Philips | AZ1226/00C | Philips CD-Soundmachine AZ1226/00C Bedienungsanleitung

MP3-CD Soundmachine
AZ1226
User manual
Manuel d’utilisation
Manual del usuario
Benutzerhandücher
Umweltinformationen
Alles überflüssige Verpackungsmaterial wurde vermieden. Die Verpackung ist leicht in drei
Monomaterialien aufteilbar: Wellpappe, Polystyrol und Kunststoff.
Ihr Gerät besteht aus Materialien, die von darauf spezialisierten Betrieben
wiederverwertet werden können. Bitte halten Sie sich beim Recy-celn von
Verpackungsmaterial, erschöpften Batterien und alter Ausrüstung an
örtliche Bestimmungen.
1
2
1
2
3
%
$
FM
4
5
6
7
ALB
UM
+
PRO
G
MO
DE
#
@
!
0
9
8
7
3
4
X
^
&
5
*
(
6
C
B
A
A
Deutsch
Mitgeliefertes zubehör
Netzkabel
Obere und Frontplatten
(Siehe 1)
1 TUNING – Einstellen auf Radiosender
2 MW•FM – wählt Wellenbereich,
MW oder FM
3 Cassettenrecorder tasten:
PAUSE ; – unterbricht Aufzeichnung oder
Wiedergabe (Abspielen)
STOP•OPEN 9/
– hält das Band an
– öffnet das kassetten-lade
SEARCH 5 oder 6
– schnelles Vor-/Rückspulen des Bandes
Bedienelemente
Stromversorgung
# Quellenwahlschalter : CD, RADIO,
TAPE/OFF
– wählt CD/MP3-CD-Klangquelle,Tuner oder
Cassetten-Klangquelle
– schaltet auch das Gerät ab
$ Display – zeigt die CD/MP3-CD-Funktionen
Stromversorgung
% LIFT TO OPEN – hier anheben, um die
CD-Lade zu öffnen.
1
Rückwand
^ Teleskopantenne - verbessert FMEmpfang.
& p - Kopfhörerbuchse 3,5 mm.
( AC MAINS - Einlaß für Netzkabel.
4 2; - beginnt oder unterbricht CDWiedergabe.
5 SEARCH ∞ §
– überspringt oder sucht eine Passage/einen
Titel rückwärts oder vorwärts
6 9 – hält die CD-Wiedergabe an;
– löscht ein CD-Programm
7 Cassettelade
8 ALBUM+ (auf)
– Nur MP3-CD: Auswahl des Albums
9 PROG – programmiert Titel und überprüft
das Programm
0 MODE – wählt die diversen Abspielmodi:
REPEAT (Wiederholung) oder SHUFFLE (in
zufälliger Reihenfolge)
! DBB (DYNAMIC BASS BOOST)
– schaltet die Baßverstärkung ein und aus
@ VOLUME – ändert Lautstärkepegel
Dieses Gerät entspricht den
Funkentstörvorschriften der
Europäischen Union.
Nachprüfen, ob die auf dem Typenschild auf
der Geräteunterseite angegebene
Netzspannung der örtlichen Netzspannung
entspricht. Ist dies nicht der Fall, sich an Ihren
Händler oder Ihr Kundendienstzentrum wenden.
Batterien (nicht inbegriffen)
2
Das Batteriefach öffnen und sechs Batterien,
Typ R-14, UM-2 oder C-Zellen,
(vorzugsweise Alkalibatterien) einsetzen, wobei
die richtige Polarität anhand der Symbole "+"
und "–" im Fach zu beachten ist. (Siehe 1)
Das Netzkabel an den AC MAINS Eingang
und die Steckdose anschließen. Schließen Sie
das Netzkabel an die Steckdose an.
3
Um das Gerät völlig stromlos zu machen, wird
der Netzstecker an der Steckdose gezogen.
•
Den Netzstecker an der Steckdose ziehen,
um das Gerät bei heftigen Gewittern zu
schützen.
•
Die unsachgemäße Benutzung von Batterien
führt zu austretendem Elektrolyt und korrodiert das Fach oder bewirkt Bersten der
Batterien. Des-halb:
•
Batterietypen nicht mischen, z.B. Alkali mit
Zink-Kohle. Nur Batterien desselben Typs für
das Gerät benutzen.
•
Beim Einsetzen neuer Batterien nichtver
suchen, alte Batterien mit den neuen zu kombinieren.
•
Die Batterien herausnehmen, wenn das.
Gerät längere Zeit nicht benutzt wird.
ACHTUNG
Die Benutzung von Bedienelementen
oder Einstellungen oder die
Durchführung von Verfahren, die nicht
hierin enthalten sind, kann zu Exposition
an gefährliche Strahlung führen.
1
Die Fachtür schließen und sicherstellen, dass
die Batterien fest und sicher eingesetzt sind.
Das Gerät ist jetzt einsatzbereit.
PLAY 1 – beginnt mit dem Abspielen
RECORD 0 – beginnt mit der Aufnahme
Nach Möglichkeit das Stromnetz benutzen,
wenn Sie wollen, daß die Batterien länger halten.Vor dem Einsetzen von Batterien sicherstellen, daß der Netzstecker aus der Steckdose
heraus- und vom Gerät abgezogen ist.
2
* Batteriefach - für 6 Batterien,Type
R-14, UM2 oder C-cells.
Benutzung des Wechselstromnetzes
Batterien enthalten Chemikalien, weshalb
sie vorschriftsmäßig zu entsorgen sind.
Das Typenschild befindet sich auf der
Geräteunterseite.
–
Nützliche Tipps:
Den Quellenwahlschalter stets auf
TAPE/OFF stellen und nachprüfen, ob die
Cassettentasten entriegelt sind.
Grundfunktionen/ Radio
Grundfunktionen
Ein- und abschalten
1
Zur Wahl der Klangquelle wird der
Quellenwahlschalter auf: CD (MP3-CD),
RADIO oder TAPE/OFF gestellt.
2
Zum Abschalten des Gerätes wird der
Quellenwahlschalter auf TAPE/OFF
pgestellt und geprüft, dass die Cassettentasten
entriegelt sind..
Einstellung von Lautstärke und Klang
Den Klang mit den Reglern VOLUME und
DBB (DYNAMIC BASS BOOST) einstellen.
Radioempfang
1
Den Quellenwahlschalter auf RADIO
stellen.
2
Den MW•FM auf MW oder FM stellen, um
den gewünschten Wellenbereich zu wählen.
3
TUNING drehen, um sich auf einen
Radiosender einzustellen.
4
Zum Abschalten des Gerätes wird der
Quellenwahlschalter auf TAPE/OFF pgestellt
und geprüft, dass die Cassettentasten
entriegelt sind.
Nützliche Tipps:
•
•
Verbesserung des Empfangs
Für FM die Teleskopantenne ausziehen. Die
Antenne neigen und drehen. Sie einziehen,
wenn das Signal zu stark ist.
Für MW, verfügt das Gerät über eine eingebaute Antenne, weshalb die Teleskopantenne
nicht benötigt wird. Die Antenne durch
Drehen des gesamten Gerätes ausrichten.
MP3-CD/CD-Spieler
MP3-CD/ CD-Spieler
ÜBER MP3
Das Musikkompressionsverfahren MP3 (MPEG
Audio Layer 3) verringert die digitalen Daten einer
Audio CD deutlich und bewahrt dabei eine
CD-ähnliche Klangqualität.
• Wie Sie zu Musikdateien kommen:
Laden Sie entweder legale Musikdateien aus
dem Internet auf die Festplatte ihres
Computers oder erstellen Sie Musikdateien aus
Ihren eigenen Audio CDs. Legen Sie dazu eine
Audio CD in das CD-ROM-Laufwerk ihres
Computers und komprimieren Sie die Musik
mit einem geeigneten Encoderprogramm. Um
eine gute Klangqualität zu erzielen, wird für
MP3 eine Bitrate von mindestens 128 kbps
empfohlen.
Abspielen einer CD/MP3-CD
Wahl eines anderen Titels
Dieser Spieler spielt Audio Discs
einschließlich CD-R/CD-RW und MP3-CD ab.
Nicht etwa versuchen eine CD-ROM, CDi,
VCD, DVD oder Computer-CD abzuspielen.
WICHTIG!
• CDs, die mit Kopierschutztechnologien einiger
Hersteller verschlüsselt wurden, können
möglicherweise von diesem Produkt nicht
wiedergegeben werden.
• Bei einer CD, die sowohl Audio-CD-Tracks
als auch MP3-Dateien enthält, werden nur
die Audio-Tracks abgespielt.
1 Den Quellenwahlschalter auf CD stellen.
➜ Erlischt: - - - .
• SEARCH ∞ oder § einmal oder wiederholt
drücken, bis die gewünschte Titelnummer in
der Anzeige erscheint.
Nur MP3-CD: Um ein MP3-Titel zu suchen,
können Sie zuerst ALBUM+ (auf) drücken,
um das gewünschte Album auszuwählen.
• In der Pause/Stop-Position drücken 2;, um
mit dem Abspielen zu beginnen.
2
Zum Öffnen der CD-Lade wird die Disc-Lade
am mit LIFT TO OPEN bezeichneten Rand
angehoben.
3
Eine CD oder MP3-CD mit bedruckter Seite
nach oben einlegen drücken die Disc-Lade
behutsam zudrücken.
➜ Erlischt: die Gesamtzahl Titel.
4
Drücken Sie 2;, um mit dem Abspielen zu
beginnen.
➜ Erlischt: 2 und aktuelle Titelnummer.
• Wie Sie eine CD-ROM mit MP3-
Dateien machen: Verwenden Sie den CDBrenner Ihres Computers, um die Musikdateien
von der Festplatte auf eine CD-ROM zu
schreiben („brennen“).
Nützliche Tipps:
– Vergewissern Sie sich, dass die Dateinamen der
MP3-Dateien mit .mp3 enden.
– Gesamtzahl von Musikdateien und Alben: rund 350
(bei Dateinamen mit 20 Zeichen)
– Die Zahl der Musikdateien, die gespielt werden
können, hängt u. a. von der Länge der Dateinamen
ab. Mit kurzen Dateinamen werden mehr Dateien
unterstützt..
Suche nach einer Passage
innerhalb eines Titels
1
Bei der Wiedergabe ∞ / § drücken und
gedrückt halten.
➜ Die CD wird mit geringer Lautstärke und
hoher Geschwindigkeit abgespielt.
2
Wenn man die gewünschte Passage erkennt,
die ∞ / § Taste loslassen.
➜ Normale Wiedergabe wird fortgesetzt.
–
Nur MP3-CD:
➜ Die Nummer des aktuellen Tracks "XXX"
und die Albennummer "ALBUM XXX" werden im Wechsel angezeigt. (Siehe 2 3)
5
6
7
Zum Unterbrechen des Abspielens drücken
Sie 2;.
➜ Erlischt: 2 blinkt auf.
Drücken Sie 2; erneut, um das Abspielen
fortzusetzen.
Zum Anhalten des Abspielens drücken Sie 9.
Nützliche Tipps:
Das Abspielen der Disc hört auch dann auf, wenn:
– man das Disc-Fach öffnet;
– man RADIO oder TAPE/OFF als
Klangquelle wählt;
– die Disc am Ende angelangt ist.
Nützliche Tipps:
Bei der Suche innerhalb eines abschließenden
Titels und Ankunft am Ende des letzten Titels
geht die Disc zum Stop-Modus über.
Programmieren von
Titelnummern
Bis zu 20 Titel (MP3-CD: 10 Titel) können in
der gewünschten Reihenfolge gespeichert
werden. Ein Titel kann mehr als einmal gespeichert werden.
1
Drücken Sie PROG in der Stop-Position,
um das Programmieren zu aktivieren.
➜ Erlischt: zeigt P01 an, was den Start des
Programms bedeutet. PROG blinkt. (Siehe
4)
2
Drücken Sie ∞ oder §, um die gewünschte
Titelnummer zu wählen.
MP3-CD/ CD-Spieler
Nur MP3-CD: Um ein MP3-Titel zu suchen,
können Sie zuerst ALBUM+ (auf) drücken,
um das gewünschte Album auszuwählen.
3
Drücken Sie PROG, um die gewünschte
Titelnummer zu speichern.
➜ Erlischt: zeigt P02 (bis zu 20 oder 10
aufeinanderfolgend), welche den nächsten
verfügbaren Speicherplatz anzeigt.
4
Schritt 2 bis 3 wiederholen, um alle gewünschten
Titel auf diese Weise zu wählen und zu speichern.
5
Zum Abspielen des Programms wird 2;
gedrückt.
Überprüfen eines Programms
In der Stop-Position drücken und halten sie
PROG 2 Sekunden.
➜ Auf der Anzeige erscheinen nacheinander
alle gespeicherten Titel.
–
–
Nützliche Tipps:
Wenn Sie PROG drücken ohne einen Titel
gewählt zu haben, wird P01 angezeigt..
Wenn Sie versuchen, mehr als 20 Titel (MP3CD: 10 Titel) zu speichern, kann kein Stück
gewählt werden und Auf der Anzeige
erscheinen nacheinander alle gespeicherten
Titel.
Löschen eines Programms
So können Sie ein Programm löschen:
– Drücken Sie 9 (zweimal während der
Wiedergabe oder einmal im angehaltenen
Zustand);
– Drücken von RADIO oder TAPE als
Klangquelle;
– Öffnen der CD-Lade;
➜ Erlischt: PROG verschwindet.
Cassettenrecorder
Verschiedene Abspielmodi
(Siehe 5, 6)
Sie können die diversen Abspielmodi vor dem
oder beim Abspielen wählen und ändern, und
die Modi REPEAT (Wiederholung) mit
PROG kombinieren.
REP – wiederholt den aktuellen Titel
ununterbrochen.
REP ALL – wiederholt die gesamte Disc/
das Programm.
SHUF – Titel der gesamten Disc werden in
zufälliger Reihenfolge abgespielt
1 Zur Auswahl des Abspielmodus drücken Sie
MODE einmal oder mehrmals.
2 Drücken Sie 2;, um mit dem Abspielen zu
beginnen, wenn in der Stop-Position befindlich.
3 Zur Wahl des normalen Abspielens drücken Sie
MODE wiederholt, bis die diversen Modi nicht
mehr angezeigt werden.
– Zum Aufheben Ihres Abspielmodus können
Sie auch 9 drücken.
Kassettenbetrieb/ Aufnahme
•
Die optimale Aussteuerung wird automatisch
eingestellt. Ändern der Bedienelemente
VOLUME und DBB hat keinen Einfluß auf
die vor sich gehende Aufnahme.
•
Um das versehentliche Löschen einer Aufnahme
zu verhindern, die Cassette vor sich halten und die
Zunge links herausbrechen.Aufzeichnung auf
dieser Seite ist nicht mehr möglich. Um diese
Aufnahme- bzw. Löschsperre aufzuheben, kann
die entstandene Öffnung mit einem Klebeband
abgedeckt werden.
Abspielen von cassetten
1
Den Quellenwahlschalter auf
TAPE/OFF stellen.
2
Zum STOP•OPEN 9/ Öffnen des
Kassettenfachs drücken und eine Kassette
einlegen. Das Kassettendeck schließen.
3
PLAY 1 drücken, um mit dem Abspielen zu
beginnen.
Zum Unterbrechen drücken Sie PAUSE ;.
Drücken Sie ; erneut, um das Abspielen
fortzusetzen..
Zum Anhalten der Kassette drücken Sie 9/.
4
5
6
Schneller vorlauf / rücklauf
1
Drücken Sie SEARCH 5 oder 6 bis die
gewünschte Stelle erreicht ist.
2
Taste 9/ drücken, um den schnellen Voroder Rücklauf zu stoppen.
Nützliche Tipps:
- Bei der Wiedergabe, die Tasten werden am
Bandende automatisch abgeschaltet, außer dann,
wenn ; aktiviert wurde.
- Die Cassettentasten werden nach Abschluss des
Schnellvor- oder -rücklaufs nicht freigegeben. Achten
Sie beim Ausschalten des Geräts darauf, dass die
Tasten ebenfalls freigegeben wurden.
Synchro Start CD-Aufzeichnung
1
CD als Quelle wählen.
2
Eine CD einlegen und, falls gewünscht,
Titelnummern programmieren.
3
Zum 9/ Öffnen des Kassettenfachs drücken
und eine Kassette einlegen. Das Kassettendeck
schließen.
4
RECORD 0 drücken, um mit dem Überspielen zu beginnen.
Abspielen des CD/Programms beginnt
automatisch ab Anfang. Sie brauchen den
CD-Spieler nicht gesondert zu starten.
•
6
Zur Unterbrechung der Aufnahme drücken
Sie ;. Drücken Sie ; erneut, um die
Aufnahme fortzusetzen.
7
Zum Anhalten der Aufnahme drücken Sie 9/
Überspielen vom Radio
Allgemeine Informationen über die
Aufnahme
1
Den Quellenwahlschalter auf RADIO
stellen.
•
Die Aufnahme ist zulässig, solange
Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter
nicht verletzt werden.
2
Auf den gewünschten Radiosender einstellen
(siehe Radioempfang).
•
Dieses Deck ist für die Aufnahme auf
CHROM- (IEC II) oder METALL- (IEC IV)
Cassetten ungeeignet. Für die Aufnahme sollten Sie ausschließlich NORMAL-Cassetten
(IEC I) benutzen, deren Zungen nicht herausgebrochen wurden.
3
Befolgen Sie Schritt 3-6 unter Synchro
Start CD-Aufzeichnung.
Fehlersuche
Pflege & Sicherheit
Sicherheitsinformationen
(Siehe 7)
Pflege des Cassettendecks
(Siehe 7)
•
Das Gerät auf eine harte, ebene Oberfläche
stellen, damit das System waagerecht steht.
•
Gerät, Batterien, CDs oder Cassetten nicht
Feuchtigkeit, Regen, Sand oder übertriebener
Wärme, die auf Heizanlagen oder direkte
Sonneneinstrahlung zurückzuführen ist, aussetzen.
Zur Gewährleistung guter Aufnahme- und
Wiedergabequalität sind die mit A, B und C
bezeichneten Teile (im nachstehenden
Diagramm) ca. alle 50 Betriebsstunden oder im
Schnitt einmal pro Monat zu reinigen. Ein leicht
mit Alkohol angefeuchtetes Wattestäbchen oder
eine spezielle Kopfreinigungsflüssigkeit zur
Reinigung beider Decks benutzen.
•
Der Apparat darf Tropf- und Spritzwasser
nicht ausgesetzt werden.
•
Decken Sie das Gerät nicht ab. Für eine
angemessene Lüftung und Vermeidung von
Wärmeaufbau ist ein Abstand von 15 cm
zwischen den Lüftungslöchern und umgebenden Flächen notwendig.
•
Die Belüftung des Geräts darf nicht dadurch
beeinträchtigt werden, dass die
Lüftungsöffnungen durch Zeitungen,
Tischtücher,Vorhänge etc. abgedeckt werden.
•
Stellen Sie keine Gegenstände mit offenen
Flammen, etwa angezündete Kerzen, auf das Gerät.
•
Stellen Sie keine mit Flüssigkeiten gefüllten
Behälter, etwa Vasen, auf den Apparat.
•
Die mechanischen Teile des Gerätes enthalten
selbstschmierende Lager und dürfen nicht
geölt oder geschmiert werden.
•
Zur Reinigung des Gerätes wird ein weiches,
leicht angefeuchtetes Ledertuch benutzt. Keine
Reinigungsmittel verwenden, die Alkohol,
Ammoniak, Benzol oder scheuernde
Bestandteile enthalten, weil dadurch das
Gehäuse beschädigt werden könnte.
1
Das Cassettenfach durch Drücken von 9/
öffnen.
2
2 drücken und die Gummi-Andruckrollen C
reinigen.
3
; drücken und die magnetischen Köpfe A
sowie die Tonwelle B reinigen.
4
Nach der Reinigung 9/.
➜ Die Köpfe können auch durch einmaliges
komplettes Abspielen einer
Reinigungscassette gereinigt werden.
Umgang mit CD-Spieler
und CD (Siehe 7)
• Wenn der CD-Spieler CDs nicht richtig lesen
kann, eine handelsübliche Reinigungs-CD zur
Reinigung der Linse benutzen, bevor das Gerät
zur Reparatur gegeben wird.
• Die Linse des CD-Spielers sollte niemals
berührt werden!
• Plötzliche Änderungen der
Umgebungstemperatur können zu
Kondensation führen, und die Linse des CDSpielers kann beschlagen. Abspielen einer CD
ist dann nicht möglich. Nicht versuchen, die
Linse zu reinigen, sondern das Gerät in einer
warmen Umgebung lassen, bis die Feuchtigkeit
verdunstet.
• Die CD-Lade stets geschlossen halten, um
Staub auf der Linse zu vermeiden.
• Die CD durch eine geradlinige Bewegung von
der Mitte zum Rand mit einem weichen, fusselfreien Tuch reinigen. Keine Reiniger benutzen,
da sie den Tonträger beschädigen können.
• Niemals auf eine CD schreiben oder Aufkleber
an ihr anbringen.
Wenn ein Fehler auftritt, zuerst die nachstehenden Punkte überprüfen, bevor das Gerät zur Reparatur
gegeben wird. Wenn Sie das Problem nicht durch Befolgen dieser Ratschläge lösen können, sollten Sie
sich an Ihren Händler oder an Ihr Reparaturzentrum wenden.
WARNHINWEIS: Das Gerät nicht öffnen, weil Stromschlaggefahr besteht. Unter gar keinen Umständen sollten Sie versuchen,
das Gerät selbst zu reparieren, weil die Garantie
dadurch erlischt.
Sound/keine Leistung
Die CD überspringt Titel
–
•
–
•
–
•
–
•
–
•
–
•
–
•
VOLUME nicht eingestellt
VOLUME einstellen
Netzkabel nicht fest angeschlossen
AC-Netzkabel ordnungsgemäß anschließen
Batterien erschöpft/ falsch eingesetzt
Richtig (neue) Batterien einsetzen
Kopfhörer an das Gerät angeschlossen
Kopfhörer abziehen
CD enthält andere als Audiodateien
Legen Sie eine geeignete CD ein oder drücken
Sie SEARCH ∞ oder § einmal oder öfter,
um zur nächsten Audiodatei zu springen.
Display funktioniert nicht richtig /
Gerät spricht auf kein Bedienelement an
– Elektrostatische Entladung
• Das Gerät abschalten und den Gerätestecker
ziehen. Nach ein paar Sekunden wieder anschließen
00 Anzeige
–
•
–
•
–
•
–
Keine CD eingelegt
Eine CD einlegen
CD ist stark zerkratzt oder verschmutzt
CD austauschen/reinigen, siehe Pflege
Laserlinse ist beschlagen
Warten, bis Linse sich akklimatisiert hat
CD-R (aufnehmbare CD) ist leer oder nicht signiert /
CD-RW (umschreibbare CD) eingelegt
• Verwenden Sie nur eine signierte CD-R
(aufnehmbare CD)oder geeignete Musik-CD
Hinweis:
Stellen Sie sicher, dass die CD nicht mithilfe
von Kopierschutztechnologien verschlüsselt
wurde, da einige von ihnen nicht mit dem
Compact Disc-Standard kompatibel sind.
CD beschädigt oder verschmutzt
CD austauschen oder reinigen
shuffle oder program -Funktion ist aktiv
shuffle / program-Funktion abschalten.
Hinweis:
Bei einer CD, die sowohl Audio-CD-Tracks als
auch MP3-Dateien enthält, werden nur die
Audio-Tracks abgespielt.
Klangaussetzer bei MP3-Wiedergabe
– MP3-Datei mit Komprimierung über 320 kbps
angefertigt
• Eine geringere Komprimierung zur Aufnahme
von CD-Titeln im MP3-Format benutzen
– CD beschädigt oder verschmutzt
• CD austauschen oder reinigen
Mangelnde Tonqualität der Cassette
– Staub und Schmutz an den Köpfen usw
• Deckteile reinigen, siehe Pflege
– Verwendung inkompatibler Cassettentypen (METALL
oder CHROM)
• Nur NORMAL (IEC I) für
Aufnahme verwenden Aufnahme ist nicht
möglich
– Cassettenzunge(n) könnte(n) herausgebrochen sein
• Ein Stück Klebeband über die fehlende Zunge
kleben
Download PDF