Philips | DTR3502B/EU | Philips DVB-T2-Receiver DTR3502B/EU Bedienungsanleitung

DTR3502B
Benutzerhandbuch
Fig. 1
2
1
3
Fig. 2
1
2
3
Fig. 3
4
5
Fig. 4
1
2
3
1.
4
6
7
9
11
12
5
8
11
10
12
2.
14
13
15
17
16
19
18
20
21
24
25
27
28
30
22
23
26
29
3.
4
5
6
7
Fig. 5
Herzlichen Glückwunsch!
Sehr geehrter Kunde,
Danke, dass Sie sich für unser Produkt
entschieden haben. Dieser High-Definition
Digital Fernseh-Receiver (DTR) ist ein
innovatives Produkt, das für Digitales
Terrestrisches Fernsehen bestimmt ist.
Er verfügt über einen digitalen HDMIAusgang für den Anschluss an einen
Plasma- oder LCD-Fernseher zum
Übertragen digitaler Bilder. Dadurch
kann die maximale Bildqualität garantiert
werden.
Diese Anleitung bietet Informationen zur
Nutzung, Verbindung, Steuerung und
Schutz dieses Gerätes. Sie werden Ihren
neuen Receiver beim Lesen besser kennen
lernen.
Zum leichteren Verständnis wurde diese
Anleitung in mehrere Bereiche unterteilt:
Die Installation, Verbindung zu
anderen Geräten, und Fernbedienung
betreffend.
2 Den einfachen täglichen Gebrauch
betreffend.
3 Die erweiterte Verwendung, wie z.B. das
Anpassen und komplexere Funktionen.
1
Achtung:
Wir empfehlen Ihnen dringend, diese
Anleitung sorgfältig durchzulesen, bevor
Sie dieses Produkt verwenden.
Hinweis
Als Folge von FirmwareAktualisierungen ist es möglich, dass der
Inhalt dieses Benutzerhandbuches nicht
exakt mit dem Betrieb dieses Produktes
übereinstimmt.
Registrieren Sie Ihr Produkt und erhalten Sie Hilfe unter
www.philips.com/welcome
1
Licenses
ANY USE OF THIS PRODUCT IN ANY MANNER OTHER
THAN PERSONAL USE THAT COMPLIES WITH THE MPEG-2
STANDARD FOR ENCODING VIDEO INFORMATION FOR
PACKAGED MEDIA IS EXPRESSLY PROHIBITED WITHOUT
A LICENSE UNDER APPLICABLE PATENTS IN THE MPEG-2
PATENT PORTFOLIO, WHICH LICENSE IS AVAILABLE FROM
MPEG LA, LLC, 6312 S. Fiddlers Green Circle, Suite 400E,
Greenwood Village, Colorado 80111 U.S.A.
THIS PRODUCT IS LICENSED UNDER THE AVC PATENT
PORTFOLIO LICENSE FOR THE PERSONAL AND
NONCOMMERCIAL USE OF A CONSUMER TO (i) ENCODE
VIDEO IN COMPLIANCE WITH THE AVC STANDARD (“AVC
VIDEO”) AND/OR (ii) DECODE AVC VIDEO THAT WAS ENCODED
BY A CONSUMER ENGAGED IN A PERSONAL AND NONCOMMERCIAL ACTIVITY AND/OR WAS OBTAINED FROM A
VIDEO PROVIDER LICENSED TO PROVIDE AVC VIDEO. NO
LICENSE IS GRANTED OR SHALL BE IMPLIED FOR ANY OTHER
USE. ADDITIONAL INFORMATION MAY BE OBTAINED FROM
MPEG LA, L.L.C. SEE HTTP://WWW.MPEGLA.COM
This product contains one or more programs protected under
international and U.S. copyright laws as unpublished works. They
are confidential and proprietary to Dolby® Laboratories. Their
reproduction or disclosure, in whole or in part, or the production
of derivative works therefrom without the express permission
of Dolby® Laboratories is prohibited. Copyright 2003-2009 by
Dolby® Laboratories. All rights reserved.
THIS PRODUCT IS SOLD WITH A LIMITED LICENSE AND IS
AUTHORIZED TO BE USED ONLY IN CONNECTION WITH HEVC
CONTENT THAT MEETS EACH OF THE THREE FOLLOWING
QUALIFICATIONS: (1) HEVC CONTENT ONLY FOR PERSONAL
USE; (2) HEVC CONTENT THAT IS NOT OFFERED FOR SALE;
AND (3) HEVC CONTENT THAT IS CREATED BY THE OWNER
OF THE PRODUCT. THIS PRODUCT MAY NOT BE USED IN
CONNECTION WITH HEVC ENCODED CONTENT CREATED
BY A THIRD PARTY, WHICH THE USER HAS ORDERED OR
PURCHASED FROM A THIRD PARTY, UNLESS THE USER IS
SEPARATELY GRANTED RIGHTS TO USE THE PRODUCT WITH
SUCH CONTENT BY A LICENSED SELLER OF THE CONTENT.
YOUR USE OF THIS PRODUCT IN CONNECTION WITH HEVC
ENCODED CONTENT IS DEEMED ACCEPTANCE OF THE
LIMITED AUTHORITY TO USE AS NOTED ABOVE.
Dieses Produkt entspricht den grundlegenden Anforderungen
und den übrigen einschlägigen Bestimmungen der Richtlinien
CE 2004/108/EC und 73/23/EC sowie RoHS 2002/95/EC.
Vereinfachte EU-Konformitätserklärung für Nicht-Radiogeräte:
Die Geräte sind in Übereinstimmung mit den Richtlinien
2014/30/EU, 2014/35/EU, 2009/125/EG, 2011/65/EU.
Irrtum und technische Änderungen vorbehalten. In Folge
kontinuierlicher Forschung und Entwicklung können sich
Spezifikationen, Form und Aussehen der Produkte ändern.
HDMI, das HDMI-Logo und das High-Definition Multimedia
Interface sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen
von HDMI Licensing LLC in den Vereinigten Staaten und
anderen Ländern. In Lizenz von Dolby® Laboratories gefertigt.
Dolby® Audio, Dolby® Digital, Dolby® Digital Plus und das
Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen von Dolby® Laboratories.
Alle anderen Produktnamen sind Warenzeichen oder
eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer:
Alle Rechte vorbehalten.
2
1 March 2017 3:59 PM
Der vollständige Wortlaut der EU-Konformitätserklärung
steht unter folgender Internet Adresse zur Verfügung:
www.philips.com
Inhaltsverzeichnis
1
Einleitung
Allgemeine Sicherheits-Maßnahmen
Lagerung
Geräte Installation
Zubehör
Verwendung externer USB
Speichermedien
2 Ihr Receiver
WERKSSEITIGER PIN-CODE: 0000
Vorderseite
Rückseite
Fernbedienung
Einsetzen der Batterien
Bedienung der Fernbedienung
3 Anschlüsse
4
4
5
5
6
6
7
7
7
7
7
8
8
9
Anschluss an die Antenne
9
Anschluss an den Fernseher mittels
HDMI-Kabel
9
Anschluss an den Fernseher mittels
SCART-Kabel
9
Anschluss eines externen USB-Geräts 9
Verbindung mit dem Internet für RSS
Feeds und Wettervorhersagen
9
Anschluss an ein Home Entertainment
System
10
4 Erstinstallation
Bevorzugte Sprache
Region, Untertitel, Suchmodus und
Bildeinstellungen
Antennen Einstellungen
5 Kurzanleitung
11
6 Bedienung im TV Modus
12
Kanal wechseln
Infobanner
Auswählen der Audiosprache
Teletext
Untertitel
Elektronisches TV Programm (EPG)
7 Hauptmenü
12
12
12
12
13
13
13
Installation
Kanäle
Einstellungen
Multimedia
Netzwerk
Software Update
13
15
16
20
22
23
8 Fehlerbehebung
24
9 Kundenservice
26
10 Spezifikationen
27
10
10
10
11
3
1 Einleitung
Allgemeine SicherheitsMaßnahmen
Bitte lesen Sie die Sicherheitsrichtlinien
aufmerksam durch, bevor Sie Ihr Gerät
in Betrieb nehmen. Heben Sie die
Bedienungsanleitung für den weiteren
Gebrauch auf.
 Verwenden Sie nur Zusatzgeräte/
Zubehör, die/das vom Hersteller zur
Verfügung gestellt, oder angegeben
wurden (wie z.B. das Netzteil etc.).
 Beachten Sie die Angaben am Produkt
für elektrische Sicherheitshinweise vor
der Installation oder Inbetriebnahme des
Gerätes.
 Um die Gefahr von Bränden oder
elektrischen Schlägen zu verringern,
darf dieses Gerät weder Regen noch
Feuchtigkeit ausgesetzt werden.
 Die Belüftung darf nicht durch
Abdecken der Belüftungsöffnungen
mit Gegenständen wie Zeitungen,
Tischdecken, Vorhängen usw. verhindert
werden.
 Das Gerät niemals in Wasser oder eine
sonstige Flüssigkeit tauchen. Keine mit
Flüssigkeit gefüllten Gegenstände (z. B.
Vasen…) auf das Gerät stellen.
 Für Geräte, die mit
gekennzeichnet sind, besteht die Gefahr
eines Stromschlags.
 Um Verletzungen zu vermeiden,
muss das Gerät sicher platziert
werden, in Übereinstimmung mit den
Installationsanweisungen.
 Es besteht Explosionsgefahr, wenn die
Batterien/Akkus falsch eingesetzt werden.
Ersetzen Sie diese immer ausschließlich
mit demselben oder gleichwertigen Typ.
4
 Akkus, Batterien oder Ladegeräte
dürfen nicht zu starker Hitze durch
Sonneneinstrahlung, Feuer oder ähnlichem ausgesetzt werden.
 Übermäßiger Schalldruck von
Kopfhörern kann zu Hörschäden
führen. Das Hören von Musik bei hohen
Lautstärken und für längere Laufzeiten
kann das Gehör schädigen.
 Um das Risiko von Gehörschäden zu
vermeiden, sollte man die Lautstärke auf
ein komfortables Niveau senken.
 Falls der Netzstecker als
Trennvorrichtung verwendet wird, sollte
dieser leicht zugänglich bleiben. Bei
Nichtgebrauch und wenn Sie das Gerät
bewegen, achten Sie bitte auf das Kabel,
binden Sie das Netzkabel z.B. mit einem
Kabelbinder zusammen. Geben Sie acht
auf scharfe Kanten und ähnlichem, die
eine Beschädigung des Netzkabels verursachen könnten. Stellen Sie bitte sicher,
dass das Netzkabel nicht beschädigt wird.
Das Fehlen einer Lichtanzeige auf dem
Gerät bedeutet nicht, dass es vollständig vom Netz getrennt ist. Um das Gerät
vollständig zu auszuschalten muss der
Netzstecker herausgezogen werden.
 Bitte achten Sie im Besonderen
auf Umweltaspekte und eine korrekte
Entsorgung von Batterien.
 Keine offenen Flammen, angezündete
Kerzen, oder ähnliches auf dem Gerät
platzieren.

Um die Ausbreitung von Feuer
zu vermeiden, halten Sie
Kerzen und andere offene
Flammen von diesem Produkt
fern.

Mit diesem Symbol
gekennzeichnete Geräte sind
Geräte der Klasse II oder
doppelt isolierte elektrische
Geräte. Die Bauweise dieses
Geräts erfordert keinen
Anschluss an eine geerdete
Stromversorgung.
Sicherheitsvorkehrungen
 Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Das
Innere des Geräts steht unter Spannung.
Ihre Garantieansprüche erlöschen, wenn
das Gerät durch Unbefugte geöffnet
wird. Überlassen Sie nicht ausführbare
Installations- oder Servicetätigkeiten nur
qualifiziertem Fachpersonal.
 Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz,
bevor Sie Kabel anschließen oder
längere Zeit nicht nutzen. Warten Sie
einige Sekunden, nachdem Sie das
Gerät ausgeschaltet haben, bevor
Sie ihn bewegen oder andere Geräte
anschließen. Bei einem Gewitter ziehen
Sie den Netzstecker und entfernen Sie den
Anschluss zur Antenne/Antennenanlage.
 Bitte beachten Sie, dass Sie nur
Anschluss- und Verlängerungskabel
verwenden, die für die gesamte
Leistungsaufnahme aller angeschlossenen
Geräte ausreichend bemessen sind.
Stellen Sie sicher, dass Ihre örtliche
Netzspannung mit der auf dem
Typenschild Ihres Gerätes angegebenen
übereinstimmt.
Betriebshinweise
 Installieren Sie dieses Gerät nicht in
einem geschlossenen Raum wie auf einem
Bücherregal oder Ähnlichem.
 Verwenden Sie das Gerät nicht in der
Nähe von feuchten und kalten Orten und
schützen Sie es vor Überhitzung.
 Stellen Sie das Gerät nicht an einem Ort
mit direkter Sonneneinstrahlung auf.
 Vermeiden Sie übermäßige
Staubansammlung auf dem Gerät.
 Bringen Sie keinesfalls offenes
Feuer in die Nähe des Gerätes, um eine
Entzündung brennbarer Materialien zu
vermeiden.
Entsorgungshinweise
Elektronische Geräte gehören nicht
in den Hausmüll, sondern müssen gemäß Richtlinie 2002/96/EG DES
EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES
RATES vom 27. Januar 2003 über Elektround Elektronik-Altgeräte fachgerecht
entsorgt werden. Bitte geben Sie dieses
Gerät am Ende seiner Verwendung zur
Entsorgung an den dafür vorgesehenen
öffentlichen Sammelstellen ab.
Die Rücknahme und Verwertung
gebrauchter Batterien wird mit REBAT
einfach und unkompliziert
sichergestellt.
 Laut Batteriegesetz sind Sie zur
Rückgabe der Altbatterien gesetzlich
verpflichtet.
 Die Entsorgung der Altbatterien über
den Hausmüll ist gesetzlich verboten.
 Schützen Sie mit uns unsere Natur vor
umweltschädlichen Belastungen.
 Geben Sie bitte Ihre Altbatterien
zur Entsorgung an der Verkaufs- oder
Sammelstelle ab.
Lagerung
Ihr Gerät wurde vor dem Versand sorgfältig
überprüft und verpackt. Beim Auspacken
achten Sie bitte darauf, dass alles
Zubehör vorhanden ist. Halten Sie die
Transportverpackung von Kleinkindern
fern. Wir empfehlen, die Kartonage für
die Dauer der Garantie aufzubewahren,
da im Falle einer Reparatur oder eines
Garantiefalls der Receiver optimal für den
Versand geschützt wird.
Geräte Installation
Wir empfehlen Ihnen, Ihr Gerät von
einem Fachmann installieren zu lassen.
Andernfalls halten Sie sich bitte an
folgende Anweisungen:
 Halten Sie zusätzlich die
Bedienungsanleitung für Ihren Fernseher
und ihre Antenne/Antenneninstallation
bereit.
5
 Stellen Sie sicher, dass sich
angeschlossene Kabel und die
Außenkomponenten in gutem Zustand
befinden. Verwendete Kabel sollten gut
abgeschirmt bzw. von guter Qualität sein.
Diese Anleitung enthält alle Hinweise um
Ihren Receiver anschließen zu können.
Folgende Symbole werden verwendet.
Warnung — Wichtiger Warnhinweis.
Hinweis — Nützlicher Hinweis
Fette Buchstaben — Fett gedruckte
Buchstaben weisen auf eine Taste der
Fernbedienung hin.
Kursive Buchstaben — Kursiv gedruckte
Buchstaben weisen auf einen Menüpunkt
hin.
Zubehör
 1 Installationsanleitung
 1 Fernbedienung
 2 Batterien (Typ AAA)
Warnung
Batterien sind nicht wiederaufladbar
und sollten niemals
auseinandergebaut, kurzgeschlossen
oder mit anderen Batterien gemischt
werden. Falls Sie wiederaufladbare
Akkumulatoren verwenden wollen,
empfehlen wir jene mit geringer
Selbstentladung (z.B. NiMH) für eine
längere Betriebsdauer.
6
Verwendung externer USB
Speichermedien
 Es wird empfohlen, USB
2.0-Speichermedien (oder höher) zu
verwenden. Wenn Ihr Gerät nicht den
USB 2.0-Spezifikationen entspricht,
funktionieren die Wiedergabe- und andere
Multimedia-Funktionen des Receivers
möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
 Für eine tadellose Funktion des
Speichermediums sollte dieses auf FAT32
formatiert werden (im Menü Multimedia).
Andere Formatierungssysteme werden
nicht vom Receiver unterstützt. Es ist
aber möglich, bereits NTFS formatierte
Speichermedien zu verwenden.
 Wenn Sie eine externe Festplatte
benutzen, berücksichtigen Sie bitte,
dass die Leistungsaufnahme des
Speichermediums, jene Ihres Receivers
(max. 5 V/800 mA) überschreiten kann.
Sollte dies der Fall sein, schließen
Sie Ihre USB-Festplatte bitte an ein
entsprechendes externes Netzteil.
 Philips kann keine Garantie für die
Wiedergabe von Dateien übernehmen,
selbst wenn das Format mit den hier
aufgeführten übereinstimmt, da die
erfolgreiche Wiedergabe auch von den
verwendeten Codecs, Daten Bitrate und
Auflösung abhängt (alle MPEG-CodecFormate werden unterstützt).
 Es wird empfohlen, keine wichtigen
Informationen oder Daten auf dem USB
Gerät, welches Sie mit dem Receiver
verwenden, zu speichern. Machen Sie
vor der Verwendung mit dem Receiver
immer ein Backup Ihrer Daten. Philips
übernimmt keine Haftung für Verlust oder
Beschädigung von Daten oder deren
Folgeschäden.
2 Ihr Receiver
WERKSSEITIGER PIN-CODE: 0000
Vorderseite
1
2
3
4
5
TV SCART
Zum Anschluss Ihres Receivers an
Ihren Fernseher mittels SCARTKabel.
6 Netzkabel
Ihr Receiver benötigt eine
Spannungsversorgung von 220-240
V Wechselstrom, 50-60 Hz ±5%.
Bitte überprüfen Sie Ihre lokale
Stromversorgung des Netzanbieters
bevor Sie Ihren Receiver
anschließen.
7 Netzschalter
Zum Ein- und Ausschalten Ihres
Receivers
5
Fig. 1
IR Sensor:
Empfängt die Befehle der
Fernbedienung
LED Display
Zeigt Kanalnummer im Betrieb und
die Zeit im Standby-Modus an
Indikator LED
Leuchtet im Standby-Modus rot.
Leuchtet im Betriebs-Modus grün.
Standby/EIN Taste
Schalten Sie den Receiver Ein oder
in Standby.
USB
Zum Anschluss eines USBSpeichermediums.
Fernbedienung
1
Rückseite
2
Fig. 2
ANT IN
Dient zum Anschluss einer
geeigneten Antenne (Zimmer-,
Außen-, Dachantenne).
2 ETHERNET
Zum Anschluss eines Ethernet
Kabels (RJ-45) für RSS Feeds und
Wettervorhersagen
3 HDMI
Zum Anschluss Ihres Receivers an
Ihren Fernseher mittels HDMI-Kabel.
4 S/PDIF Koaxial
Dient zum Anschluss Ihres Receivers
mit einer HiFi- oder HeimkinoAnlage, die über einen digitalen
Audio-Eingang (Koaxial-Anschluss)
verfügt.
1
3
4
5
6
7
8
Fig. 3
q Schaltet den Receiver EIN/in den
Standby Modus.
Kurz drücken: Passiver StandbyModus - ermöglicht einen schnellen
Start. Lang drücken (mehr als 1
Sekunde): Aktiver Standby Modus längere Startzeit.
! Schaltet den Audioausgang des
Receivers stumm
0-9
Tastenblock zur direkten Anwahl
der Programme bzw. Eingabe von
Werten
TV/R
Schaltet zwischen TV- und
Radiomodus um.
Keine Funktion
FAV
Öffnet die Auswahl der
Favoritenliste
9 Wechselt zwischen den zwei zuletzt
gesehenen Programmen
AUDIO
Öffnet die Liste der Audiosprachen*
7
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
8
INFO
Aktuelle Kanalinformationen werden
angezeigt; 2x öffnet die aktuellen
Programminformationen und 3x die
folgenden Programminformationen*
EPG
Zeigt Informationen zum aktuellen
Programm* (elektronische
Programmübersicht)

Programmwahl (nächstes/
vorheriges Programm). MenüModus: Navigation auf-/abwärts

Vermindert oder erhöht die
Lautstärke. Im Menü-Modus ändern
Sie die Einstellungswerte.
OK
Bestätigen Änderungen im MenüModus. Im TV-Modus wird die
jeweilige Kanalliste angezeigt.
MENU
Zugriff zum Hauptmenü. Im
Menümodus gelangen Sie einen
Schritt zurück.
Geht von jedem Menü oder
Untermenüpunkt jeweils einen
Schritt zurück bzw. beendet aktuelle
Funktion.
VOL+/VOLLautstärke lauter/leiser
P-/P+
Seitenweise blättern in allen OSD
Listen
LIST
Öffnet die Kanalliste
CH+/CHProgramm ±
OPT
Öffnet die Bildeinstellungen
TEXT
Zum Einblenden des aktuellen
Teletextes*
SUB
Öffnet die Untertitel-Auswahl*
Für Nachrichten von Ihrem Provider.
24
25
26
27
28
29
30
2 Zum Pausieren der Wiedergabe von
Multimedia-Dateien
5/6
Schneller Vor-/Rücklauf
4 Keine Funktion
 Startet die Wiedergabe von
Multimedia Dateien
78
„Überspringt“ Kapitel, bei
Wiedergabe von Multimedia Dateien
3 Stoppt die aktuelle Wiedergabe
FARBTASTEN
Verschiedene Funktionen in den
Menüs
* Die Verfügbarkeit von Untertiteln, Teletext, EPG (Electronic
Programme Guide) und Audiosprachen sind abhängig vom
jeweiligen Serviceanbieter
Einsetzen der Batterien
Fig. 4
Entfernen Sie die Batteriefachabdeckung
und setzen Sie zwei Batterien der Größe
AAA ein. Das Diagramm im Batteriefach
zeigt die korrekte Polaritätslage der
Batterien.
1 Abdeckung öffnen
2 Batterien einlegen (Polarität beachten)
3 Abdeckung schließen
Bedienung der Fernbedienung
Fig. 5
Halten Sie die Fernbedienung in
Richtung der Front des Receivers. Ihre
Fernbedienung hat eine Reichweite von
bis zu 7 Metern in einem Winkel von bis
zu 30 Grad.
Warnung
Die Fernbedienung funktioniert nicht,
wenn der IR Sensor durch
Gegenstände blockiert, oder von
grellem Licht bzw. direkten
Sonnenlicht beeinträchtigt wird.
3 Anschlüsse
Warnung
Bitte entfernen Sie alle
Schutzabdeckungen von der
Vorder- und Oberseite des Receivers
bevor Sie den Receiver an andere
Geräte anschließen. Überzeugen Sie
sich davon, dass der Receiver und
alle daran angeschlossenen Geräte
vom Stromnetz getrennt sind.
Anschluss an die Antenne
Fig. 6
Um digitale Signale zu empfangen,
muss Ihr Receiver an eine terrestrische
Innen- oder Außenantenne
angeschlossen werden. Verwenden Sie
das Antennenkabel, um die Antenne mit
dem ANT IN-Anschluss auf der Rückseite
des Receivers zu verbinden. Bitte stellen
Sie sicher, dass ein ordnungsgemäß
abgeschirmtes Antennenkabel und
geeignete Anschlüsse verwendet werden.
Bei Verwendung einer aktiven Antenne
kann diese über Ihren Receiver mit
Spannung versorgt werden.
Hinweis
Sollten die Signale an Ihrem Standort
zu schwach sein, um Signale mit
einer Innenantenne zu empfangen,
empfehlen wir die Verwendung einer
Außenantenne, die in Richtung des
Sendemasts ausgerichtet werden
kann. Fragen Sie Ihren Händler
vor Ort für weitere Informationen.
Wenn Sie eine aktive Antenne mit
eingebautem Antennenverstärker
verwenden, schalten Sie die
Antennenspannung auf Ein im Menü
Manuelle Suche.
Anschluss an den Fernseher mittels
HDMI-Kabel
Fig. 6
Schließen Sie ein Ende eines hochwertigen
HDMI-Kabels an den HDMI-Anschluss
Ihres Receivers und das andere
Ende an einen HDMI-Eingang Ihres
Fernsehgerätes.
Anschluss an den Fernseher mittels
SCART-Kabel
Fig. 6
Schließen Sie ein Ende eines hochwertigen
Scart-Kabels an den TV SCART des
Receivers und das andere Ende an den
SCART-Eingang Ihres TV-Gerätes.
Anschluss eines externen USBGeräts
Fig. 6
Nutzen Sie diesen Anschluss für den
Zugriff auf Dateien von Ihrem USBSpeichermedium für MultimediaFunktionen, oder um die Software Ihres
Receivers zu aktualisieren. Festplatten
können nur mit einem maximalen Strom
von 800 mA unterstützt werden. Es
wird empfohlen, mindestens USB-2.0
-Speichermedien für die Wiedergabe
von Video-Dateien oder HD-Filmen zu
verwenden.
Verbindung mit dem Internet für
RSS Feeds und Wettervorhersagen
Fig. 7
Um RSS Feeds und Wettervorhersagen zu
empfangen, muss der Receiver mit dem
Internet verbunden werden. Schließen Sie
den Ethernet (RJ45) Anschluss mindestens
mit einem CAT5E Kabel an den Router/
9
Ethernet Dose/Extender oder ähnliches
Equipment, welches einen Zugang zum
Internet ermöglicht.
Anschluss an ein Home
Entertainment System
Fig. 8
Anschluss an das Home Entertainment
via SPDIF
Durch den Anschluss Ihres Receivers
an einen digitalen Verstärker oder ein
Heimkino, können Sie die bestmögliche
Audioqualität und Mehrkanalton (je nach
Anbieter) nutzen. Schließen Sie ein Ende
eines hochwertigen koaxialen Audiokabels
an den S/PDIF-Ausgang Ihres Receivers
und das andere Ende an den koaxialen
Audioeingang Ihres Heimkinos, Verstärkers
oder an ein anderes Gerät, welches
digitales Audio unterstützt.
Anschluss an das Home Entertainment
via HDMI
Wenn Sie Ihr Heimkino, den Verstärker
oder AV Receiver mittels HDMI
(vorzugsweise HDMI 1.3) anschließen
wollen, dann verbinden Sie ein Ende eines
hochwertigen HDMI-Kabels mit dem
HDMI-Anschluss Ihres Receivers und das
andere Ende mit dem HDMI-Eingang Ihres
digitalen Audio Gerätes.
Der HDMI Ausgang des digitalen Audio
Gerätes wird dann mit Hilfe eines weiteren
hochwertigen HDMI-Kabels mit dem
Fernseher verbunden. Wählen Sie den
entsprechenden Eingang an Ihrem
digitalen Audio Gerätes, um Audio und
Video Signale in höchster Qualität zu
nutzen.
4 Erstinstallation
Stellen Sie sicher, dass Ihr Receiver und
Ihre Antenne korrekt angeschlossen bzw.
10
ausgerichtet sind. Sollten Sie hierzu Fragen
haben, wenden Sie sich an den lokalen
Service oder einen Fachhändler. Danach
schalten Sie den Netzschalter auf der
Rückseite des Receivers auf “ON”.
Die Erstinstallation wird Sie durch die
erforderlichen Einstellungen führen,
damit Sie schnell in den Genuss von
HD-Fernsehen kommen. Sollten Sie
bereits ein Ethernet Kabel an den Receiver
angeschlossen haben, können Sie auch
auf RSS Feeds und Wettervorhersagen
zugreifen. Wir wünschen Ihnen gute
Unterhaltung und viel Freude mit Ihrem
neuen Produkt!
Bevorzugte Sprache
Beim ersten Anschluss Ihres
Receivers startet dieser mit einem
Willkommensbildschirm Willkommen.
Verwenden Sie  zur Auswahl einer
Sprache und drücken Sie dann die GRÜNE
Weiter Taste.
Region, Untertitel, Suchmodus und
Bildeinstellungen
Sie können nun weitere Einstellungen
vornehmen. Im folgenden Menü
verwenden Sie  zur Auswahl und 
zum Ändern. Haben Sie alle Einstellungen
angepasst, dann drücken Sie die GRÜNE
Weiter Taste zum Fortfahren.
Region: Die Region Deutschland ist
voreingestellt, da der Receiver
für die alleinige Verwendung in
Deutschland vorgesehen ist.
Untertitel: Verwenden Sie  um die
automatische Anzeige EIN oder
AUS zu schalten.
Bildseitenverhältnis:
Stellen Sie hier das Format Ihres
Fernsehers ein: 4:3 oder 16:9.
Suchmodus:
Wählen Sie Freie, um nur FTA
(Free-to-Air = unverschlüsselte)
Kanäle zu speichern oder Alle,
um freie und verschlüsselte
Kanäle zu suchen.
Wenn alle Einstellungen vorgenommen
wurden, drücken Sie die GRÜNE Weiter
Taste, um fortzufahren.
Antennen Einstellungen
Die Antennen Einstellungen helfen
Ihnen, Ihre Antenne schnell und einfach
einzurichten, um den bestmöglichen
Empfang zu gewährleisten.
Mit den  Tasten navigieren Sie zu den
verschiedenen Einstellungen und mit 
ändern Sie diese.
Antennenspannung:
Mit  können Sie die
Antennenspannung ein- oder
ausschalten. Sehen Sie dazu
in der Bedienungsanleitung
der Antenne nach, bevor Sie
diese anschließen. Wählen
Sie Ein, wenn Sie eine aktive
Innen- oder Außenantenne
verwenden, welche eine
Versorgungsspannung von 5
V DC benötigt und weniger als
100 mA verbraucht, andernfalls
wählen Sie Aus.
Kanalnummer:
Wählen Sie hier einen Kanal von
dem Sie wissen, dass dieser in
Ihrer Region empfangen werden
kann, bzw. auf dem sich TV
Sender befinden.
Haben Sie alle Einstellungen angepasst,
dann drücken Sie die GRÜNE Weiter Taste,
um mit dem Suchlauf fortzufahren. Der
Receiver sucht nach verfügbaren Sendern.
Der Fortschritt der Kanalsuche mit den
gescannten Frequenzen und bereits
gefundenen TV- und Radiosendern wird
auf dem Bildschirm angezeigt. Sobald die
Suche abgeschlossen ist, wird der erste
gefundene Sender angezeigt. Sollten wider
Erwarten keine Sender gefunden worden
sein, kontrollieren Sie bitte die Ausrichtung
der Antenne bzw. kontaktieren Sie Ihren
Händler oder unseren Service.
Hinweis
Sollte der Receiver nach dem
ersten Einschalten nicht mit der
Erstinstallation starten, setzen Sie
das Gerät mittels Werkseinstellungen
zurück. Dazu drücken Sie MENU
und wählen das Untermenü
Werkseinstellungen.
5 Kurzanleitung
Wir bei Philips verstehen, dass Sie es
kaum erwarten können, Ihren neuen
terrestrischen HD Receiver in Betrieb zu
nehmen. Trotzdem empfehlen wir Ihnen,
die ganze Bedienungsanleitung zu lesen,
um den vollen Umfang der Funktionen
ausschöpfen zu können. Die folgende
Kurzanleitung erklärt die Basisfunktionen:
Stellen Sie sicher, dass Sie den
Stromschalter auf der Rückseite Ihres
Receivers auf „ON“ gedrückt haben. Um
Ihren Receiver EIN oder in Standby zu
schalten, drücken Sie die q Taste Ihrer
Fernbedienung oder die rechte Taste auf
der Vorderseite des Receivers. Mit den 
oder CH+/CH- Tasten schalten Sie durch
die Kanäle.
Zusätzlich können Sie eine gewünschte
Kanalnummer mit den 0-9 Tasten
eingeben. Oder drücken Sie OK im TVModus, um die Kanalliste zu öffnen.
Die Lautstärke kann mit  oder VOL+/
VOL- geändert werden. Die Verwendung
von VOL+/VOL- und ! ist in allen Menüs
möglich, die das TV-Bild im Hintergrund
anzeigen sowie im Teletext. Mit P+/Pkönnen Sie in allen Listen seitenweise
blättern, um Ihre Auswahl bequemer und
einfacher zu gestalten.
11
6 Bedienung im TV Modus
Im TV Modus stehen verschiedenste
Funktionen zur Verfügung, um Fernsehen
mit Ihrem Receiver zu einem noch
größeren Vergnügen zu machen. Die
in diesem Menü erwähnten Punkte
informieren Sie über die vorhandenen
Möglichkeiten.
Wir empfehlen Ihnen, auch das Kapitel
7.0 genauer zu lesen, um sich mit Ihrem
Receiver vertraut zu machen.
Kanal wechseln
Mit Ihrem neuen Receiver haben Sie
folgende Möglichkeiten, den Kanal zu
wechseln:
 Über eine direkte Eingabe mit den 0 - 9
Tasten
 Über die Senderliste durch Drücken der
OK und die PG+/PG- Tasten.
 Über die  Tasten.
Direkte Eingabe mit den 0 - 9 Tasten
Für ein direktes Umschalten zu einem
bestimmten Kanal geben Sie einfach
die Nummer mit den 0 - 9 Tasten der
Fernbedienung ein. Die Nummer kann bis
zu vier Ziffern lang sein. Die Eingabe einer
Zahl mit weniger als vier Ziffern ist auch
möglich. Nach Eingabe des gewünschten
Kanals warten Sie ein paar Sekunden und
der Receiver wechselt zum gewünschten
Kanal, oder Sie drücken gleich nach der
Eingabe OK zum Umschalten.
Umschalten der Sender über die Kanalliste
Drücken Sie OK im TV Modus, um die
aktuelle TV Liste anzuzeigen. Verwenden
Sie die  Tasten innerhalb der
Kanalliste, um den gewünschten Kanal
auszuwählen und drücken Sie OK zum
Umschalten. Innerhalb der Kanalliste ist
es auch möglich, die PG+/PG- Tasten zu
12
nutzen, um seitenweise durch die Liste zu
blättern.
Verwendung der pq Tasten
 schaltet zu einem höheren Kanal.
 schaltet zu einem niedrigeren Kanal.
Infobanner
Sie können die INFO Taste jederzeit im TV
Modus drücken, um Informationen über
den aktuellen Kanal und das aktuelle
Programm zu erhalten.*
Für die detaillierte Programminformation
drücken Sie INFO zweimal. Drücken Sie
INFO dreimal, um EPG (=Elektronisches
TV Programm) Details kommender
Sendungen zu sehen.
*Programminformationen werden angezeigt falls verfügbar.
Verfügbarkeit ist abhängig vom Programmanbieter.
Auswählen der Audiosprache
Einige Kanäle bieten eine Auswahl der
Audiosprache bzw. des Formates an.
Zum Auswählen drücken Sie AUDIO im
TV Modus und eine Liste der verfügbaren
Audiosprachen wird angezeigt. Mit 
wählen Sie die gewünschte Einstellung
und bestätigen mit OK. Sie können auch
einen anderen Audio Modus wählen,
indem Sie die  Tasten drücken.
Teletext
Um den verfügbaren Teletext eines
Kanals aufzurufen, drücken Sie die TEXT
Taste im TV Modus und wählen Sie die
gewünschte Seite mittels der Tasten
0-9. Falls verfügbar, können Sie auch die
FARBTASTEN zur schnelleren Auswahl
verwenden.
Um zur vorherigen oder nächsten Seite
zu gelangen, drücken Sie die  Tasten
und mit den Tasten  kann zwischen
den Unterseiten gewechselt werden.
Während Sie im Teletext sind, benutzen
Sie die OK Taste um die Stärke der Teletext
Transparenz einzustellen (fünf Stufen
möglich).
Mit drücken der Taste oder TEXT,
können Sie den Teletext wieder verlassen
Hinweis
Die Verfügbarkeit des EPGs ist vom
Programmanbieter abhängig.
7 Hauptmenü
Untertitel
Einige Kanäle unterstützen DVB Untertitel.
Drücken Sie SUB im TV Modus, um
die Liste der verfügbaren Untertitel
anzuzeigen. Drücken Sie die  Tasten
zur Auswahl und bestätigen Sie mit OK.
Zum Verlassen dieser Einstellungen
drücken Sie .
*Bitte beachten Sie, dass DVB bzw. HoH Untertitel nicht von
allen Serviceanbietern unterstützt werden. Sofern verfügbar,
können Untertitel auch über den Teletext aufgerufen werden.
In diesem Menü können Sie die
Funktionen Installation, Kanäle,
Einstellungen, Multimedia und Netzwerk
aufrufen.
Für den Zugriff auf das Hauptmenü
des Receivers drücken Sie MENU. Zum
Verlassen eines Menüs drücken Sie
entweder 9, um einen Schritt zurück zu
gelangen oder , um zu beenden.
Installation
Elektronisches TV Programm (EPG)
Das elektronische TV Programm
(EPG) ermöglicht Ihnen eine Übersicht
an Informationen zum aktuellen
Fernsehprogramm. Da es vom jeweiligen
Programmanbieter abhängt, ist es unter
Umständen nicht für alle Kanäle verfügbar.
Darin finden Sie Programminformationen
und -übersichten und können auch einen
Timer programmieren.
Zum Öffnen drücken Sie die EPG Taste im
TV Modus. Wählen Sie den gewünschten
Kanal mit den Tasten  und verwenden
Sie die  um ein Event auszuwählen.
Drücken Sie OK, um detaillierte
Informationen anzuzeigen und drücken Sie
9, um diese wieder zu schließen. Drücken
Sie die ROTE Voriger Tag oder GRÜNE
Nächster Tag Taste, um einen anderen
Tag auszuwählen. Drücken Sie die GELBE
Taste, um einen Timer für ein ausgewähltes
Event zu setzen. Lesen Sie im Kapitel 7.3.6
mehr über die Timer-Funktion nach.
Wählen Sie, falls nötig, mit den Tasten 
das Menü Installation, sonst markieren
Sie einfach mit  das gewünschte
Untermenü und öffnen es mit OK. Zur
Verfügung stehen: Manuelle Suche, Auto
Suchlauf, Information, Werkseinstellungen
und Freenet Menü.
Manuelle Suche
In diesem Menü können Sie nach Sendern
mit einer bestimmten Frequenz oder nach
Kanalnummer suchen.
Verwenden Sie , um den Suchmodus
auszuwählen, und wählen Sie zwischen
Freie (nur frei empfangbare Sender
werden installiert) oder Alle (empfangbare
und verschlüsselte Sender werden gesucht
und gespeichert).
Verwenden Sie , um die Kanalnummer
auszuwählen, und wählen Sie die
Kanalnummer der Frequenz, nach der
Sie suchen möchten. Drücken Sie OK, um
für eine schnellere Auswahl eine Liste zu
öffnen.
Bei der nächsten Einstellung (Modulation)
können Sie zwischen DVB-T oder DVB13
T+T2 wählen. Am besten verwenden
Sie die DVB-T+T2 Einstellung, damit
die gewünschten Sender auch sicher
gefunden werden.
Wenn Sie eine aktive Antenne (mit
eingebautem Verstärker) verwenden,
schalten Sie die Antennenspannung
bitte Ein. Wenn Sie eine passive Antenne
(ohne eingebauten Verstärker) verwenden,
wählen Sie Aus.
Markieren Sie Suchen und drücken Sie
OK, um den Suchlauf zu starten. Neue
Programme werden in die Senderliste
hinzugefügt.
Code ein (WERKSSEITIGER PIN: 0000).
Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt.
Wählen Sie OK, um Werkseinstellungen
zu laden. Wählen Sie Abbrechen, um
abzubrechen. Drücken Sie , um zu
verlassen.
Warnung
Durch das Zurücksetzen des
Receivers auf die Werkseinstellungen
werden alle Einstellungen und
gespeicherten Sender gelöscht. Bitte
verwenden Sie diese Funktion mit
Vorsicht.
Auto Suche
In diesem Menü können Sie automatisch
nach Sendern auf allen verfügbaren
Frequenzen bzw. Kanalnummern suchen.
Beachten Sie, dass alle zuvor installierten
Sender und Favoritenliste(n) gelöscht
werden. Die neu gefundenen Sender
werden in der Kanalliste gespeichert und
Sie können danach neue Favoritenlisten
erstellen.
Auch hier können Sie im Suchmodus
zwischen Frei und Alle wählen. Markieren
Sie Suche und drücken Sie OK um diese
zu starten.
Information
In diesem Untermenü werden spezifische
Informationen des Receivers, wie
Hardware- und Softwareversion,
angezeigt. Es zeigt auch technische
Informationen des aktuell ausgewählten
Senders und die Signalstärke und –
qualität an. Sollten Sie unseren Service
kontaktieren, halten Sie bitte diese
Informationen bereit, da diese zur
schnelleren Abwicklung Ihrer Anfrage
beitragen können.
Werkseinstellungen
Wählen Sie mit  Werkseinstellungen im
Menü Einstellungen und drücken Sie OK.
Um den Receiver zurückzusetzen, geben
Sie bitte mit den 0 - 9 Tasten Ihren PIN
14
Freenet-Menü
Hier finden Sie die technischen Daten
über Ihr Abonnement und Nachrichten von
Ihrem Provider. Außerdem können Sie hier
die Rechte über den Empfang bestimmter
Programme nachlesen. Software-Updates
werden auch hier angezeigt.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm. Einige angegebenen Daten
haben keine unmittelbare Bedeutung für
Kunden, sind aber für das Service-Center
oder den Anbieter selbst nützlich. Dieses
Menü ermöglicht den Zugang zu den
folgenden Untermenüs, die für detaillierte
Informationen geöffnet werden können:
Dienststatus, Lade-Status, Produktstatus,
Client-Status und Mailbox.
Mailbox
Dieses Menü ermöglicht den Zugriff
auf Mails bzw. Nachrichten ihres
Serviceanbieters. Es wird für das
Senden von wichtigen Informationen
des Serviceanbieters an Sie verwendet.
Wenn Sie eine E-Mail erhalten, wird
eine Meldung direkt auf dem Bildschirm
angezeigt. Nachdem die E-Mail vom
Bildschirm entfernt wurde, können Sie die
Nachrichten im Menü finden und haben
die Möglichkeit, Nachrichten einzeln
zu löschen durch Drücken der BLAUEN
Löschen Taste oder alle Nachrichten zu
löschen durch Drücken der ROTEN ALLE
löschen Taste.
Kanäle
Drücken Sie die Taste MENU im TV Modus
und wählen Sie mit  das Menü Kanäle,
dann markieren Sie einfach mit  das
gewünschte Untermenü und öffnen Sie
es mit OK.
TV Manager
In diesem Menü haben Sie die Möglichkeit,
Favoritenlisten zu erstellen, Ihre Kanalliste
individuell anzupassen, Kanäle mit PINCode zu sperren und aus der TV-Liste zu
löschen.
Sender zu Favoritenlisten hinzufügen
Sender aus der TV Liste können in bis
zu 4 verschiedenen Favoritenlisten
eingeordnet werden. Wählen Sie Favoriten
und drücken Sie OK, dann wählen Sie die
gewünschte Favoritenliste und drücken
wieder OK. Verwenden Sie , um
einen gewünschten Sender für diese
Favoritenliste auszuwählen und drücken
Sie OK. Auf der rechten Seite sehen Sie
Ihre neu erstellte Favoritenliste. Wenn
Sie einen Sender aus der Favoritenliste
entfernen möchten, drücken Sie einfach
 und wählen diesen Sender. Drücken
Sie OK, um ihn aus der Liste zu entfernen.
Um weitere Sender zu der Favoritenliste
hinzuzufügen fahren Sie einfach wie oben
beschrieben fort.
Hinweis
Starten Sie immer mit der Auswahl
des Senders, den Sie auf Position
1 in der Favoritenliste haben
möchten, dann den Nächsten. Auch
eine nachträgliche Sortierung in
Favoritenlisten ist durch Drücken
der GRÜNEN Verschieben Taste
möglich. Dazu muss die Funktion
Automatische Kanalsortierung
auf Aus gestellt sein (im Menü
Einstellungen Allgemeine
Einstellungen) oder ein Update
auf die aktuellste Software Version
durchgeführt werden (bei der neuen
Software ist es bereits werksseitig
eingestellt)
Ist die Automatische Kanalsortierung
auf Ein gestellt, dann ist es nicht möglich
Kanäle zu verschieben.
Drücken Sie , um den Vorgang
abzuschließen. Eine Bestätigungsmeldung
erscheint. Wählen Sie OK, um die
Änderungen zu speichern oder Abbrechen,
um sie zu verwerfen.
Sender in der Kanalliste sortieren
Dieser Receiver verfügt über eine Funktion,
gefundene Sender in der Reihenfolge
der automatischen Kanalsortierung zu
sortieren (Automatische Kanalsortierung
auf Ein). Dies bedeutet, dass die
Kanalsortierung vom Programmanbieter
vorgegeben ist und die Sender
automatisch auf diese Weise angeordnet
werden. Eine eigene Sortierung in der
Hauptliste ist daher nicht möglich. Die
Verschieben Funktion ist in diesem Fall
grau markiert und kann nicht angewendet
werden.
Nach der Aktualisierung auf die neueste
Software, ist die Standardeinstellung der
automatischen Kanalsortierung ist nun
auf Aus gesetzt und somit haben Sie die
Möglichkeit Sender nach Belieben zu
verschieben. Weitere Informationen zu den
Funktionen Automatisches Kanal-Update
15
und Automatische Kanalsortierung,
die Einfluss auf die Funktionen der
Senderbearbeitung haben, lesen Sie in
den Kapiteln 7.3.3.3 und 7.3.3.4.
Sortieren der Sender in der
Hauptkanalliste
Wählen Sie die Option Verschieben
mittels  und drücken Sie OK. Sollten
Sie noch beim Favoritenlisten erstellen
sein so verlassen Sie bitte diese Funktion
mittels .
Wählen Sie nun mit  den gewünschten
Sender, der verschoben werden soll und
drücken Sie OK. Wählen Sie danach
eine Position oberhalb der Position wo
Sie diesen Sender (oder auch mehrere)
einfügen möchten und drücken Sie die
ROTE Taste zum Verschieben. Fahren
Sie fort, bis Sie mit der Reihenfolge
zufrieden sind. Um einen Sender von der
Auswahlliste zu entfernen, drücken Sie 
und danach OK.
Sind Sie mit Ihrer erstellten Senderliste
fertig bzw. zufrieden, dann drücken Sie
und speichern Sie mit OK.
Verwenden Sie , um den Sender
auszuwählen, den Sie löschen möchten.
Wenn der gewünschte Sender markiert
ist, drücken Sie OK. Auf der rechten Seite
finden Sie die Auswahl zum Löschen
aus der Kanalliste. Wenn Sie bereit sind,
drücken Sie 9 und bestätigen.
Hinweis
Wenn die Funktion „Auto Kanal
Update“ auf Ein eingestellt ist, ist es
nicht möglich, Sender zu löschen.
Diese Funktion finden Sie im
Menü Einstellungen in Allgemeine
Einstellungen. S. Kapitel 7.3.3.4.
Radio Manager
Erstellen von Favoritenlisten, Sender
sortieren, Sender mit PIN-Schutz sperren
und Sender von der Radio-Liste löschen.
Lesen Sie das vorige Kapitel für die
Funktionsweise des Radio Managers, im
Radio Modus ist der einzige Unterschied,
dass nur das Radio Logo eingeblendet
wird.
Sender sperren
EPG
Schützen Sie Sender mit einem PINCode, damit Unbefugte diese nicht ohne
Weiteres sehen können. Wählen Sie dazu
die Option Sperren, und drücken Sie
OK. Verwenden Sie  um den Sender,
den sie sperren möchten, auszuwählen.
Wenn der gewünschte Sender markiert ist,
drücken Sie OK.
Auf der rechten Seite sehen Sie die
gesperrte Kanalliste. Wenn Sie einen
Sender aus der Liste entfernen möchten,
drücken Sie  und wählen den Sender
aus. Drücken Sie OK, zum Abwählen.
Dieser Menüpunkt öffnet den
elektronischen Programmführer (EPG). Für
Details, lesen Sie bitte Kapitel 6.6
Sender löschen
In diesem Menü können Sie die
bevorzugten Sprachen für das Menü, die
Audiowiedergabe und Untertitel einstellen.
Menüsprache:
Verwenden Sie , um die
Menüsprache auszuwählen.
Löschen Sie einen oder mehrere Sender
eines Kanals oder Kanäle dauerhaft von
der Hauptkanalliste (bis Sie eine neue
Suche durchführen). Wählen Sie die
Option Löschen und drücken Sie OK.
16
Einstellungen
Drücken Sie MENU im TV Modus
und wählen Sie mit  das Menü
Einstellungen. Verwenden Sie , um das
gewünschte Untermenü zu markieren und
drücken Sie OK, um es auszuwählen
Sprache
1. Audio Sprache:
Verwenden Sie , um die
Audiosprache auszuwählen,
die Sie als erste Priorität hören
möchten, wenn vorhanden.
2. Audio Sprache:
Verwenden Sie , um eine
Sprache auszuwählen, die
abgespielt wird, wenn die 1.
Audio Sprache nicht verfügbar
ist.
Untertitel Typ:
Wählen Sie den gewünschten
Untertiteltyp, der automatisch
angezeigt werden soll. Wählen
Sie Normal oder Gehörlose*.
Untertitel Anzeige:
Wählen Sie Ein zur Aktivierung
von Untertiteln.
1. Untertitel Sprache:
Verwenden Sie , um die
erste bevorzugte Sprache
auszuwählen.
2. Untertitel Sprache:
Verwenden Sie , um die
zweite bevorzugte Sprache
auszuwählen.
* Bitte beachten Sie, dass DVB bzw. HoH Untertitel nicht von
allen Serviceanbietern unterstützt werden. Sofern verfügbar,
können Untertitel auch über den Teletext aufgerufen werden.
Ausgangs Einstellungen
In diesem Menü können Sie die
Ausgangseinstellungen des Receivers für
Ihren Fernseher und/oder Ihr Heimkino
anpassen
Folgenden Einstellungen sind verfügbar:
HDMI Auflösung:
Wählen Sie die Bildauflösung
Ihres Fernsehers. Optionen:
Auto (automatische Erkennung
der Bildauflösung) und manuelle
Auswahl 480i, 576i bis 1080p.
Wählen Sie eine Einstellung, die
mit den Spezifikationen Ihres
Fernsehers übereinstimmt. Eine
Auswahl über 576i ist nur über
den HDMI-Ausgang anwendbar.
Bildseitenverhältnis:
Stellen Sie das Bildschirmformat
ein, das dem des
angeschlossenen Fernsehgeräts
entspricht (4:3 oder 16:9).
Konvertierung:
Wählen Sie die gewünschte
Konvertierungsmethode.
PanScan: zeigt 16:9 BreitbildÜbertragungen in Vollbild auf
einem 4:3 Fernseher.
Letterbox: schwarze Balken am
oberen und unteren Rand des
Bildes auf einem 4:3 Fernseher.
Kombiniert: zeigt eine Mischung
an
Ignorieren: zeigt an wie es ist.
Verbindung:
Wählen Sie die Verbindung
zu Ihrem Fernseher. Wählen
Sie HDMI oder TV SCART. TV
SCART wird RGB auf SCART
anbieten. Ist der Verbindungstyp
HDMI ausgewählt, steht nur das
CVBS-Signal auf TV-SCART zur
Verfügung.
OSD Transparenz:
So stellen Sie die OSD
Transparenz von Off - 50% in
10% Schritten
Anzeigezeit des Banners:
Hier können Sie die Dauer
der Anzeige des Infobanners
anpassen. Der Bereich liegt
zwischen 3 - 10 Sekunden.
HDMI Audio:
Wechselt zwischen PCM und
Bitstream Ausgang. Wenn
PCM ausgewählt ist, wird
Digital Audio in Stereo Audio
umgewandelt. Bitstream
ermöglicht Ihnen, über HDMI
Dolby® Digital/Dolby® Digital
Plus* Audiosignale an den
Fernseher oder an ein Heimkino
zu übertragen.
17
S/PDIF Audio:
Wechselt zwischen PCM und
Bitstream Ausgang. Wenn
PCM ausgewählt ist, wird
Digital Audio in Stereo Audio
umgewandelt. Bitstream
ermöglicht Ihnen, über Koaxial
S/PDIF Dolby® Digital/Dolby®
Audio an den Fernseher oder
an ein Heimkino zu übertragen.
(Nicht Dolby® Digital Plus)
Akustische Bildbeschreibung:
AD. Wählen Sie die Option
Ein, wenn Sie die akustische
Bildbeschreibung verwenden
möchten. Nützlich für
Sehbehinderte.
AD Lautstärke Versatz:
Einstellung der Lautstärke der
AD-Audiospur.
*Dolby® Digital Plus, Dolby® Digital und das Doppel-D-Symbol
sind eingetragene Warenzeichen von Dolby® Laboratories.
Allgemeine Einstellungen
In diesem Menü können Sie die
grundlegenden Systemeinstellungen Ihres
Receivers verwalten.
Es bietet folgende
Einstellungsmöglichkeiten: Standby
Modus, Auto Standby und Automatisches
Kanal-Update.
Standby Modus
Sie können zwischen folgenden Modi
wählen: Aktiv, Passiv oder Aktiv+Passiv.
Im Aktiv-Modus wird der Receiver ca. 3
Sekunden zum Einschalten benötigen.
Einschalten aus dem Passiv-Modus wird
etwa 35 Sekunden dauern. Werksseitig
ist der Aktiv+Passiv-Modus eingestellt.
Drücken Sie die q Taste kurz, wird der
Receiver in den Aktiv-Modus wechseln,
wenn Sie die q Taste länger (1 Sekunde)
drücken, wird der Receiver in den PassivModus versetzt. Wir empfehlen, von Zeit
zu Zeit in den Passiv-Modus zu setzen um
alle Kanäle und Daten auf den neuesten
Stand zu halten. Im Aktiv-Modus beträgt
18
der Stromverbrauch weniger als 1 Watt, im
Passiv-Modus, weniger als 6 Watt.
Auto Standby
Auto Standby ist eine Funktion, die Ihnen
hilft, den Stromverbrauch zu reduzieren.
Verwenden Sie , um Auto Standby
zu markieren und mit  können Sie die
automatische Abschaltung in den Standby
Modus zwischen 1 Stunde und 6 Stunden
einstellen. Der Receiver wird dann in der
angegebenen Zeit, sofern er keine Befehle
von der Fernbedienung empfängt, in den
Standby-Modus wechseln. Stellen Sie
Auto Standby auf Aus, um diese Funktion
zu deaktivieren.
Automatisches Kanal-Update
Wenn diese Einstellung auf Ein gesetzt ist,
wird das Gerät, bevor es in den StandbyModus wechselt, automatisch überprüfen,
ob neue Kanäle zur Verfügung stehen.
Beim nächsten Einschalten werden Sie
darüber informiert, dass es neue Kanäle
gibt, und aufgefordert, eine einen Suchlauf
zu starten. So bleibt Ihre Kanalliste immer
aktuell. Wenn Sie Aus wählen, ist das
automatische Kanal-Update deaktiviert
und Kanäle können aus der HauptKanalliste gelöscht werden.
Automatische Kanalsortierung
Dies ist eine Funktion, die gefundene
Sender, in der Reihenfolge der
vorgegebenen Kanalsortierung anordnet.
Dies bedeutet, dass die Kanalreihung
vom Serviceanbieter vorgegeben wird
und die Sender automatisch auf diese
Weise angeordnet werden. Eine eigene
Bearbeitung in der Hauptliste ist daher
nicht möglich. Die Verschieben Funktion ist
in diesem Fall grau markiert und kann nicht
angewendet werden.
Nach der Aktualisierung auf die neueste
Software, ist die Standardeinstellung für
diese Funktion auf Aus gesetzt. Somit
haben Sie die Möglichkeit Sender zu
verschieben.
Sobald der Serviceanbieter diese
besondere Funktion unterstützt, können
Sie diese aktivieren, indem Sie die
Auswahl von Aus auf Ein ändern. Dann
wird der Receiver alle aktuellen Sender,
einschließlich Favoritenlisten, löschen
und einen völlig neuen Suchlauf starten.
Bitte bestätigen Sie dazu die angezeigte
Meldung mit OK.
Kindersicherung
Zum Öffnen dieses Untermenüs
geben Sie bitte Ihren PIN-Code ein
(WERKSSEITIGER PIN: 0000). Sie können
auch einen neuen PIN-Code erstellen.
Verwenden Sie , um Kindersicherung
im Menü Einstellungen auszuwählen
und drücken Sie OK, um fortzufahren.
Sie werden gebeten, Ihren PIN-Code
einzugeben.
Menüsperre:
Stellen Sie diese Einstellung auf
Ein wenn Sie die wichtigsten
Menüs sperren wollen. Lassen
Sie die Einstellung auf Aus wenn
Sie dies nicht wünschen.
Programmsperre:
Stellen Sie die Programmsperre
auf Ein oder Aus, wenn eine
Sperre im TV Manager oder
Radio Manager eingestellt
ist. Sie können die Sperre für
jeden Kanal, den Sie mit einem
PIN-Code schützen möchten,
separat auswählen.
Alter für Programmsperre:
Wählen Sie zwischen: Aus,
Keine Sperren, Alles sperren, 4
Jahre bis zu 18 Jahre. Kanäle
mit einer Kindersicherung über
dem gewählten Alter wird mit
einem PIN-Code geschützt
werden (falls verfügbar in Ihrer
lokalen Sendung).
PIN-Code ändern:
Drücken Sie hier OK, wenn
Sie den PIN-Code ändern
wollen, danach müssen Sie den
bisherigen und den neuen PINCode bestätigen. Zur Eingabe
verwende Sie die 0-9 Tasten.
Alter PIN-Code:
Geben Sie Ihren aktuellen PINCode ein (4 Ziffern).
Neuer PIN-Code:
Geben Sie Ihren neuen PINCode ein (4 Ziffern). (Notieren
Sie sich ihn.)
Bestätigen:
Geben Sie erneut Ihren neuen
PIN-Code ein, um zu bestätigen.
Drücken Sie OK, um zu beenden
und die Änderung zu speichern.
Zeit Einstellungen
Hier können Sie die Zeitzone für Uhr/Zeit
in Ihrem Menü und System einrichten.
Verwenden Sie , um die Markierung
auf Ihre gewünschte Einstellung zu setzen.
Die Werte können mit  geändert
werden. Drücken Sie , um zu verlassen.
Zeit Einstellung:
Stellen Sie auf Auto, um die vom
Programmanbieter definierte
Zeit je nach Ihrer Länderauswahl
in der Erstinstallation
einzustellen. Normalerweise
wird die Uhr/Zeit richtig
angezeigt und auch automatisch
in Sommerzeit geändert. In
einigen Regionen in der Nähe
zu benachbarten Ländern kann
es vorkommen, dass die falsche
Zeitzone eingestellt wird.
Wählen Sie in diesem Fall die
Option Benutzerdefiniert, um
die Zeit manuell in den nächsten
Schritten einzurichten.
Zeitzone: Hier können Sie die Zeitzone
Ihrer Region anpassen. Diese
Option ist nur dann verfügbar,
wenn GMT Verwendung auf
Benutzerdefiniert gestellt ist.
Der GMT Versatz Bereich ist “-11:
00 - 12: 00”.
19
Sommerzeit:
Wählen Sie Aus oder Ein, um
1 Stunde für die Sommerzeit
hinzuzufügen.
Timer
In diesem Menü können Sie bis zu 10 Timer
einstellen, um den Receiver aufzuwecken.
Verwenden Sie , um Timer aus dem
Menü Einstellungen auszuwählen und
drücken Sie OK. Der Receiver wird eine
Liste mit 10 Timer, gefolgt vom jeweiligen
Status, zeigen. Wählen Sie mit  den
Timer, den Sie einstellen oder ändern
möchten, und drücken Sie OK, um
fortzufahren. Das Menü zum Einstellen der
Timer wird nun angezeigt. Die folgenden
Einstellungen stehen zur Verfügung:
Timer Status:
Wählen Sie zwischen Einmal
(Timer wird den Receiver
aufwecken) oder Aus (Timer
wird das geplante Event nicht
starten). Sie können auch
Montag-Freitag, Täglich und
Wöchentlich wählen.
Timer Aktion:
Wählen Sie Programmieren, um
den Receiver aufzuwecken und
zum ausgewählten Kanal zu
wechseln.
Kanal:
Mit OK öffnen Sie die Kanalliste
und mit  wählen Sie den
gewünschten Kanal und
drücken OK zum Übernehmen.
Start Datum:
Geben Sie hier mit 0-9 das
gewünschte Datum ein.
Startzeit: Geben Sie hier mit 0-9 die
Startzeit ein.
Dauer:
Geben Sie hier mit 0-9 die
gewünschte Dauer ein.
Sendungsname:
Nach dem Speichern erscheint
hier der Sendungsname
sofern die EPG Informationen
verfügbar sind.
20
Nachdem Sie alle Einstellungen
vorgenommen haben, wählen Sie mit 
Speichern aus und bestätigen mit OK. Um
ohne Änderungen den Timer zu beenden,
drücken Sie 9.
Multimedia
Das Menü Multimedia besteht aus
folgenden Untermenüs: Filme, Musik,
Bilder und Speicher Einstellungen.
Schließen Sie zuerst ein USB-Gerät an und
verwenden Sie , um das gewünschte
Menü auszuwählen. Drücken Sie OK, um in
das Menü zu gelangen. Drücken Sie , um
zu beenden, oder 9, um in das vorherige
Menü zu gelangen.
Multimedia Player
Diese Funktion ermöglicht die Wiedergabe
verschiedener Multimedia-Dateien vom
angeschlossenen USB-Speichergerät.
Im Menü Multimedia wählen Sie Filme
und drücken Sie OK, um in das Menü
für das Abspielen von Videodateien
zu gelangen. Wählen Sie Musik für die
Wiedergabe von Dateien in MP3, OGG und
FLAC Formaten. Wählen Sie Bilder für die
Wiedergabe Ihrer Lieblingsbilder im JPG
oder BMP Format.*
Wenn Sie den Multimedia Player
öffnen, steht die Markierung auf
dem Stammverzeichnis des USBSpeichergeräts. Drücken Sie OK, um
das Verzeichnis bzw. seine Ordner/
Unterordner zu öffnen. Auf dem Bildschirm
in der rechten oberen Ecke ist das
Stammverzeichnis zu sehen, um die
Navigation zu erleichtern. Drücken Sie ,
um einen Ordner oder Datei auszuwählen
und drücken Sie dann auf OK, um den
Ordner/Unterordner (falls vorhanden) zu
öffnen, oder um die Wiedergabe der Datei
zu starten. Drücken Sie , um zu beenden,
oder drücken Sie OK, um in Vollbild zu
öffnen.
Verwenden Sie die Tasten wie unten
beschrieben, um Funktionen in den
verschiedenen Wiedergabe-Modi zu
wählen.
Allgemein:

2
5/6
7/8
3
Startet die Wiedergabe von
Multimedia-Dateien.
Pausiert die Wiedergabe von
Multimedia-Dateien.
Schneller Rücklauf/schneller
Vorlauf.
Springt in der Wiedergabe von
Multimedia-Dateien.
Beendet die Wiedergabe.
Filme:
ROT Untertitel:
Während der Wiedergabe eines
Films mit externen Untertiteln,
drücken Sie die ROTE Untertitel
Taste, um das Untertitel-Menü
aufzurufen. In diesem Menü
können Sie die gewünschte
Größe und Farbe der Untertitel
auswählen.
GRÜN Überspringen:
Drücken Sie die GRÜNE
Überspringen Taste, um das
Menü Springe zu Zeit zu öffnen.
Sie können die Zeit, zu welcher
Sie springen möchten, wählen.
GELB Verbergen:
Drücken Sie die GELBE
Verbergen Taste, um den
Timeline Informations-Banner
zu entfernen oder aufzurufen.
BLAU Audio:
Wechselt zwischen Stereo,
Links, Rechts und Mono AudioAusgang.
Musik:
:
Öffnen Sie den Ordner mit
Musikdateien. Verwenden
Sie , um eine Datei
auszuwählen und drücken Sie
 oder OK, um die Wiedergabe
zu starten. Zum Beenden der
Wiedergabe drücken Sie 3.
Bilder:
Öffnen Sie den Ordner mit
Bilddateien. Verwenden Sie
, um ein Bild auszuwählen.
Wenn das Format unterstützt
wird, wird das Bild in einem
kleinen Bild-im-Bild-Fenster
angezeigt. Drücken Sie OK, um
es im Vollbildmodus zu sehen.
ROT Option:
Vor der Wiedergabe eines
Bildes im Vollbildmodus können
Sie eine Slideshow/Diashow
einrichten. Drücken Sie die
ROTE Option Taste, um in das
Untermenü Anzeigezeit zu
gelangen. Wählen Sie Zeit der
Diashow oder schalten Sie diese
Funktion ab. Nachdem Sie eine
Zeit definiert haben, drücken Sie
OK und die Diashow beginnt.
Drücken Sie , um zu beenden.
:
Speicher Einstellungen
Diese Option zeigt relevante
Informationen über das angeschlossene
USB-Gerät. In diesem Menü können Sie
auch das USB-Speichergerät formatieren
und sicher entfernen.
Wählen Sie Speicher Einstellungen
im Menü Multimedia und drücken Sie
OK, um in das Menü zu gelangen. Jetzt
sehen Sie alle Details, wie den freien
und verwendeten Speicherplatz und das
verwendete Dateisystem.
Drücken Sie die ROTE Speichermedium
sicher entfernen Taste und drücken Sie
OK, um das USB-Gerät zu entfernen. Der
Receiver zeigt eine Meldung, dass Sie
nun Ihr Speichergerät vom Receiver sicher
entfernen können. Drücken Sie die BLAUE
Speichermedium formatieren Taste,
um das angeschlossene USB-Gerät zu
formatieren.
21
Bitte geben Sie Ihren PIN-Code ein,
um auf dieses Menü zuzugreifen, und
drücken Sie OK, um die Formatierung zu
starten. Drücken Sie , um dieses Menü
zu verlassen.
Hinweis
Nach dem Ausführen der Funktion
Speichermedium sicher entfernen,
kann der Receiver nicht mehr auf
das USB-Gerät zugreifen. Um auf
das USB Speichergerät wieder
zuzugreifen, setzen Sie es wieder ein
oder schalten Sie den Receiver auf
Standby und wieder ein.
Warnung
Die Formatierung wird alle Daten
dauerhaft löschen, die auf dem
angeschlossenen USB-Gerät
gespeichert sind. Bitte erstellen Sie
eine Sicherungskopie aller Daten, die
Sie behalten möchten, bevor Sie das
Menü Formatieren aufrufen. Philips
übernimmt keine Haftung für den
Verlust von Daten von USB-Geräten,
die mit diesem Receiver verwendet
werden.
Hinweis
Es ist möglich, bereits NTFSformatierte USB-Speichergeräte zu
verwenden.
* Philips kann keine Garantie für die Wiedergabe von Dateien
übernehmen, selbst wenn das Format mit dem hier aufgeführten
übereinstimmt, da die Wiedergabe von den verwendeten
Codecs, Bitraten und Auflösungen abhängt (alle MPEG-Formate
werden unterstützt).
Netzwerk
Dieses Menü besteht aus diesen
Untermenüs: RSS, Wetter und IPEinstellungen. Verbinden Sie zuerst
ein geeignetes Internet Kabel mit dem
22
RJ-45-Anschluss Ihres Receivers. Bei
Fragen zu Ihrem Netzwerk und deren
Einstellungen, wenden Sie sich bitte an
Ihren Internetanbieter.
Bevor Sie die Internet-Funktionen
verwenden können, überprüfen Sie
bitte die Internet-Verbindung im Menü
IP-Einstellungen und bestätigen Sie
Einstellen mit OK. Nun sollten Sie
die Internet Dienste ohne Probleme
verwenden können. Eine Nachricht wird
nun angezeigt, die darüber informiert, ob
die Verbindung nun hergestellt werden
konnte, oder nicht. Bestätigen Sie mit OK
und drücken Sie 9, um das Menü wieder
zu verlassen.
Innerhalb des Menüs verwenden Sie ,
um das gewünschte Menü zu markieren
und drücken Sie OK, um in das Menü zu
gelangen. Drücken Sie , um zu beenden
oder 9 um einen Schritt zurück zu gehen.
IP-Einstellungen
In diesem Menü können Sie die InternetVerbindung einrichten oder überprüfen.
Werksseitig ist DHCP auf Ein gesetzt und
Standardverbindungen dürften keine
Probleme bei der Einrichtung verursachen.
Normalerweise wird somit die Verbindung
automatisch hergestellt.
Um die Internet-Verbindung zu testen,
wählen Sie Einstellen und drücken Sie OK.
Ist der Verbindungsversuch erfolgreich,
erscheint eine Meldung und Sie können
die Internetfunktionen verwenden. Ist der
Verbindungsversuch fehlgeschlagen, dann
überprüfen Sie bitte Kabel und Anschlüsse
bzw. den Router. Sie können DHCP auf
Aus setzten und anschließend die Werte
für IP, Gateway und DNS manuell mit den
0 - 9 Tasten eingeben. Nachdem Sie diese
Werte eingegeben haben, wählen Sie
erneut Einstellen und drücken Sie OK, um
zu speichern und zu überprüfen.
RSS Feed (Really Simple Syndication)
In diesem Menü können Sie einen RSS
News-Link wählen, um die aktuellsten
Nachrichten aus verschiedenen Quellen
zu lesen.
Verwenden Sie , um den gewünschten
Link zu markieren, und drücken Sie OK.
Wählen Sie ein Element, das Sie lesen
möchten. Drücken Sie , um zu beenden.
Sie haben auch die Option, einen RSSFeed zu löschen, hinzuzufügen oder zu
bearbeiten. Drücken Sie die GRÜNE RSSFeed hinzufügen Taste, um eine Tastatur
zu öffnen. Verwenden Sie  ,
um einzugeben. Drücken Sie P+/P- für
Sonderzeichen. Um den erstellten RSSLink zu speichern, wählen Sie am Ende
Speichern, und drücken Sie OK.
Wetter
In diesem Menü können Sie das Wetter
in Ihrer Region abrufen. Verwenden Sie
, um den Menüpunkt Wetter im Menü
Netzwerk zu markieren. Wenn Sie InternetVerbindung haben, wird die Wetterseite
mit Details angezeigt. Drücken Sie die
GELBE Stadt ändern Taste, um eine
Auswahlliste mit den wichtigsten Städten
zu öffnen.
Verwenden Sie , um eine Großstadt in
der Nähe zu markieren, und drücken Sie
OK, um sie auszuwählen. Sie können eine
Stadt auch manuell eingeben. Drücken
Sie die GRÜNE Stadt ändern Taste, um
eine Tastatur zu öffnen. Verwenden Sie
 , um einzugeben. Drücken Sie
P+/P- für Sonderzeichen. Um den Namen
zu speichern, wählen am Ende Speichern,
und drücken Sie OK.
Software Update
Dieser Receiver kann mit Hilfe
verschiedener Methoden eine
Aktualisierung der Software durchführen.
Aktualisierungen werden dazu verwendet,
um neue Funktionen hinzuzufügen,
oder Funktionen zu verbessern und den
Receiver auf aktuellem Stand zu halten.
Software Update via OTA
Die Update-Funktionen Over-The-Air
(OTA) kann Ihnen helfen zu prüfen, ob
eine neue Software Version zur Verfügung
steht. Wenn eine neue Software Version
vorhanden ist, erscheint eine Meldung
auf dem Bildschirm. Drücken Sie OK,
um den Download zu starten und somit
Ihre Software zu aktualisieren. Drücken
Sie , wenn Sie das Software Update zu
einem anderen Zeitpunkt durchführen
wollen. Ein OTA Update ist möglicherweise
nicht in allen Region verfügbar. Weitere
Informationen zu Ihrem Produkt und die
neueste Softwareversion finden Sie unter
www.philips.com.
Software-Update über USB
Mit dieser Funktion können Sie die
Receiver-Software über den USB-Port
aktualisieren. Weitere Informationen
zu Ihrem Produkt und die neueste
Softwareversion finden Sie unter
www.philips.com.
Speichern Sie die Software-Datei
(entpackt) in das Hauptverzeichnis des
USB-Speichergeräts (HDD, USB-Stick etc.)
und verbinden Sie das Speichermedium
mit dem USB-Anschluss des Receivers.
Es erscheint eine Information, dass ein
Speichermedium angeschlossen wurde.
Wenn das Speichermedium erfolgreich
erkannt wurde, erscheint eine Information,
dass Neue Software verfügbar ist. Wählen
Sie OK, um den Download zu starten.
Nach dem Update startet der Receiver
automatisch auf dem zuletzt gesehenen
Kanal.
Hinweis
Sollte sich der Receiver, unerwarteter
Weise, nach einem Software-Update
eigenartig verhalten, führen Sie bitte
die Werkseinstellung durch. Siehe
Kapitel 7.1.4.
23
Warnung
Nach einem Update startet der
Receiver automatisch neu. Trennen
Sie NIEMALS das Gerät vom Netz
und schalten sie es NICHT aus
während des
Aktualisierungsvorgangs! Andernfalls
kann der Receiver beschädigt werden
und die Garantie erlischt!
Warnung
Alte Kanallisten und Favoriten
werden überschrieben.
8 Fehlerbehebung
Es gibt viele Ursachen, die den
Normalbetrieb Ihres Receivers
beeinflussen können. Wenn der Receiver
nicht zufriedenstellend funktioniert, halten
Sie sich bitte an die unten angeführten
Anweisungen.
Öffnen sie nicht das Gehäuse des
Receivers. Durch das Öffnen des
Gehäuses beschädigen Sie die
Garantieversiegelung. Dadurch verfallen
jegliche Garantieansprüche.
24
Problem
Mögliche Ursache
Behebung
Die LED-Anzeige
leuchtet nicht
Netzkabel/Netzschalter/
Steckerverteiler ausgeschaltet
Evtl. Sicherung defekt.
Überprüfen Sie das Netzkabel/
Netzschalter bzw. schalten Sie
den Steckerverteiler ein
Bitte Sicherungen überprüfen
Kein Signal
Antenne ist nicht angeschlossen
Antenne wurde beschädigt /
schlecht ausgerichtet
Kein DVB-T/DVB-T2 Empfang in
Ihrer Region
Aktive Antennen brauchen
Antennenspannung über
Receiver/ Netzadapter
Überprüfen Sie den Anschluss
Überprüfen Sie die Antenne
Überprüfen Sie, ob DVB-T/
DVB-T2 verfügbar ist
Schalten Sie die
Antennenspannung EIN/stecken
Sie das Netzgerät ein.
Kein Bild/Ton
via TV oder
Verstärker
SCART/HDMI Eingang am TV
nicht gewählt
TV/Verstärker/AV Receiver ist
vom Stromnetz abgesteckt oder
ausgeschaltet
Schalten Sie zum richtigen TV
Eingang
Überprüfen Sie die Stromkabel
bzw. Gerät einschalten
Meldung
verschlüsselter
Kanal
Der Kanal ist verschlüsselt
Überprüfen Sie, ob Sie die
Rechte haben, diesen Kanal zu
empfangen.
Die
Fernbedienung
reagiert nicht
Receiver ist ausgeschaltet
Fernbedienung nicht korrekt
ausgerichtet
IR Sensor verdeckt / gestört/
direkte Bestrahlung
Batterie ist aufgebraucht /falsch
eingesetzt
Stecken Sie den Receiver an,
legen Sie den Netzschalter um
und schalten Sie ihn ein
Richten Sie die Fernbedienung
auf den IR Sensor
Überprüfen Sie Störungen/
Abdeckungen/helle Lichtquellen
Tauschen Sie die Batterie aus/
legen Sie diese korrekt ein.
PIN-Code für
Kindersicherung
vergessen
PIN für die
Menü- oder
Kanalsperre
vergessen
Werkseitiger PIN ist 0000
Kontaktieren Sie die lokale
Service Hotline oder schicken Sie
ein Mail an unseren Support via
www.philips.com
25
Problem
Mögliche Ursache
Behebung
Nachdem der
Receiver in/an
einem anderen
Zimmer/Ort
angeschlossen
wurde, können
Sie keine Kanäle
mehr empfangen
Das Zimmer/der Ort
bieten schlechtere
Empfangsbedingungen bzw.
Signal kann bei Verwendung mit
Zimmerantenne schlechter sein.
Lassen Sie das Signal von einem
Fachmann überprüfen bzw.
drücken Sie die INFO Taste im
TV Modus und ggf. Antenne neu
ausrichten. Aktive Antennen
benötigen Antennenspannung/
verwenden Sie evtl. eine
Dachantenne.
Der Receiver
schaltet
automatisch ab.
Die Auto Standby Funktion ist
aktiviert.
Deaktivieren Sie die Auto Standby
Funktion, siehe Kapitel 7.3.3.2.
Wiedergabe von Lese-/Schreibgeschwindigkeit
Video verursacht des USB-Geräts könnte zu niedrig
sein.
Bildstillstand/
Makro-Blöcke
oder ähnliche
Verzerrungen, vor
allem bei HDInhalten.
Achten Sie darauf, ein USBSpeichergerät mit ausreichender
Geschwindigkeit und
Speicherplatz zu verwenden. Pen
Drives (‚USB-Sticks“) unterstützen
möglicherweise nicht
ausreichende Geschwindigkeit.
Probleme
beim Sortieren
bzw. Kanäle
verschieben
Machen Sie ein Update und lesen
Sie die Kapitel 7.2.1.2, 7.3.3.3 und
7.3.3.4.
Einstellungen
Warnung
Sollte ein angeschlossenes
USB-Speichermedium nicht mit dem
Receiver kompatibel sein, stellt dies
keinen Gewährleistungs- bzw.
Garantiefall dar.
9 Kundenservice
Wir bei Philips glauben daran, dass ein
Produkt mit hoher Qualität auch mit
hochwertigem Kundenservice kommen
sollte. Wir haben bei dem Design dieses
Produktes große Sorgfalt aufgebracht, um
die bestmögliche Qualität zu garantieren.
26
Wir sind uns sicher, dass Sie mit Ihrem Kauf
zufrieden sein werden.
Für den seltenen Fall, dass Sie Probleme
mit dem Produkt haben und Hilfe und
Unterstützung benötigen, können Sie
versichert sein, dass wir unser Bestes tun,
um Ihnen zu helfen. Unsere engagierte
Technische Beratungsstelle kann von
Montag bis Freitag von 09:00-18:00
Uhr erreicht werden. Wir bieten Ihnen
fachmännische Anleitung zu Ihrem
Produkt.
10 Spezifikationen
Tuner
Eingang: IEC60169-2, Female, 75 Ohm
nominal
Eingangsfrequenzbereich:
UHF: 474 - 786 MHz
Eingangspegel:
DVB-T: -75 - -25 dBm
DVB-T2: -70 dBm - -25 dBm
Antennenspannung:
5 V DC, max 100 mA,
Überspannungsschutz
Demodulation
Demodulation:
QSPK, 16/64/256 QAM
DVB-T (EN 300 744),
DVB-T2 (EN 302 755)
Demodulations-Modi:
normal und erweitert
Schutzintervall:
DVB-T = 1/32, 1/16, 1/8, 1/4;
DVB-T2 = 1/128, 1/32, 1/16,
19/256, 1/8, 19/128, 1/4
Video Decoder
Profilpegel:
MPEG-2 MP@ML, MP@HL,
MPEG-4 H.264/AVC, MPEG-4
H.265/HEVC
Video Ausgang:
576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p
Bildfrequenz:
PAL
Bildformat:
4:3, 16:9,
Seitenverhältnis:
Pan & Scan, Letterbox,
Combined
Audio Decoder
Audio Support:
Dolby® Digital Plus*/AC3+/PCM
MPEG MusiCam Layer II
Sampling Rate:
32, 44.1, 48 kHz
Audiomodus:
Mono L/R, Stereo
* Dolby® Digital Plus, Dolby® Digital und das Doppel-D-Symbol
sind eingetragene Warenzeichen von Dolby® Laboratories
Multimedia
Video:
Audio:
Bilder:
MPEG-1 and MPEG-2 encoded
(mpg), MKV, MPEG-4/H264,
HEVC/H265*
MP3, FLAC, OGG*
BMP, JPG*
* Philips kann keine Garantie für die Wiedergabe von Dateien
übernehmen, selbst wenn das Format mit dem hier aufgeführten
übereinstimmt, da die Wiedergabe von den verwendeten
Codecs, Bitraten und Auflösungen abhängt.
Anschlüsse
ANT IN - IEC Female
HDMI
TV SCART (RGB, CVBS, Audio L&R)
S/PDIF (koaxial)
RJ-45 Ethernet
USB 2.0, Typ A: 5 V/800 mA (max.)
unterstützt
Allgemeine Daten
Stromversorgung:
AC 220 – 240 V - 50/60 Hz
Stromverbrauch:
7 W (typ.), 12 W (max)
Stromverbrauch in Standby:
max. 1.0 W
Betriebstemperatur:
0 °C - +40 °C
Lagertemperatur:
-10 °C - +50 °C
Feuchtigkeit:
0 - 85%, RH, nicht
kondensierend
Größe (B x T x H) in mm:
168 x 99 x 39
Gewicht: 0,35 kg
27
28
29
Fig. 6
USB Gerät
Antenne
SCART Kabel
HDMI
Kabel
Koaxialkabel
Fig. 7
Router
Fig. 8
HDMI Kabel
Koaxialkabel
Philips and the Philips Shield Emblem are registered trademarks of Koninklijke Philips N.V. used under license.
This product was brought to the market by X-GEM SAS, further referred to in this document as X-GEM SAS, and is the manufacturer of the product.
All rights reserved.
Headquarters: X-GEM SAS
9 rue de la Négresse
64200 Biarritz – FRANCE
Tel : +33 (0)5 59 41 53 10 Fax : + 33 (0)5 59 41 53 09
Download PDF