Samsung | NV70K2340BS | Samsung NV70K2340BS/EG, Einbaubackofen, 70 ℓ Benutzerhandbuch

Einbaubackofen
Benutzer- und Installationshandbuch
NV70K2340RS / NV70K2340RB / NV70K2340RG /
NV70K2340RM / NV70K2340BS
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 1
2017-06-12
4:07:17
Inhalt
Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung
3
Pflege25
In diesem Benutzerhandbuch werden folgende Symbole verwendet:
3
Reinigen25
Ersetzen von Teilen
27
Inhalt
Sicherheitshinweise3
Fehlerbehebung28
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
Korrekte Entsorgung von Altgeräten (Elektroschrott)
Automatische Energiesparfunktion
3
6
6
Aufstellen des Geräts
6
Anhang30
Lieferumfang6
Netzanschluss7
Einbau in einen Küchenschrank
8
Produktdatenblatt30
Vor der ersten Verwendung
Problembeschreibungen28
Informationscodes30
9
Anfangseinstellungen9
Gerüche in Neugeräten
9
Zubehör10
Bedienung11
Bedienfeld11
Häufig genutzte Einstellungen
11
Betriebsart15
Automatikprogramme16
Dampfreinigung17
Timer17
Ton ein/aus
17
Verwendung18
Manuelles Garen
18
Automatikprogramme22
Testgerichte24
2 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 2
2017-06-12
4:07:17
Sicherheitshinweise
Vielen Dank, dass Sie sich für einen Einbaubackofen von SAMSUNG entschieden haben.
Dieses Handbuch enthält wichtige Informationen zur Sicherheit und Anweisungen, die Ihnen helfen
sollen, Ihr Gerät zu bedienen und zu pflegen.
Bitte nehmen Sie sich vor der Inbetriebnahme Ihres Geräts Zeit, um dieses Handbuch zu lesen und
halten Sie es zur späteren Nutzung bereit.
Die Installation dieses Geräts darf nur von einem zugelassenen Elektriker durchgeführt werden.
Der Installateur ist dafür verantwortlich, das Gerät an das Stromnetz anzuschließen und dabei die
relevanten Sicherheitsbestimmungen zu beachten.
In diesem Benutzerhandbuch werden folgende Symbole verwendet:
WARNUNG
Gefährliche bzw. unsichere Praktiken, die zu schweren Verletzungen, Tod und/oder Sachschäden
führen können.
VORSICHT
Gefährliche bzw. unsichere Praktiken, die zu Verletzungen und/oder Sachschäden führen können.
HINWEIS
Nützliche Tipps, Empfehlungen oder Informationen, die Ihnen den Umgang mit dem Gerät
erleichtern.
Wichtige Hinweise zur Sicherheit
WARNUNG
Dieses Gerät ist nicht zur Verwendung durch Personen (einschließlich Kindern)
mit verringerten körperlichen, sensorischen oder mentalen Fähigkeiten
oder einem Mangel an Erfahrung und Wissen bestimmt, sofern sie nicht von
einer für ihre Sicherheit verantwortlichen Person im Umgang mit dem Gerät
unterwiesen wurden und von dieser beaufsichtigt werden.
Kinder müssen beaufsichtigt werden, um zu verhindern, dass sie mit dem
Gerät spielen.
Wenn das Netzkabel defekt ist, muss es durch ein spezielles Kabel oder
ein Bauteil ersetzt werden, das beim Hersteller oder einem zugelassenen
Servicebetrieb erhältlich ist. (Nur Modelle mit fest installiertem Netzanschluss)
Falls das Netzkabel beschädigt ist, muss es vom Hersteller oder vom
Kundendienst bzw. von einer entsprechend qualifizierten Fachkraft
ausgetauscht werden, um Gefährdungen auszuschließen. (Nur Modelle mit
Netzkabel)
Das Gerät muss so aufgestellt werden, dass es auch nach der Installation
vom Netz getrennt werden kann. Dies kann erreicht werden, indem der
Stecker stets zugänglich bleibt oder in die fest verlegte Leitung ein Schalter
entsprechend den Anschlussvorschriften integriert wird.
Deutsch 3
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 3
2017-06-12
4:07:17
Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung
Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung
Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweise
Zur Befestigung dürfen keine Klebemittel eingesetzt werden, da sie keinen
ausreichenden Halt bieten.
Das Gerät erhitzt sich im Betrieb. Es ist Vorsicht geboten, damit Sie die
Heizelemente im Innern des Geräts nicht berühren.
Zugängliche Teile können sich im Betrieb erwärmen. Halten Sie Kinder deshalb
fern.
Wenn dieses Gerät über eine Dampf- oder Selbstreinigungsfunktion verfügt,
müssen Sie überschüssiges Wasser und Kochutensilien vor Verwendung der
Dampf- oder Selbstreinigung aus dem Gerät entfernen. Die Reinigungsfunktion
ist modellabhängig.
Wenn dieses Gerät über eine Selbstreinigungsfunktion verfügt, können
die Oberflächen während der Selbstreinigung heißer als üblich werden.
Kinder müssen deshalb ferngehalten werden. Die Reinigungsfunktion ist
modellabhängig.
Verwenden Sie ausschließlich den für dieses Gerät empfohlenen
Kerntemperaturfühler. (Nur Modelle mit Kerntemperaturfühler)
Zur Reinigung des Geräts dürfen keine Dampfreiniger verwendet werden.
Stellen Sie sicher, dass das Gerät vor einem Austausch der Glühlampe vom
Stromnetz getrennt wird, da sonst die Gefahr eines Stromschlags besteht.
Benutzen Sie keine scharfen Scheuermittel oder Metallschaber, um den
Glaseinsatz der Gerätetür zu reinigen. Sie könnten die Oberfläche zerkratzen
und damit das Glas zerbrechen lassen.
Das Gerät und seine zugänglichen Teile können während des Betriebs heiß
werden.
Es ist Vorsicht geboten, damit Sie die Heizelemente des Geräts nicht berühren.
Kinder unter 8 Jahren müssen von dem Gerät ferngehalten werden, es sei
denn, sie werden ständig beaufsichtigt.
Dieses Gerät darf von Kindern ab 8 Jahren und Personen mit verminderten
körperlichen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder einem Mangel an
Erfahrung und Wissen bedient werden, wenn sie unter Aufsicht stehen oder
eine Unterweisung zum sicheren Umgang mit dem Gerät erhalten haben und
die damit verbundenen Gefahren verstehen. Kinder dürfen nicht mit dem Gerät
spielen. Kinder dürfen bei Reinigung und Wartung nur dann helfen, wenn sie
dabei beaufsichtigt werden.
Wenn das Gerät in Betrieb ist, können die Außenflächen sehr heiß werden.
Die Gerätetür und die Außenflächen können im Betrieb heiß werden.
Halten Sie das Gerät und das Netzkabel außerhalb der Reichweite von Kindern
unter 8 Jahren.
Haushaltsgeräte dürfen nicht mit einem externen Zeitschalter oder einer
separaten Fernbedienung bedient werden.
4 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 4
2017-06-12
4:07:17
VORSICHT
Die Oberflächen des Geräts werden heiß, wenn das Gerät längere Zeit mit hoher Temperatur
verwendet wird.
Passen Sie auf, wenn Sie die Gerätetür im Betrieb öffnen, da heiße Luft und Dampf schnell aus dem
Gerät austreten können.
Wenn Sie Gerichte mit Alkohol zubereiten, kann der Alkohol aufgrund der hohen Temperaturen
verdunsten, und dieser Dampf kann Feuer fangen, wenn er mit einem heißen Teil des Geräts in
Kontakt kommt.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie keine Hochdruckwasser- oder -dampfreiniger verwenden.
Halten Sie Kinder in sicherem Abstand, wenn das Gerät in Gebrauch ist.
Schließen Sie das Gerät nicht an, wenn es während des Transports beschädigt wurde.
Tiefgefrorene Lebensmittel wie Pizzas werden auf dem großen Rost zubereitet. Wenn das Backblech
verwendet wird, kann es sich aufgrund der großen Temperaturschwankungen verformen.
Dieses Gerät darf nur von einem speziell zugelassenen Elektriker an das Stromnetz angeschlossen
werden.
Gießen Sie kein Wasser auf den Boden des Garraums, wenn dieser heiß ist. Dies könnte Schäden an
der Emailleoberfläche verursachen.
Versuchen Sie im Fall eines Problems oder Schadens am Gerät nicht, es zu benutzen.
Die Gerätetür muss während des Garvorgangs geschlossen sein.
Reparaturen dürfen nur von entsprechend geschultem Fachpersonal vorgenommen werden.
Unsachgemäß durchgeführte Reparaturen können zu erheblichen Risiken für Sie selbst sowie für
Dritte führen. Wenn Ihr Gerät repariert werden muss, setzen Sie sich bitte mit Ihrem SAMSUNGKundendienstzentrum oder Ihrem Händler in Verbindung.
Legen Sie den Boden des Garraums nicht mit Aluminiumfolie aus, und stellen Sie keine Backbleche
oder Behälter darauf. Die Aluminiumfolie reflektiert die Hitze, sodass es zu Schäden an den
Emailleoberflächen und zu schlechten Garergebnissen kommen kann.
Elektrische Leitungen und Kabel dürfen nicht das Gerät berühren.
Obstsäfte hinterlassen auf den Emailleoberflächen des Garraums Flecken, die sich möglicherweise
nicht mehr entfernen lassen.
Das Gerät wird über einen zugelassenen Sicherungsautomaten oder eine zugelassene Sicherung an
das Stromnetz angeschlossen. Verwenden Sie niemals Mehrfachsteckdosen oder Verlängerungskabel.
Wenn Sie sehr feuchte Kuchen backen, verwenden Sie die Fettpfanne.
Die Stromversorgung des Geräts muss bei Reparaturen oder Reinigungsarbeiten ausgeschaltet
werden.
Gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie weitere elektrische Geräte an Steckdosen in der Nähe dieses
Haushaltsgeräts anschließen.
Wenn dieses Gerät über eine Dampfgarfunktion verfügt, dürfen Sie es nicht in Betrieb nehmen, wenn
der Wasserbehälter beschädigt ist. (Nur Modelle mit Dampfgarfunktion)
Wenn der Wasserbehälter in irgendeiner Weise beschädigt ist, verwenden Sie das Gerät nicht und
wenden Sie sich an Ihr nächstgelegenes Kundendienstzentrum. (Nur Modelle mit Dampfgarfunktion)
Dieses Gerät ist nur für die Verwendung im Haushalt ausgelegt.
Stellen Sie keine Backwaren auf die geöffnete Gerätetür.
Achten Sie beim Öffnen oder Schließen der Gerätetür auf Kinder in der Nähe, da diese gegen die
Gerätetür laufen oder ihre Finger einklemmen könnten.
Stellen oder legen Sie keine schweren Gegenstände auf die Gerätetür, und lehnen Sie keine schweren
Objekte dagegen.
Öffnen Sie die Gerätetür nicht mit übermäßiger Kraft.
WARNUNG: Trennen Sie das Gerät nicht vom Stromnetz, auch wenn der Garvorgang bereits
abgeschlossen ist.
WARNUNG: Schließen Sie stets die Gerätetür, wenn Sie Speisen im Gerät zubereiten.
Während des Betriebs werden die inneren Oberflächen des Geräts so heiß, dass sie Verbrennungen
verursachen können. Berühren Sie keine Heizelemente oder Innenflächen des Geräts, ohne diesen
ausreichend Zeit zum Abkühlen zu lassen.
Lagern Sie kein entflammbares Material im Gerät.
Deutsch 5
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 5
2017-06-12
4:07:17
Sicherheitshinweise
Schieben Sie den Rost so in das Gerät,
dass die nach oben gebogene Seite nach
hinten weist, damit bei der Zubereitung
großer Mengen der verfügbare Platz voll
ausgenutzt werden kann. (Je nach Modell)
Sicherheitshinweise
Korrekte Entsorgung von Altgeräten (Elektroschrott)
Aufstellen des Geräts
(Gilt für Länder mit Abfalltrennsystemen)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt, Zubehörteilen bzw. auf der
dazugehörigen Dokumentation gibt an, dass das Produkt und
Zubehörteile (z. B. Ladegerät, Kopfhörer, USB-Kabel) nach ihrer
Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt
werden dürfen. Entsorgen Sie dieses Gerät und Zubehörteile bitte
getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw. der menschlichen
Gesundheit nicht durch unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden.
Helfen Sie mit, das Altgerät und Zubehörteile fachgerecht zu entsorgen,
um die nachhaltige Wiederverwertung von stofflichen Ressourcen zu
fördern.
Private Nutzer wenden sich an den Händler, bei dem das Produkt
gekauft wurde, oder kontaktieren die zuständigen Behörden, um in
Erfahrung zu bringen, wo Sie das Altgerät bzw. Zubehörteile für eine
umweltfreundliche Entsorgung abgeben können.
Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten und gehen
nach den Bedingungen des Verkaufsvertrags vor. Dieses Produkt
und elektronische Zubehörteile dürfen nicht zusammen mit anderem
Gewerbemüll entsorgt werden.
Weitere Informationen zum Engagement von Samsung für die Umwelt und zu produkspezifischen
Auflagen wie z. B. REACH finden Sie unter samsung.com/uk/aboutsamsung/samsungelectronics/
corporatecitizenship/data_corner.html
Aufstellen des Geräts
WARNUNG
Dieses Gerät darf nur von sachkundigem Fachpersonal installiert werden. Der Installateur ist
dafür verantwortlich, das Gerät an das Stromnetz anzuschließen und dabei die vor Ort geltenden
Sicherheitsbestimmungen zu beachten.
Lieferumfang
Vergewissern Sie sich, dass alle erforderlichen Bau- und Zubehörteile im Lieferumfang Ihres neuen
Geräts enthalten sind. Wenden Sie sich bei Problemen mit diesem Gerät oder seinen Bau- und
Zubehörteilen an den Händler oder das nächstgelegene Samsung-Kundendienstzentrum.
Überblick über das Gerät
01
02
03
Automatische Energiesparfunktion
• Wenn über einen bestimmten Zeitraum hinweg während des Betriebs keine Eingabe durch den
Benutzer erfolgt ist, wird der Betrieb unterbrochen, und das Gerät wechselt in den Standby-Modus.
• Beleuchtung: Sie können die Beleuchtung im Garraum während des Garvorgangs durch Drücken
der Taste für die Beleuchtung ausschalten. Zu Energiesparzwecken wird die Garraumbeleuchtung
einige Minuten nach Beginn des Garvorgangs deaktiviert.
01 Bedienfeld
02 Griff der Gerätetür
03 Gerätetür
6 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 6
2017-06-12
4:07:18
Netzanschluss
Zubehör
Das Gerät wird mit verschiedenen Zubehörteilen geliefert, die Ihnen beim Zubereiten von Speisen
nützlich sein können.
L
Gitterrost
Gitterrosteinsatz *
N
01 02 03
Backblech *
Universalblech *
Dreh- und Schaschlikspieß *
Extra tiefes Blech *
Drehspieß *
Nennstrom (A)
Mindestquerschnitt
10 < A ≤ 16
1,5 mm2
16 < A ≤ 25
2,5 mm2
Aufstellen des Geräts
01 BRAUN oder SCHWARZ
02 BLAU oder WEIß
03 GELBGRÜN
Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose an. Wenn
auf Grund von Beschränkungen hinsichtlich der
zulässigen Stromstärke keine Schuko-Steckdose
verwendet werden darf, muss ein mehrpoliger
Trennschalter (mit einem Kontaktabstand von
mindestens 3 mm) verwendet werden, um die
Sicherheitsbestimmungen zu erfüllen. Verwenden
Sie ein ausreichend langes Netzkabel (H05 RR-F
oder H05 VV-F; min. 1,5 bis 2,5 mm²), das den
Anforderungen der Spezifikation entspricht.
Die entsprechenden Daten sind auf dem Typenschild
des Geräts angegeben.
Öffnen Sie die hintere Verkleidung des Geräts mit
Hilfe eines Schlitzschraubendrehers, und entfernen
Sie die Schrauben der Kabelklemme. Schließen Sie
dann die einzelnen Leiter an die entsprechenden
Anschlussklemmen an.
Die Anschlussklemme ( ) ist für den Erdungsleiter
vorgesehen. Schließen Sie zuerst den gelbgrünen
Leiter (Erdungsleiter) an. Dieser sollte länger sein als
die anderen Leiter. Wenn Sie eine Schuko-Steckdose
verwenden, muss diese auch nach Installation des
Geräts zugänglich bleiben. Samsung übernimmt
keine Haftung für Unfälle aufgrund fehlender oder
fehlerhafter Erdung.
Ausziehbare Schienen *
HINWEIS
Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Zubehörteile sind nicht für alle Modelle erhältlich.
WARNUNG
Treten Sie bei der Installation nicht auf die Kabel, und verlegen Sie sie in ausreichendem Abstand zu
wärmeerzeugenden Teilen des Geräts.
Deutsch 7
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 7
2017-06-12
4:07:19
Aufstellen des Geräts
Einbau in einen Küchenschrank
Wenn das Gerät in einen Einbauschrank eingesetzt wird, müssen alle Kunststoffoberflächen und
Klebestellen bis mindestens 90 °C und angrenzende Möbelstücke bis mindestens 75 °C hitzefest sein.
Samsung übernimmt keine Haftung für Schäden aufgrund der durch das Gerät abgegebenen Wärme.
Stellen Sie das Gerät an einem Ort mit ausreichender Belüftung auf. Lassen Sie für eine optimale
Belüftung zwischen dem unteren Boden des Schranks und der Rückseite eine Öffnung von
etwa 50 mm frei. Wenn Sie das Gerät unter einem Kochfeld installieren, befolgen Sie die
Einbauanweisungen für das Kochfeld.
A
Einbauschrank (mm)
B
C
D
Aufstellen des Geräts
C
D
E
L
K
G
F
J
min. 560
C
min. 50
D
min. 590 - max. 600
E
min. 460 x min. 50
A
560
G
max. 506
B
175
H
max. 494
C
370
I
21
D
max. 50
J
545
A
min. 550
E
595
K
572
B
min. 560
550
C
min. 600
D
min. 460 x min. 50
F
595
L
Unterbauschrank (mm)
A
B
H
I
B
Der Einbauschrank muss über Lüftungsöffnungen
(E) verfügen, damit die heiße Luft zirkuliert und
abgeführt werden kann.
E
Gerät (mm)
A
min. 550
HINWEIS
Erforderliche Abmessungen für den Einbau
B
A
D
C
HINWEIS
Der Einbauschrank muss über Lüftungsöffnungen
(D) verfügen, damit die heiße Luft zirkuliert und
abgeführt werden kann.
8 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 8
2017-06-12
4:07:19
Vor der ersten Verwendung
Anfangseinstellungen
Einbauen des Geräts
Halten Sie zu beiden Seiten des Geräts einen Abstand
(A) von mindestens 5 mm zu den Seitenwänden des
Schranks ein.
Wenn Sie das Gerät erstmalig einschalten, wird als Zeit der Standardwert „12:00“ auf dem Display
angezeigt, und das Anzeigeelement für die Stunden („12“) blinkt. Gehen Sie wie folgt vor, um die
richtige Uhrzeit einzustellen.
1. Stellen Sie mit dem Funktionswähler (rechtes
Drehrad) zunächst den Wert für das blinkende
Anzeigeelement (Stunden) ein, und drücken Sie
anschließend auf OK, um mit dem Anzeigeelement
für die Minuten fortzufahren.
A
Vor der ersten Verwendung
2. Stellen Sie mit dem Funktionswähler an dem nun
blinkenden Anzeigeelement die Minuten ein, und
drücken Sie anschließend auf OK.
Schieben Sie das Gerät in den Schrank, und befestigen
Sie es zu beiden Seiten mit Hilfe von 2 Schrauben.
Wenn Sie die eingestellte Uhrzeit zu einem späteren
Zeitpunkt ändern möchten, halten Sie die Taste
3 Sekunden lang gedrückt und befolgen Sie die
obigen Schritte.
Entfernen Sie nach dem Einbau Schutzfolien, Klebebänder und sonstiges Verpackungsmaterial, und
nehmen Sie die mitgelieferten Zubehörteile aus dem Garraum des Geräts. Wenn Sie das Gerät aus
dem Schrank ausbauen möchten, trennen Sie zunächst die Stromversorgung, und entfernen Sie dann
die 2 Schrauben zu beiden Seiten des Geräts.
WARNUNG
Eine ausreichende Belüftung ist die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Funktionsweise des
Geräts. Verdecken Sie keinesfalls die Lüftungsöffnungen.
Gerüche in Neugeräten
Reinigen Sie vor der ersten Inbetriebnahme des Geräts den Garraum, um die Gerüche des Neugeräts
zu entfernen.
1. Entnehmen Sie alle Zubehörteile aus dem Garraum des Geräts.
2. Betreiben Sie das Gerät eine Stunde lang bei 200 °C Heißluft oder Ober-/Unterhitze. Auf diese
Weise werden sämtliche Produktionsrückstände im Gerät verbrannt.
3. Schalten Sie das Gerät anschließend aus.
HINWEIS
Das tatsächliche Aussehen des Geräts kann je nach Modell variieren.
Deutsch 9
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 9
2017-06-12
4:07:20
Vor der ersten Verwendung
Zubehör
Drehspieß *
Der Drehspieß kann zum Grillen von Lebensmitteln wie beispielsweise Hühnchen eingesetzt
werden. Verwenden Sie den Drehspieß ausschließlich im Einfachbetrieb in Einschubhöhe 3, wo
sich auch die Aussparung für die Spießhalterung befindet. Schrauben Sie den Handgriff des
Spießes ab, bevor Sie den Spieß zum Grillen verwenden.
Dreh- und
Schaschlikspieß *
Schieben Sie ein Blech in Einschubhöhe 1 oder stellen Sie es bei sehr großen Fleischportionen
auf den Boden des Garraums, um während des Garvorgangs herabtropfende Flüssigkeit
aufzufangen. Wir empfehlen, das Zubehör für den Spieß nur für Fleisch bis maximal 1,5 kg zu
verwenden.
1. Schieben Sie das Fleisch auf den Spieß. Das Fleisch lässt sich leichter auf den Spieß schieben,
wenn zuvor der Handgriff an das stumpfe Ende des Spießes angeschraubt wurde.
2. Umgeben Sie das Fleisch mit vorgekochten Kartoffeln und Gemüse.
3. Schieben Sie die Halterung so in den mittleren Einschub, dass das „V“-förmige Teil nach
vorn weist. Legen Sie den Spieß so in der Halterung ab, dass das spitze Ende zur Rückseite
weist, und schieben Sie ihn vorsichtig nach hinten, bis die Spitze des Spießes in den
Drehmechanismus an der Rückwand des Garraums eingesteckt ist. Das stumpfe Ende des
Spießes muss in der „V“-förmigen Mulde aufliegen. (Der Spieß besitzt zwei Ösen. Diese
befinden sich in der Nähe der Gerätetür, damit der Spieß nicht nach vorn rutschen kann. Die
Ösen dienen zugleich als Halterung für den Handgriff.)
4. Entfernen Sie den Handgriff, bevor der Garvorgang gestartet wird.
5. Schrauben Sie den Handgriff nach dem Garen wieder fest, damit Sie den Spieß aus der
Halterung entnehmen können.
Reinigen Sie die Zubehörteile gründlich mit warmem Wasser, Reinigungsmittel und einem weichen,
sauberen Tuch, bevor Sie sie zum ersten Mal verwenden.
05
04
03
02
01
Vor der ersten Verwendung
01 Einschubhöhe 1 02 Einschubhöhe 2
03 Einschubhöhe 3 04 Einschubhöhe 4
05 Einschubhöhe 5
• Setzen Sie die Zubehörteile an der jeweils
vorgesehenen Position in den Garraum des Geräts ein.
• Halten Sie zwischen dem Boden des Garraums und
dem zu unterst eingesetzten Zubehörteil sowie
zwischen allen eingesetzten Zubehörteilen einen
Abstand von mindestens 1 cm ein.
• Beim Entnehmen von Geschirr und/oder
Zubehörteilen aus dem Gerät ist äußerste Vorsicht
geboten. Heiße Speisen oder Zubehörteile können
Verbrennungen verursachen.
• Die Zubehörteile können sich unter Hitze verformen.
Wenn sie abkühlen, nehmen sie ihre ursprüngliche
Form wieder ein. Ihre Leistung oder Funktionsweise
wird dadurch nicht beeinträchtigt.
Grundlegende Verwendungshinweise
Machen Sie sich vor Gebrauch mit den jeweiligen Zubehörteilen vertraut, damit Sie sie später
leichter verwenden können.
Gitterrost
WARNUNG
Der Gitterrost ist zum Grillen und Braten geeignet. Setzen Sie den Gitterrost mit den
hervorstehenden Teilen (seitliche Stopper) nach vorne in den Garraum ein.
Vergewissern Sie sich, dass der Handgriff des Drehspießes richtig sitzt.
Verwenden Sie den Drehspieß mit Vorsicht. Die Gabeln und Stifte sind scharf und spitz. Sie
können sich also verletzen!
Um Verbrennungen zu verhindern, müssen Sie beim Entfernen des Drehspießes Handschuhe
tragen.
Gitterrosteinsatz * Wenn Sie den Gitterrosteinsatz in Verbindung mit dem Blech verwenden, verhindern Sie, dass
bei der Zubereitung entstehende Flüssigkeiten auf den Boden des Garraums tropfen.
Backblech *
Das Backblech (Tiefe: 20 mm) wird zum Backen von Kuchen, Plätzchen und anderem Gebäck
verwendet. Schieben Sie das Blech so ein, dass die schräge Seite nach vorne weist.
Universalblech *
Das Universalblech (Tiefe: 30 mm) wird zum Garen und Braten verwendet. Verwenden Sie es
zusammen mit dem Gitterrosteinsatz, um zu verhindern, dass bei der Zubereitung entstehende
Flüssigkeiten auf den Boden des Garraums tropfen.
Schieben Sie das Blech so ein, dass die schräge Seite nach vorne weist.
Extra tiefes
Blech *
Das extra tiefe Backblech (Tiefe: 50 mm) kann zum Braten mit oder ohne Gitterrosteinsatz
verwendet werden. Schieben Sie das Blech so ein, dass die schräge Seite nach vorne weist.
Ausziehbare
Schienen *
Sie können ein Blech wie folgt auf den Auflageflächen der ausziehbaren Schienen in den
Garraum schieben:
1. Ziehen Sie die ausziehbaren Schienen vollständig nach vorne.
2. Legen Sie das Blech auf die Auflageflächen der Schienen, und schieben Sie es in den
Garraum.
3. Schließen Sie die Gerätetür.
HINWEIS
Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Zubehörteile sind nicht für alle Modelle erhältlich.
10 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 10
2017-06-12
4:07:20
Bedienung
Bedienfeld
09 Funktionswähler
Die Front des Geräts ist in verschiedenen Material- und Farbausführungen erhältlich. Änderungen
am tatsächlichen Aussehen des Geräts zum Zweck der Qualitätsverbesserung vorbehalten.
Mit dem Funktionswähler können Sie:
• die Garzeit oder -temperatur einstellen.
• Menüeinträge in den folgenden Untermenüs auswählen: Reinigung,
Automatikprogramme, Sonderfunktionen, Grill.
• bei den Automatikprogrammen die Portionsgrößen auswählen.
Häufig genutzte Einstellungen
01
02 03 04 05 06 07
08
09
Hiermit können Sie die Betriebsarten oder Funktionen des Geräts auswählen.
02 Temperatur
Hiermit stellen Sie die Gartemperatur ein.
03 Garzeit
Hiermit stellen Sie die Garzeit ein.
04 Timer
Mit Hilfe der Timerfunktion können Sie bei einem Garvorgang die benötigte Zeit
bzw. Betriebsdauer überprüfen.
05 OK
Hiermit bestätigen Sie zuvor programmierte Einstellungen.
06 Zurück
Hiermit setzen Sie Ihre aktuellen Einstellungen zurück und kehren zum
Hauptbildschirm zurück.
07 Garraumbeleuchtung
( Kindersicherung)
Durch Drücken dieser Taste wird die Beleuchtung im Garraum ein- bzw.
ausgeschaltet.
Die Garraumbeleuchtung wird automatisch eingeschaltet, sobald das Gerät
gestartet wird. Sie wird zu Energiesparzwecken nach einer bestimmten Zeit
ohne Benutzereingabe automatisch wieder ausgeschaltet.
Kindersicherung: Durch Drücken dieser Taste können Sie zur Vermeidung von
Unfällen die Kindersicherung aktivieren und somit alle Bedienelemente sperren.
Sie können die Funktion jedoch durch Drehen am Moduswähler deaktivieren.
Halten Sie die Taste 3 Sekunden lang gedrückt, um die Kindersicherung zu
aktivieren, und erneut 3 Sekunden lang, um das Bedienfeld wieder freizugeben.
08 Display
Hier werden die jeweils ausgewählten Betriebsarten und Einstellungen
angezeigt.
Temperatur
1. Wählen Sie mit Hilfe des Moduswählers eine
Betriebsart oder Funktion aus. Im Display
erscheint die Standardtemperatur für die jeweilige
Auswahl.
2. Stellen Sie durch Drehen am Funktionswähler die
gewünschte Temperatur ein.
3. Drücken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu
speichern.
HINWEIS
Wenn Sie nicht innerhalb von einigen Sekunden weitere Einstellungen vornehmen, startet das Gerät
automatisch den Garvorgang unter Verwendung der Standardeinstellungen.
Drücken Sie zum Ändern der eingestellten Temperatur die Taste
und befolgen Sie die oben
beschriebenen Schritte.
Deutsch 11
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 11
2017-06-12
4:07:21
Bedienung
01 Moduswähler
In allen Betriebsarten muss die Standardtemperatur und/oder -garzeit häufig geändert werden.
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Temperatur und/oder die Garzeit für die ausgewählte
Betriebsart nach Ihren Bedürfnissen einstellen können.
Bedienung
Garzeit
Endzeit
Bedienung
1. Wählen Sie mit Hilfe des Moduswählers eine
Betriebsart oder Funktion aus.
1. Wählen Sie mit Hilfe des Moduswählers eine
Betriebsart oder Funktion aus.
2. Drücken Sie die Taste
, und stellen Sie mit Hilfe
des Funktionswählers eine Garzeit ein.
Sie können die Zeit auf maximal 23 Stunden und
59 Minuten einstellen.
2. Drücken Sie die Taste
zwei Mal, und stellen Sie
mit Hilfe des Funktionswählers eine Endzeit ein.
3. Optional können Sie als Endzeit für Ihren
Garvorgang einen bestimmten Zeitpunkt in der
Zukunft einstellen. Drücken Sie die Taste
, und
stellen Sie mit Hilfe des Funktionswählers eine
Endzeit ein. Weitere Informationen finden Sie
unter Programmende.
3. Drücken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu
speichern.
4. Drücken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu
speichern.
HINWEIS
• Sie müssen die Endzeit nicht einstellen. Das Gerät startet den Garvorgang auch dann mit der
eingestellten Zeit, wenn keine Zeit angegeben wurde. In diesem Fall müssen Sie das Gerät bei
Abschluss des Garvorgangs manuell ausschalten.
• Drücken Sie zum Ändern der Endzeit zweimal die Taste
und befolgen Sie die oben
beschriebenen Schritte.
HINWEIS
• Sie müssen die Garzeit nicht einstellen. Das Gerät startet den Garvorgang auch dann mit der
eingestellten Zeit, wenn keine Zeit angegeben wurde. In diesem Fall müssen Sie das Gerät bei
Abschluss des Garvorgangs manuell ausschalten.
• Drücken Sie zum Ändern der eingestellten Garzeit die Taste
und befolgen Sie die oben
beschriebenen Schritte.
12 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 12
2017-06-12
4:07:21
Programmende
Zurücksetzen der Garzeit
Die Funktion „Programmende“ erleichtert Ihnen das Garen und Backen.
Sie können die Garzeit zurücksetzen. Dies ist nützlich, wenn Sie einen Garvorgang vor dem
geplanten Ende manuell unterbrechen möchten.
1. Fall:
Sie möchten um 14:00 Uhr ein Gericht zubereiten, das eine Stunde gegart werden muss und um
18:00 Uhr fertig sein soll. Stellen Sie zum Aktivieren der Funktion „Programmende“ die unter
„Fertig um“ angezeigte Zeit auf „18:00“ Uhr ein. Das Gerät startet um 17:00 Uhr automatisch den
Garvorgang, damit dieser gemäß Ihrer Einstellung um 18:00 Uhr beendet ist.
Aktuelle Uhrzeit: 14:00 Uhr
Garzeit einstellen: 1 Stunde
1. Drücken Sie während eines Garvorgangs die Taste
, um die verbleibende Garzeit anzuzeigen.
Endzeit einstellen: 18:00 Uhr
2. Stellen Sie durch Drehen am Funktionswähler die
Garzeit auf „00:00“ ein. Alternativ können Sie auch
die Taste
drücken.
Das Gerät startet um 17:00 Uhr den Garvorgang, damit er um 18:00 Uhr automatisch endet.
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
2. Fall:
Aktuelle Uhrzeit: 14:00 Uhr
Garzeit einstellen: 2 Stunden
Endzeit einstellen: 17:00 Uhr
Das Gerät startet um 15:00 Uhr den Garvorgang, damit er um 17:00 Uhr automatisch endet.
HINWEIS
14:00
15:00
16:00
17:00
18:00
Wenn Sie die Garzeit storniert haben, müssen Sie den Vorgang manuell abbrechen, sobald die
gewünschten Garergebnisse erreicht sind.
VORSICHT
• Die Programmendefunktion steht bei Doppelgarraumbetrieb nicht zur Verfügung.
• Bewahren Sie bereits gegarte Speise nicht über einen längeren Zeitraum im Garraum auf. Die
Speisen könnten verderben.
Deutsch 13
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 13
2017-06-12
4:07:22
Bedienung
3. Drücken Sie auf OK. Das Gerät setzt den
Garvorgang mit der zuvor eingestellten
Temperatur, jedoch ohne vorgegebene Garzeit fort.
Bedienung
Zurücksetzen der Endzeit
Unterbrechen des Garvorgangs
Sie können die Endzeit zurücksetzen. Dies ist nützlich, wenn Sie einen Garvorgang vor dem
geplanten Ende manuell unterbrechen möchten.
1. Drücken Sie die Taste
Gerät gart.
1. Drücken Sie, während das Gerät in Betrieb ist, die
Taste .
zwei Mal, während das
2. Drücken Sie auf OK, um den Garvorgang
abzubrechen.
2. Stellen Sie durch Drehen am Funktionswähler die
Endzeit die aktuelle Uhrzeit ein. Alternativ können
Sie auch die Taste
drücken.
3. Alternativ können Sie auch einfach den
Moduswähler auf die Position
stellen.
Bedienung
3. Drücken Sie auf OK. Das Gerät setzt den
Garvorgang mit der zuvor eingestellten
Temperatur, jedoch ohne vorgegebene Garzeit fort.
HINWEIS
Wenn Sie die Endzeit storniert haben, müssen Sie den Vorgang manuell abbrechen, sobald die
gewünschten Garergebnisse erreicht sind.
14 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 14
2017-06-12
4:07:22
Betriebsart
Betriebsarten
1. Wählen Sie mit Hilfe des Moduswählers eine
Betriebsart oder Funktion aus.
Betriebsart
Convection
(Heißluft)
2. Stellen Sie je nach Bedarf die Garzeit und/oder
-temperatur ein.
Weitere Informationen erhalten Sie im Abschnitt
„Häufig genutzte Einstellungen“.
170
Die durch das hintere Heizelement erzeugte Wärme wird mit dem
Heißluftventilator gleichmäßig im Garraum verteilt. Diese Betriebsart
eignet sich zum Backen und Braten auf mehreren Einschubhöhen
gleichzeitig.
30-250
Öko-Heißluft
170
Bei Auswahl von „Öko-Heißluft“ kommt ein optimiertes Heizsystem
zum Einsatz, um während des Garvorgangs Energie zu sparen. Zwar
verlängert sich bei dieser Betriebsart geringfügig die Garzeit, die
Garergebnisse werden dadurch jedoch nicht beeinträchtigt. Beachten
Sie, dass bei dieser Betriebsart kein Vorheizen erforderlich ist.
HINWEIS
Die Betriebsart „Öko-Heißluft“ wurde zur Bestimmung der
Energieeffizienzklasse gemäß EN60350-1 herangezogen.
40-250
HINWEIS
Sie können die Garzeit und/oder -temperatur während des Betriebs ändern.
Empfohlene Temperatur (°C)
30-250
Oberhitze +
Heißluft
190
Die durch das obere Heizelement erzeugte Wärme wird mit dem
Heißluftventilator gleichmäßig im Garraum verteilt. Diese Betriebsart
eignet sich zum Garen von Gerichten, bei denen eine knusprige Kruste
erwünscht ist (z. B. Fleisch oder Lasagne).
40-250
Unterhitze +
Heißluft
Bedienung
Das Gerät zeigt das Symbol
und heizt vor, bis der
Garraum die eingestellte Zieltemperatur erreicht.
Es wird empfohlen, den Garraum unabhängig von
der Betriebsart stets vorzuheizen, sofern in den
Zubereitungshinweisen nicht abweichend angegeben.
Temperaturbereich (°C)
190
Die durch das untere Heizelement erzeugte Wärme wird mit dem
Heißluftventilator gleichmäßig im Garraum verteilt. Diese Betriebsart
eignet sich für die Zubereitung von Pizza, Brot oder Kuchen.
Deutsch 15
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 15
2017-06-12
4:07:23
Bedienung
Betriebsart
Bratautomatik
Temperaturbereich (°C)
Empfohlene Temperatur (°C)
80-200
160
Bei Auswahl von „Bratautomatik“ wird automatisch ein Vorheizzyklus
gestartet und fortgesetzt, bis im Garraum eine Temperatur von
220 °C erreicht ist. Danach werden das obere Heizelement und
der Heißluftventilator eingeschaltet, um zum Beispiel Fleisch
scharf anzubraten. Nach dem Anbraten wird das Fleisch bei
Niedertemperatur fertig gegart. Diese Betriebsart eignet sich für
Rind, Geflügel oder Fisch.
30-250
Ober-/Unterhitze
Für unerfahrene Köche bietet das Gerät insgesamt 20 Automatikprogramme. Mit Hilfe der
Automatikprogramme können Sie Zeit sparen und schneller Kochen und Backen lernen. Die
Garzeit und -temperatur wird entsprechend dem ausgewählten Programm und der ausgewählten
Portionsgröße automatisch eingestellt.
1. Stellen Sie den Moduswähler auf
100-230
2. Wählen Sie mit Hilfe des Funktionswählers ein
Programm aus, und drücken Sie auf OK. Im
Display wird der verfügbare Gewichtsbereich
(Portionsgröße) angezeigt.
190
Großer Grill
Die Wärme wird durch den Großflächengrill erzeugt. Diese Betriebsart
eignet sich, um Speisen auf der Oberseite zu bräunen (z. B. Fleisch,
Lasagne oder Gratin).
Bedienung
Unterhitze
100-250
100-250
.
200
Die Wärme wird vom oberen und unteren Heizelement erzeugt. Diese
Funktion kann zum normalen Backen und zum Braten der meisten
Arten von Gerichten verwendet werden.
Die Wärme wird durch das untere Heizelement erzeugt. Diese
Betriebsart eignet sich, um Speisen wie Quiche oder Pizza am Ende
des Garvorgangs von unten zu bräunen.
Öko-Grill
Automatikprogramme
3. Stellen Sie mit Hilfe des Funktionswählers die
Portionsgröße ein und drücken Sie auf OK.
240
240
Die Wärme wird vom Kleinflächengrill erzeugt. Diese Funktion sollte
zum Zubereiten von kleineren Gerichten wie z. B. Fisch oder gefülltem
Baguette verwendet werden, da diese eine geringere Hitze benötigen.
HINWEIS
• Einige der Elemente in den Automatikprogrammen beinhalten das Vorheizen. Für diese Elemente
wird der Fortschritt des Vorheizens angezeigt. Geben Sie die Speisen nach dem Vorheizen in den
Garraum, wenn der Signalton erklingt. Drücken Sie dann Garzeit, um die Automatikprogramme zu
starten.
• Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zu den Automatikprogrammen in diesem Handbuch.
16 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 16
2017-06-12
4:07:23
Dampfreinigung
HINWEIS
Diese Funktion dient zum Entfernen leichter Verschmutzungen mit Dampf. Diese Funktionen sparen
Ihnen Zeit, da eine regelmäßige manuelle Reinigung entfällt. Die Restzeit wird während dieses
Prozesses im Display angezeigt.
1. Gießen Sie ca. 400 ml Wasser auf den Boden des
Garraums, und schließen Sie die Gerätetür.
• Wenn der Garraum stark mit Fett verunreinigt ist, beispielsweise nach dem Braten oder Grillen,
empfiehlt es sich, mit Hilfe eines Reinigungsmittels erst den hartnäckigen Schmutz von Hand zu
entfernen und dann die Dampfreinigung zu aktivieren.
• Lassen Sie die Gerätetür nach Abschluss des Reinigungszyklus leicht geöffnet. So können die
emaillierten Innenflächen vollständig trocknen.
• Wenn der Garraum des Geräts heiß ist, kann diese automatische Reinigungsfunktion nicht aktiviert
werden. Warten Sie, bis das Gerät abgekühlt ist, und versuchen Sie es dann erneut.
• Gießen Sie das Wasser nicht mit Schwung auf den Boden des Garraums. Gehen Sie langsam und
vorsichtig vor. Andernfalls kann Wasser an der Vorderseite des Geräts austreten.
Timer
2. Stellen Sie den Moduswähler auf
.
Mit Hilfe der Timerfunktion können Sie bei einem Garvorgang die benötigte Zeit bzw. Betriebsdauer
überprüfen.
1. Drücken Sie die Taste
.
Bedienung
3. Drücken Sie auf OK, um den Reinigungsvorgang
zu starten.
Die Dampfreinigung dauert 26 Minuten.
2. Stellen Sie mit Hilfe des Funktionswählers die
gewünschte Dauer ein, und drücken Sie dann auf
OK.
Sie können die Zeit auf maximal 23 Stunden und
59 Minuten einstellen.
4. Reinigen Sie den Garraum mit einem feuchten
Tuch.
Ton ein/aus
WARNUNG
• Zum Ausschalten der Töne halten Sie die Taste
3 Sekunden lang gedrückt.
• Halten Sie zum Einschalten der Signaltöne die Taste
erneut 3 Sekunden lang gedrückt.
Öffnen Sie die Gerätetür nicht, bevor der Reinigungszyklus abgeschlossen ist. Das Wasser im
Garraum ist sehr heiß und kann Verbrennungen verursachen.
Deutsch 17
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 17
2017-06-12
4:07:24
Verwendung
Manuelles Garen
Backen
Für optimale Ergebnisse wird empfohlen, den Garraum vorzuheizen.
WARNUNG vor Acrylamid
Beim Backen von stärkehaltigen Lebensmitteln wie Kartoffelchips, Pommes frites und Brot kann
gesundheitsschädliches Acrylamid entstehen. Es wird empfohlen, solche Speisen bei niedrigen
Temperaturen zu garen, um ein Übergaren, Austrocknen oder Verbrennen zu vermeiden.
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
2
160-170
35-40
Gitterrost,
Gugelhupfform
3
175-185
50-60
Gitterrost,
Tarteform (Ø 20 cm)
3
190-200
50-60
Universalblech
2
160-180
40-50
Gitterrost, Auflaufform
(22-24 cm)
3
170-180
25-30
Scones
Universalblech
3
180-190
30-35
Lasagne
Gitterrost, Auflaufform
(22-24 cm)
3
190-200
25-30
Baisers
Universalblech
3
80-100
100-150
Soufflé
Gitterrost,
Soufflé-Förmchen
3
170-180
20-25
Hefeblechkuchen
Universalblech
3
150-170
60-70
Selbstgemachte Pizza
(1-1,2 kg)
Universalblech
2
190-210
10-15
Tiefgefrorener
Blätterteigstücke,
gefüllt
Universalblech
2
180-200
20-25
Gitterrost, Auflaufform
(22-24 cm)
2
180-190
25-35
Gericht
Biskuit
HINWEIS
• Es wird empfohlen, den Garraum unabhängig von der Betriebsart stets vorzuheizen, sofern in den
Zubereitungshinweisen nicht abweichend angegeben.
• Wenn Sie die Betriebsart „Öko-Grill“ verwenden, platzieren Sie die zuzubereitenden Speisen mittig
auf dem Backblech.
Tipps zu den Zubehörteilen
Verwendung
Im Lieferumfang des Geräts sind verschiedene Zubehörteile enthalten. Möglicherweise werden in
der folgenden Tabelle mehr Zubehörteile aufgeführt, als im Lieferumfang Ihres Geräts enthalten
sind. Wenn Ihnen nicht exakt die Zubehörteile aus den Zubereitungshinweisen zur Verfügung stehen,
können Sie auch andere geeignete Zubehörteile verwenden, die Sie bereits besitzen. Dies hat keine
Auswirkungen auf die Garergebnisse.
• Backblech und Universalblech sind untereinander austauschbar.
• Wenn Sie ölige/fettige Speisen zubereiten, empfiehlt es sich, ein Backblech unter dem Gitterrost
einzusetzen, um herabtropfendes Fett aufzufangen. Wenn im Lieferumfang Ihres Geräts ein
Gitterrosteinsatz enthalten ist, können Sie diesen zusammen mit dem Blech verwenden.
• Wenn im Lieferumfang Ihres Geräts ein Universalblech, ein extra tiefes Blech oder beides enthalten
ist, empfiehlt es sich, bei der Zubereitung fettiger Speisen das tiefere Blech zu verwenden.
Marmorkuchen
Tarte
Hefe-Blechkuchen mit
Obst und Streuseln
Obststreusel
Quiche
Zubehör
Einschubhöhe
Gitterrost,
Kuchenform
(Ø 25-26 cm)
Betriebsart
18 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 18
2017-06-12
4:07:24
Zubehör
Einschubhöhe
Gitterrost,
Kuchenform (Ø 20 cm)
2
Universalblech
3
Gericht
Gedeckter
Apfelkuchen
Pizza aus dem
Kühlregal
Betriebsart
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
160-170
65-75
180-200
5-10
Braten
Zubehör
Einschubhöhe
Gemüse (0,5 kg)
Gitterrost +
Universalblech
Halbierte
Ofenkartoffeln (0,5 kg)
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
3
1
220-230
15-20
Gitterrost +
Universalblech
3
1
200
45-50
Fischfilet, gebacken
Gitterrost +
Universalblech
3
1
200-230
10-15
Bratfisch
Gitterrost +
Universalblech
3
1
180-200
30-40
Gericht
Betriebsart
Vegetarische Gerichte
Fisch
Gericht
Zubehör
Einschubhöhe
Betriebsart
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
Fleisch (Rind/Schwein/Lamm)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
160-180
50-70
Kalbsbraten (1,5 kg)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
160-180
90-120
Schweinebraten (1 kg)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
200-210
50-60
Schweinenackenbraten
(1 kg)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
160-180
100-120
Lammkeule (1 kg)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
170-180
100-120
* Nach der Hälfte der Zeit wenden.
Verwendung
Lendenbraten vom
Rind (1 kg)
Geflügel (Huhn/Ente/Truthahn)
Brathähnchen (1,2 kg)*
Gitterrost +
Universalblech
3
1
205
80-100
Hähnchenteile
Gitterrost +
Universalblech
3
1
200-220
25-35
Entenbrust
Gitterrost +
Universalblech
3
1
180-200
20-30
Ganze Pute, klein
(5 kg)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
180-200
120-150
Deutsch 19
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 19
2017-06-12
4:07:25
Verwendung
Grillen
Tiefgefrorene Fertiggerichte
Es wird empfohlen, den Garraum mit dem Großflächengrill vorzuheizen. Nach der Hälfte der Zeit
wenden.
Gericht
Zubehör
Einschubhöhe
Betriebsart
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
Brot
Toast
Käsetoast
Gitterrost
5
240-250
2-4
Universalblech
4
200
4-8
Rind
Zubehör
Einschubhöhe
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
Tiefkühlpizza
Gitterrost
3
200-220
15-25
Tiefgefrorene Lasagne
Gitterrost
3
180-200
45-50
Tiefgefrorene
Backofen-Pommes
Universalblech
3
220-225
20-25
Tiefgefrorene
Kroketten
Universalblech
3
220-230
25-30
Gitterrost
3
190-200
10-15
Gericht
Betriebsart
Steak*
Gitterrost +
Universalblech
4
1
230-250
15-20
Tiefgefrorener
Backcamembert
Burger*
Gitterrost +
Universalblech
4
1
230-250
15-20
Tiefgefrorene belegte
Baguettes
Gitterrost +
Universalblech
3
1
190-200
10-15
4
1
Gitterrost +
Universalblech
3
1
15-25
230-250
Tiefgefrorene
Fischstäbchen
190-200
Schweinekoteletts
Gitterrost +
Universalblech
4
1
Gitterrost
3
180-200
20-35
Bratwurst
Gitterrost +
Universalblech
230-250
10-15
Tiefgefrorene
Fischburger
Hähnchenbrust
Gitterrost +
Universalblech
4
1
230-240
30-35
Hähnchenunterschenkel
Gitterrost +
Universalblech
4
1
230-240
25-30
Schwein
Verwendung
20-25
Geflügel
* Nach 2/3 der Garzeit wenden.
20 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 20
2017-06-12
4:07:25
Bratautomatik
Bei dieser Betriebsart wird der Garraum zunächst automatisch auf bis zu 220 °C vorgeheizt. Zum
Braten des Fleisches werden dann das obere Heizelement und der Heißluftventilator verwendet.
Anschließend werden die Speisen bei der zuvor ausgewählten niedrigen Temperatur schonend
gegart. Dazu werden das obere und das untere Heizelement eingesetzt. Diese Betriebsart eignet sich
zum Braten von Fleisch und Fisch.
Gericht
Zubehör
Einschubhöhe
Temperatur
(°C)
Zeit (Stunden)
Rinderbraten
Gitterrost +
Universalblech
3
1
80-100
3-4
Schweinebraten
Gitterrost +
Universalblech
3
1
80-100
4-5
Gitterrost +
Universalblech
3
1
80-100
Gitterrost +
Universalblech
3
1
70-90
Lammbraten
Entenbrust
3-4
2-3
Einschubhöhe
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
Würstchen
(0,3-0,5 kg)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
160-180
15-25
Tiefgefrorene
Backofen-Pommes
(0,3-0,5 kg)
Universalblech
3
180-200
20-30
Tiefgefrorene
Kartoffelecken
(0,3-0,5 kg)
Universalblech
3
190-210
20-30
Fischfilets, gebacken
(0,4-0,8 kg)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
200-220
20-30
Knusprige Fischfilets,
paniert (0,4-0,8 kg)
Gitterrost +
Universalblech
3
1
200-220
20-30
Rinderlende (0,81,2 kg)
Gitterrost +
Universalblech
2
1
180-200
50-70
Grillgemüse
(0,4-0,6 kg)
Universalblech
3
200-220
20-30
Verwendung
Öko-Heißluft
Zubehör
Gericht
Bei dieser Betriebsart kommt ein optimiertes Heizsystem zum Einsatz, um während des Garens
Energie zu sparen. Die in diesem Abschnitt angegebenen Garzeiten beziehen sich auf einen
Garvorgang ohne Vorheizen. Bei dieser Art der Zubereitung sollte der Vorheizschritt aus
Energiespargründen entfallen.
Sie können die Garzeit und/oder die Temperatur entsprechend Ihren Wünschen erhöhen oder
verringern.
Gericht
Zubehör
Einschubhöhe
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
Obststreusel (0,8-1,2
kg)
Gitterrost
2
160-180
40-60
Backkartoffeln (0,40,8 kg)
Universalblech
2
190-200
50-70
Deutsch 21
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 21
2017-06-12
4:07:25
Verwendung
Automatikprogramme
Nr.
In der folgenden Tabelle sind 20 Automatikprogramme zum Garen, Braten und Backen aufgeführt.
Zudem werden die entsprechenden Mengen, Gewichtsangaben und Zubereitungsempfehlungen
beschrieben. Zur einfacheren Handhabung wurden die Betriebsart und die Garzeit vorprogrammiert.
Die Rezepte für einige der Automatikprogramme können Sie in diesem Handbuch nachlesen.
Die Automatikprogramme 1 bis 8 sowie 18 und 19 umfassen einen zusätzlichen Schritt, bei dem
das Gerät vorgeheizt wird. Der Fortschritt des Vorheizens wird im Display angezeigt. Geben Sie die
Speisen nach dem Vorheizen in den Garraum, wenn der Signalton erklingt.
Drücken Sie dann Garzeit, um die Automatikprogramme zu starten.
A 5
Gericht
Quiche Lorraine
A 6
Biskuit
Ziehen Sie vor dem Herausnehmen der Speisen stets Ofenhandschuhe an.
A 1
Gericht
Kartoffelgratin
Gewicht (kg)
Zubehör
Einschubhöhe
1,0-1,5
Gitterrost
3
Gratin aus frischen Kartoffeln in einer 22-24 cm großen
Auflaufform zubereiten. Programm starten, und nach dem
Vorheizen bei Erklingen des Signaltons die Speisen in die Mitte des
Rosts stellen.
Verwendung
0,8-1,2
A 2
Gemüsegratin
Lasagne
Gedeckter
Apfelkuchen
Gitterrost
Gitterrost
A 7
2
Quiche-Teig zubereiten und in eine runde Quiche-Form mit 25 cm
Durchmesser geben. Programm starten und, wenn nach dem
Vorheizen der Signalton zu hören ist, die Füllung hinzugeben und
die Form in die Mitte des Rosts stellen.
Marmorkuchen
A 8
Holländischer
Kastenkuchen
Rinderlende
A 10
Lammkotelett mit
Kräuterkruste
3
Gitterrost
2
Den Teig zubereiten und in eine runde schwarze Gugelhupf- oder
Napfkuchenform aus Metall geben. Programm starten und, wenn
nach dem Vorheizen der Signalton zu hören ist, die Kuchenform in
die Mitte des Rosts stellen.
Gitterrost
2
Den Teig zubereiten und in eine 25 cm lange rechteckige schwarze
Backform aus Metall geben. Programm starten und, wenn nach dem
Vorheizen der Signalton zu hören ist, die Kuchenform in die Mitte
des Rosts stellen.
0,9-1,1
A 9
Gitterrost
Den Teig zubereiten und in eine runde schwarze Backform aus
Metall mit 26 cm Durchmesser geben. Programm starten und, wenn
nach dem Vorheizen der Signalton zu hören ist, die Kuchenform in
die Mitte des Rosts stellen.
0,7-0,8
1,1-1,3
Gitterrost +
Universalblech
2
1
Das Rindfleisch würzen und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Mit der Fettseite nach oben auf den Gitterrost stellen.
0,4-0,6
2
Gedeckten Apfelkuchen in einer runden Kuchenform aus Metall mit
24-26 cm Durchmesser zubereiten. Programm starten und, wenn
nach dem Vorheizen der Signalton zu hören ist, die Kuchenform in
die Mitte des Rosts stellen.
Einschubhöhe
Gitterrost
0,7-0,8
3
Selbstgemachte Lasagne in einer 22-24 cm großen Auflaufform
zubereiten. Programm starten und, wenn nach dem Vorheizen der
Signalton zu hören ist, die Speisen in die Mitte des Rosts stellen.
1,2-1,4
A 4
3
Gratin aus frischem Gemüse in einer 22-24 cm großen Auflaufform
zubereiten. Programm starten, und nach dem Vorheizen bei
Erklingen des Signaltons die Speisen in die Mitte des Rosts stellen.
1,0-1,5
A 3
Gitterrost
Zubehör
1,2-1,5
0,5-0,6
WARNUNG
Nr.
Gewicht (kg)
0,6-0,8
Gitterrost +
Universalblech
4
1
Die Lammkoteletts mit Kräutern und Gewürzen marinieren und auf
den Gitterrost legen.
22 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 22
2017-06-12
4:07:25
Nr.
Gericht
Gewicht (kg)
Zubehör
Einschubhöhe
0,9-1,1
Gitterrost +
Universalblech
2
1
1,1-1,3
A 11
Brathähnchen
Das Hähnchen waschen und putzen. Das Hähnchen mit Öl
beträufeln und mit Kräutern würzen. Das Hähnchen mit der
Brust nach unten auf den Gitterrost legen und bei Erklingen des
Signaltons wenden.
0,4-0,6
A 12
Hähnchenbrust
0,6-0,8
Gitterrost +
Universalblech
4
1
Nr.
0,5-0,7
A 13
Forelle
A 16
A 17
0,6-0,8
Grillgemüse
Tiefgefrorene
Backofen-Pommes
Universalblech
Tiefkühlpizza
1,0-1,2
Selbstgemachte
Pizza
Zucchini, Aubergine, Paprika, Zwiebel und Kirschtomaten waschen
und in Scheiben schneiden. Mit Olivenöl beträufeln und mit
Kräutern würzen. Gleichmäßig auf dem Blech verteilen.
A 20
Universalblech
3
Gitterrost
3
Universalblech
2
Selbstgemachte Pizza mit Hefeteig zubereiten und auf das Blech
legen. Die Gewichtsangabe bezieht sich auf die gesamte Pizza
mit Belag, wie z. B. Sauce, Gemüse, Schinken und Käse. Programm
starten und, wenn nach dem Vorheizen der Signalton zu hören ist,
das Blech in den Garraum schieben.
0,5-0,6
Hefeteig gehen
lassen
3
Tiefkühlpizza in die Mitte des Gitterrosts legen. Programm starten
und, wenn nach dem Vorheizen der Signalton zu hören ist, den
Rost in den Garraum schieben. Die erste Einstellung ist für dünne
italienische Pizza geeignet, die zweite für dicke amerikanische
Pizza.
0,8-1,0
A 19
Universalblech
Die tiefgefrorenen Backofen-Pommes gleichmäßig auf dem Blech
verteilen.
0,6-0,9
4
1
4
0,5-0,7
0,3-0,6
A 18
Einschubhöhe
Große Kartoffeln (je 200 g) längs halbieren. Mit der flachen Seite
nach oben auf das Blech legen, mit Olivenöl bestreichen und
Kräuter und Gewürze darüber streuen.
0,3-0,5
Lachsfilets waschen und putzen. Mit der Hautseite nach oben auf
den Gitterrost legen.
0,4-0,6
A 15
Gitterrost +
Universalblech
0,8-1,0
Zubehör
Verwendung
Lachsfilet
0,6-0,8
Halbierte
Ofenkartoffeln
4
1
Die Fische waschen und putzen, und abwechselnd Kopf an
Schwanzflosse nebeneinander auf den Gitterrost legen. Innenseite
mit Zitronensaft beträufeln, salzen und Kräuter hineinlegen. Haut
leicht mit einem Messer einschneiden. Mit Öl bestreichen und
salzen.
0,4-0,6
A 14
Gitterrost +
Universalblech
Gewicht (kg)
0,6-0,8
Die Bruststücke marinieren und auf den Gitterrost legen.
0,3-0,5
Gericht
0,7-0,8
Gitterrost
2
Teig in einer Schüssel zubereiten und mit Frischhaltefolie abdecken.
In die Mitte des Rosts stellen. Die erste Einstellung ist für Pizzaund Kuchenteig geeignet, die zweite für Brotteig.
Deutsch 23
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 23
2017-06-12
4:07:25
Verwendung
Testgerichte
2. Grillen
Heizen Sie den Garraum 5 Minuten lang mit dem Großflächengrill vor.
Gemäß EN 60350-1
1. Backen
Die Backempfehlungen gehen von einem vorgeheizten Garraum aus. Schieben Sie die Bleche immer
so ein, dass die schräge Seite zur Gerätetür weist.
Temperatur
(°C)
Zeit
(in Min.)
3
165
25-30
2
165
28-33
1+4
155
35-40
1+4
140
28-33
2
160
35-40
2
160
35-40
1+4
155
45-50
Gitterrost + 2 Springformen *
(Dunkel beschichtet,
ø 20 cm)
1 diagonal
angeordnet
160
70-80
Universalblech + Gitterrost
+ 2 Springformen **
(Dunkel beschichtet,
ø 20 cm)
1+3
160
80-90
Gericht
Zubehör
Universalblech
Kleine Kuchen
Mürbeteiggebäck
Verwendung
Wasserbiskuit
Gedeckter
Apfelkuchen
Universalblech
Gitterrost + Springform
(Dunkel beschichtet,
ø 26 cm)
Einschubhöhe
Betriebsart
Gericht
Zubehör
Einschubhöhe
Toastbrot
Gitterrost
5
Beefsteaks aus
Rinderhackfleisch*
(12 Stk.)
Gitterrost +
Universalblech
(zum Auffangen von
Fett und Flüssigkeit)
4
1
Betriebsart
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
max. 250
1-2
max. 250
1. Seite
18-22
2. Seite
7-10
Temperatur
(°C)
Zeit (in Min.)
205
80-100
* Nach 2/3 der Garzeit wenden.
3. Braten
Gericht
Zubehör
Einschubhöhe
Ganzes Hähnchen*
Gitterrost +
Universalblech
(zum Auffangen von
Flüssigkeiten)
3
1
Betriebsart
* Nach der Hälfte der Zeit wenden.
* Bei zwei Kuchen werden die Formen hinten links und vorne rechts auf den Rost gestellt.
** Bei zwei Kuchen werden die Formen in zwei verschiedenen Einschubhöhen mittig auf die Bleche/
Roste gestellt.
24 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 24
2017-06-12
4:07:25
Pflege
Reinigen
WARNUNG
Vergewissern Sie sich vor jeder Reinigung, dass das Gerät und die verwendeten Zubehörteile
vollständig abgekühlt sind.
Verwenden Sie keinesfalls schleifende Reinigungsmittel, harte Bürsten, Schleifschwämme oder
-tücher, Stahlwolle, Messer oder andere schleifende Materialien.
Garraum
• Verwenden Sie zum Reinigen des Garraums ein Tuch und ein mildes Reinigungsmittel oder warmes Seifenwasser.
• Reinigen Sie die Dichtungen der Gerätetür nicht von Hand.
• Um Beschädigungen der emaillierten Flächen des Garraums zu vermeiden, verwenden Sie nur
handelsübliche Backofenreiniger.
• Um schwere Verunreinigungen zu entfernen, verwenden Sie einen Spezial-Backofenreiniger.
HINWEIS
Je nach Modell sind die katalytischen Teile entweder nur an einer oder aber an 3 Seiten beschichtet.
Ausbau der Gerätetür
Im Normalfall darf die Gerätetür nicht entfernt werden, sondern nur, wenn dies beispielsweise zum
Reinigen erforderlich ist.
VORSICHT
Die Gerätetür ist schwer.
1. Öffnen Sie die Gerätetür, und klappen Sie die Clips
an den beiden Scharnieren auf.
Außenflächen des Geräts
Verwenden Sie zum Reinigen der äußeren Flächen des Geräts, wie z. B. Gerätetür, Türgriff und
Display, ein sauberes Tuch und ein mildes Reinigungsmittel oder warmes Seifenwasser, und wischen
Sie die Flächen mit einem Blatt Küchenpapier oder einem trockenen Handtuch trocken.
Aufgrund der heißen Luft, die aus dem Garraum entweicht, lagern sich insbesondere um den Handgriff
Schmutz und Fett ab. Es wird daher empfohlen, nach jeder Verwendung des Geräts den Handgriff zu reinigen.
Katalytische Emailleoberfläche
Die Rückwand des Garraums ist mit einer dunkelgrauen katalytischen Emaillebeschichtung versehen.
Diese kann beim Garen im Heißluftbetrieb durch die zirkulierende Luft mit Öl und Fett verschmutzt
werden. Diese Ablagerungen verbrennen jedoch bei Temperaturen von 200 °C und mehr.
1. Entnehmen Sie alle Zubehörteile aus dem Gerät.
2. Reinigen Sie den Garraum.
3. Aktivieren Sie die Betriebsart „Heißluft“, stellen Sie die höchstmögliche Temperatur ein, und
lassen Sie das Gerät eine Stunde lang in Betrieb.
70°
Pfleg
Zubehör
Waschen Sie sämtliche Zubehörteile nach jeder Verwendung, und trocknen Sie sie mit einem
Küchenhandtuch ab. Weichen Sie Zubehörteile mit hartnäckigen Verschmutzungen etwa 30 Minuten
in warmem Seifenwasser ein, bevor Sie sie waschen.
2. Schließen Sie die Gerätetür halb (etwa 70°). Fassen
Sie die Gerätetür mit beiden Händen in der Mitte,
und ziehen Sie sie so weit nach oben, dass die
Scharniere herausgenommen werden können.
3. Um die Gerätetür nach der Reinigung wieder zu
befestigen, wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 in
umgekehrter Reihenfolge. Der Clip am Scharnier
sollte auf beiden Seiten geschlossen sein.
WARNUNG
Verwenden Sie zur Reinigung der katalytischen Emaille kein Backofenspray, keine scheuernden
Reinigungsmittel, festen Bürsten, Scheuerschwämmchen oder verseifte Putzwolle. Die Reinigung
sollte mit einem weichen, mit Spülmittel getränkten Schwamm erfolgen.
Deutsch 25
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 25
2017-06-12
4:07:26
Pfleg
Ausbau des Glaseinsatzes der Gerätetür
Wasserkollektor
Die Gerätetür verfügt über drei gegen einander angeordnete Glasscheiben. Diese Glasscheiben
können zum Reinigen ausgebaut werden.
Der Wasserkollektor fängt während den
Garvorgängen nicht nur überschüssige Feuchtigkeit,
sondern auch Speiserückstände auf. Leeren und
reinigen Sie den Wasserkollektor in regelmäßigen
Abständen.
1. Drücken Sie auf die beiden Riegel links und rechts
der Gerätetür.
WARNUNG
01
Wenn Sie feststellen, dass Wasser aus dem
Wasserkollektor läuft, wenden Sie sich an das
nächstgelegene Samsung-Kundendienstzentrum.
01 Wasserkollektor
2. 2 Lösen Sie die Abdeckung, und entnehmen Sie
Scheibe 1 aus der Gerätetür.
01
Reinigen der Garraumdecke (je nach Modell)
1. Sie können das Heizelement für den Grill
absenken. Das ist hilfreich bei der Reinigung der
Ofendecke.
Entfernen Sie die Mutter. Drehen Sie sie zu diesem
Zweck im Uhrzeigersinn, und halten Sie dabei das
Heizelement fest.
01 Scheibe 1
01
02
Pfleg
3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 in
umgekehrter Reihenfolge, um die Scheiben nach
dem Reinigen wieder in die Gerätetür einzusetzen.
Überprüfen Sie anhand der Abbildung die
richtigen Positionen der Scheiben 1 und 2.
01
01 Scheibe 1
02 Scheibe 2
HINWEIS
Achten Sie beim Einbau von Scheibe 1 darauf, dass der Aufdruck in die nachfolgend gezeigte
Richtung weist.
2. Die nach vorne weisende Seite des Heizelements
für den Grill sinkt nach unten, das Heizelement
kann jedoch nicht aus dem Garraum entfernt
werden. Drücken Sie das Heizelement für den
Grill nicht nach unten, da es sich sonst verformen
könnte.
01 Etwa 12º
3. Heben Sie das Heizelement nach der Reinigung
wieder zurück in seine ursprüngliche Stellung, und
ziehen die Mutter im Uhrzeigersinn fest.
26 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 26
2017-06-12
4:07:27
Ersetzen von Teilen
Befestigen der Seitengitter (je nach Modell)
1. Drücken Sie mittig auf den oberen Bereich des
Seitengitters.
Glühlampe
1. Drehen Sie die Glasabdeckung gegen den
Uhrzeigersinn ganz heraus.
2. Tauschen Sie die Glühlampe aus.
3. Reinigen Sie die Glasabdeckung.
4. Drehen Sie die Glasabdeckung anschließend
wieder auf die Halterung, indem Sie den obigen
Schritt 1 in umgekehrter Reihenfolge ausführen.
2. Kippen Sie das Seitengitter um etwa 45°.
WARNUNG
3. Ziehen Sie das Seitengitter aus den beiden unteren
Bohrungen heraus.
• Schalten Sie das Gerät vor dem Austausch der Glühlampe aus und ziehen Sie den Netzstecker aus
der Steckdose.
• Verwenden Sie ausschließlich bis 300 °C hitzebeständige Glühlampen die für 25-40 W bei
220-240 V ausgelegt sind. Zugelassene Glühlampen sind bei dem Samsung-Kundendienstzentrum
in Ihrer Nähe erhältlich.
• Fassen Sie Halogenlampen ausschließlich mit einem trockenen Tuch an. Andernfalls wird die Lampe
durch Fingerabdrücke oder Schweiß verschmutzt, wodurch sich die Lebensdauer verkürzt.
Pfleg
Deutsch 27
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 27
2017-06-12
4:07:27
Fehlerbehebung
Problembeschreibungen
Problem
Schlagen Sie bei Problemen mit diesem Gerät zuerst in der folgenden Tabelle nach, und probieren
Sie die dort beschriebenen Abhilfemaßnahmen. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie
sich an das nächstgelegene Samsung-Kundendienstzentrum.
Problem
Ursache
Abhilfemaßnahme
• Haben sich Fremdkörper/-stoffe
um die Tasten angesammelt?
• Entfernen Sie die Fremdkörper/stoffe, und versuchen Sie es
erneut.
• Hat sich außen Feuchtigkeit
angesammelt (nur
berührungsempfindliche
Bedienelemente)?
• Wischen Sie die Feuchtigkeit weg,
und versuchen Sie es erneut.
• Wurde die Kindersicherung
aktiviert?
• Deaktivieren Sie die
Kindersicherung.
Die Uhrzeit wird nicht
angezeigt.
• Wurde die Stromversorgung
unterbrochen?
• Überprüfen Sie, ob der
Netzstecker in die Steckdose
eingesteckt ist.
Das Gerät startet den
Betrieb nicht.
• Wurde die Stromversorgung
unterbrochen?
• Überprüfen Sie, ob der
Netzstecker in die Steckdose
eingesteckt ist.
Der laufende Betrieb wird
unterbrochen.
• Wurde der Netzstecker aus der
Steckdose gezogen?
• Stecken Sie den Netzstecker
wieder ein.
Das Gerät wird im Betrieb
ausgeschaltet.
• Wurde die zulässige
Betriebsdauer überschritten?
• Lassen Sie das Gerät nach
längeren Garvorgängen abkühlen.
• Arbeitet der Kühlungsventilator
ordnungsgemäß?
• Horchen Sie, ob der
Kühlungsventilator in Betrieb ist.
• Wurde das Gerät an einem Ort
ohne ausreichende Belüftung
aufgestellt?
• Halten Sie die in der
Aufstellanleitung genannten
Abstände ein.
• Sind mehrere Geräte an dieselbe
Steckdose angeschlossen?
• Schließen Sie das Gerät an eine
eigene Steckdose an.
Die Tasten lassen sich nicht
richtig drücken.
Ursache
Abhilfemaßnahme
Das Gerät wird nicht mit
Strom versorgt.
• Wurde die Stromversorgung
unterbrochen?
• Überprüfen Sie, ob der
Netzstecker in die Steckdose
eingesteckt ist.
Die Außenflächen des
Geräts werden im Betrieb
übermäßig heiß.
• Wurde das Gerät an einem Ort
ohne ausreichende Belüftung
aufgestellt?
• Halten Sie die in der
Aufstellanleitung genannten
Abstände ein.
Die Gerätetür kann nicht
richtig geöffnet werden.
• Haben Sie zwischen Gerätetür
und Garraum Essensreste
angesammelt?
• Reinigen Sie gründlich das Gerät
und versuchen Sie erneut, die
Gerätetür zu öffnen.
Die Garraumbeleuchtung ist
zu dunkel oder funktioniert
überhaupt nicht.
• Leuchtet die Lampe zunächst und
wird dann ausgeschaltet?
• Die Garraumbeleuchtung wird zu
Energiesparzwecken nach einer
bestimmten Zeit automatisch
ausgeschaltet. Sie können die
Beleuchtung wieder einschalten,
indem Sie die Taste für die
Garraumbeleuchtung drücken.
• Wird die Lampe im Betrieb
durch Zubehörteile oder Speisen
verdeckt?
• Reinigen Sie den Garraum und
überprüfen Sie die Beleuchtung
erneut.
• Ist das Gerät ordnungsgemäß
geerdet?
• Überprüfen Sie, ob das Gerät
ordnungsgemäß geerdet ist.
Das Gerät verursacht
Stromschläge.
Fehlerbehebung
• Wird eine Steckdose ohne
Schutzleiter verwendet?
Aus dem Gerät tritt Wasser
aus.
Aus einem Spalt in der
Gerätetür tritt Dampf aus.
Im Gerät bleibt Wasser
zurück.
• In einigen Fällen kann je nach den • Lassen Sie das Gerät abkühlen,
und wischen Sie es mit einem
zubereiteten Speisen Wasser oder
trockenen Tuch ab.
Dampf aus dem Gerät austreten.
Dies ist keine Fehlfunktion des
Geräts.
28 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 28
2017-06-12
4:07:27
Problem
Ursache
Abhilfemaßnahme
• Die Helligkeit schwankt
in Abhängigkeit von der
abgegebenen Leistung.
• Schwankungen bei der
Leistungsabgabe sind während
eines Garvorgangs normal. Keine
Sorge, dies ist keine Fehlfunktion
des Geräts.
Der Garvorgang ist
abgeschlossen, aber der
Kühlungsventilator läuft
weiter.
• Der Ventilator läuft auch
einige Zeit nach Abschluss des
Garvorgangs weiter, um den
Garraum abzukühlen.
• Keine Sorge, dies ist keine
Fehlfunktion des Geräts.
Der Garraum wird nicht
erhitzt.
• Ist die Gerätetür offen?
• Schließen Sie die Gerätetür und
starten Sie das Gerät neu.
• Wurden die falschen
Einstellungen gewählt?
• Schlagen Sie im Kapitel zur
Bedienung des Geräts nach und
stellen Sie das Gerät neu ein.
• Ist die Sicherung
im Verteilerkasten
durchgebrannt oder hat
der Leistungsschutzschalter
ausgelöst?
• Ersetzen Sie die Sicherungen
bzw. setzen Sie den
Leistungsschutzschalter zurück.
Wenn dies wiederholt passiert,
rufen Sie einen Elektriker.
• Wird das Gerät zum ersten Mal
verwendet?
• Bei erstmaliger Verwendung kann
am Heizelement Rauch entstehen.
Dies ist keine Fehlfunktion, und
das Problem sollte nach der 2.
oder 3. Verwendung nicht mehr
auftreten.
• Befinden Sie Speisereste am
Heizelement?
• Lassen Sie das Gerät ausreichend
abkühlen und entfernen Sie die
Speisereste vom Heizelement.
• Wurden Kunststoff- oder sonstige
Behälter verwendet, die nicht
hitzebeständig sind?
• Verwenden Sie für hohe
Temperaturen geeignete
Glasbehälter.
Im Betrieb tritt Rauch aus
dem Gerät aus.
Vom Gerät geht ein Brandoder Kunststoffgeruch aus.
Ursache
Abhilfemaßnahme
Die Garergebnisse sind
unzureichend.
• Wurde während des Garvorgangs
die Gerätetür geöffnet?
• Öffnen Sie die Gerätetür im
Betrieb nur dann, wenn Speisen
gewendet werden müssen. Je
öfter die Gerätetür im Betrieb
geöffnet wird, desto stärker sinkt
die Temperatur im Garraum,
sodass sich die Garergebnisse
verschlechtern.
Die Dampfreinigung wird
nicht ausgeführt.
• Ist das Gerät ausreichend
abgekühlt?
• Lassen Sie das Gerät ausreichend
abkühlen, bevor Sie die Reinigung
durchführen.
Fehlerbehebung
Die Helligkeit im Garraum
schwankt.
Problem
Deutsch 29
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 29
2017-06-12
4:07:27
Fehlerbehebung
Anhang
Informationscodes
Produktdatenblatt
Bei Störungen Ihres Geräts wird ein Informationscode im Display angezeigt. Schlagen Sie in der
folgenden Tabelle nach, und probieren Sie die beschriebenen Abhilfemaßnahmen aus.
Code
Bedeutung
Abhilfemaßnahme
C-d1
Problem mit der Verriegelung der Gerätetür
C-20
Schalten Sie das Gerät aus, und starten Sie den
Sensorstörung
Vorgang neu. Wenn das Problem weiterhin
besteht, ziehen Sie den Netzstecker für
Tritt nur bei einem Lese-/Schreibproblem mit mindestens 30 Sekunden aus der Steckdose und
schließen Sie das Gerät dann wieder an. Wenn das
dem EEPROM-Speicherchip auf
Problem dadurch nicht behoben wird, wenden Sie
Tritt auf, wenn keine Kommunikation
sich an ein Kundendienstzentrum in Ihrer Nähe.
zwischen der Haupt- und der Nebenplatine
möglich ist
C-21
C-22
C-F1
C-F0
C-F2
C-d0
Anhang
S-01
SAMSUNG
Modellbezeichnung
Tritt auf, wenn ein Kommunikationsproblem
zwischen dem integrierten Sensorschaltkreis
und dem Micom-Haupt- oder -Untersystem
besteht
Schalten Sie das Gerät aus, und starten Sie den
Vorgang neu. Wenn das Problem weiterhin
besteht, ziehen Sie den Netzstecker für
mindestens 30 Sekunden aus der Steckdose und
schließen Sie das Gerät dann wieder an. Wenn das
Problem dadurch nicht behoben wird, wenden Sie
sich an ein Kundendienstzentrum in Ihrer Nähe.
Tastenproblem
Tritt auf, wenn eine Taste längere Zeit
gedrückt wird.
Reinigen Sie die Tasten und achten Sie darauf,
dass an oder auf den Tasten kein Wasser
zurückbleibt. Schalten Sie das Gerät aus, und
versuchen Sie es erneut. Wenn das Problem
weiterhin besteht, wenden Sie sich an das
nächstgelegene Samsung-Kundendienstzentrum.
Sicherheitsabschaltung
Die zulässige maximale Betriebsdauer für die
Dies ist keine Fehlfunktion des Geräts. Schalten
eingestellte Temperatur wurde überschritten.
Sie das Gerät aus, und entnehmen Sie die Speisen.
• Bis 105 °C – 16 Stunden
Versuchen Sie es dann erneut.
• Von 105 °C bis 240 °C – 8 Stunden
• Von 245 °C bis Max. – 4 Stunden
Energieeffizienzindex pro Garraum (EEI cavity)
Energieeffizienzklasse pro Garraum
Erforderlicher Energieverbrauch pro Garraum (elektrischer
Endverbrauch) (EC electric cavity), um eine standardisierte Last im
Garraum eines elektrisch beheizten Ofens bei Betrieb mit Oberund Unterhitze zu erwärmen
Erforderlicher Energieverbrauch pro Garraum (elektrischer
Endverbrauch) (EC electric cavity), um eine standardisierte Last im
Garraum eines elektrisch beheizten Ofens bei Betrieb mit Umluft
zu erwärmen
Anzahl der Garräume
Wärmequelle pro Garraum (Strom oder Gas)
Volumen pro Garraum (V)
Art des Backofens
Gewicht des Geräts (M)
SAMSUNG
NV70K2340RS/NV70K2340RB/
NV70K2340RG/NV70K2340RM/
NV70K2340BS
94,0
A
0,99 kWh/Zyklus
0,79 kWh/Zyklus
1
Strom
70 L
Integriert
NV70K2340RS/NV70K2340RB/
NV70K2340RG/NV70K2340RM: 34.2kg
NV70K2340BS: 32.7kg
Daten ermittelt entsprechend der Norm EN 60350-1 und der Kommissionsverordnungen
(EU) Nr. 65/2014 und (EU) Nr. 66/2014.
Energiespartipps
• Halten Sie die Gerätetür während des Garvorgangs immer geschlossen, es sei denn, Sie müssen die
Lebensmittel wenden. Öffnen Sie die Gerätetür während des Garvorgangs so selten wie möglich,
um die Temperatur im Garraum zu erhalten und so Energie zu sparen.
• Planen Sie die Verwendung des Geräts im Voraus, damit Sie es zwischen einem Garvorgang und dem
nächsten nicht ausschalten müssen. So sparen Sie Energie und reduzieren die Vorwärmzeit des Geräts.
• Wenn die Garzeit mehr als 30 Minuten beträgt, können Sie das Gerät 5-10 Minuten vor Abschluss
des Garvorgangs ausschalten, um Energie zu sparen. Der Garvorgang wird mit Hilfe der Restwärme
abgeschlossen.
• Wenn möglich, bereiten Sie immer mehr als ein Gericht zu.
30 Deutsch
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 30
2017-06-12
4:07:27
Notizen
Deutsch 31
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 31
2017-06-12
4:07:27
FRAGEN ODER HINWEISE?
LAND
RUFEN SIE UNS AN UNTER
ODER BESUCHEN SIE UNS ONLINE UNTER
AUSTRIA
0800-SAMSUNG (0800-7267864)
[Only for Premium HA] 0800-366661
[Only for Dealers] 0810-112233
www.samsung.com/at/support
BELGIUM
02-201-24-18
www.samsung.com/be/support (Dutch)
www.samsung.com/be_fr/support (French)
DENMARK
70 70 19 70
www.samsung.com/dk/support
FINLAND
030-6227 515
www.samsung.com/fi/support
FRANCE
01 48 63 00 00
www.samsung.com/fr/support
GERMANY
06196 9340275
www.samsung.com/de/support
ITALIA
800-SAMSUNG (800.7267864)
www.samsung.com/it/support
CYPRUS
8009 4000 only from landline, toll free
GREECE
80111-SAMSUNG (80111 726 7864) only from land line
(+30) 210 6897691 from mobile and land line
www.samsung.com/gr/support
LUXEMBURG
261 03 710
www.samsung.com/be_fr/support
NETHERLANDS
088 90 90 100
www.samsung.com/nl/support
NORWAY
815 56480
www.samsung.com/no/support
PORTUGAL
808 20 7267
www.samsung.com/pt/support
SPAIN
0034902172678
www.samsung.com/es/support
SWEDEN
0771 726 786
www.samsung.com/se/support
SWITZERLAND
0800 726 78 64 (0800-SAMSUNG)
www.samsung.com/ch/support (German)
www.samsung.com/ch_fr/support (French)
UK
0330 SAMSUNG (7267864)
www.samsung.com/uk/support
IRELAND (EIRE)
0818 717100
www.samsung.com/ie/support
DG68-00816A-06
NV70K2340RS_EG_DG68-00816A-06_DE.indd 32
2017-06-12
4:07:28
Download PDF