Philips | CSS5123/12 | Philips SoundBar-Heimkino-Lautsprecher CSS5123/12 Bedienungsanleitung

Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
CSS5123
EN User manual
NL Gebruiksaanwijzing
DA Brugervejledning
NOBrukerhåndbok
DE Benutzerhandbuch
PT Manual do utilizador
EL Εγχειρίδιο χρήσης
SV Användarhandbok
ES Manual del usuario
TR Kullanım kılavuzu
FI
Käyttöopas
FR Mode d’emploi
IT Manuale utente
1 Hilfe und Support
2
2
2
2Hinweis
2
2
2
3
3
3
FAQs
Philips kontaktieren
Copyright
Prüfzeichen
Netzsicherung (nur Großbritannien)
Open-Source-Software
Marken
3Wichtig
Sicherheit
Pflege Ihres Geräts
Umweltschutz
4
4
5
5
4 Ihr SoundBar
6
6
6
5 Anschluss Ihres SoundBars
8
8
8
9
Hauptgerät
Fernbedienung
Subwoofer
Anschlüsse
Fernsehanschluss
Anschließen eines Audioausgangs von einem Fernseher und anderen Geräten
Computer und das Internet
Benennen Ihres SoundBar-Systems
6 Verwenden Ihres SoundBars
Einstellen der Lautstärke
Tonauswahl
USB-Speichergeräte
Audio-, Video- und Bildoptionen
Verwenden des iPhones
Freigeben von Medien mit SimplyShare
EasyLink
7 Ändern von Einstellungen
23
23
24
25
25
25
26
26
8 Aktualisieren der Software
27
Bild
Sound
Sprache
Suchlauf auf dem USB-Speichergerät
DLNA DMR-Steuerung
Energiespareinstellung
Verwenden der Werkseinstellungen
Prüfen der Softwareversion
27
Aktualisieren der Software über das Internet
27
27
Aktualisieren der Software über USB
9 Produktspezifikationen
28
10Fehlerbehebung
31
11Index
32
D euts ch
Inhaltsangabe
10
11
13
13
13
14
15
16
17
19
22
DE
1
1 Hilfe und Support
2Hinweis
Unter www.philips.com können Sie SoftwareAktualisierungen herunterladen und Antworten
zu vielen häufig gestellten Fragen (FAQs) zu Ihrem
Gerät finden.
Dieser Abschnitt enthält rechtliche Hinweise und
Hinweise zu Marken.
Copyright
FAQs
Wenn Probleme auftreten, lesen Sie die häufig
gestellten Fragen (FAQs) für diesen SoundBar
unter www.philips.com/support.
Wenn Sie dennoch Hilfe benötigen, wenden Sie
sich an das Philips Service-Center in Ihrem Land.
Warnung
•• Versuchen Sie nicht, Ihren SoundBar selbst
zu reparieren. Dies kann zu schweren
Verletzungen, irreparablen Schäden an Ihrem
SoundBar oder dem Verfall Ihrer Garantie
führen.
Philips kontaktieren
Wenn Sie Philips kontaktieren, werden Sie
nach der Modell- und Seriennummer Ihres
Geräts gefragt. Sie finden die Modell- und
Seriennummer auf der Rück- oder Unterseite
des Geräts. Notieren Sie diese Nummern, bevor
Sie Philips kontaktieren:
Modell-Nr. __________________________
Serien-Nr. ___________________________
Dieses Produkt verwendet eine
Kopierschutztechnologie, die durch US-Patente
sowie durch andere Urheberrechte der Rovi
Corporation geschützt ist. Rückentwicklung
(Reverse Engineering) und Disassemblierung sind
nicht zulässig.
Copyright in Großbritannien
Für Aufnahme und Wiedergabe ist ggf. eine
Genehmigung notwendig. Weitere Informationen
finden Sie im Copyright Act 1956 und in den
Performers’ Protection Acts 1958 bis 1972.
Prüfzeichen
Dieses Produkt entspricht den grundlegenden
Anforderungen und sonstigen relevanten
Bestimmungen der Richtlinien 2006/95/EC
(Niederspannung) und 2004/108/EC (EMV).
* Kabellose und Ethernet LAN-Funktionen
sind nur für den Gebrauch in Innenräumen
vorgesehen.
Hiermit erklärt Philips Consumer Lifestyle, dass
dieses Gerät den grundlegenden Anforderungen
und anderen relevanten Bestimmungen der
Richtlinie 1999/5/EG entspricht.
Eine Kopie der EU-Konformitätserklärung finden
Sie in der PDF-Version des Benutzerhandbuchs
unter www.philips.com/support.
2
DE
Diese Informationen betreffen nur Produkte mit
einem britischen Netzstecker.
Dieses Produkt ist mit einem geprüften
Kunststoffnetzstecker ausgestattet. Wenn Sie die
Sicherung ersetzen, verwenden Sie eine, bei der
die folgenden Kriterien erfüllt werden:
• Die Werte sind auf dem Stecker zu sehen,
• die Sicherung ist mit einem
BS 1362-Prüfzeichen und
• einem ASTA-Prüfzeichen versehen.
Setzen Sie sich mit Ihrem Händler in Verbindung,
wenn Sie nicht sicher sind, welche Sicherung Sie
verwenden müssen.
Achtung: Um die Konformität mit der EMCRichtlinie (2004/108/EC) beizubehalten,
entfernen Sie den Stecker nicht vom Netzkabel.
Open-Source-Software
Philips Electronics Singapore Pte Ltd. bietet
hiermit auf Nachfrage die Lieferung einer
vollständigen Kopie des entsprechenden
Quellcodes an. Dies gilt für die in diesem
Produkt verwendeten urheberrechtlich
geschützten Open Source-Softwarepakete,
für die ein solches Angebot anhand der
entsprechenden Lizenzen angefragt wurde.
Das Angebot ist bis drei Jahre nach dem Kauf
des Produkts für jeden, der in dieser Form
benachrichtigt wurde, gültig. Schreiben Sie
an folgende Adresse, um den Quellcode zu
erhalten: open.source@philips.com. Wenn
Sie nicht per E-Mail anfragen möchten oder
innerhalb einer Woche nach Senden der E-Mail
an diese Adresse keine Empfangsbestätigung
erhalten haben, schreiben Sie bitte an “Open
Source Team, Philips Intellectual Property &
Standards, P.O. Box 220, 5600 AE Eindhoven,
The Netherlands”. Wenn Sie keine rechtzeitige
Bestätigung Ihrer Anfrage erhalten, schreiben
Sie an die oben genannte E-Mailadresse. Die
Lizenztexte und Bestätigungen für die in
diesem Produkt verwendete Open SourceSoftware werden in einem separaten Dokument
bereitgestellt.
Marken
Hergestellt unter der Lizenz der Patent-Nr.:
5.956.674, 5.974.380, 6.487.535 und von
anderen in den USA und weltweit erteiltenund
ausstehenden Patenten. DTS, das entsprechende
SymbolsowieDTS mit dem entsprechenden
Symbol sind eingetragene Marken,
DTS 2.0+Digital Out ist eine Marke von DTS,
Inc. Im Lieferumfang des Produkts ist Software
enthalten. © DTS, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
D euts ch
Netzsicherung (nur
Großbritannien)
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby
Laboratories. Dolby und das Doppel-D-Symbol
sind Marken von Dolby Laboratories.
DivX , DivX Certified , DivX Plus HD
und zugehörige Logos sind Marken der Rovi
Corporation oder deren Tochtergesellschaften
und werden unter Lizenz verwendet.
ÜBER DIVX VIDEO: DivX ist ein digitales
Videoformat, das von DivX, LLC, einer
Tochtergesellschaft der Rovi Corporation,
entwickelt wurde. Dies ist ein offiziell DivXzertifiziertes Gerät , das DivX-Videos
wiedergibt. Weitere Informationen sowie
Software-Tools zur Konvertierung Ihrer Dateien
in DivX-Videos erhalten Sie unter divx.com.
DIVX VIDEO-ON-DEMAND: Dieses DivX
Certified -Gerät muss registriert werden, um
erworbene DivX Video-On-Demand- Filme
(VOD) wiedergeben zu können. Um einen
Registrierungscode zu erhalten, suchen Sie im
Einrichtungsmenü Ihres Geräts den Abschnitt
für DivX VOD. Weitere Information darüber,
wie Sie Ihre Registrierung abschließen, finden Sie
unter vod.divx.com.
DE
3
3Wichtig
HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition
Multimedia Interface sind Marken oder
eingetragene Marken von HDMI Licensing LLC in
den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.
Lesen Sie bitte die gesamte Anleitung durch, bevor
Sie Ihren SoundBar verwenden. Wenn Sie sich bei
der Verwendung nicht an die folgenden Hinweise
halten, erlischt Ihre Garantie.
Sicherheit
Das Wi-Fi CERTIFIED-Logo sind Gütemarken
der Wi-Fi Alliance.
Android ist eine Marke von Google Inc. Die
Verwendung dieser Marke unterliegt der
Zustimmung von Google.
DLNA , das DLNA-Logo und DLNA
CERTIFIED sind Marken, Dienstleistungsmarken
bzw. Gütemarken der Digital Living Network
Alliance.
4
DE
Risiko von Stromschlägen und Brandgefahr!
• Setzen Sie das Gerät sowie das Zubehör
weder Regen noch Wasser aus. Platzieren
Sie niemals Behälter mit Flüssigkeiten wie
Vasen in der Nähe des Geräts. Wenn das
Gerät außen oder innen mit Flüssigkeit
in Kontakt kommt, ziehen Sie sofort den
Netzstecker. Kontaktieren Sie das Philips
Kundendienstzentrum, um das Gerät vor
der erneuten Nutzung überprüfen zu
lassen.
• Setzen Sie das Gerät sowie das Zubehör
nie offenem Feuer oder anderen
Wärmequellen (z. B. direktem Sonnenlicht)
aus.
•• Führen Sie keine Gegenstände in die
Lüftungsschlitze oder andere Öffnungen des
Produkts ein.
•• Wenn der Netzstecker bzw. Gerätestecker
als Trennvorrichtung verwendet wird, muss
die Trennvorrichtung frei zugänglich bleiben.
•• Trennen Sie das Gerät vor Gewittern vom
Netzanschluss.
•• Ziehen Sie immer am Stecker, um das
Stromkabel vom Netzanschluss zu trennen,
niemals am Kabel.
Kurzschluss- und Feuergefahr!
•• Stellen Sie vor dem Verbinden des Geräts
mit dem Stromnetz sicher, dass die
Netzspannung mit dem auf der Rückseite
oder Unterseite des Geräts aufgedruckten
Wert übereinstimmt. Verbinden Sie das
Gerät nicht mit dem Netzanschluss, falls
die Spannung nicht mit diesem Wert
übereinstimmt.
Pflege Ihres Geräts
Reinigen Sie das Gerät nur mit einem
Mikrofasertuch.
Umweltschutz
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und Komponenten
entwickelt und hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können.
D euts ch
Gefahr von Beschädigungen für den SoundBar
und Verletzungsgefahr!
•• Für Produkte, die an der Wand montiert
werden können, verwenden Sie nur die
mitgelieferte Wandhalterung. Bringen Sie
die Wandhalterung an einer Wand an, die
das Gesamtgewicht des Produkts und der
Wandhalterung tragen kann. Koninklijke
Philips Electronics N.V. haftet nicht für eine
unsachgemäße Wandmontage, die Unfälle,
Verletzungen oder Sachschäden zur Folge
hat.
•• Platzieren Sie das Gerät niemals auf
Netzkabeln oder anderen elektrischen
Geräten.
•• Wenn das Gerät bei Temperaturen unter
5 °C transportiert wird, packen Sie es aus,
und warten Sie, bis es Zimmertemperatur
erreicht hat, bevor Sie es mit dem
Netzanschluss verbinden.
•• Teile dieses Produkts können aus Glas sein.
Seien Sie vorsichtig, um Verletzung und
Beschädigungen zu vermeiden.
Risiko der Überhitzung!
•• Stellen Sie dieses Gerät nicht in
einem geschlossenen Bereich auf. Das
Gerät benötigt an allen Seiten einen
Lüftungsabstand von mindestens 10 cm.
Stellen Sie sicher, dass keine Vorhänge und
anderen Gegenstände die Lüftungsschlitze
des Geräts abdecken.
Kontamination möglich!
• Verwenden Sie niemals zugleich alte
und neue Batterien oder Batterien
unterschiedlichen Typs (z. B. Zink-Kohleund Alkali-Batterien).
• Nehmen Sie die Batterien heraus, wenn
sie leer sind oder wenn die Fernbedienung
längere Zeit nicht verwendet wird.
• Batterien enthalten chemische Substanzen
und müssen ordnungsgemäß entsorgt
werden.
Gefahr des Verschluckens von Batterien!
• Das Produkt bzw. die Batterien können
eine münzähnliche Batterie enthalten, die
verschluckt werden könnte. Bewahren
Sie die Batterie jederzeit außerhalb der
Reichweite von Kindern auf!
Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät,
bedeutet dies, dass für dieses Gerät die
Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt.
Informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Sammlung
elektrischer und elektronischer Geräte.
Richten Sie sich nach den örtlichen
Bestimmungen und entsorgen Sie Altgeräte nicht
über Ihren Hausmüll.
Durch die korrekte Entsorgung Ihrer Altgeräte
werden Umwelt und Menschen vor möglichen
negativen Folgen geschützt.
Ihr Produkt enthält Batterien, die der
Europäischen Richtlinie 2006/66/EG unterliegen.
Diese dürfen nicht mit dem normalen Hausmüll
entsorgt werden.
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur gesonderten Entsorgung von
Batterien, da durch die korrekte Entsorgung
Umwelt und Menschen vor möglichen negativen
Folgen geschützt werden.
DE
5
4 Ihr SoundBar
Fernbedienung
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und
willkommen bei Philips! Um die Unterstützung
von Philips optimal nutzen zu können, sollten Sie
Ihren SoundBar unter www.philips.com/welcome
registrieren.
Hauptgerät
1
2
3
aStandby-Anzeige
Wenn sich der SoundBar im Standby-Modus
befindet, leuchtet die Standby-Anzeige rot.
b Quellenanzeigen/ Lautstärkeanzeige
Die Quellenanzeige leuchtet, wenn eine
Quelle ausgewählt wurde.
Wenn Sie die Lautstärke ändern, leuchten
die Lautstärkeanzeigen zur Anzeige der
Lautstärke.
• ARC: Leuchtet, wenn Sie Ihr SoundBarSystem über einen HDMI ARCAnschluss mit dem Fernseher verbinden.
• OPTICAL: Leuchtet, wenn Sie als
Eingangsquelle “OPTICAL” auswählen.
• AUX: Leuchtet, wenn Sie als
Eingangsquelle “AUX” auswählen.
• COAXIAL: Leuchtet, wenn Sie als
Eingangsquelle “COAXIAL” auswählen.
c Soundmodusanzeige/ Lautstärkeanzeige
Die Soundmodusanzeige leuchtet, wenn
Sie eine Audioquelle mit Surround Sound
wiedergeben.
Wenn Sie die Lautstärke ändern, leuchten
die Lautstärkeanzeigen zur Anzeige der
Lautstärke.
• DTS: Leuchtet, wenn Sie DTS-Audio
wiedergeben.Blinkt, wenn Sie eine
Fernbedienungstaste drücken.
• DOLBY D: Leuchtet, wenn Sie DolbyAudio wiedergeben.
• V. SURR: Leuchtet, wenn Sie Virtual
Surround Sound auswählen.
6
DE
(Standby-Ein)
Einschalten des SoundBars oder
Wechsel in den Standby-Modus. Wenn
sich der SoundBar im Standby-Modus
befindet, leuchtet die Standby-Anzeige
rot.
• Wenn EasyLink aktiviert ist, werden
durch Gedrückthalten der Taste
über einen Zeitraum von mindestens
3 Sekunden alle HDMI-CECkompatiblen Geräte in den StandbyModus versetzt.
•
bUSB
Zu USB-Speichergerät wechseln.
c
(Home)
Zugriff auf das Home-Menü.
dAUDIO
Auswählen einer Audiosprache beim
Wiedergeben eines Videos.
e Navigationstasten (
/ /
Durchlaufen der Menüs.
/
)
fOK
Bestätigen einer Eingabe oder Auswahl.
g
OPTIONS
Zugreifen auf mehr Wiedergabeoptionen
beim Wiedergeben einer Multimedia-Datei
von einem USB-Speichergerät oder PC
(über DLNA).
h +/- (Lautstärke)
Erhöhen oder Verringern der Lautstärke.
i
(Wiedergabe)
Starten oder Fortsetzen der Wiedergabe.
j
(Pause)
Anhalten der Wiedergabe.
k
/
(Schneller Rücklauf/ Schneller
Vorlauf)
Vorwärts- und Rückwärtssuche.
lZOOM
pSURROUND
Umschalten zwischen Stereo und Virtual
Surround Sound.
qSUBTITLE
Auswählen einer Untertitelsprache bei
Video-Discs.
r
/ (Zurück/Vor)
Springen zum vorherigen oder nächsten
Track, Kapitel oder zur vorherigen/nächsten
Datei.
s
(Stopp)
Stoppen der Wiedergabe.
t
(Stummschaltung)
Stummschalten oder erneutes Einschalten
des Tons.
u
BACK
Zurückkehren zu einem vorherigen
Menübildschirm.
D euts ch
a
v INFO
Anzeigen von Informationen zum aktuellen
Bild, Audio oder Video.
w AUDIO SOURCE
• AUX: Wechseln der Audioquelle zum
•
•
AUX-Anschluss.
COAXIAL:Wechseln der Audioquelle
zum koaxialen Anschluss.
OPTICAL: Wechseln der Audioquelle
zum optischen Anschluss.
EasyLink-Steuerungen
Mit EasyLink können Sie Ihren SoundBar, den
Fernseher und die angeschlossenen Geräte
mit der Standby-Taste auf Ihrer SoundBarFernbedienung steuern.
•
(Standby-Ein): Gedrückt halten, um
Ihren SoundBar, den Fernseher und die
angeschlossenen Geräte in den StandbyModus zu schalten.
Zoomen in eine Videoszene oder ein Bild.
m TREBLE +/-
Erhöhen oder verringern der Höhen.
n BASS +/-
Erhöhen oder verringern der Bässe.
o SOUND SETTINGS
Wechseln durch die Soundmodi.
DE
7
5 Anschluss Ihres
SoundBars
Dieser Abschnitt erläutert, wie Sie Ihren
SoundBar an einen Fernseher und andere Geräte
anschließen.
Informationen zu den wichtigsten Anschlüssen
des SoundBars und den Zubehörteilen finden Sie
in der Kurzanleitung. Eine vollständige, interaktive
Anleitung finden Sie unter www.connectivityguide.philips.com.
Hinweis
Hinweis
•• Das SoundBar-System und der Subwoofer
werden automatisch gekoppelt, wenn Sie
das SoundBar-System und den Subwoofer
einschalten.
Anschlüsse
Anschließen von anderen Geräten an Ihren
SoundBar.
Seite links
•• Informationen zum Gerätetyp und zur
Stromversorgung finden Sie auf dem
Typenschild auf der Rück- oder Unterseite des
Produkts.
•• Vergewissern Sie sich vor dem Herstellen oder
Ändern von Verbindungen, dass alle Geräte
vom Stromnetz getrennt sind.
1
Subwoofer
Führen Sie die nachfolgend aufgeführten Schritte
aus, um Ihren Subwoofer aufzustellen und
anzuschließen.
Position
USB
USB-Eingang für Audio-, Video- oder
Bildwiedergabe.
Rückseitige Anschlüsse
Stellen Sie den Subwoofer mindestens einen
Meter von Ihrem SoundBar-System und zehn
Zentimeter von der Wand entfernt auf.
Stellen Sie Ihren Subwoofer für die besten
Ergebnisse wie unten angegeben auf.
L
OPTICAL COAXIAL
DIGITAL IN
AC MAINS~
1
2
3
4
R
AUX
AUDIO IN
HDMI OUT (ARC)
LAN
5
6
7
a AC MAINS~
Anschluss an die Stromversorgung.
b
(Standby-Ein)
Einschalten des SoundBars oder
Wechsel in den Standby-Modus.
• Wenn sich der SoundBar im StandbyModus befindet, leuchtet die StandbyAnzeige rot.
•
c DIGITAL IN - OPTICAL
Anschluss für einen optischen Audioausgang
des Fernsehers oder eines digitalen Geräts.
8
DE
d DIGITAL IN - COAXIAL
Anschluss für einen koaxialen Audioausgang
des Fernsehers oder eines digitalen Geräts.
TV
e AUDIO IN - AUX
Anschluss für einen analogen Audioausgang
des Fernsehers oder eines analogen Geräts.
f HDMI OUT (ARC)
gLAN
Anschluss für die LAN-Verbindung mit
einem Breitbandmodem oder Router.
Fernsehanschluss
Verbinden Sie zur Wiedergabe von Videos Ihr
SoundBar-System mit einem Fernseher. Sie können
den Ton von Fernsehprogrammen über die
Lautsprecher Ihres SoundBars hören. Verwenden
Sie für Ihren SoundBar und Ihren Fernseher die
hochwertigsten Kabel.
Option 1: Anschluss an den Fernseher
über HDMI (ARC)
Ihr SoundBar unterstützt die HDMI-Version
1.4 – Audio Return Channel (ARC). Wenn Ihr
Fernseher HDMI ARC-kompatibel ist, verbinden
Sie Ihren SoundBar über den HDMI ARCAnschluss mit dem Fernseher.
Mit HDMI ARC benötigen Sie keine zusätzlichen
Audiokabel, um Audio vom Fernseher über Ihren
SoundBar wiederzugeben.
(Kabel nicht im Lieferumfang enthalten)
Verbinden Sie den HDMI OUT (ARC)Anschluss an Ihrem SoundBar über ein
Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel mit
dem HDMI ARC-Anschluss am Fernseher.
Der HDMI ARC-Anschluss am Fernseher
kann mit HDMI IN oder HDMI
gekennzeichnet sein. Weitere Informationen
zu den Anschlüssen des Fernsehers finden
Sie im Benutzerhandbuch des Fernsehers.
1
2
Aktivieren Sie HDMI-CEC auf Ihrem
Fernseher. Weitere Informationen finden
Sie im Benutzerhandbuch des Fernsehers.
Wenn der Ton des Fernsehers nicht
automatisch wiedergegeben wird, stellen
Sie den Ton manuell ein (siehe ‘Einrichten
von Audio für verbundene Geräte’ auf Seite
11).
3
Option 2: Anschluss an den Fernseher
über HDMI
Beste Videoqualität
Wenn HDMI ARC von Ihrem Fernseher nicht
unterstützt wird, verbinden Sie Ihr SoundBarSystem über eine Standard-HDMI-Verbindung
mit dem Fernseher.
Für eine Standard-HDMI-Verbindung benötigen
Sie ein zusätzliches Audiokabel, um den Ton
des Fernsehers über Ihr SoundBar-System
wiederzugeben (siehe ‘Anschließen eines
Audioausgangs von einem Fernseher und
anderen Geräten’ auf Seite 10).
(Kabel nicht im Lieferumfang enthalten)
Verbinden Sie den HDMI OUT (ARC)Anschluss an Ihrem SoundBar über ein
Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel mit
dem HDMI-Anschluss am Fernseher.
Der HDMI-Anschluss am Fernseher kann
mit HDMI IN gekennzeichnet sein.
1
TV
DE
9
D euts ch
Anschluss für den HDMI-Eingang des
Fernsehers.
2
3
4
Aktivieren Sie HDMI-CEC auf Ihrem
Fernseher. Weitere Informationen finden
Sie im Benutzerhandbuch des Fernsehers.
Um den Ton von Fernsehprogrammen
über Ihr SoundBar-System wiederzugeben,
schließen Sie ein zusätzliches Audiokabel
an (siehe ‘Anschließen eines Audioausgangs
von einem Fernseher und anderen Geräten’
auf Seite 10).
Wenn der Ton des Fernsehers nicht
automatisch wiedergegeben wird, stellen
Sie den Ton manuell ein (siehe ‘Einrichten
von Audio für verbundene Geräte’ auf Seite
11).
Anschließen eines
Audioausgangs von einem
Fernseher und anderen Geräten
Geben Sie Audio vom Fernseher oder anderen
Geräten über Ihren SoundBar wieder.
Verwenden Sie für andere Geräte die
hochwertigsten Kabel.
(Kabel nicht im Lieferumfang enthalten)
TV
Option 2: Anschluss über ein digitales
Koaxialkabel
Gute Audioqualität
Verbinden Sie mit einem koaxialen Kabel den
COAXIAL-Anschluss bei Ihrem SoundBar mit
dem COAXIAL/DIGITAL OUT-Anschluss am
Gerät.
Der digitale Koaxialanschluss kann mit DIGITAL
AUDIO OUT gekennzeichnet sein.
(Kabel nicht im Lieferumfang enthalten)
Hinweis
•• Die Audioverbindungen in diesem
Benutzerhandbuch sind nur Empfehlungen.
Sie können auch andere Verbindungen
verwenden.
•• Wenn Ihr SoundBar und Ihr Fernseher über
HDMI ARC verbunden sind, wird keine
Audioverbindung benötigt.
Option 1: Anschluss über ein digitales
optisches Kabel
Beste Audioqualität
Verbinden Sie mit einem optischen Kabel den
OPTICAL-Anschluss bei Ihrem SoundBar mit
dem OPTICAL OUT-Anschluss am Gerät.
Der digitale optische Anschluss kann mit SPDIF,
SPDIF OUT oder OPTICAL gekennzeichnet
sein.
10
DE
Option 3: Anschluss über analoge
Audiokabel
Normale Audioqualität
Verbinden Sie mit einem analogen Kabel die
AUX-Anschlüsse an Ihrem SoundBar mit den
Audioanschlüssen am Gerät.
(Kabel nicht im Lieferumfang enthalten)
VCR
Prüfen Sie beim Verbinden eines Geräts mit dem
SoundBar die Audioeinstellungen.
Schalten Sie auf Ihrem Fernseher und
anderen Geräten die HDMI-CEC-Funktion
ein. Weitere Informationen finden Sie im
Benutzerhandbuch des Fernsehers und des
anderen Geräts.
Wählen Sie aus dem Lautsprechermenü
des Fernsehers die Option “Amplifier”
(Verstärker) aus, um den Ton vom
SoundBar-System wiederzugeben.
Weitere Informationen finden Sie im
Benutzerhandbuch des Fernsehers.
Schalten Sie auf dem SoundBar-System die
System-Audiosteuerung ein.
Wenn das angeschlossene Gerät nicht mit
HDMI-CEC kompatibel ist, drücken Sie die
richtige Quellentaste auf der Fernbedienung, um
den Audioeingang auszuwählen.
1
2
3
Computer und das Internet
Verbinden Sie Ihr SoundBar-System mit Ihrem
Computernetzwerk und dem Internet, und
genießen Sie:
• Multimedia-Inhalte, die von
Ihrem Computer übertragen
werden:Wiedergeben von Musik, Fotos
und Videos von einem Computer (siehe
‘Durchsuchen des PCs über das SoundBarSystem’ auf Seite 19).
• Multimedia-Inhalte, die von Ihrem
mobilen Gerät oder Tablet übertragen
werden:Wiedergeben von Musik, Fotos
und Videos von einem mobilen Gerät oder
anderen Medienserver in Ihrem Netzwerk
(siehe ‘Durchsuchen eines Medienservers
über ein mobiles Gerät’ auf Seite 21).
• Software-Aktualisierung:Aktualisieren der
SoundBar-Software über das Netzwerk
(siehe ‘Aktualisieren der Software über das
Internet’ auf Seite 27).
Achtung
•• Bevor Sie das SoundBar-System mit
einem Computernetzwerk verbinden,
machen Sie sich mit dem Netzwerkrouter,
der Medienserversoftware und den
Grundprinzipien von Netzwerken vertraut.
Lesen Sie bei Bedarf die Dokumentation, die
den Netzwerkkomponenten beiliegt. Philips
übernimmt keinerlei Verantwortung für
verloren gegangene oder beschädigte Daten.
Kabelgebundene Verbindung
Verbinden Sie Ihr SoundBar-System über ein
Netzwerkkabel mit Ihrem Router.
Was wird benötigt?
• Ein Netzwerk-Router (mit aktiviertem
DHCP) Verwenden Sie zur Erzielung der
besten Übertragungsleistung, Abdeckung
und Kompatibilität einen 802.11n-Router.
• Ein Netzwerkkabel (ein herkömmliches
RJ45-Kabel)
• Computer und mobile Geräte mit
installierter Medienserversoftware.
• Um Software-Aktualisierungen nutzen
zu können, muss der Netzwerkrouter
über Internetzugriff verfügen, und er
darf nicht durch Firewalls oder andere
Sicherheitssysteme eingeschränkt werden.
Einrichten des kabelgebundenen
Netzwerks
Verbinden Sie Ihr SoundBar-System mit Ihrem
Router wie unten gezeigt, und schalten Sie dann
die Geräte ein.
LAN
DE
11
D euts ch
Einrichten von Audio für verbundene
Geräte
1
2
3
4
5
6
7
Verbinden Sie das SoundBar-System über
eine kabelgebundene Verbindung mit einem
Netzwerkrouter.
Schalten Sie Ihren Fernseher ein, und
wechseln Sie zur richtigen Quelle für das
SoundBar-System.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Netzwerk] > [Ethernet], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Fernseher, um die Einrichtung
abzuschließen.
»» Das SoundBar-System stellt eine
Verbindung zum Internet her.
Einrichten des kabellosen Netzwerks
Ihr SoundBar-System verfügt über integriertes
WiFi für einfachen Zugriff auf kabellose
Netzwerke. Verbinden Sie Ihr SoundBar-System
mit Ihrem Router wie unten gezeigt, und schalten
Sie dann die Geräte ein.
Wenn keine Verbindung hergestellt werden
kann, wird eine Fehlermeldung auf dem
Fernseher angezeigt. Drücken Sie OK, um
zum vorherigen Menü zurückzukehren, und
wiederholen Sie dann das Verfahren.
Kabellose Verbindung
Verbinden Sie Ihr SoundBar-System über eine
kabellose Verbindung mit Ihrem Router.
Was wird benötigt?
• Ein Netzwerk-Router (mit aktiviertem
DHCP) Verwenden Sie zur Erzielung der
besten kabellosen Übertragungsleistung,
Abdeckung und Kompatibilität einen
802.11n-Router.
• Computer und mobile Geräte mit
installierter Medienserversoftware.
• Um Software-Aktualisierungen nutzen
zu können, muss der Netzwerkrouter
über Internetzugriff verfügen, und er
darf nicht durch Firewalls oder andere
Sicherheitssysteme eingeschränkt werden.
1
2
3
4
5
6
7
12
DE
Verbinden Sie das SoundBar-System über
eine kabellose Verbindung mit einem
Netzwerkrouter.
Schalten Sie Ihren Fernseher ein, und
wechseln Sie zur richtigen Quelle für das
SoundBar-System.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Netzwerk] > [Kabellos], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Befolgen Sie die Anweisungen auf
dem Fernseher, um die Einrichtung
abzuschließen.
»» Das SoundBar-System stellt eine
Verbindung zum Internet her.
Wenn keine Verbindung hergestellt werden
kann, wird eine Fehlermeldung auf dem
Fernseher angezeigt. Drücken Sie OK, um
zum vorherigen Menü zurückzukehren, und
wiederholen Sie dann das Verfahren.
1
2
3
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Netzwerk] > [Netzwerkinfo],
und drücken Sie dann die Taste OK.
»» Die aktuellen Netzwerkeinstellungen
werden dargestellt.
Benennen Ihres SoundBarSystems
Um Ihr SoundBar-System einfach in einem
Netzwerk zu identifizieren, geben Sie ihm einen
Namen.
Schalten Sie Ihren Fernseher ein, und
wechseln Sie zur richtigen Quelle für das
SoundBar-System.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] > [Gerätename], und
drücken Sie dann die Taste OK.
»» Eine virtuelle Tastatur wird auf dem
Fernseher angezeigt.
1
2
3
4
5
6
Drücken Sie Navigationstasten und OK,
um den Namen einzugeben.
Wählen Sie auf der virtuellen Tastatur [OK]
aus, um das Fenster zu schließen.
6 Verwenden Ihres
SoundBars
Dieser Abschnitt erläutert, wie Sie Ihr SoundBarSystem verwenden können, um Medien von
unterschiedlichen Quellen wiederzugeben.
Vor Beginn ...
• Stellen Sie die notwendigen, in der
Kurzanleitung beschriebenen Verbindungen
her.
• Schließen Sie die Ersteinrichtung ab. Die
Ersteinrichtung wird angezeigt, wenn Sie
das SoundBar-System zum ersten Mal
einschalten. Wenn Sie die Einrichtung nicht
abschließen, werden Sie jedes Mal beim
Einschalten des SoundBar-Systems dazu
aufgefordert.
• Stellen Sie den Fernseher auf die richtige
Quelle für das SoundBar-System ein.
Einstellen der Lautstärke
Mit dem SoundBar-System können Sie die
Lautstärke schrittweise regeln. Wenn Sie die
Lautstärke ändern oder die Stummschaltung des
SoundBar-Systems aktivieren, leuchtet mindestens
eine Lautstärkeanzeige, um die Lautstärke
anzuzeigen.
• Um die Lautstärke zu erhöhen oder zu
verringern, drücken Sie +/- (Lautstärke).
• Drücken Sie MUTE, um die Stummschaltung
zu aktivieren.
• Um den Ton wieder einzuschalten, drücken
Sie erneut die Taste MUTE, oder drücken
Sie +/- (Lautstärke).
DE
13
D euts ch
Prüfen der Netzwerkeinstellungen
Tonauswahl
Dieser Abschnitt erläutert, wie Sie den idealen Ton
für Ihre Videos oder Musik auswählen.
Soundmodus
Wählen Sie vordefinierte Einstellungen des
Soundmodus für Ihre Videos oder Ihre Musik.
Drücken Sie wiederholt SOUND
SETTINGS, um eine Soundeinstellung
auszuwählen:
• [Auto]: Wählen Sie automatisch
[Film] oder [Musik] aus, abhängig vom
Sounddatenstrom.
• [Film]: Genießen Sie ein speziell auf
Filme zugeschnittenes Audioerlebnis
wie im Kino.
• [Musik]: Bilden Sie die OriginalAufnahmeumgebung Ihrer Musik
nach – im Studio oder bei einem
Konzert.
• [Original]: Erleben Sie den Originalton
Ihrer Filme und Musik ohne
hinzugefügte Soundeffekte.
• [Nachrichten]: Hören Sie jedes Wort
mit optimierter Sprache und klare
Sprachübertragung.
• [Spiele]: Genießen Sie
beeindruckenden Arkadensound –
ideal für actionreiche Videospiele und
laute Partys.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
1
2
Automatische Lautstärke
Schalten Sie die automatische Lautstärke ein, um
eine konstante Lautstärke beizubehalten, wenn
sie zu einer anderen Quelle umschalten.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Drücken Sie die Navigationstasten (nach
unten/oben), um [Audio] > [Automatische
Lautstärke] > [Ein] auszuwählen.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
1
2
3
4
14
DE
Modus für Surround Sound
Genießen Sie ein unvergleichliches AudioErlebnis mit den Surround-Modi.
Drücken Sie wiederholt SURROUND, um
einen Surround-Modus auszuwählen.
• [Virtual Surround]: Für ein
erstklassiges 5.1 Kanal-SoundHörerlebnis. Die Soundmodusanzeige
auf dem Hauptgerät leuchtet.
• [STEREO]: Zwei-Kanal-Stereo-Sound.
Ideal für die Wiedergabe von Musik.
1
Equalizer
Sie können die Einstellungen für den hohen
Frequenzbereich (Höhen) und den niedrigen
Frequenzbereich (Bass) des SoundBars ändern.
Drücken Sie TREBLE +/- oder BASS +/-, um die
Frequenz anzupassen.
Die DTS-Anzeige leuchtet fünf Sekunden lang,
wenn Höhen oder Bässe auf den Höchst- oder
Mindestwert eingestellt werden.
Synchronisieren von Bild und Ton
Wenn die Audio- und Videowiedergabe
nicht synchronisiert ist, können Sie die
Audiowiedergabe verzögern, sodass sie der
Videowiedergabe entspricht.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Drücken Sie die Navigationstasten (nach
oben/unten), um [Audio] > [Lip-Sync]
auszuwählen, und drücken Sie dann OK.
Wählen Sie eine der folgenden Optionen
aus, und drücken Sie anschließend OK:
• [Auto]: Automatisches Einstellen der
Audioverzögerung bei einer HDMIVerbindung.
• [Manuell]: Drücken Sie die
Navigationstasten (nach oben/unten),
um die Audioverzögerung manuell
einzustellen.
• [Aus]: Deaktivieren der automatischen
Audioeinstellung.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
1
2
3
4
5
USB-Speichergeräte
Wiedergabetasten
Genießen Sie Bilder, Audio und Video auf einem
USB-Speichergerät.
Was wird benötigt?
• Ein USB-Speichergerät, das für FAT- oder
NTFS-Dateisysteme formatiert ist und
dem MSC-Protokoll (Mass Storage Class,
Massenspeichergeräteklasse) entspricht.
• Ein USB-Verlängerungskabel, wenn das
USB-Speichergerät nicht in den Stecker
passt.
Navigationstasten Durchlaufen der Menüs.
OK
Bestätigen einer Eingabe
oder Auswahl.
(Wiedergabe) Starten oder Fortsetzen
der Wiedergabe.
Anhalten der Wiedergabe.
Stoppen der Wiedergabe.
Springen zum vorherigen
/
oder nächsten Track,
Kapitel oder zur
vorherigen/nächsten Datei.
Vorwärts- und
/
Rückwärtssuche.
Navigationstasten Drehen des Bilds gegen
(nach oben/unten) den Uhrzeigersinn oder im
Uhrzeigersinn.
SUBTITLE
Auswählen einer
Untertitelsprache bei
Video-Discs.
Zugreifen auf weitere
OPTIONS
Wiedergabeoptionen
beim Wiedergeben einer
Multimedia-Datei.
•• Sie können über USB angeschlossene
Digitalkameras benutzen, wenn diese
die Dateien ohne ein besonderes
Computerprogramm wiedergeben können.
•• Um DivX DRM-geschützte Dateien von einem
USB-Speichergerät wiederzugeben, schließen
Sie das SoundBar-System über ein HDMIKabel an den Fernseher an.
Wiedergeben von Dateien
1
2
Schließen Sie das USB-Speichergerät an das
SoundBar-System an.
Drücken Sie die Taste USB.
»» Der Content-Browser wird angezeigt.
3
4
Wählen Sie eine Datei, und drücken Sie
anschließend die Taste OK.
Drücken Sie zum Steuern der
Wiedergabe die Wiedergabetasten (siehe
‘Wiedergabetasten’ auf Seite 15).
Aktion
Für Videoformate wie zum Beispiel DivX und
WMV:
• Drücken Sie die Taste , um die
Wiedergabe anzuhalten.
• Um die Videowiedergabe an der Stelle
fortzusetzen, an der Sie sie angehalten
haben, drücken Sie (Wiedergabe).
• Um das Video von Anfang an
wiederzugeben, drücken Sie OK.
DivX
Wiedergeben von DivX-Videos von einem USBSpeichergerät.
Hinweis
•• Um DivX DRM-geschützte Dateien von einem
USB-Speichergerät wiederzugeben, schließen
Sie das SoundBar-System über ein HDMIKabel an den Fernseher an.
DE
15
D euts ch
Hinweis
Taste
VOD-Code für DivX
Bevor Sie DivX-Videos erwerben und
wiedergeben, registrieren Sie das SoundBarSystem mithilfe des DivX VOD-Codes auf www.divx.com.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [VERSCH] > [DivX(R) VODCode], und drücken Sie dann die Taste OK.
»» Der Registrierungscode für DivX VOD
für Ihr SoundBar-System wird angezeigt.
1
2
3
Untertitel
Wenn Ihr Video über Untertitel in mehreren
Sprachen verfügt, wählen Sie eine der
Untertitelsprachen aus.
Drücken Sie während der
Videowiedergabe SUBTITLE, um eine
Sprache auszuwählen.
1
Hinweis
•• Vergewissern Sie sich, dass die Untertiteldatei
den gleichen Namen wie die Videodatei hat.
Wenn die Videodatei zum Beispiel “Film.avi”
heißt, speichern Sie die Untertiteldatei als
“Film.srt” oder “Film.sub” ab.
•• Sie können Untertiteldateien in den folgenden
Formaten abspielen: .srt, .sub, .txt, .ssa, .ass,
.smi und .sami. Diese Dateien werden im
Dateinavigationsmenü nicht angezeigt.
16
DE
Audio-,Video- und Bildoptionen
Verwenden Sie erweiterte Funktionen für
die Wiedergabe von Audio-, Video- oder
Mediendateien von einem USB-Speichergerät oder
Netzwerkmedienserver (über SimplyShare).
Audiooptionen
Wiederholen eines Audiotitels oder eines
Ordners bei der Audiowiedergabe.
Drücken Sie wiederholt 
OPTIONS, um
die folgenden Funktionen zu durchlaufen:
• [Titel wiederh.]: Wiederholen des
aktuellen Titels oder der aktuellen
Datei.
• [Alle wiederh.]: Wiederholen eines
ausgewählten Ordners.
• [Zufallswdgb.]: Wiedergeben von
Audiotiteln in zufälliger Reihenfolge.
• [Wiederh. Aus]: Ausschalten des
Wiederholungsmodus.
1
Videooptionen
Auswählen von Optionen (zum
Beispiel Untertitel, Audiosprache und
Videoeinstellungen) während der
Videowiedergabe . Je nach Videoquelle sind
einige Optionen nicht verfügbar.
Drücken Sie 
OPTIONS.
»» Das Menü mit den Videooptionen wird
angezeigt.
1
2
Drücken Sie die Navigationstasten und OK
zur Auswahl und Änderung:
• [Audio]: Auswählen einer
Audiosprache bei Video-Discs.
• [Untertitel]: Auswählen einer
Untertitelsprache bei Video-Discs.
• [ZU]: Aufsuchen eines bestimmten
Teils des Videos, indem die Zeit der
betreffenden Szene eingegeben wird.
• [Titel wiederholen]: Wiederholen
eines Titels.
• [Alle wiederh.]: Wiederholen aller
Titel.
• [Wiederh. Aus]: Ausschalten des
Wiederholungsmodus.
• [Videoeinstellungen]: Einstellen der
Videoausgabe.
Bildoptionen
Diashows mit Musik
Während der Bildanzeige einen Übergang zu
einer Diashow hinzufügen.
Drücken Sie 
OPTIONS.
»» Das Menü mit den Bildoptionen wird
angezeigt.
Erstellen Sie eine Diashow mit Musik, um Bilder
mit musikalischer Untermalung wiederzugeben.
Wählen Sie einen Musiktitel aus, und
drücken Sie anschließend OK.
Drücken Sie 
BACK, und wechseln Sie
zum Bildordner.
Wählen Sie ein Bild aus, und drücken Sie
anschließend  (Wiedergabe), um die
Diashow zu starten.
Drücken Sie , um die Diashow und die
Musik anzuhalten.
2
Drücken Sie die Navigationstasten und OK,
um die folgenden Einstellungen auszuwählen
und zu ändern:
• [Videoeinstellungen]: Einstellen der
Videoausgabe.
• [Hintergrundmusik]: Auswählen des
Musiktitels.
• [Anzeigedauer]: Auswählen der
Anzeigegeschwindigkeit für die
einzelnen Bilder in einer Diashow
• [Bildübergang]: Auswählen des
Übergangstyps für Diashows.
• [Zufallswdgb.]:Wiedergeben von
Bildern in zufälliger Reihenfolge.
• [Alle wiederh.]: Wiederholen eines
ausgewählten Ordners.
• [Wiederh. Aus]: Ausschalten des
Wiederholungsmodus.
Diashows
Greifen Sie während der Audiowiedergabe auf
unterhaltsame Funktionen wie Bild-Diashows
und Diashows mit Musik zu.
Bild-Diashows
Zeigen Sie eine Diashow der Bilder an,
die auf Ihrem USB-Speichergerät oder
Netzwerkmedienserver gespeichert sind.
Wählen Sie ein Bild vom USB-Speichergerät
oder dem Netzwerkmedienserver aus, und
drücken Sie anschließend (Wiedergabe).
Drücken Sie 
OPTIONS.
Wählen Sie mithilfe der Navigationstasten
und der Taste OK die folgenden Optionen
aus:
• [Bildübergang]: Auswählen des
Übergangstyps für Diashows.
• [Anzeigedauer]: Auswählen der
Anzeigegeschwindigkeit für die
einzelnen Bilder in einer Diashow
Drücken Sie  , um die Diashow
anzuhalten.
1
2
3
4
Verwenden des iPhones
Verwandeln Sie Ihr iPhone in eine virtuelle
Fernbedienung, oder durchsuchen Sie mit Ihrem
iPhone den Inhalt eines USB-Speichergeräts auf
dem SoundBar-System.
Was wird benötigt?
• Ein iPhone (iOS 3.1.3 und höher).
• Ein kabelgebundenes oder kabelloses
Heimnetzwerk.
Vor Beginn ...
• Verbinden Sie Ihr SoundBar-System mit
Ihrem Heimnetzwerk. (siehe ‘Computer
und das Internet’ auf Seite 11)
• Benennen Sie Ihr SoundBar-System. (siehe
‘Benennen Ihres SoundBar-Systems’ auf
Seite 13)
• Schließen Sie Ihr iPhone an dasselbe
Heimnetzwerk an. Weitere
Informationen finden Sie in Ihrem iPhone
Benutzerhandbuch.
1
2
3
4
DE
17
D euts ch
1
Herunterladen der MyRemote-Anwendung
Laden Sie die Philips Anwendung MyRemote
(MyRemote) auf Ihr iPhone herunter. Diese
Anwendung ist kostenlos.
Hinweis
•• Philips MyRemote ist nur für iPhones und
Android-Smartphones verfügbar.
1
2
3
Tippen Sie auf Ihrem iPhone auf das Symbol
für den App Store (App Store).
Suchen Sie die “Philips MyRemote” Anwendung.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
iPhone, um die Anwendung herunterzuladen.
»» Das Symbol MyRemote (MyRemote)
wird auf dem Startbildschirm Ihres
iPhones hinzugefügt.
Es werden lediglich die Steuerungstasten
auf dem iPhone aktiviert, die für den
Wiedergabemodus benötigt werden. Wenn
Sie beispielsweise Bilder ansehen, sind nur
die Fernbedienungstasten aktiviert, die zur
Steuerung der Bilder verwendet werden. Wenn
Sie jedoch ein Video wiedergeben, werden
zusätzliche Tasten, wie z. B. SUBTITLE, auf Ihrem
iPhone aktiviert.
Starten Sie die Anwendung auf dem iPhone.
»» Je nach Wiedergabemodus werden
die relevanten Fernbedienungstasten
aktiviert.
1
2
Wenn die Fernbedienungstasten nicht
angezeigt werden, tippen Sie auf Ihrem
iPhone auf die Registerkarte Remote
(Fernbedienung).
Fahren Sie mit dem Finger zum linken oder
rechten Bildschirm, um auf weitere Tasten
zugreifen zu können.
3
Zugreifen auf die MyRemote-Anwendung
Greifen Sie von Ihrem iPhone auf die
MyRemote-Anwendung zu, und identifizieren Sie
dann Ihr SoundBar-System im Heimnetzwerk.
Tippen Sie auf dem iPhone auf MyRemote
(MyRemote).
»» Ihr SoundBar-System und die anderen
Geräte im Netzwerk werden auf dem
iPhone angezeigt. Außerdem wird eine
Navigationsleiste mit den Registerkarten
Devices, Remote und Source angezeigt.
Hinweis
•• Einige Steuerfunktionen sind auf iPhones nicht
verfügbar.
1
2
3
Wenn Ihr SoundBar-System nicht gefunden
wird, prüfen Sie die Netzwerkverbindung.
Tippen Sie dann auf dem iPhone auf die
Registerkarte Devices (Geräte), um die
Suche erneut zu starten.
Tippen Sie auf dem iPhone auf das
SoundBar-Symbol.
»» Die virtuelle Fernbedienung wird auf
dem iPhone angezeigt.
4
Drücken Sie zum Schließen der Anwendung
die Home-Taste auf dem iPhone.
Verwenden Ihres iPhones als
Fernbedienung
Die virtuelle Fernbedienung wird auf dem iPhone
auf mehreren Bildschirmen angezeigt. Um auf die
Tasten zuzugreifen, führen Sie auf dem iPhoneBildschirm einen Finger nach links oder rechts.
18
DE
Durchsuchen eines USB-Speichergeräts
Durchsuchen Sie ein USB-Speichergerät von
Ihrem iPhone, und geben Sie Audio-, Videooder Multimedia-Dateien wieder.
Starten Sie die Fernbedienungsanwendung
auf Ihrem iPhone.
Schließen Sie ein USB-Speichergerät an Ihr
SoundBar-System an.
Tippen Sie auf dem iPhone auf die
Registerkarte Source (Quelle), und wählen
Sie dann die Option USB (USB) aus.
»» Die Ordner auf Ihrem USB-Speichergerät
werden angezeigt.
1
2
3
4
5
Wählen Sie einen zu durchsuchenden
Ordner aus, und wählen Sie dann eine Datei
zur Wiedergabe aus.
»» Die relevanten Fernbedienungstasten
werden auf dem iPhone aktiviert.
Um beim Durchsuchen des Inhalts auf die
Fernbedienung zuzugreifen, tippen Sie auf
dem iPhone auf die Registerkarte Remote
(Fernbedienung).
Wenn Sie das SoundBar-System mit Ihrem
Heimnetzwerk verbinden, können Sie Musik, Fotos
und Videos von einem Computer oder einem
anderen Medienserver auf dem Netzwerk über
SimplyShare genießen.
Mit SimplyShare können Sie Folgendes tun:
• Auswählen von Medien auf einem
Computer und wiedergeben der Medien
über das SoundBar-System
• Auswählen von Medien auf einem mobilen
Gerät und wiedergeben der Medien über
das SoundBar-System, sowie
• Verwenden Ihres mobilen Geräts als
Controller zum Auswählen von Inhalten auf
einem Medienserver und wiedergeben der
Inhalte über das SoundBar-System
Der Medienserver kann auf einem beliebigen
DLNA-fähigen Gerät (zum Beispiel einem
Computer, Smartphone oder Tablet) eingerichtet
werden.
Hinweis
•• Die Freigabe von urheberrechtlich geschützten
Inhalten über SimplyShare ist nicht möglich.
Was wird benötigt?
• Ein kabelgebundenes oder kabelloses
Heimnetzwerk, das mit einem Universal
Plug & Play (UPnP)-Router verbunden
wird. Verwenden Sie zur Erzielung der
besten kabellosen Übertragungsleistung,
Abdeckung und Kompatibilität einen
802.11n-Router.
• Ein LAN-Kabel zur Verbindung
des SoundBar-Systems mit Ihrem
Heimnetzwerk.
• Eine Medienserversoftware, z. B.:
• PC mit Windows Media Player 11 oder
höher, oder
• Mac mit Twonky Media Server, oder
• Mobile Geräte mit Anwendungen zur
Medienfreigabe
Hinweis
•• Auf dem Markt werden zahlreiche
Medienserver für Computer und mobile
Geräte angeboten. Diese Medienserver
unterstützen eine Vielfalt von Geräten,
Medientypen und Betriebssystemen. Wählen
Sie einen Medienserver aus, der für das Gerät,
das Betriebssystem und Ihre Bedürfnisse
geeignet ist.
Vor Beginn ...
• Verbinden Sie Ihr SoundBar-System mit
Ihrem Heimnetzwerk. Verbinden Sie das
SoundBar-System für beste Ergebnisse
über ein kabelgebundenes Netzwerk (siehe
‘Computer und das Internet’ auf Seite 11).
• Verbinden Sie Ihren Computer und andere
DLNA-fähige mobile Geräte mit demselben
Heimnetzwerk. Einzelheiten finden Sie im
Benutzerhandbuch des Geräts.
• Vergewissern Sie sich, dass die PC-Firewall
die Ausführung der Medienserversoftware
ermöglicht.
• Vergewissern Sie sich, dass die Geräte
DLNA- oder Medienfreigabe (iOS)Funktionen unterstützen.
• Schalten Sie die Geräte und den Router ein.
Durchsuchen des PCs über das
SoundBar-System
Greifen Sie über das SoundBar-Startmenü auf
die Mediendateien auf Ihrem Computer zu, und
geben Sie diese über SimplyShare frei.
Um die Medienfreigabe zu ermöglichen,
richten Sie die Medienserversoftware auf dem
Computer ein.
Einrichten der Medienserversoftware
Einige Beispiele für Medienserver werden
im Folgenden dargestellt. Informationen zur
Verwendung anderer Medienserver erhalten Sie
auf der Website des Medienservers.
DE
19
D euts ch
Freigeben von Medien mit
SimplyShare
Microsoft Windows Media Player 11
Starten Sie Windows Media Player auf
Ihrem PC.
Klicken Sie auf die Registerkarte
Medienbibliothek, und wählen Sie dann
Medienfreigabe aus.
Wenn Sie Medienfreigabe zum ersten
Mal auswählen,wird ein Popup-Bildschirm
angezeigt. Aktivieren Sie das Kästchen
Medien freigeben, und klicken Sie auf OK.
»» Der Bildschirm Medienfreigabe wird
angezeigt.
1
2
3
4
5
6
7
8
Stellen Sie im Bildschirm Medienfreigabe
sicher, dass ein als Unbekanntes Gerät
markiertes Gerät angezeigt wird.
»» Wenn das unbekannte Gerät nach
etwa einer Minute nicht angezeigt wird,
vergewissern Sie sich, dass Ihre PCFirewall die Verbindung nicht blockiert.
Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie
auf Zulassen.
»» Neben dem Gerät wird ein grünes
Häkchen angezeigt.
Standardmäßig gibt Windows Media
Player Folgendes aus diesen Ordnern
frei: Meine Musik, Meine Bilder und
Meine Videos. Wenn sich Ihre Dateien in
anderen Ordnern befinden, wählen Sie
Medienbibliothek > Zur Medienbibliothek
hinzufügen aus.
»» Der Zur Medienbibliothek hinzufügen
wird angezeigt.
»» Falls notwendig, wählen Sie Erweiterte
Optionen, um eine Liste der
überwachten Ordner anzuzeigen.
Wählen Sie die Option zum Anzeigen von
Ordnern, auf die Sie zugreifen können,
aus,und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm, um die anderen Ordner
hinzuzufügen, die Ihre Mediendateien
enthalten.
20
DE
Microsoft Windows Media Player 12
Starten Sie Windows Media Player auf
Ihrem PC.
Wählen Sie im Windows Media Player
die Registerkarte Streaming und dann
Medienstreaming aktivieren aus.
»» Der Bildschirm
Medienstreamingoptionen wird
angezeigt.
1
2
3
4
5
6
7
8
Klicken Sie auf Medienstreaming aktivieren.
»» Sie kehren zum Windows Media PlayerBildschirm zurück.
Klicken Sie auf die Registerkarte Streaming,
und wählen Sie Weitere Streamingoptionen
aus.
»» Der Bildschirm
Medienstreamingoptionen wird
angezeigt.
Vergewissern Sie sich, dass auf dem
Bildschirm Lokales Netzwerk ein
Medienprogramm angezeigt wird.
»» Wenn das Medienprogramm nicht
erscheint, vergewissern Sie sich, dass
Ihre PC-Firewall die Verbindung nicht
blockiert.
Wählen Sie das Medienprogramm aus, und
klicken Sie auf Erlaubt.
»» Neben dem Medienprogramm wird ein
grüner Pfeil angezeigt.
Standardmäßig gibt Windows Media
Player Folgendes aus diesen Ordnern frei:
Meine Musik, Meine Bilder und Meine
Videos. Wenn sich Ihre Dateien in anderen
Ordnern befinden, klicken Sie auf die
Registerkarte Organisieren, und wählen Sie
Bibliotheken > Musik aus.
»» Der Bildschirm MusikbibliothekSpeicherorte wird angezeigt.
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm, um die anderen Ordner
hinzuzufügen, die Ihre Mediendateien
enthalten.
1
2
3
Durchsuchen eines Medienservers über
ein mobiles Gerät
Greifen Sie über Ihr mobiles Gerät (z. B. ein
Smartphone oder Tablet) auf Mediendateien auf
einem beliebigen Medienserver des Netzwerks
zu, und geben Sie diese über SimplyShare frei.
Hinweis
•• Nicht alle Geräte unterstützen die
Medienfreigabe über SimplyShare.
Informationen über Ihr mobiles Gerät erhalten
Sie im Benutzerhandbuch Ihres mobilen
Geräts.
4
5
Geben Sie einen Namen für Ihren
Medienserver ein, und klicken Sie dann auf
Änderungen speichern.
Wählen Sie dann auf dem TwonkyMediaBildschirm Grundeinrichtung und Freigeben
aus.
»» Der Bildschirm Freigabe wird angezeigt.
6
Wählen Sie Ordner zum Freigeben und
dann Änderungen speichern aus.
»» Ihr Mac-Computer scannt die Ordner
automatisch erneut, sodass sie
freigegeben werden können.
Wiedergeben von Dateien von Ihrem PC
Hinweis
•• Stellen Sie vor der Wiedergabe von
Multimedia-Inhalten vom Computer
sicher, dass das SoundBar-System mit
dem Heimnetzwerk verbunden und die
Medienserversoftware ordnungsgemäß
eingerichtet ist.
1
2
Stellen Sie den Fernseher auf die richtige
HDMI-Quelle für Ihr SoundBar-System ein.
Drücken Sie (Home).
»» Das Home-Menü wird angezeigt.
3
4
5
Wählen Sie [Netzwerk], und drücken Sie
dann OK.
»» Ein Content-Browser wird angezeigt.
Wählen Sie eine Datei, und drücken Sie
anschließend die Taste OK.
Drücken Sie zum Steuern der
Wiedergabe die Wiedergabetasten (siehe
‘Wiedergabetasten’ auf Seite 15).
Laden Sie eine Anwendung zur Medienfreigabe
auf Ihr mobiles Gerät herunter.
• Suchen Sie für Android-basierte
Smartphones und Tablets eine DLNAMedienserver-App im Android Market
(Android).
• Suchen Sie für iPhones, iPods und iPads eine
Medienserver-App im App Store (Apple).
Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen, um die
Medienserversoftware auf Ihrem mobilen Gerät
einzurichten. Vergewissern Sie sich, dass Sie
die richtigen Einstellungen zur Verwendung des
mobilen Geräts als Medienserver und Controller
verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie
im Benutzerhandbuch der mobilen Anwendung.
Steuern und Wiedergeben von
Dateien, die auf einem beliebigen Gerät
gespeichert sind
Hinweis
•• Die genauen Schritte sind je nach Gerät
unterschiedlich. Informationen über
Ihr mobiles Gerät erhalten Sie vom
Supportzentrum Ihres Geräts.
1
Vergewissern Sie sich, dass die
Medienserveranwendung auf Ihrem mobilen
Gerät eingerichtet ist.
Starten Sie die Medienfreigabeanwendung
auf dem mobilen Gerät.
»» SoundBar-System, mobiles Gerät und
andere Geräte im Heimnetzwerk werden
automatisch erkannt und auf dem
Bildschirm angezeigt.
2
DE
21
D euts ch
Mac OS X mit Twonky Media (Version 4.4.2)
Besuchen Sie www.twonkymedia.com, um
die Software zu erwerben, oder laden Sie
eine kostenlose 30 Tage-Testversion auf
Ihren Macintosh herunter.
Öffnen Sie Twonky Media auf dem Mac.
Wählen Sie auf dem Bildschirm
“TwonkyMedia Server” Grundeinstellungen
und First Steps (Erste Schritte) aus.
»» Der Bildschirm “Erste Schritte” wird
angezeigt.
3
4
5
6
Wählen Sie das Gerät aus, auf dem Ihre
Mediendateien gespeichert sind. Wenn Sie
beispielsweise eine Datei von Ihrem mobilen
Gerät wiedergeben möchten, wählen Sie
das mobile Gerät aus. Wenn Sie eine Datei
von Ihrem Computer wiedergeben möchten,
wählen Sie Ihren Computer aus.
»» Die Ordner auf dem ausgewählten Gerät
werden angezeigt. Je nach Medienserver
können sich die Ordnernamen
unterscheiden.
»» Wenn die Ordner nicht angezeigt
werden, vergewissern Sie sich, dass die
Medienfreigabe auf dem ausgewählten
Gerät aktiviert ist, sodass der Inhalt zur
Freigabe zur Verfügung steht.
Wählen Sie eine Mediendatei aus, die Sie
wiedergeben möchten.
Wählen Sie im Menü Ihres mobilen Geräts
das SoundBar-System aus, um die Medien
auf Ihr SoundBar-System zu streamen.
Tippen Sie auf die Wiedergabetasten auf
Ihrem mobilen Gerät, um die Wiedergabe
zu steuern.
»» Die Mediendatei wird im Heimnetzwerk
freigegeben.
»» Einige Mediendateien werden aus
Kompatibilitätsgründen möglicherweise
nicht angezeigt oder wiedergegeben.
EasyLink
Der SoundBar unterstützt Philips EasyLink, das
das HDMI-CEC (Consumer Electronics Control)Protokoll nutzt. EasyLink-fähige Geräte, die über
HDMI angeschlossen sind, können über eine
einzige Fernbedienung gesteuert werden.
Philips garantiert keine vollständige
Interoperabilität mit allen HDMI-CEC-Geräten.
Was wird benötigt?
• HDMI-CEC-kompatible Geräte.
• Eine HDMI-Verbindung zwischen den
angeschlossenen Geräten.
Einschalten
1
22
Schalten Sie die HDMI-CEC-Funktionen am
Fernseher und an anderen angeschlossenen
Geräten ein. Weitere Informationen
erhalten Sie im Handbuch des Fernsehers
oder der anderen Geräte.
DE
2
3
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [EasyLink] > [EasyLink], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie [Ein], und drücken Sie dann
OK.
4
5
Steuergeräte
Steuern Sie den SoundBar und die anderen
angeschlossenen HDMI-CEC-kompatiblen
Geräte mit einer einzigen Fernbedienung.
One-Touch-Wiedergabe
Wenn Sie One-Touch-Wiedergabe aktivieren,
schaltet der Fernseher automatisch zum
richtigen Sender, wenn Sie ein Video in Ihrem
SoundBar-System wiedergeben.
One-Touch-Standby
Wenn Sie auf der Fernbedienung  (Standby)
gedrückt halten, wechseln der SoundBar und
alle angeschlossenen HDMI-CEC-Geräte
(sofern sie One-Touch-Standby unterstützen)
gleichzeitig in den Standby-Modus.
Wenn One-Touch-Standby auf Ihrem SoundBar
aktiviert ist, kann es durch die Fernbedienung
des Fernsehers oder eines anderen HDMICEC-Geräts in den Standby-Modus geschaltet
werden.
Automatisches Einschalten über Fernseher
Wenn automatisches Einschalten über den
Fernseher auf Ihrem SoundBar aktiviert ist,
können Sie Ihr SoundBar-System einschalten,
indem Sie auf der Fernbedienung des
Fernsehers die Taste (Standby) gedrückt
halten.
System Audiosteuerung
Wenn Sie ein Gerät wiedergeben, dessen
Audioausgabe an das SoundBar-System geleitet
wird, schalten Sie die System-Audiosteuerung
ein, und wählen Sie die Audioquelle über Ihr
angeschlossenes Gerät aus.
Um One-Touch-Audio zu verwenden, schalten
Sie die System-Audiosteuerung ein, und wählen
Sie die Audioquelle über Ihr angeschlossenes
Gerät aus.
HDMI ARC
Wenn Sie als Quelle “HDMI ARC” einstellen,
aktivieren Sie HDMI ARC.
Geben Sie die Audiodatei von einem
angeschlossenen Gerät über Ihr SoundBarSystem wieder.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [EasyLink] > [System
Audiosteuerung] > [Ein], und drücken Sie
anschließend OK.
Drücken Sie auf der Fernbedienung
die Taste AUDIO SOURCE, um die
Audioausgabe für das angeschlossene Gerät
auszuwählen.
• AUX: Wechseln der Audioquelle zum
AUX-Anschluss.
• COAXIAL: Wechseln der Audioquelle
zum koaxialen Anschluss.
• OPTICAL: Wechseln der Audioquelle
zum optischen Anschluss.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
1
2
3
7 Ändern von
Einstellungen
Dieser Abschnitt erläutert, wie Sie die
Einstellungen Ihres SoundBars ändern können.
Achtung
•• Ein Großteil der Einstellungen ist bereits mit
den optimalen Werten für den SoundBar
konfiguriert. Falls Sie keinen Grund zum
Ändern einer Einstellung haben, sollte der
Standardwert beibehalten werden.
4
5
Hinweis
Bild
Ändern Sie die Bildeinstellungen nach Ihren
Wünschen.
Hinweis
•• Die beste Einstellung wird automatisch für
Ihren Fernseher ausgewählt. Wenn Sie die
Einstellungen ändern, vergewissern Sie sich,
dass der Fernseher die neuen Einstellungen
unterstützt.
•• Um Audiosignale des Fernsehers von Ihrem
SoundBar-System über eine HDMI ARCVerbindung wiederzugeben, wählen Sie auf
dem Fernseher den richtigen Videoeingang
aus, und schalten Sie die Fernsehlautsprecher
aus (siehe ‘Fernsehanschluss’ auf Seite 9).
•• Weitere Informationen finden Sie im
Benutzerhandbuch des Fernsehers.
D euts ch
Audiowiedergabe vom SoundBar
Bildeinstellungen und -format
1
2
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Video] > [Bildformat], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie eine der folgenden Einstellungen
aus, und drücken Sie anschließend OK:
• [16:9]: Wiedergeben der Bilder im
Format 16:9, wenn das Format der
Quelle 16:9 beträgt.
• [Pan Scan 4:3]: Anpassen der
16:9-Quelle zur Anzeige der Bilder im
Format 4:3.
• [Letter Box 4:3]: Anpassen der
16:9-Quelle zur Anzeige der Bilder im
Format 4:3 mit schwarzem Rand oben
und unten.
• [16:10]: Wiedergeben der Bilder im
Format 16:10, wenn das Format der
Quelle 16:10 beträgt.
3
4
DE
23
Bildfarbe
Ausgabe mit 1080p bei 24 Hz
Deep Color erschafft die natürliche Welt auf
Ihrem Fernsehbildschirm neu und stellt lebendige
Bilder in über einer Milliarde Farben dar.
Wenn Ihr Fernseher Deep Color unterstützt und
über ein HDMI-Kabel mit dem SoundBar-System
verbunden ist, können Sie zu Deep Color
wechseln.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Video] > [Deep Color], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie eine der folgenden Optionen
aus, und drücken Sie anschließend OK:
• [Auto]: Automatisches Auswählen von
HDMI Deep Color.
• [10 Bit]: Anzeigen der 10-Bit-Farbe.
• [12 Bit]: Anzeigen der 12-Bit-Farbe.
• [Aus]: Anzeigen der Standard-24-BitFarbe.
Aktivieren Sie die HDMI-Ausgabe mit 1080p,
24 Hz auf Ihrem Fernseher.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Video] > [1080p 24 Hz] >
[Ein], und drücken Sie anschließend OK.
1
2
3
4
Bildauflösung
Stellen Sie die Bildauflösung für Ihr Video ein.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Video] > [TV-System], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie eine Bildauflösung aus, und
drücken Sie dann OK.
1
2
3
4
Vergrößern von Videos/Bildern
Vergrößern Sie ein Bild oder Video.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Video] > [Video-Zoom] >
[Ein], und drücken Sie anschließend OK.
1
2
3
24
DE
1
2
3
Videoeinstellung
Einstellen der Videoausgabe.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Video] > [Videoeinstellungen],
und drücken Sie dann die Taste OK.
Passen Sie die Einstellungen an.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste OK.
1
2
3
4
5
Sound
Ändern Sie die Toneinstellungen nach Ihren
Wünschen.
HDMI-Audio
Um HDMI-Audio auf Ihrem Fernseher zu hören,
schließen Sie Ihr SoundBar-System über ein
HDMI-Kabel an den Fernseher an.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Audio] > [HDMI-Ausgang],
und drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie eine der folgenden Optionen,
und drücken Sie anschließend OK:
• [PCM]: Wechseln der Audioausgabe
zu Stereo.
• [RAW]: Ausgeben des ursprünglichen
DTS- oder Dolby-Audios.
1
2
3
4
Für eine Wiedergabe mit geringer Lautstärke
verringern Sie die Lautstärke lauter Töne bei der
Audiowiedergabe. Der Nachtmodus steht nur
für Dolby-codierte Audiodateien zur Verfügung.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [Audio] > [Night mode] > [Ein]
aus, und drücken Sie dann OK.
Suchlauf auf dem USBSpeichergerät
1
2
Starten Sie einen Suchlauf auf dem USBSpeichergerät, das mit Ihrem SoundBar-System
verbunden ist, um die Mediendateien zu
durchsuchen.
3
Automatischer Suchlauf
Sprache
Wählen Sie eine Sprache für das Startmenü und
Untertitel aus.
Home-Menü
1
2
3
4
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] > [Menüsprache], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie eine Menüsprache aus, und
drücken Sie anschließend OK.
Videountertitel
1
2
3
4
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] > [Untertitel], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie eine Untertitelsprache für
Ihre Videodateien aus, und drücken Sie
anschließend OK.
Starten Sie einen automatischen Suchlauf
auf dem USB-Speichergerät, das mit Ihrem
SoundBar-System verbunden ist.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] > [Autom. Suchl.]
> [Autom. Suchl. ein], und drücken Sie
anschließend OK.
1
2
3
Erneuter Suchlauf
Starten Sie einen erneuten Suchlauf auf dem
USB-Speichergerät, das mit Ihrem SoundBarSystem verbunden ist, oder halten Sie den
Suchlauf an.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] > [Speich. durchs.]
> [Sp. neu durchs.]/ [Speichersuchlauf
beenden], und drücken Sie anschließend
OK.
1
2
3
DLNA DMR-Steuerung
Beschränken Sie den Zugriff auf DLNA DMRInhalte.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] > [DLNA DMR] >
[Ein], und drücken Sie anschließend OK.
1
2
3
DE
25
D euts ch
Nachtmodus
Energiespareinstellung
Durch Ändern der folgenden Einstellungen sparen
Sie Energie.
Auto standby
Schalten Sie das SoundBar-System beim
Wiedergeben einer Datei von einem USBSpeichergerät oder Netzwerkmedienserver
automatisch in den Standby-Modus wenn:
• es sich im Pause- oder Stopp-Modus
befindet, und
• 15 Minuten lang keine Taste gedrückt
wurde.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] > [Αυτόματη
αναμονή] > [Ein], und drücken Sie
anschließend OK.
1
2
3
Sleep Timer
Stellen Sie einen Timer zum Wechseln des
SoundBar-Systems in den Standby-Modus nach
einer angegebenen Zeit ein.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] > [Sleep Timer], und
drücken Sie dann die Taste OK.
Wählen Sie die Dauer des Sleep-Timers
aus.
»» Der Sleep-Timer kann auf bis zu
60 Minuten gestellt werden. Wenn der
Sleep-Timer auf [Aus] gesetzt wird, wird
er ausgeschaltet.
1
2
3
4
5
Drücken Sie OK, um ihn zu aktivieren.
»» Das SoundBar-System schaltet nach der
angegebenen Zeit in den Standby-Modus.
Bildschirmschoner
Das SoundBar-System wechselt automatisch in
den Bildschirmschoner-Modus wenn:
• es sich im Pause- oder Stopp-Modus
befindet, und
• während der angegebenen Zeit keine Taste
gedrückt wurde.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] >
[Bildschirmschoner], und drücken Sie dann
die Taste OK.
Geben Sie den Zeitraum durch Auswählen
einer der folgenden Optionen an, und
drücken Sie dann OK.
• [Aus]: Deaktivieren des
Bildschirmschoners.
• [20 Minuten]: Wechseln zum
Bildschirmschoner-Modus nach zwei
Minuten.
• [5 Minuten]: Wechseln zum
Bildschirmschoner-Modus nach fünf
Minuten.
• [10 Minuten]: Wechseln zum
Bildschirmschoner-Modus nach zehn
Minuten.
1
2
3
4
Wiedergabe fortsetzen
Setzen Sie die Wiedergabe an der Stelle fort, an
der Sie sie angehalten haben.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann OK.
Wählen Sie [System] > [Wiederg. forts.] >
[Ein], und drücken Sie anschließend OK.
1
2
3
Verwenden der
Werkseinstellungen
Setzen Sie Ihr SoundBar-System auf die
Standardeinstellungen zurück.
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [System] >
[Werkseinstellungen], und drücken Sie
dann die Taste OK.
Wählen Sie [Ja], und drücken Sie dann OK.
1
2
3
4
26
DE
Um kontinuierlich die besten Funktionen und
den besten Support für Ihr SoundBar-System zu
erhalten, aktualisieren Sie die Software regelmäßig.
Vergleichen Sie die Version Ihrer jetzigen Software
mit der aktuellen Version unter www.philips.com/support.
Prüfen der Softwareversion
1
2
3
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [VERSCH] > [Versionsinfo],
und drücken Sie dann die Taste OK.
»» Die Softwareversion wird angezeigt.
Aktualisieren der Software über
das Internet
1
2
3
4
Verbinden Sie Ihr SoundBar-System mit
dem Netzwerk. Verwenden Sie eine
• Kabelgebundene Netzwerkverbindung
(siehe ‘Kabelgebundene Verbindung’
auf Seite 11) oder eine
• kabellose Netzwerkverbindung (siehe
‘Kabellose Verbindung’ auf Seite 12).
Drücken Sie (Home).
Wählen Sie [Setup], und drücken Sie dann
OK.
Wählen Sie [VERSCH] > [Online-Upgrade].
»» Wenn Medien für die Aktualisierung
gefunden wurden, werden Sie
aufgefordert, die Aktualisierung zu starten
oder abzubrechen.
5
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Fernsehbildschirm, um die Aktualisierung zu
bestätigen.
»» Wenn die Software-Aktualisierung
abgeschlossen wurde, schaltet sich das
SoundBar-System automatisch aus und
wieder ein. Ist dies nicht der Fall, trennen
Sie das Netzkabel einige Sekunden lang
vom Strom, und schließen Sie es dann
wieder an.
Hinweis
•• Wenn das SoundBar-System keine Verbindung
zum Philips Server herstellen kann, drücken
Sie (Home), und wählen Sie [Setup] >
[Netzwerk] > [Ethernet]/ [Kabellos], um das
Netzwerk einzurichten.
Aktualisieren der Software über
USB
Was wird benötigt?
• Ein USB-Flash-Laufwerk mit mindestens
75 MB Speicher. Das USB-Flash-Laufwerk
muss FAT- oder NTFS-formatiert sein.
Verwenden Sie keine USB-Festplatte.
• Einen PC mit Internet-Zugang.
• Ein Archivierungsdienstprogramm, das
das ZIP-Format unterstützt (zum Beispiel
WinZip® für Microsoft® Windows® oder
Stufflt® für Macintosh®).
Schritt 1: Herunterladen der neuesten
Software
1
Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk an
Ihren Computer an.
Rufen Sie in Ihrem Webbrowser www.
philips.com/support auf.
Suchen Sie auf der Philips Supportseite Ihr
Produkt und anschließend den Abschnitt
Software und Treiber.
»» Die Software-Aktualisierung steht als .zipDatei zur Verfügung.
2
3
4
Speichern Sie die Zip-Datei im
Stammverzeichnis Ihres USB-FlashLaufwerks.
Verwenden Sie das Archivierungstool,
um die Software-Aktualisierungsdatei im
Stammverzeichnis des USB-Flash-Laufwerks
zu extrahieren.
»» Die Dateien werden im
Stammverzeichnis Ihres USB-FlashLaufwerks extrahiert.
5
6
Trennen Sie das USB-Flash-Laufwerk von
Ihrem Computer.
DE
27
D euts ch
8 Aktualisieren der
Software
Schritt 2: Aktualisieren der Software
1
2
3
4
5
Verbinden Sie das USB-Flash-Laufwerk mit
dem SoundBar-System.
Stellen Sie den Fernseher auf die richtige
Quelle für Ihr SoundBar-System ein.
Drücken Sie  (Home), und wählen
Sie [Setup].
Wählen Sie [VERSCH] > [USB-Upgrade].
Folgen Sie den Anweisungen auf dem
Bildschirm des Fernsehers, um die
Aktualisierung zu bestätigen.
»» Wenn die Software-Aktualisierung
abgeschlossen wurde, schaltet sich das
SoundBar-System automatisch aus und
wieder ein. Falls nicht, trennen Sie das
Netzkabel einige Sekunden lang, und
schließen Sie es dann wieder an.
9Produktspezifikationen
Hinweis
•• Technische Daten und Design können ohne
vorherige Ankündigung geändert werden.
Medienformate
•
Dateiformate
•
•
Hinweis
•• Während der Software-Aktualisierung dürfen
Sie weder das Gerät ausschalten noch die
Verbindung zum USB-Flash-Laufwerk trennen.
Bilddateien, MP3-Medien, WMA-Medien,
DivX Plus HD-Medien, USB-Speichergerät
•
Audio: .aac, .mka, .mp3, .wma, .wav, .mp4, .m4a
Video:
• .avi, .divx, .mp4, .mkv, .asf, .wmv, .mpg,
.mpeg, .mov, .m4v
• . rmvb,. rm (nur für Asien-Pazifik-Raum
und China)
Bild: .bmp, .jpg, .jpeg, .gif, .png
Audioformate
Das SoundBar-System unterstützt die folgenden
Audiodateien.
Erweiterung Behälter AudioCodec
28
DE
.mp3
MP3
.wma
ASF
.aac
AAC
.wav
.m4a
.mka
.mka
WAV
MKV
MKA
MKA
.mka
.mka
.mka
MKA
MKA
MKA
.mka
MKA
.mka
MKA
MP3
Bitrate
32 bis
320 Kbit/s
WMA
64 bis
160 Kbit/s
AAC, HE- 192 Kbit/s
AAC
PCM
1,4 Mbit/s
AAC
192 Kbit/s
PCM
27,648 Mbit/s
Dolby
640 Kbit/s
Digital
DTS-Kern 1,54 Mbit/s
MPEG
912 Kbit/s
MP3
32 bis
320 Kbit/s
WMA
64 bis
160 Kbit/s
AAC, HE- 192 Kbit/s
AAC
Videoformate
MP4- oder M4V-Dateien in MP4-Container
Wenn Sie einen HD-Fernseher (High Definition)
besitzen, können Sie mit Ihrem SoundBar-System
folgende Videodateien wiedergeben:
• Auflösung: 1920 x 1080 Pixel bei
• Bildrate: 6 ~ 30 Bilder pro Sekunde
AVI-Dateien in AVI-Container
AudioCodec
Video-Codec
Bitrate
PCM,
Dolby
Digital,
DTSKern,
MP3,
WMA
DivX 3.11, DivX 4.x, 10 Mbit/s max.
DivX 5.x, DivX 6.x
AudioCodec
Video-Codec
Dolby
MPEG 1,
Digital, MPEG 2
MPEG,
MP3,
AAC,
ER-AAC
MPEG 4 ASP
H.264/AVC
HP@4.1/4.0;
MP@3.2/3.1/3.0
Bitrate
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
10 Mbit/s max.
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
MPEG 1, MPEG 2
MPEG 4 ASP
H.264/AVC
HP@4.1/4.0;
MP@3.2/3.1/3.0
WMV9
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
10 Mbit/s max.
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
20 Mbit/s
DivX-Dateien in AVI-Container
AudioCodec
Video-Codec
PCM,
Dolby
Digital,
MP3,
WMA
DivX 3.11, DivX 4.x, 10 Mbit/s max.
DivX 5.x, DivX 6.x
MPEG 1, MPEG 2
MPEG 4 ASP
Bitrate
20 Mbit/s
(max.
40 Mbit/s)
10 Mbit/s max.
AudioCodec
Video-Codec
PCM,
MPEG 1, MPEG 2
Dolby
Digital,
DTS-Kern,
MPEG,
MP3,
WMA,
AAC, HEAAC
MPEG 4 ASP
H.264/AVC
HP@4.1/4.0;
MP@3.2/3.1/3.0
WMV9
D euts ch
MKV-Dateien in MKV-Container
Bitrate
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
10 Mbit/s max.
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
20 Mbit/s
ASF- und WMV-Dateien in ASF-Container
AudioCodec
Video-Codec
Bitrate
PCM,
Dolby
Digital,
MP3,
WMA
MPEG 4 ASP
10 Mbit/s max.
H.264/AVC
HP@4.1/4.0;
MP@3.2/3.1/3.0
WMV9
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
20 Mbit/s
DE
29
MPG- und MPEG-Dateien in PS-Container
USB
AudioCodec
•
•
Video-Codec
PCM,
MPEG 1,
DTS-Kern, MPEG 2
MPEG,
MP3
MPEG 1,
MPEG 2
Bitrate
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
.rm- und. rmvb-Dateien im RM-Container (nur
für Asien-Pazifik-Raum und China)
AudioCodec
VideoCodec
Bitrate
AAC,
COOK
RV30,
RV40
20 Mbit/s (max.
40 Mbit/s)
Verstärker
•
•
•
•
Gesamtausgangsleistung: 150 W RMS (30 %
Klirrfaktor)
Frequenzgang: 20 Hz bis 20 kHz / ±3 dB
Signal-/Rauschverhältnis: > 65 dB (CCIR)/
(A-gewichtet)
Eingangsempfindlichkeit:
• AUX: 500 mV
Video
•
HDMI-Ausgang: 480i/576i, 480p/576p,
720p, 1080i, 1080p, 1080p24
Audio
•
•
•
30
S/PDIF digitaler Audio-Eingang:
• Koaxial: IEC 60958-3
• Optisch: TOSLINK
Abtastfrequenz
• MP3: 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz
• WMA: 44,1 kHz, 48 kHz
Konstante Bitrate:
• MP3: 32 Kbit/s bis 320 Kbit/s
• WMA: 48 Kbit/s bis 192 Kbit/s
DE
•
•
Kompatibilität: High-Speed USB (2.0)
Unterstützte Klassen: USB Mass Storage
Class (MSC, USB-Geräteklasse für
Speichergeräte)
Dateisystem: FAT16, FAT32, NTFS
Maximal unterstützte Speichergröße: <
2 TB
Hauptgerät
•
•
•
•
•
•
•
•
Stromversorgung: 110 – 240 V, 50 – 60 Hz
Stromverbrauch: 25 W
Standby-Stromverbrauch: ≤ 0,5 W
Lautsprecherimpedanz: 8 Ohm
Lautsprechertreiber: 2 x 64 mm Woofer +
2 x 25,4 mm Hochtöner
Frequenzgang: 150 Hz bis 20 kHz
Abmessungen (B x H x T):
840 x 48 x 110 mm
Gewicht: 2,2 kg
Subwoofer
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Ausgangsleistung: 90 W RMS (30 %
Klirrfaktor)
Stromversorgung: 110 – 240 V, 50 – 60 Hz
Stromverbrauch: 30 W
Standby-Stromverbrauch: 0,5 W
Impedanz: 4 Ohm
Lautsprechertreiber: 130 mm Woofer
Frequenzgang: 20 Hz bis 150 Hz
Abmessungen (B x H x T):
226 x 253 x 280 mm
Gewicht: 3,3 kg
Batterien für Fernbedienung
•
2 x AAA-R03-1,5 V
Warnung
•• Stromschlaggefahr! Öffnen Sie auf keinen Fall
das Gehäuse des Geräts.
Bei eigenhändigen Reparaturversuchen verfällt die
Garantie.
Wenn Sie bei der Verwendung dieses Geräts
Probleme feststellen, prüfen Sie bitte die folgenden
Punkte, bevor Sie Serviceleistungen anfordern.
Wenn das Problem weiter besteht, registrieren
Sie Ihr Produkt, und holen Sie sich Unterstützung
unter www.philips.com/welcome.
Bild
Es wird kein Bild angezeigt.
• Stellen Sie sicher, dass der Fernseher auf die
richtige Quelle für das SoundBar-System
eingestellt ist.
Kein Bild bei einem Fernseher, der über HDMI
angeschlossen ist.
• Vergewissern Sie sich, dass Sie ein
Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel
verwenden, um das SoundBar-System
und den Fernseher zu verbinden. Manche
Standard-HDMI-Kabel zeigen einige Bilder
oder Deep Color nicht richtig an.
• Vergewissern Sie sich, dass das HDMI-Kabel
nicht fehlerhaft ist. Wenn es fehlerhaft ist,
ersetzen Sie es mit einem neuen Kabel.
Sound
Kein Sound von den SoundBar-Lautsprechern.
• Vergewissern Sie sich, dass der SoundBar
nicht stummgeschaltet ist.
• Verbinden Sie das Audiokabel des
SoundBars mit dem Fernseher oder
anderen Geräten. Sie benötigen keine
separate Audioverbindung, wenn Sie das
SoundBar-System und den Fernseher über
eine HDMI ARC-Verbindung verbinden.
• Richten Sie das Audio für das verbundene
Gerät ein.
• Setzen Sie das SoundBar-System auf die
Werkseinstellungen zurück. Schalten Sie es
aus und anschließend wieder ein.
• Drücken Sie auf dem SoundBar-System
die richtige Quellentaste, um den richtigen
Audioeingang auszuwählen.
Keine Tonwiedergabe vom kabellosen Subwoofer.
Schalten Sie das SoundBar-System aus und
wieder ein.
Wechseln Sie für das SoundBar-System zur
AUX-Quelle.
Halten Sie auf dem Subwoofer die Taste
CONNECT so lange gedrückt, bis die
Anzeige auf der Rückseite des Subwoofers
blinkt.
Halten Sie die Navigationstaste (nach
rechts) mindestens drei Sekunden lang
gedrückt.
»» Wenn die kabellose Verbindung
hergestellt wurde, leuchtet die Anzeige
auf dem Subwoofer.
»» Wenn keine kabellose Verbindung
hergestellt werden kann, wiederholen Sie
die Schritte 1 bis 4, um den Subwoofer
mit dem SoundBar-System zu verbinden.
Verzerrter Ton oder Echo.
• Wenn Sie Audio vom Fernseher über den
SoundBar wiedergeben, vergewissern
Sie sich, dass der Fernseher nicht
stummgeschaltet ist.
Die Audio- und Videowiedergabe wird nicht
synchronisiert.
• 1) Drücken Sie (Home). 2) Wählen
Sie [Setup], und drücken Sie dann OK.
3) Wählen Sie [Audio] > [Lip-Sync] und
drücken Sie dann OK. Drücken Sie die
Navigationstasten ( / ), um [Auto]
oder [Manuell] auszuwählen und Audio
und Video zu synchronisieren (siehe
‘Synchronisieren von Bild und Ton’ auf Seite
14).
1
2
3
4
Wiedergabe
Ich kann keine DivX-Datei wiedergeben.
• Vergewissern Sie sich, dass die DivX-Datei
entsprechend dem SoundBar-System mit
dem DivX-Encoder codiert wurde.
• Stellen Sie sicher, dass die DivX-Datei
vollständig ist.
DivX- oder RMVB/RM-Untertitel werden nicht
richtig dargestellt.
• Vergewissern Sie sich, dass der
Untertiteldateiname mit dem
Filmdateinamen identisch ist (siehe
‘Untertitel’ auf Seite 16).
Ich kann den Inhalt eines USB-Speichergeräts
nicht lesen.
DE
31
D euts ch
10Fehlerbehebung
•
Stellen Sie sicher, dass das Format des USBSpeichergeräts mit dem SoundBar-System
kompatibel ist.
• Vergewissern Sie sich, dass das Dateisystem
auf dem USB-Speichergerät vom SoundBarSystem unterstützt wird.
EasyLink funktioniert nicht.
• Vergewissern Sie sich, dass der SoundBar
mit einem EasyLink-Fernseher der Marke
Philips verbunden und die EasyLink-Option
eingeschaltet ist (siehe ‘Einschalten’ auf Seite
22).
Wenn Sie den Fernseher einschalten, schaltet
sich der SoundBar automatisch ein.
• Dieser Vorgang ist normal, wenn Sie Philips
EasyLink (HDMI-CEC) benutzen. Damit
der SoundBar unabhängig funktioniert,
deaktivieren Sie EasyLink.
Netzwerk
Kabelloses Netzwerk ist gestört oder wurde
nicht gefunden.
• Vergewissern Sie sich, dass das kabellose
Netzwerk nicht von Mikrowellenherden,
DECT-Telefonen oder anderen WiFiGeräten in der Nähe gestört wird.
• Stellen Sie den Wireless-Router und
das SoundBar-System maximal in einer
Entfernung von fünf Metern auf.
• Wenn das kabellose Netzwerk nicht
ordnungsgemäß funktioniert, versuchen Sie
eine kabelgebundene Netzwerkinstallation
(siehe ‘Kabelgebundene Verbindung’ auf
Seite 11).
11Index
A
aktivieren
Auto-Standby26
Bildschirmschoner26
HDMI-CEC22
Anschluss
Audio (analoges Kabel)
10
Audio (Koaxialkabel – digital)
10
Audio (optisches Kabel - digital)
10
Audio von Fernseher und anderen Geräten 10
Fernseher (HDMI ARC)
9
Fernseher (HDMI)
9
Heimnetzwerk11
Anschlüsse
Rückseitige Anschlüsse
8
Seitliche Anschlüsse
8
Audio
Einstellungen24
HDMI-Audio24
Nachtmodus25
Quelle11
Technische Daten
30
Vordefinierte Modi
14
Audioformate28
Audiooptionen16
Auto-Standby26
Ü
Übersicht
Einstellungen23
Fernbedienung6
Hauptgerät6
HDMI-CEC22
B
Bässe14
Bedienung
Easylink (HDMI-CEC)
7
Hauptgerät 6
USB-Speichergerät15
Bild
Diashows17
Fehlerbehebung31
Bildschirmschoner26
32
DE
Computer
DLNA19
Medienserversoftware19
Verbinden mit
11
Computernetzwerk11
D
deaktivieren
HDMI-CEC22
Diashows
Bild17
Dauer17
Mit Musik
17
Übergänge17
DivX
Untertitel16
DLNA19
Durchsuchen
USB-Speichergerät15
E
EasyLink (HDMI-CEC)
Steuertasten7
Einstellungen
Audio24
Auto-Standby26
Bildschirmschoner26
HDMI-Audio24
HDMI-CEC22
Menüsprache25
Sleep-Timer26
Stromversorgung26
Video23
Energie
Auto-Standby26
Bildschirmschoner26
Sleep-Timer26
Erweitert
Softwareaktualisierung27
Softwareversion27
Wiederherstellen der Standardeinstellungen26
F
FAQs2
Fehlerbehebung
Anschluss31
Bild31
Netzwerk32
Seriennummer2
Ton31
Wiedergabe31
Fernbedienung
Batterien30
Übersicht6
H
Hauptgerät
Technische Daten
30
Übersicht6
HDMI
Audio24
Fernseher (HDMI ARC)
9
HDMI-CEC22
Höhen14
I
Internet
Software aktualisieren
Verbinden mit
27
11
K
Kabelgebundenes Netzwerk
Kabelgebundene Verbindung
11
Kopierschutz2
M
Marken3
Medienformate28
Medienserversoftware19
Microsoft Windows Media Player 11 20
Microsoft Windows Media Player 1220
Multimedia-Inhalte
von einem USB-Speichergerät
15
N
Nachtmodus25
Netzwerk
Ein Gerät benennen
13
Einstellungen13
Fehlerbehebung32
Heimnetzwerk11
Kabelgebundene Verbindung
11
Kabellose Verbindung
12
Software aktualisieren
27
DE
33
D euts ch
C
O
Optionen
Audio16
P
PC
DLNA19
Medienserversoftware19
Verbinden mit
11
Pflege
Gerät5
Umwelt5
Philips Easylink22
Produktspezifikationen28
Prüfzeichen2
T
Technische Daten28
Ton
Automatische Lautstärke
14
Bässe14
Equalizer14
Fehlerbehebung31
Höhen14
Surround Sound
14
Synchronisieren von Bild und Ton
14
Vordefinierter Soundmodus
14
U
Rechtliche Hinweise2
Recycling5
USB
Format30
USB-Speichergerät
Software aktualisieren
27
Steuertasten15
Technische Daten
30
Wiedergabe15
S
V
R
Seitliche Anschlüsse8
Sicherheit
Entsorgung5
Gebrauch des Geräts
4
Sleep-Timer26
Software
Aktualisierungen27
Prüfen der aktuellen Version
27
Software aktualisieren
Prüfen der aktuellen Version
27
Vom Netzwerk
27
Von einem USB-Speichergerät
27
Sprache
Bildschirmmenü25
Stromversorgungsoptionen
Auto-Standby26
Bildschirmschoner26
Sleep-Timer26
Subwoofer
Technische Daten
30
Synchronisieren von Bild und Ton14
34
DE
Verstärker30
Video
Synchronisieren von Bild und Ton
14
Videoformate30
Voreinstellung
Audio24
Auto-Standby26
Bildschirmschoner26
Menüsprache25
Sleep-Timer26
W
Werkseinstellung26
Wiedergabe
Diashows17
Fehlerbehebung31
USB15
WLAN-Netzwerk
Kabellose Verbindung
12
Language Code
Abkhazian
6566
Afar
6565
Afrikaans
6570
Amharic
6577
Arabic
6582
Armenian
7289
Assamese
6583
Avestan
6569
Aymara
6589
Azerhaijani
6590
Bahasa Melayu
7783
Bashkir
6665
Belarusian
6669
Bengali
6678
Bihari
6672
Bislama
6673
Bokmål, Norwegian
7866
Bosanski
6683
Brezhoneg
6682
Bulgarian
6671
Burmese
7789
Castellano, Español
6983
Catalán
6765
Chamorro
6772
Chechen
6769
Chewa; Chichewa; Nyanja 7889
9072
中文
Chuang; Zhuang
9065
Church Slavic; Slavonic 6785
Chuvash
6786
Corsican
6779
esky
6783
Dansk
6865
Deutsch
6869
Dzongkha
6890
English
6978
Esperanto
6979
Estonian
6984
Euskara
6985
6976
Faroese
7079
Français
7082
Frysk
7089
Fijian
7074
Gaelic; Scottish Gaelic 7168
Gallegan
7176
Georgian
7565
Gikuyu; Kikuyu
7573
Guarani
7178
Gujarati
7185
Hausa
7265
Herero
7290
Hindi
7273
Hiri Motu
7279
Hrwatski
6779
Ido
7379
Interlingua (International)7365
Interlingue
7365
Inuktitut
7385
Inupiaq
Irish
Íslenska
Italiano
Ivrit
Japanese
Javanese
Kalaallisut
Kannada
Kashmiri
Kazakh
Kernewek
Khmer
Kinyarwanda
Kirghiz
Komi
Korean
Kuanyama; Kwanyama
Kurdish
Lao
Latina
Latvian
Letzeburgesch;
Limburgan; Limburger
Lingala
Lithuanian
Luxembourgish;
Macedonian
Malagasy
Magyar
Malayalam
Maltese
Manx
Maori
Marathi
Marshallese
Moldavian
Mongolian
Nauru
Navaho; Navajo
Ndebele, North
Ndebele, South
Ndonga
Nederlands
Nepali
Norsk
Northern Sami
North Ndebele
Norwegian Nynorsk;
Occitan; Provencal
Old Bulgarian; Old Slavonic
Oriya
Oromo
Ossetian; Ossetic
Pali
Panjabi
Persian
Polski
Português
7375
7165
7383
7384
7269
7465
7486
7576
7578
7583
7575
7587
7577
8287
7589
7586
7579
7574
7585
7679
7665
7686
7666
7673
7678
7684
7666
7775
7771
7285
7776
7784
7186
7773
7782
7772
7779
7778
7865
7886
7868
7882
7871
7876
7869
7879
8369
7868
7878
7967
6785
7982
7977
7983
8073
8065
7065
8076
8084
Pushto
Russian
Quechua
Raeto-Romance
Romanian
Rundi
Samoan
Sango
Sanskrit
Sardinian
Serbian
Shona
Shqip
Sindhi
Sinhalese
Slovensky
Slovenian
Somali
Sotho; Southern
South Ndebele
Sundanese
Suomi
Swahili
Swati
Svenska
Tagalog
Tahitian
Tajik
Tamil
Tatar
Telugu
Thai
Tibetan
Tigrinya
Tonga (Tonga Islands)
Tsonga
Tswana
Türkçe
Turkmen
Twi
Uighur
Ukrainian
Urdu
Uzbek
Vietnamese
Volapuk
Walloon
Welsh
Wolof
Xhosa
Yiddish
Yoruba
Zulu
8083
8285
8185
8277
8279
8278
8377
8371
8365
8367
8382
8378
8381
8368
8373
8373
8376
8379
8384
7882
8385
7073
8387
8383
8386
8476
8489
8471
8465
8484
8469
8472
6679
8473
8479
8483
8478
8482
8475
8487
8571
8575
8582
8590
8673
8679
8765
6789
8779
8872
8973
8979
9085
© 2011 Koninklijke Philips Electronics N.V.
All rights reserved.
Sgpam_1134/CSS5123_12-WesternEu-v1
Download PDF