Samsung | MC28H5013AW/EG | Samsung MC28H5013AW/EG, Heißluft Mikrowelle, 28 ℓ Benutzerhandbuch

MC28H5013**
Mikrowellengerät
Anleitung und Zubereitungshinweise
imagine the possibilities
Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Gerät von
Samsung entschieden haben.
Bitte beachten Sie, dass die Garantie von Samsung keine Inanspruchnahme
des Kundendienstes für Erläuterungen zum Gerätebetrieb, die Behebung
einer unsachgemäßen Installation oder die Durchführung normaler
Reinigungs- oder Wartungsarbeiten am Gerät abdeckt.
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 1
2016-01-05 �� 3:01:28
Inhalt
Sicherheitshinweise
Sicherheitshinweise................................................................................................................................................... 2
Installation..................................................................................................................................................................... 8
Zubehör..................................................................................................................................................................................8
Aufstellort..............................................................................................................................................................................9
Drehteller...............................................................................................................................................................................9
Pflege.............................................................................................................................................................................. 9
Reinigen..................................................................................................................................................................................9
Austausch (Reparatur)...................................................................................................................................................10
Vorgehensweise bei längerem Nichtgebrauch..................................................................................................10
Kurzanleitung.............................................................................................................................................................10
Funktionen des Geräts.............................................................................................................................................11
Gerät......................................................................................................................................................................................11
Bedienfeld..........................................................................................................................................................................11
Verwenden des Geräts.............................................................................................................................................12
So funktioniert ein Mikrowellengerät....................................................................................................................12
Überprüfen auf ORDNUNGSGEMÄSSE Funktionsweise.................................................................................12
Einstellen der Uhrzeit...................................................................................................................................................13
Erhitzen/Aufwärmen.....................................................................................................................................................13
Leistungsstufen und unterschiedliche Garzeiten..............................................................................................14
Regulieren der Garzeit..................................................................................................................................................14
Beenden/Unterbrechen des Garvorgangs...........................................................................................................14
Einstellen des Energiesparmodus............................................................................................................................15
Schnellprogramme..........................................................................................................................................................15
Automatikprogramme für gesundes Garen.........................................................................................................17
Zubereiten von Hefeteig/Joghurt............................................................................................................................20
Auftauprogramme...........................................................................................................................................................21
Heißluft................................................................................................................................................................................23
Grillen...................................................................................................................................................................................23
Auswahl des Zubehörs..................................................................................................................................................24
Kombinierter Mikrowellen- und Grillmodus.......................................................................................................24
Kombinierter Mikrowellen- und Heißluftmodus...............................................................................................25
Kindersicherung..............................................................................................................................................................26
Ein-/Ausschalten des Drehtellers.............................................................................................................................26
Geruchsbeseitigung........................................................................................................................................................26
Ausschalten der Signaltöne........................................................................................................................................26
Informationen zum Geschirr..................................................................................................................................27
Zubereitungshinweise.............................................................................................................................................28
Problembehebung und Informationscodes.......................................................................................................39
Technische Daten.......................................................................................................................................................43
WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
LESEN SIE DIE FOLGENDEN HINWEISE
AUFMERKSAM DURCH, UND BEWAHREN SIE SIE SO
AUF, DASS SIE SIE SPÄTER SCHNELL WIEDERFINDEN.
NUR MIKROWELLENFUNKTION
WARNUNG: Wenn die Gerätetür oder die
Türscharniere beschädigt sind, darf das Gerät bis
zur Reparatur durch sachkundiges Fachpersonal
nicht verwendet werden.
WARNUNG: Wartungs- oder Reparaturarbeiten, für die
eine Schutzabdeckung gegen Mikrowellenstrahlung
entfernt werden muss, dürfen nur von sachkundigem
Fachpersonal ausgeführt werden.
WARNUNG: Flüssigkeiten und feste Lebensmittel
dürfen nicht in luftdicht verschlossenen
Behältnissen erhitzt werden, da diese explodieren
können.
WARNUNG: Kinder dürfen das Gerät nur dann ohne
Aufsicht verwenden, wenn sie die Risiken eines
unsachgemäßen Gebrauchs kennen und genaue
Anweisungen zum sicheren Umgang mit dem Gerät
erhalten haben.
Deutsch - 2
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 2
2016-01-05 �� 3:01:28
Halten Sie die Gerätetür bei Rauchentwicklung im
und am Gerät geschlossen, und schalten Sie das Gerät
aus bzw. unterbrechen Sie die Stromversorgung.
Beim Erhitzen von Getränken im Mikrowellengerät
kann es zu verzögertem Sieden und damit
verbundenem Spritzen kommen. Das Behältnis muss
deshalb vorsichtig herausgenommen werden.
Babynahrung in Flaschen und Gläsern muss vor dem
Füttern gut geschüttelt bzw. durchgerührt und auf
Temperaturverträglichkeit kontrolliert werden, um
Verbrennungen zu vermeiden.
Kochen Sie Eier nie in der Schale, und wärmen Sie
hart gekochte Eier niemals in der Schale auf. Sie
könnten anderenfalls explodieren, selbst nachdem
das Erhitzen im Mikrowellengerät abgeschlossen ist.
Wir empfehlen, das Gerät regelmäßig zu reinigen
und dabei eventuelle Essensrückstände zu entfernen.
Wenn das Gerät nicht sauber gehalten wird, kann
die Oberfläche beschädigt werden. Dies wirkt sich
unter Umständen nachteilig auf die Lebensdauer des
Geräts aus und verursacht möglicherweise Gefahren.
Das Gerät ist zur Aufstellung auf der Arbeitsplatte
bestimmt und darf nicht im Innern eines Schranks
aufgestellt werden.
Das Gerät darf nicht mit einem Hochdruckreiniger
01 SICHERHEITSINFORMATIONEN
Dieses Gerät ist ausschließlich für den Gebrauch im
Haushalt bestimmt und nicht für die Verwendung:
• in Küchen oder Kantinen in Geschäften, Büros und
anderen Arbeitsumgebungen;
• in Gasthäusern;
• in Hotels, Raststätten, Herbergen und anderen
Wohnumgebungen;
• in Frühstückspensionen und ähnlichen
Umgebungen.
Verwenden Sie nur Kochzubehör, das für den Einsatz
im Innern von Mikrowellengeräten geeignet ist.
Lassen Sie das Gerät nicht unbeaufsichtigt, wenn
Sie Speisen in Kunststoff- oder Papierbehältern
erhitzen, da die Gefahr besteht, dass sich die
Behälter entzünden.
Verwenden Sie im Mikrowellenbetrieb niemals
Behälter aus Metall, um Lebensmittel und Getränke
zu erhitzen.
Das Mikrowellengerät ist zum Erwärmen von
Speisen und Getränken vorgesehen. Das Trocknen
von Lebensmitteln oder Kleidung und das Aufheizen
von Wärmepolstern, Hausschuhen, Schwämmen,
feuchten Tüchern usw. kann zu Verletzungen, einer
Entzündung oder einem Brand führen.
Deutsch - 3
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 3
2016-01-05 �� 3:01:28
gesäubert werden.
Das Gerät ist nicht zur Aufstellung in
Straßenfahrzeugen, Wohnwagen und ähnlichen
Fahrzeugen bestimmt und nicht für die Nutzung in
Außenbereichen geeignet.
Dieses Gerät ist nicht zur Verwendung durch Personen
(einschließlich Kindern) mit verringerten körperlichen,
sensorischen oder mentalen Fähigkeiten oder einem
Mangel an Erfahrung und Wissen bestimmt, sofern sie
nicht von einer für ihre Sicherheit verantwortlichen
Person im Umgang mit dem Gerät unterwiesen
wurden und von dieser beaufsichtigt werden.
Kinder müssen beaufsichtigt werden, um zu
verhindern, dass sie mit dem Gerät spielen.
Dieses Gerät darf von Kindern ab 8 Jahren
und Personen mit verminderten körperlichen,
sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder
einem Mangel an Erfahrung und Wissen bedient
werden, wenn sie unter Aufsicht stehen oder eine
Unterweisung zum sicheren Umgang mit dem Gerät
erhalten haben und die damit verbundenen Gefahren
verstehen. Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen.
Kinder dürfen bei Reinigung und Wartung nur dann
helfen, wenn sie dabei beaufsichtigt werden.
Falls das Netzkabel beschädigt ist, muss es vom
Hersteller oder vom Kundendienst bzw. von einer
entsprechend qualifizierten Fachkraft ausgetauscht
werden, um Gefährdungen auszuschließen.
Dieses Gerät muss ordnungsgemäß ausgerichtet und
in der richtigen Höhe aufgestellt werden, damit der
Garraum und der Bedienbereich leicht zugänglich sind.
Bevor Sie das Gerät zum ersten Mal verwenden, sollten
Sie 10 Minuten lang etwas Wasser darin erhitzen.
Wenn das Gerät ungewöhnliche Geräusche,
Brandgeruch oder Rauch entwickelt, trennen Sie
sofort die Stromversorgung und wenden Sie sich an
Ihr nächstgelegenes Kundendienstzentrum.
Das Gerät muss so aufgestellt werden, dass sich in
Reichweite des Kabels eine Steckdose befindet.
NUR BACKOFENFUNKTION – OPTIONAL
WARNUNG: Wenn das Gerät im Kombinationsmodus
verwendet wird, entstehen hohe Temperaturen.
Kinder dürfen das Gerät daher nur unter Aufsicht
eines Erwachsenen bedienen.
Das Gerät erhitzt sich im Betrieb. Es ist Vorsicht
geboten, damit Sie die Heizelemente im Innern des
Geräts nicht berühren.
WARNUNG: Zugängliche Teile können sich im
Betrieb erwärmen. Halten Sie Kinder deshalb fern.
Deutsch - 4
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 4
2016-01-05 �� 3:01:28
Unterweisung zum sicheren Umgang mit dem Gerät
erhalten haben und die damit verbundenen Gefahren
verstehen. Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen.
Kinder dürfen bei Reinigung und Wartung nur dann
helfen, wenn sie dabei beaufsichtigt werden.
Die Gerätetür und die Außenflächen können im
Betrieb heiß werden.
Wenn das Gerät in Betrieb ist, können für Sie
zugängliche Flächen heiß sein.
Haushaltsgeräte dürfen nicht mit einem externen
Zeitschalter oder einer separaten Fernbedienung
bedient werden.
Dieses Gerät darf von Kindern ab 8 Jahren
und Personen mit verminderten körperlichen,
sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder
einem Mangel an Erfahrung und Wissen bedient
werden, wenn sie unter Aufsicht stehen oder eine
Unterweisung zum sicheren Umgang mit dem
Gerät erhalten haben und die damit verbundenen
Gefahren verstehen. Kinder dürfen nicht mit dem
Gerät spielen. Kinder dürfen bei Reinigung und
Pflege nur dann helfen, wenn sie älter als 8 Jahre
sind und dabei beaufsichtigt werden.
Halten Sie das Gerät und das Netzkabel außerhalb
der Reichweite von Kindern unter 8 Jahren.
01 SICHERHEITSINFORMATIONEN
Zur Reinigung des Geräts dürfen keine
Dampfreiniger verwendet werden.
Benutzen Sie keine scharfen Scheuermittel oder
Metallschaber, um den Glaseinsatz der Gerätetür zu
reinigen. Sie könnten die Oberfläche zerkratzen und
damit das Glas zerbrechen lassen.
WARNUNG: Stellen Sie sicher, dass das Gerät vor einem
Austausch der Glühlampe vom Stromnetz getrennt
wird, da sonst die Gefahr eines Stromschlags besteht.
Benutzen Sie keine scharfen Scheuermittel oder
Metallschaber, um den Glaseinsatz der Gerätetür zu
reinigen. Sie könnten die Oberfläche zerkratzen und
damit das Glas zerbrechen lassen.
WARNUNG: Das Gerät und seine zugänglichen Teile
können während des Betriebs heiß werden.
Es ist Vorsicht geboten, damit Sie die Heizelemente
des Geräts nicht berühren.
Kinder unter 8 Jahren müssen von dem Gerät
ferngehalten werden, es sei denn, sie werden
ständig beaufsichtigt.
Dieses Gerät darf von Kindern ab 8 Jahren
und Personen mit verminderten körperlichen,
sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder
einem Mangel an Erfahrung und Wissen bedient
werden, wenn sie unter Aufsicht stehen oder eine
Deutsch - 5
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 5
2016-01-05 �� 3:01:28
Allgemeine Sicherheitshinweise
Jegliche Modifikationen oder Reparaturen dürfen ausschließlich von qualifiziertem
Fachpersonal durchgeführt werden.
Erhitzen Sie im Mikrowellenbetrieb niemals Lebensmittel oder Flüssigkeiten in
luftdicht verschlossenen Behältern.
Verwenden Sie niemals Waschbenzin, Verdünner, Alkohol, Dampf- oder
Hochdruckreiniger, um das Gerät zu reinigen.
Stellen Sie das Gerät weder auf unebenem Untergrund noch in der Nähe von
Heizkörpern oder entflammbaren Materialien, an einem feuchten, öligen
oder staubigen Ort oder an einem Platz auf, der direktem Sonnenlicht oder
Wassereinwirkungen ausgesetzt ist oder an dem Gas austreten könnte.
Dieses Gerät muss entsprechend den örtlichen und nationalen Vorschriften
ordnungsgemäß geerdet werden.
Entfernen Sie mit einem trockenen Tuch in regelmäßigen Abständen eventuelle
Fremdkörper vom Netzstecker und von den Kontakten.
Ziehen Sie nicht am Netzkabel, knicken Sie es nicht, und stellen Sie keine schweren
Gegenstände auf das Netzkabel.
Lüften Sie im Fall eines Gaslecks (z. B. durch Propangas, Erdgas usw.) unverzüglich
den Raum, Berühren Sie nicht das Netzkabel.
Berühren Sie das Netzkabel nicht mit nassen Händen.
Schalten Sie das Gerät im Betrieb niemals aus, indem Sie den Netzstecker herausziehen.
Führen Sie weder ihre Finger noch irgendwelche Fremdkörper in das Gerät ein. Wenn
Fremdkörper in das Gerät gelangen, ziehen den Netzstecker heraus und wenden Sie
sich an das nächstgelegene Samsung-Kundendienstzentrum.
Üben Sie keinen übermäßigen Druck und keine Gewalt auf das Gerät aus.
Stellen Sie das Gerät nicht auf zerbrechlichen Objekten oder Flächen auf.
Kontrollieren Sie, dass die Netzspannung, die Frequenz und die Stromstärke den
Angaben in den technischen Daten des Geräts entsprechen.
Stecken Sie den Netzstecker fest in die Steckdose. Verwenden Sie keine
Mehrfachsteckdosen, Verlängerungskabel oder Trafos.
Hängen Sie das Netzkabel nicht über metallische Gegenstände. Verlegen Sie das
Netzkabel stets zwischen Gegenständen oder hinter dem Gerät entlang.
Verwenden Sie niemals beschädigte Netzstecker und Netzkabel oder eine lose
Steckdose. Wenden Sie sich bei Beschädigungen am Netzstecker oder dem Netzkabel
an das nächstgelegene Samsung-Kundendienstzentrum.
Gießen oder sprühen Sie kein Wasser direkt auf das Gerät.
Stellen Sie Gegenstände weder auf oder in das Gerät noch auf die Gerätetür.
Sprühen Sie keine flüchtigen Stoffe, wie z. B. Insektizide, auf das Gerät.
Lagern Sie kein entflammbares Material im Gerät. Gehen Sie beim Erhitzen von
alkoholhaltigen Gerichten oder Getränken vorsichtig vor, da der Alkoholdampf in
Kontakt mit heißen Teilen des Geräts kommen könnte.
Kinder können versehentlich gegen die Gerätetür laufen oder ihre Finger
einklemmen. Achten Sie beim Öffnen oder Schließen der Gerätetür deshalb darauf,
dass sich keine Kinder in der Nähe aufhalten.
Warnhinweis zur Mikrowellenfunktion
Beim Erhitzen von Getränken im Mikrowellengerät kann es zu verzögertem Sieden
und damit verbundenem Spritzen kommen. Entnehmen Sie das Behältnis daher stets
mit äußerster Vorsicht. Lassen Sie Getränke nach dem Erhitzen immer mindestens
20 Sekunden lang ruhen, ehe Sie sie servieren. Rühren Sie bei Bedarf während des
Erhitzens um. Rühren Sie immer nach dem Erhitzen um.
Befolgen Sie bei Verbrühungen die nachstehenden Erste-Hilfe-Anweisungen:
1. Halten Sie die verbrühte Körperstelle mindestens 10 Minuten unter kaltes Wasser.
2. Bedecken Sie die Wunde mit einem sauberen, trockenen Verband.
3. Tragen Sie keine Cremes, Öle oder Lotionen auf.
Geben Sie Bleche oder Roste niemals unmittelbar nach der Verwendung im Gerät in
Wasser, da sie andernfalls beschädigt werden könnten. Verwenden Sie das Gerät nicht zum
Frittieren, da die Temperatur des heißen Öls nicht ausreichend kontrolliert werden kann.
Dadurch kann es zu einem plötzlichen Überkochen des heißen Fetts oder Öls kommen.
Sicherheitshinweise zur Verwendung des Mikrowellengeräts
Verwenden Sie ausschließlich mikrowellengeeignete Behältnisse und Zubehörteile.
Verwenden Sie niemals Behälter aus Metall, Geschirr mit Gold- oder Silberrand,
Schaschlikspieße usw.
Entfernen Sie eventuelle Drahtverschlüsse. Andernfalls können Lichtbögen auftreten.
Verwenden Sie das Gerät nicht zum Trocknen von Zeitungen oder Kleidung.
Stellen Sie bei kleinen Mengen geringere Garzeiten ein, um ein Überhitzen und
Verbrennen der Speisen zu verhindern.
Halten Sie Netzstecker und Netzkabel fern von Wasser oder Wärmequellen.
Kochen Sie Eier nie in der Schale und wärmen Sie hart gekochte Eier niemals in
der Schale auf, da sie andernfalls explodieren könnten. Erhitzen Sie auch keine
luftdichten oder vakuumverschlossenen Behälter oder Nüsse, Tomaten usw.
Decken Sie die Belüftungsschlitze nicht mit Tüchern oder Papier ab. Andernfalls
besteht Brandgefahr. Das Gerät kann sich aufgrund von Überhitzung automatisch
selbst abschalten, bis es ausreichend abgekühlt ist.
Deutsch - 6
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 6
2016-01-05 �� 3:01:28
Eingeschränkte Garantie
Sicherheitshinweise zum Betrieb des Mikrowellengeräts
Die Nichtbeachtung der folgenden Sicherheitshinweise führt möglicherweise dazu,
dass Sie schädlicher Mikrowellenstrahlung ausgesetzt sind.
• Verwenden Sie das Gerät niemals mit geöffneter Gerätetür. Nehmen Sie keine
eigenmächtigen Änderungen an der Sicherheitsverriegelung (oder den Türriegeln)
vor. Führen Sie keine Gegenstände in die Öffnungen der Sicherheitsverriegelung
ein.
• Sorgen Sie dafür, dass sich keine Gegenstände zwischen Gerätevorderseite
und Gerätetür befinden. Die Dichtungsflächen der Gerätetür dürfen nicht mit
Essensresten oder Reinigungsmittelrückständen verschmutzt sein. Halten Sie die
Gerätetür und die entsprechenden Dichtungsflächen sauber, indem Sie sie nach
jeder Verwendung des Geräts zuerst mit einem feuchten und anschließend mit
einem trockenen, weichen Tuch abwischen.
• Schalten Sie das Gerät nicht ein, wenn es beschädigt ist. Das Gerät darf erst
wieder verwendet werden, nachdem es von einer qualifizierten Fachkraft
repariert wurde.
Wichtig: Die Gerätetür muss stets ordnungsgemäß schließen. Stellen Sie sicher,
dass die Gerätetür nicht verbogen ist uns die Türscharniere, Türverriegelungen
und Dichtungsflächen nicht beschädigt oder locker sind.
• Änderungen oder Reparaturen dürfen ausschließlich von qualifizierten
Fachkräften durchgeführt werden.
Samsung erhebt Gebühren für den Austausch eines Zubehörteils oder das Beheben
kosmetischer Fehler, wenn der Schaden am Gerät und/oder am Zubehörteil auf
ein Verschulden des Kunden zurückzuführen ist. Zu den von dieser Bestimmung
betroffenen Teilen gehören:
• Gerätetüren, Griffe, äußere Verkleidungen oder Gehäuse, die beschädigt, zerkratzt
oder gerissen sind.
• Zerbrochene oder fehlende Drehteller, Führungsringe, Drehaufsätze oder
Gitterroste.
Verwenden Sie das Gerät nur zu den in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen
Zwecken. Die Warnungen und wichtigen Sicherheitshinweise in diesem
Benutzerhandbuch decken nicht alle denkbaren Umstände und Situationen ab. Lassen
Sie den gesunden Menschenverstand, Vorsicht und die notwendige Sorgfalt nicht
außer Acht, wenn Sie Ihr Gerät aufstellen, warten und einsetzen.
Da die folgenden Hinweise zum Betrieb für verschiedene Modelle gelten,
können die Eigenschaften des Mikrowellengeräts sich leicht von den in dieser
Bedienungsanleitung beschriebenen unterscheiden, und es kann sein, dass nicht
alle Warnhinweise zutreffen. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich an das
nächstgelegene Samsung-Kundendienstzentrum, oder holen Sie sich Hilfe und
Informationen online unter www.samsung.com.
Verwenden Sie dieses Gerät ausschließlich zum Erhitzen von Lebensmitteln.
Das Gerät ist ausschließlich für die Verwendung in Privathaushalten geeignet.
Erwärmen Sie keine Textilien oder mit Körnern gefüllte Kissen. Der Hersteller haftet
für keinerlei Schäden, die durch unsachgemäße oder falsche Nutzung des Geräts
entstehen.
Halten Sie das Gerät stets sauber und instand, um Beschädigungen an den
Geräteflächen und unsichere Betriebsbedingungen zu verhindern.
01 SICHERHEITSINFORMATIONEN
Verwenden Sie zum Entnehmen von Behältern aus dem Gerät immer Ofenhandschuhe.
Rühren Sie Flüssigkeiten nach der Hälfte oder nach Ablauf der Garzeit um, und lassen
Sie sie mindestens 20 Sekunden lang stehen, um ein Überkochen zu vermeiden.
Stehen Sie beim Öffnen des Geräts eine Armlänge entfernt, um Verbrühungen durch
aus dem Innenraum entweichenden Dampf oder heiße Luft zu vermeiden.
Schalten Sie das Gerät nicht ein, wenn es leer ist. Das Gerät schaltet sich aus
Sicherheitsgründen für 30 Minuten automatisch ab. Wir empfehlen, stets ein Glas
Wasser in das Gerät zu stellen, damit die Mikrowellen absorbiert werden, falls das
Gerät versehentlich eingeschaltet wird.
Halten Sie beim Aufstellen des Geräts die in dieser Bedienungsanleitung
angegebenen Abstände ein. (Siehe „Aufstellen des Mikrowellengeräts“.)
Gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie weitere elektrische Geräte an Steckdosen in der
Nähe dieses Haushaltsgeräts anschließen.
Produktklassifizierung
Dieses ist ein ISM-Gerät der Gruppe 2 Klasse B. Die Definition von Gruppe 2
umfasst alle ISM-Geräte, in denen Hochfrequenzenergie entsteht und/oder in
Form elektromagnetischer Strahlung zur Bearbeitung von Werkstoffen, für
Funkenerosions- und Elektroschweißgeräte verwendet wird.
Geräte der Klasse B sind zum Einsatz in Wohnbereichen und in Anlagen bestimmt,
die direkt an eine Niederspannungsversorgung angeschlossen sind, mit der
Wohngebäude versorgt werden.
Deutsch - 7
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 7
2016-01-05 �� 3:01:28
Installation
Korrekte Entsorgung von Altgeräten (Elektroschrott)
(Gilt für Länder mit Abfalltrennsystemen)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt, Zubehörteilen bzw. auf der
dazugehörigen Dokumentation gibt an, dass das Produkt und
Zubehörteile (z. B. Ladegerät, Kopfhörer, USB-Kabel) nach ihrer
Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll
entsorgt werden dürfen. Entsorgen Sie dieses Gerät und Zubehörteile
bitte getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw. der
menschlichen Gesundheit nicht durch unkontrollierte Müllbeseitigung
zu schaden. Helfen Sie mit, das Altgerät und Zubehörteile fachgerecht
zu entsorgen, um die nachhaltige Wiederverwertung von stofflichen
Ressourcen zu fördern.
Private Nutzer wenden sich an den Händler, bei dem das Produkt
gekauft wurde, oder kontaktieren die zuständigen Behörden, um in
Erfahrung zu bringen, wo Sie das Altgerät bzw. Zubehörteile für eine
umweltfreundliche Entsorgung abgeben können.
Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten und gehen
nach den Bedingungen des Verkaufsvertrags vor. Dieses Produkt
und elektronische Zubehörteile dürfen nicht zusammen mit anderem
Gewerbemüll entsorgt werden.
ZUBEHÖR
Je nach Modell wird das Gerät mit unterschiedlichen Zubehörteilen für
verschiedenste Verwendungszwecke geliefert.
1.Drehring: Muss in die Mitte des Geräts gelegt werden.
Zweck: Der Drehring dient als Unterlage für den
Drehteller.
2.Drehteller: Muss so auf den Drehring gestellt werden,
dass die Tellermitte auf den Drehaufsatz passt.
Zweck: Der Drehteller ist die meistgebrauchte
Kochfläche und kann zum Reinigen leicht
entfernt werden.
3. Hoher und niedriger Rost: Müssen auf den Drehteller
gestellt werden.
Zweck: Mit Hilfe der Roste können zwei Gerichte
zur gleichen Zeit zubereitet werden. Ein
kleines Gericht kann auf den Drehteller
gestellt werden und ein weiteres auf
einen Rost. Die Roste können mit der
Grillfunktion, der Heißluftfunktion und in den
Kombinationsmodi verwendet werden.
Weitere Informationen zum Engagement von Samsung für die Umwelt und zu
produkspezifischen Auflagen wie z. B. REACH finden Sie unter samsung.com/uk/
aboutsamsung/samsungelectronics/corporatecitizenship/data_corner.html
VORSICHT
Das Mikrowellengerät darf ohne Drehring und Drehteller NICHT betrieben
werden.
Deutsch - 8
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 8
2016-01-05 �� 3:01:29
Pflege
AUFSTELLORT
85 cm über
dem Boden
10 cm
Abstand nach
hinten
10 cm Abstand
an den Seiten
REINIGEN
Reinigen Sie das Gerät in regelmäßigen Abständen, damit sich am und im Gerät
keine Verschmutzungen ansammeln. Kontrollieren Sie auch stets die Gerätetür, die
Türdichtungen sowie den Drehring und den Drehteller (nur bestimmte Modelle).
Wenn sich die Gerätetür nicht reibungslos öffnen und schließen lässt, überprüfen
Sie, ob sich an den Türdichtungen Verschmutzungen abgelagert haben. Reinigen Sie
die Innen- und Außenflächen des Geräts mit einem weichen Tuch und Seifenwasser.
Wischen Sie mehrmals feucht nach und dann trocken.
So entfernen Sie hartnäckige Verschmutzungen und schlechte Gerüche aus
dem Gerät
1. Stellen Sie eine Tasse verdünnten Zitronensaft mittig auf den Drehteller in den
leeren Garraum.
2. Lassen Sie das Gerät bei höchster Leistungsstufe 10 Minuten lang laufen.
3. Warten Sie anschließend, bis das Gerät abgekühlt ist.
Öffnen Sie dann die Gerätetür und reinigen Sie den Garraum.
DREHTELLER
Entnehmen Sie das Verpackungsmaterial aus dem Inneren
des Geräts. Setzen Sie den Drehring und den Drehteller
ein. Vergewissern Sie sich, dass der Drehteller problemlos
gedreht werden kann.
02 INSTALLATION UND INSTANDHALTUNG
20 cm
Abstand
nach
oben
• Stellen Sie das Gerät auf einer glatten und ebenen Fläche
in einer Höhe von ca. 85 cm über dem Boden auf. Die
Fläche muss das Gewicht des Geräts tragen können.
• Halten Sie nach hinten und an den Seiten einen Abstand
von mindestens 10 cm sowie oberhalb des Geräts einen
Abstand von 20 cm ein, um eine ausreichende Belüftung
zu gewährleisten.
• Stellen Sie das Gerät nicht in heißen oder feuchten
Umgebungen auf, wie z. B. in der Nähe eines
herkömmlichen Herds oder eines Heizkörpers.
• Beachten Sie die für die Stromversorgung Ihres Geräts
geltenden Nennwerte. Verwenden Sie, sofern erforderlich,
ausschließlich zugelassene Verlängerungskabel.
• Reinigen Sie den Garraum und die Türdichtung des Geräts
vor der ersten Benutzung mit einem feuchten Tuch.
So reinigen Sie den Garraum von Modellen mit klappbarem Heizelement
Klappen Sie das Heizelement zum Reinigen der Garraumdecke
um 45° (A) nach unten (siehe Abbildung). So können Sie die
Decke des Garraums einfacher reinigen. Klappen Sie das
Heizelement anschließend wieder nach oben.
VORSICHT
• Halten Sie die Gerätetür und ihre Dichtungen stets sauber, um das reibungslose
Öffnen und Schließen der Gerätetür zu gewährleisten. Andernfalls verringert
sich möglicherweise die Lebensdauer des Geräts.
• Achten Sie darauf, dass kein Wasser in die Belüftungsschlitze des Geräts
eindringt.
• Verwenden Sie zum Reinigen des Geräts keine Scheuermittel oder
Chemikalien.
• Warten Sie nach jeder Verwendung des Geräts, bis das Gerät abgekühlt ist, und
reinigen Sie den Garraum anschließend mit einem milden Reinigungsmittel.
Deutsch - 9
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 9
2016-01-05 �� 3:01:29
Kurzanleitung
AUSTAUSCH (REPARATUR)
Erhitzen von Lebensmitteln.
Dieses Gerät verfügt über keine vom Benutzer austauschbare Teile.
WARNUNG Versuchen Sie niemals, Teile des Geräts selbst auszutauschen oder zu reparieren.
1. Geben Sie die Lebensmittel in das Gerät.
Drücken Sie die Taste Microwave (Mikrowelle).
• Wenn Sie Probleme an den Scharnieren, Türdichtungen und/oder der Gerätetür
selbst bemerken, wenden Sie sich für technische Hilfe an eine qualifizierte
Fachkraft oder ein Samsung-Kundendienstzentrum in Ihrer Nähe.
• Kontaktieren Sie für den Austausch der Glühlampe das SamsungKundendienstzentrum in Ihrer Nähe. Tauschen Sie sie nicht selbst aus.
• Ziehen Sie bei Problemen mit dem Gehäuse des Geräts zuerst den Netzstecker
aus der Steckdose und wenden Sie sich dann an ein Kundendienstzentrum in
Ihrer Nähe.
2. Stellen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der Tasten
für Auf/Ab die gewünschte Leistungsstufe ein. Drücken
Sie dann die Taste Select (Auswahl), um die Einstellung zu
bestätigen.
3. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab die
gewünschte Garzeit ein.
4. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis: Der Garvorgang wird gestartet.
• Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt
ein Signalton. Im Display blinkt vier Mal die
Meldung „End (Ende)“. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
VORGEHENSWEISE BEI LÄNGEREM NICHTGEBRAUCH
Wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht verwenden, ziehen Sie den Netzstecker aus
der Steckdose und bewahren Sie das Gerät an einem trockenen, staubfreien Ort
auf. Staub und Feuchtigkeit, die sich im Innern des Geräts ansammeln, können die
Geräteleistung beeinträchtigen.
Auftauen von Nahrungsmitteln.
1. Drücken Sie die Taste Power Defrost (Auftauprogramme).
2. Wählen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab die
gewünschte Programmart aus. Drücken Sie dann die Taste
Select (Auswahl), um die Einstellung zu bestätigen.
3. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab das
gewünschte Gewicht ein.
4. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden aufgetaut.
• Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt
ein Signalton. Im Display blinkt vier Mal die
Meldung „End (Ende)“. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
Deutsch - 10
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 10
2016-01-05 �� 3:01:30
Funktionen des Geräts
BEDIENFELD
GERÄT
1
2
7
4
8
5
9
10
1. GRIFF DER GERÄTETÜR
7. DREHTELLER
2. GERÄTETÜR
8. DREHAUFSATZ
3. BELÜFTUNGSSCHLITZE
9. DREHRING
4. HEIZELEMENT
10.ÖFFNUNGEN FÜR
SICHERHEITSVERRIEGELUNG
5. BELEUCHTUNG
6. TÜRRIEGEL
11.BEDIENFELD
03 KURZANLEITUNG UND FUNKTIONEN DES GERÄTS
6
3
11
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
SCHNELLPROGRAMME
GESUNDES GAREN
HEFETEIG/JOGHURT
HEISSLUFT
GRILL
MIKROWELLE
AUFTAUPROGRAMME
KOMBINATIONSMODUS
KINDERSICHERUNG
10.DREHTELLER EIN/AUS
11.GERUCHSBESEITIGUNG
12.UHR
13.AB-TASTE
14.AUSWAHL
15.AUF-TASTE
16.STOPP/ÖKO
17.+30s
18.START
Deutsch - 11
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 11
2016-01-05 �� 3:01:30
Verwenden des Geräts
ÜBERPRÜFEN AUF ORDNUNGSGEMÄSSE FUNKTIONSWEISE
SO FUNKTIONIERT EIN MIKROWELLENGERÄT
Bei Mikrowellen handelt es sich um elektromagnetische Hochfrequenzwellen. Mit der
abgegebenen Energie können Lebensmittel erhitzt oder aufgewärmt werden, wobei
sich Konsistenz oder Farbe nicht ändern.
Mikrowellengeräte können für Folgendes verwendet werden:
• Auftauen
• Aufwärmen
• Garen
Garprinzip.
Mit Hilfe des folgenden einfachen Verfahrens können Sie jederzeit überprüfen, ob
Ihr Gerät ordnungsgemäß funktioniert. Schlagen Sie im Zweifelsfall im Abschnitt
„Problembehebung“ auf Seite 39 nach.
Der Netzstecker des Geräts muss mit einer geeigneten Steckdose verbunden
sein. Der Drehteller muss sich im Gerät befinden. Wenn Sie nicht die höchste
Leistungsstufe (100 % – 900 W) verwenden, dauert es länger, bis das Wasser
kocht.
Öffnen Sie die Gerätetür, indem Sie am Türgriff an der rechten Seite der Tür ziehen.
Stellen Sie ein Glas Wasser auf den Drehteller. Schließen Sie die Gerätetür.
1. Die vom Magnetron erzeugten Mikrowellen werden im
Innern des Garraums reflektiert und gleichmäßig verteilt,
während sich die Speisen auf dem Drehteller drehen. So
werden die Lebensmittel gleichmäßig erhitzt.
2. Die Mikrowellen dringen bis etwa 2,5 cm tief in die
Lebensmittel ein. Der Garvorgang setzt sich dann durch
das Ausbreiten der Hitze in den Lebensmitteln fort.
Aktivieren Sie die Mikrowelle und stellen Sie die Zeit auf
4 oder 5 Minuten ein. Drücken Sie dazu so oft wie nötig auf
die Tasten +30s oder Auf und Ab.
Ergebnis:Das Wasser wird im Gerät 4 bis 5 Minuten lang
erhitzt. Es sollte anschließend sieden.
3. Die Garzeiten variieren je nach verwendetem Behältnis
und folgenden Lebensmitteleigenschaften:
• Menge und Dichte
• Wassergehalt
• Anfängliche Temperatur (tiefgefroren oder nicht)
Da das Innere der Lebensmittel durch die Wärmeausbreitung erhitzt wird, läuft
der Garvorgang auch nach der Entnahme aus dem Gerät weiter. Daher müssen
die in den Rezepten und in dieser Bedienungsanleitung angegebenen Ruhezeiten
eingehalten werden, um Folgendes sicherzustellen:
• Gleichmäßiger Garzustand der Lebensmittel
• Gleichmäßige Temperaturverteilung in den Lebensmitteln
Deutsch - 12
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 12
2016-01-05 �� 3:01:30
EINSTELLEN DER UHRZEIT
ERHITZEN/AUFWÄRMEN
Ihr Mikrowellengerät ist mit einer eingebauten Uhr ausgestattet. Wenn das Gerät
an das Stromnetz angeschlossen ist, erscheint im Display automatisch die Anzeige
„88:88“ oder „12:00“.
Stellen Sie nun die aktuelle Uhrzeit ein. Die Zeit kann in 24-Stunden- oder
12-Stunden-Notation angezeigt werden. Sie müssen die Uhrzeit einstellen:
• beim erstmaligen Aufstellen des Mikrowellengeräts
• nach einem Stromausfall
Im Folgenden finden Sie Hinweise zum Erhitzen oder Aufwärmen von Lebensmitteln.
Überprüfen Sie STETS die vorgenommenen Einstellungen, bevor Sie das Gerät
unbeaufsichtigt lassen.
Vergessen Sie nicht, die Uhrzeit beim Wechsel zwischen Sommer- und
Winterzeit umzustellen.
1. Drücken Sie die Taste Clock (Uhrzeit).
1. Drücken Sie die Taste Microwave (Mikrowelle).
Ergebnis: Im Display wird Folgendes angezeigt:
(Mikrowelle)
2. Stellen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der Tasten für
Auf/Ab die gewünschte Leistungsstufe ein.
Drücken Sie dann die Taste Select (Auswahl), um die
Einstellung zu bestätigen.
• Wenn Sie die Leistungsstufe nicht innerhalb von
5 Sekunden einstellen, wechselt das Gerät automatisch
zur Einstellung der Garzeit.
2. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab die
gewünschte Art der Notation ein (12- oder 24-StundenNotation).
Drücken Sie dann die Taste Select (Auswahl), um die
Einstellung zu bestätigen.
04 VERWENDEN DES GERÄTS
Öffnen Sie die Gerätetür. Legen Sie die Lebensmittel in die Mitte des Drehtellers.
Schließen Sie die Gerätetür. Schalten Sie das Mikrowellengerät niemals ein, wenn es
leer ist.
3. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab die
gewünschte Garzeit ein.
Ergebnis: Die ausgewählte Garzeit wird angezeigt.
3. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab die
Stunde ein.
4. Drücken Sie die Taste Select (Auswahl).
4. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis: Die Garraumbeleuchtung des Geräts wird
eingeschaltet, und der Drehteller beginnt sich
zu drehen. Der Garvorgang wird gestartet.
Wenn er abgeschlossen ist:
• Erklingt ein Signalton, und im Display
blinkt vier Mal die Meldung „End (Ende)“.
Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
5. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab die
Minuten ein.
6. Wenn die richtige Uhrzeit angezeigt wird, drücken Sie
zum Einschalten der Uhr die Taste Select (Auswahl).
Ergebnis: Die Uhrzeit wird immer angezeigt, wenn das
Mikrowellengerät nicht benutzt wird.
Deutsch - 13
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 13
2016-01-05 �� 3:01:31
LEISTUNGSSTUFEN UND UNTERSCHIEDLICHE GARZEITEN
REGULIEREN DER GARZEIT
Mit Hilfe der Leistungsstufen können Sie die abgegebene Energiemenge einstellen,
anhand derer die benötigten Gar- oder Aufwärmzeiten entsprechend der Art
und Menge der Lebensmittel berechnet werden. Sie können zwischen sechs
Leistungsstufen auswählen.
Die Garzeit kann durch Drücken der Taste +30s angepasst werden.
• Sie können den Garzustand der Speisen jederzeit überprüfen, indem Sie
einfach die Gerätetür öffnen.
• Sie können die verbleibende Garzeit verlängern.
Leistungsstufe
Prozentsatz
Ausgangsleistung
HOCH
100 %
900 W
MITTELHOCH
67 %
600 W
MITTEL
50 %
450 W
MITTEL REDUZIERT
33 %
300 W
AUFTAUEN
20 %
180 W
NIEDRIG
11 %
100 W
Die in den Rezepten und in dieser Bedienungsanleitung angegebenen Garzeiten
entsprechen den jeweils aufgeführten Leistungsstufen.
Bei Auswahl einer
Muss die Garzeit
Höheren Leistungsstufe
Niedrigeren Leistungsstufe
Verkürzt werden.
Verlängert werden.
Drücken Sie zum Verlängern der Garzeit um jeweils
30 Sekunden einmal die Taste +30s.
• Beispiel: Um die Garzeit um drei Minuten zu verlängern,
drücken Sie sechsmal die Taste +30s.
Um die Garzeit allgemein zu regulieren, drücken Sie ggf.
mehrmals die Tasten für Auf/Ab.
BEENDEN/UNTERBRECHEN DES GARVORGANGS
Sie können den Garvorgang jederzeit unterbrechen, um:
• den Garzustand der Speisen zu überprüfen,
• die Lebensmittel zu wenden oder umzurühren,
• die Speisen ruhen zu lassen.
Unterbrechen
des Garvorgangs:
Dann...
Vorübergehend
Öffnen Sie die Tür, ohne die Stopp-Taste zu drücken, oder
drücken Sie die Stopp-Taste einmal, wenn der Ofen in Betrieb
ist.
Ergebnis: Der Garvorgang wird unterbrochen.
Schließen Sie die Gerätetür, und drücken Sie erneut die Taste
Start, um den Garvorgang fortzusetzen.
Vollständig
Drücken Sie einmal die Taste „Stop (Stopp)“.
Ergebnis: Der Garvorgang wird unterbrochen.
Wenn Sie die Gareinstellungen stornieren möchten, drücken
Sie erneut die Taste Stop/Eco (Stopp/Öko).
Deutsch - 14
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 14
2016-01-05 �� 3:01:31
EINSTELLEN DES ENERGIESPARMODUS
SCHNELLPROGRAMME
Das Gerät verfügt über einen Energiesparmodus.
Es gibt 10 Automatikprogramme mit vorprogrammierten Garzeiten.
Sie brauchen daher weder die Garzeit noch die Leistungsstufe einzustellen.
Durch Drücken der Tasten für Auf/Ab können Sie die Portionsgröße einstellen.
• Drücken Sie die Taste Stop/Eco (Stopp/Öko).
(Im Standby-Modus.)
Ergebnis: Das Display wird ausgeschaltet.
Verwenden Sie nur mikrowellengeeignetes Geschirr.
Automatische Energiesparfunktion
Wenn Sie das Gerät einstellen oder vorübergehend anhalten und keine weiteren
Eingaben machen, wird die aktuelle Funktion nach 25 Minuten abgebrochen,
und die Uhrzeit wird im Display angezeigt.
Die Gerätelampe wird bei geöffneter Gerätetür nach 5 Minuten ausgeschaltet.
1. Drücken Sie die Taste Auto Reheat/Cook
(Schnellprogramme).
2. Wählen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab die
gewünschte Programmart aus.
(1: Aufwärmprogramme, 2: Garprogramme)
04 VERWENDEN DES GERÄTS
• Wenn Sie den Energiesparmodus beenden möchten,
öffnen Sie entweder die Gerätetür oder drücken Sie die
Taste Stop/Eco (Stopp/Öko). Im Display wird die aktuelle
Uhrzeit angezeigt. Sie können das Gerät nun verwenden.
Öffnen Sie die Gerätetür. Legen Sie die Lebensmittel in die Mitte des Drehtellers.
Schließen Sie die Gerätetür.
3. Drücken Sie die Taste Select (Auswahl).
4. Wählen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der Tasten
für Auf/Ab die Art der Speisen aus. Eine Beschreibung
der vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der
Tabelle auf der nächsten Seite. Stellen Sie durch Drücken
auf Select (Auswahl) das gewünschte Programm ein.
5. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf/Ab die
Portionsgröße ein.
6. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis: Die Lebensmittel werden entsprechend der
ausgewählten Voreinstellung erhitzt.
• Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt
ein Signalton. Im Display blinkt vier Mal die
Meldung „End (Ende)“. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
Deutsch - 15
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 15
2016-01-05 �� 3:01:31
In der folgenden Tabelle werden die Mengen und Anweisungen für die
Schnellprogramme gezeigt.
Verwenden Sie zum Entnehmen der Speisen stets Ofenhandschuhe.
1. Aufwärmprogramme
Nummer/Lebensmittel
Portionsgröße
Anleitung
1-1
Fertiggericht (gekühlt)
300-350 g
400-450 g
Auf einen mikrowellengeeigneten
Teller geben und mit
mikrowellengeeigneter Frischhaltefolie
abdecken. Dieses Programm ist für
Gerichte geeignet, die aus bis zu
3 Komponenten bestehen (z. B. Fleisch
mit Sauce, Gemüse und eine Beilage
wie Kartoffeln, Reis oder Nudeln).
Vor dem Verzehr 2 bis 3 Minuten lang
ruhen lassen.
1-2
Mini-Ravioli (gekühlt)
200-250 g
300-350 g
Die gekühlten Mini-Fertigravioli
in einen mikrowellengeeigneten
Kunststoffbehälter geben, und diesen
in die Mitte des Drehtellers stellen.
Falls vorhanden, die Folie des
Fertiggerichts durchstechen,
oder den Kunststoffbehälter mit
mikrowellengeeigneter Frischhaltefolie
abdecken. Vor und nach der Ruhezeit
vorsichtig umrühren. Dieses Programm
ist sowohl für Ravioli als auch für
Nudeln mit Soße geeignet. Vor dem
Verzehr 3 Minuten lang ruhen lassen.
1-3
Tiefkühlpizza
300-350 g
400-450 g
Die Tiefkühlpizza auf den niedrigen
Rost legen.
1-4
Tiefgefrorene PizzaSnacks
100-150 g
250-300 g
Die tiefgefrorenen Pizza-Snacks auf
den niedrigen Rost legen.
Nummer/Lebensmittel
Portionsgröße
Anleitung
1-5
Tiefgefrorene Lasagne
400-450 g
600-650 g
Die tiefgefrorene Lasagne in ein
geeignetes ofenfestes Gefäß geben.
Auf den niedrigen Rost stellen.
Vor dem Verzehr 3 bis 4 Minuten lang
ruhen lassen.
1-6
Tiefgefrorene Brötchen
100-150 g
(2 Stk.)
200-250 g
(4 Stk.)
300-350 g
(6 Stk.)
Wir empfehlen, das Gerät im
Heißluftmodus 5 Minuten lang auf
180 °C vorzuheizen. 2 bis 6 gefrorene
Brötchen (-18 °C) kreisförmig auf dem
niedrigen Rost verteilen.
Dieses Programm eignet sich für
kleine gefrorene Backwaren, wie z. B.
Brötchen, Ciabatta-Brot und kleine
Baguettes.
Vor dem Verzehr 3 bis 5 Minuten lang
ruhen lassen.
Portionsgröße
Anleitung
200-250 g
300-350 g
400-450 g
Gemüse zuerst waschen, putzen,
in gleich große Stücke schneiden
und anschließend wiegen. In eine
Glasschlüssel mit Deckel geben.
Für 200-250 g 30 ml (2 Esslöffel)
Wasser, für 300-450 g 45 ml
(3 Esslöffel) und für 400-450 g
60-75 ml (4 Esslöffel) hinzugeben.
Nach dem Garvorgang umrühren.
Bei der Zubereitung größerer Mengen
einmal während des Garens umrühren.
Vor dem Verzehr 1 bis 2 Minuten lang
ruhen lassen.
2. Garprogramme
Nummer/Lebensmittel
2-1
Brokkoli-Röschen/
Frisches Gemüse
Deutsch - 16
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 16
2016-01-05 �� 3:01:31
Nummer/Lebensmittel
2-2
Hähnchenteile
2-4
Muffins
Anleitung
300-400 g
(1 Stk.)
500-600 g
(2 Stk.)
700-800 g
(3 Stk.)
Die Hähnchenteile mit Öl beträufeln
und mit Salz, Pfeffer und Paprika
würzen. Mit der Haut nach unten
kreisförmig auf den hohen Rost legen.
Bei Erklingen des Signaltons wenden.
Vor dem Verzehr 2 Minuten lang
ruhen lassen.
1100-1150 g
1200-1250 g
Das kalte Hähnchen mit Öl beträufeln
und mit Kräutern würzen.
Mit der Brust nach unten in die Mitte
des niedrigen Rosts legen.
Bei Erklingen des Signaltons wenden.
Zum Fortsetzen des Garvorgangs die
Taste „Start“ drücken.
Vor dem Verzehr 5 Minuten lang
ruhen lassen.
1. Drücken Sie die Taste Healthy Cooking (Gesundes
Garen).
Den Teig in 6-8 Muffin-Förmchen (à
45 g) aus Papier oder Silikon geben
und diese auf den niedrigen Rost
stellen. Programm starten (Garraum
wird vorgeheizt).
Den Rost nach Erklingen des
Signaltons einsetzen.
4. Wählen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab
die gewünschte Programmart aus.
250-300 g
Mit Hilfe der 15 Programme für Gesundes Garen können Sie Speisen unter
Verwendung vorprogrammierter Garzeiten zubereiten. Sie brauchen daher weder
die Garzeit noch die Leistungsstufe einstellen. Durch Drücken der Tasten für Auf/Ab
können Sie die Portionsgröße einstellen.
Verwenden Sie nur mikrowellengeeignetes Geschirr.
Öffnen Sie die Gerätetür. Legen Sie die Lebensmittel in die Mitte des Drehtellers.
Schließen Sie die Gerätetür.
2. Wählen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab
die gewünschte Programmart aus.
04 VERWENDEN DES GERÄTS
2-3
Brathähnchen
AUTOMATIKPROGRAMME FÜR GESUNDES GAREN
Portionsgröße
3. Drücken Sie zum Bestätigen die Taste Select (Auswahl).
5. Drücken Sie zum Bestätigen die Taste Select (Auswahl).
6. Wählen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab
die gewünschte Portionsgröße aus. Eine Beschreibung
der vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der
Tabelle auf der nächsten Seite.
7. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis: Die Lebensmittel werden entsprechend der
ausgewählten Voreinstellung erhitzt.
• Nach Ablauf der eingestellten Zeit
erklingt ein Signalton. Im Display blinkt
vier Mal die Meldung „End (Ende)“.
Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
Deutsch - 17
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 17
2016-01-05 �� 3:01:31
2. Vegetarische Gerichte
In der folgenden Tabelle werden die Mengen und Anweisungen für die 15
Automatikprogramme zum gesunden Garen aufgelistet. Die Anweisungen sind in die
Kategorien „Getreide/Pasta (1)“, „Gemüse (2)“ und „Geflügel/Fisch (3)“ unterteilt.
Nummer/
Lebensmittel
Portionsgröße
Anleitung
2-1
Grüne Bohnen
200-250 g
300-350 g
Grüne Bohnen putzen und waschen.
Gleichmäßig in einer ofenfesten Glasschüssel
mit Deckel verteilen.
Für 200-250 g 30 ml (2 Esslöffel) Wasser
und für 300-450 g 45 ml (3 Esslöffel) Wasser
hinzugeben. Die Schüssel in die Mittel des
Drehtellers stellen. Abgedeckt garen.
Nach dem Garen umrühren.
Vor dem Verzehr 1 bis 2 Minuten lang ruhen
lassen.
2-2
Spinat
100-150 g
200-250 g
In eine große ofenfeste Schüssel mit Deckel
geben.
Die doppelte Menge an kaltem Wasser zum
Reis geben. Abdecken und garen. Umrühren
und mit Salz und Kräutern würzen.
Vor dem Verzehr 1 bis 3 Minuten lang ruhen
lassen.
Spinat putzen und waschen. In eine ofenfesten
Glasschüssel mit Deckel geben. Kein Wasser
hinzugeben. Die Schüssel in die Mitte des
Drehtellers stellen. Abgedeckt garen.
Nach dem Garen umrühren.
Vor dem Verzehr 1 bis 2 Minuten lang ruhen
lassen.
2-3
Geschälte
Kartoffeln
300-350 g
400-450 g
500-550 g
In eine große ofenfeste Schüssel geben.
Die 4-fache Menge an kochendem Wasser
sowie eine Prise Salz zur Pasta geben. Gut
umrühren und ohne Deckel kochen. Umrühren
und dann das Wasser abgießen.
Vor dem Verzehr 1 bis 3 Minuten lang ruhen
lassen.
Die Kartoffeln schälen und waschen, dann
halbieren und in eine ofenfeste Glasschüssel
mit Deckel geben. 15-30 ml Wasser (1-2 EL)
hinzugeben. Nach dem Garen umrühren. Bei
der Zubereitung größerer Mengen einmal
während des Garens umrühren.
Vor dem Verzehr 3 bis 5 Minuten lang ruhen
lassen.
2-4
Kartoffelgratin
400-450 g
800-850 g
Das Kartoffelgratin in eine ofenfeste Glasform
geben. Die Form auf den niedrigen Rost
stellen.
Vor dem Verzehr 2 bis 3 Minuten lang ruhen
lassen.
Verwenden Sie zum Entnehmen der Speisen stets Ofenhandschuhe.
1. Getreide/Pasta
Nummer/
Lebensmittel
1-1
Brauner Reis
1-2
Quinoa
1-3
Makkaroni
Portionsgröße
Anleitung
150-200 g
200-250 g
In eine große ofenfeste Schüssel mit Deckel
geben.
Die doppelte Menge an kaltem Wasser zum
Reis geben. Abdecken und garen. Umrühren
und mit Salz und Kräutern würzen.
Vor dem Verzehr 5 bis 10 Minuten lang ruhen
lassen.
150-200 g
200-250 g
100-150 g
200-250 g
Deutsch - 18
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 18
2016-01-05 �� 3:01:32
Nummer/
Lebensmittel
2-6
Gegrillte
Tomaten
Anleitung
100-150 g
200-250 g
Die Auberginen waschen und in Scheiben
schneiden. Mit Öl beträufeln und mit Kräutern
würzen. Die Scheiben gleichmäßig auf dem
hohen Rost verteilen. Nach Erklingen des
Signaltons wenden. Zum Fortsetzen die Taste
„Start“ drücken. (Wenn Sie den Garvorgang
nicht zum Wenden unterbrechen, wird er
einfach fortgesetzt.)
Vor dem Verzehr 1 bis 2 Minuten lang ruhen
lassen.
400-450 g
600-650 g
Die Tomaten waschen und säubern. Halbieren
und in eine ofenfeste Schüssel geben.
Mit geriebenem Käse bestreuen.
Die Form auf den hohen Rost stellen.
3. Geflügel/Fisch
Nummer/
Lebensmittel
Portionsgröße
Anleitung
3-1
Hähnchenbrust
300-350 g
400-450 g
Die Hähnchenbrust abspülen und auf einen
mikrowellengeeigneten Teller geben. Mit
mikrowellengeeigneter Frischhaltefolie
abdecken und die Folie einstechen.
Den Teller auf den Drehteller stellen.
Vor dem Verzehr 2 Minuten lang ruhen lassen.
3-2
Putenbrust
300-350 g
400-450 g
Die Putenbrust abspülen und in eine
tiefe ofenfeste Glasform geben. Mit
mikrowellengeeigneter Frischhaltefolie
abdecken und die Folie einstechen.
Den Teller auf den Drehteller stellen.
Vor dem Verzehr 2 Minuten lang ruhen lassen.
Portionsgröße
Anleitung
3-3
Gegrillte
Hähnchenbrust
300-350 g
400-450 g
Die Hähnchenbrust abspülen, marinieren und
auf den hohen Rost legen. Bei Erklingen des
Signaltons wenden.
Vor dem Verzehr 2 Minuten lang ruhen lassen.
3-4
Gegrillte
Fischfilets
200-300 g
400-500 g
Die Fischfilets gleichmäßig auf dem hohen
Rost verteilen. Bei Erklingen des Signaltons
wenden.
Vor dem Verzehr 1 bis 2 Minuten lang ruhen
lassen.
3-5
Gegrillte
Lachssteaks
200-250 g
300-350 g
Die Fischsteaks gleichmäßig auf dem hohen
Rost verteilen. Bei Erklingen des Signaltons
wenden.
Vor dem Verzehr 2 Minuten lang ruhen lassen.
3-6
Bratfisch
200-300 g
400-500 g
Die Oberfläche des Fischs (Forelle oder
Dorade) mit Öl beträufeln und Kräuter und
Gewürze hinzugeben. Die Fische mit dem
Kopf jeweils abwechselnd nach rechts und
nach links nebeneinander auf den hohen Rost
legen. Bei Erklingen des Signaltons wenden.
Vor dem Verzehr 3 Minuten lang ruhen lassen.
04 VERWENDEN DES GERÄTS
2-5
Gegrillte
Auberginen
Nummer/
Lebensmittel
Portionsgröße
Deutsch - 19
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 19
2016-01-05 �� 3:01:32
ZUBEREITEN VON HEFETEIG/JOGHURT
Ihnen stehen 5 Programme für Hefeteig/Joghurt mit vorprogrammierten Zeiten
zur Verfügung. Sie brauchen daher weder die Garzeit noch die Leistungsstufe
einzustellen. Drücken Sie die Taste Dough Proof/Yogurt (Hefeteig/Joghurt), und
wählen Sie anschließend mit den Tasten für Auf oder Ab die gewünschte Kategorie
aus. Legen Sie die Lebensmittel in die Mitte des Drehtellers, und schließen Sie die
Gerätetür.
In der folgenden Tabelle wird beschrieben, wie Sie mit Hilfe der Automatikprogramme
beispielsweise Hefeteig gehen lassen oder Joghurt zubereiten können.
1. Teig gehen lassen
Nummer/
Lebensmittel
Portionsgröße
Anleitung
1. Drücken Sie die Taste Dough Proof/Yogurt (Hefeteig/
Joghurt).
1-1
Pizzateig
300-500 g
Den Teig in eine Schüssel geeigneter Größe
geben und diese auf den niedrigen Rost stellen.
Mit Alufolie bedecken.
2. Wählen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der Tasten
für Auf oder Ab die Art der Nahrungsmittel aus. Nummer
1 ist für die Herstellung von Teig und Nummer 2 für die
Zubereitung von Joghurt. Stellen Sie durch Drücken der
Tasten für Auf oder Ab die Nummer des gewünschten
Programms ein. Eine Beschreibung der vorprogrammierten
Einstellungen finden Sie in der Tabelle auf der nächsten
Seite. Drücken Sie dann zum Bestätigen die Taste Select
(Auswahl).
3. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab die
Portionsgröße ein.
4. Drücken Sie die Taste Start.
1-2
Kuchenteig
500-800 g
Den Teig in eine Schüssel geeigneter Größe
geben und diese auf den niedrigen Rost stellen.
Mit Alufolie bedecken.
1-3
Brotteig
600-900 g
Den Teig in eine Schüssel geeigneter Größe
geben und diese auf den niedrigen Rost stellen.
Mit Alufolie bedecken.
Beim Herstellen von Joghurt dreht sich der Drehteller nicht.
Deutsch - 20
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 20
2016-01-05 �� 3:01:32
AUFTAUPROGRAMME
2. Selbstgemachter Joghurt
Nummer/
Lebensmittel
2-1
Kleine Tassen
Anleitung
500 g
150 g Naturjoghurt in 5 mikrowellengeeignete
Tassen oder kleine Einmachgläser geben
(je 30 g). In jede Tasse 100 ml Milch
hinzugeben. Haltbare Milch verwenden
(Raumtemperatur, 3,5 % Fett).
Jeweils mit Frischhaltefolie abdecken und
kreisförmig auf dem Drehteller verteilen.
Nach Abschluss des Vorgangs 6 Stunden im
Kühlschrank stehen lassen.
Beim ersten Versuch empfehlen wir,
getrocknetes Fermentationsmittel für Joghurt
zu verwenden.
500 g
Mit den 5 Auftauprogrammen können Sie Fleisch, Geflügel, Fisch, Brot, Kuchen und
Obst auftauen. Auftaudauer und Leistungsstufe werden automatisch eingestellt.
Sie brauchen nur das Programm und das Gewicht auszuwählen.
Verwenden Sie nur mikrowellengeeignetes Geschirr.
Öffnen Sie die Gerätetür. Stellen Sie die gefrorenen Lebensmittel auf einem
Keramikteller in die Mitte des Drehtellers. Schließen Sie die Gerätetür.
150 g Naturjoghurt mit 500 ml haltbarer
Milch (Raumtemperatur, 3,5 % Fett) mischen.
Gleichmäßig in eine große Glasschüssel geben.
Mit Frischhaltefolie abdecken und auf den
Drehteller stellen. Nach Abschluss des Vorgangs
6 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.
Beim ersten Versuch empfehlen wir,
getrocknetes Fermentationsmittel für Joghurt
zu verwenden.
1. Drücken Sie die Taste Power Defrost (Auftauprogramme).
2. Wählen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der
Tasten für Auf oder Ab die Art der Speisen aus. Eine
Beschreibung der vorprogrammierten Einstellungen
finden Sie in der Tabelle auf der nächsten Seite. Drücken
Sie dann zum Bestätigen die Taste Select (Auswahl).
04 VERWENDEN DES GERÄTS
2-2
Große
Schüssel
Portionsgröße
3. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab die
Portionsgröße ein.
4. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis:
• Der Auftauvorgang wird gestartet.
• Während des Auftauvorgangs werden
Sie durch Signaltöne daran erinnert, das
Auftaugut zu wenden.
5. Drücken Sie erneut die Taste Start, um den
Auftauvorgang fortzusetzen.
Ergebnis: Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt
ein Signalton. Im Display blinkt vier Mal die
Meldung „End (Ende)“. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
Deutsch - 21
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 21
2016-01-05 �� 3:01:32
In der folgenden Tabelle werden die verschiedenen Auftauprogramme mit den
zugehörigen Mengen und entsprechenden Anweisungen beschrieben. Entfernen Sie
vor dem Auftauen das gesamte Verpackungsmaterial.
Legen Sie Fleisch, Geflügel und Fisch auf einen flachen Glas- oder Keramikteller bzw.
Brot, Kuchen und Obst auf Küchenpapier.
Nummer/
Lebensmittel
Portionsgröße
Anleitung
1
Fleisch
200-1500 g
Die Seiten mit Aluminiumfolie schützen.
Das Fleisch bei Erklingen des Signaltons
wenden. Dieses Programm ist für Rind, Lamm,
Schwein, Steaks, Schnitzel und Hackfleisch
geeignet. 20 bis 90 Minuten lang ruhen lassen.
2
Geflügel
200-1500 g
Die Enden der Keulen und Flügel mit
Aluminiumfolie schützen. Das Geflügel bei
Erklingen des Signaltons wenden.
Dieses Programm ist sowohl für ganze
Hähnchen als auch für Hähnchenteile geeignet.
Vor dem Verzehr 20 bis 90 Minuten lang ruhen
lassen.
3
Fisch
200-1500 g
Bei ganzen Fischen den Schwanz mit
Aluminiumfolie schützen.
Den Fisch bei Erklingen des Signaltons wenden.
Dieses Programm ist sowohl für ganze Fische
als auch für Fischfilets geeignet.
Vor dem Verzehr 20 bis 80 Minuten lang ruhen
lassen.
Nummer/
Lebensmittel
Portionsgröße
Anleitung
4
Brot/Kuchen
125-1000 g
Das Brot flach auf ein Stück Küchenpapier legen
und bei Erklingen des Signaltons wenden. Den
Kuchen auf einen mikrowellengeeigneten Teller
legen und, wenn möglich, bei Erklingen des
Signaltons wenden. (Der Betrieb des Geräts wird
beim Öffnen der Gerätetür unterbrochen.)
Dieses Programm eignet sich für alle Brotsorten
(ganz oder geschnitten) sowie für Brötchen und
Baguettes. Die Brötchen kreisförmig anordnen.
Dieses Programm eignet sich für alle Sorten
von Hefekuchen, Plätzchen, Käsekuchen und
Blätterteigstücke. Es ist nicht geeignet für
Mürbeteig, Kuchen mit Früchten, Cremefüllung
oder Schokoladenglasur.
Vor dem Verzehr 10 bis 60 Minuten lang ruhen
lassen.
5
Obst
100-600 g
Das Obst gleichmäßig auf einem flachen
Glasteller verteilen. Dieses Programm eignet
sich für alle Obstsorten.
Vor dem Verzehr 5 bis 20 Minuten lang ruhen
lassen.
Deutsch - 22
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 22
2016-01-05 �� 3:01:32
GRILLEN
Im Heißluftmodus können Sie die Lebensmittel wie in einem herkömmlichen
Backofen zubereiten. Der Mikrowellenmodus wird nicht verwendet.
Sie können die Temperatur in einem Bereich zwischen 40 °C und 200 °C einstellen.
Die maximal zulässige Garzeit beträgt 60 Minuten.
• Verwenden Sie zum Berühren der Behälter im Gerät stets Ofenhandschuhe, da
sie sehr heiß sind.
• Auf dem niedrigen Rost können Sie die Lebensmittel noch besser garen und
bräunen.
Stellen Sie sicher, dass sich das Heizelement in der horizontalen Position befindet.
Öffnen Sie die Gerätetür, und stellen Sie das Gefäß auf den niedrigen Rost. Stellen Sie
diesen auf den Drehteller.
Mit der Grillfunktion können Sie Lebensmittel ohne die Verwendung von Mikrowellen
schnell erhitzen und bräunen.
• Verwenden Sie zum Berühren der Behälter im Gerät stets Ofenhandschuhe, da
sie sehr heiß sind.
• Auf dem hohen Rost erzielen Sie noch bessere Gar- und Grillergebnisse.
1. Drücken Sie die Taste Convection (Heißluft).
Ergebnis: Im Display wird Folgendes angezeigt:
180 °C
(Heißluftmodus)
(Temperatur)
2. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab die
gewünschte Temperatur ein.
(Temperatur: 40...200 °C, Schritte von 10 °C)
• Wenn Sie die Temperatur nicht innerhalb von
5 Sekunden einstellen, wechselt das Gerät automatisch
zur Einstellung der Garzeit.
3. Drücken Sie die Taste Select (Auswahl).
1. Öffnen Sie die Gerätetür, und legen Sie die Lebensmittel
auf den Rost.
2. Drücken Sie die Taste Grill.
Ergebnis: Im Display wird Folgendes angezeigt:
(Grillmodus)
• Im Grillmodus ist die Temperatur vorprogrammiert und
kann nicht geändert werden.
04 VERWENDEN DES GERÄTS
HEISLUFT
3. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab die
gewünschte Grillzeit ein.
• Die maximale Grillzeit beträgt 60 Minuten.
4. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis: Der Grillvorgang wird gestartet.
• Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt
ein Signalton. Im Display blinkt vier Mal die
Meldung „End (Ende)“. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
4. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab die
gewünschte Garzeit ein. (Überspringen Sie diesen Schritt,
wenn Sie das Gerät vorheizen möchten.)
5. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis: Der Garvorgang wird gestartet.
• Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt
ein Signalton. Im Display blinkt vier Mal die
Meldung „End (Ende)“. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
Deutsch - 23
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 23
2016-01-05 �� 3:01:33
AUSWAHL DES ZUBEHÖRS
Sie benötigen Kochgeschirr zum Garen im Heißluftmodus. Sie
sollten jedoch nur das Kochgeschirr verwenden, das Sie auch
mit Ihrem normalen Backofen verwenden würden.
Mikrowellengeeignete Behälter sind für das Garen mit Heißluft
ungeeignet. Verwenden Sie keine Kunststoffbehälter, Geschirr,
Pappbecher, Tücher usw.
Wenn Sie einen der Kombinationsmodi („Mikrowelle + Grill“ oder „Mikrowelle
+ Heißluft“) verwenden möchten, dürfen Sie nur mikrowellengeeignetes und
hitzebeständiges Geschirr verwenden.
2. Wählen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der Tasten für
Auf oder Ab die Einstellung „Cb-1“ aus, und drücken Sie
dann zum Bestätigen die Taste Select (Auswahl).
Ergebnis: Im Display wird Folgendes angezeigt:
600 W
(kombinierter Mikrowellen- und
Grillmodus)
(Ausgangsleistung)
3. Wählen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der Tasten für
Auf oder Ab die gewünschte Leistungsstufe aus (600, 450,
300 W). Drücken Sie dann die Taste Select (Auswahl), um
die Einstellung zu bestätigen.
• Im Grillmodus ist die Temperatur vorprogrammiert und
kann nicht geändert werden.
• Wenn Sie die Leistungsstufe nicht innerhalb von
5 Sekunden einstellen, wechselt das Gerät automatisch
zur Einstellung der Garzeit.
Weitere Angaben zum geeigneten Kochgeschirr finden Sie im Abschnitt
„Informationen zum Geschirr“ auf Seite 28.
KOMBINIERTER MIKROWELLEN- UND GRILLMODUS
Die Mikrowellenfunktion kann auch mit der Grillfunktion kombiniert werden, um
Lebensmittel schnell zu garen und gleichzeitig zu bräunen.
Verwenden Sie IMMER mikrowellengeeignetes und hitzebeständiges Geschirr.
Glas- oder Keramikgeschirr ist ideal, da damit die Lebensmittel von den
Mikrowellen gleichmäßig durchdrungen werden.
4. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab die
gewünschte Garzeit ein.
• Die maximale Garzeit beträgt 60 Minuten.
Verwenden Sie zum Berühren der Behälter im Gerät STETS Ofenhandschuhe,
da sie sehr heiß sind. Durch Verwenden des hohen Rosts wird das Grillergebnis
verbessert.
5. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis:
• Die Nahrungsmittel werden im
Kombinationsmodus zubereitet.
• Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt
ein Signalton. Im Display blinkt vier Mal
die Meldung „End (Ende)“.
Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
Öffnen Sie die Gerätetür. Legen Sie die Lebensmittel auf den Rost, der sich für
diese Art von Lebensmitteln am besten eignet. Den Rost auf den Drehteller stellen.
Schließen Sie die Gerätetür.
1. Drücken Sie die Taste Combi (Kombinationsmodus).
Ergebnis: Im Display wird Folgendes angezeigt:
Cb-1
(Mikrowelle + Grill)
Deutsch - 24
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 24
2016-01-05 �� 3:01:33
KOMBINIERTER MIKROWELLEN- UND HEISLUFTMODUS
Verwenden Sie IMMER mikrowellengeeignetes und hitzebeständiges Geschirr.
Glas- oder Keramikgeschirr ist ideal, da damit die Lebensmittel von den
Mikrowellen gleichmäßig durchdrungen werden.
Verwenden Sie zum Berühren von Behältern im Gerät IMMER Ofenhandschuhe,
da sie sehr heiß sind. Auf dem niedrigen Rost können Sie die Lebensmittel noch
besser garen und bräunen.
Öffnen Sie die Gerätetür. Legen Sie die Lebensmittel entweder direkt auf den
Drehteller oder zunächst auf den niedrigen Rost, der dann auf den Drehteller gestellt
wird. Schließen Sie die Gerätetür.
Das Heizelement muss sich in horizontaler Position befinden.
1. Drücken Sie die Taste Combi (Kombinationsmodus).
Ergebnis: Im Display wird Folgendes angezeigt:
Cb-1
(Mikrowelle + Grill)
2. Wählen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der Tasten für
Auf oder Ab die Einstellung „Cb - 2“ aus, und drücken Sie
dann zum Bestätigen die Taste Select (Auswahl).
Ergebnis: Im Display wird Folgendes angezeigt:
600 W
(kombinierter Mikrowellen- und
Heißluftmodus)
(Ausgangsleistung)
3. Wählen Sie durch ggf. mehrmaliges Drücken der Tasten für
Auf oder Ab die gewünschte Leistungsstufe aus
(600, 450, 300, 180, 100 W). Drücken Sie dann die Taste
Select (Auswahl), um die Einstellung zu bestätigen.
• Wenn Sie die Leistungsstufe nicht innerhalb von
5 Sekunden einstellen, wechselt das Gerät automatisch
zur Einstellung der Temperatur (Voreinstellung: 600 W).
4. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab die
gewünschte Temperatur ein (Temperatur: 200...40 °C).
Drücken Sie dann die Taste Select (Auswahl), um die
Einstellung zu bestätigen.
• Wenn Sie die Temperatur nicht innerhalb von
5 Sekunden einstellen, wechselt das Gerät automatisch
zur Einstellung der Garzeit (Voreinstellung: 180 °C).
04 VERWENDEN DES GERÄTS
In diesem Kombinationsmodus werden sowohl Mikrowellenenergie als auch Heißluft
eingesetzt, um die Lebensmittel zuzubereiten. Zudem ist kein Vorheizen erforderlich,
da die Mikrowellenenergie unverzüglich verfügbar ist.
Im Kombinationsmodus können Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln zubereiten,
insbesondere:
• Fleisch und Geflügel
• Pasteten und Kuchen
• Eier- und Käsegerichte
5. Stellen Sie durch Drücken der Tasten für Auf oder Ab die
gewünschte Garzeit ein.
• Die maximale Garzeit beträgt 60 Minuten.
6. Drücken Sie die Taste Start.
Ergebnis:
• Die Nahrungsmittel werden im
Kombinationsmodus zubereitet.
• Das Gerät wird auf die erforderliche
Temperatur vorgeheizt. Anschließend
werden die Nahrungsmittel bis zum
Ende der eingestellten Zeit mit der
Mikrowellenfunktion zubereitet.
• Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt
ein Signalton. Im Display blinkt vier Mal die
Meldung „End (Ende)“. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
Deutsch - 25
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 25
2016-01-05 �� 3:01:33
KINDERSICHERUNG
GERUCHSBESEITIGUNG
Das Mikrowellengerät ist mit einer speziellen Kindersicherung ausgestattet.
Die Sperrfunktion sorgt dafür, dass Kinder oder nicht mit dem Gerät vertraute
Personen das Gerät nicht versehentlich in Betrieb nehmen können.
Verwenden Sie diese Funktion nach dem Zubereiten von geruchsintensiven Gerichten
oder nach starker Rauchentwicklung im Innern des Geräts. Reinigen Sie zunächst den
Garraum.
1. Halten Sie die Taste Child Lock (Kindersicherung) drei
Sekunden lang gedrückt.
Ergebnis:
• Das Gerät ist gesperrt (es können keine
Funktionen ausgewählt werden).
• Im Display wird „L“ angezeigt.
1. Drücken Sie nach der Reinigung die Taste Deodorisation
(Geruchsbeseitigung).
2. Drücken Sie die Taste Start.
Als Dauer für die Geruchsbeseitigung sind 5 Minuten voreingestellt.
2. Um das Gerät wieder zu entsperren, halten Sie die Taste Child
Lock (Kindersicherung) erneut drei Sekunden lang gedrückt.
Ergebnis: Das Gerät kann nun wieder verwendet werden.
Auch die Dauer der Geruchsbeseitigung können Sie durch Drücken der Taste
+30s anpassen.
Die maximale Dauer der Geruchsbeseitigung beträgt 15 Minuten.
EIN-/AUSSCHALTEN DES DREHTELLERS
Wenn Sie große Teller verwenden, die den gesamten Innenraum ausfüllen, können Sie mit
der Taste Turntable On/Off (Drehteller ein/aus) das Drehen des Drehtellers unterbinden.
Die Ergebnisse sind weniger zufriedenstellend, weil die Lebensmittel nicht
so gleichmäßig erhitzt werden. Wir empfehlen, das Gericht während der
Zubereitung nach der Hälfte der Zeit von Hand zu drehen.
WARNUNG
AUSSCHALTEN DER SIGNALTÖNE
Sie können die Signaltöne jederzeit ausschalten.
Verwenden Sie den Drehteller niemals ohne Lebensmittel.
Grund: Dies kann zu einem Brand oder zu Beschädigungen des Geräts führen.
1. Drücken Sie die Taste Turntable On/Off
(Drehteller ein/aus).
Ergebnis: Der Drehteller bewegt sich nicht.
Im Display wird Folgendes angezeigt:
1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Start und Stop/Eco
(Stopp/Öko). (Eine Sekunde)
Ergebnis: Bei Beendigung einer Funktion werden keine
Signaltöne ausgegeben.
2. Um die Signaltöne wieder einzuschalten, drücken Sie
erneut gleichzeitig die Tasten Start und Stop/Eco
(Stopp/Öko). (Eine Sekunde)
Ergebnis: Es werden wieder wie gewohnt Signaltöne
ausgegeben.
2. Um den Drehteller wieder zu starten, drücken Sie erneut
die Taste Turntable On/Off (Drehteller ein/aus).
Ergebnis: Der Drehteller bewegt sich.
Die Taste Turntable On/Off (Drehteller ein/aus) ist nur im manuellen Garmodus verfügbar.
Deutsch - 26
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 26
2016-01-05 �� 3:01:34
Informationen zum Geschirr
Geschirr
Aluminiumfolie
Backunterlage
Porzellan und Steingut
Mikrowellengeeignet
✓✗
✓
✓
Kommentare
Kann in kleineren Mengen verwendet werden,
um bestimmte Bereiche vor Überhitzung zu
schützen. Wenn sich die Aluminiumfolie zu dicht
an den Innenwänden befindet oder zu viel Folie
verwendet wird, kann es zu Lichtbogenbildung
kommen.
Nicht länger als 8 Minuten vorheizen.
Keramik, Töpferware, glasiertes Steingut und
feines Porzellan sind in der Regel geeignet, sofern
sie keine Metallverzierungen aufweisen.
Einige Tiefkühlgerichte werden in dieser
Verpackung geliefert.
Einweggeschirr aus
Kunststoff oder Pappe
Fastfood-Verpackungen
✓
• Styroporbecher und
-behälter
• Papiertüten oder
Papier
• Recyclingpapier oder
Metallverzierungen
✓
Geeignet zum Aufwärmen von Lebensmitteln.
Durch Überhitzung kann das Styropor schmelzen.
✗
Kann Feuer fangen.
✗
Kann zu Lichtbogenbildung führen.
• Kombiniertes Kochund Anrichtegeschirr
• Feines Glasgeschirr
✓
Kann verwendet werden, sofern es keine
Metallverzierungen aufweist.
✓
• Einmachgläser
✓
Kann zum Aufwärmen von Speisen oder
Getränken verwendet werden. Dünnes Glas kann
bei schnellem Erhitzen springen oder zerbrechen.
Der Deckel muss abgenommen werden. Nur zum
Aufwärmen geeignet.
Geschirr
Mikrowellengeeignet
Kommentare
Metall
• Geschirr
• Verschlussdrähte für
Tiefkühlbeutel
✗
✗
Kann zu Lichtbogenbildung oder Feuer führen.
✓
Bei kurzer Garzeit und zum Aufwärmen. Ebenso
zum Absorbieren überschüssiger Feuchtigkeit.
✗
Kann zu Lichtbogenbildung führen.
• Behälter
✓
• Frischhaltefolie
✓
Vor allem hitzebeständiger
Thermoplastkunststoff. Andere Kunststoffe
verformen oder verfärben sich möglicherweise
bei hohen Temperaturen. Verwenden Sie kein
Melamingeschirr.
Kann verwendet werden, um Speisen feucht
zu halten. Sollte die Speisen nicht berühren.
Nehmen Sie die Folie vorsichtig ab, da heißer
Wasserdampf entweicht.
Nur wenn diese koch- oder ofenfest sind. Sollten
nicht luftdicht sein. Gegebenenfalls mit einer
Gabel einstechen.
Kann verwendet werden, um Speisen feucht zu
halten und Spritzer zu verhindern.
Papier
• Teller, Becher,
Servietten und
Küchenpapier
• Recyclingpapier
Kunststoff
• Gefrierbeutel
✓✗
Wachs- oder
Butterbrotpapier
✓
✓
: Empfohlen
✓✗
: Mit Vorsicht
✗
05 INFORMATIONEN ZUM GESCHIRR
Für die Zubereitung von Speisen in einem Mikrowellengerät müssen die Mikrowellen
die Lebensmittel durchdringen können, ohne dabei vom verwendeten Geschirr
reflektiert oder absorbiert zu werden. Deshalb muss das Geschirr sorgfältig
ausgewählt werden. Wenn das Geschirr als mikrowellengeeignet gekennzeichnet
ist, können Sie es ohne Bedenken verwenden. In der folgenden Liste werden
verschiedene Arten von Geschirr beschrieben und es wird angegeben, ob und wie sie
in einem Mikrowellengerät verwendet werden können.
: Nicht sicher
Glasgeschirr
Deutsch - 27
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 27
2016-01-05 �� 3:01:34
Zubereitungshinweise
Zubereitungshinweise für tiefgefrorenes Gemüse
MIKROWELLEN
Mikrowellen durchdringen die Lebensmittel. Sie werden von dem darin enthaltenen
Wasser-, Fett- und Zuckeranteil angezogen und absorbiert.
Die Mikrowellen versetzen die Moleküle in den Lebensmitteln in schnelle Bewegung.
Dies erzeugt Reibung und dadurch Wärme, was zum Erhitzen der Lebensmittel führt.
In eine geeignete ofenfeste Glasschlüssel mit Deckel geben. Abgedeckt bei der zum
Garen des Gemüses angegebenen Mindestzeit (siehe Tabelle) zubereiten. Das Gemüse
anschließend bis zum gewünschten Ergebnis weitergaren. Zweimal während des
Garens und einmal nach dem Garen umrühren. Nach dem Garen Salz, Kräuter oder
Butter hinzugeben. Abgedeckt ruhen lassen.
Gericht
ZUBEREITUNG
Mikrowellengeeignetes Geschirr:
Das Geschirr muss durchlässig für die Mikrowellen sein, um eine effiziente Erhitzung
der Lebensmittel zu gewährleisten. Mikrowellen werden von Metall, z. B. Edelstahl,
Aluminium oder Kupfer reflektiert. Sie können jedoch Keramik, Glas, Porzellan
und Kunststoff sowie Papier und Holz durchdringen. Daher dürfen Speisen nie in
Behältnissen aus Metall erhitzt werden.
Für das Garen mit Mikrowellen geeignete Lebensmittel:
Zahlreiche Lebensmittel eignen sich für das Garen mit Mikrowellen. Hierzu zählen
frisches oder tiefgefrorenes Gemüse, Obst, Nudeln, Reis, Getreide, Bohnen, Fisch
und Fleisch. Saucen, Suppen, Pudding und Eingemachtes können ebenfalls im
Mikrowellengerät zubereitet werden. In der Regel können alle Lebensmittel im
Mikrowellengerät zubereitet werden, die sonst auf einer Herdplatte zubereitet
werden. So können beispielsweise auch Butter oder Schokolade zerlassen werden
(weitere Informationen im Kapitel mit den Tipps, Techniken und Hinweisen).
Abdecken während des Garvorgangs
Es ist sehr wichtig, die Lebensmittel während des Garvorgangs abzudecken, da
verdunstetes Wasser als Dampf nach oben steigt und zum Garprozess beiträgt.
Die Lebensmittel können auf unterschiedliche Weise abgedeckt werden, z. B. mit
einem Keramikteller, einer Kunststoffhaube oder einer mikrowellengeeigneten
Frischhaltefolie.
Ruhezeit
Nach dem Garen ist es wichtig, die Speisen ruhen zu lassen, damit ein
Temperaturausgleich in den Lebensmitteln stattfinden kann.
Spinat
Portionsgröße
Leistung
Zeit (in Min.)
150 g
600 W
5-6
Anleitung
15 ml (1 EL) kaltes Wasser hinzugeben. Nach 2-3 Minuten
Ruhezeit servieren.
Brokkoli
300 g
600 W
8-9
Anleitung
30 ml (2 EL) kaltes Wasser hinzugeben. Nach 2-3 Minuten
Ruhezeit servieren.
Erbsen
300 g
600 W
7-8
Anleitung
15 ml (1 EL) kaltes Wasser hinzugeben. Nach 2-3 Minuten
Ruhezeit servieren.
Grüne Bohnen
300 g
600 W
7½-8½
Anleitung
30 ml (2 EL) kaltes Wasser hinzugeben. Nach 2-3 Minuten
Ruhezeit servieren.
Mischgemüse
(Möhren/
Erbsen/Mais)
Mischgemüse
(chinesisch)
300 g
600 W
7-8
Anleitung
15 ml (1 EL) kaltes Wasser hinzugeben. Nach 2-3 Minuten
Ruhezeit servieren.
300 g
600 W
7½-8½
Anleitung
15 ml (1 EL) kaltes Wasser hinzugeben. Nach 2-3 Minuten
Ruhezeit servieren.
Deutsch - 28
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 28
2016-01-05 �� 3:01:34
Zubereitungshinweise für frisches Gemüse
Gericht
Brokkoli
Rosenkohl
Möhren
Blumenkohl
Zucchini
Portionsgröße
Leistung
Zeit (in Min.)
250 g
900 W
4½-5
500 g
7-8
Anleitung
Gleich große Röschen abschneiden. Mit den Stielen zur Mitte
legen. Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
6-6½
Anleitung
60-75 ml (5 - 6 EL) Wasser hinzugeben.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
4½-5
Anleitung
Die Möhren in gleich große Scheiben schneiden.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
5-5½
500 g
7½-8½
Anleitung
Gleich große Röschen abschneiden. Große Röschen halbieren.
Mit den Stielen zur Mitte legen.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
4-4½
Anleitung
Die Zucchini in Scheiben schneiden. 30 ml (2 EL) Wasser oder
etwas Butter hinzugeben. Die Scheiben bissfest garen.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
Gericht
Auberginen
Lauch
Pilze
Zwiebeln
Paprika
Kartoffeln
Kohlrabi
Portionsgröße
Leistung
Zeit (in Min.)
250 g
900 W
3½-4
Anleitung
Die Auberginen in dünne Scheiben schneiden und mit 1 EL
Zitronensaft beträufeln. Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
4-4½
Anleitung
Den Lauch in dicke Scheiben schneiden.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
125 g
900 W
1½-2
250 g
2½-3
Anleitung
Die Pilze putzen. Große Pilze in Scheiben schneiden.
Kein Wasser hinzugeben. Mit Zitronensaft beträufeln.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren abtropfen
lassen. Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
5-5½
Anleitung
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden oder halbieren. Nur 15 ml
(1 EL) Wasser hinzugeben. Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
4½-5
Anleitung
Die Paprika in kleine Stücke schneiden.
250 g
900 W
4-5
500 g
7-8
Anleitung
Die geschälten Kartoffeln wiegen und dann in gleich große
Hälften oder Viertel schneiden.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
5½-6
Anleitung
Kohlrabi in kleine Würfel schneiden.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
06 ZUBEREITUNGSHINWEISE
In eine geeignete Glasschlüssel mit Deckel geben. Bei einer Portionsgröße von 250 g
etwa 30-45 ml (2-3 EL) Wasser hinzugeben, sofern keine andere Wassermenge
empfohlen wird (siehe Tabelle). Abgedeckt bei der zum Garen des Gemüses
angegebenen Mindestzeit (siehe Tabelle) zubereiten. Das Gemüse anschließend bis
zum gewünschten Ergebnis weitergaren. Einmal während des Garens und einmal
nach dem Garen umrühren. Nach dem Garen Salz, Kräuter oder Butter hinzugeben.
Das Gemüse 3 Minuten lang abgedeckt ruhen lassen.
Hinweis: Das frische Gemüse in gleich große Stücke schneiden.
Je kleiner die Stücke sind, desto schneller werden sie gar.
Deutsch - 29
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 29
2016-01-05 �� 3:01:34
Zubereitungshinweise für Reis und Nudeln
Reis:
In eine große Glasschüssel mit Deckel geben. Das Volumen von Reis
verdoppelt sich während des Garvorgangs. Abgedeckt garen.
Nach Ablauf der Garzeit, aber vor der Ruhezeit umrühren, und Salz,
Kräuter oder Butter hinzugeben.
Hinweis: Möglicherweise hat der Reis nach Ablauf der Garzeit nicht
das gesamte Wasser aufgenommen.
Nudeln:
In eine große Glasschüssel geben. Kochendes Wasser und etwas Salz
zugeben und dann gut umrühren. Ohne Abdeckung erhitzen.
Während des Garvorgangs gelegentlich sowie nach dem Garen
umrühren. Abgedeckt ruhen lassen und dann das Wasser abgießen.
Gericht
Weißer Reis
(Parboiled)
Portionsgröße
Leistung
250 g
900 W
375 g
Anleitung
Doppelte Menge kaltes Wasser hinzugeben.
Nach 5 Minuten Ruhezeit servieren.
Brauner Reis
250 g
900 W
(Parboiled)
375 g
Anleitung
Doppelte Menge kaltes Wasser hinzugeben.
Nach 5 Minuten Ruhezeit servieren.
Gemischter Reis
250 g
900 W
(Reis + Wildreis) Anleitung
500 ml kaltes Wasser hinzugeben.
Nach 5 Minuten Ruhezeit servieren.
Gemischtes
250 g
900 W
Getreide
Anleitung
(Reis + Getreide) 400 ml kaltes Wasser hinzugeben.
Nach 5 Minuten Ruhezeit servieren.
Nudeln
250 g
900 W
Anleitung
1 l heißes Wasser hinzugeben.
Nach 5 Minuten Ruhezeit servieren.
Gericht
Instant-Nudeln
Portionsgröße
Leistung
Zeit (in Min.)
1 kleine Packung (80 g)
900 W
7-7½
1 große Packung (120 g)
9-9½
Anleitung
In eine ofenfeste Glasschüssel geben. Nudeln mit 350 ml Wasser
(Raumtemperatur) in die Schüssel geben. Mit Folie abdecken und
diese mehrmals einstechen. Nach dem Garen Wasser abgießen,
die Nudeln würzen und durchmischen.
Zeit (in Min.)
15-16
17½-18½
20-21
22-23
16-17
17-18
10-11
Deutsch - 30
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 30
2016-01-05 �� 3:01:34
AUFWÄRMEN VON FLÜSSIGKEITEN
Mit Mikrowellen können Speisen in einem Bruchteil der Zeit aufgewärmt werden,
die zum herkömmlichen Aufwärmen auf Kochfeldern oder im Backofen benötigt
wird. Verwenden Sie die in der folgenden Tabelle angegebenen Leistungsstufen und
Zeitangaben als Richtlinie für das Aufwärmen von Speisen. Bei den Zeitangaben in der
Tabelle wird von Flüssigkeiten mit einer Zimmertemperatur von +18 bis +20 °C oder
gekühlten Lebensmitteln mit einer Temperatur von etwa +5 bis +7 °C ausgegangen.
Halten Sie nach dem Ausschalten des Geräts immer eine Ruhezeit von mindestens
20 Sekunden ein, damit ein Temperaturausgleich stattfinden kann. Rühren Sie die
Speisen bei Bedarf während des Erhitzens, jedoch IMMER nach dem Erhitzen um.
Stellen Sie stets einen Löffel oder einen Glasstab in die zu erhitzenden Getränke,
und rühren Sie vor, während und nach dem Erhitzen um, damit ein plötzliches
Überkochen von Flüssigkeiten und die damit verbundene Verbrühungsgefahr
vermieden wird.
Portionierung und Abdeckung
Wärmen Sie keine großen Fleischstücke (z. B. Braten) auf. Der Braten zerkocht unter
Umständen und trocknet aus, bevor er innen aufgewärmt ist. Es empfiehlt sich daher,
kleinere Fleischstücke aufzuwärmen.
Leistungsstufen und Umrühren
Manche Speisen können bei 900 W aufgewärmt werden, während bei anderen
Leistungsstufe 600 W, 450 W oder sogar 300 W verwendet werden sollte.
Diesbezügliche Angaben finden Sie in den folgenden Tabellen. Grundsätzlich
empfiehlt es sich, Gerichte dann mit einer geringeren Leistungsstufe aufzuwärmen,
wenn es sich um empfindliche Speisen oder große Mengen handelt oder diese sich
sehr schnell erhitzen (z. B. gefüllte Pasteten).
Rühren oder drehen Sie die Speisen während des Aufwärmens um. Rühren Sie sie,
falls möglich, vor dem Servieren erneut um. Seien Sie besonders vorsichtig beim
Erhitzen von Flüssigkeiten und Babynahrung. Rühren Sie vor, während und nach
dem Erhitzen um, damit ein plötzliches Überkochen von Flüssigkeiten und die damit
verbundene Verbrühungsgefahr vermieden wird. Lassen Sie diese Speisen während
der Ruhezeit im Mikrowellengerät. Es empfiehlt sich, einen Kunststofflöffel oder
Glasstab in die Flüssigkeiten zu stellen. Vermeiden Sie die Überhitzung (und das
damit verbundene Überkochen) der Speisen. Es ist besser, die Aufwärmzeit niedriger
anzusetzen und gegebenenfalls zu verlängern.
AUFWÄRMEN VON BABYNAHRUNG
BABYNAHRUNG:
In einen tiefen Keramikteller geben. Mit einem Kunststoffdeckel abdecken. Nach dem
Aufwärmen gut umrühren!
Die Babynahrung vor dem Füttern 2-3 Minuten ruhen lassen.
Anschließend erneut umrühren und die Temperatur prüfen.
Die empfohlene Temperatur beträgt ca. 30-40 °C.
BABYMILCH:
Die Milch in eine sterilisierte Glasflasche füllen. Ohne Abdeckung aufwärmen.
Erhitzen Sie eine Babyflasche niemals, solange der Sauger darauf befestigt ist, da
die Flasche sonst bei Überhitzung explodieren kann. Die Flasche vor und nach der
Ruhezeit schütteln, bevor sie dem Baby geben wird!
Überprüfen Sie immer erst die Temperatur von Babynahrung und Babymilch, bevor
Sie das Baby damit füttern. Die empfohlene Temperatur beträgt ca. 37 °C.
06 ZUBEREITUNGSHINWEISE
AUFWÄRMEN
Aufwärm- und Ruhezeit
Beim erstmaligen Aufwärmen von Lebensmitteln ist es hilfreich, sich die benötigte
Zeit zu notieren (zur späteren Verwendung).
Vergewissern Sie sich immer, dass die Speisen vollkommen aufgewärmt sind.
Lassen Sie die Speisen nach dem Aufwärmen kurze Zeit ruhen, damit ein
Temperaturausgleich stattfinden kann. Die empfohlene Ruhezeit nach dem Aufwärmen
beträgt 2 bis 4 Minuten, sofern in der Tabelle keine andere Zeitspanne angegeben ist.
Seien Sie besonders vorsichtig beim Erhitzen von Flüssigkeiten und Babynahrung.
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Kapitel mit den Sicherheitshinweisen.
Deutsch - 31
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 31
2016-01-05 �� 3:01:34
HINWEIS:
Die Temperatur von Babynahrung muss vor dem Füttern sorgfältig kontrolliert
werden, um Verbrennungen zu vermeiden. Verwenden Sie die in der folgenden
Tabelle angegebenen Leistungsstufen und Garzeiten als Richtlinie für das Aufwärmen
von Lebensmitteln.
Gericht
Nudeln mit Sauce
(gekühlt)
Aufwärmen von Flüssigkeiten und festen Lebensmitteln
Verwenden Sie die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und Zeiten als
Richtlinie für das Aufwärmen.
Gericht
Getränke
(Kaffee, Tee und
Wasser)
Suppe (gekühlt)
Eintopf (gekühlt)
Portionsgröße
Leistung
Zeit (in Min.)
150 ml (1 Tasse)
900 W
1-1½
300 ml (2 Tassen)
2 - 2½
450 ml (3 Tassen)
3-3½
600 ml (4 Tassen)
3½-4
Anleitung
In Tassen füllen und ohne Abdeckung aufwärmen.
1 Tasse in die Mitte, 2 Tassen nebeneinander und 3 Tassen
kreisförmig auf den Drehteller stellen. Während der Ruhezeit
im Mikrowellengerät stehen lassen und gut umrühren.
Nach 1-2 Minuten Ruhezeit servieren.
250 g
900 W
2½-3
350 g
3-3½
450 g
3½-4
550 g
4½-5
Anleitung
In einen tiefen mikrowellengeeigneten Teller oder eine
Schüssel geben. Mit einem Kunststoffdeckel abdecken. Nach
dem Aufwärmen gut umrühren. Vor dem Servieren erneut
umrühren. Nach 2-3 Minuten Ruhezeit servieren.
350 g
600 W
4½-5½
Anleitung
Den Eintopf in einen tiefen mikrowellengeeigneten Teller
geben. Mit einem Kunststoffdeckel abdecken. Während des
Aufwärmens mehrmals umrühren und dann vor der Ruhezeit
und dem Servieren erneut umrühren.
Nach 2-3 Minuten Ruhezeit servieren.
Gefüllte Nudeln
mit Sauce
(gekühlt)
Tellergericht
(gekühlt)
Servierfertiges
Käsefondue
(gekühlt)
Portionsgröße
Leistung
Zeit (in Min.)
350 g
600 W
3½-4½
Anleitung
Die Nudeln (z. B. Spaghetti oder Eiernudeln) auf einen
flachen mikrowellengeeigneten Teller geben. Mit
mikrowellengeeigneter Frischhaltefolie abdecken.
Vor dem Servieren umrühren. Nach 3 Minuten Ruhezeit
servieren.
350 g
600 W
4-5
Anleitung
Die gefüllten Nudeln (z. B. Ravioli, Tortellini) in einen
tiefen mikrowellengeeigneten Teller geben. Mit einem
Kunststoffdeckel abdecken. Während des Aufwärmens
mehrmals umrühren und dann vor der Ruhezeit und dem
Servieren erneut umrühren.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
350 g
600 W
4½-5
450 g
5½-6½
Anleitung
Das aus 2 bis 3 gekühlten Komponenten bestehende Gericht
auf einen mikrowellengeeigneten Teller geben.
Mit mikrowellengeeigneter Frischhaltefolie abdecken.
Nach 3 Minuten Ruhezeit servieren.
400 g
600 W
6-7
Anleitung
Das servierfertige Käsefondue in eine ausreichend große,
Glassschüssel mit Deckel geben. Gelegentlich während des
Aufwärmens sowie nach dem Aufwärmen umrühren.
Vor dem Servieren gut umrühren.
Nach 1-2 Minuten Ruhezeit servieren.
Deutsch - 32
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 32
2016-01-05 �� 3:01:34
Aufwärmen von Babynahrung und -milch
AUFTAUEN
Verwenden Sie die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und Zeiten als
Richtlinie für das Aufwärmen.
Mikrowellen eignen sich hervorragend zum Auftauen tiefgefrorener Lebensmittel.
Tiefgefrorene Speisen werden in kurzer Zeit schonend aufgetaut. Dies kann sehr
vorteilhaft sein, wenn beispielsweise unerwartet Gäste kommen.
Portionsgröße
Leistung
Zeit
190 g
600 W
30 Sek.
Babybrei
(Getreide + Milch
+ Obst)
Babymilch
Tiefgefrorenes Geflügel muss vor dem Garen vollständig aufgetaut werden. Entfernen
Sie eventuell vorhandene Metallklammern, und nehmen Sie das Geflügel vollständig
aus der Verpackung, damit die Auftauflüssigkeit abtropfen kann.
Anleitung
In einen tiefen Keramikteller geben. Abgedeckt garen.
Nach dem Garen umrühren. Vor dem Füttern gut umrühren
und die Temperatur sorgfältig kontrollieren.
Nach 2-3 Minuten Ruhezeit servieren.
190 g
600 W
Legen Sie die tiefgefrorenen Lebensmittel auf einen Teller, und decken Sie sie nicht
ab. Wenden Sie das Auftaugut nach der Hälfte der Zeit, gießen Sie die Flüssigkeit ab,
und entfernen Sie eventuell vorhandene Geflügelinnereien baldmöglichst. Prüfen Sie
gelegentlich, ob sich die Lebensmittel kalt anfühlen.
Wenn sich kleinere und dünnere Teile der tiefgefrorenen Lebensmittel erwärmen,
können sie während des Auftauvorgangs mittels schmaler Streifen Aluminiumfolie
geschützt werden.
20 Sek.
Anleitung
In einen tiefen mikrowellengeeigneten Teller geben.
Abgedeckt garen. Nach dem Garen umrühren. Vor dem
Füttern gut umrühren und die Temperatur sorgfältig
kontrollieren. Nach 2-3 Minuten Ruhezeit servieren.
100 ml
200 ml
300 W
06 ZUBEREITUNGSHINWEISE
Gericht
Babynahrung
(Gemüse + Fleisch)
Wenn sich Geflügel von außen erwärmt, unterbrechen Sie den Auftauvorgang,
und lassen Sie das Geflügel 20 Minuten lang ruhen, bevor Sie mit dem Auftauen
fortfahren.
30-40 Sek.
1 Min. bis 1 Min. 10 Sek.
Anleitung
Gut umrühren oder schütteln und in eine sterilisierte
Glasflasche füllen. In die Mitte des Drehtellers stellen.
Ohne Abdeckung erhitzen. Vor dem Füttern schütteln und die
Temperatur sorgfältig kontrollieren.
Nach 2-3 Minuten Ruhezeit servieren.
Lassen Sie Fisch, Fleisch und Geflügel anschließend noch ruhen, bis es vollständig
aufgetaut ist. Die Ruhezeit bis zum vollständigen Auftauen ist abhängig von der
aufzutauenden Menge. Einzelheiten hierzu finden Sie in der folgenden Tabelle.
Hinweis: Dünne Lebensmittel lassen sich besser auftauen als dicke, und kleinere
Mengen benötigen weniger Zeit als große. Beachten Sie diesen
Hinweis beim Einfrieren und Auftauen von Lebensmitteln.
Deutsch - 33
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 33
2016-01-05 �� 3:01:34
Verwenden Sie die Angaben in der folgenden Tabelle als Richtlinie, wenn Sie tiefgefrorene
Lebensmittel auftauen, die eine Temperatur von -18 °C bis -20 °C aufweisen.
Gericht
Portionsgröße
Leistung
Zeit (in Min.)
Fleisch
Hackfleisch
Schweinesteaks
250 g
500 g
180 W
6-7
8-13
250 g
180 W
7-8
Leistung
Fischfilets
200 g
180 W
6-7
Ganzer Fisch
400 g
180 W
11-13
Beeren
500 g (2 Stk.)
180 W
14-15
1200 g
180 W
32-34
Zeit (in Min.)
Obst
Geflügel
Ganzes
Hähnchen
Portionsgröße
Anleitung
Tiefgefrorenen Fisch in die Mitte eines flachen Keramiktellers
legen. Die dünneren Teile unter die dicken Teile legen.
Die Schmalseiten der Filets und bei ganzen Fischen den
Schwanz mit Aluminiumfolie schützen.
Nach der Hälfte der Auftauzeit wenden!
Nach 10-25 Minuten Ruhezeit servieren.
Anleitung
Das Fleisch auf den Drehteller legen.
Die schmaleren Seiten mit Aluminiumfolie schützen.
Nach der Hälfte der Auftauzeit wenden!
Nach 15-30 Minuten Ruhezeit servieren.
Hähnchenteile
Gericht
Fisch
Anleitung
Die Hähnchenteile zunächst mit der Hautseite nach unten, das
ganze Hähnchen zunächst mit der Brust nach unten auf einen
flachen Keramikteller legen. Die dünneren Teile, wie die Enden
der Keulen und Flügel, mit Aluminiumfolie schützen.
Nach der Hälfte der Auftauzeit wenden!
Nach 15-60 Minuten Ruhezeit servieren.
300 g
180 W
6-7
Anleitung
Das Obst auf einem flachen runden Glasteller (mit großem
Durchmesser) verteilen.
Nach 5-10 Minuten Ruhezeit servieren.
Brot
Brötchen
(je ca. 50 g)
Toast/Sandwich
2 Stk.
4 Stk.
180 W
1-1½
2½-3
250 g
180 W
4-4½
Anleitung
Die Brötchen kreisförmig bzw. das Brot horizontal auf
Küchenpapier in die Mitte des Drehtellers legen.
Nach der Hälfte der Auftauzeit wenden!
Nach 5-20 Minuten Ruhezeit servieren.
Deutsch - 34
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 34
2016-01-05 �� 3:01:34
GRILL
Das Heizelement für den Grill befindet sich unter der Decke des Garraums. Es wird
bei geschlossener Tür und rotierendem Drehteller betrieben. Durch die Rotation des
Drehtellers werden die Speisen gleichmäßiger gebräunt. Wenn Sie den Grill
3 bis 5 Minuten lang vorheizen, werden die Speisen schneller gebräunt.
Richtlinien zum Grillen von frischen Lebensmitteln
Zum Grillen geeignete Lebensmittel:
Schnitzel, Würstchen, Steaks, Hamburger, Speck und dicke Schinkenscheiben,
Fischfilets, Sandwiches und Toast.
Heizen Sie den Grill 2-3 Minuten lang mit der Grillfunktion vor.
Verwenden Sie die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und Garzeiten als
Richtlinie für das Grillen der Lebensmittel.
Verwenden Sie zum Entnehmen der Speisen stets Ofenhandschuhe.
Wichtiger Hinweis:
Beachten Sie bei der Zubereitung im reinen Grillbetrieb, dass die Lebensmittel auf
den hohen Rost gelegt werden müssen, sofern nicht anders angegeben.
Frische
Lebensmittel
MIKROWELLE + GRILL
Bei diesem Garprozess wird die Strahlungshitze des Grills mit der Geschwindigkeit
von Mikrowellen kombiniert. Der Modus kann nur bei geschlossener Tür und
rotierendem Drehteller verwendet werden. Durch die Rotation des Drehtellers
werden die Speisen gleichmäßig gebräunt. Bei diesem Modell stehen drei
Kombinationsmodi zur Verfügung: 600 W + Grill, 450 W + Grill und 300 W + Grill.
Geschirr für das Garen im kombinierten Mikrowellen- und Grillmodus
Verwenden Sie Geschirr, das für Mikrowellen durchlässig ist. Das Geschirr sollte
hitzebeständig sein. Verwenden Sie im Kombinationsmodus kein Geschirr aus Metall.
Verwenden Sie kein Kunststoffgeschirr, es schmilzt möglicherweise.
Für das Garen im kombinierten Mikrowellen- und Grillmodus geeignete Lebensmittel:
Für das Garen im Kombinationsmodus eignen sich sämtliche Lebensmittel, die
aufgewärmt und gebräunt werden sollen (z. B. überbackene Nudeln), sowie Speisen,
die nur eine kurze Garzeit haben und an der Oberfläche gebräunt werden sollen.
Weiterhin eignet sich dieser Modus für große Portionen, bei denen eine gebräunte
und knusprige Oberfläche erwünscht ist (z. B. Hähnchenteile, die nach der Hälfte
der Garzeit gewendet werden). Weitere Informationen erhalten Sie in der folgenden
Tabelle.
Toastscheiben
Portionsgröße
Leistung
1. Schritt
(in Min.)
2. Schritt
(in Min.)
4 Stk.
(je ca. 25 g)
Nur Grill
3-4
2-3
06 ZUBEREITUNGSHINWEISE
Zum Grillen geeignetes Geschirr:
Das Geschirr sollte hitzebeständig sein und kann Metall enthalten.
Verwenden Sie kein Kunststoffgeschirr, es schmilzt möglicherweise.
Wichtiger Hinweis:
Beachten Sie bei der Zubereitung im kombinierten Mikrowellen- und Grillmodus,
dass die Lebensmittel auf den hohen Rost gelegt werden müssen, sofern nicht anders
angegeben. Diesbezügliche Anweisungen finden Sie in der folgenden Tabelle.
Die Lebensmittel müssen gewendet werden, wenn sie auf beiden Seiten gebräunt
werden sollen.
Anleitung
Die Toastscheiben nebeneinander auf den hohen Rost legen.
Gegrillte
Tomaten
Tomaten-KäseToast
400 g (2 Stk.)
300 W + Grill
5-6
-
Anleitung
Die Tomaten halbieren. Mit etwas Käse belegen oder bestreuen.
Kreisförmig in eine flache ofenfeste Glasform legen. Auf den
hohen Rost stellen. Vor dem Verzehr 2 bis 3 Minuten lang ruhen
lassen.
4 Stk. (300 g)
300 W + Grill
4-5
-
Anleitung
Zuerst die Toastscheiben toasten. Den belegten Toast dann auf
den hohen Rost legen. Vor dem Verzehr 2 bis 3 Minuten lang
ruhen lassen.
Deutsch - 35
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 35
2016-01-05 �� 3:01:34
Frische
Lebensmittel
Toast Hawaii
(Schinken,
Ananas,
Käsescheiben)
Ofenkartoffeln
Portionsgröße
Leistung
1. Schritt
(in Min.)
2. Schritt
(in Min.)
4 Stk. (500 g)
300 W + Grill
5-6
-
Frische
Lebensmittel
Brathähnchen
Anleitung
Zuerst die Toastscheiben toasten.
Den belegten Toast dann auf den hohen Rost legen.
Vor dem Verzehr 2 bis 3 Minuten lang ruhen lassen.
500 g
600 W + Grill
Backäpfel
450 g
450 W + Grill
7-8
-
Bratfisch
300 W + Grill
9-11
7-8
Kochbanane
500 g (2 Stk.)
300 W + Grill
8-10
2. Schritt
(in Min.)
1200 g
450 W + Grill
18-19
17
400-500 g
300 W + Grill
5-7
5½-6½
1 Stk. (200 g)
450 W + Grill
8½-9
-
Anleitung
Kochbanane schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Backunterlage auf den hohen Rost stellen.
Alle Seiten mit Öl bestreichen. Wenn die Kochbanane zu weich
wird, die Garzeit um 1-2 Minuten verkürzen.
Vor dem Verzehr 1 bis 2 Minuten lang ruhen lassen.
-
Anleitung
Das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel mit Rosinen und
Marmelade füllen. Mit Mandelblättchen bestreuen.
Die Äpfel in eine flache, ofenfeste Glasform setzen.
Die Form direkt auf den niedrigen Rost stellen.
Hähnchenteile
1. Schritt
(in Min.)
Anleitung
Die Oberfläche des Fischs mit Öl beträufeln und Kräuter und
Gewürze hinzugeben. Zwei Fische nebeneinander (den Kopf des
einen Fisches neben den Schwanz des anderen) auf den hohen
Rost legen. Nach dem Grillen 2 bis 3 Minuten lang ruhen lassen.
Anleitung
Das Gratin in eine kleine ofenfeste Glasform geben.
Die Form auf den hohen Rost stellen.
Nach dem Garvorgang 2 bis 3 Minuten lang ruhen lassen.
2 Äpfel
(ca. 400 g)
Leistung
Anleitung
Das Hähnchen mit Öl beträufeln und mit Kräutern würzen.
Das Hähnchen auf den niedrigen Rost stellen.
Nach dem Grillen 5 Minuten lang ruhen lassen.
Anleitung
Die Kartoffeln halbieren. Mit der Schnittseite nach unten
kreisförmig auf den hohen Rost legen.
Kartoffel- oder
Gemüsegratin
(gekühlt)
Portionsgröße
Yams
6-8
Anleitung
Die Hähnchenteile mit Öl beträufeln und mit Kräutern würzen.
Die Hähnchenteile kreisförmig auf den hohen Rost legen.
Nach dem Grillen 2 bis 3 Minuten lang ruhen lassen.
200 g
600 W + Grill
9-9½
-
Anleitung
Schälen und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben
auf der Backunterlage verteilen und auf allen Seiten mit Öl
bestreichen. Auf den hohen Rost legen und Betrieb starten.
Vor dem Verzehr 1 bis 2 Minuten lang ruhen lassen.
Deutsch - 36
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 36
2016-01-05 �� 3:01:35
Anleitungen zum Garen von frischen und tiefgefrorenen Lebensmitteln mit Heißluft
Beim Garen mit Heißluft handelt es sich um die traditionelle und bekannte Methode
des Garens mit heißer Luft in einem herkömmlichen Backofen.
Das Heizelement und der Ventilator befinden sich an der hinteren Wand des
Garraums, so dass die heiße Luft zirkulieren kann. In diesem Modus werden die
Lebensmittel vom oberen Heizelement erhitzt.
Heizen Sie das Gerät mit der automatischen Vorheizfunktion auf die gewünschte
Temperatur für den Heißluftbetrieb vor. Verwenden Sie die in dieser Tabelle
angegebenen Leistungsstufen und Garzeiten als Richtlinie für die Zubereitung mit
Heißluft. Verwenden Sie zum Entnehmen der Speisen stets Ofenhandschuhe.
Geschirr für das Garen mit Heißluft:
Ofenfestes Geschirr, Backformen und -bleche sowie alle Utensilien, die Sie
normalerweise in einem herkömmlichen Heißluftbackofen verwenden, können
benutzt werden.
Für das Garen mit Heißluft geeignete Lebensmittel:
Plätzchen, Brötchen und Kuchen können in diesem Modus zubereitet werden, ebenso
Obstkuchen, Brandteig und Soufflés.
MIKROWELLE + HEISSLUFT
Bei diesem Modus werden die Mikrowellen mit heißer Luft kombiniert. Hierdurch
verringert sich die Garzeit, und die Speisen erhalten eine gebräunte und knusprige
Oberfläche.
Beim Garen mit Heißluft handelt es sich um die herkömmliche und bekannte
Methode, bei der Lebensmittel mit heißer Luft gegart werden, die ein an der
Rückseite des Garraums angebrachter Ventilator zirkulieren lässt.
Geschirr für das Garen im kombinierten Mikrowellen- und Heißluftmodus
Das Geschirr muss für Mikrowellen durchlässig sein. Darüber hinaus sollte es ofenfest
sein (z. B. Glas, Steingut oder Porzellan ohne Metallränder). Es kann ähnliches
Geschirr verwendet werden wie unter „MIKROWELLE + GRILL“ beschrieben.
Für das Garen im kombinierten Mikrowellen- und Heißluftmodus geeignete
Lebensmittel:
Fleisch und Geflügel, Gratins sowie von Gerichten in Kasserollen, Rührkuchen und
Obstkuchen, Pasteten und Streuselkuchen, gebratenes Gemüse, Brötchen und Brot.
Frische
Lebensmittel
PIZZA
Tiefkühlpizza
(gebacken)
Portionsgröße
Leistung
300 g
1. Schritt: 300 W + 200 °C
2. Schritt: Grill
1. Schritt 2. Schritt
(in Min.) (in Min.)
11-12
2-3
Anleitung
Die Pizza auf den niedrigen Rost legen.
Nach dem Backen 2-3 Minuten lang ruhen lassen.
NUDELN
Tiefgefrorene
Lasagne
400 g
1. Schritt: 450 W + 200 °C
2. Schritt: Heißluft 200 °C
15-16
06 ZUBEREITUNGSHINWEISE
HEISSLUFT
5-6
Anleitung
Die Nudeln in eine geeignete ofenfeste Glasform geben oder in der
Originalverpackung belassen. (Darauf achten, ob die Verpackung
für den kombinierten Mikrowellen- und Heißluftmodus geeignet
ist). Die tiefgefrorene Pasta auf dem niedrigen Rost stellen. Nach
dem Garvorgang 2 bis 3 Minuten lang ruhen lassen.
FLEISCH
Rind/Lamm
(Medium)
Brathähnchen
1200-1300 g
600 W + 180 °C
20-23
10-13
Anleitung
Das Lamm- oder Rindfleisch mit Öl beträufeln und mit Salz, Pfeffer
und Paprika würzen. Zuerst mit der fetten Seite nach unten auf
den niedrigen Rost legen. Nach dem Garen in Alufolie einwickeln
und 10 bis 15 Minuten ruhen lassen.
1000-1100 g
450 W + 200 °C
20-22
20
Anleitung
Das Hähnchen mit Öl beträufeln und mit Kräutern würzen. Das
Hähnchen zuerst mit der Brustseite nach unten und später dann
mit der Brustseite nach oben auf den niedrigen Rost legen. Vor
dem Verzehr 5 Minuten lang ruhen lassen.
Deutsch - 37
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 37
2016-01-05 �� 3:01:35
TIPPS UND TRICKS
Frische
Lebensmittel
BROT
Frische
Brötchen
Knoblauchbrot
(gekühlt,
vorgebacken)
Portionsgröße
Leistung
1. Schritt 2. Schritt
(in Min.) (in Min.)
BUTTER ZERLASSEN
50 g Butter in ein kleines tiefes Glasgefäß geben. Mit einem Kunststoffdeckel abdecken.
Die Butter 30 bis 40 Sekunden bei 900 W so lange erhitzen, bis sie geschmolzen ist.
SCHOKOLADE ZERLASSEN
100 g Schokolade in ein kleines, tiefes Glasgefäß geben. Die Schokolade 3 bis 5 Minuten
lang bei 450 W erhitzen, bis sie geschmolzen ist. Während des Schmelzens ein oder
zwei Mal umrühren. Verwenden Sie zum Entnehmen der Speisen stets Ofenhandschuhe!
6 Stk. (350 g)
100 W + 180 °C
8-10
Anleitung
Die Brötchen kreisförmig auf den niedrigen Rost legen. Vor dem
Verzehr 2 bis 3 Minuten lang ruhen lassen.
200 g (1 Stk.)
180 W + 200 °C
8-10
Anleitung
Das gekühlte Baguette auf Backpapier auf den niedrigen Rost
legen. Nach dem Backen 2-3 Minuten lang ruhen lassen.
KRISTALLISIERTEN HONIG AUFLÖSEN
20 g kristallisierten Honig in ein kleines tiefes Glasgefäß geben.
Den Honig 20 bis 30 Sekunden bei 300 W so lange erhitzen, bis er wieder flüssig ist.
KUCHEN
Marmorkuchen
500 g
Nur 180 °C
38-43
(Frischteig)
Anleitung
Den Frischteig in eine kleine rechteckige schwarze Metallbackform
(Länge: 25 cm) geben. Den Kuchen auf den niedrigen Rost stellen.
Nach dem Backen 5-10 Minuten lang ruhen lassen.
Kleine Kuchen
10 x 28 g
Nur 160 °C
26-28
(Frischteig)
Anleitung
Den Frischteig gleichmäßig in Papierförmchen geben und diese
auf der Backunterlage auf den niedrigen Rost stellen.
Nach dem Backen 5 Minuten lang ruhen lassen.
Plätzchen
200-250 g
Nur 200 °C
15-20
(Frischteig)
Anleitung
Die gekühlten Croissants auf Backpapier auf den niedrigen Rost
legen.
Tiefgefrorener
1000 g
180 W + 180 °C
18-20
Kuchen
Anleitung
Den tiefgefrorenen Kuchen direkt auf den niedrigen Rost legen.
Nach dem Auftauen und Aufwärmen 15 bis 20 Minuten lang ruhen
lassen.
GELATINE AUFLÖSEN
Trockene Gelatineblätter (10 g) 5 Minuten lang in kaltes Wasser legen.
Die ausgedrückte Gelatine in ein kleines ofenfestes Glasgefäß geben.
1 Minute lang bei 300 W erhitzen. Anschließend umrühren.
TORTEN-/ZUCKERGUSS ZUBEREITEN (FÜR KUCHEN UND TORTEN)
Die Fertigglasur (ca. 14 g) mit 40 g Zucker und 250 ml kaltem Wasser mischen.
Unabgedeckt in einer ofenfesten Glasschüssel bei 900 W erhitzen, bis der Guss klar
ist (ca. 3½ bis 4½ Minuten). Während des Erhitzens zwei Mal umrühren.
MARMELADE KOCHEN
600 g Obst (z. B. gemischte Beeren) in eine ausreichend große ofenfeste Glasschüssel
mit Deckel geben. 300 g Gelierzucker hinzugeben und gut umrühren.
Das Obst abgedeckt 10 bis 12 Minuten bei 900 W erhitzen. Während des
Garvorgangs mehrmals umrühren. Die Marmelade direkt in kleine Marmeladengläser
mit Drehverschluss füllen. 5 Minuten lang unverschlossen ruhen lassen.
PUDDING KOCHEN
Puddingpulver mit Zucker und Milch (500 ml) gemäß den Anleitungen des Herstellers
mischen und gut umrühren. In eine ausreichend große ofenfeste Glasschüssel mit
Deckel geben. Abgedeckt 6½ bis 7½ Minuten bei 900 W erhitzen.
Während des Garvorgangs mehrmals gut umrühren.
MANDELBLÄTTCHEN RÖSTEN
30 g Mandelblättchen gleichmäßig auf einem mittelgroßen Keramikteller verteilen.
Die Mandeln 3½ bis 4½ Minuten bei 600 W rösten und dabei mehrmals wenden.
Die Mandeln 2 bis 3 Minuten lang im Gerät ruhen lassen.
Verwenden Sie zum Entnehmen der Speisen stets Ofenhandschuhe!
Deutsch - 38
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 38
2016-01-05 �� 3:01:35
Problembehebung und Informationscodes
Problembehebung
Wenn bei Ihrem Gerät ein Problem auftritt, versuchen Sie es mit einem der unten
angegebenen Vorschläge zu lösen.
Ursache
Zwischen den Tasten
haben sich möglicherweise
Fremdkörper angesammelt.
Für Modelle mit
berührungsempfindlichen
Bedienelementen: Am
Bedienfeld hat sich
Feuchtigkeit angesammelt.
Die Kindersicherung ist
aktiviert.
Die Uhrzeit wird
Der Energiesparmodus ist
nicht angezeigt.
aktiviert.
Das Gerät startet den Die Stromversorgung ist
Betrieb nicht.
unterbrochen.
Die Gerätetür ist offen.
An der
Sicherheitsverriegelung
der Gerätetür haben sich
Fremdkörper/-stoffe
angesammelt.
Der laufende Betrieb Die Gerätetür wurde zum
wird unterbrochen.
Wenden der Speisen
geöffnet.
Abhilfemaßnahme
Entfernen Sie die
Fremdkörper/-stoffe, und
versuchen Sie es erneut.
Wischen Sie die Feuchtigkeit
weg.
Deaktivieren Sie die
Kindersicherung.
Deaktivieren Sie den
Energiesparmodus.
Stellen Sie die
Stromversorgung wieder her.
Schließen Sie die Gerätetür,
und versuchen Sie es erneut.
Entfernen Sie die
Fremdkörper/-stoffe, und
versuchen Sie es erneut.
Drücken Sie nach dem
Wenden der Speisen erneut
die Taste Start, um den
Betrieb fortzusetzen.
Ursache
Das Gerät wurde über
einen zu langen Zeitraum
betrieben.
Der Kühlungsventilator
läuft nicht.
Das Gerät wurde ohne
Speisen betrieben.
Die Belüftung des Geräts
ist nicht ausreichend
gewährleistet.
Im Betrieb ist ein
Knall zu hören und
der Gerätebetrieb
wird unterbrochen.
Die Außenflächen
des Geräts
werden im Betrieb
übermäßig heiß.
Die gleiche Steckdose
wird für mehrere Geräte
verwendet.
Beim Garen von
eingeschweißten
Lebensmitteln oder von
Speisen in mit Deckel
verschlossenen Behältern
können Knallgeräusche
entstehen.
Die Belüftung des Geräts
ist nicht ausreichend
gewährleistet.
Auf dem Gerät befinden
sich Gegenstände.
Abhilfemaßnahme
Lassen Sie das Gerät nach
längeren Garvorgängen
abkühlen.
Horchen Sie, ob der
Kühlungsventilator in Betrieb
ist.
Lebensmittel in das nicht
vorgeheizte Gerät legen.
An der Vorder- und Rückseite
des Geräts befinden sich
Belüftungsschlitze.
Halten Sie die in der
Aufstellanleitung genannten
Abstände ein.
Schließen Sie das Gerät an
eine eigene Steckdose an.
Verwenden Sie keine
verschlossenen Behälter,
da diese aufgrund des sich
beim Erhitzen ausdehnenden
Inhalts platzen könnten.
07 PROBLEMBEHEBUNG UND TECHNISCHE DATEN
Problem
Allgemein
Die Tasten lassen
sich nicht richtig
drücken.
Problem
Das Gerät wird
im Betrieb
ausgeschaltet.
An der Vorder- und Rückseite
des Geräts befinden sich
Belüftungsschlitze. Halten Sie
die in der Aufstellanleitung
genannten Abstände ein.
Entfernen Sie alle
Gegenstände von der
Oberseite des Geräts.
Deutsch - 39
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 39
2016-01-05 �� 3:01:35
Problem
Ursache
Die Gerätetür kann
Zwischen der Gerätetür
nicht richtig geöffnet und dem Garraum haben
werden.
sich Essensrückstände
angesammelt.
Die Speisen
Das Gerät funktioniert
werden nicht
nicht, es werden zu große
ordnungsgemäß
Mengen zubereitet oder
erhitzt oder
das verwendete Geschirr ist
aufgewärmt.
ungeeignet.
Die Speisen werden
nicht aufgetaut.
Die verwendete Menge ist
zu groß.
Die
Die Gerätetür stand über
Garraumbeleuchtung einen längeren Zeitpunkt
ist zu dunkel
offen.
oder funktioniert
überhaupt nicht.
An der Gerätelampe haben
sich Fremdkörper/-stoffe
angesammelt.
Abhilfemaßnahme
Reinigen Sie das Gerät und
versuchen Sie, die Gerätetür
zu öffnen.
Geben Sie eine Tasse
Wasser in einen
mikrowellengeeigneten
Behälter und lassen Sie
das Gerät 1 bis 2 Minuten
laufen, um zu überprüfen,
ob das Wasser erhitzt
wird. Verringern Sie die
Menge an Lebensmitteln,
die zubereitet werden soll,
und starten Sie die Funktion
erneut. Verwenden Sie einen
flacheren Behälter.
Verringern Sie die Menge an
Lebensmitteln, die zubereitet
werden soll, und starten Sie
die Funktion erneut.
Die Garraumbeleuchtung
wird im Energiesparmodus
automatisch ausgeschaltet.
Schließen Sie die Gerätetür
und öffnen Sie sie dann
erneut, oder drücken Sie die
Taste Cancel (Abbrechen).
Reinigen Sie den Garraum
und überprüfen Sie die
Beleuchtung erneut.
Problem
Während des
Gerätebetriebs
erklingt ein
Signalton.
Ursache
Bei Verwendung der
Automatikprogramme ist
ein Signalton zu hören, mit
dem der Benutzer beim
Auftauen zum Wenden der
Speisen auffordert wird.
Das Gerät steht nicht Das Gerät wurde auf
waagerecht.
einer unebenen Fläche
aufgestellt.
Im Betrieb entstehen Es wurden Metallbehälter
Funken.
im Gerät verwendet.
Sobald der
Die Gerätetür ist nicht
Netzstecker
richtig geschlossen.
eingesteckt wird,
startet das Gerät den
Betrieb.
Das Gerät verursacht Die Stromversorgung
Stromschläge.
oder Steckdose ist nicht
ordnungsgemäß geerdet.
1. Es tritt Wasser
aus.
2. Durch den Türspalt
tritt Dampf aus.
3. Im Gerät bleibt
Wasser zurück.
Die Helligkeit im
Garraum schwankt.
In einigen Fällen kann je
nach den zubereiteten
Speisen Wasser oder
Dampf aus dem Gerät
austreten. Dies ist keine
Fehlfunktion des Geräts.
Die Helligkeit ändert
sich je nach der bei der
ausgewählten Funktion
abgegebenen Leistung.
Abhilfemaßnahme
Drücken Sie nach dem
Wenden der Speisen erneut
die Taste Start, um den
Betrieb fortzusetzen.
Stellen Sie das Gerät auf einer
ebenen und stabilen Fläche
auf.
Verwenden Sie keine
Metallbehälter.
Schließen Sie die Gerätetür,
und versuchen Sie es erneut.
Stellen Sie sicher, dass die
Stromversorgung und die
Steckdose ordnungsgemäß
geerdet sind.
Lassen Sie das Gerät abkühlen,
und wischen Sie es mit einem
trockenen Tuch ab.
Schwankungen bei der
Leistungsabgabe im
Betrieb weisen nicht auf
Störungen hin. Dies ist keine
Fehlfunktion des Geräts.
Deutsch - 40
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 40
2016-01-05 �� 3:01:35
Der Drehteller
erzeugt beim
Drehen klappernde
Geräusche.
Ursache
Der Kühlungsventilator
läuft auch nach Abschluss
des Garvorgangs für etwa
3 Minuten weiter, um das
Gerät abzukühlen.
Abhilfemaßnahme
Dies ist keine Fehlfunktion des
Geräts.
Der Drehring ist
Setzen Sie den Drehring ein
überhaupt nicht oder nicht und versuchen Sie es erneut.
ordnungsgemäß eingesetzt.
Problem
Ursache
Grill
Im Betrieb tritt
Bei erstmaliger
Rauch aus dem Gerät Verwendung kann an den
aus.
Heizelementen Rauch
entstehen.
An den Heizelementen
haben sich Speisereste
angesammelt.
Die Speisen befinden sich
während der Zubereitung
zu dicht am Grill.
Der Drehring ist nicht
ordnungsgemäß eingesetzt,
es wird eine zu große
Menge zubereitet oder der
verwendete Behälter ist zu
groß und stößt gegen die
Innenseiten des Garraums.
Am Boden des Garraums
haben sich Essensreste
angesammelt.
Verkleinern Sie die
zuzubereitende Menge und
verwenden Sie Behälter
geeigneter Größe.
Die Speisen wurden nicht
richtig vorbereitet und/
oder verteilt.
Entfernen Sie die Essensreste
vom Boden des Garraums.
Heißluft
Der Garraum wird
nicht erhitzt.
Beim Vorheizen tritt
Rauch aus dem Gerät
aus.
Vom Gerät geht
ein Brand- oder
Kunststoffgeruch
aus.
Die Gerätetür ist offen.
Bei erstmaliger
Verwendung kann an den
Heizelementen Rauch
entstehen.
An den Heizelementen
haben sich Speisereste
angesammelt.
Es werden
Kunststoffbehälter oder
Geschirrteile verwendet,
die nicht hitzebeständig
sind.
Abhilfemaßnahme
Dies ist keine Fehlfunktion,
und das Problem sollte nach
der 2. oder 3. Verwendung
nicht mehr auftreten.
Lassen Sie das Gerät
abkühlen und entfernen
Sie die Speisereste von den
Heizelementen.
Achten Sie während
der Zubereitung auf
ausreichenden Abstand der
Speisen zum Grill.
Achten Sie darauf, die Speisen
richtig vorzubereiten und zu
verteilen.
Schließen Sie die Gerätetür,
und versuchen Sie es erneut.
Dies ist keine Fehlfunktion,
und das Problem sollte nach
der 2. oder 3. Verwendung
nicht mehr auftreten.
Lassen Sie das Gerät
abkühlen und entfernen
Sie die Speisereste von den
Heizelementen.
Verwenden Sie für hohe
Temperaturen geeignete
Glasbehälter.
07 PROBLEMBEHEBUNG UND TECHNISCHE DATEN
Problem
Der Garvorgang
ist abgeschlossen,
aber der
Kühlungsventilator
läuft weiter.
Drehteller
Der Drehteller
gerät während der
Drehbewegung aus
der Führung oder die
Drehbewegung wird
angehalten.
Der Drehteller
dreht sich nicht
reibungslos.
Deutsch - 41
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 41
2016-01-05 �� 3:01:35
Informationscodes
Problem
Aus dem Garraum
tritt unangenehmer
Geruch aus.
Die Garergebnisse
sind unzureichend.
Ursache
Speisereste oder
Kunststoffteile sind im
Garraum angebrannt oder
geschmolzen.
Abhilfemaßnahme
Führen Sie die Dampffunktion
aus und wischen Sie
anschließend mit einem
trockenen Tuch nach.
Legen Sie zum schnellen
Entfernen der Gerüche
eine Scheibe Zitrone in den
Garraum und starten Sie den
Betrieb.
Die Gerätetür wird während Je öfter die Gerätetür im
des Betriebs häufig
Betrieb geöffnet wird, desto
geöffnet.
stärker sinkt die Temperatur
im Garraum, sodass sich die
Garergebnisse verschlechtern.
Es wurden nicht die
Programmieren Sie die
richtigen Einstellungen
richtigen Einstellungen und
programmiert.
versuchen Sie es erneut.
Der Grill oder andere
Setzen Sie die Zubehörteile
Zubehörteile wurden nicht richtig ein.
richtig eingesetzt.
Das verwendete Geschirr
Verwenden Sie Geschirr mit
oder seine Größe ist
flachem Boden.
ungeeignet.
Prüfcode
Wenn Sie das Problem mit den oben genannten Vorschlägen nicht lösen konnten,
wenden Sie sich an das nächstgelegene SAMSUNG-Kundendienstzentrum.
Halten Sie bitte die folgenden Informationen bereit:
• Die Modell- und Seriennummer des Geräts finden Sie normalerweise auf der
Rückseite des Geräts
• Gewährleistungsinformationen
• Eine klare Beschreibung des Problems
Wenden Sie sich anschließend an Ihren nächstgelegenen Händler oder den
SAMSUNG-Kundendienst.
Ursache
Abhilfemaßnahme
C-10
Der Garsensor muss
überprüft werden.
C-20
Der Temperatursensor
muss überprüft
werden.
C-21
Der Temperatursensor
hat festgestellt, dass
im Garraum eine
höhere Temperatur
herrscht als eingestellt
wurde.
Schalten Sie das Gerät aus und lassen Sie
das Gerät abkühlen. Programmieren Sie
die Einstellungen dann neu.
Wenn das Problem erneut auftritt, wenden
Sie sich an das nächstgelegene SAMSUNGKundendienstzentrum.
Bedienelemente
wurden länger als
10 Sekunden lang
gedrückt.
Reinigen Sie die Tasten, und überprüfen
Sie, ob sich auf der Oberfläche rund um
die Tasten Wasser angesammelt hat. Wenn
das Problem erneut auftritt, schalten
Sie das Gerät 30 Sekunden lang aus und
programmieren Sie die Einstellungen neu.
Wenn das Problem erneut auftritt, wenden
Sie sich an das nächstgelegene SAMSUNGKundendienstzentrum.
C-d0
Drücken Sie die Taste „Stop/Cancel (Stopp/
Abbrechen)“ und starten Sie erneut den
Betrieb. Wenn das Problem erneut auftritt,
schalten Sie das Gerät 30 Sekunden
lang aus und programmieren Sie die
Einstellungen neu.
Wenn das Problem erneut auftritt, wenden
Sie sich an das nächstgelegene SAMSUNGKundendienstzentrum.
Wenn eine Meldung angezeigt wird, die in obiger Liste nicht aufgeführt ist, oder
wenn das Problem mit der vorgeschlagenen Lösung nicht behoben werden kann,
wenden Sie sich an das nächstgelegene SAMSUNG-Kundendienstzentrum.
Deutsch - 42
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 42
2016-01-05 �� 3:01:35
Technische Daten
SAMSUNG ist ständig darum bemüht, seine Produkte zu verbessern.
Aus diesem Grunde behält sich Samsung Änderungen am Design und an
Bedienungsanleitungen vor.
MC28H5013**
Eingangsspannung und Frequenz
230 V~ bei 50 Hz
Leistungsaufnahme
Maximale Leistung
Mikrowelle
Grill
Heißluft
2900 W
1400 W
1500 W
Max. 2100 W
Ausgangsleistung
100 W / 900 W (IEC-705)
Betriebsfrequenz
2450 MHz
Abmessungen (B x H x T)
Gehäuse (mit Griff)
Garraum
517 x 310 x 474,8 mm
358 x 235,5 x 327 mm
Fassungsvermögen
28 Liter
Gewicht
Netto
ca. 17,5 kg
07 PROBLEMBEHEBUNG UND TECHNISCHE DATEN
Modell
Notizen
Deutsch - 43
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 43
2016-01-05 �� 3:01:35
FRAGEN ODER HINWEISE?
LAND
RUFEN SIE UNS AN UNTER
ODER BESUCHEN SIE UNS ONLINE UNTER
AUSTRIA
0800-SAMSUNG (0800-7267864)
www.samsung.com/at/support
BELGIUM
02-201-24-18
www.samsung.com/be/support (Dutch)
www.samsung.com/be_fr/support (French)
DENMARK
70 70 19 70
www.samsung.com/dk/support
FINLAND
030-6227 515
www.samsung.com/fi/support
FRANCE
01 48 63 00 00
www.samsung.com/fr/support
GERMANY
0180 6 SAMSUNG bzw. 0180 6 7267864*
(*0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, aus dem Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf)
www.samsung.com/de/support
ITALIA
800-SAMSUNG (800.7267864)
www.samsung.com/it/support
CYPRUS
8009 4000 only from landline, toll free
GREECE
80111-SAMSUNG (80111 726 7864) only from land line
(+30) 210 6897691 from mobile and land line
www.samsung.com/gr/support
LUXEMBURG
261 03 710
www.samsung.com/be_fr/support
NETHERLANDS
0900-SAMSUNG (0900-7267864) (€ 0,10/Min)
www.samsung.com/nl/support
NORWAY
815 56480
www.samsung.com/no/support
PORTUGAL
808 20 7267
www.samsung.com/pt/support
SPAIN
0034902172678
www.samsung.com/es/support
SWEDEN
0771 726 7864 (0771-SAMSUNG)
www.samsung.com/se/support
SWITZERLAND
0800 726 78 64 (0800-SAMSUNG)
www.samsung.com/ch/support (German)
www.samsung.com/ch_fr/support (French)
UK
0330 SAMSUNG (7267864)
www.samsung.com/uk/support
EIRE
0818 717100
www.samsung.com/ie/support
DE68-04425A-00
MC28H5013AW_EG_DE68-04425A-00_DE.indd 44
2016-01-05 �� 3:01:35
Download PDF

advertising