Samsung | EK-GC200 | Samsung EK-GC200 Benutzerhandbuch

EK-GC200
Benutzerhandbuch
www.samsung.com/de
Über dieses Handbuch
• Lesen Sie dieses Handbuch vor der Verwendung des Geräts aufmerksam durch, um seine sichere
und sachgemäße Verwendung zu gewährleisten.
• Beschreibungen basieren auf den Standardeinstellungen des Geräts.
• Bilder und Screenshots können vom Aussehen des tatsächlichen Produkts abweichen.
• Einige Inhalte unterscheiden sich je nach Softwareversion möglicherweise von Ihrem Gerät. Zudem
behält sich Samsung das Recht vor, Änderungen ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen. Eine
aktuelle Version dieses Handbuchs finden Sie auf der Samsung-Website www.samsung.com/de
• Hochwertige Inhalte, bei denen für die Verarbeitung hohe CPU- und RAM-Leistungen erforderlich
sind, wirken sich auf die Gesamtleistung des Geräts aus.
• Die verfügbaren Funktionen und zusätzlichen Dienste können sich je nach Gerät und Software
unterscheiden.
• Anwendungen und ihre Funktionen können sich je nach Land, Region oder
Hardwarespezifikationen unterscheiden. Samsung übernimmt keinerlei Haftung für
Leistungsprobleme, die von Anwendungen verursacht werden, die nicht von Samsung stammen.
• Samsung ist nicht für Leistungseinbußen oder Inkompatibilitäten haftbar, die durch veränderte
Registrierungseinstellungen oder modifizierte Betriebssystemsoftware verursacht wurden. Bitte
beachten Sie, dass inoffizielle Anpassungen am Betriebssystem dazu führen können, dass das Gerät
oder eine Anwendung nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.
• Software, Tonquellen, Hintergrundbilder, Bilder sowie andere Medien auf diesem Gerät unterliegen
einer Lizenzvereinbarung für die eingeschränkte Nutzung. Das Extrahieren und Verwenden dieser
Materialien für gewerbliche oder andere Zwecke stellt eine Verletzung von Urheberrechtsgesetzen
dar. Der Benutzer trägt die volle Verantwortung bei illegaler Verwendung von Medien.
• Standardanwendungen, die bereits auf dem Gerät installiert sind, unterliegen Aktualisierungen und
es kann vorkommen, dass sie ohne vorherige Ankündigung nicht mehr unterstützt werden. Sollten
Sie Fragen zu einer auf dem Gerät vorinstallierten Anwendung haben, wenden Sie sich an ein
Samsung-Kundendienstcenter. Wenden Sie sich bei Anwendungen, die Sie selbst installiert haben,
an den jeweiligen Anbieter.
• Das Verändern des Betriebssystems des Geräts oder das Installieren von Software von inoffiziellen
Quellen kann zu Fehlfunktionen am Gerät oder zu Beschädigung oder Verlust von Daten führen.
Diese Handlungen stellen Verstöße gegen Ihre Lizenzvereinbarung mit Samsung dar und haben das
Erlöschen der Garantie zur Folge.
• Wir empfehlen, das Gerät in dem Land zu verwenden, in dem Sie es erworben haben.
• Nutzen Sie das Gerät verantwortungsvoll und halten Sie alle Gesetze und Richtlinien ein, die den
Gebrauch betreffen.
2
Über dieses Handbuch
Hinweissymbole
Warnung: Situationen, die zu Verletzungen führen könnten
Vorsicht: Situationen, die zu Schäden an Ihrem oder anderen Geräten führen könnten
Hinweis: Liefert Hinweise, Tipps zur Verwendung oder Zusatzinformationen
Copyright
Copyright © 2014 Samsung Electronics
Diese Anleitung ist durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt.
Diese Anleitung darf weder als Ganzes noch in Teilen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von
Samsung Electronics reproduziert, vertrieben, übersetzt oder in anderer Form oder mit anderen
Mitteln elektronischer oder mechanischer Art übertragen werden. Dazu zählt auch das Fotokopieren,
Aufzeichnen oder Speichern in jeglicher Art von Informationsspeicher- und -abrufsystem.
3
Über dieses Handbuch
Marken
• SAMSUNG und das SAMSUNG-Logo sind eingetragene Marken von Samsung Electronics.
®
• Bluetooth ist eine weltweit eingetragene Marke von Bluetooth SIG, Inc.
• Adobe, das Adobe-Logo und Photoshop sind entweder eingetragene Marken oder Marken von
Adobe Systems Incorporated in den USA und/oder in anderen Ländern.
®
™
™
™ und das Wi-Fi-Logo sind
• Wi-Fi , Wi-Fi Protected Setup , Wi-Fi Direct , Wi-Fi CERTIFIED
eingetragene Marken der Wi-Fi Alliance.
• HDMI, das HDMI-Logo und der Begriff „High Definition
Multimedia Interface“ sind Marken oder eingetragene
Marken von HDMI Licensing LLC.
• Alle weiteren Marken und Copyrights sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.
Nicht kompatible Anwendungen
Einige Anwendungen aus dem Android Play Store sind möglicherweise nicht mit dem Gerät kompatibel
und werden daher unter Umständen nicht richtig auf dem Bildschirm angezeigt.
PlanetFirst steht für das Engagement von Samsung Electronics für eine nachhaltige
Entwicklung und soziale Verantwortung durch ökonomisch bestimmte Geschäfts- und
Managementaktivitäten.
4
Über dieses Handbuch
Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit
Beachten Sie stets die folgenden Warn- und Bedienungshinweise, um gefährliche Situationen zu
vermeiden und die bestmögliche Leistung des Geräts zu erzielen. Unter Umständen gelten nicht alle
Informationen für Ihr Gerät.
Warnung: Situationen, die zu Verletzungen führen könnten
Bauen Sie das Gerät nicht auseinander und versuchen Sie nicht, es zu reparieren.
• Dies kann einen Stromschlag oder Schäden am Gerät verursachen.
Verwenden Sie das Gerät nicht in der Nähe von leicht entzündlichen oder explosionsfähigen Gasen
oder Flüssigkeiten.
• Dies kann einen Brand oder eine Explosion verursachen.
Achten Sie darauf, dass keine entzündlichen Materialien in das Gerät gelangen und bewahren Sie
derartige Stoffe nicht in der Nähe des Geräts auf.
• Dies kann einen Brand oder Stromschlag verursachen.
Fassen Sie das Gerät und das Netzkabel nicht mit feuchten Händen an.
• Dies kann einen Stromschlag verursachen.
Verhindern Sie, dass die Augen der aufgenommenen Personen geschädigt werden.
• Verwenden Sie den Blitz nicht zu nahe (nicht näher als 1 m) an den Augen von Menschen und
Tieren. Wenn der Blitz zu nahe an den Augen eingesetzt wird, kann dies zu vorübergehenden oder
dauerhaften Sehschäden führen.
Beißen Sie nicht auf Gerät oder Akku und nehmen Sie es/ihn nicht in den Mund. Halten Sie zudem
Kleinkinder und Haustiere vom Gerät fern.
• Dies kann zu Schäden am Gerät sowie zu einer Explosion oder einem Brand führen.
• Kinder und Tiere können durch das Verschlucken von Kleinteilen ersticken.
• Wenn das Gerät von Kindern benutzt wird, achten Sie auf die sachgemäße Verwendung.
Setzen Sie das Gerät nicht über einen längeren Zeitraum direkter Sonneneinstrahlung oder hohen
Temperaturen aus.
• Wenn das Gerät längere Zeit Sonnenlicht oder extremen Temperaturen ausgesetzt wird, kann dies
zu Schäden an den internen Komponenten führen.
5
Über dieses Handbuch
Decken Sie das Gerät und das Ladegerät nicht mit Decken oder Kleidung ab.
• Das Gerät kann dabei überhitzen, wodurch es sich unter Umständen verformt oder einen Brand
verursacht.
Bei Gewitter sollten Sie das Netzkabel nicht anfassen und sich nicht in der Nähe des Ladegeräts
aufhalten.
• Dies kann einen Stromschlag verursachen.
Sollten Flüssigkeiten oder Fremdkörper in das Gerät gelangen, trennen Sie unverzüglich alle
Energiequellen wie den Akku und das Ladegerät ab und wenden Sie sich dann an ein SamsungServicezentrum.
Halten Sie sich an jegliche Vorschriften, die die Verwendung des Geräts in bestimmten Gebieten
einschränken.
• Verhindern Sie, dass Interferenzen mit anderen elektronischen Geräten auftreten.
• Schalten Sie das Gerät in Flugzeugen aus. Das Gerät kann Störungen an den Geräten im Flugzeug
verursachen. Befolgen Sie alle Vorschriften der Fluglinie und schalten Sie das Gerät aus, wenn Sie
vom Flugpersonal dazu aufgefordert werden.
• Schalten Sie das Gerät in der Nähe von medizinischen Geräten aus. Das Gerät kann medizinische
Geräte in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen stören. Beachten Sie alle Vorschriften,
ausgehängten Warnhinweise und Anweisungen von Seiten des medizinischen Personals.
Verhindern Sie, dass Störungen bei Herzschrittmachern auftreten.
• Die Hersteller von Herzschrittmachern und unabhängige Forschungsgruppen raten, dass ein
ausreichender Abstand zwischen dem Gerät und einem Herzschrittmacher eingehalten werden
muss, um mögliche Störungen beim Herzschrittmacher zu vermeiden. Wenn Sie glauben, dass ein
Herzschrittmacher oder ein anderes medizinisches Gerät gestört wird, schalten Sie Ihr Gerät sofort
aus und wenden Sie sich an den Hersteller des Herzschrittmachers oder medizinischen Geräts.
Verwenden Sie das Gerät nicht, während es aufgeladen wird.
• Dies kann einen Stromschlag verursachen.
Gehen Sie mit dem Gerät und dem Ladegerät sorgsam um und entsorgen Sie sie ordnungsgemäß.
• Entsorgen Sie den Akku oder das Gerät niemals in einem Feuer. Platzieren Sie den Akku oder
das Gerät nicht auf oder in Geräten, die Hitze erzeugen, wie beispielsweise Mikrowellengeräte,
Öfen oder Heizkörper. Das Gerät kann bei übermäßiger Hitze explodieren. Beachten Sie bei der
Entsorgung gebrauchter Akkus oder Geräte die örtlichen Vorschriften.
• Zerquetschen und durchstechen Sie das Gerät nicht.
• Setzen Sie das Gerät keinem hohen Druck von außen aus, da dies einen internen Kurzschluss und
eine Überhitzung zur Folge haben kann.
Schützen Sie das Gerät, den Akku und das Ladegerät vor Schäden.
• Verwenden Sie niemals ein beschädigtes Ladegerät oder einen beschädigten Akku.
6
Über dieses Handbuch
Verwenden Sie das Gerät nicht in Bereichen mit einer hohen Konzentration an Staub oder Partikeln
und bewahren Sie es nicht dort auf.
• Staub oder Fremdpartikel können Fehlfunktionen verursachen und führen möglicherweise zu
einem Brand oder elektrischem Schlag.
Die Multifunktionsbuchse und das kleinere Ende des Ladegeräts dürfen nicht mit leitenden
Materialien wie Flüssigkeiten, Staub, Metallspänen und Bleistiftminen in Kontakt kommen.
• Leitende Materialien können einen Kurzschluss oder die Korrosion der Geräte verursachen, was
möglicherweise zu einer Explosion oder einem Brand führt.
Führen Sie das Gerät und mitgelieferte Zubehörteile nicht in Augen, Ohren oder den Mund ein.
• Es besteht Erstickungsgefahr und es kann zu anderen ernsthaften Verletzungen führen.
Verwenden Sie keinen beschädigten oder auslaufenden Lithium-Ionen-Akku (Li-Ion).
• Zur sicheren Entsorgung des Li-Ion-Akkus wenden Sie sich bitte an ein autorisiertes Servicecenter in
Ihrer Nähe.
Verwenden Sie das Gerät während eines Gewitters nicht im Freien.
• Dies kann einen elektrischen Schlag oder Fehlfunktionen des Geräts verursachen.
Verwenden Sie das Gerät nicht in einem Krankenhaus, Flugzeug oder Kraftfahrzeug, das durch die
Hochfrequenzen gestört werden kann.
• Wenn Sie das Gerät verwenden, halten Sie einen Mindestabstand von 15 cm zu Herzschrittmachern
ein, da sonst Störungen am Herzschrittmacher auftreten können.
• Um mögliche Interferenzen mit einem Herzschrittmacher zu verhindern, sollten Sie das Gerät nicht
auf der Seite Ihres Körpers verwenden, auf der sich der Herzschrittmacher befindet.
• Wenn Sie medizinische Geräte benötigen, wenden Sie sich vor der Verwendung dieses Geräts an
den Hersteller, um zu erfahren, ob das medizinische Gerät von der Funkfrequenz dieses Geräts
beeinträchtigt wird.
• Die Verwendung elektronischer Geräte in einem Flugzeug kann die elektronischen
Navigationsinstrumente stören. Schalten Sie das Gerät während des Starts und der Landung
aus. Nach dem Start können Sie das Gerät mit Genehmigung des Flugpersonals im Flugmodus
verwenden.
• Schalten Sie das Gerät in Krankenhäusern aus und halten Sie sich an alle Regeln, Warnungen
und Anweisungen des Krankenhauspersonals. Ihr Gerät kann die Funktion medizinischer Geräte
beeinträchtigen.
• Elektronische Geräte in Ihrem Auto funktionieren aufgrund der Funkfrequenz dieses Geräts
möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Weitere Informationen erhalten Sie beim Hersteller.
7
Über dieses Handbuch
Vorsicht: Situationen, die zu Schäden an Ihrem oder anderen Geräten
führen könnten
Nehmen Sie den Akku aus dem Gerät, wenn Sie es längere Zeit nicht verwenden möchten.
• Ein eingelegter Akku kann mit der Zeit auslaufen oder korrodieren und dadurch schwere Schäden
am Gerät verursachen.
Verwenden Sie nur originale, vom Hersteller empfohlene Lithium-Ionen-Ersatzakkus. Beschädigen
oder erhitzen Sie den Akku nicht.
• Ungeeignete, beschädigte oder überhitzte Akkus können zu einem Brand oder zu Personenschäden
führen.
Verwenden Sie nur von Samsung zugelassene Akkus, Ladegeräte, Kabel und Zubehörteile.
• Die Verwendung eines nicht von Samsung zugelassenen Akkus oder Ladegeräts kann die
Lebensdauer des Geräts beeinträchtigen oder zu einer Fehlfunktion des Geräts führen. Die
Verwendung dieser Zubehörteile kann einen Brand oder das Explodieren des Akkus verursachen.
• Verwenden Sie nur von Samsung zugelassene Akkus und Ladegeräte, die speziell für Ihr Gerät
entwickelt wurden. Die Verwendung von inkompatiblen Akkus und Ladegeräten kann schwere
Verletzungen oder eine Beschädigung des Geräts zur Folge haben.
• Samsung ist nicht haftbar für die Sicherheit des Benutzers, wenn Zubehör und Teile verwendet
werden, die nicht von Samsung zugelassen sind.
Verwenden Sie den Akku nur zu dem Zweck, für den er vorgesehen ist.
• Andernfalls kann der Akku einen Brand oder Stromschlag verursachen.
Berühren Sie den Blitz nicht, während er ausgelöst wird.
• Der Blitz ist beim Auslösen sehr heiß und kann Verbrennungen verursachen.
Wenn Sie das Ladegerät verwenden, schalten Sie das Gerät aus, bevor Sie die Stromversorgung des
Ladegeräts unterbrechen.
• Andernfalls kann dies einen Brand oder einen Stromschlag zur Folge haben.
Trennen Sie das Ladegerät vom Stromanschluss, wenn es nicht verwendet wird.
• Andernfalls kann dies einen Brand oder einen Stromschlag zur Folge haben.
Verwenden Sie keine beschädigten Netzkabel und lockeren Steckdosen, wenn Sie den Akku laden.
• Dies kann einen Brand oder Stromschlag verursachen.
8
Über dieses Handbuch
Verhindern Sie, dass das Ladegerät mit den Polen (+ und -) des Akkus in Kontakt kommt.
• Dies kann einen Brand oder Stromschlag verursachen.
Lassen Sie das Gerät nicht fallen und vermeiden Sie starke Stöße.
• Andernfalls können das Display sowie externe und interne Komponenten beschädigt werden.
Gehen Sie sorgfältig vor, wenn Sie Kabel anschließen oder Akkus und Speicherkarten einsetzen.
• Durch gewaltsames Einstecken von Steckern, den Einsatz falscher Verbindungskabel oder durch
unsachgemäß eingesetzte Akkus und Speicherkarten können Anschlüsse, Stecker und Zubehörteile
beschädigt werden.
Halten Sie Karten mit Magnetstreifen vom Gerät fern.
• Andernfalls können auf der Karte gespeicherte Informationen beschädigt oder gelöscht werden.
Verwenden Sie niemals einen beschädigten Akku oder eine beschädigte Speicherkarte.
• Dies kann einen Stromschlag, Schäden am Gerät oder einen Brand verursachen.
Bringen Sie das Gerät nicht in die Nähe magnetischer Felder.
• Magnetfelder können Fehlfunktionen des Geräts oder ein Entladen des Akkus verursachen.
• Karten mit Magnetstreifen wie Kreditkarten, Telefonkarten, Reisepässe und Bordkarten können
durch Magnetfelder beschädigt werden.
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn das Display beschädigt ist.
• Wenn Teile aus Glas oder Acryl beschädigt sind, lassen Sie die Kamera in einem SamsungServicezentrum reparieren.
Prüfen Sie vor der Verwendung, ob das Gerät wieder ordnungsgemäß funktioniert.
• Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für gelöschte Dateien oder Schäden, die aus
Fehlfunktionen des Geräts oder unsachgemäßem Gebrauch resultieren.
Schließen Sie das kleine Ende des USB-Kabels am Gerät an.
• Wenn Sie das Kabel falsch anschließen, können Dateien beschädigt werden. Der Hersteller ist nicht
für den Verlust von Daten verantwortlich.
Setzen Sie das Objektiv nicht direktem Sonnenlicht aus.
• Dies kann den Bildsensor ausbleichen oder zu Fehlfunktionen führen.
9
Über dieses Handbuch
Überhitzt das Gerät, entnehmen Sie den Akku und lassen Sie das Gerät abkühlen.
• Durch längere Verwendung kann der Akku überhitzen, wodurch die Temperatur im Gerät ansteigt.
Reagiert das Gerät nicht mehr, entnehmen Sie den Akku und lassen Sie das Gerät abkühlen.
• Hohe Temperaturen im Gerät können dazu führen, dass Ihre Fotos unscharf werden. Dies ist normal
und hat keine Auswirkung auf die Leistungsfähigkeit des Geräts.
Verhindern Sie, dass Interferenzen mit anderen elektronischen Geräten auftreten.
• Das Gerät gibt Hochfrequenzsignale (HF-Signale) aus, die unabgeschirmte oder unzureichend
abgeschirmte elektronische Geräte, wie z. B. Herzschrittmacher, Hörgeräte, medizinische Geräte und
andere elektronische Geräte zu Hause oder in Fahrzeugen stören können. Wenden Sie sich an die
Hersteller der elektronischen Geräte, um Störungen zu verhindern. Verwenden Sie nur von Samsung
zugelassenes Zubehör und Geräte, um ungewollte Interferenzen zu verhindern.
Verwenden Sie das Gerät in der üblichen Position.
• Vermeiden Sie Kontakt mit der integrierten Antenne des Geräts, wenn das Gerät eingeschaltet ist.
Verwenden Sie das Gerät nicht in der Nähe anderer elektronischer Geräte.
• Die meisten elektronischen Geräte arbeiten mit Hochfrequenzsignalen. Dieses Gerät kann andere
elektronische Geräte stören.
Setzen Sie das Gerät nicht starkem Rauch oder starken Dämpfen aus.
• Dies kann die Außenseite des Geräts beschädigen und zu Fehlfunktionen des Geräts führen.
Sollten Sie eine Hörhilfe nutzen, wenden Sie sich an den Hersteller, um weitere Informationen zu
Funkstörungen zu erhalten.
• Die von diesem Gerät ausgegebene Funkfrequenz beeinträchtigt möglicherweise die Funktion
einiger Hörhilfen. Wenden Sie sich vor der Verwendung dieses Geräts an den Hersteller Ihrer
Hörhilfe, um zu erfahren, ob die Hörhilfe durch die Funkfrequenzen des Geräts beeinträchtigt wird.
Verwenden Sie das Gerät nicht neben Geräten oder Anlagen die Funkfrequenzen ausgeben, wie z. B.
Lautsprecheranlagen oder Funktürmen.
• Radiofrequenzen können Fehlfunktionen Ihres Geräts verursachen.
10
Über dieses Handbuch
Schalten Sie das Gerät in explosionsgefährdeten Umgebungen aus.
• Schalten Sie das Gerät in explosionsgefährdeten Umgebungen aus, anstatt den Akku zu
entnehmen.
• Befolgen Sie in explosionsgefährdeten Umgebungen immer sämtliche Vorschriften, Anweisungen
und Hinweisschilder.
• Verwenden Sie das Gerät nicht an Tankstellen, in der Nähe von Brennstoffen oder Chemikalien oder
in Sprenggebieten.
• Lagern und transportieren Sie entzündliche Flüssigkeiten, Gase oder Sprengstoffe nicht am selben
Ort, an dem sich das Gerät mit Zubehör befindet.
Falls Sie ungewöhnliche Gerüche oder Geräusche an Gerät oder Akku wahrnehmen oder falls dem
Gerät oder Akku Rauch oder Flüssigkeit entweicht, stellen Sie die Nutzung des Geräts unverzüglich
ein und bringen Sie es in ein Samsung-Servicezentrum.
• Falls Sie das Gerät nicht in ein Servicecenter bringen, kann dies einen Brand oder eine Explosion zur
Folge haben.
Befolgen Sie alle Sicherheitswarnungen und -vorschriften mit Bezug auf die Gerätenutzung beim
Autofahren.
• Im Verkehr ist das sichere Fahren des Fahrzeugs vorrangig. Verwenden Sie das Gerät niemals beim
Fahren, wenn es gesetzlich verboten ist.
Bewahren Sie das Gerät an einem trockenen Ort auf.
• Feuchtigkeit und Flüssigkeit können zu Schäden an den Teilen oder elektronischen Schaltungen im
Gerät führen.
• Schalten Sie das Gerät nicht ein, wenn es feucht ist. Falls das Gerät bereits eingeschaltet ist, schalten
Sie es aus und nehmen Sie unverzüglich den Akku heraus. Falls das Gerät sich nicht ausschalten lässt
oder der Akku nicht entfernt werden kann, lassen Sie das Gerät in diesem Zustand. Trocknen Sie das
Gerät mit einem Handtuch ab und bringen Sie es in ein Servicecenter.
• Durch Flüssigkeit wird die Farbe des Etiketts verändert, das Wasserschäden im Gerät anzeigt. Wasser
beschädigt das Gerät und kann zum Erlöschen der Herstellergarantie führen.
Bewahren Sie das Gerät nur auf ebenen Oberflächen auf.
• Durch ein Herunterfallen kann das Gerät beschädigt werden.
Verwenden Sie das Gerät und die Anwendungen eine Zeit lang nicht, wenn das Gerät überhitzt ist.
• Wird Ihre Haut zu lange einem überhitzten Gerät ausgesetzt, können Anzeichen von leichten
Verbrennungen wie rote Punkte und Pigmentierung auftreten.
11
Über dieses Handbuch
Verwenden Sie das Gerät nicht mit geöffneter Abdeckung.
• Der Akku kann aus dem Gerät fallen und beschädigt werden oder nicht mehr ordnungsgemäß
funktionieren.
Seien Sie vorsichtig, wenn Sie unter Fotosensibilität leiden.
• Lassen Sie bei der Nutzung des Geräts immer Licht im Zimmer brennen und halten Sie das Display
nicht zu nah an die Augen.
• Wenn Sie über einen längeren Zeitraum Videos ansehen oder Flash-basierte Spiele spielen, kann das
Blitzlicht zu einem Krampfanfall oder einer Ohnmacht führen. Falls Sie sich unwohl fühlen, stellen
Sie die Nutzung des Geräts unverzüglich ein.
• Falls bei einem Familienmitglied bereits ein Krampfanfall oder eine Ohnmacht bei der Benutzung
eines ähnlichen Geräts aufgetreten ist, wenden Sie sich vor der Benutzung des Geräts an einen Arzt.
• Falls Muskelkrämpfe auftreten oder Sie sich desorientiert fühlen, stellen Sie die Nutzung des Geräts
unverzüglich ein und suchen Sie einen Arzt auf.
• Halten Sie regelmäßige Pausen bei der Benutzung des Geräts ein, um eine Überlastung der Augen
zu verhindern.
Verringern Sie das Verletzungsrisikos durch wiederholte Bewegungen.
• Bei der wiederholten Durchführung von Aktionen, wie etwa dem Drücken von Tasten, dem
Zeichnen von Buchstaben auf einem Touchscreen mit den Fingern oder dem Spielen von Spielen,
treten möglicherweise Beschwerden an den Händen, im Nacken, in den Schultern oder an
anderen Körperteilen auf. Halten Sie das Gerät bei Verwendung über einen längeren Zeitraum in
entspanntem Griff, drücken Sie die Tasten leicht und halten Sie regelmäßige Pausen ein. Wenn Sie
sich bei oder nach einer solchen Verwendung weiterhin unwohl fühlen, nutzen Sie das Gerät nicht
weiter und suchen Sie einen Arzt auf.
Schützen Sie Ihr Gehör bei der Verwendung eines Headsets.
• Ist das Gehör längere Zeit lauten Tönen ausgesetzt, können Hörschäden entstehen.
• Sind Sie beim Gehen lauten Tönen ausgesetzt, könnte Sie das ablenken und einen Unfall
verursachen.
• Verringern Sie vor dem Anschließen der Ohrhörer an eine Audioquelle immer die Lautstärke und
verwenden Sie nur die minimale Lautstärkeneinstellung, die zum Hören der Musik erforderlich ist.
• In trockenen Umgebungen kann statische Elektrizität im Headset entstehen. Verwenden Sie in
trockenen Umgebungen kein Headset oder berühren Sie einen metallischen Gegenstand, um die
statische Elektrizität zu entladen, bevor Sie ein Headset an das Gerät anschließen.
• Verwenden Sie beim Fahren keine Kopfhörer. Dies kann Ihre Aufmerksamkeit beeinträchtigen und
einen Unfall verursachen. In einigen Regionen ist es auch gesetzlich verboten.
12
Über dieses Handbuch
Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Gerät beim Gehen oder Laufen verwenden.
• Achten Sie immer auf Ihre Umgebung, um sich und andere nicht zu verletzen.
• Stellen Sie sicher, dass sich das Headset-Kabel nicht an Ihren Armen oder Objekten in der Nähe
verfängt.
Tragen Sie das Gerät nicht in der Gesäßtasche oder an der Hüfte.
• Bei einem Sturz könnten Sie verletzt oder das Gerät beschädigt werden.
Installieren Sie Geräte und Zubehör sorgfältig.
• Stellen Sie sicher, dass alle Geräte oder im Fahrzeug eingebaute zugehörige Ausstattung sicher
befestigt sind bzw. ist.
• Legen Sie das Gerät und die Zubehörteile möglichst nicht in der Nähe oder in der Reichweite eines
Airbags ab. Nicht korrekt angebrachte kabellose Geräte können beim schnellen Entfalten eines
Airbags zu Verletzungen führen.
Das Gerät darf nur von ausgebildetem Fachpersonal gewartet und repariert werden.
• Kundendienst durch nicht entsprechend ausgebildetes Personal kann das Gerät beschädigen und
zum Erlöschen der Herstellergarantie führen.
Verwenden Sie das Gerät nicht für andere als die vorgesehenen Zwecke.
• Dies kann Fehlfunktionen verursachen.
Verursachen Sie keinen Kurzschluss am Ladegerät oder Gerät.
• Dies kann einen elektrischen Schlag oder Brand zur Folge haben. Des Weiteren kann der Akku
beschädigt werden oder explodieren.
Bewahren Sie das Gerät nicht an sehr heißen oder kalten Orten auf. Das Gerät sollte bei
Temperaturen zwischen 5 °C und 35 °C verwendet werden.
• Bewahren Sie das Gerät nicht an sehr heißen Orten wie einem Autoinnenraum im Sommer auf. Dies
kann zu Fehlfunktionen des Displays führen, das Gerät beschädigen oder das Explodieren des Akkus
zur Folge haben.
• Setzen Sie das Gerät nicht über längere Zeit direkter Sonnenbestrahlung aus (beispielsweise auf
dem Armaturenbrett in einem Auto).
13
Über dieses Handbuch
Ihre Verantwortung bei der Datenübertragung
Schützen Sie Ihre persönlichen Daten und verhindern Sie den Verlust und Missbrauch vertraulicher
Informationen.
• Sichern Sie wichtige Daten während der Verwendung des Geräts. Samsung ist nicht für den Verlust
von Daten verantwortlich.
• Sichern Sie beim Entsorgen des Geräts sämtliche Daten und setzen Sie es dann zurück, um den
Missbrauch persönlicher Daten zu verhindern.
• Lesen Sie die Informationen auf dem Berechtigungsbildschirm sorgfältig, wenn Sie Anwendungen
herunterladen. Achten Sie besonders auf Anwendungen, die Zugriff auf viele Funktionen oder auf
einen bedeutenden Teil Ihrer persönlichen Daten haben.
• Überprüfen Sie Ihre Konten regelmäßig auf nicht zulässige oder auffällige Nutzung. Falls Sie
Anzeichen von Missbrauch Ihrer persönlichen Daten bemerken, wenden Sie sich an Ihren
Dienstanbieter, damit Ihre Kontoinformationen gelöscht oder geändert werden können.
• Falls das Gerät verloren geht oder gestohlen wird, ändern Sie die Kennwörter in Ihren Konten, um
Ihre persönlichen Daten zu schützen.
• Vermeiden Sie die Nutzung von Anwendungen unbekannter Quellen und sperren Sie das Gerät mit
einem Muster, einem Kennwort oder einer PIN.
• Über WLAN übertragene Daten können abgefangen werden. Vermeiden Sie es daher, sensible
Daten an öffentlichen Plätzen oder in öffentlichen Netzwerken zu übertragen.
• Der Hersteller des Geräts ist nicht haftbar für Datenübertragungen, die Urheberrechte, Marken,
Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums oder Vorschriften über Verhalten in der Öffentlichkeit
verletzen.
14
Inhalt
Erste Schritte
45 NFC-Funktion (Tag & Go) verwenden
46Datenübertragung
48 Gerät sichern
49 Gerät aktualisieren
18Geräteaufbau
19Tasten
20Lieferumfang
21 Akku einsetzen
23 Akku aufladen
24 Akkuladestatus überprüfen
25 Speicherkarte einsetzen
27 Trageschlaufe befestigen
28 Gerät ein- und ausschalten
28 Lautstärke einstellen
29 In den Stumm-Modus wechseln
Kamera: Grundfunktionen
50
52
52
53
53
53
54
Grundlegende Information
54
30Anzeigesymbole
31 Touchscreen verwenden
33Bewegungssteuerung
37Benachrichtigungen
37Schnelleinstellungen
38Startbildschirm
40 Anwendungen verwenden
41Anwendungsbildschirm
42Hilfe
42 Text eingeben
44 Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk
herstellen
45 Konten einrichten
55
55
56
57
Kamera starten
Fotos aufnehmen
Videos aufnehmen
Anzeigen von Fotos und Videos
Autofokus und automatische Belichtung
Bildausschnitt vergrößern oder verkleinern
Fotos oder Videos mithilfe von
Sprachbefehlen aufnehmen
Fotos oder Videos mit Filtereffekten
aufnehmen
Aufnahmeoptionen direkt ändern
Verwacklungsgefahr verringern
Verwenden der Gesichtserkennung
Tipps für die Aufnahme schärferer Fotos
Kamera: Aufnahmemodi
61
61
73
76
15
Auto
Smart
Experte
Mein Modus
Inhalt
Kamera: Aufnahmeoptionen
und Einstellungen
77
77
78
79
81
81
82
82
82
82
96 Story-Album
100 Xtremera
101 Musik
103YouTube
Aufnahmeoptionen anpassen
EV (Helligkeit)
ISO (Empfindlichkeit)
WA (Lichtquelle)
Messung
Kommunikation
104 Kontakte
108 E-Mail
109 Google Mail
111Hangouts
111Google+
111G+ Fotos
112ChatON
Auslösemodus
Benutzermodus
Auflösung
Qualität
Bild anpassen
82 Automatischer Kontrast
83 Blitz
83 Selbstauslöser
84 Fokus
84 Fokus-Bereich
84 One touch shot
85 Gesichtserkennung
85 AE Konsolensatz
86 OIS (Bildstabilität)
86Videoaufnahmeoptionen
87Freigabeoptionen
87Kameraeinstellungen
Internet und Netzwerk
113 Internet
114Chrome
115Bluetooth
116 Samsung Link
118 Group Play
Anwendungs- und
Medienstores
Medien
120
121
121
122
122
122
122
89 Galerie
93 Paper Artist
94Video
95 Video Editor
16
Play Store
Samsung Apps
Play Books
Play Movies
Play Music
Play Kiosk
Play Games
Inhalt
Dienstprogramme
Anhang
123 S Memo
126 S Planner
128Dropbox
128 Cloud
150
157
161
164
129Drive
130 Uhr
132 Rechner
132 S Voice
133Google
133Sprachsuche
134 Eigene Dateien
135Downloads
Reinigen des Geräts
Auf Reisen und lokal
136Maps
Einstellungen
137
137
140
146
147
149
Rat und Hilfe bei Problemen
Gerät verwenden und aufbewahren
Informationen zum Akku
Schadprogramme und Viren
Über die Einstellungen
Verbindungen
Mein Gerät
Konten
Optionen
Google Einstellungen
17
Erste Schritte
Geräteaufbau
Ein/Aus-Taste
AF-Lämpchen
Mikrofon
Manuelle
Blitz-Entriegelung
Blitz
Zoom-Taste
NFC-Tag
Interne Antenne
Lautsprecher
Objektiv
HDMI-Anschluss
Entriegelung
Stativmontage
Klappe
Auslöser
Headsetbuchse
Touchscreen
Multifunktionsbuchse
Öse für Trageriemen
18
Erste Schritte
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn es beschädigt ist. Zerbrochenes Glas oder Kunststoff kann
Verletzungen an Händen und Gesicht verursachen. Lassen Sie das Gerät in einem SamsungServicecenter reparieren.
• Verdecken Sie den Bereich, in dem die Antenne eingebaut ist, nicht mit Ihren Händen oder
anderen Gegenständen, es sei denn, dass Sie Fotos oder Videos aufnehmen. Dies kann
Verbindungsprobleme hervorrufen oder den Akku entladen.
• Verwenden Sie keinen Bildschirmschutz. Dadurch können Fehlfunktionen des Sensors
verursacht werden.
• Vermeiden Sie den Kontakt von Wasser mit dem Touchscreen. Durch Feuchtigkeit oder
Kontakt mit Wasser können Fehlfunktionen des Touchscreens verursacht werden.
Tasten
Taste
Funktion
• Gedrückt halten, um das Gerät ein- oder auszuschalten.
Ein/Aus
• Für mehr als 7 Sekunden gedrückt halten, um das Gerät zurückzusetzen,
falls schwerwiegende Fehler auftreten oder das Gerät abstürzt oder nicht
mehr reagiert.
• Drücken, um das Gerät zu sperren oder zu entsperren. Das Gerät wird in
den Sperrmodus versetzt, wenn der Touchscreen ausgeschaltet ist.
BlitzEntriegelung
Verschluss
Zoom
Menü
Home
Zurück
• Drücken, um den Blitz zu aktivieren.
• Drücken Sie in der Kameraanwendung die Auslösertaste halb hinunter,
um das Motiv scharf zu stellen. Wenn das Motiv scharfgestellt ist,
wird der Rahmen grün. Drücken Sie die Auslösertaste, um das Foto
aufzunehmen.
• Drücken, um die Kamera einzuschalten.
• In der Kameraanwendung drehen, um das Motiv zu vergrößern oder zu
verkleinern.
• Drehen, um die Gerätelautstärke einzustellen.
• Antippen, um eine Liste der auf dem aktuellen Bildschirm verfügbaren
Optionen zu öffnen.
• Auf dem Startbildschirm berühren und halten, um die Google-Suche zu
starten.
• Antippen, um zum Startbildschirm zurückzukehren.
• Zweimal antippen, um S Voice zu starten.
• Antippen, um eine Liste der zuletzt verwendeten Anwendungen zu
öffnen.
• Antippen, um zum vorherigen Bildschirm zurückzukehren.
19
Erste Schritte
Lieferumfang
Vergewissern Sie sich, dass der Produktkarton die folgenden Artikel enthält:
Gerät
Akku
USB-Kabel
USB-Netzteil
Tragriemen
Kurzanleitung/Handbuch für
den Schnelleinstieg
• Die Bilder können von den tatsächlichen Artikeln abweichen.
• Die mit dem Gerät und anderen verfügbaren Zubehörteilen bereitgestellten Artikel können
je nach Region variieren.
• Die mitgelieferten Artikel sind nur für die Verwendung mit diesem Gerät vorgesehen und
sind möglicherweise nicht mit anderen Geräten kompatibel.
• Änderungen am Aussehen und an den technischen Daten sind ohne vorherige
Ankündigung vorbehalten.
Optionales Zubehör
Folgendes Zubehör ist erhältlich und kann mit Ihrem Gerät verwendet werden:
Akku, Akkuladegerät, Klappcover, Hülle, Tragriemen, Bildschirmschutz und HDMI-Kabel
• Weitere Informationen zu verfügbarem Zubehör finden Sie auf der Samsung-Webseite.
• Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass sie mit dem Gerät kompatibel sind.
• Verwenden Sie nur von Samsung zugelassenes Zubehör. Durch die Verwendung von
nicht zugelassenem Zubehör verursachte Fehlfunktionen werden nicht von der Garantie
abgedeckt.
• Einige Fernseher sind wegen unterschiedlicher HDMI-Spezifikationen möglicherweise mit
dem Gerät nicht kompatibel.
20
Erste Schritte
Akku einsetzen
Legen Sie den im Lieferumfang enthaltenen Akku ein.
1 Schieben Sie die Entriegelung in die entsprechende Richtung und öffnen Sie die Klappe.
Biegen und verdrehen Sie die Akkuabdeckung nicht. Andernfalls kann die Abdeckung
beschädigt werden.
2 Legen Sie den Akku ein.
Achten Sie beim Einsetzen des Akkus auf die richtige Ausrichtung der goldfarbenen Kontakte.
21
Erste Schritte
3 Bringen Sie die Klappe wieder an und verschließen Sie sie mithilfe des Riegels.
Akku entfernen
Schalten Sie das Gerät vor dem Entnehmen des Akkus aus. Die Entnahme des Akkus bei
eingeschaltetem Gerät kann zu Fehlfunktionen führen.
Schieben Sie die Akkuabdeckung auf, um den Akku freizugeben, und ziehen Sie ihn anschließend
heraus.
2
1
22
Erste Schritte
Akku aufladen
Vor der erstmaligen Verwendung des Geräts oder wenn der Akku länger nicht verwendet wurde, muss
der Akku geladen werden.
Verwenden Sie nur von Samsung zugelassene Ladegeräte, Akkus und Kabel. Nicht zugelassene
Ladegeräte oder Kabel können zu einer Explosion des Akkus oder zu Schäden am Gerät führen.
• Ist der Akkuladestand gering, wird das Akkusymbol leer angezeigt.
• Wenn der Akku vollständig entladen ist, kann das Gerät nicht unmittelbar nach dem
Anschluss an das Ladegerät eingeschaltet werden. Laden Sie den leeren Akku ein paar
Minuten lang auf, bevor Sie das Gerät wieder einschalten.
• Der Akkuverbrauch steigt, wenn Sie gleichzeitig verschiedene Anwendungen,
Netzwerkanwendungen oder Anwendungen, bei denen ein zusätzliches Gerät verbunden
werden muss, ausführen. Führen Sie diese Anwendungen nur bei vollständig geladenem
Akku aus. So vermeiden Sie eine Unterbrechung der Netzwerkverbindung oder einen
Ladeverlust während einer Datenübertragung.
• Sie können das Gerät mit dem mitgelieferten USB-Kabel an einen Computer anschließen und
so laden. Ist das Gerät mit anderen Geräten verbunden, beispielsweise mit einer Set-Top-Box
oder einem Audiogerät, kann es nicht geladen werden.
Schließen Sie das USB-Kabel an den USB-Netzteil und das andere Ende des USB-Kabels an die
Multifunktionsbuchse an.
Ein falsches Anschließen des Ladegeräts kann zu schweren Schäden am Gerät führen. Schäden
durch unsachgemäße Verwendung werden nicht von der Garantie abgedeckt.
23
Erste Schritte
• Sie können das Gerät verwenden, während es aufgeladen wird. In diesem Fall kann der
Ladevorgang jedoch länger dauern.
• Während das Gerät geladen wird, können aufgrund einer instabilen Stromversorgung
Funktionsstörungen des Touchscreens auftreten. Entfernen Sie in diesem Fall das Ladegerät.
• Beim Aufladen kann sich das Gerät erwärmen. Das ist üblich und hat keine Auswirkung auf
die Lebensdauer oder Leistungsfähigkeit des Geräts. Erwärmt sich der Akku stärker als üblich,
entfernen Sie das Ladegerät.
• Falls das Gerät nicht richtig geladen wird, bringen Sie es zusammen mit dem Ladegerät in
eine Samsung-Kundendienstzentrale.
• Das Überladen oder Überentladen des Akkus kann seine Lebensdauer beeinträchtigen.
Trennen Sie das Ladegerät vom Gerät, wenn der Akku vollständig geladen ist. Ziehen Sie zuerst das
Ladegerät vom Gerät ab und trennen Sie anschließend die Verbindung zwischen Ladegerät und
Stromanschluss.
Entnehmen Sie den Akku nicht, bevor Sie das Ladegerät abgetrennt haben. Dies kann zu
Schäden am Gerät führen.
Stecken Sie das Ladegerät aus, wenn es nicht verwendet wird, um Energie zu sparen.
Das Ladegerät verfügt über keinen Ein/Aus-Schalter. Sie müssen also das Ladegerät vom
Stromanschluss trennen, wenn es nicht verwendet wird, um zu verhindern, dass Energie
verschwendet wird. Das Ladegerät sollte sich während des Aufladens in der Nähe des
Stromanschlusses befinden und leicht zugänglich sein.
Akkuladestatus überprüfen
Wenn Sie den Akku bei ausgeschaltetem Gerät aufladen, zeigen folgende Symbole den aktuellen
Akkuladestatus an:
Wird geladen
Vollständig geladen
24
Erste Schritte
Stromverbrauch reduzieren
Ihr Gerät bietet Ihnen Optionen zum Reduzieren des Stromverbrauchs. Indem Sie diese Optionen
anpassen und Hintergrundfunktionen deaktivieren, können Sie das Gerät länger verwenden, ohne den
Akku aufladen zu müssen:
• Wenn Sie Ihr Gerät nicht benutzen, aktivieren Sie den Schlafmodus, indem Sie die Ein/Aus-Taste
drücken.
• Verwenden Sie den Task-Manager, um nicht benötigte Anwendungen zu schließen.
• Deaktivieren Sie die Bluetooth-Funktion.
• Deaktivieren Sie die WLAN-Funktion.
• Deaktivieren Sie die automatische Synchronisation von Anwendungen.
• Reduzieren Sie die Beleuchtungsdauer des Bildschirms.
• Reduzieren Sie die Helligkeit des Bildschirms.
Speicherkarte einsetzen
Sie können eine optionale Speicherkarte als externen Speicherort verwenden.
Ihr Gerät eignet sich für Speicherkarten mit einem Speicherplatz von maximal 64 GB. Je nach
Speicherkarte, Hersteller und Typ sind manche Speicherkarten mit Ihrem Gerät nicht kompatibel.
• Manche Speicherkarten sind mit Ihrem Gerät nicht vollständig kompatibel. Die Verwendung
einer inkompatiblen Speicherkarte kann das Gerät, die Speicherkarte und die auf der Karte
gespeicherten Daten beschädigen.
• Achten Sie darauf, dass Sie die Speicherkarte mit der richtigen Seite nach oben weisend
einsetzen.
• Das Gerät unterstützt die FAT- und exFAT-Dateistruktur für Speicherkarten. Wenn Sie eine
Speicherkarte einsetzen, die in einer anderen Dateistruktur formatiert wurde, fordert das
Gerät Sie zur Neuformatierung dieser Speicherkarte auf.
• Häufiges Speichern und Löschen von Daten verringert die Lebensdauer der Speicherkarte.
• Wenn Sie eine Speicherkarte in das Gerät einsetzen, erscheint das Dateiverzeichnis der
Speicherkarte im Ordner SD memory card.
25
Erste Schritte
1 Schieben Sie die Entriegelung in die entsprechende Richtung und öffnen Sie die Klappe.
2 Setzen Sie eine Speicherkarte mit den goldfarbenen Kontakten nach oben ein.
3 Schieben Sie die Speicherkarte in den Speicherkarteneinschub, bis sie einrastet.
4 Bringen Sie die Klappe wieder an und verschließen Sie sie mithilfe des Riegels.
Speicherkarte entfernen
Bevor Sie eine Speicherkarte entnehmen, müssen Sie sie zum sicheren Entfernen im Gerät deaktivieren.
Tippen Sie auf dem Startbildschirm Menü → Einstellungen → Optionen → Speicher → SD-Karte
entfernen an.
Drücken Sie die Speicherkarte ins Gerät, bis sie sich löst und ziehen Sie sie anschließend heraus.
Entfernen Sie die Speicherkarte nicht, wenn das Gerät gerade auf Daten zugreift oder sie
überträgt. Dies kann dazu führen, dass Daten verloren gehen oder beschädigt werden.
Zudem können Schäden an der Speicherkarte oder am Gerät entstehen. Samsung trägt
keinerlei Verantwortung für Verluste, die durch eine falsche Verwendung von beschädigten
Speicherkarten entstehen. Dies schließt auch Datenverluste ein.
26
Erste Schritte
Speicherkarte formatieren
Wenn Sie die Speicherkarte auf dem Computer formatieren, ist sie möglicherweise anschließend mit
dem Gerät nicht mehr kompatibel. Formatieren Sie die Speicherkarte nur im Gerät.
Tippen Sie auf dem Startbildschirm Menü → Einstellungen → Optionen → Speicher → SD-Karte
formatieren → SD-Karte formatieren → Alles löschen an.
Erstellen Sie vor dem Formatieren der Speicherkarte unbedingt eine Sicherungskopie aller
wichtigen Daten, die auf dem Gerät gespeichert sind. Die Herstellergarantie deckt keine
Datenverluste ab, die durch Anwenderaktionen verursacht werden.
Trageschlaufe befestigen
Ziehen Sie das dünne Ende des Trageriemens durch die Aussparung und das dickere Ende durch die
Schlaufe.
Schwingen Sie das Gerät nicht am Trageriemen hin und her. Dies kann zu Verletzungen oder
Schäden am Gerät führen.
27
Erste Schritte
Gerät ein- und ausschalten
Befolgen Sie beim erstmaligen Einschalten des Geräts die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das
Gerät einzurichten.
Halten Sie die Ein/Aus-Taste einige Sekunden lang gedrückt, um das Gerät einzuschalten.
• Befolgen Sie alle Warnungen und Anweisungen autorisierter Personen in Bereichen, in denen
drahtlose Geräte verboten sind, z. B. in Flugzeugen und Krankenhäusern.
• Halten Sie die Ein/Aus-Taste gedrückt und tippen Sie Offline-Modus an, um drahtlose
Verbindungen zu deaktivieren.
Halten Sie zum Ausschalten des Geräts die Ein/Aus-Taste gedrückt und tippen Sie Ausschalten an.
Lautstärke einstellen
Drehen Sie die Zoom-Taste, um die Lautstärke der Benachrichtigungstöne oder die Lautstärke bei der
Wiedergabe von Musik oder Videos einzustellen.
28
Erste Schritte
In den Stumm-Modus wechseln
Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
• Drehen Sie die Zoom-Taste gegen den Uhrzeigersinn, bis das Gerät in den Stumm-Modus wechselt.
• Halten Sie die Ein/Aus-Taste gedrückt und tippen Sie Lautlos oder Vibrieren an.
• Öffnen Sie oben auf dem Bildschirm das Benachrichtigungsbedienfeld und tippen Sie anschließend
Ton oder Vibrieren an.
29
Grundlegende Information
Anzeigesymbole
Die Symbole, die oben auf dem Bildschirm angezeigt werden, informieren Sie über den Gerätestatus. Die
häufigsten Symbole sind in der folgenden Tabelle aufgelistet.
Symbol
Bedeutung
Mit WLAN verbunden
Bluetooth-Funktion aktiviert
GPS aktiviert
Mit Computer verbunden
Alarm aktiviert
Stummmodus aktiviert
Vibrationsmodus aktiviert
Offline-Modus aktiviert
Fehler aufgetreten oder Vorsicht erforderlich
Ladezustand
30
Grundlegende Information
Touchscreen verwenden
Berühren Sie den Touchscreen nur mit den Fingern.
• Achten Sie darauf, dass der Touchscreen nicht mit anderen elektrischen Geräten in Kontakt
kommt. Elektrostatische Entladungen können Fehlfunktionen des Touchscreens verursachen.
• Um Schäden am Touchscreen zu verhindern, tippen Sie nicht mit einem scharfen
Gegenstand darauf und üben Sie keinen starken Druck mit den Fingerspitzen aus.
• Möglicherweise erkennt das Gerät Toucheingaben nahe am Rand des Bildschirms nicht,
wenn die Toucheingabe außerhalb des Erkennungsbereichs ausgeführt wird.
• Befindet sich der Touchscreen über einen längeren Zeitraum im Standby-Modus, kann es zu
Nach- oder Geisterbildern kommen, die sich auf der Anzeige einbrennen. Schalten Sie den
Touchscreen aus, wenn Sie das Gerät nicht verwenden.
Fingergesten
Tippen
Um Anwendungen zu öffnen, Menüsymbole zu wählen, Schaltflächen auf dem Bildschirm zu betätigen
oder mit der Bildschirmtastatur Zeichen einzugeben, tippen Sie diese jeweils mit einem Finger an.
31
Grundlegende Information
Berühren und halten
Wenn Sie ein Element länger als 2 Sekunden berühren und halten, werden die verfügbaren Optionen
angezeigt.
Ziehen
Sie können Elemente oder Miniaturansichten verschieben bzw. eine Vorschau für die neue Position
anzeigen, indem Sie sie jeweils berühren und halten und an die gewünschte Position ziehen.
Doppelt tippen
Sie können einen Bereich auf einer Webseite oder einem Bild vergrößern, indem Sie ihn doppelt
antippen. Sie gelangen zurück, indem Sie erneut doppelt darauf tippen.
32
Grundlegende Information
Wischen
Wischen Sie auf dem Startbildschirm oder Anwendungsbildschirm nach rechts oder links, um weitere
Felder anzuzeigen. Um auf einer Webseite, in einer Liste oder durch Ihre Kontakte zu scrollen, wischen
Sie nach oben oder unten.
Finger auseinander- und zusammenbewegen
Sie können einen Bereich auf einer Webseite, einer Karte oder einem Bild vergrößern, indem Sie ihn mit
zwei Fingern auseinander ziehen. Ziehen Sie ihn zusammen, um ihn wieder zu verkleinern.
Bewegungssteuerung
Sie können das Gerät mit simplen Bewegungen einfach bedienen.
Vergewissern Sie sich, dass die Bewegungsfunktion aktiviert ist, bevor Sie diese verwenden. Tippen
Sie auf dem Startbildschirm Menü → Einstellungen → Mein Gerät → Bewegung an und ziehen Sie
anschließend den Schieberegler Bewegung nach rechts.
Übermäßige Erschütterungen oder Stöße verursachen auf dem Gerät möglicherweise eine
unbeabsichtigte Eingabe. Achten Sie auf die korrekte Ausführung von Bewegungen.
33
Grundlegende Information
Bildschirm drehen
Viele Anwendungen lassen sich im Hoch- oder Querformat ausführen. Das Gerät richtet die
Bildschirmanzeige automatisch aus, wenn Sie es drehen.
Öffnen Sie das Benachrichtigungsfeld und deaktivieren Sie Bildschirm drehen, um das Ausrichten der
Anzeige zu verhindern.
• Bei einigen Anwendungen kann die Anzeige nicht gedreht werden.
• Einige Anwendungen zeigen je nach Ausrichtung einen anderen Bildschirm an. Der Rechner
wird im Querformat zu einem wissenschaftlichen Taschenrechner.
Kippen
Berühren und halten Sie zwei Punkte auf dem Bildschirm und kippen Sie das Gerät anschließend vor und
zurück, um etwas zu vergrößern oder verkleinern.
34
Grundlegende Information
Zum Bewegen schwenken
Berühren und halten Sie ein Element und bewegen Sie das Gerät nach links oder rechts, um es auf dem
Startbildschirm oder Anwendungsbildschirm in ein anderes Feld zu verschieben.
Zum Durchsuchen schwenken
Wenn ein Bild vergrößert ist, berühren und halten Sie eine Stelle auf dem Bildschirm und bewegen Sie
das Gerät in eine beliebige Richtung, um sich verschiedene Bereiche des Bildes anzusehen.
35
Grundlegende Information
Wischen
Wischen Sie mit der Hand über den Bildschirm, um einen Screenshot aufzunehmen. Das Bild wird unter
Galerie → Screenshots gespeichert.
Bedecken
Bedecken Sie den Bildschirm mit der Handfläche, um so die Wiedergabe von Medien anzuhalten.
36
Grundlegende Information
Benachrichtigungen
Benachrichtigungssymbole erscheinen oben auf dem Bildschirm auf der Statusleiste. Sie stellen
Informationen zu Kalenderereignissen, zum Gerätestatus usw. bereit. Ziehen Sie die Statusleiste
nach unten, um das Benachrichtigungsbedienfeld zu öffnen. Scrollen Sie in der Liste nach unten, um
zusätzliche Meldungen anzuzeigen. Ziehen Sie zum Schließen des Benachrichtigungsbedienfelds die
Leiste, die sich nun unten auf dem Bildschirm befindet, nach oben.
Schnelleinstellungen
In den Schnelleinstellungen können Sie die aktuellen Einstellungen Ihres Geräts anzeigen. Ziehen Sie
die Statusleiste nach unten, tippen Sie an, um die Schnelleinstellungen zu öffnen, und verwenden Sie
dann die folgenden Optionen:
• WLAN: WLAN-Funktion aktivieren/deaktivieren.
• GPS: GPS-Funktion aktivieren/deaktivieren.
• Ton: Stumm-Modus aktivieren/deaktivieren. Sie können die Vibration im Stumm-Modus aktivieren
oder Ihr Gerät stummschalten.
• Bildschirm drehen: Automatisches Ausrichten der Anzeige beim Drehen des Geräts aktivieren/
deaktivieren.
• Bluetooth: Bluetooth-Funktion aktivieren/deaktivieren.
• Ruhemodus: Ruhemodus aktivieren/deaktivieren. Im Ruhemodus werden Benachrichtigungen vom
Gerät gesperrt. Tippen Sie zum Auswählen der Benachrichtigungen, die gesperrt werden sollen,
Einstellungen → Mein Gerät → Ruhemodus an.
• Freisprechmodus: Freisprechen aktivieren/deaktivieren.
• Sync: Automatische Synchronisierung von Anwendungen aktivieren/deaktivieren.
• Offline-Modus: Offline-Modus aktivieren/deaktivieren.
Die verfügbaren Optionen variieren möglicherweise je nach Region.
Um die Optionen auf dem Quick Panel für schnellen Zugriff neu zu ordnen, öffnen Sie Quick Panel,
tippen Sie auf tippen Sie ein Element an und halten Sie es gedrückt, dann ziehen es an einen anderen
Speicherort.
37
Grundlegende Information
Startbildschirm
Vom Startbildschirm aus haben Sie Zugriff auf alle Funktionen des Geräts. Darauf finden Sie
Anzeigesymbole, Widgets, Ordner und weitere Optionen.
Der Startbildschirm verfügt über mehrere Seiten. Blättern Sie nach links oder rechts, um weitere Seiten
anzuzeigen.
Elemente neu anordnen
Anwendungssymbol hinzufügen
Tippen Sie auf dem Startbildschirm Menü an, berühren und halten Sie ein Anwendungssymbol und
ziehen Sie es anschließend in eine Seitenvorschau.
Element hinzufügen
Berühren und halten Sie einen leeren Bereich auf dem Startbildschirm und wählen Sie dann eine der
folgenden Kategorien:
• Apps und Widgets: Widgets oder Anwendungen zum Startbildschirm hinzufügen.
• Ordner: Neuen Ordner erstellen.
• Seite: Neues Feld zum Startbildschirm hinzufügen.
Elemente verschieben
Berühren und halten Sie ein Element und ziehen Sie es an die gewünschte Position. Ziehen Sie es an den
Bildschirmrand, um es auf einer anderen Seite einzufügen.
Elemente löschen
Berühren und halten Sie ein Element und ziehen Sie es in den Papierkorb, der auf dem Startbildschirm
oben erscheint. Lassen Sie das Element los, wenn der Papierkorb rot angezeigt wird.
38
Grundlegende Information
Seiten neu anordnen
Neue Seite hinzufügen
Tippen Sie
→ Seite bearbeiten →
an.
Seiten bewegen
→ Seite bearbeiten an und berühren und halten Sie anschließend eine Seitenvorschau,
Tippen Sie
um sie an eine neue Position zu ziehen.
Seiten entfernen
→ Seite bearbeiten an, berühren und halten Sie anschließend eine Seitenvorschau und
Tippen Sie
ziehen Sie sie in den Papierkorb.
Hintergrundbild einrichten
Richten Sie ein auf dem Gerät gespeichertes Foto als Hintergrundbild für den Startbildschirm ein.
→ Hintergrundbild festlegen. → Startbildschirm an und
Tippen Sie auf dem Startbildschirm
wählen Sie anschließend eine der folgenden Optionen aus:
• Galerie: Mit dem Gerät aufgenommene oder aus dem Internet heruntergeladene Bilder anzeigen.
• Live-Hintergründe: Animierte Bilder anzeigen.
• Hintergrund: Hintergrundbilder anzeigen.
Wählen Sie ein Bild aus und tippen Sie Übernehmen an. Wählen Sie einen Bildausschnitt aus, indem Sie
den entsprechenden Rahmen anpassen und tippen Sie anschließend Fertig an.
39
Grundlegende Information
Widgets verwenden
Widgets sind kleine Anwendungen, die nützliche Funktionen und Informationen auf dem
Startbildschirm bereitstellen. Fügen Sie dafür Widgets aus dem Widgetmenü auf ihrem Startbildschirm
hinzu.
Die verfügbaren Widgets variieren möglicherweise je nach Region.
Widgets zum Startbildschirm hinzufügen
Tippen Sie auf dem Startbildschirm Menü → Widgets an. Scrollen Sie im Widgetmenü nach rechts oder
links, berühren und halten Sie ein Widget, um es zum Startbildschirm hinzuzufügen. Legen Sie es an
der gewünschten Position ab, ändern Sie ggf. seine Größe durch Ziehen des Rahmens und tippen Sie
anschließend eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm an, um die Position des Widgets zu speichern.
Anwendungen verwenden
Dieses Gerät kann von Medienanwendungen bis hin zu Internetanwendungen viele verschiedene
Anwendungen ausführen.
Anwendungen öffnen
Wählen Sie auf dem Startbildschirm oder Anwendungsbildschirm ein Anwendungssymbol zum Öffnen
der Anwendung.
Kürzlich aufgerufene Anwendungen öffnen
Berühren und halten Sie
, um eine Liste der zuletzt verwendeten Anwendungen zu öffnen. Zum
Öffnen der Anwendung wählen Sie ein Anwendungssymbol.
Anwendungen schließen
Schließen Sie nicht verwendete Anwendungen. So sparen Sie Akku und erhalten die Geräteleistung.
Berühren und halten Sie
, tippen Sie und anschließend neben einer Anwendung Beenden an,
um sie zu schließen. Tippen Sie Alle beenden neben der Anzahl der aktiven Anwendungen an, um alle
laufenden Anwendungen zu schließen. Sie können auch
berühren und halten und anschließend
antippen.
40
Grundlegende Information
Anwendungsbildschirm
Auf dem Anwendungsbildschirm werden auch die kürzlich installierten Anwendungen als Symbole
angezeigt.
Tippen Sie auf dem Startbildschirm Menü an, um den Anwendungsbildschirm aufzurufen.
Blättern Sie nach links oder rechts, um weitere Seiten anzuzeigen.
Anwendungen neu anordnen
→ Bearbeiten an und berühren und halten Sie anschließend eine Anwendung, um sie
Tippen Sie
an eine neue Position zu ziehen. Ziehen Sie es an den Bildschirmrand, um es auf einer anderen Seite
einzufügen.
Ordner verwalten
Legen Sie zusammengehörige Anwendungen in einem Ordner ab.
→ Bearbeiten an, berühren und halten Sie anschließend eine Anwendung und ziehen
Tippen Sie
Sie sie auf Ordner erstellen. Geben Sie einen Ordnernamen ein und tippen Sie OK an. Fügen Sie
Anwendungen in den neuen Ordner ein, indem Sie sie hineinziehen, und tippen Sie Speichern an.
Seiten neu anordnen
Bewegen Sie die Finger auf dem Bildschirm zusammen, berühren und halten Sie anschließend eine
Anzeigevorschau, um sie an eine neue Position zu ziehen.
Anwendungen installieren
Laden Sie Anwendungen herunter und installieren Sie sie über App Stores wie Samsung Apps.
Anwendungen deinstallieren
Tippen Sie
→ Deinstallieren und eine Anwendung an, um sie zu deinstallieren.
Standardanwendungen auf dem Gerät können nicht deinstalliert werden.
41
Grundlegende Information
Anwendungen senden
Senden Sie heruntergeladene Anwendungen per E-Mail, Bluetooth oder andere Methoden an weitere
Benutzer.
→ Apps empfehlen an, wählen Sie eine Anwendung aus, tippen Sie Fertig an und wählen
Tippen Sie
Sie anschließend eine Freigabemethode aus. Die nächsten Schritte sind von der Freigabemethode
abhängig.
Hilfe
Hilfeinformationen erklären, wie Sie das Gerät und die Anwendungen richtig verwenden oder wichtige
Einstellungen konfigurieren.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Hilfe an. Tippen Sie
an und wählen Sie ein Element aus.
Text eingeben
Geben Sie einen Text mithilfe der Samsung-Tastatur oder der Spracheingabefunktion ein.
• Die Texteingabe wird nicht für alle Sprachen unterstützt. Zum Eingeben eines Texts müssen
Sie die Eingabesprache in eine der unterstützten Sprachen ändern.
• Der Texteingabemodus kann je nach Region unterschiedlich sein.
Tastaturtyp ändern
Tippen Sie ein beliebiges Textfeld an, öffnen Sie das Benachrichtigungsfeld, tippen Sie anschließend
Eingabemethode auswählen an und wählen Sie den gewünschten Tastaturtyp aus.
Samsung-Tastatur verwenden
Eingabesprachen festlegen
Tippen Sie auf der Tastatur
→ Eingabesprachen auswählen an und wählen Sie dann Sprachen aus.
42
Grundlegende Information
Tastaturlayout ändern
Tippen Sie
an und ändern Sie das Tastaturlayout.
Auf der 3x4-Tastatur sind einer Taste drei bis vier Zeichen zugeordnet. Tippen Sie wiederholt die
entsprechende Taste an, um ein Zeichen einzugeben.
Optionen für die
Samsung-Tastatur festlegen.
Vorheriges Zeichen löschen.
Großbuchstaben eingeben.
In die nächste Zeile wechseln.
Zahlen und Satzzeichen
einfügen.
Leerzeichen einfügen.
Großbuchstaben eingeben
Tippen Sie an, bevor Sie ein Zeichen eingeben. Tippen Sie zweimal darauf, um den gesamten Text in
Großbuchstaben einzugeben.
Tastatursprache ändern
Fügen Sie Tastatursprachen hinzu und gleiten Sie anschließend mit dem Finger nach links oder rechts
über die Leertaste, um die Tastatursprache zu ändern.
Text mittels Sprache eingeben
Aktivieren Sie die Spracheingabe und sprechen Sie dann ins Mikrofon. Das Gesprochene wird auf dem
Bildschirm angezeigt.
Tippen Sie die aktuelle Sprache an, um die Sprache für die Spracherkennung zu ändern oder neue
Sprachen hinzuzufügen.
Kopieren und einfügen
Berühren und halten Sie einen Text, ziehen Sie oder , um den Textausschnitt zu vergrößern
oder zu verkleinern, und tippen Sie anschließend zum Kopieren Kopieren oder zum Ausschneiden
Ausschneiden an. Der ausgewählte Text wird in die Zwischenablage kopiert.
Berühren und halten Sie die gewünschte Stelle eines Texteingabefelds, um den Text an dieser Stelle
einzufügen und tippen Sie Einfügen an.
43
Grundlegende Information
Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk herstellen
Verbinden Sie das Gerät mit einem WLAN-Netzwerk, um den Internetzugang zu ermöglichen oder
Mediendateien an andere Geräte zu senden. (S. 137)
WLAN aktivieren und deaktivieren
Öffnen Sie das Benachrichtigungsfeld und tippen Sie WLAN an, um die WLAN-Funktion zu aktivieren
oder zu deaktivieren.
• Das Gerät nutzt einen nicht harmonisierten Frequenzbereich und ist für die Verwendung in
allen europäischen Ländern vorgesehen. Die WLAN-Funktion darf innerhalb der EU ohne
Einschränkung in Gebäuden, jedoch nicht außerhalb von Gebäuden, genutzt werden.
• Schalten Sie das WLAN aus, wenn Sie es nicht verwenden, um den Akku zu schonen.
Verbindung mit WLAN-Netzen herstellen
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Verbindungen → WLAN an und ziehen
Sie anschließend den Schieberegler WLAN nach rechts.
Wählen Sie in der Liste eines der gefundenen WLAN-Netze aus, geben Sie, falls notwendig, ein Passwort
ein und tippen Sie dann Verbinden an. Bei Netzen, die mit einem Passwort verschlüsselt sind, wird ein
Sperrsymbol angezeigt. Ist das Gerät mit einem WLAN-Netz verbunden, stellt es die Verbindung jedes
Mal her, sobald das Netz verfügbar ist.
WLAN-Netze hinzufügen
Wird das gewünschte Netz nicht in der Liste angezeigt, tippen Sie unten WLAN hinzufügen an. Geben
Sie den Netzwerknamen unter Netz-SSID ein und wählen Sie den Sicherheitstyp aus. Wenn es sich nicht
um ein offenes Netzwerk handelt, geben Sie das Passwort ein und tippen Sie dann Verbinden an.
WLAN-Netzwerke löschen
Sie können jedes verwendete Netz, auch das Aktuelle, löschen. So verhindern Sie, dass sich das Gerät
automatisch mit dem Netz verbindet. Wählen Sie in der Liste ein Netz aus und tippen Sie Entfernen an.
44
Grundlegende Information
Konten einrichten
Für Google-Anwendungen, wie den Play Store, benötigen Sie ein Google-Konto, für Samsung Apps ein
Samsung-Konto. Erstellen Sie ein Google- und ein Samsung-Konto, um das Gerät optimal zu nutzen.
Konten hinzufügen
Richten Sie ein Google-Konto gemäß der angezeigten Anleitung ein, wenn Sie eine Google-Anwendung
starten, ohne sich anzumelden.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Konten → Konto hinzufügen →
Google an, um sich mit einem Google-Konto anzumelden oder für ein Google-Konto zu registrieren.
Tippen Sie Neu erstellen an, um sich zu registrieren, oder aber Vorhandenes Konto und folgen Sie den
Anweisungen, um die Kontoeinrichtung zu beenden. Sie können auf dem Gerät mehrere Google-Konten
einrichten.
Erstellen Sie auch ein Samsung-Konto.
Konten löschen
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Konten an, wählen Sie unter Meine
Konten ein Konto aus, tippen Sie einen Kontonamen und dann Konto entf. an.
NFC-Funktion (Tag & Go) verwenden
Halten Sie die NFC-Antenne des Smartphones nahe an das NFC-Tag des Geräts, um die Funktion zu
starten, mit der das Smartphone als Fernauslöser verwendet werden kann. Sie können zudem Dateien
auf ein NFC-fähiges Gerät übertragen, während Sie sie ansehen.
45
Grundlegende Information
• Diese Funktion wird von NFC-fähigen Smartphones mit Android-Betriebssystem unterstützt.
Sie sollten zur Nutzung dieser Funktion die neueste Version verwenden. Die Funktion steht
für iOS-Geräte nicht zur Verfügung.
• Installieren Sie die Samsung SMART CAMERA App auf Ihrem Telefon oder Gerät, bevor
Sie diese Funktion verwenden. Sie können die App über Samsung Apps oder aus dem
Google Play Store herunterladen. Die Samsung SMART CAMERA App ist mit SamsungKameramodellen kompatibel, die ab 2013 hergestellt wurden.
• Halten Sie zum Lesen eines NFC-Tags das NFC-fähige Gerät mindestens 2 Sekunden an das
NFC-Tag der Kamera.
• Ändern Sie die Taginformationen in keiner Weise.
Remote-Sucher-Funktion aktivieren
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Kamera an. Lesen Sie ein Tag von einem NFC-fähigen Gerät,
um die Remote-Sucher-Funktion zu aktivieren.
Fotos oder Videos übertragen
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Galerie an. Lesen Sie ein Tag von einem NFC-fähigen Gerät,
um die aktuelle Datei automatisch auf das Smartphone zu übertragen.
• Wählen Sie zum Übertragen mehrerer Dateien die entsprechenden Dateien aus der
Miniaturbilderansicht aus und lesen Sie dann ein Tag von einem NFC-fähigen Gerät.
Datenübertragung
Übertragen Sie Audio-, Video-, Bilddateien oder andere Dateien vom Gerät auf einen Computer und
umgekehrt.
Folgende Dateiformate werden von einigen Anwendungen unterstützt. Einige Dateiformate
werden abhängig von der auf dem Gerät installierten Software oder dem Betriebssystem des
Computers nicht unterstützt.
• Musik: mp3, m4a, 3ga, aac, ogg, oga, wav, wma, amr, awb, flac, mid, midi, xmf, mxmf, imy,
rtttl, rtx und ota
• Bilder: bmp, gif, jpg und png
• Videos: 3gp, mp4, avi, wmv, flv und mkv
• Dokumente: doc, docx, dot, dotx, xls, xlsx, xltx, csv, ppt, pptx, pps, ppsx, pot, potx, pdf, hwp,
txt, asc und rtf
46
Grundlegende Information
Mit Samsung Kies verbinden
Samsung Kies ist eine Computeranwendung, mit der Sie Inhalte und persönliche Informationen
von Samsung-Geräten verwalten können. Die aktuelle Version von Samsung Kies finden Sie auf der
Samsung-Webseite.
1 Stellen Sie über ein USB-Kabel eine Verbindung zwischen Ihrem Gerät und einem Computer her.
Auf dem Computer wird Samsung Kies automatisch gestartet. Falls Samsung Kies nicht gestartet
wird, klicken Sie doppelt auf das Samsung Kies-Symbol.
2 Tauschen Sie Dateien zwischen Ihrem Gerät und dem Computer aus.
Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu Samsung Kies.
Als Mediengerät verbinden
1 Stellen Sie über ein USB-Kabel eine Verbindung zwischen Ihrem Gerät und einem Computer her.
2 Öffnen Sie das Benachrichtigungsfeld und tippen Sie Als Mediengerät verbunden → Mediengerät
(MTP) an.
Tippen Sie Kamera (PTP) an, wenn Ihr Computer das Media Transfer Protocol (MTP) nicht unterstützt
oder kein passender Treiber installiert ist.
3 Tauschen Sie Dateien zwischen Ihrem Gerät und dem Computer aus.
• Trennen Sie das USB-Kabel während der Übertragung der Dateien nicht vom Computer.
Andernfalls kann es zu Fehlfunktionen am Gerät oder zu Datenverlusten kommen.
• Trennen Sie das USB-Kabel während der Wiedergabe von Dateien nicht vom Computer.
Halten Sie zuerst die Wiedergabe an, bevor Sie die Verbindung trennen.
• Die Verbindung zwischen Gerät und Computer kann möglicherweise nicht hergestellt
werden, wenn Sie ein USB-Hub verwenden. Schließen Sie das Gerät direkt an den USBAnschluss des Computers an.
47
Grundlegende Information
Gerät sichern
Sicherheitsfunktionen verhindern den Zugriff auf bzw. die Verwendung Ihrer gespeicherten Daten durch
andere Benutzer. Geben Sie einen Freischaltcode ein, wenn Sie das Gerät entsperren.
Muster eingeben
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Mein Gerät → Sperrbildschirm →
Sperrbildschirm → Muster an.
Verbinden Sie für ein Muster vier oder mehr Punkte und geben Sie das Muster erneut ein, um es zu
bestätigen. Richten Sie eine Sicherungs-PIN zum Entsperren ein, damit Sie den Bildschirm entsperren
können, wenn Sie das Muster vergessen sollten.
PIN einstellen
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Mein Gerät → Sperrbildschirm →
Sperrbildschirm → PIN an.
Tippen Sie mindestens vier Ziffern ein und bestätigen Sie das Passwort, indem Sie es erneut eintippen.
Passwort festlegen
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Mein Gerät → Sperrbildschirm →
Sperrbildschirm → Passwort an.
Tippen Sie mindestens vier Zeichen ein, einschließlich Ziffern und Symbolen, und bestätigen Sie das
Passwort, indem Sie es erneut eintippen.
48
Grundlegende Information
Gerät entsperren
Schalten Sie den Bildschirm an, indem Sie die Ein/Aus-Taste drücken, und geben Sie den
Entsperrungscode ein.
Sollten Sie den Entsperrungscode vergessen haben, müssen Sie das Gerät in eine SamsungKundendienstzentrale bringen, wo der Code zurückgesetzt wird.
Gerät aktualisieren
Das Gerät kann auf die neueste Software aktualisiert werden.
Diese Funktion ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Kabellose Aktualisierung
Mithilfe des kabellosen Firmwareservice (FOTA) kann das Gerät direkt auf die neueste Software
aktualisiert werden.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Optionen → Geräteinformationen →
Software-Update → Aktualisieren an.
Mit Samsung Kies aktualisieren
Starten Sie Samsung Kies und verbinden Sie das Gerät mit einem Computer. Samsung Kies erkennt das
Gerät automatisch und zeigt verfügbare Updates in einem Dialogfeld an. Klicken Sie auf Aktualisieren
und starten Sie so das Update. Update-Details finden Sie in der Hilfefunktion von Samsung Kies.
• Schalten Sie den Computer oder das Gerät nicht aus oder trennen Sie das USB-Kabel nicht,
wenn das Gerät ein Upgrade ausführt.
• Stellen Sie während des Geräte-Updates keine Verbindung zwischen anderen
Mediengeräten und dem Computer her. Andernfalls kann es zu Störungen im UpdateVorgang kommen.
49
Kamera: Grundfunktionen
Kamera starten
Mit dieser Anwendung können Sie Fotos oder Videos aufnehmen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Kamera an. Drücken Sie alternativ den Auslöser.
Verwenden Sie Galerie, um mit dem Gerät aufgenommene Fotos und Videos anzuzeigen. (S. 89)
• Die Kamera wird automatisch abgeschaltet, wenn sie nicht verwendet wird.
• Stellen Sie sicher, dass das Objektiv sauber ist. Andernfalls funktioniert das Gerät in einigen
Modi, für die hohe Auflösungen erforderlich sind, möglicherweise nicht einwandfrei.
Verhaltensweisen bei der Verwendung der Kamera
• Nehmen Sie keine Fotos oder Videos von anderen Personen ohne deren Erlaubnis auf.
• Nehmen Sie keine Fotos oder Videos auf, wo dies nicht erlaubt ist.
• Nehmen Sie keine Fotos oder Videos an Orten auf, an denen Sie die Privatsphäre anderer Personen
verletzen könnten.
Informationen zum Vorschaubildschirm
Aufnahmeoptionen
direkt ändern.
Aktuelle
Kameraeinstellungen.
Kameraeinstellungen
ändern.
Verwendeter
Aufnahmemodus.
Zum Startbildschirm
zurückkehren.
Aufnehmen von Fotos.
Fokusrahmen
Aufnahmemodus
ändern.
Videoaufnahme starten.
Galerie zum Anzeigen
von Bildern und Videos
öffnen.
Auswahl aus
verschiedenen
verfügbaren Effekten
treffen.
50
Kamera: Grundfunktionen
Informationen zu Symbolen
Die auf dem Vorschaubildschirm angezeigten Symbole bieten Informationen zu den aktuell verfügbaren
Aufnahmeoptionen und -einstellungen. Die häufigsten Symbole sind in der folgenden Tabelle
aufgelistet.
Symbol
Bedeutung
Verschlusszeit
Blendenwert
Belichtungswert
ISO-Empfindlichkeit
Timer
Blitz
Spracherkennung
Geotagging
Aufnahme senden
Fotos mit Buddy teilen
Fotos mit ChatOn teilen
Kamera schließen
Tippen Sie im Aufnahmemodus
zurückzukehren.
an, um die Kameraanwendung zu schließen und zum Startbildschirm
51
Kamera: Grundfunktionen
Fotos aufnehmen
Drücken Sie die Auslösertaste halb hinunter, um das Motiv scharf zu stellen. Wenn das Motiv
scharfgestellt ist, wird der Rahmen grün. Drücken Sie zum Aufnehmen des Fotos den Auslöser.
Tippen Sie alternativ auf dem Vorschaubildschirm das Bild an der Position an, an der es die Kamera
scharfstellen soll. Wenn das Motiv scharfgestellt ist, wird der Rahmen grün. Tippen Sie an, um ein Foto
aufzunehmen.
Videos aufnehmen
Tippen Sie
an, um ein Video aufzunehmen. Tippen Sie
Tippen Sie während der Aufnahme
an, um die Aufnahme zu beenden.
an, um ein Foto aufzunehmen.
Tippen Sie während der Aufnahme den Bereich an, den Sie scharfstellen möchten. Tippen Sie zum
Festlegen der automatischen Fokussierung an.
• Sie können Videos von bis zu 20 Minuten Länge aufnehmen.
• Bei Verwendung einer Speicherkarte mit geringer Schreibgeschwindigkeit kann das
Gerät das Video möglicherweise nicht einwandfrei speichern. So könnte die Aufnahme
abgebrochen oder aufgezeichnete Videoframes könnten beschädigt werden.
• Speicherkarten mit geringer Schreibgeschwindigkeit unterstützen keine hochauflösenden
Videos. Verwenden Sie Speicherkarten mit hoher Schreibgeschwindigkeit (micro SDHC
Class10 oder höher), um hochauflösende Videos aufzunehmen.
• Je nach Videoauflösung und Framerate kann die Größe eines Videoframes kleiner sein.
• Falls die Bildstabilisierung aktiviert ist, wird möglicherweise der entsprechende Ton
aufgezeichnet.
• Wenn die Zoomfunktion bei der Aufnahme von Videos aktiviert wird, nimmt die Kamera
möglicherweise das Zoom-Geräusch auf. Aktivieren Sie die Funktion für einen leisen Zoom,
um das Zoom-Geräusch zu verringern. (S. 86)
• Wenn Sie während der Videoaufnahme den Aufnahmewinkel der Kamera unvermittelt
ändern, kann die Kamera die Bilder möglicherweise nicht richtig aufzeichnen.
• Wenn Sie während einer Videoaufnahme den Bildschirm berühren, um das Motiv manuell
scharfzustellen, wird möglicherweise der Berührungston aufgezeichnet.
52
Kamera: Grundfunktionen
Anzeigen von Fotos und Videos
Tippen Sie das Galeriesymbol an, um aufgenommene Fotos oder Videos anzuzeigen. Scrollen Sie nach
links oder rechts, um das nächste bzw. das vorherige Bild anzuzeigen. (S. 89)
Autofokus und automatische Belichtung
Sie können den Kamerafokus und die Belichtung automatisch anpassen, indem Sie den Bildschirm
antippen.
Tippen Sie im Aufnahmemodus den Bereich an, der scharfgestellt werden soll. Der Fokusrahmen wird
auf den gewünschten Bereich verschoben und oben rechts im Fokusrahmen ist ein Symbol zu sehen.
Dann ziehen Sie den Rahmen, um den AF-Rahmen und den AE-Rahmen voneinander zu trennen. Ziehen
Sie die separaten Rahmen an die gewünschte Position.
Um den Fokus oder die Belichtung festzulegen, berühren und halten Sie den entsprechenden Rahmen.
Der gesperrte Rahmen kann nicht verschoben werden und wird nach der Aufnahme entfernt.
Um den AF-Rahmen und den AE-Rahmen wieder zu kombinieren, ziehen Sie einen der Rahmen auf den
anderen.
Bildausschnitt vergrößern oder verkleinern
Drehen Sie die Zoom-Taste im Uhrzeigersinn oder berühren Sie das Display mit zwei Fingern und
spreizen diese bis zu einem gewissen Abstand voneinander, um einzuzoomen. Drehen Sie die ZoomTaste gegen den Uhrzeigersinn oder berühren Sie das Display mit zwei Fingern und zwicken Sie diese
zusammen, um einzuzoomen.
Verkleinern
Vergrößern
53
Kamera: Grundfunktionen
• Der Effekt zum Vergrößern/Verkleinern ist verfügbar, wenn die Zoomfunktion während der
Aufnahme eines Videos verwendet wird.
• Mit der Zoomfunktion wird das Objektiv zur Fokusanpassung vor- und zurückbewegt, bis das
für Ihren Zweck geeignete Zoomverhältnis festgelegt wird.
• Das Zoomverhältnis wird in immer größeren Stufen erhöht, um einen natürlichen Blickwinkel
beizubehalten.
Fotos oder Videos mithilfe von Sprachbefehlen
aufnehmen
Sie können die Spracherkennung verwenden, um Fotos oder Videos mithilfe von Sprachbefehlen
aufzunehmen.
Tippen Sie →
aufnehmen“.
Tippen Sie
→
an. Sprechen Sie den Aufnahmebefehl aus, z. B. „Bitte Lächeln!“, „Klick“ oder „Video
an, um weitere Sprachbefehle zur Steuerung der Kamera kennenzulernen.
Fotos oder Videos mit Filtereffekten aufnehmen
Verwenden Sie die Filtereffekte, um einzigartige Fotos oder Videos aufzunehmen.
Tippen Sie
an und wählen Sie einen Filtereffekt aus.
• Kein Effekt: Keinen Effekt anwenden.
• Vignette: Retro-Farben, hohen Kontrast und starken Vignetten-Effekt einer Lomo-Kamera erzeugen.
• Graustufen: Bild schwarzweiß erscheinen lassen.
• Sepia: Rottöne der Hintergrundkulisse verstärken.
• Jahrgang: Dem Bild ein altmodisches Aussehen verleihen.
• Verblasst: Farben blasser erscheinen lassen.
• Türkis: Bild leicht türkis einfärben.
• Farbton: Farbtoneffekt anwenden.
• Cartoon: Zeichentrickeffekt anwenden.
54
Kamera: Grundfunktionen
• Launisch: Zeichentrickeffekt in schwarzweiß anwenden.
• Grob: Bild rauer erscheinen lassen.
• Ölpastell: Pastellkreide-Effekt anwenden.
• Fischauge: Bildränder schwärzen und Motive so verzerren, dass der Effekt eines FischaugenObjektivs erzielt wird.
Aufnahmeoptionen direkt ändern
Tippen Sie an, um die Aufnahmeoptionen direkt zu ändern. Die verfügbaren Optionen sind je nach
Modus unterschiedlich.
• : Kameraeinstellungen konfigurieren.
• : Blitz aktivieren oder deaktivieren.
• : Fotos zeitverzögert aufnehmen.
• : Ordner zum Speichern von Fotos oder Videos auswählen. Tippen Sie zum Erstellen eines neuen
Ordners an.
• : Spracherkennung für die Aufnahme von Fotos aktivieren oder deaktivieren.
• : Freigabeoptionen aktivieren oder deaktivieren.
Verwacklungsgefahr verringern
Verwenden Sie die Funktion zur optischen Bildstabilisierung (OIS), um durch Verwacklungen
entstehende Unschärfen zu verringern oder zu vermeiden.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ OIS (Bildstabilität) an und wählen Sie eine Option aus.
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
55
Kamera: Grundfunktionen
Verwenden der Gesichtserkennung
Smile-Foto aufnehmen
Die Kamera erkennt automatisch ein lächelndes Gesicht und betätigt den Auslöser.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
Modus „Schönes Porträt“ →
→
→
→ Gesichtserkennung → Smile an. Sie können auch im
→ Gesichtserkennung → Smile antippen.
Richten Sie die Kamera auf eine Person und drücken Sie den Auslöser. Wenn die Kamera ein lächelndes
Gesicht erkennt, nimmt die Kamera automatisch ein Foto auf.
Gesicht erkannt
Lächeln erkannt
Blinzelerkennung
Wenn die Kamera geschlossene Augen erkennt, nimmt sie automatisch mehrere Fotos nacheinander auf.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ Gesichtserkennung → Blinzelerkennung an.
Richten Sie die Kamera auf eine Person. Wenn die Kamera ein Gesicht erkennt, wird um das Gesicht ein
weißer Rahmen angezeigt. Wenn die Augen beim Drücken des Auslösers geschlossen sind, erscheint ein
Pop-up-Fenster auf dem Bildschirm.
56
Kamera: Grundfunktionen
Tipps für die Aufnahme schärferer Fotos
Kamera richtig halten
Achten Sie darauf, dass Bildschirm, Objektiv, Blitz oder Mikrofon nicht verdeckt sind.
Achten Sie darauf, das Objektiv nicht direktem Sonnenlicht auszusetzen. Dies kann den
Bildsensor ausbleichen oder zu Fehlfunktionen führen.
Halbes Herunterdrücken der Auslösertaste
Drücken Sie die Auslösertaste halb herunter, um den Fokus einzustellen. Fokus, Belichtung und
Weißabgleich werden von der Kamera automatisch eingestellt und der Fokusrahmen wird grün. Der
Fokusrahmen wird rot, wenn das Motiv nicht fokussiert ist.
57
Kamera: Grundfunktionen
Verwacklungsgefahr verringern
Stellen Sie die optische Bildstabilisierungsfunktion (OIS) ein, um das Wackeln der Kamera optisch zu
verringern. (S. 55)
Scharfstellen des Motivs
Das Scharfstellen des Motivs kann unter den folgenden Bedingungen schwierig sein:
• Wenn der Kontrast zwischen Motiv und Hintergrund gering ist. Beispiel: Eine Person trägt Kleidung,
deren Farbe dem Hintergrund ähnelt.
• Das Licht hinter dem Motiv ist zu stark.
• Das Motiv ist glänzend oder reflektierend.
• Das Motiv enthält waagerechte Muster (z. B. Jalousien).
• Das Motiv ist nicht in der Mitte des Bildausschnitts positioniert.
58
Kamera: Grundfunktionen
Verwenden der Fokussperre
Drücken Sie die Auslösertaste halb hinunter, um scharf zu stellen. Wenn das Motiv scharf gestellt ist,
können Sie die Bildgestaltung ändern. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie die Auslösertaste, um das Foto
aufzunehmen.
Fotografieren unter schlechten Lichtverhältnissen
• Schalten Sie den Blitz ein, um Fotos unter schlechten Lichtverhältnissen aufzunehmen. (S. 83)
• Passen Sie die ISO-Empfindlichkeit an. (S. 78)
59
Kamera: Grundfunktionen
Motiv bewegt sich schnell
Verwenden Sie die Serienbildoption, um Fotos von sich bewegenden Motiven aufzunehmen. (S. 63)
Verwenden Sie Speicherkarten mit hoher Schreibgeschwindigkeit (micro SDHC Class10 oder
höher), um mehrere Fotos nacheinander aufzunehmen.
60
Kamera: Aufnahmemodi
Auto
Diese Option dient zur Aufnahme von Fotos mit von der Kamera automatisch ausgewählten
Szenenmodi. In diesem Modus erkennt die Kamera die Umgebungsbedingungen und passt die
entsprechenden Belichtungselemente automatisch an, unter anderem die Verschlusszeit, den
Blendenwert, die Belichtungsmessung und den Weißabgleich. Da die Kamera die meisten Funktionen
steuert, sind einige Aufnahmeoptionen eingeschränkt. Dieser Modus eignet sich für spontane
Schnappschüsse, da nur wenige Einstellungen selbst vorgenommen werden müssen.
Tippen Sie MODUS → Auto an.
Um das Symbol für einen Szenenmodus oben rechts auf dem Vorschaubildschirm anzuzeigen, wenn Sie
→ Erkennungsanzeige → Ein an.
die Auslösertaste halb hinunter drücken, tippen Sie → →
• Je nach externen Faktoren, z. B. Verwacklung, Lichtverhältnisse oder Entfernung zum Motiv,
erkennt die Kamera selbst bei denselben Motiven möglicherweise unterschiedliche Szenen.
• Wenn die Kamera keinen geeigneten Szenenmodus erkennt, verwendet sie die
Standardeinstellungen für diesen Modus.
• Auch wenn die Kamera ein Gesicht erkennt, wählt sie je nach Position oder Ausleuchtung des
Motivs unter Umständen keinen Porträtmodus aus.
• In diesem Modus verbraucht das Gerät mehr Akkuladung, da zur Auswahl des geeigneten
Modus die Einstellungen fortlaufend angepasst werden.
Smart
Verwenden Sie diesen Modus, um Fotos mithilfe von vordefinierten Einstellungen für verschiedene
Szenen aufzunehmen.
61
Kamera: Aufnahmemodi
Smart-Modus-Vorschlag
Verwenden Sie für die Aufnahmen einen der Smart-Modi, die automatisch von der Kamera
vorgeschlagen wurden.
Tippen Sie MODUS → Smart → Smart-Modus-Vorschlag an.
Drücken Sie den Auslöser zur Hälfte, wählen Sie in der Liste mit Vorschlägen einen Modus aus und
drücken Sie dann zum Aufnehmen des Fotos den Auslöser. Wenn Sie in der Liste mit Vorschlägen keinen
Modus angeben, nimmt die Kamera das Foto im Modus „Automatisch“ auf.
Tippen Sie
an, um den ausgewählten Modus zurückzusetzen.
Schönes Portrait
Verwenden Sie diese Option zur Aufnahme von Fotos mit aufgehellten Gesichtern, um
weichgezeichnetere Bilder zu erhalten.
Tippen Sie MODUS → Smart → Schönes Portrait an.
Drücken Sie die Auslösertaste, um ein Foto aufzunehmen. Tippen Sie ein Gesicht an und passen Sie die
Effekte an. Tippen Sie Vorher/nachher an, um zwischen dem Originalfoto und dem bearbeiteten Foto zu
wechseln. Tippen Sie zum Speichern des Fotos Speichern an.
Tippen Sie zum Festlegen, dass Effekte automatisch eingestellt werden,
→ Aus an.
→
→
→ Gesicht verb.
Bestes Foto
Verwenden Sie diese Option, um mehrere Fotos in kurzer Zeit aufzunehmen, und wählen Sie dann die
besten Fotos unter ihnen aus.
Tippen Sie MODUS → Smart → Bestes Foto an.
Drücken Sie die Auslösertaste, um mehrere Fotos aufzunehmen. Berühren und halten Sie die
Miniaturbilder der Fotos, die Sie speichern möchten, und tippen Sie anschließend Speichern an.
Selfie Alarm
Verwenden Sie diese Funktion, um ein Gesicht in einem zuvor festgelegten Bereich zu ermitteln und um
automatisch mehrere Fotos aufzunehmen. Sie können dann das beste Foto auswählen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Selfie Alarm an.
Verschieben Sie den Rahmen, um einen Bereich zum Erfassen festzulegen. Erstellen Sie das Foto, richten
Sie das Objektiv dabei auf sich selbst. Je genauer das Gesicht in den Erkennungsbereich passt, desto
schneller ertönt das Piepsen der Kamera. Beachten Sie bei der Erstellung des Bilds die von der Kamera
ausgegebenen Töne. Befindet sich das Gesicht vollständig im Erkennungsbereich, gibt die Kamera einen
Warnton aus und es werden automatisch mehrere Fotos aufgenommen. Berühren und halten Sie die
Miniaturbilder der Fotos, die Sie speichern möchten, und tippen Sie anschließend Speichern an.
62
Kamera: Aufnahmemodi
Serienaufnahme
Verwenden Sie diese Option, um eine Fotoserie eines sich bewegenden Motivs aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Serienaufnahme an.
Halten Sie die Kamera ruhig und den Auslöser gedrückt, um mehrere Fotos nacheinander aufzunehmen.
Verwenden Sie Speicherkarten mit hoher Schreibgeschwindigkeit (micro SDHC Class10 oder
höher), um mehrere Fotos nacheinander aufzunehmen.
Best Face
Mit dieser Funktion nehmen Sie mehrere Gruppenfotos gleichzeitig auf, die zum bestmöglichen Bild
kombiniert werden.
Tippen Sie MODUS → Smart → Best Face an.
Drücken Sie die Auslösertaste, um mehrere Fotos aufzunehmen. Halten Sie die Kamera ruhig und still,
während die Fotos aufgenommen werden, um das bestmögliche Foto zu erzielen. Tippen Sie den gelben
Rahmen um die einzelnen Gesichter an und wählen Sie die beste Aufnahme der Motive aus. Nachdem
Sie ein Gesicht für jede Person ausgewählt haben, tippen Sie Speichern an, um die Bilder zu einem
einzigen Bild zu kombinieren und dieses zu speichern.
63
Kamera: Aufnahmemodi
Farbreihe
Mit dieser Funktion nehmen Sie nacheinander 3 Fotos mit verschiedenen Farbeffekten auf.
Tippen Sie MODUS → Smart → Farbreihe an.
Kinder
Bei dieser Option gibt die Kamera ein lustiges Geräusch aus, um die Aufmerksamkeit des Kindes beim
Fotografieren auf die Kamera zu lenken.
Tippen Sie MODUS → Smart → Kinder an.
Drücken Sie die Auslösertaste halb hinunter. Die Kamera gibt das Aufmerksamkeitsgeräusch aus.
Drücken Sie die Auslösertaste, um 5 aufeinanderfolgende Fotos aufzunehmen.
Tippen Sie
an, um das Aufmerksamkeitsgeräusch zu ändern.
Landschaft
Verwenden Sie diesen Modus, um Fotos von blauem Himmel und Landschaften mit satteren Farben
aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Landschaft an.
Dämmerung
Verwenden Sie diese Option, um Fotos im Morgengrauen in dezenten Farben aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Dämmerung an.
Schnee
Verwenden Sie diese Option, um Fotos von hellen Schneeszenen aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Schnee an.
64
Kamera: Aufnahmemodi
Makro
Verwenden Sie diese Option zur Nahaufnahme von Motiven.
Tippen Sie MODUS → Smart → Makro an.
Halten Sie die Kamera ruhig, um unscharfe Fotos zu vermeiden.
Essen
Verwenden Sie diese Option, um besonders farbenprächtige Fotos von Lebensmitteln aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Essen an.
Party/Innen
Verwenden Sie diese Option für knackig scharfe Innenraumaufnahmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Party/Innen an.
65
Kamera: Aufnahmemodi
Momentaufnahme
Verwenden Sie diese Option für Motive, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Momentaufnahme an.
Es wird empfohlen, diesen Modus bei hellem Tageslicht zu verwenden.
Farbfülle
Verwenden Sie diese Option zur Aufnahme von Fotos ohne Detailverlust in hellen und dunklen
Bereichen. Die Kamera nimmt automatisch mehrere Fotos mit unterschiedlichen Belichtungswerten auf
und fügt sie dann zu einem Foto zusammen. Das Foto, das mit dem ursprünglichen Belichtungswert
aufgenommen wurde, wird ebenfalls gespeichert.
Tippen Sie MODUS → Smart → Farbfülle an.
Halten Sie die Kamera ruhig und drücken Sie den Auslöser, um mehrere Fotos aufzunehmen.
Damit auf dem Gerät nur das Endergebnis gespeichert wird, tippen Sie
unter → Nur Farbfülle an.
Ohne Effekt
Mit Effekt
66
→
→
→ Speichern
Kamera: Aufnahmemodi
• Diese Funktion kann durch Verwacklung, Beleuchtung, Bewegung des Motivs und die
Aufnahmeumgebung beeinflusst werden.
• Bei dieser Funktion ist der Blitz deaktiviert.
• Beim Fotografieren von sich bewegenden Motiven kann ein Nachbild auftreten.
• Die Verwendung eines Stativs wird empfohlen.
Panorama
Verwenden Sie diese Option zur Aufnahme von breiten Panoramafotos.
Tippen Sie MODUS → Smart → Panorama an.
Drücken Sie zum Aufnehmen eines Fotos den Auslöser und bewegen Sie die Kamera dann in eine
Richtung. Wenn der blaue Rahmen mit dem Vorschaubildschirm übereinstimmt, nimmt die Kamera
automatisch ein weiteres Foto in der Panoramasequenz auf. Tippen Sie zum Beenden der Aufnahme
an. Fotos werden automatisch zu einem Panoramabild zusammengesetzt.
67
Kamera: Aufnahmemodi
• Vermeiden Sie Folgendes, um ein optimales Ergebnis zu erzielen:
– – Die Kamera zu schnell oder zu langsam bewegen.
– – Die Kamera zur Aufnahme des nächsten Fotos nicht genügend bewegen.
– – Die Kamera mit ungleichmäßiger Geschwindigkeit bewegen.
– – Die Kamera nicht ruhig halten.
– – Bei der Aufnahme eines Fotos die Kameraausrichtung ändern.
– – Unter schlechten Lichtverhältnissen fotografieren.
– – Fotos von sich bewegenden Motiven aufnehmen.
– – Fotos aufnehmen, bei denen sich die Helligkeit oder Farbe des Lichts ändert.
– – Fotos von Motiven vor einem nicht erkennbaren Hintergrund aufnehmen, z. B. vor
leerem Himmel oder einer leeren Wand.
• Aufgenommene Fotos werden automatisch gespeichert und die Aufnahme wird in
folgenden Situationen beendet:
– – Der Abstand zum Motiv ändert sich während der Aufnahme.
– – Die Kamera wird zu schnell bewegt.
– – Die Kamera wird nicht bewegt.
• Die Kamera nimmt aufgrund der Bildkomposition oder aufgrund von Bewegungen innerhalb
des Abschnitts keine weiteren Fotos auf.
• Die Kamera nimmt möglicherweise den letzten Teil des Panoramabilds nicht vollständig auf,
wenn Sie die Bewegung der Kamera genau an der Position anhalten, an der das Foto enden
soll. Bewegen Sie die Kamera etwas über die Position hinaus, an der das Foto enden soll, um
das gesamte Panorama aufzunehmen.
Wasserfall
Verwenden Sie diese Option, um Fotos von Wasserfällen aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Wasserfall an.
Aufgrund der langsamen Verschlusszeit bei der Aufnahme von Fotos kann das Bild unscharf
erscheinen. Achten Sie darauf, ein Stativ zu verwenden.
68
Kamera: Aufnahmemodi
Animiertes Foto
Wenn Sie ein Foto aufnehmen, bei dem sich einige Motive bewegen, wird von der Kamera mit dieser
Option automatisch ermittelt, welche Motive sich bewegen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Animiertes Foto an.
Drücken Sie die Auslösertaste, um ein Foto aufzunehmen. Tippen Sie Animieren oder Einfrieren an
und wischen Sie dann über den Bildschirm, um die Motive, die von der Kamera als bewegte Motive
erkannt wurden, zu animieren oder einzufrieren. Tippen Sie Zuschnei. an, um den zuzuschneidenden
Bereich anzupassen, oder tippen Sie Richtung an, um die Richtung der Animation zu ändern. Tippen Sie
anschließend zum Speichern des Fotos Speichern an.
Drama
Mit dieser Funktion können Sie eine Fotoserie aufnehmen und die Fotos zu einem Bild kombinieren, das
den Bewegungsablauf zeigt.
Tippen Sie MODUS → Smart → Drama an.
Halten Sie die Kamera ruhig und drücken Sie den Auslöser, um mehrere Fotos nacheinander
aufzunehmen. Wählen Sie Fotos aus, die Sie speichern möchten, und tippen Sie Speich. an.
Befolgen Sie zum Erhalten einer optimalen Aufnahme folgende Tipps. Unter anderen
Aufnahmebedingungen werden Fotos möglicherweise nicht ordnungsgemäß aufgenommen.
• Halten Sie die Kamera ruhig und still, während die Fotos aufgenommen werden.
• Nehmen Sie Fotos von Motiven auf, die sich nur in eine Richtung bewegen.
• Nehmen Sie Fotos möglichst vor einem unbewegten Hintergrund auf.
• Nehmen Sie möglichst keine Fotos auf, wenn die Farbe von Motiv und Hintergrund sehr
ähnlich ist.
• Vermeiden Sie das Fotografieren von Motiven, die aufgrund ihres zu kleinen oder zu großen
Abstands zur Kamera oder ihrer Länge (z. B. Busse oder Züge) nicht vollständig auf dem
Bildschirm angezeigt werden können.
69
Kamera: Aufnahmemodi
Radierer
Verwenden Sie diese Funktion, um bewegte Objekte im Hintergrund zu entfernen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Radierer an.
Drücken Sie den Auslöser, um mehrere Fotos aufzunehmen. Die Kamera entfernt Bewegungsspuren
von sich bewegenden Motiven. Tippen Sie zum Wiederherstellen des ursprünglichen Fotos Bewegte
Obj. zeigen und anschließend den hervorgehobenen Bereich an. Tippen Sie zum Speichern des Fotos
Speichern an.
• Halten Sie die Kamera ruhig und still, während die Fotos aufgenommen werden.
• Wenn Sie Fotos aufnehmen, bei denen die Farbe des Motivs und des Hintergrunds ähnlich
ist, erkennt die Kamera möglicherweise nicht die gesamte Bewegung.
• Wenn Sie Fotos von einem Objekt aufnehmen, das sich sehr wenig oder sehr stark bewegt,
erkennt die Kamera möglicherweise nicht alle Bewegungen.
• Bewegen sich im Hintergrund mehrere Motive, erkennt die Kamera möglicherweise nicht alle
Bewegungen.
Sound & Shot
Mit dieser Option können Sie ein Foto mit Ton aufnehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Sound & Shot an.
Die Kamera nimmt nach einem Foto eine Audioaufzeichnung von 9 Sekunden auf.
Tippen Sie
aufnimmt.
an, um festzulegen, dass die Kamera vor und nach der Aufnahme eines Fotos Ton
Intervall
Mit dieser Funktion können Sie das Aufnahmeintervall und die Anzahl der Fotos festlegen, die in einer
bestimmten Zeit automatisch aufgenommen werden sollen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Intervall an.
Legen Sie das Intervall für die Aufnahmen sowie die Anzahl der Aufnahmen fest, tippen Sie Festlegen an
und drücken Sie dann die Auslösertaste oder tippen Sie Starten an.
Das Gerät schaltet sich ein und nimmt nur in den Intervallen Fotos auf, um Akkuleistung zu
sparen.
70
Kamera: Aufnahmemodi
Silhouette
Verwenden Sie diese Option, um Fotos von dunklen Formen vor einem hellen Hintergrund
aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Silhouette an.
Nehmen Sie Fotos an einem hellen Ort auf, um einen maximalen Silhouetteneffekt zu erzielen.
Sonnenuntergang
Verwenden Sie diese Option, um Fotos von Sonnenuntergängen aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Sonnenuntergang an.
Nachtmodus
Verwenden Sie diese Option, um Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen aufzunehmen, ohne den Blitz
zu verwenden.
Tippen Sie MODUS → Smart → Nachtmodus an.
Halten Sie die Kamera ruhig und drücken Sie den Auslöser, um 3 Fotos aufzunehmen. Die Fotos werden
automatisch zu einem einzigen Foto zusammengefügt.
Aufgrund der langsamen Verschlusszeit bei der Aufnahme von Fotos kann das Bild unscharf
erscheinen. Achten Sie darauf, ein Stativ zu verwenden.
71
Kamera: Aufnahmemodi
Feuerwerk
Verwenden Sie diese Option, um Fotos von einem Feuerwerk aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Feuerwerk an.
Aufgrund der langsamen Verschlusszeit bei der Aufnahme von Fotos kann das Bild unscharf
erscheinen. Achten Sie darauf, ein Stativ zu verwenden.
Leuchtspuren
Verwenden Sie diese Option, um Fotos von Lichtspuren bei schlechten Lichtverhältnissen aufzunehmen.
Tippen Sie MODUS → Smart → Leuchtspuren an.
Aufgrund der langsamen Verschlusszeit bei der Aufnahme von Fotos kann das Bild unscharf
erscheinen. Achten Sie darauf, ein Stativ zu verwenden.
72
Kamera: Aufnahmemodi
Experte
Diese Option eignet sich für die Aufnahme von Fotos und Videos mit einer manuellen Anpassung
verschiedener Aufnahmeoptionen, unter anderem der Verschlusszeit, des Blendenwerts, des
Belichtungswerts und der ISO-Empfindlichkeit.
Drehen, um den Wert
der Aufnahmeoption zu
ändern.
Drehen, um eine
Aufnahmeoption
auszuwählen.
Benutzerhandbuchen
Modus verwenden.
Zum vorherigen
Bildschirm
zurückkehren.
Benutzermodus
verwenden.
Programmmodus
verwenden.
Blendenprioritätsmodus
verwenden.
Beschreibungen der
Modi und Funktionen
anzeigen.
Verschlussprioritätsmod
us verwenden.
Wichtige Aufnahmeoptionen festlegen
Tippen Sie eine der oben auf dem Bildschirm angezeigten wichtigsten Aufnahmeoptionen an und
ziehen Sie nach links oder rechts, bis der gewünschte Wert angezeigt wird. Tippen Sie zum Bestätigen
der Einstellung einen leeren Bereich auf dem Bildschirm an oder drücken Sie die Auslösertaste halb
hinunter.
Programm-Modus
In diesem Modus passt die Kamera die Verschlusszeit und den Blendenwert automatisch so an, dass
der optimale Belichtungswert erzielt wird. Verwenden Sie diesen Modus, wenn die Belichtung der
Aufnahmen konstant bleibt, Sie jedoch andere Einstellungen ändern möchten.
Tippen Sie MODUS → Experte → P an und legen Sie die gewünschten Aufnahmeoptionen fest.
73
Kamera: Aufnahmemodi
Blendenprioritätsmodus
In diesem Modus berechnet die Kamera automatisch die Verschlusszeit je nach gewähltem Blendenwert.
Sie können die Schärfentiefe durch Ändern des Blendenwerts einstellen. Dieser Modus eignet sich für
Porträts und Landschaftsaufnahmen.
Tippen Sie MODUS → Experte → A an und legen Sie die gewünschten Aufnahmeoptionen fest.
Große Schärfentiefe
Kleine Schärfentiefe
Bei schlechten Lichtverhältnissen muss möglicherweise die ISO-Empfindlichkeit erhöht werden,
um unscharfe Fotos zu vermeiden.
74
Kamera: Aufnahmemodi
Verschlussprioritätsmodus
In diesem Modus stellt die Kamera automatisch den Blendenwert je nach gewählter Verschlusszeit
ein. Dieser Modus eignet sich für Fotos von sich schnell bewegenden Motiven oder zum Erstellen von
Leuchtspureffekten.
Tippen Sie MODUS → Experte → S an und legen Sie die gewünschten Aufnahmeoptionen fest.
Langsame Verschlusszeit
Schnelle Verschlusszeit
Um die durch kurze Verschlusszeiten reduzierte Lichtmenge auszugleichen, passen Sie den
Blendenwert an, um mehr Licht einzufangen. Erhöhen Sie die ISO-Empfindlichkeit, wenn die
Fotos immer noch zu dunkel sind.
Manueller Modus
In diesem Modus können Sie die Verschlusszeit und den Blendenwert manuell einstellen. Zudem können
Sie in diesem Modus die Belichtung Ihrer Fotos vollständig steuern. Verwenden Sie diesen Modus in
kontrollierbaren Aufnahmeumgebungen wie einem Studio oder wenn Sie die Kameraeinstellungen
selbst anpassen möchten. Dieser Modus eignet sich auch für Nachtaufnahmen und Aufnahmen von
Feuerwerken.
Tippen Sie MODUS → Experte → M an und legen Sie die gewünschten Aufnahmeoptionen fest.
• Falls Sie einen hohen ISO-Wert festlegen oder den Auslöser längere Zeit öffnen, steigt
möglicherweise das Bildrauschen.
• Verwenden Sie ein Stativ und einen Fernauslöser, damit die Kamera ruhig steht.
• Je länger der Verschluss geöffnet ist, desto länger dauert das Speichern von Fotos. Schalten
Sie die Kamera nicht aus, während ein Foto gespeichert wird.
75
Kamera: Aufnahmemodi
Benutzermodus
Mit dieser Funktion können Sie durch Anpassen von Einstellungen Ihren eigenen Aufnahmemodus
erstellen und speichern.
Tippen Sie MODUS → Experte → P / A / S / M an und legen Sie die gewünschten Aufnahmeoptionen
→ Benutzermodus an, um die aktuellen Einstellungen zu speichern.
fest. Tippen Sie dann →
Tippen Sie zum Zugreifen auf den Benutzermodus MODUS → Experte → USER an.
Mein Modus
Mit dieser Option können Sie beliebige Aufnahmemodi speichern und schnell auf diese zugreifen. Sie
können bis zu 10 Modi speichern.
Tippen Sie MODUS → Mein Modus → Bearbeiten an und wählen Sie die gewünschten Aufnahmemodi
aus. Tippen Sie nach der Auswahl zum Speichern Fertig an.
76
Kamera: Aufnahmeoptionen
und Einstellungen
Aufnahmeoptionen anpassen
Die Kamera bietet zahlreiche Aufnahmeoptionen. Mit ihnen können Sie Ihre Fotos und Videos besser
anpassen.
Tippen Sie zum Aufrufen der Aufnahmeoptionen
→ antippen.
an. Je nach ausgewähltem Modus können Sie auch
Wählen Sie eine Option aus und speichern Sie sie.
• Die verfügbaren Optionen und die Standardeinstellungen hängen vom Aufnahmemodus
und von den Aufnahmebedingungen ab.
• Je nach ausgewählter Option sind möglicherweise nicht alle Einstellungen verfügbar.
EV (Helligkeit)
Die Kamera stellt die Belichtung automatisch durch Messen der Lichtpegel der Fotozusammensetzung
und der Position des Motivs ein. Wenn die durch die Kamera eingestellte Belichtung höher oder
niedriger als erwartet ist, können Sie den Belichtungswert manuell anpassen.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
Dunkler (-)
→
→ EV (Helligkeit) an und wählen Sie eine Option aus.
Neutral (0)
77
Heller (+)
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
• Kann der passende Belichtungswert nicht bestimmt werden, verwenden Sie die Option AE
BKT, um mehrere Fotos mit unterschiedlichen Belichtungswerten aufzunehmen.
• Wenn Sie Fotos mit einem höheren Belichtungswert aufnehmen, kann dies aufgrund der
längeren Verschlusszeit zu unscharfen Fotos führen.
ISO (Empfindlichkeit)
Mit dem Wert für die ISO-Empfindlichkeit wird angegeben, wie lichtempfindlich die Kamera ist.
Je höher die ISO-Empfindlichkeit ist, desto lichtempfindlicher ist die Kamera. Daher können Sie an
schwach beleuchteten oder dunklen Orten durch Angeben einer hohen ISO-Empfindlichkeit Fotos mit
kurzen Verschlusszeiten aufnehmen. Dadurch kann jedoch das Bildrauschen verstärkt werden, sodass ein
unscharfes Foto entsteht.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ ISO (Empfindlichkeit) an und wählen Sie eine Option aus.
Beispiele
ISO 100
ISO 400
ISO 800
ISO 3200
Erhöhen Sie den ISO-Wert an Orten, an denen Sie nicht mit Blitz fotografieren dürfen. Wenn Sie
einen hohen ISO-Wert festlegen, können Sie ein scharfes Foto aufnehmen, ohne für zusätzliches
Licht zu sorgen.
78
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
WA (Lichtquelle)
Der Weißabgleich stellt die Lichtquelle dar, die die Farbe eines Fotos beeinflusst.
Die Farbe eines Fotos richtet sich nach der Art und Qualität der Lichtquelle. Wählen Sie für realistisch
wirkende Farben auf dem Foto eine geeignete Lichtsituation aus, anhand derer der Weißabgleich
eingestellt wird, wie z. B. Auto, Tageslicht, Bewölkt oder Glühlampe, oder passen Sie die
Farbtemperatur manuell an.
Zudem können Sie die Farben für die voreingestellten Lichtquellen so anpassen, dass die Farben auf dem
Foto dem tatsächlichen Motiv bei gemischten Lichtverhältnissen entsprechen.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ WA (Lichtquelle) an und wählen Sie dann eine Option aus.
• Auto: Automatische Einstellungen je nach Lichtbedingungen verwenden.
• Tageslicht: An sonnigen Tagen verwenden. Bei dieser Optionen entsprechen die Farben des Fotos
den natürlichen Farben des Motivs am besten.
• Bewölkt: An wolkigen Tagen oder im Schatten verwenden. Fotos, die an wolkigen Tagen
aufgenommen wurden, erscheinen blauer als an sonnigen Tagen aufgenommene Bilder. Mit dieser
Option wird dieser Effekt kompensiert.
• Leuchtstoffröhre H: Bei einer Tageslicht-Leuchtstofflampe verwenden, insbesondere bei weißem
fluoreszierendem Licht.
• Leuchtstoffröhre L: Bei einer Tageslicht-Leuchtstofflampe verwenden, insbesondere bei weißem
fluoreszierendem Licht mit extrem weißen Farbtönen.
• Glühlampe: Bei Glüh- oder Halogenlampen einsetzen. Glühbirnen verursachen oft einen Rotstich.
Mit dieser Option wird dieser Effekt kompensiert.
• Benutzerdefiniert: Benutzerdefinierten Weißabgleich einstellen. Sie können den Weißabgleich
manuell einstellen, indem Sie antippen und dann ein weißes Blatt Papier fotografieren. Platzieren
Sie das Papier so, dass im Kreis für die Belichtungsmessung nur das Blatt zu sehen ist, und stellen Sie
den Weißabgleich ein.
• Farbtemperatur: Farbtemperatur der Lichtquelle manuell anpassen. Die Farbtemperatur wird in
Grad Kelvin gemessen und gibt die jeweilige Art der Lichtquelle an. Wenn Sie einen höheren Wert
einstellen, wird das Foto wärmer, wenn Sie einen niedrigeren Wert einstellen, wird das Foto kälter.
Tippen Sie an und ziehen Sie zum Anpassen des Werts den Schieberegler oder tippen Sie
oder an.
79
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
Voreingestellte Weißabgleichsoptionen anpassen
Sie können voreingestellte Optionen für den Weißabgleich anpassen.
Tippen Sie neben einer Weißabgleichsoption an. Tippen Sie die Pfeile oder einen Bereich auf dem
Bildschirm an, um den Wert auf den Koordinaten anzupassen.
• G: Grün
• B: Blau
• A: Gelb
• M: Magenta
Beispiele
Automatischer Weißabgleich
Tageslicht
Fluoreszierend
Glühlampe
80
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
Messung
Der Messmodus bezieht sich auf die Methode, mit der die Kamera die Lichtmenge misst. Die Kamera
misst die Lichtmenge in einer Szene und verwendet das Ergebnis in vielen Modi zur Anpassung
verschiedener Einstellungen. Wenn beispielsweise ein Motiv dunkler erscheint, als es eigentlich ist,
nimmt die Kamera ein überbelichtetes Foto auf. Wenn ein Motiv heller erscheint, als es tatsächlich ist,
nimmt die Kamera ein unterbelichtetes Foto auf.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ Messung an und wählen Sie dann eine Option aus.
• Multi: Die Kamera berechnet die Lichtmenge in verschiedenen Bereichen. Die Kamera passt
die Belichtung anhand der durchschnittlichen Gesamthelligkeit der Szene an die gegebenen
Lichtverhältnisse an. Dieser Modus eignet sich für allgemeine Fotos.
• Spot: Die Kamera berechnet die Lichtmenge im Zentrum. Wenn Sie ein Foto von einem Motiv mit
starkem Gegenlicht aufnehmen, passt die Kamera die Belichtung entsprechend an.
• Mittenbetont: Die Kamera misst einen größeren Bereich als im Spot-Modus. In diesem
Modus werden die Lichtmenge in der Mitte der Aufnahme (60–80 %) und die des restlichen
Aufnahmebereichs (20–40 %) addiert.
Auslösemodus
Mithilfe dieser Option können Sie die Aufnahmemethode einstellen. Serienbildaufnahmen eignen sich
zum Fotografieren schneller Bewegungsabläufe von sich schnell bewegenden Motiven, z. B. Rennautos.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ Auslösemodus an und wählen Sie eine Option aus.
• Einzelbild: Einzelnes Foto aufnehmen.
• Serienaufnahme: Mehrere Fotos eines sich bewegenden Motivs aufnehmen.
• AE BKT: Nacheinander 3 Fotos mit unterschiedlichen Belichtungswerten aufnehmen (das Original,
eine Stufe heller und eine Stufe dunkler). Verwenden Sie ein Stativ, um unscharfe Fotos zu
vermeiden. Sie können den Intervallbereich im AE Konsolensatz festlegen. (S. 85)
• Das Speichern von Fotos kann je nach Kapazität und Leistung der Speicherkarte bei
Serienbildaufnahmen länger dauern.
• Bei Serienbildaufnahmen empfiehlt sich die Verwendung eines Stativs.
81
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
Benutzermodus
Mit dieser Option können Sie die aktuellen Einstellungen als Ihren eigenen Aufnahmemodus speichern.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ Benutzermodus an.
Auflösung
Bei höherer Bildauflösung umfassen die Fotos mehr Pixel und lassen sich dementsprechend auf
größeren Papierformaten ausdrucken oder auf größeren Bildschirmen anzeigen. Bei Verwendung einer
hohen Auflösung erhöht sich gleichzeitig die Dateigröße. Wählen Sie für Fotos, die in einem digitalen
Bilderrahmen angezeigt oder ins Internet hochgeladen werden, eine geringe Auflösung aus.
Tippen Sie
(oder
→
)→
→ Auflösung an und wählen Sie eine Option aus.
Qualität
Wählen Sie mit dieser Option eine höhere Fotoqualität aus, um bessere Fotos zu erhalten. Durch eine
höhere Fotoqualität wird auch die Datei größer.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ Qualität an und wählen Sie eine Option aus.
Bild anpassen
Mithilfe dieser Option können Sie die Farbe, Sättigung, Schärfe oder den Kontrast der Fotos anpassen.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
→ Bild anpassen an und ziehen Sie den Schieberegler oder
Tippen Sie im Modus „Experte“ →
tippen Sie für die einzelnen Werte oder an.
Automatischer Kontrast
Mit dieser Funktion wird der Kontrast automatisch verbessert, wenn die Motive auf einem Foto im
Gegenlicht liegen oder wenn der Kontrast zwischen den Motiven und dem Hintergrund sehr hoch ist.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
aus.
→
→ Automatischer Kontrast an und wählen Sie eine Option
82
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
Blitz
Die Lichtmenge sollte bei realistischen Aufnahmen eines Motivs konstant sein. Verwenden Sie bei einer
sich verändernden Lichtquelle den Blitz, um eine konstante Lichtmenge zu liefern.
Drücken Sie die Blitz-Taste, um den Blitz zu öffnen. Tippen Sie
wählen Sie eine Option aus.
(oder
→
)→
→ Blitz an und
• Aus: Blitz ausschalten.
• Auto: Blitz automatisch verwenden. Der Blitz wird ausgelöst, wenn der Aufnahmegegenstand oder
der Hintergrund zu dunkel ist.
• Rote Augen: Roten Schimmer in den Augen des fotografierten Motivs verringern.
• Einsetzen: Blitz immer verwenden.
• Langzeitsynchronisation: Hintergrunddetails erhalten.
• Rote Augen entfernen: Roten Schimmer in den Augen des fotografierten Motivs korrigieren.
• Der Blitz wird nach einem kurzen Intervall erneut ausgelöst. Bewegen Sie sich nicht, bis der
Blitz zum zweiten Mal ausgelöst wird.
• Wenn das Blitzlicht reflektiert wird oder die Luft sehr staubig ist, können auf dem Foto
winzige Punkte angezeigt werden.
Selbstauslöser
Verwenden Sie diese Option für zeitverzögerte Aufnahmen.
Tippen Sie
(oder
→
)→
→ Selbstauslöser an und wählen Sie eine Option aus.
Drücken Sie zum Starten des Timers den Auslöser. Die Kamera nimmt nach der von Ihnen angegebenen
Zeit Fotos auf. Drücken Sie die Auslösertaste, um den Timer zu stoppen.
83
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
Fokus
Mithilfe dieser Option können Sie einen für das Motiv geeigneten Fokusmodus auswählen.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ Fokus an und wählen Sie eine Option aus.
• Autofokus: Foto von einem unbewegten Motiv aufnehmen. Wenn Sie den Auslöser zur Hälfte
drücken, erfolgt die Scharfstellung im Fokusbereich. Der Bereich wird grün markiert, wenn die
Scharfstellung erfolgt ist.
• Makro: Fotos von Motiven mit sehr geringem Abstand zur Kamera aufnehmen.
Fokus-Bereich
Mithilfe dieser Option können Sie den Fokusbereich ändern.
Normalerweise wird von einer Kamera das Motiv mit dem geringsten Abstand zu ihr scharfgestellt. Bei
mehreren Motiven ist es allerdings möglich, dass unerwünschte Motive scharfgestellt werden. Wenn Sie
dies verhindern möchten, ändern Sie den Fokusbereich so, dass das gewünschte Motiv scharfgestellt
wird. Mit dem geeigneten Fokusbereich können Sie ein scharfes Foto aufnehmen.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ Fokus-Bereich an und wählen Sie eine Option aus.
• Mittel-AF: Mitte des Bilds scharfstellen.
• Multi-AF: Mehrere Bereiche scharfstellen. Das Foto wird in mindestens zwei Bereiche
aufgeteilt und die Kamera ermittelt in jedem dieser Segmente Fokuspunkte und zeigt in den
korrekt scharfgestellten Bereichen ein grünes Rechteck an. Diese Option empfiehlt sich für
Landschaftsaufnahmen.
One touch shot
Nehmen Sie mit dieser Option ein Foto durch die Berührung mit dem Finger auf.
Tippen Sie
(oder
→
)→
→ One touch shot an und wählen Sie eine Option aus.
Wenn Sie ein Motiv berühren, stellt die Kamera das Motiv automatisch scharf und nimmt ein Foto auf.
84
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
Gesichtserkennung
Mithilfe dieser Option können Sie einen Modus für die Gesichtserkennung festlegen.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
→ Gesichtserkennung an und wählen Sie eine Option aus. Sie
Tippen Sie im Modus „Experte“ →
→ Gesichtserkennung antippen, und eine
können auch im Modus „Schönes Porträt“ → →
Option auswählen.
• Aus: Option deaktivieren.
• Normal: Belichtung eines Gesichts messen.
• Smile: Lächeln von Personen erkennen und dann ein Foto aufnehmen. (S. 56)
• Blinzelerkennung: Geschlossene Augen erkennen und dann automatisch weitere Fotos
aufnehmen. (S. 56)
• Wenn ein Gesicht erkannt wird, verfolgt die Kamera dieses automatisch.
• Diese Funktion funktioniert unter folgenden Bedingungen möglicherweise nicht richtig:
– – Die Person ist zu weit von der Kamera entfernt.
– – Die Beleuchtung ist zu stark oder zu schwach.
– – Die Person schaut nicht in die Kamera.
– – Die Person trägt eine Sonnenbrille oder Maske.
– – Der Gesichtsausdruck der Person ändert sich drastisch.
– – Die Person steht im Gegenlicht, oder die Lichtbedingungen sind instabil.
AE Konsolensatz
Verwenden Sie diese Option, um den Intervallbereich der Belichtung der nacheinander erstellten Fotos
anzupassen.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ AE Konsolensatz an und wählen Sie eine Option aus.
85
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
OIS (Bildstabilität)
Verwenden Sie die Funktion zur optischen Bildstabilisierung (OIS), um durch Verwacklungen
entstehende Unschärfen zu verringern oder zu vermeiden.
Tippen Sie MODUS → Experte → P, A, S oder M an, um einen der Expertenmodi zu öffnen.
Tippen Sie im Modus „Experte“
→
→ OIS (Bildstabilität) an und wählen Sie eine Option aus.
• Diese Funktion funktioniert unter folgenden Bedingungen möglicherweise nicht richtig:
– – Wenn Sie die Kamera bewegen, um ein sich bewegendes Motiv zu verfolgen.
– – Wenn die Kamera nicht ruhig genug gehalten wird.
– – Wenn die Verschlusszeit zu lang ist (zum Beispiel beim Fotografieren unter schlechten
Lichtverhältnissen).
– – Bei geringer Akkuladung.
– – Bei Nahaufnahmen.
• Wenn Sie diese Funktion mit einem Stativ verwenden, kann die Vibration des OIS-Sensors zu
unscharfen Fotos führen. Deaktivieren Sie diese Funktion, wenn Sie ein Stativ verwenden.
• Das Display kann unscharf erscheinen, wenn die Kamera einem Schlag ausgesetzt wurde
oder heruntergefallen ist. Starten Sie in diesem Fall das Gerät neu.
Videoaufnahmeoptionen
Tippen Sie
(oder
→
)→
an und konfigurieren Sie die Einstellungen für die Videoaufnahme.
• Auflösung: Auflösung für Videos auswählen. Verwenden Sie eine höhere Auflösung, um eine höhere
Qualität zu erzielen. Videos höherer Auflösung benötigen mehr Speicher.
• Ablaufgeschwindigkeit: Wiedergabegeschwindigkeit für Videos festlegen.
Wenn Sie eine andere Option als x1 auswählen, wird kein Ton aufgezeichnet.
• Ton: Zoomgeräusch bei der Videoaufnahme verringern oder Geräusche vollständig stumm schalten.
• Windfilter: Umgebungs- und Windgeräusche entfernen.
86
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
Freigabeoptionen
Wählen Sie die gewünschten Optionen aus, um Fotos direkt nach dem Aufnehmen freizugeben. Tippen
Sie (oder → ) → an und wählen Sie eine Option aus.
• Aufnahme senden: Foto über Wi-Fi Direct direkt an ein anderes Gerät senden.
Diese Funktion kann nicht verwendet werden, wenn Signatur aktiviert ist.
• Foto mit Freunden teilen: Einstellen, dass die Kamera das Gesicht einer Person erkennt, die Sie in
einem Foto markiert haben, und dieser Person das Foto sendet.
• ChatON-Foto teilen: Foto über ChatON direkt an ein anderes Gerät senden.
Diese Funktion kann nicht verwendet werden, wenn Signatur aktiviert ist.
• Remote-Sucher: Mobilgerät als Fernbedienung für die Kamera einstellen.
Kameraeinstellungen
Tippen Sie
(oder
→
)→
an und konfigurieren Sie die Einstellungen für die Kamera.
• Startmodus: Kameramodus auswählen, der beim Einschalten des Geräts standardmäßig aktiviert
wird.
• Signatur: Dem Bild eine Signatur hinzufügen.
Diese Funktion kann bei aktivierter Einstellung Datums- und Uhrzeitstempel nicht verwendet
werden.
• GPS-Tag: Tag mit GPS-Standort an das Foto anfügen. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, werden
beim Aufnehmen von Fotos Alben in Story-Album erstellt.
• Um die GPS-Signale zu verbessern, sollten Sie nicht an Orten fotografieren, an denen das
Signal behindert werden kann, z. B. zwischen Gebäuden, in tiefliegenden Gebieten oder bei
schlechten Wetterbedingungen.
• Ihr Standort ist möglicherweise auf Fotos vermerkt, wenn Sie diese in das Internet
hochladen. Deaktivieren Sie die GPS-Tag-Einstellung, um dies zu verhindern.
87
Kamera: Aufnahmeoptionen und Einstellungen
• Datums- und Uhrzeitstempel: Mit dieser Funktion können Sie das Datum und die Uhrzeit auf Fotos
aufdrucken.
Diese Funktion kann nicht verwendet werden, wenn Signatur aktiviert ist.
• Sprachsteuerung: Sprachbefehle für die Aufnahme von Fotos und Videos aktivieren oder
deaktivieren.
• Hilfslinien: Hilfe für die Bildkomposition anzeigen.
• Beschreibung: Beschreibungen der Modi anzeigen.
• Speicher: Speicherort zum Speichern auswählen.
• Kontextabhängige Dateinamen: Einstellen, dass die Kamera den Dateinamen kontextabhängige
Tags wie Standortinformationen hinzufügt.
Aktivieren Sie zur Verwendung der Funktion Kontextabhängige Dateinamen die GPS-TagEinstellung.
• Automatische helligkeit: Automatisch die Helligkeit des Displays anpassen.
• Überprüfen: Aufgenommene Fotos oder Videos kurz anzeigen.
• Autom. Abschalten: Zeit einstellen, nach der die Displaybeleuchtung ausgeschaltet wird.
• Signalton: Signaltöne aktivieren oder deaktivieren.
• Lautst. des Auslösers: Lautstärke der Kameratöne wie Signaltöne und Auslöser anpassen.
• AF-Lampe: AF-Lämpchen bei schlechten Lichtverhältnissen aktivieren.
• Zurücksetzen: Kameraeinstellungen zurücksetzen.
88
Medien
Galerie
In der Galerie können Sie Bilder und Videos anzeigen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Galerie an.
• Einige Dateiformate werden abhängig von der auf dem Gerät installierten Software nicht
unterstützt.
• Einige Dateien werden aufgrund der verwendeten Codierungsmethode u. U. nicht
ordnungsgemäß wiedergegeben.
• Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Bilder anzeigen
Nach dem Start der Galerie werden verfügbare Ordner angezeigt. Wird ein Bild von einer anderen
Anwendung wie etwa E-Mail gespeichert, wird der Ordner Download, der das Bild enthält, automatisch
angelegt. Gleichermaßen wird bei der Aufnahme eines Screenshots automatisch der Ordner
Screenshots angelegt. Wählen Sie einen Ordner aus, den Sie öffnen möchten.
In den Ordnern werden die Bilder nach Erstellungsdatum angezeigt. Wählen Sie ein Bild aus, um es im
Vollbildmodus anzuzeigen.
Scrollen Sie nach links oder rechts, um das nächste bzw. das vorherige Bild anzuzeigen.
Vergrößern und verkleinern
Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um ein Bild zu vergrößern:
• Zum Vergrößern zweimal auf eine beliebige Stelle tippen.
• Zum Vergrößern an einer beliebigen Stelle zwei Finger auseinander bewegen. Zum Verkleinern
Finger zusammen bewegen oder zweimal tippen, um zurückzukehren.
Bilder mit der Bewegungsfunktion anzeigen
Mit der Bewegungsfunktion können Sie eine Funktion mit einer bestimmten Bewegung ausführen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Mein Gerät → Bewegung an, ziehen Sie
den Schieberegler Bewegung nach rechts und wählen Sie anschließend Funktionen aus, indem Sie die
entsprechenden Kontrollkästchen aktivieren.
Wenn Sie die Bewegungsfunktion nicht länger verwenden möchten, heben Sie die Auswahl der Funktion
auf.
89
Medien
Videos wiedergeben
Bei Videodateien wird das Symbol in der Vorschau angezeigt. Wählen Sie ein Video aus, das Sie
abspielen möchten, und tippen Sie an.
Segmente eines Videos zuschneiden
→ Zuschneiden an. Bewegen Sie die Startklammer zum
Wählen Sie ein Video aus und tippen Sie
gewünschten Anfangspunkt und die Endklammer zum gewünschten Endpunkt und speichern Sie
anschließend das Video.
Bilder bearbeiten
Beim Anzeigen eines Bilds können Sie
antippen und die folgenden Funktionen verwenden:
• Bearbeiten: Bild bearbeiten.
• Diashow: Diashow mit den Bildern im aktuellen Ordner starten.
• Favorit: Bild zu den Favoriten hinzufügen.
• Fotorahmen: Rahmen und Notiz zu einem Bild hinzufügen. Das bearbeitete Bild wird im Ordner
Photo frame gespeichert.
• Fotonotiz: Notiz auf der Rückseite des Bilds hinzufügen. Tippen Sie
bearbeiten.
an, um die Notiz zu
• Signatur: Dem Bild eine Signatur hinzufügen. Signaturen werden im Ordner My Signature
gespeichert.
• In Zwischenablage kopieren: In die Zwischenablage kopieren.
• Nach links drehen: Gegen den Uhrzeigersinn drehen.
• Nach rechts drehen: Im Uhrzeigersinn drehen.
• Zuschneiden: Bild durch Ändern der Größe des blauen Rahmens zuschneiden und speichern.
• Foto mit Freunden teilen: Bild an eine Person senden, deren Gesicht auf dem Bild markiert ist.
• Drucken: Bild über eine USB- oder WLAN-Verbindung drucken. Manche Drucker sind nicht mit
Ihrem Gerät kompatibel.
• Umbenennen: Datei umbenennen.
• Einstellen als: Bild als Hintergrundbild oder Kontaktbild festlegen.
• Einstellungen: Galerieeinstellungen ändern.
90
Medien
Bilder ändern
Tippen Sie beim Anzeigen eines Bilds
folgenden Funktionen:
→ Bearbeiten → Foto-Assistent an und verwenden Sie die
• Drehen: Bild drehen.
• Bildausschnitt: Bild zuschneiden.
• Farbe: Helligkeit, Kontrast und Sättigung des Bilds anpassen.
• Effekt: Effekte auf das Bild anwenden.
• Portrait: Rote Augen korrigieren, Gesichter anpassen und retuschieren oder Hintergrund
weichzeichnen.
• Aufkleber: Aufkleber anfügen.
• Zeichnung: Auf dem Bild zeichnen.
• Rahmen: Rahmen auf das Bild anwenden.
Bevorzugte Dateien
Tippen Sie beim Ansehen einer Datei
→ Favorit an, um die Datei zur Favoritenliste hinzuzufügen.
Dateien löschen
Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
• Tippen Sie in einem Ordner → Element auswählen an, wählen Sie Dateien aus, indem Sie die
entsprechenden Kontrollkästchen aktivieren, und tippen Sie dann an.
• Tippen Sie beim Ansehen einer Datei
an.
Dateien freigeben
Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
• Tippen Sie in einem Ordner → Element auswählen an, wählen Sie Dateien aus, indem Sie die
entsprechenden Kontrollkästchen aktivieren, und tippen Sie dann an, um die Dateien an andere
zu senden.
• Tippen Sie beim Ansehen einer Datei
freizugeben.
an, um sie zu versenden oder über soziale Netzwerke
91
Medien
Als Hintergrundbild einrichten
→ Einstellen als an, um das Bild als Hintergrundbild
Tippen Sie beim Ansehen eines Bilds
festzulegen oder einem Kontakt zuzuweisen.
Gesichter markieren
→ Einstellungen an und aktivieren Sie dann das
Tippen Sie beim Ansehen eines Bilds
Kontrollkästchen Gesichts-Tag. Das erkannte Gesicht wird in einem Bild mit einem gelben Rahmen
umrandet. Tippen Sie das Gesicht und dann Namen hinzufügen an und wählen Sie einen Kontakt aus
oder fügen Sie einen Kontakt hinzu.
Wird das Gesichts-Tag auf einem Bild angezeigt, tippen Sie es an und verwenden Sie die verfügbaren
Optionen, um z. B. eine E-Mail zu senden.
Die Gesichtserkennung schlägt möglicherweise in Abhängigkeit des Winkels und der
Größe des Gesichts, der Hautfarbe, des Gesichtsausdrucks, der Lichtbedingungen oder von
Schmuckgegenständen, die die Person trägt, fehl.
Tag Buddy verwenden
→ Einstellungen → Tag-Buddy an und ziehen Sie den
Tippen Sie beim Ansehen eines Bilds
Schieberegler Tag-Buddy nach rechts, um beim Öffnen eines Bilds ein Kontext-Tag (Wetter, Standort,
Datum und Name der Person) anzuzeigen.
Ordner verwalten
Erstellen Sie einen Ordner, um die auf dem Gerät gespeicherten Bilder oder Videos zu organisieren. Sie
können die Dateien von einem Ordner in einen anderen kopieren oder verschieben.
Tippen Sie zum Erstellen eines neuen Ordners an. Geben Sie einen Namen für den Ordner ein, tippen
Sie OK an und aktivieren Sie dann die Kontrollkästchen der gewünschten Bilder oder Videos. Berühren
und halten Sie ein ausgewähltes Bild oder Video, ziehen Sie es in den neuen Ordner und tippen Sie dann
an. Tippen Sie zum Kopieren Kopieren und zum Verschieben die Option Verschieben an.
92
Medien
Paper Artist
Mit dieser Anwendung können Sie Bildern lustige Effekte und Rahmen hinzufügen, damit diese wie
Zeichnungen aussehen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Paper Artist an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Verwenden Sie die verschiedenen Tools zum Bearbeiten von Bildern. Das bearbeitete Bild wird in dem
Ordner Galerie → Paper Pictures gespeichert.
Mit einem Pinsel
zeichnen. Pinselstärke
durch Antippen ändern.
Vorhandenes Bild
auswählen.
Foto aufnehmen.
Mit einem Stift zeichnen.
Linienstärke durch
Antippen ändern.
Effekte auf das Bild
anwenden.
Bild speichern.
Bild teilen.
Weitere Optionen öffnen.
Rahmen auf das Bild
anwenden.
Zeichnungen löschen.
Radiergummigröße durch
Antippen ändern.
93
Medien
Video
Mit dieser Anwendung können Sie Videodateien wiedergeben.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Video an.
• Einige Dateiformate werden abhängig von der Software des Geräts nicht unterstützt.
• Einige Dateien werden aufgrund der verwendeten Codierungsmethode u. U. nicht
ordnungsgemäß wiedergegeben.
• Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Videos wiedergeben
Wählen Sie ein Video zur Wiedergabe aus.
Nach anderen Geräten
zur Wiedergabe der Datei
suchen.
Lautstärke einstellen.
Zum nächsten Video
wechseln. Berühren und
halten, um vorzuspulen.
Durch Ziehen der Leiste
vor- oder zurückspulen.
Videobildschirm
verkleinern.
Seitenverhältnis ändern.
Derzeit wiedergegebenes
Video erneut starten oder
zum vorherigen Video
wechseln. Berühren und
halten, um
zurückzuspulen.
Wiedergabe anhalten und
fortsetzen.
Videos löschen
→ Löschen an, wählen Sie Videos aus, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen
Tippen Sie
aktivieren, und tippen Sie Löschen an.
Videos freigeben
→ Senden via an, wählen Sie Videos aus, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen
Tippen Sie
aktivieren, tippen Sie OK an und wählen Sie anschließend eine Freigabemethode aus.
94
Medien
Pop-up-Videoplayer verwenden
Verwenden Sie diese Funktion, um andere Anwendungen zu nutzen, ohne den Videoplayer schließen zu
müssen. Tippen Sie während der Wiedergabe eines Videos
an, um den Pop-up-Player zu verwenden.
Bewegen Sie zwei Finger auf dem Bildschirm auseinander, um den Player zu vergrößern, oder bewegen
Sie die Finger zusammen, um ihn zu verkleinern. Ziehen Sie den Player zum Verschieben an eine andere
Stelle.
Video Editor
Mit dieser Anwendung können Sie Videos bearbeiten und verschiedene Effekte anwenden.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm den Video Editor an.
• Je nach der auf dem Gerät installierten Software werden einige Dateiformate nicht
unterstützt.
• Einige Dateien werden aufgrund der verwendeten Codierungsmethode u. U. nicht
ordnungsgemäß wiedergegeben.
• Einige Funktionen werden abhängig vom ausgewählten Design nicht unterstützt.
• Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Erstellen von Videos
Legen Sie ein Rahmendesign fest. Tippen Sie zum Hinzufügen von Mediendateien das Symbol
des entsprechenden Medientyps unten links auf dem Bildschirm und anschließend eine Datei an.
Wiederholen Sie diesen Vorgang so oft wie erforderlich und tippen Sie zum Abschluss Fertig an.
Berühren und halten Sie einen Frame und ziehen Sie ihn in den Papierkorb, um ihn zu löschen.
Zum Anordnen eines Frames berühren und halten Sie den Frame, und ziehen Sie ihn an eine neue
Position.
Tippen Sie
an und fügen Sie einen Übergangseffekt für die Rahmen hinzu.
Tippen Sie zum Speichern
→ Speichern an.
Tippen Sie Exportieren an, um das Video als Datei zu exportieren.
95
Medien
Text in ein Video einfügen
Wählen Sie den zu bearbeitenden Frame aus, geben Sie den Text mithilfe der Eingabeoptionen rechts
ein, tippen Sie Fertig an und speichern Sie das Video.
Segmente eines Videos zuschneiden
Wählen Sie den Frame aus, den Sie zuschneiden möchten, und bewegen Sie die Anfangsklammer an den
gewünschten Startpunkt und die Endklammer an den gewünschten Endpunkt und tippen Sie Fertig an
und speichern Sie dann das Video.
Auftrennen von Videos
Wählen Sie einen Frame aus und ziehen Sie ihn an den gewünschten Trennpunkt und tippen Sie
Trennen → Fertig an und speichern Sie dann das Video.
Anwenden von Effekten auf ein Video
Wählen Sie den zu bearbeitenden Frame und links einen Effekt aus und tippen Sie Fertig an und
speichern Sie dann das Video.
Story-Album
Mit dieser Anwendung können Sie ein eigenes digitales Album für Ihre Geschichten erstellen, indem Sie
die Bilder übersichtlich und automatisch anordnen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Story-Album an.
Damit Sie die Anwendung Story-Album starten können, müssen Sie die Anwendung herunterladen und
installieren. Tippen Sie auf OK und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
96
Medien
Story Album erstellen
Erstellen Sie Story-Alben, indem Sie Bilder aus der Galerie oder Bilder mit bestimmten Tag-Informationen
auswählen.
Tippen Sie
an und wählen Sie eine Option aus.
Bilder aus der Galerie
auswählen.
Bilder nach
Tag-Informationen
auswählen.
Alben aus der Galerie erstellen
Tippen Sie Aus Galerie an, wählen Sie einen Ordner und Bilder aus und tippen Sie anschließend
an. Geben Sie einen Titel für das Album ein, wählen Sie ein Design und ein Titelbild aus und tippen Sie
anschließend Album erstellen an.
Alben nach Tag-Informationen erstellen
Erstellen Sie Alben, indem Sie Fotos nach ihren Tag-Informationen sortieren, z. B. nach dem Standort, an
dem sie aufgenommen wurden, nach Motiven oder Uhrzeit.
Tippen Sie Nach Tag-Informationen an und legen Sie folgende Tag-Optionen fest:
• Standort: Standort angeben. Das Gerät sortiert die Bilder nach dem Standort, an dem sie
aufgenommen wurden. Damit Sie Standort-Tags verwenden können, aktivieren Sie die GPS-TagEinstellung an der Kamera, bevor Sie Fotos aufnehmen. (S. 87)
• Personen: Personen von mit Tags markierten Bildern auswählen. Das Gerät sortiert die Bilder nach
den darauf markierten Personen. Fügen Sie zum Verwenden von Personen-Tags Tags zu den Bildern
in der Galerie hinzu. (S. 92)
• Zeit: Zeitpunkt angeben. Das Gerät sortiert die Bilder, die im von Ihnen festgelegten Zeitraum
aufgenommen wurden.
Haben Sie die Einstellung abgeschlossen, tippen Sie Bilder suchen an. Geben Sie einen Titel für das
Album ein, wählen Sie ein Design und ein Titelbild aus und tippen Sie anschließend Album erstellen an.
97
Medien
Story Album anzeigen
Wählen Sie ein Story Album aus. Das Titelbild erscheint auf der ersten Seite. Blättern Sie nach links oder
rechts, um Bilder im Story Album anzuzeigen.
Tippen Sie auf einer Seite im Album
an und verwenden Sie die folgenden Funktionen. Die
verfügbaren Optionen variieren je nach Seite.
• Titel bearbeiten: Album umbenennen.
• Inhalt hinzufügen: Weitere Inhalte zum Album hinzufügen.
• Inhalt entfernen: Inhalt aus dem Album löschen.
• Bearbeiten: Seitenlayout ändern oder die Bilder auf der aktuellen Seite bearbeiten.
• Theme ändern: Design für das Seitenlayout ändern.
• Cover-Bild ändern: Cover-Bild des Albums ändern.
• Diashow: Diashow mit den Bildern im aktuellen Album starten.
• Senden via: Album an andere senden.
• Exportieren: Album an andere Speicherorte exportieren.
• Drucken: Album über eine USB- oder WLAN-Verbindung drucken. Manche Drucker sind nicht mit
Ihrem Gerät kompatibel.
• Fotoalbum bestellen: Gedrucktes Exemplar des Albums bestellen.
• Seite löschen: Die Seite löschen.
Bilder bearbeiten
Tippen Sie das Bild der Seite in einem Album an.
Bild löschen.
Titel hinzufügen.
Bild an andere senden.
Auswahl aus
verschiedenen
verfügbaren Effekten
treffen.
98
Medien
Tippen Sie
an und verwenden Sie dann folgende Funktionen:
• Diashow: Diashow starten oder Einstellungen für die Diashow ändern.
• Als Cover: Bild als Titelbild für ein Album festlegen.
• Nach links drehen: Bild gegen den Uhrzeigersinn drehen.
• Nach rechts drehen: Bild im Uhrzeigersinn drehen.
Alben mit empfohlenen Fotos erstellen
Wenn Sie mehrere Fotos an einem Ort aufnehmen, schlägt das Gerät vor, ein neues Album für den Ort zu
erstellen. Mit dieser Funktion können Sie ganz einfach Alben erstellen, wenn Sie eine Tagesveranstaltung
besuchen oder auf Reisen sind.
Heimatort festlegen
Legen Sie Ihren Heimatort fest, damit das Gerät erkennt, ob Sie sich zu Hause oder auf Reisen befinden.
Das Gerät schlägt je nach Standort vor, ein Album für eine Veranstaltung oder Reise zu erstellen. Wenn
Sie z. B. Fotos an einem anderen Ort als Ihrem Heimatort aufnehmen, schlägt das Gerät vor, ein Album
für Ihre Reise zu erstellen.
Tippen Sie
→ Einstellungen → Heimatort an und wählen Sie dann eine Einstellungsmethode aus.
Mindestanzahl an Fotos festlegen
→ Einstellungen an und verschieben Sie den Schieberegler neben dem Albumtyp unter
Tippen Sie
Vorschläge nach rechts. Wählen Sie den Albumtyp aus und legen Sie die Mindestanzahl an Fotos fest.
Beim Aufnehmen von Fotos, die die festgelegten Kriterien erfüllen, schlägt das Gerät vor, ein Album zu
erstellen.
Das Gerät schlägt das Erstellen von Ordnern in Story-Album vor, wenn Sie die festgelegte
Anzahl an Fotos an einem Tag überschreiten.
Album für eine Veranstaltung oder Reise erstellen
Tippen Sie → Aus Vorschlägen an. Wählen Sie ein Album aus, geben Sie einen Titel für das Album ein
und tippen Sie anschließend Album erstellen an.
99
Medien
Xtremera
Verwenden Sie diese Anwendung, um Sternspuren und sich bewegende Lichter aufzunehmen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Xtremera an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Verwenden Sie folgende Funktionen im Aufnahmemodus:
• : Startbildschirm aufrufen.
• : Zum vorherigen Bildschirm zurückkehren.
• : Kameraoptionen ändern.
• : Foto aufnehmen.
• : Fotos anzeigen.
• : Aufnahmeoptionen ändern.
Sternspuren aufnehmen
Erstellen Sie Bilder mit Sternspuren, indem Sie kontinuierlich Fotos aufnehmen und diese kombinieren.
Tippen Sie Star Trail → Aufnahme an, legen Sie die Aufnahmedauer fest und tippen Sie dann
an. Befestigen Sie die Kamera auf einem Stativ. Bewegen Sie die Kamera in die Pfeilrichtung, um den
Polarstern zu orten, und drücken Sie dann den Auslöser, um Fotos aufzunehmen.
Sie können die Funktion zur Ortung des Polarsterns aktivieren oder deaktivieren, indem Sie
Polarstern finden, ON oder OFF antippen.
100
Medien
Motive hervorheben oder sich bewegende Lichter aufnehmen
Heben Sie Motive hervor oder nehmen Sie sich bewegende Lichter auf, indem Sie eine lange
Belichtungszeit einstellen.
Motive hervorheben
Tippen Sie Light Art → Markieren → Aufnahme an. Bringen Sie die Kamera auf einem Stativ an und
drücken Sie den Auslöser, um mit der Aufnahme eines Fotos zu beginnen. Beleuchten Sie das Motiv, das
Sie hervorheben möchten, mit einer Lichtquelle wie z. B. einer Taschenlampe. Je länger die Lichtquelle
das Motiv beleuchtet, desto heller wird der hervorgehobene Bereich.
Lichtspuren aufnehmen
Tippen Sie Light Art → Lichtmalerei → Aufnahme an. Bringen Sie die Kamera auf einem Stativ an und
drücken Sie den Auslöser, um mit der Aufnahme eines Fotos zu beginnen. Bewegen Sie eine Lichtquelle
wie etwa eine Taschenlampe, um eine Lichtspur zu erzeugen.
Lichter in einer Pendelbewegung aufnehmen
Tippen Sie Light Art → Pendel → Aufnahme an. Bringen Sie eine Lichtquelle wie z. B. eine
Taschenlampe an einem festen Punkt an und lassen Sie sie über den Boden schwingen. Stellen Sie die
Kamera auf eine ebene Fläche und mit dem Objektiv in Richtung des pendelnden Motivs auf. Drücken
Sie den Auslöser, um ein Foto aufzunehmen.
Musik
Mit dieser Anwendung können Sie Musik hören.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Musik an.
• Einige Dateiformate werden abhängig von der Softwareversion des Geräts nicht unterstützt.
• Einige Dateien werden aufgrund der verwendeten Codierungsmethode u. U. nicht
ordnungsgemäß wiedergegeben.
• Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
101
Medien
Musik wiedergeben
Wählen Sie eine Musikkategorie und ein Lied aus, das Sie wiedergeben möchten.
Nach anderen Geräten
zur Wiedergabe der Datei
suchen.
Lautstärke einstellen.
Datei als Favorit festlegen.
Zufallswiedergabe
aktivieren.
Wiederholungsmodus
ändern.
MP3-Player-Anzeige
ausblenden.
Wiedergabeliste öffnen.
Zum nächsten Lied
wechseln. Berühren und
halten, um vorzuspulen.
Derzeit wiedergegebenes
Lied erneut starten oder
zum vorherigen Lied
wechseln. Berühren und
halten, um
zurückzuspulen.
Wiedergabe anhalten und
fortsetzen.
Damit Lieder in der gleichen Lautstärke wiedergegeben werden, tippen Sie
Intelligente Lautstärke an.
→ Einstellungen →
Wenn Intelligente Lautstärke aktiviert ist, übersteigt die Lautstärke möglicherweise die
Lautstärke des Geräts. Vermeiden Sie Hörschäden, indem Sie sich nicht über lange Zeiträume
lauten Geräuschen aussetzen.
Wiedergabelisten erstellen
Sie können eine eigene Sammlung aus Liedern erstellen.
→ Wiedergabeliste erstellen an. Geben Sie
Tippen Sie Wiedergabelisten und anschließend
einen Titel ein und tippen Sie OK an. Tippen Sie Musik hinzufügen an, wählen Sie Lieder aus, die Sie
hinzufügen möchten, und tippen Sie Fertig an.
→ Zu Wiedergabeliste hinzufügen an, um das Lied, das gerade wiedergegeben wird, zu
Tippen Sie
einer Wiedergabeliste hinzuzufügen.
102
Medien
YouTube
Mit dieser Anwendung können Sie Videos von der YouTube-Webseite wiedergeben.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm YouTube an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Videos wiedergeben
Tippen Sie an und geben Sie ein Schlüsselwort ein. Wählen Sie eines der Suchergebnisse aus, um ein
Video wiederzugeben.
Video der
Wiedergabeliste
hinzufügen.
Zum Modus mit
losgelösten Fenstern
wechseln, um andere
Videos zu suchen.
Wiedergabeoptionen für
das aktuelle Video
aufrufen.
URL an andere senden.
Wiedergabe anhalten
oder fortsetzen.
Durch Ziehen der Leiste
vor- oder zurückspulen.
Videos freigeben
Wählen Sie das Video aus, das Sie wiedergeben möchten, tippen Sie
Freigabemethode aus.
an und wählen Sie eine
Videos hochladen
Tippen Sie → Uploads →
an, wählen Sie ein Video aus, geben Sie die Informationen zum Video ein
und tippen Sie schließlich
an.
103
Kommunikation
Kontakte
Mit dieser Anwendung können Sie Kontakte und deren Telefonnummern, E-Mail-Adressen usw.
verwalten.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Kontakte an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Kontakte verwalten
Tippen Sie Kontakte an.
Kontakt erstellen
Tippen Sie
an und geben Sie Kontaktinformationen ein.
• : Bild hinzufügen.
• /
: Kontaktfeld hinzufügen oder löschen.
Kontakt bearbeiten
Wählen Sie einen zu bearbeitenden Kontakt aus und tippen Sie anschließend
an.
Kontakt löschen
Wählen Sie einen zu löschenden Kontakt aus und tippen Sie anschließend
104
→ Löschen an.
Kommunikation
Kontakte suchen
Tippen Sie Kontakte an.
Verwenden Sie eine der folgenden Suchmethoden:
• Scrollen Sie in der Kontaktliste nach oben oder unten.
• Ziehen Sie den Finger entlang des Index rechts in der Kontaktliste, um schnell zu scrollen.
• Tippen Sie das Suchfeld oben in der Kontaktliste an und geben Sie Suchkriterien ein.
Wenn Sie einen Kontakt ausgewählt haben, stehen Ihnen die folgenden Aktionen zur Verfügung:
• : Zu bevorzugten Kontakten hinzufügen.
• : E-Mail verfassen.
Kontakte anzeigen
Tippen Sie Kontakte an.
Standardmäßig zeigt das Gerät alle gespeicherten Kontakte auf dem Gerät oder in einem anderen Konto
→ Anzuzeigende Kontakte an und wählen Sie anschließend einen Speicherort aus, an
an. Tippen Sie
dem Kontakte gespeichert sind.
Kontakte verschieben
Tippen Sie Kontakte an.
Kontakte nach Google verschieben
→ Konten zusammenführen → Mit Google verknüpfen an. In die Google-Kontakte
Tippen Sie
verschobene Kontakte werden in der Kontaktliste mit angezeigt.
Kontakte nach Samsung verschieben
→ Konten zusammenführen → Mit Samsung-Konto zusammenführen an. In die
Tippen Sie
Samsung-Kontakte verschobene Kontakte werden in der Kontaktliste mit angezeigt.
105
Kommunikation
Kontakte importieren und exportieren
Tippen Sie Kontakte an.
Kontakte importieren
Tippen Sie
→ Importieren/Exportieren an und wählen Sie dann eine Option für den Import aus.
Kontakte exportieren
Tippen Sie
→ Importieren/Exportieren an und wählen Sie dann eine Option für den Export aus.
Kontakte freigeben
→ Visitenkarte senden per an, wählen Sie die Kontakte aus, tippen Sie Fertig an und
Tippen Sie
wählen Sie dann eine Freigabemethode aus.
Bevorzugte Kontakte
Tippen Sie Favoriten an.
Tippen Sie
an und führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
• Suche: Kontakte suchen.
• Zu Favoriten hinzufügen: Kontakt zu Favoriten hinzufügen.
• Aus Favoriten entfernen: Kontakt aus Favoriten entfernen.
• Rasteransicht/Listenansicht: Kontakte in Raster- oder Listenansicht anzeigen.
106
Kommunikation
Kontaktgruppen
Tippen Sie Gruppen an.
Kontakte zu einer Gruppe hinzufügen
Wählen Sie eine Gruppe aus und tippen Sie
möchten, und tippen Sie Fertig an.
an. Wählen Sie die Kontakte aus, die Sie hinzufügen
Gruppen verwalten
Tippen Sie
an und führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
• Erstellen: Neue Gruppe erstellen.
• Suche: Kontakte suchen.
• Reihenfolge ändern: neben dem Gruppennamen berühren und halten, nach oben oder nach
unten an die gewünschte Position ziehen und Fertig antippen.
• Gruppen löschen: Vom Benutzer hinzugefügte Gruppen suchen und Löschen antippen, um diese
zu löschen. Standardgruppen können nicht gelöscht werden.
E-Mail an die Mitglieder einer Gruppe senden
Wählen Sie eine Gruppe aus, tippen Sie
Sie anschließend Fertig an.
→ E-Mail senden an, wählen Sie Mitglieder aus und tippen
Visitenkarte
Tippen Sie Kontakte an.
Sie können eine Visitenkarte erstellen und versenden.
Tippen Sie Profil festlegen an, geben Sie Informationen wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und
Anschrift ein und tippen Sie Speichern an. Wenn bei der Einrichtung des Geräts Benutzerinformationen
gespeichert wurden, wählen Sie die Visitenkarte aus und tippen Sie zum Bearbeiten an.
Tippen Sie zum Versenden der Visitenkarte
Freigabemethode aus.
→ Visitenkarte senden per an und wählen Sie eine
107
Kommunikation
E-Mail
Mit dieser Anwendung können Sie E-Mails senden oder anzeigen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm E-Mail an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
E-Mail-Konten einrichten
Richten Sie ein E-Mail-Konto ein, wenn Sie E-Mail zum ersten Mal öffnen.
Geben Sie die E-Mail-Adresse und das Passwort ein. Tippen Sie Weiter an, um ein privates E-Mail-Konto
wie etwa Google Mail einzurichten, oder tippen Sie Manuelles Einr. an, um ein geschäftliches E-MailKonto einzurichten. Befolgen Sie anschließend die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einrichtung
durchzuführen.
Tippen Sie
→ Einstellungen → Konto hinzufügen an, um ein weiteres E-Mail-Konto einzurichten.
Nachrichten versenden
Tippen Sie das E-Mail-Konto an, das Sie verwenden möchten, und tippen Sie dann am unteren
Bildschirmrand
an. Geben Sie Empfänger, einen Betreff und eine Nachricht ein und tippen Sie
Tippen Sie
an, um einen Empfänger aus der Kontaktliste hinzuzufügen.
Tippen Sie
an, um Bilder, Videos, Kontakte usw. anzufügen.
Tippen Sie
an, um Bilder, Kontakte, Informationen zum Standort usw. in die Nachricht einzufügen.
an.
Geplante Nachrichten versenden
→ Senden planen an. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen
Tippen Sie beim Erstellen einer Nachricht
Senden planen, legen Sie ein Datum und eine Uhrzeit fest und tippen Sie OK an.
• Die Nachricht wird nicht gesendet, wenn das Gerät zur angegebenen Zeit ausgeschaltet,
nicht mit dem Netzwerk verbunden oder die Verbindung instabil ist.
• Diese Funktion basiert auf dem Datum und der Uhrzeit, die im Gerät eingestellt sind. Das
Datum und die Uhrzeit sind u. U. nicht richtig, wenn Sie Zeitzonen überqueren und die
Informationen vom Netzwerk nicht aktualisiert werden.
108
Kommunikation
Nachrichten lesen
Wählen Sie ein E-Mail-Konto aus, das Sie verwenden möchten, und neue Nachrichten werden abgerufen.
Tippen Sie an, um Nachrichten manuell abzurufen.
Tippen Sie eine Nachricht an, um diese zu lesen.
Nachricht weiterleiten.
Auf die Nachricht
antworten.
Nachricht löschen.
Diese E-Mail-Adresse
der Kontaktliste
hinzufügen.
Nachricht als
Erinnerung markieren.
Anhänge öffnen.
Tippen Sie die Registerkarte für Anhänge an, um Anhänge zu öffnen, und tippen Sie anschließend zum
Speichern an.
Google Mail
Mit dieser Anwendung können Sie schnell und direkt auf den Google Mail-Dienst zugreifen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Google Mail an.
• Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
• Diese Anwendung ist je nach Region u. U. anders benannt.
Nachrichten versenden
Tippen Sie in einer beliebigen Mailbox
und tippen Sie an.
an, geben Sie Empfänger, einen Betreff und eine Nachricht ein
Tippen Sie
→ Bild anhängen an, um Bilder anzuhängen.
Tippen Sie
→ Video anhängen an, um Videos anzuhängen.
Tippen Sie
→ Cc/Bcc hinzufügen an, um weitere Empfänger hinzuzufügen.
109
Kommunikation
Tippen Sie
→ Entwurf speichern an, um die Nachricht zu speichern und später zu senden.
Tippen Sie
→ Verwerfen an, um neu zu beginnen.
Tippen Sie zum Ändern der Google Mail-Einstellungen
→ Einstellungen an.
Tippen Sie
→ Feedback senden an, um Ihre Meinung zur Anwendungsentwicklung zu übermitteln.
Tippen Sie
→ Hilfe an, um Hilfeinformationen zu Google Mail zu erhalten.
Nachrichten lesen
Tippen Sie eine Nachricht an, um diese zu lesen.
Nachricht als ungelesen
markieren.
Diese Nachricht
löschen.
Diese Nachricht
langfristig speichern.
Diese Nachricht mit
einer Kennzeichnung
versehen.
Diese E-Mail-Adresse
der Kontaktliste
hinzufügen.
Nachricht an andere
Personen weiterleiten.
Antwort an alle
Empfänger senden.
Vorschau des Anhangs
anzeigen.
Auf diese Nachricht
antworten.
Nachricht als
Erinnerung markieren.
Der Bildschirm variiert möglicherweise je nach ausgewähltem Konto.
Kennzeichnungen
In Google Mail werden keine Ordner verwendet, sondern Kennzeichnungen. Wenn Google Mail gestartet
wird, werden Nachrichten mit der Kennzeichnung Posteingang angezeigt.
Tippen Sie
an, um Nachrichten mit anderen Kennzeichnungen anzuzeigen.
Wenn Sie einer Nachricht eine Kennzeichnung hinzufügen möchten, berühren und halten Sie eine
Nachricht, tippen Sie → Labels ändern an und wählen Sie die gewünschte Kennzeichnung aus.
110
Kommunikation
Hangouts
Mit dieser Anwendung können Sie mit anderen chatten.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Hangouts an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Wählen Sie in der Freundesliste einen Freund aus oder geben Sie zum Suchen eines Freundes die
entsprechenden Daten ein. Nun können Sie den Chat starten.
Google+
Mit dieser Anwendung können Sie das soziale Netzwerk von Google nutzen, um mit anderen Personen
in Kontakt zu bleiben.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Google+ an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Tippen Sie zum Ändern der Kategorie Alle an und scrollen Sie dann nach oben oder unten, um Beiträge
von Ihren Kreisen anzuzeigen.
Tippen Sie
an, um andere Funktionen von sozialen Netzwerken zu verwenden.
G+ Fotos
Mit dieser Anwendung können Sie Bilder oder Videos mit dem sozialen Netzwerk von Google teilen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm G+ Fotos an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Tippen Sie →
Optionen aus:
an, um Bilder oder Videos auszuwählen, und führen Sie eine der folgenden
• Teilen: Bilder oder Videos teilen.
• : Bild über Hangouts teilen.
• : Bilder oder Videos löschen.
• : Neues Album erstellen und die Bilder und Videos kopieren.
111
Kommunikation
ChatON
Mit dieser Anwendung können Sie mit beliebigen Geräten chatten.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm ChatON an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Geben Sie Telefonnummern oder E-Mail-Adressen von Samsung-Konten ein, um eine Buddy-Liste zu
erstellen, oder wählen Sie Buddies in der Liste mit Vorschlägen aus.
Tippen Sie
→ Chat starten an und wählen Sie einen Freund aus, um mit dem Chatten zu beginnen.
112
Internet und Netzwerk
Internet
Verwenden Sie diese Anwendung, um im Internet zu surfen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Internet an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Webseiten anzeigen
Geben Sie die Webadresse in das Adressfeld ein und tippen Sie anschließend Öffnen an.
Tippen Sie beim Ansehen einer Webseite
drucken.
an, um die aktuelle Webseite zu teilen, zu speichern oder zu
Neue Seite öffnen
Tippen Sie
→ Neues Fenster an.
Wenn Sie zu einer anderen Webseite wechseln möchten, tippen Sie
um sie auszuwählen.
und anschließend die Seite an,
Internet mit Sprachbefehlen durchsuchen
Tippen Sie das Adressfeld und anschließend an, sagen Sie ein Schlüsselwort und wählen Sie dann
eines der vorgeschlagenen Schlüsselwörter aus.
Diese Funktion ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Favoriten
Tippen Sie
Tippen Sie
→ Favorit hinzufügen an, um ein Lesezeichen für die aktuelle Webseite hinzuzufügen.
an, um einen eine mit einem Lesezeichen versehene Webseite zu öffnen.
113
Internet und Netzwerk
Verlauf
Tippen Sie → Verlauf an, um eine kürzlich aufgerufene Webseite zu öffnen. Tippen Sie
löschen an, um den Verlauf zu löschen.
→ Verlauf
Links
Berühren und halten Sie einen Link auf der Webseite, um ihn in einer neuen Seite zu öffnen, zu speichern
oder zu kopieren.
Zeigen Sie gespeicherte Links an, indem Sie Downloads antippen. (S. 135)
Webseiten senden
Tippen Sie
→ Senden via an, um eine Webadresse an andere Benutzer zu senden.
Berühren und halten Sie zum Senden von Teilen einer Webseite den gewünschten Text und tippen Sie
Senden via an.
Chrome
Verwenden Sie diese Anwendung, um auf Webseiten nach Informationen zu suchen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Chrome an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Webseiten anzeigen
Tippen Sie das Adressfeld an und geben Sie eine Webadresse oder Suchkriterien ein.
Neue Seite öffnen
Tippen Sie
→ Neuer Tab an.
Wechseln Sie zu einer anderen Webseite, indem Sie
→ eine Webseite antippen.
Internet mit Sprachbefehlen durchsuchen
Tippen Sie das Adressfeld und anschließend an, sagen Sie ein Schlüsselwort und wählen Sie dann
eines der vorgeschlagenen Schlüsselwörter aus.
114
Internet und Netzwerk
Mit anderen Geräten synchronisieren
Synchronisieren Sie offene Registerkarten und Favoriten, die Sie mit Chrome mit einem anderen Gerät
verwenden möchten, wenn Sie mit demselben Google-Konto angemeldet sind.
→ Andere Geräte an, um offene Registerkarten auf anderen Geräten anzuzeigen. Wählen
Tippen Sie
Sie eine Webseite aus.
Tippen Sie
an, um Ihre Lesezeichen anzuzeigen.
Bluetooth
Mit Bluetooth stellen Sie über eine geringe Reichweite eine direkte kabellose Verbindung zwischen
zwei Geräten her. Verwenden Sie Bluetooth, um Daten oder Mediendateien mit anderen Geräten
auszutauschen.
• Samsung ist nicht für den Verlust, das Abfangen oder den Missbrauch von Daten
verantwortlich, die mit der Bluetooth-Funktion gesendet oder empfangen werden.
• Verwenden Sie nur vertrauenswürdige und ordnungsgemäß abgesicherte Geräte zum
Senden und Empfangen von Daten. Wenn sich Hindernisse zwischen den Geräten befinden,
kann sich die Reichweite reduzieren.
• Einige Geräte, insbesondere solche, die nicht von Bluetooth SIG getestet oder zugelassen
wurden, sind möglicherweise nicht mit dem Gerät kompatibel.
• Verwenden Sie die Bluetooth-Funktion nicht zu illegalen Zwecken (z. B. zum Nutzen von
Raubkopien oder zum illegalen Aufzeichnen von Gesprächen zu gewerblichen Zwecken).
Samsung trägt keinerlei Verantwortung für die Folgen einer illegalen Verwendung der
Bluetooth-Funktion.
• Diese Funktion ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Tippen Sie zum Aktivieren von Bluetooth auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen →
Verbindungen → Bluetooth an und ziehen Sie den Schieberegler Bluetooth nach rechts.
115
Internet und Netzwerk
Mit anderen Bluetooth-Geräten koppeln
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Verbindungen → Bluetooth → Suchen
an, um gefundene Geräte anzuzeigen. Wählen Sie ein Gerät für die Kopplung aus und bestätigen Sie den
automatisch generierten Passkey auf beiden Geräten, um fortzufahren.
Daten senden und empfangen
Viele Anwendungen unterstützen den Datentransfer über Bluetooth. Ein Beispiel ist Galerie. Öffnen
Sie Galerie, wählen Sie ein Bild aus, tippen Sie → Bluetooth an und wählen Sie eines der BluetoothGeräte aus. Akzeptieren Sie anschließend die Aufforderung zur Bluetooth-Autorisierung auf dem
anderen Gerät, um das Bild zu empfangen. Die gesendete Datei wird im Ordner Bluetooth gespeichert.
Erhaltene Kontakte werden automatisch der Kontaktliste hinzugefügt.
Samsung Link
Verwenden Sie diese Anwendung, um Inhalte von Remote-Geräten oder Webspeicherdiensten über das
Internet wiederzugeben. Sie können Multimediadateien auf Ihrem Gerät an ein anderes Gerät oder einen
Webspeicherdienst senden.
Melden Sie sich in Ihrem Samsung-Konto an und registrieren Sie mindestens zwei Geräte, um diese
Anwendung zu verwenden. Die Registrierungsmethoden können je nach Gerätetyp variieren.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Samsung Link an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Beim Öffnen dieser Anwendung erscheinen alle Inhalte Ihrer registrierten Geräte und Speicherdienste.
Sie können diese Dateien durchsuchen und wiedergeben.
116
Internet und Netzwerk
Dateien senden
Senden Sie Dateien an andere Geräte oder laden Sie sie zu einem Webspeicherdienst hoch.
Tippen Sie an, um ein Gerät oder einen Webspeicher auszuwählen, und blättern Sie nach links oder
rechts, um eine Medienkategorie auszuwählen.
Tippen Sie anschließend
an, wählen Sie Dateien aus und tippen Sie schließlich
an.
Dateien freigeben
Tippen Sie an, um ein Gerät oder einen Webspeicher auszuwählen, und blättern Sie nach links oder
rechts, um eine Medienkategorie auszuwählen.
Tippen Sie anschließend
Freigabemethode aus.
an, wählen Sie Dateien aus, tippen Sie
an und wählen Sie eine
Dateien auf einem Remotegerät wiedergeben
Tippen Sie an, um ein Gerät oder einen Webspeicher auszuwählen, und blättern Sie nach links oder
rechts, um eine Medienkategorie auszuwählen.
Tippen Sie anschließend
an, wählen Sie Dateien aus, tippen Sie
an und wählen Sie ein Gerät aus.
• Welche Dateiformate unterstützt werden, hängt davon ab, welche Geräte als
Medienwiedergabegeräte verbunden sind.
• Manche Dateien werden je nach Netzwerkverbindung möglicherweise während der
Wiedergabe gepuffert.
Inhalte in einem Webspeicherdienst verwalten
Wählen Sie einen Webspeicherdienst aus und verwalten Sie dort Ihre Dateien.
Tippen Sie zum Übertragen von Dateien zwischen Ihrem Gerät und einem Webspeicherdienst
wählen Sie Dateien aus und tippen Sie schließlich
an.
Tippen Sie zum Registrieren eines Webspeicherdiensts auf dem Gerät
und wählen Sie dann einen Webspeicherdienst aus.
117
an,
→ Speicher hinzufügen. an
Internet und Netzwerk
Group Play
Verwenden Sie diese Anwendung, um besondere Momente mit Ihren Freunden zu genießen und Inhalte
freizugeben und abzuspielen. Erstellen Sie eine Group Play-Sitzung und geben Sie dann Inhalte wie
Bilder und Dokumente frei.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Group Play an.
• Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
• Während Sie diese Anwendung verwenden, können Sie nicht über ein WLAN-Netzwerk auf
das Internet zugreifen.
An einer Group Play-Sitzung
teilnehmen.
Group Play-Sitzung erstellen.
Festlegen, ob ein Gruppenpasswort
benötigt wird.
Gruppe für Group Play erstellen
Wenn Sie eine Group Play-Sitzung erstellen, können Besitzer anderer Geräte der Sitzung beitreten und
Inhalte teilen.
Wenn Sie für eine Group Play-Sitzung ein Passwort verwenden, müssen die Besitzer anderer Geräte
das Passwort eingeben, um an der Sitzung teilzunehmen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen
Gruppenpasswort festlegen, um ein Passwort zu verwenden.
Tippen Sie Gruppe erstellen an, richten Sie ein Passwort ein und verwenden Sie dann die folgenden
Funktionen:
• Bilder senden: Bilder auswählen, die Sie an andere Benutzer senden möchten.
• Dokumente senden: Dokumente auswählen, die Sie an andere Benutzer senden möchten.
• Spielen und mehr: Online-Spiele mit Ihren Freunden spielen.
118
Internet und Netzwerk
Einer Group Play-Sitzung beitreten
Nehmen Sie an einer Group Play-Sitzung teil, die vom Besitzer eines anderen Geräts erstellt wurde.
Tippen Sie Gruppe beitreten an, wählen Sie die gewünschte Group Play-Sitzung aus und geben Sie ggf.
das Passwort für die Gruppe ein.
Weitere Funktionen in einer Group Play-Sitzung verwenden
Verwenden Sie die folgenden Funktionen, während Sie Inhalte mit anderen Geräten teilen:
Tippen Sie an und erstellen Sie eine Notiz oder Zeichnung auf dem Bildschirm. Alle Teilnehmer
können dies dann sehen.
Tippen Sie
an, um alle freigegebenen Bilder als Mosaik zu sehen.
Tippen Sie
oder
Tippen Sie
an, um die Teilnehmer der Gruppe zu sehen.
an, um weitere Bilder oder Dokumente auszuwählen.
119
Anwendungs- und Medienstores
Play Store
Über diese Anwendung können Sie Apps und Spiele kaufen, herunterladen und auf dem Gerät
verwenden.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Play Store an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Anwendungen installieren
Sie können die Anwendungen nach Kategorien durchsuchen oder
Schlüsselworts zu suchen.
antippen, um anhand eines
Wählen Sie eine Anwendung aus, um Informationen anzuzeigen. Tippen Sie INSTALLIEREN an, um die
Anwendung herunterzuladen. Ist die Anwendung kostenpflichtig, tippen Sie den Preis an und befolgen
Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Kauf durchzuführen.
• Wenn eine neue Version einer installierten Anwendung verfügbar ist, wird ein Updatesymbol
am oberen Bildschirmrand angezeigt, um Sie auf das Update hinzuweisen. Öffnen Sie
das Benachrichtigungsbedienfeld und tippen Sie das Symbol an, um die Anwendung zu
aktualisieren.
• Wenn Sie Anwendungen installieren möchten, die Sie von anderen Quellen heruntergeladen
haben, tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Optionen →
Sicherheit → Unbekannte Quellen an.
Anwendungen deinstallieren
Sie können im Play Store erworbene Anwendungen deinstallieren.
→ Meine Apps an, wählen Sie in der Liste der installierten Anwendungen eine zu
Tippen Sie
löschende Anwendung aus und tippen Sie dann DEINSTALLIEREN an.
120
Anwendungs- und Medienstores
Samsung Apps
Über diese Anwendung können Sie speziell für Samsung-Geräte vorgesehene Apps kaufen und
herunterladen. Weitere Informationen finden Sie unter apps.samsung.com
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Samsung Apps an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Anwendungen installieren
Sie können Anwendungen nach Kategorien durchsuchen.
Wenn Sie eine Anwendung suchen möchten, tippen Sie am oberen Bildschirmrand
ein Schlüsselwort in das Suchfeld ein.
an und geben Sie
Wählen Sie eine Anwendung aus, um Informationen anzuzeigen. Tippen Sie Gratis an, um die
Anwendung herunterzuladen. Ist die Anwendung kostenpflichtig, tippen Sie den Preis an und befolgen
Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Kauf durchzuführen.
Wenn eine neue Version einer installierten Anwendung verfügbar ist, wird ein Updatesymbol
am oberen Bildschirmrand angezeigt, um Sie auf das Update hinzuweisen. Öffnen Sie
das Benachrichtigungsbedienfeld und tippen Sie das Symbol an, um die Anwendung zu
aktualisieren.
Play Books
Mit dieser Anwendung können Sie Bücherdateien lesen und herunterladen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Play Books an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
121
Anwendungs- und Medienstores
Play Movies
Mit dieser Anwendung können Sie Filme oder Fernsehsendungen ansehen, herunterladen und
ausleihen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Play Movies an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Play Music
Hören Sie mit dieser Anwendung Musik auf dem Gerät oder streamen Sie Musik über den Cloud-Dienst
von Google.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Play Music an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Play Kiosk
Verwenden Sie diese Anwendung zum Kauf oder zum Abonnieren von Zeitungen oder Zeitschriften.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Play Kiosk an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Play Games
Mit dieser Anwendung können Sie Spiele herunterladen und spielen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Play Games an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
122
Dienstprogramme
S Memo
Verwenden Sie diese Anwendung, um Notizen unter Verwendung von Bildern und
Sprachaufzeichnungen zu erstellen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm S Memo an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Notizen verfassen
Erstellen Sie Notizen mit bereicherndem Inhalt, indem Sie mit Ihren Fingern Skizzen zeichnen oder Bilder
oder Sprachaufzeichnungen hinzufügen.
Tippen Sie
an, um auf dem Bildschirm zu schreiben oder zu zeichnen oder tippen Sie
mit der Tastatur Text einzugeben.
an, um
Memo löschen.
Memo eingeben.
Letzte Aktion
rückgängig machen
und erneut ausführen.
Skizze anfertigen oder
Memo zeichnen.
Sprachaufnahme zum
Einfügen erstellen.
Multimediadatei
einfügen.
Weitere Seite an das
aktuelle Memo
anhängen.
In den Anzeigemodus
wechseln.
123
Dienstprogramme
Während Sie eine Notiz aufschreiben, tippen Sie
Stiftes zu ändern.
noch einmal an, um die Art, Stärke oder Farbe des
Beim Radieren einer Handgeschriebenen Notiz, tippen Sie
noch einmal an, um die Radierergröße zu
ändern oder tippen Sie Alle löschen an, um die Notiz zu löschen.
Aktuelle Einstellung als
Stiftprofil speichern.
Stifttyp ändern.
Linienstärke ändern.
Stifteinstellungsfeld
erweitern, um die
Stiftfarbe zu ändern.
Um den Hintergrund des Blattes zu ändern, tippen Sie
Um Tags hinzuzufügen, tippen Sie
→ Hintergrund ändern an.
→ Tag hinzufügen an.
Multimedia-Dateien oder Sprachaufnahmen einfügen
Tippen Sie an, um Multimedia-Dateien einzufügen. Tippen Sie
einzufügen.
an, um eine Sprachaufnahme
Notizen durchsuchen
Durchsuchen Sie Notizen in der Miniaturansicht durch hoch- oder runterscrollen.
Um nach einer bestimmten Notiz zu suchen, tippen Sie
Um Notizen zu löschen, tippen Sie
→ Suche an.
→ Löschen an.
Um Notizen nach Datum, Namen, Tags oder anderweitig anzuordnen, tippen Sie
an.
Um den Ansichtsmodus zu ändern, tippen Sie
→ Sortieren nach
→ Listenansicht an.
Um eine Notiz durch importieren einer Datei zu erstellen, tippen Sie
Um Notizen in einem anderen Dateiformat zu exportieren, tippen Sie
124
→ Importieren an.
→ Exportieren an.
Dienstprogramme
Um einen Ordner zu erstellen, tippen Sie
→ Ordner erstellen an.
→ Reihenfolge ändern an.
Um die Reihenfolge der Notizen zu ändern, tippen Sie
→ Verschieben an.
Um Notizen in einen anderen Ordner zu verschieben, tippen Sie
Um Notizen zu kopieren, tippen Sie
→ Kopieren an.
Um die Einstellungen für S Notizen zu ändern, tippen Sie
→ Einstellungen an.
Um Notizen zu sichern oder von einem Speicherort wiederherzustellen, tippen Sie
Wiederherstellen an.
→ Sichern und
Notizen ansehen
Tippen Sie die Miniaturansicht einer Notiz an, um sie zu öffnen.
Um die Notiz zu löschen, tippen Sie
→ Löschen an.
Um die Notiz an andere zu senden, tippen Sie
→ Senden via an.
Um die Notiz in einem anderen Dateiformat zu exportieren, tippen Sie
Um die Notiz zu Ihrer Favoritenliste hinzuzufügen, tippen Sie
→ Exportieren an.
→ Zu Favoriten hinzufügen an.
→ Ereignis erstellen an.
Um die Notiz als Ereignis zu speichern, tippen Sie
Um die Notiz als Hintergrund zu verwenden oder sie einem Kontakt zuzuordnen, tippen Sie
Einstellen als an.
Um die Notiz über USB oder Wi-Fi Verbindung zu drucken, tippen Sie
Drucker sind nicht mit Ihrem Gerät kompatibel.
Um die Notiz zu bearbeiten, tippen Sie
an.
Um die Sprachaufzeichnung abzuspielen, tippen Sie
125
an.
→
→ Drucken an. Manche
Dienstprogramme
S Planner
Mit dieser Anwendung können Sie Termine und Aufgaben verwalten.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm S Planner an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Termine oder Aufgaben erstellen
Tippen Sie Neu an und führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
• Ereignis hinzufügen: Termin mit optionaler Einstellung zur Wiederholung eingeben.
• Aufgabe hinzufügen: Aufgabe mit optionaler Einstellung zur Wiederholung eingeben.
Tippen Sie ein Datum an, um es auszuwählen, und tippen Sie es erneut an, um einen Termin oder eine
Aufgabe schneller zu erstellen.
Geben Sie einen Titel ein und wählen Sie aus, welcher Kalender verwendet oder synchronisiert werden
soll. Tippen Sie dann Ereignisdetails bearbeiten oder Aufgabendetails bearbeiten an, um weitere
Details hinzuzufügen (z. B. wie oft der Termin wiederholt werden soll, wenn er eine Erinnerung hat, oder
einen Ort für den Termin).
Geben Sie den Ort im Feld Ort ein, tippen Sie neben dem Feld an und geben Sie dann den genauen
Ort an, indem Sie diesen auf der angezeigten Karte berühren und halten.
Tippen Sie zum Anhängen eines Bilds Eigene Bilder an und nehmen Sie ein Foto auf oder wählen Sie ein
vorhandenes Bild aus.
126
Dienstprogramme
Mit Google-Kalender synchronisieren
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Konten und unter Meine
Konten → Google → ein Google-Konto → Kalender synchronisieren an. Tippen Sie auf dem
→ Sync an, um eine manuelle Synchronisation zum
Anwendungsbildschirm S Planner →
Aktualisieren durchzuführen.
→ Kalender → Anzeige an,
Tippen Sie zum Aufrufen von synchronisierten Terminen oder Aufgaben
wählen Sie das gewünschte Google-Konto aus und tippen Sie anschließend OK an.
Kalendertyp ändern
Wählen Sie auf der rechten Seite des Bildschirms einen der verfügbaren Kalendertypen aus (z. B.
Jahres-, Monats- oder Wochenkalender). Sie können den Kalendertyp ändern, indem Sie die Finger
zusammenbewegen. Bewegen Sie beispielsweise die Finger zusammen, um vom Monatskalender zum
Jahreskalender zu wechseln, oder bewegen Sie die Finger auseinander, um vom Monatskalender zum
Wochenkalender zu wechseln.
Termine suchen
Tippen Sie
→ Suche an und geben Sie ein Schlüsselwort ein, nach dem gesucht werden soll.
Tippen Sie am oberen Bildschirmrand Heute an, um die Termine für den aktuellen Tag anzuzeigen.
Termine löschen
Tippen Sie
→ Löschen an, wählen Sie Ereignisse aus und tippen Sie dann Löschen an.
Termine freigeben
Wählen Sie einen Termin aus, tippen Sie
aus.
→ Senden via an und wählen Sie eine Freigabemethode
127
Dienstprogramme
Dropbox
Mit dieser Anwendung können Sie Dateien im Dropbox-Cloudspeicher speichern und die Dateien über
Dropbox für andere freigeben. Wenn Sie Dateien in Dropbox speichern, wird das Gerät automatisch mit
dem Webserver und anderen Computern, auf denen Dropbox installiert ist, synchronisiert.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Dropbox an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Wenn Sie Dropbox zum ersten Mal ausführen, tippen Sie Starten an, um es zu aktivieren. Befolgen Sie
die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einrichtung durchzuführen.
Wenn Dropbox aktiviert ist, werden mit der Kamera des Geräts aufgenommene Fotos und Videos
automatisch zu Dropbox hochgeladen. Tippen Sie zum Anzeigen der hochgeladenen Fotos oder Videos
an. Tippen Sie zum Versenden oder Löschen von Dateien oder zum Erstellen von Alben
an und
wählen Sie anschließend Dateien aus.
→ Hier hochladen → Fotos oder Videos
Tippen Sie zum Hochladen von Dateien zu Dropbox →
oder Andere Dateien an. Tippen Sie an, während Sie die Bilder oder Videos anzeigen, um sie der
Favoritenliste hinzuzufügen. Tippen Sie zum Öffnen von Dateien in der Favoritenliste an.
Cloud
Über diese Funktion können Sie Dateien mit Ihrem Samsung-Konto oder Dropbox synchronisieren oder
Einstellungen und Anwendungsdaten sichern.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Konten → Cloud an.
Diese Funktion ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Mit dem Samsung-Konto synchronisieren
Tippen Sie Ihr Samsung-Konto oder Sync-Einstellungen an, um Dateien zu synchronisieren.
Daten sichern oder wiederherstellen
Tippen Sie Datensicherung oder Wiederherstellen an, um Daten mit Ihrem Samsung-Konto zu sichern
oder wiederherzustellen.
128
Dienstprogramme
Mit Dropbox synchronisieren
Tippen Sie Mit Dropbox-Konto verlinken an und geben Sie dann das Dropbox-Konto ein. Befolgen Sie
die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einrichtung durchzuführen.
Nach der Anmeldung und nachdem Sie Zulassen angetippt haben, synchronisiert das Gerät
automatisch Dateien mit Dropbox, wenn Sie Änderungen vornehmen.
Drive
Verwenden Sie diese Anwendung, um Dateien über Google Drive Service zu speichern oder mit anderen
auszutauschen, in dem Sie Dateien vom Gerät auswählen oder Dokumente erstellen oder scannen.
Wenn Sie Dateien auf Google Drive speichern, wird das Gerät automatisch mit dem Webserver und
anderen Computern, auf denen Google Drive installiert ist, synchronisiert.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Drive an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Dateien hochladen
Tippen Sie Hochladen an, wählen Sie eine der Dateien, die auf dem Gerät gespeichert sind und laden
Sie sie auf Google Drive hoch. Um ein neues Dokument zu erstellen oder ein Dokument oder Bild zu
scannen und hochzuladen, tippen Sie Erstellen oder Scannen an.
Dateien ansehen
Wählen Sie eine Datei aus, um sie zu öffnen.
Während des Ansehens einer Datei, tippen Sie
• • • an und verwenden Sie eines der folgenden Icons:
: Datei mit anderen austauschen.
: Datei in einen anderen Ordner verschieben.
: Datei offline verfügbar machen.
• : Weitere Optionen öffnen.
• : Datei als wichtig markieren.
129
Dienstprogramme
Uhr
Mit dieser Anwendung können Sie Alarme einstellen, die Zeit für viele große Städte weltweit anzeigen,
die Dauer eines Ereignisses messen, einen Timer einstellen oder die Tischuhr verwenden.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Uhr an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Diesen Alarm ein- oder
ausschalten.
Alarm
Alarme einstellen
Tippen Sie Alarm erstellen an, stellen Sie eine Zeit für den Alarm ein, wählen Sie die Tage aus, an denen
der Alarm wiederholt werden soll, und tippen Sie dann Speichern an.
• Weitere → Standortalarm: Standort festlegen. Der Alarm ertönt nur, wenn Sie sich an dem Ort
befinden.
• Weitere → Erinnern: Intervall und die Anzahl der Wiederholungen für den Alarm nach der
eingestellten Zeit festlegen.
• Weitere → Intelligenter Alarm: Zeit festlegen, zu der der Alarm vor der eingestellten Zeit ertönt.
130
Dienstprogramme
Alarme beenden
Ziehen Sie aus dem großen Kreis, um einen Alarm zu beenden. Ziehen Sie
um den Alarm nach einer vorgegebenen Zeit zu wiederholen.
aus dem großen Kreis,
Alarme löschen
Berühren und halten Sie den Alarm und tippen Sie dann Löschen an.
Weltuhr
Uhren erstellen
Tippen Sie Stadt hinzufügen an und geben Sie den Namen einer Stadt ein oder wählen Sie eine Stadt
aus der Städteliste aus.
Berühren und halten Sie die Uhr und tippen Sie DST-Einstellungen an, um die Sommerzeit auf die Uhr
anzuwenden.
Uhren löschen
Berühren und halten Sie die Uhr und tippen Sie dann Löschen an.
Stoppuhr
Tippen Sie Starten an, um die Dauer eines Ereignisses zu messen. Tippen Sie Runde an, um
Rundenzeiten aufzuzeichnen.
Tippen Sie Zurücksetzen an, um die aufgezeichneten Rundenzeiten zu löschen.
Timer
Stellen Sie die Dauer ein und tippen Sie Starten an.
Ziehen Sie
aus dem großen Kreis, wenn der Timer ertönt.
Tischuhr
Tippen Sie
an, um das Wetter im Vollbildmodus anzuzeigen.
131
Dienstprogramme
Rechner
Mit dieser Anwendung können Sie sowohl einfache als auch komplexe Berechnungen durchführen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Rechner an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Tippen Sie
Tippen Sie
an, um das Tastenfeld auszublenden und den Berechnungsverlauf anzuzeigen.
→ Verlauf löschen an, um den Verlauf zu löschen.
S Voice
Verwenden Sie diese Anwendung, um mit dem Gerät per Sprachbefehl verschiedene Funktionen
auszuführen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm S Voice an. Sie können auch zweimal
antippen.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Hier sind einige Beispiele für Sprachbefehle:
• Musik starten
• Rechner öffnen
• Termine anzeigen
Tipps zur besseren Spracherkennung
• Sprechen Sie deutlich.
• Sprechen Sie in ruhigen Umgebungen.
• Verwenden Sie keine anstößigen oder umgangssprachlichen Wörter.
• Vermeiden Sie es, Dialekt zu sprechen.
In Abhängigkeit Ihrer Umgebung oder Ihrer Aussprache erkennt das Gerät Ihre Befehle u. U. nicht oder
führt unerwünschte Befehle aus.
132
Dienstprogramme
Google
Mit dieser Anwendung können Sie nicht nur im Internet, sondern auch nach Anwendungen auf dem
Gerät und deren Inhalten suchen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Google an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Gerät durchsuchen
Tippen Sie das Suchfeld an und geben Sie ein Schlüsselwort ein. Sie können auch
Schlüsselwort sagen.
antippen und ein
Suchumfang
→
Wenn Sie auswählen möchten, welche Anwendungen durchsucht werden sollen, tippen Sie
Einstellungen → Suche im Telefon an und aktivieren Sie das Kontrollkästchen der Elemente, die
durchsucht werden sollen.
Google Now
Starten Sie die Google-Suche, um Google Now-Karten anzuzeigen. Sie enthalten Informationen
zum aktuellen Wetter, dem öffentlichen Nahverkehr, Ihrem nächsten Termin usw., wenn Sie sie am
wahrscheinlichsten benötigen.
Starten Sie Google Now, wenn Sie die Google-Suche zum ersten Mal öffnen. Ändern Sie die Google Now→ Einstellungen → Google Now antippen.
Einstellungen, indem Sie
Sprachsuche
Mit dieser Anwendung können Sie per Spracheingabe Webseiten durchsuchen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Sprachsuche an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Sprechen Sie ein Schlüsselwort oder einen Satz, wenn Sprechen auf dem Bildschirm angezeigt wird.
133
Dienstprogramme
Eigene Dateien
Über diese Anwendung können Sie auf alle möglichen auf dem Gerät gespeicherten Dateien wie etwa
Bilder, Videos, Lieder und Soundclips zugreifen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Eigene Dateien an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Dateien verwalten
Wählen Sie einen Ordner aus, den Sie öffnen möchten. Tippen Sie
an, um zum übergeordneten
Ordner zurückzukehren. Tippen Sie
an, um zum Stammverzeichnis zurückzukehren.
Tippen Sie in einem Ordner
an und verwenden Sie eine der folgenden Optionen:
• Alle auswählen: Alle Dateien oder Ordner auswählen, um die gleiche Option auf alle Dateien oder
Ordner gleichzeitig anzuwenden.
• Ordner erstellen: Einen Ordner erstellen.
• Suche: Dateien oder Ordner suchen.
• Anzeige: Anzeigemodus ändern.
• Sortieren nach: Dateien oder Ordner sortieren.
• Einstellungen: Einstellungen des Dateimanagers ändern.
Schnellzugriffe zu Ordnern hinzufügen
Sie können dem Stammverzeichnis einen Schnellzugriff für häufig verwendete Ordner hinzufügen.
→ Shortcut hinzufügen an, geben Sie einen Namen für den Schnellzugriff ein, wählen Sie
Tippen Sie
einen Ordner aus und tippen Sie dann Hier festlegen an.
134
Dienstprogramme
Downloads
Mit dieser Anwendung können Sie sehen, welche Dateien von den Anwendungen heruntergeladen
werden.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Downloads an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Wählen Sie eine Datei aus, um sie mit einer entsprechenden Anwendung zu öffnen.
Tippen Sie Nach Größe sortieren an, um die Dateien nach Größe zu sortieren.
Tippen Sie Nach Datum sortieren an, um die Dateien nach Datum zu sortieren.
135
Auf Reisen und lokal
Maps
Verwenden Sie diese Anwendung, um den Standort des Geräts zu bestimmen, nach Orten zu suchen,
oder Routen anzuzeigen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Maps an.
Diese Anwendung ist je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Standorte suchen
Suchen Sie nach Standorten, indem Sie eine Adresse oder ein Schlüsselwort eingeben. Ist der Standort
gefunden, wählen Sie ihn aus, um detaillierte Informationen zu ihm anzuzeigen. Weitere Informationen
finden Sie in der Hilfe.
Route zu einem Ziel anzeigen
Tippen Sie an, um Standorte als Start- und als Zielpunkt anzugeben, und wählen Sie dann eine
Fortbewegungsart aus. Auf dem Gerät wird die Route zum Ziel angezeigt.
136
Einstellungen
Über die Einstellungen
Sie können diese Anwendung verwenden, um das Gerät zu konfigurieren, Anwendungsoptionen
festzulegen und Konten hinzuzufügen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen an.
Einige Optionen sind je nach Region u. U. nicht verfügbar.
Verbindungen
WLAN
Sie können die WLAN-Funktion aktivieren, um eine Verbindung mit einem WLAN herzustellen und auf
das Internet oder andere Netzwerkgeräte zuzugreifen.
Tippen Sie zum Verwenden von Optionen
an.
• Erweitert: WLAN-Einstellungen anpassen.
• WPS – Taste drücken: Über eine WPS-Taste eine Verbindung mit einem gesicherten WLANNetzwerk herstellen.
• WPS-PIN eingeben: Über eine WPS-PIN eine Verbindung mit einem gesicherten WLAN-Netzwerk
herstellen.
Falls Sie die Kamera in einem anderen Land verwenden, als in dem Sie sie erworben haben,
funktioniert die Wi-Fi-Funktion mit 5 GHz aufgrund von verschiedenen Funkfrequenzen
möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Die Verfügbarkeit der Radiofrequenzen ist
landesabhängig.
WLAN-Standby-Richtlinie einstellen
Tippen Sie auf dem Einstellungsbildschirm Verbindungen → WLAN →
Standbymodus eingeschaltet lassen an.
137
→ Erweitert → WLAN im
Einstellungen
Netzbenachrichtigung einstellen
Das Gerät kann offene WLAN-Netze erkennen und ein Symbol in der Statusleiste anzeigen, um auf
verfügbare Netzwerke hinzuweisen.
→ Erweitert an und
Tippen Sie auf dem Einstellungsbildschirm Verbindungen → WLAN →
aktivieren Sie das Kontrollkästchen Netzbenachrichtigung, um diese Funktion zu aktivieren.
Wi-Fi Direct
Wi-Fi Direct ermöglicht es, zwei Geräte direkt über ein WLAN-Netz miteinander zu verbinden, ein
Zugangspunkt ist nicht erforderlich.
Tippen Sie auf dem Einstellungsbildschirm Verbindungen → WLAN → Wi-Fi Direct an.
Bluetooth
Sie können die Bluetooth-Funktion aktivieren, um Informationen über kurze Entfernungen
auszutauschen.
Tippen Sie zum Verwenden weiterer Optionen
an.
• Sichtbarkeits-Timeout: Sichtbarkeitsdauer des Geräts festlegen.
• Empfangene Dateien: Dateien anzeigen, die Sie über die Bluetooth-Funktion empfangen haben.
Datennutzung
Behalten Sie den Überblick über die genutzte Datenmenge.
• Datennutzungszyklus: Datum für monatlichen Neustart eingeben, um die Datennutzung zu
überwachen.
Tippen Sie zum Verwenden weiterer Optionen
an.
• Daten autom. synchronisieren: Automatische Synchronisierung von Anwendungen aktivieren/
deaktivieren. Sie können festlegen, welche Informationen bei den einzelnen Konten synchronisiert
werden sollen. Rufen Sie hierzu Einstellungen → Konten auf.
• Mobile Hotspots: WLAN-Hotspots auswählen, um zu verhindern, dass im Hintergrund ausgeführte
Anwendungen sie verwenden.
138
Einstellungen
Weitere Einstellungen
Passen Sie die Einstellungen für Netzwerke an.
Offline-Modus
Alle drahtlosen Funktionen des Geräts werden deaktiviert. In diesem Fall können nur netzunabhängige
Dienste verwendet werden.
Smart-Netzwerk
Beim Ausschalten des Bildschirms werden alle Datennetzwerkfunktionen auf dem Gerät deaktiviert
und die Verbindung zu Anwendungen wie SNS-Anwendungen oder der E-Mail-Anwendung wird
getrennt. Beim Einschalten des Bildschirms werden alle neuen Benachrichtigungen abgerufen, die bei
ausgeschaltetem Bildschirm nicht empfangen wurden.
Durch Aktivieren dieser Funktion können Sie Akkuleistung einsparen.
VPN
Dient zum Einrichten und Verwalten von virtuellen privaten Netzen (VPNs).
Geräte in der Nähe
• Freigegebene Inhalte: Ihre Inhalte für andere Geräte freigeben.
• Liste der zugelassenen Geräte: Liste der Geräte anzeigen, die auf Ihr Gerät zugreifen können.
• Liste der nicht zugelassenen Geräte: Liste der Geräte anzeigen, für die der Zugriff auf Ihr Gerät
blockiert ist.
• Speichern unter: Speicherort für heruntergeladene Mediendateien auswählen.
• Von anderem Gerät hochladen: Uploads von anderen Geräten akzeptieren.
139
Einstellungen
Mein Gerät
Sperrbildschirm
Ändern Sie die Einstellungen für den gesperrten Bildschirm.
Anzeige
Ändern Sie die Einstellungen für die Anzeige.
• Hintergrundbild:
– – Startbildschirm: Hintergrundbild für den Startbildschirm auswählen.
– – Sperrbildschirm: Hintergrundbild für den gesperrten Bildschirm auswählen.
– – Start- und Sperrbildschirm: Hintergrundbild für den Startbildschirm und den gesperrten
Bildschirm auswählen.
• Benachrichtigungsfeld: Die im Benachrichtigungsfeld angezeigten Elemente anpassen.
• Seiten-Buddy: Kontextbezogene Seiten Ihren Aktionen entsprechend öffnen.
• Bildschirmmodus:
– – Anzeige anpassen: Display den Einstellungen entsprechend optimieren.
– – Dynamisch: Displayklang dynamischer klingend einstellen.
– – Standard: In einer normalen Umgebung verwenden.
– – Video: In einer dämmrigen Umgebung verwenden, z. B. in einem dunklen Raum.
• Helligkeit: Displayhelligkeit einstellen.
• Automatisch drehen: Inhalt automatisch drehen, wenn das Gerät gedreht wird.
• Bildschirm-Timeout: Zeitraum einstellen, nach dem die Displaybeleuchtung ausgeschaltet wird.
• Bildschirmschoner: Bildschirmschoner starten, wenn das Gerät geladen wird.
• Schriftstil: Schriftart für den angezeigten Text ändern.
• Schriftgröße: Schriftgröße ändern.
• Akkustatus in Prozent: Verbleibende Akkulaufzeit anzeigen.
140
Einstellungen
Ton
Sie können die Einstellungen für verschiedene Töne auf dem Gerät ändern.
• Lautstärke: Lautstärke für Musik und Videos, Systemtöne und Benachrichtigungen einstellen.
• Standardton für Benachr.: Klingelton für Ereignisse wie eingehende E-Mails auswählen.
• Berührungstöne: Einstellen, dass das Gerät einen Ton ausgibt, wenn Sie eine Anwendung oder
Option auf dem Touchscreen auswählen.
• Ton für Sperrbildschirm: Einstellen, dass das Gerät einen Ton ausgibt, wenn Sie den Touchscreen
sperren oder entsperren.
• Vibrations-Feedback: Einstellen, dass das Gerät vibriert, wenn Sie Tasten berühren.
• Tastenton: Einstellen, dass das Gerät beim Berühren einer Taste einen Ton ausgibt.
• Audio-Output: Tonausgabeformat auswählen, das verwendet wird, wenn eine Verbindung zu
einem optionalen HDMI-Gerät besteht. Manche Geräte unterstützen möglicherweise nicht die
Surround Sound-Einstellung.
Ruhemodus
Wählen Sie aus, welche Benachrichtigungen im Ruhemodus blockiert werden.
Freisprechmodus
Stellen Sie das Gerät so ein, dass es Inhalte vorliest, und legen Sie Anwendungen fest, die im
Freisprechmodus verwendet werden.
Zubehör
Ändern Sie die Einstellungen für das Zubehör.
• Dock-Ton: Ton wiedergeben, wenn eine Verbindung zwischen dem Gerät und einer optionalen
Ladestation hergestellt bzw. getrennt wird.
• Audio-Output-Modus: Festlegen, ob der Dock-Lautsprecher verwendet werden soll, wenn eine
Verbindung zwischen dem Gerät und einer optionalen Ladestation besteht.
• Schreibtischbildschirm: Tischuhr anzeigen, wenn eine Verbindung zwischen dem Gerät und einer
optionalen Ladestation besteht.
• Audio-Output: Tonausgabeformat auswählen, das verwendet wird, wenn eine Verbindung zu
einem optionalen HDMI-Gerät besteht. Manche Geräte unterstützen möglicherweise nicht die
Surround Sound-Einstellung.
141
Einstellungen
Eingabehilfe
Eingabehilfedienste sind spezielle Funktionen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Öffnen
und ändern Sie die folgenden Einstellungen, um die Eingabehilfe für das Gerät zu verbessern.
• Automatisch drehen: Benutzeroberfläche automatisch drehen, wenn das Gerät gedreht wird.
• Bildschirm-Timeout: Zeitraum einstellen, nach dem die Displaybeleuchtung ausgeschaltet wird.
• Passwörter sagen: Einstellen, dass Passwörter, die Sie mit TalkBack eingeben, ausgesprochen
werden.
• Verknüpfung zeigen: Dem Schnellmenü, das angezeigt wird, wenn Sie die Ein/Aus-Taste gedrückt
halten, eine Verknüpfung zur Eingabehilfe hinzufügen.
• TalkBack: TalkBack für die Sprachausgabe aktivieren.
• Schriftgröße: Schriftgröße ändern.
• Vergrößerung: Anzeige vergrößern bzw. verkleinern, wenn Sie den Bildschirm dreimal antippen.
• Negative Farben: Anzeigefarben umgekehrt anzeigen, um die Sichtbarkeit zu verbessern.
• Farbanpassung: Farbschema für den Bildschirm anpassen, wenn das Gerät erkennt, dass Sie
farbenblind sind oder Schwierigkeiten haben, Inhalte zu lesen.
• Eingabehilfe-Shortcut: Bei Gedrückthalten der Ein/Aus-Taste und anschließendem Berühren und
Halten des Bildschirms mit zwei Fingern TalkBack aktivieren.
• Text-zu-Sprache-Einstell.:
– – Bevorzugte TTS-Engine: Modul für die Sprachsynthese auswählen. Tippen Sie zum Ändern der
Einstellungen für Sprachsynthese-Module an.
– – Sprechgeschwindigkeit: Geschwindigkeit für die Text-zu-Sprache-Funktion festlegen.
– – Ein Beispiel anhören: Beispiel des gesprochenen Texts anhören.
• Mono-Audio: Monowiedergabe beim Anhören von Audiodateien mit einem Ohrhörer aktivieren.
• Alle Töne ausschalten: Alle Gerätetöne stumm schalten.
• Assistentenmenü: Symbol für unterstützende Schnellzugriffe anzeigen, mit denen Sie leichter
auf Funktionen, die über externe Tasten gesteuert werden können, oder auf Funktionen
im Benachrichtigungsbedienfeld zugreifen können. Sie können das Menü auch über das
Schnellzugriffssymbol bearbeiten.
• Verzögerung bei Tippen und Halten: Erkennungszeit für das Berühren und Halten des Bildschirms
festlegen.
142
Einstellungen
Sprache und Eingabe
Ändern Sie die Einstellungen für die Texteingabe. Einige Optionen sind je nach ausgewählter Sprache
möglicherweise nicht verfügbar.
Sprache
Wählen Sie die Anzeigesprache für alle Menüs und Anwendungen aus.
Standard
Wählen Sie einen Standard-Tastaturtyp für die Texteingabe aus.
Samsung-Tastatur
Tippen Sie
an, um die Einstellungen für die Samsung-Tastatur zu ändern.
Die verfügbaren Optionen variieren möglicherweise je nach Region.
• Eingabesprachen auswählen: Eingabesprachen für die Texteingabe auswählen.
• Nummern und Symbole: Tastaturlayout ändern.
• Texterkennung: Texterkennungsmodus aktivieren, um Wörter basierend auf Ihren Eingaben zu
erkennen und Wortvorschläge anzuzeigen. Sie können die Texterkennungseinstellungen nach Ihren
Bedürfnissen anpassen.
• Automatisch ersetzen: Durch Antippen der Leertaste oder eines Satzzeichens falsch geschriebene
Wörter korrigieren und unvollständige Wörter ergänzen.
• Autom. Großschreibung: Ersten Buchstaben nach einem Satzzeichen wie Punkt, Frage- oder
Ausrufezeichen automatisch großschreiben.
• Automatische Leerzeichen: Automatisch ein Leerzeichen zwischen Wörtern einfügen.
• Automatisch unterbrechen: Einen Punkt einfügen, wenn Sie zweimal die Leertaste antippen.
• Ohne: Tastatureingabe per Wischen deaktivieren.
• Durchgehende Eingabe: Einstellen, dass Text durch Wischen auf der Tastatur eingegeben werden
kann.
• Cursorsteuerung: Smart-Keyboard-Navigationsfunktion aktivieren, um den Cursor durch Scrollen
der Tastatur zu bewegen.
• Ton: Einstellen, dass das Gerät beim Berühren einer Taste einen Ton ausgibt.
• Zeichenvorschau: Für jeden Buchstaben, der angetippt wird, ein großes Bild anzeigen.
• Tutorial: Hilfeinformationen für die Samsung-Tastatur anzeigen.
• Einstellungen zurücksetzen: Einstellungen für die Samsung-Tastatur zurücksetzen.
143
Einstellungen
Google Spracheingabe
Tippen Sie
an, um die Einstellungen für die Spracheingabe zu ändern.
• Eingabesprache wählen: Eingabesprachen für die Texteingabe auswählen.
• Anstößige Wörter sperren: Einstellen, dass das Gerät anstößige Wörter bei der Spracheingabe
erkennen bzw. ignorieren soll.
• Offline-Spracherkennung: Sprachdaten für die Offline-Spracheingabe herunterladen und
installieren.
Spracherkennung via
Sie können ein Modul für die Spracherkennung auswählen.
Diese Funktion wird angezeigt, wenn Sie eine Anwendung zur Spracherkennung verwenden.
Sprachsuche
Verwenden Sie folgende Optionen für die Spracherkennung von Samsung:
• Sprache: Sprache für die Spracherkennung festlegen.
• Über Home-Taste öffnen: S Voice durch zweimaliges Antippen der Home-Taste
starten.
• Standortdaten verwenden: Standortinformationen für Ergebnisse der Sprachsuche verwenden.
• Anstößige Wörter ausblenden: Anstößige Wörter in Ergebnissen der Sprachsuche ausblenden.
• Hilfe: Hilfeinformationen zu S Voice aufrufen.
• Info: Versionsinformationen anzeigen.
• Weckbefehl: Während der Verwendung von S Voice die Spracherkennung durch Aussprechen eines
Entsperrbefehls aktivieren.
• Verpasste Ereignisse: Verpasste Ereignisse überprüfen, wenn S Voice durch Drücken der HeadsetTaste gestartet wird.
• Privatadresse: Privatadresse eingeben, um bei der Spracherkennungsfunktion
Standortinformationen zu verwenden.
• Bei Facebook anmelden: Facebook-Kontoinformationen eingeben, um Facebook mit S Voice zu
verwenden.
• Bei Twitter anmelden: Twitter-Kontoinformationen eingeben, um Twitter mit S Voice zu
verwenden.
144
Einstellungen
Verwenden Sie für die Google-Spracherkennung folgende Optionen:
• Sprache: Sprache für die Spracherkennung festlegen.
• Sprachausgabe: Einstellen, dass das Gerät Sie mit Sprachmeldungen über die aktuelle Aktion
informiert.
• Anstößige Wörter sperren: Anstößige Wörter in Ergebnissen der Sprachsuche ausblenden.
• Offline-Spracherkennung: Sprachdaten für die Offline-Spracheingabe herunterladen und
installieren.
• Bluetooth-Headset: Sprachsuche über ein Bluetooth-Headset ermöglichen, wenn eine Verbindung
zum Gerät besteht.
Text-zu-Sprache-Einstell.
• Bevorzugte TTS-Engine: Modul für die Sprachsynthese auswählen. Tippen Sie zum Ändern der
Einstellungen für Sprachsynthese-Module an.
• Sprechgeschwindigkeit: Geschwindigkeit für die Text-zu-Sprache-Funktion festlegen.
• Ein Beispiel anhören: Beispiel des gesprochenen Texts anhören.
Zeigergeschwindigkeit
Passen Sie die Zeigergeschwindigkeit für eine an Ihr Gerät angeschlossene Maus oder für ein
angeschlossenes Touchpad an.
Bewegung
Die Bewegungserkennungsfunktion kann aktiviert und die Einstellungen, mit denen die
Bewegungserkennung auf dem Gerät gesteuert wird, können geändert werden.
• Zum Zoomen kippen: Während der Anzeige von Bildern in der Galerie oder während der
Navigation auf Webseiten den Bildschirmausschnitt vergrößern oder verkleinern, indem Sie zwei
Punkte auf dem Display berühren und halten und das Gerät anschließend hin und her kippen.
• Zum Bewegen des Symbols schwenken: Objekt auf eine andere Seite verschieben, wenn Sie das
Objekt berühren und halten und anschließend das Gerät nach links oder rechts schwenken.
• Schwenken, um Ihre Bilder durchzusehen: Bei einem vergrößerten Bild verschiedene Bereiche des
Bilds anzeigen, wenn das Gerät in die entsprechende Richtung geschwenkt wird.
• Empfindlichkeitseinstellungen: Reaktionsgeschwindigkeit für alle Bewegungen anpassen.
• Informationen zu Bewegungen: Einführung in die Bewegungssteuerung aufrufen.
145
Einstellungen
• Aufnehmen durch Wischen mit der Hand: Bildschirmaufnahme erstellen, indem Sie Ihre Hand auf
dem Bildschirm nach links oder rechts ziehen.
• Stummschalten/Anhalten durch Berühren mit Handfläche: Medienwiedergabe anhalten, wenn
Sie den Bildschirm mit der Handfläche berühren.
• Informationen zu Handbewegungen: Einführung in die Steuerung mit Handbewegungen
aufrufen.
Sprachsteuerung
Ändern Sie die Einstellungen für die Steuerung von Optionen mithilfe von Sprachbefehlen.
Konten
Konto hinzufügen
Sie können E-Mail- oder SNS-Konten hinzufügen.
Cloud
Sie können die Einstellungen zum Synchronisieren von Daten oder Dateien mit Ihrem Samsung-Konto
oder Dropbox-Cloudspeicher ändern.
Sichern und zurücksetzen
Ändern Sie die Einstellungen für die Verwaltung von Einstellungen und Daten.
• Meine Daten sichern: Einstellungen und Anwendungsdaten auf dem Google-Server sichern.
• Sicherungskonto: Google-Sicherungskonto einrichten und bearbeiten.
• Automatisch wiederherstellen: Einstellungen und Anwendungsdaten wiederherstellen, wenn die
Anwendungen erneut auf dem Gerät installiert werden.
• Auf Werkseinstellungen zurücksetzen: Einstellungen auf Standardwerte ab Werk zurücksetzen
und alle Daten löschen.
146
Einstellungen
Optionen
Standortdienste
Ändern Sie die Einstellungen für die Berechtigungen zur Verwendung von Standortinformationen.
• Zugriff auf meinen Standort: Zulassen, dass Anwendungen die Informationen zu Ihrem aktuellen
Standort verwenden.
• GPS-Satelliten verwenden: GPS-Satelliten verwenden, um den aktuellen Standort zu ermitteln.
• Drahtlosnetze verwenden: Standortdaten erfassen oder Position des Geräts über ein WLANNetzwerk ermitteln.
• Meine Orte: Profile einrichten, die bei der Nutzung von GPS-, WLAN- oder Bluetooth-Funktionen zur
Ermittlung des aktuellen Standorts verwendet werden.
Sicherheit
Sie können die Einstellungen für die Sicherung des Geräts ändern.
• Gerät verschlüsseln: Passwort zum Verschlüsseln der auf dem Gerät gespeicherten Daten festlegen.
Sie müssen das Passwort eingeben, wenn Sie das Gerät einschalten.
Laden Sie den Akku auf, bevor Sie diese Option aktivieren. Das Verschlüsseln der Daten kann
länger als eine Stunde dauern.
• Externe SD-Karte verschlüsseln: Dateien auf einer Speicherkarte verschlüsseln.
Wenn Sie das Gerät auf die Standardwerte zurücksetzen und diese Option aktiviert ist, wird das
Gerät nicht dazu in der Lage sein, die verschlüsselten Dateien zu lesen. Deaktivieren Sie diese
Option, bevor Sie das Gerät zurücksetzen.
• Passwörter sichtbar machen: Passwörter beim Eingeben anzeigen.
147
Einstellungen
• Geräteadministratoren: Die auf dem Gerät eingerichteten Geräteadministratoren anzeigen.
Geräteadministratoren können mit Ihrer Zustimmung neue Richtlinien auf das Gerät anwenden.
• Unbekannte Quellen: Anwendungen von jeder Quelle installieren. Ist diese Option nicht
ausgewählt, werden Anwendungen nur aus dem Play Store heruntergeladen.
• Apps überprüfen: Zulassen, dass Google die Anwendung vor der Installation auf schädliche
Funktionen prüft.
• Speichertyp: Speichertyp für Dateien mit Anmeldeinformationen festlegen.
• Vertrauenswürd. Berechtigungen: Verwendung verschiedener Anwendungen durch Zertifikate
und Berechtigungen sichern.
• Von USB-Speicher installieren: Auf dem USB-Speicher gespeicherte verschlüsselte Zertifikate
installieren.
• Berechtigungen löschen: Berechtigungen vom Gerät entfernen und Passwort zurücksetzen.
Anwendungsmanager
Sie können die Anwendungen auf Ihrem Gerät anzeigen und verwalten.
Akku
Sie können die vom Gerät verbrauchte Akkuleistung anzeigen.
Leistung
Ändern Sie die Energieeinstellungen.
• Automatisches Ausschalten: Zeit einstellen, nach der das Gerät ausgeschaltet wird.
• Energiesparmodus: Energiesparmodus aktivieren und zugehörige Einstellungen ändern.
• Schnelles Einschalten: Gerät in den nächsten 24 Stunden schnell starten.
148
Einstellungen
Speicher
Anzeigen von Speicherinformationen für Ihr Gerät und Ihre Speicherkarte oder Formatierung der
Speicherkarte.
Durch das Formatieren einer Speicherkarte werden alle Daten unwiederbringlich von der Karte
gelöscht.
Die tatsächlich verfügbare Kapazität im internen Speicher ist geringer als die angegebene
Kapazität, da das Betriebssystem und Standardanwendungen Teile des Speichers einnehmen.
Die verfügbare Kapazität ändert sich möglicherweise nach einer Aktualisierung des Geräts.
Datum und Uhrzeit
Öffnen und ändern Sie die Einstellungen für die Zeit- und Datumsanzeige.
Falls der Akku vollständig entladen oder aus dem Gerät entfernt bleibt, werden das Datum und
die Uhrzeit zurückgesetzt.
• Datum einstellen: Aktuelles Datum manuell einstellen.
• Uhrzeit einstellen: Aktuelle Uhrzeit manuell einstellen.
• Zeitzone auswählen: Heimatzeitzone festlegen.
• 24-Stundenformat verwenden: Zeit im 24-Stundenformat anzeigen.
• Datumsformat auswählen: Datumsformat festlegen.
Geräteinformationen
Sie können auf Geräteinformationen zugreifen und die Gerätesoftware aktualisieren.
Google Einstellungen
Verwenden Sie diese Anwendung, um Einstellungen für einige von Google bereitgestellte Funktionen
anzupassen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Google Einstellungen an.
149
Anhang
Rat und Hilfe bei Problemen
Bitte sehen Sie sich die folgenden möglichen Problembehebungen an, bevor Sie sich an ein SamsungServicezentrum wenden. Einige Situationen treffen möglicherweise nicht auf Ihr Gerät zu.
Die Augen der Person erscheinen rot
Rote Augen treten auf, wenn die Augen des Motivs das Blitzlicht der Kamera reflektieren.
Stellen Sie für den Blitz die Option Rote Augen oder Rote Augen entfernen ein. (S. 83)
Fotos haben Staubflecken
Wenn sich Staubpartikel in der Luft befinden, nehmen Sie sie bei Verwendung des Blitzes
möglicherweise auf Fotos auf.
• Schalten Sie den Blitz aus und nehmen Sie keine Fotos in Umgebungen mit viel Staub auf.
• Passen Sie die ISO-Empfindlichkeit an. (S. 78)
Fotos sind unscharf
Fotos erscheinen unscharf, wenn Sie sie bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen oder das Gerät
nicht richtig halten.
• Drücken Sie die Auslösertaste halb herunter, um sicherzustellen, dass das Motiv fokussiert ist.
• Aktivieren Sie die Bildstabilisierung.
• Verwenden Sie ein Stativ, um zu verhindern, dass das Gerät wackelt.
Die Fotos sind bei Nachtaufnahmen unscharf
Wenn die Kamera versucht, mehr Licht einzufangen, verlängert sich die Verschlusszeit. Es ist dann unter
Umständen schwieriger, die Kamera zur Aufnahme eines scharfen Fotos lange genug ruhig zu halten.
Zudem besteht Verwacklungsgefahr.
• Stellen Sie im Smart-Modus Nachtmodus ein.
• Schalten Sie den Blitz ein. (S. 83)
• Passen Sie die ISO-Empfindlichkeit an. (S. 78)
• Verwenden Sie ein Stativ, um zu verhindern, dass das Gerät wackelt.
150
Anhang
Motive sind aufgrund der Hintergrundbeleuchtung zu dunkel
Wenn sich die Lichtquelle hinter dem Motiv befindet oder wenn ein hoher Kontrast zwischen hellen und
dunklen Bereichen besteht, kann das Motiv zu dunkel erscheinen.
• Vermeiden Sie Aufnahmen in Richtung der Sonne.
• Stellen Sie die Blitzoption auf Einsetzen ein. (S. 83)
• Passen Sie den Belichtungswert an. (S. 77)
• Stellen Sie die Belichtungsmessung auf Spot ein, wenn sich ein Motiv in der Mitte des Rahmens
befindet.
Wenn Sie keine Fotos oder Videos aufnehmen können
• Ihr Speicher ist möglicherweise voll. Löschen Sie nicht benötigte Dateien, oder legen Sie eine neue
Speicherkarte ein.
• Formatieren Sie die Speicherkarte.
• Die Speicherkarte ist möglicherweise defekt. Kaufen Sie eine neue Karte.
• Vergewissern Sie sich, dass das Gerät eingeschaltet ist.
• Laden Sie den Akku auf.
• Stellen Sie sicher, dass der Akku eingelegt ist. (S. 21)
Wenn der Blitz nicht funktioniert
• Die Blitzoption ist möglicherweise ausgeschaltet (Aus). (S. 83)
• In einigen Modi ist der Blitz deaktiviert.
Wenn der Blitz unerwartet ausgelöst wird
Der Blitz kann durch statische Elektrizität unerwartet ausgelöst werden. Das Gerät hat keine
Fehlfunktion.
151
Anhang
Wenn die Farben auf dem Foto nicht mit der tatsächlichen Szene
übereinstimmen
Wählen Sie einen für die Lichtquelle geeigneten Weißabgleich aus. (S. 79)
Wenn das Foto zu hell oder zu dunkel ist
• Schalten Sie den Blitz aus bzw. ein. (S. 83)
• Passen Sie die ISO-Empfindlichkeit an. (S. 78)
• Passen Sie den Belichtungswert an. (S. 77)
Das Objektiv wird nicht eingefahren, auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist
Wenn Sie das Gerät ausschalten, während Sie das Objektiv halten, kann das Objektiv unter Umständen
nicht in das Gehäuse eingefahren werden. Sollte dies vorkommen, schieben Sie das Objektiv nicht mit
Gewalt in das Gehäuse. Bringen Sie das Gerät zu Ihrem örtlichen Samsung-Kundendienstzentrum.
Wenn Sie das Gerät einschalten oder es verwenden, werden Sie
aufgefordert, das Passwort einzugeben
Wenn die Gerätesperre aktiviert ist, müssen Sie das Passwort eingeben, das Sie für das Gerät eingestellt
haben.
Das Gerät lässt sich nicht einschalten
• Ist der Akku vollständig entladen, lässt sich das Gerät nicht einschalten. Laden Sie den Akku vor dem
Einschalten des Geräts vollständig auf.
• Der Akku ist möglicherweise nicht richtig eingelegt. Legen Sie den Akku erneut ein.
• Säubern Sie die goldfarbenen Kontakte und legen Sie den Akku dann erneut ein.
152
Anhang
Der Touchscreen reagiert langsam oder fehlerhaft
• Wenn Sie am Touchscreen eine Schutzhülle oder optionales Zubehör angebracht haben,
funktioniert der Touchscreen möglicherweise nicht richtig.
• Wenn Sie Handschuhe tragen, Ihre Hände beim Antippen des Touchscreens schmutzig sind oder Sie
den Touchscreen mit einem spitzen Gegenstand oder den Fingerspitzen antippen, funktioniert der
Touchscreen möglicherweise nicht richtig.
• Durch Feuchtigkeit oder Kontakt mit Wasser können Fehlfunktionen des Touchscreens verursacht
werden.
• Starten Sie das Gerät neu, um vorübergehende Softwarefehler zu beheben.
• Stellen Sie sicher, dass die Software auf dem Gerät auf die neueste Version aktualisiert wurde.
• Sollte der Touchscreen Kratzer oder Beschädigungen aufweisen, suchen Sie ein SamsungServicezentrum auf.
Das Gerät reagiert nicht oder zeigt einen schwerwiegenden Fehler an
Wenn das Gerät nicht mehr reagiert oder abstürzt, kann es erforderlich sein, Anwendungen zu schließen,
den Akku zu entnehmen und wieder einzusetzen und das Gerät neuzustarten, damit es wieder
funktioniert. Wenn Ihr Gerät nicht reagiert, halten Sie die Ein/Aus-Taste zum Neustarten des Geräts
7 Sekunden lang gedrückt.
Ist das Problem noch nicht behoben, müssen Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
Tippen Sie auf dem Anwendungsbildschirm Einstellungen → Konten → Sichern und zurücksetzen
→ Auf Werkseinstellungen zurücksetzen → Gerät zurücksetzen → Alles löschen an. Erstellen Sie vor
dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen unbedingt eine Sicherungskopie aller wichtigen Daten,
die auf dem Gerät gespeichert sind.
Besteht das Problem weiterhin, wenden Sie sich an ein Samsung-Servicezentrum.
Die Internetverbindung ist häufig unterbrochen
Stellen Sie sicher, dass die interne Antenne nicht abgedeckt wird.
Das Akkusymbol ist leer
Der Akku ist schwach. Laden Sie den Akku auf oder ersetzen Sie ihn.
153
Anhang
Der Akku lädt nicht ordnungsgemäß (bei Verwendung eines von Samsung
zugelassenen Ladegeräts)
• Stellen Sie sicher, dass das Ladegerät richtig angeschlossen ist.
• Sollten die Pole am Akku schmutzig sein, wird der Akku möglicherweise nicht ordnungsgemäß
geladen oder das Gerät schaltet sich unter Umständen aus. Säubern Sie die goldfarbenen Kontakte
und laden Sie den Akku dann erneut auf.
• Die Akkus einiger Geräte können nicht vom Benutzer ausgetauscht werden. Suchen Sie zum
Austauschen des Akkus in diesem Fall ein Samsung-Servicezentrum auf.
Der Akku entlädt sich schneller als nach dem Kauf
• Wenn Sie den Akku sehr niedrigen oder sehr hohen Temperaturen aussetzen, verringert sich die
Ladefähigkeit möglicherweise.
• Der Akkuverbrauch steigt, wenn Sie bestimmte Anwendungen wie Spiele oder das Internet
verwenden.
• Der Akku ist ein Verbrauchsgegenstand und die Ladefähigkeit verringert sich im Laufe der Zeit.
Das Gerät ist zu heiß
Das Gerät erwärmt sich möglicherweise stark, wenn Sie Anwendungen ausführen, die viel Strom
benötigen, oder auf dem Gerät Anwendungen längere Zeit ausführen. Dies ist normal und hat keine
Auswirkung auf die Lebensdauer oder Leistungsfähigkeit des Geräts.
Beim Starten der Kamera werden Fehlermeldungen angezeigt
Die Kameraanwendung funktioniert nur, wenn das Gerät über ausreichend Speicher und Akkukapazität
verfügt. Werden beim Starten der Kamera Fehlermeldungen angezeigt, versuchen Sie Folgendes:
• Laden Sie den Akku oder ersetzen Sie ihn durch einen vollständig geladenen Akku.
• Geben Sie Speicherplatz frei, indem Sie Dateien auf einen Computer übertragen oder vom Gerät
löschen.
• Starten Sie das Gerät neu. Funktioniert die Kameraanwendung anschließend immer noch nicht
ordnungsgemäß, wenden Sie sich an ein Samsung-Servicezentrum.
154
Anhang
Die Qualität der Fotos ist schlechter als in der Vorschau
• Die Qualität Ihrer Fotos variiert möglicherweise je nach der Umgebung, in der Sie das Foto
aufgenommen haben, und den Fototechniken, die Sie einsetzen.
• Wenn Sie Fotos in einer dunklen Umgebung, bei Nacht oder in Gebäuden aufnehmen, kann
Bildrauschen auftreten oder die Fotos können unscharf sein.
Beim Öffnen von Multimediadateien werden Fehlermeldungen angezeigt
Erscheinen beim Öffnen von Multimediadateien auf dem Gerät Fehlermeldungen oder werden die
Dateien nicht wiedergegeben, versuchen Sie Folgendes:
• Geben Sie Speicherplatz frei, indem Sie Dateien auf einen Computer übertragen oder vom Gerät
löschen.
• Stellen Sie sicher, dass die Musikdatei nicht DRM-geschützt (Digital Rights Management) ist. Ist die
Datei DRM-geschützt, müssen Sie für die Wiedergabe der Datei über eine passende Lizenz oder
einen Benutzerschlüssel verfügen.
• Stellen Sie sicher, dass das Gerät den Dateityp unterstützt.
• Das Gerät unterstützt Fotos und Videos, die mit dem Gerät aufgenommen wurden. Fotos und
Videos, die mit anderen Geräten aufgenommen wurden, werden möglicherweise nicht richtig
angezeigt.
• Das Gerät unterstützt Multimediadateien, die von den Anbietern zusätzlicher Dienste autorisiert
sind. Einige Inhalte wie Klingeltöne, Videos oder Hintergrundbilder, die Sie im Internet finden
können, funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
Anderes Bluetooth-Gerät wird nicht gefunden
• Stellen Sie sicher, dass die drahtlose Bluetooth-Funktion auf dem Gerät aktiviert ist.
• Die drahtlose Bluetooth-Funktion muss auf dem Gerät aktiviert sein, zu dem Sie eine Verbindung
herstellen möchten.
• Stellen Sie sicher, dass sich beide Bluetooth-Geräte innerhalb der maximalen Bluetooth-Reichweite
(10 m) befinden.
Lässt sich das Problem durch o. g. Schritte nicht beheben, wenden Sie sich an ein SamsungServicezentrum.
155
Anhang
Beim Anschluss des Geräts an einen Computer wird keine Verbindung
hergestellt
• Das verwendete USB-Kabel muss mit dem Gerät kompatibel sein.
• Stellen Sie sicher, dass auf dem Computer der richtige Treiber installiert ist und sich dieser auf dem
neuesten Stand befindet.
• Wenn Sie Windows XP nutzen, stellen Sie sicher, dass das Windows XP Service Pack 3 oder höher auf
dem Computer installiert ist.
• Stellen Sie sicher, dass Samsung Kies oder Windows Media Player 10 oder höher auf dem Computer
installiert ist.
Das Gerät kann den aktuellen Standort nicht ermitteln
GPS-Signale werden an einigen Orten möglicherweise gestört, z. B. in Gebäuden. Verwenden Sie in
einem solchen Fall ein WLAN-Netzwerk, um Ihren aktuellen Standort zu ermitteln.
Auf dem Gerät gespeicherte Daten wurden gelöscht
Erstellen Sie immer eine Sicherungskopie aller wichtigen Daten, die auf dem Gerät gespeichert sind.
Andernfalls können Sie die Daten nicht wiederherstellen, falls sie beschädigt oder gelöscht werden.
Samsung ist nicht für den Verlust von Daten verantwortlich, die auf dem Gerät gespeichert sind.
Zwischen dem Äußeren des Gehäuses und dem Gerät befindet sich eine
kleine Lücke
• Diese Lücke ist ein wichtiges Herstellungsmerkmal. Einige Teile bewegen sich möglicherweise ganz
leicht oder vibrieren.
• Mit der Zeit kann die Reibung zwischen den Teilen dazu führen, dass diese Lücke etwas größer wird.
156
Anhang
Gerät verwenden und aufbewahren
Orte, an denen Sie das Gerät nicht verwenden oder aufbewahren sollten
• Setzen Sie das Gerät nicht sehr niedrigen oder sehr hohen Temperaturen aus.
• Verwenden Sie das Gerät nicht an Orten mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit oder an Orten, an denen
die Luftfeuchtigkeit stark schwankt.
• Setzen Sie das Gerät keiner direkten Sonneneinstrahlung aus und bewahren Sie es nicht an heißen,
schlecht belüfteten Orten wie in einem Fahrzeug im Sommer auf.
• Schützen Sie das Gerät und das Display vor Stößen, unsachgemäßer Handhabung und starken
Vibrationen, um schwere Schäden zu vermeiden.
• Bewahren Sie das Gerät nicht an staubigen, schmutzigen, feuchten oder schlecht belüfteten Orten
auf, damit die beweglichen Teile und inneren Komponenten keinen Schaden nehmen.
• Verwenden Sie das Gerät nicht in der Nähe von Kraftstoffen, brennbaren Materialien oder
entzündlichen Chemikalien. Lagern und transportieren Sie entzündliche Flüssigkeiten, Gase oder
Sprengstoffe nicht am selben Ort wie das Gerät und sein Zubehör.
• Bewahren Sie das Gerät nicht an Orten auf, an denen sich Mottenkugeln befinden.
An Stränden und Küsten verwenden
• Schützen Sie das Gerät vor Sand und Schmutz, wenn Sie es an Stränden oder an ähnlichen Orten
nutzen.
• Das Gerät ist nicht wasserdicht. Fassen Sie Akku, Adapter und Speicherkarte nicht mit feuchten
Händen an. Die Bedienung des Geräts mit feuchten Händen kann zu Schäden am Gerät führen.
Über einen längeren Zeitraum aufbewahren
• Wenn Sie das Gerät einen längeren Zeitraum nicht verwenden möchten, bewahren Sie es
zusammen mit einem Feuchtigkeit absorbierenden Material wie Kieselgel in einem verschlossenen
Behältnis auf.
• Wenn der Akku längere Zeit nicht verwendet wird, entlädt er sich. In diesem Fall muss er vor der
erneuten Verwendung aufgeladen werden.
• Das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit können automatisch eingestellt werden, wenn das
Gerät eingeschaltet wird, nachdem der Akku zuvor längere Zeit entnommen war.
157
Anhang
Gerät in feuchten Umgebungen sorgsam verwenden
Wenn Sie das Gerät aus einer kalten in eine warme Umgebung bringen, kann sich auf dem Objektiv oder
den internen Komponenten des Geräts Kondenswasser bilden. Schalten Sie das Gerät in einer solchen
Situation aus und warten Sie mindestens 1 Stunde. Bildet sich an der Speicherkarte Kondenswasser,
nehmen Sie sie aus dem Gerät und warten Sie, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist, bevor Sie die
Speicherkarte wieder einsetzen.
Andere Vorsichtsmaßnahmen
• Schwingen Sie das Gerät nicht am Trageriemen hin und her. Dies kann zu Verletzungen oder
Schäden am Gerät führen.
• Bemalen Sie das Gerät nicht, da Farbe bewegliche Teile blockieren und den einwandfreien Betrieb
einschränken kann.
• Schalten Sie das Gerät aus, wenn Sie es nicht verwenden.
• Das Gerät besteht aus empfindlichen Teilen. Setzen Sie das Gerät keinen Erschütterungen aus.
• Schützen Sie das Display vor äußeren Kräften und bewahren Sie das Gerät in seiner Hülle auf, wenn
Sie es nicht verwenden. Schützen Sie das Gerät vor Kratzern, indem Sie es von Sand, scharfen
Gegenständen und Münzen fernhalten.
• Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn das Display gesprungen oder zerbrochen ist. Zerbrochenes
Glas oder Kunststoff kann Verletzungen an Händen und Gesicht verursachen. Lassen Sie das Gerät in
einem Samsung-Servicezentrum reparieren.
• Legen Sie weder das Gerät noch Akkus, Ladegeräte oder Zubehörteile auf oder in Heizgeräte wie
Mikrowellen, Öfen oder Heizkörper. Es kann zu Verformungen der Geräte kommen. Zudem können
sie durch Überhitzen einen Brand oder eine Explosion auslösen.
• Setzen Sie das Objektiv keinem direkten Sonnenlicht aus, da der Bildsensor dadurch möglicherweise
verfärbt wird oder anschließend nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.
• Schützen Sie das Objektiv vor Fingerabdrücken und Kratzern. Reinigen Sie das Objektiv mit einem
weichen, sauberen und staubfreien Tuch.
• Das Gerät schaltet sich möglicherweise aus, wenn äußere Kräfte auf es einwirken. Dadurch wird die
Speicherkarte geschützt. Schalten Sie das Gerät ein, um es erneut zu verwenden.
158
Anhang
• Das Gerät erwärmt sich möglicherweise während der Verwendung. Dies ist normal und hat keine
Auswirkung auf die Lebensdauer oder Leistungsfähigkeit des Geräts.
• Wenn das Gerät bei niedrigen Temperaturen genutzt wird, kann das Einschalten eine Weile dauern.
Möglicherweise ist auch die Farbe des Displays vorübergehend verändert oder es entstehen
Nachbilder. Dies stellt keine Fehlfunktion dar. Die genannten Effekte beheben sich von selbst, wenn
das Gerät wieder milderen Temperaturen ausgesetzt ist.
• Farbe oder Metall am Äußeren des Geräts kann bei Personen mit empfindlicher Haut allergische
Reaktionen, juckende Haut, Ekzeme oder Schwellungen verursachen. Sollten Symptome dieser Art
bei Ihnen auftreten, verwenden Sie das Gerät nicht weiter und wenden Sie sich an einen Arzt.
• Stecken Sie keine Fremdkörper in die Fächer, Steckplätze oder Anschlüsse des Geräts. Schäden
durch unsachgemäßen Gebrauch sind nicht von der Garantie abgedeckt.
• Lassen Sie keine Wartungs- oder Reparaturarbeiten durch unqualifizierte Personen am Gerät zu
und versuchen Sie nicht, das Gerät selbst zu warten oder zu reparieren. Alle Schäden, die durch
unsachgemäße Reparaturen oder Wartungen entstehen, sind nicht von der Garantie abgedeckt.
• Bauen Sie den Akku nicht auseinander und stechen Sie nicht hinein. Dadurch kann er explodieren
oder Feuer fangen.
• Reinigen Sie das Gerät und das Ladegerät mit einem Tuch oder Schwamm.
• Reinigen Sie die Akkupole mit Watte oder einem Handtuch.
• Verwenden Sie keine Chemikalien oder Lösungsmittel. Dies kann zu einer Verfärbung und Korrosion
der Außenseite des Geräts führen oder einen elektrischen Schlag oder Brand zur Folge haben.
• Stören Sie andere Personen nicht, wenn Sie das Gerät in der Öffentlichkeit verwenden.
Vorsichtsmaßnahmen bei Verwendung von Speicherkarten
• Setzen Sie Speicherkarten keinen sehr niedrigen oder sehr hohen Temperaturen aus (unter 0 °C
oder über 40 °C). Extreme Temperaturbedingungen können zu Störungen der Speicherkarte führen.
• Setzen Sie eine Speicherkarte mit der richtigen Ausrichtung ein. Durch Einsetzen einer falsch
ausgerichteten Speicherkarte können das Gerät und die Speicherkarte beschädigt werden.
• Verwenden Sie keine Speicherkarten, die bereits von anderen Geräten oder einem Computer
formatiert wurden. Formatieren Sie die Speicherkarte nur mit diesem Gerät neu.
• Schalten Sie das Gerät aus, bevor Sie die Speicherkarte einsetzen oder entnehmen.
159
Anhang
• Entfernen Sie niemals eine Speicherkarte aus dem Gerät, während Daten auf der Karte gelesen oder
gespeichert werden. Anderenfalls kann es zu Datenverlusten und/oder Schäden an der Karte oder
am Gerät kommen.
• Wenn die Nutzungsdauer einer Speicherkarte vorüber ist, können keine Fotos mehr darauf
gespeichert werden. Verwenden Sie dann eine neue Speicherkarte.
• Verbiegen Sie Speicherkarten nicht, lassen Sie sie nicht fallen und setzen Sie sie keinen starken
Stößen und keinem hohen Druck aus.
• Verwenden und lagern Sie Speicherkarten nicht in der Nähe starker Magnetfelder.
• Verwenden und lagern Sie Speicherkarten nicht an Orten mit hohen Temperaturen, hoher
Luftfeuchtigkeit oder aggressiven Substanzen.
• Berühren Sie die goldfarbenen Kontakte von Speicherkarten nicht mit Ihren Fingern oder mit
metallischen Gegenständen. Wenn die Kontakte verschmutzt sind, reinigen Sie sie mit einem
weichen Tuch.
• Vermeiden Sie den Kontakt zwischen Speicherkarten und Flüssigkeiten, Schmutz oder
Fremdkörpern. Wenn die Speicherkarte verschmutzt ist, reinigen Sie sie vor dem Einsetzen in das
Gerät mit einem weichen Tuch.
• Flüssigkeiten, Schmutz oder Fremdkörper dürfen nicht mit Speicherkarten oder dem
Speicherkarteneinschub in Kontakt kommen. Ansonsten kann es zu Fehlfunktionen an der
Speicherkarte oder dem Gerät kommen.
• Wenn Sie eine Speicherkarte bei sich tragen, verwenden Sie eine Hülle, um die Karte vor
elektrostatischer Entladung zu schützen.
• Speichern Sie wichtige Daten auf anderen Medien wie einer Festplatte, CD oder DVD.
• Bei längerer Verwendung des Geräts erwärmt sich die Speicherkarte möglicherweise. Das ist normal
und stellt keine Fehlfunktion dar.
• Verwenden Sie eine Speicherkarte, die den standardmäßigen Anforderungen entspricht.
Der Hersteller ist nicht für den Verlust von Daten verantwortlich.
160
Anhang
Informationen zum Akku
Verwenden Sie nur von Samsung zugelassene Akkus.
Unsachgemäßer oder nachlässiger Umgang mit dem Akku kann zu Verletzungen oder
zum Tod führen. Beachten Sie zu Ihrer Sicherheit die nachstehenden Anweisungen für den
richtigen Umgang mit Akkus:
• Der Akku kann sich bei unsachgemäßer Handhabung entzünden oder explodieren. Wenn
Sie Verformungen, Risse oder andere Veränderungen am Akku feststellen, verwenden Sie ihn
nicht weiter, sondern wenden Sie sich an den Hersteller.
• Verwenden Sie ausschließlich vom Hersteller empfohlene Akkuladegeräte und laden Sie den
Akku nur wie in diesem Benutzerhandbuch beschrieben auf.
• Bewahren Sie den Akku nicht in die Nähe von Heizvorrichtungen oder in übermäßig warmen
Umgebungen auf wie beispielsweise in einem geschlossenen Fahrzeug im Sommer.
• Legen Sie den Akku nie in ein Mikrowellengerät.
• Lagern und verwenden Sie den Akku nicht an warmen, feuchten Orten wie einer Sauna oder
Duschkabine.
• Lassen Sie das Gerät nicht für längere Zeit auf brennbaren Unterlagen wie Betten, Teppichen
oder Heizdecken liegen.
• Bewahren Sie das eingeschaltete Gerät nicht für längere Zeit in einer geschlossenen
Umgebung auf.
• Achten Sie darauf, dass die Akkukontakte nicht mit Metallgegenständen wie Halsketten,
Münzen, Schlüsseln oder Uhren in Kontakt kommen.
• Verwenden Sie nur originale, vom Hersteller empfohlene Lithium-Ionen-Ersatzakkus.
• Nehmen Sie den Akku nicht auseinander und stechen Sie nicht mit spitzen Gegenständen
hinein.
• Setzen Sie den Akku nicht hohen Druck- oder Stauchkräften aus.
• Setzen Sie den Akku keinen starken Erschütterungen aus. Lassen Sie ihn beispielsweise nicht
aus der Höhe fallen.
• Setzen Sie den Akku keinen Temperaturen über 60 °C aus.
• Achten Sie darauf, dass der Akku nicht mit Feuchtigkeit oder Flüssigkeiten in Kontakt kommt.
• Der Akku darf keiner übermäßigen Wärme wie direkter Sonneneinstrahlung, Feuer und
dergleichen ausgesetzt werden.
161
Anhang
Vorschriften für die Entsorgung
• Entsorgen Sie den Akku gewissenhaft.
• Werfen Sie den Akku niemals in ein Feuer.
• Die Vorschriften zur Entsorgung unterscheiden sich möglicherweise je nach Land oder
Region. Entsorgen Sie den Akku gemäß sämtlichen lokalen und nationalen Vorschriften.
Vorschriften für das Laden des Akkus
Laden Sie den Akku ausschließlich wie in diesem Benutzerhandbuch beschrieben. Der Akku
kann sich bei unsachgemäßem Laden entzünden oder explodieren.
Hinweise zur Verwendung des Akkus
• Setzen Sie Akkus keinen sehr niedrigen oder sehr hohen Temperaturen aus (unter 0 °C oder über
40 °C). Extreme Temperaturbedingungen können die Ladekapazität von Akkus reduzieren.
• Bei längerer Verwendung des Geräts kann sich der Bereich um das Akkufach erwärmen. Dadurch
wird die normale Nutzung des Geräts nicht beeinträchtigt.
• Ziehen Sie nicht am Netzkabel, um den Stecker aus der Steckdose zu entfernen, da dies einen Brand
oder Stromschlag verursachen könnte.
• Bei Temperaturen unter 0 °C können Kapazität und Nutzungsdauer des Akkus abnehmen.
• Die Akkukapazität kann bei niedrigen Temperaturen abnehmen, normalisiert sich bei steigenden
Temperaturen aber wieder.
• Nehmen Sie den Akku aus dem Gerät, wenn Sie es längere Zeit nicht verwenden möchten. Ein
eingelegter Akku kann mit der Zeit auslaufen oder korrodieren und dadurch schwere Schäden am
Gerät verursachen. Wird das Gerät längere Zeit ungenutzt und mit eingelegtem Akku aufbewahrt,
entlädt sich der Akku. Ein vollständig entladener Akku kann möglicherweise nicht wieder
aufgeladen werden.
• Wenn Sie das Gerät über einen längeren Zeitraum (3 Monate oder länger) nicht verwenden,
überprüfen Sie den Akku regelmäßig und laden Sie ihn ggf. auf. Wenn sich der Akku kontinuierlich
entlädt, vermindern sich Kapazität und Nutzungsdauer, was wiederum zu Fehlfunktionen, einem
Brand oder einer Explosion führen kann.
• Beachten Sie für eine höchstmögliche Lebensdauer des Geräts und Akkus alle Hinweise in diesem
Handbuch. Durch Nichtbeachtung der Warnungen und Hinweise entstandene Schäden oder
mangelhafte Leistung kann zum Erlöschen der Herstellergarantie führen.
• Das Gerät kann im Laufe der Zeit Abnutzungserscheinungen zeigen. Einige Teile und Reparaturen
werden innerhalb der Gültigkeitsdauer von der Garantie abgedeckt. Durch die Verwendung von
nicht zugelassenem Zubehör entstandene Schäden oder dadurch entstandener Verschleiß zählen
nicht dazu.
162
Anhang
Vorsichtsmaßnahmen bei Verwendung von Akkus
Schützen Sie Akkus, Ladegeräte und Speicherkarten vor Beschädigungen.
Verhindern Sie den Kontakt zwischen dem Akku und Metallteilen, da dadurch eine stromführende
Verbindung zwischen dem Plus- und Minuspol des Akkus hergestellt werden kann, die zu
vorübergehender oder dauerhafter Beschädigung des Akkus führen oder einen Brand oder Stromschlag
verursachen kann.
Hinweise zum Laden von Akkus
• Sollte der Akku nicht ordnungsgemäß geladen werden, vergewissern Sie sich, dass der Akku richtig
eingesetzt ist.
• Lädt das Gerät nicht richtig, kann der Akku nicht vollständig aufgeladen werden. Schalten Sie das
Gerät vor dem Laden des Akkus aus.
• Verwenden Sie das Gerät nicht, während Sie den Akku laden. Dies kann einen Brand oder
Stromschlag verursachen.
• Ziehen Sie nicht am Netzkabel, um den Stecker aus der Steckdose zu entfernen, da dies einen Brand
oder Stromschlag verursachen könnte.
• Laden Sie den Akku mindestens 10 Minuten, bevor Sie das Gerät einschalten.
• Wenn Sie das Gerät bei leerem Akku an eine externe Stromquelle anschließen und gleichzeitig
Funktionen mit hohem Energieverbrauch verwenden, schaltet sich das Gerät aus. Laden Sie den
Akku auf, um das Gerät normal nutzen zu können.
• Beim Verwenden des Blitzes oder beim Aufnehmen von Videos entlädt sich der Akku rasch. Laden
Sie den Akku vollständig auf.
• Wird der Akku überladen, verkürzt sich seine Nutzungsdauer. Ist der Ladevorgang abgeschlossen,
trennen Sie das Kabel vom Gerät ab.
• Das Stromkabel darf nicht geknickt oder beschädigt werden.
Hinweise zum Laden über einen angeschlossenen Computer
• Verwenden Sie ausschließlich das mitgelieferte USB-Kabel.
• Der Akku wird möglicherweise nicht ordnungsgemäß geladen, wenn:
– – sie ein USB-Hub verwenden
– – andere USB-Geräte mit dem Computer verbunden sind
– – sie das Kabel mit dem Anschluss an der Vorderseite des Computers verbunden haben
– – der USB-Anschluss des Computers nicht den Standardwert für die Ausgangsleistung unterstützt
(5 V, 500 mA)
163
Anhang
Akkus sorgfältig behandeln und entsorgen
• Werfen Sie den Akku niemals ins Feuer. Entsorgen Sie verbrauchte Akkus entsprechend den vor Ort
geltenden Bestimmungen.
• Legen Sie weder den Akku noch das Gerät auf oder in Heizgeräte wie Mikrowellen, Öfen oder
Heizkörper. Akkus können dadurch überhitzen und explodieren.
Schadprogramme und Viren
Beachten Sie zum Schutz vor Schadprogrammen und Viren folgende Hinweise. Eine Nichtbeachtung
kann zu Datenverlusten sowie zu Schäden führen, die möglicherweise nicht von der Garantie abgedeckt
sind.
• Laden Sie keine unbekannten Anwendungen herunter.
• Besuchen Sie ausschließlich vertrauenswürdige Websites.
• Löschen Sie auffällige Nachrichten und E-Mails unbekannter Absender.
• Legen Sie ein Kennwort fest und ändern Sie es regelmäßig.
• Deaktivieren Sie bei Nichtanwendung drahtlose Funktionen wie Bluetooth.
• Führen Sie bei ungewöhnlichem Verhalten des Geräts zur Überprüfung eines Befalls ein
Virenschutzprogramm aus.
• Führen Sie vor dem Öffnen neu heruntergeladener Anwendungen und Dateien auf dem Gerät ein
Virenschutzprogramm aus.
• Installieren Sie zur Überprüfung eines Befalls Virenschutzprogramme auf dem Computer und führen
Sie diese regelmäßig aus.
• Bearbeiten Sie nicht die Registrierungseinstellungen und ändern Sie das Betriebssystem des Geräts
nicht.
• Stellen Sie sicher, dass das Virenschutzprogramm und die Software des Geräts auf dem neuesten
Stand sind.
164
Reinigen des Geräts
Entfernen Sie Staub mit einem optionalen Blasepinsel und reinigen Sie dann das Objektiv vorsichtig
mit einem weichen Tuch. Wenn Reste von Staub zurückbleiben, wischen Sie das Objektiv vorsichtig mit
einem in spezielle Reinigungsflüssigkeit getauchten Reinigungstuch ab.
Üben Sie keinen Druck auf die Objektivabdeckung aus und berühren Sie sie nicht mit dem
Blaspinsel.
Verwenden Sie niemals Benzin, Verdünner oder Alkohol, um die Kamera zu reinigen. Derartige
Lösungsmittel können die Kamera beschädigen oder zu Fehlfunktionen führen.
165
Einige Inhalte unterscheiden sich je nach Region oder Softwareversion möglicherweise von Ihrem Gerät.
Zudem behält sich Samsung das Recht vor, Änderungen ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen.
www.samsung.com/de
Download PDF