SPS-900 | Stanley SPS-900 BRUSH CUTTER instruction manual

Petrol brush cutter
GB
D
Original instructions
Übersetzung der Originalbetriebsanleitung
SPS-900
Petrol brush cutter
GB
D
2
Manufactured under license by:
MATRIX GmbH • Postauer Straße 26 • D-84109 Wörth/Isar • www.matrix-direct.net
Stanley is a registered trademark of The Stanley Works or its affiliates and is used under license.
Hergestellt unter Lizenz durch:
MATRIX GmbH • Postauer Straße 26 • D-84109 Wörth/Isar • www.matrix-direct.net
Stanley ist eine eingetragene Marke der The Stanley Works oder ihren Partnern und wird unter Lizenz verwendet.
9
8
10
5
4
A2
3
7
2
6
19
1
A3
20
12
11
A4
A1
3
16
15
18
14
13 21
17
B1
B2-2
B2-1
B3-1
4
B3-2
B3-3
B3-4
B4-1
B4-2
B5
B6
B7
B8
B9
5
B10
B11
B12
B13
B14
B15
4
B16
6
B17
23
OFF
24
B19
B18
25
5
B20
B21
B22
B23
B24
B25
7
B27
B28
B29
B30
B31
0.6-0.7 mm
B26
B32
8
B33
22
B34
B35
B36
B37
B38
B39
26
B40
9
G
Notes on Safety and Warnings
B
Important. Hot parts. Keep your
distance.
Read the manual before operation!
Do not use saw blades with this
device!
During cold start, set the choke lever to ,
close the choke.
In a warm start, set the choke lever to ,
open the choke.
Watch out for particles hurled in the
cutting direction!
Make sure a minimum distance
of 15 m is kept between
machine and other persons
during operation!
Wear approved ear protection, safety
halmet, and safety goggles!
Wear skid-proof and sturdy shoes!
Wear high-quality and heavy-duty
gloves!
Wear high-quality and heavy-duty
working clothes!
Exhaust emitted is poisonous and has
a suffocating effect!
Caution Risk of fire!
Gasoline and gasoline vapors are
highly flammable!
Always use breathing apparatus when
machining materials which generate
dust.
114
10
Noise emission complies with Directive
2000/14/EC!
Dear Customer,
Congratulations for the purchase of your
petrol brush cutter.
Carefully read this manual before you start
operating the engine.
Improper use may cause damage to persons
and property.
Persons not familiar with this manual are not
permitted to operate the tool. Keep this manual at a safe
location.
Children and teenagers younger the age of 16 are
not permitted to use the tool. Teenagers older than age
of 16 and working under supervision of a trained person
are permitted to use the tool.
Proper Use
Depending on the attached cutting tool, the
petrol brush cutter is intended to trim lawns or grass,
to cut brushwood, shrubbery, bushes, and small trees in
private areas.
This tool shall not be used for any other purpose.
The manufacturer is not liable for any improper use, or
for any modifications of the engine.
Observe the notes on safety, the assembly and
operation instructions, and in addition to that
prevailing accident prevention regulations.
Notes on Safety
Make sure that no persons or animals are close to
the working area (minimum distance of 15 m).
Grass being cut and thrown up may contain foreign
objects such as stones. You are responsible for the safety
in your working area, and you are liable for damages to
persons or property.
It is not permitted to either start or use the
petrol brush cutter in the vicinity of persons or
animals.
Do not use the tool when you are tired or
distracted, or your ability to react is impaired
when you are under the inuence of alcohol or
medication.
Inattentiveness may cause serious injuries.
Use approved safety goggles.
Use approved ear protection.
Use high-quality safety gloves.
Use high-quality skid-proof protective shoes with
safety steel caps. Never operate the tool wearing
sandals, or when barefoot.
Make sure you are standing in a stable and secure
position during work. Avoid moving backwards
with the tool due to risk of stumbling. Avoid any
unnatural posture.
When the petrol cutting blade has been operated
for long hours, it may cause a circulatory disorder
due to vibration (Raynaud's disease). In this case, it is
impossible to specify any length of operation,
because it may dier from person to person. The
following factors can have an inuence on this
phenomenon: Circulatory disorders in the hands of
the operator, low outdoor temperatures, long hours of
operation. Therefore, it is recommended to wear warm
protective gloves, and to take breaks at regular intervals.
The exhaust of internal combustion engines is
poisonous and can lead to suocation, among o
thers. It is not allowed to operate the
petrol cutting blade in closed or
poorly ventilated rooms.
Rell the gasoline tank only outdoors, or in
well-ventilated areas.
Gasoline and gasoline vapors are highly ammable.
Keep away from ammable materials and sources
of ignition, such as ovens or stoves.
Do not smoke while refueling or operating the tool.
Always wear an approved safety helmet for
working in a forest.
Immediately wipe away spilled gasoline.
Do not wear wide clothing or jewelry.
Start the petrol cutting blade only
at a location far away from the place of refueling.
Wear long trousers to protect your legs.
Wear safety helmet for long hair.
Always make sure that the cover of the fuel tank is well
closed. Look out for possible leakage.
Loose clothing, jewelry, and long hair can get
caught in the moving parts.
When the engine is running or the engine is hot, it is not
allowed to open the cap of the fuel tank or rell gasoline.
Wear suitable and durable tight tting working
clothes.
Open the cap of the fuel tank slowly so that gasoline
vapor can escape.
Keep body parts and clothing away from the
cutting tool when you start the engine, or keep it
running.
Make sure the handles are dry, clean, and free of
gasoline mixed with oil.
Do not use the tool without exhaust pipe and when the
exhaust pipe guard is not properly installed.
11
G
B
G
B
Do not touch the exhaust pipe, there is a risk of burns.
Only use the fuel recommended in the manual.
Keep gasoline only in containers designed for it,
and store it at a safe location.
While cutting on a slope, always stand below the
cutting tool.
Always make sure no objects or other debris is
collecting in the trimmer head, in the protective
hood, or in the engine.
Always switch o the tool before you put it down.
Do not use any wire, or anything similar in the line
spool.
Only work during daylight, or when the area is
illuminated well using articial lighting.
Subject the tool to a visual inspection before each
use.
work will be interrupted.
Persons operating the machine must not be
distracted, or one may lose control over the tool.
Never use the tool during rain, in a humid or wet
environment, and do not store it outdoors.
Should the tool become wet, wait until it is
completely dry before you use it again.
Before starting work, it is recommended to check
the objects to be cut for possible foreign objects
and to remove them. When despite of this you
encounter a foreign object during cutting, switch
o the tool and remove this object.
If the tool is jammed by a foreign object (stones,
piles of grass), switch it o, and remove the object
using a blunt item. Never use your ngers to
remove jammed foreign objects, because this may cause
serious injuries.
Always keep the running tool away from your body.
Check, if all screws and connecting parts are
tightened.
Attention: the cutting tool still runs for some time
after the tool is switched off!
Always use both hands to hold the tool.
Do not overload the engine, and do not use it for
work the tool is not designed for.
Check the tool, and its components and guards for
damages, or wear and tear before each use, and have it
repaired, if necessary. Never make the
devices for protection and safety inoperable. Do
not use the tool, when damages or signs of wear
become apparent.
Keep the tools clean and fully functional to ensure
better and safer work.
Always maintain a safe distance between the tool
and your body during work.
Always switch o the tool when work will be
interrupted or the location will be changed; wait
until the cutting tools have completely stopped, a
nd turn o the engine.
Never leave the tool without supervision at the
place of work. Store the tool at a safe place when
12
Always make sure the ventilation openings are free of
dirt.
Store the tool out of the reach of children.
Store the tool at a safe and dry location.
Check the engine for damages after impact, or other
damages.
Keep body parts and pieces of clothing away from the
trimmer head when you start the engine, or
keep it running.
Always keep in mind that especially during
trimming of lawn edges, gravel enclosures, and
similar locations stone and dirt can be hurled
away from the cutting line.
Never cross roads or paths when the tool is
switched on.
Never cut against hard objects such as stone, etc.
This way you avoid injuries, and damages to the tool.
Never use the tool without the guards attached.
Never use your hands to stop the cutting device.
Always wait until it stops on its own.
Hold and guide the trimmer head as close to the
ground as possible.
Only cut grass growing on the ground. Do not cut
Dgrass in cracks in walls, growing or on rocks, etc.
Always make sure no objects, or other debris is
collecting in the trimmer head, in the protective
hood, or in the engine.
Only use the tool, when the guard is attached.
Always switch off the tool, before you put it down.
Keep in mind that there is risk of injuries in the area of
the cutting device intended to cut off the line.
CAUTION: The cutting tool continues rotating for a few
seconds after the engine is turned off.
Put the tool down only after the cutting tool has
completely stopped and the motor is turned off.
When the cutting tool is damaged, it must be
replaced at once.
Always use the original line only. Never use a metal wire
instead of the nylon line.
Tool and cutting tools must be properly inspected
and serviced periodically. Damages must be
repaired by a service center.
Only use accessories recommended by the
manufacturer.
Have your tool serviced only by qualified personnel and
by use of original spare parts only.
This ensures that the tool will work safely in the future.
Overview of Tool Components (A1)(B1)
1. Clamp screws for handrail holder
2. Handlebar
3. Operating handle
4. Operating switch
5. Locking device
6. Throttle lever
7. Suspension Harness
8. Air filter
9. Engine
10. Fuel tank
11. Cutting blade
12. Cutting guard
13. Trimmer head
14. Allen key
15. Spark plug wrench
16. Gasoline Blending tank
17. Carrying strap
18. Screwdriver
19. Locking screw
20. Retention pin
21. Cutting line
22. Spark plug
23. Choke lever
24. Injection valve
25. Starter Seil
26. Safety latch
Assembly
Check if all parts are included and if they were
damaged during transport before assembly.
1. Place the tool horizontally with the engine facing
towards the ground.
2. Release the clamp screw (19) (A1), and insert the top
and bottom Trimmer tube into the provided connector
(A2).
3. Slightly twist the bottom Trimmer tube to
engage the retention pin (20) in the bore hole of
the connector. Then tighten the clamp screw.
4. To disassemble, loosen the clamp screw, push
the retention pin inwards, and pull the Trimmer
tube apart (A4).
13
G
B
G
B
Handlebars
The design of the petrol brush cutter allows for
operation at the right side of the user's body.
Loosen the screw in the operating handle (3) and fasten
it on the handrail (2) (B2).
- Loosen the 4 hexagon socket screws of the handrail
holder (1) (B3-1 / 2) with the enclosed Allen key (14).
- Insert the handrail and lightly tighten the hexagon
socket screws (B3-3).
- Adjust the handrail (2) so that it is at an angle of
approx. 90 ° upwards. Tighten the hexagon socket
screws (B3-4).
Assembly of Line Cassette
To avoid the risk of an unwanted engine start, pull
out the spark plug.
RISK OF INJURIES
CAUTION: Always wear protective
gloves when working with and around
cutting tools.
The petrol cutting blade is supplied with attached
cutting blade (11) and associated guard (12).
To use the petrol cutting blade as grass trimmer,
proper guard (12) and line spool (13) must be
attached.
The cutting protection can be installed like pictures B4-1
and B4-2.
- Use a screwdriver (18), or the supplied Allen key (14)
to fix the shaft of the petrol brush cutter at the intended
location (B5) by a locknut.
- Use the supplied hexagon wrench (15) to loosen
the hexagonal screw for attachment of the cutting blade
(B6) by turning it in clockwise direction.
- Remove the hexagonal screw, the lock washer,
and the retaining disk for the cutting blade (B7).
Keep these parts at a safe location.
- Attach the locking part (B8).
14
- Use a screwdriver, or the supplied Allen key to fix the
shaft of the petrol cutting blade
at the intended location by a locknut (B9).
- Now screw the line cassette (13) onto the shaft in a
counter-clockwise direction (B9).
CAUTION: Left-handed Thread
Assembly of Cutting Blade (B10 - B13)
To avoid the risk of an unwanted engine start,
pull out the spark plug socket.
RISK OF INJURIES
CAUTION: Always wear protective
gloves when working with and
around cutting tools.
The cutting blade must be sharpened periodically
according to instructions. Improperly sharpened or blunt
cutting edges may cause the tool to overload.
RISK OF RUPTURES and CRACKS
Fragments hurled away from the cutting tool can
cause extremely severe injuries.
To use the petrol cutting blade as an
engine powered trimmer, the proper guard and
cutting blade must be attached.
- Use a screwdriver, or the supplied Allen key to fix the
shaft of the petrol cutting blade
at the intended location by a locknut. Now remove the
line cassette (13) from the shaft by turning it in clockwise
direction (B10).
- Place the cutting blade (11) on the locking part.
- Place the retaining disk (observe side) and the lock
washer on the cutting blade (11) (B12).
- Use a screwdriver, or the supplied Allen key to fix the
shaft of the petrol cutting blade
at the intended location by a locknut. Screw the
hexagonal screw on the shaft in anti-clockwise
direction, and use the supplied hexagonal
wrench (15) to tighten this screw (B13).
Do not use any fuel older than 2-3 months.
Empty the tank when taking longer breaks, and
refill before start of work.
CAUTION: Left-handed Thread
Gasoline Mix
Assembly of Carrying Strap (B14 - B16)
4,0 liters of gasoline and 100 ml of 2-stroke special
engine oil (filling station)
The petrol cutting blade must be used with a
carrying strap (17).
First, balance the petrol brush cutter
when the tool is swithced off.
- Wear the shoulder strap (17).
- Adjust the strap length so that the snap hook is
roughly one hand below the right hip (B14).
- Hook the petrol cutting blade into the snap hook.
- Let the petrol cutting blade swing.
When standing in a normal working posture, the
cutting tool should just touch the ground (B15).
- You may use an Allen key to loosen the bracket, if
necessary, and shift forwards or backwards.
Thereby, it is important that the petrol brush cutter is
always well balanced (B16).
For operation, hook the petrol brush cutter
into the snap hook of the carrying strap
while the engine is running.
Safety strap on the carrying strap (B40)
ATTENTION! In an emergency, the safety strap (26) can
be pulled on the carrying strap (17), see Figure B16. Then
the machine releases immediately from the carrying
strap (17) and falls to the ground(B16).
Fuel
Only use a mix of unleaded regular gasoline and
2-stroke special engine oil in a mix ratio of 40:1.
Caution: Do not use any other mix ratio and do not use
pure gasoline.
- Fill 4,0 liters of gasoline into a fuel tank together with
100 ml 2-stroke engine oil and mix both by shaking the
tank vigorously.
- Fill the fuel into the tank and close the cap.
Filling up Gasoline
- Slowly turn the tank cap to open it, so that
pressure and gasoline vapor can escape in a
non-hazardous manner.
- Use a funnel to fill up the 2-stroke oil mixed with
gasoline in a ratio of 40:1, and tighten the cap again.
Starting when Engine is Cold
- Place the petrol cutting blade safely on the ground.
Fuel tank and cutting guard are used as support.
Make sure that the cutting tool does not come into
contact with either the ground, or any other
objects.
- Move the operating switch (4) at the operating
handle down (B17).
- Move the choke lever (B18) up:
- Press the injection valve (24) and hold it, until the
transparent gasoline tube fills with gasoline (B19).
- Use your right hand to clasp the operating
handle (3). Thereby, you will unlock the locking
device (5) of the throttle control.
- Strongly press the throttle control (6).
- At the same time, press the operating switch and the
15
G
B
G
B
locking button (5) (B20).
Starting when the Engine is Warm
- Keep the locking button (5) pressed down, and
release throttle control (6) and the operating switch (4).
Thereby, the locking button (5) is kept pressed
down automatically.
- This is similar to the start of a cold engine. In this
case, the choke level is always kept at position
at the bottom (B22).
- Assume a safe posture.
- Use your left hand to keep the petrol brush
cutter strongly pressed on the ground.
CAUTION: Never put your foot on the shaft, or
kneel on it.
Working with petrol brush cutter
- When you work with the petrol brush cutter
for the first time, familiarize yourself with the operation
and control of the petrol cutting blade without running
engine.
- Pull the starter cable completely through 6 to 7
times (B21).
- The design of the petrol brush cutter
allows for operation only at the right side
of the user's body.
- Pull the starter cable through quickly and
forcefully until the cable end several times, until
the engine starts.
- Always use both hands to hold the handles of the petrol
cutting blade.
CAUTION - DANGER: The engine starts at
half acceleration and with the rotating
cutting tool. Keep the engine running for a few
seconds.
When the throttle control is pressed shortly, the
Locking button switches off automatically. The
engine returns to idle running. The cutting tool
stops after several seconds.
Turning off the Engine
- Let the engine return to idle running without
pressing the throttle control.
- Move the operating switch (4) at the operating
handle to “STOP” position (B23).
CAUTION. The cutting tool continues
rotating for a few seconds after the
engine is turned off. Hold both handles until the
cutting tool has come to complete stop.
16
- Use your right hand to hold the operating handle, and
your left hand to hold the handle of the handle tube.
- Always keep in mind that the cutting tool keeps
rotating for a short while after the throttle control
was released.
- Always ensure a proper idle running of the engine so
that the cutting tool will no longer rotate, when the
throttle control is pressed.
- Always use the highest speed for work, this way
you will achieve the best cutting result.
If you hit a stone or tree during work, switch off the
engine and inspect the petrol brush cutter for damages.
Caution: When working in a difficult surrounding and on
slopes, always stand below the cutting head.
Always wear safety goggles and ear protection,
and a safety helmet during work in a forest.
Using Trimmer head for Cutting
- Use the plastic line cassette for a clean cut also at
uneven edges, fencing posts, and trees.
- Carefully advance the trimming line to an obstacle, and
use the tip of the line to cut around the obstacle. When
the trimming line comes into
contact with stones, trees, and walls, the line wears
out or breaks off ahead of time. In this case, this can be
happened that the yarn disappeared into the string spool
housing and the trim line automatic transmission does
not work anymore.
cutting blade, take note of following points:
- Swing the petrol cutting blade like a normal scythe
horizontally from right to left and
back again. You define the cutting height depending on
how high you are holding the tool.
Never continue to use a damaged cutting blade.
- Never replace the nylon line with a metal wire.
When the cutting blade is apparently out of balance, it
must be replaced.
RISK OF INJURIES
Using Cutting Blade for Cutting
- Use the cutting blade to comb through brushwood, rank
growth, young tree populations
(trunk diameter of maximum 2 cm), and high grass.
- While using metal cutting tools, there is generally
a risk of recoil, when the tool hits a solid obstacle
(stones, trees, branches, etc.). Thereby, the tool is hurled
backwards against the rotating direction.
- To cut rank growth and brushwood, you “immerse” the
cutting blade from the top. This way, the objects to be
cut will be chaed.
CAUTION: Be especially careful, when using this
working technique, because the further away the
cutting tool is from the ground, the higher is the
risk that objects to be cut and particles will be
hurled sideways.
- To comb through young tree populations and to
cut grass, move the tool like a scythe closely above the
ground.
CAUTION: Incorrect use and misuse can damage the
bush cutter and cause severe injuries because of pieces
hurled away.
- To minimize the risk of accidents by use of the
- Never cut shrubbery or wood whose diameter is
larger than 2 cm.
- Avoid contact with metal bodies, stones, etc.
- Periodically check the cutting blade for damages.
- When the cutting blade becomes apparently blunt, it
must be sharpened according to instructions.
Automatic Feeding of Trimming Line
To extend the cutting line(22), run the engine at full
speed and tap the line spool on the ground. This will
automatically extend the line. The blade on the guard
hood will cut the line to the permissible length.
Replacing the line spool/ cutting line
-Dismantle the line spool. Press the spool and remove
one half of the housing.
- Take the spool plate(k) out of the line spool
housing(B25).
- Place the new cutting line in the center and hang the
loop which has formed into the recess in the Spool
splitter(B26).
-Wind up the line counter-clockwise and under tension.
The spool splitter will separate the two halves of the
line.
-Hook the last 15cm of the two ends of the line onto the
opposite lying line holders of the spool plate(B28).
-Thread the two ends of the line through the metal
eyelets in the line spool housing(B25).
-Press the spool plate into the line spool housing
-Pull the two line ends sharply to release them from the
line holders.
-Join the housing parts together again
-Cut the excess line to a length of around 13cm. this
will reduce the load on the engine when starting and
warming up.
-Refit the line spool.
17
G
B
G
B
CAUTION:when you operate the machine please
avoid the contact with curbs, stones and other hard
objects, because the cutting line may break and the
trim line automatic stops working.
Maintenance and Care
and use the supplied spark plug wrench to
remove the spark plug by turning (B35).
- When the electrode is severely worn out or
reveals a strong incrustation, the spark plug must
be replaced with an equivalent plug.
Check the filling of lubrication grease every 25
hours of operation.
A strong incrustation of the spark plug can be
caused by: Amount of oil is too high in the
gasoline mix, poor oil quality, old gasoline mix, or
plugged up air filter.
- Use an Allen key to remove the plug screw by
turning (B29).
- Screw the spark plug by hand completely into the
thread. (Avoid jamming it)
- When you cannot see any grease on the screw,
fill approx. 5 g lubrication grease (DIY store) into
the gearbox case, and close the ller opening again.
- Use the supplied spark plug wrench to tighten the spark
plug.
Gear Lubrication
Keep in mind that the gearbox case should never
be completely filled with lubrication grease.
Air filter
After working for longer time, you should clean the air
filter. Dust and pollen plug up the pores of the filter made
of foamed plastic.
- Remove the cover (B30), and wash the filter (B31)
in mild soap water. Caution: Do not use any
gasoline or solvent.
- Dry the filter before you insert it again.
In order not to shorten the service life of the engine, a
damaged air filter must be replaced at once.
Adjustment of Spark Plug
Check the spark plug air gap at least once a year or when
the engine starts poorly. The correct gap
between ignition flag and ignition contact
is 0.6-0.7 mm (B32).
- Wait until the engine has cooled down completely.
- Loose the screw and remove the plastic cover (B33).
- Pull the spark plug cap (B34) off the spark plug,
18
- When using a torque wrench, the tightening
torque is 12-15 Nm.
- Plug the spark plug socket correctly on the plug.
Trimming the Line Knife
- When the trimming line is no longer cut clean
during feeding, use a file to re-sharpen the cutting edge
(B36). File in one direction and in the
specified angle.
Cleaning
Use a moist piece of cloth to clean the plastic parts.
Do not use any cleaning agents, solvents, or sharp
objects.
During the course of work, wet grass and weed
wraps around the drive shaft below the cutting
guard for technical reasons. Remove this, otherwise the
engine will overheat because of too much friction.
Periodical Checks
Keep in mind that following specifications relate to
normal usage. Owing to circumstances (longer
periods of daily work, severe dust exposure, etc.),
the specified intervals will become correspondingly
shorter.
Before start of work and after refueling: Check if
cutting tools are seated securely, general view
inspection, sharpen cutting blade (also, if necessary).
Weekly inspection: Lubrication of gear (also, if
necessary).
If necessary: Retighten accessible fastening screws and
nuts.
lubricated.
- Check the spark plug and replace it, when the
spark flag is burnt down too excessively.
- Store the petrol cutting blade at a dry location
where it is not subject to risk of fire.
Restart after longer Breaks
You will avoid excessive wear and tear and
damages of the tool, when you follow the
instructions in this manual.
The user is responsible for all damages caused by
non-compliance with instructions in this manual.
1. Remove the spark plug.
This also applies to non-authorized modifications
of the tool, use of non-authorized spare parts,
accessories, working tools, unrelated and not
intended use, secondary damages due to use of
faulty components.
3. Check the spark plug and replace it, if necessary, and
screw it back in again.
- Fill the fuel tank with a 2-stroke mix of 40:1.
Parts subject to wear
Even when used in the intended way, some
components are subject to normal wear. They have to
be replaced depending on the kind of duration of usage.
These parts include, among others, the cutting tool and
the retaining disk.
Storage/Winter
You should obverse the following steps, so that the
petrol cutting blade will work again trouble-free after a
long time:
- Empty the fuel tank.
- Start the engine and let it run, until it comes to a
stop.
- When the engine has cooled down, remove the
spark plug.
- Fill a small spoon of 2-stroke mix into the spark
plug opening, and slowly pull the starter cable
through several times. Thereby, soot deposits will
be blown out, and piston and cylinder will be
2. Pull the starter cable through quickly several
times, to remove oil and deposits in the engine
compartment.
- Start the engine as described in “Starting when
Engine is cold”.
Specifications
Motor type:
Max. Power output:
Piston capacity:
Idle speed
grass trimmer:
brush cutter:
Max. Engine speed:
Cutting diameter:
Air-cooled 2-stroke engine
0,85 kW
32,6 cm3
6750 min-1
7850 min-1
10500 min-1
430 mm (grass trimmer)
255 mm (brush cutter)
Tank volume:
825 ml
Weight:
6,8 kg, empty
Line size:
Ø 2,4 mm
Spark plug:
L8RTC(Torch)
Guaranteed sound power level:
LwA = 114 dB (A)
Sound pressure level LpA:
94,4 dB(A), K=3 dB(A) (grass trimmer)
96,2 dB(A), K=3 dB(A) (brush cutterr)
Sound power level LwA:
106,4dB(A),K=3dB(A) (grass trimmer)
107,4dB(A),K=3dB(A) (brush cutter)
Vibration:
10,403 m/s2 K=1,5 m/s2 (grass trimmer)
3,992 m/s2 K=1,5 m/s2 (brush cutter)
19
G
B
G
B
Problem
The engine stops.
Possible Cause
Incorrect adjustment of carburetor
The tool starts, but the
engine has little power.
Incorrect adjustment of choke lever
Air filter is dirty
Incorrect adjustment of carburetor
The tool does not start, or
starts, but does not run.
Incorrect procedure when starting
Incorrect adjustment of carburetor
Spark plug is full of soot
Gasoline filter plugged up
Engine runs irregularly.
Incorrect air gap at spark plug
Excessive emission of
smoke.
20
Spark plug burnt down
Incorrect air gap at spark plug
Spark plug burnt down
Trouble shooting
Have the carburetor adjusted by a
technician.
Switch to
Remove the filter made of foamed
plastic, wash in soapy water and
reinsert when dry.
Have the carburetor adjusted by a
technician.
Observe the instructions in “Starting
when Engine is Cold 1-8”.
Have the carburetor adjusted by a
technician.
Clean the spark plug, correct the air
gap, or replace the spark plug.
Replace gasoline filter
Clean the spark plug, correct the air
gap, ideal is 0.6-0.7 mm, or replace
the spark plug.
Have the carburetor adjusted by a
technician.
Empty the tank, fill in the correct
mix: 2-stroke mix 40:1.
Symbolerklärung
Vor Inbetriebnahme
Gebrauchsanleitung lesen!
Achtung! Gefahr durch
herumschleudernde Objekte!
Während des Betriebs auf einen
Mindestabstand von 15 m zwischen
Maschine und anderen Personen
achten!
Zugelassenen Gehörschutz,
Kopfschutz und Schutzbrille
tragen!
Rutschfeste und widerstandsfähige
Schuhe tragen!
Gute und widerstandsfähige
Handschuhe tragen!
Gute und widerstandsfähige
Arbeitskleidung tragen!
Drücken Sie vor Gebrauch des Geräts
die Einspritzpumpe 10 mal, um
sicherzustellen, dass sich genügend
Kraftstoff in der Leitung befindet.
Die entstehenden Abgase sind
giftig und wirken erstickend!
114
Garantierter Schallleistungspegel
Achtung, heiße Oberflächen! Nicht
berühren.
Benutzen Sie keine Sägeblätter mit
diesem Gerät!
Während des Kaltstarts, stellen Sie den
Choke-Hebel auf , um den Choke zu
schließen.
Bei einem Warmstart, stellen Sie den
Choke-Hebel auf , um den Choke zu
öffnen.
Liebe Kundin, lieber Kunde,
herzlichen Glückwunsch zum Erwerb Ihrer
Benzin-Motorsense.
Dieses Gerät entspricht den vorgeschriebenen
Sicherheitsbestimmungen für
Verbrennungsmotoren.
Lesen Sie die Gebrauchsanleitung aufmerksam
durch, bevor Sie die Maschine in Betrieb nehmen.
Ein unsachgemäßer Gebrauch kann zu Schäden an
Personen und Sachen führen.
Personen, die mit der Anleitung nicht vertraut
sind, dürfen das Gerät nicht bedienen. Bewahren
Sie die Gebrauchsanleitung sorgfältig auf.
Kindern und Jugendlichen unter 16 ist die
Benutzung des Gerätes nicht gestattet.
Jugendlichen über 16, die unter Anleitung einer
ausgebildeten Person arbeiten, ist die Benutzung
gestattet.
ACHTUNG Brandgefahr!
Benzin und Benzindämpfe sind
leicht entzündlich!
Tragen Sie eine Staubschutzmaske.
21
D
D
Bestimmungsgemäße Verwendung
einen zugelassenen Schutzhelm.
Die Benzin-Motorsense ist abhängig vom montieren
Schneidwerkzeug bestimmt zum Trimmen von Rasen
oder Gras, zum Schneiden von Gestrüpp, Sträuchern,
Büschen und jungen Bäumen im privaten Bereich. Für den
gewerblichen oder gleichwertigen Einsatz ist das Gerät
nicht geeignet.
Tragen Sie keine weite Kleidung oder Schmuck.
Tragen Sie lange Hosen zum Schutz Ihrer Beine.
Verwenden Sie bei langen Haaren eine
Kopfbedeckung. Lockere Kleidung, Schmuck und lange
Haare können von sich bewegenden Teilen erfasst
werden.
Das Gerät darf für andere Zwecke nicht genutzt
werden.
Tragen Sie geeignete feste, eng anliegende
Arbeitskleidung.
Bei nicht bestimmungsgemäßer Verwendung
sowie bei Veränderungen an der Maschine übernimmt
der Hersteller keinerlei Haftung.
Halten Sie Körperteile und Kleidungsstücke fern
vom Schneidwerkzeug, wenn Sie den Motor anlassen
oder laufen lassen.
Beachten Sie ebenso die Sicherheitshinweise, die
Montage- und Bedienungsanleitung sowie darüber hinaus
die allgemein geltenden Unfallverhütungsvorschriften.
Die Benzin-Motorsense darf in der Nähe von
Personen oder Tieren weder gestartet noch
benutzt werden.
Achten Sie beim Arbeiten auf einen festen und
sicheren Stand. Vermeiden Sie es wegen der
Stolpergefahr, mit dem Gerät rückwärts zu gehen.
Vermeiden Sie abnormale Körperhaltungen.
Bei längerer Anwendung der BenzinMotorsense kann es zu einer vibrationsbedingten
Durchblutungsstörung kommen
(Weißfingerkrankheit). Angaben über die
Dauer der Anwendung können in diesem Fall
nicht gemacht werden, da dies von Person zu
Person unterschiedlich sein kann. Folgende
Faktoren können diese Erscheinung beeinflussen:
Durchblutungsstörungen der Hände des
Bedieners, niedrige Außentemperaturen, lange
Anwendungszeiten. Deshalb wird empfohlen
warme Arbeitshandschuhe zu tragen und regelmäßige
Arbeitspausen einzulegen.
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn Sie müde oder
unkonzentriert sind, unter Alkohol- oder Drogeneinfluss
stehen. Unaufmerksamkeit kann zu ernsthaften
Verletzungen führen.
Die Abgase von Verbrennungsmotoren sind giftig
und können unter anderem zur Erstickung führen.
Das Gerät darf nur im Freien in Betrieb genommen
werden.
Verwenden Sie eine zugelassene Schutzbrille.
Verwenden Sie einen zugelassenen Gehörschutz.
Verwenden Sie gute Schutzhandschuhe.
Befüllen Sie den Kraftstofftank nur im Freien oder
in ausreichend belüfteten Bereichen.
Sicherheitshinweise
Achten Sie darauf, dass sich keine Personen oder
Tiere in der Nähe des Arbeitsbereiches befinden
(Mindestabstand von 15 m). Im geschnittenen und
aufgewirbelten Gras können sich Fremdkörper wie Steine
befinden. Sie tragen die Verantwortung für die Sicherheit
in Ihrem Arbeitsbereich und sind haftungspflichtig für
Schäden an Personen oder Gegenständen.
Verwenden Sie gute rutschfeste Arbeitsschuhe
mit Sicherheitsstahlkappen. Arbeiten Sie mit dem
Gerät niemals mit Sandalen oder gar Barfuß.
Tragen Sie bei Ausforstungsarbeiten unbedingt
22
Benzin und Benzindämpfe sind leicht entzündbar.
Halten Sie das Gerät fern von entflammbaren Materialien
und Zündquellen wie z.B. Öfen oder Herde.
Rauchen Sie nicht, während Sie das Gerät
auftanken oder betätigen.
Trocknen Sie eventuell verschüttetes Benzin
sofort auf.
Starten Sie die Benzin-Motorsense nur an einem
von der Auftankstelle entfernten Ort.
Achten Sie darauf, dass der Deckel des
Tankbehälters stets gut verschlossen ist. Achten
Sie auf eventuelle Leckstellen.
Während der Motor läuft oder bei heißer Maschine
darf der Tankverschluss nicht geöffnet oder Kraftstoff
nachgefüllt werden.
Tankverschluss langsam öffnen damit
Benzindämpfe entweichen können.
Achten Sie darauf, dass die Griffe trocken, sauber
und frei von Fremdstoffen (Benzin, Öl, Schmierfett oder
ähnlichen Stoffen) sind.
Benutzen Sie das Gerät nicht ohne Auspuff und
richtig installiertem Auspuffschutz.
Berühren Sie den Auspuff nicht. Gefahr von
Verbrennungen.
Verwenden Sie nur den in der Anleitung empfohlenen
Treibstoff.
Bewahren Sie Benzin nur in dafür vorgesehenen
Behältern an einem sicheren Ort auf.
Stehen Sie beim Schneiden am Abhang immer
unterhalb des Schneidwerkzeugs.
Achten Sie immer darauf, dass sich im Fadenkopf,
in der Schutzhaube oder im Motor keine
Gegenstände o.ä. ansammeln.
Verwenden Sie keinen Draht oder Ähnliches in der
Fadenspule.
Arbeiten Sie nur bei Tageslicht oder guter künstlicher
Beleuchtung.
Führen Sie vor jeder Benutzung eine Sichtprüfung
des Gerätes durch.
Prüfen Sie, ob alle Schrauben und
Verbindungsteile fest angezogen sind.
Halten Sie das Gerät stets mit beiden Händen fest.
Überprüfen Sie vor jedem Einsatz das Gerät und
seine Komponenten und Schutzvorrichtungen
auf Beschädigungen oder Verschleiß und
lassen gegebenenfalls die notwendigen
Reparaturen durchführen. Setzen Sie Schutz- und
Sicherheitsvorrichtungen niemals außer
Kraft. Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn
Beschädigungen oder Abnutzungserscheinungen
zu Tage treten sollten.
Halten Sie die Werkzeuge sauber und funktionstüchtig,
um besser und sicherer arbeiten zu können.
Halten Sie das Gerät beim Arbeiten immer in
ausreichendem Abstand zum Körper.
Bei Arbeitsunterbrechungen und
Standortwechsel Gerät immer ausschalten,
Stillstand des Schneidwerkzeugs abwarten und
Motor abstellen.
Gerät nie unbeaufsichtigt am Arbeitsplatz
liegen lassen. Lagern Sie das Gerät bei
Arbeitsunterbrechungen an einem sicheren Ort.
Lassen Sie sich während der Arbeit mit diesem Gerät
nicht abklenken. Sie können dadurch die
Kontrolle über das Werkzeug verlieren.
Verwenden Sie das Gerät niemals bei Regen, in
feuchter oder nasser Umgebung und lagern Sie
es nicht im Freien.
Sollte das Gerät nass werden, warten Sie, bis
es vollständig getrocknet ist, bevor Sie es wieder
benutzen.
Suchen Sie den Arbeitsbereich vor dem Arbeiten mit
diesem Gerät auf Fremdkörper ab und entfernen Sie
23
D
D
diese. Wenn Sie beim Schneiden trotzdem auf einen
Fremdkörper treffen sollten, schalten Sie das Gerät aus
und entfernen Sie diesen.
Im Falle eines Blockierens durch Fremdkörper
(Stein, Grasansammlung) schalten Sie das Gerät
aus, und entfernen diesen mit einem stumpfen
Gegenstand. Entfernen Sie blockierende
Fremdkörper niemals mit den Fingern, da dies zu
schweren Verletzungen führen kann.
Laufendes Gerät unbedingt vom Körper fernhalten.
Überlasten Sie die Maschine nicht und führen Sie
keine Arbeiten aus, für die das Gerät nicht vorgesehen
ist.
Achten Sie darauf, dass die Belüftungsöffnungen
immer frei von Verschmutzungen sind.
Bewahren Sie das Gerät außerhalb der Reichweite
von Kindern auf.
Bewahren Sie das Gerät an einem sicheren und
trockenen Ort auf.
Nach Aufprall oder sonstigen Beschädigungen,
prüfen Sie die Maschine auf Beschädigungen.
Halten Sie Körperteile und Kleidungsstücke fern
vom Fadenkopf, wenn Sie den Motor anlassen
oder laufen lassen.
Achten Sie besonders beim Trimmen von
Rasenkanten, Kieseinfassungen und dergleichen
darauf, dass Steine und Erde von dem Scheidfaden
weggeschleudert werden können.
Mit eingeschaltetem Gerät niemals Straßen oder
Wege überqueren.
Schneiden Sie niemals gegen harte Gegenstände
wie Steine usw. So vermeiden Sie Verletzungen
und Beschädigungen des Gerätes.
Gerät niemals ohne Schutzvorrichtung verwenden.
Die Schneidvorrichtung niemals mit den Händen
anhalten. Immer abwarten bis diese von alleine
anhält.
24
Führen Sie den Fadenkopf so nah wie möglich am
Boden.
Schneiden Sie nur Gras, das am Boden wächst.
Gras in Mauerritzen oder auf Steinen darf nicht
geschnitten werden.
Achten Sie immer darauf, dass sich im Fadenkopf,
in der Schutzhaube oder im Motor keine
Gegenstände o. ä. ansammeln.
Benutzen Sie das Gerät nur mit Schutzvorrichtung.
Schalten Sie das Gerät immer ab bevor Sie es
abstellen.
Achten Sie auf Verletzungsgefahr im Bereich der
Schneidvorrichtung, die dem Abschneiden des
Fadens dient.
ACHTUNG: Das Schneidwerkzeug rotiert nach
Abstellen der Maschine einige Sekunden nach.
Legen Sie das Gerät erst ab nachdem das
Schneidwerkzeug zum Stillstand gekommen ist
und der Motor abgestellt wurde.
Tauschen Sie ein beschädigtes Schneidwerkzeug
umgehend gegen ein neues aus.
Verwenden Sie immer nur den Originalfaden.
Verwenden Sie anstelle des Nylonfadens niemals
einen Metalldraht.
Das Gerät und die Schneidwerkzeuge müssen
regelmäßig und sachgemäß überprüft und
gewartet werden. Beschädigungen müssen von
einer Fachwerkstatt instandgesetzt werden.
Benutzen Sie nur vom Hersteller empfohlenes
Zubehör.
Lassen Sie Ihr Gerät nur von qualiziertem
Fachpersonal und nur mit Original-Ersatzteilen
reparieren. Damit wird sichergestellt, dass die
Sicherheit des Geräts erhalten bleibt.
Restrisiken
Auch wenn Sie dieses Gerät vorschriftsmäßig bedienen,
bleiben immer Restrisiken bestehen. Folgende Gefahren
können im Zusammenhang mit der Bauweise und
Ausführung dieses Geräts auftreten:
1. Gesundheitsschäden, die aus Hand-ArmSchwingungen resultieren, falls das Gerät über einen
längeren Zeitraum benutzt, nicht ordnungsgemäß geführt
und gewartet wird.
2. Verletzungen und Sachschäden, verursacht durch
herumschleudernde Werkzeugaufsätze, die aufgrund
von plötzlicher Beschädigung, Verschleiß oder nicht
ordnungsgemäßer Anbringung unerwartet aus/von dem
Gerät geschleudert werden.
Warnung! Dieses Gerät erzeugt während des Betriebs
ein elektromagnetisches Feld. Dieses Feld kann unter
bestimmten Umständen aktive oder passive medizinische
Implantate beeinträchtigen. Um die Gefahr von
ernsthaften oder tödlichen Verletzungen zu verringern,
empfehlen wir Personen mit medizinischen Implantaten
ihren Arzt und den Hersteller vom medizinischen
Implantat zu konsultieren, bevor das Gerät bedient wird.
Übersicht Gerätekomponenten (A1)(B1)
1. Klemmschrauben für Handstangenhalterung
2. Handstange
3. Bediengriff
4. Betriebsschalter
5. Blockiervorrichtung
6. Gashebel
7. Aufhängung Tragegurt
8. Luftfilter
9. Motor
10. Benzintank
11. Dickichtmesser
12. Schneidschutz
13. Fadenkassette
14. Innensechskantschlüssel
15. Zündkerzenschlüssel
16. Benzin-Misch-Behälter
17. Tragegurt
18. Schraubendreher
19. Klemmschraube
20. Arretierungsstift
21. Schnittfaden
22. Zündkerze
23. Chokehebel
24. Einspritzer
25. Starter Seil
26. Sicherheitslasche
Montage
D
Überprüfen Sie vor der Montage alle Teile auf
Vollständigkeit und Transportschäden.
1. Stellen Sie das Gerät senkrecht mit dem Motor
nach unten auf den Boden.
2. Lösen Sie die Klemmschraube (19) (A1) und stecken
Sie den unteren Schaft in die Aufnahme am oberen
Schaft (A2).
3. Durch leichtes Verdrehen des unteren
Schaftes rastet der Arretierungsstift (20)
in das mittlere Bohrloch an der Aufnahme ein.Drehen Sie
anschließen die Klemmschraube fest an.
4. Zum Zerlegen lockern Sie die Klemmschraube,
drücken den Arretierungsstift ein und ziehen den unteren
Schaft heraus (A4).
Handstangen
Die Benzin-Motorsense ist so konstruiert, dass sie
vom Benutzer auf der rechten Körperseite verwendet
wird.
Lösen Sie die Schraube im Bediengriff (3)und befestigen
Sie diesen auf der Handstange (2) (B2).
- Lösen Sie mit beiliegendem Innensechkantschlüssel
(14) die 4 Innensechskantschrauben der
Handstangenhalterung(1) (B3-1/2).
- Setzen Sie die Handstange ein und ziehen Sie die
Innensechkantschrauben leicht fest (B3-3).
- Stellen Sie die Handstange (2) so ein, dass Sie in einem
Winkel von ca. 90° nach oben steht. Ziehen Sie die
Innensechskantschrauben fest(B3-4).
Montage Fadenkassette
Um die Gefahr des unbeabsichtigten
Anlaufs zu vermeiden, ziehen Sie den
Zündkerzenstecker.
VERLETZUNGSGEFAHR
ACHTUNG: Bei allen Arbeiten an
und um Schneidwerkzeuge immer
Schutzhandschuhe tragen.
25
D
Die Benzin-Motorsense wird mit montiertem
Dickichtmesser (11) und ohne montiertem Schneidschutz
(12) geliefert.
Um die Benzin-Motorsense als Grastrimmer
zu verwenden muss der Schneidschutz (12) und die
Fadenspule (13) montiert werden.
Die Montage des Schneidschutzes erfolgt wie in den
Abbildungen B4-1 und B4-2 gezeigt.
Montage der Fadenspule. (B5 - B9)
- Kontern Sie die Welle der Benzin-Motorsense
an vorgesehener Stelle (B5) mit einem
Schraubenzieher (18) oder mit dem mitgelieferten
Innensechskantschlüssel (14).
- Lösen Sie mit dem Zündkerzenschlüssel (15)
die Sechskantmutter, die zur Befestigung des
Dickichtmessers dient (B6), durch Drehen im
Uhrzeigersinn.
- Entfernen Sie die Sechskantmutter, den Spannflansch
und den Halteteller für das
Dickichtmesser (B7). Bewahren Sie diese Teile
gut auf.
- Setzen Sie das Konterstück auf (B8).
- Kontern Sie die Welle der Benzin-Motorsense an
vorgesehener Stelle mit einem Schraubenzieher
oder mit dem mitgelieferten Innensechskantschlüssel (14)
(B9).
- Drehen Sie die Fadenkassette (13) gegen den
Uhrzeigersinn auf die Welle (B9).
ACHTUNG: Linksgewinde
Montage Dickichtmesser (B10 - B13)
Um die Gefahr des unbeabsichtigten
Anlaufs zu vermeiden, ziehen Sie den
Zündkerzenstecker.
VERLETZUNGSGEFAHR
ACHTUNG: Bei allen Arbeiten an
und um Schneidwerkzeuge immer
Schutzhandschuhe tragen.
26
Das Sensenblatt muss regelmäßig nach Vorschrift
geschärft werden. Unsachgemäß geschärfte oder
stumpfe Schneiden können zu einer überhöhten
Belastung des Werkzeugs führen.
BRUCH- und RISSGEFAHR
Weggeschleuderte Bruchstücke vom
Schneidwerkzeug können zu schwersten
Verletzungen führen.
Um die Benzin-Motorsense als Motorsense
zu verwenden muss der Schneidschutz und das
Dickichtmesser montiert werden.
- Kontern Sie die Welle der Benzin-Motorsense
an vorgesehener Stelle mit einem
Schraubenzieher oder mit dem mitgelieferten
Innensechskantschlüssel (14). Drehen Sie die
Fadenkassette (13) im Uhrzeigersinn von der
Welle ab.
- Setzen Sie das Dickichtmesser (12) auf das
Konterstück.
- Setzen Sie den Spannflansch und den Halteteller
(Ausrichtung beachten) auf das Dickichtmesser (11),
(B12).
- Kontern Sie die Welle der Benzin-Motorsense an
vorgesehener Stelle mit einem Schraubenzieher
oder mit dem mitgelieferten Innensechskant-schlüssel
(14).
Drehen Sie die Sechskantmutter gegen
den Uhrzeigersinn auf die Welle und ziehen
Sie diese mit dem Zündkerzenschlüssel (15) fest (B13).
ACHTUNG: Linksgewinde
Montage Tragegurt (B14 - B16)
Die Benzin-Motorsense muss mit einem Tragegurt
(17) verwendet werden.
Balancieren Sie die Benzin-Motorsense zuerst bei
ausgeschaltetem Gerät aus.
- Legen Sie den Tragegurt (17) an.
- Stellen Sie die Gurtlänge so ein, dass sich der
Karabinerhaken ca. eine Handbreit unterhalb der
rechten Hüfte befindet (B14).
- Hängen Sie die Benzin-Motorsense am
Karabinerhaken ein.
- Benzin-Motorsense auspendeln lassen.
Das Schneidwerkzeug darf bei normaler
Arbeitshaltung gerade noch den Boden berühren
(B15).
- Sie können die Aufhängung für den Tragegurt (7) bei
Bedarf mit dem Innensechskantschlüssel (14) lockern und
nach vorne oder nach hinten verschieben. Wichtig dabei
ist, dass die Benzin-Motorsense immer gut austariert ist
(B16).
Hängen Sie das Gerät mit laufendem Motor an den
Karabinerhaken des Tragegurts.
Sicherheitlasche am Tragegurt (B40)
ACHTUNG! Im Notfall kann die Sicherheitslasche (26)
am Tragegurt (17) gezogen werden, siehe Abbildung
B16. Die Maschine löst sich dann sofort vom Tragegurt
(17) und fällt zu Boden
Kraftstoff
Benzin mischen
Geben Sie Kraftstoff und geeignetes 2-Takt-Motoröl im
Verhältnis 40:1 in den Mischbehälter (17), z. B. 10 ml Öl
auf 400 ml Benzin.
Verschließen Sie den Behälter und verschmischen Sie
Benzin und Öl durch kräftiges Schütteln.
Benzin einfüllen
- Schrauben Sie den Deckel des Tanks langsam
auf, damit Druck und Benzindämpfe ungefährlich
entweichen können.
- Füllen Sie das Kraftstoffgemisch am besten mit einem
Trichter ein und schrauben den Deckel wieder fest zu.
Start bei kaltem Motor
- Legen Sie die Benzin-Motorsense sicher auf den
Boden. Der Benzintank und der Schneidschutz
bilden die Auflage. Achten Sie darauf, dass das
Schneidwerkzeug weder den Boden noch irgendwelche
anderen Gegenstände berührt.
- Stellen Sie den Betriebsschalter (4) auf Ein-Positition "I"
(B17.
- Stellen Sie den Chokehebel (B18) nach oben: " "
ACHTUNG! Schalten Sie das Gerät
aus, lassen Sie es abkühlen und
ziehen Sie den Zündkerzenstecker,
bevor Sie Kraftstoff auffüllen.
Verwenden Sie nur ein Gemisch aus bleifreiem
Normal- oder Superbenzin und Spezial-2-Takt-Motoröl im
Mischungsverhältnis 40:1.
Achtung: Verwenden Sie kein anderes
Mischungsverhältnis und kein reines Benzin.
Verwenden Sie keinen Kraftstoff, der älter als 2-3
Monate ist.
Bei längeren Arbeitspausen Tank entleeren und
vor Arbeitsbeginn neu befüllen.
- Drücken Sie den Einspritzer (24) solange, bis die
transparente Benzinleitung mit Kraftstoff füllt (B19).
- Umgreifen Sie mit der rechten Hand den
Bediengriff (3). Dadurch entriegeln Sie die
Blockiervorrichtung (5) des Gashebels
- Drücken Sie den Gashebel (6).
- Drücken Sie gleichzeitig den Betriebsschalter und die
Blockiervorrichtung (5).
- Lassen Sie die Blockiervorrichtung (5) gedrückt
und lassen Gashebel (6) und den Betriebsschalter
(4) los. Die Blockiervorrichtung (5) bleibt dadurch
automatisch gedrückt.
- Nehmen Sie eine sichere Haltung ein.
27
D
D
- Halten Sie die Benzin-Motorsense mit der linken
Hand fest auf den Boden gedrückt.
ACHTUNG: Niemals Fuß auf den Schaft stellen
oder darauf knien.
- Ziehen Sie das Anlasserseil 6 bis 7 mal vollständig
durch (B24).
- Ziehen Sie das Anlasserseil mehrmals zügig
und kräftig bis zum Schnurende durch, bis der
Motor anspringt.
- Lassen Sie den Motor einige Sekunden warmlaufen.
ACHTUNG - GEFAHR: Der Motor startet
halb beschleunigt und mit rotierender
Schnittvorrichtung. Lassen Sie den
Motor für einige Sekunden laufen.
Stellen Sie den Chokehebel nach unten auf "ON".
Durch kurzes Drücken des Gashebels schaltet sich
der Halbtourenschalter automatisch aus. Der Motor kehrt
zurück in den Leerlauf. Das Schneidwerkzeug bleibt nach
einigen Sekunden stehen.
Motor abstellen
- Lassen Sie den Motor ohne Gas in den Leerlauf
zurückkehren.
- Stellen Sie den Betriebsschalter (4) am Bediengriff in
Aus-Position "0" (B23).
ACHTUNG. Die Schnittvorrichtung
rotiert nach Abstellen des Motors noch
einige Sekunden weiter. Halten Sie
beiden Griffe bis zum vollständigen
Stillstand der Schnittvorrichtung fest.
Arbeiten mit Benzin-Motorsense
- Machen Sie sich - mit ausgeschaltetem Gerät zunächst mit Bedienung und Führung vertraut, wenn Sie
das erste Mal mit einer Benzin-Motorsense arbeiten.
- Die Benzin-Motorsense ist so konzipiert, dass
sie vom Bediener ausschließlich auf der rechten
Körperseite geführt wird.
- Halten Sie die Benzin-Motorsense immer mit
beiden Händen an den Griffen fest.
- Halten Sie mit der rechten Hand den
Bediengriff und mit der linken Hand den
Handgriff der Handstangen.
- Achten Sie immer darauf, dass sich das
Schneidwerkzeug noch kurze Zeit weiterdreht,
nachdem der Gashebel losgelassen wurde.
- Achten Sie immer auf einen einwandfreien
Motorleerlauf, so dass sich das Schneidwerkzeug
bei nicht gedrücktem Gashebel nicht mehr
dreht.
- Arbeiten Sie immer mit hoher Drehzahl, so
haben Sie das beste Schnittergebnis.
- Führen Sie das Gerät mit gleichmäßig bogenförmiger
Bewegung von links nach rechts und wieder zurück.
Schneiden Sie dann die nächste Bahn.
Achtung: Führen Sie das Gerät immer erst wieder zurück
in die Ausgangsposition, bevor Sie die nächste Bahn
schneiden.
Start bei warmen Motor
- Stoßen Sie beim Arbeiten an einen Stein
oder einen Baum, stellen Sie den Motor ab
und ziehen den Zündkerzenstecker ab dann untersuchen
Sie die Benzin-Motorsense auf Beschädigungen.
- Entspricht dem Vorgang wie beim kalten Motor.
Chokehebel bleibt hier immer in der unteren
Position "ON" (B22).
Achtung: Beim Arbeiten in schwierigem
Gelände und an Hängen immer unterhalb des
Sensenkopfes stehen.
Schneiden Sie bei hohem Gras stufenweise, um das
Gerät nicht zu überlasten. Schneiden Sie zunächst die
Spitzen, arbeiten Sie sich dann stufenweise vor.
28
Tragen Sie immer eine Schutzbrille und einen
Gehörschutz und bei Ausforstungsarbeiten einen
Schutzhelm.
Mähen mit Fadenkopf
- Verwenden Sie die Fadenkassette um einen sauberen
Schnitt auch an unebenen
Rändern, Zaunpfählen und Bäumen zu erhalten.
wie eine Sense dicht über dem Boden.
ACHTUNG: Falsche Anwendung und Missbrauch
kann das Dickichtmesser beschädigen und
schwere Verletzungen durch weggeschleuderte
Teile verursachen.
- Um die Unfallgefahr durch Dickichtmesser zu
mindern, beachten Sie folgende Punkte:
- Führen Sie den Trimmfaden vorsichtig an ein
Hindernis heran und schneiden Sie mit der
Fadenspitze um das Hindernis. Beim Kontakt des
Trimmfadens mit Steinen, Bäumen und Mauern
franst der Faden vorzeitig aus oder bricht. In
diesem Fall kann es vorkommen, dass der Faden im
Fadenspulengehäuse verschwindet und die TrimmfadenAutomatik nicht mehr funktioniert.
- Niemals Sträucher oder Hölzer mit mehr als 2 cm
Durchmesser schneiden
- Vermeiden Sie den Kontakt mit Metallkörpern,
Steinen usw.
- Ersetzen Sie den Kunststofffaden niemals durch
einen Metalldraht - Verletzungsgefahr!
- Bei merklicher Abstumpfung des
Dickichtmessers muss es nach Vorschrift von einer
qualifizierten Fachkraft geschärft werden. Bei merklicher
Unwucht muss das Dickichtmesser ausgetauscht werden.
Mähen mit Dickichtmesser
- Verwenden Sie das Dickichtmesser um Gestrüpp,
Wildwuchs, junge Baumbestände (maximal 2
cm Stammdurchmesser) und hohes Gras zu
durchforsten.
- Beim Einsatz von Metallschneidewerkzeugen
besteht grundsätzlich die Gefahr eines
Rückschlags, wenn das Werkzeug auf ein festes
Hinderniss (Steine, Bäume, Äste usw.) trifft.
Dabei wird das Gerät gegen die Drehrichtung
zurückgeschleudert.
- Bei Wildwuchs und Gestrüpp „tauchen“ Sie das
Dickichtmesser von oben ein. Dadurch wird das
Schneidgut gehäckselt.
ACHTUNG: Verfahren Sie bei dieser Arbeitstechnik
mit besonderer Vorsicht, denn je größer der
Abstand des Schneidwerkzeugs zum Boden ist, desto
größer ist die Gefahr, dass Schneidgut
und Fremdobjekte zur Seite geschleudert werden.
- Zum Durchforsten junger Baumbestände und
zum Schneiden von Gras führen Sie das Gerät
- Kontrollieren Sie das Dickichtmesser regelmäßig
auf Beschädigungen. Beschädigtes
Dickichtmesser niemals weiter benutzen.
Trimmfaden-Automatik
Zur Verlängerung des Schnittfadens (22) lassen
Sie den Motor auf Vollgas laufen und tippen Sie die
Fadenspule auf den Boden. Der Faden
wird automatisch verlängert. Das Messer an der
Schutzhaube kürzt den Faden auf die zulässige
Länge.
Ersetzen von Fadenspule/Schnittfaden
1,Demontieren Sie die Fadenspule.Ziehen Sie die
Spulenabdeckung durch kräftiges Drücken der beiden
seitlichen Haltelaschen von der Fadenspule ab
2, Spulenteller aus dem Fadenspulengehäuse entnehmen
(B25)
3,Neuen Schnittfaden in der Mitte zusammenlegen
und die entstandene Schlaufe in die Aussparung des
Spulentellers einhängen. (B26)
4,Faden unter Spannung gegen den Uhrzeigersinn
aufwickeln. Der Spulenteiler trennt dabei die beiden
Hälften des Schnittfadens.
5,Die letzten 15 cm der beiden Fadenenden in die
gegenüberliegenden Fadenhalter des
Spulentellers einhaken. (B28)
29
D
D
6,Die beiden Fadenenden durch die Metallösen im
Fadenspulen-Gehäuse führen (B25).
7,Spulenteller in das Fadenspulen-Gehäuse drücken.
8,Kurz und kräftig an beiden Fadenenden ziehen um diese
aus den Fadenhaltern zu lösen.
9,Fügen Sie die Gehäusehälften wieder zusammen.
10,überschüssigen Faden auf etwa 13 cm
zurückschneiden. Das verringert die Belastung auf den
Motor während des Startens und Aufwärmens.
11,Fadenspule wieder montieren
Wichtig:
Vermeiden Sie beim Betrieb den Kontakt mit
Bordsteinkanten, Steinen und anderen harten
Gegenständen, da der Faden sonst brechen kann und die
Trimmfaden-Automatik nicht mehr funktioniert.
Wartung und Pflege
Messer schleifen
Das Messer darf ausschließlich von einer qualifizierten
und erfahrenen Fachkraft geschliffen werden.
Unsachgemäß geschliffene Messer erhöhen die Bruchund Rissgefahr.
ACHTUNG! Ziehen Sie vor allen
Arbeiten am Gerät (z.B. Transport,
Aufbau, Umrüst-, Reinigungs- und
Wartungsarbeiten) sowie bei Nichtgebrauch den
Zündkerzenstecker!
Getriebeschmierung
Kontrollieren Sie die Schmierfettfüllung ca. alle 25
Betriebsstunden.
- Drehen Sie die Verschlussschraube mit einem
geeigneten Kreuzschlitz-Schraubendreher heraus (B29).
- Wenn kein Fett mehr an der Schraube zu sehen
ist füllen Sie ca. 5 g Schmierfett (Baumarkt)
in das Getriebegehäuse und verschließen die
Einfüllöffnung wieder.
Achten Sie darauf, dass das Getriebegehäuse niemals
vollständig mit Schmierfett gefüllt sein darf.
30
Luftfilter
Nach längerem Arbeiten sollten Sie den Luftfilter
reinigen. Staub und Pollen verstopfen die Poren
des Schaumstoffflters.
- Nehmen Sie die Abdeckung (B30) ab und
waschen Sie den Filter (B31) in leichtem
Seifenwasser. Achtung: Kein Benzin oder
Lösungsmittel verwenden.
- Trocknen Sie den Filter, bevor Sie ihn wieder einsetzen.
Um die Lebensdauer des Motors nicht zu verkürzen, muss
ein beschädigter Luftfilter sofort ersetzt werden
Zündkerzeneinstellung
Überprüfen Sie mindestens einmal im Jahr oder bei
regelmäßig schlechtem Starten den Elektrodenabstand
der Zündkerze. Der korrekte Abstand zwischen Zündfahne
und Zündkontakt ist 0.6-0.7mm (B32).
- Warten Sie, bis der Motor vollständig ausgekühlt
ist.
- Lösen Sie die Schraube und entfernen Sie die
Plastikabdeckung (B33).
- Ziehen Sie die Zündkerzenkappe (B34) von der
Zündkerze und drehen die Zündkerze mit dem
mitgelieferten Zündkerzenschlüssel (16) (B35) heraus.
- Bei übermäßigem Verschleiß der Elektrode oder
bei sehr starker Verkrustung muss die Zündkerze
mit einer typgleichen ersetzt werden.
Starke Verkrustung an der Zündkerze kann
bedingt sein durch: Zu hoher Ölanteil im
Benzingemisch, schlechte Ölqualität, überaltertes
Benzingemisch oder verstopfter Luftfilter.
- Drehen Sie die Zündkerze mit der Hand komplett
ins Gewinde. Vermeiden Sie dabei ein Verkanten der
Zündkerze.
- Ziehen Sie die Zündkerze mit dem mitgelieferten
Zündkerzenschlüssel (16) fest.
- Bei Verwendung eines Drehmomentschlüssels
beträgt der Anzugsdrehmoment 12-15 Nm.
- Stecken Sie den Zündkerzenstecker korrekt auf
die Kerze auf.
Trimmfadenmesser
- Wird der Trimmfaden beim Verlängern nicht
mehr sauber abgeschnitten, feilen Sie die
Schneidekante (B36) mit einer Feile nach. Feilen
Sie in eine Richtung und im vorgegebenen
Winkel.
Reinigung
Benutzen Sie zur Reinigung der Kunststoffteile
einen feuchten Lappen. Keine Reinigungsmittel,
Lösungsmittel oder spitze Gegenstände verwenden.
Dies gilt auch für nicht autorisierte
Veränderungen am Gerät, Verwendung von
nicht autorisierten Ersatzteilen, Anbauteilen,
Arbeitswerkzeugen, artfremder und nicht
bestimmungsgemäßer Einsatz, Folgeschäden durch
Benutzung von defekten Bauteilen.
Verschleißteile
Auch bei bestimmungsgemäßen Gebrauch unterliegen
manche Bauteile normalem Verschleiß.
Diese müssen je nach Art und Dauer der Nutzung
regelmäßig ersetzt werden. Zu diesen Teilen
gehört unter anderem das Schneidwerkzeug und
der Halteteller.
Technisch bedingt wickelt sich im Laufe
der Arbeit nasses Gras und Unkraut um die
Antriebsachse unter dem Schneidschutz.
Entfernen Sie diese, da sonst der Motor durch zu
hohe Reibung überhitzt wird.
Aufbewahrung/Überwintern
Regelmäßige Kontrollen
- Entleeren Sie den Benzintank (11) vor der Lagerung.
Beachten Sie, dass sich die folgenden Angaben
auf einen normalen Einsatz beziehen. Unter
Umständen (längere tägliche Arbeit, starke
Staubbelastung, usw.) verkürzen sich die angegebenen
Intervalle dementsprechend.
- Starten Sie den Motor und lassen ihn bis zum
Stillstand laufen.
- Ist der Motor abgekühlt, entfernen Sie die
Zündkerze.
Vor Arbeitsbeginn und nach Tankbefüllen:
Schneidwerkzeuge auf festen Sitz prüfen, allgemeine
Sichtprüfung, Dickichtmesser schärfen (auch nach
Bedarf).
Wöchentliche Prüfung: Getriebeschmierung (auch nach
Bedarf).
Bei Bedarf: Zugängliche Befestigungsschrauben
und Muttern nachziehen.
Sie vermeiden übermäßigen Verschleiß und
Schäden am Gerät, wenn Sie sich an die Vorgaben
dieser Gebrauchsanleitung halten.
Für alle Schäden, die durch Nichtbeachten der in
dieser Gebrauchsanleitung gegebenen Hinweise
entstehen, ist der Nutzer selbst verantwortlich.
Damit die Benzin-Motorsense nach längerer Lagerzeit
wieder problemlos funktioniert, sollten Sie folgendes
beachten:
- Füllen Sie einen kleinen Löffel 2-Takt-Gemisch
in die Zündkerzenöffnung und ziehen die
Anlasserschnur mehrmals langsam durch.
Dadurch werden Rußablagerungen ausgeblasen
sowie Kolben und Zylinder geschmiert.
- Bewahren Sie die Benzin-Motorsense an einem
trockenen Ort, nicht feuergefährdet, auf.
Neustart nach längeren Arbeitspausen
1. Überprüfen Sie die Zündkerze, ersetzen Sie dieses
gegebenenfalls und schrauben Sie diese in die Öffnung.
2. Ziehen Sie die Anlasserschnur mehrmals
zügig durch, um den Motorraum von Öl und
Ablagerungen zu beseitigen.
31
D
D
3. Füllen Sie den Benzintank mit 2-Takt-Mischung
40:1.
Starten Sie wie unter „Start mit kaltem Motor“
beschrieben.
Technische Daten
Hubraum des Motors:
32,6 cm³
Maximale Motorleistung (nach ISO 8893):
0,85 kW
Leerlauf
Rasentrimmer:
6750 min-1
Freischneider:
7850 min-1
Max. Motordrehzahl:
10500 min-1
Fadenpule:
Ø 2,4 mm
Schnittbereich Freischneider Ø:
255 mm
Schnittbereich Trimmer Ø:
430 mm
Volumen (Kraftstofftank):
825 ml
Kraftstoff-Spezifikation:
Mischverhältnis 40:1 (Benzin : Öl)
Öl-Spezifikation:
2-Takt-Motoröl
Masse (ohne Kraftstoff, Schneidwerkzeug und
Schutzeinrichtung):
6,8 kg
Zündkerze
Typ:
Schallwerte (gemäß ISO 22868)
Schalldruckpegel LpAav
Freischneider:
Trimmer:
Schallleistungspegel LWAav
Freischneider:
Trimmer:
Garantierter Schallleistungspegel LWAav:
Unsicherheit K:
L8RTC(Torch)
96,2 dB(A)
94,4 dB(A)
107,4 dB(A)
106,4 dB(A)
114 dB(A)
3 dB(A)
Hand-Arm-Vibration (gemäß ISO 22867)
Freischneider ahveq:
max. 3,992 m/s²
Trimmer ahveq:
10,403 m/s²
Unsicherheit K:
1,5 m/s²
Hinweis: Der angegebene Vibrationswert ist nach einem
genormten Prüfverfahren ermittelt worden und kann
verwendet werden, um verschiedene Geräte miteinander
zu vergleichen.
Zudem eignet sich dieser Wert, um Belastungen für den
32
Benutzer, die durch Vibrationen entstehen, im Vorhinein
einschätzen zu können.
Warnung! Abhängig davon, wie Sie das Gerät
einsetzen, können die tatsächlichen Vibrationswerte von
dem angegebenen abweichen.
Ergreifen Sie Maßnahmen, um sich gegen
Vibrationsbelastungen zu schützen. Berücksichtigen Sie
dabei den gesamten Arbeitsablauf, also auch Zeitpunkte,
zu denen das Elektrowerkzeug ohne Last arbeitet oder
ausgeschaltet ist.
Geeignete Maßnahmen umfassen unter anderem eine
regelmäßige Wartung und Pflege des Gerätes und der
Einsatzwerkzeuge, Warmhalten der Hände, regelmäßige
Pausen sowie eine gute Planung der Arbeitsabläufe.
Störung und Behebung
Störung
Der Motor stockt.
Mögliche Ursache
Falsche Vergaser-Einstellung
Das Gerät springt an, aber der Motor Falsche Einstellung des Chokehat wenig Leistung.
Hebels
Lufilter verschmutzt
Falsche Vergaser-Einstellung
Das Gerät springt nicht an oder springt Fehlerhaftes Vorgehen beim
an, aber läuft nicht.
Anlassen
Falsche Vergaser-Einstellung
Verrußte Zündkerze
Der Motor läuft unregelmäßig.
Übermäßige Rauchentwicklung.
Benzinfilter verstopft
Falscher Elektrodenabstand an
Zündkerze
Abgebrannte Zündkerze
Falsche Vergaser-Einstellung
Falsche Treibstoffmischung
Fehlerbehebung
Den Vergaser von einem Fachmann
einstellen lassen.
Ändern Sie die Chokestellung
Schaumstofffilter entfernen, mit
Seifenwasser reinigen und trocken
wieder einsetzen.
Den Vergaser vom einem Fachmann
einstellen lassen.
Folgen Sie den Anweisungen „Start
bei kaltem Motor 1-8“.
Den Vergaser von einem Fachmann
einstellen lassen.
Zündkerze reinigen, den
Elektrodenabstand korrigieren oder
Zündkerze ersetzen.
Benzinfilter ersetezn
Zündkerze reinigen, den
Elektrodenabstand korrigieren, ideal
0.6-0.7mm oder Zündkerze ersetzen.
Den Vergaser von einem Fachmann
einstellen lassen.
Tank entleeren, richtige Mischung
einfüllen: 2-Takt-Mischung 40:1.
Umweltschutz
Entsorgen Sie Gerät, Zubehör und Verpackung nicht
einfach in den Mülleimer, sondern führen Sie es einer
umweltgerechten Wiederverwertung zu.
Dieser kleine Aufwand kommt unserer Umwelt zugute.
33
D
Original Konformitätserklärung
Matrix GmbH
Postauer Str. 26
D-84109 Wörth/Isar
Germany
Fax: +49 (0) 8702/45338 98
E-Mail: info@matrix-direct.net
hereby declares the following conformity
under the EU Directive and standards for the
following article
GB
D
erklärt folgende Konformität gemäss
EU-Richtline und Normen für den Artikel
Petrol brush cutter / SPS-900
2006/42/EC
97/68/EC_2012/46/EC
93/68/EEC
2014/30/EU
2002/96/EC
R&TTED 1999/5/EC
2002/95/EC
73/23/EWG
2000/14/EC_2005/88/EC
95/54/EC
EN ISO 11806-1; EN ISO 14982;
Geräuschemission 2000/14/EC, Anhang III & 2005/88/EC, Konformitätsbewertungsverfahren: 2000/14/
EC Anhang V
Garantierter Schallleistungspegel: LWA=114 dB (A)
Benannte Stelle , Name und Anschrift der beteiligten Stelle:
TÜV Rheinland LGA Products GmbH· Tillystraße 2· D-90431 Nürnberg
The technical documentation is kept by our authorized representative:
Matrix GmbH
Postauer Str. 26
D-84109 Wörth/Isar
Germany
Wörth/Isar, den 29.05.2018
Art.-Nr.: 604.200.060
34
Joachim Lichtl (Geschäftsführer)
GARANTIE
GB
Guarantee
This appliance is a quality product. It was designed in compliance with
current technical standards and made carefully using normal, good quality
materials.
The warranty period is 24 months and commences on the date of purchase,
which can be verified by the receipt, invoice or delivery note. During this
warranty period all functional errors, which, despite the careful treatment
described in our operating manual, are verifiably due to material aws, will
be rectified by our after-sales service staff.
The warranty takes the form that defective parts will be repaired or replaced
with perfect parts free of charge at our discretion. Replaced parts will
become our property. Repair work or the replacement of individual parts
will not extend the warranty period not will it result in a new warranty period
being commenced for the appliance. No separate warranty period will
commence for spare parts that may be fitted. We cannot offer a warranty for
damage and defects on appliances or their parts caused by the use of excessive
force, improper treatment and servicing.
This also applies for failures to comply with the operating manual and the
installation or spare and accessory parts that are not included in our range of
are excluded from the guarantee.
Damages caused by the manufacturer or by a material defect will be corrected at no
charge by repair or by providing spare parts.
The prerequisite is that the equipment is handed over assembled, and complete with
the proof of sale and guarantee.
For a guarantee claim, only use the original packaging.
That way, we can guarantee quick and smooth guarantee processing.
Please send us the appliances post-paid or request a Freeway sticker.
Unfortunately we will be unable to accept appliances that are not postpaid.
The warranty does not cover parts that are subject to natural wear and tear.
If you wish to make a warranty claim, report faults or order spare parts or
accessories, please contact the after-sales centre below:
Subject to change without prior notice.
210 Bath Road; Slough, Berks SL1 3YD
www.stanleytools.co.uk
Tel: +44 (0)1753 511234
Fax: +44 (0)1753 512365
products. In the event of interference with of modifications to the appliance by unauthorised
persons, the warranty will be rendered void.
Damages that are attributable to improper handling, over loading, or natural wear and tear
D
GARANTIE
Dieses Gerät ist ein Qualitätserzeugnis. Es wurde unter Beachtung der derzeitigen
technischen Erkenntnisse konstruiert und unter Verwendung eines üblichen guten Materials
sorgfältig gebaut.
Die Garantiezeit beträgt 24 Monate und beginnt mit dem Zeitpunkt der
Übergabe, der durch Kassenbon, Rechnung oder Lieferschein nachzuweisen ist. Innerhalb
der Garantiezeit werden alle Funktionsfehler durch unseren Kundendienst beseitigt, die
nachweisbar, trotz vorsichtsmäßiger Behandlung entsprechend unserer Bedienungsanleitung
auf Materialfehler zurückzuführen sind.
Die Garantie erfolgt in der Weise, dass mangelhafte Teile nach unserer Wahl unentgeltlich
instandgesetzt oder durch einwandfreie Teile ersetzt werden. Ersetzte Teile gehen in unser
Eigentum über. Durch die Instandsetzung oder Ersatz einzelner Teile wird die Garantiezeit
weder verlängert noch wird neue Garantiezeit für das Gerät in Gang gesetzt. Für
eingebaute Ersatzteile läuft keine eigene Garantiefrist. Wir übernehmen keine Garantie für
Schäden und Mängel an Geräten oder deren Teile, die durch übermäßige Beanspruchung,
unsachgemäße Behandlung und Wartung auftreten. Das gilt auch bei Nichtbeachtung der
Bedienungsanleitung sowie Einbau von Ersatz- und Zubehörteile, die nicht in unserem
Programm aufgeführt sind. Beim Eingreifen oder Veränderungen an dem Gerät durch
Personen, die hierzu nicht von uns ermächtigt sind, erlischt der Garantieanspruch.
Schäden, die auf unsachgemäße Handhabung, Überlastung oder auf
natürliche Abnutzung zurückzuführen sind, bleiben von der Garantie ausgeschlossen.
Der Hersteller haftet nicht für Folgeschäden. Schäden, die durch
Herstelleroder Materialfehler entstanden sind, werden durch Reparatur- oder
Ersatzlieferung unentgeltlich behoben.
Vorrausetzung ist, dass das Gerät unzerlegt und vollständig mit Kauf- und
Garantienachweis übergeben wird.
Verwenden Sie im Garantiefall ausschließlich die Originalverpackung.
So garantieren wir Ihnen eine reibungslose und schnelle
Garantieabwicklung.
Bitte senden Sie die Geräte “frei Haus” ein oder fordern Sie einen FreewayAufkleber an. Unfreie Einsendungen können wir leider nicht annehmen!
Die Garantie bezieht sich nicht auf die Teile, die durch eine natürliche
Abnutzung verschlissen werden.
Bei Garantieanspruch, Störungen, Ersatzteil- oder Zubehörbedarf wenden
Sie sich bitte an die hier aufgeführte Kundendienstzentrale:
Änderungen vorbehalten.
Postauerstrasse 26
84109 Wörth/Isar
DE
www.matrix-direct.net
service@matrix-direct.net
Tel.: +49(0) 1806/841090
Fax: +49(0) 8702/45338-98
Petrol brush cutter / SPS-900
WARRANTY
GB
Purchased at:
in (city, street):
Name of customer:
Street address:
Postal code, city:
Telephone:
Date, signature:
Fault description:
36
D
GARANTIE
gekauft bei:
in (Ort, Straße):
Name d. Käufers:
Straße, Haus-Nr.:
PLZ, Ort :
Telefon:
Datum, Unterschrift:
Fehlerbeschreibung:
Download PDF