Philips | DVP3350V/19 | Philips DVD-Player/Videorecorder DVP3350V/19 Bedienungsanleitung

Inhalt
Einleitung
Inhalt ................................................................................42
Vor der Inbetriebnahme............................................43-44
Abspielbare Disks ........................................................................43
Reichweite der Fernbedienung..................................................43
Vorsichtsmaßnahmen ..................................................................44
Hinweise zu den Disks................................................................44
Zu den Symbolen ........................................................................44
Wählen der Signalquelle ............................................................44
Vorderseite und Display..................................................45
Fernbedienung ................................................................46
Rückseite ..........................................................................47
Vorbereitung
Deutsch
Anschlüsse ..................................................................48-49
Anschluss an ein Fernsehgerät & einen Decoder ................48
Anschluss an ein Zusatzgerät ....................................................49
Vor der Benutzung – Videorecorder-(VCR)-Teil ....50-54
Erstmalige Inbetriebnahme des DVD+VCR ..........................50
Manuelles Einstellen der Uhrzeit ..............................................51
Einstellen des Farbsystems ........................................................51
Verwendung des Hauptmenüs ..................................................52
Automatisches Abstimmen auf Fernsehsender ....................52
Manuelles Abstimmen auf Fernsehsender ..............................53
Ändern der Reihenfolge der Fernsehsender ........................54
Löschen von Fernsehsendern ....................................................54
Vor der Benutzung – DVD-Teil ................................55-59
Allgemeine Erläuterung ..............................................................55
Bildschirmanzeige (On-Screen-Display) ............................55-56
Grundeinstellungen ................................................................57-59
● Allgemeine Vorgehensweise ............................................57
● Sprache ................................................................................57
● Display ................................................................................57
● Audio ..................................................................................58
● Andere ................................................................................58
● LOCK (Kindersicherung) ............................................59
Bedienung
Kassettenbetrieb ........................................................60-63
Wiedergabe einer Kassette ......................................................60
● Skip ......................................................................................60
● OPR (Optimum Picture Response) ..............................60
Sofortige Timer-Aufnahme (ITR) ..............................................61
ShowView-Programmierung ......................................................62
Timer-Aufnahme mit Bildschirmanzeige..................................63
Betrieb mit DVD und Video-CD ..............................64-66
Wiedergabe einer DVD und Video-CD ..................................64
Hauptfunktionen ..........................................................................64
● Wechsel zu einem anderen TITEL ................................64
● Wechsel zu einem anderen KAPITEL/STÜCK ..........64
● Suchlauf ..............................................................................64
● Standbild und Bild-für-Bild-Wiedergabe ......................64
● Zeitlupe ..............................................................................65
● Wiederholung ....................................................................65
● Wiederholung A-B..............................................................65
● Zeitpositionswahl ..............................................................65
● 3D Surround........................................................................65
● Bildschirmschoner ............................................................65
● Zoom ....................................................................................66
● Marker-Suchlauf ................................................................66
Spezielle DVD-Funktionen ........................................................66
● Titelmenü ............................................................................66
● DVD-Menü ........................................................................66
● Kameraperspektive ..........................................................66
● Ändern der Sprache (Ton) ..............................................66
● Ändern des Audio-Kanals ..............................................66
● Untertitel ............................................................................66
42
Betrieb mit Audio- und MP3/Windows MediaTM
Audio-Disks ................................................................67-68
Wiedergabe einer Audio-CD oder MP3/Windows MediaTM
Audio-Disk ..............................................................................67-68
● Hinweise zu MP3/Windows MediaTM AudioAufnahmen ..............................................................................67
● Pause ....................................................................................68
● Wechsel zu einem anderen Stück ................................68
● Stück wiederholen/Alles wiederholen /Wiederholung
Aus ............................................................................................68
● Suchlauf ..............................................................................68
● Zufallswiedergabe ............................................................68
● Wiederholung A-B..............................................................68
● 3D Surround........................................................................68
● Ändern des Audio-Kanals ..............................................68
Betrieb mit JPEG-Disks ..................................................69
Anzeigen einer JPEG-Disk ..........................................................69
● Diashow ............................................................................69
● Wechsel zu einer anderen Datei ..................................69
● Standbild ..............................................................................69
● Drehen des Bildes ............................................................69
● Gleichzeitiges Anhören von MP3/Windows MediaTM
Audio-Musikdateien und Ansehen von Bildern ..............69
● Hinweise zu JPEG-Aufnahmen ......................................69
Programmierte Wiedergabe..........................................70
Programmierte Wiedergabe einer Audio-CD oder
MP3/Windows MediaTM Audio-Disk ........................................70
● Wiederholen von programmierten Stücken ..............70
● Löschen eines Stücks aus der Programmliste ............70
● Löschen der kompletten Programmliste ....................70
Betrieb mit DVD VR-Disk ..............................................71
Wiedergabe einer DVD VR-Disk..............................................71
Wartung und Pflege ....................................................................71
● Umgang mit dem Gerät ..................................................71
Betrieb mit DivX-Disk ....................................................72
Wiedergabe einer DivX-Filmdisk ............................................72
Weitere Funktionen ..................................................73-74
Bildschirmanzeige (On-Screen-Display) ..................................73
Automatisches Anhalten an einer beliebigen Stelle mit
Hilfe des Bandzählwerks ............................................................73
Video-Doktor (Selbstdiagnose) ................................................73
Hi-Fi Stereo Tonsystem ..............................................................74
Breitbild-Kompatibilität 16:9 ......................................................74
Einstellen des Decoders ............................................................74
Speicherung der zuletzt gewählten Einstellung ....................74
Spezielle Aufnahmefunktionen ......................................75
Überspielen von DVD auf Videorecorder (VCR) ................75
Aufnehmen von einem anderen Videorecorder....................75
REFERENZ
Behebung von Fehlfunktionen ......................................76
Sprachcodeliste................................................................77
Landes-/Gebietscodeliste................................................78
Technische Daten ............................................................79
Die unbefugte Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter
Werke, einschließlich Computerprogramme, Dateien,
Rundfunksendungen und musikalischer Werke, kann eine
Verletzung des Urheberrechts darstellen und eine
Strafbarkeit begründen. Dieses Gerät darf zu den genannten
mißbräulichen Zwecken nicht verwendet werden.
Abspielbare Disks
DVD
(8 cm / 12 cm Disk)
Video CD (VCD)
(8 cm / 12 cm Disk)
Audio CD
(8 cm / 12 cm Disk)
Darüber hinaus kann dieses Gerät eine DivXDatei, DVD±R und CD-R oder CD-RW, die AudioTitel, MP3/Windows MediaTM Audio- oder JPEGDateien enthält, und/oder auch SVCD abspielen.
Zeigt eine Produktfunktion zur Wiedergabe von
DVD-RW-Disks an, die im Videoaufnahmeformat
aufgezeichnet wurden.
Hinweise
– In Abhängigkeit von den Bedingungen des Aufnahmegeräts
oder der CD-R/RW (oder DVD±R/±RW) Disk selbst
können einige CD-R/RW (oder DVD±R/±RW) Disks nicht
mit dem Gerät abgespielt werden.
– Versehen Sie weder die beschriftete Seite noch die
Aufnahmeseite einer Disk mit einem Etikett.
– Verwenden Sie keine CDs mit ungewöhnlicher Form (z.B.
herzförmig oder achteckig). Dies kann Fehlfunktionen zur
Folge haben.
Hinweise zu DVDs und Video-CDs
Manche Wiedergabeparameter von DVDs und Video-CDs
können absichtlich von den Software-Herstellern
festgelegt worden sein. Da dieses Gerät DVDs und VideoCDs entsprechend dem vom Software-Hersteller
vorgegebenen Inhalt abspielt, stehen eventuell einige
Wiedergabefunktionen des Geräts nicht zur Verfügung
oder es wurden andere Funktionen hinzugefügt.
Sehen Sie auch in der mit den DVDs und Video-CDs
mitgelieferten Anleitung nach. Einige DVDs, die für
geschäftliche Zwecke erstellt wurden, können eventuell
nicht mit dem Gerät abgespielt werden.
Regional-Code von DVD-Spieler und DVDs
Dieser DVD-Spieler wurde für die Wiedergabe
von DVD-Software entwickelt und gefertigt, die
mit dem Regional-Code „2“ versehen ist. Der
Regional-Code auf der Beschriftung einiger DVD-Disks
weist darauf hin, mit welcher Art von Spieler diese Disks
wiedergegeben werden können. Dieses Gerät kann nur
DVD-Disks mit der Angabe “2” oder “ALL” abspielen.
Wenn Sie versuchen, andere Disks abzuspielen, erscheint
die Meldung “Check Regional Code” (Regional-Code
kontrollieren) auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts.
Manche DVD-Disks sind unter Umständen nicht mit einer
Regional-Code-Angabe versehen, obwohl ihre Wiedergabe
in bestimmten Regionen nicht möglich ist.
2
Fachausdrücke im Zusammenhang mit Disks
Titel (nur DVD)
Der Hauptfilminhalt oder begleitende Feature-Inhalt oder
zusätzliche Feature-Inhalt, oder Musikalbum. Jedem Titel ist
eine Titelreferenznummer zugeordnet, so dass Sie ihn
leicht lokalisieren können.
Kapitel (nur DVD)
Abschnitte eines Bildes oder eines Musikstücks, die kleiner
sind als Titel.
Ein Titel besteht aus einem oder mehreren Kapiteln. Jedem
Kapitel ist eine Kapitelnummer zugeordnet, so dass Sie das
gewünschte Kapitel lokalisieren können. Je nach Disks sind
eventuell keine Kapitel aufgezeichnet.
Stück
Abschnitte eines Bildes oder eines Musikstücks auf einer
Video-CD oder Audio-CD. Jedem Stück ist eine
Stücknummer zugeordnet, so dass Sie das gewünschte
Stück lokalisieren können.
Szene
Auf einer Video-CD mit PBC-Funktionen (Playback
Control,Wiedergabe-Steuerung) sind Bewegtbilder und
Standbilder in Abschnitte unterteilt, die als “Szenen”
bezeichnet werden. Jede Szene wird in dem Menü
angezeigt und ist mit einer Szenennummer versehen, so
dass Sie die gewünschte Szene lokalisieren können.
Eine Szene besteht aus einem oder mehreren Stücken.
DivX
DivX ist der Name eines völlig neuen Video-Codec, der
auf der neuen MPEG-4-Komprimierung basiert.
DivX,DivX Certified und zugehörige
Logos sind Markenzeichen von DivX
Networks,Inc.und werden unter Lizenz
verwendet.
Arten von Video-CDs
Es gibt zwei Arten von Video-CDs:
Video-CDs mit PBC (Version 2.0)
PBC-Funktionen (Playback Control) ermöglichen Ihnen die
Interaktion mit dem System über Menüs, Suchfunktionen
oder andere computerartige Operationen. Außerdem
können Standbilder mit hoher Auflösung wiedergegeben
werden, wenn sie auf der Disk enthalten sind.
Video-CDs ohne PBC (Version 1.1)
Diese Disks werden auf die gleiche Weise genutzt wie
Audio-CDs und ermöglichen die Wiedergabe von
Videobildern und Ton, verfügen aber nicht über die
Möglichkeit zur Wiedergabe-Steuerung (PBC).
Reichweite der Fernbedienung
Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den
Fernbedienungssensor und drücken Sie die gewünschten Tasten.
● Entfernung: Ca. 7 m (23 ft) von der Vorderseite des
Fernbedienungssensors aus
● Winkel: Ca. 30° in jeder Richtung von der Vorderseite des
Fernbedienungssensors aus
Einsetzen der Batterien in die
Fernbedienung
Nehmen Sie die Abdeckung vom Batteriefach
auf der Rückseite der Fernbedienung ab und
legen Sie zwei Batterien (Größe AA) ein;
achten Sie dabei auf die Polarität
.
Achtung
Verwenden Sie niemals alte und neue Batterien oder
Batterien unterschiedlichen Typs (Standard, Alkali, usw.)
gleichzeitig.
43
Deutsch
Vor der Inbetriebnahme
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Vorsichtsmaßnahmen
Handhabung des Geräts
Beim Transport des Geräts
Der Originalkarton und das Verpackungsmaterial sind sehr
praktisch und können immer wieder für die Verpackung
des Geräts verwendet werden, um es beim Transport
optimal zu schützen.
Deutsch
Beim Aufstellen des Geräts
Bild und Ton eines in der Nähe befindlichen Fernseh- oder
Rundfunkgeräts können während der Wiedergabe gestört
werden. In diesem Fall muss das Gerät weiter entfernt
vom Fernseh- oder Rundfunkgerät aufgestellt oder nach
dem Herausnehmen der Disk ausgeschaltet werden.
Sauberhalten der Oberfläche
Verwenden Sie keine flüchtigen Flüssigkeiten wie
Insektizidspray in der Nähe des Geräts. Lassen Sie
Gummi- oder Kunststoffprodukte nicht längere Zeit mit
dem Gerät in Berührung kommen, da sie Spuren auf der
Oberfläche hinterlassen können.
Reinigen des Geräts
Reinigen des Gehäuses
Benutzen Sie ein weiches, trockenes Tuch.Wenn die
Oberfläche extrem verschmutzt ist, kann das Gehäuse mit
einem leicht mit einem milden Waschmittel
angefeuchteten weichen Tuch abgewischt werden.
Verwenden Sie keine starken Lösungsmittel wie Alkohol,
Waschbenzin oder Verdünner, da hierdurch die Oberfläche
des Geräts beschädigt werden kann.
Um ein klares Bild zu erhalten
Der DVD-Spieler ist ein präzises High-Tech-Gerät.Wenn die
optische Abtastlinse und Teile der Antriebsmechanik
verschmutzt oder verschlissen sind, wirkt sich dies negativ
auf die Bildqualität aus. Es empfiehlt sich, das Gerät nach
1.000 Betriebsstunden regelmäßig zu überprüfen und warten
zu lassen (abhängig von den Umgebungsbedingungen).
Näheres hierzu erfahren Sie bei Ihrem Händler.
Reinigen der Disks
Fingerabdrücke und Staub auf der Disk können die
Bildqualität beeinträchtigen und den Klang verzerren.
Reinigen Sie die Disk vor der Wiedergabe mit einem
sauberen Tuch.Wischen Sie dabei von der Mitte zu den
Rändern hin.
Verwenden Sie keine starken Lösungsmittel wie Alkohol,
Waschbenzin,Verdünner, im Handel erhältliche
Reinigungsmittel oder Antistatik-Sprays für herkömmliche
Schallplatten.
Zu den Symbolen
Die Symbolanzeige
Während des Betriebs kann auf dem Bildschirm des
Fernsehgeräts das Symbol“
” erscheinen. Dieses
Symbol bedeutet, dass die in diesem Benutzerhandbuch
erläuterte Funktion nicht durch den DVD+VCR
zugelassen wird oder bei dieser speziellen DVD-VideoDisk nicht zur Verfügung steht.
Zu den Disk-Symbolen in diesem Handbuch
Ein Abschnitt, dessen Titel mit einem der folgenden
Symbole versehen ist, bezieht sich nur auf die durch das
Symbol bezeichnete Disk.
DVD DVD
VCD2.0 Video-CDs mit PBC-Funktion (WiedergabeSteuerung)
VCD1.1 Video-CDs ohne PBC-Funktion (Wiedergabe
-Steuerung)
CD
Audio CDs.
MP3 MP3 disk
JPEG JPEG disk.
DivX DivX disk.
Hinweise zu den Disks
Handhabung der Disks
Berühren Sie nicht die Wiedergabeseite der Disk. Halten
Sie die Disk am Rand fest, so dass Sie keine
Fingerabdrücke auf der Oberfläche hinterlassen.
Kleben Sie kein Papier oder Klebeband auf die Disk.
Aufbewahren der Disks
Bewahren Sie die Disk nach der Wiedergabe in ihrer
Schachtel auf.
Setzen Sie die Disk nicht direktem Sonnenlicht oder
Wärmequellen aus und lassen Sie sie nicht in einem in der
Sonne abgestellten Fahrzeug, weil es im Fahrzeug sehr
warm werden kann.
44
Wählen der Signalquelle
Für die Wiedergabe auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts
muss zunächst die Signalquelle (DVD oder
VIDEORECORDER (VCR)) gewählt werden.
● Wenn Sie das Signal vom DVD-Spieler sehen möchten:
Drücken Sie die Taste DVD auf der Fernbedienung oder die
Taste SOURCE auf der Vorderseite; auf dem Bildschirm des
Fernsehgeräts erscheint das Signal vom DVD-Deck.
● Wenn Sie das Signal vom Videorecorder-(VCR)-Deck
sehen möchten: Drücken Sie die Taste VCR auf der
Fernbedienung oder die Taste SOURCE auf der
Vorderseite; auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts
erscheint das Signal vom Videorecorder-(VCR)-Deck.
Hinweise
● Wenn eine Disk eingelegt wird, während sich der
DVD+VCR im Videorecorder-Modus befindet, schaltet der
DVD+VCR automatisch auf den DVD-Modus um.
● Wenn eine Videokassette mit herausgebrochener
Aufnahmeschutzlasche eingelegt wird, während sich der
DVD+VCR im DVD-Modus befindet, schaltet der
DVD+VCR automatisch auf den Videorecorder-Modus um.
Vorderseite und Display
Display
Zeigt den aktuellen Status des Geräts an.
Fernbedienungssensor
Die Fernbedienung auf diesen Sensor richten
Kassettenfach
Audio IN
(L/R) Buchsen
DVD OPEN/CLOSE ( )
Zum Öffnen/Schließen der DVD-Schublade.
STOP ( x ) Stoppt die Wiedergabe
Video IN Buchsen
Forward SKIP/Scan, Fast forward
Zum NÄCHSTEN Kapitel/Stück wechseln. Die Taste
zwei Sekunden gedrückt halten, um den Suchlauf
vorwärts zu aktivieren. Spult das Band vor.
PLAY ( N ) Startet die Wiedergabe
Reverse SKIP/Scan, Rewind
Zum Anfang des aktuellen Kapitels/Stücks oder zum
VORHERGEHENDEN Kapitel/Stück wechseln.
Die Taste zwei Sekunden gedrückt halten, um den Suchlauf
rückwärts zu aktivieren. Spult das Band zurück.
EJECT (
)
Kassettenauswurf.
SOURCE
Wahlschalter DVD/VCR
Videorecorder-(VCR)-Aufnahme
CHANNEL 3 4
Kanalwahl
Überspielen von DVD auf Videorecorder (VCR)
POWER
Zum Ein- und Ausschalten des Geräts.
DVD+VCR ist auf Timer-Aufnahme geschaltet oder
es wurde eine Timer-Aufnahme programmiert
Zeigt den Wiederhol-Modus an
Zeigt an, dass Progressive Scan
eingeschaltet ist.
In das Videorecorder-(VCR)-Deck ist eine
Kassette eingelegt.
VCR-Deck ist gewählt
VCR-Aufnahme läuft
Kopiervorgang von DVD auf
Videorecorder (VCR) läuft.
Im DVD-Deck ist eine Disk eingelegt.
(Leuchtet auf, wenn eine Disk im DVD-Einschub
eingelegt ist, und blinkt, wenn keine Disk eingelegt ist.)
Zeigt den TV-Modus an.
(Siehe Anmerkungen auf
Seite 61.)
DVD-Einschub ist gewählt
DVD
P
VCR
REC
TV
Gibt die Gesamtspieldauer, die abgelaufene Spieldauer oder den
aktuellen Status des Decks an.
45
Deutsch
DVD-Schublade
Hier die Disk einlegen
PAUSE( \ \ )
Zeitweiliges
Unterbrechen der
Wiedergabe / Bildfür-Bild-Wiedergabe
Fernbedienung
Deutsch
EJECT, OPEN/CLOSE
- Zum Öffnen/Schließen der DVDSchublade.
- Zum Auswerfen der Kassette im
Videorecorder-(VCR)-Deck.
SETUP
Zum Einblenden oder Entfernen des DVDSetup-Menüs und des VCR-Menüs.
DISC MENU
Zum Einblenden des Menüs einer DVD.
b/B/v/V (links/rechts/oben/unten)
- Zum Auswählen einer Option aus dem Menü
PR/TRK(+/-)
Zum Auswählen eines Videorecorder-(VCR)Kanals. Zum manuellen Einstellen des Bildes
von der Kassette auf dem Bildschirm.
OK
- Zum Bestätigen der Menü-Auswahl.
- Zum Anzeigen der Funktionen auf dem
Bildschirm des Fernsehgeräts.
DISPLAY
Zum Aufrufen der Bildschirmanzeige. Zum
Umschalten zwischen Uhr, Bandzählwerk und
den restlichen Kassetten-Modi.
O)
BACK (O
Zeigt das Menü einer Video-CD mit PBC
(Wiedergabekontrolle) an.
Zifferntasten 0-9
Zum Auswählen von nummerierten MenüPROGRAM
Öffnet und schließt das
Programmierungsmenü.
CLEAR
- Zum Zurückstellen des Bandzählwerks auf
M 0:00:00.
- Zum Entfernen einer Stücknummer im
Programm-Menü oder eines Markers im
MARKERSUCHE-Menü.
AUDIO
Zum Wählen einer Sprache für den Ton
(DVD).
SUBTITLE
Zum Wählen der Sprache für Untertitel.
ANGLE
Zum Wählen der DVD-Kameraperspektive,
falls verfügbar.
ZOOM
Zum Vergrößern des DVD/VCD Videobildes.
SHUFFLE/SKIP
- Zur Wiedergabe von Stücken in zufälliger
Reihenfolge.
SEARCH
Zum Aufrufen des Menüs zur MARKERSUCHE.
TITLE
Zum Anzeigen des Titel-Menüs, falls auf der
Disk vorhanden.
SPEED
POWER 1
Zum Ein- und Ausschalten des DVD+VCR.
INPUT
Zum Wählen der Signalquelle für das
Videorecorder-(VCR)-Deck (Tuner, AV 1, AV
2 oder AV 3).
Wahltaste DVD/VCR
Zum Wählen der Ausgabe-Signalquelle (DVD
oder Videorecorder (VCR)) für die
Wiedergabe auf dem Bildschirm des
Fernsehgeräts.
TV/VCR
Zum Ansehen der durch den Videorecorder(VCR)-Tuner oder den TV-Tuner
ausgewählten Kanäle.
PAUSE/STEP (X)
Zum Unterbrechen der Wiedergabe oder
Aufnahme. Zur Bild-für-Bild-Wiedergabe
während der Pause wiederholt drücken.
PREV/NEXT (./>)
Geht zum nächsten Kapitel oder Track.
Geht zum Anfang des aktuellen Kapitels
oder Tracks oder zum vorherigen Kapitel
oder Track.
x)
STOP (x
Zum Stoppen der Wiedergabe.
REW/FWD (m / M)
DVD: Sucht vorwärts und rückwärts.
VCR: Spult das Band im Stop-Modus zurück und
ermöglicht die Rückwärtssuche von Bildern.
Spult das Band im Stop-Modus weiter und
ermöglicht die Vorwärtssuche von Bildern.
PLAY (B)
Zum Starten der Wiedergabe.
DVD/VCR PLAYER
MARKER
Zum Markieren einer beliebigen Stelle
während der Wiedergabe.
REPEAT
Zum Wiederholen eines Kapitels, Stück,
Titels oder der kompletten Disk.
REPEAT A-B
- Zum Wiederholen einer Passage.
- Über diese Taste wird auch die Geschwindigkeit der Videorekorderaufnahme
gesteuert.Weitere Informationen finden Sie
auf Seite 61.
z)
RECORD (z
Für die normale Aufnahme oder zum
Aktivieren der sofortigen Timer-Aufnahme
(Instant Timer Recording) durch
wiederholtes Drücken.
Aufnahmegeschwindigkeit des
Videorecorders.
SHOWVIEW
Zum Anzeigen des Programm-Menüs für die
ShowView-Programmierung.
46
Hinweis
Bei dieser Fernbedienung werden die gleichen Tasten für
Videorecorder-(VCR)- und DVD-Funktionen verwendet (z.B. PLAY).
Wenn der Videorecorder (VCR) angesprochen werden soll,
drücken Sie zuerst die VCR-Taste.
Wenn der DVD-Spieler angesprochen werden soll, drücken Sie
zuerst die DVD-Taste.
Rückseite
VIDEO/AUDIO OUT (Links/Rechts) (DVD/VCR OUT)
Zum Anschluss an ein Fernsehgerät mit Video- und Audioeingängen
AUDIO OUT (Links/Rechts) (NUR DVD-AUSGANG)
Zum Verbinden mit einem Verstärker, einem Receiver oder einer Stereoanlage
EURO AV2 DECODER
Zum Verbinden mit einem Pay-TV-Decoder oder einem anderen Videorecorder
EURO AV1 AUDIO/VIDEO (VCR EIN- + AUSGANG /DVDAUSGANG)
Zum Verbinden mit dem Fernsehgerät oder einem anderen
Videorecorder
COAXIAL (Digitaler Audio-Ausgang) (NUR DVD-AUSGANG)
Zum Verbinden mit digitalen (koaxialen) Audiogeräten
RF OUT
An diese Buchse wird das Fernsehgerät angeschlossen.
Netzkabel
Das Netzkabel mit einer
Steckdose verbinden.
Achtung
Berühren Sie nicht die Stifte in den Buchsen auf
der Rückseite des Geräts. Elektrostatische
Entladungen können zu irreparablen Schäden am
Gerät führen.
47
Deutsch
AERIAL
An diese Buchse kann
die Antenne
angeschlossen werden.
COMPONENT/PROGRESSIVE SCAN VIDEO OUT (Y Pb Pr)
(DVD EXCLUSIVE OUT)
Zum Anschluss an ein Fernsehgerät mit Y Pb Pr-Eingängen
Anschlüsse
Tipps
● Zum Herstellen der Verbindung gibt es verschiedene
Möglichkeiten, die sich nach der Art des anzuschließenden
Fernsehgeräts und eventueller anderer Zusatzgeräte richten.
● Bitte beachten Sie beim Anschließen auch die
Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgeräts, Ihrer
Stereoanlage oder anderer Zusatzgeräte, um für eine
optimale Verbindung zwischen den Geräten zu sorgen.
● Für eine bessere Klangwiedergabe können Sie die AudioAusgänge dieses Geräts mit den Audio-Eingängen eines
Verstärkers, eines Receivers, einer Stereoanlage oder eines
anderen Audio/Video-Gerätes verbinden. Siehe “Anschluss
an ein Zusatzgerät“ auf Seite 49.
Deutsch
Achtung
– Stellen Sie sicher, dass dieses Gerät direkt mit dem
Fernsehgerät verbunden wird. Stellen Sie das Fernsehgerät
auf den richtigen Video-Eingangskanal ein.
– Verbinden Sie den Audio-Ausgang dieses Geräts nicht mit
dem Phono-Eingang (Plattenspieler) Ihrer Audioanlage.
Anschluss an ein Fernsehgerät & einen
Decoder
● Zum Anschließen des Spielers gibt es verschiedene
Möglichkeiten, die sich nach den vorhandenen Geräte richten.
Progressive Scan-Anschluss (ColorStream ® Pro)
● Wenn Ihr Fernsehgerät eine hohe Auflösung (High
Definition) hat oder „digitalfähig“ ist, können Sie den
Progressive Scan-Ausgang des DVD-Spielers zur Erzielung
der höchstmöglichen Videoauflösung nutzen.
● Wenn Ihr Fernsehgerät das Progressive Scan-Format nicht
unterstützt, wirkt das Bild bei Verwendung des Progressive
Scan-Modus auf dem DVD-Spieler unscharf.
Schließen Sie die Ausgänge COMPONENT/
PROGRESSIVE SCAN VIDEO OUT am DVDSpieler mit dem Y Pb Pr-Kabel an den entsprechenden
Eingängen am Fernsehgerät an.
1
2
Schließen Sie den linken und den rechten Ausgang
AUDIO OUT am DVD-Spieler mit den Audiokabeln an
den linken/rechten Eingang am Fernsehgerät an.
Hinweise
– Stellen Sie Progressive (Scan) im Grundeinstellungsmenü
zum Empfang des Progressive-Signals auf „On“ (Ein); siehe
Seite 57.
– Der Progressive Scan-Modus funktioniert nicht mit den
analogen Videoanschlüssen (gelber Ausgang VIDEO OUT).
Rückseite
dieses
(Anschluß out
des connection)
DVD-Ausgangs)
Rear of this
unitGeräts
(DVD exclusive
Grundlegende Verbindung (AV)
Verbinden Sie den EURO AV1 AUDIO/VIDEO
Anschluss auf der Rückseite dieses Geräts über ein
SCART-Kabel mit dem SCART-Eingang des Fernsehgeräts.
1
2
Einige Sendeanstalten übertragen codierte Fernsehsignale,
die Sie sich nur mit einem gekauften oder gemieteten
Decoder ansehen können. Diesen Decoder (Descrambler)
können Sie mit dem DVD+VCR verbinden.
Grundlegende Verbindung (HF)
Verbinden Sie das HF-Antennenkabel von der
Innen/Außenantenne mit dem Antenneneingang auf der
Rückseite dieses Geräts.
1
2
Verbinden Sie den HF-Ausgang (RF OUT) auf der
Rückseite dieses Geräts über das mitgelieferte HFAntennenkabel mit dem Antenneneingang des
Fernsehgeräts.
Rückseite des
Fernsehers
Rear
of TV
AERIAL
VIDEO
INPUT
COMPONENT VIDEO INPUT/
PROGRESSIVE SCAN
Pr
Pb
Y
AUDIO INPUT
L
Reiner DVD-Ausgang
Decoder
Decoder
● Component-Video-Anschluss (Color Stream ®)
Schließen Sie die Ausgänge COMPONENT/
PROGRESSIVE SCAN VIDEO OUT am DVDSpieler mit dem Y Pb Pr-Kabel an den entsprechenden
Eingängen am Fernsehgerät an.
1
2
Schließen Sie den linken und den rechten Ausgang
AUDIO OUT am DVD-Spieler mit den Audiokabeln an
den linken/rechten Audio-Eingang am Fernsehgerät an.
Rear of this
unitGeräts
(Basic(Grundanschluss)
connection)
Rückseite
dieses
48
SCART INPUT
R
Anschlüsse (Fortsetzung)
Anschluss an ein Zusatzgerät
Anschluss an einen Verstärker mit ZweikanalAnalog-Stereo oder Dolby Pro Logic II/Pro Logic.
Verbinden Sie den linken und rechten DVD/VCR
AUDIO-AUSGANG oder AUDIO-AUSGANG
(NUR DVD-AUSGANG) dieses Geräts über die
Audiokabel mit dem linken bzw. rechten Audio-Eingang
des Verstärkers, des Receivers oder der Stereoanlage.
Hinweise
– Wenn der Receiver nicht für das digitale Audio-Format
des digitalen Ausgangssignals geeignet ist, macht sich dies
durch ein lautes, verzerrtes Geräusch aus den
Lautsprechern oder überhaupt keinen Ton bemerkbar.
– Um das gewählte Audio-Format der derzeit eingelegten
DVD auf dem Bildschirm aufzurufen, drücken Sie die Taste
AUDIO.
Anschluss an einen Verstärker mit ZweikanalDigital-Stereo (PCM) oder an einen Audio/VideoReceiver mit Mehrkanal-Decoder (Dolby Digital™
oder MPEG 2)
Verbinden Sie einen der DIGITALEN AUDIO-Ausgänge
(KOAXIAL) dieses Geräts mit dem entsprechenden
Eingang am Verstärker.Verwenden Sie hierfür ein
optionales digitales (koaxial) Audiokabel.
2
Deutsch
1
Der digitale Ausgang des Geräts muss aktiviert werden
(nähere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt
“Audio“ auf Seite 58).
Digitaler Mehrkanal-Sound
Digitaler Mehrkanal-Sound bietet Ihnen ein Maximum an
Klangqualität. Sie benötigen dazu einen Mehrkanal-A/VReceiver, der zumindest eines der Audio-Formate Ihres
Geräts unterstützt (MPEG 2 und Dolby Digital).Welche
Audio-Formate Ihr Gerät unterstützt, können Sie der
Bedienungsanleitung des Receivers entnehmen oder an
den Logos auf der Vorderseite des Receivers erkennen.
2-Kanal-Analog-Stereo- oder Dolby Pro Logic II/Pro Logic-Verbindung
DVD/VCR OUT
Digitale Multikanalverbindung
COAXIAL
DIGITAL INPUT
L
R
AUDIO INPUT
OPTICAL
DIGITAL INPUT
49
Vor der Benutzung – Videorecorder-(VCR)-Teil
Erstmalige Inbetriebnahme des
DVD+VCR
Bei den folgenden Schritten wird davon ausgegangen, dass
Sie Ihren DVD+VCR gerade erstmalig angeschlossen
haben. Um das Abstimmen auf die Fernsehsender zu
vereinfachen, verfügt Ihr DVD+VCR über das Automatic
Channel Memory System (ACMS). Mit diesem System
werden die Fernsehkanäle automatisch eingestellt und
gespeichert und die Uhr (Datum & Uhrzeit) in Ihrem
DVD+VCR eingestellt.
Deutsch
1
Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren DVD+VCR
korrekt installiert haben.
Den DVD+VCR durch Drücken der Taste 1
einschalten.
Wenn die anfängliche Menü-Anzeige nicht auf dem
Bildschirm erscheint, überprüfen Sie, ob Sie Ihr
Fernsehgerät auf einen Videokanal eingestellt haben.
Erscheint die Menü-Anzeige, kann dies bedeuten, dass
Ihr DVD+VCR bereits eingestellt ist.
2
Die Taste b oder B drücken, um das gewünschte
Land zu wählen.
(A: Österreich, B: Belgien, CH: Schweiz, D: Deutschland,
DK: Dänemark, E: Spanien, F: Frankreich, I: Italien, N:
Norwegen, NL: Niederlande, P: Portugal, S: Schweden, SF:
Finnland, Andere.)
A
N
B CH D DK E F I
NL P S SF OTHERS
Pr-12
OK i
ACMS
3
Die Taste OK drücken, um die automatische
Abstimmung zu starten.
01
02
03
C02
C03
C04
S
Pr-12
ACMS
00
00
00
TF 1
FR 2
FR 3
E
i
Programm-Nummer
Fernsehsender
PR01
TF 1
PR02
FR 2
PR03
FR 3
PR04
ARTE
PR05
TV 1
PR06
TV 2
Die o. g. Fernsehsender hängen von der Region ab, in der
Sie leben.
Die Taste SETUP drücken, um die Menüs
auszublenden.
4
50
Vor der Benutzung – Videorecorder-(VCR)-Teil
Die Uhr in Ihrem DVD+VCR steuert die Zeit- und
Datum-Einstellungen für Ihren DVD+VCR.
Die Uhr wird bei der automatischen
Senderprogrammierung ACMS (Automatic Channel
Memory System) automatisch eingestellt, wenn Ihr
DVD+VCR einen Kanal erkennt, der ein Teletext-Signal
ausstrahlt.Wenn das Sendesignal schwach ist, wird die Uhr
nicht eingestellt, so dass Sie die Einstellung manuell
vornehmen müssen.
1
Die Taste SETUP drücken.
Die Taste b oder B drücken, um SET zu wählen. Die
Taste OK drücken.
Durch Drücken auf OK kann der automatische
Einstellmodus deaktiviert werden, wenn Sie die Uhrzeit
manuell einstellen möchten.
Einstellen des Farbsystems
1
2
3
4
Die Taste SETUP drücken.
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint das
Hauptmenü.
Die Taste 1 oder 2 drücken, um das SYS zu wählen,
und die Taste OK drücken.
Die Taste 3 oder 4 drücken, um das benutzte
FARBsystem zu wählen.
REC
AUD
HH MM
-- : - -
DD MM YY
-- . -- . --
1 2
SET
2
---
ACSS : EIN
5
AUTO
PAL Pr-12
1 2
P SECAM SET
ACMS
RSET
MESECAM
f OSD
ON
OFF
Deutsch
Manuelles Einstellen der Uhrzeit
+
-
DECODER
SYS
NIC
SYS
i
Die Taste SETUP drücken, um die Menüs
auszublenden.
OK i
Mit den tasten 3 oder 4 auf der Fernbedienung
STUNDEN, MINUTEN, TAG, MONAT und JAHR
einstellen.
Bitte beachten Sie, dass Ihr DVD+VCR mit einem 24Stunden-Format arbeitet, also 1 PM zum Beispiel als
13:00 angezeigt wird.Wenn Sie das Jahr eingeben,
erscheint der Wochentag automatisch.
HH MM
8 : 00
DD MM YY
1 . 01 . 07
1 2
SET
MO
ACSS : AUS
OK i
3
Wenn Ihnen bei der Eingabe ein Fehler unterläuft,
drücken Sie die Taste b oder B und wiederholen Sie die
Eingabe.
4
Die Taste SETUP drücken.
51
Vor der Benutzung – Videorecorder-(VCR)-Teil
Verwendung des Hauptmenüs
Dieser Videorecorder kann mit Hilfe der auf dem
Bildschirm angezeigten Menüs leicht programmiert
werden.
Die Menüs werden über die Fernbedienung gesteuert.
1
2
Das Fernsehgerät und den Videorecorder durch
Drücken der Taste 1 einschalten.
Die Taste SETUP drücken.
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint das
Hauptmenü.
Automatisches Abstimmen auf
Fernsehsender
Wenn das ausgesendete Fernsehsignal schwach ist, findet
der Videorecorder eventuell nicht die erforderlichen
Informationen und kann sie nicht korrekt speichern.Wie
dieses Problem zu lösen ist, wird im Abschnitt
MANUELLES ABSTIMMEN auf Seite 53 beschrieben
1
2
Den Videorecorder durch Drücken der Taste 1
einschalten.
Deutsch
Die Taste SETUP drücken. Auf dem Bildschirm des
Fernsehgeräts erscheint das Hauptmenü. Die Taste 1
oder 2 drücken, um ACMS zu wählen.
Die Taste OK drücken.
1 2
REC
PSET
R
f OSD
AUD
ON
OFF
Pr-12
ACMS
SET
+
-
DECODER
SYS
NIC
REC
OK i
A
N
1 2
REC
● REC - Einstellung der Timer-Aufnahme.
● PR SET - Einstellung der manuellen Abstimmung.
● ACMS - ACMS (Automatic Channel Memory System).
● SET - Einstellung von Datum & Uhr.
● SYSTEM - Zum Einstellen der Farbfernsehnorm.
● Dr. - Zum Überprüfen eines Problems bei Ihrem
Videorecorder (VCR).
● AUDIO. - Zum Wählen des Kanals für das AudioAusgangssignal.
● F.OSD ON/OFF - Zum Anzeigen des Betriebsmodus
Ihres Videorecorder (VCR).
● 16:9/4:3 - Zum Wählen des Bildseitenverhältnisses
Ihres Fernsehgeräts.
● DECODER - Zur Verwendung eines Pay-TV-Decoders
(oder Satelliten) in Verbindung mit Ihrem Videorecorder
(VCR).
● OPR - Zum Verbessern der Qualität des
wiedergegebenen Bildes.
● NIC - Zum Aktivieren oder Deaktivieren des NICAMDigitaltons.
Tipp:
Sie können die Menüsprache im DVD-Erstellungsmenü
ändern. (siehe Menüsprache auf Seite 57)
3
Mit den Tasten 1 und 2 das gewünschte Menü wählen.
Die Taste OK drücken und mit 3 oder 4 die Einstellung
wählen.
4
Die Taste SETUP drücken, um zum Fernsehbild
zurückzukehren.
PSET
R
f OSD
AUD
3
ON
OFF
Pr-12
ACMS
SET
SYS
Pr-12
+
-
NIC
B CH D DK E F I
NL P S SF ANDERE
ACMS
DECODER
Pr-12
OK i
OK i
ACMS
Die Taste 1 oder 2 drücken, um COUNTRY.
(Land) zu wählen. (A: Österreich, B: Belgien, CH:
Schweiz, D: Deutschland, DK: Dänemark, E: Spanien, F:
Frankreich, I: Italien, N: Norwegen, NL: Niederlande, P:
Portugal, S: Schweden, SF: Finnland, ANDERE)
Die Taste OK erneut drücken, um die automatische
Abstimmung zu starten.
Die Uhr des VCR wird nach der automatischen
Sendereinstellung automatisch eingestellt.Wenn die Uhr
falsch eingestellt ist, finden Sie nähere Informationen
unter „Manuelles Einstellen der Uhrzeit“ auf Seite 51).
01
02
03
C02
C03
C04
00
00
00
TF 1
FR 2
FR 3
S
E
Pr-12
i
ACMS
4
Nach dem Abstimmen erscheint eine Tabelle mit den
Fernsehsendern. Die Taste SETUP drücken, um die
Einstellungen zu speichern.
01
02
03
04
05
06
07
08
C02
C03
C04
C05
C06
C07
C08
C09
00
00
00
00
00
00
00
00
TF 1
FR 2
FR 3
ARTE
TV 1
TV 2
SVT
SVT 1
VERSCHIEBEN :
PSET
R
52
:
,
OK i
Vor der Benutzung – Videorecorder- (VCR)-Teil
Es kann sein, dass die Fernsehsignale in bestimmten
Gegenden so schwach sind, dass die ACMS-Funktion des
Videorecorders nicht in der Lage ist, die Fernsehsender zu
finden und korrekt zuzuordnen. In diesem Fall muss von
Hand auf die schwächeren Sender abgestimmt werden,
damit der Videorecorder sie speichern kann.
1
Die Taste SETUP drücken.
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint das
Hauptmenü. Die Taste 1 oder 2 drücken, um PR SET
zu wählen. Die Taste OK drücken.
PR
01
KANAL
C 02
FEIN
00
PR
09
PSET
R
AUD
f OSD
ON
OFF
Pr-12
ACMS
SET
+
-
KANAL
C10
FEIN
00
SENDER
PSET
R
6
SENDER
PR-01
OK i
Mit der Taste 3 oder 4 die Buchstaben und Zahlen für
den neuen Sendernamen wählen. Mit den Tasten 1 oder
2 kann zwischen den Zeichen vor- und rückwärts
gelaufen werden. Die Taste OK drücken.
PR KANAL
C09
C10
1 2
REC
Die Taste 2 drücken, um STATION (Sender) zu wählen
und dem Fernsehsender einen Namen zuzuordnen.
Die Taste OK drücken.
FEIN
00
SENDER
FR 3
SYS
PSET
R
NIC
DECODER
KANAL/S-KANAL : AV
PSET
R
OK i
OK i
PSET
R
2
Die Taste SETUP drücken.Die Sendertabelle erscheint.
Mit der Taste 3 oder 4 die einzustellende
Programmnummer wählen (zum Beispiel PR 09).
01
02
03
04
05
06
07
08
C02
C03
C04
C05
C06
C07
C08
C09
00
00
00
00
00
00
00
00
PR-01
PR-02
PR-03
PR-04
PR-05
PR-06
PR-07
PR-08
3
,
OK i
Die Taste OK drücken.
Die Taste INPUT drücken, um C (Standard-Sender)
oder S (Kabelsender) zu wählen: C02 - C69, S01 - S41.
Mit den Tasten 3 oder 4 die Kanalnummer des
abzustimmenden Senders eingeben. Drücken Sie die
Taste OK und wählen Sie durch Drücken der Tasten 3
und 4 PAL oder SECAM aus.
PR
09
KANAL
C--
FEIN
--
Die Taste SETUP drücken und die Senderplatzierung
bestätigen. Die Taste SETUP erneut drücken. Der
Videorecorder ist jetzt auf den neuen Fernsehsender
abgestimmt.Wenn weitere Sender manuell abgestimmt
werden sollen, wiederholen Sie die Schritte 1 - 7.
09
VERSCHIEBEN
PSET
R
7
OK i
10
11
12
13
14
15
16
C10
--------
-
00
-
FR 3
-----------------------------
VERSCHIEBEN
PSET
R
,
OK i
SENDER
----
KANAL/S-KANAL : AV
PSET
R
4
OK i
Die Taste OK drücken. Die Taste 2 drücken, um MFT
zu wählen. Mit den Tasten 3 und 4 die Feinabstimmung
des Senders steuern.
PR
09
KANAL
C10
FEIN
00
SENDER
KANAL/S-KANAL : AV
PSET
R
OK i
53
Deutsch
5
Manuelles Abstimmen auf
Fernsehsender
Vor der Benutzung – Videorecorder-(VCR)-Teil
Ändern der Reihenfolge der
Fernsehsender
Löschen von Fernsehsendern
Nachdem Sie den Videorecorder auf die Fernsehsender
abgestimmt haben, können Sie bei Bedarf die Reihenfolge
ihrer Speicherung ändern, ohne erneut auf die Sender
abstimmen zu müssen. Auf dieser Seite wird beschrieben,
wie Sie die Sender auf einfache Weise in die gewünschte
Reihenfolge bringen können.
Die Taste SETUP drücken.
1 Auf
dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint das
Hauptmenü. Die Taste 1 oder 2 drücken, um PR SET
Nachdem Sie den Videorecorder auf die Fernsehsender
abgestimmt haben, können Sie bei Bedarf auch einen
Sender löschen.
Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie auf einfache
Weise unerwünschte Fernsehsender löschen können.
Taste SETUP drücken.
1 Die
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint das
Hauptmenü. Die Taste 1 oder 2 drücken, um PR SET
zu wählen.
Die Taste OK drücken.
Deutsch
zu wählen.
Die Taste OK drücken.
1 2
PR
01
KANAL
C 02
FEIN
00
SENDER
PR-01
PSET
R
REC
Pr-12
ACMS
f OSD
ON
OFF
AUD
SET
+
SYS
PSET
R
NIC
-
DECODER
OK i
1 2
REC
P
RSET
AUD
f OSD
ON
OFF
Pr-12
ACMS
SET
+
-
SYS
P
RSET
NIC
DECODER
KANAL/S-KANAL : AV
PSET
R
OK i
OK i
Die Taste SETUP drücken.
der Taste 3 oder 4 die zu verschiebende
2 Mit
Programmnummer wählen (zum Beispiel PR 03). Die
PR
01
KANAL
C 02
Taste 2 drücken.
FEIN
00
SENDER
PR-01
KANAL/S-KANAL : AV
P
RSET
01
02
03
04
05
06
07
08
C02
C03
C04
C05
C06
C07
C08
C09
00
00
00
00
00
00
00
00
PR-01
PR-02
PR-03
PR-04
PR-05
PR-06
PR-07
PR-08
Die Taste SETUP drücken.
2 Programmnummer
Die Taste 3 oder 4 drücken, um die zu löschende
zu wählen (zum Beispiel PR 03).
VERSCHIEBEN
P
RSET
OK i
,
01
02
03
04
05
06
07
08
C02
C03
C04
C05
C06
C07
C08
C09
00
00
00
00
00
00
00
00
PR-01
PR-02
PR-03
PR-04
PR-05
PR-06
PR-07
PR-08
P
RSET
OK i
Mit der Taste 3 oder 4 die Programmnummer
3 wählen,
zu der der Sender verschoben werden soll (zum
Beispiel PR 05).
01
02
03
04
05
06
07
08
C02
C03
C05
C06
C04
C07
C08
C09
00
00
00
00
00
00
00
00
PR-01
PR-02
PR-04
PR-05
PR-03
PR-06
PR-07
PR-08
PSET
R
4
OK i
Die Taste OK drücken. Der gewählte Sender wird jetzt
zur neuen Programmnummer verschoben.Wenn
weitere Sender verschoben werden sollen, wiederholen
Sie die Schritte 1 - 4.
Die Taste SETUP drücken, um die Menüs auszublenden.
01
02
03
04
05
06
07
08
C02
C03
C05
C06
C04
C07
C08
C09
00
00
00
00
00
00
00
00
PR-01
PR-02
PR-03
PR-04
PR-05
PR-06
PR-07
PR-08
VERSCHIEBEN
P
RSET
54
,
OK i
OK i
01
02
03
04
05
06
07
08
C02
C03
C05
C06
C04
C07
C08
C09
00
00
00
00
00
00
00
00
PR-01
PR-02
PR-03
PR-04
PR-05
PR-06
PR-07
PR-08
VERSCHIEBEN
PSET
R
,
OK i
Taste 1 drücken. Kurz darauf wird der gewählte
3 Die
Sender gelöscht.
01
02
03
04
05
06
07
08
C02
C03
C05
C06
C04
C07
C08
C09
00
00
00
00
00
00
00
00
PR-01
PR-02
PR-03
PR-04
PR-05
PR-06
PR-07
PR-08
VERSCHIEBEN
PSET
R
,
OK i
Taste SETUP drücken, um die Menüs auszublenden.
4 Die
Wenn weitere Sender gelöscht werden sollen,
wiederholen Sie die Schritte 1 - 3.
Auswählen gespeicherter Fernsehsender:
Zum Auswählen der gespeicherten Fernsehsender gibt es
zwei Möglichkeiten. Sie können die Tasten 3 und 4
benutzen, um die verschiedenen Sender zu wählen, auf die
Ihr DVD+VCR abgestimmt ist.
Sie können die Sender aber auch direkt wählen, indem Sie
die Zifferntasten auf der Fernbedienung benutzen.
Vor der Benutzung – DVD-Teil
Dieses Handbuch enthält grundlegende Anweisungen zur
Bedienung des DVD+VCR. Einige DVDs erfordern
bestimmte oder ermöglichen nur begrenzte Funktionen
während der Wiedergabe.Wenn dies der Fall ist, erscheint
das Symbol
auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts. Es
gibt an, dass der DVD+VCR die betreffende Funktion
nicht zulässt oder sie nicht auf der Disk zur Verfügung
steht.
Bildschirmanzeige (On-Screen-Display)
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts kann der
allgemeine Wiedergabestatus angezeigt werden. Einige
Optionen können im Menü geändert werden.
Nutzung der Bildschirmanzeige
Während der Wiedergabe die Taste DISPLAY
drücken.
1
2
3
Mit den Tasten v/V eine Option auswählen.
Die gewählte Option wird aufgehellt.
Mit den Tasten b/B kann die Einstellung einer
Option geändert werden.
Zum Einstellen von Zahlen (z.B.Titelnummern) können
auch die Zifferntasten benutzt werden. Bei einigen
Funktionen muss zur Übernahme der Einstellung die
Taste OK gedrückt werden.
Kurzzeitig angezeigte Rückmeldungssymbole
TITLE
CHAPTER
TRACK
All
Titel wiederholen
Kapitel wiederholen
Stück wiederholen (nur Nicht-PBC-Video
-CDs und Audio-CDs)
Disk wiederholen (nur Nicht-PBC-VideoCDs und Audio-CDs)
A B
Wiederholung A-B
Off
Wiederholung ausgeschaltet
Wiedergabefortsetzung von dieser Stelle an
Aktion unzulässig oder nicht verfügbar
Hinweise
● Manche Disks bieten eventuell nicht alle Funktionen, die
nachstehend im Beispiel für die Bildschirmanzeige
aufgeführt sind.
● Wenn nicht innerhalb von 10 Sekunden eine Taste
gedrückt wird, verschwindet die Bildschirmanzeige
55
Deutsch
Allgemeine Erläuterung
Vor der Benutzung – DVD-Teil
DVD
Optionen
Funktion (Mit den Tasten v/V die gewünschte Option wählen) Auswahlmethode
Titelnummer
1 /3
1 /12
Kapitelnummer
Deutsch
Zeitpositionswahl
0:20:09
Sprache (Ton) und
Digital-AudioAusgabe
1 ENG
D
3/2.1 CH
Sprache
(Untertitel)
ABC
1 /1
Kameraperspektive
Normal
Klang
VCD2.0
OFF
Zeigt die aktuelle Titelnummer und die Gesamtzahl
der Titel, und springt auf die gewünschte Titelnummer.
Zeigt die aktuelle Kapitelnummer und die Gesamtzahl
der Kapitel, und springt auf die gewünschte
Kapitelnummer.
Zeigt die abgelaufene Spieldauer, und sucht die
Position direkt ausgehend von der abgelaufenen Dauer.
Zeigt die aktuelle Sprache für den Ton, das
Codierverfahren und die Kanalnummer, und ändert die
Einstellung.
Zeigt die aktuelle Sprache für die Untertitel, und ändert
die Einstellung.
Zeigt die aktuelle Perspektivennummer und die
Gesamtzahl der Perspektiven, und ändert die
Perspektivennummer .
Zeigt den aktuellen Klangmodus, und ändert die
Einstellung.
b/B, oder Zifferntasten,
OK
b/B, oder Zifferntasten,
OK
Zifferntasten, OK
b/B, oder AUDIO
b/B, SUBTITLE
b/B, ANGLE
b/B
VCD1.1
Element
Funktion (Mit den Tasten v/V die gewünschte Option wählen) Auswahlmethode
Stücknummer
1 /4
Zeitpositionswahl
0:20:09
Audio-Kanal
STEREO
Klang
Normal
Zeigt die aktuelle Stücknummer, die Gesamtzahl der
Stücke und den PBC-On-Modus, und springt auf die
gewünschte Stücknummer.
Zeigt die abgelaufene Spieldauer, und sucht die
Position direkt ausgehend von der abgelaufenen Dauer.
Zeigt den Audio-Kanal, und ändert den Audio-Kanal.
Zeigt den aktuellen Klangmodus, und alle Änderungen der
Einstellung.
b / B, oder
Zifferntasten, OK
Zifferntasten, OK
b / B, oder AUDIO
b/B
DivX
Optionen
Funktion (Mit den Tasten v/V die gewünschte Option wählen) Auswahlmethode
Zeitpositionswahl
0:20:09
Zeigt die aktuelle Stücknummer, die Gesamtzahl der
Stücke und den PBC-On-Modus, und springt auf die
gewünschte Stücknummer
Zeigt die abgelaufene Spieldauer, und sucht die
Position direkt ausgehend von der abgelaufenen Dauer.
Sprache (Ton) und
Digital-AudioAusgabe
MP3
2/0 CH
Zeigt die aktuelle Sprache für den Ton, das
Codierverfahren und die Kanalnummer, und ändert die
Einstellung.
Stücknummer
Sprache
(Untertitel)
Klang
56
1 /3
ABC
OFF
Normal
Zeigt die aktuelle Sprache für die Untertitel, und ändert
die Einstellung.
Zeigt den aktuellen Klangmodus, und ändert die
Einstellung.
b / B, oder
Zifferntasten, OK
Zifferntasten, OK
b/B, oder AUDIO
b/B, SUBTITLE
b/B
Vor der Benutzung (Fortsetzung) – DVD-Teil
DISPLAY
Das Gerät bietet Ihnen die Möglichkeit, persönliche
Vorzugseinstellungen vorzugeben.
So zeigen Sie das Menü an und verlassen es:
Drücken Sie auf SETUP, um das Menü anzuzeigen.
Drücken Sie erneut auf SETUP, um zum ursprünglichen
Bildschirm zurückzukehren.
So rufen Sie die nächste Ebene auf:
Drücken Sie auf der Fernbedienung auf 2.
So kehren Sie zur vorherigen Ebene zurück:
Drücken Sie auf der Fernbedienung auf 1.
Allgemeine Vorgehensweise
Die Taste SETUP drücken.
Das Setup-Menü erscheint.
Wählen Sie die gewünschte Option mit 3/4 aus, und
drücken Sie dann auf 2, um zur zweiten Ebene zu
gelangen.
Auf dem Bildschirm erscheinen die aktuelle Einstellung
für die gewählte Option sowie alternative Einstellungen.
Wählen Sie die zweite gewünschte Option mit 3/4 aus,
und drücken Sie dann auf 2 , um zur dritten Ebene zu
gelangen.
Wählen Sie die gewünschte Einstellung mit 3/4 aus, und
drücken Sie dann auf OK, um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Einige Elemente erfordern zusätzliche Schritte.
Die Taste SETUP oder PLAY B drücken, um das
Setup-Menü zu verlassen.
1
2
3
4
5
SPRACHE
SPRACHE
Deutsch
Disc Audio
Voreinstellung
Disc Untertitel
Aus
Voreinstellung
Bewegen
Menüsprache
Wählen Sie die gewünschte Sprache für das
Voreinstellungsmenü und die Bildschirmanzeige aus.
Disk Audio / Untertitel / Menü DVD
Wählen Sie die gewünschte Sprache für den Audiotitel
(Disk Audio), die Untertitel und das Disk-Menü aus.
Original : Die für die Disk eingestellte Originalsprache
wird gewählt.
Andere: Um eine andere Sprache zu wählen, mit den
Zifferntasten die entsprechende vierstellige Zahl aus der
Sprachcodeliste auf Seite 77 eingeben.Wenn Ihnen bei der
Eingabe ein Fehler unterläuft, die Taste CLEAR drücken.
Falls die DivX-Untertitel nicht korrekt angezeigt
werden, beachten Sie die folgenden Hinweise.
Wählen Sie aus der folgenden Darstellung eine Sprache für
die DivX-Untertitel.
Sprache für Disc-Untertitel Verfügbare DivX-Untertitel
Hungarian
Czech
Polish
Andere 8482
Czech, Hungarian, Polish,
Romanian, Croatian, Slovak,
Slovene, Serbian
Westeuropäisch und Türkisch
ANZEIGE
Bildformat
16 : 9
Anzeigemodus
Widescreen
Progressive Scan
Aus
Video-Ausgang
RGB
Bewegen
Bildformat DVD
4:3 :Wählen Sie diese Einstellung, wenn ein normales
Fernsehgerät mit einem Bildseitenverhältnis von 4:3
angeschlossen ist.
16:9 :Wählen Sie diese Einstellung, wenn ein BreitbildFernsehgerät mit einem Bildseitenverhältnis von 16:9
angeschlossen ist.
Anzeigemodus DVD
Die Einstellungen für den Anzeigemodus stehen nur zur
Verfügung, wenn das Bildseitenverhältnis des Fernsehgeräts
auf „4:3“ eingestellt ist.
Letterbox: Zeigt ein Breitbild mit dunklen Balken am
oberen und unteren Bildschirmrand.
Panscan: Zeigt automatisch ein Breitbild auf dem
gesamten Bildschirm und schneidet die nicht passenden
Bildbereiche ab.
Progressive Scan
Progressive Scan Video bietet die höchste Bildqualität mit nur
ganz geringem Flimmern. Bei Verwendung der Component
Video-Buchsen zum Anschluss an einen Fernseher oder
Monitor, der mit einem Progressive Scan-Signal kompatibel
ist, stellen Sie Progressive Scan auf „On“ (Ein).
So aktivieren Sie Progressive Scan:
Schließen Sie den Komponenten-Ausgang dieses Geräts am
Eingang Ihres Monitors/Fernsehgeräts an, und stellen Sie das
Fernsehgerät bzw. den Monitor auf Komponenten-Eingang.
Wählen Sie „Progressive Scan“ im Menü „DISPLAY“ aus,
und drücken Sie dann auf 2.
Wählen Sie mit den Tasten 3 / 4 „On“ (Ein) aus.
1
2
Einstellung auf den Progressive Scan-Modus drücken
3 Zur
Sie auf OK.
Achtung
Nach der Einstellung auf Progressive Scan-Ausgabe
erscheinen Bilder nur auf einem Progressive Scan-kompatiblen
Fernsehgerät oder Monitor.Wenn Sie Progressive Scan
irrtümlich einschalten, müssen Sie das Gerät zurücksetzen
1 Nehmen Sie ggf. die Disk aus dem Gerät heraus, und schließen
Sie den Diskeinschub. Im Displayfenster wird „dISC“ angezeigt
2 Halten Sie die Taste STOP x fünf Sekunden lang
gedrückt. Die Videoausgabe wird auf die
Standardeinstellung zurückgesetzt, wobei auf dem
Fernsehbildschirm wieder ein Bild erscheint.
Auswahl der TV-Ausgangs
Stellen Sie die Optionen für den TV-Ausgang dieses Geräts
entsprechend dem Anschlusstyp des Fernsehgeräts ein.
YPbPr:Wenn Ihr Fernsehgerät an den Ausgängen
COMPONENT/PROGRESSIVE SCAN VIDEO OUT an
diesem Gerät angeschlossen ist.
RGB:Wenn Ihr Fernsehgerät an der SCART-Buchse (RGBSignal) angeschlossen ist.
57
Deutsch
Grundeinstellungen
Vor der Benutzung (Fortsetzung) – DVD-Teil
AUDIO
ANDERE
Jede DVD-Disk verfügt über eine Reihe von Optionen für
die Audio-Ausgabe. Stellen Sie die Audio des DVD+VCR
entsprechend dem verwendeten Audio-System ein.
Die Einstellungen PBC, Auto Play (Automatische
Wiedergabe) und DivX® VOD lassen sich ändern.
ANDERE
AUDIO
Dolby Digital
Bitstream
MPEG
PCM
Samplingfrequenz
48KHz
DRC
Ein
Vocal
Ein
PBC
Ein
Autom. Wiedergabe
Aus
DivX(R) VOD
Bewegen
Bewegen
Deutsch
Dolby Digital / MPEG DVD DivX
Bitstream:Wählen Sie ‘Bitstream’, wenn Sie den
DIGITALEN AUDIO-AUSGANG des DVD+VCR mit
einem Verstärker oder einem anderen Gerät mit einem
Dolby Digital Decoder oder MPEG Decoder verbunden
haben.
PCM: Wählen Sie diese Einstellung beim Anschluss an
einen digitalen Zweikanal-Stereoverstärker. Bei in Dolby
Digital oder MPEG kodierten DVD-Disks erfolgt
automatisch ein Downmixing (Entschlüsselung) auf
Zweikanal-PCM-Audio.
Abtastfrequenz DVD
Um die Einstellung der Abtastfrequenz zu ändern, wählen
Sie zuerst die gewünschte digitale Audio-Ausgabe, wie
oben beschrieben.Wenn Ihr Receiver oder Verstärker
NICHT in der Lage ist, 96-kHz-Signale zu verarbeiten,
wählen Sie 48 kHz.Wenn diese Einstellung gewählt ist,
wandelt das Gerät alle 96-kHz-Signale automatisch in 48kHz-Signale um, so dass Ihr System sie decodieren kann.
Wenn Ihr Receiver oder Verstärker in der Lage ist, 96kHz-Signale zu verarbeiten, wählen Sie 96 kHz.Wenn diese
Einstellung gewählt ist, leitet das Gerät jeden Signaltyp
ohne weitere Verarbeitung weiter.
Dynamic Range Control (DRC) DVD DivX
Beim DVD-Format wird der Soundtrack eines Programms
dank der digitalen Audio-Technologie auf möglichst
realistische Weise wiedergegeben. Es kann aber eventuell
sein, dass Sie den Dynamikumfang der Audio-Ausgabe (den
Unterschied zwischen den lautesten und den leisesten
Tönen) komprimieren möchten. Sie können sich dann
einen Film bei geringerer Lautstärke ansehen, ohne dass
der Ton an Klarheit verliert. Hierfür stellen Sie DRC auf
Ein (On).
Vocal DVD
Stellen Sie diese Option auf nur dann auf EIN, wenn eine
DVD mit Mehrkanal-Karaoke wiedergegeben wird. Die
Karaoke-Kanäle auf der Disk werden dann zu einem
normalen Stereoton gemischt.
58
PBC VCD
Stellen Sie die Wiedergabe-Steuerung (Playback Control,
PBC) auf EIN oder AUS.
Ein:Video-CDs mit PBC-Funktion werden gemäß PBC
wiedergegeben.
Aus:Video-CDs mit PBC-Funktion werden auf die gleiche
Weise wiedergegeben wie Audio-CDs.
Auto Play VCD 2.0
Sie können den DVD-Spieler so einstellen, dass
automatisch mit der Wiedergabe begonnen wird, sobald
eine DVD-Disk eingelegt wird.Wenn der Auto Play-Modus
eingeschaltet ist, sucht der DVD-Spieler nach dem Titel
mit der längsten Spieldauer und gibt diesen Titel dann
automatisch wieder.
Ein: Die Auto Play-Funktion ist aktiviert.
Aus: Die Auto Play-Funktion ist nicht aktiviert.
Hinweis
Bei manchen DVDs funktioniert die Auto Play-Funktion
eventuell nicht.
DivX® VOD-Registrierungscode
Philips stellt Ihnen den DivX® VOD (Video On Demand)
Registrierungscode zur Verfügung, mit dem Sie Videos über
den DivX® VOD Service unter www.divx.com/vod.
1
2
3
Wählen Sie „DivX® VOD“ im Menü „OTHERS“ aus, und
drücken Sie dann auf 2.
Drücken Sie OK, Der Registrierungscode wird
angezeigt.
Verwenden Sie den Registrierungscode, um Videos beim
DivX® VOD Service unter www.divx.com/vod
auszuleihen bzw. zu erwerben. Befolgen Sie die
Anweisungen, und speichern Sie das Video zur
Wiedergabe auf diesem DVD-Spieler auf einer CDR/RW.
Hinweis
Alle von DivX® VOD übertragenen Videos können
ausschließlich mit diesem DVD-Spieler wiedergegeben
werden.
Vor der Benutzung (Fortsetzung) – DVD-Teil
Passwort (Sicherheitscode)
Sie können das Passwort eingeben oder ändern.
BLOCK
Einstufung
Kennwort
Neu
Orts Code
FR
Bewegen
Sicherheitsstufe DVD
Spielfilme auf DVDs können Szenen enthalten, die nicht für
Kinder geeignet sind. Solche DVDs können mit
Filterinformationen versehen sein, die sich auf die komplette
DVD oder nur auf bestimmte Szenen beziehen. Die
betreffenden Szenen sind mit Filterwerten von 1 bis 8
versehen, und häufig stehen auf der DVD alternative Szenen
zur Verfügung. Die Filterwerte sind länderspezifisch. Mit Hilfe
der Kindersicherung (‘Parental Control’) können Sie
verhindern, dass sich Ihre Kinder DVDs ansehen, die nicht für
sie geeignet sind, oder Sie können dafür sorgen, dass
bestimmte Szenen durch alternative, besser geeignete Szenen
ersetzt werden.
1
2
3
4
Mit den Tasten v/V die Option “Einstufung”
(Rating) im Menü „LOCK“ wählen.
Zum Aufrufen der Funktionen Einstufung, Passwort und
Orts Code müssen Sie den von Ihnen erstellten
vierstelligen Sicherheitscode eingeben.Wenn Sie noch
keinen Sicherheitscode eingegeben haben, werden Sie
dazu aufgefordert. Geben Sie einen vierstelligen Code
ein, und drücken Sie auf OK. Geben Sie den Code
erneut ein, und drücken Sie zur Bestätigung auf OK.
Wenn Ihnen vor dem Drücken auf OK ein Fehler
unterläuft, drücken Sie auf CLEAR, und geben Sie das
vierstellige Sicherheitspasswort erneut ein.
Mit den Tasten v/Veinen Einstufung von 1 bis 8 wählen.
Einstufung 1 bis 8: Stufe Eins (1) bietet die meisten
Einschränkungen, während Stufe Acht (8) die geringsten
Einschränkungen hat.
Geoffnet:Wenn Geoffnet (Unlock) gewählt wird, ist die
Kindersicherung nicht aktiviert. Die DVD wird in vollem
Umfang abgespielt.
1
2
3
4
Wählen Sie die Option „Password“ (Passwort) im Menü
„LOCK“ (Sperren) aus, und drücken Sie dann auf 2.
Befolgen Sie Schritt 2 von „Einstufung“ in der linken
Spalte. „Ändern“ oder „Neu“ ist markiert.
Geben Sie den neuen vierstelligen Code ein, und
drücken Sie dann auf OK. Geben Sie ihn zur Bestätigung
erneut ein.
Drücken Sie zum Verlassen des Menüs auf SETUP.
Wenn Sie Ihren Sicherheitscode vergessen haben
Wenn Sie Ihren Sicherheitscode vergessen haben, können
Sie ihn folgendermaßen löschen:
Drücken Sie zur Anzeige des Grundeinstellungsmenüs
auf SETUP.
Nach Eingabe der 6-stelligen Zahl „210499“ wird der
Sicherheitscode gelöscht.
Geben Sie einen neuen Code ein, wie oben beschrieben.
1
2
3
Orts Code DVD
Anhand der Liste den Code eines Lands/Gebiets eingeben,
dessen Standards für die Spezifizierung der DVD-VideoDisk verwendet wurden; siehe “Landes-/Gebietscodeliste”
auf Seite 78.
1
2
3
4
5
Mit den Tasten v/V im Menü „LOCK“ den Orts
Code wählen.
Den links bei “Einstufung“ beschriebenen Schritt
2 ausführen.
Mit den Tasten v/V das erste Zeichen wählen.
Den Cursor mit der Taste 2 verschieben und mit
den Tasten v/V das zweite Zeichen wählen.
Drücken Sie zur Bestätigung der LändercodeAuswahl auf OK.
Hinweis
Wenn Sie einen Filterwert eingeben, werden nur solche
Passagen wiedergegeben, deren Wert den gewählten
Filterwert nicht unterschreitet. Szenen mit einem
niedrigeren Filterwert werden nicht gespielt, es sei denn,
es steht eine alternative Szene auf der DVD zur
Verfügung. Der Filterwert der alternativen Szene darf
allerdings ebenfalls nicht den eingestellten Filterwert
unterschreiten.Wenn keine geeignete Alternative
gefunden wird, stoppt die Wiedergabe. Geben Sie das
vierstellige Passwort ein oder ändern Sie den Filterwert,
um die Disk wiederzugeben.
Die Wahl des Filterwerts mit der Taste OK
bestätigen und anschließend die Taste SETUP
drücken, um das Menü zu verlassen.
59
Deutsch
LOCK (Kindersicherung)
Kassettenbetrieb
Wiedergabe einer Kassette
Sie können Videokassetten nur laden und auswerfen, wenn
der Videorecorder mit der Netzspannung verbunden ist.
Der Videorecorder kann auch Aufnahmen von NTSCBändern wiedergeben (auf PAL TV).
Deutsch
Anzeigen eines besseren Bildes
Wenn eine Kassette eingelegt ist und wiedergegeben wird,
sorgt die automatische Spursteuerung (Tracking) für ein
möglichst gutes Bild.Wenn die Aufnahmequalität zu
wünschen übrig lässt, kann die Spursteuerung durch
wiederholtes Drücken der Taste v oder V auf der
Fernbedienung von Hand justiert werden, um die
Verzerrungen zu eliminieren.
1
2
Überprüfen, dass der Videorecorder korrekt
angeschlossen ist, wie weiter vorne in diesem Handbuch
beschrieben. Das Fernsehgerät einschalten. Den
DVD+VCR durch Drücken der Taste 1 einschalten. Eine
Videokassette in den DVD+VCR einlegen. Das Fenster
der Videokassette muss nach oben zeigen und der Pfeil
von Ihnen weg.
Die Taste PLAY N drücken, um die Wiedergabe der
Kassette zu starten.Wenn eine Videokassette eingelegt
wird, bei der die Aufnahmeschutzlasche entfernt wurde,
beginnt die Wiedergabe der Kassette automatisch.
AUTOMATISCHE SPURSTEUERUNG
Der DVD+VCR stellt die Spur automatisch so ein, dass
eine möglichst gute Bildqualität erreicht wird.
3
4
Durch Drücken der Taste PAUSE/STEP X kann ein Bild
angehalten werden. Durch wiederholtes Drücken der
Taste PAUSE/STEP X kann das Band Bild für Bild
weitergespult werden.Wenn die Taste FWD M,
gedrückt gehalten wird, wird das Bild mit etwa 1/19 der
normalen Geschwindigkeit wiedergegeben. Das Band
kann bis zu 5 Minuten lang angehalten werden. Nach 5
Minuten stoppt der DVD+VCR das Band, um eine
Beschädigung der Kassette oder des DVD+VCR zu
verhindern. Die Standbildqualität kann mit den Tasten v
und V etwas verbessert werden.
Die Taste PLAY N drücken, um die Wiedergabe der
Kassette fortzusetzen.
Wiedergabe mit doppelter Geschwindigkeit
Drücken Sie während der normalen Wiedergabe auf
"PLAY N". Das Band wird mit doppelter
Geschwindigkeit und ohne Ton abgespielt.
Drücken Sie zur Wiedergabe mit normaler
Geschwindigkeit auf "PLAY N".
Bildsuchlauf :
Während der Wiedergabe die Taste REW m oder M
FWD drücken, um das Band mit der siebenfachen
Wiedergabegeschwindigkeit zu durchsuchen.
Logiksuchlauf :
Während des schnellen Vor- oder Zurückspulens die Taste
REW m oder M FWD gedrückt halten; das Bild wird
mit dem Siebenfachen der normalen
Wiedergabegeschwindigkeit wiedergegeben.
60
5
6
Wiedergabe in Zeitlupe, Shuttle :
Während der Wiedergabe oder des Standbildes die
Taste b oder B drücken. Es sind die folgenden
Wiedergabegeschwindigkeiten möglich:
(REV, PB 5-, PB 1-, Still, SLW, PLAY, 2PLY, CUE). Zum
Ausschalten der Zeitlupe und Shuttle-Funktion die Taste
für die gewünschte Funktion drücken.
Während der Zeitlupe und Shuttle-Funktion können je
nach Bandzustand Rauschbalken im Bild erscheinen.
Wenn Verzerrungen im Bild zu sehen sind, können sie
mit den Tasten v und V reduziert werden.
Zum Beenden der Wiedergabe die Taste STOP x
drücken.
Die Taste
drücken.
Wenn das Bandende erreicht ist, stoppt der DVD+VCR
die Wiedergabe automatisch, spult das Band zurück,
stoppt und wirft die Kassette aus.
Skip:
Durch Drücken der “SKIP” - Taste im Abspielmodus
überspringt man Werbungen und andere Programmhinweise.
Drücken Sie 1, 2, 3, 4, 5 oder 6 mal die “SKIP” - Taste, dann
überspringt man 30, 60, 90, 120, 150 oder 180 Sekunden.
“SKIP” überspringt ganze 180 Werbesekunden in wenigen
Sekunden und setzt dann beim normalen Abspielen fort.
OPR (Optimum Picture Response)
Diese Funktion verbessert automatisch die Bildqualität,
indem sie den DVD+VCR an den Zustand der Kassette
anpasst.
1
Die Taste SETUP drücken.
AUS
WEICH
1 2
REC
AUD
PSET
R
Pr-12
ACMS
f OSD
ON
OFF
SYS
SETSCHARF
+
-
NIC
DECODER
i
2
3
4
Die Taste b oder B drücken, um
5
Die Taste SETUP drücken, um zur Anzeige
zurückzukehren.
zu wählen.
Die Taste OK drücken.
Die Taste 3 oder 4 wiederholt drücken, um Folgendes
zu wählen: OFF, SOFT oder SHARP.
Bitte beachten Sie, dass die OPR-Funktion nur
bei der Wiedergabe einer Kassette eingeschaltet
werden kann.
Kassettenbetrieb (Fortsetzung)
Der Videorecorder bietet Ihnen mehrere einfache
Möglichkeiten zur Anfertigung einer Aufnahme:
Bei der sofortigen Timer-Aufnahme (ITR, Instant Timer
Recording) wird die Aufnahme sofort für eine bestimmte
Zeitspanne oder bis zum Erreichen des Bandendes
gestartet.
Der DVD+VCR bietet eine Long-Play-Funktion (LP), mit
der die Aufnahmedauer der Videokassette verdoppelt
werden kann. Eine E-180 Kassette hat bei Standard-PlayFunktion (SP) eine Aufnahmedauer von 180 Minuten; mit
der LP-Funktion wird die Aufnahmedauer auf bis zu 360
Minuten verlängert. Bei der LP-Funktion ist allerdings mit
einer geringfügigen Beeinträchtigung der Bild- und
Tonqualität zu rechnen.
1
2
Überprüfen, ob der Videorecorder korrekt
angeschlossen ist, wie weiter vorne in diesem Handbuch
beschrieben. Den Videorecorder durch Drücken der
Taste 1 einschalten.
Eine Videokassette mit (intakter) Aufnahmeschutzlasche
in den Videorecorder (VCR) einlegen. Das Fenster der
Videokassette muss nach oben zeigen und der Pfeil von
Ihnen weg.
3
Die Taste v oder V drücken, um die zu
aufzuzeichnende Programmnummer zu wählen. Sie
können die Programmnummer aber auch direkt
wählen, indem Sie die Zifferntasten auf der
Fernbedienung benutzen.
4
Wenn direkt von der SCART- oder RCA-Buchse
aufgenommen werden soll, wiederholt die Taste INPUT
drücken, bis der gewünschte Anschluss angezeigt wird.
AV 1 für Aufnahmen von der EURO AV1 SCART-Buchse
auf der Rückseite des Geräts.
AV 2 für Aufnahmen von der EURO AV2
AV 3 für Aufnahmen von den Buchsen VIDEO IN und
AUDIO IN (Links & Rechts) auf der Vorderseite des
Geräts.
5
Die Taste REPEAT A-B drücken, wenn mit Long Play
oder Standard Play aufgenommen werden soll.
SP ergibt eine verbesserte Bild- und Tonqualität,
während LP eine doppelt so lange Aufnahmedauer bietet
wie SP.
Hinweis
Bevor Sie die Taste REPEAT A-B betätigen, führen
Sie folgende Schritte aus:
1. Stellen Sie die Fernbedienung auf den DVD-Betrieb ein.
Drücken Sie dazu die Taste “DVD” auf der
Fernbedienung.
2. Betätigen Sie die Taste “SOURCE” auf dem
Bedienungsfeld, um den DVD+VCRKombinationsbetrieb einzustellen. Daraufhin wird
“VCR” im Anzeigefenster angezeigt.
6
7
8
Zum Starten der Aufnahme die Taste RECORD auf der
Fernbedienung drücken. Die Angabe RECORD erscheint
auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts. Die Taste
RECORD am Gerät oder die Taste RECORD auf der
Fernbedienung mehrmals drücken. Durch jeden
Tastendruck wird die Aufnahmedauer um 30 Minuten
erhöht, bis eine maximale Dauer von 9 Stunden erreicht
ist.
Die Taste PAUSE/STEP X drücken, um die Aufnahme
von nicht erwünschten Szenen zu verhindern. Die Taste
PAUSE/STEP X erneut drücken, um die Aufnahme
fortzusetzen.Wenn sie die Taste PAUSE/STEP X in der
ITR-Betriebsart drücken, schaltet der
DVD/Videorecorder auf Aufnahme-Pausebetrieb um und
wird die ITR-Betriebsart ausgeschaltet.
Eine Kassette kann bis zu 5 Minuten lang angehalten
werden; wenn eine Kassette angehalten ist, wird die
Angabe RECP angezeigt. Nach 5 Minuten stoppt der
DVD+VCR die Aufnahme, um eine Beschädigung der
Kassette oder des DVD+VCR zu verhindern.
Drücken Sie auf STOP x, um die Aufnahme zu
beenden.
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts wird ein paar
Sekunden lang die Angabe STOP angezeigt.
Hinweise
● Wenn eine Kassette nicht neu bespielt werden soll (dies
kann leicht versehentlich geschehen!), brechen Sie die
Aufnahmeschutzlasche am Rücken der Videokassette
heraus.
● Um auf eine Videokassette aufzunehmen, bei der die
Aufnahmeschutzlasche entfernt wurde, kann die
entstandene Öffnung mit einem Stück Klebeband
verschlossen werden.
● Denken Sie daran, dass Sie ein Programm aufnehmen und
sich gleichzeitig ein anderes Programm ansehen können,
indem Sie die sofortige Aufnahme starten, drücken Sie
zum Einblenden der TV-Anzeige auf TV/VCR, und wählen
Sie dann einen anderen Fernsehkanal aus.
61
Deutsch
Sofortige Timer-Aufnahme (ITR)
Kassettenbetrieb (Fortsetzung)
ShowView-Programmierung
Die ShowView-Funktion vereinfacht die Eingabe von
Datum, Kanal, Anfangs- und Endzeiten einer TimerAufnahme, indem einfach ein ShowView-Code eingegeben
wird. Die ShowView-Codes sind in den meisten
Fernsehzeitschriften angegeben und bestehen aus einer
ein- bis neunstelligen Nummer.
6
R
SHOWVIEW ist ein eingetragenes Warenzeichen der
Gemstar Development Corporation.
Das SHOWVIEW-System wurde hergestellt unter der Lizenz
der Gemstar Development Corporation.
Deutsch
PR
DATUM
PR-01 12
-------------
dass das Gerät auf die Fernsehkanäle
1 Sicherstellen,
abgestimmt wurde und die Fernsehkanäle in der
korrekten SHOWVIEW Reihenfolge gespeichert worden
sind. Eine Videokassette mit (intakter)
Aufnahmeschutzlasche in den Videorecorder einlegen.
2
7
SHOWVIEW NO.
---------
0~9, OK i
den Zifferntasten den ShowView-Code des
3 Mit
aufzunehmenden Fernsehprogramms eingeben.Wenn
Ihnen bei der Eingabe ein Fehler unterläuft, drücken Sie
die Taste
F
und wiederholen Sie die Eingabe.
0~9, OK i
Die Taste OK drücken.
4 Wenn
BITTE PRÜFEN (PLEASE CHECK) angezeigt
wird, bedeutet dies, dass die ShowView-Nummer
fehlerhaft eingegeben wurde.
Wenn “- -” angezeigt wird, haben Sie die
Programmnummer des Senders eingegeben, von dem
aufgenommen werden soll.
PR
DATUM
Z E I T
PR-01
12
10 : 11 ~ 11 : 55
--- - : - - ~ - -: - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - -
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
i
5
Die Taste F oder G drücken, um die zu korrigierenden
Einstellungen zu wählen (PR, DATE,TIME und SP). Die
Taste D oder E drücken, um die korrekten Angaben
einzugeben.
PR
DATUM
PR-01 12
-------------
Z E I T
10 : 11 ~ 11 : 55
- - : - - ~ - -: - - - : - -~- - : - - - : - -~- - : - - - : - -~- - : - - - : - -~- - : - - - : - -~- - : - -
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
i
62
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
Wenn eine weitere ShowView-Aufnahme angefertigt werden
soll, wiederholen Sie die Schritte 2 - 6. Die Taste SETUP
zweimal drücken.Wenn BITTE PRÜFEN (PLEASE
CHECK) angezeigt wird, war die Eingabe fehlerhaft und die
Daten müssen erneut eingegeben werden. Die Taste 1
drücken, um den Videorecorder abzuschalten.Auf dem
Display des Videorecorders erscheint das
, während der
Videorecorder auf die Aufnahme wartet.Wiedergabe einer
DVD im Timer-Aufnahme-Standby-Modus die Tasten
POWER und DVD drücken, um auf die DVD-Betriebsart
umzuschalten.
Drücken Sie auf POWER 1, um die Aufnahme zu
beenden.
Hinweise
Video Programme System (VPS)
Das „Video Programme System“ (VPS) gewährleistet, dass
die von Ihnen zur Aufnahme zeitlich programmierten TVSendungen bzw. -Programme genau von Anfang bis Ende
aufgenommen werden, selbst wenn die tatsächliche
Sendezeit aufgrund eines späteren Sendebeginns von der
geplanten Uhrzeit abweicht oder wenn das Programm
über die geplante Uhrzeit hinausgeht. Auch bei einer
Programmunterbrechung, beispielsweise durch eine
Nachrichteneinblendung, wird die Aufnahme automatisch
unterbrochen und bei der Fortsetzung des Programms
wiederaufgenommen.
Das VPS-Signal wird vom Fernsehsender ausgestrahlt, wodurch
die Timer-Funktion im Videorecorder gesteuert wird.
VPS sollte für alle zeitlich programmierten Aufnahmen aus
Fernsehsendern, die diese Signale ausstrahlen, auf ON (EIN)
gestellt werden. Bei Fernsehsendern, die diese Signale nicht
ausstrahlen, sollte VPS für alle zeitlich programmierten
Aufnahmen auf OFF (AUS) gestellt werden.
*** Das analoge, derzeit in den Niederlanden verwendete
System PDC kann auch bei Ihrem neuen Videorecorder
verwendet werden.
8
SHOWVIEW NO.
246876543
REC
Z E I T
10 : 11 ~ 11 : 55
- - : - - ~ - -: - - - : - -~- - : - - - : - -~- - : - - - : - -~- - : - - - : - -~- - : - - - : - -~- - : - -
i
Die Taste SHOWVIEW drücken.
REC
Drücken Sie auf 3 oder 4, um VPS/PDC zu aktivieren
bzw. deaktivieren. Die Taste G drücken, um die
Aufnahmegeschwindigkeit zu wählen. Die Taste D oder E
drücken, um die gewünschte Bandgeschwindigkeit (SP, IP oder
LP) zu wählen. Der IP-Modus ermittelt die verbleibende
Aufnahmedauer auf dem Band und schaltet bei Bedarf von SP
auf LP, um die Sendung vollständig aufzunehmen.Wenn
VPS/PDC auf ON (EIN) gestellt ist, lässt sich der IPModus nicht auswählen. Kontrollieren Sie, dass die TimerDaten korrekt sind.Wenn von den Anschlüssen AUDIO IN
und VIDEO IN auf der Vorderseite oder von einer der EURO
SCART Buchsen auf der Rückseite des Videorecorders
aufgenommen werden soll, drücken Sie die Taste INPUT, um
die korrekte Anzeige (AV1,AV2 oder AV3) zu wählen.
Kassettenbetrieb (Fortsetzung)
Bitte beachten Sie, dass Ihr DVD+VCR mit einem 24Stunden-Format arbeitet, also 1 PM zum Beispiel als
13:00 angezeigt wird. Anfangs- und Endzeit können auch
mit den Tasten v und V gewählt werden.
Timer-Aufnahme mit
Bildschirmanzeige
Es können bis zu sieben Timer-Aufnahmen bis zu einem
Monat im Voraus programmiert werden.
Videokassette mit intakter Aufnahmeschutzlasche in
1 Eine
den DVD+VCR einlegen. Das Fenster der Videokassette
muss nach oben zeigen und der Pfeil von Ihnen weg.
Gerät muss sich im VCR-Modus befinden.
2 Das
Die Taste SETUP drücken.
3 Die
Taste 1 oder 2 drücken, um REC zu wählen.
Die Taste OK drücken.
Die Taste OK drücken, um die Programmierung der
4 Timer-Aufnahme
zu starten.Wenn sieben TimerAufnahmen programmiert wurden und keine weiteren
Timer-Aufnahmen mehr eingegeben werden können, mit
der Taste v oder V das Ereignis wählen, das gelöscht
und ersetzt werden soll.
Die Taste b drücken, um das Ereignis zu löschen.
PR
--------
DATUM
--------
-
ZEIT
- : - - ~ - -: - : - - ~ - -: - : - -~- - : - : - -~- - : - : - -~- - : - : - -~- - : - : - -~- - : -
-
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
Sie mit den Tasten v und V den Sender ein, der
5 Stellen
aufgenommen werden soll.
Nach der Wahl die Taste B drücken.
Sie können ebenfalls die Tasten v und V drücken.
Beachten Sie bei der Aufnahme über die Anschlüsse
AUDIO IN (L/R) und VIDEO IN auf der Gerätevorderseite
bzw. über die EURO SCART-Buchse auf der Rückseite die
jeweiligen Hinweise (AV1,AV2 bzw.AV3).
-
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
i
Stellen Sie mit den Tasten v und V das Aufnahmedatum
6 ein.Wenn
die Taste OK gedrückt wird, bevor das Datum
eingegeben wurde, kann eine der folgenden
automatisierten Aufnahmefunktionen gewählt werden.
Mit den Tasten 1 und 2 die gewünschte Option wählen
und mit OK bestätigen.
TGL Tägliche Aufnahme (außer Samstag und Sonntag)
zur gleichen Uhrzeit.
SO - SA Wöchentliche Aufnahme zur gleichen Uhrzeit.
PR
DATUM
Z E I T
- - : - - ~ - -: - 16
PR-01
--- - : - - ~ - -: - - - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - ----- - : - -~- - : - - - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - --TGL SO MO DI MI DO FR
i
Sie auf 3 oder 4, um VPS/PDC zu aktivieren
8 Drücken
bzw. deaktivieren. Die Taste B drücken, um die
Aufnahmegeschwindigkeit zu wählen. Die Taste v oder
V drücken, um die gewünschte Bandgeschwindigkeit (SP,
IP oder LP) zu wählen. Der IP-Modus ermittelt die
verbleibende Aufnahmedauer auf dem Band und schaltet
bei Bedarf von SP auf LP, um die Sendung vollständig
aufzunehmen.Wenn VPS/PDC auf ON (EIN) gestellt ist,
lässt sich der IP-Modus nicht auswählen.
PR
DATUM
Z E I T
19 : 00 ~ 20: 00
16
PR-01
- - : - - ~ - -: - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - ---
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
i
Die Taste SETUP drücken, um eine weitere TimerAufnahme zu programmieren, und die Schritte 4 bis 8
durchführen.
Kontrollieren Sie, dass die Timer-Daten korrekt sind. Die
Taste SETUP zweimal drücken.Wenn BITTE PRÜFEN
(PLEASE CHECK) angezeigt wird, war die Eingabe
fehlerhaft und die Daten müssen erneut eingegeben
werden. Drücken Sie 1 um den DVD+VCR in den
Standby-Modus zu schalten. Auf dem Display
erscheint das Symbol
, während der DVD+VCR auf
die Aufnahme wartet. Zur Wiedergabe einer DVD im
Timer-Aufnahme-Standby-Modus die Tasten POWER und
DVD drücken, um auf die DVD-Betriebsart
umzuschalten.
Drücken Sie auf POWER 1, um die Aufnahme zu
beenden.
Hinweise
● Drücken Sie zur Anzeige des Programmplatzes des gerade
laufenden Fernsehprogramms auf die Taste DISPLAY.
● Wenn Sie später eine der Einstellungen im Timer-Speicher
löschen oder ändern möchten, ist dies möglich, ohne alle
Timer-Daten erneut eingeben zu müssen. Rufen Sie einfach
die Timer-Anzeige auf.Wählen Sie mit der Taste v oder V
das zu löschende oder zu ändernde Ereignis. Drücken Sie
die Taste b drücken, um das Ereignis zu löschen ...oder
drücken Sie die Taste OK, um es zu ändern; drücken Sie
dann die Taste b oder B, um Sender, Datum,Anfangs- und
Endzeiten sowie LP zu wählen. Drücken Sie die Taste v
oder V, um die korrekten Angaben einzugeben.
● Wenn sich Timer-Aufnahmen überlappen...
Vergewissern Sie sich, dass sich die vorgegebenen Zeiten
der Timer-Aufnahmen nicht überlappen. Ist dies der Fall,
erhält das frühere Programm immer Vorrang.
Beispiel:
Programm 1 ist so programmiert, dass es um 16:00
beginnt und um 17:00 endet.
Programm 2 ist so programmiert, dass es um 16:30
beginnt und um 17:30 endet.
(In diesem Fall wird Programm 1 komplett aufgenommen,
aber nur die letzten 30 Minuten von Programm 2)
9
i
PR
DATUM
Z E I T
-- - : - - ~ - -: PR-01
--- - : - - ~ - -: --- - : - -~- - : --- - : - -~- - : --- - : - -~- - : --- - : - -~- - : --- - : - -~- - : -
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SP
SA
OK i
Stellen Sie mit den Tasten v und V die Start- und
7 Endzeit
der Aufnahme ein.
10
63
Deutsch
Hinweis
Vor der Einstellung des Timers muss die Uhr DVD+VCRGerätes eingestellt werden. Außerdem müssen die im
DVD+VCR-Gerät eingestellten Fernsehsender auf die
Programmplätze verteilt werden. Die TimeraufnahmeFunktion ist nur dann aktiv, wenn sich der
DVD+VCR im Standby-Modus befindet.
DATUM
Z E I T
PR
16
19 : 00 ~ 20: 00
PR-01
--- - : - - ~ - -: - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - - - : - -~- - : - --- - : - -~- - : - ---
Betrieb mit DVD und Video-CD
Wiedergabe einer DVD und Video-CD
Hauptfunktionen
Wiedergabe-Steuerung DVD VCD2.0 VCD1.1
● Das Fernsehgerät einschalten und die mit dem DVDSpieler verbundene Video-Eingangssignalquelle wählen.
● Audioanlage: Die Audioanlage einschalten und die mit dem
DVD-Spieler verbundene Eingangssignalquelle wählen.
Hinweis
Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich alle
beschriebenen Bedienungsschritte auf die Fernbedienung.
Einige Funktionen stehen eventuell auch über das SetupMenü zur Verfügung.
Deutsch
1
2
Die Taste OPEN/CLOSE drücken, um die
Schublade zu öffnen.
3
Die Taste OPEN/CLOSE drücken, um die
Schublade zu schließen.
Wiedergabe beginnt automatisch.Wenn die Wiedergabe
nicht beginnt, die Taste PLAY N drücken.
In manchen Fällen erscheint stattdessen das Disk-Menü.
Die gewünschte Disk mit der Wiedergabeseite
nach unten in die Schublade legen.
Eine doppelseitige Disk muss mit der wiederzugebenden
Seite nach oben eingelegt werden.
Wenn ein Menü angezeigt wird
Eventuell wird zuerst das Menü angezeigt, wenn eine DVD
oder Video-CD mit einem Menü eingelegt wurde.
DVD
Mit den Tasten b B v V den gewünschten Titel/das
gewünschte Kapitel wählen und dann die Taste OK
drücken, um die Wiedergabe zu starten.
Die Taste TITLE oder DISC MENU drücken, um zum
Menü zurückzukehren.
VCD2.0
● Mit den Zifferntasten die gewünschte Stücknummer
O) drücken, um zum Menü
wählen. Die Taste BACK (O
zurückzukehren.
● Die Menü-Einstellungen und die genaue Vorgehensweise
zur Nutzung des Menüs richten sich nach der eingelegten
Disk. Befolgen Sie die Anweisungen der jeweiligen
Menüanzeige. Im Setup kann die PBC-Funktion auch
ausgeschaltet werden. Siehe Seite 58.
Hinweise
– Wenn die Kindersicherung eingeschaltet ist und die
eingelegte Disk nicht freigegeben ist, muss der 4-stellige
Code eingegeben und/oder die Disk freigegeben werden
(siehe bei ‘LOCK (Kindersicherung)’ auf Seite 59).
– Wenn eine Disk mit einem Regional-Code eingelegt wird,
der von dem Regional-Code des Spielers abweicht, wird
der Spieler diese Disk nicht wiedergeben. Der RegionalCode für diesen Spieler ist 2 (zwei).
– Wiedergabe einer DVD im Timer-Aufnahme-StandbyModus die Tasten POWER 1 und DVD drücken, um auf
die DVD-Betriebsart umzuschalten.
1 /3
Wechsel zu einem anderen TITEL DVD
Wenn sich mehr als ein Titel auf der Disk befindet, können
Sie folgendermaßen zu einem anderen Titel wechseln:
● Die Taste DISPLAY und anschließend die entsprechende
Zifferntaste (0-9) drücken, um eine Titelnummer auszuwählen.
Wechsel zu einem anderen KAPITEL/STÜCK
1 /3
1 /12
DVD VCD1.1 DivX
Wenn ein Titel auf einer Disk in mehrere Kapitel unterteilt
ist oder eine Disk mehr als ein Stück enthält, können Sie
folgendermaßen zu einem anderen Kapitel/Stück wechseln:
● Die Taste . oder > während der Wiedergabe kurz
drücken, um zum nächsten Kapitel/Stück zu wechseln oder
zum Anfang des aktuellen Kapitels/Stücks zurückzukehren.
● Die Taste . zweimal kurz drücken, um zum
vorhergehenden Kapitel/Stück zu wechseln.
● Um während der DVD-Wiedergabe direkt zu einem
Kapitel zu wechseln, die Taste DISPLAY drücken.
4 das gewünschte
Anschließend mit den Tasten 3/4
Kapitel/Stück wählen. Danach mit den Zifferntasten (0-9)
die Kapitel-/Stücknummer eingeben.
Hinweis
Bei zweistelligen Zahlen die Zifferntasten (0-9) in rascher
Folge drücken.
Suchlauf DVD
VCD2.0
VCD1.1
DivX
1 Drücken Sie während im Pause-Modus die Taste Q
oder R.
Der Spieler schaltet jetzt in den Suchlauf-Modus.
2 Mit der Taste Q oder R können Sie die
Wiedergabegeschwindigkeit bestimmen:
mX2, mX4, mX16, mX100 (rückwärts) oder
MX2, MX4, MX16, MX100 (vorwärts).
Bei einer Video-CD ändert sich die SuchlaufGeschwindigkeit folgendermaßen:
mX2, mX4, mX8 (rückwärts) oder MX2, MX4,
MX8 (vorwärts).
3 Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren, die Taste
PLAY N drücken.
Standbild und Bild-für-Bild-Wiedergabe
DVD VCD2.0 VCD1.1 DivX
1 Während der Wiedergabe die Taste PAUSE/STEP (X)
drücken. Der Spieler schaltet jetzt in den PAUSE-Modus.
2 Die Wiedergabe kann auch durch wiederholtes Drücken
der PAUSE/STEP (X)-Taste auf der Fernbedienung Bild
für Bild weitergeschaltet werden.
64
Betrieb mit DVD und Video-CD
Zeitpositionswahl DVD
Hauptfunktionen (Fortsetzung)
Zeitlupe DVD VCD2.0 VCD1.1 DivX
1 Drücken Sie X während der Wiedergabe.
2 Drücken Sie während der Wiedergabe Q oder R.
Der Spieler schaltet jetzt in den ZEITLUPE-Modus.
3 Die Taste Q oder R wiederholt drücken, um die
gewünschte Geschwindigkeit zu wählen: T 1/7, T 1/6, T
1/4, T 1/2 (vorwärts).
4 Zum Verlassen des Zeitlupe-Modus die Taste PLAY Ndrücken.
CHAPTER
TITLE
VCD2.0
TRACK
VCD1.1
All
DivX
VCD1.1
DivX
-:--:--
Mit dieser Funktion können Sie eine Zeitposition auf der
Disk wählen, an der die Wiedergabe gestartet werden soll.
1 Während der Wiedergabe die Taste DISPLAY drücken.
Auf dem Bildschirm erscheint die Bildschirmanzeige.
Das Feld für die Zeitposition zeigt die abgelaufene Spieldauer der
aktuellen Disk.
4 drücken, um das
2 Innerhalb von 10 Sekunden die Taste 3/4
Symbol für die Zeitpositionswahl in der Bildschirmanzeige
zu wählen.
Im Feld für die Zeitposition erscheint “-:--:--”.
3 Mit den Zifferntasten innerhalb von 10 Sekunden die
Off
DVD-Video-Disks – Kapitel wiederholen/Titel
wiederholen/Wiederholung Aus
1 Zum Wiederholen des aktuellen Kapitels die Taste REPEAT
drücken.
Das Symbol für die Wiederholung des Kapitels erscheint auf dem
Bildschirm des Fernsehgeräts
2 Zum Wiederholen des aktuellen Titels die Taste REPEAT
ein zweites Mal drücken.
Das Symbol für die Wiederholung des Titels erscheint auf dem
Bildschirm des Fernsehgeräts.
3 Zum Verlassen des Wiederhol-Modus die Taste REPEAT ein
drittes Mal drücken.
Das Symbol für abgeschaltete Wiederholung erscheint auf dem
Bildschirm des Fernsehgeräts.
Video-CDs, DivX-CDs – Stück wiederholen/Alles
wiederholen /Wiederholung Aus
1 Zum Wiederholen des aktuellen Stücks die Taste REPEAT
drücken.
Das Symbol für die Wiederholung des Stücks erscheint auf dem
Bildschirm des Fernsehgeräts.
2 Zum Wiederholen der aktuellen Disk die Taste REPEAT
ein zweites Mal drücken.
Das Symbol für die Wiederholung der gesamten Disk erscheint
auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts
3 Zum Verlassen des Wiederhol-Modus die Taste REPEAT
gewünschte Anfangszeit eingeben.Von links nach rechts
Stunden, Minuten und Sekunden in das Feld eingeben.
Wenn Ihnen bei der Eingabe ein Fehler unterläuft, die Taste
CLEAR drücken, um die eingegebenen Ziffern zu löschen und
anschließend die korrekten Ziffern eingeben.
4 Innerhalb von 10 Sekunden die Taste OK drücken, um die
Startzeit zu bestätigen.
Die Wiedergabe beginnt ab der gewählten Zeitposition auf der
Disk.Wenn eine ungültige Zeitposition eingegeben wurde, wird
die Wiedergabe von der aktuellen Position aus fortgesetzt
3D Surround DVD
Normal
VCD2.0
VCD1.1
DivX
3D SUR
Dieses Gerät kann einen 3D-Surround-Klangeffekt erzeugen,
der mit zwei herkömmlichen Stereo-Lautsprechern eine
Mehrkanal-Audio-Wiedergabe simuliert, für die sonst fünf
oder mehr Lautsprecher benötigt werden.
1 Während der Wiedergabe die Taste DISPLAY drücken.
2 Mit den Tasten v/V das gewünschte Klangsymbol wählen.
Die gewählte Klangoption wird aufgehellt
3 Mit den Tasten b/B „Normal“ oder „3D SUR“ wählen.
Bildschirmschoner
Wenn Sie den DVD-Spieler etwa 15 Minuten lang im
Stopp-Modus lassen, erscheint das Bild des
Bildschirmschoners.
ein drittes Mal drücken.
Das Symbol für abgeschaltete Wiederholung erscheint auf dem
Bildschirm des Fernsehgeräts.
Hinweis
Bei einer Video-CD mit PBC muss die PBC-Funktion im
Setup-Menü ausgeschaltet werden, um die
Wiederholfunktion nutzen zu können. Siehe Seite 58.
Wiederholung A-B DVD
A *
A B
VCD2.0
VCD1.1
DivX
Off
Zum Wiederholen einer Passage innerhalb eines Titels :
1 Beim gewünschten Startpunkt die Taste REPEAT A-B drücken
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint kurz ein AB.
2 Beim gewünschten Endpunkt die Taste REPEAT A-B
erneut drücken.
Auf dem Bildschirm erscheint kurz A-B, und die Passage wird
fortlaufend wiederholt (auf dem Display erscheint ”A
B”).
3 Zum Verlassen der Passage erneut die Taste REPEAT A-B
drücken.
65
Deutsch
Wiederholung DVD
0:20:09
VCD2.0
Betrieb mit DVD und Video-CD
Hauptfunktionen (Fortsetzung)
Zoom DVD VCD2.0 VCD1.1 DivX
Mit der Zoom-Funktion können Sie das Videobild
vergrößern und durch das vergrößerte Bild schwenken .
1 Während der Wiedergabe oder der Standbild-Wiedergabe
die Taste ZOOM drücken, um die Zoom-Funktion zu
aktivieren.
Der rechteckige Rahmen erscheint kurz am unteren rechten
Bildrand.
2 Bei jedem Drücken auf ZOOM ändert sich die
Deutsch
Bildschirmgröße wie folgt: 100% → 200% → 400% →900%
→ 100%
3 Mit den Tasten b B v V kann durch das gezoomte Bild
geschwenkt werden.
4 Zur Fortsetzung der normalen Wiedergabe drücken Sie
mehrfach auf ZOOM oder auf die Taste CLEAR.
Hinweis
● Bei manchen DVDs funktioniert die Zoom-Funktion
eventuell nicht.
Marker-Suchlauf DVD
1/9
VCD2.0
VCD1.1
DivX
MARKER SEARCH
Die Wiedergabe kann von einer markierten Stelle aus
gestartet werden, wobei bis zu neun Markierungen
gespeichert werden können. Zum Setzen einer Markierung
gehen Sie folgendermaßen vor .
1 Während der Disk-Wiedergabe die Taste MARKER
drücken, wenn die Wiedergabe die Stelle erreicht, die
markiert werden soll.
Auf dem Bildschirm des Fernsehgerätes wird kurz das MarkerSymbol angezeigt.
2 Schritt 1 wiederholen, um bis zu neun Markierungspunkte
für eine Disk einzugeben.
Aufrufen einer markierten Szene
1 Während der Disk-Wiedergabe die Taste SEARCH drücken.
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint das Menü
MARKERSUCHE.
2 Innerhalb von 10 Sekunden mit der Taste b/B die
Nummer der aufzurufenden Markierung wählen.
3 Die Taste OK drücken.
Die Wiedergabe beginnt ab der markierten Szene.
4 Die Taste SEARCH drücken, um das Menü
MARKERSUCHE auszublenden.
Löschen einer markierten Szene
1 Während der Disk-Wiedergabe die Taste SEARCH drücken.
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint das Menü MARKERSUCHE.
2 Innerhalb von 10 Sekunden mit der Taste b/B die
Nummer der aufzurufenden Markierung wählen.
3 Die Taste CLEAR drücken.
Die Markierungsnummer wird aus der Liste gelöscht.
Spezielle DVD-Funktionen
Kontrollieren des Inhalts von DVD-Video-Disks: Menüs
DVDs können Menüs enthalten, die Ihnen Zugang zu
besonderen Funktionen bieten. Um das Disk-Menü
aufzurufen, drücken Sie die Taste DISC MENU.
Anschließend drücken Sie die entsprechende Zifferntaste
zum Auswählen der gewünschten Option. Sie können die
Option aber auch mit den Tasten b/B/v/V ansteuern
und dann die Taste OK drücken.
Titelmenü DVD
1 Die Taste TITLE drücken.
Wenn auf der DVD ein Auswahlmenü für den betreffenden Titel
vorhanden ist, dann erscheint dieses Menü auf dem Bildschirm. Ist
dies nicht der Fall, wird das Disk-Menü angezeigt.
2 Das Menü kann Optionen wie Kameraperspektive, Sprache
von Ton und Untertiteln und eine Auflistung der
zugehörigen Kapitel enthalten.
3 Zum Verlassen des Titelmenüs erneut die Taste TITLE
drücken.
DVD-Menü DVD
1 Die Taste DISC MENU drücken.
Das DVD-Menü erscheint auf dem Bildschirm.
2 Zum Verlassen des DVD-Menüs erneut die Taste DISC
MENU drücken.
Kameraperspektive DVD
Wenn die Disk Sequenzen enthält, die mit
unterschiedlichen Kameraperspektiven aufgenommen
wurden, blinkt das Symbol für die Kameraperspektive auf
dem Bildschirm. Sie können die Kameraperspektive jetzt
entsprechend Ihren eigenen Wünschen ändern.
● Die Taste ANGLE während der Wiedergabe wiederholt
drücken, um die gewünschte Kameraperspektive zu wählen.
1 /1
Die Nummer der aktuellen Kameraperspektive erscheint auf dem
Display.
1 ENG
D
2/2.1 CH
Ändern der Sprache (Ton) DVD DivX
Während der Wiedergabe wiederholt die Taste AUDIO
drücken, um den Ton in einer anderen Sprache zu hören.
Bei im VR-Modus aufgenommenen DVD-RW-Disks, die
über einen Haupt- und einen zweisprachigen Audiokanal
verfügen, können Sie durch Drücken auf AUDIO zwischen
dem Hauptkanal (L), dem Zweisprachenkanal (R) oder
einer Mischung aus beiden Kanälen wählen.
Ändern des Audio-Kanals VCD2.0 VCD1.1
Während der Wiedergabe wiederholt die Taste AUDIO
drücken, um einen anderen Audio-Kanal (STEREO, LINKS
oder RECHTS) zu hören.
Untertitel DVD DivX
Die Taste SUBTITLE während der Wiedergabe
wiederholt drücken, um die verschiedenen Sprachen für
die Untertitel zu sehen.
ABC
4 Um weitere Markierungsnummern zu löschen, die Schritte
2 und 3 wiederholen.
5 Die Taste SEARCH drücken, um das Menü
MARKERSUCHE auszublenden.
DVD
1 ENG
Hinweis
● Die Untertiteldatei der DivX-Datei wird nur im smi-, srtund sub-Format angezeigt.
● Wenn keine Informationen vorhanden sind oder wenn der
jeweilige Code die DivX-Datei nicht lesen kann, wird „1“,
„2“ usw. angezeigt
66
Betrieb mit Audio- und MP3/Windows MediaTM Audio-Disks
Wiedergabe einer Audio-CD oder
MP3/Windows MediaTM Audio-Disk
MP3
Der DVD-Spieler kann Aufnahmen im MP3/Windows
MediaTM Audio-Format auf CD-ROM, CD-R oder CD-RW
Disks wiedergeben.
Lesen Sie bitte vor dem Abspielen von MP3/Windows
MediaTM Audio-Aufnahmen die nebenstehenden ‚Hinweise
zu MP3/Windows MediaTM Audio-Aufnahmen’ durch.
Audio CD
Beim Einlegen einer Audio CD erscheint ein Menü auf
dem Fernsehbildschirm. Drücken Sie zur Auswahl eines
Titels auf 3/4 und dann zum Starten der Wiedergabe auf
PLAY B oder OK.
AUDIO CD
0:00:00
Hinsichtlich der Eignung von MP3/Windows
MediaTM Audio-Disks für dieses Gerät gelten die
folgenden Einschränkungen:
1 Abtastfrequenz / von 8 bis 48 kHz (MP3).
2
3
4
5
1 / 12
Liste
Programmieren
TRACK01
TRACK02
TRACK03
TRACK04
TRACK05
TRACK06
TRACK07
TRACK08
6
PROGRAM Edit
MP3/Windows MediaTM Audio
1 Drücken Sie zur Auswahl eines Ordners auf 3/4 und dann
auf OK, um sich den Ordnerinhalt anzeigen zu lassen.
2 Drücken Sie zur Auswahl eines Titels auf 3/4 und dann
auf PLAY B oder OK. Dann wird die Wiedergabe
gestartet.
MUSIC
0:00:00
1 / 104
Programmieren
Liste
List
1-Music1
2-Music2
3-Music3
4-Music4
5-Music5
6-Music6
7-Music7
DISPLAY
Info
PROGRAM Edit
ID3 TAG
• Beim Abspielen einer Datei, die z. B.Track-Titel enthält,
können diese Informationen durch Drücken auf DISPLAY
angezeigt werden.
[ Song, Artist, Album, Comment, Genre ]
Tipps
– Wenn im Menü „MUSIC“ (Musik) eine Dateiliste angezeigt
wird und wenn Sie zur Ordnerliste zurückkehren möchten
, drücken Sie zum Aktivieren auf 3/4 und dann auf
OK.
– Bei einer CD mit MP3/Windows MediaTM Audio- und
JPEG-Dateien können Sie zwischen den Formaten
MP3/Windows MediaTM Audio und JPEG wechseln. Nach
Drücken auf TITLE wird das Wort „MUSIC“ oder
„PHOTO“ oben im Menü markiert.
– Bei der Wiedergabe einer Datei mit Informationen wie
Namen der Titel können Sie sich diese Informationen
durch Drücken auf DISPLAY anzeigen lassen.
7
8
9
von 32 bis 48 kHz (Windows MediaTM Audio)
Bitrate / von 8 bis 320 Kbit/s (MP3).
von 32 bis 192 Kbit/s (Windows MediaTM Audio)
Das Gerät kann nur MP3-Dateien lesen, deren
Dateinamen-Erweiterung “.mp3” lautet.
Das physikalische CD-R Format sollte “ISO 9660” sein.
Wenn MP3/Windows MediaTM Audio-Dateien mit Software
aufgenommen werden, die kein Dateisystem (FILE
SYSTEM) erzeugen kann, zum Beispiel “Direct- CD” usw.,
ist es nicht möglich, MP3/Windows MediaTM Audio-Dateien
wiederzugeben.Wir empfehlen Ihnen die Verwendung des
“Easy-CD Creator”, der ein ISO9660-Dateisystem erstellt.
Dateinamen sollten aus 8 Buchstaben oder weniger
bestehen und die Erweiterung “.mp3”, “.wma” enthalten.
Benutzen Sie keine Sonderzeichen wie “/ : * ? “ < > ” usw.
Die Disk sollte insgesamt weniger als 1190 Dateien
enthalten.
Multisession-CDs mit Windows MediaTM –Audiodateien
werden nicht unterstützt.
Bei diesem DVD-Spieler müssen die Disks/Aufnahmen
bestimmte technische Anforderungen erfüllen, um eine
optimale Wiedergabequalität zu erreichen.Vorbespielte
DVDs sind automatisch auf diese Standards eingestellt.
Da es viele verschiedene Arten von für die Aufnahme
geeigneten Disk-Formaten (einschließlich CD-R mit
MP3/Windows MediaTM Audio-Dateien) gibt, müssen
bestimmte Vorbedingungen (siehe oben) erfüllt werden,
um eine kompatible Wiedergabe zu gewährleisten.
Außerdem sollte der Kunde beachten, dass eine
Genehmigung benötigt wird, um MP3/Windows
MediaTM Audio-Dateien und Musik aus dem
Internet herunterzuladen. Unser Unternehmen ist
nicht berechtigt, eine derartige Genehmigung zu
erteilen. Die Genehmigung sollte immer beim
Inhaber des Urheberrechts eingeholt werden.
67
Deutsch
CD
Hinweise zu MP3/Windows MediaTM
Audio-Aufnahmen
Betrieb mit Audio- und MP3/Windows MediaTM Audio-Disks (Fortsetzung)
MP3
Pause CD
1 Während der Wiedergabe die Taste PAUSE/STEP
drücken.
2 Um zur Wiedergabe zurückzukehren, erneut die Taste
PLAY N, OK drücken oder die Taste
PAUSE/STEPerneut drücken.
Wechsel zu einem anderen Stück
CD
MP3
●
Deutsch
●
●
Die Taste . oder > während der Wiedergabe kurz
drücken, um zum nächsten Stück zu wechseln oder zum
Anfang des aktuellen Stücks zurückzukehren.
Die Taste . zweimal kurz drücken, um zum
vorhergehenden Stück zu wechseln.
Um bei einer Audio-CD ein Stück direkt aufzurufen,
während die Nummer des Stücks mit den Zifferntasten 0
- 9 eingeben.
Stück wiederholen/Alles wiederholen /Wiederholung
Aus
CD
MP3
1 Zum Wiederholen des aktuellen Stücks die Taste REPEAT
drücken.
In der Menüanzeige erscheinen das Symbol für Wiederholung und
die Angabe „TRACK“.
2 Zum Wiederholen aller Stücke auf einer Disk die Taste
REPEAT ein zweites Mal drücken.
In der Menüanzeige erscheinen das Symbol für Wiederholung und
die Angabe „ALL“.
3 Zum Aufheben des Wiederhol-Modus die Taste REPEAT
ein drittes Mal drücken.
MP3
Suchlauf CD
1 Drücken Sie während der Wiedergabe ca. 2 Sekunden lang
auf m oder M drücken
Der Spieler schaltet jetzt in den Suchlauf-Modus.
2 Halten Sie die Tasten m oder M für die gewünschte
Geschwindigkeit mehrmals ca. zwei Sekunden lang
gedrückt: mX2, mX4, mX8 (rückwärts) oder
MX2, MX4, MX8 ( vorwärts).
Suchgeschwindigkeit und –richtung werden im Menü angegeben.
3 Zum Verlassen des Suchlauf-Modus die Taste PLAY N
drücken.
MP3
Zufallswiedergabe CD
1 Während der Wiedergabe oder bei gestoppter
Wiedergabe die Taste SHUFFLE drücken.
Das Gerät beginnt automatisch mit der Zufallswiedergabe
und im Menü erscheint die Angabe “RANDOM”.
2 Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren, die Taste
SHUFFLE drücken.
Die Angabe “RANDOM” verschwindet aus dem Menü.
Hinweis
Wenn Sie während der Zufallswiedergabe auf T
drücken, wählt das Gerät einen anderen Titel aus und
setzt die Wiedergabe nach dem Zufallsprinzip fort.
68
Wiederholung A-B CD
Zum Wiederholen einer Passage.
1 Während der Wiedergabe beim gewünschten Startpunkt
die Taste REPEAT A-B drücken.
In der Menüanzeige erscheinen das Symbol für Wiederholung und
die Angabe „A“.
2 Beim gewünschten Endpunkt die Taste REPEAT A-B
erneut drücken.
In der Menüanzeige erscheinen das Symbol für Wiederholung und
die Angabe „A-B“ , und die Wiederholung der Passage beginnt.
3 Um die Passage zu verlassen und zur normalen
Wiedergabe zurückzukehren, erneut die Taste REPEAT
A-B drücken.
3D Surround CD
Dieses Gerät kann einen 3D-Surround-Klangeffekt
erzeugen, der mit zwei herkömmlichen StereoLautsprechern eine Mehrkanal-Audio-Wiedergabe
simuliert, für die sonst fünf oder mehr Lautsprecher
benötigt werden.
1 Während der Wiedergabe die Taste AUDIO drücken.
Auf der Menüanzeige erscheint „3D SUR.“.
2 Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren, drücken
Sie mehrfach auf AUDIO, bis „3D SUR.“ nicht mehr
angezeigt wird.
Betrieb mit JPEG-Disks
Anzeigen einer JPEG-Disk
JPEG
Mit Ihrem DVD+VCR können Sie Disks mit JPEG-Dateien
wiedergeben. Lesen Sie sich bitte vor dem Abspielen von
JPEG-Aufnahmen die nebenstehenden ‚Hinweise zu JPEGAufnahmen’ durch.
Eine Disk einlegen und die Schublade schließen.
Auf dem Fernsehbildschirm erscheint das Menü PHOTO.
1
Wechsel zu einer anderen Datei
Die Taste . oder > während der Anzeige eines
Bildes einmal drücken, um zur nächsten bzw. zur
vorhergehenden Datei zu wechseln.
Standbild
1 Während der Diavorführung die Taste PAUSE/STEP
drücken. Der Spieler schaltet jetzt in den PAUSE-Modus.
2 Um zur Diavorführung zurückzukehren, die Taste PLAY
N drücken oder die Taste PAUSE/STEP erneut
drücken.
Vorschau
Zoom JPEG
Mit der Zoom-Funktion können Sie das Standbild vergrößern
(siehe Seite 66).
2
3
Mit den Tasten v/V einen Ordner wählen und
anschließend die Taste OK drücken.
Es wird eine Liste der im Ordner gespeicherten Dateien
angezeigt.Wenn eine Dateiliste angezeigt wird und wenn
Sie zur Ordnerliste zurückkehren möchten, markieren
Sie “
” mit den Tasten 3/4 auf der Fernbedienung,
und drücken Sie dann auf OK.
Um sich eine bestimmte Datei anzusehen, die
Datei mit den Tasten v/V ansteuern und die
Taste OK oder PLAY N drücken.
Dann wird die Datei angezeigt .
Beim Anzeigen einer Datei können Sie durch Drücken
auf STOP zum vorhergehenden Menü (Menü PHOTO)
zurückkehren.
Diashow JPEG
Markieren Sie die Diashow mithilfe der Tasten 1 2 3 4,
und drücken Sie
dann auf OK.
Tipps
● Es gibt drei Geschwindigkeitsoptionen für die Diashow
: >>> (Schnell), >> (Normal) and > (Langsam).
● Auf einer Disk mit MP3/Windows MediaTM Audio und
JPEG-Dateien können Sie zwischen den Formaten
MP3/Windows MediaTM Audio und JPEG wechseln. Nach
Drücken auf TITLE wird das Wort MUSIC oder PHOTO
oben im Menü markiert.
O) werden die
● Durch Drücken auf BACK (O
Dateiinformationen ausgeblendet.
Drehen des Bildes
Während der Anzeige eines Bildes die Taste v/V drücken,
um das Bild mit oder gegen den Uhrzeigersinn zu drehen.
Gleichzeitiges Anhören von MP3/Windows MediaTM
Audio-Musikdateien und Ansehen von Bildern
JPEG
Sie können sich beim Anhören von MP3/Windows MediaTM
Audio-Musikdateien Dateien anzeigen lassen, die auf der
gleichen Disk gespeichert sind.
1 Legen Sie die Disk mit den beiden Dateitypen in den
Spieler ein.
2 Drücken Sie zur Anzeige des Menüs PHOTO auf TITLE.
3 Drücken Sie zur Auswahl einer Foto- bzw. Standbilddatei
auf 3/4.
4 Markieren Sie das Symbol mit der Taste 2/4 und drücken
Sie
dann auf OK.
Die Wiedergabe wird gestartet. Die Wiedergabe wird
fortgesetzt, bis Sie auf STOP x drücken.
Tipp
Wenn Sie sich bei der Bildanzeige nur bestimmte Musik
anhören möchten, programmieren Sie die gewünschten
Titel im Menu „MUSIC“, und gehen Sie dann wie oben
beschrieben vor.
Hinweise zu JPEG-Aufnahmen
Je nach Größe und Anzahl der JPEG-Dateien kann es einige
Zeit dauern, bis der DVD+VCR den Inhalt der Disk
gelesen hat.Wenn nach mehreren Minuten keine
Bildschirmanzeige erscheint, sind einige Dateien zu groß —
reduzieren Sie die Auflösung der JPEG-Dateien auf weniger
als 2 Millionen Pixel (5760 x 4608 Pixel), und brennen Sie
eine andere Disk.
● Die Gesamtzahl der Dateien und Ordner auf der Disk
sollte weniger als 1190 betragen.
● Manche Disks sind eventuell aufgrund unterschiedlicher
Aufnahmeformate oder wegen des Zustands der Disk
nicht kompatibel.
● Wenn Sie eine Software wie “Easy CD Creator” benutzen,
um die JPEG-Dateien auf eine CD-R zu brennen,
vergewissern Sie sich, dass alle gewählten Dateien die
Erweiterung “.jpg” haben, wenn sie auf die CD kopiert
werden.
● Wenn die Dateinamen-Erweiterung “.jpe” oder “.jpeg”
lautet, nennen Sie sie bitte in “.jpg” Dateien um.
● Dateinamen ohne “.jpg” Erweiterung können von dem
DVD+VCR nicht gelesen werden, obwohl die Dateien im
Windows Explorer als JPEG-Bilddateien angezeigt werden.
●
69
Deutsch
Liste
Programmierte Wiedergabe
CD
VCD2.0
Programmierte Wiedergabe einer
Audio-CD oder MP3/Windows MediaTM
Audio-Disk
Mit Hilfe der Programmfunktion können Sie die
bevorzugten Stücke einer beliebigen Disk als Programme
im Spieler speichern.
Das Programm kann 30 Stücke umfassen
1
Während der Wiedergabe oder im Stopp-Modus
die Taste PROGRAM drücken, um den
Programmbearbeitungs-Modus aufzurufen
Rechts neben dem Wort „Programm“ auf der rechten Seite im
Deutsch
Menü erscheint die Markierung
E
Schritt 2 wiederholen, um weitere Stücke zu der
Programmliste hinzuzufügen.
0:00:00
MUSIC
1 / 12
0:00:00
Liste
Programmieren
E
TRACK02
TRACK02
1-Music1
2-Music2
TRACK03
TRACK03
2-Music2
3-Music3
TRACK04
TRACK04
3-Music3
4-Music4
TRACK05
TRACK05
4-Music4
5-Music5
TRACK06
TRACK06
5-Music5
6-Music6
1-Music1
6-Music6
TRACK08
7-Music7
Edit
Audio-CD-Menü
7
Programmieren
TRACK01
PROGRAM
4
5
6
1 / 104
Liste
List
TRACK01
TRACK07
DISPLAY
Info
PROGRAM Edit
MP3/Windows MediaTM
Audio-Menü
Die Taste B drücken.
Das zuletzt gewählte programmierte Stück wird in der
Programmliste aufgehellt.
Mit v/V das Stück wählen, das wiedergegeben
werden soll.
Die Taste PLAY N drücken, um die Wiedergabe
zu starten.
Die Wiedergabe beginnt in der Reihenfolge, in der die Stücke
programmiert wurden. Die Wiedergabe stoppt, nachdem alle
Stücke auf der Programmliste einmal abgespielt wurden.
Um von der programmierten Wiedergabe zur
normalen Wiedergabe zurückzukehren, ein Stück
aus der Audio CD- (oder MUSIC) Liste wählen
und die Taste PLAY N drücken.
70
Wiederholen von programmierten Stücken
Zum Wiederholen des aktuellen Stücks die Taste
REPEAT drücken. In der Menüanzeige erscheinen das
Symbol für Wiederholung und die Angabe „TRACK“ .
● Zum Wiederholen aller Stücke in der Programmliste die
Taste REPEAT ein zweites Mal drücken. In der
Menüanzeige erscheinen das Symbol für Wiederholung
und die Angabe „ALL“ .
● Zum Verlassen des Wiederhol-Modus die Taste REPEAT
ein drittes Mal drücken.
Hinweis
Wenn Sie im Wiedergabemodus „Titel wiederholen“ auf
T drücken, wird die erneute Wiedergabe abgebrochen.
●
1 Drücken Sie im Stopp-Modus auf PROGRAM, um den
Ein Stück auswählen und die Taste OK drücken,
um das gewählte Stück in die Programmliste zu
übernehmen.
AUDIO CD
MP3
Löschen eines Stücks aus der Programmliste
.
Hinweis
Um den Programmbearbeitungs-Modus zu verlassen,
drücken Sie die Taste PROGRAM die Markierung
verschwindet. E .
2
3
VCD1.1
Programmbearbeitungs-Modus aufzurufen.
2 Die Taste 2 drücken, um zur Programmliste zu gelangen.
3 Mit 3/4 das Stück wählen, das aus der Programmliste
gelöscht werden soll.
4 Die Taste CLEAR drücken. Das Stück wird aus der
Programmliste gelöscht.
Löschen der kompletten Programmliste
1 Die Schritte 1 und 2 für das oben beschriebene “Löschen
eines Stücks aus der Programmliste” durchführen.
4 „Alle löschen“ wählen und anschließend
2 Mit den Tasten 3/4
die Taste OK drücken. Das komplette Programm für die
Disk wird gelöscht. Die Programme werden auch gelöscht,
wenn die Disk herausgenommen wird.
Betrieb mit DVD VR-Disk
Dieser DVD+VCR kann DVD-R/RW-Disks wiedergeben,
die im DVD-Videoformat aufgenommen und mit dem
DVD-Rekorder abgeschlossen wurden. Dieses Gerät dient
zur Wiedergabe von DVD-RW-Disks, die im
Videoaufnahmeformat VR (Video Recording) aufgezeichnet
wurden.
1
2
Legen Sie eine Disc ein und schließen Sie das
Disc-Fach. Die Wiedergabe beginnt automatisch.
Wenn Sie während der Wiedergabe die DISC MENUTasten drücken, wird das DVD-VR-Menü auf dem
Bildschirm eingeblendet.
Liste
3
4
Drücken Sie zur Auswahl eines Titel auf 3/4 und dann
zum Starten der Wiedergabe auf OK oder PLAY B.
Drücken Sie zum Aufrufen des Listenmenüs auf DISC
MENU.
Hinweise
● Nicht abgeschlossene DVD-R/RW-Disks können auf
diesem Spieler nicht wiedergegeben werden.
● Einige DVD-VR-Disks werden mit CPRM-Daten vom
DVD-REKORDER erstellt. Der Spieler unterstützt diese
Disktypen nicht.
Was ist „CPRM“?
CPRM ist ein Kopierschutzsystem (mit Verschlüsselung),
mit dem sich nur „einmal kopierfähige“ Sendeprogramme
aufnehmen lassen. Das Akronym CPRM steht für „Content
Protection for Recordable Media“.
Da dieser Spieler CPRM-kompatibel ist, können Sie einmal
kopierfähige Sendeprogramme aufnehmen, doch keine
Kopie dieser Aufnahmen erstellen. CPRM-Aufnahmen
können nur auf DVD-RW-Disks erstellt werden, die im
VR-Modus formatiert wurden; sie lassen sich auch nur auf
Spielern wiedergeben, die speziell mit CPRM kompatibel
sind
Wartung und Pflege
Bevor Sie sich mit einem Kundendiensttechniker in
Verbindung setzen, sollten Sie sich die Informationen in
diesem Kapitel durchlesen.
Umgang mit dem Gerät
Beim Transport des Geräts
Bitte bewahren Sie den Original-Versandkarton und das
Verpackungsmaterial auf.Wenn das Gerät versandt werden
muss, sollten Sie es zum größtmöglichen Schutz in der
Original-Werksverpackung wieder einpacken.
Sauberhalten der Oberflächen
• Verwenden Sie keine flüchtigen Flüssigkeiten wie
Insektizidspray in unmittelbarer Nähe des Geräts.
• Lassen Sie Gummi- oder Kunststoffprodukte nicht über
einen längeren Zeitraum mit dem Gerät in Berührung
kommen, da sie Spuren auf der Oberfläche hinterlassen
können.
Reinigen des Geräts
Verwenden Sie ein weiches, trockenes Tuch zum Reinigen
des Spielers.Wenn die Oberfläche extrem verschmutzt ist,
verwenden Sie ein weiches, mit einem milden
Reinigungsmittel leicht angefeuchtetes Tuch.
Verwenden Sie keine starken Lösungsmittel wie Alkohol,
Benzin oder Verdünner, da die Oberfläche des Geräts
dadurch beschädigt werden kann.
Warten des Geräts
Der DVD-Spieler ist ein High-Tech-Präzisionsgerät.Wenn
das Aufnahmeobjektiv und die Laufwerkskomponenten
verschmutzt oder abgenutzt sind, kann die Bildqualität
dadurch beeinträchtigt werden.
Abhängig von der Betriebsumgebung empfiehlt es sich, das
Gerät nach jeweils 1.000 Betriebsstunden regelmäßig zu
prüfen und zu warten.
Für nähere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an das
nächstgelegene zugelassene Servicecenter.
71
Deutsch
Wiedergabe einer Disk im DVD VRFormat
DVD
Betrieb mit DivX-Disk
DVD
Wiedergabe einer DivX-Filmdisk
Dieser DVD+VCR kann DivX-Filmdisks wiedergeben.
1
Legen Sie eine Disk ein, und schließen Sie den
Einschub.
Auf dem Fernsehbildschirm erscheint das Menü MOVIE.
MOVIE
0:00:00
Liste
Movie Folder 1
Movie Folder 2
Movie Folder 3
Movie Folder 4
Movie Folder 5
Movie Folder 6
Movie Folder 7
Movie Folder 8
Deutsch
2
3
4
Drücken Sie zur Auswahl eines Dateien auf 3/4 und
dann auf OK.
Es wird eine Liste der im Ordner gespeicherten Dateien
angezeigt.Wenn eine Dateiliste angezeigt wird und wenn
Sie zur Ordnerliste zurückkehren möchten, drücken Sie
zum Aktivieren von “
” die Tasten 3/4 auf der
Fernbedienung und dann auf OK
Zum Anzeigen einer speziellen Datei markieren Sie diese
mit 3/4, und drücken Sie dann auf OK oder PLAY B.
Die Kompatibilität dieses DVD-Players mit DivXDiscs unterliegt folgenden Einschränkungen:
• Die Auflösung einer DivX-Datei muss unterhalb von 720 x
576 (BxH) Bildpunkten liegen.
• Die Länge des Dateinames des DivX-Untertitels darf 56
Zeichen nicht überschreiten.
• Falls kein gültiger Code zur Wiedergabe der DivX- Datei
verfügbar ist, erscheint in der Anzeige u. U. das Symbol
“ _ ”.
• Falls die Anzahl der Bilder pro Sekunde mehr als
30 beträgt, ist u. U. keine normale Wiedergabe
möglich.
• Falls die Video- und Audiostruktur der aufgezeichneten Datei nicht interleaved ist, wird nur
das Bild bzw. nur der Ton ausgegeben.
• Falls die Datei mit GMC aufgenommen wurde,
unterstützt das Gerät nur den 1-PunktAufnahmepegel.
* GMC?
GMC ist ein Akronym für Global Motion Compensation,
ein Codierungswerkzeug des MPEG4-Standards. Einige
MPEG4-Codierer wie DivX besitzen diese Option. Es gibt
verschiedene GMC-Codierungs- stufen. Diese sind 1Punkt-, 2-Punkt- oder 3-Punkt-GMC.
Drücken Sie zum Beenden auf STOP x .
Tipps:
• Um in einer Dateiliste zur Ordnerliste zu gelangen,
markieren Sie
mit v / V auf der Fernbedienung und
drücken Sie OK.
• Drücken Sie DISC MENU für die nächste Seite.
• Wechseln Sie bei CDs mit MP3/Windows MediaTM Audio,
JPEG- und SPIELFILM-Dateien zum Musik-, Foto- bzw.
Spielfilm- Menü. Markieren Sie TITLE, MUSIC, PHOTO bzw.
MOVIE im oberen Bereich des Menüs.
• Bei der DivX-Wiedergabe wird u. U. kein richtiges Bild
angezeigt. Stellen Sie den Fernseher ggf. auf den
Betriebsmodus AUTO oder PAL-60, um das Bild korrekt
anzuzeigen.
• Bei einem DivX-Titel aus dem Internet werden die
Untertitel der Disc u. U. nicht richtig angezeigt.
• Falls das Setup-Menü für Disc-Untertitel keine DivXUntertitel in der gewünschten Sprache enthält, werden die
Untertitel u. U. nicht richtig angezeigt.
Hinweise zur Anzeige von DivX-Untertiteln
Falls die Untertitel während der Wiedergabe nicht korrekt
angezeigt werden, halten Sie die Taste SUBTITLE drei
Sekunden lang gedrückt und wählen Sie dann mit b / B
einen anderen Sprachcode aus, bis die Untertitel richtig
angezeigt werden.
72
Abspielbare DivX-Dateien
.avi, .mpg, .mpeg
Abspielbare Untertitelformate
SubRip(*.srt/*.txt)
SAMI(*.smi)
SubStation Alpha(*.ssa/*.txt)
MicroDVD(*.sub/*.txt)
SubViewer 1.0(*.sub)
SubViewer 2.0(*.sub/*.txt)
TMPlayer(*.txt)
Abspielbare Codec-Formate
“DIVX3.xx”, “DIVX4.xx”, “DIVX5.xx”,
“MP43”, “3IVX”.
Abspielbare Audioformate
“Dolby Digital”, “DTS”, “PCM”, “MP3”,
“Windows MediaTM Audio”.
• Sampling-Frequenz: 8 bis 48 kHz (MP3),
32 bis 48 kHz (Windows MediaTM Audio)
• Bitrate: 8 bis 320 kbps (MP3),
32 bis 192 kbps (Windows MediaTM Audio)
• Nicht alle Windows MediaTM Audio-Audioformate können
auf diesem Gerät wiedergegeben werden.
Weitere Funktionen
Die aktuelle Uhrzeit, das Bandzählwerk, die verbleibende
Bandlänge,Tag, Monat, Jahr,Wochentag, Programmkanal,
Bandgeschwindigkeit und Betriebsmodus des
Videorecorders können auf dem Bildschirm des
Fernsehgeräts angezeigt werden.Wenn eine Aufnahme
stattfindet, werden diese Bildschirmanzeigen nicht auf dem
Band aufgezeichnet.
1
Die Taste DISPLAY drücken, um die Anzeige
aufzurufen. Die Taste DISPLAY wiederholt drücken, um
die Display-Optionen zu durchlaufen. Das Bandzählwerk
und die verbleibende Bandlänge werden angezeigt, wenn
eine Kassette eingelegt ist.
2
Nach 3 Sekunden verschwinden die meisten
Bildschirmanzeigen, und nur die Uhrzeit oder das
Bandzählwerk und die verbleibende Bandlänge werden
weiterhin angezeigt. Die Taste DISPLAY erneut
drücken, um alle Anzeigen auszublenden.
Video-Doktor (Selbstdiagnose)
Diese Funktion macht Sie auf eventuelle Probleme beim
Videorecorder aufmerksam. Auf dem Bildschirm des
Fernsehgeräts erscheinen entsprechende
Fehlermeldungen.
1
Die Taste SETUP drücken.
Die Taste 1 oder 2 drücken, um
Die Taste OK drücken.
1 2
1
2
PSET
R
AUD
f OSD
ON
OFF
Pr-12
ACMS
SET
+
-
SYS
NIC
DECODER
+
+
OK i
ANTENNENANSCHLUSS
STATUS VIDEOKÖPFE
KASSETTENSTATUS
SPEICHERPLÄTZE BELEGT
NÄCHSTES TIMERPROGRAMM
PLEASE CHECK
Automatisches Anhalten an einer
beliebigen Stelle mit Hilfe des
Bandzählwerks
Durch Drücken der Taste DISPLAY auf der
Fernbedienung kann anstelle der Uhrzeit das digitale
Bandzählwerk auf dem Display angezeigt werden. Das
digitale Bandzählwerk gibt die relative Position der
Aufnahmen auf dem Band an.
REC
zu wählen.
Deutsch
Bildschirmanzeige (On-Screen-Display)
+
i
2
Die Taste DISPLAY drücken. Die Taste CLEAR
drücken, um den Zähler auf 0:00:00 zu stellen. Die Taste
PLAY N drücken, um die Aufnahme zu starten. Das
Bandzählwerk zeigt die tatsächliche Spieldauer in
Stunden, Minuten und Sekunden an.
Während der Wiedergabe oder nach Beendigung der
Aufnahme die Taste STOP x drücken.
Die Taste REW m drücken.
Das Band wird zurückgespult und stoppt automatisch,
wenn der Zähler 0:00:00 erreicht.
Die Taste 3 oder 4 das betreffende Problem
überprüfen.
ANTENNENANSCHLUSS
O PLEASE CHECK (BITTE PRÜFEN)
Schließen Sie die Antenne fest an der Buchse an.
HEAD STATUS (ZUSTAND DER VIDEOKÖPFE)
O PLEASE CLEAN (BITTE REINIGEN):
Die Videoköpfe reinigen.
TAPE STATUS (BANDZUSTAND)
O NOT RECORDABLE (Keine Aufnahme möglich):
Eine Kassette einlegen, bei der die
Aufnahmeschutzlasche nicht herausgebrochen wurde.
NO. OF TIMER PROGRAMME
(Anzahl der Timer-Aufnahmen)
O 2
Zeigt die Anzahl der Timer-Aufnahmen an.
O
3
NEXT TIMER PROGRAMME
(Nächste Timer-Aufnahme)
PR-01 26 10:00~11:00 SP
Zeigt den aktuellen Status der Timer-Aufnahme.
Die Taste SETUP drücken.
73
Weitere Funktionen (Fortsetzung)
Hi-Fi Stereo Tonsystem
Der Videorecorder nimmt den Ton in HiFi-Stereo auf und gibt
ihn auch in dieser Qualität wieder. Darüber hinaus verfügt er
über einen digitalen NICAM-Stereo-Sound-Decoder. Dadurch
ist es möglich, den Ton auf unterschiedliche Weisen
aufzuzeichnen und wiederzugeben.Videokassetten, die Sie mit
Ihrem Videorecorder aufgenommen haben, haben eine
normale Mono-Tonspur und zwei VHS HiFi-Stereo-Tonspuren.
Diese Stereo-Tonspuren ermöglichen die Anfertigung von HiFi Stereo- oder zweisprachigen Audio-Aufnahmen von einer
Fernsehübertragung, einer Stereo-Audio-Anlage, einer VideoDisk oder eines anderen HiFi-Videorecorders.
2
Die Taste D oder E wiederholt drücken, um Folgendes
zu wählen: AUTO, 4:3 oder 16:9.
AUTO (nur Wiedergabemodus):
Breitbild-Programme werden automatisch als Breitbild
und normale Programme normal wiedergegeben .
4:3
Nur zur Wiedergabe und Aufnahme im normalen Format
(4:3).
16:9:
Nur zur Wiedergabe und Aufnahme im Breitbildformat
(16:9).
Deutsch
1
Mit dem digitalen NICAM Sound-Decoder Ihres
Videorecorders können Sie Übertragungen mit NICAMTon ebenso genießen wie Standard-Stereoton,
zweisprachigen Ton und Mono.Wie der Ton empfangen
oder aufgenommen wird, wird auf dem Bildschirm des
Fernsehgeräts ein paar Sekunden lang angezeigt:
STEREO NICAM
Der Ton wird automatisch auf den Hi-Fi Stereo und MonoSpuren der Videokassette aufgenommen.
BIL NICAM
Beide Audio-Kanäle werden auf den Hi-Fi Stereo-Spuren
aufgenommen. Der primäre Sprachkanal (links) wird auf
der Mono-Spur der Videokassette aufgenommen.
MONO
Der Ton wird ohne Trennung auf den Hi-Fi Spuren und der
Mono-Spur der Videokassette aufgenommen.
Die Taste SETUP drücken.
Die Taste F oder G drücken um den AUD zu wählen.
Die Taste D oder E drücken, STEREO, LINKS,
RECHTS und MONO
Bei zweisprachiger NICAM Wiedergabe wird die
primäre Sprache über den linken Kanal ausgegeben und
der sekundäre Kanal gleichzeitig über den rechten Kanal,
wenn die Audio-Ausgabe auf STEREO eingestellt ist.
Wenn die Audio-Ausgabe auf MONO eingestellt ist,
wird die primäre Sprache über beide Kanäle ausgegeben.
Bei der Justierung der Spursteuerung kann sich Hi-Fi
Stereo in MONO ändern.
Wechsel des TV-Tonkanals
Einige Fernsehprogramme werden im Zweikanalton
ausgestrahlt (BIL). Die Taste 3 oder 4 drücken,
STEREO/MAIN, STEREO/SUB und MONO/MAIN.
2
3
Breitbild-Kompatibilität 16:9
Der Videorecorder kann Breitbild-Programme (mit einem
Bildseitenverhältnis von 16:9) aufnehmen und
wiedergeben. Um ein Breitbild-Programm erfolgreich
aufnehmen zu können, muss das korrekte Breitbildsignal
vom Fernsehsender ausgestrahlt werden.
1
Den Videorecorder einschalten.
Die Taste SETUP drücken.
Die Taste F oder G drücken, um
Die Taste OK drücken.
zu wählen.
AUD
74
PSET
R
f OSD
ON
OFF
Pr-12
ACMS
SET
+
-
DECODER
SYS
REC
NIC
OK i
AUD
PSET
R
f OSD
ON
OFF
Pr-12
SET
ACMS
+
-
SYSTEM
4:3 NIC
DECO-16:9
DER
PSET
R
f OSD
AUD
3
ON
OFF
Pr-12
ACMS
SYS
SETAUTO
+
-
4:3
NIC
DECO16:9
DER
i
Die Taste SETUP drücken, um die Menüs auszublenden.
Um einen Film in Breitbildformat sehen zu können, muss
der Videorecorder über ein SCART-Kabel mit dem
Fernsehgerät verbunden sein.
Einstellen des Decoders
Auf Seite 48 wurde bereits beschrieben, wie ein Decoder
für Pay-TV-Sender wie CANAL+ oder PREMIERE
angeschlossen wird. Für die Aufnahme von einem
codierten Sender brauchen Sie keine speziellen
Einstellungen vorzunehmen. Sie wählen einfach den Sender
und warten kurz, bis die Decodierung beginnt.
1
2
Die Taste SETUP drücken.
Auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts erscheint das
Hauptmenü. Die Taste F oder G drücken, um den
DECODER zu wählen. Die Taste OK drücken.
Die Taste D oder E drücken, um Folgendes zu wählen:
EIN:Wenn der Decoder mit dem AV2-Anschluss
verbunden ist.
AUS:Wenn ein anderer Videorecorder mit dem AV2Anschluss verbunden ist.
Die Taste SETUP drücken, um zum Fernsehbild
zurückzukehren.
Speicherung der zuletzt gewählten
Einstellung DVD CD VCD1.1
Das Gerät merkt sich die zuletzt gewählte Einstellung für
die zuletzt wiedergegebene Disk. Die Einstellungen bleiben
auch dann gespeichert, wenn Sie die Disk aus dem Spieler
herausnehmen oder den Spieler ausschalten.Wenn Sie
eine Disk einlegen, deren Einstellungen gespeichert
wurden, wird automatisch die letzte Stopp-Position
aufgerufen.
Hinweise
– Die gespeicherten Einstellungen können jederzeit
abgerufen werden.
– Der Spieler merkt sich die Einstellungen einer Disk nicht,
wenn Sie ihn ausschalten, bevor Sie mit der Wiedergabe
der Disk beginnen.
1 2
1 2
REC
1 2
REC
i
Spezielle Aufnahmefunktionen
Mit der D.DUBBING-Funktion dieses Geräts können Sie
den Inhalt einer DVD auf eine VHS-Kassette überspielen.
Hinweis
● Achten Sie darauf, dass Sie „Progressive Scan“ im
Grundeinstellungsmenü auf „Off“ (Aus) stellen.
● Wenn die zu kopierende DVD kopiergeschützt ist, kann
die Disk eventuell nicht überspielt werden.
1
Die Disk einlegen.
Die zu kopierende Disk in das DVD-Deck einlegen und
die Schublade schließen.
2
Die VHS-Kassette einlegen.
Eine unbespielte VHS-Videokassette in das
Videorecorder-(VCR)-Deck einlegen.
3
Die DVD auf die VHS-Kassette überspielen.
Drücken Sie die Taste D.DUBBING oder
RECORD z an der Vorderseite des Geräts.
● Der DVD-Spieler schaltet auf Wiedergabe und der
Videorecorder auf Aufnahme.
● Wenn das Disk-Menü erscheint, muss zum Starten des
Überspielvorgangs eventuell die Wiedergabetaste
gedrückt werden.
Hinweis
Achten Sie beim Betätigen der Taste RECORD z darauf,
dass sich der Spieler im DVD-Modus befindet.
4
Den Überspielvorgang stoppen.
Wenn die Wiedergabe der DVD beendet ist, die Taste
STOP x drücken, um das Überspielen zu beenden .
● Der Überspielvorgang muss von Hand gestoppt
werden, wenn der DVD-Film endet, da das Gerät sonst
immer wieder erneut mit der Wiedergabe und der
Aufnahme beginnt.
Aufnehmen von einem anderen
Videorecorder
Mit diesem Videorecorder können Sie Aufnahmen von
einer externen Signalquelle anfertigen, zum Beispiel von
einem anderen Videorecorder oder einem Camcorder
überspielen.
Hinweis
In der nachstehenden Beschreibung wird dieser
Videorecorder nur für die Aufnahme verwendet und als
VCR B bezeichnet. Das andere Gerät wird für die
Wiedergabe verwendet und als VCR A bezeichnet.
1
VCR A muss mit dem SCART-Anschluss auf der
Rückseite des Geräts oder mit den AV-Buchsen auf der
Vorderseite des Geräts verbunden sein.
2
3
Die bespielte Kassette in VCR A einlegen und eine
unbespielte Kassette in VCR B einlegen.
Drücken Sie auf INPUT, bis die Buchse, von der die
Aufnahme gestartet werden soll, angezeigt wird. (VCR
B).
AV 1 für Aufnahmen von der EURO AV1 SCART-Buchse
an der Rückseite Ihres Geräts.
AV 2 für Aufnahmen von der EURO AV2 SCART-Buchse
an der Rückseite Ihres Geräts.
AV 3 für Aufnahmen von den Eingängen VIDEO IN und
AUDIO IN (Links & Rechts) an der Vorderseite Ihres
Geräts.
4
5
Zum Starten der Aufnahme die Taste RECORD z am
VCR B und die Taste PLAY N am VCR A drücken.
Zum Beenden des Überspielvorgangs an beiden
Videorecordern die Taste STOP x drücken.
75
Deutsch
Überspielen von DVD auf
Videorecorder (VCR)
Behebung von Fehlfunktionen
Bitte überprüfen Sie bei einer eventuellen Fehlfunktion die folgenden Punkte, bevor Sie sich an den Kundendienst wenden.
Fehlfunktion
DVD oder VCR funktioniert
nicht korrekt.
Kein Strom.
Ursache
● DVD- oder VCR-Taste ist nicht korrekt
geschaltet.
● Das Netzkabel ist nicht angeschlossen.
Abhilfe
● Siehe Seite 44.
● Das Netzkabel richtig mit der Wandsteckdose
verbinden.
● Eine Disk einlegen.
Deutsch
Der Strom ist eingeschaltet,
aber der DVD-Spieler
funktioniert nicht.
● Keine Disk eingelegt.
Kein Bild.
● Das Fernsehgerät ist nicht so eingestellt, dass es
das DVD-Ausgangssignal empfängt.
● Den geeigneten Video-Eingangsmodus am
● Das Videokabel ist nicht korrekt angeschlossen.
● Das Videokabel korrekt mit den entsprechenden
Anschlüssen verbinden.
● Den korrekten Eingangsmodus des Audio-Receivers
Kein Ton.
● Das mit dem Audiokabel verbundene Gerät ist
nicht so eingestellt, dass es das DVDAusgangssignal empfängt.
● Die Audiokabel sind nicht korrekt angeschlossen.
● Die Stromversorgung des mit dem Audiokabel
verbundenen Geräts ist ausgeschaltet.
● Die digitale Audio-Ausgabe ist auf die falsche
Position eingestellt.
Schlechte Bildqualität.
Der DVD-Spieler startet die
Wiedergabe nicht.
wählen, so dass der Ton vom DVD-Spieler
wiedergegeben wird.
● Das Audiokabel korrekt mit den entsprechenden
Anschlüssen verbinden.
● Das mit dem Audiokabel verbundene Gerät
einschalten.
● Die digitale Audio-Ausgabe auf die richtige Position
stellen, dann den DVD-Spieler durch Drücken der
Taste POWER wieder einschalten.
● Die Disk ist verschmutzt.
● Die Fernsehkanäle sind nicht korrekt abgestimmt.
● Es ist eine nicht abspielbare Disk eingelegt.
● Die Disk reinigen.
● Die Abstimmung kontrollieren und gegebenenfalls
erneut durchführen.
● Eine abspielbare Disk einlegen. (Disk-Typ und
● Die Disk ist verkehrt herum eingelegt.
● Die Disk mit der Wiedergabeseite nach unten
einlegen.
● Die Disk korrekt in die Aussparung der
Diskschublade einlegen.
● Die Disk reinigen.
● Die Filterfunktion aufheben oder den Filterwert
ändern.
● Das Hindernis entfernen.
● Die Disk liegt nicht in der hierfür vorgesehenen
Aussparung.
● Die Disk ist verschmutzt.
● Der Filterwert ist eingestellt.
Die Fernbedienung
funktioniert nicht richtig.
Fernsehgerät wählen, so dass das Bild vom DVDSpieler auf dem Bildschirm erscheint.
● Es befindet sich ein Hindernis zwischen der
Fernbedienung und dem Gerät.
● Die Batterien in der Fernbedienung sind
erschöpft.
Regional-Code überprüfen.)
● Die Batterien austauschen.
Die Videokassette kann nicht
eingeführt werden.
● Ist der Kassettenschacht leer?
● Die eingelegte Kassette entnehmen.
Kein HiFi-Ton
● Der Audio-Modus ist nicht korrekt eingestellt.
● Schalten Sie ‘AUDIO’ im Hauptmenü auf ‘STEREO’.
Keine NICAM-Tonaufnahme
● Der NICAM-Modus ist nicht einwandfrei
● Vergewissern Sie sich, ob NICAM beim
eingestellt
76
aufzunehmenden Sender im Menü auf AUTO
eingestellt ist
Sprachcodeliste
Code
Sprache
Code
Sprache
Code
Sprache
Code
Sprache
6566
Abkhazisch
7074
Fidschi
7678
Lingala
8373
Singhalesisch
6565
Afar
7073
Finnisch
7684
Litauisch
8375
Slowakisch
6570
Afrikaans
7082
Französisch
7775
Mazedonisch
8376
Slowenisch
8381
Albanisch
7089
Friesisch
7771
Malagassisch
8379
Somalisch
6577
Ameharisch
7176
Galizisch
7783
Malaiisch
6983
Spanisch
6582
Arabisch
7565
Georgisch
7776
Malajala
8385
Sudanesisch
7289
Armenisch
6869
Deutsch
7784
Maltesisch
8387
Suaheli
6583
Assami
6976
Griechisch
7773
Maori
8386
Schwedisch
6588
Aymaranisch
7576
Grönländisch
7782
Marathi
8476
Tagalog
6590
Aserbaidschanisch
7178
Guarani
7779
Moldawisch
8471
Tajik
6665
Baschkirisch
7185
Gujarati
7778
Mongolisch
8465
Tamilisch
6985
Baskisch
7265
Hausa
7865
Nauruisch
8484
Tatarisch
6678
Bengalisch; Bangla
7387
Hebräisch
7869
Nepalesisch
8469
Telugu
6890
Bhutanisch
7273
Hindi
7879
Norwegisch
8472
Thailändisch
6672
Bihari
7285
Ungarisch
7982
Orija
6679
Tibetisch
6682
Bretonisch
7383
Isländisch
8065
Panjabi
8473
Tigrinja
6671
Bulgarisch
7378
Indonesisch
8083
Paschtu
8479
Togolesisch
7789
Birmanisch
7365
Interlingua
7065
Persisch
8482
Türkisch
6669
Weißrussisch
7165
Irisch
8076
Polnisch
8475
Turkmenisch
7577
Kambodschanisch
7384
Italienisch
8084
Portugiesisch
8487
Twi
6765
Katalanisch
7465
Japanisch
8185
Quechua
8575
Ukrainisch
9072
Chinesisch
7487
Javanesisch
8277
Rätoromanisch
8582
Urdu
6779
Korsisch
7578
Kanadisch
8279
Rumänisch
8590
Usbekisch
7282
Kroatisch
7583
Kashmiri
8285
Russisch
8673
Vietnamesisch
6783
Tschechisch
7575
Kazakh
8377
Samoisch
8679
Volapük
6865
Dänisch
7589
Kirgisisch
8365
Sanskrit
6789
Walisisch
7876
Niederländisch
7579
Koreanisch
7168
Schottisches Gälisch
8779
Wolof
6978
Englisch
7585
Kurdisch
8382
Serbisch
8872
Xhosa
6979
Esperanto
7679
Laotisch
8372
Serbo-Kroatisch
7473
Jiddisch
6984
Estnisch
7665
Latein
8378
Shona
8979
Yoruba
7079
Faröisch
7686
Lettisch
8368
Sindhi
9085
Zulu
Deutsch
Geben Sie die betreffende Codenummer für die Grundeinstellungen für „LANGUAGE“ (Sprache) ein
(siehe Seite 57).
77
Gebietscode
Geben Sie die entsprechende Codenummer für die Anfangseinstellungen von “Orts Code” ein (siehe Seite 59).
Deutsch
Code
AD
AE
AF
AG
AI
AL
AM
AN
AO
AQ
AR
AS
AT
AU
AW
AZ
BA
BB
BD
BE
BF
BG
BH
BI
BJ
BM
BN
BO
BR
BS
BT
BV
BW
BY
BZ
CA
CC
CF
CG
CH
CI
CK
CL
CM
CN
CO
CR
CS
CU
CV
CX
CY
CZ
DE
DJ
DK
DM
DO
DZ
EC
EE
EG
EH
78
Land/Gebiet
Andorra
Vereinigte Arabische Emirate
Afghanistan
Antigua und Barbuda
Anguilla
Albanien
Armenien
Niederländische Antillen
Angola
Antarktik
Argentinien
Amerikanisch Samoa
Österreich
Australien
Aruba
Aserbeidschan
Bosnien-Herzegovina
Barbados
Bangladesch
Belgien
Burkina Faso
Bulgarien
Bahrain
Burundi
Benin
Bermuda
Brunei Darussalam
Bolivien
Brasilien
Bahamas
Bhutan
Bouvet Island
Botswana
Belarus
Belize
Kanada
Cocos (Keeling) Islands
Zentral Afrikanische Republik
Kongo
Schweiz
Elfenbeinküste
Cook-Inseln
Chile
Kamerun
China
Kolombien
Costa Rica
Ehemalige Tschechoslowakei
Kuba
Cape Verde
Christmas Island
Zypern
Tschechische Republik
Deutschland
Dschibuti
Dänemark
Dominika
Dominikanische Republik
Algerien
Ecuador
Estland
Ägypten
West Sahara
Code
ER
ES
ET
FI
FK
FM
FO
FR
FX
GA
GB
GD
GE
GF
GH
GI
GL
GM
GN
GP
GN
GR
GS
GT
GU
GW
GY
HK
HM
HN
HR
HT
HU
ID
IE
IL
IN
IO
IQ
IR
IS
IT
JM
JO
JP
KE
KG
KH
KI
KM
KN
KP
KR
KW
KY
KZ
LA
LB
LC
LI
LK
Land/Gebiet
Eritrea
Spanien
Äthiopien
Finnland
Falkland-Inseln
Mikronesien
Faröer-Inseln
Frankreich
Frankreich (Europäisches
Territorium)
Gabun
Großbritannien
Grenada
Georgien
Französisch Guyana
Ghana
Gibraltar
Grönland
Gambia
Guinea
Guadeloupe (Französisch)
Äquatorial-Guinea
Griechenland
S. Georgia & S. Sandwich Inseln
Guatemala
Guam (USA)
Guinea Bissau
Guyana
Hong Kong
Heard and McDonald Inseln
Honduras
Kroatien
Haiti
Ungarn
Indonesien
Irland
Israel
Indien
Britisches Territorium
Indischer Ozean
Irak
Iran
Island
Italien
Jamaika
Jordanien
Japan
Kenia
Kirgistan
Kambodscha
Kiribati
Komoren
Saint Kitts & Nevis Anguilla
Nordkorea
Südkorea
Kuwait
Kaiman-Inseln
Kasachstan
Laos
Libanon
Saint Lucia
Lichtenstein
Sri Lanka
Code Land/Gebiet
LR
Liberia
LS
Lesotho
LT
Litauen
LU
Luxemburg
LV
Lettland
LY
Libyen
MA
Marokko
MC
Monaco
MD
Moldavien
MG
Madagaskar
MH
Marshall-Inseln
MK
Mazedonien
ML
Mali
MM
Myanmar
MN
Mongolei
MO
Makao
MP
Nördliche Mariana Inseln
MQ
Martinique (Französisch)
MR
Mauritanien
MS
Montserrat
MT
Malta
MU
Mauritius
MV
Malediven
MW Malawi
MX
Mexiko
MY
Malaysia
MZ
Mosambik
NA
Namibia
NC
Neukaledonien (Französisch)
NE
Niger
NF
Norfolk Island
NG
Nigeria
NI
Nicaragua
NL
Niederlande
NO
Norwegen
NP
Nepal
NR
Nauru
NU
Niue
NZ
Neuseeland
OM
Oman
PA
Panama
PE
Peru
PF
Polynesien (Französisch)
PG
Papua Neu Guinea
PH
Philippinen
PK
Pakistan
PL
Polen
PM
Saint Pierre und Miquelon
PN
Pitcairn Island
PR
Puerto Rico
PT
Portugal
PW
Palau
PY
Paraguay
QA
Qatar
RE
Reunion (Französisch)
RO Rumänien
RU
Russische Föderation
RW
Ruanda
SA
Saudiarabien
SB
Solomon Inseln
SC
Seychellen
SD
Sudan
SE
Schweden
Code
SG
SH
SI
SJ
SK
SL
SM
SN
SO
SR
ST
SU
SV
SY
SZ
TC
TD
TF
TG
TH
TJ
TK
TM
TN
TP
TR
TT
TV
TW
TZ
UA
UG
UK
UM
US
UY
UZ
VA
VC
VE
VG
VI
VN
VU
WF
WS
YE
YT
YU
ZA
ZM
ZR
ZW
Land/Gebiet
Singapur
Saint Helena
Slowenien
Svalbard und Jan Mayen Inseln
Slowakische Republik
Sierra Leone
San Marino
Senegal
Somalia
Surinam
Saint Tome und Principe
Ehemalige USSR
El Salvador
Syrien
Swaziland
Turks und Caicos Inseln
Tschad
Französische Süd-Territorien
Togo
Thailand
Tadschikistan
Tokelau
Turkmenistan
Tunesien
Ost-Timor
Türkei
Trinidad und Tobago
Tuvalu
Taiwan
Tansania
Ukraine
Uganda
United Kingdom
USA Minor Outlying Islands
Vereinigte Staaten von Amerika
Uruguay
Usbekistan
Vatikan Stadtstaat
Saint Vincent & Grenadines
Venezuela
Jungfrauen-Inselns (Britisch)
Jungfrauen-Inseln (USA)
Vietnam
Vanuatu
Wallis und Futuna Inseln
Samoa
Jemen
Mayotte
Jugoslawien
Südafrika
Sambia
Zaire
Zimbabwe
Technische Daten
System
Laser
Videokopfsystem
Signalnorm
Frequenzgang
Störabstand
Klirrfaktor
Dynamikumfang
Eingänge (Videorecorder (VCR))
Audio
Video
220 – 230 V Wechselspannung, 50 Hz
17 W
430 x 78,5 x 265 (BxHxT)
4,06 kg
5 °C bis 35 °C (41 °F bis 95 °F)
5 % bis 90 %
Anzeige im 24-Stunden-Format
Halbleiterlaser,Wellenlänge 650 nm
Doppel Azimut 6 Köpfe, spiralförmige Abtastung.
PAL
DVD (PCM 96 kHz): 8 Hz bis 44 kHz
DVD (PCM 48 kHz): 8 Hz bis 22 kHz
CD: 8 Hz bis 20 kHz
mehr als 100 dB (nur ANALOGE AUSGÄNGE)
weniger als 0,008 %
mehr als 100 dB (DVD)
mehr als 95 dB (CD)
Deutsch
Allgemeines
Stromversorgung
Leistungsaufnahme
Abmessungen (ca.)
Gewicht (ca.)
Temperatur bei Betrieb
Rel. Feuchte bei Betrieb
Timer
-6,0 dBm, mehr als 10 kOhm (SCART)
-6,0 dBm, mehr als 47 kOhm (RCA)
1,0 Vss, 75 Ohm, unsymmetrisch (SCART/RCA)
Ausgänge (DVD)
VIDEO OUT
COMPONENT/PROGRESSIVE SCAN
VIDEO OUT
RGB-Ausgang
COAXIAL (Digital Audio)
Audio-Ausgang (Analog Audio)
1 Vp-p 75 Ohm, negativ synchron.
(Y) 1 Vp-p 75 Ohm, negativ synchron., RCA-Anschluss x 1
(Pb)/(Pr) 0,7 Vp-p 75 Ohm, RCA-Anschluss x 2
0,7 Vp-p 75 Ohm
0,5 V (ss), 75 ohms, RCA-Anschluss x 1
2,0 Veff (1 kHz, 0 dB), 600 ohms, RCA-Anschluss (L, R) x 2/SCART (TO TV)
Ausgänge (Videorecorder (VCR))
Audio
Video
RGB-Ausgang
Audio-Ausgang (Analog Audio)
-6,0 dBm, weniger als 1 kOhm (SCART)
1,0 Vss, 75 Ohm, unsymmetrisch (SCART)
0,7 Vp-p 75 Ohm
2,0 Veff (1 kHz, 0 dB), 600 ohms, RCA-Anschluss (L, R) x 2/SCART (TO TV)
Änderungen der Konstruktion und der technischen Daten ohne Vorankündigung vorbehalten.
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby Laboratories. “Dolby” und das Doppel-D-Symbol sind
Warenzeichen der Dolby Laboratories.
79
Download PDF