51cm, Höhe mit Schirme: 71cm,
Schirm-Durchmesser: 50cm
1185 1 Paar Tischlampen im Empirestil mit Bronzefüßen und schwarzen Lackschirmen
1.600,00 EUR
3-passiger, schwarzer Marmorsockel, darauf 3 bronzene Fabelwesen mit Tatzenfüßen, die den kannelierten Schaft tragen, schwarze
Lackschirme innen goldfarben (mit Dellen), Füße mit Lötstelle und Beule, Gesamt - Höhe: 97,5cm, Schirm - Durchmesser: 50cm
1186 Bankerlampe aus Messing
guter Zustand, Höhe: 44,5cm, Breite: 25cm
230,00 EUR
1187 1 Paar Wandleuchten aus Messing in Fackelform
je 1-flammig elektrifiziert, guter Zustand, Breite: 10cm, Länge: 61cm
200,00 EUR
1188 1 Paar Bronze Wandleuchten im Louis-Seize-Stil, Frankreich, 20. Jahrhundert
je 1-flammige Fackeln mit mattierten Glaskuppeln, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 47cm
400,00 EUR
1189 1 Paar große Wandleuchten im Louis Seize Stil aus Bronze, Frankreich 20. Jahrhundert
je 2-flammmig, elektrifiziert, mit Putten und Schleifendekor, sehr guter Erhaltungszustand, Höhe: 56cm, Breite: 28cm
500,00 EUR
1190 Wandlampe aus gold gefasstem Holz - Posthorn mit Blattranken und Schleifen
2-flammig elektrifiziert, Tropfenfänger in Form von Blüten, guter Zustand, Breite: 41cm, Länge: 60cm
280,00 EUR
1191 Kristalldeckenkrone, 1.H. 20Jhd.
380,00 EUR
Messingmontur, 10-fach elektrifiziert, 6-fach getreppt, Mittelsäule aus Pressglas, guter Zustand, Gesamt - Höhe: 122cm, ohne Kette:
72cm, Durchmesser: 50cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 91 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Lampen
1192 Kristalldeckenkrone, 1.H. 20Jhd.
380,00 EUR
10-fach elektrifiziert, 6-fach getreppt, Mittelsäule aus Pressglas, guter Zustand, Gesamt - Höhe: 122cm, ohne Kette: 72cm,
Durchmesser: 50cm
1193 Schwedischer Prunklüster im Empire-Stil mit üppigem Kristallbehang, um 1910
980,00 EUR
getreppt, 4-flammig elektrifiziert, außen 6 Kerzenhalter, guter Erhaltungszustand, Höhe mit Kette: 86cm (ohne Kette: 60cm),
Durchmesser: 46cm
1194 Große Kristall-Deckenkrone, Schweden Mitte 19. Jahrhundert
950,00 EUR
5-armiger Messingkranz mit 10 Kerzenhaltern, 3-fach getreppter Schaft und Original-Baldachin mit üppigem, antiken Kristallbehang in
Stäbchen-, Zapfen- und Tropfenform, 4 Brennstellen mit provisorischer Elektrifizierung (alle 10 Kerzen- und Tropfschalen für ev.
Elektr. vorgebohrt), originaler Erhaltungszustand, Höhe: 95cm, Durchmesser: 76cm
1195 Deckenkrone mit üppigem Kristallbehang und Messingmontierung
8-flammig elektrifiziert, guter Zustand, Höhe mit Kette: 60cm, Höhe ohne Kette: 18cm, Durchmesser: 50,5cm
200,00 EUR
1196 Große Deckenkrone mit üppigem Kristallbehang und patinierter Messingmontierung
12-armig, 19-flammig, guter Erhaltungszustand, Höhe: 100cm, Durchmesser: 75cm
750,00 EUR
1197 Degué (1926 - 1939) - Art Nouveau Deckenleuchte der Cristalleries de Compiègne d'Art Degué, Paris um 1930
550,00 EUR
4-flammig elektrifiziert, farbloses, satiniertes Glas, Metallmontierung, Schale mit 3 Glocken, 3 Lampenschirme sind sign. "Degué",
guter Zustand, Höhe: 79cm, Durchmesser: 61cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1198 Deckenkrone aus Messing mit üppigem Kristallzapfenbehang, Schweden um 1910
250,00 EUR
10-flammig, einige Kristalle fehlen sonst guter Erhaltungszustand, Gesamt-Höhe: 55cm, Durchmesser: 65cm / Nur Selbstabholer (kein
Versand)
1199 Deckenkrone - Messing vergoldet mit üppigem Kristallbehang, Italien 20. Jhd.
400,00 EUR
4-flammig, Blattdekor, guter Erhaltungszustand, Höhe ohne Kette: 36cm, Höhe mit Kette: 60cm, Durchmesser: 50cm (Kette und Kabel
verlängerbar)
1200 Runder Deckenlüster im Empire-Stil mit üppigem Kristallbehang, Schweden um 1920
5-flammig elektrifiziert, Prismen in Zapfenform, Höhe: 45cm, Durchmesser: 39cm
430,00 EUR
1201 Große Deckenkrone mit üppigem Kristallbehang und Messingmontierung, Frankreich
8-armig, 9-flammig, guter Erhaltungszustand, Höhe: 90cm, Durchmesser: 80cm
800,00 EUR
1202 Schwedischer Prunklüster im Empire-Stil mit üppigem Kristallbehang, um 1910
680,00 EUR
6-flammig elektrifiziert, außen 5 Kerzenhalter, guter Erhaltungszustand, Höhe mit Kette: 100cm, ohne Kette: 56cm, Durchmesser:
46cm
1203 Deckenkrone im Barockstil mit üppigem Kristallbehang, Schweden um 1900
6-armig, 8-flammig elektrifiziert, Höhe mit Kette: 89cm (ohne Kette: 60cm), Durchmesser: 47cm
880,00 EUR
1204 Deckenkrone - Messing vergoldet mit üppigem Kristallbehang, Italien 20. Jhd.
400,00 EUR
4-flammig, Blattdekor, guter Erhaltungszustand, Höhe ohne Kette: 36cm, Höhe mit Kette: 60cm, Durchmesser: 50cm (Kette und Kabel
verlängerbar)
1205 Deckenlüster aus Messing mit üppigem Kristallbehang und kobaltblauer Glasschale, Schweden um 1920 700,00 EUR
6-flammig elektrifiziert, außen 5 Kerzenhalter, Glaskuppel mit Sprung, Höhe mit Kette: 86cm (ohne Kette: 60cm), Durchmesser: 40cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 92 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail k[email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Lampen
1206 Deckenkrone im Barockstil - Messing mit üppigem Kristallbehang, Schweden um 1900
5-flammig, guter Erhaltungszustand, Höhe ohne Kette: 55cm, Breite: 45cm
550,00 EUR
1207 Deckenlüster, 1.H. 20Jhd.
330,00 EUR
6-fach elektrifiziert, 6-fach getreppt, Mittelsäule aus Pressglas, guter Zustand, Gesamt - Höhe: 75cm, ohne Kette: 58cm, Durchmesser:
55cm
1208 Runder Deckenlüster um 1920 im Empire-Stil mit üppigem Kristallbehang
7-flammig elektrifiziert, sehr guter Zustand, Höhe: 20cm, Durchmesser: 57cm
550,00 EUR
1209 Englische Pagoden-Hängeleuchte mit grünem Kartonschirm
150,00 EUR
mit Goldlitze (zum Teil lose und Fehlstellen), Messing, 6-flammig, Schirm höhenverstellbar, Höhe mit Kette: 115cm, Breite: 70cm,
Tiefe: 30cm
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 93 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Bücher
1210 3 Bände - "Platen, die neue Heilmethode", um 1900
18,00 EUR
"Supplement, Band II, Band I", zu Band I und II: Die neue Heilmethode, Lehrbuch der naturgemäßen Lebensweise, der
Gesundheitspflege und der arzneilosen Heilweise, ein Haus- und Familienschatz für Gesunde und Kranke von M. Platen, mit 432 in
den Text gedruckten Abb., 24 Chromotafeln, dem Bildnisse des Verfassers und 9 zerlegbare anatomischen Modelle, Deutsches
Verlagshaus Bong & Co., Supplement: zu Platen, Die neue Heilmethode, Lehrbuch der naturgemäßen Lebensweise, der
Gesundheitspflege und der arzneilosen Heilweise, von M. Platen, mit 48 in den Text gedruckten Abb., 15 Chromotafeln samt dazu
gehörigem Text und einem zerlegbaren anatomischen Modelle des weiblichen Körpers in Buntdruck, Deutsches Verlagshaus Bong &
Co., Halbleineneinband, Goldgeprägter Einband und Buchrücken, Seiten gebräunt, altersgemäßer Zustand, Breite: 15cm, Länge:
23cm
1211 2 Wörterbücher Methode Toussaint Langenscheidt (Parallelwerk zu Sachs Villatte) - "Muret-Sanders enc... 75,00 EUR
Englisch-Deutsches und Deutsch-Englisches, mit Angabe der Aussprache nach dem Phonetischen System der Methode Toussaint Langenscheidt, Hand- und Schulausgabe (Auszug aus der Groszen Ausgabe), erster Teil: Englisch-Deutsch, von B. Klatt, zweiter Teil:
Deutsch-Englisch, von H. Baumann, Berlin Langenscheidtsche Verlagsbuchhandlung, 1901, Ecken und Kanten berieben, 1x
Buchdeckel beschädigt, Breite: 19,5cm, Länge: 27,5cm
1212 Wörterbuch Methode Toussaint Langenscheidt - "Sachs Villatte encyklopädisches Wörterbuch"
35,00 EUR
Französisch-Deutsch und Deutsch-Französisch, mit Angabe der Aussprache nach dem Phonetischen System der Methode Toussaint
- Langenscheidt, Hand- und Schulausgabe (Auszug aus der Groszen Ausgabe), erster Teil: Französisch-Deutsch, unter Mitwirkung
des Prof. E. Schmitt von Prof. Dr. Karl Sachs, Berlin-Schönberg Langenscheidtsche Verlagsbuchhandlung, Ecken und Kanten mit
leichten Gebrauchsspuren, Breite: 19,5cm, Länge: 27,5cm
1213 2 Bände - "Reuters Sämtliche Werke"
0,00 EUR
"Band I und II", Sämtliche Werke von Fritz Reuter, neue illustrierte Ausgabe in zwei Bänden, mit ausführlichem Wörterbuch in
hochdeutscher Sprache, Halbleineneinband, Hansa Verlag, Hamburg, Buchrücken und Ecken mit leichten Gebrauchsspuren, Breite:
17cm, Länge: 24cm
1214 Buch - Dr. Ernst Ambrosius: "Andrees Allgemeiner Handatlas", 1921
120,00 EUR
ein Werk der Kartographie, Verlag Velhagen & Klasing in Bielefeld und Leipzig, 222 Haupt- und 192 Nebenkarten, mit vollständigem
alphabetischem Namensverzeichnis in besonderem Bande, siebente neubearbeitete und vermehrte Auflage, Herausgegeben: Dr.
Ernst Ambrosius, Einband berieben, Rücken löst sich, Bindung locker, Seiten altersbedingt gebräunt, Breite: 30cm, Länge: 45cm
1215 Buch des englischen Dichters John Milton (1608 - 1674) - "Das verlorene Paradies" mit Abbildungen vo... 140,00 EUR
"Deutsch von Adolf Böttger / mit 50 Vollbildern nach Originalen von Gustave Doré / zweite Auflage", roter Leinen-Einband mit
Goldprägung, dreiseitiger Goldschnitt, Einband am Buchrücken beschädigt, Druck von A. Seydel & Cie., Berlin, Neufeld und Henius
Verlag, Berlin, 342 Seiten, Maße: 39cm x 30cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1216 Buch: Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) - "Faust - Eine Tragödie von Johann Wolfgang von Goet...
160,00 EUR
"Illustriert in 50 Cartons von Alexander Liezen Mayer mit Ornamenten von Rudolf Seitz - Ausgeführt in 13 Stahl- und Kupferstichen
von J. Bankel, J.F. Deininger, G. Goldberg, E. Forberg, Fr. Ludy - Die Cartons auf Holz gezeichnet von W. Hecht - Holzschnitte von W.
Hecht's xylographischem Institut - Gedruckt bei Gebrüder Kröner in Stuttgart", geprägter, brauner Prachteinband (berieben, Ecken
bestoßen), sehr guter Zustand der Stiche und Holzschnitte, dreiseitiger Goldschnitt, Theodor Stroefers Kunstverlag, München, 159
Seiten, Maße: 50cm x 39cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1217 Buch - Russische Revolution - Polonski Vjatscheslav, "Das russische revolutionäre Plakat (Russki rev... 5.000,00 EUR
in 3000 Exemplaren gedruckt, mit 60 farb. Kunstdrucktafeln (5 schw./w.) und zahlreiche Illustrationen im Text, 192 Seiten. Erste
Ausgabe der seltenen Standard Dokumentation mit Arbeiten von Aljakrinski, Apsit, Deni, Svorikin, Ivanov, Kotschergin, Lebedjev,
Maljutin, Majakovski (Rostas), Melnikov, Moor, Radakov, Spasski, Fidman, Tscheremnych u.a., Graphisch hochwertige Reproduktion
in frischen Farben. Buchdeckel, Rückenbezug und Buchrücken beschabt, bestoßen und mit Fehlstellen, Papierbedingt etwas
gebräunt, innen aber sauber und gut erhalten. Breite: 27cm, Länge: 35cm
1218 Alexander Nikolajewitsch Benois (1870 - 1960) - 10 ungebundene Bände in einer Schutzmappe, "The Russ...
2.800,00 EUR
mit zahlreichen u.a. farbigen Tafeln (u.a. Heliogravuren, Phototypie, Autotypie) und Illustrationen im Text, Mappe gestempelt , alle
Teile ungebundenen in Mappen, mit Gebrauchspuren, nicht auf Vollständigkeit geprüft, Maße ca.: 44cm x 36cm
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 94 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Bücher
1219 Buch: John Russel - " Max Ernst Leben und Werke", 1966
70,00 EUR
herausgegeben von John Russel, Übertragung aus dem Englischen von Susanne B. Milczewsky / 353 Seiten, sehr guter Zustand /
Verlag M. DuMont Schauberg, Köln 1966 / Maße.: 30,5cm x 21,5cm.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1220 2 Bände: "Komische Opern von C. F. Weiße", in der Dytischen Buchhandlung, Frankfurt und Leipzig 1772/1777
20,00 EUR
"Erster Band, Lottchen am Hofe" - "Zweiter Band, Die verwandelten Weiber, oder: Der Teufel ist los", Einbände leicht beschädigt,
Ecken bestoßen, Seiten stockfleckig, Maße ca.: 17,5cm x 10,5cm.
1221 Buch mit ca.: 70 Textholzschnitten u.a . von Johann Benjamin Brühl (1691 - 1763): "Die Bibel" - "Pra...
220,00 EUR
"Das ist: Einfältige / nützliche Erklärung und Betrachtung Der Evangelien / Auff alle Sonn-Fest-und Apostel-Tage / Durch Martinum
Möllerum, Weiland Ministrum Primarium der Christlichen Gemeine zu Görlitz / Nebenst Außlegung der Episteln, Auff alle Sonn-und
Fest-Tage des Jahrs / Joachimi Coppenii, Weiland Dieners deß göttlichen Worts der Christlichen Gemeine zu S. Marien in Stralsund.
Mit beygefügten Heiligen Betrachtung deß Leidens und Sterbens unsers Herrn Jesu Christi / Wie auch Heilsamen Todes-Bereitung /
obgedachten sel. Herrn MARTINI MÖLLERI. Item: Hundert Christlichen Lebens - Regeln: Viti Dieterichs Trost-Büchlein, und
gottseliger Creutz-Träger zur Geduld auffmunternden Trost-ABC. Mit Königl. Pohln. Chur-Fürstl. Sächsisch. Wie auch Königl.
Groß-Britann. und Chur-fürstl. Braunschw. Lüneb. Durchl. Privilegiis", (1115 Seiten, 74 Seiten und 70 Seiten), Seiten gebräunt,
brauner, verzierter Ledereinband mit Schließen, Maße ca.: 25,5cm x 21,5cm x 11cm.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1222 Buch: Erzählungen von Johannes Bobrowski - mit Holzstichen von Roswitha Quadflieg, "Mäusefest", 1974900,00 EUR
"4. Druck der Raamin-Presse Hamburg, erschienen im Union Verlag Berlin 1965, Handsatz aus der Akzidenz-Grotesk mager der
Schriftgießerei Berthold und Druck der Holzstiche von den Originaldruckstöcken: Roswitha Quadflieg, Papier: Bütten - Werkdruck,
Buchbindearbeiten: Christian Zwang Hamburg, Auflage: 170 Exemplare, Nummer 1-30 mit einem lose eingelegten signierten und
nummerierten Originalholzstich", dieses Exemplar trägt die Nummer: 29/30, Einband berieben, sonst sehr guter Zustand, Maße: 29cm
x 18,5cm
1223 Buch - Eugène Emmanuel Viollet-le-Duc (1814 - 1879), "L'Art Russe par E. Viollet-Le-Duc (Russische K... 300,00 EUR
mit farbigen Lithographien, Ausgabe von dem Kunstmuseum für Angewandte Kunst, übersetzt aus dem Französischen ins Russische
von N. Sultanov, Halbleder-Einband guter Zustand, 317 Seiten (teils mit leichten Gebrauchsspuren), Breite: 19,5cm, Länge: 29cm
1224 13 Bücher: 10 von Gustav Berthold Volz, mit Illustrationen von Adolph von Menzel (1815 - 1905) - "Di...
300,00 EUR
"deutsch von Friedrich v. Oppeln-Bronikowski", "Namenliste" (Aufführung der Zeichner, die durch ihre Vorbestellung das
Zustandekommen des Werkes ermöglichten), die Werke sind gewidmet Wilhelm II., "zur Feier seines 25jährigen Regierungsjubiläums
in Erinnerung an die 200jährige Geburtstagsfeier" Friedrichs II. im Jahre 1913, ein Einband beschädigt, Verlag Reimar Hobbing, Berlin
1912 - 1914, Maße ca.: 29,5 cm x 21 cm.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1225 32 Bände (Band 4 fehlt): "Gotthold Ephraim Lessing's sämmtliche Schriften", verlegt: "Berlin, In der...
Einbände berieben und an Ecken etwas bestoßen, Maße ca.: 15cm x 10cm.
80,00 EUR
1226 2 Bände: "Der Messias" (Band 1 und 4), Reuttlingen, bey Johann Georg Fleischhauer 1776
40,00 EUR
Einbände beschädigt, Seiten stockfleckig / "Mit Röm. Kayserl. Allergnädigsten Privilegio / Reuttlingen, bey Johann Georg Fleischhauer
1776 / Maße ca.: 17,5cm x 12cm.
1227 Buch: "Des Herrn Nericault Destouches sämtliche theatralische Werke aus dem Französischen übersetzt ... 30,00 EUR
"Mit königl. Pohln. Churfl. Sächsis. Allergnädigster freiheit. Leipzig und Göttingen Verlegts Elias Luzac der jüngere 1756.", brauner
Einband, 600 Seiten, Seiten sind stockfleckig, Maße ca.: 18cm x 12cm.
1228 Buch: "Sammlung vermischter Schriften von C. F. Gellert", Leipzig, in der Weidmannischen Handlung, 175610,00 EUR
"Erster Theil, mit Röm. Kais. Kön. Poln. u. Churf. Sächs. allergn. Privilegiis.", 160 Seiten, Einband beschädigt, Seiten stockfleckig,
Maße.: 17,5cm x 12cm.
1229 Buch - F. Berge: "Schmetterlingsbuch oder allgemeine Naturgeschichte der Schmetterlinge und besonder...90,00 EUR
"Mit einer vollständigen Anweisung zum Fang, zur Erziehung, Zubereitung, Aufbewahrung, und überhaupt zu allen dem Sammler
nötigen Dingen", "Zweite, völlig umgearbeitete und sehr vermehrte Auflage mit 162 schwarzen und 1100 colorierten Abbidlungen auf
52 Tafeln", Buchdeckel abgetrennt, aber vorhanden. Maße ca: 27 cm x 21,5 cm.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 95 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Bücher
1230 3 Bände - Max Geitel: "Der Siegeslauf der Technik", um 1915
80,00 EUR
"Union Deutsche Verlagsgesellschaft - Stuttgart, Berlin, Leipzig. Herausgegeben von Geh. Regierungsrat Max Geitel", "Mit 586
Abbildungen im Text und 17 Kupferbeilagen" / 2 Bände mit blauem Einband und einer in Rot, Einbände sind oben leicht bestoßen,
sonst guter Zustand. Maße ca: 26 cm x 19 cm.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1231 Buch: "Homers Werke von Johann Heinrich Voß. In Einem Bande. Mit fünfundzwanzig Kupferstichen" von B...
40,00 EUR
schwarz - roter Einband an den Kanten leicht berieben, Seiten sind ganz leicht stockfleckig, 2 Seiten mit Kugelschreiber bemalt,
"Buchdruckerei der J. G. Cotta'schen Buchhandlung in Stuttgart / Stuttgart und Tübingen. J. G. Cotta'scher Verlag, 1840.", 671 Seiten,
Maße ca.: 27cm x 17,5cm.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
1232 Buch - Dr. C. G Calwer: "Käferbuch. Allgemeine und specielle Naturgeschichte der Käfer Europa's", St...
90,00 EUR
"Nebst der Anweisung sie zu sammeln und aufzubewahren", "Mit 1 schwarzen und 48 colorierten Tafeln", Einband bestoßen. Maße
ca: 22 cm x 16 cm.
1233 Buch - J. M. Lappenberg: "Briefe von und an Klopstock", Druck und Verlag von Georg Westermann, Braun...10,00 EUR
mit Porträt vpn Friedrich Gottlieb Klopstock, "Ein Beitrag zur Literaturgeschichte seiner Zeit. Mit erläuternden Anmerkungen
herausgegeben von J. M. Lappenberg", marmorierter Einband, 543 Seiten, Seiten stockfleckig / Maße ca.: 21,5cm x 15cm.
1234 4 Bände: "Schauspiele, von Don Pedro Calderon de la Barca", gedruckt bei Formann und Wesselhöft, Jen...35,00 EUR
"Übersetzt von J. D. Gries / Berlin, in der Nicolaischen Buchhandlung" Die Tochter der Luft (1821) / Die Dame Kobold (1822) / Drei
Vergeltungen in Einer (1824) / Die locken Absalons (1829), Druck und Papier von Friedrich Frommann in Jena / Einband mit leichten
gebrauchsspuren, bei 2 Büchern ist der Buchrücken leicht eingerissen, Maße.: 20cm x 13cm.
1235 Buch - Erster Band: "Hugo's vollständige Geschichte des Kaisers Napoleon mit Sammlung seiner sämmtli...50,00 EUR
"aus dem französischen übersetzt, und in Verbindung mit mehreren Gelehrten umfassend bearbeitet von Dr. Heinrich Elsner Ausgabe in zehn Bänden mit zehn Titelbildern", Einband beschädigt, Seiten stockfleckig, 574 Seiten / Stuttgart 1839, J. Scheible's
Buchhandlung / Maße ca.: 20cm x 12,5cm.
1236 8 Bände: "Ludwig Tied's ausgewählte Werke in acht Bänden, mit einer Einleitung von Heinrich Welti", 1885 40,00 EUR
"Druck von Gebrüder Kröner in Stuttgart 1885 / J. G. Cotta'sche Buchhandlung / Gebrüder Kröner Verlagshandlung", blau-grüner
Einband mit dreiseitig marmorierter Schnittverzierung, sehr guter Zustand. Maße ca.:18cm x 12,5cm.
1237 Buch - Dr. Karl Müller: "Deutschlands Moose oder Anleitung zur Kenntnis der Laubmoose Deutschlands, ... 50,00 EUR
"für Anfänger sowohl wie für Forscher bearbeitet", Einband an Ecken leicht bestoßen, sonst guter Zustand. Maße ca: 22cm x 15 cm.
1238 3 Bände - Johann Elert Bode (1747 - 1826): "Anleitung zur Kenntniß des gestirnten Himmels, von Johan... 200,00 EUR
"Siebende verbesserte Auflage. Mit XV. Kupfertafeln und einer allgemeinen Himmelskarte". Mit einem in Kupfer gestochenen
Porträtfrontispiz Bodes. Die auf dem Titelblatt angegebene "Himelskarte" ist nicht vorhanden. "Die erste Abtheilung enthält: Die zum
nähern Gebrauch dieser Anleitung dienenden Erläuterungen. - Die zweite Abtheilung enthält die Anleitung zur Kenntniß der Gestirne
u., imgleichen den Lauf und die Erscheinungen der Planeten vom Jahr 1801 bis zum Jahr 1812. - Die dritte Abtheilung.
Vollständigerer Gebrauch der Gestirnbeschreibungen u. Lauf der Planeten u. Merkwürdigkeiten des Firmaments, und Betrachtungen
über das Weltgebäude.", 632 Seiten / Einbände erneuert sind etwas berieben und die Seiten leicht stockfleckig / Maße ca.: 20,5cm x
13cm.
1239 Buch: "Die Jahreszeiten des Jacob Thomson. Englisch und Deutsch", Basel, bey Johannes Schweighauser 15,00
1768 EUR
Einband am Rücken leicht eingerissen, vorne und hinten etwas berieben, die Ecken bestoßen" / Maße ca.: 19cm x 12,5cm.
1240 Buch: "Gedichte von Matthisson", Zürich, bey Orell, Füssli und Compagnie 1802
20,00 EUR
"Matthissons Gedichte an K. von BONSTETTEN und J. G. Freiherrn von Salis." / "Fünfte stark vermehrte auflage", dreiseitig roter
Schnitt / Einband am Rücken teilweise abgerissen und die Ecken bestoßen, Maße ca.: 19cm x 13cm.
1241 18 Bände (Band 13 fehlt): "Friedrichs von Schiller sämmtliche Werke", Stuttgart und Tübingen, in der...
40,00 EUR
Einbände mit Gebrauchsspuren, 3 Bände am Buchrücken etwas mehr berieben, Seiten zum Teil stockfleckig, Maße ca.:13,5cm x
10cm.
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Künstler
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 96 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Bücher
1242 36 Werke in 25 Bänden: "C. M. Wielands Sämmtliche Werke", Verlag von Georg Joachim Göschen, Leipzig ...75,00 EUR
Einbände mit Gebrauchsspuren, ein Einband am Rücken aufgerissen, Ecken bestoßen, Seiten überwiegend stockfleckig / Maße ca.:
15cm x 12cm.
1243 Buch - "Brem- und Verdisches Gesangbuch", Stade 1839
40,00 EUR
"zum Gebrauch dey dem öffentlichen Gottesdienste und bey der Privatandacht", gedruckt und verlegt in Königl. privil. Buchdruckerey
von H. U. & G. G. Friedrich's Erben, auf dem Buchdeckel bezeichnet "U. M. Feindt", Buchrücken hat sich gelöst, auf dem Buchdeckel
leichte Gebrauchsspuren
1244 Buch: "Katechismus der Christlichen Lehre", gedruckt mit Sternschen Schriften, Lüneburg 1824
35,00 EUR
"zum Gebrauch in den Evangelischen Kirchen und Schulen des Königreichs Hannover. Mit Königlich allergnädigstem Privilegio von
1790, Die dreyzehnte Auflage mit stehenden Schriften" / 190 Seiten, Seiten gebräunt, Leder-Einband beschädigt und am Buchrücken
leicht eingerissen / Maße ca.: 17,5cm x 10,5cm.
1245 Buch: "Katechismus der Christlichen Lehre", gedruckt und verlegt in der Sternschen Buchdruckerei, Lü... 35,00 EUR
"zum Gebrauch in den Evangelischen Kirchen und Schulen des Königreichs Hannover. Mit Königlichem allergnädigsten Privilegio von
1790" / "Dr. Luthers Erklärung der fünf Hauptstücke der Christlichen Lehre" / 188 Seiten, Einband beschädigt, sonst gut erhalten /
Maße ca.: 17,5cm x 11cm.
1246 40 Bände in 19 Büchern (Band 25/26 fehlt): "Johannes von Müllers sämmtliche Werke", Stuttgart und Tü... 65,00 EUR
"herausgegeben von Johann Georg Müller.", Einbände überwiegend beschädigt, Seiten stockfleckig, Buchrücken zum Teil stückweise
abgerissen, Maße ca.: 14cm x 9cm.
1247 Buch: "Lüneburgisches Kirchen-Gesang-Buch, Nebst einem Gebet-Buche", gedruckt mit Sternischen Schrif...
90,00 EUR
"Auf Sr. Königl. Groß-Britannischen Majestät und Chur-Fürstl. Durchl. zu Braunschweig-Lüneburg u. Allergnädigsten Befehl
herausgegeben. Mit Königl. Groß-Britannischen und Chur-Fürstl. Braunschweig-Lüneburgischen allergnädigsten Privilegio." / 1209
Seiten, Seiten stockfleckig, Leder-Einband, dreiseitiger Goldschnitt, guter Zustand / Maße ca.: 19cm x 12cm x 6cm.
1248 Buch: "Lüneburgisches Kirchen-Gesang-Buch nebst einem Gebet-Buche" - Gedruckt mit Stern'schen Schrif...
40,00 EUR
"Mit Königlich allergnädigstem Privilegio - Die dreizehnte Auflage" / Ledereinband mit Goldprägung: "F. Meyer 1846", Leder-Einband
leicht berieben, dreiseitiger Goldschnitt, Gesang-Buch: 654 Seiten, Gebet-Buche: 112 Seiten / Maße.:17,5cm x 10,5cm x 5cm.
1249 Buch: "Neu verfertigtes Gesang-Buch, In welchem 575. außerlesene Geistreiche Gesänge D. Martini Luth...100,00 EUR
"Nebst Einem Anhang einiger geistreicher Lieder / Dem ein kurzes / geistreiches Morgen- und Abend- Gebet- auch Beicht- und
Communion-Büchlein beygefüget. Mit Königl. Groß-Brittanischen und Churfürstl. Braunschw. Lüneburgischen Privilegiis",
Gesang-Buch: 768 Seiten, Gebet-Büchlein: 56 Seiten, Ledereinband mit Schließen und Metallecken, dreiseitiger Goldschnitt, Seiten
gebräunt. Maße ca.: 21,5cm x 14cm x 6cm.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 97 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Kuenstlerindex
Adler, Richard
geboren um 1906 in Berlin - gestorben um 1977 in Düsseldorf
Katalognummern in dieser Auktion: 345,
Deutscher Maler und Radierer. Ließ sich von 1921-25 als Holzbildhauer ausbilden, studierte von 1926-29 an der Berliner
Kunstgewerbeschule und war 1931-36 Meisterschüler von Hans Meid. Seine Graphiken aus Berlin und Hamburg sind Chroniken der
Stadtgeschichte von sehr malerischem Reiz. Literatur: Ausstellungskatalog Galerie Glöckner, Köln 1978.
Aghte, Curt
geboren am 28.7.1862 in Berlin - gestorben 1943 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 38,
deutscher Maler und Schriftleiter. 1880 bis 1887 besuchte er die Akademie Berlin unter Professor Max Michael. 1913 erhielt er eine
Gold-Medaille für Künstler und Weltausstellung San Franzisko 1915. Seine Werke: "Echo", 1891 Ölgemälde Städtisches Museum
Rostock. Er war Mitglied in der Allgemeinen Deutschen Kunstgenossenschaft, Verein Berliner Künstlerund
Künstler-Unterstützungs-Verein, Berlin. Lit. siehe Busse
Ahlmann, Michaela
tätig in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts - ansässig in Kopenhagen
Katalognummern in dieser Auktion: 756, 758, 764,
Dänische Keramikerin und Porzellankünstlerin. Tätig für Bing & Grøndahl in Kopenhagen. Bekannt hauptsächlich durch figürliche
Darstellungen. Literatur: Caroline & Nick Pope: Bing & Grøndahl Figurines, Schiffer Publishing Ltd. 2002, Seite 10f.
Ahrens, Arthur
geboren um 1890 in Kakerbeck (Brandenburgerische Altmarkt) - gestorben um 1953 in Stade an der Elbe
Katalognummern in dieser Auktion: 217,
Deutscher Landschafts- und Stillebenmaler und Graphiker. Studium bei Professor Brehling in Hannover, anschließend bei Eugen
Bracht in Dresden und bei Professor Arthur Kampf in Berlin. Studienreisen nach Österreich, Frankreich, Skandinavien, Schweiz und
Griechenland. Häufige Malaufenthalte in Ostfriesland, auf den nordfriesischen Halligen sowie im Raum Cuxhaven. Wirkte ab 1920 in
Villach, Venedig, Heiligen Blut, ab 1934 nach Berlin. Seit 1937 Professor an der Akademie der Bildenden Künste ebenda. Viele seiner
Bilder, Radierungen, Tuschstudien, Kupferstiche, Ölstudien und Aquarelle befinden sich im Museum der Stadt Villach. Literatur: Peter
Bussler: Historisches Lexikon der bildenden Künstler für Cuxhaven und Umgebung, Bremerhaven 2004, Seite 13.
Asmussen, Anton
geboren am 23.3.1857 in Flensburg - gestorben am 12.11.1904 in Hamburg (ertrunken)
Katalognummern in dieser Auktion: 94,
Deutscher Maler und Zeichner. Er lebte seit 1874 in Hamburg und war zunächst Schüler der Kunstgewerbeschule ebenda, von
1884-86 an der Kunstakademie in München, ab 1887 Schüler der Akademie in Karlsruhe bei Otto Baisch und Gustav Schönleber.
Nach Studienreisen in Tirol und Italien und einem vorübergehenden Aufenthalt in Rothenburg ob der Tauber bis zum Tod in Hamburg
ansässig. Mitglied des Hamburger Künstlerverein von 1832 und der Allgemeinen Deutschen Kunstgenossenschaft. Malt in Öl und
Pastell zuerst Architekturbilder, Interieurs (Inneres der Heiligengeist-Kirche in Lübeck, 1892) und Stilleben, ab 1890 vor allem
stimmungsvolle Heide- und Moorlandschaften. Einzel-Ausstellungen: 1895, 1901-08 in Hamburg, 1905 Hamburg Kunstverein.
Öffentliche Sammlungeng: Hamburger Kunsthalle (Winterlandschaft, Pastell), Kieler Kunsthalle, Flensburg Museumsberg. Literatur:
Thieme Becker, Band II (Antonio da Monza-Bassan), Seite 183.
Baky, Albert
geboren 1868 - gestorben 1944
Katalognummern in dieser Auktion: 258,
ungarischer Maler.
Barlach, Ernst
geboren am 2.1.1870 in Wedel (Holstein) - gestorben am 24.10.1938 in Güstrow (Mecklenburg)
Katalognummern in dieser Auktion: 724,
Deutscher Maler, Graphiker, Zeichner, Bildhauer, Keramiker und Schriftsteller. 1888-1891 absolvierte er eine künstlerische Ausbildung
an einer Hamburger Gewerbeschule, dann wechselte er an die Kunstakademie Dresden, wo er von 1891-1895 seine Studien als
Meisterschüler von Robert Diez fortsetzte, es folgten zwei Aufenthalte in Paris - dort studierte er von 1895-1896 an der Académie
Julian, im Anschluß daran siedelte er mehrmals um nach Hamburg, Berlin und Wedel, in Hamburg war er vorwiegend als Bildhauer
tätig, künstlerisch orientierte er sich am Jugendstil und am Symbolismus, 1904 lehrte er an der Fachschule für Keramik in Höhr im
Westerwald, arbeitet als Zeichner für die Zeitschrift "Die Jugend" und für die Münchener Satirezeitschrift "Simplicissimus", 1919 zog er
in das mecklenburgische Güstrow, das ihm zur Heimat wurde, im gleichen Jahr wurde er in die Preußische Akademie der Künste
aufgenommen, durch die Publikation seiner Dramen und Holzschnittzyklen durch den Kunsthändler Paul Cassirer erlangte Barlach als
Schriftsteller und als Graphiker eine große Bekanntheit in der Öffentlichkeit, in der Kunstströmung des Expressionismus gibt er eine
Sonderrolle ab, da er die äußere Erscheinungen seiner Figuren auf das Notwendige reduziert, dagegen lässt er seine Figuren durch
die Haltung der Hände oder die Oberfläche des Gesichtes zum Betrachter über die innere Befindlichkeit sprechen, 1924 wurde
Barlach der Kleist-Preis verliehen, dem Ruf nach einer Professorenstelle in Berlin und Dresden folgte er nicht, ab 1926 realisierte der
Künstler öffentliche Auftragsarbeiten zu plastischen Antikriegs-Denkmälern, 1933 wurde er Ritter des Ordens Pour le Mérite, wird im
dritten Reich als "entarteter Künstler" diffamiert, im Jahr darauf wurde er Ehrenmitglied der Akademie der Bildenden Künste München,
die eigentliche Bedeutung von Ernst Barlachs Werk liegt im Drama - er schuf aber auch autobiographische Texte, Erzählungen und
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Romane, siehe Thieme Becker
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 98 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Barran, Erik
geboren in Elmshorn 1953 - gestorben 2003 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 406,
studierte an der HbK Hamburg bei Prof. Brock und Prof. Walther, viele Ausstellungen in Norddeutschland und Objekte an öffentlichen
Gebäuden. Erik Barran gelangt besonders auf dem Gebiet des Skulpturalen zu überraschend neuen Aussagen. Materialien
unterschiedlichster und gegensätzlichster Natur werden kraftvoll miteinander verbunden. Sie durchdringen sich oder stoßen sich
gegenseitig ab. Neue, ihm allein eigene Formen und Objektbildungen entstehen. Mitglied der Künstlergruppe "Deckweiß" Elmshorn.
Beck, Franz
geboren am 3.12.1893 in Hamburg - gestorben um 1983 in Stade
Katalognummern in dieser Auktion: 71,
deutscher Landschaftsmaler (Öl, Aquarell) und Graphiker (Radierer, Holzschnitt), Studium an der Landeskunstschule in Hamburg,
Schüler und Schwager von Julius Wohlers, Freundschaft mit Leopold von Kalckreuth und Alfred Kubin, seit 1922 Mitglied des
Hamburger Künstlervereins, wurde während des 2. Weltkrieges ausgebomt und ein großteil seiner Gemälde zerstört, zog danach auf
das Gut Daudieck in Horneburg, siehe Heydorn
Becker, Jakob
geboren in Dittelsheim (Worms) am 15.3.1810 - gestorben am 22.12.1872 in Frankfurt am Main
Katalognummern in dieser Auktion: 107,
deutscher Maler, Radierer und Lithograf. Eine erste Ausbildung erhielt Becker bei Franz Nikolaus Jung in Worms. Mit 17 Jahren
begann Becker in der Vogelschen Kunstanstalt in Frankfurt als Lithograf. 1833 bis 1841 Besuch der Düsseldorfer Kunstakademie,
seine Lehrer waren Johann Wilhelm Schirmer und Wilhelm von Schadow. 1842 wurde er Professor für Genre- und Landschaftsmalerei
am Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt. Zu seinen dortigen Schüler gehörte der später für seine Jagdmotive bekannte Maler
Johannes Deiker. In seiner Düsseldorfer Zeit begann er erst mit der Landschafts- danach mit der Genremalerei. Sein Stil beeinflusste
u. a. die Maler der Kronberger Malerkolonie.
Behr, Harry
geboren am 11.10.1907 in Reichenbach/Vogtland - gestorben am 2.6.1966 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 174,
deutscher Maler, Graphiker, Kunsthändler und Sammler. Sohn von Felix Behr. Er lebte ab 1911 in Hamburg. 1928 - 1932 besuchte er
die Handwerker- und Kunstgewerbeschule bei Hugo Meier-Thur, 1932 als Meisterschüler. Er malte überwiegend atmosphärische
Stadt- und Hafenlandschaften, in den 1930er Jahren gezeichnete Genreszenen aus der Bohème. In den 1950er Jahren Experimente
mit gegenstandsfreien Formen und schrillen Farbklängen, die er auf einem zeichnerischen Gerüst entwickelte. Zuletzt befasste er sich
mit konventionelen Motiven: mit Strassen, Häusern, Blumen und Bäumen. Literatur siehe Der neue Rump.
Behrend, Wolfgang
geboren am 8.6.1944 in Hamburg - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 267,
deutscher Maler, Zeichner, Illustrator und Fotograf. 1961 begann er eine Lehre als Kartograph am Deutschen Hydrographischen
Institut. Durch autodidaktische Studien näherte sich Behrend immer mehr der Wiener Schule des Phantastischen Realismus, war
beeindruckt von den Werken von Ernst Fuchs und Rudolf Hausner aber auch von Horst Janssen und Dali. Die möglichst genaue
Darstellung der Wirklichkeit, aber auch die Gestaltung phantastisch-unwirklicher Kreationen bestimmten die entstandenen Bilder,
gemalt mit Ölfarbe, schwarz-weiß Zeichnungen, Farbstifte, Mischtechniken mit Acrylfarben und Airbrush. 1974 ergaben sich die ersten
Einzelausstellungen in Galerien in Berlin und München.
Benois, Alexander Nikolajewitsch
geboren am 4.5.1870 in Sankt Petersburg - gestorben am 9.2.1960 in Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 1218,
russischer Maler, Schriftsteller, Kunsthistoriker und Kunstkritiker. Geboren in einer Künstlerfamilie als Sohn des Architekten Nikolai
Benois, studierte er einige Zeit an der Petersburger Kunstakademie und bildete sich darüber hinaus selbständig sowie unter der
Anleitung seines älteren Bruders Albert Benois künstlerisch weiter. Ursprünglich wollte er nicht der Familientradition folgen und eine
Künstlerlaufbahn einschlagen. Stattdessen begann er ein Studium der Rechtswissenschaften an der Sankt Petersburger Universität.
Seine Laufbahn als Kunsttheoretiker und -historiker begann er 1894, indem er ein Kapitel über russische Künstler für den deutschen
Sammelband "Die Geschichte der Malerei des 19. Jahrhunderts" verfasste. In den Jahren 1896 bis 1898 sowie in der Zeit von 1905
bis 1907 lebte und arbeitete er in Frankreich. Hier begann er eine Reihe von Aquarellen zu zeichnen, die 1897 von Pawel Tretjakow
ausgestellt wurden. Vor diesem Hintergrund machte Benois die Bekanntschaft mit Sergei Djagilew sowie Leon Bakst. Gemeinsam mit
diesen wurde er einer der Gründer und ideologischen Köpfe der Künstlervereinigung "Mir Iskusstwa" und gründete die gleichnamige
Zeitschrift. Im Jahr 1918 gab er den Katalog zur Bildergalerie Eremitage heraus. Später setzte er seine Arbeit als Buchautor und
Theaterkünstler fort. 1926 verließ er die UdSSR zu einer Auslandsreise, um nicht wieder zurückzukehren. Er lebte fortan in Paris, wo
er hauptsächlich an Theaterdekorationen und -kostümen arbeitete. Er verstarb 1960 in Paris. Alexander Benua übte mit seinem
Schaffen einen großen Einfluss auf das moderne Ballett sowie die Gestaltung der Dekoration und der Kostüme im Theaterleben
seiner Zeit aus. Der Gemäldegalerie Eremitage in Sankt Petersburg vermachte er das Erbe seines Bruders – eine Gemäldesammlung
Alter Meister.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 99 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Benter, Lotte
tätig in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts - ansässig in Kopenhagen
Katalognummern in dieser Auktion: 762,
Dänische Bildhauerin. Späterer Name: Lotte Benter-Bogdanoff. Lieferte zwischen 1911-14 Entwürfe für die Königliche Manufaktur
"Royal Copenhagen". Bekannt vor allem durch figürliche Darstellungen. Von den insgesamt 14 entworfenen Modellen werden heute
noch vier gefertigt. Literatur: Caroline & Nick Pope "A Collectors Guide to Royal Copenhagen Porcelain", Schiffer Verlag, Atglen (USA)
2001, Seite 11.
Bergen, Fritz
geboren in Dessau am 5.11.1857 - gestorben 1941 in München
Katalognummern in dieser Auktion: 139,
deutscher Maler und Holzschnittzeichner. Ausgebildet an der Leipziger Akademie, tätig in München als Illustrator und Porträtist. Lit.
siehe Thieme / Becker.
Betist, Pleun
geboren in Deen Haag 1894 - gestorben 1971
Katalognummern in dieser Auktion: 117,
niederländischer Maler.
Bloot, Pieter de
geboren in den Niederlande um 1601 - 1658 gestorben in Rotterdam
Katalognummern in dieser Auktion: 51,
Maler in Rotterdam. Seine Eltern kamen aus Antwerpen nach Rotterdam und verheirateten sich daselbst am 31.1.1601. Seiner
eigenen Aussage nach muß er am Ende dieses Jahres geboren sein. Er lebte immer zu Rotterdam, wo er sich dreimal verheiratete
und in der Woche vom 3./9.11.1658 starb. Sein Darstellungsgebiet sind Innenräume und Landschaften. Das Malerregister von J.
Sysmus 1669/78 berichtet, daß er sehr schöne Fruchtstücke malte, doch ist dieses ein Irrtum. Sein Lehrer ist nicht bekannt, indes
zeigen seine Interieurs den Einfluß von Adr. Brouwer, während seine Landschaften an van Goyen erinnern. Die ersteren sind
zahlreicher wie die letzteren. Er gab „Sittenbildlich aufgefaßte biblische Szenen oder Darstellungen des Bauernlebens“ (Woltmann und
Woermann); gut komponiert, mit feinem Kolorit, und ruhiger und kühler in der Farbe als Adr. Brouwer. Er unterzeichnete seine
Interieurs meist mit seinem vollen Namen in ziemlich großen Buchstaben; seine Landschaften mit "P D B" in kleinen Buchstaben. Lit.
siehe Thieme Becker
Bonfils, Adda
geboren am 26.5.1883 in Frederiksberg - gestorben am 28.3.1943 in Kopenhagen
Katalognummern in dieser Auktion: 761, 763,
Dänische Keramikerin und Bildhauerin. Tätig für die Porzellan-Manufaktur Royal Copenhagen und Bing & Gröndahl. Bekannt
hauptsächlich durch figürliche Darstellungen. Literatur: Caroline & Nick Pope "A Collectors Guide to Royal Copenhagen Porcelain",
Schiffer Verlag, Atglen (USA) 2001, Seite 11f.
Borchert, Brigitta
geboren um 1940 in Berlin - ansässig seit 1972 in Molfsee bei Kiel
Katalognummern in dieser Auktion: 175,
deutsche Malerin, Graphikerin und Zeichnerin, 1957-65 Studium Malerei sowie angewandte und experimentelle Grafik an der
Hochschule der Künste in Berlin bei Prof. Helmut Lortz, anschließend Mitarbeiterin beim Verlag Gruner & Jahr in Hamburg, seit 1990
Teilnahme an den Symposien "Norddeutsche Realisten" - u.a. ganzjährige Malaktion "Gorch Fock", ab 1978 Beteiligung an den
Landesschauen Schleswig-Holstein, Portraitaufträge, Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland, u.a.
Kiel, Berlin, Essen, Hamburg, Graz, Bonn, Tallin (Estland), Flensburg, Eckernförde, Lolland (Dänemark), Deutsche Botschaft in Island,
mit Arbeiten vertreten in Museen sowie öffentlichen und privaten Sammlungen, u.a. Kultusministerium SH, Sammlung
zeitgenössischer Kunst des Sparkassen- und Giroverbandes SH, Sammlung Deutsche Bank, Stadtmuseum Kiel, Landeshaus Kiel,
Schiffahrtsmuseum Flensburg, Landesmuseum Schloß Gottorf in Schleswig, Gattin des Hamburger Graphikers Wilhelm M. Busch,
bekannt auch durch Filzunikate und Künstlerbären, siehe Schleswig-Holsteiner Künstlerlexikon
Braith, Anton
geboren in Biberach am 2.9.1836 - gestorben am 3.1.1905 ebd.
Katalognummern in dieser Auktion: 323,
deutscher Tiermaler. Entfaltete sein Zeichentalent schon als Kind beim Viehhüten. In früher Jugend Schüler des Genremalers Johann
Bapt. Pflug in Biberach. 1851 an der Kunstschule in Stuttgart. 1860 siedelte Braith für dauernd nach München über. Hier zunächst
starke Beeinflussung durch Piloty, doch unter Beschränkung auf Tier- u. Landschaftsmotive. Große Reisen nach Venedig (1864),
Paris (1867, Einfluß Troyons), London, Rom, Neapel, Sizilien, Norddeutschland, Schweiz, besonders aber Bozen, wo er mit seinem
Freund Christian Mali 1889 die Galerie des Batzenhäusls begründete. Lit. siehe Thieme / Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 100 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Bruni, Bruno
geboren am 22.11.1935 in Gradara bei Pesaro (Italien) - ansässig in Hamburg-Altona, Hannover und Urb
Katalognummern in dieser Auktion: 314, 398,
Italienisch/Deutscher Maler, Graphiker und Bildhauer. 1953-59 Keramikstudium am Istituto d'Arte di Pesaro, seit 1957 auch der
Bildhauerei bei Vangi. 1959/60 in London. Bis 1965 anschließendes Studium an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei
Georg Gresko und Paul Wunderlich. 1967 Lichtwark-Stipendium der Stadt Hamburg, außerdem 1977 Internationaler Senefelder Preis
für Lithographie der Stadt Offenburg. 1974 Gast-Dozent für Graphik an der Akademie Den Haag. In den 1960er Jahren von Gresko,
Wunderlich und Horst Janssen beeinflusst, wie von Dix, Grosz und dem sozialkritischem Realismus der 1920er Jahre. Er zeichnet
bevorzugt abgewandte oder verhüllte Figuren in verdeckenden Kleidungsstücken (Mäntel, Hut) und kontrastiert sie mit schlanken,
langhaarigen Mädchenakten. Auch plastische Akte. Wurde durch zahlreiche Ausstellungen weltweit bekannt und behauptet sich seit
über 40 Jahren mit einem unverwechselbaren Oeuvre. Sein Markenzeichen ist eine Zigarre, sein Lieblingsmotiv die Frau. In seinen
Lithographien ist allein die große Form maßgeblich. Seine Kunst ist eine erotische Kunst, gleichgültig, ob er einen Mädchenkörper,
einen Mafioso, Rosa Luxemburg oder ein Kleidungsstück zeichnet und die Linie ist sein Aphrodisiakum. In den Bronzeskulpturen
offenbart sich seine Freude an der Schönheit des menschlichen Körpers und der in der italienischen Tradition verwurzelte Sinn für die
ideale Form. In Hamburg-Altona ließ er ein stillgelegtes Schwimmbad ausbauen und wohnt seitdem in bizarrer Atmosphäre zwischen
Staffeleien und ausgesuchten Möbelstücken in seinem Atelier. Hat aber auch in seiner italienischen Heimat auf seinem Landsitz
immer wieder illustre Gäste. Mit dem deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder und dem polnischen Boxer Dariusz Michalczewski
ist er befreundet. Gerade wegen seiner prominenten Beziehungen ist er für die Öffentlichkeit interessant. Aus diesen Gründen ist er
jedenfalls ein sehr gefragter Gesprächspartner: Fernsehteams und Zeitungsreporter machten ihm seine Aufwartung. Literatur: Bruni
Werksverzeichnis der Farblithographien 1976-1985, Volker Huber, 1986.
Brühl, Johann Benjamin
geboren 1691 in Leipzig - gestorben 1763
Katalognummern in dieser Auktion: 1221,
deutscher Holzschneider, Kupfer- und Notenstecher. Sohn des Formenschneiders Nikolaus Brühl. Er stach die Noten für die beiden
Fortsetzungen von Sperontes „Singender Muse an der Pleiße“ (1742/3), topograph. Darst., ferner Porträts, Gelegenheitsblätter,
Buchverzierungen und Medaillen. Lit. Thieme / Becker.
Buchwald, Hella
geboren 1915 in Witten/Ruhr - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 261,
deutsche Malerin. Ehefrau von Hans-Ulrich Buchwald. 1952 - 56 Studium der Malerei und Plastik, Kunst- und Werkerziehung u.a. bei
Henry Hinsch, Göttingen, und bei Erich Rhein, Hannover. Ansässig in Hannover.
Burmann, Fritz
geboren am 11.8.1892 in Wiedenbrück (Westfalen) - gestorben im September 1945 in Berlin
Katalognummern in dieser Auktion: 75,
deutscher Maler, Graphiker und Entwurfszeichner für Glasmalereien, nach 3-jähriger praktischer Erlernung der Wand- und
Glasmalerei Studium an den Akademien in Düsseldorf und München (H. Knirr), Meisterschüler bei August Deusser in Düsseldorf,
Professor an der Akademie in Königsberg, seit 1936 Professor an der Hochschule für bildende Künste in Charlottenburg, Summarisch
stilisierender, breitflächiger malerischer Vortrag - (Bildnisse, Figürliches, Landschaften, Stilleben), 14 Kreuzwegstationen in der Kirche
der Landesirrenanstalt Eickelborn in Westfalen, Wandgemälde in der katholischen Kirche in Königsberg und im Städtischen
Planetarium in Düsseldorf, Bilder in den Städtischen Kunstsammlungen in Düsseldorf und Königsberg, in der Kunsthalle in Hamburg
und im Museum in Trier, Glasmalereien in der Kirche in Königswinter, in der Auferstehungskapelle in Brauweiler bei Köln und im
Regierungs-Gebäude in Allenstein, siehe Thieme Becker
Büchsel, Elisabeth (Charlotte Helene Em
geboren am 29.1.1867 in Stralsund - gestorben am 3.7.1957 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 36,
deutsche Landschaftsmalerin und Graphikerin, Studium an den Akademien in Berlin, Dresden, München und Paris, Mitbegründerin
des Künstlerbund "Hiddensee", nach langen Aufenthalten in Berlin kehrte sie zurück nach Stralsund und war dort auf Hiddensee
freischaffend tätig, wohnte bei Fischern, lebte mit diesen und verstand es anfangs hinreichend, mit ihren "neumodischen
Anwandlungen" die Hiddenseer in aufgebrachtes Staunen zu versetzen, ihre bevorzugten Motive fand sie in den heimatlichen
Küstenregionen (z.B. Fischer beim Netzflicken, Frauen auf dem Feld, Hiddenseer Kinder beim Spiel), siehe Vollmers
Büschelberger, Anton
geboren am 9.9.1869 in Wien - gestorben am 3.7.1934 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 741,
österreichischer Bildhauer, er entstammte einer Künstlerfamilie. Bereits sein Vater Georg Friedrich Christian war als Bildhauer tätig. Im
Jahre 1870 siedelte die Familie von Eger nach Neuses bei Coburg um. Anton Büschelberger zog es in die Kunstmetropole München,
wo er ein Studium an der Kunstakademie absolvierte. Anschließend nach Dresden umgesiedelt, vermählte er sich im August 1899 mit
Anna Seibt. Aus dieser Ehe gingen vier Söhne hervor, unter anderen Friedrich Büschelberger, der seinem Vater nacheiferte und
ebenfalls Kunstbildhauer wurde. Der Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit lag in realistischen Tierskulpturen, die er häufig in
Bronzeguss ausführen ließ. Die Vorlagen für die Tierskulpturen gewann er im Dresdner Zoo, wo er unzählige Skizzenbücher mit
Entwürfen füllte. Viele Jahre arbeitete Büschelberger nebenher als freier Mitarbeiter für die Porzellanmanufaktur Karl Enz in
Rudolstadt-Volkstedt, Thüringen. Im Jahr 1931 endete diese Zusammenarbeit, als die Manufaktur von der Wirtschaftskrise erfasst
wurde.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 101 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Böhlig, Rolf
geboren am 6.4.1904 in Hamburg - gestorben am 23.5.1979 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 188,
deutscher Landschafts- und Marinemaler und Graphiker. Studium an der Landeskunstschule in Hamburg unter Jul. Wohlers.
1927-1939 Pressezeichner. Ab 1945 Lehrer an der Meisterschule für Mode und der Volkshochschule in Hamburg. Ab 1951
Übernahme der Grundausbildung für Dekorateure und Graphiker an der Berufsschule. Literatur: Vollmer, Band I (A-D).
Böll, Heinrich
geboren am 21.12.1917 in Köln - am 16.7.1985 gestorben in Kreuzau-Langenbroich
Katalognummern in dieser Auktion: 341,
deutscher Schriftsteller und Übersetzer. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. 1972 erhielt er
den Nobelpreis für Literatur.
Caspari, Adolf
geboren am 21.2.1864 in Quedlinburg - gestorben 1941 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 205,
deutscher Landschaftsmaler. Studierte 1883/85 an der Kunstschule in Weimar bei A. Brendel, Th. Hagen und Kalckreuth, 1888 an der
Akademie in München und 1889 in Berlin. Harzbilder im Schlossmuseum zu Quedlinburg. Vergleich: "Der Harz gesehen von Malern
(1850 - 1950)" von Siegfried und Ursula Gehrecke. Siehe auch Vollmer.
Charol, Dorothea
geboren in Odessa (Ukraine) am 21.3.1889 - gestorben am 16.3.1963 in London
Katalognummern in dieser Auktion: 728,
Bildhauerin. Ausbildung an der Kunstschule Richter in Dresden. Studium an der Universität in Brüssel, dann an der Dresdner
Kunstschule unter Arthur Lange (geb. 1875), später in München, anschließend in Berlin und Italien. Tätig u.a. für die Schwarzburger
Werkstätten, Plaue, Rosenthal, Gebr. Heubach in Lichte, Fraureuth und später auch englische Porzellanfabriken. 1930 siedelte sie
nach der Scheidung von dem Maler Adolf Kögelsperger (geb. 1891) nach Paris und danach nach London über. Literatur siehe
"Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst"
Christo, Javacheff
geboren am 13.6.1935 in Gabrovo (Bulgarien) - ansässig in den USA und Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 371,
Bulgarisch/Amerikanischer Maler, Bildhauer und Verpackungskünstler. Studierte von 1952-56 Malerei, Bildhauerei und
Bühnenbildgestaltung an der Akademie der Schönen Künste in Sofia. 1957 studierte er für ein Semester an der Kunstakademie Wien.
1958 verlegte er seinen Wohnsitz nach Paris und war 1960 Mitbegründer der Gruppe Nouveuax Réalistes. Dort entstanden erste
Verpackungen und verschnürte Objekte. Ursprünglich handelt es sich um eine Idee des Dada, die er konsequent auf immer größere
und spektakuläre Objekte ausdehnt. Vertraute Gegenstände entziehen sich so dem Betrachter und regen dessen Phantasie an. Es
stellt sich zwangsläufig die ironische Frage nach der Bedeutung der Verpackung. 1961 realisierte er das erste Großprojekt für ein
verpacktes öffentliches Gebäude, 1962 u.a. die Verschnürung eines Mädchens ("Wrapping a Girl"). Es folgen weitere
Verpackungsobjekte, wie die verhüllte römische Stadtmauer ("The Wall") und die Pont Neuf in Paris. Sein Wunsch den Berliner
Reichstag zu verhüllen, führte 1994 zu einer breiten öffentlichen Diskussion und einer heftig geführten Debatte im Deutschen
Bundestag über das Verhältnis von Kunst und Politik, der schließlich mit knapper Mehrheit am 25. Februar 1994 für das Projekt
votierte. Die Verhüllung des Reichstagsgebäudes erfolgte im Sommer 1995 und kann als großer Erfolg für die Popularität Christos in
Deutschland gewertet werden. Sie löste eine vorher nicht vorstellbare, überwältigende Euphorie aus, die das Projekt notwendig und
schwierig machte, da die Kritiker erst durch das Ergebnis umzustimmen waren. Er verpackte weltweit öffentliche Gebäude und
Denkmäler, Gehwege und Treppenhäuser, Bäume, Luft und sogar ganze Inselgruppen, wie 1980 bis 1983 die "Surrounded Islands" in
Biscayne Bay in Florida. Seit 1964 lebt und arbeitet er zusammen mit seiner Frau Jeanne-Claude in New York. Literatur: Benezit
1976, Band VI (Jac-Loy).
Clint, Alfred
geboren am 22.3.1807 in London - gestorben am 22.3.1883 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 30,
Landschaftsmaler und Radierer. Jüngster Sohn von George C., der ihn im Malen unterrichtete. Anfangs Porträtist, widmete er sich
später der Landschaft und der Marine. Er ist am besten durch seine Bilder von der Südküste Englands und den Kanalinseln bekannt.
Dieselben zeigen gewöhnlich Sonnenauf und -untergangseffekte und sind häufig gestochen worden. 1829–71 stellte C. 24 Bilder in
der Royal Academy aus, beschickte 1828–52 die British Institution und häufig auch die Soc. of Brit. Artists, deren Präsident er
1869–81 war. Außerdem hat er auch in der New Water Colour Society ausgestellt. Er illustrierte G. J. Bennett‘s „Pedestrian Tour
through North Wales“ (1838) mit 20 Originalradierungen. C. veröffentlichte 1855 „Landscape from Nature“ als Fortsetzung von J. S.
Templetons „Guide to Oil-Painting“ (1849). Die letzten 5 Jahre seines Lebens war C. blind. Lit. siehe Thieme-Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 102 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Clodion, Michel
geboren in Nancy am 20.12.1738 - gestorben am 28.3.1814 in Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 415,
französischer Bildhauer. Eigentlich heißt er Claude Michel, genannt Clodion. Einer der bedeutendsten Vertreter der französischen
Plastik des 18. Jahrhunderts. Mit 17 Jahren siedelte er nach Paris über und trat in das Atelier seines Onkels Lambert Sigisbert Adam
ein. Nach dessen Tode wurde er Schüler von Pigalle. 1759 erhielt er den "grand prix de sculpteure", trat in demselben Jahr in die
"Ecole des élèves protégés" ein und ging Dezember 1762 nach Rom. Literatur siehe Thieme-Becker.
Colberg, Willy
geboren am 31.3.1906 in Hamburg - gestorben am 11.4.1986 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 295,
deutscher Maler, Graphiker, Reklame- und Pressezeichner. 1927-30 Studium in Karlsruhe bei Prof. Böhm, 1932 in Hamburg an der
Landeskunstschule bei Willi Titze. 1934/38 Aufenthalt in Italien, Zypern, Griechenland, Palästina. 1940 Geburt Tochter Antje. 1943 zur
Marine einberufen und 1945 Rückkehr aus Kriegsgefangenschaft. Danach freiberuflicher Maler und Grafiker. 1953 2. Preis für Malerei
in Bukarest. 1962 Arbeit beim Realfilm Atelier. 1943 Skizzen im zerstörten Hamburg. Nach Kriegsende hat er Aquarelle und
Zeichnungen vor Landschaften mit Staffage aus der Umgebung Hamburgs, Porträts, Blumenmotive, Stillleben gemacht. Einfluss von
Beckmanns Malerei. 1950 graphischer Zyklus: Hamburger Aufstand, Arbeiter- und Revolutionsmotive. 1952/53 Aufenthalt in einer
Künstlerbrigade im Erzgebirge. Lit. siehe Vollmer 1. Rump 1. AKL.
Corinth, Lovis
geboren am 21.7.1858 in Tapiau (Ostpreußen) - gestorben am 17.7.1925 in Zandvoort (Holland)
Katalognummern in dieser Auktion: 49,
Deutscher Maler und Graphiker. Franz Heinrich Louis Corinth, der 1888 den Künstlernamen Lovis Corinth annimmt, zählt zu den
wichtigsten Vertretern des deutschen Impressionismus. Nach dem Studium in Königsberg, München und Paris lässt er sich zunächst
in München, dann 1901 in Berlin nieder. In beiden Städten wird er Mitglied der "Secession", der Künstlervereinigung, die sich
selbstbewusst vom offiziellen akademischen und höfischen Kunstbetrieb lossagt und zu der ästhetischen Opposition im
monarchischen Bayern und Preußen avanciert. Er zählt zu den Protagonisten der Secession und vertritt damit in seiner Zeit den
modernen und individuellen Künstler schlechthin. Er widmet sich der Malerei in allen ihren Gattungen und Techniken. Akt- und
Genredarstellungen, Bilder mit religiöser oder mythologischer Thematik, Landschaften, Stadtansichten, Interieurs, Tierstücke, Stilleben
und Porträts, darunter zahlreiche Selbstporträts, stehen im Werk des Künstlers gleichberechtigt nebeneinander. Facettenreich ist auch
sein Stil, der von einer altmeisterlich durchgestalteten Malweise bis zum Flüchtigen und Pastosen reicht. In seinem Alterswerk
überwiegt ein heftiger, energischer Duktus, der von einer impressionistischen Lichtgestaltung begleitet wird. Als ihn 1911 ein
Schlaganfall ereilt, kann ihn, so der Künstler selbst, nur seine langsam wiedergewonne Kraft und die Liebe zur Malerei seelisch und
körperlich wiederbeleben. Ein Sommeraufenthalt in Urfeld am Walchensee im Jahr 1918 führt dazu, daß er dort ein Grundstück erwirbt
und 1919 den Baubeginn eines eigenen Hauses erwirkt. Bis 1924 verbringt der Künstler immer wieder mehrere Monate im Jahr am
Walchensee, was sich künstlerisch in der Reihe der Walchenseelandschaften niederschlägt. Seit 1911 wendet er sich verstärkt der
Grafik zu und schafft eine Fülle von Radierungen und Lithografien sowie Buchillustrationen. Im Juni 1925 reist er nach Amsterdam, um
Arbeiten von Rembrandt und Frans Hals zu sehen. Er erliegt auf der Reise, noch in Holland, einer Lungenentzündung. Literatur:
Vollmer, Band I (A-D), Seite 475.
Corsep, Walter
geboren 1862 - gestorben 1944
Katalognummern in dieser Auktion: 43,
Erfurter Heimatmaler. Das städtische Museum in Erfurt besitzt von ihm 3 Ansichten von Erfurt (Kat. 1909 IV 111–113). Literatur siehe
Thieme / Becker.
Coune, Jean
geboren um 1900 in Düsseldorf - gestorben um 1963 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 66,
Deutscher Landschaftsmaler. Schüler der Düsseldorfer Akademie bei Professor Helmut Liesegang. Malte überwiegend am
Niederrhein und an der Nordsee Landschaften und Marinestücke. Literatur: Ausstellungs-Kataloge Düsseldorfer Galerien.
Curdes, Richard
geboren am 29.11.1891 in Jeziorna bei Warschau - gestorben am 5.10.1974 in Nordholz
Katalognummern in dieser Auktion: 196, 197,
Deutscher Maler, Zeichner und Kunstgewerbler. Aufgewachsen als Sohn deutscher Eltern im schlesischen Hirschberg. Studium der
Geologie in München. Prof. Günther Grundmann, der sich als Student mit Curdes eine Dachgeschoßwohnung teilte, schreibt: "Das
Studium der Geologie wurde von ihm etwa mit der gleichen Intensität betrieben, wie in seinem Dachzimmer ein Ölbild nach dem
anderen entstand". 1914 bereits Landschaftsmaler in Worpswede als Schüler von Udo Peters. Nach dem I. Weltkrieg Bauhausschüler
in Weimar. 1922 heiratete er die Arzttochter Marianne Schrader aus Allstadt, die im folgenden Jahr den Sohn Dietrich zur Welt
brachte. 1931/32 folgte der Besuch der Berliner Kunstgewerbeschule bei den Professoren Wehlte und Harald Bengen. 1924 wurde er
in Nordholz ansässig, wo er als freischaffender Landschafts- und Marinemaler bis zu seinem Tode tätig war. Seit den 30er Jahren
Mitglied im Bremer Künstlerbund und seit 1952 im Bund Bildender Künstler Nordwestdeutschlands. Langjährige Tätigkeit als
Kunstdozent an der Volkshochschule Cuxhaven. Studienreisen nach Italien, Jugoslawien, Griechenland, Frankreich und Kanada,
darüber hinaus regelmäßige Malaufenthalte im Riesengebirge. Die frühen Gemälde aus dem Riesengebirge, die meist die
schneebedeckten bewaldeten Bergkuppen im Dunst oder bei Sonnenschein zeigen, sind hauptsächlich in mit Grau gemischten Weiß-,
Braun- und Blautönen gehalten. Die Worpsweder Werke aus den 20er Jahren, die die typischen Häuser dieser Gegend und Torfkähne
auf der Hamme wiedergeben, sind dagegen wie die ersten Landschaften aus der Umgebung von Nordholz in expressiven,
Zurückgemalt.
zum Inhaltsverzeichnis
leuchtenden Farben und mit kurzen heftigen Pinseistrichen
Seit dem Umzug nach Nordholz, wohl auch angeregt durch das
Katalog
erstellt
13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de
Seite
103 von
142
Bauhaus in Weimar, beschäftigte
er sich
mit am
Metalltreibarbeiten
und Holzschnitzereien.- Er
fertigte
Metallknöpfe
in vielen
Weg 10,Kupferschalen
21614 Buxtehude,
Telefon
04161-81005, er
Telefax
04161-86096,
eMailLampen,
[email protected]
Ausführungen,Ottensener
Silberschmuck,
und
Messingleuchter,
schnitzte
Schatullen,
ja sogar Möbel. Er gehört zu
den bekanntesten Künstlern des Cuxhavener Raumes. Literatur: Künstler und Künstlerinnen in Bremerhaven und Umgebung, H.M.
Hauschild Bremen 1991, Seite 190ff.
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Dederichs, Josef
geboren um 1873 in Köln - ansässig ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 213,
deutscher Landschafts- und Stillebenmaler und Graphiker, tätig um 1930 in Köln, siehe Dressler.
Degué,
gegründet um 1926 in Compiègne / Oise - tätig bis 1939 ebenda und in Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 1197,
Französische Glasmanufaktur. Guéron David gründet 1926 die Cristalleries de Compiègne. Für seine Hütte wirbt er fähige Mitarbeiter
und Glasbläser der Firma Schneider Societé Anonyme des Verreries aus Epinay-sur-Seine ab und eröffnet 1928 eine Abteilung für
Kunstglas unter der Firmierung Verrerie d'Art Degué in Paris. Als Modellieferant und Designer ist Edouard Caraox von Anfang an für
die Hütte bis zu ihrer Schliessung 1939 tätig. Die Signatur "Degué" setzt sich aus den Anfangsbuchstaben des Inhaben "D"
(phonetisch=De) und Gué zusammen. Sie ist die gebräuchlichste aller Bezeichnungen. Zusätzlich werden die Signaturen "GUE" in
einem Kreis und Guéron mit Compiègne und France sowie "Guéron" mit und ohne den Entwerfernamen Cazaux verwendet. Die
alleinstehende Signatur "Cazaux" ist sehr selten. Die Firma produziert Vasen und Lampen im Stil von Daum Frères & Cie, Verreries
de Nancy und Schneider, mit floralen und geometrischen Dekoren. Bis zur Schliessung der Hütte stellt das Unternehmen außerdem
Pressglas und pressluftgeblasene Gläser im Stil von René Lalique her. Literatur: Jugendstilglas der Manufaktur Cristalleries de
Compiègne.
Deiker, Carl Friedrich
geboren am 3.4.1836 in Wetzlar - gestorben am 19.3.1892 in Düsseldorf
Katalognummern in dieser Auktion: 102,
deutscher Tier- und Jagdmaler. Schüler der Zeichenakademie in Hanau und seines älteren Bruders Joh. Christ. D., der wohl den
größten Einfluß auf ihn ausübte und ihn veranlaßte, sich ebenfalls der Jagdmalerei zuzuwenden. Bei seinem Bruder in Braunfels
machte D. seine hauptsächlichsten Tier- und Jagdstudien. 1858 Kunstschule in Karlsruhe unter J. W. Schirmer. Lit. siehe Thieme
Becker.
Delaforgue, Franz
geboren am 14.3.1887 in Bad Neuenahr - gestorben um 1965 in Krefeld
Katalognummern in dieser Auktion: 230,
Deutscher Landschafts-, Tier- und Figurenmaler. Ansässig in Düsseldorf. Studium an der Düsseldorfer Akademie, als Meisterschüler
bei Eugen Dücker. Mitglied im "Künstlerverein Malkasten" ebenda. Bekannt vor allem durch impressionistische Bauernszenen. Werke:
"Pflügende Kühe" (1925, Städtische Kunstsammlung, Düsseldorf). Literatur: Vollmer, Band I (A-D), Seite 534.
Dérieux, Roger
geboren in Paris am 28.1.1922 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 244,
französischer Maler. Literatur siehe Bénézit.
Diener, Rolf
geboren am 29.3.1906 in Gößnitz (Thüringen) - gestorben am 12.9.1988 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 154, 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161, 162, 163, 164, 165, 166, 167, 168, 169, 170, 171
Deutscher Maler und Graphiker. Auch Rolf Meinicke-Diener. Seit 1910 in Hamburg ansässig. 1927-31 besuchte er die
Landeskunstschule Hamburg unter Arthur Illies. Während der NS-Zeit im erlernten Beruf als Werkzeugmacher tätig. Ab 1945 Beginn
der künstlerischen Arbeit. 1948-51 studierte er am "Baukreis" Hamburg bei Arnold Fiedler. Zunächst gegenständliche Malerei. Unter
dem Einfluß Fiedlers entstanden Stilleben und halbabstrakte Darstellungen Hamburger Motive die er ins Zeichenhafte umsetzte.
Stilisierte Figuren in geometrischen Gerüsten, Abstraktion und gegenständliche Themen. Allmählich Übergang zu ungegenständlichen
Kompositionen aus einander überschneidenden Kurven, Flächen, Segmenten. Er bevorzugte Grau- und Blautöne, die durch Akzente
in Rot belebt werden. Durchgängig ist ein Sinn für Ausgewogenheit und Dekoratives feststellbar. Schuf auch Wandbilder, Glasfenster
und Mosaiken. Zahlreiche Ausstellungen und öffentliche Aufträge in Hamburg. Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler ebenda.
Literatur: Vollmer, Band V (V-Z, Nachträge A-G), Seite 427.
Dodenhoff, Heinz
geboren am 9.3.1889 in Tarmstedt - gestorben am 25.9.1981 in Langen (Worpswede)
Katalognummern in dieser Auktion: 132, 219, 220, 221, 222, 223, 224, 240,
Deutscher Landschaftsmaler und Dichter. Eigentlich: Claus Hinrich. Nach nur wenigen Jahren mußte er infolge einer schweren
Kriegsbeschädigung im I. Weltkrieg seinen Staatsdienst als Lehrer quittieren. 1925 zieht er nach Worpswede und erlebt hier noch die
erste Generation der Künstler und Maler, die Worpswede zu einem weltberühmten Dorf machten und die ihn entsprechend
befruchteten. Freunde und Förderer waren Fritz Mackensen, Otto Modersohn und der Jugendstilmaler Heinrich Vogeler sowie viele
andere. Seine Ausbildung erfuhr er in der Kunstschule Lübeck und später in der Meisterklasse der Kunsthochschule Bremen. Weitere
Förderung durch Prof. Waldmann, Leiter der Bremer Kunsthalle, Prof. Schulz-Naumburg, Präsident der Deutschen Kunstakademie
und Prof. Hurm in Wien. In Worpswede entwickelte er sich neben seiner Malerei auch zum Lyriker. Fünf Gedichtbände und über 600
Dichterlesungen in "Hoch- und Plattdeutsch" zeugen hiervon. Seit 1946 hat er in vielen deutschen Städten Ausstellungen, aber erst
seit seinem 85. Lebensjahr ist ihm der Durchbruch und die allgemeine Anerkennung der Kunstwelt zuteil geworden. Aus hunderten
von Zeitschriften und Zeitungsartikeln hier noch ein paar Bemerkungen: Der Museumsdirektor Dr. Paetow sagt: Ihre Bilder haben
kosmische Weite und Strahlkraft. Zuweilen sind es erschreckende Visionen, aber immer in Schönheit geadelt. Ich erkenne darin eine
zumsprechen
Inhaltsverzeichnis
Urgewalt und Leuchtkraft, wie ich sie selten gefunden Zurück
habe. Sie
unmittelbar zur Seele. Der Maler Fritz Mackensen gestand
Katalog
erstellt
am ich
13.05.2013
auf www.auktionshaus-aldag.de
- Seite
104 vonVerse
142 geschrieben - "Meinem
ihm "Ihre Himmel malt Ihnen keiner
nach,
auch
nicht". Für
seine Tochter Linde hat er
die ersten
WegGedichtsammlung,
10, 21614 Buxtehude,
Telefon
04161-81005,
Telefax
04161-86096,
eMail
[email protected]
Kinde" nannteOttensener
er die kleine
die
der Komponist
Walter
Lehnhoff
vertonte
und
die zu einem Rundfunkerfolg wurde.
Verwendete Farbkombinationen von außerordentlicher Kühnheit, vergleichbar mit den Bildern Noldes, oft hart kontrastierend und von
großer Intensität. Das Licht der Sonne als Symbol des Lebens taucht in seinen Gemälden ein Leben lang in immer neuen Variationen
auf. Literatur: Kurt Fechtner: Heinz Dodenhoff - Jahreszeiten eines Lebens in Bildern und Gedichten, Roeser-Bley Verlag
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Dokoupil, Jirí Georg
geboren in Krnov (Tschechoslowakei) am 3.6.1954 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 17,
deutsch-tschechischer Maler, Zeichner und Grafiker. Er gehört zu den Vertretern der "Jungen Wilden" der 1980er. Von 1976 bis 1978
studierte er Kunst in Köln, Frankfurt am Main und in New York an der Cooper Union bei dem Konzeptkünstler Hans Haacke. Seit 1980
gehörte er mit Walter Dahn, Hans Peter Adamski, Peter Bömmels, Gerard Kever und Gerhard Naschberger zur Kölner Künstlergruppe
Mülheimer Freiheit. Dokoupil lebt und arbeitet in Berlin, Prag, Madrid und in Santa Cruz de Tenerife.
Doré, Gustave (Paul)
geboren am 6.1.1832 in Straßburg - gestorben am 23.1.1883 in Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 1215,
französischer Maler, Graphiker, Bildhauer und Buchillustrator, erfolgreichster Buchillustrator der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, siehe
Thieme Becker
Doren, Hein van
geboren 1930 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 263,
niederländischer Maler. Malte überwiegend Wirtshausszenen.
Drenkhahn, Reinhard
geboren am 9.2.1926 in Hamburg - gestorben am 26.3.1959 ebenda (Freitod)
Katalognummern in dieser Auktion: 313,
deutscher Maler und Graphiker, 1940-43 Lehre als Dekorateur, 1943-44 Studium der Innenarchitektur an der Landeskunstschule in
Hamburg, 1944-45 Kriegsteilnahme in Frankreich - Internierung in der Schweiz, 1945-47 Fortsetzung und Abschluss des Studiums der
Innenarchitektur bei Prof. E. Horstmann, 1947-48 Studium der Malerei bei Willem Grimm und Karl Kaschak an der Landeskunstschule,
1948-50 Arbeit als Dekorateur - daneben Studium am Baukreis bei Arnold Fiedler - eigenes Artelier in Hamburg, 1951 erste
Studienreise nach Paris, 1953 Vernichtung aller frühen Werke, 1953-55 Malaufenthalte auf Ischia, Ibiza und an der Nordsee, 1958
Verleihung eines mit dem Lichtwarkpreis der Stadt Hamburg verbundenen Stipendiums für junge Künstler, Aufenthalte in Paris,
Einrichtung eines zweiten Ateliers in St. Pauli, das künstlerische Werk von Reinhard Drenkhahn ist bis heute in seiner Bedeutung nicht
genügend gewürdigt worden, hat in nur wenigen Jahren ein umfangreiches malerisches und graphisches Oeuvre geschaffen, bekannt
u.a. durch seine Ofenstein- und Krebs-Bilder und den an Kreuzigungsdarstellungen erinnernden Leitermann-Kompositionen, siehe
Vollmers
Droege, Oscar
geboren am 10.1.1898 in Hamburg/Uhlenhorst - gestorben 1984 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 315, 316, 317,
deutscher Landschaftsmaler und Graphiker, Schüler der Akademie in Darmstadt, Mitglied der "Heikendorfer Künstlerkolonie", siehe
Heydorn
Ducluzeau, Marie-Adélaïde
geboren am 16.3.1787 in Paris - gestorben am 2.8.1849 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 686,
französische Porzellanmalerin, geborene Durand. Arbeitete 1807-48 für die Manufaktur von Sèvres und stellte im Pariser Salon von
1831–45 mehrfach Porträts und Porzellanbilder, meist Kopien nach Meisterbildern des Louvre, aus; ihre Porzellankopie von
Winterhalters Porträt der Königin Viktoria von England wurde dieser 1846 von König Louis-Philippe geschenkt. Im Museum von
Versailles befindet sich ihr Porträt Louis de Revois, im Museum der Manuf. von Sèvres eine ganze Reihe ihrer Porzellankopien, z. B.
hl. Theresia nach Gérard (1827); Schlafendes Christkind nach Carracci (1831); van Dyck, Selbstporträt (1834); Raffaels Mad. del Velo
(1848). Dort auch D.s eigenes Porträt, gezeichnet von ihrer Schwester, Mme Rullier. Lit. siehe Thieme/Becker.
Duwe, Harald
geboren am 28.1.1926 in Hamburg-Rothenburgsort - gestorben am 15.6.1984 bei Tremsbüttel in Schleswig
Katalognummern in dieser Auktion: 78,
Deutscher Maler und Graphiker. Vater der Maler Katharina, Johannes und Tobias Duwe. Nach eine Lithographenlehre (1942-45),
Kriegsverpflichtung mit anschließender zweimonatiger Kriegsgefangenschaft und Studium an der Landeskunstschule, der heutigen
Hochschule für bildende Künste, in Hamburg bei Willem Grimm und Erich Hartmann. Anschließend Stipendium der Königlichen
Akademie für Bildende Künstler in Stockholm. Ab 1950 arbeitete er freischaffend mit Wohnsitz in Großensee bei Hamburg als
freischaffender Künstler. Studienreisen führten ihn zusammen mit seiner Frau, der Malerin Heilwig Ploog, u.a. nach Italien und
Spanien, später folgten auch Reisen nach Paris, Jugoslawien und Griechenland, schließlich 1983 nach New York, England und in die
Provence. Nach einem Lehrauftrag für räumliches Darstellen an der heutigen Fachhochschule für Fahrzeugtechnik in Hamburg von
1964-77 wurde er 1975 Dozent und zwei Jahre später Professor für freie Kunst und Malerei am Fachbereich für Gestaltung der
damaligen Muthesius-Schule in Kiel. Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler Schleswig-Holsteins. 1970 wurde er mit dem
Edwin-Scharf-Preis der Stadt Hamburg ausgezeichnet, 1981 mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt Kiel. Bekannt vor allem durch
seine politisch engagierten Bilder gegen die Kriegsgreuel, darunter seine Reflexe auf die Auschwitz-Prozesse der 1960er Jahre. Es
gibt aber auch etliche sehr sachliche, genau darstellende Industriebilder oder Porträts von Freunden und Bekannten, die, ohne zu
schönen und zu verletzen, treffend charakterisieren - nicht alle Bilder sollten schockieren und provozieren. Zu einer realistischen
Malerei hat er sich immer bekannt, obwohl zunächst die abstrakte und die ungegenständliche Malerei das weitaus höhere Ansehen
Zurück zumzu
Inhaltsverzeichnis
genossen. "Um aber den Inhalt meiner Bildidee zur Darstellung
bringen, reicht das Abbilden der Dinge alleine nicht aus. Sie hat
Katalog
erstellt
am 13.05.2013
auf www.auktionshaus-aldag.de
- Seite werden,
105 von 142
nämlich einen gesellschaftlichen,
einen
geschichtlichen
Hintergrund.
Es muß vieles bedacht
und alles muß im Gehirn, dem
Ottenseneraufbewahrt
Weg 10, 21614
Buxtehude,
Telefon
04161-81005,
Telefax 04161-86096,
eMail
[email protected]
großen Datenspeicher,
sein
..." (Duwe,
1981).
Literatur: Vollmer,
Band V (V-Z,
Nachträge
A-G), Seite 444.
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Eggers, Richard
geboren am 24.9.1905 in Wilster bei Itzehoe - gestorben am 15.6.1995 in Jork (Altes Land bei Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 200, 202, 203,
Deutscher Landschaftsmaler und Linolschneider. Vater des Bildhauers Carsten Eggers. Gilt als bekanntester "Maler des Alten
Landes". 1920-23 absolvierte er eine Lehre als Klavierbauer im elterlichen Betrieb. Während der anschließenden Ausbildung in der
Hamburger Pianoforte-Fabrik G. Stapel besuchte er Abendkurse in Malerei an der Hamburger Kunstgewerbeschule. 1927-30 studierte
er an den privaten Malschulen von G. Buchner in München und L. Paczki-Mahrholz in Leipzig. Verzichtete auf die Übernahme der
väterlichen Klavierbaufirma und ließ sich 1930 als freischaffender Maler in Husum nieder. 1935 Umzug ins Alte Land, erst nach
Borstel, dann nach Jork, wo ihm die Gemeinde ein Atelier baute. Hier im Alten Land, in Kehdingen und auf der Stader Geest fand er
eine Fülle von reizvollen Motiven, die er auf markante Weise künstlerisch umsetzte. 1939-45 Kriegsmaler in Osteuropa. 1960 Reise in
die Schweiz. 1965 nach einem Sturz vom Gerüst querschnittgelähmt, trotzdem Fortsetzung der Malerei. Seine Ausstellungen üben
eine starke Anziehungskraft auf das Publikum aus, und die zahlreichen privaten und öffentlichen Ankäufe zeugen über die
heimatlichen Grenzen hinaus von seiner Bekanntheit. 1975 Bundesverdienstkreuz am Bande. Werke: Spätimpressionistische
Landschaftsbilder, Fresko- und Sgraftito-Arbeiten. Um 1960 Wendung zum Figürlichen, Bildnisse von Frauen und Mädchen in alten
Trachten und Porträts. Der Künstler über sich selbst: "Ich bin naturalistischer Maler, der stark im Impressionismus wurzelt. So wie jede
Saite des Instruments auf die andere abgestimmt sein muß, so strebe ich diese Harmonie auch für die Komposition meiner Bilder an.
Aus der Vielfältigkeit und dem Reichtum der Natur des niederdeutschen Raumes, dem ich mich trotz meiner Reisen durch viele
Länder Europas innerlich tief verbunden fühle, wähle ich meine Motive. Es sind weniger die Umrisse selbst als der Schatten, die sie
werfen. Die Illusionen des Gegenstandes in flimmerndes Licht getaucht". Literatur: Der Neue Rump - Lexikon der bildenden Künstler
Hamburgs, Altonas und der näheren Umgebung, Wachholtz Verlag, Neumünster 2005, Seite 103.
Erhardt, Aage
tätig in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts - ansässig in Kopenhagen
Katalognummern in dieser Auktion: 753,
Dänischer Keramiker und Bildhauer. Tätig für die Porzellan-Manufaktur Royal Copenhagen. Bekannt hauptsächlich durch figürliche
Darstellungen. Literatur: Caroline & Nick Pope "A Collectors Guide to Royal Copenhagen Porcelain", Schiffer Verlag, Atglen (USA)
2001, Seite 11f.
Ernst, Max
geboren am 2.4.1891 in Brühl bei Köln - gestorben am 1.4.1976 in Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 1219,
Deutsch/Amerikanisch/Französischer Maler, Graphiker, Bildhauer, Textilkünstler und Dichter. Gilt heute als einer der bedeutendsten
Vertreter des Dadaismus und des Surrealismus im 20. Jahrhundert. Während seines Studiums in Bonn beginnt er zu malen. Auf der
Suche nach seinem eigenen Stil schließt er sich zunächst August Macke und den Rheinischen Expressionisten an. Nach seiner
Rückkehr aus dem I. Weltkrieg wendet er sich wie viele junge desillusionierte Künstler dem Dadaismus zu. Er wird mit seiner ersten
Frau Louise Straus in Köln sesshaft. Dort begibt er sich, u.a. mit seinen Kollegen Hans Arp und Johannes Theodor Baargeld, auf die
Suche nach einer Wahrheit jenseits der klassischen Malerei, deren Scheinwirklichkeit sie genauso ablehnen wie traditionelle
gesellschaftliche Werte. 1922 siedelt er, angeregt durch seine Kontakte zu dem surrealistischen Schriftsteller André Breton und dem
Dichter Paul Eluard nach Paris um. Es wird eine Reise in den Surrealismus. Über 20 Jahre verbringt er in Paris und in Saint-Martin
d'Ardèche (der Nähe von Avignon), malt Träume, enthüllt das Unbewusste in surrealen angsterfüllten phantastischen Landschaften.
Doch mit dem II. Weltkrieg kommen Bedrückung, Internierung und Flucht (1933 von den Nationalsozialisten verfemt, 1937 werden 2
seiner Gemälde auf der NS-Ausstellung "Entartete Kunst" gezeigt). 1941 emigriert der inzwischen 50jährige nach New York. Mithilfe
der Sammlerin Peggy Guggenheim baut er sich ein neues Leben auf, nimmt an surrealistischen Ausstellungen teil und beginnt
verstärkt als Bildhauer zu arbeiten. Mit seinem Rückzug aus New York in die karge Landschaft von Sedona (Arizona) beginnt eine
Liebes- und Sammlungsgeschichte. Denn hier, mit und für seine vierte Frau und Künstlerkollegin Dorothea Tanning, entwirft er zum
Teil gewaltige Skulpturen wie "Capricorne" oder "The King playing with the Queen", die mit vielen anderen nun in Brühl zu sehen sind.
Seine Rückkehr nach Europa bringt für ihn den großen internationalen Durchbruch und Erfolg. 1954 erhält er den großen Preis für
Malerei auf der 27. Biennale in Venedig. Große Retrospektiven würdigen sein Schaffen. Sein Sohn Jimmy‚ ansässig in New York, ist
abstrakter Maler. Literatur: Vollmer, Band II (E-J), Seite 52.
Faber du Faur, Otto von
geboren in Ludwigsburg am 3.6.1828 - gestorben am 10.8.1901 in München
Katalognummern in dieser Auktion: 260,
deutscher Offizier und Maler. Er malte hauptsächlich Schlachtendarstellungen. Seine Arbeiten bilden eine Synthese aus
impressionistischem und expressionistischem Schaffen. Sohn des Generals und Schlachtenmalers Christian Wilhelm von Faber du
Faur (1780-1857). Erste Anregung im väterlichen Atelier, dann weitere Unterweisung bei Kotzebue in München und Yvon in Paris.
Eine Ausstellung von 80 Ölgemälden, 60 Aquarellen und Pastellen erschien 1901 in der Münchener Kunstausstellung und 1902 bei
Heinemann. Literatur siehe Thieme / Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 106 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Fetthauer, Peter
geboren am 14.2.1944 in Wilhelmshaven - tätig in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 349,
deutscher Maler, Graphiker und Bildhauer. Tätig in Hamburg. 1959-62 Schriftsetzerlehre in Bochum. 1963-67 Werkkunstschule
Hamburg bei Gisela Bührmann. Anschließend freischaffend tätig. Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Hamburg. Zuerst
Konzentration auf Zeichnungen, Linol- und Holzschnitte, später arbeitete er mit Stahl und Holz. Er signiert "PEFE". Literatur siehe "Der
Neue Rump".
Finetti, Gino von
geboren in Pisino / Istrien 1877 - gestorben 1955
Katalognummern in dieser Auktion: 350,
Maler, Radierer, Lithograph. Er besuchte die Kunstakademie in München, danach in Berlin. Er war u.a. Schüler von Heinrich Zügel.
(s.Thieme -Becker). Er war Mitarbeiter des Simpilicissimus und der Münchner Jugend (beachtlich die Werbegraphik für
HENKEL-TROCKEN 1907 - 1911).
Frahm-Pauli, Wilhelm (Friedrich)
geboren am 14.3.1879 in Hamburg - gestorben am 18.3.1960 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 386,
deutscher Landschafts- und Marinemaler, Radierer und Lithograph, Studien an der Kunstgewerbeschule in Hamburg und an der
Akademie in Kassel, malte besonders Marinen, Landschaften und Stilleben, bekannt u.a. durch seine Motive der Hamburger
Häuserviertel, siehe Vollmers
Förster, Hans
geboren am 9.2.1885 in Hamburg - gestorben am 22.4.1966 in Neuengamme bei Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 176, 177,
Deutscher Maler, Zeichner, Graphiker, Kunstgewerbler und Schriftsteller. Sohn des Malers Christian Förster. 1902-04 Besuch der
Kunstgewerbeschulen in Hamburg und Berlin bei Emil Orlik (1905/06). Arbeitsschwerpunkt waren Volkstrachten in Nieder- und
Ostdeutschland, speziell in den Vierlanden, das er auf Anregung von Justus Brinckmann 1903 erstmalig besuchte. Mitglied im
Deutscher Künstlerbund, der Hamburgischen Künstlerschaft (gegründet 1920) und des Hamburger Künstlervereins von 1832. 1922/23
Dozent für Zeichnen an der Kunstgewerbeschule Hamburg. 1938 aufgrund ketzerischer Bemerkungen mehrmonatige Haft und
Ausschluß aus der Reichskulturkammer. Später Wiederaufnahme aufgrund "Verdiensten um das deutsche Volk". Er gilt als
bedeutender Schilderer des Hamburger Landlebens, insbesondere der Vierlande, in großformatigen farbigen Holzschnitten. Bis 1920
entstanden, oft in wenigen Abzügen, 50 solcher Drucke. Sie zeigen weniger graphische als malerische Werke, wie ihre japanischen
Vorbilder sowie Nachwirkungen des Jugendstils. Die Stöcke wurden in feuchte Tücher eingeschlagen und mit Aquarellfarbe individuell
eingefärbt. Dazu kamen Überdrucke mit Konturplatten und zwei Tonplatten. Auch Frühlingsmotive blühender Bäume und von
Blütenzweigen. Die besten Blätter entstanden bis 1914. Sie fanden erst nach seinem Tod Anerkennung. "Braut und Brautjungfer aus
Scheeßel", um 1912. Hamburgensien, Landschaft, Genre, Figurenbilder, "Seebär". 1931, "Bayerische Frau". Eigene Schriften:
"Schönes Finkenwerder", "Alt Hamburg", "Malerische Marschen", "Beiderseits der Oberalster" (jeder Band mit zahlreichen
Feder-Zeichnungen von Förster). Öffentliche Sammlungen: Hamburg Altonaer Museum (Nachlaß mit über 100 Druckstöcken),
Museum für Kunst und Gewerbe, Museum für Hamburgische Geschichte, Gebäude der Landherrenschaften und im Bergedorf Schloß.
Literatur: Thieme Becker, Band XII (Fiori-Fyt), Seite 136.
Gaul, Winfred
geboren am 9.7.1928 in Düsseldorf - gestorben im Dezember 2003 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 306,
deutscher Maler, Graphiker und Objekt-Macher, Hauptvertreter der Signalkunst, 1944-45 Militärdienst und Kriegsgefangenschaft, 1949
Bildhauerlehre und autodidaktische Malerei, 1950-53 Studium an der Kunstakademie in Stuttgart bei Willi Baumeister und Henninger,
nebenbei Lehre als Lithograph, 1953-54 Leiter des Arbeitskreises für moderne Kunst an der Technischen Hochschule Stuttgart, 1955
erste informelle Arbeiten, 1958 Preis des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie, 1963 Herausgeber des
"QUIBB"-Manifestes und des "Fragebogen" zusammen mit H.-P. Alvermann, 1964 Villa Romana Preis in Florenz, 1966 Visiting
Lecturer am Regional College of Arts in Hull (England), 1967-69 Atelier in Antwerpen, 1984 Titularprofessur des Landes
Nordrhein-Westfalen, begann in seiner Kunst als Tachist, trug die Farbe mit den Fingern, mit Lappen, Schwämmen usw. auf, seit 1961
interessierte er sich für Verkehrszeichen und Signale, war 1962 in New York, wo er die Pop Art und die Hard Edge Colour Painting
kennenlernte, seine Ideen einer neuen Integration von Kunst und Umwelt demonstrierte er 1964 mit großen Signalen, die er am
Lützowplatz und beim Haus am Waldsee in Berlin aufstellte: Verkehrszeichen, aus dem normalen Funktionsverband gelöst und
farblich verändert, als "ästhetischer Schocker", einer der eigenwilligsten deutschen Malern der Nachkriegszeit, stellt auch
dreidimensionale Farbobjekte her, siehe Vollmers
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 107 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Geitel, Ignatius
geboren 1913 - gestorben 1985
Katalognummern in dieser Auktion: 1230,
Ignatius Geitel wirkte seit den 1920er Jahren als Künstler. Er gehörte in der Zeit des Nationalsozialismus zu den nicht konformen
Künstlern, die kaum Gelegenheit hatten, tätig zu werden. Seine wichtigen Arbeiten der dreißiger Jahre entstanden im kirchlichen
Raum. Kriegsteilnahme und Kriegsgefangenschaft hinderten Geitel bis 1949 an weiterer Arbeit, die er dann aber mit großem Einsatz
wieder aufnahm. Er gehörte 1952 zu den Gründern der Künstlergruppe „Hellweg", die im Sinne einer Werkgemeinschaft Kunst im
öffentlichen Raum ins Gespräch bringen wollte. Geitels Werke sind in prominenten öffentlichen Bauten Bochums vertreten. Große
Glasfenster schuf er in den Stadtwerken Bochum und der heutigen Heinrich-Böll-Gesamtschule. Von Geitel stammt das hohe
Keramikrelief zur Industrie an den Berufsschulen neben dem Hauptbahnhof, sein Mosaik „Niobe" ist das zentrale Mahnmal der Stadt
Bochum am Freigrafendamm.
Genelli, Bonaventura
geboren am 28.9.1798 in Berlin - gestorben am 13.11.1868 in Weimar
Katalognummern in dieser Auktion: 1231,
deutscher Zeichner, Maler und Kupferstecher, ältester Sohn des Janus G. Auf seine künstlerische Entwicklung wirkten nach dem Tode
des Vaters (1813) Friedr. Bury und sein Vormund Hummel; vor allein aber sein Oheim, der gelehrte Architekt Hans Christian G., ein.
Dieser war es auch, der G. ein Stipendium zu einer Italienreise von der Königin der Niederlande erwirkte. Herbst 1822 kam G. nach
Rom, wo er bis 1832 blieb. Dieses römische Jahrzehnt, obgleich künstlerisch unproduktiv, legte doch den Grund zu seinem ganzen
späteren Schaffen. Noch im Alter hat er nach Entwürfen aus der römischen Zeit gemalt. In Rom wird das Bild seiner künstlerischen
Physiognomie endgültig geprägt, so daß Jordan mit Recht bemerkt, „daß man aus der ganzen Produktion G.s fast nur den Eindruck
der Entwicklung in die Breite gewinnt“. Ein genialisch ungebundenes Leben, enger freundschaftlicher Verkehr mit dem Maler-Müller,
Rahl und Koch, der G.s schon im Elternhause geweckte Begeisterung für Carstens pflegte, und das Studium der antiken Dichter
bestimmte die äußere Signatur dieser römischen Jahre. Das Einzige, was G. in dem Jahrzehnt ausstellte, war ein Aquarell: Simson
und Delila (1829), eine streng stilisierte, dramatisch bewegte Komposition, die G.s Begabung für das monumentale Fresko bereits
deutlich bekundet (Besitz Brockhaus-Leipzig). Ein Auftrag Dr. Härtel‘s für dessen „Römisches Haus“ in Leipzig war der Anlaß, der G.
1832 nach Deutschland zurückführte, eine Reise, die G. selbst zunächst nur als kurzes Intermezzo betrachtete. Das Thema der G.
übertragenen Dekoration war antike Mythologie; das Hauptbild sollte Bacchus unter den Musen darstellen, eine Komposition, die G. in
seinem Todesjahr für Schack in Öl ausführte. Aber eine zwischen Künstler und Besteller eintretende Spannung, hervorgerufen durch
säumiges Verhalten des technisch der Aufgabe nicht gewachsenen G., führte schließlich zum Bruch und verhinderte die Ausführung
des ursprünglich mit Begeisterung von G. übernommenen Auftrages (Karton des Mittelbildes in der Kieler Kunsthalle). In
bedrängtester materieller Lage wandte 43. sich (1836) nach München, wo er Arbeit zu finden hoffen durfte. Cornelius schlug ihm
Teilnahme an den Arbeiten in der Ludwigskirche vor, die G. ablehnte; verwandte sich auch bei König Friedrich Wilhelm IV. für ihn
erfolglos, woran das trotzige Selbstgefühl G.s schuld war. Erst 1859 setzte ein Ruf des Großherzogs Karl Alexander nach Weimar
dieser Münchner Leidensepoche ein Ende, wo G. dann das ersehnte Asyl seines Alters fand. Das letzte Jahrzehnt seines Lebens war
er fast ausschließlich für Schack beschäftigt.Das leuchtende Vorbild für G. war Carstens; sein Werk stellt die Erfüllung der in Carstens
gegebenen Verheißung dar. Wie Carstens schuf G. aus innerer Vorstellung heraus, und wie jener war er durchaus linear orientiert:
gibt sein Bestes daher als Zeichner. Das Staffelei-Ölbild, das er seit der Verbindung mit Schack pflegte, lag ihm nicht recht; für das
monumentale Fresko, in dem er sich vielleicht künstlerisch am reinsten hätte aussprechen können, fehlten zeitlebens die Aufträge.
Seine Linie wirkt außerordentlich phantasieanregend und besitzt oft eine geradezu faszinierende Gewalt. Die Chronologie seines sehr
umfangreichen Werkes festzustellen, begegnet den größten Schwierigkeiten, weil G.s Stil von Anfang an reif entwickelt auftritt, eine
Stilevolution als Wegweiser für die Chronologie mithin nicht in Frage kommt. G. war ein Zeichnerpoet, für den das Gegenständliche
eine bedeutsame Rolle spielte. Daher seine Vorliebe für die zyklische Anordnung, die ihm eine breite epische Ausspinnung seiner
phantastischen Fabeln ermöglichte. Den Anfang dieser Serien machte 1840 der Aquarellzyklus: Aus dem Leben eines Wüstlings, den
er später noch in 3 Bearbeitungen variiert hat, „eine freie Dichtung nach Motiven des Don Juan“ (1 Exemplar, 18 Bl., 1840–49 dat., in
der Berliner Nationalgal., ein 2 tes im Städel-Institut in Frankfurt). Wenig später entstand das weibliche Gegenstück: Aus dem Leben
einer Hexe (Blei, 10 Bl., 1841–43, Nationalgal.). Beide Zyklen fanden durch lithogr., resp. Stichvervielfältigung weite Verbreitung. In
dieser gezeichneten Erotik entwickelt die Linie G.s ihre höchste Suggestivkraft. Reine Linienabstraktionen sind die Umrisse zu Dante‘s
Göttlicher Komödie (36 Bl., 1840–46) und die Umrisse zum Homer (je 24 Zeichn. zur Ilias u. zur Odyssee), die zum größten Teil von
G. selbst gestochen wurden. Literatur siehe thieme / Becker.
Glassbach, Johann Benjamin
geboren 1757 in Berlin - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 380,
Deutscher Kupferstecher von Bildnissen, Vignetten, Illustrationen. Sohn und Schüler des Chr. Benj. G. Siehe Th. Becker
Goerler, Rolf
geboren in Hamburg 1927 - gestorben 2006
Katalognummern in dieser Auktion: 187, 241,
deutscher Bildhauer und Maler. 1947 - 1953 Studium bei Ludwig Kunstmann und Edwin Scharff an der Hamburger Kunstakademie.
1954 - 1955 Bildhauerstudium in Mailand bei Marino Marini. Seit 1955 war er freischaffend tätig. Von 1977 bis zu seinem Tod im Jahre
2006 besaß er ein Atelier in der Lübecker Altstadt.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 108 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Goethe, Johann Wolfgang von
geboren am 28.8.1749 in Frankfurt am Main - gestorben am 22.8.1832 in Weimar
Katalognummern in dieser Auktion: 1216,
Deutscher Maler, Graphiker, Zeichner, Staatsmann, Naturforscher, Philosoph und Dichter. Ist die bis heute bedeutendste Gestalt der
deutschen Literatur, die nicht nur innerhalb ihrer Epoche von großem Einfluß war und ihr den Namen gab (Goethezeit), sondern
darüber hinaus für folgende Generationen zum Inbegriff deutscher Geistigkeit wurde. Mit der Tragödie Faust schuf er das zentrale
Werk der nationalen Dichtung und ein Menschheitsdrama von zeitloser Gültigkeit und weltliterarischem Rang. Wie die Beschäftigung
mit den bildenden Künsten sein ganzes Leben durchzieht und ihm tiefe Befriedigung gewährt, wie er in späteren Jahren mit Eifer und
Sachkenntnis Kunstwerke gesammelt hat, so hat ihn auch der Gedanke, ob er nicht von Haus aus zum bildenden Künstler bestimmt
sei, bis ins reife Mannesalter hinein beschäftigt. Im väterlichen Haus ist er von frühester Jugend an mit Kunst und Künstlern in enge
Berührung gekommen. Literatur: Thieme Becker, Band XIV (Giddens-Gress).
Goyen, Jan van
geboren in Leiden am 13.1.1596 - gestorben am 27.4.1656 im Haag
Katalognummern in dieser Auktion: 50,
holländischer Landschaftsmaler, -Zeichner und vielleicht Radierer. Mit 10 Jahren kam er zu dem Leidener Landschaftsmaler Coenraet
Adriaensz. van Schilperoort in die Lehre. Für kurze Zeit Schüler des Isaack van Swanenburch. Sein dritter Meister war Jan Arentsz. de
Man. Bei diesen dreien soll C. ausschließlich zeichnen gelernt haben. Der Vater, der ihn zum Glasmaler ausbilden wollte, gab ihn
dann zu Corn. Cl. Clock in die Lehre. Als G. jedoch Widerwillen gegen dieses Gewerbe zeigte, kam er schließlich zu dem Maler
Willem Gerritsz. in Hoorn, bei dem er 2 Jahre ausharrte. Nach vollendeter Lehrzeit (vermutlich um oder kurz nach 1610) kehrte G.
nach Leiden zurück, wo er sich selbständig weiterbildete. Ein Jahr lang ging er in die Schule des Es. van de Velde nach Haarlem. Er
malte Motive längs der Küste von Egmond aan Zee in Nordholland bis nach Zeeland, sowie die dahinterliegenden Städte Haarlem,
Leiden, Haag, Delft und Dordrecht. Nach dem Süden drang er bis Antwerpen vor. Den breiten Flußläufen entlang zog er landeinwärts
nach Herzogenbusch, Nimwegen, Rhenen und Arnheim; die östlichsten Punkte, die er gemalt hat, sind Cleve und Emmerich. Literatur
siehe Thieme / Becker.
Graf, Constantin
geboren in Berlin 1930 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 4,
deutscher Maler.
Grieshaber, H.A.P.
geboren am 15.2.1909 in Rot an der Rot bei Leutkirch (Oberschwaben) - gestorben am 12. 5.1981 auf de
Katalognummern in dieser Auktion: 337,
Deutscher Holzschneider, Typograf, Drucker und Maler. Eigentlich: Helmut Andreas Paul Grieshaber. Entwickelte in
nachexpressionistischem Stil in der Technik des Holzschnitts neue Ausdrucksmöglichkeiten. Er lernte 1926-27 in Nagold und
Reutlingen das Schriftsetzerhandwerk und studierte in Stuttgart Kalligrafie und Buchkunst. Nach weiteren Studien in London und Paris
(1928-31) folgten 1931-33 ausgedehnte Reisen in den Orient. Die ersten Holzschnitte von 1932-33 standen noch unter dem Einfluß
des feingliedrigen Zeichenstils von Paul Klee und Lyonel Feininger. Mitglied der Künstlergruppe "Die Freunde" und im Deutschen
Künstlerbund. Mit den sogenannten Reutlinger Drucken, die er 1933 bis 1939 schnitt, verdichteten sich die dünnlinigen Umrisse zu
blockhafteren Konturen und monumental geschlossenen Figuren. Nach dem Krieg, den er als Soldat und Kriegsgefangener in Belgien
erlebte, entstand eine große Zahl ein- und mehrfarbiger Holzschnitte für Plakate, Widmungen, Exlibris, Bücher, Aufrufe und Serien
großformatiger Zyklen. 1947-50 entwarf er die Widmungsblätter der Freunde, wonach er die Arbeiten seiner folgenden Lehrtätigkeit an
der Beinsteinschule bei Sulz am Neckar (1951- 53) als "Bernsteindrucke" veröffentlichte. 1957-58 erschien sein Buch "Hommage a
Werkman"; gleichzeitig stellte Grieshaber im Stedelijk Museum in Amsterdam aus. 1955-60 lehrte er an der Kunstakademie in
Karlsruhe als Nachfolger von Erich Heckel. Das umfangreiche Holzschnittwerk nach 1955 umfaßt farbige Serien meist biblischer und
mythologischer Thematik, u. a. die Fanusköpfe (1956), Dem Feuervogel (1961), das als Unikat vorhandene Kongo-Triptychon (1962,
Bochum, Städtische Kunstgalerie), Osterritt (1964), Carmina burana (1965), Der "polnische" Kreuzweg (1967), Kreuzweg der
Versöhnung (1969) und der Totentanz von Basel (1966). Literatur: Vollmer, Band II (E-J).
Gulbransson, Olaf
geboren am 26.5.1873 in Kristiania (Oslo) - gestorben am 18.9.1958 am Tegernsee
Katalognummern in dieser Auktion: 19,
norwegischer Maler, Graphiker und Zeichner, 1885-90 Schüler der Königlich norwegischen Zeichenschule, dann selbständig tätig für
das Witzblatt "Tyrihans", "Transviksposten" und "Karikaturen", 1900 an der Akademie Colarossi in Paris, 1901 wieder in Oslo, wo er in
diesem Jahr ein Album mit 24 Karikaturbildnissen berühmter Norweger erscheinen ließ, 1902 nach München als Mitarbeiter des
"Simplicissimus", dessen stärkste zeichnerische Begabung er wurde, seit 1916 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste in
Berlin, seit 1924 Ehrenmitglied und Prof. der Münchner Akademie, seit 1929 ordentlicher Prof. für Zeichnen und Malen an derselben,
einer der bedeutendsten Karikaturisten der Gegenwart, hat das Charakteristische mit sparsamsten Mitteln angedeutet - schließlich nur
noch durch Umrißzeichnungen, die er vollendet meisterte, verheiratet mit der Dichterin Grete (Tochter des Malers Jehly aus Bludenz),
ansässig auf seinem Anwesen "Schererhof" auf der Neureuth bei Tegernsee, siehe Thieme Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 109 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Günther, Erwin (Erwin Carl Wilhelm)
geboren am 14.6.1864 in Hamburg - gestorben um 1927 in Düsseldorf
Katalognummern in dieser Auktion: 79,
deutscher Marinemaler, Schüler der Akademie in Düsseldorf, lange Reisen in Europa, Afrika (Ägypten) usw. lieferten ihm die Entwürfe
für seine Bilder, mit denen er seit 1891 im Münchener Glaspalast, seit 1893 in der Großen Berliner Kunstausstellung erschien, 3 Bilder
im Besitz der Düsseldorfer Kunsthalle, siehe Thieme Becker
Habl, Willy
geboren am 26.8.1888 in Engeln bei Magdeburg - gestorben am 18.10.1964 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 321,
Deutscher Maler, Graphiker und Zeichner. Erster Mal- und Zeichenunterricht an der Kunstgewerbeschule in Kassel. Seit 1904
Ausbildung in graphischen Techniken in Hamburg. Gleichzeitig bis 1909 Studium an der Hamburger Kunstgewerbeschule, zuletzt
Schüler von Carl Otto Czeschka. 1911-12 Studienreisen nach Oberitalien und auf den Balkan. 1914 Reisen nach Belgien, Ungarn und
Rumänien. Ab 1914 arbeitet er impressionistisch. Während des Ersten Weltkriegs schwer verwundet. 1916 und 1919 Ausstellungen in
der Galerie Commeter in Hamburg. 1921 Ausstellung in Dresden, 1925 wiederum bei Commeter in Hamburg. Seit 1918 Zeichenlehrer
an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. 1916 zeigte er bei Commeter Bilder aus Ungarn, 1919 in einer
Kollektiv-Ausstellung ebenda Porträts, Akte und Landschaften, 1921 in Dresden in der Ausstellung auf der Brühlschen Terrasse 10
Aquarelle. 1922-33 Mitglied des Altonaer Künstlervereins. Mitglied des Hamburger Kunstvereins und der Dresdner
Künstlergesellschaft. Von seinen graphischen Arbeiten seien u.a. genannt Lazarettzyklus (8 Blätter, 1915) und Totenzyklus (4
Radierungen). Vertreten in der Kunsthalle in Hamburg und in der Modernen Galerie in Prag. Literatur: Thieme Becker, Band XV
(Gresse-Hanselmann), Seite 403ff.
Hablik, Wenzel
geboren am 4.8.1881 in Brüx (Böhmen) - gestorben am 23.3.1934 in Itzehoe (Schleswig - Holstein)
Katalognummern in dieser Auktion: 310,
Deutscher Maler, Graphiker und Kunstgewerbler. Ab 1902 Kunstgewerbeschule des österreichischen Museums für Kunst und
Industrie in Wien. Erste Architekturzeichnungen mit kristallinen Motiven. 1906 Wechsel nach Prag an die Akademie der Bildenden
Künste. Mitglied des Deutschen Künstlerbundes, des Deutschen Werkbundes, des "Arbeitsrat für Kunst" und der "Gläsernen Kette".
Zählt zu den lange verkannten Künstlerpersönlichkeiten dieses Jahrhunderts. Die utopischen Architekturentwürfe fanden zumindest in
avantgardistischen Kreisen bereits relativ früh Annerkennung. Kriegszeichner auf der Insel Sylt, malte u.a. großartige Ansichten der
Nordseeküste und des Meeres, in denen Elemente des Jugendstils und des Expressionismus zu einem unverkennbaren Stil
zusammentraten. Einzigartig sind auch Auseinandersetzungen mit kosmischen Phänomenen, insbesondere seine Darstellung des
Weltalls. Literatur: Vollmer, Band II (E-J), Seite 347.
Hager, Marie
geboren am 20.3.1872 in Penzlin (Mecklenburg) - gestorben um 1947 auf Burg Stargard
Katalognummern in dieser Auktion: 256,
Deutsche Landschafts- und Architekturmalerin. Ihr Vater war Pfarrer in Penzlin und Dargun. Nach Schule und einer nicht zu Ende
geführten Gesangsausbildung, wandte sie sich der Malerei zu. 1904/05 wurde sie Schülerin von Professor Max Uht, danach bei
Eugen Bracht, Hans Licht und Ernst Kolbe. Mitglied im Verein der Berliner Künstlerinnen. 1921 ließ sie sich ein Haus in Burg Stargard
bauen, das jetzige Marie-Hager-Haus. Sie hatte das Städtchen durch verschiedene Malkurse kennengelernt. Burg Stargard blieb die
Wahlheimat bis zu ihrem Tode im Jahre 1947. Als Landschafts- und Architekturmalerin erlangte sie schnell Anerkennung. Sie
beschickte schon 1912 die großen Kunstausstellungen in Berlin, München, Hamburg und Hannover und Paris. Atelierbilder waren
nicht ihre Sache. Zu jeder Jahreszeit sah man sie mit Staffelei und Malzeug im Freien arbeiten. Die im spätimpressionistischen Stil
gemalten Bilder bestechen durch ihre Farbigkeit und die breite, feste Pinselführung. Der überwiegende Teil ihrer Werke befindet sich
nicht im öffentlichen Besitz, sondern wird privat verwahrt, und ist dazu noch weit verstreut. Der Marie Hager-Kunstverein-Burg
Stargard e.V. verwaltet und erforscht den Nachlaß der Künstlerin. Ihr Haus ist als Gedenk- und Ausstellungsstätte eingerichtet
worden. Literatur: Vollmer, Band II (E-J), Seite 23.
Hampke, Hans
geboren ? - gestorben 1952 in Schleswig
Katalognummern in dieser Auktion: 100,
deutscher Maler und Restaurator. Nähere Lebensdaten sind unbekannt. Tätig in Berlin und Kiel (1888). Stellte in Berlin (Akad. Ausst.
1886, 90) und München (Glaspal.-Ausst. 1888) Gemälde mit Motiven von Helgoland, Zoppot, aus Posen und der hohen Tatra aus.
Vertreten im Museum Kiel. Literatur siehe Schleswig-Holsteinisches Künstler-Lexikon, Thieme/Becker, Bötticher.
Hanft, Willy
geboren am 8.12.1888 in Hannover - gestorben am 19.7.1987 in Nürnberg
Katalognummern in dieser Auktion: 207,
deutscher Maler (Landschaften bzw. Ansichten, sowie Stillleben mit Blumen). Von 1908 bis 1913 besuchte er die Kunstakademie
Düsseldorf bei den Professoren Adolf Männchen, Willy Spatz und Dietrich. 1920 bis 1940 Atelier in Dresden und Düsseldorf. Den
Landschaftsmotiven nach zu urteilen, war er an vielen Orten schaffend, insbesondere im Alpenraum. 1945 bis 1952 war er in Dresden
freischaffend tätig. Er hat sich regelmäßig zwischen 1938 und 1944 an den Grossen Deutschen Kunstausstellungen beteiligt.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 110 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Harländer, Hans
geboren in Hamburg 1904 - gestorben 1974 in Bellin
Katalognummern in dieser Auktion: 318,
deutscher Landschaftsmaler, hauptsächlich Arbeiten in Aquarell. Schüler von A. Illies, W. v. Beckenrath und M. Sauerland an der
Hamburger Landeskunstschule. Längerer Aufenthalt an der kurischen Nehrung, zwischen 1932 und 1940 Beteiligung an
Ausstellungen des Hamburger Kunstvereins. Nach 1945 als freischaffender Maler in Bellin am Selenter See tätig.
Hartman, John
geboren in Midland Ontario 1950 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 360,
Kanadischer Maler und Graphiker. Studium der Kunst an der McMaster University.
Hartz, Michael von
geboren am 4.11.1955 in Lüneburg - ansässig in Barum
Katalognummern in dieser Auktion: 335,
deutscher Graphiker (Radierer, Lithograph) und Zeichner, 1966 am Johanneum in Lüneburg, 1973-76 Ausbildung als Graphischer
Zeichner, 1976-77 an der Fachoberschule in Hamburg, dann freischaffend tätig, 1978 Art Director der Werbeagentur Creaction
Osborne in Hamburg und Visualizer im Atelier Sengbusch, ab 1979 Ausstellungen in Hamburg und den USA, siehe
Ausstellungskatalog der Galerie Mensch, Hamburg 1981
Hauptmann, Ivo
geboren am 9.2.1886 in Erkner bei Berlin - gestorben am 28.9.1973 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 10, 11,
Deutscher Landschafts- und Bildnismaler und Radierer. Sohn des Dichters Gerhart Hauptmann. Ab 1903 in Dresden, erste
künstlerische Eindrücke durch die alten Meister. Im gleichen Jahr erste Reise nach Paris, Begegnung mit Signac und Schüler der
"Akademie Julian". 1903-04 in Berlin Schüler von Lovis Corinth. 1904-09 in Weimar Studium an der Kunstakademie bei Hans Olde,
Schüler von Ludwig von Hofmann, Freundschaft mit Hans Arp, Henry van der Velde und Edvard Munch, erster Syltaufenthalt. 1906
Bekanntschaft mit Erica von Scheel. 1907 Reise nach Griechenland mit Gerhart Hauptmann und Ludwig von Hoffmann. 1909-12
Zweiter Aufenthalt in Paris, Studium an der "Académie Ranson" und Begegnung mit den Fauvisten. 1911-14 Mitglied der "Société
Indépendants", Aufforderung der Brücke-Gruppe zum Beitritt. 1912 heiratete er die langjährige Freundin und Textildesignerin Erica
von Scheel. 1913-19 in Hamburg-Dockenhuden ansässig. 1914 Besuch bei Otto Mueller und Edvard Munch in Berlin. 1915-18
Militärdienst. 1919-25 in Dresden. 1920 Gründungsmitglied der "Freien Sezession Berlin". 1925 wird Hamburg sein Wohnort. 1928-33
Mitglied der "Hamburgischen Sezession" (stellvertretender Vorsitzender). 1936 Aufenthalt mit Max Pechstein in Leba. 1945
Neugründung der Hamburgischen Sezession, 1. Vorsitzender. 1955-65 Vize-Präsident der "Freien Akademie der Künste" in Hamburg
und Dozent an der Landeskunstschule am Lerchenfeld. 1961 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. 1965 Ehrenpräsident der
"Freien Akademie der Künste" in Hamburg. Seine Werke waren in zahlreichen Ausstellungen in Deutschland vertreten, durch den
Freundeskreis seiner Eltern kam er früh in Kontakt mit zahlreichen avantgardistischen Künstlern der Jahrhundertwende und unter dem
Einfluß Signacs wandte er sich dem Neo-Impressionismus zu und wurde einer der wichtigsten Vertreter in Deutschland. Harriet
Hauptmann, Ivos Enkelin, betreut seinen Nachlaß, und ihr vor allem ist die Neueröffnung des Ivo-Hauptmann-Archivs zu danken.
Literatur: Thieme Becker, Band XVI (Hansen-Heubach).
Heerich, Erwin
geboren in Kassel am 29.11.1922 - gestorben am 6.11.2004 in Meerbusch-Osterath
Katalognummern in dieser Auktion: 305,
deutscher Bildhauer. 1945 bis 1950 Besuch der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf in der Bildhauerklasse von Ewald Mataré. Von
1950 bis 1954 hatte er dort das Meisterschüleratelier zusammen mit Joseph Beuys und begann mit der selbstständigen künstlerischen
Arbeit. Zu dieser Zeit entstanden stilisierte Tierplastiken, Figurinen und erste Zeichnungen von Pflanzen und Gegenständen, die in ein
Maßwerksystem eingebunden waren. 1954 verließ er die Kunstakademie und arbeitete weiter als freischaffender Künstler sowie als
Lehrer. 1957 wurde er Assistent von Mataré in der Sommerakademie von Oskar Kokoschka in Salzburg. Ab 1959 entstanden
Kartonplastiken und Zeichnungen, Drucke und Grafiken im freien Bereich isometrischer Gesetzmäßigkeit. 1961 erhielt er eine
Anstellung als Lehrer am Seminar für werktätige Erziehung in Düsseldorf. Im Jahr 1968 war Erwin Heerich mit 10 Kartonplastiken auf
der 4. documenta in Kassel vertreten. 1969 wurde er an die Kunstakademie in Düsseldorf berufen und war dort Professor bis zur
Emeritierung 1988. Ab 1974 war Heerich Mitglied der Akademie der Künste Berlin. 1978 erhielt er für sein Schaffen den
Will-Grohmann-Preis Berlin.
Heinze, Max
geboren am 30.1.1883 in Sonneberg (Thüringen) - gestorben am 7.3.1966 in Karlsruhe
Katalognummern in dieser Auktion: 721,
Deutscher Bildhauer. 1908-10 in Hornberg im Schwarzwald tätig. 1910-58 Mitarbeiter der Großherzoglichen Majolika Manufaktur
Karlsruhe. Langjähriger Leiter der Gipsformerei. Schuf schlichtes Gebrauchsgeschirr, Tafelgerät (meist mit Putten dekoriert), Reliefs,
kleinere und größere Plastiken, sowohl profaner wie religiöser Thematik, außerdem zahlreiche Gartenkeramiken. Bekannt
hauptsächlich durch seine berühmte Keramikplastik "Drei singende Kinder" von 1913. Entwarf das Modell zum Ettlinger
Narrenbrunnen in Keramik von 1911. Literatur: Ausstellungskatalog Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Seite 395.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 111 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Helmer, Roland
geboren 1940 in Karlsbad-Fischern (Sudetenland) - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 302,
deutscher Maler. Studierte nach dem Schulbesuch in München von 1954 bis 1958 an der Blochererschule für Freie und Angewandte
Kunst in München und dann an der Münchner Kunstakademie bei Ernst Geitlinger und Georg Meistermann. Von 1972 bis 1978 war er
Assistent bei Günter Fruhtrunk und unterrichtete selber in den Jahren 1984 und 1985. Roland Helmer war von der Gründung bis zur
Auflösung 2010 Mitglied im Eichenauer Kunstverein e.V. und von 1994 bis 2004 Mitglied der „Neuen Gruppe“ München.
Henriques, Vilhelm
geboren am 17.9.1894 in Kopenhagen - gestorben 1966
Katalognummern in dieser Auktion: 210,
dänischer Landschafts- und Bildnismaler. Schüler von R. Bøyesen und H. Giersing. 1932 in Paris und Collioure. Vertreten im Museum
Randers. Lit.: Weilbach, Vollmer.
Hirth, Otto Albert
geboren in München am 30.4.1899 - gestorben 1969
Katalognummern in dieser Auktion: 95,
deutscher Maler und Gebrauchsgraphiker. Ansässig in München. Koll.-Ausstellung 1930 bei G. Graupe in Berlin, 1951 in der
Kunsthandlung Schöninger in Munchen. Lit.: Dreßler/Vollmer.
Hoffmann, Karin
ansässig in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 242, 265,
Hamburger Kunstmalerin (Öl, Aquarell, Gouache). Ausbildung als Grafikerin (Werbegrafikerin und Layouterin). Studium bei August
Ohm und Aktmalerei im Meisterkreis bei Prof. Marianne Weingärtner. Viele Studien-Reisen in mediterrane Länder. Sie malt u.a.
Menschen, Masken und Bilder vom venezianischen Karneval.
Holstein, Gustav
geboren am 20.12.1876 in Wilna - gestorben um 1955 in Berlin
Katalognummern in dieser Auktion: 127,
deutscher Landschaftsmaler und Graphiker in Berlin. Studierte an der Berliner Akademie unter Eugen Bracht. Stellt seit 1904 in der
Berliner Großen Kunstausstellung aus. Literatur siehe Thieme Becker.
Hondius, Hendrik d.J.
geboren um 1597 vermutlich in Amsterdam - gestorben nach 1644
Katalognummern in dieser Auktion: 375,
Kartograph und Verleger. Sohn des Jodocus I und der Colette van den Keere.
Hops, Tom
geboren am 6.5.1906 in Hamburg - gestorben am 23.1.1976 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 89,
Deutscher Landschafts- und Marinemaler. Ausbildung zum Kaufmann, anschließend längere Zeit auf See (Wöhrmann-Linie). 1928-33
Aufenthalt in Berlin, Entscheidung für die Malerei. Als Maler Autodidakt. Um 1930 Förderung durch Berliner Galerien. Seit 1933 in
Hamburg ansässig. 1936 und 1938 Stipendium der Amsinck-Stiftung. Zahlreiche Studienreisen, u.a. nach Frankreich, England, den
USA, Italien, Spanien, Türkei und Nordafrika. 1974 Ernennung zum Professor. Mitglied der Hamburger Künstlergruppe "Gruppe 1945".
Regelmäßige Sylt-Besuche. Vor allem bekannt durch Landschaften, Strandbilder und Stadtansichten. Museen u.a.: Bremen,
Flensburg und Hamburg. Literatur: Vollmer, Band II (E-J).
Hubbuch, Karl
geboren in Karlsruhe am 21.11.1891 - gestorben am 26.12.1979 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 184,
deutscher Aquarellmaler, Zeichner und Graphiker. Ansässig in Karlsruhe. Studium an der Akademie in Karlsruhe und bei E. Orlik in
Berlin. Lehrtätig 1925/33 an der Akademie Karlsruhe, seit 1947 an der Technischen Hochschule ebda. Er malte Landschaften,
Figürliches, Blumen. Koll.-Ausst. 1924 bei Trittler in Frankfurt a. Main. Mitgl. des "Deutschen Künstlerbundes 1950". Anhänger der
Neuen Sachlichkeit. Literatur siehe Vollmer.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 112 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Hundertwasser, Friedensreich
geboren am 15.12.1928 in Wien - gestorben am 19.2.2000 bei einer Kreuzfahrt an Bord der Queen Elizab
Katalognummern in dieser Auktion: 362,
Österreichischer Maler, Graphiker, Architekt und Ökologe. Eigentlich Friedrich Stowasser (in Eigenkreation auch "Friedensreich
Regentag Dunkelbunt Hundertwasser"). Ein Nachfahre des berühmten Altphilologen Joseph Maria Stowasser. Seine künstlerischen
Einflüsse in der Malerei und Bildhauerei setzte er auch in der Gestaltung mehrerer Gebäude um. Da "sto" in vielen Sprachen das Wort
für hundert ist, legte er sich den Künstlernamen Hundertwasser zu. Manchmal nannte er sich (hyaku-sui), die japanische Übersetzung
seines Nachnamens. Seine bunten Bilder waren durch weiche Naturformen und Spiralen geprägt. Von der Wiener Secession,
insbesondere von Gustav Klimt und Egon Schiele inspiriert, entwickelte der Aktionskünstler und Umweltaktivist seinen eigenen
"Hundertwasser-Stil". Seine Popularität und die hohe Kunst der Massenvermarktung verhalfen ihm zu weltweiter Bekanntheit. Seine
Wahlheimat war jedoch Neuseeland und sein Zuhause sein Schiff Regentag, ein umgebauter Frachter. Er bezeichnete die gerade
Linie als gottlos, da sie in der Natur nicht vorkommt. Deshalb forderte er in seinem "Verschimmelungsmanifest", daß die gerade Linie
verboten werden sollte. 1943 werden 69 seiner 74 jüdischen Familienangehörigen mütterlicherseits deportiert und in
Konzentrationslagern umgebracht. 1948-49 Nach dem Nachholen des Abiturs: Kunststudium an der Wiener Kunstakademie. 1949
Italienreise, 1950 Aufenthalt in Paris, 1951 Reise nach Marokko und Tunis. Ab 1967 werden Grafiken, Plakate, Poster von ihm in
großen Auflagen verkauft. Ab 1981 Professur an der Akademie der bildenden Künste Wien. 1991 wird das Hundertwassermuseum in
Wien eröffnet. Sein Markenzeichen sind bunte Säulen, goldene Zwiebeltürmchen und begrünte Dachterrassen, in seinen Häusern wie
in seinen Bildern gibt es keine rechten Winkel und keine gerade Linie. Zu Ehren Hundertwassers wurde 2004 in Uelzen das
"Hundertwasser-Musical" von Konstantin Wecker / Rolf Rettberg aufgeführt. Literatur: Vollmer, Band VI (Nachträge H-Z), Seite 87.
Hussmann, Albert Hinrich
geboren am 3.3.1874 in Lüdingworth bei Cuxhaven - gestorben um 1946 in Berlin
Katalognummern in dieser Auktion: 742,
deutscher Bildhauer, Schüler der Hochschule für bildende Künste in Berlin, Mitbegründer der "Zunft St. Lukas", ist hauptsächlich
Tierbildner, seine Spezialität sind Reiterdarstellungen, oft in dramatischer Bewegung, wie sein Hauptwerk "Sterbende Amazone", seit
1899 beschickt er fast alljährlich die Große Berliner Kunstausstellung mit Reiterstatuen und -statuetten, tätig u.a. für die
Porzellanmanufaktur Rosenthal, siehe Thieme Becker
Hübner-Lauenburg, Wilhelm
geboren am 9.3.1881 in Lauenburg i.P. - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 250,
deutscher Maler und Graphiker. Er malt Tiere, Landschaften und Bildnisse. Ansässig in Berlin. Studium 1909/12 bei Georg Koch und
P. Meyerheim an der Berliner Akademie. Studienaufenthalte in Rom, Florenz, Paris. Lit.: Dreßler, Vollmer.
Höckner, Rudolf
geboren am 28.7.1864 auf Rittergut Hilmersdorf bei Wolkenstein (Sachsen) - gestorben am 22.4.1942 in
Katalognummern in dieser Auktion: 65,
Deutscher Landschaftsmaler und Zeichner. 1883 geht er zunächst nach München, wo er dem Maler Charles Palmié begegnet. Das
Studium der Theologie nimmt er 1885 in Tübingen auf und schließt ein weiteres Semester in Leipzig an. Bereits ein Jahr später wird er
an der Großherzoglichen Sächsischen Kunstschule zu Weimar, als Schüler Theodor Hagens aufgenommen. Freundschaften dort u.a.
mit den Künstlern Karl Buchholz, Albert Brendel und Christian Rohlfs. Nach Abschluß des Studiums und mit besonderer Auszeichnung
im Fach Landschaftsmalerei verläßt er die Schule 1890. Oldenburg, Italien, Weimar, München und Flensburg sind seine Stationen der
folgenden Jahre. 1891 heiratet er Brigitte Ebsen. Aus wirtschaftlichen Gründen ist er 1895 gezwungen, neben seiner künstlerischen
Tätigkeit als Mitarbeiter der Nord-Ostsee-Zeitung in Kiel zu arbeiten. 1905 siedelt er nach Hamburg über, um eine Stelle als Redakteur
bei den Hamburger Nachrichten anzunehmen. Seit dem Jahr 1907 lebt er als freischaffender Künstler in Hamburg und zieht 1915
nach Wedel, wo ihm 1939 anläßlich seines 75. Geburtstages das Ehrenbürgerrecht verliehen wird. Die Landschaft rund um die
holsteinische Stadt am Rande von Marsch und Geest wird zum beherrschenden Thema seiner Bilder. Immer geht es um feine
Farbton- und Lichtabstimmungen, um das Nachspüren atmosphärischer Nuancen, um das Umsetzen von Formen in Farb- und
Lichtwerte ohne feste Konturen. 1929 Ehrenmitglied des Altonaer Künstlervereins. Mitglied der Ekensunder Malerkolonie. Richtig
leben konnte der Freilichtmaler von seinen Werken nicht, obwohl er in vielen Ausstellungen vertreten war. Oft entstehen seine Bilder
auf mit Zeitung beklebten Pappen als Maluntergrund. Eine originelle Idee, doch eher eine Verlegenheitslösung bei der damaligen
Materialknappheit. Einige seiner Nachbarn der kleinen Mietwohnung an der Mühlenstraße bekommen mit, daß hier und da eine
Rechnung mit einem kleinen Bild "bezahlt" wird. Literatur: Thieme Becker, Band XVII (Heubel-Hubard), Seite 186.
Höppener, Hugo
geboren am 8.10.1868 in Lübeck - gestorben am 23.2.1948 in Woltersdorf bei Berlin
Katalognummern in dieser Auktion: 384,
Deutscher Maler, Graphiker und Illustrator. Bekannt unter dem Pseudonym "Fidus", "Künstler alles Lichtbaren" wurde er genannt.
Während seines Kunststudiums in München lernte er den Maler Karl Wilhelm Diefenbach kennen. Weil dieser in der freien Natur auf
Kleidung verzichtet hatte, wurde er zu acht Tagen Haft verurteilt. Höppener saß die Strafe für den älteren Meister ab, worauf
Diefenbach ihm den Namen Fidus (der Getreue) verlieh. 1889 ging er an die Münchner Akademie zurück, öffnete sich
theosophisch-spirituellen Gedankengängen. Er vertrat fortan eine mystische Naturreligion und setzte sich für Ideen einer Sexualreform
ein. Der spezifische Jugendstil seiner Bilder wurde fortan mit esoterischen Symbolen (Lotosblüten, Eiformen, Kreuzen,
Sonnenzeichen) angereichert. Zudem entwarf er Pläne zu gigantischen Tempelanlagen für eine neue Natur- und Lichtreligion, in
denen sich das Volk zur Andacht versammeln sollte. Sein berühmtestes Bild wurde das in mehrfacher Ausfertigung entstandene
"Lichtgebet". Um 1900 war er einer der bekanntesten Maler Deutschlands. Beachtliche Kontakte bestanden zum intellektuellen Umfeld
dieser Zeit, beispielsweise zu Willy Pastor oder Arthur Moeller van den Bruck, ebenso zum Friedrichshagener Dichterkreis. Er wahrte
zudem engen Kontakt zur Gartenstadt-Bewegung, zur Bodenreform-Bewegung und zum Wandervogel. 1912 gründete er den
Sankt-Georgs-Bund. Für den 1912 in Hamburg stattfindenden Kongress zu "biologischer Hygiene" entwarf er das Plakat und er
begeisterte dort die Zuhörer mit einem Lichtbildvortrag über seine Kunst des "aufsteigenden Lebens". Als Illustrator für die Münchner
Zurück
zum Inhaltsverzeichnis
"Jugend" und den "Pan" tätig. 1932 trat er in die NSDAP
ein und
erhielt kurze Zeit später die Ehrendoktorwürde, obwohl seine Kunst
Katalog
erstellt
am 13.05.2013
auf www.auktionshaus-aldag.de
von
als "nicht zeitgemäß" und "kitschig"
galt
- umso
gefragter sind
seine Werke heute. Auch- Seite
nach113
dem
II.142
Weltkrieg vertrat er seine
Ottensener
Wegweiterhin,
10, 21614 bekam
Buxtehude,
04161-81005,
Telefax 04161-86096,
eMail [email protected]
"lichtdeutschen"
Gedanken
nunTelefon
Aufträge
von der sowjetischen
Militärkommandantur
zur Anfertigung von Stalin- und
Leninbildern. Als er im Jahr 1948 starb, waren er und seine Kunst beinahe in Vergessenheit geraten. Erst in den siebziger Jahren
wurde er neu entdeckt. Literatur: Thieme Becker, Band XVII (Heubel-Hubard), Seite 212.
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Hösel, Oskar Erich
geboren am 5.4.1869 in Annaberg - gestorben 1951
Katalognummern in dieser Auktion: 280,
Bildhauer in Meißen. Besuchte in Dresden seit 1886 die Kstakad., wurde 1889 Atelierschüler Joh. Schillings; für seine Gruppe „In der
Wüste“ erhielt er 1891 die kl. silb. Med. 1892 trat er in das Atelier Rob. Diez‘. Lebte zunächst in Dresden, 1899/1903 als Lehrer der
Kstakad. in Kassel, seitdem in Meißen als Leiter der Gestaltungsabteilung an der Porzellanmanuf. Studienreisen führten ihn 1898/99
nach Kleinasien u. Konstantinopel, später nach Belgien, Frankreich, Dänemark, Schweden, England, 1904 nach Nordamerika. Lit. s.
Thieme / Becker.
Illies, Arthur
geboren am 9.2.1870 in Hamburg - gestorben am 27.5.1952 in Lüneburg
Katalognummern in dieser Auktion: 312,
Deutscher Maler und Grafiker. 1886 Malerlehre und Zeichenkurse bei Prof. Düyffcke in der Gewerbeschule. 1889-92 Studium an der
Akademie in München bei den Professoren Lesker und Herterich. Mitarbeiter der Zeitschrift "Pan". 1892 Rückkehr nach Hamburg und
Bekanntschaft mit Alfred Lichtwark und Justus Brinckmann. 1893 erster gemeinsamer Studienaufenthalt mit Ernst Eitner und Thomas
Herbst im Alstertal. 1895-1908 Lehrtätigkeit an der "Malschule für Damen" von Valesca Röver. Erste Begegnung mit seinem späteren
Förderer Gustav Schiefler. 1897 Mitbegründer des Hamburgischen Künstlerklubs, dessen Plakate er größtenteils entwarf. 1900 Heirat
mit seiner Schülerin Minna Schwertfeger, die bei der Geburt des ersten Kindes stirbt. Für den Alsterverein, zu dessen
Gründungsmitgliedern er gehörte, entwarf er das Logo und Plakate, sowie Wegemarken für den neugeschaffenen Alsterwanderweg.
1905 heiratet er seine Schülerin Georgie Rabeler. 1906 Mitglied des Deutschen Künstlerbundes. Ab 1908 Professor an der
Staatlichen Kunstgewerbeschule in Hamburg. Reisen nach Weimar und Sylt, Begegnung mit Nolde, Heckel und Schmidt-Rottluff.
Mitglied der Hamburgischen Künstlerschaft, der Schleswig-Holsteiner Künstler-Genossenschaft und der Vereinigung
Nordwestdeutscher Künstler. Obwohl er in verschiedensten Gebieten der Malerei aktiv war, gelten insbesondere seine
Landschaftsmalereien in den Formen des Jugendstils als herausragend. Beeinflußt durch die französischen Impressionisten des
ausgehenden 19. Jahrhunderts, hier besonders durch Claude Monet, was sich besonders in einer ausgeprägten Farbigkeit ausdrückt.
Doch übernahm er nicht einfach gläubig, wie Ernst Eitner 1920 schrieb, sondern "untersuchte alles und fand neue eigene Wege und
Ausdrucksmöglichkeiten. Künstlerisch der Natur in jeder Weise nachgehend, erfand er unermüdlich neue Darstellungsmittel".
Wegweisend in der Erfindung graphischer Drucktechniken für Farbradierungen (Prägedruck), schuf ein umfangreiches Graphisches
Werk. Entwürfe für Möbel, Jugendstil-Wanddekorationen und Verfasser zahlreicher Gedichte. Literatur: Thieme Becker, Band XVIII
(Hubatsch-Ingouf), Seite 570.
Janssen, Horst
geboren am 14.11.1929 in Hamburg - gestorben am 31.8.1995 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 351, 352, 353, 354, 355, 356, 357, 358,
Deutscher Graphiker, Zeichner und Maler. Studium Landeskunstschule Hamburg von 1946-52. 1952 erhält er ein
Lichtwark-Stipendium der Stadt Hamburg. Er kann erste berufliche Erfolge verbuchen und erhält 1957 ein Stipendium vom Kulturkreis
des Verbands der Deutschen Industrie, 1964 den Kunstpreis der Stadt Darmstadt, im Jahr darauf den Edwin-Scharff-Preis der Stadt
Hamburg und es findet die erste Werkschau in der Kestner-Gesellschaft, Hannover statt. Nachdem ihm auf der Biennale di Venezia
der erste Preis für Grafik verliehen wird, beginnt die Zusammenarbeit mit seinem "Kupferdrucker" Hartmut Frielinghaus und es
entstehen verschiedene Mappenwerke, darunter "Hokusai's Spaziergang" und "Hanno's Tod". Sein Werk findet große Beachtung, so
erhält er 1975 den Schiller-Preis der Stadt Mannheim und 1978 die Biermann-Rathjen-Medaille der Stadt Hamburg. Es finden
zahlreiche Ausstellungen statt, u.a. eine Wanderausstellung durch große amerikanische Museen. 1992 wird ihm die
Ehrenbürgerwürde der Stadt Oldenburg verliehen. Zwei Jahre nach seinem Tod wird das Janssen-Kabinett in der Hamburger
Kunsthalle eingerichtet und im Jahr 2000 eröffnet das Horst-Janssen-Museum in Oldenburg. Horst Janssen gilt heute als einer der
bedeutendsten Grafiker und Zeichner der Nachkriegszeit. Er hinterläßt ein umfangreiches Oeuvre, allein seine Radierungen umfassen
etwa 3000 Einzelwerke. Kaum ein anderer Künstler hat sich selbst so oft im Portrait dargestellt wie er, seine Werke sind ein
Spiegelbild seiner komplizerten Persönlichkeit. Literatur: Vollmer, Band VI (Nachträge H-Z), Seite 96.
Jensen, Georg
geboren am 31.8.1866 in Raavad bei Kopenhagen - gestorben am 2.9.1935 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 542,
dänischer Bildhauer, Gold- und Silberschmied und Entwurfzeichner, nachdem er 1884 Goldschmiedegeselle geworden war, bildete er
sich 1887-92 zum Bildhauer an der Akademie aus, erhielt 26jährig die goldene Medaille der Kopenhagener Akademie, ging dann nach
Frankreich und Italien, Rückkehr nach Dänemark und Entwurfzeichner für Tafelgeschirr, Assoziierte sich mit Chr. Joachim, dem
späteren künstlerischen Leiter der "Aluminia Faience Factory", und produzierte Keramiken, die er 1900 in Paris ausstellte, nach
Trennung eröffnete er 1904 ein Geschäft für Juwelier- und Silberwaren in Kopenhagen, seine eigenartigen und phantasievollen Motive
- besonders aus der Pflanzenwelt - sind mit so sicherem Stilgefühl behandelt, daß seine Arbeiten (Vasen, Fruchtschalen,
Konfektbüchsen, Schmuckstücke usw.) bald im In- und Ausland bekannt wurden und aus seiner Werkstatt im Laufe von 12 Jahren
eine Aktiengesellschaft wurde, die 100 Gesellen beschäftigte, vertreten in zahlreichen Kunstgewerbemuseen Europas, Japans und
der USA, Kollektiv-Ausstellung 1913 im Pariser Salon d'Automne, siehe Thieme Becker
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 114 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Jones, Allen
geboren am 1.9.1937 in Southampton - ansässig in London
Katalognummern in dieser Auktion: 363,
Englischer Maler, Graphiker und Bildhauer. Hauptvertreter der englischen Pop-Art. 1955-59 Studium am Hornsey College of Art in
London. 1959-60 studierte er am Royal College of Art ebenda. 1960-61 Fortsetzung des Studiums und Ausbildung zum Lehrer am
Hornsey College of Art ebenda. Beteiligung an der Ausstellung "Young Contemporaires", die 1961 der englischen Pop Art zum
Durchbruch verhilft. 1964-65 Aufenthalt in New York. 1968-83 Gastprofessuren an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg,
an der University of South Florida in Tampa, an der University of Los Angeles und an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin.
1981 wurde er zum Associate der Royal Academy gewählt, dessen Präsident er zeitweise auch war. Die Freundschaft mit R.B. Kitaj,
Peter Philipps und David Hockney, mit denen er am Royal College of Art studierte und das gemeinsame Interesse für eine gerade
entstehende Kunstrichtung, legten den Grundstein für seinen beruflichen Weg. Hauptmotiv ist der weibliche Körper als marktgängige
erotische Stimulans unserer Gesellschaft vom Künstler als Anklage verstanden. Die Bildinhalte gingen von einer sanften Erotik in eine
agressive, fetischistische Darstellungsweise über. Sie erreichte 1969 ihren Höhepunkt mit einer Serie lebensgroßer Fiberglas-Figuren
gefesselter Frauen in Schaftstiefeln und Korsagen, die als Möbelstücke posieren. Jüngere Arbeiten variieren das Thema Bühne, Tanz
und Sport und bewegen sich im Spannungsverhältnis zwischen Figuration und Abstraktion. Gleichzeitig schuf er zahlreiche
Großskulpturen für den Öffentlichen Raum. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen One-men-shows bedeutender Museen und Galerien
in aller Welt ausgestellt und fehlen in keiner wichtigen internationalen öffentlichen Sammlung. Sich auf seine Ausstellungsliste
einzulassen, würde viele Seiten füllen. Literatur: Paul Vogt - "Meisterwerke moderner Malerei", Bertelsmann Verlag, Gütersloh 1981,
Seite 110.
Jungheim, Julius
geboren am 24.4.1878 in Düsseldorf - gestorben um 1967 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 72,
deutscher Landschaftsmaler, Sohn des Carl und Großvater des Graphikers Henning H. Jungheim, Schüler der Düsseldorfer Akademie
unter Julius Bergmann, im folgenden von de Vriendt in Antwerpen, dann in Berlin bei Eug. Bracht und Fr. Kallmorgen, beschickt seit
1904 die Große Berliner Kunstausstellung und die Münchner Jahresausstellung im Glaspalast, malt hauptsächlich Motive aus der
Düsseldorfer Umgebung (Regentag an der Erft, Kirche in Wahlscheidt, Im Bergischen Lande usw.), siehe Thieme Becker
Kasimir, Luigi
geboren am 18.4.1881 in Pettau (Südsteiermark) - gestorben am 5.8.1962 in Wien
Katalognummern in dieser Auktion: 377,
Österreichischer Landschafts- Architektur und Vedutenmaler, Graphiker und Zeichner. Studierte von 1900-05 an der Wiener Akademie
bei Siegmund L'Allemand und war von 1906-07 Schüler an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien. 1905 veranstaltete er
seine erste Ausstellung im Wiener Künstlerhaus und präsentierte Aquarell-Veduten. Zu diesem Zeitpunkt standen seine Arbeiten noch
sehr unter dem Einfluß von "Rudolf von Alt". Nach kurzer Zeit fand er zu seinem eigenen, typischen unverwechselbaren "Kasimir-Stil".
Er entwickelte eine völlig neue Technik der Farbradierung, welche die handkolorierten Schwarz-weiß -Radierungen des 19.
Jahrhunderts ablöste. 1911 heiratet er die Malerin Tanna Hoernes. Einer der profiliertesten und produktivsten Graphiker Österreichs
und gilt heute noch als der bedeutendste Schöpfer von Stadtveduten (bevorzugtes Motiv) des 20. Jahrhunderts. Er unternahm
zahlreiche Weltreisen, welche durch seine einzigartigen schöpferischen Werke ihren Niederschlag fanden. Bis zu seinem Tod fertigte
er ca. 2500 Kupferplatten an, kombiniert die verschiedensten Stichtechniken, so daß seine (meist farbigen) Blätter oft mehr den
Charakter von Gemälden als von Graphiken haben. Kaiser Franz-Joseph persönlich ernannte ihn zum Professor der bildenden
Künste. Seine Werke befinden sich in vielen großen Museen und Sammlungen in aller Welt, sowohl im Sitzungssaal des Pentagons in
Washington, im englischen und belgischen Königshaus wie auch im Vatikan hängen seine Bilder. Literatur: Thieme Becker, Band XIX
(Ingouville-Kauffungen).
Kasimir, Raoul
tätig im 20. Jahrhundert
Katalognummern in dieser Auktion: 319,
Wiener Städte- und Landschaftstecher des 20. Jahrhunderts.
Kate, Herman Frederik Carel ten
geboren im Haag am 16.2.1822 - gestorben am 26.3.1891 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 268,
holländischer Genremaler. Ausbildung 1837/41 bei Cornelis Kruseman in Amsterdam, danach 1 Jahr bei Meissonier in Paris. 1847
wohnhaft in Amsterdam, 1869 im Haag. Um 1850 wendet er sich der Sittenschilderung aus der Zeit des 30jährigen Kreiges zu. Er
stellt ein Jahrzehnt fast ausschließlich trinkende und spielende Soldaten, Plünderungen, Überfälle usw. dar. 1860-61 Direktor der
Königl. Akademie der Künste in Amsterdam, Hofmaler und künstlerischer Berater König Willems III. Lit. siehe Thieme-Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 115 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Kaufmann, Karl
geboren um 1843 in Neuplachowitz (Schlesien) - gestorben um 1901 in Wien
Katalognummern in dieser Auktion: 34,
Österreichischer Maler. Studierte an der Akademie in Wien, ansässig und tätig ebenda als Architektur- und Landschaftsmaler. Seine
zahlreichen Studienreisen dokumentieren sich in einer Vielzahl von Architektur- und Landschaftsgemälden mit Schwerpunkt auf
norwegische, holländische und venezianische Ansichten. Er war ein außerordentlich fleissiger Künstler der seine Gemälde mit einer
Vielzahl von Pseudonymen signierte. Literatur: Thieme Becker, Band XX (Kaufmann-Knilling), Seite 15.
Kempf, Philine-Johanna
geboren am 27.4.1954 in Bremerhaven
Katalognummern in dieser Auktion: 309,
deutsche Dipl. Metall Designerin, Graphikerin. 1972-76 Fachhochschule Hildesheim mit Abschluß als Dipl. Metall Designerin. 1976-84
wohnhaft in Hittfeld. Zweitstudium an der Uni Hamburg und der Hochschule für Bildende Künste Hamburg, Aufbau einer eigenen
Werkstatt, Mitglied BBK, BK, GEDOK-IAPMA. 1984-89 Werkstatt und Wohnung in Maschen, 1989 Verlegung von Atelier und
Wohnung nach Baden-Baden, 1994-97 Wohnung und Atelier in Chile/Südamerika, seit 1997 leben und arbeiten in Karlsruhe. 1998
Namensänderung Künstlername von 1976 bis 3/1998: Philine-Johanna Giebel-Schwarz jetzt Philine Johanna Kempf. Kunstlername
nur PHILINE. Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland z. B. :Hamburg, Hannover, Hildesheim, Berlin, München, Stuttgart,
Frankfurt, Bremen, Erfurt, Halle, Rostock, Leipzig, Karlsruhe, Bremerhaven, Osnabrück, Oldenburg, Rügen, etc.. Länder und Städte in
Frankreich, USA, England, Chile, Bolivien, Holland, Griechenland, Japan, Schweiz, ehem. UDSSR, Bulgarien etc.
Kindorf, Johannes
geboren am 5.5.1907 in Wyhlen - gestorben 1994 in Glonn (bei München)
Katalognummern in dieser Auktion: 105,
deutscher Kunstmaler und Gemälde-Restaurator. Besuch der Kunstschule in Basel. Anschließend Privatunterricht bei Prof.
Honigberger in Wehr (Baden). Danach Akademie Mannheim unter Prof. Trumer. Studienreisen in die Schweiz, nach Italien,
Frankreich, Belgien und Norwegen. Seit 1959 tätig in München.
Klein, Cesar (Cesar Carl Robert Andre
geboren am 14.9.1876 in Hamburg - gestorben am 13.3.1954 in Pansdorf bei Lübeck
Katalognummern in dieser Auktion: 20,
deutscher Maler, Graphiker, Kunstgewerbler und Bühnenbildner, 1894-97 an der Hamburger Kunstgewerbeschule, anschließend zum
Studium an die Kunstakademien in Düsseldorf und Berlin, 1900 begann er als freischaffender Künstler, zum Jugendstil kamen nun
Einflüsse des Impressionismus hinzu, arbeitete an der erfolgreichen "Steglitzer Werkstatt" mit, ging 1902 mit Seliger für ein Jahr nach
Leipzig, kehrte aber 1903 nach Berlin zurück, lebte von Auftragsarbeiten auf dem Gebiet der angewandten Kunst und entwickelte sich
zum Reformer der Glasmalerei und des Mosaiks, 1909 weilte er längere Zeit in Ahrenshoop, 1910 wurde er mit Nolde, Pechstein,
Heckel, Kirchner u.a. Mitbegründer der "Neuen Sezession" in Berlin, 1912 beteiligte er sich an der Ausstellung des "Künstlerbundes
für Glasmalerei" in Berlin, in den Folgejahren fertigte er Ölbilder wie Buchillustrationen, Fresken und Glasfenster, 1918 wurde er
Mitbegründer und Mitglied der "Novembergruppe", 1919 Lehrer an der Unterrichtsanstalt des staatlichen Kunstgewerbemuseums, ab
1920 beteiligte er sich regelmäßig an der Berliner Kunstausstellung, hält Verbindung zu Theatern und arbeitet an Filmen mit,
unternahm bis 1925 mehrere Italienreisen, 1931 wurde er zum ordentlichen Professor ernannt, 1932 gründete er mit Schlemmer, Klee,
Feininger u.a. die Gruppe "Selection", 1933 wurde er durch die Nazis von der Akademie beurlaubt, zog 1935 nach Pansdorf um, 1937
wurde er auf der Münchner Ausstellung als "Entarteter" gebrandmarkt und verlor damit die Professur, ab 1950 begann der allmähliche
Übergang zur abstrakten Gestaltung (anfänglich Expressionist, später Surrealist), seine Wand- und Glasmalereien wurden im 2.
Weltkrieg größtenteils zerstört, er entwarf auch Bühnenbilder, Möbel und Raumausstattungen, z.B. auch mit Rudolf Belling zusammen
die Ausstattung des Hauses Gurlitt in Berlin und die Gestaltung des Renaissance-Theaters, siehe Thieme Becker
Kokoschka, Oskar
geboren am 1.3.1886 in Pöchlarn (Österreich) - gestorben am 22.2.1980 in Montreux
Katalognummern in dieser Auktion: 367, 368, 369, 370,
Österreichischer Maler, Graphiker, Zeichner, Modelleur und Dichter. 1905-09 Besuch der Kunstgewerbeschule in Wien, Beeinflussung
durch die Werke von Klimt und van Gogh, erste expressive Dichtungen und Dramen entstehen, 1910 Kontakt zu den Künstlern der
"Neuen Secession" in Berlin und Mitarbeit an Herwarth Waldens Zeitschrift "Der Sturm", wo er sein selbstillustriertes Drama "Mörder,
Hoffnung der Frauen" veröffentlicht, 1911-14 Assistent an der Wiener Kunstgewerbeschule, 1911 Beginn der Freundschaft mit Alma
Mahler, stellt mit Wassily Kandinsky und Franz Marc ("Der Blaue Reiter") in Berlin aus, 1913 Reise nach Italien, wo ihn besonders die
Werke Tintorettos beeindrucken - es entsteht eine Gruppe religiöser Bilder und Zeichnungen, 1914 Trennung von Alma Mahler, 1916
Aufgrund einer schweren Verwundung wird er nach Wien entlassen - Begegnungen mit R.M. Rilke und H.v. Hofmannsthal, 1919-1924
Prof. der Akademie in Dresden, 1924-1931 zahlreiche Reisen in die Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Holland, England sowie
nach Afrika und Vorderasien, auf denen Stadtansichten und Landschaften entstehen, 1931 Rückkehr nach Wien, 1934 unter dem
Eindruck rechtsradikaler Bestrebungen emigriert er nach Prag, 1938 Flucht vor den Nationalsozialisten nach London, 1943 wird er
Präsident der "Free German League of Culture", 1947 nimmt die englische Staatsbürgerschaft an, 1953 Übersiedlung nach Villeneuve
am Genfer See, 1953-1963 leitet er die "Schule des Sehens" an der Salzburger Sommerakademie, gelegentlich betätigte er sich auch
als Bildhauer und Kunstgewerbler - bemalte Skulpturen seiner Hand waren auf der Wiener Kunstschau 1908, für das Dresdner
Alberttheater fertigte er die Bühnenbilder, siehe Thieme Becker
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 116 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Kronenberg, Fritz
geboren am 13.2.1901 in Köln - gestorben am 4.4.1960 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 67,
Deutscher Landschafts-, Stilleben- und Bildnismaler, Graphiker und Entwurfszeichner für Bildteppiche. Besuch der Kölner
Kunstschule: Beschäftigung mit Holzschnitt. 1920-23 Studium an der Kunstakademie Karlsruhe zusammen mit Karl Kluth. 1923
Aufenthalt in den USA. Reisen nach Spanien und Nordafrika. 1924 Reise nach Norwegen. 1925 Längerer Aufenthalt in Paris. Atelier
in der Rue Royer Collard. Bekanntschaft mit Georges Braque. Heirat mit Erika Strauß. 1925-27 Lehrtätigkeit an der
Kunstgewerbeschule in Köln. Ab 1927 Tätigkeit als freischaffender Maler in Hamburg. 1927 Ostasienreise nach Indien, Bali, Java und
Ägypten. Wandbild für die Volksschule Hamburg-Osterbrook. 1928 Teilnahme als Gast an der 8. Ausstellung der "Hamburgischen
Sezession". 1932/33 Mitglied der "Hamburgischen Sezession". 1936 Beginn der Zusammenarbeit mit der Griffelkunst-Vereinigung.
1938 Scheidung. Reise nach Brasilien. 1940 Heirat mit Sigrid Vogler. 1943 Ausbombung der Wohnung und des Ateliers in Hamburg.
Evakuierung nach Keelbek, Schleswig-Holstein. 1946 Mitglied der "Hamburgischen Sezession" nach dem Krieg. 1953 Mitglied der
"Freien Akademie der Künste in Hamburg". 1954-59 Reisen in die Karibik, nach Dänemark, Südamerika und in die Bretagne. 1955
Zusammenarbeit mit dem Fernsehen. 1959 Keramikwand für die U-Bahn-Station Meßberg. Verleihung des Edwin-Scharff-Preises in
Hamburg. Als Mitglied der "Hamburgischen Sezession" gehörte er Anfang der 30er Jahre der modernsten Künstlervereinigung im
norddeutschen Raum an. Hier bot sich ein Forum für Künstlerdiskussionen und gemeinsame Anregungen. Insbesondere mit Emil
Maetzel verband ihn eine enge Freundschaft, die häufiges, gemeinsames Malen einschloß. Literatur: Vollmer, Band III (K-P).
Kubierschky, Erich
geboren in Frankenstein (Schlesien) am 10.6.1854 - gestorben 1944 in Eching/Ammersee
Katalognummern in dieser Auktion: 56,
Landschaftsmaler in München. Zuerst Besuch der Musikschule in Breslau, ab 1875 Studium an der Berliner Akademie bei Thumann,
Knille, Gussow. 1881/84 Lehrer an der Damenakademie Berlin, gleichzeitig tätig am Lettehaus und an der Berliner
Porzellanmanufaktur. 1884 Berufung an die Akademie Leipzig (Gips- und Antikenkalsse). 1887/89 Privatlehrer in Leipzig. Lit. siehe
Thieme-Becker.
Kugler, Josef
tätig Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts - ansässig in München
Katalognummern in dieser Auktion: 76,
Deutscher Landschaftsmaler. Literatur: Dresslers Kunsthandbuch, Karl Curtius Verlag 1930, Seite 571.
Kändler, Johann Joachim
geboren verm. 1706 in Fischbach b. Arnsdorf (Sachsen) - gestorben am 18.5.1775 in Meissen
Katalognummern in dieser Auktion: 729,
Bildhauer, Hauptplastiker der Meißner Porzellanmanufaktur. Lit. siehe Thieme - Becker.
Lach, Andreas
geboren 1817 in Eisgrub (Mähren) - gestorben 1882 in Wien
Katalognummern in dieser Auktion: 62,
österreichischer Maler. Von 1837 bis 1839 war er Schüler der Wiener Akademie unter Th. Ender, J. Mössmer und Seb. Wegmayr. Er
malte zahlreiche Blumen- und Stilllebenmotive, die sich heute in vielen Museen und in Privatsammlungen befinden. Er war Mitglied
des österreichischen Kunstvereines. Literatur Heinrich Fuchs "Die österr. Maler des 19. Jhd.", Thieme-Becker, Busse.
Lalique, René
geboren am 6.4.1860 in Ay (Marne) - gestorben am 1.5.1945 in Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 825, 831, 832, 834, 836, 838,
französischer Goldschmied und Glaskünstler, dessen Werke zu den markantesten Zeugnissen des Jugendstils und des Art deco
gehören, studierte Graphik und Goldschmiedekunst in Paris und war als Schmuckdesigner für Firmen wie Boucheron, Vever und
Cartier tätig, zur Jahrhundertwende waren Laliques stilbildende Exponate auf internationalen Ausstellungen vertreten - Höhepunkt war
eine Schau seiner Werke während der Pariser Weltausstellung von 1900, in seinen Arbeiten verwendete er Edelsteine und Gold
gemeinsam mit für das Schmuckhandwerk ungewöhnlichen Materialien wie Elfenbein, Schildpatt und Email, auf diese Weise schuf er
seinen eigenen, oft kopierten Stil, der zumeist organische Formen der Natur imitierte, schon seit der Jahrhundertwende galt Laliques
Hauptinteresse der Glasverarbeitung, deren Ergebnisse er in seine Schmuckkreationen experimentell miteinbezog, später kam mit
den Parfumflakons für Côty sowie in eigenen Glaswerkstättenein kommerziellerer Aspekt hinzu, so ließ er Vasen, Schalen,
Kühlerfiguren für Automobile und Glasskulpturen seriell produzieren, neben Schmuck und Glasarbeiten entwarf Lalique auch Textilien,
Fächer und Metallwaren, siehe Thieme Becker
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 117 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Lami, Eugène
geboren am 12.1.1800 in Paris - gestorben am 19.12.1890 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 382,
Französischer Schlachtenmaler und Graphiker. Trat 1815 in das Atelier Hor. Vernets, 1817 in das Gros' ein, wo er mit Bonington
bekannt wird, der ihn in die Technik der Aquarellmalerei einführt, beginnt als Lithograph, Debüt als Maler im Salon 1824 mit einer
Darstellung der Schlacht bei Puerto de Miravete (Galerie Versailles), dem zahlreiche Manöver- und Schlachtenbilder folgten, nicht in
diesen großen, auf offizielle Aufträge zurückgehenden Schlachtenkompositionen, sondern in den kleinen, locker und geistvoll
hingesetzten Aquarellen mit den selbstbeobachteten Szenen aus dem Pariser Gesellschafts- und Hofleben seiner Zeit liegt die
Bedeutung dieses neben Guys und Gavarni interessantesten Annalisten der Ära Louis Philippes, u.a. Illustrationen zu Alfred de
Musset "poete du dandysme officiel", Malerei von sprühender Lebendigkeit, mit Menzel etwa zu vergleichen, siehe Thieme Becker
Lange, Willi (Otto Max)
geboren am 8.6.1876 in Hamburg - Altona - gestorben am 28.12.1950 in Bad Bramstedt
Katalognummern in dieser Auktion: 344,
deutscher Maler und Graphiker, Mitglied des Altonaer Künstlervereins, Schüler der Akademie in Hamburg, siehe Altonaer
Künstlerverein
Lavrov, Georgij Dmitrievic
geboren 1895 - gestorben 1991
Katalognummern in dieser Auktion: 437,
russischer Bildhauer.
Leger, Fernand
geboren am 4.2.1881 in Argentan (Normandie) - gestorben am 17.8.1955 in Gif-sur-Yvette bei Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 361,
Französischer Maler, Grafiker und Keramiker. Seine künstlerische Karriere beginnt mit seiner Architekturlehre in Caen, dort ist er
zunächst als Architekturzeichner tätig. Im Jahr 1900 geht er nach Paris und wird dort 1903 an der École des Beaux-Arts zugelassen,
außerdem besucht er die Académie Julian. Der erste entscheidende Einfluß in seinem künstlerischen Schaffen kommt von Cézanne,
dessen Bilder er auf der großen Cézanne-Ausstellung des Salon d'Automne 1907 sieht. Er freundet sich mit Robert Delaunay an und
hat Kontakt mit Künstlern wie Henri Matisse, Henri Rousseau, dem Schriftsteller Guillaume Apollinaire und den Malern des Kubismus.
Er entwickelt ab 1909 einen eigenwilligen, reduzierten, kubistischen Stil, dessen formale Strenge sich 1913-14 mit einer reinen, scharf
kontrastierenden Farbigkeit verbindet. Als Maler hat er einen großen Einfluß auf die Entwicklung von Kubismus, Konstruktivismus und
dem modernen Werbeplakat sowie anderen Formen angewandter Kunst. Von 1911-12 gehört er der Gruppe "Section d'Or" an.
Während des I. Weltkriegs kommt er mit der modernen Technik in Berührung, er ist faziniert von der gewaltigen übermenschlichen
Kraft und von der Schönheit der Konstruktionen. Er ist beeinflusst von der überzeugenden Sicherheit des Purismus wie auch des
Neoklassizismus und von Künstlern wie Picasso. Es gelingt ihm um 1920 zu einer Art mechanisiertem Klassizismus, einer präzisen,
geometrisch hart definierten, monumentalen Darstellung von modernen Objekten, wie Zahnrädern und Schrauben, in die der Mensch
als ebenso maschinenhaftes Wesen einbezogen wird. Er lebt und arbeitet von 1940-45 in den USA als Professor an der Yale
University. Des Künstlers nun vorherrschenden Motive aus der Arbeitswelt der Menschen zeigen postkubistische Formen, kombiniert
mit der gegenständlichen Deutlichkeit des Realismus. Zu seinem künstlerischen Gesamtwerk zählen ebenfalls Filme wie "Le Ballet
mécanique" von 1924, Mosaikarbeiten, Glasfenster, Wandmalereien, Wandteppiche, Keramikarbeiten und polychrome Plastiken.
Literatur: Vollmer, Band III (K-P), Seite 201f.
Lerche, Vincent Stoltenberg
geboren am 5.9.1837 in Tönsberg - gestorben am 28.12.1892 in Düsseldorf
Katalognummern in dieser Auktion: 144, 145, 146, 147, 148,
norwegischer Maler, Zeichner, Buchillustrator und Schriftsteller. Vater des Bildhauers Hans Stoltenberg-Lerche. Wurde 1856 Schüler
der Düsseldorfer Akademie unter Köhler, Schadow und Carl Müller, 1860/62 von Hans Gude. Reisen nach Italien und Norwegen.
Seine Spezialität war die Architekturmalerei (Öl und Aquar.). Bilder in: Nationalgal. Oslo, Gem.-Gal. Bergen (Interieur der
Lambertuskirche in Düsseldorf, 1863), Gal. Stavanger, Nationalmus. Stockholm, Kunstmus. Göteborg (Der Besuch des Kardinals,
1871; Klosterinterieur, 1867; Kircheninterieur, 1867) und Kunsthalle Bremen (Klosterbibliothek). Lit. siehe Thieme-Becker.
Lewitt, Sol
geboren in Hartford (Connecticut/USA) am 9.9.1928 - gestorben am 8.4.2007 in New York
Katalognummern in dieser Auktion: 304,
amerikanischer Bildhauer, Maler und Graphiker. Vertreter der Minimal Art. Er fertigte Skulpturen in geometrischen Formen und
Graphiken mit gitterähnliche Gebilde oder Kuben. 1960 bis 1965 Designer für das Museum of Modern Art. 1976 Eröffnung des Buchund Vertriebsladen mit Namen "Printed Matter".
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 118 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Lindhart, Svend
geboren am 7.4.1898 in Kopenhagen - gestorben am 3.9.1989 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 747,
Dänischer Bildhauer und Skulpteur. Schüler von H.C. Lamberg Petersen. 1920 in Deutschland und Italien. Tätig u.a. für die
Porzellan-Manufaktur Bing & Grøndahl. Schuf hauptsächlich Bildnisbüsten und zahlreiche Tier-Skulpturen. Literatur: Vollmer, Band VI
(Nachträge H-Z), Seite 216.
Lingée, Charles Louis
geboren in Paris 1748 (laut Le Blanc 1751) - gestorben ebenda am 5.7.1819
Katalognummern in dieser Auktion: 381,
französischer Kupferstecher. Stach Porträts nach fremden und eigenen Vorlagen; hauptsächlich als reprod. Stecher für Buchverleger
tätig. Lit. Thieme / Becker.
Lorenz, Ernst Hugo
geboren am 27.10.1872 in Murowana - Goslin (Polen) - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 83,
polnischer Maler und Restaurator. Tätig in Berlin, malte märkische Landschaften, Stilleben und Interieurs. Literatur siehe Thieme /
Becker.
Luyken, Caspar
geboren 1672 in Amsterdam (getauft am 18.12) - gestorben 1708 (begraben am 4.10) ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 378,
hollendischer Radierer und Zeichner. Sohn, Schüler und Mitarbeiter des Jan. 1699 bis ca. 1705 in Nürnberg, wo er für Christoph
Weigel arbeitete (der schon 1898 Kopien nach Jan und Caspar L.s „ Menschelyk Bedryf “ von 1694, unter dem Titel „ Abbildung der
gemeinnützlichen Hauptstände “, vermehrt mit neuen Blättern von Vater und Sohn, herausgegeben hatte). Wie sein Vater
hauptsächlich für den Buchverlag als Illustrator tätig. Sein Werk beläuft sich (laut v. Eeghen-v. d. Kellen) auf 1187 Blatt. Trat zuerst
1691 mit mehreren Folio-Folgen hervor, die deutlich Anfängerschaft, aber auch von dem väterl. abweichenden Stil verraten: 7 freie
Künste, 4 Jahreszeiten und 4 Elemente; Einfluß des G. de Lairesse erkennbar. Auch in der Stoffwahl unterscheidet sich L. von seinem
Vater, während dieser nur die ernste wissenschaftliche, historische und relig. Literatur pflegt, illustriert L., besonders in seiner ersten
Zeit, mit Vorliebe belletristische Werke, Romane und Theaterstücke. Literatur siehe Thieme / Becker.
Lübbers, Holger Peter Svane
geboren am 13.4.1850 in Kopenhagen - gestorben am 5.3.1931 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 31, 32,
Dänischer Marinemaler. Studium an der Technischen Hochschule in Aarhus und 1879-82 an der Akademie in Kopenhagen, ab 1878
stellte er seine Werke in Charlottenborg / Kopenhagen aus, bekannt würde er durch seine in feiner Manier gemalten Marinebilder, die
er zumeist in einem hellen nordischen Licht wiedergab, siehe Thieme Becker, Band 23, Seite 444, Weilbach
Lüdders, Hinrich Paul
geboren 1826 in Finkenwerder (bei Hamburg) - gestorben 1897 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 191,
deutscher Marinemaler. Tätig als Schiffsporträtist und Musiker auf der Elbinsel Finkenwerder. Lit. siehe "Der Neue Rump".
Lüpertz, Markus
geboren am 25.4.1941 in Libarec (Böhmen) - ansässig in Berlin, Düsseldorf und der Toskana
Katalognummern in dieser Auktion: 338, 339, 340,
Tschechisch/Deutscher Maler, Graphiker, Bildhauer, Bühnenbildner und Kunstpädagoge. Schüler der Akademien in Krefeld und
Düsseldorf und Professor in Karlsruhe, Salzburg und Düsseldorf. Mitbegründer der Ausstellungs-Gemeinschaft "Großgörschen 35" in
Berlin. Literatur: Meisterwerke der Kunst - Malerei von A-Z, Isis Verlag, Chur (Schweiz) 1994, Seite 790.
Lämmerhirt, Otto
geboren am 28.6.1867 in Neusalz a.O. - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 97,
Landschafts- und Marinemaler in Berlin. Schüler von Eugen Bracht und Hans Gude an der Berliner Akademie. Zwischen 1898 und
1919 häufig auf den Großen Berliner Kunstausstellung vertreten. Im Museum zu Stettin das Gemälde "Bornholm", 1905. Lit. Thieme /
Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 119 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Macke, Helmuth
geboren am 29.6.1891 in Krefeld - gestorben am 8.9.1936 in Hemmenhofen am Bodensee
Katalognummern in dieser Auktion: 12, 255,
deutscher Maler. Die künstlerische Ausbildung M.s begann im Frühjahr 1906 an der Handwerker- und Kunstgewerbeschule zu Krefeld
bei J. H. Prikker, der die neuesten Tendenzen europ. Avantgardekunst vermittelte. Macke fand hier in der bewußten Überwindung
tradierter Kunstschemata neue, zeitgemäße Gestaltungsmuster, die in ihrer künstlerischen Anwendung die Auseinandersetzung mit
der Kunst des Neoimpressionismus, des Fauvismus, der Kunst van Goghs und Cézannes deutlich werden lassen. Der dekorativen
und ornamentalen Wirkung der Farbe in neoimpressionistischen Farbklängen mit einem bei den Fauvisten zu findenden Pinselduktus
– galt, zunächst allen formalen Gestaltungsproblemen vorangestellt, sein Hauptinteresse. 1908/09 verließ M. die Krefelder Schule und
setzte seine Arbeit als freischaffender Künstler fort. 1909 - 12 hielt er sich öfters in München und Berlin auf. Franz Marc, Alexej v.
Jawlensky, Wassily Kandinsky, Gabriele Münter gehörten in München, Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein und Karl
Schmidt-Rottluff in Berlin zu seinem Freundes- und Bekanntenkreis. Durch die Auseinandersetzung mit deren Kunst vollzog sich in
den Arbeiten M.s ein allmählicher Wandel, der vor allem in einem freieren Umgang mit formbeschreibenden Gestaltungselementen
spürbar wird; sein frühes Werk erreichte kurz vor Beginn des 1. Weltkriegs einen Höhepunkt. Kriegseinsatz in Frankreich und
Mazedonien, zwei schwere Verwundungen, der Verlust der Freunde August Macke und Franz Marc und eine schwere Malaria zu
Ende des Krieges prägten die folgenden Jahre. In dieser Zeit entstanden Aquarelle und Zeichnungen, in denen Aufenthaltsorte und
Geschehnisse des Soldatendaseins in Landschaft, Vedute und Porträt festgehalten werden. An die Vorkriegsjahre anknüpfend, setzte
M. unter großen Mühen zunächst sein reifes expressionistisches Kunstschaffen 1919 in Krefeld, seit 1920 in Bonn fort. Sein
„expressiver“ Neubeginn war jedoch nur von kurzer Dauer. Zahlreichen Arbeiten bis 1926 ist eine Beruhigung in der Anwendung der
Gestaltungsmittel anzumerken; mit einer zunehmenden Befreiung von strengen Konturen geht eine fließendere Form und eine
gemäßigte Farbgebung einher. Erste Anzeichen eines in den späten 20er Jahren vollständig abgeschlossenen stilistischen
Wandlungsprozesses, der sich in der Rückkehr zum naturalistisch Abbildhaften dokumentiert. Auf die Verleihung des „Rompreises“
hin hielt sich M. längere Zeit in Italien auf, bis 1930 in Rom, dann mehrere Monate in Ascona, wo er Umgang mit Christian Rohlfs und
Marianne v. Werefkin pflegte. Bereits im Frühjahr 1931 verließ er die Schweiz. Bis Ende 1932 lebte M. in Krefeld und zog 1933 nach
Hemmenhofen an den Bodensee, wo er bis zu seinem Tod (bei einem Bootsunglück) ein zurückgezogenes und bescheidenes Leben
führte. Allzu leicht wurden aufgrund der negativen Beurteilungen der zwischen 1926 und 1936 entstandenen Arbeiten die
hervorragenden Leistungen des Frühwerks vergessen, das in besonderem Maße M.s künstlerische Eigenständigkeit innerhalb des
„Rhein. Expressionismus“ dokumentiert.
Makowski, Wladimir Egorowitsch
geboren in Moskau 1846 - gestorben 1920 in St. Petersburg
Katalognummern in dieser Auktion: 104,
russischer Maler. Schüler der Moskauer Staatl. Kunstschule, die er 1866 absolvierte und an der er seit 1881 als Lehrer wirkte. 1869
große gold. Med., 1878 Akademiker, seit 1894 Prof. und Leiter einer Malklasse an der Petersburger Akademie. Malte Genreszenen
aus dem Leben der russischen Kleinbürger und Bauern. Vertreten u. a. in der Tretjakoff-Gal. Moskau (50 Bilder und Skizzen), im
Russ. (Alex. IlI.) Mus. Leningrad (3 Bilder u. Skizzen), im Akad. Mus. ebda und im Museum Saint Louis, U. S. A. Literatur Siehe
Thieme / Becker.
Malskat, Lothar
geboren am 3.5.1913 in Königsberg - gestorben am 10.2.1988 in Wulfsdorf bei Lübeck
Katalognummern in dieser Auktion: 201,
Deutscher Landschafts- und Blumenmaler, Graphiker und Kunstfälscher. Studium an der Akademie in Königsberg. Erlangte zunächst
Berühmtheit als genialer Kunstfälscher der klassisch-modernen Malerei (Barlach, Chagall, Kokoschka, Picasso, van Gogh u.a.). 1952
kam es durch eine Selbstanzeige Malskats zu einem aufsehenerregenden Prozeß, in dem er wegen der Fälschung der Fresken in der
Lübecker Marienkirche verurteilt wurde, später fand er seinen eigenen Stil, in der virtuosen Aquarell-Technik sicherlich an Nolde
erinnernd. In die Literatur eingegangen ist er durch den Roman "Die Rättin" von Günter Grass, in dem die Biographie und die
Bewertung von Malskat eine wichtige Rolle spielt. Literatur: Vollmer, Band III (K-P), Seite 309ff.
Marcks, Gerhard
geboren am 18.2.1889 in Berlin - gestorben um 1981 in Burgbrohl / Eifel bei Köln
Katalognummern in dieser Auktion: 734,
Deutscher Maler, Graphiker und Bildhauer. Gehört zu den wichtigsten deutschen Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Nach dem Abitur
schließt er sich 1908 zu einer Werkstattgemeinschaft mit Richard Scheibe zusammen. 1912 Einberufung zum Kriegsdienst. Ab 1918
Lehrtätigkeit an der Staatlichen Kunstgewerbeschule in Berlin. Er wechselt im darauf folgenden Jahr an das Staatliche Bauhaus in
Weimar zu Walter Gropius. 1920 wird er mit der Leitung der Bauhaus-Töpferei in Dornburg / Saale betraut. 1925 beruft ihn Paul
Thiersch als Lehrer der Bildhauerklasse der Kunstgewerbeschule Burg Giebichenstein (Halle an der Saale). In dieser Zeit unternimmt
er verschiedene Studienreisen nach Italien und Paris sowie 1928 seine erste Reise nach Griechenland. In diesem Jahr wird er mit
dem Villa-Romana-Preis geehrt. 1933 zieht er nach Niehagen in Mecklenburg. 1937 erfolgt die Beschlagnahme seiner Arbeiten. Er
erhält vorläufiges Ausstellungsverbot und Androhung eines Arbeitsverbotes. Zwei seiner Arbeiten zeigt die Ausstellung "Entartete
Kunst". 1943 wird das Atelierhaus in Berlin-Nikolassee und auch ein großer Teil der Arbeiten Opfer eines Bombenangriffs. Ebenso
werden zahlreiche, in Halle ausgelagerte Werke 1945 zerstört. Nach Kriegsende lehrt er an der Landeskunstschule in Hamburg.
Arbeitet u.a. für die Schwarzburger Werkstätten. 1950 übersiedelt er nach Köln-Müngersdorf, wo er wieder ein Atelierhaus errichtet
und als freischaffender Künstler arbeitet. Sein Œuvre wird nun durch Preise wie 1954 dem Großen Kunstpreis des Landes
Nordrhein-Westfalen und 1955 dem Kunstpreis der Stadt Berlin gewürdigt. 1952 schlägt man ihn zum Ritter der Friedensklasse des
Ordens "Pour le mérite". Zahlreiche Reisen führen ihn in den 50er und 60er Jahren in die USA und nach Mexiko, Südafrika, Italien und
nach Griechenland. Dort kauft er 1960 ein Sommerhaus auf der Insel Aegina (Griechenland). Ein weiteres Domizil richtet er sich 1973
in Hain in der Eifel ein. In den letzten Lebensjahren malte er Ölkreidebilder. Seine Skulpturen gelten als Inbegriff einer aus klassischen
Traditionen schöpfenden und zugleich modernen Formensprache, schon zu Lebzeiten hat Bremen ihm ein Museum gewidmet
(Gerhard-Marcks-Haus). Literatur: Vollmer, Band III (K-P).
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 120 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Marevna, Marie Vorobieff
geboren in Cheboksary (Rußland) 1892 - gestorben 1984 in London
Katalognummern in dieser Auktion: 15,
russische Malerin. Sie kombiniert Elemente des Kubismus mit denen des Pointillismus.
Maschke, Guido
geboren am 7.3.1884 in Dresden - ansässig in Hamburg - Rahlstedt
Katalognummern in dieser Auktion: 64,
deutscher Maler und Graphiker, Schüler der Akademie in Dresden, fertigte Wandmalereien für Theater und Kirchen in Hamburg, siehe
Vollmers
Masjutin, Wassilij Nikolajewitsch
geboren am 10.2.1884 in Riga - gestorben 1955
Katalognummern in dieser Auktion: 185,
russischer Graphiker, Buchkünstler, Maler, Bildhauer und Schriftsteller. Anfangs Offizier, besuchte 1908/14 die Staatliche Kunstschule
Moskau. 1920 in Riga, dann in Berlin ansässig. Während des 1. Jahrzehnts seines künstler. Schaffens vorwiegend als Originalradierer
tätig (Kollektivausst. Moskau 1920 v. 158 Nrn); die frühen phantastischsymbolischen, z. T. durch Goya, Rops und Daumier angeregten
Blätter weichen allmählich breiteren Wirklichkeitsschilderungen. Gleichzeitig begann sich M. mit Originallithogr. und mit Holzschnitt zu
befassen, der in d. Folge den Hauptplatz in seinem graph. Schaffen einnimmt. Machte in Berlin eine dekorativ-expressionist. Periode
durch, um dann zu einer feinen minutiösen Technik überzugehen, die oft an Seidenstickerei (Köpfe zu Dostojewskijs „Brüder
Karamasoff“) erinnert. 1921/25 fast ausschließlich als Buchkünstler tätig (Illustrat. zu Werken russ. Autoren), inszeniert alsdann
mehrere Filme u. betätigt sich neuerdings bes. als Maler. Auch Kleinplastiken in Holz oder Baumrinde (Masken). Lit. siehe Thieme /
Becker.
Mataré, Ewald
geboren am 25.2.1887 in Aachen - gestorben am 29.3.1965 in Büderich bei Düsseldorf
Katalognummern in dieser Auktion: 399, 400,
Deutscher Maler, Graphiker, Bildhauer und Entwurfszeichner für Glasmalereien, Mosaiken und Textilien. Nach einer ersten
Ausbildung in seiner Heimatstadt bei dem Maler Eugen Klinkenberg kommt er 1907 an die Kunstakademie in Berlin. 1912 wechselt er
als Meisterschüler zu Arthur Kampf. 1914 arbeitet er ein halbes Jahr bei Lovis Corinth, dessen impressionistische Malweise ihn jedoch
nicht überzeugt. Nach dem I. Weltkrieg findet 1920 ein bedeutender Wandel in seinem künstlerischen Schaffen statt. Im Alter von
mehr als dreißig Jahren wendet er, der eine klassische malerische Ausbildung genossen hat, sich der Grafik und Bildhauerei zu. Die
Tierplastiken avancieren zu seinem Markenzeichen. Statt spontanem Ausdruck subjektiver Erlebnisse und Stimmungen sucht der
Bildhauer in seinen Plastiken und Holzschnitten nach der Klarheit und Objektivität der Formen. Insofern ist sein Werk verwandt mit der
organischen Abstraktion wie sie den Werken von Hans Arp und Constantin Brancusi eigen sind. 1932 wird Mataré an die Staatliche
Kunstakademie in Düsseldorf berufen, jedoch schon ein Jahr später aufgrund nationalsozialistischer Propaganda vertrieben.
Sämtliche seiner öffentlich ausgestellten Plastiken werden vernichtet. Unmittelbar nach Kriegsende ruft man ihn an die Akademie
zurück. Die von ihm 1947 gestalteten Kölner Domtüren machen ihn zum bekanntesten deutschen Bildhauer der Nachkriegszeit. Aber
auch das Fenster im Westturm des Aachener Münsters und die Portale der Weltfriedenskirche in Hiroshima geben Zeugnis von einem
künstlerischen Schaffen, in dem die Grenzen zwischen Plastik und angewandter Kunst verschmelzen und das so eine eigene
Formensprache etabliert. Besonderen Einfluß übt er auf Joseph Beuys aus, der zu seinen berühmtesten Schülern zählt. 1953 wird ihm
der Große Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen, 1958 erhält er das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik
Deutschland. Nach zahlreichen Einzelausstellungen zeigt das Stedelijk Museum in Amsterdam noch zu Lebzeiten des Künstlers eine
Retrospektive seines Schaffens. Literatur: Thieme Becker, Band XXIV (Mandere-Möhl), Seite 234.
Matisse, Henri
geboren am 31.12.1869 in Le Cateau-Cambrésis - gestorben am 3.11.1954 in Nizza
Katalognummern in dieser Auktion: 334,
Französischer Maler, Graphiker, Bildhauer und Bühnenbildner. Fand nach dem Rechtswissenschaftsstudium zur Malerei. Er setzte
sich als junger Künstler intensiv mit den Kunstrichtungen des 19. Jahrhunderts auseinander und kopierte für den Louvre
klassizistische Werke. Die erste Ausstellung seiner Arbeiten fand 1904 bei dem französischen Kunsthändler Ambroise Vollard statt. Er
entwickelte sich zu einem der vielschichtigsten und innovativsten Künstler des 20. Jahrhunderts und war 1905 einer der Mitbegründer
der "Fauves" (die Wilden), die besonders expressiv und mit leuchtenden Farben arbeiteten. Er lebte abwechselnd in Paris und in der
Gegend von Nizza. Sein Atelier war ein Zimmer mit Blick aus dem Fenster. Akte, Portraits, Wohnräume, Stilleben, Landschaften und
dynamische oder schwer fassbare Themen wie der Tanz oder die Musik (Jazz) standen im Zentrum seines Sujets. Sein künstlerisches
Streben konzentrierte sich auf die Harmonie zwischen der maximalen Entfaltungsmöglichkeit der Farbe und einer fortschreitenden
Abstraktion der gegenständlichen Form. Die Reduktion der Form bis hin zur Abstraktion führt ihn zur Betonung des dynamischen
Elements. Das Spätwerk offenbart sich in den "Scherenschnitten" und kann als Höhepunkt dieser Bestrebung gewertet werden. Diese
Serie, die nur in blau und weiß gehalten ist (gouaches decoupees), hatte eine skulpturale Wirkung. Ein Beispiel dafür ist der blaue Akt,
ein Scherenschnitt von 1952. Ein Beispiel für die Leuchtkraft und Farben ist "Der Tanz", ein Ölbild von 1910. Die nahezu gewaltsam
gegeneinander gesetzten Farben, die mitreißende Bewegungsdynamik, die rhythmische Struktur und die flächenverspannende
Figurengruppe haben eine magische Ausstrahlung auf den Betrachter. Um 1943 wurde der Papierschnitt zum Hauptausdrucksmittel in
der Arbeit des damals bereits krankheitsbedingt ans Bett gebundenen Künstlers. Er ließ von Assistenten Papierbögen einfärben, aus
denen er dann seine Figuren und freien Formen ausschneiden konnte und nannte diese Technik "mit der Schere zeichnen". Einer
seiner Söhne war der New Yorker Galerist Pierre Matisse. Literatur: Vollmer, Band III (K-P), Seite 347ff.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 121 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Menkov, Mikhail
geboren am 15.9.1885 in Vilnius - gestorben 1926
Katalognummern in dieser Auktion: 115,
Russischer Maler / Avantgardist. Im Jahre 1912 begann er ein Studium in der Abteilung Bildhauerei der MUZhVZ, später ließ er sich in
die Abteilung Architektur versetzen. Er verließ die Lehranstalt 1914 auf eigenem Wunsch. In den Jahren 1914-15 lebte er im Ostrog
des Volynsker Gouvernements und begann 1915 an einer militärischen Lehranstalt (im Zusammenhang mit der Mobilisierung).
Während seines Studiums an der MUZhVZ lernte er K.S. Malevich kennen, von dem er stark beeinflußt wurde, und nahm zusammen
mit ihm an Austellungen teil. Anhänger von K.S. Malevich und einer der Adepten des Suprematismus. Er veröffentlichte zwei
Manifeste 1915 und 1919, in denen er zur emotionalen Wahrnehmung der Malerei aufrief. Er hat an folgenden Ausstellungen
teilgenommen: 1915: "0,10", Petrograd (die Ausstellung war für die gesamte avantgardistische Bewegung bedeutsam, weil sie den
Abschluß der kubo-futuristischen Etappe und den Übergang in das künstlerische Leben der neuen "suprematischen" Richtung bildete.
Initiator war Iwan Puni. Folgende Künstler nahmen teil: Xenia Boguslawskaja, Iwan Kljun, Kasimir Malewitsch, Michail Menkow, Wera
Pestel, Ljubow Popowa, Iwan Puni, Olga Rosanowa, Wladimir Tatlin, Nadeshda Udalzowa); 1917: "Karo-Bube", Moskau; 1917: 1.
Ausstellung von Bildern des Berufsverbandes der Künstler Moskau, Moskau; 1918: 8. (ohne Jury) und 10. ("Gegenstandsloses
Schaffen und Suprematismus") Staatliche Ausstellungen, Moskau; 1919: III Bilderausstellungen, Riazan, 1919. Zu den bekanntesten
Werken gehören: "Gegenstandsloses" (Öl/Lw, 1919, Gebietskunstmuseum A.W. Lunacharskij, Krasnodar); "Symphonie (Noten)"
(Öl/Lw, 1915, Gebietskunstmuseum Samara); "Zeitung" (Öl/Lw, 1918, Gebietskunstmuseum Ulianovsk). Siehe "500 Meisterwerke der
russischen Kunst", Verlag Harvest, Minsk 2004, Seite 496.
Menzel, Adolph von
geboren am 8.12.1815 in Breslau - gestorben am 9.2.1905 in Berlin
Katalognummern in dieser Auktion: 1224,
Deutscher Historien- und Bildnismaler, Zeichner und Graphiker, erhält eine lithographische Ausbildung in der Druckerei des Vaters,
nach dessen Tod führt er die Steindruckerei weiter, dann Schüler der Akademie in Berlin, Hauptmeister der deutschen Kunst des 19.
Jahrhunderts und des bürgerlichen Realismus in Deutschland, Mitglied im "Verein der jüngeren Künstler", der Königlichen Akademie
der Künste in Berlin und Ehrenmitglied der Akademie in München, Mitglied der Malergemeinschaft "Tunnel über der Spree", tätig
meist in Berlin, schuf 1840 als eines seiner Hauptwerke ca. 400 Federzeichnungen als Holzschnittvorlagen für Franz Kuglers
"Geschichte Friedrichs des Großen", als Maler trat Menzel 1845 hervor ("Das Balkonzimmer" und "Der Palaisgarten des Prinzen
Albrecht"), von seinen Zeitgenossen wurde er besonders als Darsteller historischer Themen geschätzt ("Das Flötenkonzert"und
"Abreise König Wilhelms I. zur Armee"), heute würdigt man ihn mehr als Schöpfer locker angelegter, bravourös gemalter Ölskizzen,
sein "Eisenwalzwerk" ist die erste Darstellung eines Industriewerks in der deutschen Malerei, seit 1895 Ehrenbürger der Stadt Berlin 1898 geadelt. Literatur: Thieme Becker, Band XXIV (Mandere-Möhl).
Meyer von Bremen, Johann Georg
geboren am 28.10.1813 in Bremen - gestorben am 4.12.1886 in Berlin
Katalognummern in dieser Auktion: 108,
deutscher Genre- un Bildnismaler, Lithograph, Radierer. Schüler von C.F. Sohn und W. v. Schadow in Düsseldorf. Gemüt- und
humorvolle, auf sorgfältigen Modellstudien beruhende, aber mit spitzem Pinsel ziemlich trocken ausgearbeitete Genrebilder, deren
Motive meist dem Kleinleben der ländlichen Bevölkerung Hessens, Bayerns und der Schweiz entnommen sind. Lit. siehe Thieme /
Becker.
Meyer-Nieting, Karl
geboren um 1900 in Hamburg - gestorben um 1980 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 232, 233,
Deutscher Veduten- und Marinemaler. Schüler von Otto Schulz-Stradtmann. Tätig in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts in Hamburg.
Impressionist. Literatur: Keine Angabe.
Miro, Joan
geboren am 20.4.1893 in Montroig (Spanien) - gestorben am 25.12.1983 in Palma de Mallorca
Katalognummern in dieser Auktion: 364, 365,
Spanischer Maler, Graphiker und Bildhauer. Auf Wunsch des Vaters absolviert Miró eine kaufmännische Ausbildung, nimmt jedoch
nebenbei noch Kunstunterricht. Daraufhin beginnt er 1912 ein Studium an der Kunstakademie in Barcelona. 1920 reist er das erste
mal nach Paris, wo er an der Académie de la Grande Chaumière zeichnet. 1927 zieht er nach Cité des Fusains und hat somit unter
anderem Max Ernst, Jean Arp und Pierre Bonnard als Nachbarn. Im Jahre 1928 lernt er in Paris den Bildhauer Alexander Calder
kennen, mit dem ihn eine lebenslange Freundschaft verbinden soll. Heiratet 1929 Pilar Juncosa in Palma de Mallorca. Nach der
Rückkehr ins Haus seiner Kindheit 1932 lernt er 1933 Wassily Kandinsky kennen. Im Jahr des Todes seiner Mutter 1944 beginnt er
mit Keramikarbeiten und mit Bronzeskulpturen. Teilnehmer der documenta 1 (1955), der documenta II (1959), der documenta III
(1964) und auch der documenta 6 im Jahr 1977 in Kassel. 1956 verlegt er seinen festen Wohnsitz nach Palma de Mallorca. Son
Abrines wird von seinem Schwager entworfen und gebaut. Im gleichen Jahr erwirbt er mit der Dotierung des Internationalen
Guggenheimpreises das angrenzende Son Boter, welches ursprünglich als Skulpturenwerkstatt geplant war, aber im Laufe der Zeit zu
seinem zweiten Malstudio wird. Den Bau einer Werkstätte auf dem Gelände übernimmt Josep Lluís Sert, ein besonderer Freund
Mirós. Aus Sorge, sein kreatives Umfeld könnte in Vergessenheit geraten oder ganz verschwinden, übergibt er einen Teil seines
Besitzes als Schenkung der Stadtverwaltung von Palma. Auf Grund der Schenkung wird im Jahr 1981 die Stiftung "Fundació Pilar i
Joan Miró a Mallorca" gegründet. Vater der Maria Dolors Miró Juncosa (Ehrenvorsitzende der Miró-Stiftungen in Barcelona und
Palma). Auszeichnungen (Auswahl): 1954 Großer Preis für Grafik in Venedig, 1957 wurde er Satrap des Collège de Pataphysique in
Paris, 1958 Guggenheim International Award, 1968 Ehrendoktortitel der Harvard University, 1978 Ehrenkünstlertitel an der Harvard
University. Literatur: Thieme Becker, Band XXIV (Mandere-Möhl).
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 122 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Modersohn, 0tto
geboren am 22.2.1865 in Soest (Westfalen) - gestorben am 10.3.1943 in Rotenburg bei Hannover
Katalognummern in dieser Auktion: 69,
Deutscher Maler. Nach dem Abitur Studium an der Akademie in Düsseldorf, jedoch entsprechen die Lehrmethoden nicht seinen
Vorstellungen. Er hofft, nach einem kurzen Aufenthalt in München, an der Akademie in Karlsruhe künstlerische Vorbilder zu finden.
Aber auch hier werden seinen Erwartungen enttäuscht. Eine Reise durch Norddeutschland mit Mackensen im Jahr 1888 hingegen
beflügelt ihn zu einer Reihe kleiner Bilder. Eine weitere Reise der beiden Künstler nach Worpswede führt 1889 zu der
übereinstimmenden Entscheidung, sich ganz in der Künstlerkolonie anzusiedeln. Er beginnt sich, nach anfänglicher Gleichgesinntheit,
allmählich von seinen Freunden abzugrenzen. Er schreibt: "Stille, stille Größe ist so recht eigentlich mein Ziel", und will lieber "Mit
wenigem viel sagen ...". Acht Arbeiten von ihm gehen 1895 zur ersten Gemeinschafts-Ausstellung der Worpsweder an die Bremer
Kunsthalle. Die Reaktionen auf diese Ausstellung ist geteilt, jedoch die nachfolgende Beteiligung an der "Internationalen
Glaspalastausstellung" in München wird besonders für ihn ein großer Erfolg. 1901 heiratet er Paula Becker. Zahlreichen Reisen mit
seiner Frau und verschiedenen Aufenthalten in Deutschland und Frankreich, prägen die folgende Zeit. 1907 kehren die Modersohns
endgültig nach Worpswede zurück. Paula Modersohn stirbt dort im November nach der Geburt ihrer Tochter. Otto Modersohn zieht
nach Fischerhude. Dort beginnt für ihn 1908 "eine neue Zeit". In dieser ländlichen Umgebung widmet er sich dem Studium der Natur
und hierher kehrt er auch nach erneuten Aufenthalten in Worpswede und Berlin im Jahr 1917 wieder zurück. "Vereinfachung,
Zusammenfassung in Form und Farbe ist ein Hauptziel" seiner Kunst in den 20er Jahren. Wichtige Anregungen findet er fortan in
Holland und im Allgäu, dort erwirbt er 1930 auch ein Haus. 1936 verliert er die Sehkraft eines Auges und malt nur noch im
Fischerhuder Atelier. Er hat ein außergewöhnlich umfangreiches malerisches und zeichnerisches Werk hinterlassen, das im 19.
Jahrhundert wurzelt und sich in die Tradition der französischen Landschaftsmalerei stellt, aber keiner kunsthistorischen Strömung
zugeordnet werden kann. Literatur: Thieme Becker, Band XXIV (Mandere-Möhl), Seite 606.
Molnar, Pavel
geboren in Vojnice (Slowakei) am 8.2.1940 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 804, 805, 807,
Glasbläser, Glaskünstler und Pionier der Studioglasbewegung. Er lebt heute im böhmischen Ceský Krumlov. Molnar gründete 1968
eine eigene Werkstatt in München und war freiberuflich als Kunstglasbläser im Deutschen Museum in München tätig. 1977 Umzug
nach Barsbüttel. 1981 Einrichtung einer Ausbildungsstätte für Glasherstellung und Glasblasen vor der Lampe.
Montaut, Marguerite
tätig im 19./20. Jahrhundert
Katalognummern in dieser Auktion: 366,
französische Graphikerin. Stellte Lithographien her für die Werbung. Ehefrau des Graphikers Ernest Montaut (1879-1909). Sie
unterzeichnete mit "Gamy" (Anagramm ihres Spitznamen "Magy") oder "M. Montaut".
Morgenstern, Christian
geboren am 29.9.1805 in Hamburg - gestorben am 26.2.1867 in München
Katalognummern in dieser Auktion: 59,
Deutscher Landschaftsmaler, Graphiker und Zeichner. Enkel des Schriftstellers Christian Morgenstern. Als Sohn des Miniaturmalers
Johann Heinrich Morgenstern, fand er in der Spielkartenfabrik, Kupfer- und Steindruckerei der Gebrüder Suhr Beschäftigung. Bei
Georg Ernst Harzen scheint er das Radieren gelernt zu haben. Er bereiste von 1818 an mit Cornelius Suhr halb Europa, lernte dann
Lithographieren und Formschneiden und bildete sich seit 1824 bei Siegfried Detlev Bendixen in Hamburg zum Landschaftsmaler aus.
1827 machte er eine erste Studienreise durch Norwegen, studierte bis 1828 auf der Akademie in Kopenhagen bei Christoffer
Eckersberg, kehrte danach nach Hamburg zurück und siedelte 1830 nach München über. Von dort bereiste er regelmäßig die Alpen,
aber auch Frankreich, die Schweiz und Italien. Hans Beckmann, Dietrich Langko, Johannes Mohr, Heinrich Martens, Louis
Mecklenburg folgten ihm und bildeten in München eine Hamburger Kolonie. Er wurde hier einer der bedeutendsten Maler des frühen
malerischen Naturalismus der 1830er Jahre. Von Bedeutung wurde seine Freundschaft mit Carl Rottmann. 1836 bereiste er das
Elsaß, 1842 mit dem Landschaftsmaler Eduard Schleich Oberitalien. Wiederholte Besuche Norddeutschlands gaben ergiebigen Stoff
zu Bildern vom Elbestrand und der Seeküste. Ab 1840 Mitglied des Hamburger Künstlervereins. Inspirierend war sein Aufenthalt in
Helgoland 1850, dem man mehrere seiner wertvollsten Bilder verdankt. Am talentiertesten war er in seinen poetischen
Mondscheinbildern und in Gemälden, bei denen der Schwerpunkt in der Darstellung der mehr oder minder bewegten Lüfte liegt. Bei
strengster Durchführung war er außerordentlich produktiv. Zu erwähnen sind auch seine 10 Radierungen. Ursprünglich als reiner
Landschaftsmaler tätig, wobei seinem Talent das zeichnerisches Rüstzeug aus der Hamburger Lehrzeit und die Ausbildung als Maler
in Kopenhagen zugute kamen, wandelte er sich in München zu einem der bedeutendsten Vertreter des frühen malerischen Realismus
und hat dazu beigetragen, daß die Münchner Schule ein kunsthistorischer Begriff aus dieser Zeit geworden ist. Literatur: Thieme
Becker, Band XXV (Moehring-Olivié), Seite 148ff.
Morgenstern, Johann Ludwig Ernst
geboren am 22.9.1738 in Rudolstadt - gestorben am 13.11.1819 in Frankfurt/Main
Katalognummern in dieser Auktion: 60,
deutscher Maler, Radierer und Bilderrestaurator. Sohn des Joh. Christoph, Vater des Joh. Friedrich. Schüler s. Vaters, 1766 / 68 der
Akademie zu Salzdahlum unter L. W. Busch, 1768 in Hamburg, 1769 in Frankfurt a. M. bei Chr. G. Schütz d. Ä., 1770 / 72 in
Darmstadt, seitdem in Frankfurt a. M., zunächst einige Jahre in J. A. Nothnagels Atelier. Hauptsächlich Architekturmaler (miniaturartig
behandelte Kircheninterieurs), daneben Landschafter und Schlachtenmaler. Literatur siehe Thieme / Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 123 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Morland, George
geboren am 26.6.1763 in London - gestorben am 29.10.1804 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 74,
englischer Genre-, Landschafts- und Marinemaler, siehe Thieme Becker.
Mosblech, Wilhelm
geboren um 1868 in Wuppertal/Barmen - gestorben um 1934 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 81,
Deutscher Marine- und Landschaftsmaler. Tätig in Düsseldorf und Wuppertal. Maritime Motive oft in impressionistischer
Spachteltechnik ausgeführt, daneben Landschaften rund um das Teufelsmoor bei Bremen und Blumenstilleben. Literatur: Dresslers
Kunsthandbuch, Karl Curtius Verlag 1930, Seite 689.
Neogrády, László
geboren in Budapest 1896 - gestorben am 27.8.1962 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 124,
ungarischer Landschaftsmaler und Porträtist. Sohn des berühmten Malers Anthony Neogrády. Studium an der Akademie der
Bildenden Künste, Budapest unter dem Künstlernamen Ede Ballo. Er ist berühmt geworden für seine naturalistische Landschaften und
Porträts. Regelmäßige Ausstellungen in der Art Gallery, Budapest.
Neuhaus, Clemens
geboren um 1927 in Munster (Lüneburger Heide) - gestorben um 1996 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 149,
Deutscher Landschaftsmaler. Autodidakt. Bekannt vor allem durch stimmungsvolle Landschaften aus der Lüneburger Heide, daneben
maritime Motive. Vertreten mit 32 Bildern im Heimatmusum in Munster. Literatur: Ausstellungs-Kataloge ebenda.
Niemeyer, Adelbert
geboren in Warburg (Westfalen) am 15.4.1867 - gestorben 1932 in München
Katalognummern in dieser Auktion: 781,
Maler, Architekt und Kunstgewerbler. Geh. Reg. Rat und Lehrer an den Staatsschulen für angewandte Kunst in München. Studium in
Düsseldorf, München (Fr. Fehr) und Paris. Mitgründer der Deutschen Werkstätten (München-Hellerau). Lit. siehe Thieme / Becker
Northmann, Hans
geboren am 20.4.1883 in Hamburg - gestorben im Mai 1972
Katalognummern in dieser Auktion: 209, 226, 228, 229,
Deutscher Landschafts- und Bildnismaler. 1903-1908 Schüler von W.v. Beckerath an der Hamburger Kunstgewerbeschule und von
Düyffckes, anschließend Studienaufenthalte in Holland, 1947 Ausstellung in Kampen auf Sylt, ein Bildnis des Landgerichtspräsidenten
Schepers im Altonaer Landgericht, hat auch Motive aus dem Hamburger Hafen gemalt. Literatur: Thieme Becker, Band XXV
(Moehring-Olivié).
Oberländer, Hans Emil
geboren am 10.4.1885 in Rostock - gestorben 1945 in Schlesien
Katalognummern in dieser Auktion: 262,
deutscher Bildnis- und Landschaftsmaler. Studium 1907/09 an der Berliner Akademie, bis 1914 bei C. Morgenstern an der Breslauer
Akademie. Ansässig in Ober-Schreiberhau, später im Fischland. Vertreten in der Berliner National-Galerie, im Museum Breslau
(Wroclaw) und in der Städtischen Galerie Nurnberg. Koll.-Ausst. 1935 im Museum in Rostock (zu seinem 50. Geb.-Tag). 1929
Dürer-Preis. Lit. siehe Vollmer, Thieme / Becker.
Oesinghaus, Ewald
geboren um 1890 - gestorben um 1963 in Neumünster
Katalognummern in dieser Auktion: 204,
deutscher Landschaftsmaler, Ausbildung bei Th. Dittmann in Hamburg, Mitglied im Hamburger Kunstverein "Der Glaskasten", Mitglied
im Verein Heimatschutz- und Bildende Kunst, eigene Angaben des Künstlers
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 124 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Ohm, August
geboren am 1.8.1943 in Berlin - ansässig in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29,
deutscher Maler, Zeichner, Bühnendesigner. Als freier Maler und Zeichner in Hamburg tätig. Künstlerische Ausbildung ab 1954 im
Atelier des Vaters Wilhelm O. Studium an der Werkkunstschule Hamburg, außerdem Kunstgeschichte an der Universität Hamburg
und FU Berlin. Anschließend Ausbildung in London bei dem Kostümhistoriker James Laver. 1982, 1987 Stip.-Aufenthalte in USA.
Reisen nach Schweden, Toskana, Venedig, Sylt. Zweites Atelier in Florenz. Anfangs Aquarell-Impressionen von Reisen nach Sylt
(Wiesen, Dünen, Küsten, Brandung) oder Reiseskizzen aus China und Italien. Literatur siehe Der Neue Rump.
Olsen, Benjamin
geboren am 3.5.1873 in Odense - gestorben am 11.2.1935 in Kopenhagen
Katalognummern in dieser Auktion: 125,
Dänischer Marinemaler und Zeichner. Ab 1883 Malerlehre in Svendborg. Malte in der Tradition von Carl Locher, Vilhelm Arnesen und
Christian Blache. Bildete sich zum Marinemaler auf Reisen: 1905 nach Nord- und Westafrika mit dem Schiff "C.G. Koch", 1909 nach
Finnland und den den Farøer-Inseln, 1921 und 1926 nach Island und Grønland, 1933 nach Deutschland und Italien. Ab 1905 erste
Ausstellungen, Sonderausstellung 1921 und 1935. Neuhausen-Prämie 1919. 1906-13 für die Porzellan-Manufaktur Bing & Grøndahl,
1913-35 für die Königliche Prozellanfabrik Kopenhagen tätig. Vertreten im Museum in Kopenhagen, im Museum Kolding und im
Marinemuseum auf Kronborg. Literatur: Vollmer, Band VI (Nachträge H-Z), Seite 317.
Oppel, Gustav
geboren am 26.9.1891 in Volkstedt (Thüringen) - gestorben um 1978 in Berlin
Katalognummern in dieser Auktion: 726,
Deutscher Bildhauer und Modelleur. Studium an der Königlichen Zeichenschule in Dresden, in München und am
Kunstgewerbemuseum Berlin, dort Schüler von Joseph Wackerle. Seit 1918 freiberuflich tätig. Fertigte 1915-24 Entwürfe für die
Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst in Unterweißbach, die Aelteste Volksstedter Porzellanfabrik in Rudolstadt, 1924-36 für
Rosenthal in Selb und für die Fraureuther Porzellanfabrik. Der angesehene Designer schuf allein für Rosenthal über 80 Figuren. Damit
gehörte er zu den meistbeschäftigten Künstlern des Konzerns. Zu seinen herausragenden Arbeiten zählen dort "Fuchs" und "Elefant".
Wegen seiner bildhauerischen Qualität und der Größe seiner seltenen Tierentwürfe für die Schwarzburger Werkstätten, gebührt ihm
gleichfalls große Beachtung. Mitglied der Dresdner Kunstgenossenschaft, des Wirtschaftsbundes sächsischer Kunsthandwerker, des
Reichsverbandes Bildender Künstler und des Berufsverbandes Bildender Künstler Berlins. Seine Arbeiten überzeugen durch
Leichtigkeit, Anmut und Grazie in der Bewegung. Werke: Porzellanfiguren (1920-22, The Art Institute of Chicago; Metropolitan
Museum, New York). Literatur: Thieme Becker, Band XXVI (Olivier-Pieris), Seite 29.
Oppermann, Karl
geboren am 30.10.1930 in Wernigerode - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 61,
deutscher Maler. 1950 Studium an der Hochschule für bildende Künste in Berlin bei Ludwig Gabriel Schrieber (Bildhauerei) und Curt
Lahs (Malerei). Meisterschüler von Ernst Schumacher. 1952 lernte er anlässlich einer Paris-Reise Günter Grass kennen. 1962
Veröffentlichung seines ersten literarischen Gedichtband mit Radierungen „Altea“. Arbeitsaufenthalte in Spanien, in der Villa Romana
in Florenz und ab 1967 auf der Insel Elba. Von 1970 bis 1985 betrieb Oppermann ein Atelier auf Elba.
Othmer, Albert
geboren am 30.5.1894 in Dömitz an der Elbe - gestorben am 2.3.1944 in Quedlinburg
Katalognummern in dieser Auktion: 218,
Deutscher Landschaftsmaler, Graphiker und Zeichner. Gehört zu den bekanntesten Buxtehuder Malern. In den Wintersemestern von
1912-15 besuchte er die Malerschule in Buxtehude, wo er zum ersten Mal künstlerische Förderung durch die Direktoren Hermann
Hanssen und Edwin Eiserwag erfuhr. 1914 war er an der Ausmalung des neuen Buxtehuder Ratskellers beteiligt. 1915 hatte er seine
erste Ausstellung. Ein Auftrag in Bremen führte ihn nach Worpswede - er fühlte sich zu den dortigen Malern hingezogen. 1916 wurde
er zum Militär eingezogen. Er nahm als Zeichner an mehreren Feldzügen in Österreich, Kroatien, Norditalien und Frankreich teil.
Unmittelbar nach dem Krieg setzte er seine Tätigkeit an der Malerschule fort. 1921-22 ließ er sich an der Hamburger
Kunstgewerbeschule zum Zeichenlehrer für Höhere Lehranstalten ausbilden und kehrte 1922/23 als Lehrer an die Malerschule zurück,
nachdem er im November die Buxtehuder Kaufmannstochter Helene Kramer geheiratet hatte. 1925 übernahm er die Leitung der
Malerschule, die durch unseriöse Geschäftsführung in Verruf geraten war, und führte sie aus der Krise heraus. Als Malerschuldirektor
unternahm er Kunstreisen, so 1931 nach Italien. Othmer, der sich sonst nicht politisch betätigte, begrüßte die Machtübernahme durch
die NSDAP, von der er sich einen wirtschaftlichen Aufschwung versprach. Letztlich aber wurden seine Hoffnungen enttäuscht, die
Malerschule wurde 1941 kriegsbedingt geschlossen. Dies gab ihm aber im Gegenzug die Möglichkeit, in größerem Umfang als bisher
künstlerisch tätig zu sein und viele Bilder stammen daher aus dieser Zeit. Literatur: Ausstellungs-Katalog Buxtehuder Museum für
Regionalgeschichte und Kunst 1994.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 125 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Overbeck, Fritz (August Friedrich)
geboren am 15.9.1869 in Bremen - gestorben am 7.6.1909 in Bröcken bei Vegesack
Katalognummern in dieser Auktion: 153,
deutscher Landschaftsmaler und Radierer, Schüler der Düsseldorfer Akademie, Mitglied der Worpsweder Künstlerkolonie, siehe
Thieme Becker.
Paeschke, Paul
geboren am 27.2.1875 in Berlin - gestorben um 1943 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 1,
deutscher Maler und Radierer, ist durch seine Pastelle und Radierfolgen bekannt, Besuch der Akademie in Berlin, Schüler von K.
Koepping, Bilder in der Städt. Sammiung Charlottenburg (Flugplatz) und dem Städt. Museum Darmstadt (Spielwiese). Lit.: Dresslers
Kunsthandbuch, Thieme Becker.
Paulsen, Ingwer
geboren am 3.4.1883 in Ellerbek bei Kiel - gestorben um 1943 in Halebüll bei Husum (Schleswig)
Katalognummern in dieser Auktion: 183,
Deutscher Landschaftsmaler, Graphiker, Zeichner und Bildhauer. Schüler der Akademie in München unter Groebe, v. Habermann und
P. Halm, der Kunstschule in Weimar unter Hans Olde und in Paris unter Luccian, Simon, Anglada und Martin, die Mehrzahl seiner
Radierungen schildern seine Wahlheimat Nordfriesland ("Der Radierer Nordfrieslands"), neben seinen Heimat-Landschaften haben
ihn seine Reisen in der Studienzeit stark geprägt, insbesondere die in Italien entstandenen Blätter markieren innerhalb seiner
Entwicklung einen Reifeprozeß, der bis in die Spätphase von großer Bedeutung sein sollte, seine ersten Aufenthalte in Italien in den
Jahren 1906 bis 1908 führten ihn in die Toskana und an den Lago Maggiore und nach Oberitalien, seine Hochzeitsreise 1912 nach
Venedig, hier lernte der Künstler, Stimmungen einzufangen, in Licht und Schatten, Hell und Dunkel umzusetzen und so eine zeitlose
Erscheinung entstehen zu lassen. Literatur: Thieme Becker, Band XXVI (Olivier-Pieris).
Pedersen, Ole
geboren am 29.9.1856 auf Farum (Seeland) - gestorben am 11.4.1898 in Kopenhagen
Katalognummern in dieser Auktion: 80,
dänischer Landschafts-, Tier- und Bildnismaler. Schüler der Technischen Schule und der Akademie Kopenh.; Studienaufenthalte in
Italien und Paris. Lit. siehe Thieme / Becker.
Peiffer Watenphul, Max
geboren am 1.9.1896 in Werferlingen (Sachsen), gestorben am 13.9.1976 in Rom
Katalognummern in dieser Auktion: 5,
6,
Deutscher Maler, Graphiker und Jurist. Studiert zunächst Medizin, dann Jura und promoviert 1918 als Jurist über Kirchenrecht. In
München lernt er Paul Klee kennen und begibt sich so ein Jahr später nach Weimar ans Bauhaus, wo er mit Gropius, Itten, Feininger
und Kandinsky zusammen trifft. Im Jahr 1924 kommt Watenphul zum ersten Mal nach Salzburg und arbeitet dort auf dem Gebiet der
Emailmalerei in der Werkstatt von Maria Cyrenius. 1927 bis 1931 Lehrtätigkeit an der Folkwang-Schule, Essen. In diesem Jahr erhält
er den Rompreis und verbringt anschließend einige Monate an der Deutschen Akademie Villa Massimo in Italien. 1933 Umzug nach
Italien, wo er auf Ischia mit deutschen Malern wie Gilles, Levy und Purrmann zusammentrifft. Acht Jahre später kehrt er zurück nach
Krefeld, um an der Textilfachschule zu arbeiten. Diese Lehrtätigkeit setzt er ab 1943 an der Kunstgewerbeschule in Salzburg fort.
1946 flieht er nach Venedig, wo er bis 1956 bleibt und eine Reihe seiner bekannten Stadtbilder entstehen. Venedig ist für Watenphul
eine "schwarze sterbende Stadt" und so beherrschen seine Bilder dunkle Fassaden, welche die morbide Stimmung einer
versinkenden Schönheit zum Ausdruck bringen. 1956 siedelt Watenphul nach Rom über. Nachfolger Kokoschkas an der
Sommerakademie. Ab 1964 verbringt der Maler jeweils drei Monate auf der griechischen Insel Korfu. 1965 und 1966 entstehen seine
Farblithografien zu Goethes "Buch Suleika" (Edition de Beauclair), 1967 die Farblithografien für die Venedig- und die
Griechenland-Mappe (Edition de Beauclair). Max Peiffer Watenphul erhält u.a. folgende Preise: Preis der Berliner Akademie der
Künste 1932, Preis des Carnegie-Instituts, Pittsburgh 1933. 1965 wird er Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaft und
Künste. Literatur siehe Peter Hahn "Experiment Bauhaus".
Petersen-Angeln, Heinrich
geboren in Lundsgaard am 4.4.1850 - gestorben am 25.4.1906 in Düsseldorf
Katalognummern in dieser Auktion: 92,
Marine- und Landschaftsmaler. Schüler der Akademie Berlin (unter Hertel, Thumann, Gussow und Wilberg) und Düsseldorf (unter
Eugen Dücker). Bilder in den Städt. Sammlung Düsseldorf (Depot) und Rostock. Nachlaß-Ausst. bei P. Del Vecchio, Leipzig,
Jan./Febr. 1908 (Kat.). Lit. siehe Thieme / Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 126 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Pfeiffer, Mauritius
geboren am 09.04.1887 in München - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 722, 725,
Deutscher Bildhauer und Keramiker. Studium bei Adolf von Hildebrand in München und bei Louis Tuaillon in Berlin. In den 20er Jahren
Zusammenarbeit mit der Staatlichen Porzellanmanufaktur, Berlin, 1930-33 entstanden Modelle für die Staatliche Majolika-Manufaktur,
Karlsruhe. Für die Königl. Sächsische Porzellanmanufaktur Meissen entwarf Pfeiffer beispielsweise einen "Hirtenknaben mit Flöte".
Bis 1925 entstanden in den Schwarzburger Werkstätten eine große Anzahl von Modellen nach seinem Entwurf.
Pfund, Alois
geboren am 25.5.1876 in Schwaz (Tirol) - gestorben 1946 in Hall (Tirol)
Katalognummern in dieser Auktion: 214,
österreichischer Landschaftsmaler in München. Schüler der Münchner Akademie unter Martin Feuerstein. Dresslers Kunsthandbuch
1930 II. Literatur siehe Thieme Becker.
Picasso, Pablo
geboren am 25.10.1881 in Málaga - gestorben am 8.4.1973 in Mougins
Katalognummern in dieser Auktion: 359,
Spanischer Maler, Graphiker, Bildhauer, Bühnenbildner und Dichter. Gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.
Sein beachtliches Gesamtwerk von mehr als 15.000 Gemälden, Zeichnungen, Grafiken, Plastiken und Keramiken zeigte stil- und
schulbildende Wirkung auf die moderne Kunst. Er war ein brillianter Student und bestand die Aufnahmeprüfung für die Kunstakademie
in Barcelona im Alter von 14 Jahren in nur einem Tag und durfte die ersten 2 Klassen überspringen. Während seines Lebens durchlief
er verschiedene charakteristische Malstile. Die Blaue Periode dauerte von 1900-04. Sie zeichnet sich durch den Gebrauch
verschiedener Blautöne aus, die den melancholischen Unterton seiner Themen unterstreichen - Menschen von der bitteren Seite des
Lebens mit dünnen, halb-verhungerten Körpern. Sein Malstil während dieser Zeit ist meisterlich und überzeugt sogar diejenigen, die
seinen späteren Stil ablehnen. Währen der kurzen Rosa Periode von ca. 1905-06, veränderte sich sein Stil zu einem freundlichen rosa
Ton mit Themen aus der Welt des Circus. Nach mehreren Reisen nach Paris, lies er sich im Jahr 1904 dauerhaft in der "Hauptstadt
der Künste" nieder. Dort traf er all die anderen berühmten Künstler wie Joan Miro und George Braques, wurde ein großer Bewunderer
von Matisse und entwickelte eine lebenslange Freundschaft mit dem Meister des französischen Fauvismus. Inspiriert durch die
Arbeiten von Paul Cézanne, entwickelten er, George Braque und Juan Gris den kubistischen Stil. Im Kubismus werden alle Themen
auf simple geometrische Formen reduziert. In einer späteren Version des Kubismus, dem sogenannten synthetischen Kubismus,
werden verschiedene Ansichten eines Objekts oder einer Person simultan aus verschiedenen Blickwinkeln in einem Bild dargestellt.
1937 schuf er eines seiner berühmtesten Gemälde, Guernica, ein Protest gegen den barbarischen Luftangriff gegen ein baskisches
Dorf während des spanischen Bürgerkriegs. Guernica ist ein riesiges Wandgemälde das für den spanischen Pavillion der Pariser
Weltausstellung von 1937 geschaffen wurde. Für Guernica benutzte er symbolische Formen, die in vielen seiner Werke
wiederkehrten, wie zum Beispiel das sterbende Pferd oder die weinende Frau. Literatur: Vollmer, Band III (K-P), Seite 585ff.
Pippel, Otto
geboren am 10.2.1878 in Lodz (Polen) - gestorben am 17.5.1960 in Planegg bei München
Katalognummern in dieser Auktion: 118,
Deutscher Maler und Radierer. Gehört zu den bedeutendsten Impressionisten im süddeutschen Raum. Als Sohn deutscher Eltern, die
nach Lódz eingewandert sind, tritt er 1896 mit dem Vorhaben, Innenarchitekt und Dekorationsmaler zu werden, in die
Kunstgewerbeschule Straßburg ein. Er muß das Studium allerdings kurz darauf unterbrechen, da er für vier Jahre in die russische
Armee eingezogen wird. Danach nimmt er 1905 sein Studium in Karlsruhe bei Friedrich Fehr und Julius Hugo Bergmann wieder auf,
wechselt aber 1907 an die Dresdner Akademie zu Gotthard Kuehl. Im folgenden Jahr unternimmt er eine Reise auf die Krim und
entschließt sich 1909 in Planegg bei München seinen festen Wohnsitz zu wählen. Noch im selben Jahr bereist er Paris und wird durch
die französischen Impressionisten bestärkt, die Licht- und Eindrucksmalerei weiterzuentwickeln. 1912 schließt er sich der
"Luitpoldgruppe" an und stellt zum erstenmal eine kleine Winterlandschaft im Münchner Glaspalast aus. Seit 1915 ist er regelmäßig in
der Galerie Brakl in München mit Ausstellungen vertreten. Bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges wird er eingezogen, kann sich jedoch,
da er polnisch und russisch spricht, in einem Kriegsgefangenenlager bei Lechfeld als Dolmetscher betätigen. Nach dem Krieg kehrt
Pippel in sein Haus in Planegg zurück, wo er bis zum Ende seines Lebens bleibt und ein umfangreiches Œuvre schafft. Als glänzender
Techniker der Farbe malt er wundervolle Landschaften, Stilleben und Stadtveduten, aber auch die Figurenmalerei beherrscht er in
perfekt impressionistischer Manier. Vor allem seine Münchner Motive, wie der Hofgarten, der Englische Garten und der Hirschgarten,
sind berühmt geworden. Seine Werke befinden sich heute in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus ("Das Undosabad in Starnberg"
und "Großstadtstraße") sowie in der Städtischen Galerie Rosenheim ("Am chinesischen Turm", "Sommer" und "Kammermusik").
Mitglied der Münchener Sezession, der Allgemeinen Deutschen und der Dresdner Kunstgenossenschaft und der Allgemeinen
Vereinigung Münchener Künstler. Literatur: Thieme Becker, Band XXVII (Piermaria-Ramsdell), Seite 77.
Plockross-Irminger, Ingeborg
geboren am 18.6.1872 in Frederiksberg - gestorben am 25.10.1962 in Kopenhagen
Katalognummern in dieser Auktion: 749, 750, 751, 754, 755,
Dänische Keramikerin und Modelleurin. Tochter des Johannes Frederik Plockross. Tätig für die Porzellan-Manufakturen Bing &
Grøndahl und Royal Copenhagen. Bekannt hauptsächlich durch figürliche Darstellungen. Literatur: Caroline & Nick Pope: Bing &
Grøndahl Figurines, Schiffer Publishing Ltd. 2002, Seite 15f.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 127 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Popp, Jon
geboren am 22.12.1862 in Hamburg - gestorben um 1953 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 3,
Deutscher Genre-, Tier- und Bildnismaler. Vater der Malerin Barbara Popp. Studierte 1884-91 in München bei Kaulbach, Ludwig
Herterich und Karl Raupp. Bereiste die Balkanländer und die Türkei, 1903 in Paris. Tätig meist in Bukarest und in München, ab 1919
in Hamburg. Bekannt vor allem durch seine orientalischen Bildnisse und Reiterszenen (Tunesienbilder). Literatur: Thieme Becker,
Band XXVII (Piermaria-Ramsdell), Seite 264.
Porwoll, Hans
geboren 1898 in Hamburg - gestorben 1984 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 208,
deutscher Marine- und Landschaftsmaler (Öl), ab 1937 Ausstellungen im Hamburger Kunstverein, siehe Rump.
Prahl, Karl
geboren am 5.10.1882 in Hamburg - gestorben am 7.9.1948 in Kummerfeld bei Pinneberg
Katalognummern in dieser Auktion: 348,
deutscher Maler, Graphiker und Zeichner, 1901-02 Studium an der Landeskunstschule Hamburg bei Julius Wohlers, 1902-03 an der
Akademie in München selbständig weitergebildet, dann in Hamburg und Holstein tätig, ab 1937 Ausstellungen im Hamburger
Künstlerverein, Mitglied der Hamburgischen Sezession, Gatte der Kunstsalon-Inhaberin Maria Kunde, in der Kunsthalle Hamburg:
Gemälde: Hafen von Piräus, Zeichnungen: Alster; Amsterdam (1913); afrikanische Landschaft (1914); Selbstbildnis (1915) u.a.,
Radierungen: Bildnisse, Landschaften und Stadtansichten, siehe Thieme Becker
Rappl, Arthur
geboren in Nürnberg am 19.6.1904 - gestorben 1968
Katalognummern in dieser Auktion: 180,
deutscher Aquarellmaler und Graphiker. Ansässig in Nürnberg. Schüler von A. Schiestl an der Kunstgewerbeschule Nürnberg
(1920/25) und von C. Kaspar an der Akademie in München (1925/31). Literatur siehe Vollmer.
Rheinert, Adolf
geboren um 1879 in Düsseldorf - gestorben um 1958 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 84,
Deutscher Maler. Vertreter der Düsseldorfer Malerschule. Studienreisen nach Norwegen. Bekannt sind Landschaften,
Blumenstilleben, bäuerliche Szenen und Marinestücke. Literatur: Kierblewsky.
Richter-Lößnitz, Georg
geboren am 31.1.1891 in Leipzig - gestorben am 8.7.1938 in Großenhain
Katalognummern in dieser Auktion: 93,
Maler, Buchillustrator und Radierer in Kötzschenbroda (Radebeul). Studium von 1905 bis 1907 an der Kunstgewerbeschule und 1910
bis 1913 an der Akademie Dresden bei Richard Müller und Carl Bantzer. Entwarf für die Meißner Porzellanfabrik Teichert. Gemälde
und Zeichnungen im Sächsischen Armeemuseum und im Staatl. Kupferstichkabinett Dresden. Lit. siehe Thieme / Becker.
Riess, Paul
geboren in Fichtwerder am 15.3.1857 - gestorben am 31.5.1933 in Dessau
Katalognummern in dieser Auktion: 122,
deutscher Landschaftsmaler. Bruder des Franz. Studium an der Königlichen Kunstschule in Berlin und an der Akademie in Weimar.
Meisterschüler von Theodor Hagen, seit 1896 in Dessau ansässig. Lit. siehe Vollmer.
Roberts, David
geboren in Stockbridge (Edinburgh) am 24.10.1796 - gestorben am 25.11.1864 in London
Katalognummern in dieser Auktion: 374,
schottischer Architekturmaler und -zeichner (Öl u. Aquarell). Gelegentlich hat er auch radiert. Lernte 7 Jahre als Stubenmaler, wandte
sich dann der Architektur-, Landschafts- und Bühnenmalerei zu. 1824 Gründermitglied der Soc. of British Artists. Um diese Zeit
unternahm er seine erste Reise nach dem Kontinent und durchstreifte skizzierend die alten malerischen Städte der Normandie, bes.
Rouen. 1826 stellte er zuerst in der Royal Acad. aus, deren Associate er 1839 und deren Vollmitglied er 1841 wurde. Roberts gehört
zu den geschätztesten Architekturmalern der neueren Zeit. Auf zahlreichen Reisen durch ganz Europa, die ihn wiederholt bis Spanien
und 1838–39 auch nach Ägypten, Marokko und Syrien führten, sammelte er die Motive zu seinen prächtigen Architekturbildern.
Besonders geschätzt sind seine Architekturzeichnungen, die in lithogr. Wiedergabe u. a. in folg. Werken veröffentlicht vorliegen:
Picturesque Sketches in Spain (London 1835/36); The Holy Land, Syris, Idumea, Arabia, Egypt and Nubia (London 1842/49); Egypt
and Nubia (London 1846/49). Lit. siehe Thieme / Becker.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 128 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Rohwedder-Ruge, Karl
geboren um 1865 in Hamburg - gestorben um 1940 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 86,
Deutscher Maler. War ein bekannter Marinemaler in Hamburg, schuf zahlreiche Seestücke von der Nordseeküste, daneben
Berglandschaften, norwegische Fjordansichten und auch Motive aus dem Alten Land. Literatur: Der Neue Rump - Lexikon der
bildenden Künstler Hamburgs, Altonas und der näheren Umgebung, Wachholtz Verlag, Neumünster 2005, Seite 368.
Ronner, Henriette
geboren am 31.5.1821 in Amsterdam - gestorben am 2.3.1909 in Brüssel
Katalognummern in dieser Auktion: 143,
geborene Knip, niederländische Genre- und Tiermalerin (besonders Katzen und Hunde), Tochter und Schülerin des Joseph Aug. Knip,
Mutter von Alfred, Alice und Emma. Bilder in den Museen Amsterdam, Antwerpen, Brüssel, Dijon, Dordrecht, Haag und Leeds.
Literatur siehe Thieme / Becker.
Rose, Rolf
Halberstadt 1933 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 303,
deutscher Maler. 1953 Umzug nach Hamburg. 1995 Edwin-Scharff-Preis, Kunsthaus Hamburg. Lebt und arbeitet in Krempe
(Schleswig-Holstein). Zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen.
Rousseau, Théodore Pierre Etienne
geboren in Paris am 15.4.1812 - gestorben am 22.12.1867 in Barbizon
Katalognummern in dieser Auktion: 39,
französischer Landschaftsmaler und Radierer. Hauptmeister der Schule von Barbizon. Lit. s. Thieme-Becker Band 29, S. 115.
Rudolph, Wilhelm
geboren in Chemnitz am 22.2.1889 - 1982 gestorben in Dresden
Katalognummern in dieser Auktion: 112,
Maler und Holzschneider in Dresden. In den Städt. Sammlungen zu Dresden: Wirtsstube um Mitternacht (1920); in der Städt.
Kunstsammlung zu Chemnitz: Flucht nach Ägypten. Lit. siehe Thieme / Becker.
Runge, Jürgen
geboren in Stettin 1929 - gestorben in Cismar / Kiel 1992
Katalognummern in dieser Auktion: 199,
deutscher Maler. Studium an der Kunstakademie Plön u. bei Daniel Frettelier in Paris, Meisterschüler von Oskar Kokoschka in
Salzburg, Träger des Kunstpreises der Stadt Paris.
Rusch, Diedrich
geboren am 29.6.1863 in Osten an der Oste (Kreis Stade) - gestorben am 10.5.1959 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 70, 150,
Deutscher Landschafts- und Architekturmaler. Wuchs als Sohn eines Ziegeleibesitzers in begüterten Verhältnissen auf. Da der
heranwachsende Knabe sich frühzeitig für den Beruf eines Künstlers entschieden hatte, besuchte er ab 1877 die in Buxtehude neu
gegründete Malerschule. Um 1880 Besuch der Hamburger Gewerbeschule. 1889 folgte ein achtjähriges Studium an der Kunstschule
in Weimar, wo Theodor Hagen und Waldemar Friedrich seine wichtigsten Lehrer wurden. Von hier aus reiste er mehrfach nach Italien.
Seine Ausbildung schloß er 1897 in Weimar ab und kehrte noch im selben Jahr nach Osten zurück. Überwiegend vor der Natur tätig,
hat er in mehr als 60 Jahren künstlerischer Tätigkeit vor allem seine heimatliche Landschaft festgehalten, aber auch eine Reihe
stimmungsvolle Interieurbilder geschaffen. Die Flußlandschaft der Oste an der Grenze zwischen den Landkreisen Stade und
Cuxhaven hat er in zahllosen Bildern festgehalten. Wie die Maler des 19. Jahrhunderts haben auch ihn die Licht- und
Himmelsstimmungen besonders interessiert. Altmeisterlich gibt er sie, wie z.B. in dem Ölgemälde "Ostelandschaft mit Booten", wieder.
Das 1923 entstandene Bild zeigt den baumbewachsenen Ostedeich. Auf dem Fluß ziehen zwei alte Segelboote ihre Bahn. Vom
Abendrot getönte Wolken vor blauem Sommerhimmel vermitteln die friedliche Stimmung, die man auch heute noch an der Oste
erleben kann. Literatur: Thieme Becker, Band XXIX (Rosa-Scheffauer), Seite 219.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 129 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Ruths, Amelie (Marie)
geboren am 28.4.1871 in Hamburg - gestorben am 3.4.1956 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 320,
deutsche Landschaftsmalerin und Graphikerin, Schülerin der Akademie in München, gilt als Malerin der Halligen Nordfrieslands,
Nichte des Malers Valentin Ruths, 1910 Mietglied des DKüB, später der Gedok, HKüS, 1950 deren Ehrenmitglied, siehe Thieme
Becker, siehe neuer Rump Lexikon der bildenden Künstler Hamburgs, Altonas und der näheren Umgebung
Röhrig, Adolf Karl
geboren am 27.1.1886 in Eisfeld / Thüringen - gestorben am 11.8.1972 in München
Katalognummern in dieser Auktion: 723,
Deutscher Bildhauer und Keramiker. 1910 Kunstgewerbeschule Dresden, ab 1911 Studium an der Akademie in München bei Erwin
Kurz, ab 1922 unter Hermann Hahn. 1926 beendete er sein Studium und fertigte Figuren und Gefäße für verschiedene
Porzellanfabriken, u.a. für Rosenthal und Schwarzburger Werkstätten.
Röttger, Dieter
geboren am 1.2.1930 in Hamburg - gestorben am 18.8.2003 Keitum/Sylt
Katalognummern in dieser Auktion: 16,
norddeutscher Maler und Grafiker. Es entstanden zahlreiche Radierungen, Tuschepinselzeichnungen, Acrylbilder, aber auch
Keramiken. Die Kunstwerke erinnern an Pflanzen, Falter, Wassertiere und Vögel, aber auch an Sternengeburten, Atompilze, Wolken
und den Bewegungsapparat des Menschen und der Pferde. Röttgers Arbeiten sind unter anderem im Kieler Landesmuseum und in
der Hamburger Kunsthalle ausgestellt.
Salvi, Giovanni Batista
geboren in Sassoferrato am 29.8.1609 - gestorben am 8.8.1685 in Rom
Katalognummern in dieser Auktion: 103,
italienischer Maler. Genannt "Sassoferrato". Sohn des Tarquinio. Erlernte beim Vater die Anfangsgründe der Malerei. Ging wohl früh
nach Rom, um Raffael und die Carracci zu studieren. Hier wahrscheinlich in der Schule des Domenichino, dem er nach Neapel gefolgt
sein soll. Enge künstler. Beziehungen zu Franc. Cozza vermutlich aus Domenichinos Atelier her. War in Venedig, wohl in den 60er
Jahren. Sonst vor allem in Umbrien (Perugia), Urbino und Rom tätig. Berühmt vor allem als Madonnenmaler. S. hat bestimmte Typen
von Madonnenbildern geschaffen. Die einzelnen Typen hat er in geringen Abwandlungen unzählige Male wiederholt. Die Mad. mit
dem schlafenden Kind, die Mad. mit dem lächelnden Kind, das Brustbild der Jungfrau mit vor der Brust gefalteten Händen und hiervon
wieder einige in Kopfstellung und Drapierung des Kopftuchs unterschiedene Fassungen sind die hauptsächlichen Typen S.s, die er
selbst in unzähligen Repliken wiederholt hat, und die von einigen Schülern ebenfalls häufig gemalt wurden. Stets hat sein
Madonnentyp weiche Gesichtszüge und weiche Hände, die Stoffe sind von dicker Konsistenz in wulstigen, breiten Falten. Die
Farbgebung ist weich und gedämpft. Lit. siehe Thieme / Becker.
Schaper, Friedrich
geboren am 13.11.1869 in Braunschweig - gestorben am 21.2.1956 in Groß Borstel bei Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 136, 342,
Deutscher Landschafts-, Tier-, Genre- und Bildnismaler, Graphiker und Zeichner. 1889-90 Schüler der Kunstgewerbeschule in
Hamburg, 1890-94 Studium an der Berliner Kunstakademie unter W. Friedrich. Gründungsmitglied des "Hamburgischen Künstlerclubs
von 1897", Ehrenmitglied der "Hamburgischen Künstlerschaft" und Mitglied der Berliner Sezession. Leiter der staatlichen Mal- und
Zeichenkurse für Lehrer in Hamburg. Seit seiner Heirat 1903 lebt er in Großborstel. 1916-18 Stationierung in Husum und auf Sylt.
1929 Ausstellung in der Galerie Commeter zum 60. Geburtstag. Seit 1923 als freischaffender Künstler tätig. Zu Beginn der
NS-Herrschaft 1933 war er 64 Jahre alt. Obwohl seine Bildereinsendungen für Ausstellungen im "Haus der deutschen Kunst"
zwischen 1937-42 zweimal abgewiesen wurden, ließ man ihn in Ruhe, und so konnte er auch seine Kurse unbehelligt abhalten. 1949
Verleihung des Professorentitels in Hamburg. War einer der Großen in der Norddeutschen Kunst, sein liebstes Motiv: Hamburg und
seine ländliche Umgebung. Seine Werke sind auch in der Kunsthalle zu sehen. Literatur: Thieme Becker, Band XXIX
(Rosa-Scheffauer).
Schilhabel, Helmut Josef
geboren am 25.10.1896 in Burgstadt (Posen) - gestorben um 1972 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 98,
Deutscher Landschaftsmaler. 1915-16 Schüler der Düsseldorfer Akademie bei Prof. Röber. 1920-21 Studienreisen nach Holland.
Naturnaher Impressionismus in leichtbeschwingter Malerei. Hauptsächlich bekannt durch heiter gestimmte Waldlandschaften, oft mit
Jagdwild staffiert. Literatur: Eigene Angaben des Künstlers.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 130 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Schiller, Friedrich von
geboren am 10.11.1759 in Marbach (Württemberg) - gestorben am 9.5.1805 in Weimar
Katalognummern in dieser Auktion: 1241,
Deutscher Dichter, Wundarzt und Feldscher, dann württembergischer Werbeoffizier und Hauptmann unter Herzog Karl Eugen, später
Verwalter der Hofgärten und Baumschulen auf der Solitude, kennzeichnete eine von sittlich-vernüftigen Grundsätzen geleitete
Frömmigkeit sowie ein unermüdlicher praktischer Wirkungsdrang, ein unmittelbareres Verhältnis verband ihn mit der gefühls- und
phantasiereicheren und zur Schwere neigenden Mutter, Neigungen zum Pfarrerberuf wurde durch herzoglichen Machtspruch erstickt,
als der Herzog die Schule von der Solitude nach Stuttgart verlegte, vertauschte er 1775 das juristische Studium mit dem
medizinischen, obwohl Besitz und Lektüre schöngeistiger Schriften verboten waren, fanden Klopstock, Rousseau, Shakespeare und
der "Sturm und Drang" dennoch heimlich Eingang, und in der Nachfolge Klopstocks entstanden die frühesten erhaltenen Gedichte
Schillers, in der Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Philösophie, besonders mit Kant (seit 1791), bemühte er sich um eine
tragfähige Auffassung der Welt und der geistig-sittlicher Bestimmung des Menschen, insbesondere aber des Wesens und der
Sendung der Kunst, 1802 wurde er in den Adelsstand erhoben, 1802 bezog er sein eigenes Haus in Weimar, noch 1804, anläßlich
einer Reise nach Berlin, erwog er die Übersiedlung in die geistig bewegtere preußisehe Hauptstadt, blieb aber in Weimar, wozu ihn
namentlich die Freundschaft mit Goethe bestimmte, siehe "Der große Brockhaus", F.A. Brockhaus Verlag, Wiesbaden 1952
Schlameus, Marta
geboren 1924 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 727,
Bildhauerin, Form- und Dekorgestalterin.
Schlotermann, Heinrich
geboren in Ruhla/Thüringen am 24.7.1859 - gestorben 1922
Katalognummern in dieser Auktion: 37,
Landschaftsmaler in Berlin. Studium an der Akademie Dresden und Berlin u.a. bei E. Bracht. Ausstellungen in Berlin mit Motiven von
Hiddensee, Darß und Vilm. Mitbegründer der Ahrenshooper Künstlerkolonie. Literatur Dreßlers Kunsthandbuch, 1921 II. / Thieme
Becker.
Schrader, Otto
geboren am 25.10.1890 in Sprottau - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 131,
deutscher Maler und Graphiker. Ansässig in Darmstadt. Studium bei P. Halm und an der Akademie in München. Literatur siehe
Vollmer.
Schrott, Maximilian
geboren in Landshut 1783 - gestorben 1822 in München
Katalognummern in dieser Auktion: 285, 287,
deutscher Miniaturmaler. Schüler von H. Mitterer. Miniaturbildnis auf dem Deckel einer goldenen Dose (1818) im Bayer. Nat.-Museum
München; Landschaftszeichnung im Museum am Jakobsplatz ebda (Maillinger-Slg). Literatur Thieme / Becker.
Schtember, Victor Karlovich
geboren 1863 - gestorben 1921
Katalognummern in dieser Auktion: 110,
russischer Maler.
Schütz, Heinrich
geboren am 3.3.1875 in Offenbach a.M. - 1946
Katalognummern in dieser Auktion: 58,
Tiermaler in München. Meisterschüler von H. Zügel. Lit. siehe Thieme-Becker.
Schäfer, Hans
geboren in Gelsenkirchen - ansässig ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 111,
deutscher Maler und Graphiker, Studiert in Essen, Düsseldorf und Berlin, hauptsächlich Autodidakt, Sonderausstellung 1927 ebda.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 131 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Seewald, Richard
geboren am 4.5.1889 in Arnswalde (Neumark) - gestorben am 29.10.1976 in München
Katalognummern in dieser Auktion: 142,
Deutscher Maler, Graphiker, Entwurfszeicher für Glasgemälde und Gobelins und Kunstschriftsteller. Beginnt 1909 an der Technischen
Hochschule in München Architektur zu studieren, wendet sich jedoch bald als Autodidakt der Malerei zu. Nachdem einige noch im
Gymnasium entstandene Zeichnungen für die Wochenzeitschrift "Die Jugend" angenommen werden, beginnt er auch für die
Münchner "Meggendorfer Blätter" und die Berliner "Lustigen Blätter" Karikaturen zu zeichnen. Die Galerie Thannhauser in München,
stellt erstmals eine Auswahl seiner graphischen Arbeiten aus. Angeregt durch die malerischen Effekte einer Kaltnadelradierung,
entsteht 1913 auf der dalamtischen Insel Rab sein erstes Ölgemälde. Seit 1918 Mitglied der "Neuen Sezession" in München.
Anschließend tritt er auch dem "Deutschen Künstlerbund" bei. Seine Freistellung vom Militärdienst erlaubt ihm in den Jahren des
Krieges Reisen nach Südfrankreich und ins Tessin, wo der Künstler unablässig malt. Darüber hinaus beginnt er zu illustrieren, so etwa
"Robinson Crusoe", "Penthesilea" von Heinrich von Kleist sowie sein eigenes erstes Buch "Tiere und Landschaften". Obwohl er immer
wieder unter dem Eindruck seiner vielen Reisen vornehmlich in den Mittelmeerraum Publikationen illustriert, verändert sich sein
zeichnerischer Stil zugunsten einer tonigen Malerei. 1924-31 Professor einer Malklasse an der Meisterschule für gestaltenes
Handwerk in Köln. Ab 1931 in Ronco sopra Ascona im Tessin ansässig. Dort erhält er 1939 die Ehrenbürgerschaft und konvertiert
zum katholischen Glauben. Folgenlich nimmt er Aufträge für Wandbilder im sakralen Raum an. Nach dem Krieg betritt er 1948 wieder
deutschen Boden, jedoch lässt er sich erst 1954 dort wieder nieder. 1953-57 Professor an der Akademie der bildenden Künste in
München. Seine Frau verstirbt, in der Folge verbrennt er rund 150 seiner Bilder sowie hunderte von Skizzen, Entwürfe und
Korrespondenz. Ende der 60er Jahre gestaltet er jeweils Fenster für Herz-Jesu-Kirche in München-Neuhausen und die Michaelskirche
in Iserloh. Literatur: Thieme Becker, Band XXX (Scheffel-Siemerding), Seite 436.
Seidel, August
geboren am 5.10.1820 in München - gestorben am 2.9.1904 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 101,
deutscher Landschaftsmaler. Bruder des Franz., Schüler von K. Rottrnann, beeinflußt von Constable und den Malern von
Fontainebleau. 1845 mit Fr. Voltz in Italien. 1863 in Paris. Lit. siehe Thieme / Becker.
Seitz, Otto
geboren in München am 3.9.1846 - gestorben am 13.3.1912 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 182,
deutscher Maler. Sohn des Graveurs Joseph S. (s. d.). Schüler Karl v. Pilotys. Seit 1873 Lehrer an der Münchner Akademie. Lit. siehe
Thieme-Becker.
Sell, Christian
geboren am 14.8.1831 in Hamburg/Altona - gestorben am 21.4.1883 in Düsseldorf
Katalognummern in dieser Auktion: 57,
deutscher Maler, Schüler von Theodor Hildebrandt und Wilhelm Schadow, siehe Thieme Becker.
Serebriakova, Zinaida
geboren um 1884 in Neskuchnoe (Provinz Kharkov) - gestorben um 1967 in Paris
Katalognummern in dieser Auktion: 7,
Russische Malerin und Zeichnerin. Tochter des Skulpteurs Eugéne Lanssere und Schwester des Malers Jewgenij Lanssere dem
Jüngeren, 1901 Studium in der Kunstschule von Princess Maria Tenisheva, 1903-05 im Atelier von O. Braz in St. Petersburg und 1905
an der Akademie Chaumiere in Paris, ab 1911 Mitglied der "World of Art", tätig in St.Petersburg, seit der Revolotion (1917) in Paris,
hauptsächlich bekannt durch Bildnisse, Landschaften, Stilleben und figürliche Kompositionen, vertreten im Russischen Museum
Leningrad (Badende) und in der Staatlichen Tretjakoff-Galerie in Moskau (Bei der Toilette), Ausstellungen u.a.: 1910 Union of Russian
Artists, 1911-24 World of Art, 1931 und 1933 French Society of Cultural Workers, 1925 Internationale Ausstellung in Pittsburgh, 1925
in Toronto und Los Angeles, 1928 Brussels, 1928 und 1932 Paris, 1927 und 1936 in St. Petersburg, Moscow, Paris, Antwerpen und
Brüssel, sowie 1926-27 in Tokyo, Aomori, Osaka und Nagoya, siehe Thieme Becker
Seyler, Julius
geboren am 3.5.1873 in München - gestorben am 22.11.1958 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 33,
deutscher Landschafts- und Tiermaler und Sportler, nimmt seit 1890 privaten Malunterricht bei Schmidt-Reutte, 1892 wird er Schüler
von Wilhelm von Diez an der Akademie der Bildenden Künste München, 1898 wechselt er zu Ludwig von Herterich, 1900 zu Wilhelm
von Zügel, 1900 beginnt er mit der Freilichtmalerei, ab 1902 führen ihn Studienreisen in die Niederlande und nach Belgien, an den
Atlantik, nach Norwegen, Kanada und in die USA, 1910 lernt er dort Helga Boeckmann kennen, heiratet sie und lässt sich 1912 mit ihr
in München nieder, 1913-21 Reise in der USA, bewirtschaftet eine Farm und malt Land und Leute, schließt Freundschaft mit den
benachbarten Schwarzfußindianern von Montana, als er 1921 nach München heimkehrt, kann er bruchlos an seine früheren Erfolge in
Deutschland anknüpfen, die Bayerische Staatsgalerie kauft seine Werke, 1924 erfolgt die Ernennung zum Professor h.c. an der
Kunstakademie München, Vorstand der Münchener Sezession, Reisen nach Paris, Südfrankreich und Sylt, bei einem Bombenangriff
wird 1943 sein Atelier in der Georgenstraße in München zerstört, 1944 fallen 300 Werke einem Bombenangriff zum Opfer, selbst
übersteht er den Krieg in Icking und in Hirschau am Chiemsee, nach seiner Rückkehr nach München 1946 malt er unermüdlich weiter,
als Sportler u.a.: Eisschnellläufer, Ruderer und Segler, als er 1955 stirbt, fertigt Otto Dix die Totenmaske an, siehe Thieme Becker
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 132 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Sievers, Hermann
geboren am 8.6.1884 in Hamburg - gestorben am 31.12.1956 in Neuenkirchen (Kreis Stade)
Katalognummern in dieser Auktion: 294,
Deutscher Landschafts- und Marinemaler. Tätig im Alten Land und in Hamburg-Altona. Zuletzt ansässig in Neuenkirchen in der alten
Dorfkirche. Vor allem bekannt durch Landschaften, Marktszenen und Motive aus dem Alten Land. Literatur: Volker Detlef Heydorn "Maler in Hamburg 1966-1974", Christians Verlag Hamburg 1974.
Signac, Paul
geboren am 11.11.1863 in Paris - gestorben am 15.8.1935 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 40,
französischer Maler und Lithograph. Schüler der Académie libre de Bing 1883. Siebt bei dem Farbenhändler Tanguy Bilder von van
Gogh, Gauguin, Cézanne. 1884 stellt er bei den Indépendants aus, lernt Seurat kennen, der starken Einfluß auf ihn gewinnt. 1886
nimmt er an der 8. Impressionisten-Ausstellung in Paris teil und 1888 am Salon des Vingt in Antwerpen. 1889 Begegnung mit dem
Physiker Henry, der wie der Chemiker Chevreul die Theorie des Neoimpressionismus wissenschaftlich unterbaute. Seit 1892
alljährlich in St-Tropez. Seit 1908 Vorsitzender des Salon des Indépendants. Literatur siehe Thieme / Becker.
Simonson-Castelli, Ernst Oskar
geboren in Dresden am 20.11.1864 - gestorben am 29.7.1929 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 42,
deutscher Maler. Sohn des D. Simonson (1831-1896). Schüler der Dresdn. Akademie unter F. Pauwels‘, weitergebildet 1890 in
München (G. Kuehl), 1892 in Paris (Acad. Julian, Dupré). Seit 1893 in Dresden, wo er 1897 eine eigene Akademie für Zeichnen,
Malen und Modellieren gründete. Bilder im Stadtmuseum Dresden (Parade z. 70. Geb. König Alberts am 23. 4. 1898 auf dem
Alaunplatz im Beisein der Kaiser Wilhelm II. u. Franz Josef I.; Überführung der Leiche des Prinzen Albert nach der Kath. Hofkirche
19.9.1900) und in den Museen Lübeck (Der Theologe), Moskau (Hero und Leander), Schwerin (Gloria Deo, Ein Sonnenstrahl, Holl.
Interieur), Urbino, Italien (2). Altarbilder in Dresden-Cotta, Kath. Kirche (Christus am Kreuz, Der Gute Hirte); Riesa, Kath. Kirche
(Himmelfahrt Mariä); Viareggio (Italien), S. Paolino (Hl. Paulus); Montesenario (lt.), Wallfahrtskirche, Capp. dei Sette SS. Fonditori
(Glorie der Titellin.). 3 gr. Kuppelbilder (Krönung Mariä, Jüngstes Gericht, Pfingstwunder) in S. Andrea zu Viareggio. Literatur siehe
Thieme / Becker.
Sperschneider, Hans
geboren am 18.6.1928 in Jena - gestorben am 13.7.1995 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 18,
Deutscher Maler und Graphiker. 1948-49 Schüler der Meisterschule in Erfurt bei Otto Knöpfer. 1949-55 Besuch der Kunstschule Burg
Giebichenstein in Halle an der Saale bei Erwin Hahs, dann der Meisterschule für das gestaltende Handwerk in Berlin-Charlottenburg
und ab 1952 bei Karl Kluth an der Landeskunstschule in Hamburg. Heirat mit der Goldschmiedin Ragna Krüger. Reisen nach
Frankreich, Österreich, Dänemark, Holland. 1962 erste Reise nach Bornholm. Mitglied der 1963 gegründeten "Neuen Gruppe
Hamburg" und des BBK Hamburg. 1965 erhielt er den Staatspreis der Kulturbehörde Hamburg für den Entwurf eines Wandbehanges,
1967 den Edwin-Scharf-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg. 1973 erste Reise nach Langeland (Dänemark), dann jährlich.
Anfangs expressive farbstarke Figurenbilder mit Tendenzen zur Abstraktion. Dann Konzentration auf ruhige (menschenleere)
norddeutsche und dänische Ostseeküsten-Landschaften in Aquarellen, Zeichnungen und Farbradierungen in graphischen
Mischtechniken. 1970 Mappe "Landschaften in Angeln". Zusammenarbeit mit seiner Frau Ragna bei Wandbildern und Bildteppichen.
Ölgemälde, Aquarell, Tempera, Zeichnung und Radierung. Letztere mit all ihren technischen Möglichkeiten hat bedeutenden Rang in
seinem OEuvre. Widmete sich anfangs, in den 1950er und 1960er Jahren, der Figurenmalerei, die noch im Bann einer farbenstarken
Gegenständlichkeit stand. Später dann schilderte er Motive der norddeutschen Landschaft, auch Bornholmer Insel- und Hafenmotive.
In seinen Bildern variierte er immer wieder das Licht als Farbe. Die Bilder strahlen Ruhe aus, die Farbigkeit ist auf ein Minimum
reduziert, manche Landschaft wirkt wie in Nebel getaucht. Breiter, kraftvoller Pinselduktus, auf das Wesentliche reduzierte Formen.
1980-90 regelmäßige Teilnahme an den Großen Kunstausstellungen der Münchener Sezession. Literatur: Vollmer, Band IV (Q-U),
Seite 329.
Spitzweg, Carl
geboren am 5.2.1808 in München - gestorben am 23.9.1885 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 133,
Deutscher Maler und Dichter. Zählt zu den bedeutendsten Vertretern der deutschen Kunstwelt seiner Zeit. Erste Bilder malte er bereits
im Alter von 15 Jahren. Begann 1830 mit dem Studium der Pharmazie, Botanik und Chemie an der Münchner Universität, das er 1832
mit Auszeichnung abschloß. Er gab seinen Apotheker Beruf aber im Jahre 1833 auf. Bei einer anschließenden Italienreise konnte er
seine Sprachkenntnisse vervollständigen und etwas von der Welt erleben. Das Gemälde "Italienische Zollwache" gab einen Eindruck
dieser Reise wieder. Er bildete sich unter der Leitung von Christian Heinrich Hansonn zum Maler im Münchner Künstlerkreis aus. Seit
1844 war er Mitarbeiter der Fliegenden Blätter, welche er mit zahlreichen humoristischen Zeichnungen versah. 1839 entstand sein
Bild, "Der arme Poet", in dem sich hohe Dichtkunst und jämmerliche Lebensverhältnisse widerspiegelten. Hiermit stellte er sich in der
Münchner Öffentlichkeit vor. In Paris wurde er 1851 von der Farb- und Lichtbehandlung Delacroix und der Schule von Barbizon
angeregt. Er zog sich im Laufe er Zeit immer mehr zurück und malte seine Bilder in einer alten Dachkammer. Von hier aus konnte er
das Leben beobachten. Er hatte das emsige Treiben der einfachen Leute jeden Tag vor sich. Ungestörtheit zu malen war seine
einzige Wonne. 1868 wurde er Ehrenmitglied der Münchner Akademie der Bildenden Künste. Er schuf über 1.500 Bilder und
Zeichnungen. Bereits ab 1824 begann er mit Ölfarben zu malen. Zu Lebzeiten konnte er etwa 400 Gemälde verkaufen. Bewunderer
und Käufer fand er vor allem in der zu neuer Kaufkraft gelangten Bürgerschaft, wenngleich die Popularität, die seine Malerei heute
genießt, erst nach dem II. Weltkrieg einsetzte. Sein Malstil gehört der Spätromantik an. Anfangs war er noch der biedermeierlichen
Richtung verbunden, später hat sich seine Malweise aufgelockert, dem Impressionismus sehr nahe. Er schildert auf kleinformatigen
Bildern das biedermeierliche Kleinbürgertum, die kauzigen Sonderlinge und romantische Begebenheiten. Literatur: Thieme Becker,
Band XXXI (Siemering-Stephens), Seite 394f.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 133 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Stadler, Georg
tätig im 20. Jahrhundert in München
Katalognummern in dieser Auktion: 215,
münchener Landschaftsmaler.
Stankowski, Anton
in Gelsenkirchen 1906 geboren - 1998 in Esslingen gestorben
Katalognummern in dieser Auktion: 308,
deutscher Graphiker.
Stegemann, Heinrich
geboren am 15.9.1888 in Stellingen bei Hamburg - gestorben am 2.9.1945 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 322,
Deutscher Maler und Graphiker. 1903-06 Besuch der Kunstgewerbeschule Altona. 1909-13 Studium an der Akademie in Weimar bei
den Professoren Max Thedy und Albin Egger-Linz. 1912-14 Reisen nach Schweden und Italien. 1915-18 Kriegsdienst. Danach in
Hamburg tätig und Förderung durch den Sammler Ernst Rump. 1918 Mitglied der Berliner "November-Gruppe" mit Cesar Klein, Max
Pechstein u.a. 1920 Heirat mit Ingeborg Krause. 1927 Reise nach Holland und 1930 Aufenthalt in Weimar. 1936 Ausstellung des
Deutschen Künstlerbunds unter seiner Leitung. 1937 Entfernung seiner Werke aus deutschen Museen. Während des Krieges kleinere
Auftragsarbeiten, ein Großteil der Werke werden im Jahre 1941 durch Bombenangriffe unbrauchbar; weitere Zerstörung der
Kunstwerke im Jahre 1942 und Totalverlust des Ateliers im Jahre 1943. Mitglied der Hamburger Sezession. Vertreten in der
Kunsthalle Hamburg, in der Städtischen Galerie in Nürnberg, im Museum Rostock und in der Akademie in Weimar. Graphisches
Hauptwerk: Totentanzzyklus (1945). Gedächtnis-Ausstellung 1946 in der Galerie Bock in Hamburg, 1955 in der Galerie Commeter
ebenda (Ölbilder, Aquarelle, Rohrfederzeichngen, Lithographien). Literatur: Thieme Becker, Band XXXI, Seite 537.
Steinhagen, Heinrich
geboren am 10.9.1880 in Wismar - gestorben am 19.7.1948 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 307,
Deutscher Maler, Graphiker und Bildhauer. Abbruch einer 1897 begonnenen Malerlehre in Wismar wie eines Akademie-Besuchs. Als
Künstler Autodidakt. 1898 erstes Atelier in Hamburg. Studienreisen nach Italien und Frankreich, 1914 nach Österreich-Ungarn, in die
Schweiz. 1914 erste Anerkennung auf der intnationalen Graphik-Ausstellung in Prag. Im I. Weltkrieg Feldwebel in Frankreich und
Russland. In Russland malte er eine Kirche mit Fresken aus und desertierte, schwerverwundet, vor Kriegsende. 1918 Bildung eines
"Künstlerrats" für die Hamburger Kunsthalle, jedoch von Direktor Gustav Pauli mit 10 Jahren Hausverbot belegt, da er den Direktor mit
der Waffe bedroht. 1919 Mitbegründer der Hamburger Sezession, 1920 Austritt und Beitritt zur Hamburgischen Künstlerschaft
(gegründet 1920). 1923 Trennung von der Hamburger Künstlerbohème und Beginn eines Eigenbaus auf einem 8000 qm großen
Grundstück in Rahlstedt. Das Haus wuchs zu einem Gesamtkunstwerk mit Fresken, Tafelbildern, keramischen Friesen,
Holzschnitzereien und Freiplastiken. Er formte Ziegel, baute Möbel, webte Teppiche und bemalte Glas. Er heiratete mehrmals. Ein
Selbstbildnis von 1919 wurde 1937 in der Kunsthalle beschlagnahmt und ein Brand zerstörte große Teile, dazu fast das gesamte
Lebenswerk. 1944 wurde er vier Monate in einem KZ inhaftiert, als er öffentlich Kritik an Hitler geübt hatte. Bekanntschaft mit Carlo
Kriete, den er 1948 als Privatschüler aufnahm. Durch Konzerte und Lesungen wurde das Steinhagen-Haus Künstlertreff für Karl
Lorenz, Adolf Wriggers, Emil Kritzky, Emanuel Zimmermann u.a. Umfangreiches graphisches Werk seit 1909. Zarte,
impressionistische Strichätzungen, angeregt durch Dürer und Rembrandt. Ab 1912 erscheint auf religiösen und sozialen Blättern die
"typische" Steinhagen-Gestalt. Ab 1915 Kriegsradierungen. Um 1920 weitere expressionistische Holzschnitt-Zyklen. In Malerei und
Plastik zählte er zu den Exponenten des Hamburger Expressionismus. Später Experimente mit Kubismus und Dada. Mit dem Erlös
von Collagen erwarb er eigene Bilder zurück, verbrannte viele, übermalte alles expressiv Eckige als "Negerkunst" und ging zu
geschwungenen, fließenden Linien über. Literatur: Vollmer, Band VI (Nachträge H-Z), Seite 432.
Stobitzer, Anna
geboren in Hamburg - Harburg am 11.5.1876 - gestorben 1948
Katalognummern in dieser Auktion: 254,
Malerin in Dinkelscherben. Neben ihrem Beruf als Handarbeitslehrerin in Burtenbach widmete sie sich der Malerei. Ölbilder und
bemalte Glasvasen von ihr sind im Heimatmuseum im Zehenstadel Dinkelscherben ausgestellt.
Stoiloff, Constantin
geboren um 1850 in Linz - gestorben am 28.3.1924 in Wien
Katalognummern in dieser Auktion: 2,
237,
Österreichischer Maler. Eigentlich Adolf Baumgartner-Stoiloff. Vater des Adolf Baumgartner. Malte auch unter dem Pseudonym L.
Lasky. Heiratete 1891 in Wien mit der Berufsbezeichnung "Akademischer Maler", begraben als "Baumgartner-Stoiloff". Schuf
Stilleben, Landschaften und Genrebilder, bekannt wurden u.a. dramatisch-naturalistische Reiterbilder (z.B. Von Wölfen gejagt,
Öl/Holz, signiert "Stoiloff"; Goldtransport in Sibirien, Öl/Leinwand, signiert "Stoiloff-Baumgartner"). Er hatte sich auf diese Art Bilder
spezialisiert und schaffte es mit meisterlicher Hand, die düstere Winterstimmung und die Bewegungsabläufe von Mensch und Tier
darzustellen. Literatur: Günter Meißner: Allgemeines Künstlerlexikon, AKL VII, 1993, Seite 619.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 134 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Stoitzner, Rudolf
geboren 1873 in Wien - gestorben 1933 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 96,
österreichischer Maler.
Strang, Peter
geboren am 7.7.1936 in Dresden - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 730, 731,
deutscher Plastiker. Als Modelleur prägte er ab Ende der 1960er Jahre wesentlich das künstlerische Programm der
Porzellanmanufaktur Meißen. Strang absolvierte zwischen 1950 und 1954 in der Staatlichen Porzellanmanufaktur in Meißen eine
Lehre zum Bossierer. Nach deren Abschluss blieb er zunächst in der Manufaktur tätig. Auf Einladung von Walter Arnold nahm er 1955
an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden ein Kunststudium auf und spezialisierte sich auf das Modellieren von Plastiken, das
er mit einem Diplom abschloss. Nach einer Studienreise nach Albanien, kehrte er 1960 an die Meißener Porzellanmanufaktur zurück
und war dort zunächst freischaffend, ab 1968 per Festanstellung Plastiker in der Entwicklungsabteilung. Von 1993 bis zu seiner
Pensionierung diente er als künstlerischer Leiter und Chefplastiker der Manufaktur. 1960 gründeten Strang, der Maler Heinz Werner,
der Porzellanmaler Rudi Stolle und Ludwig Zepner das "Kollektiv Künstlerische Entwicklung" dem auch später der Blumen- und
Fruchtmaler Volkmar Brettschneider angehörte.
Streckenbach, Max
geboren am 18.5.1863 in Eckernförde - gestorben am 22.9.1936 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 44, 45,
Deutscher Blumen- und Früchtemaler (besonders Porzellan) und Graphiker. Studierte, da er die Apotheke seines Vaters übernehmen
sollte, Medizin und Pharmazeutik in München, Berlin und Kiel, in Bern Botanik - daneben auch Geschichte und Kunstgeschichte. Der
französische Maler Fantin-Latour, der die Jahrzehnte hindurch fast nur Blumenstücke malte, war sein Vorbild und Lehrer. Auch in den
Gewächshäusern der Eckernförder Gärtner war er häufig auf der Suche nach geeigneten Modellen. Neben den Blumenstücken hat er
auch Stilleben und Landschaften gemalt. Man zeigte seine Bilder auf Ausstellungen in Altona, Berlin, Düren, Essen, Augsburg,
Karlsbad und Meran. Eine Zeitlang malte er auf dem Passagierschiff "Cap Polonio" der Dampfschiffahrtslinie Hamburg-Süd. Der
bekannten Kunstgalerie Cometer in Hamburg lieferte er regelmäßig Bilder - sogar nach Schweden und Amerika wurden seine
Blumenstücke verkauft. Eine Lübecker Firma reproduzierte seine besten Bilder als Kupferdrucke und Vielfarbendrucke, die zum Teil
noch jetzt im Kunsthandel zu erwerben sind. Seine Malerei steht dem Impressionismus sehr nahe. Das verhalten glühende Rot seiner
Mohnblumen, das leise verlöschende Rosa, Braun und Grün seiner Welkenden Rosen, die farbige Pracht seiner üppigen
Tulpensträuße oder das Blau und Weiß seiner Glockenblumen mit bald dezenten, bald kräftigen Tönen von Vasen, Tischdecken und
Draperien in Innenräumen dargestellt. Noch heute hängen seine Bilder in manchen Häusern der Stadt und des Kreises Eckernförde
und mindestens der Name des Malers ist den Einwohnern der Stadt dadurch bekannt, daß der Treppenweg, der den Vogelsang mit
dem Mühlenweg verbindet, seit 1959 Streckenbachsgang heißt. Literatur: Thieme Becker, Band XXXII (Stephens-Theodotos).
Stöver, Paul
tätig im 20. Jahrhundert - ansässig in Norddeutschland
Katalognummern in dieser Auktion: 269,
Deutscher Landschaftsmaler. Bekannt sind Moor- und Heidelandschaften, daneben maritime Motive. Literatur: Keine Angabe.
Suhr, Cornelius
geboren am 8.1.1781 in Hamburg - gestorben am 3.7.1857 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 373,
Deutscher Maler (Öl, Aquarell), Graphiker (Lithograph, Radierer) und Zeichner, Mitglied der Hamburger Künstlerfamilie Suhr, Urenkel
des Peter dem Älteren, Bruder des Christopher und Peter dem Jüngeren Suhr, gründete 1812 eine Spielkartenfabrik, die er mit seinen
Brüdern führte, 1820 gründeten die Brüder eine Lithographische Anstalt in Hamburg-Altona, anfangs Zuckersieder, dann Schüler
seines Bruders Christoph, dem er in der Franzosenzeit bei der Anfertigung der Hamburger Trachten, beim Ausruf und den
historischen Blättern, besonders bei den Panoramen half, bereiste zu diesem Zweck den größten Teil Europas und zeichnete
Sehenswerte Bauwerke, Städte, Landschaften, Trachten u.a., bei seinen Werken, Lithographien, Dioramen usw. läst sich das Maß der
Beteiligung seiner Brüter nicht mit Bestimmtheit feststellen, siehe Thieme Becker
Susemihl, Heinrich
geboren am 28.3.1862 in Harburg-Hamburg - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 270, 271, 272, 273, 274, 275, 276, 277, 278, 279,
Bildnismaler und Illustrator in Bad Sachsa. Studium 1886/90 in Dresden bei L. Pohle. Lit. siehe Thieme / Becker
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 135 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Sömmering, Detmar Wilhem
geboren in Frankfurt a. M. am 27.6.1793 - gestorben 1871
Katalognummern in dieser Auktion: 291,
Arzt, Maler und Zeichner (Autodidakt). Sohn von Samuel Thomas von S. Studium der Medizin ab 1812 in Göttingen. 1819 ließ er sich
in Frankfurt als Arzt nieder. Mitbegründer des physikalischen Vereins in Frankfurt und Administrator der Dr. Senckenbergischen
Stiftung.
Tavernier, Jules
geboren 1844 in Paris - gestorben 1889 in Honolulu (Hawaii)
Katalognummern in dieser Auktion: 41,
französischer Maler. Er studierte mit 16 bei Félix Barrias in Paris. 1864 erste Ausstellung im Pariser Salon mit den Mitgliedern der
Barbizon Schule. 1870 zog er nach London, wo er als Illustrator tätig war. 1873 wandert er nach New York aus ( Illustrator von
"Harpers Weely"). Ankunft in San Francisco im Jahr 1874 (Mitglied der San Francisco Art Association und des Bohemian Club, eine
Gruppe von Künstlern und Schriftstellern). 1884 setzte er westwärts nach Hawaii ab, wo er sich einen Namen als Landschafts- und
Porträtmaler machte. Seine Werke waren populär, und er wurde zum Hofmaler König Kalakaua.
Thoma, Hans
geboren am 2.10.1839 in Bernau (Schwarzwald) - gestorben am 7.11.1924 in Karlsruhe
Katalognummern in dieser Auktion: 324, 325, 326, 327, 328, 329, 330, 331,
Deutscher Maler und Graphiker. Wächst im Schwarzwalddorf Bernau auf, von wo er sich 1853 nach Basel begibt, um dort zunächst
eine Lithografen- und später eine Malerlehre zu beginnen. 1855 reist er weiter nach Furtwangen, wo er für eine kurze Zeit bei einem
Uhrenschildermaler in die Lehre geht und weitere künstlerisch-technische Grundlagen erwirbt. 1859 wird er an der Karlsruher
Kunstschule aufgenommen, und studiert dort bis 1866 bei Descourdes, Johann Wilhelm Schirmer und Hans Canon. Anschließend
geht er nach Düsseldorf und lernt Otto Scholderer kennen, mit dem 1868 er einige Wochen in Paris verbringt. Auf dieser Reise beginnt
der Einfluß Gustav Courbets auf seine Arbeit. Im Herbst 1870 übersiedelt er nach München und verkehrt in dieser Zeit u.a. mit Victor
Müller, Wilhelm Leibl und Arnold Böcklin, und lernt den Frankfurter Arzt Dr. Eiser kennen, der sein wichtigster Gönner und Förderer
wird. Als er 1874 erstmals nach Italien reist, lernt er in Rom Hans von Marées kennen. Nach seiner Rückkehr nach München heiratet
er seine Schülerin Cella Barteneder. Mit ihr zieht er nach Frankfurt und bleibt dort bis 1899. Durch seinen ersten größeren Auftrag
realisiert er 1882 fünf Wandfresken mit Szenen aus Wagnerschen Opern für das Haus des Architekten Simon Ravenstein in Frankfurt.
Dadurch lernt er Henry Thode kennen, den Schwiegersohn Richard Wagners, mit dem ihm eine lebenslange Freundschaft verbindet.
Von nun an steigt die öffentliche Achtung, 1890 stellt er erfolgreich im Münchener Kunstverein aus und er schließt sich der Münchener
Sezession an. 1899 wird er als Galeriedirektor nach Karlsruhe berufen und erhält gleichzeitig eine Professur an der dortigen
Kunstschule. In der folgenden Zeit wird er mit Ehrungen überhäuft, er wird Ehrendoktor der Heidelberger Universität und erhält 1917
den "Pour le Mérite". Thoma gehörte bis um etwa 1910 zu den angesehensten Malern Deutschlands und wurde zum Hauptvertreter
einer volksverbundenen deutschen Kunst, die als Gegengewicht zu Strömungen wie dem französischen Impressionismus verstanden
wurde. Literatur: Thieme Becker, Band XXXIII (Theodotos-Urlaub), Seite 47f.
Thämer, Otto
geboren am 1.2.1892 in Hamburg - Altona - gestorben am 3.11.1975 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 387,
deutscher Landschafts- und Marinemaler (Aquarell, Öl und Fresken) und Graphiker (Radierer und Kupferstecher), Studium an der
Kunstgewerbeschule in Altona und der Unterrichtsanstalt des Berliner Kunstgewerbemuseums, weitergebildet an der Akademie in
München unter Wahler und Diez, Mitglied des Altonaer Künstlervereins und der Ausstellungsgemeinschaft "De Warft, Mitglied der
Hamburgischen Künstlergemeinschaft e.V., 1924-1925 Italienreise an der Akademie in Rom (erlernen der Fresko-Technik), 1926 in
Paris arbeitet im Atelier von Wassilij Schuchajeff und bei Roger Bissière, schuf einige Wandbilder in Hamburger Schulen, siehe
Thieme Becker
Thöny, Wilhelm
1888 - 1949
Katalognummern in dieser Auktion: 281,
Maler u. Graphiker (Prof.) in New York, * 10. 2. 1888 Graz. Stud. in Graz bei A. Marussig, in München bei G. v. Harki u. A. Jank. Dic
Zugehörigkeit zur Münchner Neuen Sezession charakterisiert sein Werk, in dem sich die Synthese von Impressionismus u. einem
gemäßigten Expressionismus in selten reiner Form vollzogen hat. Gründer der Sezession in Graz, 1923. Große silb. Med. u.
Bronzemed. der Münchner Akad., öst. Staatspreise, Gold. Med. u. Ehrenurk. der Pariser Weltausst. 1937. Lit. siehe Thieme / Becker.
Tibor, Joseph
geboren am 12.7.1877 in Klein-Konarzin (Westpreussen) - gestorben am 29.6.1922 in Altona
Katalognummern in dieser Auktion: 109,
Deutscher Bildnismaler und Bildhauer. Seit 1910 in Altona, dort 12 Jahre Zeichenlehrer an der Oberrealschule Ottensen. 1902/03
Studium an der Staatl. Kunstschule, 1904 Akad. Berlin. 1904/05 in Paris, 1907/08 Italien (Florenz). 1914 Soldat. Seit 1914 Mitglied im
Altonaerkünstlerverein( Altonaermuseum Porträt des Malers Martin Peter Georg Feddersen um 1915. Literatur siehe Thieme Becker,
Rump 1, Heydorn, Kat. AKÜV. 1990.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 136 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Tiedjen, Willy
geboren am 22.1.1881 in Hamburg - gestorben am 16.1.1950 in München
Katalognummern in dieser Auktion: 129,
Deutscher Tier-, Landschafts- und Marinemaler. Besuch der Gewerbeschule in München und Schüler an der Kunstgewerbeschule
Hamburg. Studierte zwischen 1901-03 an der Münchner Akademie der Bildenden Künste. Im Anschluß daran wurde er als Mitglied der
Münchner Künstlergenossenschaft geführt und wechselte er seinen Standort häufig und jeweils für nur kurze Zeit zwischen München,
Karlsruhe, Hamburg, Nordwijk in den Niederlanden und Wörth am Rhein, wo er die Malerschule Heinrich von Zügels besuchte. Seit
1912 endgültig in München ansässig. 1918/19 im "Freikorps Werdenfels"; 1942-49 lebte er in Garmisch-Partenkirchen. 1923 wurde er
Mitglied des Münchner Kunstvereins. Ist bekannt geworden als Marine-, Landschafts- und vor allem - unter dem Einfluß Heinrich von
Zügels - als Tiermaler. In impressionistischem Stil, mit pastosen Farbauftrag und breitem Pinsel modellierte er zahlreiche lebendige
Tierdarstellungen und zeigt sich sowohl in der Beobachtung als in der Wiedergabe als guter Schüler seines Lehrers. Die Werke des
Künstlers wurden 1912-17 auf den Ausstellungen der Münchner Künstler-Genossenschaft meist im Glaspalast präsentiert, so 1913
beispielsweise auf der XI. Kunstausstellung. Vertreten in der Städtischen Galerie München und in der Kunsthalle Hamburg. Werke:
Museen Hamburg und Rosenheim; 1916, Gemälde "Winterlandschaft bei Mittenwald" (München, Städtische Galerie im Lenbachhaus);
1924, Gemälde "Skijöring in Garmisch" und "Ziegen am Eckbauer". Literatur: Thieme Becker, Band XXXIII (Theodotos-Urlaub), Seite
141.
Tollmann, Günter
geboren um 1926 in Gelsenkirchen - gestorben um 1990 in Hannover
Katalognummern in dieser Auktion: 116,
Deutscher Maler und Objektkünstler. Absolvierte eine Lehre als Schriftmaler. 1956-59 Studium an der Staatlichen Kunstakademie
Düsseldorf. 1965 Kunstpreis der Stadt Gelsenkirchen für Malerei. Seit 1966 beschäftigte er sich mit stabilen und beweglichen
Plastiken und Objekten, die vom Winde oder Akteur bewegt werden. 1969 Kunstpreis der Stadt Gelsenkirchen für Plastik und
Gründungsmitglied der Künstlergruppe "B1", zusammen mit Friedrich Gräsel, Kuno Gonschior, Ferdinand Spindel. 1976 Umzug nach
Niedersachsen, das Atelier in Gelsenkirchen bleibt bestehen. Ab 1982 Lehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung in Bremen. Ab
1989 Mitglied des Westdeutschen und Deutschen Künstlerbundes. Kulturpreis des Landkreises Diepholz, Europäisches Banner der
Künste in Mailand und Kunstpreis des Landes Niedersachsen. Für die plastischen Arbeiten ist die Verwendung einfacher
Grundformen wie beispielsweise die des Zylinders charakteristisch. Häufig sind seine vorzugsweise aus Stahl gearbeiteten Skulpturen
(zum Teil auch farbig gefasst) aus mehreren beweglichen Gliedern zusammengesetzt. Er zählte in den 1960er und 70er Jahren zu
den wichtigsten deutschen Bildhauern. Gerade seine kinetischen Großplastiken machten ihn national und international bekannt. Das
Haus Tollmann wurde in den 60er Jahren mit Aktionen und privaten Ausstellungen zu einem Treff für Insider. Hier konnte der
Schaumstoffkünstler Ferdinand Spindel sein "Hole in home", seine rosa Schaumstoffhöhle realisieren, während der Komponist
Heinz-Albert Heindrichs eine eigene Komposition auf dem präparierten Klavier beisteuerte. Ausstellungen fanden obendrein in
Tollmanns Atelier "Kegelbahn" statt. Günter und Ursula Tollmann, die später auf einem Bauernhof in Harbergen lebten, haben
erheblich dazu beigetragen, daß aus vielen Einzelaktionen eine "Szene" wurde. Seine Werke befinden sich heute in zahlreichen
europäischen Kunstsammlungen, und Museum, sowie Großplastiken in öffentlichem Besitz. Literatur: Harald Hartung: Günter
Tollmann - Paintings from the grey series 1964-1965, Galerie Gordon Pym & Fils, Paris 1990.
Tschaplowitz, Edmund
geboren in den 1840er Jahren in Ohrdruf - gestorben nach 1918 in Dresden
Katalognummern in dieser Auktion: 253,
deutscher Bildnismaler (Kopist). Onkel der Bildhauerin Grete Tschaplowitz-Seifert (1889). Lit. siehe Thieme / Becker.
Tuma, Bohuslav
geboren 1909 in Horice (Tschechien) - gestorben 2004 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 73,
tschechischer Maler. 1928 Studium an der Akademie der Künste in Prag bei Professor František Kysela. 1931 Studium bei Professor
Vratislav Nechleba an der Akademie der Bildenden Künste.
Ury, Lesser
geboren am 7.11.1861 in Birnbaum (Posen) - gestorben am 18.10.1931 in Berlin
Katalognummern in dieser Auktion: 311,
deutsch/jüdischer Landschaftsmaler, Graphiker und Zeichner, Schüler der Akademien in Düsseldorf unter Andreas Müller, in Brüssel
unter J.F. Portaels und in Paris unter J. Lefebvre, Ehrenmitglied der Berliner Sezession, zählt heutzutage neben Max Liebermann,
Lovis Corinth und Max Slevogt zu den bedeutendsten Impressionisten, malte besonders impressionistische Landschaften sowie
Berliner Straßenszenen (bevorzugt im Regen und bei der Nacht gemalt) in subtilen Lichtstimmungen, um die Jahrhundertwende
gestaltete er monumentale Bilder mit religiöser und philosophischer Themenstellung ("Bilder der Bibel" - Moses war für ihn eine der
zentralen Gestalten), ein großer Teil seines Werkes wurde vom NS-Regime auf den Index gesetzt und vernichtet, siehe Thieme
Becker
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 137 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Vaccaro, Giuseppe
geboren am 25.12.1793 in Caltagirone (Sizilien) - gestorben am 28.11.1889 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 416,
italienischer Maler, Bildhauer und Restaurator, Terrakottabildner aus Caltagirone (Sizil.). Neffe und Schüler des Salvatore (1769
Caltagirone - 20.1.1842 Florenz) und Giacomo Bongiovanni (1772 - 1859). Arbeitete, zusammen mit seinen Söhnen Giacomo
(1847-1931) und Salvatore (1837-1901), Genrefigürchen (Sizilianer Volkstypen in Nationaltracht), die in der Manifattura "Bongiovanni
e Vaccaro" ausgeführt wurden. Arbeiten im Casino di compagnia in Caltagirone (2 Flickschuster-Gruppen, bez. "Giuseppe
Bongiovanni e Vaccaro da Caltagirone"), im Museum Civico ebda und in S. Maria di Betlem in Modica (Figürchen für die von Ben
Papale ausgef. Krippe). Lit. siehe Thieme / Becker.
Varese, Gerolamo
geboren 1860 in Porto Maurizio - gestorben 1935 in Genua
Katalognummern in dieser Auktion: 283,
italienischer Landschaftsmaler.
Varutti-Klefenhausen, Marco (Walter) von
geboren um 1917 in Hamburg - gestorben um 1989 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 239,
deutscher Marinemaler und Graphiker, holländisch/italienischer Ursprung, in Hamburg aufgewachsen, erhielt für seine
stimmungsvollen Bilder zahlreiche Auszeichnungen und Kulturpreise, bekannt durch seine Venedig- und Hamburg-Ansichten, siehe
Regionale Literatur
Vasnetsov, Victor Michailovich
geboren in Lopjal am 15.5.1848 - gestorben in Moskau am 23.7.1926
Katalognummern in dieser Auktion: 134,
russischer Maler. Spezialisiert auf mythologischen und historischen Themen. Er gilt als Mitbegründer der russischen Volkskundler und
romantische modernistische Malerei.
Vertin, Pieter Gerard
geboren im Haag am 21.3.1819 - gestorben am 14.9.1893 in Amsterdam
Katalognummern in dieser Auktion: 52,
niederländischer Maler, Radierer und Lithograph. Schüler von B. J. van Hove. Malte holl. Stadtansichten. Vertreten im Reichsmuseum
Amsterdam (D. Kuhtor in Delft), in den Mus. Brüssel (7 Aquar. in d. Coll. de Grez) u. Courtrai u. im Centraal Mus. Utrecht (2 Ansichten
des Fischmarkts in U.). Lit. siehe Thieme / Becker.
Viero, Teodoro
geboren in Bassano am 19.3.1740 - gestorben am 2.8.1819 in Venedig
Katalognummern in dieser Auktion: 379,
italienischer Miniaturmaler, Kupferstecher und Verleger in Venedig. Schüler von N. Cavalli, Pitteri und Bartolozzi. Bildnis Pozzobon in
der Pinakothek Treviso. Stach nach eigener Vorlage (Bildnisse) und nach Amigoni, G. Bassano, L. Giordano, G. B. Piazzetta, D.
Tiepolo (Folge d. Passion Christi) u. a. Lit. siehe Thieme / Becker.
Volbrecht, Ernst
geboren am 1.12.1877 in Hannover - gstorben am 10.1.1964 in Hamburg - Rissen
Katalognummern in dieser Auktion: 192, 193,
deutscher Landschafts- und Architekturmaler und Graphiker, nach Dekorationsmalerstudien in Hamburg Besuch der
Kunstgewerbeschule in Altona bei Schwindrazheim, dann der Kunstgewerbeschule Altona, anschließend bei H. Hendrich in Berlin,
Studienreisen nach Holland, Dänemark, England, Norwegen, Schweden, dem Riesengebirge und Allgäu, Atelierausstellung 1941 in
Hamburg und 1954 in Rissen, schuf auch Exlibris, siehe Vollmers
Warhol, Andy
geboren am 6.8.1928 in Pittsburgh (Pennsylvania) - gestorben am 22.2.1987 in New York
Katalognummern in dieser Auktion: 372,
Amerikanischer Maler, Graphiker, Photograph, Filmemacher, Verleger. Er gilt als "Inbegriff" und Diva der amerikanischen Pop-Art,
indem er sich in seinem Lebenswerk kontinuierlich selbst zum eigenen Kunstprodukt stilisierte. Er hinterließ ein umfangreiches
Gesamtkunstwerk, das von anfänglich einfachen Werbegrafiken hin zu seinen Gemälden, Objekten, Filmen und Büchern reicht;
überdies war er als Musikproduzent tätig. Sein Geburtsname war Andrej Warhola, den er jedoch später amerikanisierte. Er kokettierte
gern mit seinem Geburtsdatum und "verjüngte" sich gelegentlich auf den Jahrgang 1930, manchmal auf 1933, er bekannte sich jedoch
zu seinem Geburtsort Forest City in Pennsylvania. Er entwickelte schnell eine Leidenschaft für Comics und Kinofilme, begann zu
zeichnen und Papierfiguren auszuschneiden. 1945 studierte er Gebrauchsgrafik am Carnegie Institute of Technology in Pittsburgh,
der heutigen Carnegie Mellon University, und machte seinen Abschluß in Malerei und Design. Nach Ende des Studiums zog er mit
seinem Kommilitonen, dem Künstler Philip Pearlstein, nach New York. Seine Karriere begann bereits in den 1950er Jahren als
Illustrator für Mode- und Lifestylemagazine und entwickelte sich rasant. Sein Werk ist eine maschinelle Persiflage auf die
Konsumgesellschaft und teilweise durchzogen von schwärmerischen und homoerotischen Anspielungen (die frühen Grafiken und
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
späteren Filme). Seine Bildwerke leben von einer experimentellen
und luminiszenten Farbgebung (meist mittels Acrylfarben), bei der
Katalog
erstellt am 13.05.2013
www.auktionshaus-aldag.de
- Seite 138
vonVorlagen
142
er bewusst auf generativ bedingte
Verfremdung
setzte undauf
auch
stoisch Fehler beim Kopieren
von
akzeptierte oder die
Ottensener
Wegseinen
10, 21614
Buxtehude,überließ.
Telefon 04161-81005,
Telefax
04161-86096,
eMaileinmal
[email protected]
Herstellung der
Siebdrucke
Mitarbeitern
Viele Arbeiten
stammen
noch nicht
aus seiner Hand. Oft amüsierte er
sich bei Galerie- oder Museumsbesuchen über Fälschungen seiner eigenen Werke. Seine Arbeit ist von Originalität, subtilem Humor
aber auch Zynismus geprägt; seien es seine "Do-It-Yourself"-Bilder zum Selbstausmalen, Camouflagemuster, Inversionen oder die
Bildreihe Electric Chair (elektrischer Stuhl), von der er selbst sagte: "Ich fertige sie in jeder Farbe solange sie nur zu den Gardinen
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Weber, Andreas Paul
geboren am 1.11.1893 in Arnstadt (Thüringen) - gestorben am 9.11.1980 in Schretstaken bei Mölln (Her
Katalognummern in dieser Auktion: 296, 297, 298, 299, 300, 301, 343,
Deutscher Zeichner, Graphiker und Maler. Autodidakt. Kurzer Besuch der Kunstgewerbeschule Erfurt. 1908-24 Mitglied im
Jung-Wandervogel. 1911-13 lithographische Arbeiten als Gebrauchsgraphiker. 1914-18 als Eisenbahnpionier an der Ostfront, seit
1916 als Zeichner bei einer Armeezeitung. 1917 illustriert er als erstes Buch Paul Lingens Requiem. 1920-24 Illustrationen zu den
"Fastnachtsspielen" von Hans Sachs, Goethes Reineke Fuchs und Meyers Till Eulenspiegel. 1925 Gründung der Clan-Presse.
1928-37 im Widerstandskreis um Ernst Niekisch. Zeichnungen für die Zeitschrift Widerstand und die Wochenzeitung Entscheidung.
1932 sechs Zeichnungen zu Niekischs Broschüre Hitler - ein deutsches Verhängnis. 1936 Ansiedlung in Schretstaken. 1937 nach
Verhaftung von Ernst Niekisch kommt auch Weber in Gestapohaft, ins Konzentrationslager Hamburg-Fuhlsbüttel und in Gefängnisse
in Berlin und Nürnberg. Dort zeichnet er die ersten Schachspieler. 1938-39 Illustrationen zu Francois Villons Balladen und dem
spanischen Schelmenroman "Lazarillo von Torme". 1939-41 Bildzyklen Leviathan und Reichtum aus Tränen, veröffentlicht als
"Britische Bilder". 1940 erste Lithographien für die Griffelkunst-Vereinigung, Hamburg. 1944-45 Wehrdienst. 1947 Beginn der
Ausstellungstätigkeit. 1954-67 Mitarbeit am Münchner Simplicissimus. 1959 erster Kritischer Kalender mit zwölf Federzeichnungen; ab
1960 werden Lithos abgebildet. 1969 Mitarbeit an der Zeitschrift "Erasmus". 1970 fertigt er 45 Illustrationen zu Grimmelshausens Der
abenteuerliche Simplicissimus. 1971 Ernennung zum Professor und Verleihung des großen Bundesverdienstkreuzes. 1973
Einrichtung des A.-Paul-Weber-Hauses in Ratzeburg. Sein Werk umfaßt über 3000 Lithographien, Hunderte von Holzschnitten, über
200 Ölbilder, eine unübersehbare Zahl gebrauchsgraphischer Arbeiten sowie einige tausend Handzeichnungen. Zitat Bernd
Bornemann: "Neben den dunklen politischen Visionen machen ihn seine düsteren Umwelt-Prophezeiungen zu einem der wenigen
Hellsehenden unserer Zeit". Literatur: Thieme Becker, Band XXXV (Waage-Wilhelmson), 215.
Wegener, Johannes
geboren am 15.12.1896 in Buxtehude - gestorben um 1995 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 225,
Deutscher Landschaftsmaler, Graphiker und Federzeichner. Buxtehuder Heimatmaler. Literatur: Keine Angabe.
Wehrmann, Hermann
geboren am 18.7.1897 in Hamburg - gestorben um 1977 in Glückstadt an der Elbe
Katalognummern in dieser Auktion: 212,
deutscher Landschafts- und Architekturmaler und Graphiker, Besuch der Kunstgewerbeschule in Hamburg bei Arthur Illies und an der
Akademie in Kassel, seit 1914 in Glückstadt, Freundschaft mit Albert Johannsen, als dessen Schüler er sich bezeichnet, ab 1928 auch
als Restaurator tätig. Neben Ölgemälden und Fresken auch Radierungen, Lihographien, Holz- und Linolschnitte, meist von der
Westküste Schleswig-Holsteins, Werke u.a.: "Stadt Glückstadt" (1928, Hauptbahnhof Hamburg), siehe Vollmers
Weinzheimer, Friedrich August
1882 - 1947
Katalognummern in dieser Auktion: 282,
Maler u. Graphiker in Briesen, 29.9.1882 Golzheim. Stud. 1900/02 and. Akad. Düsseldf, 1903/07 an d. Akad. Berlin. 1908/13 in Köln,
1913/14 in den USA, 1918/22 in Köln, dann in Florenz. 1905 Menzelpreis, 1914 Villa Romana-Preis. 1909 Mitbegründer des „Kölner
Künstlerbundes“, dessen Vorsitzender er bis 1911 war, später der„Kölner Sezession“. Koll.-Ausst. : 1911 Wallraf-Rich.-Mus. Köln; Okt.
1912 Kunsthütte Chemnitz, April 1913 Städt. Ksthalle Düsseldorf, Juli 1914 "Neue Kunst" Hans Goltz-München. Hauptwerk: Zyklus
„Dante‘s Inferno“.
Weiß, Claire
geboren um 1906 in Budapest - ansässig ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 748, 757, 759, 760,
Ungarische Bildhauerin und Porzellankünstlerin. Von 1924-28 Studium an der Hochschule für bildende Künste in Budapest. 1929
Aufenthalt in Berlin und Paris. Figürliche Entwürfe u.a. für die Porzellanfabriken Lorenz Hutschenreuther, Rosenthal und Bing &
Grøndahl in Kopenhagen. Literatur: Caroline & Nick Pope: Bing & Grøndahl Figurines, Schiffer Publishing Ltd. 2002, Seite 16f.
Wencke, Sophie
geboren am 29.7.1874 in Bremerhaven - gestorben am 23.6.1963 in Worpswede
Katalognummern in dieser Auktion: 137,
Deutsche Landschaftsmalerin, Graphikerin und Zeichnerin. Verheiratet mit dem Bremerhavener Dr. Wilhelm Meinken. Schwester des
Friedrich und der Clara Wencke, die ihre beste Freundin und langjährige Lebensgefährtin wurde. Nach der Schulzeit in Bremerhaven
1891-93 Studium in Dresden bei dem Tiermaler Hermann Pansee und der Landschafts- und Porträtmalerin Berta Schrader.
Fortsetzung des Studiums in Berlin bei den Künstlern Willy Hamacher und Moritz van Eyken, 1896-97 bei dem Maler Max Uth. Ab
Oktober 1898 in Worpswede und hier zunächst Schülerin von Otto Modersohn. Bis zum 1. Weltkrieg häufige Beteiligung an
Ausstellungen von Worpsweder Künstlern. Seit 1903 regelmäßige Einnahmen durch Reproduktion ihrer Werke (Postkarten,
Kunstdrucke) in verschiedenen Verlagen; tätig als freischaffende Malerin und Grafikerin. Seit 1910 eigenes Atelierhaus in Worpswede
und Hausgemeinschaft mit ihrer Schwester Clara. 1916-19 mit Clara Wohnung in Selb und Besuch der Porzellan-Fachschule ebenda.
Seit 1917 Produktion bzw. Lieferung von Malvorlagen für Porzellane an die Kunstabteilung der Porzellanfabrik Hutschenreuther. Nach
dem 1. Weltkrieg Heirat mit Dr. Wilhelm Meinken und Umzug nach Hamburg-Bergedorf. 1933 mit Ehemann und Schwester zurück in
das Atelierhaus in Worpswede. 1935 gemeinsam mit Clara und dem Gatten Fußwanderung an der Weser und deren Nebenflüssen,
um Aquarellskizzen für den "Weser-Zyklus" zu sammeln, den sie in den folgenden Jahren in Ölbilder umsetzte. Im 2. Weltkrieg
organisierten die Schwestern viele Ausstellungen um Geld für die Kriegsopfer zu sammeln. Studienreisen nach Italien, Schottland,
durch das Sauerland und durch Franken. Ausstellungen u.a. in Worpswede, Hamburg, Aachen, Selb, Bremerhaven, Berlin, Bremen,
Leipzig, Köln, Fulda, Bayreuth, Hof, Würzburg und Essen. Bekannt vor allem durch Moor- und Heidelandschaften sowie
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Blumenstilleben. Auch Bilder von Bauernhöfen und Industriebauten.
Literatur: Thieme Becker, Band XXXV (Waage-Wilhelmson), Seite
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 139 von 142
369.
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Werner, Max
geboren am 10.11.1879 in Staucha (Sachsen) - gestorben um 1952 in Neumünster (Holstein)
Katalognummern in dieser Auktion: 99,
Deutscher Landschafts- und Bildnismaler. Studium bei Walter Leistikow, Hans Licht und Müller-Schönfeld in Berlin. Ansässig in
Neumünster. Mitglied im Bund für Kunsterziehung, in der Schleswig-Holsteiner Künstler-Genossenschaft und im Reichsverband
Bildender Künstler (Berlin). Werke: "Blick auf Neumünster" (1928, Wartesaal 1. und 2. Klasse Hauptbahnhof Hamburg); "Blick auf
Schleswig" 1922, "Hamburger Hafen" 1922 (Schleswig-Holsteiner Bank). Museen: Schleswig. Literatur: Vollmer, Band V (V-Z,
Nachträge A-G), Seite 114.
Weschtschiloff, Konstantin Alexandrowitsch
geboren am 20.11.1877 - gestorben 1945
Katalognummern in dieser Auktion: 152,
russischer Maler. Schüler der Akademie St. Petersburg (1898–1904), 1905ff. Auslandsstipendiat ders. Maler des MarineMinisteriums. Zeigte auf der Herbst-Ausst. St. Petersburg 1906: Durchbruch des Kreuzers „Asskoljd“, sowie Bildnisse des Grafen
Murawjoff-Amurskij und des Leutn. S. Poguljajeff. Lit. siehe Thieme / Becker.
Wessel, Erich
geboren am 26.4.1906 in Hamburg - gestorben am 21.5.1983 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 13, 14, 247,
Deutscher Maler und Graphiker. Auf Wunsch seines Vaters, eines Lotsen, machte er 1921-24 eine Lehre zum Dekorationsmaler und
entdeckte so seine Liebe zur Kunst. Ab 1928 als Schüler von Prof. Arthur Illies an der Kunstgewerbeschule begann er ein Studium,
daß er sich mit Geigenunterricht finanzierte. Der spätimpressionistische Stil, den Illies vertrat, prägte auch sein Werk. Ab 1929
arbeitete er freischaffend selbständig in einem Atelier in der Karolinenstraße, dort wurde der damalige Leiter der Hamburger
Kunsthalle (Gustav Pauli), auf ihn aufmerksam. Er ermöglichte ihm zahlreiche Studienreisen, u.a. nach Italien, Belgien, Holland und
Dänemark. 1929 kehrte er in die Hansestadt zurück. Hier malte er auch sein Hauptwerk, den 15-teiligen Zyklus "Panorama unserer
Stadt". Freundschaft mit Adolf Wriggers, Walter Kaiser, Volker Detlef Heydorn und Rolf Böhlig. Im II. Weltkrieg Soldat in Wildeshausen
und Dänemark. 1945 trat er dem Berufsverband Bildender Künstler bei, später dem Künstlerbund Schleswig-Holstein und eröffnete
eine private Malschule. 1949/50 Anstellung an der Schule für Bekleidungs-Industrie, Übernahme der Meisterklasse für freies
Zeichnen. Bis 1976 war er außerdem Dozent an der Volksshochschule Hamburg, danach setzte er die Lehrtätigkeit in Privatkursen
und der von ihm gegründeten Malschule "Atelier Mensch" fort. Er unternahm weiterhin Studienreisen in Europa und malte permanent.
Seine Bewunderung galt Max Liebermann, Lovis Corinth und Thomas Herbst. Zunächst Landschaftsmalerei, ab Mitte der 1930er
Jahre Porträtmalerei. Besonders gern stellte er seine Frau Else und seinen einzigen Sohn Jörn dar, der heute in Wien lebt. In den
1920er Jahren Einflüsse der Neuen Sachlichkeit in Figurenbildern, später Öl- und Aquarellmalerei in aufgelockerter
spätimpressionistischer Weise unter Berücksichtigung des Atmosphärischen. Motive boten die norddeutsche Landschaft, die Heide,
Ansichten von Hamburg und Hafenbilder. Später konzentrierte er sich auf Stilleben und Aktmalerei. Literatur: Vollmer, Band V (V-Z,
Nachträge A-G), Seite 117.
Whessell, John
geboren um 1760 in London - gestorben um 1824 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 376,
englischer Reproduktionsstecher (Punktiermanier) in London. Stach u. a. nach Gainsborough, G. Morland, H. Singleton und T.
Stothard. Stichverzeichnis bei Nagler (11 Nrn) zu ergänzen durch: Der Bootsmann, 1796 (nach G. Morland); Napoleone Buonaparte,
General in Chief of the armies of Italy 1797. Ein Maler J. Whessell (ders.?) beschickte 1802/08 die Ausstellung der Royal Academy in
London (u. a. mit Bildnissen von Rassepferden), 1823 mit einer Ansicht von Oxford. Lit. siehe Thieme Becker.
Widmann, Christoph
tätig Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute - ansässig in Pforzheim
Katalognummern in dieser Auktion: 570, 571, 572, 573, 575, 578, 580, 583, 584,
Deutscher Silberschmied. 1919 gründetet er die "Silberschmiede Christoph Widmann" und entwirft im selben Jahr das legendäre
Kaffeebesteck "Die Original Hildesheimer Rose". Auch heute noch werden alle Teile der "Hildesheimer Rose" nach den
Original-Modellen in traditioneller Handarbeit gefertigt. Manufaktursilber, das noch in traditionellem Handwerk gefertigt wird, über
designprämierte Tafelgeräte bis hin zu Gourmet-Silberspezialitäten und schicken Geschenkaccessoires bietet das moderne
Familienunternehmen auch heute noch eine der schönsten und vielseitigsten Kollektionen weltweit. Literatur: Kataloge der
Silberschmiede Christoph Widmann.
Wild, Otto
geboren am 8.11.1898 in Trostberg (Oberbayern) - gestorben um 1971 in Hamburg
Katalognummern in dieser Auktion: 82,
Deutscher Landschafts-, Stilleben- und Bildnismaler. Seit 1916 ansässig in Hamburg, erhielt mit 15 Jahren ein Staatsstipendium und
studierte an der Nürnberger Kunstakademie bei Prof. Stöckel, bekannter Landschaftsmaler, vor allem bekannt durch seine
Heidelandschaftenm, aber auch Hamburg- und Auslandsansichten. Literatur: Thieme Becker, Band XXXV (Waage-Wilhelmson).
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 140 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Winkler, Karl
geboren um 1827 - gestorben am 14.1.1874 in Leipzig
Katalognummern in dieser Auktion: 140,
deutscher Architektur- und Landschaftsmaler. Literatur siehe Thieme / Becker.
Wolde, Paul
geboren am 27.3.1885 in Köln - gestorben am 17.6.1948 in Geesthacht
Katalognummern in dieser Auktion: 130,
Deutscher Marinemaler. Seit 1925 in Hamburg ansässig. Er war verheiratet und hatte vier Kinder. 1933 gehörte er dem neu besetzten
Vorstand des Hamburger Künstlervereins von 1817 an. Nebenbei unterrichtete er Schüler. Zu seinen bevorzugten Sujets gehörten
stimmungsvolle Hafenansichten mit Ewern, Schleppern, Segel- und Bugsierschiffen. Daneben konservative, aber qualitätvoll
gearbeitete Landschaften und Wandmalereien. Ausstellungen Hamburger Kunsthalle: 1925 Juryfreie, 1933
Norddeutschland-Landschaft-Mensch, 1938 Ausstellung Hamburger Künstler. 1941-42 auf der Großen Deutsche Kunstausstellung im
Haus der Deutschen Kunst in München vertreten. Literatur: Volker Detlef Heydorn - "Maler in Hamburg 1966-1974", Christians Verlag
Hamburg 1974, Seite 147.
Wunderlich, Paul
geboren am 10.3.1927 in Eberswalde (Mark Brandenburg) - gestorben 2010 in der Provence (Frankreich)
Katalognummern in dieser Auktion: 336,
Deutscher Maler, Graphiker und Bildhauer. 1947-51 Studium an der Landeskunstschule Hamburg bei Willi Titze und Willem Grimm.
1951-60 Lehrauftrag für graphische Techniken. Druckt früh für Nolde und Kokoschka. 1957 tachistische Bilder, die er später zerstört.
1961 Parisaufenthalt in der Werkstatt des Druckers Desjobert. 1962 M.S. Collins-Preis, Philadelphia. 1963-68 Professor für freie
Graphik und Malerei an Hochschule für bildende Künste in Hamburg. 1963 Lernt Karin Székessy kennen, die 1971 seine Frau wird.
Japan Cultural Forum Award, Tokio. 1965 Edwin-Scharff-Preis Hamburg. 1966 Beginn der Arbeit bei Mourlot in Paris. 1967 Premio
Marzotto für Malerei. 1968 Preis des Kama-Kura-Museums in Japan. Beginn des plastischen Werkes. 1970 Goldmedaille Florenz,
Beginn der Arbeit bei Matthieu in Dielsdorf (Schweiz). 1971 Dürer-Paraphrasen. 1973 längere Aufenthalte in Italien und Paris. 1976
Aufnahme in die Societé des Peintres-Graveurs Francais, Paris. 1978 Goldmedaille der Graphik-Biennale Listowell, Irland. 1981
erwirbt er ein Haus in der Provence und Aufnahme in die Academy Royale des Sciences, des Lettres et des Beaux-Arts, Brüssel und
in die Académie des Beaux-Arts, Paris. 1984 Preise der Biennalen für Graphik in Taiwan und Bulgarien. Entwicklung eines Bestecks
und eines Service für die Firma Rosenthal. 1990 Paraphrasen zu Cranach und Schule von Fontainebleau (Gemälde). 1991-96 Arbeit
an Großskulpturen und Eisenmöbeln. Ab 1997 Schmuckstücke und größere Pastelle. 2005 Grundsteinlegung Paul-Wunderlich-Haus
in Eberswalde. Besonders häufig stellte er sexuelle und erotische Themen in einer Mischung von Delikatesse und Morbidität dar (z.B.
in der Lithographien-Folge "Das Hohelied Salomos", 1969). Die Lithografie ist sein bevorzugtes Ausdrucksmittel, so auch in seiner
Serie zu Albrecht Dürer (1970), in der er Dürer-Motive surrealistisch verfremdete. Die Beschäftigung mit der kunsthistorischen
Tradition zeigt sich auch in ironischen Persiflagen, z.B. Leonardo da Vincis Mona Lisa ("Die grüne Lisa", 1964). Er hat im Bereich der
Farblithographie durch seine technische Meisterschaft Maßstäbe gesetzt, die unerreicht blieben. Literatur: Vollmer, Band V (V-Z,
Nachträge A-G), Seite 177.
Wynants, Jan
geboren um 1630/35 in Haarlem - gestorben um 1684 in Amsterdam (begraben 23.1.)
Katalognummern in dieser Auktion: 54, 55,
niederländischer Landschaftsmaler, ließ sich 1659 in Amsterdam nieder, wo er 1660 heiratete und, da er mit der Malerei nicht
genügend verdient zu haben scheint, eine Schankwirtschalt eröffnete. Er malt fast immer wellige Landschaften, mit einem sich um
einen sandigen Abhang windenden oder an ihm hinaufführenden Weg längs einem Wasserlauf oder Tümpel, mit dürren Bäumen,
Baumstümpfen oder abgebrochenen Stämmen und großen Stauden. Die Staffage, die nie von ihm selbst, sondern meistens von Phil.
Wouwerman oder Job. Lingelbach bzw. von seinem Schüler Adr. van de Velde ausgeführt ist, besteht aus Landleuten, Hirten,
Reisenden, Jägern und Zigeunern, die architektonische Staffage tritt nur in den frühen Bildern stärker hervor, in diesen sind es
einfache Bauernhäuser oder zerfallene Torbögen, die im Vordergrund der Komposition ihren Platz gefunden haben, später findet man,
mehr nach dem Mittelgrunde zu, ausgedehnte Schloßanlagen, die an französische, und Kirchenkomplexe, die an italienische Vorbilder
erinnern, mit wenigen Ausnahmen haben seinee Landschaften einen gelblich braunen Gesamtton, im allgemeinen sind seine
kleineren, auf Holz gemalten Bilder koloristisch reizvoller als die größeren Leinwandbilder, siehe Thieme Becker
Ybarra, Domecq Nicholas
geboren in Sevilla 1944 - ?
Katalognummern in dieser Auktion: 438,
spanischer Bildhauer (Autodidakt).
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 141 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Kunst- und Auktionshaus Eva Aldag
Künstlerindex
Zantwijk, Otto Johan van
geboren in Utrecht am 21.1.1879 - gestorben am 5.11.1961 in Zeist
Katalognummern in dieser Auktion: 77,
niederländischer Maler. Tätig in Utrecht. 1915 un 1931 in Amsterdam, 1930 in Gouda, 1933 in Utrecht danach in Zeist ansässig.
Literatur siehe Scheen.
Zieger, Hugo
geboren am 5.7.1864 in Koblenz - gestorben um 1934 in Oldenburg
Katalognummern in dieser Auktion: 190,
deutscher Landschaftsmaler und Zeichner, 1883/86 Schüler von P. Janßen und Ed.v. Gehhard an der Düsseldorfer Akademie, nach
der Ausbildung betätigte er sich zunächst als Zeichner und Illustrator für Kinderbücher in einem Stuttgarter Verlagshaus, 1886/87
entstand sein Wandgemälde "Die Wiedertäufer auf dem Prinzipalmarkt in Münster", weitere Aufträge für große Fresken, insbesondere
für ein Privathaus in Düsseldorf, malte 1894 das Fresko "Der blutige Bruderkuß" im Hause der Familie Lübben (Hinrichtung der
Friesen Didde und Gerold auf der Bremer Marktplatz) dieser Auftrag wurde bestimmend für seine 1908 erfolgte Niederlassung in
Oldenburg, wo er seitdem vor allem Wald- und Heidebilder malte, Mitglied im Künstlerbund "Oldenburg", siehe Thieme Becker
Zimmer, Hans Peter
geboren am 23.10.1936 in Berlin - gestorben am 5.9.1992 in Soltau
Katalognummern in dieser Auktion: 407,
deutscher Maler und Bildhauer. Studium 1956 und 1957 an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Professor Kranz und
Professor Johannes Itten. Anschließend Akademie der Bildenden Künste, München (1957 bis 1960) bei Erich Glette. 1958 Gründung
der Künstlergruppe SPUR in München mit den Malern Helmut Sturm und Heimrad Prem sowie dem Bildhauer Lothar Fischer.
Zimmermann, Huldrich
geboren in Degersheim (Schweiz) 1880 - gestorben 1936 in Urnäsch (Schweiz)
Katalognummern in dieser Auktion: 141,
schweizer Maler.
Zorn, Kati
geboren 1962 in Jena
Katalognummern in dieser Auktion: 1183,
Figurenmodelleurin- Ausbildung als Porzellangestalterin in der Ausbildungsstätte Lichte und in der Porzellanmanufaktur Meissen.
Anstellung in der "Aelteste Volstedter Porzellanmanufaktur" (1982- 1999), arbeit unter Leitung von Peter Strang in Meißen (1986),
Selbstständig als Porzellanplastikerin in Cursdorf, Thüringen (seit 2000).
Zverev, Anatolij Timofeevic
geboren am 3.11.1931 in Moskau - gestorben am 9.12.1986 ebenda
Katalognummern in dieser Auktion: 252,
Russischer Maler und Graphiker. Künstler der 2.Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er malte mit temperamentvollen Pinselstrichen Bilder mit
Öl und Aquarell. Einer der allerbedeutendsten und grellsten Vertreter der "inoffizellen" Kunst.1954 begann seine Ausbildung in der
Moskauer Kunstschule "Gedenken des Jahres 1905". 1957wurde er bekannt durch das Weltfestival der Jugend und Studenten in
Moskau. 1965 Austellung in der Galerie "Mot" in Paris. Seinen Stil bezeichnet man als Bindeglied zwischen russischer Avantgarde
und dem Postmodernismus dem Vorläufer der Malerei der neuen Wilden.(500 Meisterwerke der russischen Kunst), Verlag "Harvest",
Minsk,2004,S.282.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Katalog erstellt am 13.05.2013 auf www.auktionshaus-aldag.de - Seite 142 von 142
Ottensener Weg 10, 21614 Buxtehude, Telefon 04161-81005, Telefax 04161-86096, eMail [email protected]
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement