Philips | DVDR3432V/12 | Philips DVD-Recorder/VCR DVDR3432V/12 Bedienungsanleitung

Inhaltsangabe
Allgemein
Hinweise zur Pflege und Sicherheit ............................................................................. 74
Hinweise zur Einrichtung .................................................................................................................................74
Reinigen der Discs..............................................................................................................................................74
Recycling ...............................................................................................................................................................74
Produktinformationen ............................................................................................. 75~76
Deutsch
Einführung............................................................................................................................................................ 75
Zubehör im Lieferumfang ............................................................................................................................... 75
Region-Codes ..................................................................................................................................................... 75
Copyright-Hinweis ............................................................................................................................................ 75
Produktfunktionen .............................................................................................................................................76
Mögliche gleichzeitige Funktionen .................................................................................................................76
Produktübersicht
Vorderseite ...................................................................................................................... 77
Fernbedienung ......................................................................................................... 78~80
Verwenden der Fernbedienung ..................................................................................................................... 80
Anschlüsse
Schritt 1: Grundlegende Verbindungen am Recorder ........................................81~83
Anschließen der Antennenkabel ....................................................................................................................81
Anschließen des Videokabel........................................................................................................................... 82
Anschließen der Audiokabel .......................................................................................................................... 83
Schritt 2: Optionale Verbindungen ....................................................................... 84~85
Anschließen eines Kabelkonverters oder Satellitenempfängers ....................................................... 84
Anschließen eines DV-Camcorders ............................................................................................................ 85
Anschließen eines anderen Videogeräts .................................................................................................... 85
Schritt 3: Installation und Konfiguration ............................................................. 86~88
Suchen des richtigen Anzeigekanals ............................................................................................................. 86
Einstellen der OSD-Sprache .......................................................................................................................... 86
Wählen Sie Ihr Land ......................................................................................................................................... 87
Einstellen der TV-Programmkanäle ............................................................................................................. 87
Einstellen von Datum und Uhrzeit ............................................................................................................... 88
Aufnahme
Aufnahme......................................................................................................................... 89
Aufnahmemedien ............................................................................................................................................... 89
Aufnahmeeinstellungen .................................................................................................................................. 90
Einstellungen des Menüs RECORD (Aufnahme) (die unterstrichenen
Optionen sind die werkseitigen Standardeinstellungen) .................................................................91
Aufnehmen von verschiedenen Quellen .............................................................................................. 92~93
Sofortaufnahme mit automatischer Abschaltung ..................................................................................... 94
Wiedergabe von Disc während einer laufenden Videorecorderaufnahme ...................................... 94
Anzeigen einer anderen Quelle während einer laufenden Aufnahme................................................ 94
Enregistrement programmé ......................................................................................................95
Über die Timeraufnahme ................................................................................................................................ 95
Timeraufnahme (SHOWVIEW ®-System) ....................................................................................................... 95
Timeraufnahme (manuell) ............................................................................................................................... 96
Ändern oder Löschen einer Timeraufnahme ............................................................................................ 98
72
Inhaltsangabe
Überspielen
Direktes Überspielen (Disc î VHS-Cassette).......................................................... 99
Überspielen von Videorecorder auf DVD ................................................................................................. 99
Von DVD auf Videorecorder überspielen .................................................................................................. 99
DVD-Wiedergabe .................................................................................................100~101
Wiedergabefähige Discs ................................................................................................................................ 100
Starten der Disc-Wiedergabe.............................................................................................................101~104
Erweiterte Wiedergabefunktionen ........................................................................... 105
Wechseln zu anderen Kapiteln oder Tracks............................................................................................ 105
Anhalten der Wiedergabe ............................................................................................................................ 105
Vorwärts- und Rückwärtssuche ................................................................................................................. 105
Verwenden der Option TOOLS (Extras) ...................................................................................... 106~108
Videorecorder-Wiedergabe ........................................................................................ 109
Starten der Videorecorder-Wiedergabe .................................................................................................. 109
Aufnahmen bearbeiten
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD ..........................................110~117
Über die Disc-Bearbeitung ............................................................................................................................110
Aufrufen des Disc-Bearbeitungsmenüs .............................................................................................110~112
Wiedergabe von Aufnahmen (nur DVD±R) auf anderen DVD-Playern ..........................................112
Über die Titelbearbeitung .............................................................................................................................113
Zugreifen auf das Titel-Bearbeitungsmenü ......................................................................................113~114
Über die Videobearbeitung ...........................................................................................................................115
Zugreifen auf das Video-/Bearbeitungsmenü ..................................................................................115~117
Weitere Informationen
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs ............................................................. 118~125
Aufrufen des Einstellungsmenüs ..................................................................................................................118
Einstellungen im Menü GENERAL (Allgemein) ...............................................................................119
Einstellungen im Menü PLAYBACK (Wiedergabe) ..............................................................120~121
Einstellungen des Menüs SPRACHE .......................................................................................... 121~122
Einstellungen des Menüs CHANNEL SETUP (Kanal-Setup) .............................................123~124
Einstellungen im Menü CLOCK (Uhr) .............................................................................................. 125
Firmware-Aktualisierung ............................................................................................ 126
Installieren der neuesten Firmware ........................................................................................................... 126
Technische Daten ......................................................................................................... 127
Fehlerbehebung .................................................................................................... 128~131
Häufig gestellte Fragen (FAQ) .......................................................................... 132~133
Glossar.................................................................................................................... 134~135
Anzeigefeldsymbole und -meldungen ........................................................................ 136
Guide des systèmes télévisuels .......................................................................... 204~205
73
Deutsch
Wiedergeben
Hinweise zur Pflege und Sicherheit
Deutsch
ACHTUNG!
Hohe Spannungen! Gerät nicht öffnen.
Gefahr von Stromschlägen.
Reinigen der Discs
Das Gerät enthält keine vom Benutzer
zu wartenden Teile. Wartungsarbeiten
nur von Fachpersonal durchführen
lassen.
Manche Fehlfunktionen (Bildstillstand,
Tonunterbrechungen, Bildstörungen) können
auf Verunreinigungen der eingelegten Disc
zurückzuführen sein. Um derartige Probleme
zu vermeiden, sollten die Discs regelmäßig
gereinigt werden.
Hinweise zur Einrichtung
Wischen Sie die Disc von der Mitte zum Rand
hin mit einem weichen Tuch in geraden Linien
ab.
Passender Aufstellort
– Stellen Sie das Gerät auf einer ebenen,
glatten und stabilen Oberfläche auf. Stellen Sie
das Gerät nicht auf einen Teppich.
– Stellen Sie das Gerät nicht auf andere
Geräte, die Wärme abstrahlen (z. B. Receiver
oder Verstärker).
– Legen Sie keine Gegenstände (z. B. CDs
oder Zeitschriften) auf oder unter das Gerät.
– Installieren Sie diese Einheit in der Nähe
einer Steckdose, und achten Sie darauf, dass
der Stecker leicht zugänglich ist.
Lüftungsabstand
– Achten Sie auf ungehinderte Luftzufuhr zu
den Lüftungsöffnungen des Geräts und die
vorgeschriebenen Abstände zu Möbeln und
anderen Geräten. Stellen Sie das Gerät nicht
auf eine unebene und instabile Unterlage.
– Der Netzstecker muss frei zugänglich
bleiben.
ACHTUNG!
Verwenden Sie keine Lösungsmittel wie
Benzol, Verdünner, handelsübliche Reiniger
oder Antistatiksprays für herkömmliche
Schallplatten.
Da die optische Einheit (der Laser) des DVDsysytem mit einer höheren Leistung arbeitet
als bei herkömmlichen DVD- oder CDPlayern, können die für solche Geräte
erhältlichen Reinigungs-CDs die optische
Einheit (den Laser) beschädigen. Verwenden
Sie daher keine Reinigungs-CDs.
5cm (2.3")
10cm (4.5")
10cm (4.5")
5cm (2.3")
Vermeiden Sie hohe Temperaturen,
Feuchtigkeit, Wasser und Staub.
– Das Gerät darf nicht mit Flüssigkeiten
benetzt oder bespritzt werden.
– Auf das Gerät dürfen keine Gefahrenquellen
gestellt werden (z. B. flüssigkeitsgefüllte
Gegenstände, brennende Kerzen).
74
Recycling
Diese Betriebsanleitung wurde auf
umweltfreundlichem Papier gedruckt. Dieses
elektronische Gerät enthält eine große Anzahl
von recycelbaren Materialien. Entsorgen Sie
Altgeräte bei den entsprechenden
Sammelstellen. Beachten Sie die örtlichen
Verpackungsmaterials, von verbrauchten
Batterien und Altgeräten.
Produktinformationen
Einführung
Zubehör im Lieferumfang
Ihr Philips DVD-Recorder verfügt über einen
integrierten Videorecorder. Er ermöglicht
Aufnahmen auf DVD±RW, DVD±R, DVD+R
DL und VHS-Cassette. Außerdem können Sie
DVD-Discs und VHS-Cassetten auch
wiedergeben. Die DVD±R-Discs müssen
finalisiert werden, bevor sie auf anderen DVDPlayern wiedergegeben werden können.
–
–
–
Bevor Sie diesen Recorder verwenden können,
müssen Sie drei einfache Schritte durchführen,
um die grundlegenden Verbindungen
herzustellen und die Konfiguration zu
vervollständigen.
In der Regel werden DVD-Filme nicht in allen
Regionen der Welt gleichzeitig veröffentlicht,
daher verfügen alle DVD-Player über einen
spezifischen Region-Code.
Region-Codes
Schritt 3: Grundlegende Installation
und Konfiguration
Dieses Gerät kann nur DVDs der
Region 2 wiedergeben bzw.
DVDs, die zur Wiedergabe in allen
Regionen hergestellt sind (RegionCode ALL (Alle)). DVDs aus
anderen Regionen können auf
diesem recorder nicht
wiedergegeben werden.
Nehmen Sie sich vor Verwendung Ihres DVDRecorders die Zeit, dieses Benutzerhandbuch
zu lesen. Es enthält wichtige Informationen und
Hinweise zum Betrieb.
Copyright-Hinweis
Schritt 1: Grundlegende Verbindungen
am Recorder
Schritt 2: Optionale Verbindungen für
andere Geräte
Nützliche Tipps:
– Bei Fragen oder Problemen während des
Betriebs sollten Sie im Kapitel “Fehlerbehebung”
nachschlagen.
– Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie
sich bitte an das Kundendienstzentrum in Ihrem
Land. Die entsprechenden Telefonnummern und
E-Mail-Adressen finden Sie im Garantieheft.
– Das Typenschild auf der Rück- oder Unterseite
des Geräts enthält Angaben zum Gerät und seiner
Stromversorgung.
Deutsch
Fernbedienung und Batterien
HF-Koaxialkabel
Kurzanleitung
ALL
2
Die unbefugte Vervielfältigung urheberrechtlich
geschützter Werke, einschließlich
Computerprogramme, Dateien,
Rundfunksendungen und musikalischer Werke,
kann eine Verletzung des Urheberrechts
darstellen und eine Strafbarkeit begründen.
Dieses Gerät darf zu den genannten
mißbräulichen Zwecken nicht verwendet
werden.
75
Produktinformationen (Fortsetzung)
Produktfunktionen
Deutsch
Dabei handelt es sich um ein einfaches
Programmiersystem für Recorder. Zur
Verwendung wird die zum Fernsehprogramm
angegebene Programmiernummer eingegeben.
Diese Nummer wird auch in vielen
Programmzeitschriften vermerkt.
Mögliche gleichzeitige
Funktionen
Aktuelle
Funktion
DVD
wiedergeben
Auf DVD
aufnehmen
VHS-Cassette
wiedergeben
Auf VHS-Cassette
aufnehmen
i.Link wird auch als „FireWire“ bzw.
„IEEE1394“ bezeichnet. Diese Verbindung
dient zur Übertragung digitaler Signale mit
hoher Bandbreite, wie sie von digitalen
Videogeräten (DV-Camcordern) verwendet
werden. Alle Audio- und Videosignale werden
dabei über ein einziges Kabel transportiert.
Philips DVD-Recorder unterstützen die
Aufnahme auf zweierlei Medien, d. h. auf mit
dem Minus- oder Pluszeichen gekennzeichnete
DVDs (DVD+R/+RW, DVD+R DL, DVD-R/RW).
Direktes Überspielen
Durch den integrierten Videorecorder können
Sie Ihre Aufnahmen per einfachem
Tastendruck von VHS-Cassette auf DVD oder
von DVD auf VHS-Cassette kopieren.
76
DVD
VCR
Wiedergeben Aufnehmen Wiedergeben Aufnehmen
-
– Wenn Sie eine DVD wiedergeben, ist
gleichzeitig nur das Überspielen von DVD auf
VHS-Cassette möglich.
– Wenn Sie auf einer beschreibbaren DVD
aufnehmen, können keine weiteren Funktionen
gleichzeitig ausgeführt werden.
– Wenn Sie eine VHS-Cassette wiedergeben,
ist gleichzeitig nur das Überspielen von VHSCassette auf DVD möglich.
– Wenn Sie auf einer VHS-Cassette
aufnehmen, kann gleichzeitig nur die DVDWiedergabe ausgeführt werden.
PREV
a STANDBY-ON 2
–
Einschalten des Recorders oder Umschalten in
den Standby-Modus
–
b Cassettenschacht
–
c EJECT ç
–
–
Auswerfen der VHS-Cassette.
d OPEN/CLOSE ç
–
Öffnen oder Schließen des Disc-Fachs.
e Disc-Fach
Auswählen des nächsten bzw. vorherigen TVKanals im Tuner-Modus.
–
–
g SOURCE
–
Auswählen der Eingangsquelle für den
Recorder (EXT1, EXT2, TUNER, CAM1, DV).
Leuchtet im Videorecordermodus.
Leuchtet im DVD-Modus.
j DIRECT DUBBING
–
Kopieren von einer VHS-Cassette auf eine
beschreibbare DVD oder umgekehrt.
k Systemanzeigefeld
–
Anzeigen von Informationen über den
aktuellen Status des recorders.
l PLAY/PAUSE u
–
–
Starten der Wiedergabe
Anhalten der Wiedergabe-, Aufzeichnungsoder Überspielfunktion
REW m / F.FWD M (PREV / NEXT)
Springen zum vorherigen oder nächsten Titel,
Kapitel oder Track.
Durch längeres Drücken dieser Taste wird die
schnelle Vorwärts- oder Rückwärtssuche
gestartet.
Starten der Aufzeichnung des aktuellen
Fernsehkanals oder der aktuellen VideoEingangsquelle.
Durch wiederholtes Betätigen der Taste kann
eine OTR-Aufnahme von 30, 60 oder 90
Minuten eingestellt werden.
Öffnen Sie die Frontklappe, wie durch die
Beschriftung OPEN X (Öffnen) am rechten
Seitenrand gekennzeichnet.
i Signalleuchte DVD
–
STOP
Abbrechen der Wiedergabe oder Aufzeichnung.
Buchsen hinter der Frontklappe
h Signalleuchte VCR
–
NEXT
m REC
f CHANNEL ST
–
Deutsch
Vorderseite
n DV IN
–
Eingang für digitale Camcorder und andere
geeignete Geräte mit diesem Anschluss
o VIDEO
–
Videoeingang für Camcorder und
Videorecorder.
p AUDIO L/R
–
Audioeingang für Camcorder und Videorecorder.
77
Fernbedienung
d CLEAR
1
–
2
–
–
3
4
Deutsch
5
Entfernt einen Titel/eine Datei aus der
ausgewählten Wiedergabe-/Kopierliste.
Löschen einer Timereingabe.
Zurücksetzen des Bandzählwerks auf Null
e SETUP
–
Aufrufen oder Beenden des Einrichtungsmenüs.
f W X : Cursortasten zum Navigieren nach
6
rechts oder links, für einen Vorwärts-/
Rückwärtssuchlauf.
S T : Cursortasten zum Navigieren nach
oben oder unten und zum Ändern des TVTuner-Kanals des Recorders.
7
8
9
g OK
–
10
11
Speichern oder Bestätigen einer Eingabe.
h DISPLAY
–
Ein-/Ausblenden der Statusleiste.
i PREV í / NEXT ë
–
12
Springen zum vorherigen oder nächsten Titel,
Kapitel, Track oder “index”.
13
j P +-
14
–
–
Auswählen des nächsten bzw. vorherigen TVKanals im Tuner-Modus.
Einstellen der Bildqualität im
Videorecordermodus (Spureinstellung)
k DIRECT DUBBING
a 2
–
Einschalten des Recorders oder Umschalten in
den Standby-Modus
–
l AUDIO
–
b TV/VIDEO
–
Umschalten zwischen der Wiedergabe von
den zusätzlichen Geräten (die über die Buchse
EXT2 AUX I/O angeschlossen sind) und der
Wiedergabe vom Recorder.
–
–
DVD
Umschalten in den DVD-Modus
–
–
Videorecorder
Umschalten in den Videorecordermodus
c SOURCE
–
78
Auswählen der Eingangsquelle für den
Recorder (EXT1, EXT2, TUNER, CAM1, DV).
Kopieren von einer VHS-Cassette auf eine
beschreibbare DVD oder umgekehrt.
Auswählen einer Synchronsprache (DVD/
VCD) bzw. eines Audiokanals. (CD, VHS)
m SHOWVIEW
Aufrufen oder Beenden des SHOWVIEW-Menüs.
n EDIT
Öffnen oder Schließen des VideoBearbeitungsmenüs.
Fernbedienung (Fortsetzung)
o REPEAT
Wiederholen der Wiedergabe eines Titels,
eines Kapitels, eines Tracks oder einer Disc im
DVD-Modus.
15
p TOOLS
–
16
Aufrufen oder Beenden des Tools- oder Disc-/
Titel-Bearbeitungsmenüs.
17
18
q SELECT
–
Auswählen eines Titels, eines Kapitels oder
einer Datei im Programmmenü.
r DISC-MENU
19
–
20
–
Deutsch
–
Drücken Sie diese Taste, um auf das DiscMenü der DVD oder den Indexbild-Bildschirm
einer DVD zuzugreifen.
Drücken Sie diese Taste, um auf das Disc-Menü
der VCD zuzugreifen (wenn PBC aktiviert ist).
21
22
s BACK 2
–
Zurückkehren zum vorherigen Menü einer
Video CD (VCD).
23
t REW à / FFW á
–
24
Schnelle Vorwärts- oder Rückwärtssuche
während der Wiedergabe.
25
26
u PLAY/PAUSE u
–
–
–
–
–
–
Starten der Wiedergabe
Anhalten der Wiedergabe-, Aufzeichnungsoder Überspielfunktion.
REC
Starten der Aufzeichnung des aktuellen
Fernsehkanals oder der aktuellen VideoEingangsquelle.
Durch mehrmaliges Drücken der Taste kann
eine OTR-Aufnahme von 30, 60 oder 90
Minuten eingestellt werden.
Einstellen der Lautstärke des Fernsehgeräts
(nur Fernsehgeräte von Philips).
Auswählen einer DVD-Untertitelsprache.
y REC MODE
–
STOP
Abbrechen der Wiedergabe, Aufzeichnung
oder Überspielfunktion.
Halten Sie die Taste gedrückt, um das DiscFach zu öffnen bzw. zu schließen.
v TV VOL +/ –
x SUBTITLE
–
Umschalten des Aufnahmemodus: HQ, SP, SPP,
LP, EP oderSLP.
VCR: SP & LP
Diese Option bestimmt die Qualität der
Aufnahme und die Aufnahmedauer, die Sie auf
einer beschreibbaren DVD aufzeichnen können.
z TIMER
–
Öffnen oder Schließen des TimerAufzeichnungsmenüs.
w Zifferntasten
–
–
Auswählen einer Kapitel- oder Titelnummer
für die Wiedergabe.
Auswählen des voreingestellten TVTunerkanals des Recorders.
79
Fernbedienung (Fortsetzung)
Verwenden der Fernbedienung
C
Deutsch
A
B
A Öffnen Sie das Batteriefach.
B Legen Sie zwei Batterien des Typs R03 bzw.
AAA ein, und beachten Sie dabei die
Polaritätsangabe (+-) im Batteriefach.
C Schließen Sie das Batteriefach.
D Zielen Sie mit der Fernbedienung direkt auf
den Fernbedienungssensor (IR) an der
Vorderseite.
E Wählen Sie die zu steuernde Quelle aus,
indem Sie auf der Fernbedienung die Taste
DVD, VCR oder SOURCE drücken.
F Wählen Sie die gewünschte Funktion aus (zum
Beispiel à, á).
80
ACHTUNG!
– Entfernen Sie die Batterien, wenn sie
verbraucht sind oder wenn die
Fernbedienung für längere Zeit nicht
verwendet wird.
– Verwenden Sie keine Kombination
älterer und neuer Batterien oder
unterschiedlicher Batterietypen (ZinkKohle, Alkali-Mangan usw.).
– Batterien enthalten chemische
Substanzen und müssen daher
ordnungsgemäß entsorgt werden.
Schritt 1: Grundlegende Verbindungen am Recorder
cable
satellite
antenna
Deutsch
A
~
MAINS
ANTENNA
VIDEO
(CVBS)
EXT 2
AUX - I/O
Y
S-VIDEO
(Y/C)
PB
L
AUDIO
PR
R
EXT 1
TV
TO TV - I/O
AUDIO
AUDIO / VIDEO OUT
COMPONENT
VIDEO
COAXIAL
AUDIO / VIDEO OUT 1
B
Anschließen der Antennenkabel
Diese Verbindungen ermöglichen das Anzeigen
und Aufnehmen von TV-Programmen mit hilfe
des recorders. Wenn das Antennensignal über
einen Kabelkonverter oder Satellitenempfänger
angeschlossen ist, müssen diese Geräte
eingeschaltet sein, um die Kabelprogramme
anzeigen oder aufnehmen zu können.
Wenn Sie einen Kabelkonverter oder
Satellitenempfänger anschließen
möchten, finden Sie eine Beschreibung
aller Verbindungen zu Ihrem
Fernsehgerät im Kapitel “Schritt 2:
Optionale Verbindungen”.
DIGITAL AUDIO OUT
TV
A Verbinden Sie das vorliegende Antennen-,
Satellitenempfänger- oder Kabel-TV-Signal
(gekennzeichnet als RF OUT oder TO TV) mit
der Buchse ANTENNA-IN
am Recorder.
B Verwenden Sie das mitgelieferte HFdes
Koaxialkabel, um die Buchse TV-OUT
recorders mit der Antenneneingangsbuchse
Ihres Fernsehgeräts (VHF/UHF RF IN) zu
verbinden.
Nützliche Tipps:
– Je nach aktuellem Anschlussschema für den TVKanal (direkt von Antenne, von Kabelbox oder von
Videorecorder) müssen Sie einige Kabel entfernen,
bevor Sie die oben beschriebene Verbindung
herstellen können.
TIPPS: Vergewissern Sie sich, bevor Sie Verbindungen herstellen oder ändern, dass alle Geräte vom
Stromnetz getrennt sind.
81
Schritt 1: Grundlegende Verbindungen am Recorder
~
MAINS
ANTENNA
VIDEO
(CVBS)
EXT 2
AUX - I/O
Y
S-VIDEO
(Y/C)
PB
L
AUDIO
PR
R
Deutsch
EXT 1
TO TV - I/O
AUDIO
AUDIO / VIDEO OUT
TV
COMPONENT
VIDEO
COAXIAL
AUDIO / VIDEO OUT 1
ODER
DIGITAL AUDIO OUT
ODER
Option 2
Option 3
Option 1
TV
Anschließen des Videokabel
Diese Verbindung ermöglicht die Anzeige der
Disc-Wiedergabe im DVD-Recorder auf dem
Fernsehgerät. Sie müssen nur eine der unten
beschriebenen Optionen auswählen, um Ihre
Videoverbindung herzustellen.
Option 1: Scart-Kabel verwenden
Verwenden Sie das Scart-Kabel (nicht im
Lieferumfang), um die Buchse EXT1 TO TVI/O des recorders mit der entsprechenden
Eingangsbuchse SCART des Fernsehgeräts zu
verbinden.
Nützliche Tipps:
– Wenn Ihr Fernsehgerät über mehrere ScartBuchsen verfügt, wählen Sie die Buchse aus, die
für Videoausgang und Videoeingang gleichermaßen
geeignet ist.
– Wenn Ihr Fernsehgerät ein Auswahlmenü für
die Scart-Buchse anzeigt, wählen Sie VCR als
Quelle für die Scart-Buchse aus.
– Die Buchse EXT2 AUX-I/O ist für den Anschluss
zusätzlicher Geräte vorbehalten.
Option 2: S-Video-Kabel verwenden
Verwenden Sie ein S-Video-Kabel (nicht im
Lieferumfang), um die Buchse S-VIDEO
OUTPUT des recorders mit der S-VideoEingangsbuchse an der Rückseite Ihres
Fernsehgeräts zu verbinden (ggf. ist diese mit
Y/C oder S-VHS beschriftet).
Für die Tonwiedergabe ist eine
Audioverbindung erforderlich; siehe nächster
Abschnitt “Anschließen der Audiokabel”.
Option 3:Video (CVBS)-Kabel
verwenden
Verwenden Sie ein Komponenten-Videokabel
(gelb – nicht im Lieferumfang), um die Buchse
VIDEO (CVBS) OUTPUT des recorders
mit der Videoeingangsbuchse des
Fernsehgeräts zu verbinden (ggf. ist diese mit
A/V In, Video In, Composite oder Baseband
beschriftet).
Für die Tonwiedergabe ist eine
Audioverbindung erforderlich; siehe nächster
Abschnitt “Anschließen der Audiokabel”.
TIPPS: Vergewissern Sie sich, bevor Sie Verbindungen herstellen oder ändern, dass alle Geräte vom
Stromnetz getrennt sind.
82
Schritt 1: Grundlegende Verbindungen am Recorder
~
MAINS
ANTENNA
VIDEO
(CVBS)
EXT 2
AUX - I/O
Y
S-VIDEO
(Y/C)
PB
L
AUDIO
EXT 1
TV
TO TV - I/O
AUDIO
AUDIO / VIDEO OUT
COMPONENT
VIDEO
Deutsch
PR
R
COAXIAL
AUDIO / VIDEO OUT 1
DIGITAL AUDIO OUT
Option 1
Option 2
Option 1
A/V-Verstärker
oder -Receiver
Anschließen der Audiokabel
Diese Verbindung ermöglicht die
Audiowiedergabe vom Recorder. Diese
Verbindung ist nicht erforderlich, wenn der
Recorder über den Scart- Anschluss an das
Fernsehgerät angeschlossen ist.
Option 1:Verwenden eines AudioKabels
Sie können den Recorder an ein Stereosystem
(Minisystem, Fernsehgerät) oder einen StereoReceiver anschließen, um die Vorteile eines
Stereo Sound Systems genießen zu können.
Verwenden Sie ein Audiokabel (mit roten und
weißen Steckern – nicht im Lieferumfang), um
die Buchsen AUDIO L/R OUTPUT mit den
Audio-Eingangsbuchsen des angeschlossenen
Geräts zu verbinden.
Option 2: Koaxialkabel verwenden
Der recorder kann für die Erzeugung von
Mehrkanal-Surround Sound an einen
A/V-Verstärker oder -Receiver mit digitalem
Mehrkanal-Sound-Decoder angeschlossen
werden.
Verwenden Sie ein Koaxialkabel. Verbinden Sie
die Buchse COAXIAL (DIGITAL AUDIO)
am recorder mit dem Digitaleingang am
Verstärker/Receiver.
Legen Sie vor dem Einschalten der Geräte eine
geeignete Einstellung des Digital-AudioAusgangs fest (siehe Kapitel “Optionen des
DVD-Systemmenüs – Einstellungen des Menüs
PLAYBACK (Wiedergabe)”). Wenn die
Audioeinstellung nicht mit den Funktionen
Ihrer Stereoanlage kompatibel ist, können
starke Verzerrungen des Ausgangssignals
entstehen, oder es ist überhaupt kein
Ausgangssignal zu hören.
TIPPS: Vergewissern Sie sich, bevor Sie Verbindungen herstellen oder ändern, dass alle Geräte vom
Stromnetz getrennt sind.
83
Schritt 2: Optionale Verbindungen
Rückseite eines
Kabelkonverters oder
Satellitenempfängers
(Beispiel)
A
C
Deutsch
~
MAINS
ANTENNA
VIDEO
(CVBS)
EXT 2
AUX - I/O
EXT 1
TO TV - I/O
Y
S-VIDEO
(Y/C)
PB
L
AUDIO
PR
R
TV
AUDIO
AUDIO / VIDEO OUT
COMPONENT
VIDEO
AUDIO / VIDEO OUT 1
COAXIAL
DIGITAL AUDIO OUT
TV
B
Anschließen eines
Kabelkonverters oder
Satellitenempfängers
Option 1
Wenn Ihre Kabelbox oder Ihr
Satellitenempfänger nur über eine
Antennenausgangsbuchse verfügt
(RF OUT oder TO TV),
finden Sie eine Beschreibung aller
Verbindungen zu Ihrem Fernsehgerät im
Abschnitt “Schritt 1: Grundlegende
Verbindungen am Recorder – Anschließen der
Antennenkabel”.
Option 2 (siehe Abbildung oben)
Wenn Ihr Kabelkonverter oder
Satellitenempfänger über eine ScartAusgangsbuchse verfügt
A Behalten Sie die vorhandene
Antennenverbindung zwischen Kabelkonverter
oder Satellitenempfänger und Fernsehgerät bei.
B Verwenden Sie das Scart-Kabel, um die ScartBuchse ‘EXT1 TO TV-I/ O’ des Recorders
mit der Scart-Eingangsbuchse des
Fernsehgeräts zu verbinden.
C Verwenden Sie ein weiteres Scart-Kabel, um
die Buchse EXT2 AUX-I/O des DVDRecorders mit der Scart-Ausgangsbuchse des
Kabelkonverters bzw. Satellitenempfängers zu
verbinden (ggf. ist diese mit TV OUT oder
TO TV beschriftet).
Um die Wiedergabe zu starten, wählen Sie den
Fernsehkanal direkt am Kabelkonverter bzw.
Satellitenempfänger aus. Zur Bildanzeige von
einem angeschlossenen externen Gerät
drücken Sie die Taste ‘TV/VIDEO’ auf der
Fernbedienung.
TIPPS: Informationen zu anderen möglichen Anschlüssen finden Sie im jeweiligen Benutzerhandbuch des
angeschlossenen Geräts.
84
A
Deutsch
Schritt 2: Optionale Verbindungen (Fortsetzung)
B
Anschließen eines DVCamcorders
Anschließen eines anderen
Videogeräts
Diese Verbindung verwenden Sie für einen
Digital Video- oder Digital 8-Camcorder.
Die DV-Buchse ist kompatibel zur i.LINKNorm.
Sie können die vorderen Buchsen zum
Kopieren der Wiedergabe von einem anderen
Videogerät verwenden (z. B. einem
Camcorder, Videorecorder oder DVD-Player).
Verwenden Sie ein 4-poliges i.LINK-Kabel (nicht
im Lieferumfang), um die Buchse DV IN des
DVD-Recorders mit der entsprechenden Buchse
DV OUT des Camcorders zu verbinden.
Drücken Sie vor dem Einschalten des Geräts
auf der Fernbedienung wiederholt die Taste
SOURCE, um { DV } als Eingangskanal
auszuwählen.
Nützliche Tipps:
– Die Buchse DV IN unterstützt keine Verbindung
zu einem PC.
– Über die Buchse DV IN des recorders können
keine Aufnahmen vom recorder auf dem
Camcorder erstellt werden.
A Verwenden Sie ein Videokabel (nicht im
Lieferumfang enthalten), um die Buchse
VIDEO an der Vorderseite des Recorders mit
der Video-Ausgangsbuchse des
angeschlossenen Videogeräts zu verbinden.
B Verwenden Sie ein Audiokabel (nicht im
Lieferumfang), um die Buchsen AUDIO L/R
an der Vorderseite des Recorders mit den
Audio-Ausgangsbuchsen des angeschlossenen
Videogeräts zu verbinden.
Drücken Sie vor dem Einschalten des Geräts
auf der Fernbedienung mehrmals die Taste
SOURCE, um je nach Anschlussart CAM1 als
Eingangskanal auszuwählen.
TIPPS: Informationen zu anderen möglichen Anschlüssen finden Sie im jeweiligen Benutzerhandbuch des
angeschlossenen Geräts.
85
Schritt 3: Installation und Konfiguration
Vor Beginn ...
Wenn Sie Ihren DVD-Recorder das erste
Mal anschließen und einschalten, sollten
Sie einige grundlegende Einstellungen
vornehmen.
Deutsch
Auf den folgenden Seiten wird beschrieben,
wie Sie TV-Kanäle, die Menüsprache und die
Uhrzeit über die Funktionen des
Einstellungsmenüs programmieren. Dadurch
wird die Leistung dieses Recorders enorm
verbessert.
Suchen des richtigen
Anzeigekanals
Einstellen der OSD-Sprache
Sie können die Menüsprache für das OSDMenü dieses Recorders auswählen. Die
Sprachoptionen variieren entsprechend der
Einstellungen für Land und Region. Sie
unterscheiden sich daher möglicherweise von
den im Benutzerhandbuch gezeigten
Abbildungen.
Die Spracheinstellungen können nur
geändert werden, wenn die DiscWiedergabe abgebrochen wurde, oder
wenn sich keine Disc im Disc-Fach
befindet.
A Drücken Sie am Recorder die Taste
SETUP
STANDBY-ON, um ihn einzuschalten.
B Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Sie es auf den richtigen Video-Eingangskanal
ein. Jetzt sollten Sie das blaue DVDHintergrundbild sehen.
Sie können an Ihrem Fernsehgerät Kanal 1
aufrufen und dann die Kanalnummer durch
Drücken der entsprechenden Taste auf der
TV-Fernbedienung so lange herunterschalten,
bis der Videoeingangskanal angezeigt wird.
Hierzu können Sie auf der TVFernbedienung die Taste ° wiederholt
drücken.
Dieser Kanal befindet sich in der Regel
zwischen dem niedrigsten und dem höchsten
Kanal und ist mit FRONT, A/V IN oder
VIDEO bezeichnet. Weitere Informationen
finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres
Fernsehgeräts.
OK
A Drücken Sie die Taste SETUP auf der
Fernbedienung..
Am Fernsehbildschirm wird das
Einstellungsmenü angezeigt.
B Markieren Sie mit den Tasten ST die Option
{ Setup Menu - General } (Einst.
menü - Allgemein), und drücken Sie die Taste
X, um das Menü aufzurufen.
Setup Menu - General
Country
Germany
On Screen Display Language English
Screen Saver
Reset Menu Settings
On
OK
C Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ On Screen Display Language } (OSDSprache) aus, und drücken Sie die Taste OK,
um auf die weiteren Optionen zuzugreifen.
D Wählen Sie mit den Tasten ST die
gewünschte Sprache aus, und drücken Sie zur
Bestätigung auf OK.
TIPPS: Um zum vorherigen Menü zurückzukehren, drücken Sie die Taste W.
Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste SETUP.
86
Schritt 3: Installation und Konfiguration (Fortsetzung)
Einstellen der TVProgrammkanäle
Wählen Sie für die automatische Kanalsuche
Ihr Land in Ihrer Region.
A Drücken Sie die Taste SETUP auf der
Fernbedienung.
Am Fernsehbildschirm wird das
Einstellungsmenü angezeigt.
B Markieren Sie im Einstellungsmenü mit den
{ Setup Menu
Tasten ST die Option
- General } (Einst.menü - Allgemein), und
drücken Sie die Taste X, um das Menü
aufzurufen.
Setup Menu - General
Country
Germany
Bevor Sie mit dem DVD-Recorder TVProgrammkanäle aufnehmen können, müssen
Sie die verfügbaren TV-Kanäle suchen und im
Recorder speichern.
Die Spracheinstellungen können nur
geändert werden, wenn die DiscWiedergabe abgebrochen wurde, oder
wenn sich keine Disc im Disc-Fach befindet.
Vor Beginn ...
Vergewissern Sie sich, dass Sie alle
erforderlichen Anschlüsse am recorder, am
Fernsehgerät und am Satellitenempfänger oder
Kabelkonverter (soweit vorhanden) hergestellt
haben und dass die Geräte eingeschaltet sind.
On Screen Display Language English
Screen Saver
Reset Menu Settings
A Drücken Sie die Taste SETUP auf der
On
OK
Fernbedienung.
Am Fernsehbildschirm wird das
Einstellungsmenü angezeigt.
B Markieren Sie im Einstellungsmenü mit den
C Wählen Sie { Country } (Land), und drücken
Sie die Taste OK.
{ Setup Menu
Tasten ST die Option
- Channel Setup } (Einst.menü - KanalSetup), und drücken Sie die Taste X.
D Wählen Sie mit den Tasten ST Ihr Land aus,
und drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
Setup Menu - Channel Setup
Channel Search
Search
Modify Channel Information
Edit
Sort Channels
Sort
C Wählen Sie { Channel Search } (Kanalsuche),
und drücken Sie die Taste OK.
Die automatische Suche der TV-Kanäle
wird gestartet. Dieser Vorgang kann einige
Minuten dauern. Nach der Beendigung wird
die Gesamtzahl der gefundenen Kanäle am
Fernsehbildschirm anzeigt.
Wie Sie die TV-Kanäle ändern oder
sortieren, ist im Kapitel „Optionen des DVDEinstellungsmenüs – Einstellungen des Menüs
CHANNEL SETUP (Kanal-Setup)“ beschrieben.
TIPPS: Um zum vorherigen Menü zurückzukehren, drücken Sie die Taste W.
Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste SETUP.
87
Deutsch
Wählen Sie Ihr Land
Schritt 3: Installation und Konfiguration (Fortsetzung)
Einstellen von Datum und Uhrzeit
Deutsch
Dieser Recorder verfügt über eine Funktion
zur automatischen Einstellung von Datum und
Uhrzeit. Wenn der Recorder Datum und
Uhrzeit nicht richtig eingestellt hat, können Sie
die Einstellungen noch ändern.
E Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
F Gehen Sie zu { Time (hh:mm:ss) } (Zeit
(HH:MM:SS)), und wiederholen Sie die Schritte
D~E.
Die grundlegende Installation ist
abgeschlossen.
A Drücken Sie die Taste SETUP.
Am Fernsehbildschirm wird das
Einstellungsmenü angezeigt.
B Markieren Sie im Einstellungsmenü mit den
{ Setup Menu
Tasten ST die Option
- Clock } (Einst.menü - Uhr), und drücken Sie
zur Bestätigung die Taste X.
Setup Menu - Clock
Date (dd / mm / yy)
0 1/0 1/06
Time (hh : mm : ss)
0 0:05 : 0 8
Date-Time Setting
Auto
C Wählen Sie die Option { Date-Time Setting }
(Datums-Zeit-Einst.) aus, und drücken Sie die
Taste X.
Markieren Sie mit den Tasten pq die
Option { Manual } (Manuell), und drücken Sie
die Taste OK.
D Wählen Sie { Date (dd/mm/yy) } (Datum
(TT/MM/JJ)), und drücken Sie die Taste OK,
um die Datumsfelder zu bearbeiten.
Ändern Sie die Nummer mit den Tasten
ST, wählen Sie mit den Tasten W X die
verschiedenen Eingabefelder aus, und drücken
Sie zur Bestätigung die Taste OK.
Sie können Zahlen auch mit den
Zifferntasten 0-9 auf der Fernbedienung
eingeben.
TIPPS: Um zum vorherigen Menü zurückzukehren, drücken Sie die Taste W.
Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste SETUP.
88
Mit diesem Recorder können TV-Programme
aufgenommen und Inhalte von einem externen
Gerät auf beschreibbare DVDs oder VHSCassetten kopiert werden. Die
Speicherkapazität der Discs und Cassetten ist
vom gewählten Aufnahmemodus abhängig.
Dieser Recorder verfügt auch über eine
Timeraufnahme-Funktion, mit der Sie einen
Aufnahmezeitplan vorab programmieren
können.
Aufnahmemedien
Die Aufnahmemedien für diesen Recorder sind
DVD±R/±RW/+R DL und VHS-Cassetten.
DVD±RW (DVD Rewritable)
– Diese Discs sind wiederbeschreibbar und
können nach dem Löschen der vorhandenen
Daten für mehrfache Aufnahmen verwendet
werden.
DVD±R (DVD Recordable)
– Diese Discs können nur einmal beschrieben
werden. Jede neue Aufnahme wird jeweils am
Ende aller vorherigen Aufnahmen angehängt,
da die vorhandenen Aufnahmen nicht
überschrieben werden können.
– Solange die DVD±R-Discs noch nicht
finalisiert worden sind, können Bearbeitungen
vorgenommen werden. Es ist auch möglich,
zusätzliche Kapitelmarkierungen zu erstellen.
– Um eine DVD±R-Disc auf einem anderen
DVD-Player wiedergeben zu können, muss sie
finalisiert sein (Siehe Kapitel “Bearbeiten/
Finalisieren der Aufnahme – Wiedergabe der
Aufzeichnungen (DVD±R) auf anderen DVDPlayern”). Nach dem Finalisieren können der
Disc keine weiteren Daten mehr hinzugefügt
werden.
DVD+R DL (DVD+R Double Layer)
– Wie DVD+R können diese Discs nur einmal
beschrieben werden. Der einzige Unterschied
ist die Speicherkapazität von 8,5 GB. Sie
verfügt über zwei beschreibbare Schichten, auf
die von derselben Seite aus zugegriffen werden
kann. Die Aufnahme kann somit vollständig
unterbrechungsfrei erfolgen.
Unterstützte Disc-Typen und
Mediengeschwindigkeiten
Disc
Mediengeschwindigkeiten
DVD+R
1x - 16x
DVD+RW
2.4 x - 4x
DVD-R
1x - 16x
DVD-RW
2x - 4x
DVD+R DL
2.4x
VHS-Cassetten
– VHS-Cassetten verfügen über
Aufnahmeschutzlaschen, um ein
versehentliches Löschen von Aufnahmen zu
verhindern. Um das Aufnehmen zu verhindern,
muss die Lasche herausgebrochen werden. Um
das Aufnehmen zu ermöglichen, muss die
Laschenaussparung mit Klebeband abgedeckt
werden.
– Ohne Aufnahmeschutzlasche wird die
Wiedergabe der VHS-Cassette gestartet,
sobald Sie die VHS-Cassette in den
Cassettenschacht einlegen.
– Der Videorecorder markiert das Band zu
Beginn einer jeden Aufnahme automatisch mit
einem Indexsignal.
Aufnahmeschutzlasche
89
Deutsch
Aufnahme
Aufnahme
WICHTIG!
Nicht aufnehmbare Inhalte
Inhalte mit Kopierschutz können nicht mit
diesem Recorder aufgezeichnet werden. Wenn
der Recorder ein Kopierschutzsignal erhält,
wird die Aufnahme angehalten.
Deutsch
Aufnahmeeinstellungen
In den Standard-Aufnahmeinstellungen können
Sie die automatischen Kapitelmarkierungen, die
bevorzugte Eingangsquelle für die Aufnahme
und den Aufnahmemodus festlegen. Alle
mithilfe der Fernbedienung vorgenommenen
Änderungen wirken sich nur auf die aktuellen
Aufnahmeeinstellungen aus. Für die nächste
Aufnahme bleiben die StandardAufnahmeinstellungen erhalten.
A Drücken Sie die Taste SETUP auf der
Fernbedienung.
Am Fernsehbildschirm wird das
Einstellungsmenü angezeigt.
B Markieren Sie mit den Tasten ST die Option
{ Setup Menu - Record } (Einst.menü
- Aufnahme), und drücken Sie zur Bestätigung
die Taste X.
Setup Menu - Record
Auto Chapter Marker
On
System Recording Source
Tuner
DVD Default Recording Mode SP
VCR Default Recording Mode SP
C Wählen Sie mit den Tasten ST die zu
ändernde Einstellung aus, und drücken Sie zur
Bestätigung die Taste OK.
Anweisungen und Erläuterungen zu den
Optionen finden Sie auf den folgenden Seiten.
D Drücken Sie zum Beenden die Taste SETUP.
90
Aufnahme (Fortsetzung)
Auto Chapter Marker
(Automatische
Kapitelmarkierung
Default Recording
Source
(StandardAufnahmequelle)
Automatisches Aufteilen einer Aufnahme (eines Titels) in Kapitel durch
Einfügen von Kapitelmarkierungen in bestimmten Intervallen. Diese
Funktion ermöglicht ein schnelles Zugreifen auf einen bestimmten Punkt in
der Aufnahme.
{ On } (Ein)
– Kapitelmarkierungen werden beim Aufnehmen
eines Titels in Intervallen von 5 Minuten
automatisch eingefügt.
{ Off } (Aus)
– In die Aufnahme werden keine
Kapitelmarkierungen eingefügt.
Festlegen Ihrer bevorzugten Aufnahmequelle. Der Recorder wechselt nach
dem Einschalten zu dieser Standard-Aufnahmequelle.
{ Tuner }
– Eingangsquelle sind TV-Programme.
{ CAM1 }
– Eingangsquelle ist das an die Buchsen
VIDEO und AUDIO L/R an der Vorderseite
angeschlossene Gerät.
{ DV }
– Eingangsquelle ist das an die Buchse DV IN an
der Vorderseite angeschlossene Gerät.
{ EXT 1 }
– Eingangsquelle ist das an die Scart-Buchse EXT1
TO TV-I/O an der Rückseite angeschlossene
Gerät.
{ EXT 2 }
– Eingangsquelle ist das an die Scart-Buchse EXT2
AUX-I/O an der Rückseite angeschlossene
Gerät.
Hinweis: Um die aktuelle Aufnahmequelle zu ändern, ohne die
Standardeinstellung zu bearbeiten, können Sie auf der Fernbedienung die
Taste SOURCE drücken.
DVD Default
Recording Mode
(DVD-StandardAufnahmemodus)
Der Aufnahmemodus definiert die Bildqualität der DVD-Aufnahmen und
die maximale Aufnahmezeit einer Disc. Die Werksvoreinstellung ist SP.
Aufnahmemodus
VCR Default
Recording Mode
(Videorecorder-StandardAufnahmemodus)
Bildqualität
HQ
SP
SPP
High Quality
DVD-Qualität-Standard Play
LP
EP
SLP
Long Play
Standard Play Plus
VHS-Qualität-Extended Play
VHS-Qualität-Super Long Play
Maximale Aufnahmezeit
pro Disc
1 Stunde
2 Stunde
2.5 Stunde
3 Stunden
4 Stunden
6 Stunden
Der Aufnahmemodus bestimmt die Bildqualität der
Videorecorderaufnahmen und die maximale Aufnahmedauer einer VHSCassette. Die verfügbaren Aufnahmemodi für den Videorecorder sind SP
und LP.
91
Deutsch
Einstellungen des Menüs RECORD (Aufnahme) (die unterstrichenen
Optionen sind die werkseitigen Standardeinstellungen)
Aufnahme (Fortsetzung)
Aufnehmen von verschiedenen
Quellen
Deutsch
Dieser Recorder verfügt über verschiedene
externe Eingangssignalanschlüsse, die für
Aufnahme und Wiedergabe verwendet werden
können. Hierzu gehören der Tunereingang, der
S-Video-Eingang, der Composite VideoEingang, der DV-Eingang, der Scart-Eingang
und der Stereo-Audioeingang.
VCR
DVD
SOURCE
F Drücken Sie die Taste REC z, um die
Aufnahme zu starten.
Wenn die Disc bereits frühere Aufnahmen
enthält, wird die neue Aufnahme automatisch
im Anschluss an die letzte Aufnahme auf der
Disc gestartet.
Bei VHS-Cassetten beginnt die Aufnahme
an der aktuellen Bandposition.
Um die Aufnahme anzuhalten, drücken Sie die
Taste u. Um die Aufnahme fortzusetzen,
drücken Sie die Taste REC z.
Mit dieser Funktion können Sie die
Aufnahme von Werbeblöcken umgehen.
G Um die Aufnahme zu beenden, drücken Sie die
Taste STOP .
Andernfalls wird die Aufnahme fortgesetzt,
bis die Disc oder Cassette voll ist.
REC
REC
P +-
REC MODE
Aufnehmen von
Fernsehprogrammen
A Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Sie es auf den richtigen Anzeigekanal für den
Recorder ein (z. B. auf EXT, 0, AV).
B Drücken Sie die Taste DVD oder VCR, um
das Aufnahmeziel auszuwählen.
C Legen Sie eine beschreibbare DVD oder VHSCassette in den Recorder ein.
Suchen Sie bei VHS-Cassetten die
Startposition für die Aufnahme.
D Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
SOURCE, um die Option { Tuner }
auszuwählen, und wählen Sie dann mit den
Tasten P +/- den Fernsehkanal aus, den Sie
aufnehmen möchten.
Nützliche Tipps:
– Beim Aufnehmen auf VHS-Cassetten können
Sie den Aufnahmekanal ändern, wenn die
Aufnahme in den Pausenmodus geschaltet wird.
Im DVD-Pausenmodus können Sie den
Aufnahmekanal jedoch nicht ändern.
Aufnehmen von einem externen
Gerät (Camcorder,Videorecorder,
DVD-Player)
Direkte Videoaufnahme von einem externen
Gerät
A Schließen Sie das externe Gerät an diesen
Recorder an. Siehe Kapitel „Schritt 2:
Optionale Verbindungen“.
B Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Sie es auf den richtigen Anzeigekanal für den
Recorder ein (z. B. auf EXT, 0, AV).
C Drücken Sie die Taste DVD oder VCR, um
das Aufnahmeziel auszuwählen.
D Legen Sie eine beschreibbare DVD oder VHSCassette in den Recorder ein.
Suchen Sie bei VHS-Cassetten die
Startposition für die Aufnahme.
E Legen Sie gegebenenfalls einen
Aufnahmemodus fest, indem Sie mehrmals die
Taste REC MODE drücken.
TIPPS: Vergewissern Sie sich vor dem Aufnehmen, dass auf der beschreibbaren DVD oder der VHSCassette genügend Speicherplatz verfügbar ist. Bevor Sie die DVD±R auf einem anderen DVD-Player
wiedergeben können, müssen Sie die Disc finalisieren.
92
Aufnahme (Fortsetzung)
um den richtigen Eingangskanal für die
Anschlussbuchse des Geräts auszuwählen.
{ EXT 1 }
Eingangsquelle ist das an die Scart-Buchse
EXT1 TO TV-I/O an der Rückseite
angeschlossene Gerät.
Aufnehmen von einem DVCamcorder
Direkte Videoaufnahme von einem
angeschlossenen DV-Camcorder auf eine
beschreibbare DVD.
A Schließen Sie den DV-Camcorder an der
Deutsch
E Drücken Sie mehrmals die Taste SOURCE,
Buchse DV IN an der Vorderseite des
Recorders an.
{ EXT 2 }
Eingangsquelle ist das an die Scart-Buchse
EXT2 AUX-I/O an der Rückseite
angeschlossene Gerät.
B Suchen Sie am DV-Camcorder die Stelle, an
{ CAM1 }
Eingangsquelle ist das an die Buchsen VIDEO
und AUDIO L/R an der Vorderseite
angeschlossene Gerät.
C Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
F Legen Sie gegebenenfalls einen
Aufnahmemodus fest, indem Sie mehrmals die
Taste REC MODE drücken.
G Drücken Sie die Taste REC z, um die
Aufnahme zu starten.
Durch mehrmaliges Drücken der Taste
können Sie die Aufnahmedauer um jeweils 30
Minuten verlängern.
H Starten Sie die Wiedergabe bei dem
angeschlossenen Gerät.
Um die Aufnahme anzuhalten, drücken Sie
einmal die Taste u.
Um die Aufnahme fortzusetzen, drücken Sie
die Taste REC z erneut.
Mit dieser Funktion können Sie die
Aufnahme unerwünschter Szenen umgehen.
I Um die Aufnahme zu beenden, drücken Sie die
Taste STOP .
Andernfalls wird die Aufnahme fortgesetzt,
bis die Disc oder Cassette voll ist.
der Sie die Aufnahme starten möchten, und
schalten Sie den Camcorder in den
Pausemodus.
Sie es auf den richtigen Anzeigekanal für den
Recorder ein (z. B. auf EXT, 0, AV).
D Drücken Sie die Taste DVD oder VCR, um
das Aufnahmeziel auszuwählen.
E Legen Sie eine beschreibbare DVD oder VHSCassette in den Recorder ein.
Suchen Sie bei VHS-Cassetten die
Startposition für die Aufnahme.
F Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
SOURCE, um die Option { DV }
auszuwählen.
G Drücken Sie die Taste REC z, um die
Aufnahme zu starten, und drücken Sie am DVCamcorder die Taste PLAY, um die
Wiedergabe zu starten.
Um die Aufnahme anzuhalten, drücken Sie
einmal die Taste u.
Um die Aufnahme fortzusetzen, drücken Sie
die Taste REC z erneut.
H Um die Aufnahme zu beenden, drücken Sie die
Taste STOP .
Wenn Sie eine weitere Aufnahme starten,
wird ein neuer Titel erstellt.
TIPPS: Vergewissern Sie sich vor dem Aufnehmen, dass auf der beschreibbaren DVD oder der VHSCassette genügend Speicherplatz verfügbar ist. Bevor Sie die DVD±R auf einem anderen DVD-Player
wiedergeben können, müssen Sie die Disc finalisieren.
93
Aufnahme (Fortsetzung)
Sofortaufnahme mit
automatischer Abschaltung
Mit dieser Funktion können Sie Aufnahmen
mit voreingestellter Länge einfach und ohne
Timerprogrammierung erstellen.
Deutsch
A Drücken Sie die Taste P +-, um die
Anzeigen einer anderen Quelle
während einer laufenden
Aufnahme
Sie können während einer Aufnahme einen
anderen TV-Kanal oder von einem anderen A/
V-Gerät wiedergeben, das an diesen Recorder
angeschlossen ist.
Nummer des aufzuzeichnenden Programms
auszuwählen, z. B. P01.
B Drücken Sie die Taste DVD oder VCR, um
TV/VIDEO
das Aufnahmeziel auszuwählen.
C Legen Sie eine beschreibbare DVD oder VHSCassette in den Recorder ein.
Suchen Sie bei VHS-Cassetten die
Startposition für die Aufnahme.
D Legen Sie gegebenenfalls einen
Aufnahmemodus fest, indem Sie mehrmals die
Taste REC MODE drücken.
E Drücken Sie mehrmals die Taste REC z, um
die Aufnahmezeit festzulegen. Mit jedem
weiteren Tastendruck wird die Aufnahmezeit
um 30 Minuten verlängert.
F Der Recorder bricht automatisch die
Aufnahme nach der konfigurierten Zeitdauer
ab und schaltet in den Standby-Modus.
Wenn Sie die Aufnahme vor dem geplanten
Zeitpunkt anhalten möchten, drücken Sie die
Taste STOP .
Wiedergabe von Disc
während einer laufenden
Videorecorderaufnahme
Um während einer laufenden
Videorecorderaufnahme die Wiedergabe von
DVD anzusehen, schalten Sie mit der Taste
DVD in den DVD-Modus, und starten Sie die
DVD-Wiedergabe. Die Wiedergabe vom
Videorecorder während einer laufenden DVDAufnahme ist nicht möglich.
Anzeigen der Wiedergabe von
einem anderen Gerät
Dies ist nur möglich, wenn der Recorder über
die Buchse EXT1 TO TV-I/O an das
Fernsehgerät angeschlossen ist.
Drücken Sie die Taste TV/VIDEO, um das
Bild von dem Gerät anzuzeigen, das über die
Buchse EXT2 AUX-I/O des Recorders
angeschlossen ist.
Anzeigen eines anderen TV-Kanals
Wenn kein Gerät an die Buchse EXT2
AUX-I/O angeschlossen ist, schaltet das Gerät
nach Drücken der Taste TV/VIDEO in den
TV-Modus.
Verwenden Sie zum Umschalten der Kanäle
die Fernbedienung des Fernsehgeräts.
Im Systemanzeigefeld des Recorders wird
„TV/LOOP“ angezeigt.
Um in den Recordermodus zurückzuschalten,
drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
TV/VIDEO.
Nützliche Tipps:
– Denken Sie daran, das Fernsehgerät wieder auf
den Videoeingangskanal zu schalten, wenn Sie
über den Recorder einen TV-Kanal oder eine Disc
anzeigen möchten.
TIPPS: Vergewissern Sie sich vor dem Aufnehmen, dass auf der beschreibbaren DVD oder der VHSCassette genügend Speicherplatz verfügbar ist. Bevor Sie die DVD±R auf einem anderen DVD-Player
wiedergeben können, müssen Sie die Disc finalisieren.
94
Enregistrement programmé
Mit der Timeraufnahme-Funktion können Sie
eine Aufnahme zu einem späteren Zeitpunkt
(Datum bzw. Uhrzeit) automatisch starten und
beenden. Der Recorder schaltet auf den
richtigen Programmkanal und beginnt die
Aufnahme zu der festgelegten Zeit.
Bei diesem Recorder können Sie jeweils bis zu
8 Aufnahmen programmieren. Während
einer Timeraufnahme kann der Kanal nicht
geändert werden, der gerade aufgezeichnet
wird.
Timeraufnahme (SHOWVIEW®System)
Hierbei handelt es sich um ein unkompliziertes
Timer-Programmiersystem. Wenn Sie dieses
verwenden möchten, geben Sie die SHOWVIEWProgrammiernummer ein, die Ihrem
Fernsehprogramm zugewiesen wurde. Diese
Nummer ist in Ihrer Programmzeitschrift
angegeben.
Sie enthält alle Informationen, die der
Recorder zur Programmierung benötigt.
A Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Es gibt zwei Möglichkeiten, eine
Timeraufnahme zu programmieren.
– Mit dem SHOWVIEW®-System.
– Mit der manuellen Bearbeitung des TimerZeitplans.
CLEAR
Sie es auf den richtigen Anzeigekanal für den
Recorder ein (z. B. auf EXT, 0, AV).
B Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
SHOWVIEW.
Das Systemmenü SHOWVIEW wird
angezeigt.
ShowView System
Enter the ShowView programming
number for the show you wish to
record.
OK
CONFIRM
TIMER
CANCEL OK
SHOWVIEW
Über VPS/PDC
Mithilfe von VPS (Video Programming System)
oder PDC (Programme Delivery Control)
können Start und Dauer von TVKanalaufnahmen gesteuert werden. Startet ein
TV-Programm früher oder endet es später als
geplant, schaltet sich der Recorder dennoch
zur richtigen Zeit ein und aus.
C Geben Sie mit den Zifferntasten 0–9 die
ShowView-Programmiernummer der
aufzuzeichnenden Sendung ein. (Beispiel: Für
5-312-4 oder 5.312 4 geben Sie „53124“ ein.)
Um die Programmiernummer zu löschen,
drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
CLEAR.
Um die Programmierung zu löschen, navigieren
Sie zur Menüoption CANCEL , und drücken Sie
die Taste OK.
Mit VPS/PDC wird das gesamte Programm
aufgenommen. Wenn Sie eine kürzere oder
längere Timer-Vorgabe einstellen möchten, als
von VPS/PDC vorgegeben wird, müssen Sie
VPS/PDC deaktivieren.
TIPPS: Vergewissern Sie sich vor dem Aufnehmen, dass auf der beschreibbaren DVD oder der VHSCassette genügend Speicherplatz verfügbar ist. Bevor Sie die DVD±R auf einem anderen DVD-Player
wiedergeben können, müssen Sie die Disc finalisieren.
95
Deutsch
Über die Timeraufnahme
Enregistrement programmé (Fortsetzung)
D Zur Bestätigung der Eingabe wählen Sie den
gewünschten Menüeintrag aus, und CONFIRM
drücken Sie die Taste OK.
Die Programminformationen werden im
Timer-Bearbeitungsmenü angezeigt.
Timer Editor
Deutsch
Source
Dest.
Rec Mode
Mode
Date
Start
End
VPS
OK
09 : 05 : 56
Ch003
DVD
SP
Once
01 / 01 / 06
10 : 33
11 : 03
Off
Timeraufnahme (manuell)
A Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Sie es auf den richtigen Anzeigekanal für den
Recorder ein (z. B. auf EXT, 0, AV).
B Drücken Sie die Taste TIMER auf der
Fernbedienung.
Der Timer-Zeitplan wird angezeigt.
Timer Schedule
09 : 05 : 56
Source Rec Mode Date
CANCELOK
Hinweis: Wenn die Kanalnummer des
Fernsehkanals nicht der Programmiernummer
zugeordnet wurde, müssen Sie die dem
SHOWVIEW® zugeordnete Kanalnummer
manuell eingeben. Befolgen Sie die
Anweisungen auf dem Fernsehbildschirm.
E Wählen Sie mit der Taste T die Menüoption
{ Dest. } (Ziel) aus, und drücken Sie die Taste
X.
F Drücken Sie die Taste DVD oder VCR, um das
Aufnahmeziel auszuwählen und drücken Sie die
Taste OK.
G Drücken Sie die Taste TIMER, um das Menü
zu verlassen.
H Legen Sie eine beschreibbare DVD oder VHSCassette in den Recorder ein.
Suchen Sie bei VHS-Cassetten die
Startposition für die Aufnahme.
I Drücken Sie die Taste STANDBY-ON, um
den Recorder in den Standby-Modus zu
schalten.
Wenn eine Timeraufnahme programmiert
ist, leuchtet das TIMER-SYMBOL im
Anzeigefeld auf.
Wenn sich der Recorder nicht im StandbyModus befindet, wird drei Minuten vor
Aufnahmebeginn eine Warnmeldung
eingeblendet.
Der Recorder wird nach Ende der
Timeraufnahme automatisch ausgeschaltet.
Start
End
VPS
1 CH003
SP
05/01/06 14.00
15.30
On
2 CH010
EP
25/01/06 02.00
06.30
Off
3 CH008
SP
30/01/06 17.00
18.15
On
4 CH005
SP
31/01/06 12.30
14.00
Off
5
6
C Wählen Sie ein leeres Feld aus, und drücken
Sie die Taste OK.
Das Timer-Bearbeitungsmenü wird
angezeigt.
Timer Editor
Source
Dest.
Rec Mode
Mode
Date
Start
End
VPS
OK
09 : 05 : 56
Ch003
DVD
SP
Once
01 / 01 / 06
10 : 33
11 : 03
Off
CANCELOK
D Geben Sie mit den Tasten ST oder mit den
Zifferntasten 0–9 die Aufnahmeinformationen
ein, und drücken Sie dann zur Bestätigung die
Taste OK.
TIPPS: Vergewissern Sie sich vor dem Aufnehmen, dass auf der beschreibbaren DVD oder der VHSCassette genügend Speicherplatz verfügbar ist. Bevor Sie die DVD±R auf einem anderen DVD-Player
wiedergeben können, müssen Sie die Disc finalisieren.
96
Enregistrement programmé (Fortsetzung)
{ Source } (Quelle)
Wählen Sie den Fernsehkanal bzw. die
korrekte Eingabequelle (EXT1, EXT2, oder
CAM1) aus, über die Sie das externe
Eingabegerät angeschlossen haben.
Um die obige Timereinstellung zu löschen,
wählen Sie die Menüoption CANCEL , und
drücken Sie die Taste OK.
F Drücken Sie die Taste TIMER, um das Menü
{ Rec Mode } (Auf.mo.)
Wählen Sie den Aufnahmemodus aus.
Weitere Informationen finden Sie im Kapitel
„Aufnahme – Einstellungen des Menüs RECORD
(Aufnahme) – DEFAULT RECORDING MODE
(Standard-Aufnahmemodus)“.
{ Mode } (Modus)
Wählen Sie den gewünschten Aufnahmewieder
holungsmodus aus ({ Once } (Einmal), { Daily }
(Täglich), { Weekly } (Wöchentlich), { Mon-Fri }
(Mo-Fr), { Mon-Sat } (Mo-Sa) oder { Weekend }
(Wo-ende)).
{ Date } (Datum)
Geben Sie das Datum für die Aufnahme ein
(Tag, Monat, Jahr).
{ Start }
Geben Sie die Startzeit der Aufnahme ein
(Stunden : Minuten).
{ End } (Ende)
Geben Sie die Endzeit der Aufnahme ein
(Stunden : Minuten).
{ VPS/PDC }
Ein- und Ausschalten die Einstellung VPS/PDC.
Hinweis: Die Einstellung VPS/PDC steht bei
einem externen Receiver nicht zur Verfügung.
E Wählen Sie mit den Tasten ST den
G Legen Sie eine beschreibbare DVD oder VHSCassette in den Recorder ein.
Suchen Sie bei VHS-Cassetten die
Startposition für die Aufnahme.
H Drücken Sie die Taste STANDBY-ON, um
den Recorder in den Standby-Modus zu
schalten.
Wenn eine Timeraufnahme programmiert
ist, leuchtet das “TIMER” TIMER-SYMBOL im
Anzeigefeld auf.
Wenn sich der Recorder nicht im StandbyModus befindet, wird drei Minuten vor
Aufnahmebeginn eine Warnmeldung
eingeblendet.
Der Recorder wird nach Ende der
Timeraufnahme automatisch ausgeschaltet.
Nützliche Tipps:
– Programmieren Sie die Timeraufnahme auf eine
Minute vor der Startzeit des Programms.
Hierdurch ist gewährleistet, dass das gesamte
Programm aufgenommen wird, da die Disc zur
Vorbereitung der Aufnahme etwa 30 Sekunden
benötigt.
– Zwischen zwei programmierten
Aufnahmezeiträumen müssen im Zeitplan
mindestens 5 (fünf) Minuten frei bleiben.
Andernfalls wird der Beginn des späteren
Programms unter Umständen nicht vollständig
aufgezeichnet.
– Auf VHS-Cassetten können mit diesem Recorder
nur PAL/SECAM-Videosignale aufgezeichnet
werden.
Menüeintrag OK
aus, und drücken Sie die
Taste OK.
Das System speichert die Timereingabe
und kehrt zur Timer-Zeitplanliste zurück.
TIPPS: Vergewissern Sie sich vor dem Aufnehmen, dass auf der beschreibbaren DVD oder der VHSCassette genügend Speicherplatz verfügbar ist. Bevor Sie die DVD±R auf einem anderen DVD-Player
wiedergeben können, müssen Sie die Disc finalisieren.
97
Deutsch
zu verlassen.
{ Dest. } (Ziel)
Auswählen des Aufnahmeziels: DVD oder
Videorecorder.
Enregistrement programmé (Fortsetzung)
Programmieren einer
Timeraufnahme von einem
externen Kabelkonverter oder
Satellitenempfänger
Deutsch
Wenn Sie an die Scart-Buchse EXT2 AUX-IO
dieses Recorders einen Satellitenempfänger
oder Kabelkonverter angeschlossen haben
(siehe „Schritt 2: Optionale Verbindungen“),
befolgen Sie zur Programmierung von
Aufnahmen die nachfolgend beschriebenen
Schritte.
A Wählen Sie den aufzuzeichnenden Kanal am
Ändern oder Löschen einer
Timeraufnahme
A Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Sie es auf den richtigen Anzeigekanal für den
Recorder ein (z. B. auf EXT, 0, AV).
B Drücken Sie die Taste TIMER auf der
Fernbedienung.
Der Timer-Zeitplan wird angezeigt.
Timer Schedule
Satellitenempfänger oder Kabelkonverter aus .
B Programmieren Sie die Aufnahme mit den
erforderlichen Angaben. Befolgen Sie die
Schritte A~H unter „Timeraufnahme
(manuell)“ auf der vorigen Seite.
Hinweis: Wählen Sie für die Einstellung
{ Source } (Quelle) die Option { EXT2 } als
neue Eingangsquelle für die Aufnahme.
C Lassen Sie den Satellitenempfänger oder
Kabelkonverter für die Aufnahme
eingeschaltet.
09 : 05 : 56
Source Rec Mode Date
Start
End
VPS
1 CH003
SP
05/01/06 14.00
15.30
On
2 CH010
EP
25/01/06 02.00
06.30
Off
3 CH008
SP
30/01/06 17.00
18.15
On
4 CH005
SP
31/01/06 12.30
14.00
Off
5
6
C Wählen Sie mit den Tasten ST ein
Timerprogramm aus, das Sie ändern oder
löschen möchten.
D Um die Timereingabe zu löschen, drücken
Sie auf der Fernbedienung die Taste CLEAR.
E Um den Timer-Zeitplan zu ändern, rufen
Sie mit der Taste OK das TimerBearbeitungsmenü des ausgewählten
Timerprogramms auf.
Timer Editor
Source
Dest.
Rec Mode
Mode
Date
Start
End
VPS
OK
09 : 05 : 56
Ch003
DVD
SP
Once
01 / 01 / 06
10 : 33
11 : 03
Off
CANCELOK
F Wählen Sie das gewünschte Eingabefeld aus,
und nehmen Sie die erforderlichen
Änderungen vor.
G Wählen Sie anschließend im Menü
OK
,
und drücken Sie die Taste OK.
H Drücken Sie die Taste TIMER, um das Menü
zu verlassen.
TIPPS: Vergewissern Sie sich vor dem Aufnehmen, dass auf der beschreibbaren DVD oder der VHSCassette genügend Speicherplatz verfügbar ist. Bevor Sie die DVD±R auf einem anderen DVD-Player
wiedergeben können, müssen Sie die Disc finalisieren.
98
Überspielen von Videorecorder
auf DVD
Von DVD auf Videorecorder
überspielen
Mit dieser Funktion können Sie Ihre VHSCassetten auf beschreibbaren DVDs archivieren.
Wenn die Disc, die Sie überspielen möchten,
kopiergeschützt ist, können Sie die Disc nicht
kopieren. Das Kopieren von DVDs mit
Macrovision-Kopierschutz ist nicht gestattet.
DIRECT
DUBBING
A Legen Sie eine leere VHS-Cassette in den
Cassettenschacht ein.
B Legen Sie die zu kopierende Disc in das DiscFach ein.
A Legen Sie eine beschreibbare DVD ein.
B Legen Sie eine bespielte VHS-Cassette ein.
C Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
VCR.
D Drücken Sie die Taste u, um die Wiedergabe
der VHS-Cassette zu starten. Suchen Sie die
Bandposition, ab der Sie die Aufnahme starten
möchten, und drücken Sie die Taste u erneut,
um die Wiedergabe anzuhalten.
E Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
C Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
DVD.
D Drücken Sie die Taste u, um die DiscWiedergabe zu starten. Suchen Sie die
Bandposition, ab der Sie die Aufnahme starten
möchten, und drücken Sie die Taste u
erneut, um die Wiedergabe anzuhalten.
E Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
DIRECT DUBBING.
Das Menü { Dubbing } (Überspielen) wird
angezeigt.
DIRECT DUBBING.
Das Menü { Dubbing } (Überspielen) wird
angezeigt.
Dubbing to VCR
Rec. Mode
Dubbing to DVD
Remaining Time
Rec. Mode
OK
SP
OK
CancelOK
01:54
SP
Cancel
OK
F Wählen Sie den gewünschten Aufnahmemodus
aus.
F Wählen Sie den gewünschten Aufnahmemodus
aus.
G Navigieren Sie zur Menüoption
OK
, und
drücken Sie die Taste OK, um das Überspielen
zu starten.
H Um das Überspielen abzubrechen, drücken Sie
die Taste STOP .
Andernfalls wird das Überspielen
automatisch beendet, wenn das Ende der VHSCassette erreicht ist.
G Navigieren Sie zur Menüoption
OK
, und
drücken Sie die Taste OK, um das Überspielen
zu starten.
H Um das Überspielen abzubrechen, drücken Sie
die Taste STOP .
Sie müssen den Kopiervorgang manuell
abbrechen, wenn das Ende des DVD-Films
erreicht ist. Andernfalls wird die Wiedergabe
der Disc möglicherweise wiederholt und die
Aufnahme von neuem fortgesetzt.
TIPPS: Vergewissern Sie sich vor dem Aufnehmen, dass auf der beschreibbaren DVD oder der VHSCassette genügend Speicherplatz verfügbar ist.
99
Deutsch
Direktes Überspielen (Disc î VHS-Cassette)
DVD-Wiedergabe
Wiedergabefähige Discs
Mit diesem recorder können Sie die folgenden
Discs wiedergeben bzw. zur Aufnahme
verwenden:
Deutsch
Aufnahme und Wiedergabe
DVD±RW
(DVD Rewritable) –
kann unbegrenzt oft
überschrieben werden
DVD±R
(DVD Recordable)
– kann nur einmal
beschrieben werden
WICHTIG!
– Wird nach einem Tastendruck das
Sperrsymbol (Error) am Fernsehgerät
angezeigt, ist die Funktion gegenwärtig
oder für die aktuelle Disc nicht
verfügbar.
– DVD-Discs und -Player weisen
regionale Einschränkungen auf. Stellen
Sie vor der Wiedergabe einer Disc
sicher, dass sie für die gleiche Region wie
der Player ausgelegt ist.
– Üben Sie auf das geöffnete Disc-Fach
keinen Druck aus, und legen Sie außer
Discs keine anderen Gegenstände
darauf. Dies könnte zu
Funktionsstörungen des Disc-Players
führen.
DVD+R DL (DVD+R Double
Layer): Aufnahme nur einmal möglich.
Nur Wiedergabe:
DVD Video
(Digital Versatile Disc)
CD-RW (CD Rewritable) Audio-/
MP3-/WMA JPEG-Inhalte
ReWritable
CD-R (CD Recordable) Audio-/
MP3-/WMA JPEG-Inhalte
Recordable
Audio-CD
(Compact Disc Digital Audio)
MP3/WMA-Disc
Video CD
(Formate 1.0, 1.1, 2.0)
Super Video CD
DivX-Disc
(DivX 3.11, 4.x, 5.x. 6)
TIPPS: Einige Discs können auf diesem Recorder nicht wiedergegeben werden. Dies liegt an der
Konfiguration und den Eigenschaften der Disc oder der Aufnahme- und Authoring-Software.
100
DVD-Wiedergabe (Fortsetzung)
A Drücken Sie die Taste STANDBY-ON, um
den Recorder einzuschalten.
B Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
DVD.
Die Signalleuchte DVD leuchtet auf.
C Drücken Sie an der Vorderseite die Taste
OPEN/CLOSE ç.
Das Disc-Fach öffnet sich.
Sie können auch auf der Fernbedienung die
Taste STOP gedrückt halten, um das DiscFach zu öffnen und zu schließen.
D Legen Sie die Disc mit dem Aufdruck nach
oben in das Fach ein, und drücken Sie dann die
Taste OPEN/CLOSE ç.
E Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Sie es auf den richtigen Anzeigekanal für den
Recorder ein (z. B. auf EXT, 0, AV).
F Die Wiedergabe startet möglicherweise
automatisch. Drücken Sie andernfalls die Taste
u, um die Wiedergabe zu starten.
Wenn am Fernsehgerät ein Dialogfeld zur
Eingabe des PIN-Codes angezeigt wird, wurde
für die eingelegte Disc die Kindersicherung
aktiviert. Sie müssen Ihren vierstelligen PINCode eingeben („Optionen des DVDEinrichtungsmenüs – Einstellungen des Menüs
DVD“).
Informationen zu weiteren
Wiedergabefunktionen finden Sie unter
„Weitere Wiedergabefunktionen“.
Wiedergabe einer DVD Video Disc
Eine DVD-Disc ist üblicherweise mit einem
Disc-Menü formatiert. Im Disc-Menü können
Sie die von Ihnen bevorzugten Einstellungen
(z. B. zur Untertitel- oder Synchronsprache)
auswählen.
A Legen Sie eine DVD ein.
Wenn das Disc-Menü angezeigt wird, geben
Sie Ihre Auswahl mit den Zifferntasten 0–9
ein, oder wählen Sie mit den Tasten pq eine
Wiedergabeoption aus, und drücken Sie die
Taste OK, um die Wiedergabe zu starten.
So greifen Sie auf das Disc-Menü zu
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
DISC MENU.
So wählen Sie das vorherige oder nächste
Kapitel aus
Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste í oder ë.
B Um die Wiedergabe zu beenden, drücken Sie
die Taste STOP
.
Wiedergabe einer Audio-CD
A Legen Sie eine Audio-CD ein.
Die Wiedergabe wird automatisch
gestartet.
Die Titelnummer und die abgelaufene
Wiedergabezeit werden im Anzeigefeld
angezeigt.
B Um die Wiedergabe abzubrechen, drücken Sie
die Taste STOP
.
Nützliche Tipps:
– Wenn Sie während der DVD-Wiedergabe zum
Tuner-Modus zurückkehren möchten, drücken Sie
die Taste SOURCE.
– Wenn Sie die Wiedergabe vom Videorecorder
ansehen möchten, drücken Sie die Taste VCR, um
in den Videorecordermodus zu wechseln, bevor Sie
die Wiedergabe der VHS-Cassette starten. Wenn
Sie die Taste DVD drücken, um die DiscWiedergabe erneut zu starten, wird die
Wiedergabe ab den Punkt fortgesetzt, an dem sie
unterbrochen wurde.
TIPPS: Einige Discs können auf diesem Recorder nicht wiedergegeben werden. Dies liegt an der
Konfiguration und den Eigenschaften der Disc oder der Aufnahme- und Authoring-Software.
101
Deutsch
Starten der Disc-Wiedergabe
DVD-Wiedergabe (Fortsetzung)
Wiedergabe einer DVD±R/±RWDisc
A Legen Sie eine DVD±R/±RW-Disc ein.
Wiedergeben einer DivX-Disc
Dieser Recorder unterstützt die Wiedergabe
von DivX-Filmen, die Sie von einem PC auf
eine CD-R/RW, DVD+R/+RW.
Der Indexbild-Bildschirm wird angezeigt.
Deutsch
B Wählen Sie mit den Tasten ST einen Titel
aus, und drücken Sie die Taste PLAY X, um
die Wiedergabe zu starten.
Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
BACK 2.
Um den PBC-Modus zu aktivieren oder zu
deaktivieren, drücken Sie während der
Wiedergabe auf der Fernbedienung die Taste
TOOLS. Hierdurch wird das VCD-Menü
aufgerufen. Wählen Sie dann mit den Tasten
ST die Option { PBC On } (PBC ein) oder
{ PBC Off } (PBC aus) aus.
C Um die Wiedergabe zu beenden, drücken Sie
die Taste STOP
.
Nützliche Tipp:
– Wenn im Anzeigefeld die Meldung “BLANK”
angezeigt wird, befinden sich auf der aktuellen
Disc keine Aufnahmen.
Wiedergeben einer beschreibbaren
DVD
A Legen Sie eine beschreibbare DVD ein.
A Legen Sie eine DivX-Disc ein.
Das Disc-Inhaltsmenü wird angezeigt.
Enthält der DivX-Film externe Untertitel,
müssen Sie zuerst die Untertiteldatei aus der
Dateiliste auswählen.
B Drücken Sie die Taste u, um die
Wiedergabe zu starten.
Während der Wiedergabe können Sie das
Disc-Inhaltsmenü durch Drücken der Taste
DISC MENU anzeigen.
So wählen Sie einen anderen
Zeichensatz für die Untertiteldatei aus
Drücken Sie während der Wiedergabe einmal
die Taste TOOLS, um das Disc-Inhaltsmenü
anzuzeigen. Drücken Sie die Taste TOOLS
erneut, um auf die verschiedenen Einstellungen
für die Diashow-Wiedergabe zuzugreifen.
File Play
Type
Mode
Character
Audio
Time
LANG
Video
Normal
Standard Set
Stereo
0:01:31/ 0:41:35
Language 1
Western European
Standard
Central European
Cyrillic
Greek
Der Indexbild-Bildschirm wird angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten ST einen Titel
für die Wiedergabe aus, und drücken Sie dann
die Taste u.
C Um die Wiedergabe zu beenden, drücken Sie
die Taste STOP
.
Nützliche Tipps:
– Wenn im Anzeigefeld die Meldung „BLANK“
(Leer) angezeigt wird, befinden sich auf der
aktuellen Disc keine Aufnahmen.
Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Character } (Zeichen) aus, und drücken Sie
die Taste X, um auf die weiteren Optionen
zuzugreifen. Wählen Sie den gewünschten
Untertitelsatz aus, und drücken Sie zur
Bestätigung die Taste OK.
Nützliche Tipps:
– Untertiteldateien mit folgenden
Dateinamenerweiterungen werden unterstützt: .srt,
.smi, .sub, .sami
– Es ist normal, dass während der DivXWiedergabe aufgrund der schlechten Dateiqualität
von Internet-Downloads gelegentlich Artefakte
auftreten.
TIPPS: Einige Discs können auf diesem recorder nicht wiedergegeben werden. Dies liegt an der Konfiguration
und den Eigenschaften der Disc oder aber am Zustand der Aufnahme- und Authoring-Software.
102
DVD-Wiedergabe (Fortsetzung)
MP3-Dateien (MPEG1, Audio Layer 3) sind
Musikdateien mit starker Komprimierung. Im
MP3-Format können Sie etwa zehnmal mehr
Daten (Musik, Bilder) auf einer einzelnen CDROM speichern als auf einer herkömmlichen
CD.
A Legen Sie eine WMA/MP3 CD ein.
Das Disc-Inhaltsmenü wird angezeigt.
Audio Stop
Directory
F Während der Wiedergabe können Sie die
Tasten í/ ë drücken, um den nächsten bzw.
vorherigen Titel auszuwählen.
G Um die Wiedergabe abzubrechen, drücken Sie
die Taste STOP
.
Nützliche Tipp:
– Bei einer Multisession-CD kann nur die erste
Sitzung wiedergegeben werden.
– Dieser Recorder unterstützt das Audioformat
MP3PRO nicht.
0:00:00 - 0:00:00
Playlist
Bee Gees
Phil Collins
Bryan Adams
Collin Raye
Nat King Cole
UB40
Eric Clapton
Faith Hill
Hinweis: Möglicherweise dauert es etwas
länger, bis der DVD-Recorder wegen der großen
Anzahl an Musiktiteln/Bildern auf der Disc den
Inhalt der Disc auf dem Fernsehgerät anzeigt.
B Verwenden Sie für die Navigation im Menü die
Tasten ST, und drücken Sie auf OK, um
einen Ordner oder ein Album aufzurufen.
C Wählen Sie mit den Tasten ST den Titel /
die Datei für die Wiedergabe.
Um zur vorherigen Menüebene zurückzukehren,
drücken Sie die Taste BACK 2.
D Markieren Sie den Titel / die Datei, und
drücken Sie auf SELECT, um eine
Wiedergabeliste zu erstellen.
Die markierten Titel/Dateien werden auf
dem rechten Bildschirm angezeigt.
Drücken Sie die Taste CLEAR, um den
Titel / die Datei von der ausgewählten
Wiedergabeliste zu entfernen.
E Um die Wiedergabe der Wiedergabeliste zu
starten, setzen Sie den Cursor in den
Auswahlbildschirm rechts, und drücken Sie die
Taste u.
TIPPS: Einige Discs können auf diesem recorder nicht wiedergegeben werden. Dies liegt an der Konfiguration
und den Eigenschaften der Disc oder aber am Zustand der Aufnahme- und Authoring-Software.
103
Deutsch
Wiedergabe einer MP3/WMA-Disc
DVD-Wiedergabe (Fortsetzung)
Wiedergeben einer Bild-Disc (oder
einer Diaschau mit Musik)
Sie können JPEG-Bilder nacheinander von der
ausgewählten Rolle anzeigen.
A Legen Sie eine JPEG-Bild-Disc ein (CD, CD-R/
Deutsch
RW, beschreibbare DVD).
Das Disc-Inhaltsmenü wird angezeigt.
B Verwenden Sie für die Navigation im Menü die
Tasten ST, und drücken Sie auf OK, um
einen Ordner oder ein Album aufzurufen.
C Markieren Sie zum Erstellen einer
Wiedergabeliste den Titel / die Datei, und
drücken Sie auf SELECT.
Die ausgewählten Titel/Dateien werden auf
dem rechten Bildschirm angezeigt.
Drücken Sie auf CLEAR, um den Titel /
die Datei zu entfernen.
D Sie können für die Wiedergabe entweder den
ursprünglichen Discinhalt oder die
Wiedergabeliste auswählen. Mit Hilfe der
Tasten W X können Sie zu dem korrekten
Bildschirm zurückkehren, bevor Sie den Titel /
die Datei für die Wiedergabe auswählen.
PIC Normal
Directory
Japan trip
Bryan Bday
My songs
Hot Hits
Picture Playlist
Program Stop
Directory
Picture Playlist
..\Move up directory
1
2
3
4
5
6
7
8
P1010001.JPG
P1010008.JPG
BUTTER-1.JPG
NATURE-1.JPG
BUTTER-1.JPG
P1022500.JPG
P1023000.JPG
MERLIO-1.JPG
Wenn die Disc MP3-/WMA-Musik und
JPEG-Bilddateien enthält, können Sie
mit der Wiedergabe einer Diashow mit
Musik beginnen.
Wählen Sie eine MP3-/WMA-Datei aus,
drücken Sie die Taste OK, um mit der
Wiedergabe zu beginnen. Wählen Sie
anschließend im Menü eine Bilddatei, und
drücken Sie auf OK, um mit der Wiedergabe
der Diashow mit Musik zu beginnen.
104
E Während der Wiedergabe können Sie auf der
Fernbedienung zweimal auf TOOLS drücken,
um auch verschiedene Einstellungen für die
Wiedergabe der Diashow zuzugreifen.
File Play
Type
Mode
Wipe
Zoom
Rotate
PIC
Normal
Top to bottom
Fitscreen
Clockwise 0
Top to bottom
Down to top
Left to right
Right to left
Extend center V.
F Um die Wiedergabe zu beenden, drücken Sie
die Taste STOP
.
Wiedergabefähige JPEG-Bild-Discs
Dateiformat:
– Die Dateierweiterung muss JPG, JPE oder
JPEG lauten.
– Es können nur Standbilder nach DCFStandard oder JPEG-Bilder (z. B. TIFF)
angezeigt werden.
– Bewegte Bilder, Motion JPEG, Progressive
JPEG, Bilder in JPEG-fremden Formaten oder
mit Sound verknüpfte Bilder können nicht
wiedergegeben werden.
Erweiterte Wiedergabefunktionen
Wenn eine Disc mehr als ein Kapitel oder
einen Track enthält, können Sie wie im
Folgenden beschrieben zu einem anderen
Kapitel oder Track wechseln.
Während der Wiedergabe:
Drücken Sie die Taste ë, um zum/zur
nächsten Kapitel oder Spur zu wechseln.
Drücken Sie die Taste í, um zum Beginn des/
der vorherigen Kapitels oder Spur
zurückzukehren.
Alternative Vorgehensweise
Geben Sie mit den Zifferntasten 0-9 die
Titel-, Kapitel- oder Spurnummer ein.
Vorwärts- und Rückwärtssuche
Sie können eine Disc mit dem 2-, 4-, 16- oder
32 fachen der normalen Wiedergabegeschwind
igkeit vorwärts und rückwärts durchsuchen.
A Mit den Tasten à (REW) und á (FFW)
Deutsch
Wechseln zu anderen Kapiteln
oder Tracks
können Sie zwischen den
Suchgeschwindigkeiten umschalten.
Die Suche-Statusleiste wird angezeigt.
Sie zeigt die Suchgeschwindigkeit an.
Der Ton wird stummgeschaltet.
B Drücken Sie die Taste à (REW) oder á
(FFW) , um die Suchgeschwindigkeit
umzuschalten.
C Um zur normalen Wiedergabe
zurückzukehren, drücken Sie die Taste u.
Alternative Vorgehensweise
Drücken Sie die Taste TOOLS, um das
Dateiwiedergabemenü (DVD, VCD)
aufzurufen, wählen Sie mit den Tasten ST die
Option { Title } (Titel) oder { Chapter }
(Kapitel), und geben Sie mit den
Zifferntasten 0–9 die Titel-, Kapitel- oder
Tracknummer ein.
Anhalten der Wiedergabe
A Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste u, um die Wiedergabe anzuhalten.
B Um zur normalen Wiedergabe
zurückzukehren, drücken Sie die Taste u
erneut.
TIPPS: Die hier beschriebenen Funktionen sind nicht bei allen Discs verfügbar.
Beachten Sie die der Disc beiliegenden Anweisungen.
105
Erweiterte Wiedergabefunktionen (Fortsetzung)
Verwenden der Option TOOLS
(Extras)
Deutsch
REPEAT
TOOLS
DISC MENU
SELECT
CLEAR
DISPLAY
Auswählen verschiedener
Wiederholungs- und Zufallswiederg
abefunktionen
Während der Wiedergabe können Sie
verschiedene Wiedergabewiederholungs- und
Zufallswiedergabemodi auswählen.
Während der Wiedergabe können Sie durch
mehrmaliges Drücken der Taste REPEAT
zwischen den Optionen auf der Disc umschalten.
Alternative Vorgehensweise
A Drücken Sie während der Wiedergabe auf der
SUBTITLE
AUDIO
Welche Optionen im Bearbeitungsmenü
angezeigt werden, ergibt sich aus dem
jeweiligen Disc-Typ.
A Drücken Sie während der Wiedergabe auf der
Fernbedienung zweimal die Taste TOOLS.
Das Menü { Tools } (Extras) wird
angezeigt.
DVD
Mode
Title
Chapter
Audio
Subtitle
Angle
Title
00:22:03 / 01:30:26
Normal
01/02
03/12
01/02 - OTH
Off
01/03
00:22:03 / 01:30:26
B Wählen Sie mit den Tasten ST die zu
ändernde Einstellung aus.
Anweisungen und Erläuterungen zu den
Optionen finden Sie auf den folgenden Seiten.
Wenn eine Menüoption ausgeblendet ist,
steht sie nicht zur Verfügung oder kann zu
diesem Zeitpunkt nicht geändert werden.
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
DISPLAY, um das DVD-Menü ein- oder
auszublenden.
C Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die
Taste TOOLS.
106
Fernbedienung zweimal die Taste TOOLS.
Das Menü { Tools } (Extras) wird angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Mode } (Modus) aus, und drücken Sie die
Taste OK.
C Wählen Sie mit den Tasten ST eine der
Wiederholungsoptionen aus.
{ Repeat A-B } (A-B wiederholen)
Wiederholen der Wiedergabe eines
bestimmten Abschnitts innerhalb eines Titels,
Kapitels oder Tracks. Drücken Sie die Taste
OK, um den Beginn und das Ende des
gewünschten Abschnitts zu markieren.
{ Repeat Chapter } (Kap. w.derholen)
Wiederholen der Wiedergabe des aktuellen
Kapitels (nur bei DVDs und beschriebenen
DVDs).
{ Repeat Track/Title } (Track/Titel wiederholen)
Wiederholen der Wiedergabe des aktuellen
Tracks/Titels.
{ Repeat Directory } (Verzeich. w.holen)
Wiederholen der Wiedergabe des aktuellen
Ordners bzw. Verzeichnisses (nur bei MP3-,
JPEG- und Bild-Discs).
{ Repeat Disc } (Disc wied.holen)
Wiederholen der Wiedergabe der gesamten
Disc.
{ Shuffle }
Wiedergabe aller Titel auf der Disc in zufälliger
Reihenfolge (MP3/DivX/WMA- und Audio-CDs).
{ Normal }
Deaktivieren des Wiederholungs- oder
Programmmodus und Zurückkehren zur
normalen Wiedergabe.
D Um die Wiedergabewiederholung zu
deaktivieren, drücken Sie die Taste STOP ,
oder Sie wählen die Option { Normal } und
drücken die Taste OK.
Erweiterte Wiedergabefunktionen (Fortsetzung)
Ändern der Synchronsprache
A Drücken Sie während der Wiedergabe auf der
Fernbedienung zweimal die Taste TOOLS.
Das Menü { Tools } (Extras) wird angezeigt.
B Wählen Sie die Optionen { Mode } (Modus) >
{ Program } (Programm).
Das Programm-Menü wird angezeigt.
Drücken Sie während der Disc-Wiedergabe
wiederholt die Taste AUDIO, um zwischen
den Audiokanälen auf der Disc umzuschalten.
Alternative Vorgehensweise
A Drücken Sie während der Wiedergabe auf der
Fernbedienung zweimal die Taste TOOLS.
Das Menü { Tools } (Extras) wird angezeigt.
Edit Program Play List
Title
Diese Funktion kann nur bei DVDs mit
mehreren Synchronsprachen oder bei VCDs
mit mehreren Audiokanälen angewendet werden.
B Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
Playlist
{ Audio }, und drücken Sie die Taste X, um
auf die weiteren Optionen zuzugreifen.
Title 01
Title 02
Title 03
Title 04
Title 05
Title 06
Title 07
Title 08
C Wählen Sie mit den Tasten ST die
C Wurden bei der Aufnahme auf der Disc Titel,
Ordner oder Alben angelegt, drücken Sie die
Taste OK, um auf die Titel, Dateien oder
Kapitel zuzugreifen.
D Wählen Sie mit den Tasten ST den Titel, die
Datei oder das Kapitel aus, und drücken Sie
auf der Fernbedienung die Taste SELECT.
Ihre Titel-, Datei- oder Kapitelauswahl wird
im Bildschirm { Playlist } (Wiedergabeliste) auf
der rechten Seite angezeigt.
gewünschte Synchronsprache aus, und drücken
Sie zur Bestätigung auf OK.
Die Sprachen können nummeriert oder
abgekürzt sein, wie z. B. “En” für Englisch.
Ist die ausgewählte Sprache auf der Disc
nicht verfügbar, wird stattdessen die StandardSpracheinstellung der Disc verwendet.
Nützliche Tipp:
– Bei manchen DVDs kann die Synchronsprache
nur über das Disc-Menü der DVD geändert
werden. Um auf das Disc-Menü zuzugreifen,
drücken Sie die Taste ‘DISC-MENU’.
So löschen Sie Elemente von der
Wiedergabeliste
E Wechseln Sie zur rechten Bildschirmseite,
wählen Sie das zu löschende Element aus, und
drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
CLEAR.
F Um die Wiedergabe von der Wiedergabeliste
zu starten, wechseln Sie zur rechten
Bildschirmseite, und drücken Sie die Taste OK.
Die Wiedergabe startet mit dem
ausgewählten Titel, der Datei oder dem
Kapitel, entsprechend der Reihenfolge in der
Wiedergabeliste.
G Um die Wiedergabe von der Wiedergabeliste
zu beenden, drücken Sie die Taste STOP
.
TIPPS: Die hier beschriebenen Bedienfunktionen sind nicht bei allen Discs verfügbar.
Beachten Sie die der Disc beiliegenden Anweisungen.
107
Deutsch
Erstellen einer Wiedergabeliste
Sie können den Inhalt einer Disc in der
gewünschten Reihenfolge wiedergeben, indem
Sie eine Wiedergabeliste erstellen.
Erweiterte Wiedergabefunktionen (Fortsetzung)
Ändern der Untertitelsprache
Diese Funktion kann nur bei DVDs mit
mehreren Untertitelsprachen angewendet
werden. Sie können die Sprache während der
Wiedergabe der DVD ändern.
Deutsch
Drücken Sie während der Disc-Wiedergabe
wiederholt die Taste SUBTITLE, um
zwischen den Sprachoptionen auf der Disc
umzuschalten.
Alternative Vorgehensweise
A Drücken Sie während der Wiedergabe auf der
Fernbedienung zweimal die Taste TOOLS.
Das Menü { Tools } (Extras) wird angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Subtitle } (Untertitel), und drücken Sie die
Taste X, um auf die weiteren Optionen
zuzugreifen.
Umschalten der Kamerawinkel
Diese Option ist nur bei DVDs verfügbar, bei
denen Filmsequenzen aus verschiedenen
Kamerawinkeln aufgenommen wurden. Sie
ermöglicht die Ansicht aus verschiedenen
Blickwinkeln.
A Drücken Sie während der Wiedergabe auf der
Fernbedienung zweimal die Taste TOOLS.
Das Menü { Tools } (Extras) wird angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Angle } (Winkel), und drücken Sie die Taste
X, um auf die weiteren Optionen zuzugreifen.
Die für die Auswahl verfügbaren
Kamerawinkel werden angezeigt.
C Wählen Sie mit den Tasten ST den
Kamerawinkel aus, auf den Sie umschalten
möchten, und drücken Sie dann zur
Bestätigung auf OK.
C Wählen Sie mit den Tasten ST die
gewünschte Sprache aus, und drücken Sie zur
Bestätigung auf OK.
Die Sprachen können nummeriert oder
abgekürzt sein, wie z. B. “En” für Englisch.
Ist die ausgewählte Sprache auf der Disc
nicht verfügbar, wird stattdessen die StandardSpracheinstellung der Disc verwendet.
Nützliche Tipp:
– Bei manchen DVDs kann die Untertitelsprache
nur über das Disc-Menü der DVD geändert
werden. Um auf das Disc-Menü zuzugreifen,
drücken Sie die Taste ‘DISC-MENU’.
Zeitsuche
Mit dieser Option können Sie auf der aktuellen
Disc zu einer bestimmten Stelle springen.
A Drücken Sie während der Disc-Wiedergabe
auf der Fernbedienung die Taste TOOLS.
Das Menü { Tools } (Extras) wird
angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Search } (Suche) aus, und wechseln Sie mit
der Taste X zum Zeitfeld (Stunden : Minuten :
Sekunden).
C Geben Sie mit den Zifferntasten 0–9 die
Uhrzeit ein, zu der die Wiedergabe starten
soll, und drücken Sie die Taste OK.
Die Wiedergabe beginnt ab dem
eingegebenen Zeitpunkt.
TIPPS: Die hier beschriebenen Bedienfunktionen sind nicht bei allen Discs verfügbar.
Beachten Sie die der Disc beiliegenden Anweisungen.
108
Starten der VideorecorderWiedergabe
Dieser Videorecorder verwendet das VHSSystem.
A Drücken Sie die Taste STANDBY-ON, um
den Recorder einzuschalten.
B Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
VCR.
Die Signalleuchte VCR leuchtet auf.
Nützliche Tipps:
– Wenn Sie während der VideorecorderWiedergabe zum Tuner-Modus zurückkehren
möchten, drücken Sie die Taste SOURCE.
– Wenn Sie die Disc-Wiedergabe ansehen
möchten, drücken Sie die Taste DVD, um in den
DVD-Modus zu wechseln, bevor Sie die
Wiedergabe der Disc starten. Wenn Sie die Taste
VCR drücken, um die Videorecorder-Wiedergabe
erneut zu starten, wird die Wiedergabe ab den
Punkt fortgesetzt, an dem sie unterbrochen wurde.
– Bei der Wiedergabe von Cassetten, die mit dem
S-VHS-System aufgenommen wurden, kann das
Bild verzerrt sein.
C Legen Sie eine bespielte VHS-Cassette mit dem
Sichtfenster nach oben und dem Randetikett
zur Gerätevorderseite zeigend in den
Cassettenschacht ein.
D Die Wiedergabe startet automatisch. Drücken
Sie andernfalls die Taste u.
Anhalten der Wiedergabe
Drücken Sie die Taste u.
Um die normale Wiedergabe fortzusetzen,
drücken Sie die Taste u.
Schnelle Vorwärts- oder Rückwärtssuche
Drücken Sie die Taste à (REW) oder á
(FFW).
Um die normale Wiedergabe fortzusetzen,
drücken Sie die Taste u.
Zurücksetzen des Bandzählwerks
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
CLEAR, um den Zähler auf 0:00:00
zurückzusetzen.
Wenn Sie eine VHS-Cassette in den
Recorder einlegen, wird der Zähler
automatisch auf 0:00:00 zurückgesetzt.
Manuelle Spureinstellung
Dieser Recorder verfügt über eine
automatische Spureinstellungsfunktion, um bei
einer qualitativ minderwertigen VHS-Cassette
Bild- und Tonstörungen zu verringern. Wenn
diese Störungen nicht vollständig
herausgefiltert werden können, müssen Sie
gegebenenfalls eine manuelle Spureinstellung
vornehmen.
Suchen nach einer bestimmten
Aufnahme (mithilfe der Indexfunktion)
Drücken Sie die Taste PREV í/ NEXT ë,
um auf der Cassette nach der vorherigen oder
nächsten Indexmarkierung zu suchen.
A Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
E Um die Wiedergabe abzubrechen, drücken Sie
B Drücken Sie zur Bestätigung die Taste STOP
die Taste STOP
.
F Um die VHS-Cassette auszuwerfen, drücken
Sie die Taste EJECT ç.
P +-, bis Sie eine bessere Bild- und
Tonqualität erhalten.
.
Nach dem Auswerfen der Cassette wird
die Spureinstellung automatisch auf den
normalen Wert zurückgesetzt.
TIPPS: Die hier beschriebenen Bedienfunktionen sind nicht bei allen VHS-Cassette verfügbar.
109
Deutsch
Videorecorder-Wiedergabe
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD
Über die Disc-Bearbeitung
Deutsch
Dieser DVD-Recorder verfügt über
verschiedene Disc-Bearbeitungsoptionen für
die unterschiedlichen Disc-Typen. Im DiscBearbeitungsmenü können Sie den Inhalt einer
Disc und die Einstellungen für eine
aufgenommene DVD±R/±RW ändern. Der
bearbeitete Inhalt ist möglicherweise nicht
verfügbar, wenn Sie die Disc auf einem
anderen DVD-Player wiedergeben.
Welche Optionen im Discbearbeitungsmenü
angezeigt werden, hängt vom verwendeten
Disc-Typ ab.
{ Play } (Wiedergeben)
Starten der Wiedergabe am Anfang der Disc
{ Rename Disc } (Disc umbenennen)
Ändern des Disc-Namens
{ Erase Disc } (Disc löschen) – nur bei
DVD±RW
Löschen aller Aufnahmen auf der Disc.
{ Record New Title } (Neuen Titel
aufnehmen)
Starten der Aufnahme ab dem letzten leeren
Titel auf der Disc
{ Overwrite Disc } (Disc überschreiben) –
nur bei DVD±RW
Starten einer neuen Aufnahme am Anfang der
Disc. Der bisherige Inhalt wird vollständig
überschrieben.
{ Make Compatible } (Kompatibel machen)
– nur bei DVD±RW
Damit alle Änderungen erhalten bleiben, wenn
die Disc auf einem anderen DVD-Player
wiedergegeben wird. (z. B. verborgene Kapitel,
die verborgen bleiben sollen.)
{ Lock/Unlock Disc } (Disc sperren/
freigeben) – nur bei DVD±RW
Aktivieren oder Deaktivieren des Schreibschutzes
für eine Disc, um ein versehentliches Löschen
oder Bearbeiten zu verhindern.
{ Finalise Disc } (Disc finalisieren) – nur bei
DVD±R
Finalisieren der Disc, um die Wiedergabe auf
anderen DVD-Playern zu ermöglichen. Weitere
Aufnahmen und Bearbeitungen auf der Disc sind
nicht mehr möglich. Das Finalisieren der Disc
kann nicht rückgängig gemacht werden.
Aufrufen des DiscBearbeitungsmenüs
OK
A Legen Sie eine beschriebene DVD±R/±RW in
den Recorder ein.
Am Fernsehbildschirm wird der Bildschirm
{ Index Picture } (Indexbild) angezeigt.
B Wählen Sie den ersten Titel auf der Disc aus,
und halten Sie die Taste S auf der
Fernbedienung gedrückt.
Das Disc-Bearbeitungsmenü wird angezeigt.
C Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
X, um die Optionen zur Disc-Bearbeitung
anzuzeigen.
Die verfügbaren Bearbeitungsoptionen
unterscheiden sich bei DVD±R- und
DVD±RW-Discs.
Play
PAL
Rename Disc
Erase Disc
DVD
Record New Title
Overwrite disc
EDIT
Make Compatible
Lock Disc
D Rufen Sie die verschiedenen Optionen mit den
Tasten ST auf, und drücken Sie zur
Bestätigung die Taste OK.
Anweisungen und Erläuterungen zu den
Optionen finden Sie auf den folgenden Seiten.
E Um das Disc-Bearbeitungsmenü zu verlassen,
drücken Sie einmal die Taste W . Um zum
Indexbild-Menü der Disc zurückzukehren,
drücken Sie die Taste T.
TIPPS: Auf einer vollen oder finalisierten DVD±R können weder die bestehenden Aufnahmen
bearbeitet noch neue Aufnahmen hinzugefügt werden. Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
drücken Sie die Taste W. Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste DISC MENU.
110
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD
A Wählen Sie im Disc-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Rename Disc }
(Disc umbenennen) aus, und drücken Sie die
Taste OK.
Der Tastaturbildschirm wird angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten W XST ein
Zeichen auf der Tastatur aus, und drücken Sie
zur Bestätigung auf OK.
Die Eingabe kann bis zu 20 Zeichen
umfassen.
Disc löschen (DVD±RW)
Diese Option löscht den Inhalt der DVD±RW
einschließlich des Inhalts. Nach dem Löschen
des vorhandenen Inhalts kann die Disc für
Aufnahmen verwendet werden.
A Wählen Sie im Disc-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Erase Disc } (Disc
löschen) aus, und drücken Sie die Taste OK.
Es wird eine Warnmeldung eingeblendet.
B Wählen Sie die Menüoption
YES
, um den
Vorgang fortzusetzen, oder NO , um ihn
abzubrechen, und drücken Sie dann zur
Bestätigung auf OK.
Neuen Titel aufnehmen
Mit den folgenden Tasten des Tastaturbildschirm
können Sie Ihre Eingabe bearbeiten:
BkSp
: Löschen eines Zeichens links vom
Cursor.
Delete
: Löschen des Zeichens rechts vom
Cursor
Space
: Einfügen eines Leerzeichens
zwischen zwei Zeichen
Caps
: Wechseln zwischen Groß- und
Kleinschreibung.
Clear
: Löschen des gesamten Eingabefelds
Mit dieser Funktion können Sie im
verbleibenden leeren Speicherplatz auf der
DVD±RW eine neue Aufnahme starten.
A Wählen Sie im Disc-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Record New Title }
(Neuen Titel aufnehmen) aus, und drücken Sie
die Taste OK.
B Wählen Sie die Quelle aus, von der Sie
aufnehmen möchten, und drücken Sie die
Taste REC z, um die Aufnahme zu starten.
C Um Ihre Eingabe zu bestätigen, wählen Sie auf
der Tastatur OK
aus und drücken auf
OK.
Das Infofeld wird nun aktualisiert.
Um die Änderungen zu verwerfen, wählen Sie
auf der Tastatur EXIT aus und drücken auf
OK.
Disc überschreiben (DVD±RW)
Mit dieser Funktion können Sie eine neue
Aufnahme am Anfang einer DVD±RW starten,
unabhängig vom Inhalt der Disc.
A Wählen Sie im Disc-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Overwrite Disc }
(Disc überschreiben) aus, und drücken Sie die
Taste OK.
B Wählen Sie die Quelle aus, von der Sie
aufnehmen möchten, und drücken Sie die
Taste REC z, um die Aufnahme zu starten.
TIPPS: Auf einer vollen oder finalisierten DVD±R können weder die bestehenden Aufnahmen
bearbeitet noch neue Aufnahmen hinzugefügt werden. Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
drücken Sie die Taste W. Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste DISC MENU.
111
Deutsch
Umbenennen der Disc
Der ursprüngliche Name der Disc wird vom
DVD-Recorder automatisch generiert. Sie
können den Disc-Namen ändern, indem Sie die
unten stehenden Schritte durchführen.
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD
Kompatibel machen (DVD±RW)
Deutsch
Bei der Verwendung einer bearbeiteten
DVD±RW auf einem anderen DVD-Player
werden möglicherweise noch immer die
ursprünglichen Titel oder ausgeblendeten
Szenen wiedergegeben. Mit dieser Funktion
wird sichergestellt, dass die vorgenommenen
Änderungen an der DVD±RW erhalten
bleiben, wenn die Disc auf einem andern
Player wiedergegeben wird.
Wählen Sie im Disc-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Make Compatible }
(Kompatibel machen) (Disc überschreiben) aus,
und drücken Sie die Taste OK.
Nützliche Tipp:
– Wenn die Option { Compatible } (Kompatibel
machen) nicht ausgewählt werden kann, ist die
Disc bereits kompatibel.
Disc sperren, Disc freigeben
(DVD±RW)
Sie können die aufgenommene DVD±RW
schützen, um ein versehentliches Löschen von
Aufzeichnungen zu verhindern.
A Wählen Sie im Disc-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Lock Disc } (Disc
sperren) aus, und drücken Sie die Taste OK.
Die Disc ist nur in diesem DVD-Recorder
gesperrt.
Wenn die Disc gesperrt ist, ändert sich die
Option im Disc-Bearbeitungsmenü zu
{ Unlock Disc } (Disc freigeben).
Wiedergabe von Aufnahmen
(nur DVD±R) auf anderen DVDPlayern
Eine DVD±R-Disc muss finalisiert werden,
bevor Sie sie auf einem anderen DVD-Player
wiedergeben können. Andernfalls kann die
DVD±R nur auf diesem recorder
wiedergegeben werden.
Nachdem eine DVD±R-Disc finalisiert
wurde, können darauf keine weiteren
Aufnahmen oder Bearbeitungen
durchgeführt werden. Vergewissern Sie
sich, dass Sie alle Aufnahmen und
Bearbeitungen abgeschlossen haben,
bevor Sie die Disc finalisieren.
A Wählen Sie im Disc-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten S die Option { Finalize Disc } (Disc
finalisieren) aus, und drücken Sie die Taste
OK.
Es wird eine Warnmeldung eingeblendet.
B Wählen Sie die Menüoption
YES
aus, und
drücken Sie die Taste OK, um den Vorgang zu
starten.
Je nach Länge der Aufnahme kann das
Finalisieren einige Minuten lang dauern.
Versuchen Sie nicht, das Disc-Fach zu
öffnen, und schalten Sie das Gerät nicht aus, da
die Disc hierdurch unbrauchbar werden kann.
Wenn Sie den Vorgang abbrechen möchten,
NO
aus, und
wählen Sie die Menüoption
drücken Sie die Taste OK.
B Wenn Sie die geschützte Disc überschreiben
oder bearbeiten möchten, wählen Sie die
Option { Unlock Disc } (Disc freigeben).
TIPPS: Auf einer vollen oder finalisierten DVD±R können weder die bestehenden Aufnahmen
bearbeitet noch neue Aufnahmen hinzugefügt werden. Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
drücken Sie die Taste W. Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste DISC MENU.
112
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD
Sie können die einzelnen Titelinformationen
ändern und Titel (Aufnahmen) auf einer
aufgenommenen DVD löschen. Eine finalisierte
DVD±R kann nicht mehr bearbeitet werden.
Welche Optionen im Titel-Bearbeitungsmenü
angezeigt werden, ist von der jeweiligen
Situation und dem Disc-Typ abhängig.
{ Play Title } (Titel wiedergeben)
Starten der Wiedergabe einer Aufnahme.
{ Edit Title } (Titel bearbeiten)
Zugreifen auf das Video-Bearbeitungsmenü.
Zugreifen auf das TitelBearbeitungsmenü
A Legen Sie eine aufgenommene DVD±R/±RW
in den DVD-Recorder ein.
Der Indexbild-Bildschirm wird am
Fernsehgerät angezeigt.
Drücken Sie während der Wiedergabe auf DISC
MENU, um den Index-Bildschirm anzuzeigen.
B Wählen Sie mit den Tasten ST einen Titel
(eine Aufnahme) aus, und drücken Sie die
Taste X.
Das Titel-Bearbeitungsmenü wird angezeigt.
{ Rename Title } (Titel umbenennen)
Ändern des Namens der Aufnahme
1. My movie
01 / 01 / 2006
01 : 31 : 53
HQ 00 : 05 : 59
{ Erase Title } (Titel löschen) – nur bei
DVD±RW
Löschen des Titels (bzw. der Aufnahme).
2. Nature
03 / 02 / 2006
00 : 30 : 00
SP 01: 05 : 59
{ Overwrite Title } (Titel überschreiben) –
nur bei DVD±RW
Starten einer neuen Aufnahme. Der
vorhandene Titel (die Aufnahme) wird
überschrieben.
{ Overwrite Disc } (Disc überschreiben) –
nur bei DVD±RW
Überschreiben der Disc ab einem
ausgewählten Titel bis zum Ende der Disc
{ Append Title } (Titel anhängen)
Einfügen einer neuen Aufnahme am Ende der
letzten vorhandenen Aufnahme.
Play Title
Edit Title
Rename Title
Erase Title
Overwrite Title
Overwrite Disc
Append Title
Empty Title
SP 01:30:50
C Navigieren Sie mit den Tasten ST zu den
verschiedenen Optionen, und wählen Sie sie
mit der Taste OK aus.
Anweisungen und Erläuterungen zu den
Optionen finden Sie auf den folgenden Seiten.
D Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die
Taste W.
Bearbeiten von Videos
Diese Funktion ermöglicht den Zugriff auf das
Video-Bearbeitungsmenü. Weitere
Informationen finden Sie im Kapitel “Bearbeiten
und Finalisieren von Aufnahmen – Über die
Videobearbeitung”.
Wählen Sie im Titel-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Edit Title } (Titel
bearbeiten), und drücken Sie auf OK.
Das Video-Bearbeitungsmenü wird angezeigt.
Der DVD-Recorder gibt den ausgewählten
Titel wieder.
TIPPS: Auf einer vollen oder finalisierten DVD±R können weder die bestehenden Aufnahmen
bearbeitet noch neue Aufnahmen hinzugefügt werden. Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
drücken Sie die Taste W.
113
Deutsch
Über die Titelbearbeitung
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD
Titel umbenennen
Der ursprüngliche Titelname wird vom
recorder automatisch generiert. Sie können
dem Titel einen neuen Namen geben, indem
Sie die unten stehenden Schritte durchführen.
Deutsch
A Wählen Sie im Titel-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Rename Title }
(Titel umbenennen), und drücken Sie auf OK.
Der Tastaturbildschirm wird angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten W XST ein
Zeichen auf der Tastatur aus, und drücken Sie
zur Bestätigung auf OK.
Die Eingabe kann bis zu 9 Zeichen umfassen.
Mit den folgenden Tasten des Tastaturbildschirm
können Sie Ihre Eingabe bearbeiten:
BkSp
: Löschen eines Zeichens links vom
Cursor
Delete
: Löschen des Zeichens rechts vom
Cursor
Space
: Einfügen eines Leerzeichens
zwischen zwei Zeichen
Caps
: Wechseln zwischen Groß- und
Kleinschreibung.
Clear
: Löschen des gesamten Eingabefelds
C Um Ihre Eingabe zu bestätigen, wählen Sie auf
aus und drücken auf OK.
der Tastatur OK
Das Infofeld wird nun aktualisiert.
Um die Änderungen zu verwerfen, wählen Sie auf
der Tastatur EXIT aus und drücken auf OK.
Titel überschreiben (DVD±RW)
Mit dieser Funktion können Sie den
ausgewählten Titel auf der DVD±RW
überschreiben. Die anderen Titel werden
dadurch nicht geändert.
A Wählen Sie im Titel-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Overwrite Title }
(Titel überschreiben), und drücken Sie auf OK.
B Wählen Sie die Quelle aus, von der Sie
aufnehmen möchten, und drücken Sie die Taste
REC z, um das Überschreiben zu starten.
Disc überschreiben
Sie können wahlweise nur die Aufnahmen ab
einem ausgewähltem Titel bis zum Ende der
Disc löschen.
Wählen Sie im Titel-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Overwrite Disc }
(Disc überschreiben), und drücken Sie zur
Bestätigung die Taste OK.
Anhängen von Aufnahmen
Mit dieser Funktion können Sie eine Aufnahme
an die letzte vorhandene Aufnahme anhängen.
A Wählen Sie im Titel-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Append Title }
(Titel anhängen), und drücken Sie auf OK.
B Drücken Sie die Taste SOURCE, um den
Titel löschen (DVD±RW)
Sie können einen bestimmten Titel (eine
Aufnahme) von der Disc löschen.
A Wählen Sie im Titel-Bearbeitungsmenü mit den
Tasten ST die Option { Erase Title } (Titel
löschen), und drücken Sie auf OK.
Es wird eine Warnmeldung eingeblendet.
Eingangskanal für die anzuhängende Aufnahme
auszuwählen.
C Drücken Sie die Taste REC z, um die
anzuhängende Aufnahme zu starten.
D Um die angehängte Aufnahme zu beenden,
drücken Sie die Taste STOP
.
B Wählen Sie die Menüoption
YES
, um den
Vorgang fortzusetzen, oder NO , um ihn
abzubrechen, und drücken Sie dann zur
Bestätigung auf OK.
TIPPS: Auf einer vollen oder finalisierten DVD±R können weder die bestehenden Aufnahmen bearbeitet
noch neue Aufnahmen hinzugefügt werden. Drücken Sie die Taste W, um zum vorherigen Menü
zurückzukehren.
114
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD
Nach dem Erstellen einer Aufnahme können
Sie deren Inhalt mit diesem DVD-Recorder
bearbeiten. Sie können Kapitelmarkierungen
hinzufügen und löschen, nicht gewünschte
Szenen verstecken, das Bild des IndexbildBildschirms ändern und einen Titel (eine
Aufnahme) in zwei Titel aufteilen.
Zugreifen auf das Video-/
Bearbeitungsmenü
Deutsch
Über die Videobearbeitung
OK
Wenn Sie eine Aufnahme im VideoBearbeitungsmodus abspielen, wird die
gesamte Aufnahme einschließlich der
versteckten Szenen wiedergegeben.
EDIT
Im Disc-Bearbeitungsmenü stehen die
folgenden Bearbeitungsfunktionen zur
Verfügung:
{ Title } (Titel)
Auswählen eines Titels (bzw. einer Aufnahme)
für die Wiedergabe
{ Chapter } (Kapitel)
Auswählen eines Kapitels innerhalb des
ausgewählten Titels
{ Chapter Marker } (Kapitelmarkierung)
Einfügen einer Kapitelmarkierung in die
Aufnahme oder Löschen einer
Kapitelmarkierung, um zwei Kapitel
zusammenzufassen.
{ Hide Chapter } (Kapitel ausblenden)
Verstecken der nicht gewünschten Szene in
der Aufnahme
{ Index Picture } (Indexbild)
Auswählen einer Szene in der Aufnahme als
Indexbild-Bildschirm
{ Split Title } (Titel teilen) – nur bei
DVD±RW
Unterteilen der Aufnahme in zwei separate
Titel.
A Legen Sie eine aufgenommene DVD±R/±RW in
den recorder ein.
Der Indexbild-Bildschirm wird am
Fernsehgerät angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten ST einen Titel
(eine Aufnahme) aus.
C Drücken Sie die Taste u, um die
Wiedergabe zu starten.
D Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
EDIT.
Das Video-Bearbeitungsmenü wird angezeigt.
Edit Mode
0:03:28
Title 02/06
Chapter 01/10
Chapter Marker
Hide Chapter
Index Picture
Split Title
E Navigieren Sie mit den Tasten ST zu den
verschiedenen Optionen, und drücken Sie auf
OK, um sie auszuwählen.
Anweisungen und Erläuterungen zu den
Optionen finden Sie auf den folgenden Seiten.
F Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die
Taste EDIT.
TIPPS: Auf einer vollen oder finalisierten DVD±R können weder die bestehenden Aufnahmen bearbeitet
noch neue Aufnahmen hinzugefügt werden. Drücken Sie die Taste W, um zum vorherigen Menü
zurückzukehren.
115
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD
Auswählen eines Titels
Diese Option zeigt den aktuellen Titel und die
Gesamtzahl der Titel auf der Disc an.
Außerdem ermöglicht es die Auswahl eines
bestimmten Titels.
Deutsch
A Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste EDIT, um das Menü zur
Videobearbeitung aufzurufen.
Erstellen von Kapitelmarkierungen
Sie können ein Kapitel erstellen, indem Sie
während der Wiedergabe an einer beliebigen
Position innerhalb eines Titels eine
Kapitelmarkierung einfügen. Damit können Sie
auf einfache Weise auf einen bestimmten
Punkt in der Aufnahme zugreifen oder ein
Kapitel festlegen, das Sie ausblenden möchten.
Title
B Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Title } (Titel) aus, und drücken Sie die Taste
OK.
C Geben Sie mit den Zifferntasten 0–9 einen
Titel ein, und drücken Sie die Taste OK.
Der Recorder gibt den ausgewählten Titel
wieder.
Auswählen eines Kapitels
Diese Option zeigt das aktuelle Kapitel und die
Gesamtzahl der Kapitel auf der Disc an.
Außerdem ermöglicht es die Auswahl eines
bestimmten Kapitels innerhalb des Titels.
A Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste EDIT, um das Menü zur
Videobearbeitung aufzurufen.
B Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Chapter } (Kapitel) aus, und drücken Sie die
Taste OK.
C Geben Sie mit den Zifferntasten 0–9 das
Kapitel ein, und drücken Sie die Taste OK.
Der Recorder gibt das ausgewählte Kapitel
wieder.
Chapter Chapter Chapter Chapter
chapter markers
A Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste EDIT, um das Video-Bearbeitungsmenü
aufzurufen.
B Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Chapter Marker } aus, und drücken Sie die
Taste OK.
C Markieren Sie mit den Tasten ST eine der
nachfolgend beschriebenen Optionen, und
drücken Sie dann auf OK.
{ Insert Marker } (Kapitelmarkierung
einfügen)
Mit dieser Option können Sie an der aktuellen
Wiedergabeposition eine neue
Kapitelmarkierung einfügen.
{ Delete Marker } (Kapitelmarkierung
löschen)
Mit dieser Option können Sie die aktuelle
Kapitelmarkierung löschen (dies ist die
nächstgelegene Markierung vor der aktuellen
Wiedergabeposition).
{ Delete All Markers } (Alle
Kapitelmarkierungen löschen)
Mit dieser Option können Sie alle
Kapitelmarkierungen im aktuellen Titel
löschen.
TIPPS: Auf einer vollen oder finalisierten DVD±R können weder die bestehenden Aufnahmen bearbeitet
noch neue Aufnahmen hinzugefügt werden. Drücken Sie die Taste W, um zum vorherigen Menü
zurückzukehren.
116
Bearbeiten von Aufnahmen – beschreibbare DVD
Sie können bestimmte Szenen (z. B.
Werbeblöcke) bei der Wiedergabe ausblenden
bzw. wieder einblenden.
A Erstellen Sie am Anfang und Ende der Szene,
die Sie ausblenden möchten, eine
Kapitelmarkierung. (Siehe vorherige Seite
unter “Erstellen von Kapitelmarkierungen”).
B Wählen Sie das Kapitel aus, das Sie ausblenden
möchten, und starten Sie die Wiedergabe.
(Siehe “Auswählen eines Kapitels” auf der
vorherigen Seite.)
C Drücken Sie während der Wiedergabe auf
EDIT.
D Um das Menü zur Videobearbeitung aufzurufen,
mit den Tasten ST die Option { Hide
Chapter } (Kapitel ausblenden), und drücken
Sie auf OK.
Das aktuelle Kapitel wird ausgeblendet.
So blenden Sie ein Kapitel wieder ein:
A Drücken Sie während der Wiedergabe auf der
Fernbedienung die Taste EDIT.
Das Video-Bearbeitungsmenü wird
angezeigt.
Im Bearbeitungsmodus werden die
verborgenen Kapitel wiedergegeben.
B Warten Sie, bis das einzublendende Kapitel
angezeigt wird, oder halten Sie auf der
Fernbedienung die Taste à á gedrückt, um
eine Schnellsuche auszuführen.
C Wählen Sie mit den Tasten ST die Option
{ Unhide Chapter } (Kapitel einblenden),
und drücken Sie auf OK.
Das aktuelle Kapitel ist jetzt während der
Wiedergabe sichtbar.
Nützliche Tipps:
– Im Video-Bearbeitungsmodus werden alle
ausgeblendeten Kapitel wiedergegeben.
– Um während der Wiedergabe einen
bestimmten Frame zu suchen, drücken Sie die
Taste u und starten mit der Taste X die
Vorwärtssuche nach dem gewünschten Frame.
Ändern des Indexbilds
Das Indexbild ist das Bild des Titels, das
angezeigt wird, wenn der recorder das
Indexmenü lädt. Normalerweise wird das erste
Bild einer Aufnahme als das Indexbild des
Titels angezeigt.
A Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste EDIT, um das Video-Bearbeitungsmenü
aufzurufen, und markieren Sie dann mit den
Tasten ST die Option { Index Picture }
(Indexbild).
B Um die Wiedergabe anzuhalten, drücken Sie
die Taste u.
C Drücken Sie die Taste X, um nach dem
gewünschten Frame zu suchen, und drücken
Sie die Taste OK, um den aktuellen Frame als
Indexbild für den Titel auszuwählen.
Teilen eines Titels (DVD±RW)
Sie können den aktuellen Titel in zwei neue
Titel aufteilen. Jeder dieser Titel verfügt über
ein eigenes Indexbild.
Warnung: Die Aufteilung eines Titels kann
nicht rückgängig gemacht werden.
A Drücken Sie während der Wiedergabe die
Taste EDIT, um das Video-Bearbeitungsmenü
aufzurufen, und markieren Sie dann mit den
Tasten ST die Option { Split Title } (Titel
teilen).
B Um die Wiedergabe anzuhalten, drücken Sie
die Taste u.
C Drücken Sie die Taste X, um nach dem
gewünschten Frame zu suchen, und drücken
Sie die Taste OK, um den Titel beim aktuellen
Frame zu teilen.
Im Bildschirm { Index Picture }
(Indexbild) wird dann ein neuer Titel angezeigt.
TIPPS: Auf einer vollen oder finalisierten DVD±R können weder die bestehenden Aufnahmen bearbeitet
noch neue Aufnahmen hinzugefügt werden. Drücken Sie die Taste W, um zum vorherigen Menü
zurückzukehren.
117
Deutsch
Ausblenden nicht gewünschter
Kapitel
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs
Aufrufen des Einstellungsmenüs
Das Einstellungsmenü enthält diverse Optionen,
mit denen Sie den Recorder Ihren
Anforderungen entsprechend anpassen können.
Deutsch
SETUP
Setup Menu - Record
Auto Chapter Marker
On
System Recording Source
Tuner
DVD Default Recording Mode SP
VCR Default Recording Mode SP
Siehe Kapitel „Aufnahme – Einstellungen des
Menüs RECORD (Aufnahme)“.
OK
Setup Menu - DVD
Default Disc Menu Language English
A Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
SETUP.
Am Fernsehbildschirm wird das
Einstellungsmenü angezeigt.
B Wählen Sie mit den Tasten ST ein
Menüelement aus, und drücken Sie die Taste
X, um auf die weiteren Optionen zuzugreifen.
C Wählen Sie mit den Tasten ST die zu
ändernde Einstellung aus, und drücken Sie die
Taste OK, um die Änderung zu bestätigen und
zur vorherigen Menüoption zurückzukehren.
Anweisungen und Erläuterungen zu den
Optionen finden Sie auf den folgenden Seiten.
Default Subtitle Language
Off
Default Audio Language
English
Parental Rating Level
Off
Siehe dieses Kapitel unter „Einstellungen des
Menüs DVD“.
Setup Menu - Channel Setup
Channel Search
Search
Modify Channel Information
Edit
Sort Channels
Sort
D Drücken Sie zum Beenden die Taste SETUP.
Setup Menu - General
Country
Germany
Siehe dieses Kapitel unter „Einstellungen des
Menüs CHANNEL SETUP (Kanal-Setup)“.
On Screen Display Language English
Screen Saver
Setup Menu - Clock
On
Reset Menu Settings
OK
Date (dd / mm / yy)
0 1/0 1/06
Time (hh : mm : ss)
0 0 :05 : 0 8
Date-Time Setting
Auto
Siehe dieses Kapitel unter „Einstellungen des
Menüs GENERAL (Allgemein)“.
Setup Menu - Playback
TV Aspect Ratio
4:3 Letterbox
Video Output Format
PAL
Digital Audio Output
All
Show DivX®
X®
® Registration Code
OK
Siehe dieses Kapitel unter „Einstellungen des
Menüs PLAYBACK (Wiedergabe)“.
118
Siehe dieses Kapitel unter „Einstellungen des
Menüs CLOCK (Uhr)“.
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs (Fortsetzung)
Einstellungen im Menü GENERAL (Allgemein) (die unterstrichenen
Optionen sind die werkseitigen Standardeinstellungen)
Wählen Sie das Land für die automatische Kanalsuche aus. (Siehe Abschnitt
„Schritt 3: Installation und Konfiguration – Auswählen des Landes“.)
{ On-Screen Display
Language }
(OSD-Sprache)
Auswählen der Menüsprache für das OSD-Menü dieses Recorders.
{ Screen Saver }
(Bildschirmschoner)
Der Bildschirmschoner verhindert eine Beschädigung des Bildschirms durch
das zu lange Einbrennen von Standbildern.
{ On } (Ein)
{ Off } (Aus)
Deutsch
{ Country }
(Land)
– Umschalten in den TV-Bildschirmschonermodus,
wenn die Wiedergabe abgebrochen oder für
mindestens 15 Minuten angehalten wird.
– Ausschalten der Bildschirmschonerfunktion
{ Reset Menu Settings } Zurücksetzen aller Einstellungen des Recorders auf die Werkseinstellung,
mit Ausnahme des PIN-Codes.
(Menüeinst. zurücks.)
Die Werkseinstellungen können nur dann wiederhergestellt
werden, wenn sich keine Disc im Disc-Fach befindet.
1) Drücken Sie die Taste OK, um das Zurücksetzen auf
Werkseinstellungen zu bestätigen.
2) Es wird eine Warnmeldung angezeigt. Wählen Sie zum Fortfahren die
oder zum Abbrechen die Option CANCEL aus,
Menüoption OK
und drücken Sie dann zur Bestätigung die Taste OK.
119
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs (Fortsetzung)
Einstellungen im Menü PLAYBACK (Wiedergabe) (die unterstrichenen
Optionen sind die werkseitigen Standardeinstellungen)
TV Aspect Ratio
(TV-Format)
Festlegen des Seitenverhältnisses des DVD-Recorders passend zum
angeschlossenen Fernsehgerät.
Deutsch
{ 16:9 }
{ 4:3 Letterbox }
{ 4:3 Panscan }
{ Video Output
Format }
(Videoausgangsformat)
– Diese Optionen wählen Sie für
Breitbild-Fernsehgeräte aus
(Seitenverhältnis 16:9).
– Diese Optionen wählen Sie, um
auf dem Fernsehbildschirm ein
Breitbild mit dunklen Balken am
oberen und unteren
Bildschirmrand anzuzeigen.
– Diese Optionen wählen Sie für
eine Bilddarstellung mit voller
Höhe und abgeschnittenen
Seiten.
Bei manchen DVDs kann der ganzen Disc oder bestimmten Szenen auf
der Disc eine Kindersicherungsbewertung zugewiesen sein. Diese
Funktion ermöglicht eine abgestufte Wiedergabesperre.
{ NTSC }
– Diese Option wählen Sie, wenn das
angeschlossene Fernsehgerät das NTSCFarbsystem verwendet. Sie bewirkt, dass das
Videosignal einer PAL-Disc im NTSC-Format
ausgegeben wird.
{ PAL }
– Diese Option wählen Sie, wenn das
angeschlossene Fernsehgerät das PALFarbsystem verwendet. Sie bewirkt, dass das
Videosignal einer NTSC-Disc im PAL-Format
ausgegeben wird.
Hinweis: Wird am Fernsehgerät ein leeres oder verzerrtes Bild
angezeigt, müssen Sie 15 Sekunden lang auf die automatische
Wiederherstellung warten.
{ Digital Audio
Output }
120
Ändern Sie die Einstellung nur, wenn Sie andere Geräte über die
Koaxialbuchse des Recorders anschließen.
{ All } (Alle)
– Verwenden Sie diese Option, wenn Sie die
Buchse COAXIAL am Recorder für den
Anschluss eines Stereo-Receivers mit integriertem
Mehrkanal-Decoder verwendet haben.
{ LPCM }
– Diese Option verwenden Sie, wenn das
angeschlossene Audiogerät Dolby Digital- und
MPEG-2-Mehrkanal-Audiosignale mit PCMCodierung (Pulse Code Modulation) nicht
dekodieren kann.
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs (Fortsetzung)
Einstellungen im Menü PLAYBACK (Wiedergabe) (die unterstrichenen Optionen sind die
{ Show DivX®
Registration code }
(DivX®-Reg.code
einblenden)
Anzeigen des DivX®-VOD-Registrierungscodes (Video On Demand), mit
dem Sie Videos über den DivX®-VOD-Service ausleihen bzw. erwerben
können. Weitere Informationen finden Sie unter www.divx.com/vod.
1) Drücken Sie die Taste X, um den Registrierungscode anzuzeigen.
2) Mithilfe des Registrierungscodes können Sie beim DivX®-VODService unter www.divx.com/vod Videos ausleihen oder kaufen.
Folgen Sie den Anweisungen, und kopieren Sie das Video von Ihrem
Computer auf eine CD-R/RW- oder beschreibbare DVD-Disc, um es
auf diesem Recorder wiederzugeben.
Einstellungen des Menüs SPRACHE
Default Disc Menu
Language
(Disc-MenüStandardsprache)
Auswählen der gewünschten Disc-Menüsprache für die DVDWiedergabe.
Default Subtitle
Language
(StandardUntertitelsprache)
Auswählen der gewünschten Untertitelsprache für die DVD-Wiedergabe.
Default Audio
Language
(Standard-Audiosprache)
Auswählen der gewünschten Audiosprache für die DVD-Wiedergabe.
Nützliche Tipps:
– Ist die ausgewählte Audio/Untertitelsprache auf der Disc nicht
verfügbar, wird stattdessen die Standard-Spracheinstellung der Disc
verwendet.
– Bei manchen DVDs können Untertitel- und Audiosprache nur über das
Disc-Menü der DVD ausgewählt werden.
121
Deutsch
werkseitigen Standardeinstellungen)
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs (Fortsetzung)
Einstellungen des Menüs SPRACHE
Parental Rating Level
(Kindersicherungsbewer
tung)
Deutsch
1) Wählen Sie mit den Tasten ST die Option { Parental Rating
Level } (Kindersicherungsbewertung) aus, und drücken Sie die Taste
OK.
2) Geben Sie mit den Zifferntasten 0–9 Ihren vierstelligen PIN-Code ein.
Enter Password
****
OK
CANCELOK
Hinweis: Wenn Sie dies das erste Mal ausführen, oder wenn Sie Ihren
vierstelligen PIN-Code vergessen haben, geben Sie das voreingestellte
Passwort 3308 ein.
Set Rating Level
4. PG 13
5. PG R
OK
4. PG 13
New
password
New
Bei manchen DVDs kann der ganzen Disc oder bestimmten Szenen auf
der Disc eine Kindersicherungsbewertung zugewiesen sein. Diese
Funktion ermöglicht eine abgestufte Wiedergabesperre.
OK
3) Navigieren Sie zur Menüoption OK , und drücken Sie auf der
Fernbedienung die Taste OK. Das Menü zum Festlegen der Kindersic
herungsbewertung wird angezeigt.
4) Wählen Sie mit den Tasten ST die gewünschte Bewertungsstufe
aus, navigieren Sie dann zur Menüoption OK , und drücken Sie
zur Bestätigung auf der Fernbedienung die Taste OK.
Anmerkungen:
– Die Bewertungsstufen reichen von 1 bis 8 und sind
landesspezifisch. DVDs, die höher bewertet sind, als die von Ihnen
gewählte Stufe, können nur nach Eingabe Ihres vierstelligen PINCodes wiedergegeben werden.
– Um die Kindersicherung zu deaktivieren und die Wiedergabe aller
Discs zu gestatten, wählen Sie die Option { Off } (Aus).
– VCDs, SVCDs und CDs weisen keine Stufenklassifizierung auf, daher
hat die Bewertungsstufenfunktion bei diesen Disc-Typen keine
Wirkung. Dasselbe gilt für die meisten illegal kopierten DVDs.
– Manche DVDs sind nicht mit einer Altersfreigabestufe codiert,
obwohl auf dem Cover eine entsprechende Filmbewertung
aufgedruckt ist. Die Wiedergabe solcher Discs kann durch die
Bewertungsstufenfunktion nicht unterbunden werden.
New Password
New password
****
OK
Confirm password
CANCELOK
So ändern Sie das Passwort oder setzen es zurück:
1) Wählen Sie mit den Tasten ST die Option { Parental Rating Level
} (Kindersicherungsbewertung) aus, und drücken Sie die Taste OK.
2) Geben Sie mit den Zifferntasten 0–9 Ihren vierstelligen PIN-Code ein.
3) Navigieren Sie zur Menüoption OK , und drücken Sie auf der
Fernbedienung die Taste OK. Das Menü zum Festlegen der Kindersicheru
ngsbewertung wird angezeigt.
4) Navigieren Sie zur Menüoption New , und drücken Sie die Taste
OK, um das Menü für das neue Passwort aufzurufen.
5) Geben Sie mit den Zifferntasten 0–9 Ihren neuen vierstelligen PINCode ein, drücken Sie anschließend die Taste q, um das nächste
Eingabefeld auszuwählen, und geben Sie denselben PIN-Code ein zweites
Mal ein.
6) Navigieren Sie zur Menüoption
Bestätigung die Taste OK.
OK
, und drücken Sie zur
Hinweis: Um die Änderung zu verwerfen, wählen Sie die Menüoption
CANCEL , und drücken die Taste OK.
122
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs (Fortsetzung)
Einstellungen des Menüs CHANNEL SETUP (Kanal-Setup)
Automatische Suche aller lokalen analogen TV-Kanäle, die empfangen
werden können, und Speichern dieser Kanäle im Recorder.
Setup Menu - Channel Setup
Search
Channel Search
Modify Channel Information
Edit
Sort Channels
Sort
Modify channel
information
(Kanalinformationen
ändern)
Channel
Name
Scan mode
Frequency
TV System
NICAM
Audio
Decoder
Skip
Fine-tune
OK
P001/Ch003
Frequency
585.26MHz
PAL B/G
On
DUAL A
Off
No
CANCELOK
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste OK, um die automatische
Suche der TV-Kanäle zu starten. Dabei werden alle zuvor gespeicherten
analogen TV-Kanäle überschrieben. Dieser Vorgang kann einige Minuten
dauern.
Deutsch
Channel Search
(Kanalsuche)
Wunschgemäßes Einstellen eines gespeicherten TV-Kanals; Verbessern des
Empfangs und der Tonqualität dieses TV-Kanals.
1) Markieren Sie mit den Tasten ST die Option { Modify Channel
Information } (Kanalinformationen ändern), und drücken Sie die
Taste OK, um das Kanalmenü anzuzeigen.
2) Wählen Sie mit den Tasten ST eine der Optionen aus, und drücken
Sie die Taste OK.
{ Name }
– Geben Sie mit den Zifferntasten 0–9 die Kan
alvoreinstellungsnummer ein, die Sie ändern
möchten.
– Um den Kanal neu zuzuordnen, drücken Sie die
Taste X.
– Markieren Sie mit den Tasten S T W X ein
Zeichen im Tastaturbildschirm, und drücken Sie
zur Auswahl die Taste OK. Es können bis zu
5 Zeichen können eingegeben werden.
– Wählen Sie im Tastaturbildschirm das Symbol
OK
aus, um Ihre Eingabe zu bestätigen,
oder EXIT , um sie zu verwerfen und
drücken Sie dann die Taste OK, um den
Vorgang abzuschließen.
{ Scan Mode } (Scan-Modus) – Wählen Sie den Modus der
Fernsehkanalsuche basierend auf Kanalzuweisung
oder Frequenz aus (Channel (Kanal), S-Channel
(S-Kanal) oder Frequency (Frequenz)), und
drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
{ Frequency } (Frequenz) –Zeigt die Frequenz des aktuellen
Fernsehkanals an. Falls erforderlich können Sie
mit den Tasten W X die manuelle
Frequenzsuche starten und zur Bestätigung die
Taste OK drücken.
{ TV System } (TV-System) –Wählen Sie mit den Tasten ST ein
geeignetes TV-System aus, bei dem sich die
geringsten Bild- und Tonverzerrungen ergeben,
und drücken Sie dann zur Bestätigung die Taste
OK. (Weitere Informationen finden Sie im
Kapitel „TV-Systemüberblick“ am Ende dieses
Handbuchs).
123
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs (Fortsetzung)
Einstellungen des Menüs CHANNEL SETUP (Kanal-Setup)
Modify Channel
Information
{ NICAM }
Deutsch
{ On } (Ein) – Verbessert die Tonübertragung
des Fernsehkanals.
{ Off } (Aus) – Wählen Sie diese Option, wenn
bei schlechtem Empfang
Tonstörungen auftreten.
Channel
Name
Scan mode
Frequency
TV System
NICAM
Audio
Decoder
Skip
Fine-tune
OK
P001/Ch003
Frequency
585.26MHz
PAL B/G
On
DUAL A
Off
No
CANCELOK
– NICAM ist ein digitales Audioübertragungssystem.
Es kann entweder zwei Stereokanäle oder zwei
separate Monokanäle übertragen.
{ Audio }
– Bei zweisprachigen TV-Programmen können Sie
zwischen der Stereowiedergabe (in der
Originalsprache) und der zusätzlichen
Synchronsprache umschalten.
{ DUAL A } – Originalsprache
{ DUAL B } – Zusätzliche Synchronsprache
{ Decoder }
– Werden über den aktuellen TV-Kanal codierte
TV-Signale gesendet, die nur mit einem an die
Scart-Buchse EXT2 AUX-I/O angeschlossenen
Decoder richtig empfangen werden können,
müssen Sie diesen Decoder aktivieren.
{ On } (Ein) – Mit dieser Option weisen Sie den
angeschlossenen Decoder diesem TVKanal zu.
{ Off } (Aus) – Abschalten der Decoderfunktion
{ Skip } (Überspringen)– Mit dieser Option können Sie die zu
überspringenden Kanäle festlegen.
{ No } (Nein) – Der Zugriff auf die TV-Kanäle ist
über die Taste P +- auf der
Fernbedienung möglich.
{ Yes } (Ja) – Auf die TV-Kanäle kann nur durch
Drücken der entsprechenden Zifferntaste
auf der Fernbedienung zugegriffen werden.
Sort Channels
(Kanäle sortieren)
Sort Channels
P001
P002
P003
P004
P005
P006
P007
P008
BC020
SW006
CH008
CH004
CH006
CH010
CH012
CH005
Skip
Unskip
Unskip
Unskip
Skip
Unskip
Unskip
Unskip
P003
CH008 Unskip
{ Fine-Tune } (Feineinstellung)– Mit dieser Option können Sie eine
manuelle Feinabstimmung von TV-Kanälen
vornehmen, deren Empfang schlecht ist. Stellen
Sie mit den Tasten tu die Frequenz ein, und
drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
Neuanordnen der gespeicherten TV-Kanäle.
1) Markieren Sie mit den Tasten ST die Option { Sort Channels }
(Kanäle sortieren), und drücken Sie die Taste OK, um eine Liste der
TV-Programmkanäle anzuzeigen.
2) Markieren Sie den zu ändernden Kanal mit den Tasten ST, und
drücken Sie die Taste OK.
3) Verschieben Sie mit den Tasten ST den Fernsehkanal an die
gewünschte Position, und drücken Sie die Taste OK erneut. Der
ausgewählte Kanal wird vor der aktuellen Position eingefügt.
Hinweis: Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste BACK2,
um zum vorherigen Menü zurückzukehren.
124
Optionen des DVD-Einstellungsmenüs (Fortsetzung)
Date (dd/mm/yy)
(Datum (MM/TT/JJ))
Ändern Sie die Nummer mit den Tasten ST, wählen Sie mit den Tasten
W X die verschiedenen Eingabefelder aus, und drücken Sie zur
Bestätigung die Taste OK.
Time (hh:mm:ss)
(Zeit (HH:MM:SS))
Ändern Sie die Nummer mit den Tasten ST, wählen Sie mit den Tasten
W X die verschiedenen Eingabefelder aus, und drücken Sie zur
Bestätigung die Taste OK.
Date-Time Setting
(Datums-Zeit-Einst.)
Aktivieren bzw. Deaktivieren der automatischen Einstellung von Uhrzeit
und Datum. Diese Funktion ist von Ihrer lokalen Sendeanstalt abhängig.
{ Auto }
–
Wählen Sie diese Option, um die automatische
Einstellung von Datum und Uhrzeit zu
aktivieren.
{ Manual } (Manuell)– Wählen Sie diese Option, um Uhrzeit und
Datum manuell einzustellen.
125
Deutsch
Einstellungen im Menü CLOCK (Uhr) (die unterstrichenen Optionen sind die
werkseitigen Standardeinstellungen)
Firmware-Aktualisierung
Installieren der neuesten
Firmware
Deutsch
Die auf Ihrem Recorder installierte Firmware
wird fortlaufend im Hinblick auf größere
Stabilität und Kompatibilität des Geräts
verbessert. Philips veröffentlicht in
periodischen Abständen Aktualisierungen der
Firmware, die Sie auf eine CD kopieren und so
auf Ihrem Recorder installieren können.
Achtung! Während der Aktualisierung darf
die Stromversorgung nicht unterbrochen
werden!
A Rufen Sie die Versionsinformationen des
Recorders ab, indem Sie mit den Zifferntasten
den Code 0009 eingeben und auf der
Fernbedienung die Taste OK drücken.
Notieren Sie sich die Angaben zu Ihrer
aktuellen Software-Version.
B Auf der Philips Website unter www.philips.
com/support finden Sie Informationen über die
neueste Software-Aktualisierung. Laden Sie die
Software auf eine CD-R.
Hinweis: Achten Sie bei der Suche nach der
neuesten Firmware-Aktualisierung auch auf
eventuelle begleitende Anweisungen zum
Installieren der Firmware.
126
Technische Daten
Bild/Anzeige
Seitenverhältnis: 4:3, 16:9
D/A-Konverter: 10 bit, 54 MHz
A/D-Konverter: 10 bit, 27 MHz
•
•
Sound
D/A-Konverter: 24 bit, 192 kHz
A/D-Konverter: 24 bit, 96 kHz
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Videoaufnahme
Aufnahmesystem: PAL, SECAM
Komprimierungsformate: MPEG2
Aufnahmemodi:
High Quality
: HQ
Standard Play
: SP
Standard Play Plus
: SPP
Long Play
: LP
Extended Play
: EP
Super Long Play
: SLP
Audiokomprimierung: Dolby Digital
Videowiedergabe
Disc-Wiedergabemedien: CD, CD-R/-RW,
DVD, DVD-Video, DVD+R/+RW,
DVD-R/-RW SVCD, Video CD, DVD+R DL
Komprimierungsformate: MPEG2, MPEG1,
DivX 3/4/5/6
Video-Disc-Wiedergabesystem: NTSC, PAL
Video-Cassetten-Wiedergabesystem: PAL,
SECAM, ME-SECAM, NTSC
Audiowiedergabe
Disc-Wiedergabemedien: CD, CD-R/-RW,
MP3-CD, MP3-DVD, WMA
Komprimierungsformate: Dolby Digital, MP3,
MPEG2-Mehrkanal, PCM
MP3-Bitraten: 32~256 Kbit/s und VBR (variable
Bitrate)
•
•
Tuner/Empfang/Übertragung
TV-System: PAL, SECAM
Antenneneingang: 75 Ohm, koaxial (IEC75)
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Anschlussmöglichkeiten
Rückseitige Anschlüsse:
SCART EXT1
SCART EXT2
Composite-Video-Ausgang (CVBS)
S-Video-Ausgang
Videoausgang (CVBS)
Audio-Ausgang (links, rechts)
Digital-Audio-Ausgang (koaxial)
HF-Antenneneingang
HF-TV-Ausgang
Netz
•
•
•
Frontseitige Anschlüsse:
i.LINK DV-Eingang (IEEE 1394, 4-polig)
CVBS-Eingang (CAM 1)
Audio-Eingang (links, rechts)
Deutsch
•
•
•
•
Bedienkomfort
Programmierungs-/Timerfunktionen:
täglich/wöchentlich, Aufnahmewiederholung,
manueller Timer, OTR-Aufnahmefunktion,
SHOWVIEW®
Programmierbare Ereignisse: 8
•
•
•
Stromversorgung
Stromversorgung: 220 - 240 V, 50 Hz
Leistungsaufnahme: 32 W (Nennwert)
Standby-Leistungsaufnahme: < 5 W
•
•
Gehäuse
Abmessungen (B x H x T) : 435 x 100 x 344 mm
Gewicht: 5,2 kg
•
Standbildwiedergabe
Disc-Formate: DVD+R/+RW, DVD-R/-RW
Picture CD
Bildkomprimierungsformate: JPEG
Bildbearbeitung: Drehen, Zoom, Diaschau mit
Musikwiedergabe
Speichermedien
Aufnahmemedien: DVD+R, DVD+RW,
DVD+R DL, DVD-R, DVD-RW, VideoCassetten
127
Fehlerbehebung
WARNUNG!
Versuchen Sie keinesfalls, das Gerät selbst zu reparieren, da ansonsten die Garantie
erlischt. Öffnen Sie das Gerät nicht, da Sie einen Stromschlag erleiden könnten.
Wenn ein Fehler auftritt, prüfen Sie zunächst die unten stehenden Punkte, bevor Sie
einen Reparaturdienst aufsuchen. Wenn Sie ein Problem trotz der nachfolgenden
Hinweise nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler oder an Philips.
Deutsch
PROBLEM (Allgemein)
LÖSUNG
Keine Stromversorgung
– Drücken Sie die Taste ‘STANDBY-ON’ auf der Vorderseite
des DVD-Recorders, um das Gerät einzuschalten.
– Stellen Sie sicher, dass die Steckdose an das Stromnetz
angeschlossen ist.
Die Fernbedienung funktioniert
nicht.
– Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den Sensor an der
Vorderseite des DVD-Recorders und nicht auf das
Fernsehgerät.
– Entfernen Sie alle Hindernisse zwischen dem DVD-Recorder
und der Fernbedienung. Richten Sie die Fernbedienung auf
das Gerät, und probieren Sie dabei unterschiedliche Winkel
und/oder Abstände aus.
– Die Batterien sind zu schwach und müssen ersetzt werden.
– Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste ‘SOURCE’,
um eine Eingangsquelle auszuwählen.
Kein Bild.
– Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen Sie den
richtigen Videoeingangskanal ein. Schalten Sie durch die
Fernsehkanäle, bis der DVD-Bildschirm angezeigt wird.
Weitere Informationen finden Sie im Kapitel “Schritt 3 –
Installation und Konfiguration – Suchen des richtigen
Anzeigekanals”.
– Überprüfen Sie die Videoverbindung zwischen dem
Recorder und dem Fernsehgerät.
Es ist kein Ton zu hören.
– Überprüfen Sie die Audioverbindungen (rote und weiße
Buchsen). Weitere Informationen finden Sie im Kapitel
“Schritt 1: Grundlegende Verbindungen am Recorder –
Anschließen der Audiokabel”.
– Stellen Sie den Digitalausgang richtig ein, passend zu den
Geräten, die Sie an den Recorder angeschlossen haben.
Weitere Informationen finden Sie im Kapitel „Optionen des
DVD-Einstellungsmenüs – Einstellungen des Menüs
PLAYBACK (Wiedergabe) – DIGITAL AUDIO OUTPUT
(Digitaler Audioausgang)“.
Der Recorder empfängt kein TVSignal.
– Lassen Sie die Antenne bzw. das Kabelfernsehsignal
überprüfen.
– Richten Sie den Fernsehkanal ein. Weitere Informationen
finden Sie im Kapitel “Schritt 3: Installation und
Konfiguration – Einstellen der TV-Programmkanäle”.
128
Fehlerbehebung (Fortsetzung)
LÖSUNG
Die Wiedergabe eines TV-Kanals
ist unscharf oder verzerrt.
– Überprüfen Sie die Videoverbindung zwischen dem DVDRecorder und dem Fernsehgerät.
– Sie können das Signal des TV-Kanals fein einstellen. Weitere
Informationen finden Sie im Kapitel „Optionen des DVDEinstellungsmenüs – Einstellungen des Menüs CHANNEL
SETUP (Kanal-Setup) – MODIFY CHANNEL
INFORMATION (Kanalinformationen ändern)“.
– Suchen Sie mit den Tasten P +/– nach einem weiteren
Empfangskanal desselben Programms, der möglicherweise
über ein besseres Bild verfügt.
Das Fach kann nicht geöffnet
werden.
– Verlassen Sie alle OSD-Menüs, bis das Philips
Hintergrundbild angezeigt wird.
– Drücken Sie die Taste STOP, um die Wiedergabe bzw.
Aufnahme zu beenden, und drücken Sie dann am Gerät die
Taste OPEN/CLOSE.
129
Deutsch
PROBLEM (Allgemein)
Fehlerbehebung (Fortsetzung)
PROBLEM (Wiedergabe)
LÖSUNG
– Legen Sie die Disc mit der Beschriftung nach oben ein.
– Der Region-Code ist falsch. Die DVD muss für die Region 2
oder alle Regionen kodiert sein, um auf diesem DVDRecorder wiedergegeben werden zu können.
– Auf der Disc befindet sich keine Aufnahme, oder der DiscTyp ist falsch. Lesen Sie hierzu das Kapitel
“DVD-Wiedergabe – Kompatible Discs”
– Stellen Sie sicher, dass die Disc nicht zerkratzt oder verbogen
ist. Reinigen Sie die Disc, oder verwenden Sie eine neue Disc.
– Überprüfen Sie, ob die Disc defekt ist, indem sie eine
andere Disc einlegen.
Der Ton aus einem
angeschlossenen HiFi-System
oder -Verstärker ist verzerrt.
– Schließen Sie keine Kabel des Recorders am Phonoeingang
des Verstärkers an.
– Bei der Wiedergabe einer DTS-CD müssen Sie die Buchse
COAXIAL des Recorders mit dem HiFi-System bzw. Verstärker verbinden.
DivX-Filme können nicht
wiedergegeben werden.
– Vergewissern Sie sich, dass die DivX-Datei entsprechend
dem Modus „Home Theatre Profile“ mit einem DivXEncoder codiert wurde.
– Überprüfen Sie, ob es sich bei dem heruntergeladenen
DivX-Film um eine vollständige Datei handelt.
Deutsch
Die Disc wird nicht
wiedergegeben.
DivX-Filme können nicht
wiedergegeben werden.
Das Bild ist während der
Wiedergabe verzerrt oder
schwarz-weiß.
– Die Disc stimmt nicht mit dem Farbsystemstandard des
Fernsehers überein (PAL/NTSC). Ändern Sie unter { Setup
Menu – General } (Einst.menü - Allgemein) die Einstellung
von { Video Output Format } (Videoausgangsformat).
– Die Disc ist verschmutzt und muss gereinigt werden.
– Gelegentlich kann eine leichte Bildverzerrung auftreten.
Dies ist keine Fehlfunktion.
– Reinigen Sie, falls zutreffend, die Videoköpfe des
Videorecorders. Falls der Fehler bestehen bleibt, müssen die
Videoköpfe möglicherweise erneuert werden.
– Überprüfen Sie, ob die VHS-Cassette defektiv ist, indem Sie
andere VHS-Cassetten wiedergeben.
Es kommt zu Bild- oder
Tonstörungen beim
Fernsehempfang.
– Lassen Sie die Antenne bzw. das Kabelfernsehsignal
überprüfen.
– Nehmen Sie eine Feineinstellung des Fernsehkanals vor.
Weitere Informationen finden Sie im Kapitel “Schritt 3:
Installation und Konfiguration – Einstellen der TVProgrammkanäle”.
Die Meldung UNKNOWN DISC
(Unbekannter Disc-Typ) wird
angezeigt.
– Diese Meldung wird möglicherweise angezeigt, wenn Sie
eine Disc einlegen, die einen der folgenden Fehler aufweist:
– Fehler während der Aufnahme: Möglicherweise fehlt der
Titel.
– Fehler beim Ändern des Titels oder Indexbilds:
Möglicherweise ist der ursprüngliche Titel oder das
ursprüngliche Indexbild sichtbar.
– Fehler beim Finalisieren; oder die Disc wurde nicht
finalisiert.
130
Fehlerbehebung (Fortsetzung)
LÖSUNG
Der falsche Fernsehkanal wurde
dekodiert (aufgenommen),
nachdem Sie eine Aufnahme mit
dem SHOWVIEW®-System
programmiert haben.
1) Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste SHOWVIEW,
und geben Sie die SHOWVIEW®-Programmiernummer des
gewünschten Fernsehkanals ein.
2) Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
3) Überprüfen Sie die Kanalnummer im Eingabefeld {Program
#} (Programmnr.). Wenn diese nicht mit dem gewünschten
Fernsehkanal übereinstimmt, wählen Sie dieses Eingabefeld
aus, und ändern Sie die Kanalnummer.
4) Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
Beim Kopieren von DVD-VideoDiscs oder bespielten
Videocassetten ist das Bild
unscharf, und die Helligkeit
schwankt.
– Möglicherweise haben Sie versucht, eine DVD oder
Videocassette zu kopieren, die kopiergeschützt ist. Das
Fernsehbild ist zwar einwandfrei, aber die Aufnahme auf der
beschreibbaren DVD ist fehlerhaft. Diese Bildstörungen
lassen sich bei kopiergeschützten DVDs oder
Videocassetten nicht vermeiden.
– Die Lebensdauer der beschreibbaren DVD ist überschritten.
Legen Sie für die Aufnahme eine neue Disc ein.
Aufnahmen werden nicht wie
programmiert ausgeführt. Neue
Aufnahmen können nicht
programmiert werden.
– Der Fernsehkanal, von dem Sie eine Sendung aufnehmen
möchten, ist nicht gespeichert, oder Sie haben die falsche
Programmnummer ausgewählt. Überprüfen Sie die
gespeicherten Fernsehkanäle.
– Wenn Sie die Uhr nach der Programmierung einer
Aufnahme neu eingestellt haben, müssen Sie die
Timeraufnahme erneut programmieren.
– Wenn der Recorder die Disc nicht lesen kann, können Sie
nicht aufnehmen.
– Sie können den Recorder nicht dazu verwenden,
urheberrechtlich geschütztes Material (DVDs oder
Videocassetten) auf DVD±R/±RW zu vervielfältigen.
– Sie haben eine finalisierte beschreibbare DVD eingelegt.
Legen Sie eine andere Disc ein.
Eine auf diesem DVD-Recorder
aufgenommene DVD±R/±RWoder DVD+R DL-Disc kann auf
einem DVD-Player nicht
wiedergegeben werden.
– Wenn eine Aufnahme zu kurz ist, erkennt ein DVD-Player
sie möglicherweise nicht.
– Sie müssen die DVD±R finalisieren. Weitere Informationen
finden Sie im Kapitel „Wiedergabe von Aufnahmen
(DVD±R) auf anderen DVD-Playern“.
Das Bild auf meinem Decoder
wird während der Aufnahme
verzerrt dargestellt.
– Wenn Sie einen Kanal von Ihrer Decoder-Box aufzeichnen,
können Sie den gleichen Kanal anzeigen, indem Sie auf der
Fernbedienung des Recorders die Taste TV/VIDEO drücken.
Die VHS-Cassette wird
ausgeworfen, wenn Sie die Taste
REC drücken.
– Wenn die Aufnahmeschutzlasche herausgebrochen ist,
decken Sie die Aussparung mit Klebeband ab.
– Vergewissern Sie sich, dass die VHS-Cassette nicht bereits
bis zum Ende abgespult ist.
131
Deutsch
PROBLEM (Aufnahme)
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Welche Art von Disc soll ich für die
Aufnahme verwenden?
Sie können nur auf DVD±R-, DVD±RW- und
DVD+R DL-Discs aufnehmen. Sie sind mit
DVD-Videoplayern und DVD-ROMLaufwerken von Computern kompatibel.
Deutsch
Wie groß ist die Speicherkapazität einer
DVD±R/+RW-Disc?
4,7 GB, das entspricht etwa 6 CDs. In der
höchsten Qualität (DVD-Standard) beträgt die
Aufnahmedauer bei einer einzelnen Disc nur
eine Stunde, in der niedrigsten Qualität (VHSStandard) beträgt sie 6 Stunden. Im
Aufnahmemodus wird angezeigt, wie viele
Stunden auf eine einzelne Disc aufgenommen
werden können.
Kann ich eine VHS-Cassette oder eine
DVD von einem externen Player
kopieren?
Ja, aber nur, wenn die VHS-Cassette oder
DVD nicht kopiergeschützt ist.
Was sind Titel und Kapitel?
Eine DVD-Disc enthält Titel und Kapitel,
ähnlich zu den Titeln und Kapiteln eines
Buches. Bei einem Titel handelt es sich häufig
um einen vollständigen Film, der in Kapitel
bzw. in einzelne Filmszenen aufgegliedert ist.
Title
Chapter
Title
Was ist der Unterschied zwischen
DVD±R und DVD±RW?
Eine DVD±R ist “beschreibbar”, eine
DVD±RW ist “löschbar” und
“wiederbeschreibbar”. Bei einer DVD±R
können Sie mehrere Sitzungen auf derselben
Disc aufzeichnen. Ist die Disc jedoch einmal
vollständig beschrieben, können Sie keine
weiteren Aufnahmen mehr darauf speichern.
Die Inhalte der DVD±RW können mehrmals
überschrieben werden.
Wie überprüfe ich die verbleibende
Speicherkapazität auf einer
beschreibbaren DVD?
Im Disc-Menü-Modus drücken Sie wiederholt
auf der Fernbedienung die Taste ‘REC MODE’,
um die verbleibende, verfügbare Zeit für die
verschiedenen Aufnahmemodi anzuzeigen.
Was bedeutet DV?
Mit hilfe von DV, auch als i.LINK bezeichnet,
können Sie einen DV-kompatiblen Camcorder
an diesen Recorder anschließen. Hierzu
benötigen Sie nur ein einzelnes DV-Kabel als
Ein- und Ausgang für Audio-, Video, Datenund Steuersignale.
– Dieser Recorder ist nur mit
Camcordern des DV-Formats (DVC-SD)
kompatibel. Digitale Satellitentuner und digitale
VHS-Videorecorder sind nicht kompatibel.
– Sie können an diesen Recorder nicht
mehrere DV-Camcorder gleichzeitig
anschließen.
– Sie können diesen Recorder nicht über
externe Geräte steuern, die an die Buchse
DV IN angeschlossen sind.
132
Chapter Chapter Chapter Chapter
chapter markers
Ein Programm wird als ein einzelner Titel
aufgenommen. Abhängig von den
Aufnahmeeinstellungen kann dieser Titel aus
einem einzigen Kapitel oder aus mehren
Kapiteln bestehen.
Wie richte ich Titel und Kapitel ein?
Der DVD-Recorder erstellt automatisch jedes
Mal einen neuen Titel, wenn Sie eine neue
Aufnahme starten. Anschließend können Sie zu
diesen Aufnahmen Kapitel manuell hinzufügen
oder sie automatisch in Abständen von jeweils
fünf Minuten einfügen lassen.
Was geschieht beim Finalisieren einer
Disc?
Beim Finalisieren wird die Disc gesperrt,
sodass sie nicht mehr für Aufnahmen
verwendet werden kann. Dies ist nur bei
DVD±R-Discs erforderlich. Anschließend kann
sie in praktisch jedem DVD-Player
wiedergegeben werden. Um eine Disc zu
entnehmen, ohne sie zu finalisieren, beenden
Sie einfach die Aufnahme, und werfen Sie die
Disc aus. Sie können dann weiterhin auf die
Disc aufnehmen, falls darauf noch Speicherplatz
für weitere Aufnahmen vorhanden ist.
Häufig gestellte Fragen (FAQ) (Fortsetzung)
Aufnahmemodus
Bildqualität
Maximale Aufnahmezeit
pro Disc
HQ
High Quality
1 Stunde
SP
SPP
LP
EP
SLP
DVD-Qualität-Standard Play
2 Stunde
2.5 Stunde
3 Stunden
4 Stunden
6 Stunden
Standard Play Plus
Long Play
VHS-Qualität-Extended Play
VHS-Qualität-Super Long Play
Deutsch
Wie gut ist die Qualität der Aufnahme?
Es stehen mehrere Qualitätsstufen zur
Auswahl, die vom „1-Stunde-Modus“ (High
Quality) bis zum „6-Stunden-Modus“ (Super
Long Play) reichen. Drücken Sie auf der
Fernbedienung die Taste ‘REC MODE’, um die
Qualitätsstufe auszuwählen, die am besten zu
Ihrer Aufnahmesituation und zur
Aufnahmedauer passt.
Was ist der Index bei einer VHSCassette?
Wenn Sie eine Aufnahme auf einer VHSCassette erstellen, wird beim Starten der
Aufnahme automatisch eine Indexmarkierung
auf das Band geschrieben. Mithilfe dieser
Indexmarkierungen können Sie eine bestimmte
Aufnahme schnell und einfach finden.
133
Glossar
Analog: Sound, der nicht in Zahlen verwandelt
wurde. Analoger Sound variiert, wogegen digitaler
Sound spezifische nummerische Werte hat. Diese
Buchsen senden Audio durch zwei Kanäle, links und
rechts.
Deutsch
Seitenverhältnis: Das Verhältnis von vertikalen
und horizontalen Größen eines angezeigten Bildes.
Das horizontal : vertikal-Verhältnis von
konventionellen Fernsehgeräten lautet 4:3, und das
von Breitbildschirmen lautet 16:9.
AUDIO OUT Buchsen: Buchsen auf der
Rückseite des DVD-Systems, die Audio an ein
anderes System (Fernsehgerät, Stereo usw.)
schicken.
Kapitel: Abschnitte eines Bildes oder eines
Musikstücks auf einer DVD, die kleiner als Titel
sind. Ein Titel setzt sich aus mehreren Kapiteln
zusammen. Jedem Kapitel wird eine Kapitelnummer
zugeordnet, die es Ihnen ermöglicht, das von Ihnen
gewünschte Kapitel zu finden.
Digital: Signale, die in numerische Werte
umgewandelt wurden. An den Buchsen DIGITAL
AUDIO OUT COAXIAL und OPTICAL liegen
digitale Audiosignale an. Über diese Buchsen können
Mehrkanal-Audiosignale übertragen werden, im
Gegensatz zu den lediglich zwei Kanälen der
analogen Ausgänge.
Disk-Menü: Ein für die Auswahl von auf einer DVD
aufgezeichneten Bildern, Klängen, Untertiteln,
mehreren Winkeln usw. vorbereitetes
Bildschirmdisplay.
DivX: Der DivX-Code ist eine zum Patent
angemeldete, auf MPEG-4 basierende Videokompri
mierungstechnologie. Sie wurde von
DivXNetworks, Inc., entwickelt und kann
Digitalvideo klein genug für den Transport über
das Internet machen, wobei hohe visuelle Qualität
erhalten bleibt.
Dolby Digital: Ein von Dolby Laboratories
entwickeltes Surround Sound-System, das bis zu
sechs Digital Audio-Kanäle aufweist (vorne links
und rechts, Surround links und rechts und Mitte).
DTS: Digital Theatre Systems. Ein Surround
Sound-System, das unterschiedlich zu Dolby
Digital ist. Die Formate wurden von verschiedenen
Unternehmen entwickelt.
134
Indexbild-Bildschirm: Ein Bildschirm, der eine
Übersicht einer DVD±RW oder DVD±R enthält.
Jede Aufnahme wird darin durch ein Indexbild
dargestellt.
JPEG: Ein sehr verbreitetes digitales
Standbildformat. Ein von der Joint Photographic
Expert Group vorgeschlagenes Standbild-Datenko
mprimierungssystem, dass trotz seiner hohen
Komprimierungsrate nur eine geringfügige Einbuße
der Bildqualität aufweist.
MP3: Ein Dateiformat mit einem SounddatenKomprimierungssystem. “MP3” ist die Abkürzung
von Motion Picture Experts Group 1 (oder MPEG1) Audio Layer 3. Durch Benutzung des MP3Formats kann eine CD-R oder CD-RW etwa 10mal mehr Datenmengen als eine reguläre Disk
enthalten.
MPEG: Motion Picture Experts Group. Eine
Zusammenstellung von Komprimierungssystemen
für digitale Audio- und Videodaten.
Mehrkanal: Bei DVD repräsentiert jeder Sound
Track ein Klangfeld. Mehrkanal bezieht sich auf ein
Soundtrack-Gefüge mit drei oder mehr Kanälen.
PBC – Wiedergabekontrolle: Bezieht sich auf
das zur Wiedergabekontrolle auf Video CDs oder
SVCDs aufgezeichnete Signal. Durch Benutzung
von auf einer - PBC unterstützenden - Video CD
oder SVCD aufgezeichneten Menübildschirmen
können Sie interaktive Software sowie Software
mit einer Suchfunktion vorteilhaft benutzen.
PCM: Pulscodemodulation. Ein digitales AudioCodiersystem.
Glossar (Fortsetzung)
Deutsch
Kindersicherung: Eine Funktion der DVD zur
Beschränkung der Wiedergabe der Disk nach
Alter des Benutzers gemäß landesspezifischer
Einschränkungsstufe. Die Einschränkung schwankt
von Disk zu Disk; wenn sie aktiviert ist, wird die
Wiedergabe verhindert, wenn die Softwarestufe
höher als die vom Benutzer festgelegte Stufe ist.
Regionalcode: Ein System, mit dem Disks nur in
der zuvor designierten Region abgespielt werden
können. Dieses Gerät spielt nur Disks ab, die
kompatible Regionalcodes haben. Sie können den
Regionalcode Ihres Gerätes finden, indem Sie auf
die Rückwand schauen. Einige Disks sind mit mehr
als einer Region (oder allen Regionen – ALL)
kompatibel.
S-Video: Erzeugt ein klares Bild, indem separate
Signale für die Leuchtdichte und die Farbe
gesendet werden. Sie können S-Video nur dann
benutzen, wenn Ihr Fernsehgerät eine S-VideoEingangsbuchse hat.
Surround: Ein System zur Schaffung
dreidimensionaler Klangfelder voller Realismus
durch Anordnung mehrerer Lautsprecher um den
Zuhörer herum.
Titel: Der längste Abschnitt einer Bild- oder
Musikfunktion von DVDs, Musik usw. bei
Videosoftware, oder das gesamte Album bei
Audiosoftware. Jedem Titel wird eine Titelnummer
zugeordnet, damit Sie den von Ihnen gewünschten
Titel finden können.
VIDEO OUT Buchse: Buchse auf der Rückseite
des DVD-Systems, die Videosignale an ein
Fernsehgerät schickt.
WMA: WMA ist die Abkürzung für Windows
Media Audio und bezieht sich auf eine von
Microsoft entwickelte Audiokomprimierungstechni
k. WMA-Daten können mithilfe von Windows
Media Player Version 9 oder Windows Media
Player für Windows XP verschlüsselt werden.
Die Dateien sind anhand ihrer Dateierweiterung
„.wma“ oder „.WMA“ erkennbar.
135
Anzeigefeldsymbole und -meldungen
Deutsch
Im Anzeigefeld des Recorders können die
folgenden Symbole und Meldungen angezeigt
werden:
REGION
Die eingelegte DVD hat einen anderen
Regioncode wie der Recorder.
00:00:00
Multifunktionsanzeige/Textzeile
– Titel- oder Tracknummer
– Gesamte, verstrichene und verbleibende –
– Titel- oder Trackzeit
– Disc- oder Titelname
– Zusätzliche Informationen zur Disc
– TV-Kanalnummer oder Videoquelle
– Uhrzeit (wird im Standby-Modus angezeigt)
– TV-Programmtitel
STOP (Stoppen)
Die Wiedergabe bzw. Aufnahme wurde
abgebrochen.
BLANK (Leer)
Die Disc im Disc-Fach enthält keine Aufnahmen.
FULL (Voll)
Die Disc ist voll. Es ist kein Speicherplatz für
neue Aufnahmen vorhanden.
X TIMER (Programmation)
Eine Timeraufnahme wurde programmiert
oder ist aktiv.
UPDATE (Aktualisieren)
Der Recorder schreibt auf die Disc.
UNKNOWN (Unbekannt)
Bei der Behandlung der eingelegten Disc ist ein
Fehler aufgetreten.
SET CLOCK (Uhr einstellen)
Die Systemuhr muss eingestellt werden.
LOADING (Laden)
Die Disc wird vom Recorder gelesen.
UNRECORDABLE DISC (Keine beschreibbare
Disc)
Die eingelegte Disc kann nicht für Aufnahmen
verwendet werden.
MENU (Menü)
Das Einstellungsmenü, das Disc-Menü, das
Titelmenü oder das Timermenü ist aktiviert.
COPY PROTECT (Kopierschutz)
Der Inhalt ist kopiergeschützt.
NO DISC (Keine Disc)
Es wurde keine Disc eingelegt. Wenn eine Disc
eingelegt wurde, kann sie möglicherweise nicht
gelesen werden.
FINALISED DISC (Finalisierte Disc)
Die eingelegte Disc wurde bereits finalisiert.
Auf der Disc können keine weiteren
Aufnahmen hinzugefügt werden.
OPEN (Öffnen)
Das Disc-Fach wird bzw. ist geöffnet.
RECORDING (Aufnahme)
Eine Aufnahme läuft.
PHOTO (Foto)
Eine Bild-Disc wurde eingelegt.
STARTUP (Start)
Der Recorder wurde eingeschaltet.
136
137
Deutsch
Download PDF

advertising