Bedienungsanleitung Cody 2

Bedienungsanleitung Cody 2
®
®
industrial controls
industrial controls
Anpassung des TCS - Cody 2 an spezielle Einsatzbereiche:
Montage - und Bedienungsanleitung
TCS - Cody 2
Elektronisches Codierschloß
Das TCS - Cody 2 ist mit flexiblen Zeiteinstellungen ausgestattet, die eine Anpassung an spezielle Anwendungsfälle erlaubt.
Zur Programmierung dieser speziellen Betriebsarten fordern Sie bitte bei Bedarf unser
Ablaufdiagramm zur Serie TCS - Cody an!
Das TCS - Cody ist eine moderne und sichere Alternative zum herkömmlichen
Schlüsselschalter. Bereits nach zwei einfachen Programmierschritten (Mastercode
und Passiercode) ist das TCS - Cody sicher einsatzfähig. Zum Öffnen beziehungsweise Schließen des Tores wird lediglich der vier- bzw. fünfstellige Passiercode eingegeben. Nach korrekter Eingabe des Passiercodes und Betätigung der Pfeiltaste
AUF ▲ bzw. AB ▼ wird über den jeweiligen potentialfreien Relaiskontakt der Antrieb
AUF bzw. AB gesteuert.
Die hohe Flexibilität des Codierschalters wird erreicht durch weitgehend freie
Programmierbarkeit der einzelnen Betriebsfunktionen. Das Gerät ist jedoch in allen
zum Betrieb notwendigen Bereichen vorprogrammiert und damit sofort einsatzbereit.
D
Technische Daten:
Serie 24 V
Serie 230 V
Spannungsversorgung
24 V AC / DC
230 V AC 50 Hz
Ausgang
2x UM Relaiskontakt,
potentialfrei, 8 A 250 V
Anschlüsse
Umgebungstemperatur
2x UM Relaiskontakt,
potentialfrei, 8 A 250 V
2.5 mm2 max.,
2.5 mm2 max.,
-20 ˚C bis +60 ˚C
-20 ˚C bis +60 ˚C
geba GmbH ist von der Gewährleistung und Produkthaftung befreit, wenn ohne unsere vorherige
Zustimmung eigene bauliche Veränderungen vorgenommen werden oder unsachgemäße
Installationen, gegen unsere vorgegebenen Montagerichtlinien, ausgeführt bzw. veranlaßt
werden. Der Weiterverarbeiter hat darauf zu achten, daß die EMV-Vorschriften eingehalten werden.
Die wichtigsten Leistungsmerkmale des TCS - Cody sind:
➢
➢
➢
leichte Bedienung und Programmierung sowie einfache Montage
wassergeschützte Gehäuse
Ein Höchstmaß an Sicherheit:
➢
die Auswerteeinheit wird im Innenbereich des Gebäudes montiert
➢
bis zu 50 unterschiedliche Passiercodes speicherbar
➢
bis zu 100 Millionen unterschiedliche Codierungsmöglichkeiten
➢
Sperrfunktion des Gerätes bei versuchter Manipulation
➢
nahezu unbegrenzter Datenerhalt auch bei Stromausfall
➢
Hohe Schaltleistung zur direkten Ansteuerung von Geräten
®
®
industrial controls
industrial controls
Sehr geehrter Kunde !
Programm 2
Sie haben sich für ein technisch hochwertiges Produkt aus unserem Hause entschieden. Bei der Herstellung haben wir größtmögliche Sorgfalt walten lassen, um
dieses Mikroprozessor - gesteuerte Codierschaltgerät in einwandfreiem Zustand
zu versenden. Sollten Sie trotzdem Anlaß zur Beanstandung haben, so senden
Sie bitte das Gerät mit angefügtem Garantiepaß zu Ihrem Händler oder direkt an
unser Werk.
Löschen eines Passiercodes
Der Garantieumfang bezieht sich lediglich auf die kostenfreie Beseitigung von
Funktionsfehlern am Gerät, die nachweisbar auf Produktions - oder Materialfehler
zurückzuführen sind, inklusive der dazu benötigten Ersatzteile.
Bitte lesen Sie daher erst diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch,
bevor Sie mit der Programmierung beginnen!!!
Ein Passiercode wird gelöscht, indem der entsprechende Speicherplatz (00-49)
gelöscht wird.
Achtstelligen
Mastercode
eingeben
Taste
Signalton
2 x lang
Garantie - Urkunde
2
drücken
drücken
Speicherplatz mit
2 Ziffern eingeben
z.B. 07 oder 28
Taste
Taste
Taste
drücken
drücken
Wir leisten auf den nachfolgend bezeichneten Codierschalter
2 Jahre Garantie
Typ:
Seriennummer:
TCS - Cody 2
siehe Aufkleber auf Logikplatine.
Serienmastercode: alle Geräte werden mit dem Mastercode 12345678 ausgeliefert.
Passiercode:
Händleranschrift:
Der ausgewählte Speicherplatz ist jetzt gelöscht!
alle Geräte werden mit dem Passiercode 1234 auf Speicherplatz 01 ausgeliefert.
Produktionsdatum: ___________________________________________
Verkaufsdatum:
Signalton
1 x lang
___________________________________________
Bei Verlust des Mastercodes:
Im Falle, daß Sie den momentan gültigen Mastercode vergessen haben, oder das Gerät
unbeabsichtigt in einen nicht nachzuvollziehenden Zustand programmiert wurde, haben Sie
die Möglichkeit, mit Hilfe der Generalresettaste in der Logikeinheit das Gerät in den werkseitig vorprogrammierten Zustand zurückzusetzen. Es ist nun wieder der werkseitige
Mastercode 12345678, sowie der Passiercode 1234 gültig. Alle von Ihnen vorgenommenen
Programmierungen gehen verloren. Sie müssen das Gerät erneut programmieren.
Rücksetzen auf werkseitige Einstellung (RESET):
Generalresettaste solange drücken, bis nach mehreren
kurzen Signaltönen ein langer QUITTIERUNGSTON ertönt
(~ 5 Sek.).
®
®
industrial controls
industrial controls
Gerätebeschreibung
Programm 2
Eingabe eines Passiercodes
Achtstelligen
Mastercode
eingeben
Das TCS - Cody besteht aus einer Auswertelogik und einem Tastenfeld. Beide Einheiten werden durch ein einfaches zweiadriges Kabel ohne Spezialstecker verbunden. Die
Programmierung des TCS - Cody erfolgt über die Tastatur mit Hilfe des Mastercodes.
Taste
Signalton
2 x lang
drücken
Speicherplatz mit
2 Ziffern eingeben
z.B. 07 oder 28
Vier- bzw. fünfstelligen Passiercode
eingeben
Taste
2
drücken
Taste
drücken
Funktion:
Das TCS - Cody 2 besitzt zwei potentialfreie Relaisausgänge, die eine direkte Ansteuerung
eines Rohrmotors oder vergleichbarer Geräte ermöglichen. Nach Eingabe eines gültigen
Passiercodes kann der Benutzer innerhalb einer Zeitspanne von 30 Sekunden über die
Pfeiltasten AUF ▲ und AB ▼ den angeschlossenen Antrieb im Totmannbetrieb ansteuern.
Die beiden Relais sind gegeneinander verriegelt, somit ist es nicht möglich, daß beide
Relais gleichzeitig aktiviert werden. Nach Ablauf der Freigabezeit von 30 Sekunden
sperrt das TCS - Cody selbsttätig. Das Gerät kann jedoch innerhalb der Freigabezeit
bewußt durch Drücken der
Taste gesperrt werden. Die Freigabezeit ist frei programmierbar und kann bei Bedarf auf die individuellen Anforderungen eingestellt werden.
Mastercode:
Der Mastercode ist ein achtstelliger Zahlencode, der für alle Programmiervorgänge des
Gerätes benötigt wird. Erst nach Eingabe dieses Codes läßt sich das Gerät auf Ihre per sönlichen Bedürfnisse programmieren. Werkseitig ist das TCS - Cody grundsätzlich mit
dem Mastercode 12345678 bereits vorprogrammiert.
Passiercode:
Signalton
1 x lang
Der eingegebene Passiercode ist jetzt auf dem ausgewählten Speicherplatz gespeichert !
Der Passiercode ist wahlweise ein vier - oder fünfstelliger Zahlencode, mit dem Sie Ihren
Torantrieb betätigen. Sie haben die Möglichkeit, bis zu 50 unterschiedliche Passiercodes zu
speichern, das heißt, daß bis zu 50 verschiedene Personen mit unterschiedlichen
Passiercodes das Tor öffnen können. Sollten Sie bei der Eingabe in Begleitung sein, so
können Sie vor der eigentlichen Codeeingabe beliebig viele andere Tasten drücken. Somit
ist weitestgehend ausgeschlossen, daß sich eine fremde Person Ihren Passiercode merken
kann. Das TCS - Cody erkennt trotzdem Ihren Passiercode als korrekt an!
Werkseitig ist das TCS - Cody grundsätzlich mit dem Passiercode 1234 auf dem
Speicherplatz 01 bereits vorprogrammiert.Die Eingabe des Passiercodes wird grundsätz
lich durch Drücken der
Taste abgeschlossen.
ACHTUNG!!!
Nachdem Sie sich mit den Funktionen des Gerätes vertraut gemacht
haben, programmieren Sie bitte auf jeden Fall Ihren persönlichen
Mastercode ein, sowie auch einen persönlichen Passiercode, mit dem Sie
den auf Speicherplatz 01 befindlichen Passiercode überschreiben.
Nur so ist Ihr TCS - Cody gegen Manipulationen geschützt!
Es können bis zu 50 unterschiedliche Passiercodes auf
den Speicherplätzen 00-49 eingegeben werden !
Sperrfunktion:
Bei aktivierter Sperrfunktion wird das TCS-CODY nach falscher Passiercode Eingabe für
10 Sekunden gesperrt (erkennbar an einem Doppel-Piepton). Wahlweise können Sie das
TCS-CODY so programmieren, daß die Sperrzeit nach jedem Fehlversuch verdoppelt
wird bis ein korrekter Passiercode oder der Mastercode eingegeben wurde.
Das Ende der Sperrzeit wird durch einen langen Piepton signalisiert.
®
®
industrial controls
industrial controls
Montageanleitung
Montage der Tastatur CODY:
Programmieranleitung
1. Entfernen Sie das Rähmchen von der Tastatur, indem Sie von hinten an der rechten
und linken Seite der Tastatur jeweils zwei Schnapphalter leicht zum Rand hin drücken.
2. Auf der Vorderseite der Tastatur befinden sich zwei Bohrungen (D = 4 mm). Mit Hilfe
dieser Bohrungen können Sie die Tastatur im Innen- oder Außenbereich an der von
Ihnen gewünschten Stelle auf der Wand befestigen.
3. Verbinden Sie die Tastatur mittels der zweiadrigen Leitung (bis zu 5 m Länge) mit der
Auswerteeinheit. Es muß keine besondere Polung beim Anschluß der Tastatur
beachtet werden.
4. Stecken Sie das Rähmchen wieder auf.
5. Das Parallelschalten von bis zu vier Tastaturen ist möglich. So angeschlossene
Tastaturen dürfen nicht gleichzeitig bedient werden, nur nacheinander.
Montage der Auswerteeinheit (Innenbereich):
1. Schraubendreher in Schlitz auf Gehäusedeckel einstecken, nach oben hebeln und den
Deckel öffnen.
2. Entfernen Sie die Steuerplatine (nur gesteckt).
3. Montieren Sie die mitgelieferten Kabel - Verschraubungen in das Gehäuse und stecken
Sie die Platine wieder auf. Achten Sie hierbei auf richtiges Einschnappen der Platine.
4. Bohren Sie die Befestigungslöcher und schrauben Sie den Befestigungsbügel an der
Wand fest.
5. Die Leitung für die die Tastatur führen Sie nun durch den linken Kabel - Eingang
(Dichtnippel), die Leitung für die Relaiskontakte durch den mittleren Kabel - Eingang,
und die Netzleitung durch den rechten Kabel-Eingang. Achten Sie auf dichten Sitz von
Dichtnippel und Kabelverschraubungen, sonst ist der Geräteschutz nicht gewährleistet.
6. Schließen Sie die Leitungen gemäß Anschlußplan an die entsprechenden Klemmen an.
Bitte erst lesen - dann programmieren!!!
Bevor Sie Ihr TCS - Cody mit Ihren persönlichen Codes programmieren, prüfen Sie bitte
zuvor unter Zuhilfenahme des werkseitigen Passiercodes 1234 und Schlüsseltaste die einwandfreie Funktion des Gerätes!
Im Normalfall wird jegliche Programmierung unter Zuhilfenahme Ihres persönlichen
Mastercodes vorgenommen. Um sich mit der Art der Programmierung vertraut zu machen,
beginnen Sie mit der Eingabe eines neuen Passiercodes, der den werkseitig voreingestellten (1234) überschreibt. Dies finden Sie unter Programmpunkt 2 beschrieben. Danach
ändern Sie den Mastercode auf die von Ihnen gewünschte Ziffernkombination.
ACHTUNG
Im Falle, daß Ihnen bei der Programmierung ein Fehler unterlaufen ist, können Sie durch
Betätigung der Schlüsseltaste mit der Programmierung erneut von vorn beginnen.
Programm 1
Eingabe eines neuen Mastercodes
Achtstelligen
Mastercode
eingeben
Taste
Signalton
2 x lang
drücken
Taste
1
drücken
Anschlußklemmen:
Tastatur, AUF - Steuerung, AB - Steuerung, Spannungsversorgung
Anschlußplan:
Tastatur
Generalreset
Spannungsversorgung
Rohrmotor
Trafo
Achtstelligen
neuen Mastercode
eingeben
Taste
Signalton
1 x lang
drücken
X N L1 N PE PE
AUF
AB
gelb/grün
blau
Drehrichtungsänderung des Motors durch Vertauschen der Anschlußdrähte AUF(schwarz) und AB (braun).
Der neue Mastercode ist jetzt abgespeichert !
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement