Samsung | CE1100 | Samsung CE1100 Benutzerhandbuch

jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGXGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
MIKROWELLENHERD
Bedienungsanleitung mit Zubereitungshinweisen
CE1100/CE1101T
CE1102M/CE1103F
Code No .: DE68-02597D
Kurzreferenz...........................................................................................2
Steam Clean-Funktion............................................................................2
Herd........................................................................................................3
Bedienfeld ..............................................................................................3
Zubehör ..................................................................................................4
Zu dieser Bedienungsanleitung..............................................................4
Sicherheitshinweise................................................................................5
Aufstellen des Mikrowellenherds............................................................6
Stellen der Uhrzeit..................................................................................7
Überprüfen des ordnungsgemäßen Betriebs.........................................7
So funktioniert ein Mikrowellenherd .......................................................7
Verfahrensweise bei Problemen ............................................................8
Erhitzen/Aufwärmen ...............................................................................8
Leistungsstufen und unterschiedliche Garzeiten ...................................9
Beenden/Unterbrechen der Zubereitung ...............................................9
Regulieren der Garzeit ...........................................................................9
Auswählen und Ändern der Gewichtseinheit .........................................9
Automatisches Erhitzen........................................................................10
Automatisches Aufwärmen ..................................................................11
Schnelles Auftauen ..............................................................................12
Junior-Funktion.....................................................................................13
Snack-Funktion ....................................................................................14
Cafeteria-Funktion................................................................................15
Cafeteria-Einstellungen ........................................................................15
Fermentationsfunktion..........................................................................16
Fermentationseinstellungen .................................................................16
Einstellungen für die Backunterlage.....................................................18
Zubereiten in mehreren Schritten.........................................................19
Schnelles Vorheizen.............................................................................19
Zubereiten mit Umluft ...........................................................................20
Grillen ...................................................................................................20
Position des Heizelements ...................................................................21
Auswahl des Zubehörs .......................................................................21
Spießbraten..........................................................................................21
Einstellungen für Spießbraten und Barbecue-Grillrost.........................22
Vertikaler Multispieß.............................................................................22
Kombinierte Mikrowellen- und Grillfunktion..........................................23
Kombinierte Mikrowellen- und Umluftfunktion......................................23
Geruchsbeseitigung .............................................................................24
Manuelles Abschalten des Drehtellers.................................................24
Sicherheitssperre des Mikrowellenherds .............................................24
Ausschalten der Signaltöne .................................................................24
Informationen zum Kochgeschirr .........................................................25
Zubereitungshinweise ..........................................................................26
Reinigen des Mikrowellenherds ...........................................................35
Lagerung und Reparatur des Mikrowellenherds ..................................36
Technische Daten ................................................................................36
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGYGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
D
Kurzreferenz
Steam Clean-Funktion
Zubereiten von Nahrungsmitteln
Durch dem von der Steam Clean-Funktion erzeugten Dampf wird die Oberfläche des Garraums von einer Kondenswasserschicht überzogen. Danach
kann der Garraum mühelos gereinigt werden.
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Symbol
Mikrowelle ( ).
2. Drücken Sie die Auswahltaste (
Leistungsstufe angezeigt wird.
☛
☛
☛
☛
) so oft, bis die gewünschte
Verwenden Sie diese Funktion nur, wenn der Mikrowellenherd vollständig
abgekühlt ist (Zimmertemperatur).
Verwenden Sie nur normales und kein destilliertes Wasser.
Nach dem Verwenden der Steam Clean-Funktion ist es empfehlenswert,
eine Geruchsbeseitigung durchzuführen.
Falls Sie die Herdtür währenddessen öffnen, wird die Meldung “E7“
angezeigt. (Das Wasser im Mikrowellenherd ist aufgrund der Steam
Clean-Funktion sehr heiß.)
1. Öffnen Sie die Herdtür.
3. Wählen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit aus.
4. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden zubereitet.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
2. Füllen Sie das Wassergefäß bis zur Markierungslinie mit Wasser.
(Dies entspricht etwa 30 ml.)
3. Befestigen Sie das Wassergefäß an der rechten Seite im Herdinnenraum.
Verlängern der Garzeit um 30 Sekunden
Nehmen Sie die Nahrungsmittel nicht aus dem Mikrowellenherd.
Drücken Sie für jeweils 30 Sekunden weiterer Garzeit einmal
die Taste +30s ( ).
4. Schließen Sie die Herdtür.
5. Drücken Sie die Taste Steam Clean ( ).
(Die Beleuchtung ist während des Steam Clean-Vorgangs eingeschaltet.)
Schnelles Auftauen von Nahrungsmitteln
1. Stellen Sie die tiefgefrorenen Nahrungsmittel in den Mikrowellenherd.
Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Schnellauftausymbol ( ).
6. Öffnen Sie die Herdtür.
2. Geben Sie die Nahrungsmittelkategorie an, indem Sie die
Auswahltaste ( ) drücken, bis die entsprechende Kategorie
ausgewählt ist.
7. Reinigen Sie den Garraum des Mikrowellenherds mit einem trockenen Geschirrtuch.
Entnehmen Sie den Drehteller, und säubern Sie den darunter
liegenden Bereich mit Küchenpapier.
3. Wählen Sie mit Hilfe des Drehrads das Gewicht aus.
8. Nach dem Auswischen des Garraums ist es empfehlenswert, den
Herd mit Hilfe der Ventilationsfunktion vollständig zu trocknen.
4. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden aufgetaut.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
Achtung!
•
•
2
Das Wassergefäß darf nur im “Steam Clean” Modus verwendet werden.
Entnehmen Sie beim Erhitzen fester Nahrungsmittel unbedingt das Wassergefäß,
da es sonst beschädigt wird und der Mikrowellenherd in Brand geraten kann.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGZGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Herd
Bedienfeld
D
HEIZELEMENT
BELÜFTUNGSSCHLITZE
BELÜFTUNGSSCHLITZE
HERDTÜR
1
2
TÜRGRIFF
DREHTELLER
DREHRING
DREHAUFSATZ
TÜRVERRIEGELUNG
3
13
4
5
6
7
8
9
14
15
16
BEDIENFELD
VERTIEFUNGEN DER
SICHERHEITSVERRIEGELUNG
10
17
18
19
20
21
11
12
22
23
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
3
ANZEIGE
GERUCHSBESEITIGUNG
STEAM CLEAN
SCHNELL AUFTAUEN
FERMENTATION
CAFETERIA
SNACK
JUNIOR
AUTOMATISCH AUFWÄRMEN
AUSWAHL
SCHNELL VORHEIZEN
STOPP/ABBRECHEN
UHR STELLEN
MULTIFUNKTIONS-AUSWAHLSCHALTER
15. MIKROWELLENMODUS
16. KOMBIMODUS
MIKROWELLE+GRILL
17. GRILLMODUS
18. KOMBIMODUS
MIKROWELLE+UMLUFT
19. UMLUFTMODUS
20. AUTOMATISCH ERHITZEN
21. MEHR/WENIGER
22. START/DREHRAD FÜR ZEIT- UND
GEWICHTAUSWAHL
23. DREHTELLER EIN/AUS
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒG[GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
D
Zubehör
Zu dieser Bedienungsanleitung
Je nach Modell wird der Mikrowellenherd mit unterschiedlichen Zubehörteilen
für verschiedenste Verwendungszwecke geliefert.
Vielen Dank, dass Sie sich für einen SAMSUNG-Mikrowellenherd entschieden
haben. Die Bedienungsanleitung enthält viele nützliche Informationen zum
Verwenden des neuen Mikrowellenherds:
• Sicherheitshinweise
• Zubehör und Kochgeschirr
• Nützliche Zubereitungshinweise
Auf der Innenseite des Umschlags finden Sie eine Kurzreferenz, in der die drei
grundlegenden Zubereitungsvorgänge beschrieben sind:
• Erhitzen (Mikrowellenmodus)
• Auftauen
• Verlängern der Garzeit um 30 Sekunden, wenn das Gericht noch
nicht gar ist oder stärker erwärmt werden muss
Am Ende der Bedienungsanleitung befinden sich Abbildungen des Mikrowellenherds und des Bedienfelds, mit deren Hilfe Sie leicht die richtigen Tasten
finden können.
In den schrittweisen Anweisungen werden zwei verschiedene Symbole
verwendet.
1. Drehaufsatz: Muss ordnungsgemäß auf die Antriebswelle
im Boden des Mikrowellenherds gesteckt werden.
Zweck:
Der Drehaufsatz überträgt die Drehbewegung
auf den Drehteller.
2. Drehring: Muss in die Mitte des Mikrowellenherds gelegt
werden.
Zweck:
Der Drehring dient als Unterlage für den
Drehteller.
3. Drehteller: Muss so auf den Drehring gestellt werden, dass die
Tellermitte auf den Drehaufsatz passt.
Zweck:
Der Drehteller ist die wichtigste Kochfläche
und kann zum Reinigen leicht entfernt
werden.
4. Roste: Können auf den Drehteller gestellt werden (hoher Rost,
niedriger Rost).
Zweck:
Mit Hilfe der Roste können Nahrungsmittel
gleichzeitig in zwei Gefäßen zubereitet
werden. Ein kleines Gefäß kann auf den
Drehteller gestellt werden und ein weiteres
auf einen Rost. Die Roste können mit der
Grillfunktion, der Umluftfunktion und in
den Kombinationsmodi verwendet
werden.
5. Wassergefäß: Muss an der rechten Innenseite des Mikrowellenherds befestigt werden.
Zweck:
Das Wassergefäß wird für die Reinigung des
Garraums verwendet.
☛
✉
Wichtig
Hinweis
SICHERHEITSHINWEISE ZUR VERMEIDUNG DES KONTAKTS MIT
MIKROWELLENSTRAHLUNG
Die Nichtbeachtung der folgenden Sicherheitshinweise führt möglicherweise dazu, dass
Sie schädlicher Mikrowellenstrahlung ausgesetzt sind.
(a) Es darf unter keinen Umständen versucht werden, den Mikrowellenherd bei
geöffneter Tür zu betreiben, eigenmächtige Änderungen an der Sicherheitsverriegelung (oder den Türriegeln) vorzunehmen oder Gegenstände in die
Vertiefungen der Sicherheitsverriegelung einzuführen.
(b) Sorgen Sie dafür, dass sich keine Gegenstände zwischen Gerätevorderseite
und Herdtür befinden. Die Dichtungsflächen der Herdtür dürfen nicht mit
Essensresten oder Reinigungsmittelrückständen verschmutzt sein. Stellen Sie
sicher, dass die Herdtür und die entsprechenden Dichtungsflächen sauber
sind, indem Sie diese nach der Verwendung zuerst mit einem feuchten und
anschließend mit einem trockenen, weichen Lappen abwischen.
(c) Bei Beschädigung des Mikrowellenherds darf dieser bis zur Reparatur durch
einen qualifizierten Mikrowellen-Kundendiensttechniker nicht in Betrieb
genommen werden.
Es ist besonders wichtig, dass die Herdtür ordnungsgemäß schließt und folgende
Teile nicht beschädigt sind:
(1) Tür, Türverriegelungen und Dichtungsflächen
(2) Türscharniere (nicht beschädigt oder locker)
(3) Netzkabel
(d) Die Reparatur des Mikrowellenherds darf nur von einem ordnungsgemäß
qualifizierten Mikrowellen-Kundendiensttechniker ausgeführt werden, der vom
Hersteller entsprechend geschult wurde.
6. Multispieß-Zubehör (Grillspieß, Verbindungsstück
und 6 Schaschlikspieße): Kann in der Glasschüssel
(nur CE1102M/CE1103F) befestigt werden.
Zweck:
Mit dem Grillspieß können bequem Hähnchen
gegrillt werden, da das Fleisch auf diese
Weise nicht gewendet werden muss. Die
Spieße können in den Grillkombinationsmodi
verwendet werden.
7. Glasschüssel: Kann auf den Drehteller gestellt werden (nur
CE1102M/CE1103F).
Zweck:
Auf die Glasschüssel werden Grill- und
Schaschlikspieße gelegt.
8. Backunterlage: Kann auf den Drehteller gestellt werden (nur
CE1101T/CE1103F).
Zweck:
Mit der Backunterlage können Nahrungsmittel
in den Mikrowellen- oder Grillkombinationsmodi auch an der Unterseite braun gebraten
werden. Außerdem bleibt der Teig von Backwaren und Pizza knusprig.
4
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒG\GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Sicherheitshinweise
•
WICHTIGE HINWEISE ZUR SICHERHEIT
LESEN SIE DIE FOLGENDEN HINWEISE AUFMERKSAM DURCH,
UND BEWAHREN SIE SIE SO AUF, DASS SIE SIE SPÄTER SCHNELL
WIEDERFINDEN.
Stellen Sie vor dem Erhitzen von Nahrungsmitteln oder Flüssigkeiten im
Mikrowellenherd sicher, dass die folgenden Sicherheitshinweise beachtet
wurden.
•
Rühren Sie vor, während und nach dem Erhitzen um, damit ein plötzliches
Überkochen der Nahrungsmittel und die damit verbundene Verbrühungsgefahr
vermieden wird.
Befolgen Sie bei Verbrühungen die nachstehenden ERSTE HILFE-Anweisungen:
*
*
*
•
1. Verwenden Sie im Mikrowellenherd KEIN Kochgeschirr aus oder mit Metall:
• Metallgefäße
• Geschirr mit Gold- oder Silberverzierungen
• Spieße, Gabeln usw.
Grund:
Es kann zu einer elektrischen Funkenbildung kommen, wodurch der
Mikrowellenherd beschädigt werden kann.
2. Folgendes darf NICHT erhitzt werden:
• Luftdichte oder vakuumversiegelte Flaschen, Gläser und Behälter, z. B. Gläschen
mit Babynahrung
• Luftdichte Nahrungsmittel, z. B. Eier, Nüsse mit Schale, Tomaten
Grund:
Aufgrund des erhöhten Innendrucks können diese Nahrungsmittel explodieren.
Tipp:
Entfernen Sie den Deckel von Behältnissen, und stechen Sie Löcher in die
Oberfläche von luftdichten Nahrungsmitteln oder Verpackungen.
3. Schalten Sie das Gerät NICHT ein, wenn es leer ist.
Grund:
Die Wände des Mikrowellenherds können dabei beschädigt werden.
Tipp:
Lassen Sie immer ein Glas Wasser im Mikrowellenherd stehen. Das
Wasser absorbiert die Mikrowellen, falls Sie den Herd zufällig einschalten,
wenn er leer ist.
4. Bedecken Sie NICHT die hinteren Belüftungsschlitze mit Stoff oder Papier.
Grund:
Der Stoff oder das Papier könnten Feuer fangen, da heiße Luft aus dem
Herd nach außen geleitet wird.
5. Verwenden Sie IMMER Ofenhandschuhe, wenn Sie ein Gefäß aus dem Mikrowellenherd nehmen.
Grund:
Einige Gefäße absorbieren Mikrowellen. Außerdem wird die Hitze stets von
den Nahrungsmitteln auf das Gefäß übertragen. Aus diesem Grund sind
die Gefäße HEISS.
6. Berühren Sie NICHT die Heizelemente oder die Innenwände des Garraums.
Grund:
Die Innenwände können wider Erwarten auch nach Ende des Zubereitungsvorgangs noch heiß genug sein, um Verbrennungen zu verursachen.
Berühren Sie nicht die Hitzequellen. Entflammbare Materialien dürfen nicht
mit den Innenwänden des Mikrowellenherds in Berührung kommen. Der
Herd muss erst abgekühlt sein.
7. So verringern Sie die Brandgefahr im Garraum
• Lagern Sie kein entflammbares Material im Mikrowellenherd.
• Entfernen Sie Drahtverschlüsse von Papier- oder Plastiktüten.
• Verwenden Sie den Mikrowellenherd nicht zum Trocknen von Zeitungen.
• Halten Sie bei Rauchentwicklung die Herdtür geschlossen, und ziehen Sie das
Netzkabel aus der Steckdose.
8. Seien Sie besonders vorsichtig beim Erhitzen von Flüssigkeiten und Babynahrung.
• Halten Sie nach dem Ausschalten des Mikrowellenherds IMMER eine Ruhezeit
von mindestens 20 Sekunden ein, damit ein Temperaturausgleich stattfinden
kann.
• Rühren Sie die Nahrungsmittel bei Bedarf während des Erhitzens, jedoch STETS
nach dem Erhitzen um.
9.
10.
11.
12.
5
Halten Sie die Hand mindestens 10 Minuten in kaltes Wasser.
Bedecken Sie die Wunde mit einem sauberen, trockenen Verband.
Tragen Sie keine Cremes, Öle oder Lotionen auf.
Füllen Sie das Gefäß NIEMALS bis zum Rand, und verwenden Sie ein Gefäß,
das oben breiter ist als unten, damit flüssige Nahrungsmittel nicht überkochen.
Auch Flaschen mit engen Flaschenhälsen können bei Überhitzung explodieren.
• Überprüfen Sie IMMER erst die Temperatur von Babynahrung und -milch, bevor
Sie das Baby damit füttern.
• Erhitzen Sie eine Babyflasche NIEMALS, solange der Sauger darauf befestigt ist,
da die Flasche sonst bei Überhitzung explodieren kann.
• Beim Erhitzen von Getränken in der Mikrowelle kann es zu verzögertem Sieden
und damit verbundenem Spritzen kommen. Das Gefäß muss deshalb vorsichtig
herausgenommen werden.
Beschädigen Sie nicht das Netzkabel.
• Das Netzkabel darf nicht in Wasser gelangen und nicht mit heißen Flächen in
Berührung kommen.
• Nehmen Sie dieses Gerät nicht in Betrieb, wenn das Netzkabel oder der
Netzstecker beschädigt ist.
Stehen Sie beim Öffnen des Mikrowellenherds eine Armlänge entfernt.
Grund:
Die entweichende heiße Luft oder der heiße Dampf kann zu Verbrühungen
führen.
Halten Sie den Garraum der Mikrowelle stets sauber.
• Säubern Sie den Innenraum des Herds vor und sofort nach jedem Verwenden mit
einem milden Reinigungsmittel. Lassen Sie den Ofen jedoch zuerst abkühlen, um
Verbrennungen zu vermeiden.
Grund:
Nahrungsmittelreste oder Fettspritzer an den Herdwänden oder am Boden
können die Oberflächenbeschichtung beschädigen und so die Leistung des
Mikrowellenherds verringern.
Es kann vorkommen, dass Sie während dem Betrieb ein klickendes Geräusch hören.
Dies geschieht vor allem im Auftaumodus.
Grund:
Wenn die Leistungsstufe elektrisch geändert wird, ist möglicherweise ein
solches Geräusch zu hören. Dies ist normal.
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒG]GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Sicherheitshinweise (Fortsetzung)
D
Aufstellen des Mikrowellenherds
Der Mikrowellenherd kann an beinahe jedem beliebigen Ort aufgestellt werden
(Küchenarbeitsplatte oder Regal, Servierwagen, Tisch).
13. Wenn der Mikrowellenherd bei leerem Garraum eingeschaltet wird, erfolgt aus Sicherheitsgründen eine automatische Abschaltung. Nach einer Ruhezeit von 30 Minuten
kann der Mikrowellenherd wieder wie gewohnt benutzt werden.
• Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Mikrowellenherd auch nach dem Ende der
Garzeit noch in Betrieb ist.
Grund:
Wenn der Mikrowellenherd mehrere Minuten für die Nahrungsmittelzubereitung verwendet wurde (Mikrowelle, Grill, Umluft,
Mikrowelle+Grill, Mikrowelle+Umluft), wird nach dem Drücken der
Stopptaste oder dem Öffnen der Tür nach dem Ende der Garzeit einige
Minuten der Ventilator eingeschaltet, um die elektronischen Bauteile im
Geräteinneren zu kühlen. Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die Ziffer 0. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
20 cm
oben
85 cm
über dem
10 cm
seitlich
1. Achten Sie beim Aufstellen des Mikrowellenherds auf ausreichende Belüftung. Hinter dem Herd und an den Seiten
sollten mindestens 10 cm, darüber mindestens 20 cm und
zum Boden mindestens 85 cm Abstand eingehalten werden.
2. Entnehmen Sie das gesamte Verpackungsmaterial aus dem
Inneren des Mikrowellenherds.
Setzen Sie den Drehring und den Drehteller ein.
Vergewissern Sie sich, dass der Drehteller problemlos
gedreht werden kann.
3. Der Mikrowellenherd muss so aufgestellt werden, dass sich in
Reichweite des Kabels eine Steckdose befindet.
WICHTIGE HINWEISE ZUR SICHERHEIT
Wenn Sie Nahrungsmittel in Einwegverpackungen aus Plastik oder anderen brennbaren
Materialien erhitzen oder kochen, sollten Sie während der Zubereitung von Zeit zu Zeit
einen Blick in den Mikrowellenherd werfen.
☛
ACHTUNG:
Wenn die Herdtür oder die Türscharniere beschädigt sind, darf der Mikrowellenherd bis zur
Reparatur durch eine sachkundige Person nicht verwendet werden.
☛
ACHTUNG:
Wartungs- oder Reparaturarbeiten, für die eine Schutzabdeckung gegen Mikrowellenstrahlung entfernt werden muss, dürfen nur von sachkundigen Personen ausgeführt
werden,.
ACHTUNG:
☛
Flüssigkeiten und andere Nahrungsmittel dürfen nicht in luftdicht verschlossenen Gefäßen
erhitzt werden, da diese explodieren können.
ACHTUNG:
Kinder sollten den Mikrowellenherd nur dann ohne Aufsicht verwenden, wenn Sie die
Risiken eines unsachgemäßen Gebrauchs kennen und genaue Anweisungen erhalten
haben, so dass sie den Mikrowellenherd ohne Gefahr bedienen können.
ACHTUNG:
Bei Umluftbetrieb und bei Betrieb in den Umluftkombinationsmodi werden Gehäuse und
Tür des Mikrowellenherds sehr heiß.
☛
10 cm
hinten
Der Mikrowellenherd darf NICHT ohne Drehaufsatz, Drehring und Drehteller betrieben werden.
6
Blockieren Sie niemals die Belüftungsschlitze, da dies zu einer Überhitzung des Mikrowellenherds führen kann und dieser sich dann automatisch abschaltet. Der Mikrowellenherd kann danach nicht mehr in Betrieb
genommen werden, bis er ausreichend abgekühlt ist.
Stecken Sie den Netzstecker zu Ihrer eigenen Sicherheit nur in eine geerdete Schutzkontaktsteckdose mit 230 V Wechselspannung und einer
Frequenz von 50 Hz. Wenn das Netzkabel des Geräts beschädigt ist, darf
es aus Sicherheitsgründen nur vom Hersteller, dessen Kundendienstvertretern oder entsprechend qualifizierten Personen ersetzt werden.
Stellen Sie den Mikrowellenherd nicht in einer heißen oder feuchten
Umgebung auf, z. B. in der Nähe eines herkömmlichen Herds oder eines
Heizkörpers. Die Parameter der Stromversorgung müssen eingehalten
werden. Bei Verwendung eines Verlängerungskabels muss dies
denselben Anforderungen entsprechen wie das mit dem Mikrowellenherd
gelieferte Netzkabel. Reinigen Sie den Innenraum und die Türdichtung
des Mikrowellenherds vor der ersten Benutzung mit einem feuchten
Lappen.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒG^GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Stellen der Uhrzeit
So funktioniert ein Mikrowellenherd
Der Mikrowellenherd ist mit einer Uhr ausgestattet. Die Uhrzeit kann im 12und im 24-Stunden-Format angezeigt werden. In folgenden Fällen muss die
Uhr gestellt werden:
• Bei der ersten Inbetriebnahme
• Nach einem Stromausfall
Bei Mikrowellen handelt es sich um elektromagnetische Hochfrequenzwellen.
Mit der abgegebenen Energie können Nahrungsmittel erhitzt oder aufgewärmt D
werden.
Der Mikrowellenherd kann für Folgendes verwendet werden:
• Auftauen
• Aufwärmen
• Erhitzen
Prinzip des Erhitzens
✉
Vergessen Sie nicht, die Uhrzeit beim Wechsel zwischen Sommer- und
Winterzeit umzustellen.
1. Einstellen der Zeitanzeige Drücken Sie die
im...
Uhrzeittaste ( )...
12 - Stunden-Format
Einmal
24-Stunden-Format
Zweimal
2. Stellen Sie mit dem Drehrad die Stunden ein.
3. Drücken Sie die Uhrzeittaste (
1. Die von der Magnetfeldröhre erzeugten Mikrowellen
werden an den Wänden des Garraums reflektiert und
gleichmäßig verteilt, während sich die Nahrungsmittel
auf dem Drehteller drehen. So werden die Nahrungsmittel gleichmäßig erhitzt.
2. Die Mikrowellen dringen bis etwa 2,5 cm tief in die Nahrungsmittel ein. Der Erhitzungsvorgang setzt sich dann
durch das Ausbreiten der Hitze in den Nahrungsmitteln fort.
).
3. Die Garzeiten variieren je nach verwendetem Gefäß und
folgenden Nahrungsmitteleigenschaften:
• Menge und Dichte
• Wassergehalt
• Anfängliche Temperatur (tiefgefroren oder nicht)
4. Stellen Sie mit dem Drehrad die Minuten ein.
5. Wenn die richtige Zeit eingestellt ist, drücken Sie die Uhrzeittaste ( ), um die Uhr in Gang zu setzen.
Ergebnis: Die Uhrzeit wird immer angezeigt, wenn der
Mikrowellenherd nicht benutzt wird.
☛
Überprüfen des ordnungsgemäßen Betriebs
Mit Hilfe des folgenden einfachen Verfahrens können Sie überprüfen, ob der
Mikrowellenherd jederzeit ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie hierzu
Fragen haben, finden Sie Hinweise im Abschnitt „Verfahrensweise bei Problemen“ auf der folgenden Seite.
✉
Der Mikrowellenherd muss an eine geeignete Wandsteckdose angeschlossen sein. Der Drehteller muss sich im Mikrowellenherd befinden. Wenn
eine andere als die maximale Leistungsstufe (100 % oder 900 W)
verwendet wird, dauert es entsprechend länger, bis Wasser siedet.
Öffnen Sie die Herdtür, indem Sie am Türgriff an der rechten Seite der Tür
ziehen. Stellen Sie ein Glas Wasser auf den Drehteller. Schließen Sie die
Herdtür.
1. Drücken Sie die Starttaste ( ), und stellen Sie durch
Drehen der Starttaste (
) eine Garzeit von 4 oder 5
Minuten ein.
Ergebnis: Das Wasser wird im Mikrowellenherd 4 bzw. 5
Minuten erhitzt. Es sollte anschließend sieden.
7
Da das Innere der Nahrungsmittel durch die Wärmeausbreitung erhitzt
wird, läuft der Erhitzungsvorgang auch nach der Entnahme aus dem
Mikrowellenherd weiter. Daher müssen die in den Rezepten und in dieser
Bedienungsanleitung angegebenen Ruhezeiten eingehalten werden, um
Folgendes sicherzustellen:
• Gleichmäßige Zubereitung der Nahrungsmittel
• Gleichmäßige Temperaturverteilung in den Nahrungsmitteln
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒG_GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
D
Verfahrensweise bei Problemen
Erhitzen/Aufwärmen
Es dauert immer einige Zeit, bis man mit einem neuen Gerät vertraut ist. Wenn
eins der unten aufgeführten Probleme auftritt, versuchen Sie es mit den
angegebenen Vorschlägen zu lösen. Auf diese Weise ersparen Sie sich möglicherweise einen unnötigen Anruf beim Kundendienst.
Hinweise zum Erhitzen oder Aufwärmen von Nahrungsmitteln
☛
Öffnen Sie die Herdtür. Stellen Sie die Nahrungsmittel in die Mitte des Drehtellers. Schließen Sie die Herdtür. Schalten Sie das Gerät niemals ein, wenn es
leer ist.
◆ Normale Erscheinungen
• Kondenswasser im Garraum des Mikrowellenherds
• Luftströmung an der Herdtür und am Gehäuse
• Lichtreflexe an der Herdtür und am Gehäuse
• Entweichen von Dampf an der Herdtür oder den Belüftungsschlitzen
◆ Nicht erhitzte Nahrungsmittel
• Haben Sie den Timer richtig eingestellt und die Starttaste ( ) gedrückt?
• Ist die Herdtür geschlossen?
• Ist der Stromkreis überlastet? Ist dadurch eine Sicherung durchgebrannt, oder
wurde ein Leistungsschutzschalter ausgelöst?
◆ Zu sehr oder zu wenig erhitzte Nahrungsmittel
• Wurde die den Nahrungsmitteln entsprechende Garzeit eingestellt?
• Wurde die entsprechende Leistungsstufe eingestellt?
◆ Funkenbildung und Knistern im Garraum (Lichtbogenbildung)
• Haben Sie Geschirr mit Metallverzierungen verwendet?
• Wurde eine Gabel oder ein anderer Metallgegenstand im Garraum des Mikrowellenherds vergessen?
• Befindet sich Alufolie in zu geringem Abstand zu den Innenwänden des
Garraums?
◆ Mikrowellenherd verursacht Störungen bei Radio- oder Fernsehgeräten
• Bei Betrieb des Mikrowellenherds kann es zu leichten Störungen des Radio- und
Fernsehempfangs kommen. Dies ist normal.
*
•
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Symbol
Mikrowelle (
).
Ergebnis: Es wird Folgendes angezeigt:
(Ein-Schritt-Modus)
(Mikrowellenmodus)
2. Stellen Sie die gewünschte Leistungsstufe durch wiederholtes
Drücken der Auswahltaste ( ) ein, bis die entsprechende
Geräteleistung angezeigt wird. Weitere Angaben zu den Leistungsstufen finden Sie in der nachstehenden Tabelle.
3. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit ein.
• Beispiel: Drehen Sie zum Einstellen einer Garzeit von 3
Minuten und 30 Sekunden das Drehrad nach rechts, bis
„3:30“ angezeigt wird.
Ergebnis: Die Garzeit wird angezeigt.
4. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Innenbeleuchtung des Geräts schaltet sich
ein, und der Drehteller beginnt sich zu drehen.
Die Nahrungsmittel werden zubereitet.
◆ Es erklingt ein Signalton, und in der Anzeige
blinkt viermal die Ziffer 0. Der Signalton wird
anschließend alle 60 Sekunden wiederholt.
✉
Drücken Sie zum Anzeigen der aktuellen Leistungsstufe einmal die Mikrowellentaste ( ).
Wenn Sie die Leistungsstufe während des Betriebs
ändern möchten, drücken Sie wiederholt die
Mikrowellentaste ( ), bis die gewünschte Leistungsstufe ausgewählt ist.
Lösung: Stellen Sie den Mikrowellenherd nicht in der Nähe von Fernseh- oder
Radiogeräten und Antennen auf.
Wenn vom Mikroprozessor des Mikrowellenherds Störungen festgestellt werden,
wird u. U. die Anzeige zurückgesetzt.
*
Überprüfen Sie STETS die vorgenommenen Einstellungen, bevor Sie das
Gerät unbeaufsichtigt lassen.
Lösung: Ziehen Sie den Netzstecker, und stecken Sie ihn dann wieder ein.
Stellen Sie die Uhrzeit neu ein.
◆ „E3“-Meldungen
• Vor der Überhitzung des Mikrowellenherds wird automatisch eine „E3“-Meldung
, um den Initialisierungsmodus
angezeigt. Drücken Sie in diesem Fall die Taste
aufzurufen.
Wenn Sie das Problem nicht mit Hilfe der oben angegebenen Informationen
lösen können, wenden Sie sich an ein Samsung-Kundendienstzentrum vor Ort.
Halten Sie die folgenden Informationen bereit:
• Modell- und Seriennummer (normalerweise an der Rückseite
des Mikrowellenherds)
• Gewährleistungsbestimmungen
• Klare Beschreibung des Problems
Wenden Sie sich dann an einen Händler vor Ort oder an den SAMSUNGKundendienst.
Schnelles Erhitzen:
✉
Wenn Sie ein Gericht für kurze Zeit bei maximaler Leistung (900 W)
erhitzen möchten, drücken Sie einfach für jeweils 30 Sekunden Garzeit
einmal die Taste +30s (
). Der Mikrowellenherd wird sofort gestartet.
8
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒG`GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Leistungsstufen und unterschiedliche Garzeiten
Regulieren der Garzeit
Über die verschiedenen Leistungsstufen können Sie die Menge der abgegebenen Energie und damit die Zeitdauer festlegen, die (je nach Art und Menge)
zum Erhitzen oder Aufwärmen unterschiedlicher Nahrungsmittel erforderlich
ist. Sie können zwischen sechs Leistungsstufen auswählen.
Wie bei der herkömmlichen Nahrungsmittelzubereitung ist es erforderlich, die
Garzeit abhängig von den Eigenschaften der Nahrungsmittel oder Ihrem
persönlichen Geschmack anzupassen. Möglichkeiten:
• Überprüfen des Garzustands durch Öffnen der Herdtür zu
einem beliebigen Zeitpunkt
• Verlängern oder Verkürzen der verbleibenden Garzeit
Leistungsstufe
HOCH
MITTEL (HOCH)
MITTEL
MITTEL (NIEDRIG)
AUFTAUEN
NIEDRIG
Prozentsatz
Leistung
100%
67%
50%
33%
20%
11%
900 W
600 W
450 W
300 W
180 W
100 W
1. Drücken Sie zum Verlängern der Garzeit um jeweils 30
Sekunden jeweils einmal die Taste +30s (
).
• Beispiel: Um die Garzeit um drei Minuten zu verlängern,
).
drücken Sie sechsmal die Taste +30s (
2. Drehen Sie zum Verlängern bzw. Verkürzen der Garzeit bei
laufendem Betrieb das Drehrad nach rechts bzw. nach links.
Die in Rezepten und dieser Bedienungsanleitung angegebenen Garzeiten
entsprechen jeweils einer bestimmten Leistungsstufenangabe.
Bei Auswahl einer...
Wird die Garzeit...
Höheren Leistungsstufe
Niedrigeren Leistungsstufe
Verringert
Erhöht
Auswählen und Ändern der Gewichtseinheit
Gewichtsangaben erfolgen bei diesem Gerät standardmäßig in Gramm.
1. Wenn Sie die Gewichtseinheit Pfund verwenden möchten,
drücken Sie etwa eine Sekunde lang gleichzeitig die
Auswahltaste (
) und die Taste Geruchsbeseitigung
( ).
Ergebnis: Im Bedienfeld blinkt dreimal die Anzeige oz
(Unzen/Pfund).
Als Gewichtseinheit ist nun Pfund eingestellt.
Beenden/Unterbrechen der Zubereitung
Der Kochvorgang kann zu jeder beliebigen Zeit beendet oder unterbrochen
werden, z. B. aus den folgenden Gründen:
• Überprüfen der Nahrungsmittel
• Wenden oder Umrühren der Nahrungsmittel
• Ruhezeit
Um die Zubereitung zu...
Vorgehensweise...
Unterbrechen
Öffnen Sie die Herdtür.
Ergebnis: Die Zubereitung wird unterbrochen.
Wenn die Zubereitung fortgesetzt werden soll, schließen
Sie die Tür wieder, und drücken Sie die Starttaste
( ).
Beenden
Drücken Sie die Stopptaste (
).
Ergebnis: Die Zubereitung wird beendet.
Wenn die Zubereitungseinstellungen gelöscht werden
sollen, drücken Sie erneut die Stopptaste ( ).
2. Wenn Sie als Gewichtseinheit wieder Gramm verwenden
möchten,
drücken Sie etwa eine Sekunde lang gleichzeitig die
Auswahltaste (
) und die Taste Geruchsbeseitigung
( ).
Ergebnis: Im Bedienfeld blinkt dreimal die Anzeige g
(Gramm).
Als Gewichtseinheit ist nun Gramm eingestellt.
9
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGXWGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Automatisches Erhitzen
D
Es gibt fünf Funktionen zum automatischen Erhitzen (
) mit vorprogrammierten Garzeiten. Sie brauchen daher weder die Garzeit noch die Leistungsstufe einzustellen.
Durch Drehen des Drehrades können Sie die Portionsgröße angeben.
☛
In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Programme zum automatischen Erhitzen mit den zugehörigen Mengen, Ruhezeiten und passenden
Empfehlungen beschrieben. Die Programme Nr. 1 und 2 werden nur im
Mikrowellenbetrieb ausgeführt.
Die Programme Nr. 3 und 4 werden im kombinierten Mikrowellen- und Grillbetrieb ausgeführt. Programm Nr. 5 wird im kombinierten Mikrowellen- und
Umluftbetrieb ausgeführt.
Verwenden Sie nur mikrowellengeeignetes Geschirr.
Öffnen Sie die Herdtür. Stellen Sie die Nahrungsmittel in die Mitte des Drehtellers. Schließen Sie die Herdtür.
Num- Nahrungs- Portionsgröße
mer mittel
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Symbol Automatisch erhitzen (
).
1.
Frisches
Gemüse
200-250 g
300-350 g
400-450 g
500-550 g
600-650 g
700-750 g
2 - 3 min Gemüse zuerst waschen, putzen, in gleichgroße Stücke schneiden und anschließend
wiegen. Die Gemüsestückchen in eine Glasschüssel mit Deckel geben. Bei einer Portionsgröße von 200 bis 250 g etwa 30 ml (2 EL)
Wasser hinzugeben, bei 300 bis 450 g etwa
45 ml (3 EL) Wasser und bei 500 bis 750 g
etwa 60 bis 75 ml (4 bis 5 EL) Wasser. Nach
dem Erhitzen umrühren. Bei größeren Mengen
während des Erhitzens einmal umrühren.
2.
Geschälte 300-350 g
Kartoffeln 400-450 g
500-550 g
600-650 g
700-750 g
2 - 3 min Kartoffeln zuerst schälen, waschen, in gleichgroße Stücke schneiden und anschließend
wiegen. Die Kartoffelstücke in eine Glasschüssel mit Deckel geben. Bei einer Portionsgröße von 300 bis 450 g etwa 45 ml (3 EL)
Wasser hinzugeben, bei 500 bis 750 g etwa
60 ml (4 EL) Wasser hinzugeben.
3.
Bratfisch
200 - 300 g
(1Stück)
400 - 500 g
(1-2Stück)
600 -700 g
(2Stück)
800-900 g
(2-3Stück)
4.
Hähnchenteile
200-300 g
(1Stück)
400-500 g
(2Stück)
600-700 g
(3Stück)
800-900 g
(3-4Stück)
2 - 3 min Die Hähnchenteile mit Öl beträufeln und mit
Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit der Haut
nach unten kreisförmig auf den hohen Rost
legen.
Bei Erklingen des Signaltons wenden.
5.
Rinder-/
Lammbraten
900-1000g
1200-1300g
1400-1500g
10 - 15 Den Rinder-/Lammbraten mit Öl beträufeln
min
und mit Gewürz bestreuen (nur Pfeffer; Salz
sollte erst nach dem Braten zugegeben
werden). Mit der fetten Seite nach unten auf
den niedrigen Rost legen. Bei Erklingen des
Signaltons wenden. Während der Ruhezeit
nach dem Braten mit Alufolie abdecken.
2. Wählen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die Art der
zu erhitzenden Nahrungsmittel aus. Eine Beschreibung der
vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der Tabelle auf der
nächsten Seite.
3. Durch Drehen der Drehrads können Sie die Portionsgröße
angeben.
4. Verlängern oder verkürzen Sie bei Bedarf die Garzeit, indem Sie
die Tasten Mehr/Weniger ( ) drücken.
5. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden entsprechend der
ausgewählten Voreinstellung erhitzt.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
10
Ruhezeit Empfehlungen
3 min
Die Oberfläche des Fischs mit Öl beträufeln
und Kräuter und Gewürze hinzugeben. Die
Fische mit dem Kopf jeweils abwechselnd
nach rechts und nach links nebeneinander auf
den Rost legen. Bei Erklingen des Signaltons
wenden.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGXXGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Automatisches Aufwärmen
Es gibt vier Funktionen zum automatischen Aufwärmen (
) mit vorprogrammierten Garzeiten. Sie brauchen daher weder die Garzeit noch die Leistungsstufe einzustellen.
Durch Drehen des Drehrads können Sie die Portionsgröße angeben.
☛
In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Programme für automatisches Aufwärmen mit den zugehörigen Mengen, Ruhezeiten und passenden
Empfehlungen beschrieben. Die Programme Nr. 1 und 2 werden nur im
Mikrowellenbetrieb ausgeführt. Die Programme Nr. 3 und 4 werden im
kombinierten Mikrowellen- und Umluftbetrieb ausgeführt.
Verwenden Sie nur mikrowellengeeignetes Geschirr.
Num- Nahrungsmer mittel
Öffnen Sie die Herdtür. Stellen Sie die Nahrungsmittel in die Mitte des Drehtellers. Schließen Sie die Herdtür.
1.
Fertiggericht
(gekühlt)
300 - 350 g
400 - 450 g
500 - 550 g
2.
Suppen/
Saucen
(gekühlt)
200 - 250 ml
300 - 350 ml
400 - 450 ml
500 - 550 ml
600 - 650 ml
700 - 750 ml
3.
Tiefgefrorene Pizza
300 - 400 g
450 - 550 g
600 - 700 g
4.
Tiefgefrorene
Brötchen
100 - 150 g
(2 Stück)
200 - 250 g
(4 Stück)
300 - 350 g
(6 Stück)
400 - 450 g
(8 Stück)
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Symbol Automatisch aufwärmen (
).
2. Wählen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die Art der
zu erhitzenden Nahrungsmittel aus. Eine Beschreibung der
vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der Tabelle auf der
nächsten Seite.
Portionsgröße
3. Durch Drehen der Drehrads können Sie die Portionsgröße
angeben.
4. Verlängern oder verkürzen Sie bei Bedarf die Garzeit, indem Sie
die Tasten Mehr/Weniger ( ) drücken.
5. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden entsprechend der
ausgewählten Voreinstellung erhitzt.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
11
Ruhezeit Empfehlungen
3 min
Die Nahrungsmittel auf einen Porzellanteller geben und mit einer
mikrowellengeeigneten Frischhaltefolie abdecken. Dieses Programm ist
für Gerichte geeignet, die aus bis zu
drei Komponenten bestehen (z. B.
Fleisch mit Sauce, Gemüse und eine
Beilage wie Kartoffeln, Reis oder
Nudeln).
2 - 3 min Die Suppe/Sauce in einen tiefen
Porzellanteller oder eine Schale
geben und während des Aufwärmens mit einem Plastikdeckel
abdecken. Bei Erklingen des Signaltons sofort umrühren.
(Der Betrieb des Mikrowellenherds
wird erst beim Öffnen der Herdtür
unterbrochen.)
Vor und nach der Ruhezeit gründlich
umrühren.
-
Die tiefgefrorene Pizza (-18 °C) auf
den niedrigen Rost legen oder bei
zwei Pizzas eine auf den niedrigen
und eine auf den hohen Rost legen.
3 - 5 min 2 bis 6 tiefgefrorene Brötchen
(-18 °C) können kreisförmig auf den
niedrigen Rost gelegt werden. Bei 8
Brötchen sollten diese gleichmäßig
auf dem hohen und dem niedrigen
Rost verteilt werden. Dieses
Programm eignet sich für kleine
gefrorene Backwaren wie Brötchen,
Ciabatta oder kleine Baguettes.
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGXYGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Schnelles Auftauen
D
Mit der Schnellauftaufunktion ( ) können Sie Fleisch, Geflügel, Fisch, Brot,
Kuchen und Obst auftauen. Auftauzeit und Leistungsstufe werden automatisch
eingestellt. Sie brauchen nur das Programm und das Gewicht auszuwählen.
☛
In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Programme für schnelles
Auftauen mit den zugehörigen Mengen, Ruhezeiten und passenden Empfehlungen beschrieben. Entfernen Sie vor dem Auftauen das gesamte Verpackungsmaterial. Legen Sie Fleisch, Geflügel und Fisch auf einen
Porzellanteller.
Verwenden Sie nur mikrowellengeeignetes Geschirr.
Öffnen Sie die Herdtür. Stellen Sie die tiefgefrorenen Nahrungsmittel in die
Mitte des Drehtellers. Schließen Sie die Herdtür.
Num- Nahrungsmer
mittel
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Schnellauftausymbol ( ).
2. Wählen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die Art der
zu erhitzenden Nahrungsmittel aus. Eine Beschreibung der
vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der Tabelle auf der
nächsten Seite.
3. Wählen Sie mit Hilfe des Drehrads das Gewicht der Nahrungsmittel aus.
4. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis:
◆ Der Auftauvorgang wird gestartet.
◆ Während des Auftauvorgangs werden Sie
durch Signaltöne daran erinnert, das
Auftaugut zu wenden.
Empfehlungen
Fleisch
2.
Geflügel 200 - 2000 g 20 - 90 min Die Enden der Keulen und Flügel mit
Alufolie schützen. Das Geflügel bei
Erklingen des Signaltons wenden. Dieses
Programm ist sowohl für ganze Hähnchen
als auch für Hähnchenteile geeignet.
3.
Fisch
200 - 2000 g 20 - 60 min Bei ganzen Fischen den Schwanz mit
Alufolie schützen. Den Fisch bei Erklingen
des Signaltons wenden. Dieses
Programm ist sowohl für ganze Fische als
auch für Fischfilets geeignet.
4.
Brot/
Kuchen
125 - 1000 g 10 - 60 min Das Brot oder den Kuchen auf ein Stück
Küchenpapier legen und bei Erklingen des
Signaltons wenden. (Der Betrieb des
Mikrowellenherds wird erst beim Öffnen
der Herdtür unterbrochen.).
Dieses Programm eignet sich für alle Brotsorten (ganz oder geschnitten) sowie für
Brötchen und Baguettes. Die Brötchen
kreisförmig in den Mikrowellenherd legen.
Dieses Programm eignet sich für alle
Sorten Hefekuchen, Plätzchen,
Käsekuchen und Blätterteiggebäck.
Es kann nicht für Mürbeteiggebäck, Obstkuchen, Sahnetorten oder Kuchen mit
Schokoladenglasur verwendet werden.
5.
Obst
100 - 600 g
Nahrungsmittel können auch manuell aufgetaut werden. Wählen Sie
hierzu die Mikrowellenfunktion mit einer Leistungsstufe von 180 W aus.
Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Auftauen“ auf Seite 29.
12
Ruhezeit
1.
5. Drücken Sie erneut die Starttaste ( ), um den Auftauvorgang
fortzusetzen.
Ergebnis: Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die Ziffer
0. Der Signalton wird anschließend alle 60
Sekunden wiederholt.
☛
Portionsgröße
200 - 2000 g 20 - 90 min Die Seiten mit Alufolie schützen. Das
Fleisch bei Erklingen des Signaltons
wenden. Dieses Programm ist für Rind,
Lamm, Schwein, Steaks, Schnitzel und
Hackfleisch geeignet.
5 - 20 min Das Obst gleichmäßig auf einem flachen
Glas- oder Porzellanteller verteilen.
Dieses Programm eignet sich für alle
Obstsorten.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGXZGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Junior-Funktion
Mit der Junior-Funktion (
) stehen drei Automatikprogramme für
Hamburger, Ravioli und Popcorn zur Verfügung. Sie brauchen daher weder
die Garzeit noch die Leistungsstufe einzustellen. Durch Drehen des Drehrads
können Sie die Anzahl der Portionen angeben.
Stellen Sie die Nahrungsmittel in die Mitte des Drehtellers, und schließen Sie
die Herdtür.
In der folgenden Tabelle sind die Automatikprogramme für von Kindern
bevorzugte Nahrungsmittel und Snacks beschrieben. Es sind die entsprechenden Mengen, Ruhezeiten und Zubereitungsempfehlungen angegeben.
Die Programme Nr. 1, 2 und 3 werden nur im Mikrowellenbetrieb ausgeführt.
Num- Nahrungsmer mittel
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Symbol Junior
(
).
1.
Hamburger
(gekühlt)
Portionsgröße
150 g
(1 Stück)
300 g
(2 Stück)
2. Wählen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die Art der
zu erhitzenden Nahrungsmittel aus. Eine Beschreibung der
vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der Tabelle auf der
nächsten Seite.
2.
3. Durch Drehen der Drehrads können Sie die Portionsgröße
angeben.
MiniRavioli
(gekühlt)
200 - 250 g
Popcorn
100 g
Ruhezeit Empfehlungen
1 - 2 min Den oder die Hamburger (Brötchen mit
einer Scheibe Hackfleisch) bzw. Cheeseburger auf Küchenpapier legen. Einen
Hamburger in die Mitte des Drehtellers
oder zwei nebeneinander legen.
Die Hamburger nach dem Aufwärmen mit
Salat, Tomatenscheiben, Soße und
Gewürzen garnieren.
3 min
Die gekühlten Mini-Fertigravioli in ein
mikrowellengeeignetes Plastikgefäß
legen. Diesen in die Mitte des Drehtellers
stellen. Falls vorhanden, die Folie des
Fertiggerichts durchstechen, oder das
Plastikgefäß mit Mikrowellenfolie
abdecken. Die Ravioli vor und nach der
Ruhezeit vorsichtig umrühren.
Dieses Programm ist sowohl für Ravioli
als auch für Nudeln mit Soße geeignet.
-
Verwenden Sie Popcorn, das zum
Zubereiten in Mikrowellenherden geeignet
ist.
Gehen Sie anhand der Anleitung des
Herstellers vor, und legen Sie die Tüte in
die Mitte des Drehtellers.
Während der Laufzeit des Programms
knallt das Popcorn, und das Volumen der
Tüte vergrößert sich.
Nehmen Sie die heiße Tüte vorsichtig aus
dem Gerät.
300 - 350 g
4. Verlängern oder verkürzen Sie bei Bedarf die Garzeit, indem Sie
die Tasten Mehr/Weniger ( ) drücken.
3.
5. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden entsprechend der
ausgewählten Automatikeinstellung zubereitet.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
13
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGX[GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Snack-Funktion
D
Mit der Snack-Funktion (
) stehen drei Automatikprogramme zum Garen
von tiefgefrorenen Hähnchenflügeln sowie tiefgefrorenen Pizza-Snacks und
Nachos zur Verfügung. Sie brauchen daher weder die Garzeit noch die Leistungsstufe einzustellen. Durch Drehen des Drehrads können Sie die Anzahl der
Portionen angeben.
Stellen Sie die Nahrungsmittel in die Mitte des Drehtellers, und schließen Sie
die Herdtür.
In der folgenden Tabelle sind Automatikprogramme zum Aufwärmen von
Fertigkost beschrieben. Es sind die entsprechenden Mengen, Ruhezeiten und
Zubereitungsempfehlungen angegeben.
Programm Nr. 3 wird nur im Mikrowellenbetrieb ausgeführt. Programm Nr. 1
wird im kombinierten Mikrowellen- und Grillbetrieb ausgeführt. Programm
Nr. 2 wird im kombinierten Mikrowellen- und Umluftbetrieb ausgeführt.
Num Nahrmer ungsmittel
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Symbol Snack
(
).
1.
Tiefgefrorene
Hähnch
enflügel
200 - 250 g
2.
Tiefgefrorene
PizzaSnacks
3.
Nachos
2. Wählen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die Art der
zu erhitzenden Nahrungsmittel aus. Eine Beschreibung der
vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der Tabelle auf der
nächsten Seite.
3. Durch Drehen der Drehrads können Sie die Portionsgröße
angeben.
4. Verlängern oder verkürzen Sie bei Bedarf die Garzeit, indem Sie
die Tasten Mehr/Weniger ( ) drücken.
5. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden entsprechend der
ausgewählten Voreinstellung erhitzt.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
14
Portionsgröße Ruhezeit Empfehlungen
2 min
Die tiefgefrorenen Hähnchenflügel oder die
kleinen Hähnchenschenkel (vorgekocht
und gewürzt) mit der Hautseite nach unten
auf den oberen Rost legen. Kreisförmig
auslegen, so dass die Mitte frei bleibt.
Bei Erklingen des Signaltons wenden.
150 g
(4 - 6 Stück)
250 g
(7 - 9 Stück)
-
Die tiefgefrorenen Pizza-Snacks oder MiniQuiches gleichmäßig verteilt auf den
oberen Rost legen.
125 g
-
Nachos (Tortillachips) auf einen flachen
Porzellanteller legen.
50 g geriebenen Käse und Gewürze
darüber streuen. Den Rost auf den Drehteller stellen.
300 - 350 g
400 - 450 g
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGX\GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Cafeteria-Funktion
Cafeteria-Einstellungen
Bei Verwendung der Cafeteria-Funktion (
) wird die Garzeit automatisch
eingestellt. Durch Drehen des Drehrads können Sie die Anzahl der Portionen
angeben. Stellen Sie die Nahrungsmittel in die Mitte des Drehtellers, und
schließen Sie die Herdtür.
In der folgenden Tabelle sind Automatikprogramme zum Aufwärmen von
Getränken und zum Auftauen und Erwärmen von tiefgefrorenem Kuchen
beschrieben.
Programm Nr. 1 wird nur im Mikrowellenbetrieb ausgeführt. Programm Nr.
2 wird im kombinierten Mikrowellen- und Umluftbetrieb ausgeführt.
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Symbol Cafeteria (
).
Nummer Nahrungsmittel
2. Wählen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die Art der
zu erhitzenden Nahrungsmittel aus. Eine Beschreibung der
vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der Tabelle auf der
nächsten Seite.
3. Durch Drehen der Drehrads können Sie die Portionsgröße
angeben.
1.
Getränke
Kaffee,
Milch,
Tee, Wasser
(Zimmertemperatur)
2.
Tiefgefrorener Kuchen
4. Verlängern oder verkürzen Sie bei Bedarf die Garzeit, indem Sie
die Tasten Mehr/Weniger ( ) drücken.
5. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden entsprechend der
ausgewählten Voreinstellung erhitzt.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
15
Portionsgröße
150 ml
(1 Tasse)
300 ml
(2 Tassen)
450 ml
(3 Tassen)
600 ml
(4 Tassen)
Ruhezeit
Empfehlungen
1 - 2 min Die Flüssigkeit ausschließlich in
Porzellantassen füllen und zum
Erhitzen nicht abdecken. Eine
Tasse in die Mitte, zwei Tassen
nebeneinander oder 3 bis 4
Tassen im Kreis stellen.
Nach dem Erwärmen im Mikrowellenherd stehen lassen.
Die Getränke vor und nach der
Ruhezeit vorsichtig umrühren.
Die Tassen vorsichtig entnehmen
(siehe Sicherheitshinweise für
Flüssigkeiten).
200 - 300 g 5 - 15 min
400 - 500 g
600 - 700 g
800 - 900 g
1000 - 1100 g
1200 - 1300 g
Den tiefgefrorenen Kuchen in die
Mitte des Rosts oder Kuchenstücke kreisförmig auf den unteren
Rost legen.
Den Rost auf die Mitte des Drehtellers stellen.
Dieses Programm ist nicht für
Kuchen mit Cremefüllung oder
Schokoladenbezug geeignet.
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGX]GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
D
Fermentationsfunktion
Fermentationseinstellungen
Bei Verwendung der Fermentationsfunktion (
) wird die Zeitdauer automatisch eingestellt. Durch Drehen des Drehrads können Sie die Anzahl der
Portionen angeben. Stellen Sie die Nahrungsmittel in die Mitte des Drehtellers,
und schließen Sie die Herdtür.
In der folgenden Tabelle sind Automatikprogramme zum Zubereiten von
Joghurt und zum Aufgehen von Hefeteig beschrieben. Es sind die entsprechenden Mengen, Ruhezeiten und Zubereitungsempfehlungen angegeben.
Programm Nr. 1 wird im kombinierten Mikrowellen- und Umluftbetrieb
ausgeführt. Der Drehteller dreht sich zunächst und stoppt dann nach einem
Drittel der Programmzeit. Programm Nr. 2 wird nur im Umluftbetrieb (ohne
Drehen des Drehtellers) ausgeführt.
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Fermentationssymbol (
).
Num- Nahrmer ungsmittel
2. Wählen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die Art der
zu erhitzenden Nahrungsmittel aus. Eine Beschreibung der
vorprogrammierten Einstellungen finden Sie in der Tabelle auf der
nächsten Seite.
Empfehlungen
1.
Hefeteig
500
5 - 10 min in Siehe auch die folgenden Grundrezepte.
- 1000 g der Backform Teig in eine große Glasschüssel (Ø 18 cm)
füllen und diese mit Mikrowellenfolie
abdecken. Die Schüssel auf den niedrigen
Rost stellen. Den Aufgehvorgang des
Hefeteigs abbrechen, wenn der Teig sein
Volumen verdoppelt hat. Durch das Drücken
der Taste Mehr können Sie die Zeit
verlängern. Für Pizzateig wird das Drücken
der Taste Weniger empfohlen.
2.
Joghurt
1000 ml 12 Stunden im Ein großes Glas oder eine Porzellanschüssel
Kühlschrank verwenden
(Ø 20 cm). 100 g Naturjoghurt mit 1 Liter HMilch (Zimmertemperatur; 3,5 % Fett)
mischen. Die Schüssel mit Haushaltsfolie
abdecken und auf den niedrigen Rost stellen.
Beim ersten Zubereiten von Joghurt wird die
Verwendung von Fermentationspulver aus
getrockneten Milchsäurebakterien und das
Drücken der Taste Mehr (9 Stunden)
empfohlen. Folgende Behandlungen mit
Milchsäurebakterien können in der üblichen
Zeit von bis zu 8 Stunden durchgeführt
werden. Bei Verwendung von 6 bis 7 Porzellantassen bzw. kleinen Glasschüsseln die
Taste Weniger drücken.
3. Durch Drehen der Drehrads können Sie die Portionsgröße
angeben.
4. Verlängern oder verkürzen Sie bei Bedarf die Garzeit, indem Sie
die Tasten Mehr/Weniger ( ) drücken.
5. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden entsprechend der
ausgewählten Automatikeinstellung zubereitet.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
Portions- Ruhezeit
größe
Grundrezepte
Kuchen:
500 g Mehl, 1 Packung getrocknete Hefe (7 g), 50 g Zucker und ¼ Teelöffel Salz mischen.
250 ml warme Milch hinzufügen (gekühlte Milch 30 bis 40 Sekunden bei 900 W erwärmen)
und gut umrühren. 100 g weiche Butter (gekühlte Butter 30 bis 40 Sekunden bei 900 W
erwärmen) und 1 frisches Ei (Zimmertemperatur) hinzufügen, und den Teig 5 Minuten lang
mit der Knetfunktion des Mixers kneten.
Pizza:
300 g Mehl, 1 Packung getrocknete Hefe (7 g), 1 Teelöffel Zucker und 1 Teelöffel Salz
mischen. 200 ml lauwarmes Wasser und 1 EL Olivenöl hinzufügen, und den Teig 5
Minuten lang mit der Knetfunktion des Mixers kneten.
16
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGX^GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Backunterlage
nur CE1101T/CE1103F
Wenn Nahrungsmittel wie Gebäck oder Pizza in einem Mikrowellenherd mit
Grill-/Umluftfunktion zubereitet werden, sind Sie normalerweise am Boden
nicht richtig durchgebacken. Mit der Backunterlage von Samsung können
solche Nahrungsmittel knusprig gebacken werden. Die Backunterlage kann
auch für Schinken, Eier, Würstchen usw. verwendet werden.
☛
So reinigen Sie die Backunterlage
Die Backunterlage wird am besten mit heißem Wasser und
Spülmittel gereinigt. Spülen Sie sie nach dem Reinigen mit
sauberem Wasser ab. Verwenden Sie keine Bürste und
keinen rauen Schwamm, da sonst die Oberfläche beschädigt
wird.
☛
Heizen Sie die Backunterlage vor dem Backen 3 bis 5 Minuten lang im
Kombinationsmodus vor:
• Kombination von Umluft- (250 °C) und Mikrowellenbetrieb
(600 W Leistung)
• Kombination von Grill- und Mikrowellenbetrieb (600 W Leistung)
• Weitere Informationen hierzu finden Sie auf Seite 23.
1. Heizen Sie die Backunterlage wie oben beschrieben vor.
• Verwenden Sie stets Ofenhandschuhe, da die Backunterlage
sehr heiß wird.
2. Wenn Sie Nahrungsmittel wie Schinken oder Eier braten, bestreichen Sie die Backunterlage mit Öl, um eine gute Bräunung zu
erzielen.
3. Legen Sie die Nahrungsmittel auf die Backunterlage.
• Stellen Sie keine Gefäße auf die Backunterlage, die nicht
hitzebeständig sind (z. B. Plastikschüsseln).
4. Stellen Sie die Backunterlage auf den Drehteller des Mikrowellenherds.
• Stellen Sie sie nie ohne den Drehteller in den Herd.
5. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Kombinationssymbol (
).
6. Stellen Sie durch Drücken der Auswahltaste (
schte Leistungsstufe ein.
) die gewün-
7. Stellen Sie dann mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit
ein.
8. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden zubereitet.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle 60
Sekunden wiederholt.
17
Die Backunterlage besitzt eine Teflonbeschichtung, die durch unsachgemäßen Gebrauch beschädigt werden kann.
• Schneiden Sie niemals Nahrungsmittel auf der Backunterlage.
Nehmen Sie sie vor dem Schneiden von der Unterlage.
• Wenden Sie Nahrungsmittel möglichst mit einem Rührstab aus Holz
oder Kunststoff.
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGX_GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Einstellungen für die Backunterlage
D
Die Backunterlage sollte direkt auf dem Drehteller vorgeheizt werden.
Heizen Sie die Backunterlage mit 600 W und der Grillfunktion vor, und richten
Sie sich nach den in der Tabelle angegebenen Zeiten und Anweisungen.
Nahrungsmittel
Menge
Schinken
4-6
Scheiben
(80 g)
Gegrillte
Tomaten
400 g
(4 Stück)
Vorh- Zuberei- Garzeit Empfehlungen
eizzeit tungs- (min)
(min) modus
3
3
600 W + 3½ - 4½ Die Backunterlage vorheizen. Die
Grill
Scheiben nebeneinander auf die
Backunterlage legen. Die Backunterlage auf den hohen Rost
stellen.
300 W +
Grill
6-7
Die Backunterlage vorheizen. Die
Tomaten halbieren. Mit etwas
Käse belegen oder bestreuen.
Kreisförmig auf der Backunterlage
anordnen und diese auf den
hohen Rost stellen.
Omelette
300 g
3-4
450 W +
Grill
4-5
Drei Eier aufschlagen und 2 EL
Milch sowie Kräuter und Gewürze
hinzufügen. Eine Tomate in
Würfel schneiden. Die Backunterlage vorheizen, die Tomatenstücke darauf legen, und die Eier
und 50 g geriebenen Käse gleichmäßig hinzugeben. Die Backunterlage auf den hohen Rost
stellen.
Gegrilltes
Gemüse
250 g
3-4
450 W +
Grill
8-9
Die Backunterlage vorheizen und
mit 1 EL Öl bestreichen. Frisch
geschnittenes Gemüse auf die
Backunterlage legen, z. B.
Paprikastücke, Zwiebeln, Zucchinischeiben und Pilze. Die Backunterlage auf den hohen Rost
stellen.
Tiefgefrorener Wrap mit
Garnierung
150 g
2-3
600 W +
Grill
2-3
Die Backunterlage vorheizen. Den
ausgerollten, tiefgefrorenen Wrap
mit Garnierung auf die Backunterlage legen. Die Backunterlage
bleibt auf den Drehteller. Nach der
Zubereitung den Wrap rollen.
4-5
600 W +
Grill
6-8
Die Backunterlage vorheizen. Die
tiefgefrorene Pizza auf die Backunterlage legen. Die Backunterlage auf den hohen Rost stellen.
Tiefgefrorene 300-400 g
Pizza
18
Mini-PizzaSnacks
(tiefgefroren)
9 x 30 g
(270 g)
3-4
450 W +
Grill
6-7
Pommes
frites für das
Backblech
(tiefgefroren)
300 g
3-4
450 W + 12 - 14 Die Backunterlage vorheizen. Die
Grill
Pommes frites darauf verteilen.
Die Backunterlage auf den hohen
Rost stellen. Nach der Hälfte der
Zubereitungszeit wenden.
Chicken
Nuggets
(tiefgefroren)
250 g
4
600 W +
Grill
Apfeltorte
(frisch)
500 g
3
300 W + 12 - 14 250 g Mürbeteig vorbereiten. Zwei
Grill
Äpfel in dünne Scheiben
schneiden. Die Backunterlage
vorheizen. Den Mürbeteig dünn
ausgerollt auf die Backunterlage
geben. Mit den Apfelscheiben
belegen und 1 bis 2 EL Zucker
darüber streuen. Den Teller mit
der Apfeltorte auf den hohen Rost
stellen.
6-7
Die Backunterlage vorheizen.
Tiefgefrorene Mini-Backwaren wie
Pizzas oder Quiches auf die
Backunterlage legen. Die Backunterlage auf den hohen Rost
stellen.
Die Backunterlage vorheizen. Den
Teller mit 1 EL Öl bestreichen. Die
Chicken Nuggets auf der Backunterlage verteilen. Die Backunterlage auf den hohen Rost stellen.
Nach 4 bis 5 Minuten wenden.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGX`GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereiten in mehreren Schritten
Schnelles Vorheizen
Der Mikrowellenherd kann so programmiert werden, dass Nahrungsmittel in
bis zu vier Schritten erhitzt werden. (Die Modi “Umluft”, “Mikrowelle+Umluft”
und “Vorheizen” können beim Zubereiten in mehreren Schritten nicht
verwendet werden.) Beispiel: Sie möchten Tiefgefrorenes auftauen und
anschließend erhitzen, ohne dabei den Mikrowellenherd nach jedem Schritt
neu einschalten zu müssen. So bereiten Sie beispielsweise ein Tiefkühlhähnchen von 1,8 kg in drei Schritten zu:
• Auftauen
• Erhitzen: 30 Minuten mit Mikrowellen
• Grillen: 15 Minuten
Beim Kochen mit Umluft sollten Sie den Mikrowellenherd auf die gewünschte
Temperatur vorheizen, bevor Sie die Nahrungsmittel hineinstellen.
Wenn der Mikrowellenherd die entsprechende Temperatur erreicht hat, wird
sie etwa 10 Minuten lang gehalten. Danach schaltet sich der Herd selbsttätig
ab.
Vergewissern Sie sich, dass sich das Heizelement in der richtigen Position für
die gewünschte Zubereitungsart befindet.
☛
1. Drücken Sie die Taste Schnell vorheizen (
Ergebnis: Es wird Folgendes angezeigt:
250 °C (Temperatur)
Der erste Schritt muss aus dem Auftauen mit anschließender Ruhezeit
bestehen. Der Kombi- und Grillmodus können jeweils nur einmal während
der übrigen Schritte verwendet werden. Die Mikrowellenfunktion kann
jedoch zweimal (mit zwei unterschiedlichen Leistungsstufen) verwendet
werden.
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Schnellauftausymbol (
).
2. Wählen Sie durch Drücken der Auswahltaste (
zu erhitzenden Nahrungsmittel aus.
2. Drücken Sie ggf. mehrmals die Taste Schnell vorheizen
), um die Temperatur einzustellen.
(
3. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Der Mikrowellenherd wird auf die gewünschte
Temperatur vorgeheizt.
◆ Wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist,
erklingen sechs Signaltöne, und die Temperatur wird 10 Minuten lang gehalten.
◆ Nach Ablauf der 10 Minuten erklingen vier
Signaltöne, und der Heizvorgang wird abgebrochen.
) die Art der
3. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads das gewünschte Gewicht ein
(im Beispiel 1800 g).
4. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Symbol Mikrowelle
( ).
✉
5. Stellen Sie durch Drücken der Auswahltaste (
schte Leistungsstufe ein (im Beispiel 450 W).
✉
) die gewün-
6. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit ein
(im Beispiel 30 Minuten).
7. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Grillsymbol (
).
).
8. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit ein
(im Beispiel 15 Minuten).
9. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden zubereitet.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
19
Wenn die Temperatur im Garraum den eingestellten Wert erreicht hat,
erklingen sechs Signaltöne, und die eingestellte Temperatur wird 10
Minuten lang gehalten.
Drücken Sie zum Anzeigen der aktuellen Herdtemperatur einmal die
Taste Schnell vorheizen (
).
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGYWGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
D
Zubereiten mit Umluft
Grillen
Im Umluftmodus können Sie Nahrungsmittel so zubereiten wie in einem
herkömmlichen Backofen. Der Mikrowellenmodus wird nicht verwendet. Sie
können aus acht voreingestellten Stufen eine Temperatur zwischen
40 °C und 250 °C auswählen. Die maximale Garzeit beträgt 60 Minuten.
Mit dem Grill können Sie Nahrungsmittel ohne Mikrowellen schnell erhitzen
und bräunen.
• Verwenden Sie zum Berühren der Gefäße im Mikrowellenherd
stets Ofenhandschuhe, da sie sehr heiß sind.
• Durch Verwenden des hohen Rosts wird das Grillergebnis
verbessert.
Vergewissern Sie sich, dass das Heizelement sich in horizontaler Position
befindet und der entsprechende Rost ordnungsgemäß ausgerichtet ist.
☛
Informationen zum schnellen Vorheizen des Mikrowellenherds finden Sie
auf Seite 19.
• Verwenden Sie zum Berühren der Gefäße im Mikrowellenherd stets
Ofenhandschuhe, da sie sehr heiß sind.
• Durch Verwenden des niedrigen Rosts wird das Grillergebnis
verbessert und eine intensivere Bräunung erzielt.
•
1. Öffnen Sie die Herdtür, und legen Sie das Grillgut auf den
Rost.
Vergewissern Sie sich, dass das Heizelement sich in horizontaler Position
befindet und der Drehteller ordnungsgemäß aufliegt. Öffnen Sie die Herdtür,
und stellen Sie das Gefäß auf den niedrigen Rost. Stellen Sie diesen auf den
Drehteller.
2. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Grillsymbol (
Ergebnis: Es wird Folgendes angezeigt:
(Ein-Schritt-Modus)
(Grillmodus)
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Umluftsymbol
( ).
Ergebnis: Es wird Folgendes angezeigt:
(Umluftmodus)
250 °C (Temperatur)
2. Drücken Sie ggf. mehrmals die Auswahltaste (
Temperatur einzustellen.
•
Die Grilltemperatur kann nicht reguliert werden.
3. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Grillzeit ein.
• Die maximale Grillzeit beträgt 60 Minuten.
), um die
4. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden gegrillt.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
3. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit ein.
4. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Die Nahrungsmittel werden zubereitet.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
✉
).
Die Temperatur kann jederzeit durch Drücken der Taste Schnell
vorheizen (
) überprüft werden.
20
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGYXGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Position des Heizelements
Spießbraten
Das Heizelement wird während des Grillvorgangs verwendet.
Es kommt auch beim Zubereiten von Nahrungsmitteln mit Umluft sowie beim
Grillen oder Braten am Spieß zum Einsatz. Zwei Positionen sind möglich:
• Horizontale Position für die Zubereitung mit Umluft und zum
Grillen
• Vertikale Position nur zum Braten am Spieß (CE1102M/
CE1103F)
nur CE1102M/CE1103F
D
Der Grillspieß ist gut zum Grillen geeignet, da so das Fleisch nicht gewendet
werden muss. Der Spieß kann mit der kombinierten Mikrowellen- und Umluftfunktion verwendet werden.
☛
☛
Ändern Sie die Position des Heizelements nur im abgekühlten Zustand
und ohne übermäßige Krafteinwirkung.
Achten Sie darauf, dass das Gewicht des Fleisches gleichmäßig auf dem
Spieß verteilt ist und dass der Spieß sich gleichmäßig dreht.
Verwenden Sie zum Berühren der Gefäße im Mikrowellenherd stets Ofenhandschuhe, da sie sehr heiß sind.
1. Spießen Sie das Fleischstück mit dem Grillspieß mittig auf.
Beispiel: Platzieren Sie den Spieß bei einem Hähnchen zwischen Rückgrat und Brust.
Stellen Sie den Spieß aufrecht in die Glasschüssel und die
Glasschüssel auf den Drehteller. Das Fleisch wird besser
braun, wenn Sie es mit Gewürzen bestreuen und mit Öl
beträufeln.
Gewünschte Position des Vorgehensweise
Heizelements
Vertikal
◆ Ziehen Sie das Heizelement
(nur zum Braten am Spieß:
nach unten.
CE1102M/CE1103F)
◆ Schieben Sie es an die
Rückwand des Mikrowellenherds, bis es parallel zur
Rückwand steht.
2. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Kombinationssymbol (
).
Horizontal (Zubereitung mit ◆ Ziehen Sie das Heizelement
Umluft und Grillen)
zu sich heran.
◆ Schieben Sie es nach oben,
bis es parallel zur der Decke
des Garraums steht.
3. Stellen Sie durch Drücken der Auswahltaste (
atur ein.
) die Temper-
4. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit ein.
• Die maximale Garzeit beträgt 60 Minuten.
Auswahl des Zubehörs
Für die Zubereitung mit Umluft ist entsprechendes Kochgeschirr erforderlich. Sie sollten jedoch nur solches
verwenden, dass Sie auch in einem normalen Backofen
verwenden würden.
Mikrowellenfeste Gefäße sind in der Regel nicht für die
Zubereitung mit Umluft geeignet. Verwenden Sie keine
Kunststoffgefäße und -teller, Papierbecher, Servietten usw.
Wenn Sie Nahrungsmittel in einem der Kombinationsmodi
zubereiten möchten (Mikrowelle+Grill oder
Mikrowelle+Umluft), verwenden Sie nur Gefäße, die sowohl
mikrowellen- als auch ofenfest sind. Metallhaltiges Kochgeschirr oder Kochgerät kann zur Beschädigung des Mikrowellenherds führen.
☛
5. Stellen Sie durch Drücken der Auswahltaste (
schte Leistungsstufe ein.
) die gewün-
6. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis: Der Garvorgang beginnt, und der Spieß dreht
sich.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
7. Nehmen Sie den Spieß nach Abschluss des Grillvorgangs
vorsichtig mit Ofenhandschuhen aus dem Gerät.
Weitere Angaben zu geeignetem Kochgeschirr finden Sie unter „Informationen zum Geschirr“ auf Seite 25.
21
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGYYGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
D
Einstellungen für Spießbraten und Barbecue-Grillrost
Vertikaler Multispieß
Bevor Sie den Bratspieß oder die Schaschlikspieße verwenden, verstellen Sie
das Heizelement in die vertikale Position.
nur CE1102M/CE1103F
MULTISPIESS
Schieben Sie es an die Rückwand des Mikrowellenherds, bis es parallel zur Rückwand
steht. Heizen Sie den Mikrowellenherd mit der automatischen Vorheizfunktion vor, und
richten Sie sich nach den in der Tabelle angegebenen Zeiten und Anweisungen.
Nahrungs- Menge
mittel
Brathähnchen
1000
- 1100 g
Bei Verwendung des Multispießes mit 6 Schaschlikspießen können Sie auf
einfache Weise in Stücke geschnittenes Fleisch, Geflügel, Fisch, Gemüse (z.
B. Zwiebeln, Paprika oder Zucchini) und Obst grillen.
Sie können die oben genannten Nahrungsmittel auf den Schaschlikspießen
im Umluft- oder einem Kombinationsmodus zubereiten.
Zuberei- Garzeit Ruhezeit Empfehlungen
tungs- (min)
(min)
modus
450 W
+ Grill
28 - 32
Schweine- 400 g
Grill
schmor(4Stück) +Umluft
braten
70 - 90
5 - 10
Den Schmorbraten mit Öl beträufeln
und würzen. Auf den Spieß stecken.
Die Glasschale mit dem Bratspieß in
die Mitte des Drehtellers stellen.
Während der Ruhezeit nach dem
Braten mit Alufolie abdecken.
Putenbraten
300 g
29 - 33
5 - 10
Den Putenrollbraten mit Öl beträufeln und würzen. Auf den Spieß
stecken. Die Glasschale mit dem
Bratspieß in die Mitte des Drehtellers
stellen. Während der Ruhezeit nach
dem Braten mit Alufolie abdecken.
Rinder-/
Lammbraten
250 g
600 W 29 - 34
+ 160 °C
5 - 15
Das Rind- bzw. Lammfleisch mit Öl
beträufeln und würzen. Auf den
Spieß stecken. Die Glasschale mit
dem Bratspieß in die Mitte des Drehtellers stellen. Für Rinder- und
Lammbraten kann das Automatikprogramm verwendet werden.
Während der Ruhezeit nach dem
Braten mit Alufolie abdecken.
450 W
+ Grill
3-5
Das Hähnchen mit Öl beträufeln und
würzen. Auf den Spieß stecken. Die
Glasschale mit dem Bratspieß in die
Mitte des Drehtellers stellen.
Schweineschaschlik
150 g
Grill
+Umluft
23 - 28
2
Die Spieße gleichmäßig mit
Fleischstücken und Gemüse
versehen. Mit Öl beträufeln und
würzen. Die Spieße in das Verbindungsstück stecken. Die Glasschale
mit den Spießen in die Mitte des
Drehtellers stellen.
Gemüsespieße
300
- 400 g
600 W
+ Grill
12 - 14
-
Die Spieße gleichmäßig mit Zwiebel, Paprika-, Zucchinistücken oder
Maiskolbenscheiben versehen. Die
Spieße in das Verbindungsstück
stecken. Die Glasschale mit den
Spießen in die Mitte des Drehtellers
stellen.
+
Verbindungsstück,
Spieß
Multispieß
Grillspieß
Glasschale
VERWENDEN DES MULTISPIESSES MIT SCHASCHLIKSPIESSEN
1. Verwenden Sie bei der Zubereitung von Schaschlik mit dem Multispieß die sechs
Einzelspieße.
2. Stecken Sie auf jeden Spieß die gleiche Menge an Nahrungsmitteln.
3. Stellen Sie den Bratspieß in die Glasschale, und stecken Sie den Multispieß darauf.
4. Stellen Sie die Glasschale mit dem Multispieß in die Mitte des Drehtellers.
✉
Stellen Sie vor dem Grillen sicher, dass sich das Grill-Heizelement in der
richtigen Position an der Rückwand des Garraumes und nicht an der
Decke befindet.
ANSCHLIESSENDES ENTNEHMEN DES MULTISPIESSES AUS DEM
MIKROWELLENHERD
1. Verwenden Sie Ofenhandschuhe, um die Glasschale mit dem Multispieß aus dem
Mikrowellenherd zu nehmen, da sie sehr heiß ist.
2. Nehmen Sie auch den Multispieß mit Ofenhandschuhen vom Spießständer.
3. Entnehmen Sie vorsichtig die Spieße, und streifen Sie die Nahrungsmittel mit Hilfe einer
Gabel von den Spießen.
✉
Der Multispieß ist nicht spülmaschinengeeignet. Reinigen Sie ihn deshalb
per Hand mit warmem Wasser und Spülmittel. Nehmen Sie den vertikalen
Multispieß nach der Verwendung aus dem Mikrowellenherd.
22
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGYZGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Kombinierte Mikrowellen- und Grillfunktion
Kombinierte Mikrowellen- und Umluftfunktion
Sie können den Grill auch mit der Mikrowellenfunktion kombinieren, um
Nahrungsmittel gleichzeitig schnell zuzubereiten und zu bräunen.
Im Kombinationsmodus erfolgt die Zubereitung sowohl mit Mikrowellen als
D
auch mit Umluft. Vorheizen ist nicht erforderlich, da der Mikrowellenbetrieb
sofort beginnt.
Viele Nahrungsmittel können im Kombinationsmodus zubereitet werden, insbesondere:
• Braten (Fleisch und Geflügel)
• Gebäck und Kuchen
• Eier- und Käsegerichte
☛
Verwenden Sie STETS mikrowellengeeignetes und hitzebeständiges
Geschirr. Glas- oder Porzellangeschirr ist ideal, da die Nahrungsmittel
von den Mikrowellen gleichmäßig durchdrungen werden.
Verwenden Sie zum Berühren der Gefäße im Mikrowellenherd STETS
Ofenhandschuhe, da sie sehr heiß sind.
Durch Verwenden des hohen Rosts wird das Grillergebnis verbessert.
☛
Öffnen Sie die Herdtür. Legen Sie die Nahrungsmittel auf den für die Zubereitung jeweils am besten geeigneten Rost. Stellen Sie den Rost auf den Drehteller.
Schließen Sie die Herdtür.
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Kombinationssymbol (Mikrowelle+Grill
).
Ergebnis: Es wird Folgendes angezeigt:
(Ein-Schritt-Modus)
(Kombimodus Mikrowelle+Grill)
Verwenden Sie STETS mikrowellengeeignetes und hitzebeständiges
Geschirr. Glas- oder Porzellangeschirr ist ideal, da die Nahrungsmittel
von den Mikrowellen gleichmäßig durchdrungen werden.
Verwenden Sie zum Berühren der Gefäße im Mikrowellenherd STETS
Ofenhandschuhe, da sie sehr heiß sind.
Durch Verwenden des niedrigen Rosts wird das Grillergebnis verbessert
und eine intensivere Bräunung erzielt.
Öffnen Sie die Herdtür. Stellen Sie die Nahrungsmittel auf den Drehteller oder
auf den niedrigen Rost, der dann wiederum auf den Drehteller gestellt wird.
Schließen Sie die Herdtür. Das Heizelement muss sich in horizontaler Position
befinden.
2. Stellen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die gewünschte Leistungsstufe ein, bis die entsprechende Geräteleistung
angezeigt wird (300 - 600 W).
• Die Grilltemperatur kann nicht reguliert werden.
1. Drehen Sie den Auswahlschalter auf das Kombinationssymbol (Mikrowelle+Umluft
).
Ergebnis: Es wird Folgendes angezeigt:
(Kombimodus Mikrowelle+Umluft)
250 °C (Temperatur)
2. Stellen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die Temperatur
ein.
3. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit ein.
• Die maximale Garzeit beträgt 60 Minuten.
3. Stellen Sie mit Hilfe des Drehrads die gewünschte Garzeit ein.
• Die maximale Garzeit beträgt 60 Minuten.
4. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis:
◆ Die Nahrungsmittel werden im Kombinationsmodus zubereitet.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die
Ziffer 0. Der Signalton wird anschließend alle
60 Sekunden wiederholt.
4. Stellen Sie durch Drücken der Auswahltaste ( ) die gewünschte
Leistungsstufe ein, bis die entsprechende Geräteleistung angezeigt
wird (100 - 600 W).
✉
23
5. Drücken Sie die Starttaste ( ).
Ergebnis:
◆ Die Nahrungsmittel werden im Kombinationsmodus zubereitet.
◆ Der Mikrowellenherd wird auf die erforderliche
Temperatur vorgeheizt. Anschließend werden die
Nahrungsmittel bis zum Ende der eingestellten
Zeit mit der Mikrowellenfunktion zubereitet.
◆ Nach Ablauf der eingestellten Zeit erklingt ein
Signalton. In der Anzeige blinkt viermal die Ziffer
0. Der Signalton wird anschließend alle 60
Sekunden wiederholt.
Drücken Sie zum Anzeigen der aktuellen Herdtemperatur einmal die
Taste Schnell vorheizen (
).
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGY[GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
D
Geruchsbeseitigung
Sicherheitssperre des Mikrowellenherds
Verwenden Sie diese Funktion nach dem Zubereiten von geruchsintensiven
Gerichten oder nach starker Rauchentwicklung im Herdinneren.
Reinigen Sie zunächst den Herdinnenraum.
Der Mikrowellenherd ist mit einer speziellen Kindersicherung ausgestattet. Die
Sperrfunktion sorgt dafür, dass Kinder oder nicht mit dem Gerät vertraute
Personen das Gerät nicht versehentlich in Betrieb nehmen können.
Die Sperre kann jederzeit aktiviert werden.
Drücken Sie anschließend die Taste Geruchsbeseitigung
( ). Es erklingen vier Signaltöne.
✉
✉
✉
1. Drücken Sie gleichzeitig die Taste Schnell vorheizen (
und die Uhrtaste ( ), und halten Sie sie etwa drei
Sekunden lang gedrückt.
Ergebnis:
◆ Das Gerät ist gesperrt.
◆ Es wird der Buchstabe L angezeigt.
Als Zeitdauer für die Geruchsbeseitigung sind 5 Minuten vorgegeben.
Mit jedem Drücken der Taste +30s wird die Zeitdauer um jeweils 30
Sekunden verlängert.
Sie können die Dauer der Geruchsbeseitigung auch ändern, indem Sie
das Drehrad nach rechts oder links drehen.
Die maximale Dauer der Geruchsbeseitigung beträgt 60 Minuten.
2. Drücken Sie zum Entsperren des Geräts erneut gleichzeitig die
) und die Uhrtaste ( ), und
Taste Schnell vorheizen (
halten Sie sie etwa drei Sekunden lang gedrückt.
Ergebnis: Das Gerät kann nun wieder verwendet werden.
Manuelles Abschalten des Drehtellers
Ausschalten der Signaltöne
Wenn Sie große Teller verwenden, die den ganzen Garraum einnehmen,
können Sie mit Hilfe der Taste Drehteller Ein/Aus ( ) die Rotation des Drehtellers abschalten
(nur beim manuellen Zubereiten).
☛
Sie können die Signaltöne jederzeit ausschalten.
1. Drücken Sie gleichzeitig die Starttaste ( ) und die Taste
Mehr/Weniger ( ), und halten Sie sie etwa eine Sekunde
lang gedrückt.
Ergebnis: Nach Beendigung einer Funktion erklingen
keine Signaltöne.
2. Drücken Sie zum erneuten Einschalten der Signaltöne wieder
gleichzeitig die Starttaste ( ) und die Taste Mehr/Weniger
( ), und halten Sie sie etwa eine Sekunde lang gedrückt.
Ergebnis: Es werden wieder wie gewohnt Signaltöne
ausgegeben.
Der Garvorgang ist dabei jedoch ungleichmäßiger. Sie sollten den Teller
nach der Hälfte der Garzeit manuell drehen.
Achtung! Betreiben Sie den Mikrowellenherd niemals ohne Nahrungsmittel im Garraum.
Grund: Der Mikrowellenherd könnte beschädigt werden oder in Brand
geraten.
1. Drücken Sie die Taste Drehteller Ein/Aus (
).
Ergebnis: Der Drehteller dreht sich nicht mehr.
2. Wenn der Drehteller sich wieder drehen soll, drücken Sie erneut
die Taste Drehteller Ein/Aus (
).
Ergebnis: Der Drehteller dreht sich wieder.
✉
)
Drücken Sie die Taste Drehteller Ein/Aus (
) nicht während eines
Garvorgangs. Schalten Sie den Garvorgang ab, bevor Sie die Taste
Drehteller Ein/Aus (
) drücken.
24
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGY\GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Informationen zum Kochgeschirr
Um Nahrungsmittel im Mikrowellenherd zuzubereiten, müssen die Speisen
gleichmäßig von den Mikrowellen durchdrungen werden können, ohne dass sie
vom verwendeten Gefäß reflektiert oder absorbiert werden.
Deshalb muss das Kochgeschirr sorgfältig ausgewählt werden. Geschirr, das
als mikrowellenfest bezeichnet wird, kann problemlos verwendet werden.
In der folgenden Tabelle sind verschiedene Arten von Kochgeschirr und ihre
Einsatzmöglichkeiten in einem Mikrowellenherd aufgeführt.
Kochgeschirr
Mikrowellenfest
Anmerkungen
Alufolie
✓✗
Kann in kleineren Mengen verwendet
werden, um bestimmte Bereiche vor zu
starkem Erhitzen zu schützen. Wenn sich
die Alufolie zu dicht an den Innenwänden
befindet oder zu viel Alufolie verwendet
wird, kann es zu Funkenbildung kommen.
Backunterlage
✓
Nicht länger als 8 Minuten vorheizen.
Porzellan und Steingut
✓
Porzellan, Tongeschirr, glasiertes Steingut
und feines Porzellan sind in der Regel
mikrowellengeeignet, sofern sie nicht mit
Metallverzierungen versehen sind.
Einweggeschirr aus
Kunststoff und Pappe
Verpackung von Fertiggerichten
• Styroporbehälter
•
•
Metall
• Geschirr
• Gefrierbeutelverschlüsse
✗
✗
Papier
• Teller, Becher, Servi- ✓
etten und Küchenpapier
• Recyclingpapier
✗
Kunststoff
• Behälter
✓
•
Frischhaltefolie
✓
•
Gefrierbeutel
✓✗
✓
Einige Tiefkühlgerichte werden in dieser Art
Verpackung geliefert.
Wachs- oder Butterbrotpapier
✓
Kann zum Aufwärmen von Nahrungsmitteln verwendet werden. Durch Überhitzung
kann das Styropor schmelzen.
Kann Feuer fangen.
✓ : Empfohlen
✓✗ : Mit Vorsicht verwenden
✗ : Nicht sicher
Papiertüten oder
✗
Zeitungen
Recyclingpapier oder ✗
Metallverzierungen
Glasgeschirr
• Kombiniertes Koch- ✓
und Anrichtegeschirr
•
Feines Glasgeschirr ✓
•
Einweckgläser
✓
Kann zu Funkenbildung führen.
Kann verwendet werden, wenn es keine
Metallverzierungen aufweist.
Kann zum Aufwärmen von Speisen oder
Getränken verwendet werden. Dünnes
Glas kann bei plötzlichem Erhitzen zerbrechen oder es können Sprünge entstehen.
Der Deckel muss entfernt werden. Nur zum
Aufwärmen geeignet.
25
✓
Kann zu Funkenbildung oder Feuer führen.
Für kurze Garzeiten und zum Aufwärmen.
Ebenso zum Aufnehmen überschüssiger
Feuchtigkeit.
Kann zu Funkenbildung führen.
Vor allem hitzebeständige Thermoplaste.
Andere Kunststoffe können sich bei hohen
Temperaturen verformen oder verfärben.
Verwenden Sie kein Melamin-Geschirr.
Kann verwendet werden, um die Nahrungsmittel vor dem Austrocknen zu schützen.
Sollte die Nahrungsmittel nicht berühren.
Vorsicht beim Entfernen der Folie, da
heißer Wasserdampf entweicht.
Nur wenn diese koch- oder ofenfest sind.
Sollten nicht luftdicht sein. Gegebenenfalls
mit einer Gabel einstechen.
Kann verwendet werden, um die Nahrungsmittel vor dem Austrocknen zu schützen
und Spritzer zu vermeiden.
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGY]GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise
MIKROWELLEN
D
Nahrungsmittel Portion- Leissgröße tung
Mikrowellen dringen in die Nahrungsmittel ein, wobei sie von deren Wasser-, Fett- und
Zuckeranteil angezogen und absorbiert werden.
Die Moleküle der Nahrungsmittel werden durch die Mikrowellen in starke Schwingungen
versetzt. Die schnelle Bewegung der Moleküle verursacht Reibung, durch die Wärme
entsteht. Durch diese Reibungswärme werden die Nahrungsmittel erhitzt und gegart.
Chinagemüse
Reis:
Für Mikrowellenherde geeignetes Kochgeschirr:
Das Geschirr muss aus Materialien bestehen, die Mikrowellen ungehindert passieren
lassen, damit diese ihre Wirkung bestmöglich entfalten können. Mikrowellen werden von
Metall (z. B. Edelstahl, Aluminium und Kupfer) reflektiert. Sie durchdringen jedoch
Keramik, Glas, Porzellan und Kunststoff sowie Papier und Holz. Nahrungsmittel dürfen
also niemals in Metallbehältern zubereitet werden.
Für die Zubereitung im Mikrowellenherd geeignete Nahrungsmittel:
Viele Nahrungsmittel sind für die Zubereitung im Mikrowellenherd geeignet: frisches oder
tiefgefrorenes Gemüse, Obst, Nudeln, Reis, Getreide, Bohnen, Fisch und Fleisch. Auch
Soßen, Pudding und andere Nachspeisen, Suppen, Eingemachtes und Chutneys können
in der Mikrowelle zubereitet werden. Allgemein kann gesagt werden, dass sich die Zubereitung im Mikrowellenherd für alle Nahrungsmittel eignet, die auch auf dem Herd zubereitet
werden können. So kann z. B. auch Butter oder Schokolade geschmolzen werden
(Näheres dazu im Kapitel mit Tipps, Tricks und Techniken).
Abdecken der Nahrungsmittel während der Zubereitung
Es ist sehr wichtig, die Nahrungsmittel während der Zubereitung abzudecken, da das
verdampfte Wasser aufsteigt und den Kochvorgang unterstützt. Die Nahrungsmittel
können auf unterschiedliche Art abgedeckt werden: z. B. mit einem Porzellanteller, einer
Kunststoffabdeckung oder mikrowellengeeigneter Frischhaltefolie.
Ruhezeiten
Nach dem Beenden des Kochvorgangs ist eine Ruhezeit erforderlich, damit in den Nahrungsmitteln ein Temperaturausgleich stattfinden kann.
Ruhezeit Anweisungen
(min)
150 g
600 W
5-6
2-3
15 ml (1 EL) kaltes Wasser
hinzufügen.
Brokkoli
300 g
600 W
8-9
2-3
30 ml (2 EL) kaltes Wasser
hinzufügen.
Erbsen
300 g
600 W
7-8
2-3
15 ml (1 EL) kaltes Wasser
hinzufügen.
Grüne Bohnen
300 g
600 W 7½ - 8½
2-3
30 ml (2 EL) kaltes Wasser
hinzufügen.
Mischgemüse
(Möhren/
Erbsen/Mais)
300 g
600 W
2-3
15 ml (1 EL) kaltes Wasser
hinzufügen.
7-8
2-3
15 ml (1 EL) kaltes Wasser
hinzufügen.
Verwenden Sie eine große feuerfeste Glasschüssel mit Deckel – Reis
dehnt sich beim Kochen auf das Doppelte seines Volumens aus. Decken
Sie die Schüssel während der Zubereitung ab.
Rühren Sie nach dem Ende der Garzeit um, und fügen Sie Salz,
Kräuter oder Butter hinzu, bevor Sie den Reis ruhen lassen.
Hinweis: Nach dem Ende der Garzeit wurde möglicherweise noch
nicht die gesamte Wassermenge vom Reis aufgenommen.
Nahrungsmittel
Verwenden Sie eine geeignete feuerfeste Glasschüssel mit Deckel. Erhitzen Sie die Nahrungsmittel über die in der Tabelle angegebene Mindestdauer bei abgedecktem Gefäß.
Verlängern Sie bei Bedarf die Gardauer, bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist.
Rühren Sie zweimal während der Zubereitung und erneut einmal nach dem Erhitzen um.
Fügen Sie nach dem Erhitzen Salz, Kräuter oder Butter hinzu. Decken Sie die Nahrungsmittel während der Ruhezeit ab.
Spinat
600 W 7½ - 8½
Nudeln: Verwenden Sie eine große feuerfeste Glasschüssel. Fügen Sie kochendes
Wasser und eine Prise Salz hinzu. Rühren Sie gut um. Decken Sie die
Schüssel während der Zubereitung nicht ab.
Rühren Sie gelegentlich während des Erhitzens und einmal nach
der Zubereitung um. Decken Sie die Schüssel während der
Ruhezeit ab. Gießen Sie anschließend die Nudeln ab, und lassen
Sie sie gut abtropfen.
Zubereitungshinweise für tiefgefrorenes Gemüse
Dauer
(min)
Ruhezeit Anweisungen
(min)
Zubereitungshinweise für Reis und Nudeln
KOCHVORGANG
Nahrungsmittel Portion- Leissgröße tung
300 g
Dauer
(min)
26
Portions- Leisgröße
tung
Dauer
(min)
Ruhezeit
(min)
Anweisungen
Weißer Reis
(parboiled)
250 g
375 g
900 W
15 - 16
17½ - 18½
5
500 ml kaltes Wasser
hinzufügen.
750 ml kaltes Wasser
hinzufügen.
Naturreis
(parboiled)
250 g
375 g
900 W
20 - 21
22 - 23
5
500 ml kaltes Wasser
hinzufügen.
750 ml kaltes Wasser
hinzufügen.
Gemischter Reis
(Reis + Wildreis)
250 g
900 W
16 - 17
5
500 ml kaltes Wasser
hinzufügen.
Gemischtes
Getreide
(Reis + Getreide)
250 g
900 W
17 - 18
5
400 ml kaltes Wasser
hinzufügen.
Nudeln
250 g
900 W
10 - 11
5
1 l heißes Wasser
hinzufügen.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGY^GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
Zubereitungshinweise für frisches Gemüse
AUFWÄRMEN
Verwenden Sie eine geeignete feuerfeste Glasschüssel mit Deckel. Sofern keine andere
Menge empfohlen wird, fügen Sie 30 bis 45 ml kaltes Wasser (2 - 3 EL) je 250 g hinzu
(siehe Tabelle). Erhitzen Sie die Nahrungsmittel über die in der Tabelle angegebene Mindestdauer bei abgedecktem Gefäß. Verlängern Sie bei Bedarf die Gardauer, bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist. Rühren Sie einmal während des Erhitzens und einmal nach der
Zubereitung um. Fügen Sie nach dem Erhitzen Salz, Kräuter oder Butter hinzu. Decken
Sie das Gemüse während der Ruhezeit von 3 Minuten ab.
Tipp:
Schneiden Sie das Gemüse in gleich große Stücke. Je kleiner die Stücke,
desto kürzer die Garzeit.
Alle frischen Gemüsesorten sollten bei höchster Leistungsstufe (900 W) zubereitet werden.
Im Mikrowellenherd können Speisen in einem Bruchteil der Zeit konventioneller Herde und
Kochplatten aufgewärmt werden.
Die in der folgenden Tabelle aufgeführten Leistungsstufen und Aufwärmzeiten dienen als
Richtlinie. In der Tabelle wird bei Flüssigkeiten von einer Raumtemperatur von etwa +18
bis +20 °C ausgegangen und bei gekühlten Nahrungsmitteln von einer Temperatur von
etwa +5 bis +7 °C.
Anordnen und Abdecken
Vermeiden Sie es, große Stücke (z. B. Braten) aufzuwärmen, da diese leicht übergaren
und austrocknen, bevor sie völlig durchgewärmt sind. Kleinere Stücken lassen sich besser
aufwärmen.
Leistungsstufen und Umrühren
Manche Nahrungsmittel können bei 900 W aufgewärmt werden, während andere bei 600,
450 oder sogar nur 300 W aufgewärmt werden sollten.
In den Tabellen finden Sie entsprechende Hinweise.
Im Allgemeinen sollten Nahrungsmittel eher bei niedrigeren Leistungsstufen aufgewärmt
werden, wenn es sich um empfindliche Speisen, große Mengen oder leicht erhitzbare
Speisen (z. B. gefüllte Teigtaschen) handelt.
Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Nahrungsmittel zwischendurch
umrühren bzw. wenden. Rühren Sie die Nahrungsmittel vor dem Servieren möglichst noch
einmal um.
Seien Sie besonders vorsichtig beim Erhitzen von Flüssigkeiten und Babynahrung. Rühren
Sie vor, während und nach dem Erhitzen um, damit ein plötzliches Überkochen der Flüssigkeiten und die damit verbundene Verbrühungsgefahr vermieden wird. Lassen Sie die
Nahrungsmittel während der Ruhezeit im Mikrowellenherd stehen. Es empfiehlt sich, einen
Kunststofflöffel oder Glasstab in Flüssigkeiten zu stellen. Die Nahrungsmittel sollten nicht
überhitzt werden, da sie sonst ungenießbar sind. Die Garzeit sollte lieber etwas kürzer
angesetzt und dann bei Bedarf entsprechend verlängert werden.
Gar- und Ruhezeiten
Beim erstmaligen Aufwärmen bestimmter Nahrungsmitteln kann es hilfreich sein, sich die
benötigte Dauer für das nächste Mal zu notieren.
Vergewissern Sie sich stets, dass die aufgewärmten Nahrungsmittel durch und durch
kochend heiß sind.
Lassen Sie die Nahrungsmittel nach dem Aufwärmen kurz stehen, damit sich die Hitze
gleichmäßig verteilen kann. Es empfiehlt sich, Nahrungsmittel nach dem Aufwärmen 2 bis
4 Minuten ruhen zu lassen, sofern in der Tabelle nicht eine andere Dauer angegeben ist.
Seien Sie besonders vorsichtig beim Erhitzen von Flüssigkeiten und Babynahrung.
Weitere Informationen finden Sie im Kapitel mit den Sicherheitshinweisen.
Nahrungsmittel
Portion- Dauer
sgröße (min)
Ruhezeit Anweisungen
(min)
Brokkoli
250 g
500 g
4½ - 5
7-8
3
In gleich große Röschen teilen. Mit den
Stielen zur Mitte hin anordnen.
Rosenkohl
250 g
6 - 6½
3
60 - 75 ml (5 - 6 EL) Wasser hinzufügen.
Möhren
250 g
4½ - 5
3
Die Möhren in gleich große Scheiben
schneiden.
Blumenkohl
250 g
500 g
5 - 5½
7½ - 8½
3
In gleich große Röschen teilen. Große
Röschen halbieren. Mit den Stielen zur
Mitte hin anordnen.
Zucchini
250 g
4 - 4½
3
Die Zucchini in Scheiben schneiden. 30 ml
(2 EL) Wasser oder ein Stückchen Butter
hinzufügen. Kochen, bis Zucchini weich ist.
Auberginen
250 g
3½ - 4
3
Die Auberginen in dünne Scheiben
schneiden und mit 1 EL Zitronensaft
beträufeln.
Porree
250 g
4 - 4½
3
Den Porree in dicke Scheiben schneiden.
Champignons
125 g
250 g
1½ - 2
2½ - 3
3
Kleine ganze oder in Scheiben geschnittene Champignons vorbereiten. Kein
Wasser hinzufügen. Mit Zitronensaft
beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Vor dem Servieren abgießen.
Zwiebeln
250 g
5 - 5½
3
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden oder
halbieren. Nur 15 ml (1 EL) Wasser
hinzufügen.
Paprika
250 g
4½ - 5
3
Die Paprika in dünne Streifen schneiden.
Kartoffeln
250 g
500 g
4-5
7-8
3
Die geschälten Kartoffeln in gleich große
Hälften oder Viertel schneiden.
Kohlrabi
250 g
5½ - 6
3
Den Kohlrabi in kleine Würfel schneiden.
AUFWÄRMEN VON FLÜSSIGKEITEN
Halten Sie nach dem Ausschalten des Mikrowellenherds stets eine Ruhezeit von mindestens 20 Sekunden ein, damit ein Temperaturausgleich stattfinden kann. Rühren Sie die
Nahrungsmittel bei Bedarf während des Erhitzens, jedoch STETS nach dem Erhitzen um.
Stellen Sie einen Löffel oder Glasstab in die Getränke, und rühren Sie diese vor, während
und nach dem Erhitzen um, damit ein plötzliches Überkochen und die damit verbundene
Verbrühungsgefahr vermieden wird.
27
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGY_GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
D
AUFWÄRMEN VON BABYNAHRUNG
Aufwärmen von Flüssigkeiten und Nahrungsmitteln
BABYNAHRUNG:
Geben Sie die Babynahrung in einen tiefen Porzellanteller. Decken Sie sie mit einem
Kunststoffdeckel ab. Rühren Sie sie nach dem Aufwärmen gut um! Lassen Sie sie vor dem
Servieren 2 bis 3 Minuten ruhen. Rühren Sie die Babynahrung erneut um, und überprüfen
Sie die Temperatur. Empfohlene Verzehrtemperatur:
zwischen 30 und 40 °C
BABYMILCH:
Füllen Sie die Milch in eine sterilisierte Glasflasche. Erwärmen Sie sie ohne Abdekkung.
Erhitzen Sie eine Babyflasche niemals, solange der Sauger darauf befestigt ist, da die
Flasche sonst bei Überhitzung explodieren kann. Schütteln Sie die Flasche gründlich vor
der Ruhezeit und noch einmal vor dem Füttern! Überprüfen Sie immer erst die Temperatur
von Babynahrung und Babymilch, bevor Sie das Baby damit füttern. Empfohlene Verzehrtemperatur: ca. 37 °C
ANMERKUNG:
Besonders Babynahrung muss vor dem Füttern sorgfältig überprüft werden, um Verbrennungen zu vermeiden. Verwenden Sie die in der nachstehenden Tabelle angegebenen
Leistungsstufen und Garzeiten als Richtlinie für das Aufwärmen von Nahrungsmitteln.
Verwenden Sie die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und Garzeiten als
Richtlinie für das Aufwärmen von Nahrungsmitteln.
Nahrungsmittel
Portions- Leisgröße
tung
Getränke
(Kaffee,
Tee und
Wasser)
150 ml
900 W
(1Tasse)
300 ml
(2Tassen)
450 ml
(3Tassen)
600 ml
(4Tassen)
Babynahrung
(Gemüse +
Fleisch)
190 g
600 W
30 s
Babybrei
(Getreide +
Milch + Obst)
190 g
600 W
20 s
Babymilch
100 ml
200 ml
300 W 30 - 40 s
1 min
max. 1
min 10 s
Ruhezeit Anweisungen
(min)
2-3
In einen tiefen Porzellanteller
geben. Während der Zubereitung abdecken. Nach der
Garzeit umrühren. 2 - 3
Minuten ruhen lassen. Vor dem
Servieren gut umrühren und
sorgfältig die Temperatur überprüfen.
2-3
In einen tiefen Porzellanteller
geben. Während der Zubereitung abdecken. Nach der
Garzeit umrühren. 2 - 3
Minuten ruhen lassen. Vor dem
Servieren gut umrühren und
sorgfältig die Temperatur überprüfen.
2-3
Gut umrühren bzw. schütteln
und dann in eine sterilisierte
Glasflasche füllen. In die Mitte
des Drehtellers stellen.
Während der Zubere-itung
nicht abdecken. Gründlich
schütteln und mindestens 3
Minuten ruhen lassen. Vor dem
Servieren gründlich schütteln
und sorgfältig die Temperatur
überprüfen.
28
1-2
Getränke in Tassen füllen und ohne
Abdeckung erwärmen: 1 Tasse in
der Mitte,
2 Tassen einander gegenüber,
3 Tassen im Kreis. Während der
Ruhezeit in der Mikrowelle stehen
lassen und anschließend gut
umrühren.
2-3
In einen tiefen Porzellanteller bzw.
eine tiefe Porzellanschüssel füllen.
Mit einem Kunststoffdeckel
abdecken. Nach dem Aufwärmen
gut umrühren. Vor dem Servieren
erneut umrühren.
2 - 2½
3 - 3½
3½ - 4
250 g
350 g
450 g
550 g
900 W
Eintopf
(gekühlt)
350 g
600 W 4½ - 5½
2-3
Den Eintopf in einen tiefen Porzellanteller füllen. Mit einem Kunststoffdeckel abdecken. Während des
Aufwärmens gelegentlich umrühren
und erneut vor der Ruhezeit und vor
dem Servieren umrühren.
Nudeln mit
Soße
(gekühlt)
350 g
600 W 3½ - 4½
3
Nudeln (z. B. Spaghetti oder Eiernudeln) auf einen flachen Porzellanteller geben. Mit Mikrowellenfolie
abdecken. Vor dem Servieren
umrühren.
Gefüllte
Nudeln mit
Soße
(gekühlt)
350 g
600 W
3
Gefüllte Nudeln (z. B. Ravioli,
Tortellini) in einen tiefen Porzellanteller geben. Mit einem Kunststoffdeckel abdecken. Während des
Aufwärmens gelegentlich umrühren
und erneut vor der Ruhezeit und vor
dem Servieren umrühren.
Tellergericht
(gekühlt)
350 g
450 g
550 g
600 W 4½ - 5½
5½ - 6½
6½ - 7½
3
Tellergericht mit 2 bis 3 gekühlten
Komponenten auf einem Porzellanteller anordnen. Mit Mikrowellenfolie
abdecken.
Käsefondue
servierfertig
(gekühlt)
400 g
600 W
1-2
Das servierfertige Käsefondue in
eine feuerfeste Glasschüssel von
geeigneter Größe mit Deckel füllen.
Während und nach dem Aufwärmen
gelegentlich umrühren.
Vor dem Servieren gut umrühren.
Verwenden Sie die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und Garzeiten als
Richtlinie für das Aufwärmen von Nahrungsmitteln.
Dauer
1 - 1½
Ruhezeit Anweisungen
(min)
Suppe
(gekühlt)
Aufwärmen von Babynahrung und -milch
Nahrungsmittel Portion Leissgröße tung
Dauer
(min)
2½ - 3
3 - 3½
3½ - 4
4½ - 5
4-5
6-7
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGY`GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
AUFTAUEN
D
Tiefgefrorene Nahrungsmittel lassen sich im Mikrowellenherd hervorragend auftauen. Im
Mikrowellenherd werden tiefgefrorene Nahrungsmittel innerhalb kurzer Zeit auf schonende
Art aufgetaut. Dies kann sehr von Vorteil sein, wenn Sie z. B. unerwartet Besuch bekommen.
Alle tiefgefrorenen Nahrungsmittel sollten mit der Leistungsstufe zum Auftauen
(180 W) aufgetaut werden.
Nahrungsmittel
Geflügel muss vor dem Zubereiten vollständig aufgetaut sein. Entfernen Sie alle Metallteile
und die gesamte Verpackung, damit die beim Auftauen freiwerdende Flüssigkeit abfließen
kann.
Fleisch
Rinderhack
Legen Sie das Tiefkühlgut in eine Schale ohne Deckel. Wenden Sie es nach der Hälfte der
Auftauzeit, gießen Sie angesammelte Flüssigkeiten ab, und entnehmen Sie so bald wie
möglich das Geflügelklein. Stellen Sie durch gelegentliches Überprüfen sicher, dass sich
die Nahrungsmittel nicht erwärmen.
Sollten kleinere und dünnere Teile der tiefgefrorenen Nahrungsmittel sich bereits
erwärmen, können diese während des Auftauvorgangs durch Umhüllen mit kleinen Alufoliestreifen geschützt werden.
Schweinesteaks
Geflügel
Hähnchenteile
Ganzes
Hähnchen
Sollte sich bei Geflügel die äußere Oberfläche erwärmen, unterbrechen Sie den Auftauvorgang. Warten Sie 20 Minuten, bevor Sie fortfahren.
Lassen Sie Fisch, Fleisch und Geflügel eine Weile ruhen, um den Auftauvorgang abzuschließen. Die Ruhezeit bis zum Abschluss des Auftauvorgangs hängt von der Menge der
aufgetauten Nahrungsmittel ab. Näheres hierzu finden Sie in der folgenden Tabelle.
Tipp:
Fisch
Fischfilets/
Dünne Nahrungsmittel tauen schneller auf als dicke, und kleinere Mengen
tauen in kürzerer Zeit auf als größere Mengen. Beachten Sie dies beim
Einfrieren und Auftauen von Nahrungsmitteln.
Ganzer Fisch
Verwenden Sie zum Auftauen tiefgefrorener Nahrungsmittel mit einer Temperatur von
etwa -18 bis - 20 °C die folgende Tabelle als Richtlinie.
Obst
Beeren
Portion- Dauer Ruhezeit
sgröße (min) (min)
250 g
500 g
6-7
10 - 12
250 g
7-8
500 g 12 - 14
(2 Stück)
Anweisungen
15 - 30
Das Fleisch auf einen flachen
Porzellanteller legen. Dünnere
Stellen mit Alufolie schützen. Nach
der Hälfte der Auftauzeit wenden!
15 - 60
Zuerst die Hähnchenteile mit der
Hautseite nach unten bzw. ein
ganzes Hähnchen mit der Brustseite nach unten auf einen flachen
Porzellanteller legen. Die dünneren
Stellen (Flügel und Ränder) mit
Alufolie schützen. Nach der Hälfte
der Auftauzeit wenden!
10 - 25
Den tiefgefrorenen Fisch mittig auf
einen flachen Porzellanteller legen.
Die dünneren Teile unter den dickeren platzieren. Schmale Enden
mit Alufolie schützen. Nach der
Hälfte der Auftauzeit wenden!
1200 g
28 - 32
200 g
6-7
400 g
11 - 13
300 g
6-7
5 - 10
Obst großflächig auf einem
flachen, runden Glasteller verteilen.
2 Stück
4 Stück
250 g
1 - 1½
2½ - 3
4 - 4½
5 - 20
500 g
7-9
Brötchen kreisförmig bzw. Brot
möglichst senkrecht auf Küchenpapier in die Mitte des Drehtellers
stellen. Nach der Hälfte der
Auftauzeit wenden!
Brot
Brötchen
(etwa je 50 g)
Toast/Sandwich
Mischbrot (aus
Weizen- und
Roggenmehl)
29
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGZWGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
D
GRILL
Grillhinweise für Tiefkühlkost
Das Grill-Heizelement befindet sich an der Decke des Innenraums. Es ist in Betrieb,
während die Tür geschlossen ist und der Drehteller sich dreht. Durch die Drehbewegung
des Drehtellers werden die Nahrungsmittel gleichmäßiger gebräunt. Durch Vorheizen des
Grills für 4 Minuten können Nahrungsmittel schneller gebräunt werden.
Zum Grillen geeignetes Kochgeschirr:
Geschirr, das zum Grillen verwendet wird, sollte feuerfest sein und kann auch aus Metall
bestehen. Verwenden Sie kein Kunststoffgeschirr, da es schmelzen könnte.
Zum Grillen geeignete Nahrungsmittel:
Koteletts, Würstchen, Steaks, Hamburger, Schinkenspeck- und Räucherschinkenscheiben, dünne Fischportionen, Sandwiches und alle Varianten von überbackenem
Toast.
Sofern nichts anderes angegeben wird, heizen Sie den Grill mit der Grillfunktion
3 Minuten lang vor.
Verwenden Sie zum Grillen die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen
und Garzeiten als Richtlinie.
Nahrungsmittel
Portion- Leistung
sgröße
Hamburger
2 Stück
(roh, tiefgefroren) (125 g)
4 Stück
(250 g)
WICHTIGER HINWEIS:
Vergewissern Sie sich beim alleinigen Verwenden des Grillmodus immer, dass sich das
Grill-Heizelement in horizontaler Position an der Decke des Innenraums befindet und nicht
in vertikaler Position an der Rückwand. Denken Sie daran, dass die Nahrungsmittel auf
dem hohen Rost platziert werden müssen, sofern keine anderen Empfehlungen
angegeben sind.
Hamburger,
Cheeseburger
usw.
(fertig im
Brötchen)
MIKROWELLE+GRILL
Dieser Garmodus kombiniert die Strahlungswärme des Grills mit der Geschwindigkeit der
Mikrowellenzubereitung. Das Gerät ist in diesem Modus nur in Betrieb, während die Tür
geschlossen ist und der Drehteller sich dreht. Durch die Drehbewegung des Drehtellers
werden die Nahrungsmittel gleichmäßiger gebräunt. Bei diesem Modell stehen drei Kombinationsmodi zur Verfügung:
600 W + Grill, 450 W + Grill und 300 W + Grill.
Für die Zubereitung im Modus Mikrowelle+Grill geeignetes Kochgeschirr
Verwenden Sie mikrowellendurchlässiges Geschirr. Das Geschirr sollte feuerfest sein.
Verwenden Sie im Kombinationsmodus kein Metallgeschirr. Verwenden Sie kein Kunststoffgeschirr, da es schmelzen könnte.
Für die Zubereitung im Modus Mikrowelle+Grill geeignete Nahrungsmittel:
Zu den Nahrungsmitteln, die für die Zubereitung im Kombinationsmodus geeignet sind,
gehören u. a. alle möglichen Arten gekochter Speisen, die aufgewärmt und gebräunt
werden sollen (z. B. Nudelaufläufe) sowie Nahrungsmittel, die nur eine kurze Garzeit zum
Bräunen der Oberfläche benötigen. Dieser Modus eignet sich auch für größere Essensportionen, die mit gebräunter und knuspriger Oberfläche noch besser schmecken (z. B.
Hähnchenteile, die nach der Hälfte der Garzeit gewendet werden). In der Tabelle zum
Grillen finden Sie weitere Informationen.
WICHTIGER HINWEIS:
Vergewissern Sie sich beim Verwenden des Kombinationsmodus (Mikrowelle+Grill)
immer, dass sich das Grill-Heizelement in horizontaler Position an der Decke des Innenraums befindet und nicht in vertikaler Position an der Rückwand. Sofern keine anderen
Empfehlungen angegeben sind, sollten die Nahrungsmittel auf dem hohen Rost platziert
werden. Andernfalls müssen sie direkt auf den Drehteller gestellt werden. Entsprechende
Anweisungen finden Sie in der folgenden Tabelle.
Wenn die Nahrungsmittel auf beiden Seiten gebräunt werden sollen, müssen sie gewendet
werden.
30
450 W +
Grill
Dauer
(min)
5-6
8-9
5-6
Anweisungen
Die rohen Hamburger kreisförmig
auf dem hohen Rost anordnen.
Nach 3½ min
(125 g) bzw. nach 5 min (250 g)
wenden. Hamburger in Brötchen
legen.
2 Stück
(300 g)
600 W +
Grill ohne
Vorheizen!
Tiefgefrorene Hamburger nebeneinander auf feuerfesten Teller legen.
Den Teller direkt auf den Drehteller
stellen. 2 bis 3 Minuten ruhen
lassen.
Gratin (Gemüse
oder Kartoffeln)
400 g
450 W +
Grill
13 - 15 Tiefgefrorenes Gratin in eine runde
feuerfeste Glasschüssel geben. Die
Schüssel auf den hohen Rost
stellen. Nach der Garzeit 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
Fischgratin
400 g
450 W +
Grill
19 - 21 Tiefgefrorenes Fischgratin in eine
kleine flache rechteckige und feuerfeste Glasschüssel geben. Die
Schüssel auf den niedrigen Rost
stellen. Nach der Garzeit 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGZXGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
Grilltipps für frische Nahrungsmittel
Frische Nahrungsmittel
Heizen Sie den Grill mit der Grillfunktion 3 Minuten lang vor.
Verwenden Sie zum Grillen die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und
Garzeiten als Richtlinie.
Frische Nahrungsmittel
Portionsgröße
Leistung
Dauer
Vorderseite
(min)
Dauer Anweisungen
Rückseite
(min)
Toastscheiben
4 Stück
(je 25 g)
Nur Grill
3½ - 4½
3-4
Gegrillte
Tomaten
200 g
(2 Stück)
400 g
(4 Stück)
300 W +
Grill
4-5
-
Tomaten und
Käse auf Toast
4 Stück
(300 g)
300 W +
Grill
4½ - 5½
-
Zuerst die Toastscheiben
rösten. Den Toast mit Garnierung auf den hohen Rost
legen.
2 bis 3 Minuten ruhen
lassen.
Toast Hawaii
(Schinken,
Ananas, Käsescheiben)
2 Stück
(300 g)
4 Stück
(600 g)
450 W +
Grill
4-5
-
Zuerst die Toastscheiben
rösten. Den Toast mit Garnierung auf den hohen Rost
legen. Zwei Scheiben Toast
einander gegenüber direkt
auf den hohen Rost legen.
2 bis 3 Minuten ruhen
lassen.
5½ - 6½
6½ - 7½
Portionsgröße
Leistung
Dauer
Vorderseite
(min)
Dauer Anweisungen
Rückseite
(min)
Bratäpfel
2 Äpfel
(ca. 400 g)
4 Äpfel
(ca. 800 g)
300 W + 6½ - 7½
Grill
11 - 13
-
Hähnchenteile
500 g
(2 Stück)
900 g
(3 - 4 Stück)
300 W +
Grill
10 - 11
Lammkoteletts
(mittelgroß)
400 g
(4 Stück)
Nur Grill
10 - 12
8-9
Die Lammkoteletts mit Öl
beträufeln und würzen.
Kreisförmig auf dem hohen
Rost anordnen.
Nach dem Grillen 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
Mikrowelle 300 W
+ Grill
+ Grill
8-9
Nur
Grill
8-9
Die Schweinesteaks mit Öl
beträufeln und würzen.
Kreisförmig auf dem hohen
Rost anordnen.
Nach dem Grillen 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
7-8
Die Oberfläche des Fischs
mit Öl beträufeln und
Kräuter und Gewürze
hinzugeben. Zwei Fische
mit dem Kopf jeweils nach
rechts und links nebeneinander auf den hohen Rost
legen.
2 bis 3 Minuten ruhen
lassen.
Toastscheiben nebeneinander auf den Rost legen.
Die Tomaten halbieren. Mit
etwas Käse belegen bzw.
bestreuen. Kreisförmig in
einer flachen feuerfesten
Glasschüssel anordnen. Die
Schüssel auf den hohen
Rost stellen.
2 bis 3 Minuten ruhen
lassen.
Backkartoffeln
250 g
500 g
600 W +
Grill
5-6
7½ - 8½
-
Die Kartoffeln halbieren. Mit
der Schnittseite zum Grill
kreisförmig auf dem hohen
Rost anordnen.
Kartoffel-/
Gemüsegratin
(gekühlt)
450 g
600 W +
Grill
6½ - 7½
-
Das frisch zubereitete
Gratin in eine kleine runde
feuerfeste Glasschüssel
füllen. Die Schüssel auf den
hohen Rost stellen.
Nach der Garzeit 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
Schweinesteaks
400 g
(2 Stück)
Bratfisch
31
400 - 500 g
300 W +
Grill
Die Kerngehäuse der Äpfel
entfernen und mit Rosinen
und Marmelade füllen.
Mit Mandelsplittern garnieren.
Äpfel auf einen flachen
feuerfesten Glasteller legen.
Den Teller direkt auf den
niedrigen Rost stellen.
9 - 10 Mit Öl beträufeln und
würzen.
12 - 13 11 - 12 Kreisförmig auf dem hohen
Rost anordnen.
2 bis 3 Minuten ruhen
lassen.
6-7
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGZYGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
D
Zubereitungshinweise mit Umluft für frische Nahrungsmittel wie Blätterteiggebäck, Quiche, Pizza und Fleisch
UMLUFT
Die Zubereitung mit Umluft ist die herkömmliche und bekannte Methode, Nahrungsmittel in
einem herkömmlichen Ofen mit Heißluft zu garen.
Das Heizelement und der Ventilator befinden sich an der Rückwand, damit die Heißluft
zirkulieren kann.
Für die Zubereitung mit Umluft geeignetes Kochgeschirr:
Sämtliches herkömmliche ofenfeste Geschirr, Backformen und -bleche – alles ist geeignet,
was Sie gewöhnlich in einem herkömmlichen Ofen verwenden würden.
Für die Zubereitung mit Umluft geeignete Nahrungsmittel:
Alle Arten von Plätzchen, Teegebäck, Brötchen und Kuchen sowie Stollen, Brandteig und
Soufflés sollten in diesem Modus zubereitet werden.
Heizen Sie mit der Vorheizfunktion auf die gewünschte Temperatur vor.
Verwenden Sie die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und Garzeiten als
Richtlinie für das Zubereiten von Nahrungsmitteln mit Umluft.
Frische Nahr- Portionsungsmittel
größe
BLÄTTERTEIGTASCHE/
QUICHE
Blätterteigtasche/Quiche
(fertig
gebacken und
gekühlt)
MIKROWELLE+UMLUFT
In diesem Modus wird der Mikrowellenbetrieb mit Heißluft kombiniert, wodurch die Garzeit
reduziert und die Oberfläche der Nahrungsmittel knusprig gebräunt wird.
Die Zubereitung mit Umluft ist die herkömmliche und bekannte Methode, Nahrungsmittel in
einem Ofen zu garen, an dessen Rückwand ein Ventilator die Heißluft in Bewegung
versetzt.
Für die Zubereitung im Modus Mikrowelle+Umluft geeignetes Kochgeschirr:
Das Geschirr sollte mikrowellendurchlässig sein. Es sollte außerdem ofenfest sein (z. B.
Glas, Tongeschirr oder Porzellan ohne Metallverzierungen) wie das unter Mikrowelle+Grill
beschriebene Geschirr.
Für die Zubereitung im Modus Mikrowelle+Umluft geeignete Nahrungsmittel:
Alle Arten von Fleisch und Geflügel sowie Aufläufe und Gratins, Biskuitkuchen, Sandkuchen, Blätterteiggebäck und Streuselkuchen, gebratenes Gemüse, Teegebäck und Brot.
PIZZA
Gekühlte Pizza
(fertig
gebacken)
FLEISCH
Rinder-/
Lammbraten
(mittelgroß)
Brathähnchen
32
300 g
Leistung
Dauer
Vorder
seite
(min)
Dauer Anweisungen
Rückseite
(min)
300 W +
180 °C
7-8
-
Die gekühlte Blätterteigtasche/
Quiche auf Backpapier auf
den hohen Rost legen. 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
300 - 400 g 600 W +
220 °C
6-7
-
Die Pizza auf den hohen Rost
legen.
Nach der Zubereitung 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
1200 - 1300 g 600 W + 19 - 21 10 - 12 Das Rind- bzw. Lammfleisch
160 °C
mit Öl beträufeln und mit
Pfeffer, Salz und Paprika
würzen.
Zuerst mit der fetten Seite
nach unten auf den niedrigen
Rost legen. Nach der Garzeit
in Alufolie einschlagen und 10
bis 15 Minuten ruhen lassen.
900 g
450 W + 13 - 15 9 - 10 Hähnchen mit Öl beträufeln
220 °C
und würzen.
Das Hähnchen zuerst mit der
Brustseite nach unten, dann
mit der Brustseite nach oben
auf den niedrigen Rost legen.
5 Minuten ruhen lassen.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGZZGG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
Zubereitungshinweise mit Umluft für frische Nahrungsmittel wie
Brötchen, Brot und Kuchen
Nahrungsmittel
Sofern nicht anderweitig empfohlen (siehe Tabelle), heizen Sie mit der Vorheizfunktion auf die gewünschte Temperatur vor.
Verwenden Sie die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und Garzeiten als
Richtlinie für das Zubereiten von Nahrungsmitteln mit Umluft.
KUCHEN
Haselnusskuchen
(frischer Teig)
Nahrungsmittel
Portionsgröße
Leistung
4 - 6 Stück Nur Umluft
(etwa je 50 g)
180 °C
2-3
Die Brötchen kreisförmig auf
dem niedrigen Rost anordnen.
Zum Entnehmen der Brötchen
Ofenhandschuhe verwenden!
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
Brötchen
(vorgebacken)
4 - 6 Stück
(etwa je 50 g)
6-7
Die Brötchen kreisförmig auf
dem niedrigen Rost anordnen.
Zum Entnehmen der Brötchen
Ofenhandschuhe verwenden!
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
Brötchen (gekühlt,
aus frischem
Hefeteig)
Croissants
(gekühlt, aus
Fertigteig)
BAGUETTES
Baguette
(vorgebacken)
Knoblauchbrot
(gekühlt, vorgebacken)
200 g
(4 Stück)
200 g
(4 Stück)
200 g
(1 Stück)
200 g
(1 Stück)
180 W +
220 °C
100 W +
200 °C
180 W +
220 °C
180 W +
220 °C
9 - 10 Die Brötchen kreisförmig auf
Backpapier auf dem hohen
Rost anordnen. Die Mitte frei
lassen.
Zum Entnehmen der Brötchen
Ofenhandschuhe verwenden!
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
12 - 14 Die Croissants kreisförmig auf
Backpapier auf dem hohen
Rost anordnen. Die Mitte frei
lassen.
Zum Entnehmen der Croissants Ofenhandschuhe
verwenden!
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
6-7
7-8
Das Baguette auf den hohen
Rost legen.
Zum Entnehmen des Baguette
Ofenhandschuhe verwenden!
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
33
Dauer Anweisungen
(min)
180 W +
220 °C
ohne
Vorheizen
Marmorkuchen/
Zitronenkuchen
(frischer Teig)
700 g
180 W + 24 - 26
220 °C
ohne
Vorheizen!
Napfkuchen
(frischer Hefeteig)
1000 g
Nur Umluft 40 - 50 Den frischen Teig in eine
160 °C
schwarze Gugelhupfform
(runde Form mit einer Röhre in
der Mitte) aus Metall geben (23
cm Durchmesser). Die Backform auf den niedrigen Rost
stellen. 5 bis 10 Minuten ruhen
lassen.
Süßes Gebäck
(gekühlter Hefeteig)
250 g
(5 Stück)
Gefüllter Blätterteig
(gekühlt)
250 g
(5 Stück)
Muffins
(frischer Teig)
Das gekühlte Knoblauchbrot
auf Backpapier auf den oberen
Rost legen. Nach dem Backen
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
Leistung
500 g
Dauer Anweisungen
(min)
BRÖTCHEN
Brötchen
(fertig gebacken)
100 W +
200 °C
Portionsgröße
6 x 70 g
(400 - 450 g)
100 W +
200 °C
18 - 20 Den frischen Teig in eine kleine
runde schwarze Backform aus
Metall (18 cm Durchmesser)
geben.
Den Kuchen auf den niedrigen
Rost stellen.
5 bis 10 Minuten ruhen lassen.
Den frischen Teig in eine
rechteckige Glasschüssel bzw.
schwarze Metallbackform (25
cm Länge) geben.
Den Kuchen auf den niedrigen
Rost stellen.
5 bis 10 Minuten ruhen lassen.
10 - 14 Das frisch zubereitete Hefegebäck mit Rosinen- oder
Schokoladenfüllung auf Backpapier kreisförmig auf dem
hohen Rost anordnen. Die
Mitte frei lassen. Zum Entnehmen Ofenhandschuhe
verwenden! 5 Minuten ruhen
lassen.
Nur Umluft 15 - 20 Den frischen Blätterteig z. B.
220 °C
mit Schinken, Würstchen, Käse
oder Gemüse füllen. Auf Backpapier kreisförmig auf dem
hohen Rost anordnen.
180 W +
200 °C
14 - 16 Den frischen Teig gleichmäßig
in eine Keramik-Muffin-Backform (für 6 mittelgroße Muffins)
oder in 6 kleine runde feuerfeste Glasgefäße geben.
Auf den niedrigen Rost stellen.
5 Minuten ruhen lassen.
D
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGZ[GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
D
Zubereitungshinweise mit Umluft für tiefgefrorene Nahrungsmittel wie
Brötchen, Brot und Kuchen
Zubereitungshinweise mit Umluft für tiefgefrorene Pizza, Nudeln,
Pommes frites und Nuggets
Sofern nicht anderweitig empfohlen (siehe Tabelle), heizen Sie mit der Vorheizfunktion auf die gewünschte Temperatur vor.
Verwenden Sie zum Backen die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und
Garzeiten als Richtlinien.
Sofern nicht anderweitig empfohlen (siehe Tabelle), heizen Sie mit der Vorheizfunktion auf die gewünschte Temperatur vor.
Verwenden Sie zum Backen die in dieser Tabelle angegebenen Leistungsstufen und
Garzeiten als Richtlinien.
Nahrungsmittel
Portionsgröße
Brötchen (fertig
4 Stück
gebacken)
(etwa je 50 g)
Leistung
Dauer Anweisungen
(min)
100 W
+ 180 °C
ohne
Vorheizen!
7 - 8 Die Brötchen kreisförmig auf dem
niedrigen Rost anordnen.
2 bis 5 Minuten ruhen lassen.
Brötchen
(vorgebacken)
4 Stück
(etwa je 50 g)
100 W
+ 200 °C
7 - 8 Die Brötchen kreisförmig auf dem
niedrigen Rost anordnen.
2 bis 5 Minuten ruhen lassen.
Croissants
(fertig
gebacken)
4 Stück
(etwa je 60 g)
100 W
+ 180 °C
8 - 9 Die Croissants auf den hohen Rost
legen. Nach dem Backen
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
Baguette/
Knoblauchbrot
(vorgebacken)
200 - 250 g
(1 Stück)
180 W
+ 200 °C
6 - 7 Das tiefgekühlte Baguette auf
Backpapier auf den niedrigen Rost
legen. Nach dem Backen
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
Baguettes mit
Garnierung
250 g
(2 Stück)
450 W
+ 220 °C
6 - 7 Legen Sie tiefgefrorene belegte
Baguettes (z. B. mit Tomaten,
Käse, Schinken usw.) nebeneinander auf den niedrigen Rost.
Nach der Zubereitung 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
Mischbrot
(ganzer Laib)
(vorgebacken)
500 g
Kuchenstücke
(fertig
gebacken, mit
Obstfüllung)
500 - 600 g
Kuchen (fertig
gebacken, mit
Obstfüllung)
1200 - 1300 g
180 W
15 - 17
+160 °C
ohne
Vorheizen!
300 W
+160 °C
ohne
Vorheizen!
Nahrungsmittel
Das ganze Brot auf den niedrigen
Rost legen.
Nach dem Backen 5 Minuten
ruhen lassen.
Portionsgröße
Leistung
Dauer
(min)
Pizza
300 - 400 g
(vorgebacken) 450 - 550 g
600 W
+ 220 °C
10 - 11 Die Pizza auf den niedrigen Rost
11½ - 12½ legen.
Nach dem Backen
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
2 Pizzas
600 - 700 g
(vorgebacken)
(je
300 - 350 g)
600 W
+ 220 °C
14 - 15
Eine Pizza auf den niedrigen und
eine auf den hohen Rost legen.
Nach der Zubereitung 2 bis 3
Minuten ruhen lassen.
Nudeln
(Lasagne oder
Cannelloni)
400 g
450 W
+ 200 °C
ohne
Vorheizen!
20 - 22
In eine geeignete feuerfeste
Glasschale füllen oder in der
Originalverpackung lassen
(vergewissern Sie sich, dass
diese mikrowellengeeignet und
ofenfest ist).
Die Tiefkühl-Lasagne auf den
niedrigen Rost stellen.
Nach der Garzeit
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
Nudeln
(Makkaroni,
Tortellini)
400 g
450 W
+ 200 °C
ohne
Vorheizen!
16 - 18
In eine geeignete feuerfeste
Glasschale füllen oder in der
Originalverpackung lassen
(vergewissern Sie sich, dass
diese mikrowellengeeignet und
ofenfest ist).
Den Tiefkühl-Nudelauflauf auf
den niedrigen Rost stellen.
Nach der Garzeit
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
Chicken
Nuggets
250 g
450 W
+ 200 °C
6½ - 7½
Die Chicken Nuggets auf den
niedrigen Rost legen.
Nach der Garzeit
2 bis 3 Minuten ruhen lassen.
Pommes frites
für das Backblech
250 g
300 W
+ 230 °C
15 - 17
Die Pommes frites direkt auf
Backpapier auf dem niedrigen
Rost verteilen. Nach 2/3 der
Garzeit wenden.
9 - 12 Die tiefgefrorenen Kuchenstücke
kreisförmig auf dem unteren Rost
anordnen. Nach dem Backen 5 bis
10 Minuten ruhen lassen.
180 W
18 - 22
+160 °C
ohne
Vorheizen!
Den tiefgefrorenen Kuchen auf
Backpapier auf den niedrigen Rost
legen. Nach dem Backen 10 bis 20
Minuten ruhen lassen.
34
Anweisungen
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGZ\GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
Zubereitungshinweise (Fortsetzung)
Reinigen des Mikrowellenherds
Folgende Teile des Mikrowellenherds sollten regelmäßig gereinigt werden, um
D
das Ansammeln von Fettspritzern und anderen Nahrungsmittelresten zu
vermeiden:
• Innen- und Außenoberflächen
• Herdtür und Türdichtungen
• Drehteller und Drehring
ZUSÄTZLICHE TIPPS
SCHMELZEN VON BUTTER
50 g Butter in eine kleine tiefe Glasschale geben. Mit einem Kunststoffdeckel abdecken.
30 bis 40 Sekunden bei 900 W erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.
SCHMELZEN VON SCHOKOLADE
100 g Schokolade in eine kleine tiefe Glasschale geben.
3 bis 5 Minuten bei 450 W erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen ist.
Während des Schmelzvorgangs ein- bis zweimal umrühren. Zum Entnehmen Ofenhandschuhe verwenden!
☛
☛
SCHMELZEN VON KRISTALLISIERTEM HONIG
20 g kristallisierten Honig in eine kleine tiefe Glasschale geben.
20 bis 30 Sekunden bei 300 W erhitzen, bis der Honig geschmolzen ist.
Achten Sie darauf, dass die Türdichtungen IMMER sauber sind und die
Tür sich ordnungsgemäß schließen lässt.
Bei Vernachlässigung der Herdreinigung können die Oberflächen des
Geräts Schaden nehmen. Dadurch treten unter Umständen Funktionsstörungen auf, die zu Gefahrensituationen führen können.
1. Reinigen Sie die Außenoberflächen mit einem weichen Lappen und warmem Seifenwasser. Wischen Sie sie anschließend feucht ab, und lassen Sie sie trocknen.
SCHMELZEN VON GELATINE
Trockene Blattgelatine (10 g) 5 Minuten in kaltes Wasser legen.
Die abgetropfte Gelatine in eine kleine feuerfeste Glasschüssel geben.
1 Minute bei 300 W erhitzen.
Nach dem Schmelzen umrühren.
2. Entfernen Sie Spritzer oder Flecken auf den Innenoberflächen oder auf dem Drehring
mit einem in Seifenwasser getauchten Lappen. Wischen Sie sie anschließend feucht ab,
und lassen Sie sie trocknen.
3. Stellen Sie zum Lösen hartnäckiger Nahrungsmittelreste und zum Beseitigen von
Gerüchen eine Tasse verdünnten Zitronensaft auf den Drehteller, und erhitzen sie ihn
zehn Minuten bei maximaler Leistung.
TORTENGLASUR/-GUSS (FÜR KUCHEN UND TORTEN)
Instant-Tortenguss (etwa 14 g) mit 40 g Zucker und 250 ml kaltem Wasser mischen.
Ohne Abdeckung in einer feuerfesten Glasschüssel 3½ bis 4½ Minuten bei 900 W
erhitzen,
bis die Tortenglasur/der -guss durchsichtig ist. Während der Zubereitung zweimal
umrühren.
4. Waschen Sie den spülmaschinenfesten Drehteller, so oft dies erforderlich ist.
✉
EINKOCHEN VON MARMELADE
600 g Obst (beispielsweise gemischte Beeren) in eine geeignete feuerfeste Glasschüssel
mit Deckel füllen. 300 g Gelierzucker zugeben und gut umrühren.
10 bis 12 Minuten bei 900 W abgedeckt erhitzen.
Während der Zubereitung mehrmals umrühren. Direkt in kleine Marmeladengläser
mit Drehdeckel füllen. 5 Minuten auf dem Deckel stehend ruhen lassen.
KOCHEN VON PUDDING
Puddingpulver mit Zucker und Milch (500 ml) nach Angaben des
Herstellers mischen und gut umrühren. Eine geeignete feuerfeste Glasschüssel mit
Deckel verwenden. 6½ bis 7½ Minuten bei 900 W abgedeckt erhitzen.
Während der Zubereitung mehrmals gut umrühren.
✉
✉
RÖSTEN VON MANDELSPLITTERN
30 g Mandelsplitter auf einem mittelgroßen Porzellanteller verteilen.
3½ bis 4½ Minuten bei 600 W rösten und dabei häufig umrühren.
Anschließend noch 2 bis 3 Minuten im Mikrowellenherd stehen lassen. Zum Entnehmen
Ofenhandschuhe verwenden!
35
Lassen Sie NIEMALS Wasser in die Belüftungsschlitze geraten.
Verwenden Sie NIEMALS Scheuermittel oder chemische Lösungsmittel.
Achten Sie beim Reinigen der Türdichtungen besonders darauf, dass
Rückstände:
• Sich nicht sammeln
• Verhindern, dass die Tür ordnungsgemäß geschlossen werden
kann
Säubern Sie den Innenraum des Mikrowellenherds nach jedem Gebrauch
sofort mit einem milden Reinigungsmittel. Lassen Sie ihn jedoch zuerst
abkühlen, um Verbrennungen zu vermeiden.
In Anleitungen für Herde, Herdplatten und Backöfen ist angegeben, dass
kein Dampfreiniger verwendet werden darf.
jlXXWW†lnTWY\`^k†kU”GGwˆŽŒGZ]GG{œ™š‹ˆ SGqœ•ŒGZWSGYWW\GGXWaYYGht
D
Lagerung und Reparatur des Mikrowellenherds
Technische Daten
Bei der Lagerung oder Reparatur des Mikrowellenherds sind einige Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Der Mikrowellenherd darf nicht verwendet werden, wenn die Tür oder die
Türdichtungen beschädigt sind durch:
• Beschädigte Scharniere
• Verschlissene Dichtungen
• Verbogenes oder verbeultes Gehäuse
Reparaturen dürfen nur von einem entsprechend qualifizierten Fachmann
durchgeführt werden.
SAMSUNG ist ständig darum bemüht, die Geräte zu optimieren. Aus diesem
Grund können sowohl die Angaben zum Design als auch die Bedienungsanleitung ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
☛
✉
Entfernen Sie NIEMALS das Gehäuse des Mikrowellenherds. Wenn der
Herd defekt ist und repariert werden muss oder Sie bezüglich der Funktionsfähigkeit unsicher sind:
• Ziehen Sie den Netzstecker.
• Setzen Sie sich mit dem nächsten Kundendienstzentrum in Verbindung.
Wenn Sie den Mikrowellenherd für einige Zeit wegräumen möchten,
wählen Sie dafür einen trockenen, staubfreien Ort.
• Grund: Staub und Feuchtigkeit können die Funktionsteile des
Herdes beschädigen.
Stromquelle
230 V~ 50 Hz (Wechselstrom)
Leistungsaufnahme
Maximale Leistung
Mikrowelle
Grill (Heizelement)
Umluft (Heizelement)
3100 W
1400 W
1300 W
1700 W
Geräteleistung
100 W/900 W - 6 Stufen (IEC-705)
Betriebsfrequenz
2450 MHz
Abmessungen (B x T x H)
Gehäuse
Garraum
522 x 539 x 312 mm
355 x 380,6 x 234 mm
Fassungsvermögen
32 Liter
Gewicht
Netto
Mit Verpackung
36
ca. 21,0 kg
ca. 23,5 kg
• CE1100
• CE1101T
• CE1102M
ca. 26,0 kg
• CE1103F
Download PDF