Acer Aspire R3600 Benutzerhandbuch for Linux

Acer Aspire R3600 Benutzerhandbuch for Linux
AcerSystem
Benutzerhandbuch
Copyright© 2009 Alle Rechte vorbehalten.
AcerSystem
Benutzerhandbuch
iii
Sicherheitsanweisungen
Lesen Sie diese Anweisungen gründlich durch. Bewahren Sie dieses Dokument
auf, damit Sie später in ihm nachschlagen können. Beachten Sie alle
Warnhinweise und Anweisungen, die auf diesem Gerät angegeben sind.
Ausschalten des Produkts vor der Reinigung
Trennen Sie das Gerät von der Steckdose, bevor Sie es reinigen. Benutzen Sie
keine flüssigen Reiniger oder Sprays. Benutzen Sie zum reinigen ein feuchtes
Tuch.
ACHTUNG beim Trennen des Gerätes
Beachten Sie die folgenden Richtlinien, wenn Sie das Netzteil mit dem
Stromnetz verbinden oder davon trennen:
Installieren Sie das Netzteil, bevor Sie das Netzkabel an einer Steckdose
anschließen.
Ziehen Sie das Netzkabel, bevor Sie das Netzteil aus Ihrem Computer entfernen.
Falls das System über mehrere Stromquellen verfügen sollte, trennen Sie das
System vom Netz, indem Sie sämtliche Netzkabel ziehen.
ACHTUNG bei der Zugänglichkeit
Achten Sie darauf, dass die Steckdose, an der Sie das Netzkabel anschließen, frei
zugänglich und an einer Stelle platziert ist, die sich so nah wie möglich am
Anwender befindet. Wenn Sie das Gerät vom Netz trennen müssen, denken Sie
daran, das Netzkabel aus der Steckdose zu ziehen.
VORSICHT bei der Lautstärkeeinstellung
Bitte befolgen Sie zum Schutz Ihres Gehörs folgende Anweisungen.
•
Erhöhen Sie die Lautstärke schrittweise, bis Sie den Ton deutlich und
angenehm wahrnehmen.
•
Erhöhen Sie die Lautstärke nicht, nachdem sich Ihre Ohren darauf
eingestellt haben.
•
Hören Sie nicht über einen längeren Zeitraum laute Musik.
•
Erhöhen Sie die Lautstärke nicht zum Überdecken der
Umgebungsgeräusche.
•
Verringern Sie die Lautstärke, falls Sie Personen, die in Ihrer Umgebung
reden, nicht hören können.
Warnhinweis
•
•
Benutzen Sie dieses Gerät nicht in der Nähe von Wasser.
Stellen Sie dieses Gerät nicht auf einen instabilen Wagen, Ständer oder
Deutsch
Informationen zu Ihrer Sicherheit
und Ihrem Komfort
Deutsch
iv
•
•
•
•
•
•
Tisch. Das Gerät könnte herunterfallen und dadurch ernsthaft beschädigt
werden.
Schlitze und öffnungen dienen der Belüftung; dies garantiert den
verlässlichen Betrieb des Geräts und schützt es vor überhitzung. Diese
öffnungen dürfen auf keinen Fall zugestellt oder verdeckt werden.
Verdecken Sie die öffnungen nicht durch das legen des Geräts auf ein Bett,
Sofa, Teppich oder auf eine ähnliche Oberfläche. Das Gerät sollte auf
keinen Fall in die Nähe eines Heizgeräts oder Heizkörpers gebracht oder in
einer Umschließung installiert werden, es sei denn es ist für ausreichende
Belüftung gesorgt.
Stecken sie auf keinen fall irgendwelche Objekte durch die
Gehäuseschlitze, da hierbei Teile mit gefährlicher Spannung berührt oder
kurzgeschlossen werden können, was zu Feuer oder elektrischem Schlag
führen kann. Verschütten sie auf keinen Fall irgendwelche Flüssigkeiten
über das Gerät.
Um die Beschädigung interner Komponenten und das Auslaufen von
Akkus zu vermeiden, sollten Sie das Produkt nicht auf eine vibrierende
Oberfläche stellen.
Verwenden Sie es niemals in einer Sport- bzw. Trainingsumgebung oder an
anderen Orten, die Vibrationen ausgesetzt sind, da diese möglicherweise
unerwarteten Kurzschlussstrom, Schäden an rotierenden Komponenten,
der Festplatte oder dem optischen Laufwerk, verursachen und sogar ein
Risiko für den Lithium-Akkupack darstellen können.
Die Unterseite, Bereiche um die Belüftungsöffnungen und das Netzteil
können warm werden. Achten Sie darauf, dass diese nicht mit Ihrer Haut
oder Ihrem Körper in Kontakt kommen; andernfalls könnten Sie sich
verletzen.
Gerät und Zubehör können Kleinteile enthalten. Bewahren Sie diese daher
außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
Verwendung von Netzstrom
•
•
•
•
•
Das Gerät sollte mit der Art von Strom betrieben werden, die auf dem
entsprechenden Etikett angegeben ist. Wenn sie sich nicht über die
verfügbare Netzquelle im klaren sind, lassen sie sich von ihrem Händler
oder dem örtlichen Stromversorger beraten.
Stellen sie keine Gegenstände auf das Netzkabel. Stellen sie das Gerät nicht
an einem Ort auf, an dem Personen auf das Kabel treten können.
Wenn sie für das Gerät ein Verlängerungskabel benutzen, gehen sie sicher,
dass der Gesamt-Amperewert des an das Verlängerungskabel
angeschlossenen Geräts nicht den Amperewert des Verlängerungskabels
überschreitet. Gehen sie auch sicher, dass der Gesamtwert für alle Geräte,
die an die Netzsteckdose angeschlossen sind, nicht den Wert für die
elektrische Sicherung überschreiten.
Überlasten Sie nicht die Netzsteckdose, den Vielfachstecker oder die
Anschlussdose, indem Sie zu viele Geräte anschließen. Die Gesamtladung
des Systems darf nicht mehr als 80% der Leistung des Zweigstromkreises
betragen. Falls Sie einen Vielfachstecker verwenden, sollte die Ladung
nicht mehr als 80% der Eingabeleistung für den Stecker betragen.
Das Netzteil dieses Produktes verfügt über einen geerdeten Stecker mit
drei Drähten. Der Stecker eignet sich nur für eine geerdete Netzsteckdose.
Achten Sie vor dem Anschließen des Netzteilsteckers darauf, dass die
v
Warnhinweis! Der Erdungsstift dient der Sicherheit. Wenn Sie
eine Netzsteckdose verwenden, die nicht ordnungsgemäß
geerdet ist, kann es zu einem elektrischen Schlag und/oder einer
Verletzung kommen.
Hinweis: Der Erdungsstift bietet auch einen guten Schutz gegen
unerwartete Geräusche durch andere in der Nähe befindliche
elektrische Geräte, die die Leistung dieses Produkts
beeinträchtigen können.
•
Das System kann über einen Spannungsbereich von 100 bis 120 oder 220
bis 240 V Wechselstrom betrieben werden. Das mit dem System
mitgelieferte Netzkabel erfüllt die Anforderungen zur Nutzung in dem
Land / der Region, in der das System gekauft wurde. Netzkabel zur
Nutzung in anderen Ländern/Regionen müssen die entsprechenden
Anforderungen erfüllen. Weitere Informationen zu den
Netzkabelanforderungen erhalten Sie bei einem autorisierten
Vertriebspartner oder Dienstanbieter.
Instandhaltung des Produkts
Versuchen sie auf keinen Fall, dieses Gerät selbst zu reparieren, da das öffnen
oder entfernen der Abdeckungen sie teilen mit gefährlicher Spannung oder
anderen Risiken aussetzen kann. Überlassen sie alle Reparaturen einem
qualifizierten Fachmann.
Trennen sie unter folgenden Umständen das Gerät von der Netzsteckdose ab
und überlassen das reparieren einem qualifizierten Fachmann:
•
Das Netzkabel oder der Stecker ist beschädigt oder ausgefranst
•
Flüssigkeit wurde über das Gerät verschüttet
•
Das Gerät wurde Regen oder Wasser ausgesetzt
•
Das Gerät wurde fallengelassen oder das Gehäuse ist beschädigt worden
•
Die Leistung des Geräts verschlechtert sich erheblich, so dass eine
Reparatur notwendig ist
•
Das Gerät funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn es entsprechend der
Anweisungen bedient wird
Hinweis: Ändern Sie nur die Einstellungen, die in den
Betriebsanweisungen beschrieben werden, da das falsche Ändern
anderer Einstellungen zu Schäden führen kann, die umfangreiche
Reparaturen durch einen qualifizierten Techniker erfordern, um
den Normalzustand des Geräts wiederherzustellen.
Deutsch
Steckdose richtig geerdet ist. Stecken Sie den Stecker nicht in eine
Steckdose, die nicht geerdet ist. Wenden Sie sich an Ihren Elektriker, wenn
Sie Fragen haben.
Deutsch
vi
Hinweise zur Entsorgung
Werfen Sie dieses elektronische Gerät nicht in Ihren Haushaltsabfall.
Um Umweltverschmutzung zu minimieren und die Umwelt
bestmöglich zu schützen, sollten Sie wiederverwerten oder recyceln.
Für weitere Informationen über die Entsorgung elektronischer
Geräten (WEEE), besuchen Sie http://www.acer-group.com/public/
Sustainability/sustainability01.htm
Hinweis zu Quecksilber
Projektoren, bei denen sich die Lampe im Inneren befindet, und
elektronische Geräten, die eine(n) nicht-LEDhintergrundbeleuchtete(n) LCD-/CRT-Bildschirm oder -Anzeige
verwenden: Lampe(n) in diesem Produkt enthält/enthalten Quecksilber und
muss/müssen recycled oder entsprechend den örtlichen Gesetzen und
Bestimmungen entsorgt werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei der
Electronic Industries Alliance unter www.eiae.org. Für Informationen über die
Entsorgung von Lampen, besuchen Sie bitte www.lamprecycle.org.
ENERGY STAR
Acers ENERGY STAR qualifizierte Produkte sparen durch die
Reduzierung des Energieverbrauchs Ihr Geld und schützen die
Umwelt, ohne dass die Leistungsfähigkeit oder
Funktionstüchtigkeit darunter leiden. Acer ist stolz, seinen
Kunden Produkte mit der ENERGY STAR-Kennzeichnung bieten
zu können.
Was ist ENERGY STAR?
Mit einem ENERGY STAR gekennzeichnete Produkte geben keine
Treibhausgase aus, da sie strenge Richtlinien zur effizienten Energienutzung
erfüllen, die von der USamerikanischen Umweltschutzbehörde (EPA) und dem
US-Ministerium für Energie (DOE) aufgestellt wurden. Acer verpflichtet sich,
den Kunden weltweit Produkte und Dienste anzubieten, die kostengünstig und
energiesparend sind und die Qualität unserer Umwelt verbessern. Je mehr
Energie wir durch höhere Energieeffizienz einsparen, desto stärker können wir
die Treibhausgase und Risiken des Klimawandels reduzieren. Für weitere
Informationen besuchen Sie die Webseiten http://www.energystar.gov und
http://www.energystar.gov/powermangement.
Acers ENERGY STAR qualifizierte Produkte:
•
Produziert weniger Hitze und verringert somit die Kühllast.
•
Ruft nach 15 bzw. 30 Minuten der Inaktivität automatisch den
"Anzeigeruhemodus" bzw. "Computerruhemodus" auf.
•
Weckt den Computer aus dem Ruhemodus auf, sobald eine Taste der
Tastatur gedrückt oder die Maus bewegt wird.
•
Computer sparen im "Ruhemodus" mehr als 80% der Energie ein.
ENERGY STAR und die ENERGY STAR-Marke sind eingetragene U.S.-Marken
vii
Computeranwender klagen nach langer Nutzung oftmals über Augen- und
Kopfschmerzen. Anwender sind nach zahlreichen Arbeitsstunden vor einem
Computer auf der Gefahr körperlicher Verletzungen ausgesetzt. Lange
Arbeitszeiten, schlechte Haltung, schlechte Arbeitsangewohnheiten,
Überanstrengung, schlechte Arbeitsbedingungen, die persönliche Gesundheit
und andere Faktoren erhöhen das Risiko physischer Verletzungen.
Eine falsche Computernutzung kann zum Karpal-Tunnel-Syndrom, Tendinitis,
Tenosynovitis, oder Erkrankungen des Bewegungsapparats führen. Die
folgenden Symptome können bei Händen, Handgelenken, Armen, Schultern,
Nacken oder Rücken auftreten:
•
•
•
•
•
Taubheit, ein Brennen oder Krippeln
Schmerzen, Muskelkater oder ein Ziehen
Schmerzen, Schwellungen, Herzklopfen
Steifheit oder Verkrampftheit
Kälte- oder Schwächegefühl
Falls diese Symptome oder andere wiederkehrende oder dauerhafte
Beschwerden und/oder Schmerzen im Zusammenhang mit der
Computernutzung auftreten, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen und
die Gesundheits- und Sicherheitsabteilungs Ihres Unternehmens
benachrichtigen.
Der folgende Abschnitt bietet Tipps für eine komfortablere Computernutzung.
Ihren Komfortbereich finden
Finden Sie Ihren Komfortbereich, indem Sie den Blickwinkel des Monitors
anpassen, eine Fußbank nutzen oder Ihre Sitzhöhe anpassen. Halten Sie sich an
die folgenden Tipps:
•
•
•
•
•
•
•
Verharren Sie nicht zu lang in einer festen Position
Sitzen Sie nicht nach vorne gekrümmt und/oder nach hinten angelehnt
Stehen Sie regelmäßig auf und vertreten Sie sich die Beine; dadurch
nehmen Sie die Belastung von Ihrer Beinmuskulatur.
Gönnen Sie sich regelmäßig pausen, in denen Sie Ihren Nacken und Ihre
Schultern entlasten
Vermeiden Sie das Anspannen Ihrer Muskeln oder Schulterzucken
Platzieren Sie den externen Bildschirm, die externe Tastatur und die Maus
passend und innerhalb einer angenehmen Reichweite
Wenn Sie häufiger auf Ihren Bildschirm als auf Ihre Dokumente blicken,
platzieren Sie den Bildschirm in der Mitte des Schreibtischen; dadurch
minimieren Sie die Nackenbelastung
Achten Sie auf Ihre Augen
Langes Blicken auf den Bildschirm, das Tragen einer falschen Brille oder
Kontaktlinsen, Blendlicht, extreme Raumbeleuchtung, unscharf eingestellte
Bilder, sehr kleine Schriftart und kontrastarme Anzeigen belasten Ihre Augen.
Deutsch
Tipps und Informationen zur komfortablen
Nutzung
Deutsch
viii
Die folgenden Abschnitte bieten Empfehlungen zur Verminderung der
Augenbelastung.
Augen
•
Ruhen Sie Ihre Augen regelmäßig aus.
•
Gönnen Sie Ihren Augen regelmäßig Pausen, indem Sie etwas anderes als
Ihren Bildschirm ansehen und einen fern gelegenen Punkt fokussieren.
•
Zwinkern Sie regelmäßig, damit Ihre Augen nicht austrocknen.
Bildschirm
•
Halten Sie Ihren Bildschirm sauber.
•
Ihre Kopfhöhe sollte sich oberhalb der oberen Bildschirmkante befinden,
so dass Ihre Augen nach unten blicken, wenn Sie auf die Mitte des
Bildschirms sehen.
•
Passen Sie die Bildschirmhelligkeit und/oder den Kontrast so an, dass das
Lesen von Texten und Betrachten von Grafiken angenehm für Sie ist.
•
Maßnahmen gegen Blendlicht und Reflexion:
•
•
•
•
•
•
•
•
Platzieren Sie Ihren Bildschirm so, dass die Seite zum Fenster oder
einer anderen Lichtquelle zeigt
Minimieren Sie das Raumlicht durch Gardinen, Lichtschutz oder Rollos
Verwenden Sie eine Schreibtischlampe
Ändern Sie den Bildschirmwinkel
Verwenden Sie einen filter zur Reduzierung des Blendeffekts
Verwenden Sie eine Bildschirmblende, wie z. B. einen Karton, der sich
über den oberen vorderen Bereich des Bildschirms erstreckt
Vermeiden Sie einen ungünstigen Bildschirmwinkel.
Blicken Sie nicht über einen längeren Zeitraum in helle Lichtquellen, wie
offene Fenster.
Eignen Sie sich gute Arbeitsangewohnheiten an.
Durch das Aneignen der folgenden Arbeitsangewohnheiten gestaltet sich Ihre
Computernutzung noch entspannter und produktiver:
•
Gönnen Sie sich regelmäßig und häufig kurze Pausen.
•
Führen Sie einige Dehnübungen durch.
•
Gehen Sie so oft wie möglich an die frische Luft.
•
Trainieren Sie regelmäßig; achten Sie auf einen gesunden Körper.
Warnhinweis! Wir raten davon ab, den Computer auf einem Sofa
oder im Bett zu verwenden. Falls sich dies nicht vermeiden lässt,
halten Sie die Arbeitszeiten möglichst kurz, achten Sie auf
regelmäßige Pausen sowie einige Dehnübungen.
Hinweis: Weitere Informationen erhalten Sie unter
"Bestimmungen und Sicherheitshinweise" auf Seite 17.
iii
Sicherheitsanweisungen
iii
Hinweise zur Entsorgung
vi
Hinweis zu Quecksilber
vi
ENERGY STAR
vi
Tipps und Informationen zur komfortablen Nutzung vii
Produktregistrierung
Wie Sie Ihr Produkt registrieren können
Alternative Option
1
1
1
Systemüberblick
Einrichten Ihres Computers
2
2
Was Sie vor dem Setup wissen sollten
Auswahl des Orts
Öffnen des Kartons
Anschließen der Peripheriegeräte
Starten Ihres Computers
Ausschalten Ihres Computers
3
3
3
3
3
4
Aspire RevoBoot starten
5
Aspire RevoBoot verwenden
Das Konfigurationspaneel
5
7
Aspire RevoBuild
Unterstützte Betriebssysteme
Aspire RevoBuild verwenden
Hauptfunktionen-Seite
Betriebssysteminstallation
Microsoft Windows installieren
Administrator
Bestätigung
Systemaktualisierung
Treiber exportieren
Der Nacheinrichtungsassistent
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Pflege Ihres Computers
Wichtige Tipps
9
9
10
10
10
10
11
11
11
11
12
13
14
14
Inhalt
Informationen zu Ihrer Sicherheit
und Ihrem Komfort
Reinigung und Wartung
Reinigen Ihres Computers und der Tastatur
Reinigen Ihres Zeigegerätes
Reinigen Ihres Monitors
Wann Sie sich an einen Servicetechniker
wenden sollten
Technischen Beistand einholen
Bestimmungen und
Sicherheitshinweise
FCC-Hinweis
Federal Communications Comission
Declaration of Conformity
15
15
15
16
16
16
17
17
19
Anmerkung: Alle Zeichnungen in der Anleitung sind Diagramme.
Die Anzahl und Art von Komponenten kann sich in der Wirklichkeit
unterscheiden.
1
Wenn Sie Ihren Computer zum ersten Mal verwenden, sollten Sie ihn
umgehend registrieren. Sie kommen so in den Genuss einer Reihe von
Vorteilen, einschließlich:
•
Schnellere Dienstleistungen durch unsere geschulten Vertreter
•
Mitgliedschaft in der Acer-Community: Empfang von
Sonderangeboten und Teilnahme an Kundenumfragen
•
Empfang der aktuellsten Nachrichten von Acer
Beeilen Sie sich und registrieren Sie sich bald. Es stehen Ihnen dann
noch weitere Vorteile zur Verfügung!
Wie Sie Ihr Produkt registrieren können
Während des erstmaligen Startens Ihres Notebooks oder
Desktopcomputers wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie zur
Registrierung eingeladen werden. Füllen Sie die obligatorischen Felder
aus und klicken Sie anschließend auf „Weiter“. Das zweite angezeigte
Fenster enthält optionale Felder, über die Sie unsere
Kundendienstleistungen für Sie besser auf Ihre Bedürfnisse abstimmen
können.
Alternative Option
Sie können Ihr Acer-Produkt auch über die Website
http://registration.acer.com registrieren. Wählen Sie Ihr Land aus und
folgen Sie anschließend den leicht verständlichen Anweisungen.
Nachdem wir Ihre Produktregistrierung erhalten haben, senden wir
Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung, die wichtige Informationen enthält,
welche Sie an einem sicheren Ort aufbewahren sollten.
Deutsch
Produktregistrierung
Deutsch
2
Systemüberblick
Ihr Computer verfügt über die folgenden Funktionen:
Zeichen
Beschreibung
Zeichen
Beschreibung
Ein- / Austaste
RJ-45 Ethernet anschluß
Mikrofoneingang
Lautsprecher- /
kopfhörerbuchse
USB-anschlüsse
eSATA-anschlus
Monitor-anschlus
HDMI-anschlüsse
Kartenleser
Hinweis: Die oben angeführten Daten dienen lediglich als Anhaltspunkt.
Die genaue Konfiguration Ihres PCs hängt von dem Modell ab, das Sie
kaufen.
Einrichten Ihres Computers
Die AcerSystem ist ein vielseitiges und leistungsstarkes System, das
eine CPU unterstützt. Der Computer verwendet eine auf dem neuesten
Stand der Technik basierende Bus-Architektur, die die Systemeffizienz
verbessert und die Unterstützung verschiedener Multimedia- und
Softwareanwendungen ermöglicht. Dies verbessert die Systemeffizienz
und hilft dem System beim Unterstützen unterschiedlicher Multimediaund Software-Anwendungen.
Ihr AcerSystem verfügt über Standard-E/A-Anschlüsse (Eingang/
Ausgang), z. B. einen USB 2.0-Anschluss, Stereomikrofon-, Line-In- und
Line-Out-Buchsten (die Konfiguration kann je nach Modell variieren).
An das System können über diese I/O-Schnittstellen weitere
Peripheriegeräte angeschlossen werden.
Ihr System unterstützt auch ein optionales Hochgeschwindigkeits-Fax-/
Datenmodem oder eine zusätzliche LAN- (Local Area Network) Karte.
Des weiteren ist das System mit den Betriebssystemen Microsoft®
Windows® oder Linux-basierten Betriebssystem.
3
Auswahl des Orts
Wählen Sie einen optimalen Ort für Ihren Computer:
•
Öffnen des KartonsStellen Sie das System nicht zu nah neben
elektrischen Geräten auf.
•
Stellen Sie das System nicht an Orten auf, an denen Personen auf
das Netzkabel oder andere Kabel treten könnten.
•
Stellen Sie das System nicht an Orten auf, die sehr staubig oder
feucht sind.
Öffnen des Kartons
Öffnen Sie den Karton vorsichtig und bewahren alles
Verpackungsmaterial zum zukünftigen Gebrauch auf.
Gehen Sie sicher, dass alle Elemente vorhanden sind und sich in
einwandfreiem Zustand befinden. Falls eines der folgenden Einzelteile
nicht vorhanden oder beschädigt ist, setzen Sie sich bitte sofort mit
Ihrem Händler in Verbindung:
•
AcerSystem
•
Maus
•
Tastatur
•
Benutzeranleitung und Starter-Poster
•
Andere Benutzerdokumente und Software anderer Hersteller.
Anschließen der Peripheriegeräte
Schließen Sie das Systemnetzkabel erst dann an, wenn alle
Peripheriegeräte an das System angeschlossen wurden.
Hinweis: Nachdem Sie alles angeschlossen haben, verbinden Sie
das Netzkabel mit dem System und stecken das andere Ende in die
Netzsteckdose.
Starten Ihres Computers
Nachdem Sie alle Peripheriegeräte angeschlossen haben, starten Sie
Ihren Computer auf folgende Weise:
Deutsch
Was Sie vor dem Setup wissen sollten
Deutsch
4
1
Schalten Sie alle Peripheriegeräte, z.B. Monitor, Drucker, Faxgerät,
Lautsprecher usw. ein.
2
Schalten Sie das System ein. Sobald der Startvorgang beendet
wurde, können Sie mit dem Benutzen des Computers beginnen.
Ausschalten Ihres Computers
Klicken Sie zum Abschalten Ihres Computers auf
.
Falls das System abstürzt, drücken und halten Sie die Ein/Aus-Taste auf
der Vorderseite für vier Sekunden. Nachdem das System
heruntergefahren wurde, schalten Sie alle Peripheriegeräte aus.
5
Bei jedem Einschalten des Computers wird dieser Bildschirm angezeigt.
Wenn Sie die Maus nicht innerhalb von 10 Sekunden bewegen, fährt
Ihr Computer mit dem Hochfahren des Aspire RevoBootHauptbildschirms fort.
Aspire RevoBoot verwenden
Klicken Sie auf eines der Symbole auf dem Bildschirm oder der
Startleiste am unteren Bildschirmrand.
Zeichen
Funktion
Schaltet den Computer sofort aus. Änderungen, die während
der aktuellen Sitzung vorgenommen werden, werden
gespeichert.
Das Betriebssystem starten. Änderungen, die während der
aktuellen Sitzung vorgenommen werden, werden
gespeichert. Diese Schaltfläche ist grau hinterlegt, wenn das
Windows-Betriebssystem nicht installiert ist.
Deutsch
Aspire RevoBoot starten
Deutsch
6
Zeichen
Funktion
Öffnen Sie Aspire RevoBuild. Dies ermöglicht Ihnen die
Installation Ihrer eigenen Kopie des Windows-Betriebssystem
und aller erforderlichen Treiber, die Sie zuvor
heruntergeladen haben.
Falls Sie das Windows-Betriebssystem bereits installiert
haben, können Sie dieses Werkzeug bei Bedarf zur
Aktualisierung der Treiber nutzen.
Öffnet Schnellwahl, einen Bildschirm, der bis zu acht
Internetseiten anzeigt, die als Favoriten abgespeichert
wurden. Der Schnellwahl-Bildschirm enthält auch ein
Textfeld, über das Sie eine Internetsuche ausführen können.
Startet den Browser. Wenn Sie auf eine PDF-, DOC-, XLS- oder
PPT-Datei stoßen, die Sie öffnen möchten, doppelklicken Sie
darauf; sie öffnet sich in einem neuen Tab.
Klicken Sie zum Hinzufügen einer offenen Seite zu
Schnellwahl auf das
des Browserfensters.
-Symbol im oberen rechten Bereich
Startet das Musikwiedergabeprogramm; Sie können MP3Dateien abspielen.
Startet den Fotomanager. Sie können Ihre JPEG-/BMP-/GIF-/
PNG-Bilddateien in Alben sortieren und in verschiedenen
Betrachtungsmodi darstellen/Anderen zeigen.
Startet das Chat-Instantmessanger-Hilfsprogramm. Sie
können über Ihre bestehenden Konten in verschiedenen
IM-Programmen wie AIM, Google Talk, MSN Messenger und
Yahoo Messenger mit Ihren Freunden chatten.
Startet Skype™; hierüber können Sie kostenlos mit anderen
Skype-Nutzern kommunizieren.
USB- / Wechseldatenträger-Anzeige. Dieses Symbol erscheint
nur dann in der Startleiste, wenn ein Wechseldatenträger/ein
USB-Laufwerk am System angeschlossen ist. Wenn Sie das
USB-Gerät entfernen möchten, rechtsklicken Sie auf das
Symbol und wählen USB-Laufwerk entfernen.
7
Funktion
Zeigt die Online-Hilfe an.
Öffnet das Konfigurationspaneel, über das Sie verschiedene
Einstellungen anpassen können.
Öffnet das Eingangssprache-Dialogfenster, in dem Sie die
Eingangsspracheinstellungen einsehen und ändern können.
Zeigt die aktuelle Lautstärkeeinstellung des/der Lautsprecher
und Mikrofon(e) an, wenn Sie den Mauszeiger auf das
Symbol bewegen. Durch Anklicken eines der Symbole öffnet
sich die Lautstärkeregelung.
Zeigt den Netzwerkverbindungsstatus an. Durch Anklicken
eines der Symbole öffnen sich die
Netzwerkkonfigurationseinstellungen.
Hinweis: Falls Sie Bilder betrachten oder Musik hören möchten,
müssen Sie den gewünschten Inhalt auf einem USB-Speichergerät
ablegen.
WICHTIG: Es ist nicht möglich, Inhalt auf der Festplatte Ihres
Computers zu speichern, wenn Sie Aspire RevoBoot nutzen.
Das Konfigurationspaneel
Über das Konfigurationspaneel können Sie folgende Einstellungen
vornehmen:
Zeichen
Funktion
Einstellen von Datum, Uhrzeit und Zeitzone.
Durch Rechtsklicken auf die Datum/Uhrzeit-Anzeige schalten
Sie zwischen dem 12-Stunden- (AM/PM) und 24-StundenFormat um:
Deutsch
Zeichen
Deutsch
8
Zeichen
Funktion
Zum schnellen Umschalten der Eingangsmethoden/
Sprachen.
Einstellen der Sprache der Bildschirmmenüelemente,
Meldungen der Dialogfenster, etc.
Festlegen, wie Ihr Computer mit dem Internet verbunden
werden soll.
Rufen Sie die Registerkarten Software-Unterstützung,
Energieverwaltung und Allgemein auf; passen Sie die
Einstellungen an.
Stellen Sie Ihre Bildschirmauflösung und das -motiv ein.
Passen Sie die Lautstärke der Lautsprecher und des
Mikrofons an.
•
Klicken Sie zum Umschalten des Audioausgangsgerätes
auf Erweitert, wählen Sie Ihr gewünschtes Gerät.
•
Klicken Sie zum Umschalten des Mikrofoneingangs auf
Erweitert, wählen Sie Ihr gewünschtes Mikrofon.
9
Das Aspire RevoBuild-Werkzeug ist ein einfaches, stark integriertes
GUI-basiertes Hilfsprogramm, mit dem Sie das Microsoft WindowsBetriebssystem schnell auf Ihrem neuen Computer installieren können.
Diese Software bietet eine einfach zu handhabende, intuitive
Benutzeroberfläche zur Darstellung der benötigten Registrierungsund Installationsinformationen zur mühelosen Installation des
ausgewählten Betriebssystems. Es unterstützt die optimale
Leistungsfähigkeit Ihres Computers, da die aktuellsten Treiber der
jeweiligen Komponenten sowie Werkzeuge für das ausgewählte
Betriebssystem installiert werden; so können Sie sich anderen
Aufgaben widmen, anstatt sich mit der Suche nach den aktuellsten
Treiber herumzuschlagen.
Das Programm verfügt über die folgenden Funktionen:
•
Eine einfach zu handhabende Benutzeroberfläche.
•
Diskettenfreie Einrichtung; Gerätetreiber werden je nach
Computermodell und während bei der Einrichtung erkannter
Hardware ausgewählt und bereitgestellt.
•
Einfache Aktualisierungen des Programms und (der)
Gerätetreiber(s) via USB-Speichergerät.
•
Die Fähigkeit zur Erstellung einer Treiberdisk auf einem USBSpeichergerät dient der schnellen und einfachen Installation neuer
Treiber nach Abschluss der Einrichtung.
Unterstützte Betriebssysteme
•
Microsoft Windows Vista, 32-Bit-Editionen.
•
Microsoft Windows XP, 32-Bit-Editionen.
Deutsch
Aspire RevoBuild
Deutsch
10
Aspire RevoBuild verwenden
Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird der Schnellstartbildschirm
des Programms automatisch angezeigt. Klicken Sie zum Öffnen der
Hauptfunktionen-Seite auf RevoBuild aufrufen.
Hauptfunktionen-Seite
Die Hauptfunktionen-Seite bietet vier Schaltflächen, die Ihnen die
folgenden Möglichkeiten gewähren: Installation des Betriebssystems,
Systemaktualisierungsfunktionen, Speichern von zu installierenden
Treibern auf einem USB-Speichergerät und Betrachten der Hilfedatei.
•
Betriebssysteminstallation: Installieren des ausgewählten
Betriebssystems. Sie müssen vor Beginn des Vorgangs die
Betriebssysteminstallationsdisks vorbereiten.
Systempartitionierung (C: Laufwerk) und
Betriebssysteminstallation werden automatisch abgeschlossen, die
aktuellsten Gerätetreiber werden installiert.
•
Systemaktualisierung: Aktualisierung Ihres Systems, des RevoBuildProgramms und der Gerätetreiber mit Dateien, die zuvor von der
Acer-Internetseite heruntergeladen wurden.
•
Treiber exportieren: Erstellen Sie ein FAT-Dateisystem auf einem
USB-Speichergerät und exportieren Sie den / die Gerätetreiber. Mit
dem Nacheinrichtungsprogramm können Sie die Treiber auf dem
Computer installieren.
•
Hilfe: Betrachten der Hilfedatei.
Betriebssysteminstallation
Klicken sie zum Öffnen der folgenden Seiten auf
Betriebssysteminstallation, wählen Sie die Installationssprache und das
Betriebssystem.
Microsoft Windows installieren
Zur Nutzung der Microsoft Windows-Einfache Installationsfunktionen
müssen Sie einige Fragen beantworten. Nach Aufrufen der
Informtionen in jeder Registerkarte klicken Sie auf der
Bestätigungsregisterkarte zum Start der Installation auf Weiter; klicken
Sie zum Ändern der Installationeinstellungen auf Zurück.
11
Auf dieser Seite können Sie den Administratorennamen,
Computernamen und das Administratorenkennwort eingeben.
Möglicherweise müssen Sie zur Installation von Windows den CDSchlüssel eingeben und die Größe der Systempartition (C: Laufwerk).
Bestätigung
Zeigt die ausgewählte Installationskonfiguration an. Mit Zurück
nehmen Sie Änderungen vor, mit Weiter starten Sie die Installation des
Betriebssystems.
Der erste Schritt ist das Erstellen und Formatieren der Systempartition
(C: Laufwerk). Starten Sie Ihren Computer neu, indem Sie auf Neustart
klicken; anschließend werden Sie gebeten die Installationsdisks des
Betriebssystems einzulegen, die Installation wird automatisch
fortgesetzt.
Systemaktualisierung
Die Systemaktualisierung ermöglich Ihnen die Aktualisierung der
Systeminformationen. Sie müssen die Aktualisierungen dieses
Programmes oder die Gerätetreiber von der Acer-Internetseite
herunterladen und auf einem USB-Speichergerät ablegen.
Vor Anklicken von Systemaktualisierung schließen Sie bitte das zuvor
vorbereitete USB-Speichergerät an. Das Programm prüft das
Aktualisierungspaket auf Ihrem USB-Speichergerät und listet alle
aktualisierten Elemente auf. Mit Ja führen Sie die Aktualisierung aus;
mit Nein verlassen Sie das Programm.
Treiber exportieren
Hinweis:
Erfordert eine Flash-Disk mit einer Kapazität von mindestens 1 GB.
Jegliche Informationen auf der USB-Flash-Disk werden beim
Erstellen der Installationsdisk gelöscht.
Klicken Sie auf der Hauptfunktionen-Seite zum Exportieren aller
Gerätetreiber auf das ausgewählte USB-Speichergerät auf Treiber
exportieren. Sie können den Inhalt zur Installation der Gerätetreiber
via Nacheinrichtungsassistenten exportieren, wenn das USBSpeichergerät am Computer angeschlossen ist.
Deutsch
Administrator
Deutsch
12
Der Nacheinrichtungsassistent
Der Nacheinrichtungsassistent öffnet sich beim ersten Start, nachdem
Sie die Installation des Betriebssystems abgeschlossen haben. Da es
mehrere Treiber gibt, die während des Standardinstallationsvorgangs
nicht installiert werden können, müssen Sie diese möglicherweise nach
Installation des Betriebssystems installieren.
Der Nacheinrichtungsassistent informiert Sie darüber, welche Treiber
installiert werden müssen; klicken Sie zur Installation der
erforderlichen Treiber auf die Verknüpfungen. Nur Treiber, die noch
nicht installiert wurden, werden in diesem Fenster angezeigt. Der
Nacheinrichtungsassistent wird solange bei jedem Start ausgeführt, bis
alle benötigten Treiber installiert wurden. Sobald alle Treiber
installiert sind, können Sie die Ausführung beim Hochfahren
deaktivieren.
Wenn Sie das Programm zu einem beliebigen Zeitpunkt starten
möchten, klicken Sie auf Start > Alle Programme > Aspire RevoBuildNacheinrichtungsassistent. Dies ermöglicht Ihnen den Zugang zur
Installation zusätzlicher Treiber und / oder Software.
13
Die folgenden Fragen können in bestimmten Situationen bei der
Verwendung Ihres Computers aufkommen und werden jeweils von
einfachen Antworten und Lösungsvorschlägen begleitet.
F: Ich habe den Netzschalter betätigt, aber das System startet nicht.
A: Prüfen Sie, ob die LED über dem Ein- / Aus-Schalter leuchtet.
Falls die LED nicht leuchtet, wird das System nicht mit Strom versorgt.
Führen Sie Folgendes durch:
•
Prüfen Sie, ob der Spannungsauswahl-Schalter an der Rückseite
des Computers auf die richtige Spannung eingestellt ist.
•
Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel korrekt in eine Steckdose
eingesteckt ist.
•
Falls Sie eine Steckdosenleiste oder eine automatische
Spannungsregelung verwenden, prüfen Sie nach, ob diese
eingesteckt und eingeschaltet ist.
Falls die LED leuchtet, prüfen Sie Folgendes:
•
Befindet sich eine nicht bootfähige Diskette (keine Startdiskette)
im Diskettenlaufwerk? Falls ja, nehmen Sie die Diskette heraus,
ersetzen sie durch eine Startdiskette und drücken Ctrl + Alt + Del,
um den Computer zu starten.
•
Möglicherweise ist das Betriebssystem beschädigt oder nicht
vorhanden. Legen Sie die Startdiskette, die Sie bei der WindowsInstallation angelegt haben, in das Diskettenlaufwerk und drücken
Sie Ctrl + Alt + Del, um den Computer neu zu starten. Dadurch
wird Ihr System automatisch überprüft und nötige Reparaturen
werden durchgeführt. Wenn das Diagnoseprogramm allerdings
auch weiterhin ein Problem feststellt, müssen Sie die
Systemwiederherstellung durchführen, um das System in den
Auslieferungszustand zurückzuversetzen.
Hinweis: Weitere Informationen über die
Wiederherstellung Ihres Systems finden Sie im RCDAnleitungsblatt.
F: Auf dem Bildschirm wird nichts angezeigt.
A: Die Energieverwaltungsfunktionen Ihres Computer schalten den
Bildschirm automatisch ab, um Strom zu sparen. Drücken Sie einfach
eine beliebige Taste, um die Anzeige wieder einzuschalten.
Deutsch
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Deutsch
14
Falls ein Tastendruck nicht funktionieren sollte, können Sie Ihren
Computer auch neu starten. Falls der Neustart Ihres Computers nicht
funktionieren sollte, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler oder an
das technische Support-Center.
F: Der Drucker funktioniert nicht.
A: Machen Sie Folgendes:
•
Überzeugen Sie sich davon, dass der Drucker korrekt
angeschlossen und eingeschaltet ist.
•
Vergewissern Sie sich, dass das Druckerkabel korrekt an den USBAnschluss des Systems und an den entsprechenden Anschluss des
Druckers angeschlossen ist.
•
Weitere Informationen zum Drucker finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Druckers.
F: Der Computer gibt keinen Ton aus.
A: Überprüfen Sie Folgendes:
•
Möglicherweise ist der Ton stummgeschaltet. Schauen Sie sich das
Lautstärke-Symbol in der Taskleiste an. Falls es durchgestrichen
oder rot gekennzeichnet sein sollte, klicken Sie auf das Symbol
und entfernen Sie das Häkchen bei Ton aus. Sie können auch die
Lautstärke- / Stummschaltungstasten an Ihrer USB-Tastatur
betätigen, um die Stummschaltung aufzuheben.
•
Falls Kopfhörer, Ohrhörer oder externe Lautsprecher an den LineAusgang Ihres Computers angeschlossen sein sollten, werden die
internen oder eingebauten Lautsprecher automatisch
abgeschaltet.
Pflege Ihres Computers
Bitte lesen Sie die wichtigen Anleitungen in diesem Abschnitt. Wenn
Sie diese Anweisungen befolgen, hilft Ihnen das dabei, die maximale
Haltbarkeit Ihres Computers zu erreichen.
Wichtige Tipps
•
Setzen Sie den Computer keiner direkten Sonneneinstrahlung aus.
Platzieren Sie ihn nicht in der Nähe von Wärmequellen, wie z. B.
Heizungen.
•
Setzen Sie den Computer keinen Temperaturen unter 0oC (32oF)
15
•
•
Reinigung und Wartung
Reinigen Ihres Computers und der Tastatur
1
2
Schalten Sie den Computer aus und ziehen Sie den Netzstecker.
Mit einem weichen, mit Wasser angefeuchteten Tuch wischen Sie
sanft über das Gehäuse von Computer und Tastatur. Verwenden
Sie keine Flüssig- oder Sprühreiniger.
Reinigen Ihres Zeigegerätes
Reinigen einer normalen Maus (mit Gummikugel)
1 Öffnen Sie die runde Abdeckung an der Unterseite der Maus.
2 Nehmen Sie die Gummikugel heraus und wischen Sie diese mit
einem weichen, feuchten Tuch ab.
3 Setzen Sie die Kugel wieder ein und schließen Sie die Abdeckung.
Reinigen einer optischen Maus
Falls Sie eine optische Maus verwenden, lesen Sie bitte die
Reinigungsanleitung in der mit Ihrer Maus gelieferten Dokumentation.
Deutsch
•
•
•
•
•
•
•
und über 50oC (122oF) aus.
Halten Sie den Computer von Magnetfeldern fern.
Setzen Sie den Computer weder Regen noch Feuchtigkeit aus.
Lassen Sie keine Flüssigkeiten auf oder in den Computer gelangen.
Setzen Sie den Computer keinen Stößen oder Vibrationen aus.
Halten Sie Staub und Schmutz von Ihrem Computer fern.
Platzieren Sie das System niemals auf unebenen Flächen.
Treten Sie nicht auf das Netzkabel und stellen Sie keine schweren
Gegenstände darauf. Verlegen Sie Netzkabel und alle anderen
Kabel sorgfältig so, dass keine Personen damit in Berührung
kommen.
Wenn Sie das Netzkabel abziehen, so ziehen Sie am Stecker - nicht
am Kabel.
Falls Sie ein Verlängerungskabel verwenden, darf der Strombedarf
der Geräte keinesfalls die für das Kabel zugelassene
Strombelastung überschreiten. Außerdem darf der
Gesamtstromverbrauch der an eine Steckdose angeschlossenen
Geräte nicht den Sicherungswert überschreiten.
Deutsch
16
Reinigen Ihres Monitors
Achten Sie darauf, Ihren Bildschirm sauber zu halten.
Reinigungsanleitungen finden Sie in der Dokumentation, die mit
Ihrem Monitor geliefert wurde.
Wann Sie sich an einen Servicetechniker wenden
sollten
•
•
•
•
•
•
Wenn Sie Ihren Computer fallen gelassen und beschädigt haben
Wenn Flüssigkeiten in den Computer eingedrungen sind
Wenn der Computer nicht normal funktioniert
Wenn ein Problem bestehen bleibt, nachdem Sie die
Problemlösungstipps im Abschnitt "Häufig gestellte Fragen (FAQ)"
(Seite auf Seite 13) gelesen und befolgt haben
Falls Ihr Problem nicht im Abschnitt "Häufig gestellte Fragen
(FAQ)" (Seite auf Seite 13) aufgeführt ist
Wenn Sie irgendeine interne Komponente Ihres Computers
austauschen oder aufrüsten möchten
Technischen Beistand einholen
Technischen Beistand erhalten Sie über Ihren örtlichen Händler oder
Distributor. Auch können Sie auf die Webseite (http://www.acer.com/
worldwide/support/index.htm) zugreifen, auf der Sie Informationen
finden, wie und wo Sie sich an die in Ihrem Gebiet niedergelassenen
Service-Center wenden können.
17
FCC-Hinweis
Dieses Gerät wurde getestet und als übereinstimmend mit den Richtlinien für
ein Gerät der Klasse B gemäß Teil 15 der FCC-Bestimmungen befunden worden.
Diese Grenzwerte sehen für die Heiminstallation einen ausreichenden Schutz
vor gesundheitsschädigenden Strahlen vor. Dieses Gerät erzeugt, benutzt und
strahlt u. U. Radiofrequenz-Energie aus und kann, falls es nicht entsprechend
der Anweisungen installiert und benutzt wird, Funkkommunikation stören.
Es gibt aber keine Garantie dafür, dass es bei einer bestimmten Installation zu
keinen Störungen kommt. Wenn dieses Gerät den Radio- oder Fernsehempfang
beeinträchtigt, was durch Ein- und Ausschalten des Geräts festgestellt werden
kann, so empfiehlt sich die Behebung der Störung durch eine oder mehrere der
folgenden Maßnahmen:
•
Richten Sie die Empfangsantenne neu aus.
•
Vergrößern Sie den Abstand zwischen Gerät und Empfänger.
•
Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose auf einem anderen Stromkreis
als dem des Empfängers an.
•
Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder einen erfahrenen Radio- und
Fernsehtechniker für Hilfe.
Hinweis: Abgeschirmte Kabel
Alle Verbindungen zu anderen Geräten müssen mit abgeschirmten Kabeln
hergestellt werden, um die FCC-Bestimmungen zu erfüllen. Verwenden Sie
abgeschirmte Kabel zur Verbindung mit anderen Computergeräten, um die
Einhaltung der FCC-Richtlinien sicherzustellen. Wir empfehlen Ihnen, ein
DualLink-Kabel für das Anschließen mit dem DVI-Ausgang zu verwenden.
Hinweis: Peripheriegeräte
Es dürfen nur Peripheriegeräte (Eingabe-/Ausgabegeräte, Terminals, Drucker
etc.) an dieses Gerät angeschlossen werden, die laut Zertifikat die Grenzwerte
der Klasse B einhalten. Das Verwenden von Peripheriegeräten ohne Zertifikat
kann Störungen des Radio- und TV-Empfangs verursachen.
Achtung
Änderungen und Modifikationen, die nicht ausdrücklich vom Hersteller
genehmigt werden, können das Recht zum Benutzen des Computers, das von
der Federal Communications Commission vergeben wird, nichtig machen.
Deutsch
Bestimmungen und Sicherheitshinweise
Deutsch
18
Betriebsbedingungen
Dieses Gerät erfüllt Teil 15 der FCC-Bestimmungen. Das Benutzen des Geräts ist
von folgenden Voraussetzungen abhängig: (1) Dieses Gerät erzeugt keine
schädlichen Störungen, und (2) das Gerät ist in der Lage, empfangene
Störungen aufzunehmen, einschließlich solcher Störungen, die eine
ungewünschte Operation verursachen.
Hinweis: Für Benutzer in Kanada
Dieses Digitalgerät der Klasse B erfüllt alle Anforderungen der kanadischen
Bestimmungen ICES-003.
Remarque à l'intention des utilisateurs canadiens
Cet appareil numérique de la classe B est conforme a la norme NMB-003 du
Canada.
Erklärung der Konformität für EU-Länder
Hiermit erklärt Acer, dass sich diese PC Serie in Übereinstimmung mit den
grundlegenden Anforderungen und den anderen relevanten Vorschriften der
Richtlinie 1999/5/EC befindet. (Für weitere Informationen besuchen Sie die
Webseiten http://global.acer.com/support/certificate.htm.)
Konform mit der russischen gesetzlichen Zertifizierung
Liste zutreffender Länder
EU-Mitgliedstaaten Mai 2004: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland,
Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, die
Niederlande, Portugal, Spanien, Schweden, Großbritannien, Estonien, Latvien,
Lithuanien, Polen, Ungarn, Tschechische Republik, Slowakei Republik,
Slowenien, Zypern und Malta. Die Benutzung ist zugelassen in Ländern der
europäischen Union sowie: Norwegen, der Schweiz, Island und Liechtenstein.
Das Gerät muss im Einklang mit den Bestimmungen und Beschränkungen des
entsprechenden Landes benutzt werden. Für weitere Informationen wenden
Sie sich bitte an die zuständigen Behörden in den jeweiligen Ländern.
19
This device complies with Part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the
following two conditions: (1) this device may not cause harmful interference,
and (2) this device must accept any interference received, including interference
that may cause undesired operation.
The following local Manufacturer /Importer is responsible for this declaration:
Product:
Personal Computer
Model number:
AcerSystem
Name of responsible party:
Acer America Corporation
Address of responsible party:
333 West San Carlos St.
San Jose, CA 95110
U. S. A.
Contact person:
Acer Representative
Tel:
254-298-4000
Fax:
254-298-4147
We,
Declaration of Conformity
Acer Incorporated
8F, 88, Sec. 1, Hsin Tai Wu Rd., Hsichih, Taipei Hsien 221, Taiwan
Contact Person: Mr. Easy Lai
Tel: 886-2-8691-3089 Fax: 886-2-8691-3120
E-mail: [email protected]
Hereby declare that:
Product: Personal Computer
Trade Name: Acer
Model Number: AcerSystem
Is compliant with the essential requirements and other relevant provisions of
the following EC directives, and that all the necessary steps have been taken
and are in force to assure that production units of the same product will
continue comply with the requirements.
EMC Directive 2004/108/EC as attested by conformity with the following
harmonized standards:
•
EN55022: 2006, AS/NZS CISPR22: 2006, Class B
•
EN55024: 1998 + A1: 2001 + A2:2003
Deutsch
Federal Communications Comission
Declaration of Conformity
Deutsch
20
EN55013:2001 + A1:2003 + A2:2006 (Applicable to product built with TV
tuner module)
•
EN55020:2007 (Applicable to product built with TV tuner module)
•
EN61000-3-2: 2006, Class D
•
EN61000-3-3: 1995 + A1: 2001+A2: 2005
Low Voltage Directive 2006/95/EC as attested by conformity with the following
harmonized standard:
•
EN60950-1: 2001 + A11: 2004
•
EN60065: 2002 + A1: 2006 (Applicable to product built with TV tuner
module)
Council Decision 98/482/EC (CTR21) for pan- European single terminal
connection to the Public Switched Telephone Network (PSTN).
RoHS Directive 2002/95/EC on the Restriction of the Use of certain Hazardous
Substances in Electrical and Electronic Equipment.
The standards listed below are applied to the product if built with WLAN
module or wireless keyboard and mouse.
R&TTE Directive 1999/5/EC as attested by conformity with the following
harmonized standard:
•
Article 3.1(a) Health and Safety
•
EN60950-1:2001 + A11:2004
•
EN50371:2002
•
Article 3.1(b) EMC
•
EN301 489-1 V1.6.1
•
EN301 489-3 V1.4.1 (Applicable to non-bluetooth wireless keyboard
mouse set).
•
EN301 489-17 V1.2.1
•
Article 3.2 Spectrum Usages
•
EN300 440-2 V1.1.2 (Applicable to non-bluetooth wireless keyboard
mouse set).
•
EN300 328 V1.7.1
•
EN301 893 V1.4.1 (Applicable to 5GHz high performance RLAN).
Year to begin affixing CE marking 2009.
•
Feb.9. 2009
Easy Lai, Manager
Regulation Center, Acer Inc.
Date
Was this manual useful for you? yes no
Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Download PDF

advertisement