Philips | LX3600D/22 | Philips DVD Home Entertainment-System LX3600D/22 Bedienungsanleitung

Inhaltsangabe
Allgemeine Informationen
CD-Betrieb
Mitgeliefertes Zubehör ..................................... 80
Pflege- und Sicherheitshinweise ...................... 80
Abspielbare Disks ............................................... 92
Abspielen von Disks .................................... 92-93
Autom. Eco Power Standby-Modus .......... 93
Benutzung des Disk-Menüs .............................. 93
Wiedergabe-Grundbedienelemente ........ 93-95
Fortsetzung der Wiedergabe ab dem letzten
Halte-Punkt (DVD /VCD) ........................... 93
Wiederholter Abspielmodus ...................... 94
Wiederholung A-B ....................................... 94
Zoom .............................................................. 94
Zeitpositionswahl ......................................... 95
Spezielle DVD-Funktionen ............................... 95
Abspielen eines Titels .................................. 95
Kamerawinkel ................................................ 95
Ändern der Audiosprache .......................... 95
Untertitel ........................................................ 95
Spezielle VCD- und SDVD-Funktionen ......... 96
Wiedergabe-Steuerung (PBC) ................... 96
Peview-Vorschau-Funktion ......................... 96
Abspielen von MP3/Picture Disks
(Kodak, JPEG) ...................................................... 97
Hauptfunktionen ........................................... 97
Auswahl-Wiedergabe .................................. 97
Besondere MP3/ JPEG-Funktionen ................. 98
Peview-Vorschau-Funktion (JPEG) ............ 98
Zoom-Bild (JPEG) ......................................... 98
Wiedergabe mit verschiedenen
Bildwiedergabewinkeln (JPEG) ................... 98
Scan-Effekt (JPEG) ........................................ 98
Wiedergabekontrolle (MP3) ...................... 98
JPEG- und MP3-Simultanwiedergabe ........ 98
Anschlüsse
Deutsch
Schritt 1: Einrichten der Lautsprecher .......... 81
Schritt 2: Anschluss von Lautsprechern ......... 81
Schritt 3: Positionieren der Lautsprecher und
Subwoofer ............................................................ 82
Schritt 4: Anschluss eines Fernsehgerätes .... 83
Benutzung der Scart-Buchse ...................... 83
Benutzung der S-Video-Buchse ................. 83
Schritt 5: Anschluss der FM/MW-Antennen .....
................................................................................ 84
Schritt 6: Anschluss des Netzkabels ............... 84
Anschlüsse (optional)
Anschluss eines Videorecorders ..................... 85
Bei der Wiedergabe zuhören ..................... 85
Benutzung des Videorecorders zur
Aufzeichnung der DVD-Wiedergabe ....... 85
Funktionsüberblick
Hauptgerät und Fernbedienung ...................... 86
Nur auf der Fernbedienung verfügbare
Bedientasten .................................................. 87
Erste Schritte
Schritt 1: Einlegen von Batterien in die
Fernbedienung ..................................................... 88
Fernbedienung des Systems ....................... 88
Schritt 2: Einstellen der Uhr[zeit] ........................ 88
Wahl des Ihrem Fernsehgerät
entsprechenden Farbsystems ..................... 89
Schritt 3: Einstellen des Fernsehgerätes ........ 89
Schritt 4: Einstellung der bevorzugten
Sprache ................................................................. 90
Festlegen der OSD-Sprache ....................... 90
Festlegen der Audio-, Untertitel- und DiskMenü-Sprache ................................................ 90
Sprachencode ................................................ 91
78
Inhaltsangabe
DVD-Menüoptionen
Deutsch
Grundfunktionen ................................................ 99
Grundeinstellungen .................................... 99-100
Programm (nicht verfügbar für Foto-CD/
MP3) ........................................................ 99-100
Bildschirmschoner ...................................... 100
Audio Setup Menü ........................................... 101
Lautsp. Setup ................................................ 101
Analogausgangs ........................................... 101
Video Setup Menü .................................... 102-103
TV Bildschirm .............................................. 102
UT Gehörlose ............................................. 103
Bildeinst. ....................................................... 103
Setup Passwort Menü ...................................... 104
Vorzugseinstellungen Setup Menü ........ 104-105
Kindersicherung .................................. 104-105
Grundeinstellungen .................................... 105
MP3-/JPEG-Navigator ................................ 105
Wiedergabekontrolle (PBC) .................... 105
Tuner-Betrieb
Einstellen auf Radiosender ............................. 106
Vorwahl von Radiosendern .................... 106-107
Benutzung von Plug & Play ....................... 106
Automatische Vorwahlen .......................... 107
Manuelle Vorwahlen ................................... 107
Auswahl eines Radiovorwahlsenders ........... 107
Löschen eines Radiovorwahlsenders ..... 107
Klang- und Lautstärkeregler
Klangregler ......................................................... 108
Wahl von Surround Sound ....................... 108
Auswahl digitaler Klangeffekte ................ 108
Lautstärkeregelung ........................................... 108
Sonstige Funktionen
Einstellen des Sleep Timers ............................ 109
Ein-/Ausschalten .............................................. 109
Umschalten auf aktiven Modus ................ 109
Umschalten auf Eco Power
Standby-Modus ............................................ 109
Aufzeichnung auf einem externen Gerät .... 109
Bedienung des Fernsehgerätes mit der
Fernbedienung ................................................... 109
Fehlersuche ........................................ 110–111
Technische Daten ................................... 112
Glossar ............................................................ 113
79
Allgemeine Informationen
Mitgeliefertes Zubehör
Pflege- und Sicherheitshinweise
Hohe Temperaturen, Feuchtigkeit,
Wasser und Staub vermeiden
– System, Batterien oder Disks nicht
Feuchtigkeit, Regen, Sand oder (durch
Heizkörper oder direkte Sonneneinstrahlung
verursachter) übermäßiger Wärme aussetzen.
Die Disk-Lade stets geschlossen halten, um
Staub auf der Linse zu vermeiden.
Scart-Kabel (schwarz)
FM-Drahtantenne
MW-Rahmenantenne
Kondensationsproblem vermeiden
Fernbedienung und
zwei Batterien
Die Lüftungsschlitze nicht blockieren
Deutsch
– Die Linse kann beschlagen, wenn der Spieler
plötzlich von einer kalten in eine warme
Umgebung gebracht wird, was das Abspielen
einer Disk unmöglich macht.
Den Spieler in der warmen Umgebung lassen,
bis die Feuchtigkeit verdunstet.
– Das DVD-System nicht in einem
geschlossenen Schrank betreiben. Zur
hinreichenden Lüftung etwa 10 cm Freiraum
um den Spieler herum lassen.
10 cm
(4 inches)
10 cm
(4 inches)
SubwooferGummifüße
Träger und
Schrauben
(4x)
(4x)
PHILIPS
DVD Home Cinema System
10 cm
(4 inches)
Disk-Pflege
– Eine Disk durch eine
geradlinige Bewegung von der
Mitte zum Rand mit einem
weichen, fusselfreien Tuch
reinigen. Ein Reiniger könnte
die Disk beschädigen!
– Nur auf die bedruckte Seite einer CDR(W)
schreiben und hierfür ausschließlich einen
weichen Filzstift benutzen.
– Die Disk am Rand erfassen, nicht die
Oberfläche berühren.
Gehäuse-Pflege
– Ein leicht mit einer milden Reinigungslösung
angefeuchtetes weiches Tuch benutzen. Keine
Lösung verwenden, die Alkohol, Spiritus,
Ammoniak oder scheuernde Bestandteile
enthält.
Aussuchen einer geeigneten Lage
– Den Spieler auf eine ebene, harte und
stabile Oberfläche stellen.
80
Anschlüsse
Schritt 2: Anschluss von
Lautsprechern und
Subwoofer
Lautsprecher
vorne (rechts)
Lautsprecher
vorne (links)
Center
Lautsprecher
AUDIO
L
~AC
MAINS
FRONT CENTER FRONT
RIGHT
LEFT
REAR
RIGHT
REAR
LEFT
SUBW
L
R
R
SPEAKERS (4 )
AUX IN LINE OUT
Subwoofer
Lautsprecher
Hintere (rechts)
Alternativ können die Lautsprecher
wandmontiert werden. Den mitgelieferten
Träger anhand der mitgelieferten Schrauben
fest hinten an den Lautsprechern anbringen.
Anschließend eine Schraube (nicht mitgeliefert)
dort an der Wand anbringen, wo der
Lautsprecher aufzuhängen ist, und den
Lautsprecher sicher in die montierte Schraube
einhängen.
Lautsprecher
Hintere (links)
Die mitgelieferten Lautsprechersysteme
anhand der mitgelieferten Lautsprecherkabel
anschließen, wobei die Farben der Buchsen und
Lautsprecherkabel miteinander in Einklang
gebracht werden.
ACHTUNG!
Die Träger sollten von einer qualifizierten
Person an der Wand angebracht werden.
DIES NICHT SELBST TUN, um
unerwartete Beschädigung der
Ausrüstung oder Körperverletzung von
Mitarbeitern zu vermeiden.
Nützlicher Hinweis:
– Die Surround-Lautsprecher sind als REAR L (links)
oder REAR R (rechts) gekennzeichnet.
– Die Lautsprecher vorne sind als FRONT L (links)
oder FRONT R (rechts) gekennzeichnet.
~AC
MAINS
SURR.
LEFT
FRONT SURR.
RIGHT
FRONT CENTER LEFT
)
RIGHT
KERS (4
SUBW
SPEA
Nützlicher Hinweis:
– Sicherstellen, dass die Lautsprecherkabel richtig
angeschlossen sind. Unvorschriftsmäßige
Anschlüsse können das System durch Kurzschluss
beschädigen.
– Keine Lautsprecher mit einer die mitgelieferten
Lautsprecher unterschreitenden Impedanz
anschließen. Vgl. Abschnitt TECHNISCHE DATEN
des vorliegenden Handbuches.
81
Deutsch
Schritt 1: Einrichten der
Lautsprecher
Anschlüsse
Schritt 3: Positionieren der
Lautsprecher und
Subwoofer
Lautsprecher
vorne (links)
Center-Lautsprecher
und DVD-System
1
2
Lautsprecher
vorne (rechts)
1
Deutsch
3
Hintere
Lautsprecher
(links)
4
Subwoofer
Für bestmöglichen Surround Sound sollten alle
Lautsprecher (ausgenommen Subwoofer) im
selben Abstand zur Hörposition aufgestellt
werden.
1
2
3
4
Die linken und rechten vorderen Lautsprecher
so positionieren, dass die Subwoofer-Ständer
gleich weit vom Fernsehgerät entfernt sind und
sich im Winkel von etwa 45 Grad zur
Hörposition befinden.
Den Center-Lautsprecher über dem
Fernsehgerät oder dem DVD-System so
positionieren, dass der Sound des CenterKanals lokalisiert ist.
Die Surround-Lautsprecher auf normaler
“Ohrhöhe” einander gegenüber oder
wandmontiert positionieren.
Den Subwoofer nahe dem Fernsehgerät auf
den Boden stellen.
Nützlicher Hinweis:
– Zur Vermeidung magnetischer Störungen die
vorderen Lautsprecher nicht zu nahe am
Fernsehgerät positionieren.
– Für hinreichende Lüftung um das DVD-System
herum sorgen.
82
3
Hintere
Lautsprecher
(rechts)
Anschlüsse
Schritt 4: Anschluss eines
Fernsehgerätes
S-VIDEO
IN
AUDIO
OUT
SCART IN
VIDEO IN
AUDIO
OUT
S-VIDEO
IN
SCART IN
VIDEO IN
Deutsch
OR
ODER
FM/MW ANTENNA
AUDIO
L
L
R
R
FM 75
MW
FRONT CENTER FRONT
RIGHT
LEFT
REAR
RIGHT
REAR
LEFT
SUBW
SPEAKERS (4 )
AUX IN LINE OUT
WICHTIGER HINWEIS!
– Sie müssen nur einen Video-Anschluss
aus den folgenden Optionen vornehmen,
je nach Funktionalität Ihres TV-Systems.
– Das die DVD-System direkt an das
Fernsehgerät anschließen.
– Ein Scart- (RGB) Videoanschluss sorgt
für bessere Bildqualität als S-Video.
Diese Optionen müssen an Ihrem
Fernsehgerät vorhanden sein.
– Wenn sowohl S-Video- als auch ScartVideo-Anschlüsse für den Anschluss an
Ihr Fernsehgerät benutzt werden,
schaltet das Fernsehsignal automatisch
auf SCART um, wenn Sie das DVDSystem einschalten.
S-VIDEO
SCART
Benutzung der Scart-Buchse
● Das Scart-Videokabel (schwarz) zum Anschluss
der SCART OUT Buchse des DVD-Systems
an die entsprechenden Scart-Eingangsbuchsen
am Fernsehgerät benutzen.
ODER
Benutzung der S-Video-Buchse
● Das S-Video-Kabel (nicht mitgeliefert) zum
Anschluss der S-VIDEO OUT Buchse des
DVD-Systems an die S-Video-Eingangsbuchse
(oder als Y/C oder S-VHS bezeichnet) am
Fernsehgerät benutzen.
83
Anschlüsse
Schritt 5: Anschluss der FM/
MW-Antennen
Schritt 6: Anschluss des
Netzkabels
FM MW- Antenne
Antenne
➠
~AC
MAINS
FRONT CENTER F
RIGHT
SPE
1
die Kralle im
Schlitz befestigen
Deutsch
2
COMPONENT
VIDEO IN
AUDIO
OUT
S-VIDEO
IN
Pr/Cr
~ AC MAINS
FM/MW ANTENNA
Pb/Cb
VIDEO IN
Y
FM 75
MW
S-VIDEO
1
2
SCART
Die mitgelieferte MW-Rahmenantenne an die
Buchse MW anschließen. Die MWRahmenantenne auf ein Regal stellen oder sie
an einem Ständer oder an der Wand
anbringen.
Die mitgelieferte FM-Antenne an die Buchse
FM anschließen. Die FM-Antenne herausziehen
und ihre Enden an der Wand befestigen.
Für besseren FM-Stereoempfang eine externe
FM-Antenne (nicht mitgeliefert) anschließen.
MW
Niemals bei eingeschaltetem Strom Anschlüsse
vornehmen oder umstecken.
Am DVD-System drücken Sie
SOURCE, um den Tuner-Modus zu
wählen.
kann " AUTO INSTALL PRESS PLAY"
(automatische Installation – PLAY drücken) im
Anzeigefeld erscheinen. Drücken Sie ÉÅ auf
dem vorderen Bedienfeld, um alle verfügbaren
Radiosender zu speichern, oder drücken Sie
Ç zum Beenden (siehe Seite 106 “TunerBetrieb”).
PLAY/PAUSE
FM ANTENNA
Nützlicher Hinweis:
– Die Position der Antennen auf optimalen
Empfang einstellen.
– Die Antennen möglichst weit weg vom
Fernsehgerät,Videorecorder oder von sonstiger
Strahlungsquelle positionieren, um Störungen zu
verhindern.
84
Nachdem alles vorschriftsmäßig
angeschlossen ist, das
Wechselstromnetzkabel an die
Steckdose anschließen.
AUTO INSTALL PRESS PLAY
VOLUME
STEM
IR
OPEN/CLOSE
PLAY/PAUSE
STOP
SOURCE
PREV
NEXT
Anschlüsse (optional)
Anschluss eines Videorecorders
S-VIDEO
IN
AUDIO
OUT
AUDIO
OUT
SCART IN
VIDEO IN
S-VIDEO
IN
SCART IN
VIDEO IN
1
~ AC MAINS
ANT IN
Videorecorder
TO TV
Deutsch
S-VIDEO
FM/MW ANTENNA
AUDIO
L
~AC
MAINS
FRONT CENTER FRONT
RIGHT
LEFT
REAR
RIGHT
REAR
LEFT
SUBW
L
R
R
FM 75
3
MW
SPEAKERS (4 )
AUX IN
LINE OUT
2
4
Bei der zusehen und zuhören
1
2
Vor Betriebsbeginn drücken Sie AUX auf der
Fernbedienung, um “AUX” zu wählen und somit
die Eingangsquelle zu aktivieren.
SCART
Benutzung des Videorecorders zur
Aufzeichnung der DVD-Wiedergabe
Schließen Sie den Videorecorder oder die
Kabel-/ Satellitenbox wie gezeigt an das
Fernsehgerät an.
Schließen Sie die AUX IN (R/L) Buchsen des
DVD-Systems an die Audioausgänge AUDIO
OUT am Videorecorder oder an der Kabel-/
Satellitenbox an.
S-VIDEO
Einige DVDs sind kopiergeschützt. Sie können
geschützte CDs nicht mit einem Videorecorder
aufnehmen oder dubben.
3
4
Schließen Sie die S-VIDEOBuchse des DVDSystems an den Videoeingang S-VIDEO IN am
Videorecorder an.
Schließen Sie die LINE OUT (R /L) Buchsen
des DVD-Systems an die Audioeingänge
AUDIO IN am Videorecorder an.
Dadurch können Sie analoge Stereo- (zwei
Kanäle, rechts und links) Aufzeichnungen
anfertigen.
Zum Anschauen der DVD-Wiedergabe
während der Aufzeichnung müssen Sie das
DVD-System anhand des SCART- (wie oben
gezeigt) an Ihr Fernsehgerät anschließen.
85
Funktionsüberblick
1
2
3
4 56
7
8
VOLUME
DVD HOME ENTERTAINMENT SYSTEM
IR
OPEN/CLOSE
PLAY/PAUSE
STOP
SOURCE
PREV
NEXT
STANDBY-ON
Deutsch
Hauptgerät und Fernbedienung
7 ÉÅ PLAY•PAUSE
–
1 STANDBY ON
–
–
Umschalten auf Eco Power Standby-Modus
oder Einschalten des Systems.
LED leuchtet im Eco Power Standby-Modus.
–
Ç STOP
2 Disk-Laden
3 System-Anzeigefeld
4 iR SENSOR
–
–
–
–
–
–
–
–
Die Fernbedienung auf diesen Sensor richten.
5 SOURCE
–
DISK: Beginn /Unterbrechung [Pause] der
Wiedergabe.
TUNER: Beginn der RadiovorwahlsenderInstallation im Plug & Play-Modus (nur am
Hauptgerät).
S PREV/NEXT T
–
Wahl des jeweiligen aktiven Quellenmodus:
DISC, TV, TUNER oder AUX.
DISC: Umschalten auf Disk-Quellenmodus
(DISC).
TV: Umschalten auf TV-Quellenmodus und/
oder *Einschalten des Philips-Fernsehgerätes
(nur per Fernbedienung)
TUNER: Umschalten zwischen FM- und MWBereich.
AUX: Umschalten auf Quellenmodus AUX.
Beenden eines Vorgangs.
DISK: Anhalten der Wiedergabe.
TUNER: *Löschen eines Radiovorwahlsenders.
–
–
DISK: *Vorwärts-/Rückwärtssuche oder Wahl
eines Titels.
TV: Wahl des vorigen/ nächsten Kanals des
Philips-Fernsehgerätes (nur per
Fernbedienung)
TUNER: Einstellen der Rundfunkfrequenz nach
oben / unten.
8 VOLUME (VOL +-)
–
Einstellen des Lautstärkepegels.
6 OPEN • CLOSE 0
–
Öffnen/ Schließen der Disk-Lade.
* = Die Taste mehr als zwei Sekunden drücken und halten.
86
Funktionsüberblick
$ REPEAT
ª
5
–
Wahl der diversen Wiederholmodi.
% REPEAT A-B
•
–
Wiederholung der Wiedergabe eines
spezifischen Abschnitts auf einer Disk.
^ AUDIO
0
!
8
–
≥
!
& MUTE
–
7
§
∞
≤
£
™
@
#
$
%
^
&
*
(
¡
)
Wahl einer Audiosprache (DVD) oder eines
Audiokanals (CD).
Stummschaltung oder Wiederherstellung der
Lautstärke.
* PROG (PROGRAM)
–
–
DISK: Beginn der Programmierung.
TUNER: Beginn der *automatischen / manuellen
Vorwahlprogrammierung.
( SOUND
–
Wahl eines Soundeffekts.
) SLEEP
–
Einstellen der Sleep Timer-Funktion.
¡ SURROUND (SURR.)
–
Nur auf der Fernbedienung
verfügbare Bedientasten
Wahl von Mehrkanal-Surround oder Stereo als
Modus.
™ TV VOL +-
9 DISC MENU
–
–
–
£ SCAN
Beginn oder Beenden des Disk-Inhaltsmenüs.
Nur bei VCD Version 2.0;
Im Stop-Modus, Ein-/ Ausschalten des
Wiedergabekontroll- (PBC) Modus.
Während der Wiedergabe Rückkehr zum
Hauptmenü.
0 OSD (nur im Quellenmodus DISC)
–
Beginn oder Beenden des Bildschirmdisplays.
Wahl der Bewegungsrichtung im Menü.
1 2 Wahl eines Radiovorwahlsenders.
Benutzen Sie 1 2 zur Wahl der automatischen
Einstellfunktion [ Auto Tuning ] im TunerQuellenmodus.
@ ANGLE
–
Abspielen der ersten paar Sekunden jedes
Stücks/ Kapitels innerhalb einer Disk.
≤ RETURN/TITLE
–
–
Rückkehr zum vorigen Menü.
Anzeige des Disk-Titelmenüs (sofern verfügbar).
∞ SET UP
! 1234
–
–
–
–
Einstellen der Fernsehgerät-Lautstärke (nur bei
Philips-Fernsehgeräten)
Zum Wählen der DVD-Kameraperspektive
(sofern verfügbar).
–
Beginn oder Beenden des Setup-Systemmenüs.
§ ZOOM
–
Vergrößerung eines Bildes auf dem TV-Bildschirm.
≥ OK
–
Bestätigung einer Auswahl.
• Nummerische Tastatur (0-9)
–
–
Eingabe einer Titel-/Albumtitelnummer der Disk.
Nummerneingabe für Radiovorwahlsender.
# SUBTITLE
ª B
–
–
–
Zum Wählen der Sprache für Untertitel/
Ausschalten der Untertitel.
Umschalten auf Eco Power Standby-Modus.
*Ein-/ Ausschalten des Philips-Fernsehgerätes
(im TV-Modus).
* = Die Taste mehr als zwei Sekunden drücken und halten.
87
Deutsch
9
Erste Schritte
Schritt 1: Einlegen von
Batterien in die
Fernbedienung
Schritt 2: Einstellen des
Fernsehgerätes
WICHTIGER HINWEIS!
Vergewissern Sie sich, dass Sie alle
notwendigen Anschlüsse vorgenommen
haben (siehe Seite 83 “Anschluss eines
Fernsehgerätes”).
3
1
1
2
Deutsch
3
2
1
Das Batteriefach öffnen.
2
Zwei Batterien vom Typ R06 oder AA einlegen,
wobei die Anzeigen (+ -) im Fach zu
beachten sind.
Den Deckel schließen.
3
Fernbedienung des Systems
1
2
3
Die Fernbedienung direkt auf
den Fernbedienungssensor (iR)
auf dem vorderen Bedienfeld
richten.
OPEN/CLOSE
IR
PLA
SOURCE
Die zu steuernde Quelle
wählen, indem eine der
Quellenwahltasten auf der
Fernbedienung (zum Beispiel
TV, TUNER) gedrückt wird.
Anschließend die gewünschte
Funktion (zum Beispiel ÉÅ,
S, T wählen).
ACHTUNG!
– Batterien herausnehmen, wenn sie
erschöpft sind oder wenn die
Fernbedienung längere Zeit nicht
benutzt wird.
– Alte und neue oder verschiedenartige
Batterien nicht kombinieren.
– Batterien enthalten Chemikalien,
weshalb sie ordnungsgemäß zu
entsorgen sind.
88
Drücken Sie SOURCE, bis “DISC” im
Anzeigefeld erscheint (oder drücken Sie
DISC auf der Fernbedienung).
Schalten Sie das Fernsehgerät ein und stellen
Sie den richtigen Videoeingangskanal ein. Sie
sollten den blauen Philips DVDHintergrundbildschirm auf dem Fernsehgerät
sehen.
In der Regel befindet sich dieser Kanal
zwischen den niedrigsten und höchsten
Kanälen und kann als FRONT, A/V IN oder
VIDEO bezeichnet sein. Nähere Angaben
entnehmen Sie Ihrem Fernsehgerät-Handbuch.
➜ Oder Sie können zu Kanal 1 auf Ihrem
Fernsehgerät gehen; anschließend drücken Sie
die Kanal-nach-unten-Taste wiederholt, bis Sie
den Videoeingangskanal sehen.
➜ Oder: die Fernsehgerät-Fernbedienung
könnte eine Taste oder einen Schalter haben,
womit verschiedene Videomodi gewählt werden.
Erste Schritte
Wahl des Ihrem Fernsehgerät
entsprechenden Farbsystems
Schritt 3: Einstellen der
Lautsprecherkanäle
Dieses DVD-System ist sowohl mit NTSC als
auch PAL kompatibel. Zum Abspielen einer
DVD auf diesem DVD-System sollten das
Farbsystem der DVD, des Fernsehgerätes und
des DVD-Systems übereinstimmen.
Sie können die Verzögerungszeiten (nur Mitte
und Surround) und den Lautstärkepegel für
individuelle Lautsprecher einstellen. Mit diesen
Einstellungen können Sie den Sound je nach
Umgebung und Setup optimieren. Die
Lautsprechereinstellungen sind nur bei
Mehrkanal-Audioausgängen aktiv.
- - VIDEO SETUP PAGE - - - AUDIO SETUP PAGE - -
PAL
NTSC
MULTI
SPEAKER SETUP
ANALOG OUTPUT
Deutsch
TV TYPE
TV DISPLAY
CLOSED CAPTION
PICTURE SETTING
- - SPEAKER SETUP PAGE - FRONT SPEAKERS
CENTER SPEAKER
REAR SPEAKERS
SUBWOOFER
NIGHT MODE
1
2
3
Hören Sie mit der Wiedergabe auf (falls
zutreffend) und drücken Sie SETUP.
Drücken Sie 2 zweimal, um ‘Video Setup Page
(Video Setup Seite) zu wählen.
Drücken Sie 3 4, um ‘TV Type’ (TV Typ)
hervorzuheben.
4
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
5
Mit Hilfe der Tasten 34 den Cursor auf eine
der Optionen steuern.
Multi– Wählen Sie dies, wenn das angeschlossene
Fernsehgerät sowohl mit NTSC als auch PAL
kompatibel ist (Multisystem). Das Ausgabeformat
entspricht dem Videosignal der Disk.
NTSC – Wählen Sie dies, wenn das
angeschlossene Fernsehgerät das NTSCSystem aufweist. Dadurch wird das Videosignal
einer PAL Disk geändert und im NTSC-Format
ausgegeben.
1
2
3
4
5
6
PAL – Wählen Sie dies, wenn das
angeschlossene Fernsehgerät das PAL-System
aufweist. Dadurch wird das Videosignal einer
NTSC Disk geändert und im PAL-Format
ausgegeben.
6
Wählen Sie ein Element und drücken Sie OK.
7
Im Disk-Modus drücken Sie SETUP.
Drücken Sie 2 zweimal, um ‘Audio Setup Page’
(Audio Setup Seite) zu wählen.
Drücken Sie 3 4, um ‘Speaker Setup’ (Lautspr.
Setup) hervorzuheben.
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
Drücken Sie 3 4 um (Vorne L&R, Mitte, Surr
L&R, Subwoofer) zu wählen, anschließend
drücken Sie 2 um zum LautsprecherEinstellmenü überzugehen.
Benutzen Sie 3 4 um die Einstellungen für
jeden Lautsprecher für den von Ihnen
gewünschten Surround Sound passend
abzugleichen; u.a. ist hierbei Folgendes zu tun:
➜ Verzögerungszeiteinstellungen - benutzen Sie
die längeren Verzögerungseinstellungen, wenn
die Surround-Lautsprecher dem Zuhörer
näher als die Lautsprecher vorne sind.
➜ Einstellen der Lautstärkepegel für einen
oder beide Lautsprecher, bis sich der Sound
ausgleicht.
➜ Der Testton wird automatisch erzeugt.
Zur Bestätigung drücken Sie OK.
Zur Wegnahme des Menüs
Zur Wegnahme des Menüs
Drücken Sie SETUP.
Drücken Sie SETUP.
89
Erste Schritte
Schritt 4: Einstellung der
bevorzugten Sprache
Sie können Ihre bevorzugten
Spracheinstellungen so wählen, dass dieses
DVD-System automatisch für Sie immer dann
auf die Sprache schaltet, wenn Sie eine Disk
einlegen. Wenn die gewählte Sprache nicht auf
der Disk verfügbar ist, wird stattdessen die
Standardsprache der Disk benutzt. Mit
Ausnahme der Menüsprache des DVD-Systems
bleibt sie nach erfolgter Wahl erhalten.
Festlegen der Audio-, Untertitel- und
Disk-Menü-Sprache
1
2
3
4
Deutsch
- - GENERAL SETUP PAGE - DISC LOCK
PROGRAM
OSD LANGUAGE
SCREEN SAVER
ENGLISH
CHINESE
FRENCH
SPANISH
PORTUGUESE
- - PREFERENCE PAGE - AUDIO
SUBTITLE
DISC MENU
PARENTAL
DEFAULT
MP3/JPEG NAV
PBC
ENGLISH
CHINESE
FRENCH
SPANISH
PORTUGUESE
POLISH
ITALIAN
5
6
1
2
3
3
4
5
Im Disk-Modus drücken Sie SETUP.
Drücken Sie 2 zweimal, um ‘General Setup
Page’ (Allgemeinen Setup-Menü) zu wählen.
Drücken Sie 3 4, um ‘OSD Language’ (OSDSprache) im Allgemeinen Setup-Menü
hervorzuheben.
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
Wählen Sie eine Sprache und drücken Sie OK.
Zur Wegnahme des Menüs
Drücken Sie SETUP.
90
Drücken Sie 2 zweimal, um ‘Preference Page’
(Vorzugseinstellungen) zu wählen.
Drücken Sie 3 4, um Folgendes in den
Vorzugseinstellungen hervorzuheben.
– ‘Audio Language’ (Synchronsprache)
– ‘Subtitle’ (Untertitel)
– ‘Disc Menu’ (Disk-Menü)
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
Wählen Sie eine Sprache und drücken Sie OK.
Wiederholen Sie Schritt 3 bis 4 für weitere
Einstellungen.
Wenn Sie SONSTIGE im Audio-,
Untertitel- oder Disk-Menü wählen
Festlegen der OSD-Sprache
1
2
Im Disk-Modus drücken Sie SETUP.
4
Drücken Sie 3 4, um ‘Others’ (Sonstige)
hervorzuheben.
Drücken Sie OK, und dann werden Sie
aufgefordert, einen Sprachencode einzugeben
(siehe ‚Sprachencode‘).
Geben Sie einen Sprachencode anhand der
nummerischen Tastatur (0-9) ein.
Zur Bestätigung drücken Sie OK.
Erste Schritte
Sprachencode
6566
6565
6570
8381
6577
6582
7289
6583
6569
6589
6590
6665
6985
6669
6678
6672
6673
7866
6683
6682
6671
7789
6983
6765
6772
6769
7889
9072
9065
6785
6786
7587
6779
6779
6783
6865
7876
6890
6978
6979
6984
7079
7074
7073
7082
7089
7168
7176
7565
6869
7573
6976
7178
7185
7265
7269
7290
7273
7279
Hungarian
Icelandic
Ido
Interlingua (International)
Interlingue
Inuktitut
Inupiaq
Irish
Italian
Japanese
Javanese
Kalaallisut
Kannada
Kashmiri
Kazakh
Khmer
Kinyarwanda
Kirghiz
Komi
Korean
Kuanyama; Kwanyama
Kurdish
Lao
Latin
Latvian
Letzeburgesch;
Limburgan; Limburger
Lingala
Lithuanian
Luxembourgish;
Macedonian
Malagasy
Malay
Malayalam
Maltese
Manx
Maori
Marathi
Marshallese
Moldavian
Mongolian
Nauru
Navaho; Navajo
Ndebele, North
Ndebele, South
Ndonga
Nepali
Northern Sami
North Ndebele
Norwegian
Norwegian Nynorsk;
Occitan; Provencal
Old Bulgarian; Old Slavonic
Oriya
Oromo
Ossetian; Ossetic
Pali
Panjabi
Persian
7285
7383
7379
7365
7365
7385
7375
7165
7384
7465
7486
7576
7578
7583
7575
7577
8287
7589
7586
7579
7574
7585
7679
7665
7686
7666
7673
7678
7684
7666
7775
7771
7783
7776
7784
7186
7773
7782
7772
7779
7778
7865
7886
7868
7882
7871
7869
8369
7868
7879
7878
7967
6785
7982
7977
7983
8073
8065
7065
Polish
Portuguese
Pushto
Quechua
Raeto-Romance
Romanian
Rundi
Russian
Samoan
Sango
Sanskrit
Sardinian
Serbian
Shona
Sindhi
Sinhalese
Slovak
Slovenian
Somali
Sotho; Southern
South Ndebele
Sundanese
Swahili
Swati
Swedish
Tagalog
Tahitian
Tajik
Tamil
Tatar
Telugu
Thai
Tibetan
Tigrinya
Tonga (Tonga Islands)
Tsonga
Tswana
Turkish
Turkmen
Twi
Uighur
Ukrainian
Urdu
Uzbek
Vietnamese
Volapuk
Walloon
Welsh
Wolof
Xhosa
Yiddish
Yoruba
Zulu
8076
8084
8083
8185
8277
8279
8278
8285
8377
8371
8365
8367
8382
8378
8368
8373
8373
8376
8379
8384
7882
8385
8387
8383
8386
8476
8489
8471
8465
8484
8469
8472
6679
8473
8479
8483
8478
8482
8475
8487
8571
8575
8582
8590
8673
8679
8765
6789
8779
8872
8973
8979
9085
Deutsch
Abkhazian
Afar
Afrikaans
Albanian
Amharic
Arabic
Armenian
Assamese
Avestan
Aymara
Azerhaijani
Bashkir
Basque
Belarusian
Bengali
Bihari
Bislama
Bokmål, Norwegian
Bosnian
Breton
Bulgarian
Burmese
Castilian, Spanish
Catalan
Chamorro
Chechen
Chewa; Chichewa; Nyanja
Chinese
Chuang; Zhuang
Church Slavic; Slavonic
Chuvash
Cornish
Corsican
Croatian
Czech
Danish
Dutch
Dzongkha
English
Esperanto
Estonian
Faroese
Fijian
Finnish
French
Frisian
Gaelic; Scottish Gaelic
Gallegan
Georgian
German
Gikuyu; Kikuyu
Greek
Guarani
Gujarati
Hausa
Hebrew
Herero
Hindi
Hiri Motu
91
CD-Betrieb
WICHTIGER HINWEIS!
WICHTIGER HINWEIS!
– DVDs und Spieler sind mit regionalen
Einschränkungen konzipiert.Vor dem
Abspielen einer Disk vergewissern Sie
sich, dass die Disk zur selben Zone wie
Ihr Spieler gehört.
– Je nach DVD oder Video CD können
sich einige Abläufe unterscheiden oder
Restriktionen unterliegen.
– Nicht auf die Disk-Lade drücken oder
andere Objekte als Disks in die DiskLade geben, weil dies Fehlfunktion des
Disk-Spielers verursachen kann.
Wenn beim Drücken einer Taste das
Sperrsymbol (oder X) auf dem TVBildschirm erscheint, heißt dies, dass
die Funktion auf der vorliegenden Disk
oder zum gegenwärtigen Zeitpunkt
nicht verfügbar ist.
Deutsch
Abspielbare Disks
Abspielen von Disks
1
2
Auf Ihrem DVD-Heimkinosystem
kann Folgendes abgespielt werden:
–
–
–
–
Digital Video Disks (DVDs)
Video CDs (VCDs)
Super Video CDs (SVCDs)
Digital Video Disks + Rewritable
(DVD+RW)
– Compact Disks (CDs)
– MP3-Disk, Picture-Dateien (Kodak, JPEG)
auf CD-R(W).
– JPEG/ISO 9660 Format.
– Maximal 30 Zeichen-Display.
– Unterstützte Abtastfrequenzen: 32 kHz,
44,1 kHz, 48 kHz
– Unterstützte Bitraten: 32~256 (kbps),
variable Bitraten
Regionalcodes
DVDs müssen für alle Regionen (ALL) ALL
oder für Region 2 markiert sein, um
auf diesem DVD-System abgespielt zu
werden. Disks, die für andere Regionen
2
markiert sind, können nicht abgespielt
werden.
Nützlicher Hinweis:
– Wenn Sie Probleme beim Abspielen einer
bestimmten Disk haben, nehmen Sie die Disk
heraus und probieren Sie eine andere aus.
Unvorschriftsmäßig formatierte Disks werden auf
diesem DVD-System nicht abgespielt.
92
3
4
Drücken Sie SOURCE, bis “DISC” im
Anzeigefeld erscheint (oder drücken Sie DISC
auf der Fernbedienung).
Schalten Sie das Fernsehgerät ein und stellen
Sie den richtigen Videoeingangskanal ein. (Siehe
Seite 88 “Einstellen des Fernsehgerätes”.
➜ Sie sollten den blauen Philips DVDHintergrundbildschirm auf dem Fernsehgerät
sehen.
Drücken Sie die Taste OPEN•CLOSE 0
einmal, um die Disk-Lade zu öffnen und eine
Disk einzulegen. Anschließend drücken Sie
dieselbe Taste erneut, um die Disk-Lade zu
schließen.
➜ Achten Sie darauf, dass die DiskBeschriftung nach oben zeigt. Bei
doppelseitigen Disks legen Sie die Seite, die Sie
abspielen wollen, nach oben zeigend ein.
Die Wiedergabe beginnt automatisch.
➜ Wenn ein Disk-Menü auf dem Fernsehgerät
erscheint, siehe nächste Seite zum Thema
“Benutzung des Disk-Menüs”.
➜ Wenn die Disk per Kindersicherung
gesperrt ist, müssen Sie Ihr sechsstelliges
Passwort eingeben (siehe Seite 104-105
‘Parental’ [Kindersicherung]).
CD-Betrieb
WiedergabeGrundbedienelemente
Autom. Eco Power Standby-Modus
Hierbei handelt es sich um eine
Stromparfunktion; das System schaltet
automatisch auf den Eco Standby-Modus, wenn
Sie innerhalb von 30 Minuten, nachdem das
Abspielen einer Disk beendet ist, keine Taste
betätigten.
Je nach Disk kann ein Menü auf dem TVBildschirm erscheinen, sobald Sie die Disk
einlegen.
Wiedergabefunktion oder -element
wählen
● Benutzen Sie den 1 2 3 4 oder die
nummerische Tastatur (0-9) auf der
Fernbedienung, anschließend drücken Sie B
oder OK, um mit der Wiedergabe zu
beginnen.
Menüzugriff oder -wegnahme
● Drücken Sie DISC MENU auf der
Fernbedienung.
1
2
3
Unterbrechung der Wiedergabe (‘Pause’)
Während der Wiedergabe drücken Sie ;.
➜ Die Wiedergabe wird unterbrochen und
der Klang stummgeschaltet.
Drücken Sie ; erneut, um das nächste
Einzelbild zu wählen.
Deutsch
Benutzung des Disk-Menüs
Wenn nicht anders angegeben, stützen sich alle
erläuterten Vorgänge auf die Benutzung der
Fernbedienung. Einige Vorgänge können mit
dem DVD-Systemmenü durchgeführt werden.
Zur Rückkehr zur normalen Wiedergabe
drücken Sie B.
Rückwärts-/ Vorwärtssuche
● Drücken und halten Sie S / T,
anschließend drücken Sie B, um die normale
Wiedergabe fortzusetzen.
➜ Erneutes Drücken von S /T bei der
Suche verringert/ erhöht die
Suchgeschwindigkeit.
STUMM
● Drücken Sie MUTE wiederholt, um den
Soundoutput zu deaktivieren und zu aktivieren.
Anhalten der Wiedergabe
● Drücken Sie Ç.
Fortsetzung der Wiedergabe ab dem
letzten Halte-Punkt (DVD/ VCD)
Fortsetzung der Wiedergabe der letzten 10
Disks ist möglich, selbst wenn die Disk
ausgeworfen oder der Strom abgeschaltet
wurde.
1
2
Legen Sie eine der letzten 10 Disks ein.
➜ „LOADING“ erscheint.
Drücken Sie B, und die Disk wird ab dem
letzten Halte-Punkt wiedergegeben.
Fortsetzungsmodus (Resume)
aufheben
● Im Stop-Modus drücken Sie Ç erneut.
Nützlicher Hinweis:
– Auf einigen Disks steht die Fortsetzungsoption
u.U. nicht zur Verfügung.
93
CD-Betrieb
Wiederholung A-B (DVD/VCD/CD)
Wiederholter Abspielmodus
● Beim Abspielen einer Disk drücken Sie
REPEAT zur Wahl von:
KAPITEL WIEDERHOLEN (DVD)
– um die Wiedergabe des aktuellen Kapitels
zu wiederholen.
TITEL/ ALBUMTITEL WIEDERHOLEN (CD/
VCD/DVD)
– um die Wiedergabe des aktuellen Titels
(CD/VCD)/ Albumtitels (DVD) zu
wiederholen.
Deutsch
WDHLG. AUS
– um wiederholten Abspielen der gesamten
Disk und aller programmierten Stücke.
Nützlicher Hinweis:
– Wiederholtes Abspielen funktioniert bei einige
DVDs evtl. nicht richtig.
– Bei VCDs ist, bei eingeschaltetem PBC-Modus,
wiederholtes Abspielen nicht möglich.
1
2
3
Beim gewünschten Startpunkt die Taste
REPEAT A-B drücken.
Beim gewünschten Endpunkt erneut die Taste
REPEAT A-B drücken.
➜ Die Punkte A und B können nur innerhalb
desselben Kapitels / Titels festgelegt werden.
➜ Der Abschnitt wird jetzt ununterbrochen
wiederholt.
Zum Verlassen der Passage erneut die Taste
REPEAT A-B drücken.
Zoom
1
2
Taste ZOOM drücken.
➜ Mit den Tasten 341 2 kann über den
Bildschirm geschwenkt werden.
➜ Die Wiedergabe wird fortgesetzt.
ZOOM-Taste erneut betätigen, um zur
Original-Bildgröße zurückzukehren.
Nützlicher Hinweis:
– Diese Funktion ist NICHT verfügbar für PAL
DVD-Disks und bestimmte andere DVD-Disks.
94
CD-Betrieb
1
2
Zeitpositionswahl
Spezielle DVD-Funktionen
Mit dieser Funktion können Sie eine
Zeitposition auf der Disk wählen, an der die
Wiedergabe gestartet werden soll.
Abspielen eines Titels
1
Drücken Sie OSD.
Drücken Sie 3 4, um das Zeitsuchfeld
hervorzuheben.
➜ Das Bildschirmdisplay zeigt die gesamte
Abspielzeit des Titels/ Kapitels.
2
3
Drücken Sie RETURN/TITLE.
➜ Das Disk-Titelmenü erscheint auf dem
Fernsehbildschirm.
Benutzen Sie die Tasten 3 4 1 2 oder die
nummerische Tastatur (0-9) zur Wahl
einer Abspieloption.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
3
4
● Drücken Sie ANGLE wiederholt, um einen
anderen Winkel wunschgemäß zu wählen.
Drücken Sie OK zur Wahl einer Option.
Geben Sie Stunden, Minuten und Sekunden in
das Zeitbearbeitungsfeld mit Hilfe der
nummerischen Fernbedienungstastatur ein.
Bei DVDs
➜ Titel/ Kapitel Restspieldauer: zeigt die
Restspieldauer des aktuellen Titels/ Kapitels an.
➜ Abgel. Spieldauer Titel/ Kap. abgel.
Spieldauer: zeigt die abgelaufene Spieldauer des
aktuellen Titels/ Kapitels an.
Bei Super VCDs oder VCDs
➜ Ges. Rest/ Einzel Restspieldauer: zeigt die
Restspieldauer des aktuellen Gesamt-/
Einzelstücks an.
➜ Ges. abgel./ Einzel abgel. Spield.: zeigt die
abgelaufene Spieldauer des aktuellen Gesamt-/
Einzelstücks an.
5
Deutsch
Kamerawinkel
Ändern der Audiosprache
● Drücken Sie AUDIO wiederholt, um
verschiedene Audiosprachen zu wählen.
Ändern des Audiokanals
Bei VCDs
● Drücken Sie AUDIO, um die von der Disk
bereitgestellten Audiokanäle (STEREO, LINKS
MONO, RECHTS MONO oder MIX-MONO)
zu wählen.
Untertitel
● Drücken Sie SUBTITLE wiederholt, um
verschiedene Untertitelsprachen zu wählen.
Drücken Sie OK, um die Auswahl zu
bestätigen.
➜ Wiedergabe beginnt ab der gewählten Zeit
auf der Disk.
95
CD-Betrieb
Spezielle VCD- und SDVDFunktionen
Wiedergabe-Steuerung (PBC)
Bei VCDs mit der Wiedergabekontroll(PBC-) Funktion, nur bei Version 2.0
Deutsch
● Im Stop-Modus drücken Sie DISC MENU, um
zwischen ‘PBC On’ (PBC Ein) und ‘PBC Off’
(PBC Aus) zu wechseln.
➜ Wenn Sie ‘PBC ON’ wählen, erscheint das
Disk-Menü (falls verfügbar) auf dem
Fernsehgerät.
➜ Benutzen Sie den S / T zur
Hervorhebung Ihrer Auswahl und drücken Sie
OK zur Bestätigung oder benutzen Sie die
nummerische Tastatur (0-9) zur Wahl einer
Abspieloption.
Peview-Vorschau-Funktion
1
2
3
Drücken Sie SCAN.
Tasten 34 drücken, um TRACK DIGEST
(ABSCHNITT-VORSCHAU), DISC INTERVAL
(DISK-INTERVALL) oder TRACK INTERVAL
(ABSCHNITT-INTERVALL) anzusteuern.
Taste OK drücken, um eine Option auszuwählen.
Track Digest – Abschnitt-Vorschau
Diese Funktion verkleinert das Bild jedes
Abschnitts, so dass jeweils sechs dieser
Abschnitte auf dem Bildschirm erscheinen
können, damit sich Sie über den Inhalt aller auf
der Disk aufgezeichneten Abschnitte
orientieren können.
● Während der Wiedergabe drücken Sie DISC
MENU;
➜ Falls die PBC-Funktion EIN geschaltet war,
wird sie AUS geschaltet und die Wiedergabe
fortgesetzt.
➜ Falls die PBC-Funktion AUS geschaltet war,
wird sie EIN geschaltet und zum
Menübildschirm zurückgekehrt.
Disc Interval – Disk-Intervall
Diese Funktion wird dazu benutzt, eine Disk in
regelmäßigen Intervallen in sechs Teile
aufzugliedern und diese auf einer Seite
darzustellen, so dass Sie sich über den Inhalt
der ganzen Disk orientieren können.
Track Interval - Abschnitt-Intervall
Diese Funktion wird dazu benutzt, einen
einzelnen Abschnitt in regelmäßigen Intervallen
in sechs Teile aufzugliedern und diese auf einer
Seite darzustellen, so dass Sie sich über den
Inhalt des gewählten Abschnitts orientieren
können.
Wenn Sie das Index-Menü
überspringen und die Wiedergabe am
Anfang starten möchten:
● Im Stop-Modus drücken Sie die Taste DISC
MENU auf der Fernbedienung, um die
Funktion abzuschalten.
(Beispiel für 6 Miniatur- [Thumbnail] Bilder-Display)
4
5
6
A
B
C
D
E
F
Drücken Sie 3 4 1 2, um ein Stück zu
wählen, oder geben Sie Ihre gewählte StückNummer neben „AUSWAHL“ ein.
Benutzen Sie S / T zum Öffnen der
vorigen oder nächsten Seite.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
● Zum Beenden der Voransichtsfunktion:
➜ Drücken Sie 3 4 1 2, um ENDE
hervorzuheben, und drücken Sie zur Bestätigung OK.
● Zur Rückkehr zum Voransichtsmenü:
➜ Drücken Sie 3 4 1 2, um MENÜ
hervorzuheben, und drücken Sie zur Bestätigung OK.
96
CD-Betrieb
WICHTIGER HINWEIS!
Sie müssen Ihr Fernsehgerät einschalten
und den richtigen Videoeingangskanal
einstellen (Siehe Seite 88 “Einstellen des
Fernsehgerätes”).
Hauptfunktionen
1
2
3
4
Legen Sie eine MP3 / Picture (Kodak, JPEG)
Disk ein.
➜ Das MP3/ Picture CD-Menü erscheint auf
dem Fernsehbildschirm.
Benutzen Sie 3 4 zur Wahl des Ordners und
drücken Sie OK, um den Ordner zu öffnen.
Drücken Sie 3 4 um eine Option
hervorzuheben.
Drücken Sie zur Bestätigung OK.
➜ Die Wiedergabe beginnt ab der gewählten
Datei und wird bis zum Ende des Ordners
fortgesetzt.
Auswahl-Wiedergabe
Während der Wiedergabe können Sie;
● S / T drücken, um einen anderen Titel/
ein anderes Bild im aktuellen Ordner zu wählen.
● Den 1 2 3 4 auf der Fernbedienung zum
Drehen/ Spiegeln der Bilddateien benutzen.
● Å zur Unterbrechung / Fortsetzung der
Wiedergabe benutzen.
Im Stop-Modus können Sie;
● Drücken Sie REPEAT kontinuierlich, um auf
‚Wiedergabe‘ unterschiedlicher Art
zuzugreifen.
➜ ORDNER : Dateien werden einmal
abgespielt.
➜ WIEDERHOLEN 1: eine Datei wird
wiederholt abgespielt.
➜ ORDNER WIEDERH.: alle Dateien in einem
Ordner werden wiederholt abgespielt.
➜ ZUFALLSWIEDG.: alle Dateien im aktuellen
Ordner werden in zufälliger Reihenfolge
abgespielt.
Nützlicher Hinweis:
– Es ist normal, dass es zu einem gelegentlichen
“Sprung” kommt, wenn Sie Ihren MP3-Disks zuhören.
– Einige Dateien auf Kodak- oder JPEG-Disks könnenaufgrund der Konfiguration und Eigenschaften der
Disk – bei der Wiedergabe verzerrt sein.
97
Deutsch
Abspielen von MP3/Picture
Disks (Kodak, JPEG)
CD-Betrieb
Besondere MP3/ JPEGFunktionen
WICHTIGER HINWEIS!
Sie müssen Ihr Fernsehgerät einschalten
und den richtigen Videoeingangskanal
einstellen (Siehe Seite 88 “Einstellen des
Fernsehgerätes”).
Peview-Vorschau-Funktion (JPEG)
Mit dieser Funktion kann der Inhalt des
aktuellen Ordners oder der ganzen Disk
dargestellt werden.
Deutsch
1
Taste 9 während der Wiedergabe von JPEGBildern drücken.
➜ Thumbnails von 12 Bildern erscheinen auf
dem Fernsehbildschirm.
Wiedergabe mit verschiedenen
Bildwiedergabewinkeln (JPEG)
● Während der Wiedergabe drücken Sie 3 4 1
2, um das Bild auf dem Fernsehbildschirm zu
drehen.
3 -Taste: Bild um die vertikale Achse spiegeln.
4 -Taste: Bild um die horizontale Achse
spiegeln.
1 -Taste: Bild entgegen dem Uhrzeigersinn
drehen.
2 -Taste: Bild im Uhrzeigersinn drehen.
Scan-Effekt (JPEG)
● Taste ANGLE mehrmals drücken, um
verschiedene Scan-Effekte (Perspektive) zu
wählen.
➜ Diverse Anspieleffekte erscheinen in der
oberen linken Ecke des Fernsehbildschirms.
Wiedergabekontrolle (MP3)
● Sie können auch S / T drücken, um
andere Titel zu wählen.
JPEG- und MP3-Simultanwiedergabe
2
3
4
Taste S / T drücken, um die anderen
Bilder auf der nächsten oder vorigen Seite
anzuzeigen.
Tasten 1 2 3 4 drücken, um eines dieser
Bilder anzusteuern, und Taste OK drücken, um
es abzuspielen, oder
mit dem Cursor das Feld DIA-SHOW (SLIDE
SHOW) unten auf der Seite ansteuern, um die
Wiedergabe beim ersten Bild der aktuellen
Seite zu starten.
Taste DISC MENU (Disk-Menü) drücken, um
das Foto-CD/MP3 CD-Menü zu öffnen.
Zoom-Bild (JPEG)
● Während der Wiedergabe Taste ZOOM
drücken, um das Bild in verschiedenen Größen
anzuzeigen.
● Benutzen Sie 1 2 3 4 zum Betrachten des
Zoombildes.
98
1
2
3
Bei der MP3-Wiedergabe drücken Sie
RETURN/TITLE.
➜ Das MP3/ JPEG Navigator-Menü erscheint
auf dem Fernsehbildschirm (siehe Seite 105
„MP3/ JPEG Navigator“).
Wählen Sie eine abzuspielende Bilddatei.
➜ Das Bild wird sequenziell zusammen mit
MP3-Musik abgespielt.
Zum Beenden der Simultanwiedergabe
drücken Sie DISC MENU, gefolgt von STOP.
➜ Die Bild- und MP3-Musik-Wiedergabe hört
auf.
DVD-Menüoptionen
Grundfunktionen
2
Im STOP-Modus die Taste SETUP drücken,
um das Setup-Menü aufzurufen.
Taste OK zum Aufrufen des nächsten
Untermenüs oder zur Bestätigung der Auswahl
drücken.
3
Mit Hilfe der Tasten 1 2 das Untermenü
aufrufen oder zum vorigen Menü
zurückkehren.
4
Mit Hilfe der Tasten 34 die gewünschte
Option wählen.
5
Sie können den Inhalt der Disk in der von
Ihnen gewünschten Reihenfolge abspielen,
indem die Reihenfolge der abzuspielenden Titel
programmiert wird. Bis zu 20 Titel können
gespeichert werden.
Zum Verlassen des Setup-Menüs die Taste
SETUP drücken.
➜ Alle Einstellungen werden im Speicher des
DVD-Spielers gespeichert, auch wenn das
Gerät ausgeschaltet wird.
1
2
3
Drücken Sie 3 4, um ‚Program‘ (Programm)
im Allgemeinen Setup-Menü hervorzuheben.
Drücken Sie 2, um den Cursor zum
Untermenü zu führen, um EINGABE zu
wählen.
Deutsch
1
Programm (nicht verfügbar für FotoCD/MP3)
Drücken Sie OK oder PROG auf der
Fernbedienung, um zur Programm-Seite zu
gehen.
Grundeinstellungen
Die im Allgemeinen Setup-Menü enthaltenen
Optionen sind: ‘Disc Lock’ (Disk-sperre),
‘Program’ (Programm), ‘OSD Language’ (OSD
Sprache) und ‘Screen Saver’ (Bilds. schoner).
Folgen Sie den nachstehenden Schritten:
Eingabe des gewünschten Abschnitts
1
2
- - GENERAL SETUP PAGE - DISC LOCK
PROGRAM
OSD LANGUAGE
SCREEN SAVER
3
1
2
3
Taste SETUP drücken, um das Setup-Menü
aufzurufen.
Mit Hilfe der Tasten 1 2 das Menü ‘General
Setup’ (Setup Allgemein) wählen.
Taste OK zur Bestätigung Ihrer Auswahl
drücken.
Mit Hilfe der Zifferntasten eine gültige
Titelnummer eingeben.
Tasten 1 2 3 4 drücken, um den Cursor auf
die nächste zu wählende Position zu steuern.
➜ Wenn die nummer über 10 liegt, mit Hilfe
der Taste T die nächste Seite öffnen und die
Programmierung fortsetzen, oder mit
➜ Hilfe der Tasten 1 2 3 4 das Feld
NÄCHSTER (NEXT) ansteuern und durch
Drücken von OK bestätigen.
Diese Bedienschritte zur Eingabe weiterer
Titelnummern wiederholen, bis das Programm
vollständig ist.
Löschen eines Abschnitts
1
2
Tasten 1 2 3 4 drücken, um den Cursor auf
den Abschnitt zu steuern, den Sie löschen
wollen.
Taste OK oder PLAY drücken, um diesen
Abschnitt aus dem Programm-Menü zu
löschen.
HINWEIS:
Einige der Features im Setup-Menü
werden in “Erste Schritte” erläutert.
99
DVD-Menüoptionen
Programm – Forts.
Bildschirmschoner
Diese Funktion dient zum Ein- und Ausschalten
des Bildschirmschoners.
Wiedergabe programmierter
Abschnitte
1
2
Nach Abschluss der Programmierung drücken
Sie 1 2 3 4, um den Cursor zum Button
START zu führen.
Taste OK drücken.
➜ Jetzt startet der DVD-Spieler die gewählten
Abschnitte in der programmierten
Reihenfolge.
Deutsch
Verlassen des ProgrammwiedergabeMenüs
1
2
- - GENERAL SETUP PAGE - DISC LOCK
PROGRAM
OSD LANGUAGE
SCREEN SAVER
Im Menü ‚Programm‘ benutzen Sie 1 2 3 4
um den Cursor zum Button ENDE zu führen.
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘Screen
Saver’ (Bild-schoner) anzusteuern.
2
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
3
Mit Hilfe der Tasten 34 den Cursor auf die
gewünschte Position steuern.
➜ On (Ein): Im STOP oder Keine DISK Modus
wird, wenn etwa 15 Minuten lang nichts
geschieht, der Bildschirmschoner aktiviert.
➜ Off (Aus): Der Bildschirmschoner ist
ausgeschaltet.
Zum Beenden drücken Sie OK.
4
100
ON
OFF
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zum ‘General Setup Page’ (Allgemeinen
Setup-Menü) zurückzukehren.
DVD-Menüoptionen
Audio Setup Menü
Analogausgangs
Die im Allgemeinen Setup-Menü enthaltenen
Optionen sind: ‘Speaker Setup’ (Lautsp. Setup)
und ‘Analog Output’ (Analogausgang).
Stellen Sie den Analogausgang der
Wiedergabeleistung Ihres DVDHeimkinosystems entsprechend ein. Diese
Funktion ist auch über die Taste SURR auf der
Fernbedienung zugänglich.
- - AUDIO SETUP PAGE - SPEAKER SETUP
ANALOG OUTPUT
- - AUDIO SETUP PAGE - -
1
2
3
Taste SETUP drücken, um das Setup-Menü
aufzurufen.
Mit Hilfe der Tasten 1 2 das Menü ‘Audio
Setup’ (Audio Setup Menü) wählen.
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘Analog
Output’ (Analogausgangs) anzusteuern.
Taste OK zur Bestätigung Ihrer Auswahl drücken.
2
Lautsp. Setup
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
3
Mit Hilfe der Tasten 34 den Cursor auf die
gewünschte Position steuern.
Dieses Menü enthält Setup-Optionen für Ihren
Audioausgang, wodurch dem Lautsprecher
Setup-System die Wiedergabe von
hochwertigem Surround Sound möglich ist.
Stereo
➜ Wählen Sie dies, um den Kanalausgang in
Stereo abzuändern, wodurch Sound nur aus
den beiden vorderen Lautsprechern und dem
Subwoofer kommt.
Nachtmodus
Sehr laute Ausgänge werden weichgezeichnet,
weshalb Sie sich Ihren ‚Action-Lieblingsfilm‘
ansehen können, ohne andere nachts zu stören.
- - SPEAKER SETUP PAGE - FRONT SPEAKERS
CENTER SPEAKER
REAR SPEAKERS
SUBWOOFER
NIGHT MODE
Multi-channel (Mehrkanal)
➜ Diese Wahlmöglichkeit aktiviert den
Mehrkanalausgang.
4
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zur ‘Audio Setup Page’ (Audio Setup Seite)
zurückzukehren.
ON
OFF
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘Night
Mode’ (Nachtmodus) anzusteuern.
2
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
3
Mit Hilfe der Tasten 34 den Cursor auf die
gewünschte Position steuern.
➜ On (Ein): Nachtmodus aktivieren.
➜ Off (Aus): Nachtmodus deaktivieren.
4
STEREO
MULTI CHANNEL
Deutsch
SPEAKER SETUP
ANALOG OUTPUT
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zur ‘Audio Setup Page’ (Audio Setup Seite)
zurückzukehren.
101
DVD-Menüoptionen
Video Setup Menü
TV Bildschirm – Forts.
Die im Video Setup Menü enthaltenen
Optionen sind: ‘TV Type’ (TV Typ), ‘TV Display’
(TV Bildschirm), ‘Closed Caption’ (UT
Gehörlose) und ‘Picture Setting’ (Bildeinstell).
16:9
4:3
Letter Box
- - VIDEO SETUP PAGE - TV TYPE
TV DISPLAY
CLOSED CAPTION
PICTURE SETTING
Deutsch
1
2
3
4:3
Pan Scan
16:9
Wenn Sie ein Breitbild-Fernsehgerät haben.
Taste SETUP drücken, um das Setup-Menü
aufzurufen.
4:3 Letter Box
Wenn Sie ein normales Fernsehgerät haben. In
diesem Fall wird ein Breitbild mit schwarzen
Streifen im oberen und unteren Abschnitt des
Fernsehbildschirms angezeigt.
Mit Hilfe der Tasten 1 2 das Menü ‘Video
Setup’ (Video Setup Menü) wählen.
Taste OK zur Bestätigung Ihrer Auswahl
drücken.
4:3 Pan Scan
Wenn Sie ein normales Fernsehgerät haben
und wollen, dass beide Seiten des Bildes für
Ihren Fernsehbildschirm passend zugeschnitten
oder formatiert werden.
TV Bildschirm
Stellen Sie das Seitenverhältnis des DVDSpielers je nach angeschlossenem Fernsehgerät
ein.
- - VIDEO SETUP PAGE - TV TYPE
TV DISPLAY
CLOSED CAPTION
PICTURE SETTING
4:3 PAN SCAN
4:3 LETTER BOX
16:9
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘TV
Display’ (TV Bildschirm) anzusteuern.
2
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
3
Mit Hilfe der Tasten 34 den Cursor auf die
gewünschte Position steuern.
102
4
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zum ‘Video Setup Page’ (Video Setup Seite)
zurückzukehren
DVD-Menüoptionen
UT Gehörlose
Bildeinst.
Untertitel für Gehörlose sind Daten, die im
Videosignal auf spezifischen Disks versteckt
und ohne einen speziellen Decoder unsichtbar
sind. Der Unterschied zwischen Untertiteln
und UT für Gehörlose ist, dass Untertitel für
Personen mit normalem Gehör und UT
Gehörlose für Personen mit Gehörschäden
bestimmt sind. Beispielsweise zeigen UT
Gehörlose Soundeffekte (z.B. „Telefon klingelt“
und „Fußstapfen“), was bei Untertiteln nicht
der Fall ist.
Vor der Wahl dieser Funktion vergewissern Sie
sich bitte, dass die Disk UT-Informationen für
Gehörlose enthält und auch Ihr Fernsehgerät
über diese Funktion verfügt.
Sie können Ihre Bildfarbe durch Einstellen von
Helligkeit, Kontrast, Farbe und Farbe
(Sättigung) benutzerspezifisch einstellen.
- - VIDEO SETUP PAGE - TV TYPE
TV DISPLAY
CLOSED CAPTION
PICTURE SETTING
ON
OFF
- - VIDEO SETUP PAGE - -
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘Picture
Setting’ (Bildeinst.) anzusteuern.
2
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
3
Mit Hilfe der Tasten 34 den Cursor auf die
gewünschte Position steuern.
Farbeinstellung
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘Closed
Caption’ (UT Gehörlose) anzusteuern.
- - VIDEO QUALITY SETUP - BRIGHTNESS
CONTRAST
TINT
COLOR
2
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
3
Mit Hilfe der Tasten 34 den Cursor auf die
gewünschte Position steuern.
➜ On (Ein): UT Gehörlose aktivieren.
➜ Off (Aus): UT Gehörlose deaktivieren.
1
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zum Video Setup zurückzukehren
Tasten 34 drücken, um die Position
‘Brightness’ (Helligkeit) anzusteuern.
2
Mit Hilfe der 2-Taste den Einstellbalken öffnen.
4
3 1 2-Tasten drücken, um die Helligkeit
einzustellen.
4
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zum Video Setup zurückzukehren.
● Wiederholen Sie Schritt 1 – 2 zur
Einstellung der Funktion Kontrast, Farbe und
Farbe (Sättigung).
103
Deutsch
TV TYPE
TV DISPLAY
CLOSED CAPTION
PICTURE SETTING
DVD-Menüoptionen
Setup Passwort Menü
Vorzugseinstellungen Setup Menü
Diese Funktion wird zur Kindersicherung
benutzt.
Geben Sie Ihr sechsstelliges Passwort ein,
wenn ein entsprechender Hinweis auf dem
Bildschirm angezeigt wird. Das standardmäßige
Passwort lautet 842 100.
Zu den Einstellmöglichkeiten im ‘Preference
Setup Menu’ (Menü Vorzugseinstellungen)
gehören ‘Audio’, ‘Subtitle (Untertitel), ‘Disc
Menu’ (Disk-Menu), ‘Parental’ (Kindersicherung),
‘Default’ (Grundeinstellungen), ‘MP3/JPEG Nav.’
(MP3/JPEG Navigation) und ‘PBC’
(Wiedergabekontrolle)
- - PASSWORD SETUP PAGE - PASSWORD
- - PREFERENCE PAGE - -
CHANGE
Deutsch
AUDIO
SUBTITLE
DISC MENU
PARENTAL
DEFAULT
MP3/JPEG NAV
PBC
1
Taste SETUP drücken, um das Setup-Menü
aufzurufen.
2
Mit Hilfe der Tasten 1 2 das Menü ‘Password’
(Passwort) wählen.
3
Drücken Sie 4, um ‘Password’(Passwort)
hervorzuheben, anschließend drücken Sie 2,
um ‘Change’ (Ändern) zu wählen.
4
Taste OK drücken, um das Menü ‘Password
Change’ (Passwort Andern) zu öffnen.
OLD PASSWORD
NEW PASSWORD
CONFIRM PWD
OK
5
6
7
104
Geben Sie den neuen 6-stelligen Code ein.
Geben Sie den neuen 6-stelligen Code zur
Bestätigung ein zweites Mal ein.
➜ Der neue sechsstellige Code ist jetzt gültig.
Drücken Sie OK, um zum Setup Passwort
Menü zurückzukehren.
1
2
2
4
Taste STOP zweimal drücken.
Taste SETUP drücken, um das Setup-Menü
aufzurufen.
Mit Hilfe der Tasten 1 2 das ‘Preference Setup’
(Menü Vorzugseinstellungen) wählen.
Taste OK zur Bestätigung Ihrer Auswahl
drücken.
Kindersicherung
Einige DVDs haben u. U. eine
Kindersicherungsstufe, die der gesamten Disk
oder bestimmten Szenen auf der Disk
zugeordnet ist. Diese Funktion ermöglicht
Ihnen die Festlegung einer WiedergabeEinschränkungsstufe. Die Einstufungen lauten
von 1 bis 8 und sind landesspezifisch. Sie
können das Abspielen bestimmter, für Ihre
Kinder ungeeigneter Disks verhindern oder
bestimmte Disks mit alternativen Szenen
abspielen lassen.
● VCD-, SVCD- oder CD-Disks sind nicht mit
einer Bewertung versehen. Dies trifft auch auf
die meisten illegalen DVD-Disks zu.
- - PREFERENCE PAGE - AUDIO
SUBTITLE
DISC MENU
PARENTAL
DEFAULT
MP3/JPEG NAV
PBC
1
2
3
4
5
6
7
8
KID SAFE
G
PG
PG 13
PGR
R
NC 17
ADULT
DVD-Menüoptionen
Kindersicherung – Forts.
MP3-/JPEG-Navigator
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘Parental’
(Kindersicherung) anzusteuern.
2
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
Mit diesem Menü können Sie die Umstellung
vornehmen, wenn Sie Foto-CDs und MP3-CDs
abspielen.
3
Benutzen Sie 34, um eine Einstufung für die
eingelegte Disk hervorzuheben.
➜ DVDs über der von Ihnen gewählten
Einstufung werden nicht abgespielt, es sei denn,
Sie geben Ihr sechsstelliges Passwort ein und
wählen eine höhere Einstufung.
➜ Um die Kindersicherung zu deaktivieren
und alle Disks abspielen zu lassen, wählen Sie ‘8
ADULT’ (8 Erwachs.).
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zum Vorzugseinst. Setup zurückzukehren.
Nützlicher Hinweis:
– Einige DVDs sind nicht mit einer Einstufung
versehen, obwohl die Filmeinstufung auf die DiskHülle aufgedruckt ist. Die Einstufungsfunktion
funktioniert bei derartigen Disks nicht.
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘MP3/
JPEG Nav.’ anzusteuern.
2
Das Untermenü durch Drücken der Taste 2
aufrufen.
3
Mit Hilfe der Tasten 34 den Cursor auf die
gewünschte Position steuern.
➜ Without Menü (Ohne Menu): Wiedergabe
aller Fotos oder MP3-Musiktitel in der
automatischen Reihenfolge.
➜ With Menü (Mit Menu): Wiedergabe der
Foto- oder MP3-Musikdateien im gewählten
Ordner.
Grundeinstellungen
Einstellen der ‘Default’ (Grundeinst.) Funktion
stellt alle Optionen und Ihre persönlichen
Einstellungen, mit Ausnahme Ihres
Kindersicherung-Passwortes, auf die
werksseitigen Einstellungen rück.
WITHOUT MENU
WITH MENU
Deutsch
4
- - PREFERENCE PAGE - AUDIO
SUBTITLE
DISC MENU
PARENTAL
DEFAULT
MP3/JPEG NAV
PBC
4
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zum Vorzugseinst. Setup zurückzukehren.
Wiedergabekontrolle (PBC)
- - PREFERENCE PAGE - AUDIO
SUBTITLE
DISC MENU
PARENTAL
DEFAULT
MP3/JPEG NAV
PBC
RESET
Diese Funktion kann nur dann auf EIN oder
AUS eingestellt werden, wenn VCDs (nur
Version 2.0) mit Wiedergabekontrollfunktion
vorliegen (siehe Seite 96 „Besondere VCD &
SVCD Funktionen“).
- - PREFERENCE PAGE - -
1
Tasten 34 drücken, um die Position ‘Default’
(Grundeinstellungen) anzusteuern.
2
Taste 2 drücken, um RESET (Zurückstellen)
anzusteuern.
3
Drücken Sie OK, anschließend drücken Sie 1,
um zum Vorzugseinst. Setup zurückzukehren.
AUDIO
SUBTITLE
DISC MENU
PARENTAL
DEFAULT
MP3/JPEG NAV
PBC
ON
OFF
105
Tuner-Betrieb
1
2
Deutsch
3
WICHTIGER HINWEIS!
– Vergewissern Sie sich, dass FM- und
MW-Antennen angeschlossen sind.
Vorwahl von Radiosendern
Einstellen auf Radiosender
Nützlicher Hinweis:
– Das System beendet den Vorwahl-Modus,
wenn innerhalb von 20 Sekunden keine Taste
betätigt wird.
– Wenn bei Plug & Play keine Stereofrequenz
erkannt wird, erscheint "CHECK ANTENNA"
(Antenne prüfen).
Sie können bis zu 20 FM und 10 MW
Radiovorwahlsender abspeichern.
Drücken Sie TUNER auf der Fernbedienung
(oder drücken Sie SOURCE auf dem
vorderen Bedienfeld), um “FM” oder “MW” zu
wählen.
Drücken Sie 3 / 4 kurz auf der
Fernbedienung.
➜ "SEARCH" erscheint.
➜ Der nächste Radiosender wird automatisch
eingestellt.
Benutzung von Plug & Play
Plug & Play ermöglicht Ihnen die automatische
Speicherung aller verfügbaren Radiosender.
Zum Einstellen eines schwachen Senders
drücken Sie S / T kurz und wiederholt,
bis optimaler Empfang erzielt wird.
PLAY/PAUSE
AUTO INSTALL PRESS PLAY
VOLUME
NT SYSTEM
1
2
106
IR
OPEN/CLOSE
PLAY/PAUSE
STOP
SOURCE
PREV
NEXT
Zum erstmaligen Setup am DVD-System
drücken Sie SOURCE oder TUNER, um den
Tuner-Modus zu wählen.
"AUTO INSTALL PRESS PLAY"
(automatische Installation – PLAY drücken)
erscheint.
Drücken Sie ÉÅ auf dem vorderen
Bedienfeld, um mit der Installation zu beginnen.
➜ "INSTALL TUNER" erscheint.
➜ Alle zuvor gespeicherten Radiosender
werden ersetzt.
➜ Nach Beendigung wird der zuletzt
eingestellte Radiosender gespielt.
➜ FM, gefolgt von MW-Bereichen, wird
gespeichert.
Tuner-Betrieb
Automatische Vorwahlen
Manuelle Vorwahlen
Sie können die automatischen Vorwahlen ab
einer gewählten Vorwahlnummer beginnen.
Sie können sich dafür entscheiden, nur die
Lieblings-Radiosender zu speichern.
1
2
FM
98:00
2
3
4
Im Tuner-Modus drücken Sie S / T oder
3 4 auf der Fernbedienung, um einen
Radiosender zu wählen.
Drücken Sie PROG.
Drücken Sie 1 2 oder benutzen Sie die
nummerische Tastatur (0-9), um eine
Vorwahlnummer zu wählen.
Zur Speicherung drücken Sie PROG erneut.
Deutsch
1
DVD-SystemAnzeigefeld
Auswahl eines
Radiovorwahlsenders
3
1
2
3
AUTO
Drücken Sie TUNER auf der Fernbedienung
(oder drücken Sie SOURCE auf dem
vorderen Bedienfeld), um “FM” oder “MW” zu
wählen.
Drücken Sie 1 2 oder benutzen Sie die
nummerische Tastatur (0-9), um eine
Anfangs-Vorwahlnummer zu wählen.
Drücken und halten Sie PROG, bis "AUTO"
(automatische) erscheint.
➜ Wenn ein Radiosender in einer der
Vorwahlen gespeichert ist, wird derselbe
Radiosender nicht unter einer anderen
Vorwahlnummer gespeichert.
➜ Wenn keine Vorwahlnummer gewählt ist,
beginnt die automatische Vorwahl ab Vorwahl
(1), und all Ihre früheren Vorwahlen werden
überschrieben.
● Drücken Sie 1 2 oder benutzen Sie die
nummerische Tastatur (0-9), um eine
Vorwahlnummer zu wählen.
➜ Es erscheinen der Wellenbereich und die
Vorwahlnummer, gefolgt von der
Rundfunkfrequenz.
Löschen eines Radiovorwahlsenders
● Drücken und halten Sie Ç, bis “MWXX” oder
“FMXX” “DELETED” (Vorwahl gelöscht)
erscheint.
➜ Der aktuelle Radiovorwahlsender wird
gelöscht.
107
Klang- und Lautstärkeregler
Klangregler
Auswahl digitaler Klangeffekte
WICHTIGER HINWEIS!
Suchen Sie einen digitalen Vorwahl-Klangeffekt
aus, der mit dem Inhalt Ihrer Disk
übereinstimmt oder den Klang der von Ihnen
abgespielten Musikrichtung optimiert.
Für richtigen Surround Sound ist
sicherzustellen, dass Lautsprecher und
Subwoofer angeschlossen sind (siehe
Seite 82).
Wahl von Surround Sound
Deutsch
● Drücken Sie SURR, um Folgendes zu wählen:
MEHRKANAL oder STEREO.
➜ Die Verfügbarkeit der verschiedenen
Surround Sound-Modi hängt von der Anzahl
benutzter Lautsprecher und dem auf der Disk
verfügbaren Sound ab.
➜ Die Center- und Surround-Lautsprecher
arbeiten nur dann, wenn das DVD-Heimkinosystem
auf Mehrkanal-Modus eingestellt ist.
Bei DVDs,
➜ Die möglichen Output-Modi für Mehrkanal
beinhalten: Dolby Digital, DTS (Digital Theater
Systems) Surround, Dolby Surround und Dolby
Pro Logic II.
Bei Musik-Disks, AUX, TUNER, TV,
➜ Wählen Sie Mehrkanal (Dolby Pro Logic II)
oder Stereo.
➜ Stereo-Sendungen oder -Aufzeichnungen
erzeugen beim Abspielen in einem SurroundModus einige Surround-Kanaleffekte. Allerdings
erzeugen Mono-Quellen (einkanaliger Sound)
keinen Sound aus den Surround-Lautsprechern.
Nützlicher Hinweis:
– Sie können den Surround Sound-Modus nicht
wählen, wenn das Systemmenü/die Menüleiste
aktiviert ist.
108
● Drücken Sie SOUND auf der Fernbedienung.
Beim Abspielen von Movie Disks, oder im TVModus, können Sie Folgendes wählen:
CONCERT, DRAMA, ACTION oder SCI-FI.
Beim Abspielen von Musik-Disks oder im
Tuner- oder AUX -Modus können Sie
Folgendes wählen:
ROCK, DIGITAL, CLASSIC oder JAZZ.
Lautstärkeregelung
● Justieren Sie VOLUME (oder drücken Sie
VOL +/- auf der Fernbedienung), um den
Lautstärkepegel zu erhöhen oder zu senken.
➜ "VOL MIN" ist der minimale
Lautstärkepegel, und “VOL MAX” ist der
maximale Lautstärkepegel.
Vorübergehendes Abstellen der
Lautstärke
● Drücken Sie MUTE auf der Fernbedienung.
➜ Die Wiedergabe wird ohne Sound fortgesetzt,
und "MUTE" (stummgeschaltet) erscheint.
➜ Zur Wiederherstellung der Lautstärke
drücken Sie MUTE erneut oder erhöhen Sie
den Lautstärkepegel.
Sonstige Funktionen
Einstellen des Sleep Timers
● Drücken Sie SLEEP wiederholt auf der
Fernbedienung, bis die gewünschte VorwahlAbschaltzeit erreicht wird.
➜ Die Wahlmöglichkeiten lauten wie folgt
(Zeit in Minuten):
15 ™ 30 ™ 45 ™ 60 ™
OFF ™ 15…
➜ SLEEP erscheint im Anzeigefeld, außer wenn
"OFF" (aus) gewählt ist.
➜ Bevor das System auf Eco Power StandbyModus schaltet, wird ein Countdown von 10
Sekunden angezeigt.
"SLEEP 10" ™ "SLEEP 9".... ™
"SLEEP 1" ™ "SLEEP"
Aufzeichnung auf einem
externen Gerät
1
2
3
4
Schließen Sie das externe Aufzeichnungsgerät
an LINE OUT an.
(Siehe Seite 85 “Anschlüsse (optional)”).
Wählen Sie die Quelle, von der auf Ihr DVDSystem überspielt wird (DISC , TV, TUNER
oder AUX) und beginnen Sie mit der
Wiedergabe (falls notwendig).
Zur ultimativen Aufzeichnung drücken Sie
SOUND zur Wahl von ‚KLASSIK‘ oder
‚KONZERTSAAL‘ und drücken Sie SURR zur
Wahl von ‚STEREO‘.
Beginnen Sie mit der Aufzeichnung auf dem
externen Aufzeichnungsgerät.
Nützlicher Hinweis:
– Dem Benutzerhandbuch für die angeschlossene
Ausrüstung sind nähere Angaben zu entnehmen.
Überprüfung oder Änderung der
Einstellung
Bedienung des Fernsehgerätes
mit der Fernbedienung
● Drücken Sie SLEEP einmal, um die vor dem
Abschalten verbleibende Zeit anzuzeigen.
Wenn Sie die Taste SLEEP weiterhin drücken,
erscheint die nächste Sleep Timer-Option im
Anzeigefeld.
4
1
2
Abstellen des Sleep Timers
● Drücken Sie SLEEP wiederholt, bis "OFF"
erscheint, oder drücken Sie die Taste
STANDBY ON (B).
Ein- / Ausschalten
Umschalten auf aktiven Modus
● Drücken Sie SOURCE zur Wahl von:
DISC ™ FM ™ MW ™ TV ™ AUX ™
DISC....
ODER
Drücken Sie DISC , TV,TUNER oder AUX
auf der Fernbedienung.
Umschalten auf Eco Power StandbyModus
● Drücken Sie STANDBY ON (B).
➜ Der Display-Bildschirm wird ausgeblendet.
3
1
Drücken und halten Sie TV, um Ihr
Fernsehgerät einzuschalten.
2
Drücken Sie S / T oder benutzen Sie
die nummerische Tastatur (0-9), um den
Fernsehgerätkanal zu wählen.
3
Drücken Sie TV VOL +/-, um den
Lautstärkepegel des Fernsehgerätes einzustellen.
4
Drücken und halten Sie B, um Ihr
Fernsehgerät abzuschalten.
Nützlicher Hinweis:
– Beim Hören von TV- oder AUXProgrammen drücken Sie TV oder AUX auf der
Fernbedienung, um das DVD-System auf TV oder
AUX Modus zu schalten, damit der Sound zu
hören ist.
109
Deutsch
Der Sleep Timer ermöglicht dem System das
automatische Umschalten auf Eco Power
Standby-Modus zu einer Vorwahlzeit.
Fehlersuche
WARNHINWEIS
Unter keinen Umständen sollten Sie versuchen, das System selbst zu reparieren, weil
dadurch die Garantie erlischt.Versuchen Sie nicht, das System zu öffnen, weil
Stromschlaggefahr besteht.
Wenn eine Störung auftritt, überprüfen Sie zuerst die nachstehenden Punkte, bevor das
System zur Reparatur gegeben wird. Wenn Sie ein Problem nicht durch Befolgen dieser
Ratschläge lösen können, wenden Sie sich an Ihren Händler oder Philips.
Problem
Kein Strom.
Lösung
–
–
Kein Bild.
–
Deutsch
–
Verzerrtes oder schlechtes Bild.
–
–
–
Korrekte Videoeingangskanalwahl siehe
Fernsehgerät-Handbuch. Fernsehgerätkanal
ändern, bis der DVD-Bildschirm zu sehen ist.
DISC auf der Fernbedienung drücken.
Den Videoanschluss prüfen. Wenn sowohl
S-Video- als auch Scart Video-Anschlüsse für
den Anschluss an Ihr Fernsehgerät benutzt
werden, geht das Videosignal jedes Mal dann
automatisch zu SCART, wenn Sie das DVDSystem einschalten. Änderung der Einstellung
siehe ‘Video-Ausgang’.
Manchmal kann eine geringfügige Bildverzerrung
erscheinen. Dies ist keine Fehlfunktion.
Die Disk reinigen.
Völlig verzerrtes Bild oder
Schwarzweißbild.
–
Fernsehgeräte haben eine Farbsystem-Norm.
Wenn die Systemfarbe der Disk oder des
DVD-Systems sich vom Farbsystem Ihres
Fernsehgerätes unterscheidet, kann das Bild
verzerrt oder farblos sein. Auf das richtige
‘Fernsehsystem’ einstellen.
Das Seitenverhältnis des Bildschirms
kann nicht geändert werden, obwohl Sie
das Fernsehgerätdisplay eingestellt
haben.
–
Das Seitenverhältnis ist auf der DVD-Disk
festgelegt.
Je nach Fernsehgerät ist es Ihnen u.U. nicht
erlaubt, das Seitenverhältnis zu ändern.
Kein Sound oder verzerrter Sound.
–
–
–
–
–
–
–
Das DVD-System funktioniert nicht.
110
Überprüfen, ob das Wechselstromnetzkabel
richtig angeschlossen ist.
STANDBY ON vorne am DVD-System
drücken, um den Strom einzuschalten.
–
Die Lautstärke einstellen.
Das Lautsprecherkabel austauschen.
Die Lautsprecheranschlüsse und -einstellungen
prüfen.
Den Kopfhörer abziehen.
PLAY drücken, um zum normalen Abspielmodus
zurückzukehren (falls notwendig).
Die richtige Quellentaste auf der Fernbedienung
(z.B. TV oder AUX) drücken, um die
Ausrüstung zu wählen, die Sie durch das DVDSystem hören wollen.
Das Netzkabel einige Minuten lang von der
Steckdose trennen. Das Netzkabel wieder
anschließen und erneut versuchen, wie
gewohnt zu arbeiten.
Fehlersuche
Problem
Lösung
–
–
–
–
–
–
Bestimmte Funktionen wie z.B. Winkel,
Untertitel oder mehrsprachige
Audiofunktion lassen sich nicht
aktivieren.
–
Kein Sound von den Center- und
Surround-Lautsprechern.
–
–
–
–
Schlechter Rundfunkempfang.
–
–
–
–
Die Fernbedienung funktioniert nicht
richtig.
–
–
–
–
–
Eine lesbare Disk mit der Wiedergabeseite
nach unten einlegen.
Disk-Typ, Farbsystem und Regionalcode prüfen.
Auf Kratzer oder Flecken auf der Disk prüfen.
SETUP drücken, um den Setup-Menübildschirm
abzuschalten.
Die Einstufung ändern.
Feuchtigkeit hat sich im Systeminneren
niedergeschlagen. Die Disk herausnehmen und
das System etwas eine Stunde lang abgeschaltet
lassen.
Die Funktionen sind auf der DVD u.U. nicht
verfügbar.
Ändern der Sound- oder Untertitel-Sprache ist
auf der DVD nicht gestattet.
Sicherstellen, dass die Center- und SurroundLautsprecher richtig angeschlossen sind.
Taste SURR drücken, um eine korrekte
Surround Sound-Einstellung zu wählen.
Sicherstellen, dass die von Ihnen abgespielte
Quelle in Surround Sound (DTS, Dolby Digital
usw.) aufgezeichnet oder ausgestrahlt wird.
Wenn das Signal zu schwach ist, die Antenne
ausrichten oder eine externe Antenne für
besseren Empfang anschließen.
Den Abstand zwischen dem System und Ihrem
Fernsehgerät oder Videorecorder erhöhen.
Die richtige Frequenz einstellen.
Die Antenne weiter weg von der Ausrüstung,
die das Rauschen verursachen könnte,
positionieren.
Die Quelle (z.B. CD oder TUNER) vor
Drücken der Funktionstaste (ÉÅ, S ,
T) wählen.
Den Abstand zwischen der Fernbedienung und
dem System verringern.
Die Batterien gegen neue austauschen.
Die Fernbedienung direkt auf den IR-Sensor
richten.
Prüfen, dass die Batterien richtig eingelegt sind.
Tiefes Brummen oder Summen.
–
Das DVD-System möglichst weit von
Elektrogeräten, die Störungen verursachen
könnten, positionieren.
„Passwort eingeben
angezeigt.
–
Wählen Sie DISK-SPERRE im Setup-Menü, um
die Disk-Sperre aufzuheben.
“ wird
111
Deutsch
Der DVD-Spieler beginnt nicht mit der
Wiedergabe.
Technische Daten
VERSTÄRKER
Ausgangsleistung
- Stereo-Modus (DIN)
- Surround-Modus (1 kHz)
Frequenzgang
Störabstand
Eingangsempfindlichkeit
- AUX In
- TV In
HAUPTGERÄT
50 W + 50 W eff1
50 W RMS/Kanal
100 Hz – 20 kHz / –3 dB
> 65 dB (CCIR)
TUNER SECTION
Einstellbereich
Deutsch
FM 87,5 – 108 MHz (50 kHz)
MW 531 – 1602 kHz (9 kHz)
26 dB Geräuschdämpfung- FM 20 dBf
sempfindlichkeit
MW 4 mV/m
Bildrückweisungsverhältnis FM 25 dB
MW 28 dB
IF-Rückweisungsverhältnis FM 60 dB
MW 24 dB
Störabstand
FM 60 dB
MW 40 dB
AM-UnterdrückungsverhältnisFM 30 dB
Harmonische Verzerrung FM Mono 3%
FM Stereo 3%
MW 5%
Frequenzgang
FM 180 Hz – 10 kHz/ ±6 dB
Stereotrennung
FM 26 dB (1 kHz)
Stereoschwelle
FM 23,5 dB
DISC
Audio DAC
Frequenzgang
112
220 – 240 V; 50 Hz
80 W
360 mm x 54 mm x 316 mm
2,9 kg
LAUTSPRECHER
900 mV
450 mV
1 8ohm, 1 kHz, 10% Klirrfaktor
Lasertyp
Disk-Durchmesser
Video-Decodierung
Video DAC
Signalsystem
Videoformat
Video-Störabstand
Composite-Videoausgang
S-Video-Ausgang
Nennstromversorgung
Nennstromversorgung
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
Halbleiter
12 cm/ 8 cm
MPEG-2 /MPEG-1
12 Bits
PAL / NTSC
4:3 /16:9
56 dB (minimum)
1,0 Vp-p, 75 Ω
Y – 1,0 Vp-p, 75 Ω
C – 0,286 Vp-p, 75 Ω
24 Bits/96 kHz
4 Hz – 20 kHz (44,1 kHz)
4 Hz – 22 kHz (48 kHz)
Vordere Lautsprecher/Hintere (Surround-) Lautsprecher
System
2 Lautsprecher, Bass Reflex
system
Impedanz
4Ω
Lautsprechertreiber
1 x 3” FR, 1 3/4” tweeter
Frequenzgang
120 Hz – 20 kHz
Abmessungen (B x H x T) 89 mm x 162 mm x 70 mm
Gewicht
je 0,44 kg
CENTER-LAUTSPRECHER
System
2 Lautsprecher, Bass Reflex
system
Impedance
4Ω
Speaker drivers
3 x 2” FR, 1 3/4” tweeter
Frequency response
120 Hz – 20 kHz
Abmessungen (B x H x T) 234 mm x 96 mm x 70 mm
Gewicht
je 0,94 kg
SUBWOOFER
System
Impedanz
Lautsprechertreiber
Frequenzgang
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
Bass Reflex system
4Ω
6 1/2” woofer
30 Hz – 120 Hz
220 mm x 230 mm x 360 mm
4,5 kg
Jederzeitige Änderung der technischen Daten
vorbehalten
Analog: Sound, der nicht in Zahlen verwandelt
wurde. Analoger Sound variiert, wogegen digitaler
Sound spezifische nummerische Werte hat. Diese
Buchsen senden Audio durch zwei Kanäle, links und
rechts.
AUDIO OUT Buchsen: Buchsen auf der Rückseite
des DVD-Systems, die Audio an ein anderes System
(Fernsehgerät, Stereo usw.) schicken.
Bitrate: Die zur Aufnahme einer gegebenen
Musiklänge benutzte Datenmenge; in Kilobit pro
Sekunde oder kbps gemessen. Oder die
Geschwindigkeit, mit der Sie aufzeichnen. Im
Allgemeinen gilt: je höher die Bitrate oder je höher
die Aufzeichnungsgeschwindigkeit, desto besser die
Klangqualität. Höhere Bitraten nehmen jedoch mehr
Raum auf einer Disk in Anspruch.
Disk-Menü: Ein für die Auswahl von auf einer DVD
aufgezeichneten Bildern, Klängen, Untertiteln,
mehreren Winkeln usw. vorbereitetes
Bildschirmdisplay.
Dolby Digital: Ein von Dolby Laboratories
entwickeltes Surround Sound-System, das bis zu sechs
Digital Audio-Kanäle aufweist (vorne links und rechts,
Surround links und rechts und Mitte).
DTS: Digital Theatre Systems. Dies ist ein Surround
Sound-System, unterscheidet sich aber von Dolby
Digital. Die Formate wurden von unterschiedlichen
Unternehmen entwickelt.
JPEG: Ein Stehbild-Datenkomprimierungssystem, von
der Joint Photographic Expert Group vorgeschlagen,
welches trotz seines hohen
Komprimierungsverhältnisses geringes Nachlassen
der Bildqualität mit sich bringt.
Kapitel: Abschnitte eines Bildes oder eines
Musikstücks auf einer DVD, die kleiner als Titel sind.
Ein Titel setzt sich aus mehreren Kapiteln zusammen.
Jedem Kapitel wird eine Kapitelnummer zugeordnet,
die es Ihnen ermöglicht, das von Ihnen gewünschte
Kapitel zu finden.
Kindersicherung: Eine Funktion der DVD zur
Beschränkung der Wiedergabe der Disk nach Alter
des Benutzers gemäß landesspezifischer
Einschränkungsstufe. Die Einschränkung schwankt von
Disk zu Disk; wenn sie aktiviert ist, wird die
Wiedergabe verhindert, wenn die Softwarestufe
höher als die vom Benutzer festgelegte Stufe ist.
Mehrkanal: Bei DVD repräsentiert jeder Sound
Track ein Klangfeld. Mehrkanal bezieht sich auf ein
Soundtrack-Gefüge mit drei oder mehr Kanälen.
MP3: Ein Dateiformat mit einem SounddatenKomprimierungssystem. „ MP3 “ ist die Abkürzung
von Motion Picture Experts Group 1 (oder MPEG-1)
Audio Layer 3. Durch Benutzung des MP3-Formats
kann eine CD-R oder CD-RW etwa 10-mal mehr
Datenmengen als eine reguläre Disk enthalten.
PBC – Wiedergabekontrolle: Bezieht sich auf das
zur Wiedergabekontrolle auf Video CDs oder SVCDs
aufgezeichnete Signal. Durch Benutzung von auf einer
- PBC unterstützenden - Video CD oder SVCD
aufgezeichneten Menübildschirmen können Sie
interaktive Software sowie Software mit einer
Suchfunktion vorteilhaft benutzen.
PCM (Pulse Code Modulation): Ein System zur
Umsetzung von analogen Tonsignalen in digitale
Signale zur späteren Verarbeitung, ohne dass
Datenkomprimierung bei der Umsetzung benutzt wird.
Plug & Play: Nach dem Einschalten fordert das
System den Benutzer auf, Rundfunksender
automatisch zu installieren, indem einfach die Taste
PLAY am Hauptgerät gedrückt wird.
Regionalcode: Ein System, mit dem Disks nur in der
zuvor designierten Region abgespielt werden können.
Dieses Gerät spielt nur Disks ab, die kompatible
Regionalcodes haben. Sie können den Regionalcode
Ihres Gerätes finden, indem Sie auf die Rückwand
schauen. Einige Disks sind mit mehr als einer Region
(oder allen Regionen – ALL) kompatibel.
RGB: Ein Videosignalsystem, bei dem Bestandteile
von Informationen, die zur Wiedergabe von aus den
drei primären Farben (Rot, Grün, Blau) des Lichts
bestehenden Bildsignalen notwendig sind, über
separate Signalleitungen übertragen werden.
Surround: Ein System zur Schaffung
dreidimensionaler Klangfelder voller Realismus durch
Anordnung mehrerer Lautsprecher um den Zuhörer
herum.
S-Video: Erzeugt ein klares Bild, indem separate
Signale für die Leuchtdichte und die Farbe gesendet
werden. Sie können S-Video nur dann benutzen, wenn
Ihr Fernsehgerät eine S-Video-Eingangsbuchse hat.
Titel: Der längste Abschnitt einer Bild- oder
Musikfunktion von DVDs, Musik usw. bei
Videosoftware, oder das gesamte Album bei
Audiosoftware. Jedem Titel wird eine Titelnummer
zugeordnet, damit Sie den von Ihnen gewünschten
Titel finden können.
VIDEO OUT Buchse: Buchse auf der Rückseite
des DVD-Systems, die Videosignale an ein
Fernsehgerät schickt.
113
Deutsch
Glossar
Download PDF

advertising