Samsung | HG65EJ690UB | Samsung HG75EJ690UB Benutzerhandbuch

INSTALLATIONSANLEITUNG
HG43EJ690U HG49EJ690U HG55EJ690U
HG65EJ690U HG75EJ690U
Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Gerät von Samsung entschieden haben.
Wenn Sie umfassenderen Service wünschen, registrieren Sie Ihr Gerät unter www.samsung.com
Modell
Seriennummer
Vor dem Lesen dieser Installationsanleitung
Dieses Fernsehmodell für den gewerblichen Kunden ist für Hotels und andere Unternehmen des Gastgewerbes
konzipiert. Es unterstützt eine Vielzahl von Sonderfunktionen, und Sie können einige Bedienmöglichkeiten für den
Benutzer (den Gast) einschränken.
Die Abbildungen und Illustrationen in diesem Installationshandbuch dienen nur zur Information und können vom
tatsächlichen Aussehen des Geräts abweichen. Änderungen an Ausführung und technischen Daten vorbehalten.
Betriebsarten
Dieses Fernsehgerät bietet zwei Betriebsarten: Interactive und Standalone mode.
•• Modus Interactive: In diesem Modus kommuniziert das Fernsehgerät mit einem angeschlossenen Receiver (SBB
oder STB), der von einem SI-Anbieter (Systemintegration) für das Gastgewerbe bereitgestellt wird. Wenn das
Fernsehgerät erstmalig eingestöpselt wird, sendet es einen Befehl, mit dem versucht wird, den angeschlossenen
Receiver (SBB/STB) zu erkennen. Wenn das Fernsehgerät und der Receiver (SBB bzw. STB) sich gegenseitig
erkennen, übergibt das Fernsehgerät die Kontrolle vollständig an den Receiver (SBB oder STB).
•• Modus Standalone: In diesem Modus arbeitet der Fernseher allein und ohne externen Receiver.
Das Fernsehgerät verfügt über ein Menü Hotel Option, mit dem Sie verschiedene Funktionen für den Einsatz im
Gastgewerbe sehr leicht einstellen können. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 31.
Mit diesem Menü können Sie auch einige Fernseh- und Gastfunktionen aktivieren oder deaktivieren, um so eine
optimale Konfiguration für das Gastgewerbe zu schaffen.
Standbild-Warnung
Vermeiden Sie die Anzeige von Standbildern (wie z. B. JPEG-Bilddateien) oder Standbildelementen (wie z. B.
Senderlogos, Panorama- oder 4:3-Bilder, Laufschriften mit Aktieninformationen oder Nachrichten usw.) auf dem
Bildschirm. Durch lang anhaltende Anzeige von Standbildern kann es zu einem ungleichmäßigen Verschleiß des
Bildschirms kommen, wodurch die Bildqualität beeinträchtigt wird. Um die Gefahr dieses Effekts zu vermindern,
befolgen Sie bitte die nachfolgenden Empfehlungen:
•• Vermeiden Sie es, für lange Zeit denselben Fernsehsender anzuzeigen.
•• Versuchen Sie immer, die Bilder als Vollbild anzuzeigen.
•• Durch Reduzieren von Helligkeit und Kontrast tragen Sie dazu bei, das Entstehen von Nachbildern zu vermeiden.
•• Verwenden Sie alle Funktionen des Fernsehgeräts, mit denen Nachbilder und Einbrennen reduziert werden.
Deutsch - 2
Achtung! Wichtige Sicherheitshinweise
Lesen Sie die Sicherheitshinweise sorgfältig, bevor Sie das Fernsehgerät verwenden.
ACHTUNG
Produkt der Klasse II: Dieses Symbol zeigt
an, dass das Gerät einen elektrischen
Erdungsanschluss (Masse) nicht benötigt.
GEFAHR DURCH STROMSCHLAGNICHT ÖFFNEN
ACHTUNG: UM DAS RISIKO EINES STROMSCHLAGS ZU
VERRINGERN, DÜRFEN SIE DIE ABDECKUNG (ODER
RÜCKSEITE) NICHT ÖFFNEN. ES BEFINDEN SICH IM INNEREN
KEINE TEILE, DIE VON BENUTZERN GEWARTET WERDEN
KÖNNEN. ALLE WARTUNGSARBEITEN SIND QUALIFIZIERTEM
FACHPERSONAL ZU ÜBERLASSEN.
Wechselspannung: Bei einer mit diesem Symbol
gekennzeichneten Nennspannung handelt es
sich um eine Wechselspannung.
Dieses Symbol zeigt an, dass im Inneren
Hochspannung vorhanden ist. Es ist gefährlich,
Teile im Inneren dieses Bildschirms zu berühren.
Gleichspannung: Bei einer mit diesem Symbol
gekennzeichneten Nennspannung handelt es
sich um eine Gleichspannung.
Dieses Symbol weist darauf hin, dass diesem
Gerät wichtige Anweisungen zum Betrieb und
zur Wartung beigefügt sind.
Achtung! Gebrauchsanweisung beachten:
Dieses Symbol weist den Benutzer an, weitere
sicherheitsrelevante Informationen der
Installationsanleitung zu entnehmen.
•• Die Schlitze und Öffnungen im Gehäuse und in der Rückwand oder im Boden sind wichtig und dienen der
Belüftung. Um den zuverlässigen Betrieb des Geräts zu gewährleisten und es vor Überhitzung zu schützen, dürfen
diese Öffnungen keinesfalls blockiert oder bedeckt werden.
–– Stellen Sie das Gerät nicht an Orten mit beengten Platzverhältnissen auf, wie z. B. in einem Bücherregal oder
einem Einbauschrank. Dies ist nur dann zulässig, wenn für ausreichende Belüftung gesorgt wird.
–– Außerdem darf das Gerät keinesfalls in der Nähe oder oberhalb eines Heizstrahlers oder -körpers aufgestellt
werden oder an Orten, an denen es direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
–– Stellen Sie keine mit Flüssigkeit gefüllten Behälter (Vasen usw.) auf das Gerät, da dies zu einem Brand oder
Stromschlag führen kann.
•• Setzen Sie das Gerät keinesfalls dem Regen aus und stellen Sie es nicht in der Nähe von Wasser auf (Badewanne,
Küchenspüle, feuchter Keller, Schwimmbecken usw.). Falls das Gerät dennoch Nässe ausgesetzt war, trennen Sie es
von der Stromversorgung und wenden Sie sich umgehend an den nächstgelegenen Händler.
•• Für dieses Gerät werden Batterien benötigt. Entsorgen Sie die Batterien ordnungsgemäß und in Übereinstimmung
mit den für Sie geltenden Umweltschutzbestimmungen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur ordnungsgemäßen
Entsorgung an Ihre örtlichen Behörden.
•• Überlasten Sie Steckdosen, Verlängerungskabel und Netzteile keinesfalls, da dies zu einem Brand oder
Stromschlag führen kann.
•• Netzkabel müssen so verlegt werden, dass niemand auf das Kabel treten kann oder es durch Gegenstände
gequetscht wird, die auf dem Kabel stehen oder gegen das Kabel drücken. Insbesondere ist auf Stecker, Netzteile
und die Kabeldurchführung am Gerätegehäuse zu achten.
•• Trennen Sie das Gerät aus Sicherheitsgründen bei einem Gewitter oder bei längerer Nutzungspause vom Netz und
von der Antenne bzw. vom Kabelsystem. Auf diese Weise werden Schäden durch Blitzschlag oder Spannungsstöße
vermieden.
Deutsch - 3
•• Stellen Sie sicher, dass die Nennspannung des Gleichstromnetzteils für die örtliche Stromversorgung geeignet ist,
bevor Sie das Netzkabel an die Stromversorgung anschließen.
•• Führen Sie niemals Metallgegenstände in die Öffnungen des Geräts ein. Dies kann zu Stromschlägen führen.
•• Berühren Sie zur Vermeidung von Stromschlägen keinesfalls Bauteile im Inneren des Geräts. Das Gerät darf nur
von einem qualifizierten Techniker geöffnet werden.
•• Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker fest in der Steckdose sitzt. Ziehen Sie das Netzkabel nie am Kabel selbst,
sondern stets am Stecker aus der Steckdose. Ziehen Sie niemals am Kabel, um den Netzstecker aus der Steckdose
zu ziehen. Berühren Sie das Netzkabel niemals mit feuchten Händen.
•• Wenn das Gerät nicht einwandfrei funktioniert, insbesondere beim Auftreten ungewöhnlicher Geräusche oder
Gerüche aus dem Inneren, trennen Sie es unverzüglich von der Stromversorgung und wenden Sie sich umgehend
an Ihren nächstgelegenen Händler oder das nächste Kundendienstzentrum.
•• Ziehen Sie unbedingt den Netzstecker aus der Steckdose, wenn das Gerät längere Zeit nicht verwendet werden soll
oder Sie längere Zeit außer Haus sind (insbesondere wenn Kinder und ältere Personen allein im Haus bleiben).
–– Staubablagerungen können Stromschläge, Kurzschlüsse oder Brände verursachen, da sie zu Funkenbildung,
übermäßiger Erwärmung und Beschädigung der Isolierung am Netzkabel führen können.
•• Wenden Sie sich für weiterführende Informationen an ein autorisiertes Kundendienstzentrum, wenn das Gerät
an einem Ort mit hoher Konzentration an Staubpartikeln, außergewöhnlich hohen oder niedrigen Temperaturen,
hoher Luftfeuchtigkeit oder in unmittelbarer Nähe zu Chemikalien aufgestellt oder z. B. an einem Bahnhof oder
Flughafen im Dauerbetrieb verwendet werden soll. Eine nicht fachgerechte Aufstellung kann zu schweren
Schäden am Gerät führen.
•• Verwenden Sie nur ordnungsgemäß geerdete Stecker und Steckdosen.
–– Eine fehlerhafte Erdung kann zu Stromschlägen oder Schäden am Gerät führen. (Nur Geräte der Klasse I.)
•• Um dieses Gerät vollständig abzuschalten, müssen Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Um
sicherzustellen, dass Sie das Gerät bei Bedarf schnell vom Netz trennen können, müssen die Steckdose und der
Netzstecker jederzeit leicht zugänglich sein.
•• Bewahren Sie die Zubehörteile (Batterien usw.) an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
•• Lassen Sie das Gerät nicht fallen, und setzen Sie es keiner Schlag- oder Stoßeinwirkung aus. Wenn das Gerät
beschädigt ist, trennen Sie es vom Stromnetz und wenden Sie sich an ein Samsung Kundendienstzentrum.
•• Ziehen Sie zum Reinigen den Netzstecker aus der Steckdose, und wischen Sie das Gerät mit einem weichen,
trockenen Tuch ab. Verwenden Sie keine Chemikalien wie Wachs, Benzol, Alkohol, Verdünner, Insektizide,
Luftverbesserer, Schmiermittel oder Reinigungsmittel. Diese Chemikalien können die Oberfläche des Geräts
beschädigen und aufgedruckte Kennzeichnungen lösen bzw. entfernen.
•• Setzen Sie das Gerät niemals Regen oder Feuchtigkeit aus.
•• Entsorgen Sie Batterien niemals in einem Feuer.
•• Schließen Sie die Batterien nicht kurz, nehmen Sie sie nicht auseinander und setzen Sie sie keiner Hitze aus.
•• Wenn Sie die für die Fernbedienung mitgelieferten Batterien durch neue Batterien des falschen Typs ersetzen,
besteht Explosionsgefahr. Setzen Sie nur Batterien des gleichen oder eines gleichwertigen Typs ein.
•• ACHTUNG: SORGEN SIE DAFÜR, DASS DAS GERÄT NIEMALS IN DIE NÄHE VON KERZEN, OFFENEM
FEUER ODER SONSTIGEN GEGENSTÄNDEN MIT OFFENEN FLAMMEN GELANGT. ANDERNFALLS
BESTEHT BRANDGEFAHR.
•• Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Fernseher nach längerem Betrieb berühren. Einige Teile können
sich heiß anfühlen.
Deutsch - 4
Inhalt
Vor dem Lesen dieser Installationsanleitung
----------------------------------------------------------------------------- 2
Achtung! Wichtige Sicherheitshinweise
----------------------------------------------------------------------------- 3
01
Lieferumfang
02
Installation des Fernsehgeräts
03
04
Montage des Drehgelenks (43 bis 65 Zoll)
----------------------------------------------------------------------------- 9
Montieren des Standfußes für das LED-Fernsehgerät
----------------------------------------------------------------------------- 10
Anbringen der Wandhalterung
----------------------------------------------------------------------------- 13
Befestigen des Geräts an der Wand
----------------------------------------------------------------------------- 14
Spezifikation (VESA) der Wandhalterung
----------------------------------------------------------------------------- 15
Ausreichende Belüftung Ihres Geräts
----------------------------------------------------------------------------- 16
Die Fernbedienung
Zu den Tasten der Fernbedienung
----------------------------------------------------------------------------- 17
Einsetzen der Batterien in die Fernbedienung
----------------------------------------------------------------------------- 18
Anfangseinstellung
Verwenden des TV-Steuerungs
05
Das Anschlussfeld
06
Anschlüsse
----------------------------------------------------------------------------- 20
Verbinden mit dem Internet
----------------------------------------------------------------------------- 23
Anschluss des Fernsehers an einen Receiver
----------------------------------------------------------------------------- 25
Anschließen der Badezimmerlautsprecher
----------------------------------------------------------------------------- 26
Anschließen des Geräteanschlussadapters
(Remote Jack Pack, RJP)
07
----------------------------------------------------------------------------- 27
Verwenden einer Pay-TV-Karte („CI“- oder „CI+“-Karte)“
Einsetzen der „CI“- oder „CI+“-Karte in den
„COMMON INTERFACE“-Steckplatz mit dem
CI-Kartenadapter
----------------------------------------------------------------------------- 29
Einsetzen der „CI“- oder „CI+“-Karte in den
COMMON INTERFACE-Steckplatz
----------------------------------------------------------------------------- 30
Verwenden der „CI“- oder „CI+“-Karte
----------------------------------------------------------------------------- 30
Deutsch - 5
08
Konfigurieren der Menüs für die Hoteloption
Elemente im Menü Hoteloptionen
----------------------------------------------------------------------------- 32
Begrüßungstext
----------------------------------------------------------------------------- 42
Hotel-Logo
----------------------------------------------------------------------------- 42
USB-Kopie
----------------------------------------------------------------------------- 43
Einstellungen im Hotel-Menü kopiert
----------------------------------------------------------------------------- 45
Einstellungen automatisch initialisieren
----------------------------------------------------------------------------- 48
Aktualisieren der Software des Fernsehgeräts
----------------------------------------------------------------------------- 51
09
Verwenden einer Universalfernbedienung
10
Einstellen der Soundbar
Samsung Soundbar (AirTrack) und Hotelfernseher im Jahr
2018
11
----------------------------------------------------------------------------- 53
Bearbeiten von Sendern
Channel Bank Editor (Smoovie nur Fernseher)
----------------------------------------------------------------------------- 54
Verwenden von Channel Editor
----------------------------------------------------------------------------- 55
12
Kensington-Schloss als Diebstahlsicherung
13
Technische Daten und weitere Informationen
Technische Daten
----------------------------------------------------------------------------- 59
Umgebungsbedingungen
----------------------------------------------------------------------------- 60
Verringern des Stromverbrauchs
----------------------------------------------------------------------------- 60
Unterstützte Auflösungen für UHD-Eingangssignale
----------------------------------------------------------------------------- 61
Anzeigeauflösung
----------------------------------------------------------------------------- 61
Abmessungen
----------------------------------------------------------------------------- 63
Lizenzen
----------------------------------------------------------------------------- 67
Deutsch - 6
01 Lieferumfang
Vergewissern Sie sich, dass die folgenden Teile im Lieferumfang des Geräts enthalten sind. Falls Komponenten fehlen
sollten, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Händler in Verbindung.
Fernbedienung
2 Batterien (Typ AAA)
Netzkabel
(43″-65″)
COMPONENT IN / AV INAdapter
Garantiekarte /
Kurzanleitung zur
Konfiguration /
Rechtshinweise
CI-Kartenadapter
Adapter für die
Wandhalterung (x 4)
Datenkabel (modellabhängig)
(43″-65″)
Hotel-Wandhalterung
(75″)
Kabelführung
•• Farbe und Form der Teile können sich je nach Modell unterscheiden.
•• Nicht mitgelieferte Kabel können gesondert erworben werden.
•• Kontrollieren Sie beim Öffnen der Verpackung, ob Zubehör hinter oder in den Verpackungsmaterialien versteckt ist.
Für Reparaturen an Ihrem Gerät fallen Gebühren an, wenn:
(a) auf Ihren Wunsch ein Techniker zu Ihnen geschickt wird, aber es wird festgestellt, dass kein Defekt des Geräts
vorliegt (d. h. wenn das Benutzerhandbuch nicht gelesen wurde).
(b) Sie das Gerät in eine Reparaturwerkstatt bringen, aber es wird festgestellt, dass kein Defekt des Geräts vorliegt
(d. h. wenn das Benutzerhandbuch nicht gelesen wurde).
Die Höhe eventuell anfallender Gebühren wird Ihnen vor dem Besuch eines Technikers mitgeteilt.
Der Bildschirm kann bei unsachgemäßem Transport aufgrund
direkter Krafteinwirkung beschädigt werden.Achten Sie darauf,
die Kanten des Bildschirms zu fassen, wenn Sie den Fernseher
anheben (siehe Abbildung).
Deutsch - 7
Fassen Sie das
Gerät nicht am
Bildschirm an!
Ordnungsgemäße Entsorgung dieses Geräts (Elektro- und Elektronik-Altgeräte)
(Anwendbar in Ländern mit Systemen zur getrennten Sammlung von Wertstoffen)
Diese Kennzeichnung auf dem Bildschirm, dem Zubehör oder der Dokumentation bedeutet, dass
der Bildschirm sowie das elektronische Zubehör (z. B. Ladegerät, Headset, USB-Kabel) am Ende
ihrer Lebensdauer nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden dürfen. Entsorgen Sie diese Geräte
bitte getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw. der menschlichen Gesundheit nicht
durch unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden. Recyceln Sie den Bildschirm, um die nachhaltige
Wiederverwertung von stofflichen Ressourcen zu fördern.
Private Nutzer sollten den Händler, bei dem das Produkt gekauft wurde, oder die zuständigen Behörden
kontaktieren, um in Erfahrung zu bringen, wie sie den Bildschirm auf umweltfreundliche Weise recyceln
können.
Gewerbliche Benutzer wenden sich an ihren Lieferanten und überprüfen die Konditionen Ihres
Kaufvertrags. Der Bildschirm und seine elektronischen Zubehörteile dürfen nicht zusammen mit
anderem Gewerbemüll entsorgt werden.
Ordnungsgemäße Entsorgung der Batterien in diesem Gerät
(Anwendbar in Ländern mit Systemen zur getrennten Sammlung von Wertstoffen)
Diese Kennzeichnung auf der Batterie, dem Handbuch oder der Verpackung bedeutet, dass die Batterien
am Ende ihrer Lebensdauer nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden dürfen. Die Kennzeichnung
mit den chemischen Symbolen „Hg“, „Cd“ oder „Pb“ bedeutet, dass die Batterie Quecksilber, Cadmium
oder Blei in Mengen enthält, die die Grenzwerte der EU-Direktive 2006/66 übersteigen. Wenn Batterien
nicht ordnungsgemäß entsorgt werden, können diese Substanzen die Gesundheit von Menschen oder
die Umwelt gefährden.
Zum Schutz der natürlichen Ressourcen und zur Förderung der Wiederverwertung von Materialien
trennen Sie die Batterien von anderem Müll und führen Sie sie Ihrem örtlichen Recyclingsystem zu.
Informationen zum Samsung Umweltversprechen und den produktspezifischen gesetzlichen Pflichten (z. B.
REACH, WEEE, Batterien) erhalten Sie auf http://www.samsung.com/uk/aboutsamsung/samsungelectronics/
corporatecitizenship/data_corner.html
Deutsch - 8
02 Installation des Fernsehgeräts
Montage des Drehgelenks (43 bis 65 Zoll)
ACHTUNG: Wenn Sie das Fernsehgerät so befestigen, das es geschwenkt werden kann, müssen Sie
entsprechend den im Installationshandbuch beschriebenen Anweisungen für einen sicheren Stand des
Geräts auf dem Boden, einem Tisch, einer Kommode o. ä. sorgen.
LED-Modelle sind mit einem Schwenkfuß ausgestattet. Dieser Schwenkfuß verfügt eine Schwenkvorrichtung an der
Standfußhalterung, mit der Sie die Fernsehgeräte um 20, 60 oder 90 Grad nach links und rechts schwenken können.
•• Diese Funktion ist im Modell HG75EJ690U nicht verfügbar.
* Der Schwenkwinkel des Geräts ist bei dessen Lieferung auf 20° eingestellt.
* Schwenken um 20 Grad
Um das Fernsehgerät um 20 Grad nach links oder rechts schwenken zu können, führen Sie den Stift auf der Unterseite
des Standfußes in die mit „20°“ markierte geschwungene Öffnung in der Schwenkvorrichtung der Standfußhalterung
ein. Befestigen Sie die Schwenkvorrichtung der Standfußhalterung dann wie in der Abbildung gezeigt mit den drei
mitgelieferten Schrauben.
Schwenken um 60 Grad
Um das Fernsehgerät um 60 Grad nach links oder rechts schwenken zu können, führen Sie den Stift auf der Unterseite
des Standfußes in die mit „60°“ markierte geschwungene Öffnung in der Schwenkvorrichtung der Standfußhalterung
ein. Befestigen Sie die Schwenkvorrichtung der Standfußhalterung dann wie in der Abbildung gezeigt mit den drei
mitgelieferten Schrauben.
Schwenkwinkel von 90 Grad
Um das Fernsehgerät um 90 Grad nach links oder rechts schwenken zu können, entfernen Sie die Schwenkvorrichtung
der Standfußhalterung, und schrauben Sie anschließend die drei mitgelieferten Schrauben wie unten in der Abbildung
gezeigt in den Standfuß.
Deutsch - 9
Montieren des Standfußes für das LED-Fernsehgerät
Montage des Standfußes und der Komponenten (43 bis 65 Zoll)
Verwenden Sie zum Montieren des Standfußes nur die mitgelieferten Komponenten und Teile.
A
B
(43″-55″)
Standfuß
1.
(65″)
Schienenhalterung
65″
43″-55″
x4
(M4 x L14)
2.
C
BN96-32380B x 4 (M4 x L14)
D
BN96-36261A x 4 (M4 x L14)
Schrauben
x4
(M4 x L14)
3.
x 4 (M4 x L14)
•• Legen Sie zuerst als Schutz ein weiches Tuch auf den Tisch
Ziehen Sie die untere Schraube zuerst und die obere Schraube
und dann das Gerät mit der Vorderseite nach unten darauf.
zuletzt fest.
•• Setzen Sie die Schienenhalterung in den Steckplatz unten am
•• Ziehen Sie die Schrauben in der Reihenfolge fest, die in der
Fernsehgerät ein.
Bedienungsanleitung angegeben ist.
•• Schieben Sie sie in Pfeilrichtung bis zur Endmarkierung hinein
und befestigen Sie.
Deutsch - 10
4.
HINWEIS
•• Verwechseln Sie beim Zusammenbauen nicht die Vorder- und Rückseiten der einzelnen Komponenten.
•• Achten Sie darauf, dass immer mindestens zwei Personen das Fernsehgerät anheben und bewegen.
Montage des Standfußes und der Komponenten (75 Zoll)
A
B
x 4 (M4 x L14)
Standfuß
Schrauben
1.
2.
3.
x4
(M4 x L14)
HINWEIS
•• Verwechseln Sie beim Zusammenbauen nicht die Vorder- und Rückseiten der einzelnen Komponenten.
•• Achten Sie darauf, dass immer mindestens zwei Personen das Fernsehgerät anheben und bewegen.
Deutsch - 11
Montage des Halterungsbausatzes für Hotels (43 bis 65 Zoll)
A
B
kurze Schrauben x 2
C
lange Schrauben x 2
A
Unterlegscheiben x 2
D
Muttern x 2
oder B
C
D
[[ Befestigen Sie den Standfuß wie
in der Abbildung gezeigt auf einer
ebenen Fläche wie z. B. einer
Kommode, einem Schreibtisch
oder einem Fernsehschrank.
ACHTUNG: Um Verletzungen zu vermeiden, müssen Sie das Fernsehgerät, wie in dieser Anleitung
beschrieben, sicher auf dem Boden, einem Tisch, einer Kommode o. ä. befestigen.
Deutsch - 12
Anbringen der Wandhalterung
Zur Befestigung des Fernsehgeräts an einer Wand ist eine Wandhalterung (separat erhältlich) erforderlich.
Adapter für die Wandhalterung
Wandhalterungselement
Fernsehgerät
C
Adapter für die Wandhalterung
Wandhalterungselement
Fernsehgerät
C
•• Das Aussehen des Geräts kann sich je nach Modell unterscheiden.
Mit der (separat erhältlichen) Wandhalterung können Sie das Fernsehgerät an einer Wand befestigen.
Detaillierte Informationen zum Montieren der Wandhalterung finden Sie in den Anweisungen, die im Lieferumfang
der Wandhalterung enthalten sind. Lassen Sie sich beim Anbringen der Wandhalterung von einem Techniker helfen.
Samsung Electronics haftet nicht für Schäden an Gerät oder Personen, wenn die Montage vom Kunden selbst
durchgeführt wird.
Deutsch - 13
Befestigen des Geräts an der Wand
Achtung: Das Fernsehgerät kann umkippen, wenn Sie daran ziehen, es schieben oder sich daran
festhalten. Stellen Sie insbesondere sicher, dass sich keine Kinder an das Fernsehgerät hängen oder es
in sonstiger Weise destabilisieren. Dies kann dazu führen, dass das Gerät herunterfällt und schwere oder
tödliche Verletzungen verursacht. Beachten Sie alle Anweisungen der Ihrem Fernsehgerät beigefügten
Sicherheitshinweise. Für mehr Stabilität und Sicherheit können Sie den Kippschutz erwerben und
anbringen (siehe unten).
So verhindern Sie, dass das Fernsehgerät herunterfällt
•• TV-Halterungen sind separat erhältlich. Wenden Sie sich an den Samsung-Kundendienst, wenn Sie eine TVHalterung erwerben möchten.
1. Drehen Sie die Schrauben durch die Wandhalterungen und befestigen Sie sie fest an der Wand. Stellen Sie sicher,
dass die Schrauben fest mit der Wand verbunden sind.
–– Wir empfehlen Ihnen dringend, die Schrauben in einen Bolzen einzudrehen.
2. Setzen Sie die Schrauben in die Wandhalterungen ein und befestigen Sie die Schrauben fest an den oberen VESASchraublöchern auf der Rückseite des Fernsehers.
3. Verbinden Sie die Halterungen am Fernseher und die Halterungen an der Wand mit einer starken Schnur oder
einem Kabel und befestigen Sie dann die Schnur oder das Kabel fest an den Halterungen.
–– Kontrollieren Sie, ob alle Befestigungen ordnungsgemäß gesichert sind. Kontrollieren Sie die Verbindungen
regelmäßig auf Anzeichen von Abnutzung und Verschleiß. Bei Zweifeln hinsichtlich der Sicherheit Ihrer
Halterungen wenden Sie sich an einen professionellen Installationsbetrieb.
–– Stellen Sie das Fernsehgerät in der Nähe der Wand auf, damit es nicht kippen kann.
–– Achten Sie darauf, dass die Halterungen an der Wand höchstens auf derselben Höhe wie die Halterungen am
Gerät liegen, wenn Sie sie mit der Schnur oder dem Kabel miteinander verbinden. Lösen Sie das Kabel, ehe Sie das
Fernsehgerät bewegen.
Deutsch - 14
Spezifikation (VESA) der Wandhalterung
Montieren Sie die Wandhalterung an einer soliden Wand, die senkrecht zum Boden steht. Wenden Sie sich an Ihren
nächstgelegenen Händler, wenn Sie die Wandhalterung an anderen Baumaterialien als Gipskarton anbringen. Bei
Montage an einer Decke oder schrägen Wand kann das Gerät herunterfallen und schwere Verletzungen verursachen.
•• Die Wandhalterung wird nicht mitgeliefert, ist aber gesondert erhältlich.
•• HINWEIS
–– Die Standardabmessungen der Wandhalterung finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.
–– Wandhalterungen Samsung werden mit einer ausführlichen Installationsanleitung geliefert. Alle für die
Montage notwendigen Teile sind vorhanden.
–– Verwenden Sie keine Schrauben, die nicht der VESA-Standardspezifikation für Schrauben entsprechen.
–– Verwenden Sie keine Schrauben, die länger sind als in der VESA-Standardspezifikation für Schrauben
angegeben. Zu lange Schrauben können Schäden an den inneren Bauteilen des Bildschirms verursachen.
–– Bei Wandhalterungen, die nicht der VESA-Standardspezifikation für Schrauben entsprechen, hängt die Länge
der Schrauben von der Spezifikation der Wandhalterung ab.
–– Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest an. Dadurch kann das Gerät beschädigt werden oder herunterfallen und
so Verletzungen verursachen. Samsung haftet nicht bei derartigen Unfällen.
–– Samsung haftet nicht für Geräteschäden oder Verletzungen, wenn eine Wandhalterung verwendet
wird, die nicht dem VESA-Standard entspricht oder nicht spezifiziert ist, oder wenn der Verbraucher die
Installationsanleitung für das Produkt nicht befolgt.
–– Montieren Sie den Bildschirm nicht in einem Winkel von mehr als 15 Grad.
–– Nehmen Sie die Wandmontage des Fernsehgeräts nur zu zweit vor.
Daten der VESABildschirmdiagonale
Gewindebohrung (A *
in Zoll
B) in mm
43-55
200 x 200
65-75
400 x 400
C (mm)
Standardschraube
Menge
43-45
M8
4
Befestigen Sie die Wandhalterung nicht, während das Fernsehgerät eingeschaltet ist.Sie könnten dabei
einen Stromschlag erhalten und sich verletzen.
Deutsch - 15
Ausreichende Belüftung Ihres Geräts
Halten Sie beim Aufstellen des Geräts einen Abstand von mindestens 4 Zoll (10 cm) zu anderen Objekten (Wänden,
Schrankwänden usw.) ein, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten. Wenn Sie nicht für eine ausreichende
Lüftung sorgen, können aufgrund des Temperaturanstiegs im Innern des Bildschirms ein Brand oder ein Problem mit
dem Gerät die Folge sein.
Wenn Sie einen Standfuß oder eine Wandhalterung einsetzen, empfehlen wir Ihnen dringend, ausschließlich Teile von
Samsung Electronics zu verwenden. Wenn Sie Teile eines anderen Herstellers verwenden, kann es zu Problemen mit
dem Gerät oder zu Verletzungen kommen, weil das Gerät herunterfällt.
Installation mit Standfuß
Installation mit Wandhalterung
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
Deutsch - 16
03 Die Fernbedienung
Zu den Tasten der Fernbedienung
•• Das Aussehen, die Tasten und die Funktionen der Fernbedienung können sich je nach Modell unterscheiden.
•• Die Netztaste sowie die Tasten zum Wechseln der Sender und Regeln der Lautstärke sowie die Taste Auswählen
sind mit Braille-Punkten beschriftet und können auch von sehgeschädigten Personen verwendet werden.
Hiermit können Sie die verfügbaren
Videosignalquellen anzeigen und
auswählen.
Hiermit schalten Sie das Gerät ein
bzw. aus.
Hiermit können Sie direkt auf die
Sender zugreifen.
Hiermit wählen Sie nacheinander
Videotext, Voll > Doppelt > Misch >
Aus.
Hiermit zeigen Sie den elektronischen
Programmführer (EPG) an.
Hiermit schalten Sie den Ton ein
oder aus.
Hiermit stellen Sie die Lautstärke
ein.
Hiermit wechseln Sie den Sender.
Hiermit starten Sie Startmenü.
Hiermit öffnen Sie die Senderliste.
Hiermit zeigen Sie das
Bildschirmmenü an.
Hiermit öffnen Sie die APPS.
Hiermit können Sie häufig
verwendete Funktionen schnell
auswählen. (Nicht verfügbar)
Hiermit können Sie Informationen
auf dem Fernsehschirm anzeigen.
E (Auswählen)
Drücken Sie diese Taste, um ein
markiertes Element auszuwählen
oder auszuführen.
Hiermit kehren Sie zum vorherigen
Menü oder Sender zurück.
ALARM
Geben Sie die Uhrzeit ein, zu der das
Fernsehgerät eingeschaltet werden
soll.
Hiermit bewegen Sie den Cursor,
wählen Optionen im Bildschirmmenü
aus und ändern die auf dem Gerät
angezeigten Menüwerte.
Hiermit schließen Sie das Menü.
Verwenden Sie diese Tasten
entsprechend den Anweisungen auf
dem Fernsehbildschirm.
Verwenden Sie diese Tasten im
Zusammenhang mit bestimmten
Funktionen. Verwenden Sie
diese Tasten entsprechend
den Anweisungen auf dem
Fernsehbildschirm.
X
Hiermit wird das 3D-Bild ein- und
ausgeschaltet. (Nicht verfügbar)
SUBT.
Wenn Sie die Taste drücken,
wird das Menü Schnelltasten für
Barrierefreiheit geöffnet.
Deutsch - 17
Einsetzen der Batterien in die Fernbedienung
Setzen Sie die Batterien entsprechend den Symbolen im Batteriefach mit der richtigen Polung ein.
•• Sie können die Fernbedienung bis zu einer Entfernung von maximal 7 m zum Fernsehgerät einsetzen.
•• Helles Licht kann die Leistung der Fernbedienung verschlechtern. Vermeiden Sie die Verwendung der
Fernbedienung in der Nähe von Leuchtstoffröhren oder Neonschildern.
•• Form und Farbe der Fernbedienung sind modellabhängig.
Deutsch - 18
04 Anfangseinstellung
Wenn Sie das Fernsehgerät zum ersten Mal einschalten, wird sofort die Ersteinrichtung gestartet. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm
und konfigurieren Sie die Grundeinstellungen des Fernsehgeräts so, dass er an die bei Ihnen herrschenden Lichtverhältnisse angepasst ist.
Wenn Sie die Ersteinstellung bereits abgeschlossen haben, wiederholen Sie die Ersteinstellung über das folgende Menü.
•• Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > System > TV Reset
Wenn Sie TV Reset wählen, setzt das Fernsehgerät alle Werte auf die Werkseinstellungen zurück. Wenn das Fernsehgerät ausgeschaltet wird,
drücken Sie die Taste POWER auf der Fernbedienung, um das Fernsehgerät einzuschalten. Das Fernsehgerät startet die Ersteinstellung.
•• Das Bild auf dem Fernsehgerät kann je nach Modell und Region von der obigen Abbildung abweichen.
Next
Region Settings
1
Country List
Change the region settings if you are located in North America, Latin
America, or Europe. Your TV might not function if the region settings are not
correctly configured. When the region settings are changed, your TV will
automatically restart to apply them.
Wählen Sie die Regionseinstellungen
•• Bevor Sie eine Region auswählen, lesen Sie bitte die Informationen in der
Länderliste auf der rechten Seite.
•• Wenn Sie den falschen Bereich auswählen, führen Sie TV Reset erneut aus,
nachdem die Ersteinstellung abgeschlossen ist.
•• Wenn Sie die Region wechseln, wird das Fernsehgerät automatisch aus- und
wieder eingeschaltet.
Next
Welcome to Samsung TV!
Select your language to start the on screen setup.
2
Bienvenue!
Wählen der gewünschte Sprache
Sie können die Menüsprache festlegen.
Use the Up and Down buttons to change the
Welcome!
language.
Bienvenido!
Next
TV installation Type
Select your TV installation type.
3
TV Basic Setup
Start basic setup to use your TV.
Cloning Mode
Factory Menu
1
2
Next
3
Einstellen der grundlegenden Optionen für die Verwendung Ihres Fernsehgeräts
•• Land: Sie können das Land auswählen, in dem Sie sich gerade befinden.
•• Bildmodus: Sie können den Bildmodus auswählen, der für ein optimales
Fernseherlebnis sorgt.
Configure your TV
Set the basic options to use your TV.
4
Country
Others
Picture Mode
Select the country that you are currently in.
Standard
Previous
2
Next
3
Terr./Cable Signal Detected
Auswählen des Sendersignals
•• Sie können auswählen, auf welche Weise der Empfang von Sendern erfolgen
soll.
Select each item and choose the correct setting. Then select Next to search for channels.
Select the connected aerial that you want to use to get channels
5
Aerial
Terrestrial
Channel Type
Auswählen des TV-Installationstyps
•• Grundeinstellungen des TV-Geräts: Wählen Sie diese Option, um mit dem
nächsten Schritt fortzufahren und die grundlegenden Optionen für die
Verwendung Ihres Fernsehgeräts festzulegen.
•• Klon-Modus: Kopieren Sie die Systemeinstellungen vom USB-Gerät oder Server
auf das Fernsehgerät.
•• Service-Menü: Beenden Sie die Erstkonfiguration und wechseln Sie direkt zu
Hotel Option.
Digital & Analogue
Next
Previous
2
3
Scan Channels
Scanning for channels...
6
Digital
- TV
- Radio
- Data/Other
Analogue
Next
Durchführen eines Sendersuchlaufs
•• Nachdem der Sendersuchlauf abgeschlossen ist, wählen Sie Weiter oder
drücken Sie die rechte Richtungstaste auf der Fernbedienung.
•• Dieser Schritt wird übersprungen, wenn kein HF-Kabel angeschlossen ist.
Stop
Deutsch - 19
Previous
2
Next
3
Clock Settings
7
Set the correct time by applying daylight saving time (if
required) and setting your local time zone.
Clock Mode
Auto
Date
--/--/----
Time
--:-- --
Time Zone
DST
Auto
Off
Current Time
--:-- --
Einstellen der aktuellen Uhrzeit
•• Stellen Sie Uhrmodus auf Auto, wenn das Fernsehgerät auf digitale Sender
eingestellt wird und diese Sender Datums- und Zeitinformationen übertragen.
Dadurch werden Datum und Uhrzeit automatisch eingestellt.
•• Stellen Sie Uhrmodus auf Manuell und anschließend das Datum und die Uhrzeit
des Fernsehgeräts manuell ein, wenn das Fernsehgerät nicht auf digitale
Rundfunksender eingestellt wird.
•• Setzen Sie Sommerzeit (Sommerzeit) auf Ein oder Aus, um die Einstellung auf
das Fernsehgerät anzuwenden.
•• Hiermit wählen Sie Ihre Zeitzone.
Setup Complete!
Your TV is now ready to use.
8
Abschließen der Einstellungen
Wählen Sie die Taste Fertig, um die Ersteinstellung abzuschließen. Das Menü Hotel
Option wird angezeigt. Drücken Sie die Taste POWER, um zu beenden.
Done
Verwenden des TV-Steuerungs
Sie können das Fernsehgerät mit dem TV-Steuerung unten am Gerät einschalten und dann das Steuerungsmenü
verwenden. Das Steuerungsmenü wird angezeigt, wenn Sie den TV-Steuerung bei laufendem Fernseher drücken.
Weitere Informationen über die Verwendung erhalten Sie in der nachfolgenden Abbildung.
•• Möglicherweise erscheint der Bildschirm dunkler, wenn der Schutzfilm auf dem SAMSUNG-Logo oder auf der
Unterseite des Fernsehgeräts nicht abgezogen wird. Bitte entfernen Sie die Schutzfolie.
Steuerungsmenü
: Ausschalten
: Lauter
: Sender (+)
: Leiser
: Sender (-)
: Quelle
TV-Steuerung / Fernbedienungssensor
Drücken: Verschieben
Drücken und halten: Auswählen
Der TV-Steuerung befindet sich auf der Unterseite des Fernsehgeräts.
Deutsch - 20
05 Das Anschlussfeld
RÜCKSEITE DES
FERNSEHERS
➀
➆
➁
➇
➈
➉
➂
➃
➄
AV IN
COMPONENT IN
➅
•• Wenn Sie ein externes Gerät an das Fernsehgerät anschließen möchten, müssen das Gerät und der Fernseher
unbedingt ausgeschaltet sein.
•• Achten Sie beim Anschließen eines externen Geräts auf die Farbcodierung: Stecker und Buchse müssen die gleiche
Farbe aufweisen.
① USB (5V 0.5A), USB (HDD 5V 1A)
–– Anschluss, der für Softwareaktualisierungen, Media Play usw. verwendet wird.
–– Serviceanschluss.
② DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)
Hier schließen Sie ein digitales Audiogerät an.
③ HDMI IN 1, 2, 3 (ARC)
Zum Anschließen an die HDMI-Buchse von Geräten mit HDMI-Ausgang.
–– Beim Anschluss von Geräten über HDMI-Schnittstelle ist keine gesonderte Audioverbindung erforderlich.
Über HDMI werden sowohl Bild als auch Ton übertragen.
–– Es wird empfohlen, in Verbindung mit diesem Fernsehgerät externe Geräte der HDMI-Versionen 1.3 oder
1.4 zu verwenden. Sollten mit einem Gerät der HDMI-Version 1.2 Kompatibilitätsprobleme auftreten,
wie etwa Tonausfälle oder fehlerhafte Bildschirmanzeige, setzen Sie sich bitte mit dem SamsungKundendienstzentrum in Verbindung.
Deutsch - 21
④ LAN
Stellen Sie eine LAN-Verbindung über ein CAT-7-Kabel her.
⑤ COMPONENT IN / AV IN
–– Verwenden Sie diesen Adapter zum Anschluss an Component Video-/Audio-Geräte wie DVD-Player und AVGeräte (Composite) wie Videorekorder.
–– Verbinden Sie das eine Ende des Audiokabels mit dem Anschluss L-AUDIO-R Ihres Fernsehgeräts (A/V INoder Komponenteneingang) und das andere Ende mit den entsprechenden Audioausgängen der A/V- oder
Komponentengeräte.
–– Der COMPONENT IN-Anschluss dient zugleich als VIDEO-Anschluss.
–– Verbinden Sie die (nicht mitgelieferten) Audiokabel (Komponentenanschluss) (PR, PB, Y) Ihres
Fernsehgeräts (über den A/V IN- oder Komponenteneingang) mit den entsprechenden Videoausgängen
(Komponentenanschluss) des DVD-Players. Die Farben an den Buchsen und Kabeln müssen übereinstimmen.
–– Wenn Sie sowohl einen Receiver als auch einen DVD-Player anschließen möchten, müssen Sie den Receiver
an den DVD-Player und diesen an die Komponentenanschlüsse (PR, PB, Y) Ihres Fernsehgeräts (A/V IN- oder
Komponenteneingang) anschließen.
–– Die PR, PB, Y-Anschlüsse an Ihren Komponentengeräten (DVD) sind manchmal mit Y, B-Y und R-Y oder Y, Cb
und Cr beschriftet.
–– Verbinden Sie bei AV-Geräten den Audioanschluss L-AUDIO-R Ihres Fernsehgeräts (A/V IN- oder
Komponenteneingang) über Klinken-Audiokabel (nicht mitgeliefert) mit den entsprechenden
Audioausgängen des externen Geräts.
–– Wenn Sie ein AV-Gerät mit Composite-Anschluss an AV IN [Y/Video] anschließen, müssen Sie das Videokabel
(gelb) mit der Buchse AV IN [Y/VIDEO] (grün/gelb) verbinden.
⑥ ANT IN (SATELLITE), (AIR/CABLE)
–– Damit die Fernsehsender korrekt empfangen werden, muss das Fernsehgerät an eine der folgenden
Signalquellen angeschlossen sein:
–– Außenantenne / Kabelfernsehanschluss / Satellitenempfänger.
⑦ DATA
–– Ermöglicht die Datenkommunikation zwischen dem Fernsehgerät und dem Receiver.
–– Die Verbindung erfolgt über RJ-12-TV-Stecker.
⑧ RJP
Schließen Sie diesen Stecker an den optionalen RJP (Remote Jack Pack) an. Hiermit können Sie externe Geräte
wie (Camcorder, PC, DVD-Player usw.) in einfacher Weise anschließen.
⑨ VARIABLE AUDIO OUT
Hiermit können Sie die Badezimmerlautsprecher anschließen. Schließen Sie die Badezimmereinheit an den
variablen Anschluss (Cinch) an.
⑩ VOL-CTRL
Hiermit können Sie die Lautstärke des Badezimmerlautsprechers einstellen. Schließen Sie die
Badezimmereinheit an den Anschluss VOL-CTRL an.
Deutsch - 22
06 Anschlüsse
Verbinden mit dem Internet
Sie können Ihr Fernsehgerät so einrichten, dass es über Ihr lokales Netzwerk (LAN) und eine Kabel- oder WLANVerbindung auf die Anwendungen von SMART TV zugreifen kann.
•• Nachdem Sie Ihr Fernsehgerät physisch an Ihr Netzwerk angeschlossen haben, müssen Sie die
Netzwerkverbindung konfigurieren, um den Vorgang abzuschließen. Sie können die Verbindung nach der
Erstkonfiguration über das TV-Menü konfigurieren.
Herstellen einer drahtlosen Internetverbindung
Verbinden Sie das Gerät über einen normalen Drahtlosrouter oder ein Modem mit dem Internet.
IP-Funkrouter oder
Funkmodem mit DHCP-Server
LAN-Anschluss an der Wand
LAN-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten)
•• Dieses Fernsehgerät unterstützt die Kommunikationsprotokolle IEE 802.11a/b/g und /n. Samsung empfiehlt, das
Protokoll IEEE 802.11n zu verwenden. Wenn Sie Videos über die Netzwerkverbindung anzeigen, wird das Videobild
ansonsten möglicherweise nicht unterbrechungsfrei angezeigt.
•• Wenn Sie mit einem Drahtlosnetzwerk arbeiten möchten, müssen Sie das Fernsehgerät an einen WLAN-Router
oder ein Modem anschließen. Wenn der Drahtlosrouter DHCP unterstützt, kann Ihr Fernsehgerät über DHCP oder
über eine statische IP-Adresse mit dem Drahtlosnetzwerk verbunden werden.
•• Wählen Sie für den Drahtlosrouter einen zurzeit nicht belegten Kanal. Wenn der für den Drahtlosrouter eingestellte
Kanal von einem anderen Gerät belegt ist, führt dies in der Regel zu Störungen und/oder die Datenübertragung
scheitert.
•• Die meisten Drahtlosnetzwerke verfügen über ein Sicherheitssystem. Um das Sicherheitssystem des
Drahtlosnetzwerks zu aktivieren, müssen Sie einen Sicherheitsschlüssel mit Zeichen und Zahlen erstellen und
diesen dann über das Menü des Routers eingeben. Sie müssen dann diesen Sicherheitsschlüssel in alle anderen
Geräte eingeben, die Sie mit dem drahtlosen Netzwerk verbinden möchten.
Deutsch - 23
Sicherheitsprotokolle für Drahtlosnetzwerke
Dieses Fernsehgerät unterstützt für Drahtlosnetzwerke ausschließlich die folgenden Sicherheitsprotokolle:
•• Authentifizierungsmodi: WEP, WPAPSK, WPA2PSK
•• Verschlüsselungsmethoden: WEP, TKIP, AES
In Übereinstimmung mit der neuesten Spezifikation für die Wi-Fi-Zertifizierung unterstützen Fernsehgeräte von
Samsung in Netzwerken, die im 802.11n-Modus laufen, weder WEP- noch TKIP-Verschlüsselung.
Wenn Ihr Drahtlosrouter WPS (Wi-Fi Protected Setup) unterstützt, können Sie die Netzwerkverbindung mittels PBC
(Push Button Configuration) oder PIN (Personal Identification Number) herstellen. Bei Verwendung von WPS werden
die SSID und der WPA-Schlüssel automatisch konfiguriert.
Ihr Smart TV kann mit unzertifizierten Drahtlosroutern keine Verbindung herstellen.
Herstellen einer kabelgebundenen Internetverbindung
Je nach Konfiguration Ihres Netzwerks können Sie Ihr Fernsehgerät auf drei Arten über ein Kabel mit Ihrem Netzwerk
verbinden. Diese werden im Folgenden dargestellt:
Modemanschluss an der Wand
Externes Modem
(ADSL/VDSL/Kabelfernsehen)
Modemkabel (nicht im Lieferumfang
enthalten)
Modemanschluss an
der Wand
Rückseite des Fernsehgeräts
LAN-Kabel (nicht im Lieferumfang
enthalten)
Externes Modem
IP-Router mit DHCP(ADSL/VDSL/Kabelfernsehen)
Server
LAN-Kabel
Modemkabel
(Nicht im Lieferumfang (Nicht im Lieferumfang
enthalten)
enthalten)
Rückseite des Fernsehgeräts
LAN-Kabel
(Nicht im Lieferumfang
enthalten)
LAN-Anschluss an
der Wand
Rückseite des Fernsehgeräts
LAN-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten)
•• Eine Netzwerkgeschwindigkeit von weniger als oder gleich 10 Mbit/s wird vom Fernsehgerät nicht unterstützt.
•• Verwenden Sie ein CAT7-Kabel für den Anschluss.
Deutsch - 24
Anschluss des Fernsehers an einen Receiver
Rückseite des Fernsehgeräts
Receiver
ETH MODEM
Datenkabel
Schließen Sie den DATA-Anschluss des Fernsehers an den ETH MODEM-Anschluss des Receivers an. Verwenden Sie
hierfür das Datenkabel.
•• Die Beschriftung des ETH MODEM-Anschlusses, an den Sie das Datenkabel anschließen, kann sich je nach Receiver
unterscheiden.
•• Das IR-Signal der Fernbedienung muss die folgenden Anforderungen erfüllen, um IR-Passthrough nutzen zu
können.
Technische Daten des IR-Signalempfängers
–– Mittenfrequenz des Bandpassfilters: 37,9 kHz
–– Trägerfrequenz, Einschaltdauer 50 %.
–– Minimale Burst-Länge (tburst): 12 Impulse (316 µs)
–– Minimaler Zeitabstand zwischen den Bursts (tburst-Abstand): 16 Impulse (422 µs)
–– Minimaler Zeitabstand zwischen den Datenbefehlen (tpause): 25 ms
Kompatible Datenkabel mit dem Fernsehgerät geliefert
•• Stellen Sie sicher, dass Sie ein für Ihren Anbieter geeignetes Kabel verwenden. Siehe Codeaufkleber auf dem
jeweiligen Datenkabel.
6
1
STB SIDE
TV SIDE
1
6
CON A
CON B
CON A
6: NC
5: IR
4: GND
3: Rx
2: Tx
1: Nc
CON A
CON B
5
6
4
2
3
5
2
3
•• Betriebsspezifikation des Datenkabels (RJ12): RS232
Deutsch - 25
CON B
1: NC
2: GND
3: Tx
4: NC
5: Rx
6: IR
Anschließen der Badezimmerlautsprecher
Zum Anschließen der Badezimmerlautsprecher gehen Sie folgendermaßen vor:
Anschließen über den variablen Ausgang (verfügbar ohne externen Verstärker)
Rückseite des Fernsehgeräts
1
Lautsprecher
2
VOL+
VOL-
Lautstärkeregler
•• Die Rückseite des Geräts kann je nach Modell unterschiedlich aussehen.
1 Verbinden Sie das Fernsehgerät über den Anschluss VARIABLE AUDIO OUT mit den Badezimmerlautsprechern
des Hotels.
Lautsprecher +
Lautsprecher -
N/C
2 Verbinden Sie das Fernsehgerät über den Anschluss VOL-CTRL mit dem Lautstärkeregler an der
Badezimmerwand des Hotels.
–– Die maximale Lautsprecherleistung beträgt 4 W bei 8 Ω.
–– Das Anschluss VARIABLE AUDIO OUT unterstützt Ausgabe nur in MONO.
•• Installieren des Lautstärkereglers
–– Wenn Sie den Lautstärkeregler so konfigurieren wie in der Abbildung dargestellt, können Sie die Lautstärke
der Badezimmerlautsprecher einstellen.
–– Der Lautstärkeregler wird über einen normalen Telefonstecker mit 3,5 mm an das Fernsehgerät
angeschlossen.
–– Der Lautstärkeregler befindet sich am Taktschalter.
•• Einstellen des Nebenverstärkermodus
–– 0: Hiermit deaktivieren Sie die Nebenverstärkerfunktion (PWM aus).
–– 1: Hiermit wählen Sie eine Nebenlautstärke proportional zur Hauptlautstärke. In diesem Fall wird die
Nebenlautstärke entsprechend der Anschaltlautstärke, der Minimallautstärke und der Maximallautstärke im
Hotelmodus bestimmt.
–– 2: Hiermit wird die Lautstärke entsprechend zu den Einstellungen des Badezimmerreglers festgelegt.
•• Technische Daten des variablen Ausgangs
–– Lautsprecherkabel: Verwenden Sie keine Lautsprecherkabel, die länger als 25m sind.
Lautstärkeregler
Lauter (Schwarz /Rot 2)
VOL +
1
3
2
Leiser (Weiß 1)
Erde (Abschirmkabel 3)
Deutsch - 26
VOL -
Anschließen des Geräteanschlussadapters (Remote Jack Pack, RJP)
Verbinden Sie die Eingangsbuchsen des Fernsehers mit dem RJP. Mit dem RJP können Gäste Audio- und Videoquellen
mit dem Fernseherverbinden.
Geräteanschlussadapter-Rückwand
USB
HDMI
S-VIDEO RCA
AUDIO/PC
RS/232
3 RS-232-Datenkabel
2 HDMI-Kabel
1 Video/Audiokabel
Rückseite des Fernsehgeräts
•• Die Rückseite des Geräts kann je nach Modell unterschiedlich aussehen.
1 Verbinden Sie das Fernsehgerät über den Anschluss AV IN [VIDEO]/[L-AUDIO-R] des Fernsehers (mit dem AV IN/
Adapter) mit dem Klinkenanschluss des Geräteanschlussadapters (RJP).
2 Verbinden Sie das Fernsehgerät über den HDMI-Anschluss mit dem HDMI-Anschluss des
Geräteanschlussadapters.
3 Verbinden Sie den RJP-Anschluss des Fernsehgeräts mit dem RS/232-Anschluss des Geräteanschlussadapters.
–– Dieser Samsung Fernseher ist nur mit dem Geräteanschlussadapter TeleAdapt TA-7610 kompatibel.
Deutsch - 27
•• RJP (Geräteanschlussadapter): Der Geräteanschlussadapter ist ein Hardwaremodul mit unterschiedlichen Audio/
Video-Eingängen (A/V-Audio, PC und HDMI) und entsprechenden Ausgängen. Die entsprechenden Ausgänge
werden über den Geräteanschlussadapter mit dem Fernsehgerät verbunden. Der Geräteanschlussadapter
kommuniziert mit dem Fernsehgerät über eine RS232-Schnittstelle. Der Geräteanschlussadapter kommuniziert
mit dem Fernsehgerät und sendet dabei Informationen über die aktiven/inaktiven Signalquellen.
–– Eine Gruppe von Menüpunkten für Hotel Option ermöglicht es Ihnen, den Buchsen des RJP Prioritäten
zuzuweisen. 1 ist die höchste Priorität und 2 ist die niedrigste. Wenn ein Gast externe Quellen an die RJPBuchsen anschließt, schaltet das Fernsehgerät ausgehend von der Priorität, die Sie ihnen im Menü Hotel
Option zugewiesen haben, automatisch zwischen den Quellen um. Angenommen, AV ist auf 1 und HDMI ist
auf 2 eingestellt. Wenn ein Gast ein Gerät an die HDMI-Buchse angeschlossen hat und dann ein Gerät mit
der AV-Buchse verbindet, schaltet das Fernsehgerät automatisch zu dem Gerät um, das an die AV-Buchse
angeschlossen ist (die Buchse mit der höheren Priorität). Beachten Sie, dass der Gast Geräte durch Drücken
einer Taste des Geräteanschlussadapters auch manuell umschalten kann.
•• Um den Geräteanschlussadapter auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, drücken Sie gleichzeitig 10
Sekunden lang die Tasten AV und HDMI. Wenn alle Tasten-LEDs 5 mal blinken, wurde der Geräteanschlussadapter
zurückgesetzt.
•• Der Geräteanschlussadapter schaltet alle LEDs nach 5 Minuten aus, um eine unnötige Lichtbelästigung im
Hotelzimmer zu vermeiden. Wenn ein Gast eine der Tasten berührt, werden die LEDs wieder eingeschaltet und der
Timer (5 Minuten) wird erneut gestartet. Wenn der Gast dann die Taste einer Signalquelle berührt, wechselt das
Fernsehgerät zu der gewählten Quelle, und die zugehörige LED leuchtet.
•• Nach dem Zurücksetzen des Geräteanschlussadapters oder nach dem Aus-/Einschalten des Fernsehgeräts dauert
es etwa 10 Sekunden, bis die Kommunikation zwischen dem Fernsehgerät und dem Geräteanschlussadapter
wieder stattfindet.
•• Die folgende Tabelle zeigt, ausgehend von der zugewiesenen oder der Standardpriorität, die ungefähre Zeit (in
Sekunden), um vom Fernsehgerät auf eine Eingangsquelle umzuschalten.
–– Wenn keine Eingangsquelle angeschlossen ist:
Quelle
Anschließen
AV
2 Sek.
HDMI
3,9 Sek.
–– Es sind mindestens zwei Eingänge an den Geräteanschlussadapter angeschlossen sind und eine der
Eingangsquellen wird vorübergehend getrennt.
Quelle
Trennen
Anschließen
Gesamt
AV
HDMI
4,5 Sek.
2 Sek.
6,5 Sek.
3,9 Sek.
3,9 Sek.
7,8 Sek.
–– Die Mindestzeit zum Umschalten auf die AV-Quelle beträgt 6,5 Sekunden, wenn alle Live-Quellen (AV, PC und
HDMI) an den Geräteanschlussadapter angeschlossen sind, AV die höchste Priorität zugewiesen wurde, der
Geräteanschlussadapter sich im HDMI-Modus befindet und ein Gast vorübergehend die AV-Quelle trennt.
–– Um Audiogeräte (Ipods, MP3-Geräte usw.) über den Geräteanschlussadapter abzuspielen, müssen Sie Music
Mode AV im Menü aktivieren.
–– Der Musikmodus wird bem Geräteanschlussadapter TA-7610 nur über die AV-Buchse unterstützt. HDMI Music
Mode ist nur für den Guestlink RJP verfügbar.
Deutsch - 28
07 Verwenden einer Pay-TV-Karte („CI“- oder
„CI+“-Karte)“
Bezahlsender können Sie durch Einsetzen Ihrer Pay-TV-Karte in den COMMON INTERFACE-Steckplatz anzeigen.
–– Die 2 CI-Steckplätze werden je nach Modell möglicherweise nicht unterstützt.
–– Schalten Sie das Fernsehgerät aus, ehe Sie eine „CI“- oder „CI+“-Karte einsetzen oder entfernen.
–– Die Pay-TV-Karte („CI- oder CI+-Karte“) wird je nach Modell möglicherweise nicht unterstützt.
Einsetzen der „CI“- oder „CI+“-Karte in den „COMMON INTERFACE“-Steckplatz
mit dem CI-Kartenadapter
Einsetzen des CI-Kartenadapters in den „COMMON INTERFACE“-Steckplatz
Gehen Sie folgendermaßen vor, um den CI-Kartenadapter einzusetzen:
① Setzen Sie den CI-Kartenadapter in die beiden Bohrungen auf der
Rückseite des Fernsehgeräts ein.
–– Sie finden die beiden Öffnungen an der Rückseite des Fernsehgeräts
neben dem „COMMON INTERFACE“-Steckplatz.
② Setzen Sie den CI-Kartenadapter in den COMMON INTERFACESteckplatz des Fernsehgeräts ein.
Einsetzen der „CI“- oder „CI+“-Karte
Setzen Sie die „CI“- oder „CI+“-Karte wie in der nachfolgenden Abbildung gezeigt in den COMMON INTERFACESteckplatz ein.
Deutsch - 29
Einsetzen der „CI“- oder „CI+“-Karte in den COMMON INTERFACE-Steckplatz
Setzen Sie die „CI“- oder „CI+“-Karte wie in der nachfolgenden Abbildung gezeigt in den COMMON INTERFACESteckplatz ein.
Verwenden der „CI“- oder „CI+“-Karte
Sie müssen eine „CI“- oder „CI+“-Karte einsetzen, ehe Sie kostenpflichtige Sender sehen können.
•• Ihr Samsung-Fernsehgerät erfüllt den Standard CI+ 1.4. Wenn diese Meldung auf Ihrem Fernsehgerät angezeigt
wird, kann dies möglicherweise auf Kompatibilitätsprobleme mit Version 1.4 des „CI+“-Standards zurückzuführen
sein. Wenden Sie sich bei Problemen an das Samsung-Callcenter.
–– Ihr Samsung TV entspricht dem Standard CI+ 1.4.
–– Entfernen Sie das Modul und wenden Sie sich an den CI+-Anbieter, wenn Ihr CI+ Common Interface-Modul mit
diesem Gerät nicht kompatibel ist.
•• Wenn Sie keine „CI“- oder „CI+“-Karte einsetzen, wird bei einigen Sendern eine Meldung angezeigt.
•• Die Verbindungsinformationen mit Telefonnummer, Kennung der „CI“- oder „CI+“-Karte, Hostkennung und anderen
Angaben werden nach ungefähr 2 bis 3 Minuten angezeigt. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, wenden Sie
sich bitte an Ihren Dienstanbieter.
•• Wenn die Senderinformationskonfiguration abgeschlossen ist, wird die Meldung „Updating Completed
(Aktualisierung abgeschlossen)“ angezeigt. Dies bedeutet, dass die Senderliste aktualisiert wurde.
–– Sie können die „CI“- oder „CI+“-Karte bei einem der örtlichen Kabelnetzbetreiber erwerben.
–– Ziehen Sie die „CI“- oder „CI+“-Karte vorsichtig mit den Händen heraus. Sie könnte ansonsten herunterfallen und
beschädigt werden.
–– Die Richtung, in der Sie die „CI“- oder „CI+“-Karte einsetzen müssen, ist auf der Karte markiert.
–– Die Position des COMMON INTERFACE-Steckplatzes ist modellabhängig.
–– „CI“- oder „CI+“-Karten werden in manchen Ländern und Regionen nicht unterstützt. Fragen Sie diesbezüglich Ihren
offiziellen Händler.
–– Wenden Sie sich bei Problemen an den Dienstanbieter.
–– Setzen Sie eine „CI“- oder „CI+“-Karte ein, die für die aktuellen Antenneneinstellungen geeignet ist. Wenn nicht,
sieht der Bildschirm möglicherweise nicht normal aus.
Deutsch - 30
08 Konfigurieren der Menüs für die Hoteloption
Um auf die Hotel Option-Menüs zuzugreifen, drücken Sie auf die Tasten MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE auf Ihrer
Fernbedienung.
Um die Fernsehfunktionen im Hotel OptionMenü zu bedienen, verfügt das Fernsehgerät über zwei Modi: den
Standalone-Modus und den Interactive Modus. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Menüpunkte, die sich bei den
beiden Modi unterscheiden: Alle anderen Elemente stimmen in beiden Modi ü´berein.
Menüpunkte, die es nur im Standalone-Modus gibt:
•• SI Vendor: Movielink / Swisscom / Smoovie / SSCP
•• Network / DRM / Home Menu / REACH Solution / H.Browser Solution / HMS / Virtual Standby / Room Number
und zugehörige Untermenüs.
Menüpunkte, die es nur im Interactive-Modus gibt:
•• SI Vendor: Samsung und andere Anbieter.
Nachdem ein Menü angezeigt wird, befolgen Sie diese allgemeinen Anweisungen, um Werte zu ändern und zu
navigieren.
•• Verwenden Sie die Richtungstasten auf der Fernbedienung, um zwischen den Menübefehlen hin und her zu
wechseln.
•• Drücken Sie auf der Fernbedienung auf die AuswählenE-Taste, um einen Menübefehl auszuwählen. Auf dem
Bildschirm wird nur dieser Menübefehl angezeigt.
•• Verwenden Sie die Richtungstasten nach links oder rechts, um einen Wert zu ändern. Mit der rechten
Richtungstaste erhöhen Sie den Zahlenwert. Mit der rechten Richtungstaste reduzieren Sie den Zahlenwert.
•• Wenn der Bildschirm einen Menübefehl anzeigt, können Sie die Aufwärts- oder Abwärtstaste drücken, um den
nächsten oder den vorherigen Menüpunkt anzuzeigen.
•• Drücken Sie die Taste RETURN oder MENU, um den aktuellen Menüpunkt zu verlassen und in eine höhere
Menüebene oder das Hauptmenü zu wechseln.
•• Um ein Hotel Option-Menü zu verlassen, schalten Sie den Fernseher aus und wieder ein. Alle vorgenommenen
Änderungen mit Ausnahme des SI-Anbieters (Systemintegration) werden gespeichert. Bei Änderungen am
SI-Anbieter müssen Sie das Fernsehgerät ausschalten und warten, bis die Stromanzeige unten am Fernsehgerät
konstant leuchtet. Ziehen Sie dann den Netzstecker, warten Sie, bis die Stromanzeige erlischt, und schließen Sie
den Fernseher anschließend wieder an.
Um zwischen den Modi Interactive und Standalone zu wechseln, gehen Sie wie folgt vor:
1. Hiermit wird der Menübefehl Hospitality Mode in der linken oberen Ecke des Menü angezeigt.
2. Drücken Sie die Taste AuswählenE auf der Fernbedienung. Nun wird nur der Menüpunkt Hospitality Mode
angezeigt.
3. Drücken Sie auf die linke oder rechte Richtungstaste, um den Eintrag Hospitality Mode von Standalone in
Interactive oder von Interactive in Standalone zu ändern.
4. Drücken Sie die Taste RETURN oder MENU auf der Fernbedienung. Das gesamte Menü wird wieder angezeigt,
wobei Ihre Auswahl im Feld Hospitality Mode angezeigt wird.
–– Nachdem Sie die Werte auf einem Fernseher eingestellt haben, können Sie diese Werte auf mehrere Fernseher
klonen.
–– Weitere Informationen über USB-Klonen finden Sie auf Seite 43.
Deutsch - 31
Elemente im Menü Hoteloptionen
Um in dieses Menü zu gelangen, drücken Sie die Tasten MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE auf der Fernbedienung in
dieser Reihenfolge.
Um dieses Menü zu schließen, schalten Sie das Fernsehgerät aus (oder schalten Sie es aus und ziehen Sie das
Netzkabel, wenn Sie den SI-Anbieter gewechselt haben), und schalten Sie es dann wieder ein. Alle Änderungen, die Sie
vorgenommen haben, sind gespeichert worden.
•• In Abhängigkeit vom Modell werden die folgenden Menüelemente möglicherweise nicht unterstützt.
Element im Menü Hoteloptionen
Beschreibung
Hospitality Mode
Wählen Sie den Hospitality Mode aus.
•• Interactive: TV arbeitet mit einer SI-STB oder SBB.
•• Standalone: Das Fernsehgerät arbeitet eigenständig, ohne SI-STB oder SBB.
•• Interactive: Samsung / 2M / Locatel / VDA / VDA-S / Acentic / Sustinere /
Quadriga / ETV / IBahn / Magilink / Otrum / Siemens / Amino / MDC / Enseo
•• Standalone: OFF / Movielink / Swisscom / Smoovie / SSCP
SI Vendor
Power On Channel
Stellen Sie den Kanal ein, der beim Einschalten des Fernsehers angezeigt werden
soll.
•• User Defined: Ermöglicht die manuelle Einstellung der Sendernummer. Siehe
unten: Power On Channel Num oder Power On Channel Type.
•• Last Saved: Wenn Sie diese Option wählen, zeigt das Fernsehgerät nach dem
Einschalten den Sender, der vor dem Ausschalten angezeigt wurde.
Power On Channel Num
Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird, wechselt es automatisch zu dem hier
ausgewählten Sender.
Power On Channel Type
Wählen Sie die Art von Sender, der beim Einschalten des Fernsehgeräts angezeigt
wird.
ATV (analog terrestrisch), DTV (digital terrestrisch), CATV (analog Kabel), CDTV
(digital Kabel), SDTV (digital Satellit).
Power On Volume
Power On
•• User Defined: Hier können Sie die Lautstärke manuell einstellen.
•• Last Saved: Hiermit wird beim Einschalten des Fernsehgeräts die Lautstärke
verwendet, die beim Ausschalten des Geräts zuletzt eingestellt war.
Power On Volume Num
Hiermit wechselt das Fernsehgerät im Standalone-Modus beim Einschalten direkt zu
dem hier gewählten Lautstärkepegel.
Min Volume
Der hier festgelegte Wert entspricht der Mindestlautstärke, die der Benutzer im
Standalone-Modus einstellen kann.
Max Voume
Der hier festgelegte Wert entspricht der Maximallautstärke, die der Benutzer im
Standalone-Modus einstellen kann.
Power On Source
Wählen Sie die Eingangsquelle, die beim Einschalten des Fernsehers angezeigt wird.
Power On Option
Bestimmt den Zustand des Fernsehgeräts, wenn der Strom nach einem Stromausfall
oder nach dem vorübergehenden Trennen der Stromversorgung wieder zur
Verfügung steht.
•• Last Option: Der letzte Ein/Aus-Zustand wird wiederhergestellt. Wenn sich das
Gerät im Standby-Modus befand, kehrt es wieder in den Standby-Modus zurück.
Wenn es eingeschaltet war, wird es wieder eingeschaltet.
•• Power ON: Wenn der Strom wieder vorhanden ist, wird das Fernsehgerät
eingeschaltet.
•• Standby: Wenn der Strom wieder vorhanden ist, wird das Fernsehgerät in den
Standby-Modus versetzt.
Deutsch - 32
Element im Menü Hoteloptionen
Beschreibung
Channel Setup
Hiermit erhalten Sie direkten, unmittelbaren Zugang zu einigen der Funktionen des
Senderempfang-Menüs, z. B. zu Automatischer Sendersuchlauf, Audiooptionen usw.
Channel Editor
Hiermit können Sie die im Fernsehgerät gespeicherten Sender bearbeiten.
•• Ändern Sie Sendernummern und -namen, verwalten Sie Genres und
Sprachgruppen verwalten und löschen Sie Sender.
•• Senden Sie die Funktion Bildschirm aus auf die gewählten Sender an. Mit
Bildschirm aus wird das Bildsignal eines Senders entfernt und es erfolgt reine
Audioausgabe.
•• Hiermit können Sie auch Informationen zu den Sendern eingeben, ohne dass Sie
die Sender direkt anzeigen müssen.
Channel Bank Editor
Hiermit können Sie Sender für drei verschiedene Bezahloptionen bearbeiten. Je nach
verwendeter Bezahlkarte kann der Hotelgast unterschiedliche Sender genießen.
•• Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn der Hospitality Mode aktiviert ist.
Standalone, SI Vendor: Smoovie.
Mixed Channel Map
Hiermit können Sie die Sender aller Antennentypen (Terrestrisch/Kabel oder Satellit)
zur gleichen Zeit anzeigen und durchsuchen.
•• ON: Wenn die Funktion aktiviert ist, können die Gäste die gesamte Senderliste
unabhängig vom gewählten Antennentyp anzeigen. Senderliste/Channel Editor
enthalten dann terrestrische wie auch Kabelsender.
•• OFF: Wenn die Funktion deaktiviert ist, können die Gäste jeweils nur die
Senderliste für den gewählten Antennentyp anzeigen [Terrestrisch/Kabel
oder Satellit]. Mit Senderliste/Channel Editor werden dann nur die Sender des
gewählten Antennentyps angezeigt.
Channel
Dynamic SI
Channel Rescan Message
Pan Euro MHEG
Mychannel
•• ON: Keine Kontrolle der DTV-Sendernummer.
•• OFF: Kontrolle der DTV-Sendernummer.
Wenn eine fehlerhafte Zuordnung zwischen den Daten in der Senderliste und den
übertragenen Daten auftritt, stellt das Fernsehgerät die Sender automatisch ein, um
die Daten/Parameter in der Senderliste wiederherzustellen.
•• ON: Wenn die Funktion Channel Rescan Message aktiviert ist, wird dem Gast auf
dem Bildschirm angezeigt, dass die Sender erneut gesucht werden.
•• OFF: Wenn Channel Rescan Message deaktiviert ist, wird die Meldung zur
Wiederholung des Suchlaufs den Gästen nicht angezeigt.
•• OFF: Wenn Pan Euro MHEG deaktiviert ist, wird MHEG entsprechend den
bestehenden Produktspezifikationen ausgeführt. (Z.B. MHEG funktioniert in
England, aber nicht in Frankreich.)
•• ON: Wenn Pan Euro MHEG aktiviert ist, wird MHEG unabhängig von den
technischen Daten des Geräts oder der Region aktiviert. (Selbst wenn die Region
MHEG nicht unterstützt, solange MHEG vom Hotel unterstützt wird.)
Hiermit aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Funktion My Channel.
•• Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn Hospitality Mode aktiviert ist.
Standalone, SI Vendor: Smoovie.
Deutsch - 33
Element im Menü Hoteloptionen
Subtitle Auto On
Hiermit aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Funktion, mit der die Untertitel in einem
bestimmten Land automatisch aktiviert werden.
Diese Funktion wird für die Fernsehgeräte unterstützt, die für den Empfang von DVBSendungen für Europa vorbereitet sind.
Diese Funktion bezieht sich auf die Untertitelspezifikation in Frankreich. Die
restlichen Untertitelfunktionen sind der jeweiligen Landesspezifikation verfügbar,
unabhängig von der Funktion Subtitle Auto On.
•• ON: Wenn Subtitle Auto On aktiviert ist, wird die Untertitelspezifikation für
Frankreich verwendet.
•• OFF: Wenn die Funktion Subtitle Auto On deaktiviert ist, wird die
Untertitelspezifikation für Frankreich nicht verwendet.
TTX Widescreen Mode
ON: Teletext sollte im Format 16:9 angezeigt werden.
OFF: Teletext sollte im Format 4:3 angezeigt werden.
Picture Menu Lock
Hiermit aktivieren bzw. deaktivieren Sie das Menü Bild.
Channel
Menu OSD
Clock
Beschreibung
Menu Display
•• ON: Das Hauptmenü wird angezeigt.
•• OFF: Das Hauptmenü wird nicht angezeigt.
Channel Menu Display
•• OFF: Das Senderempfang-Menü ist für den Gast deaktiviert.
•• ON: Das Senderempfang-Menü ist für den Gast aktiviert.
Panel Button Lock
Aktivieren/Deaktivieren der Taste des TV-Controllers.
•• Unlock: Entsperrt die Taste des TV-Controllers.
•• Lock: Sperrt die Taste des TV-Controllers.
•• OnlyPower: Sperrt die Taste des TV-Controllers mit Ausnahme der
Ausschaltfunktion.
Local Time
Hiermit wählen Sie die Methode zum Aktualisieren der Zeitdaten aus.
•• Standalone: Manual / TTX / Time Channel
•• Interactive: Manual / Auto / TTX / Time Channel
–– Manual: Die Uhr wird automatisch vom DTV-Sender übernommen oder, wenn
sich das Fernsehgerät im Standalone-Modus befindet, vom Benutzer manuell
eingestellt.
–– TTX: Hiermit zeigen Sei die Zeitdaten aus dem TTX-Stream an.
–– Time Channel: Es wird die Uhrzeit des eingestellten Senders übernommen.
Timer Type
Hiermit aktivieren oder deaktivieren Sei die Alarmfunktion.
•• WakeUp: Hiermit wird die Alarmfunktion aktiviert und das Gerät wird zur
angegebenen Zeit eingeschaltet.
•• OnOff: Deaktivieren Sie die Alarmfunktion und aktivieren Sie den Ein/Aus-Timer.
Time Channel Type
Hiermit wählen Sie den Sender zum Aktualisieren der Zeitdaten aus.
•• Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Local Time auf Time Channel
eingestellt ist.
Time Channel Num
Hiermit wählen Sie die Nummer des Senders zum Aktualisieren der Zeitdaten aus.
•• Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Local Time auf Time Channel
eingestellt ist.
Deutsch - 34
Element im Menü Hoteloptionen
Music
Mode
Remote
Jack
Pack
Beschreibung
Music Mode AV
Hiermit kann Musik von MP3-/Audioplayern ausgegeben werden, die an eine AVEingangsquelle des Fernsehgeräts angeschlossen sind. Wenn diese Option aktiviert
ist, können Sie auf einem Player gespeicherte Musikstücke über das Fernsehgerät
hören, unabhängig davon, ob ein Videosignal ansteht oder nicht. Es wird auch das
Video stummgeschaltet, sodass am Fernsehgerät kein Bild angezeigt wird, während
ein Gast Musik abspielt. Die Hintergrundbeleuchtung des Fernsehgeräts bleibt
jedoch eingeschaltet.
Music Mode Comp
Hiermit kann Musik von MP3-/Audioplayern über den Komponenteneingang des
Fernsehgeräts ausgegeben werden. Wenn diese Option aktiviert ist, können auf
einem Player gespeicherte Musikstücke über das Fernsehgerät wiedergegeben
werden, unabhängig davon, ob ein Videosignal ansteht oder nicht. Es wird auch das
Video stummgeschaltet, sodass am Fernsehgerät kein Bild angezeigt wird, während
ein Gast Musik abspielt. Die Hintergrundbeleuchtung des Fernsehgeräts bleibt
jedoch eingeschaltet.
Music Mode Backlight
Wenn die Option auf deaktiviert ist, wird die Hintergrundbeleuchtung des
Fernsehgeräts vollständig ausgeschaltet, wenn ein Gast Musik von einem externen
Gerät abspielt. (Beispiel: DVD-Player, USB-Flash-Laufwerk) Um Energie zu sparen,
schalten Sie das Gerät aus. Um die Musik über das externe Gerät abzuspielen,
drücken Sie die Taste SOURCE auf der Fernbedienung und wählen Sie dann das
Symbol für das externe Gerät.
Priority AV
Hiermit können Sie die Priorität der 7610 RJP AV-Buchse einstellen. Sie haben die
Wahl zwischen 1 und 2, wobei 1 die höchste und 2 die niedrigste ist. Das Fernsehgerät
zeigt automatisch die Quelle mit der höheren Priorität an. Angenommen, AV ist
auf 1 und HDMI ist auf 2 eingestellt. Wenn ein Gast ein Gerät an die HDMI-Buchse
angeschlossen hat und dann ein Gerät mit der AV-Buchse verbindet, schaltet das
Fernsehgerät automatisch zu dem Gerät um, das an die AV-Buchse angeschlossen
ist (die Buchse mit der höheren Priorität). Beachten Sie, dass der Gast Geräte durch
Drücken einer Taste der 7610 RJP auch manuell umschalten kann.
Priority HDMI
Hiermit können Sie die Priorität der 7610 RJP HDMI-Buchse einstellen. Sie haben die
Wahl zwischen 1 und 2, wobei 1 die höchste und 2 die niedrigste ist. Das Fernsehgerät
zeigt automatisch die Quelle mit der höheren Priorität an.
HDMI Option
Hier können Sie auswählen, welche HDMI-Quelle des Fernsehgeräts an den
Geräteanschlussadapter angeschlossen ist. (HDMI1/HDMI2/HDMI3)
HDMI Music Mode
Hiermit kann Musik aus MP3-/Audioplayern abgespielt werden, die an eine HDMIEingangsquelle angeschlossen sind. Wenn diese Option aktiviert ist, können
auf einem Player gespeicherte Musikstücke über einen HDMI-Eingang des RJP
unabhängig davon wiedergegeben werden, ob ein Videosignal ansteht oder nicht.
•• (Diese Option ist nur mit dem Guest Link-RJP kompatibel.)
Deutsch - 35
Element im Menü Hoteloptionen
USB Pop-up Screen
Bei Anschluss eines USB-Geräts an den Fernseher:
•• Default: Ein Popup-Fenster wird angezeigt.
•• Automatic: Hiermit wird automatisch das USB-Inhaltsmenü geöffnet.
•• Disable: Hiermit werden weder das Popup-Fenster noch das Menü angezeigt.
External Source Banner
Wenn aktiviert, zeigt das Fernsehgerät das External Source Banner (Information) an,
wenn Sie die TV-Signalquelle auf einen anderen externen Eingang umstellen und auf
die SOURCE-Taste der Fernbedienung drücken oder das Fernsehgerät einschalten.
•• ON: Das External Source Banner (Information) wird auf dem Fernsehgerät
angezeigt.
•• OFF: Das External Source Banner (Information) wird nicht auf dem Fernsehgerät
angezeigt.
External
Source
Auto Source
Bathroom
Speaker
Eco
Solution
Beschreibung
•• ON: Wenn eine externe Eingangsquelle an das Fernsehgerät angeschlossen ist,
identifiziert das Fernsehgerät die Eingangsquelle und schaltet dann automatisch
darauf um.
•• OFF: Die Funktion Auto Source ist deaktiviert.
Anynet+ Return Source
Wählen Sie die Quelle, die nach dem Beenden einer Anynet+ (HDMI-CEC)-Verbindung
wieder angezeigt werden soll.
•• Diese Funktion ist besonders nützlich für Guestlink RJP.
Sub Amp Mode
Bestimmt den Betriebsmodus des Verstärkers für den Badezimmerlautsprecher.
•• 0: Hiermit deaktivieren Sie die Verstärkerfunktion des Badezimmerlautsprechers
(PWM aus).
•• 1: Die Lautstärke des Badezimmerlautsprechers folgt der Lautstärke des TVLautsprechers. Die Lautstärke des Badezimmerlautsprechers wird über die
Fernbedienung des Fernsehers oder über die Tasten des Fernsehgeräts gesteuert.
•• 2: Die Lautstärke des Badezimmerlautsprechers wird über den Lautstärkeregler
des Badezimmerlautsprechers geregelt.
Sub Amp Volume
Die anfängliche Lautstärke der Badezimmerlautsprecher nach dem Einschalten des
Fernsehers.
Power Saving Mode
Mit dieser Funktion stellen Sie die Helligkeit des Fernsehgeräts so ein, dass der
Stromverbrauch sinkt.
•• OFF: Hiermit deaktivieren Sie die Energiesparfunktion.
•• Low: Hiermit stellen Sie die Energiesparfunktion auf „Gering“ ein.
•• Medium: Hiermit stellen Sie die Energiesparfunktion auf „Mittel“ ein.
•• High: Hiermit stellen Sie die Energiesparfunktion auf „Hoch“ ein.
Deutsch - 36
Element im Menü Hoteloptionen
Welcome Message
Beim Einschalten des Fernsehgeräts wird 60 Sekunden lang ein Begrüßungstext angezeigt.
Edit Welcome Message
Hiermit bearbeiten Sie den Begrüßungstext.
Hospitality Logo
Schaltet die Funktion Hospitality Logo auf OFF, BMP, AVI, BOTH. Wenn die Funktion
nicht auf OFF eingestellt ist, wird das Fernsehgerät eingeschaltet und zuerst das
Logo angezeigt, ehe das Signal von der anfänglichen Quelle angezeigt wird. Diese
Zeit entspricht dem bei Logo Display Time eingestellten Wert.
•• Der DivX-Codec wird nicht unterstützt.
Hospitality Logo DL
Sie können das Startlogo vom angeschlossenen USB-Flashlaufwerk herunterladen.
Anforderungen für die Begrüßungslogo-Datei:
•• Nur Bild- oder Videodateien.
•• Bilddateien werden bis zu 2 MB Größe unterstützt.
•• Videodatei werden bis zu 50 MB Größe unterstützt.
•• Die Datei darf nur heißen: "samsung_image.*“, "samsung_video.*“
Logo Display Time
Stellen Sie die Zeit ein, für die das Hospitality Logo angezeigt wird. (3/5/7 Sekunden).
Clone TV to USB
Hiermit kopieren Sie die aktuellen Fernseheinstellungen auf ein USB-Speichergerät.
Clone USB to TV
Hiermit kopieren Sie die auf einem USB-Speichergerät gespeicherten
Fernseheinstellungen auf das Fernsehgerät.
Setting Auto Initialize
Wenn Sie Setting Auto Initialize auf On setzen, werden die TV-Menüeinträge beim Aus- und
Einschalten des Fernsehers wieder auf ihre ursprünglich eingestellten Werte zurückgesetzt.
Network Setup
Wenn Sie dieses Element öffnen, wird das Menü Netzwerk angezeigt. Das Menü Netzwerk
dient zum Einrichten des Netzwerks und des Internetzugangs.
•• Netzwerkstatus: Sie können den aktuellen Status der Netzwerk- und Internetverbindung anzeigen.
•• Soft AP: Hiermit aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Funktion Soft AP. Wenn die Funktion
Soft AP aktiviert ist, wird der Name des Fernsehgeräts in der Wi-Fi-Verbindungsliste Ihrer
Mobilgeräte angezeigt.
–– Wenn das Fernsehgerät mit dem Drahtlosnetzwerk verbunden ist, ist Soft AP aktiviert.
•• Security key: Stellen Sie einen Sicherheitsschlüssel ein, den Sie auf anderen Geräten
eingegeben müssen, damit sie sich mit dem Fernseher verbinden können.
•• Netzwerkeinstellungen öffnen: Sie können die Geräteeinstellungen so wählen, dass Ihr
Fernsehgerät eine Verbindung zu einem verfügbaren Netzwerk herstellt.
–– Geben Sie den generierten Sicherheitsschlüssel in das Gerät ein, mit dem Sie sich
verbinden möchten.
–– Wenn das Netzwerk nicht ordnungsgemäß funktioniert, überprüfen Sie noch einmal den
Sicherheitsschlüssel. Ein falscher Sicherheitsschlüssel kann Störungen verursachen.
–– Soft AP ist möglicherweise nicht verfügbar, wenn diese Funktion vom Modell nicht unterstützt wird.
–– Die Höchstzahl der anschließbaren Geräte: 4 Geräte.
–– Bitrate: 10 Mbps/Gerät.
–– Diese Angaben basieren auf den Ergebnissen der Tests in unseren eigenen Laboren.
Die tatsächliche Leistung kann in Abhängigkeit von den Bedingungen in Ihrem
kabelgebunden/drahtlosen Netzwerk abweichen.
Apps ID Setting
Die Funktion zum Einstellen der Hotel-ID für die Installation der App des
entsprechenden Hotels im Hotel TV.
Apps Setting
Wechsel zum Samsung App Store, um aktuellen Apps zu verwalten und neue Apps im
Hotel TV zu installieren.
Service Discovery
Diese Funktion kann verwendet werden, um Funktionen wie DLNA zu aktivieren.
ARP Interval
Stellen Sie das ARP-Intervall (Address Resolution Protocol) ein.
•• Einstellwert: 2 / 5 / 10 / 30 / 60 / 120 / 180 Sekunden (Standard: 60 sec)
Logo/
Message
Cloning
Beschreibung
Network
Deutsch - 37
Element im Menü Hoteloptionen
Beschreibung
System Manager
Hiermit erhalten Sie direkten und sofortigen Zugriff auf System Manager-Funktionen
wie z. B. Zeit, Sprache, PIN ändern usw.
Mit dem System Manager können Sie das System Ihres Fernsehgeräts anpassen und
Einstellungen für Ihre Anzeigeumgebung anpassen.
Security
DRM
Factory Lock
Deaktivieren Sie den Zugriff zum Menü Hotel Option.
•• ON: Für den Zugriff auf das Menü Hotel Option ist die Eingabe eines Kennworts
erforderlich.
•• OFF: Deaktivieren Sie diese Funktion.
Password Popup
Popup-Fenster zur Passworteingabe aktivieren oder deaktivieren. Wenn diese Option
deaktiviert ist, zeigt das Fernsehgerät nicht das Fenster zur Eingabe des Kennworts
an, wenn Sie das Menü Hotel Option öffnen. Wenn sie aktiviert ist, zeigt das
Fernsehgerät das Fenster zur Eingabe des Kennworts an.
Password Input
Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird das Popup-Fenster zur Passworteingabe
angezeigt, in dem das 8-stellige Sicherheitspasswort abgefragt wird. Der
Administrator muss das Passwort eingeben, bevor er Sicherheitspräferenzen
anwenden oder aktualisieren kann. Nach Eingabe des richtigen Passwortes sind
Optionen wie Password Setting, Password Reset und Security Mode verfügbar.
Password Setting
Das Kennwort kann vom Benutzer geändert werden.
Password Reset
Das Kennwort wird auf „00000000“ zurückgesetzt.
Security Mode
Bietet passwortgeschützte administrative Funktionen zum Aktivieren oder
Deaktivieren von Funktionen von Hospitality TV, wie z. B. USB, HDMI. Um diese Option
zu verwenden, müssen Sie Security Mode aktivieren. Nachdem Sie den Security Mode
aktiviert haben, werden Optionen wie USB, HDMI automatisch aktiviert. Clone USB to
TV und TV Reset werden im Menü Hotel Option deaktiviert.
USB
Aktivieren oder deaktivieren Sie den USB-Zugriff. Wenn diese Funktion deaktiviert ist,
ist der Zugriff auf USB-Medien gesperrt.
HDMI
Aktivieren oder deaktivieren Sie den HDMI-Zugriff. Wenn diese Funktion deaktiviert
ist, sind externe Kanäle vom Typ Anynet, HDMI-Quelle und externe HDMI-Sender für
den Benutzer nicht zugänglich.
TTX Security
Wenn diese Option deaktiviert ist, wird Teletext durch Drücken der TTX-Taste auf der
Fernbedienung nicht gestartet.
DRM Mode
Konfigurieren der DRM-Unterstützung.
•• OFF: Deaktivieren der DRM-Unterstützung.
•• LYNK DRM: Wählen Sie diese Option, um nur S-LYNK DRM CAS-Unterstützung
einzuschalten.
Deutsch - 38
Element im Menü Hoteloptionen
Beschreibung
Self Diagnosis
for TV
Öffnen des Menüs Eigendiagnose
•• Bildtest starten: Führen Sie diesen Test bei Bildproblemen mit Ihrem
Fernsehgerät durch.
•• Tontest starten: Führen Sie diesen Test bei Sound-Problemen mit Ihrem
Fernsehgerät durch.
•• Signalinformation: Digitale Rundfunksignalinformationen anzeigen.
•• Smart Hub zurücksetzen: Setzen Sie die Smart Hub- und die auf Ihrem Fernseher
gespeicherten Samsung-Kontoeinstellungen zurück.
•• Zurücksetzen: Stellen Sie alle Einstellungen des Fernsehgeräts, außer die
Netzwerkeinstellungen, wieder auf die Werkseinstellungen.
Self Diagnosis for HTV
Hiermit können Sie den Status des Pro:Idiom und dessen Kommunikation
mit der SI STB oder SBB überprüfen. Verwenden Sie bei Problemen mit dem
Verschlüsselungssender Pro:idiom oder der Kommunikation mit SI STB oder SBB die
Diagnosefunktion. Wenn PI DTV Channel Key Loss (Pro:Idiom DTV Channel Key Loss)
fehlgeschlagen ist oder auf dem mit Pro:Idim verschlüsselten Sender kein Inhalt
wiedergegeben wird, überprüfen Sie zunächst das mit der Verschlüsselung Pro:Idiom
verbundene Sendesystem. Wenn das Problem nicht auf das Übertragungssystem
zurückzuführen ist, wenden Sie sich an den Samsung-Kundendienst. Wenn die
Option STB SI Vendor Setting nicht funktioniert und die Kommunikation mit der SI
STB oder derSBB fehlgeschlagen ist, überprüfen Sie Ihre SI STB bzw. SBB. Wenn kein
Problem mit der SI STB oder der SBB vorliegt, wenden Sie sich an den SamsungKundendienst.
Software Update
Hiermit können Sie die Software des Fernsehers mit einem USB-Speicher
aktualisieren.
Sound Bar Out
Wenn an diesen Fernseher eine Samsung-Soundbar angeschlossen ist, können Sie
mit dieser Option auswählen, auf welchem WSeg der TV-Ton ausgegeben werden soll,
wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird.
•• ON: Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird, wird der TV-Ton automatisch nur
über die Soundbar ausgegeben.
•• OFF: Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird, wird der TV-Ton automatisch
über die TV-Lautsprecher ausgegeben.
Contact Samsung
Hiermit zeigen Sie die Website des zuständigen Samsung-Kundendienstzentrums,
die Softwareversion und die Mac-Adresse an.
Standby LED
Sie können die Einstellungen der Netzanzeige im Standby-Modus konfigurieren.
•• ON: Die LED ist eingeschaltet.
•• OFF: Die LED ist ausgeschaltet.
Boot Logo
Hiermit aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Anzeige des Samsung-Logos beim
Einschalten des Fernsehgeräts.
TV Reset
Hiermit setzen Sie alle Einstellungen des Fernsehgeräts auf die Werkseinstellungen
zurück.
System
Deutsch - 39
Element im Menü Hoteloptionen
Home
Menu
REACH
Solution
Beschreibung
Home Menu Display
Aktivieren Sie das Home Menu im Standalone-Modus für Benutzer.
•• ON: Home Menu aktiviert.
•• OFF: Home Menu deaktiviert.
Im Standalone-Modus erhalten Sie schnellen Zugriff auf verschiedene Funktionen
wie Quelle, Media Play usw. und auf Einstellungen wie Bildformat, Sprache usw.
Home Menu Editor
Bearbeiten und verwalten Sie die gewünschten TV-Funktionen im Home Menu.
Home Menu Auto Start
Mit dieser Option können Sie einstellen, dass dem Benutzer als erstes das Home
Menu angezeigt wird.
•• ON: Das Home Menu wird auf dem Bildschirm als erstes angezeigt.
•• OFF: Das Home Menu nicht als erstes anzeigen
REACH RF Mode
Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Funktion REACH RF Mode. Wenn diese
Funktion aktiviert ist, kann der Fernseher über das HF-Kabel mit dem REACH Server
(Modulator) zusammenwirken.
REACH IP Mode
Sie können REACH IP Mode aktivieren bzw. deaktivieren. Wenn diese Funktion
aktiviert ist, kann der Fernseher über das IP-Netzwerk mit dem REACH IP Server
zusammenwirken.
Server URL Setting
(Sie können die Adresse des REACH IP Servers eingeben. (ZumBeispiel:
http://192.168.1.2:443)
REACH Channel
Dies ist eine PTC-Nummer für einen DTV-Kabelsender zum Empfang von REACHDaten, wenn der REACH RF Mode aktiviert ist. Der Wert muss mit dem am REACH
Server (Modulator) eingestellten übereinstimmen.
Group ID
Sie können die Gruppenkennung des Fernsehers einstellen, um Fernseher auf dem
REACH Server (Modulator) in Gruppen zu verwalten.
REACH Update Time
Sie können die genaue Zeit für den Empfang und die Aktualisierung der REACHDaten vom REACH Server (Modulator) einstellen. (Findet statt, wenn das Netzkabel
eingesteckt und das Gerät ausgeschaltet ist.)
•• OFF: Sie können die Funktion REACH Update Time deaktivieren.
•• 12:00 am: 00:00 Uhr jeden Tag
•• 2:00 am: 02:00 Uhr jeden Tag
•• 12:00 pm: 12:00 Uhr jeden Tag
•• 2:00 pm: 14:00 Uhr jeden Tag
REACH Update Immediate
Wenn diese Funktion aktiviert ist, empfängt und aktualisiert der Fernseher die
REACH-Daten vom REACH Server (Modulator), unmittelbar nachdem der Strom
ausgeschaltet wird. (Findet statt, wenn das Netzkabel eingesteckt und das Gerät
ausgeschaltet ist.)
REACH Config Version
Hiermit zeigen Sie die Konfigurationsdaten des Fernsehers an, die vom REACH Server
gesendet wurden.
Deutsch - 40
Element im Menü Hoteloptionen
H.Browser
Solution
HMS
Beschreibung
H.Browser Mode
Sie können die Funktion H.Browser Mode aktivieren bzw. deaktivieren und die
H.Browser Web App ausführen.
URL Launcher Setting
Einstellungsmenü H.Browser Solution
•• Install Web App: Geben Sie die URL des H.Browser-Servers ein, auf dem sich die
Web App und die Dateien sssp_config.xml befinden.
•• Uninstall: Sie können die installierte Web App löschen.
•• Timeout setting: Legen Sie das Zeitlimit für die Verbindung zu der URL fest.
•• Developer Mode: Wenn Sie für die Entwicklung Tizen Studio (SDK) verwendet
haben, können Sie sich mit dem Host-PC (auf dem das SDK installiert ist)
verbinden, um das Entwicklungswerkzeug zu verwenden.
HMS Mode
Sie können HMS Mode aktivieren bzw. deaktivieren. Wenn diese Funktion aktiviert
ist, kann der Fernseher über das IP-Netzwerk mit dem HMS-Server zusammenwirken.
HMS Server URL Setting
Sie können die Adresse des HMS-Servers eingeben. (Beispiel: http://192.168.1.2:8080)
HMS Gateway Role
Stellen Sie „Master“ ein, wenn es pro Zimmer einen Fernsehgerät gibt.
Stellen Sie den primären Fernseher auf Master und die anderen auf Slave ein, wenn
es pro Zimmer mehr als ein Fernsehgerät gibt.
HMS HalfTicker Display
Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie die HalfTicker UI verwenden möchten.
Wenn sie deaktiviert ist, wird die HalfTicker UI nicht angezeigt. Allerdings wirken
alle Hotkeys (außer für die Raumsteuerung) auf der HMS-Fernbedienung auch ohne
Anzeige der HalfTicker UI Display normal.
Virtual Standby Mode
Wenn das Netzkabel eingesteckt und das Gerät ausgeschaltet ist, werden mit
dieser Funktion die wichtigen Funktionen nach dem Ausschalten des Bildschirms
beibehalten.
•• Der Stromverbrauch kann sich je nach Umgebungsbedingungen unterscheiden.
Reboot Time
Nach dem Ausschalten des Fernsehgerätes (im Virtual Standby Mode ), wird der
Fernseher neu gestartet und wechselt in den Virtual Standby Mode, wenn der
Benutzer innerhalb der eingestellten Reboot Time keine Eingabe vornimmt.
Virtual
Standby
Room Number
Sie können die Raumnummer des Fernseherstandorts einstellen.
•• Weitere Informationen über Funktionen und Einstellungen der Lösungen REACH, HMS und H.Browser finden Sie im
Handbuch der einzelnen Lösungen.
•• REACH (Erweiterte Aktivfernbedienung für das Gastgewerbe) ist ein professionelles, interaktives
Fernbedienungssystem, mit dem Sie Aktualisierungen der TV-Firmware durchführen, Daten kopieren,
Senderzuordnungen ändern, REACH-Inhalte bereitstellen und TICKER-Inhalte per HF-Kabel drahtlos an mehrere
hundert Hotelfernsehgeräte gleichzeitig übertragen können. Die REACH-Funktionen sind nur im StandaloneModus verfügbar. Der REACH Server ist separat erhältlich. Weitere Informationen zur Verwendung dieser
Funktionalitäten erhalten Sie im REACH Server-Handbuch, das Sie zusammen mit dem REACH Server-Server
erhalten.
Deutsch - 41
Begrüßungstext
Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > Logo/Message > Welcome Message
Mit der Welcome Message-Funktion wird bei jedem Einschalten eine benutzerdefinierte Nachricht auf dem
Bildschirm angezeigt.
•• Wenn Sie die Funktion Welcome Message aktivieren, wird die Nachricht angezeigt, sobald das Fernsehgerät
eingeschaltet wird.
•• Sie können einen Begrüßungstext verfassen und bearbeiten.
•• Sie können die Willkommensnachricht mit der Bildschirmtastatur in Edit Welcome Message (Hotel Option > Logo/
Message > Edit Welcome Message) bearbeiten.
•• Verwenden Sie die Richtungstasten der Fernbedienung, um den Titel und die Nachricht einzugeben, und wählen
Sie dann Speichern.
Hotel-Logo
Hospitality Logo
Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > Logo/Message > Hospitality Logo
Mit der Funktion Hospitality Logo wird beim Einschalten des Fernsehgeräts das Logo des Hotels angezeigt.
•• Wenn Sie Hospitality Logo auf AVI / BMP / BOTH einstellen, werden Hospitality Logo DL und Logo Display Time
aktiviert.
•• Wenn im Speicher ein Logo vorhanden und die Option Hospitality Logo ist auf AVI/BMP/BOTH eingestellt, wird das
Logo beim Einschalten des Fernsehgeräts angezeigt.
•• Wenn die Option Hospitality Logo deaktiviert ist, wird das Logo nicht angezeigt, selbst wenn das Logobild im
Fernsehgerät gespeichert ist.
Deutsch - 42
Logo herunterladen
Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > Logo/Message > Hospitality Logo DL
Mit dieser Funktion laden Sie das Logo von einem USB-Speichergerät in den Speicher des Fernsehgeräts.
•• Während das Bild auf das Fernsehgerät kopiert wird, erscheint die Meldung „Bitte warten“.
•• Die Anzeige wechselt zu „Abgeschlossen“, wenn der Kopiervorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.
•• Wenn der Kopiervorgang nicht erfolgreich war, wird die Meldung „Fehlgeschlagen“ angezeigt.
•• Wenn kein USB-Gerät angeschlossen ist, wird die Meldung „Kein USB-Gerät“ angezeigt.
•• Wenn sich auf dem USB-Gerät keine Datei befindet, die kopiert werden kann, oder wenn die Datei das falsche
Format hat, wird die Meldung „Keine Datei“ angezeigt.
•• Überprüfen Sie das Dateiformat, wenn die Meldung „Keine Datei“ angezeigt wird, obwohl eine Logo-Datei auf dem
USB-Gerät gespeichert ist.
•• Format der Logo-Datei
–– Das Fernsehgerät unterstützt alle Dateiformate.
–– Der Dateiname muss samsnug_image.* oder samsung_video.* lauten.
–– Die maximale Dateigröße beträgt bei Smart Modellen 50 MB.
–– Die Größe oder das Seitenverhältnis des Bildes werden vom Fernsehgerät nicht verändert.
USB-Kopie
Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > Cloning
Mit der Funktion „USB-Kopie“ können Sie vom Benutzer konfigurierte Einstellungen (Bild, Ton, Kanalund Hotel Option)
von einem Fernseher auf ein USB-Gerät herunterladen und diese Einstellungen können anschließend von diesem USBGerät auf andere Fernseher hochgeladen werden. Dadurch können Sie eine Datei mit Standardeinstellungen erstellen
und auf allen Fernsehgeräten Ihres Betriebs installieren.
•• Nach dem Klonen werden bestimmte Funktionen angewendet, wenn das Fernsehgerät wieder eingeschaltet wird.
Cloning TV to USB: Die Kopien der Menüeinstellungen werden von einem Fernsehgerät auf
einem USB-Gerät gespeichert.
Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > Cloning > Clone TV to USB
1. Verbinden Sie ein USB-Speichergerät mit dem USB-Anschluss auf der Rückseite des Fernsehgeräts.
2. Öffnen Sie das Menü Hotel Option. Drücken Sie dazu die folgenden Tasten in der gezeigten Reihenfolge. (MUTE > 1
> 1 > 9 > AuswählenE)
3. Drücken Sie zuerst die Navigationstaste nach oben/unten, um Clone TV to USB auszuwählen und dann die Taste
AuswählenE auf der Fernbedienung.
4. Wenn die Meldung Clone TV to USB angezeigt wird. Drücken Sie die Taste AuswählenE auf der Fernbedienung.
–– Der Name des Kopierordners lautet T-KTM2DEUCB.
–– Die geklonten Daten enthalten Werte aus den Menüs der Gästezimmer ((Helligkeit, Bildformat, Kontrast usw.) und
dem Menü Hotel Option.
Deutsch - 43
Cloning USB to TV: Die Kopien der Menüeinstellungen werden von einem USB-Gerät auf einem
Fernsehgerät gespeichert.
Schnellverfahren: Schalten Sie das Fernsehgerät aus, und stecken Sie das USB-Gerät ein. Schalten Sie das
Fernsehgerät anschließend wieder ein, und drücken Sie 5 Sekunden lang die Taste AuswählenE auf der
Fernbedienung.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Daten mit Hilfe des Hotelmenüs auf den Fernseher zu kopieren:
1. Schalten Sie das Fernsehgerät aus.
2. Setzen Sie den USB-Speicher in den USB-Anschluss auf der Rückseite des Fernsehgeräts ein.
3. Schalten Sie den Fernseher ein.
4. Öffnen Sie das Menü Hotel Option. Drücken Sie dazu die folgenden Tasten in der gezeigten Reihenfolge. (MUTE > 1
> 1 > 9 > AuswählenE)
5. Drücken Sie zuerst die Navigationstaste nach oben/unten, um Clone USB to TV auszuwählen und dann die Taste
AuswählenE auf der Fernbedienung.
6. Die Meldung Clone USB to TV wird angezeigt. Drücken Sie die Taste AuswählenE auf der Fernbedienung.
–– Kontrollieren Sie den Ordner auf Ihrem USB-Gerät, wenn es auf dem USB-Gerät keine zu kopierende Datei gibt
oder die Meldung erscheint, dass keine Datei vorhanden ist.
–– Der Name des Ordners muss T-KTM2DEUCB lauten.
–– Auf der nächsten Seite werden Tabellen mit den Einstellungen angezeigt, die im Menü Hotel Option kopiert
werden.
Voraussetzungen für das Klonen (Kontrollpunkt)
•• Das Klonen darf nur zwischen übereinstimmenden Modellen (gleiche Version) durchgeführt werden.
•• Vor dem Klonen müssen alle Displays auf die neueste Version (gleiche Version) aktualisiert werden.
Deutsch - 44
Einstellungen im Hotel-Menü kopiert
•• In Abhängigkeit vom Modell werden die folgenden Menüelemente möglicherweise nicht unterstützt.
Menüelement
Untermenübefehl
Geklont oder
nicht
Hospitality Mode
Standalone / Interactive
Ja
SI Vendor
Interactive mode :
Samsung / 2M / Locatel / VDA / VDA-S / Acentic
/ Sustinere / Quadriga / ETV / IBahn / Magilink /
Otrum / Siemens / Amino / MDC / Enseo
Standalone mode :
OFF / Movielink / Swisscom / Smoovie / SSCP
Ja
Power On
Channel
Menu OSD
Clock
Music Mode
Power On Channel
User Defined / Last Saved
Ja
Power On Channel Num
***
Ja
Power On Channel Type
ATV / DTV / CATV / CDTV / SDTV
Ja
Power On Volume
User Defined / Last Saved
Ja
Power On Volume Num
0~100
Ja
Min Volume
0~100
Ja
Max Volume
0~100
Ja
Power On Source
TV / HDMI1 / HDMI2 / HDMI3 / AV / COMP / Last
Saved
Ja
Power On Option
Power On / Standby / Last Option
Channel Setup
―
Keine
Ja
Channel Editor
―
Keine
Channel Bank Editor
―
Keine
Mixed Channel Map
ON / OFF
Ja
Dynamic SI
ON / OFF
Ja
Channel Rescan Message
ON / OFF
Ja
Pan Euro MHEG
ON / OFF
Ja
MyChannel
ON / OFF
Ja
Subtitle Auto On
ON / OFF
Ja
TTX Widescreen Mode
ON / OFF
Ja
Picture Menu Lock
ON / OFF
Ja
Menu Display
ON / OFF
Ja
Channel Menu Display
ON / OFF
Ja
Panel Button Lock
Unlock / Lock / OnlyPower
Ja
Local Time
Standalone: Manual / TTX / Time Channel
Interactive: Manual / Auto / TTX / Time Channel
Ja
Timer Type
WakeUp / OnOff
Ja
Time Channel Type
DTV / CDTV
Time Channel Num
***
Ja
Music Mode AV
ON / OFF
Ja
Music Mode Comp.
ON / OFF
Ja
Music Mode Backlight
ON / OFF
Ja
Deutsch - 45
Menüelement
Untermenübefehl
Geklont oder
nicht
Priority AV
1~2
Ja
Priority HDMI
1~2
Ja
HDMI Option
HDMI1 / HDMI2 / HDMI3
Ja
HDMI Music Mode
ON / OFF
Ja
USB Pop-up Screen
Default / Automatic / Disable
Ja
External Source Banner
ON / OFF
Ja
Auto Source
ON / OFF
Ja
Anynet+Return Source
Power On Src / Last Source / Jede
Modellquellenliste (TV, HDMI1, HDMI2, etc.)
Ja
Bathroom
Speaker
SubAmp Mode
0~2
Ja
SubAmp Volume
0~32
Ja
Eco Solution
Power Saving Mode
OFF / Low / Medium / High
Ja
Welcome Message
ON / OFF
Ja
Edit Welcome Message
―
Ja
Hospitality Logo
OFF / BMP / AVI / BOTH
Ja
Hospitality Logo DL
―
Ja
Logo Display Time
3 second / 5 second / 7 second
Ja
Clone TV to USB
―
Keine
Clone USB to TV
―
Keine
Setting Auto Intialize
ON / OFF
Network Setup
―
Keine
Apps ID Setting
―
Ja
Apps Setting
―
Keine
Service Discovery
ON / OFF
Remote Jack
Pack
External Source
Logo / Message
Cloning
Network
ARP Interval
System Manager
Security
DRM
2s / 5s / 10s / 30s / 60s / 120s / 180s
―
Ja
Ja
Ja
Keine
FactoryLock
ON / OFF
Password Popup
ON / OFF
Password Input
―
Password Setting
―
Ja
Password Reset
―
Keine
Security Mode
ON / OFF
Ja
USB
Enable / Disable
Ja
HDMI
Enable / Disable
Ja
TTX Security
Enable / Disable
Ja
DRM Mode
OFF / LYNK DRM
Ja
Deutsch - 46
Ja
Ja
Keine
Menüelement
Self Diagnosis for TV
Self
Diagnosis
for HTV
System
Home Menu
REACH Solution
H.Browser
Solution
HMS
Virtual Standby
Room Number
Untermenübefehl
―
STB SI Vendor Setting
Si Name Sucess / Failure
Bathroom AMP
Sucess / Failure
RTC
Sucess / Failure
Geklont oder
nicht
Keine
Keine
Software Update
―
Keine
Sound Bar Out
ON / OFF
Contact Samsung
―
Standby LED
ON / OFF
Ja
Boot Logo
ON / OFF
Ja
TV Reset
―
Home Menu Display
ON / OFF
Ja
Home Menu Editor
―
Ja
Ja
Keine
Keine
Home Menu Auto Start
ON / OFF
Ja
REACH RF Mode
ON / OFF
Ja
REACH IP Mode
ON / OFF
Ja
Server URL Setting
―
Ja
REACH Channel
***
Ja
Group ID
ALL, 1 - 511
REACH Update Time
OFF / 12:00 am / 2:00 am / 12:00 pm / 2:00 pm
REACH Update Immediate
ON / OFF
REACH Config Version
―
H.Browser Mode
ON / OFF
Ja
Keine
Ja
Ja
Keine
URL Launcher Setting
―
Ja
HMS Mode
ON / OFF
Ja
HMS Server URL Setting
―
Ja
HMS Gateway Role
Master / Slave
Ja
Ja
HMS HalfTicker Display
ON / OFF
Virtual Standby Mode
ON / OFF
Reboot Time
OFF / 5 / 15 / 30 / 60
―
Deutsch - 47
Ja
Keine
Einstellungen automatisch initialisieren
Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > Cloning > Setting Auto Initialize
Beim Klonen, d. h. Kopieren von Einstellungen von einem Fernsehgerät zu einem anderen Fernsehgerät werden sowohl
die Einstellungen des Gastmenüs als auch des Hotelmenüs kopiert: Menü Bild, Ton, Kanal und Hotel Option. Damit
lassen sich beinahe alle Menüwerte Ihrer Hotelfernsehgeräte auf die gleichen Standardeinstellungen setzen. Wenn
Sie Gästen erlauben, auf das Gästemenü, z. B. auf das Menü Bild zuzugreifen, können sie die Einstellungen in diesen
Menüs ändern. Damit werden die Standardeinstellungen aufgehoben. Wenn Sie die Funktion Setting Auto Initialize
aktivieren, setzt das Fernsehgerät alle Menüwerte des Gästemenüs zurück und stellt die geklonten Standardwerte
wieder her (initialisiert), sobald das Gerät aus- und anschließend wieder eingeschaltet wird. Beachten Sie, dass die
Funktion Setting Auto Initialize nur für Einstellwerte des kopierten Gästemenüs funktioniert. Einstellungen, die nicht
kopiert wurden, werden ignoriert.
Die nachfolgende Tabelle listet die Einstellungen auf, die auf ihre kopierten Werte zurückgesetzt werden, wenn Sie die
Funktion Setting Auto Initialize aktivieren.
•• In Abhängigkeit vom Modell werden die folgenden Menüelemente möglicherweise nicht unterstützt.
Menüelement
Bildmodus
Bildformat
Einstellungen der
Bildgröße
Automatische Breiteinstellung
4:3-Bildverhältnis
An Bildschirm anpassen
Zoom und Position
Hintergrundbeleuchtung
Helligkeit
Kontrast
Schärfe
Farbe
Bild
Farbton (G/R)
Bildeinstellungen anwenden
Experteneinstellungen
Digital aufbereiten
Auto Motion PlusEinstellungen
Kontrastverbesserung
HDR+ modus
Filmmodus
Farbton
Deutsch - 48
Auto Motion Plus
Judder-Minderung
LED Clear Motion
Menüelement
R-Gain
G-Gain
2 Punkte
B-Gain
R-Offset
G-Offset
Weißabgleich
B-Offset
20 Punkte
20-PunkteEinstellungen
Bild
Experteneinstellungen
HLG
ST.2084
BT.1886
Nur RGB-Modus
Farbraum
Farbe
Farbraumeinstellungen
Rot
Grün
Blau
Tonausgabe
Tonmodus
Balance
Equalizer
HDMI-Audioeingangsformat
Experteneinstellungen
Rot
Grün
Blau
Gamma
Ton
Intervall
Digitales Audioausgangsformat
Audioverzögerung
Automatische Lautstärkeeinstellung
Bestätigungston
Deutsch - 49
Menüelement
Senderempfang
Experteneinstellungen
Einstellung der
Teletextsprache
Audiooptionen
Teletextsprache
Primäre Teletextsprache
Sekundäre Teletextsprache
Primäre Wiedergabesprache
Sekundäre Wiedergabesprache
Uhrmodus
Zeit
Uhr
Systemmanager
Zeitzone
Sommerzeit
GMT
Sprache
Automatische Schutzzeit
Anynet+ (HDMI-CEC)
Spielemodus
Externe
Geräteverwaltung
HDMI UHD Color
HDMI-Schwarzpegel
Eingabegeräteverwaltung
Allgemein
Tastatursprache
Tastaturtyp
Umgebungslichterkennung
Minimale Hintergrundbeleuchtung
Öko-Lösung
Energiesparmodus
Bewegungsgesteuerte Beleuchtung
Automatisch ausschalten
Einstellungen für
Audiodeskription
Barrierefreiheit
Hoher Kontrast
Graustufen
Vergrößern
Deutsch - 50
Audio für Sehgeschädigte
Lautstärke für Audiodeskription
Aktualisieren der Software des Fernsehgeräts
Schalten Sie das Fernsehgerät NICHT aus, während die Aktualisierung durchgeführt wird. Das Fernsehgerät wird
automatisch aus- und wieder eingeschaltet, sobald die Aktualisierung der Software abgeschlossen ist. Die Video- und
Audioeinstellungen werden bei einem Software-Update möglicherweise auf die Standardwerte zurückgesetzt. Wir
empfehlen, diese Werte zu klonen, damit Sie sie nach dem Upgrade einfach wieder einstellen können.
•• Weitere Informationen über das USB-Klonen finden Sie auf Seite 43.
Aktualisierung über ein USB-Gerät
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Software des Fernsehgeräts zu aktualisieren:
1. Setzen Sie ein USB-Flashlaufwerk mit der Aktualisierungsdatei für die Software in den USB-Anschluss des
Fernsehers ein.
2. Öffnen Sie die Jetzt aktualisieren. (MENUm > Unterstützung > Software-Update > Jetzt aktualisieren)
3. Auf dem Fernsehgerät wird eine Popup-Meldung angezeigt, dass die aktualisierte Version gesucht wird.
4. Aktivieren Sie OK und drücken die Taste AuswählenE auf der Fernbedienung.
–– Achten Sie beim Einspielen des Upgrades darauf, die Stromversorgung nicht zu unterbrechen und das USBFlash-Laufwerk nicht zu entfernen. Das Fernsehgerät wird automatisch ab- und wieder angeschaltet, sobald das
Softwareupgrade abgeschlossen ist. Kontrollieren Sie die Softwareversion, wenn die Upgrades abgeschlossen sind.
Deutsch - 51
09 Verwenden einer Universalfernbedienung
Bei der Universalfernbedienung handelt es sich um ein Spezialgerät, mit dem Sie mehrere Fernsehgeräte
bedienen können. Diese Funktion ist nützlich, wenn es an einem Standort (z. B. einer Klinik) mehrere
Fernsehgeräte gibt.
Sie können konfliktfei bis zu 10 Fernseher mit unterschiedlichen ID-Codes für die einzelnen Fernbedienungen
bedienen. Die ID-Nummern werden auf dem OSD der einzelnen Fernsehers angezeigt.
Die anfänglich für die Fernsehgeräte eingestellte ID lautet 0.
•• Sie können den ID-Code im analogen TV-Modus oder im PC-Modus einstellen und zurücksetzen. (nicht verfügbar
im DTV-Modus)
•• Sie können den ID-Code auf eine beliebige Ziffer von 0 bis 9 einstellen.
•• Gehen Sie folgendermaßen vor, um den ID-Code eines Fernsehgeräts einzustellen:
1. Richten Sie die Fernbedienung auf den Fernseher und drücken Sie dann gleichzeitig die Tasten MUTE und
RETURN mehr als 7 Sekunden lang. Wenn Sie die Tasten nicht mehr drücken, wird die aktuelle ID in der Mitte des
Bildschirms angezeigt und eine Meldung erscheint.
2. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Nummer, die Sie dem Fernsehgerät zuweisen möchten. Das Fernsehgerät
zeigt eine Meldung an.
3. Wenn Sie nach der Meldung auf 1 drücken, werden Fernsehgerät und Fernbedienung auf den ID-Code 1
eingestellt.
–– Das Fernsehgerät kann nur mit einer Fernbedienung bedient werden, die die gleiche ID (1) hat.
–– Um die ID-Nummer zurückzusetzen, drücken Sie die Tasten MUTE und EXIT gleichzeitig länger als 7 Sekunden.
Wenn Sie die Tasten loslassen, wird der ID-Code für das Fernsehgerät wie auch die Fernbedienung auf 0 eingestellt.
Deutsch - 52
10 Einstellen der Soundbar
Samsung Soundbar (AirTrack) und Hotelfernseher im Jahr 2018
•• Die Samsung Soundbar (AirTrack) und die Hotelfernseher unterstützen die HDMI ARC-Funktion. Wenn Sie
eine kompatible Samsung Soundbar (AirTrack) über ein einziges HDMI-Kabel an einen kompatiblen Samsung
Hotelfernseher anschließen, können die Gäste den Ton des Fernsehers über die Soundbar (AirTrack) hören.
•• Mit Sound bar Out im Menü Hotel Option können Sie einstellen, wo der TV-Ton ausgegeben wird, wenn das
Fernsehgerät eingeschaltet wird.
–– Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > System > Sound Bar Out
•• Wenn Sound bar Out eingeschaltet ist, wird der TV-Ton nur dann automatisch über die Soundbar (AirTrack)
ausgegeben, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird.
•• Wenn Sound bar Out deaktiviert ist, wird der TV-Ton nur dann automatisch über den TV-Lautsprecher ausgegeben,
wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird.
•• Die folgenden Modelle unterstützen die ARC-Funktion:
–– HW-M550/M500/M4500
–– HW-N650/N550/N450
Einstellen der Soundbar (AirTrack) auf den Hotelmodus
1. Stellen Sie die folgenden Optionen in Hotel Option ein (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE):
–– System > Sound Bar Out > ON
–– Power On > Power On Volume > User Defined
–– Power On > Power On Volume Num > größer als 0
–– Power On > Max Volume > größer als 0
2. Verbinden Sie den HDMI OUT-Anschluss auf der Rückseite der Soundbar (AirTrack) über ein HDMI-Kabel mit dem
HDMI-Anschluss (der die ARC-Funktion unterstützt) am Fernsehgerät.
3. Nachdem die Soundbar (AirTrack) an das Fernsehgerät angeschlossen wurde, wird die Soundbar (AirTrack) vom
Fernseher beim Einschalten automatisch erkannt und wechselt selbsttätig in den Hotelmodus.
Soundbar (AirTrack)-Funktionen im Hotelmodus
•• Gleichzeitiges Ein-/Ausschalten mit dem Fernsehgerät
•• HDMI-CEC-Standardwerte aktiviert
•• Verfügbar nur über den HDMI-Ausgang.
•• Taste für den Eingangsmodus an der VFD-Anzeige ist deaktiviert, um unabsichtliches Ändern der Tonquelle zu
verhindern
•• Abrufen der möglichen Einstellungen für Power On und Max Volume aus dem TV-Menü Hotel Option. Die Power
On Volume- und Max VolumeWerte für die Soundbar werden auf die Hälfte von Power On Volume und Max Volume
im TV-Menü Hotel Option eingestellt.
–– Wenn Power On Volume für den Fernseher auf 20 und Max Volume auf 90 eingestellt sind, dann werden Power
On Volume für die Soundbar auf 10 bzw. Max Volume auf 45 eingestellt.
•• Wenn Sie den Voice Guide verwenden möchten, während ein externes Gerät mit dem DIGITAL AUDIO OUT
(OPTICAL)- oder demHDMI IN (ARC)-Anschluss verbunden ist, achten Sie darauf, unter MENUm > Ton >
Experteneinstellungen > Digitales Audioausgangsformat PCM auszuwählen.
Deutsch - 53
11 Bearbeiten von Sendern
Channel Bank Editor (Smoovie nur Fernseher)
Mit dem Channel Bank Editor können Sie in Verbindung mit der SMOOVIE-Fernbedienung die Sender bestimmen,
auf die Ihre Gäste Zugriff haben. Der Channel Bank Editor stellt drei Senderbänke zur Verfügung und Sie können
auswählen, welche Sender auf den einzelnen Bänken verfügbar sein sollen. SMOOVIE-Fernbedienungen verfügen
über installierbare Bezahlkarten, die den Senderbänken im Channel Bank Editor entsprechen. Die Fernbedienungen
erlauben den Zugriff nur auf die Sender in der Senderbank, die der installierten Karte entsprechen. Somit sind die
Sender, auf die ein Gast zugreifen kann, abhängig von der in ihrer SMOOVIE-Fernbedienung installierten Bankkarte.
Einstellen des Channel Bank Editor im Standalone-Modus
1. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Tasten MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE, um das Menü Hotel Option zu
öffnen.
2. Wechseln Sie zu SI vendor, und wählen Sie dann Smoovie.
3. Wechseln Sie zu Channel > Channel Bank Editor. Drücken Sie die Taste AuswählenE auf der Fernbedienung.
4. Öffnen Sie den Channel Bank Editor. Bearbeiten Sie die Senderbank.
–– Bank1 (Freier Kanal): Wählen Sie die verfügbaren Sender, wenn keine Karte in die Fernbedienung eingesetzt
ist.
–– Bank2 (Familienkarte – Grün): Wählen Sie die verfügbaren Sender, wenn eine GRÜNE KARTE in die
Fernbedienung eingesetzt ist.
–– Bank3 (Erwachsenenkarte – Rot): Wählen Sie die verfügbaren Sender, wenn eine ROTE KARTE in die
Fernbedienung eingesetzt ist.
Informationen über SMOOVIE-Fernbedienungen
•• Wenn Sie SMOOVIE als SI vendor wählen, empfiehlt es sich, SMOOVIE-Fernbedienungen auch in Ihrem Hotel zu
verwenden.
•• Gäste mit Fernbedienungen, die nicht über eine Karte verfügen, können nur die Sender von Bank 1 sehen.
•• Gäste, die Sender mit der Zifferntaste auf der Fernbedienung ändern, können nur Sender von Bank 1 anzeigen.
•• Gäste mit Fernbedienungen, in die eine grüne oder rote Karte eingesetzt ist, müssen die Richtungstasten (Auf/Ab)
vrwenden, um den Sender zu wechseln.
•• Gäste können im TV-Programm oder der Senderliste nur Sender aus der Senderliste Bank 1 sehen.
Deutsch - 54
Ablauf der Smoovie-Einrichtung
1. Schließen Sie die Ersteinrichtung ab.
2. Auf dem Bildschirm wird das Menü Hotel Option angezeigt.
–– Öffnen Sie das Menü Hotel Option, wenn die Ersteinstellung bereits abgeschlossen ist. (MUTE > 1 > 1 > 9 >
AuswählenE)
3. Hiermit wählen Sie die Art des Senders aus. (Power On > Power On Channel Type)
–– ATV oder ADTV für Antenne
–– CATV oder CDTV für Kabel
4. Wählen Sie im Menü SI Vendor die Option Smoovie.
5. Wählen Sie Channel Setup (Channel> Channel Setup).
6. Wählen Sie zum Feinabstimmen der Sender die Option Terrestrisch oder Kabel.
7. Richten Sie Sender im im Channel Bank Editor (Channel > Channel Bank Editor) ein.
8. Schalten Sie den Fernseher aus und wieder ein. Dann können die Gäste den Fernseher verwenden.
Verwenden von Channel Editor
Hotel Option (MUTE > 1 > 1 > 9 > AuswählenE) > Channel > Channel Editor
Mit dem Channel Editor können Sie die im Fernsehgerät gespeicherten Sender bearbeiten.
•• Sie können die Sendernummern und -namen ändern, Genres und Sprachen verwalten und Sender löschen.
–– Diese Funktion ist aktiviert, wenn My Channel im Menü Hotel Option auf On gesetzt ist. (Hotel Option (MUTE >
1 > 1 > 9 > AuswählenE) > Channel > My Channel)
•• Senden Sie die Funktion Bildschirm aus auf die gewählten Sender an. Mit der Funktion Bildschirm aus wird das Bild
eines Senders ausgeblendet und nur der Ton ausgegeben. Zugleich wird auf dem Bildschirm ein Symbol angezeigt,
das auf das deaktivierte Bild hinweist.
•• Mit dem Channel Editor können Sie auch Informationen zu den Sendern eingeben, ohne dass Sie die Sender direkt
anzeigen müssen.
Allgemeine Schritte zur Verwendung des Channel Editor im Standalone-Modus
1. Starten Sie Channel Setup (Channel > Channel Setup) im Menü Hotel Option.
2. Öffnen Sie den Channel Editor (Channel > Channel Editor) im MenüHotel Option.
3. Stellen Sie auf einem Blatt Papier eine Liste der gewünschten Sender in der gewünschten Reihenfolge zusammen.
4. Sortieren Sie die Sender anhand der in Schritt 3 erstellten Liste neu und bearbeiten Sie die Sendernamen.
5. Drücken Sie zum Beenden die Taste EXIT oder RETURN.
Deutsch - 55
Bearbeiten der Sendernummer
Ändern Sie die Nummer des gewählten Senders. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Sendernummer zu
ändern:
1. Wählen Sie im Fenster Channel Edit einen Sender aus.
2. Verwenden Sie die Richtungstasten auf der Fernbedienung, um die Tasten Kanalnr. bearbeiten und AuswählenE
zu aktivieren.
3. Verwenden Sie die Richtungstasten (Auf/Ab) auf der Fernbedienung, um die Sendernummer zu ändern.
4. Wählen Sie nach Abschluss OK und drücken Sie dann die Taste AuswählenE auf der Fernbedienung.
–– Wenn Sie die Sendernummer ändern, werden die Senderinformationen automatisch aktualisiert.
Umbenennen des Senders
Ändern Sie den Namen des von Ihnen gewählten Senders. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Namen eines
Senders zu ändern:
1. Wählen Sie im Fenster Channel Edit einen Sender aus.
2. Verwenden Sie die Richtungstasten auf der Fernbedienung, um die Tasten Send. umbenenn. und AuswählenE
zu aktivieren.
3. Geben Sie den neuen Sendername mithilfe der eingeblendeten Tastatur ein. Verwenden Sie die Richtungstasten
auf der Fernbedienung, wählen Sie einen Buchstaben oder eine Zahl und drücken Sie dann auf die AuswählenE
-Taste. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden einzugebenden Buchstaben bzw. für jede Ziffer.
4. Wählen Sie am unteren Bildschirmrand Fertig, wenn Sie fertig sind, und drücken Sie dann die Taste AuswählenE
auf der Fernbedienung.
Deutsch - 56
Zuordnen von Sendernummern zu externen Geräten
Das als Signalquelle des Fernsehers verwendete externe Gerät wird im Menü Channel Editor auf der letzten Seite
angezeigt (siehe unten).
>
1. Wählen Sie im Fenster Channel Edit den Namen eines externen Geräts aus.
2. Verwenden Sie die Richtungstasten auf der Fernbedienung, um die Tasten Kanalnr. bearbeiten und AuswählenE
zu aktivieren.
3. Verwenden Sie die Richtungstasten (Auf/Ab) auf der Fernbedienung, um die Sendernummer zuzuweisen.
4. Wählen Sie nach Abschluss OK und drücken Sie dann die Taste AuswählenE auf der Fernbedienung.
–– Nachdem Sie einem externen Gerät eine Sendernummer zugewiesen haben, können Sie das externe Gerät
aufrufen, ohne das Menü mit den Signalquellen des Fernsehers zu öffnen.
Deutsch - 57
12 Kensington-Schloss als Diebstahlsicherung
Ein Kensington-Schloss dient zur physischen Sicherung des Fernsehgeräts
bei Verwendung in öffentlichen Bereichen. Je nach Hersteller können
Aussehen und Verriegelungsverfahren von der Abbildung rechts abweichen.
1
Weitere Informationen zur richtigen Anwendung entnehmen Sie bitte der
Bedienungsanleitung des Kensington-Schlosses.
•• Der Kensington Lock-Steckplatz ist nur im Modell HG43EJ690U verfügbar.
Das Kensington-Schloss gehört nicht zum Lieferumfang Ihres SamsungBildschirms.
•• Suchen Sie das Symbol K auf der Rückseite des Fernsehgeräts. Neben
diesem „K“-Symbol befindet sich der Schlitz für das Kensington-Schloss.
Um den Bildschirm zu sperren, führen Sie die folgenden Schritte aus:
1. Wickeln Sie das Kabel des Kensington-Schlosses um ein großes feststehendes Objekt wie einen Tisch oder Stuhl.
2. Schieben Sie das Ende des Kabels mit dem Schloss durch die Schleife am anderen Ende des Kensington-Kabels.
3. Führen Sie das Schloss in den Kensington-Einschub am Gerät 1 ein.
4. Schließen Sie das Schloss.
–– Dies sind allgemeine Anweisungen. Genaue Anweisungen erhalten Sie im Benutzerhandbuch, das zusammen mit
dem Schloss geliefert wird.
–– Das Schloss muss separat erworben werden.
–– Die Position des Steckplatzes für das Kensington-Schlosses ist modellabhängig.
Deutsch - 58
13 Technische Daten und weitere Informationen
Technische Daten
Modell
HG43EJ690U
HG49EJ690U
Anzeigeauflösung
3840 x 2160
3840 x 2160
43 Zoll (108 cm)
49 Zoll (123 cm)
20 W
20 W
20° / 60° / 90°
20° / 60° / 90°
Bildschirmgröße (Diagonal)
Ton (Ausgang)
Drehbarer Standfuß (Links / Rechts)
Abmessungen (B × H × T)
Gehäuse
Mit Fuß
Gewicht
Ohne Standfuß
Mit Standfuß
970,2 x 563,2 x 58,8 mm
1102,8 x 637,8 x 59,7 mm
970,2 x 618,1 x 226,5 mm
1102,8 x 691,8 x 226,5 mm
9,6 kg
13,2 kg
12,7 kg
16,4 kg
Modell
HG55EJ690U
HG65EJ690U
Anzeigeauflösung
3840 x 2160
3840 x 2160
55 Zoll (138 cm)
65 Zoll (163 cm)
20 W
20 W
20° / 60° / 90°
20° / 60° / 90°
Bildschirmgröße (Diagonal)
Ton (Ausgang)
Drehbarer Standfuß (Links / Rechts)
Abmessungen (B × H × T)
Gehäuse
Mit Fuß
Gewicht
Ohne Standfuß
Mit Standfuß
1238,6 x 714,2 x 59,2 mm
1457,5 x 837,3 x 59,7 mm
1238,6 x 768,4 x 226,5 mm
1457,5 x 908,7 x 355,1 mm
17,3 kg
25,0 kg
20,5 kg
30,2 kg
Modell
HG75EJ690U
Anzeigeauflösung
3840 x 2160
Bildschirmgröße (Diagonal)
75 Zoll (189 cm)
Ton (Ausgang)
20 W
Drehbarer Standfuß (Links / Rechts)
0°
Abmessungen (B × H × T)
Gehäuse
Mit Fuß
1684,6 x 966,4 x 60,6 mm
1684,6 x 1056,5 x 356,1 mm
Gewicht
Ohne Standfuß
Mit Standfuß
37,0 kg
37,5 kg
Deutsch - 59
Umgebungsbedingungen
Temperatur (im Betrieb)
Luftfeuchtigkeit (im Betrieb)
Temperatur (bei Lagerung)
Luftfeuchtigkeit (bei Lagerung)
10°C bis 40°C (50°F bis 104°F)
10% bis 80%, nicht kondensierend
-20°C bis 45°C (-4°F bis 113°F)
5% bis 95%, nicht kondensierend
Hinweise
•• Änderung der technischen Daten und des Gerätedesigns vorbehalten.
•• Informationen zur Stromversorgung und zum Energieverbrauch finden Sie auf dem Produktaufkleber mit den
technischen Nenndaten.
•• Sie finden den Produktaufkleber auf der Hinterseite des Fernsehgeräts. (Bei manchen Modellen finden Sie den
Produktaufkleber unter der Abdeckung für die Anschlussklemmen.)
•• Der typische Stromverbrauch wird gemäß IEC 62087 gemessen.
Verringern des Stromverbrauchs
Wenn Sie das Gerät ausschalten, wechselt es in den Standby-Modus. Im Standby-Modus verbraucht es weiterhin eine
gewisse Menge an Strom. Wenn Sie das Fernsehgerät längere Zeit nicht verwenden, sollten Sie daher den Netzstecker
aus der Steckdose ziehen, um den Stromverbrauch zu senken.
Deutsch - 60
Unterstützte Auflösungen für UHD-Eingangssignale
•• Auflösung: 3840 x 2160p, 4096 x 2160p
–– Eine HDMI-Verbindung mit deaktiviertem (Aus) HDMI UHD Color-Modus unterstützt Eingangssignale bis UHD
50P/60P 4:2:0, wogegen HDMI-Verbindungen mit aktiviertem (Ein) HDMI UHD Color-Modus Eingangssignale
bis UHD 50P/60P 4:4:4 und 4:2:2 unterstützt.
–– MENU > Allgemein > Externe Geräteverwaltung > HDMI UHD Color
Wenn HDMI UHD Color deaktiviert ist
Framerate (f/s)
RGB
YCbCr 4:4:4
YCbCr 4:2:2
YCbCr 4:2:0
24 / 25 / 30
O
O
O
-
50 / 60
-
-
-
O
Wenn HDMI UHD Color aktiviert ist
Framerate (f/s)
RGB
YCbCr 4:4:4
YCbCr 4:2:2
YCbCr 4:2:0
24 / 25 / 30
O
O
O
-
50 / 60
O
O
O
O
Anzeigeauflösung
Wenn Sie Ihre Fernsehgerät als Computermonitor verwenden, können Sie auch eine der Standardauflösungen aus der
Spalte „Auflösungen“ wählen. Das Fernsehgerät wird automatisch auf die gewählte Auflösung eingestellt.
Modus
Taktfrequenz
(MHz)
Polarität
(horizontal/
vertikal)
70,087
28,322
-/+
66,667
74,551
75,062
30,240
57,284
100,000
-/-/-/-
59,940
72,809
75,000
60,317
72,188
75,000
60,004
70,069
75,029
75,000
60,000
59,810
60,020
75,025
59,790
59,887
60,000
59,954
60,000
59,885
25,175
31,500
31,500
40,000
50,000
49,500
65,000
75,000
78,750
108,000
74,250
83,500
108,000
135,000
85,500
106,500
108,000
146,250
148,500
193,250
-/-/-/+/+
+/+
+/+
-/-/+/+
+/+
+/+
-/+
+/+
+/+
+/+
-/+
+/+
-/+
+/+
-/+
Horizontalfrequenz
(kHz)
Vertikalfrequenz
(Hz)
70 Hz
31,469
67 Hz
75 Hz
75 Hz
35,000
49,726
68,681
60 Hz
72 Hz
75 Hz
60 Hz
72 Hz
75 Hz
60 Hz
70 Hz
75 Hz
75 Hz
60 Hz
60 Hz
60 Hz
75 Hz
60 Hz
60 Hz
60 Hz
60 Hz
60 Hz
60 Hz
31,469
37,861
37,500
37,879
48,077
46,875
48,363
56,476
60,023
67,500
45,000
49,702
63,981
79,976
47,712
55,935
60,000
65,290
67,500
74,556
Auflösung
Anzeigeformat
IBM
720 x 400
MAC
640 x 480
832 x 624
1152 x 870
VESA DMT
640 x 480
640 x 480
640 x 480
800 x 600
800 x 600
800 x 600
1024 x 768
1024 x 768
1024 x 768
1152 x 864
1280 x 720
1280 x 800
1280 x 1024
1280 x 1024
1366 x 768
1440 x 900
1600 x 900RB
1680 x 1050
1920 x 1080
1920 x 1200
Deutsch - 61
Modus
Auflösung
Anzeigeformat
Horizontalfrequenz
(kHz)
Vertikalfrequenz
(Hz)
Taktfrequenz
(MHz)
Polarität
(horizontal/
vertikal)
CEA-861
720(1440) x 576i
720(1440) x 480i
720 x 576
720 x 480
1280 x 720
1280 x 720
1920 x 1080i
1920 x 1080i
1920 x 1080
1920 x 1080
1920 x 1080
1920 x 1080
1920 x 1080
3840 x 2160
3840 x 2160
3840 x 2160
3840 x 2160
3840 x 2160
4096 x 2160
4096 x 2160
4096 x 2160
4096 x 2160
4096 x 2160
50 Hz
60 Hz
50 Hz
60 Hz
50 Hz
60 Hz
50 Hz
60 Hz
24 Hz
25 Hz
30 Hz
50 Hz
60 Hz
24 Hz
25 Hz
30 Hz
50 Hz
60 Hz
24 Hz
25 Hz
30 Hz
50 Hz
60 Hz
15,625
15,734
31,250
31,469
37,500
45,000
28,125
33,750
27,000
28,125
33,750
56,250
67,500
54,000
56,250
67,500
112,500
135,000
54,000
56,250
67,500
112,500
135,000
50,000
59,940
50,000
59,940
50,000
60,000
50,000
60,000
24,000
25,000
30,000
50,000
60,000
24,000
25,000
30,000
50,000
60,000
24,000
25,000
30,000
50,000
60,000
27,000
27,000
27,000
27,000
74,250
74,250
74,250
74,250
74,250
74,250
74,250
148,500
148,500
297,000
297,000
297,000
594,000
594,000
297,000
297,000
297,000
594,000
594,000
-/-/-/-/+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
HDMI
3840 x 2160
3840 x 2160
3840 x 2160
4096 x 2160
30 Hz
25 Hz
24 Hz
24 Hz
67,500
56,250
54,000
54,000
30,000
25,000
24,000
24,000
297,000
297,000
297,000
297,000
+/+
+/+
+/+
+/+
•• Das Zeilensprungverfahren wird nicht unterstützt.
•• Der Bildschirm arbeitet möglicherweise fehlerhaft, wenn Sie ein vom Standard abweichendes Videoformat wählen.
•• Es werden ein separater Modus und ein Composite-Modus unterstützt. SOG (Sync On Green) wird nicht unterstützt.
Deutsch - 62
Abmessungen
Frontansicht / Seitenansicht
Das angezeigte Bild kann je nach Modell von der Anzeige Ihres Fernsehers abweichen.
•• 43 Zoll
(Maßeinheit: mm)
58,8
970,2
943,2
531,4
563,2 618,1
226,5
556,5
•• 49 Zoll
(Maßeinheit: mm)
59,7
1102,8
1075,8
606,0
637,8 691,8
226,5
556,5
Deutsch - 63
•• 55 Zoll
(Maßeinheit: mm)
59,2
1238,6
1211,6
682,4
714,2 768,4
226,5
556,5
•• 65 Zoll
(Maßeinheit: mm)
59,7
1457,5
1430,5
805,5
837,3 908,7
355,1
676,3
•• 75 Zoll
(Maßeinheit: mm)
60,6
1684,6
1652,2
930,3
966,4 1056,5
356,1
1256,7
Deutsch - 64
Details des Anschlussfelds / Rückansicht
Die genauen Maße können auf Displaysolutions.samsung.com nachgelesen werden.
Details des Standfußes
Das angezeigte Bild kann je nach Modell von der Anzeige Ihres Fernsehers abweichen.
•• 43 Zoll
(Maßeinheit: mm)
70,0
135,0
R9,5
R3,75
152,0
556,5
199,1
226,5
•• 49 bis 55 Zoll
(Maßeinheit: mm)
70,0
135,0
R9,5
R3,75
152,0
556,5
218,4
226,5
Deutsch - 65
•• 65 Zoll
(Maßeinheit: mm)
70,0
135,0
R9,5
R3,75
152,0
676,3
240,9
355,1
•• 75 Zoll
(Maßeinheit: mm)
53,8
356,1
214,5
•• HINWEIS: Die Abbildungen sind nicht notwendigerweise maßstabsgetreu. Änderungen der Maße vorbehalten.
Beachten Sie die Abmessungen, wenn Sie Ihr Fernsehgerät installieren. Nicht verantwortlich für Rechtschreiboder Druckfehler.
Deutsch - 66
Lizenzen
Manufactured under license from Dolby Laboratories. Dolby, Dolby
Audio, Pro Logic, and the double-D symbol are trademarks of
Dolby Laboratories.
DIESES PRODUKT WIRD MIT EINER EINGESCHRÄNKTEN LIZENZ
VERKAUFT UND DARF NUR IN VERBINDUNG MIT HEVC-INHALTEN
VERWENDET WERDEN, DIE DEN FOLGENDEN DREI KRITRIEN
ENTSPRECHEN
QUALIFIKATIONEN: (1) DIE HEVC INHALTE SIND NUR FÜR DIE
PRIVATE NUTZUNG BESTIMMT, (2) DIE HEVC-INHALTE WERDEN
NICHT ZUM VERKAUF ANGEBOTEN, UND (3) DIE HEVC-INHALTE
WURDEN VOM PRODUKTINHABER ERSTELLT.
DIESES PRODUKT DARF NICHT IN VERBINDUNG MIT HEVCVERSCHLÜSSELTEN INHALTEN VERWENDET WERDEN, DIE VON
EINEM DRITTEN ERSTELLT WORDEN SIND, DIE DER NUTZER VON
EINEM DRITTEN GEORDERT ODER GEKAUFT HAT, ES SEI DENN,
DEM NUTZER SIND VON EINEM LIZENSIERTEN VERKÄUFER DER
INHALTE SEPARAT GEWÄHRTE RECHTE ZUR VERWENDUNG DES
PRODUKTS MIT SOLCHEN INHALTEN EINGERÄUMT.
INDEM SIE DIESES PRODUKT IN VERBINDUNG MIT HEVCVERSCHLÜSSELTEN INHALTEN VERWENDEN, STIMMEN
SIE DER OBEN BESCHRIEBENEN, EINGESCHRÄNKTEN
NUTZUNGSBERECHTIGUNG ZU.
The terms HDMI and HDMI High-Definition Multimedia Interface,
and the HDMI Logo are trademarks or registered trademarks of
HDMI Licensing LLC in the United States and other countries.
Open Source License Notice
Open Source used in this product can be found on the following webpage. (http://opensource.samsung.com)
Open Source License Notice is written only English.
Deutsch - 67
Wenden Sie sich an SAMSUNG WORLD WIDE.
Bei Fragen oder Hinweisen zu Produkten von Samsung setzen Sie sich bitte mit dem SAMSUNG-Kundendienstzentrum in Verbindung.
Land
Kundendienstzentrum
Website
AUSTRIA
0800-SAMSUNG (0800-7267864)
[Only for Dealers] 0810-112233
www.samsung.com/at/support
BELGIUM
02-201-24-18
www.samsung.com/be/support (Dutch)
www.samsung.com/be_fr/support (French)
BOSNIA
055 233 999
www.samsung.com/support
ALBANIA
045 620 202
www.samsung.com/al/support
BULGARIA
*3000 Цена в мрежата
0800 111 31, Безплатна телефонна линия
www.samsung.com/bg/support
CROATIA
072 726 786
www.samsung.com/hr/support
800 - SAMSUNG (800-726786)
www.samsung.com/cz/support
CZECH
Samsung Electronics Czech and Slovak, s.r.o. V Parku 2323/14, 148 00 - Praha 4
DENMARK
707 019 70
www.samsung.com/dk/support
FINLAND
030-6227 515
www.samsung.com/fi/support
FRANCE
01 48 63 00 00
www.samsung.com/fr/support
GERMANY
06196 77 555 77
www.samsung.com/de/support
CYPRUS
8009 4000 only from landline, toll free
GREECE
80111-SAMSUNG (80111 726 7864) only from land line
(+30) 210 6897691 from mobile and land line
www.samsung.com/gr/support
HUNGARY
0680SAMSUNG (0680-726-7864)
www.samsung.com/hu/support
ITALIA
800-SAMSUNG (800.7267864)
www.samsung.com/it/support
LUXEMBURG
261 03 710
www.samsung.com/be_fr/support
MONTENEGRO
020 405 888
www.samsung.com/support
SLOVENIA
080 697 267 (brezplačna številka)
www.samsung.com/si/support
NETHERLANDS
088 90 90 100
www.samsung.com/nl/support
NORWAY
815 56480
www.samsung.com/no/support
POLAND
801-172-678* lub +48 22 607-93-33*
* (koszt połączenia według taryfy operatora)
www.samsung.com/pl/support
PORTUGAL
808 207 267
www.samsung.com/pt/support
ROMANIA
*8000 (apel in retea)
08008-726-78-64 (08008-SAMSUNG) Apel GRATUIT
www.samsung.com/ro/support
SERBIA
011 321 6899
www.samsung.com/rs/support
SLOVAKIA
0800 - SAMSUNG (0800-726 786)
www.samsung.com/sk/support
SPAIN
0034902172678
www.samsung.com/es/support
SWEDEN
0771 726 786
www.samsung.com/se/support
SWITZERLAND
0800 726 78 64 (0800-SAMSUNG)
www.samsung.com/ch/support (German)
www.samsung.com/ch_fr/support (French)
UK
0330 SAMSUNG (7267864)
www.samsung.com/uk/support
IRELAND (EIRE)
0818 717100
www.samsung.com/ie/support
LITHUANIA
8-800-77777
www.samsung.com/lt/support
LATVIA
8000-7267
www.samsung.com/lv/support
ESTONIA
800-7267
www.samsung.com/ee/support
TURKEY
444 77 11
www.samsung.com/tr/support
© 2018 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
EJ690U_EU-01
Download PDF

advertising