TexPerfect - Wagner SprayTech USA

TexPerfect - Wagner SprayTech USA
2 year
Guarantee
2 Jahre
Garantie
TexPerfect
Spray attachment
Sprühaufsatz
GB/D
TexPerfect spray attachment
a
7
A
1
2
3
14
4
5
8
9
10
6
13
A
15
B
11
16
12
17

1
2

A

15-20 cm

B
C
TexPerfect spray attachment


4
3
2
1


3
2
1
TexPerfect spray attachment
GB
............................................................................ 1 - 8
D
.......................................................................... 9 - 16
TexPerfect spray attachment
GB
Before using the attachment, read these operating instructions and familiarise
yourself with the operating instructions for the basic unit. The safety instructions
for the basic unit apply to this TexPerfect spray attachment.
The TexPerfect spray attachment has been specially designed for applying masonry
paint, fine plaster, undercoats and sealing primer. A high feed rate and working speed
are the main features of this spray attachment.
i
For best results, the TexPerfect spray attachment should only be used with
Wagner HVLP devices with a power output of 570 watts or higher.
Description (Fig. 1 / A)
1) Gun body
3) Nozzle seal
5) Air cap
7) O-Ring
9) Material quantity regulation
11) Container seal
13) Container
15) Valve cover
17)Feed hopper
2) Needle
4) Nozzle
6) Union nut
8) Feather with cap
10) Trigger
12) Suction tube
14) Ventilating hose
16) Diaphragm
Coating Materials Suitable for Use
Masonry paint (only outdoor use)
Fine plaster (maximum grain size 1 mm), structured paint
Undercoats, sealing primer
Preparation of the workplace
Sockets and plugs must be masked. Risk of an electric shock as a
consequence of sprayed material entering the socket!
Mask all the areas and objects that are not to be spray painted, or
remove them from the work area. No liability is assumed for damage
due to overspray.
Silicate paint corrodes glass and ceramic surfaces upon contact! All
such surfaces must therefore be completely covered.
1
TexPerfect spray attachment
GB
Preparation of the Coating Material
i
Spray material that is at least at room temperature provides a better spray
result.
The spray attachment can spray masonry paint, fine plaster, structured paint and undercoats
undiluted or partially diluted. Detailed information is available in the technical data sheet
of the manufacturer ( Internet download).
1. Stir the material thoroughly and dilute it in the container as per the recommended
dilution (an agitator is recommended for stirring).
Thinning recommendation
Sprayed material
Masonry paint, undercoats, sealing primer
Fine plaster
Structured paint
undiluted
dilute by 0-5%
observe manufacturer's instructions
2. If the feed rate is too low even at maximum flow setting, dilute in steps of 5 - 10 %
until the feed rate meets your requirements (observe the maximum permitted
dilution as stipulated by the manufacturer).
Preparing the wall
The spray result depends heavily on the smoothness and cleanliness of
the surface to be sprayed. Fine plaster cannot be used to level bumps or
holes in the wall. Therefore the surface should be carefully prepared and
kept free of dust.
Depending on the surface, it might be necessary to apply a suitable sealing primer/
undercoat before spraying the fine plaster on the wall. Please observe the information
about this that is provided by the manufacturer of the material.
i
Adjusting the material quantity
Very high quantities can be processed with this attachment. In order to prevent the material
from dripping, test the flow rate by spraying the material on to a piece of card or paper first.
First turn the adjustment knob (Fig. 1, Item 9) fully to the left (-) and then slowly increase
the material quantity to the desired amount by turning it to the right (+).
i
2
Recommended flow rate:
For masonry paint select a medium or high flow rate.
For fine plaster and structured paint, the material flow should be adjusted
to the grain size. When using larger grain sizes (e.g. 1 mm) a high flow rate
should be set.
For undercoats/sealing primer, a low flow rate is recommended.
TexPerfect spray attachment
GB
Selecting the Spray Setting
WARNING! Danger of injury! Never pull the trigger while adjusting the air
cap.
With the union nut (fig. 2, 1) slightly unscrewed, turn the air cap (2) to the desired spray
setting position (arrow). Then tighten the union nut.
Fig. 3 A = vertical flat jet

for applying the material horizontally
Fig. 3 B = horizontal flat jet 
for applying the material vertically
Fig. 3 C = circular jet
for corners, edges and hard-to-reach
surfaces

Spray Technique (fig. 4)
General
The spray movement should come from the arm, not just from the wrist. This ensures
that a uniform distance is maintained between the spray gun and the spray surface
during the spray operation.
Important: Start at the edge of the area to be sprayed. Start the spray movement first
of all, and then press the trigger. Avoid interruptions within the area to be
sprayed.
•
Undercoats, sealing primer
Select a distance of about 15-20 cm and a low flow rate.
•
Masonry paint, fine plaster, structured paint
Select a distance of 15-20 cm, depending on the desired spray jet width.
For masonry paint select a medium or high flow rate.
For fine plaster, the material flow should be adjusted to the grain size. When using
larger grain sizes (e.g. 1 mm) a high flow rate should be set.
Apply the masonry paint and fine plaster in a criss-cross movement (fig. 9).
If necessary, spray another 1-2 layers (allowing the material to dry first).
•
•
•
•
i
With fine plaster the final result cannot be evaluated until it has dried. Therefore
wait about 20-30 minutes until the first layer is dry before you start touchingup the wall.
i
The flow rate for fine plaster is lower than when using undercoat.
You therefore work more slowly in order to attain an even application.
For further information on setting the spray pattern and the correct spraying
technique refer to the instructions of the basic device.
3
TexPerfect spray attachment
GB
Interruption of Work
•Turn the machine off.
•With fine plaster, observe the maximum processing time (usually 20-30 minutes). If
the spray attachment is not used for a slightly longer period, clean it, as the material is
hard to remove once dry.
During longer breaks, vent the container by briefly opening and then closing it again.
Clean nozzle openings after an interruption in operation.
•
•
i
Make sure that the container is secure when setting down the TexPerfect
spray attachment.
Shutting down and cleaning
Please also refer to the instructions of the basic device.
i
With masonry paint, fine plaster, structured paint and undercoats we
recommend using warm water for cleaning.
1. Switch the unit off.
2. Unscrew the container and empty it. Pull out the suction tube with container seal.
3. Preclean the container and feed tube with a brush. Clean the ventilating bore
(Fig. 1, B).
4. Pour water into the container. Screw the container back on.
Do not use flammable materials for cleaning purposes.
5. Turn on the machine and spray the water into a container or a cloth.
6. Repeat the above procedure until the water emerging from the nozzle is clear.
7. Turn off the machine and remove the plug.
8. Unscrew the container and empty it. Pull out the suction tube with container seal.
i
We recommend the use of a common household washing-up brush to clean
the container.
CAUTION! Never clean seals, diaphragm and nozzle or air
holes of the spray gun with metal objects.
The ventilation hose and diaphragm are only solvent-resistant to a limited
extent. Do not immerse in solvent, only wipe.
9. Pull the ventilating hose (fig. A, 14) at the top from the gun body. Screw off the valve
cover (15). Remove the diaphragm (16). Clean all the parts carefully.
10. Unscrew the union nut (fig. 6, 1) and remove the air cap (2) and nozzle (3). Clean the
air cap, nozzle seal (4) and nozzle with a brush and water.
4
TexPerfect spray attachment
GB
Assembly
i
The nozzle, air cap and needle are optimally adjusted to suit each other. Do not
combine components from different spray attachments, as the components
could be damaged.
CAUTION! The units may only be used with a functional valve. If paints
rises in the ventilating hose (Fig. A, item 16) do not operate the unit
further! Dismantle and clean the ventilating hose, valve and diaphragm
and replace the diaphragm if necessary.
Do not lay the spray gun.
1. Place the diaphragm (fig. A, 14) with the pin facing upwards on the bottom section
of the valve. Also see the marking on the gun body.
2. Place on the valve cover (fig. A, 15) and screw it closed.
3. Place the ventilating hose (fig. A, 16) on the valve cover and on the nipple at the gun
body.
4. Push the nozzle seal over the needle; the groove (slot) should point towards you
(fig. 7).
5. Place the nozzle on to the gun body with the recess facing downwards. (Fig. 8)
6. Put the air cap (fig. 9, 2) onto the nozzle (3) and tighten it using the union nut (1).
7. Place the container seal from below on the suction tube and slide it over the collar,
while turning the container seal slightly.
8. Insert the suction tube with container seal in the gun body.
Correction of Malfunctions
i
The following table contains information about solving the most frequent
types of problems encountered when using fine plaster and structured
paint. Solutions to further problems can be found in the manual for the
basic device and online at www.wagner-group.com/service.
Problem
Cause
Coating material causes
"paint tears"
•
Poor covering capacity
on the wall
•Spray material is too cold
Too much coating
material applied.
Remedy
➞➞Turn material volume
adjusting screw to the
left (-)
➞➞Leave it to dry and then
sand down
•Highly absorbent surface
➞➞The material you are
spraying should be at
room temperature
➞➞Cross spray (Fig. 5)
•
➞➞Closer to the object
or paint with poor
covering capacity
Distance too large
5
TexPerfect spray attachment
GB
Problem
Cause
No coating material
emerges from the nozzle
•Nozzle clogged
•Feed tube clogged
•Material volume setting
Remedy
➞➞Clean
➞➞Clean
➞➞Turn to the right (+)
turned too far to the left
(-)
Feed tube loose
➞➞Insert
No pressure build-up in
➞➞Tighten container
container
Ventilating bore (Fig. 1, B) ➞➞Clean
clogged
•
•
•
Spare Parts List (Fig. 1/ A)
Pos.
3
4
5
6
7
8
11
12
13
14, 15, 16
17
Designation
Nozzle seal (2 pcs.)
Nozzle
Air cap
Union nut
O-ring
Feather with cap
Container seal
Suction tube
Container 1300 ml with cover
Ventilating hose, valve cover, diaphragm
Feed hopper (3pcs.)
Order No.
2304 433
2343 963
2343 965
2343 966
0417 308
2343 967
2328 919
2328 922
2305 155
2304 027
2304 028
The CLICK&PAINT SYSTEM with additional spray attachments and accessories offers
the right tool for each work.
Accessories (not included in the delivery)
Name
HVLP handle extension
For easier coating of ceilings
Container 1800 ml with cover
Brilliant spray attachment incl. 600 ml container
Optimised nozzle and air guidance for brilliant paint results
Perfect Spray spray attachment incl. 800 ml. conainer
For a rapid paint change. For medium- and large-scale objects and
furniture.
Small-scale spray attachment incl. 250 ml container
For filigree objects, detailed and creative work.
6
Order No.
2307 678
2304 025
0417 932
0417 914
0417 918
TexPerfect spray attachment
GB
Accessories (not included in the delivery)
Perfect Spray spray attachment incl. 1400 ml container
Rapid working at larger objects such as timber houses, garage doors,
etc.
Detail / Radiator spray attachment incl. 600 ml container
For inaccessible places, such as radiators, cupboard corners, recesses
etc.
0417 917
0417 915
Further information about the WAGNER range of products for renovating is available
under www.wagner-group.com
Environmental protection
The device and all accessories and packaging have to be recycled in an
environmentally friendly manner. Do not dispose of the appliance with
household waste. Support environmental protection by taking the appliance
to a local collection point or obtain information from a specialist retailer.
Leftover paint and solvents may not be emptied into drains, the sewage system or disposed
of as household rubbish. It has to be disposed of separately as special waste. Please pay
special attention to the instructions on the product packaging.
Important Note regarding Product Liability!
Using other accessories and spare parts can lead to partial or total loss of liability and
guarantee claims. With original WAGNER accessories and spare parts, you have the
guarantee that all safety regulations are fulfilled.
7
GB
TexPerfect spray attachment
2 year guarantee
The guarantee runs for two years, counting from the date of sale (sales slip). It covers
and is restricted to free-of-charge rectification of faults which are demonstrably
attributable to the use of faulty materials in manufacture, or assembly errors; or freeof-charge replacement of the defective parts. The guarantee does not cover incorrect
use or commissioning or fitting or repair work which is not stated in our operating
instructions. Wearing parts are also excluded from the guarantee. The guarantee
excludes commercial use. We expressly reserve the right to fulfil the guarantee. The
guarantee expires if the tool is opened up by persons other than WAGNER service
personnel. Transport damage, maintenance work and loss and damage due to faulty
maintenance work are not covered by the guarantee. Under any guarantee claim,
there must be proof of purchase of the tool through submission of the original receipt.
Wherever legally possible, we exclude all liability for injury, damage or consequential
loss, especially if the tool has been used for a purpose other than that stated in the
operating instructions, commissioned or repaired other than in accordance with our
operating instructions or if repairs are performed by someone who is unqualified.
We reserve the right to perform any repairs in excess of those stated in our operating
instructions. In case of guarantee or repair, please refer to your point of sale.
8
TexPerfect Sprühaufsatz
D
Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die Bedienungsanleitung genau
durch und machen Sie sich mit der Bedienungsanleitung des Basisgerätes
vertraut. Für diesen TexPerfect Sprühaufsatz gelten die Sicherheitshinweise des
Basisgerätes.
Der TexPerfect Sprühaufsatz wurde speziell für den Auftrag von Masonry Paint, Feinputz,
Strukturfarbe, Grundierung und Sperrgrund entwickelt. Eine hohe Fördermenge und
Arbeitsgeschwindigkeit sind die Hauptmerkmale dieses Sprühaufsatzes.
i
Für optimale Arbeitsergebnisse sollte der TextPerfect Sprühaufsatz nur mit
Wagner HVLP Geräten mit einer Leistung von mindestens 570 Watt benutzt
werden.
Beschreibung (Abb. 1/ A)
1) Pistolenkörper
3) Düsendichtung
5) Luftkappe
7) O-Ring
9) Materialmengenregulierung
11) Behälterdichtung
13) Behälter
15) Ventildeckel
17) Einfülltrichter
2) Nadel
4) Düse
6) Überwurfmutter
8) Feder mit Kappe
10) Abzugsbügel
12) Steigrohr
14) Belüftungsschlauch
16) Membran
Verarbeitbare Beschichtungsstoffe
Masonry Paint (nur bei Anwendungen im Freien)
Feinputz (maximale Korngröße 1 mm), Strukturfarbe
Grundierung, Sperrgrund
Vorbereitung des Arbeitsplatzes
Steckdosen und Schalter unbedingt abkleben. Gefahr eines
elektrischen Schlages durch eindringendes Sprühmaterial!
Decken Sie alle nicht zu sprühende Flächen und Objekte ab, bzw.
entfernen Sie diese aus dem Arbeitsbereich. Für Schäden durch
Farbnebel (Overspray) wird keine Haftung übernommen.
Silikatfarbe verätzt bei Kontakt Glas- und Keramikflächen! Alle
entsprechenden Oberflächen müssen daher unbedingt komplett
abgedeckt werden.
9
TexPerfect Sprühaufsatz
D
Vorbereitung des Beschichtungsstoffes
i
Sprühmaterial mit mindestens Zimmertemperatur führt zu einem besseren
Sprühergebnis.
Mit dem Sprühaufsatz können Masonry Paint, Feinputze, Strukturfarben und Grundierungen
unverdünnt oder geringfügig verdünnt versprüht werden. Detailierte Informationen
können Sie dem technischen Datenblatt des Farbherstellers entnehmen ( Internet
Download).
1. Rühren Sie das Material gründlich auf und verdünnen Sie es im Gebinde gemäß der
Verdünnungsempfehlung (zum Umrühren wird ein Rührwerk empfohlen).
Verdünnungsempfehlung
Spritzmaterial
Masonry Paint, Grundierung, Sperrgrund
Feinputz
Strukturfarben
unverdünnt
0 -5 % verdünnen
Herstellerangaben beachten
2. Ist die Fördermenge auch bei maximaler Mengeneinstellung zu gering,
schrittweise 5 - 10 % verdünnen bis die Fördermenge Ihren Anforderungen
entspricht (maximal zulässige Verdünnung gemäß Herstellerangaben beachten).
Vorbereitung der Wand
Das Spritzergebnis hängt entscheidend davon ab, wie glatt und sauber
die Oberfläche vor dem Spritzen ist. Mit Feinputz können keine
Unebenheiten oder Löcher beseitigt werden. Deshalb die Oberfläche
sorgfältig vorbehandeln und staubfrei halten.
Abhängig vom Untergrund kann es notwendig sein, vor dem Sprühen des Feinputzes
einen geeigneten Sperrgrund/Grundierung auf die Wand aufzutragen. Beachten Sie hierzu
auch die Angaben des Materialherstellers.
i
Einstellung der Materialmenge
Mit diesem Sprühaufsatz können sehr große Mengen verarbeitet werden. Um Materialläufer
zu verhindern, Mengeneinstellung zuerst auf Karton oder Papier ausprobieren.
Regulierknopf (Abb. 1, Pos. 9) zunächst zurück drehen (-) und dann langsam die
Materialmenge durch Drehen nach (+) bis auf gewünschte Menge erhöhen.
i
10
Empfohlene Mengeneinstellungen:
Wählen Sie bei Masonry Paint eine mittlere bis hohe Materialmengeneinstellung.
Bei Feinputz/Strukturfarbe sollte die Materialmenge an die Korngröße
angepasst werden. Bei größeren Korngrößen (z.B. 1 mm) sollte daher eine
hohe Materialmenge eingestellt werden.
Bei Grundierungen/Sperrgrund ist eine niedrige Mengeneinstellung
empfehlenswert.
TexPerfect Sprühaufsatz
D
Einstellung des gewünschten Spritzbildes
WARNUNG! Verletzungsgefahr! Niemals während der Einstellung der Luftkappe den Abzugsbügel ziehen.
Bei leicht gelöster Überwurfmutter (Abb. 2, 1) die Luftkappe (2) in die gewünschte
Spritzbild- Position drehen (Pfeil). Danach Überwurfmutter wieder festziehen.
Abb. 3 A = senkrechter Flachstrahl

für horizontalen Materialauftrag
Abb. 3 B = waagrechter Flachstrahl

für vertikalen Materialauftrag
Abb. 3 C = Rundstrahl

für Ecken und Kanten sowie schwer
zugängliche Flächen
Spritztechnik (Abb. 4)
Allgemeines
Die Spritzbewegung sollte nicht aus dem Handgelenk, sondern aus dem Arm
kommen. Somit bleibt während des Spritzvorgangs immer der gleiche Abstand
zwischen Spritzpistole und Fläche gewährleistet.
Wichtig: Am Rand der Spritzfläche beginnen. Zuerst mit der Sprühbewegung
beginnen und dann den Abzugsbügel drücken. Unterbrechungen
innerhalb der Spritzfläche vermeiden.
•
Grundierung/Sperrgrund
Wählen Sie einen Abstand von ca. 15-20 cm und eine niedrige
Materialmengeneinstellung.
•
Masonry Paint/ Feinputz/ Strukturfarbe
Wählen Sie einen Abstand von ca. 15-20 cm je nach gewünschter Spritzstrahlbreite.
Wählen Sie bei Masonry Paint eine mittlere bis hohe Materialmengeneinstellung.
Bei Feinputz sollte die Materialmenge an die Korngröße angepasst werden. Bei
größeren Korngrößen (z.B. 1 mm) sollte daher eine hohe Materialmenge eingestellt
werden.
Tragen Sie Masonry Paint und Feinputz im Kreuzgang auf (Abb. 9). Sprühen Sie bei
Bedarf noch 1-2 weitere Bahnen (zuerst Antrocknen lassen).
•
•
•
•
i
Das Sprühergebnis lässt sich bei Feinputz erst nach dem Trocknen final
beurteilen. Warten Sie daher zuerst ca. 20-30 Minuten bis die erste Schicht
trocken ist, bevor Sie Nachbesserungen durchführen.
i
Die Fördermenge bei Feinputz ist geringer als bei Grundierung.
Arbeiten Sie daher langsamer, um einen gleichmäßigen Auftrag zu
erreichen.
Weitere Hinweise zur Einstellung des Spritzbildes und der richtigen Spritztechnik
11
TexPerfect Sprühaufsatz
D
siehe Anleitung des Basisgerätes.
Arbeitsunterbrechung
•Gerät ausschalten.
•Beachten Sie bei Feinputz die maximale Verarbeitungszeit (in der Regel 20-30
Minuten). Reinigen Sie bei längeren Pausen den Sprühaufsatz, da sich getrocknetes
Material schwerer entfernen lässt.
Bei längeren Pausen Behälter durch kurzes Aufdrehen und anschließendem
Verschließen entlüften.
Nach der Arbeitsunterbrechung Düsenöffnungen reinigen.
•
•
i
Achten Sie beim Abstellen des TexPerfect Sprühaufsatzes auf einen sicheren
Stand des Behälters.
Außerbetriebnahme und Reinigung
Siehe auch Anleitung des Basisgerätes.
i
Bei der Verarbeitung von Masonry Paint, Feinputz,Strukturfarbe und
Grundierung empfehlen wir zur Reinigung warmes Wasser.
1. Gerät ausschalten.
2. Behälter abschrauben und entleeren. Steigrohr mit Behälterdichtung herausziehen.
3. Behälter und Steigrohr vorreinigen. Entlüftungsbohrung reinigen (Abb. 1, B)
4. Wasser in den Behälter einfüllen. Behälter anschrauben. Verwenden Sie zur Reinigung keine brennbaren Materialien.
5. Gerät einschalten und Wasser in einen Behälter oder ein Tuch spritzen.
6. Den obigen Vorgang wiederholen, bis an der Düse klares Wasser austritt.
7. Gerät ausschalten und Netzstecker ziehen.
8. Behälter abschrauben und entleeren. Steigrohr mit Behälterdichtung herausziehen.
i
Zur Reinigung des Behälters empfehlen wir die Verwendung einer
haushaltsüblichen Spülbürste.
ACHTUNG! Dichtungen, Membran und Düsen- oder Luftbohrungen der
Spritzpistole niemals mit spitzen metallischen Gegenständen reinigen.
Belüftungsschlauch und Membran sind nur bedingt lösemittelbeständig.
Nicht in Lösemittel einlegen sondern nur abwischen.
9. Belüftungsschlauch (Abb. A, 14) oben vom Pistolenkörper ziehen. Ventildeckel (15)
aufschrauben. Membran (16) entnehmen. Alle Teile sorgfältig reinigen.
10. Überwurfmutter (Abb. 6, 1) abschrauben, Luftkappe (2) und Düse (3) abnehmen.
Luftkappe, Düsendichtung (4) und Düse mit Pinsel und Wasser reinigen.
12
TexPerfect Sprühaufsatz
D
Zusammenbau
i
Die Düse, Luftkappe und Nadel sind aufeinander abgestimmt. Kombinieren
Sie keine Bauteile unterschiedlicher Sprühaufsätze, da die Bauteile dabei
beschädigt werden könnten.
ACHTUNG! Das Gerät darf nur mit funktionsfähigem Ventil betrieben
werden. Wenn Farbe in den Belüftungsschlauch (Abb. A, Pos. 16) steigt,
Gerät nicht weiter betreiben! Belüftungsschlauch, Ventil und Membran
demontieren, reinigen und ggf. Membran ersetzen.
Spritzpistole nicht legen!
1. Membran (Abb. A, 14) mit Stift nach oben auf das Unterteil des Ventils setzen. Siehe
hierzu auch Markierung auf dem Pistolenkörper.
2. Ventildeckel (Abb. A, 15) vorsichtig aufsetzen und zuschrauben.
3. Belüftungsschlauch (Abb. A, 16) auf Ventildeckel und auf Nippel am Pistolenkörper
stecken.
4. Düsendichtung über die Nadel schieben, die Nut (Schlitz) muss dabei zu Ihnen zeigen
(Abb. 7).
5. Düse mit der Aussparung nach unten auf den Pistolenkörper stecken. (Abb. 8)
6. Luftkappe (Abb. 9, 2) auf Düse (3) stecken und mit Überwurfmutter (1) festziehen.
7. Behälterdichtung von unten auf das Steigrohr stecken und bis über den Bund schieben,
dabei Behälterdichtung leicht drehen.
8. Steigrohr mit Behälterdichtung in Pistolenkörper stecken.
Behebung von Störungen
i
In der nachfolgenden Tabelle finden Sie Lösungen zu den häufigsten
Problemem bei der Verarbeitung von Feinputz und Strukturfarbe.
Lösungen zu weiteren Problemen finden Sie auch in der Anleitung des
Basisgerätes und im Internet unter www.wagner-group.com/service.
Störung
Ursache
BeschichtungsstoffLäufer
•Zuviel Beschichtungsstoff
Schlechte Deckkraft an
der Wand
•Sprühmaterial zu kalt
•Stark saugender
aufgetragen
Untergrund oder Farbe
mit schlechter Deckkraft
Abstand zu groß
•
Abhilfe
➞➞Materialmengeneinstellschraube nach links
drehen (-)
➞➞Trocknen lassen und dann
abschleifen
➞➞Sprühmaterial sollte zuerst
Zimmertemperatur haben
➞➞Im Kreuzgang sprühen
(Abb. 5)
➞➞Näher ans Objekt
13
TexPerfect Sprühaufsatz
D
Störung
Ursache
Kein Beschichtungsstoffaustritt an der Düse
Abhilfe
•Düse verstopft
•Steigrohr verstopft
•Materialmengen-
➞➞Reinigen
➞➞Reinigen
➞➞Nach rechts drehen (+)
•
•
•
➞➞Einstecken
➞➞Behälter anziehen
Einstellung zu weit nach
links gedreht (-)
Steigrohr lose
Kein Druckaufbau im
Behälter
Entlüftungsbohrung
(Abb. 1, B) verstopft
➞➞Reinigen
Ersatzteilliste (Abb. 1/ A)
Pos.
3
4
5
6
7
8
11
12
13
14, 15, 16
17
14
Benennung
Düsendichtung (2 Stk.)
Düse
Luftkappe
Überwurfmutter
O-Ring
Feder mit Kappe
Behälterdichtung
Steigrohr
Behälter 1300 ml mit Deckel
Belüftungsschlauch, Ventildeckel, Membran
Einfülltrichter (3 Stk.)
Best. Nr.
2304 433
2343 963
2343 965
2343 966
0417 308
2343 967
2328 919
2328 922
2305 155
2304 027
2304 028
TexPerfect Sprühaufsatz
D
Das CLICK&PAINT SYSTEM bietet mit weiteren Sprühaufsätzen und Zubehör für jede
Arbeit das richtige Werkzeug.
Zubehör (nicht im Lieferumfang enthalten)
Benennung
HVLP Griffverlängerung
Zur einfacheren Beschichtung von Decken
Behälter (1800 ml) mit Deckel
Brilliant Sprühaufsatz incl. Behälter 600 ml
Optimierte Düse und Luftführung für brillante Lackierergebnisse
Perfect Spray Sprühaufsatz incl. Behälter 800 ml
Für schnellen Farbwechsel. Für mittlere und größere Objekte und Möbel.
Perfect Spray Sprühaufsatz incl. Behälter 1400 ml
Zügiges Arbeiten für größere Objekte wie Holzhäuser, Garagentore etc.
Kleinmengen Sprühaufsatz incl. Behälter 250 ml
Für filigrane Gegenstände, detaillierte und kreative Arbeiten.
Detail- und Heizkörper Sprühaufsatz mit Verlängerung incl. Behälter
600 ml
Für schwer erreichbare Stellen, z. B. Heizkörper, Schrankecken, Nischen etc.
Best. Nr.
2307 678
2304 025
0417 932
0417 914
0417 917
0417 918
0417 915
Weitere Informationen zur WAGNER-Produktpalette rund ums Renovieren unter
www.wagner-group.com
Umweltschutz
Das Gerät samt Zubehör und Verpackung sollte einer umweltgerechten Wiederverwertung
zugeführt werden. Geben Sie das Gerät bei der Entsorgung nicht in den Hausmüll.
Unterstützen Sie den Umweltschutz und bringen Sie deshalb Ihr Gerät zu einer örtlichen
Entsorgungsstelle oder erkundigen Sie sich im Fachhandel. Farbreste und Lösungsmittel
dürfen nicht in die Kanalisation, das Abflusssystem oder den Hausmüll geschüttet werden.
Diese sind als Sondermüll separat zu entsorgen. Beachten Sie dazu die Hinweise auf den
Produktverpackungen.
Wichtiger Hinweis zur Produkthaftung!
Bei Verwendung von fremdem Zubehör und Ersatzteilen können die Haftung und
Garantieansprüche ganz oder teilweise entfallen. Mit Original WAGNER Zubehör und
Ersatzteilen haben Sie die Gewähr, dass alle Sicherheitsvorschriften erfüllt sind.
15
TexPerfect Sprühaufsatz
D
2 Jahre Garantie
Die Garantie beträgt 2 Jahre, gerechnet vom Tag des Verkaufes (Kassenbon).
Sie umfasst und beschränkt sich auf die kostenlose Behebung der Mängel, die
nachweisbar auf die Verwendung nicht einwandfreien Materials bei der Herstellung
oder Montagefehler zurückzuführen sind oder kostenlosen Ersatz der defekten Teile.
Verwendung oder Inbetriebnahme, sowie selbständig vorgenommene Montagen oder
Reparaturen, die nicht in unserer Bedienungsanleitung angegeben sind, schließen
eine Garantieleistung aus. Dem Verschleiß unterworfene Teile sind ebenfalls von der
Garantie ausgeschlossen. Die Garantieleistung schließt den gewerblichen Einsatz
aus. Die Garantieleistung behalten wir uns ausdrücklich vor. Die Garantie erlischt,
wenn das Gerät von anderen Personen als dem WAGNER Service - Personal geöffnet
wurde. Transportschäden, Wartungsarbeiten sowie Schäden und Störungen durch
mangelhafte Wartungsarbeiten fallen, nicht unter die Garantieleistungen. Der Nachweis
über den Erwerb des Gerätes muss bei Inanspruchnahme der Gewährleistung durch
Vorlage des Originalbeleges geführt werden. Soweit gesetzlich möglich, schließen
wir jede Haftung für jegliche Personen,- Sach- oder Folgeschäden aus, insbesondere,
wenn das Gerät anders als für den in der Bedienungsanleitung angegebenen
Verwendungszweck eingesetzt wurde, nicht nach unserer Bedienungsanleitung in
Betrieb genommen oder instandgesetzt oder Reparaturen selbständig von einem
Nichtfachmann ausgeführt wurden. Reparaturen oder Instandsetzungsarbeiten, die
weitergehen als in dieser Bedienungsanleitung angegeben, behalten wir uns im Werk
vor. Im Garantie- bzw. Reparaturfall wenden Sie sich bitte an Ihre Verkaufsstelle.
Sehr geehrter WAGNER-Kunde,
unser Service-Zentrum bietet Ihnen die beste Unterstützung durch unsere Hotline,
die wir für Sie unter der Telefon Nummer 0180 5 59 24 637 (14 Cent/Min. aus dem
deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min) geschaltet haben. Unsere Experten
garantieren Ihnen schnelle Hilfe und kompetente Auskunft. Sie geben Tips und Tricks
zum Benutzen unserer Produkte.
Email: [email protected]
www.wagner-group.com/service
16
TexPerfect Sprühaufsatz
D
17
TexPerfect spray attachment
D
J. Wagner GmbH
Otto-Lilienthal-Str. 18
D-88677 Markdorf
Hotline 0180 5 59 24 637
 +49/ (0) 75 44/ 505-1169
B
WSB Finishing Equipment
Veilinglaan 56-58
1861 Meise-Wolvertem
 +32/2/2 69 46 75  +32/2/2 69 78 45
F
Wagner France S.a.r.l.
12 Avenue des Tropiques
Z.A. de Courtaboeuf
91978 Les Ulis Cedex
 0 825 011 111
DK/S
 +33 (0) 1 69 81 72 57
Wagner Spraytech
Scandinavia A/S
Helgeshøj Allé 28
DK-2630 Tåstrup
 +45/43 27 18 18  +45/43 43 05 28
CH
J. Wagner AG
Industriestraße 22
9450 Altstätten
 +41/71/7 57 22 11  +41/71/7 57 23 23
SK
E-Coreco SK s.r.o.
Kráľovská ulica 8/7133
927 01 Šaľa
Slovenská republika
 +421948882850  +421313700077
NL
WSB Finishing Equipment BV
De Heldinnenlaan 200
3543 MB Utrecht
 +31/30/2 41 41 55  +31/30/2 41 17 87
GB
Wagner Spraytech (UK) Ltd.
The Coach House
2 Main Road
Middleton Cheney OX17 2ND
 01295 714200
 +420 734 792 823  +420 227 077 364
Makimport Herramientas, S.L.
C/ Méjico nº 6
Pol. El Descubrimiento
E
28806 Alcalá de Henares (Madrid)
 902 199 021/ 91 879 72 00  91 883 19 59
SLO
Adresa servisa:
GMA Elektromehanika d.o.o.
Cesta Andreja Bitenca 115,
Ljubljana 1000/Slovenija
 +386(1)/583 83 04  +386(1)/518 38 03
Magyarországi szerviz
Hondimpex KFT.
Kossuth L. u. 48-50
8060 Mór
H
 +36(-22)/407 321  +36(-22)/407 852
PUT Wagner Service
ul. E. Imieli 14
41-605 Swietochlowice
PL
 +48/32/2 45 06 19  +48/32/2 41 42 51
HR
/
AUS
Adresa servisa:
EL-ME-HO
Horvatinčićev put 2
10436 Rakov Potok/Kroatien
+385(-1)65 86 - 028
Wagner Spraytech
Australia Pty. Ltd.,
14-16 Kevlar Close,
Braeside, VIC 3195/Australia
 +61/3/95 87 20 00  +61/3/95 80 91 20
www.wagner-group.com
 01295 710100
Part. No. 2345802
08/2014_RS
© Copyright by J.Wagner GmbH
18
E-Coreco s.r.o.
Na Roudné 102
301 00 Plzeň
CZ
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Not responsible for errors and changes.
Sous réserves d’erreurs et de modifications.
Fouten en wijzigingen voorbehouden.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement