Philips | 191TE2LB/00 | Philips LED-Monitor mit digitalem TV-Tuner 191TE2LB/00 Bedienungsanleitung

191TE2L
221TE2L
(Modellnr: 191TE2L)
www.philips.com/welcome
DE
Hinweis & wichtige Informationen
2
Bedienungsanleitung
6
Problemlösung
26
www.philips.com/support
Model
Serial
Country
Code
Telephone number
Tariff
Austria
+43
0810 000206
Belgium
+32
078 250851
Denmark
+45
3525 8761
Local call tariff
Finland
+358
09 2290 1908
Local call tariff
France
+33
082161 1658
0.09
Germany
+49
01803 386 853
0.09
Greece
+30
00800 3122 1223
Free of charge
Ireland
+353
01 601 1161
Local call tariff
Italy
+39
840 320 041
Luxembourg
+352
26 84 30 00
The Netherlands
+31
0900 0400 063
Norway
+47
2270 8250
Local call tariff
Poland
+48
0223491505
Local call tariff
Portugal
+351
2 1359 1440
Local call tariff
Spain
+34
902 888 785
Sweden
+46
08 632 0016
Local call tariff
Switzerland
+41
02 2310 2116
Local call tariff
United Kingdom
+44
0207 949 0069
Local call tariff
0.07
0.06
0.08
Local call tariff
0.10
0.10
Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
This information is correct at the time of press. For updated information, see www.philips.com/support.
8 Setup
1 Hinweis
2
2 Wichtig
4
Aktuellste Bedienungsanleitungen online
3 Erste Schritte und Geräte
anschließen
Anschlüsse auf der Geräterückseite
Anschlüsse an der Seite
4 Bedienelemente
Tasten auf der Gerätevorderseite
Fernbedienung
5 Bedienung
Zum Ein- und Ausschalten des Monitors
oder zum Einleiten des Standby-Modus
Kanäle umschalten
Signale von angeschlossenen Geräten
wiedergeben
Monitorlautstärke einstellen
Teletext
6 Produkt-informationen
Unterstützte Anzeigeauflösung
Tuner/Empfang/Übertragung
Fernbedienung
Stromversorgung
Unterstützte Monitorhalterungen
7 TV/Sender-installation
Fernsehsignal als Eingabequelle
Auto-Programmier.
Manuelles Programm
Prog. bearbeiten
Altersfreigabe
Bevorzugtes Audio
Bevorzugter Untertitel
Common Interface
5
6
6
8
9
9
10
11
11
12
19
Breitmodus
HDMI overscan
Menüsprache
Schlummerfunktion
Demo
Erweitert
Einstellung zurücksetzen
19
19
20
20
21
21
22
9 Software-Update
22
10 Richtlinien bei fehlerhaften Pixeln
23
11 Problemlösung
26
Allgemeine Probleme
Probleme mit dem Sender
Bildprobleme
Tonprobleme
HDMI-Verbindungsprobleme
Computeranschlussprobleme
Andere Probleme
Kontakt
D e u ts ch
Inhaltsangabe
26
26
26
27
27
27
27
28
12
13
13
14
14
14
14
14
14
15
15
15
16
16
17
17
18
18
DE
1
1 Hinweis
Pixeleigenschaften
Dieser Monitor verfügt über eine hohe
Anzahl von Farbpixeln. Obwohl der
Prozentsatz der funktionsfähigen Pixel
mindestens 99,999 % beträgt, können
auf dem Bildschirm permanent dunkle
oder helle Lichtpunkte (rot, grün oder
blau) vorhanden sein. Hierbei handelt es
sich um eine bauartbedingte Eigenschaft
der Anzeige (innerhalb allgemeiner
Industriestandards) und nicht um eine
Fehlfunktion.
Weitere Informationen finden Sie im
Abschnitt „Richtlinien bei fehlerhaften
Pixeln“ in diesem Handbuch.
2010 © Koninklijke Philips Electronics N.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Philips und das Philips-Schildemblem sind
eingetragene Marken von Koninklijke Philips
Electronics N.V. und werden unter Lizenz von
Koninklijke Philips Electronics N.V verwendet.
Änderung der technischen Daten vorbehalten.
Garantie
• Verletzungsgefahren und Schäden am
Monitor sind durch die Garantie nicht
abgedeckt! Versuchen Sie nie, den
Monitor selbst zu reparieren.
• Der Monitor und das Zubehör darf nur
gemäß den vom Hersteller vorgesehenen
Zwecken verwendet werden.
• Jeder Betrieb, der in diesem Handbuch
ausdrücklich untersagt wird, und jegliche
Einstellungen oder Montageverfahren,
die in diesem Handbuch nicht empfohlen
oder autorisiert werden, führen zum
Erlöschen der Garantie.
• Die Garantieleistung beginnt mit dem
Tag des Kaufs Ihres Monitors. Ihr
Monitor wird im Zeitraum der folgenden
zwei Jahre im Falle eines durch die
Garantieleistung gedeckten Defektes
durch einen mindestens gleichwertigen
Monitor ersetzt.
2
DE
1
2
3
Netzsicherung (nur Großbritannien)
Dieser Monitor ist mit einem nach
einschlägigen Standards genehmigten
Stecker ausgerüstet. Die Sicherung
des Hauptsteckers darf nur durch eine
Sicherung mit demselben Wert (auf dem
Stecker angegeben) ausgetauscht werden
(Beispiel 10A).
Entfernen Sie die Sicherungsabdeckung
und die Sicherung.
Die Ersatzsicherung muss BS 1362
entsprechen und das ASTAPrüfzeichen
tragen. Sollte die Sicherung
verlorengehen, wenden Sie sich an
Ihren Händler, um den richtigen Typ zu
ermitteln.
Setzen Sie die Sicherungsabdeckung
wieder auf.
Um die Kompatibilität mit der
EMVDirektive aufrechtzuerhalten, darf
der Netzstecker nicht vom Netzkabel
entfernt werden.
Deutsch
Copyright
VESA, FDMI und das Logo für VESA-kompatible
Montage sind Marken der Video Electronics
Standards Association.
® Kensington und Micro Saver sind in den
USA eingetragene Marken von ACCO World
mit erteilten Eintragungen und anhängigen
Anmeldungen in anderen Ländern weltweit.
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby
Laboratories. Dolby und das Doppel- D-Symbol
sind Marken der Dolby
Laboratories.
DE
3
2 Wichtig
•
Vor dem Einsatz des Monitors sollten Sie
sämtliche Anweisungen durchlesen. Bei Schäden
infolge von Nichtbeachtung der Anweisungen gilt
die Garantie nicht.
Sicherheit
•
Risiko von Stromschlägen und
Brandgefahr!
• Setzen Sie den Monitor nie Regen
oder Wasser aus. Stellen Sie keine
Behälter mit Flüssigkeit, beispielsweise
Blumenvasen, in der Nähe des Geräts
auf. Falls Flüssigkeiten auf oder in
den Monitor geschüttet werden,
ziehen Sie sofort seinen Netzstecker.
Lassen Sie den Monitor vor
erneuter Verwendung vom PhilipsKundendienst überprüfen.
• Bringen Sie den Monitor,
die Fernbedienung und die
Batterien nie in die Nähe von
ungeschütztem Feuer oder anderen
Wärmequellen, beispielsweise direkte
Sonneneinstrahlung.
Bringen Sie keine Kerzen oder
andere Flammenquellen in die Nähe
von Monitor, Fernbedienung und
Batterien, um Brände zu vermeiden.
•
•
•
•
4
Stecken Sie keine Gegenstände in
die Lüftungsschlitze oder in andere
Öffnungen am Gerät.
• Achten Sie beim Drehen des
Monitors darauf, dass kein Zug
auf das Stromkabel ausgeübt wird.
Hierdurch können sich Verbindungen
lösen und Funken gebildet werden.
Kurzschluss- und Feuergefahr!
• Setzen Sie die Fernbedienung und
die Batterien niemals Regen, Wasser
oder übermäßiger Hitze aus.
• Vermeiden Sie die Ausübung von
Kraft auf Steckdosen. Lockere
Steckdosen können Funkenüberschlag
oder Feuer verursachen.
Gefahr von Verletzungen oder Schäden
am Gerät!
DE
•
•
Bei Geräten über 25 kg sind zum
Heben und Tragen zwei Personen
erforderlich.
• Beim Aufstellen des Monitors darf nur
der mitgelieferte Standfuß verwendet
werden. Der Standfuß muss sicher
am Monitor angebracht werden.
Legen Sie den Monitor auf eine ebene
Fläche, die das Gewicht von Monitor
und Standfuß tragen kann.
• Verwenden Sie für die
Wandmontage des Monitors nur
eine Halterung, die das Gewicht
des Geräts tragen kann. Bringen
Sie die Halterung nur an einer
Wand an, die das Gewicht von
Monitor plus Halterung tragen kann.
Koninklijke Philips Electronics N.V.
übernimmt keine Verantwortung für
unsachgemäße Wandmontage, die
Unfälle, Verletzungen oder Schäden
am Gerät zur Folge hat.
Verletzungsgefahr für Kinder! Beachten
Sie die folgenden Sicherheitshinweise,
damit das Gerät nicht umfällt und zu
Verletzungen bei Kindern führt:
• Stellen Sie das Gerät nicht auf eine
mit einem Tuch oder anderen
Materialien bedeckte Fläche; der
Monitor könnte zusammen mit
dem Tuch bzw. diesen Materialien
heruntergezogen werden.
• Der Monitor darf nicht teilweise über
die Kante der Aufstellfläche hängen.
• Wenn Sie den Monitor auf ein
hohes Möbelstück (beispielsweise
ein Buchregal) stellen, befestigen Sie
dieses Möbelstück und den Monitor
an der Wand oder einem anderen
hierfür geeigneten Objekt.
• Erklären Sie Kindern, wie gefährlich
es ist, auf ein Möbelstück zu klettern,
um den Monitor zu erreichen.
Gefahr der Überhitzung! Stellen Sie den
Monitor nicht so auf, dass er an drei Seiten
von Möbeln bzw. Möbelteilen umgeben
ist. Lassen Sie auf jeder Seite mindestens
10 cm Platz für die Belüftung des Geräts.
Vorhänge oder andere Gegenstände
dürfen die Belüftungsschlitze des Monitors
nicht bedecken.
Gefahr von Schäden am Gerät!
Überprüfen Sie vor dem Einstecken
des Netzkabels des Geräts an der
Wandsteckdose, ob die Spannung dieser
Steckdose der auf der Geräterückseite
angegebenen Spannung entspricht.
Schließen Sie den Monitor nicht an eine
Steckdose mit anderer Netzspannung an.
•
•
•
•
•
Gefahr von Verletzungen, Feuer oder
Beschädigung des Stromkabels! Stellen Sie
den Monitor oder andere Gegenstände
nicht auf das Stromkabel.
Damit Sie das Stromkabel des Monitors
problemlos aus der Wandsteckdose
ziehen können, muss dieses stets leicht
zugänglich sein.
Ziehen Sie das Stromkabel immer am
Stecker, nicht am Kabel selbst, aus der
Wandsteckdose.
Ziehen Sie vor Gewittern das Strom- und
das Antennenkabel aus den jeweiligen
Anschlüssen. Während eines Gewitters
darf der Monitor, das Strom- und das
Antennenkabel keinesfalls berührt werden.
Gefahr von Hörschäden! Verwenden Sie
nicht über längere Zeit Kopfhörer oder
Ohrstöpsel in großer Lautstärke.
Wenn der Monitor bei Temperaturen
unter 5 °C transportiert wurde, warten
Sie nach dem Herausnehmen aus der
Verpackung, bis sich das Gerät an die
Raumtemperatur angepasst hat. Stecken
Sie erst danach das Netzkabel in die
Wandsteckdose.
Recycling
D e u ts ch
•
Der Bildschirm wurde aus hochwertigen
Materialien und Komponenten hergestellt,
die recycelt und wiederverwendet werden
können.
Weitere Informationen über unser
Recyclingprogramm finden Sie unter
www.philips.com/about/sustainability/recycling.
Befindet sich das Symbol einer
durchgestrichenen Abfalltonne auf Rädern auf
dem Gerät, bedeutet dies, dass für dieses Gerät
die Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt:
Bildschirmpflege
•
•
•
•
•
Vermeiden Sie nach Möglichkeit
die Anzeige unbeweglicher Bilder.
Unbewegliche Bilder sind Bilder, die
über einen längeren Zeitraum auf dem
Bildschirm verbleiben. Dazu zählen
beispielsweise Bildschirmmenüs,
schwarze Balken und Zeitanzeigen. Falls
dies nicht möglich ist, verringern Sie
Bildschirmkontrast und -helligkeit, um
Schäden am Bildschirm zu vermeiden.
Ziehen Sie vor dem Reinigen des
Monitors das Stromkabel heraus.
Reinigen Sie den Monitor mit einem
weichen, feuchten Tuch. Verwenden Sie
zum Reinigen keinen Alkohol, Chemikalien
oder Haushaltsreiniger.
Gefahr von Schäden am Bildschirm!
Stoßen, schlagen oder berühren Sie
den Bildschirm nicht mit irgendwelchen
Gegenständen.
Um Verformungen und
Farbausbleichungen zu vermeiden, müssen
Wassertropfen so rasch wie möglich
abgewischt werden.
Entsorgen Sie dieses Produkt nie mit dem
restlichen Hausmüll. Bitte informieren Sie
sich über die örtlichen Bestimmungen zur
getrennten Entsorgung von elektrischen und
elektronischen Produkten. Durch die korrekte
Entsorgung Ihrer Altgeräte werden Umwelt
und Menschen vor möglichen negativen Folgen
geschützt.
Ihr Produkt enthält Batterien, die der
europäischen Richtlinie 2006/66/EG
unterliegen.
Diese dürfen nicht mit dem normalen
Haushaltsmüll entsorgt werden. Bitte
informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Entsorgung von
Batterien. Durch die korrekte Entsorgung von
Batterien werden Umwelt und Menschen vor
möglichen negativen Folgen geschützt.
Aktuellste
Bedienungsanleitungen online
Die Inhalte der Bedienungsanleitung können
sich im Laufe der Zeit ändern. Aktuellste
Bedienungsanleitungen finden Sie unter
www.philips.com/support.
DE
5
3 Erste Schritte
und Geräte
anschließen
a PC IN (VGA und AUDIO IN)
Audio- und Video-Eingang von einem
Computer.
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf
und willkommen bei Philips! Um das
Kundendienstangebot von Philips vollständig
nutzen zu können, sollten Sie Ihr Produkt unter
www.philips.com/welcome registrieren.
In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie
unterschiedliche Geräte über verschiedene
Anschlüsse verbunden werden. Es handelt sich
hierbei um eine Ergänzung zu den Beispielen in
der Schnellstartanleitung.
Hinweis
• In Abhängigkeit von der Verfügbarkeit und den
Anforderungen des Benutzers werden Geräte
mit unterschiedlichen Anschlüssen an den
Monitor angeschlossen.
Anschlüsse auf der
Geräterückseite
1
2
3
EXT1(SCART)
4
6
DE
5 6
7
8
VGA
Für den Anschluss über VGA ist ein
zusätzliches Audiokabel erforderlich.
b EXT2 (Y Pb Pr und AUDIO L/R)
Analoger Audio- und Video-Eingang
für analoge oder digitale Geräte wie
DVDPlayer oder Spielkonsolen.
f SPDIF-AUSGANG
Digitaler Audio-Ausgang für HomeEntertainment- sowie andere digitale
Audiosysteme.
D e u ts ch
c EXT1 (SCART)
Analoger Audio- und Video-Eingang
für analoge oder digitale Geräte wie
DVDPlayer oder Spielkonsolen.
EXT1(SCART)
g EXT3 (AV IN)
Für die Eingabe von Audio- und
Videosignalen aus einem Gerät mit AVAusgang.
AV
L
R
AUDIO
OUT
EXT3 ( AV IN )
d HDMI
Digitaler Audio- und Video-Eingang für
digitale HD-Geräte wie Blu-ray-Player.
h TV ANTENNA
Signaleingang für Antennen-, Kabel- oder
Satellitenempfang.
e S-Video
Für die Eingabe von Signalen aus einem
Gerät mit S-Video-Ausgang.
S-VIDEO
S-VIDEO
DE
7
Anschlüsse an der Seite
1
2
3
a COMMON INTERFACE
Steckplatz für ein Conditional Access
Module (CAM).
b KOPFHÖRER
Für die Tonausgabe an den Kopfhörer.
c WARTUNGSANSCHLUSS
Nur für Wartungszwecke.
8
DE
D e u ts ch
4 Bedienelemente
a
Tasten auf der
Gerätevorderseite
POWER: Zum Ein- und Ausschalten
des Monitors. Die Stromversorgung des
Monitors ist erst nach Herausziehen des
Stromkabels komplett abgeschaltet.
b SOURCE:
5
Auswahl einer Eingangsquelle.
Rückkehr zum vorherigen Bildschirm oder
Verlassen des Bildschirmmenüs.
c MENU/OK:
4
Anzeige des Bildschirmmenüs.
Bestätigung einer Auswahl.
3
d CH +/-: Umschalten zum nächsten oder
vorherigen Sender.
2
e VOL+/-: Zum Erhöhen oder Vermindern
der Lautstärke.
f Betriebsanzeige:
1
Rot: FB Standbymodus.
Weiße LED: Gerät ist eingeschaltet.
6
Weiße LED blinkt: PC Standbymodus.
DE
9
Fernbedienung
1
2
21
19
22
3
20
5
18
7
d
6
9
10
16
11
12
13
15
•
•
4
8
17
c INFO / (Index)
• Zum Ein- und Ausblenden von
Informationen zum ausgewählten
Kanal.
• Zum Aufrufen der VideotextIndexseite.
14
(Seitenverhältnis) / (Aufdecken)
Schnelltaste für Seitenverhältnis.
Deckt verborgenen Informationen im
Videotext auf.
e SUBTITLE / (Gelbe Taste)
• Im TV-Modus: Zum Ein- und
Ausblenden von Untertiteln.
• Im TV-Modus: Zum Ein- und
Ausblenden der Untertitelseite.
• Zum Auswählen von Aufgaben oder
Optionen in Gelb.
f I-II / (Blaue Taste)
• Zum Umschalten zwischen Mono-,
Stereo-, Dual I- und Dual-II-Ton bei
terrestrischem Empfang.
• Zum Auswählen von Aufgaben oder
Optionen in Blau.
g OPTION
Zum Einblenden einer Optionsliste:
Kanalliste, Favoritenliste,
Audiobeschreibung (Nur in
Großbritannien), Untertitelsprache
(Nur in Großbritannien), Audiosprache
(Nur in Großbritannien) und VGA Auto
(PC-Modus Autom. Einstellung).
h ▲ ▼ ◄ ► (Navigationstasten)
(Keine Funktionen)
Zur Navigation in den Menüs.
a
(Standby-Ein)
Zum Einleiten des Standby-Modus
bei eingeschaltetem Monitor.
• Zum Reaktivieren des Geräts aus
dem Standby-Modus heraus.
•
b
SOURCE
Zum Auswählen angeschlossener Geräte.
i OK
In den Menüs: Zum Bestätigen eines
Eintrags oder einer Auswahl. Beim
Fernsehen: Zum Anzeigen der Kanalliste.
j BACK /
• Rückkehr zum vorherigen Bildschirm.
• Kehrt zum zuletzt geschauten Kanal
zurück.
k P +/Schaltet zum nächsten oder vorherigen
Kanal um.
l
10
DE
(Stumm)
Schaltet den Ton ein und aus.
n
PICTURE
Zum Auswählen von SmartPictureEinstellungen.
o
SOUND
Zum Umschalten in den SmartSoundModus.
p VOL +/Zum Erhöhen oder Vermindern der
Lautstärke.
5 Bedienung
D e u ts ch
m 0-9 (Zifferntasten)
Zum Auswählen eines Kanals oder einer
Einstellung.
Dieser Abschnitt ist eine Anleitung zu den
grundlegenden Funktionen Ihres Monitors.
Zum Ein- und Ausschalten
des Monitors oder zum
Einleiten des Standby-Modus
q MENU
Zum Ein- und Ausblenden des
Bildschirmmenüs (OSD).
r GUIDE
Blendet den elektronischen
Programmführer ein und aus.
s DEMO / (Rote Taste)
• Schnelltaste für E-Sticker.
• Zum Auswählen von Aufgaben oder
Optionen in Rot.
t AD (Audiobeschreibung; nur bei
terrestrischem Digital-TV) /
(Grüne Taste)
• Nur in Großbritannien:
Aktiviert Audiokommentare für
Sehbehinderte.
•
Zum Auswählen von Aufgaben oder
Optionen in Grün.
u MHEG / TELETEXT
• Zum Öffnen des interaktiven UK
MHEG Programms.
• Zum Einblenden des Videotextes im
Fernsehbild.
• Zum Ein- und Ausblenden des
Videotextes.
v FREEZE / (Hold)
• Friert das derzeit angezeigte
Fernsehbild ein.
• Stoppt das automatische Umblättern
von Videotextseiten.
Das Gerät wird wie folgt eingeschaltet
•
Wenn die Standby-Anzeige nicht leuchtet,
berühren Sie auf der Gerätevorderseite
die POWER-Taste.
• Wenn die Standby-Anzeige rot leuchtet,
drücken Sie (Standby-Ein) auf der
Fernbedienung.
Umschalten auf Standby
• Drücken Sie (Standby-Ein) auf der
Fernbedienung.
» Die Standby-Anzeige wechselt auf rot.
Ausschalten
• Berühren Sie die POWER-Taste auf
der Vorderseite des Monitors.
» Die Standby-Anzeige wird
ausgeschaltet.
DE
11
Tipp
• Der Monitor verbraucht im
Standby-Modus wenig Energie; wenn Sie ihn
jedoch über längere Zeit nicht nutzen, sollten
Sie das Stromkabel des Geräts herausziehen.
Signale von angeschlossenen
Geräten wiedergeben
Hinweis
• Schalten Sie das angeschlossene Gerät vor der
Hinweis
Auswahl als Quelle für den Monitor ein.
• Wenn Sie die Fernbedienung nicht finden und
den Monitor aus dem Standby-Modus heraus
reaktivieren möchten, berühren Sie CH +/seitlich am Gerät.
Über die SOURCE-Taste auswählen
Kanäle umschalten
TV
SCART
YPbPr
VGA
HDMI
AV
S-Video
1. Rufen Sie durch Drücken von SOURCE die
Liste der Eingabegeräte auf.
» Die Quellenliste wird angezeigt.
•
•
12
Drücken Sie auf der Fernbedienung
die Taste P +/- oder geben Sie auf dem
Zahlenfeld eine Kanalnummer ein.
Berühren Sie die Taste CH +/- auf der
Gerätevorderseite.
DE
2. Wählen Sie das gewünschte Gerät mit den
Tasten SOURCE, ▲ oder ▼ aus.
3. Bestätigen Sie die Auswahl mit OK.
Teletext
D e u ts ch
Monitorlautstärke einstellen
1. Drücken Sie TELETEXT.
» Die Hauptindexseite wird angezeigt.
2. Wählen Sie wie folgt eine Seite aus:
•
Das Gerät wird wie folgt lauter bzw. leiser
gestellt:
• Drücken Sie VOL +/- auf der
Fernbedienung.
• Berühren Sie die Taste VOL +/- auf der
Gerätevorderseite.
Der Ton wird wie folgt aus- bzw.
eingeschaltet:
• Drücken Sie um den Ton auszuschalten.
• Drücken Sie erneut, um den Ton
wieder einzuschalten.
Geben Sie eine Seitenzahl mithilfe
der Zahlentasten ein.
• Rufen Sie mit P +/- die nächste bzw.
vorherige Seite auf.
• Drücken Sie die Farbtasten zur
Auswahl einer farbcodierten
Funkion/Aufgabe.
3. Mit der Taste TELETEXT beenden Sie die
Teletextfunktion.
Hinweis
• Nur für Nutzer in Großbritannien: Eine Reihe
digitaler Fernsehsender bieten Digitaltext
(beispielsweise BBC1).
DE
13
6 Produktinformationen
Die Produktinformationen können ohne
vorherige Ankündigung geändert werden.
Detaillierte Angaben zu diesem Produkt finden
Sie unter www.philips.com/support.
Unterstützte
Anzeigeauflösung
Tuner/Empfang/Übertragung
•
•
•
•
•
Fernbedienung
•
•
Computerformate
•
Auflösung - Bildwiederholfrequenz:
• 640 x 480 - 60Hz
• 640 x 480 - 72Hz
• 640 x 480 - 75Hz
• 800 x 600 - 56Hz
• 800 x 600 - 60Hz
• 800 x 600 - 75Hz
• 1024 x 768 - 60Hz
• 1024 x 768 - 70Hz
• 1024 x 768 - 75Hz
• 1152 x 864 - 75Hz
• 1280 x 960 - 60Hz
• 1280 x 1024 - 60Hz
• 1280 x 1024 - 70Hz
• 1280 x 1024 - 75Hz
• 1366 x 768 - 60Hz (optimal für Modell
•
•
•
191TE2L)
1440 x 900 - 60Hz
1680 x 1050 - 60Hz
1920 x 1080 - 60Hz (optimal für Modell
221TE2L)
Videoformate
•
14
Auflösung - Bildwiederholfrequenz:
• 480i - 60 Hz
• 480p - 60 Hz
• 576i - 50 Hz
• 576p - 50 Hz
• 720p - 50 Hz, 60 Hz
• 1080i - 50 Hz, 60 Hz
• 1080p - 50 Hz, 60 Hz
DE
Antenneneingang: 75 Ohm, Koaxialbuchse
(IEC75)
DVB: DVB terrestrisch
Fernsehsystem: PAL I, B/G, D/K; SECAM
B/G, D/K, L/L’
Videowiedergabe: NTSC, SECAM, PAL
Frequenzbereiche: Hyperband, S-channel,
UHF, VHF
Typ: 191TE2L, 221TE2L RC
Batterien: 2 Stück, Größe AAA (Typ
LR03)
Stromversorgung
•
•
•
•
Stromversorgung: 100-240 V, 50Hz/60Hz
Leistung im ausgeschalteten Zustand:
0,15W (Typ.)
Leistung im Standbymodus: ≤ 0,5W (Typ.)
Umgebungstemperatur: 5 bis 40 Grad
Celsius
Unterstützte
Monitorhalterungen
Um den Monitor zu montieren, kaufen Sie eine
Philips Monitor- oder ein VESA-kompatibles
Monitor-Montageset. Lassen Sie etwa 5,5 cm
Abstand zwischen der Rückseite des Monitors
und der Wand, um Beschädigungen von Kabeln
und Steckern zu vermeiden.
Achtung
• Befolgen Sie alle Anweisungen zum Monitor-
Montageset. Koninklijke Philips Electronics
N.V. haftet nicht für eine unsachgemäße
Wandmontage, die Unfälle, Verletzungen oder
Sachschäden zur Folge hat.
Größe des
Erforderlicher
Monitorbildschirms Abstand (mm)
(Zoll)
Erforderliche Befestigungsschrauben
18,5
75 x 75
4 M4
21,5
75 x 75
4 M4
7 TV/Senderinstallation
D e u ts ch
Auto-Programmier.
Auto-Programmier.
Bild
Zeitzone
Stockholm
Manuelles Programm
Dieses Kapitel beschreibt die
Senderinstallationseinstellungen.
Ton
Prog. bearbeiten
Altersfreigabe
E
Einstellung
Setup
Fernsehsignal als
Eingabequelle
Bevorzugtes Audio
Svenska
Bevorzugter Untertitel
Svenska
Common Interface
Software-Update
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
Fernsehen
SCART
YPbPr
VGA
HDMI
AV
S-Video
Setup
Ende
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄, or ► zum
Auswählen von Fernsehen.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen des Haupteinstellungsmenüs.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Einstellung und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
4. Drücken Sie▲ oder ▼ zum Auswählen
von Auto-Programmier. und danach ►
oder OK zum Aufrufen.
5. Wählen Sie mit ▲ oder ▼ das Land aus,
in dem Sie wohnen, und starten Sie danach
mit OK die automatische Kanalsuche.
3. Bestätigen Sie die Auswahl mit OK.
DE
15
Manuelles Programm
Prog. bearbeiten
Auto-Programmier.
Auto-Programmier.
Bild
Zeitzone
Bild
Stockholm
Ton
Ton
Prog. bearbeiten
Setup
Stockholm
Prog. bearbeiten
Altersfreigabe
Altersfreigabe
E
Einstellung
Zeitzone
Manuelles Programm
Manuelles Programm
Bevorzugtes Audio
Svenska
Bevorzugter Untertitel
Svenska
Common Interface
Software-Update
E
Einstellung
Setup
Bevorzugtes Audio
Svenska
Bevorzugter Untertitel
Svenska
Common Interface
Software-Update
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Einstellung und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Einstellung und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
4. Drücken Sie▲ oder ▼ zum Auswählen
von Manuelles Programm und danach ►
oder OK zum Aufrufen.
4. Drücken Sie▲ oder ▼ zum Auswählen
von Prog. bearbeiten und danach ► oder
OK zum Aufrufen.
5. Drücken Sie▲ oder ▼ zum Auswählen
von Digital- oder Analog-TV und danach ►
oder OK zum Aufrufen.
6. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Anpassen der Auswahl und danach ► oder
OK zum Bestätigen der Auswahl
7. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
5. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
eines Kanals und danach die entsprechende
Farbtaste auf der Fernbedienung zum
Löschen, Umbenennen, Verschieben oder
Ignorieren eines Kanals.
Die Optionen Umbenennen und
Verschieben sind nur für Analog-TV-Kanäle
verfügbar.
6. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
16
DE
Auto-Programmier.
Auto-Programmier.
Bild
Zeitzone
Bild
Stockholm
Ton
Prog. bearbeiten
Setup
Stockholm
Prog. bearbeiten
Altersfreigabe
Altersfreigabe
E
Einstellung
Zeitzone
Manuelles Programm
Manuelles Programm
Ton
D e u ts ch
Bevorzugtes Audio
Altersfreigabe
Bevorzugtes Audio
Svenska
Bevorzugter Untertitel
Svenska
Common Interface
Software-Update
E
Einstellung
Setup
Bevorzugtes Audio
Svenska
Bevorzugter Untertitel
Svenska
Common Interface
Software-Update
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Einstellung und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Altersfreigabe und drücken Sie ►
oder OK zum Aufrufen.
5. Geben Sie die aus vier Ziffern bestehende
PIN ein. Diese Nummer ist standardmäßig
0711.
6. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
einer Freigabeoption und drücken
Sie ► oder OK zum Einstellen der
Freigabekriterien.
7. Bestätigen Sie die Auswahl mit ► oder
OK.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Einstellung und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Bevorzugtes Audio und danach ►
oder OK zum Aufrufen.
5. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Anpassen der
bevorzugten Audiosprache und danach OK
zum Bestätigen der Auswahl.
6. Falls ein Programm mehr als eine
Audiosprache anbietet, wird die bevorzugte
Sprache wiedergegeben.
8. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
DE
17
Bevorzugter Untertitel
Auto-Programmier.
Auto-Programmier.
Bild
Zeitzone
Common Interface
Bild
Stockholm
Ton
Ton
Prog. bearbeiten
Setup
Bevorzugtes Audio
Svenska
Bevorzugter Untertitel
Svenska
Common Interface
Software-Update
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Einstellung und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Bevorzugter Untertitel und danach ►
oder OK zum Aufrufen.
5. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Anpassen der
bevorzugten Untertitelsprache und danach
► oder OK zum Bestätigen der Auswahl.
6. Falls ein Programm mehr als eine
Untertitelsprache anbietet, wird die
bevorzugte Sprache wiedergegeben.
18
DE
Stockholm
Prog. bearbeiten
Altersfreigabe
Altersfreigabe
E
Einstellung
Zeitzone
Manuelles Programm
Manuelles Programm
E
Einstellung
Setup
Bevorzugtes Audio
Svenska
Bevorzugter Untertitel
Svenska
Common Interface
Software-Update
Stellen Sie sicher, dass das Modul in den
Common Interface Steckplatz eingesteckt ist.
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Einstellung und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Common Interface und danach ►
oder OK zum Aufrufen.
5. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Vornehmen
von Änderungen und danach ► oder OK
zum Bestätigen der Auswahl.
8 Setup
In folgenden Kapitel wird die Anpassung von
Funktionen beschrieben.
Hiermit wird die HDMI Scan-Methode
eingestellt.
Breitmodus
Bild
HDMI overscan
Menüsprache
Breitmodus
Ton
Einstellung
Hiermit wird die Anzeigeoption des Monitors
eingestellt.
D e u ts ch
HDMI overscan
Breitbild
Under scan
Deutsch
Schlummerfunktion
Aus
Demo
Aus
Erweitert
Einstellung zurücksetzen
Setup
Software-Update
Breitmodus
Bild
HDMI overscan
Menüsprache
Ton
Einstellung
Breitbild
Under scan
Deutsch
Schlummerfunktion
Aus
Demo
Aus
Erweitert
Einstellung zurücksetzen
Setup
Software-Update
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Setup und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Breitmodus und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Setup und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von HDMI overscan und danach ► oder
OK zum Aufrufen.
5. Drücken Sie ▲ oder ▼ zur Auswahl einer
Scanoption.
6. Bestätigen Sie die Auswahl mit ► oder
OK.
7. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
5. Drücken Sie ◄ oder ► zur Auswahl einer
Anzeigeoption.
6. Bestätigen Sie die Auswahl mit ► oder OK.
7. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
DE
19
Menüsprache
Schlummerfunktion
Hiermit wird eine Sprache für das
Bildschirmmenü (OSD) ausgewählt.
Hiermit wird der Monitor nach einer
vordefinierten Zeit der Inaktivität in den
Standby-Modus versetzt.
Breitmodus
Bild
HDMI overscan
Menüsprache
Ton
Einstellung
Breitbild
Under scan
Breitmodus
Deutsch
Schlummerfunktion
Aus
Demo
Aus
Bild
HDMI overscan
Menüsprache
Ton
Erweitert
Einstellung zurücksetzen
Einstellung
Setup
Breitbild
Under scan
Deutsch
Schlummerfunktion
Aus
Demo
Aus
Erweitert
Einstellung zurücksetzen
Setup
Software-Update
Software-Update
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungs menüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Setup und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Menüsprache und dann ► oder OK
zum Aufrufen.
5. Wählen Sie die gewünschte Option mit
◄ oder ►.
6. Bestätigen Sie die Auswahl mit OK.
7. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Setup und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Schlummerfunktion und danach ►
oder OK zum Aufrufen.
5. Drücken Sie ◄ oder ► zum Auswählen
eines bestimmten Zeitintervalls oder Aus,
um diese Funktion auszuschalten.
6. Bestätigen Sie die Auswahl mit ► oder
OK.
7. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
20
DE
Erweitert
Hiermit wird der Monitor zur Überprüfung
der Qualität des neu eingestellten Bilds in den
Demomodus versetzt.
Hiermit werden erweiterte Einstellungsoptionen
ausgewählt.
Breitmodus
Bild
Breitmodus
Bild
HDMI overscan
Menüsprache
Ton
Einstellung
Breitbild
Under scan
HDMI overscan
Menüsprache
Ton
Aus
Demo
Aus
Einstellung
Aus
Demo
Aus
Erweitert
Einstellung zurücksetzen
Erweitert
Einstellung zurücksetzen
Deutsch
Schlummerfunktion
Deutsch
Schlummerfunktion
Breitbild
Under scan
Setup
Setup
Software-Update
Software-Update
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Setup und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Demo und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
5. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Ein oder Aus.
6. Bestätigen Sie die Auswahl mit ► oder
OK.
7. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Setup und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Erweitert und danach ► oder OK
zum Aufrufen.
5. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
einer Option und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
6. Drücken Sie ◄ oder ► zum Vornehmen
von Änderungen und danach ► oder OK
zum Bestätigen der Auswahl.
7. Drücken Sie MENU zum Verlassen des
Haupteinstellungsmenüs.
DE
21
D e u ts ch
Demo
Einstellung zurücksetzen
Hiermit können Sie den Monitor auf die
Fabrikeinstellungen zurücksetzen.
Breitmodus
Bild
HDMI overscan
Menüsprache
Ton
Einstellung
Breitbild
Under scan
9 SoftwareUpdate
Im folgenden Kapitel wird die Aktualisierung der
Software für den Monitor erklärt.
Deutsch
Schlummerfunktion
Aus
Demo
Aus
Erweitert
Software-Update
Bild
Einstellung zurücksetzen
Setup
Ton
Software-Update
Einstellung
Setup
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
Software-Update
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
1. Drücken Sie MENU zum Anzeigen des
Haupteinstellungsmenüs.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Setup und danach ► oder OK zum
Aufrufen.
2. Drücken Sie ▲, ▼, ◄ oder ► zum
Auswählen von Setup und danach OK zum
Aufrufen.
4. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Einstellung zurücksetzen und danach
► oder OK zum Aufrufen.
3. Drücken Sie ▲ oder ▼ zum Auswählen
von Software-Update und drücken Sie ►
oder OK zum Aufrufen.
5. Drücken Sie ◄ oder ► zum Auswählen
von Ja und danach OK, um den Monitor
zurückzusetzen.
4. Starten Sie den Upgradevorgang mit ►
oder OK.
6. Der Monitor wird sich auf die
Fabrikeinstellungen zurücksetzen.
22
DE
Philips möchte seinen Kunden stets Produkte
auf höchstem Qualitätsniveau liefern. Wir nutzen
einige der modernsten Fertigungsverfahren der
Branche und kontrollieren die Qualität unserer
Produkte sehr sorgfältig. Fehlerhafte Pixel oder
Teilpixel auf Flachbildschirmen lassen sich
jedoch leider gelegentlich nicht vermeiden. Kein
Hersteller kann garantieren, dass alle Panels frei
von Pixelfehlern sind; Philips garantiert jedoch,
dass Geräte mit einer unangemessen hohen
Fehlerzahl gemäß den Garantiebestimmungen
ausgetauscht oder repariert wird. Im Folgenden
werden die unterschiedlichen Pixelfehler
erläutert und es wird ein akzeptables
Fehlerniveau für die einzelnen Fehlertypen
festgelegt. Damit ein Monitor gemäß den
Garantiebestimmungen für eine Reparatur oder
einen Austausch in Frage kommt, muss die
Anzahl der Pixelfehler beim Monitor außerhalb
dieses akzeptierbaren Fehlerniveaus liegen.
Beispiel: Bei einem Monitor dürfen max. 0,0004
% der Subpixel fehlerhaft sein. Darüber hinaus
setzt Philips noch höhere Qualitätsstandards
für bestimmte Arten oder Kombinationen von
auffälligen Pixelfehlern. Diese Richtlinien gelten
weltweit.
Arten von Pixelfehlern
Pixel- und Subpixelfehler werden auf dem
Bildschirm unterschiedlich angezeigt. Es gibt
zwei Kategorien von Pixelfehlern, wobei jede
Kategorie mehrere Formen von Subpixelfehlern
umfasst.
Bright Dot-Fehler: Diese erscheinen als (Sub)
pixel, die ständig erleuchtet oder aktiv sind. Dies
bedeutet: Ein Bright Dot ist ein Subpixel, das
innerhalb eines dunklen Bildbereichs auf dem
Monitor zu sehen ist.
Es folgen einige Beispiele:
jeweils erleuchtetes ein rotes, grünes und blaues
Subpixel
zwei nebeneinander liegende erleuchtete Subpixel:
- Rot + Blau = Violett
- Rot + Grün = Gelb
- Grün + Blau = Cyan (Hellblau)
Pixel und Subpixel
Ein Pixel bzw. Bildelement besteht aus drei
Subpixeln in den Primärfarben Rot, Grün und
Blau. Ein Bild besteht aus zahlreichen Pixeln. Sind
alle Subpixel eines Pixels erleuchtet, erscheinen
die drei farbigen Subpixel als ein weißes Pixel.
Sind sie jedoch nicht erleuchtet, erscheinen sie
als ein schwarzes Pixel. Andere Kombinationen
aus erleuchteten und nicht erleuchteten Pixeln
erscheinen als Einzelpixel in anderen Farben.
drei nebeneinander liegende erleuchtete
Subpixel (ein weißer Pixel)
DE
23
D e u ts ch
10 Richtlinien bei
fehlerhaften
Pixeln
Hinweis
• Ein roter oder blauer Bright Dot muss
mindestens 50%, ein grüner Bright Dot 30%
heller sein als benachbarte Dots.
Black Dot-Fehler: Black-Dot-Fehler erscheinen
als Pixel bzw. Teilpixel, die immer dunkel („aus“)
sind. Das heißt, dass ein Black-Dot (heller Punkt)
ein Subpixel ist, das auf dem Bildschirm dunkel
bleibt, wenn der Bildschirm ein helles Bild zeigt.
Monitor zu sehen ist. Es folgen einige Beispiele:
Abstand bei Pixelfehlern
Da dicht beieinander liegende fehlerhafte Pixel
und Subpixel u. U. besser sichtbar sind, definiert
Philips auch Toleranzwerte für den Abstand bei
Pixelfehlern.
Toleranzwerte bei Pixelfehlern
Damit ein Flachbildschirm von Philips aufgrund
von Pixelfehlern während der Garantiezeit
repariert werden kann, müssen die in der
folgenden Tabelle aufgelisteten Toleranzwerte
für (Sub) pixelfehler überschritten werden.
24
DE
t
AKZEPTABLER WERT
191TE2L / 221TE2L
3
1
0
> 15 mm
3
BLACK DOT-FEHLER
Modell
1 dunkles Subpixel
2 nebeneinander liegende dunkle Subpixel
3 nebeneinander liegende dunkle Subpixel
Abstand zw. zwei Black Dot-Fehlern*
Gesamtanzahl Black Dot-Fehler jeglicher Art
AKZEPTABLER WERT
191TE2L / 221TE2L
höchstens 5
höchstens 2
0
> 15 mm
höchstens 5
GESAMTANZAHL DOT-FEHLER
Modell
Gesamtanzahl Black Dot-Fehler jeglicher Art
AKZEPTABLER WERT
191TE2L / 221TE2L
höchstens 5
D e u ts ch
BRIGHT DOT-FEHLER
Modell
1 erleuchtetes Subpixel
2 nebeneinander liegende erleuchtete Subpixel
3 nebeneinander liegende erleuchtete Subpixel (ein weißes Pixel)
Abstand zw. zwei Bright Dot-Fehlern*
Gesamtanzahl Bright Dot-Fehler jeglicher Art
Hinweis
• 1 oder 2 fehlerhafte nebeneinander liegende
Subpixel = 1 fehlerhafter Dot
DE
25
11 Problemlösung
In diesem Abschnitt werden häufige Probleme
und die entsprechenden Lösungen beschrieben.
Allgemeine Probleme
Der Monitor lässt sich nicht einschalten:
Ziehen Sie das Stromkabel aus der
•
Steckdose. Warten Sie eine Minute und
schließen Sie das Stromkabel wieder an.
•
Prüfen Sie, ob das Stromkabel sicher
angeschlossen ist.
Die Fernbedienung funktioniert nicht richtig:
•
Prüfen Sie, ob die Batterien der
Fernbedienung ordnungsgemäß
entsprechend der +/--Kennzeichnung
eingelegt wurden.
•
Ersetzen Sie die Batterien der
Fernbedienung, wenn sie schwach oder
leer sind.
Reinigen Sie die Sensorlinse von
•
Fernbedienung und Monitor.
Die Standby-Anzeige am Monitor blinkt rot:
Ziehen Sie das Stromkabel aus der
•
Steckdose. Lassen Sie das Gerät
abkühlen und stecken Sie danach das
Kabel wieder ein. Lässt sich das Problem
hierdurch nicht beseitigen, ziehen Sie den
Kundendienst von Philips hinzu.
Das OSD-Menü wird in der falschen Sprache
angezeigt:
Stellen Sie das Menü des Monitors auf die
•
gewünschte Sprache ein.
Beim Ein- oder Ausschalten oder
Aktivieren des Standby-Modus knarrt das
Monitorgehäuse:
Kein Eingreifen erforderlich. Das
•
Geräusch wird durch Ausdehnung und
Zusammenziehen des Gehäuses beim
Erwärmen bzw. Abkühlen des Fernsehers
erzeugt und hat keinerlei Einfluss auf die
Funktionsfähigkeit des Monitors.
26
DE
Probleme mit dem Sender
Installierte Sender werden in der Senderliste
nicht angezeigt:
•
Prüfen Sie, ob die korrekte Senderliste
ausgewählt wurde.
Bei der Installation wurden keine digitalen
Sender gefunden:
Überprüfen Sie, ob der Monitor DVB-T
•
oder DVB-C in dem Land, in dem Sie
leben, unterstützt. Eine Länderliste finden
Sie auf der Geräterückseite.
Bildprobleme
Das Gerät ist eingeschaltet, doch es ist nichts
zu sehen:
Sehen Sie nach, ob die Antenne
•
ordnungsgemäß an den Monitor
angeschlossen ist.
Überprüfen Sie, ob das richtige Gerät als
•
Signalquelle für den Monitor gewählt ist.
Es wird ein Ton, jedoch kein Bild wiedergegeben
•
Prüfen Sie, ob die Bildeinstellungen korrekt
sind.
Schlechter Empfang des Geräts über den
Antennenanschluss:
Sehen Sie nach, ob die Antenne
•
ordnungsgemäß an den Monitor
angeschlossen ist.
Lautsprecher, nicht geerdete Audiogeräte,
•
Neonröhren, hohe Gebäude und
andere große Objekte können die
Empfangsqualität beeinträchtigen. Falls
möglich, ändern Sie die Ausrichtung der
Antenne oder bringen Sie potenziell
störende Objekte aus der Nähe des
Monitors.
•
Falls die Qualität nur bei einem Sender
schlecht ist, versuchen Sie, diesen Sender
im Menü „Feinabstimmung“ besser
einzustellen.
Die Bildqualität von angeschlossenen Geräten
ist schlecht:
•
Prüfen Sie, ob die Geräte korrekt
angeschlossen sind.
•
Prüfen Sie, ob die Bildeinstellungen korrekt
sind.
Tonprobleme
Das Bild ist vorhanden, doch der Ton fehlt:
Hinweis
• Wenn der Monitor kein Audiosignal erkennt,
schaltet er die Tonausgabe automatisch ab; dies
ist kein Funktionsfehler.
Prüfen Sie, ob alle Kabel ordnungsgemäß
angeschlossen sind.
•
Vergewissern Sie sich, dass die Lautstärke
nicht auf 0 eingestellt ist.
•
Vergewissern Sie sich, dass der Ton nicht
stumm geschaltet ist.
Ich habe ein Bild, aber die Tonqualität ist
schlecht:
•
Prüfen Sie, ob die Toneinstellungen
korrekt sind.
Ich habe ein Bild, aber der Ton kommt nur von
einem Lautsprecher:
•
Prüfen Sie, ob die Balance für den Ton
mittig eingestellt ist.
•
HDMI-Verbindungsprobleme
Es treten Probleme mit HDMI-Geräten auf:
Durch HDCP verzögert sich u. U. die
•
Anzeige von Bildern von einem HDMIGerät.
Wenn der Monitor das HDMI-Gerät nicht
•
erkennt und nichts anzeigt, schließen Sie
zunächst ein anderes Gerät und danach
wieder das HDMI-Gerät als Signalquelle
an.
•
Wenn Tonunterbrechungen auftreten,
prüfen Sie, ob die Ausgabeeinstellungen
des HDMI-Geräts korrekt sind.
•
Wenn Sie einen HDMI-DVI-Adapter
oder ein HDMI-DVI-Kabel verwenden,
stellen Sie sicher, dass ein zusätzliches
Audiokabel an AUDIO IN (nur
Klinkenbuchse) angeschlossen ist.
Computeranschlussprobleme
Das PC-Bild auf dem Monitor ist nicht stabil:
Überprüfen Sie, ob auf dem PC
•
eine unterstützte Auflösung und
Bildwiederhofrequenz eingestellt ist.
Wählen Sie „Unskaliert“ als Bildformat für
•
den Monitor.
Andere Probleme
Wann sollte ich die SmartContrast-Funktion
verwenden?
•
Diese Funktion ist für die Verbesserung
der Bildqualität bei Filmen und einer
Reihe von Spielen konzipiert; sie erhöht
das Kontrastverhältnis bei dunklen
bewegten Bildern.
•
Sie ist standardmäßig „Ausgeschaltet“.
•
Es empfiehlt sich, diese Funktion bei
Verwendung des Monitors als PCArbeitsmonitor oder bei bestimmten
Internet-Anwendungen „auszuschalten“.
DE
27
D e u ts ch
Der Monitor hat die Bildeinstellungen nicht
gespeichert:
• Als Standort für das Gerät muss
„Zuhause“ eingestellt sein. In diesem
Modus können Einstellungen geändert
und gespeichert werden.
Das Bild passt nicht auf den Bildschirm,
sondern ist zu groß oder zu klein:
•
Versuchen Sie ein anderes Bildformat.
Die Position des Bilds ist nicht korrekt:
•
Die Bildsignale mancher Geräte passen
u. U. nicht richtig auf den Bildschirm.
Überprüfen Sie den Signalausgang des
Geräts.
Die Strom-LED ist bei automatischer
Programmaktualisierung eingeschaltet
•
Bei einer Software-Aktualisierung wird
das Gerät automatisch eingeschaltet,
doch Bild und Ton sind nicht vorhanden.
Nach Abschluss der Aktualisierung wird
das Gerät wieder in den Normalzustand
versetzt.
Uhrzeiteinstellung:
•
Es empfiehlt sich, die Uhrzeit nach einem
Scan der Sender zum Synchronisieren der
Zeitzone einzustellen. Dies ermöglicht
die automatische Software-Aktualisierung
zur richtigen und vom Gerätehersteller
vorgesehenen Zeit.
Kontakt
Falls sich das Problem anhand der obigen
Hinweise nicht beseitigen lässt, lesen Sie im
Abschnitt FAQS/Häufig gestellte Frage unter
www.philips.com/support nach.
Sollte das Problem weiterhin bestehen, setzen
Sie sich mit dem in dieser Bedienungsanleitung
aufgeführten Philips Kundendienstzentrum Ihres
Landes in Verbindung.
Achtung
• Versuchen Sie nicht, den Monitor selbst zu
reparieren. Dies könnte zu Verletzungen,
irreparablen Schäden am Gerät oder zum
Verlust der Garantie führen.
Hinweis
• Notieren Sie die Nummer des Monitormodells
und die Seriennummer, bevor Sie Philips zu
Rate ziehen. Diese Nummern befinden sich auf
der Geräterückseite und auf der Verpackung.
28
DE
Version: M21TEE1Q
2010 © Koninklijke Philips Electronics N.V. Alle Rechte vorbehalten.
Technischen Daten können sich ohne Vorankündigung ändern.
Philips und der Philips-Schild sind eingetragene Marken der Koninklijke
Philips Electronics N.V. und werden unter Lizenz der Koninklijke Philips
Electronics N.V. verwendet.
www.philips.com
Download PDF

advertising