Samsung | BT65CDST | Samsung BT65CDST Benutzerhandbuch

Installations- und Bedienungsanleitung
Einbau-Backofen
BT65CDST
BT65CDFST
BT65CDBST
BT65CDBFST
Bedienungsanleitung
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 1
2007-09-14
9:36:47
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 2
2007-09-14
9:36:47
Inhalt
Zu dieser Bedienungsanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Elektrische Sicherheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
Sicherheit beim Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Hinweise zur Entsorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Installation des Backofens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sicherheitshinweise für den Installateur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einbau in einen Unterschrank . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anschluss an das Netz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Einbau in einen Hochschrank . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
4
4
4
5
6
Bauteile und Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Backofen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Bedienelemente des Backofens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Spezialfunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Zubehör . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Zubehör verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Sicherheitsabschaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Kühlgebläse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Vor der Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Uhrzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Erstreinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Verwendung des Backofens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Garraum-Modus einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofentemperatur einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofen ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ausschaltzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Garzeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Garzeitende vorwählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Timer verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Backofenbeleuchtung ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kindersicherung verwenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Signalton ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Betriebsarten und Funktionen des Backofens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfgerichte (Daten für Testinstitute) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
14
14
18
19
19
21
23
25
25
26
26
27
35
Reinigung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Dampfreinigung durchführen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Katalyseplatte reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gerätetür reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Seitenführungsgitter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Lampe austauschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
36
36
39
40
43
46
Garantie und Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Häufig gestellte Fragen und Fehlerbehebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 1
2007-09-14
9:36:47
Zu dieser Bedienungsanleitung
DE
Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SAMSUNG-Einbau-Backofen entschieden haben.
Diese Bedienungsanleitung enthält wichtige Informationen zur Sicherheit und Anweisungen, die
Ihnen helfen sollen, Ihr Gerät zu bedienen und zu pflegen.
Bitte nehmen Sie sich vor dem erstmaligen Verwenden Ihres Backofens Zeit, um diese
Bedienungsanleitung zu lesen und bewahren Sie die Anleitung für die spätere Nutzung auf.
In dieser Bedienungsanleitung werden folgende Symbole verwendet.
*
)
Wichtig
Hinweis
Sicherheitshinweise
Die Installation dieses Backofens darf nur von einem konzessionierten Elektriker durchgeführt
werden. Der Installateur ist dafür verantwortlich, das Gerät an das Stromnetz anzuschließen und
dabei die relevanten Sicherheitsbestimmungen zu beachten.
Elektrische Sicherheit
Schließen Sie den Backofen nicht an, wenn er beim Transport beschädigt wurde.
● Dieses Haushaltsgerät darf nur von einem konzessionierten Elektriker an das Stromnetz
angeschlossen werden.
● Im Fall eines Fehlers oder Schadens am Gerät versuchen Sie nicht, es zu benutzen.
● Reparaturen dürfen nur von einem konzessioniertem Fachmann vorgenommen werden.
Unsachgemäß durchgeführte Reparaturen können Sie und andere erheblichen Risiken
aussetzen. Wenn Ihr Backofen repariert werden muss, setzen Sie sich bitte über Ihren
Fachhändler mit dem Samsung-Kundendienst in Verbindung.
● Wenn das Netzkabel defekt ist, muss es durch ein spezielles Kabel oder ein Bauteil ersetzt
werden, das beim Hersteller oder einem autorisierten Service-Partner erhältlich ist.
● Elektrische Leitungen und Kabel dürfen nicht den Backofen berühren.
● Der Backofen wird über einen dafür vorgesehenen Stromkreisunterbrecher oder
eine Sicherung an das Stromnetz angeschlossen. Verwenden Sie niemals mehrere
Mehrfachstecker oder Verlängerungsschnüre.
● Der Typenschild befindet sich an der rechten Seite der Gerätetür.
● Trennen Sie das Gerät vor Reparaturen oder beim Reinigen von der Stromversorgung.
● Geben Sie Acht, wenn Sie elektrische Geräte in Netzsteckdosen nahe dem Backofen
stecken.
ACHTUNG
Stellen Sie sicher, dass das Gerät ausgeschaltet ist, bevor Sie eine Lampe austauschen,
da sonst die Gefahr eines elektrischen Schlags besteht. Während des Betriebs werden die
Innenwände des Backofens sehr heiß.
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 2
2007-09-14
9:36:48
Sicherheitshinweise (Fortsetzung)
Sicherheit beim Betrieb
● Dieser Backofen ist ausschließlich für das Garen von Speisen im privaten Haushalt
ausgelegt.
● Während des Betriebs werden die Innenwände des Backofens so heiß, dass sie
Verbrennungen verursachen können. Berühren Sie keine Heizelemente oder Innenflächen
des Backofens, ohne diesen ausreichend Zeit zum Abkühlen zu lassen.
● Lagern Sie kein entflammbares Material im Backofen.
● Die Backofenflächen werden heiß, wenn das Gerät längere Zeit mit hoher Temperatur
verwendet wird.
● Vorsicht beim Öffnen der Gerätetür während des Garens! Heißluft und Dampf können
schnell aus dem Backofen austreten.
● Wenn Sie Gerichte mit Alkohol kochen, kann der Alkohol aufgrund der hohen Temperaturen
verdunsten. Dieser verdampfte Alkohol kann Feuer fangen, wenn er mit einem heißen Teil
des Backofens in Kontakt kommt.
● Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie keine Hochdruckwasser- oder -dampfreiniger
verwenden.
● Halten Sie Kinder in sicherem Abstand, wenn der Backofen in Gebrauch ist.
● Tiefkühl-Lebensmittel wie Pizza werden auf dem Ofenrost zubereitet. Wenn das Backblech
verwendet wird, kann es aufgrund der großen Temperaturschwankungen verformt werden.
● Gießen Sie kein Wasser auf den Backofenboden, wenn dieser heiß ist. Dies kann zu
Schäden an der Keramik-Email-Oberfläche führen.
● Die Gerätetür muss während des Betriebs geschlossen sein.
● Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Gerätetür vor dem Ende der Dampfreinigung öffnen.
Das Wasser auf dem Boden ist heiß.
● Verkleiden Sie den Backofenboden nicht mit Aluminiumfolie, und stellen Sie keine
Backbleche oder Behälter darauf. Dies blockiert die Wärmeverteilung, so dass es zu
Schäden an den Keramik-Email-Oberflächen und schlechten Garergebnissen kommen
kann.
● Obstsäfte hinterlassen auf den Keramik-Email-Oberflächen des Backofens Flecke, die
sich möglicherweise nicht mehr entfernen lassen. Wenn Sie sehr feuchte Kuchen backen,
verwenden Sie die Fettpfanne.
● Stellen Sie keine Backformen usw. auf die offene Gerätetür.
● Dieses Gerät darf nicht von kleinen Kindern verwendet werden, ohne dass sie von einem
Erwachsenen beaufsichtigt werden, der auf die Sicherheit achtet.
● Achten Sie darauf, dass kleinere Kinder nicht mit dem Gerät spielen können.
● Bei kleineren Nahrungsmengen nehmen auch die Koch- bzw. Aufwärmzeiten ab.
Wenn Sie die normalen Zeiten anwenden, kann es zu Überhitzung und Verbrennung
kommen.
DE
Hinweise zur Entsorgung
Entsorgung des Verpackungsmaterials
● Alle Verpackungsmaterialien des Geräts sind vollständig recyclingfähig.
● Entsorgen Sie die Verpackungsmaterialien im entsprechenden Behälter bei Ihrer örtlichen
Annahmestelle.
Entsorgen von Altgeräten
ACHTUNG
Vor dem Entsorgen Ihres Altgeräts machen Sie es bitte betriebsuntüchtig, damit es nicht zu
einer Gefahrenquelle werden kann.
Zu diesem Zweck trennen Sie das Gerät vom Stromnetz, und entfernen Sie das
Netzkabel.
Für den Umweltschutz ist es wichtig, dass Altgeräte auf ordnungsgemäße Weise entsorgt
werden.
● Das Gerät darf nicht im Hausmüll entsorgt werden.
● Information über Sperrmülltermine und öffentliche Deponien erhalten Sie von Ihrem
örtlichen Müllentsorgungsunternehmen oder Ihrer Gemeinde.
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 3
2007-09-14
9:36:48
Installation des Backofens
*
DE
Die Elektroinstallation dieses Backofens darf nur von einem konzessionierten
Elektriker durchgeführt werden.
Der Backofen muss entsprechend der mitgelieferten Anleitung installiert werden.
Entfernen Sie nach der Installation die Vinylschutzfolie von der Gerätetür.
Entfernen Sie nach der Installation die Schutzfolie von den Innenflächen des
Backofens.
Sicherheitshinweise für den Installateur
● Die Installation muss Schutz vor Berührung von Strom führenden Teile gewährleisten.
● Der Küchenschrank, in den das Gerät eingebaut wird, muss die Stabilitätsanforderungen
von DIN 68930 erfüllen.
Einbau in einen Unterschrank
● Beachten Sie die Mindestabstände.
● Fixieren Sie den Backofen auf beiden Seiten mit Schrauben.
1
2
560
595
595
572
545
21
3
4
min. 550
min. 50
min. 20
min. 560
50
460
min. 600
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 4
2007-09-14
9:36:49
Installation des Backofens (Fortsetzung)
DE
5
Anschließen des Backofens an die
Stromversorgung (H05VV-F, H05RR-F,
min. 1,5 m, 1,5~2,5 mm²)
Phasenleiter
Schutzleiter
Neutralleiter
Anschluss an das Netz
Die elektrischen Anschlüsse müssen gemäß den Angaben auf dem Anschluss-Schild an der
Rückseite des Geräts von einem Elektroinstallateur vorgenommen werden. Dieser Installateur
muss gewährleisten, dass das Gerät entsprechend den Anschlussanweisungen und den
örtlichen Bestimmungen angeschlossen wird.
Wenn das Gerät nicht mit einem Stecker an das Stromnetz angeschlossen wird, muss
versorgungsseitig ein Multipoltrennschalter (mit einem Kontaktabstand von mindestens 3 mm)
vorgesehen werden, um die Sicherheitsbestimmungen zu erfüllen.
)
Wenn das Netz angeschlossen ist, wird die Elektronik des Backofens initialisiert.
Dabei wird die Beleuchtung für einige Sekunden ausgeschaltet. Das Elektrokabel
(H05 RR-F oder H05 VV-F, min. 1,5 m, 1,5~2,5 mm²) muss ausreichend lang sein,
damit es an den Backofen angeschlossen werden kann, auch wenn dieser auf dem
Boden vor seinem Einbauschrank steht.
Öffnen Sie die hintere Verkleidung des Backofens von unten (mit Hilfe eines
Flachkopf-Schraubendrehers), und entfernen Sie die Verbindungsschraube und
die Kabelklemme, ehe Sie die Strom führenden Leitungen mit den entsprechenden
Anschlussklemmen verbinden.
Der Backofen wird über die ( )-Klemme geerdet.
Wenn der Backofen mit einem Stecker an das Stromnetz angeschlossen wird, muss dieser
Stecker auch nach dem Einbau des Backofens zugänglich bleiben.
Samsung übernimmt keine Haftung bei Unfällen, die auf fehlende oder fehlerhafte Erdung
zurückzuführen sind.
6
7
min 5
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 5
2007-09-14
9:36:50
Installation des Backofens (Fortsetzung)
DE
Einbau in einen Hochschrank
● Beachten Sie die Mindestabstände.
● Achten Sie beim Einschieben des Backofens auf den richtigen Ausrichtungswinkel.
1
2
560
595
595
572
545
21
3
4
min. 550
50
min. 590 ~ max. 600
min. 560
5
Anschließen des Backofens an die
Stromversorgung (H05VV-F, H05RR-F,
min. 1,5 m, 1,5~2,5 mm²)
Phasenleiter
Schutzleiter
Neutralleiter
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 6
2007-09-14
9:36:51
Bauteile und Funktionen
Backofen
DE
Bedienfeld
Oberes Heizelement
Einschubhöhe 5
Backofenbeleuchtung
Einschubhöhe 4
Seitenführungsgitter
Einschubhöhe 3
Katalyseplatte
Einschubhöhe 2
Einschubhöhe 1
Kontakt für
Garraum-Teiler
Gerätetür
aus Glas
Griff der Gerätetür
)
Die Einschubhöhen sind von unten nach oben nummeriert.
Die Einschubhöhen 4 und 5 werden vor allem für die Grillfunktion verwendet.
Hinweise zur richtigen Einschubhöhe für viele Speisen und Gerichte finden Sie in
den in dieser Bedienungsanleitung abgedruckten Gartabellen.
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 7
2007-09-14
9:36:51
Bauteile und Funktionen (Fortsetzung)
DE
Bedienelemente des Backofens
2
1
4
5
6
7
8
10
11
3
7. Timer-Taste
8. Garzeit-Taste
9. Taste für Garzeitende
10.Dampfreinigungstaste
11.Temperaturtaste
1. Garraum-Wähler
2. Display
3. Funktionswähler (Zeit/Temperatur/
Betriebsart)
4. Betriebsart-Taste
5. Beleuchtungstaste
6. Uhrzeittaste
)
9
Der Garraum-Wähler und der Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart) sind
versenkbar ausgeführt. Zum Ausfahren der Wähler drücken Sie einfach darauf, dann
können Sie die jeweilige Funktion durch Drehen einstellen.
Spezialfunktionen
Der Backofen verfügt über folgende Spezialfunktionen:
● Garraum-Modus: Mithilfe des Garraum-Teilers können Sie den Garraum in zwei
voneinander getrennte Garraumbereiche (oberen und unteren Garraum) aufteilen. Diese
Bereiche können unabhängig voneinander eingestellt und verwendet werden - eine
besonders komfortable Funktion, die zudem noch Energie spart.
● Dampfreinigung: Bei der Dampfreinigung des Backofens wird Wasserdampf genutzt, um
Fett- und Garrückstände zu entfernen und die Innenwände des Backofens auf sichere und
einfache Weise zu reinigen.
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 8
2007-09-14
9:36:52
Bauteile und Funktionen (Fortsetzung)
Zubehör
DE
Das folgende Zubehör ist im Lieferumfang des Backofens enthalten:
1
2
Ofenrost für Auflaufformen,
Backformen, Brat- und Grillbehälter.
Front
Grilleinsatz zum Grillen und Braten
(zur Verwendung mit der Fettpfanne).
Front
3
Backblech für Kuchen und Kekse.
4
Fettpfanne zum Braten und
Auffangen von Bratensaft oder
tropfendem Fett.
5
Garraum-Teiler für die Verwendung
der Garraum-Modi “Oberer Garraum”,
“Unterer Garraum” und “DoppelGarraum”. Schieben Sie den
Garraum-Teiler auf Einschubhöhe
3 in den Backofen ein. An der
Rückwand des Garraums befindet
sich ein Kontakt. Mithilfe dieses
Kontakts erkennt das Gerät, ob der
Garraum-Teiler verwendet wird oder
nicht. Deshalb muss der GarraumTeiler vollständig in den Backofen
eingeschoben werden.
6
Das Grillspieß-Zubehör
(BT65CDFST, BT65CDBFST) besteht
aus einem Spieß, zwei Spießgabeln,
einem abnehmbaren Griff und einer
Halterung, die auf Einschubhöhe 3
eingesetzt wird. Zum Grillen am Spieß
stecken Sie den Spieß in die Öffnung
an der Rückwand im Garraum
des Backofens. Schieben Sie die
Fettpfanne auf Einschubhöhe 1 ein,
wenn Sie den Spieß verwenden.
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 9
2007-09-14
9:36:52
Bauteile und Funktionen (Fortsetzung)
DE
7
Grillspieß- und Schaschlik-Zubehör
(BT65CDFST, BT65CDBFST)
Verwendung:
● Schieben Sie die Fettpfanne auf Einschubhöhe 1 ein, um die Bratenflüssigkeit
aufzufangen, oder stellen Sie sie auf den Boden des Backofens, wenn das zu grillende
Stück Fleisch zu groß ist.
● Schieben Sie zuerst eine der Gabeln auf den Spieß und dann das Stück Fleisch, das
gegrillt werden soll.
● Gemüse und vorgekochte Kartoffeln können Sie an den Rand der Fettpfanne legen, damit
diese gleichzeitig gegart werden.
● Platzieren Sie die Halterung so auf der mittleren Einschubhöhe, dass das “V”-förmige Teil
vorn liegt.
● Der Spieß lässt sich leichter einstecken, wenn Sie den Handgriff an das stumpfe
Spießende anschrauben.
● Legen Sie den Spieß in der Halterung ab, so dass das spitze Ende zur Rückseite weist,
und schieben Sie ihn vorsichtig ein, bis die Spitze des Spießes in der Öffnung für den
Drehmechanismus an der Rückwand des Backofens sitzt. Das stumpfe Ende des Spießes
liegt in der “V”-förmigen Einbuchtung der Halterung. (Der Spieß besitzt zwei Ösen. Diese
weisen zur Gerätetür, damit der Spieß nicht nach vorn rutschen kann. Die Ösen dienen
zugleich als Halterung für den Handgriff.)
● Lösen Sie den Handgriff, ehe Sie grillen. Schrauben Sie den Handgriff nach dem Grillen
wieder fest, damit Sie den Spieß aus der Halterung entnehmen können.
10
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 10
2007-09-14
9:36:53
Bauteile und Funktionen (Fortsetzung)
5
4
Backblech
3
Fettpfanne
2
Abstand
2 cm
)
Backblech, Fettpfanne und Ofenrost müssen
korrekt in die seitlichen Führungsschienen
eingeführt werden.
Vorsicht beim Herausnehmen von fertigen
Gerichten aus dem Backofen - heißes Garzubehör
und heiße Oberflächen können Verbrennungen
verursachen.
Beispiel
Einschubhöhe 1: Fettpfanne
Einschubhöhe 4: Backblech
DE
Wenn Sie die Fettpfanne oder das Backblech benutzen, um Flüssigkeiten
aufzufangen, die von den garenden Gerichten heruntertropfen, stellen Sie sicher,
dass die Pfanne oder das Blech richtig in die seitlichen Führungsschienen
eingesetzt ist. Wenn diese Teile auf der Bodenfläche des Backofens aufliegen,
kann die Keramik-Email-Oberfläche beschädigt werden. Bleche und Pfannen auf
Einschubhöhe 1 müssen mindestens 2 cm von der
Bodenfläche des Backofens entfernt sein.
Zubehör verwenden
Garraum-Teiler, Ofenrost, Backblech und Fettpfanne
Garraum-Teiler einsetzen
Schieben Sie den Garraum-Teiler auf Einschubhöhe 3 in den
Backofen.
Ofenrost einsetzen
Schieben Sie den Ofenrost auf der gewünschten
Einschubhöhe ein.
Backblech oder Fettpfanne einsetzen
Schieben Sie das Backblech und/oder die Fettpfanne
auf der gewünschten Einschubhöhe ein.
ACHTUNG
Zum Garen im Modus “Oberer Garraum”, “Unterer
Garraum” oder “Doppel-Garraum” müssen Sie den Garraum-Teiler in den Garraum einsetzen.
Sicherheitsabschaltung
● Wenn keine Garzeit eingestellt wurde, schaltet sich der Backofen nach Ablauf folgender
Zeiten selbsttätig ab.
Abschaltzeiten bei verschiedenen Temperatureinstellungen
Unter 105° C
16 Stunden
Von 105° C bis 240° C
8 Stunden
Von 245° C bis 300° C
4 Stunden
● Die Elektrik dieses Backofens verfügt über eine Thermoabschaltung. Wenn der Backofen
übermäßig hohe Temperaturen erreicht, schaltet das System die Stromversorgung der
Heizelemente für eine gewisse Zeit ab.
Kühlgebläse
Während des Garens ist es normal, dass Heißluft aus dem Entlüftungsschlitz auf der
Vorderseite des Backofens austritt.
● Der Ventilator bleibt auch nach dem Ausschalten des Backofens eingeschaltet. Es wird nach
22 Minuten ausgeschaltet, oder wenn die Innentemperatur im Backofen auf 60° C gefallen ist.
11
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 11
2007-09-14
9:36:54
Vor der Inbetriebnahme
DE
Uhrzeit einstellen
Wenn der Backofen erstmals an das Netz angeschlossen wird, leuchtet die Anzeige auf dem
Bedienfeld kurz auf. Nach 3 Sekunden beginnen ein Uhrsymbol und die Zeit 12:00 Uhr im Display
zu blinken. Vor der Verwendung des Backofens müssen Sie die Uhrzeit einstellen.
1
Der Backofen kann erst nach
Einstellung der Uhr verwendet
werden. “ “und “12:00“ blinken im
Display, wenn das Gerät an das Netz
angeschlossen wird. Drücken Sie die
Uhrzeittaste. Die Anzeigen “ ” und
“12: ” beginnen zu blinken.
2
3
Drücken Sie die Uhrzeittaste. Die
Anzeigen “ ” und “ :00” beginnen zu
blinken.
4
5
Drücken Sie die Uhrzeittaste, um die Einstellung der Uhrzeit abzuschließen, oder
warten Sie etwa 10 Sekunden. “ ” wird nicht mehr angezeigt, und “30“ hört auf zu
blinken. In der Anzeige wird die aktuelle Uhrzeit angezeigt.
Der Backofen ist nun betriebsbereit.
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
Stunden einzustellen.
Beispiel
So stellen Sie 1:30 ein:
Stellen Sie “1” ein und warten Sie
etwa 10 Sekunden. Die Uhr hört auf
zu blinken, und es wird die aktuell
eingestellte Stunde angezeigt.
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
Minuten einzustellen. “ ” beginnt zu
blinken.
12
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 12
2007-09-14
9:36:55
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Erstreinigung
DE
Reinigen Sie den Backofen gründlich, ehe Sie ihn zum ersten Mal verwenden.
*
Verwenden Sie keine scharfen Reinigungsmittel oder Scheuermittel. Die Oberfläche
des Backofens könnte dadurch beschädigt werden. Für Backöfen mit Emailfront
verwenden Sie handelsübliche Reinigungsmittel.
So reinigen Sie den Backofen:
1. Öffnen Sie die Gerätetür. Die Beleuchtung geht an.
2. Reinigen Sie das Backblech, den Ofenrost, die Fettpfanne und alle anderen Zubehörteile
sowie die seitlichen Führungsschienen mit warmem Wasser und etwas Spülmittel. Polieren
und trocknen Sie das Gerät mit einem weichen sauberen Tuch.
3. Reinigen Sie den Innenraum des Backofens auf dieselbe Weise.
4. Wischen Sie die Vorderseite des Geräts mit einem feuchten Tuch ab.
Überprüfen Sie, ob die Uhr korrekt eingestellt ist. Nehmen Sie das Zubehör aus dem
Garraum, und betreiben Sie den Backofen im Heißluftbetrieb 1 Stunde lang bei 200° C, ehe
Sie ihn verwenden. Dabei entsteht ein unverwechselbarer Geruch. Dies ist normal, stellen Sie
aber sicher, dass Ihre Küche während dieser Zeit gut belüftet ist.
13
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 13
2007-09-14
9:36:56
Verwendung des Backofens
DE
Garraum-Modus einstellen
Um den Modus “Oberer Garraum”, “Unterer Garraum” oder “Doppel-Garraum” zu verwenden,
schieben Sie den Garraum-Teiler ein, während sich der Garraum-Wähler in der Position
„Off“ (Aus) befindet. Für den Modus “Großer Garraum” nehmen Sie den Garraum-Teiler
aus dem Backofen, während sich der Garraum-Wähler in der Position “Off” (Aus) befindet.
Anschließend stellen Sie den Garraum-Wähler auf den gewünschten Garraum-Modus.
Einzelheiten hierzu finden Sie in der folgenden Tabelle.
1
Wählen Sie mit dem Garraum-Wähler
den gewünschten Garraum-Modus
aus.
3
Drehen Sie den Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die gewünschte
Betriebsart auszuwählen. Wenn 3 Sekunden lang keine Einstellungen vorgenommen
werden, startet der Backofen automatisch mit dem gewählten Garraum-Modus und
der gewählten Betriebsart.
GarraumModus
Markierung
2
Drücken Sie die Betriebsart-Taste.
GarraumTeiler einschieben
Betriebsart
Hinweise zur Nutzung
Aus
Oberer
Garraum
1. Heißluft
2. Oberhitze mit Heißluft
3. Großer Grill
Ja
DoppelGarraum
Betriebsarten für den oberen
und unteren Garraum
Ja
Unterer
Garraum
1. Heißluft
2. Unterhitze + Heißluft
Ja
Großer
Garraum
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Heißluft
Oberhitze + Heißluft
Ober- und Unterhitze
Großer Grill
Kleiner Grill
Unterhitze + Heißluft
Dieser Modus spart Energie
und Zeit, wenn Sie nur ein
Gericht bzw. kleinere Mengen zubereiten.
Sie können zwei Gerichte
mit unterschiedlicher Temperatur gleichzeitig garen.
Dieser Modus spart Energie
und Zeit, wenn Sie nur ein
Gericht bzw. kleinere Mengen zubereiten.
Nein
14
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 14
2007-09-14
9:36:57
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
Modus “Oberer Garraum”
Nur das obere Heizelement ist in Betrieb. Der Garraum-Teiler sollte eingeschoben sein.
Heißluft
DE
Oberhitze + Heißluft
Großer Grill
Modus “Unterer Garraum”
Nur das untere Heizelement ist in Betrieb. Der Garraum-Teiler sollte eingeschoben sein.
Heißluft
Unterhitze + Heißluft
15
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 15
2007-09-14
9:36:57
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
Modus “Doppel-Garraum”
Bei diesem Modus werden sowohl der obere als auch der untere Garraum gleichzeitig
für unterschiedliche Gerichte verwendet. Sie können einstellen, welcher Garraumbereich
zuerst aktiviert werden soll. Wenn im Modus “Doppel-Garraum” ein Gericht fertig ist, und Sie
möchten die Garzeit oder die Gartemperatur im anderen Garraumbereich ändern, wählen
Sie mit dem Garraum-Wähler den Garraum (oberen oder unteren) aus, in dem weiter gegart
werden soll. Der Garraum-Teiler sollte eingeschoben werden.
Doppel-Garraum/oberer Garraum: Der obere Garraum nimmt zuerst den Betrieb auf.
Wenn die Betriebsart-Taste gedrückt wird oder seit Einstellen des
oberen Garraums mehr als 15 Sekunden ohne weitere Einstellung
vergangen sind, dann wechselt der Backofen zur Einstellung des
unteren Garraums.
Heißluft
Oberhitze + Heißluft
Großer Grill
Doppel-Garraum/unterer Garraum: Wenn der Betrieb des unteren Garraums beginnt,
wenn die Betriebsart-Taste gedrückt wird oder wenn seit Einstellen
des unteren Garraums mehr als 15 Sekunden ohne weitere
Einstellung vergangen sind, wechselt der Backofen zur Einstellung
des oberen Garraums. Oberer und unterer Garraum sind gleichzeitig
in Betrieb.
Heißluft
Unterhitze + Heißluft
16
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 16
2007-09-14
9:36:58
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
Modus “Großer Garraum”
DE
Heißluft
Oberhitze + Heißluft
Ober- und Unterhitze
Großer Grill
Kleiner Grill
Unterhitze + Heißluft
17
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 17
2007-09-14
9:36:59
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
Backofentemperatur einstellen
In den Modi “Großer Garraum”, “Oberer Garraum” und “Unterer Garraum”
1
)
2
Drücken Sie die Temperaturtaste.
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um
die Temperatur in Schritten von 5° C
einzustellen.
Großer Garraum
(Großer & kleiner
Grill)
40 °C – 250 °C
(40 °C – 300 °C)
Oberer Garraum
40 °C – 250 °C
Unterer Garraum
40 °C – 250 °C
Sie können die Temperatur während des Garens verändern.
In den verschiedenen Betriebsarten werden die oberen und unteren Heizelemente
ein- bzw. ausgeschaltet, um die Temperatur zu regulieren.
Modus “Doppel-Garraum”
1
)
Drücken Sie die Temperaturtaste (für
die Einstellung des oberen Garraums).
Drücken Sie die Temperaturtaste
zweimal (für die Einstellung des
unteren Garraums).
2
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um
die Temperatur in Schritten von 5° C
einzustellen.
Oberer Garraum
(Großer Grill)
160 °C – 250 °C
(200 °C – 250 °C)
Unterer Garraum
160 °C – 250 °C
Sie können die Temperatur während des Garens verändern.
18
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 18
2007-09-14
9:36:59
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
Backofen ausschalten
DE
Zum Ausschalten drehen Sie den GarraumWähler auf Off (Aus).
Ausschaltzeit einstellen
Sie können während des Garens eine Ausschaltzeit einstellen.
In den Modi “Großer Garraum”, “Oberer Garraum” und “Unterer Garraum”
1
3
)
Drücken Sie die Taste für
Garzeitende.
Beispiel
Die aktuelle Zeit ist
12:00Uhr.
2
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
gewünschte Garendzeit einzustellen.
Drücken Sie die Taste für
Garzeitende.
Der Backofen läuft dann automatisch
bis zur eingestellten Endzeit, sofern
nicht die Taste für Garzeitende
innerhalb von 5 Sekunden nochmals
gedrückt wird.
Während des Garens können Sie die zuvor eingestellte Garendzeit mit dem
Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart) wieder ändern soweit erforderlich.
19
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 19
2007-09-14
9:37:00
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
Modus “Doppel-Garraum”
Sie können die Garendzeiten für den oberen und unteren Garraum mit der Taste für
Garzeitende und dem Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart) einstellen.
1
Drücken Sie die Taste für
Garzeitende zweimal (für die
Einstellung des unteren Garraums).
Beispiel
Die aktuelle Zeit ist
12:00Uhr.
3
Drücken Sie die Taste für
Garzeitende.
Der Backofen läuft dann bis zur
eingestellten Endzeit, sofern nicht die
Taste für Garzeitende innerhalb von
5 Sekunden nochmals gedrückt wird.
)
2
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
gewünschte Garendzeit einzustellen.
Während des Garens können Sie die zuvor eingestellte Garendzeit mit dem
Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart) wieder ändern soweit erforderlich.
20
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 20
2007-09-14
9:37:01
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
Garzeit einstellen
DE
Sie können die Garzeit während des Garens einstellen.
In den Modi “Großer Garraum”, “Oberer Garraum” und “Unterer Garraum”
1
Drücken Sie die Garzeit-Taste.
3
Drücken Sie die Garzeit-Taste.
Der Backofen läuft dann automatisch
für die Dauer der eingestellten
Garzeit, sofern nicht die Garzeit-Taste
innerhalb von 5 Sekunden nochmals
gedrückt wird.
)
2
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
gewünschte Garzeit einzustellen.
Während des Garens können Sie die zuvor eingestellte Garzeit mit dem
Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart) wieder ändern soweit erforderlich.
21
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 21
2007-09-14
9:37:02
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
Modus “Doppel-Garraum”
Sie können die Garzeiten für den oberen und unteren Garraum mit der Garzeit-Taste und
dem Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart) bestimmen.
1
Drücken Sie die Garzeit-Taste
zweimal (für die Einstellung des
unteren Garraums).
3
Drücken Sie die Garzeit-Taste.
Der Backofen läuft dann automatisch
für die Dauer der eingestellten
Garzeit, sofern nicht die Garzeit-Taste
innerhalb von 5 Sekunden nochmals
gedrückt wird.
)
2
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
gewünschte Garzeit einzustellen.
Während des Garens können Sie die zuvor eingestellte Garzeit mit dem
Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart) wieder ändern soweit erforderlich.
22
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 22
2007-09-14
9:37:02
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
Garzeitende vorwählen
DE
1. Fall: Garzeit wird zuerst eingegeben
Wenn Sie die Garendzeit nach Einstellung der Garzeit eingeben, werden die Garzeit und die
Garendzeit miteinander verglichen. Wenn notwendig stellt der Backofen dann eine spätere
Startzeit ein.
1
3
Drücken Sie die Taste für
Garzeitende.
Beispiel
Die aktuelle Zeit ist 17:00
Uhr und die gewünschte
Garzeit beträgt 3
Stunden.
2
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
gewünschte Garendzeit einzustellen.
Beispiel
Der Garvorgang
(3 Stunden) soll um
20:30 Uhr beendet sein.
Drücken Sie die Taste für
Garzeitende. Das Symbol „
“
wird angezeigt, bis der Startzeitpunkt
erreicht ist.
Beispiel
Im Beispiel wird die
Startzeit auf 17:30 Uhr
eingestellt.
23
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 23
2007-09-14
9:37:03
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
2. Fall: Garzeitende wird zuerst eingegeben
Wenn Sie die Garzeit nach Einstellung der Garendzeit eingeben, werden die Garzeit und die
Garendzeit miteinander verglichen. Wenn notwendig stellt der Backofen dann eine spätere
Startzeit ein.
1
Drücken Sie die Garzeit-Taste.
Beispiel
Die aktuelle Zeit ist 15:00
Uhr und die gewünschte
Endzeit ist 17:00.
3
Drücken Sie die Garzeit-Taste. Das
Symbol „
“ wird angezeigt, bis
der Startzeitpunkt erreicht ist.
Beispiel
Im Beispiel wird die
Startzeit auf 15:30 Uhr
eingestellt.
2
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
Garzeit einzustellen.
Beispiel
Sie wählen eine Garzeit
von 1,5 Stunden
(Garzeitende 17:00 Uhr).
24
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 24
2007-09-14
9:37:04
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
Timer verwenden
1
DE
Drücken Sie einmal die Timer-Taste.
“ ” blinkt.
3
Drücken Sie die Timer-Taste, um
den Timer zu starten. Wenn die
eingestellte Zeit abgelaufen ist, ertönt
ein Signalton.
)
2
Drehen Sie den Funktionswähler
(Zeit/Temperatur/Betriebsart), um die
gewünschte Zeit einzustellen.
Beispiel
5 Minuten
Drücken Sie die Timer-Taste 2 Sekunden lang, um den Timer abzubrechen.
Backofenbeleuchtung ein-/ausschalten
1
Drücken Sie die Beleuchtungstaste.
)
Tastendruck
einmal
zweimal
dreimal
viermal
)
Beleuchtung:
oberer und unterer
Garraum
oberer Garraum
unterer Garraum
Beleuchtung aus
Unabhängig von der Betriebsart
wird die Beleuchtung in der
angegebenen Reihenfolge einbzw. ausgeschaltet.
Die Lampe geht nach 5 Minuten
automatisch aus.
25
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 25
2007-09-14
9:37:05
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
Kindersicherung verwenden
1
)
Zum Aktivieren der Kindersicherung
drücken Sie gleichzeitig die GarzeitTaste und die Taste für Garzeitende,
und halten Sie die beiden Tasten
3 Sekunden lang gedrückt. Im Display
wird das Symbol ( ) angezeigt.
2
Zum Deaktivieren der Kindersicherung
drücken Sie gleichzeitig die GarzeitTaste und die Taste für Garzeitende,
und halten Sie die beiden Tasten
nochmals 3 Sekunden lang gedrückt.
Bei aktivierter Kindersicherung sind alle Tasten und Bedienelemente außer dem
Garraum-Wähler gesperrt. Die Sperre ist aktiv, unabhängig davon, ob der Backofen
in Betrieb ist oder nicht.
Signalton ein-/ausschalten
1
Wenn Sie den Signalton ausschalten
möchten, drücken Sie gleichzeitig
die Uhrzeittaste und die Taste für
Garzeitende, und halten Sie die
beiden Tasten 3 Sekunden lang
gedrückt.
2
Wenn Sie den Signalton wieder
einschalten möchten, drücken Sie
wieder gleichzeitig die Uhrzeittaste
und die Taste für Garzeitende, und
halten die beiden Tasten 3 Sekunden
lang gedrückt.
26
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 26
2007-09-14
9:37:05
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
Betriebsarten und Funktionen des Backofens
DE
Nachfolgend werden die verschiedenen Betriebsarten des Backofens beschrieben.
Betriebsarten
Nachfolgend sind die verschiedenen Betriebsarten und Einstellungen des Geräts
aufgelistet. Weitere Informationen und Hinweise zu den Betriebsarten, ihrer Verwendung
und der Zubereitung von Speisen finden Sie auf den folgenden Seiten bei den
Erläuterungen der einzelnen Betriebsarten sowie in den Zubereitungshinweisen.
Ober- und Unterhitze
Die Heizelemente oben und unten im Backofen geben Wärme ab. Diese
Einstellung eignet sich zum Backen und Braten.
Oberhitze und Heißluft
Die Kombination aus Heißluft und Oberhitze eignet sich für knusprige,
gut gebräunte Gerichte. Sie ist besonders empfehlenswert für die
Zubereitung von Braten und Fleischgerichten.
Dabei wird die Wärme des oberen Heizelements und des Heizelements
an der Rückwand von den beiden Ventilatoren im Garraum verteilt.
Heißluft
Von der Rückwand wird Heißluft über zwei Ventilatoren auf zwei
Ebenen zugeführt. Der Backofen wird dadurch gleichmäßig erhitzt.
Diese Einstellung eignet sich besonders gut zum Aufbacken von
tiefgekühlten Lebensmitteln sowie zum Backen von Kuchen und
Croissants. Mit dieser Einstellung können Sie auf zwei Ebenen backen.
Flächengrill groß
Die Speisen werden von den Heizelementen oben erhitzt.
Wählen Sie diese Einstellung beispielsweise zum Grillen von Steaks,
Würstchen oder Käsetoast.
Flächengrill klein
Diese Einstellung ist ideal zum Grillen von kleineren Mengen, wie zum
Beispiel belegte Tiefkühl-Baguettes, Backcamembert oder Fischfilets.
Da nur das kleinere, mittige Heizelement in Betrieb ist, empfehlen wir
die Speisen in die Mitte des Ofenrostes zu legen.
Unterhitze und Heißluft
Die Kombination aus Heißluft und Unterhitze eignet sich für knusprige
gebräunte Gerichte. Dabei wird die Wärme der Heizelemente unten und
an der Rückwand von den beiden Ventilatoren im Garraum verteilt. So
gelingen Ihnen Pizza, Quiches, Brot und Käsekuchen.
27
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 27
2007-09-14
9:37:06
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
1.
Ober- und Unterhitze
Standardtemperatur: 200 °C
Die Betriebsart Ober- und Unterhitze eignet sich zum Backen und Braten von Gerichten.
Die Heizelemente oben und unten im Backofen geben Wärme ab.
Es wird empfohlen, den Backofen mit Ober- und Unterhitze vorzuheizen.
Einschubhöhe
Zubehör
Temperatur
(°C)
Garzeit
(Min.)
Tiefkühl-Lasagne
(500 - 1000 g)
3
Ofenrost
180 - 200
40 - 50
Ganzer Fisch (z. B. Dorade)
(300 - 1000 g):
auf beiden Seiten mehrfach einschneiden und mit Öl beträufeln
3
Grilleinsatz +
Fettpfanne
240
15 - 20
Fischfilet
(500 - 1000 g):
auf beiden Seiten mehrfach einschneiden und mit Öl beträufeln
3
Backblech
200
13 - 20
Tiefkühl-Burger
aus Hackfleisch mit Schinken-,
Käse- oder Pilzfüllung
(350 - 1000 g):
mit Öl beträufeln
3
Backblech
200
25 - 35
Tiefkühl-Gemüseburger
aus Karotten, Kartoffeln und
Rüben (350 - 1000 g):
mit Öl beträufeln
3
Backblech
200
20 - 30
Schweinekoteletts
(500 - 1000 g):
mit Öl beträufeln, salzen und
pfeffern
3/2
Grilleinsatz +
Fettpfanne
200
40 - 50
Ofenkartoffeln (halbiert)
(500 - 1000 g)
3
Backblech
180 - 200
30 - 45
Tiefkühl-Hackbraten
mit Pilzfüllung
(500 - 1000 g):
mit Öl beträufeln
3
Backblech
180 - 200
40 - 50
Biskuittorte
(250 - 500 g)
2
Ofenrost
160 - 180
20-30
Marmorkuchen (500 - 1000 g)
2
Ofenrost
170 - 190
40 - 50
Hefeblechkuchen mit
Obstbelag und Streuseln
(1000 - 1500 g)
2
Backblech
160 - 180
25 - 35
Muffins (500 - 800 g)
2
Ofenrost
190 - 200
25 - 30
Nahrungsmittel/Gericht
28
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 28
2007-09-14
9:37:06
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
2.
Oberhitze mit Heißluft
Standardtemperatur: 190 °C
Dabei wird die Wärme des oberen Heizelements und des Heizelements an der Rückwand
von den beiden Ventilatoren im Garraum verteilt.
Es wird empfohlen, den Backofen mit Oberhitze und Heißluft vorzuheizen.
Nahrungsmittel/Gericht
Einschubhöhe
Zubehör
Temperatur
(°C)
Garzeit
(Min.)
Schweinebraten mit Knochen
(1000 g):
mit Öl bestreichen und würzen
3
Grilleinsatz +
Fettpfanne
180 - 200
50 - 65
Schweineschulter in Folie
(1000 - 1500 g):
marinieren
2
Backblech
180 - 230
80 - 120
Ganzes Hühnchen
(800 - 1300 g):
mit Öl bestreichen und würzen
2
Grilleinsatz +
Fettpfanne
190 - 200
45 - 65
Fleisch- oder Fischsteaks
(400 - 800 g):
mit Öl beträufeln, salzen und
pfeffern
3
Grilleinsatz +
Fettpfanne
180 - 200
15 - 35
Hühnchenteile
(500 - 1000 g):
mit Öl bestreichen und würzen
4
Grilleinsatz +
Fettpfanne
200 - 220
25 - 35
Gegrillter Fisch
(500 - 1000 g):
hitzefestes Gefäß verwenden;
Fisch mit Öl bestreichen
2
Ofenrost
180 - 200
30 - 40
Rinderbraten
(800 - 1200 g):
mit Öl bestreichen und würzen
2
Grilleinsatz +
Fettpfanne
1 Tasse Wasser
hinzugeben
200 - 220
45 - 60
Entenbrust
(300 - 500 g)
4
Grilleinsatz +
Fettpfanne
1 Tasse Wasser
hinzugeben
180 - 200
25 - 35
DE
29
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 29
2007-09-14
9:37:07
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
3.
Heißluft
Standardtemperatur: 170 °C
Diese Betriebsart eignet sich besonders gut zum Aufbacken von tiefgekühlten
Lebensmitteln sowie zum Backen von Kuchen und Croissants. Mit dieser Einstellung
können Sie auf zwei Ebenen backen.
Von der Rückwand wird Heißluft über zwei Ventilatoren auf zwei Ebenen zugeführt. Der
Backofen wird dadurch gleichmäßig erhitzt.
Es wird empfohlen, den Backofen mit Heißluft vorzuheizen.
Nahrungsmittel/Gericht
Einschubhöhe
Zubehör
Temperatur
(°C)
Garzeit
(Min.)
Lammkarree
(350 - 700 g):
mit Öl bestreichen und würzen
3
Grilleinsatz +
Fettpfanne
190 - 200
40 - 50
Gebackene Bananen
(3 - 5 Stück): Oberseite einschneiden, 10 - 15 g Schokolade
dazugeben, 5 - 10 g Nüsse in die
Einschnitte geben, einige Tropfen Zuckerwasser dazugeben, in
Alufolie einwickeln.
3
Ofenrost
220 - 240
15 - 25
Backäpfel
(5 - 8 Äpfel à 150 - 200 g):
Kerngehäuse entfernen, Rosinen und Marmelade einfüllen.
Hitzefestes Gefäß verwenden.
3
Ofenrost
200 - 220
15 - 25
Burger aus Hackfleisch
(300 - 600 g):
mit Öl beträufeln
3
Backblech
190 - 200
18 - 25
Hackbraten gefüllt,
russische Art (500 - 1000 g):
mit Öl bestreichen
3
Backblech
180 - 200
50 - 65
Tiefkühl-Kroketten
(500 - 1000 g)
2
Backblech
180 - 200
25 - 35
Tiefkühl-Pommes-Frites
(für den Backofen)
(300 - 700 g)
2
Backblech
180 - 200
20 - 30
Tiefkühl-Pizza
(300 - 1000 g)
2
Ofenrost
200 - 220
15 - 25
Rührkuchen mit Apfelspalten
(500 - 1000 g)
2
Ofenrost
170 - 190
35 - 45
Croissants
(200 - 400 g)
(Frischteig)
3
Backblech
180 - 200
15 - 25
30
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 30
2007-09-14
9:37:07
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
4.
Großer Grill
Standardtemperatur: 240 °C
Wählen Sie diese Betriebsart beispielsweise zum Grillen von Steaks, Würstchen oder
Käsetoast. Diese Einstellung ist auch zum Toasten geeignet.
Die Speisen werden von den oberen Heizelementen erhitzt.
Es wird empfohlen, den Backofen mit dem großen Grill vorzuheizen.
Nahrungsmittel/Gericht
Einschubhöhe
Zubehör
Temperatur
(°C)
Garzeit
(Min.)
Würstchen (fein)
5 - 10 Stück
4
Grilleinsatz +
Fettpfanne
220
5-8
wenden
5-8
Grobe Bratwurst
(z. B. Nürnberger Art)
8 - 12 Stück
4
Grilleinsatz +
Fettpfanne
220
4-6
wenden
4-6
Toast
5 - 10 Stück
5
Ofenrost
240
1-2
wenden
1-2
Käsetoast
4 - 6 Stück
4
Grilleinsatz +
Backblech
200
4-8
Tiefkühl-Pfannkuchen,
gefüllt, russische Art (“Blinis”)
(200 - 500 g)
3
Backblech
200
20 - 30
Rindersteaks
(400 - 800 g)
4
Grilleinsatz +
Fettpfanne
240
8 - 10
wenden
5-7
DE
31
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 31
2007-09-14
9:37:07
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
5.
Kleiner Grill
Standardtemperatur: 240 °C
Diese Einstellung ist ideal zum Grillen von kleineren Mengen, wie zum Beispiel belegte
Tiefkühl-Baguettes, Backcamembert oder Fischfilets.
Da nur das kleinere mittige Heizelement in Betrieb ist, legen Sie die Speisen in die Mitte
des Ofenrosts.
Es wird empfohlen, den Backofen mit dem kleinen Grill vorzuheizen.
Einschubhöhe
Zubehör
Temperatur
(°C)
Garzeit
(Min.)
Tiefkühl-Backcamembert
(2 - 4 Stück à 75 g):
in den kalten Backofen legen
(ohne Vorheizen), mit Öl beträufeln
3
Ofenrost
200
10 - 12
Tiefkühl-Baguette, belegt
(Tomate-Mozzarella oder
Schinken-Käse)
3
Grilleinsatz +
Backblech
200
15 - 20
Tiefkühl-Fischstäbchen
(300 - 700 g):
in den kalten Backofen legen
(ohne Vorheizen), mit Öl beträufeln
3
Grilleinsatz +
Backblech
200
15 - 25
Tiefkühl-Fischfrikadellen
(300 - 600 g):
in den kalten Backofen legen,
mit Öl beträufeln
3
Backblech
180 - 200
20 - 35
Tiefkühl-Pizza
(300 - 500 g):
in den kalten Backofen legen
(ohne Vorheizen), mit Öl beträufeln
3
Grilleinsatz +
Backblech
180 - 200
23 - 30
Nahrungsmittel/Gericht
32
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 32
2007-09-14
9:37:07
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
6.
Unterhitze und Heißluft
Standardtemperatur: 190 °C
Die Kombination aus Heißluft und Unterhitze eignet sich für knusprige gebräunte Gerichte.
Dabei wird die Wärme des unteren Heizelements und des Heizelements an der Rückwand
von den beiden Ventilatoren im Garraum verteilt. So gelingen Ihnen Pizza, Quiches, Brot
und Käsekuchen.
Es wird empfohlen, den Backofen mit Unterhitze und Heißluft vorzuheizen.
Einschubhöhe
Zubehör
Temperatur
(°C)
Garzeit
(Min.)
Tiefkühl-Apfelflammkuchen
(350 - 700 g)
3
Ofenrost
180 - 200
15 - 20
Tiefkühl-Blätterteigtaschen,
gefüllt (300 - 600 g):
mit Eigelb einpinseln und in den
unbeheizten Backofen legen
(ohne Vorheizen)
3
Backblech
180 - 200
20 - 25
Fleischbällchen in Sauce
(250 - 500 g):
hitzefestes Gefäß verwenden
3
Ofenrost
180 - 200
25 - 35
Blätterteigteilchen
(500 - 1000 g):
mit Eigelb bepinseln
3
Backblech
180
15 - 23
Cannelloni in Sauce
(250 - 500 g):
hitzefestes Gefäß verwenden
3
Ofenrost
180
22 - 30
Hefeteigtaschen, gefüllt
(600 - 1000 g):
mit Eigelb bepinseln
3
Backblech
180 - 200
20 - 30
Pizza, Frischteig
(500 - 1000 g)
2
Backblech
200 - 220
15 - 25
Brot, Frischteig
(700 - 900 g)
2
Ofenrost
170 - 180
45 - 55
Nahrungsmittel/Gericht
DE
33
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 33
2007-09-14
9:37:07
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
DE
7. Modus “Doppel-Garraum”
Im Modus “Doppel-Garraum” können Sie zwei verschiedene Speisen gleichzeitig im Backofen
zubereiten. Wenn Sie den Modus “Oberer Garraum” oder”Unterer Garraum” wählen, können
Sie unterschiedliche Gartemperaturen, Betriebsarten und Garzeiten einstellen. Sie können
z. B. Steaks grillen und gleichzeitig einen Auflauf backen. Wenn Sie den Garraum-Teiler
einsetzen, können Sie den Auflauf im unteren Teil des Backofens backen, während die Steaks
im oberen Teil gegart werden.
Schieben Sie den Garraum-Teiler immer auf Einschubhöhe 3 des Backofens ein, bevor Sie mit
dem Garen beginnen.
Vorschlag 1: Garen mit unterschiedlichen Temperaturen
Garraum
Nahrungsmittel/
Gericht
Einschubhöhe
Zubereitungsmethode
Temperatur (°C)
Zubehör
Garzeit
(Min.)
Oberer ~
Tiefkühl-Pizza
(300 - 400 g)
4
Heißluft
200 - 220
Ofenrost
15 - 25
Unterer ~
Marmorkuchen
(500 - 700 g)
1
Heißluft
160 - 180
Backblech
50 - 60
Temperatur (°C)
Zubehör
Garzeit
(Min.)
Hinweis: In den kalten Backofen legen
Vorschlag 2: Garen mit unterschiedlichen Betriebsarten
Garraum
Nahrungsmittel/
Gericht
Einschubhöhe
Zubereitungsmethode
Oberer ~
Hühnchenteile
(400 - 600 g)
4
Oberhitze mit
Heißluft
200 - 220
Grilleinsatz +
Fettpfanne
25 - 35
Unterer ~
Kartoffelgratin
(500 - 1000 g)
1
Heißluft
160 - 180
Ofenrost
30 - 40
Hinweis: In den kalten Backofen legen.
34
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 34
2007-09-14
9:37:08
Verwendung des Backofens (Fortsetzung)
Prüfgerichte (Daten für Testinstitute)
DE
Die nachfolgenden Angaben zu Prüfgerichten dienen zur Orientierung für Testinstitute und
basieren auf der Norm EN 60350.
1. Backen
Die Backempfehlungen beziehen sich auf den vorgeheizten Backofen.
Lebensmittel/
Gericht
Small Cakes*
Zubehör und
Hinweise
Backblech
Einschubhöhe
Betriebsart
Temperatur ° C
Garzeit
(Min.)
3
Ober- und
Unterhitze
160 - 180
15 - 25
Fettpfanne + Backblech
1+4
Heißluft
150 - 170
20 - 30
Wasser-Biskuittorte
Backform auf
Ofenrost
(dunkel beschichtet,
ø 26 cm)
2
Ober- und
Unterhitze
160 - 180
20 - 30
Gedeckter
Apfelkuchen
Grilleinsatz +
Backblech + 2
Springformen
(dunkel beschichtet,
ø 20 cm)
1+3
Heißluft
170 - 190
80 - 100
Grilleinsatz + 2
Springformen
(dunkel beschichtet,
ø 20 cm)
1
diagonal
angeordnet
Ober- und
Unterhitze
170 - 190
70 - 80
*siehe Norm EN60350
2. Grillen
Heizen Sie den Backofen 5 Minuten lang mit dem großen Grill vor.
Verwenden Sie hierbei die Maximaltemperatur von 300° C.
Lebensmittel/
Gericht
Zubehör und
Hinweise
Einschubhöhe
Betriebsart
Temperatur ° C
Garzeit
(Min.)
Toastbrot
Ofenrost
5
Großer Grill
300
1-2
wenden
1 - 1 1/2
Beefburger
Grilleinsatz +
Fettpfanne (zum
Auffangen von Fett
und Flüssigkeit)
4
Großer Grill
300
7 - 10
wenden
6-9
35
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 35
2007-09-14
9:37:08
Reinigung und Pflege
DE
Dampfreinigung durchführen
1
2
3
Entnehmen Sie das gesamte Zubehör aus dem Backofen.
Gießen Sie ca. 400 ml Wasser in die Bodenmulde des leeren Backofens. Verwenden
Sie nur normales und kein destilliertes Wasser.
Schließen Sie die Backofentür.
Vorsicht Die Dampfreinigungsfunktion kann nur verwendet werden, wenn der
Backofen auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Lassen Sie den Backofen
also vollständig abkühlen, wenn die Funktion nicht arbeitet.
4
Wählen Sie mit dem Garraum-Wähler
den Modus “Großer Garraum” aus.
5
Drücken Sie die
Dampfreinigungstaste.
6
Nach einer vorgegebenen Zeit
schaltet sich das Heizelement
aus, die Anzeige für die
Dampfreinigungsfunktion bleibt an.
7
Sobald der Vorgang abgeschlossen
ist, beginnt die Anzeige zu blinken.
Erst ein Signalton markiert das Ende.
8
Drehen Sie den Garraum-Wähler
auf “Off” (Aus), um den Vorgang zu
beenden. Reinigen Sie den Garraum
(siehe Hinweise auf Seite 36).
36
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 36
2007-09-14
9:37:09
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
DE
Nach Ausführen und Beenden der Dampfreinigungsfunktion
Tipps
● Gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie die Backofentür vor dem Ende der Dampfreinigung
öffnen. Das Wasser auf dem Boden ist heiß.
● Lassen Sie niemals Restwasser für längere Zeit im Backofen, z. B. über Nacht.
● Öffnen Sie die Backofentür und nehmen Sie das restliche Wasser mit einem Schwamm
auf.
● Wischen Sie die Innenflächen des Garraums mit einem Schwamm und etwas mildem
Reinigungsmittel oder einer weichen Bürste ab. Hartnäckiger Schmutz kann mit einem
Nylon-Scheuerschwämmchen entfernt werden.
● Kalkrückstände lassen sich mit einem essiggetränkten Tuch entfernen.
● Wischen Sie mit klarem Wasser nach, und verwenden Sie ein weiches Tuch zum Trocknen
(vergessen Sie nicht, auch unter der Dichtung der Gerätetür zu wischen).
● Wenn der Backofen stark verschmutzt ist, können Sie den Vorgang nach dem Abkühlen
des Backofens wiederholen.
● Wenn der Backofen stark mit Fett verunreinigt ist, beispielsweise nach dem Braten oder
Grillen, empfiehlt es sich, hartnäckige Ablagerungen zunächst mit Reinigungsmittel
einzureiben und dann die Dampfreinigungsfunktion zu aktivieren.
● Nach dem Reinigen lassen Sie die Backofentür in einem Winkel von etwa 15° geöffnet,
damit die Keramik-Email-Oberflächen im Garraum vollständig trocknen können.
37
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 37
2007-09-14
9:37:09
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
DE
Schnelltrocknen
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Lassen Sie die Backofentür in einem Winkel von etwa 30° geöffnet.
Wählen Sie mit dem Garraum-Wähler den Modus “Großer Garraum” aus.
Drücken Sie die Betriebsart-Taste.
Drehen Sie den Funktionswähler (Zeit/Temperatur/Betriebsart) auf Heißluft.
Stellen Sie eine Garzeit von etwa 5 Minuten und eine Temperatur von 50° C ein.
Schalten Sie den Backofen nach Ablauf dieser Zeit aus.
ACHTUNG
Verwenden Sie zum Reinigen des Backofens keine Hochdruckwasser- oder
-dampfstrahlreiniger.
Außenflächen des Backofens
● Zum Reinigen der Innen- und Außenflächen des Backofens verwenden Sie ein Tuch und
ein mildes Reinigungsmittel oder warmes Seifenwasser.
● Verwenden Sie zum Trocknen ein Küchentuch oder ein trockenes Handtuch.
● Verwenden Sie keine scheuernden, ätzenden oder schleifenden Reinigungsmittel.
Backofenfronten aus rostfreiem Stahl
● Verwenden Sie keine Stahlwolle, Scheuerschwämme oder Kratzschwämme. Sie können
die Oberfläche beschädigen.
Backofenfronten aus Aluminium
● Wischen Sie die Oberfläche vorsichtig mit einem weichen Tuch oder einem Mikrofasertuch
ab. Verwenden Sie dabei ein mildes Fensterreinigungsmittel.
ACHTUNG
Stellen Sie sicher, dass der Backofen vor dem Reinigen abgekühlt ist.
Innenflächen des Backofens
● Die Dichtung der Gerätetür nicht von Hand reinigen.
● Verwenden Sie keine groben Scheuer- oder Reinigungsschwämme.
● Um Beschädigungen der Keramik-Email-Flächen des Backofens zu vermeiden, verwenden
Sie handelsübliche Backofenreiniger.
● Um schwere Verunreinigungen zu entfernen, verwenden Sie einen speziellen
Backofenreiniger.
Zubehör
Säubern Sie alle Backformen und sämtliches Zubehör nach jeder Verwendung, und trocknen
Sie die Teile mit einem Küchenhandtuch ab.
Zur leichteren Reinigung können Sie die Teile etwa 30 Minuten lang in warmem Seifenwasser
einweichen.
38
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 38
2007-09-14
9:37:09
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
Katalyseplatte reinigen
DE
An der Rückwand des Garraums befindet sich eine abnehmbare Abdeckungsplatte, die
mit einem dunkelgrauen Katalysematerial beschichtet ist. Beim Heißluftbetrieb kann
diese Platte mit Öl und Fett verschmutzt werden. Solche Ablagerungen verbrennen bei
Backofentemperaturen von 200° C und mehr, wie sie zum Beispiel beim Backen oder Braten
auftreten.
Bei höheren Temperaturen werden die Ablagerungen noch schneller verbrannt.
Der Backofen und das Zubehör sollten nach jeder Benutzung gereinigt werden. Andernfalls
entstehen durch weiteres Backen und Braten Ablagerungen, die nur sehr schwer oder gar
nicht mehr entfernt werden können.
Manuelle Reinigung
Stellen Sie sicher, dass der Backofen vor dem Reinigen abgekühlt ist.
● Reinigen Sie die Katalyseplatte mit einer Lösung aus heißem Wasser und etwas Spülmittel.
Verwenden Sie eine weiche Nylonbürste.
Verwenden Sie keine scheuernden Reinigungsmittel, harte Bürsten, Schleifschwämme oder
-tücher, Stahlwolle, Messer oder andere aggressive Materialien. Achten Sie darauf, dass
kein Backofenreiniger auf die Katalyseplatte gelangt, da die in Backofenreinigungssprays
verwendeten Chemikalien die Katalysebeschichtung beschädigen und unwirksam machen.
Wenn Sie die Innenflächen des Garraums mit Backofenspray reinigen möchten, müssen Sie
zuerst die Katalyseplatte aus dem Backofen nehmen.
Reinigen bei hohen Temperaturen
Vor dem Reinigen der Katalyseplatte bei hohen Temperaturen stellen Sie sicher,
dass alle Innenflächen des Garraums in der beschriebenen Weise gereinigt
wurden. Andernfalls können die Ablagerungen bei den hohen Temperaturen auf den
Innenflächen einbrennen, und es wird unmöglich, sie zu entfernen.
Wenn der Backofen nach manueller Reinigung immer noch stark verschmutzt ist, hilft es, ihn
auf hohe Temperatur zu erhitzen, um Öl- und Fettspritzer zu entfernen.
Beachten Sie, dass Ablagerungen von Gewürzen, Sirup und ähnlichen Substanzen durch
dieses Verfahren nicht entfernt werden können.
Solche Ablagerungen sollten zuvor mit einer Lösung aus heißem Wasser und Spülmittel
entfernt werden, die mit einer weichen Bürste aufgetragen wird.
● Entnehmen Sie das gesamte Zubehör aus dem Backofen.
● Schalten Sie den Backofen auf Ober- und Unterhitze.
● Stellen Sie die Temperatur auf 250° C.
● Lassen Sie den Backofen 1 Stunde lang in Betrieb. Die Dauer hängt vom Grad der
Verschmutzung ab.
Für den Fall, dass Sie vergessen, den Backofen am Ende auszuschalten, ist es sinnvoll, eine
Endzeit für diesen Vorgang einzustellen.
Die Restverschmutzung verschwindet mit jeder späteren Verwendung des Backofens bei
hohen Temperaturen allmählich.
39
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 39
2007-09-14
9:37:09
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
DE
Gerätetür reinigen
Die Gerätetür sollte nur dann vom Backofen abgenommen werden, wenn dies beispielsweise
zum Reinigen erforderlich ist. Die Gerätetür ist schwer.
Gerätetür abnehmen
1. Klappen Sie die Abdeckungen an beiden
Scharnieren auf.
2. Fassen Sie die Gerätetür an beiden Seiten etwa
in der Mitte.
3. Stellen Sie die Gerätetür auf einen Winkel
von etwa 70°, und ziehen Sie die Scharniere
vollständig aus den Scharnieraufnahmen
heraus.
2
70
1
40
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 40
2007-09-14
9:37:10
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
Gerätetür wieder befestigen
DE
1. Die Abdeckungen der Scharniere müssen
geöffnet sein. Schieben Sie die Scharniere in die
Scharnieraufnahmen.
70
2. Drehen Sie die Gerätetür in die horizontale Position. Klappen Sie die Abdeckungen zu.
Das Scharnier ist vollständig
eingeschoben.
Scharnier
Scharnieraufnahme
41
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 41
2007-09-14
9:37:10
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
DE
Glasscheiben der Gerätetür reinigen
Die Gerätetür besteht aus drei übereinander liegenden Glasscheiben. Die innere und die
mittlere Glasscheibe können zum Reinigen ausgebaut werden.
ACHTUNG
● Die Abdeckungen der Scharniere müssen geöffnet sein, wenn die Gerätetür vom Backofen
abgenommen wird.
● Benutzen Sie keine scharfen Scheuermittel oder Metallschaber, um die Backofentür zu
reinigen. Diese können die Oberflächen zerkratzen und das Glas zerbrechen lassen.
● Wenn die Gerätetür am Backofen fixiert ist, sollten keine Teile entfernt bzw. gelöst werden.
Sie können sich sonst beim Abnehmen bestimmter Teile (z. B. von Glasscheiben) verletzen
oder die Gerätetür beschädigen.
Achtung
Das Glas kann brechen, wenn Sie, besonders an den Rändern der vorderen Scheibe,
übermäßig viel Kraft anwenden.
Gerätetür zerlegen
1. Lösen Sie die beiden Schrauben links und rechts an der Gerätetür.
2. Entfernen Sie die beiden Träger und die Türhalterung, und lösen Sie die beiden Schrauben
zur Befestigung des Handgriffs.
Glasscheibe 1
Türhalterung
Glasscheibe 3
3. Lösen Sie die innere Glasscheibe 1 von der
Gerätetür.
4. Heben Sie die Glasscheibe 2 an, und
entfernen Sie die beiden Federklammern
oben an der Scheibe.
Türhalterung
Innerer Glashalter
Federklammer
(rechts und links)
Glasscheibe 1
Glasscheibe 2
Glasscheibe 3
)
Scheibe 2
Reinigen Sie die Scheiben mit warmem Wasser und etwas Spülmittel. Polieren und
trocknen Sie das Gerät mit einem weichen sauberen Tuch.
42
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 42
2007-09-14
9:37:11
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
Gerätetür wieder zusammensetzen
DE
1. Reinigen Sie die Glasscheiben und die inneren
Teile mit warmem Seifenwasser.
)
Verwenden Sie keine Scheuermittel
oder Kratzschwämme. Reinigen Sie
die Teile mit einem Schwamm und
flüssigem Reinigungsmittel oder warmem
Seifenwasser.
2. Befestigen Sie die beiden Federklammern am
oberen Ende von Scheibe 2, und bringen Sie
Scheibe 2 in Position.
3. Befestigen Sie Scheibe 1. Fixieren Sie die
Türhalterung und die beiden Träger.
4. Ziehen Sie die beiden Schrauben links und
rechts an der Gerätetür fest.
Seitenführungsgitter
Sie können die Seitenführungsgitter abnehmen, um die Seitenwände des Garraums zu
reinigen.
Seitenführungsgitter lösen
1. Drehen Sie die Schraube hinten am
Seitenführungsgitter zwei bis drei
Umdrehungen gegen den Uhrzeigersinn.
43
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 43
2007-09-14
9:37:12
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
DE
2. Drehen Sie die Schraube vorne am
Seitenführungsgitter ganz heraus, indem
Sie sie gegen den Uhrzeigersinn drehen.
)
Nehmen Sie eine Münze zur Hilfe, falls
sich die Schraube nicht leicht lösen lässt.
3. Nehmen Sie das Seitenführungsgitter aus
dem Garraum.
4. Drehen Sie die hintere Schraube ganz
heraus, indem Sie sie gegen den Uhrzeigersinn
drehen.
44
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 44
2007-09-14
9:37:13
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
Seitenführungsgitter befestigen
DE
1. Setzen Sie die Schraube hinten an der
Seite des Garraums ein. Drehen Sie die
Schraube nur zwei bis drei Umdrehungen
im Uhrzeigersinn.
2. Hängen Sie das Seitenführungsgitter mit der
U-förmigen Einbuchtung in der Schraube ein.
Schieben Sie das Seitenführungsgitter bis zum
Anschlag nach hinten.
3. Setzen Sie die vordere Schraube durch das
Seitenführungsgitter ein. Ziehen Sie diese
Schraube und die hintere Schraube fest.
45
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 45
2007-09-14
9:37:14
Reinigung und Pflege (Fortsetzung)
DE
Lampe austauschen
*
)
Achtung - Gefahr von Stromschlägen
Ehe Sie eine Lampe im Backofen austauschen, führen Sie die folgenden Schritte
durch:
● Schalten Sie den Backofen aus.
● Trennen Sie den Backofen vom Netz.
● Legen Sie ein Tuch auf den Boden des Garraums, um die Lampe im Backofen
und die Glasabdeckung vor dem Zerbrechen zu schützen.
Austauschlampen sind über Ihren Fachhändler erhältlich.
Hintere Backofenlampe austauschen und Glasabdeckung
reinigen
1.Drehen Sie die Glasabdeckung gegen den Uhrzeigersinn, um sie
zu lösen.
2.Nehmen Sie den Metallring und den Flachring ab, und reinigen Sie
die Glasabdeckung.
3.Tauschen Sie ggf. die Glühlampe aus (bis 300 °C hitzebeständige
Backofenglühlampe mit 25 Watt, 230 V).
4.Befestigen Sie den Metallring und den Flachring wieder an der
Glasabdeckung.
5.Setzen Sie die Glasabdeckung wieder auf und drehen Sie sie fest.
Seitliche Backofenlampe austauschen und
Glasabdeckung reinigen
1. Zum Abnehmen der Glasabdeckung halten Sie deren unteres
Ende mit einer Hand fest, während Sie einen flachen spitzen
Gegenstand (beispielsweise ein Messer) zwischen das Glas und
den Rahmen schieben. Drücken Sie die Abdeckung dann heraus.
2. Tauschen Sie ggf. die Halogenleuchte aus (bis 300 °C
hitzebeständige Backofenhalogenleuchte mit 25 bis 40 Watt,
230 V).
Tipp
● Verwenden Sie zum Anfassen einer Halogenleuchte immer ein
Tuch, damit sich keine Fettrückstände von Ihren Fingern auf der
Leuchte ablagern.
3. Setzen Sie die Glasabdeckung wieder ein.
46
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 46
2007-09-14
9:37:14
Garantie und Service
Häufig gestellte Fragen und Fehlerbehebung
DE
Was ist zu tun, wenn der Backofen nicht aufheizt?
Prüfen Sie, ob eine der folgenden Maßnahmen das Problem behebt:
● Ist evtl. der Backofen nicht angeschaltet? Schalten Sie den Backofen an.
● Ist evtl. die Uhr nicht eingestellt? Stellen Sie die Uhrzeit ein (siehe Abschnitt “Uhrzeit
einstellen”).
● Prüfen Sie, ob die erforderlichen Einstellungen vorgenommen wurden.
● Ist evtl. eine Sicherung durchgebrannt oder hat ein Unterbrechungsschalter ausgelöst?
Ersetzen Sie die Sicherungen, oder schließen Sie den Unterbrechungsschalter wieder.
Wenn dies wiederholt passiert, rufen Sie einen konzessionierten Elektriker.
Was ist zu tun, wenn der Backofen nicht aufheizt, obwohl Betriebsart und Temperatur eingestellt
wurden?
Möglicherweise bestehen Probleme mit der Elektrik des Backofens. Wenden Sie sich über
Ihren Fachhändler an den Kundendienst.
Was ist zu tun, wenn ein Fehlercode angezeigt wird und der Backofen nicht aufheizt?
Es bestehen Probleme mit der Elektrik des Backofens. Setzen Sie sich über Ihren
Fachhändler mit dem Kundendienst in Verbindung.
Was ist zu tun, wenn die Zeitanzeige blinkt?
Es gab einen Stromausfall. Stellen Sie die Uhrzeit neu ein (siehe Abschnitt “Uhrzeit
einstellen”).
Was ist zu tun, wenn die Backofenlampe nicht leuchtet?
Die Backofenbeleuchtung ist defekt. Tauschen Sie die Lampe aus (siehe Abschnitt „Lampe
austauschen“).
Was ist zu tun, wenn das Gebläse des Backofens läuft, ohne dass dies eingestellt wurde?
Nach dem Betrieb des Backofens läuft das Gebläse solange weiter, bis der Backofen
abgekühlt ist. Wenden Sie sich über Ihren Fachhändler an den Kundendienst, wenn das
Gebläse auch nach dem Abkühlen weiterläuft.
47
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 47
2007-09-14
9:37:15
Garantie und Service (Fortsetzung)
DE
Fehler- und Sicherheitscodes
Fehler- und
Sicherheitscodes
Erläuterung
Fehlerbehebung
Fehler des Temperaturfühlers
Wenden Sie sich über
Ihren Fachhändler an den
Kundendienst.
Sicherheitsabschaltung
Backofen läuft längere Zeit bei
eingestellter Temperatur.
Backofen ausschalten und
Lebensmittel entnehmen.
Lassen Sie den Backofen
vor der weiteren Benutzung
abkühlen.
Ein Fehler des Backofens kann
zu schwacher Leistung und
Sicherheitsproblemen führen.
Schalten Sie den Backofen sofort
aus und verwenden Sie ihn nicht
mehr.
Wenden Sie sich über
Ihren Fachhändler an den
Kundendienst.
Garraum-Teiler nicht eingesetzt
Der Garraum-Teiler wurde nicht
korrekt eingesetzt.
Siehe “Garraum-Modus
einstellen” (Seite 14).
Für die Modi “Oberer
Garraum”, “Unterer Garraum”
und “Doppel-Garraum”
müssen Sie den Garraum-Teiler
einsetzen. Für den Modus
“Großer Garraum” muss
der Garraum-Teiler aus dem
Garraum entnommen werden.
48
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 48
2007-09-14
9:37:16
Technische Daten
Eingangsspannung und Frequenz
230 V ~ 50 Hz
Volumen (Nutzraum)
65 l
Ausgangsleistung
max. 3650 W
DE
Gewicht
Netto
ca. 42 kg
Gewicht mit Verpackung
ca. 46 kg
Abmessungen (B x H x T)
Gehäuse
595 x 595 x 566 mm
Garraum
440 x 365 x 405 mm
49
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 49
2007-09-14
9:37:17
Code No. : DG68-00142D
BT65CDST_XEG-00142D_DE.indd 50
2007-09-14
9:37:17
Download PDF