Samsung | DVD-VR370 | Samsung DVD-VR370 Benutzerhandbuch

DVD-VR370
DVD-VR375
DVD & VCR
Bedienungsanleitung
Denken Sie an die Möglichkeiten
Danke für den Kauf eines Samsung Gerätes.
Um einen umfassenderen Kundendienst zu
erhalten, registrieren Sie Ihr Gerät bitte unter
www.samsung.com/global/register
erste schritte
WARNUNG
ABDECKUNG ODER RÜCKWAND NICHT ÖFFNEN! STROMSCHLAGGEFAHR! TEILE IM GERÄTEINNEREN KÖNNEN
VOM BENUTZER NICHT GEWARTET WERDEN. LASSEN SIE REPARATUREN NUR VON QUALIFIZIERTEM
FACHPERSONAL DURCHFÜHREN.
VORSICHT
STROMSCHLAGGEFAHR
NICHT ÖFFNEN
Dieses Symbol weist auf eine “gefährliche
Netzspannung” im Inneren des Geräts
hin. Es besteht somit die Gefahr von
Stromschlägen und Verletzungen.
VORSICHT: ABDECKUNG ODER RÜCKWAND NICHT
Dieses Symbol weist auf wichtige
ÖFFNEN! STROMSCHLAGGEFAHR! TEILE IM GERÄTEINNEREN Anweisungen im Begleitmaterial zum
KÖNNEN VOM BENUTZER NICHT GEWARTET WERDEN.
Produkt hin.
LASSEN SIE REPARATUREN NUR VON QUALIFIZIERTEM
FACHPERSONAL DURCHFÜHREN.
Achten Sie beim Aufstellen des Geräts darauf, dass genügend Platz zur Verfügung steht. Stellen Sie das Gerät daher
beispielsweise nicht in einem engen Bücherregal auf.
WARNING : Um Schäden zu vermeiden, die eine Brandoder Stromschlaggefahr nach sich ziehen können, setzen Sie
dieses Gerät nicht Regen oder Feuchtigkeit aus.
VORSICHT : DER DVD-/VIDEORECORDER VERWENDET EINEN UNSICHTBAREN LASERSTRAHL, DER ZU
STRAHLENSCHÄDEN FÜHREN KANN, WENN ER DIREKT AUF PERSONEN ODER GEGENSTÄNDE
GERICHTET WIRD. BETREIBEN SIE DEN RECORDER AUSSCHLIESSLICH GEMÄSS DEN ANWEISUNGEN
IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG.
VORSICHT
IN DIESEM PRODUKT WIRD EIN LASER EINGESETZT. BEI VERWENDUNG VON STEUERUNGEN UND
EINSTELLUNGEN SOWIE BEIM AUSFÜHREN VON VORGEHENSWEISEN, DIE VON DIESEM HANDBUCH ABWEICHEN,
KANN DER BENUTZER GEFÄHRLICHER STRAHLUNG AUSGESETZT WERDEN. ÖFFNEN SIE KEINE GEHÄUSE UND
FÜHREN SIE KEINE REPARATURARBEITEN SELBST AUS. LASSEN SIE REPARATUREN NUR VON QUALIFIZIERTEM
KUNDENDIENSTPERSONAL DURCHFÜHREN.
Dieses Produkt erfüllt die CE-Richtlinien für abgeschirmte Kabel und Anschlüsse zur Verbindung mit anderen Geräten. Um
die elektromagnetische Beeinflussung anderer Geräte (z. B. Radios und Fernsehgeräte) zu vermeiden, verwenden Sie nur
abgeschirmte Kabel und Anschlüsse für die Verbindungen.
WICHTIGER HINWEIS
Das Netzkabel dieses Geräts ist mit einem Formstecker mit integrierter Sicherung ausgestattet. Die Nennspannung dieser Sicherung ist
auf der Unterseite des Steckers angegeben. Im Bedarfsfall ist die Sicherung gegen eine Sicherung nach BS1362 (oder jeweilige
Entsprechung) mit derselben Nennspannung auszutauschen. Verwenden Sie den Stecker niemals, wenn die Sicherungsabdeckung
entfernt ist, sofern diese abnehmbar ist. Wenn eine Ersatzabdeckung für die Sicherung benötigt wird, muss diese dieselbe Farbe wie die
Stiftseite des Steckers haben.
Ersatzabdeckungen sind im Fachhandel erhältlich. Falls der montierte Stecker nicht für die Steckdosen in Ihrem Haushalt geeignet ist
oder das Kabel nicht bis zu einer Steckdose reicht, erwerben Sie ein geeignetes, geprüftes Verlängerungskabel oder wenden Sie sich an
Ihren Fachhändler. Wenn es keine andere Möglichkeit als das Abtrennen des Steckers vom Kabel gibt, entfernen Sie die Sicherung und
entsorgen den Stecker ordnungsgemäß. Stecken Sie den Stecker nicht in eine Steckdose.
Um das Gerät vollständig abzuschalten, muss der Stecker aus der Steckdose entfernt werden. Stellen Sie daher sicher, dass sich der
Netzstecker in Reichweite befindet.
Es besteht Stromschlaggefahr durch die nicht isolierten Enden des Stromkabels. Die zu diesem Benutzerhandbuch gehörige
Produkteinheit ist unter geistigen Eigentumsrechten Dritter lizenziert. Diese Lizenz beschränkt sich auf die private, nicht gewerbliche
Verwendung durch Endbenutzer und auf die in dieser Lizenz vorliegenden Inhalte.
Die gewerbliche Verwendung ist nicht gestattet. Die Lizenz gilt ausschließlich für diese Produkteinheit und umfasst keine nicht lizenzierten
oder den Normen ISO/IEC 11172-3 oder ISO/IEC 13818-3 entsprechenden Produkteinheiten oder Verfahren, die zusammen mit dieser
Produkteinheit verwendet oder verkauft werden.
Die Lizenz gilt lediglich für die Verwendung dieser Produkteinheit zum Kodieren und/oder Dekodieren von Audiodateien, die den Normen
ISO/IEC 11172-3 oder ISO/IEC 13818-3 entsprechen. Unter dieser Lizenz werden keine Rechte an Leistungsmerkmalen und Funktionen
von Produkten vergeben, die diesen Normen nicht entsprechen.
2_ erste schritte
VORSICHTSMAßNAHMEN
Wichtige Sicherheitshinweise
Vorsichtsmaßnahmen für den Betrieb
• Vor dem Anschluss anderer Geräte an den DVD-/Videorecorder müssen diese vorher ausgeschaltet sein.
• Während der Wiedergabe einer Disk darf der DVD-/Videorecorder nicht bewegt werden. Ansonsten kann die
Disk zerkratzt oder anderweitig beschädigt werden, und es können Schäden an den Bauteilen des DVD-/
Videorecorders entstehen.
• Stellen Sie weder Behälter mit Flüssigkeiten (z. B. Blumenvasen) noch kleine Metallgegenstände auf den DVD-/
Videorecorder.
• Führen Sie Ihre Hand nicht in das Diskfach ein.
• In das Diskfach dürfen ausschließlich Disks eingelegt werden.
• Äußere Einflüsse wie Blitzschlag oder elektrostatische Aufladung können den normalen Betrieb des DVD-/
Videorecorders beeinträchtigen. Schalten Sie in diesem Fall den DVD-/Videorecorder mit der Taste STANDBY/
ON aus und wieder ein, oder entfernen Sie den Netzstecker für einen Moment aus der Steckdose. Anschließend
funktioniert der DVD-/Videorecorder wieder normal.
• Nach Gebrauch sollte die Disk entnommen und der DVD-/Videorecorder ausgeschaltet werden.
• Wenn der DVD-/Videorecorder längere Zeit nicht benutzt wird, sollte der Netzstecker aus der Steckdose gezogen
werden.
• Reinigen Sie die Disk, indem Sie sie mit geraden Bewegungen von der Mitte zur Außenkante abwischen.
• Das Gerät darf nicht mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Berührung kommen. Es dürfen keine mit
Flüssigkeiten gefüllten Behälter, wie beispielsweise Vasen, darauf abgestellt werden.
• Der Netzstecker sollte jederzeit in Reichweite und zugänglich sein, da er aus der Steckdose entfernt werden
muss, um das Gerät vollständig abzuschalten.
Deutsch _3
● ERSTE SCHRITTE
Lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Beachten Sie
alle nachstehend aufgeführten Sicherheitshinweise. Halten Sie diese Bedienungsanleitung für den künftigen
Gebrauch bereit.
1) Lesen Sie diese Anweisungen.
2) Bewahren Sie diese Anweisungen auf.
3) Beachten Sie alle Warnhinweise.
4) Befolgen Sie alle Anweisungen.
5) Verwenden Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wasser.
6) Reinigen Sie das Gerät nur mit einem trockenen Tuch.
7) Blockieren Sie nicht die Lüftungsöffnungen. Stellen Sie das Gerät gemäß den Anweisungen des
Herstellers auf.
8) Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizkörper, Wärmespeicher, Öfen oder
anderen Geräten (z. B. Verstärkern) auf, die Wärme produzieren.
9) Die Erdung des Steckers dient Ihrer Sicherheit. Setzen Sie diese Sicherheitsfunktion unter keinen
Umständen außer Kraft. Bei einem polarisierten Stecker sind die Stifte unterschiedlich breit. Ein
Schutzstecker verfügt über zwei Stifte und einen dritten Erdungsstift. Der breite Stift bzw. der dritte Stift
sind aus Sicherheitsgründen angebracht. Falls der vorhandene Stecker nicht in Ihre Steckdose passt,
lassen Sie die Steckdose durch einen qualifizierten Elektriker austauschen.
10) Netzkabel müssen so verlegt werden, dass niemand auf die Kabel treten kann und sie nicht durch
Gegenstände gequetscht werden. Dies gilt insbesondere für die Kabelenden am Gerät bzw. am Stecker.
11) Verwenden Sie nur vom Hersteller spezifiziertes Zubehör.
12) Verwenden Sie für das Gerät nur Gestelle, Ständer, Stative, Konsolen und Tische, die
vom Hersteller empfohlen oder in Verbindung mit dem Gerät verkauft werden.
Bewegen Sie das Gestell mit dem Gerät nur mit äußerster Vorsicht, um Verletzungen
durch Umkippen zu vermeiden.
13) Trennen Sie das Gerät bei Gewitter oder längerer Abwesenheit vom Netz.
14) Überlassen Sie Reparatur und Wartung stets Fachpersonal. Eine Wartung ist immer dann erforderlich,
wenn das Gerät auf irgendeine Weise beschädigt wurde, beispielsweise bei beschädigtem Netzkabel
oder Stecker, bei in das Gerät gelangter Flüssigkeit oder Objekten, wenn das Gerät Regen oder
Feuchtigkeit ausgesetzt war, nicht ordnungsgemäß arbeitet oder fallengelassen wurde.
erste schritte
Wartung des Gehäuses
Ziehen Sie aus Sicherheitsgründen den Netzstecker aus der Steckdose.
• Verwenden Sie kein Benzin, keinen Verdünner oder andere Lösungsmittel für die Reinigung.
• Wischen Sie das Gehäuse mit einem weichen Tuch ab.
Handhabung von Disks
• Verwenden Sie nur Disks mit Standardform. Ungleichmäßig oder speziell geformte
Disks können den DVD-/Videorecorder beschädigen.
Halten der Disk
• Berühren Sie nicht die Oberfläche einer Disk, auf der die Audio-/Videodaten
aufgenommen werden.
DVD-RAM, DVD±RW und DVD±R
• Verwenden Sie ggf. einen DVD-RAM/PD-Disk-Reiniger. Verwenden Sie für
DVD-RAM/DVD±RW/DVD±R keine Reiniger oder Tücher, die für CDs vorgesehen sind.
Video-DVD, Audio-CD
• Wischen Sie den Schmutz und Staub auf der Disk mit einem weichen Tuch ab.
Vorsichtsmaßnahmen zum Umgang mit Disks
• Beschreiben Sie die bedruckte Seite nicht mit Kugelschreiber oder Bleistift.
• Verwenden Sie keine Reinigungssprays und keine Antistatikmittel. Verzichten Sie auch auf flüchtige
Chemikalien wie Benzin oder Verdünner.
• Bringen Sie keine Aufkleber oder Etiketten auf den Disks an. (Verwenden Sie keine Disks mit Resten von
Klebeband oder von unvollständig entfernten Aufklebern.)
• Verwenden Sie keine kratzfesten Schutzabdeckungen.
• Verwenden Sie keine Disks, die mit einem Etikettendrucker beschriftet wurden.
• Legen Sie keine gewölbten oder gesprungenen Disks ein.
Lagerung der Disks
Achten Sie darauf, die Disk nicht zu beschädigen. Die Daten auf der Disk sind äußerst anfällig gegenüber
Umwelteinflüssen.
• Setzen Sie die Disk nicht direkter Sonneneinstrahlung aus.
• Bewahren Sie die Disk an einem kühlen, gut belüfteten Ort auf.
• Stellen Sie die Disk vertikal auf.
• Bewahren Sie die Disk in einer sauberen Schutzhülle auf.
• Wenn Sie den DVD-/Videorecorder vom Kalten ins Warme bringen, kann Feuchtigkeit an den Betriebsteilen
und der Linse kondensieren. Dies kann zu Fehlern bei der Wiedergabe führen. In diesem Fall sollten Sie zwei
Stunden warten, bevor Sie das Netzteil des Gerätes an eine Steckdose anschließen. Legen Sie anschließend
die Disk ein, und versuchen Sie, die Wiedergabe der Disk zu starten.
4_ erste schritte
Disk-Spezifikationen
• DVD-VR370
Mit diesem Gerät können Sie qualitativ hochwertige digitale Bilder auf DVD-RAMs/DVD-RWs/DVD-Rs
aufzeichnen und wiedergeben. Sie können digitale Videos auf DVD-RAMs/DVD-RWs/DVD-Rs genauso
aufzeichnen und bearbeiten wie bei Videokassetten. (DVD+RWs/DVD+Rs können abgespielt, aber nicht
beschrieben werden.)
Disktyp
❖ DVD-Video
• Eine DVD (Digital Versatile Disc) kann bis zu 135 Minuten an Bildmaterial, 8 Audiosprachen und 32
Untertitelsprachen enthalten. Die DVD ist mit MPEG-2-Bildkomprimierung und Dolby Digital-Surround
ausgestattet, so dass Sie klare, lebhafte Bilder in Kinoqualität bequem zu Hause genießen können.
• Beim Wechsel von der ersten zur zweiten Schicht einer doppelschichtigen Video-DVD können Ton und Bild
kurzzeitig verzerrt sein. Dies ist keine Fehlfunktion des Geräts.
• Die DVD-RW(V)/-R(V)/+R-Aufnahme kann nach der Fixierung auf einem Standard-DVD-Player abgespielt werden.
❖ Audio CD
• Hierbei handelt es sich um eine Audio-Disk, die mit PCMAudiodaten mit 44,1 kHz beschrieben ist.
• Sie gibt Audio-CD-RWs/CD-Rs im CD-DA-Format wieder.
• Je nach den Bedingungen beim Beschreiben der Disk können bestimmte CD-RWs/CD-Rs unter
Umständen mit diesem Gerät nicht wiedergegeben werden.
CD-RW/-R
❖ MP3 CD-RW/-R
• Es können nur CD-Rs mit MP3-Dateien wiedergegeben werden, die im ISO 9660- oder JOLIET-Format
beschrieben wurden.
• Verwendbar sind nur MP3-Dateien mit den Erweiterungen “mp3” und “MP3”.
• Für die Wiedergabe sind 32 kbit/s bis 320 kbit/s zulässig.
• Das Gerät kann bis zu 499 Dateien und Ordner verarbeiten.
• MP3-Dateien auf DVD-RAMs/DVD±RWs/DVD±Rs können abgespielt werden.
❖ JPEG CD-RW/-R
•
•
•
•
•
Verwendbar sind nur Dateien mit den Erweiterungen “.jpg” und “.JPG”.
Das Gerät kann bis zu 1000 Dateien und Ordner verarbeiten.
Progressive JPEG-Dateien können eine Größe von bis zu 3 Megapixel haben.
MOTION JPEG wird nicht unterstützt.
JPEG-Dateien auf DVD-RAMs/DVD±RWs/DVD±Rs können abgespielt werden.
❖ CD-RW/-R verwenden
• Verwenden Sie CD-RW/-R mit 700 MB (80 Minuten) Speicherkapazität. Nach Möglichkeit sollten Sie auf
CDs mit 800 MB (90 Minuten) Kapazität verzichten, weil die CD unter Umständen nicht wiedergegeben
werden kann.
• Wenn die CD-RW/-R beim Beschreiben nicht fixiert wurde, entsteht ggf. eine Verzögerung zu Anfang der
Wiedergabe und es werden unter Umständen nicht alle aufgenommenen Dateien abgespielt.
• Je nach Gerät, mit dem sie beschrieben wurden, können bestimmte CD-RW/-R mit diesem Gerät nicht
wiedergegeben werden. Inhalte von CDs, die zum persönlichen Gebrauch auf CD-RW/-R aufgenommen
wurden, weisen unter Umständen in Abhängigkeit von verwendeter Disk und den Inhalten ein
unterschiedliches Abspielverhalten auf.
Deutsch _5
● ERSTE SCHRITTE
• DVD-VR375
Mit diesem Gerät können Sie qualitativ hochwertige digitale Videos auf DVD-RAMs/DVD±RWs/DVD±Rs
aufzeichnen und abspielen. Sie können digitale Videos auf DVD-RAMs/DVD±RWs/DVD±Rs genauso
aufzeichnen und bearbeiten wie bei Videokassetten.
❖ MPEG4-Disks verwenden
• Es können Videodateien mit den folgenden Erweiterungen wiedergegeben werden : .avi, .divx, .AVI, .DIVX
• DivX Video (Codec)-Format: DivX 3.11, DivX 4.x, DivX 5.x (ohne QPEL und GMC)
• DivX Audio (Codec)-Format: MP3, AC3, DTS
• Unterstützte Untertitel-Dateiformate: .smi, .srt, .sub, .txt, .ass
• Jeder Ordner kann bis zu 500 Dateien und Unterordner enthalten.
• Eine Wiedergabe von Disks mit höheren Auflösungen als 720 × 576 Pixel ist nicht möglich.
DVD-RW/-R wiedergeben und beschreiben
• Bei DVD-RW/-R-Disks kann die Aufnahme und Wiedergabe sowohl im Videomodus als auch im VR Modus erfolgen.
• Nach dem Fixieren einer im VR- oder Videomodus beschriebenen DVD-RW/-R ist ein weiteres Beschreiben
nicht mehr möglich.
• Sobald eine im Videomodus beschriebene DVD-RW/-R fixiert wird, wird sie zu einer DVD-Video.
• In beiden Modi ist eine Wiedergabe vor und nach der Fixierung möglich. Schreib-, Lösch- und
Bearbeitungsvorgänge können jedoch nach der Fixierung nicht mehr vorgenommen werden.
• Eine Disk, die im VR-Modus erstellt wurde, muss erst formatiert werden, bevor Sie im Videomodus
beschrieben werden kann.
Gehen Sie beim Formatieren äußerst umsichtig vor, da bei diesem Vorgang unter Umständen alle
aufgezeichneten Daten verloren gehen können. Sie können den Diskmodus nur ein einziges Mal ändern,
wenn die unbenutzte DVD-RW eingelegt wird.
• DVD-RW/-R (VR-Modus)
- Sie können mehrere Titel aufzeichnen, bearbeiten, löschen, teilweise löschen, Wiedergabelisten erstellen
und vieles andere mehr.
- Eine in diesem Modus beschriebene Disk kann unter Umständen nicht mit allen gängigen DVD-Playern
wiedergegeben werden.
• DVD-RW/-R (Videomodus)
- Nach dem Fixieren kann die DVD mit allen gängigen DVD-Playern wiedergegeben werden.
- Wenn eine Disk mit einem Recorder eines anderen Herstellers im Videomodus beschrieben, jedoch nicht
fixiert wurde, ist die Wiedergabe oder das Beschreiben dieser Disk mit diesem Recorder nicht möglich.
- Wenn Sie eine Programmierung von einer DVD-R löschen, wird der zuvor dafür verwendete Speicherplatz nicht
wieder freigegeben. Sobald ein Bereich einer DVD-R einmal beschrieben wurde, kann dieser nicht mehr zur
Aufzeichnung verwendet werden, unabhängig davon, ob die Aufnahme gelöscht wurde oder nicht.
DVD+R wiedergeben und beschreiben
• Sobald eine beschriebene DVD+R fixiert wurde, kann sie mit einem herkömmlichen DVD-Player wiedergegeben werden.
• Vor dem Fixieren können Sie den verfügbaren Speicherplatz auf der Disk beschreiben und
Bearbeitungsfunktionen ausführen, wie z. B. Titel für Disks und Programme festlegen oder bereits aufgezeichnete
Programme löschen.
• Wenn Sie eine Programmierung von einer DVD+R löschen, wird der zuvor dafür verwendete Speicherplatz nicht
wieder freigegeben. Sobald ein Bereich einer DVD+R einmal beschrieben wurde, kann dieser nicht mehr zur
Aufzeichnung verwendet werden, unabhängig davon, ob die Aufnahme gelöscht wurde oder nicht.
• Nach Abschluss der Aufnahme benötigt das Gerät etwa 30 Sekunden zur Aktualisierung der aufgezeichneten
Informationen.
• Die DVD+R wird durch dieses Gerät für jede Aufnahme optimiert. Die Optimierung wird ausgeführt, sobald Sie
nach dem Einschalten des Gerätes bzw. Einlegen der Disk mit der Aufnahme beginnen. Wird der
Optimierungsvorgang zu häufig durchgeführt, kann die Disk unter Umständen nicht mehr beschrieben werden.
• In manchen Fällen kann die Wiedergabe einer Disk aufgrund des Zustands der Aufnahme nicht möglich sein.
• Dieses Gerät kann mit einem Samsung-DVD-/Videorecorder beschriebene und fixierte DVD+R-Disks
wiedergeben. Je nach Disk und dem Zustand der Aufnahme kann das Gerät einige DVD+R-Disks
möglicherweise nicht wiedergeben.
6_ erste schritte
DVD+RWs wiedergeben und beschreiben
• Bei DVD+RW-Disks besteht kein Unterschied zwischen dem DVD-Videoformat (Videomodus) und dem
DVDVideoaufnahmeformat (VR-Modus).
• Eine Fixierung ist bei der Verwendung einer DVD+RW normalerweise nicht notwendig.
DVD-RAMs wiedergeben und beschreiben
Wenn Sie DVD-RAMs mit Cartridge verwenden, entfernen Sie die Cartridge und verwenden Sie nur die Disk.
DVD-RAMs können aus Kompatibilitätsgründen von den meisten DVD-Playern nicht wiedergegeben werden.
Dieses Gerät kann nur DVD-RAMs nach Standard-Version 2.0 abspielen.
Möglicherweise kann eine mit diesem Gerät beschriebene DVD-RAM von anderen DVD-Playern nicht gelesen
werden. Angaben zur Kompatibilität mit diesen DVDRAMs finden Sie in der Bedienungsanleitung des Players.
KOPIERSCHUTZ
• Viele DVDs sind durch Kodierung gegen Kopieren geschützt. Schließen Sie daher Ihren DVD-/Videorecorder direkt an
das Fernsehgerät an, nicht an einen Videorecorder. Bei DVDs mit Kopierschutz erzeugt die Wiedergabe über
Videorecorder ein verzerrtes Bild.
• Dieses Produkt verwendet Technologien zum Urheberrechtsschutz, die durch Verfahrensansprüche bestimmter US-Patente
und sonstiger Rechte zum Schutz geistigen Eigentums der Macrovision Corporation und anderer Rechteinhaber geschützt
sind. Der Gebrauch dieser Technologien im Rahmen des Urheberrechtsschutzes muss von der Macrovision Corporation
genehmigt werden und gilt nur für den privaten oder anderen eingeschränkten Gebrauch, es sei denn, es liegt eine spezielle
Genehmigung der Macrovision Corporation vor. Nachentwicklung (Reverse Engineering) und Disassemblierung sind verboten.
• Die Aufnahme von Fernsehsendungen, Filmen, Videofilmen und anderen Materialien ist nur unter der Maßgabe
gestattet, dass die Urheberechte und andere Rechte Dritter nicht verletzt werden.
Schutz
• Programmschutz: Siehe Seite 71, “Einen Titel sperren”.
• Disk-Schutz: Siehe Seite 77, “Disk-Schutz”
• DVD-RAM/DVD±RW/DVD±R, die nicht mit dem DVD-VIDEO-Format kompatibel sind, können mit diesem
Produkt nicht abgespielt werden.
• Weitere Informationen zur Kompatibilität der DVD-Aufnahmen erhalten Sie beim Hersteller der DVD-RAM/
DVD±RW/DVD±R.
• Die Verwendung minderwertiger DVD-RAM/DVD±RW/DVD±R kann zu den im Folgenden beschriebenen
unerwarteten Problemen führen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schreibfehler, Verlust
aufgenommener oder bearbeiteter Daten oder Schäden am Recorder.
Diese Disks nicht verwenden!
• Verwenden Sie keine LDs, CD-Gs, CD-Is, CD-ROMs, DVD-ROMs mit diesem Gerät.
[Hinweis]
Abspielbare Disktypen: CD/CD-RW/-R/MP3/JPEG/DVD-Video/DVD-RAM/DVD±RW/DVD±R.
Eine DVD-RW/-R, die mit einem anderen Gerät im Videomodus beschrieben wurde, muss fixiert sein, bevor
sie wiedergegeben werden kann.
• Einige Kauf-DVDs sowie DVDs aus Ländern außerhalb Ihrer Region können unter Umständen mit diesem
Produkt nicht abgespielt werden. Wenn Sie diese Disks einlegen, wird die Meldung “No Disc.” oder “Bitte
überprüfen Sie den Regionalcode dieser Disc.” angezeigt.
• Auch bei illegalen Kopien im DVD-RAM/DVD±RW/DVD ±R-Format und bei anderen Format als DVD-Video
können Probleme auftreten.
Disk-Kompatibilität
• Eine DVD+RW kann mit 8facher Geschwindigkeit oder höher abgespielt werden, Aufnahmen sind maximal
jedoch nur mit 4facher Geschwindigkeit möglich.
• Möglicherweise werden nicht alle Disks aller Marken von diesem Gerät unterstützt.
Deutsch _7
● ERSTE SCHRITTE
•
•
•
•
erste schritte
ERSTE SCHRITTE
2
2
3
10
11
12
14
16
17
ANSCHLIESSEN UND EINRICHTEN
20
20
21
23
24
25
27
28
SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
29
WIEDERGABE
44
8_ erste schritte
29
29
Warnung
Vorsichtsmaßnahmen
Allgemeine Funktionen
Wichtige Informationen zum Gebrauch der
Bedienungsanleitung
DVD-/Videorecorder verwende
Auspacken
Funktionen der Fernbedienung
Beschreibung
DVD-/Videorecorder über HF-Kabel an das
Fernsehgerät anschließen
SCART-Kabel anschließen
Audio/Video-Kabel anschließen
Component-Video-Kabel anschließen
HDMI-/DVI-Kabel an ein Fernsehgerat
anschließen (nur für DVD-VR375)
AV-Empfängeranschlüsse
Externe Geräte anschließen
30
31
32
35
37
41
Steuerung der Bildschirmmenüs
Inbetriebnahme und Automatische
Einrichtung
Voreinstellung des Empfängers
Uhreinstellung
Videooptionen Einstellen
Audiooptionen Einstellen
Funktionen Einstellen
Optionen Einstellen
44
44
45
46
47
47
48
49
51
52
53
54
Regionscode (nur bei DVD-Videos)
Logos von abspielbaren Disks
Abspielbare Disk-Typen
Disk wiedergeben
Die Menüs Disc und Title verwenden
Tasten für die Wiedergabe Verwenden
Taste ANYKEY verwenden
Szene direkt ansteuern
AUDIO-CD/MP3 Wiedergeben
Bilddaten-CD wiedergeben
MPEG4-Disk Wiedergeben
VHS-Kassette wiedergeben (Videorecorder)
AUFNEHMEN
56
70
WEITERE INFORMATIONEN
61
61
63
64
64
65
66
66
67
68
Beschreibbare Disks
Aufnahmemodus
Kopiergeschützte Inhalte
Recording immediately
Aufnahme über eine DV-Eingangsbuchse
(nur für DVD-VR375)
Eintastenaufnahmen (OTR) starten
Timeraufnahmen
Timer-liste Bearbeiten
Timer-liste Löschen
Funktion ShowView verwenden
Einfache Videorecorder-Aufnahmen
Restzeit Überprüfen
Spezielle Aufnahmefunktionen
Dubbing to DVD or VIDEO
Dv-kassetten Kopieren (Nur für DVD-VR375)
70
71
74
77
Titelliste abspielen
Einfache Bearbeitung (Titelliste)
Erweiterte Bearbeitung (Wiedergabeliste)
Disc-Einstellung
81
Fehlerbehebung
84
85
Technische Daten
Garantiekarte
81
ANHANG
84
Deutsch _9
● ERSTE SCHRITTE
BEARBEITUNG
56
57
58
59
60
erste schritte
ALLGEMEINE FUNKTIONEN
• DVD-VR370
Mit diesem Gerät können Sie qualitativ hochwertige digitale Bilder auf DVD-RAMs/DVD-RWs/DVD-Rs aufzeichnen
und wiedergeben. Sie können digitale Videos auf DVD-RAMs/DVD-RWs/DVD-Rs genauso aufzeichnen und
bearbeiten wie bei Videokassetten. (DVD+RWs/DVD+Rs können abgespielt, aber nicht beschrieben werden.)
• DVD-VR375
Mit diesem Gerät können Sie qualitativ hochwertige digitale Videos auf DVD-RAMs/DVD±RWs/DVD±Rs
aufzeichnen und abspielen. Sie können digitale Videos auf DVD-RAMs/DVD±RWs/ DVD±Rs genauso
aufzeichnen und bearbeiten wie bei Videokassetten.
Digitale Audio- und Videodaten in hoher Qualität aufnehmen und wiedergeben
Eine doppelseitige DVD-RAM mit 9,4 GB Kapazität fasst bis zu 16 Stunden Videodaten, eine Dual-LayerDVD±R mit 8,5 GB bis zu 15 Stunden und Disks der Formate DVD-RAM/DVD±RW/DVD±R mit 4,7 GB bis
zu 8 Stunden (jeweils abhängig vom Aufnahmemodus).
DVD-Videotitel auf DVD±RW/±R erstellen
Mit dem DVD- und Videorecorder können Sie Ihre eigenen DVD-Videos auf DVD±RW/DVD±R-Medien mit
4,7 GB oder auf DVD±R-Medien mit 8,5 GB Kapazität erstellen.
Große Auswahl an Aufnahmeoptionen
Sie können am DVD-/Videorecorder acht verschiedene Aufnahmemodi einstellen, die sich durch die jeweilige
Qualität und Länge der Aufnahme voneinander unterscheiden. Wählen Sie einen Aufnahmemodus
entsprechend der für Sie erforderlichen Aufnahmezeit und Bildqualität.
Ist für Sie beispielsweise die Bildqualität von höchster Priorität, sollten Sie den Modus „HQ“ (hohe Qualität)
wählen. Wenn die Aufzeichnungsdauer für Sie Priorität hat, empfiehlt sich der „SLP“ Modus. Dual-LayerDVD±R verfügen in etwa über die doppelte Speicherkapazität wie Single-Layer-DVD±R.
Daten von einem digitalen Camcorder über den DV-Eingang überspielen
Verwenden Sie die DV-Eingangsbuchse (IEEE 1394, 4/4-polig), um Bilder von einem digitalen Camcorder auf
DVD-RAM, DVD±RW oder DVD±R zu speichern (siehe Seite 60) (nur für DVD-VR375).
Qualitativ hochwertige progressive Abtastung
Die progressive Abtastung sorgt für eine hohe Auflösung und eine flimmerfreie Bildwiedergabe. Die 2DLuminanz/Chrominanz-Trennschaltung mit D/A-Wandler (10 Bit, 54 MHz) gewährleistet höchstmögliche
Bildqualität bei Wiedergabe und Aufnahme (siehe Seite 33).
Die Funktion “progressive Abtastung des Component-Videoausgangs” ist sowohl im DVD- als auch im
Videorecordermodus verfügbar.
Wenn das HDMI Kabel angeschlossen ist, kann die Option “Aus” nicht gewählt werden (siehe Seite 34)
(nur für DVD-VR375).
Eine Vielzahl an Funktionen mit unkomplizierter Benutzeroberfläche
Das integrierte Menüsystem und die Meldungsfunktionen sorgen dafür, dass Sie die gewünschten Vorgänge stets
schnell und einfach ausführen können. Auf einer DVD-RAM/DVD-RW/DVD-R(VR Modus) können Sie aufgenommene
Bilder bearbeiten, eine Playlist anlegen und Bilder je nach Bedarf in einer bestimmten Reihenfolge bearbeiten.
DivX-Zertifizierung
DivX, DivX Certified und zugehörige Logos sind Marken von DivXNetworks, Inc und werden
unter Lizenz verwendet.
• Von DivX® zertifi ziert
• Die Wiedergabe aller DivX®-Videoversionen (einschließlich DivX® 6) erfolgt mit der
standardmäßigen Wiedergabefunktion für DivX®-Multimedia-Dateien.
HDMI (High Definition Multimedia Interface)
HDMI ist eine volldigitale und daher rauscharme Schnittstelle für die Übertragung von
Audio- und Videodaten vom DVD-/Videorecorder zum Fernsehgerät. (nur für DVD-VR375)
EZ-Aufnahme-Modus
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie eine DVD automatisch initialisieren und fixieren. (Siehe Seite 39.)
10_ erste schritte
WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM GEBRAUCH DER BEDIENUNGSANLEITUNG
Informieren Sie sich vor dem Lesen der Bedienungsanleitung über die nachstehenden Begriffe.
Symbole in dieser Bedienungsanleitung
Symbol
J
M
N
H
DVD
Definition
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei beschriebenen und fixierten
DVDs und DVD-RW(V)/DVD-R(V)/+R-Disks zur Verfügung steht.
RAM
Hierbei wird eine Funktion verwendet, die bei DVD-RAMs zur Verfügung
steht.
-RW
Hierbei wird eine Funktion verwendet, die bei DVD-RWs zur Verfügung steht.
-R
+RW
Hierbei wird eine Funktion verwendet, die bei DVD-Rs zur Verfügung steht.
Hierbei wird eine Funktion verwendet, die bei DVD+RWs zur Verfügung steht.
+R
Hierbei wird eine Funktion verwendet, die bei DVD+Rs zur Verfügung steht.
CD
Hierbei wird eine Funktion verwendet, die bei Daten-CDs (CD-RW oder
CD-R) zur Verfügung steht.
JPEG
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei DVD-RAM/DVD±RW/±R oder
bei zur Verfügung steht.
MP3
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei oder bei DVD-RAM/DVD±RW/
±R zur Verfügung steht.
MPEG4
Hier handelt es sich um eine Funktion, die bei oder bei DVD-RAM/DVD±RW/
DVD±R zur Verfügung steht.
VHS
Hierbei wird eine Funktion verwendet, die bei Videokassetten zur Verfügung
steht.
Vorsicht
Hierbei liegt ein Fall vor, in dem eine Funktion nicht ordnungsgemäß arbeitet
oder in dem ein Einstellungsvorgang abgebrochen wurde.
ANMERK
UNG
Hierbei werden Tipps oder Anweisungen auf der Seite gegeben, die die
Nutzung der Funktion unterstützen.
Taste OneTouch
Eine Funktion, die mit einer einzigen Taste bedient werden kann.
Taste
ANYKEY
Eine Funktion, die mit der Taste ANYKEY bedient werden kann.
Informationen zum Gebrauch dieser Bedienungsanleitung
1) Machen Sie sich mit den Sicherheitsanweisungen vertraut, bevor Sie dieses Produkt nutzen.
(Siehe Seite 2–7.)
2) Falls ein Problem auftritt, schlagen Sie im Kapitel zur Fehlerbehebung nach. (Siehe Seite 81–83.)
Copyright
©2008 Samsung Electronics Co.,Ltd.
Alle Rechte vorbehalten. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Samsung Electronics Co. ist das
vollständige oder teilweise Reproduzieren oder Kopieren dieser Bedienungsanleitung nicht gestattet.
Deutsch _11
● ERSTE SCHRITTE
Z
X
C
V
K
L
B
G
A
D
Begriff
erste schritte
DVD-/VIDEORECORDER VERWENDE
Schritt 1 : Disk-Typ auswählen
Überprüfen Sie vor der Aufnahme den verfügbaren DVD-Typ.
• DVD-VR370
(DVD+RWs/DVD+Rs können abgespielt, aber nicht beschrieben werden.)
• DVD-VR375
Wenn Sie eine Disk mehrfach wieder beschreiben oder nach der Aufnahme noch bearbeiten möchten,
wählen Sie eine wieder beschreibbare DVD-RAM oder DVD±RW. Verwenden Sie bei endgültigen Aufnahmen
ohne weitere Änderungsmöglichkeit eine einmal beschreibbare DVD±R.
Schritt 2 : Disk zum Starten der Aufnahme formatieren
Im Gegensatz zu einem Videorecorder beginnt der DVD-/Videorecorder mit der Formatierung, sobald eine
unbenutzte Disk eingelegt wird.
DVD-RAM/±RW/+R verwe
Beim erstmaligen Einlegen einer unbenutzten DVD-RAM/±RW/+R wird folgende Meldung angezeigt:
“Unformatierte Disc. Formatieren. Bitte warten.”.
DVD-R verwenden
Eine neue DVD-R muss nicht formatiert werden. Wenn sie eingelegt ist, wird das Gerät automatisch im
Videomodus betrieben. Über das Einstellungsmenü kann die DVD-R jedoch auch im VR-Modus formatiert
werden. Sie können den Diskmodus nur einmal ändern, wenn eine unbenutzte DVD R eingelegt wird.
M
 Sie können DVD-RW/-R entweder im VR- oder im Videomodus verwenden. Eine gleichzeitige Nutzung beider Modi
ist nicht möglich.
 Sie können eine DVD-RW/-R mit Hilfe der Diskeinstellungen für den VR- oder Videomodus formatieren. Beachten Sie
bitte, dass die auf der Disk gespeicherten Daten durch einen Formatwechsel verloren gehen.
12_ erste schritte
Schritt 3 : Aufnahme
Für die Aufnahme stehen zwei verschiedene Verfahren zur Verfügung: die Direktaufnahme (Aufzeichnung
eines Programms, das Sie gerade sehen) und die Timeraufnahme.
Die Timeraufnahme lässt sich folgendermaßen unterteilen: Aufnahmemodus: HQ (hohe Qualität), HSP, SP
(Standardqualität), LSP, ESP, LP, EP, SLP (lange Laufzeit) je nach Aufnahmemodus.
Wurde für eine Aufnahme der Auto-Modus gewählt, erfolgt die Aufzeichnung in bestmöglicher Bildqualität \
entsprechend dem auf der Disk verbleibenden Speicherplatz.
Um die Wiedergabe zu starten, wählen Sie den gewünschten Titel aus der Titelliste aus.
Eine DVD besteht aus mehreren Abschnitten (“Titel”) und Unterabschnitten (“Kapitel”).
Bei der Aufzeichnung wird zwischen dem Beginn und dem Ende der Aufnahme ein Titel angelegt. Kapitel
werden automatisch erstellt, unabhängig von dem im Einstellungsmenü gewählten Disktyp.
Schritt 5: Aufgenommene Disk bearbeiten
Die Bearbeitung von Disks gestaltet sich wesentlich einfacher als das Bearbeiten herkömmlicher
Videobänder. Der Recorder unterstützt zahlreiche Bearbeitungsfunktionen, die in dieser Form nur für DVDs
verfügbar sind. Über ein einfaches, übersichtliches Bearbeitungsmenü können Sie verschiedene
Bearbeitungsfunktionen ausführen, wie beispielsweise das Löschen, Überspielen, Umbenennen und Sperren
aufgezeichneter Titel.
Wiedergabeliste erstellen (DVD-RAM/-RW/-R im VR-Modus)
Mit diesem DVD-Videorecorder haben Sie die Möglichkeit, auf einer Disk eine neue Wiedergabeliste ohne die
ursprüngliche, bereits vorhandene Aufnahme zu erstellen und zu bearbeiten.
Schritt 6 : Fixieren und auf anderen DVD-Geräten wiedergeben
Um die DVD auf anderen DVD-Geräten wiedergeben zu können, muss die Disk ggf. erst fixiert werden.
Beenden Sie zunächst alle Bearbeitungen und Aufnahmen, und fixieren Sie anschließend die Disk.
Bei Verwendung einer DVD-RW/-R im VR Modus
Im Allgemeinen ist es nicht notwendig, die Disk zu fixieren, wenn Sie sie auf einem VR-Modus-kompatiblen
Gerät wiedergeben. Zur Wiedergabe sollte jedoch nach Möglichkeit eine fixierte Disk verwendet werden.
Bei Verwendung einer DVD-RW/-R im V modus
Die Disk sollte fixiert werden, um die Wiedergabe auf anderen Geräten zu ermöglichen. Nach dem Fixieren
können weder Daten auf der Disk bearbeitet noch weitere Aufnahmen vorgenommen werden.
Um eine erneute Aufnahme auf der Disk zu ermöglichen, muss die Fixierung der Disk aufgehoben werden.
DVD+R verwenden
Bevor Sie die Disk auf einem anderen Gerät als diesem DVD-Videorecorder abspielen möchten, sollten Sie
sie zunächst fixieren.
Nach dem Fixieren können weder Daten auf der Disk bearbeitet noch weitere Aufnahmen vorgenommen
werden.
M
 Im EZ Record können Sie DVDs automatisch fixieren. (siehe Seite 39)
Deutsch _13
● ERSTE SCHRITTE
Schritt 4 : Wiedergabe
erste schritte
AUSPACKEN
Zubehör
Überprüfen Sie, ob im Lieferumfang folgendes Zubehör enthalten ist.
Audio/Video-Kabel
HF-Kabel für Fernsehgerät
Fernbedienung
Batterien für die Fernbedienung (Typ: Mignon/AAA)
Benutzerhandbuch
Kurzanleitung
Preparing the Remote Control
Batterien in die Fernbedienung einsetzen
1.
Öffnen Sie, wie in der Abbildung
gezeigt, die Abdeckung auf der
Rückseite der Fernbedienung.
2.
Legen Sie zwei AAA-Batterien ein. 3.
Achten Sie dabei darauf, dass die
Ausrichtung der Batteriepole der
Kennzeichnung im Batteriefach entspricht.
Bringen Sie die Abdeckung wieder an.
Wenn Sie das Gerät in etwa so häufig
wie Ihr Fernsehgerät nutzen, haben
die Batterien eine Lebensdauer von
ungefähr einem Jahr.
Falls die Fernbedienung nicht ordnungsgemäß funktioniert:
• Überprüfen Sie die Ausrichtung +/- der Batteriepole (Trockenzelle).
• Überprüfen Sie, ob die Batterien leer sind.
• Überprüfen Sie, ob der Sensor der Fernbedienung verdeckt ist.
• Überprüfen Sie, ob sich Leuchtstofflampen in der NäheGbefinden.
Entsorgen Sie Batterien gemäß den örtlichen Umweltsch utzvorschriften. Werfen Sie sie nicht in den Hausmüll.
Mit den nachstehenden Anweisungen stellen Sie fest, ob Ihr Fernsehgerät kompatibel ist.
1. Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
2. Richten Sie die Fernbedienung auf das Fernsehgerät.
3. Drücken Sie die Taste TV, halten Sie sie gedrückt, und geben Sie zugleich über die Zifferntasten den
zweistelligen Code für die Marke des Fernsehgeräts ein.
14_ erste schritte
Fernbedienungscodes für kompatible Fernsehgeräte
Marke
Codes
Marke
Codes
SAMSUNG
TV +01, +02, +03, +04, +05, +06, +35
PANASONIC
TV +08, +23, +24, +25, +26, +27
AKAI
TV +12
PHILIPS
TV +02, +20, +22
BANG & OLUFSEN
TV +22
PHONOLA
TV +02, +20, +22
BLAUPUNKT
TV +09
PIONEER
TV +14, +23
BRANDT
TV +14
RADIOLA
TV +02, +20
BRIONVEGA
TV +22
RADIOMARELLI
TV +22
TV +21
REX
TV +23
TV +24
SABA
TV +13, +14, +22, +23, +24
FERGUSON
TV +14
SALORA
TV +23
FINLUX
TV +02, +17, +21
SANYO
TV +12, +16
FISHER
TV +12
SCHNEIDER
TV +02
FORMENTI
TV +22
SELECO
TV +23
GRUNDIG
TV +09, +17, +21
SHARP
TV +10, +16, +31
HITACHI
TV +11, +13, +14, +24
SIEMENS
TV +09
IMPERIAL
TV +21
SINGER
TV +22
JVC
TV +32
SINUDYNE
TV +22
TV +15, +16
LG
TV +02, +30
SONY
LOEWE
TV +02
TELEAVA
TV +14
LOEWE OPTA
TV +02, +22
TELEFUNKEN
TV +14, +24, +28
TV +13, +14, +24
METZ
TV +22
THOMSON
MITSUBISHI
TV +02, +16
THOMSON ASIA
TV +33, +34
MIVAR
TV +21, +29
TOSHIBA
TV +07, +16, +17, +18, +19, +21
NOKIA
TV +23
WEGA
TV +22
NORDMENDE
TV +13, +14, +22, +24
YOKO
TV +02
Ergebnis : Wenn das Fernsehgerät mit der Fernbedienung kompatibel ist, schaltet sich das Gerät ab.
Das Gerät ist nun für den Betrieb mit der Fernbedienung eingerichtet.
M
 Falls mehrere Codes für die Marke Ihres Fernsehgeräts aufgeführt sind, probieren Sie sie der Reihe nach aus, bis
Sie einen funktionsfähigen Code finden.
 Wenn Sie die Batterien in der Fernbedienung austauschen, muss der Markencode erneut festgelegt werden.
Anschließend können Sie das Fernsehgerät mit den nachstehenden Tasten bedienen.
Taste
TV STANDBY/ON
INPUT SEL.
TV VOL (+ –)
PROG/TRK (, .)
TV MUTE
Ziffern
Funktion
Zum Ein-und Ausschalten des Fernsehgeräts.
Zum Auswählen einer externen Quelle.
Zum Ändern der Lautstärke am Fernsehgerät.
Zum Auswählen des gewünschten Programms.
Zum Ein- und Ausschalten des Tons.
Zum direkten Eingeben der Zahlen.
Deutsch _15
● ERSTE SCHRITTE
CGE
CONTINENTAL EDISON
erste schritte
FUNKTIONEN DER FERNBEDIENUNG
Die Fernbedienung Ihres DVD-/Videorecorders funktioniert mit Fernsehgeräten von Samsung und kompatiblen Marken.
Taste DVD
Drücken Sie diese Taste, wenn Sie eine DVD verwenden.
Taste TV
Zum Bedienen des Fernsehgeräts.
Taste STANDBY/ON
Taste VCR
Drücken Sie diese Taste, wenn Sie einen Videorecordermodus nutzen möchten.
Taste INPUT SEL.
Zur Auswahl des Eingangssignals im externen Eingabemodus [Prog,
AV1-, AV2-, AV3- oder DV-Eingang (nur für DVD-VR375)].
Taste OPEN/CLOSE
Zum Öffnen und Schließen des CD-Fachs.
Taste TV STANDBY/ON
Ziffern-Taste
Taste ANGLE
Taste AUDIO
Taste F.ADV/SKIP
Zur Auswahl der verschiedenen Audio- Funktionen, die von
der eingelegten Disk (DVD-Modus) unterstützt werden.
Wiedergabetasten
Vorlauf/Rücklauf, Suche, Überspringen, Stopp, Wiedergabe,
Pause.
Taste TV VOL (Lautstärke)
Zum Einstellen der Lautstärke am Fernsehgerät.
Taste MENU
Zum Öffnen des Menüs für den DVD-/Videorecorder.
Taste TV MUTE
Bewirkt die Stummschaltung. (TV-Modus)
Taste PROG/Taste TRK
Zum Auswählen eines Fernsehsenders./Drücken Sie diese
Taste, um die weiße Linie zu entfernen.
Taste RETURN
Zum vorherigen Menü zurückkehren.
Taste OK/Richtungstasten
(Pfeiltasten AUF/AB oder RECHTS/LINKS)
Diese Taste funktioniert als Umschalter.
Taste INFO
Taste EXIT
Zum Abrufen der aktuellen Einstellung oder des Disk-Status.
Taste TITLE LIST/DISC MENU
Zum Öffnen der Titelliste bzw. des Disk-Menüs.
Taste SUBTITLE
Taste PLAY LIST/TITLE MENU
Zum Öffnen des Playlist-Bearbeitungsmenüs bzw. des Disk-Menüs.
Taste TV/VCR
Zum Umschalten der DVD-Untertitelsprache.
Taste ANYKEY
Zum Abrufen des Status für die derzeit wiedergegebene Disk.
Taste REC
Zum Starten der Aufnahme auf DVD-RAM/±RW/±R bzw.
auf VHS-Videokassette.
Taste TO DVD DUBBING
Zum Kopieren vom Videorecorder auf DVD.
Taste REC SPEED
Zum Einstellen der gewünschten Aufnahmedauer
und Bildqualität.
16_ erste schritte
Taste EZ REC MODE
Taste TIMER REC
Drücken Sie diese Taste, wenn Sie eine Timer-Aufnahme verwenden.
Taste TO VCR DUBBING
Zum Überspielen von DVD Inhalten auf den Videorecorder.
Taste CANCEL
BESCHREIBUNG
Vorderseite (DVD-VR370)
● ERSTE SCHRITTE
Vorderseite (DVD-VR375)
TASTE ÖFFNEN/SCHLIESSEN FÜR DVD
VIDEORECORDER-DECK
AUSWURFTASTE FÜR VIDEO
TASTE PROG(,/.), SEARCH/SKIP
TASTEN PLAY/PAUSE
TASTE STOP
TASTE RECORD
TASTEN DUBBING
TASTE ZUR DVD/VCR-AUSWAHL
10
ANZEIGE AUF DER
GERÄTEVORDERSEITE
11
DVD-DECK
12
AUDIO-EINGÄNGE (AV3 IN)
13
VIDEO-EINGANG (AV3 IN)
14
TASTE STANDBY/ON
15
DV-EINGANG
(nur für DVD-VR375)
Deutsch _17
erste schritte
Rückseite (DVD-VR370)
Rückseite (DVD-VR375)
M
AUDIO L/R-AUSGÄNGE
AUDIO-/VIDEO-AUSGANG (AV OUT)
AV2 (EXT) SCART
COMPONENT-VIDEO-AUSGÄNGE
EINGANG VOM ANTENNENANSCHLUSS
AUSGANG ZUM FERNSEHANSCHLUSS
AV1 (TV) SCART-EINGANG/
AUSGANG
DIGITAL AUDIO-AUSGANG
(KOAXIAL)
HDMI OUT STECKER
(nur für DVD-VR375)
 Der Antennenanschluss gibt das Ausgangssignal des DVD-/Videorecorders nicht weiter.
Um das Ausgangssignal des DVD /Videorecorders auf dem Bildschirm sehen zu können, müssen Sie ein Audio-/
Videokabel oder ein SCART-Kabel anschließen.
18_ erste schritte
Display auf der Gerätevorderseite
Anzeige für Progressive Scan
Anzeige für DVD-Modus
Anzeige für den VideorecorderModus
STATUS-Anzeige
TIMER-Anzeige
Anzeige des Disk-Mediums
Deutsch _19
● ERSTE SCHRITTE
Disk-Anzeige
anschließen und einrichten
DVD-/VIDEORECORDER ÜBER HF-KABEL AN DAS FERNSEHGERÄT
ANSCHLIESSEN
M
 Achten Sie darauf, dass vor Anschluss der Kabel das Fernsehgerät und der DVD-/Videorecorder ausgeschaltet sind.
1. Ziehen Sie das Antennen- oder Signalkabel vom Fernsehgerät ab.
2. 2Verbinden Sie dieses Kabel mit dem 75Ÿ-Antennenanschluss mit der Kennzeichnung an der
Rückseite des DVD-/Videorecorders.
3. Verbinden Sie das mitgelieferte HF-Kabel mit dem Anschluss
am DVD-/Videorecorder.
4. Stecken Sie das andere Ende des HF-Kabels in den Anschluss am Fernsehgerät, der für die Antenne
vorgesehen ist.
M
 Die HF-Kabelverbindung dieses Produkts überträgt ausschließlich TV Signale.
Um eine DVD oder Videokassette mit Ihrem DVD-/Videorecorder wiedergeben zu können, müssen Sie ein SCARTKabel oder ein Audio-/Videokabel anschließen.
Zum RF
INAnschluss
Zum RF OUTAnschluss
Zum ANT INPUTAnschluss
20_ anschließen und einrichten
SCART-KABEL ANSCHLIESSEN
1. Option : DVD-/Videorecorder über SCART-Kabel an das
Fernsehgerät anschließen
M
 Unabhängig von der Art der ausgewählten Verbindung muss stets das HF-Kabel angeschlossen werden.
Anderenfalls ist bei ausgeschaltetem DVD-/Videorecorder kein Bild auf dem Fernsehgerät zu sehen.
 Achten Sie darauf, dass vor Anschluss der Kabel das Fernsehgerät und der DVD-/Videorecorder ausgeschaltet sind.
1. Schließen Sie das Antennen-kabel an.
2. Verbinden Sie ein Ende des SCART-Kabels mit dem AV1-Anschluss (TV) an der Rückseite des DVD-/
Videorecorders.
3. Stecken Sie das andere Ende in den entsprechenden Anschluss am Fernsehgerät ein.
Antenne
SCART-Kabel
HF-Kabel
Deutsch _21
● ANSCHLIEßEN UND EINRICHTEN
Wenn das Fernsehgerät über einen SCART-Eingang verfügt, können Sie den DVD-/Videorecorder über das
SCART-Kabel an das Fernsehgerät anschließen. Damit erzielen Sie Folgendes:
• Höhere Ton- und Bildqualität
• Einfacheres Verfahren zum Einrichten des DVD-/Videorecorders
anschließen und einrichten
2. Option : DVD-/Videorecorder an einen Satelliten-Receiver oder
andere Geräte anschließen
Sie können den DVD-/Videorecorder über das SCART-Kabel an einen Satelliten-Receiver oder an einen
anderen DVD-/Videorecorder anschließen, sofern das betreffende Gerät über die entsprechenden Anschlüsse
verfügt.
1. AV2 IN (EXT): Über 21-poliges SCART-Kabel
Verbinden Sie den Satelliten-Receiver oder ein anderes Gerät über das SCART-Kabel mit dem AV2Anschluss (EXT) an der Rückseite des DVD-/ Videorecorders. Sobald die Verbindung hergestellt ist,
wählen Sie die Quelle aus; drücken Sie hierzu die Taste INPUT SEL. für die AV2-Eingabequellen.
2. AV1 (TV): Über 21-poliges SCART-Kabel
Verbinden Sie ein Ende des SCART-Kabels mit dem AV1-Anschluss (TV) an der Rückseite des DVD-/
Videorecorders. Stecken Sie das andere Ende in den entsprechenden Anschluss am Fernsehgerät ein.
Satelliten-Receiver
oder anderes Gerät
Antennenanschluss
HF-Kabel
22_ anschließen und einrichten
AUDIO/VIDEO-KABEL ANSCHLIESSEN
Wenn das Fernsehgerät über einen RCA-Eingang verfügt, können Sie den DVD-/Videorecorder über das
RCAAudio-/-Video-Kabel an das Fernsehgerät anschließen.
1. erbinden Sie ein Ende des Videokabels mit dem VIDEO-Ausgang an der Rückseite des DVD-/
Videorecorders.
2. Stecken Sie das andere Ende des Videokabels in den entsprechenden Eingang am Fernsehgerät ein.
4. Stecken Sie das andere Ende der Audiokabel in die entsprechenden Eingänge am Fernsehgerät ein.
gelb
rot
weiß
Deutsch _23
● ANSCHLIEßEN UND EINRICHTEN
3. Verbinden Sie ein Ende der mitgelieferten Audiokabel mit den AUDIO-Ausgängen an der Rückseite des
DVD-/Videorecorders.
• Achten Sie auf die Farbkodierung am oberen und unteren Ausgang.
anschließen und einrichten
COMPONENT-VIDEO-KABEL ANSCHLIESSEN
Eine Component Video-Verbindung sorgt für hohe Bildqualität und präzise Farbwiedergabe. Bei der ComponentVideo-Übertragung werden die Bilddaten in Schwarz- und Weiß- (Y), in Blau-(PB), sowie in Rot- (PR) Signale zerlegt
und damit ein klareres Bild erzeugt.
1. Verbinden Sie die Anschlüsse COMPONENT VIDEO OUT an der Rückseite des DVD-/Videorecorders
über Component-Video-Kabel mit den Anschlüssen COMPONENT VIDEO INPUT an der Rückseite des
Fernsehgeräts.
2. Verbinden Sie die Audio-Ausgänge an der Rückseite des DVD-/Videorecorders mit den Anschlüssen
AUDIO IN an der Rückseite des Fernsehgeräts.
• Achten Sie auf die Farbkodierung am oberen und unteren Ausgang.
• Drücken Sie auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts so lange die Taste zur Auswahl der Eingangsquelle,
bis das Component-Signal des DVD-/Videorecorders auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird.
COMPONENT INPUT
Komponentenkabel
(nicht im Lieferumfang
enthalten)
grün
M
blau
rot
 Achten Sie auf die Farbkodierung. Die Component-Ausgänge Y, PB und PR am DVD-/Videorecorder müssen jeweils
mit dem zugehörigen Component- Eingang am Fernsehgerät verbunden werden. Anderenfalls werden nur rote oder
blaue Bilder auf dem Fernsehgerät angezeigt.
 Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass nicht alle hochauflösenden Fernsehgeräte vollständig mit diesem
Produkt kompatibel sind und dass es daher bei der Wiedergabe zum Auftreten von Artefakten kommen kann. Falls
Probleme bei der Wiedergabe mit progressiver Abtastung auftreten, wird empfohlen, die Ausgabe auf
Standarddefinition umzuschalten. Bei Fragen zur Kompatibilität Ihres Samsung-Fernsehgeräts mit diesem DVD-/
Videorecorder wenden Sie sich bitte an den Kundendienst von Samsung.
24_ anschließen und einrichten
 Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgeräts nach, ob progressive Abtastung unterstützt wird. Ist dies
der Fall, befolgen Sie die Anweisungen in der Bedienungsanleitung des Fernsehgeräts, um die Einstellungen zur
progressiven Abtastung im Menüsystem des Fernsehgeräts vorzunehmen.
 Je nach Fernsehgerät kann die Anschlussmethode von dem in obiger Abbildung dargestellten Verfahren abweichen.
 Was bedeutet “Progressive Abtastung”? Bei der progressiven Abtastung werden zur Bilderzeugung doppelt so viele
Zeilen abgetastet wie beim Zeilensprungverfahren. Progressive Abtastung sorgt für eine bessere Bildqualität.
 Verbinden Sie den DVD-/Videorecorder mit der oder den Komponenten, bevor Sie die progressive Abtastung aktivieren.
 Der Component-Anschluss lässt keine Videoauflösungen von mehr als 576p zu. Für die Wiedergabe mit Auflösungen
HDMI-/DVI-KABEL AN EIN FERNSEHGERAT ANSCHLIESSEN
(NUR FÜR DVD-VR375)
Wenn Ihr Fernsehgerät über einen HDMI- oder DVI-Eingang verfügt, können Sie das HDMI-/DVI-Kabel direkt dort
anschließen. Dadurch erhalten Sie Bilder und Töne in bester Qualität.
1. Option : An ein Fernsehgerät mit HDMI-Eingang anschließen
• Verbinden Sie mit Hilfe des HDMI-Kabels den HDMI OUT-Anschluss an der Rückseite des DVDVideorecorders mit dem HDMI IN-Anschluss des Fernsehgeräts.
• Drücken Sie auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts wiederholt die Taste zur Auswahl der
Eingangsquelle, bis das HDMI-Signal des DVD-/Videorecorders auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird.
HDMI-Kabel
(nicht im Lieferumfang
enthalten)
M
 Zum Anschluss des DVD RECORDER & VCR an Ihren Fernseher im HDMI 1080p Videoausgangsmodus verwenden
Sie bitte ein Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel (Kategorie 2).
Deutsch _25
● ANSCHLIEßEN UND EINRICHTEN
von 720p, 1080i und 1080p verbinden Sie den DVD- und Videorekorder über das HDMI-Kabel mit Ihrem Fernsehgerät.
(nur für DVD-VR375)
anschließen und einrichten
2. Option : An ein Fernsehgerät mit DVI-Eingang anschließen
• Verbinden Sie mit Hilfe eines DVI-Adapterkabel den HDMI OUT Anschluss an der Rückseite des DVD-/
Videorecorders mit dem DVI IN-Anschluss des Fernsehgeräts.
• Verbinden Sie mit Hilfe der Audiokabel die AUDIO OUT-Anschlüsse (rot und weiß) auf der Rückseite des DVD-/
Videorecorders mit den AUDIO IN-Anschlüssen (rot und weiß) am Fernsehgerät. Schalten Sie DVD-/
Videorecorders und Fernsehgerät ein.
• Drücken Sie auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts wiederholt die Taste zur Auswahl der Eingangsquelle, bis
das DVI-Signal des DVD-/Videorecorders auf dem Fernsehbildschirm angezeigt wird.
DVI-Adapterkabel
(nicht im Lieferumfang enthalten)
rot
J
weiß
 Abhangig vom verwendeten HDMI-Gerat (TV/HDMI-Empfanger) wird eventuell kein Ton wiedergegeben. Wenn Ihr Fernsehgerat
Dolby Digital/DTS nicht unterstutzt und Sie im DVD-Menu fur die Audioeinstellungen als Dolby-Ausgabe die Option “Bitstream”
einstellen oder das DTS-Format aktivieren, ist die Audioausgabe uber den HDMI-Ausgang nicht moglich.
 Wenn Sie die Audioausgabe uber den HDMI-Ausgang verwenden mochten, wahlen Sie fur die Dolby-Digital- Ausgabe die Option
“PCM”, oder deaktivieren Sie DTS. Wenn Sie einen Samsung-Fernsehgerat uber ein HDMIKabel mit einem DVD/Videorecorder
verbinden, konnen Sie den DVD/Videorecorder uber die Tasten der Fernbedienung des Fernsehgerats bedienen. (Diese Funktion
steht nur fur Samsung-Fernsehgerate zur Verfugung, die Anynet+(HDMI-CEC) unterstutzen.) (Siehe Seiten 39-40)
 Uberprufen Sie das n Logo (hat Ihr Fernseher das n Logo, wird die AnyNet+ Funktion unterstutzt, sonst nicht).
M
 Wie Sie die Auflösung für den HDMI-Ausgang ändern können, erfahren Siehe Seiten 33.
 HDMI (High Definition Multimedia Interface)
HDMI ist eine Schnittstelle für die digitale Übertragung von Video- und Audiodaten über einen einzigen Anschluss. Da HDMI auf
DVI basiert, sind beide vollständig kompatibel. Der einzige Unterschied ist, dass HDMI Mehrkanalton unterstützt. Der DVD-/
Videorecorders liefert mit Hilfe von HDMI ein digitales Bild- und Tonsignal, das von einem Fernsehgerät mit HDMI-Eingang
verlustfrei wiedergegeben werden kann.
 Beschreibung der HDMI-Verbindung
HDMI-Anschluss: Sowohl dekomprimierte Videodaten als auch digitale Audiodaten (LPCM oder Bitstream).
- Obwohl für den DVD-/Videorecorders ein HDMI-Kabel verwendet wird, gibt der DVD-/ Videorecorders nur ein reines
digitales Signal an das Fernsehgerät aus.
- Wenn das Fernsehgerät HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) nicht unterstützt, wird nur ein weißes
Rauschen auf dem Bildschirm angezeigt.
 Warum setzt Samsung auf HDMI?
Analoge Fernsehgeräte erfordern ein analoges Video-/Audiosignal. Bei Wiedergabe einer DVD werden jedoch digitale Daten an
das Fernsehgerät übertragen. Deshalb ist entweder ein Digital-Analog-Wandler (im DVD-/Videorecorder) oder ein AnalogDigital-Wandler (im Fernsehgerät) erforderlich. Bei der Konvertierung nimmt die Bildqualität durch Rauschen und Signalverlust
ab. Die HDMITechnologie hingegen macht die D/A-Konvertierung überflüssig und erlaubt eine direkte Übermittlung des rein
digitalen Signals zwischen dem DVD-/Videorecorders und dem Fernsehgerät.
 Was ist HDCP?
HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) ist ein Kopierschutzverfahren fürDVD-Inhalte, die über HDMI
wiedergegeben werden. Es bietet eine sichere digitale Verbindung zwischen einer Videoquelle (PC, DVD usw.) und
einem Anzeigegerät (Fernsehgerät, Projektor usw.). Der Inhalt wird im Quellgerät verschlüsselt, um unberechtigtes
Kopieren zu verhindern.
26_ anschließen und einrichten
AV-EMPFÄNGERANSCHLÜSSE
Um die DVD-Kinoqualität vollständig nutzen zu können, sollten Sie Ihren DVD-/Videorecorder an ein SurroundSound-System anschließen, das aus einem A/V-Receiver und sechs Surround-Sound-Lautsprechern besteht.
Wenn Ihr A/V-Receiver mit einem Dolby Digital-Decoder ausgestattet ist, haben Sie die Möglichkeit, den integrierten
Dolby Digital-Decoder des DVD-/Videorecorders zu umgehen. Verwenden Sie den nachstehend angegebenen
Digital Audio-Ausgang. Um Dolby Digital- oder DTS-Sound genießen zu können, müssen Sie entsprechende
Audioeinstellungen vornehmen (siehe Seite 35).
Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories.
“Dolby” sowie das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen der Dolby Laboratories.
1. Verbinden Sie die Digital Audio-Ausgänge an der Rückseite des DVD-/Videorecorders über ein optisches
oder koaxiales Digital Audio-Kabel mit den entsprechenden Digital Audio-Eingängen am A/V-Receiver.
Zum Digital Audio-Eingang eines
A/V-Receivers mit Dolby-, MPEG2oder DTS-Digital-Decoder
Hinten(L)
Hinten(R)
Vorn(L)
Vorn(R)
Subwoofer
Center
Deutsch _27
● ANSCHLIEßEN UND EINRICHTEN
Manufactured under license under U.S. Patent #: 5,451,942 & other U.S. and worldwide patents issued & pending.
DTS and DTS Digital Out are registered trademarks and the DTS logos and Symbol are trademarks of DTS, Inc.
© 1996-2007 DTS, Inc. All Rights Reserved.
anschließen und einrichten
EXTERNE GERÄTE ANSCHLIESSEN
1. Option : Externe Geräte an die Buchsen AV3 anschließen
Sie können andere Audio-/Videogeräte über Audio-/Videokabel an Ihren DVD-/Videorecorder anschließen,
sofern das betreffende Gerät über die entsprechenden Ausgänge verfügt.
1. Verbinden Sie ein Ende des Videokabels mit dem VIDEO-Eingang an der Vorderseite des DVD-/
Videorecorders.
2. Stecken Sie das andere Ende des Videokabels in den entsprechenden Ausgang am anderen System ein
(z.B. Videorecorder oder Camcorder).
3. Verbinden Sie ein Ende der mitgelieferten Audiokabel mit den AUDIO-Eingängen an der Vorderseite des
DVD-/Videorecorders.
• Achten Sie auf die Farbkodierung am linken und rechten Ausgang.
4. Stecken Sie das andere Ende der Audiokabel in die entsprechenden Ausgänge am anderen System ein
(z.B. Videorecorder oder Camcorder).
Audio/VideoKabel
oder
DV-Kabel (nicht im Lieferumfang
enthalten)
Camcorder
gelb
rot
weiß
2. Option : DV-Gerät an DV IN-Eingang anschließen
(NUR FÜR DVD-VR375)
Falls Ihr DV-Gerät über einen DV-Ausgang verfügt, können Sie das Gerät an den DV-Eingang Ihres DVD-/
Videorecorders anschließen.
• Wenn Ihr Camcorder über einen DV-Ausgang verfügt, beachten Sie auch die Informationen auf Seite 60.
M
 Falls der Eingang nicht automatisch ausgewählt wird, drücken Sie auf die Taste INPUT SEL. und wählen Sie den
richtigen Eingang aus.
28_ anschließen und einrichten
system-setup-programm
STEUERUNG DER BILDSCHIRMMENÜS
INBETRIEBNAHME UND AUTOMATISCHE EINRICHTUNG
Wenn Sie Ihren DVD-/Videorecorder das erste Mal an eine Steckdose
anschließen, richtet sich das Gerät automatisch ein. Fernsehsender und
Uhrzeit werden im Speicher des Gerätes gespeichert. Dieser Vorgang
nimmt einige Minuten in Anspruch. Anschließend ist Ihr DVD /Videorecorder
einsatzbereit.
1. Schließen Sie das HF-Kabel gemäß den Anweisungen auf Seite
20 an.
• DVD-/Videorecorder über HF- und SCART-Kabel (oder über
Audio-/Videokabel) an das Fernsehgerät anschließen.
2. Stecken Sie den Netzstecker des DVD-/Videorecorders in die
Steckdose.
• An der Vorderseite des Gerätes blinkt die Anzeige “Auto”.
3. Beginnen Sie mit der Erstinstallation des Gerätes.
4. Wählen Sie mit Hilfe der Tasten ▲▼ die gewünschte Sprache
aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
Der Bildschirm zur Auswahl eines Landes wird angezeigt.
5. Wählen Sie mit Hilfe der Tasten ▲▼◄ ► das gewünschte Land
aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
6. Starten Sie die automatische Sendersuche und danach die
Uhrzeitsuche.
7. Prüfen Sie das Datum und die Uhrzeit.
• Sind die Einstellungen: Korrekt
Drücken Sie die Taste OK. Datum und Uhrzeit werden nun
gespeichert.
• Sind die Einstellungen: Nicht korrekt
Ändern Sie das Datum und die Uhrzeit mit Hilfe des Menüs
“Uhr einstellen” (siehe Seite 31).
Initial Installation
-:--
Select the screen language.
✔ English
Français
Español
Deutsch
Italiano
Nederlands
Russian
> Move
sOk
eExit
Erstinstallation
-:-Land auswählen.
Austria
Italy
Turkey
Belgium
Norway
Greece
Denmark
Portugal
Hungary
Finland
Spain
Poland
Germany
Sweden
Czech
Nederlands
Switzerland
Sonstige
m Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Erstinstallation
-:--
Suchen nach empfangbaren Kanälen.
15%
Suchlauf... Bitte warten.
rZurück
Erstinstallation
eEnde
12:00
Stellen Sie Uhrzeit und Datum ein.
Tag Monat
01
01
Stunde Minute
07 : 46
m Verschb.
sOk
Jahr
2008
Di
Autom. Einst.
Ein
rZurück
eEnde
Deutsch _29
● SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
Über die Bildschirmmenüs lassen sich verschiedene Funktionen Ihres DVD-/Videorecorders aktivieren und
deaktivieren. Drücken Sie die Taste MENU, um das Bildschirmmenü aufzurufen. Mit den folgenden Tasten können
Sie durch das Bildschirmmenü navigieren.
1. Tasten ▲▼
12:00
Timer
Drücken Sie diese Tasten auf der Fernbedienung, um das
Titelliste
Timer - Standard
Auswahlfeld ▲▼ durch die Menüptionen zu bewegen.
Timer - ShowView
Timer
Timerliste
2. Taste OK
Bearbeiten
Drücken Sie diese Taste auf der Fernbedienung, um neue
Uberspielen
DiscEinstellungen zu bestätigen.
Einstellung
3. Taste RETURN
Konfiguration
Drücken Sie diese Taste auf der Fernbedienung, um zum zuletzt
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
angezeigten Menübildschirm zurückzukehren oder das
Bildschirmmenü zu schließen.
4. Taste EXIT
Drücken Sie diese Taste, um das Bildschirmmenü zu schließen.
system-setup-programm
VOREINSTELLUNG DES EMPFÄNGERS
1. Drücken Sie die Taste MENU, wenn sich das Gerät in den Modi „Stopp“ oder „Keine Disk“ befindet.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Konfiguration, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ Tuner-Voreinstellung aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
Automatische Voreinstellung
Sie müssen keine Voreinstellung der Sender vornehmen, wenn diese bereits automatisch eingestellt
wurden (siehe „Inbetriebnahme und automatische Einrichtung“ auf Seite 29).
Der DVD-/Videorecorder enthält einen integrierten Empfänger für den Empfang von Fernsehsendungen. Die
mit dem Empfänger empfangenen Sender müssen voreingestellt werden. Hierzu stehen die folgenden
Möglichkeiten zur Auswahl:
• Inbetriebnahme und automatische Einrichtung (siehe Seite 29)
• Voreinstellung des Empfängers
Um die Einstellungen vorzunehmen, führen Sie die Schritte 1–3 aus.
12:00
Tuner-Voreinstellung
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Automatische
Titelliste
Voreinstellung aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
Suchen nach empfangbaren Kanälen.
Timer
• Das erste Frequenzband wird durchsucht, und der erste
9%
Bearbeiten
gefundene Sender wird angezeigt und gespeichert.
Suchlauf…
Bitte
warten.
Uberspielen
• Anschließend sucht der DVD-/Videorecorder nach dem zweiten
DiscEinstellung
Sender usw.
Stop
Konfiguration
• Nach Abschluss der automatischen Sendersuche wird der DVD
sOk
rZurück
eEnde
/Videorecorder automatisch auf Kanal 1 geschaltet.
• Die Anzahl der vom DVD-/Videorecorder automatisch
gespeicherten Sender ist von der Menge der gefundenen Sender abhängig.
2. Möchten Sie die automatische Sendersuche vorzeitig abbrechen, drücken Sie die Taste OK.
• Das Datum und die Uhrzeit werden automatisch aus dem Sendesignal übernommen. Ist das Signal zu
schwach, oder kommt es zu Überlagerungen, können das Datum und die Uhrzeit unter Umständen
nicht automatisch eingestellt werden.
• Nach Abschluss der automatischen Sendereinstellung sind einige Sender unter Umständen mehrfach
gespeichert. Wählen Sie die Sender mit der besten Empfangsqualität aus, und löschen Sie die nicht
mehr benötigten Sender.
Manuelle Einstellung
Wenn Sie bereits die automatische Sendereinstellung vorgenommen haben, ist die manuelle Voreinstellung
nicht mehr erforderlich. Um die Einstellungen vorzunehmen, führen Sie die Schritte 1–3 aus.
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Manuelle Einstellung
aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschten Optionen aus,
und drücken Sie anschließend die Taste OK.
Manuelle Einstellung
Programm
01
Kanal
Aut. Feinabst. Ein
Pay-TV/Canal+ Aus
Tuner Audio
NICAM
Sendername
> Verschb.
30_ system-setup-programm
sOk
• Programm : Drücken Sie wiederholt die Tasten ▲▼, um die Programmposition (01 bis 99) für den
jeweiligen Kanal auszuwählen, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
• Kanal : Stellen Sie mit den Tasten ▲▼ den Kanal ein.
• Aut. Feinabst. : Mit Hilfe dieser Funktion wird für den Kanal eine Feinabstimmung vorgenommen, um eine
bessere Bildqualität zu erzielen. Ist das Bild nicht klar, wählen Sie “Aus”, und drücken Sie
die Taste OK. Wenn der Balken zur Feinabstimmung angezeigt wird, drücken Sie die
Tasten ◄ ►, um ein klareres Bild zu erhalten. Drücken Sie anschließend die Taste OK.
• Pay-TV/Canal+
• Sendername : Der Sendername wird automatisch erkannt und angezeigt. Ist dies nicht der Fall, können Sie
den Namen mit Hilfe der Tasten ▲▼◄ ► bearbeiten.
Liste der Kanäle
Innerhalb der Kanalliste können Sie Kanalplätze tauschen oder auch Kanäle löschen. Zur Einstellung
befolgen Sie bitte die auf Seite 30 beschriebenen Schritte 1 und 2.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼die Option Liste der Kanäle aus,
Liste der Kanäle
12:00
und drücken Sie die Taste OK. Die Liste aller voreingestellten
Prog.
Ch
Name
DEC
Ÿ
Kanäle wird angezeigt.
1
001
AAAA
---2
--------• Tausch. : Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Kanal aus,
3
005
BBB
---dessen Position Sie ändern möchten, und drücken
4
007
ARD
---Sie anschließend die Taste OK. Verschieben Sie den
5
--------6
--------Kanal mit Hilfe der Tasten ▲▼ innerhalb der Liste an
ź
die gewünschte Position. Drücken Sie anschließend
> Verschb.
s Tausch.
Abbruch
rZurück
die Taste OK.
• Löschen: Wählen Sie mit Hilfe der Tasten ▲▼ den zu löschenden Kanal aus. Drücken Sie anschließend die
Taste CANCEL.
UHREINSTELLUNG
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Konfiguration, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Uhreinstellung, und
drücken Sie anschließend die Taste OK.
12:00
Konfiguration
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Tuner-Voreinstellung
Uhreinstellung
Video
Audio
Funktionen
Optionen
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Automatische Anpassung
Die Funktion Autom. Einst. wird eingeschaltet, wenn ein Kanal in Ihrer Region ein Zeitsignal sendet.
Die Funktion Autom. Einst. ist immer dann aktiviert, wenn der Recorder ausgeschaltet ist.
Um die Einstellung vorzunehmen, führen Sie die Schritte 1–3 aus.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Autom. Einst. aus,
und drücken Sie anschließend die Taste OK.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ Ein oder Aus, und drücken Sie
die Taste OK.
M
 Empfängt der Recorder von keiner Station ein Zeitsignal, wird die
Funktion “Automatische Anpassung” automatisch auf “Aus”
zurückgestellt, und der Bildschirm zur manuellen Einstellung der
Uhrzeit wird angezeigt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
“Aktuelle Zeit” auf Seite 32.
12:00
Uhreinstellung
Titelliste
Timer
Autom. Einst.
Aktuelle Uhrzeit
✔ Ein
: 4:3
Letter Box
Aus
: Auto
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Deutsch _31
● SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
• Tuner Audio : Zur Einstellung der Kanäle für NICAM-Sendungen. Im Normalfall sollte “NICAM” ausgewählt
werden. Sollten die empfangenen Tonsignale der NICAM-Sendung undeutlich sein, wählen
Sie “Standard”, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
system-setup-programm
Aktuelle Zeit
Zur Einstellung befolgen Sie bitte die auf Seite 31 beschrieben Schritte 1–3.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Aktuelle Uhrzeit, und
drücken Sie anschließend die Taste OK.
Geben Sie mit Hilfe der Tasten ▲▼◄ ► die Uhrzeit, das Datum
oder das Jahr ein. Zur Direkteingabe können Sie auch die
Zifferntasten verwenden.
5. Drücken Sie die Taste OK, um Datum und Uhrzeit zu speichern.
Wenn Sie die Taste OK nicht drücken, werden die Angaben nicht
gespeichert.
M
12:00
Uhreinstellung
Titelliste
Stellen Sie Uhrzeit und Datum ein.
Timer
Tag Monat
Bearbeiten
01
Jahr
01
Uberspielen
Stunde Minute
DiscEinstellung
12 : 00
2008
Di
Konfiguration
m Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
 Um die Funktion Automatische Anpassung nutzen zu können, muss das HF-Kabel angeschlossen sein. (Siehe Seite
20)
 Der DVD-/Videorecorder stellt die Uhr automatisch entsprechend dem von den Kanälen PR1 bis PR5 gesendeten
Zeitsignal ein. Wenn Sie die Funktion “Automatische Anpassung” nicht benötigen, wählen Sie “Aus”.
VIDEOOPTIONEN EINSTELLEN
Mit dieser Funktion können Sie die Videoeinstellungen festlegen. Diese Funktion ist vom jeweiligen Disktyp abhängig.
Bei manchen Disktypen steht sie unter Umständen nicht zur Verfügung.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Konfiguration, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Video, und drücken
Sie anschließend die Taste OK. Das Menü für die
Videoeinstellungen wird angezeigt.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Videooption aus,
und drücken Sie anschließend die Taste OK.
12:00
Konfiguration
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Tuner-Voreinstellung
Uhreinstellung
Video
Audio
Funktionen
Optionen
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
M
 Drücken Sie die Taste RETURN, um zum vorhergehenden Menü zurückzukehren.
Drücken Sie die Taste EXIT ( ), um das Menü zu schließen.
TV-Gerät
Sie haben die Möglichkeit, die Bildeinstellungen je nach Art des verwendeten Fernsehgerätes entsprechend
anzupassen. (Bildseitenverhältnis)
• 16:9 : Mit dieser Einstellung wird auf Breitbildfernsehgeräten
das volle Breitbildformat 16:9 angezeigt.
• 4:3 Letter Box : Mit dieser Einstellung können Sie auf einem
Fernsehgerät mit Bildformat 4:3 eine DVD im Breitbildformat
16:9 wiedergeben. Am oberen und unteren Bildschirmrand ist
dann jeweils ein schwarzer Balken zu sehen.
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
TV-Gerät
Bildsteuerung
: 4:3 16:9
Letter Box
✔ 4:3 Letter Box
: Standard
AV-Ausgang1
4:3 Pan Scan
: Video
Component Out
: Ein
Progressiver
: Aus
sOk
rZurück
DiscEinstellung
Konfiguration
• 4:3 Pan Scan : Mit dieser Einstellung können Sie eine DVD im
herkömmlichen Fernsehformat wiedergeben, wobei der
> Verschb.
zentrale Bildbereich des Breitbildformats 16:9 wiedergegeben
wird. (Der äußere rechte und linke Bildbereich werden abgeschnitten.)
32_ system-setup-programm
12:00
Video
Titelliste
eEnde
HDMI-Auflösung (nur für DVD-VR375)
Diese Einstellung wird verwendet, wenn das Gerät über HDMI oder DVI an ein Anzeigegerät angeschlossen
ist (TV, Bildschirm usw.).
12:00
• 576p : 720 x 576
• 720p : 1280 x 720
Video
Titelliste
Timer
• 1080i : 1920 x 1080i
Bearbeiten
• 1080p : 1920 x 1080p
Uberspielen
: 4:3 Letter Box
Resolution(HDMI)
: Auto
✔ Auto
: YCbCr
1920 x 1080p
Video(HDMI)
Component Out
1920 x 1080i
: Standard
1280 x 720p
: Video
: Ein720 x 576p
Progressiver
: Aus
sOk
rZurück
Bildsteuerung
AV-Ausgang1
Konfiguration
> Verschb.
eEnde
• Schließen Sie den DVD-VR375 über HDMI oder DVI an Ihr
Fernsehgerät an.
Stellen Sie den Signaleingang am Fernsehgerät entsprechend auf HDMI oder DVI ein.
l 576p l 720p l 1080i l 1080p
- Wenn der DVD-Recorder über Komponentenkabel (ohne Anschluss von HDMI- oder DVI-Kabel) an Ihr
Fernsehgerät angeschlossen wird, schwankt der Modus der Ausgabeauflösung zwischen 576p und
576i.
- Über HDMI können Sie auch Bilder aus dem Videorecorder ansehen (die Videowiedergabe wird dabei
auf ein Maximum von 1080p angehoben).
Video (HDMI) (nur für DVD-VR375)
Zur Auswahl der Art der Signale, die von der HDMI-Ausgangsbuchse
abgegeben werden.
• YCbCr : Im Normalfall sollten Sie diese Option wählen, wenn
Sie ein HDMI Gerät anschließen.
• RGB : Sorgt für leuchtendere Farben und kräftigeres Schwarz.
Diese Option sollten Sie wählen, wenn die Farben matt
erscheinen.
12:00
Video
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
TV-Gerät
: 4:3 Letter Box
Resolution(HDMI)
: Auto
Video(HDMI)
Bildsteuerung
✔ YCbCr
: YCbCr
RGB
: Standard
AV-Ausgang1
: Video
Component Out
: Ein
Progressiver
: Aus
sOk
rZurück
Konfiguration
> Verschb.
eEnde
Bildsteuerung
Wählt die Bildsteuerung für die Videosignalausgabe der AVAusgangsbuchsen.
Sie können das DVD-Videosignal des Recorders anpassen, um die
von Ihnen gewünschte Bildqualität zu erzielen.
Wählen Sie die Einstellung, die dem Programm, das Sie gerade
ansehen, am besten entspricht.
• Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn der Videoausgang (AVOut) angeschlossen ist. Bei Anschluss über das Komponentenoder HDMI-Kabel kann diese Funktion nicht genutzt werden.
12:00
Video
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
TV-Gerät
: 4:3Dynamisch1
Letter Box
Bildsteuerung
Dynamisch2
: Standard
AV-Ausgang1
✔ Standard
: Video
: EinKino1
Component Out
Progressiver
: AusKino2
Persönlich
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
• Dynamisch 1 : Erzeugt durch Erhöhung des Bild- und Farbkontrastes ein kräftig dynamisches Bild.
• Dynamisch 2 : Erzeugt durch eine weitere Erhöhung des Bild- und Farbkontrastes ein noch kräftigeres
und dynamischeres Bild als der Modus “Dynamisch 1”.
• Standard : Ein Standardbild wird wiedergegeben (Funktion ist ausgeschaltet).
• Kino 1 : Helle Farben werden leuchtender, dunkle Farben gesättigter. Der Farbkontrast wird erhöht.
• Kino 2 : Durch Erhöhung des Schwarzwertes werden Details in dunklen Bildbereichen deutlicher
wiedergegeben.
• Persönlich : Kontrast, Helligkeit, Farbe und Farbbalance können mit Hilfe der Tasten ▲▼◄►
individuell angepasst werden.
Deutsch _33
● SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
• Auto : Die höchstmögliche vom Fernsehgerät unterstützte
Auflösung wird eingestellt.
DiscEinstellung
TV-Gerät
system-setup-programm
Ausgang AV1
Video- oder RGB-Anschlüsse ermöglichen eine hohe Bildqualität.
Es können nicht beide Signale gleichzeitig gewählt werden.
• Video : Der Videoausgang ist bei Anschluss über die
Komponentenbuchse (Y, PB, PR) oder über die
SCART-Buchse (AV1) verfügbar.
• RGB : Der RGB Videoausgang ist bei Anschluss über die
SCART Buchse (AV1) verfügbar.
Wenn Sie für den “Ausgang AV1” “RGB” auswählen,
sollten Sie den “Komponentenausgang” und die
Funktion “Progressiv” auf “Aus” stellen.
12:00
Video
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
TV-Gerät
: 4:3 Letter Box
Bildsteuerung
: Standard
AV-Ausgang1
: Video
Video
Component Out
: Ein
✔
RGB
Progressiver
: Aus
sOk
rZurück
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
eEnde
Component Out
Hier können Sie wählen, ob Videosignale über die Buchsen
COMPONENT VIDEO OUT ausgegeben werden sollen oder nicht.
• Ein : Die Component Video-Signale werden ausgegeben. Diese
Einstellung sollten Sie wählen, wenn Sie progressive Signale
wiedergeben möchten.
• Aus : Es werden keine Signale ausgegeben.
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
TV-Gerät
: 4:3 Letter Box
Bildsteuerung
: Standard
AV-Ausgang1
: Video
Component Out
Progressiver
: Ein
✔
Ein
: Aus
Aus
sOk
rZurück
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
M
12:00
Video
Titelliste
eEnde
 Wenn Sie für den “Ausgang AV1” “RGB” ausgewählt haben, können Sie “Komponentenausgang” nicht auf “Ein”
stellen.
 Wenn Sie den Recorder nur über die Buchsen COMPONENT VIDEO OUT an einen Bildschirm oder Projektor
anschließen, sollten Sie nicht die Einstellung “Aus” wählen, da in diesem Fall kein Bild angezeigt wird.
Progressive Abtastung
Diese Funktion ist bei der Übertragung über Component Video
verfügbar. In dieser Einstellung haben Sie die Möglichkeit, den
gewünschten progressiven Modus auszuwählen. Um den Modus
“Progressive Abtastung” nutzen zu können, muss zunächst einmal
das Komponentenkabel angeschlossen werden. (Siehe Seite 24)
Vergewissern Sie sich, dass die Komponentenkabel korrekt
angeschlossen sind.
• Ein
• Aus
M
12:00
Video
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
TV-Gerät
: 4:3 Letter Box
Bildsteuerung
: Standard
AV-Ausgang1
: Video
Component Out
: Ein
Progressiver
: Off
Ein
✔ Aus
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
 Wenn das HDMI Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten) angeschlossen ist, kann die Option “Aus” nicht gewählt
werden. (nur für DVD-VR375)
 Der Progressiv-Modus kann nur eingestellt werden, wenn sich der Recorder im Stopp-Modus befindet.
34_ system-setup-programm
AUDIOOPTIONEN EINSTELLEN
Mit dieser Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Audiooptionen einzustellen.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Konfiguration, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Audio, und drücken
Sie anschließend die Taste OK.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
drücken Sie anschließend die Taste OK.
M
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Tuner-Voreinstellung
Uhreinstellung
Video
Audio
Funktionen
Optionen
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
 Drücken Sie die Taste RETURN, um zum vorhergehenden Menü zurückzukehren.
Drücken Sie die Taste EXIT ( ), um das Menü zu schließen.
Digitalausgang
Hier können Sie Optionen für die Ausgabe von Signalen über den
Ausgang DIGITAL AUDIO OUT (COAXIAL) wählen.
Durch die folgenden Einstellungsoptionen wird die Methode geändert, über
die Audiosignale ausgegeben werden, wenn Sie eine Komponente, wie
beispielsweise einen Verstärker (Empfänger) über eine digitale
Eingangsbuchse anschließen. Weitere Informationen zum Anschluss dieser
Geräte finden Sie im Abschnitt “AV Empfängeranschlüsse” auf Seite 27.
12:00
Audio
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Raumklang
: On
✔
Ein
: Dolby
Aus Surround
Dynamikbegr.
: Standard
Scan Audio
: Ein
Surround
: Aus
AV-Audio-Eingang
: Stereo
Digitalausgang
Konfiguration
> Verschb.
M
 Wenn Sie eine Komponente anschließen, die das gewählte
Audiosignal nicht akzeptiert, ertönt ein lautes Geräusch
(oder aber gar kein Geräusch) über die Lautsprecher, das
unter Umständen Schäden an Ihrem Gehör oder am
Lautsprecher verursachen kann.
sOk
rZurück
12:00
Digitalausgang
Titelliste
Timer
eEnde
Dolby Digital
: D-PCM
DTS
: Aus
MPEG
: PCM
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Dolby Digital (nur für DVD)
Hier können Sie die Art des Dolby Digital-Signals wählen.
• D-PCM : Wählen Sie dieses Signal, wenn der Recorder an eine Audiokomponente angeschlossen ist,
die nicht über einen integrierten Dolby Digital-Decoder verfügt.
• Dolby Digital : Wählen Sie dieses Signal, wenn der Recorder an eine Audiokomponente mit
integriertem Dolby Digital-Decoder angeschlossen ist.
DTS (nur für DVD-Video)
Hier können Sie wählen, ob DTS-Signale ausgegeben werden sollen oder nicht.
• Ein : Wählen Sie diese Einstellung, wenn der Recorder an eine Audiokomponente mit integriertem DTSDecoder angeschlossen ist.
• Aus : Wählen Sie diese Einstellung, wenn der Recorder an eine Audiokomponente ohne integrierten
DTS Decoder angeschlossen ist.
MPEG (nur für DVD-Video)
Hier können Sie die Art des MPEG-Audiosignals wählen.
• PCM : Wählen Sie diese Einstellung, wenn der Recorder an eine Audiokomponente ohne integrierten
MPEG Decoder angeschlossen ist. Wenn Sie MPEG Audio Soundtracks wiedergeben, gibt der
Recorder Stereosignale aus.
• MPEG : Wählen Sie diese Einstellung, wenn der Recorder an eine Audiokomponente mit integriertem
MPEG Decoder angeschlossen ist.
Deutsch _35
● SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Audiooption aus,
und drücken Sie die Taste OK.
12:00
Konfiguration
Titelliste
system-setup-programm
Raumklang (nur für DVD)
Mit Hilfe dieser Funktion wird die Methode des Heruntermischens auf
zwei Kanäle angepasst, wenn Sie eine DVD wiedergeben, deren
Soundtrack Hintergrundton-Elemente (Kanäle) enthält oder die im
Dolby Digital-Format aufgezeichnet wurde.
• Dolby Surround : Wählen Sie diese Einstellung, um eine
mehrkanalige DVD über zwei Kanäle wiederzugeben.
• Normal : Mehrkanalige Audiosignale werden zur Verwendung
mit Ihrem Stereogerät auf zwei Kanäle heruntergemischt.
M
12:00
Audio
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Digitalausgang
: Ein
Raumklang
Dynamikbegr.
: Dolby
✔
DolbySurround
Surround
: Standard
Normal
Scan Audio
: Ein
Surround
: Aus
AV-Audio-Eingang
: Stereo
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
 Schalten Sie die Surround-Einstellungen dieses Recorders aus, um den Surround-Effekt von Dolby Digital zu genießen.
Audio DRC (Dynamic Range Control) (nur für DVD)
Sorgt für eine deutlichere Tonwiedergabe, wenn die Lautstärke bei
Wiedergabe einer mit Audio DRC kompatiblen DVD heruntergeregelt
wird.
• Standard : Normale Einstellung
• TV : Sorgt für eine deutliche Wiedergabe tiefer Töne, selbst bei
geringer Lautstärke.
• Gesamter Bereich : Vermittelt Ihnen das Gefühl, bei einer LivePerformance dabei zu sein.
12:00
Audio
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Digitalausgang
: Ein
Raumklang
: Dolby Surround
Dynamikbegr.
: Standard
✔
Standard
Scan Audio
Surround
TV
: Ein
Gesamter Bereich
: Aus
AV-Audio-Eingang
: Stereo
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Audio (HDMI) (nur für DVD-VR375)
Hier können Sie das Ausgabeverfahren der HDMI OUT-Buchse
(HDMI-Ausgangsbuchse) wählen.
• Auto : Normale Einstellung. Audiosignale werden dem Status
des angeschlossenen HDMI Gerätes entsprechend
ausgegeben. Wenn ein Gerät über die HDMI-Ausgangsbuchse
angeschlossen ist, das nicht mit Dolby Digital kompatibel ist,
wird die Ausgabe automatisch auf PCM umgestellt, selbst
wenn “Dolby Digital” ausgewählt wurde.
• PCM : Alle Audiosignale werden in lineares PCM umgewandelt.
12:00
Audio
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
Digitalausgang
: Ein
Raumklang
: Dolby Surround
Dynamikbegr.
: Standard
Audio(HDMI)
: Auto
✔
Auto
Scan Audio
: Ein
PCM
Surround
: Aus
DV-Audio-Eingang
: Stereo1
AV-Audio-Eingang
: Stereo
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Audioscan (nur DVD)
• Ein : Ist diese Einstellung gewählt, werden während des
Schnellvorlaufs (FF1) einer DVD mit Dolby Digital-Soundtrack
Audiosignale wiedergegeben.
• Aus : Die Funktion ist ausgeschaltet. Während des
Schnellvorlaufs (FF1) werden keine Tonsignale ausgegeben.
12:00
Audio
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Digitalausgang
: Ein
Raumklang
: Dolby Surround
Dynamikbegr.
: Standard
Scan Audio
: Ein
✔
Ein
Surround
Aus
: Aus
AV-Audio-Eingang
: Stereo
Konfiguration
M
 Während des Audioscan-Vorgangs wird die Tonwiedergabe
> Verschb.
unterbrochen.
 Handelt es sich bei dem Audioformat um LPCM, wird diese Funktion nicht unterstützt.
36_ system-setup-programm
sOk
rZurück
eEnde
Surround
Durch diese Einstellung wird die Surround-Funktion aktiviert, mit
deren Hilfe über ein Stereo-Fernsehgerät oder zwei separate
Frontlautsprecher virtuelle Hintergrundlautsprecher erzeugt werden.
M
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Digitalausgang
: Ein
Raumklang
: Dolby Surround
Dynamikbegr.
: Standard
Scan Audio
: Ein
Surround
: Aus
✔
Aus
AV-Audio-Eingang
: Stereo
Surround1
Surround2
Surround3
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
 Wenn das Wiedergabesignal keine Surround-Audiosignale enthält, können keine Surround-Effekte hörbar gemacht werden.
 Wenn Sie einen der Surround-Modi auswählen, sollten Sie die Surround-Einstellungen des angeschlossenen
Fernsehgerätes oder Verstärkers (Empfängers) ausschalten.
DV-Audio-Eingang (nur für DVD-VR375)
• Stereo 1 : Nur der Originalton wird aufgezeichnet. Im Normalfall
sollten Sie diese Einstellung wählen, wenn Sie eine DVKassette überspielen.
• Stereo 2 : Nur zusätzliche Audiosignale werden aufgezeichnet.
• Mix : Sowohl Originalton als auch zusätzliche Audiosignale
werden aufgezeichnet.
M
 Wählen Sie die Einstellungen „Stereo 2“ oder „Mix“, wenn Sie bei der
Aufnahme mit Ihrer digitalen Videokamera einen zweiten Audiokanal
hinzugefügt haben.
12:00
Audio
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
Digitalausgang
: Ein
Raumklang
: Dolby Surround
Dynamikbegr.
: Standard
Audio(HDMI)
: Auto
Scan Audio
: Ein
Surround
DV-Audio-Eingang
: Aus
✔
Stereo1
: Stereo1
Stereo2
AV-Audio-Eingang
Mix
: Stereo
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
AV-Audio-Eingang
Wenn Sie Daten von Geräten, die über die AV-Eingangsbuchse an
diesen Recorder angeschlossen sind, auf eine DVD aufzeichnen
möchten, wählen Sie die Einstellung AV Audio Input (AV-Audioeingang).
• Stereo : Ausschließlich Stereoton wird aufgezeichnet.
• Zweikanaltonaufn. : Bei Verwendung von DVD-RW und DVDR können Sie im VR-Modus Audiosignale von zwei
verschiedenen Quellen auf dem linken und rechten Kanal
aufzeichnen. Bei der Wiedergabe haben Sie dann die Wahl
zwischen der Haupttonspur (links) und der Nebentonspur
(rechts). Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt
“AUDIO”. (Siehe Seite 49)
12:00
Audio
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Digitalausgang
: Ein
Raumklang
: Dolby Surround
Dynamikbegr.
: Standard
Scan Audio
: Ein
Surround
: Aus
AV-Audio-Eingang
: Stereo
✔
Stereo
Zweikanaltonaufn.
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
FUNKTIONEN EINSTELLEN
Mit dieser Funktion können Sie Funktionseinstellungen vornehmen.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Konfiguration, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Funktionen, und
drücken Sie die Taste OK.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschten Funktionsoptionen
aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
12:00
Konfiguration
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Tuner-Voreinstellung
Uhreinstellung
Video
Audio
Funktionen
Optionen
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus,
und drücken Sie anschließend die Taste OK.
Deutsch _37
● SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
• Aus : Kein Surround-Effekt.
• Surround 1: Ein Paar virtueller Surround-Lautsprecher wird erzeugt.
• Surround 2 : Zwei Paar virtuelle Surround-Lautsprecher werden
erzeugt.
• Surround 3 : Drei Paar virtuelle Surround-Lautsprecher werden
erzeugt.
12:00
Audio
system-setup-programm
DVD-Auto-Kapitel
Eine DVD-Video besteht aus Titeln und Kapiteln. Bei der Aufzeichnung einer Sendung wird ein Titel angelegt.
Wenn Sie diese Funktion nutzen, wird der Titel automatisch in Kapitel unterteilt.
Eine Aufzeichnung (ein Titel) wird durch die Einfügung von Kapitelmarkierungen in festgelegten Intervallen
automatisch in Kapitel unterteilt. Diese Markierungen werden während des Aufnahmevorgangs eingefügt.
XCVKL
(nur für DVD-VR375)
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option DVD-Auto-Kapitel,
und drücken Sie die Taste OK.
2. Wählen Sie mit Hilfe der Tasten ▲▼ Aus, 5 Min oder 15 Min
aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
• Aus : Es wird keine Kapitelmarkierung eingefügt.
• 5 Min : Kapitelmarkierungen werden in Intervallen von ca. 5
Minuten eingefügt.
• 15 Min : Kapitelmarkierungen werden in Intervallen von ca. 15
Minuten eingefügt. Drücken Sie die Taste EXIT, um das Menü
zu schließen.
Press the EXIT button to exit the menu.
3. Drücken Sie die Taste REC, um die Aufnahme zu starten. (Weitere
Informationen zur Einstellung des Aufnahmemodus finden Sie auf
Seite 57.)
12:00
Funktionen
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
DVD-Auto-Kapitel
: 5 Min
Aus
DVD-RW formatieren : VR
✔ 5 Min.
EZ Record
: Off15 Min.
VCR-Funktion
DVD-2-Kanaltonaufn. : Hauptton
DivX-Registrierungscode
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Titel 2/2
Kapitel 1/5
Zeit 00:00:52
Audio Dolby D 2ch(1/1)
Restzeit 00:00:52
<Einstellen
sOk
4. Drücken Sie die Taste STOP, um die Aufnahme zu beenden.
5. Während der Wiedergabe können Sie die erstellten Kapitel
überprüfen, indem Sie die Taste ANYKEY drücken.
M
 Sie können bis zu 99 Kapitel erstellen.
DVD-RW formatieren
Wenn Sie eine unbenutzte DVD-RW einlegen, können Sie das Aufnahmeformat wählen (VR- oder
Videomodus), das Ihren Anforderungen entspricht (siehe Seite 57).
C
• VR : Ist diese Einstellung gewählt, wird die Disk automatisch im
VR-Modus formatiert.
• Video : Ist diese Einstellung gewählt, wird die Disk automatisch
im Videomodus formatiert.
12:00
Funktionen
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
DVD-Auto-Kapitel
: 5 Min
DVD-RW formatieren : VR
✔ VR
EZ Record
: OffVideo
VCR-Funktion
DVD-2-Kanaltonaufn. : Hauptton
DivX-Registrierungscode
Konfiguration
> Verschb.
38_ system-setup-programm
sOk
rZurück
eEnde
EZ Record
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie eine Disk automatisch fixieren.
CVKL
(V Modus)
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option EZ Record, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Legen Sie eine Disk ein.
Bei einer neuen DVD-RW erfolgt die Initialisierung für den V-Modus
automatisch.
12:00
Funktionen
DVD-Auto-Kapitel
Titelliste
: 5 Min
DVD-RW formatieren : VR
Timer
EZ Record
Bearbeiten
: OffEin
✔ Aus
VCR-Funktion
DVD-2-Kanaltonaufn. : Hauptton
Uberspielen
DivX-Registrierungscode
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
(Menü Setup verwenden)
4. Drücken Sie die Taste REC ().
5. Unter folgenden Voraussetzungen wird die Disk bei Verwendung der
Funktion EZ Record automatisch fixiert:
• Wenn Sie bei Ihrem DVD-/Videorecorder die Taste ÖFFNEN/
SCHLIESSEN drücken, nachdem mindestens 30 % des
Speicherplatzes auf der Disk beschrieben wurden.
Ist die Fixierung der Disk abgeschlossen, wird das Diskfach
geöffnet.
• Die oben genannte Funktion ist nur verfügbar, wenn eine
DVD-RW(V)/-R(V)/+R eingelegt ist.
M
EZ REC-Modus mit [Ein] aktivieren
oder mit [Aus] deaktivieren.
Ein
Aus
(Taste EZ REC MODE auf der Fernbedienung verwenden)
 Wenn Sie die Funktion ausschalten, müssen Sie die Disk manuell über das Menü “Disc Setting” (Disk-Einstellungen)
fixieren. (Siehe Seite 79)
 Die Aufnahmedauer ist vom gewählten Aufnahmemodus abhängig. (Siehe Seite 57)
 Wenn die Option EZ Record auf “Ein” gestellt ist, wird eine DVD-RW automatisch im Videomodus formatiert, selbst
wenn Sie unter “DVD-RW formatieren” den VR-Modus wählen.
Anynet+ (HDMI-CEC) (nur für DVD-VR375)
Mit Anynet+ können Sie den Recorder über die Fernbedienung eines Samsung-Fernsehgerätes bedienen.
Dazu müssen Sie den DVD-/Videorecorder lediglich über ein HDMI-Kabel an ein SAMSUNG-Fernsehgerät
anschließen. (Siehe Seiten 25–26.) (Diese Funktion ist nur für SAMSUNG-Fernsehgeräte verfügbar, die
Anynet+ unterstützen.)
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Anynet+ (HDMI CEC)
aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
Es werden alle Anynet+ (HDMI-CEC)-Optionen angezeigt.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Ein, und drücken Sie
die Taste OK.
Timer
DVD-Auto-Kapitel
: 5 Min
DVD-RW formatieren : VR
EZ Record
: Aus
Bearbeiten
VCR-Funktion
Uberspielen
Anynet+ (HDMI CEC) : Ein
✔ Ein
DiscEinstellung
Einstellung der Funktion Anynet+ (HDMI-CEC)
12:00
Funktionen
Titelliste
Konfiguration
> Verschb.
Language Follow
: EinAus
DVD-2-Kanaltonaufn. : Hauptton
DivX-Registrierungscode
sOk
rZurück
eEnde
1. Schließen Sie den DVD-/Videorecorder über das HDMI-Kabel an das
Fernsehgerät an (siehe Seiten 25–26).
2. Stellen Sie die Funktion Anynet+ (HDMI-CEC) Ihres DVD-/Videorecorders auf “Ein”. (siehe oben)
3. Konfigurieren Sie die Anynet+-Funktion Ihres Fernsehgerätes. (Weitere Informationen hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes.)
Deutsch _39
● SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Ein, und drücken Sie die
Taste OK. Drücken Sie die Taste EXIT, um das Menü zu schließen.
Sie können die EZ-Aufnahme über die Taste EZ REC MODE auf
Ihrer Fernbedienung aufrufen.
(nur für DVD-VR375)
system-setup-programm
• Sie können den DVD /Videorecorder über die Fernbedienung Ihres
Fernsehgerätes steuern. (Tasten der TV-Fernbedienung, über die der
DVD /Videorecorder bedient werden kann: Tasten , , , , ,
,
und ,
, tasten ~ )
• Wenn Sie auf der Fernbedienung des Fernsehgerätes die Taste
Anynet+ drücken, erscheint die rechts abgebildete Bildschirmanzeige.
DVDR
Fernsehen
Z
Gerät auswählen
Z
Aufnehmen
Z
Menü im Gerät
Z
Gerätebetrieb
Z
Empfänger : Aus
Z
Einstellungen
Z
> Navig.
eBeenden
- Gerät auswählen : Wählen Sie hier ein Gerät aus.
sEingabe
- Aufnehmen : Mit dieser Option können Sie die Aufnahme
starten oder beenden.
- Menü im Gerät : Entspricht der Taste MENU (
) auf der Fernbedienung des DVD-/Videorecorders.
- Gerätebetrieb : Entspricht der Taste ANYKEY (
M
) auf der Fernbedienung des DVD-/Videorecorders.
 Wenn Sie bei eingeschaltetem Fernsehgerät die Taste PLAY des Recorders drücken, wird das Fernsehgerät zum
Wiedergabebildschirm umgeschaltet.
 Starten Sie die Wiedergabe einer DVD bei ausgeschaltetem Fernsehgerät, wird das Fernsehgerät automatisch
eingeschaltet.
 Schalten Sie das Fernsehgerät aus, wird auch der DVD /Videorecorder automatisch ausgeschaltet. (Bei laufender
Aufnahme kann der DVD-/Videorecorder nicht ausgeschaltet werden.)
 Wenn Sie während der Wiedergabe einer DVD den Fernseheingang von HDMI auf eine andere Quelle (Composite,
Komponente, HF usw.) umstellen, wird die Wiedergabe angehalten. Der DVD-/Videorecorder spielt jedoch bestimmte
Disks je nach Inhalt auch in diesem Fall ohne Unterbrechung ab.
Language Follow (nur für DVD-VR375)
Mit dieser Funktion wird die Menüsprache externer Geräte, die über
die Anynet+-Funktion an ein Samsung-Fernsehgerät angeschlossen
sind, auf die jeweilige Spracheinstellung des TV-Gerätes abgestimmt.
Zur Aktivierung dieser Funktion muss die Option Anynet+ (HDMI
CEC) auf “Ein” gestellt sein.
• Ein
• Aus
12:00
Funktionen
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
DVD-Auto-Kapitel
: 5 Min
DVD-RW formatieren : VR
EZ Record
: Aus
VCR-Funktion
Anynet+ (HDMI CEC) : Ein
: Ein
✔ Ein
DVD-2-Kanaltonaufn. : Hauptton
Aus
Language Follow
DivX-Registrierungscode
sOk
rZurück
eEnde
DVD-2-Kanaltonaufn.
Wählen Sie die Tonspur, die auf der Disk aufgezeichnet werden soll.
Diese Einstellung ist nicht erforderlich, wenn Sie für die Aufnahme eine DVD-RW (VR-Modus) verwenden, durch
die sowohl Haupt- als auch Nebentonspur aufgezeichnet werden.
• Hauptton : Ist diese Einstellung gewählt, wird bei
zweisprachigen
12:00
Funktionen
Sendungen die Haupttonspur aufgezeichnet.
DVD-Auto-Kapitel
: 5 Min
Titelliste
DVD-RW formatieren : VR
• Nebenton : Ist diese Einstellung gewählt, wird bei
zweisprachigen
Timer
EZ Record
: Aus
Bearbeiten
Sendungen die Nebentonspur aufgezeichnet.
VCR-Funktion
Uberspielen
DiscEinstellung
DVD-2-Kanaltonaufn. : Hauptton
✔ Hauptton
DivX-Registrierungscode Nebenton
Konfiguration
> Verschb.
40_ system-setup-programm
sOk
rZurück
eEnde
DivX-Registrierungscode
Bitte verwenden Sie diesen Registrierungscode, um Ihren DVD-/
Videorecorder für das DivX Video-On-Demand-Format zu
registrieren. Weitere Informationen dazu finden Sie im Internet unter
www.divx.com/vod.
12:00
Funktionen
Titelliste
DivX Video On Demand.
Timer
Ihr Registriercode lautet : XXXXXXXX
Bearbeiten
Mehr Infos unter www.divx.com/vod
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
sOk
rZurück
eEnde
OPTIONEN EINSTELLEN
Mit dieser Funktion können Sie die Einstellung der Optionen vornehmen.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Konfiguration, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Eintrag Optionen, und
drücken Sie anschließend die Taste OK.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschten Optionen aus,
und drücken Sie anschließend die Taste OK.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und
drücken Sie die Taste OK.
12:00
Konfiguration
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Tuner-Voreinstellung
Uhreinstellung
Video
Audio
Funktionen
Optionen
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Sprache
Wenn Sie die Sprachoptionen im Vorfeld festlegen, werden diese bei jedem Filmstart automatisch angezeigt.
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Sprache, und
drücken Sie anschließend die Taste OK. Das Menü
“Spracheinstellung” wird geöffnet
2. Wählen Sie mit Hilfe der Tasten ▲▼die gewünschte
Sprachoption aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
• Bildschirmanzeige : Für das Bildschirmmenü Ihres DVD-/
Videorecorders.
• Discmenü : Für das auf der Disk enthaltene Menü.
• Audio : Für die Audio-Sprache auf der Disk.
• Untertitel : Für die Untertitel auf der Disk
12:00
Sprache
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Bildschirmanzeige
: Deutsch
Discmenü
: Deutsch
Audio
: Original
Untertitel
: Auto
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
3. Wählen Sie mit Hilfe der Tasten ▲▼ die gewünschte Sprache aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
M
 Ist eine gewählte Sprache nicht verfügbar, wird automatisch die Originalsprache der DVD ausgewählt.
Kindersicherung Einstellen
Bei DVDs mit einer festgelegten Alterseinstufung haben Sie die Möglichkeit, die Kindersicherung zu aktivieren. Mit
Hilfe dieser Funktion haben Sie eine gewisse Kontrolle darüber, welche Arten von DVD in dem Gerät wiedergegeben
werden können. Eine Disk kann bis zu 8 Sicherungsstufen speichern.
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Kindersicherung aus,
und drücken Sie die Taste OK. Wenn Sie Ihren DVD-/
Videorecorder zum ersten Mal verwenden, wird die Meldung
“Passwort erzeugen.” angezeigt.
2. Geben Sie das vierstellige Passwort mit Hilfe der Zifferntasten auf der
Fernbedienung ein. Die Meldung “Passwort bestätigen.” wird angezeigt.
Geben Sie das Passwort erneut ein.
M
 Drücken Sie die Taste RETURN, um zum vorhergehenden Menü
12:00
Passwort erzeugen
Titelliste
Timer
Passwort erzeugen.
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
0~9 Nummer
sOk
rZurück
eEnde
zurückzukehren. Drücken Sie die Taste EXIT ( ), um das Menü zu schließen.
Deutsch _41
● SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
> Verschb.
system-setup-programm
Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben
1. Entfernen Sie die Disk aus dem Gerät.
2. 2Halten Sie die Taste PROG (./,) auf dem vorderen Bedienfeld für mindestens 10 Sekunden gedrückt.
Das Diskfach wird geöffnet und das Passwort auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
Informationen zum Erstellen eines neuen Passwortes finden Sie weiter unten.
Alterseinstufung einstellen
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Bewertungsstufe,
und drücken Sie die Taste OK.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte
Bewertungsstufe aus, und drücken Sie die Taste OK.
Wenn Sie beispielsweise Stufe 6 auswählen, werden Disks mit
Stufe 7 und Stufe 8 nicht wiedergegeben.
Je höher die Sicherungsstufe, desto weniger ist die Sendung für
Kinder geeignet.
12:00
Kindersicherung
Titelliste
Timer
Bewertungsstufe
Passwort ändern.
: Aus
✔ Aus
Stufe8(Erwachs)
Stufe7
Bearbeiten
Stufe6
Stufe5
Uberspielen
Stufe4
DiscEinstellung
Stufe3
Stufe2
Konfiguration
> Verschb.
▼
sOk
rZurück
eEnde
Passwort ändern
1. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Passwort ändern.,
und drücken Sie die Taste OK. Die Meldung “Geben Sie das
Passwort ein.” wird angezeigt.
2. Geben Sie mit den Zifferntasten auf der Fernbedienung ein neues
vierstelliges Passwort ein. Die Meldung “Passwort bestätigen.”
wird angezeigt.
3. Geben Sie mit den Zifferntasten auf der Fernbedienung erneut
das neue Passwort ein.
12:00
Kindersicherung
Titelliste
Timer
Bewertungsstufe
: Aus
Passwort ändern.
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Display an der Gerätevorderseite
Optionen zur Anpassung der Helligkeit des vorderen Displays.
• Auto : Reduziert die Helligkeit bei ausgeschaltetem Gerät.
• Hell : Behält große Helligkeit auch bei ausgeschaltetem Gerät
bei.
• Dimmen : Stellt eine geringe Helligkeit sowohl bei ein- als auch
bei ausgeschaltetem Gerät ein.
• Aus : Schaltet die Beleuchtung bei ausgeschaltetem Gerät aus.
Behält die Beleuchtung bei eingeschaltetem Gerät bei.
42_ system-setup-programm
12:00
Optionen
Titelliste
Timer
Sprache
Kindersicherung
Frontdisplay
Bearbeiten
: Off
✔ Auto
Hell
Dimmen
Uberspielen
Aus
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Einstellungen am Videorecorder
Mit dieser Funktion nehmen Sie die Einstellungen am Videorecorder vor.
1. Drücken Sie im Modus “Stopp” bzw. “Keine Disk” die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Konfiguration, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Funktionen, und drücken Sie die Taste OK.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option VCR-Funktion, und drücken Sie die Taste OK.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte VCR-Option, und drücken Sie die Taste OK.
Alterseinstufung
Diese Informationen sind normalerweise auf der Schachtel der
Videokassette angegeben. Im Menü werden nacheinander die
folgenden Einträge angezeigt : E180, E240, E260, E300. Sobald der
Kassettentyp eingestellt ist, können Sie sich über die Taste INFO die
auf dem Band verbleibende Restzeit anzeigen lassen.
12:00
VCR-Funktion
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Bandlänge
: E240
E180
Autom. Wiedergabe ✔
: On
E240
Autom. Wiederhlg.
: Off
E260
Farbsystem
E300
: Stereo
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Automatische Wiederg
Wenn Sie die Funktion „Automatische Wiedergabe“ einschalten, wird
die Wiedergabe nach Einlegen der Videokassette automatisch
gestartet.
• Ein : Der Videorecorder beginnt automatisch mit der
Wiedergabe, sobald eine Videokassette mit entfernter
Löschschutzlasche eingeführt wird.
• Aus : Die automatische Wiedergabe ist ausgeschaltet.
12:00
VCR-Funktion
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Bandlänge
: E240
Autom. Wiedergabe ✔
: On
Ein
Autom. Wiederhlg.
: Off
Aus
Farbsystem
: Auto
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Automatische Wiederholung
Mit dieser Funktion wird der Videorecorder auf wiederholtes
Abspielen einer Kassette eingestellt (es sei denn, am Recorder wird
eine der Bandlauftasten Stopp, Schnellvorlauf oder Rücklauf
gedrückt).
• Ein
• Aus
12:00
VCR-Funktion
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Bandlänge
: E240
Autom. Wiedergabe
: Ein
Autom. Wiederhlg.
: Off
Ein
Farbsystem
✔
Aus
: Auto
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Farbsystem
Vor dem Aufnehmen oder Wiedergeben einer Kassette können Sie
die gewünschte Norm einstellen.
• Auto : Bei der Wiedergabe einer Kassette wird die Norm des
DVD-/Videorecorders automatisch eingestellt.
• PAL : PAL-Videosystem
• B/W : Schwarz und Weiß
12:00
VCR-Funktion
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Bandlänge
: E240
Autom. Wiedergabe
: Ein
Autom. Wiederhlg.
: Aus
Farbsystem
: Auto
✔
Auto
PAL
Uberspielen
B/W
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Deutsch _43
● SYSTEM-SETUP-PROGRAMM
6. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die gewünschte Option aus, und drücken Sie die Taste OK.
wiedergabe
In diesem Kapitel werden die Grundfunktionen der Wiedergabe nach Disk-Typ
erläutert.
Lesen Sie vor der Wiedergabe einer Disk bitte nachfolgende Erläuterungen durch.
REGIONSCODE (NUR BEI DVD-VIDEOS)
Der DVD-/Videorecorder und die Disks sind nach Regionen codiert. Für die Wiedergabe müssen diese
Codes zusammenpassen.
Wenn dies nicht der Fall ist, kann die Disk nicht wiedergegeben werden. Der für diesen DVD-/Videorecorder
erforderliche Regionalcode ist auf der Rückseite des Geräts angegeben.
LOGOS VON ABSPIELBAREN DISKS
Dolby Digital
Stereo
44_ wiedergabe
DTS
PAL-Fernsehsystem in Großbritannien,
Frankreich, Deutschland etc.
Digital Audio
DivX
MP3
ABSPIELBARE DISK-TYPEN
Disk-Typ
DVD-VIDEO
Disk-Logo
Inhalt
AUDIO
VIDEO
AUDIO
JPEG
JPEG-Bilddateien
MP3
MP3-Audiodateien
MPEG4
MPEG4-Videodateien
Einseitig(12cm)
Doppelseitig(12cm)
Einseitig(8cm)
Doppelseitig(8cm)
Einseitig(12cm)
Einseitig(8cm)
Einseitig(12cm)
Einseitig(8cm)
Einseitig(12cm)
Einseitig(8cm)
Einseitig(12cm)
Einseitig(8cm)
● WIEDERGABE
AUDIO-CD
Disk-Form
Einschichtig(12cm)
(4.7GB)
DVD-RAM
AUDIO
VIDEO
Zweischichtig(12cm)
(8.5GB)
DVD-RW
AUDIO
VIDEO
12cm (4.7GB)
Einschichtig(12cm)
(4.7GB)
DVD-R
AUDIO
VIDEO
Zweischichtig(12cm)
(8.5GB)
DVD+RW
AUDIO
VIDEO
12cm (4.7GB)
Einschichtig(12cm)
(4.7GB)
DVD+R
AUDIO
VIDEO
Zweischichtig(12cm)
(8.5GB)
Deutsch _45
wiedergabe
Nicht abspielbare Disks
• DVD-Videos, die nicht mit dem Regionscode "2" oder "ALLE" versehen sind.
• 3,9 GB DVD-R-Medien für Videoschnittarbeiten.
• Eine DVD-RW(V)/-R(V)/+R, die auf einem Gerät eines anderen Herstellers aufgenommen und nicht fixiert
wurde.
• DVD-ROM/PD/MV-Disc, etc
• VCD/SVCD/CVD/CD-ROM/CDV/CD-G/CD-I
• BD, HD-DVD
M
 Dieser DVD-/Videorecorder kann nur Disks verarbeiten, die mit dem DVD-RAM-Standard Version 2.0 kompatibel sind.
 Bei bestimmten Disk-Typen funktionieren Wiedergabe und/oder Aufnahme ggf. nicht. Dasselbe gilt auch bei
bestimmten Funktionen wie etwa das Umstellen des Bildwinkels und des Bildformats. Ausführlichere Informationen
über die Disks finden Sie auf der jeweiligen Verpackung. Verwenden Sie diese ggf. zur Referenz.
 Achten Sie darauf, dass die Disk nicht verschmutzt oder verkratzt. Fingerabdrücke, Schmutz, Staub, Kratzer oder
Ablagerungen von Zigarettenrauch auf der beschreibbaren Oberfläche können dazu führen, dass keine Aufnahme
möglich ist.
 Je nach DVD-Player, Disk und den Bedingungen beim Schreiben ist die Wiedergabe einiger DVD-RAM/±RW/±R
unter Umständen nicht möglich.
 DVDs, auf denen Sendungen in NTSC-Norm aufgenommen wurden, können mit diesem Produkt abgespielt, aber
nicht aufgenommen werden.
DISK WIEDERGEBEN
1. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE.
2. Legen Sie die CD vorsichtig mit der bedruckten Seite nach oben in das CD-Fach ein.
3. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das Diskfach zu schließen.
• Wenn sich beim Einschalten des DVD- und Videorecorders eine Disk im Laufwerk befindet, wird diese
nicht automatisch wiedergegeben.
• Nach dem Einschalten wartet der DVD- und Videorecorder im angehaltenen Zustand auf weitere
Bedienschritte, auch wenn sich eine Disk im Laufwerk befindet.
• Drücken Sie die Taste PLAY ( ), um die Wiedergabe zu starten.
4. Drücken Sie die Taste STOP (
), um die Wiedergabe anzuhalten.
M
 Bei Anhalten der Wiedergabe speichert der DVD-/Videorecorder diese Disk-Position. Durch erneutes Drücken der
J
 Bewegen Sie während der Wiedergabe nicht den DVD-/Videorecorder, da dies zu Schäden an der Disk führen kann.
Taste PLAY ( ) wird die Wiedergabe an dieser Stelle fortgesetzt. (Es sei denn, Sie entnehmen die Disk, ziehen den
Netzstecker des DVD-/Videorecorders oder drücken zwei Mal die Taste STOP ( ).)
 Drücken Sie zum Öffnen oder Schließen der Disk-Lade die Taste OPEN/CLOSE.
 Öffnen oder Schließen die Lade nicht von Hand, da dies Fehlfunktion am Gerät verursachen kann.
 Legen Sie keine Fremdkörper auf oder in die Disk-Lade.
 Je nach Disk-Typ werden bestimmte Funktionen anders ausgeführt oder sind deaktiviert. Lesen Sie in solchen
Fällen die Anweisungen auf der Disk-Verpackung.
 Achten Sie besonders darauf, dass Kinder sich beim Schließen der Disk-Lade nicht die Finger zwischen Lade und
Gehäuse einklemmen.
 Nach dem Einschalten dauert es einige Sekunden, bis der DVD-/ Videorecorder betriebsbereit ist.
46_ wiedergabe
DIE MENÜS DISC UND TITLE VERWENDEN
Manche Disktypen verfügen über ein spezielles Menüsystem, aus dem Sie Spezialfunktionen für Titel, Kapitel,
Audiospur, Untertitel, Filmvorschau, Informationen zu Darstellern usw. auswählen können.
Bei DVD-VIDEO-Disks
Z
Titel-Menü : Drücken Sie die Taste TITLE MENU, um das Titelmenü auf der Disk zu öffnen.
• Verwenden Sie diese Taste, wenn die Disk mehr als einen Titel enthält.
Nicht alle Disks unterstützen die Titelmenüfunktion.
Bei DVD-RAM/±RW/±R-Disks
XCVKL
Titelliste
Drücken Sie die Taste TITLE LIST. Bei der Titelliste handelt es sich um eine Liste aufgenommener Sendungen.
Wenn ein Titel gelöscht wurde, kann die entsprechende Aufnahme nicht mehr abgespielt werden.
Playlist (DVD-RAM/-RW(VR)/-R(VR))
Drücken Sie die Taste PLAYLIST. Eine Wiedergabeliste ist eine persönlich erstellte Liste von Titeln. Beim
Abspielen einer Wiedergabeliste werden nur die vom Benutzer ausgewählten Titel wiedergegeben. Selbst
wenn die Wiedergabeliste gelöscht wird, wird die ursprüngliche Aufnahme nicht gelöscht.
TASTEN FÜR DIE WIEDERGABE VERWENDEN
Kapitel oder Titel durchsuchen
ZXCVBKLD
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste SUCHE (
) auf der Fernbedienung.
Mit jedem Drücken der Taste SUCHE ändert sich die Wiedergabegeschwindigkeit wie folgt:
DVD-VIDEO/DVDRAM/±RW/±R
MPEG4
AUDIO CD (CD-DA)
FF 1/ FF 1 ➞  FF 2/ FF 2
 FF 3/ FF 3 ➞  FF 1/ FF 1
 FF 1 ➞  FF 2 ➞  FF 3
 FF 1/ FF 1 ➞  FF 2/ FF 2
• Sie können die Aufnahmen rückwärts durchsuchen.
• Um zur normalen Wiedergabegeschwindigkeit zurückzukehren, drücken Sie die Taste PLAY (
M
).
 Beim Ausführen der Funktion „Schnellvorlauf“ (FF1) wird bei folgenden Disk-Formaten der Ton wiedergegeben: DVD-VIDEO/DVDRAM/±RW/±R.
 Die mit dieser Funktion eingestellte Geschwindigkeit entspricht unter Umständen nicht der tatsächlichen Wiedergabegeschwindigkeit.
Deutsch _47
● WIEDERGABE
Disk-Menü : Drücken Sie die Taste DISC MENU, um das Menü auf der Disk aufzurufen.
• Rufen Sie das Einstellmenü für die Wiedergabefunktion auf.
• Sie können die Audiosprache, Untertitel etc. auswählen, die auf der Disk zur Verfügung stehen.
wiedergabe
Kapitel, Titel oder Indexmarken überspringen
ZXCVBKL
Drücken Sie während der Wiedergabe die Tasten ÜBERSPRINGEN (
) auf der Fernbedienung.
• Wenn Sie die Taste ÜBERSPRINGEN ( ) drücken,
springt die Wiedergabe zum Anfang des Kapitels, des Titels oder der Indexmarke.
Durch erneutes Drücken der Taste innerhalb von 3 Sekunden springt die Wiedergabe zum Anfang des
vorhergehenden Kapitels bzw. Titels oder der vorhergehenden Markierung (DVD-RAM/-RW im VR-Modus).
• Wenn Sie die Taste ÜBERSPRINGEN ( ) drücken,
springt die Wiedergabe zum nächsten Kapitel oder Titel. (DVD-RAM/-RW im VR-Modus)
Wiedergabe in Zeitlupe
ZXCVKLD
Drücken Sie im Pause-Modus die Tasten SUCHE (
) auf der Fernbedienung.
• Wenn Sie die Taste SUCHE ( ) drücken,
 Langsam 3 ➞  Langsam 2 ➞  Langsam 1
• Wenn Sie die Taste SUCHE ( ) drücken,
 Langsam 3 ➞  Langsam 2 ➞  Langsam 1
• Um zur normalen Wiedergabegeschwindigkeit zurückzukehren, drücken Sie die Taste PLAY (
M
).
 Bei MPEG4-Disks ist eine Wiedergabe in Zeitlupe nur vorwärts möglich.
Einzelbildwiedergabe
ZXCVKLD
Drücken Sie im Pause-Modus die Tasten F.ADV/SKIP auf der Fernbedienung. Each time the button is
pressed, a new frame will appear.
• Bei jedem Tastendruck wird ein neues Einzelbild angezeigt.
• Um zur normalen Wiedergabegeschwindigkeit zurückzukehren, drücken Sie die Taste PLAY ( ).
M
 Im Modus EINZELBILD oder ZEITLUPE erfolgt keine Tonwiedergabe.
30 Sekunden nach vorne springen
ZXCVKL
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste F.ADV/SKIP, um genau 30 Sekunden in Vorlaufrichtung zu springen.
TASTE ANYKEY VERWENDEN
Mit der Funktion ANYKEY können Sie über Titel, Kapitel, Tracks bzw. Zeitangaben bequem nach einer bestimmten
Szene suchen. Außerdem können die Einstellungen für Untertitel und Audio geändert sowie bestimmte Funktionen
wie Kameraperspektive angewendet werden.
48_ wiedergabe
Szene direkt ansteuern
ZXCVKLD
Mit dieser Funktion können Sie einen Titel, ein Kapitel oder einen Zeitpunkt direkt ansteuern.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste ANYKEY.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Titel, Kapitel oder
Zeit.
Zeit 00:00:52
● WIEDERGABE
3. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die gewünschte Szene aus.
(Wenn Sie einen bestimmten Zeitpunkt ansteuern möchten,
geben Sie mit den Zifferntasten den gewünschten Zeitpunkt in
der Reihenfolge Stunden, Minuten, Sekunden ein.)
Titel 2/6
Kapitel 2/12
Audio ENG Dolby D 5.1ch(1/1)
Restzeit 00:00:52
Untertitel 1/2 ENG
Blickw. 1/1
<Einstellen
sOk
4. Drücken Sie anschließend die Taste OK.
M
 Bei manchen Disks ist dies unter Umständen nicht möglich. Bei Audio-CDs (CD-DA) oder MP3-Disks erscheint
abhängig vom Disk-Typ eventuell keine Informationsanzeige.
 Die zeitbezogene Suchfunktion steht nicht bei allen Disks zur Verfügung.
 Drücken Sie die Taste ANYKEY oder RETURN erneut, um die Anzeige auszublenden.
Sprache der Untertitel auswählen
Die Audiosprachen hängen vom jeweiligen Disk-Typ ab und stehen unter Umständen nicht zur Verfügung.
Diese Funktion kann nur während der Wiedergabe verwendet werden.
Sie können diese Funktion auch durch Drücken der Taste AUDIO auf der Fernbedienung auswählen.
ZD
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste ANYKEY.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Audio, und drücken
Sie anschließend zum Auswählen der Audiosprache die Tasten
◄ ►.
3. Drücken Sie die Taste OK.
Titel 2/6
Kapitel 2/12
Zeit 00:00:52
Audio ENG Dolby D 5.1ch(1/1)
Restzeit 00:00:52
Untertitel 1/2 ENG
Blickw. 1/1
<Einstellen
M
sOk
 Die Untertitelanzeige fällt unterschiedlich aus und hängt vom Disk-Typ ab.
 Bei manchen Disks können Sie nur die Sprache für das Disk-Menü auswählen.
 Drücken Sie die Taste ANYKEY oder RETURN erneut, um die Anzeige auszublenden.
Restzeit
Sie können sich die verbleibende Wiedergabezeit des aktuellen Titels
anzeigen lassen.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste ANYKEY.
Titel 2/6
Kapitel 3/12
Zeit 00:00:52
Audio ENG Dolby D 5.1ch(1/1)
Restzeit 00:00:52
Untertitel 1/2 ENG
Blickw. 1/1
>Verschb.
Deutsch _49
wiedergabe
Sprache der Untertitel auswählen
ZD
Mit dieser Funktion können Sie eine der auf der Disk verfügbaren Untertitelsprachen auswählen.
Diese Funktion kann nur während der Wiedergabe verwendet werden. Sie können diese Funktion auswählen,
indem Sie auf die Taste SUBTITLE auf der Fernbedienung drücken.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste ANYKEY.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Untertitel, und
drücken Sie anschließend zum Auswählen der Untertitelsprache
die Tasten ◄ ►.
3. Drücken Sie die Taste OK.
Titel 2/6
Kapitel 3/12
Zeit 00:00:52
Audio ENG Dolby D 5.1ch(1/1)
Restzeit 00:00:52
Untertitel 1/2 ENG
Blickw. 1/1
<Einstellen
M
sOk
 Die Untertitelanzeige fällt unterschiedlich aus und hängt vom Disk-Typ ab.
 Bei manchen Disks können Sie nur die Sprache für das Disk-Menü auswählen.
 Drücken Sie die Taste ANYKEY oder RETURN erneut, um die Anzeige auszublenden.
Kamerawinkel ändern
Z
Wenn eine Szene einer DVD aus mehreren Kamerawinkeln aufgenommen wurde, können Sie diese mit der
Funktion Kamerawinkel auswählen. Wenn die Disk mehrere Kamerawinkel bietet, wird Angle auf dem
Bildschirm angezeigt.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste ANYKEY.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Blickw. aus, und
wählen Sie mit den Tasten ◄► oder mit den Zifferntasten (0 bis
9) die gewünschte Szene aus.
3. Drücken Sie die Taste OK.
Titel 2/6
Kapitel 3/12
Zeit 00:00:52
Audio ENG Dolby D 5.1ch(1/1)
Restzeit 00:00:52
Untertitel 1/2 ENG
Blickw. 1/1
<Einstellen
M
sOk
 Diese Funktion steht nicht auf allen DVDs zur Verfügung und
funktioniert ggf. nicht.
 Wenn eine DVD keine aus mehreren Kameraperspektiven aufgenommen Szenen enthält, ist diese Funktion
deaktiviert.
 Drücken Sie die Taste ANYKEY oder RETURN erneut, um die Anzeige auszublenden.
50_ wiedergabe
AUDIO-CD/MP3 WIEDERGEBEN
Tasten auf der Fernbedienung für die Wiedergabe von Audio-CDs
(CD-DA)/MP3.
Drücken der Taste (
(nur Audio-CDs)
Taste
/
) : Schnellvorlauf (FF1/FR1,FF2/FR2)
: Hält die Wiedergabe eines Musiktitels an.
Taste ▲▼ : Dienen zur Auswahl eines Musiktitels.
Taste
: Spielt den nächsten Titel ab.
Taste
: Zum Anhalten der Wiedergabe.
7 Taste
8
: Zur Wiedergabe eines Musiktitels.
Taste OK : Dient zur Wiedergabe eines gewählten
Musiktitels.
Audio-CD (CD-DA) wiedergeben
1. Legen Sie eine Audio-CD (CD-DA) in die Disk-Lade ein.
• Das Audio-CD-Menü erscheint, und die Musiktitel werden automatisch wiedergegeben.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den gewünschten Track (Musiktitel) für die Wiedergabe aus, und drücken
Sie die Taste OK.
Bildschirmoptionen für Audio-CDs (CD-DA)
Musik
12:00
((
Q TRACK01.CDA
Ɖ 1/15
> Verschb.
))
Surround : Aus
Wiedgb 00:00:19
qƉ TRACK01.CDA
Ɖ TRACK01.CDA
Ɖ TRACK01.CDA
Ɖ TRACK01.CDA
Ɖ TRACK01.CDA
Ɖ TRACK01.CDA
sOk
Aktueller Track (Musiktitel) : Zeigt die Nummer des gerade
wiedergegebenen Musiktitels an.
Zeigt den gegenwärtigen Status der Disk sowie die
Wiedergabedauer des gerade abgespielten Musiktitels an.
Zeigt die Liste der Musiktitel an.
Zeigt die aktuelle Datei an.
eEnde
Zeigt die verfügbaren Tasten an.
Deutsch _51
● WIEDERGABE
Taste
: Kehrt an den Anfang des aktuellen Musiktitels zurück,
wenn die Taste während der Wiedergabe gedrückt wird. Bei erneutem
Drücken startet der DVD-/Videorecorder die Wiedergabe des
vorherigen Titels. Wenn Sie die Taste innerhalb von drei Sekunden
nach dem Start der Wiedergabe drücken, wird der vorherige Titel
abgespielt. Wenn Sie die Taste erst nach Ablauf der drei Sekunden
drücken, wird der aktuelle Titel erneut von Beginn an wiedergegeben.
wiedergabe
MP3-Disk wiedergeben
1. Legen Sie eine MP3-Disk in das Diskfach ein.
• Das Menü wird angezeigt.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Musik, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den gewünschten Musiktitel für die Wiedergabe aus, und drücken Sie die
Taste OK.
MP3-Bildschirmelemente
Musik
12:00
((
))
Surround : Aus
Q SONG01.MP3
E\
Ɖ 1/15
> Verschb.
M
Wiedgb 00:00:19
qƉ SONG01.MP3
Ɖ SONG02.MP3
Ɖ SONG03.MP3
Ɖ SONG04.MP3
Ɖ SONG05.MP3
Ɖ SONG06.MP3
sOk
rZurück
Aktueller Track (Musiktitel): Zeigt die Nummer des
aktuellen Musiktitels an.
Zeigt den Status der Disk sowie die Wiedergabezeit des
aktuellen Musiktitels an.
Zeigt die Liste der Musiktitel an.
Zeigt die aktuelle Datei an.
eEnde
Zeigt die verfügbaren Tasten an.
 Wenn Musik ausgewählt ist, werden nur MP3-Dateien angezeigt.
 Wenn keine MP3-Dateien vorhanden sind, wird ein leerer Ordner angezeigt.
BILDDATEN-CD WIEDERGEBEN
1. Legen Sie eine JPEG-CD in die Disk-Lade ein.
G
Foto
12:00
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Foto, und drücken Sie die Taste OK.
Bild 1 / 10
Dia-Show
3. Drücken Sie die Tasten ▲▼◄►, um ein Bild auszuwählen.
• Wählen Sie mit der Taste $ die nächsten 6 Bilder aus.
• Wählen Sie mit der Taste # die vorherigen 6 Bilder aus.
4-1. Wenn Sie die Taste PLAY ( ) drücken, wird der Bildschirm
“Dia-Show-Geschwindigkeit” angezeigt.
Bestimmen Sie mit den Tasten ◄ ► die DiashowGeschwindigkeit, und drücken Sie die Taste OK.
4-2. Wählen Sie ein Bild im Albumfenster aus, und drücken Sie die
Taste OK. Wählen Sie mit den Tasten ◄► einen Anzeigemodus
), Diashow ( ), Drehen ( ) oder Vergrößern
(Albumfenster (
)) aus, und drücken Sie anschließend die Taste OK.
(
: Das Albumfenster wird angezeigt.
: Der Diashow-Modus wird aufgerufen. Bevor die Diashow
beginnen kann, muss das Bildintervall (Diashow
Geschwindigkeit) eingestellt werden.
: Bei jedem Drücken der Taste OK wird das Bild um 90 Grad im
Uhrzeigersinn gedreht.
Seite 1 / 2
m Verschb.
sOk
rZurück
Foto
Stop
12:00
Bild 1 / 10
Dia-Show
Dia-Show-Geschwindigkeit
Seite 1 / 2
<Einstellen
sOk
rZurück
rZurück
Anykey
: Bei jedem Drücken der Taste OK wird das Bild bis auf das
4fache (der Normalgröße) vergrößert.
➞ normal size ➞ 2X ➞ 4X ➞ 2X
JPEG01.JPG
<Verschb.
52_ wiedergabe
sOk
• Drücken Sie die Taste ANYKEY, um die Menüleiste anzuzeigen.
• Drücken Sie erneut die Taste ANYKEY, um die Menüleiste auszublenden.
M
 Wenn “Foto” ausgewählt ist, werden nur JPEG-Dateien angezeigt.
 Wenn keine JPEG-Dateien vorhanden sind, wird ein leerer Ordner angezeigt.
Musik und Fotos simultan wiedergeben
(
M
)
 Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie ein Medium wählen, das sowohl Musikdateien als auch Bilddateien enthält.
MPEG4-DISK WIEDERGEBEN
1. Legen Sie eine MPEG4-Disk in das Laufwerk ein.
• Das Menü wird eingeblendet.
DivX
12:00
Album
Datei
Stop
2. Verwenden Sie die Tasten ▲▼, um DivX auszuwählen, und
drücken Sie anschließend die Taste OK.
E\
1/2
00:00:19
3 DIVX01.AVI
3 DIVX02.AVI
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die AVI-Datei (DivX) aus, und
drücken Sie anschließend die Taste OK oder PLAY ( ).
4. Bei der Wiedergabe von DivX-Dateien stehen Ihnen die folgenden
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Funktionen zur Verfügung.
Wenn Sie die Taste STOP ( ) während der Wiedergabe drücken, wird die Dateiliste angezeigt. Durch
erneutes Drücken der Taste schließen Sie den Menübildschirm.
Beschreibung der MPEG4-Funktionen
Funktion
Szene überspringen
Szene suchen
Zeitlupe
Einzelbildwiedergabe
Beschreibung
Drücken Sie während der Wiedergabe die Tasten ÜBERSPRINGEN (
vorherigen oder nächsten Track anzusteuern.
), um den
). Durch erneutes
Drücken Sie während der Wiedergabe die Tasten SUCHE (
Drücken wird die Geschwindigkeit des Suchlaufs erhöht.
( FF1/ FR1 ➞  FF2/ FR2 ➞  FF3/ FR3 ➞  FF1/ FR1)
Drücken Sie im Pause-Modus die Taste SUCHE ( ) auf der Fernbedienung.
( Langsam 3 ➞  Langsam 2 ➞  Langsam 1) Im Rücklauf ist keine
Zeitlupenwiedergabe möglich.
Drücken Sie im Pause-oder Wiedergabemodus die Taste F.ADV/SKIP auf der
Fernbedienung.
Deutsch _53
● WIEDERGABE
1. Legen Sie eine Disk mit gemischten Dateien ein (Musik- und
Musik
12:00
JPEG-Dateien).
(
) Surround : Aus
Q SONG01.MP3
Play
00:00:19
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option “MIX”, und drücken
qƉ SONG01.MP3
E/
Sie die Taste OK.
Ɖ 1/15
Möchten
Sie das Foto
Ɖ SONG02.MP3
mitƉMP3
betrachten?
Die Liste der Tracks wird angezeigt.
SONG03.MP3
Ɖ SONG04.MP3
3. Drücken Sie die Taste OK.
Ɖ SONG05.MP3
Ja
Nein
Ɖ SONG06.MP3
Die Meldung “Möchten Sie das Foto mit MP3 betrachten?” wird
angezeigt.
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option “Ja”, und drücken
Sie die Taste OK. Sie können Musik hören, während Sie sich das Foto ansehen.
wiedergabe
M
 Dieses Gerät kann die folgenden komprimierten Videoformate abspielen:
- DivX Video (Codec)-Format: DivX 3.11, DivX 4.x, DivX 5.x (ohne QPEL und GMC)
- DivX Audio (Codec)-Format: MP3, AC3, DTS
 Unterstützte Untertitel-Dateiformate: .smi, .srt, .psb, .txt, .ass (Die Untertiteldatei muss denselben Namen wie die
entsprechende DivX-Datei haben.)
 Einige auf einem PC erstellte DivX-Dateien können möglicherweise nicht wiedergegeben werden. Daher werden
Codecs, Versionen und höhere Auflösungen oberhalb der Spezifikation nicht unterstützt.
 Disks mit einer höheren Auflösung als 720 × 576 Pixel können nicht wiedergegeben werden.
VHS-KASSETTE WIEDERGEBEN (VIDEORECORDER)
1. Legen Sie eine VHS-Standardkassette in den Videorecorder ein.
• Beim Einlegen einer Videokassette schaltet sich das Gerät automatisch ein.
2. Drücken Sie die Taste ( ) PLAY auf der Fernbedienung oder an der Frontblende
des Geräts. Die Videokassette wird automatisch gestartet, wenn die
Überspielschutzlasche entfernt wurde und die Auto Play-Funktion eingeschaltet ist.
3. Drücken Sie die Taste (
) STOP auf der Fernbedienung oder an der Frontblende des Geräts.
Überspielschutzlasche
Spurnachführung
Mit der Spurnachführung werden die weißen Streifen beseitigt, die manchmal bei der Wiedergabe aufgrund
leichter Unterschiede von Aufnahmedecks zu sehen sind.
Drücken Sie während der Wiedergabe die Tasten PROG/TRK (,/.), um die weißen Linien aus dem Bild zu beseitigen.
Sonderfunktionen der Videorecorder-Wiedergabe
Bei der Wiedergabe einer Videokassette stehen Ihnen mehrere Wiedergabefunktionen zur Verfügung.
Pause
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste PAUSE (
Standbild anzuzeigen.
) , um die Bildwiedergabe anzuhalten und ein
Einzelbildvorlauf
Drücken Sie im Standbildmodus die Taste F.ADV/SKIP, um zum nächsten Einzelbild zu schalten.
FPS/RPS
Drücken Sie im Wiedergabe-Modus die Vorlauftaste ( ) bzw. die Rücklauftaste ( ), um mit zwei
möglichen Geschwindigkeiten in die jeweilige Richtung zu spulen:
• Bildsuche - Picture Search (Bildsuche): Drücken Sie diese Taste mehrmals, um das Band mit der 2, 3, 5
oder 7fachen Geschwindigkeit vor- oder zurückzuspulen.
• Blitzsuche - Halten Sie diese Taste gedrückt, um das Band mit der 7fachen Geschwindigkeit voroder
zurückzuspulen.
Überspringen
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste F.ADV/SKIP, um genau 30 Sekunden in Vorlaufrichtung zu spulen.
Drücken Sie wiederholt die Taste F.ADV/SKIP, um mit bis zu 4 facher Geschwindigkeit 2 Minuten vorzuspulen.
54_ wiedergabe
Zeitlupe
Drücken Sie im Pause-Modus die Taste ( ), um die Zeitlupenfunktion einzuschalten. Drücken Sie wiederholt
auf die Taste ( ), um als Zeitlupengeschwindigkeit 1/10, 1/7 oder 1/5 der normalen Wiedergabegeschwindig
keit einzustellen. Drücken Sie die Taste PLAY zweimal, um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren.
Variables Suchsystem
Null-Rückstellung
Mit dieser Funktion suchen Sie auf einer Kassette nach der
Zählerposition 0:00:00.
1. Wenn Sie den Bandzähler an einer bestimmten Stelle auf 0:00:00
stellen möchten, drücken Sie an der jeweiligen Stelle die Taste
CANCEL.
2. Drücken Sie bei angehaltener Kassette die Taste ANYKEY.
Null-Rückstellung
Ende suchen
Vorwärts-Anspielautomatik
Rückwärts-Anspielautomatik
>Verschb.
sOk
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Null-Rückstellung, und
drücken Sie die Taste OK. Der Videorecorder spult dann schnell vor
oder zurück, um die Zählerposition 0:00:00 zu finden, und hält dort
an.
Ende suchen
Mit dieser Funktion suchen Sie auf einer Kassette nach einer
Leerstelle, um dort eine Sendung aufzunehmen.
1. Drücken Sie bei angehaltener Kassette die Taste ANYKEY.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Ende suchen aus,
und drücken Sie die Taste OK.
Der Videorecorder spult dann schnell vor, um die Leerstelle zu
finden, und hält dort an.
Wenn der Videorecorder dabei das Ende der Kassette erreicht,
wird die Kassette ausgeworfen.
Null-Rückstellung
Ende suchen
Vorwärts-Anspielautomatik
Rückwärts-Anspielautomatik
>Verschb.
sOk
Anspielmodus vorwärts/rückwärts
Wenn Sie nicht genau wissen, an welcher Stelle sich auf der Kassette eine
Aufnahme befindet, können Sie die Anspiel- und Suchfunktion nutzen.
1. Drücken Sie bei angehaltener Kassette die Taste ANYKEY.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option VorwärtsAnspielautomatik oder Rückwärts-Anspielautomatik, und
drücken Sie dann die Taste OK. Bei Auffinden einer Indexmarke
startet der DVD-/Videorecorder die Wiedergabe fünf Sekunden
lang und setzt danach die Suche nach der nächsten Indexmarke
fort.
Null-Rückstellung
Ende suchen
Vorwärts-Anspielautomatik
Rückwärts-Anspielautomatik
>Verschb.
sOk
Deutsch _55
● WIEDERGABE
Beim Aufnehmen einer Videokassette mit diesem DVD-/Videorecorder wird zu Beginn der Bandaufzeichnung
automatisch eine Indexmarke gesetzt. Mit der Suchfunktion können Sie einen Schnellvorlauf oder
Schnellrücklauf zu einer bestimmten Indexmarke durchführen und die Wiedergabe an der jeweiligen Stelle
starten.
• Dieser DVD-/Videorecorder arbeitet mit einem Standard-Indexsystem (VISS). Daher erkennt er auch
Indexmarken, die von anderen Videorecordern gleichen Systems stammen und umgekehrt.
aufnehmen
In diesem Abschnitt werden verschiedene Methoden zur Aufnahme mit dem DVD-/Videorecorder erläutert.
Dieses Gerät kann verschiedene Arten von Disks beschreiben. Lesen Sie folgende Anweisungen vor
dem Einstieg durch, und wählen Sie den gewünschten Disk-Typ aus.
BESCHREIBBARE DISKS
Dieser DVD-/Videorecorder kann die nachfolgend genannten Disks beschreiben.
• DVD-VR370
DVD-RAM
DVD-RW
DVD-R
DVD-RW
DVD-R
• DVD-VR375
DVD-RAM
DVD+RW
DVD+R
• DVD±RWs und DVD-RAMs sind wiederbeschreibbar.
• DVD±Rs können nur einmal beschrieben werden.
Kompatibilität zwischen Samsung und den Recordern anderer Hersteller.
• X: nicht möglich
Disk-Typ
Aufnahmeformat
Aufnahmegerät
Fixierung
DVD-RAM
VR Modus
Samsung
Anderer Hersteller
X
X
fixiert
nicht fixiert
fixiert
nicht fixiert
fixiert
nicht fixiert
fixiert
nicht fixiert
fixiert
nicht fixiert
fixiert
nicht fixiert
fixiert
nicht fixiert
fixiert
nicht fixiert
X
X
fixiert
nicht fixiert
fixiert
nicht fixiert
Samsung
VR Modus
Anderer Hersteller
DVD-RW
Samsung
V Modus
Anderer Hersteller
Samsung
VR Modus
Anderer Hersteller
DVD-R
Samsung
V Modus
Anderer Hersteller
DVD+RW
(nur für DVD-VR375)
DVD+R
(nur für DVD-VR375)
56_ aufnehmen
-
Samsung
Anderer Hersteller
Samsung
Anderer Hersteller
Weitere Aufnahmen im
Samsung Recorde
Beschreibbar
Beschreibbar
Nicht beschreibbar
Beschreibbar
Nicht beschreibbar
Beschreibbar
Nicht beschreibbar
Beschreibbar
Nicht beschreibbar
Nicht beschreibbar
Nicht beschreibbar
Beschreibbar
Nicht beschreibbar
Beschreibbar
Nicht beschreibbar
Beschreibbar
Nicht beschreibbar
Nicht beschreibbar
Unter bestimmten Umständen nicht bespielbar.
Unter bestimmten Umständen nicht bespielbar.
Nicht beschreibbar
Unter bestimmten Umständen nicht bespielbar.
Nicht beschreibbar
Unter bestimmten Umständen nicht bespielbar.
M
 Fixierung
- Damit wird das DVD-RW/±R-Medium geschlossen, und weitere Aufnahmen sind nicht mehr möglich.
- Eine DVD-RAM/+RW-Disk kann nicht fixiert werden.
 Fixierung aufheben
Aufnahmeformate
Da die verfügbaren Funktionen vom jeweiligen Disk-Typ abhängen, sollten Sie sich für ein Disk-Format
entscheiden, das für Ihren Bedarf am besten geeignet ist. Bei einer neuen Disk wird folgende Meldung
angezeigt.
<DVD-RAM/±RW/+R>
• DVD-RAM/±RW/+R : Die Formatierung wird automatisch gestartet.
• DVD-R : Die Disk muss nicht initialisiert werden.
DVD-RAM/-RW(VR)/-R(VR)
• Dieser Modus umfasst mehrere Bearbeitungsfunktionen (unter
anderem das Löschen des kompletten Titels, das teilweise Löschen
eines Titels usw.)
• Verschiedene Bearbeitungsoptionen bei Verwendung einer erstellten
Playlist.
Unformatierte Disc.
Formatieren. Bitte warten.
DVD-RW(V)/-R(V)
• Die Kapitel werden automatisch erstellt, sobald die DVD-RW/DVD-R nach der Aufnahme im Videomodus fixiert wurde.
• Einfache Bearbeitung (Titel löschen, Titelnamen ändern).
AUFNAHMEMODUS
Wählen Sie einen von acht Aufnahmemodi aus, indem Sie im Stopp-Modus wiederholt die Taste REC SPEED drücken und die
gewünschte Aufnahmedauer und Bildqualität einstellen. Im Allgemeinen lässt sich mit einer kürzeren Aufnahmedauer eine bessere
Bildqualität erzielen. Im AUTO-Modus wird der am besten geeignete Aufnahmemodus automatisch eingestellt, entsprechend der Restzeit
auf der Disk und der Dauer der Timeraufnahme.
Aufnahmemodus
Aufnahmedauer
DVD-RAM/±RW/±R
HQ (hohe Qualität)
Ca. 1 Stunde
HSP
Ca. 1 Stunden 30 Minuten
SP (Standardqualität)
Ca. 2 Stunde
LSP
Ca. 2 Stunden 30 Minuten
ESP
Ca. 3 Stunde
LP (Longplay-Modus)
Ca. 4 Stunde
EP
Ca. 6 Stunde
SLP (Super-Longplay-Modus)
Ca. 8 Stunde
• Dual-Layer-DVD±R besitzen eine ungefähr doppelt so hohe Speicherkapazität wie Single-Layer-DVD±Rs.
Deutsch _57
● AUFNEHMEN
- Hiermit werden weitere Aufnahmen auf einer DVD-RW-Disk ermöglicht, die ursprünglich auf dem DVD-/
Videorecorder erstellt wurde.
- Die Fixierung einer DVD-RW-Disk, die per DAO (Disc At Once) auf einem PC gebrannt wurde, kann nicht
aufgehoben werden.
- Die Fixierung einer DVD-RW-Disk, die im V modus mit dem Recorder eines anderen Herstellers aufgenommen
wurde, kann nicht aufgehoben werden.
- Die Fixierung einer DVD±R-Disk kann nicht aufgehoben werden.
aufnehmen
KOPIERGESCHÜTZTE INHALTE
Bilddaten mit Kopierschutz können auf diesem DVD-/Videorecorder nicht
aufgenommen werden.
Sobald der DVD-/Videorecorder während der Aufnahme ein Kopierschutzsignal
empfängt, wird die Aufnahme abgebrochen und auf dem Bildschirm wird
folgende Meldung ausgegeben.
Aufnahme unmöglich.
Die Disc ist geschützt.
Über Kopierschutzsignale
TV-Sendungen, die Kopierschutzsignale enthalten, senden eines der folgenden drei Signale aus: frei
kopierbar, einmal kopierbar und nicht kopierbar. Wenn Sie eine einmal kopierbare Sendung aufnehmen
möchten, verwenden Sie ein DVD-RW-Medium mit CPRM im VR-Modus oder eine DVD-RAM.
Signaltyp
Frei kopierbar
Einmal kopierbar
Nicht kopierbar
DVD-RAM (Ver.2.0)
O
O*
-
DVD+RW
O
-
-
DVD+R
O
-
-
DVD-RW (Ver.1.1)
O
-
-
DVD-RW (Ver.1.1)
mit CPRM
VR modus
V modus
O
O
O*
-
-
DVD-R
O
-
-
Medium
Wenn eine Aufnahme von “einmal kopierbar” abgeschlossen ist, sind keine weiteren Aufnahmen mehr
möglich.
* Mit CPRM kompatibel
❖ Inhaltsschutz für beschreibbare Medien (CPRM, Content Protection for Recordable
Media)
CPRM ist ein Verfahren, das eine Aufnahme an das Medium bindet, auf dem die Aufnahme erfolgte. Das
Verfahren wird von vielen DVD-/Videorecordern unterstützt, jedoch nur von wenigen DVD-Playern.
Jede leere, beschreibbare DVD ist mit einer eindeutigen 64-Bit-Medien-ID versehen, die in einen speziellen
DVD-Bereich, den BCA (Burst Cutting Area), eingebrannt ist.
Geschützter Inhalt, der auf die Disk aufgenommen wird, kann mit einem aus der Medien-ID abgeleiteten 56Bit-C2-Schlüssel (Cryptomeria) verschlüsselt werden.
Disk-Inhalte können nicht auf ein anderes Medium kopiert werden.
58_ aufnehmen
RECORDING IMMEDIATELY
XCV
KL
nur für DVD-VR375
Bevor Sie beginnen
1. Das Antennenkabel muss angeschlossen sein.
DVD
-RW
VR
SP
AV 1
● AUFNEHMEN
2. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, und legen Sie eine
beschreibbare Disk in die Disk-Lade.
3. Überprüfen Sie die noch freie Zeit auf der Disk.
DVD-RAM/DVD±RW/+R sollten vor Beginn der Aufnahme formatiert
oder initialisiert werden. Die meisten neuen Rohlinge werden
unformatiert angeboten. Vor Beginn der Aufnahme müssen Sie
unformatierte Rohlinge unbedingt formatieren.
4. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um die Disk-Lade zu
schließen. Warten Sie, bis vorne am Display LOAD zu lesen ist.
Aktuell eingeschaltetes Programm aufnehmen
1. Drücken Sie die Tasten PROG/TRK (,/.) oder die Zifferntasten, um den Sender zu wählen, von dem
Sie aufnehmen möchten.
2. Drücken Sie mehrmals die Taste REC SPEED, um die Aufnahmegeschwindigkeit (Qualität) festzulegen.
ĺ HQ ĺ HSP ĺ SP ĺ LSP ĺ ESP ĺ LP ĺ EP ĺ SLP
3. Drücken Sie die Taste REC.
Von einem aktuell eingeschalteten externen Gerät aufnehmen
1. Schalten Sie den DVD-/Videorecorder ein, und wechseln Sie mit der Taste INPUT SEL. auf der
Fernbedienung zum AV-Modus. Die Eingänge werden in folgender Reihenfolge auf dem Display an der
Frontblende umgeschaltet.
ĺ PR ĺ AV1 ĺ AV2 ĺ AV3 ĺ DV (nur für DVD-VR375)
2. Drücken Sie mehrmals die Taste REC SPEED, um die Aufnahmegeschwindigkeit (Qualität) festzulegen.
ĺ HQ ĺ HSP ĺ SP ĺ LSP ĺ ESP ĺ LP ĺ EP ĺ SLP
3. Schalten Sie im Stopp-Modus des DVD-/Videorecorders das externe Gerät in den Wiedergabemodus.
4. Drücken Sie die Taste REC am DVD-/Videorecorder, wenn das Bild zu sehen ist, ab dem Sie aufnehmen
möchten.
Aufnahme stoppen
Drücken Sie die Taste STOP, um die laufende Aufnahme zu stoppen oder abzubrechen.
• Bei Aufnahmen auf DVD-RAM/DVD±RW/±R erscheint die Meldung “Die Disc-Informationen werden
aktualisiert. Bitte einen Moment warten.”
Deutsch _59
aufnehmen
M
 Während einer Aufnahme können Aufnahmemodus und Sender nicht gewechselt werden.
 Wenn nicht mehr genügend Platz für die Aufnahme vorhanden ist, wird die Aufnahme automatisch gestoppt.
 Auf eine Disk vom Typ DVD-RAM/-RW/-R können bis zu 99 Titel und auf eine DVD+RW/+R bis zu 49 Titel
aufgenommen werden.
 Wenn die Stromzufuhr wegen eines Stromausfalls oder aus anderen Gründen unterbrochen ist, wird der Titel der
Aufnahme nicht auf der Disk gespeichert.
 Die Aufnahme stoppt automatisch, wenn kopiergeschützte Bilddaten ausgewählt wurden.
 DVD-R-Medien für Schnittarbeiten sollten nicht in diesem Gerät benutzt werden.
 Beachten Sie bei der Aufnahme über ein AV- oder SCART-Kabel auch die Hinweise in der Bedienungsanleitung zu
Ihren externen Geräten.
AUFNAHME ÜBER EINE DV-EINGANGSBUCHSE (NUR FÜR DVD-VR375)
Ein an die DV-Eingangsbuchse angeschlossener Camcorder lässt sich über den DVD-/Videorecorder bedienen.
Lesen Sie folgende Anweisungen, wenn Sie von einem Camcorder mit DV-Ausgangsbuchse auf eine Disk oder
Kassette aufnehmen möchten.
1. Verbinden Sie den DV-Ausgang Ihres Camcorders mit der DVEingangsbuchse vorne an Ihrem DVD-/Videorecorder über ein
DV-Kabel.
DV
    ►  
2. Schalten Sie den DVD-/Videorecorder ein, und wechseln Sie mit
der Taste INPUT SEL. auf der Fernbedienung in den DV-Modus.
3. Drücken Sie mehrmals die Taste REC SPEED, um die
Aufnahmegeschwindigkeit (Qualität) festzulegen.
ĺ HQ ĺ HSP ĺ SP ĺ LSP ĺ ESP ĺ LP ĺ EP ĺ SLP
< Verschb.
sOk
Ende
4. Wenn das Eingangssignal auf DV gestellt ist, wird oben im Bildschirm ein Wiedergabe-/Aufnahmemenü
zur Steuerung des Camcorders eingeblendet.
5. Über die Wiedergabe-Symbole im oberen Teil des Bildschirms können Sie die Wiedergabe am
Camcorder starten und die Anfangsposition für die Kopie auswählen.
6. Zum Starten der Aufnahme wählen Sie mit den Tasten ◄ ► das Symbol REC () oben im Bildschirm.
Drücken Sie danach die Taste OK.
Sie können die Aufnahme mit der Taste REC auf der Fernbedienung starten.
7. Drücken Sie die Taste STOP am DVD-/Videorecorder, wenn die
M
 Bestimmte Camcorder funktionieren unter Umständen nicht zusammen mit dem DVD-/Videorecorder, auch wenn
sie über eine DV-Ausgangsbuchse verfügen.
 Beachten Sie auch die Bedienungsanleitung zu Ihrem Camcorder, wenn Sie über eine DV-Buchse aufnehmen
möchten.
 Um Symbole für die Wiedergabe auf dem Bildschirm einzublenden, drücken Sie eine beliebige Richtungstaste auf
der Fernbedienung.
 Es ist mit diesem Gerät nicht möglich, über die DV-Eingangsbuchse Inhalte vom Camcorder auf ein Videoband zu
kopieren.
60_ aufnehmen
EINTASTENAUFNAHMEN (OTR) STARTEN
Mit der One-Touch-Aufnahme können Sie durch mehrmaliges Drücken der Taste REC die Aufnahmezeit in vorher
festgelegten Intervallen auf insgesamt maximal 8 Stunden verlängern.
XCVKL
nur für DVD-VR375
2. Drücken Sie die Taste REC.
3. Drücken Sie im Aufnahmemodus erneut die Taste REC, um die Eintastenaufnahme (OTR) einzuschalten.
• Auf dem Bildschirmmenü wird die Aufnahmedauer 0:30 angezeigt, und der DVD-/Videorecorder nimmt
exakt 30 Minuten lang auf.
4. Durch wiederholtes Drücken der Taste REC verlängern Sie die gesamte Aufnahmedauer in definierten
Schritten auf bis zu 8 Stunden.
ĺ 0:30 ĺ 1:00 ĺ 1:30 ĺ 2:00 ĺ 2:30 ĺ 3:00 ĺ 3:30 ĺ 4:00 ĺ 4:30 ĺ 5:00 ĺ 5:30 ĺ 6:00 ĺ 6:30 ĺ 7:00 ĺ 7:30 ĺ 8:00 ĺ Normal
• Wenn die Zeitspanne abgelaufen ist, hält der DVD-/Videorecorder automatisch an.
Aufnahme stoppen
Drücken Sie die Taste STOP ( ).
Folgende Meldung wird angezeigt: “Stopptaste erneut drücken, um Timeraufnahme aufzuheben.”.
Drücken Sie die Taste STOP ( ) erneut.
Folgende Meldung wird angezeigt: “Die Disc-Informationen werden aktualisiert. Bitte einen Moment warten.”
M
 Der Timer-Zähler zählt minutenweise von 09:00 auf 00:00 zurück. Danach hält der DVD-/Videorecorder die
Aufnahme an.
TIMERAUFNAHMEN
Bevor eine Timeraufnahme gestartet werden kann, muss die Uhrzeit über „Einstellungen – Uhr einstellen“ eingestellt
werden. (Siehe Seiten 31~32)
XCV
KL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Timer, und drücken
Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Timer-Standard, und
drücken Sie die Taste OK.
12:00
Timer
Titelliste
Timer
Timer - Standard
Timer - ShowView
Timerliste
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
4. Timeraufnahme einstellen.
Konfiguration
• Tragen Sie mit den Tasten ▲▼◄ ► und den Zifferntasten die
> Verschb.
sOk
rZurück
benötigten Angaben ein.
◄ ► : Springt zum vorherigen/nächsten Eintrag,
▲▼, 0 9 : Legt einen Wert fest.
• Medium : Legt das Aufnahmemedium fest, d. h. DVD oder Videokassette.
• Datum : Mit der Timeraufnahmefunktion kann die Aufnahmezeit bis zu einen Monat im Voraus
eingestellt werden. Legen Sie den Tag für die Aufnahme fest. (Monat/Tag)
eEnde
Deutsch _61
● AUFNEHMEN
1. Drücken Sie die Tasten PROG/TRK (,/.) oder die Zifferntasten, um den gewünschten Sender für die
Aufnahme zu wählen. Wenn Sie von einem extern angeschlossenen Gerät aufnehmen möchten, drücken
Sie die Taste INPUT SEL., und wählen Sie den externen Eingang aus. [Prog., AV1, AV2, AV3 oder DVEingang) (nur für DVD-VR375)].
aufnehmen
Timer - Standard
Nr.
01
31/01
So
Mo-Fr
Mo-Sa
02/01
So-Sa
01/01
Heute
Datum
--Nr.01
Start
--/--
--:--
12:00
Ende
Prog.
Modus
----
---
--:--
PDC Bearb.
/VPS
-Ź
Ź
04
----/-- --:---:-------Med. Datum Start Ende
Prog. Modus PDC
/VPS
----/-- --:---:-------DVD Heute 12 : 00 12 :11 Prog. 1 SP Aus
----/-- --:---:--------
05
W ShowView
----/-- --:--
--:--
----
---
--
Ź
06
---
--:--
----
---
--
Ź
03
30/01
29/01
02
Med.
> Einstellen
--/--
--:--
<Verschb.
rZurück
Ź
Ź
eEnde
• Start-/End zeit: Uhrzeit für den Beginn und das Ende der Timeraufnahme.
• Prog.: Der Videoeingang (Prog.1, AV1, AV2 oder AV3) oder der Fernsehsender, für den Sie die
Timeraufnahme einstellen möchten.
❖ Aufnahmemodus (DVD)
AUTO : Wählen Sie diese Option, wenn die Videoqualität automatisch bestimmt werden soll. Im AUTOModus wird der am besten geeignete Aufnahmemodus automatisch eingestellt, entsprechend der Restzeit
auf der Disk und der Dauer der Timeraufnahme. Es wird einer der Modi HQ, HSP, SP, LSP, ESP, LP, EP
oder SLP ausgewählt, den Sie dann für die Timeraufnahme verwenden können.
HQ : Ca. 1 Stunde
HSP : Ca. 1 Stunde 30 Minuten
SP (Standardqualität) : Ca. 2 Stunden
LSP : Ca. 2 Stunden 30 Minuten
ESP : Ca. 3 Stunden
LP : Ca. 4 Stunden
EP (verlängerter Modus) : Ca. 6 Stunden
SLP (Super-Longplay-Modus) : Ca. 8 Stunden
Dual-Layer-DVD±R besitzen eine ungefähr doppelt so hohe Speicherkapazität wie Single-Layer-DVD±R.
❖ Aufnahmemodus (VCR)
AUTO : Wählen Sie diese Option, wenn die Videoqualität automatisch festgelegt werden soll.
Die Einstellung hängt von dem noch freien Platz auf der Videokassette ab.
SP : Standardlänge für die optimale Bildqualität.
LP : Longplay-Modus für maximale Aufnahmedauer (2fache SP-Länge).
❖ PDC/VPS :
PDC/VPS-Funktion (Programme Delivery Control/Video Programme System)
- Wenn Sie diese Funktion aktivieren, können Sie die Start- und Endzeit der Aufnahme durch ein im
Sendesignal enthaltenes Zeitsignal steuern. Bei einer Änderung der geplanten Sendezeit führt diese
Funktion eine Synchronisation der Start- und Endzeit mit der tatsächlichen Sendezeit durch.
- Stellen Sie die Startzeit exakt auf die geplante Sendezeit ein. Andernfalls funktioniert die Timeraufnahme
nicht.
- PDC/VPS sollten Sie nur dann wählen, wenn mit der aufzunehmenden Sendung auch wirklich ein PDC/
VPS-Signal übertragen wird.
62_ aufnehmen
5. Drücken Sie die Taste OK.
Wenn sich die Timer-Programmierungen überschneiden
Das an erster Stelle stehende Programm wird zuerst berücksichtigt.
Nach dem Aufnehmen der ersten Sendung wird die Aufnahme der zweiten Sendung gestartet.
M
 Je nach Disk-Status und dem Status der Timer-Aufnahmefunktion insgesamt (z. B. Überschneidungen bei den
Aufnahmezeiten oder wenn die vorherige Aufnahme innerhalb von 3 Minuten vor Beginn der nächsten Aufnahme
endet) weicht die Zeit für die Timer-Aufnahme von der eingestellten Zeit ab.
TIMER-LISTE BEARBEITEN
Folgen Sie diesen Anweisungen, um die Liste für die Timer-Aufnahme zu bearbeiten.
XCV
KL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Timer, und drücken
Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Timerliste, und
drücken Sie dann die Taste OK.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Nummer der zu löschenden
Timerliste, und drücken Sie die Taste OK.
• Die Optionen Bearbeiten und Löschen werden angezeigt.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Bearb., und drücken Sie die
Taste OK.
• Der Bildschirm “Timer-Liste” wird angezeigt. Bearbeiten Sie die
gewünschten Einträge.
• Weitere Informationen zu den Einträgen finden Sie im Abschnitt
“Einträge in der Timer-Liste”. (Siehe Seiten 61~63)
6. Drücken Sie die Taste OK, um die bearbeitete Einstellung zu
bestätigen.
12:00
Timer
Titelliste
Timer
Timer - Standard
Timer - ShowView
Timerliste
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Timerliste
12:00
Datum Start Ende Prog. Modus PDC Bearb.
/VPS
01/01 12:00 12:00 Prog. 1 SP Bearb.
-►
Nr.
Med.
01
DVD
02
---
--/--
--:--
--:--
----
--- Lösch.
--
►
03
---
--/--
--:--
--:--
----
---
--
►
04
---
--/--
--:--
--:--
----
---
--
►
05
---
--/--
--:--
--:--
----
---
--
►
06
---
--/--
--:--
--:--
----
---
--
►
m Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
7. Drücken Sie abschließend die Taste EXIT.
Der Menübildschirm wird ausgeblendet.
Deutsch _63
● AUFNEHMEN
6. Schalten Sie das Gerät aus, um die Einstellungen für die Timeraufnahme abzuschließen.
blinkt, wenn keine Disk oder Kassette eingelegt ist.
•
angezeigt. Dies bedeutet, dass eine Timeraufnahme eingestellt
• An der Gerätevorderseite wird
wurde. Die Timeraufnahme funktioniert nur bei ausgeschaltetem Gerät.
aufnehmen
TIMER-LISTE LÖSCHEN
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Titel aus der Liste für dieTimer-Aufnahme zu löschen.
XCV
KL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Timer, und drücken
Sie die Taste OK.
Timerliste
12:00
Datum Start Ende Prog. Modus PDC Bearb.
/VPS
01/01 12:00 12:00 Prog. 1 SP
-►
Nr.
Med.
01
DVD
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Timer-Übersicht, und
drücken Sie dann die Taste OK.
02
---
►
---
--/-- --:---:------Möchten Sie „Nr. 01“ löschen?
--/-- --:---:-------
--
03
--
►
04
---
--/--
--:-OK
--:-- Abbruch
----
---
--
►
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Nummer der zu löschenden
Timer-Liste, und drücken Sie die Taste OK.
• Die Optionen Bearbeiten und Löschen werden angezeigt.
05
---
--/--
--:--
--:--
----
---
--
►
06
---
--/--
--:--
--:--
----
---
--
►
m Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Lösch und drücken Sie die Taste OK.
• Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung für den Löschvorgang, z. B. (“Möchten Sie „Nr. 01“ löschen?”)
6. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option OK, und drücken Sie die Taste OK.
• Der ausgewählte Titel wird aus der Liste gelöscht.
7. Drücken Sie abschließend die Taste EXIT. Der Menübildschirm wird ausgeblendet.
M
 Programme, die gerade aufgenommen werden, können nicht gelöscht werden.
FUNKTION SHOWVIEW VERWENDEN
Bevor Sie den DVD-/Videorecorder programmieren:
• Schalten Sie das Fernsehgerät und den DVD-/Videorecorder ein.
• Vergewissern Sie sich, dass Datum und Uhrzeit korrekt eingestellt Es können bis zu zwölf Programme voreingestellt werden.
XCV
KL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Timer, und drücken
Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Timer-ShowView,
und drücken Sie die Taste OK.
• Es wird eine Meldung angezeigt, und Sie können den ShowView Code eingeben.
4. Geben Sie den Code der gewünschten Sendung über die
Zifferntasten ein. Den Code finden Sie in Ihrer TV Programmzeitung.
• So können Sie den eingegebenen ShowView Code korrigieren:
- Drücken Sie die Taste ◄, bis die zu korrigierende Ziffer gelöscht ist.
- Geben Sie die korrekte Zahl ein.
5. Drücken Sie die Taste OK.
• Die Programminformation wird angezeigt.
• Wenn Sie die Funktion ShowView zum ersten Mal bei
gespeicherten Sendern verwenden, blinkt die Programmnummer.
Geben Sie die Programmnummer einmalig manuell über die
Tasten ▲▼ oder die Zifferntasten ein.
12:00
Timer
Titelliste
Timer
Timer - Standard
Timer - ShowView
Timerliste
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
eEnde
Timer - ShowView
12:00
Titelliste
ShowView-Codenummer einstellen. [0~9]
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Ż Standard
Konfiguration
◄ Verschb.
sOk
6. Wenn Programme und Uhrzeit korrekt eingestellt sind, drücken Sie die Taste OK.
64_ aufnehmen
rZurück
rZurück
eEnde
7. Schalten Sie das Gerät mit der Taste STANDBY/ON aus, um die
Einstellungen für die Timer-Liste zu aktivieren.
8. Auf den Seiten 63 und 64 finden Sie Informationen zu folgenden
Punkten:
- Überprüfen, ob die Timer-Aufnahme korrekt eingestellt wurde.
- Aufnahmeprogrammierungen löschen.
M
 Bei den Zahlen, die in Zeitschriften oder Zeitungen neben den TV-Sendungen
Timer - Standard
Nr.
Med.
Datum Start
01
--Nr.01
--/--
--:--
12:00
Ende Prog.
--:--
----
Modus PDC Bearb.
/VPS
---►
►
04
----/-- --:---:-------Med. Datum Start Ende
Prog. Modus PDC
/VPS
----/-- --:---:-------DVD Heute 12 : 00 12 : 11 Prog. 1 SP Aus
----/-- --:---:--------
05
----/-- --:-W ShowView
--:--
----
---
--
►
06
---
--:--
----
---
--
►
02
03
--/--
> Einstellen
--:--
<Verschb.
rZurück
►
►
eEnde
 ShowView ist eine Marke der Firma Gemstar Development Corporation.
Für die Nutzung des ShowView Systems wurde bei Gemstar Development Corporation eine Lizenz erworben.
EINFACHE VIDEORECORDER-AUFNAHMEN
Bevor Sie beginnen
1. Überprüfen Sie die Fernsehkanal- und Antennenanschlüsse.
2. Überprüfen Sie die verbleibende Zeit auf der Videokassette.
Sie können eine laufende Fernsehsendung aufzeichnen, indem Sie eine leere Videokassette einlegen und die
Taste  (REC) drücken. Durch wiederholtes Drücken der Taste  (REC) können Sie sogar Zeitintervalle von
bis zu neun Stunden hinzufügen.
M
 Stellen Sie sicher, dass Ihre Videokassette über einen Aufnahmeschutz verfügt. Falls dieser Schutz fehlt, können Sie
J
 Warnung: Decken Sie diese Öffnung nur ab, wenn Sie die Kassette wirklich überschreiben möchten.
die Öffnung mit etwas Klebeband abdecken.
1. Legen Sie eine leere VHS-Kassette in den Videorecorder ein.
• Stellen Sie sicher, dass die Aufnahmedauer der Kassette für das gesamte Programm ausreicht.
2. Drücken Sie die Zifferntasten oder die Tasten PROG/TRK (,/.) , um den gewünschten Kanal
auszuwählen. Wählen Sie mit der Taste INPUT SEL. eine der Optionen Prog.1, AV1, AV2, AV3 oder DVEingang (nur für DVD-VR375), wenn Sie von einem externen Gerät aufnehmen möchten, das an die
Eingangsbuchsen des Recorders angeschlossen ist.
3. Drücken Sie die Taste REC SPEED auf der Fernbedienung, um die Aufnahmegeschwindigkeit auf eine
der folgenden Optionen einzustellen
• SP – Standardlänge für die optimale Bildqualität.
• LP – Longplay-Modus für maximale Aufnahmedauer (2fache SP-Länge)
M
 Die ausgewählte Aufnahmegeschwindigkeit wird auf der Anzeige auf der Gerätevorderseite und im Bildschirmmenü angezeigt.
Maximale Aufnahmedauer – Vergleich SP und LP
Bandlänge
SP (Standardwiedergabe)
Aufnahmedauer Bitrate
E180
Ca. 3 Stunden
Ca. 6 Stunden
E240
Ca. 4 Stunden
Ca. 8 Stunden
E260
Ca 4 Stunden 40 Minuten
Ca 9 Stunden 20 Minuten
E300
Ca. 5 Stunden
Ca. 10 Stunden
Deutsch _65
● AUFNEHMEN
eingetragen sind, handelt es sich um ShowView-Codezahlen, mit denen Sie
Ihren DVD-/Videorecorder über die Fernbedienung programmieren können. Geben Sie den ShowView-Code für die Sendung ein,
die Sie aufnehmen möchten.
aufnehmen
M
 Falls Sie während der DVD-Aufnahme Videokassetten ansehen oder aufnehmen, funktionieren einige Tasten
möglicherweise nicht.
4. Drücken Sie die Taste  (REC) auf der Fernbedienung oder der Gerätevorderseite. Informationen zu den
Optionen bei laufender Aufnahme finden Sie unter “Spezielle Aufnahmefunktionen”.
Aufnahme stoppen
Drücken Sie die Taste STOP, um die laufende Aufnahme zu stoppen oder abzubrechen.
RESTZEIT ÜBERPRÜFEN
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste INFO.
Die folgenden Informationen werden angezeigt.
(Aktueller Gerätestatus, Aufnahmemodus, Restzeit, Eingangskanal,
aktuelle Uhrzeit)
DVD-RW
Stop
0:00:00
SP
Rst 02:00
Prog. 1
VCR
Stop
0:00:37
LP
Rst 01:59
Prog. 1
SPEZIELLE AUFNAHMEFUNKTIONEN
Während einer laufenden Aufnahme können Sie ein anderes Programm bzw. unterschiedliche Medien ansehen oder
die Aufnahmedauer schrittweise erhöhen.
1. Ein anderes Programm ansehen
Wenn Sie während der Aufnahme über den Antenneneingang fernsehen, drücken Sie die Taste TV/VCR
auf der Fernbedienung. Wechseln Sie zum gewünschten Programm.
Wenn Sie während der Aufnahme über den AV-Eingang fernsehen, ändern Sie den Eingang Ihres
Fernsehgeräts von AV auf Antenne. Wechseln Sie zum gewünschten Programm.
2. Unterschiedliche Medien während der Aufnahme ansehen
Sie können während einer Videoaufzeichnung eine DVD ansehen, oder umgekehrt bei einer DVD
Aufzeichnung eine Videokassette.
• Legen Sie während einer Videoaufzeichnung eine DVD in das DVDLaufwerk ein. Die Ausgabe wechselt
automatisch zur DVD und beginnt mit der Wiedergabe. (Nur Video-DVDs)
• Legen Sie während der DVD-Aufzeichnung eine Videokassette in den Videorecorder ein. Die Ausgabe
wechselt automatisch zum Videorecorder und beginnt mit der Wiedergabe (nur wenn auf der
Videokassette der Aufnahmeschutz nicht abgedeckt ist).
3. Aufnahmezeit erhöhen
Weitere Informationen finden Sie unter “Eintastenaufnahme (OTR)”. (Siehe Seite 61)
4. Auf DVD und Videorecorder gleichzeitig aufnehmen
Sie können auf DVD und Videorecorder gleichzeitig aufnehmen, jedoch müssen beide Modi separat für die
Aufnahme eingerichtet werden.
• Drücken Sie die Taste DVD/VCR, um das Gerät in den DVD- oder Videorecorder-Modus zu schalten.
• Wählen Sie den Eingangsmodus für den DVD-/Videorecorder: Prog.1, AV1, AV2, AV3 oder DV (nur für
DVD-VR375).
• Wählen Sie für den DVD-/Videorecorder die Option REC SPEED.
• Drücken Sie die Taste REC für DVD oder Videorecorder.
66_ aufnehmen
M
 Falls der DVD- und Videorecorder mit einem HDMI- oder Component Video-Kabel an Ihr Fernsehgerät angeschlossen
ist, wird der Wiedergabebildschirm für die Videokassette während der DVD-Aufzeichnung nicht angezeigt.
 Es ist nicht möglich, unterschiedliche Programme gleichzeitig aufzuzeichnen.
 DVD- und Videorecorder können nicht mit der Aufnahme zur exakt gleichen Zeit beginnen.
KOPIEN AUF DVD ODER VIDEOKASSETTE
● AUFNEHMEN
Sie können von DVD auf Video oder von Video auf DVD kopieren.
Überprüfen Sie die verfügbare Aufnahmezeit auf Kassette und DVD.
DVD-Inhalte auf Videokassette kopieren
XCVKL ➡
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Uberspielen, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einfache
Überspielung, und drücken Sie die Taste OK.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option DVD ➞ VIDEO, und
drücken Sie die Taste OK.
Die Meldung “Möchten Sie DVD-Inhalte auf Video kopieren?” wird
angezeigt.
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie
die Taste OK.
12:00
Überspielen
Titelliste
Timer
Einfache Überspielung VIDEO -> DVD
DVD -> VIDEO
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
12:00
Überspielen
Titelliste
Timer
eEnde
Einfache Überspielung
DV-Überspielung
Bearbeiten Möchten Sie DVD-Inhalte auf Video kopieren?
Direktes Kopieren von DVD-Inhalten auf
Videokassette
Uberspielen
Ja
Nein
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
• Legen Sie die zu kopierende DVD ein.
• Legen Sie eine VHS-Kassette ein.
• Drücken Sie die Video-Kopiertaste an der Gerätevorderseite oder auf der Fernbedienung: TO VCR (Auf VCR
kopieren).
• Drücken Sie zum Beenden der Aufnahme die Taste STOP.
M
 Die Kopierfunktion ist bei progressiver Abtastung nicht verfügbar.
 Wenn das Gerät über HDMI an das Fernsehgerät angeschlossen ist, sind zwar Aufnahmen auf Videokassette, jedoch
keine Kopien von DVD auf Videokassette möglich. (nur für DVD-VR375)
Deutsch _67
aufnehmen
Inhalte von Videokassette auf DVD kopieren
➡ XCVKL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Uberspielen, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einfache
Überspielung, und drücken Sie die Taste OK.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option VIDEO ➞ DVD, und
drücken Sie die Taste OK.
Die Meldung “Möchten Sie Videoinhalte auf DVD kopieren?” wird
angezeigt.
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie
die Taste OK.
12:00
Überspielen
Titelliste
Timer
Einfache Überspielung VIDEO -> DVD
DVD -> VIDEO
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
12:00
Überspielen
Titelliste
Timer
eEnde
Einfache Überspielung
DV-Überspielung
Bearbeiten Möchten Sie Videoinhalte auf DVD kopieren?
Uberspielen
Ja
Nein
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Direktes Kopieren von Videokassette auf DVD
• Legen Sie die zu kopierende VHS-Kassette ein.
• Legen Sie eine beschreibbare DVD ein.
• Drücken Sie die DVD-Kopiertaste an der Gerätevorderseite oder auf der Fernbedienung: TO DVD (AUF
DVD KOPIEREN).
• Drücken Sie zum Beenden der Aufnahme die Taste STOP.
DV-KASSETTEN KOPIEREN (NUR FÜR DVD-VR375)
Bevor Sie eine DV-Kassette kopieren können, müssen Sie die DV-Ausgangsbuchse des Camcorders über ein DVKabel an die Eingangsbuchse des DVD-/Videorecorders anschließen.
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Uberspielen, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option DV-Überspielung,
und drücken Sie die Taste OK.
12:00
Überspielen
Titelliste
Timer
Einfache Überspielung
DV-Überspielung
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
68_ aufnehmen
sOk
rZurück
eEnde
Einfaches Kopieren einer DV-Kassette
Die Anfangsposition für den Kopiervorgang finden Sie auf der DV-Kassette mit Hilfe der DV Simple DubbingFunktion (Funktion für einfaches Kopieren einer DV).
Zur Einstellung befolgen Sie bitte die auf Seite 68 beschrieben
12:00
DV-Überspielung
Schritte 1–3.
Titelliste
Einfache DV-Überspielung
5. Wählen Sie mit der Taste ◄ ► die Tasten für die Wiedergabe,
um die Anfangsposition für den Kopiervorgang anzusteuern.
6. Wenn Sie die Startposition bestimmt haben, wählen Sie mit der
Taste ◄ ► die Option ● (Aufnahme), und drücken Sie die Taste
OK.
Der Kopiervorgang wird gestartet.
Timer
Ein-Tasten-DV-Überspielung
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
    ►  
DV
< Verschb.
sOk
Ende
DV-Kassette mit der One-Touch-Funktion kopieren
Sie können den gesamten Inhalt einer DV-Kassette ganz einfach mit Hilfe der One-Touch-Kopierfunktion auf
eine Disk kopieren.
Zur Einstellung befolgen Sie bitte die auf Seite 68 beschriebenen Schritte 1–3.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Ein-Tasten-DVÜberspielung, und drücken Sie die Taste OK.
Der DVD-/Videorecorder spult das Band im Camcorder zurück
und startet dann die Aufnahme vom Bandbeginn an.
Ist das Ende der Kassette erreicht, wird der One-TouchKopiervorgang automatisch beendet.
12:00
DV-Überspielung
Titelliste
Timer
Einfache DV-Überspielung
Ein-Tasten-DV-Überspielung
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Konfiguration
M
 Es ist mit diesem Gerät nicht möglich, über die DV-Eingangsbuchse
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Inhalte vom Camcorder auf ein Videoband zu kopieren.
Deutsch _69
● AUFNEHMEN
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Einfache DVÜberspielung, und drücken Sie die Taste OK.
Die Anzeige wechselt in den Modus DV-Kassette.
bearbeitung
In diesem Abschnitt werden die Grundfunktionen der DVD-Bearbeitung vorgestellt
und Bearbeitungsfunktionen sowohl für die Aufnahme auf einer DVD als auch für die
gesamte DVD erläutert.
TITELLISTE ABSPIELEN
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Titel aus der Titelliste wiederzugeben.
XCVKL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie die Taste TITLE LIST.
Der Bildschirm Titelliste wird geöffnet.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel für die Wiedergabe aus, und drücken Sie die
Taste PLAY.
3. Drücken Sie die Taste STOP, um die Wiedergabe zu beenden.
Um zum Bildschirm Titelliste zurückzukehren, drücken Sie die Taste TITLE LIST.
Elemente des Bildschirms Titelliste
Wiedergabebildschirm für aufgezeichnete Titel
DVD
-RAM
Titelliste (Original)
1/1
Informationsfenster für den ausgewählten Titel: Titelname,
Aufnahmedatum, Sperrstatus, Aufnahmemodus
12:00
Nr.
Titel
Länge
Bearb.
01
AV1
00:00:11
Ź
02
AV1
00:00:09
Ź
03
AV1
00:01:36
Ź
04
AV1
00:00:11
Ź
Nummer des aufgenommenen Titels
Name des aufgenommenen Titels
AV1
4 01.Jan.2008
Aufnahmelänge (d. h. die Spieldauer)
1LSP
12:06
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Tastenanzeige
DVD
-RAM
Titelliste (Original)
1/1
12:00
Nr.
Titel
01
AV1
02
AV1
03
AV1
04
AV1
AV1
4 01.Jan.2008
12:06
> Verschb.
M
1LSP
sOk
rZurück
Länge
Bearb.
00:00:11
Wiedergeben
Titel
löschen
00:00:09
Kapitel
lösch.
00:01:36
Schützen
00:00:11
Titelname
A-B löschen
Titel untert.
Ź
Ź
Ź
Ź
eEnde
7
Menü Bearbeiten
Wiedergeben: Gibt den ausgewählten Titel wieder.
Titel löschen: Löscht den ausgewählten Titel aus der
Liste.
Kapitel lösch.: Löscht das ausgewählte Kapitel aus der
Liste.
Schützen: Sperrt den ausgewählten Titel oder hebt
seine Sperre auf.
Titelname: Zum Umbenennen eines ausgewählten
Titels.
A-B löschen: Löscht den ausgewählten Abschnitt aus
dem Titel.
Titel untert.: Unterteilt einen Titel in zwei Titel.
 Dies kann vom DVD-Typ abhängig sein.
 DVD-RW(V)/+RW/-R(V)/+R verfügt über eingeschränkte Bearbeitu ngsfunktionalität.
70_ bearbeitung
EINFACHE BEARBEITUNG (TITELLISTE)
Einen Titel umbenennen (beschriften) (Titelname)
Folgen Sie diesen Anweisungen, um eine Titelliste umzubenennen, d. h., den Titel eines aufgezeichneten
Programms zu bearbeiten.
XCVKL
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel, den
Sie umbenennen möchten, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Titelname, und
drücken Sie die Taste OK. Der Bildschirm Titelname wird
angezeigt.
4. Wählen Sie die gewünschten Zeichen mit den Tasten ▲▼◄ ►
aus, und drücken Sie die Taste OK.
• Rücktaste : Löscht das Zeichen vor dem Cursor.
• Leerz. : Fügt einen Leerschritt ein und verschiebt den Cursor
eine Position vorwärts (nach rechts).
• Löschen : Löscht das Zeichen an der Cursorposition.
• Aufheben : Löscht die gesamte Zeicheneingabe.
• Beenden : Speichert die Zeicheneingabe.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄ ► die Option Beenden, und
drücken Sie die Taste OK. Der geänderte Titelname wird im
Titelfeld des ausgewählten Titels angezeigt.
Titelname
12:00
Sports(A1)_
A
B
C
D
E
a
F
G
H
I
J
f
b
g
c
d
e
1
2
3
4
5
h
i
j
6
8
9
0
l
q
m
n
o
-
7
_
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
k
p
+
=
.
r
s
~
!
@
#
$
v
w
x
t
y
U
V
W
X
Y
u
%
^
&
(
)
z
Z
Rücksetzen
m Verschb.
DVD
-RAM
Leerz.
sOk
Löschen
Aufheben
rZurück
Beenden
eEnde
Titelliste (Original)
1/1
12:00
Nr.
Titel
Länge
Bearb.
01
AV1
00:00:11
Ź
02
AV1
00:00:09
Ź
03
Sports(A1)
00:01:36
Ź
04
AV1
00:00:11
Ź
Sports(A1)
4 01.Jan.2008
1LSP
12:06
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Einen Titel sperren (schützen)
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Titel zu sperren und ihn vor versehentlichem Löschen zu schützen.
XCVKL
(VR Modus) nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie die Taste TITLE LIST.
Der Bildschirm Titelliste wird geöffnet.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel, den
Sie schützen möchten, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Schutz, und drücken
Sie die Taste OK.
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ein, und drücken Sie
die Taste OK. Das Schlosssymbol im Informationsfenster für den
ausgewählten Titel wechselt in den geschlossenen Zustand.
( ĺ )
DVD
-RAM
Titelliste (Original)
12:00
1/1
Wählen Sie den Schutzstatus
für diesen Titel.
Sports(A1)
4 01.Jan.2008
> Verschb.
DVD
-RAM
Ein
1LSP
12:06
sOk
rZurück
Aus
eEnde
Titelliste (Original)
1/1
12:00
Nr.
Titel
Länge
Bearb.
01
AV1
00:00:11
Ź
02
AV1
00:00:09
Ź
03
Sports(A1)
00:01:36
Ź
04
AV1
00:00:11
Ź
Sports(A1)
4 01.Jan.2008
12:06
> Verschb.
0LSP
sOk
rZurück
eEnde
Deutsch _71
● BEARBEITUNG
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie die Taste TITLE LIST.
Der Bildschirm Titelliste wird geöffnet.
bearbeitung
Titel löschen
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Titel aus der Titelliste zu löschen.
XCVKL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie die Taste TITLE LIST.
Titelliste (Original)
12:00
Der Bildschirm Titelliste wird angezeigt.
1/1
Möchten Sie „Nr. 01“ löschen?
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel aus,
(Wenn Sie eine Playlist oder
Überspielliste mit diesem Titel
den Sie löschen möchten, und drücken Sie die Taste OK.
erstellt haben, wird ein Teil
dieser Playlist oder Überspie3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Kapitel lösch., und
lliste ebenfalls gelöscht.)
AV1
drücken Sie die Taste OK.GSie werden zu einer abschließenden
4 01.Jan.2008
OK
Abbruch
12:06
1LSP
Bestätigung aufgefordert.
DVD-RAM (VR-Modus), DVD-RW (VR-Modus): Da eine
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Wiedergabeliste vorhanden ist, wird folgende Meldung angezeigt:
“Möchten Sie „Nr. 01“ löschen? (Wenn Sie eine Playlist oder Überspielliste mit diesem Titel erstellt haben, wird
ein Teil dieser Playlist oder Überspie-lliste ebenfalls gelöscht.)”.
DVD-RW (Videomodus), DVD+RW, DVD+R, DVD-R (Videomodus): Wenn keine Wiedergabeliste vorhanden ist,
wird folgende Meldung angezeigt: ‚Möchten Sie „Nr. 01“ löschen?’.
• Der Wortlaut der Meldung ist abhängig vom jeweiligen Disk-Typ.
DVD
-RAM
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option OK, und drücken Sie die Taste OK.
M
 Das Löschen eines geschützten Titels ist nicht möglich.
Wenn Sie einen geschützten Titel löschen möchten, wählen Sie im Menü Titelschutz die Option Aus.
 Nach dem Löschen eines Titels aus der Titelliste kann dieser nicht wiederhergestellt werden.
 Von einer bereits fixierten DVD-RW/DVD±R können keine Titel gelöscht werden.
 Bei einer DVD±R werden die Titel nur aus dem Menü gelöscht, jedoch verbleibt die Titeldatei auf der Disk.
Kapitel löschen
Folgen Sie diesen Anweisungen, um ein Kapitel aus der Titelliste zu löschen.
XCV
(VR Modus)
1. Drücken Sie die Taste TITLE LIST.
Der Bildschirm Titelliste wird angezeigt.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel aus,
den Sie löschen möchten, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Kapitel lösch., und
drücken Sie die Taste OK. Der Bildschirm Kapitel bearbeiten wird
angezeigt.
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄ ► aus der Titelliste ein Kapitel
aus, das Sie löschen möchten, und drücken Sie die Taste OK.
Die Funktion Prüfen ist ausgewählt. Drücken Sie die Taste OK,
um eine Vorschau des Kapitels anzuzeigen. Wenn Sie die Taste
RETURN drücken, wird wieder der Bildschirm “Kapitel lösch.”
angezeigt.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Löschen, und
drücken Sie die Taste OK. Sie werden zu einer abschließenden
Bestätigung aufgefordert.
Die Meldung ‚Möchten Sie „Nr. 01“ löschen?’ wird angezeigt.
72_ bearbeitung
DVD
-RAM
Kapitel lösch. (Original)
12:00
Kapitel Nr. 1 / 7
Titel Nr.02
Prüfen
Löschen
01
00:00:03
02
00:00:42
03
00:00:04
04
00:00:03
05
00:00:11
06
00:00:04
m Verschb.
DVD
-RAM
sOk
rZurück
Kapitel lösch. (Original)
eEnde
12:00
Kapitel Nr. 1 / 1
Titel Nr.02
Check
Erase
01
00:00:03
Möchten
Sie „Nr. 01“
02
00:00:42
03 löschen?
00:00:04
Move
OK
04
00:00:03
m Verschb.
05
00:00:11
sOk
Abbruch
06
00:00:04
rZurück
eEnde
6. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option OK, und drücken Sie die Taste OK.
Das ausgewählte Kapitel wird aus dem Titel gelöscht.
Zum Löschen weiterer Kapitel wiederholen Sie das Vorgehen ab Schritt 4.
M
 Sie können auch Kapitel aus einer Wiedergabeliste löschen.
 Wenn Sie einen in einer Wiedergabeliste enthaltenen Titel löschen möchten, wird auch die Wiedergabeliste gelöscht.
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Abschnitt aus einem Titel zu löschen.
XCVK
(VR Modus)
1. Drücken Sie die Taste TITLE LIST.
Der Bildschirm Titelliste wird geöffnet.
DVD
-RAM
A-B löschen
12:00
Titel Nr. 03
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Titelliste einen Titel aus,
den Sie bearbeiten möchten, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option A-B löschen, und
drücken Sie die Taste OK.
Der Bildschirm “A-B löschen” wird angezeigt.
4. Sobald Sie die gewünschte Startposition erreicht haben, drücken
Sie die Taste OK.
Das Bild und die Startzeit werden im Fenster für die
Löschstartposition des Abschnitts angezeigt.
5. Sobald Sie die gewünschte Endposition erreicht haben, drücken
Sie die Taste OK.
Das Bild und die Endzeit werden im Fenster für die
Löschendposition des Abschnitts angezeigt.
6. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Löschen, und
drücken Sie die Taste OK.
Start
Ende
Start 00:00:02
Löschen
00:00:02
Ź
Beenden
Titel Nr. 2
> Verschb.
DVD
-RAM
sOk
rZurück
eEnde
A-B löschen
12:00
Titel Nr. 03
Start
Ende
Start 00:00:02
Löschen
Ŷ
00:00:15
Titel Nr. 2
Beenden
Ende 00:00:15
4 01.Jan.2008 14:15
> Verschb.
7. Wählen Sie mit den Tasten ◄► die Option OK, und drücken Sie
die Taste OK. Der ausgewählte Abschnitt wird gelöscht.
Um zur Titelliste zurückzukehren, wählen Sie mit den Tasten ▲▼
die Option Beenden.
Ende 00:00:00
4 01.Jan.2008 14:15
DVD
-RAM
sOk
rZurück
eEnde
A-B löschen
12:00
Titel Nr. 03
Start
Möchten Sie ihn löschen?
Der gelöschte Tell wird nicht wiederhergestellt.
End
Start 00:00:02
Erase

OK
Abbruch
Finish
Title No. 2
End 00:00:15
4 01.Jan.2008 14:15
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
❖ Elemente des Bildschirms A-B löschen
Wiedergabeleiste
Fenster für Löschstartposition des Abschnitts und Zeit
DVD
-RW
A-B löschen
12:00
Tite Nr. 02
Start
Wiedergabezeit
Ende
Start 00:00:02
Ź
Löschen
Fenster für Löschendposition des Abschnitts und Zeit
Beenden
• Wählen Sie die Start- und Endpositionen des zu löschenden
Abschnitts mit den Tasten für die Wiedergabe aus.
00:00:02
Titel Nr. 2
Ende 00:00:00
4 01.Jan.2008 14:15
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
• Tasten für die Wiedergabe: (
,
,
,
,
,
)
Deutsch _73
● BEARBEITUNG
Abschnitt aus einem Titel löschen (A-B löschen)
bearbeitung
M
 Der zu löschende Abschnitt muss eine Mindestlänge von fünf Sekunden haben.
 Die Endposition darf nicht vor der Anfangsposition liegen.
 Der Abschnitt lässt sich nicht löschen, wenn dieser ein Standbild enthält.
Titel teilen (Titel untert.)
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Titel in zwei einzelne Titel zu teilen.
XCVK
(VR Modus)
1. Drücken Sie die Taste TITLE LIST.
Der Bildschirm Titelliste wird angezeigt.
DVD
-RAM
Titel untert. (Original)
12:00
Titel Nr. 01
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ den Titel aus der Titelliste aus,
den Sie teilen möchten, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Titel untert., und
drücken Sie die Taste OK.
Der Bildschirm „Teilungsposition festlegen“ wird angezeigt.
Die Funktion Punkt ist aktiviert.
Punkt
Untert.
Start 00:00:00
Ź
00:00:02
Titel Nr. 1
Ende 00:00:00
4 01.Jan.2008 14:15
> Verschb.
4. Drücken Sie die Taste OK an der Position, an der Sie den Titel
teilen möchten. Die Funktion „Untert.“ ist aktiviert.
DVD
-RAM
sOk
rZurück
eEnde
Titel untert. (Original)
12:00
Titel Nr. 01
5. Drücken Sie die Taste OK.
Sie werden zu einer abschließenden Bestätigung aufgefordert.
Möchten Sie Titel „Nr. 01" unterteilen?
Start 00:00:02
Die Meldung ‚Möchten Sie Titel „Nr. 01" unterteilen?’ wird
Ja
Nein
angezeigt. Um die Teilungsposition zurückzusetzen, wählen Sie
Title No. 1
End 00:00:00
Nein, und drücken Sie die Taste OK. Wiederholen Sie dann das
4 01.Jan.2008 14:15
Vorgehen ab Schritt 4.
> Verschb.
sOk
rZurück
Sie werden gefragt, ob Sie den Namen des Titels ändern
möchten. Wenn Sie den Titel nicht umbenennen möchten, klicken Sie auf die Taste OK.
Point
Divide
Ź
eEnde
6. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Ja, und drücken Sie die Taste OK.
Der Bildschirm Titelname wird angezeigt.
7. Folgen Sie den Schritten 3 bis 5 des Einen Titel umbenennen (beschriften) (Seite 71), um die
Umbenennung abzuschließen. Der geteilte Titel wird mit seinem neuen Namen in der Titelliste angezeigt.
ERWEITERTE BEARBEITUNG (WIEDERGABELISTE)
Eine Wiedergabeliste erstellen
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen neuen Playlisttitel aus einem aufgenommenen Titel zu erstellen.
XCV
(VR Modus)
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
DVD
-RAM
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Schutz, und drücken
Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Playlist erstellen, und
drücken Sie die Taste OK.
Der Bildschirm “Playlist erstellen” wird angezeigt.
4. Sobald Sie die gewünschte Startposition erreicht haben, drücken
Sie die Taste OK.
74_ bearbeitung
Playlist erstellen
12:00
Szene Nr. 01
Start
Ende
Start 00:00:01
Erzeugen
Ź
00:00:01
Beenden
Playliste Nr. 01
Ende 00:00:00
4 01.Jan.2008 14:15
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
• Sobald Sie die gewünschte Startposition erreicht haben, drücken Sie die Taste OK.
• Das gelbe Auswahlfeld springt zum Eintrag Ende. Wählen Sie mithilfe der Tasten für die Wiedergabe die
Startposition des Abschnitts, aus dem Sie eine neue Szene erstellen möchten.
• Wiedergabetasten: ( , , , , , )
5. Sobald Sie die gewünschte Endposition erreicht haben, drücken Sie die Taste OK.
• Das gelbe Auswahlfeld springt zum Eintrag Erstellen.
- So erstellen Sie eine neue Wiedergabeliste DVD
-RAM
Playlist erstellen
12:00
Szene Nr. 01
Start
Ende
Start 00:00:01
Erzeugen
M
 Sie können alle Szenen im Bildschirm Playlist bearbeiten überprüfen
und anzeigen. (Siehe Seite 72)
 Soll eine neue Playlist angelegt werden, wiederholen Sie Schritt 1 bis 5.
Ź
00:00:01
Beenden
Playliste Nr. 01
Ende 00:00:00
4 01.Jan.2008 14:15
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
 Um Szenen aus der Playlist zu betrachten, wiederholen Sie Schritt 4 bis 5.
- So kehren Sie zum Menü Wiedergabeliste bearbeiten zurück 7. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Beenden, und
drücken Sie die Taste OK.
Der Bildschirm Wiedergabeliste bearbeiten wird angezeigt.
M
 Sie können bis zu 99 Wiedergabeliste titel erstellen.
 Je nach verwendeter DVD kann der angezeigte Bildschirm leicht
unterschiedlich sein.
DVD
-RAM
Playlist
12:00
1/3
Nr.
Titel
Länge
Bearb.
01
AV1
00:00:11
Ź
02
AV1
00:00:25
Ź
03
Sports(A1)
00:00:05
Ź
AV1
4 01.Jan.2008
12:06
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
 Eine mit diesem Gerät beschriebene Disk wird nicht im Menü
„Wiedergabeliste“ angezeigt, wenn EZ-Aufnahme auf „Ein“ eingestellt wurde.
Titel aus der Wiedergabeliste wiedergeben
Folgen Sie diesen Anweisungen, um die Playlisttitel abzuspielen.
XCV
(VR Modus)
1. Drücken Sie bei angehaltener Disk die Taste TITLE LIST, und
drücken Sie dann die Taste PLAY LIST. Der Bildschirm
“Wiedergabeliste bearbeiten” wird angezeigt.
DVD
-RAM
Playlist
12:00
1/3
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Wiedergabeliste einen
Titel für die Wiedergabe, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Wiedergeben, und
drücken Sie die Taste OK.
Der Titel aus der Wiedergabeliste werden wiedergegeben.
Nr.
Titel
Länge
Bearb.
01
AV1
00:00:11
Wiedergeben
Ź
02
AV1
Ź
03
AV1
Titel
löschen
00:00:25
Titelname
00:00:05
Ź
AV1
4 01.Jan.2008
12:06
> Verschb.
1LSP
sOk
rZurück
eEnde
4. Drücken Sie die Taste STOP, um die Wiedergabe zu beenden.
Danach kehren Sie wieder zum Bildschirm Wiedergabeliste
bearbeiten zurück.
M
 Wenn der Bildschirm “Titelliste” oder “Wiedergabeliste” angezeigt wird, können Sie mit der Taste PLAY LIST
zwischen beiden Bildschirmanzeigen wechseln.
Deutsch _75
● BEARBEITUNG
6. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Erzeugen, und
drücken Sie die Taste OK.
Eine neuer Bildschirm Szene erstellen wird geöffnet.
Eine neue Szene wird der aktuellen Wiedergabeliste hinzugefügt.
bearbeitung
Einen Titel in der Wiedergabeliste umbenennen
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Titel in der Wiedergabeliste umzubenennen, d. h., den Titelnamen
zu bearbeiten.
XCV
(VR Modus)
1. Drücken Sie bei angehaltener Disk die Taste TITLE LIST, und
drücken Sie dann die Taste PLAY LIST. Der Bildschirm
“Wiedergabeliste bearbeiten” wird angezeigt.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Wiedergabeliste einen
Titel, den Sie umbenennen möchten, und drücken Sie die Taste
OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Titelname, und
drücken Sie die Taste OK. Der Bildschirm Titelname wird
angezeigt.
4. Geben Sie die gewünschten Zeichen mit den Tasten ▲▼◄ ►
• Rücksetzen : Bewegt den Cursor um eine Position zurück.
• Leerz. : Fügt einen Leerschritt ein und verschiebt den Cursor
eine Position vorwärts (nach rechts).
• Löschen : Löscht das Zeichen an der Cursorposition.
• Aufheben : Löscht die gesamte Zeicheneingabe.
• Beenden : Speichert die Zeicheneingabe.
Titelname
12:00
Dolphin_
A
B
C
D
E
a
F
G
H
I
J
f
b
g
c
d
e
1
2
3
4
5
h
i
j
6
8
9
0
l
q
m
n
o
-
7
_
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
k
p
+
=
.
r
s
~
!
@
#
$
v
w
x
t
y
U
V
W
X
Y
u
%
^
&
(
)
z
Z
Rücksetzen
m Verschb.
DVD
-RAM
Leerz.
Löschen
sOk
rZurück
Playlist
Aufheben
Beenden
eEnde
12:00
3/4
Nr.
Titel
Länge
Bearb.
Ź
01
AV1
00:00:11
02
AV1
00:00:09
Ź
03
Dolphin
00:01:36
Ź
04
AV1
00:00:11
Ź
Dolphin
4 01.Jan.2008
12:06
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄ ► die Option Beenden, und
drücken Sie die Taste OK.
Der geänderte Titel wird im Feld Titel des ausgewählten Playlisttitels angezeigt.
Titel aus der Wiedergabeliste löschen
1. Drücken Sie bei angehaltener Disk die Taste TITLE LIST, und
drücken Sie dann die Taste PLAY LIST.
Der Bildschirm “Wiedergabeliste bearbeiten” wird angezeigt.
Playlist
12:00
2/2
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ aus der Wiedergabeliste den zu
löschenden Titel, und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Titel löschen, und
drücken Sie die Taste OK.
Möchten Sie „Nr. 02“ löschen?
OK
AV1
12:06
> Verschb.
sOk
rZurück
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option OK, und drücken Sie
die Taste OK. Nach Abschluss des Löschvorgangs wird automatisch wieder der Bildschirm
“Wiedergabeliste bearbeiten” angezeigt.
76_ bearbeitung
Abbruch
4 01.Jan.2008
eEnde
DISC-EINSTELLUNG
Die Menüoptionen können variieren, je nachdem ob Titel aufgenommen sind.
Disk-Name bearbeiten
Folgen Sie diesen Anweisungen, um einer Disk einen Namen zu geben.
XCVKL
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Einstellung,
und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc Name, und
drücken Sie die Taste OK.
Der Bildschirm Name bearbeiten wird angezeigt.
4. Geben Sie die gewünschten Zeichen mit den Tasten ▲▼◄ ►
ein.
• Rücksetzen : Löscht das Zeichen vor dem Cursor.
• Leerz. : Fügt einen Leerschritt ein und verschiebt den Cursor
eine Position vorwärts (nach rechts).
• Löschen : Löscht das Zeichen an der Cursorposition.
• Aufheben : Löscht die gesamte Zeicheneingabe.
• Beenden : Speichert die Zeicheneingabe.
5. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼◄ ► die Option Beenden, und
drücken Sie die Taste OK.
Der Disk wird ein Disk-Name zugewiesen.
M
Disc Name
12:00
Disc_
A
B
C
D
E
a
F
G
H
I
J
f
b
g
c
d
e
1
2
3
4
5
h
i
j
6
8
9
0
l
q
m
n
o
-
7
_
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
k
p
+
=
.
r
s
~
!
@
#
$
v
w
x
t
y
U
V
W
X
Y
u
%
^
&
(
)
z
Z
Rücksetzen
Leerz.
m Verschb.
Löschen
sOk
Aufheben
rZurück
Disc-Einstellung
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Beenden
eEnde
12:00
Disc Name
: Disc
Disc-Schutz
: Ungeschützt
Disc-Format
: VR-Modus
Disc-Finalisierung
: Nicht finalisiert
Disc-Informationen
Alle Titel löschen
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
 Um den Disk-Namen zu ändern, muss zunächst der Disk-Schutz aufgehoben werden.
 Je nach verwendeter DVD kann der angezeigte Bildschirm leicht unterschiedlich sein.
Disk-Schutz
Mithilfe des Disk-Schutzes können Sie Ihre Disks vor versehentlichem Formatieren oder Löschen schützen.
XCVK
(VR Modus) nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Einstellung,
und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼die Option Disc-Schutz, und
drücken Sie die Taste OK
4. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼die Option Geschützt, und
drücken Sie die Taste OK.
Disc-Einstellung
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
Disc Name
12:00
: Disc
Disc-Schutz
: Ungeschützt
Disc-Format
: VR-Modus
Disc-Finalisierung
: Nicht finalisiert
Disc-Informationen
Alle Titel löschen
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
Deutsch _77
● BEARBEITUNG
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
bearbeitung
Eine Disk formatieren
Mit den nachstehenden Anweisungen formatieren Sie eine Disk.
Der Disk-Schutz sollte aufgehoben werden.
XCK
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Einstellung,
und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Format, und
drücken Sie die Taste OK.
<DVD-RAM>
Disc-Format
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DVD+RW
• Es wird folgende Meldung zur abschließenden Bestätigung
angezeigt: “Alle Daten (auch geschützten Titel) werden
gelöscht. Möchten Sie diese Disc formatieren?”.
DiscEinstellung
12:00
Disc Name
: Disc
Disc-Schutz
: Ungeschützt
Disc-Format
: VR-Modus
Wählen Sie das Aufnagmeformat.
Disc-Finalisierung
: Nicht finalisiert
Disc-Informationen
Alle Titel löschen
VR-Modus
Videomod.
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
<DVD-RW>
DVD-RAM/-RW
Disc-Format
• Die Meldung “Wählen Sie das Aufnahmeformat.” wird
Disc Name
: Disc
Titelliste
angezeigt. (Wenn Sie eine DVD-RAM verwenden, lässt sich nur
Disc-Schutz
: Ungeschützt
Timer
Disc-Format
: VR-Modus
der VR-Modus auswählen.) Es wird folgende Meldung zur
Wählen Sie das Aufnagmeformat.
Disc-Finalisierung
: Nicht finalisiert
Bearbeiten
abschließenden Bestätigung angezeigt: “Alle Daten (auch
Disc-Informationen
Uberspielen
Alle Titel löschen
geschützten Titel) werden gelöscht. Möchten Sie diese Disc
DiscVR-Modus
Videomod.
Einstellung
formatieren?”.
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option OK, und drücken Sie
die Taste OK.
Die Disk wird formatiert.
M
> Verschb.
sOk
DVD-VR und DVD-V modus werden nach ihrem Aufnahmeformat definiert.
DVD-RAM
DISC
DVD-RW
DVD-R
78_ bearbeitung
12:00
Konfiguration
rZurück
 Sie können den Diskmodus nur ein einziges Mal ändern, wenn die unbenutzte DVD R eingelegt wird.
DVD-VR modus
eEnde
DVD-V modus
DVD-RW
DVD-R
eEnde
Eine Disk fixieren
Eine DVD-RW/±R muss nach der Aufnahme fixiert werden, bevor sie auf externen Geräten wiedergegeben
werden kann.
CVL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
3. Wählen Sie mit den Taste ▲▼ die Option Disc-Finalisierung,
und drücken Sie die Taste OK.
Sie erhalten folgende Bestätigungsaufforderung: “Möchten Sie
diese Dise finalisieren?”
Disc-Finalisierung
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
12:00
Disc Name
: Disc
Disc-Schutz
: Ungeschützt
Disc-Format
: VR-Modus
Möchten Sie diese Dise: finalisieren?
Disc-Finalisierung
Nicht finalisiert
Disc-Informationen
Alle Titel löschen
Abschließn
Aufheben
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Abschließn, und
drücken Sie die Taste OK.
Die folgende Meldung wird erneut angezeigt: "Disc wird finalisiert. Möchten Sie fortfahren?".
eEnde
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option OK, und drücken Sie die Taste OK.
Die Disk wird fixiert.
M
 Sobald eine Disk fixiert ist, können Sie keine Titel aus der Aufnahmeliste löschen.
 Die DVD±R/DVD-RW (Video modus) kann nach der Fixierung auf jedem Standard-DVD-Player abgespielt werden.
 Je nach verwendetem Disk-Typ kann der angezeigte Bildschirm leicht unterschiedlich sein.
 Die Dauer für die Fixierung kann je nach Menge der auf der Disk aufgezeichneten Daten unterschiedlich sein.
 Die Daten auf der Disk werden beschädigt, falls der Recorder während des Fixierungsvorgangs ausgeschaltet wird.
 Mit der Funktion EZ-Aufnahme können Sie die Disk automatisch fixieren (siehe Seite 39).
Fixierung einer Disk aufheben (V/VR modus)
C
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Einstellung,
und drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Finalisierung,
und drücken Sie die Taste OK.
Sie erhalten folgende Bestätigungsaufforderung: “Möchten Sie
diese Dise entfinalisieren?”
Disc-Finalisierung
Titelliste
Timer
Bearbeiten
Uberspielen
DiscEinstellung
12:00
Disc Name
: Disc
Disc-Schutz
: Ungeschützt
Disc-Format
: VR-Modus
Möchten
Sie diese Dise entfinalisieren?
Disc-Finalisierung
: Nicht finalisiert
Disc-Informationen
Alle Titel löschen
Abschließn
Aufheben
Konfiguration
> Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option Aufheben, und
drücken Sie die Taste OK. Die folgende Meldung wird erneut angezeigt: "Diese Disc wird entfinalisiert.
Möchten Sie fortfahren?".
5. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option OK, und drücken Sie die Taste OK.
Die Fixierung der Disk wird aufgehoben.
Deutsch _79
● BEARBEITUNG
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Einstellung,
und drücken Sie die Taste OK.
bearbeitung
Disk-Informationen
XCVKL
nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK.
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Informationen,
und drücken Sie die Taste OK.
Informationen zur Disk werden angezeigt.
Disc-Informationen
12:00
Disc Name
Disc
Medium
DVD-RW
Titel Nr.
Original 1 / Playlist 0
Schreibschutz
Ungeschützt
Datum
1.03.2008 ~ --.--.----
Restzeit
HQ : 0H58M HSP : 1H27M SP : 1H56M
LSP : 2H25M ESP : 2H54M LP : 3H53M
EP : 5H48M SLP : 7H49M 4.5 / 4.7GB
Format
VR-Modus
rZurück
eEnde
Alle Titel löschen
XCVK
(VR Modus) nur für DVD-VR375
1. Drücken Sie im Stopp-Modus die Taste MENU.
2. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Disc-Einstellung, und
drücken Sie die Taste OK .
Disc-Einstellung
Titelliste
Timer
Bearbeiten
12:00
Disc Name
: Disc
Disc Protect
: Not Protected
Disc Format
: VR Mode
Möchten
Sie alle Titel: Unfinalised
löschen?
Disc
Finalise
Disc Information
3. Wählen Sie mit den Tasten ▲▼ die Option Alle Titel löschen,
Erese All Titles
DiscOK
Abbruch
Einstellung
und drücken Sie die Taste OK.
Konfiguration
• Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung für den Löschvorgang:
m Verschb.
sOk
rZurück
eEnde
“Möchten Sie alle Titel löschen?”
• Bei Vorhandensein eines geschützten Titels kann die Funktion
„Alle Titel löschen“ nicht ausgeführt werden. Falls ein Titel mit einem Standbild vorhanden ist, ist diese
Funktion ebenfalls nicht verfügbar. Wenn Sie einen geschützten Titel löschen möchten, deaktivieren
Sie seinen Schutz über die Funktion Sperren.
Uberspielen
4. Wählen Sie mit den Tasten ◄ ► die Option OK, und drücken Sie die Taste OK.
Alle Titellisten werden gelöscht.
80_ bearbeitung
weitere informationen
FEHLERBEHEBUNG (DVD)
Gehen Sie bei einer Fehlfunktion Ihres Geräts die nachfolgende Checkliste durch, bevor Sie sich an einen
autorisierten Samsung Kundendienst wenden.
ERKLÄRUNG/LÖSUNG
Keine Stromversorgung.
• Überprüfen Sie, ob der Netzstecker fest in der Netzsteckdose sitzt.
• Haben Sie die Taste /I am DVD-Recorder & Videorecorder gedrückt?
Nach dem Einschalten wird einige Zeit nur
der Eingang angezeigt.
DVD-Recorder & Videorecorder benötigen nach dem Einschalten einige Zeit für die
Initialisierung.
Keine Aufnahme von Fernsehprogrammen
• Überprüfen Sie, ob der Netzstecker fest in der Netzsteckdose sitzt.
• Haben Sie die Programmeinstellungen auf dem DVD-/Videorecorder korrekt vorgenommen?
• Überprüfen Sie den freien Speicherplatz auf Ihrer.
• Überprüfen Sie, ob das Antennenkabel angeschlossen ist.
möglich.
Die Timer-Aufnahme funktioniert nicht
korrekt.
Keine Aufnahme möglich.
Ich habe die Taste REC gedrückt, aber das
Gerät zeigt keine Reaktion.
Ich habe das Kennwort für die
Kindersicherung vergessen.
• Überprüfen Sie die Aufnahmezeit, Endzeit und aktuellen Zeiteinstellungen erneut.
• Die Aufnahme wird abgebrochen, wenn die Stromversorgung während der
Aufnahme durch einen Stromausfall unterbrochen wird.
• Überprüfen Sie, ob die Disk formatiert ist. Dieses Produkt kann nur auf formatierten
Disks aufzeichnen.
• Überprüfen Sie, ob auf Ihrer ausreichend freier Speicherplatz vorhanden ist.
Falls ein Programm kopiergeschützt ist, können Sie es nicht aufnehmen.
Stellen Sie zunächst sicher, dass sich keine Disk im Gerät befindet. Drücken Sie die
Tasten PROG (,/.) an der Gerätevorderseite für mehr als 10 Sekunden und
anschließend die Taste STANDBY/ON.
Alle Einstellungen, einschließlich Kennwort, werden auf die werksseitigen
Standardeinstellungen zurückgesetzt.
Verwenden Sie diese Funktion nur im Notfall.
(Beachten Sie, dass diese Funktion nur verfügbar ist, wenn keine Disk eingelegt ist.)
Wiedergabe der Disk nicht möglich.
• Überprüfen Sie, ob die Disk korrekt mit der Beschriftung nach oben eingelegt wurde.
• Überprüfen Sie den Regionalcode Ihrer DVD-Disk.
• Dieser DVD-Recorder & Videorecorder kann einige Arten von Disks nicht wiedergeben.
Kein Ton
• Sehen Sie sich eine Sendung im Zeitlupenmodus oder im Überspringen-Modus an?
Wenn Sie eine Sendung in einer anderen als der normalen Geschwindigkeit
abspielen, erfolgt keine Tonwiedergabe. (Eine Ausnahme hiervon ist die Funktion
“Vorwärtssuche”“ (FF1) in den Disktypen DVD-VIDEO/DVD-RAM/±RW/±R.)
• Überprüfen Sie die Verbindungen und Ausgangseinstellungen.
• Überprüfen Sie, ob die Disk beschädigt ist.Reinigen Sie die Disk bei Bedarf.
• Überprüfen Sie, ob die Disk korrekt mit der Beschriftung nach oben eingelegt wurde.
Das Symbol
angezeigt.
wird
Sie können den Vorgang oder die Funktion aus einem der folgenden Gründe nicht ausführen:
(1) Ihre DVD unterstützt die Funktion nicht (z. B. Kamerawinkel).
(2) Sie haben einen Titel, ein Kapitel oder eine Abtastzeit außerhalb des korrekten
Bereichs ausgewählt.
Deutsch _81
● WEITERE INFORMATIONEN
PROBLEM
weitere informationen
FEHLERBEHEBUNG (DVD)
PROBLEM
ERKLÄRUNG/LÖSUNG
Die Einstellungen für den Wiedergabemodus
unterscheiden sich von den Einstellungen im
Konfigurationsmenü.
Die Disk unterstützt nicht alle ausgewählten Funktionen.
In diesem Fall funktionieren einige Einstellungen im Konfigurationsmenü eventuell
nicht korrekt.
Keine Änderung des Bildformats möglich
Das Bildformat ist für die DVD festgelegt.
Keine Audioausgabe
Überprüfen Sie, ob Sie im Menü Audioausgangsoptionen die korrekten Optionen für den
digitalen Ausgang gewählt haben.
Keine Video- oder Audioausgabe. Das DiskFach wird nach 2 bis 5 Sekunden geöffnet.
Haben Sie Ihren DVD-/Videorecorder schnell von einem kalten an einen warmen Ort
gebracht? Warten Sie in diesem Fall zwei Stunden, bevor Sie das Netzteil des Geräts
an eine Steckdose anschließen. Legen Sie anschließend die Disk ein, und versuchen
Sie erneut, sie wiederzugeben. Nach dem Verdunsten der kondensierten Feuchtigkeit
sollte das Gerät wieder einwandfrei funktionieren. Nach dem Verdunsten der
kondensierten Feuchtigkeit sollte das Gerät wieder einwandfrei funktionieren.
Die Funktion “Kamerawinkel” funktioniert
nicht während der Wiedergabe einer DVD.
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Disk Bilder enthält, die mit verschiedenen
Kamerawinkeln aufgenommen wurden.
Die Disk dreht sich zwar, aber es werden
keine Bilder oder nur Bilder mit schlechter
Qualität ausgegeben.
• Überprüfen Sie, ob die Disk beschädigt ist oder sich darauf Fremdkörper befinden.
• Einige Disks mit schlechter Herstellungsqualität werden eventuell nicht abgespielt.
• Falls eine Szene einen plötzlichen Übergang von dunkel nach hell enthält, kann es
zwar zu einem kurzen Bildschirmflimmern kommen, es liegt jedoch kein Defekt vor.
Gewünschte Audio-Sprache und UntertitelSprache werden nicht angezeigt.
Audio-Sprachen und Subtitel-Sprachen sind diskspezifisch. Nur die auf der DVD enthaltenen
Audio- und Subtitel-Sprachen sind verfügbar und werden im Disk-Menü angezeigt.
Keine progressive Ausgabe
• Überprüfen Sie, ob Sie in den Audio-Optionen die richtigen Einstellungen für die
progressive Ausgabe getroffen haben.
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
• Zeigen Sie mit der Fernbedienung in Richtung Empfangssensor am DVD-Recorder & Videorecorder.
Verwenden Sie die Fernbedienung in einer Entfernung von 4,5 m zum Gerät. Entfernen Sie
Hindernisse zwischen Ihrem DVD-Recorder & Videorecorder und der Fernbedienung.
• Überprüfen Sie, ob die Batterien leer sind.
Sonstige Probleme
• Lesen Sie das Inhaltsverzeichnis, suchen Sie nach dem Abschnitt mit einer
Beschreibung Ihres Problems und folgen Sie den dort gegebenen Anweisungen.
• Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
• Falls das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Samsung
Kundendienst in Ihrer Nähe.
Keine HDMIWiedergabe
• Vergewissern Sie sich, dass der Videoausgang HDMI-fähig ist.
• Prüfen Sie die Verbindung zwischen dem Fernsehgerät und dem HDMI-Anschluss
des DVD-/Videorecorders.
• Überprüfen Sie, ob Ihr Fernseher die Einstellungen 576p/720p/1080i/1080p des
DVD-/ Videorecorders unterstützt.
(nur für DVD-VR375)
Schlechte HDMIWiedergabe
(nur für DVD-VR375)
Bildflackern bei HDMIWiedergabe
(nur für DVD-VR375)
82_ Weitere Informationen
• Wenn auf dem Bildschirm nur Rauschen erscheint, bedeutet das, dass der
Fernseher HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) nicht unterstützt.
• Vergewissern Sie sich, dass Ihr Fernsehgerät korrekt eingestellt ist.
• Ein Flackern des Bildschirms kann durch die Konvertierung der Bildfrequenz von 50
Hz auf 60 Hz bei einer HDMI-Wiedergabe mit 720p/1080i/1080p verursacht werden.
• Informationen dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgeräts.
FEHLERBEHEBUNG (VCR)
Bevor Sie sich an einen autorisierten Samsung Kundendienst wenden, führen Sie die folgenden einfachen Tests
durch.
PROBLEM
ERKLÄRUNG/LÖSUNG
• Überprüfen Sie, ob der Netzstecker in eine Steckdose eingesteckt ist.
• Haben Sie die Taste /I button?
Sie können keine Videokassette einlegen.
• Eine Videokassette lässt sich nur einlegen, wenn die Fensterseite nach oben und der
Aufnahmeschutz in Ihre Richtung zeigt.
Das Fernsehprogramm wurde nicht
aufgezeichnet.
• Überprüfen Sie die Antennenverbindungen des DVD-Recorders & Videorecorders.
• Ist der Receiver des DVD-Recorders & Videorecorders korrekt eingestellt?
• Überprüfen Sie, ob der Aufnahmeschutz an der Kassette intakt ist.
Die Timer-Aufnahme war nicht erfolgreich.
• Überprüfen Sie die Start-/Stopp-Zeiteinstellungen sowie die aktuelle Uhrzeit.
• Überprüfen Sie, ob die eingelegte Kassette über ausreichend Aufnahmezeit verfügt.
Kein Bild bei der Wiedergabe oder Bild
verzerrt.
Sie können keine regulären Sendungen sehen.
Störungsbalken oder -streifen bei der
Wiedergabe.
• Überprüfen Sie, ob Sie eine bereits bespielte Kassette verwenden.
• Überprüfen Sie die Einstellung für den Receiver/externe Quellen. Sie sollte auf den
Receiver eingestellt sein.
• Überprüfen Sie die Anschlüsse der TV-Antenne.
• Drücken Sie die Taste PROG/TRK (,/.) , um diesen Effekt zu reduzieren.
Wird während der Wiedergabe die Taste
( ) gedrückt, enthält das Standbild starke
“Störungsbalken”.
• Ein Standbild kann abhängig vom Zustand der Videokassette über “Störungsbalken”
verfügen. Drücken Sie die Taste PROG/TRK (,/.) während der
Zeitlupenwiedergabe, um diesen Effekt zu reduzieren.
Reinigung des Videokopfs.
• Falls bei verschiedenen Kassetten eine schlechte Bildqualität auftritt, müssen
eventuell die Videoköpfe gereinigt werden. Da dies kein häufiges Problem ist, sollten
die Köpfe nur im Bedarfsfall gereinigt werden. Lesen Sie beim Reinigen der
Videoköpfe alle Anweisungen, die im Lieferumfang der Reinigungskassette enthalten
sind. Ein inkorrektes Reinigen der Videoköpfe kann zu einer permanenten
Beschädigung der Videoköpfe führen.
Falls Sie anhand der vorausgehenden Anweisungen das Problem immer noch nicht lösen können, halten
Sie folgende Informationen bereit:
• Die Modell- und Seriennummer auf der Rückseite Ihres DVD-Recorders & Videorecorders
• Die Garantieinformationen
• Eine verständliche Beschreibung des Problems
Wenden Sie sich dann an einen autorisierten SAMSUNG Kundendienst in Ihrer Umgebung.
Deutsch _83
● WEITERE INFORMATIONEN
Keine Stromversorgung.
anhang
TECHNISCHE DATEN
Allgemein
Eingang
Leistungsbedarf
220 - 240V Wechselstrom, 50Hz
Leistungsaufnahme
30 Watt/4 Watt (Standby-Modus)
Gewicht
4,4 kg
Abmessungen
430(W) x 331(D) x 79(H)
Betriebstemperatur
+5°C bis +35°C
Sonstige Betriebsbedingungen
Während des Betriebs waagrecht aufstellen. Weniger als 75%
Luftfeuchtigkeit
Videoeingang (Rückseite)
Euro-Scart-Buchse : 1,0 Vp-p (unsymmetrisch) 75ȍ
Audioeingang (Rückseite)
Euro-Scart-Buchse : -8dBm, 47KOhm unsymmetrisch
Eingang Vorderseite
RCA-Buchse, DV (nur für DVD-VR375)
Audio (DVD, Videorecorder)
RCA-Buchse, Euro-Scart-Buchse, Audio L/R
Audio (nur DVD)
Digitaler Audioausgang, KOAXIAL
Videorecorder (DVD, VCR)
RCA-Buchse (Composite) : 1,0Vp-p, 75ȍ
Komponentenausgang
Euro-Scart-Buchse (Composite, RGB)
HDMI-Ausgang [480p, 720p, 1080i, 1080p] (nur für DVD-VR375)
Bandformat
VHS-Videokassette
Farbsystem
PAL
Abstimmsystem
B/G, D/K
Videosignal
Über 43dB (Standardaufnahme)
Auflösung
Über 240 Zeilen (Standardaufnahme)
Audiosignal
Über 60 dB (Hi-Fi), 40 dB (Mono)
NF-Eigenschaften
20Hz-20KHz (Hi-Fi)
Bildkomprimierungsformat
MPEG-II
Audiokomprimierungsformat
Dolby AC-3 256kbps
Aufnahmequalität
HQ (ca. 1 Stunde), HSP (ca. 1 Stunde 30 Minuten), SP (ca. 2 Stunden),
LSP (ca. 2 Stunden 30 Minuten), ESP (ca. 3 Stunden),
LP (ca. 4 Stunden), EP (ca. 6 Stunden), SLP (ca. 8 Stunden)
Videosignal
Ratio Min. 50 dB bei Standardaufnahme
Audiosignal
Ratio Min. 75dB
NF-Eigenschaften
20 Hz ~ 20 KHz
Ausgang
Videorecorder
DVD
Audioausgang
Bei DVDs werden Audiosignale, die mit einer Abtastfrequenz von 96 kHz aufgenommen wurden, in 48 kHz
konvertiert und ausgegeben.
Disk-Typ
DVD
AUDIO CD (CD-DA)
Analoger Audioausgang
48 / 96KHz
44.1KHz
Digitaler Audioausgang
48KHz
44.1KHz
84_ anhang
DEUTSCHLAND
Auf dieses Samsung-Produkt wird vom Hersteller eine vierundzwanzigmonatige Garantie gegen
Material- und Verarbeitungsfehler gegeben. Die Garantiezeit beginnt mit dem Kauf des Gerätes beim
Fachhändler.
Sollte es erforderlich werden, Garantieleistungen in Anspruch zu nehmen, wenden Sie sich bitte
an den Fachhändler, bei dem Sie das Gerät erworben haben. Garantieleistungen können jedoch
auch von Samsung-Vertragswerkstätten in anderen Ländern eingefordert werden; dabei gelten die
Garantiebedingungen des jeweiligen Landes. Bei Fragen zu unseren Vertragswerkstätten wenden Sie
sich bitte an folgende Adresse:
Samsung Electronics GmbH
Samsung House
Am Kronberger Hang 6
65824 Schwalbach/Ts.
Deutschland
Samsung-Hotline: 01805 - 121213 (€ 0,14/Min.) Fax: 01805 - 121214
„ GARANTIEBEDINGUNGEN
1. Bei der Anmeldung von Garantieansprüchen muss der Kunde die vollständig und richtig ausgefüllte
Garantiekarte sowie die Originalrechnung oder den vom Händler ausgestellten Kassenbeleg oder
eine entsprechende Bestätigung vorlegen. Die Seriennummer am Gerät muss lesbar sein.
2. Es liegt im Ermessen von Samsung, ob die Garantie durch Reparatur oder durch Austausch des
Gerätes bzw. des defekten Teils erfüllt wird. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.
3. Garantie-Reparaturen müssen von Samsung-Fachhändlern oder Samsung-Vertragswerkstätten
ausgeführt werden. Bei Reparaturen, die von anderen Händlern durchgeführt werden, besteht kein
Anspruch auf Kostenerstattung, da solche Reparaturen sowie Schäden, die dadurch am Gerät
entstehen können, von dieser Garantie nicht abgedeckt werden.
4. Soll das Gerät in einem anderen als dem Land betrieben werden, für das es ursprünglich entwickelt
und produziert wurde, müssen eventuell Veränderungen am Gerät vorgenommen werden, um es an
die technischen und/oder sicherheitstechnischen Normen dieses anderen Landes anzupassen.
Solche Veränderungen sind nicht auf Material- oder Verarbeitungsfehler des Gerätes zurückzuführen
und werden von dieser Garantie nicht abgedeckt. Die Kosten für solche Veränderungen sowie für
dadurch am Gerät entstandene Schäden werden nicht erstattet.
5. Ausgenommen von der Garantieleistung sind:
a) Regelmäßige Inspektionen, Wartung und Reparatur oder Austausch von Teilen aufgrund normaler
Verschleißerscheinungen;
b) Transport- und Fahrtkosten sowie durch Auf- und Abbau des Gerätes entstandene Kosten;
c) Missbrauch und zweckentfremdete Verwendung des Gerätes sowie falsche Installation;
d) Schäden, die durch Blitzschlag, Wasser, Feuer, höhere Gewalt, Krieg, falsche Netzspannung,
unzureichende Belüftung oder andere von Samsung nicht zu verantwortende Gründe entstanden sind.
6. Diese Garantie ist produktbezogen und kann innerhalb der Garantiezeit von jeder Person, die das
Gerät legal erworben hat, in Anspruch genommen werden.
7. Die Rechte des Käufers nach der jeweils geltenden nationalen Gesetzgebung, d. h. die aus dem
Kaufvertrag abgeleiteten Rechte des Käufers gegenüber dem Verkäufer wie auch andere Rechte,
werden von dieser Garantie nicht angetastet. Soweit die nationale Gesetzgebung nichts anderes
vorsieht, beschränken sich die Ansprüche des Käufers auf die in dieser Garantie genannten Punkte.
Die Samsung Ltd. sowie deren Tochtergesellschaften und Händler haften nicht für den indirekten
bzw. in Folge auftretenden Verlust von Disks, Daten, Video- und Audiokassetten oder anderem
ähnlichen Material bzw. Zusatzgeräten.
EUROPÄISCHE GARANTIEKARTE
Contact SAMSUNG WORLD WIDE
If you have any questions or comments relating to Samsung products, please contact the SAMSUNG
customer care centre.
Kontakt zu Samsung
Falls Sie Fragen oder Anregungen zu Samsung-Produkten haben, wenden Sie sich bitte an den SamsungKundendienst.
Region
North America
Latin America
Country
CANADA
MEXICO
U.S.A
ARGENTINE
BRAZIL
CHILE
NICARAGUA
HONDURAS
COSTA RICA
ECUADOR
EL SALVADOR
GUATEMALA
JAMAICA
PANAMA
PUERTO RICO
REP. DOMINICA
TRINIDAD & TOBAGO
VENEZUELA
COLOMBIA
BELGIUM
FRANCE
3260 SAMSUNG (€ 0,15/Min),
08 25 08 65 65 (€ 0,15/Min)
www.samsung.com
GERMANY
HUNGARY
ITALIA
LUXEMBURG
NETHERLANDS
NORWAY
POLAND
PORTUGAL
SLOVAKIA
SPAIN
SWEDEN
U.K
EIRE
AUSTRIA
SWITZERLAND
RUSSIA
KAZAHSTAN
UZBEKISTAN
KYRGYZSTAN
TADJIKISTAN
UKRAINE
LITHUANIA
LATVIA
ESTONIA
AUSTRALIA
NEW ZEALAND
CHINA
HONG KONG
INDIA
INDONESIA
JAPAN
MALAYSIA
PHILIPPINES
SINGAPORE
THAILAND
TAIWAN
VIETNAM
TURKEY
SOUTH AFRICA
U.A.E
01805 - SAMSUNG(726-7864) (€ 0,14/Min)
06-80-SAMSUNG(726-7864)
800-SAMSUNG(726-7864)
0035 (0)2 261 03 710
0900-SAMSUNG(726-7864) (€ 0,10/Min)
815-56 480
0 801 801 881 , 022-607-93-33
80820-SAMSUNG(726-7864)
0800-SAMSUNG(726-7864)
902 10 11 30
0771-400 200
0845 SAMSUNG (7267864)
0818 717 100
0800-SAMSUNG(726-7864)
0800-SAMSUNG(726-7864)
8-800-555-55-55
8-10-800-500-55-500
8-10-800-500-55-500
00-800-500-55-500
8-10-800-500-55-500
8-800-502-0000
8-800-77777
800-7267
800-7267
1300 362 603
0800SAMSUNG(726-7864)
800-810-5858 , 010-6475 1880
3698-4698
3030 8282 , 1800 110011
0800-112-8888
0120-327-527
1800-88-9999
1800-10-SAMSUNG(726-7864)
1800-SAMSUNG(726-7864)
1800-29-3232 , 02-689-3232
0800-329-999
1 800 588 889
444 77 11
0860-SAMSUNG(726-7864 )
800-SAMSUNG (726-7864), 8000-4726
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com/be
www.samsung.com/nl
www.samsung.com/no
www.samsung.com/pl
www.samsung.com/pt
www.samsung.com/sk
www.samsung.com
www.samsung.com/se
www.samsung.com
www.samsung.com/ie
www.samsung.com/at
www.samsung.com/ch
www.samsung.com
www.samsung.kz
www.samsung.uz
DENMARK
FINLAND
CIS
Asia Pacific
Middle East &
Africa
Web Site
www.samsung.com/ca
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com/ar
www.samsung.com
www.samsung.com/cl
CZECH REPUBLIC
Europe
Customer Care Centre 1-800-SAMSUNG(726-7864)
01-800-SAMSUNG(726-7864)
1-800-SAMSUNG(726-7864)
0800-333-3733
0800-124-421 , 4004-0000
800-SAMSUNG(726-7864)
00-1800-5077267
800-7919267
0-800-507-7267
1-800-10-7267
800-6225
1-800-299-0013
1-800-234-7267
800-7267
1-800-682-3180
1-800-751-2676
1-800-SAMSUNG(726-7864)
0-800-100-5303
01-8000112112
0032 (0)2 201 24 18
844 000 844
Distributor pro ýeskou republiku:
Samsung Zrt., þeska organizaþní složka
Vyskoþilova 4, 14000 Praha 4
70 70 19 70
030-6227 515
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com/latin
www.samsung.com.co
www.samsung.com/be
www.samsung.com/cz
www.samsung.com/dk
www.samsung.com/fi
www.samsung.com
www.samsung.lt
www.samsung.com/lv
www.samsung.ee
www.samsung.com
www.samsung.com/nz
www.samsung.com
www.samsung.com/hk
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com/jp
www.samsung.com/my
www.samsung.com/ph
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com/tw
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com
www.samsung.com
Korrekte Entsorgung von Altgeräten
(Elektroschrott)
(In den Ländern der Europäischen Union und anderen europäischen Ländern mit einem separaten
Sammelsystem)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt bzw. auf der dazugehörigen Dokumentation gibt an, dass es nach
seiner Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt werden darf. Entsorgen
Sie dieses Gerät bitte getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw. der menschlichen Gesundheit
nicht durch unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden. Helfen Sie mit, das Altgerät fachgerecht zu
entsorgen, um die nachhaltige Wiederverwertung von stofflichen Ressourcen zu fördern.
Private Nutzer wenden sich an den Händler, bei dem das Produkt gekauft wurde, oder kontaktieren
die zuständigen Behörden, um in Erfahrung zu bringen, wo Sie das Altgerät für eine umweltfreundliche
Entsorgung abgeben können.
Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten und gehen nach den Bedingungen des
Verkaufsvertrags vor. Dieses Produkt darf nicht zusammen mit anderem Gewerbemüll entsorgt werden.
Code No. AK68-01513E
Download PDF

advertising