Samsung | UE46C9090SW | Samsung UE46C9090 User guide

Contact SAMSUNG WORLDWIDE
If you have any questions or comments relating to Samsung products, please contact the SAMSUNG customer care centre.
Country
AUSTRIA
BELGIUM
Customer Care Centre
0810 - SAMSUNG (7267864, € 0.07/min)
02-201-24-18
Web Site
PORTUGAL
SLOVAKIA
SPAIN
SWEDEN
www.samsung.com/at
www.samsung.com/be (Dutch)
www.samsung.com/be_fr (French)
800 - SAMSUNG (800-726786)
www.samsung.com/cz
Samsung Zrt., česká organizační složka, Oasis Florenc, Sokolovská394/17, 180 00, Praha 8
70 70 19 70
www.samsung.com/dk
030 - 6227 515
www.samsung.com/fi
01 48 63 00 00
www.samsung.com/fr
01805 - SAMSUNG (726-7864 € 0,14/Min)
www.samsung.de
06-80-SAMSUNG (726-7864)
www.samsung.com/hu
800-SAMSUNG (726-7864)
www.samsung.com/it
261 03 710
www.samsung.com/lu
0900-SAMSUNG (0900-7267864) (€ 0,10/Min)
www.samsung.com/nl
815-56 480
www.samsung.com/no
0 801 1SAMSUNG (172678)
www.samsung.com/pl
022-607-93-33
80820-SAMSUNG (726-7864)
www.samsung.com/pt
0800-SAMSUNG (726-7864)
www.samsung.com/sk
902 - 1 - SAMSUNG (902 172 678)
www.samsung.com/es
0771 726 7864 (SAMSUNG)
www.samsung.com/se
Turkey
U.K
EIRE
Switzerland
444 77 11
0845 SAMSUNG (7267864)
0818 717100
0848 - SAMSUNG (7267864, CHF 0.08/min)
LITHUANIA
LATVIA
ESTONIA
8-800-77777
8000-7267
800-7267
CZECH
DENMARK
FINLAND
FRANCE
GERMANY
HUNGARY
ITALIA
LUXEMBURG
NETHERLANDS
NORWAY
POLAND
LED TV
user manual
www.samsung.com/tr
www.samsung.com/uk
www.samsung.com/ie
www.samsung.com/ch
www.samsung.com/ch_fr/(French)
www.samsung.com/lt
www.samsung.com/lv
www.samsung.com/ee
imagine the possibilities
Thank you for purchasing this Samsung product.
To receive more complete service, please register
your product at
www.samsung.com/register
Model______________ Serial No.______________
© 2010 Samsung Electronics Co., Ltd. All rights reserved.
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 1
BN68-02820H-00
2010-05-24 오후 7:32:27
Figures and illustrations in this User Manual are provided for reference only and may differ from actual product appearance.
Product design and specifications may be changed without notice.
Digital TV notice
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Functionalities related to Digital TV (DVB) are only available in countries/areas where DVB-T (MPEG2 and MPEG4 AVC) digital terrestrial signals are
broadcasted or where you are able to access to a compatible DVB-C (MPEG2 and MPEG4 AAC) cable-TV service. Please check with your local
dealer the possibility to receive DVB-T or DVB-C signal.
DVB-T is the DVB European consortium standard for the broadcast transmission of digital terrestrial television and DVB-C is that for the broadcast
transmission of digital TV over cable. However, some differentiated features like EPG (Electric Programme Guide), VOD (Video On Demand) and so
on, are not included in this specification. So, they cannot be workable at this moment.
Although this TV set meets the latest DVB-T and DVB-C standards, as of [August, 2008], the compatibility with future DVB-T digital terrestrial and
DVB-C digital cable broadcasts cannot be guaranteed.
Depending on the countries/areas where this TV set is used some cable-TV providers may charge an additional fee for such a service and you may
be required to agree to terms and conditions of their business.
Some Digital TV functions might be unavailable in some countries or regions and DVB-C might not work correctly with some cable service providers.
For more information, please contact your local Samsung customer care centre.
✎✎ The reception quality of TV may be affected due to differences in broadcasting method between the countries. Please check the TV
performance in the local SAMSUNG Authorized Dealer, or the Samsung Call Centre whether it can be improved by reconfiguring TV setting or
not.
Still image warning
Avoid displaying still images (like jpeg picture files) or still image element (like TV programme logo, panorama or 4:3 image format, stock or news bar at
screen bottom etc.) on the screen. Constant displaying of still picture can cause ghosting of LED screen, which will affect image quality. To reduce risk of
this effect, please follow below recommendations:
• Avoid displaying the same TV channel for long periods.
• Always try do display any image on full screen, use TV set picture format menu for best possible match.
• Reduce brightness and contrast values to minimum required to achieve desired picture quality, exceeded values may speed up the burnout process.
• Frequently use all TV features designed to reduce image retention and screen burnout, refer to proper user manual section for details.
Securing the Installation Space
Keep the required distances between the product and other objects (e.g. walls) to ensure proper ventilation.
Failing to do so may result in fire or a problem with the product due to an increase in the internal temperature of the product.
✎✎ When using a stand or wall-mount, use parts provided by Samsung Electronics only.
xx If you use parts provided by another manufacturer, it may result in a problem with the product or an injury due to the product falling.
✎✎ The appearance may differ depending on the product.
Installation with a stand.
Installation with a wall-mount.
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
Correct Disposal of This Product (Waste Electrical & Electronic Equipment)
(Applicable in the European Union and other European countries with separate collection systems)
This marking on the product, accessories or literature indicates that the product and its electronic accessories (e.g. charger,
headset, USB cable) should not be disposed of with other household waste at the end of their working life. To prevent possible
harm to the environment or human health from uncontrolled waste disposal, please separate these items from other types of waste
and recycle them responsibly to promote the sustainable reuse of material resources. Household users should contact either the
retailer where they purchased this product, or their local government office, for details of where and how they can take these items
for environmentally safe recycling. Business users should contact their supplier and check the terms and conditions of the purchase
contract. This product and its electronic accessories should not be mixed with other commercial wastes for disposal.
Correct disposal of batteries in this product
(Applicable in the European Union and other European countries with separate battery return systems)
This marking on the battery, manual or packaging indicates that the batteries in this product should not be disposed of with other
household waste at the end of their working life. Where marked, the chemical symbols Hg, Cd or Pb indicate that the battery
contains mercury, cadmium or lead above the reference levels in EC Directive 2006/66. If batteries are not properly disposed of,
these substances can cause harm to human health or the environment. To protect natural resources and to promote material
reuse, please separate batteries from other types of waste and recycle them through your local, free battery return system.
2
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 2
2010-05-24 오후 7:32:27
Contents
Getting Started
4
Connections
12
15
4
5
6
7
10
11
Accessories
Viewing the Control Panel
Mini Remote Control
Viewing the Touch Control
Connecting to an Antenna
Plug & Play (Initial Setup)
12 Connecting to an AV Device
14 Connecting to an Audio Device
15 Changing the Input Source
15
16
16
18
19
25
27
29
How to Navigate Menus
Using the INFO button (Now & Next guide)
Planning Your Viewing
Channel Menu
Picture Menu
Sound Menu
Setup Menu
Support Menu
Advanced Features
31
31
32
39
48
52
55
Connecting to a PC
Network Connection
Media Play
Anynet+
Internet@TV
AllShare
Other Information
57
57
58
61
63
64
Assembling the Cables
Securing the TV to the wall
Troubleshooting
Enclosed Wireless LAN Adapter
Specifications
Index
57
ENGLISH
Basic Features
Check the Symbol!
t
TOOLS
This function can be used by
pressing the TOOLS button on the
remote control.
Note
One-Touch Button
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 3
3
2010-05-24 오후 7:32:28
Getting Started
Accessories
✎✎Please make sure the following items are included with your LED TV. If any items are missing, contact your dealer.
✎✎The items’ colours and shapes may vary depending on the models.
✎✎Cables not included in the package contents can be purchased separately.
✎✎Don’t pull out the LAN and SCART Adapter directly.
[[CAUTION: INSERT SECURELY LEST SHOULD BE DETACHED IN SET
yy Owner’s Instructions
yy Warranty Card / Safety Guide (Not available in some locations)
yy Cleaning Cloth
yy Velcro
yy SCART Adapter
yy LAN Adapter
yy Optical Adapter
yy PC Adapter
yy Component Adapter
yy AV Adapter
USB adapter
yy Samsung Wireless Lan Adapter
yy Mini Remote Control & Lithium battery
yy For stand type
yy For wall mount type
(UE46C9090ZW, UE55C9090ZW)
yy Holder-Wire (4EA)
(UE46C9090ZW, UE55C9090ZW)
yy Extension Cable
Touch Control
yy Owner’s Instructions
MUTE
CH
CE
SOUR
VOL
yy Touch Control
yy Cable
yy Power Adapter
yy Touch Control Battery
✎✎For best cable connection to this product, be sure to use cables with a maximum thickness as below:
yy Maximum thickness - 0.55 inches (14mm)
4
English
1_BN68-02820H-Eng.indd 4
2010-05-25 오후 3:17:20
01 Getting Started
Viewing the Control Panel
✎✎The product colour and shape may vary depending on the model.
Power Indicator
3D Emitter
Remote control sensor
Woofer
Speakers
Speakers
✎✎To control the TV using the LED touch pad, tap the LED touch pad centered underneath the stand. The touch pad will
slide out by itself. The LED touch pad will slide back in if unused for a specified period of time.
3D Emitter
Power Indicator
Remote control sensor
SOURCEE
MENUm
Y
z
P (Power)
The LED on the 3D emitter blinks only when sending a 3D signal.
Blinks and turns off when the power is on and lights up in standby mode.
Aim the remote control towards this spot on the TV.
Toggles between all the available input sources. In the on-screen menu, use this
button as you would use the ENTERE button on the remote control.
Displays an on-screen menu, the OSD (on screen display) of your TV’s features.
Adjusts the volume. In the OSD, use the Y buttons as you would use the
◄ and ► buttons on the remote control.
Changes the channels. In the OSD, use the z buttons as you would use the
▼ and ▲ buttons on the remote control.
Turns the TV on or off.
Standby mode
Do not leave your TV in standby mode for long periods of time (when you are away on a holiday, for example). A small amount
of electric power is still consumed even when the power button is turned off. It is best to unplug the power cord.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 5
5
2010-05-24 오후 7:32:31
Getting Started
Mini Remote Control
The Mini Remote Control is a simplified remote control that consists of the power, channel and volume buttons only.
¦¦ Description
Power On/Off button
✎✎ Point the IrDA transmitter at the TV
to use the mini remote.
Next channel
Volume decrease
IrDA transmitter
Volume increase
Previous channel
✎✎This is a special remote control for the visually impaired and has Braille points on the Channel and Volume buttons.
¦¦ Inserting the battery
1. Turn the battery cover counterclockwise to unlock it and then
separate the battery cover.
2. Insert a 3V Lithium battery with the + side facing down into the
battery cover.
OPEN
CLOSE
3. Place the battery cover into the remote control aligning it with the
grooves and then turn the battery cover clockwise to lock the
cover.
✎✎If the remote control doesn’t work, check the following:
xx Is the TV power on?
xx Are the plus and minus ends of the batteries reversed?
xx Are the batteries drained?
xx Is there a power outage or is the power cord unplugged?
xx Is there a special fluorescent light or neon sign nearby?
6
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 6
2010-05-24 오후 7:32:32
01 Getting Started
Viewing the Touch Control
¦¦ Description
Front View
Rear View
TV Power button
Battery cover
Touch screen
TE
MU
P
RCE
SOU
TE
MU
Charge Port
P
CE
SOUR
Speaker
Earphone jack
Power
Turn the TV on and off.
MUTE
Mute or unmute the sound.
SOURCE
Display the source list (TV, PC, etc.) on the screen.
Volume
Press to control the volume.
Channel
Press to change channels.
¦¦ Inserting the battery
1. Slide and open the battery cover
in the direction of the arrow.
2. Insert the battery with the
Samsung logo facing up.
3. Slide and close the battery
cover in the direction of the
arrow.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 7
7
2010-05-24 오후 7:32:33
Getting Started
¦¦ Remote Control Screen Display
1
Initial Screen
Keyboard
TV Control
Services
Press to directly access channels.
Returns to the previous channel.
Alternately select Teletext ON, Double, Mix or OFF.
Navigation
2
Drag to the Left direction
Keyboard
TV Control
CONTENT
Services
MENU
GUIDE
CONTENT: Displays the Content View, which includes Guide, Internet@TV, Media Play, AllShare
and 3D.
MENU: Brings up the OSD.
GUIDE: Displays the EPG (Electronic Programme Guide).
RETURNR: Returns to the previous menu.
TOOLST: Quickly select frequently used functions.
INFO : Displays information on the TV screen.
EXITe: Exits the menu.
Use these buttons in Media Play and Anynet+ modes (p. 39, 48).
(�: Controls recording for Samsung recorders that have the Anynet+ feature)
Buttons used in the Channel List, Internet@TV, Media Play menu, etc.
Navigation
3
Tap the Navigation or Menu button.
4
Tap Services.
Keyboard
TV Control
Services
TV Control
Services
I-II DUAL
INTERNET@TV: Link to various internet
services (p. 52).
MEDIA.P: Displays Media Play (p. 39).
3D: Sets the 3D mode. (p. 22).
AD: Turns the audio description on and off (p.
26). This is not available in some locations.
CHLIST: Displays channel lists on the screen
(p. 17).
SRS: Selects SRS TruSurround HD mode
(p. 25).
P.SIZE: Selects the picture size (p. 21).
SUBT.: Displays digital subtitles (p. 28).
I-II DUAL: Sound effect selection (p. 27).
Selects the on-screen menu
items and changes the values
seen on the menu.
8
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 8
2010-05-24 오후 7:32:33
You can set up your 3” LCD Touch Control to control your TV in three ways:
As a standard, IR (Infra Red) remote
As an IR remote, your LCD Touch Control works the same way as a standard push button remote, except you touch icons and
symbols on the LCD screen to control your TV instead of pushing buttons. Using your Touch Control as an IR remote requires
no more set up than a standard remote and gives you access to most of the remote’s functions and features.
01 Getting Started
¦¦ Setting Up Your Remote
As an extended distance, Wi-Fi remote
As an extended distance, Wi-Fi remote, your Touch Control offers all the functions and features of the IR mode and, because
it uses Wi-Fi radio waves instead of infra red waves to control your TV, it lets you control your TV from a much greater distance
and even from around corners. It also gives you access to the Twin Display function which lets you watch the Programme
or content that is on your TV screen on the LCD screen of the Touch Control. The long distance, Wi-Fi mode requires a few
additional setup steps; possibly including re-initialization. It also requires you to attach Samsung’s Wireless LAN Adapter
(WIS09ABGN, WIS09ABGN2, or WIS10ABGN) to one of your TV’s USB ports.
As a networked, Wi-Fi remote
As a networked, Wi-Fi remote, your Touch Control gives you all the functions and features of the IR and the extended distance
modes and also gives you access to the Multimedia function which lets you listen to or view music, movie, and picture files
from your PC on your TV screen. You can also download upgrades to your Touch Control’s software directly from the Internet.
The networked, Wi-Fi mode requires the largest number of setup steps. In addition, to use the networked, Wi-Fi mode,
you need a working local area network and a wireless router. You also need to attach Samsung’s Wireless LAN Adapter
(WIS09ABGN, WIS09ABGN2, or WIS10ABGN) to one of your TV’s USB ports. To use the Multimedia function, you need to
install Samsung’s PC Share Manager on your PC. You can download PC Share Manager from http://www.samsung.com.
¦¦ Setting up the Network
You can set up a wireless network for the 3-inch remote control.
How to connect using PBC (WPS)
If your router has a PBC (WPS) button, follow these steps:
1. Connect your TV to your LAN.
Press the PBC button on the
access point within 120
seconds.
2. On the Services screen, touch Settings → Remote Settings.
Remaining Time : 112
3. Touch Network.
Stop
4. Touch the PBC(WPS).
5. If the Press PBC button on the access point within 120 seconds. message appears,
press the PBC button on the device to connect.
✎✎ For more information, refer to the wireless network setup manual of the device to be connected.
6. If the device is connected properly to the TV after starting count on message box then message box will be disappeared
automatically.
✎✎ If the connection fails, please retry after 2 minutes.
Connecting to network
To setup the wireless connection automatically, follow these steps:
1. Follow Steps 1 through 3 in the “How to connect using PBC (WPS)” procedure.
✎✎ If the intended network cannot be found in the list, select
to open the list of
networks again.
2. Select a network and connect to the network using the encryption method (PIN, security
key, ad-hoc, etc.) set for the network.
3. When the network connection is complete, select Test to perform a network test.
✎✎ For the automatic IP, the AP will automatically define the IP Address, Subnet Mask,
Gateway and DNS server.
✎✎ For the manual IP, you can select Edit and directly enter the IP Address, Subnet
Network
Select a network.
Auto Configuration
Unsecured
Secured
Unsecured
Secured
PBC(WPS)
Mask, Gateway and DNS server.
✎✎For Full Touch Control instructions, please read the Touch Control's user manual.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 9
9
2010-05-24 오후 7:32:34
Getting Started
¦¦ Operating specification for dual view
Touch Control
◎
●
○
△
X
DTV
ATV
DTV
◎
X
ATV
●
△
SCART
AV
Comp.
X
X
X
X
X
X
Scart
O
X
△
X
X
Main TV
AV
O
X
Comp.
O
O
PC
O
O
HDMI
O
O
X
△
X
X
X
△
X
X
X
X
X
X
PC
X
X
X
X
X
X
HDMI
X
X
X
X
X
X
: <Preview> and <Twin Display> are enabled. Note that only Free channels are available for <Preview>.
: <Preview> enabled. Only Free channels are available.
: <Preview> enabled. Free / Scrambled channels are available.
: <Twin Display> enabled.
: Disabled.
X
△
✎✎Scart output: disabled when a Touch Control signal is outputted.
✎✎The Touch Control screen will freeze a few seconds while the input source of the TV switches.
✎✎A message appears saying “Not Supported Mode” if the network condition is poor. Check the network connection and
try again.
✎✎<Twin Display> or <Preview> may be restricted on the touch control if one of the following functions or modes is
enabled on the TV:
–– PVR, Media Play, Internet@TV, AllShare, or PC mode.
Connecting to an Antenna
When the TV is initially powered on, basic settings proceed automatically.
✎✎Preset: Connecting the mains and antenna.
VHF/UHF Antenna
Cable
or
10
ANT OUT
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 10
2010-05-24 오후 7:32:34
01 Getting Started
Plug & Play (Initial Setup)
When the TV is initially powered on, a sequence of on-screen prompts will assist in configuring basic settings. Press the
POWERP button. Plug & Play is available only when the Input source is set to TV.
✎✎To return to the previous step, press the Red button.
1
Turn on the TV and
Touch Control.
yy Turn on the Touch Control and then tap OK on your
remote.
✎✎It may take about one minute to establish a wireless
connection between the TV and Touch Control
using the Samsung Wireless LAN Adapter.
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Connect the
Samsung Wireless
LAN Adapter
Selecting a
language
yy Connect the Samsung Wireless LAN Adapter to the TV. You can connect the Samsung
Wireless LAN Adapter using one of the methods shown on page 35.
yy If the connection fails, reconnect the Samsung Wireless LAN Adapter and then try again.
Press the ▲ or ▼ button, then press the ENTERE button.
Select the desired OSD (On Screen Display) language.
Press the ◄ or ► button, then press the ENTERE button.
yy Select the Home Use mode. Store Demo mode is for retail environments.
yy To return the unit’s settings from Store Demo to Home Use (standard): Press the volume
button on the TV. When the OSD volume is displayed, press and hold MENU for 5 sec.
Selecting a country Press the ▲ or ▼ button, then press the ENTERE button.
Select the appropriate country.
Selecting an
Press the ▲ or ▼ button, then press the ENTERE button.
antenna
Select Air or Cable.
Selecting a channel Press the ▲ or ▼ button, then press the ENTERE button.
Select the channel source to memorise. When setting the antenna source to Cable, a step
appears allowing you to assign numerical values (channel frequencies) to the channels. For
more information, refer to Channel → Auto Store (p. 18).
Selecting Store
Demo or
Home Use
✎✎Press the ENTERE button at any time to interrupt the memorisation process.
Setting the Clock
Mode
Time Zone
Set the Clock Mode automatically or manually.
Press the ▲ or ▼ button to select Auto, then press the ENTERE button.
Press the ▲ or ▼ button to select the your time zone, then press the ENTERE button.
(depending on the country)
The connection method for the best HD screen quality is displayed.
Viewing the HD
Connection Guide.
Enjoy your TV.
Press the ENTERE button.
If You Want to Reset This Feature...
Select Setup - Plug & Play (Initial Setup). Enter your 4 digit PIN number. The default PIN number is “0-0-0-0.” If you want to
change the PIN number, use the Change PIN function.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 11
11
2010-05-24 오후 7:32:35
Connections
Connecting to an AV Device
Using an HDMI or HDMI/DVI cable (up to 1080p)
Available devices: DVD, Blu-ray player, HD cable box, HD STB (Set-Top-Box) satellite receiver, cable box, STB satellite receiver
R
Red
DVD / Blu-ray player
HDMI OUT
W
White
DVD / Blu-ray player
DVI OUT
AUDIO OUT
R-AUDIO-L
✎✎HDMI IN 1(DVI), 2(ARC), 3, 4, PC/DVI AUDIO IN
xx For better picture and audio quality, connect to a digital device using an HDMI cable.
xx An HDMI cable supports digital video and audio signals, and does not require an audio cable.
–– To connect the TV to a digital device that does not support HDMI output, use an HDMI/DVI and audio cables.
xx The picture may not display normally (if at all) or the audio may not work if an external device that uses an older
version of HDMI mode is connected to the TV. If such a problem occurs, ask the manufacturer of the external
device about the HDMI version and, if out of date, request an upgrade.
xx Be sure to use an HDMI cable with a thickness of 14 mm or less.
xx Be sure to purchase a certified HDMI cable. Otherwise, the picture may not display or a connection error may
occur.
xx A basic high-speed HDMI cable or one with ethernet is recommended. This product does not support the
ethernet function via HDMI.
xx This product supports the 3D and ARC (Audio Return Channel) functions via an HDMI cable. Note that the
ARC function is supported by the HDMI IN 2(ARC) port only.
–– If 3D Auto View is set to On, some functions such as Internet@TV may be disabled. In this case, set
3D Auto View or 3D Mode to Off.
xx The ARC function allows digital audio to output via the HDMI IN 2(ARC) port. It can be enabled only when the
TV is connected with an audio receiver that supports the ARC function.
12
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 12
2010-05-24 오후 7:32:36
02 Connections
Using a Component (up to 1080p) or Audio/Video (480i only) and Scart Cable
Available devices: DVD, Blu-ray player, cable box, STB satellite receiver, VCR
R
B
G
Red
Blue
Green
R
Red
W
R
White
Red
W
Y
White
Yellow
DVD / Blu-ray
player
COMPONENT OUT
AUDIO OUT
VCR
AUDIO OUT
PR
PB
Y
R-AUDIO-L
R-AUDIO-L
R
B
G
R
R
W
Y
Y
W
EXT
R
W
VCR
R
G
B
R
W
VIDEO OUT
✎✎In Ext. mode, DTV Out supports MPEG SD Video and Audio only.
✎✎To obtain the best picture quality, the Component connection is recommended over the A/V connection.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 13
13
2010-05-24 오후 7:32:36
Connections
Connecting to an Audio Device
Using an Optical (Digital) Cable Connection
Available devices: digital audio system, amplifier, DVD home theatre
digital audio system
OPTICAL
✎✎DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)
xx When a digital audio system is connected to the DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL) jack, decrease the volume
of both the TV and the system.
xx 5.1 CH (channel) audio is available when the TV is connected to an external device supporting 5.1 CH.
xx When the receiver (home theatre) is set to on, you can hear sound output from the TV’s optical jack. When the
TV is receiving a DTV signal, the TV will send 5.1 CH sound to the home theatre receiver. When the source is
a digital component such as a DVD / Blu-ray player / cable box / STB (Set-Top-Box) satellite receiver and is
connected to the TV via HDMI, only 2 CH audio will be heard from the home theatre receiver. If you want to
hear 5.1 CH audio, connect the digital audio out jack from your DVD / Blu-ray player / cable box / STB satellite
receiver directly to an amplifier or home theatre.
CONNECTIONS COMMON INTERFACE Slot
To watch paid channels, the “CI or CI+ CARD” must be inserted.
yy If you don’t insert the “CI or CI+ CARD,” some channels will
display the message “Scrambled Signal”.
yy The pairing information containing a telephone number, the “CI or
CI+ CARD” ID the Host ID and other information will be displayed
in about 2~3 minutes. If an error message is displayed, please
contact your service provider.
yy When the configuration of channel information has finished, the
message “Updating Completed” is displayed, indicating the
channel list is updated.
✎✎NOTE
xx You must obtain a “CI or CI+ CARD” from a local cable service provider.
xx When removing the “CI or CI+ CARD”, carefully pull it out with your hands since dropping the “CI or CI+ CARD” may
cause damage to it.
xx Insert the “CI or CI+ CARD” in the direction marked on the card.
xx The location of the COMMON INTERFACE slot may be different depending on the model.
xx “CI or CI+ CARD” is not supported in some countries and regions; check with your authorized dealer.
xx If you have any problems, please contact a service provider.
xx Insert the “CI or CI+ CARD” that supports the current antenna settings. The screen will be distorted or will not be
seen.
14
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 14
2010-05-24 오후 7:32:37
Edit Name
■■ VCR / DVD / Cable STB / Satellite STB / PVR STB
/ AV Receiver / Game / Camcorder / PC / DVI PC /
DVI Devices / TV / IPTV / Blu-ray / HD DVD / DMA:
Name the device connected to the input jacks to make
your input source selection easier.
Source List
Use to select TV or other external input sources such as
DVD / Blu-ray players / cable box / STB satellite receiver
connected to the TV.
✎✎ When a PC with a resolution of 1920 x 1080 @
■■ TV / Ext. / PC / AV / Component / HDMI1/DVI /
HDMI2 / HDMI3 / HDMI4 / USB
02 Connections
Changing the Input Source
60Hz is connected to the HDMI IN 1(DVI) port,
you should set to DVI PC mode under Edit Name.
✎✎ In the Source List, connected inputs will be
✎✎ When connecting an HDMI/DVI cable to the
highlighted.
HDMI IN 1(DVI) port, you should set to DVI PC or
DVI Devices mode under Edit Name.
✎✎ Ext. and PC always stay activated.
✎✎ If an HDMI cable is connected to the HDMI IN
1(DVI) port, the audio may not work. In this case,
connect to the PC/DVI AUDIO IN port.
Basic Features
How to Navigate Menus
How to Operate the OSD (On Screen Display)
Before using the TV, follow the steps below to learn how to
navigate the menu and select and adjust different functions.
Keyboard
TV Control
CONTENT
Keyboard
Services
MENU
TV Control
The access step may differ depending on the selected menu.
1
MENU
2
3
4
5
The main menu options appear on
the screen:
Picture, Sound, Channel, Setup,
Input, Application, Support.
▲/▼
Select an icon with the ▲ or ▼
button.
ENTER E
6
7
ENTER E
Press ENTERE to access the
sub-menu.
Select the desired submenu with
the ▲ or ▼ button.
Adjust the value of an item with the
◄ or ► button. The adjustment in
the OSD may differ depending on
the selected menu.
Press ENTERE to complete the
configuration.
Press EXIT.
Services
Guide
1
2
Navigation
3
4
1 MENU button: Displays the main on-screen menu.
2 ENTERE / Direction button: Move the cursor and
select an item. Confirm the setting.
3 EXIT button: Exits the on-screen menu.
▲/▼
◄/►
EXIT e
4 RETURN button: Returns to the previous menu.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 15
15
2010-05-24 오후 7:32:38
Using the INFO button (Now & Next guide)
The display identifies the current channel and
INFO
the status of certain audio-video settings.
The Now & Next guide shows daily TV
programme information for each channel
according to the broadcasting time.
yy Scroll ◄, ► to view information for a
desired programme while watching the
current channel.
yy Scroll ▲, ▼ to view information for other channels. If you
want to move to the currently selected channel, press
the ENTERE button.
Using Scheduled View
Guide
2:10 Tue 1 Jun
DTV Air 800 five
Family Affairs
18:00 - 18:30
Drama
Tanya confesses all to a stunned Babs. Conrad is anxious to hear...
800 five
Scheduled View
18:30 Today
19:15 Today
800
800
)Family Affairs
)Dark Angel
View Mode
DEF
Information E Cancel
18:11 Thu 6 Jan
DTV Air
Life On Venus Avenue
15
18:00 ~ 6:00
Unclassified
No Detaild Information
E
Watch
Information
Planning Your Viewing
Guide
The EPG (Electronic Programme Guide)
GUIDE
information is provided by broadcasters.
Using programme schedules provided
by broadcasters, you can specify
programmes you want to watch in
advance so that the channel automatically
changes to the selected programme
channel at the specified time. Programme
entries may appear blank or out of date depending on a
channel status.
1
Guide
Red (View Mode): View the list of programmes that
are playing now or coming up.
2
Yellow (+24 Hours): Viewing the list of programmes to
be broadcasted after 24 hours.
3
Blue (Ch. Mode): Select the type of channels you
want to display on the Channel View window. (All, TV,
Radio, Data/Other, My Channel 1~4)
5 k (Page): Move to next or previous page.
6 ENTERE button
–– When selecting the current programme, you can
watch the selected programme.
–– When selecting the future programme, you can
reserve to watch the selected programme. To cancel
the schedule, press the ENTERE button again and
select Cancel Schedules.
2:10 Tue 1 Jun
Drama
Dani is devastated when scott makes clear his views on marriage...
1
+24 Hours
2
Ch. Mode
3
19:00 - 20:00
Tine Team
Fiv...
Channels
View Mode
18:00 - 19:00
American Chopper
Programmes resume at 06:00
Home and...
)Family Affairs
No Information
QVC Selection
No Information
Channel Manager
Delete or set favourites channels and use the programme
guide for digital broadcasts. Select a channel in the
Channels, My Channels or Scheduled screen.
Home and Away
18:00 - 18:30
Channel View - TV
Today
27
Discovery
28
DiscoveryH&L
800
five
24
price-drop.tv
16
QVC
6
R4DTT
)Dark Angel
Information k Page E Watch
4
5
6
4 Information: Displays details of the selected
programme.
DTV Air 800 five
800 five
4
1
Using Channel View
c1
2
All
■■
1futech
* 24ore.tv
TV
15
Radio
Data/Other
Analogue
3
23
33
32
5
4
27
BBC World
bid-up.tv
Boonerang
Cartoon Nwk
Class News
\ Coming Soon
Discovery
Antenna
Select
Sort k Page T Tools
6
Air
16
five
five
B
Zoom
abc1
r
Channels: Shows the channel list according to
channel type.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 16
2010-05-24 오후 7:32:40
* My Channels: Shows the group of the channel.
Scheduled: Shows all the currently reserved
programmes.
✎✎Using the colour buttons with the Channel Manager
xx Red (Antenna): Toggle among Air or Cable.
xx B Green (Zoom): Enlarges or shrinks a channel
number.
xx
xx
Yellow (Select): Select desired channels and press
the Yellow button to set all the selected channels at
the same time. The c mark appears to the left of
the selected channels.
Blue (Sort): Change the list ordered by channel
name or channel number.
xx k (Page): Move to next or previous page.
xx T (Tools): Displays the Channel Manager option
menu. (The options menus may differ depending on
the situation.)
Icons
A
c
*
(
\
)
Operations
An analogue channel.
A channel selected.
A channel set as a Favourite.
A programme currently being broadcast.
A locked channel.
A reserved programme.
* My Channels
(in Channel Manager)
Shows all favourite channels.
■■ Edit My Channels t: You can set the selected
channels to desired my channels group.
✎✎The “*” symbol will be displayed and the channel will
be set as a my channel.
1. Select a channel and press the TOOLS button.
2. Add or delete a channel in the my channel groups
you want among 1, 2, 3 and 4.
xx One or more groups can be selected.
3. After you have changed the settings, the channel list
for each group can be viewed in my channels.
Channels
Channel Status Display Icons
¦¦ Using Favourite Channels
c1
2
All
TV
15
Radio
Data/Other
Analogue
Air
Antenna
B
Zoom
3
23
33
32
5
4
27
Select
1futech
* 24ore.tv
abc1
r
Edit My Channels
Lock
BBC World
Timer Viewing
bid-up.tv
Timer Recording
Boonerang
Edit Channel Number
Delete Cartoon Nwk
ClassdNews
\ Coming Soon
Discovery
Sort k Page T Tools
Guide Type (Samsung / Guide Plus+)
Channel List
(depending on the country)
You can select a different type of Guide.
You can see all the channels searched.
■■ Samsung: Uses the guide programme by provided
samsung.
03 Basic Features
■■
■■
CHLIST
■■ Guide Plus+: Uses the guide programme provided by
Rovi International Solutions. For more information, refer
to “www.europe.guideplus.com.”
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 17
17
2010-05-24 오후 7:32:41
Basic Features
Channel Menu
¦¦ Retuning Channels
Manual Store
Scans for a channel manually and stores in the TV.
✎✎If a channel is locked using the Child Lock function,
the PIN input window appears.
Antenna (Air / Cable)
Before your television can begin memorising the available
channels, you must specify the type of signal source that is
connected to the TV (i.e. an Air or a Cable system).
Country
The PIN input screen appears. Enter your 4 digit PIN number.
■■ Digital Channel: Change the country for digital
channels.
■■ Analogue Channel: Change the country for analogue
channels.
Auto Store
Scans for a channel automatically and stores in the TV.
✎✎Automatically allocated programme numbers may not
correspond to actual or desired programme numbers. If
a channel is locked using the Child Lock function, the
PIN input window appears.
■■ Digital Channel: When scanning has finished, channels
are updated in the channel list.
✎✎ When selecting Antenna → Air: Channel,
Frequency, Bandwidth
✎✎ When selecting Antenna → Cable: Frequency,
Modulation, Symbol Rate
■■ Analogue Channel (Programme, Colour System,
Sound System, Channel, Search): If there is abnormal
sound or no sound, reselect the sound standard
required.
✎✎Channel mode
xx P (programme mode): When tuning is complete,
the broadcasting stations in your area have been
assigned to position numbers from P0 to P99. You
can select a channel by entering the position number
in this mode.
xx C (aerial channel mode) / S (cable channel mode):
These two modes allow you to select a channel
by entering the assigned number for each aerial
broadcasting station or cable channel.
■■ Antenna Source (Air / Cable)t: Select the
antenna source to memorise.
¦¦ Editing Channels
■■ Channel Source (Digital & Analogue / Digital /
Analogue): Select the channel source to memorise.
Channel Manager Option Menu
When selecting Cable → Digital & Analogue or Digital:
Provide a value to scan for cable channels.
Search Mode (Full / Network / Quick): Scans for all
channels with active broadcast stations and stores them
in the TV.
If you select Quick, you can set up the Network,
Network ID, Frequency, Modulation and
Symbol Rate manually by pressing the button on
the remote control.
✎✎
Network (Auto / Manual): Selects the Network ID
setting mode among Auto or Manual.
Network ID: When Network is Manual, you can set up
Network ID using the numeric buttons.
Frequency: Displays the frequency for the channel.
(differs in each country)
Modulation: Displays available modulation values.
Symbol Rate: Displays available symbol rates.
(in Channel Manager)
1. Select a channel and press the TOOLS button.
2. Edit the channel name or number using the
Edit Channel Name or Edit Channel Number menu.
■■ Edit Channel Name (analogue channels only): Assign
your own channel name.
■■ Edit Channel Number (digital channels only): Edit the
number by pressing the number buttons desired.
¦¦ Other Features
Cable Search Option
(depending on the country)
Sets additional search options such as the frequency and
symbol rate for a cable network search.
■■ Freq.Start / Freq.Stop: Set the start or stop frequency
(differs in each country).
■■ Symbol Rate: Displays available symbol rates.
■■ Modulation: Displays available modulation values.
18
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 18
2010-05-24 오후 7:32:42
Channel List Transfer
Channel Manager Option Menu
The PIN input screen appears. Enter your 4 digit PIN number.
Imports or exports the channel map. You should connect a
USB storage to use this function.
Set each channel using the Channel Manager menu options
(Lock / Unlock, Timer Viewing, Timer Recording, Sort,
Delete, Select All / Deselect All). Option menu items may
differ depending on the channel status.
1. Select a channel and press the TOOLS button.
2. Select a function and change its settings.
■■ Lock / Unlock: Lock a channel so that the channel
cannot be selected and viewed.
✎✎NOTE
xx This function is available only when the Child Lock
is set to On.
xx The PIN input screen appears. Enter your 4-digit PIN,
the default of which is “0-0-0-0”. Change the PIN
using the Change PIN option.
■■ Timer Viewing: You can set a desired channel to be
displayed automatically at the reserved time. Set the
current time first to use this function.
✎✎ When a digital channel is selected, press the ►
button to view the digital Programme.
■■ Timer Recording (digital channels only): Allows you to
record a programme currently being broadcasted or
make a reservation to record a programme scheduled
for broadcast.
✎✎ A USB device with 4GB of memory or greater
must be connected to the TV.
✎✎ A USB storage device cannot record until it
completes the Device Performance Test.
✎✎ In case of USB-HDD, over 5400rpm
✎✎ In case of USB Stick, USB 2.0 and SLC Type.
■■ Import from USB: Import channel list from USB.
■■ Export to USB: Export channel list to USB. this function
is available when USB is connected.
Scheduled
(in Channel Manager)
You can view, modify or delete a show you have reserved to
watch.
■■ Change Info: Change a show you have reserved to
watch.
■■ Cancel Schedules: Cancel a show you have reserved
to watch.
■■ Information: Display a show you have reserved
to watch. (You can also change the reservation
information.)
■■ Select All / Deselect All: Select or deselect all reserved
programmes.
Fine Tune
(analogue channels only)
If the signal is weak or distorted, fine tune the channel
manually.
✎✎Fine tuned channels are marked with an asterisk “*”.
✎✎To reset the fine-tuning, select Reset.
Picture Menu
(Minimum size of USB Stick is 2GB.)
✎✎ To record, press the � (REC) button on the
remote. Press � (REC) twice to set the recording
duration.
¦¦ Changing the Preset Picture Mode
■■ Sort (analogue channels only): This operation allows
you to change the programme numbers of the stored
channels. This operation may be necessary after using
the auto store.
Mode t
■■ Delete: You can delete a channel to display the channels
you want.
■■ Standard: Suitable for a normal environment.
■■ Select All / Deselect All: Select all the channels
or deselect all the selected channels in the channel
manager.
Select your preferred picture type.
■■ Dynamic: Suitable for a bright room.
■■ Natural: Suitable for reducing eye strain.
✎✎ Natural is not available in PC mode.
■■ Movie: Suitable for watching movies in a dark room.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 19
03 Basic Features
Channel Manager
19
2010-05-24 오후 7:32:42
Basic Features
¦¦ Adjusting Picture Settings
¦¦ Changing the Picture Options
Backlight / Contrast / Brightness /
Sharpness / Colour / Tint (G/R)
Advanced Settings
Your television has several setting options for picture quality
control.
✎✎NOTE
xx In analogue TV, Ext., AV modes of the PAL system,
the Tint (G/R) function is not available.
(available in Standard / Movie mode)
You can adjust the detailed setting for the screen including
colour and contrast.
✎✎In PC mode, you can only make changes to
Dynamic Contrast, Gamma, White Balance and
LED Motion Plus.
xx In PC mode, you can only make changes to
Backlight, Contrast and Brightness.
xx Settings can be adjusted and stored for each
external device connected to the TV.
¦¦ Economical Solutions
Eco Solution
■■ Energy Saving (Off / Low / Medium / High /
Picture Off / Auto) t: This adjusts the
brightness of the TV in order to reduce power
consumption. If you select Picture Off, the screen is
turned off, but the sound remains on. Press any button
except volume button to turn on the screen.
■■ Eco Sensor (Off / On): To enhance your power savings;
the picture settings will automatically adapt to the light
in the room.
✎✎ If you adjust the Backlight, the Eco Sensor will
be set to Off.
Min Backlight: When Eco sensor is On, the minimum
screen brightness can be adjusted manually.
If Eco Sensor is On, the display brightness
may change (become slightly darker or brighter)
depending on the surrounding light intensity.
✎✎
■■ No-Signal Power Off (Off / 15 min / 30 min / 60 min):
To avoid unnecessary energy consumption, set how long
you want the TV to remain on if it’s not receiving a signal.
✎✎ Disabled when the PC is in power saving mode.
Advanced Settings
Black Tone : Off ►
Dynamic Contrast
: Medium
Shadow Detail
: -2
Gamma
:0
Expert Pattern : Off
RGB Only Mode
: Off
Colour Space
: Native
▼
U Move E Enter R Return
■■ Black Tone (Off / Dark / Darker / Darkest): Select the
black level to adjust the screen depth.
■■ Dynamic Contrast (Off / Low / Medium / High): Adjust
the screen contrast.
■■ Shadow Detail (-2~+2): Increase the brightness of dark
images.
■■ Gamma: Adjust the primary colour intensity.
■■ Expert Pattern (Off / Pattern1 / Pattern2): By running
the Expert Pattern function, the picture can be
calibrated without a generator or filter. If the OSD menu
disappears or a menu other than the Picture menu is
opened, the calibration is saved and the Expert Pattern
window disappears.
✎✎ While the Expert Pattern is running, sound is not
outputted.
✎✎ Only enabled on DTV, Component / HDMI modes.
■■ RGB Only Mode (Off / Red / Green / Blue): You can
adjust Colour or Tint (G/R) of Red, Green or Blue for
the picture from an external device (DVD player, home
theatre, etc.).
■■ Colour Space (Auto / Native / Custom): Adjust the
range of colours available to create the image. To adjust
Colour, Red, Green, Blue and Reset, set Colour
Space to Custom.
20
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 20
2010-05-24 오후 7:32:43
R-Offset / G-Offset / B-Offset: Adjust each colour’s
(red, green, blue) darkness.
R-Gain / G-Gain / B-Gain: Adjust each colour’s (red,
green, blue) brightness.
Reset: Resets the White Balance to it’s default settings.
■■ 10p White Balance (Off / On): Controls the white
balance in 10 point interval by adjusting the red, green,
and blue brightness.
✎✎ Available when the picture mode is set to Movie
and when the external input is set to all input.
✎✎ Some external devices may not support this
function.
Interval: Select interval to adjust.
Red: Adjust the red level.
Green: Adjust the green level.
Blue: Adjust the blue level.
Reset: Resets the 10p White Balance to its default
settings.
■■ Flesh Tone: Emphasize pink “Flesh Tone.”
■■ Edge Enhancement (Off / On): Emphasize object
boundaries.
■■ xvYCC (Off / On): Setting the xvYCC mode on
increases detail and colour space when watching movies
from an external device (e.g. DVD player) connected to
the HDMI or Component IN jacks.
✎✎ Available when the picture mode is set to Movie
and when the external input is set to HDMI or
Component.
✎✎ Some external devices may not support this
function.
■■ LED Motion Plus (Off / On): Removes drag from fast
scenes with a lot of movement to provide a clear picture.
■■ Colour Tone (Cool / Normal / Warm1 / Warm2)
✎✎ Warm1 or Warm2 will be deactivated when the
picture mode is Dynamic.
✎✎ Settings can be adjusted and stored for each
external device connected to an input on the TV.
■■ Size: Your cable box/satellite receiver
may have its own set of screen sizes as
well. However, we highly recommend you
use 16:9 mode most of the time.
P.SIZE
Auto Wide: Automatically adjusts the
picture size to the 16:9 aspect ratio.
16:9: Adjusts the picture size to 16:9 for
DVDs or wide broadcasting.
Wide Zoom: Magnifies the picture size
more than 4:3.
Adjusts the Position by using ▲, ▼ buttons.
✎✎
Zoom: Magnifies the 16:9 wide pictures vertically to fit
the screen size.
Adjusts the Position or Size by using ▲, ▼
button.
✎✎
4:3: The default setting for a movie or normal
broadcasting.
Do not watch in 4:3 format for a long time. Traces
of borders displayed on the left, right and centre
of the screen may cause image retention(screen
burn) which are not covered by the warranty.
✎✎
Screen Fit: Displays the full image without any cut-off
when HDMI (720p / 1080i / 1080p) or Component
(1080i / 1080p) signals are inputted.
✎✎NOTE
xx Depending on the input source, the picture size
options may vary.
xx The available items may differ depending on the
selected mode.
xx In PC mode, only 16:9 and 4:3 modes can be
adjusted.
Picture Options
xx Settings can be adjusted and stored for each
✎✎In PC mode, you can only make changes to the
Colour Tone, Size and Auto Protection Time.
Picture Options
Colour Tone
: Normal ►
Size
: Auto Wide
Screen Mode
: 16:9
Digital Noise Filter
: Auto
MPEG Noise Filter : Auto
HDMI Black Level
: Normal
Film Mode
: Off
▼
U Move E Enter R Return
external device connected to an input on the TV.
xx After selecting Screen Fit in HDMI (1080i / 1080p)
or Component (1080i / 1080p) mode: Adjusts the
Position or Size by using ▲, ▼, ◄, ► button.
xx If you use the Screen Fit function with HDMI 720p
input, 1 line will be cut at the top, bottom, left and
right as in the overscan function.
■■ Screen Mode (16:9 / Wide Zoom / Zoom / 4:3):
Available only when picture size is set to Auto Wide. You
can determine the desired picture size at the 4:3 WSS
(Wide Screen Service) size or the original size. Each
European country requires different picture size.
✎✎ Not available in PC, Component or HDMI mode.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 21
03 Basic Features
■■ White Balance: Adjust the colour temperature for a
more natural picture.
21
2010-05-24 오후 7:32:44
Basic Features
■■ Digital Noise Filter (Off / Low / Medium / High / Auto
/ Auto Visualisation): When the broadcast signal is
weak, some static and ghosting may appear. Select one
of the options until the best picture is displayed.
Auto Visualisation: When changing analogue channels,
displays the intensity of the current signal and defines
the screen noise filter.
Only available for analogue channels.
✎✎
¦¦ Viewing TV using the 3D function
IMPORTANT HEALTH AND SAFETY INFORMATION FOR
3D PICTURES.
Read and understand the following safety information
before using the TV’s 3D function.
[ WARNING
xx Some viewers may experience discomfort while
viewing 3D TV such as dizziness, nausea and
headaches. If you experience any such symptom,
stop viewing 3D TV, remove 3D Active Glasses and
rest.
■■ MPEG Noise Filter (Off / Low / Medium / High /
Auto): Reduces MPEG noise to provide improved
picture quality.
■■ HDMI Black Level (Normal / Low): Selects the black
level on the screen to adjust the screen depth.
xx Watching 3D images for an extended period of time
■■ Film Mode (Off / Auto1 / Auto2): Sets the TV to
automatically sense and process film signals from all
sources and adjust the picture for optimum quality.
xx A responsible adult should frequently check on
may cause eye strain. If you feel eye strain, stop
viewing 3D TV, remove your 3D Active Glasses and
rest.
✎✎ Available only in HDMI mode (RGB signals).
children who are using the 3D function. If there are
any reports of tired eyes, headaches, dizziness, or
nausea, have the child stop viewing 3D TV and rest.
✎✎ Available in AV, COMPONENT (480i / 1080i) and
HDMI (480i / 1080i).
xx Do not use the 3D Active Glasses for other purposes
■■ Motion Plus (Off / Clear / Standard / Smooth /
Custom / Demo): Removes drag from fast scenes with
a lot of movement to provide a clearer picture.
(such as general eyeglasses, sunglasses, protective
goggles, etc.)
xx Do not use the 3D function or 3D Active Glasses
✎✎ If noise occurs on the screen, please set up the
while walking or moving around. Using the 3D
function or 3D Active Glasses while moving around
may result in injuries due to running into objects,
tripping, and/or falling.
Motion Plus to Off. If Motion Plus is Custom,
you can set up the Blur Reduction, Judder
Reduction or Reset manually.
✎✎ If Motion Plus is Demo, you can compare the
difference of on and off modes.
Blur Reduction: Adjusts the blur reduction level from
video sources.
Judder Reduction: Adjusts the judder reduction level
from video sources when playing films.
Reset: Reset the custom settings.
■■ Auto Protection Time (2 hours / 4 hours / 8 hours
/ 10 hours / Off): If the screen remains idle with a still
image for a certain period of time defined by the user,
the screen saver is activated to prevent the formation of
ghost images on the screen
3D
This exciting new feature enables you to view
3D content. In order to fully enjoy this feature,
you must purchase a pair of Samsung 3D Active
Glasses (SSG-2100AB, SSG-2200AR, SSG2200KR) to view 3D video.
Samsung 3D Active Glasses are sold separately.
For more detailed purchasing information, contact
the retailer where you purchased this TV.
3D
3D emitter
✎✎If there is any obstacle between the emitter and 3D
Active Glasses, the proper 3D effect may not be
obtained.
22
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 22
2010-05-24 오후 7:32:44
✎✎ If you want to feel the 3D effect fully, please wear
the 3D Active Glasses first, and then select
3D Mode from the list as below.
✎✎ When watching 3D images, turn on 3D Active
Glasses
3D Mode
Operation
Off
Turns the 3D function off.
2D → 3D
Side by Side
Top & Bottom
Line by Line
Vertical Stripe
Checker
Board
Frequency
Changes a 2D image to 3D.
Displays two images next to
each other.
Displays one image above
another.
Displays the images for the left
and right eye alternately in rows.
Displays the images for the
left and right eye alternately in
columns.
Displays the images for the
left and right eye alternately in
pixels.
Displays the images for the
left and right eye alternately in
frames.
✎✎ “Side by Side” and “Top & Bottom” are available
when the resolution is 720p, 1080i and 1080p
in DTV, HDMI and USB mode or set to PC
connecting through HDMI/DVI cable.
✎✎ “Vertical Strip”, “Line by Line” and “Checker
Board” are available when the source is set to PC
connecting through HDMI/DVI cable.
✎✎ “Frequency” displays the frequency (60Hz only)
■■ Picture Correction: Adjusts the images for the left and
right eye.
■■ 3D Auto View (Off / On): If 3D Auto View is set to On,
a “Side by Side” format HDMI signal with one of the
resolutions below is automatically switched to 3D. Here,
correct 3D information must be sent from the Standard
HDMI 3D Format.
✎✎ If a 3D failure occurs due to a 3D information error,
set 3D Auto View to Off and manually select a
3D Mode using the 3D button or corresponding
menu.
✎✎ Support resolution (16:9 only)
Resolution
1280 x 720p
1920 x 1080i
1920 x 1080p
✎✎ This function is deactivated when 3D Mode set to
“2D → 3D” or Off.
■■ 3D View point: The overall adjustment of 3D
perspective.
Frequency (Hz)
50 / 60 Hz
50 / 60 Hz
24 / 30 / 50 / 60 Hz
■■ 3D Optimisation: The overall adjustment of 3D effect.
Resolution supported for HDMI PC mode
The resolution for HDMI PC mode is optimized to
1920 x 1080 input.
An input resolution other than 1920 x 1080 may not be
displayed properly in 3D display or full screen mode.
How to watch the 3D image
3D
To watch in 3D, wear 3D glasses and
press the power button on the glasses.
Viewing 3D TV motion pictures for long
periods may cause eye fatigue and/or
dizziness.
OK
Cancel
when the source is set to PC.
■■ 3D → 2D (Off / On): Displays the image for the left eye only.
03 Basic Features
■■ 3D Mode: Select the 3D input format.
L Move E Enter e Exit
3D
3D
Using
Using the
the LEFT
LEFT // RIGHT
RIGHT keys
keys on
on the
the remote
remote control,
control,
select
select the
the icon
icon suitable
suitable for
for the
the picture
picture on
on screen.
screen.
✎✎ This function is deactivated when 3D Mode set to
“2D → 3D” or Off.
■■ Depth: Adjusts focus / depth in “2D → 3D” mode.
✎✎ This function is only activated when the 3D Mode
L
L Move
Move E
E Enter
Enter e
e Exit
Exit
is “2D → 3D”.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 23
23
2010-05-24 오후 7:32:46
Basic Features
1. Press the CONTENT button, then the Content View
menu will appear.
xx 3D Active Glasses from other manufacturers may not
2. Press the ◄ or ► button, then select 3D.
xx When the TV is initially powered on, may take some
To watch in 3D, wear 3D Active Glasses and press the
power button on the glasses.
3. Select OK, then press the ENTERE button.
xx The 3D Active Glasses may not work properly if there
4. Using the ◄ or ► buttons on your remote control,
selects the 3D Mode of the image you want to view.
✎✎ Some 3D modes may not be available depending
on the format of the image source.
Supported formats and operating specifications for
Standard HDMI 3D
✎✎The 3D formats indicated below are recommended by
the HDMI association and must be supported.
Source signal format
Standard HDMI 1.4 3D
1920x1080p@24Hz x 2
1920x2205p@24Hz
1280x720p@60Hz x 2
1280x1470p@60Hz
1280x720p@50Hz x 2
1280x1470p@50Hz
The mode is automatically switched to 3D mode for the 3D
video input in one of the formats above.
For the Standard HDMI 3D format with 24Hz, the TV is
optimized as follows:
–– Resolution First Display Mode: If Motion Plus is set
to Off, Clear or Standard, you can watch the video
at a high resolution optimized to the resolution of the
source video.
–– Judder Reduction Display Mode: When
Motion Plus is set to Smooth or Custom, you can
watch a smooth picture without judder.
Before using 3D function...
✎✎NOTE
xx You may notice a small amount of screen flickering
when watching 3D images in poor light conditions
(from a strobe light, etc.), or under a fluorescent lamp
(50Hz ~ 60Hz) or 3 wavelength lamp. If so, dim the
light or turn the lamp off.
be supported.
time until the 3D display is optimized.
is any other 3D product or electronic devices turned
on near the glasses or TV. If there is a problem, keep
other electronic devices as far away as possible from
the 3D Active Glasses.
xx When watching pictures from a 50Hz 3D source with
its Game mode On, visually-sensitive viewers may
see some flicker on bright images.
xx Photos of Media Play are shown in “2D → 3D”
mode only.
xx If you lie on your side while watching TV with 3D
active glasses, the picture may look dark or may not
be visible.
xx Be sure to stay within the viewing angle and optimum
TV viewing distance when watching 3D pictures.
–– Otherwise, you may not be able to enjoy proper 3D
effects.
xx The ideal viewing distance should be three times
or more the height of the screen. We recommend
sitting with viewer’s eyes on a level with the screen.
Picture Reset (OK / Cancel)
Resets your current picture mode to its default settings.
¦¦ Setting up the TV with Your PC
Set the input source to PC.
Auto Adjustment t
Adjust frequency values/positions and fine tune the settings
automatically.
✎✎Not available when connecting with an HDMI/DVI cable
xx 3D mode is automatically disabled in following cases:
when changing a channel or the input source, or
accessing Media Play or Internet@TV.
xx Some Picture functions are disabled in 3D mode.
xx The Touch Control does not support 3D pictures.
xx Data broadcasts (MHEG / MHP) are not supported
in 3D mode.
24
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 24
2010-05-24 오후 7:32:46
¦¦ Adjusting Sound Settings
■■ Coarse / Fine: Removes or reduces picture noise. If the
noise is not removed by Fine-tuning alone, then adjust
the frequency as best as possible (Coarse) and Finetune again. After the noise has been reduced, readjust
the picture so that it is aligned to the centre of screen.
■■ Position: Adjust the PC screen position with direction
button (▲ / ▼ / ◄ / ►).
■■ Image Reset: Resets the image to default settings.
Using Your TV as a Computer (PC) Display
Setting Up Your PC Software (Based on Windows XP)
Depending on the version of Windows and the video card,
the actual screens on your PC may differ in which case the
same basic set-up information will almost always be applied.
(If not, contact your computer manufacturer or Samsung
Dealer.)
1. Click on “Control Panel” on the Windows start menu.
2. Click on “Appearance and Themes” in the “Control
Panel” window and a display dialog-box will appear.
3. Click on “Display” and a display dialog box will appear.
4. Navigate to the “Settings” tab on the display dialog-box.
yy The correct size setting (resolution) [Optimum: 1920 X
1080 pixels]
yy If a vertical-frequency option exists on your display
settings dialog box, the correct value is “60” or “60 Hz”.
Otherwise, just click “OK” and exit the dialog box.
Sound Menu
Equalizer
Adjusts the sound mode (standard sound mode only).
■■ Balance L/R: Adjusts the balance between the right and
left speaker.
03 Basic Features
Screen
■■ 100Hz / 300Hz / 1kHz / 3kHz / 10kHz (Bandwidth
Adjustment): Adjusts the level of specific bandwidth
frequencies.
■■ Reset: Resets the equalizer to its default settings.
¦¦ Sound Systems, Etc.
SRS TruSurround HD (Off / On) t
(standard sound mode only)
This function provides a virtual 5.1 channel
surround sound experience through a pair
of speakers using HRTF (Head Related
Transfer Function) technology.
SRS
SRS TruDialog (Off / On)
(standard sound mode only)
This function allows you to increase the intensity of a voice
over background music or sound effects so that dialog can
be heard more clearly.
¦¦ Changing the Preset Sound Mode
SRS TheaterSound t
■■ Standard: Selects the normal sound mode.
■■ Music: Emphasizes music over voices.
■■ Movie: Provides the best sound for movies.
■■ Clear Voice: Emphasizes voices over other sounds.
■■ Amplify: Increase the intensity of high-frequency sound
to allow a better listening experience for the hearing
impaired.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 25
25
2010-05-24 오후 7:32:47
Basic Features
Audio Language
Additional Setting
(digital channels only)
Change the default value for audio languages.
(digital channels only)
✎✎The available language may differ depending on the
broadcast.
✎✎ According to the type of broadcast signal, MPEG
Audio Format
(digital channels only)
When sound is emitted from both the main speaker and the
audio receiver, a sound echo may occur due to the decoding
speed difference between the main speaker and the audio
receiver. In this case, use the TV Speaker function.
✎✎Audio Format option may differ depending on the
broadcast. 5.1ch Dolby digital sound is only available
when connecting an external speaker through an
optical cable.
Audio Description
(not available in all locations) (digital
channels only)
This function handles the Audio Stream
for the AD (Audio Description) which is
sent along with the Main audio from the
broadcaster.
■■ DTV Audio Level (MPEG / HE-AAC): This function
allows you to reduce the disparity of a voice signal
(which is one of the signals received during a digital TV
broadcast) to a desired level.
AD
■■ Audio Description (Off / On): Turn the
audio description function on or off.
■■ Volume: Adjust the audio description
volume.
Auto Volume (Off / Normal / Night)
To equalize the volume level on each channel, set to Normal.
■■ Night: This mode provides an improved sound
experience compared to Normal mode, making almost
no noise. It is useful at night.
/ HE-AAC can be adjusted between -10dB and
0dB.
✎✎ To increase or decrease the volume, adjust
between the range 0 and -10 respectively.
■■ SPDIF Output: SPDIF (Sony Philips Digital InterFace)
is used to provide digital sound, reducing interference
going to speakers and various digital devices such as a
DVD player.
Audio Format: During the reception of a digital TV
broadcast, you can select the Digital Audio output
(SPDIF) format from the options PCM or Dolby Digital.
Audio Delay: Correct audio-video sync problems, when
watching TV or video, and when listening to digital audio
output using an external device such as an AV receiver
(0ms ~ 250ms).
■■ Dolby Digital Comp (Line / RF): This function minimizes
signal disparity between a dolby digital signal and a
voice signal (i.e. MPEG Audio, HE-AAC, ATV Sound).
✎✎ Select Line to obtain dynamic sound, and RF
to reduce the difference between loud and soft
sounds at night time.
Line: Set the output level for signals greater or less than
-31dB (reference) to either -20dB or -31dB.
RF: Set the output level for signals greater or less than
-20dB (reference) to either -10dB or -20dB.
Sound Reset (OK / Cancel)
Reset all sound settings to the factory defaults.
Speaker Select (External Speaker /
TV Speaker)
A sound echo may occur due to a difference in decoding
speed between the main speaker and the audio receiver. In
this case, set the TV to External Speaker.
✎✎When Speaker Select is set to External Speaker, the
volume and MUTE buttons will not operate and the
sound settings will be limited.
✎✎When Speaker Select is set to External Speaker.
xx TV Speaker: Off, External Speaker: On
✎✎When Speaker Select is set to TV Speaker.
xx TV Speaker: On, External Speaker: On
✎✎If there is no video signal, both speakers will be mute.
26
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 26
2010-05-24 오후 7:32:48
¦¦ Using the Sleep Timer
When you set to Dual f-g, the current
sound mode is displayed on the screen.
■■ Sleep Timer t: Automatically shuts off the TV
after a preset period of time. (30, 60, 90, 120, 150 and
180 minutes).
I-II DUAL
✎✎ To cancel Sleep Timer, select Off.
¦¦ Setting the On / Off Timer
A2
Stereo
NICAM
Stereo
03 Basic Features
¦¦ Selecting the Sound Mode t
■■ Timer 1 / Timer 2 / Timer 3: Three different on / off
timer settings can be made. You must set the clock first.
Audio
Type
Mono
Stereo
Dual
Mono
Stereo
Dual
Dual 1/2
Default
Mono
Stereo ↔ Mono
Dual f ↔ Dual g
Mono
Mono ↔ Stereo
Mono ↔ Dual f
 Dual g 
Automatic
change
On Time
Dual f
Off Time
Automatic
change
Volume
Dual f
Timer 1
▲
00
Inactivate
▼
00
Inactivate
Source
10
Repeat
Once
✎✎If the stereo signal is weak and an automatic switching,
Setup Menu
¦¦ Setting the Time
Time
■■ Clock: Setting the clock is for using various timer
features of the TV.
OO The current time will appear every time you press
the INFO button.
00
Antenna
TV
Sun
Channel
ATV
Mon
Tue
Wed
1
Thu
Fri
Sat
L Move U Adjust E Enter R Return
occurs, then switch to the mono.
✎✎Only activated in stereo sound signal.
✎✎Only available when the Input source is set to TV.
00
On Time / Off Time: Set the hour, minute, and activate
/ inactivate. (To activate timer with the setting you’ve
chosen, set to Activate.)
Volume: Set the desired volume level.
Source: Select TV or USB content to be played when
the TV is turned on automatically. (USB can be selected
only when a USB device is connected to the TV)
Antenna (when the Source is set to TV): Select ATV or
DTV.
Channel (when the Source is set to TV): Select the
desired channel.
Contents (when the Source is set to USB): Select a
folder in the USB device containing music or photo files
to be played when the TV is turned on automatically.
NOTE
✎✎
✎✎ If you disconnect the power cord, you have to set
xx If there is no music file on the USB device or the
Clock Mode (Auto / Manual)
Depending on the broadcast station and signal,
the auto time set up may not be correct. In this
case, set the time manually.
xx When there is only one photo file in the USB
the clock again.
✎✎
✎✎ The antenna must be connected in order to set
the time automatically.
Clock Set: Set the Day, Month, Year, Hour and Minute
manually.
Available only when Clock Mode is set to
Manual.
✎✎
folder containing a music file is not selected, the
Timer function does not operate correctly.
device, the Slide Show will not play.
xx If a folder name is too long, the folder cannot be
selected.
xx Each USB you use is assigned its own folder.
When using more than one of the same type of
USB, make sure the folders assigned to each
USB have different names.
Time Zone (depending on the country): Select your time zone.
✎✎ When Country is set to Others, you can use this
function.
✎✎ This function is only available when the Clock
Mode is set to Auto.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 27
27
2010-05-24 오후 7:32:49
Basic Features
Repeat: Select Once, Everyday, Mon~Fri, Mon~Sat,
Sat~Sun or Manual to set at you convenience. If you
select Manual, you can set up the day you want to
activate the timer.
The c mark indicates the day is selected.
✎✎
✎✎Auto Power Off (available only when the TV is turned on
by Timer): The TV will be automatically turned off after 3
hours of being left idle to prevent overheating.
¦¦ Locking Programme
Security
✎✎The PIN input screen appears before the setup screen.
✎✎Enter your 4-digit PIN, the default of which is “0-0-0-0”.
Change the PIN using the Change PIN option.
■■ Child Lock (Off / On): Lock channels in Channel
Manager, to prevent unauthorized users, such as
children, from watching unsuitable programme.
✎✎ Available only when the Input source is set to TV.
■■ Parental Lock (depending on the country): Prevent
unauthorized users, such as children, from watching
unsuitable programme with a user-defined 4-digit PIN
code. If the selected channel is locked, the “\” symbol
will be displayed.
Allow All: Unlock all TV ratings.
■■ Change PIN: Change your personal ID number required
to set up the TV.
✎✎ If you forget the PIN code, press the remote
control buttons in the following sequence, which
resets the PIN to “0-0-0-0”: POWER (off) →
MUTE → 8 → 2 → 4 → POWER (on).
¦¦ Other Features
Language
■■ Menu Language: Set the menu language.
■■ Teletext Language: Set a desired language for teletext.
✎✎ English is the default in cases where the selected
language is unavailable in the broadcast.
■■ Preference (Primary Audio Language / Secondary
Audio Language / Primary Subtitle Language /
Secondary Subtitle Language / Primary Teletext
Language / Secondary Teletext Language): Select
a language, which will be the default language when a
channel is selected.
Subtitle
Use this menu to set the Subtitle mode.
■■ Subtitle (Off / On): Switches subtitles
on or off.
■■ Mode (Normal / Hearing Impaired):
Sets the subtitle mode.
SUBT.
■■ Subtitle Language: Sets the subtitle
language.
✎✎ If the programme you are
watching does not support the
Hearing Impaired function, Normal automatically
activates even if the Hearing Impaired mode is
selected.
✎✎ English is the default in cases where the selected
language is unavailable in the broadcast.
Digital Text (Disable / Enable)
(UK only)
If the programme broadcasts with digital text, this feature is
enabled.
Network (Network Type / Network Setup
/ Network Test / SWL(Samsung Wireless
Link) / SWL connect)
For details on setting up options, refer to the “Network
Connection” instructions (p. 32).
28
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 28
2010-05-24 오후 7:32:49
Common Interface
■■ Game Mode (Off / On): When connecting to a game
console such as PlayStation™ or Xbox™, you can enjoy
a more realistic gaming experience by selecting game
mode.
■■ CI Menu: This enables the user to select from the CAMprovided menu. Select the CI Menu based on the menu
PC Card.
✎✎NOTE
xx Precautions and limitations for game mode
–– To disconnect the game console and connect
another external device, set Game Mode to Off in
the setup menu.
–– If you display the TV menu in Game Mode, the
screen shakes slightly.
xx Game Mode is not available when the input source
is set to TV or PC.
xx After connecting the game console, set Game Mode
to On. Unfortunately, you may notice reduced picture
quality.
xx If Game Mode is On:
–– Picture mode is set to Standard and Sound mode
is set to Movie.
–– Equalizer is not available.
■■ BD Wise (Off / On): Provides the optimal picture quality
for Samsung DVD, Blu-ray and Home Theatre products
which support BD Wise. When BD Wise is turned On,
the picture mode is automatically changed to the optimal
resolution.
✎✎ Available when connecting Samsung products
that support BD Wise through a HDMI cable.
■■ Menu Transparency (Bright / Dark): Set the
Transparency of the menu.
■■ Slide Key (Off / on ): You can choose to use the LED
touch pad, which is centered underneath the stand, or not.
■■ Melody (Off / Low / Medium / High): Set so that a
melody plays when the TV is turned on or off.
✎✎ Melody is disabled when FastStart is On.
■■ FastStart (Off / On): When the TV is powered on, the
screen will come on quickly with this feature.
■■ Application Info: View information on the CAM inserted
into the CI slot and on the “CI or CI+ CARD” which is
inserted into the CAM. You can install the CAM anytime
whether the TV is on or off.
03 Basic Features
General
1. Purchase a CI CAM module at your nearest dealer or by
phone.
2. Firmly insert the “CI or CI+ CARD” into the CAM in the
direction of the arrow.
3. Insert the CAM with the “CI or CI+ CARD” into the
common interface slot, in the direction of the arrow so
that it aligns parallel with the slot.
4. Check if you can see a picture on a scrambled signal
channel.
Wireless Remote Control
Turn wireless remote controls on or off or give permission to
wireless remote controls.
Support Menu
Self Diagnosis
✎✎Self Diagnostic might take few seconds, this is part of
the normal operation of the TV.
■■ Picture Test (Yes / No): Use to check for picture
problems.
■■ Sound Test (Yes / No): Use the built-in melody sound to
check for sound problems.
✎✎ If you hear no sound from the TV’s speakers,
before performing the sound test, make sure
Speaker Select is set to TV Speaker in the
Sound menu.
✎✎ The melody will be heard during the test even if
Speaker Select is set to External Speaker or the
sound is muted by pressing the MUTE button.
■■ Signal Information: (digital channels only) HDTV
channel’s reception quality is either perfect or the
channels are unavailable. Adjust your antenna to
increase signal strength.
■■ Troubleshooting: If the TV seems to have a problem,
refer to this description.
✎✎ If none of these troubleshooting tips apply, contact
the Samsung customer service centre.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 29
29
2010-05-24 오후 7:32:50
Basic Features
Software Upgrade
Software Upgrade can be performed via a broadcasting
signal or by network connection or downloading the latest
firmware from “www.samsung.com,” to a USB memory
device.
Current Version the software already installed in the TV.
✎✎Software is represented as “Year/Month/Day_Version”.
Software Upgrade
Current Version
2010/01/18_000001
By USB
►
By Online
By Channel
Standby Mode Upgrade
: Off
Alternative Software
2010/01/15_00000
U Move E Enter R Return
■■ By Channel: Upgrade the software using the
broadcasting signal.
✎✎ If the function is selected during the software
transmission period, software will be automatically
searched and downloaded.
✎✎ The time required to download the software is
determined by the signal status.
■■ Standby Mode Upgrade: A manual upgrade will be
automatically performed at selected time. Since the
power of the unit is turned on internally, the screen
may be turned on slightly for the LED product. This
phenomenon may continue for more than 1 hour until
the software upgrade is complete.
■■ Alternative Software (backup): Displays the software
version downloaded through By Online. During the
software upgrading, When the Upgrade will discontinue
from last step, this function be activated.
HD Connection Guide
Refer to this information when connecting external devices
to the TV.
Installing the Latest Version
■■ By USB : Insert a USB drive
Stand Side Panel
containing the firmware
upgrade file, downloaded
from “www.samsung.
com,” into the TV. Please
be careful not to disconnect
the power or remove the
USB drive until upgrades
or
are complete. The TV
will be turned off and
on automatically after
USB Drive
completing the firmware
upgrade. When software is
upgraded, video and audio settings you have made will
return to their default settings. We advise you to to write
down your settings so that you can easily reset them
after the upgrade.
Contact Samsung
View this information when your TV does not work properly
or when you want to upgrade the software. You can find
information regarding our call centres, and how to download
products and software.
■■ By Online: Upgrade the software using the Internet.
✎✎ First, configure your network. For detailed
procedures on using the Network Setup, refer to
the “Network Connection” instructions.
✎✎ If the internet connection doesn’t operate properly,
the connection may be broken. Please retry
downloading. If the problem persists, download by
USB and upgrade.
30
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 30
2010-05-24 오후 7:32:50
Advanced Features
04 Advanced Features
Connecting to a PC
Using an HDMI/DVI Cable / a D-sub Cable
PC OUT
AUDIO OUT
AUDIO OUT
DVI OUT
Display Modes (D-Sub and HDMI/DVI Input)
Optimal resolution is 1920 X 1080 @ 60 Hz.
Mode
Resolution
Horizontal Frequency
(KHz)
Vertical Frequency
(Hz)
Pixel Clock Frequency
(MHz)
Sync Polarity
(H / V)
IBM
640 x 350
720 x 400
31.469
31.469
70.086
70.087
25.175
28.322
+/-/+
MAC
640 x 480
832 x 624
1152 x 870
35.000
49.726
68.681
66.667
74.551
75.062
30.240
57.284
100.000
-/-/-/-
VESA CVT
720 x 576
1152 x 864
1280 x 720
1280 x 960
35.910
53.783
56.456
75.231
59.950
59.959
74.777
74.857
32.750
81.750
95.750
130.000
-/+
-/+
-/+
-/+
VESA DMT
640 x 480
640 x 480
640 x 480
800 x 600
800 x 600
800 x 600
1024 x 768
1024 x 768
1024 x 768
1152 x 864
1280 x 1024
1280 x 1024
1280 x 720
1280 x 800
1280 x 800
1280 x 960
1360 x 768
1440 x 900
1440 x 900
1600 x 1200
1680 x 1050
31.469
37.861
37.500
37.879
48.077
46.875
48.363
56.476
60.023
67.500
63.981
79.976
45.000
49.702
62.795
60.000
47.712
55.935
70.635
75.000
65.290
59.940
72.809
75.000
60.317
72.188
75.000
60.004
70.069
75.029
75.000
60.020
75.025
60.000
59.810
74.934
60.000
60.015
59.887
74.984
60.000
59.954
25.175
31.500
31.500
40.000
50.000
49.500
65.000
75.000
78.750
108.000
108.000
135.000
74.250
83.500
106.500
108.000
85.500
106.500
136.750
162.000
146.250
-/-/-/+/+
+/+
+/+
-/-/+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
-/+
-/+
+/+
+/+
-/+
-/+
+/+
-/+
VESA GTF
1280 x 720
1280 x 1024
52.500
74.620
70.000
70.000
89.040
128.943
-/+
-/-
VESA DMT / DTV CEA
1920 x 1080p
67.500
60.000
148.500
+/+
✎✎NOTE
xx For HDMI/DVI cable connection, you must use the HDMI IN 1(DVI) jack.
xx The interlace mode is not supported.
xx The set might operate abnormally if a non-standard video format is selected.
xx Separate and Composite modes are supported. SOG(Sync On Green) is not supported.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 31
31
2010-05-24 오후 7:32:52
Advanced Features
Network Connection
You can set up your TV so that it can access the Internet through your local area network (LAN) using a wired or wireless
connection.
¦¦ Connecting to a Wired Network
You can attach your TV to your LAN using cable in three ways:
yy You can attach your TV to your LAN by connecting the LAN port on the back of your TV to an external modem using a Cat
5 cable. See the diagram below.
The Modem Port on the Wall
External Modem
(ADSL / VDSL / Cable TV)
Modem Cable
LAN Cable
Stand Rear Panel
LAN Adapter
yy You can attach your TV to your LAN by connecting the LAN port on the back of your TV to a IP Sharer which is connected
to an external modem. Use Cat 5 cable for the connection. See the diagram below.
The Modem Port on the Wall
External Modem
(ADSL / VDSL / Cable TV)
Modem Cable
Stand Rear Panel
IP Sharer
(having DHCP server)
LAN Cable
LAN Cable
LAN Adapter
yy Depending on how your network is configured, you may be able to attach your TV to your LAN by connecting the LAN
port on the back of your TV directly to a network wall outlet using a Cat 5 cable. See the diagram below. Note that the wall
outlet is attached to a modem or router elsewhere in your house.
The LAN Port on the Wall
Stand Rear Panel
LAN Cable
LAN Adapter
If you have a Dynamic Network, you should use an ADSL modem or router that supports Dynamic Host Configuration
Protocol (DHCP). Modems and routers that support DHCP automatically provide the IP address, subnet mask, gateway,
and DNS values your TV needs to access the Internet so you don’t have to enter them manually. Most home networks are
Dynamic Networks.
Some networks require a Static IP address. If your network requires a Static IP address, you must enter the IP address,
subnet mask, gateway, and DNS values manually on your TV’s Network Setup Screen when you set up the network
connection. To get the IP address, subnet mask, gateway, and DNS values, contact your Internet Service Provider (ISP). If
you have a Windows computer, you can also get these values through your computer.
You can use ADSL modems that support DHCP if your network requires a Static IP address. ADSL modems that
support DHCP also let you use Static IP addresses.
✎✎
32
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 32
2010-05-24 오후 7:32:54
Network Setup (Manual)
Use the Automatic Network Setup when connecting your
TV to a network that supports DHCP. To set up your TV’s
cable network connection automatically, follow these steps:
Use the Manual Network Setup when connecting your TV to
a network that requires a Static IP address.
How to set up automatically
To get the Network connection values on most Windows
computers, follow these steps:
1. Right click the Network icon on the bottom right of the
screen.
1. Connect your TV to your LAN as described in the
previous section.
2. Turn on your TV, press the MENU button on your
remote, use the ▲ or ▼ button to select Setup, and
then press the ENTERE button.
3. Use the ▲ or ▼ button to select Network in the Setup
menu, and then press the ENTERE button. The
Network screen appears.
: Wired
►
Network Setup
Network Test
SWL(Samsung Wireless Link)
2. In the pop-up menu that appears, click Status.
3. On the dialog that appears, click the Support tab.
4. On the Support Tab, click the Details button. The
Network connection values are displayed.
How to set up manually
Network
Network Type
Getting the Network Connection Values
04 Advanced Features
Network Setup (Auto)
: Off
2. Set Internet Protocol Setup to Manual.
SWL connect
U Move E Enter R Return
4. On the Network screen, select Network Type.
5. Set Network Type to Wired.
6. Select Network Setup. The Network Setup screen
appears.
Network Setup
Internet Protocol Setup
: Auto
IP Address
:
Subnet Mask
:
Gateway
:
DNS
: Auto
DNS Server
:
To set up your TV’s cable network connection manually,
follow these steps:
1. Follow Steps 1 through 6 in the “How to set up
automatically” procedure.
3. Press the ▼ button on your remote to go to the first
entry field.
4. Enter the IP Address, Subnet Mask, Gateway, and
DNS Server values. Use the number buttons on your
remote to enter numbers and the arrow buttons to move
from one entry field to another.
5. When done, press the RETURN button on your remote.
6. Select Network Test to check the Internet connectivity.
►
U Move E Enter R Return
7. Set Internet Protocol Setup to Auto.
8. Auto acquires and enters the needed Internet values
automatically.
9. When done, press the RETURN button on your remote.
10. If the Network Function has not acquired the network
connection values, go to the directions for Manual.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 33
33
2010-05-24 오후 7:32:54
Advanced Features
¦¦ Connecting to a Wireless Network
To connect your TV to your network wirelessly, you need a wireless router or modem and a Samsung Wireless LAN Adapter
(WIS09ABGN2), which you connect to your TV’s back or side panel USB jack. See the illustration below.
Stand Side Panel
Wireless IP sharer
(AP having DHCP server)
The LAN Port on
the Wall
or
LAN Cable
Samsung Wireless
LAN Adapter
✎✎When the USB 2 port is connected to a Samsung Wireless LAN Adapter,
you may not be able to use the USB 1 port. We recommend connecting a
Samsung Wireless LAN Adapter to the USB 1 port.
Samsung’s Wireless LAN adapter supports the IEEE 802.11A/B/G and N communication protocols. Samsung recommends
using IEEE 802.11N. When you play the video over a IEEE 802.11B/G connection, the video may not play smoothly.
✎✎NOTE
xx You must use the “Samsung Wireless LAN Adapter” (WIS09ABGN2) to use a wireless network.
xx To use a wireless network, your TV must be connected to a wireless IP sharer. If the wireless IP sharer supports
DHCP, your TV can use a DHCP or static IP address to connect to the wireless network.
xx Select a channel for the wireless IP sharer that is not currently being used. If the channel set for the wireless IP sharer
is currently being used by another device nearby, this will result in interference and communication failure.
xx If you apply a security system other than the systems listed below, it will not work with the TV.
xx If Pure High-throughput (Greenfield) 802.11N mode is selected and the Encryption type is set to WEP, TKIP or TKIP-
AES (WPS2Mixed) for your AP, Samsung TVs will not support a connection in compliance with new Wi-Fi certification
specifications.
xx If your AP supports WPS (Wi-Fi Protected Setup), you can connect to the network via PBC (Push Button
Configuration) or PIN (Personal Identification Number). WPS will automatically configure the SSID and WPA key in
either mode.
xx If your router, modem, or device isn’t certified, it may not connect to the TV via the “Samsung Wireless LAN Adapter.”
xx Connection Methods: You can setup the wireless network connection six ways.
––
––
––
––
––
––
Samsung Auto Configuration
PBC (WPS)
Auto Setup (Using the Auto Network Search function)
Manual Setup
SWL(Samsung Wireless Link)
Ad-Hoc
xx The Samsung Wireless LAN Adapter may not be recognized or work properly when connecting via a USB hub or via
a USB extension cable other than the one available from Samsung.
34
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 34
2010-05-24 오후 7:32:56
The picture may appear corrupted or have static for some
channels when the TV is connected to the Samsung Wireless
LAN Adapter. In such a case, connect the Samsung Wireless
LAN Adapter using a USB cable in a place that is not
affected by radio interference.
✎✎The Samsung Wireless LAN Adapter should be
installed in an interference-free area in order to avoid
interference between the adapter and tuner.
Method 1
UE46C9090SW, UE55C9090SW
UE46C9090ZW, UE55C9090ZW
✎✎Components: Extension Cable, Velcro
Network Setup
(Samsung Auto Configuration)
This function is available in APs (Access Points) that support
Samsung Auto Configuration. If your AP does not, you can
connect through PBC (WPS), auto, or manually.
✎✎This function is available when SWL(Samsung
Wireless Link) is set to Off.
✎✎You can check for equipment that supports Samsung
Auto Configuration on www.samsung.com.
04 Advanced Features
Notice
How to set up using Samsung Auto Configuration
1. Place the AP and TV next to each other and turn them
on.
✎✎ Because the booting times of applications differ,
you may have to wait for approximately 2 minutes.
✎✎ If the LAN cable connected the WAN port of AP
during Samsung Auto Configuration, you are able
to complete until internet connection test. If you
do not connect, Samsung Auto Configuration will
check only device connecting of AP (Not check
internet).
Method 2
UE46C9090ZW, UE55C9090ZW
✎✎Components: Extension Cable, Velcro
2. After 2 minutes, connect the Samsung Wireless LAN
Adapter to the TV. When the Samsung Wireless LAN
Adapter is established, the pop-up window appears.
3. As soon as a connection is established, place the AP in
parallel with the Samsung Wireless LAN Adapter giving a
gap no larger than 25cm.
4. Wait until the connection is automatically established.
✎✎ If Samsung Auto Configuration does not connect
your TV to your AP, a pop-up window appears
on the screen notifying you of the failure. Reset
the AP, and then try again. If the connection fails
again, choose one of the other connection setup
methods, PBC (WPS), auto, or manual.
5. After the connection is established, locate the sharer at
the desired location.
✎✎ If the AP settings have been changed or it is the
first time you use the new AP after purchase, you
need to set up again beginning from Step 1.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 35
35
2010-05-24 오후 7:32:57
Advanced Features
Network Setup (PBC (WPS))
How to set up using PBC (WPS)
If your router has a PBC (WPS) button, follow these steps:
1. Connect your TV to Samsung Wireless LAN Adapter as
described in the previous section.
2. Turn on your TV, press the MENU button on your
remote, use the ▲ or ▼ button to select Setup, and
then press the ENTERE button.
3. Use the ▲ or ▼ button to select Network in the Setup
menu, and then press the ENTERE button.
Network Setup (Auto)
Most wireless networks have an optional security system
that requires devices that access the network to transmit
an encrypted security code called an Access or Security
Key. The Security Key is based on a Pass Phrase, typically
a word or a series of letters and numbers of a specified
length you were asked to enter when you set up security for
your wireless network. If you use this method of setting up
the network connection, and have a Security Key for your
wireless network, you will have to enter the Pass Phrase
during the setup process.
4. On the Network screen, select Network Type.
How to set up automatically
5. Set Network Type to Wireless.
To set up the wireless connection automatically, follow these
steps:
1. Follow Steps 1 through 6 in the “How to set up using
PBC (WPS)” procedure.
6. Select Network Setup. The Network Setup screen
appears.
Network Setup
Select a network
: Not Selected ►
Internet Protocol Setup
: Auto
IP Address
:
Subnet Mask
:
Gateway
:
DNS
: Auto
DNS Server
:
PBC(WPS) U Move E Enter R Return
2. Press the ▼ button to select Internet Protocol Setup,
and then press the ENTERE button. Press the ▲ or
▼ button to select Auto, and then press the ENTERE
button.
3. Press the ▲ button to go to Select a Network, and
then press the ENTERE button. The Network function
searches for available wireless networks. When done, it
displays a list of the available networks.
4. In the list of networks, press the ▲ or ▼ button to select
a network, and then press the ENTERE button.
✎✎ If the AP is set to Hidden (Invisible), you have
to select Add Network and enter the correct
Network Name (SSID) and Security Key to
establish the connection.
7. Press the Red button on your remote.
8. Press the PBC (WPS) button on your router within 2
minutes. Your TV player automatically acquires all the
network setting values it needs and connects to your
network.
9. After the network connection is set up, press the
RETURN button to exit the Network Setup screen.
5. If the Security/PIN pop-up appears, go to Step 6. If the
Network Connecting Screen appears, go to Step 10.
6. Press the ▲ or ▼ button to select Security or PIN. For
most home networks, you would select Security (for
Security Key). The Security Screen appears.
Network Setup
Security Key
0 entered
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
0~9
Number
Lower case
B
Delete
Space
n Move E Enter R Return
36
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 36
2010-05-24 오후 7:32:57
✎✎ You should be able to find the Pass Phrase on
one of the set up screens you used to set up your
router or modem.
8. To enter the Pass Phrase, follow these general
directions:
–– Press the number buttons on your remote to enter
numbers.
–– Use the direction buttons on your remote to move
from button to button on the Security Key screen.
–– Press the Red button to change case or display
symbols/characters.
–– To a enter letter or symbol, move to the letter or
symbol, and then press the ENTERE button.
–– To delete the last letter or number you entered, press
the Green button on your remote.
–– To input a blank space, press the Yellow button on
your remote.
9. When done, press the Blue button on your remote. The
Network Connecting screen appears.
10. Wait until the connection confirmation message is
displayed, and then press the ENTERE button. The
Network Setup screen re-appears.
11. To test the connection, press the RETURN button to
select Network Test, and then press the ENTERE
button.
How to connect an existing Ad-hoc device
1. Follow Steps 1 through 6 in the “How to set up using
PBC (WPS)” (p. 36).
2. Choose Select a Network. The Device/Network list
appears.
3. Select the device you want in the Device list.
4. If security key is required, input the security key.
✎✎ If network doesn’t operate normally, check
the Network Name (SSID) and Security Key
again. An incorrect Security Key may cause a
malfunction.
04 Advanced Features
7. On the Security screen, enter your network’s Pass
Phrase.
Network Setup (Manual)
If the other methods do not work, you need to enter the
Network setting values manually.
Getting the Network Connection Values
To get the Network connection values on most Windows
computers, follow these steps:
1. Right click the Network icon on the bottom right of the
screen.
2. In the pop-up menu, click Status.
3. On the dialog that appears, click the Support tab.
4. On the Support tab, click the Details button. The
Network settings are displayed.
Network Setup (Ad-Hoc)
You can connect to a mobile device without an access point
through the “Samsung Wireless LAN Adapter” by using a
peer to peer network.
✎✎This function is available when SWL(Samsung
Wireless Link) is set to Off.
How to connect to new Ad-hoc device
1. Follow Steps 1 through 6 in the “How to set up using
PBC (WPS)” (p. 36).
2. Choose Select a Network. A list of devices/networks
appears.
3. While in the device list, press the Blue button on the
remote.
✎✎ The message Ad-hoc is a direct Wi-Fi
connection with cell phone or PC. The existing
network system may have limited functionality.
Do you want to change the network
connection? is displayed.
4. Input the generated Network Name (SSID) and
Security Key into the device you want to connect.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 37
37
2010-05-24 오후 7:32:58
Advanced Features
How to set up manually
To enter the Network connection values manually, follow
these steps:
1. Follow Steps 1 through 6 in the “How to set up using
PBC (WPS)” (p. 36).
2. Press the ▼ button to select Internet Protocol Setup,
and then press the ENTERE button. Press the ▲
or ▼ button to select Manual, and then press the
ENTERE button.
3. Press the ▼ button to go to the first entry field (IP
Address).
4. Use the number buttons to enter numbers.
5. When done with each field, use the ► button to move
successively to the next field. You can also use the other
arrow buttons to move up, down, and back.
6. Enter the IP Address, Subnet Mask, and Gateway
values.
7. Press the ▲ or ▼ button to go to DNS.
8. Press the ▼ button to go to the first DNS entry field.
Enter the numbers as above.
9. When done, press the ▲ button to go to Select a
Network. Select your network, and then press the
ENTERE button.
10. Go to Step 4 in the “How to set up automatically” (p.
36), and follow the directions from that point on.
SWL(Samsung Wireless Link)
This function lets you connect a Samsung device that
supports the PBC (WPS) to your TV. You can connect
devices to the TV even if a sharer is not connected to the TV.
✎✎To use the Internet@TV, the AP (access point) must be
connected to the wireless network.
✎✎Only sharers using the 2.4 Ghz band are supported.
Sharers using the 5 Ghz band are not supported.
38
SWL connect
You can directly connect a device that supports the PBC
(WPS) to the TV.
✎✎This function is available when SWL(Samsung
Wireless Link) is set to On.
How to connect Samsung Wireless Link
For the procedures to establish a connection, refer to the
following:
1. Follow Steps 1 through 5 in the “How to set up using
PBC (WPS)” (p. 36).
2. Select SWL(Samsung Wireless Link) by using the ▼
button and press the ENTERE button to turn it On.
3. Select SWL connect by using the ▼ button and press
the ENTERE button.
4. If the “Press the PBC button on the PBC(WPS)
supported device to connect within 120 seconds.”
message appears, press the PBC button on the device
to connect.
✎✎ For more information, refer to the wireless network
setup manual of the device to be connected.
5. If the device is connected properly to the TV after
starting count on message box then message box will
be disappeared automatically.
✎✎ If the connection fails, please retry after 2 minutes.
If Your TV Fails to Connect to the Internet
Your TV may not be able to connect to the Internet
because your ISP has permanently registered the
MAC address (a unique identifying number) of your
PC or modem, which it then authenticates each time
you connect to the Internet as a way of preventing
unauthorized access. As your TV has a different MAC
address, your ISP can not authenticate its MAC address,
and your TV can not connect.
To resolve this problem, ask your ISP about the
procedures required to connect devices other than a PC
(such as your TV) to the Internet.
If your Internet service provider requires an ID or password
to connect to the Internet, your TV may not be able to
connect to the Internet. If this is the case, you must enter
your ID or password when connecting to the Internet.
The internet connection may fail because of a firewall problem.
If this is the case, contact your Internet service provider.
If you cannot connect to the Internet even after you have
followed the procedures of your Internet service provider,
please contact Samsung Electronics at 1-800-SAMSUNG.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 38
2010-05-24 오후 7:32:58
MEDIA.P
Enjoy recorded tv, photos, music and/or movie files
saved on a USB Mass Storage Class (MSC) device
and/or your PC.
04 AdvancedFeatures
Media Play
RecordedTV
SUM
ViewDevices E Enter R Return
ChangeDevice
¦ ConnectingaUSBDevice
Stand Side Panel
1. Turn on your TV.
2. Connect a USB device containing recorded tv, photo, music and/or movie files to
the USB1 or USB2 port on the back or side panel of the TV.
3. When USB is connected to the TV, popup window appears. Then you can select
MediaPlay.
or
USB Drive
¦ ConnectingtothePCthroughnetwork
You can play pictures, music and videos saved on your PC through a network connection in the MediaPlay mode.
✎ If you use MediaPlay through saved file on your PC, you should download “PC Share Manager” and users manual from
“www.samsung.com.”
PC
LAN
Stand Side Panel
or
Samsung Wireless
LAN Adapter
LAN
adapter
External Modem
(ADSL/VDSL/Cable TV)
Wireless IP sharer
LAN Cable
Modem Cable
LAN Cable
LAN Cable
LAN Cable
1. For more information on how to configure your network, refer to “Network Connection” (p. 32).
– You are recommended to locate both TV and PC in same subnet. The first 3 parts of the subnet address of the TV and
the PC IP addresses should be the same and only the last part (the host address) should be changed. (e.g. IP Address:
123.456.789.**)
2. Using a LAN cable, connect between the external modem and the PC onto which the Samsung PC Share Manager
programme will be installed.
– You can connect the TV to the PC directly without connecting it through a Sharer (Router).
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 39
39
2010-05-24 오후 7:33:01
Advanced Features
✎✎No supported functions when connecting to the PC through network:
xx The Background Music and Background Music Setting functions.
xx Sorting files by preference in the Photos, Music, and Videos folders.
xx The � (REW) or µ (FF) button while a movie is playing.
✎✎The Divx DRM, Multi-audio, embedded caption does not supported.
✎✎Samsung PC Share manager should be permitted by the firewall programme on your PC.
✎✎When you use Media Play mode through a network connection, According to functions of the provided server:
xx The sorting method may vary.
xx The scene search function may not be supported.
xx The Play Continuously function, which resumes playing of a video, may not be supported.
–– The Play Continuously function does not support multiple users. (It will have only memorised the point where the
most recent user stopped playing.)
xx The ◄ or ► button may not work depending on the content information.
xx You may experience file stuttering while playing a video in Media Play through a network connection.
✎✎It might not work properly with unlicenced multimedia files.
✎✎Need-to-Know List before using Media Play
xx MTP (Media Transfer Protocol) is not supported.
xx The file system supports FAT16, FAT32 and NTFS.
xx Certain types of USB Digital camera and audio devices may not be compatible with this TV.
xx Media Play only supports USB Mass Storage Class (MSC) devices. MSC is a Mass Storage Class Bulk-Only
Transport device. Examples of MSC are Thumb drives, Flash Card Readers and USB HDD (USB HUB are not
supported). Devices should be connected directly to the TV’s USB port.
xx Before connecting your device to the TV, please back up your files to prevent them from damage or loss of data.
SAMSUNG is not responsible for any data file damage or data loss.
xx Do not disconnect the USB device while it is loading.
xx The higher the resolution of the image, the longer it takes to display on the screen.
xx The maximum supported JPEG resolution is 15360X8640 pixels.
xx For unsupported or corrupted files, the “Not Supported File Format” message is displayed.
xx If the files are sorted by Basic View, up to 1000 files can be displayed in each folder.
xx MP3 files with DRM that have been downloaded from a non-free site cannot be played. Digital Rights Management
(DRM) is a technology that supports the creation of content, the distribution and management of the content in an
integrated and comprehensive way, including the protection of the rights and interests of the content providers, the
prevention of the illegal copying of contents, as well as managing billings and settlements.
xx If more than 2 PTP devices are connected, you can only use one at a time.
xx If more than two MSC devices are connected, some of them may not be recognized. A USB device that requires high
power (more than 500mA or 5V) may not be supported.
xx If an over-power warning message is displayed while you are connecting or using a USB device, the device may not
be recognized or may malfunction.
xx If the TV has been no input during time set in Auto Protection Time, the Screensaver will run.
xx The power-saving mode of some external hard disk drives may be released automatically when connected to the TV.
xx If a USB extension cable is used, the USB device may not be recognized or the files on the device may not be read.
xx If a USB device connected to the TV is not recognized, the list of files on the device is corrupted or a file in the list is
not played, connect the USB device to the PC, format the device and check the connection.
xx If a file deleted from the PC is still found when Media Play is run, use the “Empty the Recycle Bin” function on the PC
to permanently delete the file.
40
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 40
2010-05-24 오후 7:33:01
Move to the file you desired using the up/down/right/left buttons and then press the ENTERE or � (Play) button. The file is
played.
✎✎Supports the View Devices and Home in Media Play homepage.
Information:
You can ascertain the selected
file name and the number of files
and page.
Videos
/Movie 01.avi
Movie 01.avi
Movie 03.avi
Movie 05.avi
Sort List Section:
Displays sorting standard.
Jan.10.2010
Jan.10.2010
Jan.10.2010
Movie 07.avi
Movie 02.avi
Movie 04.avi
Movie 06.avi
Movie 09.avi
SUM
Jan.10.2010
File List Section:
You can confirm the files
and groups that is sorted by
each category.
Jan.10.2010
Jan.10.2010
Movie 08.avi
Jan.10.2010
✎✎ Sorting standard is
different depending on the
contents.
1/1 Page
Jan.10.2010
Change Device
04 Advanced Features
¦¦ Screen Display
Jan.10.2010
Movie 10.avi
Select
Jan.10.2010
Sorting T Tools
Operation Buttons
Red (Change Device): Selects a connected device.
B Green (Preference): Sets the file preference. (not supported in Basic view)
Yellow (Select): Selects multiple files from file list. Selected files are marked with a symbol.
Blue (Sorting): Selects the sort list.
T Tools: Displays the option menu.
✎✎ Using the � (REW) or µ (FF) button, file list can move to next or previous page.
Recorded TV
To use the recording or Timeshift Mode function, the connected USB device must be available for recording. Device format is
recommended to use USB HDD.
✎✎During the Device formatting, do not disconnect the device while formatting is in progress. If you format the device, all
files will be deleted.
✎✎Before formatting your device to the tv, please back up your files to prevent them from damage or loss of data.
SAMSUNG is not responsible for any data file damage or data loss.
Playing Recorded TV Programme
00:04:03 / 00:07:38
1/1
Movie 01.avi
1. Press the ◄ or ► button to select Recorded TV, then press
the ENTERE button in the Media Play menu.
2. Press the ◄/►/▲/▼ button to select the desired file in the file
list.
3. Press the ENTERE button or � (Play) button.
–– The selected file is displayed on the top with its playing
time.
–– During playing the recorded TV programme, you can search
using the ◄ and ► button.
Play continuously
Resumes playing from the last viewed
scene.
SUM
B Section Repeat
Play continuously E Chaptering L Jump T Tools
Operation Buttons
B Green (Section Repeat): You can set up the function to repeat some section.
You can also watch some section you want to.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 41
41
2010-05-24 오후 7:33:03
Advanced Features
Using the Timeshift Mode function t
If you missed a live broadcast, you can see from the recorded broadcast using this feature.
When the Timeshift Mode is set to Auto, the TV stores the channel you watch currently to record automatically.
When the Timeshift Mode is set to Manual, if you press the � (Play) button, the TV stores the channel from the point of
view you want to record.
[[Recorded videos are DRM (digital rights management) protected and cannot be played on a PC or other TVs.
Note that files saved on the TV cannot be used after the main board is changed.
✎✎NOTE
xx Data broadcasts cannot be recorded.
xx The availability of both recording and the Timeshift Mode function may differ depending on picture quality and the
free space on the hard disk drive.
xx If you press the ▲ or ▼ button, you can see the current channel being on air, or can see the start point the recorded
broadcast.
xx The Timeshift Mode operates for a maximum of 90 minutes.
xx After the Timeshift Mode function has run for the maximum time, the time information will be fixed to “00:00:00.”
Note that if you have paused the recording the TV will automatically resume playback.
xx If the 5% free memory space limit of the USB storage device is reached, the current recording process will be closed.
xx When recording is performed by both the PVR (Personal Video Recorder) function and a device that supports the
HDMI-CEC feature, recording by the PVR function takes precedence.
xx During a playback or the Timeshift Mode, the picture will be displayed according to the display settings of the TV.
xx If you change the input source during recording, the screen will go blank until the change is completed.
xx An application which supports neither the recording nor the Timeshift Mode function will close automatically if you
try to use it during either function.
xx A message may appear in front of the application window indicating that the recording or the Timeshift Mode
function is closed.
xx Timeshift Mode function is not supported for analogue channels.
xx The recording and the Timeshift Mode functions are disabled for channels locked with Child Lock.
xx If the USB device has failed the Device Performance Test, the USB device must go through the Device Format and
Device Performance Test again before you record with the Guide or Channel Manager.
xx The recording and Timeshift Mode functions can only be used with a USB storage device that completed the Device
Performance Test.
xx If you attempt the recording or Timeshift Mode function with a device that did not have the Device Performance
Test, the function will not start.
xx If you press � (REC) on the remote control while the Channel Manager screen is being displayed or record with
Timer Recording, the TV may start or stop recording 1 or 2 seconds later than you intended due to the time needed
to process the command.
xx If a USB device dedicated to recording is connected, existing Timeshift Mode or recording files that were saved
abnormally will automatically be deleted.
xx If you switch to external input mode during recording, the recording will continue but the � (REC) button will be
disabled.
xx If any function that turns off the TV (Sleep Timer, Off timer, etc.) is set for a time that conflicts with recording, the TV
will be turned off once the recording is complete.
42
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 42
2010-05-24 오후 7:33:03
04 Advanced Features
Videos
Playing Video
1. Press the ◄ or ► button to select Videos, then press the ENTERE button in the Media Play menu.
2. Press the ◄/►/▲/▼ button to select the desired file in the file list.
3. Press the ENTERE button or � (Play) button.
–– The selected file is displayed on the top with its playing time.
–– If video time information is unknown, play time and progress bar are not displayed.
–– During playing the video, you can search using the ◄ and ► button.
✎✎In this mode, you can enjoy movie clips contained on a Game,
but you cannot play the Game itself.
yy Supported Subtitle Formats
00:04:03 / 00:07:38
1/1
Movie 01.avi
Name
File extension
MPEG-4 time-based text
.ttxt
Format
XML
SAMI
.smi
HTML
SubRip
.srt
string-based
SubViewer
.sub
string-based
Micro DVD
.sub or .txt
string-based
E Chaptering L Jump T Tools R Return
SUM
yy Supported Video Formats
File Extension
*.avi
*.mkv
Container
AVI
MKV
*.asf
*.wmv
*.mp4
ASF
ASF
MP4
*.3gp
3GPP
*.vro
VRO
VOB
*.mpg
*.mpeg
PS
*.ts
*.tp
*.trp
TS
Video Codec
Resolution
Frame rate
(fps)
Bit rate
(Mbps)
Divx 3.11 / 4.x / 5.1 / 6.0
1920x1080
6 ~ 30
8
XviD
1920x1080
6 ~ 30
8
H.264 BP / MP / HP
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG4 SP / ASP
1920x1080
6 ~ 30
8
Motion JPEG
800x600
6 ~ 30
8
Divx 3.11 / 4.x / 5.1 / 6.0
1920x1080
6 ~ 30
8
XviD
1920x1080
6 ~ 30
8
H.264 BP / MP / HP
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG4 SP / ASP
1920x1080
6 ~ 30
8
Motion JPEG
800x600
6 ~ 30
8
Window Media Video v9
1920x1080
6 ~ 30
25
H.264 BP / MP / HP
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG4 SP / ASP
1920x1080
6 ~ 30
8
XVID
1920x1080
6 ~ 30
8
H.264 BP / MP / HP
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG4 SP / ASP
1920x1080
6 ~ 30
8
MPEG1
1920x1080
24 / 25 / 30
30
MPEG2
1920x1080
24 / 25 / 30
30
MPEG1
1920x1080
24 / 25 / 30
30
MPEG2
1920x1080
24 / 25 / 30
30
H.264
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG2
1920x1080
24 / 25 / 30
30
H.264
1920x1080
6 ~ 30
25
VC1
1920x1080
6 ~ 30
25
Audio Codec
MP3 / AC3 / LPCM /
ADPCM / DTS Core
MP3 / AC3 / LPCM /
ADPCM / WMA
WMA
MP3 / ADPCM / AAC
ADPCM / AAC / HE-AAC
AC3 / MPEG / LPCM
AC3 / MPEG / LPCM / AAC
AC3 / AAC / MP3 / DD+ /
HE-AAC
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 43
43
2010-05-24 오후 7:33:05
Advanced Features
Other Restrictions
✎✎ NOTE
xx If there are problems with the contents of a codec, the codec will not be supported.
xx If the information for a Container is incorrect and the file is in error, the Container will not be able to play
correctly.
xx Sound or video may not work if the contents have a standard bitrate/frame rate above the compatible Frame/sec
listed in the table above.
xx If the Index Table is in error, the Seek (Jump) function is not supported.
Video Decoder
Audio Decoder
• Supports up to H.264, Level 4.1
• H.264 FMO / ASO / RS, VC1 SP / MP / AP L4 and AVCHD are not
supported.
• XVID, MPEG4 SP, ASP:
–– Below 1280 x 720: 60 frame max
–– Above 1280 x 720: 30 frame max
• GMC 2 over is not supported.
• H.263 is not supported.
• Only Samsung Techwin MJPEG is supported.
• Supports up to WMA 7, 8, 9, STD
• WMA 9 PRO does not support 2 channel excess multi channel or
lossless audio.
• WMA sampling rate 22050Hz mono is not supported.
Playing recorded TV or movie file continuously (Resume Play)
If you exit the playing Recorded TV or Videos function, it can be played later from the point where it was stopped.
✎✎If you press the ENTERE button (Chaptering) during playing the file, you can explore scene divided into 5 chapters
you want.
✎✎If the index information is damaged or unsupported, you will not be able to use the Chaptering function.
1. Select the movie file you want to play continuously by pressing
the ◄ or ► button to select it from the file list section.
2. Press the � (Play) / ENTERE button.
00:04:03 / 00:07:38
1/1
Movie 01.avi
3. Select Play Continuously (Resume Play) by pressing the Blue
button. The Movie will begin to play from where it was stopped.
✎✎ The Blue button is available when resuming play.
✎✎ If the Cont. movie play help function is set to On in the
Play continuously
Resumes playing from the last viewed
scene.
Settings menu, a pop-up message will appear when you
resume play a movie file.
SUM
44
Play continuously E Chaptering
L Jump T Tools R Return
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 44
2010-05-24 오후 7:33:06
Playing Music
1. Press the ◄ or ► button to select Music, then press the
ENTERE button in the Media Play menu.
Playlist
2. Press the ◄/►/▲/▼ button to select the desired file in the file
list.
3. Press the ENTERE button or � (Play) button.
–– During playing the music, you can search using the ◄ and ►
button.
–– � (REW) and µ (FF) buttons do not function during play.
I Love You
Jhon
I Love you
Jhon
1st Album
Pop
2010
4.2MB
No Singer
Music 1
Music 2
No Singer
Music 3
No Singer
01:10 / 04:02
Music 4
No Singer
Music 5
✎✎Only displays the files with MP3 and PCM file extension. Other
file extensions are not displayed, even if they are saved on the
same USB device.
3/15
04 Advanced Features
Music
No Singer
E Pause L Jump T Tools R Return
SUM
✎✎If the sound is strange when playing MP3 files, adjust the Equalizer in the Sound menu. (An over-modulated MP3 file
may cause a sound problem.)
✎✎You can create My Playlist selecting the desired music in the file, and can play My Playlist.
Photos
Viewing a Photo (or Slide Show)
1. Press the ◄ or ► button to select Photos, then press the
ENTERE button in the Media Play menu.
Normal
Image1024.jpg
1024x768
2010/2/1
3/15
2. Press the ◄/►/▲/▼ button to select the desired file in the file
list.
3. Press the ENTERE button or � (Play) button.
–– While a photo list is displayed, press the � (Play) /
ENTERE button on the remote control to start slide show.
–– All files in the file list section will be displayed in the slide show.
–– During the slide show, files are displayed in order from
currently being shown.
✎✎Music files can be automatically played during the Slide Show if
SUM
E Pause L Previous/Next T Tools R Return
the Background Music is set to On.
✎✎The BGM Mode cannot be changed until the BGM has finished
loading.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 45
45
2010-05-24 오후 7:33:07
Advanced Features
¦¦ Playing the Multiple Files
Playing the selected recorded TV/video/music/photo files
1. Press the Yellow button in the file list to select the desired file.
Videos
2 files selected
/Movie 01.avi
2. Repeat the above operation to select multiple files.
Movie 01.avi
✎✎ NOTE
Movie 02.avi
Jan.10.2010
Jan.10.2010
Movie 03.avi
xx The c mark appears to the left of the selected files.
xx To cancel a selection, press the Yellow button again.
xx To deselect all selected files, press the TOOLS button
Movie 04.avi
Jan.10.2010
Movie 05.avi
Jan.10.2010
Movie 06.avi
Jan.10.2010
Movie 07.avi
Jan.10.2010
Movie 09.avi
Movie 10.avi
Jan.10.2010
SUM
Jan.10.2010
Movie 08.avi
Jan.10.2010
and select Deselect All.
3. Press the TOOLS button and select Play Selected Contents.
1/1 Page
Jan.10.2010
Change Device
Select
Sorting T Tools
Playing the recorded TV/video/music/photo file group
1. While a file list is displayed, move to the any file in desired group.
2. Press the TOOLS button and select Play Current Group.
¦¦ Media Play Additional Function
Sorting the file list
Press the Blue button in the file list to sort the files.
Category
Operations
Videos
Music
>
>
>
>
>
>
>
It sorts and displays the file by preference. You can change the file preference
in the file list section using the Green button.
>
>
>
>
Latest Date
It sorts and shows files by latest date.
>
>
Earliest Date
It sorts and shows files by earliest date.
>
>
Artist
It sorts the music file by artist in alphabetical.
>
Album
It sorts the music file by album in alphabetical order.
>
Genre
It sorts music files by the genre.
>
Mood
It sorts music files by the mood. You can change the music mood information.
>
Monthly
It sorts and shows photo files by month. It sorts only by month (from January
to December) regardless of year.
>
Channel
It sorts the recorded files by channel name.
>
Basic View
It shows whole folder. You can view the file list by selecting the folder.
Title
It sorts and displays the file title in Symbol/Number/Alphabet/Special order.
Preference
46
Recorded TV
Photos
>
>
>
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 46
2010-05-24 오후 7:33:09
During playing a file, press the TOOLS button.
Recorded TV
Videos
Title
Category
You can move the other file directly.
Operations
>
>
Music
Photos
Repeat Mode
You can play recorded tv, movie and music files repeatedly.
>
>
Picture Size
You can adjust the picture size for preference.
>
>
Picture Setting
You can adjust the picture setting. (p. 19~25)
>
>
Sound Setting
You can adjust the sound setting. (p. 25, 26, 27)
>
>
Subtitle Setting
You can play the video file with Subtitle. This function only works if the
subtitles are the same file name as the video file.
>
>
Audio
You can enjoy video in one of supported languages as required. The function
is only enabled when stream-type files which support multiple audio formats
are played.
>
>
Audio Description
You can adjust the audio description (p. 26).
>
Stop Slide Show /
Start Slide Show
You can start or stop a slide show.
Slide Show Speed
You can select the slide show speed during the slide show.
>
Slide Show Effect
You can set variously the slide show effect.
>
Background Music
You can set and select background music when watching a slide show.
>
Zoom
You can zoom into images in full screen mode.
>
Rotate
You can rotate images in full screen mode.
>
Home Background
You can move the file to the Media Play desktop.
Information
You can see detailed information about the played file.
>
>
>
>
04 Advanced Features
Recorded TV/Videos/Music/Photos Play Option menu
>
>
>
>
>
>
Settings
Using the Setup Menu
■■ Background Setting: Select to display the background you want.
■■ Cont. movie play help (Resume Play) (On / Off): Select to display the help pop-up message for continuous movie
playback.
■■ Get the DivX® VOD registration code: Shows the registration code authorized for the TV. If you connect to the DivX web
site and register the registration code with a personal account, you can download VOD registration file. If you play the VOD
registration using Media Play, the registration is completed.
✎✎ For more information on DivX® VOD, visit “www.DivX.com.”
■■ Get the DivX® VOD deactivation code: When DivX® VOD is not registered, the registration deactivation code is
displayed. If you execute this function when DivX® VOD is registered, the current DivX® VOD registration is deactivated.
■■ Information: Select to view information about the connected device.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 47
47
2010-05-24 오후 7:33:10
Advanced Features
Anynet+
What is Anynet+? t
Anynet+ is a function that enables you to control all connected Samsung devices that support Anynet+ with your Samsung
TV’s remote. The Anynet+ system can be used only with Samsung devices that have the Anynet+ feature. To be sure your
Samsung device has this feature, check if there is an Anynet+ logo on it.
To connect to a Samsung Home Theatre
Anynet+ Device 1
HDMI Cable
Home Theatre
Stand Rear Panel
Optical
Adapter
Anynet+ Device 2, 3, 4
Optical Cable
HDMI Cable
HDMI Cable
1. Connect the HDMI IN (1(DVI), 2(ARC), 3 or 4) jack on the TV and the HDMI OUT jack of the corresponding Anynet+
device using an HDMI cable.
2. Connect the HDMI IN jack of the home theatre and the HDMI OUT jack of the corresponding Anynet+ device using an
HDMI cable.
✎✎NOTE
xx Connect the Optical cable between the DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL) jack on your TV and the Digital Audio Input
on the Home Theatre.
xx The ARC function enables digital output of sound using the HDMI IN 2(ARC) port and can only be operated when
the TV is connected to an audio receiver that supports the ARC function.
xx When following the connection above, the Optical jack only outputs 2 channel audio. You will only hear sound from
the Home Theatre’s Front, Left and Right speakers and the subwoofer. If you want to hear 5.1 channel audio, connect
the DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL) jack on the DVD / Satellite Box (i.e. Anynet Device 1 or 2) directly to the
Amplifier or Home Theatre, not the TV.
xx You can connect only one Home Theatre.
xx You can connect an Anynet+ device using the HDMI cable. Some HDMI cables may not support Anynet+ functions.
xx Anynet+ works when the AV device supporting Anynet+ is in the standby or on status.
xx Anynet+ supports up to 12 AV devices in total. Note that you can connect up to 3 devices of the same type.
48
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 48
2010-05-24 오후 7:33:10
The Anynet+ menu changes depending on the type and status of the Anynet+ devices connected to the TV.
Anynet+ Menu
View TV
Device List
(device_name) MENU
(device_name) INFO
Recording: (*recorder)
Stop Recording: (*recorder)
Receiver
Description
Changes Anynet+ mode to TV broadcast mode.
Shows the Anynet+ device list.
Shows the connected device menus. E.g. If a DVD recorder is connected, the disc menu of
the DVD recorder will appear.
Shows the play menu of the connected device. E.g. If a DVD recorder is connected, the
play menu of the DVD recorder will appear.
Starts recording immediately using the recorder. (This is only available for devices that
support the recording function.)
Stops recording.
Sound is played through the receiver.
04 Advanced Features
Anynet+ Menu
If more than one recording device is connected, they are displayed as (*recorder) and if only one recording device is
connected, it will be represented as (*device_name).
¦¦ Setting Up Anynet+
■■ Setup
Anynet+ (HDMI-CEC) (Off / On): To use the Anynet+ Function, Anynet+ (HDMI-CEC) must be set to On.
✎✎ When the Anynet+ (HDMI-CEC) function is disabled, all the Anynet+ related operations are deactivated.
Auto Turn Off (No / Yes): Setting an Anynet+ Device to turn off automatically when the TV is turned off.
If Auto Turn Off is set to Yes, running external devices will turn off at the same time as the TV powers off.
However, a device may not turn off if recording is in progress.
✎✎
✎✎ May not be enabled depending on the device.
¦¦ Switching between Anynet+ Devices
1. Anynet+ devices connected to the TV are listed.
✎✎ If you cannot find a device you want, press the Red button to refresh the list.
2. Select a device and press the ENTERE button. You can switch to the selected device.
✎✎ Only when you set Anynet+ (HDMI-CEC) to On in the Application menu, the Device List menu appears.
xx Switching to the selected device may take up to 2 minutes. You cannot cancel the operation during the switching
operation.
xx If you have selected external input mode by pressing the SOURCE button, you cannot use the Anynet+ function.
Make sure to switch to an Anynet+ device by using the Device List.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 49
49
2010-05-24 오후 7:33:10
Advanced Features
¦¦ Recording
You can make a recording of a TV Programme using a Samsung recorder.
1. Select Recording.
✎✎ When there are more than two recording devices
xx When multiple recording devices are connected, the recording devices are listed. Select one recording device in
the Device List.
✎✎ When the recording device is not displayed, select Device List and press the Red button to search devices.
2. Press the EXIT button to exit.
✎✎ You can record the source streams by selecting Recording: (device_name).
✎✎ Pressing the � (REC) button will record whatever you are currently watching. If you are watching video from
another device, the video from the device is recorded.
✎✎ Before recording, check whether the antenna jack is properly connected to the recording device. To properly
connect an antenna to a recording device, refer to the recording device’s users manual.
¦¦ Listening through a Receiver
You can listen to sound through a receiver (i.e Home Theatre) instead of the TV Speaker.
1. Select Receiver and set to On.
2. Press the EXIT button to exit.
✎✎ If your receiver supports audio only, it may not appear in the device list.
✎✎ The receiver will work when you have properly connected the optical in jack of the receiver to the DIGITAL AUDIO
OUT (OPTICAL) jack of the TV.
✎✎ When the receiver (i.e Home Theatre) is set to On, you can hear sound output from the TV’s Optical jack. When the
TV is displaying a DTV (aerial) signal, the TV will send out 5.1 channel sound to the receiver. When the source is a
digital component such as a DVD and is connected to the TV via HDMI, only 2 channel sound will be heard from
the receiver.
✎✎NOTE
xx You can only control Anynet+ devices using the TV remote control, not the buttons on the TV.
xx The TV remote control may not work under certain conditions. If this occurs, reselect the Anynet+ device.
xx The Anynet+ functions do not operate with other manufacturers’ products.
Using the ARC function
You can listen to sound through a receiver connected HDMI cable without the need for a separate optical cable.
1. Select Receiver and set to On.
2. Press the EXIT button to exit.
✎✎To use the ARC function, a receiver which supports the HDMI-CEC and ARC features must be connected to the HDMI
IN 2 (ARC) port.
✎✎To disable the ARC function, set the Receiver to Off. Even if the TV transmits the ARC signal continuously, the receiver
will be blocked from receiving the signal.
50
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 50
2010-05-24 오후 7:33:11
Problem
Possible Solution
Anynet+ does not work.
•
•
•
•
•
•
•
•
Check if the device is an Anynet+ device. The Anynet+ system supports Anynet+ devices only.
Only one receiver (home theatre) can be connected.
Check if the Anynet+ device power cord is properly connected.
Check the Anynet+ device’s Video/Audio/HDMI cable connections.
Check whether Anynet+ (HDMI-CEC) is set to On in the Anynet+ setup menu.
Check whether the TV remote control is in TV mode.
Check whether the remote control is Anynet+ compatible.
Anynet+ doesn’t work in certain situations. (Searching channels, operating Media Play or Plug & Play (initial
setup), etc.)
• When connecting or removing the HDMI cable, please make sure to search devices again or turn your TV off
and on again.
• Check if the Anynet+ Function of Anynet+ device is set on.
I want to start Anynet+.
• Check if the Anynet+ device is properly connected to the TV and check if the Anynet+ (HDMI-CEC) is set to
On in the Anynet+ Setup menu.
• Press the TOOLS button to display the Anynet+ menu and select a menu you want.
I want to exit Anynet+.
• Select View TV in the Anynet+ menu.
• Press the SOURCE button on the TV remote control and select a non- Anynet+ device.
• Press P >/<, and PRE-CH to change the TV mode. (Note that the channel button operates only when a
tuner-embedded Anynet+ device is not connected.)
The message “Connecting to
Anynet+ device...” appears on the
screen.
• You cannot use the remote control when you are configuring Anynet+ or switching to a view mode.
• Use the remote control when the Anynet+ setting or switching to view mode is complete.
The Anynet+ device does not play.
• You cannot use the play function when Plug & Play (initial setup) is in progress.
The connected device is not
displayed.
•
•
•
•
•
The TV Programme cannot be
recorded.
• Check whether the antenna jack on the recording device is properly connected.
The TV sound is not output
through the receiver.
• Connect the optical cable between TV and the receiver.
• The ARC function enables digital output of sound using the HDMI IN 2(ARC) port and can only be operated
when the TV is connected to an audio receiver that supports the ARC function.
Check whether or not the device supports Anynet+ functions.
Check whether or not the HDMI cable is properly connected.
Check whether Anynet+ (HDMI-CEC) is set to On in the Anynet+ setup menu.
Search Anynet+ devices again.
You can connect an Anynet+ device using the HDMI cable only. Some HDMI cables may not support Anynet+
functions.
• If connection is terminated because there has been a power interruption or the HDMI cable has been
disconnected, please repeat the device scan.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 51
04 Advanced Features
¦¦ Troubleshooting for Anynet+
51
2010-05-24 오후 7:33:12
Advanced Features
Internet@TV
¦ GettingStartedwithInternet@TV
INTERNET@TV
Recommended
Internet@TV brings useful and entertaining
contents and services directly from the web to
your TV.
by Date 1/1
My Applications
Samsung Apps
Settings
Login B Mark as Favourite
Sort by R Return
✎ NOTE
x
x
x
x
x
x
x
Configure the network settings before using Internet@TV. For more information, refer to “Network Connection” (p. 32).
x
Depending on your country’s regulations, some applications may have limited service or not be supported.
Unsupported fonts within the provider’s content will not display normally.
Slow responses and/or interruptions may occur, depending on your network conditions.
English may be only supported in application service depending on region.
This feature is not available in some locations.
If you experience a problem using a application, please contact the content provider.
According to circumstances of the contents provider, an application’s updates or the application itself may be
discontinued.
ScreenDisplay
TV Screen:
Displays the current channel.
Recommended
Information:
Displays notices, new
applications, and
advertisements brought to
you by Samsung product
introductions.
My Applications
Application service:
You can experience
various service by provided
samsung.
by Date 1/1
Downloaded Applications:
Displays the downloaded applications
through the Samsung Apps.
Samsung Apps
Settings
Login
Internet@TV Settings:
Edit and configure applications
and Internet@TV settings.
B
Mark as favourite
Sort by R Return
Controls:
•
Red (Login): To log in to Internet@TV.
• B Green (Markasfavourite): To mark the applications as a favourite.
•
Blue (Sortby): To sort the applications.
• R Return: To return to the previous menu.
✎
52
Recommended Applications:
Displays the recommended service by
Samsung. You are not able to add or
delete a service in this list.
The colour buttons may work differently depending on the application.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 52
2010-05-24 오후 7:33:13
For a application with multiple account, use ◄ and ► to
access the different account.
Login
✎✎
✎✎ Depending on your country, Ticker application
admin
User account:
Ticker Autorun (Off / On): Enable/disable ticker autorun
upon powering on the TV.
The Ticker application provides useful News,
Weather, and Stock Market information. The
Ticker application on Internet@TV must be
downloaded to use this feature.
may have different service or not be supported.
Password:
Create [0~9] Enter PIN R Cancel
✎✎For a more enjoyable application experience, register
and log in to your account.
✎✎For instructions on creating an account, refer to
Channel Bound Service (Off / On): Some channels
support applications as an Internet data service, allowing
you to access the Internet service while watching TV.
Only available if supported by the broadcaster.
✎✎
Change the Service Lock password
The default password set is “0-0-0-0.”
✎✎
✎✎ If you forget the password, press the following
sequence of remote control buttons to reset the
password to “0-0-0-0”: POWER (off) → MUTE →
8 → 2 → 4 → POWER (on).
Settings → Internet@TV ID → Create.
1. Press the Red button in Internet@TV home page.
2. Select desired User account, then press the ENTERE
button.
✎✎ If you want create account, press Red button;
then create account OSD window appear.
3. Enter the Password.
✎✎ When login succeeds, User account will be
displayed on the screen.
Reset: Resets Internet@TV settings to factory default
settings.
■■ Internet@TV ID
You can use this menu when creating, deleting the
account. You can control your account including
contents site’s account information.
Account is only for internet@TV.
✎✎
Create: Create an account and link it with desired
service applications.
NOTE
¦¦ Setting up Internet@TV
✎✎
Settings
Create IDs and configure Internet@TV settings from this
screen. Highlight Settings using ▲ and ▼ buttons and press
the ENTERE button.
Settings
▪ System setup
▪ Internet@TV ID
▪ Service Manager
▪ Properties
04 Advanced Features
■■ System Setup
Account Login
▪ Ticker Autorun
: Off
▪ Channel Bound Service
: Off
xx Account will be made less than 10.
xx Maximum number of characters is 8.
Manager
–– Service Site: Register login information for service
sites.
–– Change Password: Change account password.
–– Delete: Delete the account.
■■ Service Manager: Delete and lock applications installed
to Internet@TV.
Lock: Lock the application.
Accessing a locked application requires the
password.
▪ Change the Service Lock password
✎✎
▪ Reset
Delete: Delete the application.
R Return
■■ Properties: Display information about Internet@TV. Use
the Check the speed of your internet connection
option to test your network connection.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 53
53
2010-05-24 오후 7:33:15
Advanced Features
¦¦ Using the Internet@TV service
Using the Samsung Apps by category
Samsung Apps
Samsung Apps is a store for downloading applications to be
used on Samsung TV/AV equipment.
Users can enjoy a variety of contents like videos, music,
photos, games, useful information etc. using the downloaded
applications.
Additional applications will be available hereafter.
Samsung Apps
What’s New?
Video
Sports
Featured
You Tube
Most downloaded
Most recent
YouTube
TV store Test User002
Name
Free
Game
Lifestyle
Information
Other
My Page
Help
Login B Thumbnail View
Sort by R Return
The following categories are available:
yy What’s New?: Displays newly registered applications.
yy Video: Displays various video media such as movies, TV
shows and short length videos.
yy Sports: Displays various sports media such as match
information, images and short length video.
yy Game: Displays various games such as sudoku and
chess.
yy Lifestyle: Includes various lifestyle media services such
as music, personal photo management tools and social
networking such as Facebook and Twitter.
yy Information: Includes various information services such
as news, stocks and weather.
yy Other: Includes other miscellaneous services.
yy My Page: My Page offers information about already
installed applications on the TV like detailed information,
download contents etc.. It can allows delete or lock the
applications.
yy Help: If you have questions about Internet@TV, check
this section first.
✎✎Using the colour buttons with the Samsung Apps.
xx Red (Login): To log in to the internet service.
xx B Green (Thumbnail View): To change the view
mode.
xx
Blue (Sort by): To sort the applications by
Featured, Most downloaded, Most recent or
Name.
xx R Return: Moves to previous menu.
[Legal Statement]
Due to the various capabilities of products featuring the Samsung Internet@TV - Content Service, as well as limitations in
the available content, certain features, applications, and services may not be available on all devices or in all territories.
Some features on Internet@TV may also require additional peripheral devices or membership fees that are sold separately.
Please visit http://www.samsung.com for more information on specific device information and content availability. The
services and availability of content through Internet@TV are subject to change from time to time without prior notice.
54
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 54
2010-05-24 오후 7:33:15
Message / Media / ScreenShare
¦¦ About AllShare
AllShare connects your TV, mobile phones and other
devices which are compatible through a network. On your
TV, you can view call arrivals, SMS messages and schedules
set on your mobile phones. In addition, you can play media
contents including videos, photos and music saved on your
mobile phones or the other devices (such as your PC) by
controlling them on the TV via the network. Additionally, you
can use your TV as a monitor for your mobile when browsing
a web page.
✎✎For more information, visit “www.samsung.com” or
contact the Samsung call centre. Mobile devices may
need additional software installation. For details, refer to
each device’s user’s guide.
¦¦ Setting Up AllShare
Shows a list of mobile phones or connected devices which
have been set up with this TV for using the Message,
Media, or ScreenShare function.
✎✎The Media function is available in all mobile devices
which support AllShare.
■■ Allowed / Denied: Allows/Blocks the mobile phone.
■■ Delete: Deletes the mobile phone from the list.
✎✎ This function only deletes the name of the mobile
04 Advanced Features
AllShare
from the list. If the deleted mobile device is turned
on or trys to connect to the TV, it may appear on
the list again.
Using the Message Function
Using this function, you view call arrivals, SMS messages
and schedules set on the mobile phone through the alarm
window while watching TV.
✎✎NOTE
xx To disable the alarm window, set Message to Off in
Setup of AllShare.
Setup
■■ Message (On / Off): Enables or disables the message
function (for call arrivals, SMS messages and schedules
set on your mobile phones).
■■ Media (On / Off): Enables or disables the media
function. When the media function is on, it plays videos,
photos and music from a mobile phone or other device
that supports AllShare.
■■ ScreenShare (On / Off): Enables or disables the
ScreenShare function for using mobile phone as a
remote control.
■■ TV name: Sets the TV name so you can find it easily on
a mobile device.
✎✎ If you select User Input, you can type on the TV
using the OSK (On Screen Keyboard).
AllShare™
3/7
Setup
Message
: On
Message
Media
: On
Media
ScreenShare
: On
ScreenShare
TV name
: Home TV
xx If OK is selected, or if OK is not selected after the
message has appeared three times, the message
will be deleted. The message is not deleted from the
mobile phone.
xx The alarm window can be displayed while using
some applications such as Media Play etc. To view
the contents of a message, switch to TV viewing
mode.
xx When a message from an unknown mobile phone is
displayed, select the mobile phone on the message
menu in AllShare and select Denied to block the
phone.
Message View
If a new SMS message arrives while you are watching
TV, the alarm window appears. If you click the OK
button, the contents of the message are displayed.
You can configure the viewing settings for SMS
messages on your mobile phones. For the
procedures, refer to the mobile phone manual.
✎✎
✎✎ Some types of characters may be displayed as
blank or broken characters.
E Select R Return e Exit
Setup R Return
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 55
55
2010-05-24 오후 7:33:16
Advanced Features
Call Arrival Alarm
Using ScreenShare Function
If a call arrives while you are watching TV, the alarm
window appears.
Screenshare displays the same web page as provide in
mobile. Using ScreenShare, you can open the various
contents saved in a mobile phone. For example, the image
below displays an access page for contents from a mobile.
You can read the mobile’s various files and view the phone
book and calendar on the TV. Also, in phone book, you can
make a call to other person, or can send to SMS.
Schedule Alarm
While you are watching TV, the alarm window appears to
display the registered event.
You can configure viewing settings for schedule
contents on your mobile phones. For the
procedures, refer to the mobile phone manual.
✎✎
✎✎ Some special characters may be displayed as
blank or broken characters.
✎✎NOTE
xx In Samsung mobile, ScreenShare must be installed
and the supporting application must be executed;
then you can use the ScreenShare function.
xx Available buttons on your remote control may vary
Using the Media Function
An alarm window appears informing the user that the media
contents (videos, photos, music) sent from a mobile phone
will be displayed on your TV. The contents are played
automatically 3 seconds after the alarm window appears.
If you press the RETURN or EXIT button when the alarm
window appears, the media contents are not played.
for each page.
xx Doc Viewer can read files in doc format, but cannot
modify them.
xx The screen display may differ depending on the
connected device.
My Mobile
✎✎NOTE
xx If the media function executes for the first time,
the warning popup window appears. Press the
ENTERE button to select Allow, then you can use
Media function on that device.
Contacts
“Unknown Device 0” is requesting that the media file be allowed to play.
If you wish to allow the media file to be played at your device, please press
“Allow”, otherwise press “Deny”.
You can also change the setting (or resetting) of this feature at “AllShare
Setup”.
Warning: Please note that if your device is connected to unsecured or
unfamiliar network, unwanted or inappropriate contents might be played.
If you are not sure about the network's identity or content’s appropriateness,
we strongly recommend that you do not “Allow” the request to play.
Allow
Deny
xx To turn off the media contents transmission from
the mobile phone, set Media to Off in the AllShare
setup.
xx Contents may not be played on your TV depending
Calendar
Doc Viewer
E Select
Return
Using your Samsung phone to control your TV Simply
Before you can use this feature, you must connect to
a Samsung mobile phone that supports ScreenShare
functions. When operating the TV with your mobile phone,
only the POWER, Y, P</> and MUTE buttons are
supported.
✎✎Even if you keep pressing down on a control button
(channel or volume) on the mobile phone, the value will
only go up or down by one unit.
on their resolution and format.
xx The ENTERE and ◄ / ► buttons may not work
depending on the type of media content.
xx Using the mobile device, you can control the media
playing. For details, refer to each mobile’s user’s
guide.
xx When you want to play media contents from
your PC, select the PC icon on the main display
of AllShare. Then the TV’s Media Play menu
automatically changes. For more detail information,
refer to “Media Play” (p. 39).
56
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 56
2010-05-24 오후 7:33:17
Other Information
05 Other Information
Assembling the Cables
Wall-Mount Type
(UE46C9090ZW, UE55C9090ZW)
✎✎Do not pull the cables too hard when arranging them. This may cause damage to the product’s connection terminals.
Securing the TV to the wall
Caution: Pulling, pushing, or climbing onto the TV may cause the TV to fall. In particular, ensure that your
children do not hang over or destabilize the TV; doing so may cause the TV to tip over, resulting in serious
injuries or death. Follow all safety precautions provided in the included Safety Flyer. For added stability and
safety, install the anti-fall device as follows.
¦¦ To Avoid the TV from Falling
(UE46C9090ZW, UE55C9090ZW)
1. Put the screws into the clamps and firmly fasten them onto the wall.
Confirm that the screws have been firmly installed onto the wall.
✎✎ You may need additional material such as an anchor depending on
the type of wall.
✎✎ Since the necessary clamps, screws, and string are not supplied,
please purchase these additionally.
2. Remove the screws from the back centre of the TV, put the screws into
the clamps, and then fasten the screws onto the TV again.
3. Connect the clamps fixed onto the TV and the clamps fixed onto the wall
with a strong cable and then tie the string tightly.
✎✎ NOTE
xx Install the TV near to the wall so that it does not fall backwards.
xx It is safe to connect the string so that the clamps fixed on the
wall are equal to or lower than the clamps fixed on the TV.
xx Untie the string before moving the TV.
4. Verify all connections are properly secured. Periodically check
connections for any sign of fatigue for failure. If you have any doubt about
the security of your connections, contact a professional installer.
Wall
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 57
57
2010-05-24 오후 7:33:18
Other Information
Troubleshooting
If you have any questions about the TV, first refer to this list. If none of these troubleshooting tips apply, please visit “www.
samsung.com,” then click on Support, or contact the call centre listed on the back-cover of this manual.
Issues
Solutions and Explanations
Picture Quality
First of all, please perform the Picture Test and confirm that your TV is properly displaying test image.
(go to MENU - Support - Self Diagnosis - Picture Test) (p. 29)
If the test image is properly displayed, the poor picture may caused by the source or signal.
The TV image does not look as good as it
did in the store.
• If you have an analogue cable/set top box, upgrade to a digital set top box. Use HDMI or Component
cables to deliver HD (high definition) picture quality.
• Cable/Satellite subscribers: Try HD stations from the channel line up.
• Antenna connection: Try HD stations after performing Auto programme.
✎✎ Many HD channels are up scaled from SD(Standard Definition) contents.
• Adjust the Cable/Set top box video output resolution to 1080i or 720p.
• Make sure you are watching the TV at the minimum recommended distance based on the size and
definition of the signal.
The picture is distorted: macro block error,
small block, dots, pixelization
• Compression of video contents may cause picture distortion especially in fast moving pictures such
as sports and action movies.
• Low signal level or bad quality can cause picture distortion. This is not a TV issue.
• Mobile phones used close to the TV (cca up to 1m) may cause noise in picture on Analogue and digital TV.
Colour is wrong or missing.
• If you’re using a component connection, make sure the component cables are connected to the
correct jacks. Incorrect or loose connections may cause colour problems or a blank screen.
There is poor colour or brightness.
• Adjust the Picture options in the TV menu. (go to Picture mode / Colour / Brightness / Sharpness)
(p. 20)
• Adjust Energy Saving option in the TV menu. (go to MENU - Picture - Eco Solution - Energy
Saving) (p. 20)
• Try resetting the picture to view the default picture settings. (go to MENU - Picture - Picture Reset)
(p. 24).
There is a dotted line on the edge of the
screen.
• If the picture size is set to Screen Fit, change it to 16:9 (p. 21).
• Change cable/set top box resolution.
The picture is black and white.
• If you are using an AV composite input, connect the video cable (yellow) to the Green jack of
component input 1 on the TV.
When changing channels, the picture
freezes or is distorted or delayed.
• If connected with a cable box, please try to reset the cable box. Reconnect the AC cord and wait until
the cable box reboots. It may take up to 20 minutes.
• Set the output resolution of the cable box to 1080i or 720p.
Sound Quality
First of all, please perform the Sound Test to confirm that your TV audio is properly operating.
(go to MENU - Support - Self Diagnosis - Sound Test) (p. 29)
If the audio is OK, the sound problem may caused by the source or signal.
There is no sound or the sound is too low
at maximum volume.
• Please check the volume the of external device connected to your TV.
The picture is good but there is no sound.
• Set the Speaker Select option to TV Speaker in the sound menu (p. 26).
• If you are using an external device, make sure the audio cables are connected to the correct audio
input jacks on the TV.
• If you are using an external device, check the device’s audio output option (ex. you may need to
change your cable box’s audio option to HDMI when you have a HDMI connected to your TV).
• If you are using a DVI to HDMI cable, a separate audio cable is required.
• If your TV has a headphone jack, make sure there is nothing plugged into it.
The speakers are making an inappropriate
noise.
• Check the cable connections. Make sure a video cable is not connected to an audio input.
• For antenna or cable connections, check the signal strength. Low signal level may cause sound
distortion.
No Picture, No Video
The TV won’t turn on.
• Make sure the AC power cord is securely plugged in to the wall outlet and the TV.
• Make sure the wall outlet is working.
• Try pressing the POWER button on the TV to make sure the problem is not the remote. If the TV turns
on, refer to “The remote control does not work” below.
The TV turns off automatically.
•
•
•
•
58
Ensure the Sleep Timer is set to Off in the Setup menu (p. 27).
If your PC is connected to the TV, check your PC power settings.
Make sure the AC power cord is plugged in securely to the wall outlet and the TV.
When watching TV from an antenna or cable connection, the TV will turn off after 10 ~ 15 minutes if
there is no signal.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 58
2010-05-24 오후 7:33:18
There is no picture/Video.
Solutions and Explanations
• Check cable connections (remove and reconnect all cables connected to the TV and external
devices).
• Set your external devices’ (Cable/Set top Box, DVD, Blu-ray etc) video outputs to match the
connections to the TV input. For example, if an external device’s output is HDMI, it should be connect
to an HDMI input on the TV.
• Make sure your connected devices are powered on.
• Be sure to select the TV’s correct source by pressing the SOURCE button on the TV remote.
RF(Cable/Antenna) Connection
The TV is not receiving all channels.
• Make sure the Antenna cable is connected securely.
• Please try Plug & Play (Initial setup) to add available channels to the channel list. Go to MENU Setup - Plug & Play (Initial setup) and wait for all available channels to be stored (p. 11).
• Verify the Antenna is positioned correctly.
The picture is distorted: macro block error
small block, dots, pixelization
• Compression of video contents may cause picture distortion, especially with fast moving pictures
such as sports and action movies.
• A low signal can cause picture distortion. This is not a TV issue.
05 Other Information
Issues
PC Connection
A “Mode Not Supported” message
appears.
• Set your PC’s output resolution and frequency so they match the resolutions supported by the TV (p. 31).
“PC” is always shown on the source list,
even if a PC is not connected.
• This is normal; “PC” is always shown on the source list, regardless of whether a PC is connected.
The video is OK but there is no audio.
• If you are using a HDMI connection, check the audio output setting on your PC.
Network Connection (Depending on Models)
Wireless network connection failed.
• Samsung Wireless USB dongle is required to use a wireless network.
• Make sure the Network Connection is set to Wireless (p. 34).
• Make sure the TV is be connected to a wireless IP sharer (router).
Recording / Timeshift
The USB device is not recognized or a
Device Format, Checking Device or
Device Performance Test fails.
• See the manual for the USB device to check that the USB device supports recording.
• If the USB device has a lock, ensure it is off.
• Check that the USB device can be formatted when connected to the PC. Connect the USB to the TV
and format it. (Formatting may fail intermittently.)
• If a Device Performance Test or formatting failed, it means that there is a problem with the USB
hardware or the performance of the USB hardware is too low.
A message prompts me to format a USB
device that has been working well.
• If the USB device has a lock, ensure it is off.
• Recover the USB device using the recovery function in Checking Device.
The recording function does not work.
•
•
•
•
Check that a USB device is connected.
Check that the channel is a recordable digital channel.
If the signal is weak or does not exist, the recording function will automatically be closed.
The TV will not record if the USB device has no free memory space. Check that this is not the case.
Timeshift Mode does not work.
•
•
•
•
•
Check that a USB device is connected.
Radio channels and analogue broadcasts are not supported.
Data broadcast channels are not supported.
If the signal is weak or does not exist, the Timeshift Mode function will automatically be closed.
Timeshift Mode cannot be performed if the USB device has no free memory space. Check that this
is not the case.
A message indicates a performance test
failure, and the recording and
Timeshift Mode functions do not work.
• These problems may occur if you use a low-capacity USB device that does not support recording.
We recommend using the USB HDD.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 59
59
2010-05-24 오후 7:33:19
Other Information
Issues
Solutions and Explanations
A scheduled recording has failed.
• A scheduled recording is disabled for certain operations (formatting, performance test, error checking,
deleting) that access the file system of a USB device.
• If there is no USB device connected, the TV will not record even if the scheduled time is reached.
• The TV will not record if the USB device has no free memory space. Check that this is not the case.
• If you record a channel locked with Parental lock, the PIN input window will appear when you try to
play back the recording.
Several recording devices are connected
but the TV stopped recording.
• If multiple recording devices are connected and the device set as Default Recording Device has no
free memory space, the recording function will be closed. Attempt recording again. The device with
the most free memory space will automatically be set as Default Recording Device and the TV will
start recording.
Others
The picture won’t display in full screen.
• HD channels will have black bars on either side of the screen when displaying up scaled SD (4:3)
contents.
• Black bars on the top and bottom will appear during movies that have aspect ratios different from
your TV.
• Adjust the picture size options on your external device or TV to full screen.
The remote control does not work.
• Replace the remote control batteries with the poles (+/–) in the right direction.
• Clean the sensor’s transmission window on the remote.
• Try pointing the remote directly at the TV from 5~6 feet away.
The cable/set top box remote control
doesn’t turn the TV on or off, or adjust the
volume.
• Programme the Cable/Set top box remote control to operate the TV. Refer to the Cable/Set user
manual for the SAMSUNG TV code.
A “Mode Not Supported” message
appears.
• Check the supported resolution of the TV, and adjust the external device’s output resolution
accordingly. Refer to the resolution settings on page 31 of this manual.
There is a plastic smell from the TV.
• This smell is normal and will dissipate over time.
The TV Signal Information is unavailable
in the Self Diagnostic Test menu.
• This function is only available with digital channels from an Antenna / RF/Coax connection (p. 29).
The TV is tilted to the side.
• Remove the base stand from the TV and reassemble it.
The channel menu is greyed out.
(unavailable)
• The Channel menu is only available when the TV source is selected.
Your settings are lost after 30 minutes or
every time the TV is turned off.
• If the TV is in the Store Demo mode, it will reset audio and picture settings every 30 minutes. Change
the settings from Store Demo mode to Home Use mode in the Plug & Play (Initial setup) procedure.
Press the SOURCE button to select TV mode, and go to MENU → Setup → Plug & Play (Initial
setup) → ENTERE (p. 11).
You have intermittent loss of audio or
video.
• Check the cable connections and reconnect them.
• Loss of audio or video can be caused by using overly rigid or thick cables. Make sure the cables are
flexible enough for long term use. If mounting the TV to the wall, we recommend using cables with 90
degree connectors.
You see small particles when you look
closely at the edge of the frame of the TV.
• This is part of the product’s design and is not a defect.
The message “Scramble signal” or “Weak
Signal/No Signal” appears.
• If you are using a CAM CARD (CI/CI+), check that it is installed into the common interface slot.
• If there is still a problem, pull the CAM CARD out of the TV and insert it into the slot again.
You turned the TV off 45 minutes ago, and
it turned on again.
• It is normal. The TV operates the OTA (Over The Aerial) function itself to upgrade firmware
downloaded whilst your watching TV.
There are recurrent picture/sound issues.
• Check and change the signal/source.
A reaction may occur between the rubber
cushion pads on the base stand and the
top finish of some furniture.
• To prevent this, use felt pads on any surface of the TV that comes in direct contact with furniture.
✎✎This TFT LED panel uses a panel consisting of sub pixels which require sophisticated technology to produce. However,
there may be a few bright or dark pixels on the screen. These pixels will have no impact on the performance of the
product.
60
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 60
2010-05-24 오후 7:33:19
WIS09ABGN2
Features
•
•
•
•
Compatible with IEEE 802.11a/b/g and 802.11n draft 2.0
Supports USB 2.0
Compact and Lightweight Pocket-Sized Design
Supported Model: The Enclosed wireless LAN Adapter will only be work with the TV is was shipped with.
Safety Precautions
05 Other Information
Enclosed Wireless LAN Adapter
• Do not let children swallow the product or play with the plastic bag. Keep the product and the plastic bag out of the reach of children.
• Do not let water or other liquids come into contact with the product, as it may result in damage.
• Keep the product away from direct sunlight, fire or a heat source such as a heater. This may reduce the product lifetime or result in fire.
Warranty: 1 Year
• If the product is not working properly due to a performance defect that appears under normal circumstances within the warranty period, please visit
the retailer where you purchased it.
Specifications
Standard
IEEE 802.11 a/b/g/n ( n : draft 2.0)
Host Interface
USB 2.0
Frequency Range
2.412 ~ 2.4835GHz
5.15 ~ 5.850GHz
Security
64/128bit WEP, WPA /WPA2, 802.1x, WPS
Output Power
802.11a: 11dBm at 54Mbps
802.11b: 17dBm at 11, 5.5, 2, and 1Mbps
802.11g: 14dBm at 54Mbps
802.11n(2.4GHz): 14dBm (20MHz) / 12dBm (40MHz)
802.11n(5GHz): 11dBm (20MHz) / 9dBm (40MHz)
Data Rate
802.11a/g: 54,48,36,24,18,12,9 and 6Mbps
802.11b: 11,5.5,2 and 1Mbps
802.11n: up to 300Mbps (40MHz / spatial streams: 2)
Sensitivity
802.11a: –68dBm at 54Mbps
802.11b: –84dBm at 11Mbps
802.11g: –68dBm at 54Mbps
802.11n: –68dBm (20MHz) / –65dBm (40MHz)
Power consumption
TX: 500mA at continuous transmit mode (2 Tx chains on )
RX: 300mA at continuous receive mode (2 Rx chains on )
Dimensions (L X W X D)
84 X 26.6 X 16 mm
Ideal For
802.11n (5GHz)
streaming HD video
streaming SD video
music, photo
recommended
802.11n (2.4GHz)
802.11 a/b/g
not recommended
not recommended
recommended
recommended
• Network conditions and environmental factors (including but not limited) volume of network traffic, building materials and construction, may lower
actual data throughput rate.
• Environmental conditions will affect wireless signal coverage.
• Video clips with lower than 20Mbps bit-rates are recommended for the wireless video streaming.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 61
61
2010-05-24 오후 7:33:20
Other Information
¦¦ Licence
TheaterSound, SRS and the
symbol are trademarks of SRS Labs, Inc.
TheaterSound technology is incorporated under licence from SRS Labs, Inc.
Manufactured under licence from Dolby Laboratories. Dolby and the double-D symbol are
trademarks of Dolby Laboratories.
Manufactured under licence under U.S. Patent #’s: 5,451,942; 5,956,674; 5,974,380; 5,978,762;
6,487,535 & other U.S. and worldwide patents issued & pending. DTS and the Symbol are
registered trademarks. & DTS 2.0+ Digital Out and the DTS logos are trademarks of DTS, Inc.
Product Includes software. © DTS, Inc. All Rights Reserved.
DivX Certified to play DivX video up to HD 1080p, including premium content.
ABOUT DIVX VIDEO: DivX® is a digital video format created by DivX,Inc. This is an official DivX Certified device that
plays DivX video. Visit www.divx.com for more information and software tools to convert your files into DivX video.
ABOUT DIVX VIDEO-ON-DEMAND: This DivX Certified® device must be registered in order to play DivX Video-onDemand (VOD) content. To generate the registration code, locate the DivX VOD section in the device setup menu. Go
to vod.divx.com with this code to complete the registration process and learn more about DivX VOD.
Pat. 7,295,673; 7,460,688; 7,519,274
GUIDE Plus+ Trademark / Licence / Patent Notice
GUIDE Plus+ is (1) a registered trademark or trademark of, (2) manufactured under license from
and (3) subject of various international patents and patent applications owned by, or licensed to,
Gemstar-TV Guide International, Inc. and/or its related affiliates.
GUIDE Plus+ Legal Notice:
GEMSTAR-TV GUIDE INTERNATIONAL, INC. AND/OR ITS RELATED AFFILIATES ARE NOT IN ANY WAY LIABLE FOR
THE ACCURACY OF THE PROGRAM SCHEDULE INFORMATION PROVIDED BY THE GUIDE PLUS+ SYSTEM. IN NO
EVENT SHALL GEMSTAR-TV GUIDE INTERNATIONAL, INC. AND /OR ITS RELATED AFFILIATES BE LIABLE FOR ANY
AMOUNTS REPRESENTING LOSS OF PROFITS, LOSS OF BUSINESS, OR INDIRECT, SPECIAL, OR CONSEQUENTIAL
DAMAGES IN CONNECTION WITH THE PROVISION OR USE OF ANY INFORMATION, EQUIPMENT, OR SERVICES
RELATING TO THE GUIDE PLUS+ SYSTEM.
Open Source Licence Notice
In the case of using open source software, Open Source Licences are available on the product menu.
Open Source Licence Notice is written only English.
62
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 62
2010-05-24 오후 7:33:21
Panel native
1920 x 1080
Environmental
Considerations
Operating Temperature
Operating Humidity
Storage Temperature
Storage Humidity
10°C to 40°C (50°F to 104°F)
10% to 80%, non-condensing
-20°C to 45°C (-4°F to 113°F)
5% to 95%, non-condensing
TV System
Analogue: B/G, D/K, L, I (Depending on your country selection)
Digital: DVB-T/DVB-C
Colour/Video System
Analogue: PAL, SECAM, NTSC-4.43, NTSC-3.58, PAL60
Digital: MPEG-2 MP@ML, MPEG-4, H.264/AVC MP@L3, MP@L4.0, HP@L4.0
Sound System
BG. OK NICAM. MPEGl
HDMI IN 1 ~ 4
Video: 1080 24p, 1080p, 1080i, 720p, 576p, 576i, 480p, 480i
Audio: 2Ch Linear PCM 32/44.1/48kHz, 16/20/24bits.
Analogue audio input (HDMI IN1 only)
PC input (HDMI IN1 only)
Stand Swivel
(Left / Right)
Model Name
05 Other Information
Specifications
-20˚ ~ 20˚
UE46C9090ZW
UE46C9090ASW
UE55C9090ZW
UE55C9090SW
Screen Size
(Diagonal)
46 inches
55 inches
Sound
(Output)
10 W X 2
15 W X 2
Dimensions (WxDxH)
Body
With stand
Weight
Without Stand
With Stand
_
1104.2 X 33.9 X 674.8 mm
1104.2 X 306.1 X 819.5 mm
1104.2 X 306.1 X 819.5 mm
16.7 kg
22.8 kg
21.8 kg
_
_
1295.6 x 33.9 x 784.4 mm
1295.6 x 306.1 x 873.3 mm
1295.6 x 306.1 x 873.3 mm
20.4 kg
26.5 kg
25.5 kg
_
✎✎Design and specifications are subject to change without prior notice.
✎✎For information about power supply, and more about power consumption, refer to the label attached to the product.
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 63
63
2010-05-24 오후 7:33:21
Other Information
Index
A
F
AllShare
Amplify
Antenna
Anynet+
Auto Adjustment
Auto Volume
55
25
18
48
24
26
B
Background Music
Balance L/R
Basic View
Batteries
Black Tone
Brightness
47
25
46
6, 7
20
20
C
Change PIN
Channel Manager
Channel Menu
Clock
Colour Tone
Component
Connecting to a PC
Connecting to an Audio Device
28
16
18
27
21
13
31
14
Fine Tune
Flesh Tone
Frequency
R
19
21
18
H
HDMI
Home Theatre
12, 48
14, 48
I
Installation Space
Internet@TV
2
52
L
Language
Licence
Lock
28
62
19
M
Media Play
Melody
Menu Transparency
Music
39
29
29
45
N
D
DIGITAL AUDIO OUT
DivX® VOD
D-sub
Dynamic
Dynamic Contrast
14, 48
47
31
19
20
Navigate
Network Connection
Network Setup
Now & Next guide
15
32
33
16
O
E
Optimal resolution
Eco Sensor
20
Edit Name
15
Editing Channels 18
Energy Saving
20
EPG (Electronic Programme Guide)16
Equalizer
25
External Speaker
26
P
Password
Photos
Picture Size
Plug & Play
Power Indicator
31
53
45
21, 47
11
5
Receiver
Recording
Remote Control
Repeat Mode
RGB Only Mode
Rotate
50
50
6
47
20
47
S
Select All
Self Diagnosis
Sharpness
Signal Information
Sleep Timer
Slide Show
Software Upgrade
Source List
Speaker Select
Specifications
Standby mode
Subtitle
Symbol
19
29
20
29
27
45
30
15
26
63
5
28
3
T
Timer
Title
Tools
Troubleshooting
TV Speaker
27
46
3
58
26
U
USB Drive
Using Channel View
Using Scheduled View
Using Favourite Channels
30, 39
16
16
17
V
VCR Video Formats
Videos
Volume
13
43
43
5
W
Warm White Balance
64
21
21
English
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 64
2010-05-24 오후 7:33:22
This page is intentionally
left blank.
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 65
2010-05-24 오후 7:33:22
Die Abbildungen und Illustrationen in diesem Handbuch dienen nur zur Information und können vom tatsächlichen Aussehen
des Geräts abweichen. Änderungen an Ausführung und technischen Daten vorbehalten.
Hinweis zu Digitalfernsehen
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Die Funktionalitäten für Digitalfernsehen (DVB) stehen nur in Ländern/Regionen zur Verfügung, in denen digitale terrestrische DVB-T-Signale (MPEG2 und
MPEG4 AVC) gesendet werden oder in denen Sie Zugang zu einem kompatiblen Kabelfernsehdienst mit DVB-C (MPEG2 und MPEG4 AAC) haben können.
Fragen Sie Ihren örtlichen Händler, wenn Sie Informationen über die Verfügbarkeit von DVB-T oder DVB-C in Ihrer Gegend benötigen.
DVB-T ist der Standard des europäischen DVB-Konsortiums für die terrestrische Versorgung mit digitalem terrestrischem Fernsehen, und DVB-C ist das
Konsortium für die Versorgung mit digitalem Kabelfernsehen. Allerdings werden manche Unterscheidungsmerkmale wie EPG (Electric Programme Guide),
VOD (Video On Demand) usw. in dieser Spezifikation nicht berücksichtigt. Deshalb können sie zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eingesetzt werden.
Zwar hält dieses Fernsehgerät die aktuellen Standards der DVB-T- und DVB-C-Spezifikationen [Version August 2008] ein, aber es kann nicht garantiert
werden, dass die Kompatibilität mit zukünftigen digitalen terrestrischen DVB-T und DBV-C-Signalen gewahrt bleibt.
In Abhängigkeit von den Ländern/Regionen, in denen dieses Fernsehgerät eingesetzt wird, verlangen manche Kabelfernsehanbieter zusätzliche Gebühren für
solch einen Dienst, und möglicherweise wird verlangt, dass Sie den Vertragsbedingungen des Unternehmens zustimmen.
Manche Digitalfernsehfunktionen sind in einigen Ländern oder Regionen möglicherweise nicht verfügbar, und DVB-C-Signale kann das Gerät bei manchen
Kabelfernsehanbietern möglicherweise nicht fehlerfrei verarbeiten.
Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit dem Samsung-Kundendienstzentrum in Verbindung.
✎✎ Die Empfangsqualität des Fernsehgeräts kann durch Unterschiede bei den Sendeverfahren in verschiedenen Ländern beeinträchtigt werden.
Kontrollieren Sie die Leistung des Fernsehgeräts bei Ihrem örtlichen SAMSUNG-Händler oder wenden Sie sich an das Samsung-Callcenter um
festzustellen, ob sich die Empfangsqualität durch Ändern der Fernseheinstellungen verbessern lässt.
Warnung bei Standbildern
Vermeiden Sie die Anzeige von Standbildern (wie z. B. JPEG-Bilddateien) oder Standbildelementen (wie z. B. Senderlogos, Panorama- oder 4:3-Bilder, Aktien- oder
Laufschriften mit Nachrichten am unteren Bildschirmrand usw.) auf dem Bildschirm. Durch lang anhaltende Anzeige von Standbildern kann es zu Schattenbildern
auf dem LED-Bildschirm kommen, wodurch die Bildqualität beeinträchtigt wird. Um die Gefahr dieses Effekts zu vermindern, befolgen Sie bitte die nachfolgenden
Empfehlungen:
• Vermeiden Sie es, für lange Zeit denselben Fernsehsender anzuzeigen.
• Versuchen Sie, Abbildungen immer als Vollbild anzuzeigen. Verwenden Sie das Bildformatmenü des Fernsehgeräts, um die beste Anzeigemöglichkeit zu finden.
• Reduzieren Sie die Helligkeits- und Kontrastwerte soweit wie möglich, um immer noch die gewünschte Bildqualität zu erreichen. Zu hohe Werte können das
Ausbrennen beschleunigen.
• Verwenden Sie regelmäßig alle Funktionen Ihres Fernsehgeräts, die dazu dienen, das Einbrennen von Bildern und das Ausbrennen des Bildschirms zu
reduzieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den entsprechenden Abschnitten des Benutzerhandbuchs.
Absichern des Aufstellbereichs
Halten Sie die erforderlichen Abstände zwischen dem Gerät und anderen Objekten (z.B. Wänden) ein, um ausreichende Lüftung sicherzustellen. Wenn Sie dies nicht
tun, besteht die Gefahr, dass aufgrund eines Anstiegs der Temperatur im Innern des Geräts ein Brand ausbricht oder andere Probleme mit dem Gerät auftreten.
✎✎ Wenn Sie einen Standfuß oder eine Wandhalterung einsetzen, verwenden Sie ausschließlich Teile von Samsung Electronics.
xx Wenn Sie Teile eines anderen Herstellers verwenden, kann es zu Problemen mit dem Gerät oder zu Verletzungen kommen, weil das Gerät herunterfällt.
✎✎ Das Aussehen kann sich je nach Gerät unterscheiden.
Aufstellen des Geräts mit dem Standfuß
Installation des Geräts mit der Wandhalterung
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
10 cm
Korrekte Entsorgung von Altgeräten (Elektroschrott)
(In den Ländern der Europäischen Union und anderen europäischen Ländern mit einem separaten Sammelsystem)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt, Zubehörteilen bzw. auf der dazugehörigen Dokumentation gibt an, dass das Produkt und
Zubehörteile (z. B. Ladegerät, Kopfhörer, USB-Kabel) nach ihrer Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt
werden dürfen. Entsorgen Sie dieses Gerät und Zubehörteile bitte getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw. der menschlichen
Gesundheit nicht durch unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden. Helfen Sie mit, das Altgerät und Zubehörteile fachgerecht zu
entsorgen, um die nachhaltige Wiederverwertung von stofflichen Ressourcen zu fördern. Private Nutzer wenden sich an den Händler,
bei dem das Produkt gekauft wurde, oder kontaktieren die zuständigen Behörden, um in Erfahrung zu bringen, wo Sie das Altgerät bzw.
Zubehörteile für eine umweltfreundliche Entsorgung abgeben können. Gewerbliche Nutzer wenden sich an ihren Lieferanten und gehen
nach den Bedingungen des Verkaufsvertrags vor. Dieses Produkt und elektronische Zubehörteile dürfen nicht zusammen mit anderem
Gewerbemüll entsorgt werden.
Korrekte Entsorgung der Batterien dieses Produkts
(In den Ländern der Europäischen Union und anderen europäischen Ländern mit einem separaten Altbatterie-Rücknahmesystem)
Die Kennzeichnung auf der Batterie bzw. auf der dazugehörigen Dokumentation oder Verpackung gibt an, dass die Batterie zu diesem
Produkt nach seiner Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt werden darf. Wenn die Batterie mit den
chemischen Symbolen Hg, Cd oder Pb gekennzeichnet ist, liegt der Quecksilber-, Cadmium- oder Blei-Gehalt der Batterie über den in der
EG-Richtlinie 2006/66 festgelegten Referenzwerten. Wenn Batterien nicht ordnungsgemäß entsorgt werden, können sie der menschlichen
Gesundheit bzw. der Umwelt schaden. Bitte helfen Sie, die natürlichen Ressourcen zu schützen und die nachhaltige Wiederverwertung
von stofflichen Ressourcen zu fördern, indem Sie die Batterien von anderen Abfällen getrennt über Ihr örtliches kostenloses AltbatterieRücknahmesystem entsorgen.
2
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 2
2010-05-24 오후 7:33:23
Inhalt
Erste Schritte
4
Anschlüsse
12
Grundfunktionen
15
4
5
6
7
10
11
Zubehör
Bedienfeld
Mini-Fernbedienung
Touch Control
Verbinden mit einer Antenne
Plug & Play (Anfangseinstellung)
12 Anschließen an ein AV-Gerät
14 Anschließen an ein Audiogerät
15 Signalquellen wählen
15 Navigieren in den Menüs
16 Verwenden der INFO Taste (Elektronische
Programmzeitschrift)
16 Fernsehplanung
18 Kanalmenü
19 Bildmenü
25 Tonmenü
27 Einstellungsmenü
29 Unterstützungsmenü
31
31
32
39
48
52
55
Anschließen an einen PC
Netzwerkverbindung
Media Play
Anynet+
Internet@TV
AllShare
Weitere Informationen
57
57
58
61
63
64
Verlegen der Kabel
Befestigen des Fernsehgeräts an der Wand
Fehlerbehebung
Mitgelieferter WLAN-Adapter
Technische Daten
Index
57
DEUTSCH
Erweiterte Funktionen
Achten Sie auf das Symbol!
t
TOOLS
Diese Funktion können Sie durch
Drücken der Taste TOOLS auf der
Fernbedienung aufrufen.
Hinweis
Zielwahltaste
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 3
3
2010-05-24 오후 7:33:24
Erste Schritte
Zubehör
✎✎Überprüfen Sie die Verpackung Ihres LED-Fernsehgeräts auf Vollständigkeit. Falls Komponenten fehlen sollten, setzen
Sie sich bitte mit Ihrem Händler in Verbindung.
✎✎Farbe und Form der Teile können sich je nach Modell unterscheiden.
✎✎Kabel, die nicht zum Paketinhalt gehören, können gesondert erworben werden.
✎✎Ziehen Sie den LAN- und SCART-Adapter nicht direkt heraus.
[[VORSICHT: STELLEN SIE DIE VERBINDUNG DAUERHAFT HER, DAMIT DAS NETZTEIL NICHT VOM GETRENNT
WERDEN KANN
yy Bedienungsanleitung
yy Garantiekarte / Sicherheitshinweise (nicht überall verfügbar)
yy Reinigungstuch
yy Klettband
yy SCART-Adapte
yy LAN Adapter
yy Glasfaserakabeldapter
yy PC-Adapter
yy Komponentenadapter
yy AV-Adapter
USB-Adapter
yy WLAN-Adapter von Samsung
yy Mini-Fernbedienung und LithiumBatterie
yy Ausführung für Standfuß
yy Ausführung für Wandhalterung
(UE46C9090ZW, UE55C9090ZW)
yy Kabelhalter (4 Stück)
(UE46C9090ZW, UE55C9090ZW)
yy Verlängerungskabel
Touch Control
yy Bedienungsanleitung
MUTE
CH
CE
SOUR
VOL
yy Touch Control
yy Kabel
yy Netzteil
yy Touch Control-Batterie
✎✎Die optimale Kabelverbindung ist bei diesem Gerät gewährleistet, wenn Sie Kabel mit den nachfolgend angegebenen
Maßen verwenden.
yy Maximaler Durchmesser - 14 mm
4
Deutsch
2_BN68-02820H-Ger.indd 4
2010-05-25 오후 3:18:56
01 Erste Schritte
Bedienfeld
✎✎Form und Farbe des Geräts können sich je nach Modell unterscheiden.
Netzanzeige
3D-Sender
Fernbedienungssensor
Subwoofer
Lautsprecher
Lautsprecher
✎✎Um das Fernsehgerät mit dem LED-Touchpad zu bedienen, tippen Sie auf das LED-Touchpad in der Mitte unter dem
Standfuß. Das Touchpad gleitet dann von selbst heraus. Das LED-Touchpad gleitet wieder zurück, wenn es für einen
bestimmten Zeitraum nicht benutzt wird.
3D-Sender
Die LED am 3D-Sender blinkt nur bei der Übertragung eines 3D-Signals.
Netzanzeige
Beim Einschalten des Fernsehgeräts blinkt die Netzleuchte kurz und erlischt
anschließend. Im Standbymodus leuchtet die Anzeige permanent.
Richten Sie die Fernbedienung auf diesen Sensor am Fernsehgerät.
Fernbedienungssensor
SOURCEE
MENUm
Y
z
P (Netz)
Schaltet zwischen allen verfügbaren Signalquellen um. Im Bildschirmmenü können Sie
diese Taste wie die ENTERE auf der Fernbedienung verwenden.
Drücken Sie diese Taste, um die Funktionen des Fernsehgeräts in einem
Bildschirmmenü anzuzeigen.
Einstellen der Lautstärke. Im Bildschirmmenü können Sie die Y-Schaltflächen
wie die Tasten ◄ und ► auf der Fernbedienung verwenden.
Wechseln des Kanals. Im Bildschirmmenü können Sie die z-Schaltflächen
wie die Tasten ▼ und ▲ auf der Fernbedienung verwenden.
Ein- und Ausschalten des Fernsehgeräts.
Standby-Modus
Der Standby-Modus ist nicht für längere Phasen der Abwesenheit gedacht (z. B. wenn Sie verreist sind). Eine kleine Menge
Strom wird auch dann noch verbraucht, wenn das Gerät mit dem Netzschalter ausgeschaltet wurde. Es ist am besten, das
Netzkabel aus der Steckdose zu ziehen.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 5
5
2010-05-24 오후 7:33:28
Erste Schritte
Mini-Fernbedienung
Die Mini-Fernbedienung ist eine vereinfachte Fernbedienung, die nur über Tasten zum Ein- und Ausschalten, zum Auswählen
des Kanals und zum Einstellen der Lautstärke verfügt.
¦¦ Beschreibung
Netztaste
IrDA-Sender
✎✎ Zeigen Sie mit dem IrDA-Sender
Nächster Kanal
Lautstärke verringern
Lautstärke erhöhen
auf das Fernsehgerät, wenn Sie
das Fernsehgerät mit der MiniFernbedienung bedienen möchten.
Vorheriger Kanal
✎✎Dies ist eine spezielle Fernbedienung für Personen mit beeinträchtigtem Sehvermögen. Die Tasten zum Einstellen des
Senders und der Lautstärke sind in Braille beschriftet.
¦¦ Einlegen der Batterie
1. Drehen Sie die Batteriefachabdeckung gegen den
Uhrzeigersinn, um sie zu lösen, und entfernen Sie sie dann.
2. Setzen Sie eine 3 V-Lithiumbatterie mit der „+“-Seite nach unten
in das Batteriefach ein.
3. Legen Sie die Abdeckung des Batteriefachs so wieder in die
Fernbedienung ein, dass sie parallel zu den Nuten liegt und
drehen Sie sie dann zum Verschließen im Uhrzeigersinn.
OPEN
CLOSE
✎✎Sollte die Fernbedienung nicht funktionieren, überprüfen Sie
Folgendes:
xx Ist das Fernsehgerät eingeschaltet?
xx Wurden Plus- und Minuspol der Batterien vertauscht?
xx Sind die Batterien leer?
xx Liegt ein Stromausfall vor oder ist das Netzkabel des Fernsehgeräts nicht eingesteckt?
xx Befinden sich eine Leuchtstoffröhre oder ein Neonschild in der Nähe?
6
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 6
2010-05-24 오후 7:33:29
01 Erste Schritte
Touch Control
¦¦ Beschreibung
Vorderansicht
Ansicht von hinten
Netztaste
Batteriefachdeckel
Touchscreen
TE
MU
P
Anschluss für das
Ladegerät
RCE
SOU
TE
MU
P
CE
SOUR
Lautsprecher
Kopfhörerbuchse
Stromversorgung
Ein- und Ausschalten des Fernsehgeräts.
MUTE
Ton aus- und wieder einschalten.
SOURCE
Die Liste der Signalquellen (TV, PC usw.) wird auf dem Bildschirm angezeigt.
Lautstärke
Drücken Sie diese Taste, um die Lautstärke zu regulieren.
Sender
Hiermit wechseln Sie den Sender.
¦¦ Einlegen der Batterie
1. Schieben Sie den
Batteriefachdeckel zum Öffnen
in Pfeilrichtung.
2. Setzen Sie die Batterie mit dem
Samsung-Logo nach oben ein.
3. Schieben Sie den
Batteriefachdeckel zum
Schließen in Pfeilrichtung.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 7
7
2010-05-24 오후 7:33:30
Erste Schritte
¦¦ Bildschirmanzeige der Fernbedienung
1
Startbildschirm
Keyboard
TV-Steuer.
Dienste
Drücken Sie diese Tasten, um direkt auf Sender zuzugreifen.
Zurück zum vorherigen Kanal.
Alternativ wählen Sie „Videotext ein“, „Doppel“, „Mix“ oder „Aus“.
Navigation
2
Nach links ziehen
Keyboard
TV-Steuer.
CONTENT
Dienste
MENU
GUIDE
CONTENT: Anzeigen von Inhalte anzeigen mit den Unteroptionen TV-Programm, Internet@TV, Media
Play, AllShare und 3D.
MENU: Öffnen des Bildschirmmenüs.
GUIDE: Anzeigen des elektronischen Programmführers.
RETURNR: Zurück zum vorherigen Menü.
TOOLST: Schnellauswahl häufig verwendeter Funktionen.
INFO : Anzeigen von Informationen auf dem Fernsehbildschirm.
EXITe: Schließen des Menüs.
Verwenden Sie diese Tasten im Modus Media Play und Anynet+ (s. 39, 48).
(�: Steuern von Aufnahmen auf Samsung-Rekordern, die mit der Anynet+-Funktion ausgerüstet sind.)
Tasten im Menü Channel List, Internet@TV, Media Play usw.
Navigation
3
Tippen Sie auf die Schaltflächen
Navigation oder Menü.
4
Tippen Sie auf Dienste.
Keyboard
TV-Steuer.
Dienste
TV-Steuer.
Dienste
I-II DUAL
INTERNET@TV: Verbindung zu verschiedenen
Internetdiensten (s. 52).
MEDIA.P: Anzeigen von Media Play (s. 39).
3D: Einstellen des 3D-Modus (s. 22).
AD: Ein- und Ausschalten des Audiokommentars
für Sehgeschädigte (s. 26). Diese Funktion ist
nicht überall verfügbar.
CHLIST: Anzeigen der Senderlisten auf dem
Bildschirm an (s. 17).
SRS: Hiermit aktivieren Sie SRS TruSurround
HD (s. 25).
P.SIZE: Auswählen des Bildformats (s. 21).
SUBT.: Anzeigen der digitalen Untertitel (s. 28).
I-II DUAL: Auswählen eines Toneffekts (s. 27).
Auswählen von Optionen im
Bildschirmmenü und Ändern von
Menüwerten.
8
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 8
2010-05-24 오후 7:33:30
Sie können Ihre 3-Zoll-LCD-Touch Control auf dreierlei Weise für die Verbindung zum Fernsehapparat einrichten:
Als Standardfernbedienung mit Infrarotlicht
Als Infrarotfernbedienung arbeitet Ihre LCD-TouchScreen-Fernbedienung auf dieselbe Weise wie eine Standardfernbedienung
mit Tasten, nur dass Sie Symbole und Befehle auf dem LCD-Bildschirm berühren und nicht Tasten drücken, um Ihr
Fernsehgerät zu bedienen. Wenn Sie Ihre TouchScreen-Fernbedienung mit Infrarot verwenden, sind keine anderen
Einstellungen als bei einer Standardfernbedienung notwendig, und Sie erhalten damit Zugang zu den meisten Funktionen und
Merkmalen der Fernbedienung.
01 Erste Schritte
¦¦ Konfigurieren der Fernbedienung
Als WiFi-Fernbedienung, wenn längere Distanzen überwunden werden müssen Als WiFi-Fernbedienung für große Reichweite bietet Ihre TouchScreen-Fernbedienung alle Funktionen und Merkmale des
IR-Modus. Da die Fernbedienung für die Verbindung zum Fernsehgerät die Funkwellen des WiFi-Netzwerks anstelle des
Infrarotlichts verwendet, können Sie Ihr Fernsehgerät aus viel größerer Entfernung und sogar um Ecken herum bedienen.
Sie erhalten dadurch außerdem Zugang zur Doppelanzeigefunktion, mit der Sie das Programm und die Inhalte von Ihrem
Fernsehbildschirm auf dem LCD-Bildschirm der TouchScreen-Fernbedienung anzeigen können. Für den WiFi-Modus mit
großer Reichweite sind einige zusätzliche Konfigurationsschritte und möglicherweise eine Neuinitialisierung erforderlich.
Außerdem müssen Sie einen Samsung WLAN-Adapter (WIS09ABGN, WIS09ABGN2 oder WIS10ABGN) an einen der USBAnschlüsse Ihres Fernsehers anschließen.
Als WiFi-Fernbedienung mit Netzwerk
Als vernetzte Wi-Fi-Fernbedienung bietet Ihre TouchScreen-Fernbedienung alle Funktionen und Merkmale des Infrarot- und
des Distanzmodus, zusätzlich erhalten Sie aber auch Zugriff auf die Multimediafunktionen, mit denen Sie Musik-, Film- und
Bilddateien von Ihrem PC auf Ihrem Fernsehgerät anzeigen bzw. abspielen können. Außerdem können Sie Updates für die
Software Ihrer TouchScreen-Fernbedienung direkt aus dem Internet herunterladen.
Der vernetzte WiFi-Modus erfordert die höchste Anzahl von Konfigurationsschritten. Außerdem benötigen Sie ein
funktionierendes lokales Netzwerk und einen WLAN-Router, um den vernetzten Wi-Fi-Modus zu verwenden. Zudem müssen
Sie einen Samsung WLAN-Adapter (WIS09ABGN, WIS09ABGN2 oder WIS10ABGN) an einen der USB-Anschlüsse Ihres
Fernsehers anschließen. Um die Multimediafunktion zu verwenden, müssen Sie das Programm PC Share Manager von
Samsung auf Ihrem PC installieren. Sie können PC Share Manager von http://www.samsung.com herunterladen.
¦¦ Konfigurieren des Netzwerks
Sie können ein Drahtlosnetzwerk für die 3-Zoll-Fernbedienung einrichten.
Verbinden mit PBC (WPS)
Wenn Ihr Router eine PBC (WPS)-Taste aufweist, gehen Sie folgendermaßen vor:
Drücken Sie innerhalb von 120
Sekunden die PBC-Taste am
1. Schließen Sie Ihr Fernsehgerät an Ihr Netzwerk an.
Zugangspunkt.
2. Tippen Sie im Fenster Dienste auf Einstell. → Einstellungen für Fernbedienung.
Verbleibende Zeit: 112
3. Berühren Sie Netzwerk.
4. Berühren Sie PBC(WPS).
Stop
5. Wenn die Meldung „Drücken Sie die PBC-Taste am Zugangsp. innerhalb von 120 Sek.“
angezeigt wird, drücken Sie die PBC-Taste, um die Verbindung herzustellen.
Weitere Informationen erhalten Sie im Handbuch zur WLAN-Konfiguration des Geräts, das Sie anschließen
möchten.
6. Wenn das Gerät nach Beginn mit Zählung im Meldungsfenster richtig mit dem Fernsehgerät verbunden ist, wird das
Meldungsfenster automatisch geschlossen.
Wenn die Verbindung fehlschlägt, wiederholen Sie den Versuch nach 2 Minuten.
Verbinden mit dem Netzwerk
Um die Funknetzwerkverbindung automatisch einzurichten, gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Befolgen Sie die Anweisungen der Schritte 1 bis 3 im Abschnitt „Verbinden mit PBC (WPS)“.
Netzwerk
Wenn das gewünschte Netzwerk in der Liste nicht gefunden werden kann, wählen
Netzwerk auswählen
Sie , um die Netzwerkliste noch einmal zu öffnen.
Auto-Konfiguration
2. Wählen Sie ein Netzwerk aus und verwenden Sie die für dieses Netzwerk festgelegte
Verschlüsselungsmethode (PIN, Sicherheitsschlüssel Ad-hoc usw.), wenn Sie sich damit
Unsecured
verbinden.
3. Wenn die Netzwerkverbindung hergestellt ist, wählen Sie Testen, um einen Netzwerktest
Secured
durchzuführen.
Unsecured
Wenn die IP-Einstellungen automatisch vorgenommen werden, legt der
Zugangspunkt automatisch die Werte für IP-Adresse, Teilnetzmaske, Gateway und
Secured
DNS-Server fest.
PBC(WPS)
Wenn die IP-Einstellungen manuell vorgenommen werden, wählen Sie Bearbeiten
und geben Sie die Werte für IP IP-Adresse, Teilnetzmaske, Gateway und DNS-Server direkt ein.
✎✎
✎✎
✎✎
✎✎
✎✎
✎✎Umfassende Anweisungen zur Touch Control erhalten Sie im Benutzerhandbuch der Touch Control.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 9
9
2010-05-24 오후 7:33:31
Erste Schritte
¦¦ Betriebsdaten für Dual View
Touch Control
◎
●
○
△
X
DTV
ATV
DTV
◎
X
ATV
●
△
SCART
AV
Comp.
X
X
X
X
X
X
Scart
O
X
△
X
X
Hauptfernseher
AV
O
X
Comp.
O
O
PC
O
O
HDMI
O
O
X
△
X
X
X
△
X
X
X
X
X
X
PC
X
X
X
X
X
X
X
△
HDMI
X
X
X
X
X
X
: <Vorschau> und <Doppelanzeige> sind aktiviert. Beachten Sie, dass nur Kostenlose Kanäle in der der <Vorschau>
verwendet werden können.
: <Vorschau> aktiviert. Nur Kostenlose Kanäle sind verfügbar.
: <Vorschau> aktiviert. Kostenlose / Verschlüsselte Kanäle sind verfügbar.
: <Doppelanzeige> aktiviert.
: Deaktiviert.
✎✎Scart-Ausgang: Deaktiviert, wenn ein Signal der Touch Control ausgegeben wird.
✎✎Der Bildschirm der Touch Control friert einige Sekunden lang ein, wenn die Signalquelle des Fernsehgeräts
umgeschaltet wird.
✎✎Bei schlechter Netzwerkverbindung wird die Meldung „Modus nicht unterstützt“ angezeigt. Überprüfen Sie die
Netzwerkverbindung und wiederholen Sie den Versuch.
✎✎<Doppelanzeige> oder <Vorschau> sind auf der Touch Control möglicherweise nur eingeschränkt verfügbar, wenn auf
dem Fernsehgerät eine der folgenden Funktionen bzw. Betriebsarten aktiviert ist:
xx PVR, Media Play, Internet@TV, AllShare oder PC.
Verbinden mit einer Antenne
Wenn das Fernsehgerät zum ersten Mal eingeschaltet wird, werden automatisch die Grundeinstellungen vorgenommen.
✎✎Voreinstellung: Anschließen ans Stromnetz und an die Fernsehantenne.
VHF/UHF-Antenne
Kabel
oder
10
ANT OUT
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 10
2010-05-24 오후 7:33:32
Wenn das Fernsehgerät erstmals eingeschaltet wird, helfen eine Reihe aufeinanderfolgender Abfragen beim Durchführen der
Grundeinstellungen. Drücken Sie auf POWERP. Plug & Play ist nur verfügbar, wenn die Eingang squelle auf TV eingestellt
ist.
✎✎Um zum vorherigen Schritt zurückzukehren, drücken Sie die rote Taste.
1
Einschalten des
Fernsehgeräts und
der Touch Control.
yy Schalten Sie die Touch Control an, und tippen Sie darauf
dann auf OK.
01 Erste Schritte
Plug & Play (Anfangseinstellung)
✎✎Es kann etwa eine Minute dauern, bis die
Funkverbindung zwischen dem Fernseher mit dem
Samsung WLAN-Adapter und der Touch Control
aufgebaut ist.
2
Verbinden mit dem
WLAN-Adapter
von Samsung
3
4
Auswählen der
Sprache
5
6
7
8
9
10
11
yy Schließen Sie den Samsung WLAN-Adapter an das Fernsehgerät an. Sie können die Verbindung
zum Samsung WLAN-Adapter mit einer der auf Seite 35 gezeigten Methoden herstellen.
yy Wenn die Verbindung nicht zu Stande kommt, schließen Sie den Samsung WLAN-Adapter
erneut an und wiederholen Sie den Versuch.
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, und drücken Sie dann auf die ENTERE.
Wählen Sie die gewünschte Sprache des Bildschirmmenüs (OSD)
Drücken Sie die Taste ◄ oder ►, und drücken Sie dann auf die ENTERE.
• Wählen Sie den Modus Privatgebrauch. Der Modus Shop-Demo ist für den Betrieb in
Einzelhandelsgeschäften bestimmt.
• Zurückstellen des Geräts von Shop-Demo auf Privatgebrauch (Standard): Drücken Sie die
Lautstärketaste am Fernsehgerät. Wenn das Menü Lautstärke angezeigt wird, halten Sie die Taste
MENU 5 Sekunden lang gedrückt.
Wählen eines Landes Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, und drücken Sie dann auf die ENTERE.
Auswählen von
Shop-Demo oder
Privatgebrauch
Auswählen einer
Antenne
Auswählen eines
Senders.
Einstellen des
Uhrmodus
Zeitzone
Wählen Sie das gewünschte Land.
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, und drücken Sie dann auf die ENTERE.
Wählen Sie Terrestrisch oder Kabel.
Drücken Sie die Taste ▲ oder ▼, und drücken Sie dann auf die ENTERE.
Wählen Sie einen Sendertyp zum Speichern aus. Wenn Sie den Sendertyp auf Kabel einstellen, können Sie
den Sendern im nächsten Schritt einen Zahlenwert (Senderfrequenzen) zuweisen. Weitere Informationen
hierzu finden Sie unter Kanal → Autom. Senderspeich. (s. 18).
✎✎ Zum Unterbrechen des Speichervorgangs zu einem beliebigen Zeitpunkt drücken Sie die ENTERE.
Stellen Sie den Uhrmodus automatisch oder manuell ein.
Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ die Option Auto, und drücken Sie dann die ENTERE.
Wählen Sie Ihre Zeitzone durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼, und drücken Sie dann die Taste ENTERE.
(je nach Land)
Anzeigen des
Die Verbindungsmethode für optimale HD-Bildqualität wird angezeigt.
HD-Anschlussplan.
Gute
Drücken Sie auf ENTERE.
Fernsehunterhaltung!
So setzen Sie diese Funktion zurück
Wählen Sie Einstell. - Plug & Play (Anfangseinstellung). Geben Sie nun Ihre vierstellige PIN ein. Die Standard-PIN lautet
“0-0-0-0”. Wenn Sie die PIN ändern möchten, verwenden Sie die Funktion PIN ändern.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 11
11
2010-05-24 오후 7:33:33
Anschlüsse
Anschließen an ein AV-Gerät
Mit Hilfe eines HDMI oder HDMI/DVI-Kabels: HD-Anschluss (max. 1080p)
Verfügbare Geräte: DVD, Blu-ray-Player, HD-Kabelreceiver, HD-Satellitenreceiver, Kabelreceiver, Satellitenreceiver
R
Rot
DVD / Blu-ray-Player
HDMI OUT
W
Weiß
DVD / Blu-ray-Player
DVI OUT
AUDIO OUT
R-AUDIO-L
✎✎HDMI IN 1(DVI), 2(ARC), 3, 4, PC/DVI AUDIO IN
xx Für bessere Bild- und Tonqualität stellen Sie die Verbindung zu digitalen Geräten mit Hilfe eines HDMI-Kabels her.
xx HDMI-Kabel unterstützen digitale Video- und Audiosignale, und Sie benötigen dann kein Audiokabel mehr.
–– Um das Fernsehgerät mit einem digitalen Gerät zu verbinden, das keine HDMI-Ausgabe unterstützt,
verwenden Sie ein HDMI/DVI- und ein Audiokabel.
xx Das Bild wird möglicherweise nicht normal (wenn überhaupt) angezeigt oder es erfolgt keine Tonausgabe,
wenn ein externes Gerät an den Fernseher angeschlossen wird, das eine ältere HDMI-Version verwendet.
Wenn solch ein Problem auftritt, erfragen Sie die HDMI-Version beim Hersteller des externen Geräts und bitten
Sie, wenn veraltet, um ein Upgrade.
xx Verwenden Sie auf jeden Fall ein HDMI-Kabel mit einer Dicke von maximal 14 mm.
xx Achten Sie darauf, nur ein zertifiziertes HDMI-Kabel zu kaufen. Andernfalls kann es passieren, dass kein Bild
angezeigt wird oder ein Verbindungsfehler auftritt.
xx Es wird ein einfaches Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel oder eines mit Ethernet-Anschluss empfohlen.
Dieses Gerät unterstützt die Netzwerkfunktion nicht über HDMI.
xx Dieses Gerät unterstützt die 3D- und ARC-Funktionen (ARC = Audio-Rückkanal) über das HDMI-Kabel.
Allerdings werden die ARC-Funktionen nur vom Anschluss HDMI IN 2(ARC) unterstützt.
–– Wenn 3D-Autoansicht aktiviert Ein ist, werden manche Funktionen, wie z. B. Internet@TV möglicherweise
deaktiviert. In diesem Fall deaktivieren Aus Sie 3D-Autoansicht oder 3D-Modus.
xx Die ARC-Funktion ermöglicht digitale Audioausgabe über den HDMI IN 2(ARC)-Anschluss. Sie kann nur
aktiviert werden, wenn das Fernsehgerät an einen Audioreceiver angeschlossen ist, der die ARC-Funktion
unterstützt.
12
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 12
2010-05-24 오후 7:33:34
02 Anschlüsse
Verwenden von Komponentenkabeln (bis 1080p), Audio/Video-Kabeln (nur 480i) oder Scartkabeln
Verfügbare Geräte: DVD-Player, Blu-ray-Player, Kabelreceiver, Satellitenreceiver, Videorekorder
R
B
G
R
W
Rot
Weiß
Rot
Blau
Grün
R
Rot
W
Y
Weiß
Gelb
DVD / Blu-ray
player
COMPONENT OUT
AUDIO OUT
VCR
AUDIO OUT
PR
PB
Y
R-AUDIO-L
R-AUDIO-L
R
B
G
R
R
W
Y
Y
W
EXT
R
W
VCR
R
G
B
R
W
VIDEO OUT
✎✎Im Ext. Modus unterstützt DTV Out nur MPEG SD-Video und -Audio.
✎✎Um die beste Bildqualität zu erhalten, wird einen Komponentenverbindung über den A/V-Anschluss empfohlen.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 13
13
2010-05-24 오후 7:33:35
Anschlüsse
Anschließen an ein Audiogerät
Mit Hilfe des optischen Anschlusses (digital)
Verfügbare Geräte: Digital-Audiosystem, Verstärker, DVD-Heimkino
Digital-Audiosystem
OPTICAL
✎✎DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)
xx Wenn ein Digital Audio-System mit dem DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)-Anschluss verbunden ist,
reduzieren Sie die Lautstärke von Fernsehgerät und System.
xx 5,1-Kanalton ist möglich, wenn das Fernsehgerät an ein externes Gerät angeschlossen ist, das 5,1-Kanalton
unterstützt.
xx Wenn der Receiver (Heimkinosystem) angeschaltet ist, können Sie den Ton hören, der vom optischen
Ausgang des Fernsehgeräts zur Verfügung gestellt wird. Wenn das Fernsehgerät ein (terrestrisches) DTVSignal empfängt, überträgt das Fernsehgerät 5,1-Kanalton an den Receiver des Heimkinosystems. Wenn es
sich bei der Signalquelle um eine digitale Komponente wie beispielsweise einen DVD-Player / Blu-Ray-Player
/ Kabel- / Satellitenreceiver (Set-Top-Box) handelt, der über HDMI an das Fernsehgerät angeschlossen ist,
kann der Receiver des Heimkinosystems nur Zweikanalton wiedergeben. Wenn Sie 5,1-Kanalton wünschen,
müssen Sie den digitalen Ausdioausgang am DVD-/Blu-ray-Player / Kabel- / Satellitenreceiver (Set-Top-Box)
direkt an einen Verstärker oder ein Heimkinosystem anschließen.
ANSCHLÜSSE COMMON INTERFACE-STECKPLATZ
Um Bezahlsender zu sehen, müssen Sie eine „CI” oder „CI+”-Karte
einsetzen.
yy Wenn Sie keine „CI” oder „CI+”-Karte einsetzen, wird bei einigen
Kanälen die Meldung „Gestörtes Signal” angezeigt.
yy Die Verbindungsinformationen mit Telefonnummer, Kennung
der „CI” oder „CI+”-Karte, Hostkennung und anderen Angaben
wird nach ungefähr 2 bis 3 Minuten angezeigt. Wenn eine
Fehlermeldung angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an Ihren
Dienstanbieter.
yy Wenn die Kanalinformationskonfiguration abgeschlossen ist, wird
die Meldung „Aktualisierung abgeschlossen” angezeigt. Dies
bedeutet, dass die Kanalliste aktualisiert ist.
✎✎HINWEIS
xx Sie können die „CI” oder „CI+”-Karte bei einem der örtlichen Kabelnetzbetreiber erwerben.
xx Ziehen Sie die „CI” oder „CI+”-Karte vorsichtig mit den Händen heraus. Sie könnte beim Herunterfallen ansonsten
beschädigt werden.
xx Die Richtung, in der Sie die „CI” oder „CI+”-Karte einsetzen müssen, ist auf der Karte markiert.
xx Die Position des COMMON INTERFACE-Steckplatzes ist modellabhängig.
xx „CI” oder „CI+”-Karten werden in einigen Ländern und Regionen nicht unterstützt. Fragen Sie diesbezüglich Ihren
offiziellen Händler.
xx Bei Problemen wenden Sie sich an den Dienstanbieter.
xx Setzen Sie eine „CI“ oder „CI+“-Karte ein, die für die aktuellen Antenneneinstellungen geeignet ist. Andernfalls ist das
14
Bild gestört oder es fällt aus.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 14
2010-05-24 오후 7:33:36
Name bearb.
■■ Videorekorder / DVD / Kabelreceiver /
Satellitenreceiver / PVR-Receiver / AV-Receiver /
Spiel / Camcorder / PC / DVI PC / DVI-Geräte / TV /
IPTV / Blu-ray / HD DVD / DMA: Vergeben Sie Namen
für die an die Eingangsbuchsen angeschlossenen
Geräte, um die Auswahl der Signalquelle zu
vereinfachen.
Quellen
Hiermit wählen Sie, ob das Fernsehgerät mit einem
Fernsehsignal versorgt wird oder an andere externe
Signaleingänge wie z. B. DVD- / Blu-Ray-Player
/ Kabelreceiver / Satellitenreceiver (Set-Top Box)
angeschlossen ist.
02 Anschlüsse
Signalquellen wählen
✎✎ Wenn ein PC mit einer Auflösung von 1920 x 1080
■■ TV / Ext. / PC / AV / Komponenten / HDMI1/DVI /
HDMI2 / HDMI3 / HDMI4 / USB
bei 60 Hz mit dem HDMI IN 1(DVI)-Anschluss
verbunden wird, stellen Sie den Anschluss unter
Name bearb. auf den DVI PC-Modus ein.
✎✎ Bei Quellen werden die angeschlossenen
✎✎ Wenn Sie ein HDMI/DVI-Kabel mit dem
Signalquellen hervorgehoben.
✎✎ Ext. und PC bleiben immer aktiviert.
HDMI IN 1(DVI)-Anschluss verbinden, stellen
Sie den Anschluss unter Name bearb. auf den
Modus DVI PC oder DVI-Geräte ein.
✎✎ Wenn ein HDMI-Kabel mit dem HDMI IN 1(DVI)-
Anschluss verbunden ist, wird möglicherweise
kein Ton ausgegeben. Stellen Sie die Verbindung
in diesem Fall über den PC/DVI AUDIO INAnschluss her.
Grundfunktionen
Navigieren in den Menüs
Bedienung des Bildschirmmenüs (OSD)
Die Zugriffsmethoden können in Abhängigkeit vom jeweiligen
Menü variieren.
Vor dem ersten Einsatz des Fernsehgeräts führen Sie die
folgenden Schritte aus, um zu erfahren, wie Sie im Menü
navigieren und verschiedene Funktionen auswählen und
einstellen.
Keyboard
TV-Steuer.
CONTENT
MENU
2
3
4
▲/▼
5
◄/►
6
7
ENTER E
Keyboard
Dienste
MENU
1
TV-Steuer.
Dienste
Guide
1
2
Navigation
3
4
1 Taste MENU: Bildschirmmenü anzeigen.
ENTER E
▲/▼
2 ENTERE / Richtungstaste: Cursor bewegen und
Elemente auswählen. Einstellungen bestätigen.
3 Taste EXIT: Bildschirmmenü schließen.
4 Taste RETURN: Zurück zum vorherigen Menü.
EXIT e
Das Hauptmenü mit seinen
Optionen wird auf dem Bildschirm
angezeigt:
Bild, Ton, Kanal, Einstell.,
Eingang, Anwendung,
Unterstützung.
Wählen Sie durch Drücken der
Tasten ▲ oder ▼ ein Symbol.
Drücken Sie die ENTERE, um
das Untermenü anzuzeigen.
Wählen Sie durch Drücken der
Tasten ▲ oder ▼ das gewünschte
Untermenü.
Wählen Sie durch Drücken der
Tasten ◄ oder ► den Wert für
ein bestimmtes Element. Die
Methoden zum Anpassen der
Werte im Bildschirmmenü können in
Abhängigkeit vom jeweiligen Menü
variieren.
Drücken Sie die ENTERE, um die
Konfiguraton abzuschließen.
Drücken EXIT.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 15
15
2010-05-24 오후 7:33:37
Verwenden der INFO Taste (Elektronische Programmzeitschrift)
Auf dem Bildschirm werden der aktuelle
INFO
Kanal und bestimmte Audio/VideoEinstellungen angezeigt.
Die elektronische Programmführer zeigt
entsprechend der Sendezeit für jeden Kanal
tagesaktuelle Fernsehprogramminformation
an.
yy Blättern Sie mit ◄, ►, um Informationen
zu einem gewünschten Programm anzuzeigen, während
Sie einen anderen Sender anzeigen.
yy Blättern Sie mit ▲, ▼, um Informationen für andere
Kanäle anzuzeigen. Wenn Sie zum ausgewählten Sender
wechseln möchten, drücken Sie auf die ENTERETaste.
DEF
DTV Air
Life On Venus Avenue
15
Verwenden der Programmieransicht
TV-Programm
Family Affairs
18:00 - 18:30
Drama
Tanya confesses all to a stunned Babs. Conrad is anxious to hear...
800 five
Programmieransicht
18:30 Heute
19:15 Heute
6
1
Rot (Ansichts.): Anzeigen der Programme, die gerade
laufen oder demnächst anfangen.
Ansehen
Information
2
Gelb (+24 Std.): Anzeigen der Programme, die nach
24 Stunden gesendet werden.
3
Blau (CH-Modus): Wählen Sie die Art der Kanäle aus,
die Sie im Fenster Kanalansicht anzeigen möchten.
(Alle, TV, Radio, Daten/And., Eigener Kanal 1–4)
E
4 Information: Anzeigen von Details zum ausgewählten
Programm.
Die Informationen des elektronischen
Programmführers werden von den Sendern
GUIDE
zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe der von
den Sendern zur Verfügung gestellten
Programmpläne können Sie im Voraus
Programme angeben, die Sie sehen
möchten, so dass das Fernsehgerät zur
angegebenen Zeit automatisch zum Kanal
des gewählten Programms wechselt. Je nach Aktualität
der Senderinformationen können Programmplätze leer oder
veraltet sein.
Verwenden der Kanalansicht
TV-Programm
2:10 Di 1. Jun
5 k (Seite): Weiter zur nächsten oder vorherigen Seite.
6 Taste ENTERE
–– Wenn Sie ein laufende Programm auswählen, können Sie es
ansehen.
–– Wenn Sie ein zukünftiges Programm auswählen, können Sie es
vormerken. Um die Programmierung abzubrechen, drücken Sie
erneut auf die ENTERE und wählen Sie Programm. abbr..
Kanal-Manager
Mit diesem Menü können Sie Favoriten löschen oder
einstellen und den Programmführer für digitale Sendungen
verwenden. Wählen Sie im Fenster Sender, Eigene Kanäle
oder Vorgemerkt einen Sender.
DTV Air 800 five
Sender
Home and Away
18:00 - 18:30
Drama
Dani is devastated when scott makes clear his views on marriage...
18:00 - 19:00
American Chopper
Programmes resume at 06:00
Home and...
)Family Affairs
No Information
QVC Selection
No Information
Ansichts.
+24 Std.
CH-Modus
1
2
3
19:00 - 20:00
Tine Team
Fiv...
)Dark Angel
c1
2
Alle
TV
15
Radio
Daten/And
Analog
3
23
33
32
5
4
27
Information k Seite E Ansehen
Terrestrisch
4
5
6
■■
16
4
18:11 Do. 6 Jan.
TV-Programm
Kanalansicht - TV
Heute
27
Discovery
28
DiscoveryH&L
800
five
24
price-drop.tv
16
QVC
6
R4DTT
five
five
Information E Abbr.
1
Fernsehplanung
800 five
800
800
)Family Affairs
)Dark Angel
Ansichts.
18:00 ~ 6:00
Unclassified
No Detaild Information
2:10 Di 1. Jun
DTV Air 800 five
TV-Empfang
B
Zoom
Auswählen
1futech
* 24ore.tv
abc1
r
BBC World
bid-up.tv
Boonerang
Cartoon Nwk
Class News
\ Coming Soon
Discovery
Sortieren k Seite T Extras
Sender: Anzeigen der Senderliste anhand des
Sendertyps.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 16
2010-05-24 오후 7:33:40
* Eigene Kanäle: Anzeigen der Gruppe des Senders.
¦¦ Verwenden von Favoriten
Scheduled: Anzeigen aller vorgemerkten
Programme.
* Eigene Kanäle
✎✎Verwenden der Farbtasten in Verbindung mit dem
Kanal-Manager
xx
Rot (TV-Empfang): Wählen Sie abwechselnd
Terrestrisch oder Kabel.
xx B Grün (Zoom): Hiermit vergrößern oder verkleinern
Sie die Sendernummer.
xx
xx
Gelb (Auswählen): Markieren Sie die gewünschten
Kanäle und drücken Sie die gelbe Taste, um alle
markierten Kanäle zugleich einzustellen. Links neben
dem Namen der gewählten Kanäle wird das Zeichen
c angezeigt.
Blau (Sortieren): Ändern der Sortierung in der
Kanalliste (nach Kanalnamen oder Kanalnummer).
xx k (Seite): Weiter zur nächsten oder vorherigen Seite.
xx T (Extras): Hiermit zeigen Sie das Optionsmenü
Kanal-Manager an. (Der Inhalt des Menüs
“Optionen” hängt von der jeweiligen Situation ab.)
(im Kanal-Manager)
Hiermit zeigen Sie alle Favoritenkanäle an.
■■ Eigene Kanäle bearbeiten t: Sie können die
gewählten Sender zu der gewünschten Gruppe eigener
Sender hinzufügen.
✎✎Das Symbol „*” wird angezeigt, und der Sender wird
als Eigene Kanäle festgelegt.
1. Wählen Sie einen Kanal und drücken Sie die Taste
TOOLS.
2. Sie können einen Kanal der Gruppen 1, 2, 3 und 4
der eigenen Kanäle hinzufügen oder löschen.
xx Sie können eine oder mehrere Gruppen
auswählen.
3. Nachdem Sie die Einstellungen geändert haben,
kann die Senderliste für jede Gruppe angezeigt
werden in Eigene Kanäle.
Symbole zur Anzeige des Kanalstatus
Vorgang
Ein analoger Kanal.
Ein ausgewählter Sender.
Ein Kanal, der als Favorit eingestellt ist.
Ein Programm, das gerade gesendet wird.
Ein gesperrter Kanal.
Ein vorgemerktes Programm.
Sender
Symbole
A
c
*
(
\
)
03 Grundfunktionen
■■
■■
Terrestrisch
Alle
c1
2
1futech
* 24ore.tv
TV
15
abc1
Eigene Kanäle
bearbeiten
Radio
Daten/And
Analog
3
23
33
32
5
4
27
Sperren
TV-Empfang B Zoom
r
BBC World
Timer-Wdg.
bid-up.tv
Timeraufnahme
Boonerang
Kanalnr. bearbeiten
Cartoon Nwk
Entfernen
ClassdNews
\ Coming Soon
Discovery
Auswählen
Sortieren k Seite T Extras
Programmführer-Typ (Samsung / Guide Plus+)
(je nach Land)
Sie können den gewünschten Programmführer auswählen.
■■ Samsung: Hiermit stellen Sie den von Samsung
angebotenen Programmführer ein.
■■ Guide Plus+: Hiermit stellen Sie den von Rovi
International Solutions angebotenen Programmführer
ein. Weitere Informationen finden Sie unter „www.
europe.guideplus.com”.
Senderliste
Sie können alle gesuchten Kanäle anzeigen.
CHLIST
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 17
17
2010-05-24 오후 7:33:41
Grundfunktionen
Kanalmenü
¦¦ Zurücksetzen von Kanälen
Antennentyp (Terrestrisch / Kabel)
Auswählen einer für digitale Übertragungen geeigneten
Antenne.
Manuelles Suchen nach einem Kanal und Speichern im
Fernsehgerät.
✎✎Wenn ein Kanal mit der Funktion Kindersicherung
gesperrt wurde, wird das Eingabefenster für die PIN
geöffnet.
■■ Digitaler Sender: Nach Abschluss des Suchlaufs
werden die Kanäle in der Kanalliste aktualisiert.
✎✎ Bei Auswahl von TV-Empfang →
Terrestrisch : Kanal, Frequenz, Bandbreite
Land
Der Eingabefenster für die PIN wird geöffnet. Geben Sie nun
Ihre vierstellige PIN ein.
■■ Digitaler Sender: Sie können das Land für die digitalen
Sender ändern.
■■ Analogsender: Sie können das Land für die analogen
Sender ändern.
Autom. Senderspeich.
Automatisches Suchen nach einem Kanal und Speichern im
Fernsehgerät.
✎✎Die automatisch zugewiesenen Programmplätze
entsprechen unter Umständen nicht den gewünschten
Programmplätzen. Wenn ein Kanal mit der Funktion
Kindersicherung gesperrt wurde, wird das
Eingabefenster für die PIN geöffnet.
■■ Antennentyp (Terrestrisch / Kabel)t: Wählen
Sie einen Antennentyp zum Speichern aus.
■■ Sendertyp (Digital und Analog / Digital / Analog):
Wählen Sie einen Sendertyp zum Speichern aus.
Bei Auswahl von Kabel → Digital und Analog oder
Digital: Wert für die Suche nach Kabelkanälen eingeben.
Suchlaufmodus (Voll / Netzwerk / Schnell): Das
Fernsehgerät durchsucht automatisch alle Kanäle mit
aktiven Sendern und speichert sie im Fernsehgerät.
Wenn Sie Schnell wählen, können Sie Netzwerk,
Netzwerkkennung, Frequenz, Modulation und
Symbolrate durch Drücken der Taste auf der auf
der Fernbedienung manuell einstellen.
✎✎
Netzwerk (Auto / Manuell): Auswählen der
Einstellmethode für die Netzwerkkennung zwischen
Auto oder Manuell.
Netzwerkkennung: Wenn das Netzwerk auf Manuell
eingestellt ist, können Sie die Netzwerkkennung mit
den Zifferntasten eingeben.
Frequenz: Hiermit zeigen Sie die Frequenz des Kanals
an. (Je nach Land unterschiedlich)
Modulation: Hiermit zeigen Sie die verfügbaren
Modulationswerte an.
Symbolrate: Hiermit zeigen Sie die verfügbaren
Symbolraten an..
18
Sender manuell speichern
✎✎ Bei Auswahl von TV-Empfang →
Kabel : Frequenz, Modulation, Symbolrate
■■ Analogsender (Programm, Fernsehnorm, Tonsystem,
Kanal, Suchen): Falls kein oder nur schlechter
Ton zu hören sein sollte, wählen Sie einen anderen
Audiostandard aus.
✎✎Kanalmodus
xx P (Programm-Modus): Nach Abschluss der
Einstellungen sind die Sender lhrer Region unter den
Programmplätzen P0 bis maximal P99 gespeichert.
In diesem Modus können Sie Sender durch Eingabe
des Programmplatzes auswählen.
xx C (Terrestrische Kanäle) / S (Kabelkanäle): In diesen
beiden Modi können Sie Sender durch Eingabe der
Nummer anwählen, die dem terrestischen Sender
oder dem Kabelkanal zugeordnet ist.
¦¦ Bearbeiten von Kanälen
Optionsmenü Kanal-Manager
(im Kanal-Manager)
1. Wählen Sie einen Kanal und drücken Sie die Taste
TOOLS.
2. Bearbeiten Sie den Namen oder die Nummer des Kanals
mit den Menübefehlen Sendernamen bearbeiten oder
Kanalnr. bearbeiten.
■■ Sendernamen bearbeiten (nur Analogkanäle): Weisen
Sie einen Kanalnamen Ihrer Wahl zu.
■■ Kanalnr. bearbeiten (nur Digitalkanäle): Bearbeiten Sie die
Nummer durch Drücken der gewünschten Zifferntasten.
¦¦ Weitere Funktionen
Suchoptionen für Kabel
(je nach Land)
Einstellen weiterer Suchoptionen für die Kanalsuche im
Kabelnetz (z. B. Frequenz oder Symbolrate).
■■ Startfrequenz / Stoppfrequenz: Einstellen der Startund Stoppfrequenz (je nach Land unterschiedlich)
■■ Symbolrate: Hiermit zeigen Sie die verfügbaren
Symbolraten an.
■■ Modulation: Hiermit zeigen Sie die verfügbaren
Modulationswerte an.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 18
2010-05-24 오후 7:33:41
Listenübertr. abbrechen
Optionsmenü Kanal-Manager
Stellen Sie den Kanal mit den Menübefehlen im
Kanal-Manager ein (Sperren / Freigabe, Timer-Wdg.,
Timer-Aufnahme, Sortieren, Entfernen, Alle wählen / Alle abwählen). Der Inhalt des Optionsmenüs hängt vom
jeweiligen Kanalstatus ab.
1. Wählen Sie einen Kanal und drücken Sie die Taste
TOOLS.
2. Wählen Sie eine Funktion aus, und ändern Sie deren
Einstellungen.
Der Eingabefenster für die PIN wird geöffnet. Geben Sie
nun Ihre vierstellige PIN ein. Importieren oder Exportieren
der Kanaltabelle. Schließen Sie einen USB-Speicher an, um
diese Funktion zu verwenden.
■■ Sperren / Freigabe: Sie können einen Kanal sperren,
sodass er nicht ausgewählt und angezeigt werden kann.
✎✎HINWEIS
xx Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die
Kindersicherung aktiviert ist Ein.
xx Der Eingabefenster für die PIN wird geöffnet. Geben
Sie die vierstellige Standard-PIN ein: „0-0-0-0”.
Ändern Sie die PIN mit der Option PIN ändern.
■■ Timer-Wdg.: Sie können einen Kanal einstellen, der bei
Erreichen einer bestimmten Zeit automatisch angezeigt
wird. Um diese Funktion verwenden zu können, müssen
Sie zuerst die aktuelle Uhrzeit einstellen.
✎✎ Wenn Sie einen digitalen Kanal gewählt haben und
die Taste ► drücken, wird das digitale Programm
angezeigt.
■■ Timer-Aufnahme (nur Digitalkanäle): Hiermit können Sie
ein Programm aufnehmen, das gerade gesendet wird,
oder die Aufnahme eines später gesendeten Programms
vormerken.
Es muss ein USB-Gerät mit mindestens 4 GB Speicher
an das Fernsehgerät angeschlossen sein.
USB-Speichergeräte können erst dann für
Aufnahmen verwendet werden, nachdem der
Geräte-Leistungstest durchgeführt wurde.
Bei einer USB-Festplatte mit mehr als 5400 U/min
Bei einem USB-Stick (Typ USB 2.0 und SLC).
(Mindestkapazität des USB-Sticks von 2 GB.)
✎✎
✎✎
✎✎
✎✎
✎✎ Um aufzunehmen, drücken Sie die Taste �
(REC) auf der Fernbedienung. Drücken Sie die
Taste � (REC) zweimal, um die Aufnahmedauer
einzustellen.
■■ Von USB importieren: Importieren der Kanalliste vom
USB-Speicher.
■■ Auf USB exportieren: Exportieren der Kanalliste auf den
USB-Speicher: Diese Funktion ist verfügbar, wenn ein
USB-Speicher angeschlossen ist.
Programmiert
(im Kanal-Manager)
Mit dieser Menüoption können Sie eine vorgemerkte
Sendung anzeigen, ändern oder löschen.
■■ Info ändern: Mit dieser Menüoption können Sie die
Vormerkung einer Sendung ändern.
■■ Programmierung abbrechen: Mit dieser Menüoption
können Sie die Vormerkrung einer Sendung stornieren.
■■ Information: Anzeigen einer vorgemerkten Sendung.
(Sie können auch die Vormerkinformationen auswählen).
■■ Alle wählen / Alle abwählen: Wählen oder Abwählen
aller vorgemerkten Programme.
Feinabstimmung
(nur analoge Kanäle)
Wenn das Signal schwach oder gestört ist, können Sie die
Feinabstimmung manuell vornehmen.
✎✎Fein abgestimmte Kanäle sind mit einem Sternchen
markiert „*”.
✎✎Wählen Sie Zurückset., wenn Sie die Feinabstimmung
zurücksetzen möchten.
Bildmenü
¦¦ Ändern des voreingestellten Bildmodus
■■ Sortieren (nur Analogkanäle): Mit diesem Vorgang
können Sie die Programmnummern gespeicherter
Sender ändern. Das ist möglicherweise nach dem
automatischen Speichern von Sendern erforderlich.
Modus t
■■ Entfernen: Sie können Kanäle löschen, damit nur die
gewünschten Kanäle angezeigt werden.
■■ Standard: Für normale Umgebungen geeignet.
■■ Alle wählen / Alle abwählen: Wählen Sie alle Kanäle
aus oder deaktivieren Sie alle im Kanal-Manager
ausgewählten Kanäle.
Wählen Sie Ihren bevorzugten Bildtyp aus.
■■ Dynamisch : Für helle Zimmer geeignet.
■■ Natürlich: Für geringe Augenbelastung geeignet.
✎✎ Natürlich ist im PC-Modus nicht verfügbar.
■■ Film: Geeignet für ds Anzeigen von Filmen in einem
abgedunkelten Zimmer.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 19
03 Grundfunktionen
Kanal-Manager
19
2010-05-24 오후 7:33:42
Grundfunktionen
¦¦ Anpassen der Bildeinstellungen
¦¦ Ändern der Bildoptionen
Hintergrundbel. / Kontrast / Helligkeit /
Schärfe / Farbe / Farbton (G/R)
Erweiterte Einstellungen
Das Gerät verfügt über mehrere Einstellmöglichkeiten für die
Bildqualität:
✎✎HINWEIS
xx Im Modus TV, Ext., AV des PAL-Systems steht die
Funktion Farbton (G/R) nicht zur Verfügung.
xx Im PC-Modus können Sie nur Hintergrundbel.,
(verfügbar nur im Modus Standard / Film)
Sie können verschiedene Detaileinstellungen für Ihren
Fernseher vornehmen, unter anderem für Farbe und
Kontrast.
✎✎Im PC-Modus können Sie nur Optimalkontrast,
Gamma, Weißabgleich und LED Motion Plus
einstellen.
Erweiterte Einstellungen
Kontrast und Helligkeit einstellen.
xx Sie können die Einstellungen für jedes externe Gerät
festlegen und speichern, das an das Fernsehgerät
angeschlossen ist.
¦¦ Möglichkeiten zum Sparen
Öko-Lösung
■■ Energiesparmod. (Aus / Gering / Mittel / Hoch /
Bild aus / Auto) t: Mit dieser Funktion stellen
Sie die Helligkeit des Fernsehgeräts ein, um den
Stromverbrauch zu senken. Wenn Sie
Bild aus wählen, wird der Bildschirm abgeschaltet,
aber der Ton bleibt an. Drücken Sie eine beliebige Taste
außer der Lautstärketaste, um den Bildschirm wieder
anzuschalten.
■■ Öko-Sensor (Aus / Ein): Um noch mehr Energie zu
sparen; werden die Bildeinstellungen automatisch an die
Lichtverhältnisse im Zimmer angepasst.
✎✎ Wenn Sie Hintergrundbel. einstellen, wird der
Öko-Sensor deaktiviert Aus.
Min. Hintergr.bel.: Wenn der Öko-Sensor aktiviert
Ein ist, können Sie die minimale Bildhelligkeit manuell
einstellen.
Wenn Öko-Sensor aktiviert ist Ein, kann sich
die Helligkeit der Anzeige je nach Helligkeit der
Umgebung ändern (etwas heller oder dunkler
werden).
✎✎
■■ Kein Sig. Standby (Aus / 15 min. / 30 min. / 60 min.):
Um unnötigen Energieverbrauch zu verhindern, stellen
Sie ein, wie lange das Fernsehgerät angeschaltet bleiben
soll, wenn es kein Signal empfängt.
✎✎ Deaktiviert, wenn der PC im Stromsparmodus läuft.
Schwarzton : Aus ►
Optimalkontrast
: Mittel
Schattendurchzei.
: -2
Gamma
:0
Expertenmuster : Aus
Nur RGB-Modus
: Aus
Farbraum
: Nativ
▼
U Verschieben E Eingabe R Zurück
■■ Schwarzton (Aus / Dunkel / Dunkler / Max. dunkel):
Wählen Sie den Schwarzwert aus, um die Bildschirmtiefe
einzustellen.
■■ Optimalkontrast (Aus / Gering / Mittel / Hoch): Stellen
Sie den Bildkontrast ein.
■■ Schattendurchzei. (-2~+2): Erhöhen Sie die Helligkeit
dunkler Bilder.
■■ Gamma: Einstellen der Intensität der Primärfarbe.
■■ Expertenmuster (Aus / Muster 1 / Muster 2): Durch
Ausführen der Expertenmuster kann das Bild ohne
einen Generator oder Filter kalibriert werden. Wenn das
Bildschirmenü verschwindet oder ein anderes Menü als
Bild geöffnet wird, ist die Kalibrierung gespeichert und
das Fenster Expertenmuster wird geschlossen.
✎✎ Solange Expertenmuster ausgeführt wird, erfolgt
keine Tonausgabe.
✎✎ Nur verfügbar im Modus DTV, Component und
HDMI.
■■ Nur RGB-Modus (Aus / Rot / Grün / Blau): Sie können
die Farbe oder den Farbton (G/R) der Bildanteile Rot,
Grün oder Blau von einem externen Gerät (DVD-Player,
Heimkinosystem usw.) einstellen.
■■ Farbraum (Auto / Nativ / Benutzerdef.): Stellen
Sie den Bereich der Farben ein, aus denen das Bild
erstellt wird. Wenn Sie Farbe, Rot, Grün, Blau und
Zurückset. anpassen möchten, stellen Sie Farbraum
auf Benutzerdef. ein.
20
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 20
2010-05-24 오후 7:33:43
R-Offset / G-Offset / B-Offset: Einstellen der
Dunkelheit jeder Farbe (Rot, Grün und Blau).
R-Gain / G-Gain / B-Gain : Sie können die Helligkeit
jeder Farbe (Rot, Grün und Blau) einstellen.
Zurückset.: Hiermit setzen Sie den Weißabgleich auf
die Standardwerte zurück.
■■ 10 P Weißabgleich (Aus / Ein): Steuern des
Weißabgleichs in 10-PunktS-Schritten durch Einstellen
der Helligkeit des roten, grünen und blauen Signals.
✎✎ Diese Funktion ist verfügbar, wenn der Bildmodus
auf Film und der externe Eingang auf einen
beliebigen Eingang eingestellt ist.
✎✎ Manche USB-Geräte unterstützen diese Funktion
möglicherweise nicht.
Intervall: Wählen Sie die Einstellintervall.
Rot: Einstellen des Rotpegels.
Grün: Einstellen des Grünpegels.
Blau: Einstellen des Blaupegels.
Zurückset.: ZUrücksetzen von 10 P Weißabgleich auf
die Standardwerte zurück.
■■ Hautton: Betonen des Rosaanteils im „Hautton”.
■■ Kantenglättung (Aus / Ein): Hervorheben von
Objektbegrenzungen.
■■ xvYCC (Aus / Ein): Durch Aktivieren des xvYCC-Modus
vergrößern Sie die Detailtreue und den Farbraum beim
Abspielen von Filmen auf einem externen Gerät (z. B.
DVD-Player), das an den HDMI- oder Component INEingang angeschlossen ist.
✎✎ Diese Funktion ist verfügbar, wenn der Bildmodus
auf Film und der externe Eingang auf HDMI oder
Komponente eingestellt ist.
✎✎ Manche USB-Geräte unterstützen diese Funktion
möglicherweise nicht.
■■ Farbtemp. (Kalt / Normal / Warm1 / Warm2)
✎✎ Warm1 oder Warm2 werden nur aktiviert, wenn
der Bildmodus auf Dynamisch eingestellt ist.
✎✎ Sie können die Einstellungen für jedes externe
Gerät einstellen und speichern, das Sie an das
Fernsehgerät angeschlossen haben
■■ Größe: Möglicherweise verfügt auch Ihr
Kabel-/Satellitenreceiver über eigene
Bildschirmformate. Allerdings empfehlen
wir dringend, dass Sie die meiste Zeit den
16:9-Modus verwenden.
03 Grundfunktionen
■■ Weißabgleich: Einstellen der Farbtemperatur für ein
natürlicheres Bild.
P.SIZE
Autom. Breit: Mit dieser Option stellen
Sie das Bildformat automatisch auf das
Seitenverhältnis 16:9 ein.
16:9: Wählen Sie diese Option aus, um
als Bildformat das Seitenverhältnis 16:9 für DVDs oder
Breitbildsendungen einzustellen.
Breitenzoom: Diese Option vergrößert das Bild auf mehr als 4:3.
Einstellen der Position mit den Tasten ▲, ▼.
✎✎
Zoom: Vergrößern des 16:9-Breitbilds auf die volle Bildschirmhöhe.
✎✎ Einstellen der Position oder Größe mit den Tasten ▲, ▼.
4:3: Dies ist die Standardeinstellung zum Anzeigen von Filmen und
herkömmlichen Fernsehsendungen.
Verwenden Sie nicht über längere Zeit hinweg das
4:3-Format. Spuren der links, rechts und in der Mitte
angezeigten Rahmen können zum Einbrennen von Bildern
(Einbrennen) führen, was nicht von der Garantie abgedeckt
ist.
✎✎
Bildschirmanp.: Mit dieser Funktion wird das ganze Bild
auch bei Versorgung mit HDMI- (720p / 1080i / 1080p) oder
Komponentensignalen (1080i/1080p) vollständig und ohne
Beschneidung angezeigt.
✎✎HINWEIS
xx Je nach Signalquelle können die Bildgrößenoptionen variieren.
xx Die verfügbaren Elemente können in Abhängigkeit vom
ausgewählten Modus variieren.
■■ LED Motion Plus (Aus / Ein ): Beseitigt das
Verschwimmen schneller Szenen mit viel Bewegung und
sorgt für ein klares Bild.
xx Im PC-Modus können nur die Modi 16:9 und 4:3 eingestellt
werden.
xx Sie können die Einstellungen für jedes externe Gerät einstellen
und speichern, das Sie an einen Eingang des Fernsehgeräts
angeschlossen haben.
Bildoptionen
✎✎PC-Modus können Sie nur Farbtemp., Größe und
Autom. Schutzzeit einstellen.
Bildoptionen
Farbtemp.
: Normal ►
Größe
: Autom. Breit
Bildschirmmodus
: 16:9
Digit. Rauschfilter
: Auto
MPEG-Rauschfilter : Auto
HDMI-Schwarzp.
: Normal
Filmmodus
: Aus
▼
U Verschieben E Eingabe R Zurück
xx Nach Auswahl von Bildschirmanp. im Modus HDMI (1080i
/ 1080p) oder Component (1080i / 1080p): Einstellen der
Position oder Größe mit den Tasten ▲, ▼, ◄, ►.
xx Wenn Sie die Funktion Bildschirmanp. zusammen
mit einem HDMI 720p-Signal verwenden, wird eine
Zeile wie bei Overscan oben, unten, links und rechts
abgeschnitten.
■■ Bildschirmmodus (16:9 / Breitenzoom / Zoom / 4:3):
Verfügbar nur, wenn die Bildgröße auf Autom. Breit
eingestellt ist. Sie können die gewünschte Bildgröße beim
4:3-Breitbilddienst oder der Originalgröße bestimmen. Für jedes
Europäische Land ist eine andere Bildgröße erforderlich.
✎✎ Diese Funktion ist im PC-, Komponenten- oder HDMIModus nicht verfügbar.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 21
21
2010-05-24 오후 7:33:43
Grundfunktionen
■■ Digit. Rauschfilter (Aus / Gering / Mittel / Hoch / Auto
/ Autovisualisierung): Wenn das Sendesignal schwach
ist, können statisches Rauschen und Geisterbilder
erscheinen. Wählen Sie diejenige der Optionen, bei der
das beste Bild angezeigt wird.
Autovisualisierung: Beim Wechseln von Analogkanälen
werden die Stärke des aktuellen Signals anzeigt und der
Rauschfilter der Anzeige festgelegt.
Nur für Analogkanäle verfügbar.
✎✎
¦¦ Fernsehen mit der 3D-Funktion
WICHTIGE GESUNDHEITS- UND
SICHERHEITSHINWEISE FÜR 3D-BILDER
Lesen Sie die folgenden Sicherheitshinweise, ehe Sie die
3D-Funktion des Fernshgeräts verwenden.
[[ACHTUNG
xx Manche Fernsehzuschauer empfinden Unwohlsein
mit Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerz, wenn
sie 3D-Fernsehbilder ansehen. Wenn bei Ihnen
solche Symptome auftreten, hören Sie auf,
3D-Fernsehbilder anzusehen, nehmen Sie die
3D-Aktivbrille ab und legen Sie eine Pause ein.
■■ MPEG-Rauschfilter (Aus / Gering / Mittel / Hoch /
Auto): Reduziert das MPEG-Rauschen, um besserte
Bildqualität zu ermöglichen.
■■ HDMI-Schwarzp. (Normal / Gering): Sie können den
Schwarzwert direkt auf dem Bildschirm auswählen, um
die Bildschirmtiefe anzupassen.
xx Längeres Fernsehen mit 3D-Bildern kann zu
Ermüdungserscheinungen der Augen führen.
Wenn bei Ihnen Ermüdungserscheinungen der
Augen auftreten, hören Sie auf, 3D-Fernsehbilder
anzusehen, nehmen Sie Ihre 3D-Aktivbrille ab und
legen Sie eine Pause ein.
✎✎ Nur im HDMI-Modus (RGB-Signale) verfügbar.
■■ Filmmodus (Aus / Auto1 / Auto2): Sie können das
Fernsehgerät so einstellen, dass eine Filmsignal aus allen
Quellen automatisch empfangen und verarbeitet und das
Bild auf die optimale Qualität eingestellt werden kann.
xx Der verantwortungsvolle Erwachsene kontrolliert
Kinder, die die 3D-Funktion verwenden, in kürzeren
Abständen. Wenn sich die Kinder über müde Augen,
Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit beklagen,
sollten sie aufhören, 3D-Fernsehbilder zu sehen, und
stattdessen eine Pause einlegen.
✎✎ Verfügbar bei TV, AV, COMPONENT (480i / 1080i)
und HDMI (480i / 1080i).
■■ Motion Plus (Aus / Klar / Standard / Glätten
/ Benutzerdefiniert / Demo): Beseitigt das
Verschwimmen schneller Szenen mit viel Bewegung und
sorgt für ein klareres Bild.
xx Verwenden Sie die 3D-Brille nicht für andere Zwecke
(z. B.: als Brille, Sonnenbrille, Schutzbrille usw.)
✎✎ Im Fall von Bildrauschen sollten Sie
xx Verwenden Sie die 3D-Funktion oder die
3D-Aktivbrille nicht, während Sie umhergehen
oder sich bewegen. Wenn Sie die 3D-Funktion
oder die 3D-Aktivbrille verwenden, während Sie
sich umherbewegen, kann es möglicherweise zu
Verletzungen kommen, weil Sie gegen Gestände
stoßen, stolpern oder hinfallen.
Motion Plus deaktivieren Aus. Wenn
Motion Plus auf Benutzerdef eingestellt ist,
können Sie Unschärfemind.,
Judder-Minderung einstellen oder ein manuelles
durchführen. durchführen.
✎✎ Wenn Motion Plus auf
Demo eingestellt ist,
können Sie den Unterschied zwischen aktivierter
und deaktivierter Funktion darstellen.
Unschärfemind.: Hiermit passen Sie die
Unschärfeminderung bei Videosignalen an.
Judder-Minderung: Hiermit passen Sie die Minderung
stockender Bewegungen beim Abspielen von Filmen an.
Zurücksetzen: Hiermit setzen Sie die
benutzerdefinierten Einstellungen zurück.
■■ Autom. Schutzzeit (nach 2 Std. / 4 Std. / 8 Std. / 10 Std. / Aus): Wenn der Bildschirm über einen
längeren, vom Benutzer festgelegten Zeitraum
hinweg das gleiche Standbild anzeigt, wird der
Bildschirmschoner aktiviert, um die Entstehung von
Nachbildern auf dem Bildschirm zu verhindern.
3D
Mit dieser aufregenden neuen Funktion können
Sie Inhalte räumlich anzeigen. Damit Sie diese
Funktion volll genießen können, müssen Sie eine
Samsung-3D-Brille (SSG-2100AB, SSG-2200AR,
SSG-2200KR) erwerben.
Die 3D-Brille von Samsung wird gesondert
vertrieben. Weitere Informationen erhalten Sie
bei dem Händler, bei dem Sie das Fernsehgerät
gekauft haben.
3D
3D emitter
✎✎Wenn sich ein Hindernis zwischen dem Sender und der
22
3D-Brille befindet, tritt möglicherweise nicht der richtige
3D-Effekt ein.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 22
2010-05-24 오후 7:33:44
✎✎
✎✎
3D-Modus
Funktion
Aus
Deaktiviert die 3D-Funktion.
■■ Bildkorrektur: Anpassen des Bilds an das linke und
rechte Auge.
■■ 3D-Autoansicht (Aus / Ein): Wenn 3D-Autoansicht
aktiviert Ein ist, wird ein HDMI-Signal im Format
„Nebeneinander” mit einer der nachfolgenden
Aufösungen automatisch auf 3D umgeschaltet. In
diesem Fall müssen die richtigen 3D-Informationen im
HDMI 3D-Standardformat gesendet werden.
✎✎ Wenn ein 3D-Fehler auftritt, weil die
3D-Informationen fehlerhaft sind, deaktivieren
Aus Sie 3D-Autoansicht und wählen Sie einen
3D-Modus manuell mit Hilfe der 3D-Taste oder
dem entsprechenden Menübefehl.
2D → 3D
Ändern eines 2D Bilds in 3D.
Nebeneinander
Anzeigen von zwei Bildern
neben einander.
Oben und
Unten.
Anzeigen von zwei Bildern über
einander.
Horizontal
getrennt
Zeigt die Bilder für das linke und rechte
Auge abwechselnd in Reihen an.
Vertikale
Streifen
Zeigt die Bilder für das linke und rechte
Auge abwechselnd in Spalten an.
Schachbrett
Zeigt die Bilder für das linke und rechte
Auge abwechselnd in Pixeln an.
■■ 3D-Optimierung: Gesamtanpassung der 3D-Effekte
Frequenz
Zeigt die Bilder für das linke und
rechte Auge abwechselnd in
Rahmen an.
Untersützte Auflösungen im HDMI PC-Modus
✎✎ „Nebeneinander” und „Übereinander” stehen nur
bei den Auflösungen 720p, 1080i und 1080p in
den Modi DTV, HDMI und USB zur Verfügung,
oder nehmen Sie den PC-Anschluss mit einem
HDMI/DVI-Kabel vor.
✎✎ „Vertikale Streifen“, „Horizontal getrennt“ und
„Schachbrett“ sind nur verfügbar, wenn die
Signalquelle auf PC (mit Anschluss über HDMI/
DVI-Kabel) eingestellt ist.
✎✎ Bei „Frequenz“ wird die Frequenz (nur 60 Hz)
angezeigt, wenn die Signalquelle auf PC
eingestellt ist.
■■ 3D → 2D (Aus / Ein): Anzeigen nur des Bilds für das
linke Auge.
Diese Funktion ist deaktiviert, wenn der 3D-Modus
auf „2D → 3D” oder Aus eingestellt ist.
✎✎
■■ 3D-Blickwinkel: Die Gesamteinstellung der
3D-Perspektive.
Diese Funktion ist deaktiviert, wenn der 3D-Modus
auf „2D → 3D“ oder Aus eingestellt ist.
03 Grundfunktionen
■■ 3D-Modus: Wählen Sie das 3D-Eingangsformat.
Wenn Sie den 3D-Effekt voll erfahren möchten,
setzen Sie zuerst die 3D-Brille auf, mit der Sie das
beste 3D-Erlebnis erzielen, und wählen Sie dann
3D-Modus aus der nachfolgenden Liste aus.
Schalten Sie die 3D-Aktivbrille ein, wenn Sie
3D-Bilder sehen.
✎✎ Unterstützte Auflösungen (nur 16:9)
Auflösung
Frequenz (Hz)
1280 x 720p
50 / 60 Hz
1920 x 1080i
50 / 60 Hz
1920 x 1080p
24 / 30 / 50 / 60 Hz
Die Auflösung für den HDMI PC-Modus ist für
Eingangssignale mit 1920 x 1080 optimiert.
Eine andere Eingabeauflösung als 1920 x 1080 kann in 3D
oder im Vollbildmodus nicht richtig angezeigt werden.
So zeigen Sie ein 3D-Bild an
3D
Um in 3D zu sehen, 3D-Brille aufsetzen und Ein/
Aus-Schalter der Brille drücken.
Das Betr. von 3D-TV-Bildern über ein. läng.
Zeitraum. k. die Augen ermüden u./od.
Schwindelgefühl verursachen.
OK
Abbrechen
L Verschieben E Eingabe e Beenden
3D
Wählen Sie mit den Tasten LINKS/RECHTS der Fernbedienung
das passende Symbol zum Bild auf dem Bildschirm.
✎✎
■■ Tiefe: Einstellen von Fokus / Tiefe im Modus „2D → 3D”.
Diese Funktion ist nur aktiviert, wenn der
3D-Modus auf „2D → 3D” eingestellt ist.
✎✎
L Verschieben E Eingabe e Beenden
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 23
23
2010-05-24 오후 7:33:46
Grundfunktionen
1. Drücken Sie auf die Taste CONTENT, damit das Menü
Inhaltsbetrachtung angezeigt wird.
2. Drücken Sie dann auf ◄ oder ►, und wählen Sie 3D.
Um 3D-Bilder sehen zu können, tragen Sie eine 3D-Brille
und schalten Sie die Brille ein.
3. Wählen Sie OK, und drücken Sie dann auf die
ENTERE.
4. Mit den Tasten ◄ oder ► auf Ihrer Fernbedienung
wählen Sie den gewünschten 3D-Modus des Bilds.
✎✎ Einige 3D-Modi werden nicht unterstützt
(abhängig von Format und der Signalquelle)
Unterstützte Formate und technische Betriebsdaten für
Standard-HDMI 3D.
✎✎Die nachfolgend angegebenen 3D-Formate werden vom
HDMI-Verband empfohlen und müssen unterstützt werden.
Quellsignalformat
Standard HDMI 1.4 3D
1920x1080p bei 24 Hz x 2
1920x2205p bei 24 Hz
1280x720p bei 60 Hz x 2
1280x1470p bei 60 Hz
1280x720p bei 50 Hz x 2
1280x1470p bei 50 Hz
Bei 3D-Videosignalen in einem der obigen Formate wird der
Modus automatisch auf 3D-Modus umgeschaltet.
Für das HDMI 3D-Standardformat bei 24 Hz wird das
Fernsehbild wie folgt optimiert:
–– Auflösung im ersten Anzeigemodus: Wenn
Motion Plus deaktiviert Aus, Klar oder auf bzw.
Standard, eingestellt ist, können Sie das Video bei
einer für die Auflösung des Quellsignals optimierten
hohen Auflösung anzeigen.
–– Anzeigemodus für Judder-Minderung: Wenn
Motion Plus auf Glätten oder Benutzrdef., eingestellt
ist, sehen Sie ein geglättetes Bild ohne Judder.
Vor dem ersten Verwenden der 3D-Funktion
✎✎HINWEIS
xx Wenn Sie 3D-Bilder unter einer Leuchtstoffröhre
(50 Hz – 60 Hz) oder einer 3-Bandleuchte sehen,
bemerken Sie bei schlechten Lichtverhältnissen (z.
B. von einer Stroboskoplampe) möglicherweise ein
leichtes Flackern. Dimmen Sie in diesem Fall das
Licht oder schalten Sie es aus.
xx Der 3D-Modus wird in den folgenden Situationen
automatisch deaktiviert: Wechseln des Kanals oder
der Signalquelle und beim Zugriff auf Media Play
oder Internet@TV.
xx Manche Bildfunktionen werden im 3D-Modus deaktiviert.
xx Auf dem Touchscreen der Fernbedienung ist keine
3D-Anzeige möglich.
xx Datendienste (MHEG / MHP) stehen im 3D-Modus
nicht zur Verfügung.
24
xx 3D-Brillen anderer Hersteller werden möglicherweise
nicht unterstützt.
xx Wenn das Fernsehgerät erstmals angeschaltet
wird, kann es eine Weile dauern, bis die 3D-Anzeige
optimiert ist.
xx Die 3D-Aktivbrille funktioniert möglicherweise
nicht korrekt, wenn in der Nähe der Brille oder des
Fernsehgeräts andere 3D-Geräte oder elektronische
Apparate eingeschaltetet sind. Wenn ein solches
Problem auftritt, halten Sie andere elektronische
Geräte so weit wie möglich von der 3D-Brille entfernt.
xx Wenn Sie Bilder aus einer 3D-Quelle mit 50 Hz
und aktiviertem Spielemodus ansehen, nehmen
optisch sensible Seher bei hellen Abbildungen
möglicherweise ein Flimmern wahr.
xx Die Fotos aus Media Play werden nur im Modus
„2D → 3D” angezeigt.
xx Wenn Sie beim Fernsehen mit 3D-Aktivbrille auf der
Seite liegen, ist das Bild möglicherweise dunkel oder
gar nicht sichtbar.
xx Wenn Sie 3D-Filme anschauen, achten Sie darauf,
innerhalb des Betrachtungswinkels und der
optimalen Fernsehdistanz zu bleiben.
–– Andernfalls können Sie die 3D-Effekte
möglicherweise nicht richtig genießen.
xx Der ideale Betrachtungsabstand beträgt mindestens
das Dreifache der Bildschirmhöhe. Wir empfehlen,
sich so hinzusetzen, dass die Augen des Betrachters
auf einer Höhe mit dem Bildschirm liegen.
Bild zurücksetzen (OK / Abbr.)
Zurücksetzeb Ihres aktuellen Bildmodus auf ihre
Standardeinstellungen.
¦¦ Einstellen des Fernsehgeräts mithilfe Ihres PCs
Stellen Sie die Signalquelle auf PC ein.
Autom. Einstellung t
Stellen Sie die Frequenzen/Positionen ein und lassen Sie die
Feinstellung automatisch durchführen.
✎✎Nicht verfügbar bei Anschluss mit einem HDMI/DVI-Kabel.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 24
2010-05-24 오후 7:33:46
¦¦ Anpassen der Toneinstellungen
■■ Grob / Fein: Entferneb oder Reduzieren von Bildrauschen.
Falls sich das Bildrauschen durch die Feinabstimmung
allein nicht beheben lässt, stellen Sie zunächst die Frequenz
möglichst genau ein (Grob) Führen Sie dann erneut eine
Feinabstimmung durch. Nachdem Sie das Bildrauschen
durch die Grob- und Feinabstimmung des Bildes verringert
haben, stellen Sie die Position des Bildes so ein, dass es
auf dem Bildschirm zentriert ist.
Equalizer
Anpassen des Tonmodus (nur im Standardmodus).
■■ Balance L/R: Anpassen der Balance zwischen dem
linken und dem rechten Lautsprecher.
■■ Position: Einstellen der Position des PC-Fensters mit
den Richtungstasten (▲ / ▼ / ◄ / ►).
■■ 100Hz / 300Hz / 1 kHz / 3 kHz / 10 kHz (Einstellung
der Frequenzbänder): Einstellen der Lautstärke für die
unterschiedlichen Frequenzbänder.
■■ Bild zurücksetzen : Zurücksetzen des Bilds auf die
Standardwerte.
■■ Zurückset.: Zurücksetzen der Equalizereinstellungen auf
die Standardwerte.
Verwenden Ihres Computers als Computerbildschirm (PC)
Konfigurieren Ihrer PC-Software (unter Windows XP) Je nach
der Version von Windows und der Grafikkarte können die
tatsäch angezeigten Dialogfelder auf Ihrem PC abweichen.
In fast jedem Fall aber werden die gleichen grundlegenden
Einstellungen vorgenommen. (Wenden Sie sich andernfalls
an den Computerhersteller oder Samsung-Händler.)
1. Klicken Sie im Startmenü von Windows auf
„Systemsteuerung”.
2. Wenn das Fenster der Systemsteuerung angezeigt wird,
klicken Sie auf „Darstellung und Designs”. Ein Dialogfeld
wird geöffnet.
03 Grundfunktionen
PC-Bildschirm
¦¦ Tonsystem, usw.
SRS TruSurround HD (Aus / Ein) t
(nur im Standardtonmodus)
Diese Funktion ermöglicht durch HRTFTechnologie (Head Related Trasfer
Function) virtuellen 5.1 Kanalton bei
einem einzigen Lautsprecherpaar.
SRS
3. Klicken Sie auf „Anzeige”. Anschließend wird ein
Dialogfeld angezeigt.
4. Klicken Sie nun auf die Registerkarte „Einstellungen”.
yy Stellen Sie die Bildschirmauflösung auf folgenden Wert:
[1920 x 1080 Pixel]
yy Wenn das Dialogfeld eine Option für die
Bildschirmfrequenz enthält, muss als Einstellung „60”
oder „60 Hz” ausgewählt werden. Andernfalls klicken Sie
einfach auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.
SRS TruDialog (Aus / Ein)
(nur im Standardtonmodus)
Mitr dieser Funktion können SIe die Lautstärke einer Stimme
gegenüber der Hintergrundmusik oder den Toneffekten
erhöhen, so dass Dialoge besser zu verstehen sind.
Tonmenü
¦¦ Ändern des Tonmodus
SRS TheaterSound t
■■ Standard: Auswahl des normalen Tonmodus.
■■ Musik: Betont die Musik im Verhältnis zu Stimmen.
■■ Film: Ermöglicht optimale Tonwiedergabe für Filme.
■■ Klare Stimme: Betont Stimmen im Verhältnis zu anderen
Geräuschen.
■■ Verstärken : Erhöht die Lautstärke hochfrequenter
Töne, damit hörgeschädigte Personen den Ton besser
verstehen können.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 25
25
2010-05-24 오후 7:33:47
Grundfunktionen
Wiedergabesprache
Zusätzliche Einstellung
(nur digitale Sender)
Sie können die Standardsprache für Audio ändern.
(nur digitale Sender)
■■ DTV-Audio-Lautst. (MPEG / HE-AAC): Mit
dieser Funktion können Sie die Ungleichheit eines
Stimmensignals (dies ist eines der bei einer digitalen
Fernsehsendung empfangenen Signale) auf die
gewünschte Höhe reduzieren.
Entsprechend dem Typ des Sendesignals kann
MPEG / HE-AAC im Bereich von -10 dB bis 0 dB
eingestellt werden.
Um die Lautstärke zu erhöhen oder zu
vermindern, stellen Sie den Bereich zwischen 0
bzw. -10 ein.
■■ SPDIF-Ausgabe: SPDIF (Sony Philips Digital
InterFace) ermöglicht digitalen Ton und reduziert die an
Lautsprecher und verschiedene andere digitale Geräte
(z. B. DVD-Player) übertragenen Störungen.
Audioformat: Während des Empfangs einer digitalen
Fernsehsendung können Sie bei den Optionen PCM
oder Dolby Digital.
Audioverzögerung: Korrektur von Audio/VideoFehlsynchronisierungen (0 bis 250 ms), wenn Sie
Fernsehsendungen oder Videos ansehen und die
digitalen Audiosignale mit einem externen Gerät (z, B.
einem AV-Receiver) ausgeben.
✎✎Welche Sprache verfügbar ist, hängt von der jeweiligen
Sendung ab.
Audioformat
(nur digitale Sender)
Wenn Sie für die Tonausgabe sowohl den Hauptlautsprecher
als auch den Audioreceiver verwenden, kann es aufgrund der
Geschwindigkeitsunterschiede beim Dekodieren durch die
beiden Systeme zu einem Echoeffekt kommen. Verwenden
Sie in diesen Fall die TV-Lautsprecher.
✎✎Die Audioformat-Option richtet sich nach der
jeweiligen Sendung. Dolby Digital-5.1-Kanalton
steht nur zur Verfügung, wenn Sie einen externer
Lautsprecher über ein optisches Kabel anschließen.
Audio für Sehgeschädigte
(nicht überall verfügbar) (nur Digitalkanäle)
Diese Funktion verarbeitet den
Audiostream für den Audiokommentar
AD (Audio Description), der vom Sender
zusammen mit dem Vordergrundton
übertragen wird.
AD
■■ Audio für Sehgeschädigte (Aus /
Ein): Hiermit wird der Audiokommentar
für Sehbehinderte ein- und
ausgeschaltet.
■■ Lautstärke: Hiermit regeln Sie die Lautstärke des
Audiokommentars für Sehgeschädigte.
Autom. Lautst. (Aus / Normal / Nacht)
Wählen Sie Normal, um die verschiedenen Kanäle auf die
gleiche Lautstärke einzustellen.
■■ Nacht : Dieser Modus ermöglicht besseren Ton als
der Modus Normal, denn er ist fast rauschfrei. Das ist
beispielsweise bei Nacht nützlich.
Lautsprecher auswählen (Ext. Lautsprecher / TV-Lautsprecher)
✎✎
✎✎
■■ Dolby Digital-Komp. (Line / RF): Diese Funktion
minimiert die Lautstärkeunterschiede zwischen einem
Dolby Digital-Signal und einem Sprachsignal (d.h.
MPEG-Audio, HE-AAC, ATV-Ton).
Wählen Sie Line, um Ton mit großer Dynamik zu
erzielen, und RF, um beispielsweise bei Nacht
die Lautstärkeunterschiede zwischen lauten und
leisen Tönen zu reduzieren.
✎✎
Line: Hiermit stellen Sie die Lautstärke von Signalen
mit mehr oder weniger als -31 dB (Bezugswert) auf
entweder -20 dB oder -31 dB ein.
RF: Hiermit stellen Sie die Lautstärke von Signalen
mit mehr oder weniger als -20 dB (Bezugswert) auf
entweder -10 dB oder -20 dB ein.
Ton zurücksetzen (OK / Abbr.)
Hiermit setzen Sie alle Toneinstellungen auf die
Standardwerte zurück.
Es kann aufgrund unterschiedlicher
Decodierungsgeschwindigkeiten des Hauptlautsprechers
und des Audioreceivers zu Echoeffekten kommen. Stellen Sie
das Fernsehgerät in diesem Fall auf Ext. Lautsprecher ein.
Wenn Lautsprecher auswählen auf Ext. Lautsprecher
eingestellt ist, funktionieren die Lautstärketasten
und die Stummschaltung MUTE nicht und die
Einstellmöglichkeiten für den Ton sind beschränkt.
Wenn Lautsprecher auswählen auf
Ext. Lautsprecher eingestellt ist.
xx TV-Lautsprecher: Aus, Ext. Lautsprecher: Ein
Wenn Lautsprecher auswählen auf TV-Lautsprecher
eingestellt ist.
xx TV-Lautsprecher: Ein, Ext. Lautsprecher: Ein
Ohne Videosignal werden beide Lautsprecher
stummgeschaltet.
Deutsch
✎✎
✎✎
✎✎
✎✎
26
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 26
2010-05-24 오후 7:33:48
¦¦ Verwenden des Sleep-Timers
Wenn Sie Dual f-g einstellen, wird der
aktuelle Tonwiedergabemodus auf dem
Bildschirm angezeigt.
■■ Sleep-Timer t: Mit dieser Funktion wird das
Fernsehgerät nach Ablauf einer vorher eingestellten Zeit
automatisch abgeschaltet. (30, 60, 90, 120, 150 und
180 Minuten).
I-II DUAL
✎✎ Um den Sleep-Timer abzubrechen, wählen Sie Aus.
¦¦ Einstellen des Ein-/Ausschalttimers
Audiosystem
Standard
Dual f-g
Mono
Mono
Automatischer
A2Wechsel
Stereo
Stereo ↔ Mono
Stereo
Dual
Dual f ↔ Dual g
Dual f
Mono
Mono
Automatischer
Wechsel
Stereo
Mono ↔ Stereo
NICAM
Stereo
Mono ↔ Dual f
Dual
Dual f
 Dual g 
✎✎Falls das Stereosignal schwach ist und automatisch
■■ Timer 1 / Timer 2 / Timer 3: Sie können drei
verschiedene Einstellungen für den Ein-/Ausschalttimer
vornehmen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie die Uhr
gestellt haben.
Timer 1
Anschaltzeit
▲
▼
¦¦ Einstellen der Uhrzeit
Zeit
■■ Uhr : Die Uhr muss eingestellt werden, damit Sie die
verschiedenen Timerfunktionen des Fernsehgeräts
verwenden können.
OO Jedes Mal, wenn Sie die Taste INFO drücken, wird
die aktuelle Zeit angezeigt.
✎✎ Wenn Sie das Netzkabel ziehen, müssen Sie die
Uhr erneut einstellen.
Uhrmodus (Auto / Manuell)
Je nach Sendestation und Signal ist die
automatisch eingestellte Zeit möglicherweise nicht
korrekt. In diesem Fall müssen Sie die Zeit manuell
einstellen.
✎✎
✎✎ Die Antenne muss angeschlossen sein, damit die
Zeit automatisch eingestellt werden kann.
Zeit einstellen: Manuelles Einstellen von Tag, Monat,
Jahr, Stunde und Minute.
Verfügbar nur, wenn der Uhrmodus auf Manuell
eingestellt ist.
✎✎
Zeitzone (je nach Land): Wählen Sie Ihre Zeitzone.
Sie können diese Funktion nur verwenden, wenn
Land auf Andere eingestellt ist.
✎✎
✎✎ Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die
00
Ausschaltzeit
00
Deaktiv.
Lautstärke
Quelle
10
Wiederh.
Einmal
00
TV-Empfang
TV
So
Kanal
ATV
Mo.
Di.
Mi.
1
Do.
Fr.
Sa
L Verschieben U Einstellen E Eingabe R Zurück
eingestellt ist.
Einstellungsmenü
00
Deaktiv.
umgeschaltet wird, sollten Sie zu mono wechseln.
✎✎Diese Funktion ist nur bei einem Stereosignal aktiviert.
✎✎Nur verfügbar, wenn die Eingangsquelle auf TV
Anschaltzeit / Ausschaltzeit: Stellen Sie Stunde und Minute
ein und aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Funktion. (Wenn Sie
mit den Einstellungen fertig sind, aktivieren Sie den Timer mit
Aktivieren.)
Lautstärke: Stellen Sie die gewünschte Lautstärke ein.
Quelle: Sie können den TV oder USB-Inhalt einstellen,
der beim automatischen Einschalten des Fernsehers
wiedergegeben wird. (USB kann nur dann ausgewählt werden,
wenn ein USB-Gerät an den Fernseher angeschlossen ist)
TV-Empfang (wenn Quelle auf TV eingestellt ist) : Wählen Sie
ATV oder DTV.
Kanal (wenn Quelle auf TV eingestellt ist) : Wählen Sie den
gewünschten Kanal.
Inhalt (wenn Quelle auf USB eingestellt ist) : Wählen Sie auf
dem USB-Gerät einen Ordner mit Musik- oder Fotodateien, die
beim automatischen Anschalten des Fernsehgeräts angezeigt
werden.
HINWEIS
xx Die Timerfunktion arbeitet nicht fehlerfrei, wenn es
auf dem USB-Gerät keine Musikdatei gibt oder der
Ordner mit der Musikdatei nicht markiert ist.
xx Wenn auf dem USB-Gerät nur eine Fotodatei
gespeichert ist, wird keine Diashow gestartet.
xx Wenn der Ordnername zu lang ist, kann der Ordner
nicht ausgewählt werden.
xx Jedem USB-Gerät, das Sie verwenden, wird ein
eigener Ordner zugewiesen. Wenn Sie mehr als
eine SUB-Gerät den selben Typs verwenden,
vergewissern Sie sich, dass die den einzelnen USBGeräten zugewiesenen Ordner unterschiedliche
Namen tragen.
✎✎
Uhrmodus aktiviert ist Ein.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 27
03 Grundfunktionen
¦¦ Tonmodus auswählen t
27
2010-05-24 오후 7:33:49
Grundfunktionen
Wiederh.: Wählen Sie Einmal, Täglich, Mo - Fr, Mo - Sa,
Sa - So oder Manuell, um den Wert Ihren Wünschen
entsprechend einzustellen. Wenn Sie Manuell wählen, können
Sie den Tag einstellen, an dem der Timer aktiviert werden soll.
Das Symbol c zeigt an, dass der Tag gewählt ist.
✎✎
✎✎Automatische Ausschaltung (nur dann verfügbar, wenn
das Fernsehgerät von Timer eingeschaltet wurde): Um eine
eventuelle Überhitzung zu verhindern, wird das Fernsehgerät
nach 3 Stunden im Leerlauf automatisch ausgeschaltet.
¦¦ Sperren von Programmen
Sicherheit
✎✎Der Eingabefenster für die PIN wird angezeigt, ehe das
Einstellungsfenster geöffnet wird.
✎✎Geben Sie die vierstellige Standard-PIN ein: „0-0-0-0”.
Ändern Sie die PIN mit der Option PIN ändern.
■■ Kindersicherung (Aus / Ein): Sie können Kanäle im
Kanal-Manager sperren, damit unberechtigte Benutzer,
z. B. Kinder, für sie nicht geeignete Sendungen sehen.
Nur verfügbar, wenn die Eingang squelle auf TV
eingestellt ist.
■■ Sicherungsstufe (je nach Land): Mit einem
benutzerdefinierten 4-stelligen PIN-Code verhindern Sie,
dass unbefugte Benutzer (z. B. Kinder), ungeeignete
Sendungen sehen. Wenn der ausgewählte Kanal
gesperrt ist, wird das Symbol „\” angezeigt.
Alle zul.: Hiermit können Sie alle Altersbeschränkungen
aufheben.
■■ PIN ändern: Sie können Ihre zum Einrichten des
Fernsehgeräts benötigte persönliche Kennnummer ändern.
Wenn Sie den PIN-Code vergessen haben,
drücken Sie die Fernbedienungstasten in der
angegebenen Reihenfolge, um die PIN auf „0-0-00” zurückzusetzen: POWER (Aus) → MUTE → 8
→ 2 → 4 → POWER (Ein).
✎✎
✎✎
¦¦ Weitere Funktionen
Sprache
■■ Menüsprache: Einstellen der Menüsprache
■■ Teletextsprache: Einstellen der gewünschten
Teletextsprache.
Englisch ist der Standardwert in Fällen, wo die
ausgewählte Sprache für die Sendung nicht
verfügbar ist.
■■ Voreinstellung (Primäre Wiedergabesprache /
Sekundäre Wiedergabesprache / Primäre Untertitelsprache / Sekundäre
Untertitelsprache / Primäre Teletextsprache /
Sekundäre Teletextsprache): Wählen Sie eine Sprache
aus, die als Standardsprache verwendet wird, wenn Sie
einen Kanal auswählen.
✎✎
Untertitel
Mit diesem Menü legen Sie den
Untertitelmodus fest.
■■ Untertitel (Aus / Ein): Untertitel
aktivieren oder deaktivieren.
SUBT.
■■ Modus (Normal / Hörgeschädigt):
Hiermit können Sie den Modus der
Untertitelfunktion einstellen.
■■ Untertitelsprache: Hiermit können Sie
die Untertitelsprache festlegen.
✎✎ Wenn das Programm, das Sie gerade sehen, die
Funktion Hörgeschädigt nicht unterstützt, wird
selbst bei der Einstellung Normal automatisch die
Einstellung Hörgeschädigt aktiviert.
✎✎ Englisch ist der Standardwert in Fällen, wo die
ausgewählte Sprache für die Sendung nicht
verfügbar ist.
Digitaltext (Deaktivieren / Aktivieren)
(Nur Großbritannien)
Wenn das Programm mit Digitaltext gesendet wird, ist diese
Funktion aktiviert.
Netzwerk (Netzwerktyp / Netzwerk einrichten / Netzwerktest /
SWL(Samsung Wireless Link) /
SWL verbinden)
Genaue Beschreibungen zum Einstellen der Optionen finden
Sie bei den Anweisungen zum „Netzwerkanschluss” (s. 32).
28
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 28
2010-05-24 오후 7:33:50
Common Interface
■■ Spielemodus (Aus / Ein): Wenn Sie eine Spielekonsole
wie PlayStation™ oder Xbox™ anschließen, können Sie
durch Auswählen des Spielemodus ein realitätsnaheres
Spielerlebnis genießen.
■■ CI-Menü: Hiermit kann der Benutzer seine Auswahl in
dem vom CAM-Modul bereitgestellten Menü treffen.
Wählen Sie das CI-Menü ausgehend vom Menü “PCKarte”.
✎✎HINWEIS
■■ Anwendungsinformationen: Anzeigen von
Informationen zu dem in den CI Steckplatz eingesetzen
CAM und zur „CI” oder „CI+”-Karte, die in das CAM
eingesetzt wurde. Sie können das CAM-Modul
unabhängig davon anschließen, ob das Fernsehgerät
angeschaltet ist oder nicht.
xx Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen im
Spielemodus
–– Wenn Sie die Spielekonsole wieder vom
Gerät trennen und ein anderes externes Gerät
anschließen möchten, deaktivieren Aus Sie den
Spielemodus mit Hilfe des Einrichtmenüs.
–– Wenn Sie im Spielemodus das TV-Menü anzeigen,
zittert das Bild leicht.
xx Spielemodus ist nicht verfügbar, wenn die
1. Sie können das CI-CAM-Modul bei Ihrem nächsten
Händler oder durch telefonische Bestellung erwerben.
2. Schieben Sie die „CI” oder „CI+”-Karte in Richtung des
Pfeils in das CAM-Modul ein, bis sie fest sitzt.
xx Nach dem Anschließen der Spielekonsole aktivieren
3. Setzen Sie das CAM mit der „CI” oder „CI+”-Karte
in Richtung des Pfeils so in den Common InterfaceSteckplatz ein, dass es parallel zum Steckplatz
ausgerichtet ist.
xx Bei aktiviertem Ein Spielemodus:
4. Kontrollieren Sie, ob Sie ein Bild sehen oder ein
gestörtes Signal.
Signalquelle auf TV oder PC eingestellt ist.
Ein. Sie den Spielemodus. Sie bemerken
möglicherweise reduzierte Bildqualität.
–– Der Bildmodus ist eingestellt auf Standard und
der Tonmodus auf Film.
–– Der Equalizer ist nicht verfügbar.
■■ BD Wise (Aus / Ein): Ermöglicht optimale Bildqualität für
Samsung DVD, Blu-Ray und Heimkinoprodukte, die
BD Wise unterstützen. Wenn BD Wise aktiviert Ein
ist, wird der Bildmodus automatisch auf die optimale
Auflösung eingestellt.
✎✎ Verfügbar nur, wenn Sie über ein HDMI-Kabel
Geräte von Samsung anschließen, die über
BD Wise verfügen.
■■ Menütransparenz (Hell / Dunkel): Stellen Sie die
Transparenz des Menüs ein.
■■ Schiebetaste (Aus / Ein): Sie können entscheiden, ob
Sie das LED-Touchpad in der Mitte unter dem Standfuß
verwenden wollen oder nicht.
■■ Melodie (Aus / Gering / Mittel / Hoch): Verwenden Sie
diese Funktion, wenn Sie möchten, dass beim Ein- oder
Ausschalten des Fernsehgeräts eine Melodie abgespielt
wird.
✎✎ Melodie wird deaktiviert, wenn Sie FastStart
aktivieren Ein.
■■ FastStart (Aus / Ein): Mit dieser Funktion wird das Bild
beim Einschalten des Fernsehgeräts schnell angezeigt.
03 Grundfunktionen
Allgemein
Fernbedienung
Schalten Sie die drahtlose Fernbedienung ein oder aus, bzw.
lassen Sie drahtlose Fernbedienungen zu.
Unterstützungsmenü
Eigendiagnose
✎✎Der Selbsttest kann einige Minuten dauern. Dies ist
eine normale Funktion des Fernsehgeräts.
■■ Bildtest (Ja / Nein): Dient zur Analyse von
Bildproblemen.
■■ Audiotest (Ja / Nein): Verwenden Sie die integrierte
Melodie, um Tonprobleme zu ermitteln.
✎✎ Wenn die Fernsehlautsprecher keinen Ton
ausgeben, müssen Sie vor dem Audiotest
sicherstellen, dass Lautsprecher auswählen im
Tonmenü auf TV-Lautsprecher eingestellt ist.
✎✎ Die Melodie ist im Test auch dann zu hören, wenn
Lautsprecher auswählen auf Ext. Lautsprecher
eingestellt ist, oder wenn der Ton mit der Taste
MUTE stumm geschaltet wurde.
■■ Signalinformation: (Nur digitale Kanäle nur) Die
Empfangsqualität des HDTV-Kanals ist entweder perfekt,
oder die Kanäle sind nicht verfügbar. Stellen Sie Ihre
Antenne so ein, dass die Signalstärke zunimmt.
■■ Fehlerbehebung: Wenn das Fernsehgerät scheinbar
ein Problem hat, schlagen Sie zuerst bei diesen
Beschreibungen nach.
✎✎ Wenn keiner dieser Tipps zur Fehlerbehebung
hilft, wenden Sie sich an das SamsungKundendienstzentrum.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 29
29
2010-05-24 오후 7:33:50
Grundfunktionen
Software-Update
Das Software-Update kann über das Fernsehsignal
durchgeführt werden, oder durch Herunterladen der
neuesten Firmware von samsung.com auf ein USBSpeichergerät.
Aktuelle Version gibt die Version der Software an, die bereits
im Fernsehgerät installiert ist.
✎✎Die Software wird angegeben als „Jahr/Monat/Tag_
Version”.
Software-Update
Aktuelle Version
2010/01/18_000001
PER USB
►
Online
PER Channel
Update im Standby
: Aus
Alternative Software
2010/01/15_00000
U Verschieben E Eingabe R Zurück
Installieren der aktuellsten Version
■■ PER USB: Legen Sie
Seitliches Anschlussfeld
ein USB-Laufwerk mit
am Standfuß
dem gespeicherten
Firmwareupgrade von
samsung.com in das
Fernsehgerät ein. Achten Sie
beim Einspielen des Updates
darauf, die Stromversorgung
nicht zu unterbrechen und
das USB-Laufwerk nicht zu
oder
entfernen, bis das Update
abgeschlossen ist. Das
Fernsehgerät wird automatisch
USB-Laufwerk
ab- und wieder angeschaltet,
wenn das Firmwareupdate abgeschlossen ist. Nachdem
die Software aktualisiert wurde, sind die Video- und
Audioeinstellungen wieder auf die Standardwerte
zurückgesetzt. Wir empfehlen, Ihre Einstellungen
aufzuschreiben, damit Sie sie nach dem Update einfach
wieder einstellen können.
■■ PER Channel: Aktualisierung der Software über das
Sendesignal.
Wenn Sie diese Funktion während des
Übertragungszeitraums für Software wählen,
sucht die Funktion automatisch nach neuer
Software und lädt sie herunter.
Die zum Herunterladen der Software erforderliche
Zeit hängt vom Signalstatus ab.
✎✎
✎✎
■■ Update im Standby : Zur gewählten Zeit erfolgt das
manuelle Update automatisch. Da die Stromversorgung
des Geräts intern eingeschaltet wird, kann der LEDBildschirm ein wenig beleuchtet sein. Dieser Zustand
kann etwas mehr als eine Stunde andauern, bis die
Softwareaktualisierung abgeschlossen ist.
■■ Alternative Software (Sicherung): Anzeigen der
Softwareversion, die mit Online heruntergeladen wurde.
Wenn das Update im letzten Schritt unterbrochen wird,
wird diese Funktion aktiviert.
HD-Anschlussplan
Beachten Sie diese Informationen, wenn Sie externe Geräte
an den Fernseher anschließen.
Samsung kontaktieren
Zeigen Sie diese Informationen an, wenn Ihr Fernseher
nicht ordnungsgemäß arbeitet oder wenn Sie die Software
aktualisieren möchten. Sie können Informationen zu unseren
Callcentern und zum Herunterladen von Produkten und
Software finden.
■■ Online: Aktualisierung der Software über das Internet.
Konfigurieren Sie zuerst Ihr Netzwerk. Detaillierte
Verfahrensbeschreibungen zum Einrichten des
Netzwerks finden Sie unter „Netzwerkverbindung”.
Wenn die Internetverbindung nicht richtig
funktioniert, kann es sein, dass die Verbindung
unterbrochen ist. Wiederholen Sie den DownloadVersuch. Wenn das Problem fortbesteht, laden Sie
per USB herunter und aktuilisieren Sie dann.
✎✎
✎✎
30
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 30
2010-05-24 오후 7:33:51
Erweiterte Funktionen
04 Erweiterte Funktionen
Anschließen an einen PC
Mit Hilfe eines HDMI/DVI-Kabels oder eines D-Sub-Kabels
PC OUT
AUDIO OUT
AUDIO OUT
DVI OUT
Anzeigemodi (D-Sub- und HDMI/DVI-Eingang)
Die optimale Auflösung beträgt 1920 x 1080 bei 60 Hz.
Modus
Auflösung
Horizontalfrequenz
(kHz)
Vertikalfrequenz (Hz)
Pixeltakt (MHz)
Synchronisationspolarität
(H/V)
IBM
640 x 350
720 x 400
31,469
31,469
70,086
70,087
25,175
28,322
+/-/+
MAC
640 x 480
832 x 624
1152 x 870
35,000
49,726
68,681
66,667
74,551
75,062
30,240
57,284
100,000
-/-/-/-
VESA CVT
720 x 576
1152 x 864
1280 x 720
1280 x 960
35,910
53,783
56,456
75,231
59,950
59,959
74,777
74,857
32,750
81,750
95,750
130,000
-/+
-/+
-/+
-/+
VESA DMT
640 x 480
640 x 480
640 x 480
800 x 600
800 x 600
800 x 600
1024 x 768
1024 x 768
1024 x 768
1152 x 864
1280 x 1024
1280 x 1024
1280 x 720
1280 x 800
1280 x 800
1280 x 960
1360 x 768
1440 x 900
1440 x 900
1600 x 1200
1680 x 1050
31,469
37,861
37,500
37,879
48,077
46,875
48,363
56,476
60,023
67,500
63,981
79,976
45,000
49,702
62,795
60,000
47,712
55,935
70,635
75,000
65,290
59,940
72,809
75,000
60,317
72,188
75,000
60,004
70,069
75,029
75,000
60,020
75,025
60,000
59,810
74,934
60,000
60,015
59,887
74,984
60,000
59,954
25,175
31,500
31,500
40,000
50,000
49,500
65,000
75,000
78,750
108,000
108,000
135,000
74,250
83,500
106,500
108,000
85,500
106,500
136,750
162,000
146,250
-/-/-/+/+
+/+
+/+
-/-/+/+
+/+
+/+
+/+
+/+
-/+
-/+
+/+
+/+
-/+
-/+
+/+
-/+
VESA GTF
1280 x 720
1280 x 1024
52,500
74,620
70,000
70,000
89,040
128,943
-/+
-/-
VESA DMT / DTV CEA
1920 x 1080p
67,500
60,000
148,500
+/+
✎✎HINWEIS
xx Bei einem Anschluss über HDMI/DVI-Kabel müssen Sie den HDMI IN 1(DVI)-Anschluss verwenden.
xx Das Zeilensprungverfahren wird nicht unterstützt.
xx Das Fernsehgerät funktioniert möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn kein Standardmodus ausgewählt wird.
xx Separate- und Composite-Modus werden unterstützt. SOG (Sync On Green) wird nicht unterstützt.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 31
31
2010-05-24 오후 7:33:54
Erweiterte Funktionen
Netzwerkverbindung
Sie können Ihr Fernsehgerät so einrichten, dass es über Ihr lokales Netzwerk (LAN) und eine Kabel- oder WLAN-Verbindung
auf das Internet zugreifen kann.
¦¦ Verbindung mit einem Kabelnetzwerk herstellen
Sie können Ihr Fernsehgerät auf dreierlei Weise an Ihr LAN anschließen:
yy Sie können Ihr Fernsehgerät über den LAN-Anschluss auf der Rückseite des Geräts direkt über ein CAT5-Kabel an ein
externes Modem und Ihr LAN anschließen. Siehe nachfolgende Abbildung.
Modemanschluss an der Wand
Externes Modem
(ADSL / VDSL / Kabelfernsehen)
Modem-Kabel
LAN-Kabel
Seitliches Anschlussfeld am Standfuß
LAN Adapter
yy Sie können Ihr Fernsehgerät über den LAN-Anschluss auf der Rückseite des Geräts mit einem IP-Sharer verbinden, der
an ein externes Modem angeschlossen ist, und so die Verbindung zum LAN herstellen. Verwenden Sie ein CAT5-Kabel für
den Anschluss. Siehe nachfolgende Abbildung.
Seitliches Anschlussfeld am Standfuß
Modemanschluss an der Wand
Externes Modem
(ADSL / VDSL / Kabelfernsehen)
IP-Sharer
(mit DHCP-Server)
LAN-Kabel
LAN-Kabel
Modem-Kabel
LAN Adapter
yy Je nachdem, wie Ihr Netzwerk aufgebaut ist, können Sie Ihr Fernsehgerät möglicherweise auch an Ihr LAN anschließen,
indem Sie den LAN-Anschluss auf der Rückseite des Geräts direkt über ein CAT5-Kabel mit einer Netzwerkdose
verbinden. Siehe nachfolgende Abbildung. Beachten Sie, dass die Netzwerkdose mit einem Modem oder Router irgendwo
in Ihrem Haus verbunden sein muss.
Seitliches Anschlussfeld am Standfuß
LAN-Anschluss an der Wand
LAN-Kabel
LAN Adapter
Wenn Sie ein dynamisches Netzwerk verwenden, sollten Sie ein ADSL-Modem oder einen Router verwenden, der DHCP
(Dynamic Host Configuration Protocol) unterstützt. Modems und Router, die DHCP unterstützen, stellen für IP-Adresse,
Teilnetzmaske, Gateway und DNS automatisch die Werte zur Verfügung, die Ihr Fernsehgerät benötigt, um auf das Internet
zuzugreifen. Sie brauchen sie also nicht mehr manuell einzugeben. Die meisten Privatnetzwerk nutzen DHCP.
Manche Netzwerke erfordern jedoch eine statische IP-Adresse. Wenn Ihr Netzwerk eine statische IP-Adresse benötigt,
müssen Sie die Werte für IP-Adresse, Teilnetzmaske, Gateway und DNS manuell über das Konfigurationsfenster Ihres
Fernsehgeräts eingeben, wenn Sie die Netzwerkverbindung einrichten. Um die Werte für IP-Adresse, Teilnetzmaske,
Gateway und DNS zu erhalten, wenden Sie sich an Ihren Internet Service Provider (ISP). Wenn Sie einen WindowsComputer einsetzen, können Sie diese Werte über Ihren Computer beziehen.
Sie können ADSL-Modems verwenden, die DHCP unterstützen, wenn Ihr Netzwerk eine statische IP-Adresse
benötigt. Auch ADSL-Modems, die DHCP unterstützen, ermöglichen die Verwendung von statischen IP-Adressen.
✎✎
32
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 32
2010-05-24 오후 7:33:55
Eingang einrichten (Manuell)
Verwenden Sie Eingang einrichten - automatisch, wenn
Sie Ihr Fernsehgerät an ein Netzwerk anschließen, das
DHCP unterstützt. Um die Kabelnetzwerkverbindung
Ihres Fernsehgeräts automatisch einzurichten, gehen Sie
folgendermaßen vor:
Verwenden Sie Eingang einrichten - manuell, wenn Sie
Ihr Fernsehgerät an ein Netzwerk anschließen, das eine
statische IP-Adresse erfordert.
So konfigurieren Sie automatisch
1. Schließen Sie Ihr Fernsehgerät wie im vorherigen
Abschnitt beschrieben an Ihr LAN an.
2. Schalten Sie das Fernsehgerät ein, drücken Sie die
MENU-Taste auf Ihrer Fernbedienung und dann
▲ oder ▼, um Einstell. zu wählen. Drücken Sie dann
auf die ENTERE.
3. Verwenden Sie die Tasten ▲ oder ▼, um Netzwerk im
Menü Einstell. auszuwählen, und drücken Sie dann die
ENTERE. Das Fenster Netzwerk wird geöffnet.
Netzwerk
Netzwerktyp
Um die Werte für die Netzwerkverbindung der meisten
Windows-Computer abzurufen, gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das
Netzwerksymbol in der unteren rechte Ecke des
Bildschirms.
2. Klicken Sie im angezeigten Kontextmenü auf Status.
3. Klicken Sie im angezeigten Dialogfeld auf die
Registerkarte Unterstützung.
4. Klicken Sie auf der Registerkarte Unterstützung auf
Details. Die Parameter der Netzwerkverbindung werden
angezeigt.
Manuelle Konfiguration
: Kabel
►
Eingang einrichten
Netzwerktest
SWL(Samsung Wireless Link)
Beziehen der Werte für die Netzwerkverbindung
04 Erweiterte Funktionen
Eingang einrichten (Auto)
: Aus
SWL verbinden
Um die Kabelnetzwerkverbindung Ihres Fernsehgeräts
manuell einzurichten, gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Befolgen Sie die Anweisungen der Schritte 1 bis 6 im
Abschnitt „So konfigurieren Sie automatisch”.
2. Stellen Sie IP-Konfiguration auf Manuell ein.
U Verschieben E Eingabe R Zurück
4. Wählen Sie im Fenster Netzwerk den Netzwerktyp.
5. Stellen Sie Netzwerktyp auf Kabel ein.
6. Wählen Sie Eingang einrichten. Das Fenster
Eingang einrichten wird geöffnet.
Eingang einrichten
IP-Konfiguration
: Auto
IP-Adresse
:
Teilnetzmaske
:
Gateway
:
DNS
: Auto
DNS-Server
:
►
3. Drücken Sie die Taste ▼ Ihrer Fernbedienung, um in das
erste Eingabefeld zu wechseln.
4. Geben Sie die Werte für IP-Adresse, Teilnetzmaske,
Gateway und DNS-Server ein. Verwenden Sie die
Zifferntasten auf Ihrer Fernbedienung, um Zahlen
einzugeben, und die Pfeiltasten, um von einem
Eingabefeld zum nächsten zu wechseln.
5. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste RETURN,
wenn Sie fertig sind.
6. Wählen Sie Netzwerktest, um die Internetverbindung zu
überprüfen.
U Verschieben E Eingabe R Zurück
7. Stellen Sie IP-Konfiguration auf Auto.
8. Mit Auto werden die erforderlichen Internetparameter
automatisch bezogen und eingegeben.
9 Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste RETURN,
wenn Sie fertig sind.
10. Wenn die Funktion Netzwerk die Parameter für die
Netzwerkverbindung nicht beziehen konnte, fahren Sie
mit den Anweisungen für Manuell fort.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 33
33
2010-05-24 오후 7:33:56
Erweiterte Funktionen
¦¦ Verbindung mit einem Drahtlosnetzwerk herstellen
Um Ihr Fernsehgerät drahtlos an Ihr Netzwerk anzuschließen, benötigen Sie einen Funkrouter oder ein Funkmodem sowie
einen Samsung WLAN-Adapter (WIS09ABGN2), den Sie mit dem hinteren oder seitlichen USB-Anschluss verbinden. Siehe
nachfolgende Abbildung.
Seitliches Anschlussfeld am Standfuß
Drahtloser IP-Sharer
(Zugangspunkt mit
DHCP-Server)
LAN-Anschluss an der
Wand
oder
LAN-Kabel
WLAN-Adapter von
Samsung
✎✎Wenn der USB 2-Anschluss an einen Samsung WLAN-Adapter
angeschlossen ist, können Sie USB 1 möglicherweise nicht verwenden. Wir
empfehlen, den Samsung WLAN-Adapter an USB 1 anzuschließen.
Der Samsung WLAN-Adapter unterstützt die Kommunikationsprotokolle IEEE 802.11 A/B/G und N. Samsung empfiehlt, IEEE
802.11 N zu verwenden. Wenn Sie Video über die IEEE 802.11B/G-Verbindung anzeigen, wird das Videobild möglicherweise
nicht ohne Unterbrechungen angezeigt.
✎✎HINWEIS
xx Sie müssen den „Samsung Wireless LAN Adapter” (WIS09ABGN2) verwenden, wenn Sie mit einem Drahtlosnetzwerk
arbeiten möchten.
xx Wenn Sie mit einem Drahtlosnetzwerk arbeiten möchten, müssen Sie Ihr Fernsehgerät an einen drahtlosen IP-Sharer
anschließen. Wenn der drahtlose IP-Sharer DHCP unterstützt, kann Ihr Fernsehgerät über DHCP oder über eine
statische IP-Adresse mit dem Drahtlosnetzwerk verbunden werden.
xx Wählen Sie einen zurzeit unbenutzten Kanal für den drahtlosen IP-Sharer. Wenn der für den drahtlosen IP-Sharer
eingestellte Kanal von einem anderen Gerät in der Nähe belegt ist, führt dies zu Störungen und die Datenübertragung
scheitert.
xx Wenn Sie ein anderes Sicherheitssystem als die nachfolgend angeführten verwenden, so kann es zusammen mit
dem Fernsehgerät nicht eingesetzt werden.
xx Wenn Sie im 802.11N-Modus Pure High-throughput (Greenfield) wählen und als Verschlüsselungstyp ist für Ihren
Zugangspunkt WEP, TKIP oder TKIP-AES (WPS2Mixed) eingestellt, so unterstützt das Samsung-Fernsehgerät eine
Verbindung gemäß der Spezifikation für die neue Wi-Fi-Zertifizierung nicht.
xx Wenn Ihr Zugangspunkt WPS (Wi-Fi Protected Setup) unterstützt, können Sie die Netzwerkverbindung mittels PBC
(Push Button Configuration) oder PIN (Personal Identification Number) herstellen. WPS konfiguriert den SSID- und
WPA-Schlüssel in jedem Modus automatisch.
xx Wenn Ihr Router, Modem oder Gerät nicht zertifiziert ist, kann es die Verbindung zum Fernseher möglicherweise nicht
über den „Samsung WLAN Adapter” herstellen.
xx Verbindungsmethoden Sie können die WLAN-Verbindung auf sechs Arten einrichten.
––
––
––
––
––
––
Samsung Auto-Konfiguration
PBC (WPS)
Automatisches Setup (mit der automatischen Netzwerksuche)
Manuelles Setup
SWL(Samsung Wireless Link)
Ad-hoc
xx Es kann sein, dass der Samsung WLAN-Adapter nicht erkannt wird oder nicht korrekt arbeitet, wenn eine Verbindung
über einen USB-Hub oder über ein anderes als das von Samsung mitgelieferte USB-Verlängerungskabel hergestellt wird.
34
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 34
2010-05-24 오후 7:33:58
Das Bild kann bei manchen Kanälen gestört oder verrauscht
sein, wenn das Fernsehgerät an den WLAN-Adapter von
Samsung angeschlossen ist. Schließen Sie in solch einem
Fall den Samsung WLAN-Adapter mit einem USB-Kabel an
einer Stelle an, wo keine Funkinterferenzen auftreten.
✎✎Der Samsung WLAN-Adapter sollte in einem
störungsfreien Bereich installiert werden, um
Interferenzen zwischen dem Adapter und dem Tuner zu
vermeiden.
Methode 1
UE46C9090SW, UE55C9090SW
UE46C9090ZW, UE55C9090ZW
✎✎Komponenten: Verlängerungskabel, Klettband
Eingang einrichten (Samsung Auto-Konfiguration)
Diese Funktion steht für Zugangspunkte zur Verfügung,
die Samsung Auto Configuration unterstützen. Wenn
Ihr Zugangspunkt dies nicht unterstützt, können Sie die
Verbindung über PBC (WPS), automatische Netzwerksuche
oder manuell herstellen.
✎✎Diese Funktion ist verfügbar, wenn
SWL(Samsung Wireless Link) deaktiviert ist Aus.
✎✎Sie können unter www.samsung.com nach Geräten
suchen, die Samsung Auto Configuration unterstützen.
04 Erweiterte Funktionen
Hinweis
Autokonfiguration
1. Stellen Sie den Zugangspunkt und das Fernsehgerät
neben einander und schalten Sie sie ein.
✎✎ Da sich die Startzeiten der jeweiligen
Anwendungen unterscheiden, kann es sein, dass
Sie etwa 2 Minuten warten müssen.
✎✎ Wenn das LAN-Kabel bei Samsung-
Autokonfiguration an den WAN-Anschluss des
Zugangspunkts angeschlossen wird, können Sie
den Vorgang bis zum Internetverbindungstest
durchführen. Wenn Sie es nicht anschließen,
überprüft Samsung-Autokonfiguration nur den
Anschluss des Geräts an den Zugangspunkt (nicht
aber die Internetverbindung).
Methode 2
UE46C9090ZW, UE55C9090ZW
✎✎Komponenten: Verlängerungskabel, Klettband
2. Schließen Sie den Samsung WLAN-Adapter nach 2
Minuten an das Fernsehgerät an. Wenn der Samsung
WLAN-Adapter eingerichtet ist, wird ein Popup-Fenster
geöffnet.
3. Sobald die Verbindung hergestellt ist, stellen Sie den
Zugangspunkt parallel in einem Abstand von maximal
25 cm neben den Samsung WLAN-Adapter.
4. Warten Sie, bis die Verbindung automatisch hergestellt wurde.
Wenn Sie Ihr Fernsehgerät über SamsungAutokonfiguration nicht mit Ihrem Zugangspunkt
verbinden können, wird ein Popupfenster geöffnet,
mit dem Sie über den Fehlschlag informiert
werden. Setzen Sie den Zugangspunkt zurück,
und wiederholen Sie den Versuch. Wenn die
Verbindung wieder nicht aufgebaut wird, wählen
Sie eine der anderen Verbindungsmethoden (PBC
(WPS), Auto oder Manuell.
5. Nachdem die Verbindung steht, stellen Sie den Sharer
am gewünschten Standort auf.
Wenn sich die Einstellungen des Zugangspunkts
geändert haben oder wenn Sie den Zugangspunkt
nach dem Kauf erstmals verwenden, müssen Sie
den Vorgang ab dem ersten Schritt wiederholen.
✎✎
✎✎
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 35
35
2010-05-24 오후 7:33:59
Erweiterte Funktionen
Eingang einrichten (PBC (WPS))
Eingang einrichten (Auto)
Einrichten mit PBC (WPS)
Die meisten Funknetzwerke verfügen über ein optionales
Sicherheitssystem, mit dem alle Geräte, die auf das Netzwerk
zugreifen wollen, einen verschlüsselten Sicherheitscode
(den so genannten Zugriffs- oder Sicherheitsschlüssel)
übertragen müssen. Als Sicherheitsschlüssel dient ein
Kennwort (normalerweise ein Wort bestimmter Länge oder
einer definierte Anzahl von Buchstaben und Zahlen), das Sie
eingeben mussten, als Sie die Sicherheitsmerkmale Ihres
Funknetzwerks konfigurierten. Wenn Sie diese Methode
verwenden, um die Netzwerkverbindung einzurichten und Sie
verwenden einen Sicherheitsschlüssel für Ihr Funknetzwerk,
müssen Sie bei der Konfiguration das Kennwort eingeben.
Wenn Ihr Router eine PBC (WPS)-Taste aufweist, gehen Sie
folgendermaßen vor:
1. Schließen Sie Ihr Fernsehgerät wie im vorherigen
Abschnitt beschrieben an Ihren Samsung WLANAdapter an.
2. Schalten Sie das Fernsehgerät ein, drücken Sie die
MENU-Taste auf Ihrer Fernbedienung und dann
▲ oder ▼, um Einstell. zu wählen. Drücken Sie dann
auf die ENTERE.
3. Verwenden Sie die Tasten ▲ oder ▼, um Netzwerk im
Menü Einstell. auszuwählen, und drücken Sie dann die
ENTERE.
4. Wählen Sie im Fenster Netzwerk den Netzwerktyp.
5. Stellen Sie Netzwerktyp auf Drahtlos.
6. Wählen Sie Eingang einrichten. Das Fenster
Eingang einrichten wird geöffnet.
Eingang einrichten
Wählen Sie ein Netzwerk
: Nicht gewählt ►
IP-Konfiguration
: Auto
IP-Adresse
:
Teilnetzmaske
:
Gateway
:
DNS
: Auto
DNS-Server
:
PBC (WPS) U Verschieben E Eingabe R Zurück
7. Drücken Sie die rote Taste Ihrer Fernbedienung.
8. Drücken Sie innerhalb von 2 Minuten die PBC (WPS)Taste am Router. Ihr Fernsehgerät bezieht automatisch
alle benötigten Netzwerkeinstellungen und stellt die
Verbindung zu Ihrem Netzwerk her.
9. Nachdem die Netzwerkverbindung eingerichtet ist,
drücken Sie auf die RETURN-Taste, um das Fenster
Eingang einrichten zu schließen.
So konfigurieren Sie automatisch
Um die Funknetzwerkverbindung automatisch einzurichten,
gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Befolgen Sie die Anweisungen der Schritte 1 bis 6 im
Abschnitt „Einrichten mit PBC (WPS)”.
2. Wählen Sie durch Drücken der Taste ▼ die Option
IP-Konfiguration, und drücken Sie dann die
ENTERE. Wählen Sie durch Drücken der Tasten ▲
oder ▼ die Option Auto, und drücken Sie dann die
ENTERE.
3. Wählen Sie Wählen Sie ein Netzwerk durch Drücken
der Taste ▲, und drücken Sie dann die ENTERE.
Die Netzwerk funktion sucht nach verfügbaren
Funknetzwerken. Nach Abschluss der Suche wird eine
Liste der verfügbaren Netzwerke angezeigt.
4. Markieren Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ ein
Netzwerk in der Netzwerkliste, und drücken Sie dann die
ENTERE.
✎✎ Wenn der Zugangspunkt ausgeblendet (versteckt)
ist, müssen Sie Netzwerk hinzufügen wählen
und den Name des Netzwerks (SSID) sowie den
Sicherheitsschlüssel richtig eingeben, um die
Verbindung aufzubauen.
5. Wenn das Sicherheitsfenster zur Eingabe der PIN
geöffnet wird, fahren Sie mit Schritt 6 fort. Wenn das
Fenster für die Netzwerkverbindung geöffnet wird, fahren
Sie mit Schritt 10 fort.
6. Wählen Sie mit den Tasten ▲ oder ▼ die Option
Sicherheit oder PIN. In den meisten Privatnetzwerken
verwenden Sie Sicherheit (für Sicherheitsschlüssel).
Das Fenster Sicherheit wird geöffnet.
Eingang einrichten
Sicherheitsschlüssel
0 einge.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
0~9
Zahl
Klein
B
Entfernen
Leertaste
n Verschieben E Eingabe R Zurück
36
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 36
2010-05-24 오후 7:34:00
So stellen Sie eine Verbindung mit einem vorhandenen Ad-hoc-Gerät her
Konfigurationsfenster finden, die Sie beim Einrichten
des Routers oder Modems verwendet hatten.
8. Bei der Eingabe des Kennworts beachten Sie diese
allgemeinen Hinweise:
–– Drücken Sie auf die Zifferntasten Ihrer Fernbedienung,
um Zahlen einzugeben.
–– Verwenden Sie die Navigationstasten Ihrer auf der
Fernbedienung, um im Fenster Sicherheitsschlüssel
zwischen den Schaltflächen zu wechseln.
–– Drücken Sie die rote Taste, um zwischen Groß- und Kleinschreibung
umzuschalten oder um Zeichen/Symbole anzuzeigen.
–– Wenn Sie einen Buchstaben oder ein Symbol eingeben
möchten, navigieren Sie zu dem Buchstaben oder Symbol
und drücken Sie dann die ENTERE.
–– Um den letzten Buchstaben oder die letzte Zahl
zu löschen, drücken Sie auf die grüne Taste Ihrer
Fernbedienung.
–– Zur Eingabe eines Leerzeichens drücken Sie die gelbe
Taste auf Ihrer Fernbedienung.
9. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie die blaue Taste Ihrer
Fernbedienung. Das Fenster Netzwerkverbindung wird
geöffnet.
2. Wählen Sie Wählen Sie ein Netzwerk. Die Geräte-/
Netzwerkliste wird angezeigt.
✎✎ Sie können das Kennwort wahrscheinlich in einem der
10. Warten Sie, bis die Verbindungsbestätigung angezeigt
wird, und drücken Sie dann die ENTERE. Das Fenster
Eingang einrichten wird wieder angezeigt.
11. Um die Verbindung zu testen, drücken Sie die Taste
RETURN, um Netzwerktest zu wählen, und drücken
Sie dann die ENTERE.
Eingang einrichten (Ad-Hoc)
1. Befolgen Sie die Anweisungen der Schritte 1 bis 6 im
Abschnitt „Einrichten mit PBC (WPS)” (s. 36).
3. Wählen Sie ein Gerät aus der Geräteliste.
4. Wenn ein Sicherheitsschlüssel erforderlich ist, geben Sie
diesen ein.
✎✎ Wenn das Netzwerk nicht fehlerfrei
arbeitet, kontrollieren Sie noch einmal
Name des Netzwerks (SSID) und den
Sicherheitsschlüssel. Ein falscher
Sicherheitsschlüssel kann Störungen
verursachen.
04 Erweiterte Funktionen
7. Geben Sie im Fenster Sicherheit das Kennwort Ihres
Netzwerks ein.
Eingang einrichten (Manuell)
Wenn keine andere Methode funktioniert, müssen Sie die
Werte für die Netzwerkkonfiguration manuell eingeben.
Beziehen der Werte für die Netzwerkverbindung
Um die Werte für die Netzwerkverbindung der meisten
Windows-Computer abzurufen, gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das
Netzwerksymbol in der unteren rechte Ecke des
Bildschirms.
2. Klicken Sie im angezeigten Kontextmenü auf Status.
3. Klicken Sie im angezeigten Dialogfeld auf die
Registerkarte Unterstützung.
4. Klicken Sie auf der Registerkarte Unterstützung auf
Details. Die Netzwerkeinstellungen werden angezeigt.
Mit dem „Samsung Wireless LAN Adapter” können Sie die
Verbindung zu einem Mobilgerät mit Hilfe eines Peer-to-PeerNetzwerks auch ohne Zugriffspunkt herstellen.
✎✎Diese Funktion ist verfügbar, wenn
SWL(Samsung Wireless Link) deaktiviert ist Aus.
So stellen Sie eine Verbindung mit einem neuen Ad-hoc-Netzwerk her
1. Befolgen Sie die Anweisungen der Schritte 1 bis 6 im
Abschnitt „Einrichten mit PBC (WPS)” (s. 36).
2. Wählen Sie Wählen Sie ein Netzwerk. Eine Liste der
Geräte/Netzwerke wird angezeigt.
3. In der Geräteliste drücken Sie die blaue Taste auf der
Fernbedienung.
✎✎ Die Meldung Ad-hoc ist eine direkte Wi-Fi-
Verbindung mit dem Mobiltelefon oder PC.
Möglicherweise ist das vorhandene Netzwerk
funktional eingeschränkt. Möchten Sie die
Netzwerkverbindung wechseln? wird angezeigt.
4. Geben Sie den generierten Name des Netzwerks (SSID)
und den Sicherheitsschlüssel in das Gerät ein, mit dem
Sie sich verbinden möchten.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 37
37
2010-05-24 오후 7:34:00
Erweiterte Funktionen
Manuelle Konfiguration
Um die Werte für die Netzwerkverbindung manuell
einzugeben, gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Befolgen Sie die Anweisungen der Schritte 1 bis 6 im
Abschnitt „Einrichten mit PBC (WPS)” (s. 36).
2. Wählen Sie durch Drücken der Taste ▼ die Option
IP-Konfiguration, und drücken Sie dann die
ENTERE. Wählen Sie durch Drücken der Tasten
▲ oder ▼ die Option Manuell, und drücken Sie dann
die ENTERE.
3. Drücken Sie die Taste ▼, um in das erste Eingabefeld
(für die IP-Adresse) zu wechseln.
4. Geben Sie Zahlen mit den Zifferntasten ein.
5. Wenn Sie die Eingabe in einem Feld abgeschlossen
haben, wechseln Sie mit der Taste ► zum jeweils
nächsten Feld. Sie können auch die anderen Pfeiltasten
verwenden, um sich nach oben, unten oder zurück zu
navigieren.
6. Geben Sie die Werte für IP-Adresse, Teilnetzmaske
und Gateway ein.
7. Wechseln Sie mit der Taste ▲ oder ▼ nach DNS.
8. Drücken Sie die ▼-Taste, um zum ersten Feld für die
DNS-Eingabe zu wechseln. Geben Sie die Ziffern wie
oben beschrieben ein.
9. Wenn Sie damit fertig sind, drücken Sie die ▲-Taste, um
zu Wählen Sie ein Netzwerk zu wechseln. Wählen Sie
Ihr Netzwerk und drücken Sie dann auf die ENTERE.
10. Fahren Sie nun mit Schritt 4 der Beschreibung unter
„So konfigurieren Sie automatisch” (s. 36) fort, und
befolgen Sie die Anweisungen ab diesem Punkt.
SWL(Samsung Wireless Link)
Mit dieser Funktion können Sie ein Samsung-Gerät
anschließen, dass PBC (WPS) mit Ihrem Fernsehgerät
unterstützt. Sie können auch dann Geräte an Ihren Fernseher
anschließen, wenn kein Sharer an das Fernsehgerät
angeschlossen ist.
✎✎Um Internet@TV zu verwenden, muss der Zugriffspunkt
mit dem Funknetzwerk verbunden sein.
✎✎Nur Sharer im 2,4 Ghz-Band werden unterstützt. Sharer
im 5 Ghz-Band werden nicht unterstützt.
38
SWL verbinden
Sie können Geräte, die PBC (WPS) unterstützen, direkt an
Ihren Fernseher anschließen.
✎✎Diese Funktion ist verfügbar, wenn
SWL(Samsung Wireless Link) deaktiviert ist Ein.
Verbinden mit Samsung Wireless Link
Das Verfahren zum Aufbauen einer Verbindung ist
nachfolgend beschrieben.
1. Befolgen Sie die Anweisungen der Schritte 1 bis 5 im
Abschnitt „Einrichten mit PBC (WPS)” (s. 36).
2. Wählen Sie SWL (Samsung Wireless Link) mit der
▼-Taste, und drücken Sie die ENTERE, um die
Funktion zu aktivieren.
3. Wählen Sie SWL verbinden mit der ▼-Taste, und
drücken Sie die ENTERE.
4. Wenn die Meldung „Drücken Sie die PBC-Taste auf
dem Gerät, das durch den PBC(WPS) unterst. wird,
um sich innerh. von 120 Sek. zu verb.” angezeigt
wird, drücken Sie die PBC-Taste, um die Verbindung
herzustellen.
✎✎ Weitere Informationen erhalten Sie im Handbuch
zur WLAN-Konfiguration des Geräts, das Sie
anschließen möchten.
5. Wenn das Gerät nach Beginn mit Zählung im
Meldungsfenster richtig mit dem Fernsehgerät
verbunden ist, wird das Meldungsfenster automatisch
geschlossen.
✎✎ Wenn die Verbindung fehlschlägt, wiederholen Sie
den Versuch nach 2 Minuten.
Ihr Fernsehgerät bekommt keine Verbindung mit dem Internet
Es kann sein, dass Ihr Fernseher keine Internetverbindung
aufbauen kann, weil Ihr ISP die MAC-Adresse (eine
eindeutige Kennnummer) Ihres PCs oder Modems registriert
hat, und anhand dieser die Authentifizierung vornimmt,
wenn Sie sich mit dem Internet verbinden. Auf diese
Weise soll unbefugter Zugriff verhindert werden. Da Ihr
Fernsehgerät eine andere Mac-Adresse besitzt, kann Ihr ISP
diese Adresse bei der Authentifizierung nicht verifizieren und
Ihr Fernsehgerät kann sich nicht mit dem Internet verbinden.
Fragen Sie in diesem Fall Ihren Internetprovider, auf welche
Weise die Verbindung durch andere Geräte als Ihren PC
(z. B. Ihr Fernsehgerät) hergestellt werden kann.
Wenn Ihr Internet-Provider eine Kennung oder ein
Kennwort erfordert, um die Verbindung zum Internet
herzustellen, kann Ihr Fernsehgerät möglicherweise keine
Internetverbindung aufbauen. Wenn dies der Fall ist,
müssen Sie Ihre ID oder Ihr Kennwort eingeben, wenn
Sie eine Internetverbindung herstellen möchten. Die
Internetverbindung kann auch aufgrund von Problemen mit
der Firewall fehlschlagen. Setzen Sie sich in diesem Fall mit
Ihrem Internetprovider in Verbindung.
Wenn Sie selbst dann noch keine Internetverbindung
aufbauen können, nachdem Sie die Anweisungen Ihres
Internet-Providers eingehalten haben, setzen Sie sich unter
1-800-SAMSUNG mit Samsung Electronics in Verbindung.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 38
2010-05-24 오후 7:34:01
Mit dieser Funktion können Sie auf einem USBSpeichermedium (MSC) oder Ihrem PC gespeicherte
Fernsehsendungen, Foto-, Musik und/oder
MEDIA.P Filmdateien
04 ErweiterteFunktionen
Media Play
TV-Aufzeichnung
SUM
Gerät wechs.
Geräte anzeigen E Eingabe R Zurück
¦ AnschließeneinesUSB-Geräts
Seitliches Anschlussfeld am Standfuß
1. Schalten Sie den Fernseher ein.
2. Schließen Sie ein USB-Gerät mit Fernsehaufnahmen, Foto-, Musik und/
oder Filmdateien an den USB1- oder USB2-Anschluss seitlich oder auf der
Rückseite des Fernsehgeräts an.
3. Wenn ein USB-Gerät an den Fernseher angeschlossen ist, wird ein Fenster
geöffnet. Nun können Sie MediaPlay wählen.
oder
USB-Laufwerk
¦ HerstellenderVerbindungzumPCüberdasNetzwerk
Sie können die auf Ihrem PC gespeicherten Videos, Bilder und Musikstücke im MediaPlay-Modus über eine
Netzwerkverbindung wiedergeben.
✎ Wenn Sie MediaPlay für eine auf Ihrem PC gespeicherte Datei verwenden, sollten Sie „PC Share Manager” und das
Benutzerhandbuch von www.samsung.com herunterladen.
PC
LAN
Seitliches Anschlussfeld am Standfuß
oder
WLAN-Adapter von
Samsung
LAN
adapter
Externes Modem
(ADSL/VDSL/Kabelfernsehen)
Drahtloser IP-Sharer
LAN-Kabel
Modem-Kabel
LAN-Kabel
LAN-Kabel
LAN-Kabel
1. Weitere Informationen zum Konfigurieren Ihres Netzwerks finden Sie unter „Netzwerkverbindung” (s. 32).
– Wir empfehlen Ihnen, sowohl das Fernsehgerät als auch den PC in gleichem Teilnetz anzuordnen. Die ersten 3 Teile der
Teilnetzadresse des Fernsehgeräts und der IP-Adressen des PCs müssen übereinstimmen und nur der letzte Teil darf
geändert werden. (z.B.: IP-Adresse: 123.456.789.**)
2. Schließen Sie den PC, auf dem das Programm Samsung PC Share Manager installiert wird, über ein Netzwerkkabel an
das externe Modem an.
– Sie können das Fernsehgerät direkt an den PC anschließen, ohne vorher einen Sharer (Router) dazwischen zu schalten.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 39
39
2010-05-24 오후 7:34:04
Erweiterte Funktionen
✎✎Die folgenden Funktionen werden beim Anschluss an einen PC über das Netzwerk nicht unterstützt:
xx Die Funktionen für die Hintergrundmusik und die Einstellung der Hintergrundmusik.
xx Benutzerdefinierte Sortierung von Dateien in den Ordnern Fotos, Musik und Film.
xx Die Tasten � (Rücklauf) oder µ (Vorlauf), während ein Film abgespielt wird.
✎✎Divx DRM, Multi-Audio und eingebettete Beschriftung werden nicht unterstützt.
✎✎Sie müssen Samsung PC Share Manager in der Firewall Ihres PCs freigeben.
✎✎Bei Verwendung von Media Play über eine Netzwerkverbindung, wirken die folgenden Funktionen entsprechend der
Konfiguration des Servers:
xx Die Sortiermethode kann variieren.
xx Möglicherweise wird die Funktion zur Suche von Szenen nicht unterstützt.
xx Möglicherweise wird die Funktion Fortlauf. wiederg. nicht unterstützt, mit der die Widergabe eines Videos
foertgesetzt wird.
–– Die Funktion Fortlauf. wiederg. unterstützt maximal einen Benutzer. (Gespeichert wird nur die Stelle, an der der
letzte Benutzer die Wiedergabe unterbrochen hat.)
Die
xx Funktionen ◄ und ► stehen je nach Inhalt möglicherweise nicht zur Verfügung.
xx Möglicherweise kommt es zu Anzeigeaussetzern, während Sie ein Video mit Media Play über eine Netzwerkverbindung
abspielen.
✎✎Möglicherweise treten bei lizenzfreien Multimediadateien weniger Probleme auf.
✎✎Das sollten Sie vor dem Einsatz von Media Play unbedingt wissen
xx MTP (Media Transfer Protocol) wird nicht unterstützt.
xx Als Dateisystem wird ausschließlich FAT16, FAT32 und NTFS unterstützt.
xx Einige Typen von USB-Digitalkameras und -Audiogeräten sind eventuell nicht mit diesem Fernseher kompatibel.
xx Media Play unterstützt ausschließlich USB-Massenspeichergeräte vom Typ MSC (Mass Storage Class). MSC-Geräte
sind Massenspeicher zur Übertragung von Daten. Beispiele für MSC sind Thumb-Laufwerke und Flash CardLesegeräte sowie USB HDD (USB-HUB wird nicht unterstützt). Die Geräte müssen direkt mit dem USB-Anschluss
des Fernsehers verbunden werden.
xx Ehe Sie Ihr Gerät an das Fernsehgerät anschließen, sichern Sie Ihre Dateien, um eventuellem Datenverlust
vorzubeugen. SAMSUNG haftet nicht für Verlust und Beschädigung von Daten.
xx Trennen Sie das USB-Gerät nicht, solange Daten geladen werden.
xx Je höher die Auflösung des Bilds, desto länger dauert es, um es auf dem Bildschirm anzuzeigen.
xx Die maximal unterstützte JPEG-Auflösung beträgt 15360x8640 Pixel.
xx Bei nicht unterstützten oder beschädigten Dateien wird die Meldung ”Dateiformat wird nicht unterstützt” angezeigt.
xx Wenn der Sortierschlüssel auf Basisansicht eingestellt ist, können bis zu 1000 Dateien in einem Ordner angezeigt werden.
xx MP3-Dateien mit DRM, die von einer nicht-lizenzfreien Site heruntergeladen worden sind, können nicht abgespielt
werden. Digital Rights Management (DRM) ist eine Technologie, die das Erstellen von Inhalten und die Distribution
und das Management der Inhalte integriert und umfassend unterstützt. Dies beinhaltet den Schutz der Rechte und
der Interessen der Content-Provider, die Verhütung von unerlaubtem Kopieren der Inhalte sowie das Management
von Abrechnung und Bezahlung.
xx Wenn mehr als 2 PTP Geräte angeschlossen sind, können Sie nur jeweils eines verwenden.
xx Wenn mehr als zwei MSC-Geräte angeschlossen sind, werden einige davon möglicherweise nicht anerkannt. Ein USBGerät, das hohe elektrische Leistung (mehr als 500 mA oder 5 V) abfordert, wird möglicherweise nicht unterstützt.
xx Wenn eine Überstrom-Warnung angezeigt wird, während Sie ein USB-Gerät anschließen oder verwenden, wird das
Gerät möglicherweise nicht erkannt oder weist eine Störung auf.
xx Wenn während der in Autom. Schutzzeit eingestellten Zeit kein Fernsehsignal ansteht, wird der Bildschirmschoner aktiviert.
xx Der Stromsparmodus mancher externer Festplattenlaufwerke kann automatisch ausgelöst werden, wenn sie an das
Fernsehgerät angeschlossen sind.
xx Bei Verwendung eines USB-Verlängerungskabels wird das USB-Gerät möglicherweise nicht erkannt, oder die auf
dem Gerät gespeicherten Dateien können nicht gelesen werden.
xx Wenn das an das Fernsehgerät angeschlossene USB-Gerät nicht erkannt wird, die Liste der Dateien auf dem Gerät
beschädigt aussieht oder eine Datei in der Liste nicht abgespielt wird, schließen Sie das USB-Gerät an den PC an,
formatieren Sie das Gerät und überprüfen Sie die Verbindung.
xx Wenn eine mit dem PC gelöschte Datei unter Media Play weiterhin gefunden wird, verwenden Sie die Funktion
„Papierkorb leeren” des PCs, um die Datei dauerhaft zu löschen.
40
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 40
2010-05-24 오후 7:34:04
Navigieren Sie mit den Pfeiltasten (Auf/Ab/Rechts/Links) zu der gewünschten Datei und drücken Sie dann die ENTERE oder
die Taste � (Wiedergabe). Die Datei wird wiedergegeben.
✎✎Unterstützt Geräte anzeigen und Start auf der Startseite von Media Play.
Information:
Hier können Sie den Namen
der gewählten Datei sowie die
Anzahl der Dateien und Seiten
überprüfen.
Videos
/Movie 01.avi
Movie 01.avi
Movie 03.avi
Movie 05.avi
Abschnitt mit der Sortierliste:
Anzeige der Sortierreihenfolge:
Jan.10.2010
Jan.10.2010
Jan.10.2010
Movie 07.avi
Movie 02.avi
Movie 04.avi
Movie 06.avi
Movie 09.avi
SUM
Jan.10.2010
Abschnitt mit der Dateiliste:
Sie können die nach den
verschiedenen Kategorien
sortierten Dateien und
Gruppen bestätigen.
Jan.10.2010
Jan.10.2010
Movie 08.avi
Jan.10.2010
✎✎ Die Sortierreihenfolge
unterscheidet sich je nach
Inhalt.
1/1 Seite
Jan.10.2010
Gerät wechs.
Jan.10.2010
Movie 10.avi
Auswählen
04 Erweiterte Funktionen
¦¦ Bildschirmanzeige
Jan.10.2010
Sortieren T Extras
Bedienung
Rot (Gerät wechs.): Dient zur Auswahl eines angeschlossenen Geräts.
B Grün (Voreinstellung): Festlegen der Voreinstellungen für Dateien (in der Basisansicht nicht unterstützt)
Gelb (Auswählen): Auswählen mehrere Dateien aus der Dateiliste. Die ausgewählten Dateien werden mit
einem Symbol gekennzeichnet.
Blau (Sortieren): Auswählen der Sortierliste.
T Extras : Anzeigen des Optionsmenüs.
✎✎ Mit Hilfe der Tasten � (Rücklauf) oder µ (Vorlauf) können Sie in der Dateiliste zur vorigen oder
TV-Aufzeichnung
nächsten Seite wechseln.
Um die Aufnahme- oder Timeshift-Modus-Funktion zu verwenden, muss das angeschlossene USB-Gerät für die Aufnahme zur
Verfügung stehen. Gerät formatieren wird empfohlen, wenn Sie eine USB-Festplatte verwenden möchten.
✎✎Trennen Sie nicht die Verbindung, während das Gerät formatiert wird. Beim Formatieren des Geräts werden alle Dateien
gelöscht.
✎✎Ehe Sie Ihr Gerät für den Fernseher formatieren, sichern Sie Ihre Dateien, um eventuellem Datenverlust vorzubeugen.
SAMSUNG haftet nicht für Verlust und Beschädigung von Daten.
Wiedergabe aufgenommener Fernsehsendungen
1. Wählen Sie durch Drücken der Tasten ◄ oder ► die Option
TV-Aufzeichnung, und drücken Sie dann im ENTERE
Media Play-Menü auf die ENTERE.
00:04:03 / 00:07:38
1/1
Movie 01.avi
2. Wählen Sie die gewünschte Datei mit den Tasten
◄ / ► / ▲ / ▼ aus der Dateiliste aus.
3. Drücken Sie auf die ENTERE oder die � (Wiedergabe).
–– Die ausgewählte Datei wird zusammen mit der Abspieldauer
oben angezeigt.
–– Während der Wiedergabe des aufgezeichneten
Fernsehprogramms können Sie mit den Tasten ◄ und ►
suchen.
Fortlauf. wiederg.
Weiter ab letzter Szene
SUM
B Abschnitt wiederholen
Fortlauf. wiederg. E Kap. festl. L Wechseln T Extras
Bedientasten
B Grün (Abschnitt wiederholen): Sie können die Funktion so einrichten, dass
bestimmte Abschnitte wiederholt werden. Sie können auch einen gewünschten
Abschnitt anzeigen.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 41
41
2010-05-24 오후 7:34:06
Erweiterte Funktionen
Verwenden der Timeshift-Modus-Funktion t
Wenn Sie eine Sendung verpassen, können Sie sie mit dieser Funktion später ansehen.
Wenn Timeshift-Modus auf Auto eingestellt ist, speichert das Fernsehgerät automatisch den Kanal, den Sie gerade sehen.
Wenn Timeshift-Modus auf Manuell eingestellt ist und Sie drücken die Taste � (Wiedergabe), speichert das Fernsehgerät
den Kanal ab der von Ihnen gewünschten Stelle.
[[Videoaufnahmen werden durch das DRM-System (DRM, Digitaler Urheberschutz) geschützt und können
weder auf einem PC noch auf anderen Fernsehgeräten abgespielt werden. Beachten Sie, dass die auf dem
Fernsehgerät gespeicherten Dateien nicht mehr verwendet werden können, nachdem die Hauptplatine
getauscht wurde.
✎✎HINWEIS
xx Übertragungen von Datendiensten können nicht aufgezeichnet werden.
xx Die Aufnahme- wie auch Timeshift-Modus-Funktion sind je nach Bildqualität und freiem Speicherplatz auf der
Festplatte möglicherweise nicht verfügbar.
xx Wenn Sie die Taste ▲ oder ▼ drücken, sehen Sie den gerade gesendeten Kanal oder Sie sehen den Startpunkt der
aufgenommenen Sendung.
xx Die Timeshift-Modus-Funktion kann einen Zeitbereich von max. 90 Minuten abdecken.
xx Nachdem die Timeshift-Modus-Funktion ihre maximale Dauer erreicht hat, werden die Zeitinformationen bei
„00:00:00“ eingefroren. Hinweis: Wenn Sie die Aufnahme angehalten haben, setzt das Fernsehgerät die Wiedergabe
automatisch wieder fort.
xx Wenn die Grenze von 5 % freiem Speicherplatz auf dem USB-Gerät erreicht ist, wird die aktuelle Aufnahme
abgebrochen.
xx Wenn die Aufnahme zugleich durch den PVR (Personal Video Recorder) und ein Gerät erfolgt, das die HDMI-CECFunktion unterstützt, hat die Aufnahme mit der PVR-Funktion Vorrang.
xx Bei der Wiedergabe oder bei Einsatz der Timeshift-Modus-Funktion gelten für die Anzeige des Bilds die
Einstellungen des Fernsehgeräts.
xx Wenn Sie während der Aufnahme die Signalquelle ändern, wird auf dem Bildschirm solange kein Bild angezeigt, bis
die Umschaltung durchgeführt ist.
xx Anwendungen, die weder Aufnahmen noch die Timeshift-Modus-Funktion unterstützen, werden automatisch
beendet, wenn Sie versuchen, sie bei Einsatz einer der beiden Funktionen zu verwenden.
xx In diesem Fall erscheint möglicherweise über dem Anwendungsfenster eine Meldung, dass die Aufnahme bzw. die
Timeshift-Modus-Funktion beendet wurden.
xx Timeshift-Modus wird bei Radiokanälen nicht unterstützt.
xx Aufnahmen und die Timeshift-Modus-Funktion sind bei Kanälen, die mit der Kindersicherung gesperrt wurden,
nicht möglich.
xx Wenn das USB-Gerät den Geräte-Leistungstest nicht besteht, müssen Sie zuerst das USB-Gerät formatieren
und dann noch einmal den Geräte-Leistungstest durchlaufen, ehe Sie mit TV-Programm oder Kanal-Manager
Aufnahmen durchführen können.
xx Die Funktionen für Aufnahmen und Timeshift-Modus können nur mit einem USB-Speichergerät durchgeführt
werden, das den Geräte-Leistungstest bestanden hat.
xx Die Funktion wird nicht aktiviert, Aufnahmen oder Timeshift-Modus mit einem Gerät durchführen möchten, das den
Geräte-Leistungstest nicht bestanden hat.
xx Wenn Sie die Taste � (REC) auf der Fernbedienung drücken, während der Kanal-Manager angezeigt wird oder
wenn Sie eine Timer-Aufnahme durchführen möchten, startet oder beendet das Fernsehgerät die Aufnahme 1 oder
2 Sekunden später als beabsichtigt. Dies liegt daran, dass das Gerät ein wenig Zeit zum Verarbeiten des Befehls
benötigt.
xx Wenn ein USB-Gerät speziell für Aufnahmen angeschlossen ist, werden Timeshift-Modus- oder Aufnahmedateien,
die fehlerhaft gespeichert wurden, automatisch gelöscht.
xx Wenn Sie beim Aufnehmen zum Modus für externen Signaleingang wechseln, läuft die Aufnahme zwar weiter, aber
die Aufnahmetaste � (REC) wird deaktiviert.
xx Wenn Sie eine Funktion zum Abschalten des Fernsehers (Sleep-Timer, Abschalttimer usw.) auf eine Zeit eingestellt
haben, die im Konflikt mit einer Aufnahme steht, so wird das Fernsehgerät erst ausgeschaltet, wenn die Aufnahme
beendet ist.
42
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 42
2010-05-24 오후 7:34:07
Wiedergabe von Videos
1. Wählen Sie durch Drücken der Tasten ◄ oder ► die Option Videos, und drücken Sie dann im Media Play-Menü auf die
ENTERE.
2. Wählen Sie die gewünschte Datei mit den Tasten ◄ / ► / ▲ / ▼ aus der Dateiliste aus.
3. Drücken Sie auf die ENTERE oder die � (Wiedergabe).
–– Die ausgewählte Datei wird zusammen mit der Abspieldauer oben angezeigt.
–– Wenn die Zeitinformationen für das Video nicht vorhanden sind. werden Wiedergabezeit und Fortschrittsbalken nicht
angezeigt.
–– Während der Wiedergabe des Videos können Sie mit den Tasten ◄ und ► suchen.
✎✎In diesem Modus können Sie zwar die Filme aus einem Spiel
wiedergeben, nicht aber das eigentliche Spiel spielen.
yy Unterstützte Formate für Untertitel
Name
Dateinamenserweiterung
Format
MPEG-4 Text mit
Zeitverlauf
.ttxt
XML
SAMI
.smi
HTML
SubRip
.srt
Stringbasiert
SubViewer
.sub
Stringbasiert
Micro DVD
.sub oder .txt
Stringbasiert
00:04:03 / 00:07:38
04 Erweiterte Funktionen
Videos
1/1
Movie 01.avi
E Kap. festl. L Wechseln T Extras R Zurück
SUM
yy Unterstützte Videoformate
Dateinamenserweiterung
*.avi
*.mkv
*.asf
*.wmv
*.mp4
Container
AVI
MKV
ASF
ASF
MP4
Video-Codec
Auflösung
Framerate
(f/s)
Bitrate
(Mbit/s)
Divx 3.11/4.x/5.1/6.0
1920x1080
6 ~ 30
8
XviD
1920x1080
6 ~ 30
8
H.264 BP/MP/HP
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG4 SP / ASP
1920x1080
6 ~ 30
8
Motion JPEG
800x600
6 ~ 30
8
Divx 3.11/4.x/5.1/6.0
1920x1080
6 ~ 30
8
XviD
1920x1080
6 ~ 30
8
H.264 BP/MP/HP
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG4 SP / ASP
1920x1080
6 ~ 30
8
Motion JPEG
800x600
6 ~ 30
8
Window Media Video V. 9
1920x1080
6 ~ 30
25
H.264 BP/MP/HP
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG4 SP / ASP
1920x1080
6 ~ 30
8
XVID
1920x1080
6 ~ 30
8
H.264 BP/MP/HP
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG4 SP / ASP
1920x1080
6 ~ 30
8
*.3gp
3GPP
*.vro
VRO
VOB
MPEG1
1920x1080
24 / 25 / 30
30
MPEG2
1920x1080
24 / 25 / 30
30
MPEG1
1920x1080
24 / 25 / 30
30
*.mpg
*.mpeg
PS
MPEG2
1920x1080
24 / 25 / 30
30
*.ts
*.tp
*.trp
TS
H.264
1920x1080
6 ~ 30
25
MPEG2
1920x1080
24 / 25 / 30
30
H.264
1920x1080
6 ~ 30
25
VC1
1920x1080
6 ~ 30
25
Audio-Codec
MP3 / AC3 / LPCM /
ADPCM / DTS Core
MP3 / AC3 / LPCM /
ADPCM / WMA
WMA
MP3 / ADPCM / AAC
ADPCM / AAC / HE-AAC
AC3 / MPEG / LPCM
AC3 / MPEG / LPCM
/ AAC
AC3 / AAC / MP3 / DD+
/ HE-AAC
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 43
43
2010-05-24 오후 7:34:08
Erweiterte Funktionen
Weitere Einschränkungen
✎✎ HINWEIS
xx Wenn es Probleme mit dem Inhalt eines Codecs gibt, wird der Codec nicht unterstützt.
xx Wenn die Informationen für einen Container falsch sind und die Datei einen Fehler aufweist, wird der Container
nicht korrekt abgespielt.
xx Ton oder Bild stehen möglicherweise nicht zur Verfügung, wenn der Inhalt ein Standardbitrate/Framerate
aufweist, die über dem in der obigen Tabelle aufgeführten Wert der kompatiblen Framerate (Frames/Sekunde)
liegt.
xx Wenn die Indextabelle einen Fehler aufweist, wird die Suchfunktion (Sprungfunktion) nicht unterstützt.
Videodecoder
• Unterstützt max. H.264, Level 4.1
• H.264 FMO / ASO / RS, VC1 SP / MP / AP L4 und AVCHD werden
nicht unterstützt.
• XVID, MPEG4 SP, ASP :
–– weniger als *1280 x 720 max. 60 Frames
–– mehr als *1280 x 720 max. 30 Frames
• mehr als GMC 2 wird nicht unterstützt.
• H.263 wird nicht unterstützt.
• Nur Samsung Techwin-MJPEG wird unterstützt.
Audiodecoder
• Unterstützung bis WMA 7, 8, 9, STD
• WMA 9 PRO unterstützt nicht mehr als 2 Kanäle bzw. Mehrkanalton
oder verlustfreies Audio.
• Die WMA-Sampling-Raten beträgt 22.050 Hz und Monobetrieb wird
nicht unterstützt.
Wiedergabe eines Films oder einer Aufzeichnung fortsetzen (Wiedergabe fortsetzen)
Wenn Sie die Wiedergabefunktion für Videos oder Aufzeichnungen beenden, kann die Wiedergabe später ab dem Punkt
fortgesetzt werden, an dem Sie unterbrochen haben.
✎✎Wenn Sie die ENTERE (Kap. festl.) bei der Wiedergabe der Datei drücken, können Sie Szenen in den von Ihnen
angelegten Kapiteln durchsuchen.
✎✎Wenn die Indexinformationen beschädigt sind oder nicht unterstützt werden, können Sie die Funktion Kap. festl. nicht
verwenden.
1. Wählen Sie die Filmdatei, dessen Wiedergabe Sie fortsetzen
möchten. Drücken Sie dazu in der Dateiliste auf ◄ oder ►.
2. Drücken Sie auf � (Wiedergabe) / ENTERE.
00:04:03 / 00:07:38
1/1
Movie 01.avi
3. Wählen Sie mit der blauen Taste die Funktion für Fortlauf.
wiederg. (Wiedergabe fortsetzen). Die Filmwiedergabe wird dort
fortgesetzt, wo Sie sie angehalten hatten.
✎✎ Die blaue Taste ist verfügbar, wenn Sie die Wiedergabe
Fortlauf. wiederg.
Weiter ab letzter Szene
fortsetzen.
✎✎ Wenn Hilfe zu Schleifenbetrieb im Menü Einstell.
aktiviert wurde Ein, wird eine Meldung angezeigt, wenn
Sie die Wiedergabe einer Filmdatei fortsetzen.
44
SUM
Fortlauf. wiederg. E Kap. festl. L Wechseln T Extras R Zurück
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 44
2010-05-24 오후 7:34:09
Wiedergeben von Musik
1. Wählen Sie durch Drücken der Tasten ◄ oder ► die Option
Musik, und drücken Sie dann im Media Play-Menü auf die
ENTERE
W.-Liste
2. Wählen Sie die gewünschte Datei mit den Tasten ◄ / ► / ▲ / ▼
aus der Dateiliste aus.
3. Drücken Sie auf die ENTERE oder die � (Wiedergabe).
–– Während der Wiedergabe des musik können Sie mit den
Tasten ◄ und ► suchen.
–– Die Tasten � (Rücklauf) und µ (Vorlauf) sind bei der
Wiedergabe funktionslos.
✎✎Angezeigt werden nur Dateien mit der Dateinamenserweiterung
I Love You
Jhon
I Love you
Jhon
1st Album
Pop
2010
4.2MB
No Singer
3/15
Music 1
Music 2
No Singer
Music 3
No Singer
Music 4
01:10 / 04:02
04 Erweiterte Funktionen
Musik
No Singer
Music 5
No Singer
E Pause L Wechseln T Extras R Zurück
SUM
MP3 oder PCM. Dateien mit anderer Dateinamenserweiterung
werden nicht angezeigt, auch wenn sie auf dem gleichen USBGerät gespeichert sind.
✎✎Wenn der Ton beim Abspielen von MP3-Dateien „schräg” klingt, stellen Sie im Menü Ton den Equalizer ein.
(Bei übermodulierten MP3-Dateien kann es zu Tonproblemen kommen.)
✎✎Sie können Eig. Wdg.-Liste erstellen, indem Sie das gewünschte Musikstück aus der Datei wählen, und dann mit
Eig. Wdg.-Liste wiedergeben.
Fotos
Anzeigen eines Fotos (oder einer Diashow)
1. Wählen Sie durch Drücken der Tasten ◄ oder ► die Option
Fotos, und drücken Sie dann im Media Play-Menü auf die
ENTERE.
Normal
Image1024.jpg
1024x768
2010/2/1
3/15
2. Wählen Sie die gewünschte Datei mit den Tasten ◄ / ► / ▲ / ▼
aus der Dateiliste aus.
3. Drücken Sie auf die ENTERE oder die � (Wiedergabe).
–– Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
� (Wiedergabe) / ENTERE, während die Fotoliste
angezeigtwird, um die Diashow zu starten.
–– Alle Dateien in der Dateiliste werden für in der Diashow
angezeigt.
–– Die Bilder werden nacheinander, beginnend mit der aktuell
angezeigten Datei angezeigt.
SUM
E Pause L Vorherige/Nächste T Extras R Zurück
✎✎Musikdateien können während der Diashow automatisch
abgespielt werden, wenn die Hintergrundmusik aktiviert Ein ist.
✎✎Der HGM-Modus kann erst geändert werden, wenn die
Hintergrundmusik fertig geladen ist.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 45
45
2010-05-24 오후 7:34:10
Erweiterte Funktionen
¦¦ Wiedergabe mehrerer Dateien
Abspielen ausgewählter TV-Aufzeichnung / Video / Musik / Fotodateien
1. Drücken Sie die gelbe Taste in der Dateiliste, um die gewünschte
Datei auszuwählen.
Videos
2. Wiederholen Sie den obigen Vorgang, um mehrere Dateien
auszuwählen.
2 Dat. ausgew.
/Movie 01.avi
Movie 01.avi
Movie 02.avi
Jan.10.2010
✎✎ HINWEIS
Movie 03.avi
Jan.10.2010
Movie 04.avi
Jan.10.2010
xx Links neben dem Namen der gewähten Datei wird das
Movie 05.avi
Symbol c angezeigt.
Jan.10.2010
Movie 07.avi
Jan.10.2010
Movie 10.avi
Jan.10.2010
SUM
Jan.10.2010
Movie 08.avi
Movie 09.avi
einer Datei zu stornieren.
xx Um die Auswahl sämtlicher Dateien aufzuheben, drücken
Jan.10.2010
Movie 06.avi
Jan.10.2010
xx Drücken Sie die gelbe Taste noch einmal, um die Auswahl
1/1 Seite
Gerät wechs.
Jan.10.2010
Auswählen
Sortieren T Extras
Sie die Taste TOOLS und wählen Sie dann
Alle abwählen.
3. Drücken Sie die Taste TOOLS und wählen Sie Ausgew. Inhalte wiederg.
Abspielen einer TV-Aufzeichnung / Video / Musik / Fotodateigruppe
1. Während eine Dateiliste angezeigt wird, navigieren Sie zu einer Datei aus der gewünschten Gruppe.
2. Drücken Sie die Taste TOOLS und wählen Sie Gruppe abspielen.
¦¦ Media Play-Zusatzfunktionen
Sortieren der Dateiliste
Drücken Sie in der Dateiliste die blaue Taste, um die Dateien zu sortieren.
Kategorie
Basisansicht
Vorgang
TV-Aufzeichnung
Anzeige des gesamten Ordners. Sie können die Dateiliste durch Auswählen
des Ordners anzeigen.
Videos
Musik
Fotos
>
>
>
>
>
>
>
>
Titel
Sortieren der Filmtitel nach Symbol/Nummer/Anfangsbuchstabe/Spezial.
>
Voreinstellung
Sortiert die Kanäle und zeigt sie in der Reihenfolge der Voreinstellung an.
Sie können die Dateivoreinstellung in der Dateiliste mit Hilfe der grünen
Taste ändern.
>
>
Spätestes Dat.
Sortieren und Anzeigen der Filme absteigend nach dem Datum.
>
>
>
Frühestes Dat.
Sortieren und Anzeigen der Filme aufsteigend nach dem Datum.
>
>
>
Interpret
Sortieren der Musikdateien in alphabetischer Reihenfolge nach dem Namen
des Interpreten.
>
Album
Sortieren der Musikdateien in alphabetischer Reihenfolge nach dem Namen
des Albums.
>
Genre
Sortierung der Musikdateien nach dem Genre.
>
Stimmung
Sortierung der Musikdateien nach der Stimmung. Sie können die
Informationen zur Stimmung der Musik ändern.
>
Monatlich
Sortieren und Anzeigen der Fotos nach dem Monat. Die Sortierung erfolgt
nach Monaten (Januar bis Dezember) und ohne Beachtung des Jahres.
>
Kanal
Sortierung der aufgenommenen Dateien nach Kanalnamen.
>
46
>
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 46
2010-05-24 오후 7:34:12
Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste TOOLS.
Kategorie
Vorgang
TVAufzeichnung
Videos
Musik
Fotos
Titel
Sie können die andere Datei direkt verschieben.
>
>
Wiederholungsmodus
Sie können Fernsehaufnahmen, Film- und Musikdateien wiederholt abspielen.
>
>
Bildformat
Sie können Bildformat entsprechend Ihren Wünschen anpassen.
>
>
Bildeinstellungen
Sie können die Bildeinstellungen festlegen (s. 19~25).
>
>
Toneinstellungen
Sie können die Toneinstellungen festlegen. (s. 25, 26, 27).
>
>
>
>
Sie können Videos nach Bedarf in einer der unterstützten Sprachen ausgeben.
Diese Funktion ist nur aktiviert, wenn Sie Streamingdateien abspielen, die
mehrere Audioformate unterstützen.
>
>
Audio für
Sehgeschädigte
Hiermit stellen Sie die Lautstärke des Audiokommentars für Sehbehinderte ein
(s. 26).
>
Diashow anhalten /
Diashow starten
Sie können eine Diashow starten und anhalten.
Geschwindigkeit der
Diashow
Sie können die Geschwindigkeit der Diashow während der Diashow auswählen.
Diashow-Effekt
Sie können verschiedene Diashoweffekte einstellen.
>
Hintergrundmusik
Sie können die Hintergrundmusik auswählen und einstellen, während Sie eine
Diashow anzeigen.
>
Zoom
Sie können Bilder im Vollbildmodus vergrößern.
>
Drehen
Sie können Bilder im Vollbildmodus drehen.
>
Hintergrundbild
Sie können die andere Datei zum Desktop von Media Play verschieben.
Information
Sie können detaillierte Informationen zur abgespielten Datei anzeigen.
Untertitel-Einstellungen Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn die Untertitel denselben Dateiname
wie die Videodatei haben.
Audio
>
>
>
>
04 Erweiterte Funktionen
Optionsmenü für die Wiedergabe von Aufnahmen/Video/Musik/Fotos
>
>
>
>
>
>
>
Einstell.
Verwenden des Menüs Einstellungen
■■ Hintergrundeinstellung: Wählen Sie den gewünschten Hintergrund aus.
■■ Hilfe zu Schleifenbetrieb (Wiedergabe fortsetzen) (Ein / Aus): Hiermit öffnen Sie das Popupfenster mit Informationen
zum Schleifenbetrieb.
■■ Divx® VOD-Registrierungscode abrufen: Hiermit zeigen Sie den Registrierungscode für den Fernseher an. Wenn Sie
eine Verbindung zur DivX-Website herstellen, und den Registrierungscode für ein Privatkonto registrieren, können Sie
VOD-Registrierungsdatei herunterladen. Wenn Sie die VOD-Registrierung mit Media Play abspielen, wird die Registrierung
abgeschlossen.
✎✎ Weitere Informationen zu DivX® VOD finden Sie unter www.DivX.com.
■■ Divx® VOD-Deaktivierungscode abrufen: Wenn DivX® VOD nicht registriert ist, wird der Deaktivierungscode für die
Registrierung angezeigt. Wenn Sie diese Funktion ausführen, wenn DivX® VOD registriert ist, wird die aktuelle DivX® VODRegistrierung deaktiviert.
■■ Information: Hiermit zeigen Sie die Informationen zum angeschlossenen Gerät an.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 47
47
2010-05-24 오후 7:34:13
Erweiterte Funktionen
Anynet+
Was ist Anynet+? t
Bei Anynet+ handelt es sich um eine Funktion, mit der Sie alle angeschlossenen Samsung-Geräte, die Anynet+ unterstützen,
mit der Fernbedienung für Ihr Samsung-Fernsehgerät steuern können. Das Anynet+-System unterstützt nur Anynet+-fähige
Samsung-Geräte. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Samsung-Gerät diese Funktion unterstützt, suchen Sie das Anynet+-Logo
auf Ihrem Gerät.
Anschluss an das Heimkinosystem
Anynet+-Gerät 1
HDMI-Kabel
Seitliches Anschlussfeld am Standfuß
Heimkino
faserakabeldapter
Anynet+-Gerät 2, 3 und 4
Glasfaserkabel
HDMI-Kabel
HDMI-Kabel
1. Verbinden Sie einen der Anschlüsse HDMI IN (1(DVI), 2(ARC), 3 oder 4) am Fernsehgerät mit dem HDMI OUT-Anschluss
am entsprechenden Anynet+-Gerät. Verwenden Sie hierfür ein HDMI-Kabel.
2. Verbinden Sie den HDMI IN-Anschluss des Heimkinosystems mit dem HDMI OUT-Anschluss des entsprechenden
Anynet+-Geräts. Verwenden Sie hierfür das HDMI-Kabel.
✎✎HINWEIS
xx Verbinden Sie DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)-Anschluss am Fernsehgerät und den Digital Audio-Eingang des
Heimkinosystems mit Hilfe des Glasfaserkabels.
xx Die ARC-Funktion ermöglicht digitale Tonausgabe mit Hilfe des HDMI IN 2(ARC) Anschlusses und sie kann nur
genutzt werden, wenn das Fernsehgerät an einen Audioempfänger angeschlossen ist, der die ARC-Funktion
unterstützt.
xx Bei obiger Vorgehensweise überträgt der optische Anschluss nur 2-Kanalaudio. Die Tonausgabe erfolgt also
nur über den linken und rechten Frontlautsprecher sowie den Subwoofer des Heimkinosystems. Wenn Sie
5.1-Kanalton wünschen, müssen Sie den DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL)-Ausgang des DVD-Players oder des
Satellitenreceivers (also Anynet-Gerät 1 oder 2) direkt an einen Verstärker oder ein Heimkinosystem und nicht an das
Fernsehgerät anschließen.
xx Schließen Sie nur ein Heimkinosystem an.
xx Sie können Anynet+-Geräte mithilfe eines HDMI-Kabels verbinden. Manche HDMI-Kabel unterstützen möglicherweise
keine Anynet+-Funktionen.
xx Anynet+ arbeitet, wenn das AV-Gerät, das Anynet+ unterstützt, im Standby-Modus oder angeschaltet ist.
xx Anynet+ unterstützt maximal 12 AV-Geräte. Beachten Sie, dass Sie maximal 3 Geräte des gleichen Typs anschließen
können.
48
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 48
2010-05-24 오후 7:34:13
Der Inhalt des Anynet+-Menüs hängt vom Typ und Status der an das Fernsehgerät angeschlossenen Anynet+-Geräte ab.
Anynet+-Menü
Fernsehen
Geräteliste
(geräte_name) MENU
(geräte_name) INFO
Aufnahme: (*Aufnahmegerät)
Aufnahme anhalten:
(*Aufnahmegerät)
Empfänger
Beschreibung
Wechsel vom Anynet+-Modus zum Fernsehmodus.
Anzeige der Anynet+-Geräteliste.
Hiermit öffnen Sie die Menüs der angeschlossenen Geräte. Wenn z. B. ein DVD-Recorder
angeschlossen ist, wird das DVD-Menü des DVD-Recorders angezeigt.
Zeigt das Wiedergabemenü des angeschlossenen Geräts an. Wenn z. B. ein DVD-Recorder
angeschlossen ist, wird das Wiedergabemenü des DVD-Recorders angezeigt.
Sofortiges Starten einer Aufnahme mit dem Rekorder (Diese Funktion ist nur für Geräte mit
Aufnahmefunktion verfügbar.)
Beenden der Aufnahme.
04 Erweiterte Funktionen
Anynet+-Menü
Die Tonausgabe erfolgt über den Receiver.
Bei Anschluss von mehr als einem Aufnahmegerät werden sie als (*Aufnahmegerät) angezeigt, bei Anschluss eines einzigen
Aufnahmegeräts erfolgt die Anzeige als (*Geräte_Name).
¦¦ Einrichten von Anynet+
■■ Einstell.
Anynet+ (HDMI-CEC) (Aus / Ein): Damit Sie die Funktionen von Anynet+ nutzen können, muss Anynet+ (HDMI-CEC)
aktiviert Ein sein.
Wenn die Funktion “Anynet+ (HDMI-CEC)” deaktiviert wird, sind auch alle Vorgänge in Verbindung mit Anynet+
deaktiviert.
✎✎
Autom. Ausschalten (Nein / Ja): Automatisches Abschalten von Anynet+-Geräten durch Abschalten des Fernsehgeräts.
Wenn Sie Autom. Ausschalten aktivieren (auf Ja setzen), werden angeschaltete externe Geräte zusammen mit
dem Fernsehgerät ausgeschaltet. Wenn das Gerät jedoch gerade aufnimmt, wird es nicht abgeschaltet.
✎✎
✎✎ Je nach Gerät möglicherweise nicht aktiviert.
¦¦ Wechseln zwischen Anynet+-Geräten
1. Nun werden die an das Fernsehgerät angeschlossenen Anynet+-Geräte aufgelistet.
✎✎ Wenn Sie das gewünschte Gerät nicht finden, drücken Sie die rote Taste, um die Liste zu aktualisieren.
2. Wählen Sie ein Gerät und drücken Sie die ENTERE. Sie können zum ausgewählten Gerät wechseln.
✎✎ Nur wenn Sie Anynet+ (HDMI-CEC) im Menü Anwendung aktivieren Ein, wird die Geräteliste angezeigt.
xx Das Umschalten zum ausgewählten Gerät kann bis zu 2 Minuten dauern. Sie können diesen Vorgang während des
Umschaltens nicht abbrechen.
xx Wenn Sie mit der Taste SOURCE eine externe Signalquelle eingestellt haben, können Sie die Anynet+-Funktion nicht
verwenden. Achten Sie darauf, immer nur mit der Geräteliste zu einem Anynet+-Gerät zu wechseln.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 49
49
2010-05-24 오후 7:34:14
Erweiterte Funktionen
¦¦ Aufnahme
Sie können Fernsehprogramme mit einem Samsung-Recorder aufnehmen.
1. Wählen Sie Aufnahme.
✎✎ Mehr als zwei Aufnahmegerät angeschlossen
xx Wenn mehrere Aufnahmegeräte angeschlossen sind, werden diese in einer Liste angezeigt. Wählen Sie eine
Gerät aus der Geräteliste.
✎✎ Wenn das Aufnahmegerät nicht angezeigt wird, wählen Sie Geräteliste und drücken Sie die rote Taste, um nach
Geräten zu suchen.
2. Zum Beenden drücken Sie die Taste EXIT.
✎✎ Sie können das Signal der jeweiligen Quelle aufnehmen. Wählen Sie hierzu Aufnahme: (geräte_name).
✎✎ Durch Drücken von � (REC) wird die laufende Sendung aufgenommen. Wenn Sie Bilder aus einer anderen
Signalquelle anzeigen, wird das Videosignal aus dieser Quelle aufgenommen.
✎✎ Überprüfen Sie vor der Aufnahme, ob der Antennenstecker ordnungsgemäß am Aufnahmegerät angeschlossen
ist. Informationen zur richtigen Antennenverbindung mit dem Aufnahmegerät finden Sie im Benutzerhandbuch des
Aufnahmegeräts.
¦¦ Tonwiedergabe mit einem Receiver
Sie können die Tonwiedergabe über einen Receiver (d. h. Heimkinosystem) anstelle des TV-Lautsprechers laufen lassen.
1. Wählen Sie Empfänger und aktivieren Sie ihn Ein.
2. Zum Beenden drücken Sie die Taste EXIT.
✎✎ Wenn Ihr Receiver nur Audiosignale unterstützt, wird er in der Geräteliste möglicherweise nicht angezeigt.
✎✎ Der Receiver kann eingesetzt werden, wenn Sie den optischen Eingang des Receivers mit dem optischen
Ausgang des Fernsehgeräts DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL) verbunden haben.
✎✎ Wenn der Receiver (d. h. Heimkinosystem) angeschaltet ist, können Sie den Ton so hören, wie er vom optischen
Ausgang der Fernsehgeräts zur Verfügung gestellt wird. Wenn das Fernsehgerät ein (terrestrisches) DTV-Signal
anzeigt, überträgt das Fernsehgerät 5.1-Kanalton an den Receiver. Wenn es sich bei der Signalquelle um
eine digitale Komponente wie beispielsweise einen DVD-Player handelt, der über HDMI an das Fernsehgerät
angeschlossen ist, kann der Receiver nur 2-Kanalton wiedergeben.
✎✎HINWEIS
xx Sie können Anynet+-Geräte nur mit der TV-Fernbedienung nicht aber mit den Tasten am Fernsehgerät steuern.
xx Die TV-Fernbedienung funktioniert unter bestimmten Umständen nicht. Wählen Sie in diesem Fall erneut das
Anynet+-Gerät.
xx Die Anynet+-Funktionen sind für Geräte anderer Hersteller nicht verfügbar.
Verwenden der ARC Funktion
Sie können die Tonsignale vom Fernseher über ein HDMI-Kabel an einen Receiver übertragen und damit ausgeben, ohne dass
ein gesondertes optisches Kabel benötigt wird.
1. Wählen Sie Empfänger und aktivieren Sie ihn Ein.
2. Zum Beenden drücken Sie die Taste EXIT.
✎✎ Um die ARC-Funktion verwenden zu können, müssen Sie an HDMI IN 2(ARC) einen Receiver anschließen, der die
HDMI-CEC- und ARC-Funktion unterstützt.
✎✎ Um die ARC-Funktion zu deaktivieren, deaktivieren Empfänger Sie den Aus. Selbst wenn das Fernsehgerät
weiterhin das ARC-Signal sendet, wird der Receiver gesperrt und kann das Signal nicht empfangen.
50
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 50
2010-05-24 오후 7:34:14
Problem
Mögliche Lösung
Anynet+ funktioniert nicht.
•
•
•
•
•
•
•
•
Prüfen Sie, ob es sich um ein Anynet+-Gerät handelt. Das Anynet+-System unterstützt nur Anynet+-fähige Geräte.
Schließen Sie nur einen Receiver (Heimkinosystem) an.
Prüfen Sie, ob das Netzkabel des Anynet+-Geräts richtig angeschlossen ist.
Prüfen Sie die Video/Audio/HDMI-Kabelverbindungen des Anynet+-Geräts.
Prüfen Sie, ob Anynet+ (HDMI-CEC) im Einstell. von Anynet+ aktiviert Ein ist.
Überprüfen Sie, ob die Fernbedienung im TV-Modus arbeitet.
Prüfen Sie, ob es sich um eine ausschließlich für Anynet+ geeignete Fernbedienung handelt.
Anynet+ funktioniert unter bestimmten Umständen nicht. (Kanalsuche, Bedienung von Media Play oder
Plug & Play (Erstmaliges Einrichten) usw.)
• Stellen Sie nach dem Anschließen oder Entfernen des HDMI-Kabels sicher, dass die Geräte wieder gesucht werden,
oder schalten Sie das TV-Gerät aus und wieder ein.
• Überprüfen Sie, ob die Anynet+-Funktion des Anynet+-Geräts aktiviert ist.
Ich möchte Anynet+ starten.
• Prüfen Sie, ob das Anynet+-Gerät ordnungsgemäß an das Fernsehgerät angeschlossen ist, und kontrollieren Sie
zudem, ob Anynet+ (HDMI-CEC) im Menü Einstellungen für Anynet+ aktiviert Ein ist.
• Drücken Sie die TOOLS-Taste, um das Anynet+-Menü anzuzeigen und die gewünschte Menüoption auszuwählen.
Ich möchte Anynet+ beenden.
• Wählen Sie im Anynet+-Menü die Option Fernsehen.
• Drücken Sie die Taste SOURCE auf der TV-Fernbedienung, und wählen Sie ein Gerät, bei dem es sich nicht um ein
Anynet+-Gerät handelt.
• Drücken Sie auf P >/< und PRE-CH, um in den Fernsehmodus zu wechseln. (Beachten Sie, dass die Kanaltaste
nur funktioniert, wenn kein Anynet+-Gerät mit integriertem Tuner angeschlossen ist.)
Die Meldung Verbinden mit Anynet+Gerät wird angezeigt.
• Sie können die Fernbedienung nicht verwenden, während Sie Anynet+ konfigurieren, oder in einen anderen
Anzeigemodus wechseln.
• Verwenden Sie die Fernbedienung, wenn das Konfigurieren von Anynet+ oder das Ändern des Anzeigemodus
abgeschlossen ist.
Keine Wiedergabe mit dem
Anynet+-Gerät.
• Die Wiedergabefunktion kann nicht verwendet werden, wenn der Plug & Play-Vorgang (Anfangseinstellung) läuft.
Das angeschlossene Gerät wird
nicht angezeigt.
•
•
•
•
•
Das Fernsehprogramm kann nicht
aufgezeichnet werden.
• Prüfen Sie, ob der Antennenstecker des Aufnahmegeräts ordnungsgemäß angeschlossen ist.
Die Ausgabe des Fernsehtons erfolgt
über den Receiver.
• Schließen Sie das Glasfaserkabel an das Fernsehgerät und den Receiver an.
• Die ARC-Funktion ermöglicht digitale Tonausgabe mit Hilfe des HDMI IN 2(ARC) Anschlusses und sie kann nur
genutzt werden, wenn das Fernsehgerät an einen Audioempfänger angeschlossen ist, der die ARC-Funktion
unterstützt.
Prüfen Sie, ob das Gerät die Anynet+-Funktionen unterstützt.
Vergewissern Sie sich, dass das HDMI-Kabel ordungsgemäß angeschlossen wurde.
Prüfen Sie, ob Anynet+ (HDMI-CEC) im Einstell. von Anynet+ aktiviert Ein ist.
Suchen Sie nochmal nach Anynet+-Geräten
Sie können Anynet+-Geräte nur mit Hilfe eines HDMI-Kabels anschließen. Manche HDMI-Kabel unterstützen
möglicherweise keine Anynet+-Funktionen.
• Wenn es durch eine Störung (z. B. Trennen des HDMI-Kabels, des Netzkabels oder Stromausfall) zu einer
Beendigung kommt, wiederholen Sie die Gerätesuche.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 51
04 Erweiterte Funktionen
¦¦ Fehlerbehebung für Anynet+
51
2010-05-24 오후 7:34:14
Erweiterte Funktionen
Internet@TV
¦ ErsteSchrittemitInternet@TV
INTERNET@TV
Empfohlen
Internet@TV bringt nützliche und unterhaltende
Inhalte und Dienste direkt aus dem Internet auf
Ihr Fernsehgerät.
Eigene Anwendungen
Samsung Apps
nach Datum 1/1
Einstell.
Login
B
Als Favoriten mark.
Sortieren nach R Zurück
✎ HINWEIS
x
Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen, bevor Sie Internet@TV verwenden. Weitere Informationen finden Sie
unter „Netzwerkverbindung” (s. 32).
x
x
Nicht unterstützte Schriftarten im Inhalt des Providers werden nicht normal angezeigt.
x
x
x
x
Je nach Region wird möglicherweise nur Englisch als Sprache der Anwendung unterstützt.
x
Manche Anwendungen werden, je nach den gesetzlichen Bestimmungen Ihres Landes, möglicherweise nicht
unterstützt oder stehen nur eingeschränkt zur Verfügung.
Je nach den vorliegenden Bedingungen im Netzwerk sind langsame Reaktionszeiten und/oder Unterbrechungen
möglich.
Diese Funktion ist nicht überall verfügbar.
Bei Problemen mit einem Anwendungsdienst wenden Sie sich an den Anbieter der Inhalte.
Entsprechend den Vorgaben des Inhaltsanbieters können die Aktualisierungen einer Anwendung oder die
Anwendung selbst eingestellt werden.
Bildschirmanzeige
Empfohlen
Fernsehbildschirm: Anzeige
des aktuellen Kanals.
Information:
Anzeige von Hinweisen, neuen
Anwendungen und Werbung,
die Samsung Ihnen mit
Produkteinführungen anbietet.
Anwendungsdienst:
Sie können verschiedene
von Samsung zur Verfügung
gestellte Anwendungen
verwenden.
Eigene Anwendungen
Heruntergeladene Anwendungen:
Anzeigen der heruntergeladenen
Anwendungen über die SamsungAnwendungen.
Samsung Apps
Einstell.
Login
Internet@TV-Einstellungen:
Bearbeiten und konfigurieren
Sie die Anwendungen und
Einstellungen für Internet@TV.
B
Als Favoriten mark.
Sortieren nach R Zurück
Steuerelemente:
•
Rot (Login): Anmelden beiInternet@TV.
• B Grün (AlsFavoritenmark.): Markieren der Anwendung als Favorit.
•
Blau (Sortierennach): Sortieren der Anwendungen.
• R Zurück: Zurück zum vorherigen Menü.
✎
52
nach Datum 1/1
Empfohlene Anwendungen:
Anzeigen des von Samsung
empfohlenen Diestes. Sie können keinen
Dienst zu dieser Liste hinzufügen oder
darauf löschen.
Das Farbtasten arbeiten je nach Anwendung möglicherweise unterschiedlich.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 52
2010-05-24 오후 7:34:16
Bei einer Anwendung mit mehreren Konten verwenden Sie
◄ und ► für den Zugriff auf die verschiedenen Konten.
Login
User account:
admin
Ticker Autorun (Aus / Ein): Ticker beim Einschalten des
Fernsehers aktiviert/deaktiviert.
Die Anwendung Ticker stellt Nachrichten sowie
Wetter- und Marktinformationen zur Verfügung.
Sie müssen die Anwendung Ticker von
Internet@TV herunterladen, damit Sie die
Funktion verwenden können.
✎✎
✎✎ Je nach den gesetzlichen Bestimmungen
Ihres Landes, wird die Ticker-Anwendung
möglicherweise nicht unterstützt oder steht mit
anderen Dienstmerkmalen zur Verfügung.
Kennwort:
Erstellen [0~9] PIN eingeben R Abbrechen
✎✎Mehr Spaß mit Anwendungen ist möglich, wenn Sie
sich bei Ihrem Konto anmelden.
✎✎Informationen zum Anlegen eines Kontos erhalten Sie
unter Einstellungen → Internet@TV-ID → Erstellen.
1. Drücken Sie auf der Starteite von Internet@TV auf die
rote Taste.
2. Wählen Sie das gewünschte User account und drücken
Sie dann die ENTERE-Taste.
Kanalgebundener Dienst (Aus / Ein): Einige Kanäle
unterstützen Anwendungen als Internet-Datendienst,
sodass Sie beim Fernsehen auf das Internet zugreifen
können.
Nur verfügbar, wenn es vom Sender unterstützt
wird.
✎✎
Change the Service Lock password
In der Standardeinstellung lautet das Kennwort
„0-0-0-0”.
✎✎
✎✎ Wenn Sie das Kennwort vergessen haben,
drücken Sie die Fernbedienungstasten in der
folgenden Reihenfolge, um das Kennwort auf „00-0-0” zurückzusetzen: POWER (Aus) → MUTE
→ 8 → 2 → 4 → POWER (Ein).
✎✎ Wenn Sie ein Konto erstellen möchten, drücken
Sie die rote Taste, und legen Sie das Konto mit
Hilfe des dann angezeigten Bildschirmfensters an.
3. Geben Sie das Kennwort ein.
Zurückset.: Zurücksetzen von Internet@TV auf die
werkseitigen Standardeinstellungen.
✎✎ Nach erfolgreicher Anmeldung wird das
User account auf dem Bildschirm angezeigt.
✎✎
Einstell.
Erstellen von IDs und Konfigurieren von Internet@TV von
diesem Fenster aus. Markieren Sie Einstellungen mit den
Tasten ▲ und ▼, und drücken Sie die ENTERE.
Einstell.
▪ Internet@TV-ID
▪ Dienstmanager
▪ Properties
■■ Internet@TV-ID
Sie können dieses Menü verwenden, wenn Sie ein Konto
erstellen oder löschen. Sie können Ihr Konto zusammen
mit den Kontoinformationen für die Inhaltssite steuern.
Das Konto gilt nur für internet@TV.
¦¦ Konfigurieren von Internet@TV
▪ System Setup
04 Erweiterte Funktionen
■■ System Setup
Anmeldung beim Konto
▪ Ticker Autorun
Erstellen: Erstellen Sie ein Konto und verbinden Sie es
mit den gewünschten Anwendungen.
HINWEIS
✎✎
xx Sie können maximal 10 Konten erstellen.
xx Die maximale Zeichenzahl beträgt 8.
Manager
–– Service Site: Registrieren Sie die
Anmeldeinformationen für Dienstwebsites.
–– Change Password: Ändern des Kennworts.
–– Entfernen: Löschen Sie das Konto.
: Aus
▪ Kanalgebundener Dienst : Aus
▪ Change the Service Lock password.
▪ Zurückset.
■■ Dienstmanager: Löschen und Sperren von Widgets, die
unter Internet@TV installiert sind.
R Zurück
Sperren: Sperren der Anwendung.
Für den Zugriff auf eine gesperrte Anwendung
müssen Sie das Kennwort eingeben.
✎✎
Entfernen: Löschen der Anwendung.
■■ Properties: Anzeigen von Informationen zu Internet@
TV. Verwenden Sie die Option Geschwindigkeit
der Internetverbindung prüfen, um Ihre
Netzwerkverbindung zu prüfen.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 53
53
2010-05-24 오후 7:34:17
Erweiterte Funktionen
¦¦ Verwenden des Internet@TV-Dienstes
Samsung Apps
Samsung Apps ist ein Speicher, aus dem Sie Anwendungen
herunterladen können, die auf Ihren Samsung TV/AV-Geräten
verwendet werden können.
Mit Hilfe der heruntergeladenen Anwendungen können die
Benutzer eine Vielzahl von Inhalten (z. B. Videos, Musik,
Fotos, Spiele, nützliche Informationen usw.) nutzen.
Zusätzlichen Anwendungen später dazukommen.
Samsung Apps
Empfohlen
Neuigkeiten
Video
Sport
You Tube
Meiste Downloads
Neueste
YouTube
Name
Kostenlos
TV store Test User002
Spiel
Lifestyle
Information
Sonstiges
Eigene Seite
Hilfe
Login
B
Miniaturansichten
Sortieren nach R Zurück
Verwenden der Samsung Apps nach Kategorie
Folgende Kategorien sind verfügbar:
yy Neuigkeiten: Anzeigen neu registrierter Anwendungen.
yy Video: Anzeigen verschiedener Videomedien wie Filme,
Fernsehshows und Kurzvideos.
yy Sport: Anzeigen verschiedener Sportmedien wie
Spielinformationen, Bilder und Kurzvideos.
yy Spiel: Anzeigen verschiedener Spiele wie Sudoku oder
Schach.
yy Lifestyle: Bietet verschiedene Lifestyle-Medien wie
Musikangebote, Verwaltungstools für private Fotos und
soziale Netzwerke wie Facebook und Zwitter.
yy Information: Bietet verschiedene Informationsdienste
wie Nachrichten, Aktienkurse und Wetter.
yy Sonstiges: Beinhaltet verschiedene andere Dienste.
yy Eigene Seite: Mit Eigene Seite erhalten Sie
Informationen über bereits auf dem Fernsehgerät
installierte Anwendungen. Dies sind z. B. Detailangaben,
heruntergeladene Inhalte usw. Sie können die
Anwendungen löschen oder sperren.
yy Hilfe: Wenn Sie Fragen zu Internet@TV haben, schauen
Sie zuerst in diesem Abschnitt nach.
✎✎Verwenden der Farbtasten in Verbindung mit den
Samsung Apps.
xx Rot (Login): Anmeldung zum Internetdienst.
xx B Grün (Miniaturansichten): Ändern des
Anzeigemodus.
xx
Blau (Sortieren nach): Sortieren der Widgets nach
Empfohlen, Meiste Downloads, Neueste oder
Name.
xx R Zurück: Zurück ins vorherige Menü.
[Rechtliche Hinweise]
Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten der Geräte mit dem Samsung Internet@TV-Inhaltsdienst sowie der Beschränkungen
hinsichtlich der verfügbaren Inhalte, sind manche Funktionen, Anwendungen und Dienste möglicherweise auf manchen
Geräten und in manchen Regionen nicht verfügbar. Für manche Features bei Internet@TV sind möglicherweise zusätzliche
Peripheriegeräte erforderlich, oder es müssen Mitgliedschaften vereinbart werden, für die zusätzliche Gebühren anfallen.
Wechseln Sie zu http://www.samsung.com, wenn Sie weitere Informationen zu bestimmten Geräten und zur Verfügbarkeit
von Inhalten benötigen. Die Dienste und die Verfügbarkeit von Inhalten über Internet@TV können sich von Zeit zu Zeit
unangekündigt ändern.
54
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 54
2010-05-24 오후 7:34:18
Meldung / Medien / ScreenShare
¦¦ Informationen zu AllShare
AllShare verbindet Ihr Fernsehgerät und Ihre Mobiltelefone
und Ihre anderen zum Fernseher kompatiblen Geräte über
ein Netzwerk mit Ihrem Fernsehgerät. Auf Ihrem Fernseher
können Sie eingehende Aufrufe, SMS-Nachrichten und
Zeitpläne anzeigen, die auf Ihren Mobiltelefonen gespeichert
sind. Außerdem können Sie die auf Mobiltelefonen
oder anderen Geräten (z. B. Ihrem PC) gespeicherten
Medieninhalte wie Videos, Photos und Musik abspielen,
indem Sie sie über das Netzwerk auf dem Fernseher steuern.
Außerdem können Sie Ihr Fernsehgerät als Monitor für Ihr
Mobiltelefon benutzen, wenn Sie eine Webseite anzeigen.
Anzeigen einer Liste der Mobiltelefone oder angeschlossenen
Geräte, mit denen Sie die Meldung, Medien oder
ScreenShare-Funktion in Verbindung mit diesem
Fernsehgerät verwenden können.
✎✎Die Medien-Funktion steht in allen Mobilgeräten zur
Verfügung, sofern diese AllShare unterstützen.
■■ Erlaubt / Verboten: Hiermit lassen Sie das Mobiltelefon
zu bzw. sperren es.
■■ Entfernen: Hiermit entfernen Sie das Mobiltelefon aus
der Liste.
✎✎ Mit dieser Funktion wird aber nur der Name des
Mobilgeräts aus der Liste entfernt. Wenn das
entfernte Mobilgerät wieder angeschaltet wird
oder eine Verbindung zum Fernseher herstellen
möchten, wird es möglicherweise wieder in der
Liste angezeigt.
✎✎Weitere Informationen erhalten Sie unter www.
samsung.com, oder wenden Sie sich an ein SamsungCallcenter. Auf dem Mobilgerät muss möglicherweise
zusätzliche Software installiert werden. Weitere
Informationen hierzu finden Sie im Benutzerhandbuch
zum Gerät.
¦¦ Konfigurieren von AllShare
04 Erweiterte Funktionen
AllShare
Verwenden der Meldung-Funktion
Mit dieser Funktion können Sie die eingegangenen Anrufe,
SMS-Nachrichten und Zeitpläne vom Mobiltelefon im
Alarmfenster anzeigen, während Sie das Fernsehgerät
verwenden.
✎✎HINWEIS
Einstell.
xx Um dieses Alarmfenster nicht anzuzeigen,
■■ Meldung (Aus / Ein): Aktivieren oder Deaktivieren der
Nachrichtenfunktion (für eingehende Aufrufe, SMSNachrichten und Zeitpläne auf Ihren Mobiltelefonen).
■■ Medien (Aus / Ein): Aktivieren bzw. Deaktivieren der
Medienfunktion. Wenn die Medienfunktion aktiviert
ist, können Sie Videos, Fotos und Musik von einem
Mobiltelefon oder einem anderen Gerät abspielen, das
AllShare unterstützt.
■■ ScreenShare (Aus / Ein): Aktivieren oder Deaktivieren
der ScreenShare-Funktion, mit der Sie ein Mobiltelefon
als Fernbedienung verwenden können.
■■ TV-Name: Festlegen eines Namens für den Fernseher,
damit Sie ihn im Mobilgerät einfach finden können.
✎✎ Wenn Sie Ben.-Eingabe wählen, können Sie den
Namen des Fernsehers mit der Bildschirmtastatur
eingeben.
AllShare™
3/7
Einstell.
Meldung
: Ein
Meldung
Medien
: Ein
Medien
ScreenShare
: Ein
ScreenShare
TV-Name
: Heim-TV
deaktivieren Aus Sie Meldung bei den Einstell. von
AllShare.
xx Wenn OK gewählt wird oder wenn OK nach
dreimaliger Anzeige der Nachricht nicht gewählt
wird, wird die Nachricht gelöscht. Die Nachricht wird
nicht vom Mobiltelefon gelöscht.
xx Das Alarmfenster kann angezeigt werden, während
Sie Anwendungen wie Media Play usw. verwenden.
Um den Inhalt der Nachricht zu sehen, schalten Sie
in diesem Fall auf Fernsehmodus um.
xx Wenn eine Nachricht von einem unbekannten
Mobiltelefon angezeigt wird, wählen Sie das
Mobiltelefon im Nachrichtenmenü von AllShare
und wählen Sie dann Verboten, um das Telefon zu
sperren.
Nachrichtenansicht
Wenn eine neue SMS-Nachricht ankommt, während Sie
fernsehen, wird das Alarmfenster geöffnet. Wenn Sie auf
OK klicken, wird der Inhalt der Nachricht angezeigt.
Sie können die Anzeigeeinstellungen für
SMS-Nachrichten auf Ihren Mobiltelefonen
konfigurieren. Anweisungen finden im Handbuch
des Mobiltelefons.
✎✎
✎✎ Manche Zeichen werden möglicherweise als
E Auswählen R Zurück e Beenden
Leerzeichen oder unlesbar angezeigt.
Einstell. R Zurück
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 55
55
2010-05-24 오후 7:34:19
Erweiterte Funktionen
Alarm bei eingehendem Anruf
Verwenden der ScreenShare-Funktion
Wenn ein Anruf eingeht, während Sie fernsehen, wird
das Alarmfenster geöffnet.
Screenshare zeigt die gleiche Website wie das Mobilgerät
an. Mit Hilfe von ScreenShare können Sie die verschiedenen
Inhalte von einem Mobiltelefon öffnen. Zum Beispiel zeigt die
Abbildung auf der rechten Seite eine Zugriffsseite für den
Inhalt von einem Mobiltelefon. Sie können die verschiedenen
Dateien des Mobiltelefons und das Telefonbuch und den
Kalender auf dem Fernseher anzeigen. Auch können Sie
andere vom Telefonbuch aus anrufen oder eine SMS senden.
Kalenderalarm
Während Sie fernsehen, wird das Alarmsignalfenster
geöffnet, um die registrierte Sendung anzuzeigen.
Sie können die Anzeigeeinstellungen für
die Zeitplaninhalte auf Ihren Mobiltelefonen
konfigurieren. Anweisungen finden im Handbuch
des Mobiltelefons.
✎✎
✎✎ Manche Sonderzeichen werden möglicherweise
als Leerzeichen oder unlesbar angezeigt.
Verwenden der Medienfunktion
Ein Alarmsignalfenster wird geöffnet und informiert
den Benutzer, dass die vom Mobiltelefon gesendeten
Medieninhalte (Videos, Fotos, Musik) auf dem Fernseher
angezeigt werden. Der Inhalt wird automatisch 3 Sekunden
nach dem Öffnen des Alarmfensters angezeigt. Wenn Sie bei
geöffnetem Alarmfenster auf RETURN oder EXIT drücken,
werden die Medieninhalte nicht wiedergegeben.
✎✎HINWEIS
xx Im Samsung-Mobiltelefon muss ScreenShare
installiert sein und die entsprechende Anwendung
muss laufen; damit Sie die ScreenShare-Funktion
verwenden können.
xx Welche Tasten auf Ihrer Fernbedienung verfügbar
sind, richtet sich nach der jeweils angezeigten Seite.
xx Doc Viewer kann Dateien im Doc-Format lesen, sie
können aber nicht bearbeitet werden.
xx Die Bildschirmanzeige ann sich je nach
angeschlossenem Gerät unterscheiden.
My Mobile
✎✎HINWEIS
xx Beim ersten Verwenden der Medienfunktion wird ein
Warnhinweis angezeigt. D
rücken Sie die ENTERE,
um Zulassen, zu wählen. Danach können Sie die
Medienfunktion auf diesem Gerät verwenden.
“Unbekanntes Gerät 0” möchte die Mediendatei abspielen.
Wenn Sie das Abspielen der Mediendatei auf Ihrem Gerät zulassen möchten,
drücken Sie “Zulassen”, andernfalls drücken Sie “Vrbiet.”.
Sie können die Einstellung dieser Funktion bei “AllShare Einstell.” ändern oder
zurücksetzen.
Warnung: Gerät an ein nicht sicheres oder unbekanntes Netzwerk angeschlossen
ist, kann es vorkommen, das unerwünschte oder unangemessene Inhalte abgespielt
werden.
Wenn Sie bezüglich der Identität des Netzwerks und der Angemessenheit der
Inhalte Zweifel haben, empfehlen wir dringend, dass Sie die Wiedergabeanfrage
nicht “Zulassen”.
Zulassen
Vrbiet.
xx Um die Übertragung von Medieninhalten des
Mobiltelefons zu deaktivieren, müssen Sie die
Medien bei den Einstellungen für AllShare
deaktivieren Aus.
xx Die Inhalte können je nach Auflösung und Format
Contacts
Calendar
Doc Viewer
E Auswählen
Zurück
Verwenden eines Samsung-Telefons zur einfachen
Steuerung des Fernsehgeräts
Damit Sie diese Funktion verwenden können, müssen Sie
ein Mobiltelefon anschließen, das ScreenShare-Funktionen
unterstützt. Wenn Sie das Fernsehgerät mit Ihrem
Mobiltelefon bedienen, werden nur die Tasten POWER,
Y, P </> und MUTE unterstützt.
✎✎Selbst wenn Sie eine Reglertaste (Kanal oder
Lautstärke) des Mobiltelefons gedrückt halten, ändert
sich der Wert jeweils nur um eine Einheit.
möglicherweise nicht auf Ihrem Fernseher angezeigt
werden.
xx Die ENTERE und die Tasten ◄ / ► sind
möglicherweise je nach Medieninhalt deaktiviert.
xx Sie können die Medienwiedergabe mit dem
Mobiltelefon steuern. Weitere Informationen hierzu
finden Sie im Benutzerhandbuch zum Mobiltelefon.
xx Wenn Sie Medieninhalte von Ihrem PC abspielen
möchten, wählen Sie das PC-Symbol auf der
Hauptanzeige von AllShare. Das Menü Media Play
der Fernsehgeräts ändert sich automatisch. Weitere
Informationen finden Sie unter „Media Play” (s. 39).
56
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 56
2010-05-24 오후 7:34:20
Weitere Informationen
05 Weitere Informationen
Verlegen der Kabel
Ausführung für Wandhalterung
(UE46C9090ZW, UE55C9090ZW)
✎✎Ziehen Sie beim Ordnen der Kabel nicht zu fest daran. Auf diese Weise kann es zu Beschädigungen der
Geräteanschlüsse kommen.
Befestigen des Fernsehgeräts an der Wand
Achtung: Das Fernsehgerät kann hinfallen, wenn Sie daran ziehen, es schieben oder darauf klettern. Stellen
Sie insbesondere sicher, dass sich keine Kinder an das Gerät hängen oder es aus dem Gleichgewicht bringen.
Anderenfalls könnte das Gerät umkippen und schwere Verletzungen oder den Tod verursachen. Beachten Sie
alle Anweisungen der beigefügten Sicherheitshinweise. Noch mehr Stabilität und Sicherheit erreichen Sie, wenn
Sie den Kippschutz installieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor.
¦¦ So verhindern Sie, dass das Fernsehgerät umkippt
(UE46C9090ZW, UE55C9090ZW)
1. Stecken Sie die Schrauben durch die Halterungen und befestigen Sie sie
fest an der Wand. Vergewissern Sie sich, dass die Schrauben gut halten.
Je nach Ausführung der Wand benötigen Sie zum Befestigen
weiteres Material, wie z. B. einen Dübel.
Da die benötigten Halterungen, Schrauben und das Band nicht
zum Lieferumfang gehören, müssen Sie diese Teile gesondert
erwerben.
2. Entfernen Sie die Schrauben in der Mitte auf der Rückseite des
Fernsehgeräts. Setzen Sie diese Schrauben in die Halterungen ein und
befestigen Sie die Schrauben dann wieder am Fernsehgerät.
3. Verbinden Sie die Halterungen an der Wand und die Halterung am
Fernsehgerät mit einem festen Band miteinander und ziehen Sie das
Band dann fest.
HINWEIS
xx Stellen Sie das Fernsehgerät in der Nähe der Wand auf, damit
es nicht nach hinten kippen kann.
xx Es ist noch sicherer, wenn die Halterungen an der Wand
niedriger als die Halterungen am Fernsehgerät sind.
xx Lösen Sie das Band, ehe Sie den Fernsehapparat bewegen.
4. Kontrollieren Sie, ob alle Anschlüsse weiterhin fest verbunden sind.
Prüfen Sie regelmäßig die Verbindungen auf Zeichen von Ermüdung oder
Versagen. Bei Zweifeln hinsichtlich der Sicherheit Ihrer Halterung wenden
Sie sich an einen professionellen Installationsbetrieb.
✎✎
✎✎
✎✎
Wand
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 57
57
2010-05-24 오후 7:34:21
Weitere Informationen
Fehlerbehebung
Bei Fragen zum Fernsehgerät schauen Sie zuerst in dieser Liste nach. Wenn keiner dieser Tipps zur Fehlerbehebung
weiterhilft, öffnen Sie die Website „www.samsung.com“ und klicken Sie dort auf „Support“ oder wenden Sie sich an das in der
Liste auf der letzten Seite angegebene Callcenter.
Problem
Lösungen und Erklärungen
Bildqualität
Führen Sie zu allererst den Bildtest durch, um zu bestätigen, dass Ihr Fernsehgerät das Testbild korrekt anzeigt.
(Wechseln Sie zu MENU - Unterstützung - Eigendiagnose - Bildtest) (s. 29).
Wenn das Testbild richtig angezeigt wird, kann das schlechte Bild durch die Signalquelle oder das Signal verursacht sein.
Das Fernsehbild ist nicht so gut wie im
Geschäft.
• Wenn Sie einen analogen Kabel-/Satellitenreceiver verwenden, ersetzen Sie diesen durch einen digitalen.
Verwenden Sie HDMI- oder Komponentenkabel, um Bildqualität in HD (high definition) zu ermöglichen.
• Kabel-/Satellitenanschluss: Probieren Sie HD-Sender aus der Kanalliste.
• Antennenanschluss : Probieren Sie HD-Sender, nachdem Sie die Autoprogrammierung durchgeführt haben.
✎✎ Viele HD-Kanäle senden aufbereitete SD-Inhalte (Standard Definition).
• Stellen Sie den Kabel-/Satellitenreceiver auf eine Bildauflösung von 1080i oder 720p ein.
• Achten Sie darauf, dass Sie beim Fernsehen den Mindestabstand entsprechend der Größe des Fernsehers
und der Auflösung des angezeigten Signals einhalten.
Das Bild ist verzerrt: Macroblock-Fehler,
Smallblock-Fehler, Punkte, Pixelfehler
•
Farbe ist falsch oder gfehlt.
• Wenn Sie einen Komponentenanschluss verwenden, wergewissern Sie sich, ob die Komponentenkabel mit
den richtigen Anschlüssen verbunden sind. Falsche oder lose Kontakte können Farbprobleme verursachen
oder dazu führen, dass auf dem Bildschirm gar kein Bild angezeigt wird.
Schlechte Farbwiedergabe oder Helligkeit.
•
•
Durch die Kompression der Videoinhalts kann es zu Bildverzerrungen kommen, insbesondere bei schnellen Bildern wie bei
Sportsendungen und Actionfilmen.
• Ein niedriger Signalpegel oder schlechte Qualität kann Bildverzerrungen verursachen. Das ist kein Problem des Fernsehgeräts.
• Mobiltelefone, die in der Nähe (bis ca. 1 m) eines Fernsehgeräts betrieben werden, können bei Analog- und
Digitalfernsehern Bildrauschen verursachen.
•
Stellen Sie die Bild-Optionen im Fernsehmenü ein. (wechseln Sie zum Bild-Modus /Farbe / Helligkeit / Schärfe (s. 20)
Stellen Sie im Fernsehmenü die Optionen für den Energiesparmod. ein. (Wechseln Sie zu MENU - Bild - Öko-Lösung Energiesparmod.) (s. 20)
Versuchen Sie, die Grundstellung für das Bild wieder herzustellen, damit die Standardbildeinstellungen verwendet werden.
(Wechseln Sie zu MENU - Bild - Bild zurücksetzen) (s. 24).
Gepunktete Linie am Bildschirmrand.
• Wenn die Bildgröße auf Bildschirmanp. eingestellt ist, ändern Sie dies in 16:9 (s. 21).
• Ändern Sie die Kabel-/Satellitenauflösung.
Das Bild ist schwarzweiß.
• Wenn Sie einen AV-Composite-Eingang verwenden, schließen Sie das Videokabel (Gelb) an die grüne
Buchse des Komponenteneingangs 1 am Fernsehgerät an.
Beim Kanalwechsel friert das Bild ein bzw.
ist verzerrt, oder die Bildanzeige erfolgt
verzögert.
• Bei Anschluss an einen Kabelreceiver versuchen Sie, den Kabelreceiver zurückzusetzen. Schließen Sie das
Netzkabel wieder an und warten Sie, bis der Kabelreceiver neu startet. Dies kann bis zu 20 Minuten dauern.
• Stellen Sie die Bildauflösung des Kabelreceivers auf 1080i oder 720p ein.
Tonqualität
Führen Sie zu allererst den Audiotest durch, um zu bestätigen, dass Ihr Fernsehgerät den Ton korrekt ausgibt.
(Wechseln Sie zu MENU - Unterstützung - Eigendiagnose - Audiotest) (s. 29).
Wenn der Ton richtig ausgegeben wird, kann das Tonproblem möglicherweise durch die Signalquelle oder das Signal verursacht sein.
Kein Ton oder Ton zu leise bei maximaler Lautstärke.
• Überprüfen Sie die Lautstärke des externen Geräts, das an Ihren Fernseher angeschlossen ist.
Bild ist gut, aber kein Ton.
•
•
•
•
Stellen Sie die Option Lautsprecher auswählen im Tonmenü auf TV-Lautsprecher ein (s. 26).
Wenn Sie ein externes Gerät verwenden, vergewissern Sie sich, dass die Audiokabel an die richtigen Audioeingänge am Fernsehgerät
angeschlossen sind.
Wenn Sie ein externes Gerät verwenden, überprüfen Sie die Einstellungen für die Tonausgabe des Geräts (z. B. müssen Sie die
Toneinstellungen Ihres Kabelreceivers möglicherweise in HDMI ändern, wenn das Gerät über HDMI an Ihr Fernsehgerät angeschlossen ist).
Wenn Sie ein DVI/HDMI-Kabel verwenden, ist ein separates Audiokabel erforderlich.
Wenn Ihr Fernsehgerät über eine Kopfhörerbuchse verfügt, vergewissern Sie sich, dass nichts eingesteckt ist.
•
•
Überprüfen Sie die Kabelverbindungen. Vergewissern Sie sich, dass kein Videokabel an einen Audioeingang angeschlossen ist.
Überprüfen Sie die Signalstärke des Antennen-/Kabelanschlusses. Ein schwaches Signal kann Tonverzerrungen verursachen.
Der Fernseher kann nicht eingeschaltet
werden.
•
•
•
Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel sicher mit der Wandsteckdose und dem Fernsehgerät verbunden ist.
Vergewissern Sie sich, dass die Netzsteckdose Strom liefert.
Drücken Sie die POWER-Taste am Fernsehgerät, um zu prüfen, ob die Fernbedienung richtig funktioniert. Wenn das Fernsehgerät
angeht, lesen Sie den Abschnitt „Die Fernbedienung funktioniert nicht“ weiter unten.
Das Fernsehgerät schaltet sich automatisch
aus.
•
•
•
•
Stellen Sie im Menü Einstell. sicher, dass der Sleep-Timer deaktiviert Aus) ist (s. 27).
Wenn das Fernsehgerät an Ihren PC angeschlossen ist, überprüfen Sie die Energiespareinstellungen Ihres PCs.
Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel sicher mit der Wandsteckdose und dem Fernsehgerät verbunden ist.
Wenn Sie über Kabel oder Antenne fernsehen, schaltet sich das Fernsehgerät nach 10 – 15 Minuten ohne Signal aus.
•
Die Lautsprecher geben ein unerwünschtes
Geräusch von sich.
Kein Bild, kein Video
58
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 58
2010-05-24 오후 7:34:21
Kein Bild/Video.
Lösungen und Erklärungen
• Überprüfen Sie die Kabelverbindungen. Unterbrechen Sie kurzzeitig alle Kabelverbindungen zwischen dem
Fernsehgerät und den externen Geräten.
• Stellen Sie den Videoausgang Ihres externen Geräts (Kabel-/Satellitenreceiver, DVD-/Blu-ray-Player) so ein,
dass er zur Verbindung mit dem Fernsehgerät passt. Zum Beispiel: Wenn der HDMI-Ausgang des externen
Geräts verwendet wird, schließen Sie es an den HDMI-Eingangs Ihres Fernsehers an.
• Stellen Sie sicher, dass die angeschlossenen Geräte angeschaltet sind.
• Vergewissern Sie sich, dass die richtige Signalquelle für den Fernseher eingestellt ist. Drücken Sie dazu die
Taste SOURCE auf der Fernbedienung des Fernsehers.
HF-Anschluss (Terrestrisch/Kabel)
Das Fernsehgerät empfängt nicht alle Kanäle.
• Vergewissern Sie sich, dass das Antennenkabel korrekt angeschlossen ist.
• Probieren Sie es mit Plug & Play (Anfangseinstellung) um die verfügbaren Kanäle zur Kanalliste
hinzuzufügen. Wechseln Sie zu MENU - Einstell. - Plug & Play (Anfangseinstellung) und warten Sie, bis alle
verfügbaren Kanäle gespeichert sind (s. 11).
• Prüfen Sie, ob die Antenne korrekt angeordnet ist.
Das Bild ist verzerrt: Macroblock-Fehler,
Smallblock-Fehler, Punkte, Pixelfehler
• Durch die Kompression der Videoinhalts kann es zu Bildverzerrungen kommen, insbesondere bei schnellen
Bildern wie bei Sportsendungen und Actionfilmen.
• Ein schwaches Signal kann Bildverzerrungen verursachen. Das ist kein Problem des Fernsehgeräts.
05 Weitere Informationen
Problem
PC-Verbindung
Meldung „Nicht unterstützter Modus“ wird
angezeigt.
• Stellen Sie die Ausgangsauflösung und Frequenz Ihres PCs so ein, dass sie zu den vom Fernsehgerät
unterstützten Auflösungen passen (s. 31).
Der PC wird immer in der Liste der
Signalquellen angezeigt, auch wenn keiner
angeschlossen ist.
• Das ist normal. Der PC wird immer in der Liste der Signalquellen angezeigt, auch wenn keiner
angeschlossen ist.
Bild ist gut, aber kein Ton.
• Wenn Sie eine HDMI-Verbindung verwenden, prüfen Sie die Einstellungen des Audioausgangs für Ihren PC.
Netzwerkverbindung (je nach Modell)
Fehler der drahtlosen Netzwerkverbindung.
• Es ist ein drahtloser USB-Dongle von Samsung erforderlich, um das Drahtlosnetzwerk zu verwenden.
• Vergewissern Sie sich, dass die Netzwerkverbindung auf Drahlos eingestellt ist (s. 34).
• Das Fernsehgerät muss an einen drahtlosen IP-Sharer (Router) angeschlossen sein.
Aufnahme / Timeshift
Das USB-Gerät wird nicht erkannt oder
Gerät formatieren, Geräteprüfung oder
Geräte-Leistungstest schlagen fehl.
• Schlagen Sie im Handbuch für das USB-Gerät nach um zu überprüfen, ob es für Aufnahmen geeignet ist.
• Wenn das USB-Gerät eine Sperre besitzt, stellen Sie sicher, dass sie deaktiviert ist.
• Vergewissern Sie sich, dass das USB-Gerät formatiert werden kann, wenn es an den Computer
angeschlossen ist. Verbinden Sie das USB-Gerät mit dem Fernseher und formatieren Sie es. (Formatierung
kann von Zeit zu Zeit fehlschlagen.)
• Wenn ein Geräte-Leistungstest oder das Formatieren fehlgeschlagen sind, gibt es entweder ein Problem
mit der USB-Hardware oder die USB-Hardware ist nicht leistungsfähig genug (zu langsam).
Ich werde aufgefordert, ein USB-Gerät zu
formatieren, das bisher gut funktioniert hat.
• Wenn das USB-Gerät eine Sperre besitzt, stellen Sie sicher, dass sie deaktiviert ist.
• Stellen Sie das USB-Gerät mit der Wiederherstellungsfunktion unter Geräteprüfung wieder her.
Die Aufnahmefunktion funktioniert nicht.
•
•
•
•
Kontrollieren Sie, ob ein USB-Gerät angeschlossen ist.
Überprüfen Sie, ob es sich bei dem Kanal um einen zur Aufnahme geeigneten Digitalkanal handelt.
Wenn das Signal schwach ist oder gar nicht vorhanden, wird die Aufnahmefunktion automatisch beendet.
Das Fernsehgerät nimmt nicht auf, wenn auf dem USB-Gerät kein Speicher mehr frei ist.
Timeshift-Modus funktioniert nicht.
•
•
•
•
•
Kontrollieren Sie, ob ein USB-Gerät angeschlossen ist.
Radiokanäle und analoge Übertragungen werden nicht unterstützt.
Kanäle mit Datensendungen werden nicht unterstützt.
Wenn das Signal schwach ist oder gar nicht vorhanden, wird die Timeshift-Modus-Funktion automatisch beendet.
Die Timeshift-Modus-Funktion ist nicht verfügbar, wenn auf dem USB-Gerät kein Speicher mehr frei ist.
Mit einer Meldung wird angezeigt, dass der
Leistungstest nicht bestanden wurde, und die
Funktionen für Aufnahmen sowie
Timeshift-Modus sind nicht verfügbar.
• Solche Probleme können auftreten, wenn Sie ein USB-Gerät mit geringer Kapazität verwenden, das keine
Aufnahmen ermöglicht.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 59
59
2010-05-24 오후 7:34:22
Weitere Informationen
Problem
Eine geplante Aufnahme ist fehlgeschlagen.
Lösungen und Erklärungen
•
•
•
•
Mehrere Aufnahmegeräte sind
angeschlossen, aber das Fernsehgerät
beendet die Aufnahme.
Bei bestimmten Vorgängen, wie Formatierung, Leistungstest, Fehlerprüfung oder Löschen, bei denen auf das Dateisystem
eines USB-Geräts zugegriffen wird, werden geplante Aufnahmen deaktiviert.
Wenn kein USB-Gerät angeschlossen ist, nimmt das Fernsehgerät auch dann nicht auf, selbst wenn Aufnahmezeit erreicht ist.
Das Fernsehgerät nimmt nicht auf, wenn auf dem USB-Gerät kein Speicher mehr frei ist. Überprüfen Sie, ob dies der Fall ist.
Wenn Sie einen Kanal aufnehmen, der mit einer Sicherungsstufe versehen ist, wird das Fenster zu Eingabe der PIN angezeigt,
sobald Sie versuchen, diese Aufnahme wiederzugeben.
• Wenn mehrere Aufnahmegeräte angeschlossen sind und das eingestellte Standardaufnahmegerät
hat keinen freien Speicher mehr, wird die Aufnahmefunktion abgebrochen. Wiederholen Sie
den Aufnahmeversuch. Das Gerät mit dem meisten freien Speicher wird automatisch als
Standardaufnahmegerät eingestellt und der Fernseher beginnt die Aufnahme.
Sonstiges
Das Bild wird nicht als Vollbild angezeigt.
• Bei HD-Kanälen werden auf beiden Seiten schwarze Balken angezeigt, wenn Sie aufbereitete SD-Inhalte (4:3) wiedergeben.
• Bei Filmen mit einem anderen Seitenverhältnis als am Fernsehgerät eingestellt werden oben und unten schwarze Balken angezeigt.
• Stellen Sie die Bildgröße an Ihrem externen Gerät oder am Fernseher auf Vollbild ein.
Die Fernbedienung funktioniert nicht.
• Ersetzen Sie die Batterien der Fernbedienung, und achten Sie dabei auf die richtige Polung (+/-).
• Reinigen Sie das Sendefeld der Fernbedienung.
• Zeigen Sie mit der Fernbedienung aus 1,5 bis 2 m Enternung direkt auf das Fernsehgerät.
Die Fernbedienung des Kabel-/Satellitenreceivers
schaltet das Fernsehgerät nicht ein/aus oder
regelt auch nicht die Lautstärke.
• Programmieren Sie die Fernbedienung des Kabel-/Satellitenreceivers so, dass sie das Fernsehgerät
anspricht. Den Code für SAMSUNG TV finden Sie in der Bedienungsanleitung für Ihren Kabel-/
Satellitenreceiver.
Meldung „Nicht unterstützter Modus“ wird
angezeigt.
• Überprüfen Sie die unterstützte Auflösung des Fernsehgeräts und stellen Sie die Ausgangsauflösung des
externen Geräts dementsprechend ein. Weitere Informationen erhalten Sie auf Seite 31 dieses Handbuchs.
Kunststoffgerucht tritt aus dem Fernsehgerät aus.
• Dieser Geruch ist normal und verschwindet im Lauf der Zeit.
Die Option Signalinformation steht für das Fernsehgerät
im Menü Eigendiagnose nicht zur Verfügung.
• Diese Funktion ist nur bei digitalen Kanälen mit Antennenanschluss (HF/Koax) verfügbar (s. 29).
Das Fernsehgerät ist seitlich geneigt.
• Lösen Sie den Sockel des Standfußes vom Fernsehgerät und wiederholen Sie die Montage.
Das Kanalmenü wird grau angezeigt. (nicht verfügbar)
• Das Menü Kanal ist nur dann verfübgar, wenn eine TV-Signalquelle ausgewählt wurde.
Ihre Einstellungen gehen nach 30 Minuten
oder bei jedem Abschalten des Fernsehers
verloren.
• Wenn das Fernsehgerät im Modus Shop-Demo läuft, werden die Ton- und Bildeinstellungen alle 30
Minuten zurückgesetzt. Wechseln Sie mit dem Plug & Play-Prozess (Anfangseinstellung) vom Modus
Shop-Demo zu Privatgebrauch. Drücken Sie diese Taste SOURCE, um den TV-Modus auszuwählen.
Wechseln Sie dann zu MENU → Einstell. → Plug & Play (erstmals einrichten) → ENTERE. (s. 11)
Vorübergehender Ausfall von Bild oder Ton.
• Überprüfen und korrigieren Sie ggf. die Kabelverbindungen.
• Der Ausfall von Ton oder Bild kann durch Einsatz übermäßig starrer oder dicker Kabel verursacht werden.
Vergewissern Sie sich, dass die Kabel für langfristigen Gebrauch flexibel genug sind. Bei Wandmontage
empfehlen wir, Kabel mit 90 Grad-Steckern zu verwenden.
Sie sehen kleine Partikel, wenn Sie den
Rahmen um den Bildschirm herum genau
betrachten.
• Dies ist Teil des Produktdesigns und kein Defekt.
Die Meldung „Verschlüsseltes Signal“
oder „Kein Signal/Schwaches Signal“ wird
angezeigt.
• Wenn Sie ein CAM (mit „CI“ oder „CI+“-Karte) verwenden, überprüfen Sie, ob es richtig in den CI-Steckplatz
(Common Interface) eingesetzt wurde.
• Wenn das Problem fortbesteht, ziehen Sie das CAM aus dem Fernseher heraus und setzen Sie es erneut ein.
Sie haben das Fernsehgerät vor 45 Minuten
ausgeschaltet, es schaltet sich aber von
selbst wieder ein.
• Dies ist normal. Das Fernsehgerät aktiviert die OTA-Funktion (Over The Aerial) Funktion selbst, um die
Firmware für die Aktualisierung beim Fernsehen herunterzuladen.
Es gibt wiederholte Bild-/Tonprobleme.
• Überprüfen und ändern Sie Signal/Signalquelle.
Es kann eine Reaktion zwischen dem
Gummipolster des Sockels und der
Oberfläche mancher Möbel geben.
• Um dies zu verhindern, bringen Sie Filzblöcke an jeder Fläche des Fernsehers an, die in direkten Kontakt
mit Möbeln gerät.
✎✎Der TFT-LED-Bildschirm enthält Unterpixel. Hierfür ist eine ausgefeilte Fertigungstechnologie erforderlich ist. Allerdings
können ein paar zu helle oder zu dunkle Pixel auf der Bildfläche zu sehen sein. Diese Pixelfehler haben keinen Einfluss
auf die Geräteleistung.
60
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 60
2010-05-24 오후 7:34:22
WIS09ABGN2
Funktionen
•
•
•
•
Konform zu IEEE 802.11a/b/g und 802.11n Draft 2.0
Unterstützung für USB 2.0
Kompaktes und leichtes Design im Taschenformat
Unterstütztes Modell: Der WLAN-Adapter funktioniert nur in Verbindung mit dem Fernsehgerät, mit dem er geliefert wurde.
Sicherheitshinweise
• Lassen Sie niemals zu, dass Kinder das Gerät verschlucken oder mit der Verpackungsfolie spielen. Halten Sie das Gerät und die Verpackungsfolien von
Kindern fern.
• Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Berührung kommt. Es könnte dadurch beschädigt werden.
• Setzen Sie das Gerät keiner direkten Sonneneinstrahlung aus und halten Sie Abstand zu offenem Feuer oder Wärmequellen (z. B. Heizung). Anderenfalls kann
die Lebensdauer des Geräts verkürzt oder ein Brand verursacht werden.
05 Weitere Informationen
Mitgelieferter WLAN-Adapter
Garantie: 1 Jahr
• Wenn das Gerät aufgrund eines innerhalb der Garantiezeit unter normalen Betriebsbedingungen auftretenden Defektes nicht ordnungsgemäß arbeitet, setzen
Sie sich mit dem Händler in Verbindung, bei dem Sie es erworben haben.
Technische Daten
Standard
IEEE 802,11 a/b/g/n ( n : Draft 2,0)
Hostschnittstelle
USB 2,0
Frequenzbereich
2,412 – 2,4835 GHz
5,15 – 5,850 GHz
Sicherheit
64/128 Bit WEP, WPA /WPA2, 802,1x, WPS
Ausgangsleistung
802,11a: 11 dBm bei 54 Mb/s
802,11b: 17 dBm bei 11, 5,5, 2 und 1 Mb/s
802,11g: 11 dBm bei 54 Mb/s
802,11n (2,4GHz): 14 dBm (20 MHz) / 12 dBm (40 MHz)
802,11n (5 GHz): 11 dBm (20 MHz) / 9 dBm (40 MHz)
Datenrate
802,11a/g: 54, 48, 36, 24, 18, 12, 9 und 6 Mb/s
802,11b: 11, 5,5, 2 und 1 Mb/s
802,11b: bis zu 300 Mb/s (40MHz / Raumstreams: 2)
Empfindlichkeit
802,11a: -68 dBm bei 54 Mb/s
802,11b: -84 dBm bei 11 Mb/s
802,11g: -68 dBm bei 54 Mb/s
802,11b: -68 dBm (20 MHz) / -65 dBm (40 MHz)
Stromverbrauch
Senden: 500 mA bei Dauersendebetrieb (2 Sendesysteme an)
Empfangen: 300 mA bei Dauerempfang (2 Empfangssysteme an)
Abmessungen (L X B X T)
84 X 26,6 X 16 mm
Ideal für
802,11n (5 GHz):
HD-Videostreaming
SD-Videostreaming
Musik, Foto
Empfohlen
802,11n (2,4GHz):
802,11 a/b/g
Nicht empfohlen
Nicht empfohlen
Empfohlen
Empfohlen
• Netzwerkbedingungen und Umgebungseinflüsse (einschließlich unter anderem Netzwerkverkehr, Gebäudematerial und Bauweise) können die tatsächliche
Übertragungsgeschwindigkeit reduzieren.
• Die Umgebungsbedingungen beeinflussen die Funkreichweite.
• Für drahtloses Videostreaming werden Videoclips mit Bitraten unterhalb von 20 Mb/s emfpfohlen.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 61
61
2010-05-24 오후 7:34:23
Weitere Informationen
¦¦ Lizenz
TheaterSound, SRS and the
symbol are trademarks of SRS Labs, Inc.
TheaterSound technology is incorporated under licence from SRS Labs, Inc.
Hergestellt unter Lizenz der Dolby Laboratories: Dolby sowie das Doppel-D-Symbol sind
Warenzeichen der Dolby Laboratories.
Manufactured under licence under U.S. Patent #’s: 5,451,942; 5,956,674; 5,974,380; 5,978,762;
6,487,535 & other U.S. and worldwide patents issued & pending. DTS and the Symbol are
registered trademarks. & DTS 2.0+ Digital Out and the DTS logos are trademarks of DTS, Inc.
Product Includes software. © DTS, Inc. All Rights Reserved.
DivX Certified to play DivX video up to HD 1080p, including premium content.
ABOUT DIVX VIDEO: DivX® is a digital video format created by DivX,Inc. This is an official DivX Certified device that plays
DivX video. Visit www.divx.com for more information and software tools to convert your files into DivX video.
ABOUT DIVX VIDEO-ON-DEMAND: This DivX Certified® device must be registered in order to play DivX Video-on-Demand
(VOD) content.
To generate the registration code, locate the DivX VOD section in the device setup menu.
Go to vod.divx.com with this code to complete the registration process and learn more about DivX VOD. Pat. 7,295,673;
7,460,688; 7,519,274
GUIDE Plus+-Warenzeichen / Lizenz / Patenthinweis
GUIDE Plus+ ist (1) eine Marke oder registrierte Marke von, wird (2) hergestellt unter Lizenz von und
unterliegt (3) verschiedenen internationalen Patenten und Patentanträgen, die entweder Eigentum
von Gemstar-TV Guide International, Inc. und/oder der mit ihr verbundenen Tochterunternehmen
sind oder an sie lizenziert wurden.
Rechtlicher Hinweise zu GUIDE Plus+
GEMSTAR-TV GUIDE INTERNATIONAL, INC. UND/ODER DIE MIT IHR VERBUNDENEN TOCHTERUNTERNEHMEN
HAFTEN IN KEINER WEISE FÜR DIE RICHTIGKEIT DER MIT DEM GUIDE PLUS+-SYSTEM ZUR VERFÜGUNG
GESTELLTEN PROGRAMMINFORMATIONEN. KEINSFALLS HAFTEN GEMSTAR-TV GUIDE INTERNATIONAL, INC.
UND/ODER DIE MIT IHR VERBUNDENEN TOCHTERUNTERNEHMEN FINANZIELL FÜR ENTGANGENE GEWINNE,
UMSATZAUSFÄLLE SOWIE DIREKTE, INDIREKT, BESONDERE ODER FOLGESCHÄDEN IN VERBINDUNG MIT DER
BEREITSTELLUNG ODER VERWENDUNG VON INFORMATIONEN, AUSRÜSTUNGEN ODER DIENSTLEISTUNGEN IM
ZUSAMMENHANG MIT DEM GUIDE PLUS+-SYSTEM.
Hinweis zur Open Source-Lizenz
Bei Verwendung einer Open Source-Software, können die Open Source-Lizenzen über das Gerätemenü bezogen werden.
Der Open Source-Lizenzhinweis ist in englischer Sprache gehalten.
62
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 62
2010-05-24 오후 7:34:24
Bildschirm (nativ)
1920 x 1080
Umgebungsbedingungen
Betriebstemperatur
Luftfeuchtigkeit (bei Betrieb)
Lagerungstemperatur
Luftfeuchtigkeit (Lagerung)
10° C bis 40° C (50°F bis 104°F)
10% bis 80%, nicht kondensierend
-20° C bis 45° C (-4°F bis 113°F)
5% bis 95%, nicht kondensierend
TV-System
Analog: B/G, D/K, L, I (je nach eingestelltem Land)
Digital: DVB-T/DVB-C
Fernsehnorm/Videosystem:
Analog: PAL, SECAM, NTSC-4.43, NTSC-3.58, PAL60
Digital: MPEG-2 MP@ML, MPEG-4, H.264/AVC MP@L3, MP@L4.0, HP@L4.0
Audiosystem
BG. OK NICAM. MPEGl
HDMI IN 1 – 4
Video: 1080 24p, 1080p, 1080i, 720p, 576p, 576i, 480p, 480i
Audio: 2-Kanal-Linear-PCM 32/44.1/48 kHz, 16/20/24 Bit.
Analoger Audioeingang (nur HDMI IN1)
PC-Eingang (nur HDMI IN1)
Drehbarer Fuß
(Links / rechts)
Modellname
-20˚ ~ 20˚
UE46C9090ZW
Bildschirmgröße
(Diagonal)
Ton
(Ausgang)
Abmessungen (BxTxH)
Gehäuse
Mit Fuß
Gewicht
Ohne Fuß
Mit Fuß
05 Weitere Informationen
Technische Daten
UE46C9090SW
UE55C9090ZW
UE55C9090SW
46 Zoll
55 Zoll
10 W X 2
15 W X 2
_
1104.2 X 33.9 X 674.8 mm
1104.2 X 306.1 X 819.5 mm
1104.2 X 306.1 X 819.5 mm
16.7 kg
22.8 kg
21.8 kg
_
_
1295.6 x 33.9 x 784.4 mm
1295.6 x 306.1 x 873.3 mm
1295.6 x 306.1 x 873.3 mm
20.4 kg
26.5 kg
25.5 kg
_
✎✎Änderungen der technischen Daten und des Geräte-Designs vorbehalten.
✎✎Die technischen Daten zur benötigten Netzspannung zum Energieverbrauch finden Sie auf dem Etikett am Produkt.
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 63
63
2010-05-24 오후 7:34:24
Weitere Informationen
Index
A
H
Alle wählen
AllShare
Anschließen an ein Audiogerät
Anschließen an einen PC
Anynet+
Aufnahme
Aufstellbereich
Auto. Lautst.
Autom. Einstellung
19
55
14
31
48
50
2
26
25
B
Balance L/R
Basisansicht
Batterien
Bearbeiten von Kanälen Bildformat
25
46
6, 7
18
21, 47
D
Diashow
DIGITAL AUDIO OUT
DivX® VOD
Drehen
D-Sub
Dynamisch
45
14, 48
47
47
31
19
E
Eigendiagnose
Eingang einrichten
Elektronischer Programmführer
Empfänger
Energiesparmodus
EPG (elektronischen Programmführers)
Equalizer
Ext. Lautsprecher
Extras
29
33
16
50
20
16
25
26
3
F
21
12, 48
14, 48
20
47
I
Internet@TV
Kanal-Manager
Kanalmenü
Kennwort
Komponenten
52
16
18
53
13
L
Lautsprecherauswahl
Lautstärke
Lizenz
26
5
62
Media Play
Melodie
Musik
39
29
45
15
15
5
32
20
O
Öko-Sensor
Optimale Auflösung
Optimalkontrast
21
58
19
6
45
18
PIN ändern
Plug & Play
20
20
29
27
30
19
28
5
3
T
Technische Daten
Timer
Titel
Transparenzmenü
TV-Empfang
TV-Lautsprecher
63
27
46
29
18
26
Uhr
Untertitel
USB-Laufwerk
27
28
30, 39
V
N
Name bearb.
Navigieren
Netzanzeige
Netzwerkverbindung
Nur RGB-Modus
Schärfe
Schwarzton
Signalinformation
Sleep-Timer
Software-Update
Sperren
Sprache
Standby-Modus
Symbol
U
M
20
31
20
P
Farbtemp.
Fehlerbehebung
Feinabstimmung
Fernbedienung
Fotos
Frequenz
64
Hautton
HDMI
Heimkino
Helligkeit
Hintergrundmusik
S
Verstärken
25
Verwenden der Kanalansicht
16
Verwenden der Programmieransicht16
Verwenden von Favoriten
17
Videoformate
43
Videorekorder 13
Videos
43
W
Warm Weißabgleich
Wiederholungsmodus
21
21
47
28
11
Q
Quellen
15
Deutsch
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 64
2010-05-24 오후 7:34:25
This page is intentionally
left blank.
[UC9000]BN68-02820H-ZG.indb 65
2010-05-24 오후 7:34:25
Download PDF