Philips | DVDR630VR/00 | Philips DVD-Recorder/VCR DVDR630VR/00 Bedienungsanleitung

Sicherheitshinweise
ACHTUNG: UM DIE GEFAHR EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGS AUSZUSCHLIESSEN, ENTFERNEN SIE DIE ABDECKUNG (ODER DIE
RÜCKSEITE DES GERÄTS NICHT). IM GEHÄUSE
BEFINDEN SICH KEINE TEILE, DIE VOM
BENUTZER REPARIERT WERDEN KÖNNEN.
ÜBERLASSEN SIE ETWAIGE REPARATUREN
QUALIFIZIERTEM PERSONAL.
This Der Blitz mit der Pfeilspitze in dem gleichschenkligen Dreieck soll den Benutzer vor der
gefährlichen Spannung im Gehäuse des Geräts
warnen, die die Gefahr eines elektrischen Schlags
in sich bergen kann.
Das Ausrufezeichen im gleichschenkligen Dreieck
weist den Benutzer auf wichtige Betriebs- und
Wartungs-/Serviceanleitungen in der
Begleitdokumentation des Produkts hin.
WARNUNG: UM BRANDGEFAHR ODER DIE GEFAHR
EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGS ZU VERMEIDEN, SETZEN SIE DIESES GERÄT NIE REGEN ODER
FEUCHTIGKEIT AUS.
WARNUNG: Installieren Sie das Gerät nicht in einem
geschlossenen Raum, z.B. einem Bücherregal, oder an einem
ähnlichen Ort.
HINWEISE ZUM COPYRIGHT:
Es ist gesetzlich verboten, urheberrechtlich geschütztes
Material ohne Genehmigung zu kopieren, auszustrahlen, zu
zeigen, über Kabel zu senden, öffentlich wiederzugeben oder
zu verleihen
Dieses Gerät ist mit der von Macrovision entwickelten
Kopierschutzfunktion ausgestattet. Auf einigen Discs sind
Kopierschutzsignale aufgezeichnet. Wenn Sie die Bilder dieser
Discs auf einem Videorecorder aufzeichnen und wiedergeben,
können Bildstörungen auftreten. Dieses Gerät verwendet
Technologien zum Urheberrechtsschutz, die durch
Verfahrensansprüche bestimmter US-Patente und sonstige
Rechte zum Schutz geistigen Eigentums der Macrovision
Corporation und anderer Rechteinhaber geschützt sind. Die
Verwendung dieser Urheberrechtsschutz-Technologie muss
von der Macrovision Corporation genehmigt werden und gilt
nur für den privaten oder sonstigen eingeschränkten
Gebrauch, sofern keine spezielle Genehmigung der
Macrovision Corporation vorliegt. Reverse-Engineerung und
Disassemblierung sind verboten.
SERIENNUMMER: Die Seriennummer finden Sie auf der
Rückseite des Geräts. Diese Nummer gilt ausschließlich für
dieses Gerät und ist sonst niemandem bekannt. Sie sollten die
betreffenden Informationen hier notieren und Ihre
Bedienungsanleitung als dauerhaft gültigen Kaufbeleg
aufbewahren.
Modellnr. ___________________________________
Seriennr. ___________________________________
ACHTUNG:
Um die ordnungsgemäße Verwendung dieses Produkts zu
gewährleisten, lesen Sie diese Gebrauchsanweisung sorgfältig
durch und bewahren Sie sie auf. Wenn das Gerät repariert
werden muss, wenden Sie sich an autorisiertes Fachpersonal
(siehe Serviceanleitungen).
Eine Verwendung der Bedienelemente, Einstellungen oder
Leistungsmerkmale das Geräts in Abweichung von der
Bedienungsanleitung kann dazu führen, dass Sie gefährlicher
Strahlung ausgesetzt werden.
Öffnen Sie das Gehäuse nicht, damit Sie sich dem
Laser-Strahl nicht direkt aussetzen. Am offenen Gerät ist
Laser-Strahlung sichtbar. BLICKEN SIE ALSO NICHT IN DEN
STRAHL.
ACHTUNG: Schützen Sie das Gerät vor herabtropfendem
Wasser oder Spritzwasser, und stellen Sie keine mit Wasser
gefüllten Gegenstände, z. B. Vasen, auf das Gerät.
Dieses Gerät wurde in Übereinstimmung mit
den Funkentstöranforderungen der EURichtlinien 89/336/EWG, 93/68/EWG und
73/23/EWG hergestellt.
R
SHOWVIEW ist ein eingetragenes Warenzeichen der
Gemstar Development Corpotation.
Das SHOWVIEW-System wurde hergestellt unter der
Lizenz der Gemstar Development Corporation.
119
Deutsch
ACHTUNG:
GEFAHR - ELEKTRISCHER
SCHLAG NICHT ÖFFNEN
Inhaltsverzeichnis
EINFÜHRUNG
Deutsch
Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119
Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120-121
Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122-127
Beschreibbare Discs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
Beschreibbare Discs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
Fachbegriffe aus der Welt der Discs . . . . . . . 123
• Typen von Video-CDs. . . . . . . . . . . . . . . 123
Info zu Symbolen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
• Info über das
Symbol auf dem
Bildschirm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
• Infos über die Disc-Symbole für
Anleitungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
Über DVD+R- und DVD+RW-Discs . . . . . . . . 124
Info zu DVD-Aufnahmen . . . . . . . . . . . . . . . . 125
• Disc-Typen und Aufnahmeformate,
-modi und - einstellungen . . . . . . . . . . . . 125
• Hinweise zu Aufnahmen . . . . . . . . . . . . . 125
• Aufnehmen von TV-Audio-Kanälen . . . . . 126
• Einschränkungen bei der Videoaufnahme 126
• Copyright . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126
Sendebereich der Fernbedienung . . . . . . . . . 126
Installation der Batterie der Fernbedienung . . 126
Reset des Rekorders . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126
Warnhinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
• Handhabung des Geräts. . . . . . . . . . . . . 127
• Reinigen des Geräts. . . . . . . . . . . . . . . . 127
Hinweise zu Discs. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
• Umgang mit Discs . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
• Aufbewahren von Discs . . . . . . . . . . . . . 127
• Reinigen von Discs. . . . . . . . . . . . . . . . . 127
Vorderes Bedienfeld. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128
Funktionsanzeigefenster . . . . . . . . . . . . . . . . 129
Fernbedienung - Überblick . . . . . . . . . . . . . . 130
Rückwärtige Anschlussleiste . . . . . . . . . . . . 131
120
Überblick
Anschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132-135
Anschließen an die Antenne . . . . . . . . . . . . . 132
Anschließen an den Fernseher . . . . . . . . . . . 132
Anschließen an eine Kabel-Box oder an einen
Satellitenempfänger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 133
Anschließen an eine externe Decoder-Box . . 133
Anschließen an einen Verstärker. . . . . . . . . . 134
Audio/Video-Zubehör (A/V) Anschlüsse am
Recorder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135
Anschließen eines digitalen Camcorders . . . . 135
Vor der Inbetriebnahme. . . . . . . . . . . . . . 136-149
Grundeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136
Allgemeiner Betrieb. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136
Allgemein. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136-140
• Automatische Programmierung. . . . . . . . 136
• Kanaleinstellung (Program Edit). . . . 137-138
• Automatisches Einstellen der Uhrzeit . . . 139
• Manuelles Einstellen der Uhrzeit. . . . . . . 139
• Bildformat des Fernsehers . . . . . . . . . . . 139
• VCR Wiederg.-Format . . . . . . . . . . . . . . 139
• VCR Wiederg.-System . . . . . . . . . . . . . . 140
• AV2 Connenction . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
• Progressive Scan . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
• Werkseinstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
• Menüsprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
• Disc-Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
Ton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141
• Dolby Digital. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141
• DTS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141
• MPEG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141
• Sampling Freq. (Abtastfrequenz) . . . . . . 141
• DRC (Dynamic Range Control). . . . . . . . 141
• Vocal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141
Sperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142-143
• Paßwort festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
• Freigabestufe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
• Ländercode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143
Aufnahmemodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143-144
• Aufnahmemodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143
• VCR Aufnahme Modi . . . . . . . . . . . . . . . 143
• VCR Record System . . . . . . . . . . . . . . . 144
• DV Audioaufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . 144
• Automatische Kapitel . . . . . . . . . . . . . . . 144
Disc . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 144-146
• Disc Initialisierung . . . . . . . . . . . . . . . . . 144
• Disc Finalisierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145
• Disc-Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145
• Disc-Schutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146
• PBC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146
• Auto Play . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146
Allgemeine Erläuterung vom
Bildschirmmenü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147-149
• Bedienung der On-Screen-Anzeige . 147-149
• Anzeigen von Informationen während
des Fernsehens. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147
• Umschalten von TV-Kanälen. . . . . . . . . . 147
• Wechsel des TV-Tonkanals. . . . . . . . . . . 147
Inhaltsverzeichnis
Betrieb mit DVD und Video-CD. . . . . . . . . 150-153
Wiedergabe einer DVD oder eine Video-CD . 150
Allgemeine Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . 150
• Einen anderen TITEL ansteuern . . . . . . . 150
• Ein anderes KAPITEL/einen anderen
TRACK ansteuern . . . . . . . . . . . . . . . . . 150
• Suchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150
• Standbild und Bild-für-Bild-Wiedergabe . . . 150
• Zeitlupe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
• Random . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
• Wiederholen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
• A-B-Passage wiederholen . . . . . . . . . . . 151
• Zeitsuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
• Zoom . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
• Markierungssuche . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
• Abfragen des Inhalts von DVD Video
Disc: Menüs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
• Titelmenü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
• Disc-Menü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
• Kamerawinkel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
• Tonspurwechsel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
• Audiokanalwechsel. . . . . . . . . . . . . . . . . 153
• 3D-Raumklang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
• Untertitel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153
• Suchen von Positionen auf einer Disc. . . 153
• Speicher für die letzte Bedingung . . . . . . 153
Audio-CD und MP3-Betrieb. . . . . . . . . . . 154-155
Audio CD oder MP3-Disc abspielen . . . . . . . 154
Optionen im Musikmenü . . . . . . . . . . . . . . . . 154
• Pause . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155
• Einen anderen TRACK ansteuern. . . . . . 155
• Track/Alle (Ordner)/Keine wiederholen . . 155
• Random . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155
• Tonkanal wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . 155
• Suchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155
• A-B-Passage wiederholen . . . . . . . . . . . 155
Hinweise zu MP3-Aufnahmen . . . . . . . . . . . . 155
Programmierte Wiedergabe mit Audio-CD
und MP3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156
JPEG Disc-Betriebb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157
JPEG Disc abspielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157
• Bilder überspringen . . . . . . . . . . . . . . . . 157
• Bilder drehen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157
• Slideshows anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . 157
• Hinweise zu JPEG-Aufnahmen . . . . . . . . 157
Wiedergabe eines Bandes mit dem
Videorekorder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
Vorbereitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
Normale Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
• Einstellen der Spurlage . . . . . . . . . . . . . 158
Wiedergabe mit Spezialeffekten . . . . . . . . . . 158
• Suchlauf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
• Standbild und Wiedergabe Bild für Bild . . . . 158
• Zeitlupe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
• Zählwerkspeicher . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
Timer-Aufnahme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161
Timer-Aufnahmen mit SHOWVIEW® System . . . 162
Überprüfen der Einzelheiten der Timer-Aufnahme. . 162
Stornieren einer Timer-Aufnahme . . . . . . . . . 162
Anhalten einer Timer-Aufnahme . . . . . . . . . . 162
Timer- Aufnahme – Fehlerbeseitigung . . . . . . 162
Aufnehmen von externen Quellen . . . . . 163-164
Aufnehmen von externen Komponenten . . . . 163
Aufnehmen von einem digitalen Camcorder . 163
Was ist “DV”? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 164
• DV-bezogenen Meldungen . . . . . . . . . . . 164
• Störungsbehebung . . . . . . . . . . . . . . . . . 164
BEARBEITEN
Die Menüs Titelliste und Kapitelliste . . . 165-166
Das Menü Titelliste verwenden +RW . . . . . . . 165
Das Kapitellisten-Menü verwenden +RW . . . . 165
Das Menü Titelliste verwenden +R . . . . . . . 166
Das Kapitellisten-Menü verwenden +R . . . . 166
Titel und Kapitel bearbeiten . . . . . . . . . . 167-170
Hinzufügen von Kapitelmarkierungen . . . . . . 167
Titel-Miniaturansichten ändern . . . . . . . . . . . . . . 167
Titel löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167
Benennen eines Titels. . . . . . . . . . . . . . . . . . 168
Kombinieren von zwei Kapiteln zu einem . . . 168
Einen Titel sperren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 169
Titel/Kapitel ausblenden . . . . . . . . . . . . . . . . 170
Einen Titel in zwei Titel aufteilen . . . . . . . . . . 170
Zusätzliche Informationen . . . . . . . . . . . . . . . 171
Aufnahme löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171
Aufnahme überschreiben . . . . . . . . . . . . . . . 171
Titellisten-Menü auf anderen DVD-Rekordern
oder Playern anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . 171
Aufnahmen auf anderen DVD-Playern
wiedergeben (Finalisierung einer Disc) . . . . . 171
REFERENZ
Sprachcodeliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172
Ländercodeliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173
Störungsbehebung . . . . . . . . . . . . . . . . . 174-175
Technische Daten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 176
Infos über die verwendeten Symbole
Informiert über Gefahren, die das Gerät selbst oder
anderes Material beschädigen könnten.
Weist auf bestimmte Betriebsmerkmale dieses
Geräts hin.
Weist auf Tipps und Tricks hin, die die Bedienung
dieses Geräts vereinfachen.
AUFNAHMEN
Aufnahmen – erste Schritte . . . . . . . . . . 159-160
Aufnahmen vom Fernsehgerät . . . . . . . . . . . 159
Instant Timer-Aufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . 159
Kopieren von DVD auf Videokassette . . . . . . 160
Kopieren von Videokassette auf DVD . . . . . . 160
121
Deutsch
WIEDERGABE
Überblick
Beschreibbare Discs
DVD+RW (Digital Video Disc +ReWritable):
Diese Discs können mehrfach beschrieben
werden. Aufnahmen können gelöscht und
dann wiederholt werden.
DVD+R (Digital Video Disc + Recordable):
Diese Discs können einmal beschrieben
werden. Nach der Finalisierung einer DVD+R
kann die Disc nicht mehr beschrieben oder
geändert werden.
Deutsch
Notizen
– Dieser Recorder kann keine CD-R- oder CD-RWDiscs beschreiben.
– Mit einem PC oder einem DVD- oder CD-Recorder
beschriebene DVD-R/RW, DVD+R/RW- und
CD-R/RW-Discs können nicht abgespielt werden,
wenn die Disc beschädigt oder verschmutzt ist oder
die Linse des Recorders durch Kondensation
verschmutzt ist.
– Wenn Sie eine Disc mit einem PC beschreiben, kann
die Disc, auch wenn ihr Format kompatibel ist,
eventuell aufgrund der Einstellungen der
Anwendungssoftware, mit der sie erstellt wurde, nicht
abgespielt werden. (Weitere Informationen erhalten Sie
bei dem Softwareanbieter.)
– Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für
aufzuzeichnende Inhalte noch für jegliche Verluste
oder Schäden (z. B. Gewinnverluste oder
Betriebsunterbrechungen) auf Grund von
Fehlfunktionen dieses Rekorders (unsachgemäße
Aufnahme/Bearbeitung).
Oben Genanntes gilt ebenso in folgenden Fällen.
• Bei Verwendung einer mit diesem Rekorder aufgenommen DVD-Disc in einem DVD-Rekorder eines
anderen Herstellers oder in einem DVD-Laufwerk
eines PCs (Einlegen, Wiedergabe, Aufnahme bzw.
Bearbeitung).
• Bei erneuter Verwendung einer oben beschriebenen
DVD in diesem Rekorder.
• Bei Verwendung einer mit einem DVD-Rekorder
eines anderen Herstellers bzw. mit einem DVDLaufwerk eines PCs aufgenommenen DVD-Disc.
122
Beschreibbare Discs
DVD-Taste
Video-CD (VCD)
(8 cm- / 12 cm-Disc)
Audio-CD
(8 cm- / 12 cm-Disc)
Auf diesem Gerät können auch DVD-R/DVD-RW-Discs,
DVD+R/DVD+RW-Discs, CD-R/CD-RW-Discs mit
Audiotiteln, MP3- oder JPEG-Dateien, SVCD; und
Kodak Picture-CDs wiedergegeben werden.
Notizen
– Je nach dem Aufnahmegerät oder der CD-R/RW(oder DVD±R/±RW-)Disc selbst können einige
CD-R/RW- (oder DVD±R/±RW)-Discs nicht mit
diesem Gerät wiedergegeben werden.
– Bringen Sie auf keiner der beiden Seiten (weder der
beschrifteten nach der bespielten) einer Disc Aufkleber an.
– Verwenden Sie keine ungewöhnlich geformten CDs
(z. B. herzförmig oder achteckig). Andernfalls sind
Fehlfunktionen nicht ausgeschlossen.
Regionalcode von DVD-Recorder und DVDs
Dieser Recorder kann nur für die Region 2
codierte DVD-Software wiedergeben. Der
Regionalcode auf den Etiketten einiger DVDs
zeigt an, welcher Typ von DVD-Recorder diese Discs
wiedergeben kann. Dieses Gerät kann nur DVD-Discs
mit dem Etikett “2” oder “ALLE” wiedergeben. Wenn Sie
andere Discs abspielen, wird die Fehlermeldung
“Falscher Regionalcode. Wiedergabe nicht möglich.” auf
dem
TV-Bildschirm angezeigt. Bei einigen DVD-Discs fehlt
das Etikett mit dem Regionalcode, obwohl sie nicht in
allen Regionen wiedergegeben werden können.
2
Hinweise zu DVDs und Video-CDs
Einige Wiedergabefunktionen von DVDs und Video-CDs
können absichtlich von Softwareherstellern programmiert
worden sein. Da dieses Gerät DVDs und Video-CDs so
wiedergibt, wie es vom Softwarehersteller vorgegeben
ist, stehen einige Wiedergabefunktionen eventuell nicht
bzw. stehen zusätzliche Funktionen zur Verfügung.
Weitere Informationen finden Sie in den Anleitungen im
Lieferumfang der DVDs und Video-CDs. Das Gerät kann
evtl. bestimmte, für geschäftliche Zwecke hergestellte
DVDs nicht wiedergeben.
Überblick (Fortsetzung)
Titel (nur DVD)
Der Hauptfilminhalt oder der Inhalt des Begleitfeatures
oder das Musikalbum.
Jedem Titel wird eine Titelnummer zugewiesen, mit
deren Hilfe sie rasch angesteuert werden kann.
Kapitel (nur DVD)
Teile eines Bilds oder eines Musikstücks, die kleiner als
Titel sind. Eine Titel besteht aus einem oder mehreren
Kapiteln. Jedem Kapitel ist eine Kapitelnummer
zugewiesen, mit der Sie das gewünschte Kapitel
ansteuern können. Je nach Disc wurden möglicherweise keine Kapitel ausgewiesen.
Track (nur Video-CD oder Audio-CD)
Teile eines Bilds oder eines Musikstücks auf einer
Video-CD oder einer Audio-CD. Jedem Track wird eine
Tracknummer zugewiesen, mit der Sie den
gewünschten Track ansteuern können.
Szene
Auf einer Video-CD mit PBC-Funktionen (Playback
Control) sind die bewegten Bilder und die Standbilder in
Abschnitte aufgeteilt, die “Szenen” genannt werden.
Jede Szene wird im Szenemenü angezeigt und erhält
eine Szenennummer, mit der Sie die Szene rasch
ansteuern können. Eine Szene besteht aus einem oder
mehreren Tracks.
Typen von Video-CDs
Info zu Symbolen
Info über das
Symbol auf dem Bildschirm
Während des Betriebs können “ ” auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt werden. Dieses Symbol
bedeutet, dass die im Benutzerhandbuch erläuterte
Funktion auf dieser Disc nicht verfügbar ist.
Infos über die Disc-Symbole für Anleitungen
Enthält ein Titel eines Abschnitts eines der folgenden
Symbole, ist er nur auf die durch das Symbol
dargestellte Disc anwendbar.
Viele Funktionen dieses Rekorders sind vom Aufnahmemodus abhängig. Eines oder mehrere der Symbole
( +R , +RW ) werden für jede im Handbuch
beschriebene Funktion angezeigt, so dass sofort sichtbar ist, ob die Disc diese Funktion
unterstützt.
DVD+R-Disc
DVD+RW-Disc
DVD DVD-Video-Disc
VCD Video-CDs
CD
Audio-CDs
MP3 MP3-CDs
JPEG JPEG-CDs
VHS VHS-Kassette.
+R
+RW
Es gibt zwei Typen von Video-CDs:
Mit PBC ausgerüstete Video-CDs (Version 2.0)
PBC-Funktionen /Playback Control) ermöglichen Ihnen,
mit dem System über Menüs, Suchfunktionen oder
andere typische Computer-Aktionen zu interagieren.
Des weiteren können hoch aufgelöste Standbilder
wiedergegeben werden, sofern sie auf der Disc
vorhanden sind.
Die finalisierte DVD-Disc ist eine DVD-Video-Disc.
Nicht mit PBC ausgerüstete Video-CDs (Version 1.1)
Diese Medien werden auf die gleiche Weise wie
Audio-CDs bedient und ermöglichen das Abspielen von
Videobildern sowie Ton. Sie sind jedoch nicht mit PBC
ausgestattet.
123
Deutsch
Fachbegriffe aus der Welt der Discs
Überblick (Fortsetzung)
Über DVD+R- und DVD+RW-Discs
Worin unterscheiden sich DVD+R- und DVD+RWDiscs?
Der wesentliche Unterschied zwischen DVD+R und
DVD+RW liegt darin, dass eine DVD+R-Disc einmal
und eine DVD+RW-Disc mehrfach beschreibbar ist.
Eine DVD+RW-Disc kann ca. 1000 mal gelöscht bzw.
wieder beschrieben werden.
Deutsch
Aufnahme im DVD+RW-Modus
• 4 mögliche Einstellungen für Bildqualität/
Aufnahme- dauer (XP, SP, LP, EP).
• Wiedergabe ist auf normalen DVD-Playern möglich.
• Bearbeitete Inhalte können auf normalen DVDPlayern nur nach der Finalisierung wiedergegeben
werden.
• Titel/Kapitel von Aufnahmen können bearbeitet
werden.
Aufnahme im DVD+R-Modus
• 4 mögliche Einstellungen für Bildqualität/Aufnahmedauer (XP, SP, LP, EP).
• Wiedergabe auf normalen DVD-Playern (nach
Finalisierung).
• Bearbeitete Inhalte können nicht auf normalen DVDPlayern wiedergegeben werden. (Ausblenden, kombinierte Kapitel, hinzugefügte Kapitelmarken usw.)
• Titel/Kapitel können bedingt bearbeitet werden.
124
Überblick (Fortsetzung)
Hinweise
• Dieser Recorder kann keine CD-R- oder CD-RWDiscs beschreiben.
• Unser Unternehmen haftet nicht bei Aufnahmefehlern
als Folge von Stromausfällen, defekten Discs oder
beschädigten Recordern.
• Fingerabdrücke und Kratzer auf der Disc können die
Wiedergabe und/oder die Aufnahme beeinträchtigen.
Gehen Sie sorgsam mit den Discs um.
Disc-Typen und Aufnahmeformate, -modi und
- einstellungen
Dieser Rekorder kann fünf verschiedene DVD-Discs abspielen: normale DVD-Video-, DVD-RW-, DVD-R-,
DVD+RW- und DVD+R-Discs. Das Initialisieren für
DVD-R-Discs ist stets “Videoformat” – wie bereits
bespielte DVD-Video-Discs. D.h. dass Sie eine DVD-RDisc nach dem Finalizing in einem herkömmlichen
DVD-Player wiedergeben können.
• Die angezeigte Aufnahmedauer ist nicht exakt, da der
Recorder eine variable Bitraten-Videokompression
verwendet. Dies bedeutet, dass sich die exakte
Aufnahmezeit nach dem Material richtet, das
aufgenommen wird.
• Beim Aufnehmen einer Fernsehsendung kann die
Aufnahmezeit kürzer sein, wenn der Empfang
schlecht oder das Bild gestört ist.
• Wenn Sie nur Standbilder oder nur Audio aufnehmen,
kann die Aufnahmezeit kürzer sein..
• Die angezeigte Aufnahmezeit und die verbleibende
Zeit ergeben addiert nicht immer die genaue Länge
der Disc.
• Die verfügbare Aufnahmezeit kann bei einer
intensiven Bearbeitung der Disc kürzer sein.
• Ein Überschreiben von Aufnahmen ist mit DVD+RWDiscs möglich.
Disc-Typ
Initialisieren
Aufnahmemodus
Funktionen
DVD-Video
Video-Format
Nicht anwendbar
Nur Wiedergabe
DVD+RW
+RW Videoformat
DVD+RW
Wiedergabe, begrenzte Aufnahme, Bearbeitung von
Titel/Kapitel
DVD+R
+R Videoformat
DVD+R
Wiedergabe, bed. Aufnahme, bed. Bearbeitung von
Titeln/Kapiteln
125
Deutsch
Hinweise zu Aufnahmen
Info zu DVD-Aufnahmen
Überblick (Fortsetzung)
Aufnehmen von TV-Audio-Kanälen
Sendebereich der Fernbedienung
Dieser Recorder kann NICAM oder reguläres Audio
aufnehmen. Wenn die NICAM-Einstellung (Seite 138)
auf “Auto” gesetzt ist, können Sie im Falle einer NICAMÜbertragung NICAM-Audio aufnehmen. Handelt es sich
bei der Übertragung nicht um NICAM, wird stets
reguläres Audio aufgenommen.
Richten Sie die Fernbedienung auf den Sensor, und
drücken Sie die Taste.
Einschränkungen bei der Videoaufnahme
Deutsch
• Mit diesem Recorder können Sie kein Videomaterial
mit Kopierschutz aufnehmen. Bei Video mit
Kopierschutz handelt es sich um DVD-Video-Discs
und einige Satellitenübertragungen. Wenn während
einer Aufnahme Material mit Kopierschutz angetroffen
wird, wird die Aufnahme automatisch angehaltenen
oder unterbrochen und auf dem Bildschirm wird eine
Fehlermeldung angezeigt.
• Signale im NTSC-Format vom analogen oder den
DV-Eingängen können mit diesem Recorder nicht
korrekt aufgenommen werden.
• Videosignale im SECAM-Format (vom integrierten
TV-Tuner oder von analogen Eingängen) werden im
PAL-Format aufgezeichnet.
Copyright
• Das Aufnahme-Equipment sollte nur für rechtlich zulässige
Kopien verwendet werden. Sie sollten sich eingehend
darüber informieren, welche Kopien in dem Land, in dem
Sie eine Kopie anfertigen, als rechtmäßig angesehen werden. Kopien von urheberrechtlich geschütztem Material, z.
B. Filme oder Musik, sind nur dann nicht unrechtmäßig,
wenn sie durch eine gesetzliche Ausnahme oder durch
Einwilligung des Rechteinhabers zugelassen werden.
• Produkt enthält urheberrechtlich geschützte Technologie,
die durch bestimmte US-Patente und andere geistige
Eigentumsrechte geschützt ist, die Eigentum der
Macrovision Corporation und anderer Unternehmen sind.
Die Verwendung dieser urheberrechtlich geschützten
Technologie muss von der Macrovision Corporation
genehmigt werden. Dies für den privaten oder anderen
eingeschränkten Gebrauch gedacht, sofern keine andere
Genehmigung der Macrovision Corporation vorliegt.
Reverse-Engineerung und Disassemblierung sind
verboten.
• DIE KONSUMENTEN SOLLTEN BEACHTEN, DASS
NICHT ALLE HIGH-DEFINITION-FERNSEHER MIT
DIESEM PRODUKT KOMPATIBEL SIND UND
UNTER UMSTÄNDEN ARTEFAKTE IM BILD ZU
SEHEN SIND. IM FALLE VON PROGRESSIVESCAN-BILDPROBLEMEN BEIM 625 EMPFEHLEN
WIR DEM BENUTZER, DIE VERBINDUNG ZUM
AUSGANG ‘STANDARD DEFINITION’ UMZUSCHALTEN. WENN SIE FRAGEN ZUR KOMPATIBILITÄT
UNSERES FERNSEHERS MIT DEM RECORDERMODELL 625p HABEN, WENDEN SIE SICH AN
UNSER KUNDENDIENSTCENTER.
126
Installation der Batterie der Fernbedienung
Nehmen Sie die Abdeckung des Batteriefachs auf der
Rückseite der Fernbedienung ab, und legen Sie zwei
Batterien (Größe AA) mit ordnungsgemäß ausgerichteten
und
ein.
Achtung
Verwenden Sie nicht gleichzeitig alte und neue Batterien.
Mischen Sie nie die Batterietypen (Standard, Alkaline usw.).
Reset des Rekorders
Falls eines der folgenden Probleme auftritt...
Die Anzeige des Bedienungsfeldes funktioniert nicht.
Rekorder funktioniert nicht normal.
...kann der Rekorder so zurückgesetzt werden:
Halten Sie die Taste STANDBY-ON mindestens fünf
Sekun- den langgedrückt. Das Gerät schaltet sich
ab. Drücken Sie die Taste STANDBY-ON erneut, um
das Gerät wieder einzuschalten.
Ziehen Sie das Netzkabel ab, warten Sie mind. fünf
Sekunden und schließen Sie das Kabel wieder an.
Überblick (Fortsetzung)
Handhabung des Geräts
Beim Versand des Geräts
Der Original-Versandkarton und das Verpackungsmaterial
sollten in diesem Fall verwendet werden. Um das Gerät
bestmöglich zu schützen, verpacken Sie es so, wie Sie
es ursprünglich vom Hersteller erhalten haben.
Beim Einrichten des Geräts
Bild und Ton eines Fernsehgerätes, eines
Videorecorders oder eines Radios in der Nähe können
verzerrt wiedergegeben werden. Ist dies der Fall, stellen
Sie das Gerät nicht in der Nähe eines Fernsehgerätes,
Videorecorders oder Radios auf, oder schalten Sie das
Gerät nach der Entnahme der Disc aus.
So halten Sie die Oberfläche sauber
Verwenden Sie keine flüchtigen Flüssigkeiten wie
Insektizidsprays in der Nähe des Geräts. Gummi- oder
Kunststoffgegenstände sollten nie längere Zeit mit dem
Gerät in Kontakt bleiben. Sie hinterlassen Spuren auf
der Oberfläche.
Reinigen des Geräts
So reinigen Sie das Gehäuse
Verwenden Sie ein weiches, trockenes Tuch. Wenn die
Oberfläche sehr verschmutzt ist, verwenden Sie ein mit
einer milden Putzmittellösung angefeuchtetes, weiches
Tuch. Verwenden Sie keine starken Lösungsmittel wie
Alkohol, Benzin oder Verdünner, da sie die Oberfläche
des Geräts beschädigen können.
So erhalten Sie ein scharfes Bild
Der Recorder ist ein Hightech-Präzisionsgerät. Wenn
die optische Pickup-Linse und die Teile des DiscLaufwerks verschmutzt oder abgenutzt sind, kann sich
die Bildqualität verschlechtern.
Nach jeweils 1.000 Betriebsstunden sollte das Gerät
geprüft und gewartet werden. (Die Häufigkeit richtet
sich auch nach der Betriebsumgebung.)
Informationen erhalten Sie bei einem Händler in Ihrer
Nähe.
Hinweise zu Discs
Umgang mit Discs
Berühren Sie die bespielte Seite der Disc nicht. Fassen
Sie die Disc an den Kanten an, um nicht die Oberfläche
mit den Fingern zu berühren. Bringen Sie auf keiner der
beiden Seiten der Disc Papier oder Klebeband an.
Aufbewahren von Discs
Legen Sie die Disc nach der Wiedergabe wieder in die
zugehörige Hülle. Setzen Sie die Disc keiner direkten
Sonneneinstrahlung oder Wärmequellen aus, und
lassen Sie sie nie in einem geparkten Auto, das direkter
Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, da die Temperatur
im Fahrzeug stark ansteigen kann.
Reinigen von Discs
Fingerabdrücke und Staub auf der Disc können die Bildund Tonqualität beeinträchtigen. Reinigen Sie die Disc
vor der Wiedergabe mit einem sauberen Tuch. Wischen
Sie die Disc von der Mitte zum Rand ab.
Ja
Nein
Verwenden Sie keine starken Lösungsmittel wie
Alkohol, Benzine, Verdünner, handelsübliche Reiniger
oder für Vinyl-Platten gedachte Antistatik-Sprays.
127
Deutsch
Warnhinweise
Vorderes Bedienfeld
STANDBY ON
Schaltet den Rekorder EIN oder AUS.
EJECT (Z)
Wirft die Kassette im Videorekorder-Deck aus.
INPUT3 (VIDEO IN/AUDIO IN (Links/Rechts))
PLAY (N)
Schließen Sie den Audio-/Video-Ausgang einer
Zum Wiedergeben einer Disc.
externen Quelle (Audio-System, TV/Monitor, VCR,
Camcorder usw.) an.
STOP (x)
Hält die Wiedergabe oder die Aufnahme an.
Deutsch
PAUSE (X)
Wiedergabe oder Aufnahme vorübergeINPUT 3 (S-VIDEO IN)
hend unterbrechen. Bei mehrmaligem
Schließen Sie den S-VideoDrücken erfolgt die Wiedergabe Bild für
Ausgang einer externen Quelle
Bild.
(TV/Monitor, VCR, Camcorder
usw.)
RECORD (z)
Startet die Aufnahme. Drücken Sie
OPEN/CLOSE (Z)
Taste mehrere Male, um die
Öffnet und schließt
Aufnahmezeit festzulegen.
das Disc-Fach.
Kassettenfach (Videorekorder-Deck)
Legen Sie hier eine Videokassette ein.
DV INPUT
Schließen Sie den
DV-Ausgang eines
digitalen
Camcorders an.
DVD-Anzeige
VCR-Anzeige
Anzeigefenster
Zeigt den aktuellen
Status des Rekorders an.
Betriebsanzeige
Leuchtet bei
Rekorder im
Standby-Modus.
Disc-Fach
Legen Sie die Disc hier
ein.
DIRECT DUBBING
Kopieren von DVD auf
Videokassette
(bzw. von Videokassette auf
DVD).
Fernbedienungs-Sensor
Richten Sie die Fernbedienung
des Rekorders auf diesen
Bereich.
SOURCE
Umschalten zwischen DVDund Videorekorder-Deck.
CHANNEL (v / V)
Durchsucht gespeicherte Kanäle
nach oben oder unten.
REW m
Zum Anfang des aktuellen Kapitels/Tracks oder zum vorherigen Kapitel/Track.
Drücken Sie die Taste, und halten Sie sie während der Wiedergabe für den
Rückwärts-Suchlauf zwei Sekunden gedrückt. Zurückspulen der Kassette.
F.FWD M
Zum NÄCHSTEN Kapitel/Track.
Drücken Sie die Taste, und halten Sie sie während der Wiedergabe für den VorwärtsSchnellsuchlauf zwei Sekunden gedrückt. Vorspulen der Kassette.
128
Funktionsanzeigefenster
Disc-Typ-LEDs
Zeigt den Typ der eingelegten Disc an.
Gibt an, ob der Recorder im Modus
Timer-Aufnahme betrieben wird oder ob
eine Timer-Aufnahme programmiert wurde.
REC Der Recorder nimmt auf.
PRG Programmierte Wiedergabe wurde ausgewählt.
Im Recorder ist ein CD eingesetzt.
Zeigt an, dass im Videorekorder-Deck eine VHS-Kassette eingelegt ist.
TV Gibt an, dass der Recorder im TV-Tunermodus arbeitet.
CHP/TRK Gibt die aktuelle Kapitelnummer oder
Tracknummer an.
DVD
SVCD
A
REC
PRG TTL
TV
CHP TRK
DUB
Hi-Fi
ST
BIL
NICAM
B
REPEAT Zeigt den Wiederholungsmodus an.
Zeichenangaben
Uhr, gesamte Wiedergabezeit, verstrichene Zeit,
Titelnummer, Kapitel-/Tracknummer, Kanal usw.
DUB Zeigt an, dass der Kopiervorgang von DVD auf
die Videokassette (bzw. umgekehrt) läuft.
Zeigt an, dass der Rekorder gesperrt ist.
Hi-Fi Zeigt an, dass mit dem Rekorder ein
Hi-Fi-Band wiedergegeben wird.
ST Gibt den Empfang eines StereoÜbertragung an.
BIL Gibt den Empfang einer ZWEISPRACHIGEN Übertragung an.
NICAM Gibt den Empfang einer NICAM Übertragung an.
129
Deutsch
TTL Zeigt die aktuelle Titelnummer an.
Fernbedienung - Überblick
DVD
MODE
Auswahl des DVD-Betriebsmodus des
Rekorders.
Zum Anzeigen von Kanälen, die vom
Recorder-Tuner oder vom TV-Tuner
ausgewählt wurden.
VCR
Auswahl des VideorekorderBetriebsmodus des Rekorders.
STANDBY-ON
Schaltet den DVD-Recorder EIN oder AUS.
Zifferntasten 0-9
EJECT, OPEN/CLOSE
- Öffnet und schließt das Disc-Fach.
- Wirft die Kassette im Videorekorder-
Wählt nummerierte Menüoptionen aus.
RETURN
- Entfernt das Menü.
- Zeigt das Menü einer Video-CD mit
PBC an.
Deck aus.
TITLE
Zeigt das Menü “Titel” der Disc an,
sofern vorhanden.
LIST/DISC MENU
Ruft das Menü, Titelliste bzw. Playliste
einer DVD-Disc auf.
INPUT
Deutsch
b/B/v/V
(links/rechts/oben/unten)
Ändert den Eingang für die Aufnahme
(Tuner, AV1-3 oder DV IN).
Wählt einen Menüpunkt aus.
v/V
- Durchsucht gespeicherte Kanäle nach
oben oder unten.
- Zum Justieren der Spur.
- Zum Justieren des vertikalen Zitterns
beim Standbild.
DISPLAY
Zugriff auf die Bildschirmanzeige.
THUMBNAIL
Wählt eine Miniaturansicht für den
aktuellen Titel und das Kapitel aus.
SYSTEM MENU
ENTER/OK
-
Zugriff auf oder Entfernen das
Setup-Menüs.
- Bestätigt die Menüauswahl.
Zeigt Informationen an, während Sie
eine Fernsehsendung ansehen.
N (PLAY)
STOP (x)
Startet die Wiedergabe.
Hält die Wiedergabe oder die Aufnahme an.
REW / FWD (m/M)
- DVD: Sucht vorwärts und rückwärts.
- VCR: Spult das Band im Stop-Modus
zurück und ermöglicht die
Rückwärtssuche von Bildern. Spult das
Band im Stop-Modus weiter und
ermöglicht die Vorwärtssuche von Bildern.
SEARCH
Zeigt das Menü “Marker Search” an.
PREV/NEXT ('b/B')
Geht zum nächsten Kapitel oder Track.
Geht zum Anfang des aktuellen
Kapitels oder Tracks oder zum vorherigen Kapitel oder Track.
D.DUBBING
PAUSE/STEP (X)
Kopieren von DVD auf Videokassette
(bzw. von Videokassette auf DVD).
Hält die Wiedergabe einer Disc
vorübergehend an. Für Bild-für-BildWiedergabe mehrmals drücken.
TIMER
Zeigt das Menü “Timer-Aufnahme” an.
CHAP ADD
Fügt eine Kapitelmarkierung während
der Wiedergabe/Aufnahme.
REC MODE
Wählt den Aufnahmemodus:
XP, SP, LP oder EP.
MARKER
Markiert einen Punkt während der
Wiedergabe.
REC (z)
Startet die Aufnahme. Drücken Sie Taste
mehrere Male, um die Aufnahmezeit
festzulegen.
CLEAR
- Entfernt eine Track-Nummer aus der
Programmliste oder eine Markierung aus
dem Menü “Marker Search” .
- Nullsetzen des Bandzählwerks.
REPEAT
Wiederholt Kapitel, Track, Titel, alles.
REPEAT A-B
CHILD LOCK
Sperren/Freigeben der Tasten des
Bedienungsfeldes.
SUBTITLE
Wählt eine Untertitelsprache aus.
AUDIO
Wählt eine Audio-Sprache (DVD) oder
einen Audio-Kanal (CD).
ANGLE
Wählt einen DVD-Kamerawinkel aus,
sofern vorhanden.
ZOOM
Vergrößert das DVD-Videobild.
130
Wiederholt Sequenz.
SHUFFLE
CHILD LOCK
Mit der Tastensperre werden
die Tasten des
Bedienungsfeldes gesperrt,
um die unbefugte Bedienung
durch Kinder zu verhindern.
Drücken Sie zum Ein/Ausschalten der Sperre
CHILD LOCK auf der
Fernbedienung.
Gibt Tracks in willkürlicher Reihenfolge
wieder.
SHOWVIEW
Zum Anzeigen des Programmmenüs für
die SHOWVIEW -Systemprogrammierung.
Rückwärtige Anschlussleiste
AERIAL
Für den Anschluss der Antenne an dieses Gerät.
COMPONENT/PROGRESSIVE SCAN VIDEO OUT (Y Pb Pr)
Für den Anschluss an einen Fernseher mit Video-Eingängen.
Netzkabel
Für den Anschluss an eine
Stromquelle.
AUDIO OUT (Links/Rechts)
Ermöglicht das Anschließen an einen Verstärker, Receiver
oder an eine Stereoanlage.
Deutsch
EURO AV 2 DECODER
Für den Anschluss das Audio-/Video-Ausgang des
einer externen Quelle (Pay-TV-Decoder, Set-TopBox, Videorecorder usw.).
AERIAL
RF.OUT
EURO AV 1 AUDIO/VIDEO
Für den Anschluss an einen Fernseher mit SCARTBuchse.
KOAXIALANSCHLUSS (Digital Audio Out-Buchse)
Für den Anschluss von digitalem Audio-Equipment (koaxial)
VIDEO OUTPUT-Schalter
Wählen Sie entweder COMPONENT/PROGRESSIVE SCAN VIDEO OUT
oder RGB-Signal von EURO AV1 AUDIO/VIDEO-Endgerät. Dies richtet sich
danach, wie Sie den Recorder an den Fernseher anschließen.
S-VIDEO OUT
Für den Anschluss an dem S-Video-Eingang des Fernsehers.
RF. OUT
Übergibt das Signal von der Antenne zum TV/Monitor.
Wichtiger Hinweis
zum Ferritkern
Der Ferritkern muss (zum Anschluss an dieses Gerät) an
das Netzkabel angeschlossen werden.
Dieser Ferritkern vermindert Rauscheffekte.
1
[a]
2
1 Den Verschluss [a] des Ferritkerns aufdrücken.
2 Das Netzkabel zwei Mal um den Ferritkern wickeln.
3 Den Ferritkern mit einem Klick schließen.
Achtung
Berühren Sie die innenliegenden Stifte der
Anschlussbuchsen an der rückwärtigen Anschlussleiste
nicht. Eventuell auftretende elektrostatische Ladungen
können das Gerät dauerhaft beschädigen.
131
Anschlüsse
Tipps
Abhängig vom Fernsehgerät und den anderen
Geräten, die Sie anschließen möchten, stehen
mehrere Möglichkeiten für den Anschluss des
Recorders zur Verfügung. Verwenden Sie nur die
unten beschriebenen Anschlüsse.
Lesen Sie ggf. die Begleitdokumentation Ihres
Fernsehers, Ihres Videorecorders, Ihrer Stereoanlage
und anderer Geräte, um die bestmöglichen
Verbindungen herzustellen.
Deutsch
Achtung
– Der Recorder muss direkt an den Fernseher
angeschlossen werden. Stellen Sie den korrekten
Videoeingangskanal auf dem Fernseher ein.
– Verbinden Sie die AUDIO OUT-Buchse des
Recorders nicht mit der Phono In-Buchse (AufnahmeDeck) des Audiosystems.
– Schließen Sie den Recorder nicht über den
Videorecorder ein. Das DVD-Bild kann durch das
Kopierschutzsystem verzerrt angezeigt werden.
Anschließen an die Antenne
Nehmen Sie die den Antennenkabelstecker vom
Fernseher ab und stecken Sie ihn an den
Antennenanschluss auf der Rückseite des Recorders ein.
Stecken Sie ein Ende des Antennenkabels in den TVAnschluss am Recorder und das andere Ende in den
Antennenanschluss am Fernseher ein.
RF-Koaxialverbindung
Schließen Sie die RF. OUT-Buchse am Recorder mit
dem mitgelieferten 75-Ohm-Koaxialkabel (R) an die
Antennen-Eingangsbuchse des Fernsehers an. Die RF.
OUT-Buchse leitet das Signal vom Antennenanschluss
weiter.
Antenne
Aerial
Rückseite des Fernsehgerätes
Rear of TV
SCART INPUT
ANTENNA
INPUT
AUDIO INPUT
L
VIDEO
INPUT
R
S-Video-Verbindung
Verbinden Sie die S-VIDEO OUT-Buchse des
Recorders mithilfe des S-Videokabels (S) mit der SVideo-Eingangsbuchse das Fernsehers.
Component Video-Verbindung
Verbinden Sie die COMPONENT/PROGRESSIVE
SCAN VIDEO OUT-Buchsen am Recorder mit einem Y
Pb Pr-Kabel (C) mit den entsprechenden
Eingangsbuchsen am Fernseher.
Progressive-Scan-Verbindung (ColorStream® pro)
Wenn es sich bei Ihrem TV-Gerät um ein HDTV- oder
ein "Digital Ready"-Gerät handelt, können Sie den
Progressive Scan-Ausgang des Recorders verwenden,
um die höchstmögliche Bildauflösung zu erreichen.
Falls Ihr Fernseher das Progressive Scan Format nicht
unterstützt, erscheint das Bild beim Aktivieren von
Progressive Scan dieses Gerätes verzerrt.
Verbinden Sie die COMPONENT/PROGRESSIVE
SCAN VIDEO OUT-Buchsen am Recorder mit einem Y
Pb Pr-Kabel (C) mit den entsprechenden
Eingangsbuchsen am Fernseher.
Hinweise
– Stellen Sie im Setup-Menü die Option Progressive auf
"On (Ein) ", um ein progressives Signal zu erhalten
(siehe Seite 140).
– Setzen Sie Progressive auf "Aus", indem Sie eine
evtl. eingelegte Disc aus dem Gerät entfernen und
das Disc-Fach schließen. Drücken Sie dann auf
STOP und halten Sie die Taste mindestens fünf
Sekunden lang gedrückt.
– Progressive Scan kann nicht zusammen mit den
analogen Videoanschlüssen oder dem S-VIDEOAnschluss verwendet werden.
Audio-Verbindung (Links/Rechts)
Verbinden Sie die linke und die rechte AUDIO OUTBuchse Recorders mithilfe der Audiokabel (A) mit der
linken und rechten IN-Buchse am Fernseher. Verbinden
Sie die AUDIO OUT-Buchse des Recorders nicht mit
der Phono In-Buchse (Aufnahme-Deck) des
Audiosystems.
Rückseite
des Fernsehgerätes
Rear of TV
R
SCART INPUT
S-VIDEO
INPUT
VIDEO
INPUT
AERIAL
COMPONENT VIDEO INPUT
Y
Pb
Pr
AUDIO INPUT
L
R
RF.OUT
Rückseite
Recorders
Reardes
of Recorder
S
C
A
T
Anschließen an den Fernseher
Stellen Sie je nach Funktionsumfang Ihres vorhandenen Equipments eine der folgenden Verbindungen her.
Wenn Sie die COMPONENT/PROGRESSIVE SCAN
VIDEO OUT-Anschlüsse verwenden, setzen Sie die
VIDEO OUTPUT-Schalter auf COMPONENT. Wenn
Sie die SCART-Buchse verwenden, setzen Sie den
VIDEO OUTPUT-Schalter auf RGB.
SCART-Verbindung
Verbinden Sie die EURO AV1 AUDIO/VIDEO-ScartBuchse des Recorders mit Hilfe des Scart-Kabels (T)
mit den entsprechenden Eingangsbuchsen am
Fernseher.
132
Rückseite
Recorders
Reardes
of Recorder
Anschlüsse (Fortsetzung)
Anschließen an eine Kabel-Box oder
an einen Satellitenempfänger
Anschließen an eine externe
Decoder-Box
Wenn Sie einen Kabel- oder Satellitenempfänger mit
integriertem Decoder einsetzen, schließen Sie ihn wie
hier beschrieben an den Recorder und an Ihr
Fernsehgerät an. Wenn Sie eine separate Decoder-Box
für Ihr Kabel-/Satelliten-Fernseher verwenden, gehen
Sie wie auf der rechten Seite beschrieben vor.
Mithilfe des Setups auf dieser Seite können Sie:
• Jeden beliebigen Kanal auswählen, indem Sie ihn
auf der Kabel-Box/dem Satelliten-Tuner auswählen.
Schließen Sie die RF-Kabel wie abgebildet an.
Dies ermöglicht Ihnen, TV-Kanäle anzusehen und
aufzuzeichnen.
Wenn Sie eine externe, dedizierte Decoder-Box für Ihr
Satelliten- oder Kabel-TV-System einsetzen, verwenden
Sie den hier beschriebenen Setup.
Sie mit dem SCART-Kabel den EURO
2 Vebinden
AV1 AUDIO/VIDEO-Anschluss und einen SCART
AV-Anschluss an Ihrem Fernseher.
Sie mit einem SCART-Kabel den EURO
3 Schließen
AV2 DECODER-Anschluss und einen SCART
AV-Anschluss an Ihrer Satelliten-/Kabel-Box an.
Dies ermöglicht Ihnen, Discs anzusehen.
3
Verbinden Sie mit einem SCART-Kabel den EURO
AV2 DECODER-Anschluss und einen SCART
AV-Anschluss an Ihrer Satelliten-/Kabel-Box.
Dies ermöglicht Ihnen, codierte TV-Kanäle anzusehen.
Sie den Decoder mit dem SCART-Kabel
2 Schließen
an den Kabel-/Satelliten-Tuner an.
Ausführliche Anleitungen entnehmen Sie dem
Handbuch Ihrer Decoder-Box.
Sie mit dem SCART-Kabel den EURO
4 Schließen
AV1 AUDIO/VIDEO-Anschluss an einen SCART
AV-Anschluss an Ihrem Fernseher an.
Tipp
Dieser Recorder ist mit einer “Loop-Through”-Funktion
ausgestattet. Die Funktion ermöglicht Ihnen, eine
Fernsehsendung vom integrierten TV-Tuner dieses
Recorders aufzunehmen, während Sie einen
Satelliten- oder Kabelkanal ansehen. Drücken Sie
MODE, um während der Aufnahme den TV-Modus
auszuwählen. Die TV-Anzeige wird eingeblendet.
Achtung:
Schließen Sie den Recorder nicht “über” Ihren
Videorecorder, Satellitenempfänger oder die Kabel-Box
an. Schließen Sie die einzelnen Komponenten direkt an
Ihren TV- oder AV-Receiver an.
Verbinden Sie den Antennen-/Kabel-TV-Anschluss
mit dem Kabel mit dem Antennen-Eingang des
Kabel-/Satelliten-Tuners.
Achtung:
Schließen Sie die Decoder-Box nicht direkt an den
Recorder an.
Informationen vom Decoder (z. B. über Pay-TVDienste) könne nur eingesehen werden, wenn der
Recorder ausgeschaltet ist (Standby-Betrieb).
Damit Timer-Aufnahmen ordnungsgemäß auf diesem
Recorder arbeiten, muss die Satelliten-/Kabel-Box
ebenfalls während der Aufnahme eingeschaltet sein.
Antenne/KabelfernAerial/
sehen
Cable TV
Wandsteckdose
Wall Jack
Antenne/Kabelfernsehen
Aerial/Cable TV
Wandsteckdose
Wall Jack
Kabel-Box oder
Cable Box or Satellite Receiver
Satellitenempfänger
AERIAL
INPUT
AERIAL
OUTPUT
SCART AV1
SCART AV
Kabel-Box
Cable Boxoder
or
Satellitenempfänger
Satellite Receiver
AERIAL
INPUT
SCART AV2
AERIAL
AERIAL
RF.OUT
RF.OUT
Rückseite
des
Rear
of Recorders
Recorder
Decoder
Decoder
AERIAL
OUTPUT
SCART AV1
SCART AV2
Rückseite
Recorders
Reardes
of Recorder
133
Deutsch
1
1
Anschlüsse (Fortsetzung)
Anschließen an einen Verstärker
Rückseite
Reardes
of Recorders
Recorder
Anschließen an einen mit analogem
2-Kanal-Stereo oder Dolby Pro Logic II / Pro
Logic ausgerüsteten Verstärker
Verbinden Sie die linke und die rechte AUDIO OUTBuchse des Recorders mithilfe der Audiokabel (A) mit
der linken und rechten AUDIO IN-Buchse des
Verstärkers, Receivers oder der Stereoanlage.
Deutsch
Anschließen an einen mit Zweikanal-Digitalstereo
(PCM) ausgerüsteten Verstärker oder an einen
mit einem Mehrkanal-Decoder (Dolby Digital™,
MPEG 2) ausgerüsteten Audio/Video-Receiver.
1
Verbinden Sie eine der DIGITAL AUDIO OUTBuchsen (COAXIAL X) des Recorders mit der
entsprechenden Eingangsbuchse an Ihrem
Verstärker. Verwenden Sie ein optionales digitales
Audiokabel (Coaxial X).
müssen den digitalen Ausgang des Recorders
2 Sie
aktivieren. (Siehe “TON” auf Seite 141.)
Digitaler Mehrkanal-Ton
Eine digitale Mehrkanal-Verbindung bietet die beste
Tonqualität. Sie benötigen dafür einen Mehrkanal-Audio/
Video-Empfänger, der eines oder mehrere der von
Ihrem Recorder unterstützten Audioformate, z. B.
MPEG 2, Dolby Digital, unterstützt. Hinweise finden Sie
in der Begleitdokumentation des Receivers und auf den
Logos auf seiner Vorderseite
Hinweise
– Wenn das Audioformat der digitalen Ausgabe nicht den
Fähigkeiten Ihres Receivers entspricht, erzeugt dieser
einen lauten, verzerrten oder überhaupt keinen Ton.
– Sechskanal-Digital-Raumklang über die digitale
Verbindung ist dann möglich, wenn Ihr Receiver mit
einem Digital-Mehrkanal-Decoder ausgerüstet ist.
– Um das Audioformat der aktuellen DVD auf der
Bildschirmanzeige einzublenden, drücken Sie AUDIO.
134
X
A
OPTICAL
COAXIAL
DIGITAL INPUT
DIGITAL INPUT
Verstärker
Amplifier (Receiver)
(Receiver)
L
R
AUDIO INPUT
Anschlüsse (Fortsetzung)
Audio/Video-Zubehör (A/V)
Anschlüsse am Recorder
Anschließen eines digitalen
Camcorders
Verbinden Sie die Eingangsbuchsen (AV3) des
Recorders mithilfe von Audio-/Videokabeln mit den
Audio-/Video-Out-Buchsen des Zubehörgeräts.
Verwenden Sie ein DV-Kabel (nicht im Lieferumfang
enthalten), um die DV IN-/OUT-Buchse Ihres DVCamcorders/Video-Decks an die DV IN-Buchse am
vorderen Bedienfeld dieses Recorders anzuschließen.
Hinweis
Wenn die S-VIDEO IN-Buchse auf der Frontblende
verwendet wird, ist die VIDEO IN-Buchse auf der
Frontblende nicht verfügbar.
Hinweis
An diese Buchse können nur DV-Geräte angeschlossen
werden. Sie ist nicht mit digitalen Satellitentunern oder
D-VHS-Video-Decks kompatibel.
Deutsch
Anschlussleiste einer Zubehörkomponente
(VCR, Comcorder, etc.)
S-VIDEO
OUTPUT
DV DV
Digital
Camcorder
Digital
Camcorder
AUDIO
OUTPUT
R
DV
IN/OUT
ODER
OR
L
VIDEO
OUTPUT
Vorderseite
des Recorders
Front of Recorder
Vorderseite
Front of des
Recorders
Recorder
135
Vor der Inbetriebnahme
Grundeinstellungen
Allgemein
Das Menüsystem bietet mehrere Möglichkeiten, um die
Einstellungen zu ändern. Die meisten Menüs haben drei
Ebenen, auf denen Optionen eingestellt werden
können. Aufgrund der Vielzahl von Einstellungen
werden manchmal weitere Ebenen benötigt. Wenn Sie
SYSTEM MENU drücken, werden nur die erste und die
zweite Ebene des Menüsystems auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt. Sie können die dritte
Ebene einblenden, indem Sie “B” drücken. Beim
Navigieren in den Menüs hilft Ihnen “B” auf der rechten
Seite der Menübeschriftung, die nächste Ebene aufzurufen.
Automatische Programmierung
Dieser Recorder ist mit einem Frequency-SynthesizedTuner ausgestattet, der maximal 99 Kanäle empfangen
kann.
Vorbereitung:
Schließen Sie den Recorder an den gewünschten
Antennentyp an. Siehe “Anschließen an die Antenne” auf
Seite 132.
Autoprogrammierung
Kanaleinstellung
Deutschland
Stop
Deutsch
Uhrzeit einstellen
So zeigen Sie das Menü an und beenden es:
Drücken Sie SYSTEM MENU, um das Menü aufzurufen. Wenn Sie SYSTEM MENU erneut drücken,
kehren Sie zum ersten Bildschirm zurück.
VCR Wiederg.-Format
11%
VCR Wiederg.-System
AV2 Verbindung
Progressive Scan
Werkseinstellung
So gehen Sie zur nächsten Ebene:
Drücken Sie auf der Fernbedienung B.
So kehren Sie zur vorherigen Ebene zurück:
Drücken Sie auf der Fernbedienung b.
Allgemeiner Betrieb
Sie SYSTEM MENU.
1 Drücken
Das Setup-Menü wird angezeigt.
Sie die Option “ALLGEMEIN” mit v / V
2 Wählen
aus.
Eintrag “ALLGEMEIN” ist ausgewählt.
3 Der
Drücken Sie B, um die zweite Ebene aufzurufen.
Sie die Option “Autoprogrammierung”
4 Wählen
mit v / V aus.
5 Drücken Sie B, um die dritte Ebene aufzurufen.
Sie mit v / V ein Land aus, und drücken
6 Wählen
Sie B.
Sie SYSTEM MENU.
1 Drücken
Das Setup-Menü wird angezeigt.
2 WählenSie die gewünschte Option mit v / V aus.
gewünschte Eintrag ist ausgewählt.
3 Der
Drücken Sie B, um die zweite Ebene aufzurufen.
4 Wählen Sie die zweite Option mit v / V aus.
7
Drücken Sie v / V, um die dritte Ebene
5 aufzurufen.
Verwenden Sie B, um die gewünschte
6 Einstellung
auszuwählen, und bestätigen Sie
Ihre Auswahl mit ENTER.
Bei einigen Optionen sind weitere Schritte
erforderlich.
7
Drücken Sie SYSTEM MENU, um das SetupMenü zu beenden.
136
Die Landoption ist markiert.
Das Symbol “Starten” ist markiert.
Drücken Sie ENTER, um die Kanalsuche zu
starten.
Der Tuner arbeitet automatisch alle vorhandenen
Kanäle ab und überträgt sie in den Tunerspeicher.
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Kanaleinstellung (Program Edit)
Sie können einen Kanal manuell bearbeiten
(hinzufügen, löschen, benennen, verschieben usw.).
Autoprogrammierung
Kanaleinstellung
Editieren
Uhrzeit einstellen
VCR Wiederg.-Format
Progressive Scan
Werkseinstellung
Sie SYSTEM MENU.
1 Drücken
Das Setup-Menü wird angezeigt.
Sie die Option “ALLGEMEIN” mit v / V
2 Wählen
aus.
Eintrag “ALLGEMEIN” ist ausgewählt.
3 Der
Drücken Sie B , um die zweite Ebene aufzurufen.
Sie v / V, um die Option
4 Verwenden
“Kanaleinstellung” auszuwählen. Drücken Sie
danach B, um zur dritten Ebene zu gelangen.
Das Symbol “Editieren” ist markiert.
Drücken Sie ENTER.
Das Programm-Liste Menü wird angezeigt.
PR-01
OK
Bewegen
Ch.
C 12
C 23
C7
C 27
C 17
C 33
C 34
C 47
C 10
MFT
+10
0
0
-10
0
0
+20
0
-60
Sender
AAA
BBB
CCC
DDD
Seite Auf/Ab
Sie mit v / V eine PR-Nummer aus, und
6 Wählen
drücken Sie ENTER.
Auf der rechten Seite des Menü-Displays werden
die Optionen von Programm-Liste angezeigt.
7
Sie können eine Suche durchführen, um die TV-Kanäle
manuell auszuwählen und zu speichern.
Wählen Sie mit v / V eine Option aus, und
drücken Sie ENTER, um zu bestätigen.
Prog. editieren
Sender umbenennen
Bewegen
Prog. editieren: Bearbeitet das
ausgewählte Programm.
Decoder Ein / Aus
NICAM Auto / Aus
Bewegen: Verschiebt den
Programmplatz in der Programmliste.
2. Verwenden Sie v / V, um die Option
Programmeditieren auszuwählen, und drücken Sie
ENTER. Das Menü Programmeditieren wird angezeigt.
PR Suchen
Ch.
MFT
07
C07
0
OK
3. Informationen zur Verwendung des Programm-Liste
Menü finden Sie weiter unten.
b / B (links/rechts): Verschiebt den Cursor zur
vorherigen oder nächsten Spalte.
v / V (oben/unten): Ändert die Einstellung an der
aktuellen Cursorposition.
PR: Gibt die Programmnummer an (nur Anzeige)
Suchen: Sucht automatisch einen Sender. Wählen
Sie mit b / B die Option “Seek” aus, und drücken Sie
danach v / V. Die Suche wird angehalten, wenn der
DVD-Recorder einen Sender empfängt.
Ch.: Ändert die zu bearbeitende Kanalnummer.
Wählen Sie mit b / B die Option “Ch.” aus, und
drücken Sie danach v / V.
MFT: Ändert die Frequenz zur Feinabstimmung.
Wählen Sie mit b / B die Option “MFT” aus, und
drücken Sie danach v / V.
4. Wählen Sie OK, drücken Sie danach ENTER, um die
Einstellung zu bestätigen und zum Programm-Liste
Menü zurückzukehren.
Sender umbenennen:
Bearbeitet den Sendernamen.
Löschen: Löscht das Programm
aus der Programmliste.
Decoder Ein / Aus: Stellen Sie
den Decoder für die Sendung
ein und aus.
NICAM Auto / Aus: Setzt die
NICAM-Funktion für die
Sendung auf Auto oder Aus.
137
Deutsch
AV2 Verbindung
PR
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
Programmieren der Bearbeitungsfunktionen
(Program Edit)
1. Wählen Sie mit v / V ein Programm im
Programm-Liste Menü aus, und drücken Sie ENTER.
Die Optionen von Programm-List werden auf der
linken Seite des Programm-Liste Menüs angezeigt.
VCR Wiederg.-System
5
Drücken Sie wiederholt RETURN (O), um das
8 Programm-Liste
Menü zu beenden.
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Kanaleinstellung (Program Edit) Fortsetzung
Sender umbenennen
Sie können die Sender nach Wunsch benennen. Die
Namen dürfen maximal fünf Zeichen lang sein.
1. Wählen Sie mit v / V ein Programm im ProgrammListe Menüs aus, und drücken Sie ENTER.
Die Optionen von Programm-Liste werden auf der
linken Seite des Programm-Liste Menüs angezeigt.
Deutsch
2. Verwenden Sie v / V, um die Option “Sender umbenennen” unter Programm-Liste auszuwählen, und
drücken Sie ENTER. Das Tastaturmenü wird angezeigt.
Sprache
2
3
4
5
6
7
8
9
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
Q
R
S
T
L
M
N
O
P
U
V
W
X
Y
Z
Leer
OK
Sie können die Programmplätze im Programm-Liste
Menüs sortieren.
1. Wählen Sie mit v / V ein Programm im
Programm-Liste Menüs aus, und drücken Sie ENTER.
Die Optionen von Programm-Liste werden auf der
linken Seite des Programm-Liste Menüs angezeigt.
2. Verwenden Sie v / V, um die Option “Bewegen” unter
Programm-Liste auszuwählen, und drücken Sie
ENTER.
3. Verwenden Sie v / V, um einen gewünschten Platz
auszuwählen. Drücken Sie danach ENTER, um ihn
zu speichern.
Löschen eines Programms
Englisch/Latein Gro§buchstaben
1
K
Manuelles Sortieren von TV-Kanälen
Abbruch
3. Geben Sie einen Namen für den Sender ein. Wählen
Sie mit v V b B ein Zeichen aus, und bestätigen Sie
Ihre Auswahl, indem Sie ENTER drücken.
• Englisch/Latein Großbuchstaben: Schaltet die
Tastatur um, so dass nur Großbuchstaben verwendet werden.
• Englisch/Latein Kleinbuchstaben: Schaltet die
Tastatur um, so dass nur Kleinbuchstaben verwendet werden.
• Symbols: Schaltet die Tastatur zu Symbolzeichen
um.
• Leer: Fügt an der Cursorposition ein Leerzeichen
ein
• Löschen: Löscht das vorherige Zeichen an der
Cursorposition.
• b / B: Verschiebt den Cursor nach links oder rechts.
• OK: Wählen Sie diese Option aus, um zu beenden
• Abbruch: Wählen Sie diese Option, um das Menü
zu beenden.
4. Wählen Sie “OK”, drücken Sie danach ENTER, um
den Namen festzulegen, und zur Option
Programm-Liste zurückzukehren.
Im Programm-Liste Menü können Sie ein Programm
löschen.
1. Wählen Sie mit v / V ein Programm im
Programm-Liste Menü aus, und drücken Sie ENTER.
Die Optionen von Programm-Liste werden auf der
linken Seite des Programm-Liste Menüs angezeigt.
2. Verwenden Sie v / V, um die Option “Löschen” unter
Programm-Liste auszuwählen, und drücken Sie
ENTER. Das Programm wird gelöscht.
Ein- oder Ausschalten des Decoders
1. Verwenden Sie v / V, um das Programm
auszuwählen, das Sie mit der Decodierfunktion im
Programm-Liste Menü verknüpfen möchten, und
drücken Sie ENTER.
Die Optionen von Programm-Liste werden auf der
linken Seite des Programm-Liste Menüs angezeigt.
2. Verwenden Sie v / V, um die Option “Decoder
Ein/Aus” unter Programm-Liste auszuwählen, und
drücken Sie ENTER. Wenn Sie “Ein” auswählen,
wird auf dem Menübildschirm “Decoder” eingeblendet.
Auto/Off-Einstellung von NICAM
Dieser DVD-Recorder kann HiFi-Klangübertragungen in
NICAM-Stereo empfangen. Bei schlechtem Empfang
können jedoch Verzerrungen auftreten. Schalten Sie
dann die Funktion aus.
1. Wählen Sie mit v / V ein Programm im
Programm-Liste Menü aus, und drücken Sie ENTER.
Die Optionen von Programm-Liste werden auf der
linken Seite des Programm-Liste Menüs angezeigt.
2. Verwenden Sie v / V, um die Option “NICAM
Auto/Aus” unter Programm-Liste auszuwählen, und
drücken Sie ENTER. Wenn Sie “Auto” auswählen,
wird auf dem Menübildschirm “NICAM” eingeblendet.
138
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Automatisches Einstellen der Uhrzeit
Wenn die automatische Kanalsuche abgeschlossen ist,
werden Datum und Uhrzeit ebenfalls automatisch
eingestellt. Wenn die Uhrzeit im Recorder-Display nicht
korrekt ist, müssen Sie die Uhr manuell einstellen.
b / B (links/rechts): Verschiebt den Cursor zur
vorherigen oder nächsten Spalte.
v / V (oben/unten): Ändert die Einstellung an der
aktuellen Cursorposition.
Sie ENTER, um Ihre Einstellung zu
4 Drücken
bestätigen. Drücken Sie danach SYSTEM MENU,
um das Setup-Menü zu beenden.
Autoprogrammierung
Kanaleinstellung
Auto
Uhrzeit einstellen
Sie die notwendigen Informationen für
3 Geben
das Datum und Uhrzeit ein.
Manuell
Datum - - /
--
VCR Wiederg.-System
AV2 Verbindung
Jahr
Progressive Scan
Zeit
Bildformat des Fernsehers
----- :
--
Werkseinstellung
Drücken Sie SYSTEM MENU.
Das Setup-Menü wird angezeigt.
1
Wählen Sie die Option “ALLGEMEIN” mit v / V
2 aus.
Eintrag “ALLGEMEIN” ist ausgewählt.
3 Der
Drücken Sie B, um die zweite Ebene aufzurufen.
Sie die Option “Uhrzeit einstellen” mit
4 Wählen
v / V aus.
5 Drücken Sie B, um die dritte Ebene aufzurufen.
Sie v / V, um die Option “Auto”
6 Drücken
auszuwählen, und drücken Sie danach ENTER.
Sie SYSTEM MENU, um das Setup7 Drücken
Menü zu beenden.
Um ein Breitbild-Programm erfolgreich aufnehmen zu
können, muss das korrekte Breitbildsignal vom
Fernsehsender ausgestrahlt werden.
Zur Wahl stehen:
4:3 Letterbox: Wählen Sie diese Einstellung, wenn ein
herkömmliches Fernsehgerät angeschlossen ist.
Aufnahmen im Breitbildformat (16:9) erscheinen im
Format "Letterbox" mit schwarzen Balken am oberen
und unteren Bildschirmrand.
4:3 Pan Scan: Bei Anschluss eines herkömmlichen
Fernsehgerätes. Das in diesem Format vorliegende
Bildmaterial wird entsprechend wiedergegeben (beide
Seiten des Bildes sind abgeschnitten).
16:9 Wide: Wählen Sie diese Einstellung, wenn ein
Breitbildfernseher (16:9 Format) angeschlossen ist.
Autoprogrammierung
Kanaleinstellung
Uhrzeit einstellen
4:3 Letter Box
Hinweis
Es kann vorkommen, dass der Fernsehsender keine
oder falsche Datum- und/oder Uhrzeitinformationen
sendet und der Recorder die falsche Uhrzeit einstellt.
Wenn dies der Fall ist, empfehlen wir Ihnen, die Uhr
manuell einzustellen.
Manuelles Einstellen der Uhrzeit
1
Gehen Sie wie in den Schritten 1 - 5 weiter oben
beschrieben vor (Automatisches Einstellen der
Uhrzeit).
Sie v / V, um die Option “Manuell”
2 Drücken
auszuwählen, und drücken Sie danach ENTER.
VCR Wiederg.-Format
4:3 Pan Scan
VCR Wiederg.-System
16:9 Wide
AV2 Verbindung
Progressive Scan
Werkseinstellung
VCR Wiederg.-Format
Zur Wahl stehen:
AUTO : Breitbild-Programme werden automatisch als
Breitbild und normale Programme normal
wiedergegeben .
4:3 : Nur zur Wiedergabe im normalen Format (4:3).
16:9: Nur zur Wiedergabe im Breitbildformat (16:9).
Autoprogrammierung
Kanaleinstellung
Uhrzeit einstellen
Autoprogrammierung
Kanaleinstellung
Auto
Uhrzeit einstellen
Manuell
VCR Wiederg.-Format
Datum - - /
Jahr
Progressive Scan
Zeit
Auto
VCR Wiederg.-System
4:3
AV2 Verbindung
16:9
Progressive Scan
--
VCR Wiederg.-System
AV2 Verbindung
VCR Wiederg.-Format
Werkseinstellung
----- :
--
Werkseinstellung
139
Deutsch
VCR Wiederg.-Format
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
VCR Wiederg.-System
Werkseinstellung
Der Videorecorder verarbeitet zwei verschiedene
Farbsignalkodierungen, PAL und MESECAM. Während
der Wiedergabe wird im Allgemeinen automatisch das
passende Farbsystem gewählt. Sollte es in einzelnen
Fällen zu Problemen kommen, können Sie das
Farbsystem auch manuell einstellen.
Bei Bedarf können Sie den Recorder auf seine
Werkseinstellungen zurücksetzen. Wählen Sie das
Symbol “Ausführen”, und drücken Sie ENTER.
Hinweis
Autoprogrammierung
Einige Option können nicht zurückgesetzt werden.
(Autoprogrammierung, Uhrzeit einstellen, Paßwort festiegen,
Einstufung, Ländercode, Disc-schutz)
Kanaleinstellung
Uhrzeit einstellen
VCR Wiederg.-Format
VCR Wiederg.-System
Auto
AV2 Verbindung
PAL
MESECAM
Progressive Scan
Autoprogrammierung
Kanaleinstellung
Uhrzeit einstellen
Werkseinstellung
Deutsch
VCR Wiederg.-Format
AV2 Connection
VCR Wiederg.-System
Am EURO AV2-Anschluss auf der Rückseite können
Dekoder, Satellitenempfänger oder andere Geräte
angeschlossen werden.
AV2 Verbindung
Progressive Scan
Werkseinstellung
Auto Programming
Sprache
Program Edit
Clock Set
TV Aspect
Menüsprache
VCR Wiederg.-Format
VCR Wiederg.-System
AV2 Verbindung
Decoder
Progressive Scan
Satelliten Receiver
Wählen Sie eine Sprache für das Setup-Menü und das
Bildschirmmenü aus.
Factory Set
English
Progressive Scan
Deutsch
Progressive Scan-Video ermöglicht die höchste
Bildqualität mit geringerem Flimmern.
Beim Anschluss dieses Gerätes über die COMPONENT/
PROGRESSIVE SCAN VIDEO OUT-Buchsen an einen
normalen (analogen) Fernseher, müssen Sie
Progressive Scan ausschalten.
Wenn die Component Video-Buchsen zum Anschluss
an ein TV-Gerät oder an einen Monitor verwendet werden, das bzw. der mit dem Progressive Scan-Signal
kompatibel ist, stellen Sie Progressive Scan auf On
(Ein) ein.
Disc Audio
Disc Untertitel
Italiano
Disc-Sprache
Auto Programming
Program Edit
Clock Set
TV Aspect
VCR Wiederg.-Format
VCR Wiederg.-System
AV2 Verbindung
Progressive Scan
Factory Set
Aus
Ein
Hinweis
Progressive Scan wird nicht aktiviert, wenn der Schalter
für den VIDEOAUSGANG auf RGB eingestellt ist.
Achtung
Nachdem die Einstellung für den Progressive Scan
eingegeben wurde, ist das Bild nur auf einem mit
Progressive Scan kompatiblen TV oder Monitor sichtbar. Wenn Sie „Progressive Scan" aus Versehen auf
„On" setzen, müssen Sie das Gerät zurücksetzen.
1) Nehmen Sie alle Discs aus dem Gerät heraus, und
schließen Sie das Disc-Fach.
2) Drücken Sie danach STOP, und halten Sie die Taste
fünf Sekunden gedrückt, bevor Sie sie loslassen. Die
Videoausgang wird auf die Standardeinstellung
zurückgesetzt, und auf einem herkömmlichen analogen TV oder Monitor wird wieder ein Bild eingeblendet.
140
Wählen Sie eine Sprache für das Menü, den Ton und den
Untertitel der Disc aus.
- Original: Die für die Disc gesetzte Originalsprache
wird ausgewählt.
- Andere: Um eine andere Sprache auszuwählen,
wählen Sie “Andere” und drücken Sie
ENTER. Verwenden Sie die Ziffern- und die
ENTER-Taste, um die entsprechende
vierstellige Nummer in Übereinstimmung mit
dem Sprachencode auf Seite 172
einzugeben. Wenn Sie einen Fehler machen,
bevor Sie ENTER drücken, drücken Sie
wiederholt b , um die Eingabe zeichenweise
zu löschen und zu korrigieren.
Original
Disc Audio
Englisch
Disc Untertitel
Deutsch
Griechisch
Italienisch
Portugisisch
Spanisch
Andere - - - -
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Ton
Sampling Freq. (Abtastfrequenz)
Jede DVD-Disc hat mehrere Audio-Ausgabeoptionen.
Legen Sie die Audio-Optionen des Recorders in
Übereinstimmung mit dem Typ des Audiosystems fest,
das Sie einsetzen.
IWenn Ihr Receiver oder Verstärker NICHT für 96-kHzSignale ausgelegt ist, wählen Sie 48 kHz. Wenn Sie
diese Auswahl getroffen haben, konvertiert das Gerät
automatisch 96-kHz-Signale in 48 kHz-Signale, die das
System dekodieren kann. Wenn Ihr Receiver oder
Verstärker dagegen für 96-kHz-Signale ausgelegt ist,
wählen Sie 96 kHz. Wenn Sie diese Auswahl getroffen
haben, übergibt das Gerät die einzelnen Signaltypen
ohne Weiterverarbeitung.
PCM: Wählen Sie diese Option, wenn das Gerät mit einem
digitalen Zweikanal-Stereo-Verstärker verbunden ist. Die
Digitalaudio-Ausgänge des Recorders geben Ton im PCM
2ch-Format aus, wenn Sie eine auf dem Dolby DigitalAufnahmesystem aufgezeichnete DVD-Video-Disc abspielen.
Bitstream: Wählen Sie “Bitstream” aus, wenn Sie an
die DIGITAL OUT-Buchse des DVD-Recorders einen
Dolby Digital-Decoder (oder einen Verstärker oder ein
anderes Gerät mit Dolby Digital-Decoder)
angeschlossen haben.
Dolby Digital
PCM
DTS
Bitstream
Dolby Digital
DTS
MPEG
Sampling Freq.
48KHz
DRC
96KHz
Deutsch
Dolby Digital
Vocal
DRC (Dynamic Range Control)
MPEG
Sampling Freq.
DRC
Vocal
DTS
AUS: Wenn Sie “Aus” auswählen, wird das DTS-Signal
nicht über die DIGITAL OUT-Buchse ausgegeben.
Bitstream: Wählen Sie “Bitstream” aus, wenn Sie an
die DIGITAL OUT-Buchse des Recorders einen DTSDecoder (oder einen Verstärker oder ein anderes Gerät
mit DTS-Decoder) angeschlossen haben.
Dank digitaler Audio-Technologie ermöglicht das DVDFormat, Soundtracks mit größtmöglicher Genauigkeit
und Wirklichkeitsnähe zu hören. Vielleicht möchten Sie
jedoch die dynamische Reichweite der Audioausgabe
unterdrücken (das heißt den Unterschied zwischen den
lautesten und den leisesten Tönen). Auf diese Weise
können Sie einen Film auch bei geringer Lautstärke
ansehen, ohne dass die Tonqualität an Brillanz verliert.
Schalten Sie zu diesem Zweck DRC Ein.
Setup
Language
Dolby Digital
DTS
MPEG
Setup
Language
Audio
Dolby Digital
Audio
DTS
Aus
MPEG
Bitstream
Lock
Sampling Freq.
Sampling Freq.
DRC
Aus
Vocal
Ein
Recording
DRC
Lock
Vocal
Disc
Recording
Vocal
Disc
MPEG
PCM: Wählen Sie diese Option, wenn das Gerät mit
einem digitalen Zweikanal-Stereo-Verstärker verbunden
ist. Die Digitalaudio-Ausgänge des Recorders geben
Ton im PCM 2ch-Format aus, wenn Sie eine auf dem
MPEG2-Aufnahmesystem aufgezeichnete DVD-VideoDisc abspielen.
Bitstream: Wählen Sie “Bitstream” aus, wenn Sie an die
DIGITAL OUT-Buchse des Recorders einen MPEGDecoder (oder einen Verstärker oder ein anderes Gerät
mit MPEG-Decoder) angeschlossen haben.
Schalten Sie die Gesangsoption (Vocal) ein, wenn Sie
eine Mehrkanal-Karaoke-DVD abspielen möchten. Die
Karaoke-Kanäle auf der Disc werden in normalen
Steroeoton gemischt.
Dolby Digital
DTS
MPEG
Sampling Freq.
DRC
Vocal
Aus
Ein
Dolby Digital
DTS
MPEG
PCM
Sampling Freq.
Bitstream
DRC
Vocal
141
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
3. Geben Sie “Ja” ein und drücken Sie ENTER. Das
vierstellige Kennwort wird gelöscht. Geben Sie einen
neuen Code wie links beschrieben ein.
Sperre
Paßwort festlegen
Für die Funktionen Freigabe, Kennwort und Ländercode
muss ein 4-stelliges Sicherheitskennwort eingegeben
werden.
Freigabestufe
Deutsch
Filme auf DVDs können Szenen enthalten, die nicht für
Kinder geeignet sind. Aus diesem Grund können Discs
Kindersicherungsinformationen enthalten, die für die
gesamte Disc oder nur für bestimmte Szenen der Disc
gelten. Die Sicherheitsstufen sind vom jeweiligen Land
abhängig Die Kindersicherungsfunktion ermöglicht
Ihnen zu verhindern, dass Ihre Kinder bestimmte Discs
oder Szenen wiedergeben.
Folgen Sie den Schritten 1-3 wie (s.o. “Paßwort
festlegen”).
Wählen Sie die Option “Freigabestufe” mit
v / V aus.
Drücken Sie B, um die dritte Ebene aufzurufen.
Sie SYSTEM MENU.
1 Drücken
Das Setup-Menü wird angezeigt.
2 Wählen Sie die Option Sperre mit v / V aus.
Eintrag Sperre ist ausgewählt. Drücken Sie
3 Der
B, um die zweite Ebene aufzurufen.
1
Sie die Option “Paßwort festlegen” mit
4 Wählen
v / Vaus.
2
5 Drücken Sie B, um die dritte Ebene aufzurufen. 3
bisher noch kein Kennwort eingegeben
6 Falls
wurde;
Erstellen Sie über das Nummernfeld ein 4-stelliges
Sicherheitskennwort, und geben Sie es zur
Bestätigung nochmals ein.
Freigabestufe
Neues
Passwort
Freigabestufe
Keine Limitierung
Passwort
8 (Erwachsene)
7
6
0-9 Eingabe
5
4
3
2
1 (Kinder)
0-9 Eingabe
Sie über das Nummernfeld das bisherige
4 Geben
4-stellige Sicherheitskennwort zur Bestätigung
ein.
Falls bereits ein Kennwort eingegeben wurde;
Das Kennwort kann geändert oder gelöscht werden.
Wählen Sie mit v / V entweder "Change" (Ändern)
oder "Delete" (Löschen) und drücken Sie ENTER.
Ändern: Geben Sie über das Nummernfeld das
bisherige 4-stellige Sicherheitskennwort ein und
geben Sie dann zwei Mal das neue 4-stellige
Kennwort ein.
Löschen: Geben Sie zur Bestätigung das bisherige
4-stellige Sicherheitskennwort über das
Nummernfeld ein.
Tipp
Drücken Sie bei einer falschen Eingabe die Taste b ,
um die Kennwortziffern zur Korrektur nacheinander zu
löschen.
Sie haben den vierstelligen Code vergessen
Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben, gehen Sie
wie folgt vor, um das aktuelle Kennwort zu löschen.
1. Drücken Sie SYSTEM MENU, um das Setup-Menü
anzuzeigen.
2. Verwenden Sie die Zifferntasten, um die Sechsstell
Zahl “21019” einzugeben.
142
Sie mit den Tasten v / V eine
5 Wählen
Sicherheitsstufe zwischen 1 und 8 aus. 1 hat die
wenigsten Wiedergabe-Einschränkungen.
8 hat die meisten Wiedergabe-Einschränkungen.
Keine Limitierung: Wenn Sie “Keine Limitierung”
auswählen, ist die Kindersicherung nicht aktiv.
Die Disc wird vollständig abgespielt.
Level 1 bis 8: Einige Discs enthalten Szenen, die
nicht für Kinder geeignet sind. Wenn Sie dem
DVD-Recorder eine Sicherheitsstufe zuweisen,
werden nur die Szenen der eingelegten Disc
wiedergegeben, die der zugewiesenen
Sicherheitsstufe entsprechen oder deren Stufenwert
darunter liegt. Auf der DVD höher eingestufte
Szenen werden nur dann abgespielt, wenn
entsprechende Ersatzszenen auf der Disc verfügbar sin. Die alternative Szene muss die gleiche
oder eine niedrigere Sicherheitsstufe haben. Wenn
keine passende Alternative gefunden wird, wird die
Wiedergabe angehalten. Sie müssen das vierstellig
Kennwort eingeben oder die Einstufungsebene
ändern, um die Disc wiederzugeben.
Sie ENTER, um die gewählte
6 Drücken
Sicherheitsstufe zu bestätigen. Drücken Sie
SYSTEM MENU, um das Menü zu verlassen.
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Ländercode
Aufnahmemodus
Geben Sie den Code eines Landes/einer Region ein,
dessen/deren Standards verwendet werden, um die
DVD-Video-Disc einzustufen. (Siehe “Ländercodeliste”
auf Seite 173.)
Aufnahmemodus
Für die Aufnahme kann die Bildqualität festgelegt werden; XP (Hohe Qualität), SP (Standard-Qualität), LP
(Geringe Qualität), EP (Verbesserte Qualität).
Freigabestufe
D
Disc Aufnahme Modi
E
VCR Aufnahme Modi
VCR Aufnahmesystem
XP
SP
LP
EP
DV Audio Aufnahme
Sie SYSTEM MENU.
1 Drücken
Das Setup-Menü wird angezeigt.
2 Wählen Sie die Option “Sprre” mit v / V aus.
Der Eintrag “Sperre” ist ausgewählt. Drücken
3 Sie
B, um die zweite Ebene aufzurufen.
Wählen Sie die Option “Ländercode” mit v / V
4 aus.
5 Drücken Sie B, um die dritte Ebene aufzurufen.
bisher noch kein Kennwort eingegeben
6 Falls
wurde;
Erstellen Sie über das Nummernfeld ein 4-stelliges
Sicherheitskennwort, und geben Sie es zur
Bestätigung nochmals ein.
Falls bereits ein Kennwort eingegeben wurde;
Geben Sie über das Nummernfeld das bisherige 4stellige Sicherheitskennwort zur Bestätigung ein.
Tipp
Drücken Sie bei einer falschen Eingabe die Taste b ,
um die Kennwortziffern zur Korrektur nacheinander zu
löschen.
Sie das erste Zeichen mit den Tasten
7 Wählen
v / V aus.
Bewegen Sie den Cursor mit den Tasten B , und
8 wählen
Sie das zweite Zeichen mit den Tasten
9
Sie SYSTEM MENU.
1 Drücken
Das Setup-Menü wird angezeigt.
Sie die Option “Aufnahme” mit
2 Wählen
v / V aus.
Eintrag “Aufnahme” ist ausgewählt. Drücken
3 Der
Sie B, um die zweite Ebene aufzurufen.
Sie die Option “Disc Aufhahme Modi”
4 Wählen
mit v / V aus.
5 Drücken Sie B für die dritte Ebene.
v / V wird der gewünschte Aufnahme6 Mit
modus festgelegt (XP, SP, LP oder EP)
Sie ENTER zur Bestätigung der
7 Drücken
Auswahl und dann SYSTEM MENU, um das
Menü zu
verlassen.
VCR Aufnahme Modi
Für die Videorekorderaufnahme kann die Bildqualität
festgelegt werden; SP (Normale Wiedergabe), LP
(Longplay).
Disc Aufnahme Modi
VCR Aufnahme Modi
SP
VCR Aufnahmesystem
LP
DV Audio Aufnahme
Automatische Kapitel
v / V aus.
Drücken Sie ENTER, um den ausgewählten
Ländercode zu bestätigen. Drücken Sie SYSTEM
MENU, um das Menü zu verlassen.
143
Deutsch
Automatische Kapitel
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Aufnahmesystem des Videorekorders
Disc
Der Videorekorder unterstützt zwei Farbnormen: PAL
und MESECAM. Während der Aufnahme sollte der
Videorekorder das Farbsystem automatisch
einstellen. Bei Problemen muss das Farbsystem
u. U. manuell umgeschaltet werden.
Disc Initialisierung
Disc Aufnahme Modi
VCR Aufnahme Modi
VCR Aufnahmesystem
Auto
DV Audio Aufnahme
PAL
Automatische Kapitel
MESECAM
Wenn eine vollständig leere Disc eingelegt wird, wird
diese Disc vom Rekorder initialisiert.
DVD+R: Das Initialisierungsmenü erscheint.
Wählen Sie “Yes (Ja)” und drücken Sie ENTER.
DVD+RW: Der Rekorder initialisiert die Disc im
DVD+RW-Modus.
Die Disc kann auch im Setup-Menü wie im Folgenden
formatiert werden.
Disc Initialisierung
Starten
Disc Finalisierung
Deutsch
Disc-Name
Disc-Schutz
PBC
AutoPlay
DV Audioaufnahme
Sie müssen diese Einstellung vornehmen, wenn Ihr
Camcorder mit 32-KHz-/12-Bit an die DV IN-Buchse an
der Vorderseite angeschlossen ist.
Einige digitale Camcorder haben zwei Stereospuren für
Audio. Eine wird beim Shooting aufgenommen; die
andere wird für das Overdubbing nach dem Shooting
verwendet.
Mit der Audio 1-Einstellung wurde der Ton
aufgenommen, während Shooting verwendet wurde
Mit der Audio 2-Einstellung wurde der Overdubbing-Ton
verwendet.
Disc Aufnahme Modi
VCR Aufnahme Modi
VCR Aufnahmesystem
DV Audio Aufnahme
Audio 1
Automatische Kapitel
Audio 2
Sie SYSTEM MENU.
1 Drücken
Das Setup-Menü wird angezeigt.
2 Wählen Sie die Option “Disc” mit v / V aus.
Eintrag “Disc” ist ausgewählt. Drücken Sie
3 Der
B um die zweite Ebene aufzurufen.
Sie die Option “Disc Initialisierung” mit
4 Wählen
v / V aus.
Sie B um die dritte Ebene aufzurufen.
5 Drücken
Das Symbol “Starten” ist markiert.
Sie ENTER.
6 Drücken
Das Menü “Disc Initialisierung” wird eingeblendet.
Wählen Sie mit b / B “Ok” aus und drücken Sie
7 ENTER.
Die Formatierung der Disc dauert einige Minuten.
Automatische Kapitel
Disc Initialisierung
Bei der Aufnahme werden in festgelegten Abständen
Kapitelmarken eingefügt. Das Intervall kann 5 bzw. 10
Minuten betragen. Falls keine Marken gesetzt werden
sollen, deaktivieren Sie die automatische
Kapitelmarkierung über die Einstellung No Separation.
Disc Aufnahme Modi
Abbrechen
wenn Sie das Initialisieren ändern möchten, werden
alle Aufnahmen auf der Disc gelöscht.
VCR Aufnahmesystem
DV Audio Aufnahme
Keine
5 Min
10 Min
144
OK
Achtung
VCR Aufnahme Modi
Automatische Kapitel
Alle Daten auf diesem Aufnahmemedium
werden gel scht. Weiter?
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Disc Finalisierung
Disc-Name
Bei Finalizing werden die Aufnahmen fixiert, so dass die
Disc auf einem herkömmlichen DVD-Player oder einem
Computer mit einem geeigneten DVD-ROM-Laufwerk
wiedergegeben werden kann.
Bei Finalizing einer Video-Modus-Disc wird ein Menü für
die Disc-Navigation erstellt. Sie können auf das Menü
zugreifen, indem Sie LIST/DISC MENU oder TITLE
drücken.
Verwenden Sie diese Option, um einen Namen für die
Disc einzugeben. Der Name wird angezeigt, wenn Sie
die Disc laden und die Disc-Informationen auf dem
Bildschirm anzeigen.
• Der Disc-Name kann bis zu 32 Zeichen lang sein.
• Für auf einem anderen Recorder formatierte Discs
sehen Sie nur einen eingeschränkten Zeichensatz.
Disc Initialisierung
Disc Finalisierung
Achtung
• Bei Aufnahme und Finalisierung von DVD+RW
und DVD+R ist keine weitere Bearbeitung oder
Aufnahme auf dieser Disc möglich, mit
Ausnahme von DVD+RW-Discs.
Editieren
Disc-Name
Disc-Schutz
PBC
Disc Initialisierung
Disc Finalisierung
Finalisieren
Disc-Name
De-Finalisieren
Disc-Schutz
PBC
AutoPlay
Sie den Schritten 1-3 so, wie auf Seite
1 Folgen
144 (Disc Initialisierung) dargestellt.
Sie die Option “Finalisieren” mit v / V
2 Wählen
aus.
Sie B um die dritte Ebene aufzurufen.
3 Drücken
“Finalisieren” wird hervorgehoben.
Sie ENTER.
4 Drücken
Das Menü “Finalisieren” wird angezeigt.
Sie den Schritten 1-3 so, wie auf Seite
1 Folgen
144 (Disc Initialisierung) dargestellt.
Sie die Option “Disc-Name” mit v / V
2 Wählen
aus.
Sie B um die dritte Ebene aufzurufen.
3 Drücken
Das Symbol “Editieren” ist markiert.
Sie ENTER.
4 Drücken
Das Tastaturmenü wird angezeigt.
Sprache
Englisch/Latein Gro§buchstaben
1
2
3
4
5
6
7
8
9
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Leer
OK
0
Abbruch
Sie einen Namen für die Disc ein.
5 Geben
Verwenden Sie v V b B um ein Zeichen
auszuwählen. Drücken Sie danach ENTER, um
Finalisieren
OK
die Auswahl zu bestätigen.Siehe Schritt 3 auf
Seite 138 (Sender umbenennen).
Abbrechen
Sie “OK” und drücken Sie ENTER.
5 Wählen
Der Recorder startet das Finalizing der Disc.
Tasten der Fernbedienung zum Eingeben eines Namens
N (PLAY): Fügt an der Cursorposition ein
Leerzeichen ein.
Hinweis
Die Dauer der Finalisierung hängt vom Disctyp, von der
Menge vorhandener Aufnahmen und von der Anzahl der
Titel auf der Disc ab. Die Finalisierung einer beschriebenen Disc kann bis zu 8 Minuten dauern.
X (PAUSE/STEP): Löscht das Zeichen an der
Cursorposition.
x (STOP), CLEAR: Löscht das vorherige Zeichen
an der Cursorposition.
'b / B': Verschiebt den Cursor nach links oder rechts.
Ziffern (0~9): Zum eingeben der Zeichen der
entsprechenden Position in der ausgewählten Spalte.
Tipp
Beim Einlegen einer Finalisierten DVD+RW kann die
Finalisierung durch Wählen von Final.
aufheben im Menü Finalisierung aufgehoben werden.
Danach kann die Disc bearbeitet und beschrieben werden.
LIST/DISC MENU, DISPLAY: Schaltet den
Tastaturtyp um (Alphabet Capital, Alphabet Small,
Symbols)
Wählen Sie OK, und drücken Sie ENTER, um
den Namen festzulegen und zum Setup-Menü
zurückzukehren.
6
7
Drücken Sie SYSTEM MENU, um das Menü zu
beenden.
145
Deutsch
AutoPlay
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Disc-Schutz
Bei der Aufnahme einer DVD+RW/+R-Disc im sollte der
Schutz auf Ein gesetzt werden, um versehentliches
Aufnehmen, Ändern oder Löschen der Disc zu vermeiden. Um die Disc freizugeben, wählen Sie Aus.
Disc Initialisierung
Disc Finalisierung
Disc-Name
Disc-Schutz
Aus
PBC
Ein
AutoPlay
Deutsch
PBC
Die PBC-Einstellung kann geändert werden. Setzen Sie
“PBC” (Wiedergabesteuerung) auf Ein oder Aus.
- Ein: Video-CDs mit PBC werden in Übereinstimmung
mit der PBC wiedergegeben.
- Aus: Video-CDs mit PBC werden wie Audio-CDs
wiedergegeben.
Disc Initialisierung
Disc Finalisierung
Disc-Name
Disc-Schutz
PBC
Aus
AutoPlay
Ein
Auto Play
Der Rekorder kann zur automatischen Wiedergabe von
DVD-Discs nach dem Einlegen eingestellt werden.
Bei aktivierter Auto Play-Funktion sucht der Rekorder
nach dem längsten Titel auf der Disc und
gibt diesen Titel automatisch wieder.
ON (EIN): Die Autom. Wiedergabe aktiviert.
OFF (AUS): Die Autom. Wiedergabe ist deaktiviert.
Disc Initialisierung
Disc Finalisierung
Disc-Name
Disc-Schutz
PBC
AutoPlay
Aus
Ein
Hinweis
Die automatische Wiedergabefunktion funktioniert
möglicherweise bei bestimmten DVDs nicht.
146
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Umschalten von TV-Kanälen
Dieses Handbuch enthält grundlegende Anleitungen für
den Betrieb des Recorders. Einige DVDs setzen eine
spezifische Handhabung voraus oder gestatten nur
einen eingeschränkte Betrieb während der Wiedergabe.
Ist dies der Fall, wird das Symbol
auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt. Es
gibt an, dass der Betrieb nicht vom Recorder autorisiert
ist oder nichts auf der Disc vorhanden ist.
Bedienung der On-Screen-Anzeige
Auf dem Bildschirm können verschiedene Informationen
über die eingelegte Disc bzw. Kassette angezeigt werden.
Drücken Sie mehrmals DISPLAY, um die auf
dem Bildschirm angezeigten Informationen
einzublenden/zu ändern.
Um die Bildschirmanzeige zu entfernen,
O) so oft,
drücken Sie DISPLAY oder RETURN (O
bis die Option ausgeblendet wird.
Genaue Beschreibungen zur Wiedergabe finden
Sie auf den folgenden Seiten.
1
2
Notizen
Nicht alle Discs stellen alle Funktionen bereit, die in
dem Bildschirmanzeigebeispiel auf den nächsten Seite
abgebildet sind.
Wenn 7 Sekunden lang keine Taste gedrückt wird, wird
das Bildschirmmenü ausgeblendet.
Vorübergehend eingeblendete Symbole
Wiedergabe an dieser Stelle fortsetzen
Aktion nicht zulässig oder nicht verfügbar
Anzeigen von Informationen während des
Fernsehens
Während Sie fernsehen, drücken Sie DISPLAY, um
die Informationen auf dem Bildschirm anzuzeigen
oder zu entfernen.
Gibt die Kanalnummer, den Sendernamen und das
Audiosignal ein, die vom Tuner empfangen werden.
Wenn keine Disc bzw. kassette abgespielt wird, können
Sie die TV-Kanäle über das Nummernfeld bzw. die
Tasten v / V auf der Fernbedienung oder die CHANNELTasten (v / V) auf dem Bedienungsfeld umschalten.
Wechsel des TV-Tonkanals
Einige Fernsehprogramme werden im Zweikanalton
ausgestrahlt (BIL). Der gewünschte Tonkanal kann über
die Taste AUDIO gewählt werden.
Drücken Sie je nach ausgestrahltem Audiosignal auf
AUDIO (siehe untere Abbildung.)
Stereo/Main
Deutsch
Allgemeine Erläuterung vom
Bildschirmmenü
Stereo/Sub
Mono/Main
Der aktuelle Tonkanal wird auf dem Bildschirm
angezeigt.
• Einzelheiten hierzu finden Sie unter Schritt 4 auf Seite
159.
• Eine schlechte Stereo-Tonqualität kann häufig durch
Umschalten nach Mono verbessert werden.
• Bei Wahl einer externen Eingangsquelle kann der
Tonkanal nur nach Stereo eingestellt werden.
Gibt die Verlaufsleiste des
Aufnahmemodus, des
unbelegten Speicherplatzes
und der verstrichenen Zeit an.
Gibt den Namen und
das Format der Disc an.
DVD+RW
DVD
SP 1H 32M Frei
PR-05
MONO
Stereo/Main
01/01/2004 11:35
Zeigt Audio-Signalausgabe
Ausgabe an.
Gibt das aktuelle Datum und die Uhrzeit an.
147
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Bedienung der On-Screen-Anzeige (Fortsetzung)
DVD
Zeigt die verstrichene Zeit und
die Gesamtzeit an.
Zeigt die aktuelle
Titel-/Kapitelnummer
und die Gesamtzahl
der Titel/Kapitel an.
Kapitel: 3/28
Deutsch
Titelnummer
1/6
Kapitelnummer
4/26
Zeitsuche
0:10:30
Audiosprache
und Digital Audio
Output-Modus
Untertitelsprache
1.
ABC
Kamerawinkel
Laut
5.1CH
ENG
AUS
1/3
3D SUR.
b / B, oder
Ziffern, ENTER
Zeigt die aktuelle Kapitelnummer und die Gesamtzahl der
Kapitel an und springt zur gewünschten Kapitelnummer.
b / B, oder
Ziffern, ENTER
Zeigt die verstrichene Wiedergabezeit an und
sucht den Punkt direkt mithilfe der verstrichenen Zeit.
Zeigt die aktuelle Tonspur, Codiermethode und
Kanalnummer und ändert die Einstellung.
b / B,oder
Ziffern, ENTER
Zeigt die aktuelle Untertitelsprache an und
ändert die Einstellung.
b/B
Zeigt die aktuelle gewählte Nummer des Kamerawinkels
und die Gesamtzahl der Kameras und ändert den Winkel.
b/B
Zeigt den aktuellen Tonmodus an und
ändert die Einstellung.
b/B
DVD
TRACK : 1/17
Menüoptionen
Laut
148
b/B
Zeigt die verstrichene Zeit und
die Gesamtzeit an.
Zeigt die aktuelle
Tracknummer und die
Gesamtzahl der Tracks
oder den PBC-Modus an.
Audiokanal
Zeigt den aktuellen
Modus an.
Zeigt die aktuelle Titelnummer und die Gesamtzahl der
Titel an und springt zur gewünschten Titelnummer.
VCD
Zeit
0:06:32 / 2:12:10
Funktion (Wählen Sie die gewünschte Option mit v/ Vaus) Auswahlmethode
Menüoptionen
Tracknummer
DVD
Titel: 1/4
0:06:32 / 1:00:00
Funktion (Wählen Sie die gewünschte Option mit v/ Vaus)
1/4
0:10:30
Zeigt die aktuelle Tracknummer, die Gesamtzahl der Tracks
oder den Modus PBC On an und springt zur gewünschten
Tracknummer.
Zeigt an, wie viel Wiedergabezeit vergangen ist (nur
Anzeige).
Zeigt den aktuellen
Modus an.
Auswahlmethode
b / B, oder
Ziffern, ENTER
–
STEREO
Zeigt den Audiokanal sowie
Änderungen des Audiokanals an.
b/B
3D SUR.
Zeigt den aktuellen Tonmodus an und
ändert die Einstellung.
b/B
Vor der Inbetriebnahme (Fortsetzung)
Bedienung der On-Screen-Anzeige (Fortsetzung)
Zeigt die verstrichene Zeit und
die Gesamtzeit an.
+R
Zeigt den Titelnamen,
das Aufnahmedatum,
den Aufnahmemodus
an usw.
01/01/04
Titelnummer
1/6
Kapitelnummer
Digital Audio
Output-Modus
Laut
VHS
ORG SP
4/26
0:10:30
2CH
1. L+R
3D SUR.
Zeigt die aktuelle Titelnummer und die Gesamtzahl der
Titel an und springt zur gewünschten Titelnummer.
b / B, oder
Ziffern, ENTER
Zeigt die aktuelle Kapitelnummer und die Gesamtzahl der
Kapitel an und springt zur gewünschten Kapitelnummer.
b / B, oder
Ziffern, ENTER
Zeigt die verstrichene Wiedergabezeit an und sucht den
Punkt direkt mithilfe der verstrichenen Zeit.
Zeigt die aktuelle Codierungs-Methode und
die Kanalnummer an und ändert die Einstellung.
Zeigt den aktuellen Tonmodus an und
ändert die Einstellung.
b / B,oder
Ziffern, ENTER
VCR
SP
Menüoptionen
Audiokanal
b/B
b/B
Anzeige der Wiedergabe-geschwindigkeit, des
Fortschrittsbalkens und der verstrichenen Spielzeit.
VCR
Zeit
Zeigt den aktuellen
Modus an.
0:06:32 / 2:12:10
Funktion (Wählen Sie die gewünschte Option mit v/ Vaus) Auswahlmethode
Menüoptionen
Zeitsuche
DVD
TITLE 1
0:06:32
Funktion (Wählen Sie die gewünschte Option mit v/ Vaus)
0:00:20
HIFI
Zeigt an, wie viel Wiedergabezeit vergangen ist (nur
Anzeige).
Zeigt den Audiokanal sowie
Änderungen des Audiokanals an.
Zeigt den aktuellen
Modus an.
Auswahlmethode
–
b/B
149
Deutsch
+RW
Betrieb mit DVD und Video-CD
Wiedergabe einer DVD oder eine Video-CD
Wiedergabe-Setup
Drücken Sie vor dem Gebrauch der Fernbedienung
die Taste DVD zur Auswahl des Rekorders.
Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen Sie
als Videoquelle den Eingang ein, an den der
Recorder angeschlossen wurde.
Audio-System: Schalten Sie das Audio-System ein,
und stellen Sie als Quelle den Eingang ein, an den
der Recorder angeschlossen wurde.
Deutsch
1
2
3
Drücken Sie OPEN/CLOSE (Z), um das
Disc-Fach zu öffnen.
Legen Sie die ausgewählte Disc mit der Seite, die
wiedergegeben werden soll, nach unten in das Fach ein.
Drücken Sie OPEN/CLOSE (Z), um das Fach zu
schließen.
Auf dem Display wird READING angezeigt. Die Wiedergabe
wird automatisch gestartet. Wenn die Wiedergabe nicht
beginnt, drücken Sie N (PLAY). In einigen Fällen kann
stattdessen das Menü “Disc” angezeigt werden.
Tipp
Wenn ein Menübildschirm angezeigt wird
Der Menübildschirm kann zum ersten Mal angezeigt werden, nachdem eine DVD oder Video-CD mit einem Menü eingelegt wurde.
DVD
Wählen Sie mit den Tasten b B v V den Titel/das
Kapitel aus, das Sie anzeigen möchten. Drücken Sie
danach ENTER, um die Wiedergabe zu starten.
Drücken Sie TITLE oder LIST/DISC MENU, um zum
Menübildschirm zurückzukehren.
VCD
Wählen Sie mit den Zifferntasten den gewünschten
Track aus. Drücken Sie RETURN (O), um zum
Menübildschirm zurückzukehren.
Die Menüeinstellung und die genauen
Betriebsanleitungen für die Disc können sich von Disc
zu Disc unterscheiden. Folgen Sie den Anleitungen
auf den einzelnen Menübildschirmen. Sie können
PBC im Setup-Menü auch ausschalten (AUS).
Weitere Informationen finden Sie auf Seite 146.
Notizen
– Wenn die Kindersicherung (Parental Control) eingestellt
und die Sicherheitsstufe der Disc höher als die des
Recorders ist (nicht autorisiert), muss der vierstellige
Code eingegeben und/oder die Disc muss autorisiert
werden (siehe “Freigabestufe” auf Seite 142).
– DVDs benötigen einen Regionalcode.
Der Recorder spielt keine Discs ab, deren Regionalcode
sich von dem im Gerät gespeicherten Regionalcode
unterscheidet. Dieser Recorder hat den Regionalcode 2.
Allgemeine Funktionen
Hinweis
Falls nicht anderweitig angegeben, können alle beschriebenen
Funktionen mit der Fernbedienung gesteuert werden. Einige
Funktionen können auch über das Setup-Menü gesteuert werden.
150
Einen anderen TITEL ansteuern
DVD
+RW
1/6
+R
Wenn sich mehrere Titel auf einer Disc befinden,
können Sie wie folgt zu einem anderen Titel wechseln:
Drücken Sie DISPLAY, und wählen Sie das
Titelsymbol mit v / V aus. Drücken Sie danach die
entsprechende Zifferntaste (0-9) oder b / B, um eine
Titelnummer auszuwählen.
Ein anderes KAPITEL/einen anderen
4/26
TRACK ansteuern
DVD
+RW
+R
1/4
VCD
Wenn ein Titel auf einer Disc mehrere Kapitel/Tracks
hat, können Sie wie folgt einen anderen Kapitel/einen
anderen Track ansteuern:
Drücken Sie PREV/NEXT ('b oder B') während der
Wiedergabe, um das nächste Kapitel/den nächsten
Track auszuwählen oder zum Anfang des aktuellen
Kapitels/Tracks zurückzukehren.
Drücken Sie zweimal kurz PREV ('b), um zum
vorherigen Kapitel/Track zurückzukehren.
Sie können ein Kapitel/einen Track direkt während der
Wiedergabe ansteuern, indem Sie DISPLAY drücken.
Verwenden Sie danach v / V, um das Kapitelsymbol
auszuwählen (oder für eine Video-CD das TrackSymbol). Geben Sie dann mit den Zifferntasten (0-9) die
Kapitel-/Tracknummer ein, oder drücken Sie b / B.
Suchen
DVD
+RW
+R
VCD
1 Drücken Sie REW (m) oder FWD (M) während
der Wiedergabe.
Der Recorder wechselt nun in den SEARCH-Modus.
2 Drücken Sie REW (m) oder FWD (M), um die gewünschte Geschwindigkeit auszuwählen: b (Umgekehrte
Wiedergabe),m, mb, mm, mmb,
mmm (rückwärts) oder M, MB, MM,
MMB, MMM (vorwärts).
Für eine Video-CD ändert sich die
Suchgeschwindigkeit wie folgt: m, mb, mm
(rückwärts) oder M, MB, MM (vorwärts).
3 Sie können den SEARCH-Modus beenden, indem Sie
N (PLAY) drücken.
Standbild und Bild-für-Bild-Wiedergabe
DVD
+RW
+R
VCD
1 Drücken Sie während der Wiedergabe PAUSE/STEP (X).
Der Recorder wechselt nun in den PAUSE-Modus.
2 Sie können bildweise vor- oder zurückblättern, indem
Sie mehrmals b / B im PAUSE-Modus drücken.
3 Sie können den PAUSE-Modus beenden, indem Sie
N (PLAY) drücken.
Hinweis
Das bildweise Zurückblättern wird von Video-CDs nicht
unterstützt.
Tipp
Sie können bildweise vorblättern, indem Sie mehrmals
PAUSE/STEP (X) auf der Fernbedienung drücken.
Betrieb mit DVD und Video-CD (Fortsetzung)
Zeitlupe
DVD
+RW
+R
VCD
1 Drücken Sie während der Wiedergabe PAUSE/STEP (X).
Der Recorder wechselt nun in den PAUSE-Modus.
2 Drücken Sie im PAUSE-Modus REW (m) oder FWD
(M).
Der Recorder wechselt in den SLOW-Modus.
3 Mit der Taste REW (m) oder FWD (M) wählen Sie
die erforderliche Geschwindigkeit aus: t 1/16, t
1/8, t 1/4, oder t 1/2 ( rückwärts), oder T 1/16,
T 1/8, T 1/4, oder T 1/2 ( vorwärts).
Für eine Video-CD ändert sich die SLOWGeschwindigkeit wie folgt: T 1/8, T 1/4 oder T 1/2
(vorwärts).
4 Sie können den Zeitlupe-Modus beenden, indem Sie
N (PLAY) drücken.
Hinweis
Video-CDs unterstützen die Zeitlupenwiedergabe in
umgekehrter Reihenfolge nicht.
Random
Karaoke DVD
VCD
1 Drücken Sie während der Wiedergabe SHUFFLE.
Das Gerät startet automatisch die Random-Wiedergabe.
Auf dem Fernseher wird “SHUFFLE” angezeigt.
2 Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren,
drücken Sie so lange SHUFFLE, bis “NORMAL” auf
dem Fernsehbildschirm angezeigt wird.
Tipp
Wenn Sie die Taste NEXT B' während der RandomWiedergabe drücken, wählt das Gerät einen anderen
Titel (Track) und setzt die Random-Wiedergabe fort.
Hinweis
Auf einer Video-CD mit PBC müssen Sie im Setup-Menü
PBC auf AUS setzen, um die Repeat-Funktion zu
verwenden. Weitere Informationen finden Sie auf Seite
142.
A-B-Passage wiederholen
DVD
+RW
+R
REPEAT
A - B
VCD
So wiederholen Sie eine Passage in einem Titel:
1 Drücken Sie am gewünschten Anfangspunkt die Taste
REPEAT A-B.
Auf dem Fernsehbildschirm werden das RepeatSymbol und “A” angezeigt.
2 Drücken Sie am gewünschten Endpunkt erneut die
Taste REPEAT A-B.
Das Repeat-Symbol und “A – B” werden kurz auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt, und die A-B-Passage wird nun
wiederholt.
3 Um die Passage abzubrechen, drücken Sie mehrmals
REPEAT A-B, und wählen Sie “Auswählen” aus.
Zeitsuche
DVD
+RW
0:10:30
+R
Die Funktion “Time Search” ermöglicht Ihnen, eine Disc
zu einem beliebigen ausgewählten Zeitpunkt
wiederzugeben.
1 Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal
DISPLAY. Die Bildschirmanzeige wird auf dem
Fernseher eingeblendet.
Im Feld “Zeitsuche” wird die verstrichene Wiedergabezeit
der aktuellen Disc eingeblendet.
2 Wählen Sie innerhalb von 7 Sekunden mit v / V das
Symbol “Zeitsuche” auf der Bildschirmanzeige aus.
Im Feld “Time Search” wird “0:00:00” angezeigt.
Hinweis
Diese Funktion können Sie nur mit DVD KaraokeDiscs oder Video-CDs ohne PBC verwenden.
Auf einer Video-CD mit PBC müssen Sie im
Setup-Menü PBC auf OFF setzen, um die RANDOMFunktion zu verwenden. Weitere Informationen finden
Sie auf Seite 146.
REPEAT
Wiederholen
DVD
+RW
CHAPTER
+R
VCD
DVD-Discs – Wiederholung Kapitel/Titel/Aus
Drücken Sie REPEAT, um einen gewünschten
Wiederholungsmodus auszuwählen.
• Kapitel: Wiederholt das aktuelle Kapitel.
• Titel: Wiederholt den aktuellen Titel.
• Auswählen: Keine wiederholte Wiedergabe.
Video-CDs – Wiederholung Track/Alle/Aus
Drücken Sie REPEAT, um einen gewünschten
Wiederholungsmodus auszuwählen.
• Spur: Wiederholt den aktuellen Track.
• All: Wiederholt alle Tracks auf der Disc.
• Auswählen: Keine wiederholte Wiedergabe.
3 Geben Sie innerhalb von 7 Sekunden mit den
Zifferntasten die erforderliche Startzeit ein. Geben Sie
von links nach rechts die Stunde, die Minuten und die
Sekunden ein.
Sie können keine ungültige Uhrzeit eingeben.
Wenn Sie die falschen Zahlen eingegeben haben, drücken
Sie b / B, um den Unterstrich (_) zu der falschen Zahl zu
bewegen. Geben Sie die korrekten Zahlen ein.
4 Drücken Sie innerhalb von 7 Sekunden ENTER, um
die Startzeit zu bestätigen.
Die Wiedergabe wird zu der ausgewählten Zeit auf der Disc
gestartet.
151
Deutsch
Allgemeine Funktionen (Fortsetzung)
Betrieb mit DVD und Video-CD (Fortsetzung)
Allgemeine Funktionen (Fortsetzung)
Zoom
DVD
+RW
Jedes Mal, wenn Sie die Taste ZOOM drücken, wird der
Fernsehbildschirm wie folgt geändert:
Größe x1 → Größe x2 → Größe x4 → Größe x1 (Normale
Größe)
Deutsch
2 Bewegen Sie sich mit den Tasten b B v V im
gezoomten Bild.
3 Zum Fortsetzen der normalen Wiedergabe drücken
Sie mehrmals CLEAR oder ZOOM, bis das normale
Bild eingeblendet wird.
Hinweis
Die Zoom-Funktion funktioniert u. U. bei bestimmten
DVDs nicht.
+R
5 Wiederholen Sie die Schritte 2-4, um die markierte
Szene zu löschen.
6 Um das Menü “Kenzeichnung Suchen”
auszublenden, drücken Sie RETURN (O).
Abfragen des Inhalts von DVD Video
Disc: Menüs
DVDs können Menüs enthalten, die den Zugriff auf spezielle
Funktionen ermöglichen. Drücken Sie LIST/DISC MENU, um das
Disc-Menü zu öffnen. Drücken Sie die entsprechende Zifferntaste,
um eine Option auszuwählen. Oder verwenden Sie die Tasten b
B v V, um Ihre Auswahl hervorzuheben. Drücken Sie danach
ENTER.
Titelmenü
Wenn der aktuelle Titel ein Menü besitzt, erscheint dieses
auf dem Fernsehbildschirm. Andernfalls kann das Disc-Menü
eingeblendet werden.
1/6
VCD
Sie können die Wiedergabe ab einem gespeicherten Punkt
starten. Maximal sechs Punkte können gespeichert werden.
So geben Sie eine Markierung ein.
1 Drücken Sie während der Wiedergabe MARKER, wenn
Sie an der Stelle ankommen, die Sie speichern möchten.
Auf dem Fernsehbildschirm wird kurze Zeit das
Marker-Symbol angezeigt.
2 Wiederholen Sie Schritt 1, um maximal sechs
Marker-Punkte auf einer Disc einzugeben.
So rufen Sie eine markierte Szene wieder ab
1 Drücken Sie während der Disc-Wiedergabe SEARCH.
Das Menü “Kenzeichnung Suchen” wird auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt.
2 Wählen Sie mit den Tasten b B v V eine markierte
Szene aus, die Sie wieder abrufen möchten.
3 Drücken Sie ENTER.
Die Wiedergabe wird ab der markierten Szene wiedergegeben.
4 Um das Menü “Kenzeichnung Suchen” auszublenden,
drücken Sie RETURN (O).
DVD
1 Drücken Sie TITLE.
MARKER
Markierungssuche
+RW
Die Meldung “Das ausgewählte Lesezeichen wird gelöscht.
Weiter?” wird angezeigt.
4 Wählen Sie mit b / B die Option “Ja” aus, und
drücken Sie ENTER.
+R
Mit der Zoom-Funktion können Sie das Videobild
vergrößern und im vergrößerten Bild navigieren.
1 Drücken Sie während der Wiedergabe oder StandbildWiedergabe ZOOM, um die Zoom-Funktion zu aktivieren.
DVD
3 Drücken Sie CLEAR.
2 Das Menü kann Kamerawinkel, gesprochene Sprache,
Untertiteloptionen und Kapitel für den Titel enthalten.
Disc-Menü
DVD
1 Drücken Sie LIST/DISC MENU.
Das Disc-Menü wird eingeblendet.
2 Drücken Sie erneut LIST/DISC MENU, um das DiscMenü zu öffnen.
Kamerawinkel
Wenn die DVD Szenen enthält, die mit verschiedenen
Kameraeinstellungen aufgenommen wurden, ist es möglich, während
der Wiedergabe in eine andere Kameraeinstellung zu wechseln.
Drücken Sie während der Wiedergabe ANGLE und
danach mehrmals b / B, um den gewünschten
Kamerawinkel auszuwählen.
Die Nummer des aktuellen Winkels wird auf dem
Fernsehbildschirm eingeblendet.
Tonspurwechsel
OK
CLEAR
So löschen Sie eine markierte Szene
1 Drücken Sie während der Wiedergabe oder im
Stopp-Modus SEARCH.
Das Menü “Kenzeichnung Suchen” wird auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt.
2 Das Menü kann Kamerawinkel, gesprochene Sprache,
Untertiteloptionen und Kapitel für den Titel enthalten.
152
DVD
Tipp
Die Winkelanzeige blinkt auf dem Fernsehbildschirm bei Szenen,
die in unterschiedlichen Winkeln aufgezeichnet wurden, um
anzuzeigen, dass der Winkel gewechselt werden kann.
Marker Search
Bewegen
1/3
1.
5.1CH
ENG
DVD
Drücken Sie während der Wiedergabe AUDIO und
danach mehrmals b / B , um eine andere Audiosprache
oder ggf. eine Audio-Tonspur zu hören.
Betrieb mit DVD und Video-CD (Fortsetzung)
Audiokanalwechsel
+RW
Speicher für die letzte Bedingung
+R
DVD
Wenn Sie eine Video-CD eingelegt haben, drücken Sie
während der Wiedergabe AUDIO und danach wiederholt b /
B, um einen anderen Audio-Kanal zu hören (STEREO, LINKS
oder RECHTS).
3D-Raumklang
DVD
+RW
+R
3D SUR.
VCD
Dieses Gerät kann einen 3D-Raumklangeffekt
erzeugen, der eine Mehrkanal-Audiowiedergabe anstatt
mit fünf oder mehr Lautsprechern, die normalerweise für
Mehrkanal-Audio in einem Heimkinosystem
erforderlich sind, mit zwei herkömmlichen
Stereolautsprechern simuliert.
1 Drücken Sie zweimal DISPLAY, wählen Sie mit den
Tasten v / V das Klangsymbol und anschließend mit
den Tasten b / B "3D SUR." aus.
2 Wählen Sie “NORMAL”, um den 3D-Raumklangeffekt
auszuwählen.
Untertitel
ABC
Der Recorder speichert die Benutzereinstellung für die
letzte Disc, die Sie angesehen haben. Die Einstellungen
bleiben so lange gespeichert, bis Sie die Disc aus dem
Recorder nehmen oder ihn ausschalten. Wenn Sie eine
Disc einlegen, deren Einstellungen gespeichert wurde,
wird die letzte Stopp-Position automatisch abgerufen.
Hinweise
– Die im Speicher gespeicherten Einstellungen können
jederzeit verwendet werden.
– Der Recorder speichert keine Einstellungen von
Discs, wenn Sie ihn vor der Wiedergabe wieder
ausschalten.
OFF
DVD
Drücken Sie mehrmals während der Wiedergabe
SUBTITLE, um die anderen Untertitelsprachen anzuzeigen.
Suchen von Positionen auf einer Disc
VCD
Mit dieser Funktion können Sie auf jeden beliebigen Punkt
auf einer Video-CD zugreifen. Verwenden Sie diese
Funktion nur während der Wiedergabe einer Video-CD. Die
Wiedergabe steuert den angegebenen Punkt an.
1 Drücken Sie während der Wiedergabe SEARCH.
Das Verlaufsleiste wird auf dem Fernsehbildschirm angezeigt.
PBC
33%
TRK 1
33%
2 Verwenden Sie b / B, um eine Startposition für die
Wiedergabe zu suchen.
3 Drücken Sie ENTER, um die ausgewählte Position zu
bestätigen.
Die Wiedergabe beginnt nun an der ausgewählten Position.
Hinweis
Die Funktion arbeitet nur, wenn keine Markierung
gespeichert ist.
153
Deutsch
VCD
Audio-CD und MP3-Betrieb
Audio CD oder MP3-Disc abspielen
CD
MP3
Mit dem Rekorder können Audio CDs abgespielt werden. Auch können Aufnahmen im MP3/WMA-Format auf
CD-ROM-, CD-R-, CD-RW, DVD±R oder DVD±RWDiscs wiedergegeben werden.
Lesen Sie vor dem Abspielen von MP3-Aufnahmen die
Hinweise zu MP3-Aufnahmen auf Seite 155.
Disc einlegen und Fach schließen.
Das Menü AUDIO CD oder MP3 CD erscheint auf
dem Fernsehbildschirm.
1
Deutsch
0:52:16
Dauer
04:47
04:01
03:01
03:30
04:24
05:01
03:48
04:09
05:10
04:11
Titel
Track 1
Track 2
Track 3
Track 4
Track5
Track 6
Track 7
Track 8
Track 9
Track 10
OK Ausw hlen MARKER Mark
LIST Programm
AUDIO CD-Menü
2
Schlie§en
- CD
00:00
OK Ausw hlen MARKER Mark
CD
Wiedergabe
Wiedergabe: Startet die Wiedergabe des gewählten Tracks.
Progr. hinzu
Progr. hinzu: Fügt Tracks zur
Programmliste hinzu. (Seite 156)
Optionen im Menü Music-CD
MP3
• Bei der Auswahl eines Tracks.
LIST Programm
Schlie§en
MP3 CD-Menü
Tipps
Quelle von TV-Kanal oder Videoeingang wird durch
Drücken von RETURN angezeigt. Um zum
Musikmenü zurückzukehren, drücken Sie
LIST/DISC MENU.
Durch Drücken von LIST/DISC MENU wechseln
Sie zwischen den Menüs Track List und Program
List.
Bei gemischten CDs (Audiotracks, MP3-, und
JPEG-Dateien) können Sie im Stop-Modus durch
mehrmaliges Drücken auf TITLE zwischen den
Menüs Music-Audio CD, Music-MP3 CD und
Photo CD wechseln.
Bei Auswahl einer MP3-Datei und Drücken von
DISPLAY werden Dateiinformationen angezeigt.
Drücken Sie zum Ausblenden der Informationen
nochmals DISPLAY. Bei Auswahl eines Ordners
und Drücken auf DISPLAY wird die Anzahl der
Unterordner sowie der MP3-Dateien im Ordner
angezeigt.
Um in einer Dateiliste zur Ordnerliste zu gelangen, markieren Sie
über die Tasten v/V und
drücken Sie ENTER für das vorherige Menü.
die Wiedergabe jederzeit anzuhalten,
3 Um
drücken Sie auf STOP (x).
154
Optionen im Menü Musik-Audio CD
152 Objekte
Root
FILE 1.mp3
FILE 2.mp3
FILE 3.mp3
FILE 4.mp3
FILE 5.mp3
FILE 6.mp3
FILE 7.mp3
FILE 8.mp3
FILE 9.mp3
FILE 10.mp3
Wählen Sie mit v / V einen Track aus und
drücken Sie N (PLAY).
Die Wiedergabe beginnt.
Während der Wiedergabe wird die verstrichene Spieldauer des aktuellen Tracks im Fenster und im Menü
angezeigt. Die Wiedergabe stoppt am Ende der Disc.
1. Um Menüoptionen anzuzeigen, wählen Sie im Menü
einen Track (oder Ordner) aus und drücken Sie
ENTER.
2. Wählen Sie mit v / V eine Option aus und drücken
Sie Bestätigung ENTER.
Musik
Musik
- Audio CD
Optionen im Musikmenü
Wiedergabe
Progr. hinzu
Wiedergabe: Startet die
Wieder-gabe des gewählten Tracks.
Progr. hinzu: Fügt Tracks zur
Programmliste hinzu. (Seite 156)
• Bei der Auswahl eines Ordners.
Öffnen: Zeigt Unterordner und
MP3-Dateien in diesem Ordner an.
Progr. hinzu
Progr. hinzu: Fügt alle Tracks im
Ordner zur Liste hinzu. (Seite 156)
Audio-CD und MP3-Betrieb (Fortsetzung)
CD
MP3
A-B-Passage wiederholen
CD
1 Drücken Sie während der Wiedergabe
PAUSE/STEP (X).
2 Um die Wiedergabe fortzusetzen, drücken Sie
N (PLAY) oder erneut PAUSE/STEP (X).
So wiederholen Sie eine Passage in einem Titel:
1 Drücken Sie am gewünschten Anfangspunkt die
Taste REPEAT A-B.
Einen anderen TRACK ansteuern
2 Drücken Sie am gewünschten Endpunkt erneut die
Taste REPEAT A-B.
CD
MP3
Drücken Sie während der Wiedergabe kurz PREV 'b
oder NEXT B', um den nächsten Track anzusteuern
oder zum Anfang des aktuellen Tracks zurückzukehren.
Drücken Sie zweimal kurz PREV 'b, um zum vorherigen Track zurückzukehren.
Wechseln Sie bei einer Audio-CD direkt zu einem Track
und geben Sie während der Wiedergabe die TrackNummer über die Nummerntasten (0-9) ein.
Track/Alle (Ordner)/Keine wiederholen
CD
MP3
Drücken Sie REPEAT für die gewünschte Wiederholungsart.
• TRACK: wiederholt den aktuellen Track.
• ALL (ALLE) (CD): wiederholt alle Tracks.
• FOLDER (ORDNER) (MP3): wiederholt alle Tracks
im aktuellen Ordner.
• OFF (AUS) (Keine Anzeige): keine Wiederholung.
Random
CD
MP3
1 Drücken Sie während der Wiedergabe oder im
Stopp-Modus SHUFFLE.
Das Gerät startet automatisch die Random-Wiedergabe.
Auf dem Fernseher wird “SHUFFLE” angezeigt.
2 Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren,
drücken Sie solange RANDOM, bis “RANDOM” im
Display-Fenster angezeigt wird.
Tipp
Wenn Sie die Taste NEXT B' während der
Random-Wiedergabe drücken, wählt das Gerät einen
anderen Track und setzt die Random-Wiedergabe fort.
Tonkanal wechseln
CD
MP3
Drücken Sie mehrfach auf AUDIO für einen anderen
Tonkanal (Stereo, links oder rechts).
Suchen
CD
Auf dem Menübildschirm werden das Repeat-Symbol und ‘A’
angezeigt.
Das Repeat-Symbol und ‘A - B’ werden kurz auf dem
Menübildschirm angezeigt, und die A-B -Passage wird nun
wiederholt.
3 Sie können die Wiederholung der Passage beenden
und zur normalen Wiedergabe zurückkehren, indem
Sie erneut REPEAT A-B drücken.
Das Symbol “Repeat” wird aus dem Menübildschirm
ausgeblendet.
Hinweise zu MP3-Aufnahmen
Info zu MP3
Eine MP3-Datei besteht aus Audio-Daten, die mit der
MPEG1 Audio Layer-3 Dateicodierung komprimiert
wurden. Dateien, die die Erweiterung “.mp3”
besitzen, werden MP3-Dateien genannt.
Der Recorder kann keine MP3-Dateien lesen, die
eine andere Erweiterung als “.mp3” haben.
Die Kompatibilität von MP3-Discs und diesem
Recorder unterliegt den folgenden Einschränkungen:
1. Das physische Format der CD-R sollte ISO 9660
und JOLIET entsprechen.
2. Wenn Sie MP3-Dateien mit einer Software wie
“Direct-CD” aufnehmen, die kein DATEISYSTEM
erstellen kann, können Sie MP3-Dateien nicht
wiedergeben. Wir empfehlen die Verwendung von
Easy-CD Creator. Diese Software erstellt ein
Dateisystem, das ISO 9660 oder JOLIET entspricht.
3. Die Gesamtzahl aller auf der Disc enthaltenen
Dateien und Ordner darf maximal 999 betragen.
Um eine optimale Wiedergabequalität zu erzielen,
müssen die auf dem Recorder abgespielten Discs und
Aufnahmen bestimmte technische Standards erfüllen.
Für bereits bespielte DVDs werden diese Standards
automatisch eingestellt. Beschreibbare Disc-Formate
können viele unterschiedliche Typen aufweisen (z. B.
eine CD-R mit MP3-Dateien), die bestimmte
Voraussetzungen erfüllen müssen (s. o.), um die
Kompatibilität bei der Wiedergabe zu gewährleisten.
Außerdem ist zu beachten, dass für das
Herunterladen von MP3-Dateien und Musik aus dem
Internet eine Genehmigung erforderlich ist. Unser
Unternehmen ist nicht zur Erteilung einer solchen
Genehmigung berechtigt. Die benötigten
Genehmigungen sind stets bei dem jeweiligen
Inhaber des Urheberrechts einzuholen.
1 Drücken Sie während der Wiedergabe REW (m)
oder FWD(M).
Der Recorder wechselt nun in den SEARCH-Modus.
2 Mit der Taste REW (m) oder FWD(M) wählen Sie
die erforderliche Geschwindigkeit aus: m, ,,
mm (rückwärts) oder M, <, MM (vorwärts).
Suchgeschwindigkeit und Suchrichtung werden auf
dem Menübildschirm angezeigt.
3 Sie können den SEARCH-Modus beenden, indem Sie
N drücken (PLAY).
155
Deutsch
Pause
Programmierte Wiedergabe mit Audio-CD und MP3
Mit der Programmierungsfunktion können Sie Ihre
Lieblingsstücke einer Disc im Rekorderspeicher
eintragen. Im Speicher können 99 Tracks (Audio CD)
bzw. 256 Tracks (MP3) eingetragen werden.
Legen Sie eine Audio-CD bzw. MP3-Disc ein.
1
Wählen Sie mit v V einen Track bzw. Ordner
2 aus
der Liste und drücken Sie ENTER.
Die Optionen werden links neben dem Menü
Das Menü Audio CD bzw. MP3 CD erscheint.
angezeigt.
3
Markieren Sie mit v V das Symbol "Progr.
hinzu" und drücken Sie ENTER.
Deutsch
Der ausgewählte Track wird zur Programmliste hinzugefügt.
Sie die Schritte 2-3, um weitere
4 Wiederholen
Tracks in der Programmliste aufzunehmen.
ipp
Es können mehrere Tracks der Liste zur Programmliste
hinzugefügt werden.
1. Wählen Sie einen Track und drücken Sie die Taste
MARKER.
2. Wiederholen Sie Schritt 1 zum Markieren weiterer
Tracks.
3. Wählen Sie einen beliebigen Track und drücken Sie
ENTER.
Die Optionen werden links neben dem Menü
angezeigt.
4. Markieren Sie mit v / V das Symbol "Progr. hinzu"
und drücken Sie ENTER.
Alle markierten Tracks werden zur Programmliste
hinzugefügt.
Anmerkungen
Mit der Taste CLEAR können entweder alle Tracks
ausgewählt oder wieder abgewählt werden.
Bei Auswahl eines Ordners zur programmierten
Wiedergabe werden alle Tracks im Ordner hinzugefügt.
AUDIO-CD: Wechseln Sie mit B zur
Programmliste.
Wählen Sie mit v / V den gewünschten Track
zur Wiedergabe aus.
Drücken Sie zur Wiedergabe auf PLAY (N).
5
6
7
8
Die Wiedergabe startet in der programmierten
Reihenfolge und "PRG" wird im Anzeigefenster eingeblendet.
Die Wiedergabe stoppt nach Abspielen des letzten programmierten Tracks in der Programmliste.
Um die programmierte Wiedergabe zu beenden
und zur normalen Wiedergabe zurückzukehren,
wählen Sie einen Track aus der Liste und drückN).
en Sie PLAY (N
Die Anzeige "PRG" wird ausgeblendet.
156
Optionen im Menü Program List
CD
MP3
1. Um Menüoptionen anzuzeigen, wählen Sie einen
Track im Menü Program List und drücken Sie
ENTER.
In der linken Menühälfte werden die Optionen
angezeigt.
2. Wählen Sie mit v / V eine Option aus und drücken
Sie zur Bestätigung ENTER.
Wiedergabe
Bewegen
Wiedergabe: Die Wiedergabe beginnt mit dem gewählten Track in der
programmierten Reihenfolge.
Bewegen: Verschiebt die Tracks,
und ändert die Reihenfolge.
Löschen: Löscht Tracks aus der
Programmliste.
Programmierte Tracks wiederholen
Drücken Sie während der Wiedergabe mehrfach
REPEAT, um eine Wiederholungsart zu wählen.
• TRACK: wiederholt den aktuellen Track.
• ALL (ALLE) (CD): wiederholt alle programmierten
Tracks.
• OFF (AUS) (Keine Anzeige): keine Wiederholung.
Track aus der Programmliste löschen
1. Wählen Sie den von der Programmliste zu
löschenden Track aus.
Tipp
Wählen Sie mit der Taste MARKER mehrere Tracks
aus.
2. Drücken Sie auf ENTER.
In der linken Menühälfte werden die Optionen
angezeigt.
3. Wählen Sie ‘Löschen’ und drücken Sie ENTER.
Der ausgewählte Track wird aus der Programmliste
entfernt.
Track-Reihenfolge in der Programmliste ändern
1. Wählen Sie den zu verschiebenden Track aus.
Tipp
Wählen Sie mit der Taste MARKER mehrere Tracks
aus.
2. Drücken Sie auf ENTER.
In der linken Menühälfte werden die Optionen
angezeigt.
3. Wählen Sie ‘Bewegen’ und drücken Sie ENTER.
Ein gelber Balken erscheint in der Programmliste.
4. Verschieben Sie den gelben Balken mit v / V an die
gewünschte Stelle und drücken Sie ENTER.
Der ausgewählte Track wird verschoben.
JPEG Disc-Betriebb
JPEG Disc abspielen
JPEG
Mit dem Rekorder können Discs mit JPEG-Dateien
abgespielt werden. Lesen Sie vor der Wiedergabe die
“Hinweise zu JPEG-Aufnahmen” rechts.
1
Disc einlegen und Fach schließen.
Das Fotomenü wird auf dem Bildschirm angezeigt.
STOP die Wiedergabe anhalten.
6 Mit
Das Fotomenü erscheint wieder.
Bilder überspringen
Drücken Sie in der Bildanzeige einmal auf PREV 'b oder
NEXT B', um die nächste bzw. vorherige Datei
anzuzeigen.
Bilder drehen
Foto
-CD
Drücken Sie v / V, um ein angezeigtes Bild im oder
entgegen dem Uhrzeigersinn zu drehen.
JPEG
Folder 01
Folder 02
Folder 04
Folder 05
Folder 07
Folder 08
Slideshows anzeigen
Folder 06
OK Ausw hlen
MARKER Mark
Schlie§en
1. Wählen Sie “Diaschau” im Fotomenü.
2. Drücken Sie auf ENTER.
Das Diaschau-Menü erscheint.
Diaschau
Wählen Sie mit v V b B einen Ordner und drücken
2 Sie
ENTER.
Das Öffnen-Symbol wird links neben dem Menü
Objekt
Tempo
markiert.
3
Drücken Sie ENTER.
Eine Liste der Dateien im Ordner wird angezeigt.
JPEG
Foto
-CD
Deutsch
Folder 03
Start
Alles
Normal
Abbrechen
3. Stellen Sie die Optionen mit v V b B ein.
Objekt: Ausgewählte Datei oder Alle Dateien.
Tempo: Regelt die Geschwindigkeit der Slideshow
(Langsam, Normal oder Schnell)
4. Wählen Sie Start und drücken Sie ENTER, um die
Slideshow zu starten.
OK Ausw hlen
MARKER Mark
Schlie§en
Anmerkung
Wenn das Symbol
im Fotomenü erscheint, können
diese JPEG-Dateien nicht angezeigt werden.
Wählen Sie mit v V b B eine Datei und drücken
Sie ENTER.
In der linken Menühälfte werden die Optionen
angezeigt.
Tipp
Um von der Dateiliste in den Ordner zurückzukehren,
drücken Sie v / V auf der Fernbedienung, um das
-Symbol zu markieren und drücken Sie ENTER.
Die Quelle von TV-Kanal oder Videoeingang kann
durch Drücken von RETURN angezeigt werden. Um
zum Fotomenü zurückzukehren, drücken Sie
LIST/DISC MENU.
Bei gemischten CDs (Audiotracks, MP3-, und JPEGDateien) können Sie im Stop-Modus durch mehrmaliges Drücken auf TITLE zwischen den Menüs
AUDIO CD, MP3 CD und Photo CD wechseln.
4
5
5. Drücken Sie STOP, um die Slideshow anzuhalten
und zum Fotomenü zurückzukehren.
Anmerkung
Wählen Sie mit der Taste MARKER mehrere Dateien aus.
Hinweise zu JPEG-Aufnahmen
Abhängig von der Größe und Anzahl der JPEGDateien kann das Lesen der Disc einige Minuten
dauern. Wenn nach einigen Minuten keine Anzeige auf
dem Bildschirm zu sehen ist, sind einige Dateien zu
groß. Verringern Sie die Auflösung der JPEG-Dateien
auf und 4 Megapixel und brennen Sie die Disc neu.
Die Gesamtanzahl der Dateien und Ordner ist unbegrenzt, die Gesamtanzahl der Dateien im Ordner
sollte jedoch weniger als 999 betragen.
Einige Discs sind auf Grund verschiedener
Aufnahme- formate oder des Zustandes der CD u. U.
nicht kompatibel.
Beim Brennen JPEG-Dateien mit einer Software wie
“Easy CD Creator” auf eine CD-R müssen alle ausgewählten Dateien die Endung “.jpg” oder “.jpeg”
haben, bevor sie auf die CD gebrannt werden.
Falls die Dateien die Endung “.jpe” besitzen, müssen
sie in “.jpg” oder “.jpeg” umbenannt werden.
Dateinamen ohne die Endung “.jpg” oder “.jpeg”
können von diesem Rekorder nicht gelesen werden,
selbst wenn die Dateien im Windows Explorer® als
JPEG-Bild angezeigt werden.
Wählen Sie mit v / V die Option “Volle Sicht”
und drücken Sie ENTER.
File 03.jpg
4/20
90
90
Prev
Next
Stopp OK Verstecken
157
Wiedergabe eines Bandes mit dem Videorekorder
Vorbereitung
Wiedergabe mit Spezialeffekten
Drücken Sie vor dem Gebrauch der Fernbedienung
die Taste VCR zur Auswahl des Videorekorders.
Schalten Sie das Fernsehgerät ein und wählen Sie
die am Rekorder angeschlossene VideoEingangsquelle.
Audiosystem: Schalten Sie das Audiosystem ein und
wählen Sie die angeschlossene Eingangsquelle.
Normale Wiedergabe
Deutsch
1
2
VHS
Das Symbol
leuchtet auf und der Rekorder schaltet
sich automatisch ein.
Stellen Sie sicher, dass die TIMER-Anzeige im
Anzeigefenster nicht leuchtet. Drücken Sie ansonsten
einmal die Taste STANDBY-ON.
Falls ein Band ohne Löschschutz eingelegt wird, startet
der Rekorder die Wiedergabe automatisch.
Drücken Sie einmal auf PLAY (N).
Das PLAY-Symbol wird auf dem Fernsehbildschirm
eingeblendet.
Die Wiedergabegeschwindigkeit für das Band mussnicht eingestellt werden und wird automatisch ausgewählt.
Sie zum Anhalten der Wiedergabe auf
3 Drücken
STOP (x).
Das STOP-Symbol wird auf dem Fernsehbildschirm
eingeblendet.
Wird das Bandende vor Drücken auf STOP (x) erreicht,
wird das Band automatisch angehalten, zurückgespult,
ausgeworfen und der Rekorder wird ausgeschaltet.
VHS
Auto Tracking (Autom. Spurlage)
Über die Funktion Autom. Spurlage werden Schnee
oder Streifen automatisch vom Bild beseitigt.
Diese Funktion kann unter folgenden Voraussetzungen
eingesetzt werden:
Ein Band wird zum ersten Mal wiedergegeben.
Die Bandgeschwindigkeit (SP, LP) ändert sich.
Streifen bzw. Schnee treten auf Grund von Beschädigungen
am Band auf.
Manual Tracking (Manuelle Spurlage)
Drücken Sie bei verzerrtem Bild während der
Wiedergabe entweder auf v/V auf der
Fernbedienung oder CHANNEL (v/V) auf dem
Bedienungsfeld, bis die Störungen vermindert werden.
Bei vertikalem Flimmern muss die Einstellung behutsam
erfolgen.
Die Spurlage wird beim Auswerfen des Bandes bzw. wenn
das Netzkabel länger als 3 Sekunden lang getrennt wird,
automatisch auf Normal zurückgesetzt.
158
Anmerkungen zur Wiedergabe mit
Spezialeffekten
Auf dem Fernsehbildschirm erscheinen waagerechte Streifen
(Verzerrungen). Dies ist normal.
Bei der Wiedergabe mit Spezialeffekten wird der Ton während
des Suchlaufs automatisch abgeschaltet.
Beim Bildsuchlauf mit hoher Geschwindigkeit dauert die
Normalisierung der Bandgeschwindigkeit für die Wiedergabe
etwas länger. Dabei können leichte Störungen beobachtet
werden.
Suchlauf
Legen Sie eine bespielte Videokassette ein.
Einstellen der Spurlage
VHS
Hier können Sie bei angezeigtem Bild einen Suchlauf
vor und zurück nach der gewünschten Szene durchführen.
1 Drücken Sie während der Wiedergabe entweder auf
REW (m) oder FWD (M).
Der Rekorder wechselt in den SUCHEN-Modus.
Wenn der Suchlauf länger als 3 Minuten andauert, wechselt der Rekorder automatisch zur Wiedergabe, um Band
und Videoköpfe zu schonen.
2 Drücken Sie zur Wiedergabe auf PLAY (N).
Standbild und Wiedergabe Bild für Bild
1 Drücken Sie während der Wiedergabe auf
PAUSE/STEP (X).
Auf dem Fernsehbildschirm wird ein Standbild
angezeigt.
Ein senkrecht flimmerndes Standbild kann mit v/V auf der
Fernbedienung stabilisiert werden.
Wird ein STANDBILD länger als 5 Minuten angezeigt,
wird der Rekorder automatisch angehalten, um Band und
Videoköpfe zu schonen.
2 Drücken Sie mehrmals auf PAUSE/STEP (X) um das
Videobild während der Standbildanzeige bildweise
vorzuschalten.
3 Drücken Sie zur Wiedergabe auf PLAY (N).
Zeitlupe
1 Drücken Sie während der Standbildanzeige auf FWD
(M).
Das Band wird mit 1/19 der Normalgeschwindigkeit
wiedergegeben.
Drücken Sie zum Verbessern der Bildqualität während der
Zeitlupe die Tasten v/V auf der Fernbedienung.
Wenn die Wiedergabe in Zeitlupe länger als 3 Minuten
erfolgt, wechselt der Rekorder automatisch zur normalen
Wiedergabe.
2 Drücken Sie zur Wiedergabe auf PLAY (N).
Zählwerkspeicher
Der Zählwerkspeicher ist nützlich, um einen
Bandabschnitt sofort nach der Aufnahme
wiederzugeben oder um mehrmals zur selben Stelle
zurückzuspulen.
1 Starten Sie die Aufnahme bzw. Wiedergabe eines
Bandes.
2 Drücken Sie zur Anzeige des Echtzeit-Zählwerks auf
dem Fernsehbildschirm mehrmals die Taste DISPLAY.
3 Setzen Sie das Zählwerk durch Drücken von CLEAR
an der Stelle auf 0:00:00 zurück, die Sie später
auffinden wollen.
Setzen Sie die Wiedergabe bzw. Aufnahme fort.
4 Drücken Sie zum Beenden der Aufnahme bzw.
Wiedergabe auf STOP.
5 Drücken Sie auf RETURN (O).
Das Band wird bei Erreichen der Zählwerkposition
"0:00:00" automatisch angehalten.
Aufnahmen – erste Schritte
Gehen Sie wie in den folgenden Anleitungen beschrieben vor,
um Fernsehsendungen aufzunehmen.
Die Aufnahme beginnt und läuft solange, bis die Disc bzw.
Kassette voll ist oder die Aufnahme angehalten wird.
1
Schalten Sie den Rekorder ein, wählen Sie ein
Aufnahmegerät (Videorekorder oder DVD) aus
und legen Sie eine beschreibbare Disc bzw. ein
Band ein.
Dabei muss der TV-Eingang auf diesen Rekorder eingestellt
sein.
2
3
Stellen Sie den Aufnahmemodus ein, indem Sie
mehrmals REC MODE drücken.
DVD: SP (Standard-Qualität), LP (Geringe Qualität),
XP (Hohe Qualität), EP (Verbesserte Qualität)
VCR: SP (Normale Wiedergabe), LP (Longplay)
Wählen Sie den aufzuzeichnenden TV-Kanal
über die Tasten CHANNEL (v/V) auf dem
Bedienungsfeld oder v/V auf der
Fernbedienung aus.
Sie mit AUDIO den aufzuzeichnenden
4 Wählen
Tonkanal aus.
In der folgenden Tabelle wird aufgeführt, welche
Komponenten bei den verschiedenen Ausstrahlungsarten
aufgezeichnet werden. In der letzten Spalte (Monitor
Audio) wird der zu hörende Ton während der Aufnahme
aufgeführt.
Ausgestrahlter
Gewählter
Tonkanal
Ausgestrahlter Tonkanal
Band
+R or +RW
Tonkanal
L Ch
STEREO
MAIN+SUB
MONO
R Ch
Ton während
der
Modus
Aufnahme
L Ch R Ch
STEREO/MAIN
STEREO
STEREO
STEREO
STEREO/SUB
STEREO
STEREO
STEREO
MONO
MONO
MONO/MAIN
MONO
STEREO/MAIN
MAIN
SUB
MAIN MAIN MAIN
STEREO/SUB
MAIN
SUB
SUB
MONO/MAIN
MAIN
SUB
MAIN MAIN MAIN
STEREO/MAIN
MONO
MONO
MONO
STEREO/SUB
MONO/MAIN
MONO
MONO
MONO
MONO
MONO
MONO
SUB
SUB
Sie einmal REC (z).
5 Drücken
Die Aufnahme wird gestartet. (Im Display-Fenster
leuchtet die REC-Anzeige.)
Die Aufnahme läuft solange, bis die Taste STOP
(x) gedrückt wird oder die Disc (bzw. Kassette)
voll ist.
Informationen darüber, wie Sie die Dauer der
Aufnahme festzulegen, finden Sie unter “Instant
Timer-Aufnahme”.
Drücken Sie STOP (x), um die Aufnahme
anzuhalten.
6
Instant Timer-Aufnahme
Die Funktion “Instant Timer-Aufnahme” ermöglicht
Ihnen, ohne den Programm-Timer eine Aufnahme mit
einer voreingestellten Länge zu machen.
Folgen Sie den Schritten 1-5 (siehe “Aufnahmen
vom Fernsehgerät”).
z), um die Länge
Drücken Sie mehrmals REC (z
der Aufnahme einzustellen.
Die Aufnahme wird nach dem ersten Tastendruck
gestartet.
DVD: Jeder zusätzliche Tastendruck verlängert die
Aufnahmezeit um 10 Minuten.
VCR: Jedes weitere Drücken verlängert die
Aufnahmedauer um weitere 30 Minuten. Stellen Sie
sicher, dass auf dem VHS-Band ausreichend Platz
für die Aufnahme übrig ist.
1
2
DVD
Eingang: PR 09
MONO
SP
2H 01M Free
00:09:05
30min Rec.
VCR
Eingang: PR 09
MONO
SP
0:17:32
120min Rec.
Menü “Instant Timer-Aufnahme”
Überprüfen der Aufnahmezeit
Drücken Sie einmal REC (z) oder DISPLAY, um die
Aufnahmezeit zu überprüfen. Die abgerufene Einstellung wird
automatisch kurz auf dem Fernsehbildschirm angezeigt. Die
verbleibende Aufnahmezeit wird zudem im Display-Fenster
eingeblendet.
Verlängern der Aufnahmezeit
Sie können die Aufnahmezeit jederzeit verlängern,
indem Sie REC (z) drücken.
Jeder zusätzliche Tastendruck verlängert die
Aufnahmezeit um 10 Minuten (DVD) oder um 30
Minuten (VCR).
Unterbrechen der Aufnahme
1 Drücken Sie zum Unterbrechen der Disc bzw. des
Bandes während der Aufnahme auf PAUSE/STEP (X).
2 Wenn Sie die Aufnahme fortsetzen möchten, drücken
Sie PAUSE/STEP (X) oder REC (z).
Anmerkungen
• Durch Drücken von PAUSE/STEP (X) während
sofortigen Timer-Aufnahme wird die Aufnahme
abgebrochen.
• Der Rekorder wird nach Ende der sofortigen TimerAufnahme automatisch ausgeschaltet.
So nehmen Sie eine Fernsehsendung
auf, während Sie eine andere ansehen
1 Drücken Sie MODE, um während der Aufnahme den TVModus auszuwählen. Die TV-Anzeige wird eingeblendet.
2 Wählen Sie den TV-Kanal aus, den Sie ansehen
möchten.
ipps (nur VCR-Modus)
Drücken Sie bei Änderungen während der Aufnahme für die
besten Ergebnisse immer zuerst die TastePAUSE/STEP (X) .
Beispiel: Drücken Sie zum Umschalten der Kanäle während
der Aufnahme zuerst auf PAUSE/STEP (X) um den Rekorder
anzuhalten, wählen Sie dann den gewünschten Sender am
Rekorder und drücken Sie zum Fortsetzen der Aufnahme
erneut PAUSE/STEP (X).
159
Deutsch
Aufnahmen vom Fernsehgerät
Aufnahmen – erste Schritte (Fortsetzung)
Deutsch
Kopieren von DVD auf Videokassette
Kopieren von Videokassette auf DVD
Der Inhalt einer DVD kann mit der Taste D.DUBBING
(bzw. DIRECT DUBBING) auf ein VHS-Band kopiert
werden.
Eine Videokassette kann mit der Taste D.DUBBING
(bzw.DIRECT DUBBING) auf eine beschreibbare DVDDisc kopiert werden. So können Sie ältere VHS-Bänder
auf DVD archivieren.
Anmerkung
Kopiergeschützte DVDs (bzw. Discs) können nicht
kopiert werden. Die Vervielfältigung von MacrovisionKodierten DVDs (bzw. Discs) ist verboten.
Anmerkung
Kopiergeschützte VHS-Videokassetten können nicht
kopiert werden. Die Vervielfältigung von MacrovisionKodierten Videokassetten ist verboten.
Legen Sie eine beschreibbare DVD-Disc ein.
Legen Sie eine leere, beschreibbare DVD-Disc in
das DVD-Deck ein und schließen Sie das Disc-Fach.
Legen Sie eine VHS-Kassette ein.
Legen Sie die zu kopierende VHS-Videokassette in
das Videorekorder-Deck ein.
1
Sie eine VHS-Kassette ein
1 Legen
Legen Sie eine leere VHS-Videokassette in das
Videorekorder-Deck ein.
2
Sie eine Disc ein
2 Legen
Legen Sie die zu kopierende Disc in das DVD-Deck
ein und schließen Sie das Disc-Fach.
Anmerkung
Wählen Sie den DVD-Modus durch Drücken der
DVD+RW-Discs müssen vor dem Beschreiben ini3 Taste
DVD auf der Fernbedienung bzw. der
tialisiert werden; siehe Seite 144.
Taste SOURCE auf dem Bedienungsfeld.
Sie den VCR-Modus durch Drücken der
3 Wählen
Taste SOURCE auf der Fernbedienung bzw. auf
Suchen Sie mit den Tasten PLAY und PAUSE die
dem Bedienungsfeld.
4 Stelle
auf der DVD (bzw. Disc), von der die
Suchen Sie mit den Tasten PLAY, REW, FWD
Aufnahme beginnen soll.
Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie die
Wiedergabe an der Stelle pausieren, von der die
Aufnahme beginnen soll.
Sie die Taste D.DUBBING auf der
5 Drücken
Fernbedienung bzw. die Taste DIRECT DUBBING auf dem Bedienungsfeld.
Das Menü Vertonen (Auf Videokassette kopieren)
erscheint.
4
Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie die
Wiedergabe an der Stelle pausieren, von der die
Aufnahme beginnen soll.
Sie die Taste D.DUBBING auf der
5 Drücken
Fernbedienung bzw. die Taste DIRECT DUBBING
auf dem Bedienungsfeld.
Das Menü Vertonen (Auf DVD kopieren) erscheint.
Vertonen
Vertonen
Aufn. Modi
--%
SP
Dubbing
Stop
Rest
Wählen Sie mit den Tasten v / V / b / B den
6 •gewünschten
Aufnahmemodus:
SP (Normale Wiedergabe)
7
und PAUSE die Stelle auf der VHS-Kassette, von
der die Aufnahme beginnen soll.
• LP (Longplay, 2 Mal SP).
Wählen Sie zum Starten der Kopie Dubbing und
drücken Sie ENTER oder drücken Sie D.DUBBING (bzw. DIRECT DUBBING).
ipp
Bei Drücken von PAUSE/STEP während des Kopierens
werden DVD- und Videorekorder-Deck angehalten und die
Anzeige "DUB" blinkt auf dem Bedienungsfeld. Während
der Pause kann die DVD-Wiedergabeposition mit PLAY,
REW, FWD, PAUSE/STEP usw. geändert werden. Das
Videorekorder-Deck bleibt im Pause-Modus. Drücken Sie
zum Fortsetzen der Kopie zwei Mal auf D.DUBBING (bzw.
DIRECT DUBBING).
Rest
Aufn. Modi
Dubbing
01H54M
SP
Stop
Sie mit den Tasten v / V / b / B den
6 •Wählen
gewünschten Aufnahmemodus:
EP (Verbesserte Qualität)
7
• LP (Geringe Qualität)
• SP (Standard-Qualität)
• XP (Hohe Qualität)
Wählen Sie zum Starten der Kopie Dubbing und
drücken Sie ENTER oder drücken Sie D.DUBBING (bzw. DIRECT DUBBING).
ipp
Bei Drücken von PAUSE/STEP während des Kopierens
werden DVD- und Videorekorder-Deck angehalten und die
Anzeige "DUB" blinkt auf dem Bedienungsfeld. Während
der Pause kann die VCR-Wiedergabeposition mit PLAY,
REW, FWD, PAUSE/STEP usw. geändert werden. Das
DVD-Deck bleibt im Pause-Modus. Drücken Sie zum
Fortsetzen der Kopie zwei Mal auf D.DUBBING (bzw.
DIRECT DUBBING).
Sie den Kopiervorgang an
Halten Sie den Kopiervorgang an
8 Halten
Drücken Sie zum Anhalten des Kopiervorgangs jed8
Drücken Sie zum Anhalten des Kopiervorgangs jederzeit die TasteSTOP (x).
erzeit auf STOP (x). Die Kopie wird automatisch
Die Kopie muss nach Ende des DVD-Films manuell
fortgesetzt werden, ansonsten werden Wiedergabe
und Aufnahme u. U. endlos häufig wiederholt.
160
angehalten, sobald das Bandende der VHSKassette erreicht wird.
Timer-Aufnahme
1
Drücken Sie TIMER.
Das Menü “Timer-Aufnahme” wird eingeblendet.
Timer-Aufnahme
Media
PR
DVD
9
OK Eingabe
SP
Datum
Startzeit
Endzeit
16/05 Sun
10:07
11:00
C07 TIMER
198 min Frei
VPS/
Modus PDC
SP
EIN
Timer-Aufnahmelist
• Media – Auswahl des Mediums (DVD oder
Videorekorder).
• PR – Wählen Sie eine gespeicherte
Programmnummer oder einen der externen
Eingänge für die Aufnahme.
• Datum – Auswahl eines Datums bis zu 1 Monat
im voraus bzw. tägliche oder wöchentliche
Programmierung.
• Startzeit – Legt die Anfangszeit der Aufnahme fest.
• Endzeit – Legt die Länge der Aufnahme fest.
• Modus – Auswahl des Aufnahmemodus.
DVD: SP, LP, EP, XP oder AT (Auto)
Videorekorder: SP, LP, AT (Auto)
Im Modus AT (Auto) wird ermittelt, wie viel Zeit auf
der Disc bzw. Kassette übrig ist, wobei der
Aufnahmemodus ggf. so eingestellt wird, dass die
Aufnahme der Sendung vollständig ist.
• VPS/PDC – Das VPS/PDC-System passt die
Aufnahmezeit automatisch an, so dass Sie die
Sendung auch dann nicht verpassen, wenn sich
der Sendeplan geändert hat. Damit VPS/PDC ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie die korrekte
angegebene Uhrzeit und das Datum der Sendung
eingeben, die Sie aufzeichnen möchten.
Beachten Sie, dass VPS/PDC vielleicht nicht mit
jedem Sender arbeitet.
Hinweise
• Sender, die VPS/PDC verwenden, haben in der
Regel auf den Videotextseiten entsprechende
VPS/PDC-Informationen. Informieren Sie sich
auf diesen Seiten, wenn Sie eine TimerAufnahme einstellen.
• Es dauert ca. 20 Sekunden, bis der Recorder
eingeschaltet ist und die Aufnahme startet.
Wenn Sie VPS/PDC verwenden, wird eventuell
der Anfang der Sendung nicht aufgenommen.
Sie die erforderlichen Informationen für
2 Geben
Ihre Timer-Aufnahme(n) an.
• b / B (links/rechts) – Bewegen Sie den Cursor
nach links/rechts
• v / V (oben/unten) – ändert die Einstellung an der
aktuellen Cursorposition.
• Drücken Sie RETURN (O), um das Menü “TimerAufnahme” zu beenden.
• Drücken Sie TIMER, um die Timer-Aufnahmeliste
anzuzeigen.
Sie ENTER, um die Programmierung zu
3 Drücken
speichern.
Die Timer-Aufnahmeliste wird eingeblendet.
Sie RETURN ( O), um die
4 Drücken
Programmliste zu beenden.
Sie sicher, dass eine beschreibbare Disc
5 Stellen
bzw. Kassette eingelegt ist und drücken Sie die
Taste STANDBY-ON zum Umschalten des
Rekorders in den Standby-Modus.
Hinweise
• Die Timer-Anzeige auf dem Bedienungsfeld leuchtet.
• Bei blinkender Disc-/Band-Anzeige ist entweder keine
Disc bzw. Kassette eingelegt oder die Disc ist nicht
beschreibbar.
• Der Rekorder zeichnet den Ton je nach TunerEinstellung des Fernsehers auf (Stereo, Mono oder
Zweikanalton). Der Ton muss vor dem Umschalten des
Rekorders in den Standby-Modus mit der Taste AUDIO
eingestellt werden.
• Sie müssen STANDBY-ON drücken, um die TimerAufnahme anzuhalten.
• Der Rekorder wird nach Ende der Timer-Aufnahme
automatisch ausgeschaltet.
• Nach Ende einer Timer-Aufnahme erfolgt eine kurze
Verzögerung, um die aufgenommene Programm zu
überprüfen. Bei zwei aufeinanderfolgenden TimerAufnahmen (zwei Aufnahmen direkt hintereinander),
wird der Anfang der folgenden Sendung u. U. nicht
aufgenommen.
• Die zu empfehlende DVD-Disc :
DVD-R
DVD+R
DVD-RW
DVD+RW
SONY
TDK
Imation
Verbatim
RiDATA
Panasonic
LG
Mitsubishi
That’s
Pioneer
SONY
TDK
Imation
MAXELL
RiDATA
Fujifilm
Ricoh
HP
That’s
Philips
SONY
TDK
Imation
Verbatim
Memorex
Fujifilm
LG
Mitsubishi
Samsung
Pioneer
SONY
TDK
Imation
Verbatim
RiDATA
Fujifilm
Ricoh
HP
Ritek
Radus
161
Deutsch
Dieser Rekorder kann zur Aufnahme von bis zu 8
Sendern innerhalb eines Monats programmiert werden.
Timer-Aufnahmen mit SHOWVIEW® System
Mit diesem System ist die Programmierung von TimerAufnahmen ein Kinderspiel. Die meisten
Fernsehprogrammzeitungen veröffentlichen außer
Informationen über Fernsehsendungen auch die SHOWVIEWProgrammiernummern. Wenn Sie also eine Timer-Aufnahme
eines Programms machen möchten, müssen Sie lediglich die
entsprechende SHOWVIEW -Programmiernummer eingeben.
Die Einstellungen von Datum, Anfang, Ende und Kanal
werden automatisch vorgenommen. Sie müssen dem
Recorder lediglich die Aufnahmezeit und Aufnahmequalität
angeben und festlegen, ob es sich um eine einmalige oder
eine wiederholte Aufnahme handelt. Sie können maximal
sieben Timer-Programme auf dem Recorder speichern.
Drücken Sie SHOWVIEW.
Das Menü SHOWVIEW wird angezeigt.
Drücken Sie erneut SHOWVIEW, um das Menü zu beenden.
1
Überprüfen der Einzelheiten der
Timer-Aufnahme
Sie können die Programmierung prüfen, wenn der Recorder
eingeschaltet ist. Drücken Sie zweimal TIMER.
• Wählen Sie eine Timer-Aufnahme mit v / V aus.
• Drücken Sie ENTER, um das ausgewählte Programm
zu bearbeiten.
Das Menü “Timer-Aufnahme” wird eingeblendet.
• Drücken Sie CLEAR, um das ausgewählte Programm
aus der Timer-Aufnahmeliste zu löschen.
Timer-Aufnahmeliste
Media PR
Datum
Deutsch
11 16/05 So
VPS/
Modus PDC
Startzeit
10:12
30min
SP
EIN
Aufnahme OK
SHOWVIEW
Nummer
0-9 Eingabe
OK
OK
CLEAR
OK Editieren CLEAR
Sie die Zifferntasten und drücken
2 Verwenden
Sie danach ENTER, um die SHOWVIEWProgrammiernummer einzugeben.
• Wenn Sie einen Fehler machen, bevor Sie
ENTER drücken, drücken Sie wiederholt CLEAR,
um die Kennwortziffern nacheinander zu löschen
und danach das Kennwort zu korrigieren.
Um die Programmierung zu prüfen, wird das Menü
“Timer-Aufnahme” angezeigt.
Timer-Aufnahme
SP
Media
PR
Datum
Startzeit
Endzeit
DVD
9
16/05 Sun
10:07
11:00
OK Eingabe
C07 TIMER
198 min Frei
VPS/
Modus PDC
SP
Schlie§en
Sie können eine Timer-Einstellung jederzeit löschen,
bevor die Aufnahme gestartet wird.
• Wählen Sie das Programm, das gelöscht werden soll,
mit v / V in der Timer-Aufnahmeliste aus. Wenn Sie das
Programm löschen möchten, drücken Sie CLEAR.
Anhalten einer Timer-Aufnahme
Nach dem Start einer Timer-Aufnahme können Sie noch
immer das Programm abbrechen.
• Drücken Sie STANDBY-ON.
EIN
Timer-Aufnahmelist
Das Timer-Rekordermenü erscheint. Die
Einstellungen können wie gewünscht vorgenommen
werden (Modus, VPS/PDC usw).
Sie die Schritte 2-5 auf der vorherigen
3 Führen
Seite durch (Timer-Rekorder).
162
TIMER Timer-Aufn.
Stornieren einer Timer-Aufnahme
Timer- Aufnahme – Fehlerbeseitigung
Bei eingestelltem Timer nimmt der Recorder unter
den folgenden Voraussetzungen nicht auf:
• Es wurde keine Disc (oder Videokassette) eingelegt.
• Eine nicht beschreibbare Disc (oder Videokassette)
wurde eingelegt.
• “Disc-Schutz” ist im Setup-Menü eingeschaltet
(siehe Seite 146).
• Gerät einschalten. (Zur Aktivierung der TimerAufnahme muss sich das Gerät im Standby-Modus
befinden.)
• Auf der Disc befinden sich 49 aufgenommene Titel.
Sie können unter den folgenden Voraussetzungen
kein Timer-Programm eingeben:
• Eine Aufnahme läuft gerade.
• Die gewünschte Uhrzeit liegt in der Vergangenheit.
• Mehr als 8 Programme wurden eingestellt.
Mehrere Timer-Programme überschneiden sich:
• Das frühere Programm hat Priorität.
• Wenn das frühere Programm beendet ist, wird das
spätere gestartet.
• Wenn zwei Programme so eingestellt sind, dass sie exakt zur
selben Zeit anfangen, hat das zuerst eingegebene Priorität.
Wenn die Disc beschädigt ist, kann die Aufnahme u. U.
nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Auch wenn im
Feld “Überprüfen” die Meldung “Aufnahme Ok”
angezeigt wird, trifft dies nicht unbedingt zu.
Aufnehmen von externen Komponenten
Aufnehmen von einem digitalen Camcorder
Sie können von einer externen Komponente, z. B. einem
an einen externen Eingang des Recorders
angeschlossenen Camcorder oder Videorecorder,
Aufnahmen machen.
Sie können von einem digitalen Camcorder aufnehmen,
der an die DV IN-Buchse am vorderen Bedienfeld des
Recorders angeschlossen ist. Mit der Fernbedienung des
Recorders können Sie Camcorder und Recorder steuern.
Achten Sie vor der Aufnahme darauf, dass der
Audioeingang für die DV IN-Buchse eingerichtet ist
(siehe Seite 144).
1
Die Komponente, vor der Sie eine Aufnahme
machen möchten, muss ordnungsgemäß an den
Recorder angeschlossen sein. Weitere
Informationen finden Sie auf Seite 135.
2
Drücken Sie mehrmals INPUT, um den externen
Eingang auszuwählen, über den aufgenommen
werden soll.
• Tuner: Integrierter Tuner
• AV1: EURO AV1 AUDIO VIDEO an der
rückwärtigen Anschlussleiste
• AV2: EURO AV2 DECODER an der rückwärtigen
Anschlussleiste
• AV3: AV3 IN (VIDEO, AUDIO (L/R), S-VIDEO IN)
am vorderen Bedienfeld
Tipps
• Das Signal der Quelle muss im DVC-SD-Format vorliegen.
• Nicht alle Camcorder können mit der Fernbedienung
dieses Recorders gesteuert werden.
• Wenn Sie mit einem DV-Kabel einen zweiten Recorder
anschließen, können Sie den zweiten Recorder nicht
von Ihrem Erstgerät aus steuern.
• Sie können das Gerät nicht remote von einer Komponente
aus steuern, die an die DV IN-Buchse angeschlossen ist.
• Sie können die Datum- und Uhrzeitinformationen nicht
von einer DV-Kassette aufnehmen.
• DV: DV IN am vorderen Bedienfeld
Anmerkung
Überprüfen Sie, ob die Audio-Eingangseinstellungen für
die DVD-Aufnahme korrekt vorgenommen wurden.
Siehe Seite 144.
Sie eine beschreibbare Disc bzw.
3 Legen
Videokassette ein.
Sie den Aufnahmemodus ein, indem Sie
4 Stellen
mehrmals REC MODE drücken.
DVD: SP (Standard-Qualität), LP (Geringe Qualität),
XP (Hohe Qualität), EP (Verbesserte Qualität)
VCR: SP (Normale Wiedergabe), LP (Longplay)
5
z).
Drücken Sie einmal REC (z
Die Aufnahme wird gestartet. (Im Display-Fenster
leuchtet die REC-Anzeige.)
6
Die Aufnahme läuft solange, bis die Taste STOP (x)
gedrückt wird oder die Disc bzw. Kassette voll ist.
Informationen darüber, wie Sie die Dauer der Aufnahme
festzulegen, finden Sie unter “Instant Timer-Aufnahme”
auf Seite 159.
Drücken Sie STOP (x), um die Aufnahme
anzuhalten.
Hinweis
Wenn Ihre Quelle mit CopyGuard kopiergeschützt ist,
können Sie mit diesem Recorder nicht von ihr aufnehmen.
Lesen Sie die Copyright-Hinweise auf Seite 126.
1
Der digitale Camcorder muss an die DV IN-Buchse
auf der Vorderseite des Geräts angeschlossen sein.
Weitere Informationen finden Sie auf Seite 135.
Sie, ob der DV-Audio-Eingang die
2 Überprüfen
Voraussetzungen erfüllt.
Sie haben die Wahl zwischen Audio 1 (OriginalAudio) und Audio 2 (Overdubbed-Audio).
• Der DV-Eingang wird über “DV Rec Audio” im
Untermenü des Setup-Menüs eingestellt. Siehe
“DV Rec Audio” auf Seite 144, wenn Sie weitere
Informationen benötigen.
Sie mehrmals INPUT, um den DV3 Drücken
Eingang auszuwählen.
DV wird im Display-Fenster und auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt.
Sie die Stelle auf dem Camcorder-Band,
4 Suchen
ab der Sie aufnehmen möchten.
Für optimale Ergebnisse unterbrechen Sie die Wiedergabe
an der Stelle, ab der Sie aufnehmen möchten.
• Je nach Camcorder können Sie mit der
Fernbedienung des Recorders die Funktionen
STOP, PLAY und PAUSE verwenden.
z), um die Aufnahme
Sie einmal REC (z
5 Drücken
zu starten.
Die Aufnahme wird automatisch angehalten, wenn
•
der Recorder kein Signal erkennt.
• Sie können die Aufnahme unterbrechen oder anhalten, indem Sie PAUSE/STEP (X) oder STOP (x)
drücken Während der Aufnahme können Sie den
Camcorder nicht mit dieser Fernbedienung steuern.
• Im Video-Modus wird der letzte Frame der
Aufnahme auch nach dem Ende der Aufnahme
kurze Zeit auf dem Bildschirm angezeigt.
• Damit Timer-Aufnahmen ordnungsgemäß auf
diesem Recorder funktionieren, muss der digitale
Camcorder eingeschaltet und in Betrieb sein.
163
Deutsch
Aufnehmen von externen Quellen
Aufnahmen von externen Quellen (Fortsetzung)
Deutsch
Was ist “DV”?
DV-bezogenen Meldungen
Mit DV (auch unter der Bezeichnung i.LINK bekannt),
können Sie einen mit DV ausgerüsteten Camcorder mit
einem DV-Kabel als Eingang und Ausgang von
Audio-, Video- Daten- und Steuersignalen an diesen
Recorder anschließen. Die i.LINK-Schnittstelle
entspricht dem Standard IEEE 1394-1995.
“i.LINK” und das “i.LINK”-Logo sind Marken.
Wenn Sie die DV IN-Buchse verwenden, können die
folgenden Meldungen auf dem Fernsehbildschirm
angezeigt werden:
• Dieser Recorder ist nur mit DV-Format- (DVC-SD-)
Camcordern kompatibel. Digitale Satellitentuner und
Digital VHS-Videorecorder sind nicht kompatibel.
• Sie können nicht mehrere DV-Camcorder gleichzeitig
an diesen Recorder anschließen.
• Sie können diesen Recorder nicht von externen
Geräten steuern, die über die DV IN-Buchse
angeschlossen sind (einschl. zwei DVD-Recorder).
• Der über die DV IN-Buchse angeschlossene
Camcorder kann vielleicht nicht in allen Fällen
gesteuert werden.
• Digitale Camcorder können in der Regel Audio als
16-Bit-/48 kHz-Stereo oder Twin-Stereo-Tracks mit 12
Bit/32 kHz aufnehmen. Dieser Recorder kann nur
einen Stereo-Audio-Track aufnehmen. Stellen Sie “DV
Audioaufnahme” nach Bedarf auf Audio 1 oder Audio
2 (siehe Seite 144) ein.
• Audio-Eingaben zur DV IN-Buchse müssen 32 oder
48 kHz (nicht 44,1 kHz) sein.
• Während der Aufnahme können Bildstörungen
auftreten, wenn eine Quellkomponente die
Wiedergabe anhält oder einen nicht aufgezeichneten
Abschnitt des Bands wiedergibt, die Stromversorgung
der Quellkomponente ausfällt oder das DV-Kabel
abgezogen wird.
• Wenn “DV Rec Audio” auf “Audio 2” gesetzt und das
Audio 2-Signal nicht vorhanden ist, wird “DV Rec
Audio” automatisch auf “Audio 1” gesetzt.
Zuviele Geräte angeschlossen
Die DV-Buchse an diesen Recorder unterstützt nur den
Anschluss an einen anderen Camcorder.
Nicht mit Camcorder verbunden
Der Camcorder ist nicht richtig angeschlossen, oder der
Camcorder ist ausgeschaltet.
Band überprüfen
In das angeschlossene Gerät wurde keine Kassette
eingelegt.
Inkompatibles Gerät
Der Recorder kann den Camcorder nicht steuern.
Information wird neu geladen
Der Camcorder aktualisiert Informationen für DV.
Kameramodus
Der Camcorder wird auf Kameramodus gesetzt.
Störungsbehebung
Wenn Sie kein Bild und/oder keinen Ton über die DV InBuchse erhalten, überprüfen Sie die folgenden Punkte:
• Das DV-Kabel muss ordnungsgemäß angeschlossen
sein.
• Schalten Sie das angeschlossene Equipment aus und
wieder ein.
• Wechseln Sie den Audio-Eingang.
Hinweis
• Nicht alle angeschlossenen Camcorder können
jedoch mit der Fernbedienung gesteuert werden, die
mit diesem Recorder ausgeliefert wurde.
• Verringern Sie vor dem Umschalten des Camcorders
in den Kameramodus die Lautstärke des
angeschlossenen Audiogerätes, um Rückkopplungen
zu vermeiden.
164
Die Menüs Titelliste und Kapitelliste (Forts.)
+RW
In der Titelliste werden alle aufgenommenen Titel angezeigt, es können Titel gelöscht und weitere Änderungen
am Originalinhalt der Disc vorgenommen werden. Titel
können direkt vom Menü Titelliste abgespielt werden.
Zum Bearbeiten mithilfe des Titellisten-Menüs muss der
Rekorder angehalten werden.
1
Drücken Sie LIST/DISC MENU für das TitellistenMenü.
• Wechseln Sie bei mehr als 6 Titeln mit v / V zur
vorherigen/nächsten Seite.
• Zum Verlassen des Titellisten-Menüs RETURN
(O) drücken.
1/12
Titelliste
DVD+RW
TITLE 1
5std 8min
LP Frei
7/12
TITLE 2
0:16:00
9/12
0:08:00
16/12
TITLE 4
13/12
OK
Auswahl
TITLE 3
0:35:00
10/12
0:10:00
19/12
TITLE 5
DISPLAY
Info
0:30:00
TITLE 6
0:15:00
REC
Tipp
Drücken Sie DISPLAY, um genauere Informationen über
den ausgewählten Titel anzuzeigen.
Vorsicht
z) im Titellisten-Menü wird
Beim Drücken von REC (z
der ausgewählte Titel gelöscht und die Aufnahme
beginnt (s. S. 171 für weitere Informationen).
Das Kapitellisten-Menü verwenden
Sie LIST/DISC MENU für das Titellisten1 Drücken
Menü.
Wählen Sie mit v V b B den Titel für das
2 Kapitellisten-Menü
und drücken Sie ENTER.
Die Optionen für die Titelliste werden in der linken
Menühälfte angezeigt.
Wählen Sie mit v / V ‘Kapitel’ der Optionen von
3 Titelliste
und drücken Sie ENTER.
Das Kapitellisten-Menü wird eingeblendet.
die Optionen der Titelliste anzuzeigen,
2 Um
wählen Sie den gewünschten Titel und drücken
Sie ENTER.
3
+RW
Kapitelliste
TITLE 1
16/05/2004 So 0:00:55
LP
1/9
Die Optionen für die Titelliste werden in der linken
Menühälfte angezeigt.
Wählen Sie mit v / V eine Option aus und
drücken Sie zur Bestätigung ENTER.
Wiedergabe
Vollwiederg.
Kapitel
Editieren
Dubbing
Titel-Name
Teilen
Verstecken
Wiedergabe: Startet die
Wiedergabe des gewählten
Titels ohne versteckte Kapitel.
Vollwiederg.: Startet die
Wiedergabe des gewählten
Titels mit versteckten Kapiteln.
Kapitel: Wechselt zum
Kapitellisten-Menü des Titels.
(siehe diese Seite rechts)
Löschen: Löscht den Titel
(Seite 167)
Schützen: Verhindert versehentliches Aufnehmen, Än-dern
oder Löschen des Titels.
(Seite 169)
Editieren:
Bearbeitungsoptionen.
• Titel-Name: Bearbeitet den
Titelnamen. (Seite 168)
• Teilen: Unterteilt einen Titel in
zwei Titel. (Seite 170)
• Verstecken (Anzeigen): Blendet
alle Kapitel des Titels ein/aus.
(Seite 170)
Dubbing: Kopieren eines Titels
auf ein VHS-Band.
OK
Auswahl
die Optionen der Kapitelliste anzuzeigen,
4 Um
wählen Sie das gewünschte Kapitel und
drücken Sie ENTER.
Die Optionen für die Kapitelliste werden in der
linken Menühälfte angezeigt.
Sie mit v / V eine Option aus und
5 Wählen
drücken Sie zur Bestätigung ENTER.
Wiedergabe
Titel
Verbinden
Verstecken
Wiedergabe: Startet die
Wiedergabe des gewählten
Kapitels.
Titel: Wechselt zum TitellistenMenü des Kapitels. (siehe diese
Seite links)
Verbinden: Vereint zwei Kapitel
in einem. (Seite 168)
Verstecken (Anzeigen): Blendet
das gewählte Kapitel ein/aus.
(Seite 170)
Sie mehrfach RETURN (O), um das
6 Drücken
Kapitellisten-Menü zu verlassen.
Sie mehrfach RETURN (O), um das
4 Drücken
Titellisten-Menü zu verlassen.
165
Deutsch
Das Menü Titelliste verwenden
Die Menüs Titelliste und Kapitelliste (Forts.)
Das Menü Titelliste verwenden
+R
In der Titelliste werden alle aufgenommenen Titel angezeigt, es können Titel gelöscht und weitere Änderungen
am Originalinhalt der Disc vorgenommen werden.
Titel können direkt vom Menü Titelliste abgespielt werden. Zum Bearbeiten mithilfe des Titellisten-Menüs
muss der Rekorder angehalten werden.
Drücken Sie LIST/DISC MENU für das TitellistenMenü.
• Wechseln Sie bei mehr als 6 Titeln mit v / V zur
vorherigen/nächsten Seite.
• Zum Verlassen des Titellisten-Menüs RETURN
(O) drücken.
1
Das Kapitellisten-Menü verwenden
+R
Sie LIST/DISC MENU für das Titellisten1 Drücken
Menü.
Wählen Sie mit v V b B den Titel für das
2 Kapitellisten-Menü
und drücken Sie ENTER.
Die Optionen für die Titelliste werden in der linken
Menühälfte angezeigt.
Wählen Sie mit v / V ‘Kapitel’ der Optionen von
3 Titelliste
und drücken Sie ENTER.
Das Kapitellisten-Menü wird eingeblendet.
Kapitelliste
Deutsch
TITLE 1
16/05/2004 So 0:00:55
LP
1/6
Titelliste
1/9
DVD+R
TITLE 1
4std 8min
LP Frei
TITLE 2
7/12
0:16:00
9/12
0:08:00
16/12
TITLE 4
2
3
10/12
0:10:00
--/--
TITLE 5
13/12
OK
TITLE 3
0:35:00
Auswahl
DISPLAY
0:30:00
Leerer Titel
1:38:00
Info
Um die Optionen der Titelliste anzuzeigen,
wählen Sie den gewünschten Titel und drücken
Sie ENTER.
Die Optionen für Titelliste werden im TitellistenMenü angezeigt.
Wählen Sie mit v / V eine Option aus und
drücken Sie zur Bestätigung ENTER.
Wiedergabe
Vollwiederg.
Kapitel
Editieren
Dubbing
Titel-Name
Teilen
Verstecken
Wiedergabe: Startet die
Wiedergabe des gewählten
Titels ohne versteckte Kapitel.
Vollwiederg.: Startet die
Wiedergabe des gewählten Titels
mit versteckten Kapiteln.
Kapitel: Wechselt zum
Kapitellisten-Menü des Titels.
(siehe diese Seite rechts)
Löschen: Löscht den Titel
(Seite 167)
Schützen: Verhindert versehentliches Aufnehmen, Än-dern
oder Löschen des Titels.
(Seite 169)
Editieren:
Bearbeitungsoptionen.
• Titel-Name: Bearbeitet den
Titelnamen. (Seite 168)
• Verstecken (Anzeigen): Blendet
alle Kapitel des Titels ein bzw.
aus.(Seite 170)
Dubbing: Kopieren eines Titels
auf ein VHS-Band.
Sie mehrfach RETURN (O), um das
4 Drücken
Titellisten-Menü zu verlassen.
ipp
Drücken Sie DISPLAY, um genauere Informationen über
den ausgewählten Titel anzuzeigen.
166
OK
Auswahl
die Optionen der Kapitelliste anzuzeigen,
4 Um
wählen Sie das gewünschte Kapitel und
drücken Sie ENTER.
Die Optionen für die Kapitelliste werden in der
linken Menühälfte angezeigt.
Sie mit v / V eine Option aus und
5 Wählen
drücken Sie zur Bestätigung ENTER.
Wiedergabe
Titel
Verbinden
Verstecken
Wiedergabe: Startet die
Wiedergabe des gewählten
Kapitels.
Titel: Wechselt zum TitellistenMenü des Kapitels. (siehe diese
Seite links)
Verbinden: Vereint zwei Kapitel
in einem. (Seite 168)
Verstecken (Anzeigen): Blendet
das gewählte Kapitel ein/aus.
(Seite 170)
Sie mehrfach RETURN (O), um das
6 Drücken
Kapitellisten-Menü zu verlassen.
Titel und Kapitel bearbeiten
Hinzufügen von Kapitelmarkierungen
Chapter
+RW
+R
Titel löschen
1
+RW
+R
Wählen Sie im Menü Titellisten- mit v V b B ein
einen Titel zum Löschen aus und drücken Sie
ENTER.
Die Optionen erscheinen links auf dem Bildschirm.
1 Geben Sie den Titel wieder.
Wählen Sie die Option “Löschen” im Menü aus.
Drücken Sie an der Stelle, an der Sie ein neues
2
2 Kapitel anfangen möchten, CHAP ADD.
Wiedergabe
Hinweis
Kapitelmarkierungen werden in regelmäßigen
Abständen automatisch eingefügt.
Sie können dieses Intervall im Menü “Initial Setup”
ändern (siehe “Automatische Kapitel” auf Seite 144)
Titel-Miniaturansichten ändern
Thumb.
+RW
+R
Jeder im Titellisten-Menü angezeigte Titel wird durch
eine Miniaturansicht des ersten Bildes des Titels bzw.
Kapitels dargestellt. Sie können auch ein beliebiges
Standbild eines Titels auswählen.
Geben Sie den Titel wieder.
1
2 Drücken Sie THUMBNAIL.
Vollwiederg.
Kapitel
Deutsch
Ein Symbol Kapitelmarkierung wird auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt.
• Sie können auch während der Aufnahme
Kapitelmarkierungen einfügen.
Editieren
Dubbing
Sie ENTER, um zu bestätigen.
3 Drücken
Die Meldung zum Bestätigen des Löschvorgangs
wird angezeigt.
Verwenden Sie b / B um “Ja” auszuwählen, und
4 drücken
Sie ENTER.
Das ausgewählte der Titel wird gelöscht.
Nachdem Sie ENTER gedrückt haben, wird das
neue aktualisierte Menü eingeblendet.
Sie die Schritte 1 - 4, um mit dem
5 Wiederholen
Löschen aus dem Menü fortzufahren.
Sie mehrmals RETURN (O), um das
6 Drücken
Menü zu beenden.
Anmerkung
• Bei DVD+RW-Aufnahmen wird der Name des
gelöschten Titels in “Gelöschter Titel” umbenannt.
• Beim Löschen von mehr als zwei Titeln werden die
Titel zu einem Titel zusammengef
167
Titel und Kapitel bearbeiten (Forts.)
Benennen eines Titels
+RW
Kombinieren von zwei Kapiteln zu
+R
einem +RW
+R
Titel können einzeln benannt werden. Namen können
bis zu 32 Zeichen lang sein.
1
Wählen Sie im Titellisten-Menü mit v V b B den
zu benennenden Titel und drücken Sie ENTER.
Die Optionen werden in der linken Menühälfte
angezeigt.
Wählen Sie mit v/V die Option “Titel-Name”
2 aus,
und drücken Sie ENTER.
Wiedergabe
Hinweis
Die Funktion ist nicht verfügbar, wenn nur ein Kapitel im
Titel vorhanden ist.
1
Wählen Sie im Kapitellisten-Menü das zweite
der beiden Kapitel aus, die vereint werden
sollen und drücken Sie ENTER.
Die Optionen für die Kapitelliste werden in der
linken Menühälfte angezeigt.
UVerwenden Sie v / V um “Verbinden”
2 auszuwählen.
Deutsch
Vollwiederg.
Kapitel
Wiedergabe
3
Titel-Name
Titel
Editieren
Teilen
Verbinden
Dubbing
Verstecken
Verstecken
Geben Sie einen Namen für den Titel ein.
Wählen Sie mit v V b B ein Zeichen aus, und
bestätigen Sie Ihre Auswahl, indem Sie ENTER
drücken. Siehe Schritt 3 auf Seite 138 (Sender
umbenennen).
Sprache
Englisch/Latein Gro§buchstaben
1
2
3
4
5
6
7
8
9
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Leer
OK
0
Abbruch
Sie OK, und drücken Sie ENTER, um
4 Wählen
den Namen festzulegen und zum Setup-Menü
zurückzukehren.
Sie mehrmals RETURN (O), um das
5 Drücken
Menü zu beenden.
Hinweise
• Die Namen dürfen maximal 32 Zeichen lang sein.
• Mit der Taste CLEAR können Sie Zeichen direkt
löschen.
168
Sie ENTER, um zu bestätigen.
3 Drücken
Nach Drücken von ENTER wird das neue, aktualisierte Menü angezeigt.
Sie die Schritte 1-3, um weitere
4 Wiederholen
Teile zusammenzuführen.
Sie mehrmals RETURN (O), um das
5 Drücken
Menü zu beenden.
Titel und Kapitel bearbeiten (Forts.)
Einen Titel sperren
+RW
+R
Mit dieser Funktion wird ein versehentliches Aufnehmen,
Bearbeiten oder Löschen des Titels verhindert.
Sie LIST/DISC MENU für das Titellisten1 Drücken
Menü.
Wählen Sie mit v V b B den Titel zum Sperren
2 aus
und drücken Sie ENTER.
Die Optionen erscheinen links auf dem Bildschirm.
3 Wählen Sie ‘Schützen’ in den Optionen.
Deutsch
z. B. wenn Sie “Schützen” im Titellisten-Menü
wählen.
Wiedergabe
Vollwiederg.
Kapitel
Editieren
Dubbing
Sie zur Bestätigung ENTER.
4 Drücken
Die Sperrmarke erscheint in der Miniaturansicht des
Titels.
Tipp
Wenn Sie einen bereits im Titellisten-Menü gesperrten
Titel auswählen, kann dieser durch Auswählen von
“Schützen” in den Optionen des
Titellisten-Menüs ‘Ungeschützt’ werden. Danach kann
der Titel bearbeitet und gelöscht werden.
169
Titel und Kapitel bearbeiten (Forts.)
Titel/Kapitel ausblenden
+RW
+R
Mit dieser Funktion kann ein Titel/Kapitel im Menü
Titelliste bzw. Kapitelliste ausgeblendet werden.
1
Wählen Sie im Menü Titelliste bzw. Kapitelliste
mit v V b B einen Titel bzw. ein Kapitel zum
Ausblenden aus und drücken Sie ENTER.
Die Optionen erscheinen links auf dem Bildschirm.
Wählen Sie die Option ‘Vertecken’.
2 z. B. wenn Sie “Vertecken” im Titellisten-Menü
Einen Titel in zwei Titel aufteilen
+RW
Dieser Befehl teilt einen Titel in zwei neue Titel auf.
1
Wählen Sie im Titellisten-Menü einen zu teilenden Titel aus und drücken Sie ENTER.
Die Menüoptionen werden auf der linken
Bildschirmseite angezeigt.
Sie die Option ‘Teilen’ im
2 Wählen
Titellisten-Menü.
Wiedergabe
wählen.
Vollwiederg.
Deutsch
Wiedergabe
Kapitel
Vollwiederg.
Kapitel
Titel-Name
Titel-Name
Editieren
Teilen
Dubbing
Verstecken
3
Sie zur Bestätigung ENTER.
3 Drücken
Die Miniaturansicht des Titels wird ausgeblendet.
Tipp
Wenn Sie einen bereits im Titellisten-Menü ausge
blendeten Titel auswählen, kann dieser durch Aus
wählen von “Anzeigen” in den Optionen des Titellisten
Menüs wieder eingeblendet werden. Daraufhin ist der
Titel sichtbar.
Editieren
Teilen
Dubbing
Verstecken
Drücken Sie ENTER, wenn die Option ‘Teilen’
hervorgehoben ist.
Das Menü Titel Edit-Divide erscheint und wird in
den STOP-Modus versetzt.
Aktuelles Bild
Titel Editieren
Teilen
TITLE 1
16/05 00:35:42
Miniaturansicht
des ersten Titels
#1
Teilen
thumbnail
Miniaturansicht
des zweiten Titels
0:00:00.00
Abbrechen
Erledigt
OK Auswahl
Punkt bewegen
Ende
Suchen Sie den Punkt für das Teilen des Titels
4 und
mit Hilfe von Einzelbild, Suchlauf, Überspringen
Zeitlupe.
Sie ENTER am Startpunkt, wenn die
5 Drücken
Option ‘Teilen’ hervorgehoben ist.
Um den Teilungspunkt zu entfernen und das Menü
Title Edit-Divide Menü zu verlassen, wählen Sie
‘Abbrechen’ mit v / V und drücken Sie ENTER.
Der Teilungspunkt wird gelöscht.
Sie ‘Erledigt’ und drücken Sie zum
6 Wählen
Fixieren des Teilungspunktes ENTER.
Der Titel wird in zwei neue Titel aufgeteilt. Dieser
Vorgang kann bis zu 4 Minuten dauern.
170
Zusätzliche Informationen
Aufnahme löschen
+RW
Der Inhalt einer Disc kann einfach gelöscht werden.
Darauf beginnt die Aufnahme am ersten Abschnitt der
Disc. Das Initialisieren bleibt unverändert.
Schalten Sie den Rekorder ein und legen Sie
eine beschreibbare Disc ein.
1
z) länger als 3
Sie die Taste REC (z
2 Halten
Sekunden gedrückt.
Die folgende Meldung erscheint auf dem
Bildschirm.
Alle Titel löschen und aufzeichnen?
Ja
Nein
Titellisten-Menü auf anderen DVDRekordern oder Playern anzeigen
+RW
+R
Das Titellisten-Menü kann auf DVD-Playern angezeigt
werden, auf denen DVD+RW- oder DVD+R-Discs
wiedergegeben werden können.
Sie eine bereits beschriebene DVD+R1 Legen
oder DVD+RW-Disc ein.
Sie TITLE oder halten Sie die Taste
2 Drücken
LIST/DISC MENU im Stop-Modus drei Sekunden
lang gedrückt.
Sie mit b / B “Ja” und drücken Sie
3 Wählen
ENTER. Die Aufnahme beginnt. (Die RECAnzeige leuchtet im Anzeigefenster.)
Aufnahme überschreiben
Deutsch
Das Titellisten-Menü erscheint wie folgt.
Tipp
Das Titellisten-Menü kann durch Drücken von
STOP (x) ausgeblendet werden.
+RW
DVD+RW
Title List
Um einen Aufnahmetitel mit einer neuen Videoaufnahme zu überschreiben, gehen Sie wie folgt vor.
Diese Funktion ist für DVD+R nicht möglich, bei denen
die Aufnahme am Ende der Disc erfolgt.
TITLE 1
7/12
TITLE 2
0:16:00
9/12
0:08:00
16/12
TITLE 4
Wählen Sie die aufzuzeichnende Eingabequelle
aus (Kanal, AV1-3, DV).
13/12
TITLE 3
0:35:00
10/12
0:10:00
19/12
TITLE 5
0:30:00
TITLE 6
0:15:00
1
Um einen Titel abzuspielen, wählen Sie den Titel
Drücken Sie LIST/DISC MENU für das Titellisten3
aus und drücken Sie ENTER oder N (PLAY).
2 Menü.
1/12
Titelliste
DVD+RW
TITLE 1
5std 8min
LP Frei
1/2
7/12
TITLE 2
0:16:00
TITLE 4
13/12
OK
Auswahl
TITLE 3
0:35:00
9/12
TITLE 5
0:08:00
DISPLAY
16/12
Info
10/12
0:30:00
TITLE 6
0:10:00
19/12
0:15:00
REC
Sie mit v V b B einen zu
3 Wählen
überschreibenden Titel aus.
z), um die Aufnahme zu
Sie REC (z
4 Drücken
beginnen.
Die überschreibende Aufnahme beginnt am
Aufnahmen auf anderen DVD-Playern
wiedergeben (Finalisierung einer Disc)
Im Handbuch des jeweiligen Players werden unterstützte Discs aufgeführt. Bei der Finalisierung werden
die Aufnahmen ‘fixiert’, so dass die Disc auf normalen
DVD-Playern oder Compu-tern mit DVD-ROM-Laufwerk
abgespielt werden können.
Zur Finalisierung einer Disc lesen Sie
“Finalisierung” auf Seite 145.
Startpunkt des Titels.
Sie STOP (x), um die Aufnahme
5 Drücken
anzuhalten.
Der neue Titel wird erzeugt und das aktualisierte
Menü wird angezeigt.
Anmerkungen
Diese Funktion ist bei einem gesperrten Titel nicht
möglich.
Falls die Überschreibung länger als der Aufnahmetitel
ist, wird der aktuelle Titel überschrieben. Falls der
folgende Titel jedoch gesperrt ist, wird die Auf- nahme
am Startpunkt des Titels angehalten.
Falls die Aufnahmedauer des gewählten Titels kürzer als
10 Sekunden ist, wird der folgende Titel überschrieben.
Falls der folgende Titel jedoch gesperrt ist, wird die
Aufnahme angehalten.
Anmerkungen
Nicht finalisierte DVD+RW-Discs können auf
normalen DVD-Playern wiedergegeben werden.
Bearbeitete Inhalte von DVD+RW-Discs können auf
nor-malen DVD-Playern nur finalisiert abgespielt werden.
Bearbeitete Inhalte können nicht auf normalen DVDPlayern wiedergegeben werden. (Ausblenden,
kom-binierte Kapitel, hinzugefügte Kapitelmarken usw.)
171
Sprachcodeliste
Geben Sie den entsprechenden Code für die Ersteinstellung von “Disc Audio”, “Disc Untertitel” und/oder
“Disc Menü” ein.(Weitere Informationen finden Sie auf Seite 140.)
Deutsch
Code
Sprache
Code
Sprache
Code
Sprache
6565
Afar
7079
Färöisch
7678
Lingala
8375 Slowakisch
6566
Abchasisch
7082
Französisch
7679
Laotisch
8376 Slowenisch
6570
Afrikaans
7089
Friesisch
7684
Litauisch
8377 Samoanisch
6577
Amharisch
7165
Irisch
7686
Lettisch
8378 Shona
6582
Arabisch
7168
Schottisches Gälisch
7771
Malagassi
8379 Somalisch
6583
Assamesisch
7176
Galicisch
7773
Maori
8381 Albanisch
6588
Aymara
7178
Guarani
7775
Mazedonisch
8382 Serbisch
6590
Aserbaidschanisch
7185
Gujarati
7776
Malajalam
8385 Sudanesisch
6665
Baschkirisch
7265
Haussa
7778
Mongolisch
8386 Schwedisch
6669
Weißrussisch
7273
Hindi
7779
Moldawisch
8387 Suaheli
6671
Bulgarisch
7282
Kroatisch
7782
Marathi
8465 Tamilisch
6672
Bihari
7285
Ungarisch
7783
Malaiisch
8469 Telugu
6678
Bengalisch; Bangla
7289
Armenisch
7784
Maltesisch
8471 Tadschikisch
6679
Tibetisch
7365
Interlingua
7789
Burmesisch
8472 Thai
6682
Bretonisch
7378
Indonesisch
7865
Nauruisch
8473 Tigrinya
6765
Katalanisch
7383
Isländisch
7869
Nepalesisch
8475 Turkmenisch
6779
Korsisch
7384
Italienisch
7876
Niederländisch
8476 Tagalog
6783
Tschechisch
7387
Hebräisch
7879
Norwegisch
8479 Tongaisch
6789
Walisisch
7465
Japanisch
7982
Oriya
8482 Türkisch
6865
Dänisch
7473
Jiddisch
8065
Pandschabi
8484 Tatarisch
6869
Deutsch
7487
Javanisch
8076
Polnisch
8487 Twi
6890
Bhutanisch
7565
Georgisch
8083
Paschtu
8575 Ukrainisch
6976
Griechisch
7575
Kasachisch
8084
Portugiesisch
8582 Urdu
6978
Englisch
7576
Grönländisch
8185
Quechua
8590 Usbekisch
6979
Esperanto
7577
Kambodschanisch
8277
Rätoromanisch
8673 Vietnamesisch
6983
Spanisch
7578
Kanadisch
8279
Rumänisch
8679 Volapük
6984
Estnisch
7579
Koreanisch
8285
Russisch
8779 Wolof
6985
Baskisch
7583
Kaschmir
8365
Sanskrit
8872 Xhosa
7065
Persisch
7585
Kurdisch
8368
Sindhi
8979 Yoruba
7073
Finnisch
7589
Kirgisisch
8372
Serbokroatisch
9072 Chinesisch
7074
Fidschi
7665
Lateinisch
8373
Singhalesisch
9085 Zulu
172
Code
Sprache
Ländercodeliste
Code
AD
AE
AF
AG
AI
AL
AM
AN
AO
AQ
AR
AS
AT
AU
AW
AZ
BA
BB
BD
BE
BF
BG
BH
BI
BJ
BM
BN
BO
BR
BS
BT
BV
BW
BY
BZ
CA
CC
CF
CG
CH
CI
CK
CL
CM
CN
CO
CR
CS
CU
CV
CX
CY
CZ
DE
DJ
DK
DM
DO
DZ
EC
EE
EG
EH
Ländercode
Andorra
Vereinigte Arabische Emirate
Afghanistan
Antigua und Barbuda
Anguilla
Albania
Armenien
Niederländische Antillen
Angola
Antarktik
Argentinen
Amerikanisch Samoa
Österreich
Australien
Aruba
Aserbaidschan
Bosnien-Herzegovina
Barbados
Bangladesch
Belgien
Burkina Faso
Bulgarien
Bahrain
Burundi
Benin
Bermuda
Brunei Darussalam
Bolivien
Brasilien
Bahamas
Bhutan
Bouvetinsel
Botswana
Weißrussland
Belize
Kanada
Kokos (Keeling) Inseln
Zentralafrikanische Republik
Kongo
Schweiz
Elfenbeinküste
Cook Inseln
Chile
Kamerun
China
Kolumbien
Costa Rica
Ehemalige Tschechoslowakei
Kuba
Kap Verde
Weihnachtsinseln
Zypern
Tschechische Republik
Deutschland
Dschibuti
Dänemark
Dominica
Dominikanische Republik
Algerien
Ekuador
Estland
Ägypten
Westsahara
Code
ER
ES
ET
FI
FJ
FK
FM
FO
FR
FX
GA
GB
GD
GE
GF
GH
GI
GL
GM
GN
GP
GQ
GR
GS
GT
GU
GW
GY
HK
HM
HN
HR
HT
HU
ID
IE
IL
IN
IO
IQ
IR
IS
IT
JM
JO
JP
KE
KG
KH
KI
KM
KN
KP
KR
KW
KY
KZ
LA
LB
Ländercode
Eritrea
Spanien
Äthiopien
Finnland
Fidschi
Falkland Inseln
Mikronesien
Farö Inseln
Frankreich
Frankreich (Europäisches
Territorium)
Gabun
Großbritannien
Grenada
Georgien
Französisch Guyana
Ghana
Gibraltar
Grönland
Gambia
Guinea
Guadeloupe (Französisch)
Äquatorialguinea
Griechenland
S. Georgia & S. Sandwich
Inseln
Guatemala
Guam (USA)
Guinea Bissau
Guyana
Hong Kong
Heard und McDonald
Inseln
Honduras
Kroatien
Haiti
Ungarn
Indonesien
Irland
Israel
Indien
Britisches Territorium im
Indischen Ozean
Irak
Iran
Island
Italien
Jamaika
Jordanien
Japan
Kenia
Kirgisien
Kambodscha
Kiribati
Komoren
Saint Kitts und Nevis Anguilla
Nordkorea
Südkorea
Kuwait
Cayman Inseln
Kasachstan
Laos
Libanon
Code
LC
LI
LK
LR
LS
LT
LU
LV
LY
MA
MC
MD
MG
MH
MK
ML
MM
MN
MO
MP
MQ
MR
MS
MT
MU
MV
MW
MX
MY
MZ
NA
NC
NE
NF
NG
NI
NL
NO
NP
NR
NU
NZ
OM
PA
PE
PF
PG
PH
PK
PL
PM
PN
PR
PT
PW
PY
QA
RE
RO
RU
RW
SA
Ländercode
Santa Lucia
Liechtenstein
Sri Lanka
Liberia
Lesotho
Litauen
Luxembourg
Lettland
Libyen
Marokko
Monacco
Moldavien
Madagaskar
Marschall-Inseln
Mazedonien
Mali
Myanmar
Mongolei
Macao
Nördlichen Marianeninseln
Martinique (French)
Mauretanien
Montserrat
Malta
Mauritius
Malediven
Malawi
Mexiko
Malaysia
Mosambik
Namibia
Neukaledonien
(Französisch)
Niger
Norfolkinsel
Nigeria
Nikaragua
Niederlande
Norwegen
Nepal
Nauru
Niue
Neuseeland
Oman
Panama
Peru
Polynesien (Französisch)
Papua und Neuguinea
Philippinen
Pakistan
Poland
Saint Pierre und Miquelon
Pitcairninsel
Puerto Rico
Portugal
Palau
Paraguay
Katar
Reunion (Französisch)
Rumänien
Russische Föderation
Ruanda
Saudiarabien
Code
SB
SC
SD
SE
SG
SH
SI
SJ
SK
SL
SM
SN
SO
SR
ST
SU
SV
SY
SZ
TC
TD
TF
TG
TH
TJ
TK
TM
TN
TO
TP
TR
TT
TV
TW
TZ
UA
UG
UK
UM
US
UY
UZ
VA
VC
VE
VG
VI
VN
VU
WF
WS
YE
YT
YU
ZA
ZM
ZR
ZW
Ländercode
Solomoninseln
Seychellen
Sudan
Schweden
Singapur
Saint Helena
Slowenien
Svalbard und Jan Mayen
Inseln
Slowakische Republik
Sierra Leone
San Marino
Senegal
Somalia
Suriname
Saint Tome und Principe
ehemalige UdSSR
El Salvador
Syrien
Swasiland
Turks- und Caicosinseln
Tschad
Französische Südgebiete
Togo
Thailand
Tadschikistan
Tokelau
Turkmenistan
Tunesien
Tonga
Osttimor
Türkei
Trinidad und Tobago
Tuvalu
Taiwan
Tansania
Ukraine
Uganda
Vereinigtes Königreich
USA Minor Outlying
Inseln
Vereinigte Staaten
Uruguay
Usbekistan
Vatikan Stadtstaat
Saint Vincent und die
Grenadinen
Venezuela
Jungferninseln (Britisch)
Jungferninseln (USA)
Vietnam
Vanuatu
Wallis und Futuna Inseln
Samoa
Jemen
Mayotte
Jugoslawien
Südafrika
Sambia
Zaire
Simbabwe
173
Deutsch
Geben Sie den entsprechenden für die Ersteinstellung von “Regionalcode” ein (siehe Seite 143).
Störungsbehebung
Schauen Sie zunächst in diesem Kapitel nach, ob Sie die mögliche Ursache eines Problems finden, bevor Sie sich an
den Kundendienst wenden.
Lösung
Ursache
Symptom
Deutsch
Kein Strom.
Netzkabel nicht eingesteckt.
Kein Bild.
Fernseher nicht auf den Empfang von
Signalen des Recorders umgeschaltet.
Videokabel nicht richtig angeschlossen.
Stecken Sie das Netzkabel fest in eine
Steckdose.
Wählen Sie den geeigneten
Videoeingangsmodus auf dem
Fernseher aus, so dass das Bild vom
Recorder auf dem Fernsehbildschirm
eingeblendet wird.
Schließen Sie das Videokabel richtig an.
Der angeschlossene Fernseher ist ausgeschaltet.
Schalten Sie den Fernseher ein.
Das angeschlossene Audio-Equipment
ist nicht auf Recorders umgeschaltet.
Stellen Sie den Audio-Receiver so ein, dass
Sie die Ton-Wiedergabe Ihres Recorders
hören.
Die Audiokabel sind nicht richtig
angeschlossen.
Schließen Sie das Audiokabel richtig an.
Das angeschlossene Audio-Equipment
ist ausgeschaltet.
Das Audio-Verbindungskabel ist defekt.
Schalten Sie das angeschlossene
Audio-Equipment ein.
Tauschen Sie es aus.
Kein Sound.
Schlechte Bildqualität.
Verschmutzte Disc.
Reinigen Sie die Disc.
Wiedergabe nicht
möglich.
Keine Disc eingelegt.
Legen Sie eine Disc ein. (Prüfen Sie, ob die
Disc-Anzeige im Display-Fenster leuchtet.)
Eine nicht abspielbare Disc ist eingelegt.
Die Disc ist nicht mit der bespielten
Seite nach unten eingelegt.
Legen Sie eine abspielbare Disc ein. (Prüfen
Sie den Disctyp, das Farbsystem und den
Regionalcode.)
Legen Sie die Disc mit der bespielten
Seite nach unten ein.
Die Disc wurde nicht in der Führung
platziert.
Platzieren Sie die Disc korrekt innerhalb
der Führung im Discfach.
Verschmutzte Disc.
Reinigen Sie die Disc.
Sicherheitsstufe eingestellt.
Stornieren Sie die Sicherheitsstufe oder
ändern Sie den Schützen.
Das Bild vom externen
Quelle ist verzerrt.
Das Videosignal von der externen
Komponente ist kopiergeschützt.
Sie können über diesen Recorder keine
Verbindung herstellen. Schließen Sie die
Komponente direkt an den Fernseher an.
Eine Kanäle werden bei
Verwendung von v / V
übersprungen.
Das Bild oder der Ton
des Übertragungskanals
ist schwach oder nicht
vorhanden.
Die Kanäle sind nicht im Recorder
gespeichert.
Stellen Sie die Kanäle wieder her. Siehe
Kanaleinstellung auf Seite 137-138.
Antenne oder Kabel sind locker.
Ziehen Sie die Anschlüsse an oder
tauschen Sie das Kabel aus.
Camcorder-Bild wird
nicht angezeigt.
Camcorder ist ausgeschaltet.
Schalten Sie den Camcorder, und
bedienen Sie ihn ordnungsgemäß.
Camcorder-Bild über
A/V-Eingang oder DV
IN zum Recorder ist
nicht auf dem
Fernsehbildschirm
sichtbar.
Recorder INPUT SELECT ist falsch.
Wählen Sie den Eingangskanal
(AV1, AV2, AV3, DV usw.) mit INPUT.
174
Symptom
Eine auf diesem
Recorder
aufgenommene Disc
kann nicht auf einem
anderen Player
wiedergegeben werden.
Aufnahme nicht möglich
oder nicht erfolgreich.
Lösung
Keine Lösung.
Ursache
Manche Player geben im Video-Modus
aufgenommene Discs mit Finalizing nicht
wieder.
Mit einmal kopierbarem Material
aufgenommene Discs können nicht auf
anderen Playern abgespielt werden.
Auf der Disc ist nicht genügend Platz.
Die Quelle, die Sie aufnehmen möchte,
ist kopiergeschützt.
Wenn Sie den Aufnahmekanal einstellen, ist
der Kanal auf dem TV-Tuner abgestimmt.
Die Uhr des Recorders geht falsch.
Timer wurde falsch programmiert.
Timer-Aufnahme-LED leuchtet nach
dem Programmieren nicht mehr.
Das Gerät befindet sich nicht im
Standby-Modus.
Fernseher nicht Stereo-kompatibel.
Broadcast-Übertragung nicht im
Stereoformat.
Recorder A/V Out-Buchsen sind nicht
an die TV A/V In-Buchsen
angeschlossen.
Recorder-Audio/Video Out ist nicht für
das Fernsehen ausgewählt.
Der TV-Audio-Kanal des Recorders
muss auf Mono gesetzt werden.
Fernbedienung zeigt nicht auf den
Empfangssensor des Recorders.
Die Fernbedienung ist zu weit vom
Recorder entfernt.
Zwischen Fernbedienung und Recorder
ist ein Hindernis.
Die Batterien der Fernbedienung sind
verbraucht.
Timer-Aufnahme nicht
möglich.
Stereo-Audio-Aufnahme
und/oder Wiedergabe
nicht vorhanden.
Die Fernbedienung
arbeitet nicht ordnungsgemäß.
Keine Lösung.
Verwenden Sie eine andere Disc.
Sie können die Quelle nicht aufnehmen.
Wählen Sie den Kanal auf dem
integrierten TV-Tuner des Kanals aus.
Stellen Sie die richtige Uhrzeit ein.
Siehe “Automatisches Einstellen der
Uhrzeit” oder “Manuelles Einstellen der
Uhrzeit” aufSeite 139.
Programmieren Sie den Timer neu.
Siehe “Programmieren der
Bearbeitungsfunktionen (Program
Edit)” auf Seite 161-162.
Programmieren Sie den Timer neu.
Schalten Sie das Gerät nach der TimerProgrammierung in den Standby-Modus.
Keine Lösung.
Keine Lösung.
Stellen Sie die A/V-Verbindungen her.
Stereo ist nicht über den AV-Ausgang
vom Recorder verfügbar.
Wählen Sie die AUX- oder A/V-Quelle
als TV-Eingang.
Setzen Sie den TV-Audiokanal auf Stereo.
Weitere Informationen finden Sie unter
“Umschalten von TV-Kanälen” auf Seite 147.
Richten Sie die Fernbedienung auf den
Empfangssensor des DVD-Recorders.
Verwenden Sie die Fernbedienung in
einem Umkreis von 7 m.
Beseitigen Sie das Hindernis.
Ersetzen Sie die alten Batterien durch
neue.
Kondensation
Kondensation ist unter den folgenden Voraussetzungen
möglich:
An Orten, an denen Kondensation nicht ausgeschlossen
werden kann:
• Der Recorder wird von einem kalten an einen warmen Ort gebracht.
• Der Recorder muss an eine Steckdose angeschlossen und
eingeschaltet sein. Dies verhindert Kondensation.
• In einer sehr feuchten Umgebung.
• Bei Kondensation warten Sie ein paar Stunden, damit
der Recorder trocknen kann, bevor Sie ihn wieder
verwenden.
175
Deutsch
Störungsbehebung (Fortsetzung)
Technische Daten
Allgemein
Stromversorgung
Stromverbrauch
Abmessungen (ungefähr.)
Gewicht (ungefähr)
Betriebstemperatur
Feuchtigkeit
TV-System
Aufnahmeformat
AC 220-230V, 50 Hz
35 W
430 X 78,5 X 354 mm (B x H x T)
5,7 kg
5 °C bis 35 °C
5 % bis 90 %
PAL B/G, PAL I/I, SECAM D/K Farbe
PAL
System
Deutsch
Laser
Videokopf
Signal system
Halbleiterlaser, Wellenlänge 650 nm
4-Kopf-Doppel-Azimut, Wendelabtastungssystem
PAL
Aufnehmen
Aufnahmeformat
Beschreibbare Discs
Beschreibbare Zeit
Videoaufnahmeformat
Abtastfrequenz
Kompressionsformat
Audio-Aufnahmeformat
Abtastfrequenz
Kompressionsformat
DVD+RW/+R
DVD+ReWritable, DVD+Recordable
Ca. 1 Stunde (XP-Modus), 2 Stunden (SP-Modus), 4 Stunden (LP-Modus),
6 Stunden (EP-Modus)
27MHz
MPEG 2
48kHz
Dolby Digital
Wiedergabe
Frequenzbereich
Geräuschsspannungsabstand
Harmonische Verzerrung
Dynamikumfang
DVD (PCM 48 kHz): 8 Hz bis 22 kHz, CD: 8 Hz bis 20 kHz
DVD (PCM 96 kHz): 8 Hz bis 44 kHz
Über 100 dB (AUDIO OUT-Anschluss)
Weniger als 0,008% (AUDIO OUT-Anschluss)
Über 95 dB (AUDIO OUT-Anschluss)
Eingänge
AERIAL IN
VIDEO IN
AUDIO IN
DV IN
S-VIDEO IN
Antenne-Eingang, 75 Ohm
1,0 Vp-p 75 Ohm, negative Sync. , RCA-Buchse x 1 / SCART x 2
0 dBm über 47 kohm, RCA-Buchse (L, R) x 1 / SCART x 2
4 Pins (i.LINK/IEEE 1394-Standard)
(Y) 1,0 V (p-p), 75 Ω, negative Sync., Mini DIN 4-pin x 1
(C) 0,3 V (p-p) 75 Ω
Ausgänge
S-VIDEO OUT
COMPONENT VIDEO OUT
Audio-Ausgang (Digital-Audio)
Audio-Ausgang (Analog-Audio)
(Y) 1,0 V (p-p), 75 Ω, negative Sync., Mini DIN 4-pin x 1
(C) 0,3 V (p-p) 75 Ω
(Y) 1,0 V (p-p), 75 Ω, negative Sync., RCA-Buchse x 1
(Pb)/(Pr) 0,7 V (p-p), 75 Ω, RCA-Buchse x 2
0,5 V (p-p), 75 Ω, RCA-Buchse x 1
2,0 Vrms (1 kHz, 0 dB), 600 Ω, RCA-Buchse (L, R) x 1 / SCART
Änderungen des Designs und der technischen Daten ohne vorherige Ankündigung möglich.
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby Laboratories. Dolby, ProLogic und das double-D-Symbol sind Marken von
Dolby Laboratories.
176
Download PDF