viewer
viewer
Bedienungsanleitung
Vor oder während der Installation dieses Programm, besuchen Sie www.samsungsecurity.com,
Sie können die neueste Software-Version herunterladen und Ihr Produkt Aktualisieren.
v1.36
Übersicht
Inhalt
Übersicht
2
Installation
9
9 Net-i viewer Installieren
11 Installation Überprüfen
Setup Tool
12 Name und Funktionen der
Steuerungseinheiten
16Benutzer-anmeldung
17 Geräte Registrieren
19 Verbindung zu Einem Gerät Herstellen
21 Die Firmware Aktualisieren
22 Eine Baumansicht Auswählen
24 Baumansichten Verwenden
26 Anderen Viewer Ausführen
27Site-verwaltung
28Layout-verwaltung
29System-setup
Live Viewer
34 Name und Funktionen der
Steuerungseinheiten
38 Fenster Anzeigen
39Raster-einstellungen
41 Zum lokal Aufnehmen der Ausgewählten
Videos.
41 Zum Fernaufnehmen der Ausgewählten
Videos.
42 Einen Schnappschuss Aufnehmen
42 Einen Schnappschuss Drucken
43Deinterlace
43 Synchronisation über Joystick
43 Anzeigen des Zähldiagramms
44Kamerasteuerung
46 Echtzeit-überwachung von Ereignissen
47Alarmsteuerung
47Sprechen
48Hören
48 Layouts Verwenden
50 Objekt Finden
51 Informationen Anzeigen
12
34
2_ Übersicht
2Inhalt
4 Was ist NET-i viewer?
6 Wichtigste Funktionen Von NET-i viewer
7 Beschreibung Von NET-i viewer
8Terminologie
52 Name und Funktionen der
Steuerungseinheiten
56Ansicht
57Suchen
61Wiedergabe
62Raster
64Extras
64Ausführen
Map Viewer
66 Name und Funktionen der
Steuerungseinheiten
69Ansicht
69 Steuerung der Geräte
70 Eine Karte Bearbeiten
80 Manuelle Aufnahme
81Wiedergabesteuerung
52
66
Protokollanzeige
82
NET-i viewer Update
84
Anhang
87
● Übersicht
Search Viewer
82Suche
82 Ergebnisse Prüfen
83 Protokolle Exportieren
84Installation
84Ausführen
84 Update auf die Neueste Version
85 Auto-update Einstellen
86 Automatisches Update-szenario
87 Verwenden des Joysticks
88Shortcut-tasten
Deutsch _3
Übersicht
Was ist NET-i viewer?
NET-i viewer ist eine offene Lösung für Sicherheits- und automatisierte Überwachungsumgebungen.
Dieses Softwareprogramm bietet allgemeine Überwachungsfunktionen und ist in ein Netzwerksystem integriert, das
aus folgenden Komponenten besteht: Videoserver, DVR und Netzwerkkameras in der Netzwerkumgebung.
Entsprechend der vorgenommenen Konfiguration können Sie Bewegungen in Echtzeit sehen.
NET-i viewer verstehen
IPCAM
NET-i viewer
Live / Suche
Benutzer
SEC
AVI
Manuelle
Aufnahme/
Backup
Encorder
DVR
NET-i ware/NVR
Kamera
Kamera
IPCAM
1. Ein Benutzer kann mit dem NET-i viewer Videos in Echtzeit oder Videos, die mit dem DVR aufgenommen
wurden, betrachten.
2. Ein Benutzer kann mit dem NET-i viewer Videos in Echtzeit speichern oder von Videos, die mit dem DVR
aufgenommen wurden, Backups erstellen.
3. Aufgenommene Dateien und Backup-Dateien im Format SEC können wiedergegeben werden, ohne dass
hierzu ein separates Wiedergabegerät verwendet werden muss. Dateien in dem Format avi können mit
einem gewöhnlichen Media Player wiedergegeben werden.
4_ Übersicht
Systemanforderungen
Element
Minimale Systemanforderungen
Empfohlene Systemanforderungen
Intel Core2Quad 2.5GHz oder schneller
Intel i7 oder schneller
RAM
3GB oder höher
3GB oder höher
HDD
200GB oder höher
200GB oder höher
VGA card
512MB oder höher
1GB oder höher
Bildschirmauflösung
1280X1024 oder höher
OS
Window XP Professional, Windows 2000 Professional,
Windows Vista Home Basic/Premium/Ultimate, Windows 7,
DirectX 8.1 oder höher, OpenGL kompatibel
Netzwerk
10/100/1000 Ethernet NIC
CD ROM
Erforderlich
● Übersicht
CPU
Sie Megapixel Kameras verwenden, müssen Videoeinstellungen an Ihre PC-Leistung und die Anzahl der
MM `` Wenn
gleichzeitigen Überwachungsvideos angepasst werden. Die folgende Liste enthält die System-Anforderungen an
Installation und Ausführen des NET-i-viewers, Konfigurationsanleitung für die H.264-Videoüberwachung.
-Es wird empfohlen die Bildfrequenz der Kamera auf bis zu 10 Bild/Sek. einzeln anzupassen, wenn auf dem
Bildschirm 16 Kanäle von einer Megapixelkamera mit einer 1280 x 1024-Auflösung, 5120 Kbps (CBR) überwacht
werden.
- Es wird empfohlen die Bildfrequenz der Kamera auf bis zu 3 Bild/Sek. einzeln anzupassen, wenn auf dem
Bildschirm 32 Kanäle von einer Megapixelkamera mit einer 1280 x 1024-Auflösung, 1024 Kbps (CBR) überwacht
werden.
- Es wird empfohlen die Bildfrequenz der Kamera auf bis zu 5 Bild/Sek. einzeln anzupassen, wenn auf dem
Bildschirm 16 Kanäle von einer Megapixelkamera mit einer 1280 x 1024-Auflösung, 2560 Kbps (CBR) und 16
Kanäle von einer Kamera mit Einstellungen für 4-CIF-Auflösung überwacht werden.
`` Für bessere Leistung für 4 oder mehr angeschlossene Monitore, wurde die Verwendung von 2 PCI E-Typ VGAgraphiksadapter mit 512 MB und Intel i7 oder schnellerer CPU empfohlen.
`` Beim Aktivieren des Deinterlacing oder OSD-Funktionen könnte die Überwachungsleistung sinken.
Deutsch _5
Übersicht
Wichtigste Funktionen Von NET-i viewer
• Bis zu 64 Echtzeitkanäle können gleichzeitig überwacht werden (4 Monitoren)
• Manuelle Aufnahme (Kann sowohl den Live als auch den Map Viewer bis zu 24 Stunden lang aufnehmen)
• Überwachungsfunktion für entfernte Ereignisse
• Audiounterstützung (Listen/Sprechen)
• Verschiedene Videoformate werden unterstützt.
- MPEG4, MJPEG, H.264
• Verschiedene Audioformate werden unterstützt.
- G.726, G.711, G.723 und PCM
• PTZ-Fernsteuerung (Power PTZ)
• Digitalzoom
• Verschiedene Suchoptionen
- Anhand Kalender, Video oder Ereignis suchen
• Backup
- AVI oder spezifische Samsung-Formate (REC1, SEC)
• Verschiedene Wiedergabesteuerungen
- Unterstützt Vorwärts- und Rückwärtssuche mit bis zu 64-facher Geschwindigkeit
• Benutzerfreundliche Benutzeroberfläche
- Kontextmenüs
- Shortcut-Tasten
• Kartenbezogene Überwachung
- Automatische Anzeige eines Live-Videos für ein stattfindendes Ereignis
• Suchen nach auf dem PC gespeicherten Viewer Protokollen
• Auto-Update
• Synchronisation über Joystick
6_ Übersicht
Beschreibung Von NET-i viewer
NET-i viewer bietet Ihnen verschiedene nützliche Tools, wie das Setup Tool, den Live Viewer, Search Viewer, Map
Viewer und die Möglichkeit zum Update.
Funktion
Beschreibung
Setup Tool
Spracheinstellung
Sie können die
Einstellungen für entfernt
positionierte Geräte sowie
den NET-i viewer
konfigurieren.
Standorte erstellen /bearbeiten / löschen (Karteneinstellung zulässig)
● Übersicht
Geräte registrieren / ändern / löschen
Layout erstellen / bearbeiten/löschen
Dateipfad f. Aufn.
Audiomodus einstellen
Ereigniseinstellungen
Firmware-Aktualisierung
Gerätekonfiguration exportieren / importieren
NET-i viewer-Konfiguration exportieren / importieren
Live Viewer
Sie können EchtzeitVideos ansehen, ein
Ereignis in Echtzeit
anzeigen und die PTZ
steuern.
Systemoptionen konfigurieren
Echtzeit-Überwachung
Überwachung von Geräteereignissen (Alarm / Bewegungsmelder / Intelligente Videoanalyse)
PTZ
Hören / Sprechen
Manuelle Aufnahme
Fernaufnahme
Digitaler Zoom
Karte
Bild erfassen / drucken
Ereignis- / Systemprotokoll
Search Viewer
Sie können nach
aufgezeichneten, auf
einem lokalen Computer
oder Gerät gespeicherten
Dateien suchen und sie
wiedergeben.
Monitore (4 max.)
Kalendersuche
Ereignissuche
Backup
Listen
Videoclip-Suche
Wiedergabesteuerung
Deutsch _7
Übersicht
Funktion
Map Viewer
Karte erstellen / löschen / bearbeiten
Beschreibung
Live-Video anzeigen
Das Live-Video der ereigniserzeugenden Kamera anzeigen
Die Videoaufnahme zum Ereigniszeitpunkt anzeigen
Automatische Anzeige eines Live-Videos aus einer Kamera die ein Ereignis
PTZ steuern
Listen / Sprechen
Manuelle Aufnahme
Bild erfassen / drucken
Ereignis- / Systemprotokoll
Log Viewer
Suche nach gespeicherten Protokollen
Update
Auto-Update
Allgemeine Funktionen
Geräte Verbinden/Trennen
Manuelles Update
Benutzer-Anmeldung
Wechsel zwischen Kacheln
Kamera / Kachel suchen
Tastenkürzel
Kamera und Videoinformation
Fenster anzeigen / verbergen
Terminologie
• Baumansicht : In diesem Anzeigebereich werden die Beziehungen der Objektlisten und Objekte aufgeführt.
• Kontextmenü : Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Objekt klicken, wird je nach Objekt ein
unterschiedliches Menü angezeigt. Dieses Menü nennt man Kontextmenü.
• Gerät : Allgemeiner Begriff für DVR, Videoserver und Netzwerkkamera.
• Raster : Ein einzelner Bildbereich.
• Objekt : Objekte sind Geräte, Kameras, Sites, Layouts, Alarme usw.
• Logical View : Ansicht, in der die nach Region gruppierten Kameras und Alarme nach Sites geordnet sind.
• Physical View : Diese Ansicht zeigt, wie Geräte, Kameras und Alarme physikalisch miteinander verbunden sind.
• Zeitleiste : Zeigt die Aufnahmenaktivität und den Aufnahmetyp auf einer Zeitachse an.
• Monitor : Dies ist ein Überwachungsbereich, der Ihnen erlaubt, mehrere Videos zu betrachten.
Dieser Bereich besteht aus mehrere Layouts.
8_ Übersicht
Installation
Net-i viewer Installieren
Führen Sie das Installationsprogramm SETUP.EXE aus, um NET-i viewer auf Ihrem Computer zu installieren.
● Installation
1. Führen Sie das Installationsprogramm von NET-i viewer,
SETUP.EXE, aus, das sich auf Ihrer CD oder auf Ihrem
Computer befindet.
2. Klicken Sie auf [Next >], um zur Seite
Lizenzvereinbarung zu gelangen.
3. Lesen Sie die Lizenzvereinbarung sorgfältig durch,
akzeptieren Sie sie, indem Sie „I accept the terms of
the license agreement“ auswählen, und klicken Sie auf
[Next >], um zum nächsten Schritt zu gelangen.
Deutsch _9
Installation
4. Legen Sie den Zielordner fest, in den die Installationsdateien
kopiert werden.
Der Standardpfad lautet: „C:\Program Files\Samsung\
NET-i viewer“.
5. Um den Zielpfad zu ändern, klicken Sie auf [Change…]
und wählen Sie den gewünschten Pfad.
6. Klicken Sie auf [Next >], um zum nächsten Schritt zu
gelangen.
7. Klicken Sie auf [Install].
Die Installation des Programmes wird vorbereitet.
8. Die Installation von NET-i viewer wird gestartet.
Eine Nachricht erscheint, die die erfolgreiche Installation
oder das Auftreten eines Fehlers meldet.
10_ Installation
9. Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf
[Finish].
● Installation
Installation Überprüfen
Im Startmenü können Sie überprüfen, ob NET-i viewer erfolgreich installiert wurde.
1. Klicken Sie auf [Start].
2. Klicken Sie auf den Ordner [Samsung].
3. Klicken Sie auf den Ordner [NET-i viewer].
Wenn Sie 6 Untermenüpunkte Live Viewer, Map Viewer, Search Viewer, Setup Tool, LogViewer und Uninstall
vorfinden, war die Installation erfolgreich.
4. Sie können auch überprüfen, ob die oben genannten
Untermenüpunkte auf dem Bildschirm angezeigt werden.
Sie das Programm zum ersten Mal starten,
MM `` Wenn
so wird die Sprache von NET-i viewer automatisch
an die des laufenden Betriebssystems angepasst.
`` Wenn eine Meldung, wie „Startet den Computer
neu und schließt die Installation der kritischen
Aktualisierungen ab“ erscheint, starten Sie ihren
PC neu, bevor Sie mit der Installation von
NET-i viewer beginnen.
Wenn der Viewer ohne Neustart des Systems installiert wird, kann dies bei der Installation zu Fehlern führen.
`` Wenn Sie aufgefordert werden, das System für eine fehlerfreie Installation neu zu starten, starten Sie bitte das
System neu und führen Sie anschließend die Installation von NET-i viewer durch.
Wenn NET-i viewer ohne Neustart des Systems installiert wird, kann dies bei der Installation zu Fehlern führen.
`` Die Installation des Viewers kann aufgrund eines Fehlers, der z.B. durch eine Echtzeitüberwachung ausführende
Antivirus Software ausgelöst wird, fehlschlagen.
Wenn Sie auf solch ein Problem treffen, deaktivieren Sie die Echtzeitüberwachung der Antivirus Software und
versuchen Sie die Installation erneut durchzuführen.
Deutsch _11
Setup Tool
Mit dem Setup Tool können Sie grundlegende Einstellungen für NET-i viewer
vornehmen.
Wählen Sie das Setup Tool aus dem Startmenü oder doppelklicken Sie auf die
entsprechende Desktopverknüpfung, um das Setup Tool zu starten.
Name und Funktionen der Steuerungseinheiten
Das Setup Tool besteht aus 4 Bereichen: Menüleiste, Werkzeugleiste, Baumansicht und Eigenschaften.
Die Werkzeugleiste ist eine Zusammenstellung häufig verwendeter Menüfunktionen, die sich auch in der Menüleiste
befinden.
a
b
c
12_ Setup Tool
Bereich
Element
Gerät
Beschreibung
Verbind.
Sie können eine Verbindung zum ausgewählten Gerät herstellen.
Trennen
Sie können eine Verbindung zum ausgewählten Gerät trennen.
Geräte-Firmware Update
Zur Aktualisierung der Firmware-Version auf dem ausgewählten Gerät.
Geräteseite anzeigen
Man gelangt zur Seite für die Gerätekonfiguration.
Abbr.
Das Setup Tool wird beendet.
Erstellen
Objekt
Gerät (Autom.)
Sucht automatisch nach Geräten, die in einem lokalen Netzwerk
installiert sind, und zeigt sie in einer Liste an.
Gerät
(Manuell)
Zum Registrieren eines Gerätes, das die automatische Suche nicht
unterstützt.
Site
Verwenden Sie diese Funktion, um eine Site zu erstellen. Mit einer Site können
Sie Kameras, Alarme und Layouts nach Regionen verwalten. Sie können im
Setup Tool eine Kamera, einen Alarm, ein Layout oder eine Site als Unterpunkt
einer Site festlegen.
Sie können eine Karte für eine Site festlegen.
Layout
a
Menü
Ansicht
Extras
Hilfe
Sie können zwischen einem der 13 Rastermuster auswählen, um das
gewünschte Layout zu erstellen.
Umbenennen
Verwenden Sie diese Funktion, um ein ausgewähltes Objekt umzubenennen.
Löschen
Verwenden Sie diese Funktion, um ein ausgewähltes Objekt zu löschen.
Logical-View
Aktiviert den Reiter Logical-View.
Physical-View
Aktiviert den Reiter Physical-View.
Elemente
sortieren
Bezeichnung
Elemente nach Name sortieren.
Typ > Name
Sortiert Elemente mit Vorrang des Typs vor dem Namen.
Typ > ID
Sortiert Elemente mit Vorrang des Typs vor der ID.
Baumknoten vergrößern
Alle Knoten der Baumansicht werden vergrößert.
Baumknoten reduzieren
Alle Knoten der Baumansicht werden reduziert.
Baum aktualisieren
Informationen der Baumansicht werden aktualisiert.
Live Viewer
Der Live Viewer wird gestartet.
Search Viewer
Der Search Viewer wird gestartet.
Map Viewer
Der Map Viewer wird gestartet.
Objekt finden
Geben Sie den Namen eines Objektes in der Baumansicht ein, um es
zu finden.
Information
Sie können die aktuelle Version des Setup Tools überprüfen.
Hilfe
Wird später zur Verfügung gestellt.
Deutsch _13
● Setup Tool
Zum Importieren der Konfiguration des Gerätes als Datei an einen
Gerätekonfiguration Import
entfernten Speicherort. In der Folge kann die Konfiguration der Anlage
/ Export
mithilfe der importieren Konfigurationsdatei aktualisiert werden.
Setup Tool
Bereich
Element
Live Viewer
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Extras] >
[Map Viewer].
Map Viewer
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Element] >
[Erstellen] > [Gerät (Autom.)].
Gerät (Autom.)
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Element] >
[Erstellen] > [Gerät (Manuell)].
Gerät (Manuell)
b
Werkzeugleiste Site
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Element] >
[Erstellen] > [Site].
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Element] >
[Erstellen] > [Layout].
Layout
Gerät löschen
Anmeldeinformation
Kontrollkästchen für automatische
Anmeldung
Baum-Bereich
Baumansicht
Logical-View
Optionen
Initialis.
Export
Import
14_ Setup Tool
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Extras] >
[Live Viewer].
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Extras] >
[Search Viewer].
Search Viewer
c
Beschreibung
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Element] >
[Löschen].
Zeigt das aktuell verwendete Benutzerkonto an.
Legen Sie fest, ob die Anmeldung automatisch oder manuell
durchgeführt werden soll.
Ist dieses Kontrollkästchen markiert, so wird das Programm
automatisch ausgeführt; wenn nicht, erscheint ein Dialogfenster für
die Anmeldung.
Zeigt Kameras, Sites und Layouts an.
Mithilfe einer Site können Kameras nach Regionen gruppieren und
betrachten.
Dateipfad f. Aufn.
Dateipfad des Schnappschusses
Pfad der Logo-Datei
Dateiendung des Schnappschusses (JPEG/BMP)
Zeiteinheit für sofortige Wiedergabe (5/10Sek.)
Sequenzdauer (10~60Sek.)
Sprache
Die Größe und Farbe des Rastertextes kann an die eigenen Wünsche
angepasst werden.
Den Speicherpfad, die Aufnahmezeit (2Min.~24Std.) und das Dateiformat
für die Datei der manuellen Aufnahme angeben.
Es kann ausgewählt werden, das Bildformat fest einzustellen.
Ebenfalls auswählen, um die Regeln der intelligenten Video Analyse auf
dem Videobild anzuzeigen.
Auswählen, um die Videozeit auf dem Videobild anzuzeigen.
Der Kameratitel kann durch den Gerätenamen ersetzt werden.
Es kann ausgewählt werden, im Raster erweitern Modus das Videobild
weiterhin von den übrigen Kanälen zu empfangen.
Setzt die Geräteeigenschaften und die Benutzerinformationen auf die
Voreinstellungen zurück.
Die Einstellungen von NET-i viewer werden als Datei exportiert.
Mithilfe der Setup-Datei werden die Einstellungen von NET-i viewer
konfiguriert.
Bereich
Element
Audio
Beschreibung
Sie können Audioeinstellungen konfigurieren.
Legen Sie fest, ob Hören und Sprechen gleichzeitig oder nur jeweils
Hören oder Sprechen erlaubt werden.
Auswählen, um das Audiosignal vom NET-i viewer beim Eintreten
eines Ereignisses wiederzugeben.
Sie können auswählen, die Ereignis-Raster anzuzeigen.
Sie können für die automatische Anzeige eines Live-Videoereignisses
einstellen.
Logical-View
c
Baumansicht
Physical-View
Map Viewer
Sie können für den Map Viewer die Optionen Pfad speichern,
Standard-Ansicht und Belegung festlegen.
Updater
Sie können ebenfalls das Aktualisierungstool ausführen oder die
Automatische Aktualisierung einrichten oder die Aktualisierung
manuell vornehmen.
Verwaltung des
Benutzerkontos
Ändert das Passwort für das Administratoren, Bediener- oder
Benutzerkonto.
Systemprotokoll
Sie können den Speicherzeitraum des Protokolls und die zu
speichernden Protokolle festlegen, bestimmte Protokolle löschen oder
mit Hilfe des Browsers das Protokollverzeichnis einsehen.
Zeigt Geräte und Kameras an.
Sie können die physikalische Verbindung zwischen Gerät und Kamera
überprüfen.
Deutsch _15
● Setup Tool
Ereignis
Sie können eine Zeiteinstellung vornehmen, anhand der ein
aufgenommenes Video zu einem Ereigniszeitpunkt wiedergegeben
wird. Wählen Sie dafür ein Ereignis-Element aus dem EreignisProtokoll.
Setup Tool
Benutzer-anmeldung
Sie können eine automatische Anmeldung in NET-i viewer konfigurieren, wenn Sie die Funktionen Setup Tool, Live
Viewer, Map Viewer und Search Viewer ausführen.
Automatische Anmeldung
1. Wenn Sie das Programm zum ersten Mal ausführen, erscheint ein Dialogfenster für die Anmeldung, wenn
[Auto-Login] nicht eingestellt wurde. Ist diese Funktion hingegen eingestellt, findet eine automatische
Anmeldung statt.
Wenn die automatische Anmeldung fehlschlägt, erscheint das Dialogfenster für die Anmeldung.
2. Wenn Sie ein anderes Programm starten, während ein Programm ausgeführt wird, können Sie sich
automatisch mit demselben Benutzerkonto anmelden.
`` Besteht keine Erlaubnis zu der Anmeldung, wird das neu gestartete Programm beendet.
3. Wenn Sie ein anderes Programm ausführen, während der Dialog für die Anmeldung noch angezeigt wird,
so wird das aktuelle Programm automatisch beendet.
4. Wenn Sie sich über ein anderes Benutzerkonto anmelden möchten, beenden Sie alle aktuell ausgeführten
Programme und versuchen Sie es erneut.
Anmelden
1. Führen Sie das Programm aus.
Das Dialogfenster für die Anmeldung wird
eingeblendet.
`` Wenn der zuletzt ausgeführte Viewer vor dem
Schließen auf [Auto-Login] gestellt wurde, so ist das
Kontrollkästchen für [Auto-Login] bereits markiert.
2. Geben Sie die Benutzer-ID und das Passwort
(PWD) ein und klicken Sie auf [Anmld.].
Klicken Sie auf [Abbr.], um das Programm zu
beenden.
3. Wenn Sie sich erfolgreich angemeldet haben,
wird das Dialogfenster für die Anmeldung
ausgeblendet, bevor das Hauptfenster erscheint.
In der Werkzeugleiste des Hauptfensters werden
die Benutzerinformationen und das markierte
Kontrollkästchen für [Auto-Login] angezeigt.
Anmeldung fehlgeschlagen
Eine Fehlermeldung wird im unteren Bereich des
Dialogfensters angezeigt.
Schlägt die Anmeldung fehl, so wird eine
Fehlermeldung angezeigt.
Abmelden
Sie werden automatisch abgemeldet, wenn Sie das
Programm beenden.
16_ Setup Tool
Geräte Registrieren
Sie können ein neues Gerät mit NET-i viewer registrieren oder ein bestehendes Gerät ändern oder löschen.
Gerät (Auto) Registr.
● Setup Tool
1. Wählen Sie aus der Menüleiste:
[Element] > [Erstellen] > [Gerät (Autom.)] oder
] aus der Werkzeugleiste.
wählen Sie [
Das Fenster „Gerät (Auto) Registr.“ erscheint.
`` Alle Geräte, die mit dem lokalen Netzwerk verbunden
sind, werden gefunden.
`` Ein registriertes Gerät wird grau hinterlegt.
`` Je nach Gerät steht die automatische Registrierung
nicht zur Verfügung.
2. Wählen Sie aus den gefundenen Geräten ein Gerät, das Sie registrieren möchten.
3. Die Geräte-ID und das Passwort eingeben und auf [Registr.].
Für die Werkseinstellungen des Geräts (ID & PW) bitte in der Bedienungsanleitung des Geräts nachschlagen.
• Aktualisieren: Es wird erneut nach Geräten gesucht, die mit dem Netzwerk verbunden sind.
• Schließen: Schließt das Registrierungsfenster.
• Bearbeiten: Sie können die Informationen der Registrierung ändern, wenn sich die IP- und PortNummer des Gerätes geändert hat.
- Wenn Sie ein bereits registriertes Gerät auswählen, wechselt die Schaltfläche [Registr.] automatisch
zu [Bearbeiten].
4. Wenn bei der Registrierung ein Fehler auftritt, wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt.
`` Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Fehlerliste. (+ Seite 18)
5. Das registrierte Gerät, die Kamera oder der Alarmausgang werden in der physikalischen/lokalen Ansicht angezeigt.
Gerät(Manuell) Registr.
1. Wählen Sie [Objekt] > [Erstellen] > [Gerät
(Manuell)] oder klicken Sie auf [
] in der
Werkzeugleiste.
Das Fenster „Gerät(Manuell) Registr.“ erscheint.
2. Wählen Sie jeweils einen Firmen- und
Modellnamen sowie einen Adresstyp.
3. Führen Sie die notwendigen Einstellungen für
Verbindung des Gerätes durch.
- Die Einstellungen können je nach Firmen- und Modellnamen sowie Adresstyp unterschiedlich sein.
`` Entsprechend der Firmware-Version des zu
registrierenden Gerätes ist möglicherweise die
MAC-Adresse erforderlich.
4. Die Geräte-ID und das Passwort eingeben und
auf [Registr.].
`` Für die Werkseinstellungen des Geräts (ID & PW)
bitte in der Bedienungsanleitung des Geräts
nachschlagen.
`` Die Geräteinformation umfasst die ID und das
Passwort, dass Sie für das Gerät festgelegt haben.
Deutsch _17
Setup Tool
5. Wenn bei der Registrierung ein Fehler auftritt, wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt.
`` Für weitere Informationen beachten Sie bitte die folgende Fehlerliste.
Fehlermeldung
Beschreibung
Parameterfehler
Der Registrierungsparameter ist ungültig.
N. geb. Gerät
Getrennt
N. verbunden
Netzwerkfehler
Falsche Adresse
ID Fehler
Falsches Passwort
Anm vers
Zugriff n. zulässig
Das Gerät ist unbekannt.
Es besteht keine Verbindung zu dem Gerät.
Das Gerät ist nicht mit dem Netzwerk verbunden.
Der Status der Netzwerkverbindung ist nicht normal.
Die Netzwerkadresse wurde nicht korrekt angegeben.
Die eingegebene ID ist ungültig.
Sie haben ein ungültiges Passwort angegeben.
Der Anmeldevorgang ist fehlgeschlagen.
Der Netzwerkzugriff wurde verweigert.
Festgelegte Personenanzahl überschritten
Die Anzahl zugriffsberechtigter Benutzer wird überschritten.
Antwort des Gerätes kann nicht empfangen werden
Das System erhält keine Antwort vom Gerät.
Berechtigungsfehler
MAC-Adressenkonflikt
IP-Adressenkonflikt
Unpassendes Gerätemodell
Unbekannter Fehler
Benutzerberechtigung fehlgeschlagen.
Eine MAC-Adresse existiert doppelt.
Eine IP-Adresse existiert doppelt.
Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie ein falsches Modell registrieren möchten.
Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.
6. Wenn Sie ein Gerät registrieren, wird die logische Baumstruktur eine Seite für das Gerät dementsprechend
erstellen damit Sie zwischen im Überblick die Geräte identifizieren können.
Wenn Sie jedoch ein Gerät löschen, wird die Seite für das Gerät nicht dementsprechend gelöscht. Daher
müssen Sie das Gerät manuell löschen, wenn nötig wird.
18_ Setup Tool
Verbindung zu Einem Gerät Herstellen
1. Wählen Sie ein Gerät, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.
● Setup Tool
2. Wählen Sie dann [Gerät] > [Verbind.] oder
[trennen].
- Wenn Sie die Verbindung zu einem Gerät getrennt haben, wird diese nicht wieder hergestellt, selbst wenn Sie versuchen eine erneute Verbindung herzustellen.
- Geräte, deren Verbindung Sie getrennt haben, und Geräte, zu denen keine Verbindung aufgebaut werden konnte, können anhand von Symbolen erkannt werden.
- Sie können die Verbindungstrennung für ein bestimmtes Gerät einstellen, selbst wenn dessen Verbindung bereits getrennt ist.
Geräteinformationen bearbeiten
1. Wählen Sie unter dem Reiter [Physical-View]
das Symbol des Gerätes, dessen Einstellungen
Sie ändern möchten.
2. Klicken Sie im Fenster der Geräteeinstellungen
auf [Ändern].
Das Fenster [Gerät ändern] erscheint.
3. Verändern Sie die Einstellungen Ihren Wünschen
entsprechend und klicken Sie auf [Ändern].
`` Der Firmenname, der Modellname und die
MAC-Adresse können nicht geändert werden.
4. Um die Änderungen abzubrechen, klicken Sie
auf [Abbr.].
Deutsch _19
Setup Tool
Ein Gerät umbenennen
Sie können Geräte, Kameras oder Alarmobjekte auswählen und umbenennen.
1. Wählen Sie ein Gerät, das Sie umbenennen möchten.
2. Wählen Sie in der Menüleiste [Objekt] > [Umbenennen].
Oder wählen Sie [Umbenennen] im Kontextmenü.
3. Benennen Sie das Gerät wie gewünscht um.
Eine Geräteeinheit umbenennen
1. Wählen Sie ein Gerätesymbol in der physikalischen Baumansicht.
2. Markieren Sie im Eigenschaftsfenster das Kontrollkästchen „Verbundene Kameras umbenennen“.
3. Benennen Sie das Gerät um und klicken Sie auf [Anw.].
Die Änderung wird für alle Kameras und Alarmobjekte angewendet, die zu dem Gerät gehören.
Falls der Name des Gerätes ein Bestandteil des Namens der Kamera oder des Alarmobjektes ist, so wird
die Änderung für diesen Bestandteil angewendet.
Ein Gerät löschen
Sie können Ihren Wünschen entsprechend ein Gerät, eine Kamera oder ein Alarmobjekt löschen.
Die Einheit des Geräts nimmt das eigentliche Löschen vor.
1. Wählen Sie ein Gerät oder eine Kamera aus der Baumansicht.
2. Wählen Sie aus der Menüleiste [Objekt] > [lösch] oder wählen sie [Gerät löschen] in der Werkzeugleiste.
Oder wählen Sie aus dem Kontextmenü des zu löschenden Objektes [lösch].
3. Das ausgewählte Gerät oder die Kamera werden aus der Baumansicht gelöscht.
Alle aufgenommenen Daten, die mit der Kamera in Verbindung stehen, gehen verloren.
Wenn die zu löschende Kamera gerade wiedergibt oder aufnimmt, wird der Vorgang gestoppt.
20_ Setup Tool
Die Firmware Aktualisieren
Sie können die Firmware eines Gerätes, das sich an einem entfernten Standort befindet, aktualisieren.
1. Wählen Sie [Gerät] > [Geräte-Firmware Update]
in der Menüleiste oder klicken Sie mit der rechten
Maustaste auf ein Gerät in der Baumansicht und
wählen Sie [Geräte-Firmware Update] aus dem
Kontextmenü.
● Setup Tool
2. Wählen Sie einen Firmen- und Modellnamen für
die Aktualisierung.
Die Übereinstimmungen werden aufgelistet.
3. Klicken Sie für jedes zu aktualisierende Gerät auf
[Auswählen].
4. Um die Firmwaredatei auszuwählen, klicken Sie
auf [
].
5. Klicken Sie auf [Update].
Die Aktualisierung der Geräte-Firmware wird
somit gestartet.
die Firmware-Aktualisierung für mehrere Geräte durchgeführt werden, so wird von oben nach unten ein Gerät nach
MM `` Soll
dem anderen aktualisiert.
Wurde das Gerät erfolgreich aktualisiert, wechselt die Leiste [Status] auf [Complete].
Während der Aktualisierung sind alle anderen Funktionen deaktiviert.
Sollte die Aktualisierung der Firmware aus irgendeinem Grund fehlschlagen, so wechselt das Tool zum nächsten Gerät.
Die Geräteeinstellungen Betrachten
Sie können die Geräteeinstellungen für jede Geräte-Site betrachten.
1. Wählen Sie [Gerät] > [Geräteseite anzeigen] in
der Menüleiste oder klicken Sie in der
Baumansicht mit der rechten Maustaste auf ein
Gerät und wählen Sie [Geräteseite anzeigen] im
Kontextmenü.
Deutsch _21
Setup Tool
Eine Baumansicht Auswählen
Wählen und verwenden Sie die entsprechende Strukturansicht aus den zwei vom NET-i viewer angebotenen
Ansichtsarten.
Wählen Sie [Ansicht] > [Logisch] > oder [Physisch] oder wählen Sie einen
gewünschten Reiter in der Baumansicht.
Die ausgewählte Baumansicht wird angezeigt.
Logische Baumansicht
Kameras, Alarmausgänge, Layouts und Seiten werden auf einer gesonderten Seite angezeigt.
Die logische Ansicht listet keine Geräte auf.
1. Wählen Sie den ersten Reiter in der Baumansicht
oder [Ansicht] > [Logisch] in der Menüleiste.
2. Mit der Drag&Drop-Methode können Sie die
Menüpunkte verschieben und die Baumansicht
anpassen.
22_ Setup Tool
Konfiguration der Baumansicht
F2
Logisch
Physisch
F2
F2
F2
F2
Raum1
F2
Raum2
4Kanal
4CH
Korridor
4CH
Korridor
4KANAL-DVR
F1
4KANAL-DVR
Layout 1
F1
4CH
F1
4CH
F1
Raum3
Corridor
F1
IP-Kamera 2
4CH-DVR
Raum3
F1
4CH
Raum4
4CH
Layout 2
Raum4
IP-Kamera 1
IP-Kamera 1
Abbildung 1
IP-Kamera 2
Layout 3
Korridor
Layout 4
Layout 5
Abbildung 2
Bei einem 2-geschossigen Gebäude mit zwei 4-Kanal-DVRs (eines auf jedem Stockwerk) und 2
Netzwerkkameras wie in Abbildung 1 dargestellt, kann die logische Ansicht wie in Abbildung 2 dargestellt
konfiguriert werden.
- Sie können Layout 1 wählen, um die 4 Kameras im zweiten Stockwerk auf einen Blick überwachen zu
können.
- Sie können Layout 2 wählen, um die Kameras in Raum 3 im ersten Stockwerk auf einem Bildschirm zu
überwachen.
- Sie können Layout 5 wählen, um die Kameras im ersten Stockwerk auf einem Bildschirm zu überwachen.
- Sie können Stockwerk 2 wählen, um die Karte des zweiten Stockwerkes und die Standorte der Kameras zu
überprüfen.
`` Diese Funktion steht nur bei von Benutzern erstellten Karten zur Verfügung.
- Sie können Stockwerk 1 wählen, um alle Kameras im ersten Stockwerk auf einen Blick überwachen zu
können.
physikalische Ansicht zeigt die physikalischen Verbindungen zwischen Kamera und Gerät an und kann daher
MM `` Die
nicht verändert werden.
Deutsch _23
● Setup Tool
4Kanal
4KANAL-DVR
Raum1
Raum2
Setup Tool
Baumansichten Verwenden
Einheiten sortieren
Sie können die Einheiten der Baumansicht nach
Name oder Typ sortieren.
Nach Name sortieren
In der Menüleiste [Ansicht] > [Element Sortieren] >
[Name] auswählen.
Sortiert die Elemente in alphanumerischer
Reihenfolge.
Sortiert Elemente mit Vorrang des Rasters vor
dem Namen.
In der Menüleiste [Ansicht] > [Element Sortieren] > [Typ > Name] auswählen.
Sortiert Elemente mit Vorrang des Typs vor dem Namen.
Sortiert nach Raster mit Vorrang vor der ID.
In der Menüleiste [Ansicht] > [Element Sortieren] > [Typ > ID] auswählen.
Sortiert Elemente mit Vorrang des Typs vor der ID.
sie mit der rechten Maustaste auf irgendeinen Bereich der Baumansicht und wählen Sie einen gewünschten
MM `` Klicken
Menüpunkt im Kontextmenü.
Baumansicht vergrößern/reduzieren
Wählen Sie in der Menüleiste [Ansicht] > [Baumknoten vergrößern] oder [Baumknoten reduzieren].
Auf diese Weise werden alle Baumknoten angezeigt oder verborgen.
Baumansicht aktualisieren
Wählen Sie in der Menüleiste [Ansicht] > [Baum aktualisieren] oder klicken
Sie mit der rechten Maustaste auf irgendeinen Bereich in der Baumansicht
und wählen sie den gewünschten Menüpunkt im Kontextmenü.
Die Baumansicht wird mit den neusten Daten aktualisiert.
24_ Setup Tool
Suchen eines Geräts in verschiedenen Baumansichten
1. Wählen Sie in der logischen Baumansicht eine
Kamera oder einen Alarmausgang.
3. Wenn Sie eine Kamera oder einen Alarmausgang
in der logischen oder physikalischen
Baumansicht auswählen und mit der rechten
Maustaste darauf klicken, um [Eine and.
Registerk. angeb] im Kontextmenü auszuwählen, so wird das Symbol des ausgewählten Gerätes als
ausgewählt in der anderen Baumansicht angezeigt.
Physikalische Baumansicht
Diese Ansicht zeigt nur die Symbole der
entsprechenden Geräte, Kameras und
Alarmausgänge sowie deren physikalische
Verbindung untereinander an.
Kamera Liste
Es kann eingestellt werden, die Kameras oder Alarm Ausgaben im Baum zu verbergen.
Nur gewünschte Kamera auswählen
1. Aus dem Baum die Kameras auswählen, die von
der Auswahl ausgeschlossen werden sollen.
] klicken, um sie nach „Nicht
2. Auf [
gewählte Kameras“ zu verschieben.
3. Auf [Anw] klicken.
Bearbeiten der Kamera Liste müssen alle
MM `` Zum
anderen Viewer verlassen werden.
`` Die Einstellungen der Kamera Liste werden
identisch von allen Viewern übernommen.
Deutsch _25
● Setup Tool
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und
wählen Sie im Kontextmenü [Zu Gerät gehen].
Das Symbol des ausgewählten Gerätes wird als
ausgewählt in der physikalischen Baumansicht
angezeigt.
Setup Tool
Profilliste
Es kann eingestellt werden, dass ein bestimmtes Kameraprofil im Baum nicht angezeigt wird.
Nur gewünschte Profile anzeigen
1. Die Profile einer ausgewählten Kamera markieren,
die nicht in der Baumansicht angezeigt werden
sollen.
] klicken, um sie nach „Unselected
2. Auf [
profiles [Abgewählte Profile]“ zu verschieben.
3. Auf [Anw] klicken.
Bearbeiten der Profilliste müssen alle anderen
MM `` Zum
Viewer verlassen werden.
`` Die Einstellungen der Profilliste werden identisch
von allen Viewern übernommen.
Anderen Viewer Ausführen
Sie können einen anderen Viewer von NET-i viewer auf dem aktuellen Bildschirm ausführen.
Wählen Sie [Extras] und die Anwendung in der Menüleiste
oder klicken Sie in der Werkzeugleiste auf eine
Schaltfläche, die einer Anwendung entspricht.
Informationen finden Sie in dem
MM `` Weitere
Benutzerhandbuch des entsprechenden Gerätes.
26_ Setup Tool
Site-verwaltung
Sie können Kameras und Alarmausgänge mithilfe der Site in der logischen Baumansicht nach Bereichen sortieren.
Deshalb ist es ein Leichtes, eine bestimmte Kamera zu finden, wenn eine Anzahl registrierter Kameras vorhanden
ist. Weiterhin können Sie eine Karte erstellen, um sie auf eine Site zu laden.
Eine Site erstellen
)] in der
Eine Site bearbeiten
1. Wählen Sie eine Site in der Baumansicht.
2. Geben Sie einen Namen, eine Beschreibung und
eine Karten-URL an.
`` Durch Verwendung der Taste [F2] können Sie eine
Site umbenennen.
3. Klicken Sie auf [Anw].
4. Um die Einstellungen abzubrechen, klicken Sie
auf [Abbr.].
Eine Gruppe erstellen
Ziehen Sie mit der Drag&Drop-Methode ein Kameraoder Alarmsymbol zu einem bestimmten
Gruppennamen.
Eine Site löschen
1. Wählen Sie eine Site in der Baumansicht.
2. Wählen Sie [Objekt] > [Löschen] in der Menüleiste oder wählen Sie [Löschen] im Kontextmenü.
Eine Karte konfigurieren
1. Geben Sie die URL der Karte ein, die Sie erstellt haben.
Um eine Karte auf Ihrem Computer zu finden, klicken Sie auf [Datei finden (
`` Es werden nur Karten im html-Format unterstützt.
)].
2. Klicken Sie auf [Gehe].
Sie werden zu dem registrierten URL-Fenster weitergeleitet.
Hinweis zum Einrichten der Karten-URL der Site
Bitte geben Sie zu Überwachungszwecken die Adresse der von Ihnen erstellten HTML-Datei an.
Sie eine Internetadresse in die Leiste der Karten-URL eingeben und die Seite mit dem Live Viewer
MM `` Wenn
überwachen, können unerwartete Probleme auftreten, da der gegenseitige Betrieb zwischen Website und Live Viewer
nicht definiert ist. Insbesondere, wenn eine HTML-Viewer-Adresse eines SNT-1010 Videoservers oder einer
SCC-C6475 IP Smart Dome-Kamera angegeben wird, können wir nicht garantieren, dass alle Funktionen des
Hauptbildschirms jedes Gerätes ordnungsgemäß arbeiten.
viewer bietet zwei Kartentypen:
MM `` NET-i
1) XML-basierte Karte: Steht unter dem Map Viewer zur Verfügung.
2) HTML-basierte Karte: Um eine Karte im Live Viewer verwenden zu können, erstellen Sie mithilfe der im NET-i viewer
Paket gelieferten Karten-Anwendung eine Karte und registrieren Sie diese unter den Einstellungen für die Site.
- Diese beiden Kartentypen sind nicht miteinander kompatibel.
Deutsch _27
● Setup Tool
Wählen Sie [Objekt] > [Erstellen] > [Site] in der Menüleiste oder klicken Sie auf [Site (
Werkzeugleiste.
Setup Tool
Layout-verwaltung
Sie können Videos von Kameras, die am selben Ort installiert sind, auf einem Bildschirm überwachen.
- Ein Layout kann mit bis zu 64 Videos oder Karten konfiguriert werden.
Erstellen Sie ein Layout, in dem Sie die Konfigurationsinformationen der Kameras und Sites, die zu dem Layout
gehören, überprüfen können.
Verwenden Sie den Live Viewer, wenn Sie das Video überwachen möchten, während Sie das Layout konfigurieren.
Konfigurieren Sie den Bildschirm entsprechend des Bereiches, damit Sie später einen bestimmten Bereich leichter
finden können.
Ein Layout erstellen
Aus der Menüleiste [Element] > [Erstellen] >
[Layout] auswählen oder auf [Layout ( )] klicken,
um das gewünschte Rastermuster auszuwählen.
Das erstellte Layout wird zu der logischen
Baumansicht hinzugefügt.
Ein Layout bearbeiten
1. Wählen Sie ein Layout in der Baumansicht.
2. Geben Sie im Einstellungsfenster einen Namen und eine Beschreibung für das Layout an und klicken Sie
auf [Anw].
- Um das Layout umzubenennen, wählen sie [Umbenennen] im Kontextmenü oder drücken Sie auf die
Taste [F2].
- Wählen Sie in der Menüleiste [Objekt] > [Umbenennen].
Ein Layout löschen
1. Wählen Sie ein zu löschendes Layout in der Baumansicht.
2. Ein Layout kann folgendermaßen gelöscht werden:
- Wählen Sie in der Menüleiste [Objekt] > [Löschen].
- Wählen Sie [Löschen] im Kontextmenü.
- Klicken Sie auf [
] in der Werkzeugleiste.
- Drücken Sie die Taste [Delete] auf der Tastatur.
nur ein Layout vorhanden ist, können Sie dieses nicht löschen.
MM `` Wenn
Das aktuell im Live Viewer überwachte Layout kann ebenfalls gelöscht werden.
- Weitere Informationen finden Sie unter „Live Viewer>Layouts verwenden“. (+ Seite 48~50)
28_ Setup Tool
System-setup
Optionen
1. Wählen Sie [System] in der Baumansicht.
● Setup Tool
2. Wählen Sie den Reiter [Opt] in der
Baumansicht.
3. Stellen Sie die Optionen wie gewünscht ein.
• Manuelle Aufnahme
- Wenn die manuelle Aufnahme beginnt, wird die Aufnahmedatei unter dem festgelegten Dateipfad für die Aufnahme gespeichert.
- Standardmäßig lautet dieser Pfad „Installation Path\Media\Record“.
• Einstellungen der Bilderfassung
- Erfass-Pfad : Sie können einen Pfad für das
Speichern erfasster Einzelbilder auswählen.
- Erfassungsformat : Sie können ein Format
der erfasster Einzelbilder auswählen. (BMP/
JPEG)
• Logo Bilddatei : Sie können Ihr eigenes Logo in
die Benutzeroberfläche von NET-i viewer
einfügen. Legen Sie einen Pfad für das zu
verwendende Logo fest.
• Sofort-Wiedergzeit : Diese Einstellung wird von
der Funktion Sof. Wiederg verwendet. Das
aufgezeichnete Video wird ab dem eingetragenen Wert der „Sofort-Wiedergzeit“ nach dem Ende des
aufgezeichneten Videos angezeigt.
• Zeitfolge : Wenn in Live Viewer eine Sequenz für ein Layout ausgeführt wird, wird ein Layout nach dem
anderen angezeigt. Ein Layout wird dabei entsprechend der Sequenzzeit angezeigt.
• Sprache : Sie können die Sprache für die Benutzeroberfläche von NET-i viewer auswählen.
• Kachel Text : Es kann die Schriftart und Schriftfarbe des am unteren Rand des Videorasters angezeigten
Kamera Titels geändert werden.
• Standardmäßige manuelle Aufnahmelänge : Drücken Sie die Taste [Aufnahme] im Viewer, um die
manuelle Aufnahmezeit festzulegen. Der erlaubte Zeitabschnitt kann zwischen 2 Minuten und 24
Stunden liegen.
- Die Standardeinstellung beträgt 10 Minuten.
• Bildseitenf. beibeh : Sie können das Seitenverhältnis für die Videowiedergabe im Kachelmodus auswählen.
Wenn dies aktiviert ist, werden Videos im ursprünglichen Seitenverhältnis angezeigt.
• Regele f. Intelligente Videoanalyse anz. : Sie können auswählen, die Regeln der Intelligenten
Videoanalyse über dem Video anzuzeigen.
• OSD zeig. : Zeigt die Uhrzeit und das Datum des aktuellen Videos an.
• Kam Titel anwend. : Sie können auwählen, ob Sie den Kameranamen als den Gerätenamen anzeigen
möchten.
• Videoempfang anderer Kanäle im [Raster erw.] Modus analten. : Der Live Viewer beendet im [Raster
Erw.] Modus den Empfang der Videobilder von den übrigen Kanälen.
Deutsch _29
Setup Tool
NET-i viewer-Einstellungen zurücksetzen
Sie können die Einstellungen von NET-i viewer auf den Standard zurücksetzen.
1. Wählen Sie [System] in der Baumansicht.
2. Wählen Sie den Reiter [Initialis.] in der
Baumansicht.
3. Wählen Sie ein Element aus, das Sie
zurücksetzen möchten.
• Alle : Alle Elemente können initialisiert werden.
• Anw Einstellung : Sie können die
Benutzereinstellungen initialisieren.
(Die Einstellungen werden auf die
Standardwerte zurückgesetzt.)
• Gerät Einstellung : Sie können
Geräteeinstellungen löschen. Diese Option
umfasst die Initialisierung der Aufn. Daten.
4. Klicken Sie auf [Initialis.].
Wenn Sie [Anw Einstellung] zurücksetzen, wir das Passwort ebenfalls auf „4321“ zurückgesetzt.
voreingestellte Passwort kann einem Hacker angriff ausgesetzt sein. Es wird daher empfohlen, das Passwort
JJ `` Das
nach der Installation zu ändern.
Beachten Sie, dass für die Sicherheit und andere durch ein unverändertes Passwort verursachte Probleme der
Benutzer die Verantwortung trägt.
Importieren/Exportieren von NET-i viewer-Einstellungen
Sie können Geräteinformationen und Benutzereinstellungen von NET-i viewer von dem Computer, auf dem
NET-i viewer installiert ist, auf einen anderen Computer exportieren.
Aufnahmeinformationen können weder importiert noch exportiert werden.
Export
1. Wählen Sie [System] in der Baumansicht.
2. Wählen Sie den Reiter [Export] in der
Baumansicht.
3. Klicken Sie auf [ ], um den Pfad für das
Speichern der Einstellungsdatei festzulegen.
4. Wählen Sie ein Element aus [Gerät Einstellung]
und [Anw Einstellung].
• Gerät Einstellung : Wählen Sie die Option aus,
um die Geräteeinstellungen des NET-i viewer
zu exportieren, das momentan ausgeführt
wird.
• Anw Einstellung : Wählen Sie die Option aus,
um die Benutzereinstellungen des NET-i viewer zu exportieren, das momentan ausgeführt wird.
5. Klicken Sie auf [Export].
Die ausgewählte Einstellung wird exportiert.
30_ Setup Tool
Import
Sie können eine Einstellungsdatei von einem anderen Computer zu dem Computer importieren, auf dem
NET-i viewer installiert ist.
1. Wählen Sie [System] in der Baumansicht.
2. Wählen Sie den Reiter [Import] in der
Baumansicht.
● Setup Tool
3. Klicken Sie auf [ ], um den Pfad für das
Importieren der Einstellungsdatei festzulegen.
4. Wählen Sie ein Element aus [Gerät Einstellung]
und [Anw Einstellung].
• Gerät Einstellung: Wählen Sie eine
Gerätedatei, die importiert werden soll.
Die Option [Gerät Einstellung] ist nun
markiert.
• Anw Einstellung: Wählen Sie eine Datei mit
Benutzereinstellungen, die importiert werden soll.
Die Option [Anw Einstellung] ist nun markiert.
Sie diese Option deaktivieren, wird die Funktion [Import] nicht ausgeführt, selbst wenn eine Einstellungsdatei
MM `` Wenn
ausgewählt wurde.
Audio
Sie können den Modus der Audioübertragung / des Audioempfangs festlegen.
1. Wählen Sie [System] in der Baumansicht.
2. Wählen Sie den Reiter [Audio] in der Baumansicht.
3. Wählen Sie zwischen [sprechen/hören].
• Full Duplex: Hören und Sprechen können
gleichzeitig durchgeführt werden.
• Half Duplex: Dies bedeutet, dass Sie entweder
nur sprechen oder hören können.
Wenn Sie während des Hörens sprechen, wird
der Empfang automatisch deaktiviert und
Sprechen aktiviert.
4. Klicken Sie auf [Anw].
Deutsch _31
Setup Tool
Ereignis
Sie können den NET-i viewer so einstellen, dass er einen Ereigniston erzeugt, wenn Ereignisse in Bezug auf
Alarm, Bewegung oder Intelligente Videoanalyse auftreten.
1. Wählen Sie [System] in der Baumansicht.
2. Wählen Sie den Reiter [Ereignis].
3. Legen Sie den [Live Ereignis Ton] fest.
• Verwenden Ereignis Ton: Sie können den
Ereignis-Ton verwenden.
• Ereignis Ton Pfad: Geben Sie den Dateipfad
der Tondatei an.
• Ton Dauer: Legen Sie die Dauer des Tons fest.
• Ton-Test: Überprüfen Sie den Ereignis-Ton.
4. Wählen Sie [Alarm Wiederg. Vorzeit].
Sie können das Video anzeigen, das bei Auftreten eines Alarms aufgezeichnet wurde, indem Sie im Live
Viewer, im Bereich Alarmnachrichten, unter dem Reiter Alarm, ein Element auswählen.
Somit wird Ihnen das aufgenommene Video für die Dauer der Einstellung unter Alarm Wiederg. Vorzeit,
basierend auf der Stelle, an der der Alarm ausgelöst wurde, angezeigt.
5. Geben Sie die nötigen Informationen in dem Fenster [Abb erk. Ereig.] an.
Sie können für die automatische Anzeige eines Live-Videoereignisses, das im Map-Viewer stattfindet,
auswählen. Wählen Sie ein Ereignis von Alarm, Bewegung und Intelligentes Video aus.
Wenn zu häufige Auftreten von Ereignissen erkannt wurden, können Sie die Ereignisunkenntnis-Zeit
festlegen.
6. Die Option [Ereignistitel anzeigen] markieren.
Wenn diese Option markiert ist, wird das von einer Überwachungskamera eingehende Raster eines
Ereignisses gelb hervorgehoben.
Map Viewer
1. Wählen Sie [System] in der Baumansicht.
2. Wählen Sie den Reiter [Map Viewer].
3. Klicken Sie auf [
festzulegen.
], um einen Speicherpfad
4. Legen Sie jeweils [Eigenschaft Belegung] und
[Hintergrundbild] fest.
• Eigenschaft Belegung: Sie können das
Standardbild festlegen, das angezeigt wird,
wenn Sie auf ein Kamerasymbol auf der
Kartenseite des Map Viewers klicken.
• Hintergrundbild: Sie können einstellen, wie das
festgelegte Hintergrundbild auf der Kartenseite
dargestellt werden soll.
5. Klicken Sie auf [Anw].
32_ Setup Tool
Updater
1. Wählen Sie [System] in der Baumansicht.
2. Wählen Sie den Reiter [Updater].
3. Verwenden Sie die zur Verfügung stehenden
Schaltflächen, um ein Update durchzuführen
oder die Einstellungen für das Update zu
konfigurieren.
● Setup Tool
• führen Se den NET-I Updater aus : Führt das
NET-i viewer Updater-Programm manuell aus.
• einstellung : Sie können bestimmen, dass ein
automatisches Update ausgeführt wird.
• Aktualisierung : Sie können sofort überprüfen,
ob Updates vorhanden sind.
Benutzer
Sie können das Passwort für den Administrator,
Betreiber oder Benutzer ändern.
Die Passwortänderung wird ab der nächsten
Anmeldung angewendet.
Die Rechte der Benutzerkonten sind wie folgt :
• admin : Kann alle Viewer mit allen Funktionen
verwenden.
• operator : Kann alle Viewer bis auf das Setup Tool
verwenden.
• user : Kann nur den Live Viewer verwenden und
Funktionen wie Benutzertrennung und manuelle
Aufnahme sind nicht erlaubt.
MM `` Das Standardpasswort bei der Installation oder nach dem Zurücksetzen des Systems lautet „4321“.
`` Sie können bis zu 10 Ziffern für das Passwort eingeben.
voreingestellte Passwort kann einem Hacker angriff ausgesetzt sein. Es wird daher empfohlen, das Passwort
JJ `` Das
nach der Installation zu ändern.
Beachten Sie, dass für die Sicherheit und andere durch ein unverändertes Passwort verursachte Probleme der
Benutzer die Verantwortung trägt.
Systemprotokoll
• Gespeich. Protokollda : Sie können den Zeitraum,
für den die Protokolle gespeichert werden sollen,
festlegen.
• Zu speichernde Protokolle auswählen : Die zu
speichernden Protokolle markieren.
• Gespeich. Protokoll löschn : Löscht alle gespeicherten
Protokolle.
• Protokollpfad Speicherg. öffnen : Der Windows
Explorer zeigt Ihnen den Pfad an, unter dem die
Protokolle gespeichert werden.
Deutsch _33
Live Viewer
Sie können Live-Videos und Ereignisse über mehrere Kameras überwachen.
Name und Funktionen der Steuerungseinheiten
a
b
c
f
d
e
34_ Live Viewer
Bereich
Element
Gerät
Beschreibung
Verbind.
Sie können eine Verbindung zu jedem Gerät herstellen.
Abbr.
Der Live Viewer wird verlassen.
Trennen
Sie können die Verbindung zu jedem Gerät trennen.
Fenst. Kameraverzeichnisbaum Zeigt das Fenster mit dem Kameraverzeichnis an oder blendet es aus.
Zeigt das Fenster für die Kamerasteuerung an oder blendet es aus.
Werkzeugleiste
Zeigt die Werkzeugleiste an oder blendet sie aus.
Fenst. Meldungen
Erweiterter Monitor
Vollbild
ausgew. raster entfern.
ausgew. raster aufn.
Ferngesteuerte Aufnahme
der Ausgewählten Titel(n).
Erfassen
Raster
Drucken
Rastervergößerung
event quittieren
PTZ steuer
a
Digital Zoom
Menü
Alle entf.
Alle Raster quittieren
Einf....
Entf.
Layouts
Umbenennen…
Speichern
Alle speichern
ern. laden
Extras
Sie können auswählen und bis zu 3 erweiterte Monitoren hinzufügen.
Der überwachte Bereich wird als Vollbild angezeigt.
Das ausgewählte Raster wird entfernt.
Nimmt das Video des/der ausgewählten Rasters(s) auf. (manuelle
Aufnahme verfügbar)
Sie können die ausgewählte Datei ferngesteuert aufnehmen.
Beim Drücken der Schaltfläche wird der Video-Schnappschuss im
ausgewählten Raster als Datei gespeichert.
Sie können die Dateipfaderweiterung für die Schnappschussdatei im
Setup-Tool festlegen.
Sie können das Videobild des ausgewählten Rasters speichern und ausdrucken.
Erweitert den ausgewählten Titel oder setzt ihn auf den ursprünglichen Titel zurück.
Deaktiviert den Alarm für den ausgewählten Titel.
Sie können die PTZ-Funktion der Kamera des ausgewählten Rasters
von einem Remote-Standort aus steuern.
Sie können die digitale Zoomfunktion für diejenigen Kameras
verwenden, die keine Zoomfunktion unterstützen.
Alle Inhalte des aktuellen Layouts werden gelöscht.
Das Video oder die Karte werden aus dem aktuellen Layout gelöscht.
Bestätigt für alle Raster im aktuellen Layout einen Alarm oder eine
Bewegungsmeldung.
Ein Layout wird hinzugefügt.
Sie können ein Layout erstellen oder der Layoutliste des Monitors ein
bereits erstelltes Layout hinzufügen.
Das derzeit aktivierte Layout wird aus der Layoutliste des aktivierten Monitors gelöscht.
Sie können das Layout auch in der Baumansicht löschen.
Sie können das Layout in der Baumansicht des Setup löschen.
Ein Layout wird umbenannt.
Die geänderte Layoutkonfiguration wird gespeichert.
Sie können das Layoutmuster ändern und jedem Raster eine
bestimmte Kamera zuordnen.
Änderungen werden in allen Layouts gespeichert, die für den Monitor registriert sind.
Zum Aktualisieren der Layoutliste werden die entsprechenden Daten
aus der DB gelesen.
Search Viewer
Der Search Viewer wird gestartet.
Setup Tool
Das Setup-Tool wird ausgeführt.
Map Viewer
Objekt finden
Hilfe
Zeigt das Nachrichten-Fenster an oder blendet es aus.
Information…
Hilfe
Führt den Map Viewer aus.
Sie können ein Objekt anhand des Namens in der Baumansicht finden.
Sie können Versionsinformationen zu Live Viewer anzeigen.
Diese Funktion wird erst in einer späteren Programmversion zur Verfügung stehen.
Deutsch _35
● Live Viewer
Ansicht
Fenst. Kamerasteuer.
Live Viewer
Bereich
Search Viewer
Element
Setup Tool
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Extras] > [Search Viewer].
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Extras] > [Setup Tool].
Map Viewer
Erweiterter Monitor
b
Beschreibung
Erfassen
Werkzeugleiste Drucken
ausgew. raster entfern.
Alle entf.
Alle Raster quittieren
ltstrk.
c
Kamerabaumansicht
EX-AUX
8 Richtungstasten
Eingabetaste
PTZ Geschwindigkeitssteuerung
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Extras] > [Map Viewer].
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Ansicht] > [Erweiterter Monitor].
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Raster] > [Schnappschuss speichern].
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Raster] > [Schnappschuss drucken].
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Raster] > [Entf.].
Diese Funktion entspricht daem Menübefehl [Raster] > [Alle entf.].
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Raster] > [Alle Rasterereign. anzeigen].
Lautstärkeregelung, stumm schalten
Erhalten Sie einen Überblick über alle bei NET-i viewer registrierten Objekte.
Sie können eine Kamera auswählen und Echtzeitvideo überwachen.
Sie können einen Alarm auswählen und den Alarm von einem
Remote-Standort aus auslösen oder unterbrechen.
Es kann Ex-AUX gesteuert werden.
Sie können eine Kamera aus der Entfernung in 8 Richtungen schwenken.
Betätigen Sie diese Taste, um einen Menüpunkt im Modus des
Kameramenüs auszuwählen.
Die Schwenk- und neiggeschwindigkeit kann für 8 richtungen
gesteuert werden.
zum menümod. schalten Verwenden Sie diesen Schalter, um zum Menümodus einer Kamera zu wechseln.
vergrößern
Verwenden Sie diese Funktion, um ein Video zu vergrößern.
Blende öffnen
Öffnet die Blende.
verkleinern
d
PTZ steuer
Bereich für
Kamerasteuerung
Blende schließen
Fokus Fern
Fokus Nah
Power PTZ
Zoombereich
Originalgröße
Voreinstellen
Gruppieren/Scannen
Verwenden Sie diese Funktion, um ein Video zu verkleinern.
Schließt die Blende.
Stellt die Bildschärfe auf weiter.
Stellt die Bildschärfe auf näher.
Sie können die PTZ-Steuerung bedienen, indem Sie auf ein Video
klicken oder darüber ziehen.
Steuert das PTZ um die Kachel mit dem ausgewählten Bereich zu
füllen indem Sie auf dem Bildschirm ziehen.
Stellt den Zoomfaktor auf das Original x 1 ein.
Sie können die Funktion Voreinstellungen verwenden.
Es werden die Gruppieren/Scannen Funktionen angezeigt.
Schwingen/Auto Schwenken Es werden die Schwingen/Auto Schwenken Funktionen angezeigt.
Verfolgen/Muster
Tour
36_ Live Viewer
Es werden die Verfolgen/Muster Funktionen angezeigt.
Es kann die Tour Funktion verwendet werden.
Bereich
Element
d
Digital Zoom
Bereich für
Kamerasteuerung
Alarm
vergrößern
verkleinern
e
Nachrichtenbereich
Geräteprotokoll
Scrollsperre
Liste löschen
f
layouts bearb
Überwachungsbereich Sequence
Das Video wird weggezoomt und der ausgewählte Bereich vergrößert.
Sie können Ereignisse (wie Alarm, Bewegung, Videoverlust und
Intelligente Videoanalyse) vom Gerät aus überprüfen.
Sie können das Echtzeitbild der Kamera sehen, die das Ereignis erzeugt.
Sie können die Kamera, die ein Ereignis erzeugt, im registrierten
Layout finden.
Sie können die Aufnahme des Ereignisses unverzüglich wiedergeben.
Sie können die Fehlerursache anzeigen, wenn Ihre Anforderung
fehlgeschlagen ist.
Sie können NET-i viewer-Ereignisse anzeigen.
Zeigt Ereignisse von Geräten an, zusätzlich zu den Ereignissen
Alarm, Bewegung und Videoausfall.
Mit dieser Funktion legen Sie fest, dass eine Liste nicht automatisch geblättert wird.
Diese Funktion wird auf die Registerkarten Alarm, Bewegung,
Signalverlust und Systemprotokoll angewendet.
Alle Inhalte der Liste werden gelöscht.
Diese Funktion wird auf die Registerkarten Alarm, Bewegung,
Signalverlust und Systemprotokoll angewendet.
Sie können ein Layout hinzufügen, ändern oder löschen.
Layouts, die für den Monitor registriert sind, werden der Reihenfolge
nach angezeigt.
Sie können die Zeit, die ein Layout angezeigt werden soll, im Setup-Tool festlegen.
Deutsch _37
● Live Viewer
Intelligente Videoanalyse
Systemprotokol
Das Video wird herangezoomt und der ausgewählte Bereich verkleinert.
zur gesamtans. zurückk. Der ausgewählte Bereich wird verlassen.
Bewegung
Video Loss
Beschreibung
Live Viewer
Fenster Anzeigen
Sie können [Ansicht] in der Menüleiste verwenden, um die Anzeige von fünf Bereichen zu aktivieren oder zu
deaktivieren.
Wählen Sie unter [Ansicht] in der Menüleiste einen Menüpunkt, der angezeigt oder
verborgen werden soll.
-S
ie können das Anzeigen oder Verbergen von 5 Bereichen auswählen: Fenst.
Kameraverzeichnisbaum, Fenst. Kamerasteuer., Fenst. Meldungen, Werkz. Leiste
und Vollbild.
B
eispiel: Wenn Sie nur die Anzeige von [Vollbild] auswählen, können Sie das Anwendungsfenster auf dem
gesamten Bildschirm anzeigen lassen.
➜
Sie die Monitor-Einstellung ändern möchten, während NET-i viewer ausgeführt wird, wird das Bild
MM `` Wenn
möglicherweise nicht am Bildschirm angezeigt. Beenden Sie aus diesem Grund NET-i viewer, bevor Sie die MonitorEinstellungen ändern.
`` In diesem Fall wird ein Neustart von NET-i viewer den Betrieb wiederherstellen.
38_ Live Viewer
CH5
CH6
CH7
CH8
CH10
CH11
CH12
CH1
CH13
Raster-einstellungen
Sie können die Einstellungen des aktuellen Videos im Rasterbereich konfigurieren.
Live Viewer-Baumansicht
Die Kamerabaumansicht beinhaltet Kameras, Layouts und Sites, die mit dem SetupCH1
Tool erstellt
CH2 wurden.
CH3
Neben dem Namen jeder Einheit wird eine Nummer angezeigt. Diese Nummer kennzeichnet das Raster, in
dem die Einheit im Überwachungsbereich angezeigt wird. Wenn das Raster aktiviert ist, wird die Nummer rot
CH4
CH5
CH6
angezeigt.
CH7
Die Kamera anzeigen, die in einem leeren Raster überwacht werden soll
- Doppelklicken Sie in der Baumansicht auf die zu überwachende Kamera.
- Wählen Sie das Kontextmenü der Kamera aus.
- Wählen Sie eine Kamera in der Baumansicht aus und drücken Sie die
Taste [Enter].
• Bei einem mehreren Monitorsystem wird das Video zu
CH10dem aktiven
CH11
Monitor hinzugefügt.
CH8
● Live Viewer
❖❖ Eine Kamera zur Überwachung auswählen
CH1
CH1
CH3
CH9
CH12
• Ist kein leeres Raster vorhanden, wird das Video dem ausgewählten
CH13
CH14
CH15
Raster hinzugefügt.
- In dem Baum auf das Kamerasymbol klicken und aus dem Kontextmenü
[Video hinzuf.] auswählen.
CH16
• Bei einem mehreren Monitorsystem können Sie einen gewünschten Monitor im Kontextmenü auswählen.
Ein Live-Video der ausgewählten Kamera in einem gewünschten Raster anzeigen
1. Wählen Sie eine Kamera in der Baumansicht.
2. Ziehen Sie sie mit der Drag&Drop-Methode in ein gewünschtes Raster.
Die Videoposition ändern
CH5
CH6
CH9
CH10
CH11
CH12
1. Wählen Sie ein Raster aus.
2. Ziehen Sie es mit der Drag&Drop-Methode zu einer anderen Position.
CH7
CH8
Die beiden ausgewählten Raster tauschen ihre Position.
Beispiel: Wenn Sie Raster #1 mit der Drag&Drop-Methode zu Raster #7 ziehen
CH1
CH2
CH3
CH4
CH5
CH6
CH7
CH8
CH9
CH10
CH11
CH12
CH13
CH14
CH15
CH16
CH7
CH2
CH5
CH4
CH7
CH3
CH4
CH6
CH1 CH1
CH8
CH5
CH9
CH6
CH10
CH11
CH12
CH13
CH8
CH14CH9
CH15 CH3 CH16
CH2
CH1
➜
CH3
CH2
CH2
CH4
CH3
CH4
MM `` Dies gilt für alle Raster, auf denen Videos, Karten und leere Bilder angezeigt werden.
`` Sie können eine Kamera nur in einem Raster gleichzeitig beobachten.
Beispiel 1: Sie können eine Kamera nur in einem Live oder Map Viewer beobachten.
Beispiel 2: Die Kamera, die im Live Viewer beobachtet wird, kann nicht gleichzeitig im Map Viewer angezeigt werden.
CH2
CH1
CH5
CH6
CH7
CH2
CH3
CH6
CH4
CH8
CH8
CH10
CH3
CH4
CH5
CH7
CH11
CH1
CH9
CH12
CH13
CH1
CH3
CH1
CH2
Deutsch _39
CH1
CH5
CH6
Live Viewer
Das ausgewählte Raster entfernen
1. Wählen Sie ein Raster aus, das Sie entfernen möchten.
2. Das Raster kann folgendermaßen gelöscht werden:
- Wählen Sie aus der Menüleiste [Raster] > [Entf.].
- Wählen Sie [Entf.] in der Werkzeugleiste.
- Wählen Sie [Raster entf.] im Kontextmenü.
- Drücken Sie die Taste [Delete] oder [Backspace] auf der Tastatur.
• Bei einem Raster, das manuell aufnimmt, wird die Aufnahme
automatisch beendet.
• Bei einem Raster, für das die Funktion Hören durchgeführt wird,
wird diese automatisch beendet.
Bei einem Raster, für das die Funktion Sprechen durchgeführt wird, wird diese automatisch beendet.
Alle Videos einer bestimmten Kamera schließen
1. Wählen Sie eine Kamera in der Baumansicht.
2. Wählen Sie [Raster entf.] in der Baumansicht.
❖❖ Rasterstatus überprüfen
- Wenn eine Kamera aktiv ist und sich in einem Raster befindet, wird
das Videobild der Kamera in dem Raster angezeigt.
- Wenn Sie ein Raster auswählen, wird dieses rot umrandet.
- Wenn ein Alarmereignis der entsprechenden Kamera auftritt, so wird
der Hintergrund des Rasters, mit Ausnahme des Videobereiches,
gelb unterlegt. Die Anzahl der aufgetretenen Alarme wird in der
Werkzeugleiste unter dem Alarmanzeigesymbol ( ) angezeigt.
40_ Live Viewer
Überwachen durch Auswahl eines Standortes
❖❖ Alle Kameras eines speziellen Standortes gleichzeitig überwachen
1. Wählen Sie einen Standort in der Baumansicht.
● Live Viewer
2. Ziehen Sie sie mit der Drag&Drop-Methode in ein Raster.
Doppelklicken Sie in der Baumansicht auf einen Standort.
Wählen Sie [Video hinzuf.] im Kontextmenü.
Wählen Sie einen Standort in der Baumansicht aus und drücken Sie
die Taste [Enter].
sich mehr Kameras an einem Standort befinden als Raster vorhanden
MM `` Wenn
sind, können Sie Videos auf der Anzahl der vorhandenen Raster beobachten.
Bei einem mehreren Monitorsystem können Sie die andere Videos auf dem
zweiten Monitor beobachten.
❖❖ Überwachung mithilfe einer Karte
1. Wählen Sie [Standortkarte hinzufg.] im Kontextmenü eines Standortes in der Baumansicht.
2. Doppelklicken Sie darauf, während Sie die Taste [Ctrl] gedrückt halten, oder ziehen Sie sie mit der
Drag&Drop-Methode in ein Raster.
Zum lokal Aufnehmen der Ausgewählten Videos.
Die Kamerabaumansicht beinhaltet Kameras, Layouts und Sites, die mit dem Setup Tool erstellt wurden.
Neben jeder Einheit in der Kamerabaumansicht befindet sich eine Rasternummer, in der die Einheit angezeigt wird.
Wenn das Raster aktiviert ist, wird die Nummer rot angezeigt.
1. Wählen Sie ein Raster aus.
2. Wählen Sie aus der Menüleiste [Raster] > [Aufnahme (ausgew.)].
Wählen Sie die Schaltfläche [Aufn.], die sich auf dem Raster befindet.
Wählen Sie vom Kontextmenü des Rasters [Aufnahme Start/Stopp] aus.
Verwenden Sie zur Verfügung stehende Shortcut-Tasten.
(+ Seiten 87 und 88)
`` Die Aufnahme wird für die Zeit durchgeführt, die unter den Einstellungen
festgelegt wurde, und stoppt dann automatisch.
Mit dem Search Viewer können Sie nach aufgenommenen Videos suchen
und sie abspielen.
Karten und leere Raster können nicht aufgenommen werden.
Mit der manuellen Aufnahme kann nur ein Kanal gleichzeitig aufgenommen werden.
Wenn eine Aufnahme fehlschlägt, können Sie die Gründe dafür in den Systemprotokollen finden.
`` Um das USB-Speichergerät während der Aufnahme abzutrennen, ist vor der Abtrennung des USB-Geräts
„Vor Abtrennung der Hardware speichern“ durchzuführen.
Wenn das USB-Gerat ohne den oben genannten Vorgang abgetrennt wird, reagiert das Programm nicht mehr oder Sie
müssen eventuell das System neu starten.
Zum Fernaufnehmen der Ausgewählten Videos.
1. Wählen Sie eine Kachel aus.
2. Wählen Sie aus der Menüleiste [Raster] > [Ferngesteuerte Aufnahme der Ausgewählten Titel(n).].
Wählen Sie die Taste [Fernaufnahme] die auf der Kachel platziert ist.
Wählen Sie im Kontextmenü der Kachel die Option [Ferngesteuerte Aufnahme].
`` Fernaufnahme wird aktiviert, wenn das Gerät solche Funktionen unterstützt.
Deutsch _41
Live Viewer
Einen Schnappschuss Aufnehmen
1. Wählen Sie ein Raster aus, das Sie aufnehmen
möchten.
2. Wählen Sie in der Menüleiste
[Raster] > [Schnappschuss Speichern].
Betätigen Sie die Schaltfläche [Schnappschuss Speichern] in der Werkzeugleiste.
Wählen Sie vom Kontextmenü des Rasters [Schnappschuss Speichern] aus.
`` Der Schnappschuss wird unter dem Pfad und in dem Bilddateiformat, welche unter Einstellungen festgelegt wurden,
gespeichert.
Einen Schnappschuss Drucken
1. Wählen Sie ein Raster aus, das Sie ausdrucken
möchten.
2. Wählen Sie [Schnappschuss Drucken] aus der
Menüleiste.
Wählen Sie [Schnappschuss Drucken] aus der Werkzeugleiste.
Wählen Sie aus dem Kontextmenü des Rasters [Schnappschuss
Drucken] aus.
`` In der linken oberen Ecke (Titelleiste) der Drucken Werkzeugleiste, wird der
Kameraname angezeigt, während das Datum und die Uhrzeit auf der
rechten Seite angezeigt wird.
42_ Live Viewer
Deinterlace
Sie können das Kachelvideo Zeilenentflechtung ausführen.
1. Wählen Sie eine Kachel für die Zeilenentflechtung.
2. Durch einen Rechtsklick auf eine Kachel, wird der Kontextmenü der
ausgewählten Kachel angezeigt.
● Live Viewer
3. Klicken Sie auf [Deinterlacing].
Es wird auf „EIN“ umgeschaltet.
`` Die Werkseinstellung ist auf „AUS“ gesetzt.
4. Klicken Sie zum Abbrechen des Zeilenentflechtung ausführen, klicken
nochmals auf dem Menü.
Synchronisation über Joystick
Sie können die PTZ –Ausführung des Viewers steuern indem Sie den Joystick am PC anschliessen.
1. Durch einen Rechtsklick auf einen Bereich in der Kachel, wird der Kontextmenü angezeigt.
2. Wählen Sie [SPC-2000].
Es wird auf „EIN“ umgeschaltet.
`` Dies wird auf alle Kachel im Viewer übernommen.
`` Diese Funktion wird aktiviert nur wenn der Joystick angeschlossen ist.
3. Zum Deaktivieren des Joysticks, klicken Sie nochmals auf dem Menü.
Der Joystick wird deaktiviert wenn Sie ihn vom PC trennen.
MM `` Der Joystick kann nicht im Live-Viewer und Map-Viewer gleichzeitig benutzt werden.
`` Dieser Funktion wird Ordungsgemäss im NET-i Viewer-Compliant Betriebssystem ausgeführt.
`` Wenn Sie keine Axiale Verbindung anbringen, wird diese Funktion je nach Modell möglicherweise nicht
Ordungsgemäss funktionieren.
Anzeigen des Zähldiagramms
Es kann das Zähldiagramm mit dem Zählstatus angezeigt werden.
1. Die Kachel auswählen, in der das Zahldiagramm erstellt werden soll.
2. Mit der rechten Maustaste auf die ausgewählte Kachel klicken.
Das Kapitelmenü der gewählten Kachel wird angezeigt.
3. Auf [Zähldiagramm anzeigen] klicken.
Der Zähldiagramm Webseite der Kamera wird angezeigt.
`` Diese Taste steht nur bei Kameras zur Verfügung, die die Personenzählung unterstützen.
Deutsch _43
Live Viewer
Kamerasteuerung
PTZ-Steuerung
Sie können den PTZ-Betrieb von verschiedenen Kameras an einem entfernten Standort steuern.
❖❖ Basic PTZ
1. Wählen Sie ein Raster aus, um dessen PTZ-Betrieb zu
steuern.
2. Wählen Sie [Raster] > [PTZsteuer] aus der Menüleiste
oder wählen Sie den Reiter PTZ im Bereich der
Kamerasteuerung.
a
b
c
3. Die Aktivierung dieser Schaltfläche hängt davon ab, ob
die Kamera in dem ausgewählten Raster PTZ
unterstützt.
e
4. Verwenden Sie die Schaltflächen und versuchen Sie
g
die
PTZ-Befehle durchzuführen.
`` Sie können die Funktionen Schwenken, Neigen, Zoom und
Geschwindigkeit mithilfe von Shortcut-Tasten steuern.
(► Seiten 87 und 88)
`` Sie können die Schwenken, Neigen, Zoom und Geschwindigkeit mit Hilfe des Joysticks steuern.
d
f
h
i
j
k
Netzwerk mit niedriger Übertragungsgeschwindigkeit, kann der PTZ-Betrieb verzögert erscheinen. Dies liegt
MM `` Inaneinem
der Verzögerung der Videoanzeige.
`` Die Schaltflächen für die PTZ-Steuerung sind nur aktiviert, wenn die Kamera solche Funktionen unterstützt.
Element
Beschreibung
a
Menü
Zeigt die Menüpunkte der ausgewählten Kamera an.
b
ESC
Eine Ebene nach oben bewegen.
c
EX-AUX
Es kann Ex-AUX gesteuert werden.
d
Schwenken/
Neigen
e
f
vergrößern
verkleinern
Blende öffnen/
schließen
Verwenden Sie die 8 Richtungstasten, um durch die Menüpunkte zu steuern.
Mit den Maustasten können Sie den Geschwindigkeitsregler anpassen und so die
Bewegungsgeschwindigkeit der Kamera steuern. Der Regler wird nur angezeigt, wenn
das Gerät diese Funktion unterstützt.
Das Bild wird vergrößert.
Das Bild wird verkleinert.
Sie können die Blende steuern, um die Strahlungsintensität anzupassen.
g
Originalgröße
Stellt den Zoomfaktor auf das Original x 1 ein.
h
Fokus Nah/Fern
Stellt die Bildschärfe auf näher oder weiter ein.
i
Power-PTZ,
Zoombereich
Power-PTZ, oder Zoombereich ausführen.
j
Funktionstasten
Voreinstellen, Gruppieren/Scannen, Schwingen/Autor Schwenken, Verfolgen/Muster, Tour
k
Richtungstasten
Zum gewünschten Menü wechseln.
44_ Live Viewer
❖❖ Voreinstellungen
Wenn Sie auf die Voreinstellungen im Bereich der Kamerasteuerung klicken, erscheint das Fenster für die
Voreinstellungen. Hier können Sie: Liste der Voreinstellungen ansehen, Voreinstellungen hinzufügen/bearbeiten
und alle Voreinstellungen löschen. Um zu einer gewünschten Voreinstellung zu gelangen, doppelklicken Sie im
[Voreinstellungsfenster] darauf.
❖❖ Gruppieren/Scannen, Schwingen/Autor Schwenken, Verfolgen/Muster, Tour
Die Funktionen Liste anzeigen, und Bewegen stehen zur Verfügung, jedoch nicht die Funktionen Hinzufügen,
Bearbeiten und Löschen.
2. Schwingen/Auto Schwenken : Diese Funktion bewegt die Kamera zwischen zwei voreingestellten
Punkten, sodass sich fortbewegende Bewegungen verfolgt werden können.
3. Verfolgen/Muster : Diese Funktionen dienen der Speicherung oder Wiedergabe des Musters, das über
den Controller eingegeben wurde.
4. Tour : Dient zum Aufrufen einer Gruppe und ihrer Voreinstellungen sowie zur Überwachung des gesamten
Ablaufs.
❖❖ Power-PTZ verwenden
1. Wählen Sie ein Raster und dann den Reiter PTZ im Bereich der Kamerasteuerung und klicken Sie dann
auf [Power PTZ].
2. Klicken Sie auf das ausgewählte Bild, oder verschieben Sie es mittels Drag&Drop in die Steuerung.
3. Die Schaltfläche Power PTZ wird nur angezeigt, wenn das ausgewählte Raster Power-PTZ unterstützt.
- Die Schaltfläche Power PTZ kann umgeschaltet werden und ist standardmäßig auf Ein gestellt.
- Der Status von Power-PTZ wird auf alle Raster gemeinsam angewendet.Wichtigste Funktionen von
Power PTZ
❖❖ Wichtigste Funktionen von Power PTZ
Zur Steuerung von Schwenken/Neigen
Verwenden Sie den Cursor, um eine Position in dem ausgewählten Video zu wählen, zu der Sie wechseln möchten.
Die ausgewählte Position erscheint in der Mitte des Videobildes.
Vergrößern
1. Klicken Sie auf eine gewünschte Stelle.
2. Ziehen Sie die Maus nach links unten und lassen Sie die Maustaste los.
Der Kamerawinkel wird so angepasst, dass das Bild innerhalb des gezogenen rechteckigen Bereiches in
die Mitte eines Rasters verschoben wird. Dieser Bereich wird dann vergrößert .
Verkleinern
1. Klicken Sie auf eine gewünschte Stelle.
2. Ziehen Sie die Maus nach rechts oben und lassen Sie die Maustaste los.
Der Kamerawinkel wird so angepasst, dass das Bild innerhalb des gezogenen rechteckigen Bereiches in
die Mitte eines Rasters verschoben wird. Dieser Bereich wird dann verkleinert.
❖❖ Zum gewünschten Menü wechseln.
1. Wählen Sie eine Kachel aus, wählen Sie den Reiter PTZ im Bereich der Kamerasteuerung aus, und klicken
Sie dann auf [Zoom-Bereich].
2. Klicken Sie und ziehen Sie auf der ausgewählten Bildschirmkachel mithilfe der Maus um den Zoombereich
zu steuern.
3. Die Taste [Zoom-Bereich] wird nur aktiviert, wenn die ausgewählte Kachel Zoombereich unterstützt.
- Zoombereichmodus ist geschaltet, und die Standardeinstellungen sind auf „Ein“.
- Zoombereichmodus hat eine Auswirkung auf alle Kachel, im Allgemeinen.
- Sie können mithilfe des Kontextmenüs der Kachel den Zoombereich oder die normale Vergrösserung
ausführen.
Deutsch _45
● Live Viewer
1. Gruppieren/Scannen : Die Gruppenfunktion ermöglicht es, verschiedene Schwingen und Verfolgen
Voreinstellungen zu gruppieren, bevor Sie sie als Sequenz abgerufen werden können.
Live Viewer
❖❖ Haupt Funktionen des Zoombereichs
Schwenken/Neigen
Klicken Sie auf die gewünschte Stelle des ausgewählten Bildschirmvideos, um der Rahmen der Kamera zu
verschieben.
Die Kamera wird gesteuert um die ausgewählte Position zu zentrieren.
Vergrößern
1. Klicken Sie die Maustaste.
2. Ziehen Sie um den Bereich der vergrößert werden soll einzustellen und lassen Sie die Maustaste los.
Die Kamera wird gesteuert, um die Kachel mit dem gezogenen rechteckigen Bereich zu füllen.
Digital Zoom
1. Wählen Sie ein Raster aus.
2. Wählen Sie im Bereich der Kamerasteuerung den Reiter
[Digital Zoom].
Wählen Sie in der Menüleiste [Raster] > [Digital Zoom].
Wählen Sie im Kontextmenü des ausgewählten Rasters
[Digital Zoom].
`` Die digitale Zoomfunktion steht bei Kameras zur Verfügung, die das
Zoomen nicht unterstützen.
Wenn Sie auf [Entfernen] klicken, wird die Auswahl des Bereichs
abgebrochen, und der Bildschirm zeigt wieder die Normalgröße an.
Echtzeit-überwachung von Ereignissen
Vergrößern / Verkleinern
Zeigt Ereignisse in Bezug auf Alarm, Bewegung, Intelligente Videoanalyse, Videoverlust sowie das Systemund Geräteprotokoll in Echtzeit an.
Wenn Ereignisse in Bezug auf Alarm, Bewegung und Intelligente Videoanalyse auftreten, wird das
entsprechende Raster gelb angezeigt. Benutzer können das Ereignis überprüfen und es entsprechend
behandeln.
viewer Ereignisfilterung.
MM `` NET-i
- Das gleiche Ereignis wird nur einmal angezeigt, selbst wenn es mehrfach innerhalb von 10 Sekunden auftritt.
- Dies geschieht deshalb, weil ein wiederholtes Auftreten des gleichen Ereignisses es dem Benutzer erschwert, das
Ereignis zu erkennen. Außerdem wird dadurch die Kapazität des Viewers belastet.
46_ Live Viewer
Alarmereignisse
Alarm
Zeigt eine Liste von Alarmereignissen an, die bei einem Gerät auftraten.
Beweg.
Zeigt eine Liste von Bewegungsereignissen an, die bei einem Gerät auftraten.
Video Loss
Zeigt eine Liste von Signalverlustereignissen an, die bei einem Gerät auftraten.
Systemprotokoll
Zeigt die Historie interner Ereignisse, Fehlerprotokolle und Ursachen an.
Geräteprotokoll
Zeigt Protokolle über Geräteereignisse an.
Sie können Protokolle für [HDD ist voll/HDD-Fehler], [Kennwort wurde geändert] und [Aufn. Start/Stopp]
überprüfen.
Je nach Gerät steht diese Funktion möglicherweise nicht zur Verfügung.
Scrollsperre
Automatisches Scrollen wird deaktiviert.
Liste löschen
Alle Ereignisse, die unter jedem Reiter aufgelistet sind, werden gelöscht.
Die Ereignisaufnahme von einem entfernten Ort aus betrachten
Wählen Sie ein Element aus dem Ereignisprotokoll, öffnen Sie das Kontextmenü und wählen Sie [Ansicht
Ereignisaufn.].
Benutzer können die Ereignisaufnahme, die zum Zeitpunkt eines Ereignisses in Bezug auf Alarm, Bewegung,
Videoverlust und Intelligente Videoanalyse aufgenommen wurde, von dem entfernten Ort aus betrachten.
Alarmsteuerung
Die Alarmsteuerung bietet Ihnen die Möglichkeit, die Anzahl der Alarmereignisse und den Status des
Alarmausgangs, bei aktivierter Fernsteuerung des Alarmausgangs, zu überprüfen. Wählen Sie in der Baumansicht
[Alarm ein] im Kontextmenü des Alarmausgangs.
Sprechen
Sie können den Toneingang eines DVR-verbundenen Mikrofons an einem entfernten Standort hören.
Die Funktion Sprechen über Auswahl eines Rasters starten oder stoppen
Die Taste [Sprechen] wird nur für ein Raster angezeigt, das diese
Funktion unterstützt.
Sie können Kameras in den Baumansichten des Live Viewers, Search
Viewers und Setup Tools überprüfen.
einem Zeitpunkt kann nur mit einer Kamera die Funktion Sprechen durchgeführt werden.
MM `` Zu
Beispiel: Wenn Sie die Schaltfläche Sprechen für eine zweite Kamera im Map Viewer betätigen, während für die erste
Kamera bereits Sprechen im Live Viewer ausgeführt wird, so wird die Funktion für die zweite Kamera gestartet und
für die Erste beendet.
Deutsch _47
● Live Viewer
Intelligente Videoanalyse
Ein Gerät erzeugt Ereignisse in Bezug auf die Intelligente Videoanalyse entsprechend den festgelegten Regeln
und wenn solch ein Ereignis angezeigt wird.
Live Viewer
Hören
Die Funktion Hören über Auswahl eines Rasters starten oder stoppen
Wählen Sie die Taste [Hören], die sich auf dem
Raster befindet.
Die Schaltfläche wechselt zwischen Ein und Aus.
Nur bei Rastern, die die Funktion Hören unterstützen, wird die Schaltfläche [Hören] angezeigt.
Stumm
Hiermit wird der Ton stummgeschaltet.
Betätigen Sie die Schaltfläche [Lautsprecher] in der Werkzeugleiste.
Die Schaltfläche wechselt zwischen Ein und Aus.
Lautstärkeregler
Stellen Sie die Lautstärke in der Werkzeugleiste ein.
`` Verwenden Sie die Shortcut-Tasten. (► Seiten 87 und 88)
Sie können die Lautstärke für ein Raster einstellen.
Sie können die Lautstärke anpassen, wenn der Lautstärkepegel für ein bestimmtes Gerät höher oder niedriger
ist als für andere Geräte.
einem Zeitpunkt kann nur mit einer Kamera für jeden Viewer die Funktion Hören durchgeführt werden.
MM `` Zu
Beispiel: Während die Funktion Hören für Kamera #1 im Live Viewer aktiviert ist, kann sie auch für Kamera #2 im
Map Viewer aktiviert sein.
Layouts Verwenden
Überwachen durch Auswahl eines Layouts
❖❖ Ein Layout mit einem Monitor registrieren
Doppelklicken Sie in der Baumansicht auf ein Layout und ziehen Sie es mit der Drag&Drop-Methode in einen
gewünschten Monitor.
Sie können mehrere Monitore mit einem ausgewählten Monitor registrieren.
Sie können aus der logischen Baumstruktur, ein Layoutsymbol im Kontextmenü auswählen und an einem
ausgewählten Monitor hinzufügen.
Ein Layout kann nicht an mehr als einem Monitor gleichzeitig hinzugefügt werden.
❖❖ Ein Layout anzeigen
Sie können aus der Liste der mit dem Monitor registrierten Layouts eines zu Überwachungszwecken auswählen.
Wenn Sie ein anderes Layout auswählen, werden alle Videos des aktuellen Layouts gestoppt und die
Funktionen manuelle Aufnahme, Hören und Sprechen werden entsprechend beendet.
❖❖ Ein Layout schließen
- Verwenden Sie die Shortcuts [Ctrl + Backspace] oder [Ctrl + Delete] auf der Tastatur.
- Wählen Sie [Alle entfernen] aus der Werkzeugleiste.
- Wählen Sie in der Menüleiste [Alle entfernen].
können alle Videos und Karten des aktuellen Layouts gleichzeitig schließen und die Funktionen manuelle
MM `` Sie
Aufnahme, Hören und Sprechen werden entsprechend beendet.
48_ Live Viewer
❖❖ Im Sequenzmodus anzeigen
Wählen Sie die Schaltfläche [Sequence] im oberen Bereich des Layouts.
Im Sequenzmodus können Sie alle Layouts, die mit dem Monitor
registriert sind, entsprechend den vorgenommenen Zeiteinstellungen
einzeln sehen.
- Der Erweiterte Monitor unterstützt auch die Sequenzfunktion.
Ein Layout einfügen
Sie können ein neues Layout erstellen oder ein Bestehendes laden.
Wenn der Erweiterter Monitor momentan aktiv ist, werden die Layouts in einen aktiven Monitor eingefügt.
1. Wählen Sie aus der Menüleiste [Layouts] > [Einf....] oder klicken Sie
auf die Schaltfläche „Einfügen“ im oberen Bereich des Layouts.
2. Aus dem „Layout Einfü“ Fenster [Ein neues layout erstellen]
auswählen.
3. Einen Ort angeben, an dem das Layout im Baum angezeigt werden
soll und einen Layoutnamen sowie ein Rastermuster angeben.
Die Auswahl von [Ein best. layout einfügen] ermöglicht es Ihnen
eines der bestehenden Layouts auszuwählen.
4. Klicken Sie auf [OK].
- Wenn einer der Erweiterungsmonitore aktiv ist, kann kein 5x5 Layout
oder höher auf dem Hauptmonitor hinzugefügt werden.
- Auf dem Erweiterungsbildschirm kann kein 5x5 Layout oder höher
hinzugefügt werden.
- Wenn beim Hinzufügen eines Layouts der Sequenzbetrieb aktiv ist,
wird der Sequenzbetrieb gestoppt.
Ein Layout entfernen
Wählen Sie aus der Menüleiste [Layouts] > [Entf.]
oder klicken Sie auf die Schaltfläche „Entfernen“ im
oberen Bereich des Layouts.
Bei einem mehreren Monitorsystem wird das aktuelle Layout aus einem aktiven Monitor entfernt.
Ein Layout bearbeiten
Wählen Sie aus der Menüleiste [Layouts] > [Umben....] oder klicken Sie auf die Schaltfläche „Umbenennen“
im oberen Bereich des Layouts.
Bei einem mehreren Monitorsystem wird das entsprechende Layout in einem aktiven Monitor umbenannt.
Deutsch _49
● Live Viewer
- Der Erweiterungsmonitor funktioniert nur richtig und kann die Sequenz Funktion nur dann ausführen, wenn
kein Layout von mehr als 5x5 auf dem Hauptmonitor angezeigt wird.
Live Viewer
Ein Layout speichern
1. Wählen Sie aus der Menüleiste [Layouts] > [Speichern] oder klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“
im oberen Bereich des Layouts.
2. Indem Sie „Speichern“ auswählen, können Sie die Einstellungen des aktuell aktiven Layouts speichern.
Videos, die zu diesem Zeitpunkt nicht angezeigt werden, werden automatisch angehalten. Die Funktionen
Aufnahme, Hören und Sprechen der Videos werden entsprechend beendet.
Alle Layouts speichern
1. Wählen Sie aus der Menüleiste [Layouts] > [Alle speichern] oder klicken Sie auf die Schaltfläche
„Einfügen“ im oberen Bereich des Layouts.
2. Die Einstellungen aller Layouts des aktiven Monitors werden gespeichert.
Ein Layout neu laden
1. Wählen Sie aus der Menüleiste [Layouts] > [Ern. Laden] oder klicken Sie auf die Schaltfläche „Ern.
Laden“ im oberen Bereich des Layouts.
2. Eine Liste der Layouts des aktiven Monitors wird erneut angezeigt.
In diesem Fall gehen Layout-Einstellungen, die nicht gespeichert wurden, verloren.
Objekt Finden
Ein Gerät oder eine Kamera finden
• Ein Gerät oder eine Kamera nach Namen in der
Baumansicht suchen.
• Eine Kamera durch Auswahl eines aktiven Rasters
finden.
• Eine Site durch Auswahl eines Kartenrasters
finden.
Eine Raster finden
• Wählen Sie eine Kamera in der Baumansicht, um das entsprechende
Video zu finden.
• Wählen Sie eine Site in der Baumansicht, um eine Karte zu finden.
• Wählen Sie ein Alarmprotokoll, um das Echtzeit-Video einer Kamera zu
finden, das für das Alarmereignis ursprünglich ist.
• Wählen Sie ein Bewegungsprotokoll, um das Echtzeit-Video einer
Kamera zu finden, das für das Bewegungsereignis ursprünglich ist.
• Wählen Sie ein Signalverlustprotokoll, um das Echtzeit-Video einer
Kamera zu finden, das für das Signalverlustereignis ursprünglich ist.
- Bei einem mehreren Monitorsystem, werden aktive Monitoren nach Priorität gesucht.
50_ Live Viewer
Informationen Anzeigen
Informationen betrachten
Sie können Informationen zu Kamera, Gerät, Standort und Layout anzeigen.
• Wählen Sie [Eigenschftn] im Kontextmenü eines Symbols aus der
Baumansicht.
● Live Viewer
• Wählen Sie ein Symbol aus der Baumansicht aus, und drücken Sie die
[Leertaste] auf der Tastatur.
• Wählen Sie im Kontextmenü eines Rasters [Eigenschftn].
Medieninformationen betrachten
Sie können Informationen von Medien anderer Anbieter betrachten.
• Wählen Sie im Kontextmenü eines Rasters [Medieneigensch.].
• Wählen Sie das Raster aus und drücken Sie die [Leertaste].
Deutsch _51
Search Viewer
Der Search Viewer ist ein Programm, mit dem Sie manuelle oder geplante
Videoaufnahmen suchen und wiedergeben können.
Sie können eine Suche nach Datum und Ereignissen durchführen. Sie können
das Suchergebnis auswählen und wiedergeben.
Name und Funktionen der Steuerungseinheiten
a
b
d
c
e
f
52_ Search Viewer
Bereich
Element
Gerät
Beschreibung
Verbind…
Sie können eine Verbindung zu jedem Gerät herstellen.
Abbr.
Der Search Viewer wird verlassen.
Trennen…
Abfr Generator
Abfr. Ergeb. Liste
Zeigt den Abfrage-Generator an oder verbirgt ihn.
Zeigt die Ergebnisliste an oder verbirgt sie.
Zeigt die Werkzeugleiste an oder verbirgt sie.
Zeitl. für jedes Raster anz. Zeigt eine Zeitleiste im unteren Bereich jedes Rasters an.
Vollbild
Ansicht
Rasterbild
Remote-Suchwkzg.
Medienclip-Suchwerkz.
Systemprotokoll
Suchergebnis
ausgew. raster entfern.
a
Menü
Erfassen
Raster
Drucken
Raster erw.
7, 10, 13 Freie Partition
Aktiviert den Reiter für die Fernsuche.
Aktiviert den Reiter für Suche nach Medien-Clips.
Aktiviert den Reiter für das Systemprotokoll.
Aktiviert den Reiter für das Suchergebnis.
Das Video wird aus dem ausgewählten Raster entfernt.
Wenn die Schaltfläche gedrückt wird, wird ein Videoschnappschuss des
ausgewählten Rasters aufgenommen und als Datei gespeichert.
Wenn die Schaltfläche gedrückt wird, wird ein Videoschnappschuss des
ausgewählten Rasters aufgenommen und ausgedruckt.
Vergrößert die ausgewählte Anzeigegröße des Rasters oder stellt
diese wieder her
Live Viewer
Der Live Viewer wird gestartet.
Map Viewer
Setup Tool
Backup
Kovert. Backup-Dateien
Hilfe
4, 6, 8, 10, 12, 16 Hervorgehobene Partition
Das Video des ausgewählten Rasters mit digitalem Zoom betrachten.
Objekt finden
Ausführen
1, 4, 9, 16, 25, 36, 49, 64 Identische Partition
Digital Zoom
Alle entfernen
Extras
Zeigt den Wiedergabebereich und die Wiedergabesteuerung auf dem
Bildschirm an.
Info
Hilfe
Alle Videos werden aus dem aktuellen Layout entfernt.
Der Map Viewer wird gestartet.
Das Setup Tool wird gestartet.
Sie können ein Objekt nach Namen in der Baumansicht suchen.
Nach einer Suche können Sie das Suchergebnis auswählen und ein
Backup erstellen.
2 Dateiformate werden unterstützt (Das Samsung-Format und avi)
Sie können eine Backup-Datei in das Samsung-Dateiformat oder das
Format avi konvertieren.
Sie können die Version des Search Viewers sehen.
Wird später zur Verfügung gestellt.
Deutsch _53
● Search Viewer
Werkz. Leiste
Sie können die Verbindung zu jedem Gerät trennen.
Search Viewer
Bereich
Element
Live Viewer
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Extras] >
[Setup Tool].
Setup Tool
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Ansicht] >
[Vollbild].
Vollbild
Werkzeugleiste
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Extras] >
[Live Viewer].
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Extras] >
[Map Viewer].
Map Viewer
b
Beschreibung
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Raster] >
[Digital Zoom].
Digital Zoom
ausgew. raster entfern.
rasterbild ändern
Alle Raster entfernen
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Raster] >
[ausgew. raster entfern.].
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Ansicht] >
[Rasterbild].
Diese Funktion entspricht der Funktion unter dem Menü [Raster] > [Alle
Raster entf.].
Zum Steuern der Lautstärke der Audiowiedergabe. Sie können die
Audiowiedergabe auch stummschalten.
ltstrk.
Tage, an denen ein Video aufgenommen wurde, werden angezeigt.
c
Suchfenster
RemoteSuche
Kalender
Kamerasuche
Ereignissuche
Explorer
Lokale Suche Explorer
d
Schritt rückw.
absp/pause
Wiedergabesteuerung
Sie können auch zu einem anderen Monat für die Suche wechseln.
Wählen Sie die Kamera für die Suche aus.
Wählen Sie das Ereignis für die Suche aus.
Die Suche wird gestartet.
Sie können nach manuellen Aufnahmen und Backup-Dateien im Format von
Samsung suchen.
Hier wird das aufgenommene Video wiedergegeben.
Wiedergabebereich
e
Ein Datum, an dem Daten aufgenommen wurden, wird
hervorgehoben.
Schritt vorw.
Neu laden
Zeitleiste
vergrößern
verkleinern
54_ Search Viewer
Diese Funktion steht nur im Pause-Modus zur Verfügung.
Ausgehend von der aktuellen Wiedergabeposition wird das vorherige
Bild angezeigt.
Mit dieser Schaltfläche können Sie zwischen Wiedergabe und Pause
umschalten.
Diese Funktion steht nur im Pause-Modus zur Verfügung.
Ausgehend von der aktuellen Wiedergabeposition wird das nächste
Bild angezeigt.
Die Wiedergabeinformationen für die Zeitleiste neu laden.
Sie können die Zeitleisteninformationen des aufgenommenen Videos
für das ausgewählte Raster anzeigen.
Sie können eine bestimmte Wiedergabeposition auswählen.
Die Zeitleiste wird vergrößert.
Die Zeitleiste wird verkleinert.
Bereich
Element
Wiedergabegeschwindigkeit
Beschreibung
Sie können die Wiedergabegeschwindigkeit steuern.
Sie können die Wiedergabegeschwindigkeit mithilfe der entsprechenden Benutzeroberflächenelemente oder durch Ziehen der Maus
festlegen.
Wenn Sie die Maustaste loslassen, wird die Wiedergabegeschwindigkeit wieder auf die normale Geschwindigkeit zurückgesetzt (1x).
Schnellvorlauf (1, 2, 4, 8, 16, 32, 64)
Geschwindigkeit sperren
e
Wiedergabesteuerung
in zeitlupe abspiel
Erfassen
Drucken
Zeitleiste neu laden
Zeitleiste sperren
Zurück zur vorherigen Zeitleiste
Vor zur nächsten Zeitleiste
f
Sie können ein Video langsam abspielen.
Schnellvorlauf (1, 1/2, 1/4, 1/8, 1/16, 1/32, 1/64)
Zurückspulen (-1, -1/2, -1/4, -1/8, -1/16, -1/32, -1/64)
Der Schnappschuss des aktuellen Videos wird erfasst und als Datei
gespeichert.
Sie können den Dateipfad und das Dateiformat für die
Schnappschussdatei im Setup festlegen.
Der Schnappschuss des aktuellen Videos wird ausgedruckt.
Die Zeitleiste wird neu geladen.
Die Zeitleiste wird gesperrt / entsperrt.
Es wird zur vorherigen Zeitleiste gewechselt.
Es wird zur nächsten Zeitleiste gewechselt.
Suchergebnis
Sie können das Suchergebnis anzeigen.
Datenüberlappung
Sucht nach Aufnahmedaten bei denen sich die Zeitlinien
überschneiden. Wenn sich überschneidende Daten gefunden werden,
können diese zur Wiedergabe oder zum Backup ausgewählt werden.
Suchergebnis
Suchergebnisbereich
Sie können die Wiedergabegeschwindigkeit auf die von Ihnen getroffene
Auswahl festlegen, auch wenn Sie die Maustaste loslassen.
Liste löschen
Scrollsperre
Backup
Konvertierung der Sicherungsdatei
Sie können das Systemprotokoll anzeigen.
Sie können alle Inhalte der Liste löschen.
Sie können die Einstellung so vornehmen, dass beim Hinzufügen
eines Elements die Liste nicht automatisch geblättert wird.
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Aktion] > [Backup].
Diese Funktion entspricht dem Menübefehl [Aktion] >
[Konvertierung der Sicherungsdatei].
Deutsch _55
● Search Viewer
Zurückspulen (-1, -2, -4, -8, -16, -32, -64)
Search Viewer
Ansicht
Bereiche anzeigen und verbergen.
Sie können die Anzeige des Abfrage-Generators, der Suchergebnisliste und
der Werkzeugleiste einstellen, indem Sie die Optionen des Menüs [Ansicht]
verwenden.
Beispiel: Ist die Werkzeugleiste nicht markiert, so wird sie nicht angezeigt.
❖❖ Die Zeitleiste für jedes Raster anzeigen
Sie können die Zeitleiste für jedes Raster anzeigen lassen, indem Sie
[Ansicht] > [Zeitl. für jedes Raster anz.] auswählen.
❖❖ Vollbild anzeigen
Wählen Sie [Ansicht] > [Vollbild].
Titelleiste, Werkzeugleiste, Abfrage-Generator und die Suchergebnisliste
werden nicht mehr angezeigt, und der Bildschirm wird auf die Monitorgröße vergrößert.
❖❖ Rasterbild ändern
1. Wählen Sie [Ansicht] > [Rasterbild].
2. Wählen Sie ein gewünschtes Rasterbild.
56_ Search Viewer
Suchen
Sie können nach aufgenommenen Daten der Einheit suchen. Sie können nach Aufnahmen und Backup-Dateien im
Format REC1 suchen.
Ein Datum auswählen, um nach einem Video zu suchen
● Search Viewer
Sie können nach einem Video zu suchen, indem Sie ein Datum auswählen.
1. Wählen Sie den Reiter des gewünschten Speichers und eine Kamera
für Ihre Suche aus.
2. Wählen Sie einen Monat mithilfe der Schaltflächen vorheriger/
nächster Monat aus.
3. Ein Datum, an dem Daten aufgenommen wurden, wird mit einem
blauen Viereck markiert.
4. Wählen Sie ein Datum, zu dem ein aufgenommenes Video existiert.
5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suche.
Sie können nach Videodaten suchen, die an dem ausgewählten
Datum aufgenommen wurden.
Liste der Suchergebnisse anzeigen
Die Suchergebnisse werden nach Kameras aufgelistet.
Einh
Element
Speicher
Zeigt den Kameranamen an.
Beschreibung
Zeigt das Speichergerät an, auf dem sich die gespeicherten Daten befinden.
Beginn Uhrz.
Startzeit der Aufnahme.
Vorschau
Zeigt die Informationen der Zeitlinie an.
Stopp Uhrz.
Datenüberlappung
Liste löschen
Endzeit der Aufnahme.
Sucht nach Aufnahmedaten bei denen sich die Zeitlinien überschneiden. Wenn sich
überschneidende Daten gefunden werden, können diese zur Wiedergabe oder zum
Backup ausgewählt werden.
Löscht alle Inhalte der Suchergebnisliste.
• Sie können jedes Feld für Ihre Suche sortieren.
• Sie können Statistikinformationen überprüfen.
• Überlappende daten können nur ausgewählt werden, wenn nach einem einzelnen gerät gesucht wird.
Deutsch _57
Search Viewer
MM
`` Wenn für eine Kamera, im Rahmen der Fernsuche, nur eine exklusive Suche genehmigt ist und ein anderer
``
``
``
``
``
Nutzer über dieses Recht verfügt, so ist das Kontrollkästchen deaktiviert und die Meldung „Keine Berecht.“ wird
bei versuchtem Zugriff im Systemprotokoll angezeigt.
- Geräte, die nicht mit einer exklusiven Suche eingeschränkt sind, können jederzeit mit dem entsprechenden
Kontrollkästchen ausgewählt werden.
Wenn Sie die einzige Person sind, die über die Genehmigung verfügt, so wird das Kontrollkästchen für die Suche
und Wiedergabe aktiviert.
- Geräte, die nicht mit einer exklusiven Suche eingeschränkt sind, können jederzeit mit dem entsprechenden
Kontrollkästchen ausgewählt werden.
Wenn Sie eine Kamera während der Wiedergabe deaktivieren möchten, so schlägt dies fehl und die Nachricht
„Eine Kamera, die wiedergibt, kann nicht deaktiviert werden.“ erscheint; wenn Sie sie deaktivieren möchten,
schließen Sie den Wiedergabebildschirm der entsprechenden Kamera und versuchen Sie es erneut.
Wenn Sie eine Suche durchführen und versuchen, ein Suchergebnis der aktuell in der Baumstruktur deaktivierten
Kamera wiederzugeben, so schlägt dies fehl und die Nachricht „Keine Berecht.“ erscheint im Systemprotokoll.
Um die exklusive Suche für ein Gerät aufzuheben, müssen Sie alle Kanäle des entsprechenden Gerätes
deaktivieren.
- Beispiel: Deaktivieren Sie für ein 4-Kanal DVR alle 4 Kanäle.
Wenn ein anderer Viewer über die exklusive Suchgenehmigung verfügt, und Sie versuchen, die Kamera zu
deaktivieren, so schlägt dies fehl und die Nachricht „Keine Berecht.“ erscheint im Systemprotokoll. In diesem Fall
muss der Viewer mit der exklusiven Suchgenehmigung die Kamera entfernen, bevor der Prozess durchgeführt
werden kann.
(Wenn das Gerät, das Sie suchen möchten, entfernt auf einem Map Viewer wiedergegeben wird, sollten alle
Kamerawiedergabefenster des entsprechenden Gerätes geschlossen werden, damit eine Suche und Wiedergabe
im Search Viewer durchgeführt werden kann.)
❖❖ Zeitleisteninformationen
Die Suchergebnisse enthalten eine „Vorschau“, in der die Positionen manueller und geplanter Aufnahmen
durch unterschiedliche Farben angezeigt werden.
Wenn Sie auf eine Farbleiste der Vorschau im Suchergebnis doppelklicken oder ein Element mittels
Drag&Drop auf ein Raster ziehen, wird die Wiedergabe gestartet.
Der Aufnahmetyp der Videodaten, die in der Vorschauleiste erscheinen, wird anhand verschiedener Farben
unterschieden. Beachten Sie die Farbinformationen. (► Seite 61)
Ein Video nach Ereignis suchen
Sie können nach Ereignissen gespeicherte Videodateien suchen.
1. Wählen Sie den Reiter [Ereignissuche].
-- Stellen Sie den Zeitabschnitt ein.
-- Der Standardeinstellung ist von 0:00 Uhr des heutigen Tages
bis zur aktuellen Zeit.
-- Sie können nur einen Bereich innerhalb eines Tages
auswählen.
2. Wählen Sie eine Kategorie für die Suche aus.
• Alle : Sucht nach allen Dateien, unabhängig vom Aufnahmetyp.
• Bewegung : Sucht nach Aufnahmeabschnitten, in denen eine
Bewegung auftrat.
• Alarm : Sucht nach Aufnahmeabschnitten, in denen ein Alarm
auftrat.
• Videoausfall : Sucht nach Aufnahmeabschnitten, in denen ein Videoausfall auftrat.
• Manuell : Sucht nach Abschnitten manueller Aufnahmen.
• Zeitplan : Sucht nach Abschnitten geplanter Aufnahmen. (gilt nur für entfernte Suche)
58_ Search Viewer
•Passieren : Ein aufgenommenes Intervall, das ein Objekt beinhaltet, das die Linie passiert, die in
der Regel festgelegt wurde
•Eintreten : Ein aufgenommenes Intervall, das ein Objekt beinhaltet, das in den Bereich eintritt, der
in der Regel festgelegt wurde
•Verlassen : Ein aufgenommenes Intervall, das ein Objekt beinhaltet, das den Bereich verlässt, der
in der Regel festgelegt wurde
•Erscheinen : Ein aufgenommenes Intervall, das ein Objekt beinhaltet, das in dem Bereich erscheint,
der in der Regel festgelegt wurde
• Szenenwechsel : Ein aufgenommenes Intervall, das einen eindeutigen Szenenwechsel beinhaltet
• Gesichtserkennung: Aufnahmeabschnitt innerhalb der festgelegten Bereichsregeln, in dem die
Gesichtserkennung eingestellt ist.
• Nicht verbundenes Netzwerk: Aufnahmeabschnitt in dem die Netzwerkverbindung unterbrochen ist
• Normal: Aufnahmeabschnitt in dem die Bildfrequenz auf einen bestimmten Wert festgelegt ist.
Liste der Suchergebnisse anzeigen
Zeigt Suchergebnisse nach Aufnahmeabschnitten an.
Wenn Sie bei einer Datumssuche nach dreimaligen manuellen Aufnahmen einer einzelnen Kamera suchen,
werden in den Suchergebnissen ein Ergebnis und in den Ereignisergebnissen drei Ergebnisse angezeigt.
Daher werden Kameras möglicherweise in mehreren Zeilen angezeigt.
Element
Einh
Speicher
Typ
Beginn Uhrz.
Stopp Uhrz.
Beschreib.
Liste löschen
Beschreibung
Zeigt den Kameranamen an.
Zeigt das Speichergerät an, auf dem sich die gespeicherten Daten befinden.
Zeigt den Ereignistyp des entsprechenden Abschnitts an.
Startzeit der Aufnahme.
Endzeit der Aufnahme.
Zeigt zusätzliche Informationen an.
Löscht alle Inhalte der Suchergebnisliste.
• Sie können die Daten nach den einzelnen Feldern ordnen.
• Sie können Statistikinformationen überprüfen.
Deutsch _59
● Search Viewer
•Verschwinden : Ein aufgenommenes Intervall, das ein Objekt beinhaltet, das aus dem Bereich
verschwindet, der in der Regel festgelegt wurde
Search Viewer
Nach einem Videoclip suchen
Die Suche nach einem Medien-Clip bietet Benutzern
die Möglichkeit, Aufnahmen und Backup-Dateien,
die vom Viewer erstellt wurden, zu suchen und
wiederzugeben.
Allerdings können hier nur REC1-Dateien
wiedergegeben werden. AVI-Dateien können mit
jedem kommerziellen Media-Player wiedergegeben
werden.
1. Wählen Sie den Reiter Lokale Suche aus.
2. Wählen Sie einen Ordner.
Liste der Suchergebnisse anzeigen
Die Suchergebnisse für Videoclips im ausgewählten Ordner werden angezeigt.
Für jeden Videoclip wird ein Ergebnis angezeigt.
Element
Einh
Beginn
Ende
Dauer
Dateigröße
Liste löschen
Scrollsperre
Zeigt den Kameranamen an.
Aufnahmestartzeit des Videoclips.
Aufnahmeende des Videoclips.
Aufnahmeende – Aufnahmestart
Zeigt die Dateigröße an.
Beschreibung
Löscht alle Inhalte der Suchergebnisliste.
Einstellung, damit die Liste nicht automatisch gescrollt wird.
• Sie können die Daten nach den einzelnen Feldern ordnen.
• Sie können Statistikinformationen überprüfen.
Beispiel: Suchen einer Datei: 7 Elemente - (rec1 7 Elemente)
Systemprotokoll
Wenn die Benutzeranfrage fehlschlägt, wird zu Ihrer Information das Fehlerprotokoll angezeigt.
Sie können die Daten nach den einzelnen Feldern ordnen.
Sie können alle Systemprotokolle entfernen.
Sie können die Scrollleiste sperren, damit ein automatisches Scrollen verhindert wird.
60_ Search Viewer
Wiedergabe
Um ein Element in einem leeren Raster wiederzugeben, doppelklicken Sie auf das gewünschte Element in der Liste
der Suchergebnisse der Suche nach Datum / Ereignis oder einem Videoclip.
Die Wiedergabe wird zur Startzeit des Suchergebnisses gestartet.
Ziehen Sie ein gewünschtes Element aus der Liste der Suchergebnisse mittels Drag&Drop auf das Raster.
❖❖ Verfügbare Steuertasten
Zeitleiste
Zeigt die Zeitskalen an. Durch Klicken auf die Schaltflächen [vergrößern] oder [verkleinern] können Sie die
Skala vergrößern und verkleinern.
Alle aufgezeichneten Daten werden auf der Zeitleiste in unterschiedlichen Farben dargestellt.
Farbe
Aufnahmetyp
Grau
Blau
Grün
Orange
Rot
Violett
Manuell
Beweg.
Zeitplan
Alarm
Video Loss
Intelligente
Videoanalyse
• Zeitleiste neu laden: Die Zeitleiste wird neu geladen.
• Zeitleiste sperren: Die Zeitleiste wird gesperrt / entsperrt.
- Status bei gesperrter Zeitleiste: Wenn die aktuelle Wiedergabeposition das Ende der aktuellen Zeitleiste
erreicht, so wird automatisch die nächste Zeitleiste angezeigt.
Die Funktionen „Zurück zur vorherigen Zeitleiste“ und „Vor zur nächsten Zeitleiste“ stehen nicht zur
Verfügung, wenn die Zeitleiste gesperrt ist.
- Status bei entsperrter Zeitleiste: Wenn die Zeitleiste gesperrt ist, und die Wiedergabeposition die Grenze
der aktuell angezeigten Zeitleiste überschreitet, wird die nächste Zeitleiste nicht automatisch angezeigt; es
kann dennoch eine Abweichung zwischen der tatsächlichen Wiedergabe und der Zeitleiste bestehen. Die
Funktionen „Zurück zur vorherigen Zeitleiste“ und „Vor zur nächsten Zeitleiste“ stehen nur zur Verfügung,
wenn die Zeitleiste entsperrt ist.
• Zurück zur vorherigen Zeitleiste: Es wird zur vorherigen Zeitleiste gewechselt.
• Vor zur nächsten Zeitleiste: Es wird zur nächsten Zeitleiste gewechselt.
Schrittweiser Rücklauf / Wiedergabe oder Pause / Schrittweiser Vorlauf
Sie können ein Einzelbild nach hinten oder vorne springen (Schrittweiser Rücklauf / Schrittweiser Vorlauf) und
aufgenommene Videos wiedergeben oder anhalten (Wiedergabe/Pause).
Wiedergabegeschwindigkeit
Verschieben Sie die Geschwindigkeitsanzeige, um die
Wiedergabegeschwindigkeit zu erhöhen / zu verringern.
1) Steuerung der Wiedergabegeschwindigkeit
- Wiedergabe vorwärts: 1, 2, 4, 8, 16, 32, 64
a
b
c
- Wiedergabe rückwärts: -1, -2, -4, -8, -16, -32, -64
- Wenn das Verschieben mit der Maus beendet wird, kehrt das Programm zur normalen
Wiedergabegeschwindigkeit (1x) zurück.
2) Geschwindigkeit sperren
3) Langsame Wiedergabe
- Wiedergabe vorwärts: 1x, 1/2x, 1/4x, 1/8x, 1/16x, 1/32x, 1/64x
- Wiedergabe rückwärts: -1x, -1/2x, -1/4x, -1/8x, -1/16x, -1/32x, -1/64x
Deutsch _61
● Search Viewer
Wiedergabesteuerung
Search Viewer
Bild erfassen / drucken
Sie können einen Schnappschuss des aktuellen Bildschirms auf Ihrem Computer speichern.
Geben Sie den Dateipfad für das erfasste Bild im Setup Tool unter [System] > [Opt] an.
Durch Wählen von [Erfassen] oder [Drucken] in der Menüleiste werden die gleichen Funktionen durchgeführt.
Suchleiste
Mit der Suchleiste (mit angezeigter Zeit) können Sie zu einer gewünschten Position gelangen.
Raster
Sie können ein Raster löschen oder vergrößern, einen Schnappschuss
speichern oder das aktuelle Bild eines Rasters drucken, den digitalen Zoom
verwenden und alle Raster löschen.
Wählen Sie [Raster] aus der Menüleiste und wählen Sie ein gewünschtes
Menü aus.
Das ausgewählte Raster entfernen
Wählen Sie [Raster] > [Entfernen ausgew.] in der Menüleiste oder die Schaltfläche [Entfernen ausgew.] in
der Werkzeugleiste.
`` Für einige Geräte ist die Anzahl der Kanäle, die gleichzeitig wiedergegeben werden können, in der ferngesteuerten
Wiedergabe begrenzt.
Wenn diese Anzahl überschritten wird und Sie eine Wiedergabe starten möchten, so schlägt dies fehl und eine
Fehlermeldung erscheint im Systemprotokoll.
Wenn Sie eine auf einem Gerät gespeicherte Aufnahme wiedergeben, wird eine Kamera möglicherweise nur in einem
Raster wiedergegeben.
- Dies hängt von dem Gerät ab.
Einen Schnappschuss aufnehmen/drucken
Sie können einen Schnappschuss des aktuellen Bildschirms speichern oder ausdrucken.
1. Wählen Sie ein Raster aus.
2. Wählen Sie [Raster] > [Speichern/Drucken] oder wählen Sie das gewünschte Kontextmenü des
entsprechenden Rasters.
`` Weitere Informationen finden Sie unter „Live Viewer > Einen Schnappschuss aufnehmen“. (► Seite 42)
Ein Raster als Vollbild anzeigen
- Wählen Sie ein Raster, indem Sie die gewünschte Rasternummer auswählen.
- Drücken Sie nach Ihrer Auswahl die Taste [E] auf der Tastatur.
- Wählen Sie im Kontextmenü des entsprechenden Rasters [Raster erw.].
62_ Search Viewer
Digital Zoom
Um den digitalen Zoom zu steuern, wählen Sie in der Menüleiste
[Raster] > [Digital Zoom] aus, oder klicken Sie in der Werkzeugleiste
auf die Schaltfläche [Digital Zoom].
`` Weitere Informationen finden Sie unter „Live Viewer > Digital Zoom“.
(► Seite 46)
● Search Viewer
Deinterlace
Sie können die ausgewählte Kachel deinterlacen (Zeilenentflechtung ausführen).
`` Weitere Informationen finden Sie unter: „Live Viewer > Deinterlacen“. (► Seite 43)
Alle Videos aus dem Layout entfernen
Wählen Sie [Raster] > [Alle entf.] in der Menüleiste, um alle Objekte aus den Rastern zu entfernen.
Hören
Sie können den Ton einer Datei hören, die an einem entfernten Ort oder
lokal wiedergegeben wird.
Die Audiofunktion muss jedoch von dem Gerät unterstützt werden.
`` Weitere Informationen finden Sie unter „Live Viewer > Hören“. (► Seite 48)
Deutsch _63
Search Viewer
Extras
Einen anderen Viewer ausführen
Wenn Sie eine der beiden anderen Anwendungen ausführen möchten,
wählen Sie in der Menüleiste [Extras] > [Live Viewer] oder [Setup Tool] aus.
Oder klicken Sie in der Werkzeugleiste auf die Schaltfläche [Live Viewer]
oder [Setup Tool].
Ausführen
Backup
Erstellt Sicherheitskopien aufgenommener Daten, die an einer entfernten Stelle erstellt wurden.
Backup ist nur bei Datensuchergebnissen aktiviert.
Bei Ereignisergebnissen steht Backup nicht zur Verfügung.
1. Führen Sie den Search Viewer aus und wählen Sie [Backup].
2. Wählen Sie oben in der Liste der Suchergebnisse die Schaltfläche [Backup] aus.
3. Legen Sie folgende Backup-Einstellungen fest, und klicken Sie auf die Schaltfläche [Backup].
- Kamera auswählen: Wählen Sie das Kontrollkästchen einer Kamera für das Backup.
- Zeit einst.: Legen Sie die Start- und die Endzeit des Backups fest.
- Pfad speichern: Legen Sie den Speicherpfad des Ordners für das Speichern der Backup-Datei fest.
- Dateiformat: Legen Sie das Dateiformat für die Backup-Datei fest. (Die Dateiformate REC1, AVI, SEC werden unterstützt.)
- Legen Sie die Priorität der Backup-Elemente fest.
• REC1: Ein spezielles Samsung-Format, das nur von NET-i viewer wiedergegeben werden kann.
• SEC: Ein spezielles Samsung-Format, das ohne einen separaten Viewer wiedergegeben werden kann.
MM `` Ein Remote-Backup einer Kamera, die gerade wiedergibt, steht je nach Gerät möglicherweise nicht zur Verfügung.
64_ Search Viewer
Videoclip suchen
Sie können Aufnahmen und Backup-Dateien, die vom Viewer erstellt wurden, suchen und wiedergeben.
Eine Backup-Datei im Format AVI kann mit einem normalen Media Player wiedergegeben werden.
Für die Wiedergabe eines NET-i Viewer .avi Backup Videoclips kann ein Freeware Videoplayer verwendet
werden.
`` Beispiel : GOM Player, KM Player, usw.
Backup-Dateiformate konvertieren
Manuell aufgenommene Dateien oder Backup-Dateien im Format REC1 können in das Format AVI oder SEC
konvertiert werden.
1. Suchen Sie den Videoclip und wählen Sie einen aus, den Sie
konvertieren möchten.
2. Klicken sie im oberen Bereich der Ergebnisliste der Videoclipsuche
auf die Schaltfläche [Kovert.Backup-Dateien].
Legen Sie Folgendes in dem Fenster [Kovert.Backup-Dateien] fest.
-- Wählen Sie ein Element aus, das Sie konvertieren möchten.
Legen Sie die Priorität der zu konvertierenden Elemente fest.
Das Element, das sich in der Liste an erster Stelle befindet, wird zuerst konvertiert.
-- Legen Sie einen Speicherpfad für die konvertierte Datei fest.
-- Klicken Sie auf die Schaltfläche [Konvertieren].
Geräteeigenschaften überprüfen
Sie können Eigenschaften eines Objektes in der Baumansicht anzeigen.
- Wählen Sie [Eigenschftn] im Kontextmenü der Baumansicht.
- Wählen Sie [Eigenschftn] im Kontextmenü des Rasters.
- Drücken Sie die [Leertaste] auf der Tastatur, nachdem Sie ein Symbol in der Baumansicht ausgewählt haben.
Sie können Medieneigenschaften betrachten.
- Wählen Sie [Eigenschftn] im Kontextmenü des Rasters.
- Drücken Sie nach Auswahl eines Rasters die [Leertaste] auf der Tastatur.
Detaillierte Informationen zu einem Videoclip anzeigen
- Wählen Sie [Eigenschftn] im Kontextmenü, nachdem Sie ein Objekt aus dem Suchergebnis ausgewählt haben.
Jedes Gerät verbinden/trennen
Wählen Sie [Gerät] > [verbind.] in der Menüleiste.
Wählen Sie [verbind.] im Kontextmenü der Kamera, die in der
Baumansicht angezeigt wird.
Deutsch _65
● Search Viewer
Das Video kann jedoch eventuell aufgrund von fehlenden CODECS vom Player nicht richtig wiedergegeben
werden.
Map Viewer
Name und Funktionen der Steuerungseinheiten
a
b
c
e
f
d
g
h
i
66_ Map Viewer
Bereich
Gerät
Datei
Vollbild
a
Menü
Raster
Karte
bearbeiten
Extras
Hilfe
Neue Karte
Karte speichern
Alle speichern
b
Ansicht
Werkzeugleiste
Ausgew. raster entfern.
Aufnahme (ausgew.)
Ferngesteuerte Aufnahme
Nimmt das Video des ausgewählten Kachelvideos von fern auf.
der Ausgewählten Titel(n).
Erstellt einen Schnappschuss vom Video des ausgewählten Rasters.
Erfassen
Speichert den Schnappschuss im Bildformat, das unter Einstellungen
festgelegt wurde.
Drucken
Druckt einen Schnappschuss vom Video des ausgewählten Rasters.
Neue Karte
Erstellt eine neue Karte.
Karte hinzufügen
Fügt eine bereits bestehende Karte hinzu.
Karte löschen
Löscht eine Karte.
Karte umbenennen
Benennt eine Karte um.
Karte anzeigen
Öffnet eine Karte.
Live Viewer
Search Viewer
Setup Tool
Info
Gerätebaum
Kartenbaum
Eigenschaftn
Extras
Meldungen
Vollbild
Live Viewer
Search Viewer
Setup Tool
Beschreibung
Sie können eine Verbindung zu jedem Gerät herstellen.
Sie können ein Gerät trennen.
Beendet die Anwendung.
Schließt die ausgewählte aktuell angezeigte Karte.
Schließt alle angezeigten Karten.
Speichert die ausgewählte aktuell angezeigte Karte.
Speichert alle angezeigten Karten.
Zeigt oder das Gerätebaum-Fenster an oder blendet es aus.
Zeigt das Kartenbaum-Fenster an oder blendet es aus.
Zeigt das Fenster Eigenschaften an oder blendet es aus.
Zeigt das Fenster Extras an oder blendet es aus.
Zeigt das Meldungen-Fenster an oder blendet es aus.
Zeigt die Werkzeugleiste an oder blendet sie aus.
Zeigt den Kartenbildschirm im Vollbildmodus an. Durch ESC wird der
Vollbildmodus verlassen.
Das Video des wird aus dem ausgewählten Raster entfernt.
Das Video in dem ausgewählten Raster wird aufgenommen.
Der Live Viewer wird gestartet.
Der Search Viewer wird gestartet.
Das Setup Tool wird gestartet.
Zeigt die Version des Map Viewers an.
Erstellt eine neue Karte.
Speichert die ausgewählte aktuell angezeigte Karte.
Speichert alle angezeigten Karten.
Zeigt oder das Gerätebaum-Fenster an oder blendet es aus.
Zeigt das Kartenbaum-Fenster an oder blendet es aus.
Zeigt das Fenster Eigenschaften an oder blendet es aus.
Zeigt das Extras-Fenster mit den lokalen, ferngesteuerten und
PTZ-Funktionen an, oder verbirgt es.
Zeigt das Meldungen-Fenster an oder blendet es aus.
Zeigt den Kartenbildschirm im Vollbildmodus an. Durch ESC wird der
Vollbildmodus verlassen.
Der Live Viewer wird gestartet.
Der Search Viewer wird gestartet.
Das Setup Tool wird gestartet.
Deutsch _67
● Map Viewer
Ansicht
Element
verbind.
Trennen
Abbr.
Schließen
Alle schließen
Speichern
Alle speichern
Gerätebaum
Kartenbaum
Eigenschaftn
Extras
Meldungen
Werkz. Leiste
Map Viewer
Bereich
Element
c
Gerätebaum
d
Extras
esen Sie diesbezüglich unter „Wiedergabesteuerung“ des Search
Viewers nach. ► Seite 61
PTZ-Steuerung
Lesen Sie diesbezüglich unter „PTZ-Steuerung“ des Live Viewers nach.
► Seite 44
e
Kartenbaum
Dieser Bereich zeigt alle geöffneten Karten als Reiter an.
Neue Karte
Erstellt eine neue Karte.
Karte hinzufügen
Fügt eine bereits bestehende Karte hinzu.
Karte löschen
Löscht eine Karte.
Karte umbenennen
Benennt eine Karte um.
Karte anzeigen
Öffnet eine Karte.
Sie können die Eigenschaften einer Kamera, eines Alarms und einer
Verbindung bearbeiten, die von einer Karte ausgewählt wurden.
g
Eigenschaftn
Sie können eine ausgewählte Kamera, einen Alarm und eine
verknüpfte Karte auf einer Karte lokalisieren.
Sie können eine Kamera, einen Alarm und eine verknüpfte Karte auf
einer Karte sowie Ereignisse in Echtzeit überprüfen.
Sie können das Video einer ausgewählten Kamera anzeigen lassen.
Sie können den Alarm ein- oder ausschalten (ON/OFF).
h
Überwachen
(Kartenbildschirm)
Alarm
Bewegung
Intelligente Videoanalyse
Videoausfall
i
Nachrichten
Sie können Kameras, Alarme und Sites, die unter NET-i viewer
registriert, sind auf einen Blick sehen.
Sie können eine ausgewählte Kamera, einen Alarm und eine Site auf
einer Map lokalisieren.
Sie können einen Alarm ferngesteuert starten oder beenden.
Fernsuche
Kartenreiter
f
Beschreibung
Sie können Ereignisse (wie Alarm, Bewegung, Videoverlust und
Intelligente Videoanalyse) vom Gerät aus überprüfen.
Sie können das Echtzeitbild der Kamera sehen, die das Ereignis erzeugt.
Sie können die Kamera, die ein Ereignis erzeugt, im registrierten Layout
finden.
Sie können die Aufnahme des Ereignisses unverzüglich wiedergeben.
Systemprotokoll
Zeigt die Ursachen für fehlgeschlagene Benutzeranfragen an.
Zeigt das NET-i viewer-auslösende Ereignisprotokoll an.
Geräteprotokoll
Sie können die Ereignisse des Gerätes überprüfen.
Scrollen
Sperrt Listen, um das Scrollen nach oben / unten zu blockieren.
Wird für alle Registerkarten übernommen.
Alle Listen löschen
Es werden alle Listen gelöscht.
Wird für alle Registerkarten übernommen.
68_ Map Viewer
Ansicht
Fenster anzeigen und verbergen
Mit den Optionen aus dem Ansichtsmenü können Sie einstellen, ob ein
Fenster für einen Bereich angezeigt oder verborgen werden soll.
● Map Viewer
Wenn Sie beispielsweise einstellen, dass das Fenster des
Kameraverzeichnisbaums verborgen werden soll, so wird dieses nicht
angezeigt.
Wenn Sie die Option Vollbild auswählen, wird die aktuelle Karte im
Vollbildmodus angezeigt.
`` Weitere Informationen zur Ansicht von Bereichen finden Sie unter „Name und
Funktion der Steuerungseinheiten“. (► Seite 66~68)
Steuerung der Geräte
Eine Verbindung zu einer Kamera herstellen
Sie können eine Verbindung zu einer Kamera herstellen oder trennen,
indem Sie im Kontextmenü der Kamera [verbind.] oder [trennen]
wählen.
Wurde eine Verbindung hergestellt, so wird das Menü [verbind.]
deaktiviert.
Eine Verbindung zu einem Alarm herstellen
Sie können eine Verbindung zu einem Alarm herstellen oder trennen, indem Sie im Kontextmenü des Alarms
[verbind.] oder [trennen] wählen.
Wurde eine Verbindung aktiviert, so wird das Menü [verbind.] deaktiviert.
Einen Alarmausgang steuern
Sie können einen an einem entfernten Ort installierten Alarm ein- oder
ausschalten, indem Sie im Kontextmenü eines Alarms [Alarm ein]/[aus]
wählen.
`` Wenn zum Beispiel ein Signalgeber an den Anschluss für den Alarmausgang
angeschlossen ist, können Sie diesen auf [ON] stellen und so aktivieren.
Um einen Alarm zu erzeugen, überprüfen Sie im Kontextmenü des
Alarmausgangs, der sich am Kartenbildschirm befindet, die Einstellung [Alarm ein].
Deutsch _69
Map Viewer
Erfassen / drucken
Wählen Sie ein Raster aus, dessen Video Sie erfassen möchten.
Weitere Informationen finden Sie unter „Live Viewer > Einen Schnappschuss aufnehmen/drucken“. (► Seite 42)
Eine Karte Bearbeiten
Erklärt, wie eine Karte erstellt, hinzufügt, gelöscht und umbenannt wird.
Erklärt, wie die Struktur des Kartenbaums verändert wird (verschieben, kopieren).
Erklärt, wie die erstellte Karte bearbeitet wird.
Kartenbaum bearbeiten
So erstellen Sie eine Karte:
1. Wählen Sie im Kartenbaum eine Hauptkarte aus,
um eine Unterkarte zu erstellen.
2. Wählen Sie das Menü Neue Karte.
- Klicken Sie im Fenster mit dem Kartenbaum auf die Schaltfläche [ ].
- Klicken Sie auf die Schaltflächen Menü > Karte bearb. > [ ].
- Wählen Sie durch Klicken auf die rechte Maustaste eine Karte vom Kartenbaum aus und klicken Sie im
Kontextmenü auf die Schaltfläche [ ].
- Klicken Sie in der Werkzeugleiste auf die Schaltfläche [ ].
3. Klicken Sie auf einen Kartennamen und die Schaltfläche [ ], um ein Hintergrundbild für die Karte
auszuwählen. Danach klicken Sie auf die Schaltfläche [OK].
`` Sie können für einen Kartennamen bis zu 63 Zeichen eingeben.
4. Die neu erstellte Karte wird hinzugefügt und im Kartenbaum anzeigt.
Bei einem Hintergrundbild werden auch JPG- und BMP-Dateien unterstützt.
70_ Map Viewer
So fügen Sie eine bereits erstellte Karte hinzu
1. Wählen Sie im Kartenbaum die Hauptkarte aus, um eine bereits erstellte Unterkarte hinzuzufügen.
2. Wählen Sie das Menü Karte hinzufügen.
- Klicken sie im Fenster mit dem Kartenbaum ganz oben auf die Schaltfläche [Karte hinzufügen ( )].
- Klicken Sie auf die Schaltflächen Menü > Karte bearb. > [Karte hinzufügen ( )].
-W
ählen Sie durch Klicken auf die rechte Maustaste eine Karte vom Kartenbaum aus und klicken Sie im
Kontextmenü auf die Schaltfläche [Karte hinzufügen ( )].
3. Wählen Sie eine Kartendatei aus, die Sie im Dialogfenster [Kartendatei öffnen] hinzufügen möchten
● Map Viewer
4. Die erstellte Karte wird nun angezeigt.
So löschen Sie eine Karte
1. Wählen Sie eine Karte aus, die gelöscht werden soll.
2. Wählen Sie das Menü Karte löschen.
- Klicken sie im Fenster Kartenbaum ganz oben auf die Schaltfläche [Karte löschen (
- Klicken Sie auf die Schaltflächen Menü > Karte bearb. > [Karte löschen ( )].
- Klicken Sie im Kontextmenü auf die Schaltfläche [Karte löschen ( )].
)].
3. Die Karte wird vom Kartenbaum gelöscht; wenn die Karte geöffnet ist, wird sie geschlossen.
So benennen Sie eine Karte um
1. Wählen Sie vom Kartenbaum eine Karte aus, die Sie umbenennen möchten.
2. Wählen Sie das Menü Karte umbenennen.
- Klicken Sie im Fenster mit dem Kartenbaum ganz oben auf die Schaltfläche [Karte umbennen(
- Klicken Sie auf die Schaltflächen Menü > Karte bearb. > [Karte umbennen ( )].
- Drücken Sie die [F2]-Taste auf Ihrer Tastatur.
- Klicken Sie erneut auf die ausgewählte Karte, damit diese umbenannt wird.
)].
3. Der Kartenname ändert sich nun in den Bearbeitungsmodus. Geben Sie für die Karte einen neuen Namen
ein und drücken Sie abschließend auf die Taste [Enter].
So zeigen Sie eine Karte an
1. Wählen Sie eine Karte zur Anzeige aus.
2. Wählen Sie das Menü Karte anzeigen.
- Klicken sie im Fenster mit dem Kartenbaum ganz oben auf die Schaltfläche [Karte anzeigen (
- Klicken Sie auf die Schaltflächen Menü > Karte bearb. > [Karte anzeigen ( )].
- Doppelklicken Sie im Kartenbaum auf die gewünschte Karte.
)].
3. Die Karte ist dann aktiviert, wenn Sie offen ist; oder die Karte wird geöffnet.
So verschieben Sie eine Karte
Sie können eine Karte an irgendeinen, von Ihnen gewünschten Ort verschieben, indem Sie mit der Maus
mittels Drag & Drop eine Karte im Kartenbaum verschieben.
Deutsch _71
Map Viewer
Kartenbildschirm bearbeiten
- Öffnen Sie die gewünschte Karte, um diese im Kartenbaum rechts zu öffnen.
- Sie können die Kamera und das Alarmsymbol vom Gerätebaum links in den Kartenbildschirm ziehen.
- Sie können eine Karte vom Kartenbaum rechts in den Kartenbildschirm ziehen und dort einen Kartenlink setzen.
- Sie können das Hintergrundbild durch Auswahl eines Hintergrundbildes vom Kartenbildschirm ändern und
dieses im Fenster Eigenschaften ändern.
- Sie können auch die Kamera-, Alarm- und Linkeinstellungen ändern, indem Sie die einzelnen Elemente vom
Kartenbildschirm auswählen und diese im Fenster Eigenschaften ändern.
So ändern Sie die Einstellungen für das Hintergrundbild einer Karte
Sie können das Hintergrundbild und die Einstellungen für seine Anordnung ändern, indem Sie das
Hintergrundbild für die Karte wählen und das Fenster Eigenschaften für dieses öffnen.
Sie können eine der folgenden Anordnungsoptionen wählen.
1. NORMAL : Das Bild wird in der linken oberen Bildschirmecke angeordnet.
2. MITTE : Das Bild wird in der Mitte des Bildschirms angeordnet.
3. ANPASSEN : Die Größe des Bildes wird an den Bildschirm angepasst.
So fügen Sie eine Kamera und einen Alarm hinzu
Sie können die gewünschte Kamera oder das Alarmsymbol vom Gerätebaum auf den Kartenbildschirm ziehen und neu platzieren.
So ändern Sie Kameraeigenschaften
- Kameraposition ändern
Verschieben Sie die Kamera mit der Maus. Oder wählen Sie die Kamera und ändern Sie dann ihre Werte in der Registerkarte Eigenschaften.
- Kamerawinkel ändern
Sie können den Kamerawinkel einstellen.
Ändern Sie den Kamerawinkel im Fenster Eigenschaften oder wählen Sie die Kamera und ändern Sie dann
den Kamerawinkel mit dem Mausrad.
`` Beachten Sie, dass sich diese Änderungen nur auf die Einstellungen der Anordnung des Kamerasymbols beziehen und
keinerlei Einfluss auf die tatsächliche Kamera nehmen.
So ändern Sie die Alarmeigenschaften
Sie können das Alarmsymbol am Kartenbildschirm verschieben und neu platzieren.
Wählen Sie das Alarmsymbol und verschieben Sie es mit der Maus oder ändern Sie die Werte in der Registerkarte Eigenschaften.
72_ Map Viewer
So setzen Sie einen Link
• Setzen Sie in einer Karte einen Karten-Link
Ziehen Sie vom Kartenbaum eine Karte und
platzieren Sie diese im Hintergrundbild.
Doppelklicken Sie in der Karte auf die verlinkte Karte
[Symbol-Bereich], um zur entsprechenden Karte zu
gelangen.
Sie können sich detaillierte Informationen ansehen, indem Sie im Gerätebaum Kamera, Alarm oder Site
auswählen und dann auf die Leerzeichen-Taste drücken oder im Kontextmenü unter [Eigenschftn] nachsehen.
Sie können die genauen Informationen überprüfen, indem Sie am Kartenbildschirm [Eigenschftn] wählen, um
so das Kontextmenü für die Kamera bzw. den Alarm anzuzeigen.
Ansehen eines Videos
1. Den Gerätestatus am Kartenbildschirm überprüfen.
2. Ein Live-Video ansehen können.
3. Ein erst kürzlich aufgenommenes Video wiedergeben.
4. Das Video der ereigniserzeugenden Kamera anzeigen.
5. Das zum Ereigniszeitpunkt aufgenommene Video wiedergeben.
6. Das Videofenster bei Änderung des Kartenbildschirms fixieren.
`` Sie können bis zu 16 Videos gleichzeitig anzeigen.
So überprüfen Sie den Gerätestatus am Kartenbildschirm
Sie können die folgenden Informationen der oben angezeigten Karte überprüfen.
1)Verbunden mit Kamera 192.168.0.199, die PTZ
unterstützt. Bewegung wurde kürzlich entdeckt.
2)Verbunden mit Kamera 192.168.0.198, die PTZ
nicht unterstützt. Es sind keine Ereignisse
aufgetreten.
3)192.168.0.199 Alarm aus-Gerät ist
angeschlossen und steht momentan auf Off.
4)192.168.0.198 Alarm aus-Gerät ist
angeschlossen und steht momentan auf On.
d
b
a
c
Deutsch _73
● Map Viewer
So sehen Sie sich die Geräteeigenschaften an
Map Viewer
Kamera
- Sie können überprüfen, ob eine Kamera am Netzwerk angeschlossen ist.
- Sie können überprüfen, ob die Kamera PTZ unterstützt.
- Sie können eine Kamera erkennen, die ein Ereignis in Bezug auf Alarm, Bewegung, Videoverlust und
Intelligente Videoanalyse erzeugt.
- Sie können den Namen der Kamera überprüfen.
- Sie können die Kameraeinstellungen überprüfen.
- Wenn Sie eine Kamera auswählen, wird die Kamera im Gerätebaum als gewählt angezeigt.
- Sie können die Kameraeinstellungen überprüfen, indem Sie im Kontextmenü Eigenschftn auswählen.
Alarm
- Sie können überprüfen, ob ein Alarm am Netzwerk angeschlossen ist.
- Sie können den Namen des Alarms überprüfen.
- Sie können den Alarmstatus (On/Off) überprüfen.
- Wenn Sie einen Alarm auswählen, wird der Alarm im Gerätebaum als gewählt angezeigt.
- Sie können die Alarmeinstellungen überprüfen, indem Sie im Kontextmenü [Eigenschftn] auswählen.
Verlinkte Karte
- Sie können den Namen der verlinkten Karte überprüfen.
- Sie können die verlinkte Karte, die ein Ereignis ausgelöst hat, überprüfen.
- Durch Doppelklick auf den Link gelangen Sie zur entsprechenden Karte.
So sehen Sie sich ein Live-Video an
Sie können sofort das Live-Video der gewünschten Kamera ansehen.
Anleitung
- Doppelklicken Sie auf das Kamerasymbol, das sich am
Kartenbildschirm befindet.
- Wählen Sie vom Kontextmenü der Kamera, die sich am
Kartenbildschirm befindet, das Menü [Live Ansicht].
Sie können eine Kamera nur in einer Kachel gleichzeitig beobachten.
74_ Map Viewer
Ergebnis
● Map Viewer
- Ein neues Videofenster erscheint.
- Falls das Videofenster für diese Kamera bereits vorhanden ist, wird im bestehenden Videofenster das Video
angezeigt, ohne dass sich ein neues Videofenster öffnet.
- Zu diesem Zeitpunkt wird die Registerkarte PTZ automatisch aktiviert.
- Die Unterseite des aktivierten Videofensters wird in blau angezeigt.
- Sie können das Videofenster durch Ziehen mit der Maus verschieben.
- Sie können eine manuelle Aufnahme durchführen.
- Wenn ein Ereignis (Bewegung, Intelligente Videoanalyse, Alarm, Videoausfall) auftritt, wird der Hintergrund
des Videofensters gelb.
- Sie können die Größe des Videofensters nach Ihren Wünschen anpassen.
So schließen Sie ein Videofenster
- Um das Videofenster zu schließen, drücken Sie in der rechten unteren Ecke des Videofensters auf Schließen.
- Ist die manuelle Aufnahme aktiviert, so wird sie automatisch gestoppt.
- Wenn Sie sich ein Video anhören, wird die Tonausgabe automatisch angehalten.
- Wenn Sie während des Anhörens sprechen, wird die Gesprächsfunktion automatisch angehalten und sie
können den Gesprächsstatus am Baum überprüfen.
Deutsch _75
Map Viewer
Die letzte Aufnahme wiedergeben
Sie können unverzüglich die letzte Aufnahme wiedergeben.
Anleitung
- Wählen Sie [Remote-Suche] im Kontextmenü des Symbols der gewünschten Kamera.
- Wählen Sie das Videofenster und den Reiter [Remote] im Extras-
Fenster.
Ergebnis
- Ein neues Videofenster erscheint.
- Falls das Videofenster für diese Kamera bereits vorhanden ist, wird im bestehenden Videofenster das Video
wiedergegeben, ohne dass sich ein neues Videofenster öffnet.
- Sie können den Namen der Wiedergabe-Kamera überprüfen, da der Name an der Unterseite des
Videofensters angezeigt wird.
- Bei Vorliegen von Audiodaten klicken Sie auf die Schaltfläche [Hören], um sich die Tonaufnahme anzuhören.
- Im Fenster Extras ist die Registerkarte [Remote] automatisch aktiviert.
Die Wiedergabesteuerung steht in diesem Reiter zur Verfügung.
ein anderer Benutzer die entsprechende Genehmigung für die ferngesteuerte Wiedergabe haben, so
MM `` Sollte
schlägt diese fehl und eine Fehlernachricht erscheint in dem Systemprotokoll.
`` Wenn Sie versuchen, eine Kamera wiederzugeben, die für die Suche um Search Viewer aktiviert ist, so schlägt
diese fehl und eine Fehlernachricht erscheint in dem Systemprotokoll.
`` Für ein Gerät, für das keine Zugriffsbeschränkung, jedoch eine Benutzerbeschränkung für die Suche oder
Wiedergabe vorliegt, können nur die Benutzer eine Suche durchführen, die über eine entsprechende
Genehmigung verfügen.
76_ Map Viewer
So zeigen Sie das Video der ereigniserzeugenden Kamera an
Sie können das Echtzeit-Video einer Kamera, bei der ein Ereignis aufgetreten ist, aufrufen.
Anleitung
1. Wählen Sie im Benachrichtigungsfenster zwischen den Reitern [Alarm], [Beweg.], [Videoverlust] und
[Intelligente Videoanalyse].
So geben Sie das zum Ereigniszeitpunkt aufgenommene Video wieder
Sie können die Ereigniszeit und die Ereignisliste überprüfen.
Sie können das zu diesem Zeitpunkt aufgenommene Video sofort wiedergeben.
Anleitung
1. Wählen Sie im Benachrichtigungsfenster zwischen den Reitern [Alarm], [Beweg.], [Videoverlust] und
[Intelligente Videoanalyse].
2. Wählen Sie das Menü.
-Wählen Sie ein Element aus der Ereignisliste,
öffnen Sie das Kontextmenü und wählen Sie
das Menü [Ansicht Ereignisaufn.].
Ergebnis
1. Die Wiedergabe startet ab dem Zeitpunkt, der unter Einstellungen als sofortige Wiedergabezeit festgelegt
wurde, und hinter der aktuellen Uhrzeit liegt.
Der Zeitpunkt der sofortigen Wiedergabe kann in der Anwendung [Setup Tool] festgelegt werden.
MM `` Lesen Sie hierzu „Setup Tool > Optionen“. (► Seite 29)
2. Wenn für die ausgewählte Kamera keine Videoaufnahmen vorhanden sind, steht diese Funktion nicht zur Verfügung.
Automatisches Popup des Live-Videos für ein Ereignis
Beim Auftreten eines Ereignisses, erscheint das Live-Video für die Kamera, die ein Ereignis erkannt hat, und
die Karte wird dementsprechend aktiviert, wo die Kamera die das Ereignis erkannt hat, registriert ist.
Es kann jedoch jede Karte aktiviert werden.
Nur ein Ereignisvideo kann aktiviert werden. Wenn während das Ereignisfenster aktiv ist, ein anderes Ereignis
stattfindet, wird das Ereignisfenster mit dem neuen Ereignis aktualisiert.
Einzelheiten zur Popup-Optionen, finden Sie [Baum Ansicht] > [Logisches Ansicht] > [Option].
MM `` Weitere
(► Seite 14)
Deutsch _77
● Map Viewer
2. Wählen Sie das Menü.
- Doppelklicken Sie in der Ereignisliste auf das gewünschte Ereignis.
- Wählen Sie vom Kontextmenü des gewünschten Ereignisses, das in der Ereignisliste angeführt ist, [Live Ansicht].
Map Viewer
So fixieren Sie das Videofenster bei Änderung des Kartenbildschirms
Wenn Sie das Live-Video vom Kontextmenü nach
Auswahl der Karte [Neue Karte] geladen haben,
wird durch die Auswahl der Karte [Neue Karte1] das
Fenster des Live-Videos automatisch geschlossen.
Um das Fenster Live-Video zu fixieren, damit es
durch Kartenänderungen nicht geschlossen wird,
drücken Sie die Schaltfläche [Sperren].
Überwachung eines Ereignisses
Sie können die ereigniserzeugende Kamera - wenn vorhanden - in der Karte überprüfen und die
ereigniserzeugende Karte im Kartenbaum sehen.
Sie können auch das Ereignisprotokoll im Fenster Nachrichten ansehen.
Eine ereignisauslösende Karte erkennen
Sie können im Kartenbaum eine Karte erkennen, die ein Ereignis auslöst.
Wenn eine Bewegung in einer Kamera, die sich in einer Karte befindet, erkannt wird, können Sie überprüfen,
in welcher Karte die ereigniserzeugende Bewegung stattgefunden hat. Dies erfolgt mittels des Kartenbaums,
ohne dass Sie alle Karten öffnen müssen.
Alarme und Videoausfälle können auf dieselbe Art und Weise überprüft werden.
Beachten Sie, dass in der Karte nur kürzlich aufgetretene Ereignisse angezeigt werden.
• Nachdem sich das Kartensymbol aufgrund einer von einer
angeschlossenen Kamera eingegangenen Bewegung in dem „Neue
Karte“ Baum geändert hat.
• Nachdem sich die Farbe der Schriftart des Namens der verknüpften
Karte geändert hat, die zu dem „Neue Karte“ Baum gehört, der
„Neue Karte 2“ enthält, in dem das Ereignis aufgetreten ist.
78_ Map Viewer
Die ereigniserzeugende verknüpfte Karte im Kartenbildschirm erkennen
Nachfolgend wird gezeigt, dass eine Bewegung in der
Neuen Karte entdeckt wurde.
Sie können die ereigniserzeugende Kamera ganz einfach
finden, da durch einfaches Doppelklicken auf das
Symbol der verknüpften Karte der entsprechende
Kartenbildschirm geöffnet wird.
● Map Viewer
Echtzeit-Ereignisprotokoll anzeigen
`` Lesen Sie dazu den Abschnitt „Live Viewer> Echtzeit-überwachung von Ereignissen“. (► Seite 46~47)
So bestätigen Sie Ereignisse
Sie können Ereignisse mittels Kamera oder Karte bestätigen – [Ack]
Ereignisse mittels Kamera bestätigen
Wenn Sie im Kontextmenü nach Auswahl der Kamera [Ack] wählen,
wird das Ereignis für die Kamera bestätigt und aufgehoben.
Ereignisse mittels Karte bestätigen
Wenn Sie im Kontextmenü nach Auswahl einer Kamera [Alarm best.]
wählen, wird das Ereignis für die Kamera bestätigt und aufgehoben.
Wenn Sie im Kontextmenü des Kartenbaums [Alle bestätigen] wählen,
werden alle Ereignisse aller Kameras in den ausgewählten Karten und
Unterkarten des Kartenbaums bestätigt und aufgehoben.
Deutsch _79
Map Viewer
Wenn Sie auf die verknüpfte Karte klicken und aus dem Kontextmenü
[Alarm best] auswählen, werden alle von den zu der verknüpften Karte
gehörenden Kameras eingehenden Ereignisse deaktiviert.
PTZ-Steuerung
Die PTZ-Funktionen stehen nur für ein Live-Video zur Verfügung.
`` Lesen Sie hierzu „Live Viewer > PTZ-Steuerung“ (► Seite 44)
Manuelle Aufnahme
Diese Funktion steht nur im Fenster Live-Ansicht zur Verfügung, in dem gerade ein Live-Video wiedergegeben wird.
Anleitung
1. Wählen Sie die Kamera, die aufgenommen werden soll.
2. Wählen Sie [Live Viewer] im Kontextmenü.
3. Klicken Sie die Taste [Lokale Alarmaufzeichnung] oder
[Ferngesteuerte Aufnahme] auf der unteren Seite des Videofensters,
um die Aufnahme zu starten/stoppen.
Diese Schaltfläche wirkt als Umschalter zwischen: Aufnahme/Stopp
Ergebnis
Die Aufnahme wird für die Dauer, die in den Einstellungen festgelegt wurde, durchgeführt und automatisch
angehalten.
`` Lesen Sie hierzu „Setup Tool > Optionen“. (► Seite 29)
- Sie können mit dem Search Viewer nach dem gespeicherten Video suchen und dieses wiedergeben.
- Wenn keine Aufnahme erfolgt ist, können Sie den Grund dafür im Systemprotokoll finden.
`` NET-i viewer unterstützt die gleichzeitige Aufnahme von bis zu 4 Kanälen.
80_ Map Viewer
Wiedergabesteuerung
Sie können die Wiedergabe der aufgenommenen Datei steuern.
`` Lesen Sie dazu den Abschnitt „Search Viewer > Wiedergabesteuerung“.
(► Seite 61~62)
Sie können über die Lautsprecher, die an das System angeschlossen sind und an einem entfernten Ort
installiert sind, eine Durchsage machen.
Diese Funktion steht nur für ein Live-Video zur Verfügung.
Wenn eine Kamera die Sprechfunktion unterstützt, wird die Schaltfläche
[sprechen] angezeigt.
Klicken Sie im Videofenster unten auf die Schaltfläche [sprechen], um
mit der Durchsage zu beginnen bzw. diese zu beenden.
`` Diese Schaltfläche wirkt als Umschalter.
Sprechen [
]/Pause [
]
- Sie können die Kameras, die sich im Sprechmodus befinden, auf allen Ansichtsbäumen sehen.
einem Zeitpunkt kann nur mit einer Kamera die Funktion Sprechen
MM `` Zu
durchgeführt werden.
Funktion „Hören“
Hören Start/Pause
Wenn eine Kamera die Hörfunktion unterstützt, wird die Schaltfläche
[Hören] angezeigt.
Wählen Sie im Videofenster unten die Schaltfläche [Hören], um die
Höroption zu starten bzw. anzuhalten.
`` Diese Schaltfläche wirkt als Umschalter.
Hören [
]/Pause [
]
`` Für die Einstellung der Lautstärke und einer Stummschaltung lesen Sie den
Abschnitt „Live Viewer > Hören“. (► Seite 48)
Deutsch _81
● Map Viewer
Funktion Sprechen
Protokollanzeige
Sie können die Protokolle des NET-i Viewers nach Zeit und Typ des zu suchenden
Protokolls sortieren.
Suche
Sie können bei der Suche nach Protokollen diese nach dem Typ und der Zeit sortieren.
1. Legen Sie die Start- und die Endzeit Ihrer Suche fest.
2. Wählen Sie durch Anklicken des entsprechenden
Kontrollkästchen einen Typ aus.
• System : Das Gerät verbinden/abtrennen, die PC-Zeit
ändern
• Benutzer : NIS Start/stop, An/Abmelden, Gerät
Registrieren/Bearbeiten/Löschen, Manuelle
Verbindung/Abtrennung durch den Benutzer, Remote
Datensicherung, Geräte Setup, Import/Export,
Firmware Aktualisierung, Bearbeiten der
Anmeldeeinstellungen, Alle Protokolldateien löschen,
HDD Speicherplatzreservierung/ HDD
Speicherplatzreservierung nicht möglich, Aufgrund von
fehlendem Festplattenspeicherplatz überschreiben
• Bewegung, Alarm, Video Verlust, Gerät, Intelligente Videoanalyse.
3. Klicken Sie auf [Suchen].
Die Suchergebnisse werden in der Protokollansicht angezeigt.
Sie Protokollpositionen manuell im Explorer oder im Setup Menü löschen, während der Log Viewer ausgeführt
MM `` Wenn
wird, werden die Suchergebnisse nicht automatisch synchronisiert.
`` Die Protokollergebnisse werden nur auf Englisch angezeigt.
Ergebnisse Prüfen
Sie können die Ergebnisse nach Ihren Bedürfnissen sortieren oder die Anzahl der auf einer Seite angezeigten
Suchergebnisse reduzieren.
• Protokollanzeige: Sie können die gewünschten
Positionen auswählen und nach Ihren Bedürfnissen
sortieren.
• Zähler anz.: Sie können die Anzahl der auf einer Seite
anzuzeigenden Ergebnisse festlegen.
• Gehe zu: Wechseln zur vorherigen/nächsten Seite
oder zur ersten/letzten Seite.
• Speichern unter: Sie können die Suchergebnisse als
txt-Datei speichern.
• Suchergebnisse löschen: Löscht alle Suchergebnisse
aus der Protokollansicht.
der Protokollansicht können die Ergebnisse
MM `` Aus
nicht direkt ausgedruckt werden. Sie können jedoch
die Ergebnisse als Textdatei speichern und diese ausdrucken.
82_ Protokollanzeige
Protokolle Exportieren
Unter [Hilfe] > [Export Protokoll] können Systemprotokolle,
Systemprofile, Geräte-Datenbanken und
Benutzerregistrationen exportiert werden.
● Protokollanzeige
1. Den Zielpfad zum Speichern der Protokolldatei
auswählen. Die Voreinstellung ist C:.
2. Die Schaltfläche [Export Protokoll] betätigen, um die
komprimierte Protokolldatei (Dateiname: Export_saved
time.zip) unter dem angegebenen Pfad zu speichern.
Deutsch _83
NET-i viewer Update
Installation
Die Funktion wird mit der Installation von NET-i viewer installiert.
Ausführen
Wenn Sie die Anwendung NET-i viewer ausführen, wird auch der [NET-i viewer Updater] geladen.
Während der Ausführung können Sie in der Taskleiste das Symbol für den [NET-i Update-Manager], wie unten
dargestellt, sehen.
1. Bewegen Sie den Cursor auf das Symbol in der Taskleiste.
Es erscheint der Tooltip, wie rechts in der Abbildung dargestellt.
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol in der Taskleiste.
Es erscheint das Kontextmenü, wie rechts in der Abbildung dargestellt.
Update auf die Neueste Version
Wenn Sie eine Verbindung zum Upgrade-Server herstellen, können Sie trotz aktivierter Auto-Überpr-Funktion
überprüfen, ob bereits die neueste Version erschienen ist.
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das
Taskleisten-Symbol für den [NET-i UpdateManager].
2. Wählen Sie vom Kontextmenü das Menü [Anzeigen].
①
① Sie können im Fenster die momentan installierte
Version und das Installationsdatum sehen.
③
3. Wählen Sie im Fenster [NET-i Update-Manager] die
Schaltfläche [Neue Version uberprufen].
② Wenn Sie auf die Taste [Versionshinweis]
klicken, werden die Versionshinweise der aktuell
installierten Version angezeigt.
③ Sie können das Kommunikationsprotokoll
überprüfen.
Anhand dieses Protokolls können Sie den
Grund einer Störung herausfinden.
④
④D
urch Anklicken der Taste [Neue
Versionuberprufen] können Sie überprüfen, ob
eine neuere Version als jene, die zurzeit installiert ist, vorhanden ist.
⑤ Durch Anklicken der Taste [Protokoll loschen] können Sie das Protokoll löschen.
⑥ Durch Anklicken der Taste [Ausblenden] können Sie das Fenster schließen.
84_ NET-i viewer Update
②
⑤
⑥
Auto-update Einstellen
Durch Einstellung von Intervallen zur automatischen Updateprüfung können Sie automatisch überprüfen, ob neue
Update-Versionen vorliegen.
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Taskleisten-Symbol [NET-i Update Manager].
2. Wählen Sie vom Kontextmenü das Menü [Einstellungen].
3. Betätigen Sie nach Änderung der Einstellungen im Einstellungsfenster die Schaltfläche [Speichern].
● NET-i viewer Update
Das Intervall für die automatische Prüfung auswählen
Sie können die Intervalle so festlegen, dass jeden Tag nach
Updates gesucht wird.
1. Wählen Sie täglich, indem Sie darauf klicken.
2. Stellen Sie die Zeit für die automatische Prüfung auf
Updates ein.
Beispiel: Im rechten Bild wird dargestellt, dass das
Intervall so festgelegt wurde, damit jeden Tag um
13:19:50 nach einer Update-Version gesucht wird.
Sie können die Intervalle so festlegen, dass jede
Woche nach Updates gesucht wird.
1. Wählen Sie wöchentlich, indem Sie darauf klicken.
2. Legen Sie den Wochentag fest, an dem automatisch
nach einem Update gesucht werden soll.
3. Stellen Sie die Zeit für die automatische Prüfung auf
Updates ein.
Beispiel: Im rechten Bild wird dargestellt, dass das
Intervall so festgelegt wurde, damit jeden Sonntag um
13:20:03 nach einer Update-Version gesucht wird.
Sie können die Intervalle so festlegen, dass jeden
Monat nach Updates gesucht wird.
1. Wählen Sie monatlich, indem Sie darauf klicken.
2. Stellen Sie das Datum für die automatische Prüfung auf
Updates ein.
3. Stellen Sie die Zeit für die automatische Prüfung auf
Updates ein.
Beispiel: Im rechten Bild wird dargestellt, dass das
Intervall so festgelegt wurde, damit am 1. eines jeden
Monats um 13:20:16 nach einer Update-Version
gesucht wird.
Deutsch _85
NET-i viewer Update
Automatisches Update-szenario
Auf aktuellste Version prüfen
Wenn eine neuere Version im Server zur Verfügung
steht, wird die rechts dargestellte Nachricht angezeigt.
Bevor Sie das Update durchführen oder abbrechen,
können Sie den Versionshinweis der neuesten
Version öffnen und überprüfen, welche Änderungen
vorgenommen wurden.
So führen Sie den Download durch
Wählen Sie die Schaltfläche [Update jetzt durchfuhren],
um die Installationsdatei herunterzuladen.
So bestätigen Sie die Installation
Wenn der Download abgeschlossen ist, bestätigen
Sie nun, ob Sie die Installation starten möchten oder
nicht.
Wenn Sie [Nein] auswählen, nachdem Sie die
Installationsdatei heruntergeladen haben, wird beim
Neustart von NET-i viewer, wie rechts dargestellt,
dasselbe Fenster zur Bestätigung [Bestätig.]
nochmals angezeigt.
Sie im Fenster [NET-i installieren] [Nein] wählen und Sie die Anwendung NET-i viewer später erneut
MM `` Wenn
laden, überprüft der [NET-i Update-Manager], ob am Server eine neue Version bereitsteht. Wenn eine neuere
Version verfügbar ist, die höher als die heruntergeladene Version auf Ihrem lokalen PC ist, wird die bestehende
Datei gelöscht und die neueste Installationsdatei heruntergeladen.
So führen Sie die Installation durch
Wenn Sie im Fenster NET-i installiere [Ja] wählen, werden alle NET-i viewer Anwendungen automatisch
geschlossen und die Installation startet wie unten dargestellt.
automatische oder manuelle Aktualisierung kann aufgrund der Echtzeitüberwachungsfunktion der Antivirus
MM `` Die
Software nicht richtig funktionieren. Wenn Sie auf solch ein Problem treffen, deaktivieren Sie die
Echtzeitüberwachung der Antivirus Software und versuchen Sie die Installation erneut durchzuführen.
86_ NET-i viewer Update
Anhang
Verwenden des Joysticks
EINGABE
ESC
● Anhang
a
b
c
Position
Beschreibung
Links/rechts
Bewegen Sie im PTZ-Modus den Pan nach links/rechts.
Oben/Unten
Bewegen Sie im PTZ-Modus die Neigung nach oben/unten.
Rotationsfunktion
Im PTZ-Modus, heranzoomen beim Drehen im Uhrzeigersinn; herauszoomen beim
Drehen gegen den Uhrzeigersinn.
b
1~8
Führt die ausgewählt voreingestellte Ausführung von 1 bis 8 aus.
c
9 ~ 10
a
Bewegen Sie die Kachel im Live-Viewer-Modus.
Das Mehrere-Monitoring-System wird unterstützt. Nachdem die letzte Kachel erreicht
wurde, wird zur ersten Kachel zurückgekehrt.
MM `` Die axiale Korrektur ist für eine richtige Operation erforderlich.
`` Auf Ihrem Desktop, wählen Sie [Starten] → [Einstellungen] → [Systemsteuerung] → [Spiel Steuerung] →
[Eigenschaftswert] → [Setup] aus. Klicken Sie auf [Korrigieren], um das „Werkzeug für Gerät -Korrekture“ zu
starten. Führen Sie die Anweisungen des Bildschirms aus, um die Korrekturen zu unternehmen.
Verschieben der Kachel
Wenn der Joystick aktiviert ist, benutzen Sie ihn um den Kanalfokus zu verschieben.
Während eine Kachel ausgewählt wird, drücken Sie [9], um zum vorherigen kanal zu gelangen, drücken Sie
[10], um zum nächsten Kanal zu gelangen.
Deutsch _87
Anhang
Shortcut-tasten
Fokus
Shortcut-Tasten
MAP




Ctrl + Page Down
Springen zum nächsten Layout




Layout speichern




Ctrl + R
Layout abrufen




Ctrl + Back Space
Layout-Video schließen




Kamerasuche




Video ansehen




Ctrl + P
PTZ-Steuerung




Ctrl + D
Digitalzoom




Kamerastrukturansicht




Protokoll anzeigen




Ctrl + V
Lautstärke




Ctrl + R
Zeigt ein Remote-Video




Enter
Ctrl + C
Ctrl + G
Layout
Kamera
Fokus ändern
Ctrl + V
ltstrk.
Lautstärkeregelung (Pfeile verwenden)




ESC
Lautstärke
Nur im Vollbildmodus verfügbar.
Hierdurch wird der Vollbildmodus
abgebrochen.




Alarmbestätigung




Informationen zum ausgewählten
Objekt anzeigen




















Ctrl + Space
Space
Eigenschftn
F2
Objekt
Gewähltes Objekt ändern
umbenennen
Informationen zum ausgewählten
Element anzeigen
Listenelement Space
Andere
SEARCH SETUP
Springen zum vorherigen Layout
Ctrl + F
Kamera der
Strukturansicht
LIVE
Ctrl + Page Up
Ctrl + S
Viewer
Beschreibung
F3
Finden
Shift + F3
Finden
88_ Supplement
Dies entspricht der Funktion
Nächstes suchen im Dialogfeld Suche
Dies entspricht der Funktion Folgendes
suchen im Dialogfeld Suche
Fokus
Shortcut-Tasten
LIVE
SEARCH SETUP
MAP
Springen zur nächsten Kachel




Ctrl + Shift + Tab
Springen zur vorherigen Kachel




Ctrl + Tab
Zur vorherigen Karte gehen




Ctrl + Shift + Tab
Zur nächsten Karte gehen




E
In einem Fenster anzeigen/
Wiederherstellen




Back Space, Del
Film schließen




L
Lokale Aufnahme starten/stoppen




F
Kacheln sperren




, (Comma)
sprechen EIN/AUS




. (Period)
Listen EIN/AUS




Shift + Left Arrow
PTZ - links (Gilt für die Kachel im
Digitalzoom)




PTZ - rechts




PTZ - nach oben




Shift + Down arrow
PTZ - nach unten




Shift + ‘*’
Vergrößern




Shift + ‘/’
Verkleinern




Alt + Insert
Voreinstellungsliste anzeigen




8
Wiedergabe/Stopp




9
FB




7
BB




Schneller wiedergeben




Langsamer wiedergeben




‘*’
Zeitleistenskala erweitern
(Vergrößern)




‘/’
Zeitleistenskala komprimieren
(Verkleinern)




Medieninformationen der
ausgewählten Kachel anzeigen




Mausrad nach Oben
Optisches Heranzoomen




Mausrad nach Unten.
Optisches Herauszoomen




Shift + Up Arrow
‘+’
‘–’
Space
PTZ
Wiedergabe
Informationen
anzeigen
Deutsch _89
● Anhang
Ctrl + Tab
Shift + Right Arrow
Kachel
Beschreibung
VERKAUFSNETZWERK
SAMSUNG TECHWIN CO., LTD.
Samsungtechwin R&D Center, 701, Sampyeong-dong, Bundang-gu, Seongnam-si, Gyeonggi-do, Korea, 463-400
TEL : +82-70-7147-8740~60 FAX : +82-31-8018-3745
SAMSUNG TECHWIN AMERICA Inc.
100 Challenger Rd. Suite 700 Ridgefield Park, NJ 07660
Toll Free : +1-877-213-1222 Direct : +1-201-325-6920
Fax : +1-201-373-0124
www.samsungcctvusa.com
www.samsungtechwin.com
www.samsungsecurity.com
www.samsungipolis.com
SAMSUNG TECHWIN EUROPE LTD.
Samsung House, 1000 Hillswood Drive, Hillswood Business
Park Chertsey, Surrey, UNITED KINGDOM KT16 OPS
TEL : +44-1932-45-5300 FAX : +44-1932-45-5325
Rev.02
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement