STR-750 | Stanley STR-750 STRING TRIMMER instruction manual

Rasentrimmer
DE
Original-Betriebsanleitung
STR-750
Versionsnr. STR750_20160812_1
Rasentrimmer
DE
2
Hergestellt unter Lizenz durch:
MATRIX GmbH • Postauer Straße 26 • D-84109 Wörth/Isar • www.matrix-direct.net
Stanley ist eine eingetragene Marke der The Stanley Works oder ihren Partnern und wird unter Lizenz verwendet.
5
t.
8
6
1
16
3
4
2
6
16
13
5
9
7
4
19
10
15
17
14
18
11
A1
12
3
Abb.1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6
Abb. 7
Abb. 8
Abb. 9
Abb.10
Abb.11
Abb.12
4
D
E
1. Inhaltsverzeichnis
1.
Inhaltsverzeichnis
5
Tiefes Schneiden
17
2.
Lieferumfang/Geräteteile
6
Reinigen des Schneidwerkzeugs
17
3.
Zeichenerklärung
6
Schneiden an Hindernissen
18
4.
Allgemeines
7
Trimmfäden verlängern
18
5.
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
7
Fadenspule ersetzen
18
6.
Restrisiken
7
Trimmfäden erneuern
19
7.
Sicherheitshinweise
8
8.
Notfall-Maßnahmen
10
9.
Maßnahmen zur Vibrations- und
Geräuschreduzierung
10
10. Rasentrimmer und Lieferumfang
prüfen
10
11. Montage
10
19
20
20
Führungsgriff anbringen
10
Führungsholm zusammenstecken
11
Faden-Schutzhaube
zusammenbauen
11
Fadenkopf anbringen
12
12. Erstinbetriebnahme
14.
12
Zündkerzeneinstellung überprüfen
21
Vergasereinstellung optimieren
21
Schneidkante schärfen
21
Reparaturen/Ersatzteile
21
15. Reinigung
21
Reinigen des Rasentrimmers
allgemein
21
Reinigen der Faden-Schutzhaube
22
16. Transport und Lagerung
22
Neustart nach längeren
Arbeitspausen
23
Kraftstoffgemisch herstellen
12
Kraftstoff einfüllen
13
17. Technische Daten
23
14
18. Geräusch-/Vibrationsinformation
23
Start bei kaltem Motor
14
19. Entsorgung und Wiederverwertung 24
Start bei warmem Motor
15
20. Störungsabhilfe
Motor abstellen
15
Original-Konformitätserklärung
26
Arbeiten mit dem Rasentrimmer
15
Garantiebedingungen
27
Schneidwinkel einstellen
16
Schneiden mit dem Rasentrimmer
16
13. Betrieb
25
5
D
E
2.Lieferumfang/Geräteteile
1. Handgriff
2. Führungsgriff
3. Zündschalter
4. Gashebel
5. Chokehebel
6. Luftfilter
7. Kraftstofftank
8. Auspuffschutz
9. Einspritzpumpe/Primer
10. Faden-Schutzhaube
11. Fadenkopf
12. Trimmfäden
13. Führungsholm
14. Zündkerzenschlüssel
15. Innensechskantschlüssel
16. Sicherheitsdruckknopf
17. Schraubendreher
18. Öl/Benzin-Mischflasche
19. Trichter
3.Zeichenerklärung
Die folgenden Symbole und Signalworte
werden in dieser Betriebsanleitung, auf
dem Rasentrimmer oder auf der Verpackung
verwendet.
Achtung! Bezeichnet eine
Gefährdung, die, wenn sie nicht
vermieden wird, den Tod oder
eine schwere Verletzung zur Folge
haben kann.
Konformitätserklärung
(siehe Kapitel „OriginalKonformitätserklärung“):
Mit diesem Symbol gekennzeichnete Produkte erfüllen alle
anzuwendenden Gemeinschaftsvorschriften des Europäischen
Wirtschaftsraumes.
Betriebsanleitung vor Montage
und Inbetriebnahme lesen!
Augen-, Kopf- und Gehörschutz
tragen!
Schutzhandschuhe tragen!
Festes Schuhwerk tragen!
Achtung! Gefahr!
Keine Schneidmesser verwenden!
Oberflächen/Geräteteile werden
heiß!
Vorsicht! Verletzungsgefahr!
Gegenstände können weggeschleudert werden!
Der Abstand zwischen
Rasentrimmer und Umstehenden
muss mindestens 15 m betragen!
Achten Sie auf weggeschleuderte
Gegenstände!
6
D
E
Warnung vor feuergefährlichen
Stoffen!
Garantierter Schallleistungspegel
114
40X45mm
噪音標貼
Verpackung recyclebar
Nennleistung des Motors
Motorgröße in Kubikzentimeter
Kraftstofftank Inhalt
Umdrehungen pro Minute
Durchmesser der Fadenspule
Länge und Durchmesser der
Trimmfäden
4. Allgemeines
Lesen Sie die Betriebsanleitung, insbesondere
die Sicherheitshinweise, sorgfältig durch,
bevor Sie den Rasentrimmer einsetzen. Die
Nichtbeachtung dieser Betriebsanleitung kann
zu schweren Verletzungen oder Schäden am
Rasentrimmer führen.
Die lokale und nationale Gesetzgebung
bezüglich der Benutzung des Rasentrimmers
muss befolgt werden.
Bewahren Sie die Betriebsanleitung für
die weitere Nutzung auf. Wenn Sie den
Rasentrimmer an Dritte weitergeben, geben Sie
unbedingt diese Betriebsanleitung mit.
5. Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Der Rasentrimmer ist zum Trimmen von
Rasen, Unkraut, Gras oder ähnlich weichem
Bewuchs im privaten Bereich bestimmt. Er ist
nicht geeignet für die Arbeit an ungewöhnlich
dickem, trockenem oder nassem Gras. Für den
gewerblichen Einsatz ist der Rasentrimmer
nicht geeignet. Bei nicht bestimmungsgemäßer
Verwendung sowie bei Veränderungen am
Rasentrimmer übernimmt der Hersteller
keinerlei Haftung.
Beachten Sie die Sicherheitshinweise, die
Hinweise zur Montage und Bedienung sowie
darüber hinaus die allgemein geltenden
Unfallverhütungsvorschriften.
6. Restrisiken
Auch wenn Sie den Rasentrimmer vorschriftsmäßig bedienen, bleiben immer Restrisiken
bestehen.
Folgende Gefahren können im Zusammenhang
mit der Bauweise und Ausführung dieses Geräts
auftreten:
1. Gesundheitsschäden, die aus HandArm-Schwingungen resultieren, falls der
Rasentrimmer über einen längeren Zeitraum
benutzt, nicht ordnungsgemäß geführt und
gewartet wird.
2. Gesundheitsschäden, die aus einer
ungesunden Haltung resultieren, falls der
Rasentrimmer über einen längeren Zeitraum
benutzt wird.
3. Gehörschäden, falls kein geeigneter
Gehörschutz getragen wird.
4. Der Rasentrimmer erzeugt während des
Betriebs ein elektromagnetisches Feld.
7
D
E
Dieses Feld kann unter bestimmten
Umständen aktive oder passive medizinische
Implantate beeinträchtigen. Um die Gefahr
von ernsthaften oder tödlichen Verletzungen
zu verringern, empfehlen wir Personen
mit medizinischen Implantaten, einen Arzt
und den Hersteller von medizinischen
Implantaten zu konsultieren, bevor sie den
Rasentrimmer bedienen.
7.Sicherheitshinweise
Achtung! Verletzungsgefahr!
Bei unsachgemäßer Verwendung
des Rasentrimmers kann es zu
Verletzungen kommen.
–– Achten Sie darauf, dass sich keine
Personen oder Tiere in der Nähe des
Arbeitsbereiches befinden.
–– Lassen Sie niemals Kinder oder Menschen, die mit dieser Betriebsanleitung
nicht vertraut sind, den Rasentrimmer
benutzen. Nationale Gesetzgebungen
können das Alter des Bedieners
einschränken.
–– Verwenden Sie den Rasentrimmer nicht,
wenn Sie müde oder unkonzentriert
sind oder Ihre Reaktionsfähigkeit durch
Genuss von Alkohol oder Medikamenten
beeinträchtigt ist. Unaufmerksamkeit
kann zu ernsthaften Verletzungen
führen.
–– Der Bediener des Rasentrimmers ist für
Unfälle und Schäden verantwortlich, die
an anderen Personen oder an fremdem
Eigentum auftreten.
8
–– Tragen Sie keine weite Kleidung
oder Schmuck. Lockere Kleidung und
Schmuck können von sich bewegenden
Teilen des Rasentrimmers erfasst
werden.
–– Sorgen Sie während des Betriebs des
Rasentrimmers für sicheren Stand.
–– Tragen Sie rutschfeste, feste Schuhe.
–– Tragen Sie lange Hosen zum Schutz
Ihrer Beine.
–– Tragen Sie eine Schutzbrille.
–– Verwenden Sie bei starker Geräuschentwicklung einen Gehörschutz.
–– Arbeiten Sie nur bei Tageslicht oder
guter künstlicher Beleuchtung.
–– Führen Sie vor jeder Benutzung eine
Sichtprüfung des Rasentrimmers durch.
–– Prüfen Sie, ob alle Schrauben und
Verbindungsteile fest angezogen sind.
–– Halten Sie den Rasentrimmer stets mit
beiden Händen fest.
–– Verwenden Sie immer Handgriff und
Führungsgriff, wenn Sie mit dem
Rasentrimmer arbeiten.
–– Achten Sie darauf, dass die Griffe
trocken, sauber und frei von Fremdstoffen (Benzin, Öl, Schmierfett oder
ähnlichen Stoffen) sind.
–– Halten Sie Körperteile und Kleidungsstücke fern vom Fadenkopf, wenn Sie
den Motor anlassen oder laufen lassen.
–– Entfernen Sie Fremdkörper wie z.B.
Steine aus dem Arbeitsbereich,
die sonst während des Schneidens
weggeschleudert werden könnten.
D
E
–– Führen Sie den Fadenkopf so nah wie
möglich am Boden entlang.
–– Stehen Sie beim Schneiden am Abhang
immer unterhalb des Fadenkopfes.
–– Achten Sie immer darauf, dass sich im
Fadenkopf, in der Faden-Schutzhaube
oder im Motor keine Gegenstände
ansammeln.
–– Benutzen Sie den Rasentrimmer nur mit
Faden-Schutzhaube.
–– Schalten Sie den Rasentrimmer immer
ab, bevor Sie ihn absetzen.
–– Verwenden Sie keine Sensenblätter,
Draht oder ähnliche Vorrichtungen
anstelle der Trimmfäden.
–– Benutzen Sie nur Originalzubehör oder
vom Hersteller empfohlenes Zubehör.
–– Seien Sie besonders vorsichtig, wenn
Sie mit Kraftstoffen hantieren. Sie sind
leicht enflammbar und die Dämpfe sind
gesundheitsgefährdend und explosiv.
–– Benutzen Sie den Rasentrimmer nicht
ohne Auspuff und richtig installiertem
Auspuffschutz.
–– Berühren Sie den Auspuff nicht.
–– Schalten Sie den Motor ab, bevor
Sie den Rasentrimmer reinigen, eine
Blockade entfernen, Wartungsarbeiten
oder sonstige Arbeiten am
Rasentrimmer durchführen oder den
Rasentrimmer unbeaufsichtigt lassen.
–– Verwenden Sie den Rasentrimmer nicht,
wenn die Trimmfäden beschädigt oder
stark abgenutzt sind.
–– Um die Brandgefahr zu minimieren,
halten Sie den Motor und Schalldämpfer
––
––
––
––
frei von Schmutz, Blättern und überschüssigem Schmiermittel.
Achten Sie immer darauf, dass alle
Griffe und Schutzvorrichtungen am
Rasentrimmer angebracht sind, wenn
Sie ihn verwenden. Nehmen Sie niemals
einen unvollständig zusammengebauten
oder mit einer nicht autorisierten
Änderung versehenen Rasentrimmer in
Betrieb.
Achten Sie immer auf Ihre Umgebung
und bleiben Sie aufmerksam gegenüber
möglichen Gefahren, die Ihnen aufgrund
des Lärms des Rasentrimmers nicht
bewusst sind.
Achten Sie darauf, dass die Lüftungsöffnungen frei von Gegenständen sind.
Setzen Sie den Rasentrimmer keiner
Feuchtigkeit aus.
Achtung!
Gefahren für Kinder und Personen
mit verringerten physischen,
sensorischen oder mentalen
Fähigkeiten (beispielsweise
teilweise Behinderte, ältere
Personen mit Einschränkung
ihrer physischen und mentalen
Fähigkeiten) oder Personen mit
Mangel an Erfahrung und Wissen
(beispielsweise ältere Kinder).
–– Dieser Rasentrimmer kann von Kindern
ab acht Jahren sowie von Personen mit
verringerten physischen, sensorischen
oder mentalen Fähigkeiten oder Mangel
an Erfahrung und Wissen benutzt
werden, wenn sie beaufsichtigt oder
9
D
E
bezüglich des sicheren Gebrauchs des
Rasentrimmers unterwiesen wurden
und die daraus resultierenden Gefahren
verstehen.
–– Kinder dürfen nicht mit dem Rasentrimmer spielen. Reinigung und
Benutzerwartung dürfen nicht von
Kindern ohne Beaufsichtigung durchgeführt werden.
–– Halten Sie Kinder jünger als acht Jahre
vom Rasentrimmer fern.
8.Notfall-Maßnahmen
Achtung! Verbrennungsgefahr!
Bei unsachgemäßen Löschmaßnahmen können Sie sich verletzen.
–– Verwenden Sie niemals Wasser, um
eine brennende Maschine zu löschen.
–– Verwenden Sie geeignete Löschmittel
zum Löschen.
1.Im Falle eines Brandes stellen Sie den
Motor ab.
2.Führen Sie umgehend Feuerlöschmaßnahmen mit geeigneten Feuerlöschern durch.
Wir empfehlen, dass Sie in Reichweite
einen geeigneten Feuerlöscher zur Hand
haben.
9.Maßnahmen zur Vibrations- und
Geräuschreduzierung
Um die Auswirkungen von Lärm und Vibrationsemissionen zu reduzieren, begrenzen Sie
die Dauer der Arbeiten und tragen Sie Ihre
persönliche Schutzausrüstung. Beachten Sie die
folgenden Hinweise:
10
1.Verwenden Sie den Rasentrimmer nur für
den Zweck, für den er bestimmt ist.
2.Stellen Sie sicher, dass der Rasentrimmer in
gutem Zustand und gut gepflegt ist.
3.Verwenden Sie sowohl den Führungsgriff
und den Handgriff während der Arbeit und
halten Sie beide Griffe fest.
4.Machen Sie Arbeitspausen.
10.Rasentrimmer und Lieferumfang
prüfen
1.Prüfen Sie, ob die Lieferung vollständig ist.
2.Legen Sie den Rasentrimmer auf einen
ebenen und stabilen Untergrund, z. B. eine
Werkbank.
3.Kontrollieren Sie, ob der Rasentrimmer oder
die Einzelteile Schäden aufweisen. Ist dies
der Fall, benutzen Sie den Rasentrimmer
nicht. Wenden Sie sich an den Hersteller.
11.Montage
Achtung! Verletzungsgefahr!
Bei unsachgemäßer Verwendung
des Rasentrimmers kann es zu
Verletzungen kommen.
–– Bauen Sie den Rasentrimmer vollständig
zusammen, bevor Sie ihn in Betrieb
nehmen.
–– Verwenden Sie den Rasentrimmer
nicht, wenn er nur zum Teil oder mit
beschädigten Teilen zusammengebaut
worden ist.
–– Tragen Sie Handschuhe bei der
Montage.
D
E
Führungsgriff anbringen
1.Lösen Sie die vormontierten Schrauben am
Führungsgriff (2) mit dem Schraubendreher (17)
(mitgeliefert) entgegen dem Uhrzeigersinn.
2.Platzieren Sie den oberen Teil des
Führungsgriffs auf dem Führungsholm (13).
3.Schrauben Sie die Schrauben mit dem
Schraubendreher in den unteren Teil des
Führungsgriffs im Uhrzeigersin hinein und
ziehen Sie sie fest an.
Führungsholm zusammenstecken
1.Richten Sie den unteren Teil des
Führungsholms (19) so aus, dass der
Sicherheitsdruckknopf (18) mit dem Loch des
oberen Führungsholms (16) in einer Linie ist.
18
16
17
Faden-Schutzhaube zusammenbauen
1.Lösen Sie die Schraube, Mutter und Beilagscheibe mit dem Innensechskantschlüssel
(15) (mitgeliefert) von der FadenSchutzhaube (10), indem Sie sie gegen den
Uhrzeigersinn drehen.
2.Schrauben Sie am unteren Teil des
Führungsholms (13) den KunststoffDrehknopf komplett ab (siehe Abb. 1).
3.Entfernen Sie die Fadenspule von der Welle
(siehe Abb. 2).
4.Richten Sie die Faden-Schutzhaube am
Führungsholm aus, so dass die Löcher
an der Faden-Schutzhaube mit den
Aussparungen am Schaft des Führungsholms
übereinstimmen.
5.Bringen Sie die Faden-Schutzhaube (siehe
Abb. 3) so an, dass die geschlossene Seite
zum Motor hin zeigt.
19
2.Drücken Sie den Sicherheitsdruckknopf
und schieben Sie gleichzeitig den unteren
Teil des Führungsholms in den Schaft des
oberen Teils des Führungsholms, so dass der
Sicherheitsdruckknopf im Loch einrastet.
3.Drehen Sie die Feststellschraube (17) im
Uhrzeigersinn fest.
6.Stecken Sie die Unterlegscheibe und
Schraube von einer Seite durch die Löcher.
11
D
E
12.Erstinbetriebnahme
Kraftstoffgemisch herstellen
7.Schrauben Sie von der anderen Seite die
Mutter auf das Schraubenende auf.
8.Drehen Sie die Schraube mit dem
Innensechskantschlüssel (15) im
Uhrzeigersinn fest.
Hinweis:
Lokale Vorschriften regulieren die Größe der
Faden-Schutzhaube, so dass Sie möglicherweise
eine größere Faden-Schutzhaube verwenden
müssen. Fragen Sie Ihre lokalen Behörden.
Fadenkopf anbringen
1.Stellen Sie sicher, dass die Faden-Schutzhaube (10) ordnungsgemäß angebracht
wurde.
2.Schieben Sie den Fadenkopf (11) auf die
Welle.
3.Achten Sie darauf, dass die Trimmfäden (12)
etwa 15 cm aus den Löchern der Fadenspule
herausragen.
4.Drehen Sie den Kunststoff-Drehknopf im
Uhrzeigersinn auf den Führungsholm (13)
und sichern Sie so den Fadenkopf.
Hinweise:
–– Der Rasentrimmer muss vor Gebrauch
betankt werden, da er ohne Kraftstoff
ausgeliefert wird.
–– Verwenden Sie ein Gemisch aus bleifreiem
Normal- oder Superbenzin und einem
qualitativ hochwertigen Spezial-2-TaktMotoröl mit Antioxidationsmittel, das für
luftgekühlte 2-Takt-Motoren geeignet ist, im
Mischungsverhältnis 40:1.
–– Verwenden Sie kein anderes Mischungsverhältnis und kein reines Benzin.
–– Verwenden Sie keinen Treibstoff, der älter
als 2-3 Monate ist.
–– Bei längeren Arbeitspausen entleeren
Sie den Tank und befüllen Sie ihn vor
Arbeitsbeginn neu.
–– Stellen Sie den Rasentrimmer beim Tanken
auf eine stabile ebene Fläche.
–– Legen Sie beim Tanken eine nicht brennbare
Unterlage unter den Rasentrimmer.
–– Verwenden Sie einen geeigneten Filter,
um zu verhindern, dass Schmutz in
den Kraftstofftank gelangt oder der
Kraftstofftank überfüllt wird.
–– Entsorgen Sie Kraftstoff, Altöl und damit verschmutzte Gegenstände ordnungsgemäß.
Achtung! Explosions-und
Brandgefahr!
Kraftstoff und Kraftstoffdämpfe
sind leicht entzündlich bzw. explosiv. Bei unsachgemäßem
Umgang mit Kraftstoff und Kraftstoffdämpfen kann es zu Bränden
oder Explosionen kommen.
12
D
E
–– Halten Sie Zündquellen beim Tanken
vom Rasentrimmer fern.
–– Nehmen Sie verschütteten Kraftstoff mit
einem saugfähigen Material sofort auf.
–– Falls Kraftstoffdämpfe entstanden sind,
warten Sie, bis sich diese verflüchtigt
haben.
–– Rauchen Sie niemals, wenn Sie den
Rasentrimmer betanken.
–– Säubern Sie den Rasentrimmer, falls
Kraftstoff verschüttet wurde.
–– Betanken Sie den Rasentrimmer nicht,
wenn offenes Feuer in der Nähe ist.
–– Bewahren Sie Kraftstoff nur in dafür
vorgesehenen Behältern auf.
Achtung! Vergiftungsgefahr!
Beim Umgang mit Kraftstoffen
und Schmierstoffen können
gesundheitsschädliche Gase
entweichen.
–– Hantieren Sie mit Kraft- und
Schmierstoffen möglichst nur im Freien.
–– Sorgen Sie für eine ausreichende
Entlüftung in der Umgebung des
Rasentrimmers, falls Sie sich in
geschlossenen Räumen befinden.
–– Atmen Sie keine Kraftstoffdämpfe ein.
Achtung! Gesundheitsgefahr!
Kraftstoffe können Ihre Gesundheit
schädigen.
–– Verschütten Sie keinen Kraftstoff.
–– Tragen Sie beim Hantieren mit Kraftstoff
Schutzhandschuhe.
–– Waschen Sie Kraftstoff sofort mit
Wasser und Seife ab und wechseln Sie
die Kleidung, falls Sie Kraftstoff auf
Haut oder Kleidung verschütten.
–– Verwenden Sie immer geeignete Trichter
und Einfüllstutzen.
–– Essen und trinken Sie nicht beim
Betanken des Rasentrimmers.
–– Wenn Sie Benzin oder Öl geschluckt
haben oder Benzin oder Öl in Ihre Augen
gelangt ist, gehen Sie sofort zum Arzt.
1.Das Mischungsverhältnis beträgt 40:1: z.B.
4 Liter Kraftstoff und 100 ml 2-Takt-Motoröl
(an der Tankstelle erhältlich).
2.Geben Sie 100 ml 2-Takt-Motoröl in einen
Kraftstoffbehälter.
3.Füllen Sie 4 Liter Benzin in den Kraftstoffbehälter.
4.Vermischen Sie beides durch kräftiges
Schütteln.
Kraftstoff einfüllen
1.Schalten Sie den Rasentrimmer ggf.
aus, wie im Kapitel "Motor abstellen"
beschrieben.
2.Lassen Sie den Rasentrimmer ggf.
vollständig abkühlen.
3.Schrauben Sie den Deckel des
Kraftstofftanks (7) entgegen dem
Uhrzeigersinn langsam auf, damit Druck
und Benzindämpfe ungefährlich entweichen
können.
13
D
E
4.Füllen Sie die Kraftstoffmischung mit der
mitgelieferten Öl/Benzin-Mischflasche
(18) und mit Hilfe des Trichters (19) ein.
Überfüllen Sie den Kraftstofftank nicht und
lassen Sie etwa 5 mm Abstand zum oberen
Rand des Tanks, damit sich der Kraftstoff
ausdehnen kann.
transparente Benzinleitung mit Kraftstoff
gefüllt hat.
4.Stellen Sie den Chokehebel (5) nach oben
auf "Start" (siehe Abb. 8).
5.Schrauben Sie sofort den Deckel des
Kraftstofftanks im Uhrzeigersinn fest zu.
5.Ziehen Sie den Seilzugstarter heraus, bis
Sie leichten Widerstand spüren (ca. 10 cm).
6.Dann ziehen Sie 3 bis 4 Mal zügig und
kräftig bis zum Schnurende.
7.Wenn der Motor startet, stellen Sie nach ca.
10 Sekunden den Chokehebel (5) nach unten
auf die "Run"-Position (siehe Abb. 7).
13.Betrieb
Start bei kaltem Motor
Achtung! Verletzungsgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit
dem Rasentrimmer kann zu
Verletzungen führen.
–– Tragen Sie Handschuhe, Augen- und
Gehörschutz.
–– Die Faden-Schutzhaube muss vor Start
und Betrieb des Rasentrimmers montiert
sein.
1.Legen Sie den Rasentrimmer auf die
Faden-Schutzhaube (10) auf den Boden ab,
damit Sie den Anlasser sicher und kräftig
betätigen können. Der Fadenkopf (11) muss
frei rotieren können.
2.Stellen Sie den Zündschalter (3) auf die
Position "I" ("EIN") (siehe Abb. 9).
3.Drücken Sie die Einspritzpumpe/Primer (9)
so oft (ca. 5 bis 6 Mal), bis sich die
14
8.Lassen Sie den Rasentrimmer für ca.
10–15 Sekunden zum Aufwärmen im
Leerlauf laufen.
9.Drücken Sie den Gashebel (2) und
den Sicherheitsdruckknopf (1), um die
Motordrehzahl zu erhöhen.
1
2
10.Sollte der Motor nicht anspringen, stellen
Sie den Choke nach unten auf die "Run"Position.
D
E
11.Ziehen Sie erneut den Seilzugstarter heraus.
12.Falls der Motor nicht anspringt, entriegeln
Sie den Gashebel, indem Sie Gashebel und
Sicherheitsdruckknopf gleichzeitig pressen,
und drücken Sie den Gashebel 2 bis 3 Mal.
13.Ziehen Sie erneut den Seilzugstarter heraus,
bis der Motor startet.
Start bei warmem Motor
1.Stellen Sie den Zündschalter (3) auf die
Position "I" ("ON") (siehe Abb. 9).
2.Drücken Sie den Chokehebel (5) nach unten
(siehe Abb. 7).
3.Drücken Sie Gashebel (2) und
Sicherheitsdruckknopf (1) (siehe Abbildung
oben bei Punkt 9 auf dieser Seite).
4.Ziehen Sie die Anlasserschnur 5 bis 6 Mal
zügig und kräftig bis zum Schnurende durch,
bis der Motor anspringt.
Startet der Motor nicht, wiederholen Sie den
Kaltstart, wie im Kapitel "Start bei kaltem
Motor" beschrieben.
Motor abstellen
Achtung! Verletzungsgefahr!
Die Schneidvorrichtung läuft
noch nach, auch wenn der Motor
bereits abgestellt ist.
–– Warten Sie, bis die Schneidvorrichtung
zum vollständigen Stillstand gekommen
ist, bevor Sie den Rasentrimmer
absetzen.
1.Lassen Sie oden Motor ohne Gas in den
Leerlauf zurückkehren.
2.Drücken Sie den Zündschalter (3) auf die
Position "STOP".
3.Lassen Sie die Trimmfäden (12) ausrotieren.
4.Lassen Sie den Rasentrimmer vollständig
abkühlen.
Arbeiten mit dem Rasentrimmer
Achtung! Verletzungsgefahr!
Bei unsachgemäßem Umgang mit
dem Rasentrimmer kann es zu
Verletzungen kommen.
–– Tragen Sie immer eine Schutzbrille und
einen Gehörschutz.
–– Stellen Sie sicher, dass keine anderen
Mensche oder Tiere in der Nähe sind,
solange Sie mit dem Rasentrimmer
arbeiten.
–– Beim Arbeiten in schwierigem Gelände
und an Hängen stehen Sie immer
unterhalb des Sensenkopfes .
–– Falls Sie den Rasentrimmer bei
laufendem Motor absetzen wollen,
tun Sie dies immer auf der FadenSchutzhaube, so dass der Fadenkopf
frei rotieren kann.
–– Schneiden Sie kein nasses Gras, da der
Grasschnitt sonst in Haufen abgelegt
wird und so zu einer Stolperfalle
werden kann.
Hinweise:
–– Wenn Sie zum ersten Mal mit einem
Rasentrimmer arbeiten, machen Sie sich
15
D
E
zuerst mit der Bedienung und der Führung
des Rasentrimmers ohne laufenden Motor
vertraut.
–– Arbeiten Sie immer mit hoher Drehzahl, so
haben Sie das beste Schnittergebnis.
Schneiden mit dem Rasentrimmer
Kommt der Fadenkopf mit einem Fremdkörper
in Berührung oder macht der Rasentrimmer
ungewöhnliche Geräusche oder Vibrationen,
gehen Sie folgendermaßen vor:
1.Schalten Sie den Rasentrimmer aus, wie im
Kapitel "Motor abstellen" beschrieben.
2.Überprüfen Sie den Rasentrimmer auf
Beschädigungen.
3.Überprüfen Sie alle Teile, ob sie lose sind
und ziehen Sie sie ggf. fest.
4.Lassen Sie ggf. Beschädigungen mit
Original-Ersatzteilen reparieren.
–– Halten Sie den Rasentrimmer in einem
ausreichenden Abstand zu Ihrem Körper.
–– Achten Sie auf Ihre Körperhaltung:
Stehen Sie aufrecht, beugen Sie sich
nicht nach vorne.
Schneidwinkel einstellen
Der Winkel des Fadenkopfes (11) kann in 3
Positionen eingestellt werden.
1.Drücken Sie den Verriegelungsstift am
Führungsholm (13).
2.Drehen Sie den Führungsholm entweder
nach links oder nach rechts, bis der
Verriegelungsstift in einem der Löcher
einrastet.
3.Vergewissern Sie sich, dass der
Verriegelungsstift sicher verriegelt ist.
4.Nehmen Sie den Rasentrimmer wieder in
Betrieb.
16
Achtung! Verletzungsgefahr!
Bei unsachgemäßem Umgang mit
dem Rasentrimmer kann es zu
Verletzungen kommen.
Hinweise:
–– Schwingen Sie den Rasentrimmer wie eine
Sense waagerecht von rechts nach links und
wieder zurück.
–– Die Schnitthöhe bestimmen Sie, je nachdem
wie hoch Sie den Rasentrimmer führen.
–– Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn
Sie kein nasses Gras schneiden. Nasses
Gras verstopft häufig die Faden-Schutzhaube
und verhindert die ordnungsgemäße
gleichmäßige Ablage des Grasschnitts.
–– Achten Sie bei Arbeiten in der Nähe von
Bäumen und Sträuchern auf ausreichenden
Abstand, so dass das Schneidwerkzeug
keine Beschädigungen verursacht.
1.Starten Sie den Motor, wie im Kapitel "Start
bei kaltem Motor beschrieben".
2.Halten Sie den Fadenkopf (11) knapp über
den Boden in einem Winkel von ca. 30 °.
3.Bewegen Sie den Rasentrimmer in einer
langsamen und regelmäßigen horizontalen
D
E
Bewegung von rechts nach links und führen
Sie ihn dann zum Ausgangspunkt zurück,
bevor Sie die nächste Zeile schneiden.
1
–– Halten Sie genügend Abstand zu
Personen, Tieren, Autos usw.
–– Tragen Sie feste Schuhe.
–– Tragen Sie eine lange Hose zum Schutz
Ihrer Beine.
Zum Ausputzen des Rasens von Unkraut und
Moos halten Sie den Rasentrimmer so, dass die
Trimmfäden (12) vor dem Schutzschild auf den
Boden treffen.
Reinigen des Schneidwerkzeugs
4.Reinigen Sie regelmäßig das Schneidwerkzeug, wie im Kapitel "Reinigen des
Schneidwerkzeugs" beschrieben.
5.Schneiden Sie das Gras in mehreren
Schritten, wenn es sehr hoch ist.
Tiefes Schneiden
Achtung! Verletzungsgefahr!
Da Sie nahe am Boden schneiden,
können Erde und Steine aufgewirbelt werden.
–– Tragen Sie unbedingt eine Schutzbrille.
Achtung! Verletzungsgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit
dem Rasentrimmer kann zu
Verletzungen führen.
–– Stellen Sie den Motor aus und lassen Sie
die Trimmfäden ausrotieren, bevor Sie
beginnen.
–– Tragen Sie unbedingt
Schutzhandschuhe.
1.Schalten Sie den Motor ab, wie im Kapitel
"Motor abstellen" beschrieben.
2.Lassen Sie den Rasentrimmer abkühlen.
3.Verwenden Sie geeignete Gegenstände, z.B.
einen Holzstock, um das Schneidwerkzeug
zu reinigen.
4.Nehmen Sie den Rasentrimmer
anschließend wieder in Betrieb, wie
im Kapitel "Start bei warmem Motor"
beschrieben.
Schneiden an Hindernissen
1.Führen Sie die Trimmfäden (12) vorsichtig an
ein Hindernis heran.
17
D
E
2.Schneiden Sie mit der Fadenspitze am
Hindernis entlang oder um das Hindernis
herum.
3.Vermeiden Sie Kontakt der Trimmfäden
mit Steinen, Bäumen und Mauern. Dabei
fransen die Trimmfäden vorzeitig aus oder
brechen.
Trimmfäden verlängern
Der Rasentrimmer wird mit einer gefüllten
Fadenspule geliefert. Die Trimmfäden (12)
nutzen sich während der Arbeit ab. Damit neue
Trimmfäden nachgeführt werden, gehen Sie
folgendermaßen vor:
1.Geben Sie Vollgas durch gleichzeitiges
Drücken des Gashebels (4) und des
Sicherheitsdruckknopfes (16).
2.Stoßen Sie dabei den Fadenkopf (11) kräftig
auf den Boden.
Die Trimmfäden werden automatisch durch die
Fliehkraft freigegeben. Durch die Schneidekante
an der Fadenschutz-Haube werden die
Trimmfäden auf die richtige Länge gekürzt.
3.Ziehen Sie den Fadenkopf (11) von der
Welle (siehe Abb. 2).
4.Öffnen Sie die untere Abdeckung des
Fadenkopfes durch eine Vierteldrehung
gegen den Uhrzeigersinn (siehe Abb. 4).
5.Entnehmen Sie die verbrauchte Fadenspule
mit den Resten der Trimmfäden (12).
6.Ziehen Sie an der neuen, typengleichen
Fadenspule jeweils etwa 15 cm Trimmfaden
an beiden Enden heraus und fixieren Sie
diese in den vorgesehenen Aussparungen
des Deckels (siehe Abb. 6).
7.Führen Sie beide Trimmfäden jeweils durch
die runden Metallösen am FadenkopfGehäuse (siehe Abb. 5).
8.Drücken Sie anschließend die untere
Abdeckung mit dem Fadenkopf zusammen.
Durch eine Vierteldrehung im Uhrzeigersinn
rastet die Abdeckung im Gehäuse ein.
9.Schieben Sie die Fadenspule auf die Welle.
10.Schrauben Sie den Kunststoff-Drehknopf im
Uhrzeigersinn fest.
Fadenspule ersetzen
Achtung! Verletzungsgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit
dem Rasentrimmer kann zu
Verletzungen führen.
–– Stellen Sie den Motor aus und lassen
Sie die Trimmfäden ausrotieren, bevor
Sie beginnen.
Sind die Trimmfäden (12) verbraucht, ersetzen
Sie die Fadenspule folgendermaßen:
1.Schalten Sie den Motor ab, wie im Kapitel
"Motor abstellen" beschrieben.
2.Schrauben Sie den Kunststoff-Drehknopf
gegen den Uhrzeigersinn auf (siehe Abb. 1).
18
Durch die Schneidekante in der FadenSchutzhaube (10) werden die Trimmfäden auf
die richtige Länge gekürzt, sobald Sie den
Rasentrimmer in Betrieb nehmen.
D
E
Trimmfäden erneuern
Achtung! Verletzungsgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit
dem Rasentrimmer kann zu
Verletzungen führen.
–– Stellen Sie den Motor aus und lassen Sie
die Trimmfäden ausrotieren, bevor Sie
beginnen.
Sind die Trimmfäden (12) verbraucht, können Sie
als Alternative auf die vorhandene Fadenspule
neue Trimmfäden aufwickeln.
1.Gehen Sie vor, wie im Kapitel "Fadenspule
ersetzen" in den Schritten 1-5 beschrieben.
2.Entfernen Sie die verbliebenen TrimmfädenReste.
3.Schneiden Sie einen neuen 6 m langen
Trimmfaden mit einem Durchmesser von
2 mm ab.
4.Binden Sie in der Mitte des Trimmfadens
eine Schleife.
5.Verbinden Sie die Schleife mit dem Haken
an der Fadenspule.
7.Folgen Sie nun den Anweisungen 6-10 des
Kapitels "Fadenspule ersetzen".
14.Wartung und Pflege
Achtung! Verbrennungsgefahr!
Der Rasentrimmer und seine Teile
werden während des Betriebs
sehr heiß!
–– Lassen Sie den Rasentrimmer
vollständig abkühlen, bevor Sie mit den
Arbeiten beginnen.
Wenn Sie den Rasentrimmer warten oder
pflegen, gehen Sie folgendermaßen vor:
1.Stellen Sie den Motor aus, wie im Kapitel
"Motor abstellen" beschrieben.
2.Warten Sie, bis alle beweglichen Teile zum
Stillstand gekommen sind.
3.Lassen Sie den Rasentrimmer vollständig
abkühlen.
Nun können Sie mit den Wartungs- und Pflegearbeiten beginnen.
Luftfilter reinigen
6.Wickeln Sie die beiden Teile des Trimmfadens in der Führung im Uhrzeigersinn fest
um die Spule.
Hinweis:
Verwenden Sie den Rasentrimmer niemals ohne
Luftfilter.
Staub und Pollen verstopfen die Poren des
Luftfilters (6). Deshalb sollten Sie den Luftfilter
19
D
E
regelmäßig überprüfen und mindestens alle
25 Betriebsstunden (oder 1 Mal pro Saison)
reinigen (siehe Abb. 10).
1.Nehmen Sie die Luftfilter-Abdeckung ab.
2.Entnehmen Sie den Luftfilter.
3.Befreien Sie den Luftfilter von Staub, indem
Sie ihn ausklopfen.
4.Nehmen Sie ggf. Druckluft (max. 3 bar), um
hartnäckigen Schmutz zu entfernen.
5.Falls der Luftfilter beschädigt ist, ersetzen
Sie ihn durch einen baugleichen Luftfilter.
6.Tragen Sie kleine Mengen Luftfilteröl auf
den Luftfilter auf.
7.Wringen Sie das überschüssige Öl aus.
8.Setzen Sie den Luftfilter wieder ein.
9.Schließen Sie die Luftfilter-Abdeckung.
Benzinfilter ersetzen
Achtung! Gesundheitsgefahr!
Beim Umgang mit Kraftstoffen
und Schmierstoffen können
gesundheitsschädliche Gase
entweichen.
–– Hantieren Sie mit Kraft- und
Schmierstoffen nur im Freien.
–– Sorgen Sie für eine ausreichende
Entlüftung in der Umgebung des
Rasentrimmers, falls Sie sich in
geschlossenen Räumen befinden.
Achtung! Gesundheitsgefahr!
Kraftstoffe können Ihre Gesundheit
schädigen.
–– Verschütten Sie keinen Kraftstoff.
–– Tragen Sie beim Hantieren mit Kraftstoff
Schutzhandschuhe.
20
–– Waschen Sie Kraftstoff sofort mit
Wasser und Seife ab und wechseln Sie
die Kleidung, falls Sie Kraftstoff auf
Haut oder Kleidung verschütten.
Ersetzen Sie den Benzinfilter regelmäßig, um
Motorschäden vorzubeugen.
1.Schrauben Sie den Kraftstofftank (7) gegen
den Uhrzeigersinn auf.
2.Leeren Sie den Kraftstofftank.
3.Ziehen Sie den Benzinfilter mit der
Benzinleitung mit Hilfe eines Drahthakens
aus dem Kraftstofftank.
4.Ziehen Sie den Benzinfilter mit einer
Drehbewegung von der Benzinleitung ab.
5.Setzen Sie einen neuen baugleichen
Benzinfilter auf die Benzinleitung auf (siehe
Abb. 11).
6.Schieben Sie die Benzinleitung mit dem
Benzinfilter in den Kraftstofftank zurück.
7.Schrauben Sie den Deckel des
Kraftstofftanks im Uhrzeigersinn zu.
Zündkerzeneinstellung überprüfen
Bei regelmäßigem schlechtem Starten lassen
Sie den Elektrodenabstand der Zündkerze bei
einem Fachmann überprüfen.
Der korrekte Abstand zwischen Zündfahne und
Zündkontakt ist 0,25“/0,63 mm (sieh Abb. 12).
Vergasereinstellung optimieren
Werksseitig wurde der Vergaser auf optimale
Leistung eingestellt. Sollte eine verbesserte
Einstellung notwendig sein, wenden Sie sich an
eine Fachwerkstatt.
D
E
Schneidkante schärfen
Achtung! Schnittgefahr!
Die Schneidekante ist scharf. Sie
könnten sich schneiden.
–– Tragen Sie Schutzhandschuhe.
Werden die Trimmfäden beim Verlängern
nicht mehr sauber abgeschnitten, gehen Sie
folgendermaßen vor:
1.Schalten Sie den Rasentrimmer aus, wie im
Kapitel "Motor abstellen" beschrieben.
2.Drehen Sie den Rasentrimmer um, so
dass Sie Zugang zur Schneidekante an der
Unterseite der Faden-Schutzhaube (10)
haben.
3.Feilen Sie mit einer Feile die Schneidekante
in eine Richtung und im vorgegebenen
Winkel nach.
Reparaturen/Ersatzteile
Hinweise:
–– Verwenden Sie nur Original-Zubehör- und
Ersatzteile oder vom Hersteller empfohlene
Teile gleicher Spezifikation.
–– Sollte der Rasentrimmer trotz unserer
Qualitätskontrollen und Ihrer Pflege einmal
ausfallen, lassen Sie Reparaturen nur von
einem autorisierten Fachbetrieb ausführen.
–– Führen Sie niemals irgendwelche
Änderungen am Rasentrimmer durch,
z.B. ändern Sie niemals die vorgegebene
Drehgeschwindigkeit oder die Motor- und
Maschineneinstellungen.
Ersatzeilliste:
Artikelnummer
Bezeichnung
931007
Luftfilter
600116030
Benzinfilter
600113330
Zündkerze
TORCH L8RTC
600324070
Fadenspule
600324070
Trimmfaden
15.Reinigung
Reinigen des Rasentrimmers allgemein
Eine regelmäßige Reinigung gewährleistet
die sichere Anwendung und verlängert die
Lebensdauer des Rasentrimmers.
1.Schalten Sie den Rasentrimmer aus, wie im
Kapitel "Motor abstellen" beschrieben.
2.Reinigen Sie den Rasentrimmer mit einem
feuchten Tuch und Seife.
3.Verwenden Sie ggf. eine Bürste. Verwenden
Sie keine Reinigungsmittel, Lösungsmittel
oder spitze Gegenstände.
4.Säubern Sie die Lüftungsöffnungen nach
jedem Gebrauch ggf. mit einem Pinsel.
5.Entfernen Sie hartnäckigen Staub mit
Druckluft (max. 3 bar).
6.Überprüfen Sie den Rasentrimmer auf
Beschädigungen und Verschleiß. Lassen
Sie Schäden ggf. in einem autorisierten
Fachbetrieb reparieren, bevor Sie den
Rasentrimmer wieder in Betrieb nehmen.
21
D
E
Reinigen der Faden-Schutzhaube
Achtung! Verletzungsgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit
dem Rasentrimmer kann zu
Verletzungen führen.
–– Tragen Sie besonders bei der
Reinigung der Faden-Schutzhaube
Schutzhandschuhe.
–– Technisch bedingt wickelt sich im Laufe
der Arbeit nasses Gras und Unkraut um die
Antriebsachse unter der Faden-Schutzhaube.
Entfernen Sie dies, da sonst der Motor
überhitzt.
–– Säubern Sie die Faden-Schutzhaube nach
jedem Gebrauch.
–– Verwenden Sie dazu geeignete
Gegenstände, z.B. einen Holzstock.
–– Säubern Sie die Faden-Schutzhaube nicht
mit bloßen Händen!
16.Transport und Lagerung
Achtung! Vergiftungsgefahr!
Beim Umgang mit Kraftstoffen
und Schmierstoffen können
gesundheitsschädliche Gase
entweichen.
–– Hantieren Sie mit Kraft- und
Schmierstoffen nur im Freien.
–– Sorgen Sie für eine ausreichende
Entlüftung in der Umgebung des
Rasentrimmers, falls Sie sich in
geschlossenen Räumen befinden.
22
Achtung! Gesundheitsgefahr!
Kraftstoffe können Ihre Gesundheit
schädigen.
–– Verschütten Sie keinen Kraftstoff.
–– Tragen Sie beim Hantieren mit Kraftstoff
Schutzhandschuhe.
–– Waschen Sie Kraftstoff sofort mit
Wasser und Seife ab und wechseln Sie
die Kleidung, falls Sie Kraftstoff auf
Haut oder Kleidung verschütten.
Achtung! Verletzungsgefahr!
Unsachgemäßer Umgang mit
dem Rasentrimmer kann zu
Verletzungen führen.
–– Lassen Sie die Trimmfäden ausrotieren.
–– Lassen Sie den Motor vollständig
abkühlen.
–– Tragen Sie unbedingt Schutzhandschuhe.
Damit der Rasentrimmer auch nach längeren
Arbeitspausen (mehr als 1 Monat) problemlos
funktioniert, sollten Sie folgendermaßen
vorgehen:
1.Reinigen Sie den Rasentrimmer vor
der Lagerung sorgfältig, wie im Kapitel
"Reinigung" beschrieben.
2.Entleeren Sie den Kraftstofftank (7).
3.Starten Sie den Motor, wie im Kapitel "Start
bei kaltem Motor" beschrieben und lassen
Sie ihn bis zum Stillstand laufen.
4.Lassen Sie den Motor abkühlen.
5.Nehmen Sie die Fadenspule aus dem
Fadenkopf (11).
6.Lagern Sie diese feucht, damit die Trimmfäden (12) elastisch bleiben.
D
E
7.Decken Sie den Rasentrimmer mit einem
geeigneten Tuch oder einer Folie zum Schutz
vor Staub ab.
8.Bewahren Sie den Rasentrimmer an
einem trockenen, sauberen, frostfreien,
gut belüfteten, nicht feuergefährdeten Ort
außerhalb der Reichweite von Kindern und
vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt
auf. Die optimale Lagertemperatur liegt
zwischen 10 und 30 Grad Celsius.
Falls Sie den Rasentrimmer transportieren
wollen, folgen Sie den Schritten 1-4.
Anschließend packen Sie den Rasentrimmer
für den Transport am besten in die Originalverpackung.
Neustart nach längeren Arbeitspausen
1.Lassen Sie ggf. die Zündkerze von einem
autorisierten Fachbetrieb überprüfen und
ggf. ersetzen.
2.Stellen Sie die korrekte Kraftstoffmischung
her, wie im Kapitel "Kraftstoffgemisch
herstellen" beschrieben.
3.Füllen Sie den Kraftstofftank (7) mit der
2-Takt-Mischung 40:1, wie im Kapitel
"Kraftstoff einfüllen" beschrieben.
4.Starten Sie den Rasentrimmer wie
im Kapitel „Start mit kaltem Motor“
beschrieben.
17.Technische Daten
Luftgekühlter 2-Takt-Motor:
Hubraum:
26 cm³
Leistung:
0,75 kW
Leerlaufdrehzahl Motor:
3.000 min-¹
Max. Drehzahl
Doppelfaden:
12.500 min-¹
Tankvolumen:
400 ml
Schnittbreite:
430 mm
Fadenstärke:
2,0 mm
Zündkerze:
TORCH L8RTC
Gewicht (leerer Tank):
5,0 kg
Schalldruckpegel LpA:
97,4 dB (A),
k=3 dB (A)
Schalleistungspegel LwA:
110 dB(A),
k=3 dB (A)
Vibration ahv:
8,712 m/s²,
k=1.5 m/s²
18.Geräusch-/Vibrationsinformation
Achtung! Gesundheitsgefahr!
Ohne entsprechende Schutzausrüstung können Sie bei
Verwendung des Rasentrimmers
Ihre Gesundheit schädigen.
–– Tragen Sie unbedingt einen
Gehörschutz.
Geräuschemissionswerte
Gemessen gemäß EN 60745. Das Geräusch am
Arbeitsplatz kann 114 dB (A) überschreiten,
in diesem Fall sind Schutzmaßnahmen für den
Benutzer erforderlich (geeigneten
Gehörschutz tragen).
–– Schalldruckpegel LpA: 97,4 dB(A)
–– Schallleistungspegel LWA: 110 dB(A)
–– Unsicherheit K: 3 dB(A)
23
D
E
Die oben genannten Werte sind
Geräuschemissionswerte und müssen daher
nicht zeitgleich sichere Arbeitsplatzwerte
darstellen. Die Wechselbeziehung zwischen
Emissions- und Immissionspegeln kann nicht
zuverlässig zu einer Ableitung führen, ob
zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen notwendig
sind oder nicht.
Faktoren, welche den jeweiligen am
Arbeitsplatz vorhandenen Immissionspegel
beeinflussen können, beinhalten die
Spezifikation des Arbeitsraumes und der
Umgebung, die Dauer der Einwirkungen, andere
Geräuschquellen u. a. Berücksichtigen Sie bei
den zuverlässigen Arbeitsplatzwerten auch
mögliche Abweichungen in den nationalen
Regelungen. Die oben genannten Informationen
ermöglichen dem Anwender jedoch, eine
bessere Abschätzung von Gefährdung und
Risiko vorzunehmen.
19.Entsorgung und
Wiederverwertung
Verpackung entsorgen
Das Gerät befindet sich in einer Verpackung,
um Transportschäden zu verhindern. Diese
Verpackung ist ein Rohstoff und ist somit wieder
verwendbar oder kann in den Rohstoffkreislauf
zurückgeführt werden.
Rückstände entsorgen
Benzin, Öl, Altöl, eine Mischung aus Öl und
Benzin und Gegenstände, die mit Öl oder Benzin
verschmutzt sind, gehören nicht in den Hausmüll.
Entsorgen Sie diese in Übereinstimmung mit
den örtlichen Bestimmungen.
24
Altgerät entsorgen
(Anwendbar in der Europäischen Union
und anderen europäischen Staaten mit
Systemen zur getrennten Sammlung
von Wertstoffen)
Altgeräte dürfen nicht in den Hausmüll!
Sollte der Rasentrimmer einmal nicht mehr
benutzt werden können, so ist jeder Verbraucher
gesetzlich verpflichtet, Altgeräte getrennt vom
Hausmüll, z. B. bei einer Sammelstelle seiner
Gemeinde/seines Stadtteils, abzugeben. Damit
wird gewährleistet, dass Altgeräte fachgerecht
verwertet und negative Auswirkungen auf
die Umwelt vermieden werden. Deswegen
sind Geräte mit nebenstehendem Symbol
gekennzeichnet.
Der Rasentrimmer und dessen Zubehör bestehen
aus verschiedenen Materialien, wie z.B. Metall
und Kunststoffe. Führen Sie defekte Bauteile
der Sondermüllentsorgung zu. Fragen Sie im
Fachgeschäft oder in der Gemeindeverwaltung
nach!
D
E
20.Störungsabhilfe
Störung
Mögliche Ursache
Fehlerbehebung
Der Motor stockt.
Falsche Vergasereinstellung
Den Vergaser von einem Fachmann
einstellen lassen.
Der Rasentrimmer
springt an, aber der
Motor hat wenig
Leistung.
Falsche Einstellung des
Choke-Hebels
Stellen Sie den Choke auf die "Run" Position
.
Luftfilter (6) verschmutzt
Luftfilter reinigen, wie im Kapitel
“Luftfilter reinigen” beschrieben.
Falsche Vergaser-Einstellung
Den Vergaser von einem Fachmann
einstellen lassen.
Fehlerhaftes Vorgehen beim
Anlassen
Starten Sie den Motor, wie im Kapitel
"Start bei kaltem Motor" beschrieben.
Falsche Vergaser-Einstellung
Den Vergaser von einem Fachmann
einstellen lassen.
Verrußte Zündkerze
Von einem Fachmann die Zündkerze
reinigen bzw. den Elektrodenabstand
korrigieren oder Zündkerze ersetzen
lassen.
Benzinfilter verstopft
Benzinfilter ersetzen
Falscher Elektrodenabstand
an Zündkerze
Von einem Fachmann die Zündkerze
reinigen bzw. den Elektrodenabstand
korrigieren (ideal 0,25“/0,63mm) oder
Zündkerze ersetzen lassen.
Abgebrannte Zündkerze
Zündkerze ersetzen lassen.
Falsche Vergaser-Einstellung
Den Vergaser von einem Fachmann
einstellen lassen.
Falsche Treibstoffmischung
Tank entleeren, richtige
Kraftstoffmischung herstellen und
einfüllen, wie im Kapitel "Kraftstoffgemisch herstellen" und "Kraftstoff
einfüllen" beschrieben.
Der Rasentrimmer
springt nicht an.
Der Motor läuft
unregelmäßig.
Übermäßige
Rauchentwicklung.
25
Original Konformitätserklärung
Matrix GmbH
Postauer Str. 26
D-84109 Wörth/Isar
Germany
Fax: +49 (0) 8702/45338 98
E-Mail: info@matrix-direct.net
DE
erklärt hiermit die Konformität gemäß der
EU-Richtilinie und Normen für den folgenden
Artikel:
Rasentrimmer STR-750
2006/42/EC
2006/95/EC
2002/95/EC_2005/618/EC
2014/30/EU
R&TTED 1999/5/EC
2000/14/EC_2005/88/EC
95/54/EC
97/68/EC_2012/46/EC
EN ISO 11806-1; EN ISO 14982
Geräuschemission 2000/14/EC, Anhang III & 2005/88/EC, Garantierter Schallleistungspegel: LwA= 114 dB(A), Benannte
Stelle, Name und Anschrift der beteiligten Stelle: TÜV SÜD certification and Testing (China) Co., Ltd. Shanghai Branch
Die technische Dokumentation wird von unserem Bevollmächtigten
aufbewahrt:
Matrix GmbH
Postauer Str. 26
D-84109 Wörth/Isar
Germany
Wörth/Isar, den 11.07.2016
Art.-Nr.: 604.200.030
26
Joachim Lichtl (Geschäftsführer)
GARANTIEBEDINGUNGEN
DE
Garantiebedingungen
Dieses Gerät ist ein Qualitätserzeugnis. Es wurde unter Beachtung der derzeitigen
technischen Erkenntnisse konstruiert und unter Verwendung eines üblichen guten
Materials sorgfältig gebaut.
Die Garantiezeit beträgt 24 Monate und beginnt mit dem Zeitpunkt der
Übergabe, der durch Kassenbon, Rechnung oder Lieferschein nachzuweisen ist.
Innerhalb der Garantiezeit werden alle Funktionsfehler durch unseren Kundendienst
beseitigt, die nachweisbar, trotz vorsichtsmäßiger Behandlung entsprechend unserer
Betriebsanleitung auf Materialfehler zurückzuführen sind.
Die Garantie erfolgt in der Weise, dass mangelhafte Teile nach unserer Wahl
unentgeltlich instandgesetzt oder durch einwandfreie Teile ersetzt werden. Ersetzte
Teile gehen in unser Eigentum über. Durch die Instandsetzung oder Ersatz einzelner
Teile wird die Garantiezeit weder verlängert noch wird neue Garantiezeit für das
Gerät in Gang gesetzt. Für eingebaute Ersatzteile läuft keine eigene Garantiefrist. Wir
übernehmen keine Garantie für Schäden und Mängel an Geräten oder deren Teile, die
durch übermäßige Beanspruchung, unsachgemäße Behandlung und Wartung auftreten.
Das gilt auch bei Nichtbeachtung der Betriebsanleitung sowie Einbau von Ersatz- und
Zubehörteile, die nicht in unserem Programm aufgeführt sind. Beim Eingreifen oder
Veränderungen an dem Gerät durch Personen, die hierzu nicht von uns ermächtigt sind,
erlischt der Garantieanspruch.
Schäden, die auf unsachgemäße Handhabung, Überlastung oder auf
natürliche Abnutzung zurückzuführen sind, bleiben von der Garantie
ausgeschlossen.
Der Hersteller haftet nicht für Folgeschäden. Schäden, die durch
Herstelleroder Materialfehler entstanden sind, werden durch Reparatur- oder
Ersatzlieferung unentgeltlich behoben.
Vorrausetzung ist, dass das Gerät unzerlegt und vollständig mit Kauf- und
Garantienachweis übergeben wird.
Verwenden Sie im Garantiefall ausschließlich die Originalverpackung.
So garantieren wir Ihnen eine reibungslose und schnelle
Garantieabwicklung.
Bitte senden Sie die Geräte “frei Haus” ein oder fordern Sie einen FreewayAufkleber an. Unfreie Einsendungen können wir leider nicht annehmen!
Die Garantie bezieht sich nicht auf die Teile, die durch eine natürliche
Abnutzung verschlissen werden.
Bei Garantieanspruch, Störungen, Ersatzteil- oder Zubehörbedarf wenden
Sie sich bitte an die hier aufgeführte Kundendienstzentrale:
Änderungen vorbehalten.
Matrix GmbH Service
Postauer Str. 26 . D – 84109 Wörth/Isar
Tel.: +49 (0) 1806/841090 . Fax: +49 (0) 8702/45338 98
e-mail: service@matrix-direct.net
27
Download PDF

advertising