Gebrauchsanweisung – Smart Blocks
Eppendorf SmartBlock™
Gebrauchsanweisung
Copyright ©2015 Eppendorf AG, Germany. All rights reserved, including graphics and
images. No part of this publication may be reproduced without the prior permission of the
copyright owner.
Eppendorf® and the Eppendorf logo are registered trademarks of Eppendorf AG, Germany.
Eppendorf ThermoMixer®, Eppendorf ThermoTop®, and condens.protect® are registered
trademarks of Eppendorf AG, Germany.
Eppendorf ThermoStat™ and Eppendorf SmartBlock™ are trademarks of Eppendorf AG,
Germany.
Registered trademarks and protected trademarks are not marked in all cases with ® or ™
in this manual.
Eppendorf
Gebrauchsanweisung
auf
siehe
S.
Tab.
Abb.
S.
SmartBlock
Deutsch
Gebrauchsanweisung
(DE)
5363 900.005-01/062015
Anwendungshinweise
Eppendorf SmartBlock
Deutsch (DE)
1
1.1
Anwendungshinweise
Anwendung dieser Anleitung
Diese Gebrauchsanweisung ist eine Ergänzung zur Bedienungsanleitung der Geräte
Eppendorf ThermoMixer C und Eppendorf ThermoStat C. Diese Gebrauchsanweisung
ersetzt die Bedienungsanleitung nicht.
Bevor Sie den Thermoblock das erste Mal benutzen, lesen Sie die Bedienungsanleitung
des entsprechenden Geräts. Die aktuelle Version der Bedienungsanleitung finden Sie im
Internet unter www.eppendorf.com.
2
2.1
Allgemeine Sicherheitshinweise
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Thermoblöcke für die Geräte Eppendorf ThermoMixer C und Eppendorf ThermoStat C
(SmartBlock) dienen bei der Probenvorbereitung und beim Temperieren und Mischen von
Proben zur Aufnahme von Gefäßen und Platten.
Die Thermoblöcke sind ausschließlich für die Verwendung in Innenräumen bestimmt. Die
länderspezifischen Sicherheitsanforderungen für den Betrieb elektrischer Geräte im
Laborbereich müssen eingehalten werden. Verwenden Sie ausschließlich
Eppendorf-Zubehör oder von Eppendorf empfohlenes Zubehör.
Die Thermoblöcke dürfen nur durch entsprechend qualifiziertes und geschultes
Fachpersonal bedient werden.
Das Produkt kann für Schulungs-, Routine- und Forschungslabore in den Bereichen Life
Sciences, Industrie oder Chemie eingesetzt werden. Das Produkt darf ausschließlich für
Forschungszwecke eingesetzt werden. Für andere Anwendungen leistet Eppendorf keine
Gewährleistung. Das Produkt ist nicht für die Verwendung in diagnostischen oder
therapeutischen Anwendungen bestimmt. Die Verwendung des Produkts erfordert
Fachpersonal, das für die oben genannten Bereiche geschult ist.
2.2
Gefahrensymbole am Gerät
Darstellung
Bedeutung
Verbrennungsgefahr durch heiße
Oberflächen.
Ort
Auf dem Thermoblock
Gefahrenstelle
Verletzung durch bewegliche Teile.
Auf dem Thermoblock
 Beachten Sie die Bedienungsanleitung.
3
4
Produktbeschreibung
Eppendorf SmartBlock
Deutsch (DE)
3
3.1
Produktbeschreibung
Produkteigenschaften
Die Thermoblöcke (SmartBlocks) für die Geräte Eppendorf ThermoMixer C und
Eppendorf ThermoStat C ermöglichen das komfortable Temperieren und Mischen von
Proben in Laborgefäßen für den Mikroliter- und Milliliterbereich.
Thermoblock
Gefäße/Platten
SmartBlock 0.5 mL
Reaktionsgefäße
Volumen 0,5 mL
Reaktionsgefäße
Volumen 1,5 mL
Reaktionsgefäße
Volumen 2,0 mL
Reaktionsgefäße
Volumen 5,0 mL
Gefäße mit Durchmesser 11 mm
bis 11,9 mm
Cryo-Gefäße
Konische Gefäße
Volumen 15 mL
Konische Gefäße
Volumen 50 mL
Mikrotestplatten
Deepwell-Platten
SmartBlock 1.5 mL
SmartBlock 2.0 mL
SmartBlock 5.0 mL
SmartBlock 12 mm
SmartBlock cryo
SmartBlock 15 mL
SmartBlock 50 mL
SmartBlock plates**
SmartBlock PCR 96
SmartBlock PCR 384
96-Well-PCR-Platten,
PCR-Gefäße 0,2 mL
384-Well-PCR-Platten
Maximale
Maximale
Mischfrequenz Temperatur
2 000 rpm
100 °C
2 000 rpm
100 °C
2 000 rpm
100 °C
1 000 rpm
100 °C
2 000 rpm
110 °C*
2 000 rpm
1 000 rpm
110 °C*
100 °C
1 000 rpm
100 °C
3 000 rpm
2 000 rpm
1 000 rpm
2 000 rpm
100 °C
< 80 °C
> 80 °C
100 °C
3 000 rpm
100 °C
* Nur in Verbindung mit Eppendorf ThermoStat C.
** Der Höhensensor des SmartBlock plates unterscheidet automatisch zwischen
Deepwell-Platten und Mikrotestplatten.
Installation und Bedienung
Eppendorf SmartBlock
Deutsch (DE)
4
4.1
Installation und Bedienung
Thermoblock installieren
WARNUNG! Personen- oder Sachschaden durch chemisch oder mechanisch
beschädigte Thermoblöcke.
 Verwenden Sie keine Thermoblöcke mit Korrosionsspuren oder mechanischen
Beschädigungen.
 Kontrollieren Sie den Zustand der Thermoblöcke regelmäßig.
WARNUNG! Kontamination aufgrund sich öffnender Verschlüsse von
Verbrauchsartikeln.
In den folgenden Fällen können sich Verschlüsse von Reaktionsgefäßen oder
Platten öffnen. Probenmaterial kann austreten.
• Hoher Dampfdruck des Inhalts.
• Unzureichend verschlossener Deckel.
• Beschädigte Dichtlippe.
• Unzureichend befestigte Folie.
 Prüfen Sie vor der Verwendung immer den festen Verschluss der
Verbrauchsartikel.
Wenn Sie den Thermoblock aufsetzen, erkennt das Gerät den aufgesetzten Thermoblock
automatisch. Der Eppendorf ThermoMixer C begrenzt die Mischfrequenz auf den
Maximalwert für den verwendeten Thermoblock. Der Eppendorf ThermoStat C begrenzt
die Temperatur auf den Maximalwert für den verwendeten Thermoblock.
4.1.1
Thermoblock aufsetzen
CLICK
1. Setzen Sie zuerst nur die hintere Kante des Thermoblocks auf. Die Beschriftung zeigt
nach vorn.
2. Drücken Sie die vordere Kante des Thermoblocks herunter.
• Der Thermoblock rastet hörbar ein.
• Das Display zeigt den Namen des Thermoblocks.
5
6
Installation und Bedienung
Eppendorf SmartBlock
Deutsch (DE)
4.1.2
Thermoblock abnehmen
WARNUNG! Verbrennungsgefahr durch heiße Oberflächen.
Der Thermoblock und die Heiz-Kühl-Platte können nach Erhitzen sehr heiß sein
und zu Verbrennungen führen.
 Lassen Sie Thermoblock und Heiz-Kühl-Platte vollständig abkühlen, bevor Sie
den Thermoblock entnehmen.
1. Um den Thermoblock zu entriegeln,
drücken Sie den Hebel vorn am
Thermoblock herunter.
2. Heben Sie die vordere Kante an, sodass
der Thermoblock nach hinten gekippt
wird.
3. Nehmen Sie den Thermoblock nach oben
ab.
4.2
Gefäße und Platten einsetzen
WARNUNG! Verletzung durch Verwendung falscher Verbrauchsartikel.
• Schlecht sitzende Gefäße oder Platten können sich aus dem Thermoblock lösen.
• Gefäße aus Glas können zerbrechen.
 Verwenden Sie die Thermoblöcke ausschließlich mit den dafür vorgesehenen
Verbrauchsartikeln.
 Setzen Sie keine Gefäße aus Glas oder anderen zerbrechlichen Materialien ein.
ACHTUNG! Beschädigte Platten durch zu hohe Temperaturen.
Mikrotestplatten aus Polystyrol schmelzen bei Temperaturen über 70 C.
Deepwell-Platten aus Polypropylen verformen sich bei Temperaturen über 80 °C.
Verformte Platten können sich vom Thermoblock lösen.
 Temperieren Sie Mikrotestplatten nur bis 70 °C.
ACHTUNG! Materialveränderung von Verbrauchsartikeln bei extremen
Temperaturen.
Extreme Temperaturen (z. B. beim Tiefkühlen oder Autoklavieren) beeinflussen das
Material. Mechanische Festigkeit, Maße und Form des Verbrauchsartikels ändern
sich.
 Verwenden Sie Verbrauchsartikel, die für den gewählten Temperaturbereich
und das gewählte Verfahren geeignet sind.
Installation und Bedienung
Eppendorf SmartBlock
Deutsch (DE)
 Achten Sie beim Einsetzen von Mikrotestplatten darauf, dass der Höhensensor
nicht bedeckt wird.
 Achten Sie darauf, dass der Höhensensor nicht verschmutzt.
 Passenden Thermoblock auf das Gerät setzen (siehe Thermoblock aufsetzen auf S. 5).
Platte einsetzen
 Platte zuerst mit der hinteren Kante anlegen. Dann vorn herunterdrücken.
Gefäße einsetzen
 Gefäße vollständig in die Bohrungen des Thermoblocks setzen.
SmartBlock plates, SmartBlock PCR 96 oder SmartBlock PCR 384:
 Um eine gleichmäßige Temperierung zu
gewährleisten, setzen Sie den Lid auf den
Thermoblock.
1
1 Höhensensor
7
8
Instandhaltung
Eppendorf SmartBlock
Deutsch (DE)
5
5.1
Instandhaltung
Reinigung
ACHTUNG! Schäden durch aggressive Chemikalien.
 Verwenden Sie am Gerät und Zubehör keine aggressiven Chemikalien wie z. B.
starke und schwache Basen, starke Säuren, Aceton, Formaldehyd, halogenierte
Kohlenwasserstoffe oder Phenol.
 Reinigen Sie das Gerät bei Verunreinigungen durch aggressive Chemikalien
umgehend mit einem milden Reinigungsmittel.
ACHTUNG! Korrosion durch aggressive Reinigungs- und Desinfektionsmittel.
 Verwenden Sie weder ätzende Reinigungsmittel noch aggressive Lösungs- oder
schleifende Poliermittel.
Hilfsmittel
• Fusselfreies Tuch.
• Milder Laborreiniger auf Seifenbasis.
• Aqua dest.
Reinigen Sie den Thermoblock sofort, wenn Probenflüssigkeit in die Bohrungen oder auf
die Oberflächen gelangt.
1. Mit einer milden Seifenlösung reinigen.
2. Die Seifenlösung mit Aqua dest. abwischen.
3. Gereinigten Thermoblock trocknen.
5.2
Desinfektion/Dekontamination
WARNUNG! Gesundheitsgefahr durch kontaminiertes Zubehör.
1. Beachten Sie die Hinweise der Dekontaminationsbescheinigung. Sie finden
diese als PDF-Datei auf unserer Internetseite (www.eppendorf.com/
decontamination).
2. Dekontaminieren Sie alle Teile, die Sie versenden möchten.
3. Legen Sie der Sendung die vollständig ausgefüllte
Dekontaminationsbescheinigung für Warenrücksendungen bei.
 Wählen Sie eine Desinfektionsmethode, die den für Ihren Anwendungsbereich
geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien entspricht. Verwenden Sie z. B.
Alkohol (Ethanol, Isopropanol) oder alkoholhaltige Desinfektionsmittel.
Transport, Lagerung und Entsorgung
Eppendorf SmartBlock
Deutsch (DE)
6
6.1
Transport, Lagerung und Entsorgung
Entsorgung
Bei einer Entsorgung des Produkts sind die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu
beachten.
Hinweise zur Entsorgung von elektrischen und elektronischen Geräten in der
Europäischen Gemeinschaft:
Innerhalb der Europäischen Gemeinschaft wird die Entsorgung von elektrischen Geräten
durch nationale Vorschriften geregelt, die auf der EU-Richtlinie 2012/19/EU über Elektround Elektronik-Altgeräte (WEEE) basieren.
Nach diesen Vorschriften dürfen alle nach dem 13. August 2005 gelieferten Geräte im
Business-to-Business-Bereich, in den dieses Produkt einzuordnen ist, nicht mehr im
kommunalen Abfall oder Hausmüll entsorgt werden. Um dies zu dokumentieren, sind sie
mit folgendem Symbol gekennzeichnet:
Da sich die Entsorgungsvorschriften innerhalb der EU von Land zu Land unterscheiden
können, bitten wir Sie, sich bei Bedarf bei Ihrem Lieferanten zu informieren.
7
7.1
Bestellinformationen
Gerät und Zubehör
Best.-Nr.
Best.-Nr.
Beschreibung
(International) (Nordamerika)
Eppendorf ThermoMixer C
Grundgerät ohne Thermoblock
5382 000.015 –
220 V – 240 V
–
5382000023
100 V – 130 V
Eppendorf ThermoStat C
Grundgerät ohne Thermoblock
5383 000.019 –
220 V – 240 V
–
5383000027
100 V – 130 V
Eppendorf ThermoTop
5308 000.003 5308000003
mit condens.protect-Technologie
9
10
Bestellinformationen
Eppendorf SmartBlock
Deutsch (DE)
Best.-Nr.
Best.-Nr.
Beschreibung
(International) (Nordamerika)
Lid
5363 000.233 5363000233
für SmartBlocks 0.5 mL, 1.5 mL, 2.0 mL, plates,
PCR 96, PCR 384
SmartBlock 0.5 mL
5361 000.031 5361000031
Thermoblock für 24 Reaktionsgefäße 0,5 mL
SmartBlock 1.5 mL
5360 000.038 5360000038
Thermoblock für 24 Reaktionsgefäße 1,5 mL
SmartBlock 2.0 mL
5362 000.035 5362000035
Thermoblock für 24 Reaktionsgefäße 2,0 mL
SmartBlock 5.0 mL
5309 000.007 5309000007
Thermoblock für 8 Reaktionsgefäße 5,0 mL
SmartBlock 15 mL
5366 000.021 5366000021
Thermoblock für 8 konische Gefäße 15 mL
SmartBlock 50 mL
5365 000.028 5365000028
Thermoblock für 4 konische Gefäße 50 mL
SmartBlock 12 mm
Thermoblock für 24 Reaktionsgefäße
5364 000.024 5364000024
Durchmesser 11 mm – 11,9 mm, Höhe 34 mm –
76 mm
SmartBlock cryo
Thermoblock für 24 Cryo-Gefäße
5367 000.025 5367000025
1,5 mL – 2 mL, Durchmesser max. 12,5 mm, alle
Bodenformen
SmartBlock plates
Thermoblock für Mikrotestplatten und
Deepwell-Platten
5363 000.039 5363000039
inkl. Lid
SmartBlock PCR 96
Thermoblock für PCR-Platten 96
5306 000.006 5306000006
inkl. Lid
SmartBlock PCR 384
Thermoblock für PCR-Platten 384
5307 000.000 5307000000
inkl. Lid
Evaluate Your Manual
Give us your feedback.
www.eppendorf.com/manualfeedback
Your local distributor: www.eppendorf.com/contact
Eppendorf AG · 22331 Hamburg · Germany
[email protected] · www.eppendorf.com
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement