PADS 3.0 Viewer - Net Display Systems Deutschland

PADS 3.0 Viewer - Net Display Systems Deutschland
PADS 3.0 Viewer - Konfigurationen
Net Display Systems (Deutschland) GmbH - Am Neuenhof 4 - 40629 Düsseldorf
Telefon: +49 211 9293915 - Telefax: +49 211 9293916
www.fids.de - email: [email protected]
Übersicht der Änderungen
Version
1.0
Datum
Februar 2005
Name
Frans Habekotté
Änderungen
Ersterstellung
Copyright und Hinweise
Diese Anleitung dient nur der Information. Verantwortung und jedwede Haftung für
Schäden welcher Art auch immer, die auf die Anwendung der in dieser Anleitung
enthaltenen Informationen bzw. deren Fehlerhaftigkeit, Auslassung oder Unvollständigkeit zurückzuführen sind, werden ausdrücklich ausgeschlossen.
Alle Produkt- und Firmenbezeichnungen sind Warenzeichen oder eingetragene
Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer und werden nur zum Zwecke der
Erläuterung und zum Nutzen der Eigentümer verwendet.
Diese Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, insbesondere
Vervielfältigung, Übersetzung oder elektronische Verarbeitung jedweder Art sind
ohne die vorherige Zustimmung des Autors nur innerhalb der engen Grenzen des
Urheberrechts erlaubt.
© Copyright Net Display Systems (Deutschland) GmbH, Düsseldorf, Februar 2005
Alle Rechte vorbehalten - Version 1.0 - Autor: Frans Habekotté
Nähere Informationen
Nähere Informationen über die PADS Software erhalten Sie auf unserer Website
www.nds-de.com oder www.fids.de.
Net Display Systems
(Deutschland) GmbH
Am Neuenhof 4
40629 Düsseldorf
Telefon: +49 211 9293915
Telefax: +49 211 9293916
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 2 von 20
Inhalt
1
2
3
4
Einleitung ..............................................................................................................4
Allgemein ..............................................................................................................5
Konfiguration zusätzlicher PADS Viewer auf einem Controller / PC.....................7
Einstellungen der zusätzlichen PADS Viewer.....................................................10
4.1
Position (horizontal und vertikal) ................................................................11
4.2
Größe in Pixel.............................................................................................13
4.3
Viewer-Name..............................................................................................14
4.4
PADS Server-Verbindung (Layout und Data Server) .................................15
4.5
Automatischer Neustart des Viewers .........................................................16
4.6
Logdatei des Viewers .................................................................................17
4.7
Synchronisation der Inhalte ........................................................................18
5 PADS Viewer über 2 oder mehr Monitore...........................................................19
Abbildungsverzeichnis
Abbildung 1 – Verknüpfungseigenschaften - Allgemein.............................................8
Abbildung 2 – Verknüpfungseigenschaften - Verknüpfung ........................................9
Abbildung 3 – Viewereinstellungen - Allgemein .......................................................11
Abbildung 4 – Zwei Viewer auf einem Monitor.........................................................12
Abbildung 6 – Einstellungen PADS Viewer – Netzwerk...........................................14
Abbildung 7 – Einstellungen PADS Viewer – Netzwerk 2........................................15
Abbildung 8 – Einstellungen PADS Viewer – Verhalten ..........................................16
Abbildung 9 – Einstellungen PADS Viewer – Speicherung......................................17
Abbildung 10 – Einstellungen PADS Viewer – Synchronisation ................................18
Abbildung 11 – PADS Viewer über mehrere Monitore (Beispiele).............................19
Abbildung 12 – Windows-Einstellungen Multi-Monitor-Betrieb ..................................20
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 3 von 20
1 Einleitung
Dieses Dokument beschreibt folgende Konfigurationen des PADS Viewers:
ƒ
Konfiguration mehrerer PADS Viewer auf einem PC
ƒ
1 PADS Viewer, bei dem die Anzeige über mehrere an einen PC angeschlossene
Monitore erfolgt
Wenn die Anzeige auf mehreren Monitoren erfolgen soll, werden außerdem noch
zusätzliche Grafikkarten benötigt.
Bei der Beschreibung wird von folgenden Voraussetzungen ausgegangen:
ƒ
ƒ
ƒ
Betriebssystem: Windows XP Professional SP2 (deutsch)
Alle benötigten Grafikkarten sind installiert und für die erforderlichen Auflösungen
konfiguriert.
Der aktuelle PADS 3.0 Viewer ist bereits installiert und konfiguriert.
Für die Installation des PADS Viewers wird auf die Bedienungsanleitung PADS 3.0
Installation und Konfiguration verwiesen.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 4 von 20
2 Allgemein
Beispiele für mehrere Viewer auf einem PC oder für einen Viewer über mehrere
Monitore sind:
Türanzeigen für Besprechungsräume
Hierfür kann z. B. ein zentraler Viewer-PC eingesetzt werden, bei dem die VGASignale über einen CAT5-Konverter verteilt werden (maximaler Abstand zwischen
PC und Bildschirm beträgt ca. 100 Meter).
Übersichtsanzeigen
Anzeige von Daten auf 2 oder mehreren nebeneinander aufgestellten Monitoren.
Hierbei wird sichergestellt, dass Datenänderungen auf mehreren Monitoren
gleichzeitig erfolgen.
Um bei einem großen Betrachtungsabstand die Informationen trotzdem noch
gut lesbar zu halten
Hierbei kann der Inhalt über mehrere Monitore verteilt und eine größere Schriftart
gewählt werden.
Besondere visuelle Effekte
Anzeige von Inhalten auf 2 oder mehr Monitoren über- oder nebeneinander.
Die Mindestvoraussetzungen für den Viewer-PC bei einem Einsatz mit mehreren
Viewern oder bei der Ansteuerung mehrerer Monitore mit einem Viewer sind
abhängig vom geplanten Anzeigeninhalt.
Sehr aufwendige Inhalte mit vielen Animationen (MPEGII-Videos oder MacromediaFlash) benötigen mehr Rechenleistung als Bilder mit einem Text aus einer
Datenbankverbindung.
Ob alle Inhalte bei mehreren Viewern gleichzeitig funktionieren (z. B. 4 MPEG-IIVideos gleichzeitig), ist außerdem von der Leistung der (den) eingesetzten
Grafikkarte(n) abhängig.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 5 von 20
Hinweise
Für jeden Viewer, der auf einem PC gestartet wird, wird eine PADS Viewer-Lizenz
benötigt.
Bitte beachten Sie außerdem, dass die Viewer unterschiedliche (eindeutige) ViewerNamen haben müssen. Falls mehrere PADS Viewer mit dem gleichen Namen im
PADS System existieren, kann dies Probleme bei der Aktualisierung der Anzeigen
zur Folge haben.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 6 von 20
3 Konfiguration zusätzlicher PADS Viewer auf einem
Controller / PC
Für die Konfiguration zusätzlicher PADS Viewer auf einem PC werden folgende
Dateien benötigt:
ƒ
PADSViewer.xml – Diese Datei enthält die Einstellungen des jeweiligen Viewers
ƒ
PADSRuntime.xml – In dieser Datei werden die Runtime-Variablen (AliveSignal/Zeitstempel und Monitorstatus) gespeichert.
ƒ
Viewer.log – Logdatei des PADS Viewers
ƒ
PADSViewer_xx.lnk – Verknüpfung zwischen PADS Viewer und den
Einstellungen
Bis auf die Verknüpfung werden alle Dateien automatisch vom PADS Viewer
angelegt. Um jedoch eine Wiederholung der Einstellungen zu vermeiden, ist es
einfacher, die bestehenden Dateien zu kopieren.
Um einen neuen PADS Viewer auf dem gleichen PC zu konfigurieren, gehen Sie wie
folgt vor:
ƒ
Erstellen Sie ein neues Verzeichnis für die benötigten Dateien
ƒ
Kopieren Sie die Datei PADSViewer.xml in das neue Verzeichnis. Falls die
Standardinstallation des PADS Viewers vorgenommen wurde, befindet sich diese
Datei im Verzeichnis:
c:\Programme\Net Display Systems\PADS 3.0\Program Files\..
Anschließend muss eine neue Verknüpfung erstellt werden. Gehen Sie hierbei wie
folgt vor:
ƒ
ƒ
Rechte Maustaste im Verzeichnis klicken
Neu und anschließend Verknüpfung selektieren
Jetzt wird ein Windows-Assistent für das Erstellen einer Verknüpfung gestartet.
Alternativ können Sie auch die bereits bestehende Verknüpfung für den PADS
Viewer kopieren und die Eigenschaften (Name und Verknüpfungseigenschaften)
ändern.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 7 von 20
Abbildung 1 – Verknüpfungseigenschaften - Allgemein
Ändern Sie zunächst den Namen der Verknüpfung unter Allgemein - Name.
Anschließend muss das Verknüpfungsziel angepasst werden.
Damit der PADS Viewer mit den richtigen Einstellungen startet, müssen als
Argument Pfad- und Dateiname der XML-Datei eingetragen werden. Siehe hierzu
Abbildung 2.
Hinweis:
Falls im Pfad- und Dateinamen Leerzeichen enthalten sind, muss das gesamte
Argument in Anführungszeichen gesetzt werden.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 8 von 20
Abbildung 2 – Verknüpfungseigenschaften - Verknüpfung
Der gesamte Eintrag unter Ziel hat folgendes Format (in einer Zeile):
“<PADS Programmverzeichnis>\PADSViewer.exe“<leerzeichen>
“<Verzeichnis>\<Dateiname PADSViewer.xml>“
Beispiel (ebenfalls in einer Zeile):
"C:\Programme\Net Display Systems\PADS 3.0\Program Files\PADSViewer.exe"
"C:\Programme\Net Display Systems\PADS 3.0\Viewer001\PADSViewer01.xml"
Klicken Sie anschließend auf OK, um die geänderten Eigenschaften zu speichern.
Anschließend sollte die Verknüpfung in den Autostart (All Users oder Benutzer)
kopiert werden, damit der PADS Viewer automatisch nach einem Neustart des PCs
startet.
Wiederholen Sie die in diesem Kapitel aufgeführten Schritte für die weiteren PADS
Viewer, die konfiguriert werden sollen.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 9 von 20
4 Einstellungen der zusätzlichen PADS Viewer
Bei den Einstellungen der zusätzlichen PADS Viewer sind folgende Eigenschaften zu
berücksichtigen:
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Position in Pixel (horizontal und vertikal)
Größe in Pixel
Viewer-Name
PADS Layout und Data Server (eventuell)
Automatischer Neustart des Viewers
Logdatei des Viewers
Synchronisation der Inhalte
Für eine Erklärung der übrigen PADS Viewer-Einstellungen wird auf die Bedienungsanleitung PADS 3.0 Installation und Konfiguration verwiesen.
Die Änderungen können sowohl über die Einstellungsfenster des PADS Viewers als
auch direkt in der Datei PADSViewer.xml vorgenommen werden.
Die im Folgenden beschriebenen Einstellungen müssen für alle PADS Viewer
vorgenommen werden.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 10 von 20
4.1 Position (horizontal und vertikal)
Mit dieser Einstellung kann festgelegt werden, wo das PADS Viewer-Fenster
gestartet werden soll.
Abbildung 3 – Viewereinstellungen - Allgemein
Die Position wird durch die Koordinaten (in Pixel) in der linken oberen Ecke des
PADS Viewer-Fensters bestimmt.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 11 von 20
Beispiel 1 – Zwei Viewer auf einem Monitor
Monitor (Auflösung 1024 * 768 Pixel) mit 2 PADS Viewern
PADS Viewer 1 - Auflösung 1024 * 600 Pixel
PADS Viewer 2 - Auflösung 1024 * 178 Pixel
Abbildung 4 – Zwei Viewer auf einem Monitor
Einstellungen:
ƒ
Position Viewer 1: horizontal = 0 und vertikal = 0
ƒ
Position Viewer 2: horizontal = 0 und vertikal = 600
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 12 von 20
Beispiel 2 – PC mit 4 Monitoren (Auflösung jeweils 1024*768) und auf jedem
Monitor 1 PADS Viewer
Abbildung 5 – Schematische Darstellung Beispiel 2
Einstellungen der PADS Viewer:
ƒ
Viewer 01 auf Monitor 1: horizontal = 0 und vertikal = 0
ƒ
Viewer 02 auf Monitor 2: horizontal = 1024 und vertikal = 0
ƒ
Viewer 03 auf Monitor 3: horizontal = 0 und vertikal = 768
ƒ
Viewer 04 auf Monitor 4: horizontal = 1024 und vertikal = 768
4.2 Größe in Pixel
Hier werden die Abmessungen des PADS Viewer-Fensters (in Pixel) eingetragen.
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 13 von 20
4.3 Viewer-Name
Hier wird ein eindeutiger Name für den zusätzlichen Viewer eingegeben.
Abbildung 6 – Einstellungen PADS Viewer – Netzwerk
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 14 von 20
4.4 PADS Server-Verbindung (Layout und Data Server)
Unterschiedliche PADS Viewer auf einem PC können gegebenenfalls auch
unterschiedliche PADS Server-Einstellungen haben.
PADS Viewer 1
PADS Server 1
PADS Viewer 2
PADS Server 2
Abbildung 7 – Einstellungen PADS Viewer – Netzwerk 2
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 15 von 20
4.5 Automatischer Neustart des Viewers
Der automatische Neustart des PADS Viewers sollte nur für 1 Viewer eingestellt
werden, bei den übrigen Viewern sollte diese Option deaktiviert werden.
Abbildung 8 – Einstellungen PADS Viewer – Verhalten
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 16 von 20
4.6 Logdatei des Viewers
Geben Sie Pfad- und Dateinamen der Logdatei des Viewers ein.
Abbildung 9 – Einstellungen PADS Viewer – Speicherung
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 17 von 20
4.7 Synchronisation der Inhalte
Auch die Synchronisation der Inhalte sollte nur bei einem der PADS Viewer
eingestellt sein. Bei allen anderen PADS Viewern sollte diese Funktion deaktiviert
werden.
Abbildung 10 – Einstellungen PADS Viewer – Synchronisation
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 18 von 20
5 PADS Viewer über 2 oder mehr Monitore
Da die PADS Software pixelorientiert funktioniert, ist es auch möglich, den PADS
Viewer so einzustellen, dass das PADS Viewer-Fenster über 2 oder mehr Monitore
angezeigt wird.
Beispiele hierfür sind:
Abbildung 11 – PADS Viewer über mehrere Monitore (Beispiele)
Hierfür muss lediglich die Größe des PADS Fensters in den Einstellungen geändert
werden (siehe hierzu Abbildung 3).
Bei einer Monitorauflösung von 1280 * 768 Pixel wird folgende Größe für oben
angezeigte Beispiele eingestellt:
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Beispiel 1 – 1280 * 1536 Pixel
Beispiel 2 – 1536 * 1280 Pixel
Beispiel 3 – 768 * 2560 Pixel
Beispiel 4 – 2560 * 768 Pixel
Bitte beachten Sie hierbei auch die Windows-Einstellungen für den Multi-MonitorBetrieb (Start, Einstellungen, Systemsteuerung, Anzeige, Einstellungen).
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 19 von 20
Abbildung 12 – Windows-Einstellungen Multi-Monitor-Betrieb
Hinweis:
Auch im PADS Designer müssen die Abmessungen (Bearbeiten, Präsentationseigenschaften, Allgemein) eingegeben werden, wenn eine Präsentation für eine
Multi-Monitor-Konfiguration erstellt wird.
[Ende des Dokuments]
© 2005 Net Display Systems (Deutschland) GmbH Version 1.0
Seite 20 von 20
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement