Bedienungsanleitung
Multimedia Reader
für Externe Festplatte
HDMI & WIFI 802.11g
Bedienungsanleitung
1
INHALT
2
KURZE EINLEITUNG 3
PRODUKTINFORMATIONEN
4
GRUNDFUNKTIONEN
6
FILESHARING MIT WINDOWS XP
9
FILESHARING MIT WINDOWS VISTA
12
BEDIENUNG VOM MEDIA PLAYER
18
MENU SETUP
20
INSTANDHALTUNG
22
KUZRE EINLEITUNG
Allgemeine Informationen
So G-Stream ist ein neues Multimedia Player Produkt. Mit dem So G-Stream macht nicht nur das
Ansehen Spaß, es können auch viele Videodateien abgespielt werden. So G-Stream unterstützt
viele Ports und HDMI und zeigt Ihre Bilder und Filme mit hoher Auflösung an. Ein wirklich
hervorragendes Unterhaltungsgerät.
Spezifikationen
USB Host
Netzwerkverbindung
Unterstützt multiple USB Speicher
RJ45 10/100M Verbindung
Video Ausgang
Composite Video / Component Video / HDMI
Audio Ausgang
Stereo/digital HDMI/Optical
Audio
Video
Untertitel
Bilder
Bildanzeigemodus
Netzteil
Abmessungen
Gewicht
Format:: MP3, WMA, WAV, AAC, OGG (no DRM), AC3, MP4
Geschwindigkeit: MP3 32kbps / 320kbps WMA 32kbps / 192kbps
Video Decoder : MPEG 1/2/4, DivX, Xvid
Format : VOB, DAT, AVI, MPG, MPEG-2 TS, IFO, HD DivX, MKV
SSA, SMI, SRT, SUB, SMI, SAMI Mehrsprachig
JPG/BMP, JPEG (720p/1080i)
Diaschau
AC Input: 100V~220V,
50/60HZ DC Output: 5V, 3A
190×190×27 mm
ca. 628 g
Hinweis: Aussehen und Spezifikationen können vom Hersteller ohne Vorankündigung
geändert werden.
3
PRODUKINFORMATIONEN
Lieferumfang
Bitte kontrollieren Sie nach dem Auspacken von S G-Stream, ob das Zubehör vorhanden ist.
Sollte etwas fehlen, kontaktieren Sie bitte umgehend Ihren Händler, um Ihre Rechte geltend zu
machen.
No.
Bezeichnung
Menge
1
Media Player
1
2
Netzteil
1
3
Fernbedienung
1
4
AV Kabel
1
5
Benutzerhandbuch
1
6
Batterien
2
7
Antenne
1
8
CD ROM So Utility
1
Hinweis: Je nach Modell und Produktspezifikationen gehören eventuell einige der unten
genannten Zubehörteile nicht zum Lieferumfang Ihres Geräts. Halten Sie eventuell mit Ihrem
Händler Rücksprache.
Vorderseite
1) Tasten:
1
Definition
IR
Bedeutung
Empfänger Fernbedienung
Left view
1
1
2
4
Definition
USB HOST
3 in 1 Karteneinschub
2
Bedeutung
Externer USB Port
Liest Daten von SD, MMC, MS
Rückseite
1
1
2
345
6
7
8
9
2
3
4
5
Port
DC IN
HDMI
AV
Optical
LAN
USB HOST
WIFI
6
7
8
9
Definition Port
Stromanschluss
HDMI Port
Composite Video und Audio Ausgang
Audio Ausgang
Netzwerk Port
Externer USB Port
Antennenanschluss
Fernbedienung
BUTTON
POWER
MUTE
TV SYSTEM
0-9
GOTO
OPTION
FR
FF
RETURN
SETUP
5
FUNKTION
Standby ein- und ausschalten.
Ton ein- und ausschalten.
Zum Umschalten zwischen NTSC(480p), PAL (576p), 480P, 576P, 720P 50HZ, 720P
60HZ, 1080I 50HZ und 1080I 60HZ.
Für digitale Eingabe.
Zum Abspielen vom Film ab dem ausgewählten Kapitel.
Zum Aufrufen der Funktionsleiste. Zum Umbenennen oder Löschen von Dateien.
Für den Schnellrücklauf drücken. Zum Auswählen der Geschwindigkeit nochmals
drücken.
Für den Schnellvorlauf drücken. Zum Auswählen der Geschwindigkeit nochmals
drücken.
Zurück zum vorherigen Menü.
Aufrufen vom Menü.
Kurz drücken, um den Cursor nach links zu verfahren.
Kurz drücken, um den Cursor nach rechts zu verfahren.
Kurz drücken, um den Cursor nach oben zu verfahren.
Kurz drücken, um den Cursor nach unten zu verfahren.
ENTER
Zur Bestätigung drücken.
PREW
NEXT
VOL-
Zurück zur vorherigen Datei.
Weiter zur nächsten Datei.
Ton leiser stellen.
VOL+
PLAY
STOP
PAUSE/STEP
REPEAT
COPY
SELECT
CONFIRM
DISPLAY
SUBTITLE
SLOW
AUDIO
ZOOM
ALL
MUSIC
PHOTO
MOVIES
Ton lauter stellen.
Zum Abspielen der Datei. Oder zum Abspielen der aufgenommenen Datei im
Time-Shift-Modus.
Abspielen/Aufnahme stoppen.
Abspielen/Aufnahme unterbrechen. Nochmals drücken, um die Datei weiter
abzuspielen.
Wiederholfunktion einstellen: Kapitel, Titel oder OFF
Zum Aufrufen vom Kopiermodus.
Taste nicht belegt.
Taste nicht belegt.
Zum Anzeigen von Zeit, Titel, Information vom Kapitel beim Abspielen von Film
und Foto.
Untertitel anzeigen, falls von Datei unterstützt.
Drücken für Zeitlupe: 3/4, 1/2, 1/4, 1/8, 1/16X. PLAY drücken, um zum normalen
Abspielmodus zurückzukehren.
Zum Einschalten der Tonspur.
Zum Zoomen beim Anzeigen von Fotos und Abspielen von Filmen. Zoom-Optionen
Fotos: 2-fach, 4-fach, 8-fach und 16-fach. Zoom-Optionen Filme: 2-fach, 3-fach,
4-fach und 8-fach.
Damit können alle Dateien angezeigt werden.
Damit können alle Musikdateien angezeigt werden.
Damit können alle Bilddateien angezeigt werden.
Damit können alle Filmdateien angezeigt werden.
GRUNDFUNKTIONEN
1) Stromanschluss
Das Netzteil aus der Packung nehmen und anschließen.
2) Anschluss vom TV Audio Ausgang
So G-Stream hat einen Multi-Ausgang mit Composite Video (AV), Component Video (YPbPr) und HDMI. Die
verschiedenen Schnittstellen können vom Benutzer je nach Anforderungen gewählt werden. So G-Stream
erkennt automatisch den Video Ausgang und ist deshalb besonders praktisch und anwenderfreundlich.
Um Probleme zu vermeiden, beachten Sie bitte folgende Anweisungen für den Anschluss.
6
Anschluss vom Composite Ausgang
Red
White
Yellow
AUDIO-R
AUDIO-L
CVBS
Composite Ausgabemodus: Den gelbe Stecker in den AV Ausgang vom So G-Stream stecken und in den
AV Eingang am Fernseher. Den roten und weißen Stecker in den Audio Eingang vom Fernseher oder der
HIFI Anlage einstecken. Den Fernseher einschalten und den AV-Modus auswählen. Das So G-Stream Gerät
einschalten. Auf dem Fernsehbildschirm wird die Startseite angezeigt.
Hinweis: Bei der Werkseinstellung von So G-Stream wird der Parameter auf PAL 576p gesetzt
(Standardauflösung). Wenn Sie eine hohe Auflösung möchten, benützen Sie bitte das HDMI Kabel
wie unten beschrieben.
Anschluss vom Optical Ausgang (optisches Kabel nicht mitgeliefert):
Optical Ausgang: Den Optical Stecker von So G-Stream mit einem optischen Kabel an den anderen am
Fernseher oder der Stereoanlage anschließen. Dann das Audio-Interface von So G-Stream aufrufen und
die Option «SPDIF LPCM» oder «SPDIF RAW» für dem Digitalen Ausgang auswählen. Damit kann ein 5.1
Qualitätston über einen Mehrkanal-Decoder/Verstärker mit optischem Eingang angehört werden.
Anschluss vom HDMI Ausgang (HDMI Kabel nicht mitgeliefert):
7
HDMI Ausgabemodus: HDMI ist ein Ausgabemodus mit hervorragendem Ton und Bild, der gleichzeitig
ein digitales Video und ein Composite Audio abspielt. Das HDMI Kabel an den Ausgang am So G-Stream
anschließen und an den HDMI Eingang am Fernseher. Den HDMI Modus am Fernseher auswählen, um die
Anfangsseite anzuzeigen.
Schritt 1: Einstellung vom Fernseher
- Das Fernsehgerät einschalten.
- In den Einstellungen vom Fernseher den HDMI Eingang auswählen (siehe Bedienungsanleitung
Fernsehgerät).
- Bestätigen.
Schritt 2: Einstellung von So G-Stream
- Den Media Player So G-Stream einschalten.
- Die Taste SETUP an der Fernbedienung drücken.
- Auf dem Bildschirm die Option VIDEO mit den Pfeiltasten ( , ) auswählen..
- Mit der Taste Pfeil runter ( ) die Option TV SYSTEM auswählen.
- Die Taste ENTER an der Fernbedienung drücken.
-
Mit der Taste Pfeil runter ( ) die gewünschte Auflösung auswählen:
PAL: 720p - 50 Hz oder PAL : 1080i - 50 Hz
-
An der Fernbedienung die Taste ENTER und dann SETUP drücken, um die Änderung zu
übernehmen.
HNINWEIS:
1) Einschalten vom So G-Stream:
- Die rote Taste POWER an der Fernbedienung drücken (
)
- Das LED «Ein» schaltet von Rot auf Orange (oder Blau, je nach Version).
- Das LED vorne am Gerät schaltet auf Orange oder Blau (je nach Version).
Rot oder Blau: Standby
Rot oder Orange: eingeschalte
2) Ausschalten vom So G-Stream:
)
- Die rote Taste POWER an der Fernbedienung drücken (
- 15 Sekunden abwarten.
- Der So G-Stream ist in Standby, wenn das LED von Orange (oder Blau) auf Rot schaltet und das LED vorne
am Gerät von Orange (oder Blau) auf Schwarz.
8
3) Anschluss und Einstellung vom Netzwerk
Der So G-Stream kann Dateien, die auf dem PC gespeichert wind, direkt über das Netzwerk
abspielen. Dazu das RJ45 Kabel wie auf der Abbildung unten anschließen. Das Netzwerk ist
korrekt angeschlossen, wenn das LED vom Netzwerkstatus und vom W/R blinken.
Das eine Ende vom RJ45 Kabel an den So G-Stream und den PC anschließen. Das andere -Ende
an den Video Ausgang anschließen. Die Taste SETUP auf der Fernbedienung drücken oder die
Option SETUP auf der Anfangsseite der Benutzeroberfläche wählen. Die Option NETWORK im
Einstellungsfenster wählen und mit ENTER bestätigen. Die IP Adresse kann automatisch oder
manuell eingestellt werden. Die Taste SETUP nochmals drücken, um den Einstellungsmodus zu
verlassen. Bevor vom So G-Stream aus über das Netzwerk auf den PC zugegriffen werden kann,
müssen die Media-Dateien im Netzwerk geteilt werden.
FILE SHARING MIT WINDOWS XP
Für das korrekte Funktionieren der Netzwerkverbindung müssen zwei Voraussetzungen erfüllt
sein:
1.
Einstellung von Freigabe und Sicherheit der Ordner.
2.
Einstellung der gleichen Gateway und Subnet Mark Adresse.
Zum Filesharing mit Windows XP wie folgt vorgehen:
1. Den Ordner auswählen, der geteilt werden soll, mit der rechten Maustaste klicken und die
Option «Freigabe und Sicherheit» mit einem linken Mausklick auswählen.
9
2. Den Reiter “Freigabe” anklicken und die Option “Diesen Ordner im Netzwerk freigeben” abhaken. Die
Schaltfläche “Übernehmen” anklicken, um die Einstellungen zu bestätigen.
3. Die Optionen “Systemsteuerung - Management Tool - Computer Management - Lokale Benutzer und
Gruppen” anklicken und dann “Benutzer” auswählen. Mit der rechten Maustaste “Gast” anklicken und
“Eigenschaften” auswählen.
10
4. Die Optionen «Benutzer kann Passwort nicht ändern» und «Passwort läuft nicht ab» abhaken. Die
anderen Checkboxen nicht abhaken.
5. Die Optionen «Systemsteuerung - Netzwerkverbindungen» anklicken und dann «LAN-Verbindung
hergestellt» mit der rechten Maustaste anklicken und die Option «Eigenschaften» auswählen.
11
6. Im Reiter «Allgemein» die Option «Internetprotokoll (TCP/IP)» auswählen.
7. Die IP-Adresse einstellen. Subnet Mask und Gateway können auch automatisch festgelegt werden.
8. Damit ist die Netzwerkverbindung im Windows XP Netzwerk erstellt.
9. Zum Abschluss den Firewall für die Windows Netzwerkverbindung schließen.
FILE SHARING MIT WINDOWS VISTA
1. Sicherstellen, dass das Vista Betriebssystem als Administrator Superuser installiert ist.
2. Auf dem Desktop «Start - Einstellungen - Systemsteuerung - Benutzerkonten» wählen.
3. Den Reiter «Benutzerkonten» öffnen, die Option «Neues Konto erstellen» auswählen und dieses als
«Gast» bezeichnen.
4. Den Ordner auswählen, der freigegeben werden soll, mit der rechten Maustaste anklicken und dann
die Option «Freigeben» auswählen.
5. Den freigegebenen Ordner öffnen und das Gastkonto zur Liste hinzufügen.
6. Nach dem Hinzufügen vom Gast alle Benutzer berechtigen.
7. Die Option «Freigeben» auswählen, um den Ordner freizugeben.
8. Damit ist das Sharing beendet.
9. Der Media Player funktioniert genau gleich wie mit dem XP Betriebssystem.
Playback Funktion
Mit dem Media Player können Filme, Fotos und Musikdateien navigiert werden, die auf der
Festplatte, einem USB-Schlüssel oder im Netzwerk gespeichert sind. Die gewünschte Option aus
der Medienbibliothek wählen und mit ENTER bestätigen. Es wird eine Vorschau der im Container
enthaltenen Dateien angezeigt. Zum Abspielen der gewünschten Datei die Taste ENTER drücken.
12
Freigeben eines Ordners mit Windows Vista SP1
Schritt 1:
- Start anklicken.
- Computer auswählen.
- Mit der rechten Maustaste anklicken.
- Die Option «Dienste verwalten» auswählen.
13
- Im Fenster «Dienste verwalten» die Option «Server» doppelklicken.
- Im Feld «Start Typ» den Pfeil anklicken und die Option «Automatische Auswahl» anklicken.
- Die Schaltfläche «Übernehmen» anklicken.
14
- Dann die Schaltfläche «Start» anklicken.
Sobald diese Einstellung durchgeführt ist, wird der Server gestartet und berücksichtigt die freigegebenen Ordner und Dateien.
Schritt 2 :
Einen Ordner freigeben.
- Die Schaltfläche «Start» mit der rechten Maustaste anklicken.
- «Die Option «Explorer» mit der linken Maustaste anklicken.
15
- Den Ordner auswählen, der freigegeben werden soll.
- Den Ordner mit der rechten Maustaste anklicken, um das Popup-Menü zu öffnen.
- Mit der linken Maustaste die Option «Freigabe» anklicken.
16
- Den Pfeil neben dem Feld anklicken, um die Liste durchzublättern.
- Die Option «Jeder» aus der Liste auswählen.
- Die Option «Hinzufügen» anklicken.
- Dann «Freigabe» anklicken.
- Dann die Schaltfläche «Fertig» anklicken.
Jetzt ist der Zugriff auf alle Ordner und Dateien möglich, die Sie ausgewählt haben. Diese Dateien
können für das Streaming auf dem Computer oder dem Media Player So G-Stream benützt werden, der
an Ihren Fernseher mit Flachbildschirm angeschlossen ist (siehe Quick Start Guide).
17
BEDIENUNG VOM MEDIA PLAYER
Mediendateien browsen und abspielen.
Einige Sekunden nach dem Einschalten vom Media Player wird das Hauptmenü angezeigt, das vier
Optionen enthält.
Hinweis: Wenn das Netzteil zum ersten Mal angeschlossen wird, schaltet sich der Media Player automatisch
ein und das Hauptmenü wird angezeigt.
Mit den Optionen aus dem Hauptmenü ist das Browsen in den Filmen, Fotos und Musikdateien möglich, die
auf einem USB-SCHLÜSSEL, einer KARTE oder im NETZWERK gespeichert sind. Dazu die Navigationstasten
“
” benützen, den Datenträger auswählen und mit ENTER bestätigen.
” und “
Gruppierung von Dateien
Um das Navigieren und Abspielen zu erleichtern, gibt es eine Funktion, mit der die Dateien in
unterschiedlichen Containern sortiert werden, und zwar «Alle», «Musik», «Foto» und «Film». Mit den
” und “
” kann beliebig zwischen den Containern hin- und hergeblättert werden.
Pfeiltasten “
Menü Datei bearbeiten
Die Datei oder den Ordner mit den Pfeiltasten auswählen und dann die Taste OPTION auf der Fernbedienung
drücken. Jetzt können die Dateien umbenannt und gelöscht werden. Mit ENTER bestätigen.
Zurück
Zurück zum Hauptmenü.
Zum Umbenennen einer Datei wie folgt vorgehen:
1. Die Option «Umbenennen» auswählen.
2. Mit ENTER bestätigen. Es öffnet sich das Eingabefenster.
3. Mit den Pfeiltasten die Buchstaben und Zahlen auswählen. Mit CAPS kann zwischen
Umbenennen
Groß- und Kleinbuchstaben hin- und hergeschaltet werden. Zum Löschen <- drücken, zur
Eingabe vom Leerzeichen -> drücken, mit ENTER bestätigen.
4. Sobald der neue Name eingegeben ist, mit ENTER bestätigen. Wenn das Umbenennen
abgebrochen werden soll, RETURN drücken, um zum Hauptmenü zurückzukehren.
Zum Löschen einer Datei wie folgt vorgehen.
die Schaltfläche «Löschen» auswählen.
und
1. Mit den Pfeiltaste
2. Mit ENTER bestätigen und die Datei löschen.
Löschen
3. Es öffnet sich ein Fenster, in dem das Löschen bestätigt werden muss.
rücoder
ken und ENTER auswählen.
4. Das Löschen mit ENTER bestätigen oder mit RETURN abbrechen.
18
HINWEIS: Wenn eine Diaschau mit Musik geschaffen werden soll:
- Die rote Taste ALL auf der Fernbedienung drücken, um Zugriff auf alle Dateien zu haben. Wenn nur
Musik gewünscht wird, die Taste MUSIC drücken, wenn nur Fotos gewünscht werden, die Taste PHOTO
drücken, und wenn nur Filme gewünscht werden, die Taste VIDEO drücken. Das Symbol oben in der
linken Ecke ändert sich jedes Mal, wenn eine Taste gedrückt wird.
- Den Datenträger auswählen, von dem die Fotos und die Musik geladen werden sollen.
- Das erste Foto auswählen.
- ENTER drücken.
- Bitte beachten: Es müssen Fotos und Musik im MP3-Format im gleichen Ordner gespeichert werden.
Netzwerk
My Shortcuts
Einen PC aus dem Menü auswählen oder eine verfügbare IP Adresse hinzufügen, um Mediendateien im
Netzwerk mit der Funktion My_Shorcuts aufzurufen.
Datei Kopieren
Mit der Option Datei Kopieren können Dateien von der Memory Card auf den USB-Schlüssel und ins
Netzwerk hin- und herkopiert werden. Die Taste COPY auf der Fernbedienung drücken. Das Hin- und
Herkopieren der Dateien auf den verschiedenen Datenträgern ist ganz einfach.
Die Taste COPY auf der Fernbedienung drücken und die Dateien von der Memory Card auf den USB
SCHLÜSSEL und ins NETZWERK von einem Medientyp in den anderen zu kopieren.
HINWEIS: Die Festplatte und die Flash Memory Card müssen in FAT32 formatiert sein, wenn sie beschrieben werden sollen.
Kopieren
Schritt 1: Den Datenträger wählen, von dem kopiert werden soll.
den Datenträger auswählen, von dem die Datei kopiert werden soll. Dann
und
Mit
abbrechen.
um den Datenträger auszuwählen, auf den kopiert werden soll, oder mit
Schritt 3: Die Dateien oder Ordner auswählen, die kopiert werden sollen.
Mit
und den Datenträger auswählen, auf den die Datei kopiert werden soll. Dann
abbrechen.
weiterzumachen, oder mit
drücken,
drücken, um
Step 3: Select copy files or folders
Auf dem Datenträger, von dem kopiert wird, mit
die Dateien und Ordner auswählen, die kound
piert werden sollen, und durch Drücken von PLAY bestätigen. Alle markierten Dateien und Ordner sind
drücken, um weiterzumachen, oder mit
abbrechen.
mit einem Haken “√” gekennzeichnet. Dann
Schritt 4: Den Ordner auswählen, in den die Dateien kopiert werden sollen.
Mit
den Ordner auswählen, in den die Dateien kopiert werden sollen. Dann
und
abbrechen.
weiterzumachen, oder mit
drücken, um
Schritt 5: Kopiervorgang.
In der Menüleiste oben ENTER auswählen, um den Kopiervorgang zu starten, oder NO, um den Kopiervorgang abzubrechen. Nach Beendigung vom Kopiervorgang zeigt das System die Meldung «Kopieren
Datei beendet.» oder «Fehler bei Kopieren» an. Mit ENTER die kopierten Dateien durchblättern oder mit
NO zu Video zurückkehren.
19
MENÜ* EINSTELLUNGEN
Durch Drücken der Taste SETUP auf der Fernbedienung kann das Menü Einstellungen aufgerufen werden.
Hier können Fotos, Audio, Video, Netzwerk und das System konfiguriert werden.
Die Optionen durch Drücken der Tasten
an der Fernbedienung auswählen und mit ENTER
und
bestätigen oder RETURN verlassen. Die Taste SETUP an der Fernbedienung nochmals drücken, um das
Menü Einstellungen zu verlassen.
Fotoeinstellungen bearbeiten
Diaschau
Überblendungseffekt
Hintergrundmusik
Einstellen vom Zeitintervall der Diashow
Es gibt viele verschiedene Optionen für den Überblendungseffekt.
Die Musik muss im gleichen Ordner sein. Die Position der Hintergrundmusik durch Browsen wählen.
Audioeinstellungen bearbeiten
Nacht-Modus
Digitaler Ausgang
Mit den Optionen ON, OFF und COMFORT MODE. Im Comfort Mode wird der
Ton automatisch leiser gestellt, so dass die Personen nicht beim Schlafen
oder Arbeiten gestört werden.
Verfügbar sind HDMI LPCM,HDMI RAW,SPDIF LPCM und SPDIF RAW.
Videoeinstellungen bearbeiten
Bildformat
Helligkeit
Kontrast
TV System
Pan Scan 4:3 (Normal) - Breites Bild auf dem gesamten Bildschirm. Wenn
ein Standard 4:3 Fernseher angeschlossen ist, werden die übrigen Teile
abgeschnitten.
Letter Box 4:3 (Normal) - Breites Bild auf dem gesamten Bildschirm mit
schwarzem Rand oben und unten, wenn ein Standard 4:3 Fernseher angeschlossen ist.
16:9 (Breitbild): Komprimiert das Bild, um das gesamte Bild zu anzupassen, wenn ein 16:9 Fernseher angeschlossen ist.
Einstellung der Helligkeit.
Einstellung vom Kontrast.
Das verwendete TV System auswählen unter NTSC, PAL, 480P, 576P, 720P
50HZ, 720P 60HZ, 1080I 50HZ, 1080I 60HZ.
HDMI-Einstellungen bearbeiten
Das HDMI Kabel vor Gebrauch anschließen. Am Fernseher den HDMI Modus einstellen. Das Video wird im
Fernseher angezeigt. Zum Bearbeiten siehe «Audioeinstellungen/Videoeinstellungen bearbeiten».
20
Netzwerkeinstellungen bearbeiten
Vor Verwenden der Funktion kontrollieren: Ist das Gerät mit dem
Netzwerk verbunden? Ist das Netzwerkprotokoll verfügbar? Ist der FiEinstellung LAN-Verbindung und rewall vom PC deaktiviert? Sind die Dateien freigegeben?
Einstellung Drahtlose NetzweAuto: Automatische Einstellung der IP Adresse.
rkverbindung
Manuell: IP Adresse, Subnet Mark und Default Gateway durch Browsen
und Zahleneingabe auswählen. Mit ENTER bestätigen.
Einstellung LAN-Verbindung
Verbindung: über RJ45, 10/100 LAN:
• DHCP IP wählen (Auto)
• ENTER
• JA, ENTER
• JA, ENTER
Einstellung Drahtlose Netzwerkverbindung
Drahtlos: über WIFI
• ENTER
•Bearbeiten, ENTER
• Ap, ENTER
• Auto, ENTER
21
Den Access Point aus der Liste auswählen:
Ex: Dane-Elec Gast mit Fernbedienung
Dann ENTER - Auto - ENTER drücken.
Wireless Security auswählen: Ex: I WPA/WPA2 Key
ENTER
Passwort eingeben, dann OK, ENTER, Einstellung Speichern, ENTER
«Testbildschirm»
Die Einstellung ist korrekt.
Zum Verlassen die Taste Pfeil links an der Fernbedienung drücken.
HINWEIS: Nicht LAN-Verbindung und Drahtlose Netzwerkverbindung gleichzeitig wählen!
22
Systemeinstellungen bearbeiten
Menü Sprache
Text Encoding
Default Widerherstellen
Die OSD (On Screen Display) Sprache auswählen.
Die Systemsprache einstellen.
Die Werkseinstellungen von Netzwerk und Sprache wiederherstellen.
HINWEISE ZUR INSTANDHALTUNG
Für einen sicheren Gebrauch aller Zubehörteile müssen folgende Anweisungen aufmerksam gelesen und
beachtet werden.
• Speisung vom Gerät mit einer Netzspannung von 100V~220, Ausgabe am Netzteil 5V. Die Netzspannung
kontrollieren.
• Unter normalen Bedingungen wird das Netzteil warm. Solange das Netzteil nicht heiß wird (wärmer als
Körpertemperatur), ist das normal.
• Es muss für eine Belüftung unter normalen Bedingungen garantiert sein. Das Gerät nicht mit ins Bett
oder auf das Sofa nehmen, wo die Belüftung nicht ausreichend gut ist.
• Das Gerät auf kleinen Fall selbst verschrotten, sondern an den Kundendienst zurückgeben.
Stromschlaggefahr!
• Das Stromkabel abziehen und das Gerät sofort ausschalten, wenn das Kabel beschädigt oder nass
geworden ist. Das Kabel zur Reparatur an den Kundendienst einschicken.
FAQ:
F: Kann das Gerät ausgeschaltet werden, wenn es an den PC angeschlossen ist?
A: Nein, kann es nicht.
F: Kann das Gerät über USB von auf die externe USB Festplatte kopieren?
A: Nein, kann es nicht.
Weitere Hinweise
Die Zubehörausstattung kann unterschiedlich sein. Für diese Serienprodukte gibt es zahlreiche Ausstattungen, je nach Serie und Modell. Bitte beachten Sie die Packliste oder fragen Sie Ihren Händler.
outloENTER behält sich das Recht vor, ohne Vorankündigung Veränderungen am Design und den Spezifikationen des Produkts durchzuführen, um dieses zu verbessern. Die Abbildungen können sich vom
tatsächlichen Gerät unterscheiden.
23
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement