Philips | HTR5224/12 | Philips Digital AV Receiver-System HTR5224/12 Bedienungsanleitung

Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
HTR5224
Sicherheit und wichtige Hinweise
Marken-Hinweis
2 Ihr Produkt
Hauptfunktionen
Produktübersicht
3 Anschließen
Aufstellen des Geräts
Anschließen von Lautsprechern und
Subwoofer
Anschließen der Radioantenne
Anschließen von HDMI-fähigen Geräten
Anschließen anderer Geräte
Anschließen des Netzkabels
4 Erste Schritte
Einlegen der Batterien in die
Fernbedienung
Steuern einer Wiedergabequelle
Ändern der Lautsprechereinstellungen
Philips Easylink
Auswählen einer Wiedergabequelle
5 Wiedergabe
Wiedergabe von tragbaren
Media-Playern
Radiowiedergabe
Ausschalten über den Sleep-Timer
4
4
5
6
6
6
9
9
Einstellen der Lautstärke
Auswählen von Surround Sound
Auswählen der Funktion für doppelten
Bass
Einstellen eines vordefinierten
Soundeffekts
22
22
22
22
23
7 Technische Daten
24
8 Fehlerbehebung
25
9 Glossar
26
10
10
11
12
14
15
15
15
15
17
18
19
19
19
21
DE
3
D euts ch
1 Wichtig
6 Anpassen von Toneinstellungen
Inhaltsangabe
Inhaltsangabe
1 Wichtig
Sicherheit und wichtige
Hinweise
Warnung
• Risiko der Überhitzung! Stellen Sie den Digital
•
•
•
•
•
•
Receiver nicht an einem geschlossenen Ort
auf. Das Gerät benötigt einen Lüftungsabstand
von mindestens 10 cm nach allen Seiten.
Stellen Sie sicher, dass Vorhänge oder andere
Gegenstände nicht die Lüftungsschlitze des
Digital Receivers verdecken.
Platzieren Sie den Digital Receiver, die
Fernbedienung oder die Batterien niemals
in der Nähe von offenem Feuer oder heißen
Oberflächen. Setzen Sie das Gerät, die
Fernbedienung und die Batterien auch niemals
direktem Sonnenlicht aus.
Verwenden Sie diesen Digital Receiver nur
im Innenbereich. Schützen Sie das Gerät von
Wasser und Feuchtigkeit, und halten Sie es von
mit Flüssigkeit gefüllten Behältnissen fern.
Stellen Sie den Digital Receiver niemals auf
andere elektrische Geräte.
Halten Sie sich bei Gewittern von dem Digital
Receiver fern.
Wenn der Netzstecker bzw. Gerätestecker als
Trennvorrichtung verwendet wird, muss die
Trennvorrichtung frei zugänglich bleiben.
Sichtbare und unsichtbare Laserstrahlung im
geöffneten Zustand. Setzen Sie sich möglichst
keinen Strahlen aus.
Dieses Produkt entspricht den Richtlinien der
Europäischen Union zu Funkstörungen.
Dieses Produkt entspricht den folgenden
Richtlinien: 2004/108/EC, 2006/95/EC
4
DE
Netzsicherung (nur Großbritannien)
Dieser Digital Receiver ist mit einem
geprüften Kunststoffnetzstecker ausgestattet.
Sollte es erforderlich werden, die
Netzsicherung auszuwechseln, muss sie durch
eine Sicherung mit denselben Werten ersetzt
werden, wie sie auf dem Stecker angegeben
sind (z. B. 10 A).
1
2
Entfernen Sie die Sicherungsabdeckung,
und entnehmen Sie die Sicherung.
Die Ersatzsicherung muss BS 1362
entsprechen und das ASTA-Prüfzeichen
tragen. Sollte die Sicherung verloren
gehen, wenden Sie sich an Ihren Händler,
um den richtigen Typ zu ermitteln.
3 Bringen Sie die Abdeckung wieder an.
Um die Kompatibilität mit der EMV-Direktive
aufrechtzuerhalten, darf der Netzstecker nicht
vom Netzkabel entfernt werden.
Entsorgen Sie dieses Produkt nicht über Ihren
Haushaltsabfall. Informieren Sie sich über
die geltenden Bestimmungen zur getrennten
Sammlung von Elektro- und ElektronikAltgeräten in Ihrem Land. Die korrekte
Entsorgung des nicht mehr benötigten
Produkts hilft negative Auswirkungen auf
Umwelt und Gesundheit zu vermeiden.
HDMI und das HDMI-Logo sowie HighDefinition Multimedia Interface sind Marken
oder eingetragene Marken der HDMI
Licensing LLC.
D euts ch
Ihr Gerät wurde unter Verwendung
hochwertiger Materialien und Komponenten
entwickelt und hergestellt, die recycelt und
wiederverwendet werden können.
Befindet sich dieses Symbol (durchgestrichene
Abfalltonne auf Rädern) auf dem Gerät,
bedeutet dies, dass für dieses Gerät die
Europäische Richtlinie 2002/96/EG gilt:
Marken-Hinweis
Hergestellt unter der Lizenz von Dolby
Laboratories. Dolby, Pro Logic und das
Doppel-D-Symbol sind Marken von Dolby
Laboratories.
Wichtig
Recycling
Hergestellt unter Lizenz der folgenden
US- Patentnummern: 5.451.942; 5.956.674;
5.974.380; 5.978.762; 6.487.535 & anderen
US- bzw. weltweiten Patenten, die entweder
ausgegeben oder anstehend sind. DTS und
DTS Digital Surround sind eingetragene
Marken und die DTS-Logos sowie das Symbol
sind Marken von DTS, Inc. © 1996-2008 DTS,
Inc. Alle Rechte vorbehalten.
ENERGY STAR und das ENERGY STARKennzeichen sind eingetragene US- Marken.
Ihr Produkt enthält Batterien, die der
Europäischen Richtlinie 2006/66/EG
unterliegen. Diese dürfen nicht mit dem
normalen Haushaltsmüll entsorgt werden.
Informieren Sie sich über die geltenden
Bestimmungen Ihres Landes zur separaten
Sammlung von Batterien. Die korrekte
Entsorgung von Batterien hilft, negative
Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit zu
vermeiden.
DE
5
2 Ihr Produkt
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf
und willkommen bei Philips! Um das
Kundendienstangebot von Philips vollständig
nutzen zu können, sollten Sie Ihr Produkt unter
www.philips.com/welcome registrieren.
Hauptfunktionen
Dieses Gerät unterstützt Philips EasyLink,
das das HDMI CEC-Protokoll verwendet.
EasyLink-fähige Geräte, die mittels HDMIAnschlüsse verbunden sind, können mit einer
einzigen Fernbedienung gesteuert werden.
Hinweis
• Philips kann eine vollständige Kompatibilität
mit allen HDMI CEC-kompatiblen Geräten
nicht garantieren.
Komprimierungsfreier Mehrkanal-SurroundSound
Dieses Gerät unterstützt 7.1-Mehrkanalaudio
ohne Komprimierung für einen
wirklichkeitsgetreuen Sound, der Sie mitten
ins Geschehen versetzt.
MP3-Link
Schließen Sie Ihren tragbaren Media Player
einfach an die Buchse MP3 LINK an, um Musik
in hervorragender Soundqualität zu genießen.
Synchronisieren der Audiowiedergabe mit
der Videowiedergabe
Synchronisieren Sie die Audiowiedergabe
dieses Digital Receivers mit der
Videowiedergabe anderer Geräte, indem Sie
die Audioausgabe verzögern, sodass diese mit
der Videoausgabe übereinstimmt.
6
DE
Produktübersicht
Hauptgerät
a bcde f
gh
i
a
•
(Standby-Ein)
Einschalten des Digital Receivers
oder Umschalten in den StandbyModus
b SURR (Surround Sound)
• Umstellen der Audioausgabe auf
einen dieser Modi: 7.1-MehrkanalSurround, 7-Kanal-Stereo, 5.1Mehrkanal-Surround, 5-Kanal-Stereo
oder Stereo
c SOUND
• Auswahl eines vordefinierten
Toneffekts.
d PROG (Programm)
• Im Radio-Modus: Zurücksetzen der
voreingestellten Senderliste. Drücken
Sie die Taste zum manuellen
Zurücksetzen, oder halten Sie sie
zum automatischen Zurücksetzen
gedrückt.
• Öffnen oder Verlassen des
Audio-Einrichtungsmodus für
die Lautsprechereinstellungen in
anderen Quellmodi
•
TUNING
Auswählen des vorherigen
oder nächsten voreingestellten
Radiosenders
Gedrückt halten, um den
automatischen Suchlauf zu starten
Fernbedienung
a
b
c
d
f Anzeigefeld
g SOURCE
• Wählt ein angeschlossenes Gerät
aus, um die Audioinhalte über das
Lautsprechersystem wiederzugeben.
k
l
h VOLUME
• Lautstärke erhöhen oder verringern
m
i MP3 LINK
• Anschluss eines tragbaren
Audioplayers.
n
D euts ch
•
Ihr Produkt
/
e
e
f
g
h
o
p
q
a
•
i
j
(Standby-Ein)
Einschalten des Digital Receivers
oder Umschalten in den StandbyModus
b AUDIO SOURCE
• Auswahl einer Audioeingangsquelle.
c HDMI SOURCE
• Auswählen einer HDMIEingangsquelle
d RADIO
• Umschalten in den UKW-Modus.
e SOUND
• Auswahl eines vordefinierten
Toneffekts.
DE
7
/
f
•
g
•
Auswählen des vorherigen
oder nächsten voreingestellten
Radiosenders
(Stummschaltung)
Stummschalten oder erneutes
Einschalten der Audioausgabe
h Zifferntasten
• Eingeben der Programmplatznummer
eines voreingestellten Radiosenders
i DOUBLE BASS
• Aktivieren oder Deaktivieren der
dynamischen Bassverstärkung
j SLEEP
• Bestimmt einen Zeitraum, nach dem
das Digital Receiver automatisch in
den Standby-Modus schaltet.
k OK
• Bestätigung einer Eingabe oder
Auswahl
l
•
•
•
(Navigationstasten)
Navigieren durch die Menüs
Drücken Sie im Radio-Modus die
Pfeiltaste nach oben/unten, um die
Empfangsfrequenz einzustellen.
Drücken Sie im Radio-Modus die
Pfeiltaste nach links/rechts, um den
automatischen Suchlauf zu starten.
m SURROUND
• Umstellen der Audioausgabe auf
einen dieser Modi: 7.1-MehrkanalSurround, 7-Kanal-Stereo, 5.1Mehrkanal-Surround, 5-Kanal-Stereo
oder Stereo
n VOL +/• Lautstärke erhöhen oder verringern
o DELETE
• Gedrückt halten, um den aktuell
voreingestellten Radiosender zu
löschen
8
DE
p BACK
• Zurückkehren zum vorherigen
Menüschritt
• Lange drücken, um den ausgewählten
Sender zu löschen
q AUDIO SETUP / PROGRAM
• Öffnen oder Verlassen der Optionen
für Audioeinstellungen
• Im Radio-Modus: Zurücksetzen der
voreingestellten Senderliste. Drücken
Sie die Taste zum manuellen
Zurücksetzen, oder halten Sie sie
zum automatischen Zurücksetzen
gedrückt.
Anschließen des Digital Receivers:
• Lautsprecher und Subwoofer
• Radioantenne
• Leistung
Anschließen anderer Geräte:
• HDMI-fähige Geräte
• Audio vom Fernsehgerät
• Audio von Kabelbox/Recorder/
Spielkonsole/Disc-Player
• Tragbarer Media-Player
•
Stellen Sie das Gerät so auf, dass es
weder verschoben noch heruntergezogen
oder -geworfen werden kann. Stellen Sie
es niemals in ein geschlossenes Gehäuse.
Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel
und der Stecker immer leicht zugänglich
sind, sodass Sie das Gerät schnell von der
Stromversorgung trennen können.
•
LEFT
BACK
LEFT
SURR
Unterseite des Geräts enthält Angaben zum
Gerät und seiner Stromversorgung.
• Vergewissern Sie sich vor dem Herstellen oder
Ändern von Verbindungen, dass alle Geräte
vom Stromnetz getrennt sind.
Tipp
• Es können unterschiedliche Typen von
Anschlüssen verwendet werden, um dieses
Gerät an Ihr Fernsehgerät anzuschließen, je
nach Verfügbarkeit und Ihrem Bedarf. Eine
vollständige, interaktive Anleitung zu den
Anschlussmöglichkeiten Ihres Geräts finden Sie
unter www.connectivityguide.philips.com.
CENT
ER
FRON
T
RIGHT
RIGHT
BACK
Hinweis
• Das Geräteschild auf der Rück- oder
FRON
LEFT T
1
2
3
RIGHT
SURR
D euts ch
Stellen Sie folgende Verbindungen her, um den
Digital Receiver auf den Betrieb vorzubereiten:
Aufstellen des Geräts
Anschließen
3 Anschließen
SUB
WO
OFE
R
Stellen Sie den Digital Receiver in der
Nähe des Fernsehgeräts auf.
Stellen Sie das Lautsprechersystem auf
Ohrhöhe des Hörers und parallel zur
Richtung des Hörers auf.
Stellen Sie den Subwoofer in einer Ecke
des Raums, mindestens jedoch einen
Meter vom Fernsehgerät entfernt auf.
Tipp
• Um magnetische Interferenzen oder
unerwünschte Störgeräusche zu vermeiden,
sollte der Digital Receiver nicht zu nah an
Strahlungsquellen aufgestellt werden.
DE
9
Anschließen von
Lautsprechern und
Subwoofer
Anschließen der
Radioantenne
FM
(75 Ω)
ANTENNA
BACK
BACK
1
2
Verbinden Sie die UKW-Antenne mit der
FM75 -Buchse am Digital Receiver (Bei
einigen Modellen ist dieses Kabel bereits
angeschlossen).
Ziehen Sie die UKW-Antenne aus, und
befestigen Sie die Enden an der Wand.
Tipp
BACK BACK
• Schließen Sie für einen besseren UKW-
Stereoempfang eine externe UKW-Antenne
an.
1
Schließen Sie die Lautsprecher und
den Subwoofer an die entsprechenden
Buchsen am Digital Receiver an.
Hinweis
• Achten Sie darauf, dass die Farben der Stecker
und Buchsen übereinstimmen.
10
DE
Schließen Sie den Digital Receiver an Ihren
High Definition TV (HDTV) an, um die Philips
EasyLink-Steuerungsfunktionen zu verwenden.
Sie können Funktionen mit anderen HDMIkompatiblen Geräten synchronisieren. Nähere
Informationen finden Sie im Kapitel “Erste
Schritte” > “Verwenden des Philips Easylink”.
Schließen Sie die HDMI- oder DVIkompatiblen Geräte (z. B. DVD-/Blu-rayPlayer, HDD-/DVD-Recorder) an den Digital
Receiver an, um eine unkomprimierte digitale
Audioausgabe zu ermöglichen.
D euts ch
Anschließen an HDTV
Anschließen an HDMI-Geräte
HDMI OUT
Anschließen
Anschließen von HDMIfähigen Geräten
HDMI IN1 HDMI IN 2
HDMI OUT
HDMI IN
HDMI OUT
1
1
2
Schließen Sie ein HDMI-Kabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) an HDMI OUT
am Digital Receiver und die HDMI INBuchse am HDTV an.
Schließen Sie ein Audiokabel (analog
oder digital) an die AUDIO IN -AUX1/
AUX2-Buchsen oder die DIGITAL
IN -Buchse am Digital Receiver und die
entsprechenden Audioeingangsbuchsen
am HDTV an.
• Nähere Informationen finden
Sie im Kapitel “Anschließen
anderer Geräte” > “Anschließen
eines Audioausgangs von einem
Fernsehgerät aus”.
Schließen Sie ein HDMI-Kabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) an die HDMI
IN1/HDMI IN2-Buchse am Digital
Receiver und die HDMI OUT-Buchse am
Gerät an.
Hinweis
• Drücken Sie für eine Audiowiedergabe über
diese Verbindung wiederholt die Taste HDMI
SOURCE , um “HDMI IN1” oder “HDMI IN2”
auszuwählen.
Hinweis
• Sie können die Philips EasyLink-Funktion nur
verwenden, wenn der angeschlossene HDTV
und die HDMI-kompatiblen Geräte mit HDMICEC kompatibel sind.
DE
11
Anschließen anderer Geräte
Leiten Sie die Audioausgabe anderer Geräte auf
den Digital Receiver um, um die Möglichkeiten
einer Mehrkanal-Surround-Qualität genießen zu
können.
Anschließen eines Audioausgangs von
einem Fernsehgerät aus
Anschließen der Audiokanäle von
Kabelbox/Recorder/Spielkonsole/
Disc-Player
Je nach Gerätefunktionen ist eine Verbindung
über die Analog- oder Digitalbuchse möglich.
Anschließen an analoge Buchsen
(auch für EasyLink-Steuerung)
AUDIO IN
AUX1
AUX 2
AUDIO OUT
AUDIO OUT
1
Schließen Sie das Audiokabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) an die AUDIO
IN-AUX2-Buchsen am Digital Receiver
und die AUDIO OUT-Buchsen am
Fernsehgerät an.
1
Schließen Sie die Audiokabel (nicht im
Lieferumfang enthalten) an die AUDIO
IN-AUX1-Buchsen am Digital Receiver
und an die AUDIO-Ausgangsbuchsen am
Fernsehgerät an.
Hinweis
• Drücken Sie zur Audioausgabe über diese
Hinweis
• Drücken Sie zur Audiowiedergabe über diese
Verbindung wiederholt die Taste AUDIO
SOURCE , bis im Display “AUX2” angezeigt
wird.
Tipp
• Wenn das Fernsehgerät über einen digitalen
Audioausgang (koaxial oder optische) verfügt,
können Sie es für eine bessere Klangqualität an
die entsprechende Eingangsbuchse am Digital
Receiver anschließen.
12
DE
Verbindung wiederholt die Taste AUDIO
SOURCE , bis im Display “AUX1” angezeigt
wird.
Anschließen an Koaxialbuchse
Anschließen an optische Buchse
DIGITAL IN
OPTICAL
DIGITAL IN
COAXIAL
/
Verbinden Sie ein Koaxialkabel (nicht
im Lieferumfang enthalten) mit der
COAXIAL DIGITAL-IN -Buchse am
Digital Receiver und der COAXIAL/
DIGITAL-Ausgangsbuchse am Gerät.
Hinweis
• Drücken Sie zur Audioausgabe über diese
Verbindung wiederholt die Taste AUDIO
SOURCE , bis im Display “COAX IN”
angezeigt wird.
1
OPTICAL
DIGITAL OUT
Anschließen
/
1
DIGITAL OUT
D euts ch
COAXIAL
Verbinden Sie das optische Kabel mit
der OPTICAL DIGITAL-IN -Buchse
am Digital Receiver und der OPTICAL/
SPDIF-Ausgangsbuchse am Gerät.
Hinweis
• Drücken Sie zur Audioausgabe über diese
Verbindung wiederholt die Taste AUDIO
SOURCE , bis im Display “OPTI IN” angezeigt
wird.
DE
13
Anschließen eines tragbaren MediaPlayers
Anschließen des Netzkabels
Warnung
• Beschädigung des Produkts möglich!
Prüfen Sie, ob die Stromspannung mit dem
aufgedruckten Wert auf der Rück- oder
Unterseite des Geräts übereinstimmt.
MP3
1
1
Verbinden Sie ein 3,5-mmStereoaudiokabel (nicht im Lieferumfang
enthalten) mit der Buchse MP3 LINK am
Digital Receiver und der Kopfhörerbuchse
Ihres tragbaren Media-Players (z. B. MP3Player).
Hinweis
• Drücken Sie zur Audioausgabe über diese
Verbindung wiederholt die Taste AUDIO
SOURCE , bis im Display “MP3 LINK”
angezeigt wird.
14
DE
Schließen Sie das Netzkabel an
die Steckdose an, wenn Sie alle
erforderlichen Verbindungen hergestellt
haben.
» Das Gerät kann nun für die Benutzung
eingerichtet werden.
Einlegen der Batterien in die
Fernbedienung
Steuern einer
Wiedergabequelle
1
2
Wählen Sie die zu steuernde Quelle aus,
indem Sie RADIO, AUDIO SOURCE
oder HDMI SOURCE drücken.
Stellen Sie die Lautstärke ein, oder
ändern Sie den Sound-/Surround-Effekt.
Erste Schritte
Ändern der
Lautsprechereinstellungen
Im Idealfall sollte der Abstand zwischen
Hörposition und allen Lautsprechern gleich
sein. Ist dies nicht der Fall, passen Sie die
Lautsprechereinstellungen entsprechend
der Entfernung der Lautsprecher von der
Hörposition an, um den bestmöglichen
Surround Sound zu erreichen.
1
2
3
Hinweis
Schieben Sie die Abdeckung
des Batteriefachs hinten an der
Fernbedienung herunter.
• Schalten Sie den Digital Receiver
in den Surround-Modus, um die
Lautsprechereinstellungen zu ändern.
Setzen Sie die 2 mitgelieferten Batterien
(AAA) ein. Stellen Sie sicher, dass die mit
+ und - gekennzeichneten Pole an den
entsprechenden Kennzeichnungen im
Fach ausgerichtet sind.
Schließen Sie die Abdeckung wieder.
Hinweis
• Verwenden Sie keine Kombination älterer
und neuer Batterien oder unterschiedlicher
Batterietypen (Zink-Kohle, Alkali-Mangan
usw.).
• Entfernen Sie die Batterien, wenn sie
verbraucht sind oder wenn die Fernbedienung
für längere Zeit nicht verwendet wird.
• Batterien enthalten chemische Substanzen und
müssen ordnungsgemäß entsorgt werden.
DE
D euts ch
4 Erste Schritte
15
Prüfen der Lautstärke und Vornehmen
entsprechender Einstellungen
Einstellen der Verzögerungszeit der
Lautsprecher
1
1
2
3
4
5
Drücken Sie SURROUND, um in
den Mehrkanal-Surround-Modus
umzuschalten.
Drücken Sie die Taste AUDIO SETUP.
Drücken Sie
/
, bis “TEST TONE”
angezeigt wird, und drücken Sie dann
OK .
» Die Tonausgabe erfolgt pro
Lautsprecher 5 Sekunden lang. Sie
hören die Lautstärkeeinstellung jedes
Lautsprechers.
2
3
Drücken Sie die Taste AUDIO SETUP.
Drücken Sie
/
, um den
Lautsprecher auszuwählen, für den Sie
die Verzögerungszeit einstellen möchten,
und drücken Sie dann OK .
» “CENTER DELAY”: für den CenterLautsprecher
» “SURROUND DELAY”: für die
Surround-Lautsprecher
Drücken Sie
oder VOL +/-, um die
Lautstärke über den Lautstärkeregler zu
erhöhen oder zu verringern. Drücken Sie
dann OK .
• Die letzte Lautstärkeeinstellung
wird nach 5 Sekunden Inaktivität
automatisch gespeichert.
4
Wiederholen Sie die oben angegebenen
Schritte für die anderen Lautsprecher, bis
alle Ausgabepegel korrekt eingestellt sind.
• Drücken Sie BACK , um zum
vorherigen Schritt zurückzukehren.
• Drücken Sie AUDIO SETUP, um das
Menü zu verlassen.
5
Hinweis
Drücken Sie SURROUND, um in
den Mehrkanal-Surround-Modus
umzuschalten.
» “BACK DELAY”: für die BackLautsprecher (Rear-Lautsprecher)
Drücken Sie
, oder erhöhen oder
verringern Sie die Verzögerungszeit über
den Lautstärkeregler, und drücken Sie
dann OK .
• Die letzte Lautstärkeeinstellung
wird nach 5 Sekunden Inaktivität
automatisch gespeichert.
Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für
weitere Lautsprechereinstellungen.
• Drücken Sie BACK , um zum
vorherigen Schritt zurückzukehren.
• Drücken Sie AUDIO SETUP, um das
Menü zu verlassen.
• Wenn nach dem Testen eines Lautsprechers
2 Sekunden lang keine Taste gedrückt wird,
wird automatisch der nächste Lautsprecher
getestet.
• Der Testton ist nur in den Modi Mehrkanal 7.1
und Mehrkanal 5.1 verfügbar.
16
DE
Hinweis
• Diese Einstellung kann nur für die Center-
, Back- und Surround-Lautsprecher
vorgenommen werden.
• Stellen Sie eine längere Verzögerungszeit ein,
wenn sich der Center-Lautspreche, der BackLautspreche oder die Surround-Lautsprecher
näher an der Hörposition befinden als die
Front-Lautsprecher.
• Die Rear- und Center-Verzögerungen
bewegen sich zwischen 0 und 15 ms. Die
Standardeinstellung ist 0 ms.
Philips Easylink
1
Dieses Gerät unterstützt Philips EasyLink,
das das HDMI CEC-Protokoll verwendet.
EasyLink-fähige Geräte, die mittels HDMIAnschlüsse verbunden sind, können mit einer
einzigen Fernbedienung gesteuert werden.
4
Drücken Sie die Taste AUDIO SETUP.
Drücken Sie
/
, bis “AUDIO
SYNC” angezeigt wird, und drücken Sie
dann OK .
Drücken Sie innerhalb von 5 Sekunden
auf VOL +/-, um die Verzögerungszeit für
die Audioausgabe einzustellen.
• Drücken Sie BACK , um zum
vorherigen Schritt zurückzukehren.
• Drücken Sie AUDIO SETUP, um das
Menü zu verlassen.
Tipp
• Wird der Lautstärkeregler nicht innerhalb
von 10 Sekunden betätigt, nimmt der
Regler wieder seine Standardfunktion als
Lautstärkeregler auf.
Hinweis
• Philips kann eine vollständige Kompatibilität
mit allen HDMI CEC-kompatiblen Geräten
nicht garantieren.
1
2
Erste Schritte
2
3
Drücken Sie SURROUND, um in
den Mehrkanal-Surround-Modus
umzuschalten.
D euts ch
Synchronisieren von Audio- und
Videoausgabe
Drücken Sie die Taste AUDIO SETUP.
Drücken Sie wiederholt
/
, um
eine der Philips EasyLink Funktionen
auszuwählen: “EASYLINK” > “ONETOUCH STANDBY” > “SYSTEMAUDIO CONTROL” > “TV AUDIO
INPUT”, drücken Sie dann OK .
EasyLink
Ein- oder Ausschalten aller EasyLinkFunktionen (siehe unten)
Standby per Tastendruck (One-touch standby)
Wenn Sie STANDBY 3 Sekunden lang
gedrückt halten, schalten alle angeschlossenen
HDMI CEC-Geräte gleichzeitig auf Standby.
Sie können die Funktion “Standby per
Tastendruck” auch über die Fernbedienung
der angeschlossenen HDMI-Geräte aktivieren.
Wählen Sie zum Deaktivieren dieser
Funktion OFF (Aus).
Systemaudiosteuerung (System audio control)
Wenn Sie Audio von den angeschlossenen
HDMI CEC-Geräten wiedergeben, schaltet
der Digital Receiver automatisch auf die
entsprechende Audioquelle um. Sie können
die Fernbedienung der angeschlossenen
HDMI-Geräte verwenden, um die Lautstärke
einzustellen.
Um diese Funktion zu verwenden, wählen
Sie ON (Ein). Wählen Sie dann TV AUDIO
INPUT, um den Audioeingang des Digital
Receivers für das Fernsehgerät einzustellen.
DE
17
Audioeingang des Fernsehgeräts (TV audio
input)
Auswählen der Audiobuchse, die Sie zum
Anschließen des Digital Receivers an das
Fernsehgerät verwenden. Wenn Sie den
Audioeingang korrekt auswählen, schaltet
der Digital Receiver automatisch auf den
Audioeingang des wiedergegebenen Geräts
um.
3
Drücken Sie
, um die Einstellungen zu
ändern, und drücken Sie dann OK .
• Drücken Sie AUDIO SETUP, um das
Menü zu verlassen.
Auswählen einer
Wiedergabequelle
Am Hauptgerät:
1
Hinweis
• Sie müssen die HDMI CEC-Funktion dieser
Geräte einschalten, bevor Sie EasyLink
nutzen können. Detaillierte Informationen
finden Sie in den Bedienungsanleitungen der
entsprechenden Geräte.
• Das Fernsehgerät und dieser Digital Receiver
geben Zweikanalton aus, wenn die ‘TV
AUDIO INPUT’ (Audioeingabezuordnung)
nicht korrekt ausgeführt wurde.
Drücken Sie die Taste SOURCE
wiederholt zur Auswahl von: COAX
IN > OPTI IN > AUX1 > AUX2 > MP3
LINK > FM > HDMI IN1 > HDMI IN2.
Auf der Fernbedienung:
•
Drücken Sie AUDIO SOURCE
wiederholt, um die Audioausgabe über
das angeschlossene Gerät auszuwählen.
Display
Gerät angeschlossen an
AUX1
AUDIO IN-AUX1Buchsen
AUDIO IN-AUX2Buchsen
DIGITAL IN-COAXIALBuchse
DIGITAL IN-OPTICALBuchse
MP3 LINK-Buchse
AUX2
COAX IN
OPTI IN
MP3
LINK
•
•
18
DE
Drücken Sie HDMI SOURCE , um das
an die HDMI IN1- oder die HDMI
IN2-Buchse angeschlossene Gerät
auszuwählen.
Drücken Sie auf RADIO, um in den
UKW-Modus umzuschalten.
Radiowiedergabe
Wiedergabe von tragbaren
Media-Playern
Überprüfen Sie, ob die UKW-Antenne an
den Digital Receiver angeschlossen ist. Ist dies
nicht der Fall, schließen Sie die mitgelieferte
UKW-Antenne an die FM75 -Buchse an, und
befestigen Sie das Ende an der Wand.
Schließen Sie einfach Ihren tragbaren MediaPlayer (z. B. MP3-Player) an den Digital Receiver
an, um Ihre Musiksammlung in hervorragender
Klangqualität wiederzugeben.
FM
(75 Ω)
Wiedergabe
ANTENNA
MP3
Tipp
1
2
3
Verbinden Sie ein 3,5-mmStereoaudiokabel (nicht im Lieferumfang
enthalten) mit der Buchse MP3 LINK am
Digital Receiver und der Kopfhörerbuchse
Ihres tragbaren Media-Players.
• Schließen Sie für einen besseren UKW-
Stereoempfang eine externe UKW-Antenne
(nicht im Lieferumfang enthalten) an.
• Positionieren Sie die Antenne möglichst weit
entfernt von Fernsehgeräten, Videorecordern
und anderen möglichen Strahlungsquellen, um
unerwünschte Störungen zu vermeiden.
Drücken Sie mehrmals auf AUDIO
SOURCE , bis “MP3 LINK” angezeigt
wird.
Starten Sie die Wiedergabe auf Ihrem
tragbaren Media-Player.
• Drücken Sie auf Ihrem tragbaren
Media-Player die Taste STOP, um die
Wiedergabe anzuhalten.
Hinweis
• Die Wiedergabesteuerung ist nur über den
tragbaren Media-Player möglich.
• Beenden Sie die Wiedergabe des tragbaren
Media-Players, bevor Sie auf ein anderes
Medium bzw. eine andere Wiedergabequelle
umschalten.
DE
D euts ch
5 Wiedergabe
19
Erste Tunereinstellung
Folgen Sie den Anweisungen zur Installation
der Radiosender, wenn Sie den Radio-Modus
das erste Mal aufrufen.
1
2
Drücken Sie die Taste RADIO.
» “AUTO INSTALL ... PRESS OK” wird
angezeigt.
Drücken Sie die Taste OK .
» Alle verfügbaren Radiosender werden
gespeichert.
» Sobald dieser Vorgang abgeschlossen
ist, wird der erste gespeicherte
Radiosender eingestellt.
•
.Radiosender empfangen
1
2
Aktion
/
DELETE
Auswählen eines voreingestellten
Radiosenders.
Verstellen der Empfangsfrequenz
nach oben bzw. unten.
Gedrückt halten, um den
aktuellen voreingestellten
Radiosender zu löschen.
Die Speicherplatznummern der
anderen Radiosender bleiben
unverändert.
Hinweis
Hinweis
40 Radiosender speichern.
• Wird die automatische Installation
nicht aktiviert, oder werden weniger als
fünf Radiosender gespeichert, werden Sie
erneut aufgefordert, die Radiosender zu
installieren.
Verwenden Sie die Fernbedienung, um
das Radio zu bedienen.
Taste
Um die automatische
Sendereinstellung abzubrechen,
drücken Sie auf BACK .
• Dieser Digital Receiver kann bis zu
Drücken Sie die Taste RADIO.
• Wenn der UKW-Radiosender RDS-Daten
(Radio Data System) sendet, wird der Name
des Radiosenders angezeigt.
Neuinstallation aller Radiosender
1
2
Drücken Sie die Taste RADIO.
Halten Sie die Taste PROGRAM
mindestens 5 Sekunden lang gedrückt.
» Alle zuvor gespeicherten Radiosender
werden überschrieben.
Hinweis
• Überprüfen Sie die Antenne, wenn während
der Senderinstallation kein Signal empfangen
wird oder weniger als fünf Sender erkannt
werden.
20
DE
Suchen und Speichern einzelner
Radiosender
Drücken Sie die Taste
.
» Die Suche wird gestartet, bis ein
Radiosender gefunden wird.
» Drücken Sie zur Feineinstellung der
Senderfrequenz auf
.
3
Drücken Sie die Taste PROGRAM .
» Die Nummer des voreingestellten
Senders blinkt.
» Wird nach dem oben beschriebenen
Schritt mehr als 20 Sekunden lang
keine Aktion ausgeführt, wird der
Einstellungsmodus beendet.
4
5
Drücken Sie
/
(oder
die Zifferntasten) um eine
Speicherplatznummer auszuwählen.
Verwenden Sie die Sleep-Timer Funktion, um
dieses Digital Receiver nach der voreingestellten
Zeit automatisch in den Standby-Modus zu
schalten.
1
Drücken Sie wiederholt SLEEP, um die
Zeitspanne bis zum Ausschalten des
Geräts auszuwählen.
» “60 > 45 > 30 > 15 > OFF” wird
angezeigt.
•
•
Wählen Sie “OFF“ (AUS), um den
Sleep-Timer zu deaktivieren.
Wenn der Timer eingestellt
wurde, drücken Sie SLEEP, um die
verbleibende Zeit anzuzeigen, oder
drücken Sie die Taste wiederholt, um
eine neue Abschaltzeit einzustellen.
Drücken Sie zur Bestätigung die Taste
PROGRAM .
DE
21
D euts ch
Drücken Sie die Taste RADIO.
Wiedergabe
1
2
Ausschalten über den SleepTimer
6 Anpassen von
Toneinstellungen
Auswählen der Funktion für
doppelten Bass
Einstellen der Lautstärke
1
Drücken Sie die TasteVOL +/-, um
die Lautstärke zu erhöhen oder zu
verringern.
• Drücken Sie die Taste , um den
Ton auszuschalten.
• Um den Ton wieder einzuschalten,
drücken Sie erneut die Taste , oder
drücken Sie auf VOL +.
Auswählen von Surround
Sound
1
Drücken Sie wiederholt SURROUND,
um die beste Surround-Ausgabe für eine
Disc oder den optimalen Ausgabemodus
für die jeweilige Musikrichtung
auszuwählen.
Option
Mehrkanal 7.1
oder
Mehrkanal 5.1
SURROUND
Beschreibung
Mehrkanal-SurroundAusgabe: DTS (Digital
Theatre System), Dolby
Digital und Dolby Pro
Logic II/IIx.
5CHANNEL / In diesem Modus wird die
7CHANNEL Ausgabe der Stereokanäle
STEREO
durch die Duplizierung der
Tonausgabe von Centerund Rear-Lautsprechern
verbessert. Ideal für
Partymusik.
STEREO
Stereoton.
22
DE
1
Drücken Sie DOUBLE BASS , um
den Doppelbass-Modus ein- oder
auszuschalten.
Hinweis
• Doppelbass wird verwendet, um die Resonanz
der Bässe zu verstärken, nicht die Bassstärke.
Dadurch werden Soundeffekte bei Filmen
intensiviert.
• Im Stereomodus für komprimierte Daten
(z. B. MP3) ist automatisch der FullSoundModus eingestellt. Daher gibt es keine
Unterschiede bei den Soundeffekten, wenn Sie
unterschiedliche Soundmodi einstellen.
Drücken Sie mehrmals die Taste
SOUND, um den Soundeffekt
auszuwählen, der am besten zur
wiedergegebenen Musik oder zum
wiedergegebenen Video passt.
Film/Musik
Anpassen von Toneinstellungen
1
Hinweis
D euts ch
Einstellen eines
vordefinierten Soundeffekts
Beschreibung
CONCERT Flacher und reiner Klangmodus.
/ CLASSIC Ideal für die Wiedergabe von
klassischer Musik und DVDs mit
Live-Konzerten.
DRAMA / Moderater Soundmodus,
JAZZ
geeignet für die Wiedergabe
von Lounge-Musik und
Spielfilmen.
ACTION Verbesserte Wiedergabe
/ROCK
niedriger und hoher
Frequenzbereiche für tolle
Soundeffekte und Atmosphäre
in Filmen. Sehr gut geeignet zur
Wiedergabe von Actionfilmen
und Rock-/Popmusik.
SPORTS
Moderate Mid-Range- und
Surround-Effekte für eine
kristallklare Stimmwiedergabe
und eine Live-StadionAtmosphäre, auch ideal für
Videospiele.
NIGHT
Dynamisch gesteuerter
Soundmodus, geeignet für
die Wiedergabe von Filmen
bei Nacht oder von leiser
Hintergrundmusik.
DE
23
7 Technische
Daten
Hinweis
• Technische Daten und Design können ohne
vorherige Ankündigung geändert werden.
Verstärker
• Gesamtausgangsleistung: 1000 W RMS
• Frequenzgang: 40 Hz bis 20 kHz
• Signal-/Rauschverhältnis: > 60 dB (AGewichtung)
• Eingangsempfindlichkeit
• AUX 1 und 2: 400 mV
• MP3 LINK: 250 mV
Radio
• Empfangsbereich: UKW 87,5 bis 108 MHz
• 26 dB Geräuschdämpfung: UKW 22 dBf
• Signal-/Rauschverhältnis: UKW 55 dB
• Klirrfaktor: UKW 3 %
• Frequenzgang: UKW 180 Hz bis 10 kHz/
±6 dB
• Stereoschwelle: UKW 29 dB
Hauptgerät
• Stromversorgung: 220 bis 240 V; ~50 Hz
• Leistungsaufnahme: 120 W
• Abmessungen (B x H x T): 435 x 57 x
365 (mm)
• Gewicht: 3,36 kg
24
DE
Lautsprecher
• System: Breitband-Satellit
• Lautsprecherimpedanz: 4 Ohm (Center),
8 Ohm (Front/Back/Surround)
• Lautsprechertreiber: 75 mm Full-Range.
• Frequenzgang: 150 Hz bis 20 kHz
• Abmessungen (B x H x T):
• Center: 244 x 103 x 74 (mm)
• Front/Back/Surround: 103 x 203 x
71 (mm)
• Gewicht
• Center: 0,79 kg
• Front: 0,54 kg
• Back/Surround: 0,44 kg
Subwoofer
• Impedanz: 4 Ohm
• Lautsprechertreiber: 165 mm Woofer
• Frequenzgang: 40 Hz bis 150 Hz
• Abmessungen (B x H x T): 163 x 363 x
369 (mm)
• Gewicht: 4,7 kg
• Stromschlaggefahr! Entfernen Sie auf keinen
Fall das Gehäuse des Geräts.
Bei eigenhändigen Reparaturversuchen verfällt
die Garantie.
Wenn sich Probleme mit diesem Gerät
ergeben, prüfen Sie bitte die folgenden Punkte,
bevor Sie Serviceleistungen anfordern. Wenn
Sie das Problem auf diese Weise nicht beheben
können, registrieren Sie Ihr Gerät, und suchen
Sie unter www.philips.com/welcome nach
Unterstützung.
Wenn Sie mit Philips Kontakt aufnehmen,
werden Sie nach der Modell- und
Seriennummer Ihres Digital ReceiverSystems gefragt. Sie finden die Modell- und
Seriennummer auf der Rück- oder Unterseite
des Digital Receivers. Tragen Sie die Nummern
hier ein:
Modellnr. __________________________
Seriennr. ___________________________
Hauptgerät
Keine Reaktion auf die mitgelieferte
Fernbedienung.
• Trennen Sie das Gerät einige Minuten
lang von der Stromversorgung, und
schließen Sie es dann wieder an.
• Zeigen Sie mit der Fernbedienung auf das
Gerät.
• Legen Sie die Batterien richtig ein.
• Legen Sie ggf. neue Batterien ein.
Kein Ton.
• Stellen Sie sicher, dass die Audio- oder
HDMI-Kabel angeschlossen sind, und
drücken Sie AUDIO SOURCE oder
HDMI SOURCE , um die korrekte
Eingangsquelle auszuwählen.
D euts ch
Warnung
Sound
Schlechter Radioempfang.
• Wenn das Empfangssignal zu schwach
ist, richten Sie die Antenne aus, oder
verbessern Sie den Empfang durch
Anschließen einer externen Antenne.
• Positionieren Sie die Antenne weiter
entfernt von Geräten, die Störungen
verursachen können.
Fehlerbehebung
8 Fehlerbehebung
Keine Ausgabe über die Set-Top Box.
• Nicht jede Set-Top-Box unterstützt die
Ausgabe über einen HDMI-Receiver.
Fragen Sie beim jeweiligen Hersteller
nach der Unterstützung von HDMIAusgabe.
Das Fernsehgerät und dieser Digital Receiver
geben Zweikanalton aus.
• Überprüfen Sie, ob Sie die ‛TV AUDIO
INPUT’ (Audioeingabezuordnung)
korrekt ausgeführt haben, siehe „Erste
Schritte“ > „Philips Easylink“.
• Deaktivieren Sie die Funktion EASYLINK,
siehe „Erste Schritte“ > „Philips Easylink“.
DE
25
9 Glossar
A
Analog-Audio
Ein elektrisches Signal, das Töne direkt
darstellt. Vergleichbar mit digitalem Audio,
das ein elektrisches Signal sein kann, Töne
jedoch nur indirekt darstellt. Analoge Signale
haben einen stetigen Verlauf, während digitale
Signale aus bestimmten numerischen Werten
bestehen.
D
Dolby Digital
Ein Surround-Sound-System, entwickelt von
Dolby Laboratories, das bis zu sechs digitale
Audiokanäle unterstützt (vorne links und
rechts, Surround links und rechts, Mitte und
Subwoofer).
Dolby Digital Pro Logic II
Eine fortschrittliche MatrixDecodierungstechnologie, die ZweiKanal-Audio wie von CDs und stereoverschlüsselten Videokassetten, Videospielen
und Fernsehsendungen auf die Wiedergabe
mit der vollen Bandbreite von fünf Kanälen
(links/Mitte/rechts/links Surround/rechts
Surround) erweitert und damit ein SurroundSound-Erlebnis schafft.
DTS
Digital Theatre Systems. Ein SurroundSound-System für die Bereitstellung von
5.1- und 7.1-Kanal-Audio bei digitalem Audio
für Unterhaltungselektronik und Software.
Das System wurde nicht von Dolby Digital
entwickelt.
H
HDMI
High Definition Multimedia
Interface (HDMI) ist eine digitale
Hochgeschwindigkeitsschnittstelle für die
Übertragung von unkomprimierten High
Definition-Videosignalen und digitalen
Mehrkanal-Audiosignalen. Diese Schnittstelle
bietet perfekte Bild- und Tonqualität ganz
ohne Rauschen. HDMI ist vollständig
rückwärtskompatibel mit DVI.
Gemäß dem HDMI-Standard führt das
Anschließen an HDMI- oder DVI-Produkte
ohne HDCP (High Bandwidth Digital Content
Protection) dazu, dass kein Video- oder
Audiosignal ausgegeben wird.
M
MehrkanalNormalerweise muss auf einer DVD jede
Klangspur ein Schallfeld darstellen. Der Begriff
Mehrkanal bezieht sich auf eine Struktur, bei
der Klangspuren drei oder mehr Kanäle haben.
MP3
Ein Dateiformat für die Komprimierung von
Audiodaten. MP3 steht für Motion Picture
Experts Group 1 (oder MPEG-1) Audio Layer
3. Auf einer CD-R oder CD-RW können
im MP3-Format bis zu zehnmal mehr Daten
gespeichert werden als gewöhnlich.
S
Stereo
Bedeutet im wörtlichen Sinne „fest“.
Bezeichnet in der Regel Zweikanalton, obwohl
mithilfe digitaler Audiotechnologien bereits
Mehrkanalton möglich ist.
SurroundEin System, das realistische, dreidimensionale
Klangfelder erzeugt. Sie werden in der Regel
durch mehrere Lautsprecher erzeugt, die um
den Hörer herum positioniert sind.
26
DE
Download PDF