Philips | DECT7231S/02 | Philips Schnurlostelefon DECT7231S/02 Bedienungsanleitung

DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 1
Kurzbedienungsanleitung / Bedienung der Menüs
Im Ruhemodus die Linke Softtaste (LST)
drücken, um das Hauptmenü aufzurufen. Mit den
Navigationstasten
können Sie vor-/zurück positionieren oder in den Listen blättern. Drücken
Sie die LST
zur Auswahl eines Menüs/einer Option und zum Bestätigen einer Einstellung.
Im Ruhemodus die Rechte Softtaste (RST)
drücken, um das Telefonbuch aufzurufen und mit
der linken Softtaste (LST)
ANZEIG. die Details anzeigen.
Mit den Softtasten (kurz drücken) bestätigen Sie die über den Tasten angezeigte Funktion.
Mit der Navigationstaste nach oben
rufen Sie im Ruhemodus die Wahlwiederholungsliste
auf und mit der Navigationstaste nach unten
die Anrufliste.
Gespräch annehmen/
beenden
/
Nummer eingeben &
Anrufen
Anrufliste anzeigen
Auf
drücken, mit
und mit
Wahlwiederholung
einer Nummer
scrollen zu Anrufliste oder SMS
drücken und mit
RST
drücken, mit
Namen im Telefonbuch
hinzufügen
Nummer eingeben und die LST
den Namen eingeben und auf
Hörerlautstärke
während eines
Gespräches einstellen
Erhöhen:
Lautsprecherlautstärke
des Mobilteils einstellen
Mikrofon aus- und
wieder einschalten
Nach oben scrollen. Vermindern:
DECT 727, siehe Seite 49-50)
Nach unten scrollen.
erhöhen, mit
vermindern
STUMM 1 drücken, LST
die Menüliste aufrufen, scrollen
zu Pers.Einstell.,
mit
Uhrzeit & Wecker auswählen, mit
Datum & Zeit
auswählen. Die aktuelle Uhrzeit (HH:MM) und dann das Datum
(TT/MM) eingeben und auf
WÄHLEN drücken.
die Menüliste aufrufen, scrollen
zu Pers. Einstell.
und auf
WÄHLEN drücken, scrollen
zu Mobilteil Töne
und auf
WÄHLEN drücken. Scrollen
zu Rufton Melodie
und auf
WÄHLEN drücken. In der Liste blättern
Ruftöne anzuhören und mit
Anrufbeantworter
EIN-/AUSschalten (nur
blättern und
Während eines Gespräches auf LST
nochmals drücken für STUMM 0.
Mit LST
Mobilteil-Rufton
einstellen
blättern, dann
drücken zur Auswahl von SPEICH,
OK drücken.
Während des Freisprechens mit
Mit LST
Datum und
Uhrzeit einstellen
& Nummerneingabe
blättern.
Auf
Mit dem Telefonbuch
anrufen
oder
, um die
den gewünschten Rufton auswählen.
Taste
auf der Basisstation drücken, um den Anrufbeantworter
EIN-/AUSzuschalten.
Kurzbedienungsanleitung
1
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 2
Mobilteil DECT 723/DECT 727
Farbdisplay
Kopfzeile: Anzeige von
Symbolen und der aktuellen
Menüfunktion.
Softtastenzeile: Anzeige der
kontextuellen Menüfunktionen.
Lautsprecher
Linke Softtaste
- Im Ruhemodus kurz
drücken, um das Hauptmenü
aufzurufen.
- Kurz drücken: Auswahl eines
kontextuellen Menüs.
Rechte Softtaste
- Kurz drücken: Das Telefonbuch im
Ruhemodus aufrufen.
- Kurz drücken: Kontextuelles Menü
verlassen.
Telefonieren-Taste/
R-Funktion
- Drücken für den
Verbindungsaufbau und zur
Gesprächsannahme.
- R-Funktion während einer
bestehenden Verbindung
aktivieren für den Zugriff auf
Netzanbieterdienste.
Auflegen-Taste
- Kurz drücken:Verbindung beenden
oder abbrechen (Rückkehr in den
Ruhemodus).
- Lang drücken: Mobilteil ausschalten.
Umschalttaste/# einfügen
- Kurz drücken: Zeichen # einfügen.
- Kurz drücken: Klein-/Großbuchstaben
im Texteingabemodus.
- Lang drücken: Das Pausezeichen (P)
bei der Rufnummerneingabe einfügen.
Tastensperre/
einfügen
- Kurz drücken zur Eingabe
von
- Lang drücken:Tastensperre
im Ruhemodus ein-/
ausschalten.
Lautsprecher*
- Kurz drücken:
Verbindungsaufbau oder den
Lautsprecher des Mobilteils
während eines Gespräches
aktivieren.
Navigationstasten
Scrollen zum Navigieren in den
Menüs und Optionen.
Scrollen nach oben:
Wahlwiederholungsliste im
Ruhemodus aufrufen.
Scrollen nach unten:
Anrufliste/SMS-Liste im Ruhemodus
aufrufen.
Mikrofon
Interner Ruf/Gespräch
weitervermitteln
- Kurz drücken: Internen Ruf einleiten.
- Kurz drücken: Externes Gespräch
weiterverbinden oder zwischen internem
und externem Gespräch hin- und
herschalten.
- Kurz drücken: Internes Gespräch
annehmen.
*Achtung: Das Aktivieren des Freisprechens kann die Hörerlautstärke plötzlich erheblich erhöhen.
Halten Sie daher das Mobilteil von Ihrem Ohr fern.
2
Mobilteil DECT 723/DECT 727
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 3
Symbole auf dem Display des Mobilteils
Auf dem Display erhalten Sie Informationen über die Bedienung Ihres Telefons.
In der Kopfzeile des Displays können insgesamt 9 Symbole erscheinen:
Bei der Erstinbetriebnahme müssen die Akkus evtl. erst für einige Minuten aufgeladen
werden, bevor Symbole auf dem Display erscheinen.
Das Mobilteil ist angemeldet und in Reichweite der Basisstation.
Wenn dieses Symbol blinkt, ist das Mobilteil nicht an der Basisstation
angemeldet oder außerhalb der Reichweite der Basis.
Der Rufton ist abgeschaltet.
Der Wecker ist aktiviert.
Aktiver, externer Ruf. Wenn dieses Symbol blinkt, zeigt es einen
ankommenden, externen Ruf an oder weist darauf hin, dass die Leitung
bereits belegt wird.
Aktiver, interner Ruf. Wenn dieses Symbol blinkt, zeigt es einen
ankommenden, internen Ruf an.
Die Tastensperre ist aktiviert.
Der Lautsprecher des Mobilteils ist aktiviert.
Neue Nachricht(en) (SMS, Anruflisteneintrag oder Mailboxnachricht).
Während die Akkus geladen werden, verändern sich die Balken des
Akkusymbols vom Status "Akku leer" zum Status "Akku voll".
Beim Entladen wird der Status der Mobilteil-Akkus wie folgt angezeigt:
.
Voll
, 2/3
, 1/3
und Akku leer
Symbole auf dem Display der Basisstation
nur DECT 727
Auf dem Display der Basisstation DECT 727 erhalten Sie Informationen über den
Anrufbeantworter und die Anrufbeantworter-Einstellungen:
Uhrzeit (SS:MM)
Datum (TT:MM)
Anzahl Nachrichten
Der Fernabfragecode ist aktiviert.
Neue, noch nicht angehörte Nachricht(en) auf dem Anrufbeantworter.
Alte Nachricht(en) auf dem Anrufbeantworter, bereits angehört.
Der Anrufbeantworter ist EINgeschaltet.
Zeigt die Art des eingestellten Ansagetextes an.
Zeigt die Anzahl der Rufzeichen, bis der Anrufbeantworter das Gespräch
annimmt und den Ansagetext abspielt.
Lauthören an der Basisstation EIN und AUS.
Symbole auf dem Display des Mobilteils und der Basisstation
3
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 4
Basisstation DECT 723
SIM-Kartenschacht
Paging-Taste (Mobilteile suchen)
Mit der Paging-Taste können Sie ein vermisstes Mobilteil suchen,
wenn das Mobilteil bereits an der Basis angemeldet und
aufgeladen ist. Drücken Sie die Taste, bis die Mobilteile zu klingeln
beginnen. Nach dem Auffinden die Taste
auf dem Mobilteil
drücken, um die Paging-Funktion zu beenden.
Basisstation DECT 727
Memos und
/
LautstärkeTasten
Zum Einstellen der Basislautstärke.
Lautsprecher
SIM-Kartenschacht
Die Hintergrundbeleuchtung
wird automatisch aktiviert,
wenn neue Nachrichten auf
dem Anrufbeantworter sind
oder der Anrufbeantworterspeicher voll ist.
Symbole siehe Seite 3.
Überspringen/
Nächste Nachricht
Kurz drücken:Während der
Wiedergabe die nächste
Nachricht ansteuern.
Paging-Taste
Drücken: Alle Mobilteile rufen.
EIN-/AUSschalttaste
Drücken: Anrufbeantworter
EIN-/AUS-schalten.
Lösch-Taste
Zurückspringen/
Nochmals abspielen
Beim Betätigen während der
Wiedergabe innerhalb
1 Sekunde: Zurückspringen zur
vorherigen Nachricht.
Beim Betätigen nachdem die
Nachricht länger als 1 Sekunde
abgespielt wird: Aktuelle
Nachricht nochmals abspielen.
4
Ansagetexte aufnehmen
Kurz drücken: Eine Memo
aufnehmen.
Lang drücken: Ansage 1 oder
2 aufnehmen (siehe Seite 52).
Abspielen/StopTaste
Kurz drücken:Wiedergabe
der Nachricht(en).
Kurz drücken: Während der
Wiedergabe den Anrufbeantworter anhalten.
Lang drücken: Anrufbeantworter-Einstellungsmodus aufrufen.
setting / ok
Kurz drücken: Aktuelle
Nachricht während der
Wiedergabe löschen.
Lang drücken: Im Ruhemodus
alle Nachrichten löschen
(wenn alle Nachrichten bereits
angehört wurden).
Basisstationen DECT 723/DECT 727
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 5
Inhaltsverzeichnis
Kurzbedienungsanleitung
1
Mobilteil DECT 723 / DECT 727
2
Symbole auf dem Display des Mobilteils
Symbole auf dem Display der Basis DECT 727
3
3
Basisstation DECT 723 & DECT 727
4
Inhaltsverzeichnis
5-6
Menü-Übersicht
Kontextbedingte Softtastenfunktionen
7-9
9
Konformität, Umwelt und Sicherheit
10
Konformitätserklärung
Anforderungen des GAP-Standards
11
DECT 723 / 727 aufstellen
DECT 723/727 auspacken
Basisstation aufstellen
Akkus einsetzen und wechseln
Akkuleistung und Reichweite
12
13
13
13
Konfigurationsmodus
Mobilteil EIN/AUS und Tastensperre EIN/AUS
14
14
Einführung
Ruhemodus
Die Menüstruktur und Bedienung
15
15
Grundfunktionen
16
Funktionen während eines Gespräches
17
Texteingabe
18
SMS
Neue SMS eingeben und senden
SMS anzeigen
Eingangsbox
Ausgangsbox
Entwurf
SMS-Einstellungen
19
20
21
22
24
25
Telefonbuch
Gruppen-Rufton
Neuer Eintrag
Eintrag anzeigen
Kopie von SIM
26
26
27
30
Inhaltsverzeichnis
5
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Anrufliste
Anzeigen
Nummer im Telefonbuch speichern
Alles löschen
Seite 6
31
31
32
Wahlwiederholungsliste
Anzeigen
Nummer im Telefonbuch speichern
Alles löschen
33
33
34
Interner Ruf
Interner Anruf
Weiterverbinden
Konferenzgespräch
35
35
36
Persönliche Einstellungen
Uhrzeit & Wecker
Datum & Zeit einstellen
Wecker einstellen
Sprache
Hintergrundbild
Kontrast
Mobilteil Töne
Mobilteil Name
Automatische Gesprächsannahme
Raumüberwachung
37
37
37
38
38
39
39
41
41
42
Erweiterte Einstellungen
Wahlverfahren
Flashdauer
Sprachauswahl (nur DECT 727)
Sicherheit
Anmelden
Abmelden
Rückstellen
43
43
44
44
45
45
45
Netzanbieterdienste
Spiele
46
47
Anrufbeantworter DECT 727
Tasten
Display
Gespeicherte Nachrichten
Anrufbeantworter-Nachrichten löschen
Anrufbeantworter-Einstellungen
Ansagetexte
Memo aufnehmen und anhören
Fernabfrage
48
49
49
50
50
52
53
54
Standard Einstellungen
Häufige Fragen - FAQ
Selbsthilfe bei der Fehlersuche
Stichwortverzeichnis
54
6
55-56
57-58
59
Inhaltsverzeichnis
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 7
Menü-Übersicht
Drücken Sie die Linke Softtaste (LST)
Mit den Navigationstasten
SMS
, um das Menü im Ruhemodus aufzurufen.
können Sie in der Menüliste vor- oder zurück positionieren.
SMS schreiben
SMS
Fax*
Email*
Eingangsbox
Antworten
Bearbeiten
Nummer speich.
Löschen
Animierte
Symbole in
den Hauptmenüs
Alles Löschen
Ausgangsbox
Bearbeiten
Erneut Senden
Entwurf speich
Löschen
Alles Löschen
Entwurf
Bearbeiten
Senden
Löschen
Alles Löschen
SMS Einstell.
SMS Zentrum 1
SMS Zentrum 2
SMS Zentrum 3
Telefonbuch
Std. Zentrum
SMSC auswählen
Eintrag anzeig
Namensliste
Neuer Eintrag
Name eingeben
Eintrag ändern
Namensliste
Eintrag lösch.
Namensliste
Alles löschen
Kopie von SIM
Menü-Übersicht
*Länderabhängig
7
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
Pers.Einstell.
Uhrzeit&Wecker
15.08.2005
09:15
Seite 8
Datum & Zeit
Wecker
Alarmton
Erw.Einstell.
Sprache
Liste der Sprachen
Hintergrund
Hintergrund 1/2/3/4
Kontrast
Stufe 1/2/3
Mobilteil Töne
Rufton Lautst.
Stufe 1/2/3/Ruhe
Rufton Melodie
Melodienliste
Rufton Gruppe
Auswahl Melodie
für Gruppe A / B /C
Tastenton
Ein / Aus
SMS- Ton
Ein / Aus
Mobilteil Name
Name eingeben
Auto Annahme
Ein / Aus
Raumüberwach.
Anruf zu
Wahlverfahren
Tonwahl /
Impulswahl
Flash Dauer
Kurz/Mittel/Lang
Sprachauswahl*
Liste der Sprachen
Sicherheit
PIN ändern
Neuen PIN eing.
Anrufsperre
PIN eingeben
Anmelden
PIN eingeben
Abmelden
Liste der Mobilteile
Rücksetzen
Ja / Nein
*Länderabhängig
8
Menü-Übersicht
Nr. 1/2/3/4
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
Netzdienste
netzabhängige
Funktion
Rufumleitung
Umleit.Besetzt
15.08.2005
09:15
Seite 9
Aktivieren /
Deaktivieren /
Einstellung
Umleit.Nichtm.
Sprachbox
Rückruf
Rückruf deakt.
ID verbergen
Spiele
Memory
Puzzle
Tetris
Kontextbedingte Softtastenfunktionen
Kontextbedingt können die nachfolgenden Softtastenfunktionen oberhalb
der linken und rechten Softtaste auf dem Display angezeigt werden:
Softtaste
Funktion
MENÜ
WÄHLEN
OK
Eine Menüfunktion aufrufen.
Die aktuelle Auswahl auswählen.
Die aktuelle Einstellung/Eingabe oder Funktion
bestätigen.
Zur vorherigen Displayanzeige zurückpositionieren.
Die Telefonbuchliste aufrufen.
Das Mikrofon des Mobilteils stummschalten.
Das Mikrofon des Mobilteils wieder aktivieren.
Den Rufton für ankommende Gespräche abschalten.
Das aktuelle Zeichen löschen und den Cursor nach
links positionieren.
Im Telefonbuch speichern.
Einen Alarmton beenden.
Die Details von einem Eintrag anzeigen.
Alle Mobilteile mit dem Internruf anrufen.
Eine Dreierkonferenz aufbauen.
ZURÜCK
TEBUCH
STUMM 1
STUMM 0
RUHE
LÖSCH
SPEICH
STOP
ANZEIG
ALLE
KONF
Menü-Übersicht
MENÜ
TEBUCH
9
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 10
Konformität,Umwelt und Sicherheit
Sicherheitsinformation
Diese Geräteausstattung kann bei einem Stromausfall nicht für einen Notruf eingesetzt werden.
Verwenden Sie im Notfall ein alternatives Gerät, z.B. ein Handy.
Konformität
Hiermit erklärt Philips die Übereinstimmung der Geräte DECT 723xx und DECT 727xx mit den
grundlegenden Anforderungen und den anderen relevanten Festlegungen der Richtlinie 1999/5/EG.
Dieses Produkt ist ausschließlich für den Anschluss an das analoge Telefonnetz in den auf der
Verpackung angegebenen Ländern vorgesehen.
Stromversorgung
Dieses Produkt benötigt eine 220-240 Volt Stromversorgung mit Einphasen-Wechselstrom,
ausgenommen IT-Installationen gemäß Norm EN 60-950. Bei einem Stromausfall kann die Verbindung
abgebrochen werden.
Achtung!
Das elektrische Netz wird gemäß der Norm EN 60-950 als gefährlich eingestuft. Das Gerät kann nur
durch Ziehen des Netzsteckers von der Stromversorgung getrennt werden.Verwenden Sie daher eine
gut zugängliche Steckdose, die sich in der Nähe des Gerätes befindet.
Telefonanschluss
Die Spannung im Telefonnetz wird als TNV-3 (Telecommunication Network Voltages), gemäß Definition
in der Norm EN 60-950 eingestuft.
Sicherheitshinweise
Halten Sie das Mobilteil von Flüssigkeiten fern. Zerlegen Sie weder das Mobilteil noch die Basisstation.
Sie könnten mit gefährlichen Spannungen in Berührung kommen. Die Ladekontakte und der Akku
dürfen nicht mit leitenden Gegenständen in Berührung kommen.Verwenden Sie nur die
vorgeschriebenen Akku/Batterietypen, andernfalls besteht Explosionsgefahr.
Das Aktivieren des Freisprechens kann die Hörerlautstärke plötzlich erheblich erhöhen. Halten Sie
daher das Mobilteil von Ihrem Ohr fern.
Umweltschutz
Bitte beachten Sie bei der Entsorgung des Verpackungsmaterials, der verbrauchten Akkus und eines
ausgedienten Telefons unbedingt die örtlichen Vorschriften und Recycling-Möglichkeiten.
Recycling und Entsorgung
Anweisungen für die Entsorgung alter Produkte.
Die Richtlinie WEEE (Abfall aus elektrischen und elektronischen Geräteausstattungen; 2002/96/EG)
wurde zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt aufgestellt, um sicherzustellen, dass
ausgediente Produkte unter Nutzung der bestmöglichen Wiederaufbereitungs-, Rückgewinnungs- und
technischen Recyclingmöglichkeiten entsorgt werden.
Ihr Produkt wurde aus hochwertigen Materialien und Komponenten entwickelt und hergestellt, die
wiederaufbereitet und weiterverwendet werden können.
Werfen Sie Ihr altes Produkt nicht in den Hausmüll.
Bitte informieren Sie sich über die örtlichen Sammelstellen für elektrische und elektronische
Abfallprodukte, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind:
Nutzen Sie bitte eine der nachfolgenden Entsorgungsmöglichkeiten:
1. Entsorgen Sie das komplette Produkt (einschließlich der Kabel und Stecker) bei der zuständigen
WEEE Sammelstelle.
2.Wenn Sie ein Ersatzprodukt erwerben, können Sie Ihr Altgerät im Fachgeschäft abgeben. Gemäß der
Richtlinie WEEE ist der Einzelhandel verpflichtet Altgeräte zurückzunehmen.
10
Konformität, Umwelt und Sicherheit
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 11
Konformitätserklärung
We,
PHILIPS Consumer Electronics
Route d'Angers
72081 Le Mans Cedex 9
France
Declare that the products DECT 72xx are in compliance with ANNEX IV of the R&TTEDirective 1999/5/EC and then with the following essential requirements :
Article 3.1 a: (protection of the health & the safety of the user)
Safety: EN 60950-1 (10/2001)
SAR: EN 50361 (2001)
Article 3.1 b: (protection requirements with respect to electromagnetic compatibility)
EMC : ETSI EN 301 489-6 V1.2.1 (08/2002) & ETSI EN 301 489-1 V1.4.1 (08/2002)
Article 3.2: (effective use of the radio spectrum)
Radio : EN 301 406 V1.5.1 (2003)
The presumption of conformity with the essential requirements regarding Council Directive
1999/5/EC is ensured.
Date : 08/07/2005
Le Mans
0168
Product Quality Manager
Home Communication
Anforderungen des GAP-Standards
Durch den GAP-Standard wird sichergestellt, dass alle DECTTM- und GAP-fähigen Mobilteile und
Basisstationen die Mindestanforderungen des Standards erfüllen, unabhängig von der Produktmarke.
Ihr Mobilteil und Ihre Basisstation DECT 723/727 entsprechen den GAP-Anforderungen, d.h. die
Funktionalität nachfolgender Funktionen wird garantiert: Mobilteil anmelden, Leitung belegen, Anrufe
erhalten und Rufnummern wählen. Die erweiterten Funktionen können evtl. nicht zur Verfügung
stehen, wenn Sie ein Mobilteil einer anderen Marke (kein DECT 723/727) an Ihrer Basisstation
betreiben (mit Ausnahme der Mobilteile aus der Produktreihe DECT 623 und DECT 627).
Zum Anmelden und Benutzen des Mobilteils DECT 723/727 an einer GAP-fähigen Basisstation
anderer Marke, befolgen Sie zuerst die Anweisungen in der Herstellerdokumentation und führen Sie
dann die in der vorliegenden Anleitung angegebenen Bedienschritte aus, siehe Seite 45.
Um ein Mobilteil einer anderen Marke an der Basis DECT 723/727 anzumelden, versetzen Sie die
Basis in den Anmeldemodus (Seite 45), befolgen Sie dann die Anweisungen in der
Herstellerdokumentation.
Philips hat die Batterien/Akkumulatoren und die Geräteverpackungen mit Standardsymbolen gekennzeichnet, um die
ordnungsgemäße Entsorgung zu fördern.
Es wurde ein finanzieller Beitrag an die nationalen Institutionen für Wiederaufbereitung und Recycling geleistet.
Das gekennzeichnete Verpackungsmaterial kann dem Recycling zugeführt werden.
DECTTM ist ein eingetragenes Warenzeichen von ETSI zu Gunsten der Benutzer der DECT-Technologie.
Konformitätserklärung
11
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 12
DECT 723/727 aufstellen
DECT 723 auspacken
Im Verpackungsinhalt DECT 723
sind enthalten:
Eine DECT 723 Basisstation
Wiederaufladbare
Akkus/Batterien
NiMH AAA 550 mAh
Ein Netzkabel
Ein DECT 723 Mobilteil
Eine
Bedienungsanleitung
und ein SMS
Beiblatt
Eine Garantie
Ein Telefonkabel*
DECT 727 auspacken
Im Verpackungsinhalt DECT 727
sind enthalten:
Eine DECT 727 Basisstation
Wiederaufladbare
Akkus/Batterien
NiMH AAA 550 mAh
Ein Netzkabel
Ein DECT 727 Mobilteil
Eine
Bedienungsanleitung
und ein SMS
Beiblatt
Eine Garantie
Ein Telefonkabel*
*Achtung! In der Geräteverpackung kann zusätzlich zum Telefonanschlusskabel auch ein separater
Leitungsadapter enthalten sein. In diesem Fall bitte zuerst den Leitungsadapter an das Telefonkabel
anschließen bevor Sie es in die Telefonwanddose stecken.
Die Multi-Mobilteil-Packungen vom DECT 723 und DECT 727 enthalten ein oder mehrere zusätzliche
Mobilteile sowie Ladeschalen mit Netzkabel und zusätzliche, wiederaufladbare Akkus.
12
DECT 723/727 aufstellen
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 13
Basisstation aufstellen
Stellen Sie die Basisstation nicht zu weit entfernt von der Telefonwand- und Netzsteckdose auf, damit
die Kabellängen ausreichen. Schließen Sie das Telefonanschluss- und das Netzkabel an der Basis an und
stecken Sie das andere Ende der Kabel in die entsprechenden Steckdosen.Wenn Sie einen BreitbandDSL-Internet- Anschluss nutzen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie in der im Haus vorhandenen
Leitungsbuchse einen DSL-Filter gesteckt haben; vergewissern Sie sich auch, dass das Modem und das
Telefon an der richtigen Filterbuchse angeschlossen sind (jedes Gerät an einer eigenen Buchse).
Achtung! Das elektrische Netz wird gemäß der Norm EN 60-950 als gefährlich eingestuft.
Das Gerät kann nur durch Ziehen des Netzsteckers von der Stromversorgung getrennt werden.
Verwenden Sie daher eine gut zugängliche Steckdose in der Nähe des Gerätes.
Bitte darauf achten, dass sowohl das Netz- als auch das Telefonanschlusskabel an der richtigen Buchse
angeschlossen sind, da bei fehlerhaftem Anschluss das Gerät beschädigt werden kann.
Achtung! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Telefonanschlusskabel, andernfalls erhalten Sie
möglicherweise keinen Wählton.
Netzkabel anschließen
!
Das mitgelieferte
Telefonanschlusskabel anschließen
Akkus in das Mobilteil einsetzen und wechseln
Öffnen Sie die Akkuabdeckung, setzen Sie die Akkus wie abgebildet ein und schließen Sie die
Abdeckung wieder.Wenn das Mobilteil in die Ladeschale der Basis gestellt wird (zum Akkuladen),
bewegen sich die 3 Balken des Akkusymbols. Den vollen Ladezustand erreicht das Mobilteil nach
12 - 15 Stunden Ladedauer. Bei der Erstinbetriebnahme kann es einige Minuten dauern, bis die
Displaysymbole erscheinen.
Verwenden Sie nur die vorgeschriebenen Akku-/Batterietypen, andernfalls besteht Explosionsgefahr.
Achtung:Während des Ladevorgangs muss die Basis am Stromnetz angeschlossen sein. Nur wiederaufladbare
Akkus verwenden.
Die Akkus/Batterien und alle Verschleißteile mit begrenzter Lebensdauer sind von der Garantie
ausgeschlossen.
Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden.
Akkuleistung und Reichweite
Die optimale Akkuleistungsfähigkeit wird nach 3 kompletten Lade-/Entladevorgängen erreicht.
Beim Überschreiten der Reichweite hören Sie ein Knistern in der Leitung, gehen Sie näher zur Basis.
Halten Sie die Basis von anderen, elektrischen Geräten fern, um die optimale Reichweite zu nutzen.
Gesamtgesprächsdauer
(Akkuleistung)
ca. 14 Stunden
Akkuleistung im
Bereitsschaftsmodus
ca. 140 Stunden
Reichweite in
geschlossenen Räumen
ca. 50 Meter
DECT 723/727 aufstellen
Reichweite im Freien
ca. 300 Meter
13
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
Konfigurationsmodus
09:15
Seite 14
Landesabhängige Funktion
Vor der Benutzung Ihres DECT 723/727 müssen die Ländereinstellungen auf das Land
abgestimmt werden, in dem das Gerät eingesetzt wird.
Setzen Sie die Akkus/Batterien ein. Nach einigen Minuten Ladedauer erscheint das
Konfigurationsfenster auf dem Display.
Mit
in der Länderauswahliste blättern.
Drücken Sie auf
Mit
WÄHLEN zur Auswahl der gewünschten Sprache.
in der Netzanbieterliste blättern.
Drücken Sie auf
WÄHLEN zur Auswahl des gewünschten Netzanbieters.
Ihr Telefon ist einsatzbereit.
Falls Sie Ihr DECT 723/727 erneut konfigurieren möchten, siehe Seite 38.
Hinweis: Wird
ZURÜCK betätigt, erscheint erneut das Länderauswahlfenster.
Mobilteil AUS-/EINschalten
Um das Mobilteil AUS- oder EINzuschalten, halten Sie die Taste
gedrückt.
Tastensperre aktivieren/deaktivieren
Halten Sie im Ruhemodus die Taste
aktivieren oder zu deaktivieren.
14
länger gedrückt, um die Tastensperre zu
Konfigurationsmodus, Mobilteil EIN/AUS,Tastensperre aktivieren/deaktivieren
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 15
Einführung
Ruhemodus
Im Ruhemodus zeigt Ihr DECT 723/727 verschiedene Informationen an:
- Das Datum und die Uhrzeit, den Namen des Mobilteils und Anweisungen für
den Menüaufruf.
- Nicht angenommene Gespräche, neue SMS
- und den Wecker
oder Mailbox-Nachrichten, falls vorhanden,
, falls aktiviert.
Sie können ein Hintergrundbild einstellen (siehe Seite 38), das im Ruhemodus
angezeigt wird. Im Lieferzustand ist bereits ein Hintergrundbild voreingestellt.
Die Menüstruktur und Bedienung
Um das Hauptmenü im Ruhemodus aufzurufen, drücken Sie auf die
Linke Softtaste
MENÜ.
Scrollen Sie mit
nach oben oder mit
nach unten, um das
gewünschte Menü zu erreichen und drücken Sie auf die linke
Softtaste
für WÄHLEN. Drücken Sie auf die Rechte Softtaste
ZURÜCK für die Rückkehr in den Ruhemodus .
Die Untermenüs werden einzeln nacheinander aufgelistet, d.h. am Ende
der Liste erscheint die erste Position erneut.
Im Display können bis zu sechs Untermenüs angezeigt werden.Wenn
die Liste mehr als 6 Untermenüs enthält, erscheint in der Mitte der
unteren Displayzeile (zwischen den Softtasten-Funktionen) ein Pfeil ▼.
Mit der Navigationstaste
können Sie ein bestimmtes Untermenü
ansteuern, drücken Sie dann auf die Linke Softtaste
für WÄHLEN.
Hinweis: Sie können im Ruhemodus mit der Rechten Softtaste
TEBUCH die Telefonbuchliste direkt aufrufen, mit der Navigationstaste
nach unten
die Anrufliste und mit der Navigationstaste nach oben
die Wahlwiederholungsliste.
Einführung
15
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 16
Grundfunktionen
Rufnummer wählen, Gespräch annehmen und beenden
Vorwählen
Direktwahl
Gespräch
annehmen*
Rufnummer eingeben.
Taste drücken.
Wenn es klingelt:
Verbindung aufbauen.
Rufnummer eingeben.
Gespräch annehmen.
*Sie können auch die Taste
Gespräch
beenden
drücken, um ein ankommendes, externes Gespräch im Freisprechmodus
anzunehmen.Wenn Sie die automatische Gesprächsannahme aktiviert haben (siehe Seite 41), erfolgt die
Gesprächsannahme automatisch sobald Sie das Mobilteil aus der Basisstation oder Ladeschale nehmen.
Achtung ! Bei einem ankommenden Ruf kann die Ruftonlautstärke im Hörer des Mobilteils lauter
werden. Halten Sie daher das Mobilteil nicht so dicht an Ihrem Ohr, wenn es klingelt.
Gesprächsdaueranzeige
Sobald eine Verbindung aufgebaut ist (gewählte Rufnummer oder Gesprächsannahme), erscheint die
Gesprächsdaueranzeige auf dem Display des Mobilteils.
Mit dem Telefonbuch anrufen
RST drücken für den Direktaufruf von TEBUCH.
Einen Namen in der Liste auswählen.
Den Wählvorgang starten.
Vorgewählte Rufnummer und Namen speichern
Rufnummer eingeben.
Auf SPEICH drücken, um die Optionen aufzurufen.
Namen eingeben und auf
OK drücken.
Wahlwiederholung mit der Anrufliste
Navigationstaste nach unten drücken für den Direktaufruf der Anrufliste.
Auf WÄHLEN drücken.
Einen Eintrag auswählen.
Wählvorgang starten.
16
Grundfunktionen
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 17
Verfügbare Funktionen während eines Gespräches
Während externer Gespräche stehen weitere Optionen zur Verfügung.
Mobilteil-Mikrofon stummschalten
Drücken für die Auswahl von STUMM 1 (Ihr Gesprächspartner kann Sie
nicht mehr hören).
Erneut drücken, um das Gespräch fortzusetzen (STUMM 0).
Interner Ruf (nur möglich, wenn mindestens zwei Mobilteile vorhanden sind)
Während eines externen Gespräches können Sie die Internruf-Taste verwenden, um ein
anderes Mobilteil anzurufen und z.B. das externe Gespräch an dieses Mobilteil weiterverbinden.
Drücken, um das externe Gespräch zu halten, der Anrufer kann Sie nicht mehr hören.
Nummer des Mobilteils eingeben, zu dem das Gespräch weitervermittelt werden soll.
Drücken nachdem das zweite Mobilteil das Gespräch angenommen hat, um die
Verbindung am ersten Mobilteil zu beenden.
Es stehen weitere Optionen zur Verfügung, z.B. Makeln und Konferenzgespräch (siehe
Seite 35-36).
Telefonbuch, Anrufliste oder Wahlwiederholungsliste aufrufen
Mit der RST
können Sie das Telefonbuch direkt aufrufen, drücken Sie die
Navigationstaste nach unten
, um die Anrufliste anzuzeigen oder die Navigationstaste
nach oben
, um die Wahlwiederholungsliste aufzurufen.
Mobilteil-Lautsprecher EIN-/AUSschalten
Taste
drücken, um den Lautsprecher des Mobilteils zu aktivieren/deaktivieren.
Achtung: Das Aktivieren des Freisprechens kann die Hörerlautstärke plötzlich erheblich erhöhen.
Halten Sie daher das Mobilteil von Ihrem Ohr fern.
Während eines Gespräches die Hörerlautstärke des Mobilteils oder die
Lautsprecherlautstärke erhöhen/vermindern
Während eines Gespräches nach oben scrollen, um die Lautstärke zu erhöhen
oder zum Vermindern nach unten scrollen.
Die zuletzt gewählte Einstellung bleibt für das nächste Gespräch gespeichert.
Rufnummernübermittlung und Anklopfen
Wenn Sie die Anklopf-Funktion bei Ihrem Netzanbieter beauftragt haben, wird ein zweites,
ankommendes Gespräch durch einen Anklopfton angekündigt. Der Name oder die
Rufnummer des Anrufers werden angezeigt, wenn Sie das Leistungsmerkmal "Rufnummernübermittlung" beauftragt haben. Drücken Sie
und
, um das zweite Gespräch
anzunehmen (abhängig vom Netzanbieter, evtl. eine andere Taste). Nähere Informationen
erhalten Sie von Ihrem Netzanbieter.
Verfügbare Funktionen während eines Gespräches
17
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 18
Texteingabe
Klein-/Großbuchstabenumschaltung
Standardmäßig wird der erste Buchstabe am Satzbeginn automatisch groß geschrieben.
Mit
können Sie umschalten:
- alle Zeichen in Großbuchstaben (ABC)
- alle Zeichen in Kleinbuchstaben (abc) oder
- der erste Buchstabe als Großbuchstabe und das restliche Wort in Kleinbuchstaben (Abc).
Mit den Tasten
und
rufen Sie Satz- und mathematische Zeichen auf, mit
Sie Zugriff auf weitere Sonderzeichen (siehe nachstehende Tabelle).
Scrollen Sie mit
Mit
haben
, um den Cursor nach links oder rechts zu positionieren.
LÖSCH löschen Sie zeichenweise.
Texteingabe
Mit der Texteingabe können Sie den Text Zeichen für Zeichen eingeben, indem Sie die
entsprechende Taste sooft drücken, bis der gewünschte Buchstabe erscheint.
Im Texteingabemodus erscheinen die mit den alphanumerischen Tasten eingegebenen
Buchstaben unter der Kopfzeile.
Der aktuelle Groß- oder Kleinbuchstabenmodus wird in der unteren Displayzeile zwischen
den Softtastenfunktionen angezeigt (a oder A).
Zum Schreiben von "Peter" mit der Texteingabe
Drücken Sie 1 Mal
: P
Drücken Sie 2 Mal
: Pe
Drücken Sie 1 Mal
: Pet
Drücken Sie 2 Mal
: Pete
Drücken Sie 3 Mal
: Peter
Tasten
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
Zugeordneter Zeichensatz
[Leerschritt] 1 @ _ # = < > ( ) & ¤ £ $ ¥ [ ] { } ¤ §
abc2àäçåæ
def3èé ) N
ghi4ìΓ
jkl57
mno6ñòö
pqrs7ß A 2 E
tuv8ùü
wxyz9 f S Ξ Q
.0 ,/ :;" ' ! ¡ ? ¿ * + - % \ ^ ~ |
Achtung: Ein unbekanntes Zeichen (nicht in der Zeichensatztabelle enthalten) in empfangenen
SMS-Nachrichten wird durch einen Leerschritt ersetzt. Die Symbole ¤, [ und ] zählen als 2 Zeichen.
18
Texteingabe
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 19
Wichtige Informationen finden Sie
auch im separat beigelegten SMSBeiblatt, siehe Verpackungsinhalt.
SMS
SMS schreiben
Eingangsbox
Ausgangsbox
Entwurf
SMS Einstell.
Std. Zentrum
SMS ist die Abkürzung von Short Message Service. Für die Nutzung dieses Dienstes müssen Sie die
Rufnummernübermittlung (CLI) und das Leistungsmerkmal SMS bei Ihrem Netzanbieter beauftragen.
SMS können mit einem Telefon (Mobiltelefon oder einem SMS-fähigen Festnetztelefon), einem Fax
oder einer E-Mail-Adresse (landesabhängig) ausgetauscht werden, vorausgesetzt der Empfänger hat
ebenfalls die CLIP- und SMS-Funktionen beauftragt.
Im Lieferzustand ist Ihr DECT 723/727 auf den landesüblichen Netzanbieter
voreingestellt.Wenn Sie für das Senden und den Empfang von SMS-Mitteilungen
einen anderen Netzanbieter bevorzugen, müssen Sie die entsprechenden
Rufnummern einstellen (siehe Seite 25 und SMS-Beiblatt).
Neue SMS schreiben und senden
SMS schreiben und an ein Telefon oder Fax* senden
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Die Option SMS schreiben auswählen und auf
Wählen Sie SMS oder scrollen Sie
Text eingeben und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
zu Fax und auf
WÄHLEN drücken.*
OK drücken (siehe Seite 18).
Hinweis: Um ein falsches Zeichen zu löschen, drücken Sie auf
LÖSCH. Sie können
ein beliebiges Zeichen löschen und ändern indem Sie den Cursor nach links
nach rechts
oder
positionieren, um das entsprechende Zeichen anzusteuern und dann
kurz die Softtaste
LÖSCH betätigen.
Wenn Sie mehr als 640 Zeichen eingeben (für eine SMS an ein Telefon oder Fax), hören
Sie einen Fehlerton.
Rufnummer eingeben und auf
OK drücken oder die LST
TEBUCH
drücken und scrollen
, um die Rufnummer aus der Telefonbuchliste zu
übernehmen (SMS an eine Telefonbuch-Rufnummer senden, siehe Seite 28).
Die Option Senden auswählen, oder
zum Speichern Ihrer SMS: Zu Entwurf speich scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Auf die gespeicherte SMS kann später über das Menü Entwurf zugegriffen werden.
Die max. Länge einer gesendeten SMS beträgt 640 Zeichen. Ihr DECT 723/727 kann im
Entwurfordner und in der Ausgangsbox jeweils 20 SMS à 160 Zeichen speichern.
*Länderabhängig
SMS
19
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 20
SMS an eine E-mail-Adresse senden*
*Länderabhängig
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Die Option SMS schreiben auswählen und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Email und auf
WÄHLEN drücken.
E-mail-Adresse eingeben (max. 30 Zeichen) und auf
OK drücken.
Text eingeben und auf
OK drücken (siehe Seite 18).
Hinweis: Um ein falsches Zeichen zu löschen, drücken Sie auf
LÖSCH. Sie können ein
beliebiges Zeichen löschen und ändern indem Sie den Cursor nach links
oder nach rechts
positionieren, um das entsprechende Zeichen anzusteuern und dann kurz die Softtaste
LÖSCH betätigen. Die Email-Adresse ist Bestandteil der SMS, demzufolge reduziert sich
die maximale Länge der SMS.
Die Option Senden auswählen, oder
zum Speichern Ihrer SMS: Zu Entwurf speich scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Auf die gespeicherte SMS kann später über das Menü Entwurf zugegriffen werden.
SMS anzeigen
Auf dem Display wird angezeigt, dass eine (mehrere) neue Nachricht(en) vorhanden ist (sind):
3 neue SMS und in der Kopfzeile leuchtet das Symbol
.Wenn der SMS-Ton aktiviert ist
(siehe Seite 40), wird jeder SMS-Empfang durch einen Piepton angekündigt.
Es gibt zwei Möglichkeiten, um empfangene SMS-Nachrichten anzuzeigen: Sie können die Taste
Anrufliste verwenden oder das Menü Eingangsbox. Die SMS werden in folgender Reihenfolge
angezeigt: Die Neueste zuerst, die Älteste zuletzt. Noch nicht angezeigte SMS sind in der
Eingangsbox mit dem Symbol ! gekennzeichnet.
Hinweis:Wenn Sie die Rufnummernübermittlung (CLI) beauftragt haben, zeigt das Display den Namen
oder die Nummer des Absenders.
SMS mit der Taste Anrufliste anzeigen
Drücken zum Aufrufen der Anrufliste.
Scrollen zu SMS und auf
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und die Nachricht auswählen, die Sie anzeigen möchten.
Drücken für ANZEIG und, um den Inhalt der SMS zu sehen.
Für die Rückkehr zur Eingangsbox auf
ZURÜCK drücken.
SMS mit dem Eingangsbox-Menü anzeigen
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eingangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und die Nachricht auswählen, die Sie anzeigen möchten.
Drücken für ANZEIG und, um den Inhalt der SMS zu sehen.
Für die Rückkehr zur Eingangsboxliste auf
ZURÜCK drücken.
Während der Anzeige einer SMS können Sie mit
zur nächsten Seite blättern und mit
zur
vorherigen Seite zurückgehen. Am Ende der Nachricht werden die Rufnummer des Absenders und
das Datum/die Uhrzeit des Empfangs der Nachricht angezeigt.
Beim Anzeigen der Liste der empfangenen SMS stehen manche Optionen nur für SMS, die von
einem Telefon gesendet wurden, zur Verfügung.
Diese Optionen sind Antworten, Bearbeiten, Nummer speich., Löschen und Alles löschen.
20
SMS
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 21
Eingangsbox
Alle empfangenen SMS-Nachrichten werden in der Eingangsbox gespeichert (max. 20 Nachrichten).
SMS beantworten (empfangene SMS)
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eingangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken, um die Nachricht
auszuwählen, die Sie beantworten möchten.
Auf MENÜ drücken, die Option Antworten mit
WÄHLEN bestätigen.
Scrollen zu SMS, Fax oder Email, um die Art der Nachricht auszuwählen, und
auf
WÄHLEN drücken.*
Den Text eingeben (siehe Seite 18) und auf
OK drücken.
Auf
OK drücken, um die Nummer zu bestätigen.
Senden auswählen.
*Länderabhängig
Hinweis:Wenn Sie Email ausgewählt haben, werden Sie vor der Beantwortung der Nachricht
aufgefordert die Email-Adresse einzugeben.*
SMS bearbeiten und nochmals senden (empfangene SMS)
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eingangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken, um die Nachricht
auszuwählen, die Sie bearbeiten und nochmals senden möchten.
Auf MENÜ drücken, zu Bearbeiten scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu SMS, Fax oder Email, um die Art der Nachricht auszuwählen, und
auf
WÄHLEN drücken.*
Falls nötig, den Text ändern (siehe Seite 18) und auf
OK drücken.
Die Rufnummer eingeben und auf
OK drücken oder die Rufnummer aus
dem Telefonbuch übernehmen (siehe Seite 30).
*Länderabhängig
Senden auswählen.
Hinweis:Wenn Sie Email ausgewählt haben, werden Sie vor der Bearbeitung der Nachricht
aufgefordert die Email-Adresse einzugeben.*
Rufnummer des Absenders im Telefonbuch speichern
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eingangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken, um die Nachricht
auszuwählen, dessen Nummer Sie speichern möchten.
Auf MENÜ drücken, zu Nummer speich. scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Den Namen eingeben und auf
OK drücken.
Die Nummer wird automatisch eingefügt. Bestätigen Sie mit
OK.
In der Liste der Melodien blättern und den gewünschten Gruppen-Rufton für diesen
Eintrag auswählen.
Mit
WÄHLEN bestätigen.
SMS
21
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 22
Eine SMS-Nachricht aus der Eingangsbox löschen
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eingangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken, um die Nachricht auszuwählen,
die Sie löschen möchten.
Auf MENÜ drücken, zu Löschen scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Die ausgewählte Nachricht wird sofort gelöscht.
Alle SMS-Nachrichten aus der Eingangsbox löschen
Mit dieser Option können Sie alle SMS aus der Eingangsbox löschen.
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eingangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken.
Auf MENÜ drücken, zu Alles Löschen scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Auf dem Display werden Sie anschließend aufgefordert den Löschvorgang zu
bestätigen "Alles löschen?".
Bestätigen Sie mit WÄHLEN oder drücken Sie auf
SMS-Liste doch nicht löschen möchten.
ZURÜCK, wenn Sie die
Ausgangsbox
Alle erfolgreich gesendeten Nachrichten sind in der Ausgangsbox gespeichert (max. 20 Nachrichten).
Gesendete Nachrichten nochmals anzeigen
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Ausgangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
Die Liste der gesendeten Nachrichten wird angezeigt.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken, um die ausgewählte
Nachricht anzuzeigen.
SMS bearbeiten und nochmals senden (für bereits gesendete SMS)
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Ausgangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken, um die Nachricht
auszuwählen, die Sie bearbeiten und nochmals senden möchten.
Auf MENÜ drücken und auf
drücken, um Bearbeiten auszuwählen.
Scrollen zu SMS, Fax oder Email, um die Art der Nachricht auszuwählen und
auf
WÄHLEN drücken.*
Falls nötig, den Text ändern (siehe Seite 18) und auf
OK drücken.
Die Rufnummer eingeben, auf
OK drücken und Senden auswählen oder die
Rufnummer aus dem Telefonbuch übernehmen (siehe Seite 28).
Hinweis:Wenn Sie Email ausgewählt haben, werden Sie vor der Bearbeitung der Nachricht
aufgefordert die Email-Adresse einzugeben.*
*Länderabhängig
22
SMS
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 23
Nachricht aus der Ausgangsbox erneut senden
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Scrollen zu Ausgangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und mit
nochmals senden möchten.
ANZEIG die Nachricht auswählen, die Sie
Auf MENÜ drücken, zu Erneut senden scrollen und auf
um die Übertragung zu starten.
WÄHLEN drücken,
Gesendete SMS als Entwurf speichern
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Scrollen zu Ausgangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und mit
als Entwurf speichern möchten.
ANZEIG die Nachricht auswählen, die Sie
Auf MENÜ drücken, zu Entwurf speich scrollen und auf
um die Nachricht im Ordner Entwurf zu speichern.
WÄHLEN drücken,
Eine SMS-Nachricht aus der Ausgangsbox löschen
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Scrollen zu Ausgangsbox und auf
In der SMS-Liste blättern und mit
löschen möchten.
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
ANZEIG die Nachricht auswählen, die Sie
Auf MENÜ drücken, zu Löschen scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Die ausgewählte Nachricht wird sofort gelöscht.
Alle SMS-Nachrichten aus der Ausgangsbox löschen
Mit dieser Option können Sie alle in der Ausgangsbox vorhandenen SMS-Nachrichten löschen.
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Scrollen zu Ausgangsbox und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Auf MENÜ drücken, zu Alles Löschen scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Auf dem Display werden Sie anschließend aufgefordert den Löschvorgang zu
bestätigen "Alles löschen?".
Bestätigen Sie mit WÄHLEN oder drücken Sie auf
SMS-Liste doch nicht löschen möchten.
SMS
ZURÜCK, wenn Sie die
23
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 24
Entwurf-Ordner
Sie können im Entwurf-Ordner max. 20 Nachrichten speichern.
SMS aus dem Entwurf-Ordner bearbeiten und senden
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Scrollen zu Entwurf und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken, um die Nachricht
auszuwählen, die Sie bearbeiten und nochmals senden möchten.
Auf MENÜ drücken, zu Bearbeiten scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu SMS, Fax oder Email, um die Art der Nachricht auszuwählen, und
auf
WÄHLEN drücken.*
Falls nötig, den Text ändern (siehe Seite 18) und auf
OK drücken.
Die Rufnummer eingeben, auf
OK drücken und Senden auswählen oder die
Rufnummer aus dem Telefonbuch übernehmen (siehe Seite 28).
Hinweis:Wenn Sie Email ausgewählt haben, werden Sie vor der Bearbeitung der Nachricht
aufgefordert die Email-Adresse einzugeben.*
*Länderabhängig
Eine SMS-Nachricht aus dem Entwurf-Ordner löschen
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Scrollen zu Entwurf und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
In der SMS-Liste blättern und auf
ANZEIG drücken, um die Nachricht
auszuwählen, die Sie löschen möchten.
Auf MENÜ drücken, zu Löschen scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Die ausgewählte Nachricht wird sofort gelöscht.
Alle SMS-Nachrichten aus dem Entwurf-Ordner löschen
Mit dieser Option können Sie alle im Entwurf-Ordner vorhandenen SMS-Nachrichten löschen.
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Scrollen zu Entwurf und auf
In der SMS-Liste blättern und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
ANZEIG drücken.
Auf MENÜ drücken, zu Alles Löschen scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Auf dem Display werden Sie anschließend aufgefordert den Löschvorgang zu
bestätigen "Alles löschen?".
Bestätigen Sie mit WÄHLEN oder drücken Sie auf
SMS-Liste doch nicht löschen möchten.
24
SMS
ZURÜCK, wenn Sie die
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 25
SMS-Einstellungen
Rufnummer(n) der SMS-Zentrale einstellen
Die Übertragung Ihrer SMS-Nachrichten erfolgt über eine SMS-Zentrale. Für den Empfang von
SMS-Nachrichten über einen anderen Netzanbieter sind die entsprechenden SMSC-Nummern
einzustellen.
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu SMS Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Eine SMS-Zentrale auswählen und auf
WÄHLEN drücken.
Drücken zur Auswahl von Abgehende Nr. und auf
WÄHLEN drücken.
Nummer eingeben (max. 24-stellig) und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eingehende Nr. und auf
WÄHLEN drücken.
Nummer eingeben (max. 24-stellig) und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Email Nr. und auf
WÄHLEN drücken.*
Nummer des Email-Servers eingeben (max. 24-stellig) und auf
WÄHLEN drücken.*
*Länderabhängig
Standard-SMS-Zentrale (SMSC) einstellen
Das SMS-Zentrum 1 ist im Lieferzustand voreingestellt. Falls Sie zum Senden Ihrer SMSNachrichten eine andere SMS-Zentrale nutzen möchten, sind die entsprechenden Rufnummern
(siehe zuvor Rufnummer(n) der SMS-Zentrale einstellen) einzustellen.
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
Scrollen zu Std. Zentrum und auf
Eine SMS-Zentrale auswählen und auf
SMS
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
25
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 26
Telefonbuch
Eintrag anzeig
Neuer Eintrag
Eintrag ändern
Eintrag lösch.
Alles löschen
Kopie von SIM
Sie können im Telefonbuch des Mobilteils 250 Namen und Rufnummern speichern.
Das Telefonbuch enthält alle wichtigen Daten Ihrer Gesprächspartner.
Gruppen-Rufton
Alle verfügbaren Ruftonmelodien können als Gruppen-Rufton eingestellt werden.
Am Gruppen-Rufton können Sie die Anrufer-Gruppe erkennen; der Name des Anrufers wird
auf dem Display angezeigt. Für diese Funktion ist die Rufnummernübermittlung erforderlich.
Neuer Eintrag
Die Namen werden in alphabetischer Reihenfolge gespeichert.
Neuen Eintrag im Telefonbuch eingeben
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Telefonbuch und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Neuer Eintrag und auf
WÄHLEN drücken.
Den Namen eingeben (siehe Seite 18 Texteingabe) und auf
Die Nummer eingeben und auf
OK drücken.
OK drücken.
In der Ruftonliste blättern, um die Ruftonmelodien anzuhören, und mit
den
gewünschten Gruppen-Rufton für diesen Eintrag auswählen: Keine Gruppe, Gruppe
A, B oder C.
Vorgewählte Rufnummer im Telefonbuch speichern
Rufnummer eingeben.
Auf SPEICH drücken, um die Optionen aufzurufen.
Den Namen eingeben und auf
OK drücken.
Die Nummer wird automatisch in das Nummernfeld eingefügt, auf
OK drücken.
In der Ruftonliste blättern, um die Ruftonmelodien anzuhören, und mit
den
gewünschten Gruppen-Rufton für diesen Eintrag auswählen: Keine Gruppe, Gruppe
A, B oder C.
26
Telefonbuch
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 27
Nummer aus der Wahlwiederholungsliste im Telefonbuch speichern
Drücken zum Aufruf der Wahlwiederholungsliste.
In der Wahlwiederholungsliste blättern und die gewünschte Rufnummer auswählen.
Drücken, um das Menü aufzurufen.
Scrollen zu Speichern und auf
WÄHLEN drücken.
Den Namen eingeben (siehe Seite 18 Texteingabe) und auf
Die Nummer wird automatisch im Nummernfeld eingefügt, auf
OK drücken.
OK drücken.
In der Ruftonliste blättern, um die Ruftonmelodien anzuhören, und mit
gewünschten Gruppen-Rufton für diesen Eintrag auswählen.
den
Nummer aus der Anrufliste im Telefonbuch speichern
Drücken zum Aufruf der Anrufliste.
Drücken zur Auswahl von Anrufliste.
In der Anrufliste blättern und die gewünschte Rufnummer auswählen, dann auf
MENÜ drücken.
Drücken zur Auswahl von Speichern.
Den Namen eingeben (siehe Seite 18 Texteingabe) und auf
Die Nummer wird automatisch im Nummernfeld eingefügt, auf
OK drücken.
OK drücken.
In der Ruftonliste blättern, um die Ruftonmelodien anzuhören, und mit
gewünschten Gruppen-Rufton für diesen Eintrag auswählen.
den
Anzeigen
Sie haben zwei Möglichkeiten, um die Telefonbuchliste aufzurufen:
- über das Telefonbuch-Menü, indem Sie das Untermenü Eintrag anzeig auswählen,
- im Ruhemodus, indem Sie die RST
TEBUCH drücken.
Die Namen werden in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Die Buchstaben (A, B oder C)
rechts neben dem Namen geben den zugewiesenen Gruppenrufton an.
Im Telefonbuch blättern
Zum Blättern im Telefonbuch können Sie:
- entweder die Navigationstasten nach oben oder unten
drücken, um den vorherigen oder
nächsten Eintrag anzusteuern und dann auf
ANZEIG drücken, um die Details anzuzeigen,
- oder den Anfangsbuchstaben des gesuchten Namens eingeben (z.B. 3 für "D" oder 33 für "E").
Der erste Eintrag, der mit diesem Anfangsbuchstaben beginnt, wird in der Liste angesteuert.
Drücken Sie auf
ANZEIG, um die Details anzuzeigen.
Telefonbuch
27
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 28
Anrufen
Die RST drücken für den direkten Zugriff auf die Namensliste.
In der Namensliste blättern und einen Namen auswählen.
Den Wählvorgang starten.
SMS an eine Telefonbuch-Rufnummer senden
Drücken zum Aufruf der Menüliste und auf
WÄHLEN drücken.
Die Option SMS schreiben auswählen und auf
Wählen Sie SMS oder scrollen Sie
Text eingeben und auf
WÄHLEN drücken.
zu Fax und auf
WÄHLEN drücken.*
OK drücken (siehe Seite 18).
Hinweis: Um ein falsches Zeichen zu löschen, drücken Sie auf
LÖSCH. Sie können
ein beliebiges Zeichen löschen und ändern, indem Sie den Cursor nach links
nach rechts
oder
positionieren, um das entsprechende Zeichen anzusteuern und dann
kurz die Softtaste
LÖSCH betätigen.
Wenn Sie mehr als 640 Zeichen eingeben (für eine SMS an ein Telefon oder Fax),
hören Sie einen Fehlerton.
Die LST
TEBUCH drücken und scrollen
Telefonbuchliste zu übernehmen.
, um die Rufnummer aus der
Auf WÄHLEN drücken, um die Rufnummer zu überprüfen und dann auf
OK drücken.
Die Option Senden auswählen, wenn Sie die SMS sofort senden möchten, oder
zum Speichern Ihrer SMS: Zu Entwurf speich scrollen und auf
WÄHLEN drücken.
Auf die gespeicherte SMS kann später über das Menü Entwurf zugegriffen werden.
*Länderabhängig
28
Telefonbuch
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 29
Telefonbucheintrag bearbeiten
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Telefonbuch und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eintrag ändern und auf
WÄHLEN drücken.
In der Namensliste blättern und auf
Mit
WÄHLEN drücken.
LÖSCH können Sie die Buchstaben einzeln löschen.
Den neuen Namen eingeben (siehe Seite 18 Texteingabe) und auf
Mit
OK drücken.
LÖSCH können Sie die Ziffern einzeln löschen.
Die neue Nummer eingeben und auf
OK drücken.
In der Ruftonliste blättern, um die Ruftonmelodien anzuhören, und mit
gewünschten Gruppen-Rufton für diesen Eintrag auswählen.
Hinweis:Wenn Sie z.B. nur die Rufnummer ändern möchten, drücken auf
auf dem Display erscheint, führen Sie dann die gewünschte Änderung aus.
den
OK, bis die Nummer
Einen Telefonbucheintrag löschen
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Telefonbuch und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Eintrag lösch. und auf
WÄHLEN drücken.
In der Namensliste blättern.
Auf
WÄHLEN drücken, um den ausgewählten Eintrag zu löschen.
Komplette Telefonbuchliste löschen
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Telefonbuch und auf
Scrollen zu Alles löschen und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Sie werden aufgefordert die Löschfunktion zu bestätigen "Alles löschen?"
Das Löschen der kompletten Telefonbuchliste mit
Telefonbuch
WÄHLEN bestätigen.
29
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 30
SIM-Karten-Telefonbuch kopieren
Auf Ihrer Mobiltelefon-SIM-Karte können einige Ihrer oder alle Ihre Ansprechpartner gespeichert
sein. Mit dem DECT 723/727 haben Sie die Möglichkeit das Telefonbuch einer 3V-SIM-Karte einzulesen. Sie können Ihr SIM-Telefonbuch in den integriertenTelefonbuchspeicher Ihres DECT
723/727 kopieren. Bitte beachten Sie, dass nur das auf der SIM-Karte gespeicherte Telefonbuch
kopiert wird und nicht der Inhalt des im Mobiltelefon integrierten Telefonbuchs.
Hinweis: Der SIM-Kartenleser ist nicht kompatibel mit 3G-SIM-Karten.
Zuerst die SIM-Karte in den Kartenschacht an der Basisstation einsetzen:
1. Den SIM-Kartenschacht herausziehen und von der Basisstation
entfernen.
2. Die SIM-Karte mit dem Mikrochip nach oben zeigend unter die
Halterungen einsetzen und bis zum Anschlag in den Schacht schieben.
Darauf achten, dass die Ausrichtung der abgeschrägten Ecke mit der
Abbildung überein stimmt.
2. Den Kartenschacht wieder in die Basisstation einsetzen und nach
innen schieben, bis er einrastet.
Dann das Mobilteil verwenden, um den Kopiervorgang des SIM-Telefonbuchs zu
starten:
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Telefonbuch und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Kopie von SIM und auf
WÄHLEN drücken.
Das Gerät prüft zunächst, ob eine SIM-Karte im Kartenleser eingesetzt ist. Wenn keine SIMKarte erkannt wird, zeigt das Display des Mobilteils Keine SIM-Karte.
Sobald das Gerät Ihre SIM-Karte erkennt, werden Sie aufgefordert Ihren SIM-Karten-PIN-Code
einzugeben.
Wenn das Gerät den Inhalt der SIM-Karte lesen kann, zeigt das Display des Mobilteils:
Kopieren... und den Fortschritt des Kopiervorgangs in Prozenten an.
Falls ein SIM-Telefonbucheintrag mit einem Telefonbucheintrag im eingebauten Telefonbuch
identisch ist, erscheint auf dem Display des Mobilteils Überschreiben?. Drücken Sie auf die
LST
JA oder RST
NEIN, dann wird der Kopiervorgang fortgesetzt.
Nach abgeschlossenem Kopiervorgang zeigt das Display des Mobilteils Übertragen!.
Nehmen Sie die SIM-Karte aus dem Kartenleser heraus.
Hinweis: Wenn der Telefonbuchspeicher voll ist, erscheint Speicher voll und der
Kopiervorgang wird abgebrochen.
30
Telefonbuch
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 31
Anrufliste
In der Anrufliste können max. 20 Einträge gespeichert werden.
Wenn Sie die Rufnummernübermittlung (CLIP) beauftragt haben, sind die angekommenen Anrufe
in der Anrufliste enthalten. In diesem Fall wird bei einem ankommenden Ruf der Name (oder die
Nummer) des Anrufers angezeigt sowie das Datum und die Uhrzeit des Anrufes. Falls Sie die
Rufnummernübermittlung nicht beauftragt haben, zeigt das Display "Externer Anruf" und das
Datum sowie die Uhrzeit des Anrufes.
In der Anrufliste werden die Anrufe (verpasst und ankommend) in chronologischer Reihenfolge
angezeigt, der neueste Anruf am Beginn der Liste.Wenn die Anrufliste leer ist, zeigt das Display
"Keine Anrufe".
Anrufliste anzeigen
Drücken für den Direktaufruf der Anrufliste.
Mit WÄHLEN die Option Anrufliste auswählen.
In den Anruflisteneinträgen blättern und die gewünschten Einträge anzeigen.
Hinweis: Das Wort "Neu" rechts neben der Eintragsnummer weist darauf hin, dass dieser Eintrag noch
nicht angezeigt wurde.
Anrufen / Zurückrufen
Drücken für den Direktaufruf der Anrufliste.
Mit WÄHLEN die Option Anrufliste auswählen.
Scrollen, um einen Anruflisteneintrag auszuwählen.
Den Wählvorgang starten.
Hinweis: Sie benötigen das Leistungsmerkmal Rufnummernübermittlung damit Sie den Anrufer eines
angekommenen Rufes zurückrufen können.
Rufnummer aus der Anrufliste im Telefonbuch speichern
Drücken für den Direktaufruf der Anrufliste.
Mit WÄHLEN die Option Anrufliste auswählen.
In der Anrufliste blättern, um den gewünschten Eintrag anzuzeigen.
Drücken, um das MENÜ aufzurufen.
Die Option Speichern auswählen.
Den Namen eingeben (siehe Seite 18 Texteingabe) und auf
Die Nummer wird automatisch im Nummernfeld eingefügt, auf
OK drücken.
OK drücken.
In der Ruftonliste blättern, um die Ruftonmelodien anzuhören, und mit
gewünschten Gruppen-Rufton für diesen Eintrag auswählen.
Anrufliste
den
31
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 32
Einen Namen oder eine Rufnummer löschen
Drücken für den Direktaufruf der Anrufliste.
Mit WÄHLEN die Option Anrufliste auswählen.
In der Anrufliste blättern, um den gewünschten Eintrag anzuzeigen.
Drücken, um das MENÜ aufzurufen.
Scrollen zu Löschen und auf
OK drücken.
Sie hören einen Bestätigungston, anschließend wird erneut die Anrufliste angezeigt.
Alle Anruflisteneinträge löschen
Drücken für den Direktaufruf der Anrufliste.
Mit WÄHLEN die Option Anrufliste auswählen.
Drücken, um das MENÜ aufzurufen.
Scrollen zu Alles löschen und auf
OK drücken.
Mit
OK das Löschen der kompletten Anrufliste bestätigen.
Sie hören einen Bestätigungston, anschließend kehrt das Telefon in den Ruhemodus
zurück.
32
Anrufliste
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 33
Wahlwiederholungsliste
In der Wahlwiederholungsliste werden die zuletzt gewählten 20 Rufnummern gespeichert.
Die gewählten Rufnummern (oder Namen, wenn die Rufnummern mit den Telefonbucheinträgen
übereinstimmen) werden in chronologischer Reihenfolge angezeigt, der neueste Eintrag erscheint
am Beginn der Liste.Wenn die Wahlwiederholungsliste leer ist, zeigt das Display "Liste leer".
Wahlwiederholungsliste anzeigen
Drücken für den Direktaufruf der Wahlwiederholungsliste im Ruhemodus.
In der Wahlwiederholungsliste blättern.
Um die Details des ausgewählten Eintrags anzuzeigen:
Auf
MENÜ drücken.
LST drücken zur Auswahl von
ANZEIG.
Die Navigationstasten nach oben oder unten drücken, um die Details des vorherigen
oder nächsten Eintrags anzuzeigen.
Anrufen / Zurückrufen / Wahlwiederholung
Drücken für den Direktaufruf der Wahlwiederholungsliste im Ruhemodus.
In der Wahlwiederholungsliste blättern, um die gewünschte Rufnummer auszuwählen.
Den Wählvorgang starten.
Nummer aus der Wahlwiederholungsliste im Telefonbuch speichern
Drücken für den Direktaufruf der Wahlwiederholungsliste.
In der Wahlwiederholungsliste blättern, um die gewünschte Rufnummer auszuwählen.
Drücken, um das MENÜ aufzurufen.
Scrollen zu Speichern und auf
WÄHLEN drücken.
Den Namen eingeben (siehe Seite 18 Texteingabe) und auf
Die Nummer wird automatisch im Nummernfeld eingefügt, auf
OK drücken.
OK drücken.
In der Ruftonliste blättern, um die Ruftonmelodien anzuhören, und mit
gewünschten Gruppen-Rufton für diesen Eintrag auswählen.
Wahlwiederholungsliste
den
33
DECT723_727_DE_part1_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:15
Seite 34
Einen Namen oder eine Rufnummer aus der Wahlwiederholungsliste löschen
Drücken für den Direktaufruf der Wahlwiederholungsliste.
In der Wahlwiederholungsliste blättern, um den gewünschten Eintrag anzuzeigen.
Drücken, um das MENÜ aufzurufen.
Scrollen zu Löschen und auf
WÄHLEN drücken.
Anschließend wird erneut die Wahlwiederholungsliste angezeigt.
Komplette Wahlwiederholungsliste löschen
Drücken für den Direktaufruf der Wahlwiederholungsliste.
Drücken, um das MENÜ aufzurufen.
Scrollen zu Alles löschen und auf
WÄHLEN drücken.
Das Löschen der kompletten Wahlwiederholungsliste mit
Das Telefon kehrt dann in den Ruhemodus zurück.
34
Wahlwiederholungsliste
OK bestätigen.
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
Interner Ruf
15.08.2005
09:17
Seite 35
(wenn mindestens 2 Mobilteile zur Verfügung stehen, siehe Seite 17)
Mit dieser Funktion können Sie kostenlose, interne Gespräche führen, externe Gespräche von
einem Mobilteil zu einem anderen Mobilteil weiterverbinden und die Option "Konferenzgespräch"
nutzen.
Interner Anruf
Drücken im Ruhemodus.
Die Nummer des gewünschten Mobilteils eingeben oder auf
ALLE drücken.
Drücken oder das Mobilteil in die Ladeschale stellen, um das interne Gespräch zu beenden.
Hinweis: Diese Funktion ist evtl. nicht verfügbar, wenn das Mobilteil nicht aus der Produktreihe Philips
DECT 723/727 stammt.
Ankommender externer Ruf während eines Interngespräches
Drücken, um das externe Gespräch anzunehmen und das interne Gespräch zu halten.
ODER
Das aktuelle, interne Gespräch beenden und dann
die Telefonieren-Taste drücken zur Annahme des externen Gespräches.
Gespräch gezielt an ein spezielles Mobilteil weiterverbinden
Drücken, um das externe Gespräch zu halten, der Anrufer kann Sie nicht mehr hören.
Die Nummer des Mobilteils eingeben, an dem Sie das Gespräch weiterverbinden möchten.
Das gerufene Mobilteil klingelt.
Hinweis:Wenn sich das gerufene Mobilteil nicht meldet, können Sie das Gespräch am
ersten Mobilteil wieder übernehmen.
Sobald das gerufene Mobilteil das Gespräch angenommen hat, können beide interne
Gesprächspartner miteinander sprechen.
Drücken, um das interne Gespräch am ersten Mobilteil zu beenden und, um das externe
Gespräch an das andere Mobilteil weiterzuverbinden.
Hinweis: Die Gesprächsannahme kann auf dem zweiten Mobilteil mit
erfolgen.
Zwischen internem und externem Gespräch hin- und herschalten
Drücken, um das externe Gespräch zu halten, der Anrufer kann Sie nicht mehr hören.
Die Nummer des Mobilteils eingeben, an dem Sie das Gespräch weiterverbinden möchten.
Das gerufene Mobilteil klingelt.
Hinweis:Wenn sich das gerufene Mobilteil nicht meldet, können Sie das Gespräch am
ersten Mobilteil wieder übernehmen.
Sobald das gerufene Mobilteil das Gespräch angenommen hat, können beide interne
Gesprächspartner miteinander sprechen.
Drücken, um zwischen dem externen und internen Gespräch hin- und herzuschalten.
Interner Ruf
35
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 36
Konferenzgespräch mit den Optionen vom "Internen Ruf"
Mit der Funktion "Konferenzgespräch" kann ein externer Anrufer mit zwei Mobilteilen (mit dem
Internen Ruf) verbunden werden. Die drei Gesprächspartner können dann miteinander sprechen.
Diese Art von Konferenzgesprächen muss nicht separat beim Netzanbieter beauftragt werden.
Drücken, um das externe Gespräch zu halten, der Anrufer kann Sie nicht mehr hören.
Die Nummer des gewünschten Mobilteils eingeben.
Das gerufene Mobilteil klingelt.
Hinweis:Wenn sich das gerufene Mobilteil nicht meldet, können Sie das Gespräch am
ersten Mobilteil wieder übernehmen.
Sobald das gerufene Mobilteil das Gespräch angenommen hat, können beide interne
Gesprächspartner miteinander sprechen.
Auf
KONF drücken, um die Dreierkonferenz aufzubauen.
Die drei Gesprächspartner können dann miteinander sprechen.
36
Interner Ruf
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 37
Pers.Einstell.
Uhrzeit & Wecker
Sprache
Hintergrund
Kontrast
Mobilteil Töne
Mobilteil Name
Auto Annahme
Raumüberwach.
Uhrzeit & Wecker
Datum und Uhrzeit einstellen (von Mobilteil und Basisstation)
Nach dem Einstellen werden Datum und Uhrzeit im Ruhemodus angezeigt.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers.Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Drücken zur Auswahl von Uhrzeit&Wecker.
Drücken zur Auswahl von Datum & Zeit.
Aktuelle Uhrzeit eingeben (SS:MM).
Aktuelles Datum eingeben (TT/MM).
Bestätigen mit
WÄHLEN.
Achtung:Wenn Ihr Telefon über einen Adapter an einem ISDN-Anschluss angeschlossen ist, werden
Datum und Uhrzeit nach jedem Verbindungsaufbau aktualisiert. Bitte überprüfen Sie die Datum- und
Uhrzeiteinstellungen Ihrer ISDN-Anlage. Erkundigen Sie sich diesbezüglich bitte bei Ihrem Netzanbieter
(siehe Häufige Fragen FAQ, Seite 55).
Wecker
Wecker ein-/ausschalten
Im Lieferzustand ist der Wecker ausgeschaltet.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers.Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Drücken zur Auswahl von Uhrzeit&Wecker.
Scrollen zu Wecker und auf
WÄHLEN drücken.
Blättern in den Optionen Aus, Einmalig, Täglich und mit
Einstellung auswählen.
Bei Auswahl von Einmalig oder Täglich:
Die gewünschte Uhrzeit eingeben und auf
die gewünschte
WÄHLEN drücken.
Bei Auswahl der Weckereinstellung Einmalig oder Täglich wird im Ruhemodus das
Weckersymbol
in der Displaykopfzeile angezeigt. Die Dauer des Weckalarms beträgt maximal
1 Minute. Drücken Sie eine beliebige Taste, um den Weckalarm zu beenden und für die Rückkehr
in den Ruhemodus.
Persönliche Einstellungen
37
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 38
Alarmton einstellen
Sie haben drei Alarmtöne zur Auswahl.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers.Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Drücken zur Auswahl von Uhrzeit&Wecker.
Scrollen zu Alarmton und auf
Sie hören den aktuellen Alarmton.
WÄHLEN drücken.
In der Liste der Alarmtöne blättern, um sie anzuhören und mit
den gewünschten Alarmton auswählen.
WÄHLEN
Sprache
Sprache ändern
Ihr Telefon unterstützt mehrsprachige Menüs.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
Scrollen zu Sprache und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Gewünschte Sprache in der Liste aussuchen und auf
WÄHLEN drücken.
Hintergrund
Mit diesem Menü können Sie ein Hintergrundbild einstellen, das im Ruhemodus
angezeigt wird. Ihr Telefon ist im Lieferzustand bereits mit vier Hintergrundbildern
ausgestattet.
Hintergrund einstellen
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Hintergrund und auf
WÄHLEN drücken.
Das aktuelle Hintergrundbild wird angezeigt.
Scrollen, um die Hintergrundbilder anzuzeigen und mit
das gewünschte Hintergrundbild auswählen.
38
Persönliche Einstellungen
WÄHLEN
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 39
Kontrast
Drei Kontraststufen stehen zur Auswahl.
Displaykontrast einstellen
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
Scrollen zu Kontrast und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Die aktuelle Kontraststufe wird markiert angezeigt.
Innerhalb der Kontraststufen blättern, um den Unterschied zu sehen und mit
WÄHLEN die gewünschte Kontraststufe auswählen.
Mobilteil Töne
Mobilteil-Ruftonlautstärke einstellen oder Rufton abschalten
Drei Rufton-Lautstärkestufen und Ruhe (Rufton aus) stehen zur Auswahl.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Mobilteil Töne und auf
WÄHLEN drücken.
Drücken zur Auswahl von Rufton Lautst.. Sie hören den Rufton in der aktuellen
Lautstärkeeinstellung.
Innerhalb der Lautstärkestufen blättern, um den Unterschied zu hören
und mit
WÄHLEN die gewünschte Lautstärkestufe auswählen.
Hinweis: In der Einstellung Ruhe wird das Symbol
im Ruhemodus angezeigt.
Ruftonmelodie des Mobilteils einstellen
Mit diesem Menü können Sie innerhalb der verfügbaren Ruftonmelodien den gewünschten
Rufton auswählen.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
Scrollen zu Mobilteil Töne und auf
Scrollen zu Rufton Melodie und auf
Sie hören die aktuelle Ruftonmelodie.
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
In der Ruftonliste blättern, um die Melodien anzuhören und mit
die gewünschte Ruftonmelodie auswählen.
Persönliche Einstellungen
WÄHLEN
39
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 40
Gruppen-Ruftöne einstellen
Mit diesem Menü können Sie die Gruppenmelodien für die Ankündigung von ankommenden,
externen Anrufen auswählen und einstellen. Für die Erkennung der Anrufergruppe benötigen Sie
die Rufnummernübermittlung (beim Netzanbieter zu beauftragen), außerdem müssen die
Rufnummern im Telefonbuch gespeichert und mit einer Gruppeneinstellung gekennzeichnet sein.
Es stehen drei Anrufergruppen zur Verfügung (siehe Seite 26, Telefonbuch, Gruppen-Rufton).
Sie können jeder Anrufergruppe (A, B, C) einen speziellen Rufton zuweisen.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Mobilteil Töne und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Rufton Gruppe und auf
WÄHLEN drücken.
Innerhalb der drei Anrufergruppen blättern und mit
auswählen.
die gewünschte Gruppe
In der Ruftonliste blättern, um die Melodien anzuhören, und mit
den gewünschten Rufton auswählen.
WÄHLEN
Tastenton aktivieren/deaktivieren
Im Lieferzustand ist der Tastenton aktiviert. Sie können den Tastenton auch deaktivieren.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Mobilteil Töne und auf
Scrollen zu Tastenton und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Blättern zur gewünschten Einstellung Ein oder Aus und mit
bestätigen.
WÄHLEN
SMS-Ton aktivieren/deaktivieren
Um den Ankündigungston, der bei jedem SMS-Empfang ausgegeben wird, ein oder auszuschalten.
Im Lieferzustand ist der SMS-Ton aktiviert. Sie können den SMS-Ton auch deaktivieren.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Mobilteil Töne und auf
Scrollen zu SMS-Ton und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Blättern zur gewünschten Einstellung Ein oder Aus und mit
40
Persönliche Einstellungen
WÄHLEN bestätigen.
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 41
Mobilteil-Name
Mobilteil umbenennen
Sie können Ihr Mobilteil umbenennen, der Mobilteilname wird im Ruhemodus angezeigt.
Im Lieferzustand ist der Mobilteilname "Philips" voreingestellt.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
Scrollen zu Mobilteil Name und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Den neuen Mobilteilnamen eingeben (siehe Seite 18).
Mit
OK den neuen Namen bestätigen.
Automatische Gesprächsannahme
Automatische Gesprächsannahme aktivieren/deaktivieren
Mit dieser Funktion können Sie die Auto Annahme EIN- oder AUSschalten. In der
Einstellung EIN erfolgt die Gesprächsannahme indem das Mobilteil aus der Ladeschale
genommen wird. Im Lieferzustand ist die Auto Annahme deaktiviert.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
Scrollen zu Auto Annahme und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Blättern zur gewünschten Einstellung Ein oder Aus und auf
Persönliche Einstellungen
WÄHLEN drücken.
41
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
Raumüberwachung
15.08.2005
09:17
Seite 42
wenn mindestens 2 Mobilteile an der Basis angemeldet sind
Mit dieser Funktion können Sie z.B. Ihr Kinderzimmer überwachen. Legen Sie das Mobilteil in den
zu überwachenden Raum.Wenn der Geräuschpegel im Bereich des Mikrofons eine bestimmte
Lautstärke übersteigt, ruft das Mobilteil automatisch ein anderes, an der gleichen Basisstation
angemeldetes Mobilteil an.
Raumüberwachung aktivieren
Bevor Sie die Raumüberwachung nutzen können, muss die Funktion aktiviert (z.B. auf dem
Mobilteil 1) und die Rufnummer des Mobilteils eingegeben werden (z.B. Mobilteil 2), das angerufen werden soll, wenn Geräusche im zu überwachenden Raum festgestellt werden. Legen
Sie das im Raumüberwachungmodus eingestellte Mobilteil (z.B. Mobilteil 1) in den zu überwachenden Raum. Sobald dieses Mobilteil einen erhöhten Geräuschpegel erkennt, ruft es automatisch das voreingestellte, andere Mobilteil über die Internruf-Funktion an (z.B. Mobilteil 2).
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Pers. Einstell. und auf
Scrollen zu Raumüberwach. und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Im Feld Anruf zu die Nummer des Mobilteils eingeben (z.B. 2), das angerufen werden
soll, und auf
OK drücken.
Auf dem Mobilteil 1 wird Raumüberwach. angezeigt. Alle Tasten vom Mobilteil 1, mit
Ausnahme der linken Softtaste MENÜ, sind deaktiviert.
Hinweis: Trotz aktivierter Raumüberwachung können Sie mit dem zweiten Mobilteil (Mobilteil 2) Anrufe
annehmen oder Rufnummern wählen.
Raumüberwachung deaktivieren
Auf dem im Raumüberwachungsmodus eingestellten Mobilteil (z.B. Mobilteil 1):
LST
MENÜ drücken.
Scrollen zu AUS und auf
WÄHLEN drücken.
Das Mobilteil ist dann wieder im Ruhemodus.
42
Persönliche Einstellungen
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 43
Erw.Einstell.
Wahlverfahren
Flash Dauer
Sprachauswahl
Sicherheit
Anmelden
Abmelden
Rücksetzen
Wahlverfahren*
Wahlverfahren ändern
Im Lieferzustand ist Ihr Telefon bereits auf die landesüblichen Einstellungen voreingestellt;
Sie brauchen diese Einstellungen nicht zu ändern.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Erw. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Drücken zur Auswahl von Wahlverfahren.
Blättern zu Tonwahl oder Impulswahl und auf
WÄHLEN drücken.
Hinweis: Mit dieser Funktion können Sie das Impulswahlverfahren einstellen (auch "Pulswahl" genannt,
wird häufig in Ländern verwendet, in denen keine DTMF-Signale übermittelt werden können oder wenn
ältere Telefonanlagen im Einsatz sind).
Dauer des Flashsignals einstellen*
Dauer des Flashsignals einstellen
Diese Einstellung wird für die Nutzung von Netzanbieterdiensten benötigt.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Erw. Einstell. und auf
Scrollen zu Flash Dauer und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Blättern zu Kurz oder Mittel oder Lang und auf
Hinweis: Für die Nutzung mancher Netzanbieterdienste, auf die mit
WÄHLEN drücken.
+
,
+
und
+
zugegriffen werden kann (Anklopfen, Rufumleitung usw.), muss die Einstellung des
Flashsignals (Kurz/Mittel/Lang) auf Ihren Telefonanschluss abgestimmt werden (ISDN, Hauptanschluss,
Telefonanlage).
*landesabhängig
Erweiterte Einstellungen
43
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
Sprachauswahl*
15.08.2005
09:17
Seite 44
nur verfügbar für DECT 727
*landesabhängig
Sprache der Sprachausgabe ändern
Sie können die Sprache der Standard-Ansagetexte des Anrufbeantworters ändern (siehe Seite 50).
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Erw. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Sprachauswahl und auf
WÄHLEN drücken.
In der Liste die gewünschte Sprache auswählen und auf
WÄHLEN drücken.
Sicherheit
PIN-Code ändern
Im Lieferzustand ist der Code "0000" voreingestellt. Es ist empfehlenswert diesen Code zu
personalisieren.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Erw. Einstell. und auf
Scrollen zu Sicherheit und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Drücken zur Auswahl von PIN ändern.
PIN-Code eingeben und auf
OK drücken.
Hinweis:Wenn Sie den PIN-Code bereits geändert haben, werden Sie vor der Eingabe des neuen
PIN-Codes aufgefordert den alten PIN-Code einzugeben.
Anrufsperre einstellen oder ändern
Mit diesem Menü können Sie die Benutzung Ihres Telefons auf spezielle Rufnummern begrenzen,
indem Sie bestimmte Vorwahlnummern sperren. Sie können 4 unterschiedliche Speicherplätze
zum Sperren von Rufnummern nutzen.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Erw. Einstell. und auf
Scrollen zu Sicherheit und auf
Scrollen zu Anrufsperre und auf
Den PIN-Code eingeben und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
OK drücken.
Blättern zu Nummer 1, 2, 3 oder 4, um den gewünschten Speicherplatz für die
Änderung der Anrufsperre auszuwählen, und auf
WÄHLEN drücken.
Nummer/Vorwahl eingeben, die Sie sperren möchten (z.B. 00, um Auslandsgespräche zu
sperren) und auf
OK drücken.
Wiederholen Sie die letzten zwei Bedienschritte, um weitere Rufnummern zu sperren.
44
Erweiterte Einstellungen
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 45
Anmelden
An der Basisstation können max. 5 Mobilteile angemeldet werden.
Achtung: Beachten Sie, wenn Sie keine Philips Mobilteile sondern Mobilteile anderer Marken an der
Basisstation DECT 723 oder DECT 727 anmelden möchten, dass diese GAP-fähig sind, andernfalls
können Funktionsstörungen auftreten (siehe Seite 11).
Mobilteil anmelden
Wenn Sie Ihr Mobilteil versehentlich abgemeldet haben, können Sie es wieder anmelden.
Zusätzliche Mobilteile müssen vor der Benutzung an der Basisstation angemeldet werden.
Um ein Mobilteil anzumelden, halten Sie zuerst die Paging-Taste
an der Basisstation für ca. 5
Sekunden gedrückt, wenn die Basistation im Ruhemodus ist. Dann nachfolgende Bedienschritte
innerhalb von einer Minute auf dem Mobilteil ausführen:
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Erw. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Anmelden und auf
WÄHLEN drücken.
Den vierstelligen PIN-Code eingeben (im Lieferzustand 0000) und auf
OK drücken.
Bei erfolgreicher Anmeldung hören Sie einen langen Bestätigungston und die Basisstation weist
dem Mobilteil automatisch eine Nummer (1 bis 5) zu.
Mobilteil abmelden
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Erw. Einstell. und auf
WÄHLEN drücken.
Scrollen zu Abmelden und auf
WÄHLEN drücken.
Das abzumeldende Mobilteil in der Liste auswählen und auf
WÄHLEN drücken.
Hinweis: Falls Sie für die Wartung Ihres Mobilteils selbst verantwortlich sind, sollten Sie ein defektes
Mobilteil abmelden, bevor Sie es zur Reparatur bringen.
Rücksetzen auf die Standardeinstellungen
Sie können auf Ihrem Telefon jederzeit die Standardeinstellungen wiederherstellen (siehe Seite 54).
Bitte beachten Sie, dass alle Ihre persönlichen Einstellungen und gespeicherten Daten
(Telefonbucheinträge, gespeicherte SMS, Einträge in der Anrufliste und Wahlwiederholungsliste) gelöscht werden.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Erw. Einstell. und auf
Scrollen zu Rücksetzen und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Die Option Ja auswählen, wenn Sie Ihr Telefon rücksetzen möchten und
auf
WÄHLEN drücken.
Hinweis: Nach dem Rücksetzen muss Ihr Telefon wieder konfiguriert werden, siehe Seite 38.
Erweiterte Einstellungen
45
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 46
Netzdienste
Rufumleitung
Umleit.Besetzt
Umleit.Nichtm.
Sprachbox
Rückruf
Rückruf deakt.
ID verbergen
Netzdienste
Mit dieser Funktion können Sie den Zugriff auf vertragsabhängige Netzanbieterdienste aktivieren
oder deaktivieren.
Ausführliche Informationen erhalten Sie bei Ihrem Netzanbieter. Im Regelfall können Sie zum
Beispiel die Rufumleitung, die Sprach-Mailbox usw. beim Netzanbieter beauftragen.
Beispiel des Leistungsmerkmals: Rufumleitung
Sie können Ihre Anrufe an eine andere Rufnummer weiterleiten.
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Netzdienste und auf
WÄHLEN drücken.
In der Liste der Netzdienste blättern und auf
Scrollen zu Einstellung und auf
WÄHLEN drücken.
WÄHLEN drücken.
Nummer eingeben, an die die Anrufe weitergeleitet werden sollen, und auf
OK drücken.
Netzdienste aktivieren / deaktivieren
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Netzdienste und auf
WÄHLEN drücken.
In der Liste der Netzdienste blättern und auf
WÄHLEN drücken.
Die Option Aktivieren oder Deaktivieren auswählen und auf
Die Ziffernkombination für den angeforderten Dienst wird gewählt.
Drücken für die Rückkehr in den Ruhemodus.
46
Netzdienste
WÄHLEN drücken.
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 47
Spiele
Memory
Puzzle
Tetris
Spiele
Ihr DECT 723/727 ist mit 3 Spielen ausgestattet: Memory, Puzzle und Tetris.
Spiele auswählen
Drücken zum Aufruf der Menüliste.
Scrollen zu Spiele und auf
WÄHLEN drücken.
Blättern in der Auswahlliste der Spiele und auf
WÄHLEN drücken.
Auf dem Display des Mobilteils erscheinen die entsprechenden Anweisungen für das
ausgewählte Spiel.
Spiel starten und beenden
Auf WÄHLEN drücken, um das Spiel zu starten.
Auf ZURÜCK drücken für die Rückkehr zur vorherigen Displayanzeige.
Spiel beenden:
Auf RST drücken.
Spiele
47
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 48
Anrufbeantworter DECT 727
Das DECT 727 ist mit einem Anrufbeantworter ausgestattet, der in eingeschaltetem
Zustand unbeantwortete Telefonanrufe aufzeichnet.
Der Anrufbeantworter kann innerhalb der max. Aufzeichnungsdauer von 14 Minuten
max. 99 Nachrichten aufzeichnen.
Tasten Anrufbeantworter DECT 727
/
LautstärkeTasten
Zum Eintellen der
Basislautstärke.
Display der Basisstation
DECT 727 mit
Hintergrundbeleuchtung
Die Hintergrundbeleuchtung
wird automatisch aktiviert,
wenn neue Nachrichten auf
dem Anrufbeantworter sind
oder der Anrufbeantworterspeicher voll ist.
Symbole siehe Seite 49.
Memos und
Lautsprecher
SIM-Kartenschacht
Ansagetexte aufnehmen
Kurz drücken: Eine Memo
aufnehmen.
Lang drücken: Ansage 1 für
den Modus "Anrufbeantworter
mit Aufzeichnung" oder Ansage
2 für den Modus "Nur
Anrufbeantworter ohne
Aufzeichnung" aufnehmen.
Überspringen/
Nächste Nachricht
Kurz drücken:Während der
Wiedergabe die nächste
Nachricht ansteuern.
Paging-Taste
Drücken: Alle Mobilteile rufen.
Mikrofon
EIN-/AUSschalttaste
Drücken: Anrufbeantworter
EIN-/AUS-schalten.
Zurückspringen/
Nochmals abspielen
Beim Betätigen während der
Wiedergabe innerhalb 1
Sekunde: Zurückspringen zur
vorherigen Nachricht.
Beim Betätigen nachdem die
Nachricht länger als 1 Sekunde
abgespielt wird: Aktuelle
Nachricht nochmals abspielen.
48
Abspielen/ StopTaste
Kurz drücken:Wiedergabe
der Nachricht(en).
Kurz drücken:Während der
Wiedergabe den
Anrufbeantworter anhalten.
Lang drücken:
AnrufbeantworterEinstellungsmodus aufrufen.
setting / ok
Lösch-Taste
Kurz drücken: Aktuelle
Nachricht während der
Wiedergabe löschen.
Lang drücken: Im Ruhemodus
alle Nachrichten löschen (die
noch nicht angehörten
Nachrichten werden nicht
gelöscht).
Anrufbeantworter DECT 727
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 49
Display Anrufbeantworter DECT 727
Auf dem Display des Anrufbeantworters DECT 727 erhalten Sie Informationen über den
Anrufbeantworter und die Anrufbeantworter-Einstellungen. Datum und Uhrzeit der Basisstation
werden beim Einstellen der Datum und Uhrzeit des Mobilteils eingestellt (siehe Seite 37).
Uhrzeit (SS:MM)
Datum (TT/MM)
Anzahl Nachrichten
Der Fernabfragecode ist aktiviert.
Neue, noch nicht angehörte Nachricht(en) auf dem Anrufbeantworter.
Alte Nachricht(en) auf dem Anrufbeantworter, bereits angehört.
Der Anrufbeantworter ist EINgeschaltet.
Zeigt die Art des eingestellten Ansagetextes an.
Zeigt die Anzahl der Rufzeichen, bis der Anrufbeantworter das Gespräch
annimmt und den Ansagetext abspielt.
Lauthören an der Basisstation EIN.
Lauthören an der Basisstation AUS.
Anrufbeantworter DECT 727 ein-/ausschalten
EIN-/AUS-Taste auf der Basisstation drücken, um den Anrufbeantworter ein- oder
auszuschalten.
Nach dem Einschalten wird der eingestellte Ansagetext automatisch abgespielt.
Die Hintergrundbeleuchtung des Anrufbeantworters wird automatisch aktiviert, sobald eine
oder mehrere noch nicht angehörte Nachrichten aufgezeichnet sind.
Wenn der Anrufbeantworter eingeschaltet ist, erfolgt die Gesprächsannahme nach einer
bestimmten Anzahl von Rufzeichen, abhängig von der Einstellung (siehe Seite 51).
Nach der Gesprächsannahme durch den Anrufbeantworter wird der Ansagetext abgespielt und
anschließend die Nachricht des Anrufers aufgezeichnet.
Gespeicherte Nachrichten
Neue Nachricht(en) anhören
Die Display-Hintergrundbeleuchtung der Basisstation ist aktiviert und die Anzahl der
neuen Nachrichten wird ebenfalls angezeigt: 3
.
setting / ok
Drücken, um die Wiedergabe zu starten.
Die Nachrichten werden in chronologischer Reihenfolge abgespielt, zuerst die Ältesten, dann die
Neuen. Auf dem Display werden der Nachrichtenzähler sowie das Datum und die Uhrzeit der
Aufnahme der Nachricht angezeigt.
Während der Wiedergabe der Nachrichten stehen folgende Funktionen zur Verfügung:
setting / ok
Drücken:Vorwärtsspringen zur nächsten Nachricht.
Drücken: Zurückspringen zur vorherigen Nachricht oder die aktuelle Nachricht
nochmals abspielen.
Drücken:Wiedergabe anhalten; nochmals drücken:Wiedergabe fortsetzen.
Hinweis:Wenn der Anrufbeantworter-Speicher voll ist, blinken zwei Balken auf dem Display der
Basisstation und die Hintergrundbeleuchtung ist konstant AN. Löschen Sie alte Nachrichten (siehe
Seite 50), um Platz zu schaffen für neue Nachrichten.
Anrufbeantworter DECT 727
49
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 50
Lautstärke einstellen
Sie können während der Nachrichten-Wiedergabe oder des
Lauthörens an der Basisstation die Lautsprecher-Lautstärke einstellen.
Verwenden Sie dafür die Tasten auf der Rückseite der Basisstation:
Lautstärke
einstellen
Drücken: Lautsprecher-Lautstärke erhöhen.
Drücken: Lautsprecher-Lautstärke vermindern.
Anrufbeantworter-Nachrichten löschen
Einzelne Nachricht löschen
Während der Wiedergabe drücken, um die Nachricht zu löschen.
Ein kurzer Piepton bestätigt das Löschen der Nachricht.
Alle Anrufbeantworter-Nachrichten löschen
Das Löschen aller Nachrichten ist nur im Ruhemodus möglich und, wenn alle Nachrichten
bereits angehört wurden und keine neuen Nachrichten vorhanden sind:
Taste gedrückt halten, um alle bereits angehörten (alten) Nachrichten zu löschen.
Ein langer Piepton bestätigt das Löschen aller Nachrichten. Anschließend zeigt das
Display "00" ohne Briefkuvers-Symbol.
Hinweis: Gelöschte Anrufbeantworter-Nachrichten können nicht wiederhergestellt werden.Wenn der
Anrufbeantworter-Speicher voll ist, blinken zwei Balken auf dem Display der Basisstation und die
Hintergrundbeleuchtung ist konstant AN.
Anrufbeantworter-Einstellungen
Die nachfolgenden Anrufbeantworter-Einstellungen können einzeln nacheinander in der
festgelegten Reihenfolge geändert werden (die Bediensequenz muss für alle Einstellungen
eingehalten werden):
1. Ansagetext auswählen (1/2)
2. Anzahl Rufzeichen (1 - 7)
3. Lauthören (EIN/AUS)
4. Fernabfragecode
Sequenz 1: Anrufbeantworter-Modus und Art der Ansage auswählen
Nach der Gesprächsannahme spielt der Anrufbeantworter den Ansagetext ab.
Zwei Standard-Ansagetexte stehen zur Verfügung:
Ansagetext 1 Anrufbeantworter mit Aufzeichnung (der Anrufer kann eine Nachricht hinterlassen)
Ansagetext 2 Nur Anrufbeantworter (der Anrufer kann keine Nachricht hinterlassen)
Die Sprache der Standard-Ansagetexte kann eingestellt werden (siehe Seite 44). Sie können auch
persönliche Ansagetexte für die Ansage 1 und Ansage 2 aufnehmen (siehe Seite 52).
setting / ok
50
Drücken, um den Anrufbeantworter einzuschalten.
Für den Einstieg in den Anrufbeantworter-Einstellungsmodus:
Taste für ca. 4 Sekunden gedrückt halten, bis das Ansage-Symbol
blinkt und alle anderen
Symbole, außer dem Stromversorgungs-Symbol
, nicht mehr angezeigt werden.
Anrufbeantworter DECT 727
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 51
Taste + oder
Taste - drücken zur Auswahl der Ansage 1 oder 2.
Die eingestellte Ansagetextnummer wird innerhalb des Ansage-Symbols angezeigt .
Drücken, um die ausgewählte Ansage zu bestätigen
und mit der nächsten Einstellung fortfahren.
Hinweis:Wenn Sie die Art der Ansage nicht ändern möchten, drücken Sie die Taste
an der Basisstation.
setting / ok
setting / ok
Sequenz 2: Anzahl der Rufzeichen für die Anrufbeantworter-Aktivierung einstellen
Sie können einstellen nach wievielen Rufzeichen der Anrufbeantworter Gespräche übernimmt
und mit der Wiedergabe der Ansage beginnt (1 bis 7 Rufzeichen oder Gebührensparer $).
Die Option Gebührensparer (Standardeinstellung) ist kostensparend, wenn Sie Ihren
Anrufbeantworter fernabfragen.Wenn neue Nachrichten vorliegen, beginnt der Anrufbeantworter
bereits nach 3 Rufzeichen mit der Wiedergabe der Ansage. Sind keine neuen Nachrichten
vorhanden, wird die Ansage erst nach 5 Rufzeichen abgespielt.Wenn Sie nach dem 4. Rufzeichen
wieder auflegen, können Sie gebührenfrei prüfen, ob neue Nachrichten für Sie vorliegen.
Nach dem Bestätigen der Standard-Ansage (siehe zuvor), kann die Anzahl der Rufzeichen
eingestellt werden.
Das Symbol für die Anzahl der Rufzeichen
blinkt und alle anderen Symbole, außer dem
Stromversorgungs-Symbol
, sind nicht aktiv.
Taste + oder
Taste - drücken zur Auswahl der gewünschten Anzahl Rufzeichen: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
oder $ (Gebührensparer).
Die ausgewählte Anzahl von Rufzeichen wird innerhalb des Symbols angezeigt
.
setting / ok
Drücken, um die ausgewählte Anzahl von Rufzeichen zu bestätigen
und mit der nächsten Einstellung fortfahren.
Hinweis:Wenn Sie die Anzahl der Rufzeichen für die Anrufbeantworter-Aktivierung nicht ändern möchten,
drücken Sie die Taste
an der Basisstation.
setting / ok
Sequenz 3: Mithören/Lauthören an der Basisstation aktivieren/deaktivieren
Das Mithören über den Lautsprecher der Basisstation kann aktiviert oder deaktiviert werden;
Sie können entscheiden, ob Sie mithören oder nicht mithören möchten, wenn der Anrufer eine
Nachricht auf den Anrufbeantworter aufspricht. Im Lieferzustand ist das Mithören an der
Basisstation aktiviert.
Nach dem Bestätigen der Anzahl von Rufzeichen (siehe zuvor), kann das Mithören
eingestellt werden.
Das Lautsprecher-Symbol
blinkt und alle anderen Symbole, außer dem StromversorgungsSymbol
, sind nicht aktiv.
Taste + oder
Taste - drücken zur Auswahl der gewünschten Einstellung für das Mithören: EIN oder AUS.
Bei Auswahl der Einstellung Mithören AUS, wird ein durchgestrichenes Lautsprecher-Symbol
angezeigt
.
Drücken, um die ausgewählte Einstellung für das Mithören zu bestätigen
und mit der nächsten Einstellung fortfahren.
Hinweis:Wenn Sie die Einstellung für das Mithören an der Basisstation nicht ändern möchten, drücken Sie
die Taste
an der Basisstation.
setting / ok
setting / ok
Anrufbeantworter DECT 727
51
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 52
Sequenz 4: Fernabfragecode ändern
Sie benötigen den Fernabfragecode, wenn Sie Ihren Anrufbeantworter fernabfragen möchten und,
um Ihren Anrufbeantworter vor unberechtigtem Zugriff durch externe Anrufer zu schützen.
Achtung! Wenn der Fernabfragecode 00 eingestellt ist (wie im Lieferzustand), ist die Fernabfrage
deaktiviert.
Nach dem Bestätigen der Einstellung für das Mithören (siehe Seite 51), kann der
Fernabfragecode eingestellt werden.
Die erste Ziffer des Fernabfragecodes und das Schloss-Symbol
blinken.
Drücken Sie die Taste + zum Erhöhen oder
die Taste - zum Vermindern der ersten Ziffer des Fernabfragecodes.
setting / ok
Drücken zum Bestätigen.
Die erste Ziffer hört auf zu blinken, jetzt blinkt die zweite Ziffer.
Drücken Sie die Taste + zum Erhöhen oder
die Taste - zum Vermindern der zweiten Ziffer des Fernabfragecodes.
Drücken zum Bestätigen.
Jetzt sind alle Einstellungen abgeschlossen und das Display kehr in den Ruhemodus zurück.
Hinweis:Wenn Sie den Fernabfragecode nicht ändern möchten, drücken Sie die Taste
(an der
Basisstation).
setting / ok
setting / ok
Persönlicher Ansagetext
Sie können zwei unterschiedliche Ansagetexte aufnehmen: Eine spezielle, persönliche Ansage 1 für
den Anrufbeantwortermodus mit Aufzeichnung und eine spezielle, persönliche Ansage 2 für den
Anrufbeantwortermodus ohne Aufzeichnung (der Anrufer kann keine Nachricht hinterlassen).
Der persönliche Ansagetext ersetzt die Standardansage. Nur wenn Sie Ihren persönlichen
Ansagetext löschen, ist automatisch die Standardansage wieder aktiv.
Die maximale Aufzeichnungsdauer für den Ansagetext beträgt 60 Sekunden. Sie brauchen einen
bereits vorhandenen Ansagetext nicht zu löschen, bevor Sie einen neuen Ansagetext aufnehmen.
Die Aufnahme eines neuen Ansagetextes überschreibt automatisch die vorhandene (alte) Ansage.
Persönlichen Ansagetext aufnehmen
Prüfen Sie vor der Aufnahme des Ansagetextes 1 für den Anrufbeantwortermodus mit
Aufzeichnung, ob in den Anrufbeantworter-Einstellungen die Ansage 1 eingestellt ist
(siehe Seite 50).
ODER
Prüfen Sie vor der Aufnahme des Ansagetextes 2 für den Anrufbeantwortermodus ohne
Aufzeichnung, ob in den Anrufbeantworter-Einstellungen die Ansage 2 eingestellt ist
(siehe Seite 50).
Taste gedrückt halten (ca. 4 Sekunden), bis Sie durch einen langen Piepton aufgefordert
werden mit der Aufnahme zu beginnen.
Sprechen Sie nach dem Piepton in das Mikrofon der Basisstation.
Drücken, um die Aufnahme zu beenden.
Ein langer Piepton bestätigt die erfolgreiche Aufnahme, anschließend wird der Ansagetext
automatisch zum Anhören abgespielt.
Hinweis:Wenn Sie mit dem aufgezeichneten Ansagetext nicht zufrieden sind, können Sie obige
Bedienschritte wiederholen und den vorhandenen Ansagetext mit einer neuen Ansage überschreiben. Sie
können die Ansage abspielen oder löschen, wenn Sie die Standardansage wieder aktivieren möchten. Sie
können aber auch eine neue Ansage aufnehmen, um die vorhandene Ansage zu überschreiben.Wenn Sie die
Standardansage wieder aktivieren möchten, siehe Abschnitt Persönlichen Ansagetext löschen, Seite 53.
setting / ok
52
Anrufbeantworter DECT 727
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 53
Persönlichen Ansagetext oder Standardansage anhören
Prüfen Sie vor dem Abspielen des Ansagetextes 1, ob in den AnrufbeantworterEinstellungen die Ansage 1 eingestellt ist (siehe Seite 50).
ODER
Prüfen Sie vor dem Abspielen des Ansagetextes 2, ob in den AnrufbeantworterEinstellungen die Ansage 2 eingestellt ist (siehe Seite 50).
Den Anrufbeantworter ausschalten.
Den Anrufbeantworter wieder einschalten.
Der eingestellte Ansagetext wird nach dem Einschalten des Anrufbeantworters automatisch abgespielt.
Hinweis: Sie können die Sprache der Standardansage einstellen (siehe Seite 44).
Persönlichen Ansagetext löschen
Prüfen Sie vor dem Löschen des Ansagetextes 1, ob in den AnrufbeantworterEinstellungen die Ansage 1 eingestellt ist (siehe Seite 50).
ODER
Prüfen Sie vor dem Löschen des Ansagetextes 2, ob in den AnrufbeantworterEinstellungen die Ansage 2 eingestellt ist (siehe Seite 50).
Den Anrufbeantworter ausschalten.
Den Anrufbeantworter wieder einschalten.
Der eingestellte Ansagetext wird nach dem Einschalten des Anrufbeantworters automatisch abgespielt.
Drücken während der Wiedergabe, um den Ansagetext zu löschen und die
Standardansage wiederherzustellen.
Hinweis: Die Standardansage kann nicht gelöscht werden.
Memo aufnehmen und anhören
Mit der Memo-Funktion können Sie eine lokale Nachricht für Ihre Familie auf den Anrufbeantworter
aufsprechen. Die max. Aufzeichnungsdauer für eine Memo beträgt 180 Sekunden.
Memo aufnehmen
Drücken, bis Sie durch einen langen Piepton aufgefordert werden mit der Aufnahme zu
beginnen.
Sprechen Sie nach dem Piepton in das Mikrofon der Basisstation.
setting / ok
Drücken, um die Aufnahme zu beenden.
Ein langer Piepton bestätigt die erfolgreiche Aufnahme der Memo. Die DisplayHintergrundbeleuchtung ist AN und auf dem Display der Basisstation wird angezeigt, dass eine
neue Nachricht vorliegt: 1
.
Memo anhören
Die Display-Hintergrundbeleuchtung ist AN und auf dem Display der Basisstation wird
angezeigt, dass eine neue Nachricht vorliegt: 1
.
setting / ok
Drücken, um die Wiedergabe zu starten.
Das Display zeigt den Nachrichtenzähler sowie das Datum und die Uhrzeit der Aufzeichnung.
Anrufbeantworter DECT 727
53
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 54
Anrufbeantworter fernabfragen
Achtung: Die Fernabfrage des Anrufbeantworters ist nur möglich, wenn der Fernabfragecode bereits
geändert wurde und NICHT mehr der Standardeinstellung entspricht (Standardeinstellung
Fernabfragecode: 00 = die Fernabfrage ist deaktiviert), siehe Seite 52.
Sie können Ihren Anrufbeantworter von unterwegs fernabfragen, verwenden Sie dafür ein Telefon
mit Tonwahlverfahren.
Anrufbeantworter fernabfragen
Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie Ihren Anrufbeantworter fernabfragen möchten:
- Wählen Sie von einem anderen Telefon aus Ihre Rufnummer.
- Wenn Ihr Anrufbeantworter eingeschaltet ist, drücken Sie während oder nach der Ansage die
Stern-Taste
auf dem externen Telefon.Wenn Ihr Anrufbeantworter ausgeschaltet ist, hören
Sie nach dem 10. Rufzeichen einen Piepton, drücken Sie dann die Stern-Taste
.
- Geben Sie Ihren Fernabfragecode ein (nicht 00) und bestätigen Sie mit der Raute-Taste #.
- Wenn neue Nachrichten für Sie vorliegen, werden sie automatisch nach dem Piepton abgespielt.
In der nachfolgenden Tabelle sind die verfügbaren Funktionen für die Fernbedienung des
Anrufbeantworters aufgeführt.
Anrufbeantworter EIN/AUS
drücken Sie
0
Vorherige Nachricht abspielen
drücken Sie
1
Nachricht abspielen / anhalten
drücken Sie
2
Nächste Nachricht abspielen
drücken Sie
3
Löschen
drücken Sie
4
Standard-Einstellungen
Mobilteil-Ruftonlautstärke:
Mobilteil-Rufton:
Gruppe A Ruftonmelodie:
Gruppe B Ruftonmelodie:
Gruppe C Ruftonmelodie:
Mobilteil-Hörerlautstärke:
Mobilteil-Lautsprecherlautstärke:
Mobilteil-Tastenton:
SMS-Ton:
Vorwarnung Akku laden:
Raumüberwachung:
Menusprache (Mobilteil)
Automatische Gesprächsannahme:
Hintergrundbild:
Mobilteil-Name:
Datum/Uhrzeit (Mobilteil):
Wahlverfahren:
Flashdauer:
PIN-Code Mobilteil:
Nur DECT 727:
Fernabfragcode
Sprache Standardansage:
54
Stufe 2
Telefonbuch-Speicher:
Melodie 1
SMS-Eingang, Ausgang, Entwürfe:
Melodie 1
Anrufliste:
Melodie 2
Wahlwiederholungsliste:
Melodie 3
Stufe 3
Stufe 3
EIN
EIN
EIN
AUS
Landesabhängig
AUS
Hintergrundbild 1
PHILIPS
00:00 01-01-2005
Landesabhängig
Landesabhängig
0000
00, Fernabfrage deaktiviert
Landesabhängig
Anrufbeantworter DECT 727 / Standard-Einstellungen
Leer
Leer
Leer
Leer
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 55
Häufige Fragen - FAQ
1/ Nach dem Aufstellen meines Telefons bekomme ich keinen Wählton.Wie kann ich dieses
Problem lösen?
Stellen Sie sicher, dass Sie für den Anschluss Ihres Telefons die mitgelieferten Kabel und NICHT die Kabel
von einem zuvor vorhandenen Telefon verwendet haben (die Anschlusskabel sind häufig unterschiedlich).
Stellen Sie sicher, dass die Akkus des Mobilteils gemäß den Anweisungen in der Bedienungsanleitung vollständig aufgeladen sind.
Stellen Sie sicher, dass das Symbol für Anmeldung und Reichweite (Anmeldung an der Basisstation)
angezeigt wird.Wenn das Mobilteil noch nicht angemeldet ist, melden Sie es an (siehe Seite 45).
2/ Kann das Mobilteil immer in der Basisstation bleiben?
Ja, es gibt keinen "Memory Effekt". Alle Mobilteile der aktuellen Modelle, die mit NiMh-Akkus/Batterien
ausgestattet sind, können dauerhaft in die Basisstation gestellt werden.
3/ Verliert mein Telefon bei einem Stromausfall alle gespeicherten Daten
(Telefonbucheinträge, aufgezeichnete Nachrichten)?
Nein. Die in Ihrem Telefon gespeicherten Daten bleiben bei einem Stromausfall erhalten und auch,
wenn Sie den Netzstecker der Basisstation ziehen oder die Akkus/Batterien wechseln.
4/ Obwohl ich auf meinem Telefon das Datum und die Uhrzeit eingestellt habe erscheinen
nach einem Telefonat falsche Angaben.Warum?
Wenn Ihr Telefon an einer ISDN-Anlage angeschlossen ist, werden diese Parameter (Datum und Uhrzeit)
von der ISDN-Anlage an das Telefon übermittelt.Wenn die ISDN-Anlage nicht korrekt eingestellt ist,
werden falsche Daten an Ihr Telefon übermittelt.
Stellen Sie das Datum und die Uhrzeit auf Ihrer ISDN-Anlage korrekt ein oder, falls dies nicht möglich ist,
setzen Sie sich mit Ihrem Netzanbieter oder Vertriebshändler in Verbindung, bei dem Sie die ISDN-Anlage
erworben haben bzw. der die Installation durchgeführt hat.
5/ Ich kann den Anrufbeantworter meines Philips Telefons nicht zusammen mit meinem
Faxgerät am gleichen Anschluss betreiben.Warum? (Nur DECT 727)
Um diese Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Anzahl der Rufzeichen für die Rufannahme durch den
Anrufbeantworter ändern. Beispiel:Wenn Sie für Ihre Netzanbieter-Mailbox oder Ihr Faxgerät die
Rufannahme nach 4 Rufzeichen eingestellt haben, sollten Sie für Ihren Anrufbeantworter 3 Rufzeichen
einstellen. Zum Einstellen der Anzahl von Rufzeichen siehe Seite 51.
6/ Was ist CLIP und wie kann ich es nutzen?
CLIP wird für die Rufnummernübermittlung verwendet. Dies ist ein spezielles Leistungsmerkmal, das Sie
bei Ihrem Netzanbieter beauftragen können. Nachdem Sie dieses Leistungsmerkmal beauftragt haben,
zeigt ein CLIP-fähiges Telefon bei einem ankommenden Ruf und während das Telefon klingelt die
Rufnummer des Anrufers (außer die Rufnummernübermittlung wurde unterdrückt) an. Sie können dann
entscheiden, ob Sie das Gespräch annehmen oder nicht.
7/ CLIP funktioniert nicht auf meinem Philips-Telefon mit meiner digitalen Telefonanlage
(ISDN, ADSL).Wie kann ich dieses Problem lösen?
Dieses Produkt wurde für den Anschluss an das analoge Netz entwickelt.Wenn Sie Ihr PHILIPS-Telefon
an einer digitalen Anlage anschließen, kann die CLIP-Funktion bei ankommenden Rufen evtl. nicht
funktionieren. Digitale Telefonanlagen (ISDN) sind bezüglich der Netzanbieterdienste nicht immer mit
analogen Telefonen kompatibel.
Informationen zur Kompatibilität finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer ISDN-Anlage. Andernfalls,
erkundigen Sie sich bitte beim Hersteller Ihrer ISDN-Anlage, ob die Anlage für die Anzeige der
Rufnummernübermittlung auf einem analogen Telefon ausgelegt ist.
Ältere ISDN-Anlagen (älter als 2 oder 3 Jahre) sind evtl. nicht mit analogen Telefonen kompatibel im
Bereich der CLIP-Funktion.
Bitte beachten Sie, dass die von einigen ADSL-Leitungen eingesetzten Filter Teile des CLIP-Signals
herausfiltern können und dadurch das Telefon CLIP nicht korrekt anzeigen kann. Es besteht die
Möglichkeit bessere ADSL-Filter zu erwerben, die dieses Problem nicht verursachen.
Häufige Fragen - FAQ
55
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 56
8/ Was ist CNIP (Caller Name Identification)?
Dieses neue Leistungsmerkmal ist genauso wie die CLIP-Funktion abhängig vom Netz und muss bei Ihrem
Netzanbieter beauftragt werden (vertragsabhängig). Diese Funktion ermöglicht die Anzeige des
Anrufernamens bei einem ankommenden Ruf.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist dieser Dienst nicht bei allen Netzanbietern verfügbar. Bitte erkundigen Sie sich
diesbzüglich bei Ihrem Netzanbieter.
Hinweis:Wenn der Name des Anrufers in Ihrem Telefonbuch gespeichert ist, erscheint bei einem ankommenden Ruf der gespeicherte Name auf dem Display und nicht der vom Netzanbieter übermittelte Name. In
diesem speziellen Fall haben die in Ihrem Telefonbuch gespeicherten Daten Priorität gegenüber denen, die
vom Netzanbieter übermittelt werden.
CNIP verwendet die gleiche Technologie wie CLIP. Deswegen können bei diesem Dienst die gleichen
Einschränkungen auftreten (bitte sehen Sie bei den Fragen zu CLIP nach, wenn CNIP nicht korrekt funktioniert). Bitte beachten Sie, dass CNIP nur mit einem aphanumerischen Display funktioniert.
9/ Mein Anrufbeantworter zeichnet die Nachrichten der Anrufer nicht auf.Wie kann ich dieses
Problem lösen?
Prüfen Sie, ob die Netzanbieter-Mailbox aktiviert ist.Wenn die Mailbox aktiviert ist, stellen Sie den
Anrufbeantworter so ein, dass die Rufannahme zuerst vom Anrufbeantworter erfolgt (Anzahl der Ruftöne
einstellen, bis der Anrufbeantworter den Ruf übernimmt).
10/ Was sind die Voraussetzungen damit ich SMS-Mitteilungen senden kann?
Sie müssen sowohl die Rufnummernübermittlung (CLIP) als auch den SMS-Dienst bei Ihrem Netzanbieter
beauftragt haben.
11/ Ist die Eingabe, Anzeige oder das Senden und der Empfang einer SMS möglich während ein
anderes Mobilteil die Leitung belegt (betrifft nur den DECT 723 und DECT 727 mit mehreren
Mobilteilen)?
Nein, das ist nicht möglich.
12/ Was passiert, wenn ich eine SMS an ein Festnetztelefon ohne SMS-Funktion sende?
Die Nachricht wird dem Empfänger vorgelesen (abhängig vom SMS-Provider).
13/ Kann ich eine SMS an ein Festnetztelefon ins Ausland senden?
Diese Funktion ist abhängig von Ihrem Provider. Ausführliche Informationen erhalten Sie von Ihrem Provider.
14/ Wie kann ich die Rufnummer der SMS-Zentrale (SMSC) ermitteln?
In Ihrem DECT 723/727 ist die Rufnummer einer SMS-Zentrale (SMSC) bereits voreingestellt.Wenn Sie eine
andere Nummer speichern möchten, verwenden Sie das Menü SMS / SMS Einstellungen / SMS Zentrum. Die
Rufnummern der SMS-Zentrale (für ankommende/abgehende SMS) erhalten Sie von Ihrem SMS-Provider
oder sehen Sie im mitgelieferten SMS-Beiblatt nach.
15/ Kann es Probleme geben, wenn ich am gleichen Anschluss mein SMS-fähiges Philips Telefon
und ein anderes SMS-fähiges Telefon betreibe?
Ja, dadurch können beide Telefone keine SMS empfangen. Die SMS-Funktion muss auf einem der beiden
Telefone deaktiviert werden.
56
Häufige Fragen - FAQ
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Selbsthilfe bei der Fehlersuche
Seite 57
www.philips.com/support
Probleme mit dem Telefon
PROBLEM
Symbol
verändert sich
nicht, wenn das Mobilteil in
der Basis ist.
MÖGLICHE URSACHE
- Schlechter Kontakt
- Verschmutzte Kontakte
- Akkus sind komplett aufgeladen
- Keine Stromversorgung
Kein Wählton
- Akkus sind zu schwach
- Das Mobilteil ist zu weit von der
Basis entfernt
- Falsches Telefonkabel
Kein Rufton
ABHILFE
- Mobilteil leicht bewegen
- Kontakte mit Alkohol-angefeuchtetem Tuch reinigen
- Aufladen nicht nötig
- Steckverbindung prüfen. Reset
des Telefons: Netzstecker ziehen
und wieder anschließen
- Akkus mindestens 24 Stunden
laden
- Nähern Sie sich der Basisstation
- Der Leitungsadapter (falls nötig) ist
nicht am Telefonkabel angeschlossen
- Nur das mitgelieferte Telefonkabel verwenden
- Den Leitungsadapter (falls nötig)
am Telefonkabel anschließen
- Der Rufton ist abgeschaltet
- Rufton einstellen (Seite 39)
Das Symbol
nicht
erscheint
- Keine Stromversorgung
- Das Mobilteil ist zu weit von der
Basis entfernt
- Steckverbindungen prüfen
- Nähern Sie sich der Basisstation
Das Symbol
blinkt
- Das Mobilteil ist nicht an der
Basisstation angemeldet
- Das Mobilteil an der Basisstation
anmelden (Seite 45)
- Störgeräusche in der Leitung
- Entfernung zur Basis zu groß
- Nähern Sie sich der Basisstation
- Die Basis befindet sich in der Nähe - Aufstellort der Basis wechseln (je
von elektrischen Geräten, Stahlbeton- höher umso besser)
wänden oder Metalltüren
Mobilteil zeigt“Fehlgeschlagen!”
- Das Anmelden eines Mobilteils ist
gescheitert, erneut versuchen
- Die maximale Anzahl von
Mobilteilen (5) ist erreicht
- wenn ein zusätzliches
Mobilteil an der Basis
angemeldet wird
- wenn ein Mobilteil benutzt
wird
- Ein anderes Mobilteil greift auf die
Basis zu
- Netzstecker der Basis ziehen u.
wieder einstecken.
- Akkus aus dem Mobilteil
entfernen und wieder einsetzen
- Anweisungen für das Anmelden
eines Mobilteils befolgen (S. 45)
- Ein Mobilteil abmelden
- Warten bis Basis verfügbar ist
Störgeräusche in Ihrem Radio
oder Fernseher
Die Basis DECT 723/727 oder der
Netzadapter sind zu nah an anderen,
elektrischen Geräten
Basis oder Netzadapter soweit als
möglich von anderen Geräten entfernen
Rufnummernübermittlung
(CLIP) funktioniert nicht
- Funktion nicht aktiviert
- Netzanbietervertrag prüfen
Telefonbucheintrag kann nicht
gespeichert werden
Das Telefonbuch ist voll
Einen Eintrag löschen, um freien
Speicherplatz zu schaffen
Selbsthilfe bei der Fehlersuche
57
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 58
www.philips.com/support
PROBLEM
MÖGLICHE URSACHE
ABHILFE
- SMS-Speicher voll
- Falsche SMS Einstellungen
- SMSC-Nummern (abgehend/
ankommend) nicht oder falsch
eingestellt
- Der SMS-Dienst ist nicht in Ihrem
Vertrag enthalten
- An Ihrem Anschluss ist ein
weiteres SMS-fähiges Telefon
angeschlossen
- Kompatibilitätsproblem, abhängig
von den Netzanbietern
- Die Identität wird unterdrückt.
- Alte SMS löschen
- SMS Einstellungen prüfen (S. 25)
- Korrekte SMSC-Rufnummern
siehe SMS-Beiblatt
Das Telefonbuch meiner
Mobiltelefon-SIM-Karte wird
vom DECT 723/727 nicht
kopiert.
Es wird nur das SIM-KartenTelefonbuch kopiert, das im
Mobiltelefonspeicher vorhandene
Telefonbuch wird NICHT kopiert.
Lagern Sie den Inhalt Ihres im
Mobiltelefonspeicher vorhandenen
Telefonbuchs auf die SIM-Karte aus
und kopieren Sie ihn dann auf den
DECT 723/727.
Keine Anrufer-Kennung/
Schlechte Tonqualität/
Schlechte Verbindungsqualität
beim Einsatz von
Breitband-DSL-Internet
- Kein(e) Filter/Splitter oder nicht
ausreichende Anzahl von Filter.
- Stellen Sie bitte sicher, dass Sie in
jeder im Haus vorhandenen
Leitungsbuchse einen DSL-Filter
gesteckt haben.
- Vergewissern Sie sich,
dass das Modem und das Telefon an
der richtigen Filterbuchse
angeschlossen sind (eigene
Buchse für jedes Gerät).
- Der/die Filter können
beschädigt sein. Filter ersetzen und
erneut versuchen.
Sie erhalten keine neuen SMS
SMS Senden/Empfang
funktioniert nicht
- Modem und/oder Telefon an
der falschen DSL-Filter-Buchse
angeschlossen.
- DSL-Filter defekt.
- Erkundigen Sie sich bei Ihrem
Netzanbieter
- An einem der beiden Telefone den
SMS-Modus deaktivieren
- Nähere Informationen erhalten Sie
von Ihrem Netzanbieter
- Identität anzeigen.
Anrufbeantworter: Selbsthilfe bei der Fehlersuche
PROBLEM
MÖGLICHE URSACHE
ABHILFE
Der Anrufbeantworter zeichnet keine Nachrichten auf
- Speicher ist voll
- Der Anrufbeantworter-Modus
ohne Aufzeichnung ist aktiviert
- Nachrichten löschen
- Den Anrufbeantworter-Modus mit
Aufzeichnung einstellen
Keine Fernabfrage möglich
Die Fernabfrage ist nicht aktiviert
(der Fernabfragecode 00
(deaktiviert) ist eingestellt)
Den Fernabfragecode ändern
(Seite 52)
Das Aufzeichnen einer
Ansage funktioniert nicht
Speicher ist voll
Nachrichten löschen
Während der Fernabfrage
beendet das DECT 727
die Verbindung
- Fehlerhafte Codeübermittlung
- Zu große Verzögerung
- Richtigen Code eingeben
- Fernabfrage schneller ausführen
Der Anrufbeantworter unterbricht die Aufzeichnung
- Speicher voll
- Nachricht zu lang (max. 180 Sek.)
- Nachrichten anhören und löschen
- Max. Nachrichtendauer 180 Sek.
58
Selbsthilfe bei der Fehlersuche
DECT723_727_DE_part2_04.08.05.qxd
15.08.2005
09:17
Seite 59
Stichwortverzeichnis
A
Abmelden, Mobilteil 45
Akku und Akkulebensdauer 13
Alles löschen (Anrufbeantworter) 50
Alles löschen (Anrufliste) 32
Anhören, Nachrichten (Anrufbeantworter) 49
Anmelden, DECT-Zusatzgeräte 11, 45
Anmelden, Mobilteil 45
Anrufbeantworter (nur DECT 727) 48
Anrufbeantworter-Einstellungen 50
Anrufen 1, 16, 17, 28, 31, 33
Anrufliste 31
Anruflisten-Eintrag löschen 32
Anrufsperre 44
Ansagetexte 50, 52
Antworten, SMS 21
Anzahl Rufzeichen für Anrufbeantworter 51
Anzeigen, Anrufliste 31
Anzeigen, SMS 20
Anzeigen,Telefonbuch 27
Aufnahme, Ansagetext 52
Aufnahme, Memo 53
Aufstellen, Basisstation 13
Ausgangsbox 22
Auspacken, DECT 723/727 12
Ausschalten, Rufton 39
Automatische Gesprächsannahme 41
B
Basisstation, aufstellen 13
Basisstation,Tasten 4
Bearbeiten, SMS 21
D
Datum und Uhrzeit 37
Displaykontrast 39
E
EIN/AUS Anrufbeantworter 48, 49
EIN/AUS Mobilteil 14
Eingangsbox 21
Email 20, 25*
Entwurf 24
Erneut senden 23
F
FAQ, häufig gestellte Fragen 55, 56
Fax 19*
Fehlerbehebung 57, 58
Fernabfrage Anrufbeantworter 54
Fernabfragecode (Anrufbeantworter) 52
Flashdauer 43
Flashsignal 43
G
GAP 11
Gebührensparer (Anrufbeantworter) 51
Gespräch annehmen 1, 16
Gesprächszähler 16
Groß-/Kleinbuchstabenumschaltung 18
Gruppen-Rufton 26, 40
H/I
Hintergrundbild, Mobilteil 15, 38
Hörerlautstärke einstellen 17
Impulswahlverfahren 43
Interner Ruf 17, 35, 36
K
Konferenzgespräch 36
Konformität 10, 11
Kontrast 39
Kopieren in Telefonbuch (Nummer aus SMS) 21
Kopieren SIM-Karten-Telefonbuch 30
L
Land/Netzanbieter einstellen 14
Lauthören an der Basis 51
Lautsprecher, Basisstation 4, 48
Lautsprecher, Mobilteil 2, 17
Lautstärke einstellen (Anrufbeantworter) 50
Lautstärke, Hörer 17
Lautstärke, Rufton 39
Lokale Nachricht (Memo) 53
Löschen zeichenweise 19
M
Makeln 35
Memo 53
Menü-Übersicht 7-9
Mikrofon, Mobilteil 2
Mithören an der Basis 51
Mobilteil,Tasten 2
Mobilteil-Rufton 39
N
Name ändern (Telefonbuch) 29
Navigation in den Menus 15
Nebenstelle, Nebenstellenanlage 43
Netzdienste 46
Netzeinstellungen 43
Netztdienste-Codes einstellen 46
Neuer Eintrag (Telefonbuch) 26
Nummer ändern (Telefonbuch) 29
P
Paging-Taste (Mobilteile suchen) 4
PIN-Code 44
R
Raumüberwachung 42
Reichweite 13
Rückstellen 45
Ruftonlautstärke 39
Ruftonmelodie (Wecker) 38
Ruftonmelodie einstellen 39
Rufumleitung 46
Rufzeichen für Anrufbeantworter einstellen 51
Ruhemodus 15
S
Senden SMS (mit dem Telefonbuch) 28
Senden SMS 19
Sicherheit 44
SIM-Karten-Telefonbuch kopieren 30
SMS löschen 22, 23, 24
SMS-Ton 40
SMS-Zentrum, SMS-Einstellungen 25
Softtasten-Funktionen 9, 15
Speichern als Entwurf 19, 23
Speichern, Nummer in Telefonbuch 26, 27
Spiele 47
Sprache der Menüs 14, 38
Standard-Einstellungen 45, 54
Standard-SMS-Zentrum 25
Stumm 17
Symbole 3
T
Tasten, Anrufbeantworter (nur DECT 727) 48
Tasten, Mobilteil 2
Tastensperre 2, 14
Tastenton 40
Telefonbuch 26
Telefonbuch-Eintrag löschen 29
Texteingabe 18
Tonwahlverfahren 43
U/V
Umbenennen, Mobilteil 41
Vorwählen 16
W/Z
Wahlverfahren 43
Wahlwiederholung 1, 16, 31, 33
Weckalarm 38
Wecker 37
Weitervermitteln 35
*Länderabhängig
Zeichen löschen 19
Stichwortverzeichnis
59
Download PDF

advertising