Samsung SCC-C6475P Benutzerhandbuch

Samsung SCC-C6475P Benutzerhandbuch
IP SmartDome Kamera
SCC-C6475(P)
Benutzerhandbuch
D
6. Platzieren Sie keine leitfähigen Gegenstände (wie z. B. Schraubenzieher,
Münzen und metallene Objekte) oder mit Wasser gefüllte Behälter auf der
Kamera. (Dies kann zur Verletzung von Personen durch Feuer, Stromschlag
oder herunterfallende Gegenstände führen.)
Sicherheitshinweise
Ziel dieser Informationen ist es, den ordnungsgemäßen Gebrauch dieses
Geräts sicherzustellen und dadurch Gefahren oder Sachbeschädigungen zu
vermeiden. Bitte befolgen Sie alle Anweisungen.
* Die Sicherheitshinweise sind mit “Warnung” und “Achtung”
gekennzeichnet, wie nachfolgend angegeben:
Warnung: Die Nichtbeachtung eines Warnhinweises kann zum Tode oder
zu schweren Verletzungen führen.
Achtung: Die Nichtbeachtung eines mit Achtung gekennzeichneten
Hinweises kann zu Verletzungen und Sachschaden führen.
Die mit Warnung gekennzeichneten
Informationen weisen auf eine mögliche
Gefahr hin, die zum Tode oder zu
schweren Verletzungen führen kann.
Die mit Achtung gekennzeichneten
Informationen weisen auf eine mögliche
Gefahr hin, die zu Verletzungen oder
Sachschaden führen kann.
Warnung
1. Achten Sie darauf, daß Sie nur den mitgelieferten Adapter verwenden. Die
Verwendung eines anderen Adapters als des mitgelieferten kann Feuer, einen
Stromschlag oder die Beschädigung des Geräts verursachen.
2. Beim Anschließen der Netz- und Signalkabel müssen zuvor die externen
Anschlussbuchsen überprüft werden. Schließen Sie die Alarmsignalkabeladern
an die Alarmanschlüsse, den Netzadapter an die Netzsteckdose und den
Gleichstromadapter an den Gleichstromeingang an, und achten Sie dabei auf
die richtige Polarität.
(Ein falscher Anschluss an das Stromnetz kann zu Feuer, einem Stromschlag
oder zur Beschädigung des Geräts führen.)
3. Schließen Sie nicht mehrere Kameras an einen Adapter an.
(Wird die Kapazität überschritten, kann es zu einer anormalen
Wärmeentwicklung oder Feuer kommen.)
(Fällt die Kamera herunter, kann es zur Verletzung von Personen kommen.)
4. Stecken Sie das Netzkabel fest in die Steckdose ein.
(Ein loser Anschluss kann einen Brand verursachen.)
5. Bei der Wand- oder Deckeninstallation ist darauf zu achten, dass die Kamera
sicher und fest angebracht wird. (Fällt die Kamera herunter, kann es zur
Verletzung von Personen kommen.)
7. Die Kamera darf nicht an einem feuchten, staubigen oder rußigen Ort installiert
werden. (Andernfalls besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.)
8. Bei ungewöhnlicher Geruchs- oder Rauchentwicklung muss der Betrieb des
Geräts sofort beendet werden. Ziehen Sie unverzüglich den Netzstecker und
setzen Sie sich mit einem Kundendienstzentrum in Verbindung.
(Die Weiterbenutzung des Geräts kann zu einem Brand oder elektrischen
Schlag führen.)
9. Wenn das Gerät nicht einwandfrei funktioniert, wenden Sie sich bitte an die
Verkaufsstelle, in der Sie das Gerät erworben haben, oder an das nächste
Kundendienstzentrum. Das Gerät darf niemals und in keiner Weise selbst
zerlegt oder modifiziert werden. (SAMSUNG übernimmt keine Haftung für
Probleme, die durch unbefugte Abänderungen oder einen Reparaturversuch
herbeigeführt sind.)
10. Wasser darf beim Reinigen niemals direkt auf die Geräteteile gelangen.
(Andernfalls besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.)
Die Oberfläche kann mit einem trockenen Tuch abgewischt werden.
Verwenden Sie keine Reinigungsmittel oder chemischen Reiniger, da sich
durch solche Mittel die Farbe ablösen und der Oberflächenüberzug beschädigt
werden kann.
Achtung
1. Lassen Sie keine Gegenstände auf das Gerät fallen, und schützen Sie es vor
starken Stößen. Setzen Sie die Kamera keinen starken Vibrationen oder
magnetischen Störfeldern aus.
2. Die Kamera darf nicht an Orten mit hohen bzw. tiefen Temperaturen
(über 50 °C und unter -10 °C) oder hoher Luftfeuchtigkeit installiert werden.
(Andernfalls besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.)
3. Installieren Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen, wie z. B.
einem Heizgerät oder Heizkörper, und an Orten, an denen es direktem
Sonnenlicht ausgesetzt ist. (Hier besteht Feuergefahr.)
4. Wenn Sie die bereits installierte Kamera an einen anderen Ort verlegen
wollen, achten Sie darauf, die Kamera auszuschalten, bevor Sie sie
abnehmen oder neu installieren.
5. Die Installation sollte an einer gut belüfteten Stelle erfolgen.
6. Ziehen Sie bei einem Gewitter den Netzstecker. (Wird dies nicht beachtet,
kann ein Brand verursacht oder das Gerät beschädigt werden.)
D
Vor Inbetriebnahme
Dies ist ein grundlegendes Benutzerhandbuch für Nutzer der
Speed- Dome Kamera SCC-C6475(P). Es enthält alle notwendigen
Hinweise für den Betrieb der SCC-C6475(P) von der einfachen
Einführung der Bedienungselemente der SCC-C6475(P) und deren
Funktionen bis hin zu Installationsmethoden im Setup-Menü.
Wir empfehlen allen Nutzern der SCC-C6475(P), dieses Handbuch
vor dem Gebrauch zu lesen, sowohl den erfahrenen Nutzern, die
ähnliche Kameras bereits verwendet haben, als auch den
gewöhnlichen Nutzern.
D
Das am häufigsten benutzte Merkmal der Speed-Dome Kamera
SCC-C6475(P) ist das SCC-C6475(P) Setup-Menü.
Das SCC-C6475(P) Setup-Menü wird im Kapitel 3 : Überblick über
das Setup-Menü genau erklärt.
Es ist am sinnvollsten, das Handbuch von vorn bis hinten zu lesen,
aber für diejenigen, die nur aktuell benötigte Auszüge lesen wollen,
sind hier die Kapitelzusammenfassungen.
"Kapitel 1 : Überblick über die SCC-C6475(P)” enthält eine kurze
Einführung in die Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P), ihre
Einzelteile und Funktionen und Schaltereinstellungen.
"Kapitel 2 : Installation der Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P)”
erklärt die Installationsanweisung der SCC-C6475(P) und informiert
über Vorbereitungen und Randbedingungen der Inbetriebnahme.
"Kapitel 3 : Überblick über das Setup-Menü” erläutert die
Struktur des Setup-Menüs der SCC-C6475(P) einschließlich einer
ausführlichen Erklärung der verfügbaren Funktionen in jedem
Untermenü.
"Anhang: Installation von IP Router” bezieht sich darauf, wie
man die drei Art von IP Router wie Linksys (Modell: WRT54G),
Netgear (Modell: RP614v2), D-Link(Modell: DI-624+) verwendet.
"Anhang A : Technische Daten der Speed-Dome Kamera
SCC-C6475(P)”enthält Produktspezifikationen der SCC-C6475(P)
in tabellarischer Übersicht.
1-1
1-2
❖ Layout .........................................................................................3-44
- Overlay Bild ..............................................................................3-44
- Overlay Text .............................................................................3-46
- Screen Look .............................................................................3-47
- View HTML Code .....................................................................3-48
❖ Alarm ..........................................................................................3-49
- Übertragung der Einstellung.....................................................3-49
- Alarm Einstellung......................................................................3-50
- I/O Port .....................................................................................3-52
❖ Netzwerk.....................................................................................3-54
- Netzwerk...................................................................................3-54
- IP Notifikation ...........................................................................3-56
6. Netzwerk Begriffe Definition............................................................3-57
Inhaltsverzeichnis
Vor Inbetriebnahme .............................................................................................1-1
Kapitel 1
Überblick über die SCC-C6475(P) ....................................................1-6
Einführung in die SCC-C6475(P) .........................................................1-7
Steuerungselemente ............................................................................1-8
Kamera Haupt Teil ...............................................................................1-8
Kamera Halter ......................................................................................1-9
ADAPTERANSCHLUSS ....................................................................1-10
ERSTEINSTELLUNG.........................................................................1-11
Einstellung der RS-422A/RS-485 Abschlüsse ...................................1-12
Fabrik Default .....................................................................................1-13
Kapitel 2
Installation der SCC-C6475(P) ..........................................................2-1
Vor der Installation ...............................................................................2-2
Vorbereitung der Kabel ........................................................................2-3
Kabelanschlüsse ..................................................................................2-4
Installation der SCC-C6475(P).............................................................2-5
Installation der Kamera ........................................................................2-8
Kapitel 3
1-3
Netzwerk Manual Überblic ................................................................3-1
1. SCC-C6475(P) Netzwerk verbinden ................................................3-2
2. IP Einstellung .................................................................................3-22
3. Einloggen. ......................................................................................3-23
4. Haupt Schirm..................................................................................3-24
❖ Titel Bar und Ober Menü ............................................................3-24
❖ Viewer Schirm.............................................................................3-25
❖ Logo und Video Format ..............................................................3-25
❖ Auswahl von Kamera und Kanal.................................................3-26
❖ Schirm Größe/Alarm/Banner Windows Display.............................3-27
❖ Schirmcapture/ Aufnahme/ Wiedergabe .......................................3-28
❖ Bild Schirm justieren ...................................................................3-29
5. Funktion Einstellung und Änderung ...............................................3-30
❖ Einstellung der Basis Funktion ...................................................3-30
- Video ........................................................................................3-30
- IP ..............................................................................................3-32
- Benutzer ...................................................................................3-34
- Kamera .....................................................................................3-35
- Sprache ....................................................................................3-36
- Preset .......................................................................................3-36
❖ System Einstellung .....................................................................3-37
- Status .......................................................................................3-37
- Datum/ Zeit ...............................................................................3-38
- IP Filter .....................................................................................3-39
- Log............................................................................................3-40
- Software Update.......................................................................3-41
- Reset ........................................................................................3-42
- Parameter.................................................................................3-43
Chapter 4
D
Überblick über das Setup-Menü .......................................................4-1
Aufbau des Setup Menüs .....................................................................4-2
1. KAMERA PROG MENÜ ..................................................................4-4
- KAMERA ID....................................................................................4-4
- V-SYNC..........................................................................................4-5
- FARBE S/W....................................................................................4-6
- AKTIVITÄT ......................................................................................4-7
- ZOOM GESCHW. ..........................................................................4-8
- DIGITAL ZOOM..............................................................................4-8
- AUSGANG .....................................................................................4-8
2. VIDEO PROG-Menü .......................................................................4-9
- BLENDE .........................................................................................4-9
- ALC ................................................................................................4-9
- BLC ................................................................................................4-9
- WDR...............................................................................................4-9
- SHUTTER ....................................................................................4-10
- AGC..............................................................................................4-11
- MOTION .......................................................................................4-11
- WEISSABGL ................................................................................4-12
- DIS ...............................................................................................4-13
- FOKUS MODE .............................................................................4-14
- SPEZIAL.......................................................................................4-14
- AUSGANG ...................................................................................4-14
3. PRESET .........................................................................................4-15
- POSITION PROG ........................................................................4-16
- PRESET ID ..................................................................................4-16
- VIDEO PROG...............................................................................4-16
- PRESET GESCHWINDIGKEIT....................................................4-16
- SCHWELLZEIT ............................................................................4-16
- IMAGE HOLD...............................................................................4-16
- AUSGANG ...................................................................................4-16
1-4
4. ZONE PROG..................................................................................4-17
- PRIVAT ZONE .............................................................................4-17
- STYLE ..........................................................................................4-17
- OBEN MASKIEREN .....................................................................4-18
- UNTEN MASKIEREN...................................................................4-18
- PRIVATZONE ..............................................................................4-18
- ZONE SETZEN ............................................................................4-19
- ZOOM SETZEN ...........................................................................4-20
- REVERS.......................................................................................4-20
- AUSGANG ...................................................................................4-20
- RICHTUNG SETZEN/ZONE GESETZT.......................................4-20
- RICHTUNG SETZEN ...................................................................4-21
- ZONE GESETZT..........................................................................4-21
- POSITION ....................................................................................4-22
- ZONE ID SETZEN........................................................................4-22
- ZONE AKTIVIEREN .....................................................................4-22
5. AUTO PROG..................................................................................4-23
- AUTO PAN ...................................................................................4-23
- START PROG ..............................................................................4-23
- ENDE PROG................................................................................4-23
- RICHTUNG ..................................................................................4-24
- ENDLOS.......................................................................................4-24
- GESCH.........................................................................................4-24
- SCHWELLZEIT ............................................................................4-24
- PATTERN.....................................................................................4-24
- SCAN ...........................................................................................4-25
- AUTO MODUS .............................................................................4-26
- AUTO ZURÜCK ...........................................................................4-26
- FUNKTIONSNUMMER ................................................................4-26
6. ALARM PROG ...............................................................................4-27
- ALARM PRIORITÄT PROG .........................................................4-27
- ALARM ENT PROG .....................................................................4-27
- ALARM AUS PROG .....................................................................4-27
- AUTO PROG................................................................................4-28
- AUX OUT KONTROLLE...............................................................4-28
7. WEITERE PROG ...........................................................................4-28
- PROPORTIONAL P/T ..................................................................4-28
- TURBO P/T ..................................................................................4-29
- AUTOKALIBRIERUNG.................................................................4-29
- DIGITAL FLIP...............................................................................4-29
- KAM RESET.................................................................................4-29
- SPRACHE ....................................................................................4-29
- PASSWORT.................................................................................4-29
8. SYSTEM INFO ...............................................................................4-30
9. KURZTASTEN ...............................................................................4-31
Kapitel 1 : Überblick über die SCC-C6475(P)
In diesem Kapitel werden die Funktionen der SCC-C6475(P)
kurz beschrieben. Die Hauptfunktionen, Steuerungselemente
und Schaltereinstellungen werden erläutert.
D
Anhang ....................................................................................................................5-1
Installation des IP Routers ................................................................................5-2
Technische Daten ..............................................................................................5-18
1-5
1-6
Einführung in die SCC-C6475(P)
Steuerungselemente
SCC-C6475(P) ist WDR Smart Dome Kamera mit Zoom Objektiv,
die in den Banken oder Firmen mit der Verbindung von CCTV
optimale Überwachungsfunktion anbietet.
Kamera Body
Die Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P) ist eine hochqualitative
Überwachungskamera mit x22 Zoom-Objektiv und einem digitalen
10- fach Zoom. Sie kann scharfe Kamerabilder bis zu 220-fach
heranzoomen.
SCC-C6475(P) ist - WDR Funktion, für extremes Gegenlicht
Anwendung für den Innenbereich
- FARBE/S/W Funktion, die Kamera schaltet
bei niedriger Beleuchtungsstärke automatisch in
den Schwarz/Weiß Modus bzw. bei
ausreichender Beleuchtung wieder in den Farb
Modus.
- Weißabgleich Funktion, die je nach
Beleuchtung das Bild natürlich aussehen lässt,
- Gegenlicht Korrektur Funktion, die bei Spotlight
oder sehr hellen Beleuchtung das Gegenlicht
perfekt korrigiert und das Objekt dunkel
aussehen lässt,
- Auto Fokus Funktion
Automatische Bildschärfekorektur
- Privat Zonen Funktion, die einen bestimmten
Bereich ausblendet
- PAN/TILT Funktion, die präzisie Kontrolle
mit Hochgeschwindigkeit ermöglich.
D
Abdeckung
Dome(Kuppel)
Abdeckung
Objektiv
Die Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P) besitzt eine
Alarmfunktion für Gefahrensituationen und ist eine in beliebige
Richtungen bewegliche Kamera. ZOOM-IN und ZOOM-OUTFunktionen können ferngesteuert werden.
1-7
1-8
Kamera Halterung
ADAPTERANSCHLUSS
Fabrik Default Taste
MAC Adresse Beschriftung
SCC-C6475(P) Anschlussfeld
D
SEE INSTRUCTION MANUAL
ON
1 2 3 4 5 6 7 8
SW704
(x100)
(x10)
(x1)
SW701 SW702 SW703
Netzanschluss Port
Anschlusssbuchse für
Fernsteuerung
Netzanschlussbuchse
Videoausgangsbuchse
RS-232 Kabel
Anschluss Port
Alarmeingang
Netzwerk Kabel
Anschluss Port
Alarmausgang
1-9
1-10
ERSTEINSTELLUNG
Einstellung der RS-422A/RS-485 Abschlüsse
KAMERA ADRESSE EINSTELLEN
KAMERA ADRESSE einstellen mit SW701, SW702,SW703.
ADRESSEN Einstellung von 0~255 ist möglich und die 100-stellige Zahl
wird mit SW701, die 10-stellige Zahl mit SW702, 1-stellige Zahl mit
SW703 eingestellt.
Z.B) KAMERA ADDR: Wenn es Adresse 1 ist, wird wie folgt eingestellt.
SW701
Einstellung des Kommunikationsprotokolls.
Benutzen Sie die Ziffern 1 bis 4 PINs von SW704, um das
Kommunikationsprotokoll einzustellen.
PIN
Comp
PIN1
PIN2
PIN3
PIN4
A
OFF
OFF
OFF
OFF
OFF
B
ON
OFF
OFF
C
OFF
ON
OFF
OFF
D
ON
ON
OFF
OFF
E
OFF
OFF
ON
OFF
F
ON
OFF
ON
OFF
G
OFF
ON
ON
OFF
H
ON
ON
ON
OFF
I
OFF
OFF
OFF
ON
J
ON
OFF
OFF
ON
K
OFF
ON
OFF
ON
L
ON
ON
OFF
ON
M
OFF
OFF
ON
ON
N
ON
OFF
ON
ON
O
OFF
ON
ON
ON
P
ON
ON
ON
ON
2
Wenn der Controller und RS-422A/RS-485 Buchsen verbunden sind,
sollte, wie in der Übersicht dargestellt, der Abschluss entsprechend der
Impedanz (des Scheinwiderstandes) des jeweiligen Übertragungsweges
eingestellt werden, um Signale bei großen Entfernungen durch Kontrolle
der Reflektionen auf der Leitung auszugleichen.
SW703
SW702
1
Aufteilung
D
n < 32
Termination
A : SAMSUNG HALF
B : SAMSUNG FULL
SW1-ON
SEE INSTRUCTION
MANUAL
SIEHE
BEDIENUNGSANLEITUNG
ON 1 2 3 4 5 6 7 8
<RS-485 Halbduplex-Betriebsart>
SW704
(x100)
(x10)
(x1)
SW701 SW702 SW703
Abschluss: Verwenden Sie PIN-Nummer 1 und 2, Schalten auf ON bedeutet
Abschluss.
n < 32
Aufteilung
Division
SW1-ON
SW2-ON
(UNTERSEITE)
Einstellung der Baudrate
Verwenden Sie PIN 5 und 6 von SW704.
1
2
3
4
5
6
7
8
<RS-422A/RS-485 Vollduplex-Betriebsart>
ON
OFF
SW 704
PIN 5
PIN 6
4800 BPS
ON
ON
9600 BPS
OFF
ON
19200 BPS
ON
OFF
38400 BPS
OFF
OFF
BAUD RATE
1-11
1-12
Fabrik Default
Alle Einstellungen von SCC-C6475(P) werden als Fabrik Default Wert
zurückgesetzt. Es gibt zwei Fabrik Default Einstellungsvorgang wie
folgende.
Kapitel 2 : Installation der SCC-C6475(P)
(1) Fabrik Default in der Reset Seite verwenden
Beziehen Sie sich bitte auf Kapitel 5. Funktion Einstellung sowie
Änderung (System- Reset).
(2) Fabrik Default Taste auf der Seite des Gerätes verwenden
Es wird wie folgende gelaufen.
1. Schalten Sie das Gerät aus.
2. Halten Sie die Fabrik Default Taste gedrückt und schalten Sie das
Gerät ein.
3. Wenn die Status LED 3 Mal flimmert, lassen Sie die Fabrik Default
Taste los.
4. Wenn Staus LED als Grün ändert, werden alle Einstellungen von
SCC-C6475(P) als Fabrik Default Wert zurückgesetzt.
In diesem Kapitel wird zunächst der Lieferumfang der SCC-C6475(P)
überprüft und ein zur Stromversorgung geeigneter Netzadapter
vorbereitet.
(Leistungsaufnahme: 25W; Spannung: 24V Wechselstrom, 1,5A).
Im Anschluss daran werden die Kabelanschlüsse und die Installation
der SCC-C6475(P) beschrieben.
D
Achtung
Nach der Durchführung, führen Sie Basis Netzwerk Einstellung
(IP Adresse, Subnet Mask<RS-485 Halb Duplex Konfiguration>,
Gateway usw.) mit IP installer durch, um die Verbindung zu erhalten.
1-13
2-1
Vor der Installation
Vorbereitung der Kabel
Überprüfung des Verpackungsinhalt
Überprüfen Sie bitte, ob alle unten aufgelisteten Teile in der Packung
enthalten sind
Um die Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P) zu installieren und in
Betrieb zu nehmen, werden folgende Kabel benötigt:
Netzanschlusskabel
Das Kabel, das an den Netzeingang der SCC-C6475(P) angeschlossen
wird, hat eine Nennspannung von 24 V Wechselstrom, 1,5 A.
Vor Benutzung des Kabels sollte die Nennspannung überprüft werden.
D
SCC-C6475(P)
Haltewinkel
Bedienerhandbuch
Schrauben
Installation CD
Video-Kabel
Das Video-Kabel ist ein BNC-Kabel. Es verbindet den Videoausgang der
Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P) mit dem Videoeingang des
Monitors.
Abdeckungsteile
Kamerahalterung
RJ-45
GEKREUZTES
LAN KABEL
2-2
2-3
Installation der SCC-C6475(P)
Kabelanschlüsse
1. Verbinden Sie ein Ende des
BNC-Video-Kabels mit dem
Videoausgang (VIDEO OUT).
Sicherheitshinweise für die Installation
1) Vergewissern Sie sich, dass die Installationsstelle mindestens das
vierfache Eigengewicht der SCC-C6475(P) IP SmartDome-Kamera
einschließlich Zubehör tragen kann.
2) Installieren Sie das Gerät an einer Stelle, an der der Abstand zwischen
Deckenplatte und Decke mindestens 18 cm beträgt.
3) Benutzen Sie die mitgelieferten Schrauben zur Befestigung der Kamera
an der Halterung.
4) Im Installationsbereich dürfen sich keine Personen aufhalten, da sie
durch herabfallende Gegenstände gefährdet werden können.
Außerdem sollten Sie Gegenstände, die nicht beschädigt werden
dürfen, vor der Installation an einen sicheren Ort bringen.
2. Verbinden Sie dann das andere
Ende mit dem Videoeingang des
Monitors.
3. Justieren Sie den
Spannungswandler (110V oder
220V) nach der Überprüfung von
Spannung, die mit SCCC6475(P) angeschlossen wird.
Separat erhältliches Zubehör für die Installation
Die folgenden Produkte erleichtern die
Installation an verschiedenen
Installationsorten.
4. Schließen Sie die zwei
Stromausgangskabel von
Adapter an Stromeingang
Anschluss von SCC-C6475(P)
mit dem Schraubenzieher an.
1) DECKENHALTERUNG
(SBR-100DCM)
Diese Halterung wird zur Installation
der IP SmartDome Kamera an einer
abgehängten Decke verwendet.
5. Schließen Sie das LAN
Kabel an den IP Router
oder an Hub an, der mit
Netzwerk Terminal
angeschlossen ist.
2) WANDHALTERUNG (SADT-100WM)
6. Verbinden Sie die Fernsteuerung
der Speed-Dome Kamera
SCC-C6475(P) mit der
externen Steuerung.
Diese Halterung wird benutzt, um das
IP SmartDome Kamera ehäuse für
den Innen- oder Außenbereich an einer
Wand zu installieren.
Controller
2-4
D
ANSCHLUSSFELD
2-5
3) GEHÄUSE für den INNENBEREICH (SHG-120)
Dieses Gehäuse eignet sich zur Installation der IP SmartDome Kamera
an einer Wand in einem Innenraum.
5) DECKENHALTERUNG (SADT-100CM)
Diese Halterung wird bei der Installation des IP SmartDome Kamera
gehäuses für innen oder außen an einer Betondecke verwendet.
D
6) MASTHALTERUNG (SADT-100PM)
4) GEHÄUSE für den AUSSENBEREICH (SHG-220)
Dieses Gehäuse eignet sich zur Installation der IP SmartDome Kamera
an einer Wand oder Decke im Außenbereich.
2-6
Diese Halterung eignet sich zur Installation der WANDHALTERUNG
(SADT-100WM) an einem Masten mit einem Durchmesser von über
8 cm.
2-7
Installation der Kamera
5. [Bild 5] Stecken Sie den
Kameradapter in den Haltewinkel
und schrauben Sie ihn mit 4
Befestigungsschrauben
(PH M4X8) fest.
1. [Bild 1] Befestigen Sie den Aufbau
an der Decke.
(Beachten Sie bei der Installation
die Höhe des Aufbaus.)
* Eingebaut vom Hersteller.
[Bild 5]
6. Ziehen Sie die Sicherheit Leitung
vom Case körper und bauen Sie
zum Halter von HOLDERKAMERA zusammen.
[Bild 6]
D
Länge des
Deckenlochs
[Bild 1]
2. Machen Sie an der Stelle, wo die Kamera installiert werden soll, ein
Loch in die Decke.
(Das Loch sollte etwa einen Durchmesser von 185 mm haben.)
3. [Bild 2] Befestigen Sie den
Haltewinkel (BRKT-ANCHOR)
an der Decke und schrauben
Sie sie mit 4 Schrauben fest.
[Bild 2]
4. [Bild 3, 4] Verbinden Sie die verschiedenen Kabel mit dem
Kameraadapter (siehe Seite 2-4)
7. [Bild 7] Stecken Sie passend auf
die 3 Löcher an der Rückseite der
Kamera das Verbindungsstück
und drehen sie es um etwa
15Grad nach links.
(Überprüfen Sie am
Geräusch, ob das
Verbindungsteil eingerastet ist
und der Hebelverschluss hält.)
* Verwenden Sie Schrauben
(BH M3XL8), um die Kamera und
den Adapter zu befestigen.
8. [Bild 8] Montieren Sie den
Gehäusering auf den DOME.
[Bild 7]
[Bild 8]
[Bild 3]
[Bild 4]
2-8
2-9
1. SCC-C6475(P) Netzwerk verbinden
Dieses Kapitel verwendet Linksys(WRT54G) IP Router, als Muster, um
diese Netzwerk Anschuss zu beschreiben. Beziehen Sie sich bitte auf
“Anhang: IP Router Einstellung”, um andere IP Router Modell einzustellen
Kapitel 3. Netzwerk Manual Überblick
In diesem Kapitel, sehen wir, wie man die IP Einstellung von
SCC-C6475(P) einstellt, wie man die Kamera steuert, die mit
Netzwerk angeschlossen wird, indem das Kamera
Zugangsprogramm verwendet wird, und auch über verschiedene
Eigenschaften und Handhabung.
1) Im Fall der Verwendung von xDSL/Kabel Internet
Netzwerk und IP Router
xDSL
Kabel
xDSLoder
or Cable
Modem
Modem
xDSL
oder
Kabel
xDSL
or Cable
Modem
Modem
SCC-C6475(1)
SCC-C6475(P)(1)
D
INTERNET
Externe Remote
RemotePC
PC
External
IP Router
SCC-C6475(2)
SCC-C6475(P)(2)
Achtung
Smart Viewer für ProCam für Web-Browser funktioniert normalerweise
mit Microsoft Internet Explorer 5.0 oder höher. Wenn der andere
Browser verwendet wird, können einige Funktionen unnormal
funktionieren.
Lokal PC
PC
Local
DDNS
DDNSServer
Server
(Data Center,
Center, KOREA)
(Daten
KOREA)
■
Wenn der Benutzer das Netzwerk mit der Verwendung von IP Router
konfigurieren möchte, sollte man zuerst IP Router an ADSL oder an
Kabel Modem anschließen und es im Menü von IP Router einstellen.
■
Um das Einstellmenü von IP Router zugänglich zu machen, tragen Sie
IP Router Zugangsadresse in die Lokal PC Internet Browser ein, die an
den PC Router angeschlossen wird.(Beispiel: http://192.168.1.1)
* Ordnen Sie bitte die Lokal PC Windows Netzwerk Einstellung wie
folgende Beispiel zu.
Beispiel) IP: 192.168.1.2
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1
■
3-1
Beim Zugang von IP Router Adresse erscheint das Fenster, um das
Kennwort zu fragen. Tragen Sie nichts im Feld von Benutzernahme und
‘admin’ im Feld vom Kennwort ein. Wenn Sie ‘OK’ betätigen, erscheint
IP Router Einstellseite
3-2
■
Wenn der IP Router an xDSL Modem angeeschlossen worden ist,
währen Sie “PPPoE” in der Einstellung ➞ Basis Einstellung wie
Abbildung aus und geben Sie Benutzer Name und Kennwort, um zum
ISP(Internet Service Provider) zu verbinden.
■
Überprüfen Sie ‘Status’ Seite, um es zu überprüfen, dass xDSL oder
Kabel Modem erfolgreich angeschlossen wird.
D
■
Wenn der IP Router an Kabel Modem angeschlossen wird, wählen Sie
‘Automatic Configuration-DHCP’ in der Einstellung ➞ Basiseinstellung
wie Abbildung aus.
Wenn nicht, klicken Sie die ‘Verbinden’ Taste zur Wiederholung an oder
überprüfen Sie den Einstellwert nochmals und versuchen Sie erneut.
Wenn xDSL oder Kabel Modem erfolgreich angeschlossen wird, wird IP,
Subnet Mask, Gateway von ISP angezeigt.
■
■
3-3
Führen Sie IPinstaller.exe Programm in Lokal PC des Benutzers
durch, um das IP von SCC-C6475(P), der an IP Router angeschlossen
ist, einzustellen.
Nachdem die Einstellung beendet geworden ist, betätigen Sie
‘Einstellungen Speichern’ Taste, um die Einstellung zu speichern.
3-4
1. Führen Sie das IP Installer Programm durch und die MAC Adresse und IP
Adresse Liste von SCC-C6475(P) Kameras, die an IP Router
angeschlossen sind, wird angezeigt.
●
●
Im Fall vom Anschließen von mehr als 2 Kameras an einen IP Router
1. Stellen Sie IP und HTTP Port jeder SCC-C6475(P) unterschiedlich ein.
IP von SCC-C6475(P) wird ‘192.168.1.200’ als Default wert beim
Versand eingestellt
MAC Adresse jedes SCC-C6475(P) wird an der Rückseite des
Kamerahalters bezeichnet. Beim Sortieren überprüfen Sie sie bitte.
Beispiel) Nr.1 SCC-C6475(P) – IP: 192.168.1.200
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1
HTTP Port: 80
Nr.2 SCC-C6475(P) – IP: 192.168.1.201
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1
HTTP Port: 81
2. Wählen Sie die gewünschte Kamera in Kamera Liste, um einzustellen aus,
dann wird IP, Subnet Mask, Gateway, HTTP Port von der gewünschten
Kamera in Information Fenster an der Unterseite der Liste als Default Wert
wie beim Versand angezeigt.
3. Stellen Sie die ausgewählte Kamera auf den Privat IP Bereich ein, den IP
Router bietet.(Beispiel: 192.168.1.2~255)
■
4. Subnet Mask und Gateway sollten die IP Router Einstellung notiert und
eingetragen werden.
D
Nachdem die Einstellung wie oben durchgeführt worden ist, führt der
Benutzer den Internet Browser im Lokal PC durch, um SCC-C6475(P)
zugänglich zu machen.
Wenn die Kamera, deren http Port Nr. anderes als 80 eingestellt
worden ist, zusammen mit Port Nr. im Browser Adressefenster
eingetragen wird, um zugänglich zu machen.
Beispiel) http://192.168.1.201:81
■
Beim Zugang zum SCC-C6475(P) mit der Verwendung des Internet
Browsers, wird Login Seite wie folgende angezeigt.
Beziehen Sie sich auf Lokal IP
Adresse und Subnet Mask von
Router IP in der Netzwerk
Einstellung bei der Einstellung ➞
Basiseinstellung.
● Lokal IP Adresse wird der Gateway
Wert von SCC-C6475(P).
●
5. HTTP Port, der verwendet wird, um Internet Browser zugänglich zu
machen, ist 80 als Default Wert eingestellt, aber er muss Benutzer
Netzwerk Konfiguration entsprechend geändert werden.
Das heißt, wenn mehr als 2 SCC-C6475(P) Kameras an IP Router
angeschlossen werden, sollte HTTP Port jeder Kamera unterschiedlich
eingestellt werden.
6. Nachdem Sie jede Einstellung durchgeführt haben, tragen Sie das Kennwort
ein und klicken Sie die Anwenden Taste. Und dann wird SCC-C6475(P)
automatisch neu geladen.
●
Kennwort ist das Root Benutzer Login Kennwort, um SCC-C6475(P)
zugänglich zu machen.
●
Kennwort wird ‘4321’ als Default Wert beim Versand eingestellt.
3-5
- Beim Versand werden Benutzer ID zum Login ‘root’, Kennwort ‘4321’
als Default Wert eingestellt
3-6
■
Wenn Sie im SCC-C6475(P) einloggen, erscheint Haupt Schirm, wo Sie
Bilder sehen können.
■
Nach der Überprüfung, ob das Kamera Bild gut funktioniert, klicken Sie die
Einstellmodus Taste im rechts oben des Hauptschirmes.
■
Stellen Sie den RTSP Kontrollport, TCP Streaming Port, UDP
Streaming Port, Upload Port ein. Jeder Port ist der Zugangsport, der
SCC-C6475(P) Netzwerk Programm verwendet. Wenn mehrere
SCC-C6475(P) an IP Router angeschlossen werden, sollte jeder
SCC-C6475(P) Port unterschiedlich eingestellt werden.
●
●
●
■
Verschieben Sie Einstellmodus von SCC-C6475(P) auf
Basiskonfiguration ➞ IP Seite.
●
RTSP Kontrollport: Port, der Bild Übertragung kontrolliert.
Der Default Wert wird 554(TCP) eingestellt.
TCP Streaming Port: Port, der Bild mit der Verwendung von TCP
Prozess überträgt. Der Default Wert wird
555(TCP) eingestellt.
UDP Streaming Port: Port, der Bild mit der Verwendung von UDP
Prozess überträgt. Der Default Wert wird
8000~8009(UCP) eingestellt.
Upload Port: Port, der S/W verbessert. Der Default Wert wird
556(TCP) eingestellt.
D
Im Fall vom Anschließen von mehr als 2 Kameras an IP Router.
1. Stellen Sie jeder SCC-C6475(P) Port unterschiedlich ein.
Beispiel) Nr.1 SCC-C6475(P) – RTSP Kontrollport: 554
TCP Streaming Port: 555
UDP Streaming Port: 8000(8000~8009)
Upload Port: 556
Nr.2 SCC-C6475(P) – RTSP Kontrollport: 557
TCP Streaming Port: 558
UDP Streaming Port: 8010(8010~8019)
Upload Port: 559
■
■
3-7
Überprüfen Sie, ob der Einstellwert, den der Benutzer mit der Verwendung
von Installer Programm in der IP Konfiguration eingetragen hat, sicher
gespeichert wird,
- DNS Server Einstellung wird ‘168.126.63.1’ als Default Wert zugewiesen.
Beim Bedarf kann der Benutzer den Einstellwert ändern.
Weisen Sie in der Anschuss Konfiguration, IP Typ als ‘Statische IP’ und
Anschuss Konfiguration als ‘IP Router + ADSL/Kabel’ zu.
- Falls dass die Anschuss Konfiguration nicht dem Benutzer Netzwerk
Umgebung entsprechend eingestellt worden ist, kann der Zugang nicht
erfolgt werden, oder das Bild kann nicht reibungslos angezeigt werden.
■
Nachdem Sie jede Einstellung durchgeführt haben, klicken Sie die
Anwenden Taste, um den Einstellwert zu speichern.
- SCC-C6475(P) wird neu geladen, wenn IP bezogene Einstellung
geändert wird.
■
Schließlich stellen Sie Port Forwarding ein, um IP Router zur IP, die
jeder SCC-C6475(P) zugewiesen wird, zugänglich zu machen
3-8
■
Port Forwarding Einstellung von IP Router kann in der Seite von
Applications&Gaming ➞ Port Range Forward Seite bestimmt werden.
2) Im Fall der Verwendung LAN und IP Router
SCC-C6475(1)
SCC-C6475(P)(1)
LAN
INTERNET
IP Router
Externer
PC
External Remote
Remote PC
SCC-C6475(2)
SCC-C6475(P)(2)
Lokal
PC
Local PC
■
■
Wenn der Benutzer IP Router verwendet, und Netzwerk im LAN Umgebung
konfiguriert, sollte er zuerst es im Menü von IP Router einstellen.
■
Um das Einstellmenü von IP Router zugänglich zu machen, tragen Sie IP
Router Zugangsadresse in die Lokal PC Internet Browser ein, die an den PC
Router angeschlossen wird.(Beispiel: http://192.168.1.1)
- Ordnen Sie bitte die Lokal PC Windows Netzwerk Einstellung wie folgende
Beispiel zu.
Wie Beispiel in der Abbildung, weisen Sie TCP und UDP Port für jede
SCC-C6475(P) Kamera zu, die an IP Router angeschlossen ist.
Jeder Port, der auf IP Router eingestellt wird, sollte der Port Nr. entsprechend
eingestellt werden, die in der SCC-C6475(P) IP Einstellseite zugewiesen
worden ist.
■
Nach dem Beenden der Port Forwarding Einstellung auf jeder SCC-C6475(P),
klicken Sie ‚Einstellungen speichern’, um die Einstellwert zu speichern.
■
Wenn die oben genannte Einstellung durchgeführt worden ist, kann der
Benutzer mit der Verwendung von Lokal PC, der an IP Router angeschlossen
worden ist, zur SCC-C6475(P) zugänglich machen und Überwachungsbild
beobachten. Und er kann auch Bild vom externen Remote PC von IP Router
beobachten.
- Im Fall vom Zugang vom Lokal PC, kann Benutzer es mit Privat IP(Beispiel:
192.168.1.200), die SCC-C6475(P) zugewiesen worden ist, zugänglich
machen,
- Im Fall vom Zugang vom externen Remote PC, kann Benutzer es mit der IP
oder DDNS Adresse (Beispiel: cfffe42.websamsung.net) zugänglich machen.
■
DDNS Adresse besteht aus Kombination von 6 stellige Endziffer der MAC
Adresse, Buchstabe ‘c’ und Domain Name websamsung.net
DDNS
DDNSServer
Server
(Data Center,
Center, KOREA)
(Daten
KOREA)
D
Beispiel) IP: 192.168.1.2
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1
■
Beim Zugang von IP Router Adresse erscheint das Fenster, um das
Kennwort zu fragen. Tragen Sie nichts im Feld von Benutzernahme und
‘admin’ im Feld vom Kennwort ein. Wenn Sie ‘OK’ betätigen, erscheint IP
Router Einstellseite
■
Wählen Sie ‘Statische IP’ in der Einstellung ➞ Basiseinstelung wie Abbildung
aus, tragen Sie die gültige IP und Subnet Mask, Gateway, DNS ein, die mit
Internet verbinden können. Wenden Sie sich an Netzwerk Manager über
den Einstellwert.
Beispiel) Wenn die MAC Adresse von SCC-C6475(P) 00:00:f0:ff:fe:42 ist,
DDNS Adresse = c+fffe42 + websamsung.net = cfffe42.websamsung.net
3-9
3-10
■
Führen Sie IPinstaller.exe Programm in
Lokal PC des Benutzers durch, um das IP
von SCC-C6475(P), der an IP Router
angeschlossen ist, einzustellen.
5. HTTP Port, der verwendet wird, um Internet Browser zugänglich zu
machen, ist 80 als Default Wert eingestellt, aber er muss Benutzer
Netzwerk Konfiguration entsprechend geändert werden.
Das heißt, wenn mehr als 2 SCC-C6475(P) Kameras an IP Router
angeschlossen werden, sollte HTTP Port jeder Kamera unterschiedlich
eingestellt werden.
6. Nachdem Sie jede Einstellung durchgeführt haben, tragen Sie das
Kennwort ein und klicken Sie die Anwenden Taste. Und dann wird
SCC-C6475(P) automatisch neu geladen.
●
Kennwort ist das Root Benutzer Login Kennwort, um SCC-C6475(P)
zugänglich zu machen.
●
Kennwort wird ‘4321’ als Default Wert beim Versand eingestellt.
Im Fall vom Anschließen von mehr als 2 Kameras an einen IP Router
1. Führen Sie das IP Installer Programm durch und die MAC Adresse und IP
Adresse Liste von SCC-C6475(P) Kameras, die an IP Router
angeschlossen sind, wird angezeigt.
●
●
1. Stellen Sie IP und HTTP Port jeder SCC-C6475(P) unterschiedlich ein.
IP von SCC-C6475(P) wird ‘192.168.1.200’ als Default wert beim
Versand eingestellt
MAC Adresse jedes SCC-C6475(P) wird an der Rückseite des
Kamerahalters bezeichnet. Beim Sortieren überprüfen Sie sie bitte.
Beispiel) Nr.1 SCC-C6475(P) – IP: 192.168.1.200
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1
HTTP Port: 80
2. Wählen Sie die gewünschte Kamera in Kamera Liste, um einzustellen aus,
dann wird IP, Subnet Mask, Gateway, HTTP Port von der gewünschten
Kamera in Information Fenster an der Unterseite der Liste als Default Wert
wie beim Versand angezeigt.
Nr.2 SCC-C6475(P) – IP: 192.168.1.201
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1
HTTP Port: 81
3. Stellen Sie die ausgewählte Kamera auf den Privat IP Bereich ein, den IP
Router bietet.(Beispiel: 192.168.1.2~255)
4. Subnet Mask und Gateway sollten die IP Router Einstellung notiert und
eingetragen werden.
D
■
Nachdem die Einstellung wie oben durchgeführt worden ist, führt der
Benutzer den Internet Browser im Lokal PC durch, um SCC-C6475(P)
zugänglich zu machen.
Wenn die Kamera, deren http Port Nr. anderes als 80 eingestellt worden ist,
zusammen mit Port Nr. im Browser Adressefenster eingetragen wird, um
zugänglich zu machen.
Beispiel) http://192.168.1.201:81
Beziehen Sie sich auf Lokal IP
Adresse und Subnet Mask von
Router IP in der Netzwerk
Einstellung bei der Einstellung ➞
Basiseinstellung.
● Lokal IP Adresse wird der Gateway
Wert von SCC-C6475(P).
●
3-11
3-12
■
Beim Zugang zum SCC-C6475(P) mit der Verwendung des Internet
Browsers, wird Login Seite wie folgende angezeigt.
■
Verschieben Sie Einstellmodus von SCC-C6475(P) auf
Basiskonfiguration ➞ IP Seite.
D
■
Überprüfen Sie, ob der Einstellwert, den der Benutzer mit der Verwendung
von Installer Programm in der IP Konfiguration eingetragen hat, sicher
gespeichert wird,
- DNS Server Einstellung wird ‘168.126.63.1’ als Default Wert zugewiesen.
Beim Bedarf kann der Benutzer den Einstellwert ändern.
■
Weisen Sie in der Anschuss Konfiguration, IP Typ als ‘Statische IP’ und
Anschuss Konfiguration als ‘IP Router + LAN’ zu.
- Falls dass die Anschuss Konfiguration nicht dem Benutzer Netzwerk
Umgebung entsprechend eingestellt worden ist, kann der Zugang nicht
erfolgt werden, oder das Bild kann nicht reibungslos angezeigt werden.
■
Stellen Sie den RTSP Kontrollport, TCP Streaming Port, UDP Streaming
Port, Upload Port ein. Jeder Port ist der Zugangsport, der SCC-C6475(P)
Netzwerk Programm verwendet. Wenn mehrere SCC-C6475(P) an IP
Router angeschlossen werden, sollte jeder SCC-C6475(P) Port
unterschiedlich eingestellt werden.
- Beim Versand werden Benutzer ID zum Login ‘root’, Kennwort ‘4321’
als Default Wert eingestellt
■
Wenn Sie im SCC-C6475(P) einloggen, erscheint Haupt Schirm, wo Sie
Bilder sehen können.
■
Nach der Überprüfung, ob das Kamera Bild gut funktioniert, klicken Sie die
Einstellmodus Taste im rechts oben des Hauptschirmes.
●
●
●
●
3-13
RTSP Kontrollport: Port, der Bild Übertragung kontrolliert.
Der Default Wert wird 554(TCP) eingestellt.
TCP Streaming Port: Port, der Bild mit der Verwendung von TCP Prozess
überträgt. Der Default Wert wird 555(TCP) eingestellt.
UDP Streaming Port: Port, der Bild mit der Verwendung von UDP
Prozess überträgt. Der Default Wert wird
8000~8009(UCP) eingestellt.
Upload Port: Port, der S/W verbessert. Der Default Wert wird 556(TCP)
eingestellt.
3-14
Im Fall vom Anschließen von mehr als 2 Kameras an IP Router.
1. Stellen Sie jeder SCC-C6475(P) Port unterschiedlich ein.
■
Nach dem Beenden der Port Forwarding Einstellung auf jeder SCC-C6475(P),
klicken Sie ‚Einstellungen speichern’, um die Einstellwert zu speichern.
■
Wenn die oben genannte Einstellung durchgeführt worden ist, kann der
Benutzer mit der Verwendung von Lokal PC, der an IP Router angeschlossen
worden ist, zur SCC-C6475(P) zugänglich machen und Überwachungsbild
beobachten. Und er kann auch Bild vom externen Remote PC von IP Router
beobachten.
- Im Fall vom Zugang vom Lokal PC, kann Benutzer es mit Privat IP(Beispiel:
192.168.1.200), die SCC-C6475(P) zugewiesen worden ist, zugänglich
machen,
- Im Fall vom Zugang vom externen Remote PC, kann Benutzer es mit der IP
oder DDNS Adresse (Beispiel: cfffe42.websamsung.net) zugänglich machen.
Beispiel) Nr.1 SCC-C6475(P) – RTSP Kontrollport: 554
TCP Streaming Port: 555
UDP Streaming Port: 8000(8000~8009)
Upload Port: 556
Nr.2 SCC-C6475(P) – RTSP Kontrollport: 557
TCP Streaming Port: 558
UDP Streaming Port: 8010(8010~8019)
Upload Port: 559
■
Nachdem Sie jede Einstellung durchgeführt haben, klicken Sie die
Anwenden Taste, um den Einstellwert zu speichern.
■
- SCC-C6475(P) wird neu geladen, wenn IP bezogene Einstellung geändert wird.
■
Schließlich stellen Sie Port Forwarding ein, um IP Router zur IP, die jeder
SCC-C6475(P) zugewiesen wird, zugänglich zu machen
■
Port Forwarding Einstellung von IP Router kann in der Seite von
Applications & Gaming ➞ Port Range Forward zugewiesen werden.
D
DDNS Adresse besteht aus Kombination von 6 stellige Endziffer der MAC
Adresse, Buchstabe ‘c’ und Domain Name websamsung.net
Beispiel) Wenn die MAC Adresse von SCC-C6475(P) 00:00:f0:ff:fe:42 ist,
DDNS Adresse = c+fffe42 + websamsung.net = cfffe42.websamsung.net
3) Im Fall von Anschließen der Kamera an xDSL/Kabel
Internet Netzwerk
Modem
Modem
INTERNET
SCC-C6475(P)
SCC-C6475
Remote PC
DDNS
DDNSServer
Server
(Daten
(Data Center,
Center, KOREA)
KOREA)
■
3-15
Wie Beispiel in der Abbildung, weisen Sie TCP und UDP Port für jede
SCC-C6475(P) Kamera zu, die an IP Router angeschlossen ist.
Jeder Port, der auf IP Router eingestellt wird, sollte der Port Nr.
entsprechend eingestellt werden, die in der SCC-C6475(P) IP Einstellseite
zugewiesen worden ist.
■
Wenn der Benutzer die Kamera ohne IP Router direkt an das ADSL/Kabel
Modem anschließt, sollte er Netzwerk Einstellung zuerst in der IP
Einstellseite von SCC-C6475(P) als ADSL oder Kabel Modem bestimmen.
■
Am Anfang, sollte der Benutzer zuerst SCC-C6475(P) mit dem gekreuzten
LAN Kabel direkt an Benutzer PC anschließen, um zur Einstellseite der
Kamera zugänglich zu machen.
RJ-45 gekreuztes Lan Kabel wird mit Produkt zusammen geliefert.
Gekreuztes
Ethernet
Kabel
Cross Ethernet
Cable
SCC-C6475
SCC-C6475(P)
3-16
■
Und weisen Sie die Windows Netzwerk Einstellung von Benutzer PC wie
folgendes Beispiel zu.
■
Beim Zugang zum SCC-C6475(P) mit der Verwendung des Internet
Browsers, wird Login Seite wie folgende angezeigt.
Beispiel) IP: 192.168.1.201
Subnet Mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1
■
Führen Sie IPinstaller.exe in Benutzer PC durch und überprüfen Sie IP,
Subnet Mask und Gateway der angeschlossenen SCC-C6475(P).
D
- Beim Versand werden Benutzer ID zum Login ‘root’, Kennwort ‘4321’
als Default Wert eingestellt
Wenn der angezeigte Inhalt in der Kamera Liste nicht gleich wie folgende ist,
stellen Sie die Einstellung wie folgendes Beispiel ein.
Beispiel) <SCC-C6475(P)>
■
Wenn Sie im SCC-C6475(P) einloggen, erscheint Haupt Schirm, wo Sie
Bilder sehen können.
■
Nach der Überprüfung, ob das Kamera Bild gut funktioniert, klicken Sie die
Einstellmodus Taste im rechts oben des Hauptschirmes.
<Benutzer PC>
IP: 192.168.1.200
IP: 192.168.1.201
Subnet mask: 255.255.255.0
Subnet mask: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.1.1
Gateway: 192.168.1.1
HTTP Port: 80
3-17
■
Nach dem Beenden der IP Einstellung von IPinstaller, tragen Sie das
Kennwort ein und klicken Sie Anwenden Taste. Dann wird SCC-C6475(P)
automatisch neu geladen.
●
Kennwort ist das Root Benutzer Login Kennwort, um SCC-C6475(P)
zugänglich zu machen.
●
Kennwort wird ‘4321’ als Default Wert beim Versand eingestellt.
■
Benutzer macht zugänglich zur http://192.168.1.200 mit PC Internet
Browser.
3-18
■
Verschieben Sie Einstellmodus von SCC-C6475(P) auf
Basiskonfiguration ➞ IP Seite.
■
Nachdem Sie SCC-C6475(P) ausgeschaltet haben, trennen Sie die Kamera,
die an PC und gekreuztes Ethernet Kabel angeschlossen worden ist, und
schließen Sie die Kamera an Netzwerk Linie von ADSL oder Kabel Modem an.
■
Und dann wenn die Kamera eingeschaltet wird, funktioniert die Kamera im
ADSL/Kabel Modem Modus und erhält neue IP vom ADSL/Kabel ISP.
●
■
Dieses neue ADSL/Kabel IP wird im DDNS Server registriert.
■
Wenn Benutzer DDNS Adresse (Beispiel: cfffe42.websamsung.net )im
Internet Browser von Remote PC einträgt, dann kann er die Kamera
zugänglich machen und Bild überwachen.
●
■
■
3-19
Weisen Sie IP Typ in Anschluss Konfiguration als ‚Dymanic IP’ zu. Wenn
der Benutzer SCC-C6475(P) an ADSL Modem anschließt und verwendet,
weisen Sie Anschluss Typ als ‚ADSL Modem’ zu. Wenn der Benutzer
SCC-C6475(P) an Kabel Modem anschließt und verwendet, weisen Sie
Anschluss Typ als ‚Kabel Modem’ zu.
●
Achten Sie darauf dass Bild nicht reibungslos angezeigt oder nicht
zugänglich gemacht werden kann, wenn das Anschluss Konfiguration
dem Benutzer Netzwerk Umgebung entsprechend eingestellt worden ist.
■
Wenn der Benutzer SCC-C6475(P) mit Anschlüssen des ADSL Modems
verwendet, sollte er Zugangs-ID und Kennwort von ADSL, die von ISP in
ADSL Konfiguration zugewiesen werden, eintragen.
■
Wenn der Benutzer die Anwenden Taste betätigt, erscheint die Meldung,
dass er Internet Browser beenden und Kamera neu starten sollte.
Die Verbindung von ADSL/Kabel Modem kann nach ISP Zustand
verzögert, oder scheitert werden. In diesem Fall, schalten Sie Modem
AN/AUS. Und schalten SCC-C6475(P) aus, und ca. 1 Minute später
erneut ein.
D
ADSL/ Kabel IP, die in DDNS registriert wird, kann nach ISP Zustand
verzögert werden. Wenn es am Anfang nicht verbindet, warten Sie
ca.1~2 Minuten und versuchen Sie erneut.
DDNS Adresse besteht aus Kombination von 6 stellige Endziffer der MAC
Adresse, Buchstabe ‘c’ und Domain Name websamsung.net
Beispiel) Wenn die MAC Adresse von SCC-C6475(P) 00:00:f0:ff:fe:42 ist,
DDNS Adresse = c+fffe42 + websamsung.net = cfffe42.websamsung.net
3-20
4) Im Fall von Anschließen der Kamera im Intranet(LAN)
2. IP Einstellung
1) Wenn Sie IPinstaller. exe durchführen, werden die Kamera, die an
interne LAN Netzwerk angeschlossen worden sind, gesucht, und wie
folgende im Anzeige Fenster angezeigt.
HUB
INTERNET
SCC-C6475(P)
SCC-C6475
Fire Wall
Remote
D
Lokal
Local PC
PC
DDNS
DDNS Server
(Data Center,
(Daten
Center,KOREA)
KOREA)
■
Wenn der Benutzer die Kamera im LAN Umgebung wie Intranet in der Firma
installiert und verwendet, kann er ohne besondere Einstellung, Kamera IP
mit Lokal PC IPinstaller zuweisen.
In diesem Fall, wenden Sie sich an Netzwerk Manager über IP, Gateway,
Subnet Mask, die Kamera zugewiesen werden, um den gültigen Wert
einzustellen.
■
SCC-C6475(P) wird beim Versand eingestellt, als statische IP im LAN
Umgebung zu funktionieren.
■
Benutzer kann die IP der Kamera oder DDNS Adresse in Lokal PC Internet
Browser im Intranet LAN Netzwerk eintragen und die Kamera zugänglich
machen.
■
Wenn Benutzer die Kamera, die in Intranet installiert worden ist, von Remote
PC in externe Netzwerk zugänglich macht, kann er wegen installierte Fire
Wall nicht die Verbindung kriegen.
2) Wählen Sie der gewünschte Artikel aus, tragen Sie die IP, und
betätigen Sie die Anwenden Taste.
Wenn Sie wie folgende eintragen und die Anwenden Taste betätigen,
wird die Kamera als eingetragene IP eingestellt und neu geladen.
Der Default Wert von HTTP Port ist 80.
Default Kennwort ist 4321.
In diesem Fall, wenden Sie sich bitte an Netzwerk Manager.
Klicken Sie auf den Artikel in der Suche Liste zweimal an und es wird mit
bezogener Kamera durch Internet Browser angeschlossen.
3-21
3-22
3. Einloggen
1) Wenn Sie gewünschte Kamera IP Adresse
(Beispiel:http://192.168.2.75) oder DDNS Adresse (Beispiel:
http://cff0f54.websamsung. net) auf dem Adressefeld im Internet
Explorer eintragen, wird Login Fenster wie folgende angezeigt.
4. Haupt Schirm
Tragen Sie IP Adresse im Internet Explorer Adressefeld ein, und dann erscheint
das Haupt Display Fenster wie folgende.
H i n w e i s DDNS Adresse besteht aus Kombination von Buchstabe ‘c’, 6
stellige Endziffer der MAC Adresse, die im IPinstaller
angezeigt wird, und Domain Name “websamsung.net”.
D
2) Tragen Sie Benutzer ID(root) und Kennwort(4321) ein, um
einzuloggen.
Ändern Sie das Kennwort von ID root zur Sicherheit, das beim
Versand bestimmt.
❖ Titel Bar und Ober Menü
Version Info
Viewer
Einstellung
Version Info: Die Version von Viewer ActiveX Control
anzeigen.
Über
Viewer: zum Haupt Schirm bewegen.
Einstellung: zum Schirm bewegen, wo die Kamera
Funktion eingestellt werden kann.
Über: Die Information, Version, Hersteller usw. anzeigen.
3-23
3-24
❖ Auswahl von Kamera und Kanal
❖ Viewer Schirm
Kamera List
Nächste Kamera
Sequenz Modus
1K/ 4K
D
Kamera Liste
●
●
●
●
Nach der Auflösung wird 704x576(PAL) oder 704x480(NTSC),
640x480, 352x288(PAL) oder 352x240(NTSC) angezeigt.
Der obere Artikel zeigt den Kamera Name, der eingeloggt wird, und der untere
Artikel zeigt den Kamera Name, der im Einstellung ➞ Basis Konfiguration ➞
Kamera hinzugefügt wird.
Der Artikel, der den aufgehobenen Buchstaben hat, zeigt die ausgewählte
Kamera, die gerade Bild anzeigt.
Wenn Sie die andere Kamera in der Liste auswählen, wird das Bild von der
ausgewählten Kamera angezeigt.
Sequenz Modus
❖ Logo und Video Format
●
●
Logo
●
●
Video Format
Sequenz Modus, der in Einstellung ➞ Basis Konfiguration ➞ Kamera eingestellt
worden ist, wird durchgeführt.
Wenn der Sequenz Modus durchgeführt wird, wird die anderen Taste in der
Haupt Seite deaktiviert und kann nicht verwendet werden. (Einstellung Taste
und die Bild Schirm Steuertaste von der eingeloggten Kamera sind
verwendbar)
Wenn der Sequenz Modus gestoppt wird, bleibt die Kamera ausgewählt.
Sequenz Modus Funktion kann sowohl bei 1K als auch bei 4K durchgeführt
werden.
1K/4K
Logo
●
●
●
Firmenzeichen, das im Einstellung ➞ Layout ➞ ScreenLook eingestellt worden
ist, wird angezeigt.
Samsung Electronics Firmenzeichen ist als Default eingestellt worden.
Wenn die Firmenzeichen Link eingestellt worden ist, klicken Sie Firmenzeichen
Bild, und dann wird Schirm von verknüpfte Adresse angezeigt.
●
●
●
Der Kanal kann wie 1K ➞ 4K, 4K ➞ 1K geändert werden..
Im Fall von 4K, werden die anderen Tasten in der Haupt Seite deaktiviert und
können nicht verwendet werden. (Die Tasten von Sequenz Modus, Nächste
Kamera, Einstellung, Hilfe sind verwendbar)
Im Fall von der Änderung von 4K ➞ 1K, wird eingeloggte Kamera(Kamera von
Adressefeld IP) ausgewählt.
Video Format
●
3-25
Die Information von Bild Format (MJPEG/ MPEG4), das gerade angezeigt wird.
3-26
❖ Schirm Größe/Alarm/Banner Windows Display
❖ Schirmcapture/ Aufnahme/ Wiedergabe
Halb Größe
1:1 Größe
Vollschirm
Laden
Schirm Capture
Aufnahme
Schirm Capture
Manual Alarm
●
Alarm Reset
●
Banner
Halb Größe
Die anzeigende Bildgröße um die Hälfte verringern.
1:1 Größe
●
●
●
Die anzeigende Bildgröße als die ursprüngliche Größe anzeigen.
Vollschirm
●
●
●
●
●
Die Taste wird aktiviert, wenn die Einstellung (FTP/SMTP Übertragung
Einstellung, Alarm Einstellung) über die Manual Alarm beendet wird.
Betätigen Sie die Manual Taste, und wird der Einstellung entsprechend
Alarm Bild übertragen.
Die Alarm Bild Übertragung ist nur im MJPEG Modus möglich.
RESET
●
●
Annullieren Sie die Kamera Position, Alarm AUS(Summer, Alarm Licht), die
wegen des Alarms geändert worden sind.
Das übertragende Alarm Bild durch Alarm wird automatisch annulliert, wenn
die Übertragung beendet wird.
Banner Display
●
●
●
3-27
●
Das anzeigende Bild als Vollschirm anzeigen.
Betätigen Sie ESC Taste, und Vollschirm wird als 1:1 Größe geändert.
MANUAL
Das Banner Bild, das in Einstellung ➞ Layout ➞ ScreenLook eingestellt wird,
anzeigen.
Banner Display ist beim Versand nicht eingestellt.
Wenn Banner Link eingestellt ist, klicken Sie Banner Bild und wird Schirm
von verknüpfte Adresse angezeigt.
Stopp
Das anzeigende Bild als JPEG oder BMP speichern.
- Speicher Route: C:\Program Files\Samsung\Smart Viewer for ProCam\
Capture (Die Speicher Route oder Datei Format können Setup ➔ Basic ➔
Video)
- Datei Name: TT/MM/JJ_HH/MM/SS_Kameraname.bmp
(Beispiel: 20050317_144605_IP SmartDome Camera.bmp)
Klicken Sie die Taste an und die gespeicherte Information wird auf dem Schirm
angezeigt.
D
Aufnahme
●
●
Wiedergabe/Pausen
Das Video Bild, das jetzt angezeigt wird, wird als “*.cam” Format gespeichert.
- Speicher Route: C:\Program Files\Samsung\Smart Viewer for
ProCam\VideoClip
- Datei Name: TT/MM/JJ_HH/MM/SS_Kameraname.cam
Klicken Sie die Taste und ➞ ‘REC’ wird oben rechts auf dem Schirm angezeigt.
Betätigen Sie die ‘Stopp’ Taste und Aufnahme wird gestoppt.
Während der Aufnahme sind nur Alarm, PTZ bezogene Funktion sowie
Einstellung, Über Funktion verwendbar.
Hinwies
- Kann bis 10 Minuten pro einmal speichern.
- Festplatte funktioniert, nur wenn die freie Kapazität
über 5 Giga bleibt.
Laden
●
Betätigen die Laden Taste und die gespeicherte Bilddatei wird aufgerufen und
der Dateinahme wird oben links auf dem Schirm angezeigt.
Wiedergabe/Pausen
●
●
●
Betätigen Sie Wiedergabe/Pausen Taste und das Bild wird wiedergegeben.
Wenn die Taste während der Wiedergabe betätigt wird, wird das Bild
momentan gestoppt. Wenn die Taste wieder betätigt wird, wird das Bild von der
gestoppten Szene wiedergegeben.
Betätigen Sie Stopp Taste und das Bild wird gestoppt und Login Kamera Bild
wird angezeigt.
Wenn die Datei Größe zu groß ist, wird Ladezeit länger dauern.
3-28
❖ Bild Schirm justieren
8 Richtung Taste
Menü
Muster
Zoom Ein
Fokus Nahe
Fokus Fern
Zoom Aus
●
●
●
●
Eingabe
Preset
AutoPan
Scan
Muster
Funktion
Funktion
8 Richtung Taste
●
●
●
●
Die Schirm Position wird auf 8 Richtungen z.B links, rechts, oben, unten
verschoben.
Betätigen Sie die Taste, um den Schirm zu verschieben, und lassen Sie die Taste
los, um es zu stoppen.
Eingabe
●
Eingabe Funktion funktioniert im Menü On Modus.
Menü
●
Betätigen Sie die Taste, und der Haupt Schirm wird angezeigt.
Zoom Ein/Aus
●
Betätigen Sie die Taste und Zoom funktioniert, und lassen Sie die Taste los, um
es zu stoppen.
Führen Sie den ausgewählten Muster Artikel durch.
Während der Durchführung, können Preset, AutoPan, Muster, Funktion nicht
verwendet werden.
Während der Durchführung, wenn die andere Taste betätigt wird, wird sie
gestoppt.
Wenn Sie ‘Aktualisierung’ Taste auf dem Windows klicken, das bei der
Betätigung der Taste angezeigt wird, wird neuesten Muster Information der
Kamera angezeigt.
Führen Sie ausgewählten Funktion durch.
Während der Durchführung, können Preset, AutoPan, Muster, Funktion nicht
verwendet werden.
D
5. Funktion Einstellung und Änderung
❖ Einstellung der Basis Funktion
Video
Fokus Nahe/Fern
●
●
Wenn sie die Taste gedrückt halten, wird Fokus funktioniert, und lassen Sie die
Taste los, um zu stoppen.
Die Funktion arbeitet nur im Manual Fokus Zustand.
Preset
●
●
Verschieben Sie auf den ausgewählten Preset Artikel
Wenn Sie ‘Aktualisierung’ Taste auf dem Windows klicken, das bei der Betätigung
der Taste angezeigt wird, wird neuesten Preset Information der Kamera
angezeigt.
AutoPan
●
●
●
●
Führen Sie den ausgewählten AutoPan Artikel durch.
Während der Durchführung können Preset, Scan, Muster, Funktion nicht
verwendet werden.
Wenn die andere Kontrolltaste während der Durchführung betätigt wird, wird sie
gestoppt.
Wenn Sie ‘Aktualisierung’ Taste auf dem Windows klicken, das bei der Betätigung
der Taste angezeigt wird, wird neuesten Autopan Information der Kamera
angezeigt.
Scan
●
●
●
●
3-29
Führen Sie den ausgewählten Scan Artikel durch.
Während der Durchführung, können Preset, AutoPan, Muster, Funktion nicht
verwendet werden.
Während der Durchführung, wenn die andere Taste betätigt wird, wird sie gestoppt.
Wenn Sie ‘Aktualisierung’ Taste auf dem Windows klicken, das bei der Betätigung
der Taste angezeigt wird, wird neuesten Scan Information der Kamera angezeigt.
3-30
●
●
●
●
●
●
●
Video Quelle: NTSC / PAL(Eingabe Bild der Kamera anzeigen)
Video Format: MJPEG / MPEG4 unterstützen
Auflösung
- 4CIF (NTSC: 704x480, PAL: 704x576)
- VGA (640x480)
- CIF (NTSC: 352x240, PAL: 352x288)
Bildfrequenz
- CIF: Bis zu den30 Frames unterstützen
- 4CIF / VGA: Bis zu den 25 Frames unterstützen.
- Frame Phase: 30fps(25fps) / 15fps / 5fps /1fps
Qualität: 3 Stufe(Hoch/Mittel/ Niedrig) der Bild Qualität auswählbar.
Aufnahme
Tragen Sie Speicher Route ein.
Screen Capture
Tragen Sie Captuer Route ein. (Speicher Format auswählen: JPEG, BMP)
IP
D
H i n w e i s - Bei der Änderung von Auflösung, Codec, wird es länger dauern,
bis das Bild angezeigt wird, weil der Kodierer neu geladen
werden muss.
- Bildfrequenz kann niedriger sein, als der Benutzer eingestellt hat,
weil der Bildfrequenz der Zugangszahl und dem Netzwerk
Zustand entsprechend automatisch justiert wird.
●
Einstellung der Verbindung
Wählen Sie entsprechend dem Benutzer Netzwerk Umgebung, wo die
Kamera installiert worden ist, den Einstellwert aus.
Wenn die Einstellung mit dem Netzwerk Umgebung, wo die Kamera
installiert worden ist, nicht identisch ist, kann das Bild nicht reibungslos
angezeigt werden.
<Einstellung Auswahl nach Netzwerk Umgebung>
1. Wenn die Kamera dem Netzwerk mit statischer IP installiert worden ist,
- Wählen Sie IP Typ als statische IP aus.
- Wenn die Kamera über LAN mit statischer IP installiert worden ist, wählen
Sie LAN aus Verbindung Typ aus.
- Wenn die Kamera direkt über ADSL Modem mit statischer IP installiert
worden ist, wählen Sie ADSL Modem aus Verbindung Typ aus.
- Wenn die Kamera über IP Router an statische IP angeschlossen worden
ist, wählen Sie IP Router+ LAN oder IP Router+ ADSL/Kabel aus.
3-31
3-32
Benutzer
2. Wenn die Kamera über Internet, wo dynamische IP zugewiesen wird,
installiert worden ist,
- Wählen Sie IP Typ als Dynamische IP aus.
- Wenn die Kamera direkt über ADSL Modem installiert worden ist, wählen
Sie ADAL Modem oder Kabel Modem aus Verbindung Typ aus.
(In diesem Fall, sollte ADSL Zugang ID und Kennwort eingestellt werden.)
- Wenn die Kamera an IP Router angeschlossen, und dynamische IP
zugewiesen worden ist, wählen Sie IP Router(mit DHCP)+LAN oder IP
Router(mit DHCP)+ADSL/Kabel aus.
- Wenn die Kamera IP vom internen Netzwerk DHCP Server zugewiesen
worden ist, wählen Sie DHCP Server aus Verbindung Typ aus.
3-33
●
Tragen Sie nach Verbindung Typ Netzwerk Einstellwert ein.
●
Nach der Anwendung, sollten Sie das Netzwerk Kabel Verbindung
überprüfen und zur Kamera erneut zugänglich machen.
●
Wenn die dynamische IP geändert wird, schalten Sie die Kamera aus, und
schließen Sie Netzwerk Kabel mit dynamische IP an die Kamera an. (In
diesem Fall, wenn Sie ADSL oder Kabel Modem verwenden, schalten Sie
Kamera nach dem Anschalten des Modems erneut an.)
D
●
Wenn die Login Authentikation deaktiviert, kann man ohne Login Prozess
zugänglich machen. In diesem Fall, wird die Information über Verbinder
nicht angezeigt. Der Benutzer, der ohne Authentikation zugänglich macht,
wird als Benutzer autorisiert.
●
Benutzer Autorität
- Administrator: Verwalter, der alle Funktionen verwenden kann(Einstellung
möglich)
- Operator: Kann alle Funktionen außer Einstellung verwenden
- Benutzer: Einfach nur Überwachung möglich
●
Gast
- Benutzer, der mit ID: Gast, Kennwort: Gast eingeloggt hat.
- Gleiche Autorität wie Benutzer
●
Benutzer ID, Kennwort registireren
Maximal 10 Personen können registrieren.
Administrator kann nicht löschen oder hinzufügen. Derault ID bestimmt als
‘root’ und nur das Kennwort kann geändert werden.
Im Fall von Löschen oder Korrektur, wählen Sie ID Auswahl Kästchen aus,
das geändert werden soll.
ID, Kennwort kann nur Englisch, Nummer, Sonder Zeichen(Außer einigem
Zeichen) bis maximal 19 Zeichen eingetragen werden.
3-34
Kamera
Sprache
D
●
Anfangsmodel wird nur Englisch unterstützt
Preset
Login Kamera
Zeigt die Information über Login Kamera und kann die Kamera Name und
Sequenz eingestellt werden
Kamera Liste
Zeigt die Kamera Liste, die Benutzer hinzugefügt hat, und kann bis maximal 30
externe Kamera hinzugefügt werden.
Hinzufügen/ändern
- Kann die Kamera hinzufügen oder ändern.
- Betätigen Sie ‘Ändern’ Taste, nachdem
Sie merere Kamera aus Kamera Liste
ausgewählt haben, dann kann erste
ausgewählte Kamera geändert werden.
Löschen
●
Mehrere Kamera aus Kamera Liste können ausgewält und gelöscht werden.
●
Anwenden
Login Kamera Name und Sequenz Modus Einstellwert speichern.
3-35
●
Liste: Der Preset Artikel, der gegewärtig eingestellt worden ist, wird angezeigt.
Hinzufügen: Preset wird die gegenwärtige Position als eingetragenen Namen
eingestellt
Löschen: Der ausgewählte Preset Artikel wird gelöscht.
Bis 20 Preset Artikel können eingetragen werden.
3-36
❖ System Einstellung
Datum/ Zeit
Status
D
●
●
●
3-37
Benutzer IP, die an System eingeloggt wird, wird angezeigt.
- Diese Seite behält die aktuelle Information mit der Aktualisierung je 5
Sekunden bei.
Kann aktuelle System Zeit von NTP Server erhalten und einstellen
Zeit
- Stellt die Zeit synchron mit NTP ein (Zeit Server)
Benutzer sollte NTP Server IP eintragen.
(KT NTP Server IP wird grundsätzlich eingetragen.)
Stellt der Zeit Zone von Benutzer entsprechend ein.
Aktivieren Sie es, wenn Sie Sommerzeit anwenden möchten. Tragen Sie
Anfangszeit, Datum, Endezeit ein.
- Wenn Sie Lokal Netzwerk anwenden, kann es mit NTP Server nicht
verbindet werden.
3-38
IP Filter
Log
D
●
●
Wenn IP Filter aktiviert wird, kann nur der Benutzer, der in IP Liste registriert
hat, zugänglich machen.
Bis maximal 10 IP können in der zugänglichen IP Liste eingetragen werden.
●
●
Log Information, in der Änderung des Systems registriert worden ist, wird
mit Zeit angezeigt.
Log Angaben: Benutzer Login/ Video Konfiguraiton Änderung/ System Zeit
Änderung usw.
H i n w e i s - Log Information wird initialisiert, wenn die Einstellung neu
geladen wird.
- Log Information wird angezeigt, nur wenn die System Zeit
eingestellt worden ist.
3-39
3-40
Software Update
Reset
D
●
●
Netzwerk bezogene System Software wird aktualisiert.
●
Vorgang
1) Wählen Sie die verteilte Datei für Update von SCC-C6475(P) aus.
- Datei Name wird wie ein Format von SCC-C6475(P)-V1.1-20050531.tgz
mitgeteilt.
- Saftware Update unterstützt nur die Update Datei, die den bestimmten
Datei Namen hat.
Ändern Sie nicht die Reste Teil des Datei Namen außer Datum
Teil(20050531).
2) Betätigen Sie (
) Taste und System Software wird als die
ausgewählte Datei aktualisiert.
- Wählen Sie ‘Bestätigung’ aus, dann wird die Datei dekomprimiert und
System Update durchgeführt.
- Wählen Sie ‘Abbrechen’ aus, um Update abzubrechen.
3-41
A c h t u n g 1. Beachten Sie dass das System nicht funktionieren kann, wenn
Netzwerk getrennt wird, das System ausgeschaltet wird, oder
Störung im Benutzer PC verursacht wird, während der Software
Aktualisierung.
2. Software Update dauert einige Minuten.
3. Nach der Software Update, lädet das System automatisch neu.
Sie sollte wieder zugänglich machen, weil die aktuelle Verbindung
getrennt wird.
Betätigen Sie Restart Taste und das Fenster wie unten wird angezeigt.
Wenn die ‘Bestätigung’ Taste betätigt wird, lädet das System neu.
Achtung
●
1. Nach dem Neustarten sollten Sie erneut zugänglich machen.
2. Es dauert einige Minuten bis System fertig geladen wird.
Bevor das System fertig geladen wird, kann mann nicht
zugänglich machen.
Fabrik Default : Die System Einstellung wird als Default Wert zurückgesetzt.
Alle: Alle Einstellungen werden als Default Wert zurückgesetzt.
A c h t u n g Nach der Durchführung kann man zugänglich machen,
nachdem Basis Netzwerk Einstellung (IP, Subnet Mask,
Gateway usw.) mit IP installer dürchgeführt worden ist.
Außer Netzwerk Parameter: Die Reste Einstellungen außer Netzwerk
Einstellung werden als Default Wert
zurückgesetzt.
Achtung
1. Wenn die Fabrik Default Einstellung durchgeführt wird,
wird das System erneut gestartet.
2. Es dauert einige Minuten, bis das System wieder fertig
geladen wird. Es kann nicht zugänglich sein, bevor das
System fertig geladen wird.
3-42
❖ Layout
Parameter
Overlay Bild
D
●
Die aktuelle Einstellung von System(Liste, speichern, laden) wird verwalten.
Speichern : Die aktuelle Einstellung von System wird als cfg.tar komprimiert
und auf Benutzer PC gespeichert,
●
Zeigt das spezifische Bild, das Benutzer (Firmenzeichen usw.) ausgewählt
hat, zusammen mit Kamera Bild auf dem Hauptschirm an.
A c h t u n g Die Speicher Route ist C:\Program Files\Samsung\Smart
●
Funtion des Menü Artikels
Viewer for ProCam\Download\cfg.tar
Laden : Die Einstellung Datei (cfg.tar), die auf Benutzer PC gespeichert worden
ist, wird auf dem System geladen und angewendet.
A c h t u n g 1. Wenn der Benutzer die vom System gespeicherten cfg.tar
Datei willkürlich redigiert und auf dem System lädet, kann
das System eine Störung verursacht werden.
2. Es dauert bis Parameter fertigt geladen wird.
3. Wenn Parameter laden dürchführt, wird die Netzwerk
einstellung ausgenommen.
3-43
1) Deaktiviert/Aktiviert
- Wälen Sie Aktiviert Radio Taste aus, wenn Sie Overlay Bild auf dem
Haupt Schirm einstellen möchten.
2) Transparenz verwenden
- Aktivieren Sie ‘Transparenz verwenden’, wenn Sie die Transparenz des
Overlay Bildes einstellen
- Tragem Sie Transparenz Farbe wie ffffff ein und der weißen Part wird
durchsichtig angezeigt.
Beispiel) Rod: ff0000
Grün: 00ff00
Blau: 0000ff
Gelb: ffff00
Grau: 888888
3-44
3) Overlay Bild Koordinate
Overlay Text
- Das Bild Position kann mit der Einstellung des angemessenen Wertes
justiert werden.
4) Bild Auswahl
- Overlay Bild, das Sie verwenden möchten, auswählen.
- Klicken Sie ‘Löschen’ Taste und das ausgewählte Bild wird gelöscht.
5) Neues Bild hochladen
- Klicken Sie ‘Suche’ Taste und wählen Sie das gewünschte Overlay Bild
aus. Klicken Sie die Upload Taste, um die bezogene Datei
hochzuladen.
- Klicken Sie ‘Conform’ Taste, und die Bild Datei im Benutzer Lokal PC
wird hochgeladen.
Wenn die Hochladen beendet wird, erscheint die Beenden Meldung, und
das hochgeladene Bild wird in der Bild Auswahl Liste hinzugefügt.
D
6) Klicken Sie die Vorschau Taste, um die aktuelle Einstellung
vorzuschauen.
●
Sonstige
1) Oberlay Bild unterstützt nur Bitmap(*.bmp) Datei Format.
3-45
2) Die maximale Größe der Bild Datei beschränkt als 30 KB
●
3) Die Anzahl des Overlay Bildes, die hochgeladen werden kann, beschränkt
bis 5
●
Der Text, der von Benutzer eingestellt worden ist, wird mit Kamera Bild auf dem
Hauptschirm angezeigt.
Funktion des Menü Artikels
1) Deaktiviert/Aktiviert
- Wenn Sie Overlay Text aud dem Hauptschirm einstellen möchte, wählen Sie
Aktiviert Radio Taste aus.
2) Anzeige der Kamera IP
- Wenn Sie die Kamera IP auf dem Schirm anzeigen möchten, aktivieren Sie die
Funktion.
3) Anzeige des Kamera Namen
- Wenn Sie die Kamera Name auf dem Schirm anzeigen möchten, aktivieren Sie
die Funktion.
4) Anzeige des Datums
- Wenn Sie das aktuelle Datum auf dem Schirm anzeigen möchten, aktivieren
Sie die Funktion.
- Das Datum Format wird 3 Typen unterstützt.
(JJJJ-MM-TT/MM-TT-JJJJ/TT-MM-JJJJ)
5) Anzeige der Zeit
- Wenn Sie die aktuelle Zeit auf dem Schirm anzeigen möchten, aktivieren Sie die
Funktion.(Die aktuelle Zeit des Benutzer PCs wird bei der Einstellung angezeigt.)
- Die Zeit Format wird 2 Typ unterstützt. (24 Stunde/12 Stunde)
6) Anzeige des Testes
- Wenn Sie den Benutzer definierten Text anzeigen möchten, tragen Sie den
Text und aktivieren Sie die Funktion
7) Text Farbe
- Die Text Farbe wird definiert(Weiß/Schwarz)
8) Hintergrund Farbe
- die Text Hintergrund Farbe wird definiert. (Weiß/Schwarz/Transparenz)
9) Wenn die ‘Vorschau’ Taste betätigt wird, ist die Vorschau der aktuellen
Einstellung möglich.
3-46
Screen Look
View HTML Code
D
3-47
●
Banner
Wählen Sie das Bil, das als Banner verwendet wird, in ‘Select existing
Image’ aus, oder Tragen Sie url in ‘External’ ein und aktivieren Sie Banner.
●
Banner Link
Tragen Sie url, die als Benner Link verwendet wird, ein und aktivieren Sie
Banner Link.
●
Logo
Wählen Sie das Bild, das als Logo verwendet wird, in ‘Select existing image’
aus oder Tragen Sie url in ‘External’ ein und aktivieren Sie Logo.
●
Logo Link
Tragen Sie url, die als Logo Link verwendet wird, ein und aktivieren Sie
Logo Link.
●
HTML Coe des Viewer
- Zeigt den HTML Code, der den aktuellen eingestellten Artikel (Overlay
Bild, Overlay Text) von Viewer angewendet wird.
- Wenn Benutzer diesen Code kopiert, und für die andere Webseite
verwendet, kann Bild auf der Webseite angezeigt werden.
- Bild Größe kann justiert werden, indem der oben genannten Code Breite,
Höhe geändert wird.
3-48
❖ Alarm
2. E-Mail übertragung
- Tragen Sie E-Mail Server Adresse ein.
- Tragen Sie ID und Kennwort zum Zugang von E-Mail ein.
- Tragen Sie die E-Mail Adresse der Absenders ein.
- Tragen Sie E-Mail Adresse ein, um Alarm E-Mail zu empfangen.
- Tragen Sie den Titel und kurze Inhalt ein.
Anwenden: Wenn die Einstellung angewendet wird, wird Kamera selbst FTP,
SMTP Bild Übertragungstest durchgeführt. Wenn der Test nicht
erfolgreich ist, wird Fehlmeldung angezeigt (Server Verbindung
Fehler, Login Fehler, usw.)
Übertragung der Einstellung
Alarm Einstellung
D
3-49
●
Stellt SMTP, FTP für Bild Übertragung beim Alarm ein.
●
Übertraung der Bild Einstellung
- Stellt Bild Datei Name ein, das übertragen wird. (Max. 16 Zeichen)
- Kann Alarm Event Name, Zeit Information zum Datei Namen als zusätzliche
Information hinzufügen.
Z.B) AlarmImage_[INPUT]_[20050317_093715]_[pre5].jpg
●
Übertragung der Modus Einstellung
1. FTP Übertragung
- Passiv Modus: Dieser Modus wird verwendet, wenn die Passiv Modus
Verbindung, wegen des Firewalls oder der FTP Server Einstellung,
notwendig ist.
- Tragen Sie die gültige FTP Server IP ein, um Alarm Bild zu übertragen.
- Wenn Upload Route nicht eingestellt wird, wird es auf das obere
Verzeichnis des FTP Serverkontos übertragen, und Benutzer kann den
bestimmten Verzeichnis Route eintragen und übertragen.
- Route Einstellug genügt mit ‘/Verzeichnis Name’ oder ‘Verzeichnis Name’.
- FTP Server Port wird grundsätzlich als 21 eingestellt, und kann
entsprechend der Benutzer Server Einstellung geändert werden.
- Tragen Sie ID und Kennwort, um FTP Server zugänglich zu machen.
●
●
●
Wenn ‘Übertragung des Alarm Bildes’ wird aktiviert, wird das Alarm Bild
entsprechend dem eingestellten Wert beim Alarm übertragen.
Alarm Event kann ausgewählt werden, um das Bild zu übertragen.
- Eingang Port- Überträgt das Alarm Bild durch Kamera Eingang Port
- Manuelle- Das Bild wird übertragen, wenn Benutzer die ‘Manuelle’ Taste
auf dem Hauptschirm betätigt.
- Zeitplan- Das Bild wird nach dem Zeitplan , den Benutzer eingestellt hat,
automatisch überträgt,
Pre/Post Alarm Einstellung
- Kann die Anzahl von Bilder, die pro Sekunde übertragen werden sollen,
einstellen.(1-5 Seite)
- Pre Alarm- Das Bild vom Alarm bis maximal vor 30 Sekunden kann
übertägt werden. (Maximale Sekunde kann entsprechend dem Anzahl der
Übertragung pro Sekunde geändert werden.)
- Post Alarm- Das Bid vom Alarm bis maximal nach 30 Sekunden kann
überträgt werden. (Maximale Sekunde kann entsprechend dem Anzahl der
Übertragung pro Sekunde geändert werden.)
3-50
I/O Port
D
●
●
Aktiv Zeit der Übertragung
- Kann die Zeit Limit für Alarm Bild Übertraung einstellen.
- Wenn es als ‘Immer’ eingestellt wird, wird das Bild überträgt, immer wenn
Alarm ausgelöst wird.
- Wenn es als ‘Nur eingeplante Zeit’ eingestellt wird, wird nur das Alarm
Bild, das auf definierte Datum und zeit bezogen wird, überträgt, obwohl
Alarm ausgelöst wird.
Zeitplan Übertragung Einstellung
- Wird das Bild automatisch übertragen, wann der Benutzer die Zeit, Datum
eingestellt hat.
Besteht aus 4 Alarm Eingeängen und 3 Alarm Ausgängen, dührt Preset oder
Muster Funktion durch, und gibt Alarm Ausgangssigmal aus, indem er Alarm
Eingang vom externen Sensor ermittelt.
Wenn Alarm Signal Eingang übe 150ms dauert, wird es als Alarm Signal
erkannt. Und der Alarm Betriebzeit wird bestimmt, abhängig von der
Verweilzeit des Presets und von Muster Verbindung.
1. ALARM PRIORITÄT EINSTELLUNG
Stellen Sie die Priorität der 4 Alarm Eingänge ein und es wird entsprechend
der Priorität des Alarms reagiert.
Default Priorität ist Alarm1: 1, Alarm2: 2, Alarm3: 3, Alarm4: 4
Wenn Alarm ausgelöst und auch die Priorität gleich eingestellt wird, wird es
von Default bedient. Motion wird beim Alarm nicht ermitellt.
2. ALARM EIN EINSTELLUNG
Stellten Sie Eingang Typ als ‘NO’ (Normal Open), ‘NC’(Normal Close), ‘Off’
entsprechend der Eigenschaft des angeschlossenen Sensor ein.
3. ALARM AUS EINSTELLUNG
Entsprechen Sie einem von 3 Alarm Ausgängen für jeden Alarm Eingang.
3-51
3-52
❖ Netzwerk
Netzwerk
D
4. ALARM AUTO EINSTELLUNG
Stellen Sie die Muster Funktion ein, ob sie beim Alarm Eingang
dürchgeführt wird.
Wenn Alarm ausgelöst wird, bleibt es an Preset Postion, während der
Verweilzeit, die zu jedem Alarm entspricht und der Alarm, der an das Muster
angeschlossen worden ist, führt die Muster Funktion ununterbrochen durch.
Wenn Alarm eingegeben wird, wird es für den Alarm1 Eingang Preset1,
für Alarm2 Eingang Preset2,
für Alarm3 Eingang Preset3,
für Alarm4 Eingang Preset4,
für den Motion Eingang Preset5 entsprochen und bedient.
Off in dem Einstellmenü führt die Muster nicht durch. Es bedeutet 1 ➞
Muster1, 2 ➞ Muster2, 3 ➞ Muster3, Halb1 ➞ Muster1 + Muster2 serielle
Operation, Halb2 ➞ Muster2 + Muster3 serielle Operation, Voll ➞ Muster1 +
Muster2 + Muster3 serielle Operation, Scan 1 · 2 · 3 · 4 Durchführung
5. AUX AUS STEUERUNG
Stellen Sie ein, ob der eingestellte Alarm Ausgang unabhängig von Alarm
funktioniert, oder ob er nur bei der Auslösung des Alarms fuunkiert.
Wenn es ‘Off’ eingestellt wird, funktioniert ‘Alarm Aus’ nur wenn Alarm
ausgelöst wird, und wenn ‘ON’, funktioniert der Alarm Ausgang immer,
unabhängig von Alarm. Um jede Alarm Ausgang Funktion zu überprüfen,
betätigen Sie die ‘Test’ Taste.
6. Anwenden
Wenn alle Einstellung durchgeführt wird, betätigen Sie ‘Anwenden’ Taste,
um die geänderte Inhalt in der Kamera zu speichern.
3-53
●
Streaming Typ
- Stellt den Streaming Typ ein.
- Kann 3 Streming Typen(RTP(UDP)-Unicast / RTP(UDP)-Multicast / TCP)
auswählen.
●
Multicast Einstellungen
-Stellt die Multicast Adresse, Multicast Port und TTL ein.
3-54
Hinweis
IP Notifikation
1. RTP(Real Time Streaming Protocol):
Internationales Satand Protokoll zur Übertragung der Multimedia Daten wie
Stimme oder Bild in einer hochen Geschwindigkeit via UDP.
2. TCP: Protokoll, das in einem normalen Netzwerk Umgebung, der
Übertragungssicherheit benötigt, verwendet. Das beugt dem Verlust von
übermittelten Datenpaketen vor, indem es dem Absender von Daten nach
der Übermittlung eine Empfangsbestätigung zusendet, aber es wird
begrenzt, um die massiven Daten in der Realzeit mit einer großen
Geschwindigkeit zu übertragen.
D
* Im Fall von SCC-C6475(P), wird es automatisch als TCP übertragen, wenn
Benutzer den ADSL als Verbindungstyp einstellte.
3. UDP: Netzwerk Protokoll zur Übertragung der Multimedia Daten in einer
hochen Geschwindigkeit. Dessen Zuverlässigkeit über den
Übertragungsverlust ist niedrig, aber hat höhere Übertragung Effizienz im
Schnell-LAN Umgebung über 100M als TCP
- Unicast Typ: Übertragun Typ, der durch 1:1 sendet und empfänt.
- Multicast Typ: Übertragung Typ, der durch 1:N überträgt. Netzwerk Last für
Empfänger wird verringert, aber es wird nir im Netzwerk Umgebung, wo
Multicast unterstützte Router verwendet, funktioniert.
* Multicast Adresse kann nur im Bereich von 224.0.0.0 bis 239.255.255.255
verwendet werden.
* TTL ist die Abkürzung für Time to Live und gibt Auskunft über das Alter
eines Datenpaketes und gibt somit Auskunft darüber wann das Paket
verworfen werden kann. Router verringert den TTL Wert durch eins, und
wenn TTL schließlich 0 wird, kann nicht den Router vorbei.
●
Die IP, die im System eingestellt wird, via E-Mail oder FTP mitgeteilt.
●
Funktion des Menü Artikels
1) E-Mail Notifikation
- IP Notifikation wird via SMTP übertragen
2) FTP Notifikation
- IP Notifikation wird via FTP übertragen.
- IP Notifikation wird als Text Datei Format übertragen.
3) Notifikation Meldung
- Kann die Meldung, die der Benutzer eingtragen hat, hinzufügen.
* Wenden Sie sich an Netzwerk Manager, ob der Netzwerk Umgebung
installierte SCC-C6475(P) unterstützt und andere Multicast Einstellung
Deteils.
●
Sonstige
1) IP Notifikation bedient, wenn der Netzwerk Zugang Modus dynamische
Ip ist,
2) FTP/SMTP sollte im Alarm. Übertragung der Einstellung eingestellt
werden, um IP Notifikation ordentlich zu bedienen.
3-55
3-56
6. Netzwerk Begriffe Definition
●
●
3-57
LAN
Ein Kleines Netzwerk , das auf einen bestimmten Ort beschränkt ist. Es bildet
möglich, zwischen Maschinen wie verschiedenem Computer und OA
Maschinen in Verbindung zu stehen, indem die verschiedenen Computer und
OA Maschinen mit der Hochgeschwindigkeit Übertragungslinie
angeschlossen werden.
xDSL
Eine Sammelbegriff für eine Technologie zur digitalen
Hochgeschwindigkeitübertragung mit großer Bandbreite von Daten über
Telefonleitungen
●
Kabel Modem
Ein Modem, das Daten mit hoher Geschwindigkeit via Kabelfersehnetz
sendet und empfängt.
●
IP
Eine Adresse, um Absender und Empfänger zu unterscheiden, wenn das
TCP/IP Protokoll verwendet wird.
●
Gateway
In einer breiter Bedeutung, eine Funktion Einheit oder Geräte, die ermöglicht
der Inforatmion zwischen mehr als 2 Kommunikations-Netzwerke der
gleichen Arten oder der unterschiedlichen Arten zu senden oder empfängen.
●
Subnet Mask
Es stellte sich fest dass IP Adresse zu welchen Subnet gehört.
●
ISP
Internet Service Provider
●
DDNS
Dynamischer Domain Name System. DNS,die Namenaufzeichnung
dynamische verbessern, ändern und mitteilen kann.
●
MAC Adresse
Media Access Control Adresse ist die eindeutige Hardware-Adresse eines
jeden Netzwerkgerätes.
●
DHCP
Dynamischer Host Confkguration Protokoll. Kommunikation Vereinbarung,
die die notwendigen Einstellinformationen automatisch zuweist und verwaltet,
um TCP/IP durchzuführen.
●
FTP
Kommunikation Vereinbarung, die die Datenübertragung von einem
Computer auf den anderen Computer über Internet unterstützt.
●
SMTP
Standard Protokoll wird verwendet, um Email über Internet zu übertragen.
Kapitel 4: Überblick über das Setup-Menü
Dieses Kapitel gibt einen Überblick über das Setup-Menü der
Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P). Zuerst wird die allgemeine
Struktur des Setup-Menüs erläutert und dann die Funktionen der
einzelnen Menüs.
D
4-1
Aufbau des Setup Menüs
KAMERA PROG
ALARM PROG
KAMERA ID
V-SYNC
FARBE/S/W
AKTIVITAET
ZOOM GESCH
DIGITAL ZOOM
AUSGANG
EIN.../AUS
INT/LINE...
FARBE/S/W.../AUTO...
EIN.../AUS
1/2/3/4
AUS/X2~X10
VERL/SICHERN/PRESET
BLENDE
SHUTTER
AGC
BEWEGUNG
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
ALC.../WDR...
AUS/1/100(1/120)~1/1OK/AUTOX2~X160
AUS/BAS/HAUT
S.LANGS/LANGS/NORM/SCHN/S.SCHN
ATW1/ATW2/AWC/MANU..
EIN/AUS
AF/MF/EINAF
...
DETAIL
(0)l--RUE
VERL/SICHERN/PRESET
POSITION SET
PRESET ID
VIDEO PROG
PRESET GESCH
SCHWELLZEIT
IMAGE HOLD
AUSGANG
...
EIN.../AUS
EIN.../AUS
1~8
1~60S
EIN/AUS
VERL/SICHERN/LOE
PROG ZONE
PRIVT ZONE
RICHTUNG SETZEN
ZONE GESETZT
AUSGANG
...
AUS/EIN...
AUS/EIN..
VERL/SICHERN
PROG AUTO
AUTO PAN
PATTERN
SCAN
AUTO MODUS
RUE
1.../2.../3.../4...
1.../2.../3...
1.../2.../3.../4...
...
VIDEO PROG
PRESET
ALARM PRIORITÄT PROG
ALARM1 1~4
ALARM2 1~4
ALARM3 1~4
ALARM4 1~4
AUSGANG VERL/SICHERN
ALARM EIN PROG
ALARM1 NO/NC/AUS
ALARM2 NO/NC/AUS
ALARM3 NO/NC/AUS
ALARM4 NO/NC/AUS
AUSGANG VERL/SICHERN
ALARM AUS PROG
ALARM1 1~3
ALARM2 1~3
ALARM3 1~3
ALARM4 1~3
MOTION 1~3
AUSGANG VERL/SICHERN
AUTO PROG
D
ALARM1 AUS/1~3/HARB1/HARB2/VOLL/SCAN1~4
ALARM2 AUS/1~3/HARB1/HARB2/VOLL/SCAN1~4
ALARM3 AUS/1~3/HARB1/HARB2/VOLL/SCAN1~4
ALARM4 AUS/1~3/HARB1/HARB2/VOLL/SCAN1~4
MOUVE AUS/1~3/HARB1/HARB2/FULL/SCAN1~4
AUSGANG VERL/SICHERN
AUX AUS KONTROLLE
AUS1 EIN/AUS
AUS2 EIN/AUS
AUS3 EIN/AUS
AUSGANG VERL/SICHERN
RUE
WEITERE PROG
PROPOTIONAL P/T
TURBO P/T
AUTOKALIBRIERUNG
DIGITAL FLIP
KAM RESET
SPRACHE
PASSWORT
AUSGANG
EIN/AUS
EIN/AUS
AUS/6H/12H/18H/24H
EIN/AUS
...
ENGLISH/FRANÇAIS/DEUTSCH/ESPAÑOL/ITALIANO
EIN.../AUSS
VERL/SICHERN
SYSTEM INFO
Das oben gezeichnete Diagramm zeigt die allgemeine Struktur des
Setup-Menüs. Im nächsten Abschnitt werden die Merkmale des Setup-Menüs
erläutert, die Nutzern eine Anpassung der Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P)
an die persönlichen Bedürfnisse ermöglichen.
4-2
4-3
❈ Wenn der Strom, nachdem PRESET, AUTO PAN, SCAN, PATTERN
Funktion aktiviert worden ist, ohne andere Steuerung ein- oder
ausschaltet wurde, wird Kamera mit der gleichen Funktion
gearbeitet, nachdem der Strom wieder ein- oder ausgeschaltet wird.
❈ Menü Einstellung von SCC-C6475(P) ist verfügbar, nur wenn
Tilt(Neigung) Position innerhalb von 90° liegt. Wenn Tilt Position
oberhalb von 90° liegt und Menü Einstellung Schirm aktiviert wird,
wird PAN(Schwenk)automatisch 180° rotiert und bewegt sich Tilt in
die entsprechende Position innerhalb von 90°.
Verwenden Sie den Controller, um den MENÜ Auswahl Taste zu betätigen und der
folgende Schirm wird angezeigt.
** HAUPTMENÜ**
KAMERA PROG…
VIDEO PROG…
PRESET…
PROG ZONE…
AUTO PROG…
ALARM PROG…
WEITERE PROG…
SYSTEM INFO…
➀ PASSWORT
UNDEFINIERT
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
✽✽✽✽
➁ PASSWORT
DEFINIERT
Falls von ➀, verwenden Sie die OBEN/ UNTEN/ LINKS/ RECHTS/
[EINGABE] Taste für MENÜ Einstellung.
Falls von ➁, tippen Sie zuerst das 4-stellige Kennwort ein. Wenn es
korrekt ist, wird der MENÜ Auswahl Schirm wie ➀ angezeigt und Sie
können MENÜ mit der Verwendung der OBEN/ UNTEN/ LINKS/
RECHTS/ [EINGABE] Taste einstellen.
(KAMERA ID)
(PROG KAMERA)
KAMERA ID
V-SYNC
FARBE S/W
AKTIVITÄT
ZOOM GESCH
DIGITAL ZOOM
EIN...
INT
FARBE
AUS
3
AUS
AUSGANG
VERL
A BCDEFGHIJKL
M N O PQ R S T U V W X
YZ0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
➜
[Enter]
drücken
: ! - + ✽ ()/
SP ï î SP
POSITION...
RUE
SCC-C6475(P)........
* “…”bedeutet, es gibt Untermenüs.
V-SYNC
D
Im V-SYNC-Menü kann die vertikale Synchronisation eingestellt werden.
Von der Speed-Dome Kamera SCC-C6475(P) unterstütze vertikale
Synchronisationssignale sind
der INT-Modus, der durch eine SCC-C6475(P) interne Uhr erzeugt wird, und
der LINIE-Modus, der die vertikale Synchronisation durch die von außen
angelegte Spannungsfrequenz regelt.
Wählen Sie LINIE und drücken Sie die [Enter]-Taste. Jetzt erscheint das
LINIE LOCK-Untermenü, wo Sie die Phase des LINIE LOCK einstellen
können. Sie können das PHASE-Menü des LINIE LOCK-Untermenüs
verwenden, um beliebige Phasen einzustellen.
(PROG KAMERA)
(LINIE LOCK)
KAMERA ID
V-SYNC
FARBE S/W
AKTIVITÄT
ZOOM GESCH
DIGITAL ZOOM
AUS
LINIE...
FARBE
AUS
3
AUS
AUSGANG
VERL
➜
[Enter]
drücken
PHASE
RUE
(0)---- I ----
1. KAMERA PROG MENÜ
KAMERA ID
Das KAMERA ID-Menü legt eine Bezeichnung für die Speed-Dome Kamera
SCC-C6475(P) fest, die auf dem Monitor angezeigt wird. Stellen Sie auf
dem KAMERA PROG- Menü-bildschirm KAMERA ID auf EIN und drücken
Sie die [Enter]-Taste. Jetzt sehen Sie das Untermenü zur Festlegung der ID
der Kamera SCC-C6475(P). Die KAMERA ID kann aus
bis zu 20 alphanumerischen Zeichen bestehen, zuzüglich einiger
Sonderzeichen. Die eingestellte KAMERA ID kann an eine gewünschte
Position platziert werden, indem man das POSITION-Untermenü aufruft.
W a r n u n g KAMERA ID OSD wird nicht im Netzwerk Viewer angezeigt.
4-4
4-5
FARBE S/W
AKTIVITÄT
Im Menü FARBE S/W (Farbe/Schwarzweiss) können Sie den IR- (Infrarot) Filter
ein- und ausschalten.
In einerr Umgebung mit niedrigen Beleuchtungsstärke wird der S/W Modus
aktiviert. Bei ausreichender Beleuchtung wird der Farb Modus aktiviert.
Bei wechselnden Lichtverhältnissen wird die Auto Funktion aktiviert.
FARBE : Der IR-Filter ist aktiviert, die Wiedergabe auf dem Bildschirm ist normal.
S/W
: Der IR-Filter ist deaktiviert, die Wiedergabe auf dem Bildschirm erfolgt
in Schwarz Weiß. (Die Lichtempfindlichkeit ist gesteigert und ist mit einer
Schwarz Weiß-Kamera vergleichbar.)
Wenn Sie S/W auswählen und die [EINGABE] Taste betätigen, wird ein
zusätzliche Menü angezeigt, damit Sie den FARBTRAGER ON/OFF
einstellen können.
AUTO : Dieses Menu ändert automatisch den FARBE Mode auf S/W Mode oder
umgekehrt, je nach Lichteinfall, Bei geringen Lichteinfall, schalter der IR Filter
AUS und die Empfindlichkeit für das wenigen Licht wird bei Umschaltung auf
S/W Mode, erhöht. Bei hochem Lichtumgebung schaltet der IR Filter EIN und
die Empfindlichkeit wird bei Umschaltung auf FARB Mode niedriger.
Wenn Sie AUTO auswählen und die [EINGABE] Taste betätigen, wir das
zusätzliche Menü angezeigt, damit Sie den FARBTRAGER ON/OFF, S/W
Pegel und Den Zeitraum einstellen können.
Im AKTIVITÄT-Menü können Sie die Bewegungsdetektion einstellen sowie die
Empfindlichkeit und den Bereich der Bewegungsdetektion festlegen. Wenn die
Bewegungsdetektion eingeschaltet ist, kann die Bewegung eines Eindringlings
registriert werden. Wenn die Bewegung registriert wird, wird von der Steuerung
ein Alarmsignal abgegeben.
- FARBTRÄGER EIN : Der Farbeträger ist mit dem Schwarz und Weiss
Videosignal aktiviert.
- FARBTRÄGER AUS : Der Farbträger ist nicht aktiviert.
- PEGEL
: Sie können die Helligkeitsstufe in 3 Stufen einstellen,
welche den FARBE Mode zum S/W Mode anpasst: WENIG,
MITTEL und HOCH.
- ZEITRAUM
: Die Umschaltzei zwischen FARBE und S/W Mode je nach
der Änderung des Lichteinfalls einstellen. Sie können die
Umschaltzeit in 10Sek (S), 30Sek, 60Sek oder 300 Sek (L)
einstellen.
Im AUTO-Betrieb, arbeitet AGC im Hochgeschwindigkeitsmodus und kann nicht
manuell geändert werden, da es mit "---" angezeigt wird.
(AUTO)
(PROG KAMERA)
KAMERA ID
V-SYNC
FARBE S/W
AKTIVITÄT
ZOOM GESCH
DIGITAL ZOOM
AUS
INT
AUTO...
AUS
1
AUS
AUSGANG
VERL
➜
[Enter]
drücken
FARBTRAGER
PEGEL
ZEITRAUM
RUE
EIN
MOYEN
S --|---- L
Achtung : Wenn Sie eine Infrarot Lichtquelle in der AUTO Mode verwenden,
kann eine AUTO Schaltungsstörung und eine Kamera AF
Störung auftreten.
4-6
(PROG KAMERA)
KAMERA ID
V-SYNC
FARBE S/W
AKTIVITÄT
ZOOM GESCH
DIGITAL ZOOM
AUS
INT
FARBE
EIN...
3
AUS
AUSGANG
VERL
➜
(AKTIVITAET)
[Enter]
drücken
BEREICH
EMPFINDLICH
RUE
PRESET
L ---|--- H
D
Wenn Sie ON auswählen und die [EINGABE] Taste betätigen, wird der
zusätzliche Menü Schirm “AKTIVITÄT” angezeigt.
Das “BEREICH” Menü, das den Schirm Bereich von MOTION Erkennung
Funktion bestimmt, kann als PRESET oder BENUTZER bestimmt
werden. Wenn das "BEREICH" Menü als PRESET bestimmt wird, wird die
MOTION Erkennung in den Auslieferungszustand des Produkts auf den
alsStandard bestimmten Bereich angewendet.
Wenn das BEREICH Menü als BENUTZER bestimmt wird, und die
[EINGABE] Taste betätigt wird, kann der Benutzer selbst den
Anwendungsbereich von MOTION Erkennung Funktion einstellen, indem Sie
die Größe sowie Position von Bereich ändern.
Betätigen Sie [links, rechts, oben, unten] Tasten, um eine Bereich Größe
auszuwählen. Betätigen Sie die EINGABE Taste, und dann [links, rechts,
oben, unten] Tasten, um eine Position auszuwählen. Betätigen Sie die
EINGABE Taste erneut, um zum oberen Menü zurückzukehren.
Die Bewegung des MOTION Erkennungsbereichs und die Größe sind mit der
[EINGABE] Taste und [links, rechts, oben, unten] Taste einzustellen.
Wenn Sie erneut die [EINGABE] Taste betätigen, wird das "BEREICH"
Einstellungsmenü beendet.
Die Empfindlichkeit von MOTION Erkennung ist mit dem MOTION "EMPF"
Menü einzustellen.
Je hoher es eingestellt wird, desto empfindlicher funktioniert die MOTION
Erkennung.
BEREICH
BEREICH
➜
Die Tasten [Links,
Recht, Auf, Ab]
benutzen.
POSITION
POSITION
4-7
Nach beenden eines Schwenk/Neige Vorgangs, wird die AKTIVITÄT
(Motion Detection) erst nach ca. 5 Sek. wieder aktiv.
ZOOM GESCHW.
m ZOOM GESCH-Menü können Sie die Geschwindigkeit des Zooms
(Tele/ Weitwinkel) einzustellen. Verwenden Sie die rechts/links-Tasten im
ZOOM GESCH-Menü, um die Geschwindigkeit auszuwählen.
1: Vergrößerung x22 dauert etwa 18 Sekunden geringste Geschwindigkeit
2: Vergrößerung x22 dauert etwa 10 Sekunden geringe Geschwindigkeit
3: Vergrößerung x22 dauert etwa 6 Sekunden hohe Geschwindigkeit
4: Vergrößerung x22 dauert etwa 4 Sekunden höchste Geschwindigkeit
BLENDE
Es gibt die Funktion, die entsprechend dem Belichtung Pegel automatisch
die BLENDE einstellen kann, damit das Helligkeit Pegel eingestellt
werden. Im ALC (Auto Licht Kompensation) Menü kann das Video
Ausgabe Pegel eingestellt werden. Im WDR (WIDE DYNAMIK RANGE)
kann das WDR Pegel und die FLIMMERFREI Funktion eingestellt werden.
ALC
Wählen Sie ALC im BLENDE-Menü und drücken Sie die [Enter]-Taste.
Im Untermenü erscheint nun die Einstellung für das Video-Ausgangslevel
und für GLK. Das Video-Ausgangslevel kann im PEGEL-Item eingestellt
werden unter Verwendung der rechts/links-Tasten.
DIGITAL ZOOM
BLC
Im DIGITAL ZOOM Menü kann die Vergrößerung von Digital Zoom
eingestellt werden.
Die Vergrößerung kann von OFF bis zum 10 Fach eingestellt werden. Wenn
SCC-C6475(P) 10 Fach von Digital Zoom eingestellt wird, kann der
Gegenstand Maximal mit 220 Fach aufgenommen werden. Im DIGITAL
ZOOM Menü kann mit der Verwendung von der linken oder rechten Taste
die Vergrößerung ausgewählt werden.
Bei gewöhnlichen Kameras stört starkes Hintergrundlicht die Klarheit der
Objekte und lässt sie dunkel erscheinen. Bei der Speed-Dome Kamera
SCC-C6475(P) kann das Problem des Gegenlichts gelöst und ein klares
Bild erzeugt werden, wenn man BLC, ein Untermenü des ALC/MANUMenüs, einstellt. Wenn im BLC als ON eingestellt wird, wirkt die
Gegenlicht Korrektur Funktion auf dem Schirm.
(PROG KAMERA)
(PROG KAMERA)
KAMERA ID
V-SYNC
FARBE S/W
AKTIVITÄT
ZOOM GESCH
DIGITAL ZOOM
AUS
INT
SW...
AUS
3
AUS
KAMERA ID
V-SYNC
FARBE S/W
AKTIVITÄT
ZOOM GESCH
DIGITAL ZOOM
AUS
INT
SW...
AUS
3
X10
AUSGANG
VERL
AUSGANG
VERL
AUSGANG
Das AUSGANG-Menü wird zum Beenden des KAMERA SET-Menüs der
Speed-Dome Kamera
SCC-C6475(P) und zum Zurückkehren in das Haupt-Menü verwendet.
- VERL
: Ignoriert alle Einstellungsänderungen und stellt die
gespeicherten Daten wieder her.
- SICHERN : Speichert alle Einstellungsänderungen
- PRESET : Ignoriert alle Einstellungsänderungen und stellt die werkseitig
eingestellten Werte wieder her.
4-8
2. VIDEO PROG-Menü
(VIDEO PROG)
BLENDE
SHUTTER
AGC
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
D
(ALC)
ALC...
AUS
AUS
TW1
AUS
EINAF
...
VERL...
➜
[Enter]
drücken
BLC
PEGEL
RUE
AUS
(0)---- I ----
WDR
Die WDR Funktion eignet sich ausgezeichnet wenn die Kamera im
Inneren eines Gebäudes installiert ist und der Blickwinkel der Kamera
durch ein Fenster oder eine Toreinfahrt nach aussen gerichtet ist. Mit
dieser Funktion, kann der Innenraum als auch Außenraum deutlicher
dargestellt werden. Wenn Sie die [EINGABE] Taste betätigen, kann der
WDR Pegel und die Flimmerfrei Funktion eingestellt werden.
(WDR)
(VIDEO PROG)
BLENDE
SHUTTER
AGC
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
WDR...
AUS
AUS
TW1
AUS
EINAF
...
VERL...
➜
[Enter]
drücken
PEGEL1
L---- I ----H
PEGEL2
L---- I ----H
FLIMMERFREI AUS
RUE
4-9
- PEGEL 1 : Die SHUTTER GESCHWINDIGKEIT mit der WDR
Funktion anpassen.
- PEGEL 2 : Die Helligkeit mit der WDR Funktion anpassen.
- FLIMMERFREI : Dieser Regler soll das Flimmern des Bildes auf dem
Monitor bei 60 Hz verhindern. Ein wackelndes Bild kann durch die
Unstimmigkeit der V SYNC ( Frequenz) und der Ausleuchtung
entstehen. Wenn der Regler auf Position ON steht, betragt die
festgelegte Verschlusszeit 1/120 pro Sekunde.
SHUTTER
Im SHUTTER Menü kann die Hochgeschwindigkeit Auto Shutter
Geschwindigkeit und die AUTO Niedergeschwindigkeit Shutter
Geschwindigkeit eingestellt werden. Hochgeschwindigkeit Auto Shutter
unterstützt 7 Shutter Geschwindigkeiten von 1/100(1/120) Sek. bis zur
1/10k Sek. Diese Funktion wird imhellen und für schnelle Bewegungen
verwendet. AUTO Niedergeschwindigkeit Shutter unterstützt je 10
Shutter Geschwindigkeiten von 2 Fach bis zum 160 Fach, und diese
Funktion stellt die Shutter Geschwindigkeit langsam, um das Bild, bei
Aufnahmen mit schlechter Beleuchtung deutlicher und heller darzustellen.
Wählen Sie AUTONiedergeschwindigkeit Shutter aus, wenn Sie bei
schlechter Beleuchtung automatisch die Shutter Geschwindigkeit
anpassenmöchten.
(VIDEO PROG)
BLENDE
SHUTTER
AGC
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
ALC...
AUS
AUS
TW1
AUS
EINAF
...
VERL
Im SHUTTER Menü betätigen Sie kontinuierlich die linke/rechte
Richtungstaste, und dann wird in der folgenden Reihenfolge angezeigt.
OFF ➝ AUTO X2 ➝ AUTO X4 ➝ AUTO X6 ➝ AUTO X8 ➝ AUTO X12 ➝ AUTOX16
➝ AUTO X20 ➝ AUTO X40 ➝ AUTO X80 ➝ AUTO X160 ➝ OFF ➝ 1/100(1/120) ➝
1/250 ➝ 1/500 ➝ 1/1000 ➝ 1/2000 ➝ 1/4000 ➝ 1/10K ➝ OFF
AGC
Diese Funktion kann den Schirm mit der Aktivierung der AGC Funktion
heller anzeigen.
Nur wenn das SHUTTER Menü bei Hochgeschwindigkeit SHUTTER auf
OFF gesetzt ist, kann das AGC Menü eingestellt werden. Die AGC
Funktion kann mit der [links, rechts] Taste auf WENIG oder HOCH gesetzt
werdent. WENIG verringert die AGC VERSTÄRKUNG und HOCH
verstärkt AGC VERSTÄRKUNG.
Wenn das FARBE/S/W Menü im KAMERA PROG AUTO... ist, wird das
AGC Menü mit ---angezeigt und die maximale AGC VERSTÄRKUNG ist
aktiviert.
(VIDEO PROG)
BLENDE
SHUTTER
AGC
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
D
ALC...
AUS
BAS
TW1
AUS
EINAF
...
VERL
MOTION
MOTION Funktion wird verwendet, wenn das SHUTTER Menüπ
Niedergeschwindigkeit Shutter auf AUTO steht. Fünf Einstellungen sind
möglich: S.LANGS, LANGS, NORM, SCHN, S.SCHN.
● S.LANGS wird verwendet, um bei Dunkelheit feste Objekte zuüberwachen,
indem der AGC Pegel auf niedrig eingestellt wird.
● LANGS wird verwendet, um bei Dunkelheit wenig bewegende
Objekte zuüberwachen, indem der AGC Pegel auf niedrig gestellt wird.
● NORM wird verwendet, um bei Dunkelheit bewegende Objekte zu
überwachen, indem der AGC Pegel auf mittel gestellt wird.
● SCHN wird verwendet, um bei Dunkelheit ein schnell bewegendens
Objekt zuüberwachen, indem der AGC Pegel auf hoch gestellt wird.
● S.SCHN wird verwendet, um bei Dunkelheit ein sehr schnell bewegendens
Objekt zuüberwachen, indem der AGC Pegel auf sehr hoch gestellt wird.
Wenn das SHUTTER Menü auf AUTO steht, wird der Cursor mit der
[Leer]Taste im Menü bewegt, und die MOTION Funktion wird mit der
[links, rechts] Taste eingestellt.
Mit der [links] Taste wird nach LANGS, mit der [rechts] Taste nach SCHN
bewegt.
(VIDEO PROG)
❈ Wenn IRIS MODUS als WDR bleibt, ist nur der folgende Modus erlaubt.
OFF ➝ AUTO X2 ➝ AUTO X4 ➝ AUTO X6 ➝ AUTO X8 ➝ AUTO X12 ➝ AUTOX16
➝ AUTO X20 ➝ AUTO X40 ➝ AUTO X80 ➝ AUTO X160 ➝ OFF
4-10
BLENDE
SHUTTER
MOTION
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
ALC...
AUTO x2
S.LANGS
TW1
AUS
EINAF
...
VERL
4-11
WEISSABGL
Für den Weißlichtabgleich sind drei Einstellungen wie folgt möglich:
Licht wird allgemein in Farbtemperaturen angegeben und in KelvinEinheiten gemessen.(k).
Die allgemeine Farbtemperatur von verschiedenen Lichtverhältnissen ist
unten angegeben.
- ATW1/ATW2 (Automatischer Weißabgleich) : In diesem Modus wird
die Farbtemperatur ständig gemessen und der Weißabgleich erfolgt
automatisch. Die unterstützten Farbtemperaturen sind wie folgt.
ATW1 : 2500K ~ 9300K(✻1)
ATW2: 2000K ~ 10000K(Modus für künstliche Beleuchtung)(✻2)
✻ 1. Wenn die Farbtemperatur außerhalb des Bereiches im ATW1
Modus liegt, kann kein optimaler Weißabgleich erfolgen.
In diesem Fall wählen Sie den ATW2 Modus.
✻ 2. Im ATW2 Modus, kann eine größere einfarbige Fläche im Bild zu
Farbfehlern führen. Wählen Sie somit den entsprechenden Modus
für die jeweilige Umgebung.
- AWC : In diesem Modus erfolgt der Weißabgleich in dem Sie ein
weißes Blatt Papier vor die Kamera halten und die (ENTER) Taste
betätigen. Der Weißabgleich wird somit einmal eingemessen.
Der AWC Modus ist besonders in Bereichen mit stetig gleicher
Ausleuchtung geeignet.
- MANU : In diesem Modus kann der Weißabgleich manuell eingestellt
werden, entsprechend den Umgebungsbedingungen. Wählen Sie
MANU aus und drücken Sie die (ENTER) Taste. Die Farbtemperatur
kann nun angepasst werden. Verwenden Sie die links/rechts Taste
zur Auswahl 3200K, 5600K oder OFF (USER) Modus im PRESET
Menü.
10000K
9000K
blauer Himmel
regnerisch
8000K
bewölkt
7000K
6000K
5000K
teils bewölkt
sonnig
4000K
Leuchtstofflampenlicht
3000K
2000K
Glühbirnenlicht
1000K
Halogenlampenlicht
- 3200K
: Farbtemperatur auf 3200K
- 5600K
: Farbtemperatur auf 5600K
- BENUTZER : Wählt den angemessenen Wert auf dem ROT und BLAU
Graph aus und stellt die Farbe Temperatur ein.
(AWB/MANUEL)
(VIDEO PROG)
Halogenlampenlicht
D
BLENDE
SHUTTER
AGC
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
ALC...
AUS
HOCH
MANU...
EIN
EINAF
...
VERL
➜
[Enter]
drücken
PRESET
3200K
RUE
DIS
DIS(Digitale Bildstabilisierung) Funktion unterstützt die Verbesserung der
Erschütterung vom Kamera Schirm.
Es wird empfohlen, DIS Funktion unter keine Erschütterung Umgebung
zu deaktivieren.
4-12
4-13
3. PRESET
FOKUS MODE
Im FOKUS MODE-Menü kann die Fokussierung auf AF, MF oder EINAF
eingestellt werden.
- AF
: Mit dem AUTO FOKUS-Modus kann kontinuierlich aufgenommen und
automatisch fokussiert werden. Eine manuelle Focks-Einstellung ist nicht
erforderlich.
- MF
: Im MANUAL FOKUS-Modus kann der Nutzer den Fokus manuell
einstellen.
- EINAF : Der EINAF-Modus führt den Autofokus nur durch, wenn die
SCC-C6475(P) nach einer Bewegung anhält. Findet keine
Kamerabewegung statt, ist er mit dem MF-Modus identisch.
(Der EINAF-Modus funktioniert nicht beim Herauszoomen.
❈ Um den AUTO FOKUS zu aktivieren, drücken Sie im MF/
EINAF-Modus die Tasten NEAR und FAR auf dem Controller
(SSC-1000/SSC-2000) gleichzeitig.)
Verwenden Sie die links/rechts-Tasten, um AF, MF oder EINAF im FOKUS
MODE-Menü auszuwählen
Über dieses Menü können S/N-Position, Zoom/Fokus und
Bildschirmzustand eingestellt werden, so dass sich mit der Kamera ein
voreingestellter Bereich auf Abruf überwachen lässt.
Verfügbar sind 128 Voreinstellungen.
Dazu gehören PRESET 1: ALARM1, PRESET 2: ALARM2, PRESET 3:
ALARM3, PRESET 4: ALARM4, PRESET 5: Einstellung für spezielles
Preset entsprechend der Option BEWEGUNG.
* * HAUPTEMENÜ * *
PROG KAMERA...
VIDEO PROG...
PRESET...
ZONE PROG...
AUTO PROG...
ALARM PROG...
WEITERE PROG...
SYSTEM INFO...
(PRESET KARTE)
➜
[Enter]
drücken
D
0 1 2 3 4
5 6 7 8 9
10 11 12 13 14
15 16 17 18 19
20 21 22 23 24
25 26 27 28 29
30 31 î ï RUE
ID:PRESET 0
(VIDEO PROG)
BLENDE
SHUTTER
AGC
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
ALC...
AUS
AUS
TW1
AUS
EINAF
...
VERL
PRESET NO.0
➜
[Enter]
drücken
SPEZIAL
POSITION PROG
PRESET ID
VIDEO PROG
PRESET GESCHWINDIGK
SCHWELLZEIT
IMAGE HOLD
...
EIN...
AUS
8
3S
AUS
AUSGANG
VERL
Im SPEZIAL Menü kann REVERS, DETAIL Funktion eingestellt werden.
- DETAIL : Kann die Senkrechte, die Waagerechte, die Schärfe einstellen.
(VIDEO PROG)
BLENDE
SHUTTER
AGC
WEISSABGL
DIS
FOKUS MODE
SPEZIAL
AUSGANG
(SPEZIAL)
ALC...
AUS
WENIG
TW1
EIN
EINAF
...
VERL
❈ Die PRESET Position wird im Bereich von TILT 0°~90° eingestellt.
Wenn der TILT Bereich über 90° liegt, wird der PRESET nicht
eingestellt.
➜
[Enter]
drücken
DETAIL
RUE
AUSGANG
(0) -- I --
❈ Wenn Sie im TILT 90° Bereich die PRESET Position mit dem
Controller(SSC-1000 oder SSC-2000) einstellen möchten, wird der
Satz “ERNEUT PROG.” auf dem Schirm angezeigt. Im diesen Fall
legen Sie den Preset innererhalb von 90° errneut ein.
Wie AUSGANG-Funktion im KAMERA PROG-Menü.
4-14
4-15
POSITION PROG
4. ZONE PROG
Drücken Sie ausgehend von “POSITION PROG ...” die [Enter]-Taste, um in
das Menü zur Einstellung von S/N und ZOOM/FOKUS zu gelangen.
Drücken Sie [Enter], um in das nächsthöhere Menü zu gelangen.
Das ZONE PROG Menü besteht aus den Funktionen von PRIVAT ZONE
Einstellung und ZONE RICHTUNG, ZONE BEREICH Einstellung.
PRESET ID
Dies ist die Funktion zur Einstellung der ID
für jedes PRESET. Es kann mit 12 Zeichen eingestellt werden unter
Verwendung der rechts/links/oben/unten-Tasten.
Die ID-Positionierung kann im Untermenü “POSITION” festgelegt werden.
W a r n u n g PRESET ID OSD wird nicht im Netzwerk Viewer angezeigt.
* * HAUPTEMENÜ * *
PROG KAMERA...
VIDEO PROG...
PRESET...
ZONE PROG...
AUTO PROG...
ALARM PROG...
WEITERE PROG...
SYSTEM INFO...
(ZONE PROG)
➜
ZONA PRIVADA
....
RICHTUNG SETZEN EIN...
ZONE GESETZT
AUS
[Enter]
drücken
AUSGANG
VERL
D
VIDEO PROG
Dies ist die Bildschirmeinstellung für jedes PRESET.
Schauen Sie bei den Erklärungen im VIDEO PROG-Menü nach.
PRESET GESCHWINDIGKEIT
Diese Funktion kann PAN, TILT, GESCHWINDIGKEIT bei PRESET
einstellen, und es ist von 1(LANGSAM) bis 8(SCHNELL) einzustellen.
- PRESET GESCHWINDIGKEIT 1: PAN maximale Bewegungsgeschwindigkeit
240°/sec
- PRESET GESCHWINDIGKEIT 8: PAN maximale Bewegungsgeschwindigkeit
400°/sec
SCHWELLZEIT
Diese Funktion stellt die Verweildauer bei der PRESET-Position während
der SCAN-Bewegung ein. Die Verweildauer kann von 1 bis 60 sec
eingestellt werden.
IMAGE HOLD
Diese Funktion ist das Bild bei der PRESET Bewegung zu stoppen. Wenn
das IMAGE HOLD Menü auf ON eingestellt wird, wird das Bild als
Stoppbild angezeigt, bis die PRESET Bewegung beendet ist.
AUSGANG
: Speichert die Einstellungen nicht und führt zum höheren
Menü zurück.
“SICHERN” : Speichert die Einstellungen und führt zum höheren Menü
zurück.
“LOE”
: Löscht die Einstellungen und stellt die DEFAULT-Werte
wieder her. Es führt dann zum höheren Menü zurück.
PRIVAT ZONE
Diese Funktion ist zum Privatschutz, indem Sie mit PAN/TILT/ZOOM die
Privat Zone einstellen. Wenn Sie das Bild auf der eingestellten Privat Zone
aufnehmen, wird die bezogene Zone abgedeckt. Es ist bis zu den 12
Bereichen einzustellen.
STYLE
Im STYLE Menü kann den Stil eingestellt werden, mit dem die PRIVAT ZONE
auf dem Schirm angezeigt werden.
-MOSAIK1: Die Privat Zone wird mit dem Mosaik von 16 X 16 Pixel angezeigt.
-MOSAIK2: Die Privat Zone wird mit dem Mosaik von 32 X 32 Pixel angezeigt.
(PROG PRIVAT ZONE)
STYLE
OBEN MASKIEREN
UNTEN MASKIEREN
PRIVATZONEN
AUSGANG
MOSAIK1
AUS
AUS
EIN...
VERL
“VERL”
4-16
❈ Der Mosaik Schirm bei der PRIVAT BEREICH Sektion Einstellung wird
nach der Aufnahme nicht zurückgewonnen.
4-17
OBEN MASKIEREN
ZONE SETZEN
Es ist auf OFF/0/-10~-90 einzustellen, und der Bereich oberhalb des
eingestellten Winkels wird alle als PRIVAT ZONE bestimmt.
Betätigen Sie im "ZONE SETZEN ..." die[EINGABE] Taste, um im
PRIVAT ZONE Einstellungsschirm einzutreten. Mit der Verwendung von
PAN/TILT/ZOOM bestimmen Sie 4 Eckpunkte vom PRIVAT ZONE
BEREICH und dann wird der viereckige PRIVAT ZONE Bereich fertigt.
UNTEN MASKIEREN
Es ist auf OFF/0/-10~-90 einzustellen, und der Bereich unterhalb des
eingestellten Winkels wird alle als PRIVAT ZONE bestimmt.
PROG PRIVAT ZONE 0
ZONE SETZEN
ZOOM SETZEN
REVERS
EIN...
...
AUS
AUSGANG
VERL
PRIVATZONE
Betätigen Sie im "PRIVATZONE ON..." die [EINGABE] Taste, um im
PRIVATZONE Schirm einzutreten.
Wählen Sie im PRIVATZONE Schirm die PRIVAT ZONE NUMMER aus
und betätigen Sie die [EINGABE] Taste, um im PRIVAT ZONE
Einstellungsschirm einzutreten.
(PROG PRIVAT ZONE)
STYLE
MOSAIK1
OBEN MASKIEREN
AUS
UNTEN MASKIEREN
AUS
PRIVATZONEN
EIN...
AUSGANG
(PROG PRIVAT ZONE)
➜
0
6
1
7
2
8
3
9
PRIVAT ZONE P/T2
●
4 5
10 11
PRIVAT ZONE P/T
➜
[Enter]
drücken
➜
1
Wenn die
[EINGABE] Taste
nach der Operation
von P/T/Z
betätigt wird
●
➜
Wenn die
[EINGABE] Taste
nach der Operation
von P/T/Z
betätigt wird
PRIVAT ZONE P/T3
●
[Enter]
drücken
➜
RUE
VERL
PROG PRIVAT ZONE 0
➜
ZONE SETZEN
ZOOM SETZEN
REVERS
...
...
EIN
AUSGANG
VERL
[Enter]
drücken
Wenn die
[EINGABE] Taste
nach der Operation
von P/T/Z
betätigt wird
PRIVAT ZONE P/T4
●
❈ Für den sichereren Privatschutz, wählen Sie Ca. 10% mehr als
aktuelle Größe aus, um es zu verstecken, wenn Sie den Privat
Zone Bereich einstellen.
❈ Bei Anschlage der Neigesteuerung (0° oder 180°), können
Privatzonen nicht oberhalb der Bildschirmmitte gesetzt werden.
❈ Sobald Flächen mit X gekennzeichnet werden können diese nicht
verwendet werden, da diese ausserhalb des nutzbaren Bereiches
liegen.
4-18
4-19
D
ZOOM SETZEN
RICHTUNG SETZEN
In der Position von "ZOOM SETZEN... " betätigen Sie die [EINGABE]
Taste, um im ZOOM Einstellungsschirm einzutreten.
Wenn ZOOM eingestellt wird, funktioniert die PRIVAT ZONE nur bei der
hohen Vergrößerung mehr als die eingestellte ZOOM Vergrößerung.
In der "RICHTUNG SETZEN EIN ..." kann man mit der [Eingabe] Taste im
POSITION NORD Einstellungsschirm eintreten. Stellen Sie die NORD
Richtung mit PAN ein und dann betätigen Sie die [Eingabe] Taste. Jedes
Mal, wenn Pan bewegt wird, wird die Richtung von N(Nord), NO(Nord-Ost),
O(Ost), SO(Süd-Ost), S(Süd), SW(Süd-West), W(west), NW(Nord-West)
angezeigt.
PROG PRIVAT ZONE 0
ZONE SETZEN
ZOOM SETZEN
REVERS
EIN...
...
AUS
ZOOM SETZEN
➜
angezeigt.
[Enter]
drücken
AUSGANG
W a r n u n g ZONE DIR/AREA OSD wird nicht im Netzwerk Viewer
NORD POSITION
(PROG ZONE)
PRIVAT ZONE
...
RICHTUNG SETZEN EIN...
ZONE GESTZT
AUS
VERL
D
➜
N
[Enter]
drücken
REVERS
AUSGANG
VERL
REVERS Funktion ist zur PRIVAT MASKE vom Bereich, der außer der
eingestellten PRIVAT ZONE ist. ON/OFF Einstellung ist möglich.
PROG PRIVAT ZONE 0
ZONE SETZEN
ZOOM SETZEN
REVERS
EIN...
...
EIN
AUSGANG
VERL
ZONE GESETZT
Betätigen Sie im "ZONE GESETZT EIN..." die [Eingabe] Taste, um in der
ZONE ÜBERSICHT einzutreten. Wählen Sie im ZONE ÜBERSICHT
Schirm die BEREICH NUMMER aus, und betätigen die [EINGABE] Taste,
um im ZONE BEREICH Einstellungsschirm einzutreten.
(PROG ZONE)
AUSGANG
“VERL”
: Speichert die Einstellungen nicht und führt zum höheren
Menü zurück.
“SICHERN” : Speichert die Einstellungen und führt zum höheren Menü
zurück.
“LOE”
: Löscht die Einstellungen und stellt die DEFAULT-Werte
wieder her. Es führt dann zum höheren Menü zurück.
(ZONEN ÜBERSICHT)
PRIVAT ZONE
...
RICHTUNG SETZEN AUS
ZONE GESTZT
EIN...
AUSGANG
➜
0*
4
1
5
2
6
3
7
[Enter]
drücken
VERL
RUE
ZONE GESETZT 0
RICHTUNG SETZEN/ZONE GESETZT
Diese Funktion zeigt ID oder Richtung nach dem eingestellten Wert, wenn
die PAN Position von SCC-C6475(P) im bestimmten Bereich liegt. Bei der
Einstellung als BEREICH zeigt die Funktion ID vom eingestellten Bereich
und bei der Einstellung als N(Nord), NO(Nord-Ost), O(Ost), SO(Süd-Ost),
S(Süd), SW(Süd-West), W(west), NW(Nord-West).
4-20
➜
[Enter]
drücken
POSITION
ZONEN ID SETZEN
ZONE AKTIVIEREN
AUSGANG
...
...
EIN
VERL
4-21
5. AUTO PROG
POSITION
Das Menü "POSITION ..." stellt die links/rechts Limit Position von ZONE
BEREICH ein.
Im Einstellungsschirm stellen Sie mit PAN die gewünschte START ein,
und dann betätigen Sie die [EINGABE] Taste. Stellen Sie wieder mit PAN
die ENDE ein und betätigen Sie die [EINGABE] Taste, um die Einstellung
von ZONE BEREICH zu beenden.
ZONE GESETZT 0
POSITION
ZONEN ID SETZEN
ZONE AKTIVIEREN
AUSGANG
➜
PROG START!
➜
...
...
EIN
Wenn die
[EINGABE] Taste
nach der Operation
von P/T/Z
betätigt wird
[Enter]
drücken
VERL
PROG ENDE!
Das AUTO PROG Menü besteht aus AUTO PAN, PATTERN, SCAN
Funktion und kann AUTO MODUS einstellen.
AUTO PAN
Nach Auswahl zweier Positionen (S/N) für Start und Ziel wird ein
kontinuierlicher Schwenk in der angegebenen Geschwindigkeit gefahren.
AUTO PAN ist bis 4 einzustellen.
* * HAUPTEMENÜ * *
PROG KAMERA...
VIDEO PROG...
PRESET...
ZONE PROG...
AUTO PROG...
ALARM PROG...
WEITERE PROG...
SYSTEM INFO...
Nach der PAN Operation
betätigen Sie die
[Eingabe] Taste
um es zu beenden.
(AUTO PROG)
D
➜
[Enter]
drücken
AUTO PAN 1
➜
ZONE ID SETZEN
Diese Funktion stellt ID von jedem ZONE BEREICH ein. Es ist bis zum 12
Charakter mit der links, rechts, oben, unten Richtungstaste einzustellen.
Im zusätzlichen Menü "POSITION..." kann die ID Position eingestellt
werden.
POSITION
ZONEN ID SETZEN
ZONE AKTIVIEREN
ZONE AREA ID 0
...
...
EIN
➜
[Enter]
drücken
AUSGANG
1...
1...
1...
...
RUE
[Enter]
drücken
ZONE GESETZT 0
AUTO PAN
PATTERN
SCAN
AUTO MODUS
VERL
A BCDEFGHI J K L
MNOPQRSTUVWX
Y Z 012345678 9
: ! - + ✽ ()/
SP ï î SP
POSITION...
RUE
ZONE 0........
START PROG
END PROG
RICHTUNG
ENDLOS
GESCHWINDIGK
SCHWELLZEIT
...
...
LINKS
EIN
40
2S
RUE
START PROG
Ausgehend von “START PROG...“ gelangen Sie durch Drücken der [Enter]Taste in das START PROG-Einstellungs-Menü. Nach Auswahl der Position
für S/N, drücken Sie die
Enter-Taste, um zum höheren Menü zurückzukehren.
ENDE PROG
Über “ENDE PROG…” und Drücken der Enter-Taste gelangen Sie in das
ENDE PROG-Einstellungs-Menü. Stellen Sie die S/N Position ein und drücken
Sie [Enter], um zum höheren Menü zurückzukehren.
ZONE AKTIVIEREN
Es stellt ZONE BEREICH ID Zeichen ON/OFF ein.
4-22
4-23
RICHTUNG
Diese Option bestimmt die Bewegungsrichtung vom START- zum
ENDE-Punkt (PAN-Standardposition).
"rechts " :
"links" :
* * HAUPTEMENÜ * *
PROG KAMERA...
VIDEO PROG...
PRESET...
ZONE PROG...
AUTO PROG...
ALARM PROG...
WEITERE PROG...
SYSTEM INFO...
PATTERN PROG 1
START POSITION SETZEN
UND BESTÄTIGEN
ENDLOS
Die 360°- Rotationsfunktion sorgt dafür, dass die Kamera für eine bestimmte
Verweildauer, DWELL TIME genannt, an der START- und ENDE-Position
anhält. Kann auf "EIN" oder "AUS" gestellt werden.
GESCH
Hier wird die Bewegungsgeschwindigkeit eingestellt. Sie kann von Stufe 1
bis 64 gewählt werden.
SCHWELLZEIT
Hier wird die Verweildauer an der START- und ENDE-Position eingestellt.
RUE
(AUTO PROG)
AUTO PAN
PATTERN
SCAN
AUTO MODUS
➜
[Enter]
drücken
1...
1...
1...
...
➜
[Enter]
drücken
RUE
➜
PATTERN PROG 1
Wenn die
[EINGABE] Taste
nach der Einstellung von
PATTERN START
Position betätigt
D
PATTERN kann auf 1 bis 3 gesetzt werden. Wählen Sie 1, 2 oder 3 mit der rechten
oder linken Taste im PATTERN PROG aus und drücken Sie [ENTER], um in das
Einstellungsmenü zu gelangen. Von dem Zeitpunkt an, wenn PATTERN 1 PROG
eingestellt ist, werden die manuellen Bewegungen innerhalb der nächsten 30
Sekunden gespeichert. Nach Ablauf der 30 Sekunden gelangt man wieder ins
höhere Menü. Wenn die Einstellung vor Ablauf der 30 Sekunden beendet werden
soll, drücken Sie die [ENTER]-Taste.
PATTERN
Dies ist eine Wiederholungsfunktion, mit der die MANUAL-Funktionen wie
S/N, ZOOM und FOKUS für 30 Sekunden aufgezeichnet werden.
SCAN
SCAN Funktion stellt die PRESET Position ein, die bei der “SCAN” Operation
wechselt.
SCAN ist bis 4 einzustellen und jeweilige 32 von PRESET zu bestimmen.
(AUTO PROG)
AUTO PAN
PATTERN
SCAN
AUTO MODUS
RUE
SCAN KARTE 1
1...
1...
1...
...
➜
[Enter]
drücken
0*S 1*
2
5
6
7
10 11 12
15 16 17
20 21 22
25 26 27
30 31 î
AUSGANG
3
4
8
9
13 14
18 19
23 24
28 29
ï
SICHERN
Wenn im SCAN PROG Schirm eingetreten wird, wird PRESET KARTE angezeigt.
Bewegen Sie die Cursor zur * gezeichneten Nummer, in der PRESET gespeichert
ist. Und dann betätigen Sie die [EINGABE] Taste und entsteht das Zeichen von S,
und die bezogene PRESET kombiniert SCAN.
4-24
4-25
AUTO MODUS
6. ALARM PROG
AUTO MODUS Funktion führt die Bewegung von SCAN, AUTO PAN,
PATTERN, PRESET durch, wenn es keine Kamera Operation gibt,
während der AUTO ZURÜCK Zeit.
(AUTO MODUS PROG)
(AUTO PROG)
AUTO PAN
PATTERN
SCAN
AUTO MODUS
1...
1...
1...
...
RUE
➜
AUTO ZURÜCK
12STUNDE
AUTO MODUS
SCAN
FUNKTIONSNUMMER
[Enter]
drücken
AUSGANG
VERL
Zur Verfügung stehen 4 ALARM ENTs und 3 ALARM AUSs. Das Gerät
kann einen Alarminput von einem externen Sensor empfangen oder im
Rahmen der PRESET oder PATTERN-Funktion ein Alarmsignal geben.
Es wird als ALARM Signal anerkennt, wenn ALARM Signal EIN mehr als
150ms kontinuierlich wird. ALARM Aktivierungszeit wird bestimmt, je nach
der Schwellzeit jedes ALARMS und ob es hier mit AUTO Bewegung
angeschlossen wird.
* * HAUPTEMENÜ * *
PROG KAMERA...
VIDEO PROG...
PRESET...
ZONE PROG...
AUTO PROG...
ALARM PROG...
WEITERE PROG...
SYSTEM INFO...
(ALARM PROG)
➜
[Enter]
drücken
ALARM PRIORITÄT PROG..
ALARM ENT PROG..
ALARM AUS PROG..
ALARM PATTERN PROG..
AUX AUS KONTROLLE..
D
RUE
AUTO ZURÜCK
Dieses Menü stell die Zeit ein, die AUTO MODUS Bewegung wiederholt.
AUTO MODUS
Diese Funktion stellt die Bewegung ein, die SCC-C6475(P) wiederholt
durchführen soll jedes Mal, wenn die im AUTO ZURÜCK eingestellte Zeit
vergeht. SCAN, AUTO PAN, PATTERN, PRESET Bewegungen sind
einzustellen.
FUNKTIONSNUMMER
Es ist ein Menü, das die im AUTO MODUS eingestellte Funktionsnummer
bestimmt.
SCAN und AUTO PAN sind von Nummer1 bis 4, PATTERN von Nummer
1 bis 3, PRESET von Nummer 0 bis 127 die Nummereinstellung möglich.
ALARM PRIORITÄT PROG
Über dieses Menü wird die Priorität der 4 ALARM-Eingänge festgelegt, so dass
der jeweilige ALARM entsprechend seiner Priorität ausgelöst wird.
Die Standardeinstellung der Priorität ist ALARM1: 1, ALARM2: 2, ALARM3: 3,
ALARM4: 4, AKTIVITAET: 5.
Wenn zwei ALARM-Signale gleicher Priorität gleichzeitig angesprochen
werden, gilt die voreingestellte Priorität. Während der ALARM läuft wird keine
Bewegung detektiert.
ALARM ENT PROG
In diesem Menü wird der Eingangstyp auf “NO” (Normal Open) eingestellt.
“NC”(Normal Close) oder “AUS” entsprechend den
Merkmale des angeschlossenen SENSORS.
ALARM AUS PROG
Jeder Alarminput entspricht einem der 3 ALARM AUS.
4-26
4-27
AUTO PROG
TURBO P/T
Bei ALARM EIN wird der jeweilige Preset aktiviert.
Bei ALARM wird die Kamera auf den jeweiligen PRESET des Alarms
bewegt.
Zur ALARM1 EIN ist PRESET1
Zur ALARM2 EIN ist PRESET2
Zur ALARM3 EIN ist PRESET3
Zur ALARM4 EIN ist PRESET4
Zur MOTION EIN ist PRESET5 die entsprechende Bewegung.
Wenn in der bezogenen PRESET Position die Schwellzeit vergeht, wird
nach der AUTO PROG. Einstellung die verbundene Bewegung von
PATTERN oder SCAN durchgeführt.
Die Einstellung von OFF/1/2/3/HALB1/HALB2/VOLL/SCAN1~4 ist möglich.
OFF führt nach dem PRESET Wechsel PATTERN, SCAN Bewegung nicht
durch.
1 : PATTERN1,
2 : PATTERN2,
3 : PATTERN3 ,
HALB1 : PATTERN1 + PATTERN2 Fortsetzende Bewegung,
HALB2 : PATTERN2 + PATTERN3 Fortsetzende Bewegung,
VOLL : PATTERN1 + PATTERN2 + PATTERN3 Fortsetzende Bewegung,
SCAN 1~4 : Bedeutet die eingestellte SCAN Bewegung.
Es ist eine Funktion, die bei der MANUELL PAN/TILT Operation, die
Bewegungsgeschwindigkeit von PAN/TILT 2 Fach beschleunigt.
Mit der Verwendung dieser Funktion wird bei manueller Steuerung
eine Steuerung von maximal 180°/Sek.(PAN) ermöglicht.
AUTOKALIBRIERUNG
Die Auto Kalibrierung EIN/AUS Funktion. SCC-C6475(P) hat eine Auto
Kalibrierung Funktion, um die Genauigkeitsgrad von OBJEKTIV und
PAN/TILT zu verbessern. Wenn keine Benutzers Taste während der
bestimmten Zeit, die von Benutzer eingestellt worden ist, eingegeben
wird, wird das Zeichen‚ A.C. auf dem Schirm angezeigt, und die
Initialisierung des OBJEKTIVS und des PAN /TILT wird automatisch
durchgeführt.
D
DIGITAL FLIP
Beim D-FLIP AUS beträgt der Bewegungsbereich bei TILT von 0° bis 90°
Bei D-FLIP EIN wird der Bewegungsbereich bei TILT von 0° bis 180°
erweitert.
Bei D-FLIP EIN wird das Bild im Bereich über TILT 90° nach oben/unten,
links/rechts gerollt.
KAM RESET
AUX OUT KONTROLLE
Diese Einstellung bestimmt, ob die ALARM AUS-Funktion dauerhaft
arbeitet oder nur dann, wenn der ALARM eingestellt ist.
Bei Einstellung von AUS wird die ALARM-AUS-Bewegung nur ausgeführt,
wenn gerade ein ALARM aktiv ist (Active "WENIG"), bei Einstellung von
EIN wird sie immer ausgeführt, unabhängig vom ALARM.
Mit KAM RESET werden alle bisher vorgenommenen Einstellungen
gelöscht und die werkseitigen Standardeinstellungen wiederhergestellt.
Bei Auswahl von KAM RESET erscheint die Meldung "KAMERA
RESET?". Wählen Sie BEENDEN, um zum Bildschirmmenü
zurückzukehren, oder OK, um die werkseitigen Standardeinstellungen
wiederherzustellen.
❈ Seien Sie mit der Durchführung von KAM RESET vorsichtig, da
dadurch alle Einstellungen gelöscht werden.
7. WEITERE PROG
PROPORTIONAL P/T
Es ist eine Funktion, die bei der MANUELL PAN/TILT Operation je nach
der ZOOM Vergrößerung automatisch die PAN/TILT Geschwindigkeit
ändert. Wenn PROPORTIONAL P/T als ON eingestellt wird, wird sich im
ZOOM WIDE schnell und im ZOOM TELE langsam bewegt, obwohl es
gleiche MANUELLE Operation ist.
SPRACHE
Diese Funktion wählt eine Sprache für MENÜ Einstellung aus. Betätigen
Sie OBEN/ UNTEN Taste, um Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch
oder Italienisch zu wählen, und die ausgewählte Sprache wird auf den
ganzen Schirm angewendet.
PASSWORT
Diese Funktion wählt das MENÜ Einstellung Kennwort aus oder
abbrechen. Beim PASSWORT EIN betätigen Sie [EINGABE], und der
folgende Schirm wird für Kennwort Einstellung angezeigt.
4-28
4-29
9. KURZTASTEN
(PASSWORT)
(WEITERE PROG)
PROPORTIONAL P/T
TURBO P/T
AUTOKALIBRIERUNG
DIGITAL FLIP
KAM RESET
SPRACHE
PASSWORT
EIN
AUS
AUS
EIN
…
DEUTSCH
EIN…
AUSGANG
VERL
➜
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
SSC-1000 oder SSC-2000 Controller unterstützt die folgenden Kurztasten.
Funktion
✽✽✽✽
[Enter]
drücken
✽✽✽✽
Taste
KAMERA PROG…
FARBE/S/W
FARBE
[PRESET] + [1] + [2] + [8] + [Enter]
FARBE/S/W
S/W
[PRESET] + [1] + [2] + [9] + [Enter]
FARBE/S/W
AUTO
[PRESET] + [1] + [3] + [0] + [Enter]
BLENDE
WDR
[PRESET] + [1] + [3] + [1] + [Enter]
BLENDE
ALC
[PRESET] + [1] + [3] + [2] + [Enter]
FOKUS MODUS
AF
[PRESET] + [1] + [3] + [3] + [Enter]
FOKUS MODUS
MF
[PRESET] + [1] + [3] + [4] + [Enter]
FOKUS MODUS
ONEAF
[PRESET] + [1] + [3] + [5] + [Enter]
AUS1
EIN
[PRESET] + [1] + [3] + [6] + [Enter]
8. SYSTEM INFO
AUS1
AUS
[PRESET] + [1] + [3] + [7] + [Enter]
AUS2
EIN
[PRESET] + [1] + [3] + [8] + [Enter]
Es ist das Menü, in dem S/W Version sowie KOMMUNIKATION
PROTOKOLL, BAUD RATE, ADRESSE von SCC-C6475(P) bestätigt
werden kann.
AUS2
AUS
[PRESET] + [1] + [3] + [9] + [Enter]
AUS3
EIN
[PRESET] + [1] + [4] + [0] + [Enter]
AUS3
AUS
[PRESET] + [1] + [4] + [1] + [Enter]
PROPORTIONAL P/T
EIN
[PRESET] + [1] + [4] + [2] + [Enter]
PROPORTIONAL P/T
AUS
[PRESET] + [1] + [4] + [3] + [Enter]
TURBO P/T
EIN
[PRESET] + [1] + [4] + [4] + [Enter]
TURBO P/T
AUS
[PRESET] + [1] + [4] + [5] + [Enter]
DIGITAL FLIP
EIN
[PRESET] + [1] + [4] + [6] + [Enter]
DIGITAL FLIP
AUS
[PRESET] + [1] + [4] + [7] + [Enter]
RUT
Betätigen Sie die OBEN/ UNTEN/ LINKS/ RECHTS Taste, um den Cursor
auf einer Nummer zu lokalisieren und betätigen Sie [EINGABE], für die
Kennwort Einstellung. Nach der Eingabe des 4-stelligen Kennworts,
geben Sie in der 2. Reihe des 4-stelligen KENNWORT Eingabe Schirmes
das ausgewählte Kennwort für Versicherung noch einmal ein.
Wenn es korrekt ist, bewegt sich der Cursor auf RET. Wenn Sie beim
RET [EINGABE] betätigen, wird das ausgewählte Kennwort gespeichert
und geht zum (SONSTIGE PROG) Schirm zurück.
Standard Passwort : 0123.
VIDEO PROG…
D
ALARM PROG…
AUX AUS KONTROLL…
WEITERE PROG...
* * HAUPTEMENÜ * *
PROG KAMERA...
VIDEO PROG...
PRESET...
ZONE PROG...
AUTO PROG...
ALARM PROG...
WEITERE PROG...
SYSTEM INFO...
➜
[Enter]
drücken
( SYSTEM INFO)
FPGA VERSION
1.000
ALARM VERSION 1.000
MOTOR VERSION 1.000
KAMERA VERSION 1.000
EEPROM VERSION 1.000
PROTOKOLL
SAMSUNG
KOMMUNIKATION RS-485,HALB
BAUD RATE
9600
ADRESSE
0
MAC
54-EE-C8
RUE
AUTO ZUROCK *1)
[PRESET] + [1] + [4] + [8] + [Enter]
AUTOKALIBRIERUNG
[PRESET] + [1] + [4] + [9] + [Enter]
KAM RESET
[PRESET] + [1] + [5] + [0] + [Enter]
Andere Tasten außer AUTOKALIBRIERUNG. und AUTO ZUROCK
werden gleich nach der Durchführung auf MENÜ Einstellung Prozess
zugetroffen.
*1) Die Verwendung von AUTO ZUROCK ist verfügbar, nur wenn die
Funktion, die AUTO MODUS des AUTO PROG. Untermenüs
entspricht, gespeichert worden ist.
4-30
4-31
* Der SCC-C6475(P) verfügt über zwei Lüfter gegen Überhitzung
Wenn diese ausfallen werden folgende Meldungen im Bild
eingeblendet. In diesem Fall den jeweiligen Lüfter überprüfen bzw.
austauschen.
- CAMERA FAN ERROR !
Diese Einblendung bezieht sich auf den an der Kamera
SCC-C6475(P) angeschlossenen Ventilator.
Anhang
●
- ALARM FAN ERROR !
Diese Einblendung bezieht sich auf den Ventilator unterhalb
der Kamera SCC-C6475(P).
Linksys (Modell : WRT54G)
Netgear (Modell : RP614v2)
D-Link (Modell : DI-624+)
SMC (Modell : 7004VBR)
●
4-32
Installation des IP Routers
D
Spezifikationsen
5-1
Installation des IP Routers
2-2 Kabel
Einstellung des IP Routers. Beispiel (Linksys modell WRT54G)
1.Einlogen
1. Im Fall der Verwendung von Kabel, wählen Sie ‘Automatische
Konfiguration-DHCP’ aus.
D
2-3 Statische (fixierte) IP
1. Tragen Sie http://192.168.1.1 auf dem Adresse Feld im Internet Explorer
ein und betätigen Sie Eingabe Taste.
2. Benutzer Name: Leer
Kennwort Eingabe: admin
3. Betätigen Sie ‘OK’.
2. Anschluss des Internets
2-1 ADSL
1. Im Fall der Verwendung von statischer (Fixierte) IP, wählen Sie
‘Statische IP’ aus.
2. Netzwerk Eingenschften
(1) Internet IP Adresse eintragen
(2) Subnet Mask eintragen
(3) Gateway eintragen
(4) DNS Server eintragen
Wenden Sie sich an Netzwerk Manager über den oberen Wert.
1. Im Fall der Verwendung von ADSL, wählen Sie ‘ PPPoE’ aus.
2. Tragen Sie den Benutzer Name und das Kennwort, um zum ISP(Internet
Service Provider) zugänglich zu machen.
5-2
5-3
3. Time Zone Einstellung
5. Port Forwarding(Bitte unbedingt lesen)
1. ‘Time Zone’ auswählen
2. ‘Einstellungen speicern’ betätigen
D
4. Verbindungszustand Überprüfung
Der Schritt zur Überprüfung des Verbindungszustandes ist wie folgende
1. Betätigen Sie ‘Status’
2. Überprüfen Sie den Daten unter Internet Konfiguration Typ.
3. Im Fall der Verwendung von Kavel oder ADSL:
Betätigen Sie ‘Verbinden’ Taste, wenn Login Zustand als ‘getrennt’
bleibt. Wenn es nicht gelingt, versuchen Sie vom Schritt 1(Verbinden)
4. Merken Sie das IP/Subnet Mask/ Gateway des Verbindungszustandes.
Es ist nutzlich später bei der Installation von SCC-C6475(P).
5-4
1. ‘Applications und Gaming’ klicken.
2. ‘Port Range Forward’ klicken.
3. Port Forwarding
➀ Erste Linie : Applikation: HTTP eingeben
Anfang und Ende: alle 80 eingeben
Protokoll: TCP auswählen
IP Adresse: 192.168.1.2~255
Akviert: auswählen
➁ Zweite Linie : Applikation: TCP eingeben
Anfang: 554(RTSP Port)
555(TCP Streaming Port) eingeben
Ende: 556(Upload Server Port) eingeben
Protokoll: ‘TCP’ auswählen
IP Adresse: Gleiche IP mit HTTP
Aktiviert: auswählen
➂ Dritte Linie : Applikation: UDP eingeben
Anfang: 8000 eingeben
Ende: 8009 eingeben
Protokoll: UDP auswählen
IP Adresse: Gleiche IP mit http/TCP
Aktiviert: auswählen
W a r n u n g Merken Sie die oben eingestellten Werte, um später die
Einstellung von SCC-C6475(P) zu verwenden.
4. ‘Einstellungen speichern’ betätigen
5. Internet Browser schließen
5-5
Einstellung des IP Routers Beispiel(Netgear Modell RP614v2)
1. Zugang
1. Wählen Sie ‘Setup Wizard’ aus und betätigen Sie die ‘Basis
Einstellungen’.
2. Im Fall der Verwendung von ADSL, wählen Sie ‘Ja’ aus.
3. Im Fall von Anforderung von Account Name und Domain Name beim
Zugang zur Internet, tragen Sie die von ISP(Internet Service Provider)
zugewiesene Inhalt ein.
4. Tragen Sie Benutzer Name und Kennwort ein.
5. Wählen Sie ‘Von ISP automatisch erhalten’ aus.
6. Betätigen Sie ‘Anwenden’ Taste.
2-2 Kabel
D
1. Tragen Sie http://192.168.0.1 auf dem Adresse Feld im Internet Browser
ein und betäigen Sie Eingabe Taste
2. Benutzer Name: ‘admin’ eintragen
Kennwort: Kennwort eintragen
3. ‘OK’ klicken
2. Einstellung der Internet Verbidnung
2-1 ADSL
1. Wählen Sie ‘Basis Einstellung’ in Setup Wizard aus.
2. Wählen Sie ‘Nein’ aus, im Fall von Kabel Modem
3. Tragen Sie Account Name und Domain Name ein, nur wenn
ISP(Internet Service Provider) anfodert,
4. Wählen Sie ‘Von ISP dynamisch erhalten’ aus.
5. Wählen Sie ‘Von ISP automatisch erhalten’ aus.
6. Wählen Sie ‘Default Adresse verwenden’ aus.
7. Betätigen Sie ‘Anwenden’ Taste.
H i n w e i s Wenden Sie sich an Netzwerk Mangaer über IP Adresse/Subnet
Mask/ Gateway
5-6
5-7
2-3 Statische(Fixierte) IP
3. Der Verbindungszustand überprüfen
D
Überprüfen Sie den Verbindungszustand wie folgende.
1. Wählen Sie ‘Router Status’ aus.
2. WAN Port Information überprüfen.
Merken Sie die Subnet Mask Nummer, um später bei der Einstellung
von SCC-C6475(P) zu verwenden
1.
2.
3.
4.
Wählen Sie die ‘Basis Einstellungen’ von Setup Wizard aus.
Wählen Sie ‘Nein’ aus, im Fall der Verwendung von statischer(Fixierte) IP:
Wählen Sie ‘Statische IP Adresse verwenden’ aus.
Netzwerk Eigenschaften
➀ IP Adresse : IP* eingeben
➁ Subnet Mask : Subnet Mask* eingeben
➂ Gateway IP : Gateway* eingeben
5. Wählen Sie ‘Diese DNS Servers verwenden’ aus.
6. Primary DNS und Secondary DNS: DNS* eingeben.
7. Wählen Sie ‘Default Adresse verwenden’ aus.
8. Betätigen Sie ‘Anwenden’ Taste.
5-8
4.Port Forwarding(Bitte unbedingt lesen)
5-9
1. Wählen Sie Port Forwarding in Erweitert aus.
2. Port Forwarding(HTTP)
➀ “Add Custom Service” betätigen.
➁ Service Name : HTTP eingeben
➂ Anfang Port und Ende Port : 80 eingeben
➃ Server IP Adresse : 192.168.1.2 ~ 255
➄ ‘Aktivert’ answählen.
➅ “Hinzufügen” Taste betätigen.
3. Port Forwarding (TCP)
➀ “Add Custom Service” Betätigen.
➁ Service Name : TCP eingeben
➂ Anfang Port : 554. Ende Port: 555 eingeben.
➃ Server IP Adresse : Gleiche IP mit HTTP
➄ ‘Aktiviert’ auswählen.
➅ ‘Hinzufühgen’ Taste betätigen.
4. Port Forwarding (UDP)
➀ “Add Custom Service” betätigen.
➁ Service Name : UDP eingeben
➂ Anfang Port : 8000, Ende Port : 8009 eingeben
➃ Server IP Adresse : Gleiche IP mit HTTP/TCP
➄ ‘Aktiviert’ auswählen.
➅ ‘Hinzufügen’ Taste betätigen.
Einstellung des IP Routers Exempel(D-Link Modell DI-624+)
1. Zugang
D
1. Tragen Sie http://192.168.0.1 auf dem Adresse Feld in Interent Explorer
ein und betätigen Sie die ‘Eingabe’ Taste
2. Benutzer Name: admin
Kennwort: leer
3. Betätigen Sie ‘OK’ Taste.
2. Run Wiard
H i n w e i s Merken Sie die oben eingestellte werte, um später bei der
Einstellung von SCC-C6475(P) zu verwenden.
5. Schließen Sie Web Browser.
1. Betätigen Sie ‘Run Wizard’ Taste.
5-10
5-11
3. Erster Schirm
6. Einstellung der Internet Verbindung
6-1 ADSL
1. Betätigen Sie die ‘Weiter’ Taste.
D
4. Kennwort für Router
3
1. Im Fall der Verwendung von ADSL, tragen Sie Benutzer Name und
Kennwort ein.
1. Tragen Sie ein neues Kennwort ein, um das Kennwort zu ändern,
wenn Sie den Router zugänglih machen.
2. Betätigen Sie die ‘Weiter’ Taste.
5. Time Zone
2. Betätigen Sie ‘Weiter’ Taste und verschieben Sie auf 7ten Schritt.
3. Wenn die Verbindgung automatisch gekriegt wirtd, sollte es manuelle wie
links unten eingestellt werden.
Wählen Sie ‘PPPoE’ aus und betätigen Sie ‘Weiter’ Taste.
6-2 Kabel Modem
1. Time Zone ein, die dem Benutzer entsprechend ist.
2. Betätigen Sie ‘Weiter’ Taste.
5-12
5-13
1. Im Fall von statischer(Fixierte) IP, betätigen Sie die ‘Zurück’ Taste.
2. Wählen Sie ‘Statische IP Adresse’ aus.
3. Betätigen Sie ‘Weiter’ Taste.
4. Tragen Sie ‘IP Adresse/ Subnet Mask/Geteway /DNS’ ein.
H i n w e i s Wenden Sie sich an Netzwerk Manager, wenn Sie die oben
genannten Werte nicht kennen.
5. Betätigen Sie ‘Weiter’ Taste.
7. Wireless LAN
1. Im Fall der Verwendung von Kabel, betätigen Sie ‘Zurück’ Taste.
2. Wählen Sie ‘Dynamische IP Adresse’ aus.
D
3. Betätigen Sie ‘Weiter’ Taste.
4. Tragen Sie ‘MAC Adresse’ unten des Routers
ein und betätigen Sie ‘Clone MAC Adresse’ Taste
5. Betätigen Sie ‘Weiter’ Taste und verschieben Sie auf 7ten Schritt.
1. Wenn Sie Wireless LAN nicht verwenden, betätigen Sie ‘Weiter’ Taste.
6-3 Statische (Fixierte) IP
H i n w e i s Wenn Sie Wireless LAN verwenden, tragen Sie SSID und
Kanal ein und betätigen Sie ‘Weiter’ Taste.
8. Verschlüsselung
1. Wenn Sie die Verschlüsselung nicht verwenden, betätigen Sie
‘Weiter’ Taste.
H i n w e i s Wenn Sie die Verschlüsselung verwenden, aktivieren Sie die
Funktion, und wählen Sie Web Kennwort Format aus.
Tragen Sie ‘Key’ ein und betätigen Sie ‘Weiter’ Taste.
9. Restart
1. Wenn der Schirm wie links angezeigt wird, ist die Internet Verbindung
erfolgreich. Betätigen Sie ‘Restart’ Taste, um Router neu zu starten.
5-14
5-15
10. Die Verbindung überprüfen
1. “Erweitert”von Virtual Server auswählen.
Virtual Server(Port Forwarding) von HTTP/ TCP/EDP sollte nach der
Reihenfolge eingestellt werden.
2. Virtual Server(Port Forwarding) von HTTP
➀ Aktiviert: auswählen
➁ Name: HTTP eingeben
➂ Privat IP: 192.168.0.2 ~ 255(Außer der IP, die an angeschlossene
Internet Vorrichtung zugewiesen wird)
Dieser Schritt ist für die Überprüfung des Verbindung Status.
1. “Status” auswählen.
2. “Device Info” auswählen.
3. Die Information von WAN Part überprüfen. Wenn es als Disconnected
bleibt, betätigen Sie “Connect” Taste, um es zu verbinden. Wenn Sie die
Verbindung nicht kriegen, versuchen Sie vom Anfang erneut.
4. Vergessen Sie nicht Subnet Mask Nr, um bei der Einstellung von SCCC6475(P) zu verwenden.
11. Port Forwarding(Bitte unbediengt lesen)
➃ Protokoll Typ: ‘TCP’ auswählen
➄ Privat Port und Publik Port : ‘80’ eingeben
➅ Zeitplan: ‘Immer’ auswählen
➆ Betätigen Sie ‘Anwenden’ Taste
D
3. Virtual Server(Port Forwarding) für TCP
➀ Aktiviert : auswählen
➁ Name : ‘TCP’ eingeben.
➂ Privat IP : Gleiche IP mit HTTP eingeben.
➃ Protokoll Typ : ‘TCP’ auswählen.
➄ Privat Port und Publik Port : 554/554, 555/555, 556/556 eingeben.
➅ Zeitplan : ‘Immer’ auswählen.
➆ Betätigen Sie ‘Anwenden’ Taste.
4. Virtual Server(Port Forwarding) für UDP
➀ Aktiviert: auswählen
➁ Name : ‘UDP’ eingeben.
➂ Privat IP : Gleiche IP mit HTTP/TCP eingeben.
➃ Protokoll Typ : ‘UDP’ auswählen.
➄ Privat Port und Publik Port : 8000/8000 ~ 8009/8009 eingeben.
➅ Zeitplan : ‘Immer’ auswählen.
➆ Betätigen Sie ‘Anwenden’ Taste.
H i n w e i s Merken Sie die oben eingestellten Artikel, um die Einstellung
von SCC-C6475(P) zu verwenden.
5. Schließen Sie das Internet Explorer Fenster.
5-16
5-17
Technische Daten
SCC-C6475(P)
SCC-C6475
Nr.
Artikel
1
Produkttyp
2
Spannungsversorgung
3
Leistungsaufnahme
4
Signalsystem
5
Bildwandler
6
Effektive Bildelemente
7
Abtastmodus
8
Abtastrate
9
Synchronisationsmodus
10
Auflösung
11
Signal/Rauschabstand
Artikel
1
Produkttyp
- AC 24± 10% (60Hz± 0.3Hz)
2
Spannungsversorgung
- 25W
3
Leistungsaufnahme
- NTSC Standard Farbsystem
4
Signalsystem
- 1/4 Zoll WDR kompatibles ExAnsicht HAD CCD
5
Bildwandler
- 768(H) x 494(V)
6
Effektive Bildelemente
- 525 Zeilen, 2:1 Interlace
7
Abtastmodus
- Horizontal : 15, 734 Hz(INT) / 15, 750 Hz(L/L)
- Vertical : 59.94 Hz(INT) / 60 Hz(L/L)
8
Abtastrate
- INT/LINIE LOCK
9
Synchronisationsmodus
- 480 TV LINES
10
Auflösung
- 50dB (AGC OFF)
11
Signal/Rauschabstand
- FARBE : 0.2 Lux (SENS UP X4)
0.005 Lux (SENS UP X160)
- S/W
: 0.07 Lux (SENS UP X4)
0.002 Lux (SENS UP X160)
12
Min. Lichtstarke des Ohjekts
- 128 Fach
13
WDR
Spezifikation
Bemerkung
Spezifikation
- AC 24± 10% (50Hz± 0.3Hz)
- 25W
- PAL Standard Farbsystem
- 1/4 Zoll WDR kompatibles ExAnsicht HAD CCD
- 752(H) x 582(V)
- 625 Zeilen, 2:1 Interlace
- Horizontal : 15, 625Hz(INT) / 15, 625 Hz(L/L)
- Vertical : 50 Hz(INT) / 50 Hz(L/L)
- 480 TV LINES
- 50dB (AGC OFF)
- FARBE : 0.2 Lux (SENS UP X4)
0.005 Lux (SENS UP X160)
- S/W
: 0.07 Lux (SENS UP X4)
0.002 Lux (SENS UP X160)
13
WDR
14
Farbtemperatur
- ATW1/ATW2/AWC/MANUELL
(3200K, 5600K, R/B GAIN Court)
14
Farbtemperatur
- ATW1/ATW2/AWC/MANUELL
(3200K, 5600K, R/B GAIN Court)
15
Ausgangssignal
- Videoausgang: 1.0Vp-p, 75Ohm/BNC gemischt
15
Ausgangssignal
- Videoausgang: 1.0Vp-p, 75Ohm/BNC gemischt
- Ein Körper: 22x Zoomobjektiv
- Brennweite: 3.6 bis 79.2mm
- Apertur: F1.6(Wide), F3.8(Tele)
- Autofokus
16
Objektiv
- 128 Fach
- Ein Körper: 22x Zoomobjektiv
- Brennweite: 3.6 bis 79.2mm
- Apertur: F1.6(Wide), F3.8(Tele)
- Autofokus
16
Objektiv
17
PAN Funktion
- PAN Reichweite: 360° ohne Begrenzung
- Voreingestellte PAN Geschwindigkeit: Max. 400°/sec
- Manuelle PAN Geschwindigkeit:0.1° bis 180°/sec (64 Stufen)
17
PAN Funktion
- PAN Reichweite: 360° ohne Begrenzung
- Voreingestellte PAN Geschwindigkeit: Max. 400°/sec
- Manuelle PAN Geschwindigkeit:0.1° bis 180°/sec (64 Stufen)
18
TILT Funktion
- TILT-Reichweite: 0° bis 180°
- Voreingestellte TILT Geschwindigkeit: Max. 200°/sec
- Manuelle TILT Geschwindigkeit: 0.1° bis 90°/sec (64Stufen)
18
TILT Funktion
- TILT-Reichweite: 0° bis 180°
- Voreingestellte TILT Geschwindigkeit: Max. 200°/sec
- Manuelle TILT Geschwindigkeit: 0.1° bis 90°/sec (64Stufen)
19
REMOTE CONTROL
- Tele/Weitwinckel (Zoom), Nah/Fern (Fokus)
Blende Open/Close, S/N,MENÜ
RS-485 HALB/VOLL Duplex, RS-422
19
REMOTE CONTROL
20
ALARM
- Alarmeingang: 4 IN (5mA Sink)
- Alarmausgang: 3 OUT (Open Collector: 2 DC24V 40mA Max,
Relay: 1, NO, NC, COM 2A 30VDC, 0.5A 125VAC Max
20
ALARM
21
Operation Temperature
- -10°C bis +50°C
21
Operation Temperature
22
Operation Humidity
- Max. 90%
22
Operation Humidity
- Kuppel : 147 (ø),
- Gehäuseumfang: 159.6( ø) x177(H)mm
23
SIZE
24
Weight
SIZE
24
Weight
Lebensdauer der
Hauptteile
- 1.7Kg
- Objektiv
Ein Jahr(Bei der
Verwendung
von Voll AF)
- Gleitring
Rotiert
10,000,000 mal
- Fan
4.5 Jahre
25
Lebensdauer der
Hauptteile
D
- INT/LINIE LOCK
Min. Lichtstarke des Ohjekts
23
Bemerkung
- Ein Körper-IP Kombi-Kuppelkamera mit Zoomobjektiv
12
25
5-18
Nr.
- Ein Körper-IP Kombi-Kuppelkamera mit Zoomobjektiv
- Tele/Weitwinckel (Zoom), Nah/Fern (Fokus)
Blende Open/Close, S/N,MENÜ
RS-485 HALB/VOLL Duplex, RS-422
- Alarmeingang: 4 IN (5mA Sink)
- Alarmausgang: 3 OUT (Open Collector: 2 DC24V 40mA Max,
Relay: 1, NO, NC, COM 2A 30VDC, 0.5A 125VAC Max
- -10°C bis +50°C
- Max. 90%
- Kuppel : 147 (ø),
- Gehäuseumfang: 159.6( ø) x177(H)mm
- 1.7Kg
- Objektiv
Ein Jahr(Bei der
Verwendung
von Voll AF)
- Gleitring
Rotiert
10,000,000 mal
- Fan
4.5 Jahre
5-19
Achtung
• Das Urheberrecht dieses Handbuchs gehört Samsung Electronics
Co., Ltd.
• Ohne vorherige Genehmigung von Samsung Electronics darf es weder
elektronisch, mechanisch, hörbar noch durch eine andere Methode
vervielfältigt werden.
• Dieses Handbuch wird bei Produktverbesserungen geändert.
Korrekte Entsorgung dieses Produkts (Elektromüll)
(Anzuwenden in den Ländern der Europäischen Union und anderen euroäischen
Ländern mit einem separaten Sammelsystem)
Die Kennzeichnung auf dem Produkt bzw. auf der dazugehörigen Literatur gibt an,
dass es nach seiner Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll
entsorgt werden darf. Entsorgen Sie dieses Gerät bitte getrennt von anderen Abfällen,
um der Umwelt bzw. der menschlichen Gesundheit nicht durch unkontrollierte
Müllbeseitigung zu schaden. Recyceln Sie das Gerät, um die nachhaltige
Wiederverwertung von stofflichen Ressourcen zu fördern.
Private Nutzer sollten den Händler, bei dem das Produkt gekauft wurde, oder die
zuständigen Behörden kontaktieren, um in Erfahrung zu bringen, wie sie das Gerät auf
umweltfreundliche Weise recyceln können.
Gewerbliche Nutzer sollten sich an Ihren Lieferanten wenden und die Bedingungen
des Verkaufsvertrags konsultieren. Dieses Produkt darf nicht zusammen mit anderem
Gewerbemüll entsorgt werden.
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement