www.klein-hummel.de

www.klein-hummel.de
www.klein-hummel.de
Die Philosophie
von KLEIN + HUMMEL
KLEIN + HUMMEL „the power of precision“
Der hohe Stand der heutigen Tonaufnahme- und Wiedergabetechnik
ist einigen wenigen Perfektionisten zu verdanken, die zielstrebig und
unermüdlich Forschungs- und Entwicklungsarbeit betrieben haben.
Horst Klein und Walter Hummel gehören zu dieser kleinen Gruppe.
Sie gründeten bereits im Jahre 1945 mutig ein Unternehmen, das sich
ausschließlich der perfekten Ton-Wiedergabe widmete.
Horst Klein
Nach wenigen Jahren begann mit der High-Fidelity-Technik ein neues
Zeitalter, das KLEIN + HUMMEL als Pionier mitprägte. Schon früh
wurden die Erfordernisse dieser Technik erkannt, gehört doch das
Streben nach Vollkommenheit und höchster Qualität zur Unternehmens-Philosophie. Für jeden einzelnen Mitarbeiter ist dies
Ansporn und Verpflichtung zugleich, für alle weiteren Entwicklungen
von innovativen Audio-Geräten und Lautsprechern, die nicht nur der
perfekten Wiedergabe-Qualität, sondern auch der absoluten Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit dienen.
Bemerkenswerte und anerkannte Beweise dieser Pionierarbeit sind der
weltweit erste aktive Mehrkanallautsprecher „OY“, der erste deutsche
ELA-Verstärker in Hi-Fi-Qualität, sowie das „DELTA-8-Beschallungssystem“ mit elektronisch veränderbarer Abstrahlcharakteristik.
Heute erhebt KLEIN + HUMMEL den Anspruch, modernste Produkte
der Audiotechnik mit innovativer Ingenieurleistung zu entwickeln und
nach höchsten Qualitätskriterien herzustellen. Beispiele dieser Philosophie sind die digitalen Notfallwarn-Systeme KH[SAFE 500],
Hochleistungsverstärker und -Lautsprecher der PRO A- und PRO XSerie sowie die Controller PRO C mit neuster Digital-Technologie.
Walter Hummel
Diese Errungenschaften sind heute eine Verpflichtung zu modernster
Technik und höchster Qualität, die in letzter Konsequenz bis zum
kleinsten Bauteil reicht. Diese Perfektion verlangt zu den üblichen
Funktionsprüfungen auch mehrfache, konsequente Kontrollen aller
für die Betriebssicherheit maßgebenden Parameter.
KLEIN + HUMMEL garantiert, dass jedes Erzeugnis den hohen Erwartungen
entspricht, welche die Fachwelt mit dem Namen KLEIN + HUMMEL verbindet.
Inhaltsverzeichnis
ELA-Technik
Seite
Mono-Mischvorverstärker
Stereo-Mischvorvertärker
Mono-Mischvorverstärker
MV 40
SV 40
V 125 / V 125 T
2
3
4
Mono-Mischverstärker
Mono-Mischverstärker
Mono-Mischverstärker
Einsteckprints für Sonderfunktionen
Vorverstärker-Einsteckprints
E 125 / E 125 T
T 30 / N
XM 125
SX / EX
5
6
7
8
9
Modulares Mischverstärker-System
UM 180
10
Leistungsverstärker
Leistungsverstärker
AK 205 N
AK 405 N
12
13
Notfallwarnsystem, Übersicht
Digitale Linien-Impedanzüberwachung
Erweiterungseinheiten
100 V-Relaisfeld mit Pilottoneinspeisung
Digitale Linien-Impedanzüberwachung
Erweiterungseinheiten
Digitale Lautsprecher-Einzelüberwachung
Überwachungsmodul
Pilottongenerator PT 26, Pilotton-Einspeisemodul
Havarie-Überwachung
Überwachte Alarmierungssprechstelle
Digitale Mikrofonüberwachung
Melder-Eingangsmodul
KH [SAFE 500]
DLC 64 N / DLC 8 N
DLR 16 N / DLR 32 N
PTA 16
DLC 64
DLR 16 / DLR 32
DLE 64 N
DLP 240
PEM 502
HAV-E
ASS 503
DMC 1
MEM 502
14
16
17
17
18
18
19
19
20
21
22
22
22
ELA-Modulprogramm 500, Übersicht
24
PA-Systeme
Seite
Module des Modulprogramms 500
Zubehör zum Aufbau von Gestellzentralen
Stereo-Leistungsverstärker
Stereo-Hochleistungsverstärker
SA 480
PRO A 2000
24
37
38
39
Digitaler Universal-Controller
Digitaler FIR-Controller
PRO C 24
PRO C 28
40
42
Beschallungs-Lautsprecher
Hochleistungs-Beschallungs-Lautsprecher
Beschallungs-Lautsprecher
Beschallungs-Lautsprecher
Beschallungs-Lautsprecher
Beschallungs-Lautsprecher
Beschallungs-Lautsprecher
Beschallungs-Lautsprecher
Mobiler aktiver Beschallungs-Lautsprecher
PRO X 5
PRO X 6
RX 60
RX 120
RW 120
RX 180
RX 240
RB 480 N
TRA 100
44
45
46
47
48
49
50
51
52
Gruppenstrahler
Gruppenstrahler
Gruppenstrahler
Gruppenstrahler
TWA 10
TSA 10 / 30
TLA 20 / 30 / 40
TXA 20 / 30
54
55
56
57
Lautsprecher-Montagezubehör
Lautsprecher-Montagezubehör
Tabelle
Beschreibung
59
61
Mono-Mischvorverstärker
MV 40
Beschreibung - MV 40
Der MV 40 ist ein universell einsetzbarer Vorverstärker mit 4 durch
VCAs fernbedienbaren und mischbaren Eingängen. Universelle Anwendung, einfachste Bedienung und hohe Übersteuerungsfestigkeit
zeichnen diesen Mono-Mischvorverstärker aus.
20 mm in das Gestell versenkte Montage möglich, so dass die Frontseite der Knöpfe in einer Ebene mit den 19" BefestigungsLeisten liegen. Damit kann problemlos z.B. eine PlexiglasAbdeckung zusätzlich angebracht werden.
• Buchsen nach XLR-Norm
Der MV 40 ist mit hochwertigen Einbau-Buchsen und EinbauSteckern nach XLR-Norm ausgestattet.
Besondere Vorteile
• Fernbedienbare Misch-Steller
Die Lautstärke jedes einzelnen Eingangs kann zusätzlich zu den
Pegel-Stellern auf der Front über ein extern anzuschließendes
Potentiometer auch aus der Ferne eingestellt werden.
• Elektronisch symmetrierte Universal-Eingänge
Alle vier Eingänge sind intern von Mikrofon-Empfindlichkeit auf LinePegel umschaltbar. Sie bieten eine hohe Eingangsempfindlichkeit bei
extrem hoher Übersteuerungsfestigkeit.
• Phantom-Speisung
Für den Betrieb von Elektret- oder Kondensator-Mikrofonen kann
eine Phantom-Speisespannung von 48 V durch interne DIP-Schalter
auf jeden der vier Eingänge geschaltet werden.
Technische Daten
Eingänge
Empfindlichkeit
• Klangsteller
Die Klangsteller sind für jeden der vier Eingänge getrennt
(Tiefen und Höhen) einstellbar.
Phantomspeisung
• Trittschall-Filter
Jeder Eingang ist mit einem intern schaltbaren Trittschall-Filter
(100 Hz, 12 dB/Okt.) ausgerüstet.
Klangsteller
Pegelsteller
Trittschall-Filter
• Bandaufnahme
Zum Anschluss eines Aufnahmegerät ist ein Ausgang mit zwei
Cinch-Buchsen vorhanden.
Ausgang 1
• Elektronisch symmetrierter Ausgang
Die Ausgangsstufe liefert eine niederohmige, elektronisch
symmetrierte Ausgangsspannung von 1,55 V, die einen problemlosen Anschluss sowohl an symmetrische, als auch an unsymmetrische Verstärker-Eingänge gestattet.
Frequenzgang
Klirrfaktor
Störabstand
• Auftrennung Chassis-/Betriebs-Erde
Ein Ground-Lift-Schalter ist auf der Rückseite vorhanden.
• Mechanik
19" Einschub-Gehäuse mit einer Bauhöhe von 44,2 mm (1 HE).
Zur Vermeidung unerlaubter Bedienung ist auch eine um ca.
2
Ausgang 2+3
Auftrennung Chassis-Betriebserde
Stromversorgung
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
MV 40
1-4 , je mono, elektronisch symm.,
intern umschaltbar MIC/LINE, XLR-3 F
MIC: 0,5 mV/1,2 kOhm, max. 2,3 V
LINE: 5 mV/12 kOhm, max. 23 V
+ 48 V intern einzeln zuschaltbar
(DIN 45 596)
Drehknopf 0-6 auf Frontplatte
VCA Auf Sub-D Buchse, 9polig
Höhen (10 kHz) ±10 dB, Tiefen (100 Hz) ±10 dB
je Schraubendreherbetätigung in der
Frontplatte
100 Hz, 12 dB/Okt., je Eingangskanal
schaltbar
mono, +6 dBu (1,55 V)/min. 50 Ohm,
elektron. symm., XLR-3 M
mono, 500 mV/min. 2 kOhm
unsymm. Cinch (Bandaufnahme)
20 Hz - 20 kHz ±0,5 dB
max. 0,005 % (über alles)
MIC: 66 dB(A)/81 dB(A)
LINE: 78 dB(A)/88 dB(A)
91 dB(A) (VCA abgesenkt)
Ground-Lift-Schalter auf der Rückseite
230 V, 50 - 60 Hz, 5 VA
Tischgerät: 424 x 44,2 x 133 mm
19" Einschub: 483 x 44,2 x 133 (147) mm
(19" Montageadapter im Lieferumfang)
1,9 kg
Stereo-Mischvorverstärker
SV 40
Beschreibung - SV 40
Der SV 40 ist ein universell einsetzbarer Mischvorverstärker mit 4 umschaltbaren Misch-Eingängen für den Betrieb in Heimstudio-,
Audiovisions- und ELA-Anlagen. Da dort selten qualifiziertes Personal
für die Bedienung zur Verfügung steht, bietet der SV 40 neben hervorragenden technischen Daten und großer Betriebssicherheit auch hohe
Übersteuerungsfestigkeit.
Besondere Vorteile
• Die Misch-Eingänge 1, 2 und 3 sind elektronisch symmetriert und
für Mikrofone oder hochpegelige Quellen umschaltbar.
• Die niederohmige Ausgangsstufe liefert eine elektronisch symmetrierte Ausgangsspannung von 1,55 V.
• Als Ausgangs-Buchsen sowie Buchsen für die Eingänge 1, 2, und 3
sind hochwertige XLR-Buchsen vorgesehen.
TechnischeDaten
Daten
Technische
SV
SV 40
40
Eingang 1-3
MIC/LINE 1-3, mono, elektronisch symm.,
von vorn umschaltbar; XLR-3 F
MIC: 0,5 mV / 5 kOhm, max. 2,3 V
LINE: 5 mV / 5 kOhm, max. 23 V
+ 48 (15) V, von vorn einzeln zuschaltbar
(DIN 45 596)
Drehknopf 0-6 auf Frontplatte,
VCA auf Sub-D Buchse, 9polig
PEAK-LED
PRIORITY sprach- und schaltgesteuert,
je Kanal zuschaltbar, Dämpfung der übrigen
Kanäle einstellbar
10-30 dB
STEREO 1, STEREO 2, MONO unsymm.
(3 x 2 Cinch) von vorn umschaltbar
220 mV/6,8 kOhm, max. 23 V
Drehknopf 0-6 auf Frontplatte,
VCA auf Sub-D Buchse, 9polig
Rundpegelsteller 1-12 Master
TREBLE ±10 dB (10 kHz), BASS ±12 dB (60 Hz)
LED-Kette 2 x 9
STEREO/2-Kanal
MAIN OUTPUT, mono, + 6 dBu (1,55 V)/min. 50 Ohm,
elektron. symm.
RECORD OUTPUT, mono, 500 mV/min. 2 kOhm,
unsymm., Cinch
20 Hz - 20 kHz ± 0,25 dB
max. 0,005 % (über alles)
106 dB(A)
68 dB (1 kHz)
Ground-Lift-Schalter auf der Rückseite
230 V, 50 - 60 Hz, 5 VA
Tischgerät: 424 x 44,2 x 133 mm
19" Einschub: 483 x 44,2 x 133 (147) mm
(19" Montageadapter im Lieferumfang)
schwarz, matt
1,9 kg
Empfindlichkeit
• Die Mikrofon-Eingänge 1, 2 und 3 können Eingangsspannungen bis
zu 2,3 Volt verzerrungsfrei verarbeiten.
Phantomspeisung
• Den Eingängen 1, 2 und 3 kann eine sprachgesteuerte VorrangFunktion (Priority) zugeordnet werden.
Pegelsteller
• Pegelabsenkung der Priority-Funktion intern einstellbar zwischen 10
und 30 dB.
• Phantom-Speisung (48 V, auf 15 V umlötbar) an allen MikrofonEingängen einzeln zuschaltbar.
• Die Mono-Eingänge 1, 2 und 3 sind mit einem PAN-Potentiometer
ausgestattet, das eine beliebige Zuordnung auf den linken oder
rechten Stereo-Ausgang gestattet.
• A/V-Eingang 4 über Drehschalter umschaltbar auf zwei Stereo- oder
eine Mono-Tonquelle.
• Durch interne Schalter kann gewählt werden, ob eine normale
Stereo-Wiedergabe oder ein 2-Kanal-Betrieb gewünscht wird, bei
dem die Eingänge 1, 2 und 3 auf den linken Ausgang und der A/VEingang 4 auf den rechten Ausgang geschaltet werden.
• Aussteuerungs-Anzeige, getrennt für jeden Ausgangskanal mit je
9 Leuchtdioden: -24 / -18 / -15 / -12 / -9 / -6 / -3/0 / +3 dB.
• Der Master-Steller erlaubt die einfache Pegel-Einstellung für beide
Kanäle gemeinsam.
• An zwei Cinch-Buchsen steht eine niederohmige Band-Aufnahmespannung von 500 mV für den Anschluss von Tonträgergeräten zur
Verfügung.
• Auftrennung Chassis-/Betriebs-Erde von außen durch GroundLift-Schalter.
Übersteuerungsanzeige
Vorrang
Eingang 4
Empfindlichkeit
Pegelsteller
Summe
Klangsteller
Aussteuerungsanzeige
Umschaltung
Ausgang 1
Ausgang 2
Frequenzgang
Klirrfaktor
Störabstand
Übersprechen
Chassis-Betriebserde
Stromversorgung
Abmessungen (B x H x T)
Farbe
Gewicht
3
Mono-Mischvorverstärker
V 125 / V 125 T
Beschreibung - V 125 / V 125 T
Der V 125 Mono-Mischvorverstärker ist komplett ausgestattet und
verarbeitet insgesamt 8 Signalquellen. Außer den voll ausgestatteten
Kanalzügen machen die vielfältigen Zusatzausstattungen, wie z.B.
Einzel-Kanalausgang, eingebauter Gong, zweiter Summenausgang,
Trennbuchse und nachrüstbare Fern-Pegelsteller den V 125 zum vollwertigen auch mit Mediensteuerungen bedienbaren Steuergerät in
Konferenzräumen, Versammlungsstätten, Kirchen, Gemeindehallen
u.a.m. Hervorragende technische Daten lassen ihn auch in mobilen Anlagen und niederohmigen Beschallungskonzepten bestens verwenden. Von vorn bedienbar ist er mit 2 HE immer eine gelungene
Lösung bei Platzproblemen.
Lieferbar als V 125 - 19“ Einschub, 2 HE
V 125 T - Tischgerät
• Ground-Lift–Schalter
• Nachrüstmöglichkeit für Fernpegelsteller, Noise-Gate, Kompressor
und Limiter je Kanal und Summe
Technische Daten
V 125 / V 125 T
Eingänge
5 x MIC/LINE an Geräterückseite umschaltbar,
XLR-3 F
1 x LINE frontseitig umschaltbar auf 3
Stereoquellen, 3 x Doppelcinch
Empfindlichkeit/Eingangsimpedanz
Eingang 1-5
MIC
LINE
Eingang 6
Ausgänge
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• Komplett ausgestatteter Mischvorverstärker
• 5 elektronisch symmetrische Eingänge, umschaltbar MIC/LINE, mit
Vorpegelsteller und Höhen/Tiefenentzerrer
• 1 zusätzlicher LINE-Eingang von vorn auf 3 Quellen umschaltbar
• PEAK-Anzeige für die MIC-Eingang
• DIRECT OUT je Kanal
• Vorrang/Voice Over für Eingang 1, sprach- oder kontaktgesteuert,
mit einstellbarer Absenkung der übrigen Eingänge
• Phantomspeisung 18 V, jedem MIC-Eingang einzeln zuschaltbar
• Programmierbarer 1-, 2-, 3- Klang-Gong mit Pegeleinstellung
• Trennbuchse zum Einschleifen von ext. Entzerrern/Effektgeräten
• 2fach Klangsteller im Summenkanal
• Aussteuerungsanzeige über 5 LEDs
• Kopfhörerausgang auf der Frontplatte
• MASTER A OUT von vorn einstellbar z.B. für die Saalbeschallung
• MASTER B OUT als zusätzlicher unabhängig von vorn einstellbarer
Summenausgang für weitere Endstufen z.B. Saal oder Monitor
• 24 V - notstromfähig mit automatischer Umschaltung
4
Frequenzgang
Eingang 1-5
Eingang 6
Klirrfaktor
Phantomspeisung
Vorrangschaltung
MIC/LINE
0,5 - 180 mV, max. 0,5 V elektron. symm./1,2 kOhm
5,5 mV - 2 V, max. 6 V elektron. symm./26 kOhm
Jeweils mit Vorpegelsteller GAIN einstellbar
2 x 200 mV, max. 2 x 5 V / 43 kOhm
2 x SUMME OUT A und OUT B, 1,55 V, max. 4,3 V
an 600 Ohm, Ri = 30 Ohm asymm., XLR-3 M
1 x Kopfhörer, 3-polige Klinkenbuchse 6,3 mm
1 x Aufnahme, 2 x 775 mV/ 2,2 kOhm, Doppelcinch
6 x NF-Kanalausg. 200 mV/ 1,2 kOhm Sub-D-Buchse
60 Hz-20 kHz +1 dB/ -1,5 dB
20 Hz - 20 kHz ±1 dB
< 0,07 % bei Nennpegel
18 V für Eingänge 1-5, einzeln schaltbar/Rückseite
PRIORITY
Signal an Eingang 1 oder Kontakt von Sub-D-Buchse
bewirkt Dämpfung aller anderen Eingänge
Absenkung
20 dB werksseitig, 6...40 dB einstellbar
Anzeige
rote LED
Gong (CHIME)
1,2 oder 3-Klang wählbar, steuerbar über rückseitige
Sub-D-Buchse, Pegel einstellbar auf Frontplatte
Trennbuchse
INSERT
Schaltklinkenbuchse 6,3 mm, 775 mV
Erweiterungen
Steckplätze für zukünftige Erweiterungsmodule
Batterie-Ferneinschaltung nachrüstbar
Übertrager für OUT A und OUT B nachrüstbar
Fremdspannungsabstand
Summe geschlossen 97 dB
Summe geöffnet, alle Eingänge geschlossen 83 dB
Summe und 1 MIC-Eingang geöffnet bei 0,5 mV 59 dB
Klangeinsteller Eingänge und Summe Höhen 10 kHz ±12 dB, Tiefen 100 Hz ±12 dB
Übersteuerungsanzeige
rote LED getrennt für Eingänge 1-5
Aussteuerungsmesser
5-stufige LED-Reihe, Anzeige von -23 dB bis 0 dB
Auftrennung Gehäuse-Betriebserde
Schiebeschalter GROUND LIFT an Rückseite
Stromversorgungsanschluss ext.. Geräte 24 V max. 0,5 A, kurzschlussfest, über Sub-D Buchse
Stromversorgung
Netzspannung 230 V AC, 50 - 60 Hz, max. 50 W
Batteriespannung 24 V DC (22-28 V), max. 1,5 A
Abmessungen (B x H x T)
483 x 88 (2HE) x 260 mm ohne Griffe
Farbe
schwarz, matt
Gewicht
4,8 kg
Mono-Mischverstärker
E 125 / E 125 T
Beschreibung - E 125 / E 125 T
Der E 125 Mono-Mischverstärker ist komplett ausgestattet, verarbeitet insgesamt 8 Signalquellen und stellt kraftvolle 120 Watt
Ausgangsleistung zur Verfügung. Außer den voll ausgestatteten Kanalzügen machen ihn die zusätzlichen Merkmale, wie z.B. Einzel-Kanalausgang, eingebauter Gong, zweiter Summenausgang, Trennbuchse und
nachrüstbare Fern-Pegelsteller zum vollwertigen, auch mit Mediensteuerungen bedienbaren Komplettgerät in Konferenzräumen,
Versammlungsstätten, Kirchen u.a.m. Mit seiner Endstufe stellt er sich
sogar für mittlere Versammlungsräume als kostengünstige Komplettlösung dar. In kleinen Bedienstellen oder in mobilen Anlagen (Audio
Container) ist er platzsparend (2 HE) unterzubringen und leicht von
vorn zu bedienen.
Lieferbar als E 125 - 19“ Einschub, 2 HE
E 125 T - Tischgerät
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• Komplett ausgestatteter Mischverstärker, 6 IN/120 W (IEC 268-3 )
• 5 elektronisch symmetrische Eingänge, umschaltbar MIC/LINE,
mit Vorpegelsteller und Höhen-/Tiefenentzerrer
• zusätzlicher LINE-Eingang von vorn auf 3 Quellen umschaltbar
• PEAK-Anzeige für die MIC-Eingänge
• DIRECT OUT je Kanal
• Vorrang/Voice Over für Eingang 1, sprach- oder kontaktgesteuert;
einstellbare Absenkung der anderen Eingänge
• Phantomspeisung 18 V, jedem MIC-Eingang einzeln zuschaltbar
• Programmierbarer 1-, 2-, 3- Klang-Gong mit Pegeleinstellung
• Trennbuchse zum Einschleifen von Effektgeräten
• 2fach Klangsteller im Summenkanal
• Ausgang für AUFNAHME (Doppelcinch)
• Aussteuerungsanzeige durch 5 LEDs
• Kopfhörerausgang auf der Frontplatte
• MASTER A OUT, von vorn einstellbar, auf Endstufe für Saalbeschallung oder Monitor
• MASTER B OUT als zusätzlicher, unabhängig von vorn einstellbarer
Summenausgang für weitere Endstufen (Saal oder Monitor)
• 24 V- notstromfähig bei voller Ausgangsleistung
• Ground-Lift-Schalter
• Nachrüstmöglichkeit für Fern-Pegelsteller, Noise-Gate, Kompressor
und Limiter je Kanal und Summe
Technische Daten
Daten
Technische
E 125 / E 125 T
Eingänge
5 x MIC/LINE an Geräterückseite
umschaltbar, XLR-3 F
1 x LINE frontseitig umschaltbar auf
3 Stereoquellen, 3 x Doppelcinch
Empfindlichkeit/ Eingangsimpedanz
Eingang 1-5
MIC
0,5 - 180 mV, max. 0,5 V elektron. symm./1,2 kOhm
LINE
5,5 mV - 2 V, max. 6 V elektron. symm./26 kOhm
jeweils mit Vorpegelsteller GAIN einstellbar
Eingang 6
2x 200 mV, max. 2 x 5 V/43 kOhm
Ausgänge 1x Leistungsausgang OUT A, 4 Ohm, 50 V, 70 V 100 V
SPEAKON
1x Vorverstärker OUT B, 1,55 V, asymm., XLR-3 M
1x Kopfhörer, 3polige Klinkenbuchse 6,3 mm
1x Aufnahme, 2x 775 mV/2,2 kOhm, Doppelcinch
6x NF-Kanalausg. 200 mV/1,2 kOhm Sub-D-Buchse
Frequenzgang
Eingang 1-6
MIC/LINE 60 Hz - 20 kHz +1 dB/-3 dB
Klirrfaktor
Endverstärker
< 0,5 % bei 120 W
Vorverstärker
< 0,07 % bei Nennpegel
Phantomspeisung
18 V für Eingänge 1-5, einzeln schaltbar/Rückseite
Vorrangschaltung
PRIORITY Signal an Eingang 1 oder Kontakt von Sub-D-Buchse
bewirkt Dämpfung aller anderen Eingänge
Absenkung
20 dB werksseitig, 6...40 dB einstellbar
Gong (CHIME)
1, 2 oder 3-Klang wählbar, steuerbar über rückseitige
Sub-D-Buchse, Pegel einstellbar auf Frontplatte
Ausgangsleistung Endstufe
OUT A
120 W an 4 Ohm, 50 V, 70 V, 100 V intern wählbar
Trennbuchse
INSERT
Schaltklinkenbuchse 6,3 mm, 775 mV
Erweiterungen
Steckplätze für zukünftige Erweiterungsmodule
Batterie-Ferneinschaltung nachrüstbar
Übertrager für OUT A und OUT B nachrüstbar
Fremdspannungsabstand
Summe geschlossen 97 dB
Summe geöffnet, alle Eingänge geschlossen 83 dB
Summe und 1 MIC-Eingang geöffnet bei 0,5 mV 59 dB
Klangeinsteller Eingänge und Summe Höhen 10 kHz ± 12 dB, Tiefen 100 Hz ± 12 dB
Übersteuerungsanzeige
rote LED getrennt für Eingänge 1-5
Aussteuerungsmesser
5-stufige LED-Reihe, Anzeige von -23 dB bis 0 dB
Erdschlusserkennung GND FAULT LED, Schaltausgang an Sub-D-Buchse
Auftrennung Gehäuse-Betriebserde
Schiebeschalter GROUND LIFT an Rückseite
Stromversorgungsanschluss ext. Geräte 24 V max. 0,5 A, kurzschlussfest, über Sub-D-Buchse
Stromversorgung
Netzspannung 230 V AC, 50-60 Hz, max. 240 W
Batteriespannung 24 V DC (22-28 V), 10 A
Abmessungen (B x H x T)
483 x 88 (2HE) x 260 mm ohne Griffe
Farbe
schwarz, matt
Gewicht
9,7 kg
5
Mono-Mischverstärker
T 30 / N
Beschreibung - T 30 / N
Durch universelle Anwendung und kleine Abmessungen kann der
ELA-Mischverstärker T 30 / N überall dort eingesetzt werden, wo mit
geringem Aufwand eine Übertragungsanlage realisiert werden muss.
Die beiden niederohmigen Mikrofon-Eingänge bieten PhantomSpeisung und sind trafosymmetrisch erdfrei ausgeführt; alle handelsüblichen Mikrofone sind daher problemlos anschließbar.
Professionelle XLR-Steckverbindungen sichern auch bei starker
Beanspruchung eine hohe Zuverlässigkeit. Eine weitere Vereinfachung
bei der Installation bietet der von 4 Ohm auf 100 V umschaltbare
Lautsprecher-Ausgang, so dass sowohl niederohmige Lautsprecher,
als auch ELA-Gruppenstrahler ohne zeitaufwendige und komplizierte
Installation angeschlossen werden können.
Die Bedienung ist problemlos und beschränkt sich auf Lautstärkeund Klang-Steller. Mit dem Lautstärkesteller von Eingang 1 wird der
Pegel von Mikrofon 1 eingestellt, während mit dem zweiten
Lautstärkesteller der Pegel von Mikrofon 2, Cassette oder Line (CD,
FM-Tuner) eingestellt wird. Die Wahl der Tonquelle von Eingang 2
erfolgt durch Drucktasten auf der Frontplatte.
Eine erhöhte Sprachverständlichkeit, vor allem bei Nahbesprechung
eines Mikrofons, wird durch den Sprache-Schalter erzielt, während
der Musik-Schalter die Wiedergabequalität von Musikübertragungen
steigert.
Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit werden durch ausgesuchte
Bauteile und eine umfassende Fertigungskontrolle gewährleistet.
6
Technische Daten
Eingänge
Eingang 1
Eingang 2
Mikrofon 1
Line
Kassette
Ausgänge
Ausgang 1
Ausgang 2
Frequenzgang
Klangsteller
Höhensteller
Sprachschalter
Musikschalter
Fremdspannungsabstand
Mikrofon
Line/Kassette
Endstufe
Netz
Leistungsaufnahme
Abmessungen (B x H x T)
Farbe
Gewicht
Zubehör
T 30 / N
Mikrofon 0,5 V/1 kOhm symm. erdfrei (XLR-3 F)
frontseitig umschaltbar
Mikrofon 0,5 V/1 kOhm symm. erdfrei (XLR-3 F)
130 mV/100 kOhm (2x Cinch)
130 mV/100 kOhm (2x Cinch)
30/45 W (IEC 268-3) rückseitig umschaltbar
4 - 16 Ohm/100 V 333 Ohm (Druckklemme)
Band-Aufnahme 140 mV/50 kOhm (2x Cinch)
30 Hz - 20 kHz +0,2/-3 dB
10 kHz ± 10 dB
Frequenzgang für Sprache optimiert
Frequenzgang für Musik optimiert
63 dB
75 dB
95 dB
230 V, 50 - 60 Hz
60 VA
234 x 90 x 310 mm
dunkelbraun
7 kg
Tragebügel 054-00101
Mono-Mischverstärker
XM 125
Beschreibung - XM 125
Der XM 125 ist ein kompakter ELA-Mischverstärker mit 8 MischEingängen und 120 Watt Sinus-Dauertonleistung, für 230 V Netzspannung und 24 V Notstrombetrieb. Neben der beliebigen Bestückung
der Eingänge mit Vorverstärker-Einsteckprints der EX-/SX-Serie bietet
dieser Mischverstärker die Möglichkeit, fast alle in ELA-Ausschreibungen
geforderten Funktionen zu verwirklichen. Die Installation kann ohne
Lötarbeiten einfach und schnell durchgeführt werden.
Eine elektronische Überstrom-Schutzschaltung schützt Verstärker und
Lautsprecher bei Fehlanpassung oder Kurzschluss.
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• Hochwertiger Breitband Ausgangsübertrager umsteckbar
50/70/100 Volt und 4 Ohm
• Niederohmiger Ausgang für Kontroll-Lautsprecher (4 Watt)
• Knotenpunkt-Anschluss nachrüstbar zum Parallelbetrieb mehrerer
Verstärker
• Pflichtruf-Relais und Vorrang-Relais nachrüstbar
• Leistungsbegrenzer nachrüstbar
• Eingang für Mikrofon mit Vorgong und Vorrang nachrüstbar
• Einzelne Eingänge zu besonderem Mischpunkt zusammenschaltbar
• Gegen unerlaubte Bedienung können die Schiebesteller durch Auftrennen einer Lötverbindung außer Funktion gesetzt werden
• Kopfhörer-Anschluss
• 6fach LED-Anzeige mit 27 dB Anzeigebereich
• Einbau in 19" Gestelle durch Adapter AS 193
• Übergangsloser Netz-/24 V Batterie-Betrieb
• Hoch/Tief- und Präsenzsteller
• Raum-Entzerrer (9fach) nachrüstbar
• Unbestückte Eingänge werksseitig mit Brückenstecker versehen
100 mV/50 k
Technische Daten
XM 125
Eingänge
8 Misch-Eingänge mir XLR-Buchsen
Jeder der Eingänge ist mit Einsteckprints
der EX-/SX-Serie beliebig bestückbar
Ausgänge
niederohmig erdfrei
50 Volt, erdfrei
70 Volt, erdfrei
100 Volt, erdfrei
Kontroll-Ausgang
Band-Aufnahme
Kopfhörer
Steuer-Ausgang
Ausgangsleistung
Klirrfaktor über alles
Frequenzgang
Klangsteller
Tiefen
Präsenz
Höhen
Fremdspannungsabstand Summe geschl.
Aussteuerungsanzeige
Parallelbetrieb mehrerer Vorverstärker
Leistungsbegrenzer
Raumentzerrer
Fernsummensteller
Vorrang/Alarm
Pflichtruf
Mikrofon Vorrang mit Vorgong
Batterie-Ferneinschaltung
Netz
Batterie (ohne Umschaltung)
Leistungsaufnahme
Netz
Batterie
Abmessungen (B x H x T)
Farbe
Gewicht
4 Ohm
21 Ohm
41 Ohm
83 Ohm
4 W, 4 Ohm
150 mV
4 Ohm - 2 kOhm
1,55 V
120 W (IEC 268-3)
0,2 %
20 Hz - 20 kHz ± 1 dB
100 Hz ± 10 dB
2 kHz ± 10 dB
10 kHz ± 10 dB
91 dB
27 dB (6fach LED-Reihe)
nachrüstbar mit SX 96
nachrüstbar mit SX 95
nachrüstbar mit SX 100
nachrüstbar mit SX 62
4fach nachrüstbar mit SX 97
nachrüstbar mit Relais 028.06
nachrüstbar mit Relais SX 50 G
nachrüstbar mit 047.06
230 V, 50/60 Hz
24 V (Minuspol an Masse)
375 VA
24 V, 8,4 A
Tischgerät: 442 x 132,5 x 290 mm
Gestellausführung 19": 483 x 132,5 x 310 mm
(mit AS 193)
silber, eloxiert
13,6 kg
7
Einsteckprints für Sonderfunktionen
8
Einsteckprints für Vorverstärker
9
Modulares Mischverstärkersystem
UM 180
Beschreibung - UM 180
Das UM 180 Mischverstärker-System ist ein technisch ausgereiftes,
äußerst kompaktes 100 V Baukasten-System. Es ist hervorragend geeignet für die Beschallung mit Hintergrundmusik, für Ansagen, für Werbedurchsagen, bei Vorträgen oder bei Konferenzen in:
• Kaufhäusern und Supermärkten • Gemeinderäumen und Kirchen
• Vortragssälen und Hotels
• Werks- und Messehallen
• Schulen und Sportstätten
• etc.
Das UM 180 System ist ohne Verdrahtungsaufwand und ohne Lötarbeiten
zu bestücken. Es stellt eine komplette ELA-Zentrale dar, die durch ihr
durchdachtes Produktkonzept überzeugt, weil sie genau auf die Anforderungen der Beschallungsaufgabe abgestimmt werden kann. Das
UM 180 System wird dadurch kostengünstig und gewährleistet dennoch
die bekannte KLEIN + HUMMEL-Qualität und Zuverlässigkeit.
Vorteile
•
•
•
•
Auftragsbezogene Bestückung, ab Werk/Vertragshändler lieferbar
Keine zeitaufwendigen Verdrahtungen oder Lötarbeiten
Schnelle, kostengünstige Installation
Nachträgliche Erweiterung oder Austausch der Module
Ausstattung
Das UM 180 Basisgerät ist mit 4 Line-Eingängen ausgestattet und kann
mit weiteren 7 Mikrofon-/Line-Eingangsmodulen bestückt werden. Drei
Leistungsverstärker-Module mit 60, 120 oder 180 Watt können in das
Basisgerät eingesetzt werden, außerdem stehen 8 ApplikationsModule (z.B. Entzerrer, Kontrollmonitor, Ausgangsverteilfeld etc.) zur
Verfügung. Weitere Modul-Optionen sind digitales Delay (1 bis 4fach),
Vorrang-Schaltung mit Vorgong, 48 V Phantomspeisung.
Die Basisausführung besteht aus einem Tischgerät mit Griffleisten und
kann ebenso als 19" Einbaugehäuse geliefert werden. Es ist mit Netzteil,
Kopfhörerausgang und 4 umschaltbaren Line-Eingängen sowie mit den
erforderlichen Steckplätzen für Module und Optionen ausgestattet.
Die Möglichkeiten
• 7 Steckplätze vorn für Vorverstärker-Module
• 5 Steckplätze vorn für Applikations-Module: 2 verschiedene Summen10
•
•
•
•
•
•
•
Module, 16stufige Aussteuerungs-Anzeige, Ausgangs-Kontrollfeld,
2 Raumentzerrer-Module (9fach EQ)
2 Mischschienen, frei wählbarer Anschluss an die Leistungsverstärker
Max. 3 Leistungsverstärker-Module einbaubar; 60, 120 oder 180 W
(Gesamt max. 180 W)
Vorrangmodul mit Gong-Option
Voll entkoppelter Band-Ausgang zur Bandaufnahme
Betrieb als Misch-Vorverstärker mit bis zu 4 Ausgangsstufen
Digitales Delay zum Laufzeitausgleich; max. 4 Delaystufen
Phantomspeisung 48 V, Trennbuchsen, Knotenpunkt-Print,
Fernsummensteller, Ausgangs-Verteilfeld für 5 Lautsprecherkreise.
Fordern Sie unseren ausführlichen Einzelprospekt „UM 180“ an.
Technische Daten
UM
UM 180
180
Leistungsverstärker
Musikleistung
Dauertonleistung (IEC 268/3)
Klirrfaktor über alles
Ausgänge umsteckbar
100 V
70 V
50 V
4 Ohm
Anschluss für Bandaufnahme
Eingänge
UP 60
80 W
60 W
< 0,1 %
UP 120
160 W
120 W
< 0,1 %
UP 180
240 W
180 W
< 0,1 %
166 Ohm
83 Ohm
56 Ohm
——
42 Ohm
28 Ohm
——
21 Ohm
14 Ohm
——
21,9 V
26,8 V
500 mV
1 Line-Eingang auf 4 Tonquellen umschaltbar,
7 beliebig mit den Vorverstärkern SU 10, SU 40,
SU 41, SU 44/S oder SU 65 bestückbare Eingänge
60 Hz-20 kHz 40 Hz-20 kHz 60 Hz-20 kHz
Frequenzgang ( ±1 dB)
Fremdspannungsabstand
Summensteller max./
Mischsteller geschlossen
> 92 dB
> 92 dB
> 92 dB
Netz 50...60Hz
230 V
230 V
230 V
Leistungsaufnahme (Netzbetrieb)
Vollaussteuerung
105 W
220 W
330 W
Leerlauf
10 W
12 W
14 W
Batteriebetrieb 24 V nur als Vorverstärker mit UP 1 und UN 1
Phantomspeisung Standard
20 V
20 V
20 V
Mit UF 48
20 V oder 48 V für jeden Eingang wählbar
Abmessungen (B x H x T)
Tischausführung
442 x 132,5 x 290 mm
Gestellausführung mit AS 193 483 x 132,5 x 310 mm
Gewicht (Basisgerät mit UP)
8,1 kg
11,2 kg
12,6 kg
Modulares Mischverstärkersystem
UM 180 - Übersicht
Übersicht Mischverstärker-Module UM 180
Das Basisgerät besteht aus einem Tischgehäuse mit Griffleisten in der
Bauhöhe 3 HE. Ein Standard 19"- Gehäuse erhält man unter Verwendung des Adaptersatzes AS 193. Folgende Funktionen sind in das
Basisgerät fest eingebaut:
Eingänge: 1 Line-Eingang, mit Tiefen-, Höhen- und Pegelstellern,
schaltbar auf 4 Cinch-Buchsen-Paare mit getrennten Vorpegelstellern,
7 freie Eingangs-Steckplätze für die SU-Eingangsmodule.
Ausgänge: 1 Ausgang für einen der drei möglichen Leistungsverstärker
UP 60, UP 120 und UP 180. Ein Tonband-Aufnahme-Ausgang auf je 2
Cinchbuchsen vorn und hinten, ein Kopfhörer-Ausgang auf Klinkenbuchse.
Netzteil: Ein Netzteil für Verstärkerleistung bis 180 Watt mit Anzeige
(3 LEDs) für Störmeldung der Leistungsverstärker.
Applikationsmodule: 5 freie Steckplätze für Applikationsmodule. Für
nicht bestückte Steckplätze werden ab Werk Blindplatten eingebaut.
Line- / Mikrofon-Eingänge
SU 10
SU 65
SU 40
SU 41
SU 44/S
Line-Eingang
unsymmetrisch
50 mV - 2V
Line-Eingang
trafosymmetrisch
200 mV - 5V
Mikro-Eingang
trafosymmetrisch
0,5 mV - 80 mV
Mikro-Eingang
trafosymmetrisch
5 mV - 800 mV
Mikro-Eingang mit
trafosymmetrisch
0,5 mV - 80 mV
akustischem Schalter und dynamischem Kompressor
Einbau-Leistungsverstärker
UP 60
UP 120
UP 180
Leistungsverstärker
Leistungsverstärker
Leistungsverstärker
Dauertonleistung
Dauertonleistung
Dauertonleistung
60 W
120 W
180 W
Applikations-Module
US 1
US 3
UE 1
UE 2
UA 16
UV 5
UK 3
UK 30
Summensteller
3fach Summensteller
Oktav-Entzerrer
1/2 Oktav-Entzerrer
Aussteuerungsanzeige
Ausgangs-Verteilfeld
3fach Kontrollfeld
3fach Kontrollschalter
Ausgangspegel
Ausgangspegel für drei (eingebaute) Verstärker
9-Band 63 Hz - 16 kHz
9-Band 250 Hz - 4 kHz
16fach LED-Reihe, einstellbare Empfindlichkeit
für 5 Lautsprecherkreise
Abhör-Monitor für jede Endstufe
Umschalten der Aussteuerungsanzeige
Weitere Optionen
UF 48
UD 1
UD 2
UP 1
UT 2
UT 4
SX 62
SX 96
SX 50 G
Phantomspeisung
Digitales Delay
2 kanaliges digitales Delay
Ausgangsverstärker
Trennbuchsen
Trennbuchsen
Fernsummensteller
Knotenpunkt-Print
Gong
Umstellung von 20 V auf 48 V
Verzögerung 5 - 506 ms
Verzögerung 0,3 - 99 m
für Misch-Vorverstärker-Betrieb
zum Einschleifen von externe Geräten, trafosymm.
zum Einschleifen von externen Geräten, unsymm.
Ferneinstellung der Summen-Lautstärke
Parallelbetrieb mehrerer UM 180
-nur werkseitig einzubauen
11
Leistungsverstärker
AK 205 N
Beschreibung - AK 205 N
Der AK 205 N ist der meistverkaufte Leistungsverstärker im ELAProgramm von KLEIN + HUMMEL. Er hat sich durch absolute
Zuverlässigkeit und hohe Übertragungsqualität in vielen Anwendungsbereichen hervorragend bewährt.
In Verbindung mit den Modulen des elektroakustischen Notfall-Warnsystems KH[SAFE 500] lassen sich mit Hilfe der enthaltenen
Diagnose-, Melde- und Steuerfunktionen Anlagen realisieren, die der
Norm DIN/EN 60 849 für Notfall-Warnsysteme entsprechen.
Für den ELA-Anlagenbau ist im AK 205 N eine Reihe von praktischen
Vorleistungen enthalten: z.B. der umschaltbare Nf-Eingang und die
serienmäßigen Relais für Pflichtruf und 100 V-Ausgang. Die parallel
vorliegenden Eingangs- und Steuerbuchsen ermöglichen einfache,
zeitsparende und somit wirtschaftliche Systemverdrahtung mit vorgefertigten Kabeln. Der Anwender profitiert von der sprichwörtlichen
Zuverlässigkeit und Wertbeständigkeit dieses Leistungsverstärkers.
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• volle Ausgangsleistung im Dauerbetrieb ohne aktiven Lüfter durch
hochwirksamen Konvektions-Kühlkörper. Der gefürchtete Schmutzund Staub-Eintrag wird damit völlig vermieden
• volle Ausgangsleistung sowohl im Netz- als auch im Notstrombetrieb durch modernste Schaltungstechnik
• Fernsteuerungs-, Ferndiagnose- und Meldefunktionen (u.a. Pflichtruf, Ferneinschaltung Notstrom, Umschaltung des NF-Eingangs,
Störung, Batteriebetrieb, Erdschluss u.a.) zur Einbindung in ein
voll überwachtes System nach DIN/EN 60 849
• effektive Schutzschaltungen gegen thermische und elektrische
Überlast, Kurzschluss und Fehlanpassung
• geringer Ruhestromverbrauch, dadurch kleinere NotstromBatterien und Energieeinsparung
• schaltbares Tiefenfilter zum Schutz vor Bassschäden an (Trichter-)
Lautsprechern, die im Tieftonbereich und zum Schutz des Verstärkers
vor Überlast
• NF-Eingang symmetrisch erdfrei mit Pegelsteller, durch
Relais umschaltbar auf Eingangsbuchsenpaare A und B
12
• NF- und Funktionsbuchsen je 2fach, durchgeschleift, zum
schnellen und fehlerfreien Parallelschalten und Verdrahten
mehrerer Verstärker mit vorgefertigten Kabeln
• 100 V-Ausgangsrelais serienmäßig
• Pflichtrufrelais serienmäßig
• Erdschlussüberwachung serienmäßig
• Havarieüberwachung mit PT 26/HAV-E (Option)
Anmerkung: Das Gerät wird ohne Abdeckhaube ausgeliefert
Technische Daten
Daten
Technische
AK
AK 205
205 N
N
Dauertonleistung (IEC 268-3)
Ausgänge erdfrei (steckbar)
100 V
200 W
70,7 V
50 V
Klirrfaktor über alles
Eingänge 2, erdfrei, umschaltbar
Fremdspannungsabstand
Geräuschspannungsabstand
Frequenzgang
Tiefenfilter
Einschaltverzögerung
Netzbetrieb
Notstrombetrieb
Pflichtruf-Relais
Ausgangs-Relais
Erdschluss-Überwachung
Diagnose-Ausgänge
Abmessungen (B x H x T)
Farbe
Gewicht
Optionen
50 Ohm
Phönix-Klemme 3pol., steckbar
25 Ohm
12,5 Ohm
<1 %
je 250 mV/20 kOhm, trafosymm.
je 2x DIN 5pol. 180°, parallel,
Pegelsteller
94 dB
97 dB
50 Hz ... 20 kHz +0 /-3 dB
200 Hz, 6 dB/Okt.
ca. 3 s
230 V / 880 W, 50/60 Hz
24 V GS, 34 A
serienmäßig
serienmäßig
serienmäßig
galvanisch getrennt,
je max. 50 mA belastbar (RJ-45)
483 x 88 x 335 mm (19"-Einschub, 2 HE)
schwarz, matt
18,5 kg
Abdeckaube NT-2, Einsteckprint PT 26
Pilottongenerator
Leistungsverstärker
AK 405 N
Beschreibung - AK 405 N
Der AK 405 N ist der größte Leistungsverstärker im ELA-Programm
von KLEIN + HUMMEL. Mit seinen 400 W Dauerleistung bei Netzund Batteriebetrieb deckt er leicht den großen Leistungsbedarf von
ausgedehnten Anlagen der Alarmierungs- und Hintergrundbeschallung
ab. In Verbindung mit den Modulen des elektroakustischen NotfallWarnsystems KH[Safe 500) lassen sich mit Hilfe der enthaltenen
Diagnose-, Melde- und Steuerfunktionen Anlagen realisieren, die der
Norm DIN/EN 60 849 für Notfall-Warnsysteme entsprechen.
Für den ELA-Anlagenbau ist im AK 405 N eine Reihe von praktischen
Vorleistungen enthalten: z.B. der umschaltbare Nf-Eingang oder die
serienmäßigen Relais für Pflichtruf und 100 V-Ausgang. Die parallel
vorliegenden Eingangs- und Steuerbuchsen ermöglichen einfache,
zeitsparende und somit wirtschaftliche Systemverdrahtung mit vorgefertigten Kabeln. Der Anwender profitiert von der sprichwörtlichen
Zuverlässigkeit und Wertbeständigkeit dieses Leistungsverstärkers.
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• volle Ausgangsleistung durch modernste Schaltungstechnik
sowohl im Netz- als auch im Notstrom-Batteriebetrieb
• uneingeschränkter Dauerbetrieb bei voller Leistung durch hochwertigen, temperaturabhängig geregelten Lüfter. Der gefürchtete
Staubeintrag in das Gerät wird durch den außen am Kühlkörper
sitzenden Lüfter wirksam vermieden
• effektive Schutzschaltungen gegen Gefahren bei thermischer und
elektrischer Überlast, Kurzschluss und Leerlauf
• Tiefenfilter (200 Hz, 6 dB/Okt.), schaltbar, zum Schutz von
(Trichter-) Lautsprechern, die im Tieftonbereich eine wesentlich
geringere als Nennimpedanz aufweisen und zum Schutz des Verstärkers vor Überlast
• NF-Eingang durch Relais von A auf B umschaltbar, jeweils symmetrisch erdfrei mit separat einstellbarem Pegelsteller
• zwei DIN-Buchsen durchgeschleift je Eingang zum raschen
parallel Schalten mehrerer Verstärker mit vorgefertigten Kabeln
• zwei XLR-Buchsen nachrüstbar
• Einschaltrelais (Notstrom) serienmäßig
• Ein- und Ausgänge für Fernsteuerung und Ferndiagnose
(u.a. Pflichtruf, Ferneinschaltung Notstrom, Störung, Batteriebetrieb,
Erdschluss) galvanisch getrennt auf zwei durchgeschleiften
Buchsen RJ-45, 8polig für schnelle Verkabelung mit Patch-Kabeln
• Ein-/Ausgänge individueller Fernsteuerungs- und Diagnosefunktionen (u.a. Umschaltung A-B, Ausgang EIN, Endstufe OK,
Havarie) auf einer Buchse RJ-45 8polig für schnelle Verkabelungen
mit Patch-Kabeln
• 100 V-Ausgangsrelais serienmäßig
• Pflichtrufrelais serienmäßig
• Erdschlussüberwachung serienmäßig
• Havarieüberwachung mit PT 26/HAV-E (Option)
Technische Daten
Daten
Technische
AK 405 N
Dauertonleistung (IEC 268-3)
Ausgänge erdfrei (steckbar)
100 V
400 W
70,7 V
50 V
Klirrfaktor über alles
Eingänge 2, erdfrei, umschaltbar
Fremdspannungsabstand
Geräuschspannungsabstand
Frequenzgang
Tiefenfilter
Einschaltverzögerung
Netzbetrieb
Notstrombetrieb
Pflichtruf-Relais
Ausgangs-Relais
Erdschluss-Überwachung
Einschaltung-Notstrom
Diagnose-Ausgänge
Havarie-Überwachung
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
Optionen
25 Ohm
Phönix-Klemme 3pol., steckbar
12,5 Ohm
6,25 Ohm
<1 %
je 250 mV/20 kOhm, trafosymm.,
je 2x DIN 5pol. 180° parallel und XLR
Pegelsteller
94 dB
97 dB
50 Hz ... 20 kHz +0/-3 dB
200 Hz, 6 dB/Okt.
ca. 3 s
230 V/880 W, 50/60 Hz
24 V GS, 34 A
serienmäßig
serienmäßig
serienmäßig
serienmäßig
galvanisch getrennt,
je max. 50 mA belastbar (RJ-45)
nachrüstbar mit PT 26 Einsteckprint
483 x 133,2 x 330 mm (19"-Einschub, 3 HE)
18,5 kg
Abdeckaube NT-3, Einsteckprint PT 26
13
Notfall-Warnsystem
Die Norm DIN/EN 60 849
KH[SAFE 500] mit ELA-Modulprogramm 500
ELA-Anlagen müssen heute vielfältige Anforderungen erfüllen. Dabei
treten sicherheitsrelevante Aspekte immer mehr in den Vordergrund.
Zur Warnung von Personen und für die Räumung eines Gebäudes
wird oftmals ein elektroakustisches Notfall-Warnsystem nach der
Norm DIN EN 60 849 vorgeschrieben. Diese Norm stellt nicht nur
einen hohen Anspruch an die Funktionalität und Leistungsfähigkeit
eines solchen Systems, sondern verlangt auch die ständige Verfügbarkeit der gesamten Anlage durch kontinuierliche Überwachung
aller Signalwege und Komponenten.
Für den Aufbau eines normgerechten Notfall–Warnsystems wurden
von KLEIN + HUMMEL spezielle Komponenten und Module
entwickelt. Diese sind in der Produktbeschreibung auf den folgenden
Seiten mit dem Zeichen „KH[SAFE 500]“ gekennzeichnet.
Das Notfall-Warnsystem KH[SAFE 500] erfülllt die Forderungen
dieser Norm in vollem Umfang und bietet dem Anwender höchstmögliche Sicherheit bezüglich der Systemüberwachung.
So lassen sich in klarer und leicht beherrschbarer Technik zuverlässige und kostengünstige Notfall-Warnsysteme realisieren.
Mit dem KH[SAFE 500] sind alle Prüffunktionen permanent im
Hintergrund aktiv. Ein Funktionsausfall wird innerhalb des vorgeschriebenen Zeitraums von max. 100 sec. nach Auftreten des Fehlers
angezeigt.
Fordern Sie unseren ausführlichen Einzelprospekt an:
Die Überwachung erfolgt dabei unhörbar und ohne Unterbrechung
des laufenden Audioprogramms. Selbst abgeschaltete Lautsprecherlinien werden ständig überwacht!
14
Das Notfall-Warnsystem kann zum Aufbau einer kompletten
ELA-Anlage jederzeit mit den Modulen des aktuellen KLEIN +
HUMMEL Modulprogramms 500 (siehe Übersicht Seite 25) ergänzt
und erweitert werden.
KH[SAFE 500] Elektroakustisches Notfall-Warnsystem
Notfall-Warnsystem
-Übersicht
Kontinuierliche, unhörbare Überwachung
Problemloser Batteriebetrieb
• Durchgängige kontinuierliche, mikroprozessorgesteuerte Überwachung des kompletten Signalwegs und aller sicherheitsrelevanten
Komponenten von der Alarmierungssprechstelle bis zum Ende der
Lautsprecherlinie in Intervallen von <100 sec.
• Kontinuierliche digitale Überwachung von max. 64 Lautsprecherlinien. Automatische Systemkonfiguration bei Inbetriebnahme
• Kontinuierliche Überwachung der Alarmierungssprechstelle
einschließlich der Mikrofonkapsel
• Kontinuierliche Havarie-Überwachung der Leistungsverstärker mit
automatischer Umschaltung auf Reserve-Verstärker, auch bei Mehrprogrammbetrieb
• Unhörbare Überwachung ohne Unterbrechung von Pausengong
oder Programmübertragung
• Optische Fehleranzeige mit Angabe der fehlerhaften Komponente
zum Festellen der Störungsursache
Gezielte Alarmierung
• Bis zu 2 Alarmierungssprechstellen (Feuerwehrmikrofone) à 3 Rufgruppen (jeder Rufgruppe sind 16 Lautsprecherlinien ohne Spezialwerkzeug zuordenbar) und Sammelruf
• Bis zu 4 Melderlinien für Hausalarm-Handmelder
• Automatische Auslösung eines normgerechten Alarmtons, Gongs
oder einer Sirene, bzw. Auslösung manuell zentral oder dezentral
• Nichtflüchtige Speicherung von vier verschiedenen Notfalltexten
durch überwachten Sprachspeicher mit hoher Wiedergabequalität
Übersicht
• Automatische, unterbrechungsfreie Umschaltung auf Batteriebetrieb bei Netzausfall
• Maximale Lebensdauer der Batterien und sicheres Notstrommanagement durch Notstrommanager NT 24 (Fabrikat AVB
Blumberg, www.avb.de) mit umfangreichen Anzeige-, Überwachungs-, Lade- und Regelfunktionen
• Unverminderte Lautstärke bei Alarmdurchsagen durch volle
Leistungsabgabe der Leistungsverstärker auch bei Batteriebetrieb
Vielseitige Nutzung
• Anschluss eines normalen Betriebs-Sprechstellensystems
(z.B. Fabrikat AVB Blumberg, www.avb.de) und Nutzung der Anlage
als normale ELA-Anlage für Durchsage, Pausengong und Programmübertragung
• Erweiterungsmöglichkeit zur Lautsprecher-Einzelüberwachung
ohne zusätzliches Adernpaar
Wirtschaftlich und rationell
• Leichte Realisierung individueller Anlagengrößen und
-konfigurationen durch kostengünstige Modultechnik
• Zeitersparnis beim Aufbau der Zentrale durch Systemverdrahtung
Module und Komponenten von KH[SAFE 500]
Alarmierungssprechstelle
Alarmierungssprechstelle mit Interface für
3 Gruppen und Sammelruf, voll überwacht
Eingang, Vorverstärker, Vorrang
Eingangs-/Vorrangmodul für 4 Eingänge
Vorverstärker-Einsteckprint LINE symm.
Melder-Eingangsmodul für 2 Melderlinien
Signalgeneratoren, Sprachspeicher
Gong-Alarmmodul bestückt für Alarmsignale (Gong optional)
Sprachspeicher-Modul für 1-4 Textblöcke, max. 130 sec.
Leistungsverstärker
Leistungsverstärker 200 W, 100 V, 50 Ohm
Leistungsverstärker 400 W, 100 V, 25 Ohm
Überwachungskomponenten
Kontroll-und Steuermodul für Kontroll-, Steuerungs- und Meldeaufgaben
Pilottongenerator, zur Erzeugung, Einspeisung und Auswertung des Pilottons
Pilotton - Einspeisemodul zur Einspeisung des Pilottons in Leistunsverstärker, 2kan.
Havarie-Überwachung für 6 Leistungsverstärker und Havarieverstärker
Havarie-Überwachungsmodule
Linienrelaisfeld 16tlg. mit Pilottonverstärker zur
Pilottonspeisung abgeschalteter Linien
Dig. Linien-Impedanzüberwachung für 16 Linien, erweiterbar
Dig. Linien-Impedanzüberwachung für 8 Linien, nicht erweiterbar
Mikrofonüberwachung, erfordert DLC 8 N oder DLC 64 N
Relaisbox für 16 Linien zur Erweiterung von DLC 64 N auf max. 48 Linien
Relaisbox für 32 Linien zur Erweiterung von DLC 64 N auf max. 48 Linien
Netzteil, Notstrommanager, Akku-Batterien
Netzteil mit Einschaltverzögerung
Notstrommanager (Fabr. AVB Blumberg)
Akkubatterien (Lieferung bauseits)
Weitere, nicht zu überwachende Module: siehe „Modulprogramm 500“ ab Seite 21
Seite
ASS 503
22
ESM 504
SX 65
MEM 502
24
25
22
GAM 503 A/G/GA
SPM 5000
29
29
AK 205 N
AK 405 N
12
13
KSM 500
PT 26
PEM 502
HAV-E
HA 6, HN 24, HR 3
30
20
20
21
31
PTA 16
DLC 64 N
DLC 8 N
DMC 1
DLR 16 N
DLR 32 N
17
16
16
22
17
17
NM 501
NE 24 T
36
15
Digitale Linien-Impedanzüberwachung
DLC 64 N / DLC 8 N
Beschreibung DLC 64 N / DLC 8 N
Die Lautsprecher-Linien-Impedanzüberwachungen DLC 64 N und
DLC 8 N sind leicht zu installierende, prozessorgesteuerte, notstromfähige Überwachungs-Systeme, die zusammen mit 100 Volt Endstufen, die intern mit einem 25 kHz Pilotton-Generator ausgestattet
sind, eine kontinuierliche Überwachung von bis zu 64 Lautsprecherlinien gemäß dieser Norm gewährleisten. Die normale Beschallung
wird dabei nicht unterbrochen; die Überwachung erfolgt unhörbar.
Die DLC 64 N / DLC 8 N wird einfach in die Lautsprecherlinien nach
dem Leistungsverstärker (z.B. Modell AK 205 N mit integriertem
Pilottongenerator PT 26) eingeschleift. Es werden keine zusätzlichen
Leitungen benötigt. Deshalb ist das Gerät auch in bestehende
Anlagen leicht nachzurüsten.
Überwachungsfunktionen
• Impedanz von max. 64/8 Lautsprecherlinien
bindung zum DLC 64 N Basisgerät erfolgt über mitgelieferte, fertig
konfektionierte Flachbandkabel.
Das preiswertere DLC 8 N kann bis zu 8 Lautsprecherlinien überwachen und ist nicht erweiterbar. Sollen die Lautsprecherlinien auch
im abgeschalteten Zustand überwacht werden, muss für je 16
Lautsprecherlinien ein PTA 16 Pilottongenerator eingesetzt werden.
Der PTA 16 speist den zur Überwachung notwendigen Pilotton in die
abgeschalteten Lautsprecherlinien ein.
Einfache Installation und Bedienung
Funktion und Fehlermeldung werden in deutscher oder englischer
Sprache nach jeder Messung auf dem Display angezeigt. Die Bedienung der Anlage erfolgt über 3 Softkey–Tasten, die unterhalb des Displays angeordnet sind. Die Anlagenparameter werden per Knopfdruck
automatisch erfasst.
Die Vorteile im Überblick
• Erdschluss
• Keine zusätzlichen Leitungen zu den Lautsprechern erforderlich
• Leitungsunterbrechung
• Minimale Montagezeit, das Gerät wird nur eingeschleift
• Kurzschluss
• Überwachung von abgeschalteten Linien (PTA 16 erforderlich)
Zuverlässiges, prozessorgesteuertes System
Die Impedanz wird im Standard- und Pflichtruf-Betrieb bei der Erstinstallation erfasst und im nichtflüchtigen Speicher abgelegt. Die nachfolgenden Messungen vergleichen die aktuellen Daten mit den
Referenztabellen. Bei Abweichung vom Sollwert wird eine Fehlermeldung abgegeben, der Fehler wird auf dem Display angezeigt. Die
Fehlermeldung kann auch auf einem angeschlossenen Drucker ausgegeben oder über eine RS 232 Schnittstelle abgefragt werden. Die
Toleranzen für die verschiedenen Fehler sind einstellbar.
Die Linien werden zusätzlich auf Leitungsunterbrechung und
Kurzschluss überwacht, außerdem auch noch auf Erdschluss. Weiterhin kann die Anlage zu einstellbaren Zeiten und Intervallen einen
Pflichtruf auslösen, wobei dann auf jeden Fall die Pflichtrufimpedanzen
geprüft werden. Es wird somit sichergestellt, dass die gesamte
Anlage vollständig überwacht wird, auch wenn lange kein Pflichtruf
ausgelöst wurde!
Das Basisgerät DLC 64 N hat Anschlüsse für 16 Lautsprecherlinien.
Mit den Erweiterungseinheiten DLR 16 N und DLR 32 N können 16
bzw. 32 weitere Lautsprecherlinien bis maximal 64 (mit Mikrofonüberwachung max. 48) Lautsprecherlinien überwacht werden. Die Ver16
• Optimale Mikrofonüberwachung (mit DMC 1 und ASS 503)
Technische Daten
Eingänge
DLC 64 N
DLC 8 N
16 Linien (100 V)
8 Linien (100 V)
34pol. Phoenix
18pol. Phoenix
Ausgänge
16 Linien (100 V)
8 Linien (100 V)
34 pol. Phoenix
18 pol. Phoenix
Max. Last einer Linie
400 W (100 V)
400 W (100 V)
Erweiterung Linien
ext. max. 3 x16
nicht möglich
(DLR 16/32 N)
Dig. Mikrofonüberwachung DMC 1
belegt 1 x 16
3 x 25pol. Sub D
Prüfsignal
aus AK 205 N, AK 405 N mit PT 26
Fehlermeldung
1 Wechsler potentialfrei Phoenix
Fehler, Service, Konfig.
seriell 9pol. Sub D, 9600 Bd, 8 bit, NP
Druckerschnittstelle
parallel, 25pol. Sub D
Pflichtrufsteuerung
1 Schließer, potentialfrei, Phoenix
Stromversorgung
230 V, 50 - 60 Hz oder Notstrom 24 V DC
Leistungsaufnahme
< 30 W
Abmessungen (BxHxT)
483 x 88 x260 mm (2 HE, 19“)
Farbe
schwarz, matt
Gewicht
5,5 kg
5,3 kg
Erweiterungseinheiten, Linienrelaisfeld mit Pilottongenerator
DLR 16 N / DLR 32 N, PTA 16
Erweiterungseinheiten - DLR 16 N / DLR 32 N
Beschreibung - DLR 16 N / DLR 32 N
Die Erweiterungseinheiten DLR 16 N/DLR 32 N für das Basisgerät
DLC 64 N sind 19“ Einschubgeräte 2 HE für die Überwachung von
weiteren 16 bzw. 32 Lautsprecherlinien. Das Basisgerät DLC 64 N kann
mit je einem DLR 16 N und DLR 32 N um 16/32/48 Linien auf max. 64
Linien, bei Verwendung der Dig. Mikrofonüberwachung DMC 1 um
max. 32 auf 48 Linien erweitert werden. Die einfache Verbindung zum
Basisgerät erfolgt über vorkonfektionierte Flachbandkabel, die im
Lieferumfang enthalten sind. Die Erweiterungseinheiten benötigen
keine eigene Stromversorgung. Die einzelne maximale Linienleistung
beträgt 400 W.
Technische Daten
DLR 16 / 32 N
Eingänge
Mehrpolige Steckleisten mit Schraubanschlüssen
16/32 Lautsprecherkreise
Nur DLR 16 N: Pflichtruf aktiv Low <3 Volt
25 polige Sub-D; Ein-u. Ausgänge für DLC 64 N
Mehrpolige Steckleisten mit Schraubanschlüssen
16/32 Lautsprecherkreise
400 W
aus DLC 64 N
483 x 88 x 260 mm (19" Einschub, 2 HE)
3,2/3,8 kg
Ausgänge
Maximale Linienleistung
Stromversorgung
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
100 V - Linienrelaisfeld mit Pilottongenerator - PTA 16
Beschreibung - PTA 16
Das 100 V - Linienrelaisfeld mit Pilottoneinspeisung PTA 16 stellt in
Verbindung mit der Digitalen Lautsprecher-Linienüberwachung
DLC 8 N/DLC 64 N folgende Funktionen zur Verfügung:
•
Einspeisung des zur Überwachung erforderlichen Pilottons in abgeschaltete Linien. Der Pilottongenerator ist ausgelegt für max.
3 Ohm Last, entspr. ca. 3 300 Watt (100 Volt)
•
16 Lautsprecher-Linienrelais fertig beschaltet; ansteuerbar von
der Alarmierungssprechstelle ASS 503 (Interface) oder von einem
internen Tastenfeld, aber auch von externen Sprechstellensystemen
Technische Daten
PTA 16
Eingänge 100 V
Ausgänge 100 V
Steuereingänge
Steuerstrom
Pilotton
16
16, je max. 400 W
16 Linien, Plichtruf-Eingang, Plichtruf-Ausgang
<1 mA, max. 5 V bei offenem Eingang
5 V effektiv,8 W an 3 Ohm für
100 V-Lautsprechernetze bis ca. 3 300 W
85-250 Volt, ca. 20 VA
24 V DC, 0,7 A
mehrpolige Steckerleisten mit
Schraubanschlüssen
483 x 44 x 260 mm (19“ Einschub, 1 HE)
schwarz, matt
3 kg
Stromversorgung
Notstromversorgung
Anschlüsse
Abmessungen (B x H x T)
Farbe
Gewicht
17
Digitale Linien-Impedanzüberwachung, Erweiterungseinheiten
DLC 64, DLR 16 / DLR 32
Beschreibung - DLC 64 Basisgerät
Die DLC 64 Linien-Impedanzüberwachung ist weitestgehend baugleich
mit der DLE 64 N, beinhaltet jedoch nicht die LautsprecherEinzelüberwachung. Es überwacht die Lautsprecherlinien auf
Impedanz und Erdschluss in einstellbaren Zeitintervallen von 1 bis 24
Stunden. Ein potentialfreier Kontakt, der während der Messung aktiv
ist, kann zum Auslösen eines Pflichtrufkreises verwendet werden.
Die maximale Linienleistung des DLC 64 beträgt 250 W. Mit den
Erweiterungseinheiten DLR 16 und DLR 32 kann das System um
jeweils 16 bzw. 32 Lautsprecherlinien erweitert werden. Maximal
können 64 Lautsprecherlinien überwacht werden. Das Überwachungsmodul DLP 240 wird zur Impedanzmessung nicht benötigt.
Technische Daten
Eingänge
Ausgänge
Prüfsignal
Maximale Kreisleistung
25 polige Sub-D Buchse
9 polige Sub-D Buchse
10 polige Steckleiste
mit Schraubanschlüssen
Betriebsspannung
Leistungsaufnahme
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
DLC 64
Mehrpolige Steckleisten mit Schraubanschlüssen
16 Lautsprecherkreise
Pflichtruf aktiv Low < 3 Volt; 25 polige Sub-D
3 Erweiterungseingänge/-ausgänge
für DLR16/DLR32
Mehrpolige Steckleisten mit Schraubanschlüssen
16 Lautsprecherkreise
20 kHz Träger,
Überlagerung umschaltbar 78 oder 156 Hz
250 W
Parallele Druckerschnittstelle
zum Ausdrucken eines Reports
RS 232 Serielle Schnittstelle für Service und
Konfiguration, 9600 Baud, 8 Bit, kein Parity
Potentialfreier Umschaltkontakt zur
Summenfehlermeldung; potentialfreier
Kontakt während der Messung geschlossen
230 Volt/50...60 Hz
im Ruhezustand <10 W
Während der Prüfung <100 W
483 x 88 x 260 mm (19" Einschub, 2 HE)
10,5 kg
Beschreibung - DLR 16 / DLR 32 Erweiterungseinheiten
Erweiterungseinheiten für DLE 64 N und DLC 64 um 16 bzw. 32
weitere Lautsprecherlinien. Die Basisgeräte können maximal um 48
Linien erweitert werden. Die Verbindung des DLR 16 / DLR 32 zum
Basisgerät erfolgt über vorkonfektionierte Flachbandkabel, die im
Lieferumfang enthalten sind.
Technische Daten
DLR 16 / 32
Eingänge
Mehrpolige Steckleisten mit Schraubanschlüssen
16/32 Lautsprecherlinien
Nur DLR 16: Pflichtruf aktiv Low < 3 Volt
25 polige Sub-D; Ein-u. Ausgänge für
DLE 64/DLC 64
Mehrpolige Steckleisten mit Schraubanschlüssen
16/32 Lautsprecherlinien
160 W bei Einzelüberwachung mit DLE 64 N
250 W wenn nur Impedanz und Erdschluß
geprüft werden
aus DLE 64/DLC 64
483 x 88 x 260 mm (19" Einschub, 2 HE)
3,2/3,8 kg
Ausgänge
Maximale Kreisleistung
Stromversorgung
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
18
Digitale Lautsprecher-Einzelüberwachung, Überwachungsmodul
DLE 64 N, DLP 240
Beschreibung - DLE 64 N Basisgerät
Das System dient der automatischen Überwachung jedes einzelnen
Lautsprechers einer 100 V ELA-Anlage und der Impedanz- und
Erdschlussüberwachung von Lautsprecherlinien. Es kommt dabei ohne
zusätzliche Verkabelung aus, da Stromversorgung und Datenaustausch
der intelligenten Überwachungsmodule über die bereits installierte
100 V-Leitung erfolgen.
Das Basisgerät DLE 64 N wird zwischen Endverstärker und
Lautsprecherkreis eingeschleift. An jedem Lautsprecher muss nur das
adressierbare Überwachungsmodul DLP 240 mittels Klebestreifen
befestigt werden. Jedes Modul hat über DIP-Schalter eine eigene
Adresse. Die Überwachung erfolgt akustisch über ein Mikrofon. Diese
Kontrollmethode bietet größtmögliche Sicherheit, da sämtliche Bauteile und Funktionen des Lautsprechers und auch die Zuleitung überprüft werden. Das 19“ Basisgerät hat Anschlüsse für insgesamt 16
Lautsprecherlinien und kann bis zu 240 Lautsprecher je Linie adressieren und testen. Mit den Erweiterungseinheiten DLR 16 und DLR 32
kann das System um 16 bzw. 32 Lautsprecherlinien auf max. 64
Linien erweitert werden.
Überwachungsfunktionen
• Akustische Überwachung der Funktion jedes
einzelnen Lautsprechers
• Impedanzüberwachung
• Erdschlussüberwachung
• Überwachung auf Kabelbruch
• Überwachung von maximal 64 Lautsprecherlinien mit
bis zu 240 Lautsprecher pro Linie
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Keine zusätzliche Leitung erforderlich
Minimale Montagezeit
Übersichtliches Display zur Status- und Fehleranzeige
Eingebaute Echtzeituhr
Unterbrechung der Prüfung bei Pflichtruf
Automatische Messung in einstellbaren Intervallen von 1 bis 24 Stunden
Parallele Druckerschnittstelle
Serielle RS 232 Schnittstelle für Service und Konfiguration
2 Testfrequenzen, 78 Hz oder 156 Hz
Vollautomatische System-Erfassung
Technische Daten
Eingänge
Ausgänge
Prüfsignal
Maximale Kreisleistung
25 polige Sub-D Buchse
9 polige Sub-D Buchse
10 polige Steckleiste
mit Schraubanschlüssen
Betriebsspannung
Leistungsaufnahme
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
DLE 64 N
Mehrpolige Steckleisten mit Schraubanschlüssen
für 16 Lautsprecherlinien
Mehrpolige Steckleisten mit Schraubanschlüssen
für 16 Lautsprecherkreise
20 kHz Träger,
Überlagerung umschaltbar 78 oder 156 Hz
160 W
Parallele Druckerschnittstelle zum
Ausdrucken eines Reports
RS 232 Serielle Schnittstelle für Service und
Konfiguration, 9600 Baud, 8 Bit, kein Parity
Potentialfreier Umschaltkontakt zur
Summenfehlermeldung; potentialfreier
Kontakt während der Messung geschlossen
230 Volt / 50...60 Hz
im Ruhezustand <10 W
Während der Prüfung < 100 W
483 x 88 x 260 mm (19" Einschub, 2 HE)
10,5 kg
Beschreibung - DLP 240 Überwachungsmodul
Das Modul wird mittels Klebestreifen parallel zur 100 V-Leitung an
jedem Lautsprecher angebracht. Es muss keine zusätzliche Leitung
verlegt werden. Das
Modul ist mit DIPSchaltern kodierbar,
jedem Lautsprecher
wird eine eigene Nummer zugeordnet.
Technische Daten
Lötanschlüsse
Kodierschalter
Abgleichpoti
Stromaufnahme
Abmessung
DLP 240
Anschluss parallel zum Lautsprecherkabel
zur Adresseneinstellung 8 Bit 239 Adressen verfügbar ( 1.. 239 )
zur Empfindlichkeitseinstellung
< 2 mA
30 x 70 mm
19
Pilottongenerator, Pilotton-Einspeisemodul
PT 26, PEM 502
Pilottongenerator mit Auswertung - PT 26
Pilotton-Generator und Pilotton-Auswertung für Leistungsverstärker
und Linien-Impedanzüberwachungen.
Der Generator erzeugt einen quarzstabilen Pilotton von 25 kHz, der
am Eingang des Verstärkers mit sehr geringer Amplitude dem
NF-Signal zugemischt wird. Am Verstärker-Ausgang wird das Signalgemisch abgenommen, gefiltert und geprüft, ob dieser Pilotton noch
in ausreichender Amplitude vorhanden ist. Der Schaltausgang (mit
Optokoppler) zur Havarie-Überwachung ist eigensicher. Außerdem
wird der Pilotton zur Überwachung der Lautsprecherlinien mit der
digitalen Linienimpedanzüberwachung DLC 8 N und DLC 64 N benötigt.
Der PT 26 wird dazu auf den vorgesehenen Steckplatz in den Leistungsverstärkern der Baureihen AK und EVE/EVM aufgesteckt.
Pilotton-Einspeisemodul - PEM 502
Das Pilotton-Einspeisemodul dient zur Einspeisung eines
25 kHz Pilottons in ELA-Verstärker, in die kein Pilottongenerator
PT 26 eingebaut werden kann. Er ist dann erforderlich für den Betrieb
der digitalen Linien-Impedanz-Überwachung DLC 8 N und DLC 64 N.
Die Eingänge können optional mit Eingangsübertragern versehen
werden. Das Modul wird zur Montage auf eine Tragschiene aufgesteckt.
Technische Daten
Anzahl Kanäle
je Kanal
Eingang
Eingangsübertrager
Ausgang
Auswertungssignale
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Maße (B x L x T)
Gewicht
20
PEM 502
2
0,775 V, 15 kOhm el. symm.
KH 051-00015 (Option)
0,775 V, 600 Ohm el. symm.
kompatibel KSM 500
24 V DC, ca. 30mA
2 x 2 DIN-Buchsen 5pol. 180°
20pol. BUS-Leiste
3pol. Steckerleiste
3,5mm DC-Buchse
Aufschnappträger Weidmüller RS
für Tragschienen (Hutschienen etc.)
70 x 120 x 40 mm
0,11 kg
Havarie-Überwachung
HAV-E
Beschreibung - HAV-E
Mit der Havarie-Überwachung wird die einwandfreie Funktion der
ELA-Verstärker kontrolliert. Im Störungsfall erfolgt eine sofortige Umschaltung auf einen Reserve-Verstärker.
Die HAV-E überwacht bis zu sechs Verstärker und einen ReserveVerstärker. Er reduziert den Installationsaufwand in hohem Maße durch
die vorgefertigte Zusammenfassung der notwendigen Auswertebaugruppen in einem 19“ Einschub 1 HE.
Die HAV-E ist für das Einschleifen zwischen Vorverstärker und
Leistungsverstärker sowie Leistungsverstärker-Ausgänge und
Lautsprecher vorgesehen und enthält neben der Stromversorgung
für Netz- und Batterie-Betrieb eine Havarie-Auswertung und zwei
Relais-Platinen.
Für die zu überwachenden Verstärker wird lediglich noch das Pilottongenerator-Modul PT 26 benötigt. Alle Baugruppen sind betriebsfertig
verdrahtet, so dass nur noch die externen Verbindungen zu den Tonquellen, den Ein- und Ausgangsanschlüssen der Verstärker und den
100 V Lautsprechern hergestellt werden müssen. Durch hochwertige
Steckverbindungen ist eine lötfreie Montage der Anschlussleitungen
möglich.
Folgende Verstärker sind für diese Option vorbereitet
•
•
•
•
AK 205 N / AK 405 N
EVM 180
EVE 60
EVE 120
Die Verstärker sind mit Steckkontakten zur Aufnahme des Moduls
PT 26 vorbereitet und bieten nach dessen Nachrüsten folgende
Funktionen:
• Erkennung einer Havarie-Situation durch Aufleuchten der
LED „Störung“ an der Front
• Bereitstellung einer potentialfreiem Schaltfunktion mit
Optokoppler-Ausgang zur Ansteuerung der Havarie-Ümschaltung,
auch gekoppelt mit der Ansteuerung abgesetzter AnzeigeFunktionen.
Der Reserve-Verstärker selbst sollte bei Bedarf ebenfalls mit einem
Pilottongenerator PT 26 ausgerüstet sein. Für diesen Fall ist ein zusätzlicher Eingang vorgesehen. Der Ausfall des Reserve-Verstärkers
wird durch Farbänderung einer LED signalisiert.
Technische Daten
HAV-E
Eingänge
6 x Steuerausgang vom Pilotton-Einsteckprint PT 26
1 x Steuerausgang vom Pilotton-Einsteckprint PT 26
(für Reserve-Verstärker)
6 x NF-Eingänge für die Tonquellen
6 x 100 V Ausgänge der Hauptverstärker
1 x 100 V Ausgang des Reserve-Verstärkers
6 x NF-Ausgänge für Hauptverstärker
1 x NF-Ausgang für Reserve-Verstärker
6 x 100 V Ausgänge für 100 V Lautsprecher
6 x LEDs für Hauptverstärker
(grün leuchtend, bei Havarie rot)
1 x LED für Reserve-Verstärker
(grün leuchtend, bei Havarie rot)
Verbindung von zwei HAV-E Einschüben über
Link-Kontakte zur Überwachung von bis zu 12
Verstärkern
Netz-Anschluss über Kaltgerätedose mit Schutzkontakt, Batterie-Anschluss über zwei 6,35 mm
Flachstecker, durchgeschleift auf ein zweites Paar
Batterieanschlüsse für zweiten HAV-E Signal Ein- /
Ausgänge auf vier 18poligen und zwei 10poligen
Steckerleisten
Netzzuleitung, 6,35 mm Flachsteckerhülsen für
Batterie-Anschluss vier 18polige und zwei 10polige
Steckerbuchsen mit Schraubanschlüssen
19" Einschub in 1 HE (Höhe 44,2 mm)
230 V, 50/60 Hz, 12 VA
24 V, max. 300 mA
Ausgänge
Anzeigen
Kaskadierung
Anschlüsse
Beipack
Ausführung
Netz
Batterie
21
Alarmierungssprechstelle, Mikrofonüberwachung, Melder-Eingangsmodul
ASS 503, DMC 1, MEM 502
Überwachte Alarmierungssprechstelle - ASS 503
Die Alarmierungssprechstelle ASS 503 wird nach EN/DIN
60849 überwacht; sie besteht aus der Sprechstelle zur Tischaufstellung oder Wandmontage und einer Interface-Platine,
die in der ELA-Zentrale auf eine Tragschiene nach DIN 76277
(Hutschiene) aufgeklippt wird. Beide Komponenten sind
über Cat. 5 - Kabel, 8polig, bzw. IY (St) Y 4x2x0,8 miteinander verbunden.
Ein BE - Kondensatormikrofon auf schlankem Schwanenhals sowie drei Gruppen-Sprechtasten, eine SammelrufSprechtaste und zwei Anzeige-LED für Betriebsbereitschafts- und Störungsmeldung sind auf der
Frontplatte übersichtlich angeordnet. Das
Anschlusskabel mit RJ-45-Steckverbindern ist gegen unbeabsichtigtes Lösen gesichert. Jeder der 3
Rufgruppen kann im Interface mit Hilfe von DIPSchaltern maximal 16 Linien zugeteilt werden. Bei Sammelruf werden die drei Rufgruppen eingeschaltet. Jeder
Durchsage wird für ca. 1 sec. ein Aufmerksamkeitssignal
vorangestellt. Zur Überwachung wird ein Pilotton in die
Mikrofonkapsel eingespeist und in der Zentrale durch die LautsprecherLinienüberwachung DLC 8 N / DLC 64 N und die Digitale Mikrofonüberwachung DMC 1 ausgewertet. Die Steuerleitungen werden im Interface auf Kurzschluss und Unterbrechung überwacht. Somit ist eine fortwährende Überwachung der gesamten Sprechstelle schon ab der
Mikrofonkapsel einschließlich der Verbindungsleitungen sichergestellt.
Technische Daten
ASS 503
Ausführung
Anschlüsse
Leistungsbedarf
Übertragungsbereich
Ausgang
Aufmerksamkeitssignal
Betriebsspannung
Stromaufnahme
Abmessungen (B x H x T)
Farbe
Gewicht
Pultgehäuse für Tisch und Wandbetrieb
RJ 45 8 polig, gesichert
Cat. 5 oder Iy(st)y 4x2x0,8
200...15000Hz (-3dB)
1,55 V sym.
Dauer ca. 1 Sekunde
24 V
max. 50 mA
120 x 45 x 150 mm zzgl. SH-Mikrofon.
schwarz, matt
0,5 kg
Digitale Mikrofonüberwachung - DMC 1
Nach DIN/EN 60 849 wird für das Mikrofon, die
Alarmierungssprechstelle und die
Signalpfade eine kontinuierliche
Überwachung gefordert.
Diesen Zweck erfüllt die Alarmierungssprechstelle ASS 503 zusammen
mit dem DMC 1. In der ASS 503 wird ein
Pilotton direkt in die Mikrofonkapsel
eingespeist. Dieses Signal wird über das
Modulsystem an die Leistungsverstärker und
von dort zurück an die digitale Mikrofonüberwachung DMC 1 geführt. Die DMC 1 wird
an der Rückseite des DLC 8 N/DLC 16 N
eingesetzt, erfasst in einem Lernschritt den ein-
gestellten NF-Pegel und überwacht diesen. Verändert sich der NF-Pegel um
mehr als die eingestellte Toleranz, wird beim KH [SAFE 500] z.B. der Fehler
über die DLC an das übergeordnete Kontrollmodul KSM 500 gemeldet.
Technische Daten
DMC 1
Eingänge/Ausgänge
25 polige Sub-D Buchse
zum DLC 8 N / DLC 64 N
25 polige Sub-D Stecker
mit 1 NF-Eingang
16 Open Collector Steuerausgängen und
4 Steuereingängen
aus DLC 8 N / DLC 64 N
59 mm x 17 mm x 75 mm
150 g
Stromversorgung
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
Melder-Eingangsmodul - MEM 502
träger aufgebaut und wird auf der Montageschiene über Systemsteckverbinder an das Interface der Alarmierungssprechstelle ASS 503 angedockt. Max. 4 Melder-Eingangsmodule können aneinandergereiht werden.
Mit dem Melder-Eingangsmodul können zwei Melderlinien an das KH[Safe 500]-System angeschlossen
werden. Die Linien werden auf Kabelfehler, Unterbrechung, Erdschluss
und Schleifenstrom überwacht. Die Fehler werden durch LED angezeigt und
an das Steuermodul KSM 500 weitergegeben. Stromänderungen, die bei
Betätigung eines Melders auftreten, werden ausgewertet und als Signal ebenfalls weitergegeben. Das Modul ist auf einem Weidmüller-Aufschnapp22
Technische Daten
MEM 502
Anzahl Melderlinien
Schleifenwiderstand
Meldeausgang
Stromversorgung
Anschlüsse
2
300 Ohm ... 6,2 kOhm
Open-Collector
aus ASS 503
2 x 4pol. Steckerleiste
5 pol. Systembuchse/-stecker
Aufschnappträger Weidmüller RS
für Tragschienen (Hutschienen)
70 x 45 x 40 mm
0,050 kg
Ausführung
Maße (B x L x T)
Gewicht
Modulprogramm 500
Übersicht
Beschreibung - Modulprogramm 500
Besondere Vorteile
Das ELA-Modul-Programm 500 bietet bei minimalem Installationsaufwand die größtmögliche Flexibilität bei der Verwirklichung einer
Beschallungsanlage. Die Module gestatten sowohl während als auch
nach der Installation jederzeit Änderungen der Konfiguration, da alle
Teile nur gesteckt oder geschraubt sind.
Statt sehr zeitaufwendiger manueller Einzelverdrahtung wird beim ELAModul-Programm 500 eine BUS-Verbindung von Modul zu Modul über
ein Flachbandkabel hergestellt, welches neben der 24 Volt Versorgungsspannung auch alle Ruf-Steuerungen führt. Die Verbindung der NF-Signale erfolgt mit vorgefertigten DIN-Leitungen, die
ebenfalls gesteckt werden. Alle Lautsprecher-Leitungen werden an
mehrpolige Stecker angeklemmt. Somit sind aufwendige, zeitraubende und vor allem teure Lötarbeiten vor Ort nicht mehr notwendig.
• Lötfreie Installation durch aufsteckbare Flachband-Leitung
• Lötfreie Konfiguration der Module durch umsteckbare Jumper
• Lautsprecher-Anschluss über Schraubklemmen
• Netzteil mit Einschaltverzögerung von Endverstärkern
• Gong und Alarm-Funktion in einem Einschub
• NF-Verbindungen lötfrei über vorgefertigte DIN-Kabel
• Änderungen in weitem Umfang jederzeit, auch nach der Installation
möglich
Alle Module, die im Notfallwarnsystem KH [SAFE 500] eingesetzt
werden, sind entsprechend gekennzeichnet.
Auch die Konfiguration von Pflichtruf, Sammelruf, Gruppenruf oder
Gong und Alarm ist durch einfache Stecker (Jumper) ohne Löten
möglich und kann, auch vom Anwender selbst, jederzeit geändert werden. Jedes Modul ist in einem allseitig geschlossenen
Metallgehäuse untergebracht, alle Anschlüsse sind berührungssicher,
so dass selbst bei offenem Gestell keine Gefahr besteht.
Das ELA-Modul-Programm 500 ist für den Einsatz in handelsübliche Baugruppenträger nach 19" Norm mit 84 TE Teilung
vorgesehen. Ein mit einer Bautiefe von nur 40 mm extrem kleiner
Baugruppenträger wird unter der Typenbezeichnung BGT 540
angeboten.
Modulprogramm 500
Module
Eingangs/Vorrang-Modul
Tonträger-Modul
Telefon-Einwähl-Modul
Summen/Klangsteller-Modul
Symmetrier-Modul
NF-Umschalt-Modul
Buchsen-Modul
Anschluss-Modul
Sprachspeicher-Modul
Gong-Alarm-Modul
Abhör-Modul
Kontroll- und Steuer-Modul
Erdschluss-Überwachungs-Modul
Havarie-Überwachungs-Module
Leistungsverstärker-Module
Tasten-Relais-Modul
Tasten-Modul
Aufsteck-Relais-Modul
Relais-Modul
Tasten-Modul
Lautsprecher-Ausgangs-Modul
Lautstärke-Steller-Modul
Netzteil und Einschaltverzögerung
BUS-Anschluss-Modul
ESM 504
TTM 504
TEM 501
SKM 501
SM 500
NFUM504
BM 504
AM 520
SPM 5000
GAM 503
AHM 510
KSM 500
ESW 508
HA 6, HR 3, HN 24
EVE 60 / 120, EVM 180
TRM 505
TXM 510
AM 530
RM 504
TM 501
LAM 504
LASM 536 / 572 / 5144
NM 501
AM 510
Seite
KH [SAFE 500]
KH [SAFE 500]
KH [SAFE 500]
KH [SAFE 500]
KH [SAFE 500]
KH [SAFE 500]
KH [SAFE 500]
24
26
26
27
27
28
28
28
29
29
30
30
31
31
32
33
33
33
34
34
35
35
36
36
23
Modulprogramm 500
Eingangs-Vorrang-Modul - ESM 504
Eingangs- / Vorrang-Modul - ESM 504
Eingangs-Modul mit vier mischbaren Eingängen zum Nachrüsten mit
EX- oder SX-Einsteckprints. Beliebig sowohl für Mikrofon- oder LinePegel, auch mit Funktionen wie Begrenzer oder akustischer Schalter,
nutzbar. Pegeleinstellung durch Schraubendreher an der Front, jeder
Eingang ferngesteuert mit EIN-Anzeige an der Frontplatte (oder Tischsprechstelle). Gegenseitig verriegelte Vorrangfunktion. Kaskadierung
mehrerer Module möglich.
Technische Daten
Eingänge
Ausgang
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
24
ESM 504
1 - 4, DIN-Buchse 5pol. 180°
Eingangseigenschaften durch
Einsteckprints wählbar (s. Optionen),
unbestückt: 100 mV / 10 kOhm unsymm.
LINK (f. Kaskad.), DIN-Buchse 5pol. 180°
1, DIN-Buchse 5pol. 180°
1,55 V / 600 Ohm unsymm.
24 V DC, 100 - 200 mA je nach Bestückung
20pol. BUS - Leiste, 4pol. Phoenix - Leiste,
GND - Lift
Kassette 16 TE für 19“-Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,600 kg
Einsteckprints - ESM 504
25
Modulprogramm 500
Tonträger-Modul - TTM 504
Telefon-Einwähl-Modul - TEM 501
Tonträger-Modul - TTM 504
Das Tonträger-Modul dient zum Umschalten von vier LINEEingängen und enthält je Eingang einen von vorn bedienbaren
Vorpegelsteller, einen Schiebe-Wahlschalter, sowie einen
Vorverstärker mit Lautstärke-, Höhen- und Tiefensteller mit unsymmetrischem Ausgang auf Buchse DIN 5pol. 180°. Auf der Vorderseite
befindet sich für Eingang A ein Cinch-, auf der Modulrückseite 3 CinchBuchsenpaare (Stereo), aus denen jeweils das Mono-Signal gebildet
wird.
Technische Daten
TTM 504
Eingang
200 mV/18 kOhm, unsymmetrisch,
4-fach umschaltbar
1,55V/600 Ohm, unsymmetrisch
1. Vorpegelsteller für alle Eingänge, durch
Frontplatte mit Schraubendreher einstellbar
2. Umschaltung der Eingänge durch
Schiebeschalter an der Frontseite
3. Pegelsteller mit Drehknopf an der Frontseite
4. Höhen- und Tiefensteller ±10 dB bei 50 Hz/15 Hz
24V, DC, 20 mA
1 Cinch-Buchsen-Paar (frontseitig),
Cinch-Buchsen-Paare (rückseitig)
1 DIN-Buchse a5polig, Ausgang
1 BUS-Steckerleiste 20polig
Kassette 8 TE für 19" Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,540 kg
Ausgang
Funktionen
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
Telefon-Einwähl-Modul - TEM 501
Mit dem Telefon-Einwählmodul TEM 501 ist per Telefon eine Durchsage über die ELA-Anlage möglich. Anschluss an jede AnalogTelefon-Nebenstelle oder über Analog-Adapter des Anlagenherstellers
auch an ISDN. Automatische Erkennung des Gesprächs-Endes über
Besetztton oder Auswertung von Sprachpausen. Das Modul wertet
das Steuersignal „Besetzt“ aus und erzeugt das Steuersignal „Ruf“ des
Eingangsmoduls ESM 504. Lautstärkesteller mit Schraubendreherbetätigung von vorn. LED-Anzeige bei Betrieb.
Die Steuerung kann in den Modul-BUS einbezogen werden.
Technische Daten
Eingang
Ausgang
Frequenzgang
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
26
TEM 501
Telefonleitung analoge Nebenstelle
einer TK-Anlage (Western 6/4) oder
über Adapter des Anlagenherstellers
1,55 V, mit Schraubendreher einstellbar,
DIN-Buchse 5pol. 180°
250 - 4500 Hz
24 V DC, 65 mA
Standard - Westernbuchse,
DIN - Buchse 5pol. 180°, 20pol. BUS- Leiste
Kassette 16 TE für 19“-Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,590 kg
Summen-Klangsteller-Modul - SKM 501
Symmetrier-Modul - SM 500
Modulprogramm 500
Summen-Klangsteller-Modul - SKM 501
Summen-Modul zur Lautstärke-Einstellung des Summenkanals mit
Klangsteller und Aussteuerungsanzeige. Ungeregelter TonträgerAufnahme-Ausgang. Lautstärke an der Front mit Schiebesteller sowie
über VCA-Anschluss auch fernbedienbar.
Technische Daten
Eingänge
Summenpegel-Steller
Klangsteller
Steuerausgang
Aussteuerungsanzeige
Tonträger-Aufnahme
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
SKM 501
1,55 V / 18 kOhm, unsymm.,
DIN-Buchse 5pol. 180°
Flachbahn-Pegelsteller, 0 - 10 VCA,
0 - 10 V oder 10 kOhm lin. gg. GND
(automatisch überbrückt bei Pflichtruf)
Höhen, Tiefen, ±10 dB / 50 Hz / 15 kHz
1, 55 V / 600 Ohm, el. symm.,
DIN-Buchse 5pol. 180°,
LED 7tlg. -23 - +3dB
0,775 V / 600 Ohm unsymm. ungeregelt,
2 x Cinch mono
24 V DC, 100 mA max.
20pol. BUS - Leiste
Kassette 8 TE für 19“-Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,550 kg
Symmetrier-Modul - SM 500
Zweikanalige Übertrager-Ausführung für die Umwandlung von
hochpegeligen NF-Signalen von symmetrisch erdfrei auf unsymmetrisch oder umgekehrt sowie Umwandlung von 100 V Signalen in
Line-Pegel (symmetrisch oder unsymmetrisch).
Technische Daten
SM 500
Eingänge (passiv)
Ausgänge (passiv)
2 Kanäle je LINE symm. oder LINE unsymm. oder 100 V
2 Kanäle je LINE unsymm. oder LINE symm. oder
LINE symm. oder LINE unsymm.
keine (passive Funktion)
über 4 DIN-Buchsen und 4polige Steckerleiste (100 V)
Kassette 6 TE für 19“-Baugruppenträger
alu natur eloxiert
0,200 kg
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
27
Modulprogramm 500
Buchsen-Modul - BM 504
NF-Umschalt-Modul - NFUM 504
Anschluss-Modul - AM 520
Buchsen-Modul - BM 504
Buchsen-Modul zur Verbindung von NF-Signalen von der
Frontseite des Moduls zur
Rückseite.
Aus dem LINE IN-(Stereo)Signal am frontseitigen CinchBuchsenpaar wird intern das
Mono-Signal gebildet und
gelangt über ein von vorn
einstellbares AbschwächerPotentiometer auf eine Buchse
(DIN 5pol. 180°) auf die ModulRückseite. Ein zweites CinchBuchsenpaar auf der Rückseite
ist auf ein Cinch-Buchsenpaar
auf die Frontseite des Moduls
geführt und dient zum Herausführen der TonträgerAufnahmespannung.
Zusätzlich wird aus diesem (Stereo)-Signal das Mono-Signal gebildet
und gelangt auf zwei durch verbundene Buchsen (DIN 5pol. 180°) auf
die Modul-Rückseite.
Technische Daten
Funktionen
Stromversorgung
Ausführung
Farbe
Gewicht
BM 504
1. Verbinden eines LINE IN-Signals
(Cinchpaar, Stereo) von der Front- zur
Rückseite des Moduls (Buchse DIN 5pol. 180°).
Bildung des Mono-Signals, Abschwächer
im Signalweg (Potentiometer mit
abziehbarem Drehknopf)
2. Verbinden eines LINE IN - Signals von
der Rückseite (Cinchpaar, Stereo) zur
Frontseite des Moduls (Cinchpaar, Stereo).
Bildung des Mono-Signals auf Buchsenpaar
(DIN 5pol. 180°) auf der Rückseite des Moduls.
3. Ground-lift.
- keine - (passive Funktion)
Kassette 8 TE für 19“-Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,600 kg
NF-Umschalt-Modul - NFUM 504
Modul zur ferngesteuerten Umschaltung von 2 x 2 Signalen LINE
unsymm. auf je einen Ausgang. Anzeige des Schaltzustandes durch
LED auf der Front. Die Steuerung kann in den Modul-BUS einbezogen
werden.
Lieferversionen: NFUM 504
Ausgänge unsymmetrisch
NFUM 504/S
Ausgänge elektronisch symmetrisch
Technische Daten
Eingänge
Ausgänge
Lieferversionen
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
NFUM 504
2x2x1,55 V/20 kOhm, unsymm. (DIN-Buchse 5pol. 180°)
2, 1,55 V/600 Ohm (DIN-Buchse 5pol. 180°)
NFUM 504
Ausgänge unsymmetrisch
NFUM 504/S Ausgänge elektron. symm.
24 V DC, 30 mA (NFUM 504), 40 mA (NFUM 504/S)
6 DIN-Buchsen 5pol. 180°,
4pol. Steckerleiste, 20pol. BUS-Leiste
Kassette 16 TE für 19“-Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,600 kg
Anschluss-Modul - AM 520
Das Anschluss-Modul AM
520 ist ein Aufsteck-Modul
zur Befestigung auf einer
Installations-Trageschiene. In
der Funktion eines Aderadapters stellt es die Verbindungen zu einer XLR-, einer
DIN- und zwei Cinch-Buchsen an einer 10poligen
Klemm-Leiste zur Verfügung.
28
Technische Daten
AM 520
Anschlüsse
XLR-Buchse 3polig, DIN-Buchse 5polig 180°,
2 Cinchbuchsen
Modul zum Aufsteckenauf InstallationsTrageschiene TS 32/TS 35x15/TS 35x7,5
DIN 76 277
70 x 45 x mm
Ausführung
Maße (B x H x L)
Gong-Alarm-Modul - GAM 503
Sprachspeicher-Modul - SPM 5000
Modulprogramm 500
Gong-Alarm-Modul - GAM 503
Generator-Modul mit fünf Gong und zwei Vorgongfolgen und/oder
fünf Alarmtönen, lieferbar in den Ausführungen:
• nur Gong-GAM 503/G
• nur Alarm-GAM 503/A
• Gong und Alarm-Funktion GAM 503/GA
Technische Daten
Eingang
Ausgang
Funktionen
Lieferversionen
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
GAM 503
LINE 1,55 V/20 kOhm unsymm.
(DIN-Buchse) durchgeschleift zum Ausgang
LINE 1,55 V/600 Ohm elektronisch symm. (DIN-Buchse)
Band-Aufnahme (Cinch-Buchsenpaar, mono)
Gong: Zweiklang (Terz abwärts), Zweiklang (schnelle
Wiederholung), Vierklang (Oktav in Terzen aufwärts),
Vierklang (Oktav in Terzen abwärts), Westminster
Alarm: Zweiton (abwechselnd), Dauerton (Entwarnung),
Pulston, Alarm für Arbeitsstätten (DIN 33404), Sirene
(Heulton) je Alarm vor Gong vor Eingang vorrangig.
Steuerung durch gesicherte Tasten oder extern.
Vielfache Einstellungen möglich. Jeder Lieferung liegt
eine ausführliche Beschreibung bei.
GAM 503 A nur Gong (KH [SAFE 500])
GAM 503 G nur Alarm (KH [SAFE 500])
GAM 503 GA Gong und Alarm (KH [SAFE 500])
24 V DC, 155 mA max.
2 Steckerleisten 10pol., 2 DIN-Buchsen 5pol. 180°,
1 Cinch- Buchsenpaar, 1 BUS - Steckerleiste 20pol.
Kassette 16 TE für 19“-Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,700 kg
Sprachspeicher-Modul - SPM 5000
Digitales Sprachspeicher-Modul für die Aufnahme und Wiedergabe
von Sprach-Signalen (Alarm-Texte,Werbung). Aufzeichnungsdauer auf
vier Blöcke beliebig aufteilbar. Der Speicherinhalt wird ohne Pufferbatterie stromlos gespeichert. Speicher-Erhaltungszeit 10 Jahre.
Wiedergabe-Bandbreite 50 Hz-7 kHz. Aufzeichnungsdauer
130 Sekunden. Aufsprechverstärker mit Automatic Level Control (ALC)
und Mikrofonklinkenbuchse 6,3 mm auf der Frontseite.
Technische Daten
Eingänge
Ausgänge
Funktionen
Frequenzgang
Stromversorgung
Ausführung
Farbe
Gewicht
Das Modul ist nach DIN/EN 60 849 überwacht. Die Wiedergabe der
gespeicherten Texte kann am Modul selbst oder extern ausgelöst
werden. Bei Ausfall wird eine Störmeldung an das KSM 500 ausgegeben.
SPM 5000
1. LINE 1,55 V/20 kOhm unsymm. (DIN-Buchse 5pol.
180° Rückseite), durchgeschleift zum Ausgang 1
2. MIC-Aufnahme 2 mV/2 kOhm symm. (Klinke 6,
3mm Frontseite) mit ALC (Automatic Level Control)
1. 1,55 V/600 Ohm el. symm. (DIN-Buchse 5pol.
180° Rückseite)
2. 0,5 V/1 kOhm Bandaufnahme (Cinch-Buchsenpaar
mono, Rückseite)
130 sec. Aufnahmedauer, aufteilbar in 1 - 4 Blöcke. Aufnahme-und Wiedergabesteuerung mit 4 Text-, Aufnahmeund 1 Stoptaste 4fache Verknüpfung mit Alarmablauf in
Alarmmodul GAM 503/A möglich. Ausgangspegel von
vorn einstellbar, Speicherung ohne Pufferbatterie
50 Hz - 7 kHz, Quantisierung 16 bit
24 V DC, max. 150 mA
Kassette 16 TE für Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,690 kg
29
Modulprogramm 500
Kontroll- und Steuer-Modul - KSM 500
Abhör-Modul - AHM 510
Kontroll- und Steuer-Modul - KSM 500
Modus ist nur das KSM 500 und die Alarmierungssprechstelle ASS
503 eingeschaltet.
Das KSM 500 schaltet die Anlage im Bedarfsfall ein und verzögert die
ankommenden Steuersignale bis die Anlage nach ca. 3 - 5 Sekunden
betriebsbereit ist.
Die Funktionen sind:
• Ein-/Aussschalten der Anlage im Batteriebetrieb
• Fehlerüberwachung und Speicherung
• Fehleranzeige
• akustisches Warnsignal, abstellbar
• Sammelstörmeldung
• Steuerung des SPM 5000 Sprachspeichermoduls
• Steuerung Gong, Alarm mit GAM 503 A/G
• serielle Ansteuerung eines externen Anzeigefeldes
Kontroll- und Steuermodul für eine ELA-Anlage
zur Erfüllung der Anforderungen nach DIN/EN 60849.
Im KSM 500 werden eingehende Fehlermeldungen aus den angeschlossenen Geräten ausgewertet und zur Anzeige gebracht. Zu
diesen Fehlern gehören: Fehler der Spannungsversorgung, in den
Lautsprecherlinien, im Mikrofonpfad, der angeschlossenen Leistungsverstärker und der Havarieüberwachung sowie Fehler der überwachten
Steuerleitungen. Wird ein Fehler erkannt, leuchtet die entsprechende
LED in der Front des KSM 500, der Piezosummer gibt ein Signal ab
und die LED „Störung“ blinkt. Eingehende Ereignisse aus der BMZ oder
anderer Quellen werden entsprechend deren Priorität umgesetzt. Für
den Batteriebetrieb kann ausgewählt werden ob die Anlage komplett
weiterläuft oder in den Standby-Modus geschaltet wird. Im Standby-
Technische Daten
Funktionen
Signalgeber
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
KSM 500
Auswertung und Anzeige eingehender Fehlermeldungen, Steuerung der Betriebszustände von
Komponenten inbesondere im Batteriebetrieb,
Auswertung eingehende Steuerbefehle
Piezosummer codiert, mit Silent-/Resettaste
24 V DC max. 50 mA
4 12 polige Steckerleisten mit Schraubanschlüssen
15 polige Sub-D Buchse 20polige BUS-Leiste
Kassette 16 TE für 19" Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,590 kg
Abhör-Modul - AHM 510
Mit dem Abhör-Modul AHM 510 können bis zu zehn 100 V Leitungen
über den eingebauten oder einen extern anschließbaren Lautsprecher
abgehört werden. Die Wahl der Eingänge erfolgt durch Drehschalter.
Ein zweiter Drehschalter dient zur 7stufigen Lautstärke-Einstellung.
Ein eingebautes Pflichtruf-Relais überbrückt diese Einstellung bei
bevorrechtigten Durchsagen, und ein Trenn-Relais kann angesteuert
werden, um bei Gefahr akustischer Rückkopplungen den Lautsprecher für die Dauer der Ansage stummzuschalten. Das Modul kann
in den Modul-BUS miteinbezogen werden.
Technische Daten
Eingänge
Funktionen
Ausgang
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
30
AHM 510
10x100 V, 1,5 W
Wahlschalter für 10 Lautsprecherkreise
Übertrager 100V, 1,5 W Lautstärkesteller 7stufig
Pflichtruf-Relais Lautsprechersystem 2,5 W/4 Ohm,
Unterbrechungs- (Mute-) Relais
1,5 W/4 Ohm statt eingebautem Lautsprecher
schaltbar
24 V DC, 40 mA max.
3 Steckerleiste 10pol., 1 BUS-Steckerleiste 20pol.
Modul 16 TE für 19“-Baugruppenträger 3HE
alu natur eloxiert
1,100 kg
Pilotton-Auswertemodul - HA 6
Havarie-Netzteilmodul - HN 24
Havarie-Relaismodul - HR 3
Erdschluss-Überwachungsmodul - ESW 508
Modulprogramm 500
Havarie-Überwachungs-Module
Mit der Havarie-Überwachung wird die einwandfreie Funktion der
Verstärker durch einen Pilotton kontrolliert. Im Störungsfall erfolgt
sofortige Umschaltung auf einen Reserve-Verstärker.
Folgende Endverstärker sind für einen solchen Havariebetrieb vorbereitet:
• EVM 180
• EVE 120 / EVE 60
• AK 205 N / AK 405 N
Diese Verstärker sind mit Steckkontakten zur Aufnahme des Steckprints
PT 26 (Pilotton-Generator) ausgestattet und bieten nach dessen Nachrüstung folgende Funktionen:
• Erkennung einer Havarie-Situation mit Aufleuchten der LED
„Störung“ an der Front.
• Bereitstellung einer potentialfreien Schaltfunktion mit OptokopplerAusgang zur Ansteuerung einer externen Havarie-Umschaltung, auch
gekoppelt mit der Ansteuerung abgesetzter Anzeige-Funktionen.
Die gesamte Havarie-Einheit besteht aus
a.
b.
c.
d.
Pilotton-Generator
Pilotton-Auswertung (Europakarte 160 x 100 mm)
Relaismodul (Europakarte 160 x 100 mm)
Netzteilmodul (Europakarte 160 x 100 mm)
PT 26
HA 6
HR 3
HN 24
Für die Überwachung einer Anlage z.B. aus drei Endverstärkern und
einem Reserve-Verstärker werden benötigt:
3 x Pilotton-Generator
PT 26
1 x Pilotton-Auswertung HA 6
1 x Relaismodul
HR 3
1 x Netzteilmodul
HN 24
Der Reserve-Verstärker selbst muss nicht mit einem PilottonGenerator PT 26 ausgerüstet sein. Für den Fall der Überwachung des
Reserve-Verstärkers wird dieser ebenfalls mit einem PT 26 bestückt.
Das Modul HA 6 bietet dann einen zusätzlichen „Reserve“-Eingang.
Pilotton-Auswertemodul - HA 6
Teileinschub 6 TE Breite zur Auswertung der
Schaltsignale von bis zu 6 überwachten Verstärkern, welche mit je einem Pilottongenerator
und -Auswerter PT 26 ausgerüstet sein müssen.
Für die Überwachung des Reserve-Verstärkers ist
ein zusätzlicher Eingang vorhanden. An der Frontplatte signalisieren zweifarbige LEDs den Status der
6 Hauptverstärker und des Reserve-Verstärkers:
grün = Pilotsignal vorhanden,
rot = kein Signal.
Havarie-Netzteilmodul - HN 24
Teileinschub 12 TE Breite zur
separaten Stromversorgung von bis
zu 3 Auswertemodulen HA 6 und 6
Relaismodulen HR 3. Ein Notstromeingang 24 V ist vorhanden. Aus
Sicherheitsgründen wird empfohlen,
das Havarie-System nicht aus den
vorhandenen Endstufen, sondern
durch ein separates Netzteil HN 24
zu speisen.
Havarie-Relaismodul - HR 3
Teileinschub 6 TE Breite Umschaltung der
Ein- und Ausgänge von bis zu 3 Verstärkern
auf einen Reserve-Verstärker. Hierzu dienen
die 6 Steuerausgänge des HA 6.
Erdschluss-Überwachungs-Modul - ESW 508
Modul zur ständigen Überwachung von
acht 100 V Lautsprecherlinien auf
Schluss gegen Erde. Kanalselektive
Anzeige durch zwei LEDs (rot/grün) auf
der Front, sowie Schaltausgänge (acht
Open-Collector-Ausgänge) zum
Anschluss weiterer Auswerte- oder
Meldegeräte. Sammelstör-Meldeausgangmittels potentialfreier Relaiskontakte (Wechsler).
Technische Daten
Ausführung
Anschlüsse
Eingänge
Ausgänge
Ansprechschwelle
Stromversorgung
Gewicht
ESW 508
Modul 8 TE für 19" Baugruppenträger 3 HE
über 2 x 10polige Steckerleisten und
20polige BUS-Leiste
8 x 100 V Lautsprecherlinie
8 x Open-Collector-Steuerausgang (max. 250 mA)
Sammelstör-Meldeausgang mit Relais
(Wechsler, max. 5 A)
ca. 30 kOhm
24 V DC, 65 mA
0,350 kg
31
Modulprogramm 500
Leistungsverstärker EVE 30 / EVE 60 / EVE 120 / EVM 180
Beschreibung - EVE 30 / EVE 60 / EVE 120, EVM 180
Die ELA-Leistungsverstärker EVE 30, EVE 60, EVE 120 und EVM 180
sind für den Einbau in Gestell-Zentralen konzipiert und können
sowohl mit Netz-Spannung als auch mit Batterie-Notstrom (24 V)
betrieben werden. Die Mechanik ist auf die Maße handelsüblicher
Einschubträger nach internationaler 19" Norm (Breite 84 TE) abgestimmt. Alle Anschlüsse sind auf eine Mehrfach-Steckverbindung nach
DIN 41 612 geführt und gestatten somit die Verwendung als EinschubVerstärker mit Austauschmöglichkeit ohne Werkzeuge unter
Einbeziehung der Kartenträger-Führungsschienen. Durch die
Frontplattenbreite von 42 TE können z.B. vier Verstärker EVE 60 oder
sechs Verstärker EVE 30 oder zwei EVE 120 oder EVM 180 in einem
Einschubgerät untergebracht werden.
Für den Aufbau einer Havarie-Überwachung sind Steckplätze zum
Nachrüsten mit dem als Zubehör angebotenen Einsteck-Print
PT 25/PT 26 ebenso vorhanden wie eine Fassung zum Nachrüsten
eines Pflichtruf-Relais. Als weitere Besonderheit bieten diese ELAEndverstärker die Möglichkeit einer Stummschaltung über einen
Kontakt der Mehrfach-Steckverbindung. Damit lassen sich vielfältige
Funktionen auf einfachste Weise erfüllen, wie z.B. in größeren
Installationen das Schalten von Lautsprecher-Gruppen. Die ELAEndverstärker der EVE-Reihe sind wie alle Verstärker von
KLEIN + HUMMEL für uneingeschränkten Dauerbetrieb ausgelegt. Bei
zu hoher Umgebungstemperatur, ungenügender Luftzufuhr oder Aufheizung durch fremde Wärmequellen schaltet die elektronische Schutzschaltung den Verstärker vorrübergehend ab. Eine weitere Schaltung
schützt den Verstärker bei Fehlanpassung oder Kurzschluss der
Lautsprecherleitung.
EVE 60
EVE 120 / EVM 180
Technische Daten
Dauertonleistung (IEC 26813)
Ausgänge erdfrei (umlötbar)
50 V
70 V
100 V
Kopfhörer
Klirrfaktor bei Nennleistung 0,25 %
Eingang
Fremdspannungs-Abstand
Frequenzgang (- 3 dB)
Einschaltverzögerung
Temperatur-Überwachung
Aussteuerungs-Anzeige
Netz-Kontrolle
Netzspannung
Leistungsaufnahme (Netz)
Übergangsloser Notstrom-Betrieb
Stromaufnahme 24 V bei Nennleistung
Notstrom-Anzeige
Auftrennung Chassis-Betriebserde
Gleichspannungs-Ausgang (24 V)
Pflichtruf
Havarie-Überwachung
Abmessungen
Breite
Tiefe
Anschlüsse
Gewicht
32
EVM 180
EVE 120
EVE 60
EVE 30
180 W
120 W
60 W
30 W
13,9 Ohm
20,8 Ohm
41,6 Ohm
83,3 Ohm
27,2 Ohm
40,8 Ohm
81,6 Ohm
163,3 Ohm
55,5 Ohm
83,3 Ohm
166,6 Ohm
333,3 Ohm
4 V / 56 Ohm
4 V / 56 Ohm
4 V / 56 Ohm
nicht vorhanden
0,25 %
0,25 %
0,25 %
0,25 %
200 mV / 20 kOhm trafosymmetrisch erdfrei
unsymmetrisch.
95 dB
95 dB
95 dB
93 dB
40 Hz-18 kHz
45 Hz-18 kHz
80 Hz-18 kHz
100 Hz-18 kHz
ca. 3 s
Bei Übertemperatur erfolgt Stummschaltung und Störungsanzeige
5fach LED-Reihe, Anzeigeumfang 20 dB
nicht vorhanden
Anzeige durch Glimmlampe im Netzschalter
230V, 50...60Hz
230V, 50...60Hz
230V, 50...60Hz
230V, 50...60Hz
550 VA
330 VA
160 VA
80 VA
24 V
24 V
24 V
24 V
15,5 A
10,2 A
4,9 A
2,5 A
Durch gelbe LED auf der Frontplatte
Durch interne Steckverbindung
1A
1A
0,5 A
0,25 A
Vorbereitet zum Nachrüsten
nicht möglich
Vorbereitet zum Nachrüsten von PT 25/PT 26
nicht möglich
Einschubgerät für Baugruppeträger nach 19" Norm, 3 HE
42 TE
42 TE
21 TE
14 TE
280 mm
220 mm
220 mm
220mm
Steckverbindungen nach DIN 41 612
7,7 kg
7,5 kg
3,8 kg
2,2 kg
Tasten-Relais-Modul - TRM 505
Tasten-Modul - TXM 510
Aufsteck-Relais-Modul - AM 530
Modulprogramm 500
Tasten-Relais-Modul - TRM 505
Technische Daten
TRM 505
Eingang
Ausgang
Funktionen
1 oder 2x100 V
5x100 V je max. 400 W
1. Fünf Drucktasten, einzeln rastend
2. Anzeige des Schaltzustands über LEDs
3. Fünf 100 V Linien-Relais auch fernsteuerbar
4. Trenn-Relais für externe Ansteuerung eingebaut
5. Pflichtruf-Relais
6. Sammelruf
7. Gruppenruf
8. Kontakt-Belastung max. 5 A
Lieferversionen
TRM 505/01
TRM 505/05
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
Modul zur relaisgesteuerten Verteilung von einer oder zwei
100 V Leitungen auf maximal fünf Ausgänge mit fünf einzeln
rastenden Drucktasten. Der Schaltzustand wird mit je einer LED angezeigt. Lieferbar mit einem (TRM 505/01) oder fünf (TRM 505/05)
Relais bestückt. Die Steuerung kann in den Modul-BUS einbezogen
werden.
mit einem Relais bestückt
mit fünf Relais bestückt
24 V DC max. 300 mA
3 10polige Steckerleisten und 20polige BUS-Leiste
Kassette 16 TE für 19" Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,600 kg TRM 505/01; 0,700kg TRM 505/05
Tasten-Modul - TXM 510
Tasten-Modul mit zehn einzeln rastbaren Drucktasten auf einer Frontplatte mit 8 TE Breite. Anzeige des Schaltzustands durch LEDs.
Geeignet für die Ansteuerung der Relais-Module RM 504 und speziell
AM 530. Nicht geeignet zum direkten Schalten von LautsprecherLeitungen. Das Modul kann in den Modul-BUS einbezogen werden.
Technische Daten
Funktionen
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
TXM 510
10 Tasten, einzeln rastend,10 LED rot, geschaltet
pro Taste wird ein Kontakt gegen Masse geschaltet
24 V DC max. 50 mA (LED)
16pol. Stiftleiste, Buchsenteil für Bandkabel liegt bei
Modul 8 TE für 19“ Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,110 kg
Aufsteck-Relais-Modul - AM 530
Technische Daten
Funktion
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Maße (BxHxL)
Gewicht
AM 530
1. Zehn Hochleistungs-Relais
2. Zwei 100 V Eingänge
3. Schaltzustandsanzeige über LEDs
4. Pflichtruf-Relais eingebaut
5. Kaskadierung möglich
6. Ansteuerung über Klemmleiste oder 16polige Steckverbindung
7. Steuerung auch über BUS-Leitung
24 V DC max. 120 mA
5 Klemmleisten 10polig, 1 BUS-Buchsenleiste 10polig,
1 Buchsenleiste 10polig
Modul zum Aufklemmen auf eine Installations-Trageschiene
70 x 55 x 200 mm
0,480 kg
Aufsteck-Modul AM 530 zur relaisgesteuerten Verteilung von einer
oder zwei 100 V Leitungen auf maximal 10 Ausgänge.
Funktion wie TRM 505, jedoch zum Aufklemmen auf Installationsschienen. Breite 200 mm.
33
Modulprogramm 500
Tasten-Modul - TM 501
Relais-Modul - RM 504
Tasten-Modul - TM 501
Universelles Schalt-Modul mit fünf Drucktasten für beliebige Schaltaufgaben. Der Schaltzustand wird mit je einer LED angezeigt. Jede
Taste enthält zwei Wechsler-Kontaktsätze. Tasten-Funktionen,
Gruppenruf, Pflichtruf und Sammelruf zur Aussteuerung eines 100 V
Relais-Moduls sind vorbereitet. Lieferbar mit fünf gegenseitig auslösenden Tasten (TM 501/10) oder fünf einzelnen Drucktasten (TM
501/01). Nicht geeignet zum direkten Schalten von Lautsprecherleitungen. Das Modul kann in den Modul-BUS einbezogen werden.
Technische Daten
Funktionen
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
TM 501
1. Fünf Drucktasten
2. Anzeige des Schaltzustands über LEDs
3. Jeder Kontaktsatz zum Schalten von externem
Relais vorbereitet
4. Trenn-Relais für externe Ansteuerung
eingebaut Lieferversionen
5a. Kontakt-Belastung max. 100 V/1 A
24 V DC, 170 mA (nur bei Pflichtruf)
3 10polige Steckerleisten, 20polige BUS-Leiste
Kassette 16 TE für 19" Baugruppenträger 3 HE
alu natur elxoiert
0,600 kg
Relais-Modul - RM 504
Modul mit vier vorverdrahteten Leistungs-Relais für allgemeine
Schalt- und Steueraufgaben. Schaltleistung 5 A pro Kontakt. Pro
Relais zwei Umschaltkontaktsätze. Sammelruf durch BUS-Steuerung.
Zwei Gruppenruf-Eingänge.
Technische Daten
RM 504
Vorverdrahtete Funktionen 1. 4 Relais, je 2 um, 5A/Kontakt
2. Ansteuerung für zwei beliebig wählbare Gruppen
3. Sammelruf über BUS-Leitung oder unabhängige
Steuerkontakte
4. Anzeige des Schaltzustands durch LED auf der Front
Stromversorgung
24 V DC, max. 120 mA
Anschlüsse
3 10polige Steckerleisten, 20polige BUS-Leiste
Ausführung
Kassette 16 TE für 19" Baugruppenträger 3 HE
Farbe
alu natur eloxiert
Gewicht
0,600 kg
34
Lautsprecher-Ausgangs-Modul - LAM 504
Modulprogramm 500
Lautstärke-Steller-Modul - LASM 536 / 572 / 5144
Lautsprecher-Ausgangs-Modul - LAM 504
Modul zur Verteilung eines 100 V Signals auf vier einzeln einstellbare
Ausgänge mit integriertem Pflichtruf-Relais. Lautstärke-Einstellung
durch vier 11stufige Schiebeschalter. Zusätzlich kann jeder Eingang
sowohl durch Kippschalter als auch ferngesteuert (z.B. durch Tischsprechstelle) ein- und ausgeschaltet werden. Die Steuerung kann in
den Modul-BUS einbezogen werden.
Technische Daten
Eingang
Ausgänge
Ausgangsleistung
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
LAM 504
100 V max. 120 W
4, je mit 11stuf. Pegelsteller, Linienrelais,
Linienschalter und LED-Anzeige
Pflichtrelais
je Ausgang max. 120 W jedoch Gesamtleistung
aller Ausgänge max. 120 W
24 V DC, max. 100 mA
über 2 x10polige Steckerleisten und 20pol. BUS-Leiste
Kassette 16 TE für 19" Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
1,650 kg
Lautstärke-Steller-Modul - LASM 536 / 572 / 5144
Lautsprecher-Steller-Modul zur Lautstärke-Einstellung von 100 V
Lautsprecherkreisen, Pflichtfruf-Relais eingebaut. 7stufige Einstellung
nach dem verlustarmen Autotrafo-Prinzip. Die Lieferversionen für 36
und 72 Watt sind für zwei Ausgänge mit je einem Schalter ausgelegt,
die getrennt oder gemeinsam angesteuert werden können. Die Steuerung kann in den Modul-BUS einbezogen werden.
Technische Daten
Eingänge
Ausgänge
LASM 536
LASM 572
LASM 5144
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
LASM 536 / 572 / 5144
1x bzw. 2x 100 V
2x36 W, je mit ab- und abc-Pflichtschaltung
2x72 W, je mit ab- und abc-Pflichtschaltung
1x144 W, je mit ab- und abc-Pflichtschaltung
24 V DC, max. 20 mA (nur bei Pflichtruf)
10polige Steckerleiste und 20polige BUS-Leiste
Kassette 16 TE für 19" Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
0,800 / 1,000 / 1,0 kg
35
Modulprogramm 500
Netzteil und Einschaltverzögerung - NM 501
BUS-Anschluss-Modul - AM 510
Netzteil und Einschaltverzögerung - NM 501
Netzteilmodul zur unterbrechungsfreien Stromversorgung der ELAModule bei Netz- und Notstrombetrieb mit beleuchtetem Netz-Hauptschalter und Anzeige-LED „Betrieb“ und „Batterie“. Für die zeitgestaffelte Einschaltung von Leistungsverstärkern über Leistungsrelais
sind 4 Open-Collector-Ausgänge vorhanden.
Technische Daten
Eingänge
Ausgang
Funktionen
Stromversorgung
Anschlüsse
Ausführung
Farbe
Gewicht
NM 501
(siehe Stromversorgung)
24 V DC stabilisiert, 1,25 A, unterbrechungsfrei
bei Notstrombetrieb
Vier open-collector- Ausgänge (max. 0,7 A) zur
zeitgestaffelten Ansteuerung von Leistungsrelais für Leistungsverstärker
Ferneinschaltung des Gleichspannungsausgangs
Ground-lift
230 V / 50-60 Hz, 40 VA
24 V DC, 1,5 A max.
10pol. Steckerleiste, 20pol. BUS-Leiste,
Kaltgeräte- Netzbuchse
Kassette 16 TE für 19“- Baugruppenträger 3 HE
alu natur eloxiert
1,300 kg
BUS-Anschluss-Modul - AM 510
Modul zur Verbindung oder Auftrennung der 20adrigen BUS-Leitung
(Flachbandkabel). Auf die einzelnen Adern (zwei Adern der BUSLeitung sind immer parallel geschaltet) kann über eine 10polige
Klemm-Verbindung zugegriffen werden. Das Modul wird auf eine
Installations-Trageschiene aufgeklemmt.
Technische Daten
Anschlüsse
Ausführung
Maße (B x H x L)
36
AM 510
2 BUS-Buchsenleisten 20pol., 1 KLemmleiste 10pol.
Modul zum Aufstecken auf Installations-Trageschiene
TS 32/TS 35x15/TS 35x7,5 DIN 76 277
70 x 45 x 66 mm
Zubehör zum Aufbau von Gestellzentralen
Blindplatten - BLP 504, BLP 508, BLP 516
Blindplatten mit 3 HE finden Verwendung, wenn unbestückte Teile
eines 19“ Baugruppenträgers abgedeckt werden müssen.
Die Lieferung erfolgt mit passenden Befestigungsschrauben.
Typ
Breite
BLP 504
BLP 508
BLP 516
4 TE
8 TE
16 TE
BLP 504
BLP 508
BLP 516
Baugruppenträger - BGT 5 / 1, BGT 5 / 2, BGT 6 / 1, BGT 6 / 2, BGT 540
Die Baugruppenträger der BGT-Serie finden bei der Montage von
19“ Einheiten in 19“ Gestelle Verwendung. Die Lieferung erfolgt ohne
Module, Teilrückwände sowie Schraub- und Steckverbindungen.
Einbauhöhe 3 HE, Einbaubreite 84 TE.
BGT 5/1
Typ
Verwendung
BGT 5/1
240 mm tief
BGT 5/2
240 mm tief
BGT 6/1
310 mm tief
BGT 6/2
310 mm tief
BGT 540
40 mm tief
für Endverstärker EVE 30, EVE 60 und EVE 120,
für das Modulsystem 500 und
KH[SAFE 500] Module
für Endverstärker EVE 30, EVE 60 und EVE 120,
für das Modulsystem 500 und Eurokarten
sowie KH[SAFE 500] Module
für Endverstärker EVM 180, sowie für das
Modulsystem 500 und KH[SAFE 500] Module
für Endverstärker EVM 180, für das
Modulsystem 500 und Eurokarten sowie
KH[SAFE 500] Module
für das Modulsystem 500 und KH[SAFE 500] Module
BGT 5/2
BGT 6/1
BGT 6/2
BGT 540
37
Stereo-Leistungsverstärker
SA 480
Beschreibung - SA 480
Der SA 480 ist ein niederohmiger Leistungsverstärker der Sonderklasse,
erfüllt höchste Ansprüche bezüglich Linearität des Frequenzgangs, des
Störabstandes und des Klirrfaktors und garantiert so eine hervorragende,
druckvolle Übertragungsqualität.
Symmetrierübertrager in Studioqualität, abgestimmte Filterkarten und
Controller für aktiven Mehrweg-Betrieb (statt externem Crossover und
aufwändigen Prozessoren etc.) werden als Option angeboten. Die
volle Ausgangsleistung der Endstufen wird permanent, d.h. ohne zeitliche Begrenzung abgegeben; die Nennabschluss-Impedanz der Endstufen ist durch DIM (Dual-Impedance-Matching) von 4 auf 2 Ohm
(8 auf 4 Ohm bridged) umschaltbar. Somit können 4 Lautsprecher
(8 Ohm) je Endstufe angeschlossen werden ohne dass sich der hervorragende Klirrfaktor verschlechtert. Die Verwendung des 100 V-Leitungsübertragers AT 480 zur Übertragung über größere Leitungslängen ist
problemlos möglich. Serienmäßig eingebaut sind weiterhin mehrfache
Schutzschaltungen für Übertemperatur und Gleichspannung am Ausgang,
sowie eine Einschaltverzögerung, ein geregelter Lüfter mit austauschbarem Staubfilter und ein Groundlift–Schalter.
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• Hervorragende Übertragungswerte: Frequenzgang 25 Hz - 25 kHz
± 0,15 dB, Störabstand =113 dB (A), Klirrfaktor = 0, 02 % über Alles
• Aktiver Zweiweg-Betrieb mit optionalen Filter- und ControllerSteckkarten statt externen Crossover und Prozessoren. Begrenzer
mit Limiter-Steckkarte
• Die volle Ausgangsleistung steht permanent, d.h. zeitlich unbegrenzt
aus beiden Endstufen, zur Verfügung
• Ausgangsimpedanz umschaltbar für gleiche Leistung bei unterschiedlicher Impedanz bei gleichem geringem Klirrfaktor (DIM =
dual-impedance-matching)
• Sichere Schutzschaltungen mit Anzeigen der Betriebszustände
• geregelter Lüfter; Luftfilter austauschbar
• Je 2 Eingangsbuchsen parallel zum schnellen Verkabeln
• Endstufe für verschiedenste Lasten (kapazitiv-reell-induktiv)
geeignet, daher Ausgangsübertrager f. 100 V problemlos anwendbar (gemischte Anlagen)
38
• AT 480 100 V-Übertragereinschub 19“, 3HE mit dem die Ausgangsleistung 2 x 240 W/4 Ohm auf 2 x 100/70/50 V erdfrei transformiert wird (Option)
Technische Daten
Eingänge
Nenn-Ausgangsleistung
Nenn-Impedanz
Schalterstellung 4 Ohm
Schalterstellung 2 Ohm
Frequenzgang
Leistungsbandbreite
Klirrfaktor über Alles
Intermodulation
Übersprechdämpfung
Dämpfungsfaktor
Geräuschspannungsabstand
Ausstattung
Anschlüsse
Stromversorgung
Abmessungen (B x H x T)
Farbe
Gewicht
Steckkarten/Zubehör
Eingang trafosymm. (ELA)
Eingang trafosymm. (Studio)
Tiefpass 80 Hz für RB 480
Tiefpass 150 Hz für RB 480
Tiefpass 130 Hz für PRO X SUB S
Hochpass 80 Hz für RX-Serie
Hochpass 150 Hz für RX-Serie
Hochpass 130 Hz für PRO X 6
Hochpass, einstellbar
Begrenzer
SA 480
Stereo: 2 x 0,775 V/20 kOhm el. symm. (ESE 1)
Stereo: 2 x 240 W (24h sin.)/2 x 320 W peak
Mono bridged: 480 W (24h sin.)/680 W peak
Stereo:
Mono bridged:
2 x 4 Ohm
8 Ohm
2 x 2 Ohm
4 Ohm
20 Hz - 25 kHz ± 0,15 dB
3 Hz - 45 kHz
< 0,02 %
< 0,08 %
> 82 dB (1 kHz)
100
>113 dB(A)
Umschalter Stereo/Mono, Stereo/Mono bridged,
4 Ohm/2 Ohm, Ground-lift. Netzschalter,
2 Rundpegelsteller sowie 2 LED-Ketten für
„clip, overload, protection, output“ auf der
Frontseite
IN: 2 x XLR - F, XLR M, 3pol. parallel
OUT: Stereo: 2 x Speakon,
Mono bridged: Speakon
Netz: Europa-Kaltgeräte-Buchse M
230 V 50 - 60 Hz, ca. 900 VA
483 x 132,5 x 240 mm (19“, 3 HE)
schwarz, matt
14 kg
EST 1
EST 2
RBF 80
RBF 150
PSF 130
RXF 80
RXF 150
PXF 130
HPF 50/200
LIM 24
Stereo-Hochleistungsverstärker
PRO A 2000
Beschreibung - PRO A 2000
Der P RO A 2000 ist ein Hochleistungsverstärker der absoluten
Spitzenklasse für PA- und Studio-Anwendungen sowie für Festinstallationen. Mit seinen überragenden Audio-Eigenschaften erfüllt
er mit seiner sprichwörtlichen Betriebssicherheit die höchsten Ansprüche einer professionellen Anlage. Zusammen mit den KLEIN +
HUMMEL–Lautsprechern der PRO X- und RX-Serie garantiert er eine
hervorragende, druckvolle Audio-Performance.
Der PRO A 2000 bietet schon in der Standardausführung eine reichhaltige Ausstattung und viele außergewöhnliche Features. Er verfügt
über alle Schutzschaltungen, RMS-, Verzerrungs-, Überstrom- und
Peaklimiter sowie einen einmaligen dynamischen Temperaturlimiter,
der die Leistung entsprechend des Temperaturanstiegs allmählich herunterregelt, ohne sofort abzuschalten.
Nachrüstbare Einschubmodule bieten interessante Optionen, für die
Steckplätze an der Rückseite vorgesehen sind. Ein umfangreiches
Diagnosefeld auf der Frontplatte gibt dem Anwender einen schnellen
Überblick über alle Betriebszustände.
Störungen: (PROTECT/HF-DC/TEMP/TEMP-LIM)
• Erweiterungsmöglichkeiten/Optionen
3 Einbauschächte für Controllermodule für KLEIN + HUMMEL Lautsprecher, digitales Delay, Equalizer, Crossover parametrisch, Fernsteuerung: Fernanwahl 2. Pegelsteller, Mute, gestaffelte Einschaltung,
Ferndiagnose: Protect, Limit, Clip, Betriebsbereit. Havarieeinschub
mit Lautsprecher-Umschaltrelais. Digitaleingang: S/P-DIF, AES/EBU
Digitalinterface 24 Bit/96 kHz (Eingangsübertrager in StudioQualität)
• Zusatzgeräte
Übertragereinschub 1x oder 2 x 600 W, 100/70 V, 8/16 Ohm
30-20 000 Hz ±1,5 dB
Technische Daten
Eingänge
Nenn-Ausgangsleistung
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• Stabile Leistung
Leistung 2 x 650/850 W Sinus/Peak an nominal 4 Ohm, 2 x 1000 W
an 2 Ohm, 1 x 2000 W in Brücke, ohne Abstriche der Übertragungsqualität (Klirrfaktor)
• Beste Audio-Performance
Äußerst geradliniger Frequenzgang 20 Hz-20 kHz ±0,5dB.
Minimale Verzerrungen: bei 1 kHz (-90dB/0,003% THD+N),
-80dB/0,01% über den gesamten Frequenzbereich.
Sehr hoher Rauschspannungsabstand bei Volllast: -95 dB/1kHz/
2 Ohm. Sehr hoher Fremdspannungsabstand : > 120 dB, unbewertet.
• Hohe Betriebssicherheit
für Verstärker und Lautsprecher: Geregelte (Thermo-, Strom-)
Limiter reduzieren die Ausgangsleistung langsam, ohne sofort abzuschalten, sobald kritische Temperaturen oder Betriebszustände
erreicht werden. Das Ausgangssignal bleibt unverzerrt.
RMS-, Verzerrungs- und Peak- Limiter, HF-DC-Protect und
Temperature-Protect schützen Verstärker und Lautsprecher.
4 geregelte Lüfter im push-pull-Betrieb für optimale Kühlung
• Umfangreiche Kontroll- und Diagnoseanzeigen
Aussteuerung (CLIP/LIMIT/SIGNAL), Betriebszustände (Mono/
Stereo/Bridged/Digital ON/REMOTE/HAVARIE ON/Audio-Modul
1-3 ON/LOW POWER MODE/LIMIT OFF/MUTE/LEVEL 2),
Frequenzgang
THD + N
DIM 100
Störsignal
Dämpfung
Übersprechen
Low-Cut-Filter
Limiter
Ausstattung
Anschlüsse
Stromversorgung
Abmessungen (B x H x T)
Farbe
Gewicht
PRO A 2000
Stereo 2 x 0,775 V/20 kOhm el. symm., XLR 3 F
Verstärkung umschaltbar 26/32/36 dB je Kanal
bei 20 Hz - 20 kHz, THD+N = 0,1%
Stereo 2 x 650/850 W Sinus/Peak an 4 Ohm, Speakon
Stereo 2 x 395/420 W Sinus/Peak an 8 Ohm, Speakon
Stereo 2 x 1000/1200 W Sinus/Peak an 2 Ohm, Speakon
Mono 1 x 1300/1650 W Sinus/Peak an 8 Ohm bridged
Mono 1 x 2100/2500 W Sinus/Peak an 4 Ohm bridged
20 Hz - 20 kHz ± 0,5 dB bei Nennleistung
<-95 dB / 0,002% bei 1 kHz, bei Nennleistung an 4 Ohm
<-85 dB / 0,006% bei 20 Hz - 20 kHz, Nennleistung, 4 Ohm
<-85 dB / 0,006% bei Nennleistung an 4 Ohm
<-120 dB unbewertet bei 26 dB Verstärkung
bezogen auf Nennleistung
>400:1 bei 1 kHz an 4 Ohm
<-60 dB bei Nennleistung an 4 Ohm, 20 Hz-20 kHz
CMRR 70 dB 20 Hz - 20 kHz
12 dB/Okt. (30 Hz)
Peak, RMS, Überstrom je abschaltbar,
Temperatur-Limiter
2 Pegelsteller IN, Schalter stereo-mono-bridged,
Low-Cut, Limiter, VU A, VU B, Ground-lift,
2 x 2 LED SIG CLIP, Taster POWER ON OFF
IN: 2 x XLR - F, XLR - M 3 pol. parallel
OUT: 2 x Speakon Stereo, 1 x Speakon bridged,
2 x Speakon Havarie
180 - 250 V, 50 - 60 Hz, Netzsicherung 16 AT
50/2500 VA Low Power Mode./Dauerleistung
fest angeschlossenes Schuko-Netzkabel 1,2 m
483 x 88 x 480 mm ( 2 HE, 19“),
einschließlich 19“-Montagelaschen hinten
schwarz, matt
21 kg
39
Digitaler Universal-Controller
PRO C 24
Beschreibung - PRO C 24
Der PRO C 24 ist ein vielseitiger digitaler Systemcontroller mit hervorragender Audio-Performance, der für den Einsatz mit den
Lautsprechersystemen aus der PRO X- und RX-Serie, aber auch als
Universalcontroller für den Betrieb anderer Lautsprechersysteme geeignet ist.
Das Gerät ist mit zwei Eingängen und vier Ausgängen ausgestattet
und wahlweise als aktiver 2-Wege-Stereocontroller oder als Mono4-Wegecontroller einsetzbar. Er kann auch als Delayline, wahlweise
mit 2 Stereo- oder 4 Mono-Wegen, verwendet werden. Die Eingangsund Ausgangskanäle sind mit je 6 parametrischen EQs ausgestattet.
Für den Einsatz von PRO X- und RX-Lautsprechersystemen wird das
Gerät mit 12 abrufbaren Presets für systembezogene Konfigurationen geliefert. Zusätzlich können 7 weitere kundenspezifische
Parametersets geladen werden.
Eine übersichtliche Windows-Bedienoberfläche erlaubt ein schnelles
intuitives Konfigurieren der verschiedenen Anwendungsfälle. Auch
ohne PC können von der Frontplatte aus die Basisparameter wie
Setup, Gain, Delay oder Polarität schnell geändert werden.
Der PRO C 24 erfüllt die hohen Qualitätsansprüche für den perfekten
Sound durch Einsatz der besten 24-bit A/D- und D/A-Wandler, die bis
zu 96 kHz am Digitaleingang akzeptieren und intern mit einer 40-bit
Auflösung der beiden „floating point“-DSPs arbeiten.
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• Hochauflösende 24-bit Wandlertechnologie mit 96 kHz
Samplingfrequenz
• Digitaler Eingang mit Sample-Rate-Converter
• Frei wählbare Standardfilter jeder Güte bis 48 dB/Oct oder
freie Eingabe der Filterparameter bis 8. Ordnung
• Summenbildung der Eingänge A + B für ein 3. internes
Eingangssignal (Mono)
• Bis 330 ms einstellbares Delay für jeden Eingang oder Ausgang
• 6 parametrische Equalizer je Eingangskanal
• Präzise Limiter und Pegelsteller im Eingang, schaltbares Noisegate
je Ausgang
• Je Ausgangskanal 6 parametrische EQs zur Systemkorrektur und
ein Delay
• Pegelanzeige mit Signal, -3 dB, CLIP und LIMIT Anzeige für jeden
Ein- und Ausgang
• Übersichtliche Einstellung/Abruf von Parametern
• Import von Messdaten im ASCII-Format zur Entzerrung der
Lautsprechersysteme
40
Technische Daten
Eingänge analog
Anzahl, Typ
Impedanz
Max. Eingangspegel
Unsymmetriedämpfung
Übersprechdämpfung
Ausgänge analog
elektr. symm.
Ausgangsimpedanz
maximaler Ausgangspegel
Auflösung, Prinzip
Eingang digital
Fernbedienung,
Datenschnittstelle
Baurate
Performance
THD+N @ 1 kHz, -1 dBFS
Ruhegeräuschpegel
DIM 100
AD-Konvertierung
Abtastrate
DA-Konvertierung
Abtastrate
Latenzzeit AD / DA
Filtersektion und Limiter
Betriebsarten Controller
Betriebsarten Delayline
Filteralgorithmus
maximale Filteranzahl
Filtertypen
Anzahl der Wege
Flankensteilheiten
Limiter
Bediensoftware
Delay
Eingangsdelay
Ausgangsdelay
Stromversorgung
Leistungsaufnahme
Abmessungen (H x B x T)
Gewicht
PRO C 24
2 x XLR
elektr. symm. 40 kOhm
18dBu
> 80 dB, 20 Hz - 20 kHz
> 90 dB
4 x XLR
elektr. symm., 20 Ohm
18 dBu
24 bit DA, Delta/Sigma
AES/EBU XLR (110 Ohm trafosymm.) mit
Sample-Rate-Converter
RS232 D-Sub 9
9600
< 0,003 %
< -96 dBu, unbewertet, 20 Hz - 20 kHz
< -90 dB
24 Bit, Delta/Sigma, 128 x Oversampling
96 kHz
24 Bit, Delta/Sigma
48 kHz
0,72 ms
2Weg Stereo, 2Weg Stereo-Top Mono-Sub, 3
und 4Weg Mono
Stereo 2Bereichs-Delayline,
Mono 4Bereichs-Delayline
IIR-Filter (Infinite Impulse Response)
19
Hochpass, Tiefpass, vollparametr. EQ,
Highshelv, Lowshelv, Allpass
Stereo: 1 - 2, Mono: 1 - 4
bis 48 dB/oct.
Peaklimiter, RMS-Limiter
mitgelieferte Windows-Software ab
Windows 98
einstellbares Gesamtdelay 330 ms
0 - 330 ms je Kanal
0 - 330 ms je Kanal
90 V - 250 V/50 - 60 Hz
32 VA
44 mm (1HE) x 483 mm (19“) x 275 mm
4,9 kg
Digitaler Universal-Controller
PRO C 24 - Bediensoftware
Konfigurationsmenü
• Definition des Eingangsroutings: Mono, Stereo, Mono-Bass
• Zuordnung des Delays: bis insgesamt maximal 330 ms für
Eingänge oder Ausgänge beliebig zuortenbar
• Anwahl der Funktionsblöcke:
Eingangspegel, Eingangsdelay, Eingangs-EQ, Ausgangs-Delay,
X-Over-Funktion, Ausgangs-EQ, Ausgangspegel, Limiter
Eingangs-EQ
• Bearbeitung des Einganssignals mit insgesamt 6 vollparametrischen
EQs wählbar für Eingang A, B oder Mono
• Auswahl aus 15 EQ-Funktionen:
Parametric, Lowshelv 6/12 dB, Highshelv6/12dB, Low-, Highpass,
Bandpass, Notch, Allpass 1/2, Low-, Highpass Q, Low-,Highshelv Q,
• Einstellung der Filterparameter: Güte: 0,3 - 20, Frequenz:
20 Hz - 20000 Hz, Gain: -20 dB ... +12 dB
X-Over
• Definition der Ausgangskanäle:
Fullrange, 2Wege Stereo, 3 oder 4Wege Mono
• Auswahl der Filtertypen:
Bypass, Butterworth, L-Riley, Bessel, Custom
• Definition der Trennfrequenzen und Flankensteilheit von
6 - 48 dB/oct
Ausgangs-EQ
• Bearbeitung der Ausgangskanäle mit insgesamt 6 vollparametrischen EQs für jeden Ausgang
• Auswahl aus 15 EQ-Funktionen:
Parametric, Lowshelv 6/12 dB, Highshelv 6/12dB, Low-,
Highpass, Bandpass, Notch, Allpass 1/2, Low-, Highpass Q, Low-,
Highshelv Q,
• Einstellung der Filterparameter
Güte: 0,3 - 20, Frequenz: 20 Hz - 20000 Hz, Gain: -20 dB - +12 dB
Dynamik-Menü
• Schutzfunktionen getrennt für jeden Kanal: Endstufenlimiter zur
Vermeidung von Übersteuerungen, Lautsprecherlimiter zum Schutz
vor Schwingspulenüberhitzung und Auslenkungszerstörung
• Dynamikparameter: Limitpegel, Gain, Knee, Attack Time, Release
Time, Limiter/Kompressor
• Einstellung des Noisegates: Threshold, Hold Time, Close Time
41
Digitaler FIR-Controller
PRO C 28
Beschreibung - PRO C 28
Der PRO C 28 ist ein digitaler Stereo 4-Wege-Controller zur Ansteuerung von Lautsprechersystemen und zur Signalbearbeitung, der
über konventionelle IIR-Digitalfilter, sowie über FIR-Filteralgorithmen
verfügt. Während mit den IIR Filtern eine Nachbildung von analogen
Enzerrern erfolgt, erlauben die FIR-Filter die getrennte Bearbeitung von
Amplitude und Phase. Außerdem bietet der PRO C 28 vielfältige DelayOptionen sowie ein umfangreiches digitales Limiterkonzept. Eine klar
strukturierte Bedienungsoberfläche erlaubt eine einfache Bedienung
direkt am Gerät auch ohne PC.
Das aufwendige Gesamtkonzept und die Verwendung hochwertigster
Bauelemente garantieren eine hervorragende Audio-Übertragungsqualität.
Hauptanwendungsbereiche
Einsatz im 1-Wege-Fullrange-Betrieb:
• Universal-IIR-EQ (2 x 10-Band vollparametrisch) und Delay
(0...1 s) mit integrierten 24 BIT AD- und DA-Wandlern zur Entzerrung von Lautsprechersystemen, von Raumproblemen oder zur
Signalbearbeitung in Mischpultkanalzügen
• Amplituden- und phasenkorrigierende System- und Raumentzerrung beliebiger PA- oder Studiolautsprechersysteme über
kundenspezifische FIR-Filter-Parametersätze
Einsatz als Mehrwegecontroller:
• Amplituden- und phasenkorrigierte System- und Raumentzerrung
durch typenspezifische FIR-Filter-Parametersätze für KLEIN +
HUMMEL PA-Systeme
• Ansteuerung beliebiger Beschallungssysteme über individuell
erstellte, kundenspezifische FIR-Filter-Parametersätze zur amplituden- und phasenkorrigierenden System- und Raumentzerrung
Audiotechnik auf höchstem Niveau
Der PRO C 28 verfügt über eine vollsymmetrische analoge Eingangsschaltung mit geringsten Rausch- und Verzerrungswerten und einen
äußerst hochwertigen und mehrfach abgeschirmten zuschaltbaren
Eingangsübertrager.
Zur Wandlung werden je Kanal zwei gestackte AD-Wandler in Delta/
Sigma-Technik eingesetzt: Durch dieses „Gain-Ranging“-Verfahren wird
42
ein Eingangsdynamikbereich von über 130 dB erreicht. Die Signalbearbeitung erfolgt ausschließlich auf der digitalen Ebene in drei
parallel geschalteten Hochleistungs-DSPs.
Zum Transfer des Audiosignals der einzelnen Wege zurück in die
analoge Ebene werden hochwertigste DA-Wandler in Delta/Sigma Technologie mit Dithering/Noise Shaping eingesetzt.
Das Layout sämtlicher Schaltungsteile ist zur Erzielung minimalster
Verzerrungs- und Rauschwerte optimiert, wozu auch das aufwendige
Stromversorgungskonzept mit doppelt stabilisierter Spannungsregelung
beiträgt. Der eingesetzte Operationsverstärker-Typ verfügt über ein hervorragendes Kleinsignalverhalten bei extrem niedrigen Rauschwerten.
Beschreibung der Anwendungsbereiche
1-Wege-Fullrange-Betrieb
Hier wird nur der High-Weg in einem breiten Frequenzbereich
(5 Hz...22 kHz) verwendet, d.h. der PRO C 28 wird hier nicht als Frequenzweiche genutzt. Dem Anwender steht ein digitaler vollparametrischer
EQ zur Verfügung, der sämtliche gängigen Filterfunktionen nachbilden
kann, wie z.B. Glocke, Shelvingfilter, Hoch- u. Tiefpass usw. Mit 10
Bändern pro Kanal und sehr hohen Maximalwerten für die Filtergüte
und Verstärkung bzw. Absenkung ergeben sich weitreichende
Beeinflussungsmöglichkeiten, angefangen bei Frequenzgangkorrekturen zur Entzerrung von Lautsprechersystemen oder zur
Raumkorrektur bis hin zu starken, schmalbandigen Eingriffen zur
Rückkopplungsunterdrückung. Darüber hinaus ist ein Digital-Delay
integriert, welches Verzögerungszeiten bis zu 1 s (entspricht ca. 340
m) erlaubt. Der maximale analoge Ausgangspegel kann intern per Jumper in drei Stufen zur Anpassung an unterschiedliche Eingangsempfindlichkeiten nachfolgender Endstufen eingestellt werden. Die
internen Limiter schützen zuverlässig vor Übersteuerungen.
Bei Erstellung eines speziellen, individuellen FIR-Parametersatzes ist
es möglich, voneinander unabhängige Amplituden- und Phasenentzerrungen so durchzuführen, dass z.B. ein Lautsprechersystem in
seinem Amplitudenverlauf korrigiert werden kann, ohne dass dadurch
das Phasenverhalten beeinflusst wird, wie dies bei herkömmlichen
analogen oder digitalen Geräten zwangsläufig der Fall ist. Darüber
hinaus ist auch eine gezielte Beeinflussung des Phasenverlaufes
möglich, um so z.B. die starken Phasendrehungen eines BassreflexSystems im Bereich seiner Resonanzfrequenz zu entzerren! Aufgrund
der vielfältigen, voneinander unabhängigen Einstellmöglichkeiten der
FIR-Filter sind zahlreiche weitere Applikationen denkbar, die mit herkömmlichen analogen oder digitalen Entzerrern nicht realisierbar sind.
Mehrwegecontroller
Bei Verwendung des PRO C 28 mit einem KLEIN + HUMMEL PA-System
ergeben sich eindeutige Vorteile bei Installation und Betrieb. Aufgrund
der mitgelieferten typenspezifischen Parametersätze, in denen die
korrekten Einstellungen der FIR-Filter (Trennfrequenzen, Lautsprecherentzerrung, Pegelverhältnisse) sowie die Limiterparameter auf das
jeweilige PA-System optimiert sind, müssen vom Anwender keinerlei
lautsprecherspezifische Einstellungen mehr vorgenommen werden.
Raum- oder Aufstellungsprobleme können auf einfache Art mit dem
integrierten Orts-EQ in IIR-Filtertechnik bearbeitet werden, der den
dB-genauen Einfluss auf typische Problembereiche bei tiefen,
mittleren und hohen Frequenzen erlaubt sowie ein einstellbares LowCutFilter bietet. Falls diese Einstellmöglichkeiten nicht ausreichen, steht
darüber hinaus ein vollparametrischer IIR-EQ mit 10 Filterbändern pro
Kanal zur Verfügung.
Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Einstellungen der verschiedenen EQs von KLEIN + HUMMEL als kundenspezifischen FIRFilter-Parametersatz programmieren zu lassen, so dass der Phasengang des Systems trotz der Raumentzerrung unbeeinflusst bleibt.
Für die Kombination des PRO C 28 zusammen mit herstellerfremden
PA-Systemen stehen prinzipiell dieselben Möglichkeiten offen, was
allerdings die Erstellung eines kundenspezifischen FIR-FilterParametersatzes durch KLEIN + HUMMEL voraussetzt.
Umfangreiches Limiterkonzept
Bei allen Betriebsarten bietet der PRO C 28 ein intelligentes Limiterkonzept, das in jedem einzelnen Lautsprecherweg zwei getrennte
Limiterstrukturen mit unterschiedlichen Charakteristiken und Möglichkeiten beinhaltet:
Ein vorausschauender Peaklimiter sorgt für eine absolut zuverlässige
Begrenzung kurzzeitiger Signalspitzen zur Vermeidung von Endverstärker-Clipping. Des weiteren sorgt ein Thermolimiter mit einem
langsameren Ansprechverhalten für die zuverlässige Begrenzung der
den Lautsprechern zugeführten Dauerleistung.
Wie bei den FIR-Filtern sind auch die Limitereinstellungen bereits im
Parametersatz enthalten, so dass der Anwender vor zeitraubenden
Einstell- und Messprozeduren verschont bleibt.
Komfortable Bedienung
Der PRO C 28 ermöglicht die intuitive Bedienung am Gerät über sein
klar strukturiertes Menükonzept, bei dem sich die einzelnen Einstellmöglichkeiten auf drei Menügruppen aufteilen. Es gibt keine verschachtelten Menübäume! Die Bedienung ist auch über die optional
erhältliche IR-Fernbedienung RC-55 sowie direkt per DOS-PC oder über
Mediensteuersysteme (RS-232) möglich. Zur Vernetzung bzw.
synchronen Bedienung mehrerer Geräte ist serienmäßig eine MIDISchnittstelle (In, Out, Thru) vorhanden.
Sämtliche Lautsprecher- und raumspezifischen Einstellungen des
PRO C 28 sind in einem speziellen Parametersatz enthalten, der vom
Anwender einfach aufgerufen wird. Der Speicher des
PRO C 28 ist ausreichend für über 70 Parametersätze.
Sämtliche Einstellungen in allen Menügruppen inklusive des aufgerufenen Parametersatzes können in einem Geräte-Setup abgespeichert
und selbst bei laufendem Programm aufgerufen bzw. umgeschaltet
werden.
Technische Daten
Eingänge analog
Anzahl, Typ
Impedanz
Max. Eingangspegel
Unsymmetriedämpfung
Übersprechdämpfung
Ausgänge analog
elektr. symm.
Ausgangsimpedanz
Ausgangs-Range-Stufen
Eingänge digital
AES/EBU (S/P-DIF)
Ausgänge digital (Insert)
AES/EBU
Schnittstelle
Fernbedienung, MIDI, RS232
AD- Konvertierung
Auflösung, Prinzip
Abtastrate
DA- Konvertierung
Auflösung, Prinzip
Laufzeitverhalten
Signal-Durchlaufzeit
Audiodaten
Klirrfaktor @ 1 kHz, + 6 dBu
Ruhegeräuschpegel
Werksseitige Parametersätze
Filteralgorithmus
Max. Parametersatz-Anzahl
Anzahl der Wege
Entzerrungen
Flankensteilheiten
Raumspez. Parametersätze
PRO C 28
2 x XLR, umschaltbar: el. symm.
und trafosymm. Betrieb
10 kOhm (elektr. symm. und trafosymm.)
24 dBu
> 80 dB @ 15 kHz
> 80 dB
8 x XLR (Option: sämtl. Ausgänge trafosymm.)
< 70 Ohm
16, 10, 4 dBu (intern einstellbar)
XLR trafosymm., 110 Ohm (BNC, unsymm., 75 Ohm)
XLR trafosymm., 110 Ohm
Sub-D, 25 PIN
24 bit stacked AD, Delta/Sigma
44,1 kHz, 48 kHz
24 Bit, Delta/Sigma
Grundlaufzeit 5-7 ms (je nach Weg)
und spez. Filterlaufzeit
0,0004 %
-126 dBFS
FIR-Filter (Finite Impulse Response)
abhängig von Filterlänge, typ. 50
2x 1-4
ind. nach angeschloss. Lautspr. amplitudenund phasenlinearisierend, kundenspez.Entzerrungen
beliebig, bis ca. 96dB/oct.
siehe werksseitige Filtersätze,
erf. ind. Einmessung durch KLEIN + HUMMEL
Benutzervariabler Equalizer
Filteralgorithmus
IIR-Filter (Infinite Impulse Response)
Filteranzahl / Kanal
10
Vollparametrische Filtertypen High-/Low-Shelving 6 dB/oct., 12 dB/oct.;
Hoch-/ Tief-Pass 6 dB/oct, 12 dB/oct;
Equalizer für Ortsanpassung
Filteralgorithmus
IIR-Filter (Infinite Impulse Response)
Filteranzahl
4
Filtertypen
Low-Cut; Low; Mid; High
Peaklimiter
Vorausschauend mit 1,5 ms,
“Controlled Overshoot“ für max. Impulsleistungsausschöpfung der Endstufen
Thermolimiter
Begrenzung der dauerhaft zugeführten Leistung
Delay
Master Delay
0 - 999 ms; 0 - 339 m
Channel Delay
0 - 92 ms
Bedienung
Display
2 x 24-Zeichen VFD, blau
Input Level
2 x 10 LEDs, -30...+24 dBu
Limit-Anzeige
2 x 4 LEDs, Sub, Low, Mid, High
Inkrementalgeber
Parametervariation und Enterfunktion
8 x Tipptaster
Menüauswahl, Parameteranwahl
IR-Fernbedienung (Option)
Alle Funktionen
Stromversorgung
Versorgungsspannung
230 V AC (160 V- 250 V), 117 AC (90 V-130 V)
Leistungsaufnahme
32 VA
Abemessungen (H x B x T)
88 mm (2HE) x 483 mm (19“) x 257 mm
Gehäuse, 310 mm über Alles, Einbautiefe 265 mm
Gewicht
4,9 kg
43
Beschallungs-Lautsprecher
PRO X 5 (bedingt wetterfest)
Beschreibung - PRO X 5
Der PRO X 5 ist ein hochwertiger und kompakter Beschallungslautsprecher, der sich hervorragend für ELA-Anwendungen eignet.
Wegen seiner präzisen Klangcharakteristik kommt er besonders dort
zum Einsatz, wo sehr hohe Ansprüche an die Audio-Wiedergabe gestellt werden.
Der PRO X 5 wurde aus der aktiven Version O 110 entwickelt und bietet
das gleiche hervorragend neutrale und natürliche Klangbild. Trotz seines kleinen Volumens von 7,5 l erzeugt der PRO X 5 eine erstaunlich
präzise Basswiedergabe (85 Hz-20 kHz±2 dB!) bei einem Klirrfaktor
unter 0,5 % bei 90 dB/SPL. Die homogene Gehäusekonstruktion aus
dem kompakten Werkstoff LRIM (Low Resonance Integral Moulding)
garantiert durch Ihre ausgefeilte computerberechnete Form eine praxisgerechte Schallführung und ein perfektes Bündelungsmaß. Durch
die hochwertigen Komponenten und die spezielle Gehäuseinnenausstattung entstehen keine stehenden Wellen, Partialschwingungen werden fast vollständig unterdrückt. Das
Ergebnis ist eine äußerst verzerrungsarme, unbestechlich natürliche
Wiedergabe der Originalaufnahme.
Neben der niederohmigen Ausführung PRO X 5 / N steht für anspruchsvolle Beschallungsaufgaben auch eine Ausführung mit eingebautem
hochwertigen Leitungsübertrager zur Verfügung. Der PRO X 5/H ist
mit einer umschaltbaren Leistungsaufnahme von 60/30/15 Watt ausgestattet und ermöglicht nicht nur die gleiche präzise akustische
Qualität in 100 V Netzen wie die niederohmige Ausführung, sondern
auch die Anpassung auf 1/1, 1/2 oder 1/4 Leistungsaufnahme, je nach
Beschallungsanforderung.
44
Technische Daten
PRO X 5 / N
Empfindlichkeit in 1 m Abstand bei 1 W 87 dB/SPL
Impedanz
8 Ohm
Max. Schalldruck in 1 m Abstand
Nennbelastbarkeit/
Leistungsaufnahme (100 V)
Frequenzbereich
Klirrfaktor über 150 Hz in 1 m
Richtcharakteristik
horizontal
vertikal
Frequenzweiche
Übernahmefrequenz
Steilheit
Schutzschaltung
Anschlüsse
Lautsprecherbestückung
Tief-/Mittelton-System
Hochton-System
Gehäuseoberfläche
Montagepunkte
Montagezubehör
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
106 dB/SPL
PRO X 5 / H
86 dB/SPL
166 Ohm (1/1)
333 Ohm (1/2)
666 Ohm (1/4)
105 dB/ SPL
80 W
60 W (1/1)
30 W (1/2)
15 W (1/4)
85 Hz - 20 kHz (±2 dB)
< 0,5 % bei 90 dB/SPL
± 40° (-6 dB)
± 30° (-6 dB)
3 kHz
Tiefton 12 dB/Oktave Hochton 18 dB/Oktave
gegen Überlastung des Hochtöners
automatische Wiedereinschaltung
1 x SPEAKON und 1x LS-Klemmen parallel
magnetisch geschirmt
145 mm Ø, 6 Ohm,
Composit-Sandwich-Membran
25 mm Ø, 6 Ohm, Titan-Gewebekalotte
RAL 7021, anthrazit lackiert
RAL 9010, weiß lackiert
2 x M8 Gewinde auf der Rückseite
LH 31, LH 32, LH 38, KG 30, C 15
LH 31+LH 7/8/28/29
165 x 270 x 195 mm
4,5 kg
5,5 kg
Hochleistungs-Beschallungs-Lautsprecher
PRO X 6
Beschreibung - PRO X 6
Das Konzept des Hochleistungs-Beschallungs-Lautsprechers PRO X 6
entstand in enger Zusammenarbeit mit Toningenieuren und professionellen Anwendern aus dem Bereich Theaterbeschallung, Festinstallation und PA-Verleih. Aus den hohen Anforderungen, die an
anspruchsvolle Beschallungen gestellt werden, entstand ein System
mit hervorragenden akustischen Eigenschaften in einer sehr praxisgerechten Konzeption.
Durch das äußerst kompakte multifunktionale Gehäuse in Verbindung
mit dem drehbaren Horn lassen sich auch akustisch
problematische Räume perfekt beschallen. Die Gehäuseschrägen
erlauben eine universelle Clustermontage von 120° und 180°
sowie den Einsatz als Bodenmonitor.
In aufwendigen Versuchsreihen, unterstützt von modernster
Computersimulation und fortschrittlicher Messtechnik wurde ein
CD-Horn entwickelt, das ohne Diffraktionskanten die präzise Abstrahlcharakteristik von 90° x 60° besitzt. In Verbindung mit dem Treiber
wird bereits der Bereich ab 1,6 kHz praktisch ohne Einschnürungen
mit konstanter Richtwirkung abgestrahlt.
Im Tieftonbereich wird ein spezieller für dieses Gehäuse entwickelter
6,5" Konuslautsprecher eingesetzt, dessen beschichtete Membrane mit
besonders hoher Steifigkeit Partialschwingungen hervorragend
unterdrückt. Der Tieftöner hat einen extrem langen linearen Hub und
kann dadurch auch tiefe Frequenzen mit hohem Schalldruck
verzerrungsfrei reproduzieren. Als Hochtonsystem kommt ein neu
entwickelter 1"-Treiber zum Einsatz, dessen patentiertes Prinzip den
Einsatzbereich sowohl zu hohen als auch zu mittleren Frequenzen hin
deutlich erweitert. Die integrierte Treiberschutzschaltung verhindert
zuverlässig die Überlastung der Schwingspule bei Pegeln über 122 dB.
Die PRO X 6 kann ohne Controller betrieben werden.
Das aus 8fach verleimten Birkenmultiplex gefertigte Gehäuse ist mit
einer schlagfesten, anthrazitfarbenen Strukturlackierung versehen. An
insgesamt sieben M 8-Gewindebuchsen kann vielfältigstes Montagematerial wie Hochständeradapter, TV-Zapfen, Kugelgelenkhalterungen
und Schwenkbügel für horizontale und vertikale Montage angebracht
werden. Die Lautsprecher werden durch ein mit Akustikschaumstoff
bezogenes, stabiles Metallgitter mechanisch geschützt. Die PRO X 6 ist in einer niederohmigen
Version N (16 Ohm) erhältlich, wodurch sich bis
zu 4 Boxen an einer einzigen 4 Ohm-Endstufe
betreiben lassen. Die 100 V-Variante des PRO X 6
mit einem hochwertigen Übertrager ist als
Version H erhältlich und gestattet mittels Drehschalter die Umschaltung der Leistungsaufnahme
von 120 auf 60 W.
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Grenzbelastbarkeit
Leistungsaufnahme (100 V)
PRO X 6 / N
PRO X 6 / H
92 dB/SPL
90 Hz - 19 kHz +3 dB
120 W
450 W
91 dB/SPL
90 Hz - 19 kHz +3 dB
120 W
120 W
120 W (1/1 Leistung)
60 W (1/2 Leistung)
Maximaler Schalldruck in 1m Abstand 122 dB/SPL
121 dB/SPL
Impedanz
16 Ohm
83,3 Ohm / 166 Ohm
Richtcharakteristik ab 1,5 kHz
90° x 60 ° drehbar 90° x 60° drehbar
Bestückung
Oberflächenbeschichteter Tieftöner
6,5" Langhubgusschassis, 1" Hochton-Spezial-Treiber
Frequenzweiche
Tiefton 24 dB/Okt., Hochton 18 dB/Okt.
Übernahme
1,6 kHz
Schutzschaltung
Hochtontreiber gegen Überlastung geschützt
automatische Wiedereinschaltung
Gehäuse
Oberfläche
anthrazitfarben lackiert (RAL 7021),
mittelgrobe Struktur, multifunktionales
Gehäuse zur Clusterung bzw. als Bodenmonitor
Material
12 mm Birkenmultiplex, 8fach verleimt
Schallwandabdeckung
stabiles, gewölbtes Metallgitter, ballwurfsicher,
unterlegt mit anthrazitfarbenem Akustikschaum
Montagepunkte
7 x M8-Gewinde
Montagehalterungen
LH 25, LH 26, LH 27, LH 28, LH 29, CL 4, C 15
LH 25 + LH 27/LH 28/LH 29, LH 26 + LH 27/LH 28/LH 29
Abmessungen (B x H x T)
201 x 388 x 225 mm 201 x 388 x 225 mm
Gewicht
8,25 kg
10,5 kg
Anschlüsse
zwei SPEAKON-Buchsen parallel
Zubehör
LRH X6 Regenhaube
45
Beschallungs-Lautsprecher
RX 60
Beschreibung - RX 60
Der RX 60 ist der kleinste der erfolgreichen RX-Reihe. Durch symmetrische Anordnung der beiden Tief-Mittelton-Systeme (d’AppolitoBauweise) und des Hochton-Horns sind gleichmäßige Schallverteilung
und sehr gute Sprachverständlichkeit gewährleistet. Die mit hochwertigen Bauteilen bestückte Frequenzweiche garantiert hohe
Langzeitstabilität und einen hohen Wirkungsgrad.
In der 100 V-Ausführung RX 60/H wird ein hochwertiger Leitungsübertrager eingesetzt, der auch an 100 V-Netzen ein hervorragendes
Klangbild sicherstellt, das höchste Ansprüche erfüllt. Ebenso lässt sich
in dieser Variante auf bequeme Weise durch einen Drehschalter die
Leistungsaufnahme von 60 Watt auf 30 oder 15 Watt anpassen. Ein
Vorteil, der nicht nur bei der Installation, sondern auch bei späteren
Veränderungen Zeit und Kosten bei der Einpegelung einspart.
Ausgehend von einer Festinstallation in Innenräumen wurde beim
RX 60 das Holzgehäuse anthrazitfarben bzw. weiß lackiert. Es
besteht auch die Möglichkeit, Abdeckgitter und Gehäuse nachträglich
mit einer anderen Farbe zu lackieren.
An beiden Seiten sowie auf der Ober- und Rückseite ist das Gehäuse
mit 8 mm Befestigungsmuttern versehen, so dass eine vielfältige
Montage in jeder Lage ermöglicht wird. Zur Befestigung auf Stativen
ist eine Gabelhalterung unter der Bezeichnung LH 26 (in Verbindung
mit LH 28) als Zubehör lieferbar, mit der eine bequeme dreh- und
neigbare Ausrichtung des Lautsprechers auf die Zuhörer möglich ist.
46
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Grenzbelastbarkeit
Leistungsaufnahme (100V)
Max. Schalldruck
cont/peak in 1m Abdruck
Impedanz
Richtcharakteristik
Bestückung
Frequenzweiche
Übernahme
Schutzschaltung
Gehäuse
Oberfläche
Material
Schallwandabdeckung
Montagepunkte
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
Anschlüsse
Zubehör
RX 60 / N
RX 60 / H
92 dB/SPL
75 Hz - 18 kHz
60 W
80 W
91 dB/SPL
75 Hz - 18 kHz
60 W
60 W
60 W (1/1 Leistung)
30 W (1/2 Leistung)
15 W (1/4 Leistung)
110 / 112 dB/SPL
109 / 106 / 103 dB/SPL
8 Ohm
166 / 333 / 666 Ohm
90° horizontal / 50° vertikal
2 x Tief-Mittelton-Lautsprecher 13 cm (5")
1 x Hochton-Horn
Tiefton 12 dB/Okt., Hochton 18 dB/Okt.
4 kHz
Hochtonhorn gegen Überlastung geschützt
Automatische Wiedereinschaltung
anthrazitfarben lackiert (RAL 7021)
oder weiß lackiert (RAL 9010)
MDF
stabiles, gewölbtes Metallgitter, ballwurfsicher
8 mm Gewinde, 1 x oben, je 1 x seitlich,
2 x Rückseite
215 x 460 x 190 mm 215 x 460 x 190 mm
7,5 kg
8,7 kg
zwei SPEAKON-Buchsen parallel
Halterungen C 15, LRH 60/120
LH 63 + LH 27/29/32 oder LH 26 + LH 28/29
LST 60 + LH 26 + LH 28 oder SR 21 + LH 26 + LH 28
Beschallungs-Lautsprecher
RX 120
Beschreibung - RX 120
Der RX 120 liefert ein durchsichtiges, natürliches Klangbild, das nicht
nur bei Musikwiedergabe, sondern auch bei Sprache überzeugt. Durch
die Verwendung eines Spezial-Tiefton-Systems und einer ConstantDirectivity-Horn/Treiber-Kombination für den Mittel- und Hochtonbereich ist eine hervorragende Audioqualität auch bei hohem
Schalldruck gegeben.
Die nach den höchsten Qualitätsansprüchen konzipierte und mit
hochwertigen Bauteilen bestückte Frequenzweiche gewährleistet Langzeitstabilität und einen hohen Wirkungsgrad. Zur sicheren Montage
ist das Gehäuse an Ober- und Rückseite mit M 8 Gewindebuchsen
ausgerüstet, die eine beliebige Befestigung mit den beigefügten Ringösen gestattet. Ferner wird als Zubehör eine Befestigungsschiene
angeboten, mit der mehrere Lautsprecher zu einem Cluster
zusammengesetzt werden können. Für das Befestigen an der Wandhalterung LH 120 und zum Aufsetzen auf Stative ist in der Bodenplatte eine 35 mm (11/8") Hochständerhülse eingelassen.
Neben der niederohmigen Normalausführung RX 120/N ist auch die
Version RX 120/H lieferbar, die über einen eingebauten 100 V-Leitungsübertrager in Breitbandtechnik mit Anschlüssen für 1/1 und 1/2
Leistungsaufnahme verfügt.
Mit dem Beschallungs-Lautsprecher RX 120/H widerlegt KLEIN +
HUMMEL die weitverbreitete Ansicht, eine hochwertige Übertragung
sei ausschließlich nur in niederohmiger Anschlusstechnik möglich.
Durch Optimierung des in Breitbandtechnik ausgeführten Leitungsübertragers ist es gelungen, auch in 100 V-Systemen eine optimale
Tiefenwiedergabe ohne Einengung der Dynamik zu erreichen.
Daher ist der RX 120/H mit seinen hervorragenden akustischen
Eigenschaften auch für die Erweiterung bestehender 100 V-Anlagen
von besonderem Interesse.
Die Gehäuse-Oberfläche ist mit einer anthrazitfarbenen KunstfaserBeflockung beschichtet, die nicht nur ein gefälliges Aussehen bietet,
sondern auch gegenüber mechanischer Beanspruchung extrem
widerstandsfähig ist. Unter der Zusatz-Bezeichnung RX 120/NW bzw.
RX 120/HW ist der Lautsprecher auch mit weiß lackiertem Gehäuse
(RAL 9010) und weißer Schallwandabdeckung lieferbar. Sonderfarben
auf Anfrage.
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Grenzbelastbarkeit
Leistungsaufnahme (100V)
Max. Schalldruck
cont/peak in 1m Abstand
Impedanz
Richtcharakteristik
Bestückung
Frequenzweiche
Übernahme
Schutzschaltung
Gehäuse
Material
Oberfläche
Form
Schallwandabdeckung
Montage
Stativmontage
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
Anschlüsse
Zubehör
RX 120 / N
RX 120 / H
96 dB/SPL
85 Hz - 17 kHz
120 W
300 W
95 dB/SPL
85 Hz - 17 kHz
120 W
120 W (1/1 Leistung)
60 W (1/2 Leistung)
117 / 121 dB/SPL 116 / 113 dB/SPL
8 Ohm
83 / 166 Ohm
80° x 60°
80° x 60°
Spezial Tiefton-System 20 cm (8") mit hohem
Wirkungsgrad, Constant-Directivity-Horn,
MT/HT-Treiber mit 19 mm (3/4")
Schwingspule und Capton-Membrane
Tiefton 12 dB/Okt., Hochton 12 dB/Okt.
2 kHz
Hochtontreiber gegen Überlastung geschützt
Automatische Wiedereinschaltung
mehrfach verleimtes Birkenmultiplex
anthrazitgrau beflockt oder
weiss lackiert (RAL 9010)
Trapezform zur vereinfachten Clustermontage
stabiles, gewölbtes Metallgitter, ballwurfsicher
beigefügte Ringösen
Hochständerhülse für
Stativmontage 35 mm (11/8")
270 x 447 x 294 mm 270 x 447 x 294 mm
15 kg
17 kg
zwei SPEAKON-Buchsen parallel
Halterungen LH 33, LH 36, LH 120, CL 2 , C 15,
MH 120 + LH 120 oder LST 60/SR 21
Regenhaube LRH 60 /120
47
Beschallungs-Lautsprecher
RW 120 (wetterfest)
Beschreibung - RW 120
Der Beschallungs-Lautsprecher RW 120 ist eine Parallel-Version des
erfolgreichen RX 120. Bei unveränderten akustischen Eigenschaften
bietet er die gleich hohe Klangqualität, verbunden mit uneingeschränkter Wetterfestigkeit. Mit dem RW 120 wird ein Beschallungs-Lautsprecher angeboten, der eine hohe Wiedergabe-Qualität und perfekten Wetterschutz bietet. Somit ist er auch ein Qualitäts-Lautsprecher,
der dauernd im Freien installiert bleiben kann.
Das Gehäuse aus glasfaserverstärktem Kunststoff ist unempfindlich
gegen Sonne, Frost oder Regen. Spezielle Lautsprecherchassis mit
feuchtigkeitsunempfindlichen Membranen bieten hohe Betriebssicherheit auch unter erschwerten Bedingungen. Die wasserdichten
Anschluss-Armaturen sind auf die Bodenseite verlegt, und für den
Ablauf von eventuellem Kondenswasser ist das Gehäuse mit AblaufÖffnungen versehen.
Zur Befestigung sind auf der Oberseite drei M 8 Gewindebuchsen für
Ringösen oder einen TV-Zapfen vorhanden. Eine zweite Ringöse lässt
sich auf der Rückseite einsetzen, um den Lautsprecher in der Neigung
zu fixieren bzw. um eine zweite Sicherheitshalterung anzubringen.
Für das Befestigen an der Wandhalterung LH 120 sowie zum Aufsetzen auf Stative ist in der Bodenplatte eine 35 mm (11/8") Hochständerhülse eingelassen.
Neben der niederohmigen Normalausführung RW 120/N ist auch die
Version RW 120/H lieferbar, die über einen eingebauten hochwertigen100 V-Leitungsübertrager in Breitbandtechnik mit
Anschlüssen für 1/1 und 1/2 Leistungsaufnahme verfügt.
48
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Grenzbelastbarkeit
Leistungsaufnahme (100V)
Schalldruck
cont/peak in 1m Abstand
Impedanz
Richtcharakteristik
Bestückung
Frequenzweiche
Übernahme
Schutzschaltung
Gehäuse
Material
Oberfläche
Form
Schallwandabdeckung
Montage
Stativmontage
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
Anschlüsse
Zubehör
RW 120 / N
RW 120 / H
96 dB/SPL
85 Hz - 17 kHz
120 W
300 W
95 dB/SPL
85 Hz - 17 kHz
120 W
120 W (1/1 Leistung)
60 W (1/2 Leistung)
117 / 121 dB/SPL
116 / 113 dB/SPL
8 Ohm
83 / 166 Ohm
80° x 60°
80° x 60°
Spezial Tiefton-System 20 cm (8") in
wetterfester Ausführung, Constant-Directivity-Horn,
MT/HT-Treiber mit 19 mm (3/4")
Schwingspule und Capton-Membrane
Tiefton 12 dB/Okt., Hochton 12 dB/Okt.
2 kHz
Hochtontreiber gegen Überlastung geschützt,
Automatische Wiedereinschaltung
GFK (Glasfaserverstärkter Epoxydharz-Kunststoff)
anthrazitgrau RAL 7016 lackiert
Trapezform zur vereinfachten Clustermontage
stabiles, gewölbtes Metallgitter, ballwurfsicher
beigefügte Ringösen
Hochständerhülse für Stativmontage 35 mm (11/8")
270 x 447 x 294 mm 270 x 447 x 294 mm
13,5 kg
13,7 kg
zwei SPEAKON-Buchsen parallel
Halterungen LH 120, C 15, LH 27, LH 29, LST 60,
SR 21, LH 33, LH 36, MH 120 + LH 120,
LH 63 + LH 27/LH29/32
Beschallungs-Lautsprecher
RX 180
Beschreibung - RX 180
Mit dem 2-Wege-Beschallungslautsprecher RX 180 ist es gelungen,
naturgetreue Sprachwiedergabe und Musikwiedergabe hoher
Qualität in einer preiswerten Box zu vereinen. Durch neu entwickelte
Leitungsübertrager in Breitband-Technik wird auch in 100 V-Anlagen
eine optimale Tiefenwiedergabe ohne Einengung der Dynamik erreicht.
Das Ergebnis ist ein Klangbild, das auch bei maximalem Schalldruck
überzeugt. Die nach höchsten Qualitätsansprüchen konzipierte
Frequenzweiche gewährleistet eine hohe Langzeitstabilität und
garantiert hervorragende akustische Wiedergabe.
Das stabile Bassreflexgehäuse aus 8fach verleimten Birkensperrholz
ist durch eine Kunstfaser-Beflockung extrem strapazierfähig und
unempfindlich gegenüber mechanischen Beanspruchungen (Sonderlackierung gegen Aufpreis auf Anfrage). Die Trapezform ermöglicht
zusammen mit einer Befestigungsschiene CL 2 die Cluster-Montage.
Das schwarze Metallgitter ist ballwurfsicher. Zur sicheren Montage
ist das Gehäuse an Ober- und Rückseite mit M 8 Gewindebuchsen
ausgerüstet, die eine beliebige Befestigung mit den beigefügten Ringösen gestattet. Für die mobile Anwendung mit 35 mm (11/8")
Lautsprecherstativen ist in der Bodenplatte eine Hochständerhülse
eingelassen.
Neben der niederohmigen Normalausführung RX 180/N ist auch die
Version RX 180/H mit hochwertigem 100 V-Leitungsübertrager und
Wahlschalter für 1/1, 2/3 und 1/3 Leistungsaufnahme lieferbar.
Daher ist der RX 180/H mit seinen herausragenden akustischen
Eigenschaften auch für die Erweiterung bestehender 100 V-Anlagen
von besonderem Interesse.
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Grenzbelastbarkeit
Leistungsaufnahme (100V)
Schalldruck
cont/peak in 1m Abstand
Impedanz
Richtcharakteristik
Bestückung
Frequenzweiche
Übernahmefrequenz
Schutzschaltung
Gehäuse
Material
Oberfläche
Form
Schallwandabdeckung
Montage
Stativmontage
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
Anschlüsse
Zubehör
RX 180 / N
RX 180 / H
96 dB/SPL
60 Hz - 20 kHz
180 W
400 W
95 dB/SPL
60 Hz - 20 kHz
180 W
180 W (1/1 Leistung)
120 W (2/3 Leistung)
60 W (1/3 Leistung)
119 / 122 dB/SPL
118 / 116 / 113 dB/SPL
8 Ohm
55,6 / 83 / 166 Ohm
80° x 60°
80° x 60°
Spezial Tiefton-System 26,5 cm (10") mit
hohem Wirkungsgrad, Constant-Directivity-Horn,
MT/HT-Treiber mit 19 mm (3/4")
Schwingspule und Capton-Membrane
Tiefton 12 dB/Okt., Hochton 18 dB/Okt.
3 kHz
Hochtontreiber gegen Überlastung geschützt
Automatische Wiedereinschaltung
mehrfach verleimtes Birkenmultiplex
anthrazitfarben beflockt, Lackierung (Option)
Trapezform zur vereinfachten Clustermontage
stabiles, gewölbtes Metallgitter, ballwurfsicher
beigefügte Ringösen
Hochständerhülse für Stativmontage 35 mm
(11/8") am Gehäuseboden
350 x 527 x 318 mm
14 kg
15,8 kg
zwei SPEAKON-Buchsen parallel
Halterungen CL 2, LST 60, SR 21, C15, STF 1,
LH 33, LH 36
49
Beschallungs-Lautsprecher
RX 240
Beschreibung - RX 240
Bei der Beschallung größerer Räume kann oftmals nur mit der
Abstrahlung von einem zentralen Punkt aus und mit einer Anordnung
aus mehreren Lautsprechern - einzelnen Clustern - ein optimales
Ergebnis erzielt werden. Andererseits sind die meist hohen Anforderungen hinsichtlich der Übertragungsqualität in gleicher Weise
für die Auswahl der Lautsprecher maßgebend wie das Abstrahlverhalten.
Für diesen Einsatz wurde der 2 Wege-Beschallungslautsprecher
RX 240 konzipiert. Durch die Verwendung eines HochleistungsTiefton-Systems und einer Constant-Directivity-Horn/Treiber
Kombination für den Mittel- und Hochtonbereich ist eine hervorragende Wiedergabequalität und ein hoher maximaler Schalldruck
gegeben. Die nach höchsten Qualitätsansprüchen konzipierte und mit
hochwertigen, engtolerierten Bauteilen bestückte Frequenzweiche
gewährleistet eine sehr gute Langzeitstabilität und zeichnet sich durch
hohen Wirkungsgrad aus.
Zur sicheren Montage ist das Gehäuse an Ober- und Rückseite mit
Flugschienen nach dem System ANCRA-Jungfalk ausgestattet, die eine
bequeme Befestigung unter beliebigem Winkel mit dem als Zubehör
lieferbaren Haken bietet. Ferner wird als Zubehör ein Befestigungsprofil angeboten, mit dem mehrere RX 240 zu einem Cluster
zusammengesetzt werden können. Für die mobile Anwendung sowie
zum Aufsetzen auf Stative ist in der Bodenplatte eine 35 mm (11/8")
Hochständerhülse eingelassen.
Die Gehäuse-Oberfläche ist mit einer anthrazitfarbenen KunstfaserBeflockung beschichtet, die nicht nur ein gefälliges Aussehen bietet,
sondern auch gegenüber mechanischer Beanspruchung extrem
widerstandsfähig ist.
50
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Grenzbelastbarkeit
Max. Schalldruck
cont/peak in 1m Abstand
Impedanz
Richtcharakteristik
Bestückung
Frequenzweiche
Übernahme
Schutzschaltung
Anschlüsse
Gehäuse
Material
Oberfläche
Griffe
Form
Schallwandabdeckung
Montage
Stativmontage
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
Zubehör
RX 240
97 dB/SPL
60 Hz - 17 kHz
240 W
600 W
121 / 125 dB/SPL
8 Ohm
100° x 90°
Spezial Tiefton-System 30 cm (12") mit
hohem Wirkungsgrad, Constant-Directivity-Horn,
MT/HT-Treiber mit 25 mm (1")
Schwingspule und Titan-Membrane
Tiefton 24 dB/Okt., Hochton 12 dB/Okt.
1,5 kHz
Hochtontreiber gegen Überlastung geschützt
Automatische Wiedereinschaltung
zwei SPEAKON-Buchsen parallel
mehrfach verleimtes Birkenmultiplex
anthrazitgrau beflockt
2 seitl. gefräste Griffe
Trapezform zur vereinfachten Clustermontage
stabiles, gewölbtes Metallgitter, ballwurfsicher
System ANCRA-Jungfalk
Hochständerhülse für Stativmontage 35 mm (11/8“)
420 x 669 x 415 mm
32 kg
Halterungen FIT 5/10, CL 3, STF 1, SR 21, C15;
LH 33, LH 36
Beschallungs-Subwoofer
RB 480 N
Beschreibung - RB 480 N
Als Ergänzung der erfolgreichen Beschallungs-Lautsprecher RX 120,
RX 180 und RX 240 N bietet der Subwoofer RB 480 herausragende
Erweiterungsmöglichkeiten zur Bassunterstützung beim Aufbau von
anspruchsvollen Beschallungs-Anlagen. Zwei spezielle 12" TieftonSysteme mit hohem Wirkungsgrad gewährleisten eine optimale
Wiedergabe über den gesamten Frequenzbereich von 35 - 300 Hz.
Zur vielseitigen Montage ist das aus 21 mm starkem Birkenmultiplex
gefertigte Holzgehäuse an beiden Seiten mit Flugschienen System
ANCRA Jungfalk ausgestattet. Eine Hochständerhülse auf der Oberseite gestattet die Anbringung eines Lautsprechers RX 120, RX 180
oder RX 240 über das Stativrohr SR 21. Der Anschluss erfolgt über
zwei SPEAKON-Buchsen mit Durchschleifmöglichkeit auf weitere
Lautsprecher.
Die Gehäuse-Oberfläche ist mit einer anthrazitfarbenen Beflockung
versehen, die nicht nur ein gefälliges Aussehen bietet,
sondern auch gegenüber mechanischer Beanspruchung extrem
widerstandsfähig ist.
Der RB 480 N hat eine Impedanz von 4 Ohm, besitzt zwei SPEAKONBuchsen zum Durchschleifen des NF-Signals und ist besonders
geeignet für den aktiven Betrieb, z.B. mit SA 480 in Brückenschaltung
und eingebauter Filterkarte RBF 80 oder RBF 150. Der
abgestrahlte Frequenzbereich beträgt mit diesen Karten 30 - 80 Hz
bzw. 35 - 150 Hz. Ein weiterer Stereo-Verstärker, mit Hochpass-Filterkarten (RXF 80 oder RXF 150) versorgt die beiden Satelliten-Lautsprecher (z.B. RX 180) im Mittel- und Hochton-Bereich.
Technische Daten
Prinzip
Lautsprecher-Bestückung
Nennbelastbarkeit
Impulsbelastbarkeit
Impedanz
Übertragungsbereich
Nutzbarer Bereich
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Maximaler Schalldruck in 1 Abstand
Anschlüsse
Gehäuse
Oberfläche
Material
Griffe
Schallwandabdeckung
Montagepunkte
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
Montagehalterungen
RB 480 N
Direktabstrahlendes Bassreflex-System,
Tuningfrequenz 38 Hz
2 x 12"
480 W
1250 W
4 Ohm
35 - 2500 Hz
35 - 300 Hz
96 dB/SPL
123 dB SPL
2 x SPEAKON parallel zum Durchschleifen
anthrazitfarbene Kunstfaser-Beflockung
Holzgehäuse aus 21 mm BirkenMultiplex, 8fach verleimt
2 seitliche Griffschalen
stabiles pulverbeschichtetes Metallgitter,
ballwurfsicher
Flugschienen an beiden Seiten,
Hochständerhülse 35 mm an der Oberseite
412 x 669 x 492 mm
43,2 kg
Befestigungshaken FIT 10, CL 3
51
Mobiler Beschallungs-Lautsprecher
TRA 100 für Netz- und Batteriebetrieb
TRA 100 mit zwei UHF-Empfängern
Beschreibung - TRA 100
Leicht tragbarer Beschallungslautsprecher mit eingebautem Verstärker für Netz- und Batteriebetrieb, mit eingebauter, aufladbarer
Akkubatterie und einem Einbaufach für UHF-Empfänger für Drahtlosmikrofone.
Der TRA 100 ist nach der modernen 3-Lautsprecher-Konzeption
(sogenanntes d´Apollito-Prinzip) aufgebaut. Zusammen mit dem
durchdachten Elektronik-Konzept ist er deshalb anderen Lautsprechern weit überlegen und bietet Vorteile, die sonst nur in der
professionellen, ortsfesten Beschallungstechnik anzutreffen sind:
Höherer Schalldruck für größere Reichweite, kontrollierter Abstrahlwinkel für optimale Schallverteilung und außergewöhnliche
Rückkopplungsarmut. Er überzeugt durch ungewöhnlich klare und
absolut verzerrungsfreie Klangqualität mit ausgezeichneter Sprachverständlichkeit und homogener Musikwiedergabe.
Universell anwendbar
• Druckvolle, sehr gut verständliche Beschallung im Innen- und
Außenbereich für bis zu 400 Zuhörer
• Gleich gut geeignet für Sprach- und Musikdarbietungen
• Problemloser Einsatz bei kurzfristig angesetzten, wechselnden
Gelegenheiten wie Versammlungen, Konferenzen, Messen, Vorträgen, Schulungen und Führungen. Bei Festen, Empfängen,
Ehrungen, Verabschiedungen, Grundsteinlegungen, Richtfesten und
Einweihungen. Beim Sport, in der Schule, bei Aerobic, bei Theateraufführungen, bei Hochzeiten und Versammlungen im Verein.
In der Kirche, bei Prozessionen und auf dem Friedhof. Und bei
vielen, vielen anderen Gelegenheiten.
52
TRA 100 mit Diversity-Empfängern
Sekundenschneller Aufbau
• Aufsetzen auf Stativ, keine aufwändige Kabelverbindungen
• Batteriebetrieb einschalten, sofortige Betriebsbereitschaft
• Einschalten vom Drahtlosmikrofon oder CD-Player
• Fertig für die Beschallung
Unabhängig vom Netz
• Eingebaute Akkubatterie für die Lautsprecherelektronik:
kabelloser Betrieb für 3 Std. (Vollaussteuerung bei Musik) bis
13 Std. (Sprachnutzung). Schnelle Wiederaufladung mit
integriertem Ladegerät, auch bei gleichzeitigem Betrieb des
TRA 100.
• Betrieb an externer 12 V-Gleichstromquelle (z.B. Autobatterie/
Zigarettenanzünder)
• Netzbetrieb 230 V, 50 – 60 Hz
Vielseitiges Multitalent
• Einfache, sichere und auch für den Laien stressfreie Bedienung durch
klare, übersichtliche Beschriftung der Bedienelemente; auch ohne
Bedienungsanleitung leicht zu übersehen!
• Zwei gleichzeitig mischbaren Mikrofoneingänge, davon einer mit
Phantomspeisung für Kondensatormikrofone
• Neutrik-Combo-Anschlussbuchsen für praktisch jeden Mikrofontyp sowie externes Drahtlosmikrofon, mit XLR- oder Klinkenstecker
1
/4“ anschließbar
• Eigene Mischsektion für zwei einbaubare Empfänger für
Drahtlosmikrofone
Regenhaube
Technische Daten
• 3-6-9 V-DC-Anschluss für externe Geräte (z.B. tragbarer CD-Player)
50/65 W (T, M), 15/20 W (H), 15/20 W ext.
99 dB/SPL
116 dB/SPL
90° (H) x 40 ° (V)
ca. 12 m (B) x 25 m (L)/ca. 400 Pers.
Eingänge (mischbar, einstellbar)
1. MIC / LINE elektr. symm. -45/-25/0 dBu,
schaltbar, XLR od. Klinke 6,3mm
2. MIC / LINE, trafosymm. -65/-25/+6 dBu,
schaltbar, Phantomspeisung 12V, XLR
od. Klinke 6,3
3. AUX, Cinch -6 - +6 dBu unsymm.
4. Interne UHF-Empfänger
Ground-lift-Schalter
T ± 5 dB (100 Hz) M ± 4 dB (1800 Hz)
H ±12 dB (10 000 Hz)
1. REC OUT Cinch
2. LINE OUT +6 dBu el. symm. XLR M
3. Monitor Speaker 15 W/4 Ohm Klinke
1. Netz 230 V 50-60 Hz, Euro-Einbaustecker
2. von extern 12-16 V DC
3. wartungsfreier Bleiakku 12 V/7,2 Ah,
eingebaut, mit 2 stufiger Ladeautomatik
(Ladung, Erhaltungsladung netzparallel)
4. Ausgang 3-6-9 V DC umschaltb. DCKoax
ca. 3-13 Std. abhängig von Lautstärke,
Programm und Stromentnahme durch
externe Geräte
mehrfach verleimtes Birken-MultiplexGehäuse mit eingearbeitetem Tragegriff,
Oberfläche anthrazit beflockt oder
lackiert (RAL 7021), Hochständerhülse,
4 Gewindebuchsen M8 für verschiedenste
Halterungen (s. Zubehör), stabiles Frontgitter
mit Akustik- Schaumstoffüberdeckung
• Wirkungsvoller 3-Band-Equalizer für Tiefen, Mitten und Höhen
• regelbarer Monitor-Lautsprecherausgang für zusätzlichen
Monitor-Lautsprecher (15 W/4 Ohm), z.B. Pro X 5. Anschluss ohne
Beeinträchtigung des Hauptlautsprechers: Für Musiker oder ungeübte, wechselnde Redner eine unschätzbare Hilfe.
Equalizer
Ausgänge
Stromversorgung
Elegantes Design und praktisches Zubehör
• Elegantes, dennoch robustes Design: strapazierfähiges BirkenMultiplex-Gehäuse mit ergonomisch eingearbeitetem Tragegriff,
ballwurfsicheres Frontgitter mit edlem Akustik-Schaumstoff
• Gehäuse anthrazitfarben beflockt oder Strukturlack dunkelgrau,
matt
Betriebsdauer bei Akkubetrieb
Ausführung
• Hochständerhülse zum Aufsetzen auf Stativ
• 4 Gewindebuchsen für Aufbau mit vielfältigem Montagezubehör
wie Schwenkbügel, Einschraubösen u.v.a.
• geschützter Transport mit gepolsterter Tragetasche LTR 100 mit
Zubehörfach und Tragriemen
• leichter Transport mit dem Transporttrolley mit Rollen LRR 100
(passend zu LTR 100)
• problemloser Allwettereinsatz im Freien mit Regenschutzhaube
LRH 100
TRA 100
Verstärkerleistung
Kennschalldruck (1 W/1 m )
max. Schalldruck in 1 m Abstand
Abstrahlwinkel
Beschallungsfläche (Sprache) max.
(abhängig innen/außen)
Übertragungsbereich
Lautsprecherbestückung
• Eingang für Tonträgergeräte, 2 Cinch- Buchsenpaare für
Aufnahme und Wiedergabe
• LINE-Ausgang zum Ansteuern externer Geräte, z.B. Verstärker,
Mixer u.a.m
Tragetasche mit Trolley
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
Zubehör
75 - 18 000 Hz
2 x 6,5“,(T, M), 1 x 1“ (H)-Horn.
Weiche bei 3 kHz/24 dB/Okt.
218 x 490 x 260 mm
14,5 kg (ohne Empfänger)
Montagehalterungen:LH 26,LH 33, LH 36,
LST 60, SR 21, C 15, LH 26 + LH 28, LH 29
Regen- und Schutzhaube LRH 100
Tragetasche LTR 100
Transporttrolley LRR 100 mit Rollen zur
Befestigung an der Tragetasche
53
Gruppenstrahler
TWA 10 (bedingt wetterfest)
Beschreibung - TWA 10
Der TWA 10 ist ein ELA-Lautsprecher, der gleichermaßen für die
Installation in Räumen als auch für die Außenmontage im Trockenen
geeignet ist.
Die ausgesuchten Breitband-Lautsprecherchassis gewährleisten eine
sehr gute Wiedergabe von Sprache und Musik.
Das allseitig geschlossene Aluminium-Gehäuse ist mit weißer
Lackierung nach RAL 9010 versehen. Das Schallwandgitter ist
pulverbeschichtet. Anschluss über 75 cm lange Zuleitung mit
freien Drahtenden.
Bequeme Montage durch mitgelieferten Befestigungsbügel, mit dem
ein einfaches Ausrichten auf die gewünschte Abstrahlrichtung
möglich ist.
Der Gruppenstrahler kann sowohl hochohmig an 100 V-Anlagen als
auch niederohmig mit einer Impedanz von 4 Ohm angeschlossen
werden.
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Grenzbelastbarkeit (niederohmig)
Leistungsaufnahme (100V)
Schalldruck
bei Nennleistung in 1m Abstand
Impedanz
niederohmig
100 V
Bestückung
Anschlüsse
Gehäuse
Oberfläche
Material
Schallwandabdeckung
Montagepunkte
Montagehalterungen
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
Zubehör
54
TWA 10
90 dB/SPL
150 Hz - 16 kHz
10 W
15 W
10 W (1/1 Leistung)
5 W (1/2 Leistung)
2,5 W (1/4 Leistung)
100 dB/SPL
4 Ohm
1000 Ohm (1/1 Leistung)
2000 Ohm (1/2 Leistung)
4000 Ohm (1/4 Leistung)
2 x Breitbandchassis
mehradriges Anschlusskabel 75 cm lang
mit freien Drahtenden
weiß lackiert (RAL 9010)
Aluminium
pulverbeschichtetes Ziergitter
M 8 Gewinde oben und unten,
Nut in der Rückseite
Mit dem beigefügtem Befestigungsbügel
kann der Lautsprecher im Winkel ±30°
installiert werden
98 x 270 x 75 mm
mit Befestigungsbügel 98 x 290 x 75 mm
1,8 kg
Halterungen KG 30, LH 32, C15, LH 2/6/7/8
Gruppenstrahler
TSA 10 / TSA 30
Beschreibung - TSA 10 / TSA 30
Mit den schmalen ELA-Gruppenstrahlern TSA 10 und TSA 30 sind zwei
bewährte Spezialstrahler im Ganzmetallgehäuse. In umfangreichen
Hörversuchen und ausgedehnten Messreihen hat das KLEIN +
HUMMEL Akustik-Labor mit den TSA 10 und TSA 30 zwei ELA-Strahler
geschaffen, die für Gruppenstrahler neue akustische Maßstäbe
setzen.
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• Hervorragende Sprachverständlichkeit und Musikwiedergabe in
halligen und akustisch schwierigen Räumen
• Verringerung der akustischen Rückopplung durch optimale
Abstimmung des Frequenzgangs im Sprachbereich in Verbindung
mit der präzisen Richtcharakteristik
• Formschönes Design im akustisch optimierten Aluminiumgehäuse
• Ballwurfsichere Metallgitterabdeckung
• Gehäusebreite nur 98 mm
• Anschluss 100 V über Druckklemmen für 1/1, 1/2, 1/4
Anpassung und niederohmig mit DIN-Buchse
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Grenzbelastbarkeit (niederohmig)
Leistungsaufnahme (100 V)
Schalldruck
bei Nennleistung in 1m Abstand
Impedanz
niederohmig
100 V
Bestückung
Anschlüsse
100 V
niederohmig
Gehäuse
Oberfläche
Material
Schallwandabdeckung
Montagepunkte
Montagehalterungen
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
TSA 10
TSA 30
93 dB/SPL
140 Hz - 16 kHz
10 W
15 W
10 W (1/1 Leistung)
5 W (1/2 Leistung)
2,5 W (1/4 Leistung)
98 dB/SPL
80 Hz - 18 kHz
30 W
45 W
30 W (1/1 Leistung)
15 W (1/2 Leistung)
7,5 W (1/4 Leistung)
103 dB/SPL
113 dB/SPL
16 Ohm
6 Ohm
1000 Ohm (1/1 Leistung) 333 Ohm (1/1 Leistung)
2000 Ohm (1/2 Leistung) 666 Ohm (1/2 Leistung)
4000 Ohm (1/4 Leistung) 1332 Ohm (1/4 Leistung)
2 x Breitbandchassis 6 x Breitband-Chassis
Druckklemmen für 1/1, 1/2 und 1/4 Leistung
Normbuchse nach DIN 41 529
weiß lackiert (RAL 9010),
Sonderfarben auf Anfrage
Aluminium
stabiles Metallgitter, ballwurfsicher
Nut auf der Rückseite, M 8 Gewinde oben und unten
LH 2, LH 6, LH 7, LH 8, LH 32, KG 30, C 15
98 x 550 x 75 mm 98 x 858 x 75 mm
2,9 kg
4,8 kg
55
Gruppenstrahler
TLA 20 / TLA 30 / TLA 40
Beschreibung - TLA 20 / TLA 30 / TLA 40
Diese eleganten, sehr schlanken Gruppenstrahler bestechen nicht nur
durch ihr formschönes Gehäuse, sondern auch durch die sehr gute
Sprachverständlichkeit und eine optimale Richtcharakteristik. Sie
sind besonders geeignet für architektonisch anspruchsvolle Räume
und werden gern bei der Beschallung von Kirchen und
Konferenzräumen eingesetzt. Sonderausführungen (Farbe, Montage,
etc.) auf Anfrage.
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
• Formschönes, nur 65 mm breites Aluminium-Stranggussgehäuse
in
weiß (RAL 9010), pulverbeschichtete Lochblech-Frontseite
• Akustisch optimierte 2 Wege-Konzeption mit 4/8/10 BreitbandLautsprechern und einem Hochton-Horn zur besseren Sprachverständlichkeit
• Sehr gute, präzise Abstrahlcharakteristik
• Hoher Schalldruck 107/111/113 dB bei 20/30/40 Watt Nennleistung
• Hoher Wirkungsgrad von 94/96/97 dB/W/m
• Einfacher 100 V-Anschluss für 1/1, 1/2 und 1/4 Leistungsanpassung
• Bequeme Wandmontage mit 2 mitgelieferten Haltewinkeln oder
mit KG 30 Kugelgelenkhalterung
56
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Leistungsaufnahme (100V)
1/1
1/2
1/4
Schalldruck
bei Nennleistung in 1m Abstand
Impedanz (100V)
1/1
1/2
1/4
Bestückung
Breitbandchassis
Hochton-Horn
Anschlüsse
Gehäuse
Oberfläche
Material
Schallwandabdeckung
Montagepunkte
Montagehalterungen
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
TLA 20
TLA 30
TLA 40
94 dB/SPL
200 Hz-19 kHz
20 W
96 dB/SPL
190 Hz-19 kHz
30 W
97 dB/SPL
180 Hz-19kHz
40 W
20 W
10 W
5W
30 W
15 W
7,5 W
40 W
20 W
10 W
107 dB/SPL
111 dB/SPL
113 dB/SPL
500 Ohm
1000 Ohm
2000 Ohm
333 Ohm
666 Ohm
1332 Ohm
250 Ohm
500 Ohm
1000 Ohm
4x
8x
10 x
1x
1x
1x
innenliegender, abziehbarer Stecker
weiß lackiert (RAL 9010),
Sonderfarben auf Anfrage
Aluminium-Strangguss
ballwurfsicheres Lochblechgitter
M6 Gewinde oben und unten, Nut in der Rückseite
2 Befestigungswinkel (im Lieferumfang) max. 8° neigbar
KG 30, LH 30
70x395x65 mm 70x615x65 mm 70x725x65 mm
1,9 kg
2,5 kg
3,6 kg
Gruppenstrahler
TXA 20 / TXA 30
Beschreibung - TXA 20 / TXA 30
Die TXA-Reihe ist eine Weiterentwicklung der erfolgreichen ELAGruppenstrahler der TS-Serie. Er wird bevorzugt dort eingesetzt, wo
zur Musikwiedergabe ein tieferes Bassvolumen erforderlich ist, ein
größerer Lautsprecher aber zu auffällig wäre.
Die eingebauten 100 V-Leitungsübertrager sind mit Sorgfalt entwickelte Breitbandübertrager, welche optimale Wiedergabequalität
und höchste Zuverlässigkeit garantieren. Die kontrollierte Impedanz
der Übertrager vermeidet eine Überlastung des Verstärkers.
Besondere Vorteile und Leistungsmerkmale
•
•
•
•
Aluminiumgehäuse, akustisch optimiert und formschön
2 Wege Konzeption mit Hochton-Horn
Hochwertige Lackierung, weiß (RAL 9010)
Hervorragende Sprachverständlichkeit und beste Musikwiedergabe
in halligen und akustisch schwierigen Räumen
• Verringerung der akustischen Rückkopplung durch optimale
Abstimmung des Frequenzgangs im Sprachbereich in Verbindung
mit der präzisen Richtcharakteristik
• Anschluss 100 V über Druckklemmen für 1/1, 1/2 und 1/4 Leistung
Technische Daten
Schalldruck in 1m Abstand bei 1 W
Frequenzbereich
Nennbelastbarkeit
Leistungsaufnahme (100V)
Schalldruck
bei Nennleistung in 1m Abstand
Impedanz 100 V
Bestückung
Anschlüsse 100 V
Gehäuse
Oberfläche
Material
Schallwandabdeckung
Montagepunkte
Montagehalterungen
Abmessungen (BxHxT)
Gewicht
TXA 20
TXA 30
95 dB/SPL
80 Hz - 16 kHz
20 W
20 W (1/1 Leistung)
10 W (1/2 Leistung)
5 W (1/4 Leistung)
98 dB/SPL
70 Hz - 16 kHz
30 W
30 W (1/1 Leistung)
15 W (1/2 Leistung)
7,5 W (1/4 Leistung)
108 dB/SPL
500 Ohm (1/1 Leistung)
1000 Ohm (1/2 Leistung)
2000 Ohm (1/4 Leistung)
2 x Breitbandchassis
1 x Hochton-Horn
113 dB/SPL
333 Ohm (1/1 Leistung)
666 Ohm (1/2 Leistung)
1332 Ohm (1/4 Leistung)
6 x Breitband-Chassis
1 x Hochtonhorn
Druckklemmen für 1/1, 1/2 und 1/4 Leistung
weiß lackiert (RAL 9010),
Sonderfarbe auf Anfrage
Aluminium
stabiles Metallgitter, ballwurfsicher
Nut auf der Rückseite, M 8 Gewinde oben und unten
LH 2, LH 6, LH 7, LH 8, LH 32, KG 30, C 15
143 x 800 x135 mm
143 x 1200 x 135 mm
7,85 kg
11,5 kg
57
Für Ihre
Notizen...
58
LautsprecherMontage-Zubehör
Rechtwinklige Clusterhalterung (zweiteilig) für PRO X 6 zur Verbindung von
zwei oder mehr Beschallungslautsprechern zu einem Cluster.
Montageadapter für P RO X 5 zur Befestigung von LH 7, LH 8, LH 27, LH 28,
LH 29 und LH 33.
LH 31
Montageadapter
LH 63
Montageadapter
LH 32
Wandhalterung
LH 27
Kugelgelenkhalterung
KG 30
Kugelgelenkhalterung
CL 2
Clusterhalterung
CL 3
Clusterhalterung
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
CL 4
Clusterhalterung
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
Montageadapter für RX 60 und RW 120
zur Befestigung von LH 27, LH 28, LH 29
und LH 32.
Farbe: schwarz (RAL 7021)
Wandhalterung für TWA 10, TSA 10/
30, TXA 20/30, PRO X 5, RX 60 und
RW 120 (mit LH 63). Horizontal und vertikal neigbar, mit Fixierschrauben.
C 15
Ringschraube
Ringschraube mit M8 Gewinde zum
Einschrauben in die entsprechenden
Gewindebohrungen der Lautsprecher
RX 60, RX/RW 120, RX 180, RX 240,
PRO X 6, TRA 100, TSA 10/30, TXA
20/30, PRO X 5.
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
Kugelgelenkhalterung für PRO X 6 (auch
in Verbindung mit LH 25/LH 26) und
PRO X 5 (mit LH 31 oder LH 38), RX 60
(mit LH 63) und RW 120 N. Universell
drehbare Halterung zur Wand- und
Deckenbefestigung.
FIT 10
Befestigungs-Haken
Befestigungshaken mit Ringöse, schwere
Ausführung zum Einklinken in die Flugschienen der Beschallungslautsprecher
RX 240, RB 480 N.
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
Kugelgelenkhalterung mit M 8 Außengewinde für Direktmontage am PRO X 5,
TSA 10/30, TXA 20/30 und für TLA 20/
30/40 über Metallschiene in der
Gehäuserückwand. Weiße Ausführung mit
Montageaufnahme für Tonsäulen.
LH 2
Wandhalterung
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
Clusterhalterung (zweiteilig) für RX 120
und RX 180 zur Verbindung von zwei
Beschallungslautsprechern an Ober- und
Unterseite zu einem Cluster.
LH 6
Wandhalterung
Wandhalterung (zweiteilig) für die
Montage der ELA-Lautsprecher TXA 20/
30, TSA 10/30 und TWA 10. Beliebige
vertikale Ausrichtung möglich.
Farbe: weiß (RAL 9010)
Zweiteilige Wandhalterung für die
Montage der ELA-Lautsprecher TSA 10/
30, TXA 20/30 und TWA 10. Beliebige
Montage, besonders in Ecken möglich.
Farbe: weiß (RAL 9010)
Farbe: schwarz (RAL 7021)
Clusterhalterung (zweiteilig) für RX 240
und RB 480 N zur Verbindung von zwei
Beschallungslautsprechern an Ober- und
Unterseite zu einem Cluster.
Farbe: schwarz (RAL 7021)
MH 120
Masthalterung
Masthalterung als Ergänzung zur Wandhalterung LH 120 für die Montage von
RX/RW 120
an runden Masten bis max. 120 mmm
Durchmesser, sowie rechteckigen Masten
(Zeltmasten) bis max. 120 x 120 mm.
LH 25
Montagebügel
Montagebügel für PRO X 6 zur Wandbzw. Deckenbefestigung oder in
Verbindung mit LH 28 oder LH 29 zum
Aufsatz auf Stative.
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
LH 36
Stativneigeadapter
Montagebügel für RX 60, TRA 100 und
P RO X 6 zur Wand- bzw. Deckenbefestigung oder in Verbindung mit LH 28
oder LH 29 zum Aufsatz auf Stative.
LH 26
Montagebügel
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
LH 120
Wandhalterung
LH 38
Deckenhalterung
Haltebügel für Deckenmontage von
PRO X 5 in Verbindung mit LH 27.
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
Stativhülse für LH 25, LH 26, LH 31, LH 36
oder Direktmontage an der P RO X 6,
für die Aufnahme auf Standardhochständern mit 35 mm Durchmesser.
Montage anderer Lautsprecher mit
entsprechenden Halterungen.
LH 28
Stativhülse
LST 60
Erdspieß
Farbe: schwarz (RAL 7021) oder
weiß (RAL 9010)
SR 21
Stativ-Rohr
LH 29
TV-Zapfen
LH 33
Boxenschrägsteller
TV-Zapfen für LH 25, LH 26, LH 31, LH 36
und LH 63 oder Direktmontage an der
PRO X 6, TRA 100 und RW 120 für die
Aufnahme auf Lichtstativen.
Boxenschrägsteller, auf Boxenstative für
Rohrdurchmesser 36 mm oder Auf höhenverstellbares Stativrohr SR 21, für
PRO X 6 (in Verbindung mit LH 28), für
RX/RW 120, TRA 100 und RX 180 mit
integrierter Hochständerhülse. Neigung
stufenlos 0° bis 15°, arretierbar mittels
Rändelschraube.
Farbe: schwarz (RAL 7021)
LH 7 / 8
Stativadapter
LH 30
Stativadapter
Stativneigeadapter zur Neigung der
Lautsprecher im Schwerpunkt bis max.
18° für RX 120/180/240, RW 120 und
TRA 100. Mit M 20 Gewinde (z.B. für
Deckenmontage) und 2 M 8 Gewinde für
LH 28 oder LH 29.
Farbe: schwarz (RAL 7021)
Wandhalterung RX/RW 120. Einfache
Montage über die Hochständerhülse.
Horizontale Arretierung in jedem beliebigen Winkel. Vertikale Neigung von 10°
bis 25° stufenlos durch Stellschraube mit
Sterngriff.
Farbe: grau (RAL 7035)
Erdspieß mit 35 mm Durchmesser für die
Modelle RX/RW 120 und RX 180; für
TRA 100/RX 60 (in Verbindung mit LH
26 und LH 28), PRO X 5 (in Verbindung
mit LH 31 und LH 28) und für PRO X 6
(nur in Verbindung mit LH 28). Aufstellung im Freien, sogar in Hanglage
problemlos möglich.
Farbe: schwarz (RAL 7021)
Teleskop-Stange für Hochständerhülse
mit 35 mm Durchmesser. Ausziehbar von
89 cm bis 149 cm in 4 Stufen. Passend
für RB, RX, PRO X SUB S und PRO X 6 in
Verbindung mit LH 28.
Farbe: schwarz (RAL 7021)
Stativadapter mit 1/2“ bzw. 3/8“ Innengewinde auf M 8 Außengewinde für
TSA 10/30, TXA 20/30, TWA 10 und
PRO X 5 (in Verbindung mit LH 31), zur
Montage auf Mikrofonstativen mit 1/2“
bzw. 3/8“ Gewinde.
Stativadapter mit 3/8“ Innengewinde auf
M 6 Außengewinde für TLA 20/30/40,
zur Montage aug Mikrofonstativen mit
3/8“ Gewinde.
Aus unserer
Kundenliste
Kundenliste
AIDA-CARA Kreuzfahrtschiff • Alvearium Frankfurt, Frankfurt/Main •
Amerikanische Botschaft Berlin, Berlin • Auditorium Avant-Premiere
(BNP), Paris/Frankreich • Axel Springer Verlag, Kettwig • Bundesaufsichtsamt für Wertpapierhandel, Frankfurt/Main • Bundeskanzleramt, Berlin • Bundespresseamt Berlin, Berlin • Cathédrale de
Monaco, MonacoCirque • ALEXIS GRUSS, Paris/Frankreich •
Continental AG, Hannover-Vahrenwald • DaimlerChrysler AG,
Stuttgart • Deutsches Elektronen Synchroton (DESY), Hamburg •
Deutsche Bank, Frankfurt • Disneyworld Paris, Frankreich • DOM
Hotel, Berlin • Dom zu Brandenburg, Brandenburg • Dom zu
Magdeburg, Magdeburg • DORINT Hotel, Hamburg • Dresdner Bank,
Frankfurt/Main • Fachhochschule Karlsruhe, Karlsruhe • FNAC Champs
Elysées, Paris/Frankreich • Gas T Werk Hotel, Hamburg • GoetheGalerie, Jena • Griechische Orthodoxe Kirche, Hannover • Hella KG,
Lippstadt • Hochschule für Musik, Detmold • Hotel Mercure, Chemnitz
• IGLO, Den Bosch Niederlande • Karstadt AG, bundesweit • Kraft
Jacobs Suchard/Werk Fallingbostel, Fallingbostel • Kongresszentrum
Hannover, Hannover • Kur- und Kongresszentrum Bad Homburg,
Bad Homburg • Kurhaus-Hotel, Scheveningen Niederlande • Landestheater Detmold, Detmold • M.A.N., Hamburg • MAX MOBIL, Wien/
Österreich • Max-Planck Institut, Berlin • Melitta Haushaltsprodukte
GmbH & Co KG, Minden • Messe Essen-Messezentrum/Kongresszentrum Grugahalle • Messe Frankfurt, Frankfurt • Mitteldeutsche
Braunkohlen AG, Böhlen • MOSAIC Scenic, Paris/Frankreich • Musical
„Tabaluga“, Oberhausen • Musikkonservatorium Wien, Wien/Österreich • NDR Landesfunkhaus, Hannover • Schauspielhaus Hamburg
„CATS“, Hamburg • Schouwburg de Kring, Roosendaal/Niederlande •
Spielbank Wolfsburg, Wolfsburg • Staatstheater Darmstadt, Darmstadt • Staatstheater Stuttgart/Kleines Haus, Stuttgart • Stadttheater
Augsburg, Augsburg • Stadtwerke Hannover GmbH, Hannover • Stift
(Dom), Melk/Österreich • Théâtre des Amandiers Nanterre, Paris/Frankreich • Universität Duisburg-Essen, Duisburg-Essen • Universität
Hamburg, Hamburg • Universität Heidelberg, Heidelberg • Universität
Karlsruhe, Karlsruhe • Universität Mainz, Mainz • Universität Ulm,
Ulm/Donau...
E01/09.04.3.000/WAHieber/Merkur
KLEIN + HUMMEL ist Mitglied:
Ihr Vertriebspartner:
KLEIN + HUMMEL GmbH
Zeppelinstr. 12
73760 Ostfildern/Germany
Tel.: +49/ (0)711/45893-0
Fax: +49/ (0)711/45893-35
http://www.klein-hummel.de
eMail: [email protected]
KLEIN + HUMMEL ist auch in Ihrer Nähe!
Die regionalen Vertriebspartner von KLEIN + HUMMEL
untertützen Sie bei Planung, Projektierung und Ausführung
Ihres ELA-Projekts.
Erfahrene Fachleute erkunden mit Ihnen vor Ort die Aufgabenstellung und finden für Sie die optimale, passende
Lösung, bei der der hohe technische Anspruch und die größtmögliche Wirtschaftlichkeit immer im Vordergrund stehen.
In den Montagebüros der KLEIN + HUMMEL-Vertriebspartner
werden von der kleinen Kompaktanlage bis zur großen ELAGestellzentrale kundenspezifische Lösungen projektiert, aufgebaut und anschlussfertig ausgeliefert.
Diese praxis- und kundennahe Arbeitsweise hat sich aufgrund
der Kommunikations-, Termin- und Kostenvorteile bestens
bewährt.
KLEIN + HUMMEL - Vertriebspartner
sind leistungsstarke Elektroakustik-Spezialisten und bieten ein
technisches Komplettprogramm der Elektroakustik.
Nutzen Sie diese Vorteile!
Den Vertriebspartner in Ihrer Nähe finden Sie im Internet unter
www.klein-hummel.de
Technische Änderungen vorbehalten
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement