Philips | PET1035/00 | Philips Tragbarer DVD-Player PET1035/00 Bedienungsanleitung

PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
Portable DVD player
Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
Benutzerhandbuch
10:40
Page 1
PET1035
PET1035_CCR_Ger
1
2007.10.12
10:40
Page 2
PET1035_CCR_Ger
1
2007.10.12
10:40
Page 3
PET1035_CCR_Ger
2
2007.10.12
10:40
Page 4
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 5
Deutsch
Inhaltsverzeichnis
1
1.1
1.2
1.3
1.4
1.5
1.5
2
2.1
2.2
2.3
2.4
2.4.1
2.4.2
2.4.3
2.4.4
2.4.5
2.4.6
Bedienelemente und
Funktionen
Bedienelemente am Gerät
Bedienelemente am Gerät
Bedienelemente am
Gerät:Vorderseite
Weitere Elemente am
Player: Rückseite
Anschlüsse am Player:
rechte Seite
Fernbedienung
Einleitung
Tragbarer DVD-Spieler
Auspacken
Aufstellung
Wiedergabefähige
Discformate
DVD-Vidéo
Video-CD
Audio-CD / MP3/WMA-CD
CD mit JPEG-Dateien
DivX® -Video-Disks
Infos zur SD-Speicherkarte
2.5 Zero Bright DotTM
2.6 Kompatibilität der USBVerbindung dieses
Tragbarer DVD-Spieler:
2.6.1 Unterstützte Musikdateien:
2.6.2 Picture:
2.6.3 Video (vary with models):
3
4
4.1
4.2
5
5.1
5.2
5.3
5.4
5.5
5.6
5.7
5.8
5.9
5.9.1
5.9.2
5.9.3
5.9.4
Allgemeiner-information
Laden des Geräts
Laden des DVD-Players
Fernbedienung
Erste Schritte
Setup (Einrichtung)
Abspielen von DVDs
Abspielen von VCDs
Abspielen von Super (S)VCDs
Abspielen von Musik-CDs
Abspielen von MusikCDs (MP3/WMA)
Abspielen von PictureCDs
Wiedergabe von USBGeräten
TV & Radio
Antenne anschließen
DVB-T-Kanäle einstellen
Los geht’s – fernsehen!
Einstellungen
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
5.9.5 Kanäle/Sender verwalten
5.9.6 Elektronischer
Programmführer EPG
5.9.7 List
6
Weitere Funktionen
und Optionen
6.1 „DISPLAY“-Menü
6.2 Anschlüsse
6.2.1 Kopfhörer
6.2.2 TV
10:40
Page 6
6.2.3
6.2.4
6.2.5
6.2.6
6.2.7
Audio-/Video (AV)-Eingang
USB
Koaxialanschluss
SD/MMC-Kartensteckplatz
7
8
Fehlerbehebung
Technische daten
Komponenten-Video und
S-Video
6.2.8 Antenne
1 Bedienelemente und Funktionen
1.1 Bedienelemente am Gerät (siehe Abbildung 1)
1 2;
Wiedergabe / Pause / Wiederaufnahme der
Wiedergabe
2 9
Taste einmal drücken zum Stoppen der
Wiedergabe und Speichern der Stopp-Position.
Taste zweimal drücken zum Stoppen der
Wiedergabe ohne Speichern.
3 J( / )K
Rückwärts- (J() bzw.Vorwärtssuche ()K)
Lautstärkesteuerung
4 - VOL +
5 SOURCE
Umschalten zwischen TV, DVD und anderen Quellen.
6 SETUP
Aufrufen des SETUP-Menüs
7 DISPLAY
Einstellen und Anpassen der Bildschirmparameter
und Display-Einstellungen
8 DISC MENU Menüanzeige "MENU"
9 3, 4, 1, 2
Aufwärts- / Abwärts- / Nach links- / Nach
rechts-Navigationstasten
OK
Bestätigen der Auswahl
10 OPTION
Aufrufen weiterer Funktionen und Optionen
11 CHR•IR•POWER
"Power"-Taste (Einschalten) / Infrarotsensor für
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 7
die Fernbedienung / Ladeanzeige
1.2 Bedienelemente am Gerät (siehe Abbildung 1)
12 POWER
13 OPEN
Ein-/Ausschalten des Players
Öffnen des Disc-Faches zum Einlegen bzw.
Entnehmen von Discs
1.3 Bedienelemente am Gerät:Vorderseite
(siehe Abbildung 1)
14 CHR•IR•POWER
"Power"-Taste (Einschalten) / Infrarotsensor für
die Fernbedienung / Ladeanzeige
1.4 Weitere Elemente am Player: Rückseite
(siehe Abbildung 1)
15 Reset
Zurücksetzen des Players (wenn er sich "aufgehängt" hat)
16 Schraubenöffnung für die Montage im Auto
1.5 Anschlüsse am Player: rechte Seite (siehe
Abbildung 1)
17 p
Kopfhöreranschluss
18 AV OUT
Audio-/Video-Ausgang
19 AV IN
Audio-/Video-Eingang
20 USB
USB-Anschluss
21 SD/MMC card
Steckplatz für eine SD/MMC-Karte
22 S VIDEO
S-Video-Ausgang
23 COAXIAL Digitaler Audio-Ausgang
24 DC IN 9V
Netzanschluss
25 ANTENNA Anschluss des Antennensteckers
1.5 Fernbedienung (siehe Abbildung 2)
1 SOURCE
Wechseln zwischen DVD > Component > TV > RADIO
> USB > AV-In
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 8
2 LIST
Kanäle ansehen
3 TELETEXTGå ind i TEKSTTV
4 Direkter Zugriff auf die Elemente
Die Farbbereiche werden im unteren Bereich auf
dem Display angezeigt. Die 4 Farbtasten werden zum
Zugriff auf die Elemente bzw. die entsprechenden
Seiten verwendet. Die Farbbereiche blinken, wenn
das entsprechende Element bzw. die jeweilige Seite
noch nicht verfügbar sind.
5 SETUP
Aufrufen des SETUP-Menüs
6 2;
Bestätigen der Auswahl bzw.Wiedergabe/Pause
3/4
Aufwärts-/Abwärts-/Nach links-/Nach rechtsNavigationstasten / Sender-/Kanalsteuerung
J( / )K
Nach links-/Nach rechts-Navigationstasten bzw
vorheriger/nächster Musiktitel bzw. schnelle
Rückwärts-/Vorwärtssuche
7 DISPLAY Einstellen und Anpassen der Bildschirmparameter
und Display-Einstellungen
8 9
Taste einmal drücken zum Stoppen der Wiedergabe
9 + CH Sender-/Kanalsteuerung
10 MUTE
Stummschaltung
11 0 - 9
Numerisches Tastenfeld
12 RETURN VCD-Menü
13 INFO
Programminformationen anzeigen
14 EPG
Aufrufen des elektronischen Programmführers
(„Electronic Program Guide“, EPG)
15 DISC MENU
Anzeige des DVD Disc-Menüs
16 OPTION Aufrufen weiterer Funktionen und Optionen
17 + VOL Lautstärke
18 SUBTITLE Auswahl der Untertitelsprache
19 AUDIO
Auswahl der Audiosprache
20 ANGLE
Auswählen des DVD-Kamerawinkels
21
Zum Anpassen an das Format 16:9 oder 4:3 mit
PET1035_CCR_Ger
22 A - B
2007.10.12
10:40
Page 9
Wiederholung bzw. Repeat-Funktion
(Endloswiedergabe) einer bestimmten Sequenz
Achtung! Der Gebrauch von Bedienelemente oder Einstellungen
bzw.Verfahrensausführungen die hier nicht ausdrücklich erwähnt
worden sind, kann eine gefährliche Strahlendosierung oder andere
unsichere Operationen zur Folge haben.
2 Einleitung
2.1 Tragbarer DVD-Spieler
Dieser Tragbarer DVD-Spieler ist für die Wiedergabe von DigitalVideo-Disks nach den universellen DVD-Video-Standard geeignet.
Mit diesem Gerät können Sie Spielfilme in voller Länge in echter
Kino-Qualität und Stereo- oder Mehrkanalton (abhängig von der
jeweiligen Disk und Ihrer Anlage) genießen.
Die einzigartigen Funktionen von DVD-Video, wie Auswahl der
Synchron-und Untertitelsprachen und verschiedener
Kameraperspektiven (wiederum von der Disk abhängig) sind alle
vorhanden.
Darüber hinaus bietet Ihnen die Disksperre von Philips die
Möglichkeit, zu entscheiden, welche Disks sich Ihre Kinder ansehen
dürfen. Sie werden feststellen, dass das Gerät dank der On-ScreenDisplay-Funktion und der Anzeige am Gerät zusammen mit der
Fernbedienung außerordentlich benutzerfreundlich ist.
2.2 Auspacken
Prüfen Sie zuerst den Inhalt der Verpackung des DVD-VideoSpielers anhand der folgenden Liste:
• Tragbarer DVD-Spieler
• Fernbedienung (AY5506)
• Auto-Adapter (12V)
• Benutzerhandbuch
• Antenne
• AC/DC Netzadapter
• Audio-/Videokabel
• Reisetasche
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 10
2.3 Aufstellung
• Stellen Sie das Gerät auf eine stabile und flache Oberfläche.
• Stellen Sie das Gerät nicht in die Nähe von Heizkörpern und
schützen Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung.
• Wenn der DVD-Video-Spieler CDs/DVDs nicht einwandfrei liest,
benutzen Sie zunächst eine handelsübliche Reingungs-CD/DVD
zur Reinigung der Optik, bevor Sie den DVD-Video-Spieler in die
Reparatur geben. Andere Reinigungsmethoden können die Optik
zerstören.
• Halten Sie die Schublade stets geschlossen, um das Ansammeln
von Staub auf der Optik zu vermeiden.
• Die Optik kann beschlagen, wenn das Gerät unmittelbar von
einer kalten in eine wärmere Umgebung gebracht wird. Die
Wiedergabe einer CD/DVD ist in einem solchen Fall vorübergehend nicht möglich. Lassen Sie den DVD-Video-Spieler in der
warmen Umgebung stehen, bis die Feuchtigkeit verdampft.
2.4 Wiedergabefähige Discformate
Außer DVD-Video-Disks können alle Video-CDs und Audio-CDs
(einschließlich CDR, CDRW, DVD±R und DVD±RW)
wiedergegeben werden.
2.4.1 DVD-Vidéo
Je nach Inhalt der Disk (Spielfilm,Videoclips, Fernsehserie
usw.) können diese Disks einen oder mehrere Titel enthalten, und
jeder Titel kann wiederum ein oder mehrere Kapitel umfassen. Für
einen einfachen und bequemen Zugriff bietet das Gerät die
Möglichkeit sowohl zwischen Titeln als auch zwischen Kapiteln zu
wechseln.
2.4.2 Video-CD
Je nach Inhalt der Disk (Spielfilm,Videoclips, Fernsehserie
usw.) können diese Disks einen oder mehrere Titel enthalten, und jeder Titel kann wiederum ein oder mehrere Indexpunkte
umfassen, wie auf der CD-Box angegeben. Für einen einfachen und
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 11
bequemen Zugriff bietet das Gerät die Möglichkeit sowohl zwischen
Titeln als auch zwischen Indexpunkten zu wechseln.
2.4.3 Audio-CD / MP3/WMA-CD
Audio-CDs / MP3/WMA-CDs enthalten nur Musiktitel.
Sie können Discs auf konventionelle Weise mithilfe eines
Stereosystems über die Tasten der Fernbedienung
und/oder Haupteinheit oder über die
Bildschirmanzeige am Fernsehgerät wiedergeben.
2.4.4 CD mit JPEG-Dateien
Sie können mithilfe des Players auch JPEG-Standbilder anzeigen.
2.4.5 DivX® -Video-Disks
DivX ist eine weit verbreitete und beliebte
Medientechnologie, die von DivX Inc. entwickelt wurde.
Videodateien im DivX-Format sind hochkomprimiert,
wobei eine hohe Videoqualität des Films bei einer relativ geringen
Dateigröße erhalten bleibt. Dateien im DivX-Format bieten Ihnen
zudem weitere Medienfunktionen wie Menüauswahl, Untertitel und
zusätzliche Audiotonspuren.Viele Dateien im DivX-Format können
online heruntergeladen werden. Sie können auch schnell und einfach eigene DivX-Dateien aus Ihren persönlichen Dateien mit Hilfe
der Software von DivX.com erstellen.
2.4.6 Infos zur SD-Speicherkarte
Die SD-Speicherkarte ist ein schmales und kompaktes
Brückenmedium, mit dem verschiedenste digitale Geräte problemlos
miteinander verbunden werden können. Durch die Steuer- und
Überwachungsleitungen der Karte können Daten nur dann (im
Schutzbereich der Karte) gelesen und geschrieben werden, wenn
entsprechende externe Geräte erkannt werden. Mit der DecoderSoftware kann ein mit einer SD-Speicherkarte kompatibles Gerät
Musik,Videoclips etc. wiedergeben - ohne den Mechanismus eines
Laufwerks wie in CD- und DVD-Playern.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 12
2.5 Zero Bright DotTM
Kommen Sie in den Genuss hochwertigster Bilder - ohne
jegliche störenden Bildschirmpunkte und Pixelfehler auf dem LCDBildschirm. LCD-Displays weisen oft Fehler auf, die von der LCDIndustrie als "helle Pixelfehler" ('bright dots') bezeichnet werden.
Eine geringe Anzahl dieser Fehler galt eine Zeit lang als
unumgängliche Begleiterscheinung der LCD-Massenproduktion. Die
Verfahren genauester Qualitätskontrolle, die Philips bei der
Herstellung der tragbaren DVD-Player durchführt, gewährleistet die
Produktion von LCDDisplays mit einer hellen Pixelfehler-"Zero
Tolerance". Die Philips Zero Bright DotTM-Policy auf die tragbaren
DVD-Player garantiert Ihnen höchste Displayqualität.
Garantieservice und Serviceleistungen sind regional unterschiedlich.
Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren PhilipsHändler vor Ort.
2.6 Kompatibilität des USB-Anschlusses
an diesem tragbaren DVD-Player:
Von diesem tragbaren DVD-Player werden die meisten USBMassenspeichergeräte (“Mass storage device”, MSD) unterstützt, die
den USB-MSD-Standards entsprechen.
— Die gebräuchlichsten Massenspeichergeräte sind Flashspeicher,
USB-Sticks, USB-Speichermedium, usw.
— Wird Ihnen bei Anschluss eines Massenspeichergeräts an Ihren
Computer ein "Laufwerk" bzw.“Neue Hardware gefunden”
angezeigt, dann ist das Gerät MSD-kompatibel und wird sehr
wahrscheinlich auch von diesem tragbaren DVD-Player unterstützt.
Benötigt Ihr Massenspeichergerät eine Stromversorgung bzw. den
Anschluss an einen Akku, beachten Sie bitte folgenden Hinweis:
stellen Sie sicher, dass genügend Akkukapazität vorhanden ist oder
laden Sie das USB-Gerät erst auf, bevor Sie es ggf. wieder an den
tragbaren DVD-Player anschließen.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 13
2.6.1 Musik:
• Von diesem Gerät wird nur die Wiedergabe von nicht
geschützten Musikdateien mit der folgenden Dateiendung unterstützt:
.mp3
.wma (Modellabhängig)
• Musikdateien, die Sie im Internet bei Online-Musikshops erworben haben, werden von diesem Gerät nicht unterstützt, da diese
mit “Digitaler Rechteverwaltung” (“Digital Rights Management”,
DRM) geschützt sind.
2.6.2 Bilder:
• Von diesem Gerät werden nur Bilddateien mit der folgenden
Dateiendung unterstützt:
.jpg
2.6.3 Videos (Modellabhängig):
• Von diesem Gerät wird die Wiedergabe von DivX-Videodateien
unterstützt. Die Dateiendung solcher Dateien ist:
.dixv, .dix
Der tragbare DVD-Player kann nicht direkt an den
USB-Port Ihres Computers angeschlossen werden.
Dementsprechend können Sie Ihre MP3- und WMADateien nicht direkt auf Ihren tragbaren DVD-Player
übertragen.
3 Allgemeiner-information
Stromversorgung
Diese Einheit wird über ein mitgeliefertes Netzteil, einen Autoadapter
oder einen wiederaufladbaren Batteriesatz mit Strom versorgt.
• Nachprüfen, ob die auf dem Typenschild auf der
Geräteunterseite angegebene Netzspannung der örtlichen
Netzspannung entspricht. Andernfalls können das Netzteil und
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 14
die Einheit beschädigt werden.
• Berühren Sie das Netzteil nicht mit feuchten Händen, um die
Gefahr von Stromschlägen zu vermeiden.
• Achten Sie beim Anschließen an den Autoadapter
(Zigarettenanzünder) darauf, dass die Eingangsspannung des
Adapters mit der des Autos übereinstimmt.
• Trennen Sie das Netzteil von der Steckdose, wenn das Gerät
über einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird.
• Halten Sie den Stecker fest, um das Netzteil zu trennen. Ziehen
Sie nicht am Netzkabel.
Verwenden Sie immer den im Lieferumfang enthaltenen
AC/DC-Netzadapter (AY4112/AY4134)!
Sicherheits- und Betriebshinweise
• Vermeiden Sie die für Augen gefährlichen Laserstrahlen, indem
Sie die Einheit nicht in Einzelteile zerlegen.Wartungs- und
Reparaturarbeiten sollten von qualifiziertem Wartungspersonal
ausgeführt werden.
• Unterbrechen Sie die Stromversorgung, indem Sie die Verbindung
zum Netzteil trennen, falls Flüssigkeit oder Objekte ins
Geräteinnere gelangen.
• Lassen Sie die Spieler nicht fallen und lassen Sie keine anderen
Gegenstände auf die Player fallen. Starke Erschütterungen und
Schwingungen können zu Fehlfunktionen führen.
Schützen Sie Ihr Gehör
Hören Sie mit einer moderaten Laustärke.
• Ständiges Benutzen von Kopfhörern bei hoher
Lautstärke kann Ihr Gehör nachhaltig beschädigen.Von
diesem Produkt können Töne in Dezibelbereichen ausgehen, die
bereits nach weniger als einer Minute schwerwiegende
Gehörschäden hervorrufen können. Die oberen Dezibelbereiche
sind für Menschen, die bereits einen Hörsturz, Hörverlust, schwund oder dergleichen erlitten haben zu meiden.
• Das Gehör gewöhnt sich über die Zeit an ein bestimmtes
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 15
Lautstärkeniveau, die Lautstärkeempfindung nimmt ab. Daher neigt
man dazu die Lautstärke wiederum zu erhöhen, um das
Ursprungsniveau zu erreichen. Dementsprechend kann ein längeres
Hören bei einer als „normal“ empfundenen Lautstärke Ihr Gehör
schädigen! Um dem vorzubeugen, sollten Sie von vornherein eine
mäßige Lautstärke einstellen und diese auch nicht erhöhen!
Stellen Sie einen mäßigen Lautstärkepegel ein:
• Stellen Sie die Lautstärke zuerst leise ein.
• Erhöhen Sie daraufhin die Lautstärke kontinuierlich, bis Sie ein
angenehmes und klares Hörerlebnis ohne Klangverzerrungen
haben.
Hören Sie in entsprechend angemessenen Zeiträumen:
• Auch längeres bzw. überlanges Hören bei eigentlich „sicherem“
Lautstärkelevel kann Ihr Gehör schädigen.
• Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Gerät angemessen verwenden
und entsprechende Pausen machen!
Beachten Sie unbedingt die nachfolgenden Hinweise zur
Verwendung der Kopfhörer.
• Hören Sie bei angemessenem Lautstärkelevel und für einen
angemessen Zeitraum!
• Achten Sie darauf, dass Sie die Lautstärke nicht Ihrem
Hörempfinden entsprechend anpassen!
• Vermeiden Sie es, die Lautstärke so einzustellen, dass Sie Ihre
Umwelt nicht mehr hören können!
• In möglichen Gefahrensituationen ist Vorsicht geboten! Am besten
unterbrechen Sie dann zeitweilig die Benutzung des Gerätes.
• Sie sollten die Kopfhörer nicht beim Fahren, Radfahren,
Skateboardfahren oder dergleichen benutzen, weil dies zu einem
Unfall führen kann! Zudem ist die Verwendung im
Straßenverkehr vielerorts verboten!
• Wichtig (für Modelle mit Kopfhörern im Lieferumfang): Philips
garantiert hinsichtlich der maximalen Soundleistung der
Audioplayer die Erfüllung der entsprechenden zutreffenden
Richtlinien nur dann, wenn die im Lieferumfang enthaltenen
Originalkopfhörer verwendet werden.Wenn ein Kopfhörer
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 16
ersetzt werden muss, wenden Sie sich bitte an Ihren
Einzelhändler, um ein dem ursprünglich mitgelieferten Modell
entsprechendes Modell zu erhalten.
• Verkehrssicherheit:Verwenden Sie sie nicht, während Sie Auto
oder Rad fahren da Sie dadurch Unfälle verursachen könnten.
• Setzen Sie das Gerät keinen hohen Temperaturen durch
Wärmequellen oder direkter Sonneneinstrahlung aus.
• Lassen Sie den Spieler nicht ins wasser fallen. Lassen Sie kein
wasser an die kopfhörerbuchse oder in das batteriefach gelangen, da es sonst zu größeren schäden kommen kann.
• Verwenden Sie keine reinigungsmittel, die alkohol, ammoniak,
benzol oder schleifmaterial enthalten, da hierdurch das gerät
beschädigt werden kann.
• Das Gerät darf nicht mit Flüssigkeiten benetzt oder bespritzt
werden. Auf das Gerät dürfen keine Gefahrenquellen gestellt
werden (z. B. mit einer Flüssigkeit gefüllte Gegenstände, brennende Kerzen).
• Die Linse des Spielers sollte niemals berührt werden!
Anmerkung:Wird der Player über einen längeren Zeitraum verwendet,
Anmerkung:Wird der Player über einen längeren Zeitraum verwendet, erwärmt sich die Oberfläche. Dies ist normal.
wärmt sich die Oberfläche. Dies ist normal.
Umgang mit Discs
• Niemals auf eine disc schreiben oder Aufkleber an ihr anbringen.
• Setzen Sie die Disc nicht direktem Sonnenlicht oder zu starker
Wärme aus.
• Die disc stets am Rand anheben und nach Gebrauch wieder in
ihre Schutzhülle einlegen, um Kratzer und Staubeinwirkung zu
vermeiden.
• Wenn eine Disk verschmutzt ist, reinigen Sie sie mit einem
Reinigungstuch.Wischen Sie die Disk geradlinig von der Mitte
zum Rand hin sauber.
LCD-Display verwenden
Der LCD-Bildschirm des Geräts wurde unter Verwendung von
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 17
Hochpräzisionstechnologie hergestellt. Es kann jedoch vorkommen,
dass Sie kleine schwarze Punkte auf dem LCD-Bildschirm sehen.
Dies ist ein charakteristisches Merkmal der Fertigungstechnologie
und keine Fehlfunktion des Geräts.
Umweltinformationen
Alles über üssige Verpackungsmaterial wurde vermieden. Die
Verpackung istleicht in Monomaterialien aufteilbar:Wellpappe,
Polystyrol und Kunststoff. Ihr Gerät besteht aus Materialien, die von
darauf spezialisierten Betrieben wiederverwertet werden können.
Bitte halten Sie sich beim. Recy-celn von Verpackungsmaterial,
erschöpften Batterien und alter Ausrüstung an örtliche
Bestimmungen.
Copyright Informationen
“DivX, DivX” Certified und die entsprechenden Logos sind Marken
von DivX Inc. und werden unter Lizenz verwendet.
Alle Marken und Produktnamen sind Marken der jeweiligen
Unternehmen und Organisationen.
Die unautorisierte Vervielfältigung sowie der Vertrieb von Internet /
CD / VCD / DVD Aufnahmen stellt eine Verletzung des
Urheberrechts dar und ist strafbar.Windows Media und das
Windows-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der
Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.
4.1 Laden des DVD-Players
Schließen Sie hierfür den
AC/DC-Netzadapter an
• Das ROT aufleuchtende
LED zeigt Ihnen den
Ladevorgang des Geräts an.
Ist das Gerät ausgeschaltet, dauert es ungefähr 4 Stunden, bis
der Player voll aufgeladen ist. Ist das Gerät jedoch eingeschaltet,
dauert es ungefähr 8 Stunden, bis der Player voll aufgeladen ist.
• Das ROT aufleuchtende LED erlischt, wenn das Gerät voll
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 18
aufgeladen ist.
Weist Sie ein entsprechendes, auf dem Display eingeblendetes
Symbol auf die niedrige Akkukapazität hin, laden Sie bitte den
Player auf.
4.2 Fernbedienung
1 Öffnen Sie den Batteriefachs. Entfernen Sie den
Schutzstreifen aus Kunststoff (nur bei der ersten
Verwendung).
2 Legen Sie eine Lithium-Batterie (3 V) vom Typ
CR2025 ein, und schließen Sie das Fach.
ACHTUNG!
• Batterien enthalten chemische Substanzen und müssen ordACHTUNG!
nungsgemäß entsorgt werden.
•• Batterien
enthalten chemische
und müssen
Bei unsachgemäßen
Austausch Substanzen
der Akkubatterie
bestehtordnungsgemäß
entsorgt werden.
Explosionsgefahr.
Bitte nur durch gleichen oder äquivalenten
• Bei
unsachgemäßen
Austausch der Akkubatterie besteht
Batterietyp
ersetzen.
Bitte
nur durch
oder
äquivalenten
• Explosionsgefahr.
Die unsachgemäße
Benutzung
vongleichen
Batterien
führt
zu austretenBatterietyp
ersetzen.
dem. Elektrolyt
und korrodiert das Fach oder bewirkt Bersten
• Die
Benutzung von Batterien führt zu austretender unsachgemäße
Batterien.
Elektrolytherausnehmen,
und korrodiertwenn
das Fach
oder bewirkt
• dem.
Die Batterien
das Gerät
längere Bersten
Zeit nicht
der
Batterien.
benutzt
wird.
•• Perchlorat!
Entsprechend
vorsichtiger
Umgang
mit
dem
Perchlorat! Entsprechend vorsichtiger Umgang mit dem Material
Material
wird
wird empfohlen.
empfohlen. Für
Für mehr
mehr Informationen
Informationen hierzu
hierzu sehen
sehen Sie
Sie auch
auch
unter
unter www.dtsc.ca.gov/hazardouswaste/perchlorate
www.dtsc.ca.gov/hazardouswaste/perchlorate nach.
nach.
5e
5.1 Setup (Einrichtung)
1 Drücken Sie „SETUP“. Daraufhin wird Ihnen eine Liste an
Funktionen und Optionen angezeigt.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 19
2 Verwenden Sie die Tasten 3 / 4 zum Hervorheben der jeweils
gewünschten Option.
3 Zum Aufrufen eines Untermenüs verwenden Sie die Tasten J(
bzw. )K.
4 Verwenden Sie die Navigationstasten zum Hervorheben Ihrer
jeweils gewünschten Einstellungsoption und drücken Sie zur
Bestätigung der jeweiligen Auswahl auf „OK“.
5 Im SETUP-Menü finden Sie folgende Optionen:
Allgemein
OSD-Sprache
Auswählen der auf dem Display angezeigten
Sprache(n)
PBC-Einstellung
Auswählen und Einstellen von „PBC“
(„Playback Control“,Wiedergabesteuerung)
auf „ON“ (EIN) bzw. „OFF“ (AUS). Diese
Funktion steht nur bei Super-VCDs zur
Verfügung.
Energiespar-Modus Auswählen und Einstellen des EnergiesparModus auf „ON“ (EIN) bzw. „OFF“ (AUS)
DivX (VOD)
Aufrufen des DivX-VoD-Registrierungscodes
für „Videos on Demand“
Kindersicherung
Auswählen und Einstellen der Optionen der
Kindersicherung
Passwort
Ändern des Passworts (Standard: 9999)
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 20
Werkseinstellungen Zurücksetzen auf die standardmäßigen
Werkseinstellungen
Video
TV-Display
Auswählen und Einstellen des
Bildseitenverhältnisses des Fernsehbildschirms
TV-Standard
Auswählen und Einstellen des
Videoausgangsformats entsprechend des
jeweiligen TV-Systems
Mpeg 4 subtitle (Mpeg-4 U-Titel)
Auswählen der Untertitelsprache für MPEG4-Videodateien, wie z. B. DivX-Videos
Audio
Dolby
Einstellen des Dolby-Ausgangs
Digital (SPDIF)
Einstellen des digitalen Ausgangsformats
TV & Radio
Kanaleinstellung
Kanal einstellen
Land
Land einstellen
Zeitzone
Zeitzone einstellen
5.2 Abspielen von DVDs
1 Zum Einschalten des Geräts drücken Sie kurz auf die Taste
„POWER“ am Player.
2 Öffnen Sie das Disc-Fach und legen Sie die jeweilige Disc ein.
3 Die Wiedergabe der jeweils eingelegten Disc startet automatisch.
4 Verwenden Sie nun die Navigationstasten 1, 2, 3 bzw. 4 zum
Auswählen von Unterpunkten bzw. Optionen im DVD DiscMenü wie Starten der Wiedergabe, Sprachauswahl und
Untertitel.
5 Folgende Funktionen bzw. Optionen stehen Ihnen während der
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:40
Page 21
Wiedergabe zur Verfügung:
Pause
Drücken Sie die Taste 2; zum Anhalten der
Wiedergabe.Wollen Sie die Wiedergabe
wieder aufnehmen, drücken Sie die Taste 2;
einfach erneut
Zurück/Weiter Drücken Sie kurz die Taste J( bzw. )K einmal
bzw. mehrmals zum Auswählen des jeweils
gewünschten Kapitels
Schnelle Rückwärts-/Vorwärtssuche
Für die schnelle Rückwärts- bzw.
Vorwärtssuche mit 2-, 4-, 6-, x-facher
Geschwindigkeit drücken Sie die Taste J(
bzw. )K entsprechend oft. Zum
Wiederaufnehmen der normalen Wiedergabe
drücken Sie einfach die Taste 2;
Lautstärke
Drücken Sie kurz oder auch wiederholt die
Taste 3 bzw. 4 zum Erhöhen bzw.
Verringern der Lautstärke
Stopp
Drücken Sie kurz auf , 9 um die
Wiedergabe anzuhalten.
U-Titel
Ändern der Untertitel-Anzeige. Zum
Aufrufen dieser Option können Sie entweder die Taste SUBTITLE oder auch die
Taste OPTIONS drücken
OSD-Sprache
Ändern der Spracheinstellung. Zum Aufrufen
dieser Option können Sie entweder die
Taste AUDIO oder auch die Taste
OPTIONS drücken
Kamerawinkel
Ändern des Kamerawinkels (bei DVDs).
Drücken Sie hierfür die Taste OPTIONS
Zoom
Vergrößern Sie das angezeigte Bild und ver-
PET1035_CCR_Ger
AB Wdhl
2007.10.12
10:40
Page 22
wenden Sie dann die Navigationstasten für
den Kameraschwenk. Auf die Funktion können Sie zugreifen, indem Sie die Taste
OPTIONS drücken und den ZOOMModus auswählen.
Auswählen und Einstellen der Wiederholung
bzw. Repeat-Funktion (Endloswiederholung)
einer bestimmten Sequenz. Drücken Sie
hierfür A-B zum Auswählen des Startpunkts
und danach A-B erneut zum Auswählen des
jeweils gewünschten Endpunkts.Vom Player
wird der ausgewählte Abschnitt dann
wiederholt wiedergegeben. Zum Beenden
der Funktion drücken Sie einfach wieder die
Taste A-B
5.3 Abspielen von VCDs
1 Zum Einschalten des Geräts drücken Sie kurz auf die Taste
„POWER“ am Player.
2 Öffnen Sie das Disc-Fach und legen Sie die jeweilige Disc ein.
3 Die Wiedergabe der Disc startet automatisch.
4 Folgende Funktionen bzw. Optionen stehen Ihnen während der
Wiedergabe zur Verfügung:
Pause
Drücken Sie die Taste 2; zum Anhalten der
Wiedergabe.Wollen Sie die Wiedergabe
wieder aufnehmen, drücken Sie die Taste 2;
einfach erneut
Zurück/Weiter Drücken Sie kurz die Taste J( bzw. )K einmal
bzw. mehrmals zum Auswählen des jeweils
gewünschten Bildes
Schnelle Rückwärts-/Vorwärtssuche
Für die schnelle Rückwärts- bzw.
PET1035_CCR_Ger
Lautstärke
Stopp
Audio
Zoom
AB Wdhl
2007.10.12
10:40
Page 23
Vorwärtssuche mit 2-, 4-, 8-facher
Geschwindigkeit drücken Sie die Taste J(
bzw. )K einfach entsprechend oft. Zum
Wiederaufnehmen der normalen Wiedergabe
drücken Sie einfach die Taste 2;
Drücken Sie kurz oder auch wiederholt die
Taste VOL +/- zum Erhöhen bzw.Verringern
der Lautstärke
Drücken Sie kurz auf , 9 um die
Wiedergabe anzuhalten.
Auf manchen VCDs stehen Ihnen 2
Sprachen zur Auswahl. Über diese Option
können Sie die jeweils gewünschte Sprache
auswählen und einstellen. Zum Aufrufen
dieser Option können Sie entweder die
Taste AUDIO oder auch die Taste
OPTIONS drücken
Vergrößern Sie das angezeigte Bild und verwenden Sie dann die Navigationstasten für
den Kameraschwenk. Auf die Funktion können Sie zugreifen, indem Sie die Taste
OPTIONS drücken und den ZOOMModus auswählen.
Auswählen und Einstellen der Wiederholung
bzw. Repeat-Funktion (Endloswiederholung)
einer bestimmten Sequenz. Drücken Sie hierfür
A-B zum Auswählen des Startpunkts und
danach A-B erneut zum Auswählen des jeweils
gewünschten Endpunkts.Vom Player wird der
ausgewählte Abschnitt dann wiederholt
wiedergegeben. Zum Beenden der Funktion
drücken Sie einfach wieder die Taste A-B
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 24
5.4 Abspielen von Super (S)-VCDs
Auf SuperVCDs (S-VCDs) ist gegebenenfalls die Option „PBC“
(„Play Back Control“,Wiedergabesteuerung) verfügbar. Damit können Sie die Discs interaktiv und nach dem auf dem Display
angezeigten Menü abspielen.
1 Zum Einschalten des Geräts drücken Sie kurz auf die Taste
„POWER“ am Player.
2 Legen Sie dann einfach die S-VCD in den Disc-Slot rechts am
Player ein. Ist PBC verfügbar und aktiviert, wird Ihnen daraufhin
das Indexmenü auf dem Display angezeigt.
3 Verwenden Sie nun das numerische Tastenfeld (0-9) für die
Eingabe Ihrer jeweils gewünschten Auswahl oder wählen Sie eine
Wiedergabeoption aus.
4 Wollen Sie zum vorherigen Menü zurückgehen, drücken Sie einfach die Taste RETURN auf der Fernbedienung.
5 Zum Aktivieren/Deaktivieren der Wiedergabesteuerung wählen
Sie SETUP und dann PBC-Einstellung aus.
5.5 Abspielen von Musik-CDs
1 Zum Einschalten des Geräts drücken Sie kurz auf die Taste
„POWER“ am Player.
2 Öffnen Sie das Disc-Fach und legen Sie die Disc ein.
3 Die Wiedergabe der Disc startet automatisch.
4 Folgende Funktionen bzw. Optionen stehen Ihnen während der
Wiedergabe zur Verfügung:
Pause
Drücken Sie die Taste 2; zum Anhalten der
Wiedergabe.Wollen Sie die Wiedergabe
wieder aufnehmen, drücken Sie die Taste 2;
einfach erneut
Zurück/Weiter Drücken Sie kurz die Taste J( bzw. )K einmal
bzw. mehrmals zum Auswählen des jeweils
gewünschten Bildes
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 25
Schnelle Rückwärts-/Vorwärtssuche
Für die schnelle Suchmodus-Funktion drücken Sie die Taste J( bzw. )K entsprechend oft.
Drücken Sie dann kurz eine der beiden
Taste, erhöhen Sie damit die
Suchgeschwindigkeit entsprechend auf 2-, 4-,
6-, 8-, 16- bzw. 32-fach.
Lautstärke
Drücken Sie kurz oder auch wiederholt die
Taste 3 bzw. 4 zum Erhöhen bzw.
Verringern der Lautstärke
Wiederholen
Drücken Sie die Taste OPTIONS zum
Auswählen von „Repeat 1“ (Wiederholen)
oder auch „Repeat all“ (Alle wdh) für die
Wiederholung aller Titel
Zufallswiedergabe
Drücken Sie OPTIONS zum Starten bzw.
Beenden der Wiedergabe in zufälliger
Reihenfolge
Stopp
Drücken Sie kurz auf , 9 um die
Wiedergabe anzuhalten.
5.6 Abspielen von Musik-CDs (MP3/WMA)
1 Zum Einschalten des Geräts drücken Sie kurz auf die Taste
„POWER“ am Player.
2 Öffnen Sie das Disc-Fach und legen Sie die jeweilige Disc ein.
3 Die Wiedergabe der Disc startet automatisch.
4 Verwenden Sie die Navigationstasten zum Auswählen des jeweils
gewünschten Ordners bzw. der MP3-/WMA-Datei(en).
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 26
5 Folgende Funktionen bzw. Optionen stehen Ihnen während der
Wiedergabe zur Verfügung:
Pause
Drücken Sie die Taste 2; zum Anhalten der
Wiedergabe.Wollen Sie die Wiedergabe
wieder aufnehmen, drücken Sie die Taste 2;
einfach erneut
Zurück/Weiter Drücken Sie kurz die Taste J( bzw. )K einmal
bzw. mehrmals zum Auswählen des jeweils
gewünschten Bildes
Schnelle Rückwärts-/Vorwärtssuche
Für die schnelle Rückwärts- bzw.
Vorwärtssuche mit 2-, 4-, 6- oder auch 8facher Geschwindigkeit drücken Sie die Taste
J( bzw. )K einfach entsprechend oft. Zum
Wiederaufnehmen der normalen Wiedergabe
drücken Sie einfach die Taste 2;
Lautstärke
Drücken Sie kurz oder auch wiederholt die
Taste 3 bzw. 4 zum Erhöhen bzw.
Verringern der Lautstärke
Wiederholen
Drücken Sie die Taste OPTIONS zum
Auswählen von „Repeat 1“ (Wiederholen)
oder auch „Repeat all“ (Alle wdh) für die
Wiederholung aller Titel
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 27
Zufallswiedergabe
Drücken Sie OPTIONS zum Starten bzw.
Beenden der Wiedergabe in zufälliger
Reihenfolge
Stopp
Drücken Sie kurz auf , 9 um die
Wiedergabe anzuhalten.
5.7 Abspielen von Picture-CDs
Von diesem Player wird nur das Bildformat „JPEG“ unterstützt.
1 Zum Einschalten des Geräts drücken Sie kurz auf die Taste
„POWER“ am Player.
2 Öffnen Sie das Disc-Fach und legen Sie die jeweilige Disc ein.
3 Die Wiedergabe der Disc startet automatisch.
4 Verwenden Sie die Navigationstasten zum Auswählen des jeweils
gewünschten Ordners bzw. der JPEG-Datei(en).
5 Folgende Funktionen bzw. Optionen stehen Ihnen während der
Wiedergabe zur Verfügung:
Pause
Drücken Sie die Taste 2; zum Anhalten der
Wiedergabe.Wollen Sie die Wiedergabe
wieder aufnehmen, drücken Sie die Taste 2;
einfach erneut
Zurück/Weiter Drücken Sie kurz die Taste J( bzw. )K einmal
bzw. mehrmals zum Auswählen des jeweils
gewünschten Bildes
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 28
Drehen
Zum Auswählen dieser Option drücken Sie
zuerst die Taste OPTIONS. Drücken Sie
dann die Taste 1, um das Bild im
Uhrzeigersinn zu drehen. Drücken Sie die
Taste 2, wird das jeweils angezeigte Bild
gegen den Uhrzeigersinn gedreht.Wollen Sie
die Option beenden, drücken Sie einfach
OPTIONS erneut.
Zoom
Vergrößern Sie das angezeigte Bild und verwenden Sie dann die Navigationstasten für
den Kameraschwenk. Zum Aufrufen dieser
Option drücken Sie entweder die Taste
ZOOM bzw. OPTIONS
Stopp
Drücken Sie kurz auf , 9 um die
Wiedergabe anzuhalten.
6 Zum Auswerfen der jeweiligen Disc drücken Sie nach erfolgter
Wiedergabe einfach die Taste 9 /.
5.8 Wiedergabe von USB-Geräten
Der USB-Port und SD/MMC-Kartensteckplatz dieses DVD-Geräts
unterstützen die Wiedergabe von JPEG / MP3 / WMA /DivX und
MPG-4-Dateien.
Ü
Übertragung bzw. Aufnahme von Daten von DVD zum
bertragung
bzw. Aufnahme
von Daten
von DVD zum USB-Port ist
USB/SD(MMC)
Port ist nicht
möglich!.
nicht möglich!
1 Zum Einschalten des Geräts drücken Sie kurz auf die Taste
„POWER“ am Player.
2 Schließen Sie nun einen USB-Flash Drive bzw. USB-Stick oder
auch das USB-Speicherkartenlesegerät einfach am USB-Port des
Geräts an.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 29
Vom USB Plug-In-Anschluss werden nur Massenspeichergeräte
Vom USB/SD(MMC) Plug-In-Anschluss werden nur
("Mass Storage", MSC) unterstützt. Nicht unterstützt werden USBMassenspeichergeräte ("Mass Storage", MSC) unterstützt. Nicht
Festplattenspeicher
undUSB-Festplattenspeicher
Speicher im MTP (Musikunterstützt werden
und Speicher im
Transferprotokoll)-Format.
MTP (Musik-Transferprotokoll)-Format.
3 Vom Player werden daraufhin die Inhalte auf dem jeweils
angeschlossenen Wechselspeicher automatisch durchsucht und
angezeigt.
Gegebenenfalls kann es einige Minuten dauern, bis vom DVD-Player
kann es einige Minuten dauern, bis vom DVDdieGegebenenfalls
Inh
Player die Inhalte auf dem angeschlossenen Wechselspeicher
durchsucht werden. Die Lesezeit des Geräts hängt hierbei auch
verfügbaren
Speicherkapazität
und der
Anzahl der
auf
altevon
aufder
dem
angeschlossenen
Wechselspeicher
durchsucht
werden.
USB-Gerät
gespeicherten
Inhalte
ab.von der verfügbareazDiedem
Lesezeit
des Geräts
hängt hierbei
auch
ität und der Anzahl der auf dem USB-Gerät gespeicherten Inhalte b.
4 Verwenden Sie dann die Navigationstasten, um Ihre jeweils
gewünschte Datei auszuwählen, und drücken Sie „OK“.
5 Nach erfolgter Wiedergabe trennen Sie einfach den USB-Flash
Drive bzw. USB-Stick oder auch die USB-Speicherkarte wieder
sicher von Ihrem Player.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 30
Zum Abbrechen des automatischen Suchvorgangs (USB Browser)
Zum Abbrechen des automatischen Suchvorgangs (USB Browser)
oder wenn Sie zur DVD-Wiedergabe wechseln wollen, trennen Sie
oder wenn Sie zur DVD-Wiedergabe wechseln wollen, trennen Sie
einfach
diedie
z zuvor hergestellte USB-Verbindung.
einfach
uvor hergestellte USB-Verbindung.eitere
Funktionen und O
5.9 TV & Radio
Stellen Sie vor Inbetriebnahme bitte sicher, dass ein ausreichend
guter Empfang des DVB-T-Signals in Ihrem Gebiet gegeben ist. Sie
können Empfangsbereich(e) bzw. Signalstärke(n) in Ihrem Gebiet
über die Rundfunkanstalt(en) Ihres jeweiligen Landes überprüfen
oder hierfür auch auf www.philips.com/support nachsehen.
5.9.1 Antenne anschließen
Bevor Sie die Suche nach TV-Sendern und -kanälen starten, schließen
Sie bitte zuerst die Antenne, wie abgebildet, an Ihren DVD-Player an.
Mitgelieferte Antenne
Hausantenne
5.9.2 DVB-T-Kanäle einstellen
Ländereinstellung
Bevor Sie die automatische/Menü-Suche starten können, müssen Sie
erst die Ländereinstellung auf Ihrem Gerät vornehmen.
1 Drücken Sie hierfür auf “SETUP”.
2 Wählen Sie “TV & Radio” aus und bestätigen Sie mit 2;.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 31
3 Wählen Sie im Untermenü “Land” aus und drücken Sie auf 2;
zum Aufrufen der Länderliste.
4 Wählen Sie nun Ihr Land aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit
der Taste 2;.
5 Zum Beenden bzw.Verlassen dieses Menüs drücken Sie einfach
erneut auf “SETUP”.
Automatischer Suchlauf
1 Drücken Sie hierfür auf “SETUP”.
2 Wählen Sie “TV & Radio” aus und bestätigen Sie mit 2;.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 32
3 Wählen Sie nun “Kanäle-Setup” aus.
4 Wählen Sie dann “Automatische Suche” aus und bestätigen
Sie mit 2;.
5 Zum Starten des automatischen Suchlaufs drücken Sie dann auf 2;.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 33
6 Die automatische Kanal-/Sendersuche wird daraufhin ausgeführt.
7 Wurde die automatische Kanal-/Sendersuche abgeschlossen, wird Ihnen
auf dem Display die Anzahl der gefundenen TV- und Radiosender bzw. kanäle angezeigt.
Wurden alle, jeweils verfügbaren digitalen TV- und Radiosender gefunden
bzw. sobald der Suchlauf abgeschlossen ist (100 %), wird das zuerst
gefundene Programm nach 3 Sekunden automatisch wiedergegeben.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 34
Manueller Suchlauf
1 Drücken Sie hierfür auf “SETUP”.
2 Wählen Sie “TV & Radio” aus.
3 Wählen Sie dann “Kanäle-Setup” aus und bestätigen Sie mit 2;.
4 Wählen Sie nun “Manuelle Suche” aus und bestätigen Sie
erneut mit der Taste 2;.
5 Zum Auswählen einer Kanalnummer verwenden Sie die Tasten 3
/ 4. Um die manuelle Suche dann zu starten, drücken Sie die
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 35
Taste 2;.
6 Wurde die manuelle Suche abgeschlossen, wird Ihnen auf dem
Display die Anzahl der gefundenen TV- und Radiosender bzw. kanäle angezeigt.
• Um jeweils neu gefundene Sender bzw. Kanäle zu der
entsprechenden Liste auf Ihrem Gerät hinzuzufügen, drücken
Sie nun auf 2;.
• Zum Beenden bzw.Verlassen dieses Menüs und zum
Anschauen des jeweils ausgewählten Programms drücken Sie
auf “SETUP”.
• Um erneut eine manuelle Suche zu starten, drücken Sie auf
“RETURN”.
5.9.3 Los geht’s – fernsehen!
Zwischen Fernsehkanälen umschalten
Um zwischen den einzelnen Fernsehkanälen hin- und herzuschalten,
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 36
können Sie entweder die Tasten “CH-/CH+” drücken oder auch den
jeweils gewünschten Kanal über das numerische Tastenfeld aufrufen.
5.9.4 Einstellungen
Kindersicherung
1 Drücken Sie hierfür auf “SETUP”.
2 Wählen Sie dann “TV & Radio” > “Kindersicherung” aus.
3 Zum Aufrufen des Untermenüs drücken Sie auf 2;.
4 Wählen Sie daraufhin die jeweils gewünschte Einstellung der
Kindersicherung aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der
Taste 2;.
5 Geben Sie nun das Passwort ein (standardmäßig ist als Passwort
“9999” voreingestellt).
6 Wollen Sie den aktuellen Einstellungsbildschirm verlassen,
drücken Sie auf SETUP.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 37
Zeitzone
1 Im DVB-Menü drücken Sie hierfür zuerst auf “SETUP”.
2 Wählen Sie dann “TV & Radio” > “Zeitzone” aus.
3 Zum Aufrufen des Untermenüs drücken Sie auf 2;.
4 Wählen Sie nun Ihre jeweilige Zeitzone aus und bestätigen Sie
Ihre Auswahl mit der Taste 2;.
5.9.5 Kanäle/Sender verwalten
Über die Kanal-/Sender-Verwaltung können Sie einen Kanal z.B. in
der Kanäle-/Senderliste auf Ihrem Gerät ausblenden lassen oder auch
gewisse Kanäle bzw. Sender mit einer Kindersicherung versehen.
1 Drücken Sie hierfür auf “SETUP”.
2 Rufen Sie dann “Kanäle-Setup” > “Kanäle verwalten” auf.
3 Zum Aufrufen des Untermenüs drücken Sie auf 2;.
4 Wählen Sie daraufhin mit den Tasten 3 / 4 den jeweils
gewünschten Kanal bzw. Sender aus, den Sie in der Liste
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 38
ausblenden lassen möchten oder den Sie mit einer Einstellung
der Kindersicherung versehen wollen.
• Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten das Programm aus, das Sie als
Favoriten kennzeichnen wollen. Drücken Sie die rot FarbTaste, um das Programm zu den Favoriten hinzuzufügen.
• Um einen Kanal bzw. Sender in der Liste ausblenden zu
lassen, drücken Sie die “BLAUE”-Farbtaste.
• Um einen Kanal bzw. Sender mit einer Kindersicherung zu
versehen, drücken Sie die “GELBE”-Farbtaste. Geben Sie das
Passwort ein und bestätigen Sie mit der Taste 2;
(standardmäßig ist als Passwort “9999” voreingestellt).
Auf dem Display angezeigte Programminformationen
“INFO”
• Wollen Sie sich zu einem jeweils eingestellten Programm eine
Kurzinfo anzeigen lassen, drücken Sie hierfür einmal die Taste
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 39
“INFO”.
- Kanalnummer
- Programmname
- Ortszeit
- Angezeigte Symbole der Kanalinformation(en)
: gesperrter Kanal/Sender
: verschlüsselter Kanal/Sender (Abo erforderlich)
: Programm mit Untertitel(n)
: Programm mit Tele-/Videotext
: Lieblings-Kanal/-Sender
: Programm mit verschiedenen Audio-Sprachen
5.9.6 Elektronischer Programmführer EPG
Über die Funktion der elektronischen Programmzeitschrift haben
Sie Zugriff auf das Tagesprogramm eines Kanals bzw. Senders. Zu
einer Sendung werden Ihnen ggf. die folgenden Informationen
angezeigt: Kanal-/Sendername, Programmtitel, Start- und Endzeit
der jeweiligen Sendung. aleiche “EPG”-Informationen an.
1 Zum Aufrufen der elektronischen Programmzeitschrift drücken
Sie die Taste “EPG”.
2 Wählen Sie mit den Tasten 3 / 4 den jeweils gewünschten Kanal
bzw.
Wollen Sie wieder ins “EPG”-Menü zurückgehen, drücken Sie
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 40
hierfür einfach die Taste J(.
3 Um sich eine Liste des jeweils folgenden Programms eines
ausgewählten Kanals/Senders anzeigen zu lassen, wählen Sie mit
den Tasten 3 / 4 “Programm” aus und drücken Sie dann auf 2;
zum Aufrufen des Untermenüs.
> Daraufhin wird Ihnen eine Liste der folgenden Sendungen angezeigt.
4 Wollen Sie das “EPG”-Menü verlassen bzw. die Funktion
beenden, drücken Sie hierfür einfach auf “EPG”.
Kanal-/Senderliste
Um sich eine Liste der in Ihrem Land verfügbaren Kanäle bzw.
Sender anzeigen zu lassen, gehen Sie folgendermaßen vor:
1 Drücken Sie hierfür zuerst auf “LIST”.
2 Zum Auswählen verwenden Sie die Tasten 3 / 4.
3 Um zwischen Kanälen/Sendern umzuschalten, drücken Sie auf die
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 41
Taste 2;.
Tele-/Videotext
Ist für einen jeweils ausgewählten und eingestellten Kanal bzw.
Sender Tele-/Videotext verfügbar, wird Ihnen zudem das folgende
Symbol
auf dem Display angezeigt. Zum Aufrufen der Funktion
drücken Sie dann einfach die Taste “TELETEXT”.
Ggf. müssen Sie für Aufrufen bzw.Anzeigen der Tele-/Videotext-Funktion
bzw. der einzelnen Optionen die Farbtasten verwenden. Beachten und
befolgen Sie ggf. die jeweils angezeigten Informationen.ptionen
6 Weitere Funktionen und Optionen
6.1 DISPLAY Menu
Auswahl Anzeige
Zum Anpassen der Helligkeit mit 1 2.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 42
Zum Anpassen der Farbe mit 1 2.
Zum Anpassen an das Format 16:9 oder 4:3 mit 1 2.
6.2 Anschlüsse
6.2.1 Kopfhörer
Zum Anschluss von Kopfhörern finden Sie zwei Anschlussbuchsen
bzw. auch den Anschluss für den Videoverstärker an der Seite Ihres
Players.
6.2.2 TV
Sie können Ihren Player auch an Ihr Fernsehgerät anschließen.
Komfortablerer Sehgenuss ist garantiert!
Weiß
Rot
Gelb
6.2.3 Audio-/Video (AV)-Eingang
Ist der Stecker AV-In angeschlossen, wechselt der DVD-Player
automatisch zur Anzeige AV-Eingang. Nach dem Abspielen des
Videos trennen Sie einfach die Verbindung, um so den AV-Eingang zu
deaktivieren.
Weiß
Rot
Gelb
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 43
Die Videoeingangsgeräte wie z. B. ein Videoverstärker, ein digitaler
Die Videoeingangsgeräte
wieDigitalkamera
z. B. ein Videoverstärker,
digitaler
Videorecorder
oder auch eine
sollten übereinden
Videorecorder oder auch eine Digitalkamera sollten über den
RCA-Ausgang am Gerät verfügen. Sollte ein Gerät über keinen
RCA-Ausgang am Gerät verfügen. Sollte ein Gerät über keinen
RCA-Ausgang verfügen, wenden Sie sich gegebenenfalls an Ihren
RCA-Ausgang verfügen, wenden Sie sich gegebenenfalls an Ihren
Fachhändler.
Fachhändler.
6.2.4 USB
Schließen Sie Ihren jeweiligen USB-Flash Drive bzw. USB-Stick einfach an den Player an, um die gespeicherten Bilddateien zu betrachten oder auch um die jeweiligen Videodateien abzuspielen.
1 Haben Sie den jeweiligen USB-Flash Drive bzw. USB-Stick
angeschlossen, werden vom DVD-Player daraufhin die Inhalte auf
dem jeweils angeschlossenen Wechselspeicher automatisch
durchsucht.
2 Für mehr Informationen zur Wiedergabe sehen Sie auch unter
5.8 Wiedergabe von USB-Geräten nach.
3 Nach erfolgter Wiedergabe trennen Sie den angeschlossen
Wechselspeicher einfach wieder vom Player. Dadurch wird auch
die Funktion des automatischen Durchsuchens (USB Browser)
deaktiviert.
6.2.5 Koaxialanschluss
Über diesen Anschluss haben Sie die Möglichkeit, das digitale
Audioausgangssignal an Ihrem jeweils angeschlossenen HeimkinoGerät in ein digitales Audiosignal zu decodieren.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 44
Gelb
6.2.6 SD/MMC-Kartensteckplatz
Sie können auf einer SD/MMC-Karte gespeicherte Video-/Audio/Bilddateien wiedergeben, indem Sie die Karte in den Steckplatz
SD/MMC CARD stecken.
Der Metallkontakt der Karte muss beim Einschieben nach unten
Der Metallkontakt der Karte muss beim Einschieben nach unten ze
zeigen.
6.2.7 Komponenten-Video und S-Video
Komponenten-Video(YPbPr/YCbCr)
• Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste SOURCE und
wählen Sie im Popup-Menü den Komponenten-Videomodus.
• Drücken Sie die Taste SOURCE• , um den KomponentenVideomodus zu verlassen.
WICHTIG!
– Die Komponenten-Video-Verbindung bietet höhere Bildqualität.
Diese Option muss bei Ihrem Fernsehgerät verfügbar sein.
S Video
Stellen Sie die unten angezeigten Verbindungen her, um S-Video zu nutzen.
6.2.8 Antenne
Sie können das Gerät auch an Ihre Heim-Antenne anschließen, um
frei empfangbares ("free-to-air") digitales TV zu empfangen.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 45
7 Fehlerbehebung
Wenn anscheinend eine Störung am DVD-Video-Spieler auftritt,
studieren Sie zuerst diese Checkliste.
WARNUNG Versuchen Sie unter keinen Umständen, das Gerät selbst
zu reparieren, da die Garantie dadurch ihre Gültigkeit verliert.Wenn ein
Fehler auftritt, prüfen Sie zuerst die nachstehenden Hinweise bevor Sie
das Gerät zur Reparatur bringen.Wenn Sie ein Problem trotz dieser
Hinweise nicht lösen können, wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder
eine Service-Stelle.
Symptom
Kein Strom
Behebung
Verzerrtes Bild
• Prüfen Sie die Disk auf Fingerabdrücke
und reinigen Sie sie mit einem weichen
Tuch, indem Sie geradlinig von der Mitte
zum Rand hin wischen.
• Gelegentlich tritt eine kleine
Bildverzerrung auf. Dies ist keine
Fehlfunktion.
• Prüfen Sie, ob beide Stecker des
Netzkabels ordnungsgemäß angeschlossen
wurden.
• Prüfen Sie, ob die Steckdose Strom führt,
indem Sie ein anderes Gerät daran
anschließen.
• Überprüfen Sie, ob der Batteriesatz korrekt
eingelegt ist.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 46
Völlig verzerrtes Bild / Falsche Einstellung der NTSC/PAL
Keine Farbe (TVUmschaltung. Passen Sie die Einstellungen
Bildschirm)
des Fernsehers denen des Players an.
Audio-Verbindungen prüfen.Wenn Sie
einen HiFi-Verstärker benutzen, eine
andere Klangquelle wählen.
• Vergewissern Sie sich, dass der Aufdruck
Disk kann nicht
wiedergegeben werden nach oben zeigt.
• Reinigen Sie die Disk
• Prüfen Sie ob die Disk defekt ist, indem
Sie eine andere Disk einlegen.
Richten Sie die Fernbedienung direkt auf
Das Gerät reagiert
den Sensor auf der Vorderseite des
nicht auf die
DVDSpielers. Entfernen Sie alle
Fernbedienung
Gegenstände, die den Signalweg blockieren
können. Prüfen Sie die Batterien oder
tauschen Sie sie aus.
Kein Ton
Distorted or B/W pic- Use only discs formatted according to the
ture with DVD
TV-set used (PAL/NTSC).
Die jeweils eingestell- 1 Drücken Sie auf SETUP > TV/RADIO
ten TV-Programme sind
> Country (Land)
auf bzw. nach Reisen in 2 Wählen Sie nun das Land aus
ein anderes Land "ver- 3 Wählen Sie dann Automatische Suche
schwunden".
Kein Audiosignal über • Digitale Verbindungen prüfen.
den Digitalausgang
Der DVD-Spieler nicht • Bedienungsschritte sind bei dieser CD
auf jeden Steuerbefehl
nicht zulässig.
während der
• Lesen Sie bitte die Anweisungen in dem
Wiedergabe
Beiheft der Disk.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 47
Angeschlossenes USB- • Trennen Sie die USB-Verbindung und
Gerät wird nicht
stellen Sie sie dann wieder her. Es kann
erkannt
gegebenenfalls ein paar Minuten dauern,
bis das jeweils angeschlossene Gerät
erkannt wird. Dies hängt auch von der
Kapazität des angeschlossenen USBGeräts ab.
• Von Ihrem DVD-Player wird nur das
Massenspeicher ("Mass Storage", MSC)Format unterstützt.
• Nicht unterstützt werden von Ihrem
DVD-Player USB-Festplattenspeicher und
Speicher im MTP ("Media Transfer
Protocol", Medien-Transferprotokoll)Format.
Umschalten auf AV-In • Trennen Sie den Anschluss AV-In und
funktioniert nicht bzw.
stellen Sie dann die Verbindung wieder
kein Signal
her.
• Überprüfen Sie den Anschluss am AVAusgangsgerät wie z. B. der
angeschlossenen digitalkamera, des
angeschlossenen videorecorders, usw.
• Verwenden Sie immer nur das im
Lieferumfang enthaltene AV-Kabel zum
Herstellen der Verbindung.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 48
Umschalten von DVD, • Der DVD-Modus ist die Standardquelle
USB und AV-In funkdes DVD-Players, wenn Sie das Gerät eintioniert nicht
schalten.
• Durch Herstellen der USB-Verbindung
wird der USB-Modus aktiviert. Zum
Deaktivieren trennen Sie einfach die
Verbindung.
• Durch Herstellen der Verbindung AV-In
wird der Modus AV-In aktiviert. Zum
Deaktivieren trennen Sie einfach die
Verbindung.
• Es wird nicht empfohlen, gleichzeitig die
Verbindungen USB und AV-In
herzustellen! Stellen Sie immer nur eine
Verbindung her!
• Trennen Sie immer erst die eine
Verbindung, bevor Sie die jeweils andere
herstellen.
Der Player ist warm
Wird der Player über einen längeren
Zeitraum verwendet, erwärmt sich die
Oberfläche.
Dies ist normal.
Das Display verdunkelt
sich, wenn Sie das
Gerät von der
Stromversorgung trennen
Das Gerät spart so an Energie, um eine längere Wiedergabedauer zu gewährleisten.
Das ist normal.Sie können aber die
Helligkeit im Menü „DISPLAY“ Ihren
Wünschen entsprechend anpassen bzw.
auch den Energiesparmodus im Menü
„SETUP“ ausschalten.
Wenn anscheinend eine Störung am DVD-Video-Spieler auftritt,
studieren Sie zuerst diese Checkliste.WARNUNG Versuchen
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 49
SterUmständen,
dasdaten
Gerätst zu reparieren, da die Garantie dadurch
8 Technische
sichIhren Fachhändler oder eine Service-Stelle.
Dieses produkt entspricht den funkenstörvorschriften der
Europälschen Union.
8 Technische daten
Abmessungen
27 x 19 x 3,8 cm
10,6 x 7,5 x 1,5 Zoll
Gewicht
1,5 kg / 3,3 lb
Stromversorgung
Gleichspannung9V 2,2A
Stromverbrauch
£ 20W
Temperaturbereich (in Betrieb)
0 - 50°C (32 - 122°F)
Laserwellenlänge
650nm
Videosystem
NTSC / PAL / AUTO
PHILIPS behält sich Änderungen, die dem technischen
Fortschritt dienen, sowie Farbänderungen und
Liefermöglichkeiten vor.
Modifikationen, die nicht durch den Hersteller autorisiert
sind, lassen die Betriebserlaubnis erlöschen.
Alle Rechte vorbehalten.
COPYRIGHT INFORMATIONEN
Die unbefugte Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke,
einschließlich Computerprogramme, Dateien, Rundfunksendungen
und musikalischer Werke, kann eine Verletzung des Urheberrechts
darstellen und eine Strafbarkeit begründen. Dieses Gerät darf zu
den genannten mißbräulichen Zwecken nicht verwendet werden.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 50
ENTSORGUNG IHRES ALTEN GERÄTS
Ihr Gerät wurde unter Verwendung hochwertiger
Materialien und Komponenten entwickelt und hergestellt,
die recycelt und wieder verwendet werden können.
Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät, bedeutet dies,
dass für dieses Gerät die Europäischen Richtlinie
2002/96/EG gilt.
Informieren Sie sich über die geltenden Bestimmungen zur getrennten Sammlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten in Ihrem
Land.
Richten Sie sich bitte nach den geltenden Bestimmungen in Ihrem
Land, und entsorgen Sie Altgeräte nicht über Ihren Haushaltsabfall.
Durch die korrekte Entsorgung Ihrer Altgeräte werden Umwelt und
Menschen vor möglichen negativen Folgen geschützt.
PET1035_CCR_Ger
2007.10.12
10:41
Page 51
Meet Philips at the Internet
http://www.philips.com
Specifications are subject to change without notice.
Trademarks are the property of Koninklijke Philips Electronics N.V.
or their respective owners
2007 © Koninklijke Philips Electronics N.V. All rights reserved.
Printed in China
wk737
Download PDF

advertising