Philips | MC-M250/22 | Philips HiFi-Microsystem MC-M250/22 Bedienungsanleitung

Inhaltsangabe
Allgemeine Information
Radioempfang
Mitgeliefertes Zubehör ..................................... 57
Angaben zu Umweltschutzmaßnahmen ........ 57
Informationen zur Sicherheit ........................... 57
Einige anmerkungen zu MP3 disk ................... 57
Einstellen auf Radiosender ............................... 65
Programmieren von Radiosendern ................ 65
Vorbereitung
Automatisches Programmieren
Manuelles Programmieren
Einstellen auf Vorwahlsender ........................... 65
RDS ....................................................................... 66
Einstellen der RDS-Uhr
Anschlüsse auf der Rückseite ................... 58–59
Stromversorgung
Antennenanschluss
Anschluss der Lautsprecher
Kassettenbetrieb/Aufnahme
Zusätzliche Anschlüsse ...................................... 59
Anschluss von anderen Geräten an die Anlage
Deutsch
Einlegen der Batterien in die
Fernbedienung ..................................................... 59
Bedienelemente
Bedienelemente am Gerät und auf der
Fernbedienung ..................................................... 60
Abspielen von Cassetten .................................. 67
Schneller vorlauf / rücklauf .............................. 67
Allgemeine informationen über die
aufnahme .............................................................. 67
Vorbereitung zur aufnahme ............................. 68
Synchro Start CD-Aufzeichnung ..................... 68
Aufnahme mit ein-tasten-bedienung .............. 68
Aufnahme-Timer ................................................ 68
Uhr/Timer
Grundfunktionen
Einschalten der anlage ....................................... 61
Anlage auf Standby schalten ............................. 61
Energiesparende automatische
Standby-funktion ................................................. 61
Lautstärkeregelung ............................................. 61
Klangregelung ...................................................... 61
Uhrzeiteinstellung .............................................. 69
Timer-einstellung ................................................ 69
TIMER aktivieren und deaktivieren
Sleep-Timer-einstellung ..................................... 69
Technische Daten ................................. 70
Wartung und Pflege .......................... 71
CD/MP3-CD Wiedergabe
CDs zur wiedergabe .......................................... 62
Abspielen einer CD ........................................... 62
Text-Display ......................................................... 62
Wahl eines anderen Titels ................................ 63
Suche nach einer Passage innerhalb
eines Titels ........................................................... 63
Wahl des gewünschten Albums/Titels
(nur bei MP3-CD) .............................................. 63
Verschiedene Abspielmodi : SHUFFLE und
REPEAT ................................................................. 63
Programmierung von CD-Titeln .............. 63–64
Überprüfen des Programms ............................ 64
Löschen des programms ................................... 64
Fehlersuche ......................................... 71–72
56
pg 056-072/M250/22-Ger
56
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Allgemeine Information
Mitgeliefertes Zubehör
–
–
–
–
–
2 Lautsprecherboxen
Fernbedienung
Batterien (2 Typ AAA) für Fernbedienung
AM-Rahmenantenne
FM-Drahtantenne (UKW)
Angaben zu
Umweltschutzmaßnahmen
Auf überflüssige Verpackungsmaterialien wurde
verzichtet. Wir haben uns bemüht, dafür zu
sorgen, daß die Verpackung leicht in drei
Monomaterialien trennbar ist: Pappe (Karton),
Polystyrol-Schaumstoff (Transportschutz) und
Polyäthylen (Beutel, Schaumstoff-Schutzfolie).
● Wenn die Anlage direkt aus einer kalten in eine
warme Umgebung gebracht oder in einem sehr
feuchten Raum aufgestellt wird, kann sich
Kondensfeuchtigkeit auf der Optik der DiskAbtasteinheit im Inneren der Anlage bilden. In einem
solchen Fall wird der CD-Spieler nicht normal
funktionieren. Lassen Sie das Gerät ungefähr eine
Stunde ohne eingelegte CD eingeschaltet stehen, bis
eine normale Wiedergabe wieder möglich ist.
● Die mechanischen Bauteile des Geräts sind mit
selbstschmierenden Lagern ausgestattet und
dürfen nicht geölt oder geschmiert werden.
● Wenn die Anlage auf Standby-Betrieb
geschaltet wird, verbraucht sie dennoch
etwas Strom. Um die Anlage vollständig
vom Netz zu trennen den Netzstecker
aus der Steckdose ziehen.
Einige anmerkungen zu MP3 disk
Unterstützte Formate
– ISO9660, Joliet, Multisession
– Max. Anzahl der Titel plus Album lautet 300
– Max. verschachteltes Verzeichnis hat 8 Ebenen
– Die max. Anzahl der Alben lautet 30
– Die max. MP3-Programmtitelzahl lautet 20
– Variable Bitrate (VBR) wird unterstützt
– Unterstützte Abtastfrequenzen für MP3-CD
lauten: 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz
– Unterstützte Bitraten der MP3-CD lauten:
32, 64, 96, 128, 192, 256 (kbps)
Die Anlage besteht aus recyclingfähigen und
wiederverwendbaren Materialien, die von einem
darauf spezialisierten Unternehmen zerlegt
werden können. Bitte beachten Sie die örtlichen
Vorschriften in bezug auf die Entsorgung von
Verpackungsmaterial, leeren Batterien und
Altgeräten.
Informationen zur Sicherheit
● Stellen Sie die Anlage auf eine flache, stabile
Oberfläche.
● Stellen Sie die Anlage an einem ausreichend
belüfteten Ort auf, um Überhitzung im Innern zu
vermeiden. Halten Sie mindestens 10 cm (4
Zoll) Freiraum an der Rückseite und Oberseite
des Geräts und 5 cm (2 Zoll) an beiden Seiten
frei.
● Schützen Sie die Anlage, die Batterien und CDs
vor übermäßiger Feuchtigkeit, Regen, Sand oder
Hitze von Heizkörpern oder durch direkte
Sonneneinstrahlung.
1
2
Ihre eigene MP3-CD anfertigen
Nehmen Sie die Musik von Ihren eigenen
digitalen Audio-CDs oder laden Sie legale MP3Musik vom Internet herunter.
Nehmen Sie die Musik auf CD-R(W)Disk mit
Ihrem Heim-PC auf. Benutzen Sie auf jeden Fall
eine Aufnahmegeschwindigkeit, welche die auf
der CD-R(W) angezeigte nicht überschreitet,
und vermeiden Sie, dass beim Aufnahmevorgang
andere Programme gleichzeitig auf Ihrem PC
laufen.
Soundqualität
Beachten Sie, dass zusammengestellte MP3-CDs
vorzugsweise nur MP3-Titel (*.mp3) enthalten
sollten. Zur Erzielung einer guten MP3Qualität wird eine Bitrate von 128 Kbps
empfohlen.
57
pg 056-072/M250/22-Ger
57
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Deutsch
Dieses Gerät entspricht den
Funkentstörungsvorschriften der
Europäischen Gemeinschaft.
Vorbereitung
AMRahmenantenne
FM-Drahtantenne
Lautsprecher
(rechts)
AM
aerial
B
C
RIGHT
LEFT
Lautsprecher
(links)
Deutsch
AUX in
L
R
A
Netzkabel
Anschlüsse auf der Rückseite
Das Typenschild befindet sich auf der
Rückseite der Anlage.
A Stromversorgung
Vergewissern Sie sich, bevor Sie den Netzstecker
in die Steckdose stecken, dass alle übrigen
Verbindungen hergestellt worden sind.
ACHTUNG!
– Für optimalen Betrieb nur das
mitgelieferte Netzkabel benutzen.
– Niemals bei eingeschalteter
Netzspannung Verbindungen herstellen
oder ändern.
Zum Schutz vor Überhitzung wurde ein
Sicherheitsschaltkreis eingebaut. Deshalb
kann die Anlage unter extremen
Bedingungen automatisch auf StandbyBetrieb schalten. Lassen Sie die Anlage in
einem solchen Fall abkühlen, bevor Sie sie
wieder in Betrieb nehmen (dies trifft nicht auf
alle Ausführungen zu).
B Antennenanschluss
Die mitgelieferte AM-Rahmenantenne und die
FM-Antenne an die entsprechenden Buchsen
anschließen. Die Antennen auf optimalen
Empfang ausrichten.
AM-Antenne
Die Klammer in den
Schlitz einführen.
● Die Antenne so weit wie möglich von
Fernsehgeräten, Videorecordern oder anderen
Störquellen entfernt anbringen.
58
pg 056-072/M250/22-Ger
58
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Vorbereitung
● Für besseren FM-Stereo-Empfang eine FMAußenantenne an die Buchse FM AERIAL (FM
ANTENNA) anschließen.
C Anschluss der Lautsprecher
Frontlautsprecher
Schließen Sie die Lautsprecherkabel an die
Anschlüsse SPEAKERS an, den rechten
Lautsprecher an "RIGHT" und den linken
Lautsprecher an "LEFT", das farbige (markierte)
Kabel an "+" und das schwarze (unmarkierte)
Kabel an "-".
1
Hinweis:
– Wenn Sie Geräte mit einem Mono-Ausgang (mit
einer einigen Audio-Out-Buchse) anschließen
möchten, verbinden Sie diesen Ausgang mit der
linken AUX IN-Buchse. Außerdem können Sie ein
Dreiwege-Adapterkabel benutzen (das Signal ist
jedoch nach wie ein Mono-Signal).
Einlegen der Batterien in die
Fernbedienung
Batterien vom (Typ R03 oder AAA) in die
Fernbedienung ein und achten Sie dabei auf die
richtige Polung, die durch die Symbole "+" und
"-" im Innern des Batteriefachs angegeben wird.
2
● Klemmen Sie das blanke Ende wie in der
Abbildung dargestellt fest.
Hinweis:
– Für optimalen Klang die mitgelieferten
Lautsprecher benutzen.
– Nicht mehr als einen Lautsprecher an ein Paar
der mit +/- gekennzeichneten
Lautsprecheranschlüsse anschließen.
– Keine Lautsprecher mit einer niedrigeren
Impedanz als die der mitgelieferten Lautsprecher
anschließen. Siehe den Abschnitt TECHNISCHE
DATEN in dieser Bedienungsanleitung.
Zusätzliche Anschlüsse
Zusätzliche Geräte und Verbindungskabel sind
nicht mitgeliefert. Siehe die Bedienungsanleitung
der angeschlossenen Zusatzgeräte für nähere
Einzelheiten.
ACHTUNG!
– Entfernen Sie Batterien, wenn sie erschöpft
sind oder längere Zeit nicht benutzt werden.
– Benutzen Sie keine alten und neuen
Batterien oder verschiedene Batterietypen
gleichzeitig.
– Batterien enthalten Chemikalien; sie
sollten daher vorschriftsmäßig entsorgt
werden.
Hinweise zur Fernbedienung:
– Wählen Sie zuerst die Tonsignalquelle,
die Sie fernsteuern möchten, indem Sie eine
der Quellenwahltasten auf der
Fernbedienung drücken (z.B. CD,TUNER,
usw.).
– Wählen Sie anschließend die gewünschte
Funktion (É, í, ë, usw.).
Anschluss von anderen Geräten an die
Anlage
Verbinden Sie die linke und rechte Buchse Audio
OUT eines Fernsehgeräts, Videorecorders, LaserDisc-Spielers, DVD-Spielers oder CD-Recorders
mit den Buchsen AUX IN.
59
pg 056-072/M250/22-Ger
59
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Deutsch
FM-Antenne
Bedienelemente (Abbildung siehe Seite 3)
Bedienelemente am Gerät und
auf der Fernbedienung
! VOLUME -/+
–
–
1 STANDBY ON y
–
zum Einschalten der Anlage oder zum
Umschalten auf die Betriebsart Standby.
2 Display
–
@ RECORD
–
zeigt den Gerätestatus.
für CD/MP3-CD…zum Starten oder
Unterbrechen der Wiedergabe.
für TUNER ........ aktiviert RDS-Nachrichten.
für TAPE .............. zum Starten der Wiedergabe.
für CLOCK ....... (nur am Gerät) legt die UhrzeitFunktion fest.
wählt die Klangquelle für CD/ TUNER/ TAPE/
AUX.
4 BAND / DISPLAY
Deutsch
für TUNER ........ zum Wählen des Wellenbereichs:
FM (UKW), MW oder LW.
für CD/MP3-CD…zur Wahl des CD Info
Display-Modus.
5 PROGRAM
$ iR
–
6 34
PRESET / MP3•ALBUM / TIMER SET
für MP3-CD ..... swählt vorheriges/nächstes
Album.
für TUNER. ....... zum Wählen eines
Vorwahlsenders.
für TIMER (3) . (nur am Gerät) zur Einstellung
der Timer-Funktion.
7 ST
TRACK•SEARCH•TUNE
(à áauf der Fernbedienung)
für CD ................. für schnellen Rücklauf/Vorlauf der
CD.
für CD/MP3 CD…(nur am Gerät) zur Wahl eines
gewünschten Titels.
für TUNER ........ zum Einstellen einer niedrigeren
oder höheren Frequenz.
für TAPE .............. zum schnellen Rück- oder
Vorlauf.
8 Kassettenlaufwerk
9 OPEN ç
Infrarotsensor für die Fernbedienung.
% OPEN•CLOSE ç
–
für CD/MP3-CD…zur Programmierung von
CD-Musiktiteln.
für TUNER. ....... zum Programmieren von
Vorwahlsendern.
–
zum Starten der Aufnahme.
# ÉÅ / CLOCK•RDS
3 SOURCE
–
zur Einstellung der Lautstärke.
(nur am Gerät) stellt die Stunden und Minuten für
die Uhrzeit-/ Timer-Funktionen ein.
zum Öffnen oder Schließen die CD-Lade.
^ MODE
–
für Shuffle und Wiederholung eines Titels/einer
CD.
&¡/™
–
zur Wahl eines gewünschten Titels.
* DSC (Digital Sound Control)
–
wählt Klangeigenschaften: OPTIMAL/ ROCK/
POP/ JAZZ.
( IS/DBB (Incredible Surround/Dynamic
–
–
Bass Boost)
sorgt für einen super-optimierten Stereo-Effekt.
optimiert die Tiefen (Baß).
) MUTE
–
zum Unterbrechen oder Fortsetzen der
tonwiedergabe.
¡ TIMER
–
aktivieren/deaktivieren der Timer-Funktion.
™ SLEEP
–
zum Ein- und Ausschalten oder Einstellen des
Sleep-Timers.
£B
–
öffnet das Cassettenfach.
zum Umschalten der Anlage auf die Betriebsart
Standby.
0Ç
für CD/MP3-CD…zum Stoppen der
Wiedergabe oder zum Löschen
eines Programms.
für TAPE .............. zum Stoppen der Wiedergabe
oder Aufnahme.
60
pg 056-072/M250/22-Ger
60
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Grundfunktionen
Taste VOLUME +/- zum Anheben oder
Verringern der Lautstärke.
➜ In der Anzeige erscheinen der
VOL
Lautstärkepegel "VOL
VOL" und eine Zahl von 0-32.
N
-O
iR
SOURCE
TIMER SET
CLOCK•RDS
+
BAND
MP3•ALBUM
REC
VOLUME
DISPLAY
PROGRAM
PRESET
Wiedergabe unterbrechen
● Taste MUTE auf der Fernbedienung drücken.
➜ Die Wiedergabe wird mit
stummgeschaltetem Ton fortgesetzt und die
MUTE
Angabe "MUTE
MUTE" erscheint im Display.
TRACK•SEARCH•TUNE
WICHTIG!
Bevor Sie die Anlage in Betrieb nehmen,
sollten Sie die Vorbereitung wie oben
beschrieben abgeschlossen haben.
● Zum Augheben der stummschalten Taste
MUTE erneut drücken oder die Lautstärke mit
dem Regler VOLUME anheben.
Klangregelung
á
á
Einschalten der anlage
● Taste CD, TUNER, TAPE oder AUX auf der
Fernbedienung drücken.
➜ Das Gerät schaltet auf die gewählte
Klangquelle um.
Anlage auf Standby schalten
● Taste STANDBY ON 2 am Gerät oder auf
der Fernbedienung drücken.
● Wenn in Aufnahme-modus befindlich, zuerst 9
drücken.
➜ Der Lautstärkepegel, die interaktiven SoundEinstellungen, die zuletzt gewählte Quelle und
Tunervorwahlen werden im Gerät
abgespeichert.
IS/DBB
MUTE
É
DSC
É
● Taste STANDBY ON 2 oder SOURCE
drücken.
➜ Das Gerät schaltet auf die zuletzt gewählte
Klangquelle um.
● Taste DSC einmal oder mehrmals drücken, um
den gewünschten Soundeffekt zu wählen:
OPTIMAL, ROCK, JAZZ oder POP.
● Drücken Sie IS/DBB, um den Surround SoundEffekt oder Bassoptimierung ein- oder
auszuschalten.
➜ Die Sequenzen lauten wie folgt:
INCR.SURR. ™ DBB ™ DBB+INCR.SURR.
™ OFF
➜ Bei aktiviertem DBB wird DBB gezeigt.
➜ Bei aktiviertem IS wird INCR. SURRgezeigt.
Hinweis:
– Der Effekt von INCREDIBLE SURROUND kann
bei unterschiedlichen Musiktypen schwanken.
Energiesparende automatische
Standby-funktion
Als energiesparendes Leistungsmerkmal schaltet
das Gerät 15 Minuten, nachdem eine Cassette
oder CD das Ende erreicht hat und kein
Bedienelement betätigt wurde, automatisch auf
Standby um.
61
pg 056-072/M250/22-Ger
61
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Deutsch
STA
ND
BY
Lautstärkeregelung
STA
ND
BY
CD/MP3-CD Wiedergabe
Zum Unterbrechen der Wiedergabe
● ÉÅ drücken.
➜ Die Anzeige der Spieldauer des derzeit
gewählten Musiktitels fängt an zu blinken.
N
-O
● Zum Fortsetzen der Wiedergabe TasteÉÅ
erneut drücken.
iR
SOURCE
TIMER SET
CLOCK•RDS
+
BAND
MP3•ALBUM
REC
VOLUME
DISPLAY
PROGRAM
PRESET
Zum Stoppen der Wiedergabe
● Ç drücken.
TRACK•SEARCH•TUNE
Deutsch
WICHTIG!
Die Linse des CD-Spielers sollte niemals
berührt werden
X
Hinweis:
– CD-Abspielen hört auch auf, wenn Sie eine
andere Quelle wählen oder die CD das Ende
erreicht hat.
– Bei MP3-CDs kann die Lesedauer wegen der
großen Anzahl von Musiktiteln auf einer Disk mehr
als 10 Sekunden betragen.
Text-Display
CDs zur wiedergabe
Dieses System kann Folgendes abspielen:
– Alle vorbespielten Audio-CDs.
– Alle finalisierten Audio CDR- und
Audio CDRW-Disks
– MP3-CDs (CD-ROMs mit MP3-Titeln)
● CD-ROM, CD-I, CDV, VCD, DVD oder
Computer-CDs sind jedoch nicht möglich.
Abspielen einer CD
1
2
CD als Quelle wählen.
3
Eine CD, mit bedruckter Seite nach oben,
einlegen und auf OPEN•CLOSE çdrücken,
um die CD-Lade zu schließen.
READING
➜ “READING
READING” wird angezeigt, während der CDSpieler den Inhalt einer CD absucht, und die
Gesamtzahl Titel und die Abspielzeit werden
dann angezeigt.
4
ÉÅ drücken, um mit dem Abspielen zu
beginnen.
OPEN•CLOSE ç drücken, um das Fach des
CD-Spielers zu öffnen.
CD OPEN
➜ “CD
OPEN” wird angezeigt.
Im CD-Modus
● Drücken Sie DISPLAY wiederholt, um die
folgenden Informationen zu sehen.
➜ Titelnummer und verstrichene Abspielzeit des
aktuellen Titels.
➜ Verbleibende Abspielzeit des aktuellen Titels.
➜ Gesamtzahl der abgespielten Titel und
insgesamte Wiedergabezeit.
➜ Gesamtzahl der verbleibenden Titel und
verbleibende insgesamte Abspielzeit.
Im MP3-CD-Modus
● Drücken Sie DISPLAY wiederholt, um vier
Anzeigemodi zu wählen: Nummer, Titel, Album
und ID3.
Nummer ➜ Albumnummer, Titelnummer und
verstrichene Abspielzeit.
Titel ➜ Titelbezeichnung und verstrichene
Abspielzeit.
Album ➜ Albumbezeichnung und verstrichene
Abspielzeit.
ID-3 ➜ ID-3 Tag rollt einmal und zeigt
verstrichene Abspielzeit.
62
pg 056-072/M250/22-Ger
62
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
CD/ MP3-CD Wiedergabe
Verschiedene Abspielmodi :
SHUFFLE und REPEAT
Wahl eines anderen Titels
● S oder T (¡ oder ™) einmal oder
wiederholt drücken, bis der gewünschte
Musiktitel im Display erscheint.
1
MODE auf der Fernbedienung mehrmals
drücken, um Folgendes zu wählen:
➜ shuffle – Titel der gesamten CD/ des
Programms werden in zufälliger Reihenfolge
abgespielt.
➜ shuffle repeat all – wiederholt die
gesamte CD/ das Programm ununterbrochen in
zufälliger Reihenfolge.
➜ repeat all – wiederholt die gesamte CD/
das Programm.
➜ repeat – spielt den aktuellen Titel
ununterbrochen ab.
Zur Rückkehr zum normalen Abspielen die
jeweilige MODE Taste drücken, bis die diversen
SHUFFLE / REPEAT Modi nicht mehr angezeigt
werden.
Suche nach einer Passage
innerhalb eines Titels
1
S oder T (à oder á) drücken und
gedrückt halten.
➜ Die CD wird mit geringer Lautstärke und
hoher Geschwindigkeit abgespielt.
2
S oder T (à oder á) oslassen, sobald
Sie die gewünschte Passage erkennen.
➜ Normales Abspielen wird fortgesetzt.
2
Hinweis:
– Während eines CD-Programms oder wenn der
REPEAT/SHUFFLE Modus aktiv ist, ist die Suche
nur innerhalb desselben Titels möglich.
● Zum Aufheben Ihres Abspielmodus können Sie
auch 9 drücken.
Wahl des gewünschten Albums/
Titels (nur bei MP3-CD)
Hinweis:
– Wenn der SHUFFLE Modus auf einer MP3-CD
aktiviert ist, werden alle auf der CD gespeicherten
Titel in zufälliger Reihenfolge abgespielt.
Wahl des gewünschten Albums
● 4 oder 3 wiederholt drücken.
Programmierung von CD-Titeln
Wahl des gewünschten Titels
● S oder T (¡ oder ™) wiederholt drücken.
Die Programmierung von Musiktiteln ist nur bei
gestoppter Wiedergabe möglich. Bis zu 20
Musiktitel können in beliebiger Reihenfolge
gespeichert werden.
1
PROGRAM drücken, um zum
Programmiermodus überzugehen.
➜ Eine Titelnummer wird gezeigt, und prog
blinkt.
2
S oder T (¡ oder ™) benutzen, um Ihre
gewünschte Titelnummer zu wählen.
● Bei MP3-CD drücken Sie 4 / 3 und
S / T (¡ oder ™), um Album und Titel
wunschgemäß zur Programmierung zu wählen.
63
pg 056-072/M250/22-Ger
63
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Deutsch
● Bei gestoppter Wiedergabe TasteÉÅ zum
Starten der Wiedergabe drücken.
Sie können die diversen Abspielmodi vor dem
oder beim Abspielen wählen.
CD/MP3-CD Wiedergabe
Deutsch
3
PROGRAM drücken, um die zu speichernde
Titelnummer zu bestätigen.
➜ Die Anzahl programmierter Titel und die
insgesamte Abspielzeit des Programms werden
kurz angezeigt, dann der gewählte Titel und
PROG
“PROG
PROG”.
➜ Bei MP3-CDs wird die insgesamte Abspielzeit
nicht gezeigt.
4
Schritt 2-3 wiederholen, um alle gewünschten
Titel zu wählen und zu speichern.
MEMORY FULL
➜ “MEMORY
FULL” wird angezeigt, wenn Sie
versuchen, mehr als 20 Titel zu programmieren.
5
ÉÅ drücken, um mit dem Abspielen Ihres CDProgramms zu beginnen.
Hinweise:
– Es ist nicht möglich, ein Programm mit MP3Nummern von mehreren CDs, oder mit normalen
Audio-Nummern kombiniert, zu erstellen.
Überprüfen des Programms
In STOP Betriebsart: PROGRAM eine Weile
drücken und gedrückt halten, bis all Ihre
gespeicherten Titelnummern der Reihe nach in
der Anzeige erscheinen.
Löschen des programms
● Ç einmal drücken, wenn Wiedergabe stoppt,
oder zweimal während der Wiedergabe.
CLEAR
➜ prog verschwindet, und “CLEAR
CLEAR” (gelöscht)
wird angezeigt.
Hinweis:
– Das Programm wird gelöscht, wenn die Anlage
vom Netz getrennt oder die CD-Schublade
geöffnet wird.
64
pg 056-072/M250/22-Ger
64
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Radioempfang
N
-O
Hinweis:
– Wenn keine Vorwahlnummer gewählt wird, ist
Vorwahl (1) der Vorgabewert, und all Ihre Vorwahlen
werden überschrieben.
iR
SOURCE
TIMER SET
CLOCK•RDS
+
BAND
MP3•ALBUM
2
REC
VOLUME
DISPLAY
PROGRAM
PRESET
TRACK•SEARCH•TUNE
Einstellen auf Radiosender
1
TUNER als Quelle wählen.
TUNER
➜ “TUNER
TUNER” wird kurz angezeigt.
2
BAND einmal oder mehrmals drücken, um
Ihren Wellenbereich zu wählen: FM, MW oder
LW.
3
4
4 oder 3 drücken, um die Vorwahlnummer zu
wählen, wo die Programmierung beginnen sollte.
Auf S oder T (à oder á) drücken und
Taste loslassen.
SEARCH
➜ Im Display wird die Angabe "SEARCH
SEARCH"
angezeigt, bis ein Radiosender mit ausreichender
Signalstärke gefunden wird.
➜ Wenn ein FM-Sender in Stereo empfangen
wird, wird
gezeigt.
Manuelles Programmieren
1
Auf Ihren gewünschten Sender einstellen (siehe
“Einstellen auf Radiosender”).
2
PROGRAM drücken, um die Programmierung
zu aktivieren.
➜ prog blinkt in der Anzeige.
3
4 oder 3 drücken, um diesem Sender eine
Nummer von 1 bis 40 zuzuordnen.
4
PROGRAM erneut drücken, um die Einstellung
zu bestätigen.
➜ prog verschwindet, die Vorwahlnummer und
die Frequenz des Vorwahlsenders werden
gezeigt.
5
Die vier o.g. Schritte wiederholen, um weitere
Sender abzuspeichern.
Schritt 3 ggf. wiederholen, bis Sie den
gewünschten Sender finden.
● Zum Einstellen auf einen schwachen Sender
S oder T (à oder á) kurz und
wiederholt drücken, bis sich optimaler Empfang
ergeben hat.
PROGRAM für mehr als 2 Sekunden drücken,
um die Programmierung zu aktivieren.
AUTO
➜ “AUTO
AUTO” wird angezeigt, und verfügbare
Sender werden in der Reihenfolge der
Wellenbereichs-Empfangsstärke programmiert:
mit sämtlichen RDS-Sendern beginnend und
gefolgt von den Bereichen FM, MW und LW.
➜ Die letzte, automatisch gespeicherte, Vorwahl
wird dann abgespielt (oder der verfügbare RDSSender).
● Sie können einen Vorwahlsender durch
Speichern einer anderen Frequenz an seiner
Stelle überschreiben.
Programmieren von
Radiosendern
Sie können bis zu 40 Radiosender speichern.
Automatisches Programmieren
Automatisches Programmieren beginnt mit einer
gewählten Vorwahlnummer. Von dieser
Vorwahlnummer aufwärts werden frühere
programmierte Radiosender überschrieben. Das
Gerät programmiert nur Sender, die sich nicht
bereits im Speicher befinden.
Einstellen auf Vorwahlsender
● 4 oder 3 drücken, bis der gewünschte
Vorwahlsender angezeigt wird.
65
pg 056-072/M250/22-Ger
65
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Deutsch
STA
ND
BY
1
Radioempfang
RDS
Radio Data System ist ein Service, der es FMSendern erlaubt, zusätzliche Informationen zu
zeigen. Wenn Sie einen RDS-Sender empfangen,
werden,
und der Sendername angezeigt.
Wenn automatische Programmierung benutzt
wird, werden RDS-Sender zuerst programmiert.
Deutsch
Durchgehen der verschiedenen RDSInformationen
● CLOCK•RDS kurz und wiederholt drücken,
um die folgenden Informationen durchzugehen
(falls verfügbar).
– Sendername
– Radiotextmeldungen
– Frequenz
Hinweis:
– Wenn Sie RDS drücken und das RDS-Signal
nicht verfügbar ist, wird "NO RDS" angezeigt.
Einstellen der RDS-Uhr
Einige RDS-Radiosender übertragen die echte
Uhrzeit im Einminutentakt. Es ist möglich, die Uhr
anhand eines Zeitsignals einzustellen, welches mit
dem RDS-Signal übertragen wird.
1
Auf einen RDS-Sender einstellen (siehe
“Einstellen auf Radiosender”).
2
CLOCK•RDS für 2 Sekunden oder mehr
drücken.
SEARCH RDS TIME
➜ "SEARCH
TIME" wird angezeigt.
➜ Wenn die RDS-Zeit gelesen wird, wird
RDS TIME
"RDS
TIME" (RDS-Zeit) angezeigt und die
aktuelle Zeit gespeichert.
➜ Wenn der RDS-Sender nicht innerhalb von
90 Sekunden die RDS-Uhrzeit überträgt,
erscheint im Display die Meldung
NO RDS TIME
"NO
TIME".
Hinweis:
– Einige RDS-Sender übertragen ein Zeitsignal in
Echtzeit im Minutentakt. Die Genauigkeit der
übertragenen Uhrzeit ist vom betreffenden RDSSender abhängig.
66
pg 056-072/M250/22-Ger
66
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Kassettenbetrieb/Aufnahme
N
-O
1
Die Wiedergabe stoppen und Taste S oder
T (à oder á) drücken.
➜ Das Band wird beim Erreichen des
Bandendes oder -anfangs automatisch
angehalten.
➜ Während des Schnelllaufs kann der Bandlauf
über das Bandzählwerk angezeigt werden.
2
Ç drücken, um den schnellen Vor- oder
Rücklauf zu stoppen.
iR
SOURCE
TIMER SET
CLOCK•RDS
+
BAND
MP3•ALBUM
REC
VOLUME
DISPLAY
PROGRAM
PRESET
TRACK•SEARCH•TUNE
Hinweis:
– Während des schnellen Vor- oder Rücklaufs
einer cassette kann auch eine andere Signalquelle
gewählt werden (CD oder TUNER, zum Beispiel).
OPEN
Abspielen von Cassetten
1
TAPE als Quelle wählen.
TAPE
➜ In der Anzeige erscheint kurz “TAPE
TAPE”.
2
OPEN ç drücken, um das Cassettenfach zu
öffnen.
3
Eine bespielte Cassette einlegen und das
Cassettenfach schließen.
● Legen Sie die Cassette mit der offenen Seite
nach unten und der vollen Spule nach links ein.
4
ÉÅ drücken, um mit dem Abspielen zu
beginnen.
Zum Anhalten des Bandes
● 9 drücken.
Zum Rücksetzen des Bandzählwerkes
● Ç einmal drücken, wenn Wiedergabe stoppt.
Allgemeine informationen über
die aufnahme
● Dieses Deck ist für die Aufnahme auf METALL(IEC IV) Cassetten ungeeignet. Für die
Aufnahme sollten Sie ausschließlich NORMALCassetten (IEC I) benutzen, deren Zungen nicht
herausgebrochen wurden.
● Die optimale Aussteuerung wird automatisch
eingestellt. Ändern der Bedienelemente
VOLUME, INCREDIBLE SURROUND oder
DBB hat keinen Einfluß auf die vor sich gehende
Aufnahme.
● Während der ersten und letzten 7 Sekunden
findet keine Aufnahme statt, wenn das
Vorspannband an den Aufnahmeköpfen
vorbeiläuft.
● Um das versehentliche Löschen einer Aufnahme
zu verhindern, die Cassette vor sich halten und
die Zunge links herausbrechen. Aufzeichnung auf
dieser Seite ist nicht mehr möglich. Um diese
Aufnahme- bzw. Löschsperre aufzuheben, kann
die entstandene Öffnung mit einem Klebeband
abgedeckt werden.
WICHTIG!
Überspielungen sind nur erlaubt, wenn das
Urheberrecht oder andere Rechte Dritter
nicht verletzt werden.
67
pg 056-072/M250/22-Ger
67
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Deutsch
STA
ND
BY
Schneller vorlauf / rücklauf
Kassettenbetrieb/Aufnahme
Aufnahme-Timer
Vorbereitung zur aufnahme
1
2
TAPE als Quelle wählen.
3
Die zu überspielende Signalquelle vorbereiten.
CD – die CD(s) einlegen.
TUNER – den gewünschten Radiosender
einstellen.
AUX – ein externes Gerät anschließen.
Legen Sie die Cassette mit der offenen Seite
nach unten und der vollen Spule nach links ein.
Zum Überspielen von Radio müssen Sie einen
Vorwahlsender benutzen und eine Anfangs(ON) und End- (OFF) Zeit festlegen.
Deutsch
1
Wählen Sie den Radio-Vorwahlsender, von dem
überspielt wird (siehe “Radioempfang –
Einstellen auf Radiosender“).
2
Im Standby-Modus drücken Sie TIMER SET
mehr als zwei Sekunden lang.
➜ blinkt, und eine Quelle wird angezeigt.
3
Drücken Sie SOURCE wiederholt, bis
“REC TUN” als Quelle angezeigt wird.
4
Drücken Sie TIMER SET zur Bestätigung der
Quelle.
SET ON TIME
➜ “SET
TIME” wird angezeigt, und die
Uhrzeitziffern für die Stunden blinken.
5
Drücken Sie VOLUME +/- zur Einstellung
der Stunden.
6
Drücken Sie TIMER SET erneut.
➜ Die Uhrzeitziffern für die Minuten blinken.
7
Drücken Sie VOLUME +/- zur Einstellung
der Minuten.
● Sie können die Musiktitel in der Reihenfolge, in
der Sie sie überspielen möchten, programmieren
(Siehe “CD/MP3-CD Wiedergabe Programmierung von CD-Titeln“).
8
Drücken Sie TIMER SET zur Bestätigung der
Überspiel-Anfangszeit.
SET OFF TIME
➜ “SET
TIME” wird angezeigt, und die
Uhrzeitziffern für die Stunden blinken.
2
9
Wiederholen Sie Schritt 5-7 zum Einstellen der
Endzeit.
Wenn die Aufnahme läuft
➜ REC beginnt zu blinken.
● Zum Anhalten der Aufnahme 9 drücken.
● Die Wiedergabe anderer Signalquellen ist nicht
möglich.
● Die Timer-Funktion kann nicht eingeschaltet
werden.
Synchro Start CD-Aufzeichnung
1
CD als Quelle wählen.
● Taste S oder T (¡ oder ™) mehrmals
drücken, um den gewünschten Musiktitel zum
Starten der Aufnahme zu wählen.
REC drücken, um mit dem Überspielen zu
beginnen.
➜ Das Abspielen des CD-Programms beginnt
automatisch ab CD-/Programm-Beginn nach 7
Sekunden. Der CD-Spieler braucht nicht
gesondert gestartet zu werden.
Aufnahme mit ein-tastenbedienung
1
CD, TUNER oder AUX drücken, um die
Signalquelle zu wählen.
2
3
Die Wiedergabe der gewählten Quelle starten.
10 Drücken Sie TIMER SET zur Bestätigung der
Timer-Einstellungen.
➜ wird gezeigt, und der Aufnahme-Timer ist
jetzt eingestellt.
Hinweis:
– Der Aufnahme-Timer wird nicht aktiviert, wenn
sich das System im Kassetten-Abspielmodus
befindet.
REC drücken, um mit dem Überspielen zu
beginnen.
68
pg 056-072/M250/22-Ger
68
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
N
-O
1
Im Standby-Modus drücken Sie TIMER SET
mehr als zwei Sekunden lang.
2
Drücken Sie SOURCE wiederholt (oder CD,
TUNER, TAPE auf der Fernbedienung), um die
Klangquelle zu wählen.
3
Zur Bestätigung TIMER SET drücken.
wird gezeigt.
➜ Die gewählte Quelle
SET ON TIME
Anzeige-Sequenz rollt “SET
TIME” und
blinkt. Die Uhrzeitziffern für die Stunden blinken.
4
Drücken Sie VOLUME +/- zur Einstellung
der Stunden.
5
TIMER SET erneut drücken.
➜ Die Uhrzeitziffern für die Minuten blinken.
6
Drücken Sie VOLUME +/- zur Einstellung
der Minuten.
7
TIMER SET drücken, um die Zeit zu
bestätigen.
➜ Der Timer ist jetzt eingestellt und aktiviert.
iR
SOURCE
TIMER SET
CLOCK•RDS
+
BAND
MP3•ALBUM
REC
VOLUME
DISPLAY
PROGRAM
PRESET
TRACK•SEARCH•TUNE
Uhrzeiteinstellung
Es gibt zwei Methoden für die Einstellung der
Uhrzeit: manuell oder automatisch anhand von
RDS.
Automatische Uhrzeiteinstellung
Siehe Seite 66 “Einstellen der RDS-Uhr“.
TIMER aktivieren und
deaktivieren
Manuelle Uhrzeiteinstellung
1
Im Standby-Modus, die taste CLOCK•RDS
gedrückt halten.
➜ Die Uhrzeitziffern für die Stunden blinken.
2
Drücken Sie VOLUME +/- zur Einstellung
der Stunden.
3
CLOCK•RDS erneut drücken.
➜ Die Uhrzeitziffern für die Minuten blinken.
4
Drücken Sie VOLUME +/- zur Einstellung
der Minuten.
5
CLOCK•RDS drücken, um die Zeit zu
bestätigen.
● Im Standby-Modus oder während des Abspielens
TIMER auf der Fernbedienung einmal drücken.
➜ In der Anzeige erscheint , wenn aktiviert,
und dies verschwindet, wenn deaktiviert.
Sleep-Timer-einstellung
Der Sleep-Timer ermöglicht es dem Gerät, sich nach
einem festgelegten Zeitraum selbst abzuschalten.
Zuerst muß die Uhrzeit eingestellt werden, bevor
der Sleep-Timer benutzt werden kann.
1
SLEEP auf der Fernbedienung mehrmals
drücken, um eine Zeiteinstellung wählen.
➜ Die zu wählenden Einstellungen lauten wie
folgt (Zeit in Minuten):
60 ™ 45 ™ 30 ™ 15 ™ OFF ™ 60 …
SLEEP XX
OFF
➜ "SLEEP
XX" oder "OFF
OFF" wird im Display
XX
angezeigt. "XX
XX" ist die Zeit in Minuten.
2
Wenn Sie die gewünschte Zeitdauer erreicht
haben, lassen Sie die Taste SLEEP los.
SLEEP ON
➜ Sobald SLEEP aktiviert ist, rollt, "SLEEP
ON"
in wiederholten Intervallen über die Anzeige.
Timer-einstellung
● Das Gerät kann als Wecker benutzt werden,
wobei die CD, die Cassette oder der Tuner zu
einer festgelegten Zeit eingeschaltet wird. Zuerst
muß die Uhrzeit eingestellt werden, bevor der
Timer benutzt werden kann.
● Hiermit können Sie auch ein bevorzugtes
Tunerprogramm zu einem festgelegten Zeitpunkt
aufzeichnen (siehe “Aufnahme-Timer”).
● Wenn – während der Einstellung – mehr als 90
Sekunden vergehen, ohne daß eine Taste
gedrückt wird, verläßt das Gerät den TimerEinstellmodus.
Deutsch
STA
ND
BY
Uhr/Timer
Zum Ausschalten des Sleep-Timers
0FF
● SLEEP mehrmals drücken, bis "0FF
0FF" angezeigt
wird, oder STANDBY ON drücken.
69
pg 056-072/M250/22-Ger
69
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Technische Daten
VERSTÄRKER
Ausgangsleistung ........................................ 2 x 10 W eff
............................................................ 20 W + 20 W MPO
Störabstand ........................................... ≥ 65 dBA (IEC)
Frequenzgang ....................... 40 – 20000 Hz, ± 3 dB
Eingangsempfindlichkeit AUX ..... 0,5 V (max. 2 V)
Impedanz - Lautsprecher ......................................... 8 Ω
Impedanz - Kopfhörer ....................... 32 Ω –1000 Ω
Deutsch
CD/ MP3-CD SPIELER
Anzahl der programmierbaren Titel ..................... 20
Frequenzgang ....................................... 20 – 20000 Hz
Rauschabstand .................................................. ≥ 75 dBA
Kanaltrennung ..................................... ≥ 60 dB (1 kHz)
Klirrfaktor ............................................................. < 0,003%
MPEG 1 Layer 3 (MP3-CD) .......... MPEG AUDIO
MP3-CD Bitrate ..................................... 32 – 256 kbps
(128 kbps angegeben)
Abtastfrequenzen ....................... 32, 44,1, 48 kHz
LAUTSPRECHER
2 wege; Baßreflexsystem
Abmessungen (B x H x T)130 x 220 x 215 (mm)
ALLGEMEINE
Versorgungsspannung ............... 220–230 V / 50 Hz
Abmessungen (B x H x T)140 x 220 x 250 (mm)
Gewicht (mit / ohne Lautsprecher) ...........................
.......................................................................... ca. 6,3 / 3,3 kg
Standby-Leistungsaufnahme ............................. < 3 W
Änderungen der technischen Daten und des
äußeren Erscheinungsbildes ohne vorherige
Angabe vorbehalten.
TUNER
FM-Wellenbereich ............................ 87,5 – 108 MHz
MW-Wellenbereich ......................... 531 – 1602 kHz
LW-Wellenbereich .............................. 153 – 279 kHz
Empfindlichkeit bei 75 Ω
– Mono, 26 dB Störabstand ............................. 2,8 µV
– Stereo, 46 dB Störabstand ......................... 61,4 µV
Selektivität ............................................................... ≥ 28 dB
Gesamtklirrfaktor ...................................................... ≤ 5%
Frequenzgang ................... 63 – 12500 Hz (± 3 dB)
Störabstand ........................................................ ≥ 50 dBA
CASSETTENDECK
Frequenzgang
Normale Cassette (Typ I) 80 – 12500 Hz (8 dB)
Störabstand
Normale Cassette (Typ I) ........................... 50 dBA
Jaulen ................................................................. ≤ 0.4% DIN
70
pg 056-072/M250/22-Ger
70
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Wartung und Pflege
Reinigen von CDs
● Reinigen Sie verschmutzte CDs mit
einem Reinigungstuch. Wischen Sie
die CD geradlinig von der Mitte
zum Rand hin sauber.
● Verwenden Sie keine
Lösungsmittel wie Benzin, Verdünner,
handelsübliche Reinigungsmittel oder
Antistatikspray für analoge Schallplatten.
Reinigung der CD-Laseroptik
● Nach längerem Betrieb kann sich Schmutz oder
Staub auf der CD-Laseroptik ansammeln. Für eine
einwandfreie Wiedergabequalität empfiehlt es sich,
die Laseroptik mit dem Spezialreinigungsset für
CD-Laseroptiken von Philips (Lens Cleaner) oder
einem anderen handelsüblichen Spezialreiniger zu
reinigen. Befolgen Sie die Anweisung in der
Anleitung zu Reinigungsset.
Reinigung der Tonköpfe und
Bandlaufvorrichtungen
● Zur Gewährleistung guter Aufnahme- und
Wiedergabequalität sind die mit A, B und C
bezeichneten Teile (im nachstehenden
Diagramm) ca. alle 50 Betriebsstunden reinigen.
Achtung: Die Tonköpfe während der
Reinigung nicht drehen.
● Benutzen Sie ein mit einer Reinigungsflüssigkeit
oder Alkohol angefeuchtetes Wattestäbchen.
● Die Tonköpfe können auch durch das Abspielen
einer Reinigungscassette gereinigt werden.
Deutsch
Reinigen des Gehäuses
● Benutzen Sie ein weiches Tuch, das mit einer
milden Reinigungslösung angefeuchtet ist.
Verwenden Sie keine Lösung, die Alkohol,
Spiritus, Ammoniak oder Scheuermittel enthält.
A
A B C
Entmagnetisieren der Tonköpfe
● Benutzen Sie ein bei Ihrem Händler erhältliches
Entmagnetisierungsband.
Fehlersuche
ACHTUNG
Versuchen Sie auf keinen Fall, das Gerät selbst zu reparieren; dadurch erlischt der
Garantieanspruch. Öffnen Sie das Gehäuse nicht, da die Gefahr von elektrischen Schlägen besteht.
Wenn eine Fehlfunktion auftritt, prüfen Sie zuerst die unten aufgeführten Punkte, bevor Sie das
Gerät zur Reparatur bringen. Wenn Sie einen Fehler anhand dieser Empfehlungen nicht
beheben können, wenden Sie sich an Ihren Händler oder an eine Kundendienststelle.
Symptom
Lösung
CD-BETRIEB
NO DISC
“NO
DISC” wird angezeigt.
– Eine CD einlegen.
– Prüfen Sie, ob die CD nicht falschherum eingelegt
wurde.
– Warten, bis die kondensierte Feuchtigkeit auf der
Optik verschwunden ist.
– CD austauschen oder reinigen, siehe “Wartung
und Pflege”.
– Eine finalisierte CD-RW oder CD-R einlegen.
71
pg 056-072/M250/22-Ger
71
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Fehlersuche
RADIOEMPFANG
Schlechte Empfangsqualität.
KASSETTENBETRIEB/AUFNAHME
Keine Aufnahme oder Wiedergabe
möglich.
Deutsch
“CHECK
TAPE” wird angezeigt.
CHECK TAPE
Kassettenfach läßt sich nicht öffnen.
ALLGEMEIN
Das System reagiert nicht auf
Tastendruck.
Kein Ton oder schlechte
Wiedergabequalität.
Linker und rechter Kanal sind
vertauscht.
Fernbedienung funktioniert nicht
ordnungsgemäß.
Der Timer funktioniert nicht.
Die Uhrzeit-/Timereinstellung
wurde gelöscht.
– Wenn das Signal zu schwach ist, die Antenne neu
ausrichten oder eine Außenantenne für besseren
Empfang anschließen.
– Den Abstand zwischen dem Micro-HiFi-System und
dem Fernsehgerät oder Videorecorder vergrößern.
– Kassettenlaufwerksteile reinigen, siehe “Wartung
und Pflege”.
– Nur Kassetten vom Typ NORMAL (IEC I).
– Die Öffnung mit einem Stück Klebeband zukleben.
– Den Netzstecker wieder anschließen und die
Anlage wieder einschalten.
– Den Netzstecker ziehen und wieder in die
Steckdose stecken und die Anlage wieder
einschalten.
– Lautstärke anpassen.
– Den Kopfhörer vom Gerät trennen.
– Sicherstellen, dass die Lautsprecher richtig
angeschlossen wurden.
– Prüfen, ob das blanke Kabelende richtig
festgeklemmt ist.
– Sicherstellen, dass die MP3-CD innerhalb von 32256 kbps Bitrate mit Abtastfrequenzen 48 kHz,
44,1 kHz oder 32 kHz aufgenommen wurde.
– Lautsprecheranschlüsse und Aufstellung
überprüfen.
– Die Quelle (zum Beispiel CD oder TUNER)
wählen, bevor Sie die Funktionstaste (É,í,ë)
drücken.
– Die Entfernung zwischen Fernbedienung und
Anlage verringern.
– Die Batterien mit der richtigen Polung (+/–
Symbole) wie angegeben einlegen.
– Die Batterien austauschen.
– Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den IRSensor der Anlage.
– Uhrzeit richtig einstellen.
– Taste TIMER zum Einschalten des Timers drücken.
– Wenn eine Aufnahme läuft, die Aufnahme stoppen.
– Die Stromversorgung wurde unterbrochen oder
das Netzkabel wurde vom Netz getrennt.
Zeitanzeige/Timer rücksetzen.
72
pg 056-072/M250/22-Ger
72
4/17/02, 5:08 PM
3140 115 29252
Download PDF