Philips | HTS6100/12 | Philips SoundBar DVD Home Entertainment HTS6100/12 Bedienungsanleitung

Sicherheit und wichtiger Hinweis
2 Gerät
Hauptfunktionen
Produktübersicht
3 Verbindungen
Aufstellen des Gerätes
Anschließen der Videokabel
Anschließen des Subwoofers
Audiokabel/andere Geräte anschließen
Montieren des DVD Home
Entertainment-Gerätes
4 Erste Schritte
Vorbereiten der Fernbedienung
Suchen des richtigen Anzeigekanals
Starten der Ambisound-Einrichtung
Aktivieren von Progressive Scan
Aktivieren der EasyLink-Steuerung
Auswählen einer Wiedergabequelle
5 Wiedergabe
166
166
166
166
138
Einstellen der Lautstärke
Anpassen von Bass/Höhen
Auswählen von Ambisound
Auswählen eines vordefinierten
Sound-Effekts
167
139
7 Anpassen von Einstellungen
168
138
139
140
143
143
144
146
147
Allgemeine Einstellungen
Audioeinstellungen
Videoeinstellungen
Bevorzugte Einstellungen
168
170
171
173
8 Zusätzliche Informationen
176
Aktualisierungssoftware
Pflege
Technische Daten
176
176
177
149
9 Fehlerbehebung
178
10 Glossar
180
151
151
152
152
154
155
156
157
Wiedergabe von einer Disc
157
Videowiedergabe
158
Musikwiedergabe
161
Fotowiedergabe
162
Wiedergabe von einem USB-Gerät
163
Wiedergabe von tragbarem Media Player 164
Radiowiedergabe
164
DE
137
Inhalt
1 Wichtig
6 Anpassen von Toneinstellungen
Deutsch
Inhalte
1 Wichtig
Sicherheit und wichtiger
Hinweis
Warnung!
Brand- und Stromschlaggefahr!
• Stellen Sie sicher, dass durch die Lüftungsöffnungen
•
•
•
•
•
des Gerätes Luft frei zirkulieren kann. Achten Sie
an allen Seiten des Gerätes auf einen Abstand von
mindestens 5 bis 10 cm.
Setzen Sie das Gerät nicht direktem Sonnenlicht,
offener Flamme oder starker Hitze aus.
Stellen Sie das Gerät niemals auf andere elektrische
Geräte.
Halten Sie sich bei einem Gewitter von diesem
Gerät fern.
Entfernen Sie auf keinen Fall das Gehäuse des
Gerätes. Überlassen Sie Wartungsarbeiten
qualifiziertem Fachpersonal.
Halten Sie das Gerät von Wasser und mit
Flüssigkeiten gefüllten Behältnissen fern, und setzen
Sie es keiner Feuchtigkeit aus.
Hinweis zum Recycling
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und Komponenten
entwickelt und hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können. Befindet sich
dieses Symbol (durchgestrichene Abfalltonne
auf Rädern) auf dem Gerät, gilt für dieses Gerät
die Europäischen Richtlinie 2002/96/EG.
Informieren Sie sich über die geltenden
Bestimmungen zur getrennten Sammlung von
Elektro- und Elektronikaltgeräten in Ihrem Land.
Richten Sie sich bitte nach den geltenden
Bestimmungen in Ihrem Land, und entsorgen
Sie Altgeräte nicht über den Haushaltsabfall.
Durch eine richtige Entsorgung von Altgeräten
werden Umwelt und Menschen vor möglichen
negativen Folgen geschützt.
Copyright-Hinweis
Achtung!
• Nehmen Sie die Batterien heraus, wenn sie leer sind
•
•
•
•
oder wenn die Fernbedienung längere Zeit nicht
verwendet wird.
Verwenden Sie nicht alte und neue Batterien
zusammen oder Batterien unterschiedlichen Typs
(Zink-Kohle, Alkali-Mangan usw.).
Batterien enthalten chemische Substanzen und
müssen ordnungsgemäß entsorgt werden.
Sichtbare und unsichtbare Laserstrahlung bei geöffnetem
Gerät. Vermeiden Sie den Kontakt mit dem Laserstrahl.
Stellen Sie sicher, dass sich die Steckdose immer
in Reichweite befindet. Trennen Sie das Gerät
bei unerwarteten Situationen vollständig von der
Stromversorgung (ziehen Sie das Netzkabel aus der
Steckdose).
Dieses Produkt entspricht den Richtlinien der
Europäischen Union zu Funkstörungen. Dieses
Produkt entspricht den folgenden Richtlinien:
2006/95/EC, 2004/108/EC.
138
DE
Dieses Produkt nutzt eine
Kopierschutztechnologie, die durch bestimmte
US-Patente sowie durch andere
urheberrechtliche Gesetze geschützt ist.
Rechteinhaber sind die Macrovision
Corporation und andere Lizenzinhaber. Die
Verwendung dieser Kopierschutztechnologie
muss von der Macrovision Corporation
genehmigt sein und ist nur für den
Privatgebrauch sowie für andere begrenzte
Verwendungszwecke gestattet, soweit nicht
anderweitig durch die Macrovision Corporation
autorisiert. Rückentwicklung (Reverse
Engineering) und Disassemblierung sind nicht
zulässig.
Das All-in-OneSoundBar DVD Home Entertainment-System
passt perfekt in Ihr Zuhause. Genießen Sie das
SoundBar DVD Home Entertainment-System
mit modernstem Ambisound Surround Sound
und bester Bildqualität ohne die Notwendigkeit,
mehrere Lautsprecher installieren zu müssen.
Hauptfunktionen
Video Upscaling bis zu 1080p
Erleben Sie DVDs in der höchsten für Ihren
HDTV verfügbaren Bildqualität. Dieses DVD
Home Entertainment-System bietet vollständige
High-Definition-Videowiedergabe bis zu einer
Auflösung von 1080p und sorgt so für ein
ultimatives Fernsehvergnügen. Durch die
exakten Details und die hohe Bildschärfe ist das
Bild besonders wirklichkeitsgetreu.
EasyLink
EasyLink verwendet das
Industriestandardprotokoll HDMI CEC
(Consumer Electronics Control) zum Austausch
von Funktionen mit allen HDMI CECkompatiblen Geräten über HDMI. Auf diese
Weise lassen sich die angeschlossenen Geräte
gegenseitig über eine einzige Fernbedienung
bedienen.
Direkter USB- und MP3-Anschluss
Schließen Sie Ihr USB-Gerät einfach an die USBBuchse an, um Ihre MP3-/WMA-/JPEG-/DivXDateien wiederzugeben, oder verbinden Sie
Ihren tragbaren Media Player mit der Buchse
MP3 LINK, um Musikwiedergabe in höchster
Klangqualität zu genießen.
Synchronisierte Audio- und Videowiedergabe
Mit diesem DVD Home Entertainment-System
können Sie die Audioausgabe verzögern, falls
die Videosignale, die direkt an das Fernsehgerät
übertragen werden, langsamer sind als die
Audiodatenströme.
Regional-Codes
In der Regel werden DVD-Filme nicht in allen
Regionen der Welt gleichzeitig veröffentlicht,
daher verfügen DVD-Player über einen
spezifischen Regional-Code.
Länder
DVD-Regional-Code
Europa
ALL
2
ALL
5
Russland
Hinweis
• Philips kann eine vollständige Kompatibilität mit allen
HDMI-CEC-kompatiblen Geräten nicht garantieren.
DE
139
Deutsch
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und
willkommen bei Philips! Um das
Kundendienstangebot von Philips vollständig
nutzen zu können, registrieren Sie Ihr Produkt
unter www.philips.com/welcome.
Ambisound
Die Ambisound-Technologie von Philips
produziert Mehrkanal-Surround-Sound mit
weniger Lautsprechern und ermöglicht so ein
umfassendes Klangerlebnis, ohne dass Sie
mehrere Lautsprechersysteme einrichten
müssen.
Gerät
2 Gerät
Produktübersicht
Fernbedienung
a 2
• Einschalten des Gerätes oder
Umschalten in den Standby-Modus
• Durch Gedrückthalten Ausschalten des
Gerätes und aller HDMI CECkompatiblen Fernsehgeräte/Geräte (nur
bei EasyLink-Steuerung)
b Z (Öffnen/Schließen)
• Öffnen oder Schließen des Disc-Fachs
c Quellentasten
• DISC: Umschalten in den Disc-Modus
Im Disc-Modus: Öffnen oder Schließen
des Disc-Menüs
• USB: Umschalten in den USB-Modus
• RADIO: Umschalten in den UKWModus
• AUX/DI /MP3 LINK: Umschalten zu
AUX SCART, AUX1 INPUT, AUX2
INPUT, AUX3 INPUT, DIGITAL
INPUT oder MP3 LINK – abhängig
davon, an welchen Anschluss Sie das
externe Gerät angeschlossen haben.
d HDMI
• Auswählen einer VideoAuflösungseinstellung für die HDMIAusgabe
e INFO
• Anzeigen des aktuellen Status oder der
Disc-Informationen
• Anzeigen von Fotodateien in einer
Ansicht mit 12 Indexbildern
f OPTIONS
• Öffnen oder Schließen des
Optionsmenüs (dieses Menü enthält
verschiedene Einstellungsoptionen).
g u (Wiedergabe/Anhalten)
• Starten oder Anhalten der DiscWiedergabe
• RADIO: Starten der automatischen
Tunerinstallation (nur bei der
Ersteinrichtung verfügbar)
140
DE
i TREBLE / BASS
• Umschalten in den Höhen- oder
Bassmodus Einstellen der Lautstärke
über VOL +-
j AUDIO SYNC
• Auswählen einer Audiosprache/eines
Kanals
• Durch Gedrückthalten Zugriff auf
Audio-Sync-Einstellungen. Einstellen der
Verzögerungszeit für das Audiosignal
über VOL +-.
• RADIO: Umschalten zwischen UKW
Stereo und UKW Mono
k SOUND
• Auswählen eines vordefinierten SoundEffekts
l REPEAT / PROGRAM
• Auswählen der verschiedenen
Wiederholungs- oder Shuffle-Modi;
Deaktivieren des Wiederholungs- oder
Shuffle-Modus
• RADIO: Starten der manuellen
Programmplatzspeicherung durch
Drücken dieser Taste
• RADIO: Starten der automatischen
Programmplatzspeicherung bei gedrückt
gehaltener Taste
m OK
• Bestätigen einer Eingabe oder Auswahl
n Cursortasten (v V b B)
• Navigieren durch das Bildschirmmenü
• Drücken der Tasten links/rechts für
einen schnellen Rückwärts- oder
Vorwärtssuchlauf
• RADIO: Drücken der Pfeiltaste nach
oben/unten zum Einstellen der
Empfangsfrequenz
• RADIO: Drücken der Pfeiltaste nach
links/rechts zum Starten des
automatischen Suchlaufs
• Zurückkehren zum vorherigen
Bildschirmmenü
• Bei DVDs: Navigieren zum Titelmenü
• Bei VCD Version 2.0 oder SVCD mit
aktivierter PBC-Funktion: Zurückkehren
zum Menü während der Wiedergabe
pí/ ë (Zurück/Vor)
• Springen zum vorherigen oder nächsten
Titel, Kapitel oder Track
• RADIO: Auswählen eines
voreingestellten Radiosenders
q H (Stummschaltung)
• Stummschalten oder Wiedereinschalten
des Tons
r VOL +• Ändern der Lautstärke
s AMBISOUND
• Auswählen verschiedener SurroundSound-Ausgabemöglichkeiten: Auto,
Mehrkanal oder Stereo
Deutsch
• Beenden der Disc-Wiedergabe
• RADIO: Löschen des aktuellen
voreingestellten Radiosenders
o BACK / TITLE
t Zifferntasten
• Eingeben der Voreinstellungsnummer
oder des Elements für die Wiedergabe
u SUBTITLE
• Auswählen einer DVD- oder DivXUntertitelsprache
v ZOOM
• Vergrößern oder Verkleinern des Bildes
auf dem Fernsehgerät
w ANGLE
• Auswählen eines anderen Blickwinkels
bei einem DVD-Film.
DE
141
Gerät
h x (Stopp)
Hauptgerät
8
9
7
6
5
4
3
2
1
MP3 LINK
a 2 STANDBY-ON
• Einschalten des Gerätes oder
Umschalten in den Standby-Modus
• Halten Sie die Taste gedrückt, um das
Gerät von einem energiesparenden
Standby-Modus aus zu starten.
f Anzeigefeld
g Disc-Fach
Linke Geräteseite
h MP3 LINK-Buchse
• Anschließen eines tragbaren AudioPlayers
b SOURCE
• Auswählen eines Wiedergabemediums:
DISC, USB, RADIO FM, DIGITAL
INPUT, AUX SCART, AUX1 INPUT,
AUX2 INPUT, AUX3 INPUT oder
MP3 LINK.
c VOL +• Ändern der Lautstärke.
d PLAY PAUSE u
• Starten oder Anhalten der DiscWiedergabe
• RADIO: Starten der automatischen
Tunerinstallation (nur bei der
Ersteinrichtung verfügbar)
STOP x
• Beenden der Disc-Wiedergabe
• RADIO: Löschen des aktuellen
voreingestellten Radiosenders
e OPEN CLOSE Z
• Öffnen oder Schließen des Disc-Fachs
142
DE
i
(USB)-Buchse
• Anschließen eines USB-Flashlaufwerks,
USB-Speicherkartenlesegerätes oder
einer Digitalkamera
Grundlegende Verbindungen:
• Aufstellen des Gerätes
• Anschließen der Videokabel
• Anschließen des Subwoofers
Optionale Verbindungen:
• Audiokabel/andere Geräte anschließen
• Anschließen eines Audioausgangs von
einem Fernsehgerät aus
• Anschließen des Audioausgangs von
einer Kabelbox, einem Recorder oder
einer Spielekonsole
• Anschließen eines tragbaren Media
Players
• Anschließen eines USB-Gerätes
• Montieren des DVD Home EntertainmentGerätes
Hinweis
• Das Typenschild auf der Rück- oder Unterseite des
•
• Für optimale Leistung sollten Sie das Gerät
auf einen Tisch stellen oder an der Wand
befestigen (siehe Kapitel “Montieren des
DVD Home Entertainment-Gerätes”).
• Stellen Sie das Gerät niemals in einen
geschlossenen Schrank.
• Stellen Sie das Gerät in der Nähe einer
Steckdose auf, und achten Sie darauf, dass
der Stecker leicht zugänglich ist.
1
2
Gerätes enthält Angaben zum Gerät und seiner
Stromversorgung.
Vergewissern Sie vor dem Herstellen oder Ändern
von Verbindungen, dass alle Geräte vom Stromnetz
getrennt sind.
3
Deutsch
In diesem Abschnitt werden die grundlegenden
Verbindungen beschrieben, die zur Nutzung des
DVD Home Entertainment-Gerätes notwendig
sind.
Aufstellen des Gerätes
Stellen Sie dieses DVD Home
Entertainment-Gerät in der Nähe des
Fernsehgerätes auf.
• Positionieren Sie es ungefähr auf
Ohrhöhe des Hörers.
Stellen Sie das DVD Home EntertainmentSystem parallel zur Richtung des Hörers auf.
Stellen Sie den Subwoofer in einer Ecke
des Raumes, mindestens jedoch einen
Meter vom Fernseher entfernt, auf.
Hinweis
• Bei Ihrem Philips Händler können Sie auch eine
separate Standhalterung erwerben, die sowohl für
Ihr Philips Plasma-/LCD-Fernsehgerät als auch für
dieses DVD Home Entertainment-Gerät geeignet ist.
DE
143
Verbindungen
3 Verbindungen
Anschließen der Videokabel
In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie
dieses DVD Home Entertainment-Gerät für
eine Disc-Wiedergabe an Ihr Fernsehgerät
anschließen.
Vor dem Anschließen
1
Schieben Sie die Riegel nach oben, um den
hinteren Gehäusedeckel zu öffnen.
Wählen Sie die beste von Ihrem Fernsehgerät
unterstützte Videoverbindung aus.
Option 1: Anschluss an HDMI-Buchse (bei
HDMI-, DVI- oder HDCP-kompatiblen
Fernsehgeräten).
Option 2: Anschluss an Scart-Buchse (bei
einem Standardfernsehgerät).
Option 3: Anschluss an Component-VideoBuchse (bei einem Standardfernsehgerät
oder einem Fernsehgerät mit Progressive
Scan).
•
•
•
2
Schließen Sie die Kabel an die
entsprechenden Buchsen an, und führen
Sie die Kabel zum Anschluss CABLE OUT.
Hinweis
• Das Gerät muss direkt an ein Fernsehgerät
angeschlossen werden.
3
Wenn Sie diesen Vorgang abgeschlossen
haben, bringen Sie die hintere Abdeckung
wieder an.
Hinweis
• Alle Kabel müssen sorgfältig im Gehäuse verlegt sein,
damit sich der hintere Gehäusedeckel schließen lässt.
144
DE
Option 1: Anschluss an HDMI-Buchse
Option 2: Anschluss an Scart-Buchse
SCART
HDMI OUT
HDMI IN
SCART
1
Verbinden Sie ein HDMI-Kabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) mit der Buchse
HDMI OUT an diesem Gerät und der
Buchse HDMI IN am Fernsehgerät.
1
Verbinden Sie ein Scart-Kabel (im
Lieferumfang enthalten) mit der Buchse
SCART an diesem Gerät und der ScartEingangsbuchse des Fernsehgerätes.
Hinweis
Fernsehgeräten und DVI-Fernsehgeräten kompatibel.
Tipps
Deutsch
Tipps
• Der HDMI-Anschluss ist nur mit HDMI-kompatiblen
• Drücken Sie zur Audiowiedergabe mit dem
•
Fernsehgerät mehrmals auf AUX/DI /MP3 LINK,
bis im Anzeigefeld “AUX SCART” (AUX-Scart)
angezeigt wird.
Diese Verbindungsart bietet gute Bildqualität.
•
•
•
•
Verbindungen
• Ausführliche Informationen zum Optimieren der
Videoausgabe finden Sie im Kapitel “Anpassen von
Einstellungen” > [ Video-Setup ] > [ HDMI-Setup ].
Dieses Gerät ist kompatibel mit HDMI-CEC.
Dadurch ist die gegenseitige Steuerung des
angeschlossenen Fernsehgerätes und des Gerätes
über HDMI möglich (siehe Kapitel “Aktivieren der
EasyLink-Steuerung”).
Verwenden Sie einen HDMI/DVI-Adapter, wenn
das Fernsehgerät nur über einen DVI-Anschluss
verfügt. Diese Verbindung benötigt eine zusätzliche
Audioverbindung.
Um die Audiowiedergabe vom Fernsehgerät auf
das DVD Home Entertainment-Gerät umzuleiten,
verbinden Sie den Audioeingang des Gerätes
über ein Audiokabel mit dem Audioausgang des
Fernsehgerätes.
Diese Verbindungsart bietet die beste Bildqualität.
DE
145
Option 3: Anschluss an ComponentVideo-Buchse
Anschließen des Subwoofers
4
COMPONENT
VIDEO OUT
2
1
5
3
LOUDSPEAKERS
TO SUBWOOFER
1
1
2
Verbinden Sie die Component-Videokabel
(nicht im Lieferumfang enthalten) mit den
Buchsen Y PB PR an diesem Gerät und den
Component-Videoeingangsbuchsen am
Fernsehgerät.
• Wenn Sie ein Fernsehgerät mit
Progressive Scan verwenden, können
Sie den Progressive Scan-Modus
aktivieren (siehe Kapitel “Aktivieren von
Progressive Scan”).
3
4
Tipps
• Die Component-Videoeingangsbuchse an Ihrem
•
146
Fernsehgerät kann wie folgt gekennzeichnet sein: Y
Pb/Cb Pr/Cr oder YUV.
Diese Verbindungsart bietet gute Bildqualität.
DE
5
Wickeln Sie das Verbindungskabel des
Subwoofers (TO MAIN UNIT) ab.
Verbinden Sie das weiße Ende des
Verbindungskabels mit der Buchse
LOUDSPEAKERS an diesem Gerät.
Verbinden Sie das graue Ende des
Verbindungskabels mit der Buchse TO
SUBWOOFER an diesem Gerät.
Verbinden Sie die UKW-Antenne (im
Lieferumfang enthalten) mit der Buchse
FM75Ω am Subwoofer (bei manchen
Modellen ist dieses Kabel bereits
angeschlossen). Ziehen Sie die UKWAntenne aus, und befestigen Sie die Enden
an der Wand.
Wenn Sie alle notwendigen Verbindungen
hergestellt haben und das DVD Home
Entertainment-Gerät betriebsbereit ist,
schließen Sie das Netzkabel an.
Audiokabel/andere Geräte
anschließen
In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie
die Audioausgabe anderer Geräte für eine
Sound- oder Audiowiedergabe in MehrkanalSurround-Qualität auf dieses DVD Home
Entertainment-Gerät umleiten können.
Anschließen des Audioausgangs von
einer Kabelbox, einem Recorder oder
einer Spielekonsole
Je nach Gerätefunktionen ist eine Verbindung
über die Analog- oder Digitalbuchse möglich.
Anschließen über Analogbuchsen
Anschließen eines Audioausgangs von
einem Fernsehgerät aus
L
Deutsch
(auch für EasyLink-Steuerung)
R
1
Verbinden Sie ein Audiokabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) mit den Buchsen
AUDIO IN-AUX1 an diesem Gerät und
den Buchsen AUDIO OUT am
Fernsehgerät.
Hinweis
• Drücken Sie zur Audiowiedergabe über diese
Verbindung mehrmals auf AUX/DI /MP3 LINK, bis
im Anzeigefeld “AUX1 INPUT” (AUX1-Eingang)
angezeigt wird.
1
Verbindungen
TV AUDIO IN
(TV 2)
Verbinden Sie ein Audiokabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) mit der Buchse
AUDIO IN-AUX2 oder AUX3 am
Subwoofer und den Buchsen AUDIO
OUT am Gerät.
Hinweis
• Drücken Sie zur Audiowiedergabe über diese
Verbindung mehrmals auf AUX/DI /MP3 LINK, bis
im Anzeigefeld “AUX2 INPUT” (AUX2-Eingang)
oder “AUX3 INPUT” (AUX3-Eingang) angezeigt
wird.
DE
147
Anschließen über Digitalbuchse
Anschließen eines tragbaren Media
Players
COAXIAL
DIGITAL IN
MP3
1
1
Verbinden Sie ein Koxialkabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) mit der Buchse
DIGITAL IN-COAXIAL am Subwoofer
und der Buchse COAXIAL/DIGITAL OUT
am Gerät.
Hinweis
• Drücken Sie zur Audiowiedergabe über diese
Verbindung mehrmals auf AUX/DI /MP3 LINK,
bis im Anzeigefeld “MP3 LINK” (MP3-Anschluss)
angezeigt wird.
Hinweis
• Drücken Sie zur Audiowiedergabe über diese
Verbindung mehrmals auf AUX/DI /MP3 LINK, bis
im Anzeigefeld “DIGITAL INPUT” (Digitaleingang)
angezeigt wird.
Verbinden Sie ein 3,5-mm-Stereoaudiokabel
(nicht im Lieferumfang enthalten) mit der
Buchse MP3 LINK an diesem Gerät und
der Phone-Buchse Ihres tragbaren Media
Players (z. B. MP3-Player).
Anschließen eines USB-Gerätes
1
Verbinden Sie das USB-Gerät mit der
Buchse
(USB) an diesem Gerät.
Hinweis
• Mit diesem DVD Home Entertainment-Gerät können
•
148
DE
nur Dateien im Format MP3, WMA, DivX (Ultra)
oder JPEG wiedergegeben bzw. angezeigt werden, die
auf solchen Geräten gespeichert sind.
Drücken Sie zur Audiowiedergabe über diese
Verbindung auf die Taste USB.
Montieren des DVD Home
Entertainment-Gerätes
Achtung!
• Es besteht die Gefahr, dass Sie sich selbst verletzen
oder die Einheit beschädigt wird. Die Einheit sollte nur
von einem qualifizierten Techniker montiert werden.
Befestigen Sie die mitgelieferten runden
Befestigungselemente an der Rückseite des
Gerätes.
5
Positionieren Sie die mitgelieferte
Halterung an der Wand, bohren Sie die
Löcher für die Schrauben, und setzen Sie
die Dübel (nicht im Lieferumfang
enthalten) in die Löcher ein.
Verbindungen
2
Überprüfen Sie, ob alle erforderlichen
Kabel an dieses Gerät angeschlossen sind,
und schließen Sie den hinteren
Gehäusedeckel.
Deutsch
1
3
4
Drehen Sie das Gerät um, sodass es mit
der Unterseite nach oben zeigt.
Halten Sie das Gerät fest, während Sie die
Gummifüße durch Ziehen nach Hinten
entfernen. Wiederholen Sie diese Schritte,
um auch die anderen Gummifüße zu
entfernen.
Tipps
• Um das DVD Home Entertainment-Gerät unterhalb
des Fernsehgerätes zu befestigen, lassen Sie
zwischen dem Fernsehgerät und der Halterung einen
Mindestabstand von 10 cm.
DE
149
6
7
150
Befestigen Sie die Halterung mit Schrauben
(nicht im Lieferumfang enthalten) an der
Wand.
Haken Sie das DVD Home EntertainmentGerät fest in die Wandhalterung ein. Dabei
werden die runden Befestigungselemente
in die hierfür vorgesehenen Aussparungen
geschoben.
DE
4 Erste Schritte
Ansteuern einer Wiedergabequelle
1
Vorbereiten der
Fernbedienung
2
Wählen Sie die gewünschte Quelle aus,
indem Sie auf die Taste DISC, USB,
RADIO oder AUX/DI/MP3 LINK drücken.
Wählen Sie dann die gewünschte Funktion
aus (z. B. í, ë).
Navigieren durch das Menü
2
3
Drücken Sie auf die Batteriefachabdeckung,
um das Fach zu öffnen.
Legen Sie zwei Batterien des Typs R03
oder AAA ein. Beachten Sie die
Polaritätsangabe (+-) im Inneren des
Batteriefachs.
Schließen Sie das Batteriefach.
Hinweis
• Nehmen Sie die Batterien aus der Fernbedienung
2
Verwenden Sie die folgenden Tasten auf
der Fernbedienung, um durch die
Bildschirmmenüs zu navigieren.
Taste
Aktion
vV
Auf- und Abwärtsbewegen
bB
Bewegen nach links oder
rechts
Bestätigen einer Auswahl
heraus, wenn Sie diese längere Zeit nicht benutzen.
Nummerneingabe
DE
151
Erste Schritte
1
Richten Sie die Fernbedienung direkt auf
den Fernbedienungssensor am Gerät, und
wählen Sie die gewünschte Funktion aus.
Deutsch
1
Suchen des richtigen
Anzeigekanals
Hinweis
• Bevor Sie beginnen, entfernen Sie den Aufkleber
oben am Disc-Fach.
1
2
3
Starten der AmbisoundEinrichtung
Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal
einschalten, befolgen Sie die Anweisungen für
die Ambisound-Einrichtung auf dem
Fernsehgerät, um den bestmöglichen SurroundSound-Effekt zu erzielen.
Drücken Sie auf 2, um das DVD Home
Entertainment-Gerät einzuschalten.
Drücken Sie auf DISC, um in den DiscModus zu wechseln.
Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und
stellen Sie es auf den richtigen
Videoeingangskanal ein.
• Sie können an Ihrem Fernsehgerät den
niedrigsten Kanal aufrufen und dann die
Kanalnummer durch Drücken der
entsprechenden Taste auf der TVFernbedienung so lange
herunterschalten, bis der
Videoeingangskanal angezeigt wird.
• Sie können auf der Fernbedienung des
Fernsehgerätes mehrmals die Taste °
drücken.
• Dieser Kanal befindet sich in der Regel
zwischen dem niedrigsten und dem
höchsten Kanal und wird als FRONT,
A/V IN oder VIDEO etc. bezeichnet.
Hinweis
• Bevor Sie beginnen, überprüfen Sie, dass Sie alle
erforderlichen Verbindungen hergestellt haben.
• Schließen Sie erst die Ambisound-Einrichtung für dieses
Gerät ab, bevor Sie eine Disc zur Wiedergabe einlegen.
1
2
Ihres Fernsehgerätes.
Please choose your language:
English
Dansk
Deutsch
Español
Français
Italiano
Stop: Exit
3
4
152
DE
Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und
stellen Sie es auf den richtigen
Videoeingangskanal ein.
Das Sprachmenü wird angezeigt.
OSD Language
Tipps
• Hinweise hierzu finden Sie im Benutzerhandbuch
Drücken Sie auf DISC, um in den DiscModus zu schalten.
Change
Select
Wählen Sie die gewünschte Sprache für
das Bildschirmmenü aus, und drücken Sie
auf B.
Eine Willkommensmeldung wird
angezeigt.
• Drücken Sie zum Überspringen der
Ambisound-Einrichtung auf x, um den
Vorgang zu beenden.
Drücken Sie zum Fortfahren auf B.
Eine Meldung zur Ausrichtung des
Gerätes wird angezeigt.
5
Drücken Sie zum Fortfahren auf B.
Das Menü [ Raumakustik ] wird
angezeigt.
8
Raumakustik
Wählen Sie einen Wandtyp für
Ihren Raum:
Wählen Sie die Höhe aus, in der das DVD
Home Entertainment-Gerät (SoundBar)
platziert wird, und drücken Sie dann auf B.
Das Menü [ Hörposition ] wird
angezeigt.
Hörposition
Wählen Sie den Abstand zw. Hörposition und dem
SoundBar-System :
Hart (Beton, Holz)
Weich (Gardinen, keine Wand)
Nah (> 2m / 78in )
Standard (2-3m / 78-118in)
Weit (< 3m / 118in)
6
Ändern
Auswahl
Wählen Sie die Raumbedingung aus, und
drücken Sie dann auf B.
Das Menü [ Standort ] wird angezeigt.
Zur.
9
Standort
Wählen Sie für das SoundBar-System den
Standort in Ihrem Raum:
Ändern
Auswahl
Wählen Sie den Abstand zwischen der
Hörposition und den Lautsprechern aus,
und drücken Sie dann auf B.
10 Die Lautsprechereinstellung ist nun
abgeschlossen. Drücken Sie zum Beenden
des Vorgangs auf B.
Raummitte
Deutsch
Zur.
Nähe de re. Wand
Das DVD Home Entertainment-Gerät ist nun
betriebsbereit.
Nähe der li. Wand
Zur.
7
Ändern
Auswahl
Wählen Sie den Standort für das DVD
Home Entertainment-Gerät (SoundBar) im
Zimmer aus, und drücken Sie dann auf B.
Das Menü [ Höhe ] wird angezeigt.
Höhe
Tipps
• Zum Ändern der Bildschirmmenüsprache lesen Sie
•
das Kapitel “Anpassen von Einstellungen” - [ Setup
allgemein ] > [ OSD Sprache ].
Wenn Sie dieses Gerät über ein HDMI-Kabel
an ein HDMI CEC-kompatibles Fernsehgerät
anschießen, wechselt es automatisch zu der
Bildschirmmenüsprache des Fernsehgeräts.
Wählen Sie die Standhöhe für für das
SoundBar-System:
Groß (> 1.2m / 47in)
Standard (0.8-1.2m / 32-47in)
Gering (< 0.8m / 32in )
Zur.
Ändern
Auswahl
DE
153
Erste Schritte
Ecke
Aktivieren von Progressive
Scan
Wenn Sie das Gerät über die ComponentVideo-Verbindung an das Fernsehgerät
anschließen (siehe Kapitel “Anschließen der
Videokabel – Option 3: Anschließen an
Component-Video-Buchse”), können Sie die
Progressive Scan-Ausgabe aktivieren, sofern das
Fernsehgerät diese Art der Ausgabe unterstützt.
1
2
3
4
Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und
stellen Sie es auf den richtigen
Anzeigekanal für das Gerät ein.
6
7
• Ist der Bildschirm leer oder verzerrt, warten
•
Drücken Sie auf OPTIONS.
Video-Setup
TV-Typ
RGB
TV-Bildsch.
YUV
Wählen Sie zum Fortfahren im Menü [ OK ]
aus, und drücken Sie auf OK.
Die Einrichtung der Progressive ScanFunktion ist abgeschlossen.
Hinweis
Drücken Sie auf DISC.
Drücken Sie auf V, um im Menü die
Option
[ Video-Setup ] auszuwählen,
und drücken Sie dann auf B.
Wählen Sie [ Progressive ] > [ Ein ] aus,
und drücken Sie dann auf OK.
Eine Warnmeldung wird angezeigt.
8
9
Sie 15 Sekunden auf die automatische
Systemwiederherstellung.
Wenn kein Bild angezeigt wird, deaktivieren Sie den
Progressive Scan-Modus wie folgt:
1) Drücken Sie auf Z, um das Disc-Fach zu öffnen.
2) Drücken Sie auf B.
3) Drücken Sie auf SUBTITLE.
Um das Menü zu verlassen, drücken Sie auf
OPTIONS.
Sie können den Progressive Scan-Modus
nun am Fernsehgerät aktivieren
(Informationen hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Fernsehgerätes).
Bildeinstellungen
HDMI-Setup
Hinweis
Ut Gehörlose
Progressive
• Manche Fernsehgeräte mit Progressive Scan sind
Component-Video
5
Wählen Sie [ Component-Video ] >
[ YUV ] aus, und drücken Sie dann auf OK.
Video-Setup
TV-Typ
Ein
TV-Bildsch.
Aus
Bildeinstellungen
HDMI-Setup
Ut Gehörlose
Progressive
Component-Video
154
DE
mit diesem Gerät nicht vollständig kompatibel.
Dadurch ergibt sich bei der Wiedergabe einer
DVD im Progressive Scan-Modus ein unnatürliches
Bild. Deaktivieren Sie in einem solchen Fall den
Progressive Scan-Modus an diesem Gerät und am
Fernsehgerät.
1
2
Schalten Sie die HDMI CEC-Funktionen
am Fernsehgerät und den anderen
angeschlossenen Geräten ein. Ausführliche
Informationen hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung des Fernsehgerätes
und der anderen Geräte.
Sie können nun die EasyLink-Steuerung
verwenden.
Eintasten-Wiedergabe [ TV autom. einsch. ]
Wenn Sie die Wiedergabetaste drücken,
wird das Gerät aus dem Standby-Modus
aktiviert und die Disc-Wiedergabe
gestartet (sofern sich eine Disc im DiscFach befindet). Durch Drücken dieser
Taste wird auch das Fernsehgerät aktiviert
und auf den richtigen Anzeigekanal gestellt.
• Um die Funktion der Eintasten-Wiedergabe zu
•
Einstellen der Audioeingänge zu den
angeschlossenen Geräten
Hinweis
• Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass zwischen
diesem Gerät und dem Fernsehgerät/den Geräten
eine Audioverbindung besteht.
1
2
3
4
Ausschalten per Tastendruck [ SystemStandby-Modus ]
Wenn Sie die Taste STANDBY gedrückt
halten, wechseln dieses Gerät und alle
verbundenen Geräte in den Standby-Modus.
Dieses Gerät reagiert auch auf einen StandbyBefehl von anderen HDMI CEC-Geräten.
Umschalten des Audioeingangs per
Tastendruck [ System-Audiosteuer. ]
Dieses Gerät kann die Audiosignale von
der aktiven Quelle wiedergeben. Es
wechselt automatisch zum jeweiligen
Audioeingang und gibt den Ton über das
Lautsprechersystem wieder.
• Bevor Sie diese Funktion nutzen
können, müssen die Audioeingänge
zu den angeschlossenen Geräten
eingestellt werden.
• Sie können zum Einstellen der
Lautstärke die Fernbedienung eines
beliebigen HDMI CEC-Fernsehgerätes/
Gerätes verwenden.
aktivieren, müssen Sie zuvor eine Video-Disc in das
Disc-Fach einlegen.
Philips kann eine vollständige Kompatibilität mit allen
HDMI CEC-kompatiblen Geräten nicht garantieren.
Drücken Sie auf DISC.
Drücken Sie auf OPTIONS.
Das Menü [ Setup allgemein ] wird
angezeigt.
Deutsch
Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn
dieses Gerät an ein HDMI-kompatibles
Fernsehgerät/Gerät angeschlossen ist. Dadurch
ist es möglich, dass alle verbundenen Geräte
mit nur einem Knopfdruck gleichzeitig auf
bestimmte Befehle reagieren.
Hinweis
Drücken Sie auf B.
Wählen Sie [ EasyLink ] aus, und drücken
Sie dann auf B.
Setup allgemein
EasyLink
TV autom. einsch.
Disk-Sperre
System-Standby-Modus
Anzei. abblen.
System-Audiosteuer.
OSD Sprache
Audio Eingabemapping
Bilds.schoner
Sleep Timer
Standby-Modus
DivX(R) Vod-Code
• Die Funktionen [ TV autom. einsch. ]
und [ System-Standby-Modus ] sind
werkseitig aktiviert.
5
6
Wählen Sie [ System-Audiosteuer. ] >
[ Ein ] aus, und drücken Sie dann auf OK.
Wählen Sie [ Audio-Eingabemapping ] aus,
und drücken Sie dann auf OK.
DE
155
Erste Schritte
Aktivieren der EasyLinkSteuerung
7
Wählen Sie im Menü [ OK ] aus, und
drücken Sie dann auf OK, um mit dem
Durchsuchen der Geräte zu beginnen.
Sobald dieser Vorgang abgeschlossen
ist, wird das Menü für die
Audioeingangseinstellung angezeigt.
Auswählen einer
Wiedergabequelle
An der Haupteinheit
Audio Eing.zuord.
AUX1 Input
TV
AUX2 Input
And. (Nicht-HDMI)
AUX3 Input
Dig. Eingabe
1
• Wenn beispielsweise die
Audiowiedergabe Ihres Fernsehgeräts
mit der AUX IN-AUX 1-Buchse dieses
Geräts verbunden ist, wählen Sie
[ AUX1 Input ], und ordnen Sie diese
dem korrekten Gerät (Markenname)
zu, das im rechten Feld angezeigt wird.
8
9
Wählen Sie den Audioeingang dieses
Geräts, das zur Verbindung mit den
anderen HDMI-Geräten (z B. AUX1 Input,
AUX2 Input) verwendet wird, und drücken
Sie anschließend die Taste B.
Wählen Sie das richtige Gerät aus, das an
diesen Audioeingang angeschlossen ist, und
drücken Sie auf OK.
• Wiederholen Sie zum Einstellen des
Audioeingangs für andere angeschlossene
Geräte die Schritte 8 bis 9.
10 Um das Menü zu verlassen, drücken Sie auf
OPTIONS.
Drücken Sie mehrmals auf SOURCE, um
eine der folgenden Optionen auszuwählen:
DISC > USB > RADIO FM > DIGITAL
INPUT > AUX SCART > AUX1 INPUT
> AUX2 INPUT > AUX3 INPUT > MP3
LINK > DISC...
Auf der Fernbedienung:
• Drücken Sie auf DISC, um in den DiscModus umzuschalten.
• Drücken Sie auf USB, um in den USBModus umzuschalten.
• Drücken Sie auf RADIO, um in den UKWModus umzuschalten.
• Drücken Sie mehrmals auf AUX/DI /MP3
LINK, um andere externe Geräte auszuwählen.
Display
Gerät angeschlossen an
AUX SCART
SCART OUT-Buchse
AUX1 INPUT
TV AUDIO IN-Buchsen
AUX2 INPUT
AUDIO IN-AUX2-Buchsen
AUX3 INPUT
AUDIO IN-AUX3-Buchsen
DIGITAL INPUT COAXIAL DIGITAL IN-Buchse
MP3 LINK
156
DE
MP3 LINK-Buchse
5 Wiedergabe
Hinweis
• DVDs und DVD-Player weisen regionale
Wiedergabe von einer Disc
Wiedergabefähige Discs
DVD-Video
• Region 2 (Europa)
• Region 5 (Russland)
DVD±RW (DVD Rewritable);
•
Einschränkungen auf. Stellen Sie sicher, dass die
DVD, die Sie wiedergeben möchten, für die gleiche
Regionalzone ausgelegt ist, wie Ihr Player (siehe
Hinweis auf der Player-Rückseite).
Dieses Gerät unterstützt die Wiedergabe der folgenden
Dateiformate: MP3/WMA/JPEG/DivX.
Disc-Wiedergabe
Achtung!
• Legen Sie keine anderen Gegenstände außer Discs in
das Disc-Fach.
• Berühren Sie niemals die optische Linse im Innern
DVD+R DL (DVD+R Double
Layer)
1
2
CD-RW (CD-Rewritable)
ReWritable
CD-R (CD-Recordable)
3
Recordable
Audio-CD (Compact Disc
Digital Audio)
Video-CD
• Formate 1.0, 1.1, 2.0
Super Video CD
4
Drücken Sie auf Z, um das Disc-Fach zu
öffnen.
Legen Sie eine Disc mit der bedruckten
Seite nach oben ein.
• Bei doppelseitigen Discs muss der
Aufdruck der Seite nach oben zeigen,
die Sie wiedergeben möchten.
Drücken Sie auf Z, um das Disc-Fach zu
schließen und die Wiedergabe der Disc zu
starten.
• Schalten Sie zur Anzeige der DiscWiedergabe das Fernsehgerät ein, und
stellen Sie es auf den richtigen
Anzeigekanal für dieses DVD Home
Entertainment-Gerät ein.
Drücken Sie zum Beenden der DiscWiedergabe auf x.
DE
157
Wiedergabe
DVD±R (DVD Recordable)
Deutsch
des Disc-Fachs.
Tipps
vV
• Wenn das Menü für die Passworteingabe angezeigt
•
•
wird, müssen Sie zunächst Ihr sechsstelliges Passwort
eingeben, bevor die Wiedergabe beginnen kann.
Wenn die Disc-Wiedergabe rund 15 Minuten
lang angehalten wurde, wird automatisch der
Bildschirmschoner aktiviert. Drücken Sie zum
Deaktivieren des Bildschirmschoners auf DISC.
Das Gerät schaltet automatisch in den StandbyModus, wenn Sie innerhalb von 30 Minuten nach
Ende der Disc-Wiedergabe keine Taste drücken.
Vorlaufwiedergabe/
Rücklaufwiedergabe in Zeitlupe
• Ändern der
Wiedergabegeschwindigkeit
durch mehrfaches Drücken
dieser Taste
• Bei VCDs ist nur die
Vorlaufwiedergabe möglich.
Ändern der Videowiedergabe
Videowiedergabe
Hinweis
• Bei Video-Discs beginnt die Wiedergabe immer
dort, wo sie zuletzt angehalten wurde. Um die
Wiedergabe am Anfang zu beginnen, drücken Sie
auf í, während die Meldung angezeigt wird.
Vornehmen von Einstellungen
während der Titelwiedergabe
1
2
Geben Sie einen Titel wieder.
Verwenden Sie die Fernbedienung, um
Einstellungen bei der Wiedergabe
vorzunehmen.
Taste
Aktion
Anhalten/Fortsetzen der Wiedergabe
Beenden der Wiedergabe
Springen zum nächsten Titel/Kapitel
Zurückkehren zum Anfang des
aktuellen Titels/Kapitels oder
Springen zum vorherigen Titel/Kapitel
m M
158
DE
Vorwärts-/Rückwärtssuche
• Ändern der Suchgeschwindigkeit
durch mehrfaches Drücken
dieser Taste
1
2
Geben Sie einen Titel wieder.
Verwenden Sie die Fernbedienung, um die
Videowiedergabe einzustellen.
Taste
Aktion
Ändern der Audiosprache
• Nur bei Discs mit mehreren
Audiosprachen oder -kanälen.
Ändern der Untertitelsprache
• Nur bei Discs mit mehreren
Untertitelsprachen.
Wechseln zwischen verschiedenen
Wiederholungs- und ShuffleWiedergabemodi bzw. Deaktivieren
des Wiederholungsmodus.
• Die Wiederholungsoptionen
können je nach Disc-Typ
unterschiedlich sein.
• Bei VCDs ist die
Wiedergabewiederholung nur
bei deaktiviertem PBC-Modus
möglich.
Vergrößern/Verkleinern
• Zum Verschieben des
vergrößerten oder verkleinerten
Bildes auf die Cursortasten
drücken.
Anzeigen des aktuellen
Wiedergabestatus
• Hier können Sie die
Videowiedergabeoptionen
ändern, ohne die DiscWiedergabe zu unterbrechen.
DVD-Wiedergabe aus
verschiedenen Kamerawinkeln.
• Nur bei DVDs mit Sequenzen, die
aus verschiedenen Kamerawinkeln
aufgenommen wurden.
Zugreifen auf DVD-Menü
Tipps
• Die PBC-Standardeinstellung ist aktiviert.
Informationen zum Ändern der Standardeinstellung
finden Sie im Kapitel “Anpassen von Einstellungen” –
[ Vorz.Einst Setup ] > [ PBC ].
Synchronisieren von Audio- und
Videoausgabe
Falls die Videowiedergabe langsamer ist als die
Audioausgabe (Ton und Bild stimmen nicht
überein), können Sie die Audioausgabe so
verzögern, dass Audio- und Videoausgabe
übereinstimmen.
Wählen Sie eine Wiedergabeoption aus,
und drücken Sie dann auf OK.
• In manchen Menüs wird die Eingabe
über die Zifferntasten vorgenommen.
• Um während der Wiedergabe zum
Titelmenü zurückzukehren, drücken Sie
auf TITLE.
Zugreifen auf VCD-Menü
Die PBC-Funktion (Playback Control,
Wiedergabesteuerung) für VCD ist werksmäßig
aktiviert. Wenn Sie eine VCD einlegen, wird das
Inhaltsmenü angezeigt.
1
Drücken Sie auf vV, um eine
Wiedergabeoption auszuwählen, und
drücken Sie dann auf OK, um die
Wiedergabe zu starten.
• Wenn die PBC-Funktion deaktiviert ist, wird
das Menü übersprungen und die
Wiedergabe ab dem ersten Titel begonnen.
• Sie können während der Wiedergabe
auf BACK drücken, um zum Menü
zurückzukehren (bei aktiviertem PBCModus).
Deutsch
2
Drücken Sie auf DISC, um auf das DiscHauptmenü zuzugreifen.
1
2
Halten Sie AUDIO SYNC gedrückt, bis
“AUDIO SYNC XXX” (AudioSynchronisierung XXX) angezeigt wird.
• “XXX” steht für die Verzögerungszeit.
Drücken Sie innerhalb von fünf Sekunden
auf VOL +-, um die Verzögerungszeit
für die Audioausgabe einzustellen.
Hinweis
• Wird der Lautstärkeregler nicht innerhalb von
fünf Sekunden betätigt, wechselt er wieder zu seiner
Standardfunktion als Lautstärkeregler.
DE
159
Wiedergabe
1
Schnelles Überspringen zu einer
bestimmten Zeit
DivX®-Videowiedergabe
DivX Video ist ein digitales Medienformat, das
höchste Qualität bei hoher Kompressionsrate
ermöglicht. Da das Gerät für DivX® zugelassen
ist, ist eine DivX-Videowiedergabe möglich.
1
1
2
3
Drücken Sie während der Wiedergabe auf
INFO.
Das Statusmenü der Disc wird angezeigt.
Wählen Sie im Menü die aktuell
abgelaufene Spielzeit aus, und drücken Sie
dann auf OK.
• [ Tt Dauer ] (Titelzeit)
• [ Kp Dauer ] (Kapitelzeit)
• [ Diskdau. ] (Disc-Zeit)
• [ Trackdau. ] (Track-Zeit)
2
3
4
Legen Sie eine Disc ein, oder schließen Sie
ein USB-Gerät an, auf der bzw. dem sich
DivX-Videos befinden.
Drücken Sie auf DISC oder USB.
Das Inhaltsmenü wird angezeigt.
Wählen Sie einen Titel für die Wiedergabe
aus, und drücken Sie auf u.
Verwenden Sie die Fernbedienung, um
Einstellungen bei der Wiedergabe
vorzunehmen.
Taste
Aktion
Ändern der Untertitelsprache
Drücken Sie auf die Zifferntasten, um die
Zeit zu ändern, zu der Sie springen
möchten, und drücken Sie dann auf OK.
Ändern der Audiosprache/des
Tracks
Beenden der Wiedergabe
• Bei DivX Ultra-Videos:
Nochmaliges Drücken
dieser Taste zum Anzeigen
des Inhaltsmenüs.
Anzeigen von Informationen
über das DivX Ultra-Video
Hinweis
• Sie können nur DivX-Videos wiedergeben, die unter
•
•
•
160
DE
Verwendung des DivX-Registrierungscodes für
dieses Gerät ausgeliehen oder gekauft wurden (siehe
Kapitel “Anpassen von Einstellungen” > [ Setup
allgemein ] > [ DivX(R) Vod-Code ]).
Wenn die Untertitel nicht korrekt angezeigt werden,
ändern Sie die Untertitelsprache (siehe Kapitel
“Anpassen von Einstellungen – [ Vorz.Einst Setup ]
> [ DivX-U.-Titel ]).
Untertitel können bis zu einer Länge von 45 Zeichen
angezeigt werden.
Dieses Gerät kann DivX-Videodateien bis zu einer
Größe von 4 GB wiedergeben.
• Bei manchen handelsüblichen Audio-Discs wird
die Wiedergabe möglicherweise an dem Punkt
fortgesetzt, an dem sie zuletzt angehalten wurde.
Um die Wiedergabe vom ersten Titel an zu starten,
drücken Sie auf í.
Vornehmen von Einstellungen
während der Titelwiedergabe
1
2
Geben Sie einen Titel wieder.
Verwenden Sie die Fernbedienung, um
Einstellungen bei der Wiedergabe
vorzunehmen.
Taste
MP3/WMA ist ein stark komprimiertes
Audioformat (Dateien mit den Endungen MP3
bzw. WMA).
1
2
3
4
Aktion
Anhalten/Fortsetzen der
Wiedergabe
Beenden der Wiedergabe
Springen zum nächsten Titel
Zurückkehren zum Anfang des
aktuellen Titels bzw. Springen zum
vorherigen Titel
Direkte Eingabe der Titelnummer
Vorwärts-/Rückwärtssuche
• Ändern der Suchgeschwindigkeit
durch mehrfaches Drücken
dieser Taste
Wechseln zwischen verschiedenen
Wiederholungs-/ShuffleWiedergabemodi bzw. Deaktivieren
des Wiederholungsmodus
• Die Wiederholungsoptionen
können je nach Disc-Typ
unterschiedlich sein.
Drücken Sie auf DISC oder USB.
Das Inhaltsmenü wird angezeigt.
Wählen Sie einen Ordner aus, und
drücken Sie dann auf OK.
Wählen Sie einen Titel für die Wiedergabe
aus, und drücken Sie auf u.
• Um zum Hauptmenü zurückzukehren,
drücken Sie auf v, bis der Ordner
“Previous” (Zurück) ausgewählt ist.
Drücken Sie dann auf OK.
Hinweis
• Bei CDs mit mehreren Sitzungen wird nur die erste
Sitzung wiedergegeben.
• Dieses Gerät unterstützt das Audioformat MP3PRO
nicht.
• Wenn der Titelname einer MP3 (ID3) Sonderzeichen
•
•
m M
Legen Sie eine Disc ein, oder schließen Sie
ein USB-Gerät an, auf der bzw. dem sich
Musikdateien im Format MP3 bzw. WMA
befinden.
Deutsch
Hinweis
MP3-/WMA-Wiedergabe
enthält, werden diese eventuell nicht von diesem
Gerät unterstützt und daher nicht korrekt angezeigt.
Durch Digital Rights Management (DRM) geschützte
WMA-Dateien können auf diesem Gerät nicht
wiedergegeben werden.
Ordner oder Dateien, welche die unterstützte
Dateihöchstgrenze für dieses Gerät überschreiten,
werden nicht angezeigt bzw. wiedergegeben.
Tipps
• Informationen zum Anzeigen des Datendisc-Inhalts
ohne Ordner finden Sie im Kapitel “Anpassen von
Einstellungen” – [ Vorz.Einst Setup ] > [ MP3-/JPEGNav ].
DE
161
Wiedergabe
Musikwiedergabe
Fotowiedergabe
4
Drücken Sie auf u, um die Wiedergabe
der Diashow zu starten.
• Um zum Inhaltsmenü zurückzukehren,
drücken Sie auf BACK.
Wiedergeben von Fotos als Diashow
Hinweis
Auf diesem Gerät können JPEG-Fotos (Dateien
mit den Endungen JPEG oder JPG) angezeigt
werden.
1
2
3
Legen Sie eine Disc ein, oder schließen Sie
ein USB-Gerät an, auf der bzw. dem sich
die JPEG-Fotos befinden.
Drücken Sie auf DISC oder USB.
Bei einer Kodak Picture Disc beginnt die
Diashow automatisch.
Bei einer JPEG-Disc wird das Fotomenü
angezeigt.
Wählen Sie den Ordner bzw. das Album
aus, der bzw. das angezeigt werden soll.
• Um eine Vorschau der Fotos im
Ordner bzw. im Album anzuzeigen,
drücken Sie auf INFO.
• Möglicherweise dauert es aufgrund der großen
•
•
•
Einstellen der Fotowiedergabe
1
2
• Um den vorherigen bzw. nächsten
Bildschirm anzuzeigen, drücken Sie auf
í / ë.
• Drücken Sie zum Auswählen eines
Fotos auf die Cursortasten.
• Wenn nur das ausgewählte Foto angezeigt
werden soll, drücken Sie auf OK.
Anzahl an Musiktiteln oder Fotos auf der Disc etwas
länger, bis der Inhalt der Disc auf dem Fernsehgerät
angezeigt wird.
Wenn das JPEG-Foto nicht als Datei des Typs “EXIF”
aufgenommen wurde, wird das Indexbild nicht auf
dem Display angezeigt. Es wird durch ein Indexbild
mit blauen Bergen ersetzt.
Dieses Gerät kann mit einer Digitalkamera
aufgenommene Bilder nur dann anzeigen, wenn
sie dem JPEG-EXIF-Format entsprechen, das
üblicherweise von fast allen Digitalkameras
verwendet wird. Motion JPEG, Bilder in JPEGfremden Formaten und mit Bildern verknüpfte
Tonclips können nicht wiedergegeben werden.
Ordner oder Dateien, welche die unterstützte
Dateihöchstgrenze für dieses Gerät überschreiten,
werden nicht angezeigt bzw. wiedergegeben.
Führen Sie eine Diashow vor.
Verwenden Sie die Fernbedienung, um das
Foto einzustellen.
Taste
Aktion
b
Springen zum vorherigen Foto
B
Springen zum nächsten Foto
v
Drehen des Fotos im
Uhrzeigersinn
V
Drehen des Fotos gegen den
Uhrzeigersinn
Vergrößern/Verkleinern
• Im Zoom-Modus wird die
Wiedergabe angehalten.
Beenden der Wiedergabe
162
DE
Musikdiashow-Wiedergabe
Geben Sie Musikdateien des Formats MP3 bzw.
WMA und JPEG-Fotodateien gleichzeitig
wieder, und erstellen Sie so eine Musikdiashow.
Die MP3- bzw. WMA- und JPEG-Dateien
müssen auf derselben Disc oder demselben
USB-Gerät gespeichert sein.
3
4
Geben Sie eine MP3- oder WMAMusikdatei wieder.
Navigieren Sie während der
Musikwiedergabe zum Fotoordner bzw. album, und drücken Sie auf u, um die
Wiedergabe der Diashow zu starten.
Die Diashow wird gestartet und bis
zum Ende des Fotoordners oder des
Albums fortgesetzt.
Die Musikwiedergabe wird bis zum
Ende der Disc fortgesetzt.
• Um zum Menü zurückzukehren,
drücken Sie auf BACK.
Drücken Sie zum Beenden der
Wiedergabe der Diashow auf x.
1
2
3
Drücken Sie zum Beenden der
Musikwiedergabe erneut auf x.
4
Schließen Sie ein USB-Flashlaufwerk oder
ein USB-Speicherkartenlesegerät an die
Buchse
(USB) an diesem Gerät an.
Drücken Sie auf USB.
Das Inhaltsmenü wird angezeigt.
Wählen Sie eine Datei für die Wiedergabe
aus, und drücken Sie dann auf u.
• Weitere Informationen hierzu finden
Sie unter “Musikwiedergabe”,
“Fotowiedergabe” und
“Videowiedergabe”.
Drücken Sie zum Beenden der
Wiedergabe auf x, oder entfernen Sie das
USB-Gerät.
Tipps
• Wenn das Gerät nicht an die USB-Buchse passt,
verbinden Sie es über ein USB-Verlängerungskabel.
• Wenn Sie einen Mehrfach-USB-Kartenleser
•
•
verwenden, können Sie nur auf den Inhalt eines USBLaufwerks zugreifen.
Wenn Sie ein USB-Festplattenlaufwerk verwenden,
stellen Sie sicher, dass ein zusätzliches Netzkabel an
das USB-Festplattenlaufwerk angeschlossen ist, um
einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.
Digitalkameras, die PTP verwenden oder zusätzliche
Programminstallationen erfordern, wenn sie an einen
PC angeschlossen werden, werden nicht unterstützt.
DE
163
Deutsch
2
Mit diesem Gerät können nur Dateien im
Format MP3, WMA, DivX (Ultra) oder JPEG
wiedergegeben bzw. angezeigt werden, die auf
solchen Geräten gespeichert sind.
Wiedergabe
1
Wiedergabe von einem USBGerät
Wiedergabe von tragbarem
Media Player
Schließen Sie einfach Ihren tragbaren Media
Player (z. B. MP3-Player) an dieses Gerät an, um
Ihre Musiksammlungen in hervorragender
Tonqualität zu hören.
MP3 LINK
1
2
3
4
Radiowiedergabe
Überprüfen Sie, ob die UKW-Antenne an den
Subwoofer angeschlossen ist. Ist dies nicht der
Fall, schließen Sie die mitgelieferte UKWAntenne an die FM 75Ω-Buchse an, und
befestigen Sie das Ende an der Wand.
MP3
Verwenden Sie ein 3,5-mm-Stereoaudiokabel
(nicht im Lieferumfang enthalten), um die
Buchse MP3 LINK an diesem Gerät mit der
Kopfhörerbuchse Ihres tragbaren Media
Players (z. B. MP3-Player) zu verbinden.
Drücken Sie mehrmals auf AUX/DI /MP3
LINK, bis “MP3 LINK” (MP3-Anschluss)
angezeigt wird.
Starten Sie die Wiedergabe auf Ihrem
tragbaren Media Player.
• Weitere Informationen für eine
verbesserte Audioausgabe finden Sie im
Kapitel “Anpassen von Toneinstellungen”.
Drücken Sie die Stopptaste auf Ihrem
tragbaren Media Player, um die Wiedergabe
zu beenden.
Tipps
• Schließen Sie für einen besseren UKW-Stereoempfang
eine externe UKW-Antenne (nicht enthalten) an.
• Stellen Sie die Antenne möglichst weit entfernt
von Fernsehgeräten, Videorecordern und anderen
möglichen Strahlungsquellen auf, um unerwünschte
Störungen zu vermeiden.
Erste Tunereinstellung
Folgen Sie den Anweisungen zur Installation der
Radiosender, wenn Sie den Modus “RADIO”
(Radio) zum ersten Mal aktivieren.
1
Hinweis
• Die Wiedergabesteuerung ist nur über den
tragbaren Media Player möglich.
• Beenden Sie die Wiedergabe des tragbaren Media
Players, bevor Sie auf ein anderes Medium bzw. eine
andere Wiedergabequelle umschalten.
164
DE
2
Drücken Sie auf RADIO.
AUTO INSTALL ... PRESS PLAY
(Automatische Installation ... Play
drücken) wird angezeigt.
Drücken Sie auf u.
Alle verfügbaren Radiosender mit
ausreichender Signalstärke werden
gespeichert.
Sobald dieser Vorgang abgeschlossen
ist, wird der erste gespeicherte
Radiosender eingestellt.
• Um die automatische Sendereinstellung
abzubrechen, drücken Sie auf x.
Neuinstallation aller Radiosender
Hinweis
• In diesem Gerät können bis zu 40 Radiosender
gespeichert werden.
• Wird die automatische Installation nicht aktiviert,
•
oder werden weniger als fünf Radiosender
gespeichert, wird AUTO INSTALL (Automatische
Installation) beim nächsten Start des Radiomodus
erneut angezeigt.
Wenn der UKW-Radiosender RDS-Daten
(Radio Data System) sendet, wird der Name des
Radiosenders angezeigt.
1
2
Drücken Sie auf RADIO.
Halten Sie die Taste PROGRAM gedrückt,
bis “STARTING INSTALL” angezeigt wird.
Alle zuvor gespeicherten Radiosender
werden überschrieben.
Hinweis
• Wenn während der Senderinstallation kein Signal
empfangen wird oder weniger als fünf Sender
erkannt werden, wird die Meldung “CHECK
ANTENNA” (Antenne überprüfen) angezeigt.
Empfangen von Radiosendern
Drücken Sie auf RADIO.
Taste
Aktion
Auswählen eines
voreingestellten Radiosenders
m M
Einstellen der Radiofrequenz
(vor/zurück)
Umschalten zwischen UKW
Stereo und UKW Mono
Löschen des voreingestellten
Senders aus der Senderliste
durch Gedrückthalten dieser
Taste
• Die Speicherplatznummern
der anderen Radiosender
bleiben unverändert.
Suchen und Speichern einzelner
Radiosender
1
2
3
4
5
6
Drücken Sie auf RADIO.
Drücken Sie auf m M.
Die Senderfrequenzanzeige ändert sich,
bis ein Radiosender gefunden wird.
Wiederholen Sie Schritt 2, bis Sie den
Sender gefunden haben, den Sie speichern
möchten.
• Drücken Sie zur Feineinstellung der
Senderfrequenz auf vV.
Drücken Sie auf PROGRAM.
• Wird nach dem oben beschriebenen
Schritt mehr als 20 Sekunden lang keine
Aktion ausgeführt, wird der
Einstellungsmodus beendet.
Drücken Sie auf í ë (oder auf die
Zifferntasten), um eine
Speicherplatznummer auszuwählen.
Drücken Sie zur Bestätigung auf
PROGRAM.
DE
165
Deutsch
Verwenden Sie die Fernbedienung, um das
Radio zu bedienen.
Wiedergabe
1
2
6 Anpassen von
Toneinstellungen
Auswählen von Ambisound
Einstellen der Lautstärke
1
Drücken Sie auf VOL +/-, um die
Lautstärke zu erhöhen bzw. zu verringern.
• Drücken Sie auf H, um den Ton
abzuschalten.
• Um den Ton wieder einzuschalten,
drücken Sie erneut auf H, oder
drücken Sie auf die Lautstärketaste.
Anpassen von Bass/Höhen
1
Drücken Sie mehrmals auf AMBISOUND,
um die beste Surround-Ausgabe für das
wiedergegebene Video bzw. die
wiedergegebene Musik auszuwählen.
Optionen
Beschreibungen
AUTO
Die Auswahl der SurroundAusgabe erfolgt auf Basis des
Audiostroms des
wiedergegebenen Inhalts.
MULTICHANNEL
Mehrkanal-Surround-Sound
(Mehrkanal)
STEREO
1
2
Drücken Sie auf BASS / TREBLE.
Drücken Sie mehrmals auf VOL +-, um
das Niveau für niedrige Töne (BASS)
(Bass) oder hohe Töne (TREBLE) (Höhen)
einzustellen.
Hinweis
• Wird der Lautstärkeregler nicht innerhalb von zehn
Sekunden betätigt, nimmt der Regler wieder seine
Standardfunktion als Lautstärkeregler auf.
166
DE
Stereoton
Auswählen eines
vordefinierten Sound-Effekts
Moderate Mid-Range- und
Surround-Effekte für eine
kristallklare
Stimmwiedergabe und eine
Live-Stadion-Atmosphäre.
NEWS
Verbesserte Wiedergabe
des mittleren
Frequenzbereichs für eine
klare Stimmen- und
Gesangswiedergabe.
Video / Musik
Beschreibungen
ACTION /
ROCK /
Verbesserte Wiedergabe
niedriger und hoher
Frequenzbereiche für tolle
Sound-Effekte und
Atmosphäre in Filmen. Sehr
gut geeignet zur Wiedergabe
von Actionfilmen und Rock-/
Popmusik.
DRAMA /
JAZZ
Klare Töne im mittleren und
hohen Frequenzbereich.
Erzeugt die Atmosphäre
eines Musikclubs mit dem
Künstler direkt vor Ihnen.
Sehr gut geeignet zur
Wiedergabe von Jazzmusik
und Krimis.
CONCERT /
CLASSIC
Flacher und reiner
Klangmodus. Ideal für die
Wiedergabe klassischer Musik
und Live-Konzert-DVDs.
GAMING /
PARTY
Leicht verbesserte
Wiedergabe niedriger und
mittlerer Frequenzbereiche,
ideal für Partymusik und
Videospiele.
Deutsch
Drücken Sie mehrmals auf SOUND, um
den Sound-Effekt auszuwählen, der am
besten zur wiedergegebenen Musik oder
zum wiedergegebenen Video passt.
Anpassen von Toneinstellungen
1
SPORTS
DE
167
7 Anpassen von
Einstellungen
In diesem Abschnitt werden die verschiedenen
Einstellungsoptionen dieses Gerätes beschrieben.
Symbol
Optionen
[ EasyLink ]
Diese Funktion steht nur zur Verfügung,
wenn dieses Gerät an ein HDMIkompatibles Fernsehgerät/Gerät
angeschlossen ist. Dadurch ist es möglich,
dass alle verbundenen Geräte mit nur
einem Knopfdruck gleichzeitig auf
bestimmte Befehle reagieren.
[ Setup allgemein ]
Optionen
Beschreibungen
[ Audio-Setup ]
[ TV autom.
einsch. ]
Mit dieser Option wird
durch Drücken auf PLAY
(Wiedergabe) das
Fernsehgerät aus dem
Standby-Modus aktiviert
und die DiscWiedergabe gestartet
(sofern sich eine Disc im
Disc-Fach befindet).
• Wählen Sie zum
Deaktivieren dieser
Funktion [ Aus ].
[ SystemStandbyModus ]
Reaktion auf StandbyBefehl von anderen
HDMI CEC-kompatiblen
Fernsehgeräten oder
Geräten.
• Wählen Sie zum
Deaktivieren dieser
Funktion
[ Ablehnen ] aus.
[ Video-Setup ]
[ Vorz.Einst Setup ]
Allgemeine Einstellungen
1
2
3
Drücken Sie auf OPTIONS.
Das Menü [ Setup allgemein ] wird
angezeigt.
Drücken Sie auf B.
Wählen Sie eine Option aus, und drücken
Sie auf OK.
Setup allgemein
EasyLink
Disk-Sperre
Anzei. abblen.
OSD Sprache
Bilds.schoner
Sleep Timer
Standby-Mode
DivX(R) Vod-Code
• Erläuterungen zu den obigen Optionen
finden Sie auf den nachfolgenden Seiten.
4
168
Wählen Sie eine Einstellung aus, und
drücken Sie auf OK.
• Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf BACK.
• Um das Menü zu verlassen, drücken Sie
auf OPTIONS.
DE
[ AudioStellen Sie den
Eingabemapping ] Audioeingang für das
angeschlossene
Fernsehgerät bzw. die
angeschlossenen Geräte
korrekt ein, um ein
automatisches Wechseln
der Eingangsquelle zu
ermöglichen.
1. Drücken Sie auf OK,
um das Durchsuchen
der Geräte zu
starten.
2. Wählen Sie den
Audioeingang aus, für
den die Einstellung
vorgenommen
werden soll (z. B.
AUX1 Input, AUX2
Input), und drücken
Sie dann auf B.
3. Wählen Sie das
richtige Gerät
aus, das an diesen
Audioeingang
angeschlossen ist,
und drücken Sie
dann auf OK.
Hinweis
• Das Fernsehgerät und andere angeschlossene Geräte
müssen mit HDMI CEC kompatibel sein.
• Sie müssen die HDMI CEC-Funktion des
•
Fernsehgerätes/der Geräte einschalten, bevor Sie
EasyLink nutzen können. Detaillierte Informationen
finden Sie in den Bedienungsanleitungen des
Fernsehgerätes und der anderen Geräte.
Philips kann eine vollständige Kompatibilität mit allen
HDMI CEC-kompatiblen Geräten nicht garantieren.
[ Disk-Sperre ]
Festlegen von Wiedergabebeschränkungen
für bestimmte Discs. Bevor Sie beginnen,
legen Sie die Disc in das Disc-Fach ein (es
können maximal 40 Discs gesperrt
werden).
• [ Sperren ] – Einschränken des Zugriffs
auf die aktuelle Disc. Wenn Sie diese
Disc das nächste Mal wiedergeben oder
sie freigeben möchten, müssen Sie das
Passwort eingeben.
• [ Freigeben ] – Alle Discs können
wiedergegeben werden.
Tipps
• Zum Festlegen oder Ändern des Passworts
navigieren Sie zu [ Vorzugseinstellungen ] >
[ Passwort ].
[ Anzei. abblen. ]
Anpassen der Helligkeit des Anzeigefelds
an die Raumbeleuchtung.
• [ 100% ] – Normale Helligkeit
• [ 70% ] – Mittlere Helligkeit
• [ 40% ] – Geringste Helligkeit Die LEDs
und Display-Symbole sind nicht sichtbar.
[ OSD Sprache ]
Auswählen der standardmäßigen Sprache
des Bildschirmmenüs.
DE
169
Deutsch
Es ermöglicht dem DVD
Home EntertainmentSystem das direkte
Umschalten auf den
Audioeingang des
aktiven Geräts.
• Wählen Sie zum
Aktivieren dieser
Funktion [ Ein ] aus.
Wählen Sie dann
[ AudioEingabemapping ] aus,
um alle verfügbaren
Geräte zu durchsuchen
und einzustellen.
Anpassen von Einstellungen
[ SystemAudiosteuer. ]
[ Bilds.schoner ]
Aktivieren bzw. Deaktivieren des
Bildschirmschonermodus. Dadurch wird
der Bildschirm des Fernsehgerätes vor
Schäden geschützt, die durch zu lange
Standbilder entstehen können.
• [ Ein ] – Einstellen des
Bildschirmschoners auf eine Aktivierung
nach 15-minütiger Inaktivität (z. B. im
Pause- oder Stoppmodus).
• [ Aus ] – Deaktivieren des
Bildschirmschonermodus.
Audioeinstellungen
1
2
3
[ Sleep Timer ]
Einstellen des Standby-Modus.
• [ Normal ] – Normaler StandbyEnergieverbrauch.
• [ Niedr. Ladestand ] – Geringerer
Standby-Energieverbrauch. Jedoch
dauert hier die Aktivierung länger.
[ DivX(R) Vod-Code ]
Anzeigen des DivX®-Registrierungscodes.
Tipps
Drücken Sie auf V, um
[ Audio-Setup ] auszuwählen, und drücken
Sie dann auf B.
Wählen Sie eine Option aus, und drücken
Sie auf OK.
Audio-Setup
Automatisches Umschalten in den StandbyModus nach Ablauf einer vorher
eingestellten Zeitspanne.
• [ Aus ] – Deaktivieren des Schlafmodus.
• [ 15, 30, 45, 60 Min. ] – Auswählen der
Zeitspanne bis zum Umschalten in den
Standby-Modus.
[ Standby-Modus ]
Drücken Sie auf OPTIONS.
Das Menü [ Setup allgemein ] wird
angezeigt.
Ambisound-Setup
HDMI Audio
Nachtmodus
4
Wählen Sie eine Einstellung aus, und
drücken Sie auf OK.
• Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf BACK.
• Um das Menü zu verlassen, drücken Sie
auf OPTIONS.
[ Ambisound Setup ]
Ändern der Ambisound-Einstellungen.
Optionen
Beschreibungen
[ SetupAnleit. ]
Wählen Sie diese Option
aus, wenn Sie die
kompletten AmbisoundEinstellungen durchgehen
möchten.
[ Raumakustik ]
Auswählen der
Beschaffenheit der Wände.
[ Standort ]
Auswählen des
Gerätestandorts im Raum.
[ Höhe ]
Auswählen der Höhe, auf
der das Gerät platziert
wird.
• Geben Sie den DivX-Registrierungscode des Gerätes
ein, wenn Sie unter www.divx.com/vod ein Video
ausleihen oder kaufen. Die über den DivX® VODService (Video On Demand) ausgeliehenen oder
gekauften DivX-Videos können nur auf dem dafür
registrierten Gerät wiedergegeben werden.
170
DE
Videoeinstellungen
1
Tipps
• Weitere Informationen hierzu finden Sie im
Kapitel “Erste Schritte – Starten der AmbisoundEinrichtung”.
[ HDMI Audio ]
Bei Verbindung des Gerätes und des
Fernsehe über ein HDMI-Kabel: Auswählen
der Audioausgabeeinstellung für diese
Verbindung.
• [ Ein ] – Die Tonausgabe erfolgt
sowohl über das Fernsehgerät als auch
über das Lautsprechersystem. Wenn
das Audioformat auf der Disc nicht
unterstützt wird, erfolgt ein Downmix
für Zweikanal-Ausgabe (lineares PCMAudio).
• [ Aus ] – Deaktivieren der
Audioausgabe über das Fernsehgerät.
Die Tonausgabe erfolgt nur über das
Lautsprechersystem.
[ Nachtmodus ]
Abmildern lauter Geräusche und
Verstärken leiser Geräusche ermöglicht die
Wiedergabe der DVDs bei geringer
Lautstärke, damit niemand sonst gestört
wird.
• [ Ein ] – Ermöglicht leise DVDWiedergabe am Abend/in der Nacht.
• [ Aus ] – Erleben Sie Surround-Sound
in seiner ganzen Dynamik.
2
3
Drücken Sie auf OPTIONS.
Das Menü [ Setup allgemein ] wird
angezeigt.
Drücken Sie auf V, um
[ Video-Setup ]
auszuwählen, und drücken Sie dann auf B.
Wählen Sie eine Option aus, und drücken
Sie auf OK.
Video-Setup
TV-Typ
TV-Bildsch.
Bildeinstellungen
HDMI-Setup
Ut Gehörlose
Progressive
Component-Video
• Erläuterungen zu den obigen Optionen
finden Sie auf den nachfolgenden
Seiten.
4
Wählen Sie eine Einstellung aus, und
drücken Sie auf OK.
• Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf BACK.
• Um das Menü zu verlassen, drücken Sie
auf OPTIONS.
DE
171
Deutsch
Auswählen der
Entfernung zwischen
Hörer und Gerät.
Anpassen von Einstellungen
[ Hörposition ]
[ TV-Typ ]
Ändern Sie diese Einstellung nur, wenn das
Video nicht ordnungsgemäß angezeigt
wird. Diese Einstellung entspricht
standardmäßig der gängigen Einstellung für
Fernsehgeräte in Ihrem Land.
• [ PAL ] – Für Fernsehgeräte mit PALSystem.
• [ NTSC ] – Für Fernsehgeräte mit
NTSC-System.
• [ Multi ] – Für Fernsehgeräte, die
sowohl PAL als auch NTSC verarbeiten
können.
[ HDMI-Setup ]
Wenn Sie dieses Gerät über ein HDMIKabel an ein Fernsehgerät anschließen,
wählen Sie die beste HDMI-Einstellung, die
Ihr Fernsehgerät unterstützt.
• [ Breitbildformat ] – Einstellen des
Breitbildformats für die Disc-Wiedergabe.
Optionen
Beschreibungen
[ Extrabreit ]
Die Bildmitte wird im
Verhältnis zum Bildrand
weniger gedehnt. Diese
Einstellung steht nur zur
Verfügung, wenn die
Videoauflösung auf 720p
oder 1080i/p eingestellt ist.
[ 4:3 Pillar
Box ]
Es findet keine
Bilddehnung statt. Auf
beiden Seiten des
Bildschirms werden
schwarze Balken angezeigt.
[ Aus ]
Die Bildanzeige erfolgt
entsprechend dem Format
der Disc.
[ TV-Bildsch. ]
Auswählen des Bildschirmformats für die
Bildanzeige auf dem Fernsehgerät.
4:3 Pan Scan (PS)
4:3 Letter Box (LB)
16:9 (Wide Screen)
• [ 4:3 Pan Scan ] – Für
Standardfernsehgeräte; Bilddarstellung mit
voller Höhe und abgeschnittenen Seiten.
• [ 4:3 Letter Box ] – Für
Standardfernsehgeräte; Breitbildanzeige
mit schwarzen Balken am oberen und
unteren Bildrand.
• [ 16:9 Breitbild ] – Für BreitbildFernsehgeräte; (Seitenverhältnis 16:9).
[ Bildeinstellungen ]
Auswählen eines vordefinierten
Einstellungssatzes für die Bildfarbe bzw.
Anpassen der persönlichen
Farbeinstellungen.
• [ Standard ] – Die ursprüngliche
Farbeinstellung.
• [ Hell ] – Lebhafte Farben.
• [ Weich ] – Warme Farben.
• [ Persönlich ] – Individuelles Anpassen
der Farbeinstellung. Legen Sie im Menü
Helligkeit, Kontrast, Farbtöne und
Farbsättigung fest, und drücken Sie dann
auf OK.
172
DE
Hinweis
• Diese Einstellung steht nur zur Verfügung, wenn Sie
für die Einstellung [ TV-Bildsch. ] die Option [ 16:9
Breitbild ] haben.
• [ HDMI-Video ] – Auswählen einer
Videoauflösung, die mit den
Anzeigefunktionen des Fernsehgerätes
kompatibel ist.
Optionen
Beschreibungen
[ Auto ]
Die beste unterstützte
Videoauflösung wird
automatisch erkannt und
ausgewählt.
[ 480p, 576p,
720p, 1080i,
1080p ]
Auswählen der besten vom
Fernsehgerät unterstützten
Videoauflösung. Genauere
Informationen hierzu finden
Sie in der
Bedienungsanleitung des
Fernsehgerätes.
Hinweis
• Wenn die Einstellung nicht mit dem Fernsehgerät
kompatibel ist, wird ein leerer Bildschirm angezeigt.
Warten Sie 15 Sekunden lang auf die automatische
Wiederherstellung, oder drücken Sie mehrmals auf
HDMI, bis das Bild angezeigt wird.
[ Ut Gehörlose ]
Aktivieren bzw. Deaktivieren der Anzeige
in Untertiteln.
• [ Ein ] – Anzeigen der Sound-Effekte in
Untertiteln. Nur bei Discs mit optional
zuschaltbaren Untertiteln und bei
Unterstützung dieser Funktion durch
das Fernsehgerät.
• [ Aus ] – Deaktivieren der Funktion für
geschlossene Untertitel.
Bevorzugte Einstellungen
1
2
3
Drücken Sie auf OPTIONS.
Das Menü [ Setup allgemein ] wird
angezeigt.
Drücken Sie auf V, um
[ Vorz.Einst Setup ] auszuwählen, und
drücken Sie dann auf B.
Wählen Sie eine Option aus, und drücken
Sie auf OK.
Vorz.Einst Setup
Audio
Untertitel
Disk-Menü
Hinweis
• Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie für die
Einstellung [ Component-Video ] die Option [ YUV ]
ausgewählt haben.
Ki.sicherung
PBC
Deutsch
MP3/JPEG-Nav
Passwort
DivX-U.-Titel
• Erläuterungen zu den obigen Optionen
finden Sie auf den nachfolgenden
Seiten.
4
Wählen Sie eine Einstellung aus, und
drücken Sie auf OK.
• Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf BACK.
• Um das Menü zu verlassen, drücken Sie
auf OPTIONS.
Tipps
• Weitere Informationen hierzu finden Sie im Kapitel
“Erste Schritte – Aktivieren von Progressive Scan”.
[ Component-Video ]
Auswählen des für die Verbindung zwischen
diesem Gerät und dem Fernsehgerät
passenden Videoausgabeformats.
• [ RGB ] – Für eine Scart-Verbindung.
• [ YUV ] – Für eine Component-VideoVerbindung.
DE
173
Anpassen von Einstellungen
[ Progressive ]
Wenn das Fernsehgerät Progressive ScanSignale unterstützt, können Sie den
Progressive Scan-Modus des Gerätes
aktivieren.
• [ Ein ] – Aktivieren des
Progressive Scan-Modus.
• [ Aus ] – Deaktivieren des
Progressive Scan-Modus.
[ Audio ]
Auswählen der Standardaudiosprache für
DVDs.
Tipps
• Zum Festlegen oder Ändern des Passworts navigieren
Sie zu [ Vorz.Einst Setup ] > [ Passwort ].
[ Untertitel ]
Auswählen der Standarduntertitelsprache
für DVDs.
[ Disk-Menü ]
Auswählen der Menüsprache für DVDs.
Hinweis
• Wenn die ausgewählte Sprache auf der Disc nicht
•
•
verfügbar ist, wird die Standardsprache der Disc
verwendet.
Bei manchen DVDs können Untertitel- und
Audiosprache nur über das Disc-Menü geändert
werden.
Wählen Sie zum Auswählen von Sprachen, die nicht
im Menü aufgeführt sind die Option [ Sonst ] aus.
Überprüfen Sie dann die Liste der Sprachcodes auf
der Rückseite dieses Benutzerhandbuchs, und geben
Sie den entsprechenden vierstelligen Sprachcode ein.
[ Ki.sicherung ]
Einschränken des Zugriffs auf DVDs, die für
Kinder nicht geeignet sind. Diese DVDs
müssen mit Altersfreigaben aufgenommen
werden.
1. Drücken Sie zum Starten auf OK.
2. Wählen Sie aus dem Menü eine
Altersfreigabe aus, und drücken Sie
dann auf OK.
3. Geben Sie mit den Zifferntasten Ihr
sechsstelliges Passwort ein.
[ PBC ]
Bei VCDs/SVCDs, die mit der PBCFunktion aufgenommen wurden, können
Sie über ein interaktives Menü auf den
Disc-Inhalt zugreifen.
• [ Ein ] – Beim Einlegen der Disc zur
Wiedergabe wird ein Indexmenü
angezeigt.
• [ Aus ] – Überspringen des Menüs und
Starten der Wiedergabe ab dem ersten
Titel.
[ MP3/JPEG-Nav ]
Aktivieren bzw. Deaktivieren der MP3-/
WMA-Ordneranzeige bei der Wiedergabe
eines Mediums mit MP3-/WMA-Dateien.
• [ Mit Menü ] – Anzeigen der Ordner
mit MP3-/WMA-Dateien.
• [ Ohne-Menü ] – Anzeigen aller Dateien.
[ Passwort ]
Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Fernsehgerät, um das Passwort für gesperrte
Discs und die Wiedergabe von DVDs mit
Kinderschutz festzulegen bzw. zu ändern.
Passw. ändern
Altes Passw.
Neues Passw.
Pw bestät.
Ok
Hinweis
• Bei DVDs, die Altersfreigaben über dem von Ihnen
•
•
174
unter [ Ki.sicherung ] festgelegten Niveau aufweisen,
ist für die Wiedergabe ein Passwort erforderlich.
Die Einstufung ist länderabhängig. Um die
Wiedergabe aller Discs zuzulassen, drücken Sie auf 8.
Auf manchen DVDs sind zwar Altersfreigaben
aufgedruckt, sie wurden aber nicht damit
aufgenommen. Bei solchen DVDs können Sie diese
Funktion nicht verwenden.
DE
1. Geben Sie mit den Zifferntasten
“136900” oder das zuletzt festgelegte
sechsstellige Passwort im Feld [ Altes
Passw. ] ein.
2. Geben Sie das neue Passwort im Feld
[ Neues Passw. ] ein.
3. Geben Sie das neue Passwort im Feld
[ Pw bestät. ] erneut ein.
4. Drücken Sie auf OK, um das Menü zu
verlassen.
Hinweis
• Stellen Sie sicher, dass die Untertiteldatei exakt
den gleichen Namen hat wie die Filmdatei. Wenn
beispielsweise der Dateiname des Films “Film.avi”
lautet, müssen Sie die Textdatei “Film.sub” oder
“Film.srt” nennen.
[ Versionsinfo ]
Anzeigen der Softwareversion dieses
Gerätes.
Tipps
haben, geben Sie “136900” ein, bevor Sie ein neues
Passwort eingeben.
[ DivX-U.-Titel ]
Auswählen eines Zeichensatzes, der DivXUntertitel unterstützt.
[ Standard ]
Englisch, Irisch, Dänisch,
Estnisch, Finnisch,
Französisch, Deutsch,
Italienisch, Portugiesisch,
Luxemburgisch, Norwegisch
(Bokmål und Nynorsk),
Spanisch, Schwedisch,
Türkisch
[ Zent. Eur.]
Polnisch, Tschechisch,
Slowakisch, Albanisch,
Ungarisch, Slowenisch,
Kroatisch, Serbisch
(Lateinische Schrift),
Rumänisch
[ Kyrillisch ]
Weißrussisch, Bulgarisch,
Ukrainisch, Mazedonisch,
Russisch, Serbisch
[ Griechisch ]
Griechisch
[ Hebräisch ]
Hebräisch
• Diese Informationen sind erforderlich, wenn Sie
ermitteln möchten, ob auf der Website von Philips
eine aktuellere Software-Version zur Verfügung
steht, die Sie herunterladen und auf dem Gerät
installieren können.
[ Grundeinst. ]
Zurücksetzen aller Geräteeinstellungen auf
den Werkstandard. Ausnahme: Die
Einstellungen für [ Disk-Sperre ],
[ Passwort ] und [ Ki.sicherung ] werden
dabei nicht verändert.
Deutsch
• Wenn Sie Ihr sechsstelliges Passwort vergessen
Anpassen von Einstellungen
Hinweis
DE
175
8 Zusätzliche
Informationen
6
Legen Sie die CD-R in das Gerät ein, oder
schließen Sie das USB-Flashlaufwerk an das
Gerät an.
7
Drücken Sie auf DISC oder USB, und
befolgen Sie die Anweisungen auf dem
Bildschirm des Fernsehgerätes, um den
Aktualisierungsvorgang zu bestätigen.
Aktualisierungssoftware
Philips bietet Software-Upgrades an, um
sicherzustellen, dass das Gerät mit den
neuesten Formaten kompatibel ist.
Um Updates zu prüfen, können Sie die aktuelle
Software-Version des Gerätes mit der aktuellen
Software auf der Philips Website vergleichen.
1
Drücken Sie auf OPTIONS.
Vorz.Einst Setup
Disk-Menü
Hinweis
• Während des Aktualisierungsvorgangs darf die CD-R
bzw. das USB-Gerät nicht entfernt werden.
8
Nach Abschluss der Softwareaktualisierung
wechselt das Gerät automatisch in den
Standby-Modus.
Hinweis
• Wir empfehlen Ihnen, das Netzkabel einige
Sekunden lang zu trennen und dann wieder
einzustecken, um das System neu zu starten.
Ki.sicherung
PBC
MP3/JPEG-Nav
Passwort
DivX-U.-Titel
Versionsinfo
Grundeinst.
2
3
4
5
176
Wählen Sie [ Vorz.Einst Setup ] >
[ Versionsinfo ] aus, und drücken Sie dann
auf OK.
Notieren Sie sich die Versionsnummer,
und drücken Sie dann OPTIONS, um das
Menü zu verlassen.
Gehen Sie zu www.philips.com/support,
um die aktuelle Softwareversion für das
Gerät zu ermitteln.
Wenn die aktuelle Softwareversion höher
ist als die Softwareversion des Gerätes,
laden Sie diese Version herunter, und
speichern Sie sie auf einer CD-R oder
einem USB-Flashlaufwerk.
DE
Pflege
Achtung!
• Verwenden Sie keine Lösungsmittel wie Benzol,
Verdünner, handelsübliche Reiniger oder
Antistatiksprays für herkömmliche Discs.
Reinigen von Discs
Wischen Sie die Disc von der Mitte zum Rand
hin mit einem Reinigungstuch aus Mikrofaser in
geraden Bewegungen ab.
Reinigen des Bildschirms des Hauptgerätes
Reinigen Sie die Bildschirmoberfläche mit einem
Reinigungstuch aus Mikrofaser.
• Technische Daten und Design können ohne
vorherige Ankündigung geändert werden.
Zubehör im Lieferumfang
•
•
•
•
•
•
•
•
Schnellstartanleitung
Fernbedienung und Batterien
Scart-Kabel
Netzkabel
Subwoofer
Wandhalterung und 2 Wandhaken
UKW-Drahtantenne
Mikrofaser-Reinigungstuch
USB
•
•
•
•
•
Gesamte Ausgangsleistung (Home EntertainmentSystem): 600 W
Frequenzgang: 20 Hz bis 20 kHz / ±3 dB
Signal-/Rauschverhältnis: > 65 dB (CCIR)
Eingangsempfindlichkeit
• AUX 1 (SCART): 550 mV
• MP3 LINK: 320 mV
Disc
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Lasertyp: Halbleiter
Disc-Durchmesser: 12 cm / 8 cm
Videodekodierung: MPEG1/ MPEG2 / DivX / DIvX
Ultra
Video-DAC: 12 Bit, 148 MHz
Signalsystem: PAL / NTSC
Video-Signal-/Rauschverhältnis: 56 dB
Audio-DAC: 24 Bit / 192 kHz
Frequenzgang: 20 bis 20 kHz
PCM: IEC 60958
Dolby Digital, DTS: IEC60958, IEC61937
Kompatibilität: High-Speed USB (2.0)
Klassenunterstützung: UMS (USB Mass Storage
Class)
Stromversorgung (Subwoofer)
•
•
•
Verstärker
•
Empfangsbereich: UKW 87,5 bis 108 MHz (50 kHz)
26-dB-Geräuschdämpfung: UKW, 22 dBf
Zwischenfrequenzunterdrückung: UKW 60 dB
Signal-/Rauschverhältnis: UKW, 60 dB
Klirrfaktor: UKW 3 %
Frequenzgang: UKW 180 Hz bis 9 kHz /±6 dB
Stereotrennung: UKW, 26 dB (1 kHz)
Stereoschwelle: UKW 23,5 dB
•
•
•
•
•
•
Stromversorgung: 220 bis 240 V, 50 Hz
Leistungsaufnahme: 150 W
Standby-Stromverbrauch:
• Normal: < 3 W
• Niedriger Standby-Stromverbrauch: < 0,3 W
System: Bassreflexsystem
Impedanz: 4 Ohm
Lautsprechertreiber: 165 mm Woofer
Frequenzgang: 30 Hz bis 160 Hz
Abmessungen (B x H x T): 295 x 440 x 295 (mm)
Gewicht: 10 kg
Deutsch
Hinweis
Radio
•
•
•
•
•
•
•
•
Hauptgerät
•
•
•
•
Abmessungen (B x H x T): 958 x 163 x 141 (mm)
Gewicht: 7 kg
Center-Lautsprecher:
• Lautsprecherimpedanz: 8 Ohm
• Lautsprechertreiber: 2x 63,5 mm Woofer +
19 mm Tweeter
• Frequenzgang: 190 Hz bis 20 kHz
Linke/rechte Surround-Lautsprecher:
• Lautsprecherimpedanz: 8 Ohm
• Lautsprechertreiber: 4x 63,5 mm Full-Range
Woofer
• Frequenzgang: 190 Hz bis 20 kHz
DE
177
Zusätzliche Informationen
Technische Daten
9 Fehlerbehebung
Warnung!
• Stromschlaggefahr! Nehmen Sie auf keinen Fall das
Gehäuse des Gerätes ab.
Bei eigenhändigen Reparaturversuchen verfällt die Garantie.
Treten bei der Geräteverwendung Probleme auf, prüfen Sie die
folgenden Punkte, bevor Sie Serviceleistungen anfordern. Wenn Sie
das Problem auf diese Weise nicht lösen können, registrieren Sie Ihr
Produkt. Unter www.philips.com/welcome erhalten Sie Hilfe und
Unterstützung.
Hauptgerät
Die Tasten auf dem Gerät
funktionieren nicht.
• Trennen Sie das Gerät einige Minuten lang von der
Stromversorgung, und schließen Sie es dann wieder an.
• Stellen Sie sicher, dass das Verbindungskabel des Subwoofers
am DVD Home Entertainment-Gerät angeschlossen ist.
Bild
Kein Bild.
• Hinweise zur Auswahl des richtigen Videoeingangskanals finden
Sie in der Bedienungsanleitung des Fernsehgerätes. Wechseln Sie
den Fernsehkanal, bis der DVD-Bildschirm angezeigt wird.
• Drücken Sie auf DISC.
• Tritt dies während der Aktivierung der Progressive ScanFunktion oder beim Ändern des TV-Typs auf, wechseln Sie in
den Standardmodus:
1. Drücken Sie auf Z, um das Disc-Fach zu öffnen.
2. Drücken Sie auf B (für Progressive Scan) oder b (für den
TV-Typ).
3. Drücken Sie auf SUBTITLE.
Kein Bild über die HDMIVerbindung.
• Überprüfen Sie das HDMI-Kabel auf Fehler. Ersetzen Sie das
HDMI-Kabel.
• Tritt dies beim Ändern der HDMI-Videoauflösung auf, drücken
Sie mehrmals auf HDMI, bis das Bild angezeigt wird.
178
DE
Ton
Es ist kein Ton zu hören.
• Stellen Sie sicher, dass die Audiokabel angeschlossen sind, und
wählen Sie die korrekte Eingangsquelle (z. B. AUX/DI /MP3
LINK, USB) für das gewünschte Gerät aus.
Kein Ton über die HDMIVerbindung.
• Wenn das angeschlossene Gerät nicht HDCP- oder nur DVIkompatibel ist, hören Sie möglicherweise keinen Ton über den
HDMI-Ausgang.
• Stellen Sie sicher, dass die Einstellung {HDMI Audio} (HDMI
Audio) aktiviert ist.
Bei Fernsehsendungen ist
kein Ton zu hören.
• Verbinden Sie den am Gerät befindlichen AUDIO-Eingang über
ein Audiokabel mit dem AUDIO-Ausgang am Fernsehgerät.
Drücken Sie dann mehrmals auf AUX/DI /MP3 LINK, um die
entsprechende Audioeingangsquelle auszuwählen.
• Vergewissern Sie sich, dass die DivX-Datei entsprechend dem
Modus “Home Theatre Profile” (Home Entertainment-Profil)
mit dem DivX-Encoder codiert wurde.
• Stellen Sie sicher, dass die DivX-Videodatei vollständig ist.
Das Bildformat der
Bildschirmanzeige
entspricht nicht der
Anzeigeeinstellung des
Fernsehgerätes.
• Das Seitenverhältnis ist auf der DVD festgelegt.
DivX-Untertitel werden
nicht korrekt angezeigt.
• Stellen Sie sicher, dass der Name der Untertiteldatei dem
Namen der Filmdatei entspricht.
• Wählen Sie den richtigen Zeichensatz aus.
1. Drücken Sie auf OPTIONS.
2. Drücken Sie auf B, und wählen Sie dann im Menü [ DivXU.-Titel ] aus.
3. Wählen Sie den Zeichensatz aus, der die Untertitel unterstützt.
Der Inhalt des USBFlashlaufwerks kann nicht
gelesen werden.
• Das Format des USB-Flashlaufwerks ist nicht mit dem Gerät
kompatibel.
• Das Laufwerk wurde mit einem anderen Dateisystem formatiert
(z. B. NTFS), das von diesem Gerät nicht unterstützt wird.
• Die maximal unterstützte Speichergröße beträgt 160 GB.
Fehlerbehebung
Keine Wiedergabe von
DivX-Videodateien möglich.
Deutsch
Wiedergeben
DE
179
10 Glossar
Bildformat
Das Bildformat bezieht sich auf das Verhältnis von
Breite und Höhe des Bildschirms von
Fernsehgeräten. Bei herkömmlichen
Fernsehgeräten beträgt es 4:3, bei High-Definitionund Breitbildfernsehgeräten dagegen 16:9. Die
Letterbox-Option ermöglicht es, ein Bild mit
einem breiteren Format auf einem herkömmlichen
4:3-Bildschirm wiederzugeben.
DivX
Der DivX-Code, für den ein Patent angemeldet ist,
ist ein auf dem MPEG-4-Standard basierendes
Format für die Videokompression, das von DivX
Networks Inc. entwickelt wurde. Digitale
Videodaten können ohne Qualitätsverlust
komprimiert werden, um über das Internet
versandt zu werden.
Dolby Digital
Ein von Dolby Laboratories entwickeltes Surround
Sound-System mit bis zu sechs Kanälen digitaler
Audiosignale (vorne links und rechts, Surround
links und rechts, Mitte und Subwoofer).
HDMI
High-Definition Multimedia Interface (HDMI) ist
eine digitale Hochgeschwindigkeitsschnittstelle für
die Übertragung von unkomprimierten High
Definition-Videosignalen und digitalen MehrkanalAudiosignalen. Diese Schnittstelle bietet perfekte
Bild- und Tonqualität ganz ohne Rauschen. HDMI
ist vollständig rückwärtskompatibel mit DVI.
Gemäß dem HDMI-Standard führt das
Anschließen an HDMI- oder DVI-Produkte ohne
HDCP (High Bandwidth Digital Content
Protection) dazu, dass kein Video- oder
Audiosignal ausgegeben wird.
HDCP
High-bandwidth Digital Content Protection ist eine
Spezifikation zur sicheren Übertragung digitaler
Inhalte zwischen verschiedenen Geräten, die vor
unerlaubtem Kopieren schützt.
180
DE
JPEG
Ein weit verbreitetes digitales Standbildformat. Ein
von der Joint Photographic Expert Group
entwickeltes StandbildDatenkomprimierungssystem, dass trotz seiner
hohen Komprimierungsrate nur eine geringfügige
Einbuße der Bildqualität aufweist. Die Dateien sind
anhand der Erweiterung “JPG” oder “JPEG”
erkennbar.
MP3
Ein Dateiformat mit einem AudiodatenKomprimierungssystem. MP3 ist die Abkürzung für
Motion Picture Experts Group 1 (oder MPEG-1)
Audio Layer 3. Durch die Verwendung des MP3Formats kann auf einer CD-R oder CD-RW die
zehnfache Datenmenge im Vergleich zu einer
herkömmlichen CD gespeichert werden. Die
Dateien sind anhand ihrer Dateierweiterung
“mp3” erkennbar.
MPEG
Motion Picture Experts Group: Eine
Zusammenstellung von Komprimierungssystemen
für digitale Audio- und Videodaten.
PBC
Wiedergabesteuerung. Ein System, bei dem Sie
mit auf der Disc aufgenommenen
Bildschirmmenüs durch eine Video CD/Super
VCD navigieren können. Wiedergabe- und
Suchfunktionen können interaktiv bedient werden.
PCM
Pulse Code Modulation. Ein digitales AudioCodiersystem.
Progressive Scan
Progressive Scan verfügt über eine doppelt so
hohe Bildwiederholfrequenz wie ein
herkömmliches TV-System. Es bietet eine höhere
Bildauflösung und bessere Qualität.
WMA
Windows Media™ Audio: Bezieht sich auf eine
von Microsoft entwickelte
Audiokomprimierungstechnik. WMA-Daten
können mithilfe von Windows Media Player
Version 9 oder Windows Media Player für
Windows XP verschlüsselt werden. Die Dateien
sind anhand der Erweiterung “WMA” erkennbar.
Download PDF