Samsung | DVD-HD745 | Samsung DVD-HD745 Benutzerhandbuch

Bevor Sie beginnen
2. Sicherheit des Nutzers
Nehmen Sie keine Abdeckungen ab. Dies kann zu elektrischen
Schlägen führen. Außerdem können Bauteile des Geräts
beschädigt werden. Im Inneren des Geräts befinden sich keine
Teile, die vom Benutzer gewartet werden können. Überlassen
Sie Wartungs- und Reparaturarbeiten qualifiziertem
Fachpersonal. Das Gerät arbeitet mit einem Laser.
Schauen Sie nicht aus unmittelbarer Nähe direkt in das
geöffnete Diskfach oder in andere Geräteöffnungen.
Lesen Sie vor Inbetriebnahme des Geräts die vorliegende
Bedienungsanleitung. Bitte beachten Sie alle Sicherheits- und
Bedienhinweise. Verwenden Sie das Gerät ausschließlich wie
in der Bedienungsanleitung beschrieben. Auf diese Weise
können Sie Ihr neues Gerät von Anfang an optimal nutzen und
vermeiden Bedienfehler.
DVD POWER
CLEAR
INSTANT
STEP
REPLAY
VOL
TV/VIDEO
SKIP
CH
DVI SEL.
MENU
INFO
ZOOM
EZ VIEW
SUBTITLE
AUDIO
ANGLE
NEXT
PRE.
EZ VIEW
STANDBY/ON
PLAY
REPEAT
PAGE
INDEX
3. DVD-Player
Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit und übermäßiger
Hitze (z. B. durch Heizelemente) und auch vor Geräten, die
starke elektrische oder magnetische Felder erzeugen
(Lautsprecher usw.). Falls der DVD-Player nicht richtig
funktioniert, ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
Das Gerät ist nicht für den industriellen Einsatz, sondern
ausschließlich für die private Nutzung konzipiert. Das Kopieren
von Disks oder das Herunterladen von Musikdateien zum
Verkauf oder für andere gewerbliche Zwecke verletzt das
Urheberrecht oder kann dagegen verstossen. Kondensation
von Feuchtigkeit: Wenn Sie den DVD-Player und/oder Ihre
Disks aus einer kalten in eine warme Umgebung bringen, z. B.
nach einem Transport im Winter, lassen Sie das Gerät etwa
zwei Stunden im warmen Raum, bevor Sie es anschließen.
In dieser Zeit gleicht sich das Gerät an die Raumtemperatur
an, so dass Sie Schäden durch Feuchtigkeitsniederschlag vermeiden.
OPEN/CLOSE
VIDEO SEL.
PRE.
1
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2
Bevor Sie beginnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Merkmale der Disks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Beschreibung der Disktypen . . . . . . . . . . . . . . .5
Geräte-Vorderseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
Geräte-Rückseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
TV POWER
PROG
SACD/CD
6. Reinigung
Achtung: Ziehen Sie vor der Reinigung zur Sicherheit das
Netzkabel aus der Steckdose.
• Verwenden Sie für die Reinigung keinesfalls Benzol,
Verdünner oder Lösungsmittel.
• Wischen Sie die Außenflächen des Geräts mit einem
weichen Tuch ab.
GERÄTEBESCHREIBUNG
Zubehör
U
MEN
5. Umwelthinweise
Batterien: Batterien gehören nicht in den Hausmüll.
Als Verbraucher sind Sie gesetzlich verpflichtet, alte Batterien
zurückzugeben. Sie können verbrauchte Batterien bei den
öffentlichen Sammelstellen in Ihrer Gemeinde oder überall dort
abgeben, wo Batterien der betreffenden Art verkauft werden.
Altgeräte und Verpackungsmaterial: Entsorgen Sie Altgeräte
und Verpackungsmaterial entsprechend den geltenden
Richtlinien. Weitere Informationen dazu können Sie bei Ihrer
Gemeindeverwaltung erfragen.
Inhaltsverzeichnis
DISC
1. Anschluss und Aufstellung
Überprüfen Sie vor dem Anschluss an eine Steckdose die
Betriebsspannung: Der DVD-Player darf nur mit einer
Spannung von 220 - 240 V (AC) bei 50/60 Hz betrieben
werden (siehe auch Typenschild an der Geräterückseite).
Stellen Sie das Gerät auf einer ebenen stabilen Oberfläche auf.
Achten Sie darauf, dass um den DVD-Player genügend Platz
für gute Belüftung bleibt (7 bis 10 cm). Stellen Sie sicher, dass
die Belüftungsschlitze nicht zugedeckt sind. Das Diskfach darf
nicht blockiert werden. Stellen Sie keine Gegenstände auf den
DVD-Player. Stellen Sie ihn nicht auf einen Verstärker oder ein
anderes Gerät, das Wärme erzeugt. Überprüfen Sie, ob das
Diskfach leer ist, bevor Sie den DVD-Player umstellen. Im
Standby-Betrieb ist die Stromversorgung nicht unterbrochen.
Wenn Sie den DVD-Player über einen längeren Zeitraum nicht
nutzen, ziehen Sie den Netzstecker heraus, um das Gerät
vollständig vom Netz zu trennen.
RET
URN
Sicherheitshinweise
ANSCHLÜSSE
NEXT
BOOKMARK
Fernbedienung
Bedienungsanleitung
Anschluss auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9
Batterien für die
Fernbedienung
(Typ AAA)
GRUNDFUNKTIONEN
Disks wiedergeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Suchlauf verwenden und Kapitel oder Stück
auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Anzeigefunktion verwenden . . . . . . . . . . . . . .14
Disk- und Titelmenü verwenden . . . . . . . . . . .15
Funktionsmenü verwenden . . . . . . . . . . . . . . .16
Wiedergabe wiederholen . . . . . . . . . . . . . . . .16
Wiedergabefolge programmieren und
Eine Szene in Zeitlupe wiederholen . . . . . . . .17
Zufallswiedergabe verwenden . . . . . . . . . . . .17
Audio/VideoAnschlusskabel
WEITERE FUNKTIONEN
LOADING
Bildformat einstellen (EZ VIEW) . . . . . . . . . . .18
Wiedergabesprache auswählen . . . . . . . . . . .19
Untertitelsprache auswählen . . . . . . . . . . . . .19
Gewünschten Blickwinkel auswählen . . . . . . .20
Funktionen Instant Replay/Instant Skip verwenden . .20
Lesezeichen-Funktion verwenden . . . . . . . . .21
Zoom-Funktion verwenden . . . . . . . . . . . . . . .22
SACD-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
DVD-AUDIO-Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . .24
Clips-Menü für MP3-, WMA-, JPEG- und MPEG4-Dateien .25
Verzeichnis wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .26
MP3- und WMA- Dateien wiedergeben . . . . . .26
MPEG4- Dateien wiedergeben . . . . . . . . . . . .27
JPEG-Dateien wiedergeben . . . . . . . . . . . . . .29
DVI-Kabel
STANDBY/ON
EZ VIEW
PLAY
LOADING
EZ VIEW
STANDBY/ON
2
4. Disks
Gehen Sie mit den Disks vorsichtig um, da die auf ihnen
gespeicherten Daten hochempfindlich gegenüber äußeren
Einflüssen sind. Schützen Sie die Disks vor direkter
Sonneneinstrahlung. Lagern Sie sie an einem kühlen belüfteten
Platz und in senkrechter Position. Bewahren Sie sie in einer
sauberen Schutzhülle auf.
Zur Reinigung einer Disk wischen Sie radial vom Zentrum zum
Rand - nicht kreisförmig wischen! Verwenden Sie keine
Reinigungssprays, Benzol oder Lösungsmittel.
Wenn erforderlich, können Sie Disks mit einem nur mit Wasser
angefeuchteten Tuch reinigen. Legen Sie Disks mit dem Etikett
nach oben in das Diskfach ein.
PLAY
LOADING
Batterien in die Fernbedienung einlegen
1. Öffnen Sie die Abdeckung des Batteriefachs auf
der Rückseite der Fernbedienung.
2. Legen Sie zwei Batterien (Typ AAA) ein. Achten
Sie dabei auf die richtige Polarität (+ und -).
3. Schließen Sie die Abdeckung des Batteriefachs
wieder.
3
STANDBY/ON
EZ VIEW
PLAY
SETUP-MENÜ
Setup-Menü verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Sprache einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .30
Audio-Optionen einstellen . . . . . . . . . . . . . . .32
Surround-Lautsprecher einstellen . . . . . . . . . .33
Anzeigeoptionen einstellen . . . . . . . . . . . . . . .34
Kindersicherung einstellen . . . . . . . . . . . . . . .36
LOADING
Falls die Fernbedienung nicht
einwandfrei funktioniert:
4
DEU-2
5
• Überprüfen Sie die Polarität (+/-) der Batterien.
• Überprüfen Sie, ob die Batterien ausgelaufen
sind.
• Überprüfen Sie, ob der Fernbedienungs-Sensor
blockiert oder verschmutzt ist.
• Überprüfen Sie, ob sich eine starke
Kunstlichtquelle in der Nähe befindet.
ANHANG
Fernbedienung für das Fernsehgerät verwenden .38
Firmware aktualisieren . . . . . . . . . . . . . . . . . .39
Fehlersuche und -behebung . . . . . . . . . . . . . .40
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .42
Garantie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .43
DEU-3
Merkmale der Disks
Beschreibung der Disktypen
Ausgezeichnete Tonqualität
SACD (Super-Audio-CD)
Das von Dolby entwickelte Dolby Digital System
liefert kristallklare Töne.
SACD ist ein Musikformat von hoher Qualität, das
mit höheren Abtastraten arbeitet und einen volleren,
reicheren Sound als eine konventionelle CD liefert.
Mit diesem DVD-Player können Disks der folgenden Typen abgespielt werden:
Disktyp (Logo)
Aufnahme von
Durchmesser
Komprimierung und Bildformat
MPEG4
Der DVD-Player eignet sich für DVDs mit MPEG2Bildkomprimierung. Sie können bei DVDs zwischen
dem normalen 4:3-Bildformat und dem 16:9Bildformat wählen.
DVD-VIDEO
Der DVD-Player kann MPEG4-Dateien
wiedergeben.
Ton
+
Bild
DVD AUDIO
Zeitlupe
Sie können sich wichtige Szenen in Zeitlupe
ansehen.
DVD-AUDIO ist ein Format, das speziell dafür
entwickelt wurde, die allerhöchste Klangtreue, die
von einer DVD erreicht werden kann, zu bieten.
Wiedergabefolge programmieren (CD)
DVI (Digital Visual Interface)
Sie können eine Folge von Titeln bzw.
Stücken für die Wiedergabe programmieren.
DVI reduziert das Bildrauschen und ermöglicht,
dass sehr saubere digitale Videosignale vom Player
zu Ihrem TV-Gerät gelangen.
Kindersicherung (DVD)
Mit der Kindersicherung können Sie eine bestimmte
Zugriffsstufe einstellen, um zu verhindern, dass
Kinder ungeeignete Filme (Gewaltdarstellungen,
Erwachsenenfilme u.ä.) sehen.
Hinweise
* Die folgenden Disktypen können mit dem
DVD-Player nicht wiedergegeben werden:
• DVD-ROM
• DVD-RAM
• CD-ROM
• CDV
• CDI
• CVD
• CDGs: nur Ton, keine Grafik.
Bildschirmmenü-Funktionen
Bei der Wiedergabe von entsprechend
ausgestatteten DVDs können Sie über
Bildschirmmenüs zwischen verschiedenen
Sprachen (für Wiedergabeton/Untertitel) und
Bildschirm-Blickwinkeln wählen.
VIDEO-CD
Mit der Taste EZ VIEW können Sie das Bildformat
während der Wiedergabe per Tastendruck so
einstellen, dass der Bildschirm auch von 4:3Fernsehgeräten optimal genutzt wird.
* Je nach Disktyp oder Aufnahmebedingungen
kann das Gerät manche CD-R, CD-RW und
DVD-R nicht abspielen.
Bildanzeigefunktion für JPEG-Dateien
• Ausgezeichnete Ton- und
einseitig: 240 Min.
Bildqualität dank Dolby Digital- und
doppelseitig: 480 Min.
MPEG2-System.
•
Einfache Bedienung von vereinseitig: 80 Min.
schiedenen Anzeige- und Audiodoppelseitig: 160 Min.
Funktionen über Bildschirmmenü.
74 min.
12 Cm
• Ton in CD-Qualität, Bild in VHSQualität, MPEG1-Komprimierung.
20 min.
12 Cm
74 min.
8 Cm
20 min.
Ton
+
Bild
12 Cm
400 min.
• DVD-AUDIO ist ein Format, das speziell
dafür entwickelt wurde, die allerhöchste
Klangtreue, die von einer DVD erreicht
werden kann, zu bieten.
Ton
12 Cm
74 min.
• SACD ist ein Musikformat mit hoher
Qualität, das mit höheren Abtastraten
arbeitet und einen volleren, reicheren
Sound als eine konventionelle CD liefert.
Ton
DVD AUDIO
SACD
Fernsehsystem (PAL: Deutschland,
Großbritannien usw.)
Der DVD-Player wie auch die DVDs sind mit einem
Regionalcode versehen. Der Regionalcode des Geräts
muss mit dem Regionalcode der DVD übereinstimmen, um
die DVD abspielen zu können. Bei DVDs mit abweichendem
Regionalcode ist keine Wiedergabe möglich.
Dolby Digital Disk
Der Regionalcode dieses DVD-Players ist auf der
Geräterückseite angegeben.
Regionalcode der Disk
Kopierschutz
Viele DVDs sind mit einem Kopierschutz versehen.
Daher sollten Sie Ihren DVD-Player unbedingt direkt
an ein Fernsehgerät anschließen, nicht an einen
Videorecorder. Der Anschluss an einen
Videorecorder löst bei einer mit Kopierschutz
ausgerüsteten DVD Bildstörungen aus.
Wiederholfunktion
Sie können ein Musikstück oder einen Film
wiederholen, indem Sie die Taste REPEAT drücken.
Wiedergabe von MP3- und WMA-Dateien
Der DVD-Player kann Disks mit MP3- und WMADateien wiedergeben.
Dieser DVD-Player ist mit einem Kopierschutzverfahren
ausgestattet, das durch bestimmte US-Patente und
geistige Eigentumsrechte der Macrovision Corporation
und anderer Eigentümer geschützt ist. Der Gebrauch
dieses Kopierschutzverfahrens muss von der
Macrovision Corporation genehmigt sein. Wenn von der
Macrovision Corporation nicht ausdrücklich gestattet, ist
das Kopierschutzverfahren ausschließlich für den
privaten Gebrauch und andere begrenzte
Verwendungsbereiche vorgesehen. Veränderungen am
Gerät oder Ausbau von Teilen sind nicht erlaubt.
Instant Replay (Sofortwiederholung; nur
bei DVD)
Mit dieser Funktion können Sie die letzten 10
Sekunden des Films vor der augenblicklichen
Position nochmals wiedergeben.
Instant Skip (Vorwärtssprung; nur bei DVD)
Mit dieser Funktion können Sie während der
Wiedergabe in 10-Sekunden-Schritten vorwärts
springen.
DEU-4
PAL
STEREO
DIGITAL
SOUND
• Auch nach häufigem Abspielen
zeigen CDs keine Minderung der
Wiedergabequalität (bei richtiger
Aufbewahrung und Pflege).
Regionalcode
Symbole und Kennzeichen
~
Sie können digitale Bilder (JPEG-Format) auf dem
Fernsehbildschirm anzeigen.
8 Cm
Beschreibung
8 Cm
AUDIO-CD
* Bei den folgenden Disktypen hängt es von den
Aufnahmebedingungen ab, ob sie mit dem
DVD-Player wiedergegeben werden können:
• DVD-R, +R
• CD-RW
• DVD+RW, -RW
Bildformat mit EZ VIEW einstellen (DVD)
Ton
+
Bild
12 Cm
Max. Spielzeit
Stereo-Ton
DivX-Zertifikat
Disk mit Digitalton
DivX, DivX Certified und zugehörige
Logos sind Warenzeichen von
DivXNetworks, Inc und werden unter
Lizenz verwendet.
Disk mit DTS
Disk mit MP3
Disk mit SACD
Disk mit DVD AUDIO
DEU-5
Geräte-Vorderseite
Geräte-Rückseite
6
1
7
7
STANDBY
1
2
3
4
5
Bedienfeld
1
1. STANDBY/ON (
)
• Wenn Sie den DVD-Player an eine Steckdose
anschließen, leuchtet die Taste auf.
Wenn die STANDBY/ON-Taste gedrückt wird,
leuchtet ein blaues Lämpchen auf und der Player
wird eingeschaltet.
5. Stopptaste (
)
• Zum Stoppen der Disk-Wiedergabe.
2. Diskfach
• Legen Sie Disks hier ein.
7. Wiedergabe-/Pausetaste (
)
• Zum Starten der Wiedergabe einer Disk oder
zum Unterbrechen der Wiedergabe.
6. Sprung- und Suchlauftaste (
)
• Zum Überspringen einer Szene oder eines
Musikstücks in Rückwärtsrichtung.
3. Taste OPEN/CLOSE zum Öffnen und Schließen
des Diskfachs (
)
• Drücken Sie diese Taste, um das Diskfach zu
öffnen bzw. zu schließen.
8. Sprung- und Suchlauftaste (
)
• Zum Überspringen einer Szene oder eines
Musikstücks in Vorwärtsrichtung.
4. Display
• Für Funktionsanzeigen (siehe nächste Seite).
2
3
4
5
1. Digitaler Audioausgang
• Zum Anschluss eines Verstärkers mit
eingebautem Dolby Digital-Decoder oder
DTS-Decoder. Verwenden Sie für den Anschluss
entweder ein digitales Glasfaserkabel
(OPTICAL) oder ein digitales Koaxialkabel
(COAXIAL).
2
3
1. Disktyp-Anzeige
2. Anzeige für Wiedergabe/Pause
3. Multifunktionsanzeige, z. B. für den aktuellen Betriebsmodus (PLAY - Wiedergabe, STOP - Stoppmodus)
no DISC : Es ist keine Disk eingelegt.
OPEN : Das Diskfach ist geöffnet.
LOAD : Der DVD-Player liest die Disk-Information.
DEU-6
8
6. DVI-Ausgang
• Wenn am Fernsehgerät ein DVI-Eingang
vorhanden ist, können Sie über die DVISchnittstelle eine bessere Bildqualität erzielen.
Schließen Sie den DVI-Ausgang des DVDPlayers über ein DVI-Kabel an den DVI-Eingang
des Fernsehgeräts an.
• Der Videoausgang muss im Einstellungsmenü auf
“Komponenten (P-SCAN) & DVI” gestellt werden.
2. 5.1-KANAL-ANALOG-AUDIO-OUT-ANSCHLÜSSE
• Schließen Sie das Gerät an einen Verstärker mit
5.1-Kanal-Analog-Eingangsbuchsen an.
7. Komponentenausgang
• Verwenden Sie diesen Ausgang zum Anschluss
an ein Fernsehgerät mit Komponenteneingang.
Der Komponentenausgang liefert ein Pr-, Pbund Y-Videosignal und kann eine optimale
Bildqualität erzielen.
• Wenn im Einstellungsmenü für den
Videoausgang “Komponenten (P-SCAN) & DVI”
gewählt wurde, sind der Interlaced-Scan-Modus,
Video and S-Video nicht möglich.
• Wenn im Einstellungsmenü für den Videoausgang
“Komponenten (I-SCAN)” gewählt wurde, sind der
Progressive-Scan- und DVI-Modus möglich.
4. Videoausgang
• Verwenden Sie ein Videokabel, um den
Videoausgang des DVD-Players mit dem
Videoeingang Ihres Fernsehgeräts zu
verbinden.
• Der Videoausgang muss im Einstellungsmenü
auf “Komponenten (I-SCAN)”, SCART-Ausgang
oder S-Video gestellt werden.
1
6
Rückseite
3. Analoger Audioausgang
• Zum Anschluss an den Audioeingang eines
Fernsehgeräts oder eines Verstärkers.
Display-Anzeigen
Display
8
8. Scartbuchse AV
• Zum Anschluss an ein Fernsehgerät mit
Scarteingang.
5. S-Videoausgang
• Wenn am Fernsehgerät ein S-Videoeingang
vorhanden ist, können Sie über die S-Videoanschlüsse eine bessere Bildqualität erzielen.
Schließen Sie den S-Videoausgang über ein
S-Videokabel an den S-Videoeingang Ihres
Fernsehgeräts an.
• Stellen Sie den Videoausgang im Setup-Menü
auf “S-Video” ein.
Hinweise
• Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres
Fernsehgeräts nach, ob das Fernsehgerät den
Progressive Scan-Modus unterstützt. Folgen Sie
ggf. den entsprechenden Anweisungen zur
Einstellung des Fernsehgeräts.
• Wenn im Einstellungsmenü für den Videoausgang
“Komponenten (P-SCAN)” & DVI gewählt wurde, sind
Video and S-Video, SCART nicht möglich.
• Weitere Informationen zur Verwendung des
Setup-Menüs finden Sie auf Seite 35.
DEU-7
Fernbedienung
Anschluss auswählen
Mit dieser Fernbedienung können auch die meisten Fernsehgeräte gesteuert werden. Siehe Seite 39.
DVD POWER
TV POWER
18
1
2
3
CLEAR
PROG
INSTANT
4
5
6
STEP
TV/VIDEO
SKIP
REPLAY
VOL
CH
OPEN/CLOSE
VIDEO SEL.
19
20
21
22
23
DVI SEL.
7
24
8
RET
UR
N
11
MENU
U
EN
CM
DIS
9
10
INFO
25
26
27
28
29
ZOOM
12
13
14
EZ VIEW
SUBTITLE
AUDIO
ANGLE
PAGE
INDEX
15
16
PRE.
SACD/CD
REPEAT
30
31
32
NEXT
PRE.
NEXT
BOOKMARK
17
33
34
35
DVD-Funktionstasten
1. Taste DVD POWER
• Zum Ein- und Ausschalten des DVD-Players.
2. Zifferntasten
3. Taste PROG
• Zum Programmieren einer Wiedergabe-Reihenfolge.
4. Taste STEP
• Zum Aktivieren der Einzelbildwiedergabe und zum Aufrufen
des jeweils nächsten Bilds.
5. Tasten VOL +/• Zum Einstellen der Lautstärke.
6. Taste TV/VIDEO
• Drücken Sie diese Taste, um alle verfügbaren Videoquellen
(z. B. TV, Kabel, Video) anzuzeigen.
7. Taste VIDEO SEL.
• Wählt das Videoausgangsformat aus.
DEU-8
8. Tasten SEARCH (
/
)
• Mit diesen Tasten können Sie eine bestimmte Stelle auf
einer Disk suchen (vorwärts/rückwärts).
9. Stopptaste (
)
10. Taste MENU
• Zum Aufrufen des Setup-Menüs vom DVD-Player.
11. Taste RETURN
• Zum Wiederaufrufen des vorherigen Menüs.
12. Taste ZOOM
• Zum Vergrößern des DVD-Bilds.
13. Taste AUDIO
• Zum Einstellen der Wiedergabesprache einer DVD.
14. Untertiteltaste SUBTITLE
15. Tasten INDEX
• Zum Überspringen eines INDEX.
16. Taste SACD/CD
• Zur Auswahl des SACD- oder CD-Wiedergabemodus.
17. SHUTTLE-EINSTELLRAD (Suchlauf)
• Zur Wiedergabe im Zeitraffer.
18. Taste TV POWER
• Zum Ein- und Ausschalten des Fernsehgeräts.
19. Löschtaste CLEAR
• Zum Löschen von Menüs oder Statusanzeigen auf dem Bildschirm.
20. Taste INSTANT SKIP
• Mit dieser Funktion können Sie während der Wiedergabe auf
Tastendruck in 10-Sekunden-Schritten vorwärts springen.
21. Taste INSTANT REPLAY
• Mit dieser Funktion können Sie auf Tastendruck die letzten 10
Sekunden der Disk vor der augenblicklichen Position nochmals
wiedergeben.
22. Tasten CH /
• Zum Aufrufen des nächsten/vorigen Programmplatzes.
23. Taste OPEN/CLOSE ( )
• Zum Öffnen und Schließen des Diskfachs.
24. Taste DVI SEL.
• Zur Einstellung der DVI-Ausgangsauflösung.
25. Taste SKIP (
/
)
• Zum vorigen oder nächsten Kapitel oder Musikstück springen.
26. Wiedergabe-/Pausetaste (
)
• Zum Starten und Unterbrechen der Wiedergabe.
27. Taste INFO
• Zum Anzeigen des aktuellen Diskmodus.
28. Taste DISC MENU
• Zum Aufrufen des Diskmenüs.
29. Eingabetaste ENTER und Richtungstasten
(auf/ab und links/rechts)
• Mit den Richtungstasten und der Eingabetaste
können Sie Einstellungen auswählen und bestätigen.
30. Taste EZ VIEW
• Drücken Sie diese Taste, um während der Wiedergabe das
Bildformat optimal an den Bildschirm des angeschlossenen
Fernsehgeräts anzupassen.
31. Blickwinkeltaste ANGLE
• Zum Auswählen eines Blickwinkels bei DVDs, die dafür
ausgerüstet sind.
32. Wiederholtaste REPEAT
• Zum Wiederholen eines Titels, Kapitels, Stücks oder der
gesamten Disk.
33. Taste PAGE
• Zum Überspringen einer SEITE.
34. Taste BOOKMARK
35. JOG-EINSTELLRAD (Schrittbetrieb)
• Zur Bild-für-Bild-Wiedergabe. Dient im CD-Betrieb zur Track-Suche.
Die folgenden Abbildungen zeigen Beispiele für den Anschluss des DVD-Players an ein
Fernsehgerät oder an andere Komponenten.
Vor dem Anschluss des DVD-Players
• Schalten Sie den DVD-Player, das Fernsehgerät und andere Komponenten aus, bevor Sie ein Kabel
anschließen oder abziehen.
• Schalten Sie das Audiosystem ein. Aktivieren Sie den Eingang, an den der DVD-Player angeschlossen ist (z. B.
AUX).
• Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung der anzuschließenden Geräte nach, wenn Sie weitere Informationen
zum Anschluss eines bestimmten Geräts benötigen.
Anschluss an ein Audiosystem
Verfahren 1
Verfahren 2
Verfahren 3
Audiosystem
2-Kanal-Verstärker
Analoger 5.1-Kanal-Verstärker
Dolby Digital-Decoder
Audioeingang
Audio-Eingang
Digitaler Audioeingang
ODER
DVDPlayer
Audioausgang
(2 kanal)
5.1-Kanal-Analog-Audio-OutAnschlüsse (Mehrkanal)
Digitaler Audioausgang
Hinweis
• DVD-AUDIOs geben nur 2-Kanalton über den digitalen Audioausgang wieder. Mehrkanal-DVD-Audios werden
über die analogen Ausgänge wiedergegeben.
• Die Wiedergabe der SACDs erfolgt nur über die analogen Ausgänge. (siehe Seite 32~33)
DEU-9
Anschluss auswählen (Fortsetzung)
Anschluss auswählen (Fortsetzung)
Anschluss an ein Fernsehgerät
Anschluss an ein Fernsehgerät (mit Progressive Scan, Digital Video)
Fernsehgerät (Standard-Fernsehgerät, 16:9-Fernsehgerät, Projektor-Fernsehgerät usw.)
Verfahren 1
Verfahren 2
Verfahren 3
Video
S-Video
Scartbuchse
Audioanschluss
Verfahren 4
Fernsehgerät
Verfahren 2
Verfahren 1
Interlaced Scan
Digital Video DVI Audio Eingang
Progressive Scan Audio-anschluss
Fernsehgerät
AVKabel
Scartkabel
(nicht mitgeliefert)
S-Videokabel
ODER
Videokabel
ODER
ODER
DVDPlayer
DVDPlayer
Audioausgang
Videoausgang
S-Videoausgang
Scartbuchse
Komponenten-ausgang
1. Schließen Sie ein Kabel nach der gewünschten Methode an.
2. Schalten Sie Ihr TV-Gerät und den DVD-Player ein.
3. Stellen Sie Ihr TV-Gerät auf den richtigen Videoeingang ein, indem Sie die Taste TV/VIDEO drücken
(siehe Seite 39).
4. Wählen Sie den Videoausgang entsprechend dem Kabelanschluss aus.
Wenn Sie die VIDEO SEL. Taste verwenden, können Sie Video Ausgang in No Disc Modus ändern.
Verfahren 1
DVD-Player + Fernsehgerät mit Videoeingang
(Videoausgang im Setup-Menü auf “S-Video”, “Scart-Ausgang” oder “Komponenten (I-SCAN)” stellen!)
Verfahren 2
DVD-Player + Fernsehgerät mit S-Videoeingang
(Videoausgang im Setup-Menü auf “S-Video” stellen!)
Verfahren 3
DVD-Player + Fernsehgerät mit Scarteingang (Audio/Video)
(Videoausgang im Setup-Menü auf “Scart-Ausgang” stellen!)
Verfahren 4
DVD-Player + Fernsehgerät mit Video-Komponenteneingang für Interlaced Scan-Modus
(Videoausgang im Setup-Menü auf “Komponenten (I-SCAN)” stellen!)
Hinweis
• Wenn Sie die VIDEO SEL. Taste betätigen, wird Video Ausgang Modus in der regelmäßigen Reihenfolge No
Disc Modus geändert.
(S-Video ➝ I-SCAN ➝ P-SCAN & DVI ➝ SCART RGB ➝ SCART Video)
DEU-10
Komponenten-ausgang
Audio-ausgang
Digitaler Video-Ausgang
Audio-ausgang
Verfahren 1
DVD-Player + Fernsehgerät mit Video-Komponenteneingang für Progressive Scan-Modus
(Videoausgang im Setup-Menü auf “Komponenten (P-SCAN) & DVI” stellen!)
Verfahren 2
DVD-Player + Fernsehgerät mit DVI-Eingang
• Das Anschlussverfahren kann je nach Fernsehgerät vom abgebildeten Anschluss (Verfahren 2) abweichen.
(Der Videoausgang muss im Einstellungsmenü auf “Komponenten (P-SCAN) & DVI” gestellt werden.)
Hinweise
• Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgeräts nach, ob das Fernsehgerät den Progressive
Scan-Modus unterstützt. Folgen Sie ggf. den entsprechenden Anweisungen zur Einstellung des Fernsehgeräts.
• Wenn der Videoausgang auf Progressive Scan gestellt wurde, funktionieren Video und S-Video,
Scart-Ausgang nicht.
• Wenn Sie den Videoausgang auf Progressive Scan umstellen möchten, wählen Sie im Einstellungsmenü den
“Komponenten (P-SCAN) & DVI” -Ausgang aus. Ändern Sie dann innerhalb von 10 Sekunden den Eingang des
TV-Geräts in Komponenten (576p/480p) um. (Siehe Seite 35.)
• Verwenden Sie die VIDEO SEL. Taste, um den Video Ausgang in No Disc Modus leicht zu ändern.
(Siehe Seite 10.)
• Näheres dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes.
DEU-11
Anschluss auswählen (Fortsetzung)
Disks wiedergeben
Spezifikationen von DVI-VIDEO
Vor der Wiedergabe
Wenn Sie die Taste DVI SEL. drücken, werden bei einem PAL-Fernsehsystem die Optionen 576p, 720p, 768p,
1080i ; [50Hz] der Reihe nach eingestellt.
Wenn Sie die Taste DVI SEL. drücken, werden bei einem NTSC-Fernsehsystem die Optionen 480p, 720p, 768p,
1080i ; [60Hz] der Reihe nach eingestellt.
Beim ersten Druck auf die Taste DVI SEL. wird die aktuelle Auflösung angezeigt.
Mit dem zweiten Druck können Sie die DVI-Ausgangsauflösung ändern.
* Je nach Ihrem TV-Gerät kann es vorkommen, dass die spezielle Auflösung des DVI-Ausgangs nicht möglich ist.
* Näheres dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung des Fernsehgerätes.
• Schalten Sie das Fernsehgerät ein. Aktivieren Sie
den Eingang, an den der DVD-Player
angeschlossen ist (z. B. AV1).
• Schalten Sie das Audiosystem ein. Aktivieren Sie
den Eingang, an den der DVD-Player
angeschlossen ist (z. B. AUX).
Hinweise
• DVI-Schnittstelle (Digital Visual Interface)
Die DVI-Schnittstelle dient zur digitalen Übertragung eines Videosignals zwischen verschiedenen
Digitalgeräten. Über die DVI-Schnittstelle überträgt der DVD-Player ein digitales Videosignal zum Fernsehgerät
und erzielt so eine besonders gute Bildqualität. Voraussetzung: Das Fernsehgerät muss mit einem DVI-Eingang
ausgestattet sein.
• DVI-Anschlusstypen
DVI-D-Anschluss: nur digitales Signal
DVI-I-Anschluss: digitales und analoges Signal
Schließen Sie den DVD-Player an eine Steckdose
an. Drücken Sie die Taste (DVD) POWER. Beim
ersten Einschalten erscheint auf dem Bildschirm die
unten abgebildete Anzeige.
Zum Auswählen einer Sprache drücken Sie die
entsprechende Zifferntaste. Dieses Menü wird nur
einmal angezeigt, wenn Sie den DVD-Player zum
ersten Mal einschalten.
Wird die Sprache nicht zuerst gewählt, gehen alle
Einstellwerte im Einstellungsmenü verloren.
7. Einzelbildwiedergabe (nicht bei CDs/DVDAUDIO/SACD):
Drehen Sie während der Wiedergabe das JOGEinstellrad im Uhrzeigersinn oder drücken Sie die STEPTaste auf der Fernbedienung.
- Jedes Mal wenn die Taste betätigt wird, oder Wählscheibe
geschaltet wird, erscheint ein neuer Rahmen.
- Während der Einzelbildwiedergabe ist der Ton
ausgeschaltet.
- Drücken Sie die Wiedergabe-/Pausetaste (
), um
zur normalen Wiedergabe zurückzukehren.
- Die Einzelbildwiedergabe kann nur vorwärts erfolgen.
8. Zeitlupenwiedergabe (nicht bei CDs/DVDAUDIO/SACD):
Drücken Sie im PAUSE- oder STEP-Modus die Taste
FWD SEARCH (
) auf der Fernbedienung.
- Durch Drücken der Taste FWD SEARCH (
) kann
eine Zeitlupenwiedergabe von 1/8, 1/4 oder 1/2 der
normalen Geschwindigkeit gewählt werden.
- Bei der Zeitlupenwiedergabe ist der Ton ausgeschaltet.
- Drücken Sie die Wiedergabe-/Pausetaste (
), um
zur normalen Wiedergabe zurückzukehren.
- Die Zeitlupenwiedergabe kann nur vorwärts erfolgen.
• Obwohl der DVD-Player einen DVI-I-Anschluss besitzt, wird ausschließlich ein digitales Signal ausgegeben.
• Wenn Fernsehapparat HDCP (Schutz digitaler Inhalte hoher Bandbreite) nicht unterstützt, erscheint Schne
Lärm, oder blauer Schirm auf dem Schirm.
RESUME-Funktion
• Achtung - verschiedene andere Anschlüsse können leicht mit einem DVI-Anschluss verwechselt werden.
Beispiele für solche Anschlüsse: VESA PnD, VESA DFD usw.
• Vorteile von DVI
Bei analogen Fernsehgeräten wird am Video-Eingang normalerweise ein analoges Videosignal zugeführt.
Bei der Wiedergabe von DVDs werden jedoch digitale Daten an das Fernsehgerät übertragen.
Deshalb ist entweder ein Digital/Analog-Wandler im DVD-Player oder ein Analog/Digital-Wandler im
Fernsehgerät erforderlich. Bei der Signalumwandlung verschlechtert sich die Bildqualität aufgrund von
Signalverlust und Rauschen geringfügig. Bei Verwendung der DVI-Schnittstelle ist keine D/A-Wandlung
erforderlich; das digitale Signal wird ohne Veränderung an das Fernsehgerät übertragen.
• Erläuterungen zu HDCP
Bei HDCP (High Bandwidth Digital Content Protection) handelt es sich um einen digitalen Kopierschutz, mit
dem DVD-Daten vor dem Kopieren über den DVI-Ausgang geschützt werden. Dieser Kopierschutz sichert eine
geschützte digitale Verbindung zwischen einer Videosignalquelle (PC, DVD usw.) und einem Anzeigegerät
(Fernsehgerät, Projektor usw.). Dazu werden die Daten an der Videosignalquelle verschlüsselt, um unerlaubtes
Kopieren zu verhindern.
PROGRESSIVE SCAN-MODUS (525p/625p)
BITTE BEACHTEN SIE, DASS NICHT ALLE HD-FERNSEHGERÄTE MIT DIESEM
DVD-PLAYER KOMPATIBEL SIND, SO DASS FEHLER IM BILD AUFTRETEN KÖNNEN.
BEI BILDPROBLEMEN IM PROGRESSIVE SCAN-MODUS (525p/625p) SCHALTEN SIE DEN
VIDEOAUSGANG DES DVD-PLAYERS UM UND VERWENDEN SIE NORMALE
AUFLÖSUNG.
DEU-12
Wiedergabe
1. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE.
Die Standby-Anzeige erlischt, und das Diskfach öffnet sich.
2. Legen Sie vorsichtig eine Disk in das Fach ein.
Das Etikett zeigt dabei nach oben.
3. Drücken Sie die Wiedergabe-/Pausetaste (
)
oder die Taste OPEN/CLOSE, um das Diskfach
zu schließen.
4. Wiedergabe stoppen:
Drücken Sie während der Wiedergabe die Stopptaste
(
).
5. Disk entnehmen:
Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE. Nehmen Sie die
Disk aus dem Diskfach.
6. Wiedergabe unterbrechen:
Drücken Sie während der Wiedergabe die
Wiedergabe-/Pausetaste (
) auf der Fernbedienung.
- Das Bild wird eingefroren, kein Ton.
- Zum Fortsetzen der Wiedergabe drücken Sie erneut die
Wiedergabe-/Pausetaste (
) auf der Fernbedienung.
Wenn Sie die Wiedergabe der Disk stoppen,
speichert der DVD-Player den Punkt, an dem die
Stopptaste gedrückt wurde. Wenn Sie erneut die
Wiedergabetaste drücken, beginnt die Wiedergabe
ab diesem Punkt. (Außer, wenn die Disk entnommen wurde, die Stopptaste (
) erneut gedrückt
wurde, oder der DVD-Player vom Netz getrennt
wurde.)
Hinweise
• Wenn sich der DVD-Player fünf Minuten lang im
Pausenmodus befindet, wird die Wiedergabe
gestoppt.
• Wenn sich der DVD-Player länger als 30 Minuten
im Stoppmodus befindet, wird das Gerät
automatisch ausgeschaltet (automatische
Abschaltfunktion).
• Wenn sich der DVD-Player ohne weiteren
Tastendruck länger als eine Minute im
Stoppmodus befindet, wird ein Bildschirmschoner
aktiviert. Drücken Sie die Wiedergabe-/Pausetaste
(
), um die normale Wiedergabe zu starten.
• Wenn das Symbol
erscheint, haben Sie
versucht, eine im aktuellen Modus nicht verfügbare
Funktion aufzurufen.
DEU-13
Suchlauf verwenden und
Kapitel oder Stück auswählen
Anzeigefunktion verwenden
Während der Wiedergabe können Sie schnell
eine bestimmte Stelle suchen oder zum
nächsten Kapitel oder Stück springen.
Bei Wiedergabe einer DVD/VCD/CD
Suche in einem Kapitel oder Stück
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) den
gewünschten Menüpunkt.
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste
SEARCH (
oder
); drücken Sie sie noch
einmal, um in einem schnelleren Tempo zu suchen.
• Hierzu können Sie auch das Shuttle-Einstellrad auf der
Fernbedienung drehen. (2X, 4X, 8X, 16X, 32X, 128X)
• Bei einer SACD können Sie diese Funktion nutzen, wenn
das Clips-Menü ausgeschaltet ist. (Siehe Seite 23.)
DVD
2X, 8X, 32X, 128X
VCD
4X, 8X
CD/SACD/DVD-AUDIO
2X, 4X, 8X
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste INFO auf der Fernbedienung.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
die gewünschte Einstellung.
• Um direkt auf einen Titel bzw. ein Kapitel
zuzugreifen oder um mit der Wiedergabe von
einem bestimmten Zeitpunkt an zu beginnen,
geben Sie den gewünschten Wert mit den
Zifferntasten der Fernbedienung ein und
drücken die Taste ENTER.
4. Um die Info-Anzeige auszublenden, drücken Sie
erneut die Taste INFO.
Anzeigefunktion verwenden
Wenn die Disk mehr als einen Titel
Title enthält (z. B. bei DVDs mit mehreren
Filmen), können Sie hier die
gewünschte Titelnummer eingeben.
Die meisten DVDs sind in Kapitel
Chapter unterteilt, so dass sich eine bestimmte
Passage schnell finden lässt. Geben Sie
hier das gewünschte Kapitel ein (ähnlich
den Musikstücken einer Audio-CD).
Disk- und Titelmenü verwenden
Diskmenü
1. Drücken Sie während der Wiedergabe einer DVD
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Disc Menu aus, und drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
Geben Sie hier eine Wiedergabezeit ein.
Time Wenn Sie ENTER drücken, sucht der
Player die eingegebene Zeit auf der
Disk und gibt die Disk ab diesem
Zeitpunkt wieder.
Hier können Sie die Wiedergabesprache
DVD
Audio einstellen. Eine DVD kann bis zu acht
verschiedene Wiedergabesprachen
enthalten.
Kapitel/Stück mit Sprungfunktion auswählen
Drücken Sie während der Wiedergabe die
Sprungtaste (
oder
) auf der
Fernbedienung.
Hier können Sie einstellen, ob Untertitel
Subtitle angezeigt werden und in welcher
Sprache (wenn auf der Disk Untertitel
vorhanden sind). Eine DVD kann
Untertitel in bis zu 32 verschiedenen
Sprachen enthalten.
• Bei Wiedergabe einer DVD: Drücken Sie die
Vorwärts-Sprungtaste (
), um zum nächsten Kapitel zu
springen. Drücken Sie die Rückwärts-Sprungtaste (
),
um zum Anfang des aktuellen Kapitels zurückzuspringen.
Drücken Sie die Taste noch einmal, um zum Anfang des
vorigen Kapitels zurückzuspringen.
Titelmenü
1. Drücken Sie während der Wiedergabe einer DVD
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Title Menu aus, und drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
VCD
• Bei Wiedergabe einer VCD 2.0 (Menü ausgeschaltet),
einer VCD 1.1, SACD, DVD-AUDIO oder einer CD:
Drücken Sie die Vorwärts-Sprungtaste (
), um zum
nächsten Stück zu springen. Drücken Sie die RückwärtsSprungtaste (
), um zum Anfang des aktuellen Stücks
zurückzuspringen. Drücken Sie die Taste noch einmal, um
zum Anfang des vorigen Stücks zurückzuspringen.
VCD
Track 01
Time 0 : 00: 48
• Wenn das Stück über 15 Minuten lang ist: Drücken Sie die
Vorwärts-Sprungtaste (
), um 5 Minuten Spielzeit zu
überspringen. Drücken Sie die Rückwärts-Sprungtaste
(
), um 5 Minuten Spielzeit zurückzuspringen.
CD
CD
Track 01
Time 0 : 00: 48
Hinweise
• Bei VCD 2.0: Mit der Taste DISC MENU können
Sie zwischen den beiden Modi “Menü ein” und
“Menü aus” umschalten.
DEU-14
Hinweise
• Bei VCDs der Version 2.0 (Menü eingeschaltet)
steht die Wiederholfunktion nicht zur Verfügung
(siehe Seite 14).
Hinweise
• Nicht bei allen Disks steht ein Titel- oder Diskmenü
zur Verfügung.
• Das Titelmenü wird nur dann angezeigt, wenn sich
mindestens zwei Titel auf der Disk befinden.
• Sie können das Diskmenü auch mit den Tasten
DISC MENU auf der Fernbedienung aufrufen.
• Bei VCD 2.0: Mit der Taste DISC MENU können
Sie zwischen den beiden Modi “Menü ein” und
“Menü aus” umschalten.
DEU-15
Funktionsmenü verwenden
Funktionsmenü
1. Drücken Sie während der Wiedergabe einer DVD
die Taste MENU auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Function aus, und drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
3. Daraufhin erscheint das Fenster für die
Funktionsauswahl mit den Optionen Info, Zoom,
Lesezeichen, Wiederholfunktion und EZ View.
-
Wiedergabe wiederholen
Mit dieser Funktion können Sie ein Stück,
einen Titel, einen frei definierten Bereich (A
bis B) oder die gesamte Disk wiederholen.
1. Drücken Sie die Taste REPEAT auf der Fernbedienung.
Die Wiederholoptionen werden angezeigt.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
die Option Kapitel, Titel oder A-B.
• Kapitel ( ) : wiederholt das laufende Kapitel.
• Titel ( T ) : wiederholt den laufenden Titel.
• A-B : wiederholt den von Ihnen definierten Bereich A-B
einer Disk.
Info: siehe Seite 14~15
Zoom: siehe Seite 22
Lesezeichen: siehe Seite 21
Wiederholfunktion: siehe Seite 16
EZ View: siehe Seite 18
* Bereich A-B definieren und wiederholen:
• Drücken Sie die Taste ENTER an dem Punkt, an dem
der zu wiederholende Bereich beginnt (A).
• Drücken Sie erneut die Taste ENTER, um den Punkt
zu markieren, an dem der zu wiederholende Bereich
endet (B).
• Zum Ausschalten des A-B-Wiederholmodus drücken
Sie die Taste CLEAR.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
gewünschte Funktion aus. Drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER, um die Funktion aufzurufen.
Wiedergabefolge programmieren
und Zufallswiedergabe verwenden
Eine Szene in Zeitlupe wiederholen
Mit dieser Funktion können Sie eine Szene z.
B. aus den Bereichen Sport, Tanz oder
Live-Musik in Zeitlupe wiederholen, um die
Szene näher anschauen zu können.
Bei Wiedergabe einer DVD/VCD
1. Drücken Sie die Wiedergabe-/Pausetaste (
um ein Standbild anzuzeigen.
),
2. Drücken Sie im PAUSE- oder STEP-Modus die
Taste FWD SEARCH (
) auf der
Fernbedienung.
3. Drücken Sie die Taste REPEAT auf der
Fernbedienung. Die Wiederholoptionen werden
angezeigt.
Wiedergabefolge programmieren (CD)
1. Drücken Sie die Taste PROG.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
die Option PROGRAMMIEREN. Drücken Sie die
Taste ENTER.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten
(links/rechts/auf/ab) das erste Stück für die
Wiedergabe. Drücken Sie ENTER. Die Nummer
des gewählten Stücks erscheint im Fenster
Programmfolge. Wählen Sie weitere Stücke auf
dieselbe Weise.
4. Drücken Sie die Wiedergabe-/Pausetaste (
).
Die programmierten Stücke werden nacheinander
wiedergegeben.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
die Option A-B.
5. Drücken Sie die Taste ENTER an dem Punkt, an
dem der zu wiederholende Bereich beginnt (A).
6. Drücken Sie erneut die Taste ENTER, um den
Punkt zu markieren, an dem der zu wiederholende Bereich endet (B).
DVD
Aus
01
T
01 A - B
REPEAT
Track
01
05
09
13
ENTER
7. Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren,
drücken Sie die Taste CLEAR und anschließend
die Taste PLAY/PAUSE (
).
VCD/CD
Aus
Hinweis
• Sie können die Funktionen auch direkt anwählen,
indem Sie die entsprechenden Tasten auf der
Fernbedienung drücken.
T
03
07
11
15
04
08
12
16
------
------
------
------
CLEAR
01
D
01 A - B
REPEAT
ENTER
3. Drücken Sie die Taste ENTER.
4. Um die Wiederholfunktion auszuschalten und zur
normalen Wiedergabe zurückzukehren, drücken
Sie nochmals die Taste REPEAT. Wählen Sie
dann mit den Richtungstasten (links/rechts) die
Option Aus, und drücken Sie ENTER.
Hinweise
• Bei DVDs können Kapitel oder Titel wiederholt
werden, auf einer CD bzw. VCD die Disk oder der
Track.
• Die Wiederholfunktion ist nicht bei allen Disks
verfügbar.
• Bei VCDs der Version 2.0 (Menü eingeschaltet)
steht die Wiederholfunktion nicht zur Verfügung
(siehe Seite 14).
DEU-16
02
06
10
14
Hinweise
• Zwischen Punkt (A) und Punkt (B) müssen
mindestens fünf Sekunden (bei normaler
Wiedergabegeschwindigkeit) liegen.
• Bei VCDs der Version 2.0 (Menü eingeschaltet)
steht die Wiederholfunktion nicht zur Verfügung
(siehe Seite 14).
Zufallswiedergabe verwenden (CD)
1. Drücken Sie die Taste PROG.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
die Option ZUFALLSAUSWAHL. Drücken Sie
ENTER. Die Stücke auf der Disk werden in
zufälliger Reihenfolge wiedergegeben.
Hinweise
• Bei manchen Disks steht die Programmierfunktion
und die Zufallswiedergabe nicht zur Verfügung.
• Sie können eine Folge von maximal 20
Musikstücken programmieren.
• Zum Beenden der programmierten oder
Zufallswiedergabe im Wiedergabebetrieb drücken
Sie die Taste CLEAR auf der Fernbedienung.
DEU-17
Bildformat einstellen (EZ VIEW)
Wiedergabe in verschiedenen Bildformaten
(DVD)
Drücken Sie die Taste EZ VIEW auf der
Fernbedienung, um das momentan eingestellte
Bildformat anzuzeigen.
• Drücken Sie die Taste EZ VIEW so oft, bis das Bild
im gewünschten Format angezeigt wird.
• Stellen Sie im Setup-Menü das richtige Bildformat
ein (siehe Seite 34), damit die Taste EZ VIEW
korrekt funktioniert.
• Der Zoommodus funktioniert je nach der
Bildformateinstellung im Setup-Menü
unterschiedlich.
Wenn Sie ein 16:9-Fernsehgerät verwenden
1. Für Disks im Bildformat 16:9
• Breit
Gibt den Inhalt der DVD im 16:9-Bildformat
wieder.
• Passend
Oberer und unterer Bildrand werden abgeschnitten. Bei der Wiedergabe einer Disk im
Bildformat 2,35:1 (Cinemascope-Format) verschwinden die schwarzen Balken am oberen
und unteren Rand. Das Bild wirkt vertikal
gedehnt. Je nach Disk kann es vorkommen,
dass die schwarzen Balken nicht vollständig
verschwinden.
• Aufzoomen
Oberer, unterer, linker und rechter Bildrand
werden abgeschnitten, der Mittelteil des Bilds
vergrößert.
2. Für Disks im Bildformat 4:3
• Normal/Breit
Gibt den Inhalt der DVD im 16:9-Bildformat
wieder. Das Bild wirkt horizontal gedehnt.
• Passend
Oberer und unterer Bildrand werden abgeschnitten, der Bildschirm wird ganz
ausgefüllt. Das Bild wirkt vertikal gedehnt.
• Aufzoomen
Oberer, unterer, linker und rechter Bildrand
werden abgeschnitten, der Mittelteil des Bilds
vergrößert.
• Vertikal
Bei der Wiedergabe einer 4:3-DVD auf einem
16:9-Fernsehgerät erscheinen auf dem
Bildschirm seitliche Streifen, damit das Bild
nicht horizontal gedehnt wirkt.
Wenn Sie ein 4:3-Fernsehgerät verwenden
1. Für Disks im Bildformat 16:9
• 4:3 Normal
Gibt den Inhalt der DVD im 16:9-Bildformat
wieder. Am oberen und unteren Bildrand
entstehen schwarze Balken.
• 4:3 Passend
Linker und rechter Bildrand werden abgeschnitten, der Mittelteil des 16:9-Bilds wird dargestellt.
• Passend
Oberer und unterer Bildrand werden abgeschnitten, der Bildschirm wird ganz
ausgefüllt. Das Bild wirkt vertikal gedehnt.
• Aufzoomen
Oberer, unterer, linker und rechter Bildrand
werden abgeschnitten und der Mittelteil des
Bilds vergrößert.
2. Für Disks im Bildformat 4:3
• Normal
Gibt den Inhalt der DVD im 4:3-Bildformat
wieder.
• Passend
Oberer und unterer Bildrand werden abgeschnitten, der Bildschirm wird ganz
ausgefüllt. Das Bild wirkt vertikal gedehnt.
• Aufzoomen
Oberer, unterer, linker und rechter Bildrand
werden abgeschnitten und der Mittelteil des
Bilds vergrößert.
Wiedergabesprache auswählen
Untertitelsprache auswählen
Mit der Taste AUDIO können Sie das gewünschte Audiosignal schnell und einfach wählen.
Wenn auf einer DVD Untertitel enthalten sind,
können Sie diese mit der Taste SUBTITLE
schnell und einfach aufrufen.
Taste AUDIO verwenden
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste
AUDIO.
Taste SUBTITLE verwenden
1. Drücken Sie die Taste SUBTITLE.
- Die Sprachen für die Untertitel werden als
Abkürzungen dargestellt.
2. Bei jedem weiteren Drücken der Taste AUDIO
wird eine andere Wiedergabesprache gewählt.
Die verfügbaren Sprachen werden als Abkürzungen
dargestellt.
2. Bei jedem weiteren Drücken der Taste SUBTITLE
wird eine andere Untertitelsprache gewählt.
DVD
DVD
ENG DOLBY DIGITAL 5.1CH
AUDIO
Aus
- Bei Verwendung einer VCD oder CD können Sie die
folgenden Einstellungen wählen: Stereo, Rechts oder Links.
- Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
die gewünschte Untertitelsprache auf der MPEG4-Disc
aus und drücken Sie ENTER.
VCD/CD
Stereo
SUBTITLE
MPEG4
AUDIO
Neie
- Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
das gewünschte Audio auf der MPEG4-Disc aus und
drücken Sie ENTER.
MPEG4
3. Zum Entfernen des SUBTITLE-Symbols drücken
Sie die Taste CLEAR oder RETURN.
HInweis
• Diese Funktion kann je nach Disk zu
unterschiedlichen Anzeigeergebnissen führen.
3. Zum Entfernen des AUDIO-Symbols drücken Sie
die Taste CLEAR oder RETURN.
Hinweise
• Diese Funktion richtet sich danach, welche
Audiodaten auf der Disc codiert sind, und ist ggf.
nicht bei allen DVDs möglich.
• Eine DVD kann bis zu acht Wiedergabesprachen
enthalten.
• Wenn Sie bei der Wiedergabe einer DVD immer
dieselbe Wiedergabesprache wünschen:
siehe "Sprache einstellen" auf Seite 31.
DEU-18
Hinweise
• Diese Funktion richtet sich danach, welche
Untertitelsprachen auf der Disc codiert sind, und
ist ggf. nicht bei allen DVDs möglich.
• Eine DVD kann bis zu 32 Untertitelsprachen
enthalten.
• Wenn Sie bei der Wiedergabe einer DVD immer
dieselbe Untertitelsprache wünschen:
siehe "Sprache einstellen" auf Seite 32.
DEU-19
Funktionen Instant
Replay/Instant Skip verwenden
Gewünschten Blickwinkel auswählen
Bei DVDs, die Aufnahmen aus mehreren
Blickwinkeln enthalten (Multiangle-Funktion),
können Sie die Blickwinkel-Funktion verwenden.
Taste ANGLE verwenden
Falls auf einer DVD Aufnahmen aus mehreren
Blickwinkeln enthalten sind, erscheint das ANGLESymbol auf dem Bildschirm.
1. Drücken Sie die Taste ANGLE. Daraufhin
erscheint das ANGLE-Auswahlmenü mit der
Nummer des aktuellen Kamerawinkels und der
Anzahl der verfügbaren Kamerawinkel.
Instant Replay (Sofortwiederholfunktion;
nur bei DVDs)
Wenn Sie eine Szene verpasst haben, können
Sie die Szene mit dieser Funktion nochmals
sehen.
Drücken Sie die Taste INSTANT REPLAY.
Die letzten zehn Sekunden werden noch einmal
wiedergegeben.
* Die Sofortwiederholfunktion kann nicht bei allen DVDs
verwendet werden.
Mit der Lesezeichen-Funktion können Sie
Stellen einer DVD oder VCD
(Menü ausgeschaltet) markieren, um sie zu
einem späteren Zeitpunkt schnell
wiederfinden zu können.
Ein Lesezeichen setzen (DVD/VCD)
1. Drücken Sie bei der Wiedergabe die Taste
BOOKMARK auf der Fernbedienung.
Ein Lesezeichen aufrufen
1. Drücken Sie bei der Wiedergabe die Taste
BOOKMARK auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
ein Lesezeichen aus.
3. Drücken Sie die Wiedergabe-/Pausetaste (
um zur markierten Szene zu springen.
),
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
das gewünschte Lesezeichen-Symbol.
3. Wenn die Szene erreicht ist, die Sie markieren
möchten, drücken Sie die Taste ENTER.
Das Lesezeichen-Symbol wird zu einer Nummer
(1, 2 oder 3).
2. Drücken Sie die Taste ANGLE so oft, bis der
gewünschte Kamerawinkel ausgewählt ist.
3. Zum Ausblenden des ANGLE-Auswahlmenüs
drücken Sie die Taste CLEAR oder RETURN.
4/6
Lesezeichen-Funktion verwenden
4. Drücken Sie die Taste BOOKMARK, um die
Lesezeichen-Anzeige auszublenden.
ANGLE
Ein Lesezeichen löschen
1. Drücken Sie bei der Wiedergabe die Taste
BOOKMARK auf der Fernbedienung.
Instant Skip (Vorwärtssprungfunktion; nur
bei DVDs)
Mit dieser Funktion können Sie mit einem
Tastendruck 10 Sekunden Spielzeit in
Vorwärtsrichtung überspringen.
Drücken Sie die Taste INSTANT SKIP.
Hinweis
• Diese Funktion steht nur für Disks zur Verfügung,
die Aufnahmen aus mehreren Blickwinkeln enthalten. Derzeit gibt es nur wenige solcher Disks.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/
rechts) das zu löschende Lesezeichen aus.
3. Drücken Sie die Taste CLEAR, um das
Lesezeichen zu löschen. Drücken Sie die Taste
BOOKMARK, um die Lesezeichen-Anzeige
auszublenden.
- Es werden 10 Sekunden der Szene übersprungen.
- Diese Funktion arbeitet nicht bei allen Disks.
Hinweise
• Sie können bis zu drei Lesezeichen setzen.
• Bei VCDs der Version 2.0 (Menü eingeschaltet)
steht diese Funktion nicht zur Verfügung
(siehe Seite 14).
• Bei manchen Disks arbeitet die
Lesezeichen-Funktion nicht.
DEU-20
DEU-21
Zoom-Funktion verwenden
Zoom-Funktion verwenden (DVD/VCD)
1. Drücken Sie bei der Wiedergabe oder im
Pausen-modus die Taste ZOOM auf der
Fernbedienung. Auf dem Bildschirm erscheint ein
Zoomsymbol.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab/
links/rechts) die Bildstelle aus, die Sie vergrößert
anzeigen möchten.
SACD Playback
SACD-Wiedergabe
SACD-Wiedergabe
1. Öffnen Sie das Diskfach.
Wiedergabefunktion SACD-Clips-Menü Aus
CD-Layer-Wiedergabefunktion
2. Legen Sie die SACD in die Schublade ein.
- Die SACD muss mit der Etikettseite nach oben
eingelegt werden.
1. Drücken Sie im Stoppmodus die Taste DISC
MENU, bis das Clips-Menü ausgeschaltet ist.
Drücken Sie während der Wiedergabe einer SACD
die Taste SACD/CD, um die CD-Schicht (Layer)
einer Dual-Layer-SACD abzuspielen.
(Informationen zur Einstellung der CDWiedergabefunktion finden Sie auf Seite 14.)
3. Schließen Sie das Fach.
- Auf dem Fernsehbildschirm erscheint das unten
abgebildete Anzeigefenster.
2. Drücken Sie während der Wiedergabe die
INFO-Taste, damit der unten abgebildete
Bildschirm erscheint.
3. Gehen Sie mit den auf/ab-Tasten zum
gewünschten Menüpunkt.
CD
Track 01
Time
3. Drücken Sie ENTER.
0:00:13
SACD
- DVD: Drücken Sie die Taste ENTER während der
Wiedergabe ein-, zwei-, drei- oder viermal, um den
Ausschnitt zweifach, vierfach oder wieder zweifach
vergrößert bzw. in Normalgröße anzuzeigen.
Track 01
Time
Audio
0: 00: 13
MULTI
- VCD: Drücken Sie die Taste ENTER während der
Wiedergabe ein- oder zweimal, um den Ausschnitt
zweifach vergrößert bzw. wieder normal anzuzeigen.
Wiedergabefunktion SACD-Clips-Menü Ein
1. Wählen Sie mit den AUF/AB-Tasten einen
Musiktitel aus.
2. Drücken Sie die ENTER-Taste, um mit der
Wiedergabe des Titels zu beginnen.
- Wenn Sie die Wiederholfunktion nutzen möchten,
drücken Sie die REPEAT-Taste, um den
Modus – Aus, Track, Disco - zu ändern.
*Aus : Normale Wiedergabe
*Track : Wiederholt den laufenden Musiktitel.
*Disco : Wiederholt die Musiktitel auf der SACD.
- Wenn Sie Informationen über das Musikstück
oder zum Künstler anzeigen möchten, drücken
Sie die INFO-Taste.
- Wenn Sie in den regulären CD-Modus umschalten
möchten, drücken Sie die Taste SACD/CD.
- Mit den LINKS/RECHTS-Tasten können Sie bei
laufender und gestoppter Wiedergabe den
2-Kanal- oder Mehrkanalmodus wechseln.
(Diese Funktion können Sie nutzen, wenn die
SACD Mehrkanal- und 2-Kanalton enthält.)
Um auf den gewünschten Track
zuzugreifen, wenn die Disc mehrere
Tracks umfasst.
4. Nehmen Sie mit den Richtungstasten links/rechts
die gewünschte Einstellung vor und drücken Sie
anschließend ENTER.
• Um direkt auf einen Track zuzugreifen oder mit
der Wiedergabe von einem gewünschten
Zeitpunkt an zu beginnen, können Sie die
Zifferntasten auf der Fernbedienung benutzen.
Um auf den gewünschten Track
zuzugreifen, wenn sich mehrere auf der
Disc befinden.
Ermöglicht die Wiedergabe ab einem
gewünschten Zeitpunkt.
Sie müssen die Startzeit als Bezug
eingeben.
Hinweis
• Manche SACDs enthalten keine CD-Schicht.
• Je nach Disc ist diese Funktion möglicherweise
unwirksam.
Ermöglicht die Wiedergabe ab einem
gewünschten Zeitpunkt mithilfe der
Zifferntasten.
Wenn Sie den 2-Kanal- oder
Mehrkanalmodus bei laufender oder
gestoppter Wiedergabe umschalten
möchten, drücken Sie die AUDIO-Taste.
- Diese Funktion können Sie nutzen,
wenn die SACD Mehrkanal- und
2-Kanalton enthält.
• 2-Kanal: L, R
• Mehrkanal: F/L, F/R, R/L, R/R, C/T,
S/W
5. Um den Bildschirm auszublenden, drücken Sie
erneut die INFO-Taste.
DEU-22
DEU-23
SACD Playback
DVD-AUDIO-Wiedergabe
Clips-Menü für MP3-, WMA-,
JPEG- und MPEG4-Dateien
DVD-AUDIO-Wiedergabe
1. Öffnen Sie das Diskfach.
2. Legen Sie die DVD-AUDIO in die Schublade ein.
- Die DVD-AUDIO muss mit der Etikettseite nach
oben eingelegt werden.
3. Schließen Sie das Fach.
- Die Schublade schließt sich und die Wiedergabe
beginnt.
Verwenden der Anzeigefunktion
Die meisten DVD-AUDIOs sind in Gruppen
aufgeteilt; mit dieser Funktion können Sie die
Gruppe wechseln.
Wiedergabewiederholung
Hinweis
* Wiedergabe einer Bonusgruppe.
• Manche DVD-AUDIOs enthalten
Bonusgruppen. Wenn Sie eine Bonusgruppe
wiedergeben möchten, müssen Sie den
Bonusgruppen-Code eingeben.
Der Code befindet sich normalerweise auf der
Hülle der DVD-AUDIO.
2. Wählen Sie mit den links/rechts-Tasten Title (
oder Group ( ).
1. Drücken Sie die REPEAT-Taste auf der
Fernbedienung.
),
3. Drücken Sie ENTER.
Aus
T
01
G
01
REPEAT
ENTER
Sind auf der DVD-AUDIO Seiten
enthalten, können Sie dieses Symbol sehen. Mit
dieser Funktion können Sie auf die gewünschte
Seite zugreifen.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) den
gewünschten Menüpunkt.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
die gewünschte Einstellung.
• Um direkt auf einen Track, eine Gruppe oder
Seite zuzugreifen oder mit der Wiedergabe von
einem gewünschten Zeitpunkt an zu beginnen,
können Sie die Zifferntasten auf der
Fernbedienung benutzen.
Ist auf der DVD-AUDIO eine Diashow enthalten,
können Sie dieses Symbol sehen. In diesem Fall
können die Tasten PAGE PRE./NEXT nicht
benutzt werden.
Ist auf der DVD-AUDIO eine “Video-Zone”
enthalten, können Sie dieses Symbol sehen. In
diesem Fall können die Tasten PAGE
PRE./NEXT nicht benutzt werden.
4. Um die Info-Anzeige auszublenden, drücken Sie
erneut die Taste INFO.
Ermöglicht die Wiedergabe der Musik ab einem
gewünschten Zeitpunkt mithilfe der Zifferntasten.
DVD AUDIO
Anzeige des AUDIO-Formats
Drücken Sie während der Wiedergabe einer
DVD-AUDIO die AUDIO-Taste, um Informationen
zum AUDIO-Format anzuzeigen.
• LPCM : Linear Pulse Code Modulation.
Nicht komprimiertes Audiodaten-Format.
• PPCM : Packet Pulse Code Modulation.
Verlustlos komprimiertes Audiodaten-Format.
Group 01
Track 01
Page 01
Time
0:0 0 : 1 3
Hinweis
Manche DVD-AUDIOs gestatten keinen
Audio-Downmix (Heruntermischen).
Bei diesen Discs wird ungeachtet der
Audioeinstellung stets 5.1-Kanalton ausgegeben.
1. Öffnen Sie das Diskfach.
2. Legen Sie eine Disk in das Fach ein.
- Beim Einlegen muss das Etikett der Disk nach
oben zeigen.
3. Schließen Sie das Fach.
- Auf dem Fernsehbildschirm erscheint das unten
abgebildete Anzeigefenster.
Um auf den gewünschten Track zuzugreifen,
wenn die DVD-AUDIO mehrere Tracks umfasst.
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste INFO auf der Fernbedienung.
Discs mit MP3/WMA/JPEG/MPEG4-Dateien enthalten
einzelne Musikstücke, Bilder oder Filme, die sich in Ordnern
organisieren lassen (siehe Abbildung unten). Dies geschieht
ähnlich wie bei den Dateien auf Ihrem Computer, auch die
werden in verschiedenen Ordnern abgelegt.
Seiten- und Index-Funktion
1. Wenn eine Gruppe mehrere Seiten enthält, können
Sie die Tasten PAGE PRE./NEXT benutzen, um eine
Seite zu überspringen.
• Manche DVD-AUDIOs enthalten eine Diashow. Im DiashowModus kann diese Funktion nicht verwendet werden.
• Die Seitenfunktion bezieht sich auf Standbilder. Bei
der Wiedergabe einer DVD-AUDIO können Sie sich
auch Standbilder ansehen.
2. Wenn ein Track in mehrere Indizes aufgesplittet ist,
können Sie die Tasten INDEX PRE./NEXT benutzen,
um Indizes zu überspringen.
Hinweis Je nach Disc ist diese Funktion möglicherweise
unwirksam.
DEU-24
Hinweis
Manche DVD-AUDIOs gestatten keinen
Audio-Downmix (Heruntermischen).
Diese Discs geben ungeachtet der Audioeinstellung
stets 5.1-Kanalton wieder.
Übergeordnetes Verzeichnis,
Verzeichnisse und
aktuelles Verzeichnis und
Dateien im aktuellen
Verzeichnisse auf gleicher Ebene
Verzeichnis
•
: Dateiname des laufenden Titels.
•
: Aktuelle Spielzeit.
•
: Aktueller Wiedergabemodus. Es stehen
vier Modi zur Auswahl. Zum Umschalten
zwischen diesen Modi drücken Sie die
Taste REPEAT.
- Aus: Normale Wiedergabe
- Track: Der aktuelle Titel wird wiederholt.
- Verzeichnis: Die Dateien im aktuellen
Verzeichnis werden wiederholt.
- Zufallsausw.: Die Dateien auf der Disk
werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt.
Hinweis Weitere Informationen zur Wiedergabe von
MPEG4-Dateien (AVI) finden Sie auf Seite 27.
•
: Symbol für MP3-Datei
•
: Symbol für WMA-Datei
•
: Symbol für JPEG-Datei
•
: Symbol für AVI-Datei
•
: Symbol für Verzeichnis
•
: Symbol für das aktuelle Verzeichnis
DEU-25
Verzeichnis wählen
Zum Auswählen eines Verzeichnisses
muss der Stoppmodus (Wiedergabe
gestoppt) aktiviert sein.
• So wählen Sie ein übergeordnetes Verzeichnis
Um zum übergeordneten Verzeichnis zu gelangen,
drücken Sie die Taste RETURN oder wählen Sie
mit den Richtungstasten (auf/ab) „..“ aus und
drücken Sie ENTER.
• So wählen Sie ein Verzeichnis gleicher Ebene
Markieren Sie mit den Richtungstasten
(links/rechts) das linke Fenster. Wählen Sie mit
den Richtungstasten (auf/ab) das gewünschte
Verzeichnis aus, und drücken Sie ENTER.
• So wählen Sie ein untergeordnetes Verzeichnis
Markieren Sie mit den Richtungstasten
(links/rechts) das rechte Fenster. Wählen Sie mit
den Richtungstasten (auf/ab) das gewünschte
Verzeichnis aus, und drücken Sie ENTER.
MP3- und WMA-Dateien wiedergeben
MP3/WMA-Dateien auf CD-R
1. Öffnen Sie das Diskfach.
2. Legen Sie eine Disk in das Fach ein.
- Beim Einlegen muss das Etikett der Disk nach
oben zeigen.
Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise zu Dateien
auf CD-R:
2. Legen Sie eine Disk in das Fach ein.
- Beim Einlegen muss das Etikett der Disk nach
oben zeigen.
3. Schließen Sie das Fach.
- Auf dem Fernsehbildschirm erscheint das unten
abgebildete Anzeigefenster.
MP3- und WMA-Wiedergabe
1. Wählen Sie das gewünschte Verzeichnis aus.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten
(auf/ab/links/rechts) eine Musikdatei aus.
3. Drücken Sie ENTER, um die Wiedergabe der
Musikdatei zu starten.
WMA
JP EG
bergeordnetes Verzeichnis
MUS IC
aktuelles Verzeichnis
1st
untergeordnetes Verzeichnis
2nd
SO NG FILE 1
Verzeichnisse gleicher Ebene
SO NG FILE 2
SONG FILE 3
M P EG 4 FILES
MPEG4-Dateien wiedergeben
1. Öffnen Sie das Diskfach.
Roo t
MP3
MP3- und WMA-Dateien wiedergeben
Wiederholmodus/Zufallswiedergabe
Drücken Sie die Taste REPEAT, um den
Wiedergabemodus zu wechseln. Zur Auswahl
stehen vier Wiedergabemodi: Aus, Track,
Verzeichnis und Zufallsausw.
- Aus: Normale Wiedergabe
- Track: Der aktuelle Titel wird wiederholt.
- Verzeichnis: Alle Musikdateien im aktuellen
Verzeichnis mit derselben
Dateierweiterung werden wiederholt.
- Zufallsausw.: Musikdateien einer Disk mit
derselben Dateierweiterung werden
in zufälliger Reihenfolge abgespielt.
* Um mit der normalen Wiedergabe fortzufahren,
drücken Sie die Taste CLEAR.
DEU-26
• Ihre MP3- oder WMA-Dateien sollten im Format
ISO 9660 oder JOLIET vorliegen.
MP3- oder WMA-Dateien im Format ISO 9660 und
Joliet sind kompatibel mit DOS und Windows von
Microsoft sowie mit Macintosh von Apple. Diese
beiden Formate sind am weitesten verbreitet.
• Achten Sie darauf, dass die Namen von MP3- oder
WMA-Dateien maximal acht Zeichen umfassen
dürfen, und verwenden Sie als Dateierweiterung
“.mp3” bzw. “.wma”.
Der Muster-Dateiname sieht folgendermaßen aus:
Titel.mp3 (für MP3-Dateien) oder Titel.wma (für WMADateien). Verwenden Sie Dateinamen mit acht
Zeichen oder weniger, fügen Sie keine Leerzeichen in
den Namen ein und vermeiden Sie Sonderzeichen wie
z. B. (.,/,\,=,+).
• Erstellen Sie MP3-Dateien mit einer Bitrate von
mindestens 128 kB/s (Kilobyte/Sekunde).
Die Tonqualität von MP3-Dateien hängt vor allem von
der von Ihnen gewählten Abtastrate bei der MP3Erstellung ab. Um Audio-CD-Tonqualität zu erzielen,
müssen Sie bei der Umwandlung ins MP3-Format
eine Abtastrate von mindestens 128 kB/s bis 160 kB/s
einstellen. Mit höheren Bitraten von 192 Bb/s und
mehr ist kaum noch eine Verbesserung der Tonqualität
zu erreichen. MP3-Dateien mit Abtastraten unter 128
kB/s werden eventuell nicht richtig wiedergegeben.
• Erstellen Sie WMA-Dateien mit einer Bitrate von
mindestens 64 kB/s (Kilobyte/Sekunde).
Die Tonqualität von WMA-Dateien hängt vor allem von
der von Ihnen gewählten Abtastrate bei der WMAErstellung ab. Um Audio-CD-Tonqualität zu erzielen,
müssen Sie bei der Umwandlung ins WMA-Format
eine Abtastrate von mindestens 64 kB/s bis maximal
192 kbB/s einstellen. WMA-Dateien mit Abtastraten
unter 64 kB/s oder über 192 kB/s werden nicht richtig
wiedergegeben.
• Erstellen Sie keine MP3-Dateien von urheberrechtlich
geschützten Stücken.
Manche Dateien sind verschlüsselt und mit einem
Code geschützt, um illegales Kopieren zu verhindern.
Dazu gehören Dateien des folgenden Typs: Windows
MediaTM (eingetragenes Warenzeichen von Microsoft
Inc.) und SDMITM (eingetragenes Warenzeichen von
The SDMI Foundation). Solche Dateien können nicht
kopiert werden.
• Wichtig: Die obigen Empfehlungen sind keine
Garantie dafür, dass alle MP3-Aufnahmen vom DVDPlayer wiedergegeben werden können und
garantieren auch nicht für die Tonqualität. Bestimmte
Technologien und Verfahren für die Dateienaufnahme
auf CD-R können eine optimale Wiedergabe dieser
Dateien auf dem DVD-Player verhindern. Dies kann zu
einer verminderten Tonqualität führen und in einigen
Fällen bewirken, dass MP3-Dateien mit dem DVDPlayer nicht wiedergegeben werden können.
• Der DVD-Player kann auf einer Disk maximal 3000
Dateien bzw. 300 Verzeichnisse wiedergeben.
3. Schließen Sie das Fach.
- Auf dem Fernsehbildschirm erscheint das unten
abgebildete Anzeigefenster.
MPEG4-Wiedergabe
AVI-Dateien enthalten Bild- und Tondaten.
Es können nur AVI-Dateien mit der Dateierweiterung
".avi" wiedergegeben werden.
1. Wählen Sie das gewünschte Verzeichnis aus.
Informationen zur Auswahl eines Verzeichnisses
finden Sie auf Seite 26.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten auf/ab oder
links/rechts eine avi-Datei (DivX/XviD) aus, und
drücken Sie anschließend die Taste ENTER.
Wiedergabe wiederholen
Es stehen vier Wiederholmodi zur Auswahl: Aus,
Verzeichnis, Titel und A-B (Bereichswiederholung).
Zum Umschalten zwischen diesen Modi drücken Sie
die Taste REPEAT.
• Verzeichnis (
) : Alle AVI-Dateien im aktuellen
Verzeichnis mit derselben
Dateierweiterung werden wiederholt.
• Titel ( ) : Der aktuelle Titel wird wiederholt.
• A-B : Der von Ihnen festgelegte Bereich zwischen den
Punkten A und B wird wiederholt.
T
DEU-27
F
MPEG4-Dateien wiedergeben
Anzeigefunktion verwenden
JPEG-Dateien wiedergeben
Funktionen bei MPEG4-Dateien
1. Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste INFO auf der Fernbedienung.
Funktion
Beschreibung
Siehe Seite
Drücken Sie während der
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) den
gewünschten Menüpunkt.
Überspringen Wiedergabe die Taste
(
oder
) oder
, um 5 Minuten
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (links/rechts)
die gewünschte Einstellung.
• Um direkt auf einen Titel zuzugreifen oder um mit
der Wiedergabe von einem bestimmten Zeitpunkt
an zu beginnen, geben Sie den gewünschten Wert
mit den Zifferntasten der Fernbedienung ein und
drücken die Taste ENTER.
Drücken Sie während der
Wiedergabe die Taste
SEARCH (
oder
);
Suchlauf
drücken Sie sie noch einmal,
(
oder
) um in einem schnelleren
Tempo zu suchen.
Schneller Suchlauf in
AVI-Dateien (2X, 4X, 8X)
AVI-Wiedergabe in Zeitlupe
Zeitlupe
(1/8X, 1/4X, 1/2X)
Einzelbild- Jedes Mal, wenn die Taste
STEP gedrückt wird, erscheint
wiedergabe ein weiteres Bild.
vor- oder zurückzuspringen.
4. Um die Info-Anzeige auszublenden, drücken Sie
erneut die Taste INFO.
Time
Audio
Subtitle
Size
MP3 1/8
Neie
ENTER RETURN
Geben Sie hier eine Wiedergabezeit ein.
Time Wenn Sie ENTER drücken, sucht der
DVD-Player die eingegebene Zeit auf
der Disk und gibt die Disk ab diesem
Zeitpunkt wieder.
- Je nach MPEG4-Datei sind diese Funktionen u. U.
nicht möglich.
• Zur Anzeige der vorherigen sechs Bilder drücken Sie
die Taste
.
• Es können nur CD-R mit JPEG-Dateien im Format
ISO 9660 oder Joliet wiedergegeben werden.
AVI-Dateien auf CD-R
• Um ein Bild auszuwählen und in Bildschirmgröße
anzuzeigen, wählen Sie es mit den Richtungstasten
aus und drücken die Taste ENTER.
• Der Dateiname der JPEG-Datei darf nicht länger als 8
Zeichen sein und keine Leerzeichen oder
Sonderzeichen (. / = +) enthalten.
•
: Bei jedem Drücken der Taste ENTER wird das
Bild um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht.
•
: Bei jedem Drücken der Taste ENTER ändert
sich die Größe, in der das Bild angezeigt wird:
(normale Größe ➝ 2X ➝ 4X ➝ 2X ➝ normale Größe)
• Nur fortlaufend beschriebene Multisession-Disks
können wiedergegeben werden. Sollte sich auf der
Multisession-Disk ein unbeschriebener Abschnitt
befinden, kann die Disk nur bis zu dieser Stelle
wiedergegeben werden.
•
: Die Diashow-Funktion wird aktiviert.
• Auf einer CD können maximal 3000 Bilder gespeichert
werden.
*Vor dem Starten der Diashow stellen Sie die
Bildanzeigezeit ein. Dazu wählen Sie mit den
Richtungstasten (links/rechts) eins der drei Symbole
für die Anzeigezeit und drücken ENTER.
• Bei der Wiedergabe von Kodak Foto-CDs können nur
die JPEG-Dateien aus dem Bilderverzeichnis
wiedergegeben werden.
Zum Vergrößern eines Bilds:
2X, 4X, 2X, normal.
P 13
P 22
Das Gerät kann die folgenden Kompressionsformate
innerhalb von AVI-Dateien abspielen:
- DivX 3.11
- DivX 4 (auf Grundlage des MPEG-4 Simple Profile)
- DivX 5 (MPEG-4 Simple Profile plus zusätzliche
Funktionen wie die bi-direktionale Suche von
Bildern; Qpel und GMC werden auch unterstützt).
- XviD MPEG-4 kompatibel.
Alle Auflösungen bis zu den u.a. Maxima werden
unterstützt.
Wählen Sie die gewünschte
Audio Wiedergabesprache für den Titel aus.
MP3, AC3 und WMA werden unterstützt.
Diese Funktion können Sie mit der Taste
AUDIO aufrufen. (siehe Seite 19)
Hier können Sie einstellen, ob Untertitel
angezeigt werden und in welcher
Subtitle
Sprache (wenn auf der Disk Untertitel
vorhanden sind).
Diese Funktion können Sie mit der Taste
SUBTITLE aufrufen. (siehe Seite 19)
Die Dateigröße ist von der Auflösung
Size des Bildes abhängig. Je höher die
Auflösung ist, desto größer ist die Datei.
Wenn die Bildauflösung gering ist, wird
sie automatisch angepasst. So können
Sie das Bild im Vollformat sehen.
JPEG-Dateien auf CD-R
• Es können nur Bilddateien mit der Dateierweiterung
".jpg" bzw. ".JPG" wiedergegeben werden.
P 13
640x272
Wenn die Disk mehr als einen Titel
Title enthält (z. B. bei DVDs mit mehreren
Filmen), können Sie hier die
gewünschte Titelnummer eingeben.
• Erfolgt 10 Sekunden lang keine Eingabe auf der
Fernbedienung, wird die Symbolleiste ausgeblendet.
Drücken Sie die Taste INFO, um die Symbolleiste
wieder anzuzeigen.
• Drücken Sie die Stopptaste, um zum Clips-Menü
zurückzukehren.
• Bei Wiedergabe einer Kodak Foto-CD zeigt das Gerät
nicht das Clips-Menü, sondern direkt das Foto an.
• Zur Anzeige der nächsten sechs Bilder drücken Sie
die Taste
.
Zoom
01
0:0 0 : 1 3
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) eine
Bilddatei aus, und drücken Sie dann die Taste
ENTER. Das gewählte Bild wird auf dem Bildschirm
ausgewählt. Oben im Bild erscheint die Symbolleiste.
Wählen Sie mit den Richtungstasten (rechts/links) die
gewünschte Funktion in der Symbolleiste aus:
Hinweise
• Wenn die Disk noch nicht abgeschlossen ist
(Multisession-Disk), dauert es länger, bis die
Wiedergabe beginnt. Es kann vorkommen, dass nicht
alle aufgenommenen Dateien wiedergegeben werden
können.
DivX
Title
-
1. Legen Sie eine Disk ein, und wählen Sie das
gewünschte Verzeichnis aus. Informationen zur
Auswahl eines Verzeichnisses finden Sie auf Seite 26.
DivX 3.11 & DivX 4 & XviD
DivX5
Bei wechselnder Bitrate
überspringt der DVDPlayer evtl. die Bereiche
mit höherer Bitrate und
setzt die Decodierung beim
nächsten Bereich mit
normaler Bitrate fort.
720 x 480 bei 30 Bildern
pro Sekunde (fps)
720 x 576 bei 25 Bildern
pro Sekunde (fps)
Maximale Bitrate: 4 Mbps
Hinweise
• Manche auf PC erstellten MPEG4-Dateien
können nicht abgespielt werden. Es werden nur
die in den Spezifikationen aufgeführten CODECs,
Versionen und Auflösungen unterstützt.
• Dieses Gerät unterstützt CD-R/RWs, die im
MPEG4-Format gemäß dem ISO9660-Standard
beschrieben wurden.
DEU-28
•
: Vorhandene Bilddateien als Miniaturen
anzeigen.
ENTER RETURN
• Wenn Sie andere Foto-CDs als Kodak Foto-CDs
verwenden, kann es bis zum Beginn der Wiedergabe
etwas länger dauern. Es kann vorkommen, dass
solche Disks gar nicht wiedergegeben werden.
• Kodak Foto-CD: Die JPEG-Dateien im
Bilderverzeichnis werden automatisch wiedergegeben.
•
: Bildanzeigezeit von 6 Sekunden.
•
: Bildanzeigezeit von 12 Sekunden.
•
: Bildanzeigezeit von 18 Sekunden.
*In Abhängigkeit von der Dateigröße können die Intervalle
zwischen den Bildern länger oder kürzer ausfallen.
*Wenn Sie keine Taste drücken, beginnt die Diashow
automatisch nach ca. 10 Sekunden
(Standardeinstellung).
• Konica Foto-CD: Zum Betrachten von Bildern wählen
Sie die gewünschten JPEG-Dateien im Clips-Menü
aus.
• Fuji Foto-CD: Zum Betrachten von Bildern wählen Sie
die gewünschten JPEG-Dateien im Clips-Menü aus.
• QSS Foto-CD: Das Gerät kann keine QSS Foto-CDs
abspielen.
• Der DVD-Player kann auf einer Disk maximal 3000
Dateien bzw. 300 Verzeichnisse wiedergeben.
DEU-29
Setup-Menü verwenden
Mit dem Setup-Menü können Sie den DVD-Player Ihren
Wünschen entsprechend einstellen: Sie können die
Sprache für das Menü des DVD-Players und für
Diskmenüs sowie die Wiedergabe- und die
Untertitelsprache einstellen, Sie können die
Kindersicherungsstufe wählen und die Anzeige des
DVD-Players an das Format des angeschlossenen
Fernsehgeräts (z.B. Breitbild) anpassen.
1. Drücken Sie die Taste MENU auf der
Fernbedienung, während sich das Gerät im
Stoppmodus befindet. Wählen Sie mit den
Richtungstasten (auf/ab) die Option Setup aus,
und drücken Sie anschließend die Richtungstaste
(rechts) oder die Taste ENTER.
Spracheneinstellung: Zum Einstellen der
Sprache für Menüs, Wiedergabe und Untertitel.
Audio-Optionen: Zum Einstellen von Tonoptionen.
Anzeigeoptionen: Bei Auswahl dieser
Menüoption erscheint ein Untermenü mit
Anzeigeoptionen (z. B. Einstellung des Bildformats).
Kindersicherung: Zum Einstellen der
Kindersicherungsstufe. Mit der Option
Kindersicherung können Sie eine Zugriffsstufe
einstellen, um zu verhindern, dass Kinder für
sie ungeeignete Filme (Gewalt- oder
Erwachsenenfilme usw) ansehen.
DivX(R)-Registrationen: Bitte verwenden Sie
den Registrierungscode, um diesen Player
beim DivX(R)-Video-on-Demand-Service
registrieren zu lassen. Dadurch können Sie
Videos, die als DivX(R)-Video-on-Demand
angeboten werden, ausleihen oder kaufen.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.divx.com/vod.
Disc Menu
Sprache einstellen
Sie können die Sprache für die Menüs des
DVD-Players, für das Diskmenü, für
Wiedergabe und Untertitel voreinstellen.
Diese Einstellung wird automatisch für jede
Disk verwendet, die Sie wiedergeben.
Sprache für DVD-Player-Menüs einstellen
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus
(Wiedergabe gestoppt). Drücken Sie die Taste
MENU auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die Option
Spracheneinstellung aus. Drücken Sie anschließend
die Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
Disc Menu
Sprache einstellen
Sprache für das Diskmenü einstellen
Wiedergabesprache einstellen
Mit dieser Funktion können Sie die Sprache für die
Menüs der Disk (nicht des DVD-Players)
voreinstellen.
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus.
Drücken Sie die Taste MENU auf der
Fernbedienung.
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus.
Drücken Sie die Taste MENU auf der
Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Spracheneinstellung aus. Drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Spracheneinstellung aus. Drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Diskmenü aus. Drücken Sie anschließend
die Richtungstaste (rechts) oder die Taste
ENTER.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Wiedergabe aus. Drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
5. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
gewünschte Sprache aus.
- Wählen Sie die Option Original, um als
Wiedergabesprache die Originalsprache der Disk zu
wählen.
Title Menu
Function
Setup
5. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
gewünschte Sprache aus.
- Wählen Sie die Option Andere, wenn die von Ihnen
gewünschte Sprache nicht aufgeführt ist.
- Wenn die gewünschte Sprache nicht aufgelistet ist,
wählen Sie die Option Andere.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die Option
DVD-Player-Menü aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
5. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
gewünschte Sprache aus.
Title Menu
Function
6. Drücken Sie die Taste ENTER.
6. Drücken Sie die Taste ENTER.
- Die gewählte Einstellung wird gespeichert; auf dem
Bildschirm wird wieder das Setup-Menü angezeigt.
- Deutsch ist als Menüsprache für die Diskmenüs
gewählt. Auf dem Bildschirm wird wieder das SetupMenü angezeigt.
Setup
2. Wählen Sie die gewünschte Menüoption mit den
Richtungstasten (auf/ab).
3. Drücken Sie die Taste ENTER, um die
ausgewählte Menüoption aufzurufen.
Nach Abschluss der Einstellung drücken Sie nochmals die
Taste MENU, um das Setup-Menü wieder auszublenden.
6. Drücken Sie die Taste ENTER.
- Deutsch ist als Menüsprache für den DVD-Player
gewählt. Auf dem Bildschirm wird wieder das SetupMenü angezeigt.
- Drücken Sie die Taste MENU, um das Setup-Menü
auszublenden.
Hinweis
Je nach Disk sind manche Setup-Menüoptionen
eventuell nicht verfügbar.
DEU-30
DEU-31
Sprache einstellen
Untertitelsprache einstellen
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus.
Drücken Sie die Taste MENU auf der
Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Spracheneinstellung aus. Drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
Audio-Optionen einstellen
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus.
Drücken Sie die Taste MENU auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Audio-Optionen aus. Drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
- Wählen Sie die Option Automatisch, wenn Sie für
Untertitel dieselbe Einstellung wie für die
Wiedergabesprache verwenden möchten.
Surround-Lautsprecher einstellen
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus.
Drücken Sie die Taste MENU auf der Fernbedienung.
MPEG-2 Dig. Ausgang
1. PCM: Konvertierung in PCM (2 Kanäle) von 48 kHz.
Wählen Sie PCM bei Verwendung des analogen
Audioausgangs.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
2. Bitstream: Konvertierung in MPEG-2 Bitstream (5.1
Kanäle - 7.1 Kanäle). Wählen Sie Bitstream
bei Verwendung des digitalen
Audioausgangs.
DTS
1. Aus: Keine digitale Signalausgabe.
2. Ein: DTS-Bitstream wird ausgegeben. Wählen Sie DTS
Ein, wenn Sie einen DTS-Decoder anschließen.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Audio-Optionen aus. Drücken Sie
anschließend die Richtungstaste (rechts) oder die
Taste ENTER.
Hinweis Bei der Wiedergabe von DTS-Ton wird kein
analoges Audiosignal ausgegeben.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Untertitel aus. Drücken Sie anschließend
die Richtungstaste (rechts) oder die Taste
ENTER.
5. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
gewünschte Sprache aus.
Audio-Optionen einstellen
Dynam. Kompression
1. Ein: Zum Einschalten der dynamischen
Komprimierung.
2. Aus: Zum Aktivieren des Standardbereichs.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) den
gewünschten Menüpunkt. Drücken Sie anschließend
die Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
- Wählen Sie die Option Andere, wenn die von Ihnen
gewünschte Sprache nicht aufgeführt ist. Wenn die
gewählte Sprache auf einer Disk nicht vorhanden ist,
wird die Originalsprache der Disk verwendet.
PCM Downsampling
1. Ein: Wählen Sie diese Einstellung, wenn der an den
Player angeschlossene Verstärker nicht 96-kHzkompatibel ist. In diesem Fall wird die Auflösung
der Signale für die Ausgabe von 96 kHz auf
48 kHz reduziert.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Lautsprecher. Drücken Sie anschließend
die Richtungstaste (rechts) oder die Taste
ENTER.
2. Aus: Wählen Sie diese Einstellung, wenn der an den
Player angeschlossene Verstärker 96-kHzkompatibel ist. In diesem Fall werden alle Signale
ohne Veränderung ausgegeben.
Lautsprecher (siehe Seite 33~34)
Dolby Dig. Ausgang
1. PCM: Konvertierung in PCM (2 Kanäle) von 48 kHz.
Wählen Sie PCM bei Verwendung des analogen
Audioausgangs.
2. Bitstream: Konvertierung in Dolby Digital Bitstream
(5.1 Kanäle). Wählen Sie Bitstream bei
Verwendung des digitalen Audioausgangs.
6. Drücken Sie die Taste ENTER.
- Die gewählte Einstellung wird gespeichert; auf dem
Bildschirm wird wieder das Setup-Menü angezeigt.
Hinweis Auch wenn das PCM-Heruntersampeln
ausgeschaltet ist
• Einige Discs geben nur heruntergesampelten
Ton über die digitalen Ausgänge wieder.
Hinweise
• Wenn die gewählte Sprache auf der Disk nicht
vorhanden ist, wird die Originalsprache der Disk
verwendet.
• Wenn Sie während der Einstellung das SetupMenü ausblenden oder zum Anfangsmenü
zurückkehren möchten:
Drücken Sie die Taste MENU oder die Taste
RETURN.
• DVD-Audios mit hoher Abtastrate (192 oder
176,4 kHz) geben über die digitalen
Ausgänge immer auf 96 oder 88,2 kHz
heruntergesampelten Ton wieder.
• LPCM- oder PPCM-DVDs sind
urheberrechtlich geschützt. Handelt es sich
um eine digitale Audioquelle mit 48 kHz/16
bit, ist der Digitalausgang abgeschaltet.
DEU-32
Hinweise
• Wenn Sie während der Einstellung das SetupMenü ausblenden oder zum Anfangsmenü
zurückkehren wollen:
Drücken Sie die Taste MENU bzw. die Taste
RETURN.
• Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories.
“Dolby” und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene Warenzeichen von Dolby Laboratories.
• “DTS” und “DTS Digital Out” sind eingetragene
Warenzeichen von Digital Theater Systems Inc.
• DVD-AUDIO
- Nur Ausgabe von 2-Kanal-Digitalton.
- Manche DVD-AUDIOs lassen sich nicht
heruntermischen (Downmix), so dass kein
2-Kanal-Digitalton ausgegeben werden kann.
- Mehrkanal-DVD-Audios werden über die
analogen Ausgänge wiedergegeben.
• SACD
Nur Ausgabe von analogen Signalen.
5. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab/
links/rechts) die gewünschte Option. Drücken Sie
die Taste ENTER.
LAUTSPRECHER
Klein
Klein
DEU-33
Klein
Ein
Klein
Klein
Surround-Lautsprecher einstellen
Die Standardeinstellungen sind: FRONT L, R (Klein),
CENTER(Klein), SURROUND(Klein), SurroundLautsprecher (Klein) Wählen Sie die Größe der
anzuschließenden Lautsprecher aus.
• Front (Vorn) (FL, FR)
- Groß : Diese Einstellung wird normalerweise gewählt.
- Klein : Diese Einstellung sollte gewählt werden, wenn
der Klang durch Knacken gestört wird oder die
Surround-Soundeffekte kaum zu hören sind. Damit
wird der Dolby-Digital-Bassumleitungsschaltkreis
aktiviert, was bewirkt, dass die tiefen Frequenzen des
Lautsprechers vom Subwoofer ausgegeben werden.
• Center (Mitte)
- None (Kein): Diese Einstellung wird gewählt, wenn kein
mittlerer Lautsprecher angeschlossen werden soll.
- Groß : Diese Einstellung wird normalerweise gewählt.
- Klein : Diese Einstellung sollte gewählt werden, wenn
der Klang durch Knacken gestört wird. Damit wird der
Dolby-Digital-Bassumleitungsschaltkreis aktiviert, was
bewirkt, dass die tiefen Frequenzen des mittleren
Lautsprechers von den anderen Lautsprechern
ausgegeben werden.
• Surround (SL, SR) (LS li., LS re.)
- None (Kein): Diese Einstellung wird gewählt, wenn kein
mittlerer Lautsprecher angeschlossen werden soll.
- Groß (Rear/Side) - Groß (hinten/seitlich):
Normalerweise wird eine dieser Einstellungen entsprechend
der Position des hinteren Lautsprechers gewählt.
- Klein (Rear/Side) - Klein (hinten/seitlich): Wenn der
Klang durch Knacken gestört wird oder die SurroundSoundeffekte kaum zu hören sind, sollte eine dieser
Einstellungen entsprechend der Position des hinteren
Lautsprechers gewählt werden. Damit wird der DolbyDigital-Bassumleitungsschaltkreis aktiviert, was
bewirkt, dass die tiefen Frequenzen des hinteren
Lautsprechers von den anderen Lautsprechern
ausgegeben werden.
Anzeigeoptionen einstellen
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus.
Drücken Sie die Taste MENU auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die Option
Anzelgeoptionen aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
Anzeigeoptionen einstellen
Videoausgang
Standbild
Diese Option dient zur Stabilisierung des Standbilds und
zur klareren Anzeige von kleiner Schrift.
1. Auto: Standard-Einstellung; der DVD-Player schaltet
automatisch zwischen “Bereich” und “Einzelbild” um.
2. Bereich: Wählen Sie diese Einstellung, wenn das Bild
im Auto-Modus zittert.
3. Einzelbild : Wählen Sie diese Einstellung, um kleine
Schrift deutlicher darzustellen.
Mit dieser Option wählen Sie den Videoausgang aus.
1. S-Video: Wählen Sie diese Option, wenn Sie den
Video- oder S-Videoausgang nutzen wollen.
2. Komponenten (I-SCAN): Wählen Sie diese Option,
wenn Sie den Komponenten-ausgang im
Interlaced-Modus (625i/525i) nutzen wollen.
3. Komponenten (P-SCAN) & DVI : Wählen Sie diese
Option, wenn Sie den Kompo-nentenausgang im
Progressive-Modus (625p/525p) nutzen wollen.
* Wenn Sie die VIDEO SEL. Taste betätigen, wird
Video Ausgang Modus in der regelmäßigen
Reihenfolge No Disc Modus geändert.
(S-Video ➝ I-SCAN ➝ P-SCAN & DVI ➝ SCART
RGB ➝ SCART Video)
Bildschirmmeldungen
Mit dieser Funktion können Sie die Anzeige von
Bildschirmmeldungen ein- oder ausschalten.
Schwarzpegel
Mit dem Schwarzpegel können Sie die Helligkeit des
Bildschirms einstellen.
4. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) den
gewünschten Menüpunkt. Drücken Sie anschließend
die Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
4. Scart-Ausgang: Wählen Sie diese Option, wenn Sie
den Scart-Ausgang nutzen wollen.
TV-System
1. NTSC: Zur Wiedergabe von Disks im NTSC-Format.
• Wenn das angeschlossene Fernsehgerät nur über
einen PAL-Videoeingang verfügt, müssen Sie “PAL”
wählen. Bei Auswahl von “PAL” ist das InterlacedAusgabeformat PAL 60 Hz.
• Hat das Fernsehgerät nur einen NTSC-Eingang,
müssen Sie “NTSC” wählen.
• Bei Einstellung des NTSC-Fernsehsystems beträgt
die Bildfrequenz des DVI-Ausgangs 60 Hz.
2. PAL: Zur Wiedergabe von Disks im PAL-Format.
• Wenn das angeschlossene Fernsehgerät nur über
einen NTSC-Videoeingang verfügt, müssen Sie
“NTSC” wählen.
• Hat das Fernsehgerät nur einen PAL-Eingang,
müssen Sie “PAL” wählen.
• Bei Einstellung des PAL-Fernsehsystems beträgt die
Bildfrequenz des DVI-Ausgangs 50 Hz.
• RGB: Zur Ausgabe des RGB-Signals.
• Video: Zur Ausgabe des (FBAS-)Videosignals.
* Wenn Sie nicht innerhalb von 10 Sekunden im Untermenü
für die Einstellung des Videoausgangs Ja oder Nein
wählen, kehrt der Bildschirm zum vorherigen Menü zurück.
Bildformat
Stellen Sie das Bildformat entsprechend dem Fernsehgerät
ein, an das der DVD-Player angeschlossen ist.
TEST einstellen
1. 4:3 Normal: Wählen Sie diese Einstellung, wenn Sie
ein 16:9-Bild auf einem normalen 4:3-Bildschirm
anzeigen möchten. Am oberen und unteren Bildrand
erscheinen dann schwarze Streifen.
Die Testsignale werden im Uhrzeigersinn mit dem linken
vorderen Lautsprecher beginnend ausgegeben. Stellen
Sie die Kanal-Balance so ein, dass sie der Lautstärke
der im Gerät gespeicherten Testsignale enspricht.
2. 4:3 Passend: Wählen Sie dieses Format, wenn Sie auf
einem 4:3-Bildschirm ein Bildschirm-füllendes Bild
anzeigen möchten. Das Bild wird dann an den Seiten
etwas abgeschnitten.
VORNE (L) ➝ MITTE ➝ SUBWOOFER ➝
VORNE (R) ➝ SURROUND (R) ➝ SURROUND (L)
3. 16:9 Breit: Wählen Sie das 16:9-Breitbildformat, wenn
Sie ein Fernsehgerät mit 16:9-Bildschirm
angeschlossen haben.
Hinweise
Wenn Sie während der Einstellung das SETUP-Menü ausblenden oder zum Anfangsmenü zurückkehren wollen:
Drücken Sie die Taste MENU bzw. die Taste RETURN.
• Das Testsignal des Subwoofers ist leiser als das
der anderen Lautsprecher.
• Das MPEG Multichannel-Logo ist ein
eingetragenes Warenzeichen von PHILIPS.
• Wenn sie Front(L, R) auf “Klein” eingestellt haben,
wird LFE(Subwoofer) automatisch auf “Ein” gesetzt.
DEU-34
DVI ausgang
Hinweise
• Falls die Einstellungswerte Ihres Fernsehers und
Fernsehsystems voneinander abweichen.
• Sollte ein Fim verzerrt erscheinen, müssen Sie
das Fernsehsystem korrekt einstellen.
• Näheres dazu finden Sie in der
Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes.
• Wenn Sie NTSC Scheibe im Fernsehapparat mit
PAL System benutzen, kann Bewegung Abbildung
verzerrt werden.
• Wenn Sie PAL Scheibe im Fernsehapparat mit
NTSC System benutzen, kann Bewegung
Abbildung verzerrt werden.
Sie können diese Funktion zum DVI Ausgang Format
verwenden.
• Bei Verwendung des DVI-Ausgangs können Sie hier
den richtigen Modus einstellen, so dass ein normales
Bild angezeigt wird.
• Wenn DVI Ausgang falsch eingestellt wird, kann der
Schirm verzerrt werden.
Hinweise
• Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres
Fernsehgeräts nach, ob das Fernsehgerät den
Progressive Scan-Modus unterstützt. Folgen Sie
ggf. den entsprechenden Anweisungen zur
Einstellung des Fernsehgeräts.
• Wenn Video Ausgang falsch eingestellt wird, kann der
Schirm blockiert werden. (sehen Sie Seite 40)
DEU-35
Kindersicherung einstellen
Kindersicherung einstellen
Die Kindersicherung funktioniert bei DVDs, die mit einer bestimmten Zugriffsstufe versehen wurden. Mit dieser
Funktion können Sie verhindern, dass Kinder für sie ungeeignete DVDs ansehen.
Es gibt acht Zugriffsstufen für Disks.
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus
(Wiedergabe gestoppt). Drücken Sie die Taste
MENU auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
5. Geben Sie Ihr Passwort ein. Sie werden
aufgefordert, das Passwort zur Bestätigung
nochmals einzugeben. Geben Sie Ihr Passwort
nochmals ein.
Die Kindersicherung ist aktiviert ( ).
Sicherungsstufe einstellen
1. Aktivieren Sie am DVD-Player den Stoppmodus
(Wiedergabe gestoppt). Drücken Sie die Taste
MENU auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Option Setup aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
Die Kindersicherung wurde zuvor aktiviert ( ).
6. Wählen Sie die gewünschte Sicherungsstufe mit
den Richtungstasten (auf/ab) aus. Wenn Sie
beispielsweise die Stufe 6 wählen, können Disks
der Stufe 7 und 8 nicht abgespielt werden.
- Zum Ausschalten der Kindersicherung stellen Sie die
Option Passwort anwenden mit den Richtungstasten
(rechts/ links) auf Nein.
z.B.) Sicherungsstufe 6 wählen:
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die Option
Kindersicherung aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
0~9
3. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die Option
Kindersicherung aus. Drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
- - - -
4. Wenn Sie ein Passwort anwenden möchten, wählen
Sie mit den Richtungstasten (links/rechts) die Option
Ja.
4. Geben Sie Ihr Passwort ein.
Das vollständige Kindersicherungsmenü erscheint.
0~9
5. Wählen Sie mit den Richtungstasten (auf/ab) die
Sicherungsstufe, und drücken Sie anschließend die
Richtungstaste (rechts) oder die Taste ENTER.
DEU-36
Passwort ändern:
- Markieren Sie Passwort ändern mithilfe der
Richtungstasten (auf/ab). Drücken Sie die Richtungstaste
(rechts) oder die Taste ENTER.
- Das Menü Neues Passwort eingeben erscheint.
- Geben Sie das neue Passwort ein. Wiederholen Sie die
Eingabe, um das neue Passwort zu bestätigen.
Hinweise
• Wenn Sie während der Einstellung das SetupMenü ausblenden oder zum Anfangsmenü
zurückkehren wollen:
Drücken Sie die Taste MENU bzw. die Taste
RETURN.
• Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können
Sie in der Tabelle zur Fehlerbeseitigung unter
"Passwort vergessen" nachsehen - siehe Seite 40.
DEU-37
Fernbedienung für das Fernsehgerät verwenden
Firmware aktualisieren
Die Fernbedienung des DVD-Players kann auch für die Bedienung vieler Fernsehgeräte verwendet werden.
Dazu programmieren Sie die Fernbedienung mit Hilfe eines Codes, der vom Fabrikat des Fernsehgerätes abhängt.
TV-Codes
FABRIKAT
ANAM
AIWA
BANG&OLUFSEN
BLAUPUNKT
BRANDT
BRIONVEGA
CGE
CONTINENTAL EDISON
DAEWOO
EMERSON
FERGUSON
FINLUX
FORMENTI
FUJITSU
GRADIENTE
GRUNDIG
HITACHI
IMPERIAL
JVC
LG
LOEWE
LOEWE OPTA
MAGNAVOX
METZ
MITSUBISHI
MIVAR
NEC
NEWSAN
NOBLEX
CODE
10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18
82
57
71
73
57
52
75
19, 20, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29,
30 , 31, 32, 33, 34
64
73
06, 49, 57
57
84
70
49, 52, 71
60, 72, 73, 75
52
61, 79
06, 19, 20, 21, 22, 78
06, 69
06, 57
40
57
06, 48, 62, 65
52, 77
83
68
66
1. Schalten Sie das Fernsehgerät ein.
2. Richten Sie die DVD-Fernbedienung auf das
Fernsehgerät.
3. Während Sie die Taste TV POWER gedrückt halten,
geben Sie den Code für das Fernsehgerät ein.
z.B.) Samsung_2 Fernsehgeräte:
Während Sie die Taste TV POWER gedrückt
halten, drücken Sie nacheinander die
Zifferntasten 0 und 1.
FABRIKAT
NORDMENDE
NOKIA
PANASONIC
PHILPS
PHONOLA
PIONEER
RADIOLA
RADIOMARELLI
RCA
REX
SABA
SALORA
SAMSUNG
SANYO
SCHNEIDER
SELECO
SHARP
SIEMENS
SINGER
SINUDYNE
SONY
TELEAVA
TELEFUNKEN
THOMSON
THOMSON ASIA
TOSHIBA
WEGA
YOKO
ZENITH
CODE
72, 73
74
53, 54, 74, 75
06, 55, 56, 57
06, 56, 57
58, 59, 73, 74, 75
06, 56
57
45, 46
74
57, 72, 73, 74, 75
74
01, 02, 03, 04, 05, 06, 07, 08, 09
41, 42, 43, 44, 48
06
74
36, 37, 38, 39, 48
71
57
57
35, 48
73
67, 73, 75, 76
72, 73, 75
80, 81
47, 48, 49, 50, 51, 52
57
06
63
4. Wenn das Fernsehgerät dann ausgeschaltet wird,
war die Programmierung erfolgreich. Für viele
Fabrikate sind mehrere Codes angegeben. Sollte
der erste Code nicht funktionieren, versuchen Sie
den nächsten.
5. Für den Betrieb des Fernsehgeräts verwenden
Sie die TV-Funktionstasten (siehe Seite 8: Tasten
VOL und CH).
Upgrades
Auf der Samsung-Website (www.samsung.com)
bietet Samsung ab und zu Upgrades für die
Software von DVD-Playern an, da fortlaufend neue
CODECs für MPEG4-Dateien entwickelt werden.
Die durch die neue Software erzielten
Verbesserungen hängen sowohl vom Upgrade als
auch von der vor der Aktualisierung vorhandenen
Software ab.
4. Drücken Sie die Taste ENTER.
Die Upgrade-Software wird installiert.
Upgrade-Disk erstellen
Laden Sie die Upgrade-Datei von der Website auf
Ihren PC, und brennen Sie die heruntergeladene
Datei anhand der folgenden Schritte auf eine
beschreibbare CD-R oder CD-RW.
1. Laden Sie die Upgrade-Datei vom DownloadBereich der Samsung-Website
(www.samsung.com) herunter.
2. Brennen Sie die Datei mit Ihrem PC auf eine CDR(W).
Hinweise
• Wählen Sie für das Dateisystem der CD-ROM die
Option ISO.
• Der Zeichensatz muss ISO 9660 entsprechen
• Erstellen Sie die Aufnahme in einer Sitzung, und
schließen Sie die Sitzung ab (keine Multi-SessionAufnahme).
• Wählen Sie eine niedrige Geschwindigkeit für die
Aufnahme.
5. Während des Schreibvorgangs öffnet sich das
Diskfach automatisch. Nehmen Sie die Disk
heraus, und warten Sie etwa 2 Minuten.
6. Wenn die Aktualisierung des Geräts erfolgreich
war, schaltet es sich aus und wieder ein,
nachdem sich die Schublade automatisch
geschlossen hat. Beim Einschalten des Geräts
erscheint dieser Bildschirm.
Upgrade durchführen
1. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das
Diskfach zu öffnen.
7. Wählen Sie die gewünschte Sprache aus.
Hinweise • Falls das Sprachauswahlmenü
“Select Menu Language” nicht
erscheint, wenden Sie sich bitte über
Ihren Fachhändler an den
Kundendienst.
• Achten Sie darauf, während der
Installation keine Taste zu drücken
und nicht den Netzstecker zu
ziehen.
• Das Upgrade-Verfahren kann sich
ändern; Informationen dazu finden
Sie auf der Website
(www.samsung.com).
2. Legen Sie eine CD-R(W) in das Fach ein.
- Beim Einlegen muss das Etikett der Disk nach
oben zeigen.
3. Drücken Sie die Taste OPEN/CLOSE, um das
Diskfach zu schließen.
Auf dem Bildschirm werden Informationen zum
Firmware-Upgrade eingeblendet.
Hinweise
• Nicht alle Fernsehgeräte der aufgelisteten Fabrikate
lassen sich mit dieser Fernbedienung steuern.
• Wenn Sie die Batterien der Fernbedienung
auswechseln, müssen Sie den Herstellercode
erneut einstellen.
DEU-38
DEU-39
Fehlersuche und -behebung
Fehlersuche und -behebung
Sollten Probleme mit dem DVD-Player auftreten, probieren Sie die folgenden Lösungsvorschläge aus, bevor Sie
sich über Ihren Fachhändler an den Kundendienst wenden.
Samsung-Hotline: 0180-5 12 12 13 Fax: 0180-5 12 12 14 (EUR 0,12/Minute)
Bedienungsanleitung
Problem
Mögliche Problemlösung
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
• Überprüfen Sie die Batterien der Fernbedienung, und tauschen Sie sie ggf. aus.
• Sie können die Fernbedienung nur in einem Abstand von max. 6 m vom DVDPlayer benutzen.
• Nehmen Sie die Batterien heraus, und halten Sie eine oder mehrere Tasten einige Minuten
gedrückt, um den Mikroprozessor der Fernbedienung zu entleeren und zurückzusetzen.
Legen Sie die Batterien wieder ein, und testen Sie die Fernbedienung nochmals.
Seite 3
Eine Disk lässt sich nicht
wiedergeben.
• Stellen Sie fest, ob die Disk korrekt eingelegt wurde (Etikett nach oben).
• Überprüfen Sie den Regionalcode der DVD.
Seite 5
Keine Wiedergabe von
5.1-Kanal-Ton.
• Für die Wiedergabe von 5.1-Kanal-Ton müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
1) Der DVD-Player ist an einen geeigneten Verstärker angeschlossen.
2) Die Disk wurde mit 5.1-Kanal-Ton aufgenommen.
• Überprüfen Sie, ob die Disk das Zeichen "Dolby 5.1 ch" auf der Außenseite trägt.
• Überprüfen Sie, ob Ihr Audiosystem richtig angeschlossen ist und funktioniert.
• Überprüfen Sie, ob im Setup-Menü der verwendete digitale Ausgang auf Bitstream steht.
Seite 9
Das Symbol
erscheint
auf dem Bildschirm.
• Die Funktion oder Anwendung kann im Moment nicht ausgeführt werden. Mögliche Gründe:
1) Die Software der DVD verbietet sie.
2) Die Software der DVD unterstützt die Funktion nicht (z.B. Blickwinkel).
3) Die Funktion steht im Moment nicht zur Verfügung.
4) Sie haben eine Titel- oder Kapitelnummer bzw. Suchzeit eingegeben, die nicht vorhanden ist.
Keine DVI-Ausgabe
Seite 32
Schlechtes Wiedergabebild/kein Bild bei Verwendung
des DVI-Ausgangs
DVI Ausgabe Schüttelung
Mögliche Problemlösung
Bedienungsanleitung
• Überprüfen Sie, ob der Videoausgang DVI-fähig ist.
• Überprüfen Sie, ob der DVI-Eingang des Fernsehgeräts korrekt mit
dem DVI-Ausgang des DVD-Players verbunden ist.
• Überprüfen Sie, ob das Fernsehgerät Signale in der Auflösung
480p/576p/720p/768p/1080i verarbeiten kann.
Seite 11~12
• Ein verrauschtes Wiedergabebild (“Schnee”) weist darauf hin, dass
Ihr Fernsehgerät den digitalen Kopierschutz HDCP nicht unterstützt.
Seite 12
• Überprüfen Sie, ob Ihr Fernsehsystem korrekt eingestellt ist.
• Wenn am DVI-Ausgang ein Signal im Format 720p/1080i
ausgegeben und die Bildwiederhol-frequenz von 50 Hz auf 60 Hz
konvertiert wird, kann auf dem Bildschirm ein Judder-Effekt
(Bildruckeln) auftreten.
• Näheres dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres
Fernsehgerätes.
Seite 35
Seite 13
Das Diskmenü erscheint nicht.
• Überprüfen Sie, ob die Disk ein Menü enthält.
Die Einstellungen bei der
Wiedergabe entsprechen nicht
der Auswahl im Setup-Menü.
• Die im Setup-Menü gewählten Voreinstellungen können nur dann angewendet werden, wenn die Disk entsprechend ausgestattet ist.
Seite 30~37
Das Bildformat kann nicht
geändert werden.
• Das Bildformat auf der DVD ist fixiert und kann nicht eingestellt werden.
Seite 34~35
Kein Ton
• Vergewissern Sie sich, dass Sie im Menü Audio-Optionen den richtigen DigitalAusgang ausgewählt haben.
Seite 32~34
Keine Bildanzeige vom
DVD-Player aufgrund
falscher Einstellung des
Videoausgangs im SetupMenü.
• Setzen Sie den DVD-Player zurück. Dazu gehen Sie wie folgt vor: Schalten
Sie den DVD-Player ein - dabei darf sich keine Disk im Gerät befinden.
Drücken Sie die Taste SEARCH/SKIP (
) auf der Frontbedienung eine
Sekunde lang. Das Menü zur Auswahl der Menüsprache erscheint. Wählen
Sie die gewünschte Sprache aus. Anschließend wählen Sie den richtigen
Videoausgang.
Passwort vergessen
• Schalten Sie den DVD-Player ein - dabei darf sich keine Disk im Gerät
befinden. Drücken Sie die Taste SEARCH/SKIP (
) auf der
Frontbedienung eine Sekunde lang. Das Menü zur Auswahl der Menüsprache
erscheint. Wählen Sie die gewünschte Sprache aus. Drücken Sie die Taste
MENU auf der Fernbedienung, um das Setup-Menü aufzurufen. Wie in der
Anzeige dargestellt, ist die Kindersicherung nun ausgeschaltet. Wählen Sie
mit der Richtungstaste (ab) die Option Kindersicherung, und drücken Sie
ENTER. Das Menü zur Eingabe eines neuen Passworts erscheint. Geben Sie
ein neues Passwort ein, und stellen Sie die gewünschte Sicherungsstufe ein.
Andere Probleme
Problem
Seite 34~35
Seite 36~37
• Suchen Sie im Inhaltsverzeichnis der Bedienungsanleitung nach dem
Abschnitt, in dem die betroffene Funktion behandelt wird. Folgen Sie den
Anweisungen.
• Wenn das Problem trotzdem nicht behoben werden kann, wenden Sie sich
über Ihren Fachhändler an den Kundendienst.
DEU-40
DEU-41
Technische Daten
DEUTSCHLAND
Stromversorgung
Allgemeines
Leistungsaufnahme
14 W
Gewicht
Abmessungen
1,9 kg
+5°C bis +35°C
Luftfeuchtigkeit
10 % bis 75 %
Lesegeschwindigkeit: 3,49 ~ 4,06 m/s
Spieldauer (einseitig, einschichtig):
ca. 135 Minuten
CD, 12 cm
(Audio-CD)
Max. Spieldauer: 74 Minuten
Lesegeschwindigkeit: 4,8 ~ 5,6 m/s
CD, 8 cm
(Audio-CD)
Max. Spieldauer: 20 Minuten
Lesegeschwindigkeit: 4,8 ~ 5,6 m/s
VCD, 12 cm
(Video-CD)
Max. Spieldauer: 74 Minuten (Bild + Ton)
Lesegeschwindigkeit: 4,8 ~ 5,6 m/s
Cinch-Ausgang
Scartbuchse
Videoausgang
Komponentenausgang
S-Videobuchse
1,0 Vss (bei 75 Ω)
R (Rot): 0,7 Vss (bei 75 Ω)
G (Grün): 0,7 Vss (bei 75 Ω)
B (Blau): 0,7 Vss (bei 75 Ω)
Videosignal: 0,4 Vss (bei 75 Ω)
Luminanzsignal: 1,0 Vss (bei 75 Ω)
Farbsignal: 0,3 Vss (bei 75 Ω)
Y: 1,0 Vss (bei 75 Ω)
Pr: 0,7 Vss (bei 75 Ω)
Pb: 0,7 Vss (bei 75 Ω)
Luminanzsignal: 1,0 Vss (bei 75 Ω)
Farbsignal: 0,3 Vss (bei 75 Ω)
DVI-Ausgang
Digitaler Video-Ausgang
Scartbuchse
2 Kanäle: L (1/L), R (2/R)
Analoger Ausgang
5.1 Kanäle
Audioausgang
430 mm (B) x 207 mm (T) x 50 mm (H)
Umgebungstemperatur
DVD
(Digital Versatile Disk)
Disk
230 V Wechselspannung, 50 Hz
L (1/L), R (2/R)
F/L, F/R, R/L, R/R, C/T, S/W
*Frequenzgang
48 kHz Sampling: 4 Hz - 22 kHz
96 kHz Sampling: 4 Hz - 44 kHz
*Rauschabstand
110 dB
*Dynamikbereich
100 dB
*Gesamtklirrfaktor
0,004 %
*: Nennwert
• Änderungen der technischen Daten bleiben vorbehalten.
• Bei Gewicht und Abmessungen handelt es sich um Richtwerte.
DEU-42
Auf dieses Samsung-Produkt wird vom Hersteller eine zwölfmonatige Garantie gegen Material- und
Verarbeitungsfehler gegeben. Die Garantiezeit beginnt mit dem Kauf des Gerätes beim Fachhändler.
Sollte es erforderlich werden, Garantieleistungen in Anspruch zu nehmen, wenden Sie sich bitte an den
Fachhändler, bei dem Sie das Gerät erworben haben. Garantieleistungen können jedoch auch von
Samsung-Vertragswerkstätten in anderen Ländern eingefordert werden; dabei gelten die
Garantiebedingungen des jeweiligen Landes. Bei Fragen zu unseren Vertragswerkstätten wenden Sie
sich bitte an folgende Adresse:
Samsung Electronics GmbH
Samsung-Haus
Am Kronberger Hang 6
65824 Schwalbach/Ts.
Samsung-Hotline: 0180-5 12 12 13 FAX: 0180-5 12 12 14 (EUR 0,12/Min.)
■ GARANTIEBEDINGUNGEN
1. Bei der Anmeldung von Garantieansprüchen muss der Kunde die vollständig und richtig ausgefüllte Garantiekarte sowie die Originalrechnung oder den vom Händler ausgestellten Kassenbeleg
oder eine entsprechende Bestätigung vorlegen. Die Seriennummer am Gerät muss lesbar sein.
2. Es liegt im Ermessen von Samsung, ob die Garantie durch Reparatur oder durch Austausch des
Gerätes bzw. des defekten Teils erfüllt wird. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.
3. Garantie-Reparaturen müssen von Samsung-Fachhändlern oder Samsung-Vertragswerkstätten
ausgeführt werden. Bei Reparaturen, die von anderen Händlern durchgeführt werden, besteht
kein Anspruch auf Kostenerstattung, da solche Reparaturen sowie Schäden, die dadurch am
Gerät entstehen können, von dieser Garantie nicht abgedeckt werden.
4. Soll das Gerät in einem anderen als dem Land betrieben werden, für das es ursprünglich entwickelt und produziert wurde, müssen eventuell Veränderungen am Gerät vorgenommen werden, um
es an die technischen und/oder sicherheitstechnischen Normen dieses anderen Landes anzupassen. Solche Veränderungen sind nicht auf Material- oder Verarbeitungsfehler des Gerätes
zurückzuführen und werden von dieser Garantie nicht abgedeckt. Die Kosten für solche
Veränderungen sowie für dadurch am Gerät entstandene Schäden werden nicht erstattet.
5. Ausgenommen von der Garantieleistung sind:
a) Regelmäßige Inspektionen, Wartung und Reparatur oder Austausch von Teilen aufgrund normaler Verschleißerscheinungen;
b) Transport- und Fahrtkosten sowie durch Auf- und Abbau des Gerätes entstandene Kosten;
c) Missbrauch und zweckentfremdete Verwendung des Gerätes sowie falsche Installation;
d) Schäden, die durch Blitzschlag, Wasser, Feuer, höhere Gewalt, Krieg, falsche Netzspannung,
unzureichende Belüftung oder andere von Samsung nicht zu verantwortende Gründe entstanden sind.
6. Diese Garantie ist produktbezogen und kann innerhalb der Garantiezeit von jeder Person, die das
Gerät legal erworben hat, in Anspruch genommen werden.
7. Die Rechte des Käufers nach der jeweils geltenden nationalen Gesetzgebung, d. h. die aus dem
Kaufvertrag abgeleiteten Rechte des Käufers gegenüber dem Verkäufer wie auch andere Rechte,
werden von dieser Garantie nicht angetastet. Soweit die nationale Gesetzgebung nichts anderes
vorsieht, beschränken sich die Ansprüche des Käufers auf die in dieser Garantie genannten
Punkte. Die Samsung Ltd. sowie deren Tochtergesellschaften und Händler haften nicht für den
indirekten bzw. in Folge auftretenden Verlust von Schallplatten, CDs, Video- und Audiokassetten
oder anderem ähnlichen Material bzw. Zusatzgeräten.
EUROPÄISCHE GARANTIEKARTE
DEU-43
Download PDF

advertising