Philips | BTM177/12 | Philips HiFi-Microsystem BTM177/12 Bedienungsanleitung

BTM177
Bluetooth Wireless Micro System
Register your product and get support at
www.philips.com/welcome
User manual
Manuel d'utilisation
Manual de usuario
Benutzerhandbuch
Gebruikershandleiding
Manuale dell'utente
Användarhandbok
Brugervejledning
PG 001-028_BTM177_12-Eng
1
2/29/08, 16:00
Important notes for users in the
U.K.
Italia
DICHIARAZIONE DI CONFORMITA’
Mains plug
This apparatus is fitted with an approved 13
Amp plug. To change a fuse in this type of plug
proceed as follows:
Si dichiara che l’apparecchio BTM177 Philips
risponde alle prescrizioni dell’art. 2 comma 1
del D.M. 28 Agosto 1995 n. 548.
1
2
Remove fuse cover and fuse.
Fatto a Eindhoven
3
Refit the fuse cover.
Fix new fuse which should be a BS1362 3 Amp,
A.S.T.A. or BSI approved type.
If the fitted plug is not suitable for your socket
outlets, it should be cut off and an appropriate
plug fitted in its place.
If the mains plug contains a fuse, this should
have a value of 3 Amp. If a plug without a fuse
is used, the fuse at the distribution board
should not be greater than 3 Amp.
Philips Consumer Electronics
Philips, Glaslaan 2
5616 JB Eindhoven, The Netherlands
Norge
Typeskilt finnes på apparatens underside.
Note: The severed plug must be disposed of to
avoid a possible shock hazard should it be
inserted into a 13 Amp socket elsewhere.
Observer: Nettbryteren er sekundert
innkoplet. Den innebygde netdelen er
derfor ikke frakoplet nettet så lenge
apparatet er tilsluttet nettkontakten.
How to connect a plug
The wires in the mains lead are coloured with
the following code: blue = neutral (N),
brown = live (L).
For å redusere faren for brann eller elektrisk
støt, skal apparatet ikke utsettes for regn eller
fuktighet.
¶ As these colours may not correspond with the
colour markings identifying the terminals in
your plug, proceed as follows:
– Connect the blue wire to the terminal
marked N or coloured black.
– Connect the brown wire to the terminal
marked L or coloured red.
– Do not connect either wire to the earth
terminal in the plug, marked E (or e) or
coloured green (or green and yellow).
Before replacing the plug cover, make certain
that the cord grip is clamped over the sheath
of the lead - not simply over the two wires.
Copyright in the U.K.
Recording and playback of material may
require consent. See Copyright Act 1956 and
The Performer’s Protection Acts 1958 to 1972.
CAUTION
Use of controls or adjustments or
performance of procedures other
than herein may result in hazardous
radiation exposure or other unsafe
operation.
2
PG 001-028_BTM177_12-Eng
2
2/29/08, 16:00
1
2
$
%
3
4
5
^
6
&
7
*
(
8
9
0
!
@
#
)
¡
1
2
3
4
5
6 7 89
!
0
@
#
&
^
29
$
%
3
PG 001-028_BTM177_12-Eng
3
2/29/08, 16:00
DK
SF
Advarsel: Usynlig laserstråling ved åbning
når sikkerhedsafbrydere er ude af funktion.
Undgå utsættelse for stråling.
Luokan 1 laserlaite
Varoitus! Laitteen käyttäminen muulla kuin
tässä käyttöohjeessa mainitulla tavalla
saattaa altistaa käyttäjän
turvallisuusluokan 1 ylittävälle
näkymättömälle lasersäteilylle.
Oikeus muutoksiin varataan. Laite ei saa
olla alttiina tippu-ja roiskevedelle.
Bemærk: Netafbryderen er sekundært
indkoblet og ofbryder ikke strømmen fra
nettet. Den indbyggede netdel er derfor
tilsluttet til lysnettet så længe netstikket
sidder i stikkontakten.
S
Klass 1 laseraparat
Varning! Om apparaten används på annat
sätt än i denna bruksanvisning specificerats,
kan användaren utsättas för osynlig
laserstrålning, som överskrider gränsen för
laserklass 1.
Huom. Toiminnanvalitsin on kytketty
toisiopuolelle, eikä se kytke laitetta irti
sähköverkosta. Sisäänrakennettu verkkoosa on kytkettynä sähköverkkoon aina
silloin, kun pistoke on pistorasiassa.
Observera! Stömbrytaren är sekundärt
kopplad och bryter inte strömmen från
nätet. Den inbyggda nätdelen är därför
ansluten till elnätet så länge stickproppen
sitter i vägguttaget.
4
PG 001-028_BTM177_12-Eng
4
2/29/08, 16:00
English
Index
Français
English ------------------------------------------------ 6
Español
Français -------------------------------------------- 29
Deutsch
Español --------------------------------------------- 54
Nederlands
Deutsch ---------------------------------------------79
Italiano
Nederlands -------------------------------------- 104
Svenska
Italiano -------------------------------------------- 128
Dansk
Svenska ------------------------------------------- 153
Dansk --------------------------------------------- 176
5
PG 001-028_BTM177_12-Eng
5
2/29/08, 16:00
Inhaltsangabe
Allgemeine Information
USB-Verbindung
Mitgeliefertes Zubehör ..................................... 80
Angaben zu Umweltschutzmaßnahmen ........ 80
Informationen zur Sicherheit ........................... 80
Gehörschutz ........................................................ 81
Verwenden des USB-Anschlusses ................... 93
Die Funktion "Ripping" ..................................... 94
AUX
Hören einer externen Quelle ......................... 95
Vorbereitung
Stromversorgung ...................................................... 82
Antennenanschluss ................................................... 82
Anschluss der Lautsprecher ................................... 83
Zusätzliche anschlüsse ...................................... 83
Anschließen eines USB-Massenspeichergeräts .. 83
Anschluss einen Geräts ohne USB-Verbindung ... 83
Vor Benutzung der Fernbedienung ................. 83
Wechsel der Fernbedienungsbatterie (Lithium
CR2025) ............................................................... 83
Bedienelemente
Bedienelemente am Gerät ............................... 84
Bedienelemente auf der Fernbedienung . 84-85
Bluetooth-Betrieb
Pairing eines Bluetooth-fähigen Geräts mit dem
System ................................................................... 96
Bedienung eines verbundenen Bluetoothfähigen Geräts über das System ..................... 97
Empfangen eines Anrufs über das System (bei
einem verbundenem Mobiltelefon, das die Profile
HFP und HSP unterstützt) ...................................... 98
Halten eines Anrufs über das System (bei einem
verbundenem Mobiltelefon, das die Profile HFP
und HSP unterstützt) ............................................... 98
Musikwiedergabe vom verbundenen Gerät über
das System (bei einem Gerät, das das A2DP-Profil
unterstützt) ................................................................ 98
Grundfunktionen
Uhr/Timer
Plug und Play (für die Installation des Tuner) ....
................................................................................ 86
Einschalten der Anlage ...................................... 87
Anzeigen der Uhr ............................................... 99
Einstellen der Uhrzeit ....................................... 99
TIMER einstellen ................................................ 99
TIMER aktivieren und deaktivieren .................... 99
SLEEP aktivieren und deaktivieren ................. 99
Umschalten auf Eco Power Standby-Modus ....... 87
Energiesparende automatische Standbyfunktion ................................................................ 87
Einstellen von Lautstärke und Klang .............. 87
CD/MP3-Wiedergabe
Einlegen von Disc ............................................... 88
Standardmäßige Wiedergaberegler ...................... 88
Abspielen einer MP3/WMA-Disc ................... 89
Textanzeige während der Wiedergabe .......... 89
Verschiedene Abspielmodi : SHUFFLE und
REPEAT ................................................................. 89
Programmieren von Titelnummern ................ 89
Überprüfen des Programms ............................ 90
Löschen eines Programms ............................... 90
Technische Daten ...................
100
Wartung und Pflege ........................ 100
Fehlersuche ...................................... 101-103
Radioempfang
Einstellen auf Radiosender ............................... 91
Programmieren von Radiosendern ................ 91
Automatisches Programmieren ............................. 91
Manuelles Programmieren ...................................... 91
Einstellen auf Vorwahlsender ........................... 91
RDS ....................................................................... 92
79
PG 079-103_BTM177_12-Ger
79
2/29/08, 16:02
Deutsch
Anschlüsse auf der Rückseite .......................... 82
Allgemeine Information
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf und
willkommen bei Philips!
Um den Support von Philips optimal zu nutzen,
registrieren Sie Ihr Produkt bitte unter
www.philips.com/welcome.
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen
Sammelstellen für Elektroprodukte und
elektronische Geräte.
Dieses Gerät entspricht den
Funkentstörungsvorschriften der
Europäischen Gemeinschaft.
Bitte beachten Sie die lokalen Vorschriften und
entsorgen Sie Ihre Altgeräte nicht mit dem
normalen Haushaltsmüll. Die korrekte
Entsorgung Ihres Altgerätes ist ein Beitrag zur
Vermeidung möglicher negativer Folgen für die
Umwelt und die menschliche Gesundheit.
Mitgeliefertes Zubehör
Informationen zur Sicherheit
Deutsch
– 1 X certified AC/DC adaptor Brand name:
PHILIPS, Modell: PAT075A29UV
Wechselspannung: 100-240V, 50/60Hz, 1.6A
Ausgang: 29.0V,
2.5A
– 2 Lautsprecherboxen
– Fernbedienung
– FM-Antenne
● Stellen Sie vor der Inbetriebnahme der Anlage
sicher, dass die auf dem Typenschild angegebene
Betriebsspannung (oder die Spannungsangabe
neben den Spannungswahlschalter) der Anlage
mit der örtlichen Netzspannung übereinstimmt.
Falls nicht, wenden Sie sich an den Händler.
Angaben zu
Umweltschutzmaßnahmen
● Wenn der Netzstecker bzw. Gerätekuppler als
Trennvorrichtung verwendet wird, muss die
Trennvorrichtung frei zugänglich bleiben .
Auf überflüssige Verpackungsmaterialien wurde
verzichtet. Wir haben uns bemüht, dafür zu
sorgen, daß die Verpackung leicht in drei
Monomaterialien trennbar ist: Pappe (Karton),
Polystyrol-Schaumstoff (Transpor tschutz) und
Polyäthylen (Beutel, Schaumstoff-Schutzfolie).
Die Anlage besteht aus recyclingfähigen und
wiederverwendbaren Materialien, die von einem
darauf spezialisierten Unternehmen zerlegt
werden können. Bitte beachten Sie die ör tlichen
Vorschriften in bezug auf die Entsorgung von
Verpackungsmaterial, leeren Batterien und
Altgeräten.
Entsorgung Ihres Altgerätes
Ihr Produkt ist aus
hochqualitativen Materialien und
Bestandteilen hergestellt, die
dem Recycling zugeführ t und
wiederverwertet werden
können.
Falls dieses Symbol eines durchgestrichenen
Müllcontainers auf Rollen auf diesem Produkt
angebracht ist, bedeutet dies, dass es von der
Europäischen Richtlinie 2002/96/EG erfasst wird
● Stellen Sie die Anlage auf eine flache, stabile
Oberfläche.
● Der Apparat darf Tropf- und Spritzwasser nicht
ausgesetzt werden.
● Installieren Sie das System in der Nähe einer
Wandsteckdose und so, dass der Netzstecker
gut erreichbar ist.
● Stellen Sie die Anlage an einem ausreichend
belüfteten Ort auf, um Überhitzung im Innern zu
vermeiden. Halten Sie mindestens 10 cm (4
Zoll) Freiraum an der Rückseite und Oberseite
des Geräts und 5 cm (2 Zoll) an beiden Seiten
frei.
● Die Belüftung des Geräts darf nicht dadurch
beeinträchtigt werden, dass die
Lüftungsöffnungen durch Zeitungen, Tischtücher,
Vorhänge etc. abgedeckt werden.
● Schützen Sie die Anlage, die Batterien und CDs
vor übermäßiger Feuchtigkeit, Regen, Sand oder
Hitze von Heizkörpern oder durch direkte
Sonneneinstrahlung.
● Stellen Sie keine Gegenstände mit offenen
Flammen, etwa angezündete Kerzen, auf das Gerät.
● Stellen Sie keine mit Flüssigkeiten gefüllten
Behälter, etwa Vasen, auf den Apparat.
80
PG 079-103_BTM177_12-Ger
80
2/29/08, 16:02
Allgemeine Information
● Die mechanischen Bauteile des Geräts sind mit
selbstschmierenden Lagern ausgestattet und
dürfen nicht geölt oder geschmiert werden.
● Batterien (Batteriesatz oder Batterien eingelegt)
sollten nicht starker Wärme durch Sonnenlicht,
Feuer oder ähnliches ausgesetzt werden.
● Wenn die Anlage auf Standby-Betrieb
geschaltet wird, verbraucht sie dennoch
etwas Strom. Um die Anlage vollständig
vom Netz zu trennen den Netzstecker
aus der Steckdose ziehen.
Gehörschutz
Wählen Sie eine moderate Lautstärke:
● Das Verwenden von Kopfhörern bei zu hoher
Lautstärke kann Ihrem Gehör schaden. Dieses
Produkt kann Töne in einem Dezibelbereich
wiedergeben, der bei einem gesunden Menschen
bereits nach weniger als einer Minute zum
Gehörverlust führen kann. Der höhere
Dezibelbereich ist für Personen gedacht, die
bereits unter einer Beeinträchtigung ihres
Hörvermögens leiden.
● Die Lautstärke kann täuschen. Mit der Zeit passt
sich die als angenehm empfundene Lautstärke
der tatsächlichen Lautstärke an. Deswegen kann
es vorkommen, dass nach längerem Zuhören als
"normal" empfunden wird, was in Wirklichkeit
sehr laut und für Ihr Gehör schädlich ist. Um
diesen Effekt zu vermeiden, sollten Sie Ihre
Lautstärke aus einem sicheren Bereich
auswählen, bevor sich ihr Gehör daran gewöhnt,
und Sie sollten diese Einstellung nicht verändern.
So finden Sie Ihren sicheren
Lautstärkepegel:
● Stellen Sie den Lautstärkeregler auf eine geringe
Lautstärke.
● Erhöhen Sie langsam die Lautstärke, bis der Ton
klar und deutlich zu hören ist.
Hören Sie nur eine angemessene Zeit:
● Bei sehr intensiver Nutzung kann auch eine
"sichere" Lautstärke zum Gehörverlust führen.
● Verwenden Sie deshalb Ihre Geräte in
vernünftiger Weise, und pausieren Sie in
angemessenen Zeitabständen.
Deutsch
● Wenn die Anlage direkt aus einer kalten in eine
warme Umgebung gebracht oder in einem sehr
feuchten Raum aufgestellt wird, kann sich
Kondensfeuchtigkeit auf der Optik der DiskAbtasteinheit im Inneren der Anlage bilden. In
einem solchen Fall wird der CD-Spieler nicht
normal funktionieren. Lassen Sie das Gerät
ungefähr eine Stunde ohne eingelegte CD
eingeschaltet stehen, bis eine normale
Wiedergabe wieder möglich ist.
Beachten Sie bei der Verwendung von
Kopfhörern folgende Richtlinien:
● Hören Sie nur bei angemessener Lautstärke und
nur eine angemessene Zeit lang.
● Achten Sie darauf, auch nach Gewöhnung an
einen Lautstärkepegel, diesen nicht zu erhöhen.
● Stellen Sie die Lautstärke nur so hoch ein, dass
Sie Umgebungsgeräusche noch wahrnehmen
können.
● Bei potentiell gefährlichen Situationen sollten Sie
sehr vorsichtig sein oder die Verwendung
kurzzeitig unterbrechen.
● Verwenden Sie die Köpfhörer nicht, während Sie
ein motorisiertes Fahrzeug führen, Fahrrad oder
Skateboard fahren usw. Dies könnte für den
Straßenverkehr gefährlich sein und ist in vielen
Ländern verboten.
81
PG 079-103_BTM177_12-Ger
81
2/29/08, 16:02
Vorbereitung
FM-Drahtantenne
Lautsprecher
(rechts)
Lautsprecher
(links)
29
Deutsch
Netzkabel
Anschlüsse auf der Rückseite
Antennenanschluss
Das Typenschild befindet sich auf der
Rückseite der Anlage.
FM-Antenne
Die mitgelieferte Drahtantenne kann nur zum
Empfang naher Sender verwendet werden. Für
einen beseren Empfang empfehlen wir die
Verwendung eines Kabelantennen-Systems oder
einer Außenantenne.
Stromversorgung
– Vergewissern Sie sich, bevor Sie den
Netzstecker in die Steckdose stecken, dass alle
übrigen Verbindungen hergestellt worden sind.
1
Breiten Sie die Drahtantenne aus und verbinden
Sie sie mit FM ANTENNA wie unten abgebildet
ACHTUNG!
– Für optimalen Betrieb nur das
mitgelieferte Netzkabel benutzen.
– Niemals bei eingeschalteter
Netzspannung Verbindungen herstellen oder
ändern.
Zum Schutz vor Überhitzung wurde ein
Sicherheitsschaltkreis eingebaut. Deshalb
kann die Anlage unter extremen
Bedingungen automatisch auf StandbyBetrieb schalten. Lassen Sie die Anlage in
einem solchen Fall abkühlen, bevor Sie sie
wieder in Betrieb nehmen (dies trifft nicht auf
alle Ausführungen zu).
Anmerkung:
– Falls Sie ein Kabelantennen- System oder eine
Außenantenne verwenden, verbinden Sie anstelle
der Drahtantenne den Antennenstecker mit FM
ANTENNA.
2
Bewegen Sie die Antenne in verschiedene
Richtungen, um optimalen Empfang zu erhalten
(soweit wie möglich entfernt vom TV, VCR und
anderen Strahlungsquellen).
82
PG 079-103_BTM177_12-Ger
82
2/29/08, 16:02
Vorbereitung
Anschluss der Lautsprecher
● Klemmen Sie das blanke Ende wie in der
Abbildung dargestellt fest.
Hinweis:
– Für optimalen Klang die mitgelieferten
Lautsprecher benutzen.
– Nicht mehr als einen Lautsprecher an ein Paar
der mit +/- gekennzeichneten
Lautsprecheranschlüsse anschließen.
– Keine Lautsprecher mit einer niedrigeren
Impedanz als die der mitgelieferten Lautsprecher
anschließen. Siehe den Abschnitt TECHNISCHE
DATEN in dieser Bedienungsanleitung.
Zusätzliche anschlüsse
The optional equipment and connecting cords are
not supplied. Refer to the operating instructions
of the connected equipment for details.
Vor Benutzung der
Fernbedienung
1
2
3
Ziehen Sie die Kunststoff-Schutzlage heraus.
Wählen Sie die Quelle, die Sie steuern möchten,
durch Drücken einer der Quellen-Wähltasten
auf der Fernbedienung (zum Beispiel CD, FM).
Dann wählen Sie die gewünschte Funktion (zum
BeispielÉ, í, ë).
Deutsch
Schließen Sie die Lautsprecherkabel an die
Anschlüsse SPEAKERS an, den rechten
Lautsprecher an "R" und den linken Lautsprecher
an "L", das farbige (markierte) Kabel an "+" und
das schwarze (unmarkierte) Kabel an "-".
Ziehen Sie die Kunststoff-Schutzlage heraus
Wechsel der
Fernbedienungsbatterie
(Lithium CR2025)
1
2
3
Drücken Sie, um das Batteriefach zu öffnen
Tauschen Sie die Batterie aus. Achten Sie beim
Einlegen der Batterie auf die korrekte Polarität.
Zum Schließen des Batteriefachs setzen Sie die
Abdeckung zurück.
Anschließen eines USBMassenspeichergeräts
Durch Anschließen eines USBMassenspeichergeräts an ein HiFi-System können
Sie die auf dem Gerät gespeicher te Musik über
die leistungsstarken Lautsprecher des HiFiSystems wiedergeben.
● WesternStecken Sie den USB-Stecker des USBGeräts in die Buchse
am Gerät.
Anschluss einen Geräts ohne USBVerbindung
● Verbinden Sie die Buchse AUX (3,5 mm, am
oberen Bedienfeld) mit dem mitgelieferten
AUX-IN-Kabel mit dem Audioausgang oder der
Kopfhörerbuchse eines externen Geräts (wie
z. B. TV, Laser Disc-Player, DVD-Player oder CDRecorder).
ACHTUNG!
– Entfernen Sie Batterien, wenn sie erschöpft
sind oder längere Zeit nicht benutzt werden.
– Batterien enthalten Chemikalien; sie
sollten daher vorschriftsmäßig entsorgt
werden.
83
PG 079-103_BTM177_12-Ger
83
2/29/08, 16:02
Bedienelemente (Abbildung siehe Seite 3)
Bedienelemente am Gerät
1 STANDBY ON (2)
–
schaltet das Gerät auf Bereitschaft (Standby)/
Eco-power standby/ein.
2 SOURCE
–
–
Deutsch
4
–
wählt die Klangquelle: DISC/TUNER/
BLUETOOTH/USB/AUX1/AUX 2.
schaltet das Gerät ein.
2; ........................... beginnt mit dem oder
unterbricht das CD/MP3Abspielen.
9 ............................. hält CD/MP3-Abspielen an oder
löscht ein CD-Programm.
TUNING à / á
für Tuner ............. stellt auf Radiosender ein.
for MP3/WMA.............Wahl eines Albums.
für Uhr/Timer.............zum Wählen der Uhr-/
Timerdaten.
DSC (Digital Sound Control)
wählt Klangeigenschaften: JAZZ/POP/ROCK/
CLASSIC.
5 USB REC
–
–
–
–
Kopieren von Musikdaten auf ein externes,
tragbares USB-Speichergerät.
Pairing mit einem Bluetooth-fähigen Gerät.
bei Pairing mit einem Bluetooth-fähiges
Mobiltelefon
beantwortet einen eingehenden Anruf.
(gedrückt halten) wählt die letzte Nummer im
Speicher des Mobiltelefons.
(während eines Anrufs gedrückt halten)
überträgt Klänge aus den Lautsprechern des
Systems zum Mobiltelefon oder umgekehrt.
zur Verbindung mit einem externen USBMassenspeichergerät
! iR SENSOR
–
Infrarotsensor für die Fernbedienung.
@ AUX IN-Buchse
–
3,5 mm Audio-Eingangsbuchse (3,5-mm-Buchse).
#n
–
schaltet das Gerät auf Bereitschaft (Standby)/
Eco-power standby/ein.
$ Lautsprecherbuchsen
–
Anschließen von Lautsprecherkabeln.
% DC 29V-Buchse
–
Anschließen des AC/DC-Adapters.
^ AUX IN 2-Buchsen
–
Anschließen einer externen Quelle mithilfe eines
Audiokabels (weiß/rot).
& FM ANTENNA terminal
–
Anschließen einer UKW- oder Außenantenne.
Bedienelemente auf der
Fernbedienung
1
2
schaltet das Gerät auf Bereitschaft (Standby)/
Eco-power standby/ein.
2 Quellentasten
–
wählt die Klangquelle für CD/USB/FM/
BLUETOOTH/AUX.
schaltet das Gerät ein.
3 SHUFFLE
–
spielt CD/MP3-Titel in zufälliger Reihenfolge ab.
4 DISPLAY/CLOCK
–
–
stellt den Lautstärkepegel ein.
weist einen eingehenden Anruf ab.
beendet das Pairing und trennt alle gepaarten
Geräte.
OPEN•CLOSE0
öffnet/ schließt die CD-Lade.
0 USB-Anschluss
–
–
7 VOLUME
–
9
–
6 PAIRING
–
–
–
–
í/ ë
für radio .............. wählt einen vorgewählten
Tunersender.
für CD/MP3 ..... springt an den Anfang eines
aktuellen Titels / vorigen/
nachfolgenden Titels.
................................. (Halten Sie die Taste gedrückt)
sucht innerhalb eines Titels /einer
CD rückwärts oder vorwärts.
3
8
für CD……..Anzeige der verbleibenden Zeit des
aktuellen Titels während der Wiedergabe (oder
des aktuellen Albums sowie des Titelnamens und
der ID3 für MP3-Discs).
für Uhr…...einstellen der Uhr.
5 RDS
–
Radio: Anzeige von RDS-Informationen.
84
PG 079-103_BTM177_12-Ger
84
2/29/08, 16:02
Bedienelemente (Abbildung siehe Seite 3)
unterbricht das CD-Abspielen.
í/ ë
für CD/MP3 ..... springt an den Anfang eines
aktuellen Titels / vorigen/
nachfolgenden Titels.
à/á
für Tuner ............. stellt auf Radiosender ein.
für CD/MP3 ..... sucht innerhalb eines Titels /einer
CD/MP3 rückwärts oder
vorwärts.
9 ............................. hält CD-Abspielen an oder
löscht ein CD-Programm.
% AUX
–
–
–
Löschen von Musikdaten von einem externen,
tragbaren USB-Speichergerät.
8 VOLUME
–
Kopieren von Musikdaten auf ein externes,
tragbares USB-Speichergerät.
* ALBUM/PRESET +/für radio .............. wählt einen vorgewählten
Tunersender.
für MP3/WMA
................................. Wahl eines Albums.
für Uhr/Timer.............zum Wählen der Uhr-/
Timerdaten.
( MUTE
–
stellt den Lautstärkepegel ein.
Einstellen der Zeit bis zum Ausschalten
Einstellen des Timers
& USB REC
–
7 USB DEL
–
Anschließen eines Zusatzgeräts.
^ SLEEP/TIMER
unterbricht Sound-Wiedergabe und setzt sie fort.
) Zifferntasten (0–9)
9DBB (Dynamic Bass Boost)
–
–
¡ PROG
optimiert die Tiefen (Baß).
0 LOUD
–
aktiviert bzw. deaktiviert automatische
Loudnesseinstellung.
!
DSC (Digital Sound Control)
wählt Klangeigenschaften: POP/JAZZ/ROCK/
CLASSIC.
–
Deutsch
6 2;........................... beginnt mit dem oder
Eingabe einer Titelnummer der Disc
für CD ................. programmiert Titel und
überprüft das Programm.
für Tuner ............. programmiert Tunersender
manuell oder automatisch.
@
–
–
–
–
Pairing mit einem Bluetooth-fähigen Gerät.
bei Pairing mit einem Bluetooth-fähiges
Mobiltelefon
beantwortet einen eingehenden Anruf.
(gedrückt halten) wählt die letzte Nummer im
Speicher des Mobiltelefons.
(während eines Anrufs gedrückt halten)
überträgt Klänge aus den Lautsprechern des
Systems zum Mobiltelefon oder umgekehrt.
#
–
–
weist einen eingehenden Anruf ab.
beendet das Pairing und trennt alle gepaarten
Geräte.
$ REPEAT
–
Wiederholen einer Disc / aller programmierten
Titel
(für MP3/WMA ...... Wiederholen einer Disc /
eines Albums / aller
programmierten Titel)
85
PG 079-103_BTM177_12-Ger
85
2/29/08, 16:02
Grundfunktionen
vorgewählte Radiosender abgespielt.
TNeuinstallation von Plug und Play
Deutsch
WICHTIG:
Bevor Sie die Anlage in Betrieb nehmen,
sollten Sie die Vorbereitung wie oben
beschrieben abgeschlossen haben.
Plug und Play (für die Installation des Tuner)
Plug & Play erlaubt Ihnen, alle verfügbaren
Radiosender automatisch zu speichern.
Erstmaliges Einrichten/Einschalten
1
2
Wenn Sie das Hauptgerät einschalten, wird die
Meldung "AUTOINSTALL PRESS - PLAY
KEY" (Automatische Installation - Drücken Sie die
Taste Play) angezeigt.
1
Halten Sie im Standby-Modus die TasteÉÅauf
dem Gerät gedrückt, bis die Meldung "AUTO
INSTALL-PRESS PLAY KEY" (Automatische
Installation - Drücken Sie die Taste Play)
angezeigt wird.
2
TasteÉÅ erneut drücken, um die Installation zu
starten.
➜ Alle vorher gespeicherten Radiosender
werden überschrieben.
Zum Beenden der Betriebsart ohne
Speicherung der Plug und PlayEinstellungen
● Taste Ç am Gerät drücken.
➜ Wenn Sie die Plug & Play-Installation nicht
abschließen, wird die Funktion erneut gestartet,
wenn Sie das Stromnetz abermals einschalten.
Hinweis:
– Wenn das Gerät während des Plug and Play
keine Stereofrequenz findet, wird die Meldung,
"PLEASE CHECK ANTENNA" (Antenne
überprüfen) angezeigt.
TasteÉÅ am Gerät drücken, um die Installation
zu starten.
➜ Die Meldung “PLUG AND PLAY” ....
“INSTALL” und anschließend die Angabe
“TUNER” und schließlich “AUTO“ erscheinen im
Display.
➜ PROG beginnt zu blinken.
➜ Das System speichert automatisch die
Radiostationen (nur UKW) mit ausreichend
starkem Signal.
➜ Wenn alle verfügbaren Radiosender
gespeicher t sind oder der Speicher für 40
Vorwahlen aufgebraucht ist, wird der zuletzt
86
PG 079-103_BTM177_12-Ger
86
2/29/08, 16:02
Grundfunktionen
Einstellen von Lautstärke und
Klang
2
Einschalten der Anlage
● Taste STANDBY ON oder SOURCE (oder
2auf der Fernbedienung).
➜ Das Gerät schaltet auf die zuletzt gewählte
Klangquelle um.
● CD, USB, FM, Bluetooth oder AUX auf der
Fernbedienung drücken.
➜ Das Gerät schaltet auf die gewählte
Klangquelle um.
Um das Gerät auf Standby zu schalten
● Taste STANDBY ON (oder 2auf der
Fernbedienung) am Gerät drücken.
➜ Das Display zeigt die Uhrzeit an. Wenn die
Uhrzeit nicht eingestellt ist, wird --: -angezeigt.
➜ Die Hintergrundbeleuchtung der
Uhrenanzeige ist im Standbymodus abgedunkelt.
➜ Der Lautstärkepegel (bis Pegel 12), die
interaktiven Klangeinstellungen, die zuletzt
gewählten Quellen- und Tuner-Voreinstellungen
werden im Playerspeicher aufbewahrt.
Umschalten auf Eco Power StandbyModus
● Modus STANDBY ON (y auf der
Fernbedienung) für 2 Sekunden oder mehr
drücken.
➜ Der Display-Bildschirm wird dunkel.
Energiesparende automatische
Standby-funktion
Die Energiesparfunktion wechselt automatisch in
den Standby-Modus, wenn Sie innerhalb von
15 Minuten nach der letzten Wiedergabe einer
CD / eines USB-Geräts keine Taste betätigt haben.
3
Den VOLUME Regler zum Verringern gegen
den Uhrzeigersinn oder zum Erhöhen im
Uhrzeigersinn am Gerät drehen (oder
VOL -/+ auf der Fernbedienung drücken).
➜ In der Anzeige erscheinen der
Lautstärkepegel VOL und eine Zahl von 1-31.
Den Regler für Interactive Sound, DSC am
Gerät oder auf der Fernbedienung einmal oder
mehrmals drücken, um den gewünschten
Soundeffekt zu wählen: JAZZ / POP / ROCK/
CLASSIC.
Drücken Sie die Taste DBB auf der
Fernbedienung, um die Bassverstärkung ein- oder
auszuschalten.
➜ Display shows
if the DBB is activated.
4Drücken Sie die Taste LOUD auf der
Fernbedienung, um die Funktion LOUDNESS
(Lautstärke) zu aktivieren/deaktivieren.
● Mit der LOUDNESS-Funktion können Sie den
Höhen- und Bassklangeffekt bei niedriger Lautstärke
automatisch verstärken (je größer die Lautstärke,
desto geringer die Höhen- und Bassverstärkung)
5
MUTE auf der Fernbedienung drücken, um
Sound-Wiedergabe sofort zu unterbrechen.
➜ Das Abspielen wird ohne Sound fortgesetzt.
● Zur Reaktivierung der Sound-Wiedergabe
können Sie:
– MUTE erneut drücken;
– die Lautstärkeregler ändern;
– die Quelle ändern.
Hinweise:
– Die aktuelle DSC-Einstellung wird angezeigt,
wenn Sie die DSC-Taste einmal drücken.
– Wenn DBB eingeschaltet ist, wird die
LOUDNESS-Funktion automatisch ausgeschaltet.
– Wenn DBB eingeschaltet ist, wird die
LOUDNESS-Funktion automatisch ausgeschaltet
und die DSC-Einstellung wechselt automatisch zu
CLASSIC (Klassisch).
Wiedergabe über Kopfhörer
● Den Stecker des Kopfhörers an die Buchse n
an der Vorderseite des Geräts anschließen.
➜ Die Lautsprecher werden stummgeschaltet.
87
PG 079-103_BTM177_12-Ger
87
2/29/08, 16:02
Deutsch
1
CD/MP3-Wiedergabe
Wahl eines anderen Titels
● Drücken Sie í/ ë einmal oder wiederholt
drücken, bis die gewünschte Titelnummer in der
Anzeige erscheint.
1
2
Deutsch
WICHTIG:
Die Linse des CD-Spielers sollte niemals
berührt werden.
X
Um die Wiedergabe zu unterbrechen
Einlegen von Disc
Dieser CD-Player gibt Audio-Discs sowie
beschreibbare CDs, wiederbeschreibbare CDs,
MP3-CDs und WMA-Discs wieder.
● CD-ROM, CD-I, CDV, VCD, DVD oder
Computer-CDs sind jedoch nicht möglich.
● Nicht etwa versuchen, eine DRM-geschützte
WMA-Dateien
1
2
3
Suche nach einer Passage innerhalb eines
Titels
í/ ë (auf der Fernbedienung à / á)
drücken und gedrückt halten.
➜ Die CD wird mit geringer Lautstärke und
hoher Geschwindigkeit abgespielt.
í/ ë oslassen (auf der Fernbedienung à /
á), sobald Sie die gewünschte Passage
erkennen.
➜ Normales Abspielen wird fortgesetzt.
CD als Quelle wählen.
OPEN•CLOSE3 drücken, um das Fach des
CD-Spielers zu öffnen.
➜ OPEN wird angezeigt, wenn Sie das CD-Fach
öffnen.
Eine CD, mit bedruckter Seite nach oben,
einlegen und auf OPEN•CLOSE3 drücken,
um die CD-Lade zu schließen.
➜ READING wird angezeigt, während der CDSpieler den Inhalt einer CD absucht, Die
Gesamtzahl der Tracks und die gesamte
Wiedergabedauer (oder die Gesamtzahl der
Alben und Tracks für MP3-CDs) werden
angezeigt.
● Drücken Sie 2;.
➜ Die Anzeige wird zum Festbild, und die
vergangene Abspielzeit blinkt, wenn das
Abspielen unterbrochen wird.
➜ 2; erneut drücken, um mit dem Abspielen
fortzufahren.
Um die Wiedergabe zu stoppen
● Drücken Sie 9.
Hinweis: CD-Abspielen hört auch dann auf, wenn:
– Die CD-Lade geöffnet wird.
– Die CD am Ende angekommen ist.
– Sie eine andere Quelle wählen: USB,TUNER,
BLUETOOTH oder AUX.
– Sie für Standby drücken.
Standardmäßige Wiedergaberegler
Abspielen einer CD
● 2; drücken, um mit dem Abspielen zu beginnen.
➜ Aktuelle Titelnummer und vergangene
Abspielzeit des Titels werden während des CDAbspielens angezeigt.
88
PG 079-103_BTM177_12-Ger
88
2/29/08, 16:02
CD/MP3-Wiedergabe
Abspielen einer MP3/WMA-Disc
Verschiedene Abspielmodi :
SHUFFLE und REPEAT
1
Unterstützte MP3 Disc-Formate:
– ISO9660, Joliet, UDF 1,5
– Größtmögliche Anzahl Titel: 999 (je nach
Dateinamenlänge)
– Größtmögliche Anzahl Alben: 99
– Unterstützte Abtastfrequenzen:
32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz
– Unterstützte Bitraten: 32~256 (kbps), variable
Bitraten
Textanzeige während der Wiedergabe
Sie können die diversen Abspielmodi vor dem
oder beim Abspielen wählen.
1
2
2; drücken, um mit dem Abspielen zu beginnen,
wenn in der STOP-Position befindlich.
➜ Das Abspielen beginnt sofort, wenn Sie
SHUFFLE gewählt haben.
3
Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren,
drücken Sie SHUFFLE bzw. REPEAT, bis die
verschiedenen SHUFFLE/REPEAT-Modi nicht
mehr angezeigt werden.
● Zum Aufheben Ihres Abspielmodus können Sie
auch 9 drücken.
Im CD-Modus
Hinweis:
– Die Funktionen SHUFFLE und REPEAT können
nicht gleichzeitig verwendet werden.
● Drücken Sie DISPLAY/CLOCK wiederholt,
um die folgenden Informationen zu sehen.
➜ Titelnummer und verstrichene Abspielzeit des
aktuellen Titels.
➜ Tracknummer und insgesamt verbleibende
Wiedergabezeit.
➜ Uhrzeit
Programmieren von
Titelnummern
In der STOP-Position programmieren, um Ihre
CD-Titel in der gewünschten Reihenfolge zu
wählen und zu speichern. Wenn Sie wollen,
können Sie einen Titel mehr als einmal speichern.
Es können bis zu 40 Tracks gespeichert werden.
Im MP3/WMA/USB/CARD-Modus
● Drücken Sie DISPLAY/CLOCK wiederholt,
um die folgenden Informationen zu sehen.
➜ Titelnummer und verstrichene Abspielzeit des
aktuellen Titels.
➜ Titelname
➜ Albumname
➜ ID3 (soweit verfügbar)
Um den gewünschten Wiedergabemodus
auszuwählen, drücken Sie die Taste SHUFFLE
bzw. REPEAT vor oder während der
Wiedergabe, bis auf dem Display die gewünschte
Funktion angezeigt wird.
SHUF ................ Titel der gesamten CD werden
in zufälliger Reihenfolge
abgespielt
REP ALL ........... wiederholt die gesamte CD/ das
Programm
REP ................... spielt den aktuellen Titel
ununterbrochen ab
REP ALB ........... Wiederholung aller Tracks des
aktuellen Albums (nur MP3/WMA).
1
2
Drücken Sie die Taste 9, um die Wiedergabe zu
stoppen (falls erforderlich).
Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste
PROG, um in den Programm-Modus zu
wechseln.
➜ Eine Titelnummer blinkt.
89
PG 079-103_BTM177_12-Ger
89
2/29/08, 16:02
Deutsch
Legen Sie eine MP3/WMA-Disc ein.
➜ Die Disc-Lesezeit kann, aufgrund der vielen
auf einer Disc befindlichen Lieder, 10 Sekunden
überschreiten.
➜ "RXX TXX" wird angezeigt. AXX steht für die
Anzahl der Alben und TXX zeigt die Anzahl der
Titel an.
2 Drücken Sie TUNING à / á (oder
ALBUM/PRESET +/- auf der Fernbedienung)
um ein gewünschtes Album zu wählen.
3 Drücken Sie í/ ë um einen gewünschten Titel
zu wählen.
4 Drücken Sie 2;, um mit der Wiedergabe zu
beginnen.
● Während der Wiedergabe drücken Sie
DISPLAY/CLOCK, um den Album- und
Titelnamen zu zeigen.
CD/MP3-Wiedergabe
3
Verwenden Sie í/ ë die Taste , um die
gewünschte Titelnummer auszuwählen.
● Bei MP3, drücken Si TUNING à / á (oder
ALBUM/PRESET +/- auf der Fernbedienung)
zur Auswahl des gewünschten Album í/ ë.
Drücken Sie anschließend zur.
4
5
Deutsch
6
Drücken Sie zum Speichern erneut die Taste
PROG.
Schritt 3-4 wiederholen, um alle gewünschten
Titel zu wählen und zu speichern.
2; drücken, um mit dem Abspielen Ihres CDProgramms zu beginnen.
Hinweis:
– Sie können durch Drücken der Taste REPEAT Ihre
programmierten Titel wiederholt wiedergeben.
Überprüfen des Programms
● Stoppen Sie die Wiedergabe und drücken Sie
PROG wiederholt.
● Zum Beenden des Kontrollmodus Taste Ç
drücken.
Löschen eines Programms
Sie können das Programm durch folgendes
löschen:
● einmaliges Drücken von 9 in der STOPBetriebsart;
● zweimaliges Drücken von 9 beim Abspielen;
● Drücken, um die CD-Lade zu öffnen;
➜ PROG verschwindet aus der Anzeige.
90
PG 079-103_BTM177_12-Ger
90
2/29/08, 16:02
Radioempfang
Hinweis:
– Wenn keine Vorwahlnummer gewählt wird, ist
Vorwahl (1) der Vorgabewert, und all Ihre
Vorwahlen werden überschrieben.
PROG für mehr als 2 Sekunden drücken, um
die Programmierung zu aktivieren.
➜ AUTO wird angezeigt, und verfügbare Sender
werden in der Reihenfolge der WellenbereichsEmpfangsstärke programmiert. Die letzte,
automatisch gespeicherte, Vorwahl wird dann
abgespielt.
Manuelles Programmieren
Einstellen auf Radiosender
1
2
3
Taste SOURCE am Gerät oder taste FM auf
der Fernbedienung drücken einmal oder
mehrmals drücken, um Ihren Wellenbereich zu
wählen.
Auf TUNING à / á (oder à / á auf der
Fernbedienung) drücken und Taste loslassen.
➜ Das Radio wird automatisch auf einen Sender
mit ausreichend Empfang eingestellt. DisplayAnzeige bei automatischem Suchlauf: SEARCH.
Schritt 2 ggf. wiederholen, bis Sie den
gewünschten Sender finden.
● Zum Einstellen auf einen schwachen Sender
TUNING à / á (oder à / á auf der
Fernbedienung) kurz und wiederholt drücken, bis
sich optimaler Empfang ergeben hat.
1
2
3
4
5
Auf Ihren gewünschten Sender einstellen (siehe
“Einstellen auf Radiosender”).
PROG drücken, um die Programmierung zu
aktivieren.
➜ 1 blinkt in der Anzeige.
í/ ë (oder ALBUM/PRESET +/- auf der
Fernbedienung) drücken, um diesem Sender
eine Nummer von 1 bis 40 zuzuordnen.
PROG erneut drücken, um die Einstellung zu
bestätigen.
Die vier o.g. Schritte wiederholen, um weitere
Sender abzuspeichern.
● Sie können einen Vorwahlsender durch
Speichern einer anderen Frequenz an seiner
Stelle überschreiben.
Einstellen auf Vorwahlsender
Programmieren von
Radiosendern
Bis zu 40 Titel können in der gewünschten
Reihenfolge gespeichert werden. Ein Titel kann
mehr als einmal gespeicher t werden.
● í/ ë (oder ALBUM/PRESET +/- auf der
Fernbedienung) drücken, bis der gewünschte
Vorwahlsender angezeigt wird.
Automatisches Programmieren
Automatisches Programmieren beginnt mit einer
gewählten Vorwahlnummer. Von dieser
Vorwahlnummer aufwär ts werden frühere
programmierte Radiosender überschrieben. Das
Gerät programmiert nur Sender, die sich nicht
bereits im Speicher befinden.
1
í/ ë (oder ALBUM/PRESET +/- auf der
Fernbedienung) drücken, um die Vorwahlnummer
zu wählen, wo die Programmierung beginnen
sollte.
91
PG 079-103_BTM177_12-Ger
91
2/29/08, 16:02
Deutsch
2
Radioempfang
RDS
Radio Data System ist ein Service, der es FMSendern erlaubt, zusätzliche Informationen zu
zeigen. Wenn Sie einen RDS-Sender empfangen,
werden,
und der Sendername angezeigt.
Wenn automatische Programmierung benutzt
wird, werden RDS-Sender zuerst programmiert.
Deutsch
Durchgehen der verschiedenen RDSInformationen
● RDS kurz und wiederholt drücken, um die
folgenden Informationen durchzugehen (falls
verfügbar).
– Sendername
– Radiotextmeldungen
– Programmtyp
– Frequenz
92
PG 079-103_BTM177_12-Ger
92
2/29/08, 16:02
USB-Verbindung
Verwenden des USB-Anschlusses
• Nicht unterstützte Dateiformate werden
übersprungen. Das bedeutet z. B.: WordDokumente mit der Erweiterung .doc oder
MP3-Dateien mit der Erweiterung .dlf werden
ignoriert und nicht wiedergegeben.
• Audiodateien in den Formaten AAC, WAV,
PCM. NTFS
• DRM-geschützte WMA-Dateien
• WMA-Dateien im Lossless Format
● Das BTM177 weist auf der Vorderseite einen
Plug-and-Play-fähigen USB-Anschluss auf, über
den Sie mit dem BTM177 digitale Musik- und
Sprachdaten von einem USB
Massenspeichergerät wiedergeben können.
● Wenn Sie ein USB-Massenspeichergerät
verwenden, können Sie außerdem alle
Funktionen des BTM177 verwenden, die für die
CD-Wiedergabe erläutert werden.
Hinweis:
– Bei einigen USB-Flashplayern (oder Speichergeräten) werden die gespeicherten Inhalte
mithilfe einer Technologie zum Urheberrechtsschutz
aufgenommen Solche geschützten Inhalte können
auf keinem anderen Gerät (wie etwa diesem
MCM204) wiedergegeben werden.
Unterstützte Formate:
– USB- oder Speicherdateiformat FAT12,
FAT16, FAT32 (Sektorengröße: 512 - 4096
Bytes)
– MP3-Bitrate (Datenrate): 32-320 Kbps und
variable Bitrate
– WMA Version 9 oder früher
– Nesting von Verzeichnissen bis auf maximal 8
Ebenen
– Anzahl von Alben/Ordnern: maximal 99
– Anzahl von Stücken/Titeln: maximal 800
– ID3-Tag v2.0 oder höher
– Dateiname in Unicode UTF8 (Maximallänge:
128 Bytes)
Das System kann folgende Formate nicht
wiedergeben bzw. unterstützen:
• Leere Alben: Ein leeres Album ist ein Album,
das keine MP3-/WMA-Dateien enthält; es
wird nicht im Display angezeigt.
Wiedergabe von einem USBMassenspeichergerät
1
Stellen Sie sicher, dass Ihr BTM177 eingeschaltet
ist.
2 Schließen Sie am USB-Anschluss des BTM177
mit der Markierung
ein kompatibles USBMassenspeichergerät an. Falls erforderlich ein
geeignetes USB-Kabel für die Verbindung des
Geräts mit dem USB-Anschluss des BTM177
verwenden.
➜ Das Gerät wird automatisch eingeschaltet.
● Schaltet sich das Gerät nicht ein, schalten Sie es
manuell ein und schließen Sie es dann erneut an.
3
Drücken Sie wiederholt die Taste 'SOURCE'
('USB' auf der Fernbedienung), um USB als
Quelle auszuwählen.
➜ Die Meldung "PLEASE INSERT USB"
(USB-Gerät anstecken) wird angezeigt, wenn auf
dem USB-Gerät keine Audiodatei gefunden wird.
4 Starten der Wiedergabe 2; am BTM177
drücken.
● Informationen über andere
Wiedergabefunktionen finden Sie im Abschnitt
CD/MP3-Betrieb.
Nützliche Tipps:
– Stellen Sie sicher, dass die Dateinamen von
MP3-Dateien mit .mp3 enden.
– Verwenden Sie den Windows Media Player 10
(oder höher) zum CD-Brennen/Umwandeln von
DRM-geschützten WMA-Dateien! Weitere
Informationen zum Windows Media Player und
WM DRM (Windows Media Digital Rights
Management) finden Sie im Internet unter
www.microsoft.com.
– Für die Wiedergabe von einem USB-Gerät: wenn
auf dem Display "OL" angezeigt wird, ist das USBGerät elektrisch überladen BTM177 Sie müssen
das USB-Gerät ändern.
93
PG 079-103_BTM177_12-Ger
93
2/29/08, 16:02
Deutsch
Kompatible USB-Massenspeichergeräte
Mit dem BTM177 können Sie folgende Geräte
verwenden:
– USB-Flashspeicher (USB 2.0 oder USB 1.1)
– USB-Flashplayer (USB 2.0 oder USB 1.1)
• USB-Geräte, für die Treiber installiert werden
müssen, werden nicht unterstützt (Windows
XP).
USB Connection
INFORMATIONEN ZU USB DIRECT:
Deutsch
1. Kompatibilität der USB-Verbindung dieses
Geräts:
i) Dieses Produkt unterstützt die meisten USBMassenspeichergeräte, die den Standards für
USB-Massenspeichergeräte entsprechen.
ii) 1 Bei den meisten Massenspeichergeräten
handelt es sich um Flash-Laufwerke, Memory
Sticks usw.
Wird das Fenster "Wechseldatenträger"
angezeigt, nachdem Sie ein
Massenspeichergerät an Ihren Computer
angeschlossen haben, entspricht das Gerät
wahrscheinlich den Standards für
Massenspeichergeräte und ist somit mit
Ihrem Mikrosystem kompatibel.
iii) Wenn Ihr Massenspeichergerät eine
Batterie/einen Akku bzw. eine Stromquelle
benötigt: Vergewissern Sie sich, dass Sie eine
neue Batterie/einen neuen Akku eingelegt
bzw. das USB-Gerät zuvor geladen haben,
und schließen Sie es dann erneut an das
Produkt an.
2
3
4
5
3. Zwischen dem USB-Anschluss Ihres Computers
und dem Produkt kann auch dann keine direkte
Verbindung hergestellt werden, wenn sich MP3und/oder WMA-Dateien auf Ihrem Computer
befinden.
Diese Funktion ermöglicht Ihnen das Aufnehmen
von Musik auf ein USB-Massenspeichergerät von
einer Quelle wie z. B DISC, ohne dass Sie Ihr
Hörvergnügen unterbrechen müssen.
1
Schließen Sie ein USB-Massenspeichergerät mit
ausreichender Speicherkapazität an der Buchse
USB DIRECT
am Gerät an.
Drücken Sie zweimal die Taste REC •,, um alle
verfügbaren Titel aufzunehmen.
➜ "REC_ALL" wird kurz angezeigt.
Drücken Sie zum Anhalten der Aufzeichnung zu
einem beliebigen Zeitpunkt die Taste 9.
Hinweis:
– Manche Funktionen sind während dem Rippen
möglicherweise nicht verfügbar. In diesem Fall wird
im Anzeigefeld „PRESS STOP TO RELEASE“ (Zur
Freigabe STOP drücken) angezeigt.
– Sie können während dem Rippen weiterhin
Musik hören. Bei sehr schnellem Rippen wird die
Musikwiedergabe jedoch unterbrochen.
– Diese Funktion kann zusammen mit der
Programm-Funktion verwendet werden. In diesem
Fall werden bei Auswahl von "RECALL" im DISCModus alle programmierten Titel ab dem
ausgewählten Startpunkt auf dem USBMassenspeichergerät aufgezeichnet.
- Trennen Sie niemals die Verbindung zum USBMassenspeichergerät, bevor Sie durch Drücken der
Taste 9 die Aufzeichnung angehalten haben.
- Wenn Sie den Vorgang im DISC-Modus anhalten
oder nicht genügend freier Speicherplatz
vorhanden ist, wird der aktuelle Titel nicht auf das
USB-Massenspeichergerät kopiert und die
Wiedergabe wird gleichzeitig beendet.
– Wenn die zum Rippen verwendete Disc
geschützt ist, wird die Meldung "PROTECT CD
TYPE" (Geschützte CD) auf dem Display angezeigt.
Sie können den Kopiervorgang nicht fortsetzen.
2. Unterstützte Musikdateien:
i) Dieses Gerät unterstützt nur ungeschützte
Musik mit den folgenden Dateierweiterungen:
.mp3.wma
ii) Musikdateien, die Sie online gekauft haben,
werden nicht unterstützt, da diese mit Digital
Rights Management (DRM) urheberrechtlich
geschützt sind.
iii) Die folgenden Dateierweiterungen werden
nicht unterstützt: .wav; .m4a; .m4p; .mp4; .aac
und andere.
Die Funktion "Ripping"
Legen Sie die Disc(s) ein. Wählen Sie
anschließend einen Titel aus, ab dem die
Aufzeichnung beginnen soll. (Siehe CD/MP3-CD/
WMA Wiedergabe.)
Drücken Sie einmal die Taste REC •, um den
aktuellen Titel aufzunehmen.
➜ "REC_ONE" wird kurz angezeigt.
1
2
3
So löschen Sie einen Titel von dem USBMassenspeichergerät
Schließen Sie das USB-Massenspeichergerät an,
oder stecken Sie ein.
Wählen Sie den Titel aus, der während der
Wiedergabe gelöscht werden soll.
Halten Sie die Taste USB DEL 3 Sekunden lang
gedrückt.
➜ "DELETE TRACK --- PRESS AGAIN TO
DELETE" (Titel löschen -- Zum Löschen erneut
drücken) wird angezeigt.
94
PG 079-103_BTM177_12-Ger
94
2/29/08, 16:02
USB-Verbindung
Hören einer externen Quelle
Drücken Sie innerhalb von 5 Sekunden die Taste
USB DEL um den Löschvorgang zu bestätigen.
➜ "DELETE" angezeigt wird.
Die unbefugte Vervielfältigung urheberrechtlich
geschützter Werke, einschließlich
Computerprogramme, Dateien,
Rundfunksendungen und musikalischer Werke,
kann eine Verletzung des Urheberrechts
darstellen und eine Strafbarkeit begründen.
Dieses Gerät darf zu den genannten
mißbräulichen Zwecken nicht verwendet
werden.
Sie können den Sound des angeschlossenen
externen Gerätes über die Lautsprecher Ihrer
Anlage hören.
AUX IN (3,5 mm-Buchse) verwenden
1
2
Verwenden Sie ein Cinch-Kabel (nicht im
Lieferumfang enthalten), um die "AUX IN"Buchse des Hauptgeräts (3,5 mm, an der
Geräterückseite) mit dem Anschluss "AUDIO
OUT" oder dem Kopfhöreranschluss eines
externen Geräts zu verbinden, (z. B. CD-Player
oder Videorecorder).
Drücken Sie wiederholt die Taste "SOURCE"
(oder "AUX" auf der Fernbedienung) bis
"AUX 1" angezeigt wird.
AUX IN 2 (weiß/rote Buchsen)
verwenden
1
2
Verwenden Sie die Audiokabel (weiß/rot, nicht
im Lieferumfang enthalten), um die "AUX IN 2
(L/R)"-Buchse des Hauptgeräts (an der
Geräterückseite) mit der entsprechenden
"AUDIO OUT"-Buchse am externen Gerät zu
verbinden (z. B. Fernsehgerät oder
Videorecorder).
Drücken Sie wiederholt die Taste "SOURCE"
(oder "AUX" auf der Fernbedienung) bis
"AUX 2" angezeigt wird.
Hinweis:
– Um Geräte mit zwei Zubehör-Ausgangsbuchsen
(AUX OUT – rechts/links) anzuschließen, können
Sie ein Cinch-Adapterkabel verwenden (nicht im
Lieferumfang enthalten).
95
PG 079-103_BTM177_12-Ger
95
2/29/08, 16:02
Deutsch
4
AUX
Bluetooth-Betrieb
Pairing eines Bluetooth-fähigen
Geräts mit dem System
Deutsch
Die Bluetooth-Funktionen des BTM177
ermöglichen den kabellosen Audioempfang von
verschiedenen anderen Bluetooth-fähigen
Geräten (z. B. von einem Mobiltelefon, PDA
usw.) innerhalb einer Reichweite von ca. 10
Meter.
Unterstützte Bluetooth-Profile
Das System unterstützt die folgenden BluetoothProfile:
HFP (Hands-Free Profile)
HSP (Headset Profile)
A2DP (Advanced Audio Distribution Profile)
AVRCP (Audio Video Remote Control Profile)
Hinweis:
– Lesen Sie vor dem Pairing eines Bluetoothfähigen Geräts mit diesem System das
Benutzerhandbuch des Geräts, um zu überprüfen,
ob es eines der obigen Profile unterstützt.
1
2
3
4
WICHTIG!
– Die Bluetooth-Sender- und
Empfängerhardware in diesem System
verfügt im freien Raum über eine
ungefähre Betriebsreichweite von 10
Metern. In der Regel können BluetoothGeräte innerhalb eines Raums oder
Büros mit normalem Grundriss
problemlos miteinander kommunizieren.
Die Funktion zwischen verschiedenen
Räumen ist von deren Bauweise
abhängig. Der BluetoothÜbertragungsbereich kann erheblich
verringert werden, wenn das Signal
massive Werkstoffe durchdringen muss.
Menschen, Ziegel- und Betonwände und
schwere Möbel oder Bücherregale
verringern die Betriebsreichweite Ihrer
Bluetooth-Geräte. Glas,
Trockenbauwände, Holzverschalungen
und Bürotrennwände haben eine weniger
starke, aber dennoch merkliche
Auswirkung. Falls Sie Probleme bei der
Übertragung feststellen, sollten Sie die
Entfernung zwischen Ihren BluetoothGeräten verringern.
– Machen Sie sich mit den BluetoothFunktionen Ihres Geräts vertraut, bevor
Sie es mit diesem System verbinden. Die
Kompatibilität mit allen BluetoothGeräten kann nicht garantiert werden!
– Stellen Sie das System nicht in der
Nähe anderer elektronischer Geräte auf,
die Störungen verursachen können, wie
z. B. PCs oder Mikrowellenherde.
Stellen Sie das Bluetooth-fähige Gerät zum
Pairing innerhalb einer Entfernung von 10
Metern zum System auf.
Drücken Sie auf der Oberseite des Systems die
Taste SOURCE (oder auf der Fernbedienung
die Taste BLUETOOTH), um die BluetoothQuelle auszuwählen.
➜ Im Anzeigefeld wird „BT“ angezeigt.
Halten Sie auf der Oberseite des Systems oder
auf der Fernbedienung die Taste PAIRING
mindestens 3 Sekunden lang gedrückt.
➜ Im Anzeigefeld beginnt die Meldung
„PAIRING“ zu blinken.
Lassen Sie das Bluetooth-fähige Gerät nach
anderen verfügbaren Bluetooth-Geräten suchen,
bis es „PHILIPS BTM177“ erkennt. (Ausführliche
Bedienungsanweisungen finden Sie im
Benutzerhandbuch des zu verbindenden Geräts.)
96
PG 079-103_BTM177_12-Ger
96
2/29/08, 16:02
Bluetooth-Betrieb
6
7
8
Wählen Sie „PHILIPS BTM177“, um das Pairing
zu starten.
Geben Sie „0000“ ein, wenn Sie zur Eingabe
eines Passworts aufgefordert werden.
Warten Sie auf den Abschluss des Pairing, bis das
System zwei hörbare Signaltöne ausgibt und das
Bluetooth-Symbol aufleuchtet.
➜ Wenn das verbundene Gerät (Mobiltelefon)
das HFP- und/oder HSP-Profil unterstützt, wird
im Anzeigefeld des Systems kurz „PHONE
CONNECTED“ (Telefon verbunden) angezeigt.
➜ Wenn das verbundene Gerät (Mobiltelefon
oder anderes Gerät) das A2DP-Profil unterstützt,
wird im Anzeigefeld des Systems kurz „PHONE
CONNECTED“ (Telefon verbunden) gefolgt von
„STEREO CONNECTED“ (Stereoanlage
verbunden) angezeigt.
➜ Möglicherweise werden Sie aufgefordert, für
die Funktionen "AVRCP" oder "Remote Control"
(Fernbedienung) Berechtigungen zu gewähren.
Sie müssen diese Berechtigungen für die gesamte
Verbindung gewähren.
➜ Nach erfolgreichem Pairing wird der Name
des gepaarten Geräts im Anzeigefeld angezeigt.
Wiederholen Sie die obigen Schritte, wenn Sie
weitere Bluetooth-fähige Geräte mit dem
System verbinden möchten.
So trennen Sie ein verbundenes Gerät
● Schalten Sie das Gerät aus, oder bringen Sie es
außerhalb des Übertragungsbereichs.
➜ Im Anzeigefeld des Systems wird kurz
„DISCONNECT PHONE“ (Telefon trennen)
oder „DISCONNECT STEREO“ (Stereoanlage
trennen) angezeigt, wenn die Verbindung
beendet ist.
➜ Das System gibt einen langen Signalton aus.
So trennen Sie alle verbundenen Geräte
● Halten Sie die Taste
mindestens 5 Sekunden
lang gedrückt, bis im Anzeigefeld des Systems
„DISCONNECT ALL“ (Alles trennen) angezeigt
wird.
➜ Wenn im Anzeigefeld keine Meldung
angezeigt wird, liegt keine aktive Verbindung vor,
die beendet werden kann.
Hinweis:
– Das System kann Pairinginformationen für bis
zu 7 Geräte speichern. Sie müssen das Pairing für
ein Gerät nicht jedes mal ausführen, wenn Sie es
erneut mit dem System verbinden möchten.
Solange das System eingeschaltet ist und die
Wiederverbindungsfunktion des Gerät aktiviert ist,
stellte das gepaarte Gerät eine erneute Verbindung
mit dem System her, sobald es sich im
Übertragungsbereich befindet.
– Wenn ein achtes Gerät gepaart wird, werden die
Pairinginformationen des ersten gepaarten Geräts
überschrieben.
– Anzeigefeld des Systems wird „FAILED“ (Fehler)
angezeigt, wenn innerhalb von einer Minute kein
Pairing erfolgt. Suchen Sie in diesem Fall unter
„Fehlerbehebung“ zu den jeweiligen Themen nach
einer Lösung für das Problem.
Bedienung eines verbundenen
Bluetooth-fähigen Geräts über
das System
Das BTM177 ist mit einem integrierten
hochwertigen Mikrofon (Freisprechfunktion)
ausgestattet, wodurch Sie über dieses System
Anrufe auf einem verbundenen Mobiltelefon
tätigen oder beenden können.
Deutsch
5
Hinweise zur Freisprechfunktion:
– Um die beste Leistung des Systems zu erhalten,
beachten Sie die folgenden Richtlinien zur
Aufstellung und Verwendung der Freisprechfunktion:
1) Wählen Sie eine ruhige Umgebung.
Das Mikrofon im Gerät empfängt Ihre Stimme,
aber auch Hintergrundgeräusche. Wenn Sie
das Gerät an einem ruhigen Ort verwenden,
wird es für den Gesprächspartner einfacher,
Ihre Stimme zu verstehen.
2) Minimieren Sie den Nachhall im Raum.
Wenn Sie das Gerät in einem Raum
verwenden, der mit Teppichen, Gardinen und
weichen Polstermöbeln eingerichtet ist, ist die
Funktion besser als in einem Raum mit stark
reflektierenden Oberflächen, wie Fliesen,
beton und Glas.
3) Je näher zum Mikrofon Sie sprechen, umso
deutlicher kann Ihre Stimme verstanden
werden. Innerhalb einer Entfernung von 2
Meter zum Mikrofon können Sie in normaler
Lautstärke sprechen, und Ihre Stimme sollte
vom Gesprächspartner deutlich verstanden
werden. Wenn Sie weiter als 3 Meter entfernt
sind, müssen Sie mit lauterer Stimme sprechen,
um deutlich verstanden zu werden.
Entfernungen von über 5 Meter werden nicht
empfohlen.
4) Wählen Sie eine vernünftige Hörlautstärke.
Das Gerät funktionier t bei angemessener
Hörlautstärke am besten. Wenn Sie die
Lautstärke zu hoch einstellen, entsteht eine
akustische Rückkopplung. Die beste
Hörlautstärke ist bei einer
Lautstärkeeinstellung von 20 oder darunter
gegeben.
97
PG 079-103_BTM177_12-Ger
97
2/29/08, 16:02
Bluetooth Operation
5) Stellen Sie das Gerät in Kopfhöhe auf.
Wenn Sie das Gerät im Sitzen verwenden
möchten, stellen Sie es in Tischhöhe auf,
sodass sich das Mikrofon in Kopfhöhe
befindet. Wenn Sie das Gerät auf einem
hohen Schrank oder auf dem Boden
aufstellen, wird die Empfindlichkeit des
Mikrofons verringert.
Empfangen eines Anrufs über das
System (bei einem verbundenem
Mobiltelefon, das die Profile HFP und
HSP unterstützt)
Deutsch
Wenn am verbundenen Mobiltelefon ein Anruf
eingeht, wird über die Lautsprecher des Systems
ein Alarmton wiedergegeben und im Anzeigefeld
des Systems werden „IN CALL“ (Eingehender
Anruf) und die Rufnummer (soweit verfügbar)
angezeigt. In diesem Fall haben Sie die folgenden
Optionen:
● Drücken Sie auf der Oberseite des Systems oder
auf der Fernbedienung die Taste PAIRING ,
um den Anruf entgegenzunehmen.
➜ Im Anzeigefeld des Systems wird „CALLING“
(Anrufen) angezeigt.
● Drücken Sie auf der Oberseite des Systems oder
auf der Fernbedienung die Taste
, um den
Anruf abzuweisen.
➜ Im Anzeigefeld des Systems wird „END
CALL“ (Anruf beenden) angezeigt.
So schalten Sie das Mikrofon wieder ein
● Drücken Sie erneut die Taste MUTE.
➜ Im Anzeigefeld des Systems wird „CALLING“
(Anrufen) angezeigt.
Musikwiedergabe vom verbundenen
Gerät über das System (bei einem
Gerät, das das A2DP-Profil unterstützt)
Das BTM177 ermöglicht es Ihnen, ein A2DPfähiges Gerät zu verbinden und über Bluetooth
Musik in hochwertiger Stereoqualität zur
Wiedergabe an das System zu übertragen. Wenn
das verbundene Gerät auch das AVRCP-Profil
unterstützt, können Sie auch die
Musikwiedergabe des verbundenen Geräts auch
vom System oder dessen Fernbedienung aus
steuern:
● Drücken Sie die Taste ÉÅ, um die Wiedergabe
zu starten.
● Drücken Sie die TasteÉÅ erneut, um die
Wiedergabe anzuhalten.
● Drücken Sie auf der Oberseite des Systems die
Taste S/T (oder auf der Fernbedienung die
Taste ¡ / ™ ), um einen Titel auszuwählen.
● Drücken Sie die Taste 9, um die Wiedergabe zu
beenden.
● Halten Sie auf der Oberseite des Systems oder
auf der Fernbedienung die Taste PAIRING
gedrückt, um Audio von den Lautsprechern des
Systems an das Mobiltelefon zu übertragen oder
umgekehrt.
➜ Im Anzeigefeld des Systems wird
„TRANSFER“ (Übertragen) angezeigt.
Halten eines Anrufs über das System
(bei einem verbundenem Mobiltelefon,
das die Profile HFP und HSP
unterstützt)
● Während eines Anrufs können Sie auf der
Fernbedienung die Taste MUTE drücken, um
das Mikrofon (Freisprechbetrieb) stumm zu
schalten, sodass der andere Teilnehmer Ihre
Stimme nicht hören kann. Im Anzeigefeld des
Systems wird „MIC MUTE“ (Mikrofon stumm)
angezeigt.
98
PG 079-103_BTM177_12-Ger
98
2/29/08, 16:02
Uhr/Timer
Die Uhr in jeder Audioquelle anzeigen
(z. B. CD oder UKW)
● Drücken Sie die Taste DISPLAY/CLOCK.
Einstellen der Uhrzeit
1
2
3
4
5
6
Drücken Sie die Taste DISPLAY/CLOCK,
wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet.
➜ Der 12- bzw. 24-Stunden-Modus wird
angezeigt.
Drücken Sie die Taste ALBUM/PRESET +/-,
um zwischen 12- und 24-Stunden-Display zu
wechseln.
Drücken Sie DISPLAY/CLOCK, um den
Vorgang zu bestätigen.
➜ Die Ziffern der Stundenangabe blinken.
Drücken Sie ALBUM/PRESET +/-, um die
Stunden einzustellen.
Drücken Sie DISPLAY/CLOCK, um den
Vorgang zu bestätigen.
➜ Die Ziffern.
5
6
Drücken Sie ALBUM/PRESET +/-, um die
Stunden einzustellen.
Drücken Sie SLEEP/TIMER, um den Vorgang
zu bestätigen.
➜ Die Ziffern.
Wiederholen Sie die Schritte 4-5, um die
Minuten einzustellen.
Hinweis:
– Der Timer ist in den Modi BLUETOOTH bzw.
AUX nicht verfügbar.
– Ist als Tonquelle CD gewählt, ohne dass sich eine
CD im CD-Fach befindet oder bei defekter CD, wird
automatisch FM ausgewählt.
– Wurde eine USB-Quelle ausgewählt, jedoch kein
kompatibles USB-Gerät angeschlossen, wird
automatisch FM ausgewählt.
TIMER aktivieren und deaktivieren
● SLEEP/TIMER auf der Fernbedienung
mehrmals drücken, um eine Zeiteinstellung
wählen.
➜ In der Anzeige erscheint wenn aktiviert,
und dies verschwindet, wenn deaktiviert.
Wiederholen Sie die Schritte 4-5, um die
Minuten einzustellen.
SLEEP aktivieren und
deaktivieren
TIMER einstellen
Der Sleep-Timer ermöglicht es dem Gerät, sich
nach einem festgelegten Zeitraum selbst
abzuschalten.
● Das System kann als Wecker genutzt werden.
Dabei schaltet sich zu einer vorgegebenen Zeit
eine der Funktionen ein: CD, FM oder USB. Die
Uhrzeit muss eingestellt werden, bevor der Timer
verwendet werden kann.
1 Halten Sie im Standby-Modus die Taste SLEEP/
TIMER auf der Fernbedienung ca. 2 Sekunden
gedrückt.
2 SOURCE (oder CD/USB/FM auf der
Fernbedienung) drücken um eine von zwei
Klangquellen zu wählen.
3 Zur Bestätigung SLEEP/TIMER drücken.
➜ Die Ziffern der Stundenangabe blinken.
● SLEEP/TIMER auf der Fernbedienung
mehrmals drücken, um eine Zeiteinstellung
wählen.
➜ In der Anzeige erscheint
und eine der
Sleep Time-Optionen in der Reihenfolge: 90,
75, 60, 45, 30,15, OFF... wenn Sie eine Zeit
gewählt haben.
● Drücken Sie zum Deaktivieren ein- oder
mehrmals die Taste SLEEP/TIMER auf der
Fernbedienung, bis "0" angezeigt wird, oder
drücken Sie die Taste STANDBY ON am
System (bzw. 2 auf der Fernbedienung).
➜
rollt über die Anzeige.
99
PG 079-103_BTM177_12-Ger
99
2/29/08, 16:02
Deutsch
4
Anzeigen der Uhr
● Die Uhr (wenn eingestellt) wird im normalen
Standby-Modus angezeigt.
Technische Daten
VERSTÄRKER
Ausgangsleistung .................................... 2 x 25W RMS
Störabstand ........................................... ≥ 70 dBA (IEC)
Frequenzgang ........................................ 50 – 16000 Hz
Impedanz - Lautsprecher ........................................... 4Ω
CD-SPIELER
Freqenzbereich ..................................... 50 – 16000 Hz
Störabstand ............................................................. 70 dBA
Deutsch
TUNER
FM-Wellenbereich ............................ 87,5 – 108 MHz
Empfindlichkeit bei 75 Ω
– FM 26 dB Empfindlichkeit ............................. 20 dBf
Gesamtklirrfaktor ...................................................... ≤ 1%
USB
USB ................................................................... 12Mb/s, V1.1
.......... Mit dem Hi-Fi-System können Sie folgende
Geräte verwenden MP3-/WMA-Dateien
Anzahl von Alben/Ordnern .................. maximal 99
Anzahl von Stücken/Titeln .................. maximal 400
Bluetooth
Übertragungssystem ...........................................................
................. Bluetooth-Industriestandard, Version 2.0
Ausgang ......................................................................................
.... Bluetooth-Industriestandard, Leistungsklasse 2
Maximaler Übertragungsbereich .................................
............................................................... Sichtlinie, ca. 10 m1
Frequenzband .........................................................................
......... 2,4-GHz-Band (2.4000 GHz - 2.4835 GHz)
Modulationsverfahren ............................................. FHSS
Kompatible Bluetooth-Profile2) .................................................................
...... A2DP (Advanced Audio Distribution Profile)
AVRCP (Audio Video Remote Control Profile)
Unterstützte Codecs
Empfang ..................................................................................
SBC (Low Complexity Subband Codec), MP3
Senden ....................................................................................
............ SBC (Low Complexity Subband Codec)
1) Die tatsächliche Reichweite variiert, abhängig von Faktoren
wie z B. Hindernissen zwischen den Geräten, magnetischen
Feldern um einen Mikrowellenherd, statische Elektrizität,
Empfangsempfindlichkeit, Antennenleistung, Betriebssystem,
Softwareanwendung usw.
2) Die Bluetooth-Standardprofile geben den Zweck der
Bluetooth-Übertragung zwischen Geräten an.
*Funkbereich: 10 m/ 30ft Sichtverbindung, die Reichweite kann
abhängig von den tatsächlichen Bedingungen variieren.
Bluetooth®-Gerät mit aktiviertem A2DP (Advanced Audio
Distribution Profile).
AUTSPRECHER
Baßreflexsystem
Abmessungen (B x H x T)160 x 250 x 180 (mm)
ALLGEMEINE
Versorgungsspannung ........ 100 – 240 V, 50/60 Hz
Abmessungen (B x H x T) . 555x 412x 232(mm)
Gewicht (mit Lautsprecher) ................ approx. 5 kg
Leistungsaufnahme
In Betrieb .................................................................. 30 W
Standby .................................................................... < 5 W
Eco Power Standby ........................................... < 1 W
Änderungen der technischen Daten und des
äußeren Erscheinungsbildes ohne vorherige
Angabe vorbehalten.
Wartung und Pflege
Reinigung des Gehäuses
● Benutzen Sie ein leicht mit einem milden
Reinigungsmittel angefeuchtetes weiches Tuch.
Keine Lösungen benutzen, die Alkohol, Spiritus,
Ammoniak oder Scheuermittel enthalten.
Reinigung der Disks
● Wenn eine Disk verschmutzt
ist, reinigen Sie sie mit einem
Reinigungstuch.
● Wischen Sie die Disk geradlinig
von der Mitte zum Rand hin
sauber. Nicht mit einer
kreisenden Bewegung wischen.
Benutzen Sie keine Lösungsmittel wie Benzin,
Verdünner, handelsübliche Reinigungsmittel oder
Antistatikspray für analoge Schallplatten.
Reinigung der CD-Optik
● Nach längerem Betrieb kann sich Schmutz oder
Staub auf der CD-Optik ansammeln. Um eine gute
Wiedergabequalität sicherzustellen, sollten Sie die
Optik mit Philips CD Lens Cleaner oder einem
anderen handelsüblichen Spezialreiniger reinigen.
Befolgen Sie die beigefügten Anweisungen.
100
PG 079-103_BTM177_12-Ger
100
2/29/08, 16:02
Fehlersuche
ACHTUNG
Versuchen Sie auf keinen Fall, das Gerät selbst zu reparieren; dadurch erlischt der
Garantieanspruch. Versuchen Sie nicht, das System zu öffnen, weil Stromschlaggefahr besteht.
Wenn eine Fehlfunktion auftritt, prüfen Sie zuerst die unten aufgeführten Punkte, bevor Sie das
Gerät zur Reparatur bringen. Wenn Sie einen Fehler anhand dieser Empfehlungen nicht
beheben können, wenden Sie sich an Ihren Händler oder an eine Kundendienststelle.
Symptom
Lösung
“NO DISC” wird angezeigt.
✔ Eine CD einlegen.
✔ Prüfen Sie, ob die CD nicht falschherum
der Optik verschwunden ist.
✔ CD austauschen oder reinigen, siehe “War tung
und Pflege”.
✔ Benutzen Sie eine finalisierte CD-RW oder eine
(das korrekte Format aufweisende) MP3-Disk.
Schlechte Empfangsqualität.
✔ Wenn das Signal zu schwach ist, die Antenne neu
ausrichten oder eine Außenantenne für besseren
Empfang anschließen.
✔ Den Abstand zwischen dem Mini-HiFi-System
und dem Fernsehgerät oder Videorecorder
vergrößern.
Das System reagiert nicht auf
Tastendruck.
✔ Den Netzstecker ziehen und wieder in die
Kein Ton oder schlechte
Wiedergabequalität.
✔ Lautstärke anpassen.
✔ Den Kopfhörer vom Gerät trennen.
✔ Sicherstellen, dass die Lautsprecher richtig
Steckdose stecken und die Anlage wieder
einschalten.
angeschlossen wurden.
✔ Prüfen, ob das blanke Kabelende richtig
festgeklemmt ist.
✔ Sicherstellen, dass die MP3-CD innerhalb von
32-256 kbps Bitrate mit Abtastfrequenzen 48
kHz, 44,1 kHz oder 32 kHz aufgenommen
wurde.
Linker und rechter Kanal sind vertauscht.
✔ Lautsprecheranschlüsse und Aufstellung
überprüfen.
101
PG 079-103_BTM177_12-Ger
101
2/29/08, 16:02
Deutsch
eingelegt wurde.
✔ Warten, bis die kondensierte Feuchtigkeit auf
Fehlersuche
Lösung
Symptom
Fernbedienung funktioniert nicht
ordnungsgemäß.
✔ Die Quelle (zum Beispiel CD oder FM) wählen,
✔
✔
✔
✔
Deutsch
Der Timer funktioniert nicht.
bevor Sie die Funktionstaste (É,í,ë)
drücken.
Die Entfernung zwischen Fernbedienung und
Anlage verringern.
Die Batterien mit der richtigen Polung (+/–
Symbole)) wie angegeben einlegen.
Die Batterien austauschen.
Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den IRSensor der Anlage.
✔ Uhrzeit richtig einstellen.
✔ Taste SLEEP/TIMER gedrückt halten zum
Einschalten des Timers drücken.
✔ Wenn Aufnahme oder Überspielung von
cassetten vor sich geht, mit der Aufnahme
aufhören.
Die Uhrzeit-/Timereinstellung wurde
gelöscht.
USB-Gerät kann nicht über das BTM177
abgespielt werden
✔ Die Stromversorgung wurde unterbrochen oder
das Netzkabel wurde vom Netz getrennt.
Zeitanzeige/Timer rücksetzen.
✔ Das Gerät befindet sich nicht im USB-Modus.
Drücken Sie wiederholt die Taste 'SOURCE' (auf
der Fernbedienung 'USB'), um den USB-Modus
auszuwählen.
✔ Das Gerät ist nicht ordnungsgemäß mit dem
USB-Anschluss des BTM177 verbunden. Stellen
Sie die Verbindung zum Gerät erneut her und
stellen Sie sicher, dass das Gerät
eingeschaltet ist.
✔ Das Gerät wird nicht vom BTM177 unterstützt
oder das Dateiformat der auf dem Gerät
gespeicherten Dateien wird nicht vom BTM177
unterstützt. Verwenden Sie ein kompatibles
Gerät bzw. Audiodateiformat.
102
PG 079-103_BTM177_12-Ger
102
2/29/08, 16:02
Fehlersuche
Symptom
Lösung
“DEVICE NOT SUPPORTED” läuft über
das Display.
✔ Entfernen Sie das USB-Massenspeichergerät,
Die Mikrofonbeschallung wird nicht klar
wiedergegeben.
✔ Verringern Sie den Abstand zum Mikrofon beim
oder wählen Sie eine andere Quelle aus.
Sprechen, oder sprechen Sie lauter.
✔ Wählen Sie eine Umgebung mit weniger
Nach Herstellung einer Verbindung zu
einem Bluetooth-fähigen Gerät ist die
Audioqualität schlecht.
✔ Der Bluetooth-Empfang ist schlecht. Verringern
Ein Gerät kann nicht mit dem System
kein Pairing oder keine Verbindung
aufbauen.
✔ Das Gerät unterstützt die Bluetooth-
Das gepaarte Mobiltelefon stellt laufend
die Verbindung her und trennt sie dann
wieder.
✔ Der Bluetooth-Empfang ist schlecht. Verringern
Die Musikwiedergabe ist auf dem System
nicht verfügbar, auch nicht nach
erfolgreicher Herstellung einer
Bluetooth-Verbindung.
✔ Wenn die Musik nicht über den BT-Hörer
Sie den Abstand zwischen Gerät und System,
oder entfernen Sie etwaige Hindernisse
zwischen Gerät und System.
Übertragung oder eines der für das System
erforderlichen kompatiblen Profile nicht.
✔ Sie haben die Bluetooth-Funktion des Geräts
nicht aktiviert. Anweisungen zur Aktivierung der
Funktion finden Sie im Benutzerhandbuch des
Geräts.
✔ Das System befindet sich nicht im Pairing-Modus.
Wählen Sie die Bluetooth-Quelle aus, und halten
Sie die Taste PAIRING mindestens 3
Sekunden lang gedrückt, bis im Anzeigefeld
„PAIRING“ angezeigt wird.
✔ Das System ist bereits mit einem anderen
Bluetooth-fähigen Gerät verbunden. Trennen Sie
die Verbindung zu diesem Gerät oder zu allen
anderen verbundenen Geräten, und versuchen
Sie es erneut.
Sie den Abstand zwischen Mobiltelefon und
System, oder entfernen Sie etwaige Hindernisse
zwischen Mobiltelefon und System.
✔ Manche Mobiltelefone stellen jedes Mal eine
Verbindung her und trennen sie dann wieder,
wenn Sie einen Anruf tätigen bzw. beenden. Dies
ist kein Anzeichen für eine Fehlfunktion des
Systems.
✔ Bei manchen Mobiltelefonen wird die BluetoothVerbindung durch eine Energiesparfunktion
automatisch deaktiviert. Dies ist kein Anzeichen
für eine Fehlfunktion des Systems.
wiedergegeben werden kann, funktioniert die
Musikwiedergabe auch bei dem System nicht,
selbst wenn die HFP-Funktion im System nicht
gestört ist.º–
103
PG 079-103_BTM177_12-Ger
103
2/29/08, 16:02
Deutsch
Nachhall und/oder weniger
Hintergrundgeräusch.
✔ erringern Sie die Lautstärke des Systems, um die
optimale Nachhallcharakteristik zu erzielen.
Meet Philips at the Internet
http://www.philips.com
English
Français
Español
Deutsch
Nederlands
Italiano
Svenska
BTM177
Dansk
Suomi
CLASS 1
LASER PRODUCT
Português Polski
Printed in China
pg207-PageBack_BTM177-12
216
PDCC-ZYL-0809
2/27/08, 16:27
Download PDF