Samsung | WW80K52A0VW/EG | Samsung WW80K52A0VW/EG, WW5500, Waschmaschine, AddWash™, 8 kg Benutzerhandbuch

Waschmaschine
Benutzerhandbuch
WW8*K5***** / WW7*K5*****
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 1
2016/7/19 13:27:41
Inhalt
Inhalt
Sicherheitsinformationen
3
Wichtige Informationen zu den Sicherheitshinweisen
Wichtige Sicherheitssymbole
Wichtige Sicherheitsvorkehrungen
Hinweise zum WEEE-Zeichen
3
3
4
12
Installation
13
Das ist inbegriffen
13
Installationsanforderungen15
Schrittweise Installation
17
Vor dem Start
23
Grundeinstellungen23
Waschhinweise23
Richtlinien Waschmittelbehälter
26
Betrieb
29
Bedienfeld29
Einfache Schritte für den Start
30
Programmübersicht31
Spezialfunktionen34
Einstellungen36
Wartung
37
Trommelreinigung37
Smart Check 38
Notablauf39
Reinigung40
Wartung
44
Wiederherstellung nach Einfrieren
Sorgen Sie dafür, dass sie nicht über längere Zeit nicht genutzt wird
44
44
Fehlersuche
45
Prüfpunkte45
Fehlercodes49
Technische Daten
52
Erklärung der Pflegesymbole
52
Entsorgung von Altgeräten
53
Lastenheft54
2 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 2
2016/7/19 13:27:41
Sicherheitsinformationen
Sicherheitsinformationen
Wir beglückwünschen Sie zum Kauf Ihrer neuen Samsung Waschmaschine. Diese
Anleitung enthält wichtige Informationen über die Installation, den Gebrauch und die
Pflege Ihrer Waschmaschine. Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung in Ruhe durch –
nur so können Sie von den vielfältigen Funktionen und Vorteilen Ihrer Waschmaschine
profitieren.
Wichtige Informationen zu den Sicherheitshinweisen
Lesen Sie bitte diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, damit Sie verstehen, wie die
umfangreichen Features und Funktionen Ihres neuen Gerätes sicher und effizient genutzt
werden. Bitte bewahren Sie das Handbuch als künftige Referenz an einem sicheren
Ort in der Nähe des Geräts auf. Verwenden Sie die Waschmaschine nur für den in der
vorliegenden Bedienungsanleitung angegebenen Zweck.
Die in dieser Bedienungsanleitung enthaltenen Warnhinweise und die wichtigen
Sicherheitshinweise decken nicht alle Bedingungen und Situationen, die auftreten
können, ab. Es liegt in Ihrer Verantwortung, bei Installation, Pflege und Gebrauch Ihrer
Waschmaschine Ihren gesunden Menschenverstand sowie Vorsicht und Sorgfalt walten zu
lassen.
Die vorliegende Bedienungsanleitung gilt für mehrere Modelle; Ihre Waschmaschine
kann deshalb leicht von der in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Maschine
abweichen und manche Warnzeichen gelten unter Umständen für Sie nicht. Bei Fragen
oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an Ihr nächstes Servicezentrum oder informieren
Sie sich unter www.samsung.com.
Wichtige Sicherheitssymbole
Bedeutung der Symbole und Zeichen in diesem Benutzerhandbuch:
WARNUNG
Gefahren oder unsichere Handlungsweisen, die zu schweren oder tödlichen Verletzungen
und/oder Sachbeschädigung führen können.
VORSICHT
Gefahren oder unsichere Handlungsweisen, die zu Verletzungen und/oder
Sachbeschädigung führen können.
HINWEIS
Zeigt an, dass ein Personen- oder Sachschadenrisiko besteht.
Deutsch 3
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 3
2016/7/19 13:27:42
Sicherheitsinformationen
Sicherheitsinformationen
Diese Warnzeichen sollen Sie und andere vor Verletzungen schützen.
Bitte halten Sie sie genau ein.
Bewahren Sie dieses Handbuch als künftige Referenz an einem sicheren Ort auf, nachdem Sie es
gelesen haben.
Lesen Sie alle Anweisungen aufmerksam durch, ehe Sie Ihre Waschmaschine benutzen.
Wie bei jedem Gerät, das mit elektrischem Strom betrieben wird, gibt es gewisse Gefahren. Für
den sicheren Betrieb dieses Geräts machen Sie sich mit der Bedienung vertraut und benutzen es
mit entsprechender Vorsicht.
Wichtige Sicherheitsvorkehrungen
WARNUNG
Um das Risiko von Feuer, Stromschlag oder Personenschäden bei
Verwendung Ihres Geräts zu reduzieren, befolgen Sie grundlegende
Vorsichtsmaßnahmen, einschließlich der folgenden:
1. Das Gerät ist nicht für den Gebrauch durch Personen (und Kinder) mit
verminderten körperlichen, geistigen oder sensorischen Fähigkeiten
oder fehlender Erfahrung gedacht, es sei denn, sie werden von einer für
ihre Sicherheit verantwortlichen Person beaufsichtigt oder im sicheren
Gebrauch des Geräts angeleitet.
2. Zur Verwendung in Europa: Dieses Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren
und Personen mit verminderten körperlichen, sensorischen oder
geistigen Fähigkeiten oder einem Mangel an Erfahrung und Wissen nur
bedient werden, wenn sie unter Aufsicht stehen oder eine Unterweisung
zum sicheren Umgang mit dem Gerät erhalten haben und die damit
verbundenen Gefahren verstehen. Kinder dürfen nicht mit dem Gerät
spielen. Kinder dürfen das Gerät nur unter Aufsicht reinigen oder
warten.
3. Kinder müssen beaufsichtigt werden und dürfen nicht mit dem Gerät
spielen.
4. Wenn das Netzkabel beschädigt ist, muss es vom Hersteller, seinem
Kundendienstbetreuer oder ähnlich qualifizierten Personen ersetzt
werden, um Risiken zu vermeiden.
4 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 4
2016/7/19 13:27:42
6. Bei Geräten mit Lüftungsöffnungen an der Basis dürfen die Öffnungen
nicht durch Teppiche blockiert werden.
7. Zur Verwendung in Europa: Kinder unter 3 Jahren müssen ferngehalten
werden, außer wenn sie ständig beaufsichtigt werden.
Sicherheitsinformationen
5. Es muss das mit dem Gerät mitgelieferte neue Schlauchset verwendet
werden. Das alte Schlauchset darf nicht wiederverwendet werden.
VORSICHT
8. Um gefahren aufgrund vom unbeabsichtigtem Verstellen des
Wärmeschutzes zu vermeiden, darf dieses Gerät nicht durch ein
externes Schaltgerät, etwa einen Timer, versorgt oder an einen Kreislauf
angeschlossen werden, der regelmäßig vom Programm ein- und
ausgeschaltet wird.
Wichtige Warnhinweise für die Installation
WARNUNG
Dieses Gerät darf nur von einem qualifizierten Techniker oder Serviceunternehmen installiert
werden.
• Andernfalls drohen Stromschläge, Selbstentzündung, Explosionen, Probleme mit dem Gerät
oder Verletzungen.
Das Gerät ist schwer – Vorsicht beim Anheben!
Stecken Sie das Netzkabel in eine Steckdose, die den lokalen elektrischen Spezifikationen
entspricht. Verwenden Sie die Buchse nur für dieses Gerät und verwenden Sie kein
Verlängerungskabel.
• Wenn andere Verbraucher über eine Steckdosenleiste an der gleichen Steckdose
angeschlossen werden oder wenn ein Verlängerungskabel benutzt wird, kann es zu
Stromschlägen oder Selbstentzündung kommen.
• Versichern Sie sich, dass die vorhandene Netzspannung, Strom und Frequenz den
Angaben in der Produktspezifikation entsprechen. Andernfalls besteht Stromschlag- oder
Selbstentzündungsgefahr. Stecken Sie den Stecker fest in die Netzsteckdose.
Reinigen Sie die Anschlussstifte des Steckers und die Kontakte regelmäßig mit einem trockenen
Tuch von Staub und Feuchtigkeit.
• Ziehen Sie den Stecker ab und reinigen Sie ihn mit einem trockenen Tuch.
• Andernfalls besteht Stromschlag- oder Selbstentzündungsgefahr.
Deutsch 5
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 5
2016/7/19 13:27:42
Sicherheitsinformationen
Sicherheitsinformationen
Achten Sie beim Anstecken des Netzsteckers darauf, dass das Netzkabel in die richtige Richtung
zeigt, d. h. zum Boden läuft.
• Wenn Sie den Stecker andersherum anstecken, können die Leitungsdrähte im Kabel
beschädigt werden und es kann zu Stromschlägen oder Selbstentzündung kommen.
Halten Sie sämtliches Verpackungsmaterial von Kindern fern, da diese gefährlich sein können.
• Wenn ein Kind eine Tüte über den Kopf zieht, kann es ersticken.
Wenn das Gerät oder das Netzkabel beschädigt ist, wenden Sie sich an Ihr nächstgelegenes
Servicezentrum.
Das Gerät muss fachgerecht geerdet werden.
Erden Sie das Gerät nicht an einer Gasleitung, einem Kunststoffwasserrohr oder einer
Telefonleitung.
• Andernfalls drohen Stromschläge, Selbstentzündung, Explosionen oder Probleme mit dem
Gerät.
• Stecken Sie das Netzkabel nicht in eine Steckdose, die nicht ordnungsgemäß geerdet ist, und
versichern Sie sich, dass die Steckdose den lokalen und nationalen Vorschriften entspricht.
Installieren Sie das Gerät nicht in der Nähe einer Wärmequelle oder in der Nähe von brennbarem
Material.
Installieren Sie das Gerät nicht in feuchten, öligen oder staubigen Umgebungen, an Orten mit
direkter Sonneneinstrahlung oder Regen (Wasser).
Installieren Sie das Gerät nicht an Orten, wo die Temperatur unter den Gefrierpunkt sinken kann.
• Bei Frost können die Leitungen platzen.
Installieren Sie das Gerät nicht an Orten, wo Gas austreten kann.
• Andernfalls drohen Stromschläge oder Selbstentzündung.
Verwenden Sie keinen elektrischen Transformator.
• Andernfalls drohen Stromschläge oder Selbstentzündung.
Verwenden Sie keinen beschädigten Netzstecker, kein beschädigtes Netzkabel und keine lockere
Wandsteckdose.
• Andernfalls drohen Stromschläge oder Selbstentzündung.
Ziehen Sie nicht mit Gewalt am Netzkabel und knicken Sie das Netzkabel nicht ab.
Verdrehen oder verknoten Sie das Netzkabel nicht.
Verlegen Sie das Netzkabel nicht über Metallgegenstände, stellen Sie keine schweren
Gegenstände auf das Netzkabel, stecken Sie das Netzkabel nicht zwischen Gegenstände und
drücken Sie das Netzkabel nicht hinter das Gerät.
• Andernfalls drohen Stromschläge oder Selbstentzündung.
Ziehen Sie nicht am Netzkabel, wenn Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
• Ziehen Sie am Stecker.
• Andernfalls besteht Stromschlag- oder Selbstentzündungsgefahr.
Dieses Gerät muss so gestellt werden, dass der Netzstecker, der Hauptwasserhahn und die
Abflussschläuche zugänglich sind.
6 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 6
2016/7/19 13:27:42
VORSICHT
Dieses Gerät muss so aufgestellt werden, dass der Netzstecker zugänglich ist.
• Andernfalls kann es durch Leckströme zu Stromschlägen oder Selbstentzündung kommen.
Stellen Sie das Gerät auf einem ebenen, festen Untergrund auf, der ausreichend tragfähig ist.
• Andernfalls können anormale Vibrationen, Bewegungen, Lärm oder Probleme mit dem Gerät
entstehen.
Sicherheitsinformationen
Vorsichtshinweise für die Installation
Wichtige Warnhinweise für die Nutzung
WARNUNG
Ziehen Sie bei einer Überflutung der Waschmaschine sofort den Netzstecker, schließen Sie die
Wasserzufuhr und wenden Sie sich an Ihr nächstgelegenes Servicezentrum.
• Fassen Sie den Netzstecker nicht mit nassen Händen an.
• Andernfalls besteht Stromschlaggefahr.
Ziehen Sie sofort den Netzstecker, wenn Sie ungewöhnliche Geräusche hören oder Brandgeruch
oder Rauch wahrnehmen und wenden Sie sich an Ihr nächstgelegenes Servicezentrum.
• Andernfalls besteht Stromschlag- oder Selbstentzündungsgefahr.
Belüften Sie im Falle von Gaslecks (z. B. Propangas, Flüssiggas usw.) sofort den Raum und fassen
Sie den Netzstecker nicht an. Fassen Sie das Gerät oder das Netzkabel nicht an.
• Verwenden Sie kein Gebläse.
• Funkenschlag kann eine Explosion oder ein Feuer auslösen.
Lassen Sie Kinder nicht in oder auf der Waschmaschine spielen. Sorgen Sie außerdem dafür, dass
bei einer Entsorgung der Waschmaschine der Hebel von der Waschmaschinentür entfernt wird.
• Wenn Kinder im Produkt eingeschlossen sind, können sie ersticken.
Das Verpackungsmaterial am Unterteil der Waschmaschine (Schaum, Styropor) muss entfernt
werden, bevor die Waschmaschine in Gebrauch genommen wird.
Waschen Sie keine Teile, die mit Benzin, Kerosin, Benzen, Farbverdünner, Alkohol oder anderen
brennbaren oder explosiven Stoffen verschmutzt sind.
• Andernfalls drohen Stromschläge, Selbstentzündung oder Explosionen.
Öffnen Sie die laufende Waschmaschine (Kochwäsche/Trocknen/Schleudern) nicht mit Gewalt.
• Aus der Waschmaschine austretendes Wasser kann zu Verbrennungen führen und den Boden
rutschig werden lassen. Es besteht Verletzungsgefahr.
• Das gewaltsame Öffnen kann die Waschmaschine beschädigen und zu Verletzungen führen.
Legen Sie Ihre Hand nicht unter die Waschmaschine, während diese in Betrieb ist.
• Es besteht Verletzungsgefahr.
Deutsch 7
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 7
2016/7/19 13:27:42
Sicherheitsinformationen
Sicherheitsinformationen
Fassen Sie den Netzstecker nicht mit nassen Händen an.
• Es besteht Stromschlaggefahr.
Schalten Sie die laufende Waschmaschine nicht aus, indem Sie den Stecker aus der Netzsteckdose
ziehen.
• Beim Wiederanstecken des Steckers kann es zu Funkenschlag und dadurch zu Stromschlägen
oder Selbstentzündung kommen.
Kinder und ältere Menschen dürfen diese Waschmaschine nur unter Aufsicht bedienen. Lassen Sie
Kinder nicht in oder auf die Waschmaschine klettern.
• Andernfalls drohen Stromschläge, Verbrennungen oder Verletzungen.
Bringen Sie Ihre Hände oder Metallgegenstände nicht unter die laufende Waschmaschine.
• Es besteht Verletzungsgefahr.
Stecken Sie das gerät nicht aus, indem Sie am Stromkabel ziehen. Fassen Sie den Stecker immer
fest an und ziehen Sie ihn direkt aus der Steckdose.
• Eine Beschädigung des Netzkabels kann zu Kurzschluss, Selbstentzündung und/oder
Stromschlägen führen.
Versuchen Sie niemals, das Gerät selbst zu reparieren, auseinander zu bauen oder zu verändern.
• Verwenden Sie keine andere Sicherung (Kupfer-, Stahldrahtsicherung usw.) als die normale
Sicherung.
• Wenn das Gerät repariert oder neu installiert werden, wenden Sie sich bitte an den nächsten
Kundendienst.
• Andernfalls drohen Stromschläge, Selbstentzündung, Probleme mit dem Gerät oder
Verletzungen.
Wenn sich der Wasserzuleitungsschlauch vom Anschluss löst und Wasser über das Gerät strömt,
ziehen Sie den Netzstecker.
• Andernfalls besteht Stromschlag- oder Selbstentzündungsgefahr.
Ziehen Sie bei einem Gewitter oder wenn das Gerät längere Zeit nicht benutzt wird, den
Netzstecker aus der Steckdose.
• Andernfalls besteht Stromschlag- oder Selbstentzündungsgefahr.
Wenn eine fremde Substanz in das Gerät eingedrungen ist, stecken Sie den Stromstecker aus und
kontaktieren Sie Ihren nächsten Samsung Kundendienst.
• Andernfalls drohen Stromschläge oder Selbstentzündung.
Erlauben Sie nicht, dass Kinder (oder Haustiere) auf oder in der Waschmaschine spielen. Die
Tür der Waschmaschine lässt sich von innen nicht öffnen, und Kinder können ernsthaft verletzt
werden, wenn Sie im Innern eingeschlossen sind.
8 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 8
2016/7/19 13:27:42
Sicherheitsinformationen
Vorsichtshinweise für die Nutzung
VORSICHT
Wenn die Waschmaschine mit Fremdstoffen wie z. B. Reinigungsmittel, Schmutz,
Lebensmittelreste usw. verschmutzt ist, ziehen Sie den Netzstecker und reinigen Sie die
Waschmaschine mit einem feuchten, weichen Tuch.
• Andernfalls kann es zu Verfärbungen, Verformungen, Beschädigung oder Rostbildung
kommen.
Hohe mechanische Belastung kann die Glasscheibe an der Waschmaschinefront brechen lassen.
Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Waschmaschine benutzen.
• Glasscherben können Verletzungen verursachen.
Öffnen Sie den Wasserhahn nach einem Problem mit der Wasserzuleitung oder wenn der
Wasserschlauch wieder neu angeschlossen wird, immer langsam und vorsichtig.
Öffnen Sie den Wasserhahn langsam, wenn die Waschmaschine längere Zeit nicht benutzt wurde.
• Der Luftdruck im Wasserschlauch oder in der Wasserzuleitung kann Teile beschädigen oder
Wasser austreten lassen.
Wenn bei laufender Waschmaschine ein Problem mit dem Wasserablauf auftritt, überprüfen Sie,
ob der Ablauf frei ist.
• Wenn die Waschmaschine bei einer Überflutung aufgrund eines Ablaufproblems verwendet
wird, kann dies zu Stromschlägen oder einem Brand führen.
Achten Sie beim Einlegen der Wäsche in die Waschmaschine darauf, dass keine Wäschestücke in
der Türe eingeklemmt werden.
• Wenn Wäschestücke in der Türe eingeklemmt werden, kann die Wäsche oder die
Waschmaschine beschädigt werden, oder es kann Wasser austreten.
Schalten Sie die Wasserzufuhr aus, wenn die Waschmaschine nicht genutzt wird.
Versichern Sie sich, dass die Schraube am Schlauchanschluss fest angezogen ist.
• Andernfalls kann es zu Beschädigungen oder Verletzungen kommen.
Achten Sie darauf, dass die Gummidichtung und die Glastür vorne nicht von Fremdsubstanzen
(z.B. Abfall, Garn, Haar, usw.) kontaminiert wird.
• Wenn sich eine Fremdsubstanz in der Tür verfängt oder die Tür nicht vollständig geschlossen
ist, kann diese zu Wasseraustritt führen.
Öffnen Sie den Wasserhahn und überprüfen Sie, ob der Schlauchanschluss am Wasserschlauch
fest angezogen und dicht ist, ehe Sie das Gerät verwenden.
• Wenn die Schrauben am Schlauchanschluss nicht festgezogen sind, kann Wasser austreten.
Das Gerät, das Sie erworben haben, dient nur zur Verwendung im häuslichen Bereich.
Die Verwendung für gewerbliche Zwecke wird als Missbrauch des Produkts eingestuft. In diesem
Fall fällt das Gerät nicht mehr unter die Standardgarantie von Samsung, und Samsung übernimmt
keine Haftung für Fehlfunktionen oder Schäden, die auf solchem Missbrauch zurückzuführen sind.
Deutsch 9
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 9
2016/7/19 13:27:43
Sicherheitsinformationen
Sicherheitsinformationen
Stellen Sie sich nicht auf das Gerät und stellen Sie keine Gegenstände (wie z. B. brennende Kerzen
oder Zigaretten, Geschirr, Wäsche, Chemikalien, Metallgegenstände usw.) auf das Gerät.
• Andernfalls drohen Stromschläge, Selbstentzündung, Probleme mit dem Gerät oder
Verletzungen.
Sprühen Sie keine flüchtigen Stoffe wie z. B. Insektizide auf die Oberflächen der Waschmaschine.
• Diese Stoffe sind nicht nur gesundheitsschädlich, sondern sie können auch zu Stromschlägen,
Selbstentzündung oder Problemen mit dem Produkt führen.
Stellen Sie keine Objekte in die Nähe der Waschmaschine, die elektromagnetische Felder
erzeugen.
• Dies kann Verletzungen durch Fehlfunktionen verursachen.
Während eines Wasch- oder Trockenzyklus bei hohen Temperaturen abfließendes Wasser ist heiß.
Berühren Sie nicht das Wasser.
• Andernfalls kann es zu Verletzungen und Verbrennungen kommen.
Wasserdichte Sitzgelegenheiten, Polster oder Kleidungsstücke (*) dürfen weder gewaschen noch
geschleudert oder getrocknet werden, es sei denn, Ihre Waschmaschine hat hierfür ein spezielles
Programm.
(*): Wollbetten, Regenhauben, Angelwesten, Skihosen, Schlafsäcke, Windelhöschen,
Trainingsanzüge, Fahrrad-, Motorrad- und Pkw-Abdeckhauben usw.
• Waschen Sie dicke, feste Matten nicht, selbst wenn das Waschen in der Maschine laut
Etikett zulässig ist. Andernfalls kann die Waschmaschine beschädigt werden, es kann zu
Verletzungen kommen oder die Wände, der Boden und die Wäschestücke können durch
anormale Vibrationen Schaden nehmen.
• Waschen Sie keine Fußmatten mit gummierter Rückseite. Die gummierte Rückseite kann sich
ablösen und innen in der Trommel festkleben. Dies kann zu einer Fehlfunktion wie einem
Ablauffehler führen.
Benutzen Sie die Waschmaschine nicht, wenn das Waschpulverfach entfernt wurde.
• Andernfalls kann es zu Stromschlägen oder Verletzungen durch austretendes Wasser kommen.
Berühren Sie das Innere der Trommel nicht während oder nach dem Trockenvorgang – das Innere
ist heiß.
• Dies kann zu Verbrennungen führen.
Stecken Sie Ihre Hände nicht in den Waschmittelbehälter.
• Andernfalls kann es zu Verletzungen kommen, wenn das Waschpulver eingezogen wird.
• Die Richtlinie für Flüssigwaschmittel (nur geeignete Modelle) gilt nicht für Pulverwaschmittel.
Entfernen Sie die Richtlinie, wenn Sie Pulverwaschmittel verwenden.
Geben Sie keine anderen Objekte als Wäschestücke (wie z. B. Schuhe, Lebensmittelreste, Haustiere
usw.) in die Waschmaschine.
• Andernfalls kann die Waschmaschine durch anormale Vibrationen beschädigt werden, oder es
können, im Falle von Haustieren, schwere oder tödliche Verletzungen verursacht werden.
10 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 10
2016/7/19 13:27:43
Waschen Sie keine Wäschestücke, die mit Öl, Crème oder Lotionen, wie sie normalerweise in
Kosmetik- oder Massagestudios benutzt werden, verschmutzt sind.
• Dadurch kann sich die Gummiversiegelung verformen, was zu Wasserlecks führt.
Lassen Sie keine Metallgegenstände wie z. B. Haarnadeln oder Sicherheitsnadeln oder Bleichlauge
für längere Zeit in der Waschtrommel.
• Andernfalls kann die Trommel zu rosten beginnen.
• Wenn sich an der Oberfläche der Trommel Rost zeigt, reinigen Sie die Trommel mit einem
Neutralreiniger und einem Schwamm. Auf keinen Fall eine Drahtbürste verwenden.
Sicherheitsinformationen
Drücken Sie nicht mit spitzen Gegenständen (z. B. Nadeln, Messern, Fingernägeln usw.) auf die
Tasten.
• Andernfalls drohen Stromschläge oder Verletzungen.
Wenden Sie Trockenreiniger nicht direkt an und waschen, spülen oder schleudern Sie keine
Wäschestücke, die mit Trockenreiniger verunreinigt sind.
• Andernfalls kann es durch die Wärme, die bei der Oxidierung des Öls entsteht, zu einer
spontanen Verbrennung oder Entzündung kommen.
Verwenden Sie kein heißes Wasser aus Wasserkühlern/Heizgeräten.
• Dies kann zu Problemen mit der Waschmaschine führen.
Verwenden Sie keine Handwaschseife in der Waschmaschine.
• Die Seife kann aushärten und sich im Inneren der Waschmaschine ablagern, was zu
Problemen mit dem Produkt sowie Verfärbungen, Rost oder schlechtem Geruch führen kann.
Geben Sie Socken und BHs in das Wäschenetz, um sie mit anderen Kleidungsstücken zu waschen.
Waschen Sie keine großen Waschstücke wie z. B. Betten im Wäschenetz.
• Andernfalls kann es durch anormale Vibrationen zu Verletzungen kommen.
Verwenden Sie kein gehärtetes Reinigungsmittel.
• Wenn sich das Reinigungsmittel in der Waschmaschine ablagert, kann Wasser austreten.
Versichern Sie sich, dass die Taschen der Kleidungsstücke, die gewaschen werden, leer sind.
• Harte, spitze Gegenstände wie z. B. Münzen, Sicherheitsnadeln, Nägel, Schrauben und Steine
können die Waschmaschine stark beschädigen.
Waschen Sie keine Kleidung mit großen Schnallen, Knöpfen oder anderen schweren
Metallapplikationen.
Sortieren Sie die Wäsche nach Farbe auf Basis von Farbechtheit und wählen Sie den empfohlenen
Zyklus, die Wassertemperatur und zusätzliche Funktionen aus.
• Andernfalls kann es zu Entfärbungen oder Gewebeschäden kommen.
Passen Sie auf, dass sich keine Finger von Kindern in der Tür befinden, wenn Sie sie schließen.
• Eine Nichtbefolgung kann zu Leckagen führen.
Deutsch 11
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 11
2016/7/19 13:27:43
Sicherheitsinformationen
Sicherheitsinformationen
Wichtige Warnhinweise für die Reinigung
WARNUNG
Reinigen Sie das Gerät nicht, indem Sie es direkt mit Wasser einsprühen.
Verwenden Sie kein stark säurehaltiges Reinigungsmittel.
Benzen, Verdünnungsmittel oder Alkohol dürfen nicht für die Reinigung des Gerätes verwendet
werden.
• Andernfalls drohen Verfärbungen, Verformungen, Beschädigungen, Stromschläge oder
Selbstentzündung.
Trennen Sie das Gerät vom Netz, ehe Sie irgendwelche Reinigungs- oder Wartungsarbeiten
ausführen.
• Andernfalls besteht Stromschlag- oder Selbstentzündungsgefahr.
Hinweise zum WEEE-Zeichen
Korrekte Entsorgung von Altgeräten (Elektroschrott)
(Gilt für Länder mit Abfalltrennsystemen)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt, Zubehörteilen bzw. auf der
dazugehörigen Dokumentation gibt an, dass das Produkt und
Zubehörteile (z. B. Ladegerät, Kopfhörer, USB-Kabel) nach ihrer
Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt
werden dürfen. Entsorgen Sie dieses Gerät und Zubehörteile bitte
getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw. der menschlichen
Gesundheit nicht durch unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden.
Helfen Sie mit, das Altgerät und Zubehörteile fachgerecht zu entsorgen,
um die nachhaltige Wiederverwertung von stofflichen Ressourcen zu
fördern.
Private Nutzer wenden sich an den Händler, bei dem das Produkt
gekauft wurde, oder kontaktieren die zuständigen Behörden, um in
Erfahrung zu bringen, wo Sie das Altgerät bzw. Zubehörteile für eine
umweltfreundliche Entsorgung abgeben können.
Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten und gehen
nach den Bedingungen des Verkaufsvertrags vor. Dieses Produkt
und elektronische Zubehörteile dürfen nicht zusammen mit anderem
Gewerbemüll entsorgt werden.
Weitere Informationen zum Engagement von Samsung für die Umwelt und zu produkspezifischen
Auflagen wie z. B. REACH finden Sie unter samsung.com/uk/aboutsamsung/samsungelectronics/
corporatecitizenship/data_corner.html
12 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 12
2016/7/19 13:27:43
Installation
Bitte lesen Sie sich die Anleitung sorgfältig durch, um eine ordnungsgemäße Installation
der Waschmaschine zu gewährleisten und Unfälle beim Wäschewaschen zu vermeiden.
Das ist inbegriffen
01
Installation
Stellen Sie sicher, dass alle Teile in der Produktpackung inbegriffen sind. Wenn Sie ein
Problem mit der Waschmaschine oder den Teilen haben, wenden Sie sich an ein lokales
Samsung-Kundendienstzentrum oder den Händler.
02
09
03
10
04
11
05
12
06
07
08
01 Entriegelungshebel
02 Waschmittelbehälter
03 Bedienfeld
04 Gerätetür
05 Waschtrommel
06 Pumpenfilter
07 Notablaufschlauch
08 Abdeckung der
Fremdkörperfalle
09 Arbeitsfläche
10 Netzstecker
11 Abwasserschlauch
12 Stellfüße
Deutsch 13
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 13
2016/7/19 13:27:44
Installation
Installation
Schraubenschlüssel
Abdeckkappen
Schlauchführung
Kaltwasserschlauch
Warmwasserschlauch
Fach für Flüssigwaschmittel
Deckelstutzen
Anti-Rutsch-Pads
HINWEIS
•
•
•
Abdeckkappen: Die Anzahl der mitgelieferten Abdeckkappen (3 bis 6) ist abhängig vom
jeweiligen Modell.
Warmwasserschlauch: Nur geeignete Modelle.
Fach für Flüssigwaschmittel: Nur geeignete Modelle.
14 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 14
2016/7/19 13:27:45
Installationsanforderungen
Wasserzufuhr
AC 220V-240 V / 50 Hz, abgesichert
mit Schmelzsicherung oder
Schutzschalter
• Gesonderter Netzabschnitt
ausschließlich für Ihre Waschmaschine
Für eine ordnungsgemäße Erdung
verfügt Ihre Waschmaschine über ein
Netzkabel mit einem Schutzleiter, den Sie
mit einer ordnungsgemäß installierten
Schutzkontakt-Steckdose verbinden.
Fragen Sie einen ausgebildeten Elektriker
oder Servicetechniker, falls Sie sich
bezüglich der Erdung nicht sicher sind.
Nehmen Sie keine Veränderungen an dem
mitgelieferten Stecker vor. Sollte dieser
nicht in die Steckdose passen, lassen
Sie einen ausgebildeten Elektriker eine
geeignete Steckdose installieren.
Der geeignete Wasserdruck für diese
Waschmaschine liegt zwischen 50 kPa und
800 kPa. Liegt der Wasserdruck unter 50
kPa, kann das dazu führen, dass sich das
Wasserventil nicht vollständig schließt.
Unter Umständen dauert es auch länger,
bis die Waschtrommel mit Wasser gefüllt
ist, sodass das Gerät möglicherweise
zuvor ausgeschaltet wird. Damit die Länge
des vorgesehenen Anschlussschlauchs
ausreicht, muss sich der Wasseranschluss
in einem Abstand von maximal 120cm
von der Rückseite der Waschmaschine
befinden.
Gefahr eines Lecks verringern:
• Leichte Erreichbarkeit aller
Wasseranschlüsse.
• Schließen der Wasserhähne, wenn Sie
die Waschmaschine nicht benutzen.
• Regelmäßiges Überprüfen auf
Lecks an den Anschlüssen des
Zuwasserschlauchs.
•
WARNUNG
•
•
•
•
Verwenden Sie kein
Verlängerungskabel.
Verwenden Sie nur das Netzkabel der
Waschmaschine.
Schließen Sie das Erdungskabel NICHT
an Wasserleitungen aus Kunststoff,
Gasleitungen oder Heißwasserleitungen
an.
Unsachgemäß angeschlossene
Schutzleiter können zu Stromschlägen
führen.
Installation
Stromnetz und Erdung
VORSICHT
Bevor Sie Ihre Waschmaschine erstmals in
Betrieb nehmen, prüfen Sie alle Anschlüsse
am Wasserventil und am Hahn auf
Undichtigkeit.
Wasserablauf
Samsung empfiehlt die Verwendung eines
Standrohrs mit einer Höhe von 60-90
cm. Der Ablaufschlauch muss mithilfe
der Schlauchalterung am Standrohr
angeschlossen werden und das Standrohr
muss den Ablaufschlauch vollständig
abdecken.
Deutsch 15
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 15
2016/7/19 13:27:45
Installation
Installation
Aufstellung
Beste Leistung erzielen Sie nur, wenn Sie
Ihre Waschmaschine auf einem soliden
Untergrund aufstellen. Holzböden müssen
möglicherweise verstärkt werden, um
Vibrationen und/oder ungleichmäßige
Belastungen zu verhindern. Teppiche
und weiche Bodenplatten sind nicht sehr
vibrationsresistent und führen dazu, dass
sich die Waschmaschine beim Schleudern
leicht bewegt.
VORSICHT
Anschluss in einer Nische oder einem
Wandschrank
Mindestfreiraum für stabilen Betrieb:
Seitlich
25 mm
Rückseite
50 mm
Oben
25 mm
Vorderseite
550 mm
Wenn die Waschmaschine zusammen mit
einem Trockner aufgestellt wird, muss
in der Nische oder dem Wandschrank
vorn ein Freiraum von mindestens 550
mm bleiben. Ihre Waschmaschine allein
benötigt einen solchen Freiraum nicht.
Stellen Sie Ihre Waschmaschine niemals
auf einer erhöhten Plattform oder einer
schlecht abgestützten Konstruktion auf.
Wassertemperatur
Stellen Sie Ihre Waschmaschine nicht in
Bereichen auf, in denen Wasser gefrieren
kann. Es besteht immer die Möglichkeit,
dass Wasser im Wasserventil, in der Pumpe
oder den Schläuchen zurückbleibt. In den
Anschlussteilen verbliebenes gefrorenes
Wasser kann zu Schäden an Riemen,
der Pumpe oder anderen Bauteilen der
Waschmaschine führen.
16 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 16
2016/7/19 13:27:45
Schrittweise Installation
SCHRITT 1 - Einen Standort wählen
Installation
Standortvoraussetzungen:
• Fester, ebener Untergrund ohne Teppich oder Bodenbelag, der die Entlüftung behindert
• Nicht in direktem Sonnenlicht
• Für Belüftung und Verkabelung geeigneter Raum
• Die Umgebungstemperatur ist immer höher als der Gefrierpunkt (0 ˚C)
• Nicht in der Nähe von Wärmequellen
SCHRITT 2 - Transportsicherungen entfernen
Die Produktverpackung auspacken und alle
Transportsicherungen entfernen.
1. Lösen Sie mit dem mitgelieferten
Spanner alle Transportsicherungen
hinten an der Maschine.
2. Verschließen Sie die
Transportsicherungsöffnungen mit den
mitgelieferten Kunststoffabdeckungen.
Bewahren Sie die Transportsicherungen
für einen späteren Gebrauch auf.
WARNUNG
Verpackungsmaterial kann für Kinder gefährlich sein. Entsorgen Sie jegliches
Verpackungsmaterial (Kunststoffbeutel, Styropor usw.) außerhalb der Reichweite von
Kindern.
Deutsch 17
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 17
2016/7/19 13:27:46
Installation
SCHRITT 3 - Installation des Anti-Rutsch-Pad
1. Reinigen Sie vollständig den unteren
Teil der verstellbaren Füße und
entfernen Sie den Staub und das Öl.
Installation
2. Markieren Sie die Positionen der
einstellbaren Vorderfüße der
Waschmaschine dort, wo die AntiRutsch-Pads installiert werden sollen.
3. Bringen Sie die Anti-Rutsch-Pads
durch Kippen oder Bewegen der
Waschmaschine an. Wenn Sie das
Pad anbringen, entfernen Sie die
Plastikfolie von der Unterlage und
bringen Sie die klebrige Seite des Pads
am Boden an, so dass die raue Seite
des Pads nach oben zeigt. Die klebrige
Seite des Pads darf nicht an den
einstellbaren Füßen befestigt werden.
4. Nach der Installation der
Waschmaschine und dem Anti-RutschPad prüfen Sie, ob die verstellbaren
Füße nivelliert sind.
SCHRITT 4 - Stellfüße ausrichten
1. Schieben Sie die Waschmaschine
vorsichtig an die gewünschte Stelle.
Übermäßige Kraft kann die Stellfüße
beschädigen.
2. Stellen Sie die Waschmaschine gerade
auf, indem Sie manuell die Stellfüße
ausrichten.
3. Nach Abschluss der Ausrichtung ziehen
Sie die Muttern mithilfe des Spanners
fest.
18 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 18
2016/7/19 13:27:47
SCHRITT 5 - Den Wasserschlauch anschließen
Der mitgelieferte Schlauchadapter kann sich je nach Modell unterscheiden. Dieser Schritt
führt Sie durch den Anschluss des Steckverbinder-Adapters. Wenn Ihnen der Adapter mit
Schraubklemmen geliefert wurde, gehen Sie zu 7.
Schließen Sie den Zuwasserschlauch am
Wasseranschluss an.
Installation
1. Entfernen Sie den Adapter (A) vom
Zuwasserschlauch (B).
A
B
2. Lösen Sie die vier Schrauben am
Adapter mithilfe eines PhilipsSchraubenziehers.
3. Halten Sie den Adapter fest und drehen
Sie Teil (C) in Pfeilrichtung, um es um 5
mm zu lösen (*).

C
C
4. Führen Sie den Adapter in den
Wasseranschluss ein und ziehen Sie
die Schrauben fest, während Sie den
Adapter anheben.
5. Drehen Sie Teil (C) in Pfeilrichtung, um
ihn festzuziehen.
Deutsch 19
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 19
2016/7/19 13:27:47
Installation
Installation
E
6. Während Teil (E) heruntergedrückt wird,
schließen Sie den Zuwasserschlauch an
den Adapter an. Lassen Sie dann Teil
(E) los. Der Schlauch rastet mit einem
Klickgeräusch im Adapter ein.
7. Wenn Sie einen Wasserhahn mit
Schraubklemmen verwenden, nutzen
Sie den mitgelieferten Adapter mit
Schraubklemmen, um den Wasserhahn
wie gezeigt anzuschließen.
8. Verbinden Sie das andere Ende
des Zuwasserschlauchs mit dem
Eintrittsventil auf der Rückseite der
Waschmaschine. Drehen Sie den
Schlauch im Uhrzeigersinn, um ihn
festzuziehen.
9. Öffnen Sie den Wasseranschluss und
überprüfen Sie, ob sich Lecks um die
Anschlussbereich herum befinden. Tritt
an einer dieser Stellen Wasser aus, so
wiederholen Sie die genannten Schritte.
20 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 20
2016/7/19 13:27:48
WARNUNG
Nutzen Sie die Waschmaschine nicht mehr, wenn ein Wasserleck besteht, und wenden
Sie sich an ein lokales Samsung-Kundendienstzentrum. Andernfalls kann es zu einem
Stromschlag kommen.
VORSICHT
HINWEIS
•
•
Nachdem Sie den Zuwasserschlauch am Zwischenstück angeschlossen haben,
vergewissern Sie sich, dass er richtig angeschlossen ist, indem Sie den Schlauch nach
unten ziehen.
Verwenden Sie übliche Wasseranschlüsse. Wenn der quadratisch oder zu groß ist,
entfernen Sie den Distanzring, ehe Sie den Anschluss am Adapter anschließen.
Installation
Den Zuwasserschlauch nicht mit Gewalt dehnen. Sollte der Schlauch zu kurz sein,
verwenden Sie einen längeren Hochdruckschlauch.
Für Modelle mit einem zusätzlichen
Warmwasseranschluss:
1. Verbinden Sie das rote Ende
des Zuwasserschlauchs mit dem
Warmwasseranschluss auf der
Rückseite der Waschmaschine.
2. Verbinden Sie das andere Ende
des Zuwasserschlauchs mit dem
Warmwasseranschluss.
AquaSchlauch (nur geeignete Modelle)
Der Wasserschlauch warnt Benutzer vor
der Gefahr eines Wasserlecks. Er spürt,
wenn Wasser fließt, und die mittlere
Anzeige (A) wird im Falle eines Lecks rot.
A
Deutsch 21
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 21
2016/7/19 13:27:49
Installation
SCHRITT 6 - Positionierung des Abwasserschlauchs
Der Abwasserschlauch kann auf drei unterschiedliche Arten angeordnet werden:
Installation
Schlauch in ein Spülbecken hängen

Hängen Sie den Abwasserschlauch in
einer Höhe von 60 bis 90 cm (*) über dem
Boden. Damit das Schlauchende gekrümmt
bleibt, setzen Sie das Schlauchende in die
mitgelieferte Kunststoff-Schlauchführung
(A) ein. Sichern Sie die Führung an der
Wand mithilfe eines Hakens, um einen
stabilen Ablauf zu gewährleisten.
A
Schlauch am Abflussrohr verbinden
Verbinden Sie den Abwasserschlauch mit
dem Siphon des Abflussrohrs. Das Ende
des Abwasserschlauchs muss mindestens
60 cm über dem Fußboden liegen.
Schlauch in ein Abflussrohr einleiten

Das Abflussrohr muss zwischen 60 cm
und 90 cm hoch sein (*). Es ist ratsam,
ein 65 cm hohes vertikales Rohr zu
verwenden. Stellen Sie sicher, dass der
Abwasserschlauch schräg am Standrohr
angeschlossen ist.
Voraussetzungen für das Abflussrohr:
• Mindestdurchmesser 5 cm
• Mindestablaufmenge 60 Liter/Minute
SCHRITT 7 - Die Waschmaschine einschalten
Stecken Sie das Netzkabel in eine AC 220-240 V / 50Hz-Steckdose, die durch eine
Sicherung oder einen Schutzschalter abgesichert ist. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste auf der
Waschmaschine.
22 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 22
2016/7/19 13:27:49
Vor dem Start
Grundeinstellungen
Durchführen der Kalibrierung (empfohlen)
Mit der Kalibrierung wird eine korrekte und präzise Gewichtserkennung durch das Gerät
gewährleistet. Vergewissern Sie sich, dass die Waschtrommel leer ist, bevor Sie die
Kalibrierung durchführen.
1. Schalten Sie die Waschmaschine ab und dann wieder an.
2. Halten Sie Temperatur und Programm-Ende gleichzeitig drei Sekunden lang gedrückt,
um in den Kalibrierungsmodus zu gelangen. Es erscheint die Meldung „CB“.
3. Drücken Sie Start/Pause, um den Kalibrierungszyklus auszuführen.
Vor dem Start
4. Die Trommel dreht sich jeweils etwa drei Minuten im und gegen den Uhrzeigersinn.
5. Wenn der Zyklus beendet ist, erscheint „0“ auf dem Display. Die Waschmaschine
schlatet sich dann automatisch aus.
6. Die Waschmaschine ist nun einsatzbereit.
Waschhinweise
SCHRITT 1 - Sortieren
Sortieren Sie die Wäsche nach folgenden Kriterien:
•
•
•
•
Pflegetikett: Sortieren Sie die Wäsche nach Gewebeart in Baumwolle, Mischgewebe,
Synthetik, Seide, Wolle und Viskose.
Farbe: Trennen Sie weiße Wäsche von der Buntwäsche.
Größe: Die Mischung von Textilien mit verschiedener Größe verbessert die
Waschleistung.
Empfindlichkeit: Waschen Sie empfindliche Textilien wie reine, neue Wolltextilien,
Gardinen und Seidentextilien separat. Prüfen Sie die Textiletiketten.
HINWEIS
Prüfen Sie tatsächlich die Pflegeetiketten an der Kleidung und sortieren Sie sie
entsprechend vor Waschbeginn.
Deutsch 23
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 23
2016/7/19 13:27:49
Vor dem Start
SCHRITT 2 - Entleeren Sie die Taschen
Leeren Sie alle Taschen Ihrer Wäschestücke
•
Metallobjekte wie Münzen, Sicherheitsnadeln und Schnallen können andere
Wäschestücke sowie die Trommel beschädigen.
Ziehen Sie Kleidungsstücke mit Knöpfen oder Stickereien auf links, ehe Sie sie waschen
•
Vor dem Start
•
Falls die Reißverschlüsse von Hosen und Jacken beim Waschen geöffnet sind, kann die
Trommel beschädigt werden. Schließen Sie Reißverschlüsse vor dem Waschen.
Kleidungsstücke mit langen Bändern können sich in anderen Wäschestücken verfangen.
Vergessen Sie nicht, solche Bänder vor dem Waschen zu befestigen.
SCHRITT 3 - Ein Waschnetz verwenden
•
•
•
BHs (sofern waschbar) müssen in ein Waschnetz gesteckt werden. Die metallischen
Teile von BHs können durchbrechen und andere Wäschestücke aufreißen.
Kleine und leichte Wäschestücke wie Strümpfe, Handschuhe, Damenstrümpfe und
Taschentücher können sich im Bereich der Trommelklappe verfangen. Deshalb sollten
Sie diese in einem Waschnetz in die Trommel geben.
Waschen Sie das Waschnetz nicht allein und ohne Wäsche in der Maschine. Dies kann
anormale Vibrationen verursachen, durch die die Waschmaschine in Bewegung geraten
kann, sodass Verletzungsgefahr besteht.
SCHRITT 4 - Vorwäsche (falls erforderlich)
Wählen Sie die Option Vorwäsche für den ausgewählten Waschgang aus, wenn die Wäsche
stark verschmutzt ist. Nutzen Sie nicht die Option Vorwäsche, wenn das Waschmittel mit
der Hand in die Trommel gefüllt wird, oder bei Flüssigwaschmittel.
SCHRITT 5 - Bestimmen der Füllmenge
Überlasten Sie die Waschmaschine nicht. Wenn Sie zu viel Wäsche einfüllen, wird die
Waschleistung beeinträchtigt. Die Füllmenge für jede Textilienart können Sie auf Seite 31
nachlesen.
HINWEIS
Beim Waschen von Bettwäsche oder Bettdecken kann sich die Waschdauer verlängern oder
die Schleuderwirkung verringern. Bei Bettwäsche oder Bettdecken beträgt die empfohlene
maximale Schleudergeschwindigkeit 800 U/min und die Füllmenge höchstens 2,0 kg.
VORSICHT
Wenn die Wäscheladung ungleichmäßig ist und der Fehlercode „Ub“ erscheint, verteilen Sie
die Füllung um. Eine ungleichmäßige Wäscheladung kann die Schleuderleistung verringern.
24 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 24
2016/7/19 13:27:50
SCHRITT 6 - Das richtige Waschmittel verwenden
Die Art des Waschmittels hängt von Gewebeart (Baumwolle, Pflegeleicht, Feinwäsche,
Wolle), Farbe, Waschtemperatur und Verschmutzungsgrad ab. Verwenden Sie stets speziell
für Waschmaschinen entwickeltes Waschmittel mit geringer Schaumbildung.
HINWEIS
•
•
Befolgen Sie die Anweisungen des Waschmittelherstellers in Bezug auf das
Gesamtgewicht der zu waschenden Schmutzwäsche, sowie des Verschmutzungs- und
Wasserhärtegrads in Ihrer Gegend. Wenn Sie sich bei der Wasserhärte nicht sicher sind,
wenden Sie sich an Ihr örtliches Wasseramt.
Verwenden Sie kein Waschmittel, das zu Verhärtung oder Verfestigung neigt. Dieses
Waschmittel kann nach dem Spülzyklus zurückbleiben und den Abfluss blockieren.
Vor dem Start
VORSICHT
Verwenden Sie zum Waschen von Wolltextilien mit dem Wollprogramm ausschließlich
ein neutrales Flüssigwaschmittel. Wenn Sie Pulverwaschmittel im Wollprogramm
verwenden, bleiben möglicherweise Waschmittelrückstände auf der Wäsche zurück, die zu
Verfärbungen führen können.
Wäschekapseln
Um die besten Ergebnisse durch die Verwendung der Wäschekapseln zu erhalten, folgen
Sie bitte diesen Anweisungen.
1. Legen Sie die Kapsel in die leere
Trommel und nach hinten.
2. Legen Sie die Wäsche in der Trommel
auf die Kapsel.
Deutsch 25
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 25
2016/7/19 13:27:51
Vor dem Start
Richtlinien Waschmittelbehälter
Die Waschmaschine verfügt über ein Waschmittelfach mit drei Kammern: die linke
Kammer ist für die Hauptwäsche, die mittlere für Weichspüler und die rechte für die
Vorwäsche gedacht.
01
Waschmittelfach Vorwäsche: Füllen
Sie Vorwaschmittel oder Stärke ein.
02
Waschmittelfach Hauptwäsche:
Füllen Sie Waschmittel,
Wasserenthärter, Einweichmittel,
Bleiche und/oder Fleckentferner ein.
03
Waschmittelfach Weichspüler:
Füllen Sie Zusätze wie Weichspüler
ein. Überschreiten Sie nicht die
Maximallinie (A).
Vor dem Start
A
VORSICHT
•
•
•
Öffnen Sie das Waschmittelfach nicht, während die Waschmaschine in Betrieb ist.
Verwenden Sie nicht die folgenden Waschmittelarten:
• Tabletten oder Kapseln
• Kügelchen oder Netze
Damit das Fach nicht verstopft, müssen Konzentrate oder hochangereicherte
Waschmittel (Weichspüler oder Waschmittel) vor der Verwendung mit Wasser verdünnt
werden.
Zum Einfüllen von Waschmittel in die Waschmittelfächer
1. Ziehen Sie das Waschmittelfach auf.
2. Füllen Sie Waschmittel in das
Waschmittelfach Hauptwäsche wie
gezeigt oder vom Hersteller empfohlen
ein. Für die Verwendung von
Flüssigwaschmittel siehe Seite 28.
26 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 26
2016/7/19 13:27:52
3. Füllen Sie Weichspüler in das
Waschmittelfach Weichspüler
ein. Überschreiten Sie nicht die
Maximallinie (A).
A
füllen Sie Waschmittel in das
Waschmittelfach Vorwäsche wie
gezeigt oder vom Hersteller empfohlen
ein.
Vor dem Start
4. Wenn Sie vorwaschen möchten,
5. Schließen Sie das Waschmittelfach.
VORSICHT
•
•
•
Füllen Sie kein Pulverwaschmittel in
das Flüssigwaschmittelfach ein.
Konzentrierter Weichspüler muss vor
der Verwendung mit Wasser verdünnt
werden.
Füllen Sie kein Waschmittel in das
Weichspülerfach ein.
Deutsch 27
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 27
2016/7/19 13:27:52
Vor dem Start
Verwendung von Flüssigwaschmittel (gilt nur für bestimmte Modelle)
Stecken Sie zunächst den
Flüssigwaschmittelbehälter in das
Waschmittelfach Hauptwäsche ein. Füllen
Sie dann Flüssigwaschmittel bis unter die
Maximallinie (A) in den Behälter ein.
HINWEIS
A
Vor dem Start
•
•
Legen Sie die
Flüssigwaschmittelführung ein,
nachdem Sie die Waschmittelschublade
aus der Waschmaschine entfernt haben,
indem Sie den Entriegelungshebel (A)
drücken.
Nach einem Zyklus könnte
Flüssigwaschmittel im Waschmittelfach
zurückbleiben.
VORSICHT
•
•
Überschreiten Sie nicht die
Maximalfülllinie, die im Fach
angezeichnet ist.
Entfernen Sie den
Flüssigwaschmittelbehälter, wenn Sie
Pulverwaschmittel verwenden.
28 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 28
2016/7/19 13:27:53
Betrieb
Bedienfeld
10
02
08
11
01
09
03
01 Programmwahlschalter
02 Anzeige
03 Temperatur
05 Schleudern
06 Optionen
07 Flecken
Intensiv
05
06
07
Drehen Sie den Wahlschalter, um ein Programm auszuwählen.
Das Display zeigt die aktuellen Programminformationen und die
geschätzte verbleibende zeit oder einen Informationscode an,
wenn ein Problem auftritt.
Drücken Sie hier, um die Wassertemperatur für das aktuelle
Programm zu ändern.
Hiermit ändern Sie die Anzahl der Spülgänge für das aktuelle
Programm. Sie können je nach Programm bis zu 5 Spülgänge
einstellen.
Drücken Sie hier, um die Drehgeschwindigkeit für das aktuelle
Programm zu ändern.
• Spülstopp (Keine Anzeige): Der abschließende Spülzyklus
wird ausgesetzt, sodass die Wäsche im Wasser verbleibt.
Lassen Sie zum Herausnehmen der Wäsche das Abpump- oder
Schleuderprogramm laufen.
• Ohne Schleudern : Die Trommel dreht sich nicht nach dem
abschließenden Abpumpprogramm.
• Nur Schleudern : Um den Schleudergang einzuleiten, drücken
Sie 3 Sekunden lang Schleudern. Wenn die Zeitangabe und
die Umdrehungszahl des Schleudergangs angezeigt werden,
drücken Sie des Öfteren auf Schleudern, bis die gewünschte
Umdrehungszahl angezeigt wird. Dann drücken Sie auf Start/
Pause, um das Programm zu starten. Die Zeitangabe für den
Schleudergang hängt von dem gewählten Programm ab.
Drücken Sie, um eine option aus Intensiv und Vorwäsche
auszuwählen.Drücken Sie zum Abwählen noch einmal.
• Die Verfügbarkeit der Optionen hängt von dem Programm ab.
Drücken Sie, um die Funktion Flecken Intensiv zu aktivieren/
deaktivieren. Diese hilft, vielerlei hartnäckiger Flecken zu
entfernen.
Betrieb
04 Spülen
04
Deutsch 29
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 29
2016/7/19 13:27:53
Betrieb
Mit Programm-Ende können Sie die Endzeit des aktuellen Zyklus
einstellen. Anhand Ihrer Einstellungen wird die Startzeit des
Zyklus mit der internen Logik der Waschmaschine festgelegt.
Diese Einstellung ist beispielsweise für die Programmierung Ihrer
Maschine, damit sie einen Waschgang abschließt, wenn Sie von der
Arbeit nach Hause kommen.
• Drücken Sie, uum eine voreingestellte Stundeneinheit zu wählen.
Für leicht verschmutzte Wäsche bis zu 2 kg, die Sie schnell wieder
benötigen.
• Dieses Programm ist nur verfügbar, wenn das BAUMWOLLE
Programm für Baumwolle ausgewählt wurde.
• Die Programmzeit kann sich, je nach dem Waschmittelmenge,
Wasserstand und Verschmutzungsgrad ändern.
Drücken Sie hier, um die Waschmaschine ein- oder auszuschalten.
Drücken Sie hier, um einen Vorgang zu starten oder zu stoppen.
08 ProgrammEnde
09 Schnelle
Wäsche
15’/30’
10 Ein/Aus
11 Start/Pause
Einfache Schritte für den Start
Betrieb
2
1
6
3
4
5
Drücken Sie die Ein/Aus-Taste der Waschmaschine.
Drehen Sie den Programmwahlschalter, um ein Programm auszuwählen.
Ändern Sie die Programmeinstellungen (Temperatur, Spülen und Schleudern) nach Bedarf.
Drücken Sie für die Änderung einer Option auf Optionen. Drücken Sie die Taste erneut,
um eine bevorzugte Einstellung auszuwählen.
5. Die Maschine verfügt über zwei entsprechenden Tasten für Flecken Intensiv und
Programm-Ende für einen einfachen Zugang. Wenn Sie eine dieser Optionen
verwenden möchten, drücken Sie die entsprechende Taste.
6. Drücken Sie die Start/Pause-Taste.
1.
2.
3.
4.
Das Programm während des Betriebs ändern
1. Drücken Sie die Start/Pause-Taste, um den Waschgang anzuhalten.
2. Wählen Sie ein anderes Programm aus.
3. Drücken Sie die Start/Pause-Taste, um mit dem neuen Programm wieder zu starten.
30 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 30
2016/7/19 13:27:54
Programmübersicht
Standardprogramme
Max.
Wäschemenge (kg)
Zyklus
Beschreibung
•
BAUMWOLLE
•
BAUMWOLLE
PFLEGELEICHT
•
•
WOLLE
•
ABPUMPEN/
SCHLEUDERN
SPÜLEN +
SCHLEUDERN
•
•
7-kgModell
Für Baumwolle, Bettwäsche, Tischtücher,
Unterwäsche, Handtücher oder Hemden.
Die Waschzeit und die Anzahl der Spülgänge
werden automatisch je nach Beladung
eingestellt.
Max
Max
Optimale Leistung mit weniger Energie für
Baumwollgewebe, Bettwäsche, Tischtücher,
Unterwäsche, Handtücher oder Hemden. Zur
Energieeinsparung kann die tatsächliche
Waschtemperatur niedriger als angegeben sein.
Max
Max
Für Blusen oder Hemden aus Polyester (Diolen,
Trevira), Polyamid (Perlon, Nylon) oder
ähnlichen Geweben.
3
3
Speziell für maschinengeeignete Wolle bei
Ladungen mit weniger als 2,0 kg.
Der Wollwaschgang wäscht mithilfe ruhiger
Bewegungen und Einweichvorgängen, um die
Wollwäsche optimal vor Einlaufen/Verformen
zu schützen.
Es wird ein neutrales Waschmittel empfohlen.
2
2
Mit einem zusätzlichen Schleudergang, um
Feuchtigkeit effektiv aus der Wäsche zu
entfernen.
-
-
Mit zusätzlichem Spülgang, nachdem
Weichspüler zur Wäsche hinzugegeben wurde.
-
-
Betrieb
•
8-kgModell
Deutsch 31
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 31
2016/7/19 13:27:54
Betrieb
Max.
Wäschemenge (kg)
Zyklus
Beschreibung
8-kgModell
7-kgModell
Mit diesem Programm werden Schmutz und
Bakterien aus der Waschtrommel entfernt.
Einmal alle 40 Waschgänge ohne Zugabe von
Waschmittel oder Bleiche ausführen.
Sicherstellen, dass die Trommel leer ist.
Keine Reinigungsmittel zum Reinigen der
Trommel verwenden.
-
-
•
Die niedrige Temperatur des Programms
„Schaum Aktiv“ trägt zum Energiesparen bei.
4
4
•
•
Für Bettdecken, Bettlaken, Bettüberwürfe usw..
Um die besten Ergebnisse zu erzielen, waschen
Sie nur 1 Art Bettwäsche und versichern
Sie sich, dass die Ladung weniger als 2,0 kg
beträgt.
2
2
Verwenden Sie dieses Programm für einmal
getragene Kleidungsstücke wie Unterwäsche
und Hemden.
4
4
Für hauchdünne Stoffe, BHs, Dessous (Seide)
und andere nur für die Handwäsche gedachte
Stoffe.
Verwenden Sie für die beste Leistung flüssiges
Waschmittel.
2
2
Mit dem Kochwaschgang und zusätzlichen
Spülungen wird das verbleibende Waschmittel
effektiv entfernt.
4
4
Für Kleidung für den Außenbereich wie
Wander-, Ski- und Sportbekleidung aus
Funktionsmaterialien wie Elastan, Stretch und
Mikrofasern.
2
2
Mit zusätzlichen Spülungen und .verringerter
Schleuderleistung, damit sichergestellt wird,
dass die Wäsche vorsichtig und gewaschen und
gründlich geschleudert wird.
4
4
•
•
TROMMELREINIGUNG
•
•
ENERGIE SPAREN
Betrieb
XXL-WÄSCHE
•
MISCHWÄSCHE
•
FEINWÄSCHE
•
•
INTENSIV
•
OUTDOOR
•
DUNKLE WÄSCHE
32 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 32
2016/7/19 13:27:54
Optionen
Option
Intensiv
Vorwäsche
Beschreibung
•
•
•
•
Flecken
Intensiv
•
Für stark verschmutzte Wäsche. Die Betriebszeit für jedes
Programm ist länger als normal.
Es wird ein Vorwaschgang vor dem Hauptwaschgang
eingefügt.
Mit Flecken Intensiv können vielerlei hartnäckige Flecken
entfernt werden.
Bei aktivierter Flecken Intensiv wird die Wäsche
zum gründlichen Waschen gründlich in Wasserblasen
eingeweicht.
Flecken Intensiv ist verfügbar mit und fügt bis zu 30
Minuten zu 5 Zyklen hinzu: BAUMWOLLE, PFLEGELEICHT,
XXL-WÄSCHE, MISCHWÄSCHE, INTENSIV.
Programm-Ende
1. Wählen Sie ein Programm aus. Dann ändern Sie gegebenenfalls die
Programmeinstellungen.
2. Drücken Sie wiederholt Programm-Ende, bis die gewünschte Endzeit eingestellt ist.
3. Drücken Sie die Start/Pause-Taste.
Die entsprechende Anzeige schaltet sich ein. während die Uhr läuft.
4. Um Programm-Ende abzubrechen, schalten Sie die Waschmaschine erneut ein, indem
Sie Ein/Aus drücken.
Betrieb
Sie können eine Zeit innerhalb von 1 (60 Min.) bis 24 Stunden (in Schritten von 1 Stunde)
einstellen, mit deren Erreichen das Waschprogramm beendet sein soll. Die angezeigte
Stunde gibt an, wann das Waschprogramm endet.
Anwendungsbeispiel
Sie möchten, dass ein Programm mit einer Dauer von zwei Stunden von der aktuellen
Uhrzeit an in drei Stunden beendet sein soll. Dazu wählen Sie für das aktuelle Programm
die Option Programm-Ende und stellen als Endzeit die aktuelle Uhrzeit plus 3 Stunden ein.
Sie drücken um 14:00 Uhr die Taste Start/Pause. Was geschieht nun? Die Waschmaschine
startet das ausgewählte Programm um 15:00 Uhr. Um 17:00 Uhr ist das Programm
beendet. Im Folgenden ist der zeitliche Ablauf für dieses Anwendungsbeispiel noch einmal
grafisch dargestellt.
14:00 Uhr
Für das Programm-Ende werden 3
Stunden addiert
15:00 Uhr
Beginn
17:00 Uhr
Ende
Deutsch 33
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 33
2016/7/19 13:27:55
Betrieb
Spezialfunktionen
AddWash
Wenn die AddWash-Anzeige
eingeschaltet ist, können Sie die Maschine anhalten und
zusätzliche Wäsche oder Weichspüler in die Trommel geben. Die Add Door öffnet sich zu
Ihrer Bequemlichkeit um mehr als 130°.
1. Drücken Sie die Start/Pause-Taste, um
den Betrieb zu unterbrechen.
2. Drücken Sie zum Entriegeln im oberen
Bereich auf die Add Door, bis Sie ein
Klicken hören. Ziehen Sie zum Öffnen
am Griff der Add Door.
3. Öffnen Sie die Add Door und geben Sie
zusätzliche Wäsche oder Weichspüler
in die Trommel.
Betrieb
4. Drücken Sie zum Schließen im oberen
Bereich auf die Add Door, bis Sie ein
Klicken hören.
5. Drücken Sie die Start/Pause-Taste, um
den Betrieb fortzusetzen.
VORSICHT
Drücken Sie nicht zu kraftvoll auf die Add
Door. Sie könnte beschädigt werden.
HINWEIS
Wenn die Add Door richtig geschlossen wird, kann kein Wasser aus der Trommel austreten
Es können sich zwar. Wassertropfen an der Tür bilden, diese treten aber nicht aus der
Trommel aus.
34 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 34
2016/7/19 13:27:56
VORSICHT
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Betrieb
•
Öffnen Sie die Add Door nicht, wenn sich im Inneren der Trommel bis über die Add
Door hinaus Ablagerungen gebildet haben.
Versuchen Sie nicht, die Add Door im Betrieb zu öffnen, ohne vorher auf die Taste
Start/Pause zu drücken. Bitte beachten Sie, dass sich die Add Door unbeabsichtigt
öffnen kann (ohne auf Start/Pause zu drücken), wenn das Waschen beendet ist.
Geben Sie nicht zu viel Wäsche durch die Add Door. Die Waschleistung kann
beeinträchtigt werden.
Verwenden Sie den unteren Bereich der Add Door nicht als Griff. Ihre Finger könnten
eingeklemmt werden.
Stellen Sie sicher, dass keine Wäsche in der Add Door eingeklemmt ist.
Halten Sie Ihre Haustiere aus der Waschmaschine und achten Sie dabei insbesondere
auf die Add Door.
Bei Verwendung von heißem Wasser für die Wäsche kann es so wirken, als ob
nach dem Öffnen und Schließen der Add Door Wasser austritt. Das ist normal, weil
austretender Wasserdampf aus der offenen Add Door sich abkühlt und auf der
Oberfläche Wassertropfen bildet.
Wenn die Add Door schließt, wird die Tür dicht verschlossen und kein Wasser kann
mehr austreten. Es kann jedoch so wirken, als ob Wasser um die Tür herum austritt,
weil Wasserrückstände an der Add Door Wassertropfen bilden. Das ist normal.
Weder die Gerätetür noch die Add Door können geöffnet werden, wenn die
Wassertemperatur über 50 °C beträgt. Auch wenn der Wasserstand in der Trommel
einen bestimmten Punkt übersteigt, kann die Gerätetür nicht geöffnet werden.
Weitere Informationen zum möglicherweise angezeigten Informationscode DDC
finden Sie im Abschnitt „Informationscodes“, in dem auch weitergehende Maßnahmen
beschrieben werden.
Deutsch 35
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 35
2016/7/19 13:27:56
Betrieb
Einstellungen
Kindersicherung
Ton Ein-/Ausschalten
Um Kinder vor Verletzungen zu schützen,
können Sie mit der Kindersicherung alle
Tasten bis auf die Ein/Aus sperren.
• Um die Funktion Kindersicherung
einzustellen, halten Sie gleichzeitig
Temperatur und Spülen gleichzeitig 3
Sekunden lang gedrückt. Drücken Sie
zum Aktivieren die Taste Start/Pause.
Sie können die Taste ein- oder ausschalten.
Ihre Einstellung bleibt in Kraft,
nachdem Sie die Waschmaschine erneut
eingeschaltet haben.
• Für die Stummschaltung des Tons
halten Sie Spülen und Schleudern
gleichzeitig drei Sekunden lang
gedrückt.
• Um die Stummschaltung aufzuheben,
drücken Sie die Tasten erneut drei
Sekunden lang.
Betrieb
HINWEIS
Wenn Sie bei aktivierter Kindersicherung
Wäsche oder Waschmittel zugeben
möchten, müssen Sie zuerst die
Kindersicherung deaktivieren. Sie können
allerdings auch die aktuellen Einstellungen
ändern.
So deaktivieren Sie die Kindersicherung
Halten Sie die Tasten Temperatur und
Spülen gleichzeitig 6 Sekunden lang
gedrückt.
36 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 36
2016/7/19 13:27:57
Wartung
Halten Sie die Waschmaschine sauber, um schlechtere Leistungen zu vermeiden und die
Lebensdauer zu erhalten.
Trommelreinigung
Führen Sie dieses Programm regelmäßig durch, um die Trommel zu reinigen und Bakterien
aus ihr zu entfernen.
1. Drücken Sie die Ein/Aus-Taste der Waschmaschine.
5. Drehen Sie den Programmwahlschalter, um eine TROMMELREINIGUNG auszuwählen.
6. Drücken Sie die Start/Pause-Taste.
HINWEIS
Die Wassertemperatur für TROMMELREINIGUNG ist auf 70 °C eingestellt, was nicht
geändert werden kann.
Aufgrund der Merkmale der Waschmaschine ist die Wassertemperatur im Zyklus TrommelReinigung auf 70 ˚C eingestellt, zeigt aber nur 60 ˚C auf dem Bedienfeld an.
VORSICHT
Keine Reinigungsmittel zum Reinigen der Trommel verwenden. Chemische Rückstände in
der Trommel verschlechtern die Waschleistung.
Wartung
Deutsch 37
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 37
2016/7/19 13:27:57
Wartung
Smart Check
Für die Aktivierung dieser Funktion müssen Sie zunächst die App Samsung Smart Washer
vom Play Store oder dem App Store herunterladen und sie auf einem Mobilgerät mit
Kamerafunktion installieren.
Die Funktion Smart Check wurde für folgende Smartphones optimiert:Mobilgeräte der
Serien Galaxy und iPhone (gilt nur für bestimmte Modelle).
1. Drücken und halten Sie die Schleudern und Optionen-Tasten gleichzeitig 3 Sekunden
lang gedrückt, um in den Modus Smart Check zu gelangen.
2. Die Waschmaschine beginnt eine Selbstdiagnose und zeigt einen Informationscode an,
wenn ein Problem erkannt wurde.
3. Führen Sie die App Samsung Smart Washer auf Ihrem Mobilgerät aus und tippen Sie
auf Smart Check.
4. Halten Sie das Mobilgerät vor das Display der Waschmaschine, sodass das Mobilgerät
und Waschmaschine einander gegenüber liegen. Die App erkennt dann automatisch
den Informationscode.
5. Wird der Informationscode richtig erkannt, bietet die App detaillierte Informationen
zum Problem sowie geeignete Abhilfemaßnahmen.
Wartung
HINWEIS
•
Der Smart Check-Modus wird deaktiviert, sobald Sie nach dem Einschalten der
Maschine eine Taste drücken oder ein Bedienelement verwenden.
•
Der Funktionsname, Smart Check, kann je nach Sprache unterschiedlich sein.
•
Wenn stark reflektierendes Licht vorhanden auf der Anzeige ist, erkennt die App den
Informationscode eventuell nicht.
•
Falls die App den Smart Check-Code nicht mehrfach erkennt, geben Sie den
Informationscode per Hand auf dem App-Bildschirm ein.
38 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 38
2016/7/19 13:27:57
Notablauf
Lassen Sie im Fall eines Stromausfalls das Wasser in der Trommel abfließen, bevor Sie die
Wäsche herausnehmen.
1. Schalten Sie die Waschmaschine aus
und ziehen Sie sie aus der Steckdose.
2. Drücken Sie vorsichtig auf die
filterabdeckung (A), damit sich diese
öffnet.
A
3. Legen Sie die Abdeckung in einen
leeren, geräumigen Behälter und
ziehen Sie den Norablaufschlacuh zum
behälter, während Sie die Röhrenkappe
(B) halten.
B
Wartung
C
4. Öffnen Sie die Röhrenkappe und lassen
Sie das Wasser im Schlauch (C) in den
Behälter fließen.
5. Schließen Sie die Schlauchkappe
und legen Sie den Ablaufschlauch
wieder zurück. Schließen Sie danndie
Filterabdeckung wieder.
HINWEIS
Verwenden Sie einen geräumigen Behälter,
da sich mehr Wasser als erwartet in der
Trommel befinden kann.
Deutsch 39
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 39
2016/7/19 13:27:58
Wartung
Reinigung
Oberfläche der Waschmaschine
Verwenden Sie ein weiches Tuch mit einem nicht scheuernden Haushaltsreiniger. Sprühen
Sie kein Wasser auf die Waschmaschine.
Add Door
Wartung
A
1. Öffnen Sie die Add Door.
2. Reinigen Sie die Add Door mit einem
feuchten Tuch.
-- Verwenden Sie keine
Reinigungsmittel. Es könnte zu einer
Verfärbung kommen.
-- Seien Sie beim Reinigen der
Gummidichtung und des
Verriegelungsmechanismus (A)
vorsichtig.
-- Entfernen Sie regelmäßig den Staub
aus dem Türbereich.
3. Wischen Sie die Add Door ab, und
schließen Sie sie so weit, bis Sie ein
Klickgeräusch hören.
VORSICHT
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Drücken Sie nicht kraftvoll auf die Add Door. Sie könnte beschädigt werden.
Lassen Sie die Add Door nicht offen, wenn die Maschine in Betrieb ist.
Stellen Sie niemals schwere Gegenstände auf die Add Door.
Um Verletzungen zu vermeiden, dürfen Sie die Add Door nicht berühren, solange sich
die Trommel dreht.
Öffnen Sie die Add Door nicht, solange die Waschmaschine läuft. Andernfalls können
Sie sich verletzen.
Verwenden Sie das Bedienfeld nicht, solange die Add Door geöffnet ist. Andernfalls
kann es zu Verletzungen oder Systemausfall kommen.
Geben Sie ausschließlich Wäsche in die Trommel.
Geben Sie keine sperrigen Gegenstände durch die Add Door in die Trommel.
Achten Sie darauf, dass Sie beim Reinigen nicht die Gummidichtung von der Add Door
abziehen. Dies kann zu Schäden führen.
40 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 40
2016/7/19 13:27:58
Sieb
Reinigen Sie das Sieb des Zuwasserschlauchs ein- oder zweimal im Jahr.
1. Schalten Sie die Waschmaschine aus
und ziehen Sie den Netzstecker ab.
2. Schließen Sie den Wasserhahn.
3. Lösen Sie den Zuwasserschlauch an der
Rückseite der Waschmaschine nehmen
Sie ihn ab. Bedecken Sie den Schlauch
mit einem Tuch, damit kein Wasser
herausfließt.
HINWEIS
Wenn das Sieb verstopft ist, erscheint der Fehlercode „4C“ auf dem Bildschirm.
Wartung
4. Ziehen Sie das Sieb mit einer Zange aus
dem Eintrittsventil.
5. Tauchen Sie das Sieb vollständig
unter Wasser, sodass auch der
Gewindeanschluss gereinigt wird.
6. Trocknen Sie das Sieb vollständig im
Schatten.
7. Setzen Sie das Sieb wieder in das
Eintrittsventil ein und schließen
Sie den Wasserschlauch wieder am
Eintrittsventil an.
8. Öffnen Sie den Wasserhahn.
Deutsch 41
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 41
2016/7/19 13:27:59
Wartung
Pumpenfilter
Es ist ratsam, den Pumpenfilter 5 oder 6 Male im Jahr zu reinigen, damit er nicht
verstopft. Ein verstopfter Pumpenfilter kann den Blaseneffekt verringern.
1. Schalten Sie die Waschmaschine aus
und ziehen Sie den Netzstecker ab.
2. Lassen Sie das Wasser von innen
aus der Trommel ab. Siehe Abschnitt
„Notablauf”.
3. Drücken Sie vorsichtig auf die
Filterabdeckung, damit sich diese öffnet.
4. Drehen Sie dazu den Knopf des
Pumpenfilters nach links und lassen das
verbliebene Wasser abfließen.
5. Reinigen Sie den Pumpenfilter
mit weichen Bürsten. Stellen Sie
sicher, dass das Propellerrad der
Absaugpumpe innen im Filter nicht
blockiert ist.
6. Setzen Sie den Pumpenfilter wieder ein
und drehen Sie den Filterknopf nach
rechts.
HINWEIS
Wartung
•
•
Einige Pumpenfilter verfügen über
einen Sicherheitsknopf, der zur
Vermeidung von Unfällen mit Kindern
gedacht ist. Um den Sicherheitsknopf
zu öffnen, drücken Sie ihn hinein und
drehen ihn gegen den Uhrzeigersinn.
Der Federmechanismus des
Sicherheitsknopfs hilft beim Öffnen des
Filters.
Um den Sicherheitsknopf zu schließen,
drehen Sie ihn im Uhrzeigersinn. Die
Feder gibt ein ratterndes Geräusch von
sich, was normal ist.
HINWEIS
Wenn das Sieb verstopft ist, erscheint der Informationscode „5C“ auf dem Bildschirm.
VORSICHT
•
•
Versichern Sie sich, dass die Filterkappe nach der Filterreinigung ordnungsgemäß
verschlossen ist. Andernfalls kann es zu einem Leck kommen.
Versichern Sie sich, dass der Filter nach seiner Reinigung ordnungsgemäß eingesetzt
wird. Andernfalls kann es zu einem Geräteversagen oder Leck kommen.
42 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 42
2016/7/19 13:27:59
Waschmittelbehälter
A
1. Während Sie den Entriegelungshebel
(A) auf der Innenseite des
Waschmittelbehälter herunterdrücken,
schieben Sie den Waschmittelbehälter
auf.
2. Entfernen Sie den Entriegelungshebel
und den Flüssigwaschmittelbehälter
aus der Schublade.
3. reinigen Sie die Schubladenteile unter
fließendem Wasser und mit einer
weichen Bürste.
Wartung
4. Reinigen Sie den Einschub mit einer
weichen Bürste.
5. Setzen Sie den Entriegelungshebel und
den Flüssigwaschmittelbehälter wieder
in der Schublade ein.
6. Schieben Sie das Waschmittelfach zum
Schließen nach innen.
HINWEIS
Um das verbliebene Waschmittel zu entfernen, führen Sie das Programm
SPÜLEN+SCHLEUDERN bei leerer Trommel aus.
Deutsch 43
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 43
2016/7/19 13:27:59
Wartung
Wiederherstellung nach Einfrieren
Die Waschmaschine kann einfrieren, wenn die Temperatur unter 0 °C fällt.
1.
2.
3.
4.
5.
Schalten Sie die Waschmaschine aus und ziehen Sie den Netzstecker ab.
Gießen Sie warmes Wasser über den Wasserhahn, um den Zuwasserschlauch zu lösen.
Nehmen Sie den Zuwasserschlauch ab und legen Sie ihn in warmes Wasser.
Gießen Sie warmes Wasser in die Trommel und lassen Sie es 10 Minuten lang dort.
Schließen Sie den Zuwasserschlauch wieder am Wasserhahn an.
HINWEIS
Wenn die Waschmaschine immer noch nicht richtig funktioniert, wiederholen Sie die oben
genannten Schritte, bis sie richtig funktioniert.
Sorgen Sie dafür, dass sie nicht über längere Zeit nicht genutzt wird
Wartung
Vermeiden Sie die Nichtnutzung der Waschmaschine über einen längeren Zeitraum. Sollte
dies der Fall sein, lassen Sie das Wasser aus der Waschmaschine ab und ziehen den
Netzstecker ab.
1. Drehen Sie den Programmwahlschalter, um SPÜLEN + SCHLEUDERN auszuwählen.
2. Leeren Sie die Trommel und drücken Sie die Start/Pause-Taste.
3. Wenn ein Programm abgeschlossen ist, schließen Sie den Wasserhahn und nehmen den
Zuwasserschlauch ab.
4. Schalten Sie die Waschmaschine aus und ziehen Sie den Netzstecker ab.
5. Öffnen Sie die Tür, damit Luft in der Trommel zirkulieren kann.
44 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 44
2016/7/19 13:28:00
Fehlersuche
Prüfpunkte
Wenn Sie ein Problem bei der Waschmaschine feststellen, prüfen Sie zunächst die
nachstehende Tabelle und probieren die Vorschläge aus.
Problem
Maßnahme
•
•
•
•
Startet nicht.
•
•
•
Die Wasserzufuhr
ist unzureichend
oder es wird kein
Wasser zugeführt.
Nach einem
Zyklus bleibt
Waschmittel im
Waschmittelfach
zurück.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Übermäßige
Vibrationen oder
macht Geräusche.
•
•
•
•
•
•
Fehlersuche
•
•
Stellen Sie sicher, dass die Waschmaschine an eine Steckdose
angeschlossen ist.
Stellen Sie sicher, dass die Tür richtig geschlossen ist.
Stellen Sie sicher, dass die Wasserhähne geöffnet sind.
Stellen Sie sicher, dass Sie Start/Pause drücken, um die
Waschmaschine zu starten.
Stellen Sie sicher, dass Kindersicherung
nicht aktiviert ist.
Bevor die Waschmaschine mit dem Füllen beginnt, macht sie eine
Reihe von Klickgeräuschen, um den Türverschluss zu überprüfen, und
führt dann einen Schnellablass durch.
Überprüfen Sie die Sicherung oder stellen Sie den Schutzschalter
zurück.
Öffnen Sie den Wasserhahn vollständig.
Stellen Sie sicher, dass die Tür richtig geschlossen ist.
Stellen Sie sicher, dass der Zuwasserschlauch nicht eingefroren ist.
Stellen Sie sicher, dass der Frischwasserschlauch nicht verdreht oder
geknickt ist.
Stellen Sie sicher, dass ausreichend Wasserdruck vorhanden ist.
Stellen Sie sicher, dass die Waschmaschine mit ausreichendem
Wasserdruck läuft.
Achten Sie darauf, dass das Waschmittel in die Mitte des
Waschmittelbehälters gefüllt wird.
Stellen Sie sicher, dass die Spülkappe richtig eingesetzt ist.
Wenn Sie körniges Waschmittel verwenden, stellen Sie sicher, dass
sich der Waschmittel-Wahlschalter in der oberen Position befindet.
Nehmen Sie die Spülkappe ab und reinigen Sie das Waschmittelfach.
Stellen Sie sicher, dass die Maschine auf ebenmäßigem, festen und
nicht rutschenden Untergrund aufgestellt ist.
Wenn der Untergrund nicht ebenmäßig ist, verwenden Sie die
Stellfüße, um eine Höhe der waschmaschine zu regulieren.
Stellen Sie sicher, dass alle Transportsicherungen entfernt wurden.
Stellen Sie sicher, dass die Waschmaschine keine anderen Geräte oder
Gegenstände berührt.
Stellen Sie sicher, dass die Wäsche in der Trommel gleichmäßig verteilt ist.
Der Motor kann während des normalen Betriebs Geräusche machen.
Overalls oder mit Metall verzierte Bekleidung können während des
Waschens Geräusche machen. Das ist normal.
Metallobjekte wie Münzen könen Geräusche verursachen. Entfernen
Sie diese Objekte nach dem Waschen aus der Trommel oder dem
Filtergehäuse.
Deutsch 45
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 45
2016/7/19 13:28:00
Fehlersuche
Problem
Maßnahme
•
•
•
Läuft nicht
ab und/oder
schleudert nicht.
•
•
•
•
•
•
Die Tür lässt sich
nicht öffnen.
•
•
Fehlersuche
•
•
Übermäßig
Seifenwasser.
•
•
•
Es kann kein
zusätzliches
Waschmittel
hinzugegeben
werden.
•
Stellen Sie sicher, dass der Ablaufschlauch auf dem gesamten Weg
zum Ablaufsystem gerade ist. Wenn Sie entdecken, dass der Ablauf
beeinträchtigt ist, wenden Sie sich an den Kundendienst.
Stellen Sie sicher, dass die Fremdkörperfalle nicht verstopft ist.
Schließen Sie die Gerätetür und drücken Sie die Taste Start/Pause. Zu
Ihrer Sicherheit trocknet oder schleudert die Waschmaschine nicht, bis
die Tür geschlossen ist.
Stellen Sie sicher, dass der Ablaufschlauch nicht gefroren oder
verstopft ist.
Stellen Sie sicher, dass der Ablaufschlauch an ein Ablaufsystem
angeschlossen ist, das nicht verstopft ist.
Wenn der Waschmaschine nicht genügend Strom zugeführt wird, wird
sie zeitweise nicht ablaufen oder schleudern.
Sobald die Waschmaschine wieder ausreichend Strom erhält, wird sie
wieder den normalen Betrieb aufnehmen.
Drücken Sie Start/Pause, um die Waschmaschine anzuhalten.
Es kann einige Momente dauern, bis der Türschließmechanismus
gelöst wird.
Die Tür kann erst drei Minuten nach dem Abschalten der
Waschmaschine oder der Stromversorgung geöffnet werden.
Stellen Sie sicher, dass das gesamte Wasser in der Trommel abgelassen
wird.
Die Tür öffnet sich eventuell nicht, wenn Wasser in der Trommel
verbleibt. Lassen Sie die Trommel ab und öffnen Sie die Tür mit der
Hand.
Stellen Sie sicher, dass das Türverriegelungslicht ausgeschaltet ist. Das
Türverriegelungslicht schaltet sich aus, nachdem die Waschmaschine
abgelassen wurde.
Stellen Sie sicher, dass Sie gegebenenfalls das richtige Waschmittel
verwenden.
Verwenden Sie Waschmittel mit hohem Wirkungsgrad (HE).
Verringern Sie die Waschmittelmenge bei weicherem Wasser,
geringerer Beladung oder leicht verschmutzten Kleidungsstücken.
Nicht-HE-Waschmittel werden nicht empfohlen.
Stellen Sie sicher, dass die Waschmittel- und die Weichspülermenge
nicht über das Limit hinausgeht.
46 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 46
2016/7/19 13:28:00
Problem
Maßnahme
•
•
•
•
Stopps.
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Fehlersuche
Füllt sich mit
der falschen
Wassertemperatur.
Stecken Sie das Netzkabel in eine Steckdose ein.
Überprüfen Sie die Sicherung oder stellen Sie den Schutzschalter
zurück.
Schließen Sie die Tür und drücken Sie Start/Pause, um die
Waschmaschine zu starten.
Zu Ihrer Sicherheit trocknet oder schleudert die Waschmaschine nicht,
bis die Tür geschlossen ist.
Bevor die Waschmaschine mit dem Füllen beginnt, macht sie eine
Reihe von Klickgeräuschen, um den Türverschluss zu überprüfen, und
führt dann einen Schnellablass durch.
Es kann während des Zyklus zu einer Pause oder einer Einweichzeit
kommen. Warten Sie kurz, dann startet die Waschmaschine wieder.
Stellen Sie sicher, dass das Sieb des Zuwasserschlauchs an den
Wasserhähnen nicht verstopft ist. Reinigen Sie das Sieb regelmäßig.
Wenn der Waschmaschine nicht genügend Strom zugeführt wird,
wird sie zeitweise nicht ablaufen oder schleudern. Sobald die
Waschmaschine wieder ausreichend Strom erhält, wird sie wieder den
normalen Betrieb aufnehmen.
Öffnen Sie beide Hähne vollständig.
Stellen Sie sicher, dass die Temperaturauswahl korrekt ist.
Stellen Sie sicher, dass die Schläuche an die richtigen Hähne
angeschlossen sind. Spülen Sie die Wasserleitungen durch.
Stellen Sie sicher, dass der Warmwasserbereiter auf eine Zufuhr
von mindestens 120 °F (49 °C) heißem Wasser am Hahn eingestellt
ist. Überprüfen Sie auch Kapazität und Rückflussrate des
Warmwasserbereiters.
Trennen Sie die Schläuche und reinigen Sie das Sieb. Das Sieb könnte
verstopft sein.
Während des Füllens der Waschmaschine kann sich die
Wassertemperatur ändern, da der automatische Temperaturregler die
Temperatur des ankommenden Wassers überprüft. Das ist normal.
Während des Füllens der Waschmaschine merken Sie eventuell, das
nur heißes und/oder nur kaltes Wasser durch den Behälter läuft, wenn
kalte oder warme Temperaturen ausgewählt sind.
Dies ist eine normale Funktion des automatischen Temperaturreglers,
da die Waschmaschine die Wassertemperatur festlegt.
Deutsch 47
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 47
2016/7/19 13:28:00
Fehlersuche
Problem
Maßnahme
•
•
•
Wählen Sie eine hohe oder sehr hohe Schleuderdrehzahl.
Verwenden Sie Waschmittel mit hohem Wirkungsgrad (HE), um
übermäßig Seifenwasser zu vermeiden.
Die Ladung ist zu klein. Kleine Ladungen (ein oder zwei
Kleidungsstücke) werden eventuell ungleichmäßig und schleudern
daher nicht richtig.
Stellen Sie sicher, dass der Ablaufschlauch nicht geknickt oder
verstopft ist.
Stellen Sie sicher, dass die Tür richtig geschlossen ist.
Stellen Sie sicher, dass alle Schlauchanschlüsse dicht sind.
Stellen Sie sicher, dass das Ende des Ablaufschlauchs richtig
eingesteckt und sicher am Ablaufsystem angebracht ist.
Vermeiden Sie Überladung.
Verwenden Sie Waschmittel mit hohem Wirkungsgrad (HE).
Überschüssiges Seifenwasser sammelt sich in Nischen und kann
unangenehme Gerüche verursachen.
Lassen Sie Reinigungszyklen für die regelmäßige Reinigung laufen.
Reinigen Sie die Türdichtung (Membran).
Trockenen Sie das Innere der Waschmaschine nach Ende eines Zyklus.
•
•
Durch Überladung könnten Blasen verdeckt werden.
Stark verschmutzte Wäsche erzeugt eventuell keine Blasen.
•
Die Add Door kann nur geöffnet werden, wenn die Anzeige
erscheint. Jedoch kann sie in den folgenden Fällen nicht geöffnet
werden:
-- Wenn der Koch- oder Trocknungsprozess läuft, und die
Innentemperatur hoch ist.
-- Wenn Sie aus Sicherheitsgründen die Kindersicherung aktiviert
haben.
-- Wenn eine Trommelreinigung oder -trocknung stattfindet, bei der
keine Wäsche hineingegeben werden darf.
•
•
Die Ladung ist am
Ende eines Zyklus
nass.
•
•
Verliert Wasser.
•
•
•
•
•
•
Riecht schlecht.
Fehlersuche
Es sind keine
Blasen zu sehen
(nur BubbleshotModelle).
Kann die Add Door
jederzeit geöffnet
werden?
Wenn das Problem fortbesteht, wenden Sie sich an ein lokales SamsungKundendienstzentrum.
48 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 48
2016/7/19 13:28:00
Fehlercodes
Wenn die Waschmaschine nicht funktioniert, sehen Sie einen Fehlercode auf dem Bildschirm.
Prüfen Sie zunächst die nachstehende Tabelle und probieren die Vorschläge aus.
Code
4C
4C2
5C
DC1
Es wird kein Wasser zugeführt.
• Stellen Sie sicher, dass die Wasserhähne geöffnet sind.
• Stellen Sie sicher, dass die Wasserschläuche nicht verstopft ist.
• Stellen Sie sicher, dass die Wasserhähne nicht eingefroren sind.
• Stellen Sie sicher, dass die Waschmaschine mit ausreichendem
Wasserdruck läuft.
• Stellen Sie sicher, dass der Kaltwasser- und der Warmhahn richtig
angeschlossen sind.
• Reinigen Sie das Sieb, da es verstopft sein könnte.
HINWEIS
Wenn die Waschmaschine den Code „4C“ anzeigt, wird bei ihr drei
Minuten lang Wasser abgelassen. Während dieser Zeit ist die Taste
Ein/Aus nicht betriebsbereit.
• Stellen Sie sicher, dass der Kaltwasserschlauch fest an den
Kaltwasserhahn angeschlossen ist.
Ist er an den Warmwasserhahn angeschlossen, kann sich die Wäsche
bei einigen Zyklen verformen.
Es wird kein Wasser abgelassen.
• Stellen Sie sicher, dass der Ablaufschlauch nicht gefroren oder
verstopft ist.
• Stellen Sie sicher, dass der Ablaufschlauch abhängig vom
Abschlusstyp richtig sitzt.
• Reinigen Sie die Fremdkörperfalle, da sie verstopft sein könnte.
• Stellen Sie sicher, dass der Ablaufschlauch auf dem gesamten Weg
zum Ablaufsystem gerade ist.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Die Waschmaschine wird bei offener Tür betrieben.
• Stellen Sie sicher, dass die Tür richtig geschlossen ist.
• Achten Sie darauf, dass Sie keine Wäsche in der Tür einklemmen.
Das Schließen/Öffnen der Gerätetür funktioniert nicht richtig.
• Schalten Sie das Gerät aus, und starten Sie das Programm erneut.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Fehlersuche
DC
Maßnahme
Deutsch 49
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 49
2016/7/19 13:28:00
Fehlersuche
Code
DC3
OC
LC, LC1
Fehlersuche
UB
3C
UC
Maßnahme
Das Schließen/Öffnen der Add Door funktioniert nicht richtig.
• Schalten Sie das Gerät aus, und starten Sie das Programm erneut.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Es ist Wasser übergelaufen.
• Starten Sie nach dem Schleudern neu.
• Falls der Informationscode auf dem Display verbleibt, wenden Sie
sich an ein lokales Samsung-Kundendienstzentrum.
Überprüfen Sie den Ablaufschlauch.
• Stellen Sie sicher, dass das Ende das Ablaufschlauchs auf dem Boden
liegt.
• Stellen Sie sicher, dass der Ablaufschlauch nicht verstopft ist.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
HINWEIS
Wenn die Waschmaschine den Code „LC,LC1“ anzeigt, wird bei ihr
drei Minuten lang Wasser abgelassen. Während dieser Zeit ist die
Taste Ein/Aus nicht betriebsbereit.
Schleudern funktioniert nicht.
• Stellen Sie sicher, dass die Wäsche gleichmäßig verteilt ist.
• Stellen Sie sicher, dass die Waschmaschine auf einer flachen,
stabilen Oberfläche steht.
• Wäsche neu verteilen. Wenn nur ein einzelnes Wäschestück, z. B. ein
Bademantel oder Jeansstoff, gewaschen wird, ist das Ergebnis des
letzten Schleudergangs möglicherweise nicht zufrieden stellend, und
die Prüfmeldung „UB“ wird im Display angezeigt.
Überprüfen Sie, ob der Motor funktioniert.
• Versuchen Sie, den Zyklus neu zu starten.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Die elektronische Steuerung muss überprüft werden
(Überspannungsfehler).
• Überprüfen Sie die Platine und die Verkabelung.
• Überprüfen Sie, ob ordnungsgemäß Strom zugeführt wird.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Niedrige Spannung erkannt
• Überprüfen Sie, ob das Netzkabel eingesteckt ist.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
50 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 50
2016/7/19 13:28:00
Code
HC
1C
8C
AC
AC6
Überprüfung der Hochtemperaturheizung
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Der Wasserstandssensor funktioniert nicht richtig.
• Versuchen Sie abzuschalten und den Zyklus neu zu starten.
• Überprüfen Sie die Verkabelung des Wasserstandssensors.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
HINWEIS
Wenn die Waschmaschine den Code „1C“ anzeigt, wird bei ihr drei
Minuten lang Wasser abgelassen. Während dieser Zeit ist die Taste
Ein/Aus nicht betriebsbereit.
Der MEMS-Sensor arbeitet nicht ordnungsgemäß.
• Schalten Sie das Gerät aus, und starten Sie das Programm erneut.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Überprüfen Sie die Kommunikation zwischen Haupt- und Sub-PBAs.
• Versuchen Sie abzuschalten und den Zyklus neu zu starten.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Überprüfen Sie die Kommunikation zwischen der Haupt- und der
Inverterplatine.
• Je nach Zustand kann die Maschine automatisch wieder in den
Normalbetrieb zurückkehren.
• Schalten Sie das Gerät aus, und starten Sie das Programm erneut.
• Wenn der Informationscode weiterhin zu sehen ist, wenden Sie sich
an ein Kundenservicezentrum.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie die Add Door öffnen, ohne die
Taste Pause zu drücken. Gehen Sie in diesem Fall folgendermaßen vor:
• Um Wäsche hinzuzufügen, drücken Sie auf Add Door um diese
richtig zu schließen. Drücken Sie die Taste Start/Pause, und
versuchen Sie es erneut.
• Wenn Sie die Add Door zufällig drücken, dann drücken Sie erneut
auf Add Door, um sie richtig zu schließen. Drücken Sie dann auf
Start/Pause, um den Betrieb fortzusetzen.
Fehlersuche
DDC
Maßnahme
Falls immer wieder Informationscode auf dem Bildschirm erscheint, wenden Sie sich an ein
lokales Samsung-Kundendienstzentrum.
Deutsch 51
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 51
2016/7/19 13:28:00
Technische Daten
Erklärung der Pflegesymbole
Technische Daten
Die folgenden Symbole sind Pflegehinweise für Bekleidung. Es gibt die folgenden
vier Symbole (gleiche Reihenfolge): Waschen, Bleichen, Trocknen und Bügeln und ggf.
Reinigungshinweise. Die Verwendung dieser Symbole gewährleistet die Einheitlichkeit
zwischen den verschiedenen Bekleidungsherstellern von inländischer und importierter
Bekleidung. Befolgen Sie die Pflegehinweise des Etiketts, um die Lebensdauer Ihrer
Bekleidung zu maximieren und Probleme beim Waschen zu vermindern.
Normalwaschgang
Nicht bügeln
Schonwaschgang
Chemische Reinigung mit allen
Lösungsmittel möglich
Waschen bei 95 °C
Chemische Reinigung
Waschen bei 60 °C
Chemische Reinigung
mit Perchlorethylen,
Feuerzeugbenzin, reinem
Alkohol oder R113
Waschen bei 40 °C
Chemische Reinigung mit
Kerosin, reinem Alkohol oder
R113
Waschen bei 30 °C
Keine chemische Reinigung
möglich
Nur Handwäsche
Liegend trocknen
Nicht waschen (nur chemische
Reinigung)
Kann zum Trocknen aufgehängt
werden
Chlorbleiche möglich
Zum Trocknen auf einen
Kleiderbügel hängen
Chlorbleiche nicht möglich
Trocknen im Wäschetrockner
mit normaler
Temperatureinstellung
Bügeln bei max. 200 °C
Trocknen im Wäschetrockner
mit reduzierter
Temperatureinstellung
Bügeln bei max. 150 °C
Nicht im Trockner trocknen
Bügeln bei max. 100 °C
52 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 52
2016/7/19 13:28:06
Entsorgung von Altgeräten
•
•
•
•
Dieses Gerät ist aus wieder verwertbaren Materialien hergestellt. Beachten Sie bei
der Entsorgung von Altgeräten die geltenden Normen und Gesetze. Schneiden Sie
das Netzkabel durch, damit die Waschmaschine nicht mehr an eine Stromquelle
angeschlossen werden kann. Entfernen Sie die Gerätetür, um zu verhindern, dass
spielende Kinder sich versehentlich in der Trommel einschließen.
Überschreiten Sie nicht die auf den Waschmittelpackungen angegebene empfohlene
Waschmittelmenge.
Verwenden Sie nur dann Fleckentferner und Bleichmittel, wenn es unbedingt
notwendig ist.
Waschen Sie möglichst immer die volle für das jeweilige Waschprogramm angegebene
Wäschemenge. Auf diese Weise sparen Sie Wasser und Strom.
Technische Daten
Deutsch 53
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 53
2016/7/19 13:28:06
Technische Daten
Lastenheft
„ * “ Sternchen bedeuten Variantenmodelle und können zwischen (0-9) und (A-Z) variieren.
Typ
Frontlader-Waschmaschine
Modellname
WW8*K52****
WW7*K52****
Maße
600mm(B) X
456mm(T) X
850mm(H)
600mm(B) X
456mm(T) X
850mm(H)
Wasserdruck
50 kPa - 800 kPa
Nettogewicht
67 kg
67 kg
Wasch- und Schleuderkapazität
8,0 kg
7,0 kg
Waschen
Leistungsaufnahme
Waschen
und Heizen
220 V
80 W
240 V
80 W
220 V
2000 W
240 V
2400 W
Schleudern 220-240 V
500 W
Abpumpen
Schleuderdrehzahl
500 W
30 W
1200 U/min
1200 U/min
HINWEIS
Technische Daten
Design und Spezifikationen unterliegen Änderungen ohne vorherige Ankündigung zu
Zwecken der Qualitätsverbesserung.
54 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 54
2016/7/19 13:28:06
Gemäß der delegierten Verordnung (EU) Nr. 1061/2010
„ * “ Sternchen bedeuten Variantenmodelle und können zwischen (0-9) und (A-Z) variieren.
Samsung
Modellbezeichnung
Kapazität
WW8*K52****
WW7*K52****
8,0
7,0
A+++
A+++
kWh/Jahr
136
140
kWh
0,69
0,76
kWh
0,63
0,61
kWh
0,44
0,42
kg
Energieeffizienzklasse auf einer Skala von D (am wenigsten effizient) bis A+++
(am effizientesten)
Verleihung des „EU-Umweltaufklebers“ gemäß der Richtlinie (EG) Nr. 66/2010
Der jährliche Energieverbrauch (wird auf der Grundlage von
220 Standardwaschgängen im Programm Baumwolle bei 60
°C und 40°C bei Voll- und Teilbefüllung sowie des Verbrauchs
im ausgeschalteten und im Ruhezustand errechnet. Der
tatsächliche Energieverbrauch ist abhängig vom verwendeten
Gerät.)
Energieverbrauch
Standard-Baumwollprogramm bei 60 °C und vollständiger
Befüllung
Standard-Baumwollprogramm bei 60 °C und teilweiser
Befüllung
Standard-Baumwollprogramm bei 40 °C und teilweiser
Befüllung
Gewichteter Stromverbrauch in ausgeschaltetem Zustand.
W
0,48
Gewichteter Stromverbrauch im Ruhezustand.
W
5
Der jährliche Wasserverbrauch (wird auf der Grundlage von
220 Standardwachsgängen im Programm Baumwolle bei
60 °C und 40 °C mit vollständiger und teilweiser Befüllung
errechnet. Der tatsächliche Wasserverbrauch ist abhängig
vom verwendeten Gerät.)
Liter/Jahr
8100
7400
Schleudereffizienzklass
Schleudereffizienzklasse auf einer Skala von G (am wenigsten effizient) bis A
(am effizientesten)
Maximale Schleuderdrehzahl
Restfeuchtigkeit
B
U/min.
1200
%
53
Programmdauer des Standardprogramms
Standard-Baumwollprogramm bei 60 °C und vollständiger
Befüllung
Standard-Baumwollprogramm bei 60 °C und teilweiser
Befüllung
Min.
273
263
Min.
253
243
Technische Daten
BAUMWOLLE 60 °C und
BAUMWOLLE 40 °C sind die Standardprogramme zum Waschen
Die Programme
von Baumwollkleidung bei 40 °C bzw. 60 °C. Sie sind für die Reinigung normal verschmutzter Kleidung
geeignet und am effizientesten (in Bezug auf Wasser- und Energieverbrauch) für diese Art Wäsche. Bei diesen
Programmen kann die tatsächliche Wassertemperatur von den Angaben abweichen. Führen Sie nach der
Installation den Kalibrierungsmodus aus (siehe Abschnitt „Durchführen der Kalibrierung (empfohlen)“ auf Seite
23).
Deutsch 55
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 55
2016/7/19 13:28:06
Technische Daten
Samsung
Standard-Baumwollprogramm bei 40 °C und teilweiser
Befüllung
Min.
Dauer des eingeschalteten Ruhezustands (TI)
Min.
233
223
2
Die in dB(A) bezogen auf 1 pW ausgedrückten Luftschallemissionen werden auf die nächste ganze Zahl
gerundet und während des Waschund Schleudergangs für das Standardbaumwollprogramm bei 60 °C und
vollständiger Befüllung ermittelt;
Waschen
dB (A) re 1 pW
56
Schleudern
dB (A) re 1 pW
75
Freistehend
Informationen zu den Hauptwaschprogrammen
Zyklus
Temperatur
(°C)
Kapazität
(kg)
BAUMWOLLE
20
4,0
145
60
54
0,40
40
4,0
233
53
33
0,44
4,0
253
53
33
0,63
8,0
273
53
41
0,69
Modell
WW8*K52***
WW7*K52***
BAUMWOLLE
60
Programmdauer Restfeuchtigkeit Wasserverbrauch
(Min.)
(%)
(L/Programm)
Energieverbrauch
(kWh/Programm)
PFLEGELEICHT
40
3,0
152
38
41
0,71
BAUMWOLLE
20
3,5
145
60
51
0,39
40
3,5
223
53
30
0,42
3,5
243
53
30
0,61
7,0
263
53
38
0,76
3,0
152
38
41
0,71
BAUMWOLLE
PFLEGELEICHT
60
40
Technische Daten
Die Werte in der Tabelle wurden unter Bedingungen gemessen, die im Standard IEC60456/
EN60456 angegeben sind. Die tatsächlichen Werte hängen davon ab, wie das Gerät
genutzt wird
56 Deutsch
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 56
2016/7/19 13:28:07
Notizen
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 57
2016/7/19 13:28:07
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 58
2016/7/19 13:28:07
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 59
2016/7/19 13:28:07
FRAGEN ODER HINWEISE?
LAND
GERMANY
AUSTRIA
RUFEN SIE UNS AN
ODER BESUCHEN SIE UNS
UNTER
0180 6 SAMSUNG bzw.
0180 6 7267864*
(*0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, aus dem
Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf)
[HHP] 0180 6 M SAMSUNG bzw.
0180 6 67267864*
(*0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, aus dem
Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf)
www.samsung.com/de/support
0800-SAMSUNG (0800-7267864)
[Only for Premium HA] 0800-366661
[Only for Dealers] 0810-112233
www.samsung.com/at/support
DC68-03677N-00
WW80K52A0VW_DC68-03677N_DE.indd 60
2016/7/19 13:28:07
Download PDF

advertising