Bedienungsanleitung - SODA-Light

Bedienungsanleitung - SODA-Light
DEUTSCH
Bedienungsanleitung RGB – Soffitte www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐1‐ ENGLISH
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Inbetriebnahme 2. Einschalten / Ausschalten 3. Helligkeit einstellen 4. Showmodus verwenden 5. Farbliste programmieren 6. Weißwert einstellen 7. Startfarbe programmieren 8. Abmaße 9. Sicherheitshinweise 10. Batterieverordnung 11. Impressum www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐2‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 Wichtig !! Vor Inbetriebnahme ist sicherzustellen, dass die Betriebs‐/ Bordspannung nicht mehr als 16V beträgt. Fehlerhafte KFZ‐Bordelektronik kann zu erhöhter Bordspannung führen und die Soffitte zerstören oder beschädigen. Hierfür wird keine Haftung übernommen. Für Schäden, die durch nicht sachgemäßen Einsatz der Soffitte entstehen, kann ebenfalls keine Haftung übernommen werden. 1. Inbetriebnahme 1.1 RGB‐Soffitte Zur Inbetriebnahme der Soffitte ist diese in die dafür vorgesehene Halterung im KFZ einzusetzen. Nach Einschalten der Spannung z.B. durch Öffnen der Tür (Soffitte für Innenraum‐
beleuchtung) beginnt die Soffitte bei korrektem Einbau sofort zu leuchten. Sollte die Soffitte nicht leuchten, muss diese herausgenommen und in umgekehrter Polarität eingebaut werden. Eine Zerstörung der Soffitte ist ausgeschlossen, da die Soffitte mit einem Verpolungsschutz ausgestattet ist. Die RGB‐Soffitte kann nur über die Fernbedienung TriStar IR‐1627 gesteuert werden. Die Fernsteuerung kann über den Hersteller der RGB‐Soffitte (siehe Impressum) bezogen werden. www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐3‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 1.2 Fernbedienung TriStar IR‐1627 Zur Inbetriebnahme der Fernbedienung muss die durchsichtige Kunststofflasche an der Unterseite durch herausziehen entfernt werden. Danach ist die Fernbedienung einsetzbar. Die Kunst‐
stofflasche wird nicht mehr benötigt. Zum Wechseln der Batterie ist an der Unterseite die schwarze Schublade herauszuziehen. Hierzu muss der kleine Hebel in Richtung Schieber gedrückt werden. Am besten gelingt dieses mit dem Zeigefinger. Gleichzeitig kann mit dem Daumennagel in die Vertiefung gegriffen und die Schublade herausgezogen werden. Beim Einlegen der Batterie (Typ CR2025) in die Fernbedienung ist unbedingt auf die richtige Polarität der Batterie zu achten. Die korrekte Polarität ist im Batteriehalter eingeprägt. Bei falsch eingelegter Batterie kann die Fernbedienung zerstört werden. Hierfür wird keine Haftung übernommen. Bei normalem Gebrauch der Fernsteuerung ist eine Batterie für die Nutzung über einen Zeitraum von mehreren Jahren zu verwenden. Die folgenden Funktionen können nur bei eingeschalteter Soffitte durchgeführt werden. www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐4‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 2. Einschalten / Ausschalten 3. Helligkeit einstellen Das Licht der RGB‐Soffitte kann in vier Helligkeitsstufen eingestellt werden. Hierzu ist die entsprechende Taste auf der Fernbedienung 1x zu drücken. Die Helligkeitsstufen sind wie folgt zu wählen: Die RGB‐Soffitte ist für Betrieb innerhalb eines Fahrzeugs konzipiert. Somit wird die RGB‐Soffitte automatisch bei Anlegen der Versorgungsspannung (KFZ‐Bordspannung) in der zuletzt programmierten Farbe und Helligkeit eingeschaltet. Die RGB‐
Soffitte wird durch Trennung der Versorgungsspannung ausgeschaltet. Bei Erstbetrieb schaltet die RGB‐Soffitte mit der Farbe Weiß und 50% Helligkeit an. Bei bereits angelegter Spannung kann die RGB‐Soffitte über die Tasten On und Off beliebig ein‐ bzw. ausgeschaltet werden. = Anschalten
= 50% Helligkeit
= 75% Helligkeit
= 100% Helligkeit
= Ausschalten
= 25% Helligkeit
Beim Ausschalten der Soffitte mit der Taste Off werden die aktuelle Farbe und die gewählte Helligkeit gespeichert und beim neuen Anschalten (durch Betätigung Taste On oder durch Anlegen der Versorgungsspannung) wieder verwendet. Achtung! Bei schwankender Versorgungsspannung (KFZ‐Bordspannung) oder Infrarotsendern/Fernsteuerungen in Nähe der RGB‐Soffitte kann diese automatisch angeschaltet werden, auch ohne dass die Taste On der Fernsteuerung betätigt wird. In diesem Fall muss die RGB‐Soffitte über einen zusätzlichen Schalter von der KFZ‐Versorgungsspannung getrennt werden. www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐5‐
Die gewählte Helligkeit wird bei der Nutzung von Farben ohne Effekt (konstante Farbe) und bei den Farbverläufen Flash und Strobe direkt eingestellt. Bei den Farbverläufen Fade und Smooth (siehe Showmodus, Kapitel 4) wird mit den Helligkeits‐
tasten die maximale Helligkeit gewählt. 4. Showmodus verwenden Neben der Darstellung von konstanten Farben über die Farbtastenwahl auf der Fernsteuerung kann bei der RGB‐Soffitte auch zwischen vier verschiedenen Show Features gewählt werden. Hierzu ist die entsprechende Taste 1x zu drücken. Im Showmodus werden die Farben aus einer zuvor programmierten www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐6‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 Farbliste nacheinander aufgerufen. Bei Erreichen der letzten Farbe in der Liste erfolgt ein Wechsel zur ersten Listenfarbe und der Vorgang beginnt von vorne. Bei Strobe schaltet das Licht mit der ersten programmierten Farbe ein und wechselt nach etwa 10s Wartezeit zur nächsten Farbe in der programmierten Liste. Bei erreichen der letzten Farbe in der Liste erfolgt ein Wechsel zur ersten Farbe und der Vorgang startet neu. Die Programmierung der Farbliste ist in Kapitel 5 beschrieben. = schneller abrupter Farbwechsel
Bei Flash schaltet das Licht mit der ersten programmierten Farbe ein und wechselt nach etwa 2s Wartezeit zur nächsten Farbe in der programmierten Liste. Bei erreichen der letzten Farbe in der Liste erfolgt ein Wechsel zur ersten Farbe und der Vorgang startet neu. Die Programmierung der Farbliste ist in Kapitel 5 beschrieben. Ein Beispiel zeigt das folgende Bild: = schneller überblendender Farbwechsel
Programmierte Farbliste: (z.B. sechs Farben im Speicher)
Ablauf Farbwechsel Modus Flash: …
ca. 2s pro Farbe
Ablauf Farbwehsel Modus Strobe: …
ca. 10s pro Farbe
= langsamer abrupter Farbwechsel
www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐7‐
Bei Fade schaltet das Licht mit der ersten programmierten Farbe ein und wechselt langsam (fadet) innerhalb von etwa 2s zur nächsten Farbe in der programmierten Liste. Bei Erreichen der letzten Farbe in der Liste erfolgt ein langsamer Wechsel zur ersten Listenfarbe und der Vorgang startet neu. Die Program‐
mierung der Farbliste ist in Kapitel 5 beschrieben. Ein Beispiel zeigt das folgende Bild: Programmierte Farbliste: (z.B. sechs Farben im Speicher) Ablauf Farbwechsel Modus Fade:
… ca. 2s Wechselzeit von Farbe zu Farbe
Ablauf Farbwechsel Modus Smooth:
… ca. 10s Wechselzeit von Farbe zu Farbe
www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐8‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 = langsamer überblendender Farbwechsel
Bei Smooth schaltet das Licht mit der ersten programmierten Farbe ein und wechselt langsam (fadet) innerhalb von etwa 10s zur nächsten Farbe in der programmierten Farbliste. Bei erreichen der letzten Farbe in der Liste erfolgt ein langsamer Wechsel zur ersten Listenfarbe und der Vorgang startet neu. Die Programmierung der Farbliste ist in Kapitel 5 beschrieben. Sicherheitshinweis: Bei Verwendung der RGB‐Soffitte als Innenraumbeleuchtung sollte der Showmodus nur verwendet werden, wenn das Fahrzeug steht. Farbverläufe während der Fahrt können die Sicherheit im Straßenverkehr negativ beeinflussen! 5. Farbliste programmieren Die Farbliste für den Showmodus kann frei gewählt werden. Für die Liste stehen die 15 Farben der Farbtasten auf der Fern‐
bedienung plus die Farbe Weiß zur Verfügung. Die Farbliste muss mindestens eine Farbe und kann maximal 84 Farben enthalten! Für die Programmierung der Farbliste muss die RGB‐Soffitte in Betrieb sein. Falls dieses nicht der Fall ist, bitte die Versorgungsspannung anlegen und/oder Taste On drücken. Die Programmierung der Farbliste startet mit Drücken der Taste Setup. Die rote Status LED auf der Vorderseite der Soffitte bestätigt den Beginn der Programmierung durch kurzes Aufblinken. Durch Drücken der gewünschten Farbtasten wird die www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐9‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 Farbliste gefüllt. Zur Bestätigung wechselt die Soffitte ihre aktuelle Farbe auf die Farbe der gedrückten Farbtaste und die rote Status LED leuchtet kurz auf. Das Aufleuchten der Status‐
LED muss abgewartet werden, bevor die nächste Farbe programmiert werden kann. Gleiche Farben dürfen auch mehrmals nacheinander gedrückt werden. Hiermit erreicht man über längere Zeiten eine konstante Farbe. Die Wechselzeiten zwischen verschiedenen Farben werden hiervon nicht beeinflusst. Zur Beendigung der Eingabe für die Farbliste ist die Taste Setup erneut zu drücken. Die rote Status LED signalisiert das Ende der Programmierung durch kurzes Blinken. Werden mehr als 84 Farben programmiert, bricht die Eingabe automatisch ab. Die vor Abbruch bereits programmierten Farben bleiben in der Farbliste erhalten und können im Showmodus verwendet werden. Mit maximal 84 Farben lassen sich in den Showmodi Flash und Strobe ablaufende Programme bis zu etwa 168 Sekunden Dauer programmieren. In den Modi Fade und Smooth sind Farbverläufe von etwa 14 Minuten möglich. Wie wird ein gefüllter Farbspeicher gelöscht? Der Farbspeicher kann nicht gelöscht werden, aber das ist auch nicht notwendig. Wenn eine der 15 Farbtasten oder Weiß auf der Fernbedienung gedrückt wird, dann erscheint sofort die gewünschte Farbe und bleibt ohne Änderung konstant angeschaltet. Für die vier Show‐Modi muss eine Farbreihenfolge programmiert werden. Diese Farbreihenfolge wird gespeichert und bleibt auch bei abgeschalteter Spannung für immer erhalten. www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐10‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 Es sei denn, es wird eine neue Farbreihenfolge programmiert. In diesem Fall wird die alte Farbreihenfolge überschrieben und wieder abgespeichert. Eine Löschung ist nicht notwendig, denn auch wenn die „alte“ Farbreihenfolge noch vorhanden ist, wird sie nur dann verwendet, wenn einer der Show‐Modi gestartet wird. nichtflüchtigen Speicher programmiert. Dieser Speicher merkt sich die Werte ohne angelegte Versorgungsspannung über viele Jahre hinweg, kann jedoch durch Drücken der Taste Off jederzeit neu programmiert werden. Um eine neue Startfarbe zu programmieren, muss über die Fernsteuerung eine Farbe und Helligkeit gewählt werden. Durch anschließendes Drücken der Taste Off werden Farbe und Helligkeit gespeichert. Durch Drücken der Taste On wird die RGB‐
Soffitte mit der gespeicherten Farbe und Helligkeit wieder eingeschaltet. Durch Aufblinken der roten Status LED wird die Speicherung nach Betätigung der Off Taste bestätigt. Tip: Über die Fernbedienung können nur die wichtigsten von über 16 Millionen möglichen Farben direkt gewählt werden. Soll eine Farbe als Startfarbe gewählt werden, die nicht direkt über die Fernbedienung zu erreichen ist, so kann über die Betätigung der Off Taste im Showmodus Fade oder Smooth die gewünschte Farbe einfach gewählt werden. Beispiel: Die RGB‐Soffitte soll beim Starten eine hellblaue Farbe anzeigen. Da die gewünschte Farbe nicht direkt über die Farbtasten der RGB‐Soffitte gewählt werden kann, wird die Farbe über den 6. Weißwert einstellen = Farbe Weiß wählen (fünf unterschiedliche Stufen)
Die Soffitte bietet die Möglichkeit, fünf verschiedene Weißwerte als Farbe einzustellen. Um die Soffitte auf die Farbe weiß einzustellen, ist die Taste Weiß auf der Fernbedienung zu drücken. Mit jedem erneuten Drücken der Taste wird der Weißwert geändert, beginnend mit Kaltweiß (Xenonweiß) bis hin zu Warmweiß. Beim sechsten Drücken der Taste Weiß beginnt die Reihenfolge von vorne mit Kaltweiß. Für die Programmierung im Showmodus steht nur der erste Weißwert (Kaltweiß) zur Verfügung. Erneutes Drücken der Taste Weiß im Showmodus ändert nicht den Weißwert, sondern liefert bei jedem Tastendruck eine neue Farbe Weiß in der Farbliste. 7. Startfarbe programmieren Beim Einschalten der RGB‐Soffitte startet diese mit einer zuvor programmierten Startfarbe und Helligkeit. Startfarbe und Helligkeit werden bei jeder Betätigung der Taste Off in einem www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐11‐
www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐12‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 Showmodus gewählt. Die genaue Vorgehensweise kann der folgenden Grafik entnommen werden. Programmierte Farbliste: zwei Farben 8. Abmaße Programmablauf im Showmodus: …
Die Abmaße der RGB‐Soffitte beträgt für a) 38mm‐Soffitte: 38mm x 17mm x 13mm b) 42mm‐Soffitte: 42mm x 17mm x 13mm c) andere Größen sind vorhanden (bitte anfragen) Die genauen Abmaße können dem folgenden Bild entnommen werden. Off Taste gedrückt
Programmierte Farbe bei Start der Soffitte:
Die RGB‐Soffitte ist von den Abmaßen her so designt, dass eine herkömmliche Glühwendel‐Soffitte durch die entsprechende RGB‐Soffitte ohne Umbaumaßnahmen ersetzt werden kann.
www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐13‐
www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐14‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 9. Sicherheitshinweise möglich zu halten, da sich eine zu hohe Temperatur nachhaltig auf Lebensdauer und Lichtintensität der LEDs auswirken kann. Warnung #1: LEDs können sehr hohe Lichtintensität entwickeln, selbst im gedimmten Zustand! Speziell in Verbindung mit Optiken können selbst schwache LEDs sehr gefährlich werden. Der direkte Blick in LEDs kann irreparable Schäden an der Netzhaut des Auges hervorrufen, besonders die Farbe Blau ist kritisch. Verwenden Sie Diffusoren zur Lichtstreuung und halten Sie die leuchtende LED nicht direkt vor das Auge. Warnung #2: Bitte beachten Sie, dass LED‐Licht seine Intensität sehr schnell wechseln kann. Schnell wechselnde Lichteffekte können die Wahrnehmung beeinflussen oder Beschwerden hervorrufen oder Anfälle bei Personen mit Neigung zu Epilepsie auslösen. Wir sind gesetzlich verpflichtet, folgende Warnhinweise abzudrucken: Die RGB‐Soffitte erzeugt beim Betrieb Wärme. Auf ausreichende Luftzirkulation muss daher geachtet werden. Die RGB‐Soffitte verfügt über einen internen Verpolungsschutz (mit begrenzter Leistungsfähigkeit), trotzdem kann ein Verpolen (auch kurzzeitig) die Soffitte zerstören, insbesondere dann, wenn eine Spannung angelegt wird, die außerhalb des Zulassungsbereiches liegt. Beim nicht bestimmungsgemäßen Betrieb, Verpolen, bei Umbau der RGB‐Soffitte, bei Sach‐ oder Personenschäden, die durch unsachgemäße Handhabung oder Nichtbeachten der Sicherheitshinweise verursacht werden, übernehmen wir keinerlei Haftung und der Garantieanspruch erlischt. Sofern sich die RGB‐Soffitte im Feuchtbereich (z.B. Schwimmbäder, Sauna, ...), befinden, ist besonders auf die geltenden Vorschriften bezüglich der Stromversorgung zu achten. Die Installation des Produktes darf nur durch eine qualifizierte Fachkraft erfolgen, die mit den geltenden Vorschriften (z.B. DIN, VDE, EN) vertraut ist. Dieses Produkt ist kein Spielzeug und gehört nicht in Kinder‐
hände. Auch LEDs können sehr heiß werden! Es ist in jedem Fall ratsam, die Temperatur der RGB‐Soffitte im Betrieb so niedrig wie www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐15‐
Bitte beachten! Die Fernbedienung benötigt eine Batterie vom Typ CR2025. Diese ist Bestandteil der Bestellung der Fernbedienung. www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐16‐
RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 RGB‐Soffitte ‐ Anleitung ‐ Deutsch v1.4 Stand 04.05.2010 9. Batterieverordnung 10. Impressum: Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien und Akkus (im Lieferumfang einiger Geräte enthalten) sind wir als Händler gemäß Batterieverordnung (BattV) verpflichtet, Sie als Verbrau‐
cher auf folgendes hinzuweisen: Bitte entsorgen Sie Altbatterien, wie vom Gesetzgeber vorge‐
schrieben an einer kommunalen Sammelstelle oder geben Sie sie im Handel vor Ort kostenlos ab. Die Entsorgung im Hausmüll ist laut Batterieverordnung ausdrücklich verboten. Von uns gelieferten Batterien können Sie nach Gebrauch bei uns unter der nachstehenden Adresse unentgeltlich zurückgeben oder ausreichend frankiert per Post an uns zurücksenden. SODA‐Light Maulrainweg 14 D‐74189 Weinsberg Schadstoffhaltige Batterien sind mit einem Zeichen, bestehend aus einer durchgekreuzten Mülltonne und dem chemischen Symbol (Cd = Cadmium, Hg = Quecksilber oder Pb = Blei) des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls versehen.
Hersteller der RGB‐Soffitte ist: SODA‐Light UG Maulrainweg 14 D‐74189 Weinsberg Homepage: www.soda‐light.de Email: [email protected]‐light.de Weitere Hinweise zu diesen Batterien finden Sie in den Bedienungsanleitungen der jeweiligen Hersteller und beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (www.bmu.de). www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐17‐
www.rgb‐soffitte.de Technische Änderungen vorbehalten! ‐18‐
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement