Samsung | DVD-HR773 | Samsung DVD-HR773 Benutzerhandbuch

DVD-HR773
DVD-HR775
DVD-HR776
DVD-HR777
DVD
Benutzerhandbuch
Erleben Sie die Möglichkeiten
Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Produkt von Samsung
entschieden haben.
Registrieren Sie Ihr Produkt unterwww.samsung.com/global/register,
um unseren umfassenden Service nutzen zu können.
erste schritte
WARNUNG
ABDECKUNG ODER RÜCKWAND NICHT ÖFFNEN! STROMSCHLAGGEFAHR! TEILE IM GERÄTEINNEREN KÖNNEN VOM BENUTZER
NICHT GEWARTET WERDEN. LASSEN SIE REPARATUREN NUR VON QUALIFIZIERTEM FACHPERSONAL DURCHFÜHREN.
VORSICHT
STROMSCHLAGGEFAHR
NICHT ÖFFNEN
Dieses Symbol weist auf eine “gefährliche
Netzspannung” im Inneren des Geräts
hin. Es besteht somit die Gefahr von
Stromschlägen und Verletzungen.
ACHTUNG : NEHMEN SIE DIE ABDECKUNG ODER
RÜCKWAND AUF KEINEN FALL AB, UM DAS RISIKO EINES
ELEKTRISCHEN SCHLAGS ZU VERRINGERN. IM INNEREN
BEFINDEN SICH KEINE TEILE, DIE VOM BENUTZER
GEWARTET WERDEN MÜSSEN. LASSEN SIE REPARATUREN
NUR VON QUALIFIZIERTEM FACHPERSONAL DURCHFÜHREN.
Dieses Symbol weist auf wichtige
Anweisungen im Begleitmaterial zum
Produkt hin.
Achten Sie beim Aufstellen des Geräts darauf, dass genügend Platz zur Verfügung steht. Stellen Sie das Gerät
daher beispielsweise nicht in einem engen Bücherregal auf.
WARNUNG : Um Schäden zu vermeiden, die eine Brand- oder Stromschlaggefahr nach sich ziehen können, setzen
Sie dieses Gerät nicht Regen oder Feuchtigkeit aus.
CAUTION : IN DIESEM HDD- UND DVD-RECORDER KOMMT EIN UNSICHTBARER LASERSTRAHL ZUM
EINSATZ, DER ZU STRAHLENSCHÄDEN FÜHREN KANN, WENN ER DIREKT AUF PERSONEN
ODER GEGENSTÄNDE GERICHTET WIRD. BETREIBEN SIE DEN RECORDER AUSSCHLIESSLICH
GEMÄSS DEN ANWEISUNGEN IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG.
VORSICHT
IN DIESEM PRODUKT WIRD EIN LASER EINGESETZT.
GEHEN SIE BEI DER VERWENDUNG DES GERÄTS NUR WIE IN DER ANLEITUNG BESCHRIEBEN VOR. DAVON
ABWEICHENDE VORGEHENSWEISEN KÖNNEN ZU VERLETZUNGEN DURCH DEN LASER BZW. ZU SCHÄDEN
AM GERÄT FÜHREN.
ÖFFNEN SIE KEINE GEHÄUSE UND FÜHREN SIE KEINE REPARATURARBEITEN SELBST AUS. LASSEN SIE
REPARATUREN NUR VON QUALIFIZIERTEM KUNDENDIENSTPERSONAL DURCHFÜHREN.
Dieses Produkt erfüllt die CE-Richtlinien für abgeschirmte Kabel und Anschlüsse zur Verbindung mit anderen
Geräten. Um eine elektromagnetische Beeinflussung anderer Geräte (z. B. Radios und Fernsehgeräte) zu
vermeiden, verwenden Sie nur abgeschirmte Kabel und Anschlüsse für die Verbindungen.
WICHTIGER HINWEIS
Das Netzkabel dieses Geräts ist mit einem Formstecker mit integrierter Sicherung ausgestattet.
Die Nennspannung dieser Sicherung ist auf der Unterseite des Steckers angegeben. Im Bedarfsfall ist die Sicherung gegen
eine Sicherung nach BS1362 (oder jeweilige Entsprechung) mit derselben Nennspannung auszutauschen. Verwenden Sie
den Stecker niemals, wenn die Sicherungsabdeckung entfernt ist, sofern diese abnehmbar ist.
Wenn eine Ersatzabdeckung für die Sicherung benötigt wird, muss diese dieselbe Farbe wie die Stiftseite des Steckers
haben. Ersatzabdeckungen sind im Fachhandel erhältlich.
Falls der montierte Stecker nicht für die Steckdosen in Ihrem Haushalt geeignet ist oder das Kabel nicht bis zu einer
Steckdose reicht, erwerben Sie ein geeignetes, geprüftes Verlängerungskabel oder wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Wenn es keine andere Möglichkeit als das Abtrennen des Steckers vom Kabel gibt, entfernen Sie die Sicherung und
entsorgen den Stecker ordnungsgemäß. Stecken Sie den Stecker nicht in eine Steckdose.
Um das Gerät vollständig abzuschalten, muss der Stecker aus der Steckdose entfernt werden. Stellen Sie daher
sicher, dass sich der Netzstecker in Reichweite befindet.
Es besteht Stromschlaggefahr durch die nicht isolierten Enden des Stromkabels. Die zu diesem Benutzerhandbuch
gehörige Produkteinheit ist unter geistigen Eigentumsrechten Dritter lizenziert. Diese Lizenz beschränkt sich auf die
private, nicht gewerbliche Verwendung durch Endbenutzer und auf die in dieser Lizenz vorliegenden Inhalte. Die
gewerbliche Verwendung ist nicht gestattet. Die Lizenz gilt ausschließlich für diese Produkteinheit und umfasst keine
nicht lizenzierten oder den Normen ISO/IEC 11172-3 oder ISO/IEC 13818-3 entsprechenden Produkteinheiten oder
Verfahren, die zusammen mit dieser Produkteinheit verwendet oder verkauft werden. Die Lizenz gilt lediglich für die
Verwendung dieser Produkteinheit zum Kodieren und/oder Dekodieren von Audiodateien, die den Normen ISO/IEC
11172-3 oder ISO/IEC 13818-3 entsprechen. Unter dieser Lizenz werden keine Rechte an Leistungsmerkmalen
und Funktionen von Produkten vergeben, die diesen Normen nicht entsprechen.
2_ erste schritte
VORSICHTSMASSNAHMEN
Wichtige Sicherheitshinweise
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Beachten Sie
alle nachstehend aufgeführten Sicherheitshinweise.
Halten Sie diese Bedienungsanleitung für den künftigen Gebrauch bereit.
Lesen Sie diese Anweisungen.
2)
Bewahren Sie diese Anweisungen auf.
3)
Beachten Sie alle Warnhinweise.
4)
Befolgen Sie alle Anweisungen.
5)
Verwenden Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wasser.
6)
Reinigen Sie das Gerät nur mit einem trockenen Tuch
7)
Blockieren Sie nicht die Lüftungsöffnungen. Stellen Sie das Gerät gemäß den Anweisungen des
Herstellers auf.
8)
Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizkörpern, Wärmespeichern, Öfen oder
anderen Geräten (z. B. Verstärkern) auf, die Wärme produzieren.
9)
Die Erdung des Steckers dient Ihrer Sicherheit. Setzen Sie diese Sicherheitsfunktion unter keinen
Umständen außer Kraft. Falls der vorhandene Stecker nicht in Ihre Steckdose passt, lassen Sie die
Steckdose durch einen qualifizierten Elektriker austauschen.
10) Netzkabel müssen so verlegt werden, dass niemand auf die Kabel treten kann und sie nicht durch
Gegenstände gequetscht werden. Dies gilt insbesondere für die Kabelenden am Gerät bzw. am Stecker.
11) Verwenden Sie nur vom Hersteller spezifiziertes Zubehör.
12) Verwenden Sie für das Gerät nur Gestelle, Ständer, Stative, Konsolen und Tische, die vom Hersteller
empfohlen oder in Verbindung mit dem Gerät verkauft werden. Bewegen Sie das Gestell mit dem Gerät
nur mit äußerster Vorsicht, um Verletzungen durch Umkippen zu vermeiden.
13) Trennen Sie das Gerät bei Gewitter oder längerer Abwesenheit vom Netz.
14) Überlassen Sie Reparatur und Wartung stets Fachpersonal.
Eine Wartung ist immer dann erforderlich, wenn das Gerät auf irgendeine Weise beschädigt wurde,
beispielsweise bei beschädigtem Netzkabel oder Stecker, bei in das Gerät gelangter Flüssigkeit oder
Objekten, wenn das Gerät Regen oder Feuchtigkeit ausgesetzt war, nicht ordnungsgemäß arbeitet oder
fallengelassen wurde.
Vorsichtsmaßnahmen für den Betrieb
• Wenn Sie andere Geräte an diesen HDD- und DVD-Recorder anschließen, müssen diese vorher
abgeschaltet werden.
• Bewegen Sie den HDD- und DVD-Recorder nicht, während eine Disk wiedergegeben wird. Ansonsten kann
die Disk zerkratzt oder anderweitig beschädigt werden, und es können Schäden an den Bauteilen des
Recorders auftreten.
• Stellen Sie keine Behälter mit Flüssigkeiten (z. B. Blumenvasen) auf den HDD- und DVD-Recorder, und
legen Sie keine kleinen Metallgegenstände darauf.
• Greifen Sie nicht mit der Hand in das Diskfach.
• Führen Sie keine Fremdgegenstände in das Diskfach ein (ausschließlich Disks dürfen eingelegt werden).
• Äußere Einflüsse wie Blitzschlag oder elektrostatische Aufladung können den normalen Betrieb des
Recorders beeinträchtigen. Schalten Sie in diesem Fall den Recorder mit der Taste STANDBY/ON aus und
wieder ein, oder ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und stecken Sie ihn anschließend wieder
ein. Anschließend funktioniert der HDD- und DVD-Recorder wieder normal.
• Entnehmen Sie nach Gebrauch die Disk, und schalten Sie den HDD- und DVD-Recorder aus.
• Wenn der HDD- und DVD-Recorder längere Zeit nicht benutzt wird, ziehen Sie den Netzstecker aus der
Steckdose.
• Wischen Sie die Disk zum Reinigen mit geraden Bewegungen von der Mitte zur Außenkante.
• Apparatet må ikke udsættes for dryp eller sprøjt, og ingen objekter, der er fyldt med væske, som f.eks.
vaser, må anbringes på apparatet.
• Stikket ved stikkontakten bruges til afbrydelse, og det skal altid være muligt at anvende det.
Deutsch _3
ERSTE SCHRITTE
1)
erste schritte
Pflege des Gehäuses
Ziehen Sie aus Sicherheitsgründen den Netzstecker aus der Steckdose.
• Verwenden Sie kein Benzin, keinen Verdünner oder andere Lösungsmittel für die Reinigung.
• Wischen Sie das Gehäuse mit einem weichen Tuch ab.
Die Festplatte (HDD)
Die Festplatte hat eine hohe Speicherkapazität, die lange Aufnahmen und schnellen Datenzugriff ermöglicht.
Sie kann dennoch leicht durch Stöße, Schwingungen oder Staub beschädigt werden und sollte von
Magneten ferngehalten werden. Um Datenverlust zu vermeiden, beachten Sie bitte folgende
Sicherheitsanweisungen.
• Setzen Sie den HDD- und DVD-Recorder nicht an Orten mit extremen Temperaturschwankungen ein.
• Setzen Sie den HDD- und DVD-Recorder nicht starken Stößen aus.
• Halten Sie den HDD- und DVD-Recorder fern von mechanischen Schwingungen und stellen Sie ihn nicht
auf instabilen Flächen ab.
• Stellen Sie den HDD- und DVD-Recorder nicht auf Wärmequellen.
• Ziehen Sie den Netzstecker nicht aus der Steckdose, wenn das Gerät noch eingeschaltet ist.
• Nehmen Sie auf keinen Fall Änderungen an der Festplatte vor. Dies kann zu Fehlfunktionen führen.
Bei einer Beschädigung der Festplatte können verloren gegangene Daten nicht mehr wiederhergestellt
werden. Die Festplatte dient ausschließlich als temporärer Speicherort.
Hinweise zu Disks
• Verwenden Sie nur Disks mit Standardform. Bei der Verwendung von Spezial-Disks (mit
einer ungewöhnlichen Form) könnte der HDD-und DVD-Recorder beschädigt werden.
Halten der Disks
• Berühren Sie nicht die Oberfläche der Disk, auf der die Audio-/Videodaten aufgenommen werden.
DVD-RAM, DVD±RW und DVD±R
• Verwenden Sie gegebenenfalls einen DVD-RAM-/PD-Disk-Reiniger (falls verfügbar LFK200DCA1). Verwenden Sie für DVD-RAMs/DVD±RWs/DVD±Rs keine Reiniger oder
Tücher, die für CDs vorgesehen sind.
Video-DVD, Audio-CD
• Wischen Sie den Schmutz und Staub auf der Disk mit einem weichen Tuch ab.
Vorsichtsmaßnahmen zum Umgang mit Disks
• Beschreiben Sie die bedruckte Seite nicht mit Kugelschreiber oder Bleistift.
• Verwenden Sie keine Reinigungssprays und keine Antistatikmittel.
Verzichten Sie auch auf flüchtige Chemikalien wie Benzin oder Verdünner.
• Bringen Sie keine Aufkleber oder Etiketten auf den Disks an. (Verwenden Sie keine Disks mit Resten von
Klebeband oder von unvollständig entfernten Aufklebern.)
• Verwenden Sie keine kratzfesten Schutzabdeckungen.
• Verwenden Sie keine Disks, die mit einem Etikettendrucker beschriftet wurden.
• Legen Sie keine gewölbten oder gesprungenen Disks ein.
Lagerung der Disks
Achten Sie darauf, dass die Disk nicht beschädigt wird. Die Daten auf der Disk sind äußerst anfällig
gegenüber Umwelteinflüssen.
• Setzen Sie Disks nicht direkter Sonneneinstrahlung aus.
• Bewahren Sie Disks an einem kühlen, gut belüfteten Ort auf.
• Stellen Sie Disks vertikal auf.
• Bewahren SieDisks in sauberen Schutzhüllen auf.
• Wenn Sie den HDD- und DVD-Recorder aus dem Kalten ins Warme bringen, kann Feuchtigkeit an den
4_ erste schritte
Betriebsteilen und der Linse kondensieren und zu Fehlern bei der Wiedergabe führen. Warten Sie in diesem
Fall zwei Stunden, bevor Sie das Netzteil des Geräts an eine Steckdose anschließen. Legen Sie
anschließend die Disk ein, und versuchen Sie erneut, sie wiederzugeben.
Disk-Spezifikationen
Mit diesem Gerät können Sie qualitativ hochwertige digitale Videos auf DVD-RAMs, DVD±RWs und DVD±Rs
sowie auf die Festplatte aufzeichnen und diese abspielen.
Des Weiteren können Sie digitale Bilddaten auf DVD-RAMs, DVD±RWs oder Festplatte bearbeiten.
Disk-Typen
• Eine DVD (Digital Versatile Disc) kann bis zu 135 Minuten an Bildmaterial, 8 Audiosprachen und 32
Untertitelsprachen fassen. Die DVD bietet mit MPEG-2-Bildkomprimierung und Dolby-Digital-Surround
eine neue Dimension in der Bild- und Tonqualität.
• Beim Wechsel von der ersten zur zweiten Schicht einer doppelschichtigen Video-DVD können Ton und
Bild kurzzeitig verzerrt sein. Dies ist keine Fehlfunktion des Geräts.
• Nach dem Fixieren einer DVD±R oder DVD-RW im Videomodus entsprechen solche Disks einer DVDVideo.
❖ Audio-CD
• Hierbei handelt es sich um eine Audio-Disk, die mit PCM-Audiodaten mit 44,1 kHz beschrieben ist.
• Es können Audio-CD-Rs und -CD-RWs im CD-DA-Format verwendet werden.
• Je nach den Bedingungen beim Beschreiben der Disk können bestimmte CD-Rs/CD-RWs unter
Umständen mit diesem Gerät nicht wiedergegeben werden
❖ CD-R/-RW
• Verwenden Sie CD-Rs/-RWs mit 700 MB (80 Minuten). Nach Möglichkeit sollten Sie auf Disks mit 800
MB (90 Minuten) Kapazität verzichten, weil diese unter Umständen nicht wiedergegeben werden können.
• Wenn die CD-R/-RW beim Beschreiben nicht fixiert wurde, entsteht gegebenenfalls eine Verzögerung zu
Anfang der Wiedergabe und es werden unter Umständen nicht alle aufgenommenen Dateien abgespielt.
• Je nach Gerät, mit dem sie beschrieben wurden, können bestimmte CD-Rs/-RWs mit diesem Gerät
nicht wiedergegeben werden. Inhalte von CDs, die zum persönlichen Gebrauch auf CD-Rs/-RWs
aufgenommen wurden, können in Abhängigkeit von der verwendeten Disk und den Inhalten ein
unterschiedliches Abspielverhalten aufweisen.
❖ DVD±Rs wiedergeben und beschreiben
• Nach dem Fixieren einer DVD±R im Videomodus entspricht diese einer DVD-Video.
• Vor dem Fixieren können Sie Daten in den verfügbaren Speicherplatz auf der Disk schreiben und
Bearbeitungsfunktionen ausführen wie z. B. Titel für Disks und Aufnahmen festlegen oder Aufnahmen
wieder löschen.
• Wenn Sie eine Aufnahme auf einer DVD±R löschen, wird der dafür zuvor verwendete Speicherplatz
nicht wieder freigegeben. Sobald ein Bereich auf einer DVD±R beschrieben wurde, steht dieser nicht
mehr für Folgeaufnahmen zur Verfügung. Durch Löschen von beschriebenen Bereichen wird kein
Speicherplatz freigegeben.
• Nach Abschluss der Aufnahme benötigt das Gerät etwa 30 Sekunden zum Erstellen von Informationen
zur Aufnahmenverwaltung.
• Die DVD±R wird für jede Aufnahme optimiert.
Die Optimierung wird gestartet, sobald Sie nach dem Einschalten bzw. Einlegen der Disk mit der
Aufnahme beginnen. Bei zu häufiger Optimierung kann unter Umständen die Disk nicht mehr
beschrieben werden.
• In manchen Fällen kann es aufgrund der Aufnahmebedingungen unmöglich sein, die Disk
wiederzugeben.
• Dieses Gerät kann mit einem Samsung-DVD-/Videorecorder beschriebene und fixierte DVD±Rs
wiedergeben. Je nach Disk und den Bedingungen beim Schreiben ist die Wiedergabe einiger DVD±Rs
unter Umständen nicht möglich.
Deutsch _5
ERSTE SCHRITTE
❖ Video-DVD
erste schritte
❖ DVD-RWs wiedergeben und beschreiben
• Bei DVD-RWs kann die Aufnahme und Wiedergabe sowohl im Videomodus (V) als auch im VR-Modus
erfolgen.
• Nach Fixierung einer im VR- oder Videomodus beschriebenen DVD-RW ist ein weiteres Beschreiben
nicht mehr möglich.
• Nach dem Fixieren einer DVD-RW im Videomodus entspricht diese einer DVD-Video.
• In beiden Modi (V und VR) ist die Wiedergabe vor und nach der Fixierung möglich, Schreib-, Lösch- und
Bearbeitungsvorgänge nach der Fixierung jedoch nicht.
• Wenn Sie auf eine DVD-RW zunächst im VR-Modus aufnehmen und anschließend im Videomodus (V)
aufnehmen möchten, müssen Sie die Disk neu formatieren. Bitte beachten Sie, dass dabei alle
vorhandenen Daten gelöscht werden.
• Die erste Initialisierung einer leeren DVD-RW erfolgt im VR-Modus.
❖ DVD+RWs wiedergeben und beschreiben
• Bei DVD+RWs besteht kein Unterschied zwischen dem DVD-Videoformat (V-Modus) und dem DVDVideoaufnahmeformat (VR-Modus).
• Eine Fixierung ist bei der Verwendung einer DVD+RW normalerweise nicht notwendig.
❖ DVD-RAMs wiedergeben und beschreiben
• Stellen Sie sicher, dass der VR-Modus als Aufnahmemodus eingestellt ist.
Anderenfalls kann das Gerät die Aufnahme nicht wiedergeben.
• DVD-RAMs können aus Kompatibilitätsgründen nicht mit allen DVD-Playern wiedergegeben werden.
• Dieses Gerät kann nur DVD-RAMs nach Standard-Version 2.0 abspielen.
• Möglicherweise kann eine mit diesem Gerät beschriebene DVD-RAM von anderen DVD-Playern nicht
gelesen werden. Angaben zur Kompatibilität mit diesen DVD-RAMs finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Players.
• Wenn Sie DVD-RAMs mit Cartridge verwenden, entfernen Sie die Cartridge und verwenden Sie nur die Disk.
Disks kopieren
Unterstützte Kopierformate
HDD € DVD
Inhalt
Aufgenommener Videotitel
DVD € HDD
wird unterstützt
wird unterstützt
Kopiergeschützter Titel
wird nicht unterstützt
wird nicht unterstützt
Einmal kopierbarer Titel
Verschieben
(Titel auf der Festplatte wird nach dem Kopieren
gelöscht)
wird nicht unterstützt
Wenn Sie eine “einmal kopierbare Sendung” auf DVD aufgenommen haben, kann dieser Titel nicht mehr auf
die Festplatte kopiert werden.
Wenn Sie aber eine “einmal kopierbare Sendung” auf Festplatte aufgenommen haben, können Sie diese auf
DVD-RW(VR-Modus) oder DVD-RAM kopieren.
Unterstützte Kopierformate
Inhalt
HDD ➔ DVD oder USB
DVD ➔ HDD oder USB
USB ➔ HDD oder DVD
MP3
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
JPEG(Foto)
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
DivX
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
CD-DA
wird nicht unterstützt
Unterstützt
wird nicht unterstützt
6_ erste schritte
•
•
•
•
•
Disk (CD-R/ CD-DA/ CD-RW/DVD-RAM/DVD±R(Fixierung)/DVD+RW/DVD-RW(Fixierung)) ➔ HDD oder USB
HDD➔ DVD-R, DVD-RW(V) oder USB
USB ➔ HDD oder DVD-R, DVD-RW(V)
PTP USB steht nicht zur Verfügung, wenn Sie auf ein USB-Gerät kopieren.
Wenn die Disk mit dem Disk-Manager fixiert wird, liegt sie im Format UDF vor und ist PC-kompatibel.
KOPIERSCHUTZ
Schutz
Mit diesem HDD- und DVD-Recorder können Sie die Inhalte Ihrer Disks wie untenstehend schützen.
• Aufnahmen schützen: Siehe Seite 82, “Einen Titel sperren (schützen)”.
• Disk schützen: Siehe Seite 96, “Disk-Schutz”
❋ DVD-RAMs/±RWs/±Rs, die nicht mit dem DVD-VIDEO-Format kompatibel sind, können mit diesem
Produkt nicht abgespielt werden
❋ Weitere Informationen zur Kompatibilität der DVD-Aufnahmen erhalten Sie beim Hersteller der DVDRAMs/±RWs/±Rs.
❋ Die Verwendung minderwertiger DVD-RAMs/±RWs/±Rs kann zu den im Folgenden beschriebenen
Problemen führen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schreibfehler, den Verlust aufgenommener
oder bearbeiteter Daten oder Schäden am HDD-/ DVD-Recorder.
Disk-Formate
❖ MP3-Disks verwenden
• Die Wiedergabe von CD-Rs/CD-RWs, DVD-RAMs/±RWs/±Rs und Festplatten, USB mit MP3-Dateien
(aufgenommen in den Formaten UDF, ISO9660 oder JOLIET) wird unterstützt.
• Verwendbar sind nur MP3-Dateien mit den Erweiterungen “.mp3” oder “.MP3”.
• Bei MP3-Dateien, die mit VBR (variable Bitraten) von 32 kbit/s bis 320 kbit/s beschrieben wurden, kann
der Ton “stottern”.
• Für die Wiedergabe sind 56 kbit/s bis 320 kbit/s zulässig.
• Jeder Ordner kann bis zu 500 Dateien und Unterordner enthalten.
❖ JPEG-Disks verwenden
• Es wird die Wiedergabe von CD-Rs, CD-RWs, DVD-RAMs/±RWs/±Rs, HDD, USB (aufgenommen in
den Formaten UDF, ISO9660 oder JOLIET) unterstützt.
• Verwendbar sind nur Dateien mit den Erweiterungen “.jpg” oder “.JPG”.
• Jeder Ordner kann bis zu 500 Dateien und Unterordner enthalten.
• Motion-JPEGs und progressive JPEGs werden nicht unterstützt.
❖ DivX-Disks verwenden
•
•
•
•
•
•
•
Disk: CD-R/-RW, DVD-RAM/±RW/±R, HDD, USB
Es können Videodateien mit den folgenden Erweiterungen wiedergegeben werden: .avi, .divx, .AVI, .DIVX
DivX-VIDEO-Codec-Format: DivX 3.11, DivX 4.x, DivX 5.x (ohne QPEL und GMC)
DivX-AUDIO-Codec-Format: “MP3”, “MPEG1 Audio Layer 2”, “LPCM”, “AC3”,“DTS”
Unterstützte Untertitel-Dateiformate: .smi, .srt, .sub, .psb, .txt, .ass
Jeder Ordner kann bis zu 500 Dateien und Unterordner enthalten.
Es können keine Disks mit höheren Auflösungen als 720 x 576 Pixel wiedergegeben werden.
Deutsch _7
ERSTE SCHRITTE
• Viele DVDs sind durch Kodierung gegen Kopieren geschützt. Schließen Sie daher Ihren HDD- und DVD-Recorder direkt an
das Fernsehgerät an, nicht an einen Videorecorder. Bei DVDs mit Kopierschutz erzeugt die Wiedergabe über
Videorecorder ein verzerrtes Bild.
• Bei diesem Produkt kommen Verfahren zum Urheberrechtsschutz zum Einsatz, die durch Verfahrensansprüche
bestimmter US-Patente und sonstiger Rechte zum Schutz geistigen Eigentums der Macrovision Corporation und anderer
Rechteinhaber geschützt sind. Der Gebrauch dieser Verfahren im Rahmen des Urheberrechtsschutzes muss von der
Macrovision Corporation genehmigt werden und gilt nur für den privaten oder anderen eingeschränkten Gebrauch, es sei
denn, es liegt eine spezielle Genehmigung der Macrovision Corporation vor. Nachentwicklung. und Disassemblierung sind
verboten.
erste schritte
Nicht geeignete Disk-Typen
• Verwenden Sie keine LDs, CD-Gs, CD-Is, CD-ROMs, DVD-ROMs mit diesem Gerät.
[Hinweis]
Abspielbare Disk-Typen: CD/CD-R/CD-RW/MP3/ JPEG/DVD-Video/DVD-RAM/±RW/±R. Zur Wiedergabe
einer DVD-RW/-R, die im Videomodus auf einem anderen Gerät aufgenommen wurde, muss diese fixiert
sein.
• Einige Kauf-DVDs sowie DVDs aus Ländern außerhalb Ihrer Region können unter Umständen mit diesem
Produkt nicht abgespielt werden. Wenn Sie diese Disks einlegen, wird die Meldung “Keine Disk” oder “Bitte
überprüfen Sie den Ländercode der Disk” angezeigt.
• Auch bei Raubkopien und bei DVD-RAMs/±RWs/±Rs, die nicht das DVD-Video-Format aufweisen, ist die
Wiedergabe nicht immer möglich.
❖ Disk-Kompatibilität
• Möglicherweise werden nicht alle Disks aller Marken von diesem Gerät unterstützt.
❖ Kompatible USB-Geräte am Hostport
• Der USB-Hostport fungiert als Hostport des Desktop- oder Laptop-Computers.
❋ Dieses Produkt ist sowohl mit Massenspeichergeräten (externe Speichergeräte) als auch mit PTPGeräten (wie etwa digitalen Standbild-Kameras) kompatibel.
• Der USB-Hostport verfügt über eine USB2.0-Verbindung und ist abwärtskompatibel mit USB1.1
(USB1.0)-Geräten.
• Unterstützte Geräte am Hostport
❋ Massenspeichergeräte
- Digitale Standbild-Kameras
- MP3-Player
- Memory Stick
- Kartenlesegerät (Kartenlesegeräte mit Einfach- oder Mehrfachsteckplätzen)
- Externe Festplatte
- Andere externe Speichergeräte.
❋ PTP-Geräte (PTP, Picture Transfer Protocol; Bildübertragungsprotokoll)
- Digitale Standbild-Kamera (im PTP-Modus unter den USB-Verbindungsmodi)
• Dieses Produkt unterstützt Dateisysteme im Format FAT 16/32.
• Dieses Produkt unterstützt bis zu maximal vier Partitionen.
• Hinweis (Vorsicht)
❋ Wenn Sie ein USB-Kabel mangelhafter Qualität verwenden, wird unter Umständen das USB-Gerät
nicht erkannt.
❋ Die Kompatibilität mit MP3-Playern ist eingeschränkt.
- Dieses Produkt kann lediglich Inhalte im MP3-Format wiedergeben.
- Dieses Produkt unterstützt keine Audio-Inhalte, die mittels DRM (Digital Rights Management,
Digitale Rechteverwaltung) verschlüsselt wurden.
❋ Es wird entweder nur das USB-Hub-Gerät oder nur die Hub-Erweiterungsverbindung unterstützt.
❋ Es gibt die unterschiedlichsten USB-Geräte.
Es kann daher sein, dass einige der oben genannten USB-Geräte nicht mit diesem Produkt
kompatibel sind.
Eine Kompatibilität der USB-Hostfunktion dieses Produkts mit allen USB-Geräten kann daher nicht
garantiert werden.
8_ erste schritte
• TPL (Target Peripheral List, Zielperipherie-Liste)
Da dieses Produkt kein Windows XP-Produkt ist, sondern ein integriertes USB-Hostsystem, ist die Anzahl
der unterstützten USB-Geräte naturgemäß beschränkt. Die USB-Host-Funktion und -Kompatibilität dieses
Produkts ist mit den folgenden Geräten nachgewiesen:
(Neben diesen Geräten werden wahrscheinlich viele andere USB-Geräte mit diesem Produkt funktionieren.)
❋ Digitale Standbild-Kamera
Marke
Samsung
VP-MS11, S800, Pro815, V20, V10, D60, UCA5
Sony
DSC-W50, DSC-R1, DSC-P200, DSC-P150
Olympus
C-70 zoom, SP-700, FE5500, C-470Z
Nikon
Coolpix 7900, Coolpix-p3, Coolpix S2
ERSTE SCHRITTE
Anbieter
Panasonic
DMC-FX01, DMC-LX1S, DMC-FZ5
Canon
IXUS 60, IXUS 600, PowerShot A700, IXUS 700, A620, S80
Fuji
Finepix-F700
Anbieter
Marke
❋ MP3
i-river
N11, T30, T10, Mplayer
Samsung
YP-T8, YP-U2, YP-T9, YP-P2
❋ Andere
M
Produkte
Anbieter
Marke
PMP
(Portable Media Player, tragbares
Abspielgerät)
COWON
A2
Externe Festplatte
DATAgram
DHC-350
Kartenlesegerät
Unicon
UC-601R
 Die in der oben aufgeführten Liste enthaltenen MP3-Player unterstützen den Massenspeicher-Modus.
Deutsch _9
Inhalt
ERSTE SCHRITTE
2
2
3
12
13
14
16
18
21
ANSCHLIESSEN UND EINRICHTEN
22
22
23
24
33
HDD- und DVD-Recorder anschließen
Zusätzliche Anschlüsse
Antenne + HDD- und DVD-Recorder
+Externe Decoderbox + TV
Weitere Möglichkeiten zum Anschließen des
Videokabels
Weitere Möglichkeiten zum Anschließen des
Audiokabels
Über HDMI-/DVI-Kabel an ein Fernsehgerät
anschließen
An den Eingang AV3 IN oder DV IN
anschließen
USB-Geräte anschließen
34
34
36
36
38
38
40
41
44
45
Navigation in den Bildschirmmenüs
Plug & Play-Konfiguration
Datum und Uhrzeit einstellen
Kanal einstelln
Sprachoptionen einstellen
Systemoptionen einstellen
Tonoptionen einstellen
Videooptionen einstellen
Kindersicherung einstellen
Aufnahmeoptionen einstellen
47
47
47
49
50
50
52
52
53
Ländercode (nur bei DVD-Videos)
Logos von abspielbaren Disks
Abspielbare Disktypen
Disk wiedergeben
Disk- und Titelmenü verwenden
Tasten für erweiterte Wiedergabeoptionen
Taste INFO verwenden
Untertitelsprache wählen
Wiedergabesprache bzw. Audiomodus
auswählen
Anderen Kamerawinkel wählen
Wiederholfunktion verwenden
Zoomfunktion verwenden
Indexmarken verwenden
Lesezeichen verwenden
Audio-CDs und MP3-Dateien wiedergeben
JPEG-CDs und Bild-dateien wiedergeben
DivX wiedergeben
25
27
30
32
SYSTEM-SETUP
34
WIEDERGABE
47
53
53
54
55
56
57
62
64
10_ inhalt
Warnung
Vorsichtsmaßnahmen
General Features
Wichtige Informationen zur
Bedienungsanleitung
HDD- und DVD-Recorder verwenden
Auspacken
Geräteabbildungen
Fernbedienung
AUFNEHMEN
66
73
74
75
78
79
79
BEARBEITUNG
81
81
85
86
87
87
92
93
95
96
WEITERE INFORMATIONEN
100
102
ANHANG
Beschreibbare Disks
Aufnahmeformate
Aufnahmemodus
Kopiergeschütztes Material
Sofortaufnahme
Von einem Camcorder aufnehmen
Aufnahme auf Tastendruck (OTR - One
Touch Recording)
Gleichzeitig aufnehmen und wiedergeben
Die Funktion „Time Shift“ (Zeitversetzte
Aufnahmewiedergabe) als Live-Signal
Timeraufnahme programmieren
ShowView-Funktion verwenden
ShowView Zeit+
Zur Liste d. Aufnahmen wechseln
Einfache Bearbeitungs-funktionen (Titelliste)
Funktion „Sortieren“ verwenden (Titelliste)
Navigationsmenü verwenden
Inhalt auswählen
Erweiterte Bearbeitungs-funktionen
(Wiedergabeliste)
VON FESTPLATTE AUF DVD KOPIEREN
(UND UMGEKEHRT)
MP3, JPEG oder DivX kopieren
Namen einer Musik-/Foto-/DivX-Datei
ändern
Disk-Manager
100 Fehlerbehebung
102 Technische Daten
Deutsch _11
INHALT
66
67
68
69
70
71
72
erste schritte
GENERAL FEATURES
Mit diesem Gerät können Sie qualitativ hochwertige digitale Videos auf DVD-RAMs, DVD±RWs und DVD±Rs
sowie auf die Festplatte aufzeichnen und diese abspielen.
Des Weiteren können Sie digitale Bilddaten auf DVD-RAMs, DVD±RWs oder Festplatte bearbeiten.
HDD Recording
• DVD-HR773
Sie können bis zu 264 Stunden Videomaterial (im EP-Modus(8 Stunden)) auf der 160-Gigabyte-Festplatte (HDD) aufnehmen.
• DVD-HR775/DVD-HR776
Sie können bis zu 421 Stunden Videomaterial (im EP-Modus(8 Stunden)) auf der 250-Gigabyte-Festplatte (HDD) aufnehmen.
• DVD-HR777
Sie können bis zu 534 Stunden Videomaterial (im EP-Modus(8 Stunden)) auf der 320-Gigabyte-Festplatte (HDD) aufnehmen.
Mit beschreibbaren DVDs und einer großen Festplatte im selben HDD- und DVD-Recorder sind Sie äußerst
flexibel. Sie können schnell auf Aufnahmen auf der Festplatte zugreifen oder aber diese auf DVD kopieren, um
sie zu archivieren oder auf anderen DVD-Playern abzuspielen.
Von Festplatte auf DVD kopieren
Sie können sowohl Aufnahmen von der Festplatte auf beschreibbare DVDs kopieren, als auch von DVD auf
Festplatte. Kopieren kann ausschließlich in dem Aufnahmemodus erfolgen, in dem der Quelltitel aufgezeichnet wurde.
Gleichzeitig aufnehmen und wiedergeben
Die Wiedergabe und die Aufnahme auf DVDs und auf der eingebauten Festplatte (HDD) sind komplett
unabhängig voneinander. Zum Beispiel können Sie ein ausgestrahltes Programm entweder auf DVD oder auf
Festplatte aufnehmen, während Sie eine andere bereits gespeicherte Aufnahme auf derselben DVD oder
Festplatte ansehen.
Automatische Qualitätsanpassung für Timeraufnahmen
Wenn sich das Gerät im FR-Modus befindet, wird die Videoqualität automatisch angepasst, sodass alle
programmierten Aufnahmen auf dem verfügbaren Speicherplatz auf der Disk aufgezeichnet werden können.
(Siehe Seite 75)
Dateien von einem digitalen Camcorder über den DV-Eingang kopieren
Speichern Sie Videodaten von einem DV-Gerät auf einer Festplatte oder einer DVD-RAM/ ±RW/±R, indem Sie
dafür den DV-Eingang nutzen (IEEE 1394, 4/4-polig). (Siehe Seite 71)
Progressive Scan für hohe Bildqualität
Der Progressive Scan-Modus sorgt für hohe Auflösung und flimmerfreie Bildwiedergabe. Die 2D-Luminanz/
Chrominanz-Trennschaltung mit D/A-Wandler (10 Bit, 54 MHz) gewährleistet die höchstmögliche Bildqualität
bei Wiedergabe und Aufnahme. (Siehe Seite 43)
DivX-Zertifizierung
DivX, DivX Certified und zugehörige Logos sind Marken von DivXNetworks, Inc und werden unter Lizenz
verwendet.
• Von DivX® zertifiziert
• Die Wiedergabe aller DivX®-Videoversionen (einschließlich DivX® 6) erfolgt mit der
standardmäßigen Wiedergabefunktion für DivX®-Multimedia-Dateien.
HDMI (High Definition Multimedia Interface)
Über die volldigitale und daher rauscharme HDMI-Schnittstelle werden Audio- und
Videodaten vom Player zum Fernsehgerät übertragen. Dieser HDD & DVD RECORDER
unterstützt 576p, 720p,1080i und 1080p.
Anynet+ (HDMI-CEC)
Mit Anynet+ können Sie den Recorder über die Fernbedienung eines Samsung-Fernsehgeräts
bedienen. Dazu müssen Sie lediglich den HDD & DVD RECORDER über ein HDMI-Kabel an
einen SAMSUNG-Fernseher anschließen. (SAMSUNG-Fernseher mit Anynet+-Unterstützung erforderlich)
EZ-Aufnahme-Modus
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie eine DVD automatisch initialisieren und fixieren. (Siehe Seite 46)
USB-Schnittstelle zur Datenübertragung
Mit Hilfe der USB-Schnittstelle können Sie JPEG-Dateien, MP3-Dateien und DivX-Dateien vom MP3-Player, dem
USB-Speicher oder der Digitalkamera auf den HDD-/DVD-REKORDER übertragen.
Mit Hilfe der USB-Schnittstelle können Sie die JPEG-Dateien, MP3-Dateien und DivX-Dateien auch vom HDD-/
DVD-REKORDER auf den MP3-Player, den USB-Speicher oder die Digitalkamera übertragen.
n
12_ erste schritte
WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR BEDIENUNGSANLEITUNG
Informieren Sie sich vor dem Lesen der Bedienungsanleitung über die Bedeutung der Symbole.
Symbole in dieser Bedienungsanleitung
Symbol
Definition
HDD
Hier handelt es sich um eine Funktion für die Festplatte.
DVD
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei fixierten DVDs und DVD-RW(V)/DVD±R-Disks zur
Verfügung steht.
RAM
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei DVD-RAMs zur Verfügung steht.
-RW
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei DVD-RWs zur Verfügung steht.
-R
+RW
+R
CD-DA
JPEG
MP3
DivX
Caution
NOTE
One-Touch
button
USB
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei DVD-Rs zur Verfügung steht.
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei DVD+RWs zur Verfügung steht.
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei DVD+Rs zur Verfügung steht.
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei Daten-CDs (CD-R oder CD-RW) zur Verfügung steht.
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei CD-Rs/-RWs, DVD±Rs/±RWs/-RAMs oder bei der Festplatte zur
Verfügung steht.
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei CD-Rs/-RWs, DVD±Rs/±RWs/-RAMs oder bei der Festplatte zur
Verfügung steht.
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei CD-Rs/-RWs, DVD±Rs/±RWs/-RAMs oder bei der Festplatte zur
Verfügung steht.
Hierbei liegt ein Fall vor, in dem eine Funktion nicht ordnungsgemäß arbeitet oder in dem ein Einstellungsvorgan g
abgebrochen wurde.
Hier handelt es sich um Tipps oder Anweisungen zu den jeweiligen Funktionen.
Eine Funktion, die mit einer einzigen Taste bedient werden kann.
Hierbei handelt es sich um eine Funktion, die bei USB-Betrieb zur Verfügung steht.
Informationen zum Gebrauch dieser Bedienungsanleitung
1) Machen Sie sich mit den Sicherheitsanweisungen vertraut, bevor Sie dieses Produkt nutzen.
(Siehe Seite 2-9)
2) Falls ein Problem auftritt, schlagen Sie im Kapitel zur Fehlerbehebung nach. (Siehe Seite 100-101)
Copyright
©2008 Samsung Electronics Co.
Alle Rechte vorbehalten. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Samsung Electronics Co. ist das
vollständige oder teilweise Reproduzieren oder Kopieren dieser Bedienungsanleitung nicht gestattet.
Deutsch _13
ERSTE SCHRITTE
S
Z
X
C
V
K
L
o
G
A
D
J
M
N
F
Begriff
erste schritte
HDD- UND DVD-RECORDER VERWENDEN
Schritt 1: Disktyp oder Festplatte auswählen
Überprüfen Sie vor der Aufnahme den verfügbaren Disktyp.
Dieses Gerät kann die folgenden Disktypen beschreiben.Wenn Sie eine Disk mehrfach wieder beschreiben
oder nach der Aufnahme noch bearbeiten möchten, wählen Sie eine wiederbeschreibbare DVD±RW oder
DVD-RAM. Verwenden Sie für endgültige Aufnahmen ohne weitere Änderungsmöglichkeit eine einmal
beschreibbare DVD±R. Sie können Dateien direkt auf der eingebauten Festplatte aufnehmen oder eine
aufgenommene Datei bearbeiten.
Schritt 2: Disk vor Aufnahmen formatiere
Im Gegensatz zu einem Videorecorder beginnt das Gerät automatisch mit der Formatierung, sobald eine leere
Disk eingelegt wird. Dieser Schritt ist als Vorbereitung für das Beschreiben der Disk notwendig.
Festplatte verwenden
Formatieren nicht notwendig.
DVD-RAM verwenden
Dieser Disk-Typ kann im Format für DVDVideoaufnahmen (VR-Modus) formatiert werden. Sie können die
aufgenommenen Bilddaten bearbeiten, eine Wiedergabeliste anlegen und Bilder je nach Bedarf in einer
bestimmten Reihenfolge bearbeiten.
DVD-RW verwenden
Dieser Disk-Typ kann wahlweise im Videomodus (V-Modus) oder im VR-Modus formatiert werden. Bei leeren
Disks erscheint eine Abfragemeldung, ob im VR-Modus formatiert werden soll. Wenn Sie „DVD-VR“ oder
„DVD-V“ wählen, wird die Initialisierung gestartet.
Eine Disk im VR-Modus bietet vielfältigere Bearbeitungsmöglichkeiten.
DVD-R verwenden
Das Formatieren einer disk ist nicht notwendig, da lediglich die Aufzeichnung im V-Modus unterstützt wird.
Disks mit diesem Typ können auf bestimmten DVD-Geräten nur nach erfolgter Fixierung abgespielt werden.
DVD+RW verwenden
• Beim Einlegen einer leeren DVD+RW-Disk wird eine Meldung mit der Frage angezeigt, ob die Disk formatiert
werden soll. Wenn Sie „DVD+RW“ wählen, wird die Formatierung gestartet.
DVD+R verwenden
Dieser Disktyp wird automatisch formatiert.
14_ erste schritte
Schritt 3: Aufnehmen
Für die Aufnahme stehen zwei verschiedene Methoden zur Auswahl: Die direkte Aufnahme und die
Timeraufnahme. Für die Timeraufnahme stehen verschiedene Aufnahmemodi zur Auswahl:
XP (Modus mit hoher Qualität), SP (Modus mit Standardqualität), LP (Longplay-Aufnahmemodus) und EP (für
sehr lange Aufnahmen). Aufnahmen im FR-Modus erfolgen in bestmöglicher Bildqualität entsprechend dem
verfügbaren Speicherplatz auf der Disk.
Schritt 4: Wiedergeben
Eine DVD besteht aus mehreren Abschnitten (“Titel”) und Unterabschnitten (“Kapitel”).
Schritt 5: Aufnahmen auf Disk bearbeiten
Die Bearbeitung von Disks ist deutlich einfacher als bei herkömmlichen Videobändern. Der HDD- und DVDRecorder unterstützt zahlreiche Bearbeitungsfunktionen, die in dieser Form nur für DVDs und Festplatten
verfügbar sind.
Über ein einfaches, übersichtliches Bearbeitungsmenü gelangen Sie zu verschiedenen
Bearbeitungsfunktionen (z. B. Löschen, Kopieren, Umbenennen, Sperren) für aufgenommene Titel.
Wiedergabeliste erstellen (DVD-RAM/-RW im VR-Modus, Festplatte)
Mit diesem HDD- und DVD-Recorder können Sie ohne Änderung der ursprünglichen Aufnahme eine neue
Wiedergabeliste auf derselben Disk anlegen und dann bearbeiten.
Schritt 6: Disk fixieren und auf anderen DVD-Geräten wiedergeben
Um die DVD auf anderen DVD-Geräten wiedergeben zu können, muss sie eventuell erst fixiert werden.
Schließen Sie zunächst alle Bearbeitungsschritte und Aufnahmen ab, und fixieren Sie anschließend die Disk.
Bei Verwendung einer DVD-RW im VR-Modus
Zur Wiedergabe der Disk auf einem VR-Modus-kompatiblen Gerät sollte die Disk fixiert werden, auch wenn
dies nicht immer notwendig ist.
Bei Verwendung einer DVD-RW im Videomodus
Fixieren Sie die Disk, um die Wiedergabe auf anderen Geräten zu ermöglichen. Nach dem Fixieren können
weder Daten auf der Disk bearbeitet noch weitere Aufnahmen vorgenommen werden.
Um eine erneute Aufnahme auf der Disk zu ermöglichen, muss die Fixierung der Disk aufgehoben werden.
Bei Verwendung einer DVD±R
Fixieren Sie die Disk, um die Wiedergabe auf einem anderen Gerät zu ermöglichen. Nach dem Fixieren
können weder Daten bearbeitet noch weitere Aufnahmen vorgenommen werden.
M
 Mit der EZ-Aufnahme-Funktion können Sie eine Disk automatisch fixieren. (Siehe Seite 46)
Deutsch _15
ERSTE SCHRITTE
Sie können einen Titel über ein Bildschirmmenü auswählen und dann die Wiedergabe direkt starten.
erste schritte
AUSPACKEN
Zubehör
Überprüfen Sie, ob folgendes Zubehör beiliegt.
USB
PAUSE
REPEAT
Video-/Audiokabel
HF-Kabel für Fernsehgerät
Fernbedienu
Batterien für die Fernbedienung
(Typ AAA)
Bedienungsanleitung
Kurzanleitung
Fernbedienung vorbereiten
Batterien in die Fernbedienung einsetzen
• Entfernen Sie die Abdeckung des Batteriefachs auf der Rückseite der Fernbedienung.
• Legen Sie zwei AAA-Batterien ein.
Die Batteriepole (+/–) müssen korrekt ausgerichtet sein.
• Verschließen Sie das Batteriefach wieder mit der Abdeckung.
Falls die Fernbedienung nicht ordnungsgemäß funktioniert:
• Überprüfen Sie die Ausrichtung (+/–) der Batteriepole (Trockenzelle).
• Überprüfen Sie, ob die Batterien leer sind.
• Überprüfen Sie, ob der Sensor der Fernbedienung verdeckt ist.
• Überprüfen Sie, ob sich Leuchtstofflampen in der Nähe befinden.
Entsorgen Sie Batterien gemäß den örtlichen Umweltschutzvorschriften. Werfen Sie sie nicht in den
Hausmüll.
Mit den nachstehenden Anweisungen stellen Sie fest, ob Ihr Fernsehgerät kompatibel ist.
1. Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
2. Richten Sie die Fernbedienung auf das Fernsehgerät.
3. Halten Sie die Taste TV STANDBY/ON gedrückt, und geben Sie zugleich über die Zifferntasten den
zweistelligen Code für die Marke des Fernsehgeräts ein.
16_ erste schritte
Fernbedienungscodes für Fernsehgeräte
Marke
Code
SAMSUNG
01, 02, 03, 04, 05, 06, 07, 08, 09
Marke
NOBLEX
NOKIA
Code
66
AIWA
82
ANAM
10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18
NORDMENDE
72, 73, 75
BANG & OLUFSEN
57
PANASONIC
53, 54, 74, 75
BLAUPUNKT
71
PHILIPS
BRANDT
73
PHONOLA
06, 56, 57
BRIONVEGA
57
PIONEER
58, 59, 73, 74
CGE
52
RADIOLA
CONTINENTAL EDISON
75
RADIOMARELLI
19, 20, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34
RCA
64
REX
FERGUSON
73
SABA
06, 55, 56, 57
06, 56
57
45, 46
74
57, 72, 73, 74, 75
06, 49, 57
SALORA
FORMENTI
57
SANYO
FUJITSU
84
SCHNEIDER
GRADIENTE
70
SELECO
74
49, 52, 71
SHARP
36, 37, 38, 39, 48
FINLUX
GRUNDIG
74
41, 42, 43, 44, 48
06
HITACHI
60, 72, 73, 75
SIEMENS
71
IMPERIAL
52
SINGER
57
SINUDYNE
57
JVC
61, 79
LG
06, 19, 20, 21, 22, 78
SONY
LOEWE
06, 69
TELEAVA
LOEWE OPTA
06, 57
TELEFUNKEN
MAGNAVOX
METZ
MITSUBISHI
40
THOMSON
57
THOMSON ASIA
06, 48, 62, 65
MIVAR
TOSHIBA
ERSTE SCHRITTE
DAEWOO
EMERSON
74
35, 48
73
67, 73, 75, 76
72, 73, 75
80, 81
47, 48, 49, 50, 51, 52
52, 77
WEGA
57
NEC
83
YOKO
06
NEWSAN
68
ZENITH
63
Ergebnis : Wenn das Fernsehgerät mit der Fernbedienung kompatibel ist, schaltet sich das Fernsehgerät ab.
Das Fernsehgerät ist nun für den Betrieb mit der Fernbedienung eingerichtet.
M
 Falls mehrere Codes für die Marke Ihres Fernsehgeräts aufgeführt sind, probieren Sie sie der Reihe nach aus, bis Sie
einen funktionsfähigen Code finden.
 Wenn Sie die Batterien in der Fernbedienung austauschen, muss der Markencode erneut eingegeben werden.
Dann können Sie das Fernsehgerät mit den folgenden Tasten bedienen:
Taste
TV STANDBY/ON
Zum Ein- und Ausschalten des Fernsehgeräts.
INPUT SEL.
Zum Auswählen einer externen Quelle.
TV VOL (+ / –)
Zum Regeln der Lautstärke am Fernsehgerät.
PROG (, / .)
Zum Auswählen des gewünschten Programmplatzes.
TV MUTE
Zum Ein- und Ausschalten des Tons.
Ziffern
Zum direkten Aufrufen eines Programmplatzes
M
Funktion
 Die verschiedenen Funktionen lassen sich nicht unbedingt bei allen Fernsehgeräten anwenden.
Sollten Probleme auftreten, bedienen Sie das Fernsehgerät direkt.
Deutsch _17
erste schritte
GERÄTEABBILDUNGEN
Vorderseite
1
2
8
12
11
10
3
7 6
5 4
9
Taste zum Öffnen und
Schließen des Disfach
Zum Öffnen und Schließen des Diskfachs.
DISPLAY
Zeigt den Disk-Status an Zeit usw.
Wiedergabe-/
Pausentaste
Wiedergabe einer Disk starten, Wiedergabe bzw. Aufnahme anhalten.
SUCHLAUF/SPRINGEN
Zum folgenden oder vorherigen Titel/Kapitel/Track springen.
(Wiedergabemodus)
Voreingestellte TV-Kanäle auswählen (Stoppmodus)
Stopptaste
Wiedergabe stoppen.
Aufnahmetaste REC
Aufnahme starten.
Taste HDD/DVD
Auswahl des HDD/DVD-Modus
Diskfach
Disks hier einlegen.
USB HOST
Zum Anschließen einer digitalen Standbild-Kamera, eines MP3-Players, eines
Memory
10
Eingang DV IN
Zum Anschließen externer digitaler Geräte mit DV-Ausgang (z. B. Camcorder).
11
SuEingang AV 3 IN
Zum Anschließen externer Geräte.
12
Taste STANDBY/ON
HDD- und DVD-Recorder ein- oder ausschalten.
18_ erste schritte
Rückseite
Lüfter
1
3
2
4
5
6
7
8
9 10
1
Antenneneingang RF IN
vom Antennenanschluss
Anschluss für das HF-Kabel der Antenne
2
Antennenausgang RF
OUT zum Fernsehgerät
Anschluss für das HF-Kabel zur Verbindung mit dem TV-Antenneneingang
3
AV2(EXT) INPUT SCART
connector
Anschluss für Geräte mit SCART-Ausgang
4
Scart-Eingang AV2 (EXT)
Anschluss für Geräte mit SCART-Eingang
5
HDMI-Ausgang
(HDMI OUT)
Anschluss für Geräte mit HDMI-Eingang
6
Komponenten-Ausgang
(Video)
Verbindung zu einem Gerät mit Komponentenvideoeingang.
7
Audio-Ausgang
Zum Anschließen an den Audio-Eingang externer Geräte über ein Audiokabel.
8
Video-Ausgan
Zum Anschließen an den Video-Eingang externer Geräte über ein Videokabel.
9
Digitaler Audio-Ausgang
(koaxial)
Zum Anschließen eines Verstärkers mit digitalem koaxialen Eingang.
10
Digitaler Audio-Ausgang
(optisch)
Zum Anschließen eines Verstärkers mit digitalem optischen Eingang.
Deutsch _19
ERSTE SCHRITTE
Der Lüfter ist ständig in Betrieb, wenn das Gerät
eingeschaltet ist.
Beim Aufstellen des Geräts ist ein Abstand von
mindestens 10 cm auf allen Seiten des Lüfters
einzuhalten.
erste schritte
Display auf der Gerätevorderseite
10
Anzeige für
Wiedergabefunktionen,
Öffnen/Schließen
Aktiv, wenn die Wiedergabetasten oder die Taste zum Öffnen/Schließen gedrückt
werden.
Disk-Anzeige
Zeigt an, ob eine Disk eingelegt ist
Anzeige für DVD-Modus
Leuchtet, wenn der DVD-Modus ausgewählt wurde
Anzeige für HDD-Modus
Leuchtet, wenn der HDD-Modus ausgewählt wurde.
Anzeige für den USBModus
Leuchtet, wenn der USB-Modus ausgewählt wurde.
Anzeige des DiskMediums
Leuchtet auf, wenn eine Disk vom Typ DVD±RW/±R geladen wird.
TIMER-Anzeige
Leuchtet, wenn eine Timeraufnahme programmiert ist.
HDMI-Anzeige
Leuchtet, wenn HDMI angeschlossen ist.
REC-Anzeige
Leuchtet im Aufnahmemodus.
STATUS-Anzeige
Wiedergabezeit/Uhr/aktuelle Statusanzeige.
20_ erste schritte
FERNBEDIENUNG
Die Fernbedienung Ihres HDD & DVD RECORDERS funktioniert mit Fernsehgeräten von Samsung und kompatiblen
Marken.
Batterien in die Fernbedienung einsetzen
Taste TV
USB
Zum Bedienen des Fernsehgeräts.
SELECT (AUSWÄHLEN)
(DVD, HDD, USB)
Taste OPEN/CLOSE
Taste STANDBY/ON
HDD-/DVD-RECORDER ein- bzw. ausschalten
Zum Öffnen und Schließen des CD-Fachs.
Taste TV STANDBY/ON
Fernsehgerät ein- bzw. ausschalten
Zifferntasten
Zum direkten Aufrufen eines Programmplatzes
Taste TV/DVD
Taste TV/DVD zur Auswahl des
Videoeingangs an Ihrem Fernsehgerät
Taste SUBTITLE
3. Verschließen Sie das Batteriefach wieder
mit der Abdeckung.
Bei normaler Nutzung des Fernsehers halten
die Batterien ungefähr ein Jahr.
Taste INPUT SEL.
Zur Auswahl des Eingangssignals bei Anschluss
externer Geräte (Tuner, AV1, AV2, AV3 oder DV).
PAUSE
Zum Umschalten der DVD-Untertitelsprache.
Wiedergabetasten
Taste AUDIO/TV MUTE
Vorlauf/Rücklauf, Suche, Überspringen, Stopp,
Wiedergabe/Pause.
DVD-Modus: Zur Auswahl der verschiedenen AudioFunktionen, die von der eingelegten Disk unterstützt
werden.TV-Modus: Zum Stummschalten des Tons.
Taste TV VOL
Taste PROG
Zum Einstellen der Lautstärke am Fernsehgerät.
Zum Auswählen eines Programmplatzes.
Taste MENU
Zum Aufrufen des Menüs für den HDD- und
DVD-Recorder.
Taste RETURN
Zum vorherigen Menü zurückkehren
Tasten OK/Richtungstasten (▲▼◄► buttons)
Auswahl der Menüfunktionen und Navigation (nach oben/
unten, links/rechts)
Taste INFO
Zum Anzeigen der aktuellen Einstellung oder des Disk-Status.
Taste EXIT
Setup-Bildschirm verlassen
Taste TITLE LIST/DISC MENU
Zum Anzeigen der Aufnahmeliste bzw. des
Diskmenüs.
Taste PLAY LIST/TITLE MENU
Zur Anzeige einer Wiedergabeliste bzw. zur
Anzeige des Titelmenüs.
Taste A, B, C, D
Für den Zugriff auf die Hauptfunktionen des HDD &
DVD RECORDERS.
Taste REC MODE
REPEAT
Taste COPY
Zum Kopieren von DVD auf Festplatte oder von
Festplatte auf DVD. Dateien können auch von
der Festplatte oder einer DVD auf ein USBSpeichergerät und umgekehrt kopiert werden.
Taste REC
Zum Aufnehmen auf Festplatte/DVD-RAMs/
±RWs/±Rs.
Taste MARKER
Zum Kennzeichnen einer Position bei der
Wiedergabe einer Disk.
Zum Einstellen der gewünschten Aufnahmedauer
und Bildqualität. (XP/SP/LP/EP).
Taste REC PAUSE/TIME SHIFT
Zum Unterbrechen einer Aufnahme.
Im HDD-Modus zum Bedienen der Funktion Time Shift
(Zeitversetzte Aufnahmewiedergabe).
TIMER/REPEAT button
Zum Aufrufen des Timer-Menüs.
Mit dieser Taste können Titel, Kapitel, Tracks oder
Disks wiederholt wiedergegeben werden.
Deutsch _21
ERSTE SCHRITTE
1. Ziehen Sie Abdeckung an der Rückseite 2. Legen Sie zwei AAA-Batterien ein.
der Fernbedienung nach oben, wie in der
Achten Sie darauf, dass die Pole der
Abbildung.
Batterienwie im Batteriefach angezeigt
ausgerichtet sind..
anschließen und einrichten
HDD- UND DVD-RECORDER ANSCHLIESSEN
In diesem Teil der Anleitung werden verschiedene Möglichkeiten erläutert, den HDD- und DVD-Recorder mit
externen Komponenten zu verbinden, sowie die dazu erforderlichen Einstellungen.
Wenn das Fernsehgerät über einen Scart-Eingang verfügt, können Sie den HDD- und DVD-Recorder über
das Scart-Kabel an das Fernsehgerät anschließen.
1. Verbinden Sie das HF-Kabel wie abgebildet.
2. Verbinden Sie ein Ende des Scart-Kabels mit dem Anschluss AV1 an der Rückseite des HDD- und DVDRecorders.
3. Verbinden Sie das andere Ende mit dem Scart-Eingang des Fernsehgeräts.
4. Schließen Sie den HDD- und DVD-Recorder und das Fernsehgerät an das Stromnetz an.
5. Schalten Sie den HDD- und DVD-Recorder und das Fernsehgerät ein.
6. Drücken Sie auf der Fernbedienung des Drücken Sie die Taste INPUT SEL. zur Auswahl der
Eingangsquelle, bis das Videosignal des HDD- und DVD-Recorders auf dem Fernsehbildschirm angezeigt
wird.
Antennen-eingang RF IN
Antennen-ausgang RF OUT
HF-Kabel
Antenneneingang des TV-Geräts
M
 Über das HF-Kabel dieses Produkts werden ausschließlich TV-Signale übertragen. Schließen Sie ein Scart-Kabel
oder Audio-/Videokabel an, um DVDs über den HDD- und DVD-Recorder wiederzugeben.
 Zum Wechsel in den TV-Modus Drücken Sie die Taste TV/DVD auf der Fernbedienung (oder schalten Sie den HDD
& DVD-RECORDER aus). Auf dem vorderen Display wird „TV“ angezeigt.
Nun können Sie über das TV empfangene Programme ansehen.
22_ anschließen und einrichten
ZUSÄTZLICHE ANSCHLÜSSE
Sie können den HDD- und DVD-Recorder an einen digitalen Empfänger oder Satelliten-Receiver anschließen.
ANSCHLIESSEN UND EINRICHTEN
externes Gerät (Videorecorder/Satelliten-Receiver)
- DVD-Modus
1. Verbinden Sie den Anschluss AV2 des HDD- und DVD-Recorders über ein Scart-Kabel mit einem
Videorecorder/Satelliten-Receiver oder einem digitalen Empfänger.
2. Verbinden Sie den Anschluss AV1 mit dem Scart-Eingang des Fernsehgeräts.
3. Schalten Sie alle Geräte ein (HDD- und DVD-Recorder, Videorecorder/Satelliten-Receiver oder digitaler
Empfänger sowie das Fernsehgerät).
4. Stellen Sie am HDD- und DVD-Recorder den Eingang auf AV2.
- TV-Modus
1. Drücken Sie die Taste TV/DVD auf der Fernbedienung (oder schalten Sie den HDD & DVD-RECORDER
aus). Auf dem vorderen Display wird „TV“ angezeigt.
2. Sie können nun Programme vom angeschlossenen Satelliten-Receiver oder digitalen Empfänger ansehen,
auch wenn der HDD- und DVD-Recorder ausgeschaltet ist.
Deutsch _23
anschließen und einrichten
ANTENNE + HDD- UND DVD-RECORDER +EXTERNE
DECODERBOX + TV
Bei Anschluss einer externen Decoderbox an den HDD- und DVD-Recorder können Sie verschlüsselte Kanäle (z.B.
Premiere oder CANAL+) über den im HDD- und DVD-Recorder eingebauten TV-Empfänger aufnehmen.
Wand
3
DECODER
1. Verbinden Sie die HF-Antennenkabel wie abgebildet.
2. Verbinden Sie den Anschluss AV1 des Recorders über ein Scart-Kabel mit dem Scart-Eingang des
Fernsehgeräts.
3. Verbinden Sie den Anschluss AV2 mit dem Scart-Anschluss der Decoderbox.
4. Zum Wiedergeben oder Aufnehmen von kostenpflichtigen Pay-TV-Programmen müssen Sie den HDDund DVD-Recorder über die Bildschirm-Anzeige entsprechend einstellen (Siehe Seite 36~37).
24_ anschließen und einrichten
WEITERE MÖGLICHKEITEN ZUM ANSCHLIESSEN DES VIDEOKABELS
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Videosignal auch ohne Scart-Kabel an andere Geräte zu senden. Wählen
Sie eine für Sie geeignete Videoverbindung aus der folgenden Liste:
• 1. Option : Anschluss an den (Composite-) Video-Ausgang
• 3. Option : Anschluss an den Komponenten-Video-Ausgang
1. Option: Anschluss an den (Composite-) Video-Ausgang
1. Verbinden Sie mit Hilfe eines Videokabels (gelb) den VIDEO OUT-Anschluss (gelb) am HDD- und DVDRecorder mit der Video-Eingangsbuchse (gelb) am Fernsehgerät (oder AV-Verstärker).
• Eine solche Video-Verbindung liefert Standard-Bildqualität.
2. Verbinden Sie mit Hilfe eines Stereo-Audiokabels (weiß und rot) die AUDIO OUT-Buchsen am HDD- und
DVD-Recorder mit den Audio-Eingangsbuchsen am Fernsehgerät (oder AV-Verstärker).
(Siehe Seite 27–29.)
Video-/Audiokabel
gelb
rot
weiß
Deutsch _25
ANSCHLIESSEN UND EINRICHTEN
Komponenten-Video-Modus und Progressive Scan-Modus
• Component Video kann nur genutzt werden, wenn auch das Fernsehgerät über einen entsprechenden
Eingang verfügt.
Falls die Übertragung mit Component Video nicht funktioniert, überprüfen Sie, ob alle Kabel richtig
angeschlossen sind und ob am Fernsehgerät das richtige Eingangssignal ausgewählt ist.
• Verglichen mit dem standardmäßigen Zeilensprungverfahren (Interlaced) wird beim Progressive ScanModus die Zeilenanzahl verdoppelt. Dies führt zu einem stabileren und klareren Bild mit weniger Flimmern.
Diese Funktion ist nur bei Fernsehgeräten verfügbar, die den Progressive Scan-Modus unterstützen.
• Hinweis zum Progressive Scan-Modus (576p):
Nicht alle hochauflösenden Fernsehgeräte sind vollständig mit diesem Produkt kompatibel. Daher kann es
bei der Wiedergabe zum Auftreten von Bildartefakten kommen. Falls Probleme bei der Wiedergabe mit
aktiviertem Progressive Scan-Modus auftreten, wird empfohlen, die Ausgabe auf Standardauflösung
umzuschalten. Bei Fragen zur Kompatibilität Ihres Fernsehgeräts mit diesem HDD- und DVD-Recorder
wenden Sie sich bitte über Ihren Händler an den Kundendienst von Samsung.
anschließen und einrichten
2. Option: Anschluss an den Komponenten-Video-Ausgang
1. Verbinden Sie mit Hilfe eines Komponenten-Video-Kabels (nicht im Lieferumfang) den Ausgang
COMPONENT OUT (Y,PB,PR) am HDD- und DVD- Recorder mit den Komponenten-Eingangsbuchsen
(Y,PB,PR) am Fernsehgerät.
• EineKomponenten-Video-Verbindung sorgt für hohe Bildqualität und präzise Farbwiedergabe.
2. Verbinden Sie mit Hilfe eines Stereo-Audiokabels (weiß und rot) die AUDIO OUT-Buchsen am HDD- und
DVD-Recorder mit den Audio-Eingangsbuchsen am Fernsehgerät (oder AV-Verstärker).
(Siehe Seite 27–29.)
3. Informationen über die erforderlichen Schritte nach dem Anschließen finden Sie auf den Seiten 43.
Grün
M
Blau
rot
 Achten Sie auf die Farbkodierung. Die Ausgangsbuchsen COMPONENT OUT Y, PB und PR am HDD- und DVDRecorder müssen jeweils mit der zugehörigen Komponenten-Eingangsbuchse am Fernsehgerät verbunden werden.
 Der Progressive Scan-Modus kann nur eingestellt werden, wenn der Komponenten-Videoausgang gewählt wurde.
(Siehe Seite 43)
26_ anschließen und einrichten
WEITERE MÖGLICHKEITEN ZUM ANSCHLIESSEN DES AUDIOKABELS
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Audiosignal auch ohne Scart-Kabel an andere Geräte zu senden. Wählen
Sie eine für Sie geeignete Audioverbindung aus der folgenden Liste:
• 1. Option : Anschluss an ein Fernsehgerät
• 2. Option: Anschluss eines Stereoverstärkers mit analogem Audio-Eingang
Manufactured under license under U.S. Patent #: 5,451,942 & other U.S. and worldwide patents issued & pending.
DTS and DTS Digital Out are registered trademarks and the DTS logos and Symbol are trademarks of DTS, Inc.
© 1996-2007 DTS, Inc. All Rights Reserved.
Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories. “Dolby” sowie das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen der
Dolby Laboratories.
1. Option : Anschluss an ein Fernsehgerät
Wenn das Fernsehgerät über Audio-Eingangsbuchsen verfügt, verwenden Sie diese Anschlüsse.
gelb
rot
weiß
Deutsch _27
ANSCHLIESSEN UND EINRICHTEN
• 3. Option: Anschluss eines AV-Verstärkers mit digitalem Audio-Eingang
anschließen und einrichten
2. Option : Anschluss eines Stereo-verstärkers mit analogem Audio-Eingang
Wenn der Stereoverstärker nur über analoge Audio-Eingangsbuchsen (L und R) verfügt, verwenden Sie die
AUDIO OUT-Buchsen des HDD- und DVD-Recorders.
rot
weiß
28_ anschließen und einrichten
Lautsprecher
vorn (L)
Lautsprecher
vorn (R)
3. Option: Anschluss eines AV-Verstärkers mit digitalem Audio-Eingang
oder
Hinten (R)
Hinten (L)
Vorne (L)
Vorne (R)
Subwoofer
Center
Deutsch _29
ANSCHLIESSEN UND EINRICHTEN
Wenn der AV-Verstärker über einen Eingang für Dolby Digital, MPEG2 oder über einen DTS-Decoder mit
digitalem Eingang verfügt, verwenden Sie den digitalen Audio-Ausgang des HDD- und DVD-Recorders. Um
Dolby Digital-, MPEG2 oder DTS-Ton genießen zu können, müssen Sie die entsprechenden
Audioeinstellungen vornehmen. Stellen Sie je nach Ihrem Verstärker entweder mit einem optischen oder mit
einem koaxialen Kabel eine Verbindung her. (Siehe Seite 40–41)
anschließen und einrichten
ÜBER HDMI-/DVI-KABEL AN EIN FERNSEHGERÄT ANSCHLIESSEN
Wenn Ihr Fernsehgerät über einen HDMI- oder DVI-Eingang verfügt, können Sie das HDMI-/DVI-Kabel direkt dort
anschließen. Dadurch werden Ton und Bilder in optimaler Qualität wiedergegeben.
• 1. Option : Anschluss an ein Fernsehgerät mit HDMI-Eingang
• 2. Option : Anschluss an ein Fernsehgerät mit DVI-Eingang
1. Option : Anschluss an ein Fernsehgerät mit HDMI-Eingang
• Verbinden Sie mit Hilfe des HDMI-Kabels (nicht im Lieferumfang enthalten) den Anschluss HDMI OUT
(HDMI-Ausgang) auf der Rückseite des HDD & DVD RECORDERS mit dem Anschluss HDMI IN (HDMIEingang) des Fernsehgeräts.
• Drücken Sie auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts so oft die Taste zur Auswahl der Eingangsquelle, bis
das HDMI-Signal des DVD-Recorders auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird.
2. Option : Anschluss an ein Fernsehgerät mit DVI-Eingang
• Verbinden Sie mit Hilfe des DVI-Adapterkabels (nicht im Lieferumfang) den Anschluss HDMI OUT (HDMIAusgang) an der Rückseite des DVD-Recorders mit dem Anschluss DVI IN (DVI-Eingang) am Fernsehgerät.
• Verbinden Sie mit Hilfe der Audiokabel die Anschlüsse AUDIO OUT (rot und weiß) auf der Rückseite des
DVD-Recorders mit den Anschlüssen AUDIO IN (rot und weiß) am Fernsehgerät. Schalten Sie DVDRecorder und Fernsehgerät ein.
• Drücken Sie auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts so oft die Taste zur Auswahl der Eingangsquelle, bis
das DVI-Signal des DVDRecorders auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird.
30_ anschließen und einrichten
J
weiß
 Wenn Sie das HDMI-Kabel (nicht im Lieferumfang) verwenden möchten, schließen Sie es an, bevor Sie das
Netzkabel anschließen oder nach dem automatischen Setup. Schließen Sie das HDMI-Kabel nicht während des
automatischen Setups an.




Bei Verwendung des HDMI-Anschlüsses wird automatisch der Progressive Scan-Modus aktiviert.
Wenn Ihr TV/HDMI-Gerät DTS nicht unterstützt und Sie eine Disk im DTS-Format abspielen, ist keine Audioausgabe möglich.
Sie können nur im Stopp-Modus vom HDMI-Ausgang auf einen anderen Ausgang wechseln.
Wenn Sie ein Samsung-Fernsehgerät über ein HDMI-Kabel an den HDD & DVD RECORDER anschließen, können Sie
den Recorder mit der Fernbedienung des Fernsehgeräts bedienen.
(SAMSUNG-Fernseher mit Anynet+ (HDMI-CEC)-Unterstützung erforderlich) (Siehe Seite 39)
 Überprüfen Sie, ob Ihr Fernsehgerät das Logo n aufweist. (Wenn das Logo vorhanden ist, wird die Anynet+Funktion unterstützt.)
M
 HDMI (High Definition Multimedia Interface)
HDMI ist eine Schnittstelle für die digitale Übertragung von Video- und Audiodaten über einen einzigen Anschluss. Da
HDMI auf DVI basiert, sind beide vollständig kompatibel. Der einzige Unterschied zwischen HDMI und DVI ist, dass
HDMI Mehrkanalton unterstützt. Der DVD-Player liefert mit Hilfe von HDMI ein digitales Bild- und Tonsignal, das von
einem Fernsehgerät mit HDMI-Eingang verlustfrei wiedergegeben werden kann.
 Beschreibung der HDMI-Verbindung
HDMI-Anschluss: Sowohl unkomprimierte Videodaten als auch digitale Audiodaten (LPCM oder Bitstream) werden
übertragen.
- Obwohl für den Player ein HDMI-Kabel (nicht im Lieferumfang) verwendet wird, gibt der Player nur ein reines
digitales Signal an das Fernsehgerät aus.
- Wenn das Fernsehgerät HDCP (Highbandwidth Digital Content Protection) nicht unterstützt, wird auf dem
Bildschirm nur weißes Rauschen angezeigt.
 Warum setzt Samsung auf HDMI?
Analoge Fernsehgeräte benötigen ein analoges Video-/Audiosignal. Bei Wiedergabe einer DVD werden jedoch digitale
Daten an das Fernsehgerät übertragen. Deshalb ist entweder ein Digital-Analog-Wandler (im DVD-Recorder) oder ein
Analog-Digital-Wandler (im Fernsehgerät) erforderlich. Bei der Konvertierung nimmt die Bildqualität durch Rauschen und
Signalverlust ab. Die HDMITechnologie hingegen macht die D/AKonvertierung überflüssig und erlaubt eine direkte
Übermittlung des rein digitalen Signals zwischen dem Player und dem Fernsehgerä.
 Was ist HDCP?
HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) ist ein Kopierschutzverfahren für DVD-Inhalte, die über HDMI
wiedergegeben werden. Es ermöglicht eine sichere digitale Verbindung zwischen einer Videoquelle (PC, DVD usw.)
und einem Anzeigegerät (Fernsehgerät, Projektor usw.). Der Inhalt wird im Quellgerät verschlüsselt, um
unberechtigtes Kopieren zu verhindern.
Deutsch _31
ANSCHLIESSEN UND EINRICHTEN
rot
anschließen und einrichten
AN DEN EINGANG AV3 IN ODER DV IN ANSCHLIESSEN
Über diese Anschlüsse können Sie den HDD- und DVD-Recorder an externe Geräte anschließen und deren Signale
wiedergeben oder aufnehmen.
• 1. Option: Videorecorder, Set-Top-Box (STB), DVD-Player oder Camcorder an den Eingang AV3 IN anschließen.
• 2. Option: DV-Gerät an den Eingang DV IN anschließen
1. Option: Videorecorder, Set-Top-Box (STB), DVD-Player oder Camcorder an den Eingang AV3 IN anschließen
Sie können einen Videorecorder oder ein anderes externes Gerät an den Eingang AV3 IN des HDD- und
DVD-Recorders anschließen. Sie können von den angeschlossenen Geräten (Videorecorder, Set-Top-Box,
DVD-Player oder Camcorder) aufnehmen.
Camcorder
VCR
STB
DVD
gelb
M
rot
blau
 AV 3 wird automatisch als Eingangsquelle ausgewählt. Falls der Eingang nicht automatisch ausgewählt wird,
drücken Sie die Taste INPUT SEL., und wählen Sie den Eingang AV3 manuell aus.
 Kopiergeschützte Inhalte können nicht aufgenommen werden.
32_ anschließen und einrichten
2. Option: Camcorder an den Eingang DV IN anschließen
Falls der Camcorder über einen DV-Ausgang verfügt, können Sie das Gerät an den Eingang DV IN des HDDund DVD-Recorders anschließen.
M
 Falls der Camcorder über einen DV-Ausgang verfügt, können Sie das Gerät an den Eingang DV IN des HDD- und
DVD-Recorders anschließen.
USB-GERÄTE ANSCHLIESSEN
Dadurch können Sie Ihren HDD- und DVD-Recorder an ein USB-Gerät anschließen.
USB-Speicher, MP3-Player oder Digitalkamera an den USB HOST anschließen.
MP3 Player
Digital Camera
M
 Wenn die Verbindung mit dem USB-Kabel während der Datenübertragung unterbrochen wird, führt dies u. U. zur
Beschädigung gespeicherter Daten.
 Falls die Datenkommunikation aufgrund von statischer Elektrizität, aufgrund eines magnetischen Feldes oder aus
anderen Gründen unterbrochen werden, starten Sie das Programm neu oder trennen Sie zunächst die Verbindung
mit dem USB-Kabel. Verbinden Sie dann das Kabel erneut.
Deutsch _33
ANSCHLIESSEN UND EINRICHTEN
Camcorder
system-setup
NAVIGATION IN DEN BILDSCHIRMMENÜS
Über die Bildschirmmenüs lassen sich verschiedene Funktionen Ihres HDD- und DVD-Recorders einstellen und verwenden.
Drücken Sie die Taste MENU, um das Bildschirmmenü aufzurufen. Mit den folgenden Tasten können Sie durch das
Bildschirmmenü navigieren.
1. Tasten ▲▼, ◄►
Mit den Tasten ▲▼, ◄► auf der Fernbedienung bewegen Sie das Auswahlfeld durch die Menüoptionen.
2. Taste OK
Mit dieser Taste auf der Fernbedienung bestätigen Sie neue Einstellungen.
3. Taste RETURN
Mit dieser Taste auf der Fernbedienung können Sie zum zuletzt
angezeigten Menübildschirm zurückkehren bzw. das Bildschirmmenü
schließen.
4. Taste EXIT
Drücken Sie diese Taste, um das MENU zu schließen.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Bibliothek
Titel
|
DivX
|
Musik
|
Foto
|
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
PLUG & PLAY-KONFIGURATION
Wenn Sie Ihren HDD- und DVD-Recorder das erste Mal an eine Steckdose anschließen, richtet sich das Gerät
selbsttätig ein. Die Fernsehsender und die Uhrzeit werden im Speicher abgelegt. Dieser Vorgang nimmt einige
Minuten in Anspruch. Anschließend ist Ihr HDD- und DVD-Recorder
einsatzbereit.
1. Schließen Sie das HF-Kabel gemäß den Anweisungen auf Seite 22 an.
(HDD- und DVD-Recorder über HF-Kabel und Scart-Kabel an das
Fernsehgerät anschließen.)
Wenn Sie ein HDMI-Kabel (nicht im Lieferumfang) verwenden möchten,
schließen Sie es an, bevor Sie den Netzstecker in die Steckdose
stecken oder nachd em “Plug & Play-Konfiguration” abgeschlossen ist.
Schließen Sie das HDMI-Kabel nicht an, während “Plug & PlayKonfiguration” ausgeführt wird.
Press
1
Touche 2
Drücken Sie 3
Pulse 4
Premere 5
Druk op 6
Tryck 7
Tryk 8
Paina 9
Trykk 0
MACROVISION
2. Stecken Sie den Netzstecker des HDD- und DVD-Recorders in die
Steckdose.
Die Anzeige “AUTO” auf der Gerätevorderseite blinkt.
English
Français
Deutsch
Español
Italiano
Nederlands
Svensk
Dansk
Suomi
Norsk
MP52H
3. Wählen Sie mit den Zifferntasten die gewünschte Sprache aus.
4. Mit der Taste OK starten Sie das automatische Setup.
5. Wählen Sie mit den Tasten▲▼ und ◄► die gewünschte Option in
der Länderauswahl.
• Die Länder werden wie folgt abgekürzt :
A (Österreich)
NL (Niederlande)
S (Schweden)
PL (Polen)
CH (Schweiz)
CZ (Tschechische
Republik)
Andere
B (Belgien)
I (Italien)
DK (Dänemark)
N (Norwegen)
TR (Türkei)
FIN (Finnland)
P (Portugal)
GR (Griechenland)
D (Deutschland)
E (Spanien)
HU (Ungarn)
• Der HDD- und DVD-Recorder sucht nach den Fernsehsendern;
hierbei wird eine vordefinierte Einstellungsliste für das
ausgewählte Land herangezogen.
34_ system- setup
Die autom. Sendereinst. wird gestartet.
Ja
Nein
Länderauswahl
A
NL
S
B
I
CH
CZ
DK
N
TR
Andere
PL
FIN
P
GR
D
E
HU
6. Die automatische Sendersuche wird gestartet.
• Die Anzahl der Sender, die automatisch im HDD- und DVDRecorder gespeichert werden, ergibt sich aus der Anzahl der
gefundenen Sender.
Autom. Sendersuche erfolgreich abgeschl.
Drücken Sie [OK] zur autom. Zeiteinstellung
7. 10 Sekunden nach Abschluss der automatischen Sendersuche wird
selbsttätig die automatische Uhrzeiteinstellung gestartet.
Drücken Sie die Taste OK, wenn die automatische
Uhrzeiteinstellung sofort gestartet werden soll.
M
 Ihr HDD-/DVD-RECORDER ist jetzt einsatzbereit. Die „Plug & Play-
Bitte warten. Zeit wird eingestellt
Wenn Sie die Zeiteinstellung verlassen wollen,
drücken Sie die Taste [MENU]
Konfiguration“ ist abgeschlossen. Sie können die
Konfigurationseinstellungen ändern, indem Sie die
Sendervoreinstellungen manuell über das Menü „Kanal einstelln - Man.
Sendereinst.“ vornehmen. (Siehe Seite 37)
 Um das automatische Setup nochmals auszuführen, halten Sie bei
abgeschaltetem Gerät die STOP ( ) auf der Gerätevorderseite mindestens
10 Sekunden lang gedrückt. Dabei darf keine Disk eingelegt sein.
Uhr einstellen
Monat Tag
Jan
01
Jahr
h
min
Auto
2008
12
00
Ein
9. Prüfen Sie das Datum und die Uhrzeit.
Montag
• Wenn die Einstellungen korrekt sind, drücken Sie die Taste OK.
Das Datum und die Uhrzeit werden gespeichert. Datum und
Uhrzeit werden automatisch nach 5 Sekunden gespeichert, auch
wenn Sie nicht die Taste OK drücken.
• Wenn die Einstellungen falsch sind, geben Sie mit den Tasten ▲▼, ◄► und mit den Monat, den Tag,
das Jahr, die Stunden oder die Minuten korrekt ein. Drücken Sie die Taste OK.
Das Datum und die Uhrzeit werden gespeichert. Änderungen der Uhrzeiteinstellung können Sie manuell
vornehmen.
Deutsch _35
SYSTEM- SETUP
8. Warten Sie ab, bis das aktuelle Datum und die Uhrzeit eingeblendet
werden. Wenn Sie die automatische Uhrzeiteinstellung verlassen
möchten, drücken Sie die Taste MENU.
OK
system- setup
DATUM UND UHRZEIT EINSTELLEN
Mit Hilfe dieses Menüs werden Datum und Uhrzeit eingestellt.
Datum- und Uhrzeiteinstellung sind erforderlich, bevor Sie Timeraufnahmen durchführen.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option System, und drücken
Sie die Taste OK oder ►.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Uhr einstellen, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Verwenden Sie die Tasten ▲▼◄►, um den Monat, den Tag, das
Jahr, die Stunden oder die Minuten einzustellen. Mit den
Zifferntasten können Sie die Uhrzeit direkt einstellen Der Wochentag
wird automatisch angezeigt.
5. Drücken Sie die Taste OK. Das Datum und die Uhrzeit werden
gespeichert. Falls Sie nicht die Taste OK drücken, werden die
neuen Einstellungen nicht gespeichert.
M
 Um die Funktion Autom. Zeiteinst. verwenden zu können, muss das HFKabel angeschlossen sein. (Siehe Seite 22)
 Der HDD- und DVD-Recorder stellt die Uhr automatisch entsprechend
dem Sendesignal für die Uhrzeit ein, das von den Sendern auf PR1 bis
PR5 gesendet wird. Wenn die Funktion Uhr autom. Wenn die Funktion
Uhr autom. einstellen nicht ausgeführt werden soll, wählen Sie Aus.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
Einstellung
System
|
Kanal einstellen
|
Sprachauswahl
|
|
Tonoptionen
|
Video
|
1
Kindersicherung
|
Aufnahme
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
System
|
Uhr einstellen
Auto. Abschaltung
: Aus
|
Anynet+ (HDMI CEC)
: Ein
|
|
DivX (R) Registrierung
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD & DVD RECORDER
HDD
Uhr einstellen
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
Monat Tag
Jan
01
Jahr
h
min
Auto
2008
12
00
Ein
Dienstag
<BEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
KANAL EINSTELLN
Autom. Setup
Mit dieser Funktion können Sie den Frequenzbereich des HDD- und
DVD-Recorder manuell auf Antenne oder Kabel TV einstellen, je nach dem, welches Kabel Sie bei der ersten
Einrichtung an den Antenneneingang angeschlossen haben.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Kanal einstellen, und
drücken Sie anschließend die Taste OK oder ►.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
|
Man. Sendereinst.
|
Disk-Manager
Einstellung
mBEWEGEN
36_ system- setup
Kanal einstellen
Autom. Setup
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Funktion Autom. Setup, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
Die Meldung “Ihre Daten werden gelöscht. Mit [OK] fortfahren, mit [RETURN] beenden.” wird angezeigt.
5. Drücken Sie die Taste OK und dann die Tasten ▲▼◄►, um das gewünschte Land auszuwählen.
• Der HDD- und DVD-Recorder sucht nach den Fernsehsendern; hierbei wird eine vordefinierte
Einstellungsliste für das ausgewählte Land herangezogen. (Siehe Seite 34)
6. Drücken Sie die Taste OK. Die Sendersuche wird gestartet.
• Das erste Frequenzband wird durchsucht, und der erste aufgefundene Sender wird angezeigt und
gespeichert. Anschließend sucht der HDD- und DVD-Recorder nach dem zweiten Sender usw.
• Die Anzahl der Sender, die automatisch im HDD- und DVD-Recorder gespeichert werden, ergibt sich
aus der Anzahl der gefundenen Sender.
SYSTEM- SETUP
M
 Drücken Sie die Taste OK, um die Funktion Autom. Setup zu beenden.
Man. Sendereinst.
Sie können Sender manuell einstellen, die über die automatische Sendersuche nicht gefunden wurden.
Unerwünschte Sender können Sie löschen. Außerdem können Sie die Reihenfolge der Sender programmieren.
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 unter „Autom. Setup“ auf Seite 36.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Man. Sendereinst.,
und drücken Sie anschließend OK oder ►.
PR
01
02
03
04
05
06
07
CH
002
004
-----------
Man. Sendereinst.
Name
----------------------
Decoder
Aus
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ das Programm (PR), das Sie
Aus
-bearbeiten, löschen oder wechseln möchten. Drücken Sie dann die
--entsprechende FARB Taste.
-Wählen Sie Bearb., Löschen oder Tausch. aus.
-Bearb.
Löschen
Tausch.
• Bei Auswahl von Bearb. (ROTE Taste (A)) : Sie können
Programminformationen hinzufügen und bearbeiten. Wählen Sie
nach dem Ändern von Programminformationen (CH, Name,
Man. Sendereinst.
Decoder, MFT) die Option Speich., und drücken Sie die Taste
PR
01
OK.
CH
002
- CH : tellen Sie mit den Tasten ◄► den Kanal ein.
Name
---Decoder
Aus
- Name : Der Sendername wird automatisch erkannt und
MFT
angezeigt. Ist dies nicht der Fall, können Sie den
Speich.
Namen mit den Tasten ▲▼◄► bearbeiten.
mBEWEGEN sWÄHLEN
- Decoder :Bei Auswahl der Option Ein können Sie mit der
externen Decoderbox verschlüsselte Programme
aufnehmen.
Beachten Sie dazu die Hinweise zum Anschluss einer externen Decoderbox auf Seite 24.
- MFT(Manual Frequency Tuning, Manuelle Feinabstimmun) : Für die Senderfeinabstimmung
verwenden Sie die Tasten ◄►.
• Bei Auswahl von Löschen (GRÜNE Taste (B)) : Die unter dem ausgewählten Programmplatz
gespeicherten Daten werden gelöscht.
• Bei Auswahl von Tausch (GELBE Taste (C)) : Sie können die unter zwei Programmplätzen
gespeicherten Sender tauschen. Um z. B. PR2 und PR5 zu tauschen, wählen Sie in PR2 die Option
Tausch., und drücken Sie in PR5 die Taste OK.
Deutsch _37
system- setup
SPRACHOPTIONEN EINSTELLEN
Wenn Sie die Sprachoptionen im Vorfeld festlegen, werden diese bei jedem Filmstart automatisch angezeigt.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Sprachauswahl, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Das Menü Sprachauswahl wird geöffnet.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Sprachauswahl
|
Tonoptionen
: Original
Untertitel
: Automatisch |
Diskmenü
: Deutsch
|
Menü
: Deutsch
|
Einstellung
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Sprachoption aus,
mBEWEGEN
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
• Tonoptionen : Zur Auswahl einer Wiedergabesprache.
• Untertitel : Zur Auswahl einer Untertitelsprache.
• Diskmenü : Zur Auswahl einer Diskmenüsprache.
• Menü : Zur Auswahl der Sprache für die Bildschirmmenüs des Geräts.
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Sprache aus, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
M
 Ist die gewählte Sprache nicht verfügbar, wird automatisch die Originalsprache der DVD ausgewählt.
 Die ausgewählte Sprache wird nur dann verwendet, wenn sie auf der Disk unterstützt wird.
SYSTEMOPTIONEN EINSTELLEN
Mit dieser Funktion legen Sie die Systemeinstellungen fest.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option System, und drücken
Sie die Taste OK oder ►.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Systemoption aus,
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
System
|
Uhr einstellen
Auto. Abschaltung
: Aus
|
Anynet+ (HDMI CEC)
: Ein
|
DivX (R) Registrierung
|
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
drücken Sie dann die Taste OK oder ►.
Automatische Abschaltung einstellen
Mit Hilfe dieser Funktion wird Ihr HDD- und DVD Recorder automatisch abgeschaltet, wenn im ausgewählten
Zeitraum keine Taste gedrückt wird.
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Funktion Auto. Abschaltung,
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
System
Uhr einstellen
|
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
|
Auto. Abschaltung Aus
: Aus
Timer-Aufn.
|
Anynet+ (HDMI CEC)2 Stunden : On
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Disk-Manager
6 Stunden
|
DivX (R) Registrierung
Einstellung
• Aus: Die automatisch e Abschaltung wird deaktiviert.
• 2 Stunden : Der HDD- und DVD-Recorder wird 2 Stunden nach
dem letzten Drücken einer Taste automatisch abgeschaltet.
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
• 6 Stunden: Der HDD- und DVD-Recorder wird 6 Stunden nach
dem letzten Drücken einer Taste automatisch abgeschaltet.
• Wenn die Ausschaltzeit bei laufendem Wiedergabe- oder Aufnahmevorgang erreicht wird, wird das
Gerät erst nach Beendigung des Vorgangs ausgeschaltet.
38_ system- setup
Anynet+ (HDMI CEC)
Mit Anynet+ können Sie den Recorder über die Fernbedienung eines
Samsung-Fernsehgeräts bedienen. Dazu müssen Sie lediglich den
HDD & DVD RECORDER über ein HDMI-Kabel an einen SAMSUNGFernseher anschließen. (Siehe Seiten 30-31) (SAMSUNG-Fernseher mit
Anynet+-Unterstützung erforderlich)
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Anynet+ (HDMI-CEC)
aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK oder ►. Es
werden alle Anynet+ (HDMI-CEC)-Optionen angezeigt.
HDD & DVD RECORDER
HDD
System
|
Uhr einstellen
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Auto. Abschaltung
: Aus
|
Anynet+ (HDMI CEC)Aus
: On
|
|
Ein
DivX (R) Registrierung
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
SYSTEM- SETUP
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Ein, und drücken Sie
dann die Taste OK oder ►.
Einstellung der Funktion Anynet+ (HDMI-CEC)
1. Schließen Sie den HDD & DVD RECORDER mit einem HDMI-Kabel an ein Samsung-Fernsehgerät an.
(Siehe Seiten 30-31)
2. Stellen Sie die Funktion Anynet+ (HDMI-CEC) Ihres HDD & DVD RECORDERS auf „Ein“. (siehe oben)
3. Konfigurieren Sie die Anynet+-Funktion Ihres Fernsehers.
(Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehers.)
• Sie können den HDD & DVD RECORDER über die
n
Fernbedienung Ihres Fernsehgeräts steuern.
DVDR
(Tasten der TV-Fernbedienung, über die der HDD & DVD
Fernsehen
Gerät auswählen
,
RECORDER bedient werden kann: , , , ,
Aufnehmen
Menü im Gerät
und , , ~ )
• Durch Drücken der Taste Anynet+ auf der Fernbedienung des
Fernsehers erscheint links die Bildschirmanzeige.
- Gerät auswählen : Wählen Sie hier ein Gerät aus.
- Aufnehmen : Mit dieser Option können Sie die Aufnahme
starten oder beenden.
- Menü im Gerät : Entspricht der Taste MENU (
RECORDERS.
- Gerätebetrieb : Entspricht der Taste INFO (
M
Gerätebetrieb
Empfänger
: Aus
Einstellungen
>Beweg.
eBeenden
sEnter
<TV Menü>
) auf der Fernbedienung des HDD & DVD
) auf der Fernbedienung des HDD & DVD RECORDERS.
 Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet ist und Sie die Taste STANDBY/ON des Recorders drücken, wird zum
Wiedergabebildschirm gewechselt.
 Wenn das Fernsehgerät ausgeschaltet ist und eine DVD eingelegt wird, schaltet sich das Fernsehgerät automatisch ein.
 Wenn Sie das Fernsehgerät ausschalten, schaltet sich auch der HDD & DVD RECORDER automatisch aus. (Bei
laufender Aufnahme wird der HDD & DVD RECORDER nicht ausgeschaltet.)
 Wenn Sie während der Wiedergabe einer DVD den Fernseheingang von HDMI auf eine andere Quelle (Composite,
Component, RF usw.) umstellen, wird die Wiedergabe angehalten. Eine eventuelle Aufnahme wird jedoch nicht
unterbrochen.
DivX(R)-Registrierung
Registrieren Sie diesen HDD- und DVD-Recorder mit Hilfe des
Registrierungscodes für das DivX(R) Video-On-Demand-Format.
Weiterführende Informationen finden Sie unter der Adresse www.divx.
com/vod
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
System
|
Uhr einstellen
DivX(R) Video OnAuto.
Demand
Abschaltung
: Off
|
(HDMI CEC)
Ihr Anynet+
Registriercode:
XXXXXXXX : On
Disk-Manager
Registration
Weitere DivX(R)
Infos unter:
www.divx.com/vod
Setup
OK
|
Timer-Aufn.
sWÄHLEN
rZURÜCK
|
eBEENDEN
Deutsch _39
system- setup
TONOPTIONEN EINSTELLEN
Der HDD- und DVD-Recorder kann an einen externen Verstärker oder ein Home-Theater-System angeschlossen
werden. Hiermit können Sie die Audioeinstellungen ändern und an Ihr Audiosystem anpassen.
Sie können auch den Modus NICAM einstellen.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Funktion Tonoptionen, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
|
Kanal einstellen
|
Sprachauswahl
|
|
Tonoptionen
|
Video
|
1
Kindersicherung
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Audiooption aus,
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Einstellung
System
|
Aufnahme
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
Digital Output
• PCM : Wählen Sie diese Option, wenn Ihre Geräte keine Dolby
Digital- (oder MPEG-2)-Signale dekodieren können. Beim
Wiedergeben von Soundtracks mit Dolby Digital (oder MPEG-2) wird
das Digitalsignal in PCM Stereo umgewandelt.
• Bitstream : Dolby Digital (oder MPEG-2) wird als Bitstream
ausgeben. Wählen Sie diese Option, wenn Ihr AV-Receiver bzw. AVVerstärker mit einem Dolby Digital- oder MPEG-2-Decoder
ausgestattet ist.
M
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Tonoptionen
Digital-Ausgang
DTS
: PCM
PCM
Bitstream : Off
|
|
DRC
: Ein
|
NICAM
: Ein
|
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
 Die Einstellung des Digital-Ausgangs wird gleichermaßen auf Dolby Digital und MPEG-2 angewandt. LPCMSoundtracks werden immer als PCM wiedergegeben. Hier ist die Einstellung des Digital-Ausgangs unerheblich.
 Achten Sie darauf, den richtigen Digital-Ausgang auszuwählen, da anderenfalls kein Ton oder nur ein lautes
Geräusch zu hören ist.
DTS
• Aus : Das DTS-Signal wird nicht ausgegeben. Wählen Sie diese
Option, wenn Ihr AV-Receiver bzw. AV-Verstärker nicht mit einem
DTS-Decoder ausgestattet ist.
• Ein : Beim Wiedergeben von DTS-Titeln wird der DTS-Bitstream über
den Digital-Ausgang ausgegeben. Wählen Sie diese Option, wenn Ihr
AV-Receiver bzw. AV-Verstärker mit einem DTS-Decoder
ausgestattet ist.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
 Beim Wiedergeben von DTS-Soundtracks werden keine Tonsignale über
den AV-Audio-Ausgang ausgegeben.
40_ system- setup
DTS
DRC
Disk-Manager
Aus
Ein
NICAM
: PCM
|
: Aus
|
: On
|
: Ein
|
Einstellung
mBEWEGEN
M
Tonoptionen
Digital-Ausgang
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
DRC
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Tonoptionen
Digital-Ausgang
DTS
DRC
Disk-Manager
Aus
Ein
NICAM
: PCM
|
: Aus
|
: On
|
: On
|
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
NICAM
NICAM-Programme sind in drei Kategorien unterteilt: NICAM Stereo,
HDD & DVD RECORDER
NICAM Mono und Zwei-Kanal-Ton (zweisprachige Übertragung). Die
HDD
Bibliothek Digital-Ausgang
NICAM-Programme werden stets von einer StandardDTS
Timer-Aufn.
Monosignalübertragung begleitet, und Sie können das gewünschte
DRC
Disk-Manager
NICAM
Aus
Tonsignal auswählen, indem Sie den NICAM-Modus ein- oder
Einstellung
Ein
ausschalten.f.
• Ein : NICAM-Modus
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
• Aus : Verwenden Sie diese Option nur dann, wenn das Stereosignal
aufgrund schlechter Empfangsbedingungen verzerrt ist und deshalb
das Standard-Monosignal der NICAM-Sendung aufgenommen werden soll.
Tonoptionen
: PCM
|
: Aus
|
: Ein
|
: On
|
eBEENDEN
VIDEOOPTIONEN EINSTELLEN
Mit dieser Funktion legen Sie die Videoeinstellungen fest. Diese Funktion ist abhängig vom Disktyp. Bei manchen
Disktypen steht sie unter Umständen nicht zur Verfügung.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Video, und drücken Sie
die Taste OK oder ►.
Das Einstellmenü Video wird geöffnet.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Anzeigeoption
aus, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
Einstellung
System
|
Kanal einstellen
|
Sprachauswahl
|
Tonoptionen
|
|
Video
Kindersicherung
|
1
|
Aufnahme
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Einstellung, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
Bildformat
Sie haben die Möglichkeit, entsprechend Ihrem Fernsehgerät das
Bildformat zu wählen.
• 4:3 Normal : Mit dieser Einstellung können Sie auf einem Fernsehgerät
mit Bildformat 4:3 eine DVD im Breitbildformat 16:9 wiedergeben. Am
oberen und unteren Rand sind schwarze Balken zu sehen.
• 4:3 Passend : Mit dieser Einstellung können Sie eine DVD im
normalen Fernsehformat wiedergeben, bei dem der zentrale
Bildbereich des Breitbildformats 16:9 zu sehen ist. (Der äußere rechte
und linke Bildbereich werden abgeschnitten.)
• 16:9 Breit : Mit dieser Einstellung kann das volle Breitbildformat 16:9
auf einem Breitbildfernsehgerät angezeigt werden.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
mBEWEGEN
Video
: 16:9 Breit
4:3 Normal
4:3 Passend
3D-Rauschunterdrückung
: Aus
HDMI-Auflösung 16:9 Breit: 576P
Bildformat
|
|
|
Videoausgang
: Komponenten |
Komponenten-Ausgang
: Interlace
sWÄHLEN
rZURÜCK
|
eBEENDEN
Deutsch _41
SYSTEM- SETUP
Diese Option ist nur dann verfügbar, wenn ein Dolby Digital-Signal
erkannt wird.
• Ein : Wenn Sie Film-Soundtracks mit niedriger Lautstärke oder über
kleinere Lautsprecher wiedergeben, wird die Kompression so
angepasst, dass leise Passagen besser hörbar und dramatische
Höhepunkte nicht zu laut werden.
• Aus : Zur Wiedergabe von Filmen mit dem Standard-Dynamikbereich.
system- setup
3D-Rauschunterdrückung (bewegungsangepasste Rauschunterdrückung)
• Aus : Normal
• Ein : Liefert ein besseres Bild durch Rauschunterdrückung (für die Aufnahme).
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
mBEWEGEN
Video
|
: 16:9 Breit
Bildformat
|
3D-Rauschunterdrückung
: Aus
Aus
HDMI-Auflösung Ein
: 576P
|
Videoausgang
: Komponenten |
Komponenten-Ausgang
: Interlace
sWÄHLEN
rZURÜCK
|
eBEENDEN
HDMI-Auflösung
Diese Einstellung wird verwendet, wenn das Gerät über den HDMIEingang an Anzeigegeräte angeschlossen ist (Fernseher, Projektor usw.).
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
•
•
•
•
Video
: 16:9 Breit
Bildformat
3D-Rauschunterdrückung : Aus
|
|
|
: 576P
576P
720P
Videoausgang
: Komponenten |
|
Komponenten-Ausgang 1080i
: Interlace
1080P
HDMI-Auflösung
576P : 720 x 576
720P : 1280 x 720
1080i : 1920 x 1080
1080P : 1920 x 1080
Disk-Manager
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
Einstellung der Wiedergabe
• Schließen Sie den HDD & DVD RECORDER an den HDMI-Eingang des Fernsehgeräts an.
Legen Sie am Fernseher den Eingang auf HDMI fest.
M
 Bei Verwendung des HDMI-Anschlusses wird Progressive Scan automatisch aktiviert. (Überprüfen Sie, ob auf der
Vorderseite des HDD & DVD RECORDERS die Aufschrift „HDMI“ für Progressive Scan zu lesen ist.)
 Sehen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehers nach, ob das Gerät Progressive Scan unterstützt.
Falls dies der Fall ist, befolgen Sie die Anweisungen in der Bedienungsanleitung des Fernsehgeräts, um die
Einstellungen für Progressive Scan im Menü des Fernsehers vorzunehmen.
 Die für eine HDMI-Wiedergabe verfügbaren Auflösungseinstellungen hängen von dem angeschlossenen
Fernsehgerät bzw. Projektor ab. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgeräts
bzw. Projektors.
 Nach einer Änderung der Auflösung kann es einige Sekunden dauern, bis das Bild ordnungsgemäß angezeigt wird.
42_ system- setup
Videoausgang
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
mBEWEGEN
Video
|
: 16:9 Breit
Bildformat
3D-Rauschunterdrückung : Aus
|
HDMI-Auflösung
|
: 576P
: Komponenten |
Komponenten
RGB
Komponenten-Ausgang
: Interlace
Videoausgang
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
Im Komponenten-Modus können Sie den Videoausgang auf Progressive Scan-Modus oder Interlaced ScanModus (Zeilensprungverfahren) einstellen.
Wenn das HDMI-Kabel (nicht im Lieferumfang) nicht angeschlossen ist, sind die folgenden Videoausgänge
verfügbar:
Verfügbare Videoausgänge
Eingestellter
Modus
Komponenten-Modus
RGB-Modus
Komponenten-Ausgang
(Y, PB, PR)
|
°
R, G, B
°
|
Composite
|
°
|
|
Ausgang
AV1 Scart
Composite-Videoausgang
M
 Wenn das HDMI-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten) angeschlossen ist, funktioniert der RGB-Ausgang nicht. Der
Videoausgang ist auf Component festgelegt.
COMPONENT-AUSGANG (PROGRESSIVE ABTASTUNG)
Diese Funktion ist bei der Übertragung über Component Video verfügbar.
In dieser Einstellung können Sie den progressiven Modus wählen.
Wenn Sie den Modus „Progressive scan“ (Progressive Abtastung) nutzen
möchten, müssen Sie hierfür zuerst das Komponentenkabel anschließen.
(Siehe Seite 26) Vergewissern Sie sich, dass das Komponentenkabel
korrekt angeschlossen ist.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
Video
: 16:9 Breit
Bildformat
|
3D-Rauschunterdrückung : Aus
|
HDMI-Auflösung
: 576P
|
Videoausgang
: Komponenten |
Komponenten-Ausgang
Interlace: Interlace
Progressive
• Progressive
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
Die folgende Meldung wird angezeigt: „Möchten Sie den Progressive
Modus beibehalten? Zurücksetzten in 10 Sekunden“ Wählen Sie
„Ja“, um im Progressive-Modus fortzufahren.
• Interlace
Die folgende Meldung wird angezeigt:„Möchten Sie den Interlaced Scan-Modus beibehalten? Zurück in 10 Sekunden“ Wählen
Sie „Ja“, um im Interlace-Modus fortzufahren.
M
 Wenn das HDMI-Kabel (nicht im Lieferumfang) angeschlossen ist, wird dieser Bildschirm nicht angezeigt.
Deutsch _43
SYSTEM- SETUP
Eine RGB- oder Komponenten-Video-Verbindung sorgt für hohe
Bildqualität. RGB-Videoausgang: Verfügbar bei Verbindung über die
Scart-Buchse (AV1). Video-Komponenten-Ausgang: Verfügbar bei
Verbindung über den Komponenten-Ausgang (Y, PB, PR). Es können
nicht beide Signale gleichzeitig gewählt werden.
• Komponenten
• R, G, B
system- setup
KINDERSICHERUNG EINSTELLEN
Z
Bei DVDs mit einer festgelegten Alterseinstufung können Sie die Kindersicherung aktivieren. Sie dient als Kontrollfunktion,
mit der festgelegt werden kann, welche DVDs von Kindern bestimmten Alters angesehen werden dürfen. Eine DVD kann
bis zu 8 Sicherungsstufen enthalten.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Kindersicherung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Wenn Sie Ihren HDD- und DVD-Recorder zum ersten Mal
verwenden, wird die Meldung “Passwort einstellen” angezeigt.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
Einstellung
System
|
Kanal einstellen
|
Sprachauswahl
|
|
Tonoptionen
|
Video
Kindersicherung
|
1
|
Aufnahme
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
4. Geben Sie ein vierstelliges Passwort mit den Zifferntasten 0 bis 9
auf der Fernbedienung ein.
Die Meldung “Passwort bestätigen” wird angezeigt. Geben Sie das Passwort erneut ein.
Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben
1. Nehmen Sie die Disk aus dem HDD- und DVD-Recorder.
2. Halten Sie die Taste PLAY/PAUSE (&) auf dem Gerätebedienfeld für mindestens 10 Sekunden gedrückt,
um die Kindersicherungsfunktion zurückzusetzen.
Informationen zu den Sicherungsstufe
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
Sicherungsstufe
: Off
Aus
Passwort ändern Stufe8 (Erw)
Stufe7
Stufe6
Stufe5
Stufe4
Stufe3
Stufe2
|
|
►
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ unter Sicherungsstufen die
gewünschte Einstellung, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
Wenn Sie beispielsweise Stufe 6 auswählen, werden DVDs mit
Stufe 7 und 8 nicht wiedergegeben. Eine höhere Zahl gibt an, dass
der Inhalt nur für Erwachsene geeignet ist.
Kindersicherung
◄
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Sicherungsstufe, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
Passwort für die Kindersicherung ändern
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Passwort ändern, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
2. Geben Sie ein vierstelliges Passwort mit den Zifferntasten auf der
Fernbedienung ein. Die Meldung “Passwort bestätigen” wird
angezeigt.
3. Geben Sie das vierstellige Passwort mit den Zifferntasten auf der
Fernbedienung erneut ein.
M
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Kindersicherung
Sicherungsstufe
Passwort ändern
: Stufe7
|
|
Disk-Manager
Einstellung
 Nachdem Sie die Sicherungsstufe eingestellt haben, kann das Passwort
geändert werden.
44_ system- setup
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
AUFNAHMEOPTIONEN EINSTELLEN
Kapitel automatisch generieren
CVKL
(V-mode)
Eine Video-DVD besteht aus Titeln und Kapiteln.
Beim Aufzeichnen einer Sendung wird ein Titel angelegt. Wenn Sie diese Funktion nutzen, wird der Titel in
Kapitel unterteilt.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Aufnahme, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Kapitel-Generator, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
HDD & DVD RECORDER
DVD-RW(V)
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Aufnahme
: Aus
|
: 6 Hours
|
EZ-Aufnahme
: Aus
|
Kompatib. zu V-Modus
: Aus
|
Kapitel-Generator Aus
Ein
EP-Modus-Zeit
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Aus oder Ein, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
• Aus : Wählen Sie diese Option, wenn Sie den Kapitel-Generator nicht verwenden möchten.
• Ein : ählen Sie diese Option, wenn Sie den Kapitel-Generator verwenden möchten.
Drücken Sie die Taste EXIT (
), um das Menü zu verlassen.
5. Drücken Sie die Taste REC, um eine Aufnahme zu starten.
(Siehe Seite 70 zum Thema Aufnahmegeschwindigkeit einstellen) Die Meldung “Wollen Sie nach der
Aufnahme das Kapitelmenü erstellen?” wird angezeigt.
6. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option OK, und drücken Sie die Taste OK.
• Abhängig vom ausgewählten Aufnahmemodus wird ein neues Kapitel erstellt. Im XP- und SP-Modus
hat ein Kapitel eine Länge von 5 Minuten; im LP- und EP-Modus beträgt die Länge 15 Minuten.
7. Drücken Sie die STOP (
), um die Aufnahme zu beenden.
8. Um die erstellten Titel abzurufen, fixieren Sie die Disk (siehe Seite 98), und drücken Sie die Taste TITLE MENU.
Das Titelmenü wird geöffnet.
• Eine Fixierung ist bei der Verwendung einer DVD+RW normalerweise nicht notwendig.
9. Um die erstellten Kapitel anzuzeigen, wählen Sie den gewünschten Titel aus, und drücken Sie danach die
Taste DISC MENU. Das Kapitelmenü für den gewählten Titel wird angezeigt.
J
 Der automatische Kapitel-Generator funktioniert nicht bei Timeraufnahmen und auch nicht bei ausgeschaltetem Gerät.
EP-Aufnahmezeit einstellen
Durch wiederholtes Drücken der Taste REC MODE können Sie
zwischen vier Aufnahmemodi wählen.
Zu diesen vier Modi (XP, SP, LP, EP) gehört der EP-Modus. Die
Aufnahmezeit für den EP-Modus (Extended Play - verlängerte
Wiedergabe) können Sie auf 6 oder 8 Stunden einstellen.
• 6 Stunden
• 8 Stunden
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Aufnahme
Kapitel-Generator
EP-Modus-Zeit
EZ-Aufnahme
Disk-Manager
: Aus
6 Stunden: 6 Hours
8 Stunden: Aus
Kompatib. zu V-Modus
: Aus
|
|
|
|
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
Deutsch _45
SYSTEM- SETUP
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
system- setup
EZ-Aufnahme
CVKL
(V-mode)
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie eine DVD automatisch initialisieren
und fixieren.
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option EZ-Aufnahme, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Ein, und drücken Sie
dann die Taste OK oder ►.
Drücken Sie die Taste EXIT ( ), um das Menü zu verlassen.
3. Legen Sie eine Disk ein.
Bei einer neuen DVD erfolgt die Initialisierung automatisch.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Aufnahme
Kapitel-Generator
: Aus
|
EP-Modus-Zeit
: 6 Stunden
|
EZ-Aufnahme
: Aus
|
: Aus
|
Aus
Ein
Kompatib. zu V-Modus
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
4. Drücken Sie die Taste REC.
5. Bei der Funktion EZ-Aufnahme wird die DVD automatisch fixiert, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind.
• Wenn Sie am HDD & DVD RECORDER die Taste OPEN/CLOSE drücken und bereits über 70% der
Disk beschrieben wurden. Die Disklade öffnet sich nach Abschluss des Finalisierungsvorgangs
automatisch.
• Die oben genannte Funktion ist nur bei den Formaten DVD-RW(V), DVD+R und DVD-R verfügbar.
M
 Wenn Sie eine neue DVD-RW einlegen, wird diese nach der automatischen Initialisierung im V-Modus formatiert.
 Wenn Sie eine neue DVD+RW einlegen, wird diese automatisch formatiert.
 Wenn Sie die automatische Initialisierung ausschalten, müssen Sie die Disk manuell initialisieren (siehe Seite 67)
und über das Menü des Disk-Managers manuell fixieren (siehe Seite 98).
 Die Aufnahmedauer hängt vom Aufnahmemodus ab. (Siehe Seite 47~48)
Kompatib. zu V-Modus
Mit dieser Funktion werden die Einstellungen zur Audioauswahl bei der
Aufnahme von NICAM STEREO (Multi-Audio-)Programmen auf
Festplatte vorgenommen. Bei der direkten DVD-Aufnahme von
Programmen steht die Funktion nicht zur Verfügung.
• Aus : Dual L” und “Dual R” werden auf die Festplatte geschrieben.
Die mit diesen Einstellungen auf die Festplatte geschriebenen Titel
können nicht auf DVD-R oder DVD-RW (V-Modus) kopiert werden.
• Ein : Entweder “Dual L” oder “Dual R” wird auf die Festplatte
geschrieben. Die mit diesen Einstellungen auf die Festplatte
geschriebenen Titel können auf DVD-RW/-R (V-Modus) kopiert
werden. Wählen Sie “Dual L” bzw. “Dual R” unter Audioauswahl aus.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
: Aus
|
EP-Modus-Zeit
: 6 Stunden
|
EZ-Aufnahme
: Aus
|
Kompatib. zu V-Modus
Aus
: Aus
|
Einstellung
mBEWEGEN
Ein
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
Disk-Manager
Einstellung
mBEWEGEN
46_ system- setup
Aufnahme
Kapitel-Generator
Aufnahme
Kapitel-Generator
: Aus
|
EP-Modus-Zeit
: 6 Stunden
|
EZ-Aufnahme
: Aus
|
Kompatib. zu V-Modus
: Ein
|
Audioauswahl
: Dual L
|
sWÄHLEN
Dual L
Dual R
rZURÜCK
eBEENDEN
wiedergabe
In diesem Kapitel werden die Grundfunktionen der Wiedergabe sowie der Wiedergabe nach Disk-Typ erläutert.
Lesen Sie vor der Wiedergabe einer Disk bitte nachfolgende Erläuterungen durch.
LÄNDERCODE (NUR BEI DVD-VIDEOS)
LOGOS VON ABSPIELBAREN DISKS
STEREO CREATOR
Dolby Digital
Stereo
DTS
PAL-Fernsehsystem in
Großbritannien, Frankreich,
Deutschland etc..
Digital Audio
DivX
MP3
ABSPIELBARE DISKTYPEN
Disk-Typ
DVD-VIDEO
Disk-Logo
Inhalt
Disk-Form
Max. Spielzeit (Minuten)
Einseitig(12cm)
240 min.
VIDEO
Doppelseitig(12cm)
480 min.
AUDIO
Einseitig(8cm)
80 min.
Doppelseitig(8cm)
160 min.
AUDIO-CD
AUDIO
JPEG
JPEG-Bilddateien
MP3
MP3Audiodateien
DivX
DivX-Videodateien
Einseitig(12cm)
74 min.
Einseitig(8cm)
20 min.
Einseitig(12cm)
–
Einseitig(8cm)
–
Einseitig(12cm)
–
Einseitig(8cm)
–
Einseitig(12cm)
–
Einseitig(8cm)
–
Deutsch _47
WIEDERGABE
Der HDD- und DVD-Recorder und die Disks sind jeweils mit einem Ländercode versehen. Für die
Wiedergabe müssen diese Codes zusammenpassen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann die Disk nicht
wiedergegeben werden. Der für diesen HDD- und DVD-Recorder erforderliche Ländercode ist auf der
Rückseite des Geräts angegeben.
wiedergabe
Disk-Typ
Disk-Logo
Inhalt
Disk-Form
Max. Spielzeit (Minuten)
1 hr. (XP: Hervorragende Qualität)
DVD-RAM
Einseitig(12cm)
2 hrs. (SP: Standardqualität)
(4.7GB)
4 hrs. (LP: Longplay-Wiedergabe)
AUDIO
6 or 8 hrs. (EP: Verlängert)
VIDEO
2 hr. (XP: Hervorragende Qualität)
Doppelseitig(12cm)
4 hrs. (SP: Standardqualität)
(9.4GB)
8 hrs. (LP: Longplay-Wiedergabe)
12 or 16 hrs. (EP: Verlängert)
1 hr. (XP: Hervorragende Qualität)
DVD-RW
AUDIO
VIDEO
12cm (4.7GB)
2 hrs. (SP: Standardqualität)
4 hrs. (LP: Longplay-Wiedergabe)
6 or 8 hrs. (EP: Verlängert)
1 hr. (XP: Hervorragende Qualität)
Single Layer(12cm)
(4.7GB)
2 hrs. (SP: Standardqualität)
4 hrs. (LP: Longplay-Wiedergabe)
6 or 8 hrs. (EP: Verlängert)
DVD-R
1 hr. 50 min (XP: Hervorragende
Qualität)
AUDIO
VIDEO
Dual Layer(12cm)
(8.5GB)
3 hrs. 40 min (SP: Standardqualität)
7 hrs. 20 min (LP: LongplayWiedergabe)
11 or 14 hrs. 40 min (EP:
Verlängert)
1 hr. (XP: Hervorragende Qualität)
DVD+RW
AUDIO
VIDEO
12cm (4.7GB)
2 hrs. (SP: Standardqualität)
4 hrs. (LP: Longplay-Wiedergabe)
6 or 8 hrs. (EP: Verlängert)
1 hr. (XP: Hervorragende Qualität)
Single Layer(12cm)
(4.7GB)
2 hrs. (SP: Standardqualität)
4 hrs. (LP: Longplay-Wiedergabe)
6 or 8 hrs. (EP: Verlängert)
DVD+R
1 hr. 50 min (XP: Hervorragende
Qualität)
AUDIO
VIDEO
Dual Layer(12cm)
(8.5GB)
3 hrs. 40 min (SP: Standardqualität)
7 hrs. 20 min (LP: LongplayWiedergabe)
11 or 14 hrs. 40 min (EP:
Verlängert)
CD-R/-RW
DVD-RAM/-RW/-R
48_ wiedergabe
JPEG
MP3
DivX
–
–
Discs that cannot be played
• DVD-Videos, die nicht mit dem Ländercode “2” oder “ALLE” versehen sind.
• 3.9 GB DVD-R-Medien for Authoring.
• DVD-RAM /-RW (VR-Modus)-Medien, für deren Aufzeichnung kein Video-Aufzeichnungsstandard benutzt
wurde.
• Eine DVD±R/DVD-RW(V), die auf einem Gerät eines anderen Herstellers aufgenommen und nicht fixiert
wurde.
• DVD-ROM/PD/MV-Disks usw.
• CVD/CD-ROM/CDV/CD-G/CD-I
 Dieser HDD- und DVD-Recorder kann nur Disks verarbeiten, die mit dem DVD-RAM-Standard Version 2.0
kompatibel sind.
 Bei bestimmten Disk-Typen funktionieren Wiedergabe und/oder Aufnahme gegebenenfalls nicht. Dasselbe gilt auch
bei bestimmten Funktionen wie etwa Änderungen des Bildformatsund Auswahl eines anderen Bildwinkels.
Ausführlichere Informationen über die Disks finden Sie auf der jeweiligen Verpackung. Verwenden Sie diese als
Referenz.
 Achten Sie darauf, dass die Disk nicht verschmutzt oder verkratzt. Fingerabdrücke, Schmutz, Staub, Kratzer oder
Ablagerungen von Zigarettenrauch auf der beschreibbaren Oberfläche können dazu führen, dass keine Aufnahme
möglich ist.
 Je nach DVD-Player, Disk und den Bedingungen beim Schreiben ist die Wiedergabe einiger DVD-RAM/±RW/±R
unter Umständen nicht möglich.
 Disks, auf denen Sendungen in NTSC-Norm aufgenommen wurden, können in diesem Gerät nicht zum Aufnehmen
verwendet werden.
DISK WIEDERGEBEN
1. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE.
2. Legen Sie die Disk vorsichtig mit der bedruckten Seite nach oben in das Diskfach ein.
3. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das Diskfach zu schließen.
• Der HDD- und DVD-Recorder schließt das Diskfach und startet automatisch die Wiedergabe.
• Wenn sich beim Einschalten des HDD- und DVD-Recorders eine Disk in der Lade befindet, wird diese
nicht automatisch wiedergegeben.
• Wenn der Recorder eingeschaltet wird und eine Disk eingelegt ist, wartet das Gerät im angehaltenen
Zustand auf weitere Bedienschritte.
• Drücken Sie die PLAY ( ), um die Wiedergabe zu starten.
• Verwenden Sie zum Einschalten die PLAY ( ), wenn Sie eine eingelegte Disk beim Einschalten des
Geräts automatisch abspielen möchten.
4. Drücken Sie die STOP (
), um die Wiedergabe anzuhalten.
M
 Beim Anhalten der Wiedergabe speichert der HDD- und DVD-Recorder die Disk-Position. Durch erneutes Drücken
J





der PLAY ( ) wird die Wiedergabe an dieser Stelle fortgesetzt. (Es sei denn, Sie entnehmen die Disk, ziehen den
Netzstecker des HDD- und DVD-Recorders oder drücken zwei Mal die STOP ( )
Bewegen Sie während der Wiedergabe den HDD- und DVD-Recorder nicht, da dies zu Schäden an der Disk führen kann.
Öffnen und schließen Sie das Diskfach ausschließlich mit der Taste OPEN/CLOSE.
Öffnen oder Schließen Sie das Diskfach nicht von Hand, da dies Fehlfunktionen am Gerät verursachen kann.
Legen Sie keine Fremdkörper auf oder in das Diskfach.
Je nach Disk-Typ werden bestimmte Funktionen anders als beschrieben ausgeführt oder sind deaktiviert. Lesen Sie
in solchen Fällen die Anweisungen auf der Disk-Verpackung.
 Achten Sie besonders darauf, dass Kinder sich beim Schließen des Diskfachs nicht die Finger zwischen Fach und
Gehäuse einklemmen.
 Sie können jeweils nur eine DVD einlegen. Wenn mehrere Datenträger eingelegt werden, erfolgt keine Wiedergabe,
und es kann zu Schäden am HDD- und DVD-Recorder kommen.
Deutsch _49
WIEDERGABE
M
wiedergabe
DISK- UND TITELMENÜ VERWENDEN
Manche Disk-Typen verfügen über ein spezielles Menüsystem, aus dem Sie Spezialfunktionen für Titel, Kapitel,
Audiotrack, Untertitel, Filmvorschau, Informationen zu den Darstellern usw. auswählen können.
Bei DVD-VIDEOs
• Diskmenü : Drücken Sie die Taste DISC MENU, um das Menü der Disk aufzurufen.
• Rufen Sie das Einstellmenü für die Wiedergabeoptionen auf.
• Sie können eine auf der Disk verfügbare Wiedergabe- und Untertitelsprache usw. auswählen.
Z
• Titelmenü : Drücken Sie die Taste TITLE MENU, um das Titelmenü auf der Disk zu öffnen.
• Verwenden Sie diese Taste, wenn die Disk mehr als nur einen Titel enthält. Nicht alle Disks unterstützen
die Titelmenüfunktion.
Bei DVD-RAMs/±RWs/±Rs und bei der Festplatte
SXCVKL
• Titelliste
Drücken Sie die Taste TITLE LIST. Die Titelliste erleichtert Ihnen die Auswahl eines bestimmten Titels. Da
sich in der Titelliste Informationen über die aktuell aufgezeichneten Videodaten befinden, kann ein Titel, der
hier gelöscht wird, anschließend nicht mehr abgespielt werden.
• Wiedergabeliste (HDD/DVD-RAM/-RW(VR))
Drücken Sie die Taste PLAY LIST. Damit wird eine Wiedergabeeinheit bezeichnet, die durch Auswahl einer
gewünschten Szene aus der vollständigen Titelliste erstellt wird. Beim Abspielen einer Wiedergabeliste wird
nur die vom Benutzer ausgewählte Szene wiedergegeben. Eine Wiedergabeliste enthält nur Informationen
über die Szenenauswahl. Beim Löschen einer Wiedergabeliste geht demnach die ursprüngliche Aufnahme
nicht verloren. (nur im VR-Modus)
TASTEN FÜR ERWEITERTE WIEDERGABEOPTIONEN
Kapitel oder Tracks durchsuchen
SZXCVBKL
Drücken Sie während der Wiedergabe die SEARCH (
Festplatte/DVD-VIDEO/DVD-RAM/±RW/±R
) auf der Fernbedienung.
X2X4X8
 X 16  X 32  X 128
DivX
X2X4X8
AUDIO CD (CD-DA)
X2X4X8
• Sie können die Aufnahmen auch rückwärts durchsuchen.
• Halten Sie die SEARCH (
) gedrückt, um die schnelle Wiedergabe auf die Standardgeschwindigkeit X4
einzustellen.
Lassen Sie die SEARCH (
) los, um zur normalen Wiedergabegeschwindigkeit zurückzukehren.
• Um zur normalen Wiedergabegeschwindigkeit zurückzukehren, drücken Sie die PLAY ( ).
M
 Beim Ausführen der Funktion „Forward Search x 2“ (Schnellvorlauf mit zweifacher Geschwindigkeit) erfolgt bei den
folgenden Disk-Formaten eine Tonwiedergabe: HDD/DVD-VIDEO/DVD-RAM/±RW/±R.
(Bei DivX-Disks wird im Modus „Scan(Search)“ (Suchmodus) kein Ton wiedergegeben.)
 Geschwindigkeit entspricht unter Umständen nicht der tatsächlichen Wiedergabegeschwindigkeit.
50_ wiedergabe
Kapitel, Titel oder Indexmarken überspringen
SZXCVBKL
Drücken Sie während der Wiedergabe die SKIP (
) auf der Fernbedienung.
Wiedergabe in Zeitlupe
SZXCVKLD
Drücken Sie im Pause-Modus die Taste SEARCH (
) auf der Fernbedienung.
• Wenn Sie die SEARCH ( ) drücken:
 1/2 Œ  1/4 Œ  1/8
• Wenn Sie die SEARCH ( ) drücken:
 1/2 Œ  1/4 Œ  1/8
• Um zur normalen Wiedergabegeschwindigkeit zurückzukehren, drücken Sie die PLAY (
).
) gedrückt halten, wird die die Disk mit 1/4 der
Wenn Sie im Pausenmodus die SEARCH (
Normalgeschwindigkeit wiedergegeben. Durch Loslassen der Taste wird wieder der Pausenmodus aktiviert.
M
 Die mit dieser Funktion eingestellte Geschwindigkeit entspricht unter Umständen nicht der tatsächlichen
Wiedergabegeschwindigkeit.
 Bei DivX-Disks kann die Zeitlupe nur vorwärts verwendet werden.
Einzelbild-Wiedergabe
SZXCVKLD
Drücken Sie im Pausenmodus die Taste für Einzelbild-SKIP( , ) auf der Fernbedienung.
• Bei jedem Tastendruck wird ein neues Einzelbild angezeigt.
Bei jedem Drücken der Taste für Einzelbild-SKIP( ) wird das vorhergehende Einzelbild angezeigt.
Bei jedem Drücken der Taste für Einzelbild-SKIP( ) wird das nächste Einzelbild angezeigt.
• Um zur normalen Wiedergabegeschwindigkeit zurückzukehren, drücken Sie die PLAY ( ).
M
 Bei DivX-Disks können Einzelbilder nur vorwärts wiedergegeben werden.
Deutsch _51
WIEDERGABE
• Wenn Sie die SKIP ( ) drücken,
springt die Wiedergabe zum Anfang des aktuellen Kapitels, des aktuellen Titels bzw. der aktuellen
Indexmarke. (HDD/DVD-RAM/-RW im VR-Modus).
Durch erneutes Drücken der Taste innerhalb von 3 Sekunden springt die Wiedergabe zum Anfang des
vorherigen Kapitels, des vorherigen Titels bzw. der vorhergehenden Indexmarke. (HDD/ DVD-RAM/-RW im
VR-Modus).
• Wenn Sie die SKIP ( ) drücken
wird die Wiedergabe am nächsten Kapitel bzw. Track oder an der nächsten Indexmarke fortgesetzt (HDD/
DVD-RAM/-RW im VR-Modus).
wiedergabe
TASTE INFO VERWENDEN
Mit der INFO-Funktion können Sie über Titel, Kapitel, Track bzw. Zeitangaben bequem nach einer bestimmten
Szene suchen. Ebenso sind Änderungen der Untertitel- und Wiedergabesprache möglich sowie die Anwendung
bestimmter Funktionen wie Kamerawinkel, Wiederholung , Zoom.
Eine Szene mit INFO direkt auswählen
SZXCVKLD
Mit dieser Funktion können Sie einen Titel, ein Kapitel oder einen
Zeitpunkt direkt ansteuern.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste INFO.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Suchen aus, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Drücken Sie die Tasten ▲▼, um die Option Titel, Kapitel oder Zeit
auszuwählen.
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄► oder mit den Zifferntasten (0–9) die
gewünschte Szene aus, und drücken Sie die Taste OK.
Wenn Sie einen bestimmten Zeitpunkt ansteuern möchten, geben
Sie mit Hilfe der Zahlentasten den gewünschten Zeitpunkt in der
Reihenfolge Stunden, Minuten und Sekunden ein.
Drücken Sie anschließend die Taste OK.
M
DVD-VIDEO
t Suchen
O Untertitel
Q Tonoptionen
z Winkel
P Wiederhol.
v Zoom
>BEWEGEN
Suchen
w Titel
‘ Kapitel
x Zeit
<ÄNDERN
Info
|
Aus
ENG 2 D 5.1 CH
1/1
Aus
Aus
sWÄHLEN
|
Info
1/3
1/40
00:00:37
sWÄHLEN
 Bei manchen Disks ist dies unter Umständen nicht möglich. Bei AudioCDs (CD-DA) oder MP3/JPEG-Disks erscheint abhängig vom Disk-Typ
eventuell keine Informationsanzeige.
 Die zeitbezogene Suchfunktion steht nicht bei allen Disks zur Verfügung.
 Drücken Sie die Taste RETURN, um die Anzeige auszublenden.
UNTERTITELSPRACHE WÄHLEN
ZD
Sie können eine auf der Disk vorhandene Untertitel-sprache auswählen.
Sie können diese Funktion auch durch Drücken der Taste SUBTITLE auf der Fernbedienung auswählen.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste INFO.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Subtitle.
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die gewünschte Untertitelsprache aus.
M
 Die Untertitelanzeige fällt unterschiedlich aus und hängt vom Disk-Typ ab.
 Bei manchen Disks können Sie nur die Sprache für das Disk-Menü auswählen.
52_ wiedergabe
WIEDERGABESPRACHE BZW. AUDIOMODUS AUSWÄHLEN
SZXCKLD
Sie können eine auf der Disk verfügbare Wiedergabesprache bwz. einen Audiomodus auswählen.
Sie können diese Funktion auch durch Drücken der Taste AUDIO auf der Fernbedienung auswählen.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste INFO.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Funktion Tonoptionen.
M
WIEDERGABE
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄► den gewünschten Soundtrack bzw. Audiokanal aus.
 Jede Disk verfügt über eine eigene Auswahl an verfügbaren Wiedergabe-sprachen und Audiomodi.
 Bei manchen Disks können Sie nur die Ausgabesprache für das Diskmenü auswählen.
ANDEREN KAMERAWINKEL WÄHLEN
Z
Wenn eine Szene einer DVD aus mehreren Kamerawinkeln aufgenommen wurde, können Sie diese mit der Funktion
Kamerawinkel auswählen.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste INFO.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Winkel.
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► den gewünschtenWinkel aus.
M
 Diese Funktion steht nicht auf allen DVDs zur Verfügung.
 Wenn eine DVD keine aus mehreren Kameraperspektiven aufgenommen Szenen enthält, ist diese Funktion
deaktiviert.
 Zeigt den aktuellen Winkel und die Gesamtzahl der Winkel an.
WIEDERHOLFUNKTION VERWENDEN
Wiedergabe wiederholen
SZXCVKLD
Sie können diese Funktion auch durch Drücken der Taste REPEAT auf der Fernbedienung auswählen.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste INFO.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Wiederhol.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Aus, A-B, Titel oder Kapitel, und drücken Sie die Taste OK
oder.
M
 Bei HDD/DVD-RAMs/-RWs (VR-Modus), nicht fixierten DVD±Rs und nicht fixierten DVD-RWs (V-Modus) können
Kapitel nicht wiederholt werden.
 Durch Drücken der Taste EXIT (
) können Sie die normale Wiedergabe aktivieren.
Deutsch _53
wiedergabe
A-B wiederholen
SZXCVKL
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste INFO.
Wiederhol.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Wiederhol.
A-B >
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option A-B aus, und drücken
Sie die Taste OK.
4. Legen Sie den Bereich A-B fest, der wiederholt werden soll. Dazu
drücken Sie die Taste OK, wenn der Anfangspunkt (A) des Bereichs
erreicht ist. Drücken Sie erneut die Taste OK, wenn der Endpunkt
(B) des Bereichs erreicht ist. Der Bereich A-B wird kontinuierlich
wiederholt.
M
>ÄNDERN
sWÄHLEN
 Wenn Sie den Punkt (B) vor Ablauf von fünf Sekunden festlegen, erscheint das Verbotsymbol ( )
 Durch Drücken der Taste EXIT (
) können Sie die normale Wiedergabe aktivieren.
 Audio-CDs (CD-DA), MP3-Disks und DivX-Disks unterstützen die A-B-Wiederholfunktion nicht.
ZOOMFUNKTION VERWENDEN
SZXCVKL
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste INFO.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Zoom, und drücken Sie
die Taste OK. ( ) wird angezeigt.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ ◄► den Bereich aus, den Sie
vergrößern möchten.
4. Drücken Sie die Taste OK.
Die Bildschirmanzeige wird auf das Doppelte des normalen Formats
vergrößert, Durch erneutes Drücken der Taste OK kann das Bild bis
auf das Vierfache der Normalgröße vergrößert werden.
HDD/DVD-VIDEO/DVD-RAM/±RW/±R
M
Normalformat → X2 → X4 → X2 → Normalformat
 Bei Aufnahmen im EP-Modus wird dieZoomfunktion nicht unterstützt (außer beiAufnahmen im V-Modus).
54_ wiedergabe
INDEXMARKEN VERWENDEN
SXC
(VR Modus)
Sie können Szenen mit Lesezeichen versehen, um sie noch einmal beginnend an dieser Stelle anzusehen.
Indexmarken festlegen
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste MARKER.
Marke
01 02 -- -- -- -- -- -- -- --
N:2
3. Drücken Sie die Tasten oe ►, um zum nächsten IndexmarkenSpeicherplatz zu springen.
<BEWEGEN
sWIEDRG
rZURÜCK
Abbrech
4. Drücken Sie erneut die Taste OK, wenn eine Szene erreicht ist, die
Sie markieren möchten.
• Die Zahl 02 wird angezeigt, und die Szene ist damit gespeichert.
• Bei der Festplatte, DVD-RAM und DVD-RWs (VR-Modus) werden Indexmarken anstelle von
Lesezeichen verwendet.
Da die Szenen als viele verschiedene Seiten angezeigt werden, ist eine Nummerierung notwendig. Falls
die eingelegte Disk mit Disk-Schutz versehen ist, können keine Indexmarken gesetzt oder gelöscht
werden. Nur die Wiedergabe ist möglich.
Indexmarken wiedergeben
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste MARKER.
2. Drücken Sie die Tasten ◄►, um eine Indexmarke auszuwählen.
3. Drücken Sie die Taste OK oder die PLAY ( ), um die Wiedergabe ab der gewählten Indexmarke zu
starten.
• Wenn Sie die SKIP ( ) drücken, wird die Wiedergabe am Anfang der Indexmarke fortgesetzt. Durch
erneutes Drücken der Taste innerhalb von 3 Sekunden wird die Wiedergabe am Anfang der
vorhergehenden Indexmarke fortgesetzt.
• Wenn Sie die SKIP ( ) drücken, wird die Wiedergabe an der nächsten Indexmarke fortgesetzt.
Indexmarken löschen
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste MARKER.
2. Drücken Sie die Tasten ◄►, um eine Indexmarke auszuwählen.
3. Drücken Sie die ROTE Taste (A), um die gewählte Indexmarke zu löschen.
• Wenn bei der Wiedergabe der Festplatte/einer DVD-RAM/-RW (VR-Modus) eine Indexmarke gelöscht
wird, ändern sich die Markennummern. Wenn Sie beispielsweise zehn Indexmarken festgelegt haben
und die siebte Marke anschließend löschen, wird aus der achten Indexmarke die siebte, und alle
Indexmarkennummern nach der Acht rücken automatisch um eine Stelle nach.
Deutsch _55
WIEDERGABE
2. Drücken Sie die Taste OK, wenn die Szene erreicht ist, die Sie
markieren möchten.
• Die Zahl 01 wird angezeigt, und die Szene ist damit gespeichert.
wiedergabe
LESEZEICHEN VERWENDEN
ZCVKL
(V-Modus)
Lesezeichen festlegen
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste MARKER.
Lesezeichen 1 2 - - - - - - -
2. Drücken Sie die Taste OK, wenn die Szene erreicht ist, die Sie
markieren möchten.
• Die Zahl 1 wird angezeigt, und die Szene ist damit gespeichert.
--
3. Drücken Sie die Tasten ►, um zur nächsten Stelle zu springen.
4. Drücken Sie erneut die Taste OK, wenn eine Szene erreicht ist, die
Sie markieren möchten.
• Wiederholen Sie die obigen Schritte, um weitere Stellen zu
markieren.
• Bis zu 10 Szenen können mit Lesezeichen versehen werden.
M
<BEWEGEN
sWIEDRG
Abbrech
rZURÜCK
 Wenn das Diskfach geöffnet und wieder geschlossen wird, gehen die Lesezeichen verloren.
Lesezeichen wiedergeben
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste MARKER .
2. Drücken Sie die Tasten ◄►, um ein Lesezeichen auszuwählen.
3. Drücken Sie die Taste OK oder die PLAY (
), um die Wiedergabe ab dem gewählten Lesezeichen zu starten.
Lesezeichen löschen
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste MARKER.
2. Drücken Sie die Tasten ◄►, um ein Lesezeichen auszuwählen.
3. Drücken Sie die ROTE Taste (A), um das gewählte Lesezeichen zu löschen.
56_ wiedergabe
AUDIO-CDS UND MP3-DATEIEN WIEDERGEBEN
Tasten auf der Fernbedienung für die Wiedergabe von Audio-CDs (CD-DA) und MP3
2
3
2
5
1 Tasten SKIP (
) : Zum Wechseln zur vorherigen/
nächsten Seite
2 SEARCH (
3 STOP (
) : Schnellvorlauf (X2, X4,X8). (nur Audio-CDs)
) : Stoppt die Wiedergabe eines Tracks..
4 Taste PAUSE (
5 Taste PLAY (
) : Zum Anhalten der Wiedergabe.
), Taste OK : Startet die Wiedergabe eines
Tracks.
5 9
6
10
11
7
8
REPEAT
6 : Track (Musikstück) auswählen.
ROTE Taste (A) :
• Zum Erstellen einer Wiedergabeliste oder Wechseln zur
Wiedergabeliste.
7 • Alle auswählen : MP3, CD-DA
• Copy : MP3
• CD-Import : Audio CD
8
GRÜNE Taste (B) : Zum Auswählen der Sortierreihenfolge.
(nur MP3-Disks)
9 OK button : Seitenweise nach oben/unten laufen.
10
GELBE Taste (C) : Zum Auswählen des Wiedergabemodus.
(REPEAT-Taste)
11
BLAUE Taste (D) : Zum Auswählen eines Inhalts. (nur MP3Disks)
Audio-CD (CD-DA) wiedergeben
1. Legen Sie eine Audio-CD (CD-DA) in das Diskfach ein.
• Das Audio-CD-Menü erscheint, und die Tracks werden automatisch wiedergegeben.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den gewünschten Track (Musikstück) für die Wiedergabe aus, und
drücken Sie die Taste OK.
Bildschirmoptionen für Audio-CDs (CD-DA)
➀
CD
Q TRACK01
Musikliste
1/10
Nr.
➁
➂
➃
Q TRACK01
Länge
4:19
002 TRACK02
Titel
3:57
003 TRACK03
3:57
  ►   00:02:22
004 TRACK04
4:03
I TRACK01
005 TRACK05
4:09
006 TRACK06
5:08
007 TRACK07
Bearb.
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
3:31
Wiederg.modus
a Marke
eBEENDEN
➄
➅
Aktueller Track : Zeigt an, welcher Track gerade
wiedergegeben wird.
Zeigt verfügbare Tasten und die Wiedergabezeit des
aktuell abgespielten Inhalts an.
Zeigt den aktuellen Dateityp und Dateinamen an.
Zeigt die aktuell verfügbaren Tasten an
Zeigt den gegenwärtigen Betriebsmodus der Disk sowie
die Wiedergabezeit des aktuellen Tracks an.
Zeigt die Liste der Tracks an.
Deutsch _57
WIEDERGABE
1
4
1
PAUSE
wiedergabe
MP3-Dateien wiedergeben
1. Legen Sie eine MP3-Disk in das Diskfach ein.
• Das Menü wird eingeblendet
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Bibliothek, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Musik, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den gewünschten Track für die Wiedergabe aus, und drücken Sie die
Taste OK.
MP3-Bildschirmoptionen
➀
CD
Q Song 1.mp3
Musikliste
1/9
Nr.
Titel
Größe
Y ROOT
➁
➂
➃
►
00:02:22
9 Song 1.mp3
E ROOT
Bearb.
Q Song 1.mp3
3.8 MB
002 Song 2.mp3
3.8 MB
003 Song 3.mp3
5.1 MB
004 Song 4.mp3
5.2 MB
006 Song 6.mp3
10.3 MB
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
9.2 MB
005 Song 5.mp3
Wiederg.modus
a Marke
Inhalt
eBEENDEN
➄
➅
Aktueller Track : Zeigt an, welcher Track gerade
wiedergegeben wird.
Zeigt verfügbare Tasten und die Wiedergabezeit des
aktuell abgespielten Inhalts an.
Zeigt den aktuellen Dateityp, Dateinamen und Ordnernamen an
Zeigt den gegenwärtigen Betriebsmodus der Disk sowie
die Wiedergabezeit des aktuellen Tracks an.
Zeigt die aktuelle Wiedergabenummer und die gesamte
Titelanzahl an.
Zeigt die Liste der Musiktitel an.
CD (CD-DA) und MP3-Dateien wiederholen
Sie können diese Funktion auch durch Drücken der Taste REPEAT auf der Fernbedienung auswählen.
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste REPEAT mehrfach,
CD
um den gewünschten Wiederholmodus auszuwählen.
Q TRACK01
Nr.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe der Musikliste die
GELBE Taste (C).
  ►   00:02:22
Titel
Musikliste
1/10
Q TRACK01
Länge
4:19
002 TRACK02
3:57
003 TRACK03
3:57
004 TRACK04
Normal
4:03
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den gewünschten
I TRACK01
005 TRACK05
Track wiederholen 4:09
006 TRACK06
Alle wiederholen 5:08
Wiedergabemodus, und drücken Sie die Taste OK oder ►.
007 TRACK07
3:31
Zufall
Bearb.
Wiederg.modus
• Normal (CD (CD-DA)/MP3) : Die Tracks auf der Disk werden in
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
a Marke eBEENDEN
der Reihenfolge abgespielt, in der sie auf der Disk gespeichert
sind.
Track wiederholen (CD (CD-DA)/MP3)
•
•
Ordner wiederholen (MP3)
•
Alle wiederholen (CD (CD-DA)/MP3)
•
Zufall (CD (CD-DA)/MP3) : Mit der Option Zufall werden die Tracks auf der Disk in zufälliger
Reihenfolge wiedergegeben.
58_ wiedergabe
CD importieren
o
1. Drücken Sie während der Wiedergabe der Musikliste die
ROTE Taste (A).
CD
Q TRACK01
Musikliste
1/10
Nr.
2. Sie mit den Tasten ▲▼ die Option CD-Import, und drücken Sie
OK oder ►.
Länge
4:19
002 TRACK02
3:57
003 TRACK03
3:57
004 TRACK04
4:03
005 TRACK05
4:09
006 TRACK06
5:08
007 TRACK07
Bearb.
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
a Marke
CD
Ausgewählte Positionen :
5. Drücken Sie die ROTE Taste (A), um die Option „Kopie starten“
(Kopiervorgang starten) auszuwählen.
Die folgende Meldung wird angezeigt: „Anzahl der Dateien : x“.
6. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Start, und drücken Sie
anschließend OK.
Der Kopiervorgang beginnt.
• Wählen Sie EXIT ( ), um den laufenden Kopiervorgang
abzubrechen.
CD-Import
Nach: HDD
E HDD
001 TRACK01
002 TRACK02
003 TRACK03
9 CDDA
004 TRACK04
8 3.84MB
005 TRACK05
006 TRACK06
Kopie starten
Alle auswählen
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
a Marke
CD
Ausgewählte Positionen : 9.68MB (2)
QuelleKopieren...
: DVD
Alle abwählen
eBEENDEN
CD-Import
Verfügbar: 236724MB
To : HDD
Verfügbarer001
Platz
: 236623 MB
TRACK01
Anzahl der Dateien
: 1/2
002 TRACK02
Dateiname 003
: Song
1.CDA
TRACK03
9 CDDA
E HDD
004 TRACK04
8 3.84MB
33%
005 TRACK05
006 TRACK06
Kopie starten
M
eBEENDEN
Verfügbar:
Quelle : DVD
4. Wählen Sie mit den Tasten ►▲▼ das Zielmedium aus, und
drücken Sie OK.
• Sie können einen neuen Ordner erstellen, indem Sie die GRÜNE
Taste (B) drücken.
3:31
Wiederg.modus
Neuer Ordner
 Eine MP3-Datei besitzt nach dem Import die folgenden Eigenschaften :
eBEENDEN
Bitrate 128 kbit/s
2-Kanal (Stereo)
Samplingrate 44 KHz
 DTS CDDA-Dateien und Disks mit Kopierschutz können nicht importiert werden.
Neue Wiedergabeliste
oA
In eine Wiedergabeliste können Sie maximal 30 Tracks aufnehmen.
CD
1. Drücken Sie während der Wiedergabe der Musikliste die
ROTE Taste (A).
Nr.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Neue W.-Liste, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Tracks in der gewünschten
Wiedergabereihenfolge aus, und drücken Sie die Taste OK.
• Wenn Sie einen Track irrtümlich in die Wiedergabeliste
übernommen haben, wählen Sie diesen mit den Tasten ►▲▼
aus, und drücken Sie die Taste OK.
Wiedergabeliste erstellen
Titel
Nr.
Wiedergabeliste
001 TRACK01
001 TRACK10
002 TRACK02
002 TRACK08
003 TRACK03
003 TRACK04
004 TRACK04
004 TRACK07
005 TRACK05
006 TRACK06
007 TRACK07
Speich.
mBEWEGEN
Musikliste
sHINZU
rZURÜCK
CD
eBEENDEN
Wiedergabeliste
U
q
Nr.
4. Drücken Sie zum Speichern der Wiedergabeliste die ROTE Taste (A)
Es wird eine neue Wiedergabeliste erstellt.
Titel
Länge
Y WIDERGABELISTE
E PLAYLIST01
  ►   00:00:00
Y WIDERGABELISTE
mBEWEGEN
sWÄHLEN
a Marke
eBEENDEN
Deutsch _59
WIEDERGABE
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Datei aus, die Sie kopieren
möchten, und drücken Sie die Taste MARKER, bis eine Markierung
angezeigt wird.
• Wenn Sie einen der markierten Einträge nicht kopieren möchten,
wählen Sie einfach den betreffenden Eintrag aus, und drücken
Sie die Taste MARKER, bis die Markierung aufgehoben wird.
Titel
  ►   00:02:22
CD-Import
I
TRACK01
Neue
W.-Liste
Wiedergabeliste
Alle auswählen
Q TRACK01
wiedergabe
Wiedergabeliste
oA
1. Drücken Sie während der Wiedergabe der Musikliste die
ROTE Taste (A).
CD
Nr.
Titel
Länge
Y WIDERGABELISTE
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Wiedergabeliste,
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Wiedergabeliste
aus, und drücken Sie die Taste OK.
Die ausgewählten Titel werden automatisch wiedergegeben.
Wiedergabeliste
U
q
E PLAYLIST01
  ►   00:02:22
Y WIDERGABELISTE
mBEWEGEN
sWÄHLEN
a Marke
eBEENDEN
Wiedergabeliste löschen
oA
1. Drücken Sie während der Wiedergabe der Musikliste die
ROTE Taste (A).
CD
Wiedergabeliste
U
1/2
q
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Wiedergabeliste, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Wiedergabeliste aus, die Sie
löschen wollen.
4. Drücken Sie die ROTE Taste (A).
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ja, und drücken Sie die
Taste OK. Die ausgewählte Wiedergabeliste wird gelöscht.
M
Nr.
Titel
Y
Länge
PLAYLIST
E löschen?
PLAYLIST01
Wollen Sie
E PLAYLIST02
  ►   00:00:00
l PLAYLIST01
Löschen
<BEWEGEN
Ja
W.-Liste bearb.
sWÄHLEN
Nein
Neue W.-Liste
rZURÜCK
Musikliste
eBEENDEN
 Wenn der Player ausgeschaltet wird, eine Datei geöffnet wird oder die Verbindung getrennt wird, werden alle
Wiedergabelisten bezüglich der Disk oder des USB-Speichers gelöscht.
Editor für die Wiedergabeliste aufrufen
oA
1. Drücken Sie während der Wiedergabe der Musikliste die
ROTE Taste (A).
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Wiedergabeliste, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Wiedergabeliste aus, die Sie
bearbeiten wollen.
4. Drücken Sie im Wiedergabelistenmodus die GRÜNE Taste (B).
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Titel in der gewünschten
Wiedergabereihenfolge aus, und drücken Sie die Taste OK.
• Wenn Sie einen Titel irrtümlich in die Wiedergabeliste
übernommen haben, wählen Sie diesen mit den Tasten ►▲▼
aus, und drücken Sie die Taste OK.
6. Drücken Sie zum Speichern der Wiedergabeliste die ROTE Taste (A).
Die Wiedergabeliste wird entsprechend.
60_ wiedergabe
CD
Nr.
Wiedergabeliste bearbeiten
Titel
Nr.
Wiedergabeliste
001 TRACK01
001 TRACK10
002 TRACK02
002 TRACK04
003 TRACK03
003 TRACK06
004 TRACK04
004 TRACK07
005 TRACK05
006 TRACK06
007 TRACK07
Speich.
mBEWEGEN
Musikliste
sHINZU
rZURÜCK
eBEENDEN
Zur Musikliste wechseln
oA
1. Drücken Sie während des Abspielens der Wiedergabeliste die
BLAUE Taste (D).
Die Musikliste wird angezeigt.
CD
Q TRACK04
Wiedergabeliste
U
1/4
Nr.
Titel
Länge
Y
PLAYLIST01
R
TRACK04
4:03
002
TRACK02
3:57
  ►   00:02:22
003
TRACK06
5:08
I TRACK04
k PLAYLIST01
004
TRACK01
4:19
Neue W.-Liste
Musikliste
eBEENDEN
Funktion „Sortieren“ verwenden
A
Die Sortierreihenfolge der Musikliste kann auf einfache Weise geändert
werden.
CD
Q Song 10.mp3
Musikliste
1/10
Nr.
1. Wählen Sie im Listenmenü mit der GRÜNEN Taste (B) die
Menüoption Sortieren aus.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
drücken Sie dann die Taste OK oder ►.
• Name : In alphabetischer Reihenfolge
• Größe : Nach Größe der Audiodatei
M
Titel
Größe
Y ROOT
Q Song 10.mp3
►
00:02:22
3.8MB
002 Song 1.mp3
5.8MB
003 Song 2.mp3
5.1MB
9 Song 10.mp3
E ROOT
Name
004 Song 3.mp3
005 Song 4.mp3
5.2MB
Größe
006 Song 5.mp3
10.3MB
Bearb.
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
9.2MB
Wiederg.modus
a Marke
Inhalt
eBEENDEN
 Nach Länge der Audiodatei.
 Sie können nach Name und Länge sortieren. Eine geordnete Liste wird in der Reihenfolge der kopierten Elemente
neu erstellt, wenn die Musikliste erneut eingegeben wird.
Inhalt auswählen
A
1. Wählen Sie mit der BLAUEN Taste (D) den Menüpunkt Inhalt aus.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Inhalt aus, den Sie
verschieben möchten, und drücken Sie anschließend die Taste OK
oder ►.
CD
Q Song 10.mp3
 Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Disk den ausgewählten Inhalt
enthält.
 Audio-CD (CD-DA) ist nicht verfügbar.
Titel
Größe
Y ROOT
Q Song 10.mp3
►
M
Musikliste
1/10
Nr.
00:02:22
9 Song 10.mp3
E ROOT
5.8MB
003 Song 2.mp3
Titel 5.1MB
DivX 9.2MB
Musik 5.2MB
Foto (mit10.3MB
Musik)
004 Song 3.mp3
005 Song 4.mp3
006 Song 5.mp3
Bearb.
3.8MB
002 Song 1.mp3
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
Wiederg.modus
a Marke
Inhalt
eBEENDEN
MUSIK UND FOTOS SIMULTAN WIEDERGEBEN
A
Sie können Musik hören, während Sie eine Diashow sehen.
1. Wählen Sie mit der BLAUEN Taste (D) den Menüpunkt Inhalt aus.
CD
Q Song 10.mp3
Musikliste
1/10
Nr.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Foto (mit Musik), und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Die Fotoliste wird angezeigt. (siehe Seiten 62)
M
 Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie ein Medium
wählen, das sowohl Musikdateien als auch Fotodateien
enthält.
Titel
Größe
Y ROOT
Q Song 10.mp3
►
00:02:22
9 Song 10.mp3
E ROOT
5.8MB
003 Song 2.mp3
Titel 5.1MB
DivX 9.2MB
Musik 5.2MB
Foto (mit10.3MB
Musik)
004 Song 3.mp3
005 Song 4.mp3
006 Song 5.mp3
Bearb.
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
3.8MB
002 Song 1.mp3
Wiederg.modus
a Marke
Inhalt
eBEENDEN
Deutsch _61
WIEDERGABE
W.-Liste bearb.
wiedergabe
JPEG-CDS UND BILD-DATEIEN WIEDERGEBEN
G
1. Legen Sie eine JPEG-Disk in die Lade ein.
• Das Menü wird eingeblendet.
CD
Image 1.jpg
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Bibliothek, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Foto, und drücken Sie
die Taste OK oder ►. gewünschten.
• Mit der SKIP ( ) können Sie die vorhergehenden 8 Bilder anzeigen.
• Mit der Taste SKIP( ) können Sie die vorhergehenden 8 Bilder
anzeigen.
Fotoliste
1/17
ROOT
Image 1.jpg
Image 10.jpg
Image 11.jpg
Image 13.jpg
Image 14.jpg
Image 15.jpg
Image 16.jpg
Bearb.
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
Diashow
a Marke
Inhalt
eBEENDEN
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄► ein gewünschten Bild aus, und drücken Sie die Taste OK.
Diashow
Befolgen Sie zum Einstellen die oben genannten Schritte 1 und 4.
5. Drücken Sie die Taste PLAY ( ).
• Bei geöffneter Fotoliste können Sie durch Drücken der GELBEN
Taste (C) zur Diashow wechseln.
Image 1.jpg
1/17
6. Drücken Sie zum Auswählen der Option Geschwindigk. die ROTE
Taste (A).
7. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Diashow-Geschwindigkeit aus,
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
Die Diashow wird gestartet und mit der ausgewählten
Geschwindigkeit wiedergegeben.
• Zur Fotoliste gelangen Sie durch Drücken der GELBEN Taste (C).
Rotieren
>BILD
► DIASHOW
Zoom
rZURÜCK
Image 1.jpg
eBEENDEN
1/17
❖ Diashow anhalten
Drücken Sie die GRÜNE Taste (B), STOP (
) oder RETURN.
Schnell
Normal
Langsam
Geschwindigk.
>BILD
Diashow aus
► DIASHOW
Fotoliste
rZURÜCK
eBEENDEN
Rotieren
Befolgen Sie zum Einstellen die oben genannten Schritte 1 und 4.
5-1. Drücken Sie die GRÜNE Taste (B), um Rotieren auszuwählen.
Image 1.jpg
6. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den gewünschten Rotationswinkel,
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
• Die Auswahl des Rotationswinkels kann durch Wählen der
ROTEN Taste (A) geändert werden.
• Zur Fotoliste gelangen Sie durch Drücken der GELBEN Taste (C).
Drücken Sie die GRÜNE Taste (B), STOP (
Aus
Rotieren 90
Rotieren 180
Rotieren 270
Rotieren
>BILD
❖ Rotationsfunktion aufheben
1/17
► DIASHOW
Zoom
rZURÜCK
) oder RETURN.
Rotieren
Rotieren aus
Fotoliste
rZURÜCK
62_ wiedergabe
eBEENDEN
eBEENDEN
Zoom
Schritte 1 - 4 siehe Seite 62.
5-1. Drücken Sie die GELBE Taste (C), um Zoom auszuwählen.
6. Bei jedem Drücken der Taste OK wird das Bild (bis auf das 4fache
der Normalgröße) vergrößert.
➞ X2 ➞ X4 ➞ X2 ➞ Normal
WIEDERGABE
• Zur Fotoliste gelangen Sie durch Drücken der GELBEN Taste (C).
❖ Zoomfunktion aufheben
Drücken Sie die GRÜNE Taste (B), STOP (
) oder RETURN.
Zur Fotoliste wechseln
Schritte 1 - 4 siehe Seite 62.
5-1. Drücken Sie die Taste RETURN, um zur Fotoliste zu wechseln.
Funktion „Sortieren“ verwenden
Die Sortierreihenfolge der Fotoliste kann auf einfache Weise geändert
werden.
1. Wählen Sie im Listenmenü mit der GRÜNEN Taste (B) die
Menüoption Sortieren aus.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
drücken Sie dann die Taste OK oder ►.
• Name : In alphabetischer Reihenfolge
• Größe : Nach Größe der Fotodatei.
M
CD
Image 1.jpg
Fotoliste
1/17
ROOT
Image 1.jpg
Image 10.jpg
Image 11.jpg
Image 13.jpg
Name
Image 14.jpg
Größe
Image 15.jpg
Image 16.jpg
Bearb.
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
Diashow
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
 Sie können nach Name und Größe sortieren. Eine geordnete Liste wird in der Reihenfolge der kopierten Elemente
neu erstellt, wenn die Fotoliste erneut eingegeben wird.
Inhalt auswählen
Schritte 1 - 3 siehe Seite 62.
1. Wählen Sie mit der BLAUEN Taste (D) den Menüpunkt Inhalt aus.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Inhalt aus, den Sie
verschieben möchten, und drücken Sie anschließend die Taste OK
oder ►.
CD
Image 1.jpg
ROOT
Image 13.jpg
Bearb.
M
 Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Disk den ausgewählten Inhalt
Fotoliste
1/17
Image 1.jpg
Image 14.jpg
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
Image 10.jpg
Image 11.jpg
Image 15.jpg
Titel
DivX
Musik
Image 16.jpg
Foto
Diashow
a Marke
Inhalt
eBEENDEN
enthält.
Deutsch _63
wiedergabe
DIVX WIEDERGEBEN
N Mit Taste MENU
1. Legen Sie eine DivX-Disk in die Lade ein.
• Das Menü wird eingeblendet.
CD
Movie_01.avi
DivX-Liste
1/1
Nr.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Bibliothek, und drücken
Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option DivX, und drücken Sie
anschließend die Taste OK oder ►.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die AVI-Datei (DivX) aus, und
drücken Sie die Taste OK oder die PLAY ( ).
Titel
Größe
Y ROOT
001 Movie_01.avi
162.8MB
3 DivX
E ROOT
Bearb.
Sortieren
Untertitel-Kod
a Marke
Inhalt
eBEENDEN
5. Bei der Wiedergabe von DivX-Dateien stehen Ihnen die folgenden Funktionen zur Verfügung. Wenn Sie die
STOP ( ) während der Wiedergabe drücken, wird die Dateiliste angezeigt. Durch erneutes Drücken der
Taste schließen Sie den Menübildschirm.
DivX-Funktionsbeschreibung
Funktion
Beschreibung
Skip Scene
(Szene überspringen)
Drücken Sie während der Wiedergabe Sie die Tasten SKIP (
Minuten nach vor oder zurück.
). Die Wiedergabe springt 5
Suchlauf
Drücken Sie während der Wiedergabe die Tasten SEARCH (
wird die Geschwindigkeit des Suchlaufs erhöht. (X2, X4, X8)
). Durch erneutes Drücken
Zeitlupe
IDrücken Sie im Pause-Modus ( ) die Taste SEARCH ( ) auf der Fernbedienung.
(1/2, 1/4, 1/8)
Eine rückwärts laufende Wiedergabe in Zeitlupe ist nicht möglich.
Einzelschritt-Wiedergab
M
Drücken Sie im Pause-Modus ( ) die Taste SKIP ( ) auf der Fernbedienung
(Standbildmodus).
Die schrittweise rückwärts laufende Wiedergabe ist nicht verfügbar.
 Bestimmte auf einem PC erstellte DivX-Dateien können möglicherweise nicht wiedergegeben werden.
Deshalb werden Codecs, Versionen und Auflösungen oberhalb der Spezifikation nicht unterstützt.
DivX-Untertitel
1. Drücken Sie die GELBE Taste (C), während die Dateiliste angezeigt
wird.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ anhand der Regionen eine der
unterstützten Sprachen für die DivX-Untertitel aus, und drücken Sie
anschließend die Taste OK.
CD
Movie_01.avi
DivX-Liste
1/1
Nr.
Titel
Y ROOT
001 Movie_01.avi
3 DivX
E ROOT
Bearb.
Sortieren
162.8MB
WestEurop.(Windows)
MittelEurop.(Windows)
Griechisch(Windows)
Kyrillisch(Windows)
Untertitel-Kod
a Marke
64_ wiedergabe
Größe
Inhalt
eBEENDEN
WestEurop.
Afrikaans, Baskisch, Katalanisch, Dänisch, Hollandsk, Englisch, Färöisch, Finnisch, Fransk,
Deutsch, Isländisch, Indonesisch, Italienisch, Malaiisch, Norwegisch, Portugiesisch, Spanisch,
Swahili, Schwedisch
MittelEurop.
Englisch, Albanisch, Kroatisch, Tschechisch, Ungarisch, Polnisch, Rumänisch, Serbisch (lat.),
Slowakisch, Slowenisch
Griechisch
Englisch, Griechisch
Kyrillisch
Englisch, Aseri, Belarussisch, Bulgarisch, Kasachisch, Mazedonisch, Russisch, Serbisch,
Tatarisch, Ukrainisch, Usbekisch
 Falls die Untertitel-Sprache nicht in durchgängiger Schrift dargestellt wird, ändern Sie die DivX-Untertitel auf die
entsprechende Region. Falls das Problem weiterhin besteht, wird das Format nicht unterstützt.
Funktion „Sortieren“ verwenden
Die Sortierreihenfolge der DivX-Liste kann auf einfache Weise geändert
werden.
CD
Movie_01.avi
DivX-Liste
1/3
Nr.
1. Wählen Sie im Listenmenü mit der GRÜNEN Taste (B) die
Menüoption Sortieren aus.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
drücken Sie dann die Taste OK oder ►.
• Name : In alphabetischer Reihenfolge
• Größe : Nach Größe der DivX-Datei.
M
Titel
Größe
Y ROOT
3 DivX
001 Movie_01.avi
162.8MB
002 Movie_02.avi
238.2MB
003 Movie_03.avi
118.4MB
E ROOT
Name
Größe
Bearb.
Sortieren
Untertitel-Kod
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
 Sie können nach Name und Größe sortieren. Eine geordnete Liste wird in der Reihenfolge der kopierten Elemente
neu erstellt, wenn die DivX-Liste erneut eingegeben wird.
Inhalt auswählen
1. Wählen Sie mit der BLAUEN Taste (D) den Menüpunkt Inhalt aus.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Inhalt aus, den Sie
verschieben möchten, und drücken Sie anschließend die Taste OK
oder ►.
CD
Movie_01.avi
DivX-Liste
1/1
Nr.
Titel
Größe
Y ROOT
001 Movie_01.avi
3 DivX
E ROOT
Bearb.
162.8MB
Titel
DivX
Musik
Foto
Sortieren
Untertitel-Kod
a Marke
M
Inhalt
eBEENDEN
 Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Disk den ausgewählten Inhalt enthält.
Deutsch _65
WIEDERGABE
M
aufnehmen
In diesem Teil der Anleitung werden die verschiedenen HDD- und DVD-Aufnahmeverfahren erläutert.
Dieses Gerät kann verschiedene Arten von Disks beschreiben. Lesen Sie folgende Anweisungen vor dem Aufnehmen durch, und wählen Sie den gewünschten Disk-Typ aus.
BESCHREIBBARE DISKS
Dieses Gerät kann die nachstehenden Disks beschreiben.
HDD
DVD-RAM
DVD-RW
DVD-R
DVD+RW
DVD+R
• DVD±RWs und DVD-RAMs sind wieder beschreibbar.
• DVD±Rs können nur einmal beschrieben werden.
Kompatibilität zwischen Samsung und den Recordern anderer Hersteller
Disk-Typ
Aufnahmeformat
DVD-RAM
VR Modus
Aufnahmegerät
Fixierung
Weitere Aufnahmen im
Samsung Recorder
Samsung
X
Beschreibbar
Anderer Hersteller
X
Beschreibbar
fixiert
Nicht beschreibbar
Samsung
VR Modus
Anderer Hersteller
DVD-RW
Samsung
V Modus
Anderer Hersteller
Samsung
DVD-R
V Modus
nicht fixiert
Beschreibbar
fixiert
Nicht beschreibbar
nicht fixiert
Beschreibbar
fixiert
Nicht beschreibbar
nicht fixiert
Nicht beschreibbar
fixiert
Nicht beschreibbar
nicht fixiert
Beschreibbar
Nicht beschreibbar
Nicht beschreibbar
Samsung
X
Unter bestimmten Umständen
nicht beschreibbar
Anderer Hersteller
X
Unter bestimmten Umständen
nicht beschreibbar
–
–
Anderer Hersteller
66_ aufnehmen
Nicht beschreibbar
fixiert
Samsung
DVD+R
Beschreibbar
fixiert
nicht fixiert
Anderer Hersteller
DVD+RW
nicht fixiert
fixiert
Nicht beschreibbar
nicht fixiert
Unter bestimmten Umständen
nicht beschreibbar
fixiert
Nicht beschreibbar
nicht fixiert
Unter bestimmten Umständen
nicht beschreibbar
M
 Fixierung
- Damit wird das DVD-RW/±R-Medium geschlossen, und weitere Aufnahmen sind nicht mehr möglich.
 Fixierung aufheben
- Hiermit werden weitere Aufnahmen auf einer DVD-RW ermöglicht, die ursprünglich auf dem HDD- und DVDRecorder erstellt wurde.
- Die Fixierung einer DVD-RW, die per DAO (Disc At Once) auf einem PC gebrannt wurde, kann nicht aufgehoben
werden.
- Die Fixierung einer DVD±R kann nicht aufgehoben werden.
AUFNAHMEFORMATE
Bei einer neuen Disk wird folgende Meldung angezeigt. Da die verfügbaren Funktionen vom jeweiligen Disk-Typ
abhängen, sollten Sie sich für ein Disk-Format entscheiden, das für Ihren Bedarf am besten geeignet ist.
DVD-RAM/+R: Die Formatierung wird automatisch gestartet.
DVD+RW: Verwendung der Disk nach Formatieren.
DVD-RW: Verwendung der Disk nach Initialisieren.
Wenn Sie den VR- oder V-Modus wechseln möchten, lesen Sie die Anweisungen unter „Eine Disk
formatieren“ auf Seite 98.
DVD-R: Das Formatieren einer disk ist nicht notwendig, da lediglich die Aufzeichnung im V-Modus unterstützt wird.
DVD-RAM/-RW(VR Modus)
• Dieser Modus bietet verschiedene Bearbeitungsfunktionen (unter anderem das Löschen des kompletten
Titels, das teilweise Löschen eines Titels usw.)
• Sie können Wiedergabelisten erstellen und diese mit verschiedenen Bearbeitungsoptionen editieren.
DVD-RW(V Modus)/-R
• Die Kapitel werden automatisch erstellt, sobald Sie die DVD-R/DVD-RW im V-Modus fixieren. Die Länge der
Kapitel (der Abstand zwischen den Kapiteln) ist abhängig vom Aufnahmemodus.
• Einfache Bearbeitung (Titel löschen, Titelnamen ändern) solcher Disks ist möglich.
DVD+RW
• Bei DVD+RWs besteht kein Unterschied zwischen dem DVD-Videoformat (V-Modus) und dem DVDVideoaufnahmeformat (VR-Modus).
Deutsch _67
AUFNEHMEN
- Die Fixierung einer DVD-RW, die im V-Modus mit dem Recorder eines anderen Herstellers aufgenommen wurde,
kann nicht aufgehoben werden.
aufnehmen
AUFNAHMEMODUS
Wählen Sie einen von vier Aufnahmemodi, indem Sie im Stopp-Modus wiederholt die Taste REC MODE drücken.
Sie können dann die gewünschte Aufnahmezeit und Bildqualität auswählen.
Je kürzer die Aufnahmezeit, desto besser die Bildqualität. Im FR-Modus wird der geeignetste Aufnahmemodus
automatisch eingestellt, je nach verfügbarem Speicherplatz auf der Disk und der Dauer der Timeraufnahme. Diese
Funktion wählt einen der Modi XP-, SP-, LP- und EP. Der ausgewählte Modus wird für die Timeraufnahme
verwendet.
• DVD-HR773
Aufnahmezeit u.
Aufnahmemodus
XP
(Modus mit hoher Qualität)
SP
(Modus mit normaler Qualität)
LP
(Longplay-Modus)
HDD (160GB)
DVD-RAM/±RW/±R
Ca. 33 Stunden
Ca. 1 Stunde ca. 8,5 Mbit/s
Ca. 67 Stunden
Ca. 2 Stunden ca. 4,5 Mbit/s
Ca. 133 Stunden
Ca. 4 Stunden ca. 2 Mbit/s
EP
Ca. 199 Stunden
(verlängerter Modus)
Ca. 264 Stunden
Ca. 6 Stunden/ ca. 1,6 Mbit/s
Ca. 8 Stunden/ ca. 1,2 Mbit/s
FR
(flexible Aufnahme)
Ca. 33–264 Stunden
Ca. 1–8 Stunden
• DVD-HR775/DVD-HR776
Aufnahmezeit u.
Aufnahmemodus
XP
(Modus mit hoher Qualität)
SP
(Modus mit normaler Qualität)
LP
(Longplay-Modus)
HDD (250GB)
DVD-RAM/±RW/±R
Ca. 53 Stunden
Ca. 1 Stunde ca. 8,5 Mbit/s
Ca. 106 Stunden
Ca. 2 Stunden ca. 4,5 Mbit/s
Ca. 211 Stunden
Ca. 4 Stunden ca. 2 Mbit/s
EP
Ca. 316 Stunden
(verlängerter Modus)
Ca. 421 Stunden
Ca. 6 Stunden/ ca. 1,6 Mbit/s
Ca. 8 Stunden/ ca. 1,2 Mbit/s
FR
(flexible Aufnahme)
Ca. 53–421 Stunden
Ca. 1–8 Stunden
68_ aufnehmen
• DVD-HR777
Aufnahmezeit u.
Aufnahmemodus
XP
(Modus mit hoher Qualität)
SP
(Modus mit normaler Qualität)
LP
M
DVD-RAM/±RW/±R
Ca. 68 Stunden
Ca. 1 Stunde ca. 8,5 Mbit/s
Ca. 135 Stunden
Ca. 2 Stunden ca. 4,5 Mbit/s
Ca. 270 Stunden
Ca. 4 Stunden ca. 2 Mbit/s
EP
Ca. 405 Stunden
(verlängerter Modus)
Ca. 534 Stunden
Ca. 6 Stunden/ ca. 1,6 Mbit/s
Ca. 8 Stunden/ ca. 1,2 Mbit/s
FR
(flexible Aufnahme)
Ca. 68–534 Stunden
Ca. 1–8 Stunden
 Die Aufnahmedauer kann aufgrund bestimmter Bedingungen abweichen.
 1 GB = 1.000.000.000 Byte; nach der Formatierung ist die Kapazität etwas geringer, da die interne Firmware einen
Teil des Speicherplatzes beansprucht.
 Dual-Layer-DVD±Rs besitzen ungefähr die doppelte Speicherkapazität von Single-Layer-DVD±Rs. (Siehe Seite 48)
KOPIERGESCHÜTZTES MATERIAL
Videomaterial mit Kopierschutz kann auf diesem HDD-und DVD-Recorder nicht aufgenommen werden.
Sobald der HDD-und DVD-Recorder während der Aufnahme ein Kopierschutzsignal empfängt, wird die Aufnahme
abgebrochen und auf dem Bildschirm wird folgende Meldung ausgegeben.
Über Kopierschutzsignale
Fernsehsendungen, die Kopierschutzsignale enthalten, senden eines der folgenden drei Signale aus: frei
kopierbar, einmal kopierbar und nicht kopierbar. Wenn Sie eine einmal kopierbare Sendung aufnehmen
möchten, benutzen Sie eine DVD-RW mit CPRM im VR-Modus, eine DVD-RAM, HDD.
Signaltyp
Frei kopierbar
Einmal kopierbar
Nicht kopierbar
Möglich
–
–
VR mode
Möglich
Möglich*
–
V mode
DVD-R
DVD-RAM (Ver.2.0)
DVD+RW
DVD+R
HDD
Möglich
Möglich
Möglich
Möglich
Möglich
Möglich
Möglich*
–
–
Möglich*
–
–
–
–
–
–
Medium
DVD-RW (Ver.1.1)
DVD-RW(Ver.1.1)
with CPRM
Die mit * markierten Einträge sind mit CPRM kompatibel.
❖ Content Protection for Recordable Media (CPRM)
CPRM ist ein Verfahren, das eine Aufnahme an das Medium bindet, auf dem die Aufnahme erfolgte. Dieses
Verfahren wird von einigen DVD-Recordern unterstützt, jedoch nur von wenigen DVD-Playern.Jede leere
beschreibbare DVD ist mit einer eindeutigen 64-Bit-Medien-ID versehen, die in einen speziellen DVD-Bereich, den
BCA (Burst Cutting Area), eingebrannt ist. Wenn geschützter Inhalt auf die Disk aufgenommen wird, kann dieser
Inhalt mit einem 56-Bit-C2-Schlüssel (Cryptomeria) verschlüsselt werden, der aus der Medien-ID abgeleitet wird.
Während der Wiedergabe wird die ID aus dem BCA gelesen; anhand dieser ID wird dann ein Schlüssel
erzeugt, mit dem der Inhalt der Disk entschlüsselt wird.Wenn der Inhalt der Disk auf ein anderes Medium
kopiert wird, ist die ID falsch oder nicht vorhanden, und die Daten können nicht entschlüsselt werden.
Deutsch _69
AUFNEHMEN
(Longplay-Modus)
HDD (320GB)
aufnehmen
SOFORTAUFNAHME
SXCVKL
Vor dem Start
1. Überprüfen Sie, ob auf der Disk eine ausreichende Aufnahmekapazität vorhanden ist.
2. Drücken Sie die Taste HDD oder DVD.
Wenn Sie DVD ausgewählt haben, drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, und legen Sie einen
beschreibbaren Disk-Rohling in das Diskfach ein.Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das Diskfach
zu schließen.Warten Sie, bis die Anzeige LOAD erloschen ist.
Laufendes Fernsehprogramm aufnehmen
) oder mit den Zifferntasten
1. Wählen Sie mit der Taste PROG (
0–9 den Programmplatz für die Aufnahme aus.
Aufnahmemodus
SP(35:12)
2. Drücken Sie wiederholt die Taste REC MODE (oder REC MODE
und anschließend die Tasten ▲▼), um die
Aufnahmegeschwindigkeit (Qualität) auszuwählen.
➞ SP ➞ LP ➞ EP ➞ XP
3. Drücken Sie die Taste REC.
Auf dem Bildschirm werden Informationen zum Programmplatz
angezeigt, und die Aufnahme beginnt.
HDD
 Aufnahme :
PR 1 [SP]
Das Symbol (REC) wird auf der Gerätevorderseite angezeigt.
Von einem aktuell eingeschaltetem externen Gerät aufnehmen
1. Wahlen Sie mit der Taste INPUT SEL. die angeschlossene Eingabequelle aus.
Dabei wird folgende Reihenfolge durchlaufen und auf dem Display an der Geratevorderseite angezeigt:
➞ Programmplatz ➞ AV1 ➞ AV2 ➞ AV3 ➞ DV
Wenn Sie einen Digital-Camcorder angeschlossen haben, stellen Sie mit der Taste INPUT SEL. die
Option DV ein. (Siehe Seite 71)
2. Drücken Sie wiederholt die Taste REC MODE (oder REC MODE und anschließend ▲▼), um die
Aufnahmegeschwindigkeit (Qualität) auszuwählen.
3. Drücken Sie die Taste REC.
Auf dem Bildschirm werden Informationen zum externen Eingabemodus angezeigt, und die Aufnahme
beginnt. Das Symbol (REC) wird auf der Gerätevorderseite angezeigt.
70_ aufnehmen
Aufnahme unterbrechen
•
•
•
•
Drücken Sie die Taste REC PAUSE, um eine laufende Aufnahme vorübergehend anzuhalten.
Drücken Sie im Pausenmodus erneut die Taste REC PAUSE, um die Aufnahme fortzusetzen.
) können Sie während der Aufnahmepausen den Sender wechseln.
Mit den Tasten PROG (
Wenn Sie während der Aufnahmepause den DV-Modus wählen, wird die Aufnahme gestoppt.
Wenn Sie während der Aufnahmepause im DV-Modus die Eingangsquelle ändern, wird die Aufnahme
ebenfalls gestoppt.
Aufnahme anhalten
M
 Während einer Aufnahme kann der Aufnahmemodus nicht geändert werden.
 Wenn nicht mehr genügend Platz für die Aufnahme vorhanden ist, wird die Aufnahme automatisch gestoppt.
 Auf eine Disk vom Typ DVD-RAM/-RW/-R können bis zu 99 Titel und auf eine DVD+RW/+R bis zu 48 Titel
aufgenommen werden.
 Auf die Festplatte (HDD) können sogar bis zu 999 Titel aufgezeichnet werden.
 Auf die Festplatte kann bis zu 24 Stunden aufgenommen werden, wobei die Aufnahme in 3 Titel mit einer jeweiligen
Länge von 8 Stunden unterteilt wird.
 Die Aufnahme stoppt automatisch, wenn kopiergeschützte Bilddaten ausgewählt wurden.
 DVD-RAM/±RW müssen formatiert werden, bevor eine Aufnahme erfolgen kann. Die meisten neuen Disk-Rohlinge
werden unformatiert angeboten.
 DVD-R-Authoring-Disks sollten nicht in diesem Gerät benutzt werden.
VON EINEM CAMCORDER AUFNEHMEN
SXCVKL
Sie können den Camcorder über die IEEE1394-Schnittstelle (DV) steuern.
Aufnahmemodus
SP(35:12)
1. Verbinden Sie den DV-Ausgang Ihres Camcorders über ein DV-Kabel
mit der DV-Eingangsbuchse an der Vorderseite des HDD- und DVDRecorders.
2. Drücken Sie die Taste HDD oder DVD.
Wenn Sie DVD ausgewählt haben, drücken Sie die Taste OPEN/
CLOSE, und legen Sie einen beschreibbaren Disk-Rohling in das
Diskfach ein.
Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das Diskfach zu schließen.
Warten Sie, bis die Anzeige LOAD erloschen ist.
DV
3. Drücken Sie mehrmals die Taste REC MODE, um die
Aufnahmegeschwindigkeit (Qualität) festzulegen.
4. Wählen Sie mit der Taste INPUT SEL. die Option DV.
Wenn das Eingangssignal auf DV gestellt ist, wird oben im Bildschirm
ein Wiedergabe-/Aufnahmemenü zur Steuerung des Camcorders
eingeblendet.
Das DV-Gerät ist angeschlossen
<BEWEGEN
rZURÜCK
5. Wählen Sie das Symbol für Wiedergabe (►) im oberen Bildschirmbereich, um die Wiedergabe am
Camcorder zu starten und die Anfangsposition für den Kopiervorgang aufzufinden.
6. Wählen Sie mit den Tasten ◄► das Symbol Aufnahme ( ● ) im oberen Bildschirmbereich, um die
Aufnahme zu starten. Drücken Sie danach die Taste OK.
Sie können die Aufnahme auch mit der Taste REC auf der Fernbedienung starten.
Deutsch _71
AUFNEHMEN
Drücken Sie die STOP ( ), um die laufende Aufnahme anzuhalten oder zu beenden.
• Bei Verwendung einer DVD-RAM/±RW/±R wird folgende Meldung angezeigt: “Die Disk-Informationen
werden aktualisiert. Bitte warten Sie einen Moment”.
aufnehmen
Aufnahme anhalten
Drücken Sie die STOP ( ), um die laufende Aufnahme anzuhalten oder zu beenden.
• Bei Verwendung einer DVD-RAM/±RW/±R wird folgende Meldung angezeigt: “Die Disk-Informationen
werden aktualisiert. Bitte warten Sie einen Moment.”
M
 Um Symbole fürdie Wiedergabe auf dem Bildschirm einzublenden,drücken Sie eine beliebige Richtungstaste auf
derFernbedienung.
AUFNAHME AUF TASTENDRUCK (OTR - ONE TOUCH RECORDING)
SXCVKL
Mit der Taste REC können Sie den HDD- und DVD-Recorder in 30-Minuten-Schritten auf eine Aufnahmezeit von bis
zu 8 Stunden einstellen.
1. Drücken Sie die Taste HDD oder DVD.
Wenn Sie DVD ausgewählt haben, drücken Sie die Taste OPEN/
CLOSE, und legen Sie einen beschreibbaren Disk-Rohling in das
Diskfach ein.
Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das Diskfach zu schließen.
Warten Sie, bis die Anzeige LOAD erloschen ist.
HDD
 Aufnahme :
PR 1 [SP]
) oder mit den Zifferntasten können Sie
2. Mit der Taste PROG (
den gewünschten Sender für die Aufnahme auswählen.
3. Drücken Sie die Taste REC, um die Aufnahme zu starten.
4. Drücken Sie die Taste REC mehrfach, um die gewünschte
Aufnahmezeit einzustellen.
One-Touch-Aufnahmemodus
➞ 0:30 ➞ 1:00 ➞ ... 8:00 ➞ Aus
M
 Der Timer-Zähler zählt minutenweise von 08:00 auf 0:00 zurück. Danach
beendet der HDD- und DVD-Recorder die Aufnahme.
Aufnahme anhalten
Drücken Sie die STOP ( ). Die Meldung “Wollen Sie die Aufnahme stoppen?” wird angezeigt.
• Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK.
• Drücken Sie die STOP ( ) erneut.
72_ aufnehmen
0:30
GLEICHZEITIG AUFNEHMEN UND WIEDERGEBEN
S
Sie können eine Sendung während der Aufnahme von Anfang an wiedergeben.
Sie können zuvor erstellte Aufnahmen ansehen, während eine Sendung aufgenommen wird.
Die Taste PLAY (
)
1. Drücken Sie im Aufnahmemodus die Taste PLAY ( ).
Der Titel wird während die Aufnahme läuft von Anfang an
wiedergegeben.
Die Wiedergabe ist jedoch erst 10 Sekunden nach dem Start der
Aufnahme möglich.
) und anderen bei der Wiedergabe
Mit den SKIP (
verwendeten Tasten können Sie zuvor erstellte Aufnahmen
ansehen.
HDD
► Wiedergabe
AUFNEHMEN
Wiedergabe / Aufnahme anhalten
1. Drücken Sie die STOP ( ). Der Wiedergabebildschirm wird durch
den Bildschirm für eine laufende Aufnahme abgelöst.
2. Durch erneutes Drücken der STOP (
angehalten.
HDD
RECORDING...
) wird die Aufnahme
Titelliste
4/4
Nr.
3 MPEG2
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/01/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/01/2008 23:15 PR
00:30:00
004 RECORDING...
00:00:00
4 JAN/02/2008 00:00
1 XP
N Mit Taste TITLE LIST
eBEENDEN
1. Drücken Sie im Aufnahmemodus die Taste TITLE LIST.
Der oben beschriebene Vorgang ist etwa 10 Sekunden nach Beginn der Aufnahme möglich.
Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ und den SKIP (
) den Titel aus, dessen Aufnahme gerade läuft.
2. Drücken Sie die Taste OK oder die PLAY ( ).
Der Titel wird während die Aufnahme läuft von Anfang an wiedergegeben.
N Die Taste MENU
1. Drücken Sie im Aufnahmemodus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Titel, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
Der Bildschirm Titelliste wird eingeblendet.
) die Aufnahmetitelliste aus, und drücken Sie
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ und SKIP (
anschließend die Taste OK oder ►.
Der Titel wird, während die Aufnahme läuft, von Anfang an wiedergegeben.
Wiedergabe / Aufnahme anhalten
1. Drücken Sie ein Mal die Taste STOP (
angezeigt.
2. Drücken Sie die Taste MENU (
), daraufhin werden der Wiedergabebildschirm und die Titelliste
) erneut, um den Bildschirm für die laufende Aufnahme anzuzeigen.
3. Durch erneutes Drücken der Taste STOP (
M
) wird die Aufnahme angehalten.
 Im Suchmodus erfolgt keine Tonwiedergabe.
 Die DVD Wiedergabe oder Wiedergabe von der Festplatte (HDD) aus ist wahrend der Aufnahme auf Festplatte (HDD)
moglich.
Es können jedoch keine JPEG, MP3-oder DivX-Dateien wiedergegeben werden.
 Die Wiedergabe von der Festplatte (HDD) aus ist während der Aufnahme auf DVD möglich. Es können jedoch keine
JPEG- oder MP3-Dateien von der Festplatte wiedergegeben werden.
Deutsch _73
aufnehmen
DIE FUNKTION „TIME SHIFT“ (ZEITVERSETZTE AUFNAHMEWIEDERGABE) ALS LIVE-SIGNAL
S
Bei dieser Funktion werden Aufnahmen als Live-Signal wiedergegeben.
Wenn Sie während einer Fernsehsendung durch etwas gestört werden,
drücken Sie einfach die Taste TIME SHIFT, und der HDD & DVD RECORDER
beginnt sofort mit der Aufnahme des laufenden Fernsehprogramms.
Time Shift
>ÄNDERN
Ein
sWÄHLEN
Funktion „Time Shift“ verwenden
1. Drücken Sie die Taste TIME SHIFT auf der Fernbedienung.
Das Menü „Time Shift“ (Zeitversetzte Aufnahmewiedergabe) wird angezeigt.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Ein, und drücken Sie die Taste OK.
3. Drücken Sie während des laufenden Fernsehprogramms die Taste PAUSE ( ) .
Die Fernsehsendung wird auf dem Fernsehgerät angehalten (Pause-Modus) und die Leiste von Time Shift
(Zeitversetzte Aufnahmewiedergabe) wird angezeigt.
4. Um die Wiedergabe der Fernsehsendung fortzusetzen, drücken Sie erneut die Taste PLAY (
).
Bildschirmoptionen von Time Shift (Zeitversetzte Aufnahmewiedergabe)
Anzeigen des aktuellen Speichermediums.
Anzeigen des aktuellen Status.
1
2
►
3 4
5
6
Fortschritt der Aufnahmewiedergabe.
13:25:04
Aktuelle Wiedergabezeit.
14:02:28
HDD Wiedergabe
7
5
Aufnahme der aktuellen Fernsehsendung.
6
Zeit des Live-Programms.
7
Zeitleiste von Time Shift (Zeitversetzte
Aufnahmewiedergabe).
Tasten auf der Fernbedienung für die Funktion Time Shift (Zeitversetzte Aufnahmewiedergabe)
1. Taste PLAY (
2. Taste PAUSE (
) : Wiedergabe
) : Unterbrechung der TV-Wiedergabe
3. Tasten SUCHEN (
) : Schnellvorlauf ( X 2, X 4, X 8, X 16, X 32, X 128)
4. Taste SKIP (
), Taste STOP (
5. Taste SKIP (
) : Zurückkehren zum Anfang der zeitversetzten Aufnahmewiedergabe.
M
) : Umschalten zur Wiedergabe des aktuellen Fernsehprogramms.
 Die zeitversetzte Aufnahmewiedergabe ist nur im HDD-Modus verfügbar.
 Mit dieser Funktion können bis zu zwei Stunden Programm aufgezeichnet werden.
 Die Wiedergabe des aufgezeichneten Inhalts kann über das Menü gestartet werden, sofern die Funktion Time Shift
(Zeitversetzte Aufnahmewiedergabe) auf Ein gestellt ist.
 Drücken Sie die Taste TIME SHIFT, um den zeitversetzten Modus zu deaktivieren.
74_ aufnehmen
TIMERAUFNAHME PROGRAMMIEREN
SXCVKL
1. Das Antennenkabel muss angeschlossen sein.
2. Überprüfen Sie die verbleibende Aufnahmezeit auf der Disk.
3. Vergewissern Sie sich, dass Datum und Uhrzeit korrekt eingestellt sind.
Damit eine Timeraufnahme möglich ist, muss die Uhrzeit (Menü: Einstellung – Uhr einstellen) eingestellt sein. (Siehe Seite 36)
N Mit Taste TIMER
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Aufnahmeliste, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
|
|
Aufnahmeliste
ShowView Zeit+
3. Drücken Sie die Taste OK, um die Option Eintrag hinzufügen auszuwählen.
4. Timeraufnahme einstellen
• Tragen Sie mit den Tasten ▲▼◄► und den Zifferntasten die
gewünschten Daten ein.
◄ ► : Zum vorherigen/nächsten Feld springen.
, 0~9 : Einen Wert festlegen.
• Nach : Das Aufnahmemedium wählen, d. h. Festplatte (HDD) oder DVD.
• Quelle: Den Videoeingang (AV 1, AV 2 oder AV3) oder den
Programmplatz wählen, den Sie für die Timeraufnahme einstellen
möchten.
• Datum : Mit der Timer-Aufnahmefunktion kann die Aufnahmezeit
bis zu einen Monat im Voraus eingestellt werden. Legen Sie den
Tag für die Aufnahme fest. (Monat/Tag)
Timer-Aufn.
ShowView
Disk-Manager
|
Liste d. Aufnahmen
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
HDD
Jeden SO
Jan 30
Jan 29
Jeden SA
Jan 02
Mo – SA
Jan 01
Jeden Tag
Mo – FR
eBEENDEN
Aufnahmeliste
Aktuelle Uhrzeit 10:54
Nr. Nach Quelle
Datum
Start
Ende
Eintrag hinzufügen
Modus VPS/PDC
Verfügbare Aufn.Zeit HDD 108:14 SP
Liste d. Aufnahmen
sWÄHLEN
rZURÜCK
HDD
Jan 31
|
: Aus
eBEENDEN
Aufnahmeliste
Aktuelle Uhrzeit 10:54
Nr. Nach Quelle
Nr. 01 Kein Titel
Datum
Start
Ende
Eintrag hinzufügen
Modus VPS/PDC
Nach
Quelle
Datum
Start
Ende
HDD
PR 01
JAN 01
10 : 54
12 : 54
Modus VPS/PDC
Titel
Verfügbare Aufn.Zeit HDD 108:14 SP
SP
Ein
s Speich.
Verfügbare Aufn.Zeit HDD 108:14 SP
Liste d. Aufnahmen
<BEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
• Start-/Endzeit : Uhrzeit für den Beginn und das Ende der Timeraufnahme eingeben.
• Modus (Aufnahmemodus) :
- FR (flexible Aufnahme) Wählen Sie diese Option, wenn die Videoqualität automatisch festgelegt
werden soll.
Im FR-Modus wird der geeignetste Aufnahmemodus automatisch eingestellt, je nach dem verfügbaren
Speicherplatz auf der Disk und der Dauer der Timeraufnahme.
Diese Funktion wählt einen der Modi XP, SP, LP oder EP.
- XP (hohe Qualität): Für Aufnahmen, bei denen die Videoqualität eine Rolle spielt.
- SP (normale Qualität): Für Aufnahmen in normaler Qualität.
- LP (niedrige Qualität): Für lange Aufnahmezeiten.
- EP (verlängerter Modus): Für sehr lange Aufnahmezeiten.
• VPS/PDC : Die Funktionen VPS (Video Programme System) und PDC (Programme Delivery Control).
- Wenn Sie diese Funktion aktivieren, können Sie die Start- und Endzeit der Aufnahme durch ein im
Sendesignal enthaltenes Zeitsignal steuern lassen. Auch bei Änderung der geplanten Sendezeit kann
mit dieser Funktion die Aufnahme zur richtigen Zeit gestartet und beendet werden.
- Stellen Sie die Startzeit EXAKT auf die angegebene Sendezeit ein. Andernfalls funktioniert die
Timeraufnahme nicht.
Deutsch _75
AUFNEHMEN
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste TIMER.
aufnehmen
- Sie sollten PDC oder VPS nur dann wählen, wenn für die aufzunehmende Sendung auch wirklich das
VPS/PDC-Signal übertragen wird.
• TITEL : Drücken Sie zum Festlegen eines Titelnamens die ROTE Taste (A). Der Bildschirm zur
Titelumbenennung wird angezeigt. Führen Sie die unter „Einen Titel umbenennen (beschriften)“
auf Seite 81~82 beschriebenen Schritte 4 und 5 aus.
5. Drücken Sie nach dem Festlegen der Einstellwerte für die einzelnen Modi die Taste OK, um die Option
Speich. auszuwählen.
• Das Symbol ’ wird auf der Gerätevorderseite angezeigt. Es signalisiert, dass eine Timeraufnahme
eingetragen wurde.
Wenn sich die Timer-Programmierungen überschneiden :
Die Sendungen werden nach Priorität aufgenommen.
Nach dem Aufnehmen der ersten Sendung wird die Aufnahme der zweiten Sendung gestartet.
So brechen Sie ab, ohne die aktuellen Einstellungen zu speichern
Drücken Sie die Taste EXIT ( )
So kehren Sie zum vorherigen Menü zurück
Drücken Sie die Taste RETURN, wenn Sie keine Timeraufnahme einstellen möchten.
6. Schalten Sie das Gerät aus, um das Einstellen der Timeraufnahme abzuschließen.
Die Timeraufnahme funktioniert nicht bei eingeschaltetem Gerät.
M
 Je nach Disk-Status und dem Status der Timer-Aufnahmefunktion insgesamt (z. B. Überschneidungen bei den
Aufnahmezeiten oder wenn die vorherige Aufnahme innerhalb von 2 Minuten vor Beginn der nächsten Aufnahme
endet) weicht die Zeit für die Timeraufnahme von der eingestellten Zeit ab.
 Sie können bis zu 12 Timeraufnahmen vorprogrammieren.
 Bei ausgeschöpfter Aufnahmekapazität der Festplatte blinkt ’. Auf der Festplatte ist dann kein Speicherplatz zum
Aufnehmen mehr verfügbar.
 Wenn Sie die Timeraufnahme mit der Option VPS/PDC nutzen, arbeitet der Lüfter möglicherweise weiter und gibt
beim Abschalten des Geräts ein Signal von sich.
Timer-Übersicht bearbeiten
Folgen Sie diesen Anweisungen, um die Timer-Übersicht zu bearbeiten.
HDD
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 2 unter „Timeraufnahme
programmieren“ auf Seite 75.
Nr. Nach Quelle
---- ---01 HDD PR 01
02 HDD PR 01
03 HDD PR 01
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Nummer in der Timer-Übersicht,
die Sie bearbeiten möchten, und drücken Sie die Taste OK.
• Bearbeiten Sie die zu ändernden Felder. Weitere Informationen zu
den Eingaben für die Timeraufnahme finden Sie im Abschnitt
“Timeraufnahme programmieren” (siehe Seite 75-76)
Aufnahmeliste
Aktuelle Uhrzeit 10:54
Datum
-- -JAN 01
JAN 01
JAN 01
76_ aufnehmen
Ende
--:-18:30
22:00
23:45
Modus VPS/PDC
--SP
Ein
SP
Ein
SP
Ein
Verfügbare Aufn.Zeit HDD 108:14 SP
Hinzu
>BEWEGEN
Löschen
sWÄHLEN
4. Drücken Sie die Taste OK, um die bearbeitete Einstellung zu bestätigen.
5. Drücken Sie abschließend die Taste EXIT (
Start
--:-17:30
21:00
23:15
). Die Timer-Übersicht wird geschlossen.
Liste d. Aufnahmen
rZURÜCK
eBEENDEN
Aufnahmeliste hinzufügen
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Eintrag in der Aufnahmeliste hinzuzufügen.
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 2 unter „Timeraufnahme programmieren“ auf Seite 75.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Nummer der Aufnahmeliste aus, und drücken Sie anschließend die
ROTE Taste (A)
• Legen Sie die Einträge fest, die hinzugefügt werden sollen. Weitere Informationen zu den Eingaben für
die Timeraufnahme finden Sie im Abschnitt „Timeraufnahme programmieren“ (siehe Seiten 75-76).
5. Drücken Sie nach Abschluss des Vorgangs die Taste EXIT (
). Die Aufnahmeliste wird geschlossen.
Timer-Übersicht löschen
SXCVKL
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Eintrag aus der Timer-Übersicht zu löschen.
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 2 unter „Timeraufnahme programmieren“ auf Seite 75.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Nummer in der Aufnahmeliste, die Sie löschen möchten, und drücken
Sie die GRÜNE Taste (B).
• Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung für den Löschvorgang, z. B. “Wollen Sie löschen?”.
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK.
• Der ausgewählte Eintrag wird aus der Liste gelöscht.
5. Drücken Sie zum Abschluss die Taste EXIT (
). Die Timer-Übersicht wird geschlossen.
Deutsch _77
AUFNEHMEN
4. Drücken Sie die Taste OK, um den hinzugefügten Eintrag zu bestätigen.
aufnehmen
SHOWVIEW-FUNKTION VERWENDEN
SXCVKL
Führen Sie folgende Schritte aus, bevor Sie die Aufnahmeeinstellungen für Ihren HDD-/DVD-Recorder vornehmen:
• Schalten Sie das Fernsehgerät und den HDD & DVD RECORDER ein.
• Vergewissern Sie sich, dass Datum und Uhrzeit korrekt eingestellt sind.
Es können bis zu zwölf Sendungen für die Aufnahme voreingestellt werden.
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste TIMER.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option ShowView, und drücken
Sie die Taste OK oder ►.
• Es wird eine Meldung angezeigt. Geben Sie hier die ShowViewNummer ein.
3. Geben Sie die Nummer der gewünschten Sendung über die Zifferntasten
ein. Die Nummer finden Sie in Ihrer TV-Programmzeitschrift.
• So können Sie die eingegebene ShowView-Nummer korrigieren:
- Drücken Sie die Taste ◄, bis die zu korrigierende Ziffer gelöscht ist.
- Geben Sie die korrekte Zahl ein.
4. Drücken Sie die Taste OK.
• Die Programminformation wird angezeigt.
• Wenn Sie die Funktion ShowView zum ersten Mal bei
gespeicherten Sendern verwenden, blinkt die Programmnummer.
Geben Sie die Programmnummer einmalig manuell über die
Tasten ▲▼ ein.
5. Wenn Sie einen anderen als den Standardtitelnamen verwenden
möchten, drücken Sie die ROTE Taste (A).
Der Bildschirm Umbenennen wird angezeigt.
Führen Sie die unter „Einen Titel umbenennen (beschriften)“ auf
Seite 81~82 beschriebenen Schritte 4 und 5 aus.
6. Wenn das Programm und die Uhrzeit korrekt eingestellt sind,
drücken Sie die Taste OK.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Timer-Aufn.
|
ShowView
Bibliothek
|
Aufnahmeliste
Timer-Aufn.
ShowView Zeit+
Disk-Manager
|
: Aus
|
Liste d. Aufnahmen
Einstellung
mBEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD & DVD RECORDER
HDD
ShowView
Bibliothek
Timer-Aufn.
Geben Sie den ShowView Code ein. [0-9]
Disk-Manager
Einstellung
(Drücken Sie [OK]: Code erstellen)
sWÄHLEN
0~9 ZAHL
rZURÜCK
HDD
eBEENDEN
Aufnahmeliste
Aktuelle Uhrzeit 10:54
Nr. Nach Quelle
Nr. 01 Kein Titel
Datum
Start
Ende
Eintrag hinzufügen
Modus VPS/PDC
Nach
Quelle
Datum
Start
Ende
HDD
––
Jan 01
10 : 54
12 :54
Verfügbare Aufn.Zeit HDD 108:14 SP
Modus VPS/PDC
Titel
SP
Ein
s Speich.
Verfügbare Aufn.Zeit HDD 108:14 SP
Liste d. Aufnahmen
<BEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
7. Schalten Sie das Gerät über die Taste STANDBY/ON aus, um die
Einstellungen für die Timeraufnahme zu aktivieren.
• Auf den Seiten 77 bis 79 finden Sie Informationen zur Vorgehensweise, wenn Sie
- die korrekte Einstellung einer Timeraufnahme überprüfen möchten;
- eine Aufnahmeprogrammierung löschen möchten.
M
 Die Nummern, die in den Fernsehzeitschriften neben den jeweiligen TV Sendungen aufgeführt sind, sind ShowViewNummern, die Sie zum Programmieren Ihres HDD & DVD RECORDERS mit Hilfe der Fernbedienung eingeben
können. Geben Sie die ShowView-Nummer für die Sendung ein, die Sie aufzeichnen möchten.
 ShowView ist eine Marke der Firma Gemstar Development Corporation. Für die Nutzung des ShowView-Systems
wurde bei Gemstar Development Corporation eine Lizenz erworben.
78_ aufnehmen
SHOWVIEW ZEIT+
Zur Verhinderung von Verzögerungen und Überziehungen verfügt der HDD & DVD RECORDER über eine so
genannte ShowView Zeit+-Funktion, die eine Verlängerung der Aufnahmezeit um bis zu 60 Minuten ermöglicht.
• Nur verwendbar, wenn PDC nicht verfügbar oder auf AUS gestellt ist.
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste TIMER.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option ShowView Zeit+, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
HDD & DVD RECORDER
HDD
Bibliothek
Timer-Aufn.
|
Aufnahmeliste
ShowView Zeit+
Disk-Manager
Liste d. Aufnahmen
Einstellung
), um das Menü zu verlassen.
mBEWEGEN
sWÄHLEN
|
Aus
: 30
10
20
30
40
50
60
|
|
rZURÜCK
eBEENDEN
ZUR LISTE D. AUFNAHMEN WECHSELN
SXCVKL
Sie können eine Liste aller aufgenommenen Sendungen anzeigen.
N Mit Taste TIMER
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste TIMER.
HDD
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Liste d. Aufnahmen,
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
Nr. Nach Quelle
Datum
Start
Ende
01
HDD PR 01
Jan 01
17:30
18:30
SP
Ein
OK
02
HDD PR 01
Jan 01
21:00
22:00
SP
Ein
OK
03
HDD PR 01
Jan 01
23:15
23:45
SP
Ein
OK
Liste d. Aufnahmen
Modus V/P
Status
3. Drücken Sie zum Abschluss die Taste EXIT ( ).
Der Bildschirm Liste d Aufnahmen wird geschlossen.
Löschen
>BEWEGEN
Alle löschen
sWÄHLEN
Aufnahmeliste
rZURÜCK
eBEENDEN
Informationen zur Liste d. Aufnahmen
Im Verlauf ist erkennbar, ob eine programmierte Timeraufnahme erfolgreich ausgeführt wurde.
3-1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Nummer für die Liste d.
Aufnahmen, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
HDD
Liste d. Aufnahmen
Nr. Nach Quelle
Datum
Start
Ende
Modus V/P
01
HDD PR 01
JAN 01
17:30
18:30
SP
On
OK
02
HDD PR 01
JAN 01
21:00
22:00
SP
On
Status
OK
03
HDD PRProgrammierte
01
JAN 01 Aufnahme
23:15
23:45
SP beendet
On
erfolgreich
OK
OK
Löschen
Alle löschen
sWÄHLEN
Aufnahmeliste
rZURÜCK
eBEENDEN
Liste d. Aufnahmen löschen
Sie können Einträge in der Liste d. Aufnahmen einzeln löschen.
HDD
3-1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Nummer der Liste d.
Aufnahmen, die Sie löschen möchten, und drücken Sie
anschließend die ROTE Taste (A).
Liste d. Aufnahmen
Nr. Nach Quelle
Datum
Start
Ende
01 No.
HDD 01
PR 01
JAN 01
17:30
18:30
SP
On
OK
02
HDD PR 01
JAN 01
21:00
22:00
SP
On
OK
03
HDD PR 01
JAN 01Wollen23:15
23:45
SP
Sie löschen?
On
OK
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ja, und drücken Sie die
Taste OK.
Ja
Löschen
mBEWEGEN
Alle löschen
sWÄHLEN
Modus V/P
Status
Nein
Aufnahmeliste
rZURÜCK
eBEENDEN
Deutsch _79
AUFNEHMEN
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Zeit für ShowView Zeit+ aus,
und drücken Sie die Taste OK oder ►.
4. Drücken Sie die Taste EXIT (
Timer-Aufn.
ShowView
aufnehmen
Liste d. Aufnahmen löschen
Die gesamte Liste d. Aufnahmen wird gelöscht.
HDD
3-1. Drücken Sie die GRÜNE Taste (B).
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ja, und drücken Sie die
Taste OK.
Liste d. Aufnahmen
Nr. Nach Quelle
Datum
Start
Ende
01
HDD PR 01
JAN 01
17:30
18:30
SP
On
OK
02
HDD PR 01
JAN 01
21:00
22:00
SP
On
OK
03
HDD PR 01
JAN Aufnahmeliste
01
23:15 löschen?
23:45
SP
On
OK
Ja
Löschen
mBEWEGEN
Alle löschen
sWÄHLEN
Modus V/P
Status
Nein
Aufnahmeliste
rZURÜCK
eBEENDEN
Zur Timer-Übersicht wechseln
Wechselt direkt von der Liste d. Aufnahmen zur Aufnahmeliste.
HDD
Aufnahmeliste
Aktuelle Uhrzeit 10:54
Nr. Nach Quelle
3-1. Drücken Sie die GELBE Taste (C).
Datum
Start
Ende
Eintrag hinzufügen
Modus VPS/PDC
Verfügbare Aufn.Zeit HDD 105:44 SP
Liste d. Aufnahmen
sWÄHLEN
80_ aufnehmen
rZURÜCK
eBEENDEN
bearbeitung
EINFACHE BEARBEITUNGS-FUNKTIONEN (TITELLISTE)
Titel abspielen
SXCVKL
Folgen Sie diesen Anweisungen, um eine Szene aus der Titelliste wiederzugeben.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel für die
Wiedergabe, und drücken Sie die Taste OK oder die PLAY ( ).
Der ausgewählte Titel wird wiedergegeben.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
3 MPEG2
4 Jan/01/2008 17:30
1 SP
Kompatib. zu V-Modus
3. Drücken Sie zum Beenden der Titelwiedergabe die STOP (
Danach kehren Sie wieder zum Bildschirm Titelliste zurück.
).
Bearb.
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
Einen Titel umbenennen
SXCVKL
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Titellisteneintrag umzubenennen, d. h., den Titel eines
aufgezeichneten Programms zu bearbeiten.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag aus der Titelliste, den
Sie umbenennen möchten, und drücken Sie die ROTE Taste (A).
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Umbenennen, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Der Bildschirm Umbenennen wird angezeigt.
4. Wählen Sie die gewünschten Zeichen mit den Tasten ▲▼◄► aus,
und drücken Sie die Taste OK.
• Rücksetzen (ROTE Taste (A)): Löscht das Zeichen und bewegt
den Cursor um eine Stelle zurück.
• Leerz. (GRÜNE Taste (B)): Fügt einen Leerschritt ein und
verschiebt den Cursor eine Position vorwärts (nach rechts).
• Entfermen (GELBE Taste (C)): Löscht die gesamte
Zeicheneingabe.
• Speich (BLAUEN Taste (D)) : Speichert die Zeicheneingabe.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
3 MPEG2
4 Jan/01/2008 17:30
1 SP
Kompatib. zu V-Modus
Bearb.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Löschen
Kopieren
Umbenennen
Schutz
Teilweise
löschen
3 MPEG2
Teilen
4 Jan/01/2008 17:30
Neue 1
W.-Liste
SP
Alle Kompatib.
auswählen
zu V-Modus
Bearb.
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
Deutsch _81
BEARBEITUNG
In diesem Abschnitt werden die Grundfunktionen der Bearbeitung vorgestellt und
Bearbeitungsfunktionen sowohl für die Aufnahme auf einer Disk als auch für die
gesamte Disk erläutert.
Aufnahme oder Bearbeitung werden nicht ordnungsgemäß ausgeführt, wenn dabei
eine Störung auftritt (z. B. Stromausfall).Beachten Sie, dass beschädigtes Bild- und
Tonmaterial nicht wieder in den Ursprungszustand versetzt werden kann.
bearbeitung
5. Wählen Sie mit der BLAUEN Taste (D) den Menüpunkt Speich. aus.
Der geänderte Titelname wird im Titelfeld des ausgewählten
Eintrags angezeigt.
HDD
Umbenennen
Sports (A1 )
Rücksetzen
mBEWEGEN
Leerz.
Entfernen
sWÄHLEN
rZURÜCK
Speich.
eBEENDEN
Einen Titel sperren (schützen)
SXCVKL
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Eintrag zu sperren und ihn vor versehentlichen Änderungen zu
schützen.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag aus der Titelliste, den
Sie schützen möchten, und drücken Sie die Taste MARKER, bis
ein Häkchen angezeigt wird. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle
Titel, die geschützt werden sollen.
• Wenn Sie für einen der geschützten Einträge den Schutz
aufheben möchten, wählen Sie diesen Eintrag aus, und drücken
Sie die Taste MARKER, bis das Häkchen verschwindet.
3. Drücken Sie zum Auswählen der Option Bearb. die ROTE Taste (A).
Das Menü Bearb. wird angezeigt.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Schutz, und drücken
Sie die Taste OK oder ►.
HDD
JAN/02/2008 21:00 PR1
Titelliste
2/3
Nr.
Löschen
Kopieren
3 MPEG2
Schutz
Neue 4
W.-Liste
JAN/02/2008 21:00
Alle 1
auswählen
SP
Alle Kompatib.
abwählenzu V-Modus
Bearb.
Titel
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
Sortieren
HDD
JAN/02/2008 21:00 PR1
Schutz
Länge
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
Titelliste
2/3
Nr.
Titel
001 JAN/01/2008 17:30 PR
Länge
01:00:00
2 Positionen002
sindJAN/02/2008
ausgewählt
21:00 PR 01:00:00
Titelschutzmodus
festlegen:23:15 PR 00:30:00
003 JAN/03/2008
3 MPEG2
4 JAN/02/2008 21:00
Ein
Aus
1 SP
Kompatib. zu V-Modus
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ein, und drücken Sie
die Taste OK. Das Schlosssymbol im Informationsfenster für den
ausgewählten Eintrag wechselt in den geschlossenen Zustand.
(1
0)
Bearb.
<BEWEGEN
Sortieren
sWÄHLEN
Gehe zu
Inhalt
rZURÜCK
eBEENDEN
6. Wenn der Schutz aufgehoben werden soll, wählen Sie in Schritt 5 die Option Aus, und drücken Sie die
Taste OK. Das Schlosssymbol wechselt in den entriegelten Zustand. (0 1)
M
 Wenn Sie im Menü Bearb. die Option „Alle auswählen“ auswählen, werden alle Titel markiert.
82_ bearbeitung
Einen Titel löschen
SXCVKL
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Eintrag aus der Titelliste zu löschen.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
3. Drücken Sie zum Auswählen der Option Bearb. die ROTE Taste (A).
Das Menü Bearb. wird angezeigt.
Titelliste
2/3
Nr.
Löschen
Kopieren
3 MPEG2
Schutz
JAN/02/2008 21:00
Neue 4
W.-Liste
SP
Alle 1
auswählen
Alle Kompatib.
abwählenzu V-Modus
Bearb.
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
HDD
JAN/02/2008 21:00 PR1
Titelliste
2/3
Nr.
Titel
001 JAN/01/2008 17:30 PR
Länge
01:00:00
2 Positionen sind ausgewählt
JAN/02/2008 21:00 PR 01:00:00
Wollen002
Sie löschen?
003 können
JAN/03/2008
23:15werden.)
PR 00:30:00
(Wiederholte Wiederg.-liste
gelöscht
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Löschen, und drücken
3 MPEG2
Ja
Nein
4 JAN/02/2008 21:00
Sie die Taste OK oder ►.
1 SP
• Der Inhalt der Nachricht kann abhängig vom jeweiligen Disk-Typ
Kompatib. zu V-Modus
Bearb.
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
unterschiedlich sein. Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung
<BEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD, DVD-RAM(VR-Modus), DVD-RW (VR-Modus): Da eine
Wiedergabeliste vorhanden ist, wird folgende Meldung angezeigt:
“Wollen Sie löschen? (Wiederholte Wiederg.-liste können gelöscht werden.)”.
DVD-RW(V-Modus)/+RW/±R: Da keine Wiedergabeliste vorhanden ist, wird folgende Meldung
angezeigt: “Wollen Sie löschen?”
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK.
M
 Das Löschen eines geschützten Eintrags ist nicht möglich.
Falls Sie einen geschützten Eintrag löschen möchten, wählen Sie im Menü Titelschutz die Option “Aus”.
(Siehe Seite 82)
 Wenn der Schreibschutz auf “Geschützt” gesetzt wurde, können Sie keine Titel löschen. (Siehe Seite 96)
 Nachdem ein Eintrag aus der Titelliste gelöscht wurde, kann er nicht wiederhergestellt werden.
 Nachdem eine DVD-RW/±R fixiert wurde, können keine Titel mehr gelöscht werden.
 Bei DVD±Rs werden Titel nur aus dem Menü gelöscht, jedoch verbleibt die Titeldatei auf der DVD.
 Wenn Sie im Menü Bearb. die Option „Alle auswählen“ auswählen, werden alle Titel markiert.
Deutsch _83
BEARBEITUNG
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag aus der Titelliste, den
Sie löschen möchten, und drücken Sie die Taste MARKER, bis ein
Häkchen angezeigt wird. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle
Titel, die gelöscht werden sollen.
• Wenn Sie einen der markierten Einträge nicht löschen möchten,
wählen Sie einfach den betreffenden Eintrag aus, und drücken
Sie die Taste MARKER, bis die Markierung aufgehoben wird.
HDD
JAN/02/2008 21:00 PR1
bearbeitung
Einen Titelabschnitt trennen (teilen)
SK
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Titel aus der Titelliste zu teilen.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag aus der Titelliste, den
Sie teilen möchten, und drücken Sie die ROTE Taste (A).
Das Menü Bearb. wird eingeblendet.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Teilen, und drücken Sie
die Taste OK oder ►.
) zu
4. Navigieren Sie mithilfe der PLAY ( ) und der SEARCH (
der Position, an der Sie den Titel teilen möchten, und drücken Sie
die Taste OK. Drücken Sie die Taste RETURN, wenn Sie die
Auswahl verwerfen und eine andere Position für das Teilen
auswählen möchten. Navigieren Sie mithilfe der Wiedergabetaste
und den Suchlauftasten zu der Position, an der Sie den Titel teilen
möchten, und drücken Sie die Taste OK.
5. Wählen Sie die Option Teilen, indem Sie die Taste OK drücken.
6. Wählen Sie mit den Tasten
◄►, die Option Ja, und
drücken Sie die Taste OK.
Der Titel wird in zwei Teile
aufgeteilt, und die folgenden
Titel werden nacheinander
nach hinten verschoben.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Teilen
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Löschen
Kopieren
Umbenennen
Schutz
Teilweise
löschen
3 MPEG2
Teilen
4 Jan/01/2008 17:30
Neue 1
W.-Liste
SP
Alle Kompatib.
auswählen
zu V-Modus
Bearb.
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
Sortieren
Teilen 2
00:00:00
00:00:20

► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
Teilen
Titelliste Nr. 001
Teilen 1
Teilen 2
00:00:00
00:00:00
►
Auswählen
00:00:01
Teilen
Zurück
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
  SCAN
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Teilen
Teilen
1
Dieser Titel kann nach der
Trennung
nicht Teilen 2
wiederhergestellt werden.
Wollen Sie trennen?
Zurück
  SCAN
eBEENDEN
00:00:00
Ja
00:30:55
Nein

00:00:20
rZURÜCK
Inhalt
eBEENDEN
Titelliste Nr. 001
Teilen 1
Teilen
Gehe zu
a Marke
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Titelliste Nr. 001
Auswählen
Länge
Auswählen
00:30:55
Teilen
Zurück
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
  SCAN
rZURÜCK
eBEENDEN
Einen Titelabschnitt löschen (teilweise löschen)
SXCK
(VR Modus)
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Abschnitt eines Titels aus der Titelliste zu löschen.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag aus der Titelliste, den
Sie bearbeiten möchten, und drücken Sie die ROTE Taste (A).
Das Menü Bearb. wird eingeblendet.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Teilweise löschen, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
84_ bearbeitung
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Löschen
Kopieren
Umbenennen
Schutz
Teilweise
löschen
3 MPEG2
Teilen
4 Jan/01/2008 17:30
Neue 1
W.-Liste
SP
Alle Kompatib.
auswählen
zu V-Modus
Bearb.
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
4. Sobald Sie die gewünschte Startposition erreicht haben, drücken
Sie die Taste OK.
Das Bild und die Startzeit werden im Fenster für die
Löschstartposition des Abschnitts angezeigt.
• Wählen Sie die Start- und Endposition des zu löschenden
Abschnitts mit den Tasten für die Wiedergabe aus.
• Wählen Sie die Start- und Endposition des zu löschenden
Abschnitts mit der PLAY ( ), PAUSE ( ), und den SEARCH
)) aus.
(
6. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Löschen, und drücken
Sie die Taste OK.
7. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ja, und drücken Sie die
Taste OK.
Der ausgewählte Abschnitt wird gelöscht.
Teilweise löschen
Titelliste Nr. 001
Start
End
00:19:10
00:41:20
►
Start
00:41:20
Ende
Löschen
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
Zurück
  SCAN
rZURÜCK
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
eBEENDEN
Teilweise löschen
Titelliste Nr. 001
Start
End
00:19:10
00:41:20
Wollen Sie löschen?
(Der gelöschte Teil wird nicht wiederhergestellt.)
Ja
Nein

Start
00:41:20
Ende
Löschen
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
Zurück
  SCAN
rZURÜCK
eBEENDEN
8. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Zurück, und drücken Sie die Taste OK, um den Vorgang
abzuschließen.
M
 Der zu löschende Abschnitt muss eine Mindestlänge von fünf Sekunden haben.
 Die Endposition darf nicht vor der Anfangsposition liegen.
 Der Abschnitt kann nicht gelöscht werden, wenn er ein Standbild enthält.
 Drücken Sie abschließend die Taste EXIT (
).
Der Bildschirm Titelliste wird geschlossen.
FUNKTION „SORTIEREN“ VERWENDEN (TITELLISTE)
SXCVKL
Wenn Sie die Sortierreihenfolge der Titelliste ändern möchten, gehen Sie wie folgt vor:
1. Wählen Sie im Listenmenü mit der GRÜNEN Taste (B) die
Menüoption Sortieren aus.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
drücken Sie dann die Taste OK oder ►.
• Datum : Nach dem Aufnahmedatum der Titel.
• Name : In alphabetischer Reihenfolge
• Länge : Nach Länge des aufgezeichneten Titels.
• Senderinfo : Nach den Senderinformationen.
M
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Titelliste
1/3
Nr.
3 MPEG2
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
Datum
4 Jan/01/2008
Name
17:30
1 SP
Länge
Kompatib. zu V-Modus
Senderinfo
Bearb.
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
 Sie können nach Datum, Name, Länge oder Kanalinfo sortieren. Eine geordnete Liste wird in der Reihenfolge der
kopierten Elemente neu erstellt, wenn die Titelliste erneut eingegeben wird.
Deutsch _85
BEARBEITUNG
5. Sobald Sie die gewünschte Endposition erreicht haben, drücken Sie
die Taste OK.
Das Bild und die Endzeit werden im Fenster für die Löschendposition
des Abschnitts angezeigt.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
bearbeitung
NAVIGATIONSMENÜ VERWENDEN
Szene suchen über Zeitnavigation
SXC
(VR Modus)
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie die Wiedergabe minutenweise überspringen, um nach Szenen aus der
aufgenommenen Titelliste zu suchen.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel für die
Wiedergabe aus, und drücken Sie anschließend die GELBE Taste (C).
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Zeitnavigation, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
4. Überspringen Sie mit den Tasten ◄► minutenweise die
Wiedergabe, um nach der gewünschte Szene zu suchen. Drücken
Sie anschließend die Taste OK oder die PLAY ( ).
M
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
3 MPEG2
4 JAN/01/2008 17:30
Wiedergabeliste
Zeitnavigation
Szenennavigation
1 SP
Kompatib. zu V-Modus
Bearb.
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
HDD
3JAN/01/2008 17:30 PR1
Zeitnavigation
1/3
 Der Cursor wird nicht bewegt, wenn der ausgewahlte Titel kurzer als
eine Minute ist.
 Bei nicht mit diesem Gerat beschriebenen Disks ist die Funktion
Navigation moglicherweise nicht verfugbar.
00:00
17:30
<BEWEGEN
18:30
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
 Bei bearbeiteten Titeln wird evtl. nicht die genaue Suchdauer angezeigt.
Szene suchen über Szenennavigation
SXC
(VR Modus)
Wenn ein Titel mit Indexmarken versehen ist (Siehe Seite 55), können Sie mit Hilfe der Funktion
Szenennavigation nach der gewünschten Szene suchen.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel für die
Wiedergabe aus, und drücken Sie anschließend die GELBE Taste (C).
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Szenennavigation, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄►die gewünschte Szene aus,
und drücken Sie die Taste OK oder die PLAY ( )
M
 Die Option Szenennavigation ist nur verfügbar, wenn der ausgewählte
Titel Indexmarken enthält.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
3 MPEG2
4 Jan/01/2008 17:30
Wiedergabeliste
Zeitnavigation
Szenennavigation
1 SP
Kompatib. zu V-Modus
Bearb.
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
01 00:00:05
02 00:00:35
Szenennavigation
Szene Nr. 1/3
03 00:01:05
sWIEDRG
86_ bearbeitung
Länge
eBEENDEN
INHALT AUSWÄHLEN
SXCVKL
1. Wählen Sie mit der BLAUEN Taste (D) den Menüpunkt Inhalt aus.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Titelliste
1/3
Nr.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Inhalt aus, den Sie
verschieben möchten, und drücken Sie anschließend die Taste OK
oder ►.
Titel
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
3 MPEG2
Titel
DivX
Musik
Foto
4 Jan/01/2008 17:30
1 SP
Kompatib. zu V-Modus
Bearb.
Sortieren
enthält.
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
ERWEITERTE BEARBEITUNGS-FUNKTIONEN (WIEDERGABELISTE)
Eine Wiedergabeliste erstellen
SXC
(VR Modus)
Folgen Sie diesen Anweisungen, um aus einem aufgenommenen Titel einen neuen Eintrag für die
Wiedergabeliste zu erstellen.
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die Taste
TITLE LIST.
2. Drücken Sie die ROTE Taste (A).
Das Menü Bearb. wird eingeblendet.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Neue W.-Liste, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Der Bildschirm Wiedergabeliste erstellen wird angezeigt.
4. Sobald Sie die gewünschte Startposition erreicht haben, drücken Sie
die Taste OK.
• Das Bild und die Zeit an der Startposition werden im Fenster Start
angezeigt.
• Die gelbe Markierung springt zum Feld Ende.
• Wählen Sie mithilfe der PLAY ( ) und der SEARCH (
),
SKIP (
)). die Endposition des Abschnitts, aus dem Sie eine
neue Szene erstellen möchten.
5. Sobald Sie die gewünschte Endposition erreicht haben, drücken Sie
die Taste OK.
• Das Bild und die Zeit der Endposition werden im Fenster Ende angezeigt.
• Die gelbe Markierung springt zum Feld Erstel.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Löschen
Kopieren
Umbenennen
Schutz
Teilweise
löschen
3 MPEG2
Teilen
4 Jan/01/2008 17:30
Neue 1
W.-Liste
SP
Alle Kompatib.
auswählen
zu V-Modus
Bearb.
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
Sortieren
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
HDD
Neue W.-Liste
Wiedergabeliste erstellen
Szene Nr. 001
Titelliste 1/3
Start
Ende
00:08:38
00:00:00
►
00:08:38
Start
Ende
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
Erstel.
Zurück
  SCAN
# $ SKIP
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD
Neue W.-Liste
Wiedergabeliste erstellen
Szene Nr. 001
Titelliste 1/3

Start
Ende
00:08:38
00:11:03
6. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Erstel., und drücken Sie
Start
Ende
Erstel.
die Taste OK.
► Wiedrg
 Pause
  SCAN
<BEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
• Eine Szene für die Wiedergabeliste erstellen.
Eine neuer Bildschirm “Szene erstellen” wird geöffnet.
Wiederholen Sie Schritt 4 bis 6, um eine Szene für die Wiedergabeliste zu erstellen.
Eine neue Szene wird der aktuellen Wiedergabeliste hinzugefügt.
Sie können alle Szenen im Bildschirm “Wiedergabeliste bearbeiten” überprüfen und anzeigen
(siehe Seite 89).
• So erstellen Sie eine neue Wiedergabeliste.
Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6, um eine neue Wiedergabeliste anzulegen..
00:11:03
Zurück
# $ SKIP
eBEENDEN
Deutsch _87
BEARBEITUNG
M
 Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Disk den ausgewählten Inhalt
Länge
bearbeitung
7. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Zurück, und drücken Sie die Taste OK, um den Vorgang
abzuschließen.
M
 Sie können bis zu 99 Einträge für die Wiedergabeliste erstellen.
 Je nach verwendeter Disk kann der angezeigte Bildschirm leicht unterschiedlich sein.
Einen Eintrag aus der Wiedergabeliste abspielen
SXC
(VR Modus)
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Eintrag aus der Wiedergabeliste abzuspielen.
N Mit Taste PLAY LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste PLAY LIST.
HDD
JAN/02/2008 13:47
Wiedergabeliste
1/3
Nr.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Wiedergabeliste, die Sie
wiedergeben möchten, und drücken Sie die Taste OK oder die
PLAY ( ).
Titel
Länge
001 JAN/02/2008 13:47
00:06:09
002 JAN/02/2008 13:51
00:03:33
003 JAN/02/2008 14:08
00:01:54
i WIEDERGABELISTE
4 Jan/02/2008 13:47
7 6 Szenen
3. Drücken Sie die STOP ( ), um die Wiedergabe zu beenden.
Danach kehren Sie wieder zum Bildschirm Wiedergabeliste zurück.
Bearb.
Sortieren
Titelliste
a Marke
eBEENDEN
Einen Eintrag in der Wiedergabeliste umbenennen
SXC
(VR Modus)
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Eintrag in der
Wiedergabeliste umzubenennen, d. h. den Titelnamen zu bearbeiten.
N Mit Taste PLAY LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste PLAY LIST.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Titel aus der Wiedergabeliste,
den Sie umbenennen möchten, und drücken Sie die ROTE Taste (A).
Das Menü Bearb. wird eingeblendet.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Umbenennen, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Der Bildschirm Umbenennen wird angezeigt.
4. Wählen Sie die gewünschten Zeichen mit den Tasten ▲▼◄► aus,
und drücken Sie die Taste OK.
• Rücksetzen (ROTE Taste (A)) : Löscht das Zeichen und bewegt
den Cursor um eine Stelle zurück.
• Leerz. (GRÜNE Taste (B)) : Fügt einen Leerschritt ein und
verschiebt den Cursor eine Position vorwärts (nach rechts).
• Entfermen (GELBE Taste (C)) : Löscht die gesamte
Zeicheneingabe.
• Speich (BLAUEN Taste (D)) : Speichert die Zeicheneingabe.
5. Wählen Sie mit der BLAUEN Taste (D) den Menüpunkt Speich. aus.
Der geänderte Name wird im Feld Titel des ausgewählten Eintrags
aus der Wiedergabeliste angezeigt.
88_ bearbeitung
HDD
JAN/02/2008 13:47
Wiedergabeliste
1/3
Nr.
Titel
Länge
001 JAN/02/2008 13:47
00:06:09
002 JAN/02/2008 13:51
00:03:33
003 JAN/02/2008 14:08
00:01:54
i WIEDERGABELISTE
4 Jan/02/2008 13:47
7 6 Szenen
Bearb.
Sortieren
Titelliste
a Marke
HDD
JAN/02/2008 13:47
Wiedergabeliste
1/3
Nr.
Löschen
Kopieren
i Wiedergabeliste
Umbenennen
4 JAN/02/2008
W.-Liste
bearb. 13:47
Neue 7
W.-Liste
6 Scenes
Alle auswählen
Bearb.
eBEENDEN
Titel
Länge
001 JAN/02/2008 13:47
00:06:09
002 JAN/02/2008 13:51
00:03:33
003 JAN/02/2008 14:08
00:01:54
Sortieren
Titelliste
a Marke
HDD
eBEENDEN
Umbenennen
Dol phi n
Rücksetzen
mBEWEGEN
Leerz.
sWÄHLEN
Entfernen
rZURÜCK
Speich.
eBEENDEN
Eine Szene für die Wiedergabeliste bearbeiten
SXC
(VR Modus)
Folgen Sie diesen Anweisungen, um Szenen für eine Wiedergabeliste zu bearbeiten.
N Mit Taste PLAY LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste PLAY LIST.
Wiedergabeliste
1/3
Nr.
Löschen
Kopieren
Umbenennen
i Wiedergabeliste
W.-Liste
bearb.
4 JAN/02/2008
13:47
Neue7
W.-Liste
6 Scenes
Alle auswählen
Bearb.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option W.-Liste bearb., und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Der Bildschirm Wiedergabeliste bearbeiten wird angezeigt.
Titel
Länge
001 JAN/02/2008 13:47
00:06:09
002 JAN/02/2008 13:51
00:03:33
003 JAN/02/2008 14:08
00:01:54
Sortieren
Titelliste
a Marke
HDD
JAN/02/2008 13:47
eBEENDEN
Wiedergabeliste bearbeiten
Szene Nr. 1/6
01
00:02:24
02
05
0:00:09
06
Ändern
0:00:34
03
00:01:06
07
Beweg.
00:00:31
04
0:01:22
00:00:00
Hinzu
Löschen
sWIEDRG
eBEENDEN
Eine ausgewählte Szene wiedergeben
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄► die gewünschte Szene für die Wiedergabe aus, und drücken Sie die
Taste OK oder PLAY ( ).
Die ausgewählte Szene wird wiedergegeben.
• Drücken Sie zum Beenden der Szenenwiedergabe die STOP ( ).
Szene ändern (Szene ersetzen)
Befolgen Sie die Schritte 1 bis 3, um die Einstellungen vorzunehmen.
HDD
JAN/02/2008 13:47
Szene modifizieren
Szene Nr. 001
4-1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄► die Szene aus, die Sie ändern
möchten, und drücken Sie die ROTE Taste (A).
Der Bildschirm Szene modifizieren wird geöffnet.
Titelliste 1/3
Start
Ende
00:04:54
00:00:00
►
5. Sobald Sie die gewünschte Startposition der Szene erreicht haben,
drücken Sie die Taste OK.
• Das Bild und die Zeit der Startposition werden im Fenster Start
angezeigt.
• Wählen Sie Start- und Endposition des zu ändernden Abschnitts
), SKIP (
)) aus.
mit der PLAY ( ) und den SEARCH (
6. Sobald Sie die gewünschte Endposition der Szene erreicht haben,
drücken Sie die Taste OK.
• Das Bild und die Zeit der Endposition werden im Fenster Ende
angezeigt.
00:05:27
Start
Ende
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
Ändern
Zurück
  SCAN
# $ SKIP
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD
JAN/02/2008 13:47
Szene modifizieren
Szene Nr. 001
Title List: 1/3
Start
Ende
00:04:54
00:06:25

Start
00:06:25
Ende
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
7. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ändern, und drücken
Sie die Taste OK.
• Die zu ändernde Szene wird durch den ausgewählten Abschnitt ersetzt.
Ändern
Zurück
  SCAN
# $ SKIP
rZURÜCK
eBEENDEN
Deutsch _89
BEARBEITUNG
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag aus der
Wiedergabeliste, den Sie bearbeiten möchten, und drücken Sie die
ROTE Taste (A).
Das Menü Bearb. wird eingeblendet.
HDD
JAN/02/2008 13:47
bearbeitung
Eine Szene verschieben (die Position einer Szene ändern)
Schritte 1 bis 3 siehe Seite 89.
4-1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄► die an eine andere Stelle zu
verschiebende Szene aus, und drücken Sie die GRÜNE Taste (B).
• Eine gelbe Markierung wird um die zu verschiebende Szene
angezeigt.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄► die Position aus, an die Sie die
ausgewählte Szene verschieben möchten, und drücken Sie die
Taste OK.
HDD
JAN/02/2008 13:47
Wiedergabeliste bearbeiten
Szene Nr. 1/6
01
00:02:24
02
0:00:34
03
05
0:00:09
06
00:01:06
07
00:00:31
04
0:01:22
00:00:00
sSPEICH.
M
eBEENDEN
 Sie können die ausgewählte Szene nicht an die Position der nächsten
Szene verschieben, da die ausgewählte Szene automatisch vor dieser Position eingefügt würde und dies keine
Änderung bewirkt.
 Je nach verwendeter Disk kann der angezeigte Bildschirm leicht unterschiedlich sein.
Eine Szene hinzufügen
Schritte 1 bis 3 siehe Seite 89.
4-1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄► die Szene aus, vor der eine
neue Szene eingefügt werden soll, und drücken Sie die GELBE
Taste (C). Der Bildschirm Szene hinzufügen wird geöffnet.
5. Sobald Sie die gewünschte Startposition der Szene erreicht haben,
drücken Sie die Taste OK.
• Das Bild und die Zeit der Startposition werden im Fenster Start
angezeigt.
• Wählen Sie Start- und Endposition des hinzuzufügenden
), SKIP
Abschnitts mit der PLAY ( ) und den SEARCH (
(
)) aus.
6. Sobald Sie die gewünschte Endposition der Szene erreicht haben,
drücken Sie die Taste OK.
• Das Bild und die Zeit der Endposition werden im Fenster Ende
angezeigt.
• Wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten, wählen Sie mit den
Tasten ◄► die Option Zurück, und drücken Sie die Taste OK.
HDD
JAN/02/2008 13:47
Szene hinzufügen
Szene Nr. 001
Title List: 1/3
Start
Ende
00:01:51
00:00:00
►
00:01:51
Start
Ende
Hinzu
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
Zurück
  SCAN
# $ SKIP
rZURÜCK
eBEENDEN
HDD
JAN/02/2008 13:47
Szene hinzufügen
Szene Nr. 001
Title List: 1/3
Start
Ende
00:01:51
00:07:28

00:07:28
Start
Ende
Hinzu
► Wiedrg
 Pause
<BEWEGEN
sWÄHLEN
Zurück
  SCAN
# $ SKIP
rZURÜCK
eBEENDEN
7. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Hinzu, und drücken Sie die Taste OK.
• Der gewünschte Abschnitt wird vor der Szene eingefügt, die Sie in Schritt 4-1 unter „Eine Szene
hinzufügen“ ausgewählt haben.
Eine Szene löschen
Schritte 1 bis 3 siehe Seite 89.
4-1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄► die zu löschende Szene aus,
und drücken Sie die BLAUE Taste (D).
• Die Meldung “Wollen Sie die Szene löschen?” wird angezeigt .
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Ja, und drücken Sie die
Taste OK, um die ausgewählte Szene zu löschen.
HDD
JAN/02/2008 13:47
01
00:02:24
05
0:00:09
02Wollen0:00:34
03
00:00:31
Sie die Szene
löschen? 04
Ja
Ändern
<BEWEGEN
90_ bearbeitung
Wiedergabeliste bearbeiten
Szene Nr. 1/6
06
00:01:06
Beweg.
sWÄHLEN
0:01:22
Nein
07
00:00:00
Hinzu
rZURÜCK
Löschen
eBEENDEN
Einen Eintrag aus der Wiedergabeliste löschen
N Mit Taste PLAY LIST
1. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste PLAY LIST.
HDD
JAN/02/2008 13:47
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag aus der
Wiedergabeliste, den Sie löschen möchten, und drücken Sie die
Taste MARKER, bis ein Häkchen angezeigt wird.
• Wenn Sie einen der markierten Einträge nicht löschen möchten,
wählen Sie einfach den betreffenden Eintrag aus, und drücken
Sie die Taste MARKER, bis die Markierung aufgehoben wird.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Löschen, und drücken
Sie die Taste OK oder ►.
• Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung für den Löschvorgang:
“Wollen Sie löschen?”
5. Wählen Sie mit den Tasten oe ◄► die Option Ja, und drücken Sie
die Taste OK. Nach Abschluss des Löschvorgangs kehren Sie
automatisch zum Bildschirm Wiedergabeliste zurück.
M
Titel
Länge
001 JAN/02/2008 13:47
00:06:09
002 JAN/02/2008 13:51
00:03:33
003 JAN/02/2008 14:08
00:01:54
i WIDERGABELISTE
4 Jan/02/2008 13:47
7 6 Szene
Bearb.
Sortieren
Titelliste
a Marke
HDD
JAN/02/2008 13:51
Wiedergabeliste
2/3
Nr.
Löschen
i WIDERGABELISTE
Kopieren
JAN/02/2008 13:51
Neue4W.-Liste
6 Scenes
Alle 7
auswählen
Alle abwählen
Bearb.
Titel
Länge
001 JAN/02/2008 13:47
00:06:09
002 JAN/02/2008 13:51
00:03:33
003 JAN/02/2008 14:08
00:01:54
Sortieren
Titelliste
a Marke
HDD
JAN/02/2008 13:51
eBEENDEN
Wiedergabeliste
2/3
Nr.
 Wenn Sie im Menü Bearb. die Option „Alle auswählen“ auswählen,
werden alle Titel markiert.
eBEENDEN
Titel
Länge
001 JAN/02/2008 13:47
00:06:09
002 JAN/02/2008 13:51
00:03:33
2 Positionen003
sind
ausgewählt
JAN/02/2008
14:08
Wollen Sie löschen?
00:01:54
i WIDERGABELISTE
4 JAN/02/2008 13:51
7 6 Scenes
Bearb.
<BEWEGEN
Ja
Nein
Sortieren
sWÄHLEN
Titelliste
rZURÜCK
eBEENDEN
Funktion „Sortieren“ verwenden (Wiedergabeliste)
Die Sortierreihenfolge der Wiedergabeliste kann auf einfache Weise geändert werden.
1. Wählen Sie im Listenmenü mit der GRÜNEN Taste (B) die
Menüoption Sortieren aus.
HDD
JAN/02/2008 13:47
Wiedergabeliste
1/3
Nr.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
drücken Sie dann die Taste OK oder ►.
• Datum : Nach dem Erstellzeitpunkt der Wiedergabelisten.
• Name : In alphabetischer Reihenfolge.
 Sie können nach Datum und Name sortieren. Eine geordnete Liste wird
Länge
001 JAN/02/2008 13:47
00:06:09
002 JAN/02/2008 13:51
00:03:33
003 JAN/02/2008 14:08
00:01:54
i WIDERGABELISTE
4 Jan/02/2008 13:47
7 6 Szene
Bearb.
M
Titel
Datum
Name
Sortieren
Titelliste
a Marke
eBEENDEN
in der Reihenfolge der kopierten Elemente neu erstellt, wenn die
Wiedergabeliste erneut eingegeben wird
Deutsch _91
BEARBEITUNG
3. Drücken Sie zum Auswählen der Option Bearb. die ROTE Taste (A).
Das Menü Bearb. wird angezeigt.
Wiedergabeliste
1/3
Nr.
bearbeitung
VON FESTPLATTE AUF DVD KOPIEREN (UND UMGEKEHRT)
Über den Kopierbildschirm
1
HDD
Ausgewählte Positionen :
Kopieren
Verfügbar : 4099MB
Quelle : HDD
2
Nach: DVD
001 JAN/01/2008 1
003 JAN/01/2008 1
0 SP
8 47MB
Kopie starten
Sortieren
Auswahl
a Marke
5
6
1
Gesamtgröße und Anzahl der zum Kopieren ausgewählten Tite
2
Zu kopierender Titel
3
Verfügbarer Speicherplatz
4
Speicherort der kopierten Dateien
5
Starttaste für den Kopiervorgang
6
Taste zum Sortieren (Datum, Name, Länge, Senderinfo)
7
Auswahltaste
- Alle auswählen : Es werden alle Einträge im aktuellen Ordner markiert.
- Alle abwählen : Die Markierung wird für alle Einträge aufgehoben.
4
DVD
002 JAN/01/2008 1
3 MPEG2
3
eBEENDEN
7
Unterstützte Kopierformate
Inhalt
Aufgenommener Videotitel
Kopiergeschützter Titel
Einmal kopierbarer Titel
HDD ΠDVD
Unterstützt
Nicht unterstützt
Verschieben
(Titel auf der Festplatte wird nach dem Kopieren gelöscht)
DVD ΠHDD
Unterstützt
Nicht unterstützt
Nicht unterstützt
Es kann nur auf CPRM-kompatible Disks kopiert werden.
Wenn Sie eine “einmal kopierbare Sendung” auf DVD aufgenommen haben, kann dieser Titel nicht mehr auf
die Festplatte kopiert werden.
Wenn Sie aber eine “einmal kopierbare Sendung” auf Festplatte aufgenommen haben, können Sie diese auf
DVD-RW (VR-Modus) oder DVD-RAM kopieren (verschieben).
N Mit Taste TITLE LIST
1. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, und legen Sie einen
beschreibbaren Disk-Rohling in das Diskfach ein.
2. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das Diskfach zu
schließen.Warten Sie, bis die Anzeige LOAD erloschen ist.
Überprüfen Sie, ob auf der Disk eine ausreichende
Aufnahmekapazität vorhanden ist.
3. Wählen Sie mit den Tasten HDD oder DVD auf der Fernbedienung
den gewünschten Modus aus.
Alternativ können Sie den Modus auch über die Tasten HDD/DVD
an der Vorderseite des Geräts auswählen.
HDD
JAN/01/2008 17:30 PR1
Titelliste
1/3
Nr.
Titel
Länge
001 JAN/01/2008 17:30 PR
01:00:00
002 JAN/02/2008 21:00 PR
01:00:00
003 JAN/03/2008 23:15 PR
00:30:00
3 MPEG2
4 Jan/01/2008 17:30
1 SP
Kompatib. zu V-Modus
Bearb.
Sortieren
HDD
Ausgewählte Positionen :
4. Drücken Sie im Stopp-Modus oder im Wiedergabe-Modus die
Taste TITLE LIST.
Quelle : HDD
5. Drücken Sie die Taste COPY. Der Kopierbildschirm wird geöffnet.
• Sie können auch während der Wiedergabe den Titel kopieren,
indem Sie die Taste COPY drücken.
3 MPEG2
Gehe zu
Inhalt
a Marke
eBEENDEN
Kopieren
Verfügbar : 4099MB
Nach: DVD
001 JAN/01/2008 1
DVD
002 JAN/01/2008 1
003 JAN/01/2008 1
0 SP
8 47MB
Kopie starten
Sortieren
Auswahl
a Marke eBEENDEN
6. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Titel aus, den Sie kopieren
möchten, und drücken Sie die Taste MARKER, bis ein Häkchen
angezeigt wird. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Titel, die kopiert werden sollen.
• Wenn Sie einen der markierten Einträge nicht kopieren möchten, wählen Sie einfach den betreffenden
Eintrag aus, und drücken Sie die Taste MARKER, bis die Markierung aufgehoben wird.
92_ bearbeitung
7. Drücken Sie zum Auswählen der Option Kopie starten die ROTE
Taste (A).
• Der zu kopierende Titel wird nicht auf dem Bildschirm angezeigt,
der Kopiervorgang beginnt, während auf dem Bildschirm das
aktuelle Fernsehprogramm angezeigt wird.
• Drücken Sie die Taste INFO, um den Kopierfortschrittsbalken
x
anzuzeigen.
Abbrech
Durch erneutes Drücken der Taste INFO wird der
Kopierfortschrittsbalken ausgeblendet.
• Drücken Sie zum Abbrechen eines laufenden Kopiervorgangs die ROTE Taste (A).
21%
b Lelsten-Anzelge
c Kanal
DVD-Video kopieren
1. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, und legen Sie eine DVDVideo-Disk in die Disk-Lade.
DVD HDD
 Kopieren
2. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um die Disk-Lade zu
schließen.
3. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste COPY.
Der Kopiervorgang wird gestartet.
M
 Kopieren ist nicht möglich wenn:
- Sie versuchen, einen Abschnitt eines Menüs zu kopieren.
- Sie versuchen, eine NTSC-Disk oder kopiergeschützte Disk zu kopieren
- wenn die Titel vom Wiedergabestandard abweichen.
- Wenn Sie einen Audiotitel auf die Festplatte kopieren, wird dieser im 2 Kanal-Format AC3 aufgenommen.
- Die Audioquelle wird nicht kopiert, wenn die Audio-Ausgabe im DTS-Modus erfolgt.
MP3, JPEG ODER DIVX KOPIEREN
Unterstützte Kopierformate
Inhalt
MP3
JPEG(photo)
DivX
CD-DA
HDD ΠDVD oder USB
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
wird nicht unterstützt
DVD ΠHDD oder USB
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
USB ΠHDD oder DVD
Unterstützt
Unterstützt
Unterstützt
wird nicht unterstützt
• Disk (CD-R/ /CD-DA/ CD-RW/ CD-RW/DVD-RAM/DVD±R(Fixierung)/DVD+RW/DVD-RW(Fixierung)) Œ
HDD oder USB
• HDD Œ DVD-R, DVD-RW(V) oder USB
• USB Œ HDD oder DVD-R, DVD-RW(V)
• PTP USB steht nicht zur Verfügung, wenn Sie auf ein USB-Gerät kopieren.
• Wenn die Disk mit dem Disk-Manager fixiert wird, liegt sie im Format UDF vor und ist PC-kompatibel.
Datei kopieren
1. Legen Sie eine JPEG-Disk, MP3-Disk oder DivX-Disk ein.
2. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das Diskfach zu
schließen.
Warten Sie, bis die Anzeige LOAD erloschen ist. Überprüfen Sie, ob
auf der Disk eine ausreichende Aufnahmekapazität vorhanden ist.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Bibliothek, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Musik, Foto oder DivX
und drücken Sie die Taste OK oder die Taste ►.
CD
Ausgewählte Positionen : 5.85MB (1)
Quelle : DVD
Kopieren
Verfügbar :
Nach:
Y ROOT
001 Song 10.mp3
9 MP3
8 5.85MB
E HDD
E USB
002 Song 1.mp3
003 Song 2.mp3
004 Song 3.mp3
005 Song 4.mp3
Kopie starten
Sortieren
Alle auswählen
Alle abwählen
a Marke eBEENDEN
5. Drücken Sie die Taste COPY. Der Kopierbildschirm wird geöffnet.
Deutsch _93
BEARBEITUNG
8. Nach erfolgreichem Abschluss des Kopiervorgangs wird die Meldung “Der Titel wurde erfolgreich kopiert.”
angezeigt.
bearbeitung
6. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die MP3-, Foto- oder DivX-Datei
aus, die Sie kopieren möchten, und drücken Sie die Taste
MARKER, bis ein Häkchen angezeigt wird.
• Wenn Sie einen der markierten Einträge nicht kopieren möchten,
wählen Sie einfach den betreffenden Eintrag aus, und drücken
Sie die Taste MARKER, bis die Markierung aufgehoben wird.
7. Wählen Sie mit den Tasten ►▲▼ das Zielmedium, und drücken
Sie anschließend die Taste OK.
• Durch Drücken der GRÜNEN Taste (B) können Sie einen neuen
Ordner erstellen.
CD
Ausgewählte Positionen : 9.68MB (2)
Kopieren
Verfügbar : 236724MB
Quelle : DVD
Nach: HDD
t ROOT
Y ROOT
001 Song 10.mp3
002 Song 1.mp3
9 MP3
003 Song 2.mp3
8 3.84MB
004 Song 3.mp3
005 Song 4.mp3
Kopie starten
Neuer Ordner
eBEENDEN
CD
Ausgewählte Positionen : 9.68MB (2)
Kopieren
Verfügbar : 236724MB
Quelle : DVD
8. Drücken Sie zum Auswählen der Option Kopie starten die ROTE
Taste (A).
Die Meldung „Anzahl der Dateien : x“ wird angezeigt.
9. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Start, und drücken Sie
anschließend die Taste OK.
Das Kopieren der Dateien beginnt.
• Drücken Sie zum Abbrechen eines laufenden Kopiervorgangs die
Taste EXIT ( ).
Nach: HDD
Y ROOT
t ROOT
001Anzahl
Song 10.mp3
der Dateien : 2
002 Song 1.mp3
9 MP3
003 Song 2.mp3
8 3.84MB
Start
004 Song 3.mp3
BEENDEN
005 Song 4.mp3
Kopie starten
Umbenennen
Neuer Ordner
eBEENDEN
CD
Ausgewählte Positionen : 9.68MB (2)
QuelleKopieren...
: DVD
Kopieren
Verfügbar : 236724MB
Nach: HDD
Y ROOT
Verfügbarer
Platz : 236623 MB
001 Song :10.mp3
Anzahl der Dateien
1/2
Song1.mp3
1.mp3
Dateiname :002Song
9 MP3
t ROOT
003 Song 2.mp3
8 3.84MB
33%
004 Song 3.mp3
005 Song 4.mp3
Kopie starten
Umbenennen
Neuer Ordner
eBEENDEN
Ordner kopieren
1. Legen Sie eine Disk (JPEG, MP3 oder DivX) in das Diskfach ein.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Bibliothek, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Musik, Foto oder DivX
und drücken Sie die Taste OK oder die Taste ►.
Daraufhin werden MP3, JPEG-Ordner DivX oder angezeigt.
4. Drücken Sie die Taste COPY.
Der Kopierbildschirm wird geöffnet.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Ordner aus, den Sie kopieren
möchten, und drücken Sie die Taste MARKER, bis ein Häkchen
angezeigt wird.
• Wenn Sie einen der markierten Ordner nicht kopieren möchten,
wählen Sie einfach den betreffenden Eintrag aus, und drücken
Sie die Taste MARKER, bis die Markierung aufgehoben wird.
6. Wählen Sie mit den Tasten ►▲▼ das Zielmedium, und drücken
Sie anschließend die Taste OK.
• Durch Drücken der GRÜNEN Taste (B) können Sie einen neuen
Ordner erstellen.
7. Drücken Sie zum Auswählen der Option Kopie starten die ROTE
Taste (A).
Die Meldung „Anzahl der Dateien : x“ wird angezeigt.
CD
Ausgewählte Positionen : 76.8MB (2)
Nach:
E HDD
E USB
Y ROOT
E MP3 (1)
E MP3 (2)
9 MP3
E MP3 (3)
8 40.2MB
Kopie starten
Sortieren
Alle auswählen
a Marke
CD
Ausgewählte Positionen : 76.8MB (2)
Alle abwählen
eBEENDEN
Kopieren
Verfügbar : 236715MB
Quelle : DVD
Nach: HDD
Y ROOT
t ROOT
E MP3 (1)
E MP3 (2)
9 MP3
E MP3 (3)
8 36.6MB
Kopie starten
Neuer Ordner
eBEENDEN
CD
Ausgewählte Positionen : 76.8MB (2)
Kopieren
Verfügbar : 236715MB
Quelle : DVD
To :
Y ROOT
t ROOT
der Dateien : 24
E MP3Anzahl
(1)
9 MP3
8 36.6MB
8. Wählen Sie mit den Tasten◄► die Option Start, und drücken Sie
Kopie starten
anschließend die Taste OK.
Das Kopieren der Dateien beginnt.
Die Unterordner und Dateien im gewählten Ordner werden kopiert.
• Drücken Sie zum Abbrechen eines laufenden Kopiervorgangs die Taste EXIT (
94_ bearbeitung
Kopieren
Verfügbar : 236715MB
Quelle : DVD
E MP3 (2)
E MP3 (3)
Start
BEENDEN
Neuer Ordner
eBEENDEN
).
M
 Wenn Sie während des Kopiervorgangs die Taste EXIT (




CD
Ausgewählte Positionen : 76.8MB (2)
QuelleKopieren...
: DVD
Kopieren
Verfügbar : 236715MB
To :
Y ROOT
Verfügbarer
Platz : 236615 MB
MP3 (1)
Anzahl der E
Dateien
: 1 / 24
(2)## 1.mp3
Dateiname E
: 01.MP3
###
9 MP3
8 36.6MB
Kopie starten
t ROOT
E MP3 (3)
33%
Neuer Ordner
eBEENDEN
BEARBEITUNG

) drücken,
wird die sich im Kopiervorgang befindliche Datei noch vollständig kopiert
und das Kopieren danach abgebrochen.
Sie können bis zu 500 Dateien oder 500 Unterordner in einen Ordner
kopieren. [MP3, JPEG, DivX]
Wenn Sie eine Kopie von einer Datei erstellen möchten, müssen Sie
zunächst einen neuen Ordner anlegen.
Sie können keine Dateien direkt ins Stammverzeichnis (ROOT) kopieren,
sondern nur in Unterordner, die Sie ggf. zunächst anlegen müssen.
Wenn das übergeordnete Verzeichnis (ROOT) bereits 500 Ordner
enthält, müssen Sie ein oder mehrere Objekt(e) löschen, bevor ein neuer
Ordner erstellt werden kann.
Die Dateigrößen auf einer Disk und auf der Festplatte können aufgrund
des verwendeten Dateisystems geringfügig voneinander abweichen.
Wenn Sie einige Einträge in dem aktuellen Ordner markieren und einen
anderen Ordner öffnen, wird die Markierung der Einträge im ersten
Ordner automatisch aufgehoben und aus der Auswahlliste entfernt.
NAMEN EINER MUSIK-/FOTO-/DIVX-DATEI ÄNDERN
S
die auf der Festplatte gespeicherten Musik-, Foto- oder DivX-Dateien umbenennen.
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag aus, den Sie
umbenennen möchten, und drücken Sie anschließend die ROTE
Taste (A).
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Umbenennen, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Der Bildschirm Umbenennen wird geöffnet.
3. Wählen Sie die gewünschten Zeichen mit den Tasten ▲▼◄► aus,
und drücken Sie die Taste OK.
• Rücksetzen (ROTE Taste (A)): Löscht das Zeichen und bewegt
den Cursor um eine Stelle zurück.
• Leerz. (GRÜNE Taste (B)): Fügt ein Leerzeichen ein und
verschiebt den Cursor eine Position vorwärts (nach rechts).
• Entfernen (GELBE Taste (C)): Löscht alle eingegebenen
Zeichen.
• Speich. (BLAUE Taste (D)): Speichert die Zeicheneingabe.
4. Wählen Sie mit der BLAUEN Taste (D) den Menüpunkt Speich.
aus.
Für den ausgewählten Eintrag wird der geänderte Dateiname
angezeigt.
HDD
Q Song 1.mp3
Musikliste
Nr.
Titel
Größe
Y ROOT
Kopieren
Neue W.-Liste
  ►   00:00:00
Wiedergabeliste
9 Song 1.mp3
Alle auswählen
E ROOT
Löschen
Umbenennen
Bearb.
001 Song 1.mp3
3.8 MB
002 Song 2.mp3
3.8 MB
003 Song 3.mp3
5.1 MB
004 Song 4.mp3
9.2 MB
005 Song 5.mp3
5.2 MB
006 Song 6.mp3
10.3 MB
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
Wiederg.modus
a Marke
HDD
Inhalt
eBEENDEN
Umbenennen
Dre a m
Rücksetzen
mBEWEGEN
Leerz.
Entfernen
sWÄHLEN
rZURÜCK
HDD
Q Dream.mp3
Speich.
eBEENDEN
Musikliste
1/9
Nr.
Titel
Größe
Y ROOT
►
00:00:00
9 Dream.mp3
E ROOT
Bearb.
Q Dream.mp3
3.8 MB
002 Song 2.mp3
3.8 MB
003 Song 3.mp3
5.1 MB
004 Song 4.mp3
5.2 MB
006 Song 6.mp3
10.3 MB
Sortieren
#/$ Vorheriges/Nächste Seite
9.2 MB
005 Song 5.mp3
Wiederg.modus
a Marke
Inhalt
eBEENDEN
Deutsch _95
bearbeitung
DISK-MANAGER
Disk-Name bearbeiten
XCVKL
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einer Disk einen Namen zu geben.
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disk-Manager, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Umbenennen, und
drücken Sie die Taste OK.
Der Bildschirm Umbenennen wird angezeigt.
4. Wählen Sie die gewünschten Zeichen mit den Tasten ▲▼◄► aus,
und drücken Sie die Taste OK.
5. Wählen Sie mit den BLAUEN Taste (D) die den Menüpunkt
Speich. aus.
Der Disk wird der eingegebene Name zugewiesen.
M
DVD-RAM(VR)
Disk-Manager
Disk-Name
DVD-VR
Gebrauchter Platz
00:17
( 0.52 GB)
Verfügbarer Platz
01:54 SP
( 3.85 GB)
Schreibschutzinformation
Nicht geschützt
Aktueller Aufnahmemodus
VR-Modus
Umbenennen
<BEWEGEN
Schutz
Alle löschen
sWÄHLEN
rZURÜCK
DVD-RAM(VR)
Formatieren
eBEENDEN
Umbenennen
DISC–1
 Vor der Bearbeitung muss ggf. der Disk-Schutz aufgehoben werden.
 Je nach verwendeter DVD kann der angezeigte Bildschirm leicht
unterschiedlich sein.
Rücksetzen
mBEWEGEN
Leerz.
Entfernen
sWÄHLEN
rZURÜCK
Speich.
eBEENDEN
Disk-Schutz
XCV
Mithilfe des Disk-Schutzes können Sie Ihre Disks vor versehentlichem
Formatieren oder Löschen schützen.
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disk-Manager, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Schutz, und drücken
Sie die Taste OK.
4. Wählen Sie mit den Tasten◄ ► die Option Ein, und drücken Sie
die Taste OK.
DVD-RAM(VR)
Disk-Manager
Disk-Name
DVD-VR
Gebrauchter Platz
00:17
( 0.52 GB)
Verfügbarer Platz
01:54 SP
( 3.85 GB)
Schreibschutzinformation
Nicht geschützt
Aktueller Aufnahmemodus
VR-Modus
Umbenennen
<BEWEGEN
Schutz
Alle löschen
sWÄHLEN
rZURÜCK
DVD-RAM(VR)
DVD-VR
Gebrauchter Platz
00:17
( 0.52 GB)
Verfügbarer Platz
01:54 SP
( 3.85 GB)
Disc Schutz Info
Disk-Schutz:
Not Protected
Current Rec. Mode
VR-Mode
Ein
<BEWEGEN
96_ bearbeitung
eBEENDEN
Disk-Manager
Disk-Name
Umbenennen
Formatieren
Aus
Schutz
Alle löschen
sWÄHLEN
rZURÜCK
Formatieren
eBEENDEN
Alle Titellisten löschen
XCVKL
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disk-Manager, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Disk-Manager
Disk-Name
DVD-VR
Gebrauchter Platz
00:17
( 0.52 GB)
Verfügbarer Platz
01:54 SP
( 3.85 GB)
Schreibschutzinformation
Nicht geschützt
Aktueller Aufnahmemodus
VR-Modus
Umbenennen
<BEWEGEN
Schutz
Alle löschen
sWÄHLEN
rZURÜCK
Formatieren
eBEENDEN
DVD-RAM(VR)
Disk-Manager
Disk-Name
DVD-VR
Gebrauchter Platz
00:17
( 0.52 GB)
Verfügbarer Platz
01:54 SP
( 3.85 GB)
Wollen Sie alle Nicht
Titellisten
Schreibschutzinformation
geschütztlöschen?
Aktueller Aufnahmemodus
VR-Modus
Ja
Umbenennen
<BEWEGEN
Nein
Schutz
Alle löschen
sWÄHLEN
rZURÜCK
Formatieren
eBEENDEN
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK.
Alle Titellisten werden gelöscht.
Alle Titel, DivX und Musik, Fotolisten löschen
S
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disk-Manager, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Löschen, und drücken
Sie die Taste OK.
• Wenn ein geschützter Eintrag vorhanden ist, funktioniert die
Option Alle löschen nicht. Falls ein Titel mit einem Standbild
vorhanden ist, funktioniert diese Option ebenfalls nicht. Wenn Sie
einen geschützten Eintrag löschen möchten, deaktivieren Sie
seinen Schutz.
HDD
Disk-Manager
Gebrauchter Platz
000:39
( 1.68 GB)
Verfügbarer Platz
065:19 XP
( 231.01 GB)
Löschen
<BEWEGEN
sWÄHLEN
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie
die Taste OK.
Alle Titellisten, DivX-Listen, Musiklisten oder Fotolisten werden
gelöscht.
eBEENDEN
HDD
Disk-Manager
Used Space
4. Wählen Sie mit den Tasten◄ ► die Option Titel, DivX, Musik oder
Foto, und drücken Sie die Taste OK.
Formatieren
rZURÜCK
Available Space
000:39
( 1.68 GB)
065:19 XP
( 231.01 GB)
Wählen Sie Inhalte für Gesamtlöschung
Titel
DivX
Musik
Foto
Löschen
<BEWEGEN
sWÄHLEN
Formatieren
rZURÜCK
eBEENDEN
<Titel>
HDD
Disk-Manager
Used Space
Available Space
000:39
( 1.68 GB)
065:19 XP
( 231.01 GB)
Alle Wiedergabelisten werden gelöscht.
Wollen Sie fortfahren?
Ja
Nein
Löschen
<BEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
Formatieren
eBEENDEN
Deutsch _97
BEARBEITUNG
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄ ► die Option Alle löschen, und
drücken Sie die Taste OK.
• Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung für den Löschvorgang:
“Wollen Sie alle Titellisten löschen?”.
• Wenn ein geschützter Eintrag vorhanden ist, funktioniert die
Option Alle löschen nicht. Falls ein Titel mit einem Standbild
vorhanden ist, funktioniert diese Option ebenfalls nicht. Wenn Sie
einen geschützten Eintrag löschen möchten, deaktivieren Sie
seinen Schutz.
• Wird eine geschützte DVD-RAM/-RW verwendet, können keine
Daten von der Disk gelöscht werden.
• Wenn Sie Ja wählen, erhalten Sie folgende
Bestätigungsaufforderung: “Alle Wiedergabelisten werden
gelöscht. Wollen Sie fortfahren?”.
DVD-RAM(VR)
bearbeitung
Eine Disk formatieren
SXCK
Mit den nachstehenden Anweisungen formatieren Sie eine Disk. Der Disk-Schutz muss dazu aufgehoben
werden.
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste MENU.
HDD
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disk-Manager, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Disk-Manager
Gebrauchter Platz
000:39
( 1.68 GB)
Verfügbarer Platz
065:19 XP
( 231.01 GB)
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option Formatieren, und
drücken Sie die Taste OK.
HDD/ DVD-RAM/+RW
Löschen
Formatieren
• Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung für den
<BEWEGEN
sWÄHLEN
rZURÜCK
eBEENDEN
Formatierungsvorgang: „Aktuelle Medien:½½½ Wollen Sie
formatieren?“.
• Wenn Sie Ja wählen, erhalten Sie folgende Bestätigungsaufforderung: „Alle Daten werden gelöscht.
Wollen Sie fortfahren?“.
DVD-RW
• Sie erhalten folgende Bestätigungsmeldung: „Aufnahmeformat für die DVD-RW wählen“.
• Wenn Sie den gewünschten Formattyp auswählen, erhalten Sie die folgende Bestätigungsmeldung:
„Alle Daten werden gelöscht. Wollen Sie fortfahren?“.
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK. Die Disk wird formatiert.
DVD-VR und DVD-V werden nach ihrem Aufnahmeformat definiert.
DISC
DVD-VR
DVD-V
DVD-RAM/-RW
DVD-RW/DVD-R
• Bei DVD+RWs besteht kein Unterschied zwischen dem
DVD-Videoformat (V-Modus) und dem DVD-Videoaufnahmeformat (VR-Modus).
Eine Disk fixieren
CVL
Nachdem Sie Titel mit dem HDD-und DVD-Recorder auf eine DVDRW/±R aufgenommen haben, muss diese abgeschlossen werden,
damit sie auf anderen Geräten abspielbar ist.
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disk-Manager, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
DVD-RW(VR)
DVD-VR
Gebrauchter Platz
00:17
( 0.52 GB)
Verfügbarer Platz
01:54 SP
( 3.85 GB)
Schreibschutzinformation
Nicht geschützt
Aktueller Aufnahmemodus
VR-Modus
Umbenennen
Schutz
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄ ► die Funktion Fixieren, und
drücken Sie die Taste OK.
Sie erhalten folgende Bestätigungsaufforderung: “Wollen Sie die
Disk fixieren?”.
Disk-Manager
Disk-Name
mBEWEGEN
Alle löschen
sWÄHLEN
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK.
Die folgende Meldung wird erneut angezeigt: „Disk wird fixiert. Wollen Sie fortfahren?“.
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK.
Die Disk wird fixiert.
98_ bearbeitung
Fixieren
rZURÜCK
Formatieren
eBEENDEN
M
 Sobald eine Disk fixiert ist, können Sie keine Einträge aus der Aufnahmeliste löschen.
 Nach der Fixierung funktionieren DVD±Rs/-RWs (V-Modus) wie reguläre DVD-Videos.
 Je nach verwendetem Disk-Typ kann der angezeigte Bildschirm leicht unterschiedlich sein.
 Die Dauer der Fixierung kann je nach Menge der auf der Disk aufgezeichneten Daten unterschiedlich sein.
 Die Daten auf der Disk werden beschädigt, falls der HDD- und DVD-Recorder während des Fixierungsvorgangs
ausgeschaltet wird.
 Mit der EZ-Aufnahme-Funktion können Sie eine Disk automatisch fixieren. (Siehe Seite 46)
C
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste MENU.
DVD-RW(VR:F)
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disk-Manager, und
drücken Sie die Taste OK oder ►.
Disk-Manager
Disk-Name
DVD-VR
Aktueller Aufnahmemodus
VR-Modus
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Fix. aufh., und
drücken Sie die Taste OK.
Sie erhalten folgende Bestätigungsaufforderung: “Wollen Sie die
Fixierung der Disk aufheben?”.
Fix. aufh.
<BEWEGEN
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie
die Taste OK.
Die folgende Meldung wird erneut angezeigt: „Fixierung der Disk
wird aufgehoben. Wollen Sie fortfahren?“.
sWÄHLEN
rZURÜCK
Formatieren
eBEENDEN
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK.
Die Fixierung der Disk wird aufgehoben.
M
 Die Fixierung oder deren Aufhebung einer DVD-RW ist im V-Modus möglich.
Fixierung
Fixierung aufheben
Kennzeichnung
DVD-Video(RW)
DVD-RW(V)
Funktionsweise
Wie DVD-Video
Zusätzliche Aufnahme, Schutz und
Löschen sind möglich.
 A DVD-RW can be finalised or unfinalised in VR mode.
Fixierung
Fixierung aufheben
Kennzeichnung
DVD-RW(VR:F)
DVD-RW(VR)
Funktionsweise
Zusätzliche Aufnahme, Löschen,
Bearbeiten und Schutz sind nicht möglich.
Zusätzliche Aufnahme, Löschen,
Bearbeiten und Schutz sind möglich.
Deutsch _99
BEARBEITUNG
Fixierung einer Disk aufheben (V-/VR-Modus)
weitere informationen
FEHLERBEHEBUNG
Gehen Sie bei einer Fehlfunktion Ihres Geräts die nachfolgende Checkliste durch, bevor Sie sich über Ihren
Fachhändler an den Samsung Kundendienst wenden.
PROBLEM
ERKLÄRUNG/LÖSUNG
Nach dem Einschalten wird einige Zeit nur
der Eingang angezeigt.
Der HDD- und DVD-Recorder benötigt einige Sekunden zur Initialisierung, sodass
für ungefähr 10 Sekunden nach dem Einschalten der Eingang angezeigt wird.
Keine Aufnahme von Fernsehprogrammen
möglich.
• Überprüfen Sie, ob der Netzstecker fest in der Netzsteckdose sitzt.
• Haben Sie das Geräte-Setup korrekt durchgeführt und die verfügbaren
Fernsehsender eingestellt und im HDD-und DVD-Recorder gespeichert?
• Überprüfen Sie den freien Speicherplatz auf Ihrer Festplatte/DVD-RAM/±RW/±R.
Ich habe die Taste REC gedrückt, aber das
Gerät zeigt keine Reaktion.
Überprüfen Sie den verfügbaren Disktyp. (Siehe Seite 66)
Falls ein Programm kopiergeschützt ist, kann es nicht aufgenommen werden.
Wiedergabe der Disk nicht möglich.
• Überprüfen Sie, ob die Disk korrekt mit der Beschriftung nach oben eingelegt wurde.
• Überprüfen Sie den Ländercode der DVD.
• Dieser HDD- und DVD-Recorder kann einige Arten von Disks nicht
wiedergeben. (Siehe Seiten 8 und 47)
Das Symbol
Sie können den Vorgang oder die Funktion aus einem der folgenden Gründe
nicht ausführen:
(1) Ihre DVD schließt diese Funktion aus.
(2) Ihre DVD unterstützt die Funktion nicht (z. B. Kamerawinkel).
(3) Die Option ist zur Zeit nicht verfügbar.
(4) Sie haben einen Titel, ein Kapitel oder eine Wiedergabezeit außerhalb des
verfügbaren Bereichs ausgewählt.
wird angezeigt.
Die Einstellungen für den
Wiedergabemodus unterscheiden sich
von den Einstellungen im
Konfigurationsmenü.
Die Disk unterstützt nicht alle ausgewählten Funktionen.
In diesem Fall funktionieren einige Einstellungen im Konfigurationsmenü
eventuell nicht korrekt.
Keine Änderung des Bildformats möglich
Das Bildformat ist für DVDs festgelegt. (Siehe Seite 41)
Beim Wiedergeben einer DVD funktioniert
die Einstellung des Kamerawinkels nicht.
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Disk Bilder enthält, die aus
verschiedenen Kamerawinkeln aufgenommen wurden.
Die gewählte Wiedergabe- und/oder
Untertitelsprache wird nicht
wiedergegeben.
Wiedergabe- und Untertitelsprachen sind diskspezifisch.Nur die auf einer DVD
enthaltenen Wiedergabe- und Untertitelsprachen sind verfügbar und werden im
Diskmenü angezeigt.
Der Titel oder die Datei kann nicht kopiert
werden.
• Geschützte DVDs können nicht auf Festplatte kopiert werden.
• Prüfen Sie anhand der Kopiertabelle auf Seite 6, ob das Kopieren unterstützt wird.
Unter Kompatibilität zu V-Modus“ auf Seite 46 können Sie überprüfen, ob das
Kopieren unterstützt wird.
Die Disk dreht sich zwar, aber es werden
keine Bilder oder nur Bilder mit schlechter
Qualität angezeigt.
• Überprüfen Sie, ob die Anzeigeoptionen und der Videoausgang richtig
eingestellt wurden. (Siehe Seite 41-43)
• Überprüfen Sie, ob die Disk beschädigt oder verschmutzt ist.
• Einige Disks von schlechter Qualität lassen sich nicht korrekt wiedergeben.
• Falls eine Szene einen plötzlichen Übergang von dunkel nach hell enthält,
kann es zwar zu einem kurzen vertikalen Bildschirmflimmern kommen, es liegt
jedoch kein Defekt vor.
100_ weitere informationen
PROBLEM
ERKLÄRUNG/LÖSUNG
• Sehen Sie sich ein Programm im Zeitlupenmodus oder im Suchmodus
an?Wenn Sie ein Programm mit einer anderen Geschwindigkeit als der
normalen wiedergeben, wird der Ton nicht wiedergegeben. (Eine Ausnahme
hiervon ist die Funktion Schnellvorlauf (X2).
• Überprüfen Sie Anschlüsse und Einstellungen. (Siehe Seite 27-29 und 40~41)
• Überprüfen Sie, ob die Disk beschädigt ist. Reinigen Sie die Disk bei Bedarf.
• Überprüfen Sie, ob die Disk korrekt mit der Beschriftung nach oben eingelegt wurde.
Keine Audioausgabe.
Überprüfen Sie, ob der Digital-Ausgang im Menü Tonoptionen korrekt eingestellt
ist. (Siehe Seite 40~41)
Timer-Anzeige blinkt.
• Prüfen Sie, ob auf der DVD bzw. der Festplatte genügend Aufnahmekapazität
vorhanden ist.
• Prüfen Sie, ob die eingelegte Disk beschreibbar ist. Prüfen Sie dies vor dem
Aufnahmezeitpunkt.
Die Timeraufnahme funktioniert nicht
korrekt.
• Prüfen Sie die Zeiten für Aufnahmebeginn und -ende nochmals.
• Die Aufnahme wird abgebrochen, wenn die Stromversorgung während der
Aufnahme durch einen Stromausfall o. ä. unterbrochen wird.
Kopieren von oder auf USB nicht möglich
• Überprüfen Sie den USB-Anschluss. Trennen Sie die Verbindung und
versuchen Sie, erneut eine Verbindung herzustellen.
• Konsultieren Sie „Kompatible USB-Geräte am Hostport“ auf Seite 8.
Keine HDMI-Wiedergabe.
• Vergewissern Sie sich, dass der Videoeingang HDMI-fähig ist.
• Prüfen Sie die Verbindung zwischen dem Fernsehgerät und dem
HDMIAnschluss des DVD-Recorders.
• Überprüfen Sie, ob Ihr Fernsehgerät HDMI unterstützt.
Schlechte HDMI-Wiedergabe
Wenn auf dem Bildschirm nur Rauschen angezeigt wird, ist es wahrscheinlich, dass
lhr Fernsehgerät HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) nicht unterstützt.
Bildflackern bei HDMI-Wiedergabe
• Vergewissern Sie sich, dass Ihr Fernsehgerät korrekt eingestellt ist.
• Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes.
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
• Zeigen Sie mit der Fernbedienung in Richtung Empfangssensor am HDD-und
DVD-Recorder.Halten Sie den korrekten Abstand ein.Entfernen Sie etwaige
Hindernisse zwischen Ihrem HDD- und DVD-Recorder und der Fernbedienung.
• Überprüfen Sie, ob die Batterien leer sind.
• Prüfen Sie den Status der TV/DVD-Wahltaste.
• Prüfen Sie, ob die Taste zur Fernsehersteuerung (TV) gedrückt ist.
Ich habe mein Passwort für die
Kindersicherung vergessen.
Entnehmen Sie ggf. eingelegte Disks, und halten Sie die Taste PLAY/PAUSE
(&) auf der Vorderseite des Rekorders etwas länger als 10 Sekunden gedrückt.
Alle Einstellungen, einschließlich Passwort, werden auf die werksseitigen
Standardeinstellungen zurückgesetzt. Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn
es unbedingt erforderlich ist. (Beachten Sie, dass diese Funktion nur möglich ist,
wenn keine Disk eingelegt ist.)
Ist es möglich, Wiedergabe- und
Untertitelsprache auf einer aufgenommenen
Disk nachträglich zu ändern?
Aufnahmen auf Disk können nur mit der Untertitel- und Wiedergabesprache
wiedergegeben werden, die beim Aufnehmen gewählt wurden.
Sonstige Probleme.
• Lesen Sie das Inhaltsverzeichnis, suchen Sie nach dem Abschnitt mit einer
Beschreibung Ihres Problems und folgen Sie den dort gegebenen Anweisungen.
• Ziehen Sie den Netzstecker des HDD- und DVD-Recorders, und stecken Sie
diesen nach einigen Sekunden wieder ein.
• Falls das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den SamsungKundendienst in Ihrer Nähe.
Deutsch _101
WEITERE INFORMATIONEN
Kein Ton
anhang
TECHNISCHE DATEN
Allgemein
Eingänge
Netzanschluss
AC 220~240 V, 50 Hz
Leistungsaufnahme
30 Watts / 2,2 Watts(abgeschaltet)
Gewicht
3.8 Kg
Abmessungen
430 mm(W) x 300 mm(D) x 55 mm(H)
Betriebstemperatur
+5 °C to +35 °C
Sonstige Betriebsbedingungen
Während des Betriebs in waagrechter Position belassen. Weniger
als 75% Luftfeuchtigkeit
Video
Composite Video: 1,0 Vss bei 75 Ω Impedanz, Synchronisation negativ
Audio
Maximaler Audioeingangspegel: 2 Vrms
DV-Eingang
IEEE 1394(4p) compatible jack
Fernsehnorm
PAL, SECAM-B/G, D/K, I
Scart-Buchse
AV2 (Scart Ext)
Video: Composite, RGB
Audio: analog
1 analoge Ausgangsbuchsen
Audio
Digitaler Audioausgang optisch/koaxial
Composite Video: 1 Videoausgangsbuchse
Ausgänge
1 Komponentenausgang (Y: 1,0 Vss, Pb: 0,70 Vss, Pr: 0,70 Vss bei 75 Ω
Impedanz)
Video
HDMI/DVI (576p, 720p,1080i, 1080p)
Scart-Buchse
Aufnahme
HDDKapazität
USB
AV1 (Scart TV)
Video: Composite, RGB
Audio: analog
Videokomprimierungsformat
MPEG-II
Audiokomprimierungsformat
Dolby Digital Zweikanal/256 Kbps, MPEG-II
Aufnahmequalität
XP (ca. 8,5 Mbps), SP (ca. 4,5 Mbps), LP (ca. 2,5 Mbps),
EP (ca. 1,6 Mbps oder ca 1,2 Mbps)
Frequenzgang
20 Hz~20 kHz
DVD-HR773
160 GB
DVD-HR775/DVD-HR776
250 GB
DVD-HR777
320 GB
USB 2.0 H/S
Host x 1
Audioausgang
Bei DVDs werden Audiosignale, die mit einer Abtastfrequenz von 96 kHz aufgenommen wurden, in 48 kHz konvertiert
und ausgegeben.
Disk-Typ
DVD
AUDIO CD (CD-DA)
Analoger Audioausgang
48 / 96 kHz
44,1 kHz
Digitaler Audioausgang
48 kHz
44,1 kHz
102_ anhang
DEUTSCHLAND
Auf dieses Samsung-Produkt wird vom Hersteller eine vierundzwanzigmonatige Garantie gegen
Material- und Verarbeitungsfehler gegeben. Die Garantiezeit beginnt mit dem Kauf des Gerätes beim
Fachhändler.
Sollte es erforderlich werden, Garantieleistungen in Anspruch zu nehmen, wenden Sie sich bitte
an den Fachhändler, bei dem Sie das Gerät erworben haben. Garantieleistungen können jedoch
auch von Samsung-Vertragswerkstätten in anderen Ländern eingefordert werden; dabei gelten die
Garantiebedingungen des jeweiligen Landes. Bei Fragen zu unseren Vertragswerkstätten wenden Sie sich
bitte an folgende Adresse:
Samsung Electronics GmbH
Samsung House
Am Kronberger Hang 6
65824 Schwalbach/Ts.
Deutschland
Samsung-Hotline: 01805 SAMSUNG (726-7864; EUR 0,14/Min.) Fax: 01805 - 121214
„ GARANTIEBEDINGUNGEN
1. Bei der Anmeldung von Garantieansprüchen muss der Kunde die vollständig und richtig ausgefüllte
Garantiekarte sowie die Originalrechnung oder den vom Händler ausgestellten Kassenbeleg oder eine
entsprechende Bestätigung vorlegen. Die Seriennummer am Gerät muss lesbar sein.
2. Es liegt im Ermessen von Samsung, ob die Garantie durch Reparatur oder durch Austausch des Gerätes
bzw. des defekten Teils erfüllt wird. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.
3. Garantie-Reparaturen müssen von Samsung-Fachhändlern oder Samsung-Vertragswerkstätten
ausgeführt werden. Bei Reparaturen, die von anderen Händlern durchgeführt werden, besteht kein
Anspruch auf Kostenerstattung, da solche Reparaturen sowie Schäden, die dadurch am Gerät
entstehen können, von dieser Garantie nicht abgedeckt werden.
4. Soll das Gerät in einem anderen als dem Land betrieben werden, für das es ursprünglich entwickelt
und produziert wurde, müssen eventuell Veränderungen am Gerät vorgenommen werden, um es an die
technischen und/oder sicherheitstechnischen Normen dieses anderen Landes anzupassen.
Solche Veränderungen sind nicht auf Material- oder Verarbeitungsfehler des Gerätes zurückzuführen und
werden von dieser Garantie nicht abgedeckt. Die Kosten für solche Veränderungen sowie für dadurch
am Gerät entstandene Schäden werden nicht erstattet.
5. Ausgenommen von der Garantieleistung sind:
a) Regelmäßige Inspektionen, Wartung und Reparatur oder Austausch von Teilen aufgrund normaler
Verschleißerscheinungen;
b) Transport- und Fahrtkosten sowie durch Auf- und Abbau des Gerätes entstandene Kosten;
c) Missbrauch und zweckentfremdete Verwendung des Gerätes sowie falsche Installation;
d) Schäden, die durch Blitzschlag, Wasser, Feuer, höhere Gewalt, Krieg, falsche Netzspannung,
unzureichende Belüftung oder andere von Samsung nicht zu verantwortende Gründe entstanden sind.
6. Diese Garantie ist produktbezogen und kann innerhalb der Garantiezeit von jeder Person, die das Gerät
legal erworben hat, in Anspruch genommen werden.
7. Die Rechte des Käufers nach der jeweils geltenden nationalen Gesetzgebung, d. h. die aus dem
Kaufvertrag abgeleiteten Rechte des Käufers gegenüber dem Verkäufer wie auch andere Rechte,
werden von dieser Garantie nicht angetastet. Soweit die nationale Gesetzgebung nichts anderes
vorsieht, beschränken sich die Ansprüche des Käufers auf die in dieser Garantie genannten Punkte.
Die Samsung Ltd. sowie deren Tochtergesellschaften und Händler haften nicht für den indirekten bzw.
in Folge auftretenden Verlust von Disks, Daten, Video- und Audiokassetten oder anderem ähnlichen
Material bzw. Zusatzgeräten.
EUROPÄISCHE GARANTIEKARTE
SAMSUNG WELTWEIT
Haben Sie Fragen oder Kommentare zu Samsung Produkten, so setzen Sie sich bitte mit dem SAMSUNG
Kundendienstzentrum in Verbindung.
Region
North America
Latin America
Land
CANADA
MEXICO
U.S.A
ARGENTINE
BRAZIL
CHILE
NICARAGUA
HONDURAS
COSTA RICA
ECUADOR
EL SALVADOR
GUATEMALA
JAMAICA
PANAMA
PUERTO RICO
REP. DOMINICA
TRINIDAD & TOBAGO
VENEZUELA
COLOMBIA
BELGIUM
CZECH REPUBLIC
DENMARK
FINLAND
FRANCE
Europe
CIS
Asia Pacific
Middle East &
Africa
Kundendienstzentrum 1-800-SAMSUNG(726-7864)
01-800-SAMSUNG(726-7864)
1-800-SAMSUNG(726-7864)
0800-333-3733
0800-124-421 , 4004-0000
800-SAMSUNG(726-7864)
00-1800-5077267
800-7919267
0-800-507-7267
1-800-10-7267
800-6225
1-800-299-0013
1-800-234-7267
800-7267
1-800-682-3180
1-800-751-2676
1-800-SAMSUNG(726-7864)
0-800-100-5303
01-8000112112
0032 (0)2 201 24 18
844 000 844
Distributor pro Českou republiku:
Samsung Zrt., česka organizační složka
Vyskočilova 4, 14000 Praha 4
70 70 19 70
030-6227 515
3260 SAMSUNG ( 0,15/Min),
08 25 08 65 65 ( 0,15/Min)
Webseite
www.samsung.com/ca
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com/ar
www.samsung.com
www.samsung.com/cl
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com.co
www.samsung.com/be
www.samsung.com/cz
www.samsung.com/dk
www.samsung.com/fi
www.samsung.com
GERMANY
HUNGARY
ITALIA
LUXEMBURG
NETHERLANDS
NORWAY
POLAND
PORTUGAL
SLOVAKIA
SPAIN
SWEDEN
U.K
EIRE
AUSTRIA
SWITZERLAND
RUSSIA
KAZAHSTAN
UZBEKISTAN
KYRGYZSTAN
TADJIKISTAN
UKRAINE
LITHUANIA
LATVIA
ESTONIA
AUSTRALIA
NEW ZEALAND
CHINA
HONG KONG
INDIA
INDONESIA
JAPAN
MALAYSIA
PHILIPPINES
SINGAPORE
THAILAND
TAIWAN
VIETNAM
TURKEY
0900-SAMSUNG(726-7864) ( 0,10/Min)
815-56 480
0 801 801 881 , 022-607-93-33
80820-SAMSUNG(726-7864)
0800-SAMSUNG(726-7864)
902 10 11 30
0771-400 200
0845 SAMSUNG (7267864)
0818 717 100
0800-SAMSUNG(726-7864)
0800-SAMSUNG(726-7864)
8-800-555-55-55
8-10-800-500-55-500
8-10-800-500-55-500
00-800-500-55-500
8-10-800-500-55-500
8-800-502-0000
8-800-77777
800-7267
800-7267
1300 362 603
0800SAMSUNG(726-7864)
800-810-5858 , 010-6475 1880
3698-4698
3030 8282 , 1800 110011
0800-112-8888
0120-327-527
1800-88-9999
1800-10-SAMSUNG(726-7864)
1800-SAMSUNG(726-7864)
1800-29-3232 , 02-689-3232
0800-329-999
1 800 588 889
444 77 11
SOUTH AFRICA
0860-SAMSUNG(726-7864 )
www.samsung.com
U.A.E
800-SAMSUNG (726-7864), 8000-4726
www.samsung.com
01805 - SAMSUNG(726-7864) (
06-80-SAMSUNG(726-7864)
800-SAMSUNG(726-7864)
0035 (0)2 261 03 710
0,14/Min)
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com/be
www.samsung.com/nl
www.samsung.com/no
www.samsung.com/pl
www.samsung.com/pt
www.samsung.com/sk
www.samsung.com
www.samsung.com/se
www.samsung.com
www.samsung.com/ie
www.samsung.com/at
www.samsung.com/ch
www.samsung.com
www.samsung.kz
www.samsung.uz
www.samsung.com
www.samsung.lt
www.samsung.com/lv
www.samsung.ee
www.samsung.com
www.samsung.com/nz
www.samsung.com
www.samsung.com/hk
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com/jp
www.samsung.com/my
www.samsung.com/ph
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com/tw
www.samsung.com
www.samsung.com
Korrekte Entsorgung von Altgeräten
(Elektroschrott)
(In den Ländern der Europäischen Union und anderen europäischen Ländern mit einem separaten
Sammelsystem)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt bzw. auf der dazugehörigen Dokumentation gibt an, dass es nach
seiner Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt werden darf. Entsorgen Sie
dieses Gerät bitte getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw. der menschlichen Gesundheit nicht
durch unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden. Helfen Sie mit, das Altgerät fachgerecht zu entsorgen,
um die nachhaltige Wiederverwertung von stofflichen Ressourcen zu fördern.
Private Nutzer wenden sich an den Händler, bei dem das Produkt gekauft wurde, oder kontaktieren
die zuständigen Behörden, um in Erfahrung zu bringen, wo Sie das Altgerät für eine umweltfreundliche
Entsorgung abgeben können.
Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten und gehen nach den Bedingungen des
Verkaufsvertrags vor. Dieses Produkt darf nicht zusammen mit anderem Gewerbemüll entsorgt werden.
AK68-01558F
Download PDF