Philips | BTD2180/12 | Philips Mini Stereoanlage BTD2180/12 Bedienungsanleitung

Immer für Sie da
Hier können Sie Ihr Produkt registrieren und Unterstützung erhalten:
www.philips.com/support
Fragen?
Philips
hilft.
Benutzerhandbuch
BTD2180
Inhaltsangabe
1Wichtig2
Sicherheit2
2 Ihr Mikrosystem4
Einführung4
Lieferumfang4
Geräteübersicht5
Übersicht über die Fernbedienung
6
3Anschließen8
Aufstellen des Geräts
8
Anschließen der Lautsprecher
8
Anschließen der Videokabel
8
Anschließen eines externen Audiogeräts 9
Anschließen an die Stromversorgung
10
4 Erste Schritte11
Vorbereiten der Fernbedienung
11
Einstellen der Uhr
11
Einschalten12
Suchen des richtigen Anzeigekanals
12
Auswählen des richtigen TV-Systems
12
Ändern der Menüsprache
13
Aktivieren von Progressive Scan
13
5Wiedergabe14
Wiedergabe einer Disc
14
Wiedergabe von USB oder
aufgenommenen Discs
15
Wiedergeben einer Diashow mit
Hintergrundmusik15
Fortsetzen der Videowiedergabe ab
dem Punkt des letzten Abbruchs
16
Steuern der Wiedergabe
16
Auswählen von Titeln
16
Wiedergabeoptionen16
Ändern des Audiokanals
17
Nutzen der Karaoke-Funktion
17
Anpassen der Karaoke-Einstellungen
18
Audio von einem Bluetooth-fähigen
Gerät abspielen
18
6 Empfangen von Radiosendern20
Einstellen eines Radiosenders
20
Automatisches Programmieren von
Radiosendern20
Manuelles Programmieren von
Radiosendern20
Auswählen eines voreingestellten
Radiosenders20
7 Weitere Funktionen21
Einstellen des Alarm-Timers
21
Einstellen des Sleep-Timers
21
Wiedergabe von einem externen Gerät 21
8 Anpassen von Einstellungen22
Allgemeine Einstellungen
22
Videoeinstellungen22
Audioeinstellungen23
Bevorzugte Einstellungen
23
9Produktinformationen25
Technische Daten
25
Unterstützte Disc-Formate
26
Informationen zur USBWiedergabefähigkeit26
10Fehlerbehebung27
11Hinweis30
DE
1
1Wichtig
Sicherheit
•
Wichtige Sicherheitshinweise
Ziehen Sie bei Gewittern oder bei
längerer Nichtverwendung des Geräts den
Netzstecker.
•
Lassen Sie sämtliche Reparaturen
ausschließlich von qualifiziertem
Servicepersonal durchführen. Reparaturen
sind notwendig, wenn das Gerät beschädigt
wurde, z. B. wenn das Netzkabel oder
der Netzstecker beschädigt wurden,
Gegenstände in das Gerät gefallen sind,
Flüssigkeit über das Gerät geschüttet
wurde, das Gerät Regen oder Feuchtigkeit
ausgesetzt wurde oder das Gerät nicht
ordnungsgemäß funktioniert oder fallen
gelassen wurde.
•
VORSICHTSHINWEIS zur
Batteriehandhabung: Achten Sie auf
folgende Punkte, um ein Auslaufen
der Batterien zu verhindern, was zu
Verletzungen, Sachschäden oder Schäden
am Gerät führen kann:
•
Befolgen Sie alle Anweisungen.
•
Beachten Sie alle Warnhinweise.
•
Verwenden Sie dieses Gerät nicht in der
Nähe von Wasser.
•
Reinigen Sie das Gerät nur mit einem
trockenen Tuch.
•
Verdecken Sie keine Lüftungsöffnungen.
Stellen Sie das Gerät gemäß den
Vorschriften des Herstellers auf.
•
Stellen Sie das Gerät nicht neben
Wärmequellen, wie z. B. Heizkörper, Öfen
oder anderen Geräten (darunter auch
Verstärker), die Wärme erzeugen.
•
Schützen Sie das Netzkabel, damit niemand
auf das Kabel tritt oder es geknickt wird.
Insbesondere darf dies nicht an den
Steckern, an den Steckdosen oder an der
Stelle geschehen, an der die Kabel das
Gerät verlassen.
•
Verwenden Sie nur vom Hersteller
empfohlenes Zubehör.
•
Verwenden Sie nur vom Hersteller
empfohlene oder im Lieferumfang
enthaltene Wagen, Ständer, Stative,
Montagehalterungen oder Tische.
Verschieben Sie einen Wagen vorsichtig,
um Verletzungen durch Umfallen
des Geräts und/oder des Wagens zu
vermeiden.
2
DE
• Setzen Sie alle Batterien korrekt gemäß
den Markierungen + und - in das
Gerät ein.
• Verwenden Sie niemals zugleich alte
und neue Batterien oder Batterien
unterschiedlichen Typs (z. B. ZinkKohle- und Alkali-Batterien).
• Batterien (Akkus bzw. integrierte
Akkus) sollten nicht starker Wärme
durch Sonnenlicht, Feuer etc.
ausgesetzt werden.
• Nehmen Sie die Batterien heraus,
wenn das Gerät über einen längeren
Zeitraum nicht verwendet wird.
•
Es dürfen keine Flüssigkeiten an das Gerät
gelangen.
•
Auf das Gerät dürfen keine möglichen
Gefahrenquellen gestellt werden (z. B.
mit einer Flüssigkeit gefüllte Gegenstände,
brennende Kerzen).
•
Wenn der Netzstecker (MAINS) bzw.
Gerätestecker als Trennvorrichtung
verwendet wird, muss die Trennvorrichtung
frei zugänglich bleiben.
Überhitzungsgefahr! Stellen Sie das Gerät
niemals auf eine geschlossene Fläche. Das
Gerät benötigt ringsum einen Lüftungsabstand
von mindestens 10 cm. Achten Sie darauf, dass
die Belüftungsschlitze des Geräts weder von
Gardinen noch von anderen Objekten verdeckt
werden.
Achtung
•• Die Verwendung von Steuerelementen, Einstellungen
oder Vorgehensweisen, die von dieser Darstellung
abweichen, können zu gefährlichen Strahlenbelastungen
oder anderen Sicherheitsrisiken führen.
Warnung
•• Öffnen Sie auf keinen Fall das Gehäuse des Geräts.
•• Fetten Sie niemals Teile dieses Geräts ein.
•• Stellen Sie dieses Gerät niemals auf andere elektrische
Geräte.
•• Setzen Sie das Gerät keinem direktem Sonnenlicht,
keiner offenen Flamme und keiner starken Hitze aus.
•• Blicken Sie niemals in den Laserstrahl im Innern des
Geräts.
•• Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel oder der Stecker
immer leicht zugänglich sind, sodass Sie das Gerät
schnell von der Stromversorgung trennen können.
DE
3
2 Ihr Mikrosystem
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und
willkommen bei Philips! Um die Unterstützung
von Philips optimal nutzen zu können, sollten
Sie Ihr Produkt unter www.philips.com/welcome
registrieren.
Einführung
Mit diesem Gerät können Sie Folgendes:
•
Videos von DVD/VCD/SVCD oder USBSpeichergeräten wiedergeben
•
Audioinhalte von Discs, Bluetooth-fähigen
Geräten, USB-Geräten und anderen
externen Geräten wiedergeben
•
Karaoke durch Verbinden eines Mikrofons
nutzen
•
Bilder von Discs oder USB-Speichergeräten
anzeigen
• UKW-Radiosender hören.
Sie können die Tonwiedergabe mit folgenden
Soundeffekten verbessern:
•
Digital Sound Control (DSC)
• DSC 1: Ausgeglichen
• DSC 2: Hell
• DSC 3: Kräftig
• DSC 4: Warm
• DSC 5: Klar
Das Gerät unterstützt folgende
Medienformate:
4
DE
DVD-Regional-Code
Länder
Europa Lieferumfang
Prüfen Sie zunächst den Verpackungsinhalt:
•
Hauptgerät
•
2 Lautsprecher
•
1 Composite-Videokabel (gelb)
•
Fernbedienung (mit 2 AAA-Batterien)
•
Betriebsanleitung
Geräteübersicht
k
j
i
a
b
c
h
d
e
g
f
a
(Ein-/Ausschalter/Anzeige und
Bluetooth-Anzeige)
i
• Drücken, um einen Radiosender
einzustellen
• Ein-/Ausschalten des Geräts
• Wechseln in den Standby-Modus oder
in den Eco-Standby-Modus
• Zeigt den Betriebs-/Bluetooth-Status
an.
• Gedrückt halten, um Radiosender
automatisch zu suchen
j VOLUME+/-
b SOURCE
• Auswählen einer Quelle: BT
(Bluetooth), DISC, USB, FM, AUX
c Anzeigefeld
/
• Springen zum vorherigen/nächsten Titel
• Einstellen der Lautstärke
k
• Starten, Anhalten, Fortsetzen der
Wiedergabe
• Anzeigen des aktuellen Status
d
• Anschluss für ein USBMassenspeichergerät
e MIC IN
• Mikrofonanschluss
f Disc-Fach
g
• Öffnen/Schließen des Disc-Fachs
h
• Stoppen der Wiedergabe
DE
5
e SUBTITLE/PRESET + (
AUDIO/PRESET -( )
Übersicht über die
Fernbedienung
• Navigieren durch das Menü.
a
b
c
t
d
s
e
r
q
p
o
g
h
i
j
k
l
a
n
m
/STANDBY
• Wechseln in den Standby-Modus oder
in den Eco-Standby-Modus
b
• Öffnen des Systemmenüs
c DISPLAY
• Anzeigen der
Wiedergabeinformationen
/
(
/
)
• AUDIO ( ): Auswählen der
Untertitelsprache
• Einstellen der Uhrzeit
f
• Zurückkehren zum vorherigen
Bildschirmmenü
g +/• Einstellen der Lautstärke
/
• Springen zum/zur vorherigen bzw.
nächsten Titel, Kapitel, Track oder Datei.
i Zahlentasten
• Auswählen eines Titels/Kapitels/
Tracks zur Wiedergabe (Weitere
Informationen finden Sie unter
Auswählen von Titeln in Kapitel 5).
• Auswählen einer voreingestellten
Nummer
j MENU
• Zugreifen auf das DISC/USB-Menü
k OPTION
• Im DISC/USB-Wiedergabemodus
drücken, um die bevorzugten
Wiedergabeoptionen auszuwählen
l PROG/CLOCK SET
• Programmieren von Radiosendern
• Navigieren durch das Menü.
• Einstellen der Uhr
• Suchen innerhalb eines Titels/einer
Disc/eines USB-Geräts.
• Informationen zur Uhrzeit anzeigen
• Einstellen eines Radiosenders
6
• SUBTITLE ( ): Auswählen eines
voreingestellten Radiosenders
h
• Ein-/Ausschalten des Geräts
d
• Springen zum vorhergehenden /
nächsten Album
u
f
)/
DE
m TIME
• Einstellen des Alarm-Timers
n SLEEP
• Einstellen des Sleep-Timers
o
• Starten, Anhalten, Fortsetzen der
Wiedergabe
p
• Stoppen der Wiedergabe
q
• Stummschalten oder erneutes
Einschalten des Tons.
r SOUND
• Satterer Klang mit Digital Sound
Control (DSC)
s OK
• Bestätigen einer Auswahl
t SOURCE
• Auswählen einer Quelle: BT
(Bluetooth), DISC, USB, FM, AUX
u EJECT
• Öffnen und Schließen des Disc-Fachs
DE
7
3Anschließen
Anschließen der Lautsprecher
Hinweis
•• Verwenden Sie nur die mitgelieferten Lautsprecher, um
Aufstellen des Geräts
1
Stellen Sie das Gerät in der Nähe des
Fernsehers auf.
2
Stellen Sie den linken und rechten
Lautsprecher im gleichen Abstand zum
Fernseher und in einem Winkel von ca. 45°
zur Hörerposition auf.
eine optimale Klangwiedergabe zu gewährleisten.
•• Schließen Sie keine Lautsprecher an, die eine niedrigere
Impedanz aufweisen als die mitgelieferten Lautsprecher.
Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt
"Technische Daten" dieser Bedienungsanleitung.
1
2
Störgeräusche zu vermeiden, dürfen das Gerät und
die Lautsprecher nicht zu nah an Strahlungsquellen
aufgestellt werden.
•• Stellen Sie das Gerät auf einen Tisch.
•• Stellen Sie das Gerät niemals in ein geschlossenes
Gehäuse.
•• Stellen Sie das Gerät in der Nähe einer Steckdose auf,
und achten Sie darauf, dass der Stecker leicht zugänglich
ist.
8
DE
Führen Sie den abisolierten Teil des Kabels
vollständig ein.
• Stecken Sie die rechten
Lautsprecherkabel in den Anschluss
"R" und die linken Lautsprecherkabel in
den Anschluss "L" ein.
• Stecken Sie die roten Kabel in den
Anschluss "+" und die schwarzen Kabel
in den Anschluss "-".
Hinweis
•• Um magnetische Interferenzen oder unerwünschte
Halten Sie die Klappe gedrückt.
3
Lassen Sie die Klappe los.
Anschließen der Videokabel
Wählen Sie die beste von Ihrem Fernseher
unterstützte Videoverbindung aus.
•
Option 1: Anschluss über ein CompositeVideo (CVBS)-Kabel (bei einem
Standardfernseher)
•
Option 2: Anschluss über ein
Komponenten-Video-Kabel (bei einem
Standardfernseher oder einem Fernseher
mit Progressive Scan)
Option 1: Anschluss über ein
Composite-Video-Kabel
•
TV
Verbinden Sie das Composite-Videokabel
(im Lieferumfang enthalten) mit:
• der VIDEO-Buchse auf der Rückseite
des Geräts.
COMPONENT VIDEO INPUT
Y
Pr
Pb
• der Videoeingangsbuchse am Fernseher.
TV
Anschließen eines externen
Audiogeräts
Sie können Ton von einem externen Audiogerät
auf dieses Gerät umleiten.
Wenn das externe Audiogerät eine analoge
Audioausgangsbuchse (wie Ihr Fernseher) hat:
Option 2: Anschluss über
Component-Videokabel
Hinweis
•• Die Progressive Scan-Videoqualität ist nur bei Anschluss
eines Fernsehers mit dieser Funktion verfügbar.
•• Ist Ihr Fernseher nicht mit Progressive Scan ausgestattet,
können Sie das Bild nicht sehen.
•• Hinweise zur Aktivierung von Progressive Scan finden
Sie im Benutzerhandbuch Ihres Fernsehers.
Schließen Sie einen Fernseher mit Progressive
Scan für eine bessere Videoqualität über
Component-Video an.
•
L
R
LINE OUT
L
R
AUX IN
Verbinden Sie die Component-Videokabel
(grün/rot/blau – nicht im Lieferumfang
enthalten) mit:
• den Component-Buchsen (Y, Pr und
Pb) auf der Rückseite des Geräts
• den Component-Eingangsbuchsen am
Fernseher.
DE
9
•
Verbinden Sie ein Audiokabel (rot/weiß nicht im Lieferumfang enthalten) mit:
• den AUDIO-IN-Buchsen (L und R) auf
der Rückseite des Geräts
• den Audio-Ausgangsbuchsen des
externen Audiogeräts
Wenn das externe Audiogerät eine 3,5 mmAudioausgangsbuchse hat:
• Verbinden Sie das Netzkabel mit einer
Steckdose.
•
Verbinden Sie ein Audiokabel (rot/weiß zu
3,5 mm) (nicht im Lieferumfang enthalten)
mit:
• den AUDIO-IN-Buchsen (L und R) auf
der Rückseite des Geräts
• der Kopfhörerbuchse am externen
Audio-Player
Anschließen an die
Stromversorgung
Achtung
•• Möglicher Produktschaden! Stellen Sie sicher, dass die
Spannung der Stromversorgung mit der Spannung
übereinstimmt, die auf der Rück- oder Unterseite des
Geräts angegeben ist.
•• Stromschlaggefahr! Ziehen Sie immer am Stecker, um
das Stromkabel vom Netzanschluss zu trennen. Ziehen
Sie niemals am Kabel.
•• Vergewissern Sie sich vor dem Anschließen des
Netzkabels, dass alle anderen Verbindungen hergestellt
wurden.
10
DE
4 Erste Schritte
a
b
c
Achtung
•• Die Verwendung von Steuerelementen, Einstellungen
oder Vorgehensweisen, die von dieser Darstellung
abweichen, können zu gefährlichen Strahlenbelastungen
oder anderen Sicherheitsrisiken führen.
Folgen Sie den Anweisungen in diesem Kapitel
immer nacheinander.
Wenn Sie mit Philips Kontakt aufnehmen,
werden Sie nach der Modell- und
Seriennummer Ihres Geräts gefragt. Sie
finden die Modell- und Seriennummer auf
der Rückseite des Geräts. Notieren Sie die
Nummern:
Modell-Nr. __________________________
Serien-Nr. ___________________________
Einstellen der Uhr
1
Halten Sie im Standby-Modus die
Taste CLOCK SET der Fernbedienung
mehr als 2 Sekunden gedrückt.
»» [24H] oder [12H] wird als
Stundenformat angezeigt.
2
Drücken Sie / (oder +/-), um [24H]
oder [12H] auszuwählen, und drücken Sie
anschließend CLOCK SET.
»» Die Ziffern für die Stundenanzeige
werden angezeigt und blinken.
3
Drücken Sie / (oder +/-), um die
Stunden einzustellen, und drücken Sie dann
CLOCK SET.
»» Die Ziffern für die Minutenanzeige
werden angezeigt und blinken.
4
Wiederholen Sie Schritt 3, um die
Minuteneinstellung vorzunehmen.
Vorbereiten der
Fernbedienung
Achtung
•• Explosionsgefahr! Halten Sie die Batterien von Hitze,
Sonnenlicht und Feuer fern. Werfen Sie die Batterien
niemals ins Feuer.
•• Kann zu einer Verringerung der Akkulebensdauer
führen! Kombinieren Sie keine unterschiedlichen
Akkutypen.
•• Möglicher Produktschaden! Entnehmen Sie die
Batterien, wenn die Fernbedienung längere Zeit nicht
verwendet wird.
So tauschen Sie die Batterien der
Fernbedienung aus:
1
2
Öffnen Sie das Batteriefach.
3
Schließen Sie das Batteriefach.
Hinweis
•• Wenn 90 Sekunden lang keine Taste gedrückt wird,
verlässt das Gerät den Einstellungsmodus für die Uhr
automatisch.
Tipp
•• Sie können Informationen zur Uhrzeit im Eco PowerModus durch Drücken von CLOCK SET ansehen.
Setzen Sie wie abgebildet die mitgelieferte
AAA-Batterie mit der korrekten Polarität
(+/-) ein.
DE
11
• Drücken Sie auf der Fernbedienung
Ihres Fernsehers wiederholt die Taste
für die entsprechende Quelle.
Einschalten
•
Drücken Sie die Taste .
»» Das Gerät wechselt zu der zuletzt
gewählten Quelle.
Tipp
•• Der Videoeingangskanal befindet sich in der Regel
zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Kanal
und wird als FRONT, A/V IN, VIDEO usw. bezeichnet.
Hinweise zum Einstellen des richtigen Eingangs finden
Sie im Benutzerhandbuch Ihres Fernsehers.
Wechseln in den Standby-Modus
•
Drücken Sie erneut auf , um das Gerät in
den Standby-Modus zu schalten.
»» Im Anzeigefeld wird die Uhr angezeigt
(sofern eingestellt).
So schalten Sie in den ECO-Standby-Modus:
•
Halten Sie mindestens zwei Sekunden
lang gedrückt.
»» Das Anzeigefeld ist gedimmt.
Hinweis
•• Nach 15 Minuten im Standby-Modus wechselt das
Gerät in den Eco Power Standby-Modus.
So wechseln Sie zwischen Standby-Modus und
ECO-Standby-Modus:
•
Halten Sie mindestens zwei Sekunden
lang gedrückt.
Auswählen des richtigen TVSystems
Ändern Sie diese Einstellung, wenn das Video
nicht ordnungsgemäß angezeigt wird. Diese
Einstellung entspricht standardmäßig der
gängigen Einstellung für Fernseher in Ihrem
Land.
1
2
drücken Sie die Taste
3
Wählen Sie eine Einstellung, und drücken
Sie die Taste OK.
Drücken Sie wiederholt auf SOURCE, um
zur Disc-Quelle zu schalten.
2
Schalten Sie den Fernseher ein, und stellen
Sie über eine der folgenden Möglichkeiten
den richtigen Videoeingangskanal ein:
• Rufen Sie an Ihrem Fernseher den
niedrigsten Kanal auf, und drücken
Sie anschließend wiederholt die
Kanal-Abwärts-Taste, bis ein blauer
Bildschirm angezeigt wird.
12
DE
Wählen Sie [Setup] (Setup) -> [Video]
(Video) -> [TV-System](TV-System).
• [PAL] (PAL) – Für Fernseher mit PALFarbsystem.
Suchen des richtigen
Anzeigekanals
1
.
• [Multi] (Multi) – Für Fernseher,
die sowohl PAL als auch NTSC
verarbeiten können.
• [NTSC] (NTSC) – Für Fernseher mit
NTSC-Farbsystem.
4
Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
drücken Sie auf .
5
Drücken Sie zum Verlassen des Menüs
auf .
Ändern der Menüsprache
1
2
Drücken Sie die Taste
3
Wählen Sie eine Einstellung, und drücken
Sie anschließend die Taste OK.
4
Drücken Sie zum Verlassen des Menüs
auf .
.
Wählen Sie [Setup] (Setup) ->
[Allgemein] (Allgemein) -> [OSD
Sprache] (OSD Sprache), und drücken Sie
OK.
5
Wählen Sie [Setup] (Setup) -> [Video]
(Video) -> [Progressiv] (Progressiv) ->
[Ein] (Ein), und drücken Sie dann OK.
»» Die Einrichtung der Progressive ScanFunktion ist abgeschlossen.
Aktivieren von Progressive
Scan
Progressive Scan verfügt über eine doppelt so
hohe Bildwiederholfrequenz wie Interlaced
Scanning bei herkömmlichen TV-Systemen. Mit
einer beinahe doppelt so hohen Zeilenanzahl
bietet Progressive Scan eine höhere Bildqualität
und Bildauflösung.
Bevor Sie diese Funktion aktivieren, stellen Sie
Folgendes sicher:
•
Der Fernseher unterstützt
Progressive Scan-Signale.
•
Sie haben das Gerät über ein
Komponenten-Video-Kabel mit dem
Fernseher verbunden.
1
2
Schalten Sie den Fernseher ein.
3
Stellen Sie den Fernseher auf den richtigen
Anzeigekanal für dieses Gerät ein.
4
Drücken Sie wiederholt auf SOURCE, um
zur Disc-Quelle zu schalten, und drücken
Sie dann .
Stellen Sie sicher, dass der
Progressive Scan-Modus deaktiviert ist
(weitere Informationen finden Sie im
Benutzerhandbuch des Fernsehers).
DE
13
5Wiedergabe
Verwenden des Disc-Menüs
Beim Einlegen einer DVD/(S)VCD wird
unter Umständen ein Menü auf dem
Fernsehbildschirm angezeigt.
Drücken Sie MENU,um das Disc-Menü
manuell zu öffnen oder schließen.
Für VCDs (nur Version 2.0) mit PBC-Funktion
(Playback Control):
Mit der PBC-Funktion können Sie mithilfe
des Menübildschirms eine VCD interaktiv
wiedergeben.
•
Wiedergabe einer Disc
Achtung
•• Möglicher Produktschaden! Vor dem Abspielen
einer Disc müssen Sie auf jeden Fall Zubehör wie
Stabilisatorringe oder Schutzhüllen entfernen.
•• Legen Sie keine anderen Gegenstände außer Discs in
das Disc-Fach.
1
Drücken Sie wiederholt SOURCE, um eine
Disc-Quelle auszuwählen.
2
3
Drücken Sie , um das Disc-Fach zu öffnen.
4
Drücken Sie die Taste , um das Disc-Fach
zu schließen.
»» Die Wiedergabe startet automatisch.
•
Legen Sie eine CD mit der bedruckten
Seite nach oben ein.
CD
Drücken Sie während der
Wiedergabe MENU, um PBC zu aktivieren/
deaktivieren.
»» Bei aktivierter PBC-Funktion wird der
Menübildschirm angezeigt.
»» Bei deaktivierter PBC-Funktion wird
die normale Wiedergabe fortgesetzt.
Auswählen einer Audiosprache
•
Drücken Sie während der DiscWiedergabe AUDIO ( ), um eine
Audiosprache für ein DVD- oder DivXVideo (Home Entertainment-System 3.1)
auszuwählen.
»» Die Sprachoptionen werden angezeigt.
Ist der gewählte Audiokanal nicht
verfügbar, wird der standardmäßige
Audiokanal für Discs verwendet.
Hinweis
Wenn die Wiedergabe nicht automatisch
beginnt:
•
Wählen Sie einen Titel, ein Kapitel oder
einen Track aus, und drücken Sie .
Tipp
•• Um eine gesperrte DVD wiederzugeben, geben Sie das
sechsstellige Passwort für die Kindersicherung ein.
14
DE
•• Bei manchen DVDs kann die Sprache nur über das
Disc-Menü geändert werden. Drücken Sie MENU, um
das Menü zu öffnen.
Auswählen einer Untertitelsprache
•
Drücken Sie während der Wiedergabe
wiederholt SUBTITLE ( ), um eine
Untertitelsprache für ein DVD- oder
DivX-Video (Home EntertainmentSystem 3.1) auszuwählen.
Hinweis
•• Bei manchen DVDs kann die Sprache nur über das
Disc-Menü geändert werden. Drücken Sie MENU, um
auf das Disc-Menü zuzugreifen.
Wiedergabe von USB oder
aufgenommenen Discs
Sie können DivX (Home EntertainmentSystem 3.1)/MP3/JPEG-Bild-Dateien
wiedergeben, die Sie auf eine CD-R/RW,
eine beschreibbare DVD oder ein USBSpeichergerät kopiert haben.
1
Auswählen einer Quelle
• Drücken Sie wiederholt auf SOURCE,
um eine DISC- oder USB-Quelle
auszuwählen.
2
Schließen Sie das USB-Speichergerät an,
oder legen Sie eine Disc ein.
»» Die Wiedergabe startet automatisch.
Wiedergabe einer bestimmten Datei:
1
Drücken Sie , um die Wiedergabe zu
stoppen.
2
Drücken Sie / , um einen Ordner
auszuwählen. Drücken Sie anschließend
OK, um die Auswahl zu bestätigen.
• Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf 3
Drücken Sie / , um eine Datei aus
dem Ordner auszuwählen.
4
Drücken Sie die Taste
, um die
Wiedergabe zu starten.
.
Hinweis
•• Sie können nur DivX-Videos (Home Entertainment-
System 3.1) wiedergeben, die mit dem DivXRegistrierungscode für dieses Gerät ausgeliehen oder
gekauft wurden.
•• Untertiteldateien mit den folgenden
Dateierweiterungen (.srt, .smi, .sub, .ssa, .ass) werden
unterstützt, jedoch nicht im Dateinavigationsmenü
angezeigt.
•• Der Dateiname für die Untertitel muss mit dem
Dateinamen des Videos übereinstimmen.
Wiedergeben einer Diashow
mit Hintergrundmusik
Dieses Gerät kann MP3-Dateien und JPEGFotos gleichzeitig wiedergeben.
USB
Hinweis
•• Die MP3- und JPEG-Dateien müssen auf derselben Disc
oder demselben USB-Speichergerät gespeichert sein.
1
2
Geben Sie eine MP3-Datei wieder.
Navigieren Sie zum Fotoordner bzw.
-album, und drücken Sie auf
, um die
Wiedergabe der Diashow zu starten.
DE
15
»» Die Diashow wird gestartet und bis
zum Ende des Fotoordners oder des
Albums fortgesetzt.
»» Die Audiowiedergabe wird bis zum
Ende der letzten Datei fortgesetzt.
•
Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
drücken Sie auf .
•
Drücken Sie , um die Wiedergabe der
Diashow anzuhalten.
Fortsetzen der
Videowiedergabe ab dem
Punkt des letzten Abbruchs
Hinweis
SOUND
DISPLAY
Auswählen von Titeln
1
Drücken Sie eine beliebige Zifferntaste, um
die Titelauswahl zu aktivieren.
»» Die Gesamtanzahl der Titel wird auf
dem Bildschirm angezeigt.
2
Drücken Sie drei Zifferntasten
nacheinander, um einen Titel auszuwählen
(Gesamtanzahl der Titel < 999), oder
drücken Sie vier Zifferntasten nacheinander,
um einen Titel auszuwählen (Gesamtanzahl
der Titel > = 1000).
Zum Beispiel: Drücken Sie 001, um Titel 1
auszuwählen, oder drücken Sie 0002 um
Titel 2 auszuwählen.
3
Drücken Sie zur Bestätigung auf OK.
•• Diese Funktion ist nur für CD/DVD/VCD/DivX
verfügbar.
Wenn die Disc noch nicht
herausgenommen wurde, drücken Sie im
Stopp-Modus die Taste .
Vollständiges Anhalten der Wiedergabe:
•
Drücken Sie im Stopp-Modus .
•
Steuern der Wiedergabe
/
/ (
/
/
)
+/(Stummschaltung)
16
DE
Wählen Sie einen Ordner
aus.
Schnellrücklauf/-vorlauf
Springen zum/zur
vorherigen bzw. nächsten
Titel, Kapitel, Track oder
Datei.
Anhalten oder Fortsetzen
der Wiedergabe
Stoppen der Wiedergabe
Erhöhen oder Verringern
der Lautstärke
Stummschalten
oder Aktivieren der
Tonwiedergabe
Bereichern Sie
Soundeffekte mit DSC:
ausgeglichen, hell, kräftig,
warm und klar.
Anzeigen der
Wiedergabeinformationen
Wiedergabeoptionen
Drücken Sie im DISC/USB-Wiedergabemodus
auf OPTION, um die verschiedenen
Wiedergabeoptionen auszuwählen.
•
[PBC] (PBC): Ein-/Ausschalten der
Wiedergabesteuerung
•
[Bildformat] (Bildformat): Auswählen eines
für den Fernsehbildschirm passenden
Formats für die Bildanzeige
•
[Winkel] (Winkel): Schalten zwischen
Kamerawinkeln
Hinweis
•• Einige DVDs enthalten alternative Szenen, wie z. B.
Szenen, die aus unterschiedlichen Kamerawinkeln
aufgenommen wurden. Bei diesen DVDs können Sie
aus den verfügbaren alternativen Szenen auswählen.
•
[Mikrofon] (Mikrofon): Ein-/Ausschalten
der Mikrofon-Soundausgabe
•
[Karaoke-Setup] (Karaoke-Einstellung) :
Erhöhen oder Verringern der Lautstärke
und des Echopegels des Mikrofoneingangs
sowie Anpassen der Tonart der Musik
•
[Gesang] (Gesang): Auswählen
verschiedener Karaoke-Audiomodi oder
Ausschalten des Originalgesangs
•
[Zoom] (Zoom): Vergrößern/Verkleinern
während der Videowiedergabe, um das Bild
zu verschieben
•
[Wiederh.] (Wiederh.): Auswählen
oder Wiederholen einer
Wiedergabeoption oder Deaktivieren der
Wiederholungsfunktion
•
[ZU] (Zu): Angeben während der
Videowiedergabe einer Position zum
Beginnen der Wiedergabe durch Eingabe
der gewünschten Zeit bzw. Zahl
•
[Langs. Rückl.] (Langs. Rückl.) und [Langs.
Vorl.] (Langs. Vorl.): Auswählen während
der Videowiedergabe einer langsamen
Rücklauf- oder Vorlaufgeschwindigkeit
Ändern des Audiokanals
Hinweis
•• Diese Funktion ist nur für VCDs und DivX-Videos
(Home Entertainment-System 3.1) verfügbar.
Drücken Sie während der Wiedergabe
wiederholt auf AUDIO, um einen verfügbaren
Audiokanal der Disc auszuwählen:
• [Mono Links] (Mono Links)
• [Mono Rechts] (Mono Rechts)
• [Mix-Mono] (Mix-Mono)
• [Stereo] (Stereo)
Nutzen der KaraokeFunktion
Sie können ein Mikrofon anschließen (nicht
im Lieferumfang enthalten) und mit einer
Musikquelle mitsingen.
Hinweis
•• Bevor Sie ein Mikrofon anschließen, stellen Sie die
Mikrofonlautstärke auf Minimum, um ein Pfeifen zu
verhindern.
1
2
Legen Sie eine Karaoke-Disc ein.
Schließen Sie ein Mikrofon an die MIC INBuchse auf der Vorderseite an.
3
Drücken Sie , und wählen Sie dann
[karaoke] (Karaoke) aus.
4
Aktivieren Sie die Mikrofon-Soundausgabe
(siehe „Anpassen der KaraokeEinstellungen„).
5
Geben Sie eine Karaoke-Disc wieder, und
singen Sie in das Mikrofon.
DE
17
Anpassen der KaraokeEinstellungen
•
[Mikrofon] (Mikrofon): Ein-/Ausschalten
der Mikrofon-Soundausgabe
•
[Mikrolautst.] (Mikrolautst.): Einstellen der
Mikrofonlautstärke
•
[Echo-Pegel] (Echo-Pegel): Einstellen des
Echo-Pegels
•
[Karaoke-Bew.] (Karaoke-Bew.):
Deaktivieren der Funktion zur KaraokeBewertung oder Auswählen der
Bewertungsstufe für Karaoke (Basisstufe/
Mittelstufe/Fortgeschrittenenstufe). Wenn
eine Stufe ausgewählt wurde, wird nach
Ende eines Lieds die Bewertung angezeigt.
•
[Wettbewerb] (Wettbewerb):
Durchführen eines Wettbewerbs
für verschiedene Sänger mit bis zu
4 Liedern, das Wettbewerbsergebnis wird
anschließend angezeigt.
1) Wählen Sie unter Option [Karaoke-Bew.]
(Karaoke-Bew.) eine Stufe aus (Basisstufe/
Mittelstufe/Fortgeschrittenenstufe).
2) Aktiveren Sie unter Option [Wettbewerb]
(Wettbewerb) den Wettbewerb.
»» Das Liedauswahlmenü wird angezeigt.
3) Geben Sie ein Lied (VCD/SVCD) oder
einen Titel/ein Kapitel (DVD) als ersten Song
ein. Es können bis zu 4 Lieder ausgewählt
werden.
4) Wählen Sie dann [Starten] (Start), und
drücken Sie OK, um die ausgewählten Lieder
zu starten.
»» Nachdem alle ausgewählten Lieder zu
Ende sind, wird das Wettbewerbsergebnis angezeigt.
•
[Tonart wechseln] (Tonart wechseln):
Einstellen der Tonart, die zu Ihrer Stimme
passt.
•
[Gesang] (Gesang): Auswählen
verschiedener Karaoke-Audiomodi oder
Ausschalten des Originalgesangs
18
DE
Audio von einem Bluetoothfähigen Gerät abspielen
Hinweis
•• Die Reichweite zwischen dem Lautsprecher und Ihrem
Bluetooth-fähigen Gerät beträgt etwa 10 Meter.
•• Wenn sich zwischen dem System und dem Gerät ein
Hindernis befindet, kann die Reichweite beeinträchtigt
werden.
•• Die Kompatibilität mit allen Bluetooth-Geräten kann
nicht garantiert werden.
BTD2180
PIN
0000
1
Drücken Sie wiederholt die Taste SOURCE,
um die Bluetooth-Quelle auszuwählen.
»» [BT] (Bluetooth) wird angezeigt.
»» Die Betriebs-/Bluetooth-Anzeige blinkt
blau.
2
Aktivieren Sie Bluetooth auf Ihrem Gerät,
das A2DP (Advanced Audio Distribution
Profile) unterstützt, und suchen Sie
Bluetooth-Geräte, die gekoppelt werden
können (beziehen Sie sich auf das
Benutzerhandbuch des Geräts).
3
Wählen Sie "PHILIPS_BTD2180" auf
Ihrem Bluetooth-fähigen Gerät, und falls
notwendig, geben Sie "0000" als Passwort
ein.
»» Nach erfolgreicher Kopplung und
Verbindung leuchtet die Betriebs-/
Bluetooth-Anzeige durchgehend blau,
und das System gibt zwei Signaltöne
aus.
4
Spielen Sie Audioinhalte auf dem
verbundenen Gerät ab.
»» Die Audioinhalte werden von Ihrem
Bluetooth-fähigen Gerät auf dieses
Gerät übertragen.
Tipp
•• Das Gerät kann bis zu 8 Bluetooth-Geräte speichern,
mit denen es bereits verbunden war.
Um das Bluetooth-fähige Gerät zu trennen:
•
Deaktivieren Sie Bluetooth auf Ihrem
Gerät; oder
•
Positionieren Sie das Gerät außerhalb der
Kommunikationsreichweite.
Um den Kopplungsverlauf für Bluetooth zu
löschen:
•
HaltenSie auf dem Hauptgerät die Taste
3 Sekunden lang gedrückt.
»» Die aktuelle Bluetooth-Verbindung
wird getrennt.
»» Wenn Sie den Kopplungsverlauf
erfolgreich gelöscht haben, wird
[CLEAR] (löschen) 3 Sekunden lang
angezeigt.
DE
19
6 Empfangen von
Radiosendern
Einstellen eines Radiosenders
Tipp
•• Stellen Sie die Antenne in möglichst großer Entfernung
von Fernsehern, Videorecordern oder anderen
Strahlungsquellen auf.
•• Für den optimalen Empfang ziehen Sie die Antenne
vollständig aus, und richten sie aus.
1
Drücken Sie wiederholt die Taste SOURCE,
um die UKW-Quelle auszuwählen.
2
Halten Sie / (
/
) mindestens
2 Sekunden gedrückt.
»» Das Radio wechselt automatisch zu
einem Sender mit hoher Signalstärke.
3
Wiederholen Sie Schritt 2, um weitere
Sender einzustellen.
So wählen Sie einen Sender mit schwacher
Signalstärke aus:
•
Drücken Sie wiederholt die Taste / (
/
), bis Sie einen optimalen Empfang
haben.
Automatisches
Programmieren von
Radiosendern
Hinweis
•• Sie können maximal 20 voreingestellte Radiosender
(UKW) programmieren.
•
Halten Sie im Tuner-Modus die
Taste PROG mindestens zwei Sekunden
lang gedrückt, um den automatischen
Programmiermodus zu aktivieren.
20
DE
»» [AUTO] (Automatisch) wird angezeigt.
»» Alle verfügbaren Radiosender werden
in der Reihenfolge der Signalstärke des
Frequenzbands gespeichert. Der zuerst
gespeicherte Sender wird automatisch
wiedergegeben.
Manuelles Programmieren
von Radiosendern
1
2
Einstellen eines Radiosenders
3
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste
PROG.
»» [SAVE] (Speichern) wird angezeigt.
4
Wiederholen Sie Schritte 2 und 3, um
mehr Sender zu programmieren.
Drücken Sie PROG und dann / , um
eine Zahl zwischen 1 und 20 auszuwählen.
Hinweis
•• Soll ein programmierter Sender überschrieben werden,
speichern Sie einen anderen Sender an seiner Stelle.
Auswählen eines
voreingestellten Radiosenders
•
Drücken Sie im Tuner-Modus PRESET
+/- ( / ) (oder drücken Sie direkt
eine Zahl), um einen voreingestellten
Radiosender auszuwählen.
7Weitere
Funktionen
Einstellen des Alarm-Timers
Dieses Gerät kann als Wecker genutzt werden.
Sie können CD, FM oder USB als Alarmquelle
auswählen.
Hinweis
•• Stellen Sie sicher, dass die Uhrzeit korrekt eingestellt ist.
1
Halten Sie im Standby-Modus die Taste
TIME mindestens 2 Sekunden lang
gedrückt.
»» Die Ziffern für die Stundenanzeige
werden angezeigt und blinken.
2
Drücken Sie wiederholt / (oder +/-),
um die Stunden einzustellen, und drücken
Sie dann TIME.
»» Die Ziffern für die Minutenanzeige
werden angezeigt und blinken.
3
Wiederholen Sie Schritt 2, um die Minuten
einzustellen, wählen Sie eine Quelle aus
(Disc, USB oder Tuner), und stellen Sie die
Lautstärke ein.
Hinweis
•• Wenn 90 Sekunden lang keine Taste gedrückt wird,
verlässt das Gerät den Einstellungsmodus für den Timer
automatisch.
So aktivieren oder deaktivieren Sie den AlarmTimer:
•
Tipp
•• Wenn Disc/USB als Quelle ausgewählt wird, aber
keine Disc eingelegt bzw. kein USB-Speichergerät
angeschlossen ist, wechselt das System automatisch
zum Tuner.
Einstellen des Sleep-Timers
•
Um den Sleep-Timer einzustellen, drücken
Sie im Betriebsmodus wiederholt SLEEP,
um eine voreingestellte Zeitspanne (in
Minuten) auszuwählen.
»» Bei aktiviertem Sleep-Timer wird
angezeigt.
Deaktivieren des Sleep-Timers:
•
Drücken Sie wiederholt SLEEP, bis [SLP
OFF] (Sleep-Timer aus) angezeigt wird.
»» Bei deaktiviertem Sleep-Timer wird
ausgeblendet.
Wiedergabe von einem
externen Gerät
Sie können über dieses Gerät ein externes
Gerät wiedergeben (Kabel nicht im
Lieferumfang enthalten).
1
Vergewissern Sie sich, dass das externe
Audiogerät mit diesem Gerät verbunden
ist (siehe 'Anschließen eines externen
Audiogeräts' auf Seite 9).
2
Drücken Sie wiederholt SOURCE, um
AUX als Quelle auszuwählen.
3
Starten Sie die Musikwiedergabe auf dem
externen Gerät (siehe Benutzerhandbuch
des externen Geräts).
Drücken Sie wiederholt auf TIME, um die
Alarm-Zeitschaltuhr zu aktivieren oder zu
deaktivieren.
»» Bei aktiviertem Timer wird angezeigt.
DE
21
8 Anpassen von
Einstellungen
1
2
3
drücken Sie die Taste
Videoeinstellungen
.
Wählen Sie die Seite [Setup] (Setup) aus.
Wählen Sie eine Einstellung, und drücken
Sie die Taste OK.
• Um zum vorherigen Menü
zurückzukehren, drücken Sie auf .
• Drücken Sie zum Verlassen des Menüs
auf .
Allgemeine Einstellungen
Auf der Seite [Allgemein] (Allgemein) können
Sie folgende Optionen festlegen:
[Disk-Sperre] (Disc-Sperre)
Sperren oder Entsperren einer Disc
[OSD Sprache] (OSD Sprache)
Wählen Sie die bevorzugte Sprache für die
Bildschirmanzeige aus.
[DivX(R) Vod-Code] (DivX(R) VOD-Code)
Anzeigen des DivX(R)-Registrierungscodes
Hinweis
•• Geben Sie diesen DivX-Registrierungscode ein, wenn
Sie unter http://vod.divx.com/ ein Video ausleihen
oder kaufen. Die über den DivX® VOD-Service (Video
On Demand) ausgeliehenen oder gekauften DivXVideos können nur auf dem dafür registrierten Gerät
wiedergegeben werden.
22
DE
Auf der Seite [Video] (Video) können Sie
folgende Optionen festlegen:
[TV-System] (TV-System)
Ändern Sie diese Einstellung, wenn das Video
nicht ordnungsgemäß angezeigt wird. Diese
Einstellung entspricht standardmäßig der
gängigen Einstellung für Fernseher in Ihrem
Land.
• [PAL] (PAL) – Für Fernseher mit PALFarbsystem.
• [Multi] (Multi) – Für Fernseher,
die sowohl PAL als auch NTSC
verarbeiten können.
• [NTSC] (NTSC) – Für Fernseher mit
NTSC-Farbsystem.
[Anzeigemodus] (TV-Display)
Das Fernsehformat bestimmt das
Bildformat der Anzeige in Abhängigkeit vom
angeschlossenen Gerätetyp.
4:3 Pan Scan (PS)
4:3 Letter Box (LB)
16:9 (Wide Screen)
• [4:3 Pan Scan] (4:3 Pan Scan) –
Für Fernseher mit 4:3-Bildschirm:
Bilddarstellung mit voller Höhe und
abgeschnittenen Seiten.
• [4:3 Letterb.] (4:3 Letter Box) –
Für Fernseher mit 4:3-Bildschirm:
Breitbildanzeige mit schwarzen Balken
am oberen und unteren Bildrand.
• [16:9] (16:9 Widescreen) – Für
Breitbildfernseher: Anzeigeformat 16:9.
[Progressiv] (Progressiv)
Stellen Sie den Video-Ausgang entsprechend
der Videoverbindung ein. Wenn die CompositeVerbindung verwendet wird, ist diese Einstellung
nicht notwendig.
• [Ein] (Ein) – Aktiveren des Progressive
Scan-Modus.
• [Aus] (Aus) – Deaktivieren des
Progressive Scan-Modus.
[Bildeinstell.] (Bildeinstell.)
Auswählen eines vordefinierten
Einstellungssatzes für die Bildfarbe.
•
[Standard] (Standard) – Originalgetreue
Farbwiedergabe
•
[Hell] (Hell) – Betonung lebhafter Farben
•
[Weich] (Weich) - Weiche Farbwiedergabe
•
[Persönlich] (Persönlich) – Individuelles
Anpassen der Farbeinstellung Legen Sie
Helligkeit, Kontrast, Farbe und Farbsättigung
fest, und drücken Sie dann OK.
Audioeinstellungen
Auf der Seite [Audio] (Audio) können Sie
folgende Optionen festlegen:
[Surround Mode] (Raumklang-Modus)
• [Stereo] (Stereo)
• [L / R] (links/rechts)
[Sound-Modus] (Soundmodus)
Aktivieren oder Deaktivieren Ihres bevorzugten
Soundmodus
• [3D] (3D)
• [Filmmodus] (Filmmodus)
• [Musikmodus] (Musikmodus)
[Nachtmodus] (Nachtmodus)
Reduzieren lauter Geräusche und Verstärken
leiser Geräusche für die Wiedergabe der DVDs
bei geringer Lautstärke, damit niemand anderes
gestört wird
• [Ein] (Ein) – Leise Wiedergabe in der
Nacht (nur DVDs)
• [Aus] (Aus) – Wiedergeben von
Surround-Sound in seinem gesamten
Dynamikbereich
Bevorzugte Einstellungen
Auf der Seite [Vorz.ein.] (Vorz.ein.) können Sie
folgende Optionen festlegen:
[Audio] (Audio)
Auswählen der bevorzugten Audiosprache für
die Disc-Wiedergabe
[Untertitel] (Untertitel)
Auswählen der bevorzugten Untertitelsprache
für die Disc-Wiedergabe
[Disk-Menü] (Disc-Menü)
Auswählen der bevorzugten Disc-Menüsprache
Hinweis
•• Wenn die ausgewählte Sprache auf der Disc nicht
verfügbar ist, wird die Standardsprache der Disc
verwendet.
•• Bei manchen Discs können Untertitel- und
Audiosprache nur über das Disc-Menü geändert
werden.
[Kindersicherung] (Kindersicherung)
Einschränken des Zugriffs auf Discs, die für
Kinder nicht geeignet sind. Diese Discs müssen
mit Altersfreigaben aufgenommen werden.
1) Drücken Sie OK.
2) Geben Sie die gewünschte Sicherungsstufe
ein, und drücken Sie dann OK.
3) Geben Sie mit den Zifferntasten das
Passwort ein.
Hinweis
•• Bei Discs, die Altersfreigaben über dem von Ihnen
unter [Kindersicherung] [Kindersicherung] festgelegten
Wert aufweisen, ist für die Wiedergabe ein Passwort
erforderlich.
•• Die Einstufung ist länderabhängig. Um die Wiedergabe
aller Discs zuzulassen, wählen Sie [8 Erwach.] (8
Erwach.).
•• Auf manche Discs sind zwar Altersfreigaben
aufgedruckt, sie wurden aber nicht damit aufgenommen.
Bei diesen Discs können Sie diese Funktion nicht
verwenden.
DE
23
[PBC] (PBC)
Interaktive Wiedergabe einer VCD gemäß der
Menüanzeige.
• [Ein] (Ein): die Menüanzeige wird
angezeigt.
• [Aus] (Aus): die normale Wiedergabe
wird fortgesetzt.
[Passwort] (Passwort)
Mit dieser Einstellung können Sie das
Passwort für die Kindersicherung ändern. Das
voreingestellte Passwort lautet "000000".
1) Verwenden Sie die Zifferntasten, um
"000000" oder das zuletzt festgelegte Passwort
in das Feld [Altes Passwort] (Altes Passwort)
einzugeben.
2) Geben Sie das neue Passwort in das Feld
[Neues Passw.] (Neues Passw.) ein.
3) Geben Sie das neue Passwort erneut in das
Feld [Passw. bestät.] (Passw. bestät.) ein.
4) Drücken Sie die Taste OK, um das Menü zu
verlassen.
Hinweis
•• Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, geben Sie
"000000" ein, bevor Sie ein neues Passwort festlegen.
[DivX-U.-Titel] (DivX-Untertitel)
Auswählen eines Zeichensatzes, der DivXUntertitel unterstützt.
Hinweis
•• Stellen Sie sicher, dass die Untertiteldatei exakt
den gleichen Namen hat wie die Filmdatei. Wenn
beispielsweise der Dateiname des Films "Film.avi"
lautet, müssen Sie die Textdatei "Film.sub" oder "Film.
srt" nennen.
24
DE
[Versionsinfo] (Versionsinfo)
Anzeigen der Softwareversion dieses Geräts.
[Standard] (Grundeinst.)
Zurücksetzen aller Geräteeinstellungen auf
die Werkseinstellungen, mit Ausnahme des
Passworts und der Kindersicherung.
9Produktinformationen
Hinweis
Empfindlichkeit
– Mono, 26 dB S/N Ratio
– Stereo, 46 dB S/N Ratio
Suchempfindlichkeit
Klirrfaktor
Signal/Rausch-Verhältnis
< 22 dBf
< 45 dBf
< 30 dBf
< 3 %
>45 dB
•• Die Produktinformationen können ohne vorherige
Ankündigung geändert werden.
USB
USB Direct-Version
USB 5 V Strom
Technische Daten
Disc
Verstärker
Maximale Ausgangsleistung
Frequenzgang
Signal/Rausch-Verhältnis
Klirrfaktor
Aux-Eingang
70 W
100 Hz –
16 kHz, ± 3 dB
≥70 dB
<1 %
600 mV RMS
Lautsprecher
Lautsprecherimpedanz
Lautsprechertreiber
Empfindlichkeit
8 Ohm
4“ Woofer
und 20 mm
Hochtöner
>83 dB/m/W
Bluetooth
Bluetooth Version
Frequenzband
Reichweite
V2.1 + EDR
2,4 GHz ~ 2,48 GHz
ISM-Band
10 m (freier Raum)
Tuner (UKW)
Empfangsbereich
Abstimmungsbereich
Full-Speed USB 2.0
≤ 500 mA
87,5 bis
108 MHz
50 kHz
Lasertyp
Disc-Durchmesser
Video-Dekodierung
Video-DAC
Signalsystem
Videoformat
Video-Signal-/
Rauschverhältnis
Audio-DAC
Klirrfaktor
Frequenzgang
Frequenzgang
S/N Ratio
Halbleiter
12 cm/8 cm
MPEG-1/MPEG-2/DivX
12 Bit
PAL/NTSC
4:3/16:9
> 57 dB
24 Bit/96 kHz
< 1 % (1 kHz)
4 Hz bis 20 kHz
(44,1 kHz)
4 Hz bis 22 kHz
(48 kHz)
4 Hz bis 24 kHz
(96 kHz)
60 Hz - 16 kHz, ± 3 dB
> 70 dBA
Allgemeine Informationen
Netzspannung
BetriebsStromverbrauch
Eco-StandbyStromverbrauch
100 bis 240 V~, 50
bis 60 Hz
28 W
< 0,5 W
DE
25
Abmessungen
- Hauptgerät
(B x H x T)
- Lautsprecher
(B x H x T)
Gewicht
- Hauptgerät
- Lautsprecher
180 x 121 x 239 mm
140 x 260 x 185 mm
1,6 kg
2,1 x 2 kg
Unterstützte Disc-Formate
•
Digital Video Discs (DVDs)
•
Video CDs (VCDs)
•
Super Video CDs (SVCDs)
•
Digital Video Discs + wiederbeschreibbare
Discs (DVD+RW)
•
Compact Discs (CDs)
•
Bilddateien (Kodak, JPEG) auf CDR(W)
•
DivX(R)-Disc auf CD-R(W):
• DivX 3.11, 4.x und 5.x
Unterstützte Formate für MP3-CDs:
•
ISO 9660
•
Max. Titel-/Albumname: 12 Zeichen
•
Max. Titelanzahl plus Album: 255
•
Max. Verzeichnisverschachtelung: 8 Stufen
•
Max. Anzahl von Alben: 32
•
Max. Anzahl MP3-Titel: 999
•
Unterstützte Abtastfrequenzen bei MP3Discs: 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz
•
Unterstützte Bitraten von MP3-Discs: 32,
64, 96, 128, 192, 256 (KBit/s)
•
Folgende Formate werden nicht
unterstützt:
• Dateien wie *.VMA, *.AAC, *.DLF,
*.M3U,
• *.PLS, *.WAV
• Nicht-englische Album-/Titelnamen
• Im Joliet-Format aufgenommene Discs
• MP3 Pro und MP3 mit ID3-Tag
26
DE
Informationen zur USBWiedergabefähigkeit
Kompatible USB-Geräte:
• USB-Flash-Speicher (USB 2.0 oder
USB 1.1)
• USB-Flash-Player (USB 2.0 oder
USB 1.1)
• Speicherkarten (zusätzliches
Kartenlesegerät zum Einsatz mit
diesem Gerät erforderlich)
Unterstützte Formate:
• USB- oder Speicher-Dateiformat:
FAT12, FAT16, FAT32 (Abschnittsgröße:
512 Byte)
• MP3-Bitrate
(Übertragungsgeschwindigkeit): 32 –
320 Kbit/s und variable Bitrate
• Die Verschachtelung von Verzeichnissen
ist auf maximal 8 Ebenen beschränkt.
• Anzahl der Alben/Ordner: maximal 99
• Anzahl der Tracks/Titel: maximal 999
• ID3-Tag (Version 2.0 oder höher)
• Dateiname in Unicode UTF8
(maximale Länge: 32 Byte)
Nicht unterstützte Formate:
• Leere Alben: Ein leeres Album ist ein
Album, das keine MP3-/WMA-Dateien
enthält und im Display nicht angezeigt
wird.
• Nicht unterstützte Dateiformate
werden übersprungen. So werden
z. B. Word-Dokumente (.doc) oder
MP3-Dateien mit der Erweiterung ".dlf"
ignoriert und nicht wiedergegeben.
• WMA-, AAC-, WAV-, PCMAudiodateien
• DRM-geschützte WMA-Dateien (.wav,
.m4a, .m4p, .mp4, .aac)
• WMA-Dateien im Lossless-Format
10Fehlerbehebung
Warnung
•• Öffnen Sie auf keinen Fall das Gehäuse des Geräts.
Bei eigenhändigen Reparaturversuchen verfällt
die Garantie.
Wenn Sie bei der Verwendung dieses Geräts
Probleme feststellen, prüfen Sie bitte die
folgenden Punkte, bevor Sie Serviceleistungen
anfordern. Besteht das Problem auch weiterhin,
besuchen Sie die Philips Website unter
www.philips.com/support. Wenn Sie Philips
kontaktieren, stellen Sie sicher, dass sich das
Gerät in der Nähe befindet und die Modellund Seriennummer verfügbar ist.
Keine Stromversorgung
•• Stellen Sie sicher, dass das Netzteil des
Geräts ordnungsgemäß angeschlossen ist.
•• Stellen Sie sicher, dass die Steckdose an das
Stromnetz angeschlossen ist.
•• Die Energiesparfunktion schaltet das
System automatisch aus, wenn Sie
innerhalb von 15 Minuten nach der
Titelwiedergabe keine Taste betätigt haben.
Kein Ton oder schlechte Tonqualität
•• Einstellen der Lautstärke
•• Überprüfen Sie, ob die Lautsprecher
korrekt angeschlossen sind.
•• Überprüfen Sie, ob die abisolierten
Lautsprecherkabel eingeklemmt sind.
Die Fernbedienung funktioniert nicht
•• Wählen Sie die passende Quelle
zunächst über die Fernbedienung statt
über das Hauptgerät aus, bevor Sie eine
Funktionstaste betätigen.
•• Verringern Sie den Abstand zwischen der
Fernbedienung und dem Gerät.
•• Achten Sie beim Einsetzen der Batterie auf
die korrekte Lage der Pole ("+/–"-Zeichen)
gemäß Angabe.
•• Tauschen Sie die Batterie aus.
••
Richten Sie die Fernbedienung direkt auf
den Sensor, der sich auf der Vorderseite
des Geräts befindet.
Keine Disc erkannt
•• Legen Sie eine Disc ein.
•• Überprüfen Sie, ob die Disc vielleicht mit
der Oberseite nach unten eingelegt wurde.
•• Warten Sie, bis die Kondensfeuchtigkeit auf
der Linse verschwunden ist.
•• Reinigen oder ersetzen Sie die CD.
•• Verwenden Sie eine finalisierte CD bzw.
eine Disc mit dem korrekten Format.
Die Disc wird nicht wiedergegeben
•• Legen Sie eine lesbare Disc so ein, dass die
beschriftete Seite nach oben zeigt.
•• Prüfen Sie den Disc-Typ, das Farbsystem
und den Regional-Code. Überprüfen Sie
die Disc auf Kratzer oder Verschmutzungen.
•• Drücken Sie die Taste , um das
Systemeinrichtungsmenü zu verlassen.
•• Deaktivieren Sie das Passwort für die
Kindersicherung, oder ändern Sie die
Sicherungsstufe.
•• Im Innern des Geräts ist Feuchtigkeit
kondensiert. Entnehmen Sie die Disc,
und lassen Sie das System etwa eine
Stunde lang ausgeschaltet. Ziehen Sie den
Netzstecker, und schließen Sie ihn wieder
an. Schalten Sie anschließend das System
erneut ein.
Es wird kein Bild angezeigt.
•• Überprüfen Sie die Videoverbindung.
•• Stellen Sie das Fernsehgerät auf den
richtigen Videoeingangskanal ein.
•• Der Progressive Scan-Modus wurde
aktiviert, obwohl das Fernsehgerät kein
Progressive Scan unterstützt.
Schwarzweißes oder verzerrtes Bild
•• Die Disc stimmt nicht mit dem
Farbsystemstandard des Fernsehgeräts
überein (PAL/NTSC).
•• Manchmal ist das Bild leicht verzerrt. Dies
ist keine Fehlfunktion.
•• Reinigen Sie die Disc.
DE
27
••
Beim Einrichten von Progressive Scan kann
es vorkommen, dass ein verzerrtes Bild
angezeigt wird.
Das Seitenverhältnis des Fernsehbildschirms
kann nicht geändert werden, obwohl das TVAnzeigeformat konfiguriert wurde.
•• Das Seitenverhältnis ist auf der eingelegten
DVD festgelegt.
•• Bei manchen TV-Systemen kann das
Seitenverhältnis nicht geändert werden.
Keine Wiedergabe von DivX-Videodateien
möglich.
•• Stellen Sie sicher, dass die DivX-Videodatei
vollständig ist.
•• Stellen Sie sicher, dass die Erweiterung des
Dateinamens korrekt ist.
•• Aufgrund von Digital Rights-Problemen
können die DRM-geschützten Videodateien
nicht über eine analoge Videoverbindung
(z. B. Composite, Component oder Scart)
wiedergegeben werden. Übertragen Sie
den Videoinhalt auf eine Disc, und geben
Sie die Dateien so wieder.
Audio- oder Untertitelsprachen können nicht
eingestellt werden
•• Die Disc wurde ohne Ton bzw. ohne
Untertitel in mehreren Sprachen
aufgenommen.
•• Die Einstellung der Audio- bzw.
Untertitelsprache ist auf der Disc nicht
zugelassen.
Einige Dateien auf dem USB-Gerät werden
nicht angezeigt
•• Die Anzahl der Ordner oder Dateien
auf dem USB-Gerät überschreitet
ein bestimmtes Limit. Dies ist keine
Fehlfunktion.
•• Die Formate dieser Dateien werden nicht
unterstützt.
Das USB-Gerät wird nicht unterstützt.
•• Das USB-Gerät ist nicht mit dem Gerät
kompatibel. Versuchen Sie ein anderes
Gerät.
28
DE
Schlechter Radioempfang
•• Erhöhen Sie den Abstand zwischen Gerät
und Fernsehgerät bzw. Videorecorder.
•• Ziehen Sie die UKW-Antenne ganz heraus.
•• Schließen Sie eine UKW-Außenantenne an.
Selbst nach erfolgreicher Herstellung einer
Bluetooth-Verbindung ist die Musikwiedergabe
über das Gerät nicht möglich.
•• Das Gerät kann nicht verwendet werden,
um Musik über diese Einheit kabellos
wiederzugeben.
Nach Herstellung einer Verbindung mit einem
Bluetooth-fähigen Gerät ist die Audioqualität
schlecht.
•• Der Bluetooth-Empfang ist schlecht.
Platzieren Sie das Gerät näher an dieser
Einheit, oder entfernen Sie mögliche
Hindernisse zwischen den Geräten.
Eine Verbindung mit diesem Gerät kann nicht
hergestellt werden.
•• Das Gerät unterstützt nicht die für das
Hauptgerät erforderlichen Profile.
•• Die Bluetooth-Funktion des Geräts
ist nicht aktiviert. Anweisungen zum
Aktivieren dieser Funktion finden Sie im
Benutzerhandbuch des Geräts.
•• Dieses Gerät befindet sich nicht im
Kopplungsmodus.
•• Dieses Gerät ist bereits mit einem anderen
Bluetooth-fähigen Gerät verbunden.
Schalten Sie dieses Gerät ab, und
versuchen Sie dann erneut.
Das gekoppelte Mobilgerät verbindet sich
wiederholt und unterbricht die Verbindung
dann wieder.
•• Der Bluetooth-Empfang ist schlecht.
Platzieren Sie das Gerät näher an dieser
Einheit, oder entfernen Sie mögliche
Hindernisse zwischen den Geräten.
•• Einige Mobiltelefone verbinden sich
wiederholt und unterbrechen die
Verbindung dann wieder, wenn Sie Anrufe
tätigen oder beenden. Dies ist kein Zeichen
für eine Fehlfunktion des Geräts.
••
Bei einigen Geräten wird die BluetoothFunktion möglicherweise im Rahmen
einer Energiesparfunktion automatisch
deaktiviert. Dies ist kein Zeichen für eine
Fehlfunktion des Geräts.
Die Zeitschaltuhr funktioniert nicht
•• Stellen Sie die Uhrzeit korrekt ein.
•• Schalten Sie die Zeitschaltuhr ein.
Die Uhrzeit-/Zeitschaltuhreinstellung wurde
gelöscht
•• Die Stromversorgung wurde unterbrochen
bzw. das Gerät wurde vom Netz getrennt.
•• Stellen Sie die Uhrzeit-/
Zeitschaltuhreinstellungen erneut ein.
DE
29
11Hinweis
Hiermit erklärt WOOX Innovations, dass dieses
Produkt den grundlegenden Anforderungen
und anderen relevanten Bestimmungen
der Richtlinie 1999/5/EG entspricht. Die
Konformitätserklärung finden Sie unter www.
philips.com/support.
Änderungen oder Modifizierungen des Geräts,
die nicht ausdrücklich von WOOX Innovations
genehmigt wurden, können zum Erlöschen der
Betriebserlaubnis führen.
Technische Daten können ohne vorherige
Ankündigung geändert werden. WOOX behält
sich das Recht vor, Produkte jederzeit ohne die
Verpflichtung zu ändern, frühere Lieferungen
entsprechend nachzubessern.
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und Komponenten
entwickelt und hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können.
Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät,
bedeutet dies, dass für dieses Gerät die
Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt.
Informieren Sie sich über die örtlichen
Bestimmungen zur getrennten Sammlung
elektrischer und elektronischer Geräte.
Richten Sie sich nach den örtlichen
Bestimmungen und entsorgen Sie Altgeräte
nicht über Ihren Hausmüll. Durch die korrekte
30
DE
Entsorgung Ihrer Altgeräte werden Umwelt
und Menschen vor möglichen negativen Folgen
geschützt.
Ihr Produkt enthält Batterien, die der
Europäischen Richtlinie 2006/66/EG unterliegen.
Diese dürfen nicht mit dem normalen Hausmüll
entsorgt werden.Bitte informieren Sie sich über
die örtlichen Bestimmungen zur gesonderten
Entsorgung von Batterien, da durch die korrekte
Entsorgung Umwelt und Menschen vor
möglichen negativen Folgen geschützt werden.
Umweltinformationen
Auf überflüssige Verpackung wurde verzichtet.
Die Verpackung kann leicht in drei Materialtypen
getrennt werden: Pappe (Karton), Styropor
(Polsterung) und Polyethylen (Beutel,
Schaumstoff-Schutzfolie).
Ihr Gerät besteht aus Werkstoffen, die
wiederverwendet werden können, wenn das
Gerät von einem spezialisierten Fachbetrieb
demontiert wird. Bitte beachten Sie die
örtlichen Vorschriften zur Entsorgung von
Verpackungsmaterial, verbrauchten Batterien
und Altgeräten.
Das unbefugte Kopieren von kopiergeschütztem
Material wie z. B. Computerprogrammen,
Dateien, Sendungen und Tonaufnahmen kann
eine Urheberrechtsverletzung und somit eine
Straftat darstellen. Dieses Gerät darf für solche
Zwecke nicht verwendet werden.
Philips und das Philips-Emblem sind
eingetragene Marken der Koninklijke Philips N.V.
und werden von WOOX Innovations Limited
unter der Lizenz von Koninklijke Philips N.V.
verwendet.
Dieses Gerät ist mit diesem Etikett versehen:
Der Name und das Logo von Bluetooth® sind
eingetragene Marken von Bluetooth SIG, Inc.,
und die Verwendung dieser Marken durch
WOOX Innovations Limited erfolgt unter
Lizenz.
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby
Laboratories.
„Dolby“ und das Doppel-D-Symbol sind
Marken von Dolby Laboratories.
Hinweis
•• Das Typenschild befindet sich auf der Rückseite des
Geräts.
„DVD Video“ ist eine eingetragene Marke der
DVD Format/Logo Licensing Corporation.
ÜBER DIVX VIDEO: DivX® ist ein digitales
Videoformat, das von DivX, LLC, einem
Tochterunternehmen der Rovi Corporation,
entwickelt wurde. Dies ist ein offizielles DivX
Certified®-Gerät, das DivX-Videos wiedergibt.
Weitere Informationen sowie Software-Tools
zur Konvertierung Ihrer Dateien in DivX-Videos
erhalten Sie unter divx.com.
ÜBER DIVX VIDEO-ON-DEMAND: Dieses
DivX Certified®-Gerät muss registriert werden,
um erworbene DivX Video-On-Demand(VOD-) Filme wiedergeben zu können. Um
einen Registrierungscode zu erhalten, suchen
Sie im Einrichtungsmenü Ihres Geräts den
Abschnitt für DivX VOD. Weitere Information
darüber, wie Sie Ihre Registrierung abschließen,
finden Sie unter vod.divx.com.
DivX®, DivX Certified® und zugehörige Logos
sind Marken der Rovi Corporation oder ihrer
Tochterunternehmen und werden unter Lizenz
verwendet.
DE
31
2014 © WOOX Innovations Limited.
All rights reserved.
This product was brought to the market by WOOX
Innovations Limited or one of its affiliates, further referred
to in this document as WOOX Innovations, and is the
manufacturer of the product. WOOX Innovations is the
warrantor in relation to the product with which this booklet
was packaged. Philips and the Philips Shield Emblem are
registered trademarks of Koninklijke Philips N.V.
BTD2180_UM_12_V3.0
Download PDF