Highlights Kunstauktionen 1995-2005

Highlights Kunstauktionen 1995-2005
KUNSTAU
KUNST
AUKTIONEN
KTIONEN • HIGHLIGHTS 19
1995–
95–200
20055
FISCHER
gegründet 1907
GALERIE FISCHER AUKTIONEN AG
Haldenstrasse 19 • CH-6006 Luzern • Tel. +41 (0)41 418 10 10 • Fax +41 (0)41 418 10 80
Internet: www.fischerauktionen.ch • email: [email protected]fischerauktionen.ch
Gegründet 1907
FISCHER
HIGHLIGHTS
Kunst- und Antiquitätenauktionen
1995 – 2005
Gemälde alter Meister • Gemälde 19. Jahrhundert
Moderne Kunst • Schweizer Kunst • Arbeiten auf Papier
Möbel, Spiegel, Einrichtungsgegenstände
Silber, Vermeil • Skulpturen
Antiken, Aussereuropäische Kunst, Kunstwerke • Schmuck, Armbanduhren
gegründet 1907
GALERIE FISCHER AUKTIONEN AG
Haldenstrasse 19 • CH-6006 Luzern • Tel. +41 (0)41 418 10 10 • Fax +41 (0)41 418 10 80
Internet: www.fischerauktionen.ch • email: [email protected]fischerauktionen.ch
Abbildung Titelblatt
GEORG KOLBE
Waldheim 1877-1947 Berlin
«Auferstehung»
Hinten auf der Standfläche monogrammiert.
Giessermarke H. Noack Berlin Friedenau.
Entstanden um 1920.
Bronze, dunkelbraun patiniert, Höhe 77 cm.
Verkauft im November 2005 für CHF 60’000
(EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 394, Nr. 3393
Abbildung Rückseite
HENRI MATISSE
Le Cateau 1869-1954 Cimiez (Nizza)
Cherbourg le Bassin
Entstanden 1918.
Unten links signiert. Öl auf Karton, 33,5 x 41 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 210’000
(EUR 135’500, USD 168’000)
Auktion 352, Nr. 2064
Umrechnungskurse
1 EUR = CHF 1.55
1 USD = CHF 1.25
© Galerie Fischer Auktionen AG, Luzern 2006
Herausgeber: Trude Fischer / Kuno Fischer, Galerie Fischer Auktionen AG, Luzern
Produktionsleitung: Kuno Fischer, Luzern
Fotos: Daniel Meyer, Luzern
Satz und Druck: UD Print AG, Luzern
Printed in Switzerland
PORTRAIT DER GALERIE FISCHER
Die Geschichte der Galerie Fischer in Luzern als ältestes Schweizer Kunstauktionshaus spiegelt weitgehend die Entwicklung des Kunsthandels und der Kunstauktionen in der Schweiz
wider. Gegründet wurde das Unternehmen 1907 von Theodor Fischer (1878–1957), ehemals
Geschäftsführer bei Bosshard in Luzern, einem der grössten Antiquare seiner Zeit. Mit grossem Schwung führte Theodor Fischer die Geschäfte der neu gegründeten Galerie Fischer.
So eröffnete er auch eine Filiale in Berlin, die bis zu den Inflationswirren nach dem Ersten
Weltkrieg bestand. Die geschichtlichen Ereignisse während und nach dem Ersten Weltkrieg
brachten einige bedeutende Sammlungen aus hochadeligen Häusern zur Versteigerung in die
Schweiz. Auch in Folge der Emigration zwischen den beiden Weltkriegen sowie des Kapitalbedarfs zum Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Galerie Fischer eine
Fülle auserlesener Gemälde und Kunstobjekte zum Verkauf anvertraut.
Von 1921 bis 1939 führte Theodor Fischer seine Auktionen
abwechselnd in den Räumen des Grand Hotel National in Luzern und im Zunfthaus «Zur Meisen» in Zürich durch. Im
Jahre 1939 wurde die Galerie Fischer weiter ausgebaut. Man
konnte nun in eigenen grosszügigen und stilvoll gestalteten,
musealen Räumen an der Haldenstrasse in Luzern, Auktionen
von internationaler Bedeutung durchführen. Fischer erreichte
bereits in dieser Zeit die Position als einer der wichtigsten
Auktionatoren auf dem europäischen Kontinent. Die beiden
Söhne Arthur (1905–1981) und Dr. Paul Fischer (1911–1976)
standen dem Firmengründer bald tatkräftig zur Seite und
führten nach dessen Tod im Jahre 1957 die Geschäfte weiter.
Dank nahezu 100 Jahre alter Tradition und über Generationen gepflegter internationaler
Kontakte zu Kunstsammlern, Museen, Kunstexperten und Händlern einerseits sowie bevorzugt durch die zentrale Lage Luzerns zwischen den deutschsprachigen Nachbarländern und
Italien andererseits nimmt die Galerie Fischer auch heute als Auktionshaus eine sehr bedeutende Stellung ein. Das ihr von Verkäufern und Käufern immer wieder entgegengebrachte
Vertrauen verdankt sie nicht zuletzt ihren allseits anerkannten Experten, ihrem dynamischen
und gewissenhaften Mitarbeiterstab sowie der geschickten Geschäftsführung.
Zweimal jährlich – im Mai/Juni und November – finden im Hause Fischer grosse Kunstauktionen, einmal im Jahr – im September – eine Auktion antiker Waffen und Militaria statt.
Die jeweiligen Auktionskataloge für Gemälde alter Meister, moderne und zeitgenössische
Kunst, Arbeiten auf Papier, Möbel, Kunstgewerbe, Asiatica und aussereuropäische Kunst,
Porzellan, Silber, Schmuck, Taschen- und Armbanduhren sowie für antike Waffen und Militaria sind wissenschaftlich bearbeitet und seit jeher geschätzte Nachschlagewerke. Sie werden in einer hohen Auflage an Interessenten in der ganzen Welt versandt. Überdies wird das
Auktionsangebot auf dem Internet unter www.fischerauktionen.ch publiziert. Regelmässig
besprechen führende Kunstmarktjournalisten das Auktionsangebot sowie die Auktionsresultate in internationalen Zeitungen und Zeitschriften, insbesondere in den einschlägigen
Kunstmagazinen.
Seit ihrem Bestehen wurden der Galerie Fischer immer wieder bedeutende Sammlungen zur Versteigerung anvertraut. Aus der Fülle der namhaften Auktionen seien
die nachfolgenden besonders erwähnt: die Sammlung Graf Harrach, die Collection
Chillingworth und Wessner (1922), die Grossherzoglich Sächsische Gewehrsammlung (1927), die Sammlung Prinz Friedrich Leopold von Preussen (1928), die Sammlung Rütschi (1931), der Nachlass Dr. Burgers, die Gräflich Erbachsche Waffensammlung (1931), die Sammlung Freiherr von Kleist, Waffensammlung Herzog Viktor
von Ratibor, Gewehrkammer des Fürsten Thun (1933), kunstgewerbliche Sammlung
Dr. Kodella (1934), Jagdkammer des Reichsgrafen von Kaunitz, Sammlung Bühler (1935),
Waffensammlung Randolph Hearst (1939), Nachlass Gräfin Tiele-Winkler (1951), Impressionisten-Sammlung Schübeler (1964), Sammlung Kurt Sponagel (1965), Schlossbibliothek Erbach (1967), Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphiken aus der Fürstlich Liechtensteinischen Sammlung in Wien (1969), Sammlung Habart (1971), Sammlung Mayring (1976) sowie Jagd- und Kunstkammern verschiedener aristokratischer Häuser
Deutschlands und Österreichs. In der Aufsehen erregenden Auktion «Moderne Gemälde aus
Deutschen Museen» wurde 1939 ein Teil der als «entartete Kunst» apostrophierten Werke
versteigert, welche heute vornehmlich in den bedeutendsten Museen weltweit zu finden sind.
Am Auf- und Ausbau nationaler und internationaler Sammlungen war und ist die Galerie
Fischer immer noch regelmässig massgeblich beteiligt.
Die heutige Bedeutung der Galerie Fischer
als Auktionshaus liegt im Angebot, welches
das gesamte Spektrum an Gemälden und
Antiquitäten umfasst, insbesondere bei den
Gemälden alter Meister, moderner und zeitgenössischer Kunst, Möbel, Silber, Schmuck
sowie antiken Waffen und Militaria. Dabei
stützt sie sich auf jahrzehntelange Beziehungen zu den wichtigsten Sammlern, Museen, Händlern, Kunstexperten usw. in der
Schweiz und im Ausland. So kann die Galerie Fischer nicht nur ihre Stellung als erfolg- und
traditionsreiches erstes Auktionshaus der Schweiz bewahren, sondern diese in jüngster Zeit
gar weiter ausbauen. Dies belegen vor allem die an den Auktionen erzielten Hammerpreise
und die entsprechende Kunstmarktberichterstattung. Um vor allem dem gestiegenen Interesse der internationalen Kundschaft an den Dienstleistungen der Galerie Fischer zu entsprechen, verstärkt die Galerie Fischer ihr internationales Engagement; dies etwa damit, dass sie
auf Einladung führender asiatischer Händler an der «Asia International Arts & Antique Fair
(AIAA)» in Hongkong teilnimmt.
Die Galerie Fischer ist stolz auf ihren treuen und renommierten Kundenkreis, den
sie in jüngster Zeit mit Interessenten aus Asien und Osteuropa erweitern konnte. So
haben im Laufe der Jahrzehnte nebst Privatsammlern auch weltweit bedeutende
Museen immer wieder ihre Sammlungen mit Erwerbungen aus dem Hause Fischer ergänzt.
In diesem Lichte gesehen freuen sich Trude und Kuno Fischer mit den Mitarbeitern demnächst das 100-Jahr-Jubiläum feiern zu dürfen und den Kunden weiterhin mit ihren Auktionsdienstleistungen zur Verfügung zu stehen.
UNSERE DIENSTLEISTUNGEN
AUKTIONEN
Wir nehmen gerne einzelne Kunstwerke sowie ganze Sammlungen
– Vorfinanzierungen möglich –
für unsere kommenden Auktionen entgegen.
NACHLÄSSE UND NACHLASSBEWERTUNG
Anwälten, Treuhändern, Notaren, Testamentsvollstreckern, Stiftungsräten
und Behörden stehen wir jederzeit als Schätzer und Berater
mit unserer langjährigen Erfahrung zur Verfügung.
SCHÄTZUNGEN UND BEGUTACHTUNGEN
Bewertungen für Versicherung, Familienaufteilung und andere Zwecke,
Sammlungsinventare sowie Recherchen über einzelne Kunstwerke werden von uns
gegen entsprechende Gebühren übernommen.
EINLAGERUNG VON KUNSTGEGENSTÄNDEN
Einzelne Kunstgegenstände sowie ganze Sammlungen können bei uns
mit individueller Versicherung eingelagert werden.
KATALOGABONNEMENTE
Wissenschaftlich recherchierte Kataloge sind sowohl Grundlage für die betreffende Auktion
als auch ein wichtiges Nachschlagewerk für bis anhin nicht publizierte Kunstwerke.
Abonnementsformulare senden wir Ihnen gerne zu.
MITGLIEDSCHAFTEN DER GALERIE FISCHER
Confédération Internationale des Négociants en Œuvres d’Art (CINOA)
Kunsthandelsverband der Schweiz
Association des Commerçants d’Art de la Suisse
Verband schweizerischer Antiquare und Kunsthändler
Syndicat Suisse des Antiquaires et Commerçants d’Art
Vereinigung der Buchantiquare und Kupferstichhändler der Schweiz
Syndicat de la Librairie Ancienne et du Commerce de l’Estampe en Suisse
VERBAND SCHWEIZERISCHER AUKTIONATOREN
VON KUNST UND KULTURGUT
Die Galerie Fischer Auktionen AG ist Partner von Art Loss Register.
Sämtliche Gegenstände in diesem Katalog, sofern sie eindeutig identifizierbar
sind und einen Schätzwert von mindestens € 2’000.– haben, wurden vor der
Versteigerung mit dem Datenbankbestand des Registers individuell abgeglichen.
Gemälde alter Meister
ANDREA DI BARTOLO
aktiv ca. 1380-1428
Der Evangelist Markus
Tempera auf Holz, 37,5 x 23,5 cm.
Verkauft im November 2005 für CHF 70’000
(EUR 45’200, USD 56’000)
Auktion 394, Nr. 1003
7
Gemälde alter Meister
VENEZIANISCHE SCHULE 14. JH.
Madonna mit Kind
In den Zwickeln wohl die Heiligen Petrus und Paulus.
Tempera auf Goldgrund und Holz, 55 x 41 cm.
Verkauft im November 2002 für CHF 54’000
(EUR 34’800, USD 43’2000)
Auktion 382, Nr. 1002
8
Gemälde alter Meister
OBERRHEINISCHE SCHULE UM 1480-90
Anbetung der Könige
Tempera auf Nadelholz, 51 x 34 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 42’000
(EUR 27’100, USD 33’600)
Auktion 389, Nr. 1001
9
Gemälde alter Meister
DIERIC BOUTS zugeschrieben
Haarlem 1410/20-1475 Löwen
Madonna mit Kind
Öl auf Holz, 40 x 28,5 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 140’000
(EUR 90’300, USD 112’000)
Auktion 352, Nr. 2001
10
Gemälde alter Meister
SCHULE VON BRÜGGE UM 1520
Die Heilige Sippe
Öl auf Holz, 41,5 x 31 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 65’000
(EUR 41’900, USD 52’000)
Auktion 389, Nr. 1003
11
Gemälde alter Meister
SCHULE VON ANTWERPEN 1524
Umkreis des Quentin Massys d.Ä. (1465/66-1530)
Triptychon
Mitteltafel: Beweinung Christi; Innenflügel: Johannes d. Täufer; rechter Innenflügel: Anna Selbdritt;
Flügelaussenseiten: Mariae Verkündigung. Auf den Seitenflügeln aussen datiert 1524.
Öl auf Holz, offen: 103,5 x 141,5 cm; geschlossen: 103,5 x 70 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 140’000 (EUR 90’3200, USD 112’000)
Auktion 352, Nr. 2004
LUCAS CRANACH DER ÄLTERE
Kronbach (Bayern) 1471-1553 Weimar
Die Anbetung der Hirten
Rechts auf halber Höhe monogrammiert. Öl auf Holz, 15 x 20 cm.
Verkauft im November 1993 für CHF 280’000 (EUR 180’600, USD 224’000)
Auktion 336, Nr. 2155
12
Gemälde alter Meister
JAN PROVOST
Mons 1462-1529 Brügge
Geburt Christi
Öl auf parkettiertem Holz, oben in drei Spitzbögen auslaufend, 84 x 46 cm.
In neugotischem, vergoldetem Rahmen.
Verkauft im November 2000 für CHF 137’000 (EUR 88’400, USD 109’600)
Auktion 374, Nr. 1001
13
Gemälde alter Meister
CORNELIS VAN CLEVE zugeschrieben
Antwerpen 1520-1594 Antwerpen
Bei Kerzenschein lesende Maria Magdalena
Öl auf Holz, 22 x 20 cm (gemaltes Tondo).
Verkauft im November 2004 für CHF 60’000
(EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 391, Nr. 1015
14
Gemälde alter Meister
PHILIPPE DE CHAMPAIGNE
Brüssel 1602-1674 Paris
Verkündigung an Maria
Links unten signiert.
Öl auf Holz, 71 x 72,5 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 550’000
(EUR 354’800, USD 440’000)
Auktion 388, Nr. 1018
15
Gemälde alter Meister
Schule des SANDRO BOTTICELLI.
Florenz um 1510-20
Bildnis einer jungen Frau
Tempera auf Holz, 41,5 x 28,8 cm.
Verkauft im Juni 2005 für CHF 80’000
(EUR 51’600, USD 64’000)
Auktion 392, Nr. 1002
DOMENICHINO eigentlich DOMENICO ZAMPIERI
zugeschrieben
Bologna 1581-1641 Neapel
Die letzte Kommunion der Maria Magdalena
Öl auf Lwd., 210 x 146 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 80’000
(EUR 51’600, USD 64’000)
Auktion 391, Nr. 1034
16
Gemälde alter Meister
GIACOMO FRANCIA eigentlich
GIACOMO RAIBOLINI zugeschrieben
Geb. vor 1486-1557 Bologna
Noli me tangere
Öl auf Holz, 222 x 124 cm (oberer Abschluss gerundet).
Verkauft im November 2004 für CHF 90’000
(EUR 58’000, USD 72’000)
Auktion 391, Nr. 1050
NICCOLO FRANGIPANE
Padua wohl um 1540-um 1600 in Venedig
Musikallegorie - Halbfigur eines Hirten mit Flöte
in bergiger Landschaft
Rechts unten signiert.
Öl auf Lwd., 45,5 x 31,5 cm.
Verkauft im Juni 2005 für CHF 72’000
(EUR 46’500, USD 57’600)
Auktion 392, Nr. 1018
17
Gemälde alter Meister
JACOB ISAACSZ SWANENBURGH
Leiden 1571-1638 Leiden
Hexensabbat in römischen Palastruinen
Entstanden um 1608. Öl auf Holz, 73,5 x 108,5 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 62’000 (EUR 40’000, USD 49’600)
Auktion 392, Nr. 1027
ADRIAEN VAN OSTADE
Haarlem 1610-1684 oder 1685 Haarlem
Zechende Bauern in einem Interieur
Unten links von der Mitte signiert und 1643 datiert.
Öl auf Holz, parkettiert, 46,5 x 59 cm.
Verkauft im Juni 2005 für CHF 90’000 (EUR 58’000, USD 72’000)
Auktion 391, Nr. 1025
18
Gemälde alter Meister
JACOB JORDAENS
Antwerpen 1593-1678 Antwerpen
«Odysseus und Nausikaa»
«Peinte à l’essence sur papier» auf Lwd. aufgezogen, 92 x 196 cm.
Verkauft im November 2005 für CHF 100’000 (EUR 64’500, USD 80’000)
Auktion 394, Nr. 1010
HERRI MET DE BLES
Bouvignes / Dinant um 1510-nach 1568 Antwerpen oder Ferrara (?)
Waldige Landschaft mit Bauernhäusern
Öl auf Holz, 20 x 27,5 cm.
Verkauft im Juni 1995 für CHF 140’000 (EUR 90’300, USD 112’000)
Auktion 342, Nr. 2028
19
Gemälde alter Meister
ELIAS VAN DEN BROECK
Amsterdam 1650-1708
Blumenstilleben
Unten links signiert.
Öl auf Lwd., 63 x 53,5 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 85’000
(EUR 54’800, USD 68’000)
Auktion 356, Nr. 2039
CORNELIS DE HEEM
Leiden 1631-1695 Antwerpen
Blumenstück
Unten links signiert.
Öl auf Lwd., 52 x 45 cm.
Verkauft im November 1995 für CHF 140’000
(EUR 90’300, USD 112’000)
Auktion 347, Nr. 2012
20
Gemälde alter Meister
JAN WEENIX
Amsterdam um 1640-1719 Amsterdam
Jagdstilleben
Unten links signiert und undeutlich datiert 1691/97 (?). Öl auf Lwd., 92 x 154 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 175’000 (EUR 112’900, USD 140’000)
Auktion 348, Nr. 2021
PIETER CODDE zugeschrieben
Amsterdam 1599-1678 Amsterdam
Sitzender Herr mit Sekretär vor einer Ansammlung von Instrumenten und Büchern
Öl auf Holz, 76 x 122 cm.
Verkauft im Mai 2002 für CHF 76’000 (EUR 49’000, USD 60’800)
Auktion 380, Nr. 1012
21
Gemälde alter Meister
DAVID CORNELISZ DE HEEM
Antwerpen 1663-1714 Antwerpen
Stilleben mit Austern
Unten rechts signiert «DD de Heem».
Öl auf Lwd., 51 x 61 cm.
Verkauft im November 1997 für CHF 250’000
(EUR 161’300, USD 208’300)
Auktion 360, Nr. 1010
22
Gemälde alter Meister
JACQUES LINARD
geb. um 1600, um 1645 tätig in Paris
Stilleben mit Muscheln
Auf der unteren Schublade in Gold bezeichnet: «1638 à Paris Is Linard» Öl a/Holz, 23 x 31 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 130’000 (EUR 83’900, USD 104’000)
Auktion 352, Nr. 2017
PETER BINOIT
Köln um 1590-1632 Hanau
Stilleben mit Trauben, Pfirsichen und Melone
Unten rechts monogrammiert «PB» und datiert 1619. Öl auf Kupfer, 54,2 x 76,2 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 160’000 (EUR 103’200, USD 128’000)
Auktion 356, Nr. 2020
23
Gemälde alter Meister
MICHIEL VAN MUSSCHER
Rotterdam 1645-1705 Amsterdam
Gegenstücke: Porträts von Pieter Ranst
Valckenier und Eva Suzanna Pellicorne
Links, bzw. rechts unten signiert und datiert 1687.
Öl auf Lwd., je 56 x 50,5 cm.
Verkauft im November 2005 für CHF 59’000
(EUR 38’100, USD 47’200)
Auktion 394, Nr. 1023
24
Gemälde alter Meister
EUSTACHE LE SUEUR
Paris 1616-1655 Paris
Porträt eines jungen Mannes
Öl auf Lwd., 79 x 66 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 540’000
(EUR 348’000, USD 432’000)
Auktion 391, Nr. 1051
25
Gemälde alter Meister
ANGELIKA KAUFFMANN
Chur 1740-1807 Rom
Die Schönheit wird von der Vernunft geleitet
Öl auf Kupfer, Durchmesser 29,5 cm.
Verkauft im Juni 1995 für CHF 95’000
(EUR 61’300, USD 76’000)
Auktion 343, Nr. 2075
26
Gemälde alter Meister
FRANCESCO GUARDI
Venedig 1712-1793 Venedig
«Capriccio con arco rovinato e mura di paese»
Öl auf Lwd., 37,5 x 27,5 cm.
Verkauft im November 1994 für CHF 240’000
(EUR 154’800, USD 192’000)
Auktion 341, Nr. 2047
27
Gemälde alter Meister
VENEZIANISCHE SCHULE 18. JH.
Folge von 6 Blumenstücken in Metallvasen
Öl auf Lwd., oval, je 96 x 77 cm.
Verkauft im Juni 2003 für CHF 155’000
(EUR 100’000, USD 124’000)
Auktion 385, Nr. 1035
28
Gemälde alter Meister
GIACOMO GUARDI
Venedig 1764-1835 Venedig
«Veduta del ponte di Rialto ristaurato l’anno 1822»
«Veduta della Chiesa di S. Marco»
«Veduta di S.Giorgio Maggiore e Duana di Oranjeto,
ed il pricipio della Giudeca»
Jeweils verso signiert. Gouache, je 21,5 x 32 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 95’000 (EUR 61’300, USD 76’000)
Auktion 389, Nr. 1076, 1077 und 1078
29
Gemälde alter Meister
BERNARDO BELLOTTO
Venedig 1720/24-1780 Warschau
GIOVANNI ANTONIO CANAL, genannt CANALETTO
Venedig 1674–1744 Venedig
Ansicht des Canal Grande auf San Simeone Piccolo und die «Fondamenta della Croce»
Öl auf Lwd., 47,6 x 78,7 cm.
Verkauft im November 1997 für CHF 100’000 (EUR 64’500, USD 80’000)
Auktion 360, Nr. 1028
FRANCESCO GUARDI
Venedig 1712-1793 Venedig
«L’ingresso del Canale Grande»
Entstanden 1755/56. Öl auf Lwd., 30 x 35,5 cm.
Verkauft im Juni 1995 für CHF 100’000 (EUR 64’500, USD 80’000)
Auktion 343, Nr. 2068
30
Gemälde alter Meister
FRANCESCO GUARDI
Venedig 1712-1793 Venedig
Das Urteil des Paris
Entstanden um 1760/70.
Öl auf Lwd., 41 x 55 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 177’000
(EUR 114’200, USD 141’600)
Auktion 356, Nr. 2046
31
Gemälde alter Meister
HUBERT ROBERT
Paris 1733–1808 Paris
Eine Küstenlandschaft mit Fischern, die Netze einziehen
Entstanden um 1775/80.
Öl auf Lwd., 102,5 x 142,2 cm.
Verkauft im November 1997 für CHF 210’000
(EUR 135’500, USD 168’000)
Auktion 360, Nr. 1030
32
Gemälde alter Meister
JOHANN BAPTISTE DRECHSLER
Wien 1756-1811 Wien
Buntes Blumen-Arrangement und Früchteschale
in einer Steinnische
Unten rechts signiert und datiert 1807.
Öl auf Holz, 84 x 70 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 175’000
(EUR 112’900, USD 140’000)
Auktion 352, Nr. 2091
33
Gemälde 19. Jahrhundert
JOHANN LAURENTZ JENSEN
Gentofte 1800-1856 Kopenhagen
Blumenstrauss in antiker Vase
Lerchensporn, Anemonen, Kamelien, Skimmie, Ranunkel, Iris und Narzissen
Unten rechts signiert, bezeichnet und datiert: Roma 1835.
Öl auf Lwd., 45,3 x 36,8 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 120’000 (EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 391, Nr. 1224
34
Gemälde 19. Jahrhundert
CORNELIS SPRINGER
Amsterdam 1817-1891 Hilversum
«Vue vers le tour de la petite Église à Zalt Bommel, Province
de Gueldres»
Links unten signiert und datiert 1866, verso auf Chassis handschriftliche
Bestätigung des Künstlers mit Lacksiegel.
Öl auf Lwd., 50,5 x 41 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 230’000
(EUR 148’400, USD 191’700)
Auktion 391, Nr. 1115
35
Gemälde 19. Jahrhundert
HUGO OEHMICHEN
Borsdorf 1843-1932
Der Steuerzahltag
Unten links signiert. Entstanden um 1877. Öl auf Lwd., 65 x 92,5 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 60’000 (EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 388, Nr. 1153
FRANCOIS ANTOINE BOSSUET
Ypern 1798-1889 Brüssel
Ansicht von Heidelberg mit dem Schloss
Unten rechts signiert. Entstanden um 1855/60. Rückseitig auf grundiertem Malgrund
mit Pinsel vom Künstler bezeichnet: Ansicht von Heidelberg mit dem Schloss.
Öl auf Lwd., 65,5 x 92 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 48’000 (EUR 31’000, USD 40’000)
Auktion 389, Nr. 1192
36
Gemälde 19. Jahrhundert
HUGO KAUFFMANN
Hamburg 1844-1915 Prien
«Jäger mit Fuchs und Mädel»
Rechts unten signiert und datiert (18)91. Öl auf Holz, 17,5 x 23 cm.
Verkauft im November 2002 für CHF 41’000 (EUR 26’500, USD 32’800)
Auktion 382, Nr. 1170
ALFRED VON WIERUSZ-KOWALSKI
Swalki 1849-1915 München
Polnische Landleute mit ihren Pferden
Links unten signiert. Öl auf Lwd., 40 x 49,7 cm.
Verkauft im November 2000 für CHF 68’000 (EUR 43’900, USD 54’400)
Auktion 374, Nr. 1148
37
Gemälde 19. Jahrhundert
CHRISTIAN ERNST BERNHARD MORGENSTERN
Hamburg 1805-1867 München
Das Isartal und die Burg Schwaneck in Abendbeleuchtung
Unten links signiert, datiert 1851 und bezeichnet: München.
Öl auf Lwd., 106 x 154 cm.
Verkauft im April 2000 für CHF 150’000 (EUR 96’800, USD 120’000)
Auktion 372, Nr. 2071
WILHELM SCHÜTZE
Kaufbeuren 1840-1898 München
«Zutritt verboten»
Unten links signiert und bezeichnet: München. Öl auf Lwd., 73,2 x 91,6 cm.
Verkauft im Juni 2003 für CHF 110’000 (EUR 71’000, USD 88’000)
Auktion 385, Nr. 1160
38
Gemälde 19. Jahrhundert
WILHELM SCHÜTZE
Kaufbeuren 1840-1898 München
Die Katzenmutter
Oben halbrechts (auf dem Balken) signiert und bezeichnet «München». Öl auf Lwd., 75 x 92 cm.
Verkauft im November 1999 für CHF 120’000 (EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 370, Nr. 2087
CHRISTIAN ERNST BERNHARD MORGENSTERN
Hamburg 1805-1867 München
Ein Hohlweg in den Vogesen im Elsass
Unten links signiert, bezeichnet und datiert München 1851. Öl auf Lwd., 88 x 118,5 cm.
Verkauft im Mai 2001 für CHF 80’000 (EUR 51’600, USD 64’000)
Auktion 375, Nr. 3088
39
Gemälde 19. Jahrhundert
KARL RAUPP
Darmstadt 1837-1918 München
Kinder füttern Entenkücken
Links unten signiert und bezeichnet: München.
Öl auf Lwd., 88 x 71 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 32’000
(EUR 20’600, USD 25’600)
Auktion 389, Nr. 1205
FELIX SCHLESINGER
Hamburg 1833-1920 München
Zwei Knaben einen Hasen fütternd
Oben links signiert. Öl auf Mahagoniplatte, 36,4 x 44,7 cm.
Verkauft im November 2001 für CHF 55’000
(EUR 35’500, USD 44’000)
Auktion 377, Nr. 1116
40
Gemälde 19. Jahrhundert
HEINRICH BÜRKEL
Pirmasens 1802-1869 München
Heimkehr der Jäger mit dem erlegten Bären auf einem Schlitten
Links unten signiert.
Öl auf Lwd., 39,5 x 57,8 cm.
Verkauft im Mai 2001 für CHF 120’000 (EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 375, Nr. 3084
41
Schweizer Kunst
CASPAR WOLFF
Muri 1735-1798 Mannheim
Phantasielandschaft
In der Mitte unten signiert und datiert 1773. Öl auf Lwd., 44 x 73 cm.
Verkauft im November 2000 für CHF 60’000 (EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 374, Nr. 1202
FRANCOIS DIDAY
Genf 1802-1877 Genf
Mündung der Versoix in den Genfersee mit Blick auf Mont Blanc
Links unten signiert und datiert 1853. Öl auf Lwd., 62 x 88 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 27’000 (EUR 17’400, USD 21’600)
Auktion 388, Nr. 1255
42
Schweizer Kunst
ROBERT ZÜND
Luzern 1827-1909 Luzern
Horwer Halbinsel mit Blick gegen Stansstad und
Berge des Engelbergertals
Unten links signiert.
Öl auf Lwd., 61,5 x 81,5 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 130’000
(EUR 83’900, USD 104’000)
Auktion 352, Nr. 2127
43
Schweizer Kunst
JOHANN GOTTFRIED STEFFAN
Wädenswil 1815-1905 München
Bachlandschaft bei Elm mit Tschingelhörnern
Rechts unten signiert, bezeichnet und datiert
München 1886.
Öl auf Lwd., 96 x 80 cm.
Verkauft im April 2000 für CHF 38’000
(EUR 24’500, USD 30’400)
Auktion 372, Nr. 2217
RAPHAEL RITZ
Brig 1821-1894 Sitten
Bauernkinder hinter einem Lattenzaun
Unten links signiert und datiert 1877.
Öl auf Lwd., 56 x 43 cm.
Verkauft im Mai 1994 für CHF 34’000
(EUR 21’900, USD 27’200)
Auktion 338, Nr. 2148
44
Schweizer Kunst
ROBERT ZÜND
Luzern 1827-1909 Luzern
Zwei Kinder im Eichenwald
Links unten signiert. Öl auf Lwd., 77 x 53 cm.
Verkauft im Mai 2002 für CHF 100’000
(EUR 64’500, USD 80’000)
Auktion 380, Nr. 1179
45
Schweizer Kunst
CASPAR WOLFF
Muri (AG) 1735-1798 Mannheim
Cascade dessus Wasserberg, dans le Canton de Schwitz
Links unten signiert, links oben nummeriert 186.
Aquarell, 30 x 30 cm.
Verkauft im Juni 2002 für CHF 29’000
(EUR 18’700, USD 23’200)
Auktion 379, Nr. 568
46
Schweizer Kunst
ROBERT ZÜND
Luzern 1827-1909 Luzern
«Hirtenhof»
Links unten signiert.
Sepia-Aquarell, 30 x 41 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 28’000
(EUR 18’100, USD 22’400)
Auktion 391, Nr. 1306
47
Schweizer Kunst
ALBERT ANKER
Ins 1831-1910 Ins
«Studie zu: Kleinkinderschule auf der
Kirchenfeldbrücke»
Entstanden 1900.
Öl auf Lwd. auf Karton aufgezogen, 23,5 x 18 cm.
Verkauft im Juni 2003 für CHF 20’000
(EUR 12’900, USD 16’000)
Auktion 385, Nr. 1217
FRANCOIS BOCION
Lausanne 1828-1890 Lausanne
Ausfahrt bei Sonnenuntergang
Links unten signiert und datiert 1873.
Öl auf Lwd., 39 x 67,5 cm.
Verkauft im Novembre 2005 für CHF 61’000
(EUR 39’400, USD 48’800)
Auktion 394, Nr. 1143
48
Schweizer Kunst
ALBERT ANKER
Ins 1831-1910 Ins
Bildnis eines Mädchens mit roter Halskette
In der Mitte rechts signiert.
Öl auf Lwd., 41,5 x 33 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 280’000
(EUR 180’600, USD 224’000)
Auktion 336, Nr. 2231
49
Schweizer Kunst
ALBERT ANKER
Ins 1831-1910 Ins
Sitzende Bäuerin nach rechts, im Hintergrund
Neuenburgersee
Unten links signiert und datiert 1909.
Aquarell auf Papier, 36 x 27 cm.
Verkauft im November 2005 für CHF 38’000
(EUR 24’500, USD 30’400)
Auktion 394, Nr. 1128
ERNST BIELER
Rolle 1863-1948 Lausanne
Bildnis einer jungen Frau in der Tracht
von Evolène
Unten rechs signiert und datiert 1942.
Tempera auf Holz, 39 x 33 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 60’000
(EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 348, Nr. 2091
50
Schweizer Kunst
GIOVANNI GIACOMETTI
Stampa 1868-1933 Glion
Winterlandschaft mit Piz Lagrev
Unten rechts monogrammiert. Verso signiert, bezeichnet und datiert: Maloja 1928.
Öl auf Lwd., 55 x 60 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 150’000 (EUR 96’800, USD 120’000)
Auktion 355, Nr. 4063
EDOUARD VALLET
Genf 1876-1929 Cressy
«Roches de Valère»
Links unten signiert und datiert 1921. Öl auf Lwd., 55 x 77 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 62’000 (EUR 40’000, USD 49’600)
Auktion 391, Nr. 1319
51
Schweizer Kunst
FERDINAND HODLER
Bern 1853-1918 Genf
Blick ins weite Land
Unten rechts signiert und datiert 1907. Öl auf Lwd., 77 x 71 cm.
Verkauft im Juni 1995 für CHF 120’000 (EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 343, Nr. 2148
Stehender weiblicher Akt – Studie zu «La floraison»
Entstanden 1916/17. Unten rechts eigenhändige Beschriftung «148».
Öl auf Lwd., 160 x 90 cm.
Verkauft im November 1995 für CHF 70’000 (EUR 45’000, USD 56’000)
Auktion 347, Nr. 2097
«Schwörender»
Figurenstudie zur «Einmütigkeit» Entstanden 1913. Unten rechts signiert.
Öl auf Lwd., 120,5 x 62 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 100’000 (EUR 64’500, USD 80’000)
Auktion 348, Nr. 2084
52
Schweizer Kunst
GIOVANNI GIACOMETTI
Stampa 1868-1933 Glion
«St. Moritz»
Entstanden 1913.
Unten links monogrammiert. Rückseitig signiert, bezeichnet
und datiert: «Giovni Giacometti / Stampa / St. Moritz, 1913».
Öl auf Lwd., 50,4 x 61 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 180’000
(EUR 116’100, USD 144’000)
Auktion 348, Nr. 2093
53
Schweizer Kunst
GIOVANNI GIACOMETTI
Stampa 1868-1933 Glion-sur-Montreux
Häusergruppe auf dem Malojapass
Unten rechts monogrammiert, rückseitig signiert, bezeichnet
«Maloja» und datiert 1931. Öl auf Lwd., 38,5 x 46,5 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 100’000
(EUR 64’500, USD 80’000)
Auktion 348, Nr. 2092
54
Schweizer Kunst
GIOVANNI SEGANTINI
Arco 1858-1899 bei Pontresina
Schlafendes Hirtenmädchen
Entstanden um 1884/85.
Unten links signiert. Pastell, Kohle und Aquarell
auf Papier, 28,7 x42,4 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 60’000
(EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 348, Nr. 2087
55
Schweizer Kunst
GIOVANNI GIACOMETTI
Stampa 1868-1933 Glion
«Il pioppo»
Entstanden um 1909/1910.
Unten links monogrammiert.
Öl auf Lwd., 46 x 38 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 130’000
(EUR 83’900, USD 104’000)
Auktion 352, Nr. 2134
GIOVANNI GIACOMETTI
Stampa 1868-1933 Glion
«Mattino d’estate»
Entstanden 1924.
Links unten monogrammiert.
Rückseitig bezeichnet: Giov.ni Giacometti, Stampa.
Öl auf Lwd., 51 x 55 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 150’000
(EUR 96’800, USD 120’000)
Auktion 389, Nr. 1320
56
Schweizer Kunst
GIOVANNI GIACOMETTI
Stampa 1868-1933 Glion
«Pomo fiorito»
Entstanden um 1921. Öl auf Lwd., 50 x 40 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 200’000 (EUR 129’000, USD 160’000)
Auktion 389, Nr. 1319
57
Schweizer Kunst
VARLIN Pseudonym für
WILLY GUGGENHEIM
Zürich 1900-1977 Bondo/GR
Hotel Baur au Lac in Zürich.
Entstanden um 1940-43.
Oben links signiert. Öl auf Lwd., 98 x 85 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 80’000
(EUR 51’600, USD 64’000)
Auktion 352, Nr. 2152
JEAN TINGUELY
Fribourg 1925-1991 Bern
Ohne Titel.
Entstanden 1991.
Rückseitig signiert. Acryl, Filzstift und Bleistift auf Packpapier,
100 x 217 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 65’000
(EUR 41’900, USD 52’000)
Auktion 352, Nr. 2158
58
Schweizer Kunst
ADOLF DIETRICH
Berlingen 1877-1957 Berlingen
Enten am Ufer
Unten rechts signiert und datiert 1918. Öl auf Karton, 32,9 x 49,8 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 62’000 (EUR 40’000, USD 49’600)
Auktion 352, Nr. 2138
ADOLF DIETRICH
Berlingen 1877-1957 Berlingen
«Rebberge am Untersee»
Unten links signiert und datiert 1918.
Öl auf Karton, auf Karton aufgezogen, 41 x 49,5 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 120’000 (EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 348, Nr. 2101
59
Moderne Kunst
GUSTAVE LOISEAU
Paris 1865–1935 Paris
«Landschaft mit Rauhreif»
Unten rechts signiert.
Öl auf Lwd., 60,5 x 82 cm.
Verkauft im November 1997 für CHF 90’000
(EUR 58’100, USD 72’000)
Auktion 360, Nr. 1055
60
Moderne Kunst
RAOUL DUFY
Le Havre 1877-1953 Forcalquier
Le Haras du Pin
Entstanden 1938.
Unten links signiert.
Aquarell, 50,7 x 66 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 135’000
(EUR 87’100, USD 108’000)
Auktion 352, Nr. 2069
61
Moderne Kunst
ALBERT MARQUET
Bordeaux 1875-1947 Paris
Jacht im Hafen La Goulette
Entstanden 1926.
Unten links signiert.
Öl auf Lwd., 50 x 61 cm.
Verkauft im April 1998 für CHF 135’000
(EUR 87’100, USD 108’000)
Auktion 363, Nr. 2053
62
Moderne Kunst
MAX LIEBERMANN
Berlin 1841–1935 Berlin
Badende Knaben
Unten links signiert und datiert (18)95.
Öl auf Lwd., 45 x 54,5 cm.
Verkauft im April 1998 für CHF 155’000
(EUR 100’000, USD 124’000)
Auktion 363, Nr. 2097
63
Moderne Kunst
EDWARD CUCUEL
San Francisco 1879 - 1959 New York
«Auf dem Schlossteich»
Links unten signiert.
Öl auf Lwd., 91,5 x 109 cm.
Verkauft im November 1998 für CHF 120’000
(EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 366, Nr. 2279
64
Moderne Kunst
LEO PUTZ
Meran 1861-1940 Meran
«Morgensonne»
Unten links signiert. Rückseitig auf Etikette handschriftlich
signiert, bezeichnet und datiert: Gauting 1920.
Öl auf Lwd., 80,5 x 70,5 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 130’000
(EUR 83’900, USD 104’000)
Auktion 336, Nr. 2201
65
Moderne Kunst
LEO PUTZ
Meran 1869-1940 Meran
Das zahme Reh
Entstanden um 1923.
Unten rechts signiert. Öl auf Lwd., 76,5 x 85 cm.
Verkauft im Juni 1995 für CHF 120’000
(EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 343, Nr. 2106
66
Moderne Kunst
HANS PURRMANN
Speyer 1880-1966 Basel
Ansicht von Florenz
Rechts unten signiert. Öl auf Lwd., 73 x 92 cm.
Verkauft im November 2002 für CHF 170’000
(EUR 109’700, USD 136’000)
Auktion 382, Nr. 1189
67
Moderne Kunst
ALFONS WALDE
Oberndorf 1891-1958
Bauern am Tisch
Unten rechts signiert. Öl auf Hartfaserplatte, 53,5 x 60 cm.
Verkauft im November 1995 für CHF 120’000
(EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 347, Nr. 2087
GINO SEVERINI
Cortona 1883-1966 Paris
Interieur – Zwei Frauen am Tisch.
Entstanden 1907.
Unten links signiert, bezeichnet und datiert: «G. Severini Paris - MCMVII».
Öl auf Lwd., 70 x 85,5 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 60’000 (EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 348, Nr. 2049
68
Moderne Kunst
ALFONS WALDE
Oberndorf bei Kitzbühel 1891-1958
Sonntag im Tirol
Entstanden 1934.
Unten rechts signiert. Öl auf Karton, 60 x 42 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 90’000
(EUR 58’100, USD 72’000)
Auktion 355, Nr. 4044
69
Moderne Kunst
MAX PECHSTEIN
Zwickau 1881-1955 Berlin
Stilleben mit Chrysanthemen
Unten links monogrammiert und datiert 1930.
Öl auf Lwd., 90 x 74 cm.
Verkauft im Mai 1994 für CHF 120’000
(EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 338, Nr. 2123
CARL SCHUCH
Wien 1846-1903 Wien
«Blumentopf mit Azaleen und Stiefmütterchenkorb»
Links unten mit Schablonen-Signatur. Entstanden um 1890.
Öl auf Lwd., 61,5 x 78 cm.
Verkauft im November 2002 für CHF 80’000
(EUR 51’600, USD 64’000)
Auktion 382, Nr. 1172
70
Moderne Kunst
KARL SCHMIDT ROTTLUFF
Rotluff 1884-1976 Berlin
Alpenlandschaft
Unten links signiert.
Öl auf Lwd., 86,5 x 101,5 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 260’000
(EUR 167’700, USD 208’000)
Auktion 355, Nr. 4031
71
Moderne Kunst
BALTHUS eigentlich
BALTHASAR KLOSSOWSKI DE ROLA
Geb. 1908 in Paris
«Le Quai Malaquais»
Unten links signiert und datiert (19)29.
Öl auf Lwd., 54 x 65 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 55’000
(EUR 35’500, USD 44’000)
Auktion 348, Nr. 2050
72
Moderne Kunst
HERMANN MAX PECHSTEIN
Zwickau 1881-1955 Berlin
«Haus im Grünen»
Rechts unten signiert. Rückseitig von fremder Hand
bezeichnet und datiert 1922; Sammlungsetikette
Dr. Minnich, Nr. 12. Öl auf Lwd., 71,5 x 80 cm.
Verkauft im November 1995 für CHF 180’000
(EUR 116’100, USD 144’000)
Auktion 347, Nr. 2080
73
Moderne Kunst
HENRI LE SIDANER
Port Louis (Mauritius) 1862-1939 Versailles
La maison au clair de lune. La terrasse, Gerberoy
Entstanden 1908.
Öl auf Lwd., 100 x 81 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 150’000
(EUR 96’800, USD 120’000)
Auktion 352, Nr. 2055
74
Moderne Kunst
MAURICE DE VLAMINCK
Paris 1876–1958 Rueil-La-Gadelière
Village sous la neige
Unten rechts signiert.
Öl auf Lwd., 65 x 81 cm.
Verkauft im November 1997 für CHF 280’000
(EUR 180’600, USD 224’000)
Auktion 360, Nr. 1058
75
Moderne Kunst
RUDOLF WACKER
Bregenz 1893-1939 Bregenz
«Stilleben mit Kaktus und Südseefigur»
Links oben signiert und (19)33 datiert. Verso bezeichnet: B 35 H 65,
Rudolf Wacker, Bregenz 1933, «Stilleben mit Kaktus und Südseefigur».
Besitzervermerk (?) in Bleistift: Eric Cathomas
Öl auf Sperrholz, 65 x 35 cm.
Verkauft im November 2000 für CHF 115’000 (EUR 74’200, USD 92’000)
Auktion 374, Nr. 1185
76
Moderne Kunst
RUDOLF WACKER
Bregenz 1893-1939 Bregenz
«Herbst-Strauss»
Rechts unten signiert und datiert 35, verso bezeichnet, signiert und datiert.
Öl auf Sperrholz, 65 x 50 cm.
Verkauft im November 2000 für CHF 130’000 (EUR 83’900, USD 104’000)
Auktion 374, Nr. 1186
77
Moderne Kunst
ALEXEJ VON JAWLENSKY
Torschok bei Moskau 1864-1941 Wiesbaden
Variation
Unten links monogammiert.
Öl auf Leinenpapier, auf Lwd. aufgezogen, 36 x 26 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 110’000
(EUR 71’000, USD 88’000)
Auktion 355, Nr. 4019
78
Moderne Kunst
ERNST LUDWIG KIRCHNER
Aschaffenburg 1880–1938 Frauenkirch bei Davos
Landschaft – Weg mit Bäumen.
Entstanden 1907.
Rückseitig mit schwarzer Kreide signiert;
Etikette mit dem Stempel der Sammlung Kern.
Öl auf Karton, 35 x 41 cm.
Verkauft im November 1997 für CHF 65’000
(EUR 41’900, USD 52’000)
Auktion 360, Nr. 1096
79
Moderne Kunst
PAUL KLEE
Münchenbuchsee 1879-1940 Muralto-Locarno
«Der Hügel»
Links unten signiert; unten rechts auf dem Papier
betitelt, links datiert und bezeichnet: 1922/141.
Verkauft im Mai 1999 für CHF 120’000
(EUR 77’400, USD 96’000)
Auktion 368, Nr. 2301
80
Moderne Kunst
WILLI BAUMEISTER
Stuttgart 1889-1955 Stuttgart
Seilspringerin am Strand
Entstanden um 1913. Unten links monogrammiert.
Öl auf Malkarton, auf Holz aufgezogen, 59,5 x 50,5 cm
Verkauft im November 1995 für CHF 42’000
(EUR 27’100, USD 33’600)
Auktion 347, Nr. 2086
81
Moderne Kunst
HANS HARTUNG
Leipzig 1904-1989 Antibes
ANDRE LANSKOY
Moskau 1902-1976 Paris
T 1984 - H 16
Unten rechts signiert und datiert (19)84.
Acryl auf Leinwand, 180 x 111 cm.
Grande Composition
Unten rechts signiert, verso mit (19)68 bezeichnet.
Öl auf Lwd., 116 x 80 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 27’000 (EUR 17’400, USD 21’600)
Auktion 355, Nr. 5097
Verkauft im Juni 1997 für CHF 37’000 (EUR 23’900, USD 29’600)
Auktion 355, Nr. 5052
HANS HARTUNG
Leipzig 1904-1989 Antibes
T 1961 - H 24
Unten rechts signiert und datiert (19)61.
Mischtechnik auf Lwd., 81 x 130 cm.
Verkauft im November 1996 für CHF 44’000
(EUR 27’100, USD 33’600)
Auktion 352, Nr. 2117
82
Moderne Kunst
PIERRE SOULAGES
Rodez 1919- lebt in Paris
Peinture: 29 novembre 1963
Verso signiert und datiert 29.11. (19)63.
Öl auf Lwd., 92 x 73 cm.
Verkauft im Juni 1997 für CHF 57’000 (EUR 38’000, USD 45’600)
Auktion 355, Nr. 5095
83
Moderne Kunst
KÄTHE KOLLWITZ
Königsberg 1867-1945 Moritzburg
«Die Gefangenen»
Entstanden 1908.
Unten rechts mit Bleistift voll signiert. Kohle auf braunem Papier, 27,9 x 43,2 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 33’000 (EUR 21’300, USD 26’400)
Auktion 348, Nr. 2058
EDVARD MUNCH
Lotten 1863-1944 Ekely
Das kranke Mädchen.
Entstanden 1896. Unten rechts mit Belistift signiert und bezeichnet:
«Krankes Mädchen klein». Radierung und Kaltnadel auf Velin, 13,8 x 18,2 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 15’000 (EUR 9’700, USD 12’000)
Auktion 348, Nr. 2053
84
Moderne Kunst
EDVARD MUNCH
Lotten 1863-1944 Ekely
Der Kuss
Entstanden 1902.
Unten rechts mit Belistift signiert. Farbholzschnitt auf Chinapapier, 55,5 x 54,5 cm (Blattgrösse).
Druck der 4. Fassung in Schwarz-Grau.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 34’000 (EUR 21’900, USD 27’200)
Auktion 348, Nr. 2054
85
Arbeiten auf Papier
CHRISTOPH MURER
Zürich 1558-1614 Winterthur
Im Tanz schreitendes Paar
Um 1585/87.
Feder in Schwarz, grau laviert, weiss gehöht, auf grau grundiertem Papier, 20,3 x 15,6 cm.
Verkauft im Juni 1995 für CHF 70’000 (EUR 45’200, USD 56’000)
Auktion 346, Nr. 121
86
Arbeiten auf Papier
FLÄMISCHE SCHULE 16. Jh.
Apokalyptische Szene
Feder und Tusche, laviert, durchgegriffelt, 20 x 49 cm.
Verkauft im April 1998 für CHF 48’000 (EUR 31’000, USD 38’400)
Auktion 363, Nr. 4048
CHRISTOPH MURER
Zürich 1558-1614 Winterthur
Landschaft mit Vogeljagddarstellungen
Entwurf zu einer Scheibe. Um 1590. Feder in Schwarz, grau laviert, 25,8 x 38,6 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 60’000 (EUR 20’600, USD 25’600)
Auktion 349, Nr. 4024
87
Arbeiten auf Papier
REMBRANDT HARMENSZ VAN RIJN
Leiden 1606-1669 Amsterdam
Die grosse Kreuzabnahme
Im Unterrand «Rembrandt f.com pryvl: 1633 Amstelodami Hendrickus
Vlensburgensis excudebat». Radierung und Kaltnadel, 53 x 41 cm
Verkauft im Juni 2004 für CHF 18’000 (EUR 11’600, USD 14’400)
Auktion 389, Nr. 2543
GIOVANNI FRANCESCO BARBIERI genannt GUERCINO
Cento 1591-1666 Bologna
Umkreis des
LEONARDO DA VINCI
Anchiano 1452-1519 St. Cloux
Der Heilige Christophorus mit dem Jesuskind
Papierergänzungen, aufgezogen, im oberen Blattrand die Zahl 55.
Rötel, Bildgrösse 28,5 x 26 cm.
Karikatur eines Paares im Profil
Tuschzeichnung, 13,5 x 14 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 39’000 (EUR 25’200, USD 31’200)
Auktion 391, Nr. 2524
Verkauft im April 2000 für CHF 26’000 (EUR 16’800, USD 20’800)
Auktion 372, Nr. 4074
88
Arbeiten auf Papier
GIANDOMENICO TIEPOLO
Venedig 1727-1804 Venedig
Die Geisselung Christi
Rechts auf der Stufe signiert: Domo Tiepolo f.
Wasserzeichen AM.
Feder in Braun, laviert, über schwarzem Stift, 49 x 38,3 cm.
Verkauf im November 1995 für CHF 60’000 (EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 346, Nr. 22
89
Arbeiten auf Papier
GIANDOMENICO TIEPOLO
Venedig 1727-1804 Venedig
Christus und die Ehebrecherin
Auf dem Anschlag der zweiten Säule von links signiert: Domo Tiepolo.
Wasserzeichen AM.
Feder in Braun, laviert, über schwarzem Stift, 49 x 38,3 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 75’000 (EUR 48’400, USD 60’000)
Auktion 349, Nr. 4037
90
Arbeiten auf Papier
ADRIAN LUDWIG RICHTER
Dresden 1803-1884 Dresden
Bäuerin mit Kindern am Lagerfeuer
Unten rechts signiert und datiert: L. Richter 1865. Aquarell über Bleistift und Feder, 14,2 x 23,7 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 26’000 (EUR 16’800, USD 20’800)
Auktion 349, Nr. 4087
ADRIAN LUDWIG RICHTER
Dresden 1803-1884
Das Gebet vor dem Wegkreuz
Unten rechts signiert und 1866 datiert. Aquarell über Bleistift und Feder, 16,3 x 23,3 cm.
Verkauft im Juni 1995 für CHF 42’000 (EUR 27’100, USD 33’600)
Auktion 346, Nr. 219
91
Arbeiten auf Papier
GUSTAV KLIMT
Wien 1862-1918 Wien
Studie zu dem Bildnis Sonja Knips
Verso Architekturstudie in Bleistift, blauer Farbstift, auf bräunlichem
Papier, 45,5 x 31,2 cm. Verso beschriftet: Gustav Klimt. Studie zum Bild
von Sonja Knips.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 22’000 (EUR 14’200, USD 17’600)
Auktion 349, Nr. 4119
REMBRANDT HARMENSZ VAN RIJN
Leiden 1606-1669 Amsterdam
Die Hütten am Kanal: Ansicht von Diemen bei Amsterdam
Entstanden um 1645. Wasserzeichen: Bekrönte Strassburger Lilie mit
Marke L.O. Radierung, 14 x 21 cm.
Verkauft im Juni 1996 für CHF 17’000 (EUR 11’000, USD 13’600)
Auktion 348, Nr. 2012
92
Arbeiten auf Papier
JOSEPH ANTON KOCH
Obergibeln 1768-1839 Rom
Mönch und Jungfrau von Unterseen aus.
Um 1792/94.
Auf der Rückseite in Tintenschrift «Jungfrau bei Unterseen» mit Strophe von Hallers Lehrgedicht «Die Alpen»
(erschienen 1729). Aquarellierte Ferderzeichnung. LM 44 x 59 cm.
Verkauft im Mai 1999 für CHF 90’000 (EUR 58’100, USD 72’000)
Auktion 368, Nr. 4169
93
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Kommode, Paris, Louis XV.
Verschiedene Edelhölzer floral und mit Vögeln parkettiert und vergoldeten Bronzebeschlägen.
Geschweifter und gebauchter, 2-schubladiger Korpus ohne Traverse. Reparierte Rouge Royal-Marmorplatte.
Signiert "C. Thibault". 89 x 130 x 69 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 38’000 (EUR 24’500, USD 30’400)
Auktion 388, Nr. 3149
94
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Kastenaufsatzschreibkommode, Deutschland, Louis XVI.
Verschiedene Hölzer mit Gitterwerkmotiven parkettiert und Nussbaum reliefiert.
226 x 128 x 66 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 38’000 (EUR 24’500, USD 30’400)
Auktion 389, Nr. 3285
95
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Tapisserie, wohl Flandern, um 1700
Baumlandschaft mit Bauern und rastenden Jägern. 312 x 680 cm.
Verkauft im November 2002 für CHF 23’000 (EUR 14’800, USD 18’400)
Auktion 382, Nr. 3440
Fünf Fauteuils, Louis XV, Paris um 1760
Alle Stühle auf der Hinterseite der Lehne gestempelt: A. CRIAERD (André Criaerd). Buchenholz auf Nussbaum
gebeizt. Lehne, Sitzfläche und Armstützen mit floralem Aubussonbezug. Höhe 95 cm.
Verkauft im November 1997 für CHF 95’000 (EUR 61’300, USD 76’000)
Auktion 360, Nr. 1155
96
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Bureau Plat, Frankreich, Louis XV.-Stil, in der Art von Charles Cressent
Verschiedene Hölzer parkettiert und vergoldete Bronzen. Konturierte und geschweifte, 3-schubladige Zarge auf
geschweiften Beinen. Ecken mit behelmten Espagnoletten. Grüne Lederschreibfläche. 80,5 x 216 x 102 cm.
Verkauft im Juni 2005 für CHF 62’000 (EUR 40’000, USD 49’600)
Auktion 392, Nr. 3070
Kommode, Genua, Louis XV
Veilchenholz parkettiert mit vergoldeten Bronzebeschlägen. Rosabeige grauweisse Marmorplatte. 84 x 154 x 71 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 26’000 (EUR 16’800, USD 20’800)
Auktion 388, Nr. 3163
97
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Barock-Schreibkommode
Nussbaumfurnier. Italien (Lombardei), 18. Jh., 119,5 x 114 x 61 cm.
Verkauft im Mai 1994 für CHF 65’000 (EUR 41’900, USD 52’000)
Auktion 338, Nr. 2017
Pult, Mainz, Régence
Verschiedene Hölzer floral und mit Bandelwerk parkettiert. Arbeit aus der
Werkstatt Heinrich Ludwig Rohde. 95 x 84 x 44 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 32’000 (EUR 20’600, USD 25’500)
Auktion 389, Nr. 3153
Kommode, Luzern, um 1730
Verschiedene Hölzer figürlich und floral parkettiert, graviert und brandschattiert. Gerader, frontal doppelt eckig
geschweifter, 4-schubladiger Korpus auf Ballenfüssen. Frontal und seitlich Bandwerkrahmen mit Blumen- und
Vogelmotiven. Die Platte mit Bandwerkrahmen mit Rosettengitter und figürlichem Springbrunnen umgeben von
Zierbäumchen und Figuren. 82,5 x 129 x 64 cm.
Verkauft im November 2002 für CHF 27’000 (EUR 17’400, USD 21’600)
Auktion 382, Nr. 3076
98
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Spiegel, wohl Luzern, um 1700
Holz durchbrochen geschnitzt und vergoldet. Rechteckform umgeben von
plastischen Blattwirbeln und Putto im Fronton. 140 x 120 cm.
Konsole, Bern, um 1750/60
Holz geschnitzt und vergoldet. Grindelwaldner Marmorplatte. Johann
Friedrich I Funk. 82,5 x 72 x 41 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 10’000 (EUR 6’500, USD 8’000)
Auktion 391, Nr. 3401
Verkauft im November 2002 für CHF 12’000 (EUR 7’700, USD 9’600)
Auktion 382, Nr. 3099
Kommode, Beromünster, um 1730
Verschiedene Hölzer parkettiert, graviert, brandschattiert und gefärbt. Konkaver, 4-schubladiger Korpus mit schwarz
gefassten Traversen und Leisten, umlaufendem Wulstmotiv in der Sockelzone und gerundeten Ecken auf Ballenfüssen.
3-seitig mit floralen und zoologischen Motiven. Das Blatt mit 5 figürlichen Motiven in verschlungenem Bandrahmen. Im
Zentrum zechende Männer unter Bauern. Darum angeordnet Jagdszenen, rauchender Mann und musizierendes Paar,
85 x 128 x 69 cm.
Verkauft im November 2001 für CHF 100’000 (EUR 64’500, USD 80’000)
Auktion 377, Nr. 4077
99
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Spiegel, Bern, um 1750
Holz durchbrochen geschnitzt und vergoldet.
Werkstatt Johann Friedrich Funk I.
166 x 76 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 15’500
(EUR 10’000, USD 12’400)
Auktion 388 Nr. 3469
Telleruhr, Luzern, um 1730
Konturierte Kartuschenform mit getriebenem, graviertem und punziertem
Silber(?)blech, hinterlegt mit Eisenkern. Rocaille- und Blattwerkmotive
umgeben die 4 Evangelistensymbole, welche auf den aufgeschlagenen
Büchern bezeichnet sind. Messingwerk ohne Schlagwerk bezeichnet
"Joseph Carli Käppellin in Lucern". Vergoldeter Messingzifferblattring
mit römischem Stunden- und arabischem Minutenindex. Vorderpendel.
Höhe 48 cm.
Verkauft im Juni 2005 für CHF 15’000 (EUR 9’700, USD 12’000)
Auktion 392, Nr. 3351
Kabinettkasten, italoflämisch, 17. Jh.
Palisander furniert mit Beineinlagen, Bronze vergoldet, Schildpatt und verschiedenen Steine.
Deckel aufklappbar, innen Spiegel. 69 x 70 x 38 cm.
Verkauft im Juni 2003 für CHF 20’000 (EUR 12’900, USD 61’000)
Auktion 385, Nr. 3026
100
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Louis-XV-Table d’accouchée
Bestehend auf zwei Teilen. Der Unterbau mit einer Schublade und einer
Abstellflächemit einer reizvollen, belebten Landschaftsszene in Chinesischem Lack. Stempelsignatur: Criaerd (Mathieu Criaerd, Meister 1738).
Veilchenholz. 73 x 64 x 40 cm.
Konsole, wohl Toscana, Empire
Mahagoni furniert und Hartholz geschwärzt, bzw. vergoldet. ScagliolaPlatte mit zentraler, figürlicher Darstellung aus der antiken Mythologie
in rechteckigem Rahmen. Aussenrahmung mit Rosenfries.
89,5 x 90 x 61 cm.
Verkauft im Mai 1994 für CHF 86’000 (EUR 55’500, USD 68’800)
Auktion 338, Nr. 2009
Verkauft im November 2004 für 11’000 (EUR 7’100, USD 8’800)
Auktion 391, Nr. 3238
Kommode, Lombardei, Régence
Verschiedene Hölzer mit Bandornamenten parkettiert, vergoldete Stuckornamente und geschwärzte Profile. Auf den
Stollen Régenceornamente in stucco dorato. Unter der Platte Lambrequinfries. 120 x 138 x 59 cm.
Verkauft im November 2003 für CHF 20’000 (EUR 12’900, USD 16’000)
Auktion 388, Nr. 3128
101
Möbel • Spiegel • Einrichtungsgegenstände
Truhe, Gotik und später
Weich- und Hartholz mit Spitzbogenwerk und figural reliefiert.
Rechteckige Stollentruhe. 83 x 121 x 58 cm.
Verkauft im November 2005 für CHF 31’000 (EUR 20’000, USD 24’800)
Auktion 394, Nr. 3418
Stubentisch, Oberengadin, datiert 1672
Arvengestell mit ausgestellten, kantigen Balusterbeinen, geradem
Umlaufsteg und Schublade. Oktagonales Blatt mit Schiefereinsatz und
verschiedenen Hölzern in linearen Löwen- und Doppeladlermotiven
parkettiert. Eingelegte Jahrzahl "1672" im Blatt. 74 x 113 x 113 cm.
Verkauft im Mai 2002 für CHF 24’000 (EUR 15’500, USD 19’200)
Auktion 380, Nr. 4011
Büffet, Zernez, 2. Hälfte 17. Jh.
Nussbaum und Arve mit geohrten Profilfüllungen. Gerader, 2-türiger
Unterbau, die rechte Ecke abgeschrägt. Darüber Giessfassnische mit Türe,
beziehungsweise Schreibkabinett mit Eisenfuss und darüber 2 Schubladen.
Profilierter Kranz. Abklappbare Schreibfläche. Innen 12 Schubladen mit
stilisiertem, floralem Dekor um Türchen mit intarsiertem Wappen der
Familie Sererhard. 198 x 146 x 35 cm.
Büffet, Schwyz, datiert 1822
Nussbaum reliefiert und teilweise furniert. Unterbau mit zentralem,
1-türigem Giessfasskästlein flankiert von 3-schubladigen Kommoden.
Zwischenbau mit je 3-schubladigem Sockel, flankierenden eingerollten
Konsolstützen und Giessfassnische mit Konsole und 1/4-Kugelabschluss.
5-türiger Aufsatz, die zentrale Türe vorstehend. Appliziertes Medaillon
mit Initialen "JAH", bzw. Wappen der Famile Holdener. Auf der Giessfasskonsole signiert "M.Jos.Felix Anton Hediger". 215 x 282 x 61 cm.
Verkauft im Mai 2002 für CHF 22’000 (EUR 14’200, USD 17’600)
Auktion 380, Nr. 4012
Verkauft im Juni 2002 für CHF 32’000 (EUR 20’600, USD 25’600)
Auktion 379, Nr. 123)
102
Silber • Vermeil
Konfektschale mit Untersatz
Wien, 1781/82
Wiener Beschau und Meistermarke von Ignaz Josef Würth
Höhe 17 cm, Länge 35 cm, Gewicht 3050 g.
Verkauft im Juni 1995 für CHF 65’000 (EUR 41’900, USD 52’000)
Auktion 342, Nr. 101
103
Silber • Vermeil
Ein Paar Trompetenleuchter, Zürich, um 1770
Silber. Sechspassfuss. Meistermarke Hans Rudolf Manz.
Höhe 21 cm, Gewicht 770 gr.
Verkauft im November 2005 für CHF 20’000 (EUR 12’900, USD 16’000)
Auktion 394, Nr. 4181
Kaffeekanne, Paris, 1819 - 1839
Vermeil. Meistermarke J.B.C. Odiot. Gewicht 1280 gr., Höhe 33 cm.
Verkauft im Juni 2003 für CHF 15’000 (EUR 9’700, USD 12’000)
Auktion 385, Nr. 4226
Stauf, Deutschland, Anfang 17. Jh.
Silber graviert und teilweise vergoldet.
Meistermarke FK. Gewicht 120 gr., Höhe 12,5 cm.
Zuckerstreuer, Zürich, 2. Viertel 18. Jh.
Silber graviert und punziert. Später gravierte Initialen "AZ". Meistermarke
Johann Heinrich Grob. Gewicht 260 gr., Höhe 19,5 cm.
Verkauft im Juni 2003 für CHF 23’000 (EUR 14’900, USD 18’400)
Auktion 385 Nr. 4201
Verkauft im November 2004 für CHF 13’000 (EUR 8400, USD 10’400)
Auktion 391, Nr. 4139
104
Silber • Vermeil
Humpen, Ulm, um 1700
Elfenbein reliefiert und Vermeil. Meistermarke
Bartholome Müller. Das Elfenbeinrelief kann Johann
Ulrich Hurter, der sich nachweislich 1681 in Ulm
aufhielt, zugeschrieben werden. Höhe 23,5 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 60’000
(EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 389, Nr. 4146
105
Skulpturen
Art der
PORTUGIESISCHEN SCHULE 17. JH.
Ecce Homo
Elfenbein geschnitzt, Höhe 55 cm.
Auf geschnitzter Holzkonsole, Höhe 16,5 cm.
Verkauft im November 2002 für CHF 23’000 (EUR 14’800, USD 18’400)
Auktion 382, Nr. 1333
106
MAASGEBIET 1. HÄLFTE 16. JH.
Madonna mit Kind
Eiche geschnitzt mit Spuren von Fassung, Höhe 122 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 37’000 (EUR 23’900, USD 29’600)
Auktion 391, Nr. 1407
Skulpturen
JEAN-GUILLAUME MOITTE
Paris 1746-1810 Paris
Modell zu einer Reiterstatue zu Ehren Napoleons
Entstanden um 1805.
Bronze goldgelb patiniert, Höhe 60 cm.
Verkauft im November 2004 für CHF 60’000 (EUR 38’700, USD 48’000)
Auktion 391, Nr. 1451
107
Antiken • Aussereuropäische Kunst • Kunstwerke
Pontische’ Kleeblattkanne, Etrurien,
um 525 vor Chr.
Schwarzer, Rot und Weiss gehöhter Dekor.
Vier Friese: Tierfries; Sirenen, Schwäne und
Panther; Doppellotusfries; Hauptfries; 4 geflügelte Kentauren, rennende Frau und Hunde;
Palmetten-Knospenfries. Höhe 22,4 cm.
Verkauft im November 2005 für CHF 18’500
(EUR 11’900, USD 14’800)
Auktion 394, Nr. 3086
Bauchiger Topf, China
Porzellan. Blauer Figurenfries im Freien.
Aus der Schulter Blumenmedaillons auf
Schuppenfond. Am Boden 4 Zeichenmarke.
Höhe 16,5 cm.
Attische Halsamphora, um 500 v. Chr.
Schwarzfigurig. A: Herakles bezwingt Triton;
B: laufende Gorgone; unter Henkel Palmettenmotiv. Restauriert.
Höhe 22,3 cm.
Verkauft im November 2005 für CHF 9’500
(EUR 6’100, USD 7’600)
Auktion 394, Nr. 3138
Verkauft im November 2005 für CHF 16’000
(EUR 10’300, USD 12’800)
Auktion 394, Nr. 3094
2 Fragmente eines dionysischen
Sarkophages, römisch und später
Steinreliefs. Ca. 55 x 110 cm, bzw. ca. 42 x 33 cm.
Wohl Rückseite eines Wannensarkophages.
Verkauft im November 1999 für CHF 28’000 (EUR 18’000, USD 22’400)
Auktion 370, Nr. 1308
108
Antiken • Aussereuropäische Kunst • Kunstwerke
LEODEGAR MEYER
Geb. 1718 in Grosswangen
ANNA BARBARA ABESCH
Sursee 1706-1773 Sursee
Porträt der Maria Imhof-Gruner
Links unten signiert und datiert 1770. Verso handschriftliche Etikette
"Das Bild der Schwiegermutter/ meines Grossvaters Peter/ Suter-des
Regierungsrathes./dieselbe war eine Gruner von Worblingen (gestrichen)
Worblaufen bei Bern/ und war an den Herrn/Imhof/verheiratet/...".
Hinterglas, 45,5 x 34 cm.
Junge Frau in Trauer um den Verlust einer Angehörigen
Links an der Seite monogrammiert.
Hinterglas, 27 x 21,5 cm.
Verkauft im Mai 2002 für CHF 14’000 (EUR 9’000, USD 11’200)
Auktion 380, Nr. 5230
Verkauft im November 2002 für CHF 26’000 (EUR 16’800, USD 20’800)
Auktion 382, Nr. 3756
Sâkyamuni-Buddha, Tibet, 17./18. Jh.
Bronze vergoldet. Höhe 26 cm.
Maitreya-Buddha der Zukunft, Tibet, 17. Jh.
Bronze vergoldet und Spuren von Fassung. Gravierte Inschrift auf Sockel.
Höhe 25 cm.
Verkauft im Juni 2004 für CHF 28’000 (EUR 18’100, USD 21’900)
Auktion 389, Nr. 3909
Verkauft im Juni 2004 für CHF 65’000 (EUR 41’900, USD 52’000)
Auktion 389, Nr. 3914
109
Antiken • Aussereuropäische Kunst • Kunstwerke
Enghalsvase, Meissen, um 1730
Porzellan. Polychromer Kakiemon-Dekor. Am Boden
"Johanneumsnummer" "N: 338 w". Höhe 22 cm.
Verkauft im November 2002 für CHF 15’000
(EUR 9’700, USD 12’000)
Auktion 382, Nr. 3589
JEAN DE COURT
Tätig in der 2. Hälfte 16. Jh.
Kreuzigung
In der Mitte unten monogrammiert.
Rollwerkrahmung mit den Leidenswerkzeugen Christi und Inschrift.
Emailmalerei, 30 x 21,5 cm (oval).
Verkauft im Mai 2001 für CHF 50’000 (EUR 32’300, USD 40’000)
Auktion 375, Nr. 2502
Savonette mit Mondphasenanzeige 18K GG, IWC
Limitierte Spezialausgabe, Nr. 082/250 (auf Glasrand innen
graviert), Modell-Nr. 5450. Gehäuse-Nr. 2241645, mit Stempel «Probus Scafusia». Cal. 9821. Reich graviertes und ziseliertes Werk. 21 Rubine. Feinregulierung. Weisses Zifferblatt
mit römischem Stundenindex, Datums-, Monats- und
Wochentagangabe. Mondphase, Stundenzeiger mit kleiner
Minute. Zeigerstellung durch Herausziehen der Krone. Zwischen 22 Uhr und 02.00 Uhr dürfen die Kalenderindikationen
nicht verstellt werden. Durchmesser 5,9 cm. Mit Holzetui,
Garantie/Ursprungszeugnis und Bedienungsanleitung. Schöne
Sammleruhr in ausgezeichneten, neuwertigen Zustand.
Tischuhr in Etui, London, um 1750
Vergoldetes Messinggehäuse. Graviertes Werk bezeichnet Godf. Pou
London. Zu revidieren. Durchmesser 12 cm. Etui mit braunem
Lederbezug und grünem Samt gefüttert.
Verkauft im November 2002 für CHF 10’000
(EUR 6’500, USD 8’000)
Auktion 382, Nr. 5492
Verkauft im November 2005 für CHF 16’000
(EUR 10’300, USD 12’800)
Auktion 394, Nr. 3773
110
Schmuck • Armbänder
Prachtvoller TansanitBrillant-Ring Platin/18K GG
Schauseite im Zentrum besetzt
mit einem rechteckigen, facettierten Tansanit mit schönem
Farbspiel von ca. 13.9 ct.;
doppelte Brillant-Entourage,
bestehend aus je 18 Brillanten
von zus. ca. 2.25 ct., 12.6 gr.
Verkauft im November 2003
für CHF 10’000
(EUR 6’500, USD 8’000)
Auktion 387, Nr. 6263
Ein Paar prachtvolle Smaragd-Brillant-Ohrclips 18K GG
Perfekt verarbeitete Ohrclips, besetzt mit je 1 sehr schönen Smaragd Tropfen
von zus. ca. 2.8 ct., umgeben und verziert mit je 35 Brillanten von zus. ca.
7.16 ct. TW/si. Länge 2,5 cm, Gewicht 17,5 gr., mit passendem Etui.
Verkauf im Juni 2005 für CHF 13’500 (EUR 8’700, USD 10’800)
Auktion 392, Nr. 6099
Brillant-Skelettarmbanduhr der Marke CHOPARD, 18K WG
17/1214, Serien-Nr.: 341126. Elegante Uhr mit mechanischem Werk,
Lünette besetzt mit 60 Brillanten von zus. 0,81 ct. feines Weiss, lupenrein;
rundes Goldgehäuse, Durchmesser 3,4 cm. Weisser Zifferblattring mit
arabischem Index. Kleine permanente Sekunde, Saphirglas auf Boden.
Schwarzes Lederband mit Schliesse 18K WG. Mit Original-Etui.
Verkauft im November 2004 für CHF 13’000 (EUR 8’400, USD 10’400)
Auktion 391, Nr. 6396
Prachtvolles Diamant-Bracelet, Platin, Art Déco
Sehr schön gearbeitetes Bracelet. Zentrum besetzt mit einem
Altschliff-Diamant von ca. 2.10 ct.; Bracelet besetzt und verziert
mit total 94 Diamanten von zus. ca. 4.20 ct., Kastenschloss mit
seitlicher Sicherung. Länge 15,5 cm, Gewicht 14,5 gr.
Verkauft im November 2005 für CHF 18’700
(EUR 12’100, USD 15’000)
(Auktion 394, Nr. 5080)
Herrenarmbanduhr der Marke IWC "DA VINCI" 18K GG
Ref. 3750, massives Goldgehäuse, Nr. 2.383.571. Automatischer
Chronograph mit ewigem Kalender und Mondphasenanzeige,
weisses Zifferblatt. Mit schwarzem Lederband. Glas leicht
bestossen. Mit Etui, Bedienungsanleitung, internationaler Garantie
und Ursprungszeugnis.
Verkauft im November 2004 für CHF 11’500
(EUR 7’4200, USD 9’200)
Auktion 391, Nr. 6382
111
Schmuck • Armbänder
Elegantes Südseeperl-Collier mit Brillant-Rondellen 18K WG
Collier bestehend aus 35 runden Tahiti-Zuchtperlen im Verlauf. Farbe:
anthrazit - grün, mit sehr schönem Lüster. Grösse: 9,9 bis 14,9 mm. Herkunft:
Tahiti (franz. Polynesien). Collier mit total 24 Brillant-Rondellen verziert,
welche mit total 285 Brillanten von zus. ca. 2.85 ct. W/vvs besetzt sind. Mit
Brillant-Kugelfermoir, in der Mitte besetzt mit total 48 Brillanten von zus. ca.
0.48 ct. TW/si. Länge 45 cm, Gewicht 98 gr.
Verkauft im Juni 2003 für CHF 24’000 (EUR 15’500, USD 19’200)
Auktion 385, Nr. 6001
Prachtvolles Südseeperlen-Collier im Verlauf,
mit 27 runden Südseeperlen
Farbe: weiss mit sehr schönem Lüster. Grösse: 14,0 bis 19,0 mm.
Herkunft: Broome.
Kugelfermoir 18K WG, mit 60 Brillanten von total ca. 1.50 ct. tw/vvs-si
besetzt. Länge inkl. Verschluss 45 cm, Gewicht 148 gr.
Verkauft im April 2000 für CHF 70’00 (EUR 45’200, USD 56’000)
Auktion 372, Nr. 5001
Seltenes Südseeperl-Collier im Verlauf
Collier bestehend aus 29 Tahiti-Kulturperlen von allerbester Qualität. Farbe: sehr helles silberplatin-grau,
rosé-irisierend. Grösse: 11,3 bis 17 mm. Herkunft: Tahiti (franz. Polynesien). Mit zwei Weiss-gold-BrillantRondellen verziert. Kugelfermoir 14K WG, mattiert. Länge inkl. Verschluss 43.5 cm, 120 gr.
Verkauft im November 2003 für CHF 17’000 (EUR 11’000, USD 13’600)
Auktion 387, Nr. 6003
112
So finden Sie uns in Luzern
GALERIE FISCHER
Haldenstrasse 19
So kommen Sie nach Luzern
✈
✈
ANREISE MIT DER BAHN:
Düsseldorf – Luzern 6 Std.
Hamburg – Luzern 7 Std.
Stuttgart – Luzern 4 Std.
Innsbruck – Luzern 5 Std.
Mailand – Luzern 4 Std.
Paris – Luzern 7 Std.
ANREISE MIT DEM FLUGZEUG:
Bahn ab Zürich-Flughafen – Luzern 1 Std.
ANREISE MIT DEM AUTO:
Basel – Luzern 1 Std.
Zürich – Luzern 1 Std.
Genf – Luzern 3 Std.
München – Luzern 4 Std.
KUNSTAU
KUNST
AUKTIONEN
KTIONEN • HIGHLIGHTS 19
1995–
95–200
20055
FISCHER
gegründet 1907
GALERIE FISCHER AUKTIONEN AG
Haldenstrasse 19 • CH-6006 Luzern • Tel. +41 (0)41 418 10 10 • Fax +41 (0)41 418 10 80
Internet: www.fischerauktionen.ch • email: [email protected]fischerauktionen.ch
Gegründet 1907
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement