Samsung | TX-14P1 | Samsung TX-14P1 Benutzerhandbuch

COMBIVISION
KOMBINIERTES
FARBFERNSEHGERÄT
mit VIDEORECORDER
Bedienungsanleitung
Bevor Sie das Gerät einschalten,
lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung,
und bewahren Sie diese für weitere Verwendung auf.
CRYSTAL PLAYBACK
(je nach Modell)
Vorsichtsmaßnahmen
D
Die folgenden Abbildungen zeigen Vorsichtsmaßnahmen, die beim Betrieb und Transport Ihres
CombiVision-Geräts zu beachten sind.
35°
10%
H
5°
75%
H
FERNSEHGERÄT NIE ÖFFNEN
Warnung
ACHTUNG
GEFAHR ELEKTRISCHER SCHLÄGE
NICHT ÖFFNEN
WARNUNG: ZUR VERMEIDUNG VON ELEKTRISCHEN
SCHLÄGEN GERÄTE-RÜCKWAND NICHT ENTFERNEN.
DAS GERÄT ENTHÄLT KEINE BAUTEILE, DIE VOM
BENUTZER GEWARTET ODER REPARIERT WERDEN
KÖNNEN. REPARATURARBEITEN DÜRFEN NUR VON
GESCHULTEM FACHPERSONAL AUSGEFÜHRT WERDEN.
☛
Netzspannung: 220V - 240V~, 50Hz.
Eingangsspannung: Siehe Typenschild auf
der Rückseite des Geräts.
2
Blitz und Pfeilspitze im Dreieck
warnen vor gefährlicher
Spannung im Gerät.
Ein Ausrufezeichen in einem
Dreieck ist ein Warnzeichen,
das Sie auf wichtige
Anweisungen für dieses
Produkt hinweist.
ACHTUNG: Halten Sie das Gerät von Regen,
Nässe und Feuchtigkeit fern, sonst kann es zu
Schäden kommen, die elektrische Schläge oder
Sie haben ein Farbfernsehgerät
mit integriertem Videorecorder
“SAMSUNG CombiVision” erworben.
Nehmen Sie sich bitte die Zeit, die
Bedienungshinweise aufmerksam zu lesen.
Sie werden Ihnen bei der Einstellung Ihrer
CombiVision behilflich sein.
Inhalt
VORWORT
■
■
Vorsichtsmaßnahmen....................................................................................
Warnung ........................................................................................................
2
2
COMBIVISION ANSCHLIEßEN
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
P 02
Antennen- bzw. Kabelanschluß.....................................................................
Decoder anschließen.....................................................................................
Zusätzliche Videogeräte anschließen............................................................
Batterien in die Fernbedienung einsetzen .....................................................
CombiVision ein- und ausschalten ................................................................
Automatische Entmagnetisierung..................................................................
Hinweise zur Fernbedienung.........................................................................
Hinweise zum Menüsystem...........................................................................
Menüoptionen auswählen..............................................................................
Menüsprache wählen ....................................................................................
Datum und Uhrzeit einstellen ........................................................................
5
5
6
7
7
8
8
9
10
11
12
FERNSEHSENDER EINSTELLEN
■
■
■
■
■
■
Sender automatisch speichern (je nach modell) ...........................................
Gespeicherte Sender sortieren und/oder löschen .........................................
Gespeicherte Sender aufrufen ......................................................................
Sender mit Programmplätzen ab Nummer 10 wählen...................................
Sender manuell speichern.............................................................................
3DB LNA aktivieren (je nach modell).............................................................
13
14
15
15
16
17
BENUTZUNG DES FERNSEHGERÄTES
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
Bildeinstellungen ändern und speichern........................................................
Bildqualität wählen.........................................................................................
Lautstärke regeln...........................................................................................
Klangeinstellung und Speichern der bevorzugten Einstellungen
(je nach modell) .............................................................................................
Tonqualität wählen (je nach modell)..............................................................
Tonmodus wählen (je nach modell)...............................................................
Auswahl des Audio Output Modus (je nach modell)......................................
Ton vorübergehend stummschalten ..............................................................
CombiVision automatisch einschalten...........................................................
Schlummerschaltung aktivieren.....................................................................
Bilder von externen Quellen anzeigen...........................................................
Informationen am Bildschirm anzeigen .........................................................
18
18
19
20
20
21
21
22
22
23
23
24
FUNKTIONEN DES VIDEORECORDERS
■
■
■
■
Videokassettenarten und Aufnahmegeschwindigkeiten (Option) ..................
Bespielte Kassette schützen .........................................................................
Aufzeichnungsnorm einstellen (je nach modell) ............................................
Videokassette wiedergeben ..........................................................................
3
25
25
26
26
Inhalt (Forts.)
D
FUNKTIONEN DES VIDEORECORDERS (FORTSETZUNG)
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
01:28
Bildschärfenautomatik ("Crystal Playback") verwenden................................
Bildqualität bei Wiedergabe einstellen...........................................................
Bildschärfe einstellen.....................................................................................
Videokassettenart auswählen........................................................................
Kassette schnell vor- und zurückspulen ........................................................
Videokassette in Zeitlupe abspielen ..............................................................
Einzelbildanzeige...........................................................................................
Sendung direkt aufnehmen ...........................................................................
Sendung mit automatischem Aufnahmeende aufnehmen.............................
Funktion
verwenden (Option)..........................................................
Automatische Aufnahme programmieren ......................................................
Programmierte Aufnahme überprüfen ...........................................................
Programmierte Aufnahme löschen ................................................................
27
27
27
28
28
29
29
30
31
32
34
36
36
BILDSEQUENZ SUCHEN
■
■
■
■
Bandzählwerk zur Suche einer Bildfolge verwenden ....................................
Mit der Index-Funktion zu einer Aufnahme spulen ........................................
Mit der Index-Funktion eine Aufnahme suchen .............................................
Wiedergabe einer Bildsequenz oder Kassette wiederholen ..........................
37
38
38
39
VIDEOTEXT-FUNKTION (JE NACH MODELL)
■
■
■
■
■
■
?
Videotext-Funktion.........................................................................................
Videotext aufrufen .........................................................................................
Videotext-Anzeigefunktionen.........................................................................
Videotextseite auswählen..............................................................................
Videotextseiten speichern .............................................................................
Gespeicherte Videotextseiten aufrufen .........................................................
40
41
41
42
43
43
HINWEISE ZUM BETRIEB IHRES FERNSEHGERÄTS
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
■
Bedienelemente der Frontseite .....................................................................
Kindersicherung.............................................................................................
Kopfhörer anschließen ..................................................................................
Videoköpfe reinigen.......................................................................................
Bevor Sie sich an den Kundendienst wenden ...............................................
Technische Daten..........................................................................................
SCART-Steckerbelegung ..............................................................................
CombiVision im Ausland verwenden .............................................................
Glossar ..........................................................................................................
Vorderansicht Ihrer CombiVision (je nach modell) ........................................
Rückansicht Ihrer CombiVision .....................................................................
Infrarot-Fernbedienung (Videotext-Option)....................................................
Infrarot-Fernbedienung (alle Funktionen außer Videotext)............................
Symbole
☛
Drücken
4
Gedrückt
halten
Wichtig
44
44
45
45
46
47
48
49
50
51
51
52
53
➢
Hinweis
Antennen- bzw. Kabelanschluß
Um Fernsehsender ordnungsgemäß empfangen zu können, muß ein
Signal von einer der folgenden Quellen eingespeist werden:
◆ Außenantenne
◆ Kabelnetz
◆ Satellitenreceiver-System
Stecken Sie das Anschlußkabel der Außenantenne oder des
Kabelnetzes in die Antenneneingangsbuchse am unteren Rand der
Geräterückseite.
Schließen Sie den Satellitenreceiver an die Scartbuchse des
Fernsehgerätes an, bzw. schlagen Sie Informationen zum Anschluß in
der Dokumentation zum Satellitenreceiver nach.
oder
Kabel-anschluß
➢
Wenn Sie einen Anschluß an ein Kabelnetz möchten,
wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
RÜCKSEITE DES
FERNSEHGERÄTS
Decoder anschließen
Ihr CombiVision-Gerät ist mit einem Anschluß für Decoder
ausgestattet. Mit einem Decoder können Sie verschlüsselte
Fernsehsendungen empfangen.
Beispiel:
➢
RÜCKSEITE DES GERÄTS
Sendungen von Premiere.
Wenn Sie gleichzeitig einen Decoder und einen externen
Videorecorder an den SCART-Anschluß anschließen
möchten, gehen Sie wie folgt vor:
◆ Schließen Sie den Decoder an den externen
Videorecorder an;
◆ Schließen Sie dann den externen Videorecorder an
die CombiVision an (Einzelheiten finden Sie im
Abschnitt “Zusätzliche Videogeräte anschließen” auf
der folgenden Seite).
1
Schließen Sie das eine Ende des SCART-Kabels an den SCARTAnschluß auf der Rückseite des Fernsehgeräts an.
2
Schließen Sie dann das andere Ende des SCART-Kabels an den Decoder an.
SCART
Decoder
5
Zusätzliche Videogeräte anschließen
D
➢
Der AV-Anschluß (SCART) auf der Geräterückwand wird für Geräte mit
einem AV-(RGB)-Ausgang (Videorecorder, Videospiele, Video-CD-Spieler,
Camcorder, Personalcomputer usw.) verwendet.
Videorecorder
Videospiele
➀
Video-CD-Spieler
SCART-Kabel
RÜCKSEITE DES FERNSEHGERÄTES
➀
Camcorder
Dieses Ende kann mit einem SCART-Stecker oder mit CINCH-Steckern
versehen werden.
➢
CINCH-Anschlüsse werden für Videorecorder oder Camcorder verwendet.
Videorecorder
oder
Camcorder
VORDERSEITE (oder SEITE) DES FERNSEHGERÄTES
(je nach modell)
➢
Wenn AV-Anschlüsse sowohl auf der Vorder-(oder Seite) als auch auf der Rückseite des Gerätes mit
externen Geräten belegt sind, hat der AV-Anschluß auf der Vorderseite (oder Seite) Priorität. Zur Verwendung
von Geräten, die an den rückseitigen SCART-Anschluß angeschlossen sind, müssen zuerst die an die
CINCH-Anschlüsse auf der Vorderseite (oder Seite) angeschlossenen Geräte abgetrennt werden.
☛
6
Es ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht, bespielte Videokassetten ohne das Einverständnis
des Urheberrechtsinhabers in irgendeiner Weise zu kopieren.
Batterien in die Fernbedienung einsetzen
Die Batterien müssen in die Fernbedienung eingesetzt bzw.
ausgetauscht werden, wenn Sie
◆ das Gerät CombiVision-Gerät kaufen;
◆ feststellen, daß die Fernbedienung nicht mehr
einwandfrei funktioniert.
1
Öffnen Sie den Deckel auf der Unterseite der Fernbedienung, indem Sie
Ihren Daumen auf das Symbol PRESS setzen und den Deckel in
Pfeilrichtung schieben.
2
Legen Sie zwei Batterien des Typs LR03 oder AAA ein, und achten Sie auf
die richtige Polarität:
◆ + auf der Batterie und + in der Fernbedienung müssen sich decken
◆ - auf der Batterie und - in der Fernbedienung müssen sich decken
3
Setzen Sie den Deckel wieder auf die Fernbedienung und schieben Sie
ihn auf, bis er mit einem Klicken einrastet.
➣
Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll.
Als Verbraucher sind Sie verpflichtet, alte Batterien und
Akkus zur umweltschonenden Entsorgung zurückzugeben.
Sie können alte Batterien und Akkus bei den öffentlichen
Sammelstellen in Ihrer Gemeinde oder überall dort
abgeben, wo Batterien und Akkus der betreffenden Art
verkauft werden.
CombiVision ein- und ausschalten
Das Netzkabel ist auf der rechten Seite Ihrer CombiVision angebracht.
1
Schließen Sie das Netzkabel an eine geerdete Steckdose an und drücken
Sie den Hauptschalter ( I ) auf der Frontseite des Gerätes.
Ergebnis:
2
Drücken Sie POWER (
Ergebnis:
3
Das Gerät wird in den Bereitschaftsmodus versetzt und die
Standby-Anzeige leuchtet auf.
), um das Gerät einzuschalten.
Bei bereits gespeicherten Sendern wird der Programmplatz
(oder AV-Eingang) ausgewählt, der zuletzt aktiviert war. Sie
können nun bei Bedarf Ihre Fernbedienung verwenden.
Drücken Sie erneut POWER (
➢
), um das Gerät auszuschalten.
INPUT
Wenn Sie Ihr CombiVision-Gerät vollständig ausschalten
möchten, ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose
oder drücken Sie den Hauptschalter. Dies empfiehlt sich
insbesondere, wenn Sie Ihr Gerät für längere Zeit nicht
benutzen und der Videorecorder nicht für automatische
Aufnahme eingestellt ist.
7
Automatische Entmagnetisierung
D
Die Bildröhre ist mit einer Entmagnetisierungsspule ausgestattet, so daß eine externe Entmagnetisierung
nach Versetzen des Geräts nicht erforderlich ist. Wurde das Fernsehgerät bewegt oder in eine andere
Richtung gedreht oder erscheint ein Farbfleck auf dem Bildschirm, muß das Gerät am Netzschalter
ausgeschaltet bzw. der Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden. Schalten Sie das Gerät erst nach
Ablauf von 120 Minuten wieder ein bzw. schließen Sie es wieder an die Steckdose an, damit die
automatische Entmagnetisierung vollständig durchgeführt werden kann.
Aus Sicherheitsgründen sollten Sie das Gerät ausschalten, wenn es für längere Zeit nicht benutzt wird.
Hinweise zur Fernbedienung
Einige Tasten der Fernbedienung werden für mehrere Funktionen
verwendet. In der folgenden Tabelle werden die am häufigsten
verwendeten Tasten und ihre Funktionen beschrieben.
INPUT
Taste
Funktion beim Senderanzeige
Funktion bei Menüanzeige
P▲
Empfang des nächsten
gespeicherten Senders
Auswahl der vorhergehenden
Menüoption.
P▼
Empfang des vorhergehenden
gespeicherten Senders
Auswahl der nächsten
Menüoption.
+
Lautstärke erhöhen
◆ Anzeige eines Untermenüs
mit möglichen Werten für
die aktuelle Menüoption
◆ Manuelle Sendersuche
(vorwärts)
◆ Erhöht den Wert einer
Menüoption
-
Lautstärke verringern
◆ Anzeige eines Untermenüs
mit möglichen Werten für
die aktuelle Menüoption
◆ Manuelle Sendersuche
(rückwärts)
◆ Verringert den Wert einer
Menüoption
MENU
(
)
TV-Menü wird
angezeigt
TV-Menü verlassen (Rückkehr
zum normalen Empfang)
V.MENU
(
)
VCR-Menü
wird angezeigt
VCR-Menü verlassen (Rückkehr
zum normalen Empfang)
Pre.
V.MENU
MUTE
P
MENU
P
DISPLAY
P.STD
8
Hinweise zum Menüsystem
Häufig verwendete Funktionen sind einer bestimmten Taste der
Fernbedienung zugeordnet. Um nicht zu viele Bedienelemente auf
der Fernbedienung zu haben, können Sie die anderen Funktionen
über zwei Bildschirmmenüs auswählen:
V.MENU
MUTE
P
◆ TV-Menü (MENÜ)
◆ VCR-Menü (VIDEOREC. MENÜ)
Das Fernsehmenü enthält Optionen und wird bei Betätigung der
MENU-(
) Taste angezeigt.
Option
Funktion
BILD
Wird benutzt, um den Kontrast, die Helligkeit, die
Bildschärfe und die Farben einzustellen.
TONEINSTELLUNG
(Option)
Wird benutzt, um die Bässe, Höhen, Balance,
Lautstärke und diePseudo Stereo einzustellen.
SENDEREINST.
Zum manuellen oder automatischen Speichern von
Sendern.
FUNKTIONEN
Wird verwendet, um:
◆ die Frontbedienung des Geräts zu sperren
◆ die CombiVision automatisch einzuschalten.
◆ die 3DB LNA zu aktivieren (Option)
--:--
MENU
P
DISPLAY
P.STD
MENÜ
BILD
TONEINSTELLUNG
SENDEREINST.
FUNKTIONEN
--:--
V.MENU
MUTE
P
Zum Einstellen von Datum und Uhrzeit
MENU
Das VCR Menü enthält Optionen und wird durch Drücken der
V. MENÜ-(
)Taste betätigt.
Option
Funktion
AUFNAHME-PROGR.
Zum Programmieren von automatischen Aufnahmen.
WIEDERHOL.
Zur vollständigen oder teilweisen Wiedergabe einer
Kassette.
VIDEO-BILD
Zum Einstellen der Bildschärfe.
KASS.WÄHLEN
Zum Auswählen der Kassettenart.
TV-NORM
Zum Einstellen der Aufzeichnungsnorm.
BANDGESCHW.
Zur Auswahl der Aufnahmegeschwindigkeit.
NICAM
(Option)
◆ Für den Mono Modus wählen Sie AUS.
(Stellen Sie diese Position nur dann ein, um den
Standard Monoklang bei einer NICAM
Übertragung aufzunehmen, wenn der
Stereoklang aufgrund schlechterer
Empfangsbedingungen verzerrt ist.
◆ Für den NICAM Modus wählen Sie EIN.
(Normalerweise auf dieser Position eingestellt)
P
DISPLAY
P.STD
VIDEOREC.MENÜ
AUFNAHME-PROGR.
WIEDERHOL.
:
VIDEO-BILD
:
KASS.WÄHLEN
:
TV-NORM
:
BANDGESCHW.
:
NICAM
:
9
AUS
NORMAL
E180/T120
AUTO
SP
AUS
Menüoptionen auswählen
D
V.MENU
MUTE
Um die Option eines Menüs oder eines Untermenüs auszuwählen,
gehen Sie wie folgt vor:
P
1
Drücken Sie MENU (
Ergebnis:
) oder V.MENU (
).
Das ausgewählte Menü wird angezeigt.
MENU
2
Drücken Sie P ▲ oder ▼ einmal oder mehrfach, bis die gewünschte
Option angezeigt wird.
3
Drücken Sie + oder -, um verfügbare Optionswerte oder ein Untermenü
anzuzeigen.
P
DISPLAY
P.STD
➢
10
Drücken Sie P ▲ oder ▼, um sich im Untermenü zu bewegen und
die gewünschte Funktion auszuwählen.
4
Folgen Sie den Anleitungsschritten für die einzelnen Funktionen (Sender
speichern, Bild einstellen usw.) dieser Bedienungsanleitung.
5
Wenn die Einstellung abgeschlossen ist, drücken Sie (einmal oder
mehrmals) MENU (
) oder V.MENU (
), um zum normalen Empfang
zurückzukehren.
Menüsprache wählen
Beim erstmaligen Betrieb Ihres Fernsehgeräts müssen Sie die
Sprache wählen, die bei der Anzeige der Menüs und Informationen
verwendet wird.
1
Drücken Sie die Taste LANG.SEL.
Ergebnis:
Drücken Sie P ▲ oder ▼ einmal oder mehrfach, bis die gewünschte
Sprache ausgewählt ist.
3
Wenn Sie die gewünschte Sprache gewählt haben, drücken Sie erneut die
Taste LANG.SEL, um zum normalen Empfang zurückzukehren.
Wenn Sie diese Taste nicht drücken, verschwindet die Liste
automatisch nach einigen Sekunden.
Ergebnis:
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
Die Liste der verfügbaren Sprachen wird angezeigt.
2
➢
REC
Die Menüs werden in der von Ihnen gewählten Sprache
angezeigt.
SPRACHE
ENGLISH
DEUTSCH
FRANÇAIS
NEDERLANDS
ESPAÑOL
ITALIANO
SVENSKA
11
Datum und Uhrzeit einstellen
Ihr CombiVision-Gerät enthält eine Uhr und einen Kalender, um
D
V.MENU
◆ den Videorecorder für die automatische Aufnahme von
bis zu 6 Sendungen innerhalb eines Monats einzustellen;
MUTE
P
◆ das Gerät zu einer bestimmten Zeit automatisch einoder auszuschalten.
MENU
Datum und Uhrzeit müssen in folgenden Fällen eingestellt werden:
◆ nach dem Kauf des Geräts;
P
DISPLAY
◆ nach Unterbrechung der Stromversorgung.
P.STD
1
MENÜ
BILD
SENDEREINST.
FUNKTIONEN
--:--
Drücken Sie MENU (
Ergebnis:
2
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ so oft, bis die Option
Anschließend die Taste + drücken.
Ergebnis:
3
gewählt ist.
Datum und Uhrzeit werden angezeigt.
Geben Sie über die Zahlentasten erst die Stunde und dann die Minuten
ein.
➢
Allen einstelligen Werten muß eine Null vorausgehen.
Beispiel:
UHRZEIT : 15:07
DATUM
: 06/04/00
) auf der Fernbedienung.
Das TV-Menü wird angezeigt.
19 Uhr 5.
Geben Sie 19:05 ein.
MO
4
Drücken Sie P ▼, um das Datum auszuwählen.
5
Drücken Sie die Zahlentasten oder die Tasten + oder -, um:
◆ Tag
◆ Monat
◆ Jahr
einzugeben.
Ergebnis:
➢
Der entsprechende Wochentag wird automatisch neben das
Datum gesetzt.
Allen eingegebenen Werten (einstellig) muß eine Null vorausgehen.
Beispiel:
6. April 2000
Geben Sie 06/04/00 ein.
6
Pre.
Wenn Sie mit der Einstellung zufrieden sind, drücken Sie zweimal MENU
(
), um zum normalen Empfang zurückzukehren.
➢
Wenn Sie 30 Sekunden lang keine Taste drücken, wird
das Einstellmenü automatisch ausgeblendet.
Wenn Sie sich bei der Eingabe von Datum und Uhrzeit
irren, drücken Sie einmal oder mehrmals die Taste -,
um zum falschen Wert zurückzukehren. Dann können
Sie den richtigen Wert eingeben.
Datum und Uhrzeit können während einer
programmierten Aufzeichnung nicht eingestellt werden.
12
Sender automatisch speichern (je nach modell)
Sie können die für das Fernsehgerät verfügbaren Frequenzbereiche
durchsuchen und alle identifizierten Sender automatisch speichern.
Wenn Sie ein Modell mit zwei Tunern verwenden, werden die
Sender gleichzeitig für das Fernsehgerät und für den Videorecorder
gespeichert.
INPUT
Die Sender werden in der Reihenfolge gespeichert, in der sie im
Frequenzbereich erscheinen. Die automatisch vergebenen
Programmplatznummern stimmen eventuell nicht mit denen
überein, die Sie für die Erkennung der Sender verwenden möchten.
In diesem Fall können Sie die Sender manuell sortieren und die
Sender löschen, die Sie nicht empfangen möchten (Einzelheiten
siehe Seite 14).
➢
1
Wenn Sie einen codierten Fernsehsender speichern
möchten, überprüfen Sie, ob der Decoder ausgeschaltet
ist. Nachdem Sie den codierten Sender gespeichert
haben, kann der Decoder wieder eingeschaltet werden.
Drücken Sie MENU (
Ergebnis:
2
➢
3
MENÜ
BILD
SENDEREINST.
FUNKTIONEN
--:--
).
Das TV-Menü (siehe gegenüberstehende Abbildung) wird
angezeigt.
Drücken Sie die Tasten P ▼ und +, um die Option SENDEREINST.
auszuwählen.
Ergebnis:
P 02
SENDEREINST.
MAN.SENDEREINST.
AUT.SENDEREINST.
Das Menü SENDEREINST. wird angezeigt.
Die Option SENDEREINST. ist nicht verfügbar, wenn
◆ der AV-Anschluß ausgewählt wurde. Drücken Sie die Taste
INPUT (
), um einen beliebigen Sender auszuwählen.
◆ eine Videokassette abgespielt wird. Halten Sie die Kassette an.
Drücken Sie die Tasten P ▼ und +, um die Option AUT.SENDEREINST.
auszuwählen.
Ergebnis:
Ergebnis: Das AUT.SENDEREINST. Menü mit dem
gewählten LAND wird angezeigt.
4
Wählen Sie Ihr Land aus, indem Sie + drücken, Folgende Länder sind
verfügbar: ÖSTERREICH – BELGIEN – KROATIEN – DÄNEMARK –
FINNLAND – FRANKREICH – DEUTSCHLAND – ISLAND – IRLAND –
ITALIEN – NIEDERLANDE – NORWEGEN – POLEN – SPANIEN –
SCHWEDEN – SCHWEIZ – TÜRKEI – GROßBRITANNIEN (UK)
5
Wählen Sie die AUT.SENDEREINST. Option, indem Sie P ▼ und danach
die + Taste drücken.
AUT.SENDEREINST.
LAND
: DEUTSCHLAND
AUT.SENDEREINST. :
P 1
FREQUENZ
Ergebnis:
➢
: 225.00 MHz
Die Sendersuche beginnt, und die Sender werden ab
Programmplatz 00 in der Reihenfolge gespeichert, in der sie
gefunden werden. Wenn alle Frequenzbereiche abgesucht
wurden, wird die Sendersuche automatisch gestoppt.
Sie können die Sendersuche jederzeit unterbrechen, indem Sie
MENU (
) drücken. Nur die bis zur Unterbrechung gefundenen
Sender werden gespeichert.
13
Gespeicherte Sender sortieren und/oder löschen
V.MENU
MUTE
P
Beim Sortieren können Sie bereits gespeicherten Sendern neue
Programmplätze zuweisen oder Sender löschen, die Sie
voraussichtlich nie empfangen möchten. Dies ist oft notwendig,
wenn Sie Sender automatisch gespeichert haben. Sie brauchen nur
die Sender zu speichern, die Sie sich wirklich ansehen möchten.
MENU
1
Mit Hilfe der Zahlentasten bzw. der Tasten P ▲ oder ▼ können Sie einen
Sender auswählen und ihm einen neuen Programmplatz zuweisen.
2
Drücken Sie MENU (
P
D
DISPLAY
P.STD
Ergebnis:
3
MENÜ
BILD
SENDEREINST.
FUNKTIONEN
--:--
Wählen Sie die SENDEREINST. Option, indem Sie P ▼ und danach die +
Taste drücken.
Ergebnis:
➢
SENDEREINST.
MAN.SENDEREINST.
AUT.SENDEREINST.
PR. (AKTIV)
PR. (NEU)
NAME
SUCHLAUF
FREQUENZ
AFT
SYSTEM
REC
TRK
:
:
:
:
:
:
:
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
5
Sie möchten ...
Gehen Sie wie folgt vor:
einem bereits
gespeicherten Sender
einen neuen
Programmplatz
zuweisen.
1 Wählen Sie die Option PR.(NEU), und
einen bereits
gespeicherten Sender
löschen;
1 Wählen Sie die Option PR.(AKTIV).
2 Drücken Sie die Taste CLEAR (X).
6
geben Sie den neuen, dem Sender
zugewiesenen Programmplatz ein.
Beispiel: Um den Programmplatz des
Senders von 21 in 02 ändern,
geben Sie 02 ein.
2 Drücken Sie die Taste MEMORY ( ),
um die Änderung zu speichern.
Ergebnis:
:SPEICH. wird kurz rot
angezeigt.
Ergebnis: X:LÖSCHEN wird kurz rot
angezeigt und der Sender wird
gelöscht. Der Programmplatz
dieses Senders kann einem
anderen Sender zugewiesen
werden. Einzelheiten zur
Zuweisung und zur manuellen
Speicherung eines Senders
finden Sie auf Seite 16.
Wiederholen Sie Schritt 5, wenn Sie andere Sender neu zuweisen oder
löschen möchten. Andernfalls drücken Sie die Taste MENU (
) so oft
wie nötig, um zum normalen Empfang zurückzukehren.
➢
14
Die Option SENDEREINST. ist nicht verfügbar, wenn
◆ der AV-Anschluß ausgewählt wurde. Drücken Sie die Taste
INPUT (
), um einen beliebigen Sender auszuwählen.
◆ eine Videokassette abgespielt wird. Halten Sie die Kassette an.
Drücken Sie die + Taste.
192.00MHz
EIN
AUTO
P/S
Das Tuning Menü wird angezeigt, wobei “MAN.
SENDEREINST.” ausgewählt ist.
4
P 0
P 0
- - - - -
EJECT
).
Das TV-Menü wird angezeigt.
Wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten, ohne
Änderungen zu speichern, drücken Sie die Taste MENU
(
), bevor Sie die Taste MEMORY ( ) drücken.
Gespeicherte Sender aufrufen
Mit der Fernbedienung können Sie mühelos zwischen den Sendern
hin- und herschalten, nachdem die Sender wie im vorhergehenden
Abschnitt beschrieben gespeichert wurden.
V.MENU
MUTE
P
Zur Wahl ...
drücken Sie ...
des nächsten Senders
P ▲.
des vorhergehenden Senders
P ▼.
MENU
P
P 02
DISPLAY
eines anderen Senders
die entsprechenden Zahlentasten für
den Programmplatz dieses Senders
(Einzelheiten zu dieser Funktion siehe
nächster Abschnitt).
abwechselnd der zwei zuletzt
angezeigten Sender
PRE-CH (
P.STD
) so oft, wie gewünscht.
Pre.
Sender mit Programmplätzen ab Nummer 10 wählen
Wenn Sie zweistellige Programmplätze (10 und höher) aufrufen
möchten, gehen Sie wie folgt vor:
1
Drücken Sie die Taste -/-- auf der Fernbedienung.
Ergebnis:
2
Geben Sie den zweistelligen Programmplatz des Senders ein.
Beispiel:
3
P-- wird oben in der linken Ecke des Bildschirms angezeigt.
Pre.
Um Sender 42 zu wählen, drücken Sie 4 und dann 2.
Um einstellige Programmplatznummern einzugeben
◆ setzen Sie eine Null (0) vor die Nummer,
oder
◆ drücken Sie die Taste -/-- erneut.
P--
Ergebnis : P- wird angezeigt, und Sie können den einstelligen
Programmplatz ohne führende Null eingeben.
15
Sender manuell speichern
V.MENU
MUTE
P
MENU
P
D
DISPLAY
P.STD
MENÜ
BILD
SENDEREINST.
FUNKTIONEN
--:--
Sie können bis zu 100 Fernsehsender (einschließlich der über Kabel
empfangenen) speichern. Handelt es sich bei Ihrem Gerät um ein
Modell mit zwei Tunern werden die Sender gleichzeitig für das
Fernsehgerät und für den Videorecorder gespeichert.
Wenn Sie Sender manuell speichern, können Sie
◆ entscheiden, ob Sie ermittelte Sender wirklich speichern
möchten;
◆ den Programmplatz wählen, unter dem Sie einen Sender
speichern wollen.
◆ die Frequenz des zu speichernden Senders direkt
eingeben (falls Sie sie kennen).
Sie haben jeweils 30 Sekunden Zeit, um eine der unten
beschriebenen Möglichkeiten zu wählen. Wenn Sie innerhalb dieser
Zeit keine Wahl treffen, wird das Menü ausgeblendet.
➢
1
Drücken Sie MENU (
).
Ergebnis: Das TV-Menü wird angezeigt.
2
Drücken Sie die Tasten P ▼ und +, um die Option SENDEREINST.
auszuwählen.
Ergebnis:
SENDEREINST.
MAN.SENDEREINST.
AUT.SENDEREINST.
PR. (AKTIV)
PR. (NEU)
NAME
SUCHLAUF
FREQUENZ
AFT
SYSTEM
PR. (AKTIV)
PR. (NEU)
NAME
SUCHLAUF
FREQUENZ
AFT
SYSTEM
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
P 0
P 0
- - - - 192.00MHz
EIN
AUTO
P 0
P 0
- - - - 192.00MHz
EIN
AUTO
16
Wenn Sie einen codierten Fernsehsender speichern möchten,
stellen Sie sicher, daß der Decoder ausgeschaltet ist. Nach der
Speicherung kann der Decoder wieder eingeschaltet werden.
➢
Das Tuning Menü wird angezeigt, wobei MAN. SENDEREINST.
ausgewählt ist.
Die Option SENDEREINST. ist nicht verfügbar, wenn
◆ der AV-Anschluß ausgewählt wurde. Drücken Sie die Taste
INPUT (
), um einen normalen Sender auszuwählen.
◆ eine Videokassette abgespielt wird. Halten Sie die Kassette an.
3
Drücken Sie die + Taste.
Ergebnis: Das Menü für MAN.SENDEREINST. wird angezeigt.
4
Sie ...
Dann:
kennen die Frequenz
des zu speichernden
Senders.
◆ Wählen Sie die Option FREQUENZ,
indem Sie P ▼ so oft wie nötig drücken.
◆ Geben Sie die gewünschte Frequenz über
die Zahlentasten oder die Tasten + und - ein.
Ergebnis: Der Sender wird angezeigt.
◆ Gehen Sie zu Schritt 5 (folgende Seite).
kennen die Frequenz
des gesuchten
Senders nicht.
◆ Wählen Sie die Option SUCHLAUF,
indem Sie P ▼ so oft wie nötig drücken.
◆ Drücken Sie die Taste
- um den Sendersuchlauf (rückwärts) zu
aktivieren;
+ um den Sendersuchlauf (vorwärts) zu
aktivieren.
Ergebnis: Wenn ein Sender gefunden wird,
stoppt der Sendersuchlauf und der
Sender wird am Bildschirm
angezeigt. Dann können Sie:
- die Suche fortsetzen, indem Sie
die Taste + oder - erneut
drücken.
- den Sender speichern (Schritt 5
auf der folgenden Seite).
Sender manuell speichern (Forts.)
5
Wird der zu speichernde Sender am Bildschirm angezeigt, drücken Sie die
Taste P ▲ oder P ▼ so oft wie nötig, um die Option PR.(NEU)
auszuwählen.
6
Geben Sie den Programmplatz, unter dem Sie diesen Sender speichern
möchten, über die Zahlentasten oder mit den Tasten + oder - ein.
7
Drücken Sie MEMORY ( ), um den Sender zu speichern.
Ergebnis:
:SPEICH. wird kurz rot angezeigt.
8
➢
:
:
:
:
:
:
:
P 0
P 1
- - - - 192.00MHz
EIN
AUTO
P 02
Um weitere Sender zu speichern, gehen Sie zurück zu Schritt 4.
Andernfalls drücken Sie MENU (
) so oft wie nötig, um zum normalen
Empfang zurückzukehren.
◆ Wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten,
ohne Änderungen zu speichern, drücken Sie die
Taste MENU (
), bevor Sie die Taste MEMORY (
drücken.
PR. (AKTIV)
PR. (NEU)
NAME
SUCHLAUF
FREQUENZ
AFT
SYSTEM
REC
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
)
◆ Wenn Sie einen Sender bereits gespeichert haben,
können Sie ihn löschen und durch einen anderen
Sender ersetzen.
Einzelheiten zum Löschen von Sendern finden Sie im
Abschnitt “Gespeicherte Sender sortieren und/oder
löschen” auf Seite 14.
3DB LNA aktivieren (je nach modell)
Diese Funktion ist sehr hilfreich, wenn das Fernsehgerät für
schwache Signale verwendet wird. Durch LNA wird das TV-Signal in
einem schwachen Signalbereich verstärkt, nicht aber das Rauschen.
Diese Funktion ist nur bei schwachen Signalbedingungen verfügbar,
und sie wird zusätzlich auf dem aktuellen Kanal gespeichert.
1
Drücken Sie die Taste MENU (
).
Ergebnis: Das TV-Menü wird angezeigt.
2
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ ein- oder mehrmals, anschließend die
Taste + , um die Option FUNKTIONEN auszuwählen.
3
Drücken Sie die Taste + , um die 3DB LNA zu aktivieren.
Ergebnis: 3DB LNA steht auf EIN.
4
Drücken Sie die Taste MENU (
Empfang zurückzukehren.
5
Wenn Sie die 3DB LNA ausschalten möchten, wiederholen Sie den
Vorgang und setzen Sie die Option 3DB LNA auf AUS.
) so oft wie nötig, um zum normalen
MENÜ
BILD
SENDEREINST.
FUNKTIONEN
--:--
FUNKTIONEN
FRONTBED.
ON-TIMER
3DB LNA
: AUS
: AUS
: EIN
17
Bildeinstellungen ändern und speichern
Im Bildmodus OPTIMAL können Sie folgende Werte einstellen:
◆ Kontrast, Helligkeit, Schärfe, Farbe
BILD : EINSTELLUNG
KONTRAST
90
HELLIGKEIT
50
SCHÄRFE
50
FARBE
50
Sobald Sie diese Werte im Bildeinstellmenü ändern, wird
automatisch der OPTIMAL-Modus aktiviert.
D
KONTRAST
1
Drücken Sie MENU (
).
Ergebnis: Das TV-Menü wird angezeigt.
2
Drücken Sie die Taste +, um die Option BILD auszuwählen.
Ergebnis: Die Bildeinstellungsoptionen werden angezeigt.
3
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ ein- oder mehrmals und anschließend
die Taste +, um eine der Optionen auszuwählen.
Ergebnis: Eine horizontale Leiste wird angezeigt.
4
Um den angezeigten Wert zu verringern oder zu erhöhen, drücken Sie die
Tasten - bzw. +.
91
➢
5
Sie haben für die Änderung des Wertes ca. 3 Sekunden Zeit, bevor
das vorhergehende Menü wieder angezeigt wird.
Wenn Sie mit der Einstellung zufrieden sind, drücken Sie MENU (
) so
oft wie nötig, um zum normalen Empfang zurückzukehren.
Ergebnis: Die Einstellungen werden gespeichert und bleiben auch beim
Ausschalten des Geräts erhalten.
➢
Diese Bildeinstellungen bleiben erhalten, wenn
◆ sich das Gerät im Bereitschaftsmodus befindet;
◆ Sie das Netzkabel aus der Steckdose ziehen oder der
Strom ausfällt.
Bildqualität wählen
Sie können zwischen verschiedenen Bildqualitäten wählen:
◆ Einstellung, Standard, Dynamisch, Film und Weich.
BILD : EINSTELLUNG
KONTRAST
90
HELLIGKEIT
50
SCHÄRFE
50
FARBE
50
1
Drücken Sie die Taste MENU (
).
Ergebnis: Das Hauptmenü wird angezeigt.
2
Drücken Sie die Taste - oder +.
Ergebnis: Das Menü “Bildeinst.” wird angezeigt.
3
Bei jedem Drücken der Taste - oder + rufen Sie die
vorhergehende bzw. nächste Bildqualität auf: EINSTELLUNG,
STANDARD, DYNAMISCH, FILM, WEICH.
P
DISPLAY
REC
TRK
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG SEL
CLEAR
18
➣
Wählen Sie den gewünschten Bildeffekt, indem Sie auf
der Fernbedienung die Taste “P.STD” (Picture standard)
drücken.
Lautstärke regeln
Um die Lautstärke über die Fernbedienung zu regeln, gehen Sie wie
folgt vor:
V.MENU
MUTE
P
Sie möchten ...
Halten Sie folgende Taste gedrückt ...
die Lautstärke erhöhen.
+
die Lautstärke verringern.
➢
.
Ergebnis: Eine horizontale Leiste wird angezeigt,
und die Lautstärke nimmt zu, bis Sie die
Taste loslassen. Der Cursor wandert nach
rechts, um die Lautstärke anzuzeigen.
MENU
P
DISPLAY
P.STD
.
Ergebnis: Eine horizontale Leiste wird angezeigt,
und die Lautstärke nimmt ab, bis Sie die
Taste loslassen. Der Cursor wandert nach
links, um die Lautstärke anzuzeigen.
Die Einstellung der Lautstärke bleibt erhalten, wenn
10
LAUTSTÄRKE
◆ sich das Fernsehgerät im Bereitschaftsmodus befindet;
◆ Sie das Fernsehgerät mit dem Netzschalter
ausgeschaltet haben oder wenn der Strom ausfällt.
19
Klangeinstellung und Speichern der bevorzugten Einstellungen (je nach Modell)
Im Toneinstellung OPTIMAL können Sie folgende Werte einstellen:
◆ Tiefen, Höhen, Balance, Lautstärke, Stereoeffekt.
TONEINSTELLUNG : EINSTELLUNG
TIEFEN
50
HÖHEN
50
BALANCE
L 50 : R 50
LAUTSTÄRKE
12
STEREOEFFEKT
AUS
D
TIEFEN
Sobald Sie diese Werte im Bildeinstellmenü ändern, wird
automatisch der OPTIMAL-Modus aktiviert.
1
Drücken Sie MENU (
).
Ergebnis: Das TV-Menü wird angezeigt.
2
Wählen Sie die TONEINSTELLUNG Option, indem Sie die P ▼ Taste drücken.
Ergebnis: Die Bildeinstellungsoptionen werden angezeigt.
3
Drücken Sie die + Taste.
Ergebnis: Die Klangeinstellungsoptionen werden angezeigt.
4
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ ein- oder mehrmals und
anschließend die Taste +, um eine der Optionen auszuwählen.
Ergebnis: Eine horizontale Leiste wird angezeigt.
5
Um den angezeigten Wert zu verringern oder zu erhöhen, drücken Sie
die Tasten - bzw. +.
➢
51
6
Sie haben für die Änderung des Wertes ca. 3 Sekunden Zeit,
bevor das vorhergehende Menü wieder angezeigt wird.
Wenn Sie mit der Einstellung zufrieden sind, drücken Sie MENU (
)
so oft wie nötig, um zum normalen Empfang zurückzukehren.
Ergebnis: Die Einstellungen werden gespeichert und bleiben auch
beim Ausschalten des Geräts erhalten.
➢
◆ ”Stereoeffekt” wandelt ein Monoklangsignal in zwei
identische linke und rechte Kanäle um.
◆ Wenn die Stereoeffekt-Funktion auf “Ein” oder
“Aus” gestellt ist, wird die Einstellung auf
Klangeffekte wie z.B. Standard, Musik, Film und
Gespräch angewendet.
Tonqualität wählen (je nach Modell)
Sie können zwischen verschiedenen Tonqualitäten wählen:
TONEINSTELLUNG : EINSTELLUNG
TIEFEN
50
HÖHEN
50
BALANCE
L 50 : R 50
LAUTSTÄRKE
12
STEREOEFFEKT
AUS
◆ Einstellung, Standard, Musik, Film und Sprache.
1
Drücken Sie die Taste MENU (
).
Ergebnis: Das Hauptmenü wird angezeigt.
2
Drücken Sie die Taste ▼, um TONEINSTELLUNG zu wählen. Dann
drücken Sie die Taste - oder +.
Ergebnis: Das Menü “Toneinstellung” wird angezeigt.
REC
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
TRK
LANG.SEL
CLEAR
S.MODE
S.STD
20
3
➣
Bei jedem Drücken der Taste - oder + rufen Sie die
vorhergehende bzw. nächste Tonqualität auf: EINSTELLUNG,
STANDARD, MUSIK, FILM, SPRACHE.
Sie können den gewünschten Klangeffekt auswählen,
indem Sie auf der Fernbedienung die Taste “S.STD” (Sound
standard) drücken.
Tonmodus wählen (je nach Modell)
Mit der Taste “S.MODE” können Sie die Verarbeitung und den
Ausgang des Tonsignals beeinflussen und sich den aktivierten
Modus anzeigen lassen. Bei eingeschaltetem Fernsehgerät wird der
Tonmodus je nach momentan laufender Fernsehsendung
automatisch auf “Dual-I” oder “STEREO” eingestellt.
REC
TRK
Art der Sendung
Bildschirmanzeige
Normale Sendung
(Standardton)
Mono (Normal)
Normal +
NICAM Mono
Mono ↔ Mono
(NICAM)
(Normal)
NICAM Stereo
Stereo ↔ Mono
(NICAM)
(Normal)
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
S.MODE
S.STD
NICAM
Stereo
NICAM-Dual I/II
A2
Stereo
REC
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
S.MODE
→ Dual-I → Dual-II → Mono
(Normal)
Normale Sendung
(Standardton)
Mono (Normal brug)
Bilingual oder Dual I/II
Dual-I ↔ Dual-II
Stereo
Stereo ↔ Mono
Forced Mono
(gezielte Mono-Aktivierung)
TRK
S.STD
TV/TEXT
➣◆
Verschlechtern sich die Empfangsbedingungen, so stellen Sie
den Tonmodus mit der Taste S.MODE auf Mono, um die
Tonqualität zu verbessern.
◆ Schalten Sie bei schwachem Stereo-Signal (oder abwechselndem
Stereo- bzw. Mono-Ton) und automatischer Umschaltung den
Tonmodus auf Mono um.
◆ Schließen Sie beim Mono-Empfang im AV-Modus das
entsprechende Kabel an die Eingangsbuchse “L” der
Anschlußleisten an. Wird der Ton (“Mono”) nur auf dem linken
Lautsprecher ausgegeben, so drücken Sie die Taste S.MODE.
Auswahl des Audio Output Modus (je nach Modell)
Sie können den Klangwiedergabemodus auf den Lautsprechern und den
AV Outputs wählen. Um den Klangmodus auszuwählen, drücken Sie
einfach die “S.MODE” Taste auf der Fernbedienung, bis die
gewünschte Option angezeigt wird. Folgende Optionen sind verfügbar.
REC
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
S.MODE
S.STD
Option
Beschreibung
STEREO
Wird benutzt, um Hi-Fi- Stereoklang auf dem linken und rechten Kanal
zu hören.
➣ Wenn in Hi-FI aufgenommene Bänder abgespielt werden, schaltet
sich der Klang nach 5 Sekunden Mono auf Hi-Fi um.
L
Zum Hören des Klangs auf dem linken Hi-Fi-Kanal.
R
Zum Hören des Klangs auf dem rechten Hi-Fi – Kanal.
MIX
Zum Hören der gemischten Klänge der Hi-Fi und der normalen Kanäle.
MONO
Zum Hören des Klangs des normalen Mono-Kanals.
REC
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
S.MODE
S.STD
TV/TEXT
21
Ton vorübergehend stummschalten
Sie können den Ton vorübergehend stummschalten.
Beispiel:
V.MENU
MUTE
1
Sie möchten einen Telefonanruf annehmen.
Drücken Sie die Taste MUTE (
) der Fernbedienung.
P
Ergebnis:
2
Der Ton wird abgeschaltet. Auf dem Bildschirm wird
angezeigt.
Wenn Sie den Ton wieder einschalten möchten, drücken Sie dieselbe
Taste MUTE ( ) erneut, oder drücken Sie die Taste VOL +.
Ergebnis:
Der Ton wird mit der vorherigen Stärke wieder eingeschaltet,
und die Anzeige
wird ausgeblendet.
D
CombiVision automatisch einschalten
Sie können Ihr Fernsehgerät so einstellen, daß es jeden Tag
automatisch eingeschaltet und nach einer Stunde wieder
ausgeschaltet wird, wenn keine seiner Funktionen aktiviert wird.
MENÜ
BILD
SENDEREINST.
FUNKTIONEN
--:--
FUNKTIONEN
FRONTBED.
ON-TIMER
➢
: AUS
: AUS
UHRZEIT : 15:07
DATUM
: 06/04/00
1
Drücken Sie MENU (
2
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ so oft wie nötig, um FUNKTIONEN
auszuwählen.
3
Drücken Sie die Taste +.
Ergebnis: Das entsprechende Menü wird angezeigt.
4
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ so oft wie nötig, um ON-TIMER
auszuwählen.
5
Sie möchten ...
Drücken Sie ...
den Zeitpunkt zum
automatischen Einschalten
des Geräts einstellen.
1 die Taste +, um die Zeituhr
anzuzeigen.
2 die Zahlentasten, um Stunde und
Minuten auszuwählen.
die automatische
Einschaltzeit löschen.
Drücken Sie die Taste + einmal.
Ergebnis: AUS wird angezeigt.
DO
6
22
Bevor Sie einen Zeitpunkt für die Einschaltautomatik
einstellen, überprüfen Sie die richtige Einstellung der
Uhrzeit. Andernfalls wird die Funktion zum Einstellen von
Datum und Uhrzeit automatisch aktiviert. Einzelheiten
finden Sie auf Seite 12.
).
Drücken Sie die Taste POWER ( ), um das Gerät in den Bereitschaftsmodus zu setzen.
Ergebnis: Das Gerät wird sich nun täglich zur eingegebenen Zeit einund nach einer Stunde wieder ausschalten, wenn keine
anderen Funktionen verwendet werden.
Schlummerschaltung aktivieren
Sie können einen Zeitraum zwischen 15 und 180 Minuten wählen,
nach dessen Ablauf das Fernsehgerät automatisch in
Betriebsbereitschaft geschaltet wird.
1
Drücken Sie einmal die Taste SLEEP (
Schlummerschaltung anzuzeigen.
2
Der Timer ist ...
Das Symbol
bereits eingestellt.
der verbleibenden Zeit, bevor das Gerät in den
Bereitschaftsmodus schaltet.
nicht eingestellt.
00.
3
➢
☛
), um die aktuelle Einstellung der
REC
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
TRK
LANG.SEL
CLEAR
wird angezeigt, gefolgt von ...
Drücken Sie erneut die Taste SLEEP ( ) ein oder mehrere Male, bis die
entsprechende Zeitspanne angezeigt wird.
Ergebnis: Das Fernsehgerät schaltet automatisch in Betriebsbereitschaft,
wenn die Zeituhr 0 erreicht. Während der letzten Minute wird
GERÄt SCHALTET AUS angezeigt.
Nach Einstellung der Zeituhr können Sie die verbleibende
Zeit anzeigen und ändern. Dazu drücken Sie erneut die Taste
SLEEP ( ). Um die Schlummerschaltung zu deaktivieren,
wählen Sie 00.
Ihr Fernsehgerät schaltet 15 Minuten nach Sendeschluß beim
gewählten Sender automatisch in den Bereitschaftsmodus.
Bilder von externen Quellen anzeigen
Über Ihr Fernsehgerät können Sie die Aufzeichnungen folgender
Quellen betrachten:
◆ Camcorder oder Videorecorder
◆ Video-CD-Spieler
INPUT
◆ Decoder (automatische Einstellung)
1
Schließen Sie die AV-Kabel an - siehe Seiten 5 und 6.
2
Drücken Sie POWER (
3
Beginnen Sie mit der Wiedergabe der externen Quelle.
Ergebnis: Die Bilder der externen Quelle erscheinen auf dem Bildschirm.
➢
➢
), um die CombiVision einzuschalten.
Werden die Bilder nicht automatisch angezeigt, drücken Sie die
Taste INPUT (
), um den AV-Eingang auszuwählen. Drücken
Sie dieselbe Taste erneut, um zu den normalen Sendern
zurückzukehren.
Verwenden Sie die Anschlüsse auf der Front- und Rückseite
des Gerätes, um verschiedene Arten von Videogeräten an Ihr
Fernsehgerät anzuschließen (CINCH bzw. SCART). Sind auf
der Front- und der Rückseite Geräte angeschlossen, haben
die Anschlüsse auf der Frontseite Priorität.
23
Informationen am Bildschirm anzeigen
Zahlreiche Informationen können am Bildschirm angezeigt werden,
die Ihnen die Verwendung Ihres CombiVision-Geräts erleichtern.
◆ Modus Fernsehgerät:
– ausgewählter Sender
– Uhrzeit (wird einige Sekunden lang angezeigt)
MENU
P
DISPLAY
REC
◆ Modus Videorecorder:
– ausgewählter Sender (wenn Sie das Gerät wieder in
den Fernsehmodus schalten)
– Uhrzeit (wird einige Sekunden lang angezeigt)
– Bandzählwerk
– verbleibende Abspieldauer (wird bei Abspielbeginn
der Kassette einige Sekunden lang angezeigt)
– aktuelle Funktion
– Aufnahmegeschwindigkeit (bei LP-Option)
– Anzeige der automatischen Spurlageneinstellung
A.TRK (wird bei Abspielbeginn der Kassette einige
Sekunden lang angezeigt)
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
P10
D
1
Drücken Sie DISPLAY (
2
Drücken Sie DISPLAY (
auszublenden.
➢
), um die Informationen anzuzeigen.
) erneut, um die Informationen wieder
Befindet sich eine Kassette im Videorecorder (selbst
wenn sie nicht abgespielt wird), werden die gleichen
Informationen im TV-Modus als auch im VCR-Modus
angezeigt.
Die Informationen bleiben angezeigt, bis Sie DISPLAY
) erneut drücken.
(
24
Videokassettenarten und Aufnahmegeschwindigkeiten (Option)
Verwenden Sie nur VHS-Kassetten hoher Qualität. Die Kassetten
können unterschiedliche Bandlängen haben.
Bei Geräten mit LP-Option können Sie Kassetten mit zwei
Geschwindigkeiten aufzeichnen:
◆ SP (Standard Play)
◆ LP (Long Play) - option
Bei “Long Play”-Option
◆ wird die Spieldauer der Kassette verdoppelt;
◆ haben Aufzeichnungen eine leicht verminderte Qualität.
Art
Aufnahmegeschwindigkeit
(in SP)
E-30
E-60
E-120
E-180
E-240
E-300
30 Minuten (1/2 Stunde)
60 Minuten (1 Stunde)
120 Minuten (2 Stunden)
180 Minuten (3 Stunden)
240 Minuten (4 Stunden)
300 Minuten (5 Stunden)
Art
T-60
T-120
T-180
Wiedergabegeschwindigkeit
(in SP)
60 Minuten (1 Stunde)
120 Minuten (2 Stunden)
180 Minuten (3 Stunden)
Bespielte Kassette schützen
Videokassetten besitzen eine Löschzunge, die ein versehentliches
Löschen von Aufnahmen verhindert. Durch Entfernen dieser Zunge
wird die Kassette für die Aufnahme gesperrt.
1
Wenn Sie den Löschschutz für eine Kassette aktivieren möchten, brechen
Sie die Löschzunge mit einem kleinem Schraubenzieher heraus.
2
Wenn Sie eine geschützte Kassette (mit herausgebrochener Löschzunge)
überspielen möchten, decken Sie die Löschschutzöffnung mit Klebeband
ab.
➢
Wenn eine Kassette mit herausgebrochener Löschzunge
(geschützte Kassette) in die CombiVision eingesetzt wird,
schaltet der Videorecorder automatisch auf Wiedergabe;
andernfalls müssen Sie PLAY ( ) drücken.
Wenn Sie versuchen, eine geschützte Kassette (mit
herausgebrochener Löschzunge) zu bespielen, wird die
Kassette ausgeworfen.
25
Aufzeichnungsnorm einstellen (je nach Modell)
Damit eine Kassette richtig wiedergegeben werden kann, muß das
Farbsystem eingestellt werden, mit dem die Kassette aufgenommen
wurde.
➢
VIDEOREC.MENÜ
AUFNAHME-PROGR.
WIEDERHOL.
:
VIDEO-BILD
:
KASS.WÄHLEN
:
TV-NORM
:
BANDGESCHW.
:
NICAM
:
AUS
NORMAL
E180/T120
AUTO
SP
AUS
Wählen Sie AUTOM., damit das Farbsystem automatisch gewählt
werden kann. Ändern Sie diese Einstellung nur, wenn das Gerät
das Farbsystem nicht automatisch feststellen kann.
1
Drücken Sie V. MENU (
).
Ergebnis: Das Videorecorder-Menü wird angezeigt.
2
Wählen Sie die Option TV-NORM so oft wie nötig mit den Tasten P ▲ oder
▼.
3
Drücken Sie + oder - ein oder mehrere Male, um das richtige Farbsystem
zu wählen.
Ergebnis: Das Bild wird richtig angezeigt. Falls Sie nicht die richtige
Betriebsart ausgewählt haben, kann das Bild in Schwarz/Weiß
angezeigt werden.
4
Nach Abschluß der Einstellung drücken Sie V. MENU (
mehrere Male, um das Menü zu verlassen.
) ein oder
Videokassette wiedergeben
D
Um eine bespielte Kassette wiederzugeben, gehen Sie wie folgt vor:
V.MENU
1
Schieben Sie die Kassette mit dem Sichtfenster nach oben und der
offenen Seite nach hinten in das Kassettenfach ein.
Ergebnis: Die Funktionen Bandzählwerk und die aktivierte Funktion
erscheinen auf dem Bildschirm. Bei Geräten mit LP-Option
wird auch die Bandgeschwindigkeit angezeigt.
2
Ist die Löschzunge der Kassette intakt, drücken Sie PLAY ( ).
Andernfalls wird die Wiedergabe der Kassette automatisch aktiviert.
Beim Einlegen der Kassette wird die Spurlage des Bands
automatisch optimiert, um Störungen zu reduzieren (Auto
Tracking). Wird bei der Wiedergabe das Bandende erreicht, wird
die Kassette automatisch zurückgespult.
MUTE
P
➢
MENU
P
DISPLAY
REC
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
3
Wenn Sie die Wiedergabe vorübergehend unterbrechen möchten, drücken
Sie P/S ( ).
Bei Bildstörungen siehe Abschnitt “Bildqualität bei Wiedergabe
einstellen” auf Seite 27. Nach ca. fünf Minuten im StandbildAnzeigemodus schaltet das Gerät automatisch auf Wiedergabe um.
Dies dient dem Schutz der Kassette und der Videoköpfe.
➢
Drücken Sie PLAY (
4
Sie möchten ...
Drücken Sie ...
die Wiedergabe beenden.
STOP (
die Kassette auswerfen.
EJECT (
➢
☛
26
) erneut, um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren.
).
).
Während Sie eine Kassette wiedergeben, können Sie kein
Fernsehprogramm empfangen.
Abhängig von der Kassettenart kann das Bild flackern,
wenn die Lautstärke auf 35 oder mehr eingestellt wurde.
Verringern Sie die Lautstärke.
Bildschärfenautomatik ("Crystal Playback") verwenden
1
Legen Sie eine Kassette ein und starten Sie die Wiedergabe.
2
Drücken Sie die Taste CRYSTAL PB auf der Fernbedienung. Die Anzeige
“CRYSTAL PB AUS” erscheint auf dem Bildschirm.
3
Zum Einschalten der Funktion drücken Sie nochmals CRYSTAL PB.
CRYSTAL PB
➢
REC
Sie können die Funktion “CRYSTAL PLAYBACK” nur
während der Wiedergabe einer Kassette aktivieren.
:
AUS
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
TRK
LANG.SEL
CLEAR
REC
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
Bildqualität bei Wiedergabe einstellen
Ihr Gerät verfügt über eine automatische Spurlageneinstellung
(A.TRK), mit der die Bandposition automatisch optimal eingestellt
wird. Falls bei der Wiedergabe oben oder unten im Bild Streifen
erscheinen (vor allem in Zeitlupe), können Sie die Spurlage auf
bestmögliche Bildqualität einstellen.
TRK
Die Bildstabilität kann im Pausen- oder Zeitlupenmodus leichter
eingestellt werden.
Zur Einstellung der Spurlage drücken Sie so oft die Taste TRK
bis das Bild einwandfrei ist.
➢
oder
,
Auch wenn Sie nicht alle Streifen beseitigen können,
sollten Sie stets eine Einstellung wählen, mit der Sie ein
möglichst sauberes Bild erreichen.
Bildschärfe einstellen
Bei der Wiedergabe einer Kassette können Sie die Bildschärfe
wunschgemäß einstellen. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung:
◆ Normal, Schärfer, Weicher
V.MENU
MUTE
P
1
Drücken Sie V.MENU (
2
Drücken Sie die Taste P ▲ oder ▼ so oft wie nötig, um die Option VIDEOBILD auszuwählen.
3
Drücken Sie + oder -, um eine der folgenden Optionen auszuwählen:
NORMAL
SCHÄRFER
WEICHER
4
), um das Videorecorder-Menü anzuzeigen.
für ein Standardbild
für ein schärferes Bild
für ein weicheres Bild
VIDEOREC.MENÜ
AUFNAHME-PROGR.
WIEDERHOL.
:
VIDEO-BILD
:
KASS.WÄHLEN
:
TV-NORM
:
BANDGESCHW.
:
NICAM
:
Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, drücken Sie V.MENU
(
) ein oder mehrere Male, um zum normalen Empfang zurückzukehren.
27
AUS
NORMAL
E180/T120
AUTO
SP
AUS
Videokassettenart auswählen
VIDEOREC.MENÜ
AUFNAHME-PROGR.
WIEDERHOL.
:
VIDEO-BILD
:
KASS.WÄHLEN
:
TV-NORM
:
BANDGESCHW.
:
NICAM
:
Wenn Sie das Bandzählwerk zur Anzeige der verbleibenden
Abspielzeit einer Kassette verwenden möchten, müssen Sie die Art
der eingelegten Kassette angeben.
AUS
NORMAL
E180/T120
AUTO
SP
AUS
1
Drücken Sie V.MENU (
2
Drücken Sie die Taste P ▲ oder ▼ so oft wie nötig, um die Option KASS.
WÄHLEN auszuwählen.
3
Drücken Sie + oder -, um die Kassettenart auszuwählen:
E180/T120
), um das Videorecorder-Menü anzuzeigen.
E240/T160
E260/T180
E300
Kassette schnell vor- und zurückspulen
Sie können:
◆ ein Band ohne Bildanzeige schnell vor- oder zurückspulen;
D
Pre.
V.MENU
◆ einen Suchlauf mit Bildanzeige vorwärts oder rückwärts
durchführen.
Sie möchten ...
Drücken Sie ...
das Band zurückspulen,
ohne die Aufzeichnung zu sehen.
REW (
), nachdem die Kassette
angehalten wurde.
das Band zurückspulen,
während Sie die Aufzeichnung
sehen (Bildsuchlauf rückwärts).
REW (
), während die Kassette
abgespielt wird.
von der Rückwärtssuche erneut
zur Wiedergabe umzuschalten.
REW (
), während das Band zurückgespult und das Bild angezeigt wird.
das Band schnell vorspulen,
ohne die Aufzeichnung zu sehen.
FF (
), nachdem die Kassette
angehalten wurde.
das Band schnell vorspulen,
während Sie die Aufzeichnung
sehen (Bildsuchlauf vorwärts).
FF (
), während die Kassette
abgespielt wird.
von der Vorwärtssuche erneut
zur Wiedergabe umzuschalten.
FF (
), während das Band schnell
vorgespult und das Bild angezeigt wird.
MUTE
P
P10
2:19:43
SP
➢
28
◆ Wenn Sie die Tasten (
,
) während der
Wiedergabe oder der Vorwärts- bzw. Rückwärtssuche
länger als zwei Sekunden gedrückt halten, erhöht sich
die Wiedergabe- bzw. Suchgeschwindigkeit.
Geben Sie die Tasten (
,
) frei, um zur normalen
Geschwindigkeit (Wiedergabe) zurückzukehren.
◆ Wenn das Bandende erreicht ist, wird die Kassette
automatisch zurückgespult.
Wenn Sie beim Rückspulen einer Kassette die Taste
POWER ( ) drücken, schaltet die CombiVision
automatisch in den Bereitschaftsmodus, und die
Kassette wird bis zum Bandanfang zurückgespult.
Videokassette in Zeitlupe abspielen
Sie haben die Möglichkeit, eine Videokassette in Zeitlupe
abzuspielen.
Beispiel:
➢
Sie möchten die Technik eines Sportlers in einzelnen
Bewegungen analysieren.
Pre.
Bei dieser Funktion wird der Ton abgeschaltet.
V.MENU
1
Drücken Sie bei der Wiedergabe P/S ( ) und danach die FF (
Taste.
Ergebnis:
blinkt, und die Kassette wird in Zeitlupe abgespielt.
MUTE
P
)
MENU
2
3
Wenn Sie eine Kassette in Zeitlupe abspielen, können Bildstörungen
auftreten.
Drücken Sie die Tasten TRK
oder
, um diesen Effekt zu verringern.
Drücken Sie PLAY (
☛
), um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren.
Nach ca. fünf Minuten im Zeitlupenmodus schaltet das
Gerät automatisch auf Wiedergabe um. Dies dient dem
Schutz von:
◆ Kassette und
◆ Videoköpfen.
P
DISPLAY
REC
TRK
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
Einzelbildanzeige
Sie können:
◆ die Kassette auf einem bestimmten Einzelbild anhalten
(Standbild);
◆ zum nächsten Einzelbild weiterschalten.
➢
1
2
3
V.MENU
Bei dieser Funktion wird der Ton abgeschaltet.
Drücken Sie:
◆ PLAY ( ), um die Kassette abzuspielen;
◆ P/S ( ), um die Kassette auf einem bestimmten Bild anzuhalten
(Standbild);
◆ P/S ( ), um das nächste Einzelbild anzuzeigen.
P
MENU
P
DISPLAY
Bei der Einzelbildanzeige können Bildstörungen auftreten.
Drücken Sie die Tasten TRK
oder
, um diesen Effekt zu verringern.
REC
Drücken Sie PLAY (
TRK
☛
), um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren.
MUTE
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
Nach ca fünf Minuten im Einzelbild-Anzeigemodus
schaltet das Gerät automatisch auf Wiedergabe um.
Dies dient dem Schutz von:
◆ Kassette und
◆ Videoköpfen.
29
Sendung direkt aufnehmen
Bevor Sie eine Sendung aufnehmen können, muß der entsprechende
Sender gespeichert werden. Falls Sie dies noch nicht gemacht haben,
schlagen Sie auf Seite 13 oder 16 nach.
➢
INPUT
1
Pre.
Nur bei Modellen mit zwei Tunern können Sie gleichzeitig
eine Sendung anschauen und eine andere aufnehmen.
Wählen Sie:
◆ den entsprechenden Sender mit den Tasten P ▲ oder ▼
oder
◆ den AV-Eingang mit der Taste INPUT (
) für Satellitentuner oder
externe Videoquellen.
Ergebnis:
V.MENU
MUTE
Die Kanalnummer wird angezeigt und das Programm
erscheint auf dem Bildschirm.
2
Legen Sie die Kassette ein, auf der die Sendung aufgenommen werden
soll. Das Sichtfenster der Kassette muß dabei nach oben weisen. Die
Löschzunge muß unversehrt oder die Öffnung mit einem Streifen
Klebeband abgedeckt sein.
3
Drücken Sie zwei Sekunden lang REC ( ), um die Aufnahme zu starten.
P
MENU
P
D
DISPLAY
REC
Ergebnis:
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
➢
Die Aufnahmeanzeige erscheint am Bildschirm. Ein
Indexsignal wird auf dem Band gespeichert (siehe Seite 38).
Drücken Sie P ▲ oder ▼, wenn Sie während der Aufnahme zu
anderen Sendern umschalten möchten (nur bei Modellen mit zwei
Tunern).
Sie können während der Aufnahme die Taste DISPLAY (
)
drücken, um den Programmplatz der aufgezeichneten Sendung
und die Restlänge der Kassette anzuzeigen.
4
Sie möchten ...
Drücken Sie ...
die Aufnahme vorübergehend unterbrechen
(z. B. bei Reklameblöcken oder Umschalten
zu anderen Programmen).
P/S ( ).
die Aufnahme wieder starten.
P/S ( ) oder REC ( ).
die Aufnahme definitiv beenden.
einmal STOP (
➢
➢
30
).
Nach ca.10 Minuten im Pausenmodus stoppt das Gerät die
Aufnahme automatisch, um die Videoköpfe und die Kassette zu
schonen.
Wenn die Kassette beim Starten der Aufnahme
ausgeworfen wird, überprüfen Sie, ob die Löschzunge
entfernt wurde bzw. das Klebeband über der Öffnung fehlt.
Wenn während der Aufnahme das Bandende erreicht wird,
wird die Kassette automatisch zurückgespult.
Sendung mit automatischem Aufnahmeende aufnehmen
Mit dieser Funktion können Sie bis zu vier Stunden lange
Aufnahmen machen.
Ihr Videorecorder schaltet sich nach der vorgegebenen
Aufnahmedauer automatisch aus.
1
Legen Sie die Kassette ein, auf der die Sendung aufgenommen werden
soll. Das Sichtfenster der Kassette muß dabei nach oben weisen. Die
Löschzunge muß unversehrt oder die Öffnung mit einem Streifen
Klebeband abgedeckt sein.
2
Wählen Sie
◆ anhand der Tasten P ▲ oder ▼ das Fernsehprogramm aus, das
aufgenommen werden soll.
oder
◆ anhand der Taste INPUT (
) den AV-Eingang für Satellitentuner
oder externe Videoquelle aus.
INPUT
MENU
P
DISPLAY
Ergebnis:
3
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
Die Aufnahmeanzeige wird auf dem Bildschirm angezeigt.
Drücken Sie mehrmals REC ( ), um die Aufnahmedauer in Schritten von
30 Minuten auf bis zu 4 Stunden zu erhöhen.
Ergebnis:
5
REC
P.STD
Drücken Sie zwei Sekunden lang REC ( ), um die Aufnahme zu starten.
Ergebnis:
4
Die Kanalnummer wird angezeigt, und das Programm
erscheint auf dem Bildschirm.
P10
0:00:00
SP
Die Aufnahmedauer wird angezeigt. Das ausgewählte
Programm wird während der eingestellten Aufnahmedauer
aufgezeichnet. Nach Ablauf dieser Zeitspanne wird die
Aufnahme automatisch gestoppt.
Wenn Sie die Aufnahme vor der eingestellten Aufnahmedauer beenden
möchten, drücken Sie so oft REC ( ), bis 0:00 angezeigt wird, oder
drücken Sie die Taste STOP/EJECT ( ) auf der Frontbedienung.
MENU
Ergebnis:
➢
Der Videorecorder beendet nach 6 Sekunden die laufende
Aufnahme.
P
DISPLAY
Wird das Bandende vor Aufnahmeende erreicht, wird
die Aufnahme gestoppt.
REC
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
Wenn Sie während der Aufnahme DISPLAY (
)
drücken, wird die verbleibende Aufnahmedauer
angezeigt.
31
Funktion
verwenden (Option)
Überprüfen Sie vor der Einstellung Ihres Videorecorders,
REC
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
◆ ob Sprache, Datum und Uhrzeit richtig eingestellt
wurden (falls die Zeituhr nicht eingestellt wurde, wird
die Funktion “Datum/Uhrzeit einstellen” automatisch
aktiviert).
◆ Legen Sie die Kassette ein (mit intakter Löschzunge), auf
der die Sendung aufgenommen werden soll.
TV/TEXT
Es können bis zu sechs Aufnahmen programmiert werden.
1
Drücken Sie die Taste SHOW VIEW.
Ergebnis:
☛
SHOW VIEW
CODE
D
:
---------
2
V.MENU
MUTE
Wenn sich keine SHOW VIEW-Taste auf Ihrer Fernbedienung
befindet, ist diese Funktion für Ihr Modell nicht verfügbar. Wenn
bereits sechs Aufnahmen programmiert wurden, wird die Liste mit
den programmierten Aufnahmen angezeigt, damit Sie bei Bedarf
eine bereits vorhandene Programmierung ändern oder löschen
können. Einzelheiten finden Sie auf Seite 34.
Geben Sie über die Zahlentasten den Code ein, der in der Programmzeitschrift bei der gewünschten Sendung steht.
➢
P
Wenn Sie den eingegebenen ShowView-Code korrigieren möchten,
◆
MENU
◆
P
3
DISPLAY
Durch eine Meldung wird angezeigt, daß Sie nun den
ShowView-Code eingeben können.
drücken Sie solange die Taste -, bis die falsche Ziffer gelöscht
wird;
anschließend geben Sie die richtige Ziffer ein.
Drücken Sie die Taste V.MENU (
).
P.STD
Ergebnis:
☛
15:07 06/04/00 DO
PR. (NICAM
)
: 01 (AUS)
BEGINN
: 16:50
ENDE
: 18:30
DATUM
: 08/04 FR
MODUS
: NORMAL
DECODER
: AUS
BANDGESCHW. : SP
PDC
: AUS
Wenn Sie die Funktion ShowView für einen Sender zum ersten Mal
verwenden, ist kein Programmplatz (PR) eingetragen. Der
Programmplatz muß dann einmal eingegeben werden (siehe Schritt
4). Beim nächsten Mal, wenn Sie eine ShowView-Aufnahme für
diesen Sender programmieren, ist der Programmplatz schon
eingetragen.
4
Falls erforderlich, geben Sie den Programmplatz über die entsprechenden
Zahlentasten ein.
5
Falls erforderlich, ändern Sie den Zeitpunkt des Aufnahmebeginns mit den
entsprechenden Zahlentasten. Wenn die Einstellung abgeschlossen ist,
drücken Sie die Taste P ▼.
☛
32
Es werden Informationen zur gewählten Sendung angezeigt.
Bei Eingabe von Datum und Uhrzeit muß allen einstelligen Werten
eine Null vorausgehen.
Beispiel:
7 Uhr 30
Geben Sie 07:30 ein.
Bei ungültigen Werten wird der zuletzt gültige Wert wieder
angezeigt. Geben Sie den Wert neu ein. Bei Eingabefehlern
überschreiben Sie den falschen Wert.
Funktion
6
verwenden (Option) (Forts.)
Falls erforderlich, ändern Sie den Zeitpunkt des Aufnahmeendes
entsprechend und drücken die Taste P ▼.
7
Falls erforderlich, ändern Sie das Aufnahmedatum. Wenn die Einstellung
abgeschlossen ist, drücken Sie die Taste P ▼.
➢
Der Monat wird wie folgt automatisch angezeigt.
Wenn der Tag ...
wird ...
vor dem aktuellen Datum liegt,
der folgende Monat angezeigt.
der gleiche ist oder nach dem
aktuellen Datum liegt,
der aktuelle Monat angezeigt.
Beispiel:
8
Das heutige Datum ist der 20. November. Sie wählen
den 12. als Aufnahmedatum aus. Der Videorecorder
wird automatisch auf den 12. Dezember eingestellt.
Um eine Sendung
aufzunehmen ...
Drücken Sie (ein- oder mehrmals)
die Taste + zur Auswahl von:
einmal:
NORMAL
jeden Tag (Montag bis Freitag)
zur gleichen Zeit:
TÄGL.
jede Woche am gleichen Tag und
zur gleichen Zeit:
WÖCH.
9
Geben Sie an (EIN oder AUS), ob Sie einen Decoder verwenden.
10
Geben Sie an (EIN oder AUS), ob Sie die VPS-Funktion verwenden
(Option).
11
Wenn Sie mit allen Einstellungen zufrieden sind, drücken Sie V.MENU (
so oft wie nötig, um zum normalen Empfang zurückzukehren.
12
13
ENDE
18:30
--:---:---:---:---:--
INPUT
), um den Timer zu aktivieren.
Option:
Wenn Sie über ein Modell mit zwei Tunern verfügen,
brauchen Sie POWER ( ) nicht zu drücken, da Sie ein
Fernsehprogramm anschauen können, während Sie eine
andere Sendung aufnehmen.
Ergebnis:
Die Timer-Anzeige auf der Frontbedienung leuchtet auf.
Die Timer-Anzeige blinkt, wenn Sie POWER ( ) drücken und
keine Kassette eingelegt wurde. Bei schadhafter Löschzunge wird
die Timer-Anzeige blinkt. Legen Sie eine geeignete Kassette ein.
Bei Stromausfall oder Abziehen des Netzkabels gehen alle
Einstellungen verloren.
Einzelheiten finden Sie auf Seite 36, wenn Sie
◆ überprüfen möchten, ob Ihr Videorecorder richtig programmiert
wurde;
◆ eine programmierte Aufnahme löschen möchten.
➢
DATUM
08/04 SP
--/---/---/---/---/--
)
DRÜCKEN SIE NICHT MENU (
), um das Menü zu verlassen;
andernfalls werden Ihre Einstellungen nicht gespeichert und die
Sendung wird nicht aufgezeichnet.
Drücken Sie POWER (
☛
15:07 06/04/00 DO
PR. (NICAM
)
: 01 (AUS)
BEGINN
: 16:50
ENDE
: 18:30
DATUM
: 08/04 FR
MODUS
: NORMAL
DECODER
: EIN
BANDGESCHW. : SP
PDC
: AUS
PR.BEGINN
05 16:50
-- --:--- --:--- --:--- --:--- --:--
Wenn die Einstellung abgeschlossen ist, drücken Sie die Taste P ▼.
☛
15:07 06/04/00 DO
PR. (NICAM
)
: 01 (AUS)
BEGINN
: 16:50
ENDE
: 18:30
DATUM
: 08/04 FR
MODUS
: NORMAL
DECODER
: AUS
BANDGESCHW. : SP
PDC
: AUS
ist ein Warenzeichen der Gemstar
Development Corporation.
Wird unter Lizenz
der Gemstar Development Corporation hergestellt.
33
Automatische Aufnahme ...
V.MENU
MUTE
P
Mit dieser Funktion können Sie den Videorecorder für die
Aufnahme einer Sendung programmieren. Aufnahmen können
einen Monat vor der Sendung programmiert werden. Insgesamt
können bis zu sechs Aufnahmen programmiert werden.
Folgende Informationen müssen zur Verfügung stehen, damit Sie
eine Sendung programmieren können:
MENU
◆ Programmplatz
◆ Aufnahmegeschwindigkeit (bei LP-Option)
P
DISPLAY
◆ Zeitpunkt des Aufnahmebeginns
P.STD
◆ Zeitpunkt des Aufnahmeendes
◆ Sendetermin
VIDEOREC.MENÜ
AUFNAHME-PROGR.
WIEDERHOL. : AUS
VIDEO-BILD : NORMAL
KASS.WÄHLEN : E180/T120
TV-NORM
: AUTO
BANDGESCHW. : SP
NICAM
: AUS
◆ Aufnahmemodus (einmal, täglich, wöchentlich)
◆ Verwendung eines Decoders (optional)
◆ Verwendung des VPS-Systems
Vor der Einstellung Ihres Videorecorders
◆ überprüfen Sie, ob Sprache, Datum und Uhrzeit richtig
eingestellt wurden (falls die Zeituhr nicht eingestellt
wurde, wird die Funktion “Datum/Uhrzeit einstellen”
automatisch aktiviert);
D
PR.BEGINN
-- --:--- --:--- --:--- --:--- --:--- --:--
ENDE
--:---:---:---:---:---:--
DATUM
--/---/---/---/---/---/--
15:07 06/04/00 DO
PR. (NICAM
)
: 01 (AUS)
BEGINN
: 16:50
ENDE
: 18:30
DATUM
: 08/04 FR
MODUS
: NORMAL
DECODER
: EIN
BANDGESCHW. : SP
PDC
: AUS
◆ legen Sie die Kassette (mit intakter Löschzunge) ein, auf
der die Sendung aufgenommen werden soll.
1
Drücken Sie V.MENU (
).
Ergebnis: Das Videorecorder-Menü wird angezeigt.
2
Drücken Sie die Taste +, um die Option AUFNAHME-PROGR. auszuwählen.
Ergebnis: Die Liste der programmierten Aufnahmen wird angezeigt.
3
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ ein oder mehrere Male, um eine freie
Zeile auszuwählen.
4
Drücken Sie die Taste +, um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Ergebnis: Die Liste der für die Aufnahme einzugebenden Informationen
wird mit den voreingestellten Werten angezeigt.
5
Geben Sie den Programmplatz über die entsprechenden Zahlentasten ein,
oder drücken Sie INPUT (
), um den AV-Eingang auszuwählen.
6
Aktivieren Sie die Zeile BEGINN und geben Sie die Anfangszeit mit den
entsprechenden Zahlentasten ein. Wenn die Einstellung abgeschlossen
ist, drücken Sie die Taste P ▼.
☛
34
Bei Eingabe von Datum und Uhrzeit muß allen einstelligen Werten
eine Null vorausgehen.
Beispiel :
7 Uhr 30
Geben Sie 07:30 ein.
Bei ungültigen Werten wird der zuletzt gültige Wert wieder
angezeigt. Geben Sie den Wert neu ein. Bei Eingabefehlern
überschreiben Sie den falschen Wert.
... programmieren
7
Bestimmen Sie den Zeitpunkt des Aufnahmeendes. Wenn die Einstellung
abgeschlossen ist, drücken Sie die Taste P ▼.
8
Geben Sie das Aufnahmedatum an. Wenn die Einstellung abgeschlossen
ist, drücken Sie die Taste P ▼.
➢
Der Monat wird automatisch wie folgt angezeigt.
Wenn der Tag ...
vor dem aktuellen Datum liegt,
der folgende Monat angezeigt.
der gleiche ist oder nach dem
aktuellen Datum liegt,
der aktuelle Monat angezeigt.
Beispiel:
9
wird ...
Das heutige Datum ist der 20. November. Sie wählen
den 12. als Aufnahmedatum aus. Der Videorecorder
wird automatisch auf den 12. Dezember eingestellt.
Um eine Sendung
aufzunehmen ...
Drücken Sie die Taste + ein- oder
mehrmals zur Auswahl von:
einmal:
NORMAL
jeden Tag (Montag bis Freitag)
zur gleichen Zeit:
TÄGL.
jede Woche, am gleichen Tag
zur gleichen Zeit
WÖCH.
Wenn die Einstellung abgeschlossen ist, drücken Sie die Taste P ▼.
10
Geben Sie an (EIN oder AUS), ob Sie einen Decoder verwenden.
11
Geben Sie an (EIN oder AUS), ob Sie die VPS-Funktion verwenden
(Option).
12
Wenn Sie mit allen Einstellungen zufrieden sind, drücken Sie (so oft wie
notwendig) V.MENU (
), um zum normalen Empfang zurückzukehren.
☛
13
15:07 06/04/00 DO
PR. (NICAM
)
: 01 (AUS)
BEGINN
: 16:50
ENDE
: 18:30
DATUM
: 08/04 FR
MODUS
: NORMAL
DECODER
: EIN
BANDGESCHW. : SP
PDC
: AUS
PR.
05
------
START
16:50
--:---:---:---:---:--
STOP
18:30
--:---:---:---:---:--
DRÜCKEN SIE NICHT MENU (
), um das Menü zu verlassen;
andernfalls werden Ihre Einstellungen nicht gespeichert, und die
Sendung wird nicht aufgezeichnet.
☛
Die Timer-Anzeige auf der Frontbedienung leuchtet auf.
Die Timer-Anzeige blinkt, wenn Sie POWER ( ) drücken und
keine Kassette eingelegt wurde. Bei schadhafter Löschzunge wird
die Timer-Anzeige blinkt. Legen Sie eine geeignete Kassette ein.
Bei Stromausfall oder Abziehen des Netzkabels gehen alle
Einstellungen verloren.
Einzelheiten finden Sie auf Seite 34, wenn Sie
◆ überprüfen möchten, ob Ihr Videorecorder richtig programmiert
wurde;
◆ eine automatische Aufnahme abbrechen möchten.
➢
DATE
08/04 SP
--/---/---/---/---/--
INPUT
Drücken Sie POWER ( ), um den Timer zu aktivieren.
Option:
Wenn Sie über ein Modell mit zwei Tunern verfügen, brauchen
Sie POWER ( ) nicht zu drücken, da Sie ein Fernsehprogramm
anschauen können, während Sie ein anderes aufnehmen.
Ergebnis:
14
15:07 06/04/00 DO
PR. (NICAM
)
: 01 (AUS)
BEGINN
: 16:50
ENDE
: 18:30
DATUM
: 08/04 FR
MODUS
: NORMAL
DECODER
: AUS
BANDGESCHW. : SP
PDC
: AUS
Wenn die Anzeigeleuchte des Timers blinkt, legen Sie
eine geeignete Kassette ein oder löschen Sie die
programmierte Aufnahme.
35
Programmierte Aufnahme überprüfen
Sie können die programmierten Aufnahmen überprüfen, wenn Sie
◆ die Programmierung des Videorecorders abgeschlossen
haben;
◆ vergessen haben, welche Sendungen aufgenommen
werden.
VIDEOREC.MENÜ
AUFNAHME-PROGR.
WIEDERHOL. : AUS
VIDEO-BILD : NORMAL
KASS.WÄHLEN : E180/T120
TV-NORM
: AUTO
BANDGESCHW. : SP
NICAM
: AUS
PR.
05
05
-----
START
16:50
20:05
--:---:---:---:--
STOP
18:30
21:30
--:---:---:---:--
DATE
08/04 SP
11/01 SP
--/---/---/---/--
➢
Sie können die Sprache ändern, in der die Informationen
angezeigt werden. Einzelheiten dazu finden Sie auf
Seite 11.
1
Drücken Sie V.MENU (
2
Drücken Sie die Taste +, um die Option AUFNAHME-PROGR. auszuwählen.
Ergebnis:
3
), um das Videorecorder-Menü anzuzeigen.
Die Liste der programmierten Aufnahmen wird mit den
entsprechenden Informationen (Datum, Zeitangaben,
Optionen usw.) angezeigt.
Danach drücken Sie V.MENU (
Empfang zurückzukehren.
) so oft wie nötig, um zum normalen
D
Programmierte Aufnahme löschen
PR.
05
------
START
16:50
--:---:---:---:---:--
STOP
18:30
--:---:---:---:---:--
DATE
08/04 SP
--/---/---/---/---/--
Nachdem eine programmierte Aufnahme durchgeführt wurde, wird
die entsprechende Zeile in der Liste der programmierten
Aufnahmen gelöscht und Sie brauchen sich nicht weiter darum zu
kümmern.
Sie können auch programmierte Aufnahmen löschen, die
◆ täglich oder wöchentlich aufgenommen werden sollten;
◆ falsch eingegeben wurden;
◆ nicht länger erwünscht sind.
REC
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
36
1
Drücken Sie V.MENU (
2
Drücken Sie die Taste +, um die Option AUFNAHME-PROGR. auszuwählen.
Ergebnis: Die Liste der programmierten Aufhahmen wird mit den entsprechenden Informationen (Datum, Zeitangaben, Optionen
usw.) angezeigt.
3
Drücken Sie (ein- oder mehrmals) die Tasten P ▲ oder ▼, um die zu
löschende Aufnahmeprogrammierung auszuwählen.
4
Drücken Sie CLEAR (X).
Ergebnis: Die Programmierung wird gelöscht, und die Sendung wird
nicht aufgenommen.
5
Anschließend drücken Sie V.MENU (
normalen Empfang zurückzukehren.
), um das Videorecorder-Menü anzuzeigen.
) so oft wie nötig, um zum
Bandzählwerk zur Suche einer Bildfolge verwenden
Das Bandzählwerk
◆ zeigt die Abspieldauer einer Kassette bei der Wiedergabe
oder Aufnahme in Stunden, Minuten und Sekunden an;
◆ wird zurückgestellt, wenn Sie eine Kassette in den
Videorecorder eingelegen;
◆ erleichtert Ihnen die Suche nach einer Bildfolge.
1
Legen Sie eine Kassette in Ihren Videorecorder ein.
2
Drücken Sie DISPLAY (
Ergebnis:
➢
3
5
REC
TRK
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
).
Das Bandzählwerk wird wie folgt angezeigt:
0:00:00.
P03
0:00:00
SP
Das Bandzählwerk wird am Anfang einer Kassette nicht unbedingt
auf Null gesetzt.
Wählen Sie die gewünschte Funktion (Wiedergabe, Aufnahme, schnelles
Vorspulen, Rückspulen) aus.
Ergebnis:
4
DISPLAY
Das Bandzählwerk zeigt die bisherige Abspieldauer der
Kassette an.
Um das Bandzählwerk am Anfang einer Bildfolge auf Null zu setzen,
◆ drücken Sie DISPLAY (
), um das Zählwerk anzuzeigen;
◆ drücken Sie CLEAR (X).
Um schnell zu der Bildfolge vor- oder zurückzuspulen, bei der das
Bandzählwerk auf Null gesetzt wurde, gehen Sie wie folgt vor:
◆ Drücken Sie FF (
) oder REW (
).
◆ Drücken Sie STOP ( ), wenn die Kassette Null erreicht hat.
➢
Drücken Sie bel Anzeige des Bandzählwerks die Taste MEMORY
( ), um den Speicher zu aktivieren (SPEICHER EIN “ ”). Bei
aktiviertem Speicher “EIN” wird das Band bei schnellem Voroder
Rückiauf automatisch gestoppt, wenn das Zählwerk die Position
0:00:00 erreicht.
Pre.
V.MENU
MUTE
P
01:28
REC
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
37
Mit der Index-Funktion zu einer Aufnahme spulen
REC
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
Zu Beginn einer Aufnahme wird automatisch ein “Indexsignal” auf
dem Band aufgezeichnet.
Mit der Suchfunktion können Sie bis zu einem bestimmten
Indexsignal schnell vor- oder zurückspulen und die Wiedergabe
von diesem Punkt aus starten. Abhängig von der gewählten
Richtung werden die Indexmarken wie folgt numeriert:
➝
Vorh.
Gerade
Aufn. wiederg. Aufn.
usw.
2
➢
Pre.
V.MENU
MUTE
P
1
Folg.
Aufn.
1
usw.
2
Dieser Videorecorder verwendet ein genormtes
Indexierungssystem. Deshalb kann er Indexsignale, die
von anderen Videogeräten mit dem gleichen System
aufgenommen wurden, erkennen (und umgekehrt).
1
Drücken Sie INDEX, um ein bestimmtes Indexsignal zu suchen.
2
Geben Sie die Nummer des Indexsignals über die Zahlentasten ein.
➢
Allen eingegebenen einstelligen Werten muß eine Null vorausgehen.
Beispiel:
02.
Ergebnis:
3
D
Die Nummer des Indexsignals wird angezeigt.
Wählen Sie die Suchrichtung aus: Drücken Sie
◆ REW (
), um rückwärts zu suchen;
◆ FF (
), um vorwärts zu suchen.
Ergebnis: Wenn das Indexsignal gefunden wird, beginnt die Wiedergabe
der Kassette.
Mit der Index-Funktion eine Aufnahme suchen
Um eine bestimmte Aufnahme wiederzufinden, deren position auf
dem Band Sie nicht kennen, können Sie die verschiedenen
Indexsignale durchsuchen (scannen).
INDEX - SCAN
38
1
Um alle Indexsignale in einer bestimmten Richtung zu durchsuchen,
drücken Sie:
◆ INDEX, um die Suche zu starten;
◆ REW (
) oder FF (
) innerhalb von 6 Sekunden, um die Richtung
anzugeben.
Ergebnis: INDEX-SCAN wird angezeigt. Wenn ein Indexsignal
gefunden wird,
◆ gibt der Videorecorder die Sequenz 5 Sekunden lang
wieder;
◆ wird die Suche fortgesetzt, bis der Bandanfang bzw. das
Bandende erreicht wird.
2
Drücken Sie:
◆ PLAY ( ), wenn die gewünschte Aufnahme aufgefunden wurde;
oder
◆ STOP ( ), um den Vorgang zu beenden.
Wiedergabe einer Bildsequenz oder Kassette wiederholen
Diese Funktion ermöglicht die Wiedergabe
◆ der gesamten Kassette;
◆ einer bestimmten Sequenz auf der Kassette.
Sie können eine beliebige Länge zwischen 1 Minute und 59 Minuten
angeben.
1
Drücken Sie V.MENU (
2
Drücken Sie P ▼, um die Option WIEDERHOL. auszuwählen.
3
Um ...
drücken Sie die Taste + ein oder
mehrere Male und wählen:
eine gesamte Kassette
wiederzugeben,
ALLES.
Gehen Sie zu Schritt 5.
eine bestimmte Sequenz
wiederzugeben,
0~0:00.
Gehen Sie zu Schritt 4.
die Funktion zu deaktivieren,
AUS.
4
VIDEOREC.MENÜ
AUFNAHME-PROGR.
WIEDERHOL. : AUS
VIDEO-BILD : NORMAL
KASS.WÄHLEN : E180/T120
TV-NORM
: AUTO
BANDGESCHW. : SP
NICAM
: AUS
), um das Videorecorder-Menü anzuzeigen.
Wenn Sie die Wiedergabe einer bestimmten Sequenz wiederholen
möchten, geben Sie die Dauer der Sequenz in Minuten über die
Zahlentasten ein.
V.MENU
MENU
P
DISPLAY
Für die Wiederholung einer Sequenz mit der Dauer von
35 Minuten geben Sie 0:35 ein.
REC
5
Wählen Sie die Stelle der Kassette aus, an der Sie die Wiedergabe der
Sequenz starten möchten, und setzen Sie das Bandzählwerk auf Null.
Drücken Sie dazu DISPLAY (
) und anschließend CLEAR (X).
TRK
6
Drücken Sie PLAY (
Beispiel:
MUTE
P
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
01:28
Ergebnis:
7
), um die Wiedergabe zu starten.
Die Kassette wird für die Dauer der eingegebenen Zeitspanne
wiedergegeben und dann zurückgespult. Wenn das
Bandzählwerk Null erreicht, wird die Wiedergabe der Sequenz
wiederholt.
Um den Vorgang abzubrechen,
◆ drücken Sie STOP ( );
◆ setzen Sie die Option WIEDERHOL. auf AUS.
39
Videotext-Funktion (je nach Modell)
A
Bei den meisten Fernsehsendern sind Videotextseiten mit
schriftlichen Informationen erhältlich. Damit erhalten Sie
unter anderem:
◆ Zeitangaben für Fernsehprogramme
◆ Nachrichten
B
◆ Wetterberichte
◆ Sportergebnisse
C
◆ Reiseinformationen
Diese Informationen, die Sie nicht ändern können, sind in
numerierten Seiten mit folgender Aufteilung angeordnet:
Teil
Inhalt
A
Hauptinformationen:
◆ Gewählte Seitennummer
◆ Senderidentifizierung
◆ Aktuelle Seitennummer oder Suchhinweise
◆ Datum und Uhrzeit
B
Text
C
Statusinformationen
➢
Videotextinformationen sind oft über mehrere
nacheinander angezeigte Seiten verteilt. Auf diese Seiten
können Sie auf verschiedene Arten zugreifen:
◆ durch Eingabe der Seitennummer
◆ durch Drücken einer Farbtaste nach Speicherung
von Videotextseiten
Gespeicherte Seiten stehen selbst dann noch zur
Verfügung, wenn das Fernsehgerät aus- und wieder
eingeschaltet wird.
D
40
Videotext aufrufen
Sie können Videotext jederzeit am Bildschirm Ihres Fernsehgeräts
anzeigen.
☛
Damit Videotext am Bildschirm richtig angezeigt werden
kann, müssen gute Empfangsbedingungen herrschen.
Andernfalls
◆ gehen Informationen verloren und
◆ werden bestimmte Seiten nicht angezeigt.
Um den Videotextmodus zu aktivieren und die Übersichtsseite
anzuzeigen, gehen Sie wie folgt vor:
V.MENU
MUTE
P
MENU
P
DISPLAY
P.STD
1
Wählen Sie einen Sender aus, der den Videotextdienst anbietet.
Verwenden Sie dazu die Tasten P ▲ oder P ▼.
REC
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
2
Drücken Sie die Taste (
TRK
LANG.SEL
CLEAR
Ergebnis:
3
), um den Videotextmodus zu aktivieren.
Die Übersichtsseite (in der Regel Seite 100) wird angezeigt.
Sie kann jederzeit erneut angezeigt werden, indem Sie die
Taste ( i ) drücken.
Wenn Sie fertig sind, drücken Sie die Taste
Empfang zurückzukehren.
TV/TEXT
, um zum normalen
Videotext-Anzeigefunktionen
Bei der Anzeige einer Videotextseite stehen mehrere Optionen zur
Verfügung:
V.MENU
Um ...
drücken Sie ...
die nächste Seite anzuzeigen,
1
MUTE
P
.
MENU
vorhergehende Seite anzuzeigen,
1
.
P
Videotext und normales Fernsehbild gleichzeitig anzuzeigen,
.
vorübergehend Videotext auszublenden und zum normalen
Empfang zurückzukehren (erneutes Drücken dieser Taste,
um dieselbe Seite wieder anzuzeigen),
.
verdeckten Text anzuzeigen (z. B. für Antworten von
TV-Fragespielen bzw. Quizsendungen)
.
eine Sekundärseite durch Eingabe ihrer Seitennummer
auszuwählen
.
DISPLAY
Buchstaben in doppelter Größe
◆ auf der oberen Hälfte des Bildschirms
◆ auf der unteren Hälfte des Bildschirms
anzuzeigen,
➢
REC
TRK
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
TV/TEXT
◆ einmal
◆ zweimal
Um nach Verwendung der Funktionen für verdeckten
Text oder vergrößerte Schrift zur normalen Anzeige
zurückzukehren, drücken Sie dieselbe Taste erneut.
41
Videotextseite auswählen
Sie können die Seitennummer direkt über die Zahlentasten der
Fernbedienung eingeben.
V.MENU
MUTE
1
Geben Sie die in der Übersichtsseite angegebene dreistellige Nummer ein,
indem Sie die entsprechenden Zahlentasten drücken.
P
Ergebnis:
Die aktuelle Seitennummer wird erhöht, bis die gewünschte
Seite erreicht ist. Diese Seite wird dann angezeigt.
MENU
2
P
DISPLAY
REC
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
Ist die gewählte Seite mit mehreren Sekundärseiten verknüpft, werden
diese der Reihe nach angezeigt.
Drücken Sie
, um die Anzeige auf einer bestimmten Seite festzuhalten.
Drücken Sie erneut
TRK
3
TV/TEXT
4
D
42
, um die Anzeige fortzusetzen.
Zur Anzeige der ...
Drücken Sie die ...
vorhergehenden Seite
Taste P ▼
nächsten Seite
Taste P ▲
Wenn Sie fertig sind, drücken Sie erneut die Taste
Empfang zurückzukehren.
, um zum normalen
Videotextseiten speichern
Sie können bis zu 8 mal 4 Videotextseiten (insgesamt 32 Seiten)
speichern und sie später auf Wunsch anzeigen.
➢
Mit der Taste
können Sie zwischen den folgenden Optionen
hin- und herschalten:
◆ Modus LIST (in der Statuszeile wird Lx angezeigt)
◆ Modus FASTEXT (in der Statuszeile wird F angezeigt)
REC
TRK
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
TV/TEXT
1
Wenn Sie sich im Modus FASTEXT befinden, drücken Sie
, um den
Modus LIST auszuwählen.
Ergebnis: Es werden vier 3-stellige Ziffern in verschiedenen Farben in
der Statuszeile angezeigt, denen Lx (x zwischen 0 und 7)
vorausgeht.
2
Zur Auswahl der Zeile, in der die Seite gespeichert werden soll, drücken
Sie TRK
ein- oder mehrmals, bis die entsprechende Zeilennummer in
der Statuszeile angezeigt wird:
L0 = Zeile 0
.
.
L7 = Zeile 7
3
Drücken Sie die farbige Taste, unter der Sie eine Videotextseite speichern
möchten.
4
Geben Sie über die Zahlentasten die zu speichernde Seitennummer ein.
5
Wiederholen Sie für jede einzelne zu speichernde Seite die Schritte 3 und 4.
Verwenden Sie jedes Mal eine andere Farbtaste.
6
Halten Sie die Taste
gedrückt, um die Seiten zu speichern, bis die
gewünschten Textblöcke in weiß angezeigt werden.
7
Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 6, wenn Sie andere Seiten in anderen
Zeilen speichern möchten.
8
Wenn Sie fertig sind, drücken Sie
zukehren.
, um zum Modus FASTEXT zurück-
Gespeicherte Videotextseiten aufrufen
Sie können die im Modus LIST gespeicherten Videotextseiten
wieder aufrufen.
1
Drücken Sie
2
Drücken Sie die Taste TRK
so oft wie nötig, um die Zeile
auszuwählen, in der die gewünschte Seite gespeichert wurde.
Ergebnis: Vier Videotextseiten werden in verschiedenen Farben am
unteren Bildrand angezeigt, denen Lx (x zwischen 0 und 7)
vorausgeht.
, um den Modus LIST auszuwählen.
V.MENU
3
MUTE
P
TRK
INDEX
MEMORY
LANG.SEL
CLEAR
Drücken Sie die farbige Taste, die der aufzurufenden Seite entspricht.
Ergebnis:
Die entsprechende Videotextseite wird angezeigt.
43
SLEEP
Bedienelemente der Frontseite
Falls Ihre Fernbedienung defekt oder nicht verfügbar ist, können Sie
die folgenden Funktionen über die Bedienelemente auf der
Frontseite Ihres Fernsehgerätes ausführen:
◆ Sender speichern (nur bei automatischem Programm)
◆ Sender auswählen
◆ Lautstärke regeln
◆ Videokassette wiedergeben, aufnehmen, zurückspulen,
vorspulen und auswerfen.
INPUT
Pre.
V.MENU
MUTE
P
MENU
P
DISPLAY
REC
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
Fernbedienung
Frontbedienung
POWER ( )
VOL +
VOL P▲
P▼
PLAY ( )
REW (
)
FF (
)
STOP ( )
EJECT ( )
REC ( )
MENU (
)
POWER ( )
VOLUME +
VOLUME CHANNEL ▲
CHANNEL ▼
PLAY ( )
REW (
)
FF (
)
STOP/EJECT ( )
STOP/EJECT ( )
VOLUME + und - gleichzeitig oder REC (option)
MENU (nur TV-Modus)
➢
Datum und Uhrzeit können nur über die Zahlentasten auf
der Fernbedienung eingestellt werden. Über die Bedienelemente der Frontseite gibt es keinen Zugriff auf das
VCR-Menü.
Kindersicherung
Die Frontbedienung des CombiVision kann gesperrt und somit als
Kindersicherung genutzt werden.
FUNKTIONEN
FRONTBED.
ON-TIMER
: EIN
: AUS
D
44
1
Um die Frontbedienung zu sperren, drücken Sie MENU (
Menü wird angezeigt.
2
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ so oft wie nötig, um FUNKTIONEN
auszuwählen.
3
Drücken Sie die Taste +.
4
Drücken Sie die Tasten P ▲ oder ▼ so oft wie nötig, um die Option
FRONTBED. auszuwählen.
5
Drücken Sie die Taste +, um die Einstellung AUS auszuwählen.
Ergebnis: Die Bedienelemente der Frontbedienung sind deaktiviert.
6
Um die Frontbedienung wieder freizugeben, setzen Sie die Option
FRONTBED. auf EIN.
). Das TV-
Kopfhörer anschließen
Sie können an Ihr Fernsehgerät Kopfhörer anschließen, wenn Sie
eine Sendung verfolgen möchten, ohne andere Personen im
gleichen Raum zu stören.
1
Schließen Sie den Kopfhörer an die Minibuchse (3,5 mm) auf der
Vorderseite (oder Seite) des Fernsehgeräts an.
Ergebnis:
2
Sie hören den Ton über den Kopfhörer. Die Lautsprecher des
Fernsehgeräts sind abgeschaltet.
Wenn Sie den Ton wieder über die Lautsprecher hören möchten, ziehen
Sie das Kabel des Kopfhörers einfach ab.
☛
➢
Längere Verwendung von Kopfhörern mit hoher
Lautstärke kann Ihrem Gehör abträglich sein.
Die Konfiguration an Ihrem
Fernsehgerät kann je nach
Modell verschieden sein.
Videoköpfe reinigen
Wenn Sie feststellen, daß die Bildqualität nachläßt, können Sie eine
spezielle, bei Ihrem Videohändler erhältliche Reinigungskassette
verwenden.
1
Legen Sie die Reinigungskassette ein.
2
Drücken Sie PLAY (
3
Drücken Sie nach ca. 10 bis 15 Sekunden STOP (
EJECT ( ), um die Kassette auszuwerfen.
4
Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.
).
) und anschließend
V.MENU
☛
MUTE
P
Wenn sich die Bildqualität nach Abspielen der
Reinigungskassette nicht verbessert, gehen Sie zum
Abschnitt “Bevor Sie sich an den Kundendienst wenden”
auf der folgenden Seite.
MENU
P
DISPLAY
REC
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
45
?
Bevor Sie sich an den Kundendienst wenden
Bevor Sie sich an den Kundendienst von Samsung wenden, führen Sie bitte die nachstehend genannten
einfachen Überprüfungen aus.
Wenn Sie das Problem anhand der nachstehenden Hinweise nicht lösen können, notieren Sie Modell und
Seriennummer Ihres Fernsehgeräts. Dann wenden Sie sich an Ihren Fachhändler.
Problem
Erklärung/Problemlösung
Kein Bild, kein Ton
◆
◆
◆
◆
Überprüfen, ob das Netzkabel an eine Steckdose angeschlossen ist.
Vergewissern Sie sich, daß Sie die Taste
gedrückt haben.
Überprüfen Sie die Einstellungen von Kontrast und Helligkeit.
Überprüfen Sie die Lautstärke.
Normales Bild, aber kein Ton
◆
◆
Überprüfen Sie die Lautstärke.
Überprüfen Sie, ob die Taste MUTE (
wurde.
Kein Bild, oder nur Schwarzweißbild
◆
◆
◆
Regeln Sie die Farbeinstellung.
Überprüfen Sie die richtige Auswahl des Farbsystems.
Spielen Sie eine Videokassette ab, deren Aufzeichnungsnorm nicht dem
eingestellten Farbsystem entspricht?
Bild- und Tonstörungen
◆
Ermitteln Sie das Gerät, das den Fernsehempfang stört, und erhöhen Sie
dessen Abstand zum Fernsehgerät.
Schließen Sie das Fernsehgerät an eine andere Steckdose an.
◆
Verzogenes oder verregnetes Bild,
verzerrter Ton
◆
Überprüfen Sie Ausrichtung, Aufstellungsort und Anschlüsse Ihrer Antenne.
Derartige Störungen sind oft auf die Verwendung einer Zimmerantenne
zurückzuführen.
Videokassette kann nicht eingelegt werden
◆
Eine Videokassette kann nur eingelegt werden, wenn das Sichtfenster
nach oben und die Löschzunge zu Ihnen zeigt.
Bedienelemente auf der Frontbedienung
funktionieren nicht
◆
Die Kindersicherung wurde aktiviert. Nähere Einzelheiten finden Sie auf
Seite 44.
Fernsehsendung wurde nicht aufgenommen
Automatische Aufnahme ist fehlgeschlagen
◆
◆
Überprüfen Sie, ob die Löschzunge der Kassette intakt ist.
Überprüfen Sie die Einstellungen des Timers. Wenn während der Aufnahme
der Strom ausgefallen ist, wurde die Aufzeichnung abgebrochen.
Überprüfen Sie, ob die Taste POWER ( ) gedrückt wurde, um den Timer
(STAND BY- und TIMER-Anzeige leuchten) zu aktivieren (beim Modell mit
einem Tuner).
◆
D
) der Fernbedienung gedrückt
Bildstörungen und Streifen bei Wiedergabe
von Videokassetten
◆
◆
Stellen Sie die Spurlage der Kassette mit den Tasten TRK
/
ein.
Wechseln Sie die Kassette aus. Die Kassette muß abgenutzt sein.
Wird die Taste P/S ( ) während der
Wiedergabe gedrückt, können Bildrauschen
und Streifen auftreten.
◆
◆
Abhängig vom Zustand der Kassette kann ein Standbild Streifen aufweisen.
Stellen Sie die Spurlage der Kassette mit den Tasten TRK
/
ein.
Die eingelegte Kassette kann nicht vor- oder
zurückgespult werden.
◆
Überprüfen Sie, ob der Bandanfang bzw. das Bandende erreicht ist.
Störungen der Fernbedienung
◆
◆
◆
◆
Wechseln Sie die Batterien der Fernbedienung aus.
Reinigen Sie die Oberseite der Fernbedienung (Übertragungsfenster).
Überprüfen Sie die Batteriekontakte.
Überprüfen Sie, ob der Sensor auf der Vorderseite der Frontbedienung
nicht verdeckt ist.
46
Technische Daten
Die Angaben und Daten in dieser Broschüre erfolgen ohne Gewähr und können jederzeit ohne
Vorankündigung geändert werden.
FERNSEHGERÄT
Farbsystem
TV-Norm
Senderspeicher
Empfangsbereich/Kabelfernsehen
Antenneneingang
VIDEORECORDER
Format
Köpfe
Luminanz
Farbe
Vor-/Rückspulzeit
Gleichlaufschwankungen (WTD)
Frequenzgang
ALLGEMEIN
Netzanschluß
Leistungsaufnahme
Audio-Ausgangsleistung
Anzahl der Lautsprecher
Röhrengröße
Röhrentyp
Anschlüsse
Abmessungen
Gewicht
Betriebstemperatur
Luftfeuchtigkeit (Betrieb)
PAL / SECAM(option) Multinorm
L/L’ (option), B/G (option), D/K (option), I (option)
100 Programmplätze
Hyperband/Interband-Tuner
75 Ohm, Koax-Kabel
VHS-Norm
(PAL / SECAM(option) / MESECAM(option) / NTSC-Wiedergabe)
Video: 2 rotierende Köpfe, LP(option), 4 Köpfe(option)
Audio/Steuerung: 1 stationärer Kopf (linear)
Löschkopf: 1 Löschkopf (volle Bandbreite)
FM-Azimuth-Aufzeichnungssystem
DCS-Phasenverschiebung
unter 100 Sekunden zum Vorspulen einer Kassette E-120
max. 0,4 % (SP)
100 Hz - 8 kHz (Mono)
100 Hz - 20 kHz (Hi-Fi)
220-240V~, 50Hz
14”/15” (50W)
20”/21” (60W)
14”/15”/20” (2W)
21” (1Watts x 2)
14”/15”/20” (1)
21” (2)
14” (37cm/34cmV)
15” (38cm/36cmV)
20” (51cm/48cmV)
21” (55cm/51cmV)
BLACK MATRIX
1 RGB-SCART-Anschluß auf der Rückseite
1 CINCH-Anschluß (Audio und Video) auf der Vorderseite (oder Seite)
Kopfhörerausgang (3,5 mm Mini-Buchse)
1 Antennenkabel, TV-Koaxialeingangsbuchse
14” (368 x 390 x 381)
15” (411 x 401 x 417)
20” (486 x 473 x 485)
21” (520 x 495 x 508)
14” (11.8 kg)
15” (14.8 kg)
20” (19 kg)
21” (23.2 kg)
5° C - 40° C
10 % - 75 %
47
?
SCART-Steckerbelegung
Wenn Sie über den SCART-Anschluß andere Geräte an Ihre CombiVision anschließen möchten, wenden
Sie sich an Ihren Fachhändler oder einen kompetenten Techniker, um das AV-Kabel wie nachstehend
gezeigt zu belegen.
Kontakt
➢
Signal
1
Audio-Ausgang R
2
Audio-Eingang R
3
Audio-Ausgang L
4
Audiogehäuse-Rückleitung
5
Videogehäuse-Rückleitung (RGB blau)
6
Audio-Eingang L
7
RGB - blaues Eingangssignal
8
Schaltspannung
9
Videogehäuse-Rückleitung (RGB grün)
10
-
11
RGB - grünes Eingangssignal
12
-
13
Videogehäuse-Rückleitung (RGB rot)
14
-
15
RGB - rotes Eingangssignal
16
Austastsignal (RGB-Schaltung)
17
Video-Gehäuserückleitung
18
Austastsignal (Erde)
19
Video-Ausgang
20
Video-Eingang
21
Screening/Gehäuserückleitung
Kontakte 5, 7, 9, 11, 13, 15 und 16 werden für die Verarbeitung von RGB-Signalen
verwendet.
D
48
CombiVision im Ausland verwenden
Sie können Ihre CombiVision in vielen Ländern verwenden. Jedes Land hat seine eigene Sendenorm.
Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, in welchen Ländern Ihr Fernsehgerät verwendbar ist.
PAL B/G
Afghanistan, Algerien, Australien, Bangladesch, Belgien, Brunei, Burundi, Dänemark, Deutschland,
Finnland, Ghana, Grönland, Indien, Indonesien, Island, Italien, Jemen, Jordanien, Kenia, Kuwait,
Liechtenstein, Malaysia, Mozambique, Nepal, Neuguinea, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Norwegen,
Oman, Österreich, Pakistan, Papua Neuguinea, Portugal, Sambia, San Marino, Schweden, Schweiz,
Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Spanien, Sri Lanka, Sudan, Tansania, Thailand, Türkei, Uganda.
PAL I
Großbritannien, Hongkong.
PAL D/K
China, Mongolei.
SECAM L
Andorra, Frankreich, Luxemburg, Monaco.
SECAM B/G
Ägypten, Griechenland, Irak, Iran, Libanon, Marokko, Mauretanien, Saudi-Arabien, Syrien, Tunesien.
SECAM D/K
Bulgarien, Elfenbeinküste, CIS.
☛
Bevor Sie Ihr Fernsehgerät ans Netz anschließen, sollten Sie sich vergewissern, daß die örtliche
Netzspannung mit der Ihres Fernsehgeräts übereinstimmt (220 V/230 V/240 V ~ 50 Hz).
Glossar
Damit Sie alle Funktionen Ihrer CombiVision vollständig nutzen und die wichtigsten technischen
Bezeichnungen verstehen können, hier nun ein paar Erklärungen:
Tuner
Gerätelement, das über Antenne oder Kabel Sendersignale empfängt. Der Tuner kann immer nur
ein Fernsehprogramm empfangen. Ihre CombiVision kann zwei Tuner enthalten (abhängig vom
Modell), die es ermöglichen, ein Fernsehprogramm anzuschauen und ein anderes mit dem
Videorecorder aufzuzeichnen. Um ein Fernsehprogramm empfangen zu können, muß der Tuner
auf die entsprechende Senderfrequenz eingestellt sein.
Sender
Dem Fernsehsender zugeteilte Frequenz. Auf dieser Frequenz kann der Fernsehsender
Sendungen bzw. Programme ausstrahlen.
Programmplatz
Die Nummer, unter der ein bestimmter Sender im Tuner der CombiVision gespeichert ist (bei
Geräten mit zwei Tunern werden Sender gleichzeitig in beiden Tunern gespeichert).
Zum Anschauen eines Senders aktivieren Sie den Programmplatz, unter dem er gespeichert ist.
Kabelfernsehen
Koaxialkabelnetz zur Übertragung von Fernsehprogrammen auf Abonnementbasis.
Das Kabel wird am Antennenanschluß angeschlossen.
Übertragungsnorm
Farbsystem
Norm zur Codierung von Bild und Ton. Je nach Land können unterschiedliche Farbsysteme
verwendet werden. In Großbritannien wird z. B. das Farbsystem PAL I verwendet.
49
?
Vorderansicht Ihrer CombiVision (je nach modell)
➣
Änderungen der Tastenanordnung, Symbole und Tastenbezeichnungen bleiben vorbehalten.
Top View
Draufsicht
D
Œ Anschluss für Kopfhörer
” Taste Bandrücklauf
´ Audio/Video CINCH-Eingänge
’ Taste Wiedergabe
ˇ Betriessbereitschafts-Anzeige
˝ Taste Schneller Bandvorlauf
¨ Timer-Anzeige
ˆ Aufnahme-Anzeige
Ô Lautstärkeregler (TV-modus) und
Taste Aufnahme (VCR-modus)
Ø Sensor für die Fernbedienung
 Taste Programmplatzwahl
∏ Taste Stop/Ausgabe (VCR-modus) oder
Taste Menü (TV-modus)
Ò Taste Betriessbereitschaft
50
Ú Hauptschalter
Rückansicht Ihrer CombiVision
SCART-RGB-ANSCHLUSS
75 Ω KOAXIALBUCHSE ZUM ANSCHLUß
AN ANTENNE/KABELNETZ
?
51
Infrarot-Fernbedienung (Videotext-Option)
INPUT
Pre.
V.MENU
MUTE
P
NÄCHSTE SEITE
MENU
P
VORHERGEHENDE SEITE
DISPLAY
REC
INDEXSEITE AUFRUFEN
ZEILE FÜR SEITENSPEICHERFUNKTION AUSWÄHLEN
P.STD
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
S.MODE
VIDEOTEXTSEITEN SPEICHERN
ANZEIGE EINER SEITE FESTHALTEN
TRK
SEITE VERDECKEN
MODUS LIST ODER TOPTEXT WÄHLEN
VERDECKTEN TEXT ANZEIGEN
AUFNAHME MIT SHOWWIEW
PROGRAMMIEREN
VIDEOTEXT UND SENDER ANZEIGEN
S.STD
OPTION
TV/TEXT
VIDEOTEXT ANZEIGEN
D
SEITENANZEIGE VERGRÖSSERN
➢
SEKUNDÄRSEITE AUFRUFEN
Wenn der IR-Empfänger am Fernsehgerät direktem Sonnenlicht oder starkem künstlichen
Licht ausgesetzt ist, funktioniert die Fernbedienung eventuell nicht einwandfrei.
52
Infrarot-Fernbedienung (alle Funktionen außer Videotext)
INPUT
TASTE EIN/STANDBY
AV-EINGANG AUSWÄHLEN
ZAHLENTASTEN
EIN-/ZWEISTELLIGE
PROGRAMMPLÄTZE AUSWÄHLEN
Pre.
VCR: KASSETTE STOPPEN
VCR: KASSETTE WIEDERGEBEN
VCR: KASSETTE RÜCKSPULEN
VCR-MENÜ ANZEIGEN
VCR: KASSETTE VORSPULEN
V.MENU
MUTE
P
NÄCHSTEN PROGRAMMPLATZ
AUFRUFEN
LAUTSTÄRKE VERRINGERN
LAUTSTÄRKE ERHÖHEN
MENU
VORHERGEHENDEN
PROGRAMMPLATZ AUFRUFEN
DISPLAY
P.STD
BILDMODUS AUSWÄHLEN
VCR: PAUSE/STANDBILD ANZEIGEN
VCR: KASSETTE AUSGEBEN
REC
EJECT
P/S
CRYSTAL PB
INDEX
MEMORY
SLEEP
LANG.SEL
CLEAR
VCR: AUFNEHMEN
CRYSTAL PLAYBACK
INDEXSIGNAL SUCHEN
SPURLAGE DER KASSETTE
EINSTELLEN
TON VORÜBERGEHEND ABSCHALTEN
TV-MENÜ ANZEIGEN
P
INFORMATIONEN ANZEIGEN
ZWISCHEN DEN LETZTEN BEIDEN
SENDERN UMSCHALTEN
TRK
SENDER SPEICHERN
AUFNAHME MIT AUTOMATISCHEM
ENDE PROGRAMMIEREN
LÖSCHEN
SPRACHE WÄHLEN
?
53
Memo
D
54
Memo
?
55
DIESES GERÄT WIRD VERTRIEBEN VON:
ELECTRONICS
AA68-02258B-00 (DEU)
Download PDF