Philips | DVP4320WH/12 | Philips DVD-Player DVP4320WH/12 Bedienungsanleitung

Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
DVP4320
EN User manual
3
IT
Manuale utente
83
DE Benutzerhandbuch
21
NL Gebruiksaanwijzing
103
ES Manual del usuario
43
PT Manual do utilizador
123
FR Mode d’emploi
63
LASER
CAUTION:
USE OF CONTROLS OR ADJUSTMENTS OR
PERFORMANCE OF PROCEDURES OTHER
THAN THOSE SPECIFIED HEREIN MAY RESULT
IN HAZARDOUS RADIATION EXPOSURE.
CAUTION:
VISIBLE AND INVISIBLE LASER RADIATION
WHEN OPEN AND INTERLOCK DEFEATED.
DO NOT STARE INTO BEAM.
LOCATION:
INSIDE, NEAR THE DECK MECHANISM.
Italia
DICHIARAZIONE DI CONFORMITA’
Si dichiara che l’apparecchio DVP4320, Philips
risponde alle prescrizioni dell’art. 2 comma 1 del
D.M. 28 Agosto 1995 n.548.
Fatto a Eindhoven
Philips Consumer Lifestyles
Philips, Glaslaan 25616 JB Eindhoven,
The Netherlands
1
Wichtig
Sicherheit und wichtige Hinweise
Marken-Hinweis
22
22
22
2
Ihr Produkt
Hauptfunktionen
Produktübersicht
23
23
23
3
Anschließen
Anschließen der Videokabel
Anschließen der Audiokabel
Weiterleiten von Audio zu anderen Geräten
Anschließen eines USB-Flashlaufwerks
An die Stromversorgung anschließen
25
25
26
26
27
27
4
Erste Schritte
Vorbereiten der Fernbedienung
Suchen des richtigen Anzeigekanals
Auswählen der Menüsprache
Aktivieren von Progressive Scan
Philips Easylink
27
27
27
27
28
28
5
Wiedergabe
Disc-Wiedergabe
Videos wiedergeben
Musik-Wiedergabe
Fotowiedergabe
Wiedergabe von einem USB-Flashlaufwerk
29
29
29
31
32
33
6
Anpassen von Einstellungen
Allgemeine Einstellungen
Audioeinstellungen
Videoeinstellungen
Bevorzugte Einstellungen
33
33
34
35
37
7
Zusätzliche Informationen
Aktualisieren der Software
Pflege
Technische Daten
39
39
39
39
8
Fehlerbehebung
40
9
Glossar
41
DE
21
D euts ch
Inhaltsangabe
1 Wichtig
Sicherheit und wichtige Hinweise
Warnung
• Risiko der Überhitzung! Stellen Sie das Gerät nicht in
•
•
•
•
•
•
einem geschlossenen Bereich auf. Das Gerät benötigt
an allen Seiten einen Lüftungsabstand von mindestens
10 cm. Stellen Sie sicher, dass keine Vorhänge und anderen
Gegenstände die Lüftungsschlitze des Geräts abdecken.
Platzieren Sie das Gerät, die Fernbedienung oder die
Batterien niemals in der Nähe von offenem Feuer
oder heißen Oberflächen. Setzen Sie das Gerät, die
Fernbedienung und die Batterien auch niemals direktem
Sonnenlicht aus.
Verwenden Sie dieses Gerät nur im Innenbereich. Halten
Sie dieses Gerät von Wasser und mit Flüssigkeiten
gefüllten Behältnissen fern, und setzen Sie es keiner
Feuchtigkeit aus.
Stellen Sie dieses Gerät niemals auf andere elektrische
Geräte.
Halten Sie sich bei einem Gewitter von diesem Gerät fern.
Wenn der Netzstecker bzw. Gerätestecker als
Trennvorrichtung verwendet wird, muss die
Trennvorrichtung frei zugänglich bleiben.
Sichtbare und unsichtbare Laserstrahlung im geöffneten
Zustand. Setzen Sie sich möglichst keinen Strahlen aus.
Dieses Produkt entspricht den
Richtlinien der Europäischen Union zu
Funkstörungen.
Dieses Produkt entspricht den folgenden
Richtlinien: 2004/108/EC, 2006/95/EC.
Informationen zu Progressive Scan
Es ist zu beachten, dass nicht alle High DefinitionFernsehgeräte mit diesem Gerät voll kompatibel
sind, was zu eventuellen Artefakten in der
Bildanzeige führen könnte. Im Fall von Progressive
Scan-Bildproblemen beim Modell 525 oder 625
sollte der Benutzer zur Standard DefinitionAusgabe wechseln. Bei Fragen zur Kompatibilität
zwischen unseren Fernsehgeräten und den DVDPlayermodellen 525p und 625p wenden Sie sich
bitte an unser Kundendienstzentrum.
Entsorgung von Altgeräten und Batterien
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und
Komponenten entwickelt und
hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können.
Befindet sich dieses Symbol
(durchgestrichene Abfalltonne auf
Rädern) auf dem Gerät, bedeutet dies,
dass für dieses Gerät die Europäische
Richtlinie 2002/96/EG gilt. Informieren
22
DE
Sie sich über die örtlichen Bestimmungen
zur getrennten Sammlung elektrischer und
elektronischer Geräte.
Richten Sie sich nach den örtlichen Bestimmungen
und entsorgen Sie Altgeräte nicht über Ihren
Hausmüll.
Durch die korrekte Entsorgung Ihrer Altgeräte
werden Umwelt und Menschen vor möglichen
negativen Folgen geschützt.
Ihr Produkt enthält Batterien, die der
Europäischen Richtlinie 2006/66/EG
unterliegen. Diese dürfen nicht mit
dem normalen Hausmüll entsorgt
werden.
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur gesonderten Entsorgung von
Batterien, da durch die korrekte Entsorgung
Umwelt und Menschen vor möglichen negativen
Folgen geschützt werden.
Copyright-Hinweis
Dieses Produkt nutzt eine
Kopierschutztechnologie,
die durch bestimmte
US-Patente sowie durch andere urheberrechtliche
Gesetze geschützt ist. Rechteinhaber sind die
Macrovision Corporation und andere Lizenzinhaber.
Die Verwendung dieser Kopierschutztechnologie
muss durch die Macrovision Corporation autorisiert
sein und ist nur für den Privatgebrauch sowie für
andere begrenzte Verwendungszwecke gestattet,
soweit nicht anderweitig durch die Macrovision
Corporation autorisiert. Rückentwicklung (Reverse
Engineering) und Disassemblierung sind nicht
zulässig.
Marken-Hinweis
Hergestellt unter der Lizenz von
Dolby Laboratories. Dolby und das
Doppel-D-Symbol sind Marken
von Dolby Laboratories.
Windows Media und das
Windows-Logo sind Marken oder
eingetragene Marken der
Microsoft Corporation in den USA und/oder
anderen Ländern.
DivX®, DivX®
Ultra Certified und
zugehörige Logos sind
Marken von DivX®,
Inc. und werden unter Lizenz verwendet.
Offizielles DivX® Ultra Certified-Produkt.
Regional-Codes
Sie können Discs mit den folgenden RegionalCodes wiedergeben.
DVD-Regional-Code
Europa
Die USB-IF-Logos sind Marken von
Universal Serial Bus Implementers
Forum, Inc.
CLASS 1
LASER PRODUCT
Länder
D euts ch
Spielt alle Versionen von DivX®-Video
(einschließlich DivX® 6) mit einer verbesserten
Wiedergabe von DivX®-Mediendateien und
DivX®-Medienformat.
Gibt DivX®-Videos mit Menüs, Untertiteln und
Audiotiteln wieder.
Produktübersicht
Hauptgerät
2 Ihr Produkt
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und
willkommen bei Philips! Um das Kundendienstangebot
von Philips vollständig nutzen zu können, sollten
Sie Ihr Produkt unter www.philips.com/welcome
registrieren.
Hauptfunktionen
Philips Easylink
Dieses Gerät unterstützt Philips EasyLink, das das
HDMI CEC-Protokoll verwendet. EasyLink-fähige
Geräte, die mittels HDMI-Anschlüsse verbunden
sind, können mit einer einzigen Fernbedienung
gesteuert werden.
a
•
b
•
• Philips kann eine vollständige Kompatibilität mit allen
HDMI CEC-kompatiblen Geräten nicht garantieren.
Vollbild
Filmwiedergabe auf jedem Fernsehgerät in Vollbild.
Einschalten des Geräts oder Umschalten
in den Standby-Modus
c IR-Sensor
•
Zeigen Sie mit der Fernbedienung auf
den IR-Sensor.
d
•
Hinweis
PUSH TO OPEN
Öffnen Sie das Disc-Fach.
-Buchse
Anschließen eines USB-Flashlaufwerks
e
•
Wiedergabe stoppen
•
Starten, Anhalten und Fortsetzen der
Disc-Wiedergabe
f
Progressive Scan Video
Ermöglicht eine filmähnliche Darstellung von
DVDs auf dem Fernsehbildschirm in einer weitaus
höheren Qualität als bei der Standardauflösung.
Hi-Speed-USB-Verbindung
Schließen Sie ein USB-Flashlaufwerk an die USBBuchse an, um MP3-/WMA-/JPEG- oder DivXDateien wiederzugeben.
DE
23
Fernbedienung
d
•
•
In den Menüs navigieren.
Schnelle Vorwärts- ( ) oder schnelle
Rückwärtssuche ( ).
Langsame Vorwärts- ( ) oder langsame
Rückwärtssuche ( ).
•
e
BACK
Zurückkehren zum vorherigen
Bildschirmmenü.
•
f
•
g
Starten, Anhalten und Fortsetzen der
Disc-Wiedergabe
/
•
Springen zum vorherigen oder nächsten
Titel, Kapitel oder Track
•
Stummschalten der Lautstärke
h
i Zahlentasten
•
Element zur Wiedergabe auswählen.
j SUBTITLE
•
Auswählen einer Untertitelsprache auf
einer Disc.
k
ZOOM
Anpassen des Bildformats an den
Bildschirm des Fernsehgeräts.
•
Vergrößern oder Verkleinern des Bilds.
•
l REPEAT
•
Auswählen verschiedener
Wiedergabewiederholungsmodi.
m REPEAT A-B
•
Wiedergabewiederholung für einen
bestimmten Abschnitt.
n AUDIO
•
Auswählen einer Audiosprache oder
eines Kanals auf einer Disc.
o
•
a
•
Einschalten des Geräts oder Umschalten
in den Standby-Modus
b
•
Wechseln zum USB-Modus.
c DISC MENU
•
Aufrufen oder Verlassen des Disc-Menüs.
•
Wechseln zum Disc-Modus.
•
Für VCD und SVCD: Ein- oder
Ausschalten der PBC-Funktion
(Wiedergabesteuerung).
24
DE
p
Wiedergabe stoppen
INFO
Bei Discs: Aufrufen der
Wiedergabeoptionen oder Anzeigen des
aktuellen Disc-Status.
•
Bei Diashows: Anzeigen einer
Miniaturansicht der Fotodateien.
•
q OK
•
Bestätigen einer Eingabe oder Auswahl
r SETUP
•
Aufrufen oder Verlassen des SetupMenüs.
3 Anschließen
Option 1: Anschluss an die HDMI-Buchse
Stellen Sie folgende Verbindungen her, um das Gerät
verwenden zu können.
Grundlegende Verbindungen:
•
Video
•
Audio
HDMI IN
Hinweis
D euts ch
Optionale Verbindungen:
•
Weiterleiten von Audio zu anderen Geräten:
•
Digitalverstärker/Receiver
•
Analoge Stereoanlage
•
USB-Flash-Laufwerk
1
• Das Geräteschild auf der Rück- oder Unterseite
des Geräts enthält Angaben zum Gerät und seiner
Stromversorgung.
• Vergewissern Sie sich vor dem Herstellen oder Ändern
von Verbindungen, dass alle Geräte vom Stromnetz
getrennt sind.
Verbinden Sie ein HDMI-Kabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) mit
•
der HDMI OUT-Buchse des Geräts.
•
der HDMI-Eingangsbuchse am
Fernsehgerät.
Hinweis
• Wenn das Gerät HDMI-CEC unterstützt, können Sie
kompatible Geräte mit einer einzigen Fernbedienung
steuern (siehe Kapitel “Erste Schritte” > “Verwenden
des Philips EasyLink”).
Tipp
• Es können unterschiedliche Typen von Anschlüssen
verwendet werden, um dieses Gerät an Ihr Fernsehgerät
anzuschließen, je nach Verfügbarkeit und Ihrem
Bedarf. Eine vollständige, interaktive Anleitung zu den
Anschlussmöglichkeiten Ihres Geräts finden Sie unter
www.connectivityguide.philips.com.
Anschließen der Videokabel
Schließen Sie dieses Gerät an ein Fernsehgerät
an, um Discs wiederzugeben. Wählen Sie die
beste Videoverbindung aus, die das Fernsehgerät
unterstützt.
Option 1: Anschließen an die HDMI-Buchse
(bei HDMI-, DVI- oder HDCP-kompatiblen
Fernsehgeräten).
Option 2: Anschließen an die Component-VideoBuchsen (bei einem Standard-Fernsehgerät oder
einem Fernsehgerät mit Progressive Scan).
Option 3: Anschluss an die AV OUT-Buchse (bei
einem Standardfernsehgerät).
Hinweis
• Dieses Gerät muss direkt an ein Fernsehgerät
angeschlossen werden.
Tipp
• Diese Verbindungsart liefert die beste Bildqualität.
Option 2: Anschluss an die ComponentVideo-Buchse
Pr
Pb
Y
COMPONENT
VIDEO IN
1
Verbinden Sie die Component-Videokabel
(nicht im Lieferumfang enthalten) mit:
•
den Y Pb Pr-Buchsen des Geräts.
•
den COMPONENT VIDEOEingangsbuchsen an Ihrem Fernsehgerät.
DE
25
1
Tipp
• Die Component-Video-Eingangsbuchse an Ihrem
•
Fernsehgerät kann wie folgt gekennzeichnet sein: Y Pb/
Cb Pr/Cr oder YUV.
Diese Verbindungsart liefert eine gute Bildqualität.
Option 3: Anschließen an die AV OUTBuchse
1 Verbinden Sie die mitgelieferten AV-Kabel mit:
•
der AV OUT-Buchse (3,5 mm) an diesem
Gerät.
der VIDEO-Eingangsbuchse an Ihrem
Fernsehgerät.
•
Verbinden Sie die mitgelieferten AV-Kabel mit:
•
der AV OUT-Buchse (3,5 mm) an diesem
Gerät.
•
den AUDIO-Eingangsbuchsen an Ihrem
Fernsehgerät.
Weiterleiten von Audio zu anderen
Geräten
Leiten Sie den Sound zur Verbesserung der
Audiowiedergabe von diesem Gerät an andere
Geräte weiter.
Anschließen an einen Digitalverstärker/
Receiver
DIGITAL IN
VIDEO IN
1
Tipp
• Die Videoeingangsbuchse am Fernsehgerät kann
•
wie folgt gekennzeichnet sein: A/V IN, VIDEO IN,
COMPOSITE oder BASEBAND.
Diese Verbindungsart liefert eine Standard-Bildqualität.
Verbinden Sie ein Koaxialkabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) mit:
•
der COAXIAL-Buchse des Geräts.
•
der COAXIAL/DIGITAL-Eingangsbuchse
am Gerät.
Anschließen an eine analoge Stereoanlage
AUDIO IN
Anschließen der Audiokabel
Verbinden Sie die Audiobuchse dieses Geräts
mit der Audiobuchse des Fernsehgeräts, um
die Audioausgabe über das Fernsehgerät zu
ermöglichen.
AUDIO IN
1
26
DE
Verbinden Sie die mitgelieferten AV-Kabel mit:
•
der AV OUT-Buchse (3,5 mm) an diesem
Gerät.
•
den AUDIO-Eingangsbuchsen am Gerät.
Anschließen eines USBFlashlaufwerks
4 Erste Schritte
1
Vorbereiten der Fernbedienung
Verbinden Sie ein USB-Flashlaufwerk nur mit
der
-Buchse an diesem Gerät.
Hinweis
•
D euts ch
• Mit diesem Gerät können ausschließlich Dateien im
Format MP3, WMA, DivX oder JPEG wiedergegeben
bzw. angezeigt werden, die auf einem USB-Flashlaufwerk
gespeichert sind.
, um auf den Inhalt
Drücken Sie die Taste
zuzugreifen und die Dateien wiederzugeben.
An die Stromversorgung
anschließen
1
2
3
Achtung
• Möglicher Produktschaden! Prüfen Sie, ob die
•
Stromspannung mit dem aufgedruckten Wert auf der
Rückseite des Geräts übereinstimmt.
Vergewissern Sie sich vor dem Anschließen des
Netzkabels, dass alle anderen Verbindungen hergestellt
wurden.
Öffnen Sie das Batteriefach.
Setzen Sie wie gezeigt 2 AAA-Batterien mit
der korrekten Polarität (+/-) ein.
Schließen Sie das Batteriefach.
Achtung
• Nehmen Sie die Batterien heraus, wenn sie leer sind
•
•
oder wenn die Fernbedienung längere Zeit nicht
verwendet wird.
Verwenden Sie keine Kombination älterer und neuer
Batterien oder unterschiedlicher Batterietypen (ZinkKohle, Alkali-Mangan usw.).
Batterien enthalten chemische Substanzen und müssen
daher ordnungsgemäß entsorgt werden.
Hinweis
• Das Typenschild befindet sich auf der Geräteunterseite.
Suchen des richtigen Anzeigekanals
1
1
Verbinden Sie das Netzkabel mit:
•
diesem Gerät.
•
einer Steckdose.
2
Drücken Sie auf , um das Gerät
einzuschalten.
Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Sie den richtigen Videoeingangskanal ein.
(Hinweise zum Auswählen des richtigen
Kanals finden Sie im Benutzerhandbuch Ihres
Fernsehgeräts.)
Auswählen der Menüsprache
Hinweis
• Wenn dieses Gerät mit einem HDMI-CEC-kompatiblen
Fernsehgerät verbunden ist, überspringen Sie diese
Einstellung. In diesem Fall wird automatisch die gleiche
Menüsprache wie auf dem Fernsehgerät verwendet
(wenn die auf dem Fernsehgerät eingestellte Sprache von
diesem Gerät unterstützt wird).
DE
27
5
Wählen Sie zum Fortfahren [Ok], und drücken
Sie anschließend auf OK.
» Die Einrichtung der Progressive ScanFunktion ist abgeschlossen.
Hinweis
• Ist der Bildschirm leer oder verzerrt, warten
•
•
1
2
3
Die Sprachoptionen variieren möglicherweise
je nach Region.
Drücken Sie die Taste SETUP.
» [Setup allgemein] wird angezeigt.
Wählen Sie [OSD-Sprache] und drücken Sie
anschließend .
Drücken Sie die Taste
, um eine Sprache
auszuwählen, und drücken Sie anschließend
auf OK.
•
•
6
7
Sie 15 Sekunden auf die automatische
Systemwiederherstellung.
Wenn kein Bild angezeigt wird, deaktivieren Sie den
Progressive Scan-Modus wie folgt:
1) Drücken Sie , um das Disc-Fach zu öffnen.
2) Drücken Sie die Zifferntaste “1”.
Drücken Sie SETUP, um das Menü zu
verlassen.
Sie können nun den Progressive ScanModus am Fernsehgerät einschalten
(weitere Informationen finden Sie im
Benutzerhandbuch des Fernsehgeräts).
Hinweis
Aktivieren von Progressive Scan
Hinweis
• Um die Progressive Scan-Funktion zu verwenden,
müssen Sie ein Fernsehgerät mit Progressive Scan an die
Component-Video-Buchsen anschließen (Informationen
dazu finden Sie unter “Anschließen” > “Anschließen der
Videokabel” > “Option 2: Anschluss an die ComponentVideo-Buchsen”).
• Wenn bei der Wiedergabe sowohl für dieses Produkt
als auch am Fernsehgerät der Progressive Scan-Modus
aktiviert ist, erfolgt eventuell eine verzerrte Bildanzeige.
Deaktivieren Sie in diesem Fall die Progressive ScanFunktion sowohl für dieses Produkt als auch für das
Fernsehgerät.
Philips Easylink
Dieses Gerät unterstützt Philips EasyLink, das das
HDMI-CEC-Protokoll verwendet. Sie können eine
einzelne Fernbedienung verwenden, um EasyLinkkompatible Geräte zu bedienen, die über HDMIAnschlüsse angeschlossen wurden.
Hinweis
• Um die Funktion EasyLink zu aktivieren, müssen Sie die
HDMI-CEC-Funktionen am Fernsehgerät und an den
anderen Geräten aktivieren, die mit dem Fernsehgerät
verbunden sind. Nähere Informationen finden Sie im
jeweiligen Benutzerhandbuch für das Fernsehgerät bzw.
die anderen Geräte.
1
2
3
4
28
Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen
Sie es auf den richtigen Anzeigekanal für dieses
Produkt ein.
Drücken Sie die Taste SETUP.
Drücken Sie , um [VIDEO-SETUP]
auszuwählen.
Wählen Sie [Progressive] >[Ein], und drücken
Sie dann die Taste OK.
» Es wird eine Warnmeldung angezeigt.
DE
Hinweis
-Taste, um
das Gerät einzuschalten.
» Das Fernsehgerät (wenn es One-TouchWiedergabe unterstützt) schaltet sich
automatisch ein und wechselt zum richtigen
Videoeingangskanal.
» Wenn eine Disc in das Gerät eingelegt ist,
beginnt die Disc-Wiedergabe automatisch.
One-Touch-Standby
1 Halten Sie die Taste STANDBY
auf der
Fernbedienung mindestens 3 Sekunden lang
gedrückt.
» Alle angeschlossenen Geräte schalten
(wenn One-Touch-Standby unterstützt
wird) automatisch auf Standby um.
• Überprüfen Sie, welche Disc-Typen unterstützt werden
(siehe “Technische Daten” > “Wiedergabemedien”).
• Wenn das Menü für die Passworteingabe angezeigt
wird, müssen Sie zunächst ein Passwort eingeben,
bevor die Wiedergabe einer gesperrten Disc oder
einer Disc mit Kindersicherung beginnen kann (siehe
“Anpassen von Einstellungen” > “Voreinstellungen” >
[Kindersicherung]).
Wenn die Wiedergabe einer Disc angehalten
oder unterbrochen wird, wird nach 5 Minuten der
Bildschirmschoner angezeigt. Drücken Sie die Taste
DISC MENU, um den Bildschirmschoner zu deaktivieren.
Wenn Sie nach dem Unterbrechen oder Anhalten einer
Disc innerhalb von 15 Minuten keine Taste betätigen,
wechselt das Gerät automatisch in den Standby-Modus.
•
•
Videos wiedergeben
Hinweis
Hinweis
• Philips garantiert keine 100%ige Interoperabilität mit
• Einige Funktionen können möglicherweise bei manchen
Discs nicht ausgeführt werden. Weitere Informationen
finden Sie in der Begleitdokumentation der Disc.
allen HDMI CEC-Geräten.
5 Wiedergabe
Disc-Wiedergabe
Achtung
Steuern der Videowiedergabe
1 Geben Sie einen Titel wieder.
2 Verwenden Sie die Fernbedienung, um die
Wiedergabe zu steuern.
TASTE:
• Legen Sie keine anderen Gegenstände außer Discs in das
Disc-Fach.
• Berühren Sie niemals die optische Linse im Innern des
Disc-Fachs.
1
2
3
,
Drücken Sie PUSH TO OPEN, um das DiscFach zu öffnen.
Legen Sie eine Disc mit der bedruckten Seite
nach oben ein.
Schließen Sie das Disc-Fach, und starten Sie
die Wiedergabe der Disc.
•
Schalten Sie für die Disc-Wiedergabe
das Fernsehgerät ein, und stellen Sie es
auf den richtigen Anzeigekanal für das
Gerät ein.
•
Drücken Sie die Taste , um die DiscWiedergabe anzuhalten.
Action
Starten, Anhalten, Fortsetzen der
Disc-Wiedergabe.
Beenden der Disc-Wiedergabe.
,
,
AUDIO
Springen zu einem vorhergehenden/
nächsten Titel oder Kapitel.
Schnelles Suchen rückwärts
oder vorwärts. Durch
mehrmaliges Drücken kann die
Suchgeschwindigkeit geändert
werden.
Langsame Vorwärts- oder
langsame Rückwärtssuche. Durch
mehrmaliges Drücken kann die
Suchgeschwindigkeit geändert
werden.
Bei VCD/SVCD ist die langsame
Rückwärtssuche nicht verfügbar.
Auswählen einer Audiosprache oder
eines Kanals, die bzw. der auf einer
Disc verfügbar ist.
DE
29
D euts ch
One-Touch-Wiedergabe
1 Drücken Sie auf die STANDBY
TASTE:
Action
SUBTITLE
Auswählen einer Untertitelsprache,
die auf einer Disc verfügbar ist.
Auswählen oder Ausschalten der
Wiedergabewiederholung.
Die Wiederholungsoptionen können
je nach Disc-Typ variieren.
Anpassen des Bildformats an den
Fernsehbildschirm.
Taste wiederholt drücken, bis das
Bild auf die Bildschirmgröße des
Fernsehgeräts skaliert ist.
Umschalten zwischen dem
Bildformat des Bildschirms und
einem anderen Zoomfaktor.
Zum Verschieben des vergrößerten
Bildes auf die Navigationstasten
drücken.
Aufrufen der Wiedergabeoptionen
und Anzeigen des aktuellen DiscStatus.
REPEAT
ZOOM
ZOOM
INFO
1
2
Vorschau des Disc-Inhalts
1 Drücken Sie während der Wiedergabe
INFO.
» Das Statusmenü der Disc wird angezeigt.
2
Zugreifen auf DVD-Menü
1 Drücken Sie DISC MENU, um auf das
2
3
Hauptmenü der Disc zuzugreifen.
Wählen Sie eine Wiedergabeoption aus, und
drücken Sie dann die Taste OK.
•
In manchen Menüs wird die Eingabe über
die Zifferntasten vorgenommen.
Zugreifen auf VCD-Menü
Die PBC-Funktion (Wiedergabesteuerung)
ist für VCD/SVCD verfügbar. Hier wird Ihnen
das Inhaltsmenü angezeigt, in dem Sie eine
Wiedergabeoption auswählen können. Die PBCFunktion (Wiedergabesteuerung) ist werkseitig
aktiviert.
Hinweis
INFO.
» Das Statusmenü der Disc wird angezeigt.
2
Funktion (Wiedergabesteuerung) finden Sie unter
“Anpassen von Einstellungen” > [Voreinstellungen] >
[PBC].
3
DE
Wählen Sie [Vorschau] und drücken Sie
anschließend .
Wählen Sie eine Vorschauoption aus, und
drücken Sie dann OK.
» Es wird ein Vorschaubildschirm mit
Miniaturansichten angezeigt.
•
Um den nächsten/vorherigen
Vorschaubildschirm zu öffnen, wählen Sie
[Zur.] oder [Weiter], und drücken Sie
anschließend auf OK.
•
Um die Wiedergabe zu starten, drücken
Sie auf der ausgewählten Miniaturansicht
auf OK.
Überspringen zu einer bestimmten Zeit
1 Drücken Sie während der Wiedergabe
• Informationen zum Ein- und Ausschalten der PBC-
30
Sie haben die folgenden Möglichkeiten, das
Inhaltsmenü anzuzeigen:
•
Legen Sie bei aktivierter PBC-Funktion
(Wiedergabesteuerung) eine VCD/
SVCD ein.
•
Drücken Sie während der Wiedergabe
bei aktivierter PBC-Funktion
(Wiedergabesteuerung)
BACK.
Verwenden Sie die Zifferntasten, um eine
Wiedergabeoption auszuwählen, und drücken
Sie anschließend auf OK, um die Wiedergabe
zu starten.
•
Wenn die PBC-Funktion
(Wiedergabesteuerung) deaktiviert
ist, wird das Menü übersprungen und
die Wiedergabe ab dem ersten Track
begonnen.
Wählen Sie eine Option für die aktuell
abgelaufene Spieldauer, und drücken Sie auf .
•
[Tt Dauer] (Titelzeit)
•
[Kp Dauer] (Kapitelzeit)
•
[Disc-Zeit] (Disc-Zeit)
•
[Track-Zeit] (Trackzeit)
Geben Sie anhand der Zifferntasten die Zeit
an, zu der Sie springen möchten, und drücken
Sie anschließend auf OK.
INFO.
» Das Statusmenü der Disc wird angezeigt.
2
Wählen Sie [Zeitanz.] und drücken Sie
anschließend .
» Die Displayoptionen können je nach DiscTyp variieren.
3
Wählen Sie eine Option aus, und drücken Sie
die Taste OK.
DivX®-Videowiedergabe
DivX Video ist ein digitales Medienformat, das
höchste Qualität bei hoher Kompressionsrate
ermöglicht. Mit diesem DivX-zertifizierten Gerät
können Sie DivX-Videos genießen.
1 Legen Sie eine Disc ein, oder schließen Sie ein
USB-Gerät an, auf der bzw. dem sich DivXVideos befinden.
•
Bei USB-Geräten: Drücken Sie auf
.
» Das Inhaltsmenü wird angezeigt.
2
Wählen Sie einen Titel für die Wiedergabe
aus, und drücken Sie anschließend auf OK.
•
Sie können die Untertitel-/Audiosprache
festlegen.
Anzeigen der DVD-Wiedergabe aus
verschiedenen Winkeln
1 Drücken Sie während der Wiedergabe
INFO.
» Das Statusmenü der Disc wird angezeigt.
2
3
Wählen Sie [Wink.] und drücken Sie
anschließend .
Verwenden Sie die Zifferntasten, um den
Winkel zu ändern.
» Die Wiedergabe ändert sich gemäß dem
eingestellten Winkel.
Hinweis
• DivX-Videos können nur dann wiedergegeben
werden, wenn beim Ausleihen oder Kaufen der DivXRegistrierungscode dieses Players verwendet wurde
(siehe “Anpassen von Einstellungen” – [Setup allgemein]
> [DivX® VOD-Code]).
Musik-Wiedergabe
Hinweis
• Nur verfügbar, wenn die Disc Szenen aus mehreren
Kamerawinkeln enthält.
Wiedergabewiederholung für einen
bestimmten Abschnitt
1 Drücken Sie während der Wiedergabe die
2
3
Taste REPEAT A-B, um den Anfangspunkt
festzulegen.
Drücken Sie erneut REPEAT A-B an der Stelle,
an der Sie den Endpunkt setzen möchten.
» Die Wiedergabewiederholung beginnt.
Vornehmen von Einstellungen während
der Titelwiedergabe
1 Wiedergeben eines Titels.
2 Verwenden Sie die Fernbedienung, um die
Wiedergabe zu steuern.
TASTE:
Springen zu einem
vorhergehenden/nächsten Track.
Element zur Wiedergabe
auswählen.
,
Wenn Sie die Wiedergabewiederholung
beenden möchten, drücken Sie erneut
auf REPEAT A-B.
Hinweis
Action
Starten, Anhalten, Fortsetzen der
Disc-Wiedergabe.
Beenden der Disc-Wiedergabe.
,
• Die Markierung eines Abschnitts ist nur innerhalb eines
Tracks bzw. Titels möglich.
REPEAT
Schnelles Suchen rückwärts
oder vorwärts. Durch
mehrmaliges Drücken kann die
Suchgeschwindigkeit geändert
werden.
Auswählen oder Ausschalten der
Wiedergabewiederholung.
Die Wiederholungsoptionen
können je nach Disc-Typ variieren.
DE
31
D euts ch
Anzeigen der Spieldauer
1 Drücken Sie während der Wiedergabe
MP3-/WMA-Wiedergabe
MP3/WMA ist ein stark komprimiertes Audio-Format
(Dateien mit den Endungen MP3 bzw. WMA).
1 Legen Sie eine Disc ein, oder schließen Sie
ein USB-Gerät an, auf der bzw. dem sich
Musikdateien im Format MP3 bzw. WMA
befinden.
•
Bei USB-Geräten: Drücken Sie auf
.
» Das Inhaltsmenü wird angezeigt.
2
Wenn die Wiedergabe nicht automatisch
beginnt, wählen Sie einen Track aus.
•
Um einen anderen Track/Ordner
auszuwählen, drücken Sie die Taste
und anschließend die Taste OK.
Hinweis
• Möglicherweise dauert es aufgrund der großen Anzahl
an Musiktiteln oder Fotos etwas länger, bis der Inhalt der
Disc/des USB-Geräts auf dem Fernsehgerät angezeigt
wird.
Wenn das JPEG-Foto nicht als Datei des Typs “EXIF”
aufgenommen wurde, wird die Miniaturansicht des
aktuellen Fotos nicht auf dem Display angezeigt. Es wird
durch eine Miniaturansicht ersetzt, auf der “blaue Berge”
angezeigt werden.
Dieser Player kann nur mit einer Digitalkamera
aufgenommene Bilder entsprechend dem JPEG-EXIFFormat anzeigen. Dieses Format wird von fast allen
Digitalkameras verwendet. Motion JPEG, Bilder in JPEGfremden Formaten oder mit Sound verknüpfte Bilder
können nicht wiedergegeben werden.
Ordner/Dateien, die die unterstützte Dateihöchstgrenze
für diesen Player überschreiten, können nicht angezeigt
bzw. wiedergegeben werden.
•
•
•
Hinweis
• Bei einer Disc mit mehreren Sitzungen wird nur die erste
Sitzung wiedergegeben.
• Wenn eine WMA-Datei mit Digital Rights Management
•
•
•
(DRM) geschützt ist, kann sie nicht mit diesem Gerät
wiedergegeben werden.
Das Audioformat MP3PRO wird von diesem Gerät nicht
unterstützt.
Wenn der Titel eines MP3-Tracks (ID3) oder -Albums
Sonderzeichen enthält, werden diese eventuell nicht
von diesem Gerät unterstützt und daher nicht korrekt
angezeigt.
Ordner/Dateien, die die unterstützte Dateihöchstgrenze
für dieses Gerät überschreiten, können nicht angezeigt
bzw. wiedergegeben werden.
Einstellen der Fotowiedergabe
1 Geben Sie eine Foto-Diashow wieder.
2 Verwenden Sie die Fernbedienung, um die
Wiedergabe zu steuern.
TASTE:
Drehen eines Fotos im
Gegenuhrzeigersinn/Uhrzeigersinn.
Drehen eines Fotos in horizontaler/
/
vertikaler Richtung.
ZOOM Vergrößern oder Verkleinern der
Ansicht eines Fotos.
Anhalten der Wiedergabe im ZoomModus.
Beenden einer Wiedergabe.
Fotowiedergabe
Fotowiedergabe als Diashow
Sie können JPEG-Fotos (Dateien mit den Endungen
JPEG oder JPG) anzeigen.
1 Legen Sie eine Disc ein, oder schließen Sie
ein USB-Gerät an, auf der bzw. dem sich die
JPEG-Fotos befinden.
» Die Diashow wird gestartet (bei einer
Kodak Picture CD) oder das Inhaltsmenü
wird angezeigt (bei einer JPEG-Disc).
2
32
Wählen Sie einen Fotoordner, und drücken
Sie anschließend auf OK, um die Diashow zu
starten.
•
Drücken Sie für eine Vorschau der Fotos
in Miniaturansicht auf
INFO.
•
Um ein Foto auszuwählen, drücken Sie
auf die Navigationstasten.
•
Um das ausgewählte Foto zu vergrößern
und die Diashow zu starten, drücken Sie
auf OK.
•
Um zum Hauptmenü zurückzukehren,
drücken Sie auf
BACK.
DE
Action
/
Wiedergabe einer Diashow mit Musik
Erstellen Sie eine mit Musik unterlegte Diashow,
um gleichzeitig MP3/WMA-Musikdateien und JPEGFotodateien wiederzugeben.
Hinweis
• Um eine mit Musik unterlegte Diashow zu erstellen,
müssen Sie die MP3/WMA- und JPEG-Dateien auf
derselben Disc bzw. demselben USB-Flashlaufwerk
speichern.
1
2
Geben Sie MP3/WMA-Musik wieder.
Drücken Sie
BACK, um wieder das
Hauptmenü aufzurufen.
Navigieren Sie zum Fotoordner bzw. -album,
und drücken Sie auf OK, um die Wiedergabe
der Diashow zu starten.
» Die Diashow wird gestartet und bis zum
Ende des Fotoordners oder des Albums
fortgesetzt.
» Die Audiowiedergabe wird bis zum Ende
der Disc fortgesetzt.
•
Drücken Sie die Taste , um die
Wiedergabe der Diashow anzuhalten.
•
Drücken Sie zum Beenden der
Musikwiedergabe erneut .
6 Anpassen von
Einstellungen
Hinweis
• Wenn die Setup-Option ausgegraut ist, bedeutet dies,
dass die Einstellung momentan nicht geändert werden
kann.
D euts ch
3
Allgemeine Einstellungen
Wiedergabe von einem USBFlashlaufwerk
Mit diesem Gerät können Sie MP3-, WMA-, DivXoder JPEG-Dateien wiedergeben/anzeigen, die auf
einem USB-Flashlaufwerk gespeichert sind.
1 Verbinden Sie ein USB-Flashlaufwerk nur mit
der
-Buchse an diesem Gerät.
2 Drücken Sie die Taste
.
» Das Inhaltsmenü wird angezeigt.
3
4
Wenn die Wiedergabe nicht automatisch
beginnt, wählen Sie eine Datei aus.
•
Weitere Informationen finden Sie
in den Kapiteln “Musikwiedergabe”,
“Fotowiedergabe” und
“Videowiedergabe”.
Um die Wiedergabe zu beenden, drücken Sie
die Taste .
•
Um zum Disc-Modus zu wechseln,
drücken Sie die Taste
.
1
Drücken Sie die Taste SETUP.
» [Setup allgemein] wird angezeigt.
2
3
Drücken Sie die Taste .
Wählen Sie eine Option aus, und drücken Sie
die Taste OK.
Wählen Sie eine Einstellung aus, und drücken
Sie anschließend die Taste OK.
•
Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf .
•
Drücken Sie zum Verlassen des Menüs
auf SETUP.
4
[Disc Lock]
Festlegen von Wiedergabebeschränkungen für eine
Disc, die sich im Disc-Fach befindet (höchstens
20 Discs können gesperrt werden).
•
[Lock] – Einschränken des Zugriffs auf die
aktuelle Disc. Wenn Sie diese Disc das nächste
Mal wiedergeben oder sie freigeben möchten,
müssen Sie das Passwort eingeben.
•
[Unlock] – Wiedergeben aller Discs.
Tipp
• Sie können das Passwort unter [Voreinstellungen] >
[Passwort] festlegen oder ändern.
DE
33
[OSD-Sprache]
Auswählen einer Sprache des Bildschirmmenüs.
[Sleep Timer]
Automatisches Wechseln in den Standby-Modus zu
der voreingestellten Zeit.
•
[Aus] – Deaktivieren des Schlafmodus.
•
[15 min.], [30 min.], [45 min.], [60 min.]
– Auswählen der Zeitspanne bis zum
Umschalten in den Standby-Modus für dieses
Gerät
[Auto standby]
Automatisches Aktivieren oder Deaktivieren des
Standby-Modus.
•
[Ein] – Wechseln in den Standby-Modus nach
15-minütiger Inaktivität (z. B. im Pause- oder
Stopp-Modus).
•
[Aus] – Deaktivieren des automatischen
Standby-Modus.
[DivX(R) Vod-Code]
Anzeigen des DivX®-Registrierungscodes
Tipp
• Verwenden Sie den DivX-Registrierungscode des Geräts,
wenn Sie unter www.divx.com/vod ein Video ausleihen
oder kaufen. Die über den DivX® VOD-Service (Video
On Demand) ausgeliehenen oder gekauften DivXVideos können nur auf dem dafür registrierten Gerät
wiedergegeben werden.
Audioeinstellungen
4
Wählen Sie eine Einstellung aus, und drücken
Sie anschließend die Taste OK.
•
Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf .
•
Drücken Sie zum Verlassen des Menüs
auf SETUP.
[ANALOGAUSGANG]
Wählen Sie die analoge Einstellung auf der Basis
des Audiogeräts, das über die analoge Audiobuchse
angeschlossen ist.
•
[Stereo] – Für die Wiedergabe in Stereo.
•
[LT/RT] – Für die Surround SoundWiedergabe über zwei Lautsprecher.
[Digital Audio]
Wählen Sie eine digitale Einstellung auf der Basis
des digitalen Verstärkers/Receivers, der über die
Digitalbuche (COAXIAL/DIGITAL) angeschlossen
ist.
•
[Digitalausgang] – Auswählen des digitalen
Ausgangstyps.
•
[Aus] – Deaktivieren des Digitalausgangs.
•
[Alle] – Unterstützen der MehrkanalAudioformate.
•
[PCM Only] – Downmixing für die
Zweikanal-Ausgabe
•
[LPCM-Ausgang] – Auswählen der
Samplingrate für den LPCM-Ausgang (LPCM,
Linear Pulse Code Modulation).
•
[48kHz] – Für Discs, die mit einer
Samplingrate von 48 kHz aufgenommen
wurden.
•
[96kHz] – Für Discs, die mit einer
Samplingrate von 96 kHz aufgenommen
wurden.
Hinweis
• Die Einstellung [LPCM-Ausgang] ist nur verfügbar, wenn
•
1
Drücken Sie die Taste SETUP.
» [Setup allgemein] wird angezeigt.
2
Drücken Sie , um [AUDIO-SETUP-MENÜ]
auszuwählen, und drücken Sie dann .
Wählen Sie eine Option aus, und drücken Sie
die Taste OK.
3
34
DE
die Option [Digitalausgang] auf [PCM Only] eingestellt
ist.
Je höher die Samplingrate, desto besser die Klangqualität.
[HDMI-AUDIO]
Auswählen der HDMI-Audioausgabeeinstellung,
wenn Sie dieses Gerät mit einem HDMI-Kabel an
ein Fernsehgerät anschließen.
•
[Ein] – Audiowiedergabe über Fernsehgerät
und Lautsprechersystem. Wenn das
Audioformat auf der Disc nicht unterstützt
wird, erfolgt ein Downmix für ZweikanalAusgabe (lineares PCM-Audio).
•
[Aus] - Deaktivieren der Audioausgabe über
das Fernsehgerät. Die Tonausgabe erfolgt nur
über das Lautsprechersystem.
[Audio Sync]
Einstellen der Verzögerungszeit für die
Audiowiedergabe bei der Wiedergabe von VideoDiscs
Videoeinstellungen
[Lautstärke]
Festlegen der Standardlautstärke bei der DiscWiedergabe.
1. Drücken Sie die Taste OK.
2. Drücken Sie die Taste , um die Lautstärke
festzulegen.
3. Drücken Sie auf OK, um die Einstellungen zu
bestätigen und das Menü zu verlassen.
[Klangmodus]
Auswählen eines voreingestellten Soundeffekts zur
Verbesserung der Audiowiedergabe.
•
[3D] – Auswählen eines Effekts für Virtual
Surround-Sound, der über die linken und
rechten Audiokanäle ausgegeben wird.
•
[Filmmodus] – Auswählen eines Soundeffekts
für Filme.
•
[Musikmodus] – Auswählen eines
Soundeffekts für Musik.
[CD-Upsampling]
Konvertieren Sie die Musik-CD auf eine höhere
Samplingrate, um im Stereomodus eine bessere
Klangqualität zu erzielen.
•
[Off] – Deaktivieren von CD-Upsampling.
•
[88.2kHz (X2)] – Konvertieren auf das
Doppelte der ursprünglichen Samplingrate.
•
[176.4kHz(X4)] – Konvertieren auf das
Vierfache der ursprünglichen Samplingrate.
[Nachtmodus]
Reduzieren lauter Geräusche und Verstärken leiser
Geräusche für die Wiedergabe der DVDs bei
geringer Lautstärke, damit niemand anderes gestört
wird
•
[Ein] – Genießen Sie leise Wiedergabe in der
Nacht.
•
[Aus] – Erleben Sie Surround-Sound in seiner
ganzen Dynamik.
Hinweis
• Nur bei DVDs möglich, die mit Dolby Digital codiert sind.
D euts ch
1. Drücken Sie die Taste OK.
2. Drücken Sie die Taste , um die Lautstärke
festzulegen.
3. Drücken Sie auf OK, um die Einstellungen zu
bestätigen und das Menü zu verlassen.
1
Drücken Sie die Taste SETUP.
» [Setup allgemein] wird angezeigt.
2
Drücken Sie , um [VIDEO-SETUP]
auszuwählen, und drücken Sie dann .
Wählen Sie eine Option aus, und drücken Sie
die Taste OK.
Wählen Sie eine Einstellung aus, und drücken
Sie anschließend die Taste OK.
•
Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf .
•
Drücken Sie zum Verlassen des Menüs
auf SETUP.
3
4
[TV-System]
Ändern Sie diese Einstellung, wenn das Video nicht
ordnungsgemäß angezeigt wird. Diese Einstellung
entspricht standardmäßig der gängigen Einstellung
für Fernsehgeräte in Ihrem Land.
•
[PAL] – Für Fernsehgeräte mit PAL-System.
•
[Multi] – Für Fernsehgeräte, die sowohl PAL
als auch NTSC verarbeiten können.
•
[NTSC] – Für Fernsehgeräte mit NTSCSystem.
[TV-BILDSCHIRM]
Wählen Sie ein Anzeigeformat:
•
•
•
[4:3 Pan Scan] – Für Fernsehgeräte mit
Bildschirmen im Format 4:3: Bilddarstellung in
voller Höhe und abgeschnittenen Seiten.
[4:3 Letterbox] – Für Fernsehgeräte mit
Bildschirmen im Format 4:3: Breitbildanzeige
mit schwarzen Balken am oberen und unteren
Bildrand.
[16:9] – Für Breitbild-Fernsehgeräte:
Bildformat 16:9.
DE
35
[Progressive]
Wenn Sie das Gerät an ein Fernsehgerät mit
Progressive Scan anschließen, schalten Sie den
Progressive Scan-Modus ein.
•
[Ein] – Aktivieren des Progressive ScanModus.
•
[Aus] – Deaktivieren des Progressive ScanModus.
Hinweis
Option
Beschreibung
[Auto]
Die beste unterstützte
Videoauflösung wird
automatisch erkannt und
ausgewählt.
[480i], [480p],
[576i], [576p],
[720p], [1080i],
[1080p]
Auswählen der besten vom
Fernsehgerät unterstützten
Videoauflösung. Ausführliche
Informationen hierzu finden
Sie in der Bedienungsanleitung
des Fernsehgeräts.
• Eine detaillierte Beschreibung finden Sie unter “Erste
Schritte” > “Aktivieren von Progressive Scan”.
[BILDEINSTELL.]
Auswählen eines vordefinierten Einstellungssatzes
für die Bildfarbe bzw. Anpassen der persönlichen
Farbeinstellungen.
•
[Standard] – Originalgetreue Farbwiedergabe.
•
[HELL] – Betonung lebhafter Farben.
•
[WEICH] – Warme Farben.
•
[Persönlich] – Individuelles Anpassen
der Farbeinstellung. Legen Sie die Stufen
für Helligkeit, Kontrast, Farbtöne und
Farbsättigung fest, und drücken Sie dann auf
OK.
[HD JPEG]
Wiedergabe von unveränderten und
unkomprimierten Bildern im Format JPEG in
der ursprünglichen Auflösung, wenn Sie dieses
Gerät über ein HDMI-Kabel an ein Fernsehgerät
anschließen.
•
[Ein] - Bildwiedergabe in High Definition.
•
[Aus] - Standardmäßige Bildwiedergabe.
Hinweis
•
•
Wenn die Einstellung nicht mit dem Fernsehgerät
kompatibel ist, wird ein leerer Bildschirm angezeigt.
Warten Sie 15 Sekunden lang auf die automatische
Wiederherstellung, oder wechseln Sie wie folgt in den
Standardmodus:
1) Drücken Sie auf ;, um das Disc-Fach zu öffnen.
2) Drücken Sie die Zifferntaste “1”.
[Breitbildformat] – Einstellen des
Breitbildformats für die Disc-Wiedergabe.
Option
Beschreibung
[Extrabreit]
Die Bildmitte wird im
Verhältnis zum Bildrand
weniger gedehnt. Diese
Einstellung steht nur zur
Verfügung, wenn die
Videoauflösung auf 720p oder
1080i/p eingestellt ist.
[4:3 Pillar Box]
Es findet keine Bilddehnung
statt. Auf beiden Seiten des
Bildschirms werden schwarze
Balken angezeigt. Diese
Einstellung steht nur zur
Verfügung, wenn die
Videoauflösung auf 720p oder
1080i/p eingestellt ist.
[Aus]
Die Bildanzeige erfolgt
entsprechend dem Format der
Disc.
Hinweis
• Dieses Gerät unterstützt eine Displayauflösung von
720p und mehr.
[HDMI-Setup]
Auswählen der besten HDMI-Einstellung, die
von Ihrem Fernsehgerät unterstützt wird, wenn
dieser DVD-Player mit einem HDMI-Kabel an ein
Fernsehgerät angeschlossen wurde.
•
[Auflösung]Auswählen einer ComponentVideo-Ausgabeauflösung, die mit den
Anzeigefunktionen des Fernsehgeräts
kompatibel ist.
Hinweis
•
36
DE
Diese Einstellung steht nur zur Verfügung, wenn Sie für
die Einstellung [TV-Bildsch.] die Option [16:9] ausgewählt
haben.
[EasyLink-Einrichtung] – Wenn dieser
DVD-Player an ein HDMI-CEC-kompatibles
Fernsehgerät/HDMI-CEC-kompatible Geräte
angeschlossen ist, können alle angeschlossenen
Geräte die folgenden Befehle gleichzeitig
ausführen.
Option
Beschreibung
[EasyLink]
Ein- oder Ausschalten aller
EasyLink-Funktionen
• Wählen Sie zum Deaktivieren
dieser Funktion die Option
[Aus].
[One Touch
Play]
(Wiedergabe
mit einem
Tastendruck)
Wenn Sie die Taste STANDBY
drücken, werden das
Fernsehgerät und der DVDPlayer eingeschaltet.
Anschließend wird die
Wiedergabe der Video-Disc
gestartet (falls sich eine
Video-Disc im Disc-Fach
befindet).
• Wählen Sie zum Deaktivieren
dieser Funktion die Option
[Aus].
[One Touch
Standby]
(Standby mit
einem
Tastendruck)
Wenn Sie die Taste STANDBY
gedrückt halten, wechseln alle
angeschlossenen HDMI-CECGeräte gleichzeitig in den
Standby-Modus.
• Wählen Sie zum Deaktivieren
dieser Funktion die Option
[Aus].
Hinweis
•
•
Philips kann eine vollständige Kompatibilität mit allen HDMICEC-kompatiblen Geräten nicht garantieren.
Sie müssen die HDMI-CEC-Funktion des Fernsehgeräts/
der Geräte einschalten, bevor Sie EasyLink nutzen können.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Fernsehgeräts und der anderen
Geräte.
Bevorzugte Einstellungen
Hinweis
• Sie müssen die Wiedergabe der Disc beenden, bevor Sie
auf [Voreinstellungen] zugreifen können.
D euts ch
•
1
Drücken Sie die Taste SETUP.
» [Setup allgemein] wird angezeigt.
2
Drücken Sie , um [Voreinstellungen]
auszuwählen, und drücken Sie dann .
Wählen Sie eine Option aus, und drücken Sie
die Taste OK.
Wählen Sie eine Einstellung aus, und drücken
Sie anschließend die Taste OK.
•
Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf .
•
Drücken Sie zum Verlassen des Menüs
auf SETUP.
3
4
[Audio]
Wählen Sie eine Audiosprache für die DiscWiedergabe aus.
[Untertit.]
Wählen Sie eine Untertitelsprache für die DiscWiedergabe aus.
[DISK-MENÜ]
Auswählen einer Disc-Menüsprache.
Hinweis
• Wenn die ausgewählte Sprache auf der Disc nicht
verfügbar ist, wird die Standardsprache der Disc
verwendet.
• Bei manchen DVDs können Untertitel- und
Audiosprache nur über das Disc-Menü geändert werden.
• Wählen Sie zum Auswählen von Sprachen, die nicht im
Menü aufgeführt sind, die Option [Sonst] aus. Prüfen
Sie anschließend die Liste der Sprachcodes auf der
Rückseite dieses Benutzerhandbuchs, und geben Sie den
entsprechenden Sprachcode ein.
DE
37
[Kindersicherung]
Einschränken des Zugriffs auf Discs, die für Kinder
nicht geeignet sind. Diese Discs müssen mit
Altersfreigaben aufgenommen werden.
1. Drücken Sie die Taste OK.
2. Geben Sie die gewünschte Sicherungsstufe ein,
und drücken Sie dann auf OK.
3. Verwenden Sie die Zifferntasten, um das
Passwort einzugeben.
Hinweis
• Bei DVDs, die Altersfreigaben über dem von Ihnen unter
•
•
[Kindersicherung] festgelegten Wert aufweisen, ist für
die Wiedergabe ein Passwort erforderlich.
Die Einstufung ist länderabhängig. Um die Wiedergabe
aller Discs zuzulassen, wählen Sie “8”.
Auf manchen Discs sind zwar Altersfreigaben
aufgedruckt, sie wurden aber nicht damit aufgenommen.
Bei solchen Discs können Sie diese Funktion nicht
verwenden.
[PBC]
Aktivieren oder Deaktivieren des Inhaltsmenüs
von VCDs/SVCDs mit der PBC-Funktion
(Wiedergabesteuerung).
•
[Ein] - Anzeigen eines Indexmenüs beim
Einlegen der Disc zur Wiedergabe.
•
[Aus] - Überspringen des Menüs und
Wiedergabe ab dem ersten Titel.
[MP3/JPEG-Nav]
Anzeige der Ordner oder aller Dateien.
•
[Dateien anzeigen] – Anzeigen aller Dateien.
•
[Ordner anzeigen] – Anzeigen der Ordner mit
MP3-/WMA-Dateien.
[Passwort]
Festlegen bzw. Ändern des Passworts für gesperrte
Discs und für die Wiedergabe von DVDs mit
Kinderschutz.
1. Verwenden Sie die Zifferntasten, um “136900”
oder das zuletzt festgelegte Kennwort in das Feld
[Altes Passw.] einzugeben.
2. Geben Sie das neue Passwort in das Feld
[Neues Passw.] ein.
3. Geben Sie das neue Passwort erneut in das Feld
[Pw bestät.] ein.
4. Drücken Sie OK, um das Menü zu verlassen.
Hinweis
• Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, geben Sie
“136900” ein, bevor Sie ein neues Passwort festlegen.
38
DE
[DivX-U.-Titel]
Auswählen eines Zeichensatzes, der DivXUntertitel unterstützt.
•
[Standard] – Englisch, Irisch, Dänisch, Estnisch,
Finnisch, Französisch, Deutsch, Italienisch,
Portugiesisch, Luxemburgisch, Norwegisch
(Bokmål und Nynorsk), Spanisch, Schwedisch,
Türkisch
•
[Zent. Eur.] – Polnisch, Tschechisch,
Slowakisch, Albanisch, Ungarisch, Slowenisch,
Kroatisch, Serbisch (Lateinische Schrift),
Rumänisch
•
[Kyrillisch] – Weißrussisch, Bulgarisch,
Ukrainisch, Mazedonisch, Russisch, Serbisch
•
[Griechisch] – Griechisch
Hinweis
• Stellen Sie sicher, dass die Untertiteldatei exakt
den gleichen Namen hat wie die Filmdatei. Wenn
beispielsweise der Dateiname des Films “Film.avi” lautet,
müssen Sie die Textdatei “Film.sub” oder “Film.srt”
nennen.
[Version Info]
Anzeigen der Softwareversion dieses Geräts.
Tipp
• Diese Informationen sind erforderlich, wenn Sie
ermitteln möchten, ob auf der Website von Philips eine
neuere Softwareversion zur Verfügung steht, die Sie
herunterladen und auf diesem Gerät installieren können.
[Standard]
Setzen Sie alle Einstellungen dieses Geräts außer
[Disc Lock], [Kindersicherung] und [Passwort] auf
die Werkseinstellungen zurück.
Aktualisieren der Software
Um Aktualisierungen zu ermitteln, können Sie die
aktuelle Softwareversion des Geräts mit der aktuellen
Software (falls verfügbar) auf der Philips Website
vergleichen.
Achtung
• Während der Software-Aktualisierung darf die
Stromversorgung nicht unterbrochen werden!
1
2
3
4
5
Drücken Sie die Taste SETUP.
Wählen Sie [Voreinstellungen] >[Version
Info], und drücken Sie dann die Taste OK.
•
Sie müssen die CD-Wiedergabe
beenden, bevor Sie auf
[Voreinstellungen] zugreifen können.
Notieren Sie sich die Softwareversion und
die Modellbezeichnung, und drücken Sie dann
SETUP, um das Menü zu verlassen.
Ermitteln Sie unter www.philips.com/support
die aktuelle Softwareversion.
Weitere Informationen finden Sie in den
Aktualisierungsanweisungen auf der Website.
Hinweis
• Um das Gerät wieder einzuschalten, ziehen Sie das
Netzkabel, und warten Sie einige Sekunden lang, bis Sie
das Kabel wieder einstecken.
Pflege
Achtung
• Verwenden Sie keine Lösungsmittel wie Benzol,
Verdünner, handelsübliche Reiniger oder Antistatiksprays
für herkömmliche Discs.
Reinigen von Discs
Wischen Sie die Disc von der Mitte zum Rand hin
mit einem Reinigungstuch aus Mikrofaser in geraden
Bewegungen ab.
Technische Daten
Hinweis
• Technische Daten und Design können ohne vorherige
Ankündigung geändert werden.
Zubehör im Lieferumfang
•
Fernbedienung und Batterien
•
Netzkabel
•
Audio-/Videokabel
•
Betriebsanleitung
D euts ch
7 Zusätzliche
Informationen
Medien abspielen
•
DVD-Video, Video CD/SVCD, Audio CD,
CD-R/CD-RW, DVD+R/+RW, DVD-R/-RW,
DivX-CD, Picture CD, MP3-CD, WMA-CD,
USB-Flashlaufwerk
USB
•
Kompatibilität: High-Speed USB (2.0)
•
Unterstützte Klassen: UMS (USB Mass Storage
Class, USB-Geräteklasse für Speichergeräte)
TV-Standard
•
Anzahl Zeilen:
•
625 (PAL/50 Hz); 525 (NTSC/60 Hz)
•
Wiedergabe: Multi-Standard (PAL/
NTSC)
Videoeigenschaften
•
Video-DAC: 12 Bit/108 MHz
•
Composite-Videoausgang: 1,0 Vss, ~ 75 Ohm
•
Composite-Videoausgang: 0,7 Vss, ~ 75 Ohm
Videoformat
•
Digitalkomprimierung:
•
DVD/SVCD/VCD/DivX
•
Horizontale Auflösung:
•
DVD: 720 Pixel (50 Hz);
720 Pixel (60 Hz)
•
VCD: 352 Pixel (50 Hz);
352 Pixel (60 Hz)
•
Vertikale Auflösung:
•
DVD: 576 Pixel (50 Hz);
480 Pixel (60 Hz)
•
VCD: 288 Zeilen (50 Hz);
240 Zeilen (60 Hz)
DE
39
Audioeigenschaften
•
D/A-Konverter : 24 Bit, 192 kHz
•
Frequenzgang:
•
DVD: 4 Hz - 22 kHz (48 kHz);
4 Hz - 44 kHz (96 kHz)
•
SVCD: 4 Hz - 20 kHz (44,1 kHz);
4 Hz - 22 kHz (48 kHz)
•
CD/VCD: 4 Hz - 20 kHz (44,1 kHz)
•
Signal-/Rauschverhältnis (1 kHz): > 90 dB
(A-Gewichtung)
•
Dynamikbereich (1 kHz): > 80 dB
(A-Gewichtung)
•
Übersprechen (1 kHz): > 70 dB
•
Verzerrungen / Rauschen (1 kHz): > 65 dB
•
MP3: MPEG L3
Audio-Format
•
Digital:
•
MPEG/AC-3: Digital komprimiert Digital
komprimiert (16, 20, 24 Bit (Bilder pro
Sekunde), 44,1, 48, 96 kHz)
•
MP3: 96, 112, 128, 256 Kbit/s & variable
Bitrate (Bilder pro Sekunde), 32, 44,1,
48 kHz
•
Analog-Stereo-Sound
•
Dolby Surround-kompatibler Downmix von
Dolby Digital Mehrkanal-Sound
Anschlüsse
•
YPbPr-Ausgang: 3 x Cinch
•
Videoausgang: Cinch (gelb)
•
Audioausgang (L+R): Cinch (weiß/rot)
•
Digitalausgang:
•
1 koaxial: IEC60958 für CDDA/LPCM
IEC61937 für MPEG 1/2, Dolby Digital
•
HDMI-Ausgang
Hauptgerät
•
Abmessungen (B x H x T): 179 x 49 x 179 mm
•
Nettogewicht: ca. 0,5 kg
Netz
•
Stromversorgung:
•
Für Großbritannien : 240 V; 50 Hz
•
Für das restliche Europa: 230 V; 50 Hz
•
Stromverbrauch: < 10 W
•
Stromverbrauch im Standby-Modus: < 1 W
Technische Laserdaten
•
Typ: Halbleiterlaser InGaAIP (DVD), AIGaAs
(CD)
•
Wellenlänge: 658 nm (DVD), 790 nm (CD)
•
Ausgangsleistung: 7,0 MW (DVD), 10,0 MW
(VCD/CD)
•
Strahlendivergenz: 60 Grad
40
DE
8 Fehlerbehebung
Warnung
• Stromschlaggefahr! Öffnen Sie auf keinen Fall das
Gehäuse des Geräts.
Bei eigenhändigen Reparaturversuchen verfällt die
Garantie.
Wenn Sie bei der Verwendung dieses Geräts
Probleme feststellen, prüfen Sie bitte die folgenden
Punkte, bevor Sie Serviceleistungen anfordern.
Wenn das Problem weiter besteht, registrieren Sie
Ihr Produkt, und holen Sie sich Unterstützung unter
www.philips.com/welcome.
Wenn Sie Philips kontaktieren, werden Sie nach der
Modell- und Seriennummer Ihres Geräts gefragt.
Sie finden die Modell- und Seriennummer auf der
Rückseite des Geräts. Notieren Sie die Nummern:
Modell-Nr. __________________________
Serien-Nr. ___________________________
Hauptgerät
Die Tasten auf dem Gerät funktionieren nicht.
•
Trennen Sie das Gerät einige Minuten lang von
der Stromversorgung, und schließen Sie es
dann wieder an.
Keine Reaktion auf die mitgelieferte
Fernbedienung.
•
Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose an.
•
Zeigen Sie mit der Fernbedienung auf den
IR-Sensor, der sich auf der Vorderseite des
Geräts befindet.
•
Legen Sie die Batterien richtig ein.
•
Legen Sie neue Batterien in die Fernbedienung
ein.
Bild
Kein Bild zu sehen.
•
Hinweise zum Einstellen des korrekten
Eingangs finden Sie im Benutzerhandbuch
Ihres Fernsehgeräts. Wechseln Sie den
Fernsehkanal, bis der Philips Bildschirm
angezeigt wird.
•
Wenn Sie die Progressive Scan-Funktion
aktiviert oder die TV-Systemeinstellung
geändert haben, wechseln Sie in den
Standardmodus zurück: 1) Drücken Sie
die Taste , um das Disc-Fach zu öffnen. 2)
Verwenden Sie die Zifferntaste “1” (für
Progressive Scan) oder die Zifferntaste “3”
(für TV-System).
Sound
Keine Audioausgabe über das Fernsehgerät.
•
Überprüfen Sie, ob die Audiokabel richtig
mit den Audioeingängen des Fernsehgeräts
verbunden sind.
•
Weisen Sie dem Audioeingang des
Fernsehgeräts den entsprechenden
Videoeingang zu. Ausführliche Informationen
hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung
des Fernsehgeräts.
Keine Audioausgabe über die Lautsprecher des
Audiogeräts (Stereosystem/Verstärker/Receiver).
•
Überprüfen Sie, ob die Audiokabel richtig
mit den Audioeingängen des Audiogeräts
verbunden sind.
•
Stellen Sie auf dem Audiogerät die richtige
Audioeingangsquelle ein.
Kein Ton über die HDMI-Verbindung.
•
Wenn das angeschlossene Gerät nicht
HDCP- oder nur DVI-kompatibel ist, hören
Sie möglicherweise keinen Ton über den
HDMI-Ausgang.
•
Stellen Sie sicher, dass die Option [HDMIAUDIO] aktiviert ist.
Kein Ton während der Wiedergabe von DivXVideos.
•
Der Audio-Codec wird möglicherweise von
diesem Gerät nicht unterstützt.
Wiedergabe
Keine Wiedergabe von DivX-Videodateien möglich.
•
Stellen Sie sicher, dass die DivX-Videodatei
vollständig ist.
•
Stellen Sie sicher, dass die Erweiterung des
Dateinamens korrekt ist.
Das Bildformat der Bildschirmanzeige entspricht
nicht der Anzeigeeinstellung des Fernsehgeräts.
•
Das Bildformat ist auf der Disc festgelegt.
DivX-Untertitel werden nicht korrekt angezeigt.
•
Stellen Sie sicher, dass der Name der
Untertiteldatei dem Namen der Filmdatei
entspricht.
•
Wählen Sie den richtigen Zeichensatz aus.
•
Drücken Sie die Taste SETUP.
•
Wählen Sie im Menü [Voreinstellungen]
> [DivX-U.-Titel].
•
Wählen Sie den Zeichensatz aus, der die
Untertitel unterstützt.
Der Inhalt des USB-Flashlaufwerks kann nicht
gelesen werden.
•
Das Format des USB-Flashlaufwerks ist mit
dem Digital Receiver nicht kompatibel.
•
Das Laufwerk wurde mit einem Dateisystem
formatiert (z. B. NTFS), das von diesem Gerät
nicht unterstützt wird.
9 Glossar
B
Bildseitenverhältnis
Das Bildseitenverhältnis beschreibt das
Verhältnis zwischen der Breite und Höhe eines
Fernsehbildschirms. Das Bildseitenverhältnis
eines herkömmlichen Fernsehgeräts ist 4:3.
HD- und Breitbildfernseher weisen hingegen
ein Bildseitenverhältnis von 16:9 auf. Mithilfe des
Letter-Box-Formats können Breitbildformate auch
auf Bildschirmen mit dem Standardverhältnis von
4:3 wiedergegeben werden.
D
DivX Video-On-Demand
Dieses DivX Certified ®-Gerät muss registriert
werden, um DivX Video-On-Demand (VOD)Inhalte wiedergeben zu können. Um einen
Registrierungscode zu generieren, suchen Sie im
Einrichtungsmenü Ihres Geräts den Abschnitt
für DivX VOD. Unter vod.divx.com können Sie
mit diesem Code die Registrierung Ihres Geräts
abschließen; zusätzlich erhalten Sie auf dieser
Website weitere Informationen zu DivX Video.
DE
41
D euts ch
Kein Bild über die HDMI-Verbindung
•
Wenn das Gerät mit einem nicht autorisierten
Wiedergabegerät über ein HDMI-Kabel
verbunden ist, kann das Audio-/Videosignal
möglicherweise nicht ausgegeben werden.
•
Überprüfen Sie das HDMI-Kabel auf Fehler.
Ersetzen Sie das HDMI-Kabel.
•
Tritt dies beim Ändern der HDMIVideoauflösung auf, müssen Sie in den
Standardmodus wechseln: 1) Drücken Sie die
Taste PUSH TO OPEN, um das Disc-Fach zu
öffnen. 2) Drücken Sie die Zifferntaste “1”.
J
W
JPEG
Ein äußerst gängiges Format für digitale, statische
Bilder. Eine Komprimierungsmethode für
unbewegte Bilder, die von der Joint Photographic
Expert Group vorgeschlagen wurde und im
Verhältnis zur hohen Komprimierungsrate nur eine
geringe Verringerung der Bildqualität nach sich
zieht. Die Dateien verfügen über die Erweiterung
„.jpg“ oder „.jpeg“.
WMA
Windows Media™ Audio. Bezieht sich auf eine
von der Microsoft Corporation entwickelte
Audiokomprimierungstechnik. WMA-Daten
können mit Windows Media Player Version 9
oder Windows Media Player für Windows XP
verschlüsselt werden. Die Dateien sind anhand der
Dateierweiterung “WMA” erkennbar.
M
MP3
Ein Dateiformat mit einem
Audiodatenkompressionssystem. MP3 ist die
Abkürzung für Motion Picture Experts Group 1
(oder MPEG-1) Audio Layer 3. Durch die
Verwendung des MP3-Formats kann auf einer
CD-R oder CD-RW die 10-fache Datenmenge im
Vergleich zu einer herkömmlichen CD gespeichert
werden.
P
PBC
Playback Control (Wiedergabesteuerung).
Ein System, bei dem Sie mit auf der Disc
aufgenommenen Bildschirmmenüs durch eine Video
CD/Super VCD navigieren können. Wiedergabeund Suchfunktionen können interaktiv bedient
werden.
Progressive Scan
Progressive Scan verfügt über eine doppelt so hohe
Bildwiederholfrequenz wie ein herkömmliches
TV-System. Es bietet eine höhere Bildauflösung und
bessere Qualität.
42
DE
Language Code
Abkhazian
6566
Afar
6565
Afrikaans
6570
Amharic
6577
Arabic
6582
Armenian
7289
Assamese
6583
Avestan
6569
Aymara
6589
Azerhaijani
6590
Bahasa Melayu
7783
Bashkir
6665
Belarusian
6669
Bengali
6678
Bihari
6672
Bislama
6673
Bokmål, Norwegian
7866
Bosanski
6683
Brezhoneg
6682
Bulgarian
6671
Burmese
7789
Castellano, Español
6983
Catalán
6765
Chamorro
6772
Chechen
6769
Chewa; Chichewa; Nyanja 7889
9072
Ё᭛
Chuang; Zhuang
9065
Church Slavic; Slavonic 6785
Chuvash
6786
Corsican
6779
Česky
6783
Dansk
6865
Deutsch
6869
Dzongkha
6890
English
6978
Esperanto
6979
Estonian
6984
Euskara
6985
6976
Faroese
7079
Français
7082
Frysk
7089
Fijian
7074
Gaelic; Scottish Gaelic 7168
Gallegan
7176
Georgian
7565
Gikuyu; Kikuyu
7573
Guarani
7178
Gujarati
7185
Hausa
7265
Herero
7290
Hindi
7273
Hiri Motu
7279
Hrwatski
6779
Ido
7379
Interlingua (International)7365
Interlingue
7365
Inuktitut
7385
Inupiaq
Irish
Íslenska
Italiano
Ivrit
Japanese
Javanese
Kalaallisut
Kannada
Kashmiri
Kazakh
Kernewek
Khmer
Kinyarwanda
Kirghiz
Komi
Korean
Kuanyama; Kwanyama
Kurdish
Lao
Latina
Latvian
Letzeburgesch;
Limburgan; Limburger
Lingala
Lithuanian
Luxembourgish;
Macedonian
Malagasy
Magyar
Malayalam
Maltese
Manx
Maori
Marathi
Marshallese
Moldavian
Mongolian
Nauru
Navaho; Navajo
Ndebele, North
Ndebele, South
Ndonga
Nederlands
Nepali
Norsk
Northern Sami
North Ndebele
Norwegian Nynorsk;
Occitan; Provencal
Old Bulgarian; Old Slavonic
Oriya
Oromo
Ossetian; Ossetic
Pali
Panjabi
Persian
Polski
Português
7375
7165
7383
7384
7269
7465
7486
7576
7578
7583
7575
7587
7577
8287
7589
7586
7579
7574
7585
7679
7665
7686
7666
7673
7678
7684
7666
7775
7771
7285
7776
7784
7186
7773
7782
7772
7779
7778
7865
7886
7868
7882
7871
7876
7869
7879
8369
7868
7878
7967
6785
7982
7977
7983
8073
8065
7065
8076
8084
Pushto
Russian
Quechua
Raeto-Romance
Romanian
Rundi
Samoan
Sango
Sanskrit
Sardinian
Serbian
Shona
Shqip
Sindhi
Sinhalese
Slovensky
Slovenian
Somali
Sotho; Southern
South Ndebele
Sundanese
Suomi
Swahili
Swati
Svenska
Tagalog
Tahitian
Tajik
Tamil
Tatar
Telugu
Thai
Tibetan
Tigrinya
Tonga (Tonga Islands)
Tsonga
Tswana
Türkçe
Turkmen
Twi
Uighur
Ukrainian
Urdu
Uzbek
Vietnamese
Volapuk
Walloon
Welsh
Wolof
Xhosa
Yiddish
Yoruba
Zulu
8083
8285
8185
8277
8279
8278
8377
8371
8365
8367
8382
8378
8381
8368
8373
8373
8376
8379
8384
7882
8385
7073
8387
8383
8386
8476
8489
8471
8465
8484
8469
8472
6679
8473
8479
8483
8478
8482
8475
8487
8571
8575
8582
8590
8673
8679
8765
6789
8779
8872
8973
8979
9085
143
© 2009 Koninklijke Philips Electronics N.V.
All rights reserved.
DVP4320_12_UM_V1.0_928
Download PDF